SchlossMagazin Augsburg Nordschwaben + Fünfseenland Juli-August 2021

schlossmagazin

Das regionale Lifestyle-Magazin für Nordschwaben und Fünfseenland!

07/08

21

Das Lifestyle-Magazin

für Augsburg, Nordschwaben + Fünfseenland

Preis: unbezahlbar

www.schlossmagazin.com

Schönes Leben in der Region

Wie im Urlaub –

nur daheim

Genuss für alle Sinne

garantiert

Open-Air und mehr

Kunst + Kultur

Unter Strom – e-Cars

Motor + Technik

It’s Pooltime

Wohnen + Design


¹Ein Kilometerleasingangebot der PSA Bank Deutschland GmbH, Siemensstraße 10, 63263 Neu-Isenburg für einen PEUGEOT E-208 ELEKTROMOTOR 136², 100 kW (136 PS), Anschaffungspreis

(Nettodarlehensbetrag): 19.419,01 €, Leasingsonderzahlung: 6.000 €; Laufzeit 48 Monate; 48 mtl. Leasingraten 149,00,– €; effektiver Jahreszins 1 %; Sollzinssatz (fest) p. a. 1 %; Gesamtbetrag

26.062,80 €; Alle Preisangaben inkl. MwSt. zzgl. 775 € Überführungskosten; Laufleistung 10.000 km/Jahr. Zgl. Bsp. nach § 6a PAngV. Angebot für Privatkunden gültig bis zum 31.07.2021. Widerrufsrecht

nach § 495 BGB. Mehr- und Minderkilometer (Freigrenze 2.500 km) sowie eventuell vorhandene Schäden werden nach Vertragsende gesondert abgerechnet. Über alle Detailbedingungen

informieren wir Sie gerne.

PEUGEOT E-208 ELEKTROMOTOR 1362, 100 KW (136 PS): REICHWEITE IN KM: BIS ZU 3402; STROMVERBRAUCH (KOMBINIERT) IN KWH/100 KM: BIS ZU 17,62; CO₂-EMISSIONEN (KOMBINIERT) IN

G/KM: 02.

²Die Kraftstoffverbrauchs- und CO₂-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt und werden zu Vergleichszwecken

auch zurückgerechnet nach dem früheren NEFZ-Standard ausgewiesen. Aufgrund der realistischeren Prüfbedingungen fallen WLTP-Werte häufig höher aus als die nach NEFZ gemessenen Werte.

Bitte beachten Sie, dass für die Bemessung von Steuern und ggf. anderen fahrzeugbezogenen Abgaben seit dem 1. September 2018 die nach WLTP ermittelten Werte als Berechnungsgrundlage

herangezogen werden. Der Stromverbrauch und die Reichweite werden ausschließlich nach WLTP ausgewiesen und beziehen sich auf die ersten 100 Kilometer in Verbindung mit einer vollen

Ladung der Batterie. Die angegebenen Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von

verschiedenen Faktoren abhängig, z.B. Ausstattung, gewählte Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit. Beispielfoto von Fahrzeugen der

Baureihen. Die Ausstattungsmerkmale der abgebildeten Fahrzeuge sind nicht Bestandteil des Angebots.

AUTOHAUS SIEBELHOFF

GMBH & CO. KG

siebelhoff.de

Haunstetten

Unterer Talweg 121

86179 Augsburg

+49·821·4 40 18 40

Lechhausen

Stätzlinger Str. 75

86165 Augsburg

+49·821·27 26 50


Editorial | 3

Bestzeit

Stammleser des SchlossMagazins

werden sich fragen, warum ihre

monatliche Lektüre in letzter Zeit

nicht mehr jeweils zum Monatsanfang

erscheint, sondern immer

mehr um die Monatsmitte herum

ausliegt. Das ist kein Zufall. Aus

verschiedenen Gründen hat sich

ein späteres, quasi antizyklisches

Erscheinungsdatum bewährt, so

unsere Erfahrung. Deshalb haben

wir uns langsam „vorge arbeitet“.

Wir sind für Sie immer ganz nah dran an den neuesten Neu igkeiten in

Sachen Lifestyle, Genuss und Kultur und jetzt sogar noch ein Quäntchen

früher. Auf dem Cover finden Sie ab sofort eine „Doppelnummer“, aktuell

für Juli, die 07/08 21. Aber keine Sorge: Wir erscheinen nach wie vor

jeden Monat, zwölf Mal im Jahr. Freuen Sie sich also auf die nächs te Ausgabe

Mitte August, die 08/09 21.

persönliche

Beratung

Als Informations- und Unterhaltungsmedium haben wir uns in punkto Erscheinungsdatum

für die Bestzeit entschieden. Ihre beste Zeit, liebe

Leser*innen, ist jetzt, wenn die Sonne lacht, die Temperaturen steigen

und der Sommerurlaub vor der Tür steht. Die optimalen Voraussetzungen,

die wieder zum Leben erwachten, kulturellen Angebote in vollen Zügen

zu genießen. Vieles findet open-air statt, aber auch Museumsbesuche

machen wieder Spaß. Staatliche Unterstützung hat es ermöglicht, dass

bay ernweit zahlreiche Orte einen Kultursommer finanzieren können und

Programme auf die Beine gestellt haben, die für jeden etwas bieten. Wer

trotzdem den eigenen Garten samt Pool vorzieht, profitiert von unseren

leckeren Cocktailrezepten für Zuhause und kann sich mit den lustigsten

Gadgets – siehe „It’s Pooltime“ – die Zeit in und am Becken vertreiben.

