06.07.2021 Aufrufe

EINdruck - Der Newsletter von Göbel+Lenze Ausgabe 01/2021

Themen: - Kundenkommunikation in schwierigen Zeiten! - Kundenloyalität. Der Gipfel erfolgreicher Kundenbeziehung. - Selfmailer. Mit Kreativität bei Kunden punkten - Handgeschriebene Mailings

Themen:
- Kundenkommunikation in schwierigen Zeiten!
- Kundenloyalität. Der Gipfel erfolgreicher Kundenbeziehung.
- Selfmailer. Mit Kreativität bei Kunden punkten
- Handgeschriebene Mailings

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

01/2021

MEHRWERT FÜR IHR DIREKTMARKETING.

KOMMUNIKATION

IN KRISENZEITEN

04

MIT KREATIVITÄT

ZEIT & GELD SPAREN:

PUNKTEN 08 KONSOLIDIERUNG 10

WISSEN

Kundenloyalität.

Der Gipfel erfolgreicher

Kundenbeziehung.

SEITE 06


EDITORIAL

Liebe Leserin, lieber Leser!

Das neue Jahr hat mich schon eines

gelehrt: 2021 darf nicht das Jahr des Zurückblickens

sein. Auch wenn 2020 für uns alle sehr

speziell war, so hat unsere Gesellschaft gerade in dieser Zeit

Großartiges geleistet. Und das sowohl im privaten als auch

im geschäftlichen Bereich.

Daher blickt Göbel+Lenze zuversichtlich auf die kommenden

Monate. Wir freuen uns darauf, mit unseren treuen Kun den

erfolgreiche Kommunikation umzusetzen. Aber auch

darauf, neue Kunden von uns zu überzeugen. Denn zum

1. Januar 2021 sind Göbel+Lenze und die Altmann Marketing

GmbH eins geworden. Ihr ehemaliger Geschäftsführer Karl

Gommersbach hat sich für ein aktives Leben im Ruhestand

entschieden. Für die vielen Jahre guter Zusammenarbeit

bedanke ich mich herzlich und wünsche ihm alles Gute für

den neuen Lebensabschnitt.

Weil gerade jetzt der Dialog mit Kunden ein absolutes

Muss ist, möchten wir Ihnen mit dieser Ausgabe unseres

EINdrucks Möglichkeiten eines kommunikativen und

kreativen #jetzterstrecht aufzeigen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen

viel Spaß beim Lesen.

Ihr

Inhalt

AKTUELL

Altmann Marketing wird

zu Göbel+Lenze

SEITE 3

TOP- THEMA

Kundenkommunikation

in schwierigen Zeiten!

SEITE 4

WISSEN

Kundenloyalität.

Der Gipfel erfolgreicher

Kundenbeziehung.

SEITE 6

PRODUKTE

Selfmailer. Mit Kreativität

bei Kunden punkten.

SEITE 8

Handgeschriebene

Mailings.

SEITE 9

Wulf Henrichs

PS: #Jetzterstrecht – kreative Kundenkommunikation

mit handgeschriebenen Mailings und SelfMailern aus dem

Hause Göbel+Lenze. Spannend und informativ für Ihre

Kunden, qualitativ hochwertig und wirtschaftlich für Sie.

TIPPS & TRICKS

Porto sparen durch

Konsolidierung.

SEITE 10

PRAXIS

Miteinander zum Erfolg

SEITE 11

2


AKTUELL

Aus zwei wird eins. Altmann

Marketing wird zu Göbel+Lenze!

Nach über vier Jahren partnerschaftlicher

Zusammenarbeit am gleichen

Standort und der Nutzung gemeinsamer

Ressourcen war die Verschmelzung

der Altmann Marketing GmbH

mit Göbel+Lenze zum 1. Januar 2021

beschlossene Sache.