Wenn Sie also so richtig in Sommerlaune kommen möchten, dann sollten

Sie Ihr Juli-August-Exemplar des SchlossMagazins nicht aus der Hand

geben. Viel Vergnügen bei der Lektüre wünscht Ihnen

Peter Dallmaier & Heinz Dallmaier

Geschäftsführer

www.kueche-wohnkultur.de

Ihre

Hannelore Eberhardt-Arntzen

Chefredaktion

Dallmaier GmbH


4 | Inhalt

Inhalt

Titelfoto

Im Bild Claudia Koreck ♦ Foto Gunnar Graewert

Besuchen Sie das SchlossMagazin

auch auf der Website

www.schlossmagazin.com

Region aktuell

6 Er wird heiß – der Augsburger Stadtsommer

Kino, Konzerte, Events

10 Kurz gefasst ♦ Meldungen aus Kunst, Kultur und Wirtschaft

14 Für_Sorge ♦ Das Kulturprogramm zum Hohen Friedensfest

6

15 Festival der Kulturen

Weltmusik – globale kontemporäre Musik

14 Neustart Kultur I #KS2021LL I ♦ Landsbergs bunter Event-Reigen

18 Events in Stadtbergen und Gersthofen

Kultur unter freiem Himmel

Bild des Monats

20 Einer für alle, alle für einen ♦ „Barracuda“ ♦ Foto Yung-Sen Wu

Lukullisches

22 Die coolsten Cocktails dieses Sommers

Von frisch und belebend bis exotisch

26 Biergarten ♦ Draußen sitzen und genießen

Fashion + Beauty

28

28 Beach Babes ♦ Bademode zum Verlieben

30 Zeiger der Zeit ♦ Trend-Uhren von beständigem Wert

Gesundheit + Wellness

32 Wir müssen langsamer werden

Was es mit dem „Waldbaden“ auf sich hat

Motor + Technik

36 Unter Strom ♦ Die e-Cars des Jahres

Kunst + Kultur

42 Große Kunst … ♦ … für die MAN auch wind- und wetterfest sein muss

36

46 500 Jahre Sozialsiedlung

Eröffnung des neu gestalteten Fuggerei-Museums Augsburg

47 Schlosslichter

Neue Sonderausstellung im Stadtmuseum Neuburg


Inhalt | 5

58

62

48 Sonderausstellungen des Bezirk Schwaben

Museum KulturLand Ries und Oberschönenfeld

49 Im Schein der Sterne ♦ Museum Starnberger See

50 Erleuchtet! ♦ Museum im Kunsthaus Fürstenfeldbruck

50 Die Farben der Avantgarde ♦ Buchheim Museum Bernried

51 Who cares? Solidarität neu entdecken

Ausstellung im tim Augsburg

51 Denise Green – How we remember

H2 – Zentrum für Gegenwartskunst Augsburg

52 All you need is LIVE

Das Veranstaltungsforum Fürstenfeld

präsentiert sich sommerlich-leicht

56 Symposium Kunst und Bier 2021

Open-Air-Kunst unterhalb des Klosters Andechs

57 Barock-Interpretationen

Barocke Events in Neuburg und Oberschwaben

Design + Wohnen

58 It’s Pooltime ♦ Mehr Spaß rund um den Gartenpool + Edelschliff

Natur + Garten

62 Oben schön grün ♦ Bepflanzte Dächer

Promotions

27 Idyllische Einkehr ♦ Lauterbacher am See, Augsburg

27 Brotzeit unter Kastanien

Landgasthof Zum Grünen Kranz, Großaitingen

Familienticket

ab 21,- €

Wieder für Sie da!

Täglich geöffnet:

Badewelt

von 9:30 bis 21:00 Uhr

Saunaparadies

von 9:30 bis 22:00 Uhr

34 „Eine durchwachte Nacht

im schwülen Schlafzimmer ist kein Spaß“ ♦ Klimashop! Friedberg

Soviel Badespaß für jede Jahreszeit

27 Zott Genusswelt Bistro ♦ Lieblingsort in Bäumenheim

55 Musiktage Starnberg ♦ Trotz Terminverlegung das volle Programm

58 Vorschau + Impressum

www.titania-neusaess.de


6 | Region aktuell | Augsburger Stadtsommer

Er wird heiß – der

Augsburger Stadtsommer!

Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, dann tobt in Augsburg der Bär.

Die Augsburger und ihre Nachbarn dürfen sich auf Kino, Konzerte und Bühnen-Events

freuen, auf die sie lange verzichten mussten.

Foto Regio Augsburg Tourismus

Theater, Theater….

Bis zum 24. Juli liebt und leidet „Cyrano de Bergerac“

auf dem Kunstrasen im martinipark. Das Schauspiel

des Staatstheater Augsburg führt die romantische

Komödie von Edmond Rostand unter der Regie von

David Ortmann open-air auf und bringt damit die

Atmosphäre des Stücks auf den Punkt – vielleicht

mehr, als es bei einer Inszenierung in geschlossenen

Räumen möglich gewesen wäre. So kann das Publikum

quasi hautnah die mentalen Irrungen und Wirrungen

der bestens aufgelegten Protagonisten mitfühlen,

vornan Florian Gerteis als Cyrano, mit dem

Degen so sicher wie mit Worten, jedoch komplexbeladen

wegen seiner großen Nase.

www.staatstheater-augsburg.de/cyrano_de_bergerac


Region aktuell | 7

Mörderisch gut sind auch die Ladies aus dem Musical

„Chicago“, die zusammen mit ihren nicht weniger

überzeugenden männlichen Kollegen mitreißende

Songs auf die Bühne bringen, schwungvoll

unterstützt vom steppenden und swingenden Ballett-

Ensemble sowie Musical-Studenten der Theaterakademie

August Everding und musikalisch angefeuert

von den Augsburger Philharmonikern, die

ihre Qualitäten auch abseits klassischer Klänge unter

Beweis stellen. Bis 31. Juli

www.staatstheater-augsburg.de/chicago

Die Sommerwiese neben dem Theater macht das

Sensemble Theater zur Bühne. Dort werden im Juli

zwei Stücke präsentiert: die Komödie „Offene Zweierbeziehung“

von Daniel Fo und Franca Rame sowie

die Improkomödie „Die Wohngemeinschaft“. Im

August darf dann weiter improvisiert werden, mit

Linner & Trescher, Jörg Schur und bei „Brot und

Spiele“.

www.sensemble.de

Am 23. und 24. Juli präsentiert das Berliner Theater

Anu, in Augsburg bekannt im Rahmen der Langen

Kunstnacht, nach Einbruch der Dunkelheit im Klostergarten

St. Stephan, Äußeres Pfaffengässchen, die

poetische Installation „Perpetuum – eine Stadt ohne

Mühsal“.

Infos und Tickets theateranu.reservix.de

Mach mit!

Sen de katıl!

Fă cu!

Partecipa!

Take part!

Engage-toi!

Das Parktheater im Kurhaus Göggingen beschließt

die Saison am 29. Juli mit einem Konzert des Henschel

Klavier Trios. Weitere Programmpunkte und

tagesaktuelle Informationen sind der Website zu

entnehmen.

www.parktheater.de.

Konzerte

Der Augsburger Stadtsommer setzt vom 7. bis 12.

August mit vier Konzerten auf der Freilichtbühne

am Roten Tor ein Zeichen der musikalischen Vielfalt

und unterstreicht das mannigfaltige Kulturangebot

Augsburgs. Man darf sich freuen auf unvergessliche

Sommerabende mit Mercedes Peon & Streicherensemble

der Augsburger Philharmoniker sowie Ami

Warning am 7. August, Fatoni & Edgar Wasser am 10.

August, die Spider Murphy Gang unplugged am 11.

August und zum Abschluss am 12. August „echoes“,

die als eine der bekanntesten und erfolgreichsten

Pink Floyd Tributebands weltweit gilt.

www.augsburger-stadtsommer.de


Jetzt für den

Integrationsbeirat bewerben.

Der Integrationsbeirat engagiert sich, damit die

großen Themen unserer Gesellschaft Migration,

Vielfalt, Integration und Gleich berechtigung

Normalität werden.

Alle Bewerbungsunterlagen im Internet unter:

integrationsbeirat-augsburg.de

Telefonische Beratung unter:

0821 324-2816 oder -9075

Einsendeschluss: 25. Juli 2021

@integrationsbeirataugsburg @stadtaugsburg

@stadtaugsburg


8 | Region aktuell | Augsburger Stadtsommer

Beim Gaukler-Festival La Strada verzaubern die Akteure ihr

Publikum, diesmal auf dem Willy-Brandt-Platz und am Königsplatz.

♦ Foto Nina Hortig

Das Berliner Anu-Theater ist mit der poetischen Installation

„Perpetuum – eine Stadt ohne Mühsal“ zu Gast im Klostergarten

St. Stephan. ♦ Foto Presse

Vom 16. Juli bis 21. August treffen sich Freunde der

Rockmusik zum „Sommer am Kiez“ ausnahmsweise

auf dem Gaswerkareal. Tickets und ein Überblick

über die 13 Konzerte auf www.sommeramkiez.de

Bis 15. August dauert das Strandkorbfestival auf

dem Messe-Areal. Das komplette Programm ist auf

strandkorb-open-air.de/termine-augsburg/ zu finden.

Zu drei Vierteln klassisch klingt es dagegen bei den

Fronhof Konzerten vom 23. bis 25. Juli. Bei dem Open

Air vor romantischer Kulisse wird es vier Konzerte

geben: Opern-Highlights mit renommierten Solisten,

zwei Orchester-Galas und wieder „Jazz im Fronhof “

mit dem Wolfgang Lackerschmid Trio 77.

www.konzerteimfronhof.de

Jazz-Enthusiasten kommen beim Internationalen

Jazzsommer im Botanischen Garten vom 14. Juli bis

14. August auf ihre Kosten. Corona zum Trotz treten

wieder Band aus Übersee auf, u. a das Billy Hart

Quartet aus den USA und der kubanische Pianist

Ramón Valle mit seinem Trio. Weitere Jazzkonzerte

gibt es jeweils samstags im Brunnenhof des Zeughauses

(17. Juli bis 14. August), gemeinschaftlich

veranstaltet mit dem Jazzclub Augsburg.

www.augsburger-jazzsommer.de

bzw. www.jazzclub-augsburg.de

Kino

Freiluft-Kinogenuss bieten die Kinos Thalia, Mephisto

und Savoy im Plärrerbad mit dem „Lechflimmern“

Die swa Kurzfilmnacht im Rahmen des „Lechflimmern“ am

22. Juli trägt das Motto „… und alle für einen“. Im Mittelpunkt

steht dabei der Teamgedanke. Denn meistens können

wir zusammen mehr erreichen als alleine. Deutsche

und internationale Filme flimmern über die Leinwand,

auch animierte Kurzfilme sind Teil des Programms

(swa.to/kufina).

Das Liliom-Kino ist nach Gersthofen gezogen und präsentiert

mitten in der Stadt, im „Gersthofer Loch“, sein

erstes Silent Open Air-Kino. Modernste Kopfhörer sorgen

für besten Ton und einen störungsfreien Filmgenuss sowohl

für Kinofans als auch für Anwohner. Top 4K-Kinoprojektionstechnik,

eine 100 qm große Leinwand und

lässige Liegestühle sorgen für 100 Prozent Kino-Genuss.

www.gersthoferkinosommer.de ♦ www.lechflimmern.de

Sonstiges

Im Brunnenhof im Zeughaus finden bis zum 3. September

mehr als 50 Veranstaltungen unterschiedlicher Art

statt. Unter anderem werden die Kinder- und Jugendtheater

aus dem Kulturhaus Abraxas auftreten. Vertreten

sind auch Künstler, deren Auftritte ursprünglich

für die Kresslesmühle geplant waren.

Infos und Tickets brunnenhof.reservix.de

Auf dem Willy-Brandt-Platz und dem Königsplatz verzaubern

vom 28. Juli bis 1. August Akrobaten, Gaukler

und Magier im Rahmen des Festivals La Strada die Zuschauer.

Die Auftritte sind kostenlos; am Eingang muss

man sich jedoch registrieren lassen. Auf dem Willy-

Brandt-Platz treten außerdem lokale und internationale

Bands auf. Für die Konzerte werden Tickets benötigt.

www.augsburger-stadtsommer.de


10 | Region aktuell | Kurz gefasst

HIGHLIGHTS UND GLANZSTÜCKE

AUS DER RESIDENZ NEUBURG

SCHLOSSLICHTER

Stadtmuseum Neuburg

Amalienstraße A19

86633 Neuburg an der Donau

www.stadtmuseum-neuburg.de

Stadtmuseum

Neuburg an der Donau

VERLÄNGERT

BIS 3.10. 2021!

25.10.20 – 11.4. 21

Di – So 10 – 18 Uhr

(Jan./Feb. 10 – 16 Uhr)

Stege,

Stege, Stege

Stege laden zum Verweilen

ein, lösen Emotionen aus,

Stege sind Sehnsuchtsorte

am See. Die Journalistin

Maren Martell hat in ihrer

Wahlheimat, der Fünfseenregion,

die Boots-, Badeund

Anlegestege fotografiert: im orangefarbenen Licht

der Morgensonne, in Nebel gehüllt, schneebedeckt mit

glitzernden Eiskristallen, überflutet bei Hochwasser

oder im fast schon karibischen Licht des Sommers. Für

den Bildband lud sie Menschen am Ammersee, Starnberger

See, Wörthsee, Pilsensee und Weßlinger See

ein, ihre Gedanken, Erinnerungen oder Anekdoten

zum Thema aufzuschreiben, darunter Literaten, Politiker

und Schauspieler. Für die zweite Auflage des erfolgreichen

Buches brachten noch mehr Menschen ihre

Assoziationen zu den Stegen zu Papier, darunter Schauspielerin

Marianne Sägebrecht, die Opernsängerin Juliane

Banse, der Musiker Leslie Mandoki, die Singer-

Songwriterin Maggie Jane oder die Jazz-Ikone Klaus

Doldinger. So ist ein Coffee Table Buch entstanden, das

die Augen mit schönen Bildern verwöhnt und gleichzeitig

auf mal humorvolle, mal nachdenkliche Weise

den Intellekt anspricht.

196 Seiten, 24.- Euro, ISBN 978-3-95551-153-1

www.verlag-bauer.de

Im Bild Maren Martell ♦

Foto Presse

Das Silberne Einhorn

Das Käthe-Kruse-Puppen-Museum in Donauwörth zeigt

in diesem Sommer anlässlich des 100. Geburtstages von

Max Kruse die Sonderausstellung „Vom Kruse-Haus nach

Titiwu“. Als ganz besonderes Angebot im Begleitprogramm

gibt es Max Kruses Geschichte „Das Silberne

Einhorn“ als Inszenierung für Papiertheater zu sehen:

Die Schauspieler nehmen so ihr Publikum auf eine fantasievolle

Reise mit. Das Märchen vom Wünschen hat Max

Kruse dabei nicht allein für Kinder, sondern ausdrücklich

auch für Erwachsene geschrieben. Für den intimen

Rahmen eines Papiertheaters hat Bernd Zoels eine besondere

Leidenschaft entwickelt, gemeinsam mit Jürgen

Lechner – beide von „Bernies Bunte Bühne“. Die Figurenentwürfe

gestaltete die Donauwörtherin Irmgard

Maurer, die für die Museen bereits das Käthe-Mause-

Märchen geschrieben und gezeichnet hat.

Das Stück dauert ca. 1,5 Stunden. Karten für 15.- €

können in der Museumsverwaltung reserviert werden.

Informationen www.donauwoerth.de

Tel. 0906 789-170 ♦ museen@donauwoerth.de


Region aktuell | 11

Musikfest Blumenthal im August

Auf dem Gelände von Schloss Blumenthal bei Aichach

wird ab dem 12. August unter dem Motto „Musik erleben.

Zukunft gestalten“ klassische Musik zu hören sein.

Die künstlerische Leitung hat der Klarinettist Georg

Arzberger (Arzberger Classics) inne, der Interpreten auf

internationalem Niveau aus den Metropolen der Welt

ins Wittelsbacher Land holt. Das Musikfestival wird am

12. August von den Charlottenburger Bläsersolisten eröffnet.

Es folgt am 13. August ein Kammerkonzert mit

Markus Bellheim (Klavier), Sarah Christian (Violine),

Maximilian Hornung (Violoncello) und Georg Arzberger

(Klarinette). Am Samstag, den 14. August, gibt es untertags

ein Kinderkonzert und abends wird mit Hans

Well und den Wellbappn eine unterhaltsame Verbindung

zum Musikkabarett geschaffen. Ein Höhepunkt

ist am 15. August das nachmittägliche Wandelkonzert,

bei dem das Festspielorchester Camerata Vitilo gemeinsam

mit geflüchteten Musikern Kammermusik spielt.

Das Programm endet am Abend des 15. August mit

Beethovens 3. Sinfonie, der „Eroica“ und dem Klarinettenkonzert

in B-Dur des Komponisten Johann Stamitz.