Mit seinem Eintritt in den aktiven Ruhestand

gibt Karl Gommersbach, Geschäftsführer

und Inhaber der Altmann

Marketing, seinem Leben eine neue

Wendung. In der Übernahme dieses

langjährig erfolgreichen und gesunden

Unternehmens sah Geschäftsführer

Wulf Henrichs für die Göbel+Lenze

Direktmarketing GmbH eine gute Möglichkeit,

trotz rückläufiger Briefkommunikation

weiter auf Wachstumskurs zu

gehen.

Mit der Fusion erweitert sich der Kundenkreis

von Göbel+Lenze um namhafte

Unternehmen aus der Telekommunikation,

der Finanzdienstleistung,

der Haushaltsgeräteherstellung, dem

Verlagswesen, dem Gesundheits- und

Pflegebereich und vielen anderen

Branchen.

Aber nicht nur das. Mit Anna Keller

und Doris Meininger wurde das Beraterteam

von Göbel+Lenze um zwei

erfahrene Mitarbeiterinnen erweitert.

Acht Kommunikationsprofi s stehen

damit unseren Kunden künftig mit Rat

und Tat im Direktmarketing zur Seite.

3


TOP- THEMA

Kundenkommunikation

in

schwierigen

Zeiten!

Wenn der direkte Kontakt zum Kunden nicht möglich ist,

müssen andere Kanäle der Kommunikation genutzt werden.

Altbundeskanzler Helmut Schmidt

sagte schon vor vielen Jahren: „Charakter

zeigt sich in der Krise.“ Ein klares

Statement, das mehr denn je seine

Berechtigung hat. Der Kontakt eines

Unternehmens zu seinen Kunden und

Interessenten darf auch in schwierigen

Zeiten nicht abreißen.

Corona bestimmt nach wie vor unseren

Alltag. Physische Kontakte und das

gesamte öffentliche Leben werden auf

ein Minimum zurückgefahren. Immer

wieder müssen unsere als selbstverständlich

erlebten Freiheiten eingeschränkt

werden. Und die Verunsicherung

nimmt auf lange Sicht weiter

zu: Wie wird sich die Situation auf die

Wirtschaft auswirken? Was bedeutet

dies alles für das eigene Unternehmen?

Und wie können Firmen weiterhin

mit ihren Kunden kommunizieren?

Bleiben Sie optimistisch, empathisch

und lösungsorientiert. Kundenkommunikation

in schwierigen Zeiten

funktioniert nur mit einer positiven

Grundstimmung. Panikmache und

Schwarzmalerei wirken nicht nur unprofessionell,

sie können auch dazu

führen, dass „negative“ Botschaften

gerade in solchen Zeiten ausgeblendet

werden. Natürlich sollte niemand

so tun, als gäbe es keine Probleme. Die

Kommunikation aber sollte sachlich,

lösungsorientiert und empathisch sein.

4

KOMMUNIKATION

ANPASSEN

In Krisenzeiten sollte man nicht nur

handeln, sondern auch kommunizieren.

Erst wenn andere erfahren, welche

ungewöhnlichen Maßnahmen man im

Kampf gegen die Krise ergreift, kann

daraus Vertrauen entstehen.

Die Kommunikation muss also an die

aktuelle Situation angepasst werden.

Im Vordergrund stehen jetzt Überlegungen

nach der richtigen Botschaft

an die Kunden. Welche Bedürfnisse

kann ich abdecken und damit auch

neue Zielgruppen ansprechen? Gibt

es in meinem Portfolio Produkte und

Dienstleistungen, mit denen ich meine

Kunden besonders gut unterstützen

kann? Bei all dem bleibt natürlich

wichtig, auch in die Zukunft zu blicken

und frühzeitig festzulegen, welche

Themen nach der Pandemie in den

Fokus rücken.

Die Kundenansprache wirkt am besten,

wenn sie thematisch ausgerichtet

bleibt. Also beispielsweise über ve Maßnahmen spricht, mit der Unter-

kreatinehmen

die aktuellen Herausforderungen

meistern. All das lösungsorientiert

und mit einem positiven Wording.

AUSBAU DER EIGENEN

KOMMUNIKATIONSKANÄLE

Weil die gewohnten Face-to-Face-

Begegnungen oft nicht möglich sind,

ist jetzt entscheidend, die eigenen Kanäle

auszubauen und zu intensivieren.