Die „Camerata Vitilo“ als musikalischer Botschafter der

Region ist das erste und einzige professionelle Orchester

im Wittelsbacher Land. In diesem Ensemble finden

Musiker zueinander, die sonst in internationalen Spitzenensembles

und -orchestern zu hören sind. Wer diese

hochkarätige Veranstaltung finanziell unterstützen

möchte, kann dies über die Crowdfunding-Kampagne

www.startnext.com/musikfest-blumenthal tun und dafür

auch besondere Vergünstigungen erhalten. Das Musikfest

soll eine ständige Einrichtung werden.

Informationen www.musikfest-blumenthal.de

ALLE MODELLE: COUNTRY LINE

TOP-AKTUELL!

Besondere Trachtenmode von namhaften

Anbietern. Individuelle und typgerechte

Beratung finden Sie bei uns.

GERNE SIND WIR FÜR SIE DA!

TRACHTEN SCHWER

Bahnhofstraße 3

86529 Schrobenhausen

Tel. 08252 910 09 91

@trachten_schwer

Geöffnet

Di. – Fr. 9 00 – 12 00

und 13 00 – 18 00 Uhr

Sa. 9 00 – 13 00 Uhr

TrachtenSchwer-SM-07-2021-1-4-Eck-01.indd 1 06.07.21

Die Rückkehr zum Silbersee

Am Samstag, den 24. Juli, starten die Süddeutschen

Karl May-Festspiele Dasing mit „Die Rückkehr zum

Silbersee“ in die neue Spielzeit. Winnetou (bewährt

Matthias M.), Old Shatterhand (bayerisch Woife Berger)

und Old Surehand (der auch aus dem TV bekannte

Sven Kramer) bestreiten gemeinsam ein Abenteuer,

das sie zurückführt an einen Ort der Vergangenheit,

den Silbersee. Das Publikum darf sich auf eine „etwas

andere“, kammerspielartige Inszenierung mit vielen

gesprochenen Dialekten und feurigen Reiterstunts

freuen. Aufgrund der pandemiebedingten geringen

Platzkapazität ist die Premierenveranstaltung leider

bereits ausverkauft. Für alle weiteren Termine bis zum

29. August sind noch genügend Tickets vorhanden.

Gespielt wird immer am Wochenende um 14:30 Uhr in

der Arena der Western City, Dasing.

Informationen und Tickets www.karlmay-festspiele.de

Teile deinen

schönsten Moment

#wemdingentdecken

Waldbaden, Ruhe finden,

Kraft tanken in Wemding

Drei idyllische Ruheorte im Erholungswald Wemding laden ein, beim

Waldbaden mit allen Sinnen in die Stille und Unberührtheit des Waldes

einzutauchen. Weitere Infos unter www.wemding.de/waldbaden


12 | Region aktuell | Kurz gefasst

Augsburger Immobilientage

im Februar 2022

Vom 11. bis 13. Februar werden im kommenden Jahr wieder

die Immobilientage auf dem Gelände der Augsburger

Messe stattfinden, allerdings unter neuer Verantwortlichkeit.

Nach 34 absolut erfolgreichen Jahren hat sich

der Messebetreiber Bernd Böhme (Böhme Event Marketing

GmbH) dazu entschlossen, in Zukunft die Geschicke

der Fachmesse in die Hände der pro air Medienagentur

Augsburg zu legen. Gemeinsam mit Bernd

Böhme startet die eingesessene Augsburger Agentur

mit Sitz am Königsplatz ab sofort den neuen Auftritt der

Immobilientage. Agenturinhaber Fabian Lohr: „Die Immobilientage

und die pro air Medienagentur passen perfekt

zueinander. Beide Firmen arbeiten bereits seit Jahren

mit einem ausgezeichneten Netzwerk in der Region.

Wir planen neben der Digitalisierung auch eine Immobilienplattform.

Denn künftig möchten wir unseren Fokus

darauf legen, die Messe auch für eine junge Zielgruppe

attraktiv zu gestalten. Die komplette Erfahrung der

Eventkommunikation trifft somit eine der größten Immobilienmessen

Süddeutschlands.“

Informationen www.immobilientage-augsburg.de

Im Bild v.l.n.r. Lorenz Rau, Geschäftsführer Messe Augsburg

ASMV GmbH; Bernd Böhme, Geschäftsführer Böhme Event

Agentur GmbH; Fabian Lohr, Geschäftsführer pro air Medienagentur

GmbH ♦ Foto pro air

StadtKunst BauSteine

Das Aichacher Kunstprojekt „StadtKunst BauSteine“,

an dem sich 18 Künstler*innen aus der Region beteiligen,

ist ein Teil des Wittelsbacher Kultursommers. Die

Besonderheit: An drei festgelegten Terminen – die

nächsten sind der 16. Juli, der 6. August und der 11.

September – werden die Kunstobjekte Metamorphosen

erfahren, durch andere Künstler, die die „Bausteine“

weiterbearbeiten und ihnen ein neues Gesicht verleihen.

So ein Projekt ist laut Bürgermeister Klaus Habermann

einmalig im Landkreis. Mit den Umgestaltungen

sollen die Veränderungsprozesse, denen Städte und

Baumaterialien unterliegen, versinnbildlicht werden.

Damit wird ein Bogen gespannt zur Ausstellung „Stadt

im Wandel“ im FeuerHaus.

Eines der Werke steht auf dem Stadtplatz vor der Spitalkirche.

Der dicke Baumstamm, den der Wandmaler und

Illustrator Daniel „Besok“ Döbner aus Augsburg am

Starttag, dem 18. Juni, mit Schnitzereien und Bemalung

verziert hat, stammt von einer 150 Jahre alten Buche.

Vor dem alten Rathaus liegt ein weiterer Buchenstamm,

der von Eva Krusche bemalt wurde. Die hölzernen „Bausteine“

wurden von Friedrich Jung aus Haunswies gespendet.

Das dritte Kunstwerk aus Stahl und Holz steht

direkt vor dem FeuerHaus und nennt sich „Stahlbestellung“.

Geschaffen wurde es von Sebastian Giussani. Man

darf gespannt sein, wie sich die Metamorphosen manifestieren

werden.

Informationen www.aichach.de

Sommermarkt auf Kaltenberg

Über 40 Markstände auf dem weitläufigen Schlossgelände,

Schmankerl im Biergarten und in der Ritterschwemme:

Schloss Kaltenberg lädt auch in diesem

Sommer wieder an allen Juli-Wochenenden Groß und

Klein zum Flanieren, zum Entdecken und zum Verweilen

ein. Der Eintritt ist frei.

Informationen www.schloss-kaltenberg.de

Klassikfestival AMMERSEERENADE 2021 präsentiert

3. Liberation Concert in St. Ottilien

©Nikolaj Lund

©Nancy Horowitz

Sharon Kam und Elena Bashkirova

mit dem Kammerorchester des

Nationaltheaters Prag

Dirigent: Juri Gilbo

Samstag, 18. September 2021

19 Uhr, Erzabtei St. Ottilien,

Klosterkirche

ammerseerenade.de


Region aktuell | 13

Hinein in die

Bewegung

Die Augsburger Fotokünstlerin Mercan

Fröhlich schoss während des Lockdowns

fünf Fotos, die Einsamkeit,

aber auch Licht, Mut und Bewegung

zu Zeiten der Pandemie dokumentieren.

Im Format 180 × 120 cm,

auf Pylonen stehend, präsentieren

sich diese Aufnahmen vom 22. Juli

bis 9. August am Manzu-Brunnen

auf dem Königsplatz. Mit den Fotos

möchte die Fotografin zum Innehalten

bewegen, für Zuversicht und

Action werben. Die Präsentation

„Hinein in die Bewegung“ findet im

Rahmen des Friedensfestes statt

und wird gefördert von der Stilmanufaktur

Augsburg. Noch mehr Fotografien

von Mercan Fröhlich in kleinerem

Format sind schon vor der

Open-Air-Ausstellung in der Stilmanufaktur

zu sehen und zu erwerben.

Informationen

https://mercan-froehlich.de/

Gitarrenkonzerte

in Wertingen

Im Rahmen des 10. Internationalen

Gitarrenfestivals Wertingen dürfen

sich die Freunde hochklassiger Gitarrenklänge

auf mehrere Open-Air-

Konzerte im Wertinger Schlossgraben

freuen. Beginn ist jeweils 18:30

Uhr. Am Donnerstag, den 15. Juli,

machen Ahmed El Salomouny (Gitarre)

& Gilson de Assis (Perkussion) mit

„Brazil“ den Anfang. Eine Woche später,

am 22. Juli, setzt die ungewöhnliche

Instrumenten-Kombination Luis

Borda (Gitarre), Roman Bunka (Oud)

& Ehab Abou Fakhr (Viola) mit „Orientacion“

ein weiteres Highlight. Am

30. Juli spielen Paul Brändle (Gitarre),

Enji Erkhem (Gesang) & Simon Popp

(Percussion) „Weltmusik“ und am 7.

August endet das Festival mit „Tango“

von Doris Orsan (Violine) & Johannes

Tonio Kreusch (Gitarre).

Informationen und Tickets

www.gitarrenfestivalwertingen.de

Im Bild Johannes Tonio Kreusch

Foto Presse

Gesucht: die schönsten

Töpfermarkt-Fotos

Atmosphäre, buntes Markttreiben,

wundervolle Töpferkunst direkt am

See: Die Fans des Diessener Töpfermarktes

sind aufgerufen, in ihren

privaten Archiven besonders schöne

Fotografien mit Marktszenen, Keramiken

und Ausstellern herauszusuchen.

„Coronabedingt haben wir

unseren schönen Markt nun schon

im zweiten Jahr nicht veranstalten

können. Austellern und Besuchern

fehlt der Töpfermarkt sehr. Daher

wollen wir ihn mit diesem Aufruf

wieder mehr in unser Bewusstsein

bringen“, hebt Marktleiter Wolfgang

Lösche hervor. Bis zum 30. September

können nun Fotos mit Impressionen

des Diessener Töpfermarktes

unter Angabe des Fotografen (Fotocredit)

per Mail an

barbara.blankenburg@diessen.de

gesendet werden. Die Bilder sollten

druckfähig sein und eine möglichst

hohe Auflösung (mindestens 1 MB)

haben. Jeder Einsender kann maximal

fünf Fotos in den Wettbewerb

schicken. Die schönsten Fotos werden

mit Preisen ausgezeichnet. Der

erste Preis ist mit 300.-, der zweite

mit 200.- und der dritte mit 100.-

Euro dotiert. Außerdem wird eine

Auswahl besonders stimmungsvoller

Fotografien in den regionalen Medien

veröffentlicht.

Tourist-Information Rain

Hauptstraße 60

86641 Rain

09090 703-333

tourismus@rain.de

www.rain.de

Die Blumenstadt an der

Romantischen Straße


14 | Region aktuell | Hohes Friedensfest Augsburg

Für_Sorge

Das Kulturprogramm zum Hohen Friedensfest

„Mut“, „Freiheit“, „Utopien“ und nun

„Für_Sorge“: Wie in den Jahren zuvor

widmet sich das Friedensfest Kulturprogramm

forschend und feiernd,

experimentierend und diskutierend

einem Thema, das für das Zusammenleben

bedeutsam ist. Es bietet

Inspiration und Möglichkeit zum

Austausch. Und zwar mit vielfältigen

Kooperationspartner*innen und Formaten:

mit Diskussionen, Konzerten,

Performances, Ausstellungen, Beteili

gungs möglichkeiten und vielem

mehr.

„Fürsorge“ – oft auch mit dem englischen

Care umschrieben – umfasst

eine Vielzahl von Bedeutungen, die

von Betreuung über Versorgung,

Kaum ein Symbol steht so intensiv für

Fürsorge wie das Bild einer stillenden

Mutter. ♦ Foto Sandsack Fotografie

Für wen sorgst Du? Wer trägt Sorge für mich? Was bedeutet eigentlich

Fürsorge? Das Kulturprogramm zum Friedensfest*21 beschäftigt sich vom

21. Juli bis 8. August 2021 mit dem Thema Fürsorge. Dabei spielen Fragen

zur Pflege ebenso eine Rolle wie Feminismus, Religion und Umweltschutz.

Etwa 60 Initiativen sind an dem Programm beteiligt. Die Veranstaltungen

finden offline und online statt.

Sorgfaltspflicht, Achtsamkeit und

Zuwendung bis hin zu Pflege reichen.

Fürsorge bedeutet zunächst

Sorge für andere Personen oder

eine Gruppe von Personen wie zum

Beispiel die Familie, den Freundeskreis,

im Sportverein usw. Fürsorge

geschieht privat und freiwillig

oder ist gesetzlich verpflichtend,

d. h. der Staat muss für die Fürsorge

sorgen.

Die Corona-Pandemie verdeutlicht

die Wichtigkeit der Fürsorge und

Pflege und unsere Verantwortlichkeit

sowohl für die Fürsorgeempfänger

als auch für die Fürsorgenden.

Die breite Diskussion über

die Anerkennung der Pflegeberufe

wirft viele Fragen auf: Wer übernimmt

Carearbeit? Wer bekommt

Carearbeit? Ist das abhängig vom

Geschlecht? Von Alter, Herkunft,

sozialem Status, Religion, Behinderung,

sexueller Orientierung? Wie

steht es um die Selbstfürsorge? Als

Fürsorge wird aber auch die Erhaltung

von Lebewesen und deren

Umwelten verstanden, z. B. Naturschutz,

Artenschutz und Klimaschutz.

In einem weiteren Umfeld

ist unter Fürsorge auch eine soziale,

kreative und politische Strategie zu

verstehen. Inwieweit kann Fürsorge

ein Modell für politisches Handeln

im Alltag sein?

„Fürsorge ist mehr als Pflege. Sie ist

in vielen Religionen und Weltanschauungen

ein ethisches Konzept,

das unser Miteinander sowohl im

privaten als auch im gesellschaftlichen

Bereich wie z. B. am Arbeitsplatz,

im Bezug zur Umwelt, zum

Wirtschaftssystem und in globalen

Zusammenhängen prägt. Fürsorge

ist eine Verpflichtung zu Solidarität“,

so die Leiterin des Friedensbüros,

Christiane Lembert-Dobler.

Zu den über 60 Veranstaltungen

des Kulturprogramms Friedensfest*21

gehört unter anderem eine

Kooperation mit dem Staatlichen

Textilmuseum (tim), dessen Ausstellung

„Who cares?“ Formen der

Solidarität unter die Lupe nimmt.

Einige Veranstaltungen von Friedensfest*21

werden im tim im

Mittelshed oder in der Agora der

Ausstellung stattfinden. Zum Festprogramm

am Hohen Friedenfest

am 8. August gehören traditionell

die ökumenischen Gottesdienste.