Wichtig ist dabei der richtige Mix aus

digital und analog. Angebote von Videokonferenzen,

Webinaren oder die

Bildung von WhatsApp-Gruppen helfen,

im direkten Austausch zu bleiben.

Allerdings verspüren mittlerweile viele

Menschen eine gewisse digitale Ermüdung.

Podcast-Beiträge haben demgegenüber

den Vorteil, dass sie zeitunabhängig

wahrgenommen werden –

und auch mal ganz ohne Bildschirm

auskommen. Gleiches gilt natürlich für

das regelmäßige Kundenmailing.

AN DIE ZUKUNFT DENKEN

Irgendwann wird diese Krise ausgestanden

sein und das Geschäftsleben

normalisiert sich wieder. Etliches wird

so sein wie vor der Corona-Krise, vermutlich

aber längst nicht alles. Dann

wird man sich an die Unternehmen erinnern,

die auch in schwierigen Zeiten

Flagge gezeigt haben. Und weniger

an die, die zu Corona-Zeiten das „Drei-

Affen-Prinzip“ gewählt haben.


TOP- THEMA

Was jetzt wichtig ist

1

2

3

4

Welche Botschaften und

Inhalte sind aktuell wichtig

und richtig?

Welche Bedürfnisse haben

derzeit bestehende und

potenzielle Kunden?

Mit welchen Dienstleistungen

und Produkten können

Kunden unterstützt werden?

Welche Themen können

nach Ende der Krise in den

Fokus gerückt werden?

Der richtige Mix

1

2

3

4

5

Versand von

zusätzlichen Mailings

Veröffentlichung von

Podcast-Beiträgen

Bildung von

WhatsApp-Gruppen

Angebote von Video-

Konferenzen

Durchführung von

Webinaren

5


WISSEN

Kundenloyalität. Der Gipfel

erfolgreicher Kundenbeziehung.

Wird im Zeitalter der Digitalisierung

die einst so verbindliche

Kundentreue zu einer

vergessenen Tugend? Im Marketing

hat sich heute der Begriff

der „Loyalität“ etabliert.

Was aber zeichnet die altvertraute

„Kundentreue“ überhaupt

aus?

Zunächst: Kundenzufriedenheit, wie sie oft in Befragungen erhoben wird, sagt

noch nichts über Kundentreue aus. Wer hier gute Werte erzielt, hat die Erwartungen

seiner Kunden erfüllt. Das ist gut und wichtig – dennoch lässt sich daraus

kaum ableiten, ob der Kunde treu bleibt.

Selbst Unzufriedenheit kann Ausgangspunkt einer langjährigen und verlässlichen

Kundenbeziehung werden. Wie das? Kundentreue entwickelt sich besonders dann,

wenn ein Vertrauensvorschuss bestätigt wird. Sollten Leistung oder Qualität einmal

nicht stimmen, entscheidet der Umgang mit einer Reklamation häufig über

die zukünftige Treue des Kunden. Erweist sich ein Anbieter jetzt als unkompliziert

und kulant oder bedankt sich sogar für ein ehrliches Feedback, wird er auf seinem

Treuekonto wertvolle Punkte sammeln.

Nicht wenige Kunden haben Vorbehalte gegenüber einer Reklamation. Sie befürchten,

sich rechtfertigen zu müssen oder sogar in die Position eines Bittstellers

gedrängt zu werden. Daher ist es wichtig, dass Anbieter für ihre Geschäftspartner

nicht nur Hürden abbauen, sondern aktiv aus dem Weg räumen. Beispielsweise

indem sie ihren Kunden die Möglichkeit bieten, Waren kostenfrei zu retournieren,

6


WISSEN

auch ohne dafür einen Grund zu nennen.

Ebenso kann die aktive Frage nach

Optimierungswünschen ein wichtiger

Schritt zu nachhaltiger Kundentreue

sein.