Eröffnung des Kulturprogramms

zum Augsburger Hohen Friedensfest:

Donnerstag, 21. Juli, um 19:00 Uhr

mit Oberbürgermeisterin Eva Weber

im Staatlichen Textil- und Industriemuseum

(tim)

Informationen und Programm

www.friedensstadt-augsburg.de


Region aktuell | 15

Die Sängerin Liraz interpretiert

die Musik des Nahen Ostens

ganz individuell. ♦ Foto Shai Franco

INSZENIERUNG

GESPRÄCH

KABARETT

Festival der Kulturen

Weltmusik – globale kontemporäre Musik

LESUNGSKONZERT

POETRY SLAM

Das Festival der Kulturen bringt am letzten Juli-Wochenende und am 7.

August wieder herausragende zeitgenössische Weltmusik nach Augsburg.

Im malerischen Annahof feiern Künstler*innen aus Augsburg und internationale

Gäste die universelle Sprache der Musik als Ausdruck von Hoffnung

und purer Lebensfreude.

So verbindet die iranisch-israelische Sängerin Liraz persische Melodien

und Rhythmen des Nahen Ostens mit ihrem ganz eigenen, progressiven

elektroakustischen Sound. Das führende Weltmusik-Magazin

„Songlines“ feiert Liraz als Künstlerin des Jahres 2021. Gnawa

Rhythmen treffen bei dem marokkanisch-französischem Quartett Bab

L’Bluz auf Psychedelia, während das multinational besetzte Haïdouti

Orkestar aus Paris das musikalische Erbe Bulgariens, Serbiens, Mazedoniens

und der Türkei erforscht. Aus Augsburg sind u. a. dabei die

junge Jazz-Pop Formation Mount Adige mit den exklusiven Gästen

Malaika & Mjalisuso (Gambia) und MHA mit Arabic-Rap und Street-

Ska. Die Kunst-Performance „Water Birds“ vereint die Musik einer

Marching-Band mit einer Skulptur von Sebastian Giussani.

29., 30. und 31. Juli Annahof

7. August Freilichtbühne Augsburg

Alle Konzerte sind bestuhlt, Beginn jeweils 20:00 Uhr

Informationen und Tickets www.festivalderkulturen-augsburg.de

SPOKEN WORD

LESUNG

Bücher live!

Im Allgäu

15.8.–

20.11.21

WWW.ALLGAEUER-

LITERATURFESTIVAL.DE

FESTIVALSPONSOREN


16 | Region aktuell | Landsberger Kultursommer

Das Stelzenduo Hochformat

beim Fenstertheater

Neustart Kultur I

#KS2021LL I

Landsbergs bunter Event-Reigen

Fotos Stadt Landsberg, Jürgen Günter Schulze

Ein Picknicksommer, ein Kulturbiergarten, ein Sommerkino Open Air, zahlreiche

Theateraufführungen und Konzerte auf offenen Bühnen, Workshops

für Jugendliche sowie diverse Kunstausstellungen und Kunstevents. Im Landsberger

Kultursommer stehet in diesem Jahr in der Stadt und im Landkreis ein

bunter Reigen von Corona-konformen Veranstaltungen auf dem Programm.

Der stimmungsvoll beleuchtete Lechgarten

Ermöglicht wird dies durch Gelder der Kulturstiftung

des Bundes. Derzeit sind acht

Kulturprojekte geplant. Gestartet wurde

das LechStadt-Festival Anfang Juli mit

dem Picnic Summer auf dem weitläufigen Gelände

des Landsberger Schlüsselangers. Dort wird es auch

weitere Veranstaltungen unterschiedlicher Art geben –

von Poetry Slam bis zu Kabarett, Theater, Konzert

und Technoabenden. Der Schlüsselanger wurde mit

Absperrbändern in 80 jeweils 20 qm große Parzellen

eingeteilt, die jeweils bis zu fünf Personen mieten

und individuell mit Picknickdecken, Campingstühlen,

Fatboys oder Gartenmöbel gestalten können.


Region aktuell | 17

Der Verein „Kunst hält Wache“ veranstaltet auf dem

Gelände der „Alten Wache“ und der historischen Industriebrache

im Landsberger Frauenwald zum Thema

Nachhaltigkeit und mit dem Titel „Holzwege“ im

Juli fünf Workshops für junge Menschen sowie eine

Kunstausstellung, in der die Ergebnisse der Workshops

und die Arbeiten von zwölf Künstlern aus den

unterschiedlichen Bereichen der Bildenden Kunst

präsentiert werden. Außerdem werden auf einer

offenen Bühne Konzerte, Theater und Lyrik zu erleben

sein. Zusätzlich wird von „Kunst hält Wache“

ein „Happening der Bildenden Kunst“ mit zehn Einzelkünstlern

oder Künstlergruppen aus der Region

oder mit Bezug zur Region organisiert. Geplant sind

Kunstevents über den ganzen Landkreis verteilt –

von Open-Air-Ausstellungen, Lichtinstallationen, Videoprojektionen

bis zum temporären Skulpturenweg

oder -park.

Vom Kruse-Haus

nach Titiwu

Max Kruse zum 100. Geburtstag

Bilder: Erich Hölle © Thienemann Verlag; Archiv Käthe Kruse Manufaktur GmbH

Der Veranstalter des international bekannten Snowdance

Festivals wird einen Kinosommer anbieten.

An zwei Abenden werden dann in der Landsberger

Altstadt Open Air Independent-Filme aus dem diesjährigen

Festival-Programm zu sehen sein.

Am Rande der Landsberger Altstadt veranstaltet

„Rebel Sound“ auf der St. Laurent-du-Var Promenade

acht Wochen lang bis Anfang Oktober einen Kulturbiergarten

mit zahlreichen Bühnenauftritten von

Musikern und darstellenden Künstlern.

Das „Elle Kollektiv“ plant in diesem Sommer eine

große, pandemietaugliche Theaterproduktion mit

anschließenden Open-Air-Aufführungen auf einer

schwimmenden Bühnenkonstruktion auf dem Ammersee.

Die Zuschauer können die Aufführungen

von Tretbooten aus verfolgen. Das Stelzenduo Hochformat

mit Mirjam Kendler und Julia Dietze wird ein

zauberhaftes Fenstertheater vor Altenheimen und

Wohngruppen für Menschen mit Behinderung veranstalten,

das völlig Corona-konform ist. Unter freiem

Himmel, mit umgeschnallter Musik und phantasievollen

Kostümen waren sie bereits in zahlreichen

Einrichtungen zu Gast. Im Kultursommer sind zehn

Auftritte im gesamten Landkreis geplant.

Das Kulturbüro der Stadt Landsberg plant noch bis

September „Kulturschutzgebiete“. Auf einer Freiluftbühne

sollen an ein bis zwei Samstagen pro Monat

im Innenhof des Alten Rathauses Lyrik, Lesungen,

Kabarett, Schauspiel und Impro-Theater veranstaltet

werden.


Informationen

#KS2021LL ♦ #NeustartKultur ♦ #Kultursommer2021

Sonderausstellung im

Käthe-Kruse-Puppen-Museum

8. Mai – 26. September 2021

Di - So 11:00 bis 18:00 Uhr

DER SENSEMBLE-SOMMER!