AKTIVE UND PASSIVE

TREUE

In der Kundenkommunikation sind

zwei recht unterschiedliche Arten der

Kundentreue zu beachten: die aktive

und die passive Treue.

Der aktiv treue Kunde schätzt den regelmäßigen

Austausch. Er freut sich

über exklusive Informationen, Frühbucherrabatte,

Vorteilsangebote oder

die Honorierung seiner Weiterempfehlungen,

wie beispielsweise in der

Freundschaftswerbung. Die Treue des

passiven Kunden beruht dagegen auf

rationalen und emotionalen Wechselhürden

– gar nicht so selten aber auch

auf reiner Bequemlichkeit. Bekannte

Beispiele dafür sind Vertragskunden

der Energieversorger, Telekommunikations-

und Finanzdienstleister.

Entsprechend muss die Kommunikation

mit diesen beiden Kundentypologien

strategisch auf ihre jeweiligen

Bedürfnisse angepasst werden. Voraussetzung

dafür ist eine valide Datenanalyse,

um die Kundenprofile überhaupt

differenzieren zu können.

Während der aktiv treue Kunde die regelmäßige

Kontaktaufnahme in kurzen

Zeitabständen schätzt, läuft man beim

passiven Kunden Gefahr zu nerven und

den „Schläfer“ zu wecken. Jede Kommunikation

könnte den Kunden dann anregen,

sein Kundenverhältnis infrage

zu stellen.

DER TAKT MACHT DIE

MUSIK

Während sich also aktive Kunden über

Treueangebote, -aktionen, -boni und

-vorteile freuen, empfiehlt sich bei

passiv treuen Kunden eine zurückhaltende

Kommunikation. Dennoch bleibt

auch hier ein regelmäßiger Kontakt in

längeren Zeitintervallen wichtig. Allein

schon, um in Erinnerung zu bleiben.

Beispielsweise mit Informationen über

Auszeichnungen, gute Testbewertungen

oder ein rasantes Kundenwachs-

tum. So fühlt sich der Kunde immer

wieder in seiner richtigen Wahl bestätigt.

Ideal für die Kommunikation mit beiden

Kundentypen sind Informationen

zu Vorteilen, die sie aufgrund ihres

Status als treue Kunden erlangt haben.

Denn der Verlust eines mit der Zeit erlangten

Status ist eine starke emotionale

Wechselhürde.

Nicht zuletzt haben auch Form und

Medium der Interaktion Einfluss auf

die Resonanz des Kunden. Ob beispielsweise

digital oder postalisch,

das ist in erster Linie eine strategische

Entscheidung. Unsere Erfahrung zeigt,

dass sich signifikante Unterschiede

messen lassen, wenn treue Kunden per

E-Mail oder aber per Post informiert

und aktiviert werden.

Endet Kundentreue, dann ist das oft

für beide Seiten schmerzlich. Meist

geht der Trennung eine unangenehme

Erfahrung oder eine Enttäuschung

voraus. Damit es dazu erst gar nicht

kommt, ist aktive Kommunikation die

beste Prävention.

Treue Kunden

schätzen es, exklusiv

informiert zu werden.

Wie oft? Das hängt

ganz vom Typus ab.

7


PRODUKTE

5%

Jetzerstrecht

Rabatt `

*

Selfmailer. Mit

Kreativität bei

Kunden punkten.

Schon am Briefkasten spielen SelfMailer ihr volles Potenzial aus. Durch

einen vollflächigen Vierfarbdruck, besondere Formen und Formate hebt

sich ein SelfMailer deutlich von der sonstigen Post ab. SelfMailer sind somit

ein optimales Anstoßmedium zur Unterstützung von Kaufentscheidungen.

Durch die Angabe von Links, Codes oder Telefonnummern kann der Kunde

frei entscheiden, wie er mit dem Unternehmen in Kontakt treten möchte.

SelfMailer sind Werbeträger, die ohne Umhüllung auskommen. Daher können

sie auch in gewohnten Standardformaten auffallen und wirken. Denn

doppelseitige Adress-, Text- und Bildpersonalisierungen springen dem

Empfänger direkt ins Auge und wecken seine Neugierde. Vor allem: Mit

den Möglichkeiten des Digitaldrucks können SelfMailer schon in kleinen

Auflagen kostengünstig und qualitativ hochwertig produziert werden.

Kunden aus unterschiedlichsten Branchen lassen mittlerweile tages- und/

oder wochenaktuell SelfMailer von Göbel+Lenze produzieren und versenden.

Die Zusammenarbeit ist denkbar einfach: Sie wählen Ihr Wunschformat

und gestalten ganz frei nach Ihren Vorstellungen. Wir prüfen die Daten,

produzieren die SelfMailer und versenden sie an Ihre Kunden.

VORTEILE VON SELFMAILERN

Neben den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten – beispielsweise Einladungen,

Terminankündigungen, WinBack-Angebote oder Geburtstagsgrüße – sind

es vor allem die attraktiven Vorteile, die SelfMailer zu einem bemerkenswerten

Dialoginstrument machen.

SelfMailer transportieren ein modernes Unternehmensimage. Sie sind plakativ

und auffällig in ihrer Wirkung. Durch das Mehr an bedruckbarer Fläche

sind sie außerdem besonders effizient. Integrierte Response-Elemente wie

Links, Codes oder Telefonnummern machen die Kundenreaktion einfacher.

Ein weiterer Vorteil von SelfMailern ist ihr portogünstiger Versand. Ohne

Personalisierung ist ein flexibler Einsatz als POSTAKTUELL-Sendungen

möglich.

8

* Auf alle Erstaufträge im Jahr 2021 für Produktion und Versand von SelfMailern gewähren

wir ab sofort unseren 5%-Jetzterstrecht-Rabatt. Sprechen Sie mit unserem erfahrenen

Beraterteam, wir finden die optimale Lösung für Sie. Tel. 089 / 42 71 88 840

1

2

3

4

5

6

So geht’s!

Wählen Sie zwischen

verschiedenen Standardformaten

aus.

Gestalten Sie den kompletten

Druckbogen nach

Ihren Vorstellungen.

Das Layout wird von uns

auf Machbarkeit und

Einhaltung der Vorgaben

der Deutschen Post für

die Produktion und den

Versand von SelfMailern

geprüft.

Sie liefern uns die finalen

Druckdaten und die

Versandadressen.

Wir bereiten die Daten

postkonform auf und

produzieren den Self-

Mailer komplett bei

uns im Haus. Inklusive

Digitaldruck, Material,

mehrfache Personalisierung,

Verschließung

nach Ihren Wünschen

und Einlieferung bei der

Deutschen Post.

Und wenn es mal ein

Format gibt, das wir

nicht können, dann

finden wir einen Druckpartner,

der es kann.


PRODUKTE

Handgeschriebene Mailings.

Werbebotschaften, die ankommen.

Von Hand geschriebene Briefe oder

Postkarten im Briefkasten sind eine

Seltenheit geworden. Meist liegen dort

nur noch Werbeprospekte und Rechnungen.

Wer nimmt sich heute schon

noch die Zeit, mit Füller oder Stift einen

persönlichen Brief zu schreiben, in

ein Kuvert zu stecken, eine Briefmarke

aufzukleben und zum Briefkasten zu

laufen?

Briefe schreiben erfordert Zeit. Das

weiß auch der Empfänger. Unbewusst

verbindet er damit das Gefühl, Post von

einer Person erhalten zu haben, die

ihn besonders wertschätzt. Weil sie so

selten geworden sind, fallen handgeschriebene

Briefe oder Karten in der

Tagespost auf und machen neugierig.

Sie werden mit großer Wahrscheinlichkeit

geöffnet und wohlwollend

gelesen. Das lässt sich ideal für Ihre

Botschaften nutzen!

Wollen Sie Ihren Werbeerfolg mit handgeschriebenen

Mailings steigern, ohne

selbst die Briefe mühsam von Hand zu

schreiben? Kein Problem – auch diese

Leistung wurde mittlerweile digitalisiert.