AUF DER SENSEMBLE-SOMMERWIESE & IM MARTINI-PARK

– ALLE VORSTELLUNGEN BEGINNEN UM 20.30 UHR –

PREMIERE OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

VON DARIO FO UND FRANCA RAME

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

WIEDERAUFNAHME/NEUE FOLGEN

DIE WOHNGEMEINSCHAFT 1

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

DIE WOHNGEMEINSCHAFT 2

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

DIE WOHNGEMEINSCHAFT 3

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

DIE WOHNGEMEINSCHAFT 4

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG ZUM LETZTEN MAL

IMPROFESTIVAL IM MARTINI-PARK

Käthe-Kruse-

Puppen-Museum

86609 Donauwörth

Pfl egstr. 21 a

www.donauwoerth.de

donauwörth

FR, 2. JULI

SA, 3. JULI

DO, 8. JULI

FR, 9. JULI

SA, 10. JULI

DO, 15. JULI

FR, 16. JULI

SA, 17. JULI

DO, 22. JULI

FR, 23. JULI

SA, 24. JULI

DO, 29. JULI

FR, 30. JULI

SA, 31. JULI

11.–14. AUGUST

Alle Infos & Karten: 0821 . 34 94 666

und auf www.sensemble.de


Ist der Steg vielleicht der ewige Wunsch

des Menschen, auf dem Wasser zu gehen...?

Anemone Rapp, Malerin

18 | Region aktuell | Stadtbergen + Gersthofen

himmel. —

see.sehnsucht.2.0 MAREN MARTELL

STEGE

STEGE

himmel. — see.sehnsucht.2.0

MAREN MARTELL

Ammersee - Starnberger See - Wörthsee - Pilsensee - Weßlinger See

Stege laden zum Verweilen ein, lösen

Emotionen aus, Stege sind Sehnsuchtsorte

am See. Die Journalistin

Maren Martell hat die Boots-, Badeund

Anlegestege in der oberbayerischen

Fünfseenregion fotografiert.

Stege im orangen Licht der Morgensonne,

in Nebel gehüllt, schneebedeckt

mit glitzernden Eiskristallen,

überflutet bei Hochwasser oder im

„Karibikzauber“ des Sommers. Für diesen Bildband lud sie Menschen

am Ammersee, Starnberger See, Wörthsee, Pilsensee und

Weßlinger See ein, ihre Gedanken, Erinnerungen oder Anekdoten

zum Wasser, zum See oder zur Sehnsucht am Wasser, See oder

Steg aufzuschreiben.

Erhältlich im Buchhandel oder unter www.verlag-bauer.de

ISBN 978-3-95551-153-1 | 192 Seiten | Format 23x23

vierfarbig, Hardcover | 24 Euro

Der Singer Songwriter Adrian Winkler ist in Gersthofen

zu erleben. ♦ Foto Kristoffer Schwetje

Events in

Stadtbergen

und Gersthofen

Sportanlage Stadtbergen

Im größten Kulturbiergarten von Stadtbergen, auf

der Sportanlage, präsentiert das Kulturbüro an vier

Tagen ein hochwertiges und abwechslungsreiches

Kulturprogramm. Am 22. Juli begeistert die legendäre

Kultformation The Presley Family ihre Fans. Tags darauf

heißt es „Alles a-cappella“ mit der Band Cash-N-

Go. Am 24. Juli bestreiten gleich drei Band ihr Open-

Air-Programm: Attila & friends (Bluegrass), Steve

train’s bad habits (Blues, Country) und Crosspop aus

Augsburg. Der Stadtberger Kultursommer endet am

25. Juli mit zünftiger Blasmusik des Musikvereins

Leitershofen. Für die Bewirtung bei allen Veranstaltungen

sorgen die „Tafeldecker am Hopfengarten“.

Infos und Tickets www.buergersaal-stadtdbergen.de

Rasenkonzerte Gersthofen

Unter dem Motto „Statt Halle im Grünen“ finden vom

23. bis 25. Juli auf dem Gelände der Naturfreunde

Gersthofen, Westendstraße 20, die Rasenkonzerte

statt. Den Anfang macht die bayerische Gypsyband

„Django 3000, gefolgt von John Garner und Claudia

Koreck. Im August gehört das Gelände unter dem

Motto Wiesentheater den Kindertheatern.

Infos und Tickets www.stadthalle-gersthofen.de


pro air Medienagentur präsentiert:

PREMIUMPARTNER

CLASSICPARTNER

MEDIENPARTNER


20 | Bild des Monats | Barracuda

Einer für alle,

alle für einen

„Barracuda“

Foto Yung-Sen Wu, Ho Chi Minh City, Vietnam

Gewinner Natural World Photography 2021


Bild des Monats | 21


22 | Lukullisches | Cocktails

Die coolsten Cocktails

dieses Sommers

Von frisch und belebend bis exotisch

Fotos RGZ, Falstaff, Grafiken: pixabay

Für belebende Cocktails ist es selten

zu früh, vorausgesetzt, sie sind schön leicht.

Zu späterer Stunde kann man sich dann

mit gehaltvolleren „Hahnenschwänzen“

in Schwung trinken. Hier ein paar

klassische und neue Mix-Rezepte


Lukullisches | 23

Party-Drinks

Bunt, sommerlich und oft exotisch –

schmeckt nach Urlaub

Asiatisch: Singapore Sling

Zutaten

2 cl Gin ♦ 2 cl Kirschlikör ♦ 0,5 cl Cointreau ♦ 0,5 cl

Dom Benedectine ♦ 6 cl Ananassaft ♦ 1 cl Grenadine ♦

1 cl Zitronensaft ♦ 1 Spritzer Angostura Bitter

Zubereitung

Alle Zutaten in einem Shaker kräftig schütteln.

Ein Cocktailglas mit Eiswürfeln füllen und den

Singapore Sling über das Sieb abseihen.

Eisig: Frozen Mango Sling

Zutaten

4 cl Vodka ♦ 1,5 cl Pfirsichlikör ♦ 1,5 cl Zitronensaft ♦

1,5 cl Zuckersirup

Zutaten

Alle Zutaten im Mixer kurz bei hohem Tempo rühren,

so dass alle Zutaten glatt gemixt sind. Nach

und nach Crushed Ice zuführen und untermixen,

bis die gewünschte Konsistenz des Frozen Drinks

erreicht ist. Im Glas mit einem Stück frischer und

süßer Mango garnieren.

Sonnig: Summer Fun

Zutaten

3 cl Weinbrand ♦ 3 cl Bananen likör ♦ 8 cl Ananassaft

♦ 8 cl Orangensaft

Zubereitung

Eiswürfel in ein sogenanntes Fancy-Glas geben.

Das ist ein etwas höheres, bauchig geschwungenes

Glas mit kleinem Fuß. Über die Eiswürfel

den Weinbrand geben, ebenso viel Bananenlikör

sowie den Ananas- und Orangensaft. Die Mischung

gut umrühren. Zum Schluss mit einer

Ananasscheibe, Orangenscheibe und / oder Cocktailkirsche

dekorieren.


Must-haves

für Hobby-Barkeeper

Ohne Shaker geht es nicht

Zwar gibt es einige Cocktail-Klassiker, die ohne Shaker

zubereitet werden, aber für eine größere Cocktailauswahl

brauchen Sie vor allem einen „Schüttler“.

Üblich sind die sogenannten Boston-Shaker, die

aus einer Metall- sowie einer Glashälfte bestehen.

Zusätzlich zum Shaker schaffen Sie sich am besten

noch ein Barsieb („Strainer"), einen Barlöffel mit

langem Stiel zum Umrühren sowie schöne Cocktailgläser

an.

Nicht an der Qualität sparen

Nicht sparen sollten Sie bei den Zutaten. Bei

Spirituosen, aber auch bei Fruchtpürees, Säften

und Sirupen sparen viele am falschen Ende. No-

Name-Billigprodukte gehen oft zu Lasten des Geschmacks

und der Aromenvielfalt, die man doch

eigentlich genießen will.

Weniger ist gerade zu Beginn mehr, vor allem

wenn sich der Hobby-Barmixer für hochwertige

Zutaten entscheidet. Es reicht schon eine Basisausstattung

an Spirituosen wie zum Beispiel Rum,

Vodka, Gin und Tequila für eine Vielzahl abwechslungsreicher

Kreationen.