Das Schreiben übernehmen jetzt

Automaten, die mit einem echten Tintenfüller,

wie von Geisterhand geführt,

Ihre Nachrichten aufs Papier bringen.

Sogar verschiedene Schreibstile stehen

zur Auswahl. Auch Briefbogen, Postkarten,

Kuverts und Adressaufkleber lassen

sich so beschriften.

Und selbst die eigene Unterschrift

imitiert der Automat. Entweder in der

Handschrift des übrigen Textes oder

aber auf Basis Ihrer Original-Signatur.

Unsere Empfehlung: Runden Sie

den individuellen Auftritt eines handschriftlichen

Mailings mit einer echten

Briefmarke ab, die sogar in Ihrem Design

gestaltet werden kann. Auf einem

handbeschrifteten Kuvert, damit es bevorzugt

geöffnet wird.

Zugegeben: Geschriebene statt gedruckte

Werbepost ist teurer. Schreibautomaten

arbeiten zwar ohne Pause,

sind jedoch nicht viel schneller als ein

geübter Mensch. Aufgrund der höheren

Öffnungs- und Responsequote amortisieren

sich die Mehrkosten gegenüber

einer konventionellen Werbesendung

aber schnell.

Neben den Weihnachts- und Neujahrsgrüßen

oder auch Geburtstagskarten

eignen sich vor allem exklusive Angebote

für handgeschriebene Mailings.

Auch persönliche Akquisemailings

nach dem Erstkontakt, Einladungen

oder Reminder hinterlassen in Handschrift

einen wertigen Eindruck.

Sie haben Ihre ganz eigenen Ideen,

wie Sie künftig handschriftlich mit

Ihren Kunden kommunizieren wollen?

Sprechen Sie uns an – wir finden die

richtige Lösung. Unter 089 / 42 71 88

840 freuen wir uns auf Ihre Aufgabe.

089 / 42 71 88 840

9


TIPPS & TRICKS

Porto sparen durch

Konsolidierung.

Ihre Vorteile von

online-letter.com

auf einen Blick!

Wenn clevere Marketer Portokosten sparen, und das nicht nur bei Werbesendungen,

so heißt das Zauberwort Konsolidierung. Die Deutsche Post verlangt

innerhalb Deutschlands je Großbrief 1,55 € Porto. Wenn Sie den Konsolidierungsservice

von Göbel+Lenze nutzen, bezahlen Sie pro Zieladresse lediglich 1,20 €,

sparen also 0,35 €. Ihre Post wird natürlich trotzdem zu den Bedingungen einer

Vollportoversendung verschickt.

DOCH DAMIT NICHT GENUG.

Mit dem Service www.online-letter.com von Göbel+Lenze sparen sich Unternehmen

auch die zeitaufwendige Verarbeitung ihrer Tagespost. Wir übernehmen

für Sie das Drucken, Falzen, Kuvertieren, Frankieren und die Posteinlieferung.

Und das funktioniert denkbar einfach: Sie laden Ihre Briefvorlagen vom Desktop,

Tablet oder Smartphone bei uns als PDF hoch. Ihr Einzel- oder Serien-PDF

wird automatisch von uns geprüft, berechnet und aufbereitet. Die Be- und Verarbeitung

durch Göbel+Lenze ist TÜV-zertifiziert und erfolgt nach den Vorgaben

der DSGVO.

Mit dem Online-Letter haben wir uns zur Aufgabe gemacht, einzelne Briefe

für Unternehmen preiswert und trotzdem qualitativ hochwertig zu versenden.

Testen Sie unser neues Angebot. Sie müssen sich nur als neuer Kunde unter

www.online-letter.com registrieren, und schon kann es losgehen.

Briefe, Rechnungen, Rundschreiben

usw., die bis 14 Uhr

hochgeladen sind, werden tagesaktuell

gedruckt, verarbeitet

und zur Post gebracht.

Keine Vorauskasse. Abgerechnet

wird monatlich gegen

Rechnungsstellung.

Schon ab 0,75 € pro Brief.

Inklusive Papier, Kuvert

und Porto.

Keine Grundpauschale.

Keine Mindestmengen.

Ihre Datensicherheit ist

vollständig garantiert.

PORTOEINSPARUNGEN

PORTO

PORTO

= EIN-

DURCH KONSOLIDIERUNG

RABATTIERT

REGULÄR

SPARUNG

P R O S T Ü C K

STANDARDBRIEF 0,55 € 0,80 € 31,25 %

KOMPAKTBRIEF 0,73 € 0,95 € 23,16 %

GROSSBRIEF 1,20 € 1,55 € 22,58 %

MAXIBRIEF 2,30 € 2,70 € 14,81 %

10


PRAXIS

Miteinander zum Erfolg.

Wenn Unternehmen Mailings und

andere, schriftliche Kommunikationsmedien

versenden, spielen bei der

Auftragsvergabe drei Kriterien eine

entscheidende Rolle: Wer bietet die

beste und wirtschaftlichste Lösung?

Erfolgt die Herstellung von Printunterlagen

mit der erforderlichen Sorgfalt

und Qualität? Verfügt der Anbieter

über fundiertes Wissen rund um das

Direktmarketing?

Jedes Projekt hat seine eigenen Anforderungen,

viele gehen weit über das

reine Druckerzeugnis hinaus: Seien es

komplexe Druckverfahren, die Modifizierung

von Druckstücken, „Print on

demand“ für wiederkehrende Drucksachen

oder eine Mehrfachpersonalisierung.

In vielen Fällen kann die spezifische

Aufgabenstellung eines Kunden

nur durch das perfekte Zusammenspiel

mehrerer Dienstleister optimal gelöst

werden.

Von der Angebotseinholung über den

Versand von Printerzeugnissen bis hin

zum Wissenstransfer und der Datenübermittlung:

Sowohl Druckereien als

auch Lettershops führen solche Leistungen

als Generalunternehmen aus.

Daher ist für Göbel+Lenze vor allem

die verlässliche Zusammenarbeit mit

Offsetdruckereien von Bedeutung. Dass

dieses Miteinander auch ganz ohne

Kompetenzüberschreitungen wunder-

bar funktionieren kann, zeigt unsere

langjährige Zusammenarbeit mit Druckereien

wie der BLUEPRINT AG, der

alpha-teamDruckGmbH, der Druckerei

Vogl GmbH & Co KG, der Offsetdruck

Dersch GmbH & Co. KG, der Schöttner

Offsetdruck GmbH und vielen mehr.

Durch den Fokus auf die jeweiligen

Kernkompetenzen entstehen maßgebliche

Synergieeffekte für den Kunden:

Enge und persönliche Abstimmung

von Timings, sicherer Wissenstransfer

hinsichtlich technischer Machbarkeit

oder die Personalisierung von Druckerzeugnissen

im Überformat mittels

Digitaldruck – erst im Zusammenspiel

der Kräfte können viele Kundenanforderungen

realisiert werden.

Nur so ist es uns möglich, individuelle

Kundenaufträge optimal auszuführen.

Und dafür möchten wir unseren Geschäftspartnern

einfach einmal Danke

sagen.

11


Göbel+Lenze Direktmarketing GmbH · Stahlgruberring 22 · 81829 München

T: +49 (89) 42 71 88 - 840 · E: newsletter@goebel-lenze.de

IMPRESSUM Herausgeber: Göbel+Lenze Direktmarketing GmbH, Stahlgruberring 22, 81829 München, Tel: +49 (89) 42 71 88 840,

E-Mail: info@goebel-lenze.de | Verantwortlich: Wulf Henrichs / Redaktion: Heike Klocke | Konzept, Gestaltung: Werbelounge

München GmbH | Druck und Verarbeitung: Göbel+Lenze Direktmarketing GmbH, Stahlgruberring 22, 81829 München | Fotos: istockphoto

© Göbel+Lenze Direktmarketing GmbH München | Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise,

nur mit schriftlicher Genehmigung von Göbel+Lenze Direktmarketing GmbH. Stand 06/2021

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!