Die Ausstattung nach und nach erweitern

Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind,

können Sie ihre Cocktail-Grundausstattung nach

und nach erweitern. Hilfreich für das hygienische

Arbeiten ist eine kleine Eisschaufel oder -zange.

Mit einem Messbecher, „Jigger" genannt, können

Sie die in den Rezepten angegebenen Getränkemengen

genau abmessen. Ein Stößel wird notwendig,

wenn Sie regelmäßig für Caipis oder Mojitos

Limettenstücke zerdrücken wollen. Ein Schneidebrett

und ein scharfes Messer sind wichtig, um

Früchte präparieren zu können. Wenn Sie regelmäßig

Frozen Drinks oder tropische Cocktails

zubereiten wollen, muss über kurz oder lang ein

Standmixer her, in der Profibar „Blender" genannt.

Das Auge genießt mit

Schöne Gläser und eine liebevolle Dekoration, z. B.

mit Fruchtscheiben oder einem Zweig frischer

Minze sorgen dafür, dass die eigene Kreation optisch

gefällt. Eine sahnige „Pina Colada" zum Beispiel

mit Rum, Ananassaft und Kokos serviert man

stilvoll in einer ausgehöhlten Ananasfrucht.


24 | Lukullisches | Cocktails

Spicy Cocktails

Pikante Drinks mit Wumms

für Fortgeschrittene

Bloody Mary Original

Zutaten

3 Teile Wodka ♦ 6 Teile Tomatensaft

♦ 1 Teil Zitronensaft ♦ 2 – 3 Spritzer

Worcestershire-Sauce ♦ Tabasco ♦

Selleriesalz ♦ schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Flüssigkeiten sanft über einem Eisbett

verrühren, im Highball-Glas

on the Rocks mit Selleriestange

servieren.

Mocktails 21

Ungewöhnliche (leckere) Cocktails

ohne Alkohol

Detox-Limo

Zutaten für 1 großen Krug

3 Grapefruits ♦ 500 ml Blutorangentee

♦ 1 Liter Mineralwasser ♦ 2 Limetten

Zubereitung

Blutorangentee aufkochen und gut

abkühlen lassen. Grapefruits und

Limetten entsaften, den Saft zum

Tee geben. Den Krug mit Mineralwasser

auffüllen, nach Belieben

Minze und Eiswürfel dazugeben.

Dalgona Coffee

Bier-Cocktails

Für alle, die vom Gerstensaft nicht

lassen können, aber den Kick suchen

Cucumber-

Ginger-Smash

Zutaten für 1 Krug

1 Gurke ♦ 1 Limette ♦ 150 ml Wasser

♦ 1 Flasche Ginger Beer ♦ Eiswürfel

♦ 1 EL Honig ♦ optional: 4 cl Gin

Zubereitung

Die Hälfte der Salatgurke gemeinsam

mit dem Saft der Limette,

dem Wasser und dem Honig in

den Mixer geben. Anschließend

die Flüssigkeit durch ein Sieb in

einen Krug oder direkt in die Gläser

füllen. Etwas Ginger Beer, Eiswürfel,

optional den Gin sowie

dünne Gurkenscheiben als Dekoration

dazu – fertig!

Weißbier

Mojito

Cheese Tea

Zutaten

Tee nach Wahl ♦ 2 EL Frischkäse

♦ 50 ml Sahne ♦ 1 EL Milch ♦ 1 EL

Zucker ♦ Prise Salz

Zubereitung

Tee mit maximal 100 ml Wasser

aufkochen, damit der Geschmack

schön kräftig wird; auskühlen lassen.

Den Frischkäse mit der Milch,

dem Zucker und dem Salz verrühren

und anschließend die aufgeschlagene

Milch unterheben. Das

Frischkäse-Topping mit einem

Löffel auf den Eistee geben.

Zutaten

200 ml kalte Milch ♦ 1 EL Instant-

Kaffee ♦ 1 EL Zucker ♦ 1 EL heißes

Wasser ♦ Eiswürfel

Zubereitung

Mit einem elektrischen Rührgerät

den Kaffee, das heiße Wasser

und den Zucker zu einer schaumigen

und fluffigen Creme aufschlagen.

Milch und Eiswürfel

in ein Glas füllen und ganz vorsichtig

die Schaumcreme auf die

Milch geben. Nach Belieben mit

Kakao, Zimt oder Schokoladendrops

garnieren.

Zutaten

1 Stück Limette, ausgepresst ♦ 2 Barlöffel

weißer Zucker ♦ 15 Blatt

Minze ♦ 6 cl weißer Rum ♦ Weißbier

(z. B. Erdinger Urweiße)

Zubereitung

Rum, Limettensaft und Zucker in

ein Glas geben. Minze auf den

Handrücken schlagen, damit sich

das Aroma besser entfaltet. Dann

hinzufügen und mit einem Stößel

vorsichtig andrücken. Glas mit

Eiswürfeln und der Urweiße auffüllen.

Nach Belieben mit frischer

Min ze garnieren.


Lukullisches | 25

Best of Spritz

Zur Mittagszeit beschwingt ein milder Aperitif mit Aperol, Campari

oder Gin oder eine Weißweinschorle. Wichtig: wenig Alkohol, viel Soda

Bestseller: Aperol

Spritz – original

Zutaten

6 cl Aperol ♦ 6 cl Weißwein, leicht und

fruchtig ♦ 1 Spritzer Soda ♦ 1 Stück

Orangenscheibe

Zubereitung

Ein bauchiges (Wein-)Glas mit

Eiswürfeln anfüllen. Den Aperol

und den Wein in gleichen Teilen

verwenden, 6 cl sind ein Richtwert.

Zuerst den Weißwein einfüllen,

dann den Aperol und am

Ende das Soda. Idealerweise einen

Siphon verwenden und zwar so,

dass die Zutaten gut vermischt

werden. Mit

einer Orangenscheibe

dekorieren.

Extra-Tipp

Spritziger gerät die Variante

„Veneziano“, bei der

anstelle des Weißweins

Prosecco oder Sekt verwendet

wird.

Klassiker:

Lillet Hugo

Zutaten

4 cl Lillet Blanc ♦ 2 cl Holunderblütensirup

♦ Prosecco ♦ Eiswürfel ♦

Zweig Minze ♦ Limettenviertel

Zubereitung

Zuerst die Eiswürfel in das Glas

geben, dann Lillet Blanc und anschließend

den Holunderblütensirup

hineinfüllen.

Mit Prosecco auffüllen. Mit Limetten

und Minze garnieren.

Newcomer:

Limoncello Spritz

Zutaten

4 cl Limoncello ♦ 10 cl Prosecco ♦ 5 cl

Bitter Lemon ♦ 1 Stück Limette oder

Zitrone ♦ 1 Spritzer Soda

Zubereitung

Ein Weinglas mit Eiswürfeln auffüllen.

Zuerst den Limoncello einfüllen,

dann mit Bitter Lemon und

Prosecco auffüllen. Etwas Limettensaft

hinzufügen.

Zum Schluss mit einem Spritzer

Soda (idealerweise aus dem Siphon)

finalisieren. Vorsichtig umrühren,

den Glasrand mit einer

Limettenzeste parfümieren

und mit einer Limettenscheibe

dekorieren.

Extra-Tipp

Wenn man anstelle von

Bitter Lemon Tonic Water

nimmt, schmeckt der

Drink etwas herber.

Newcomer:

Cucumber Lemonade

Zutaten

50 ml Hendrick’s Gin ♦ 20 ml Zitronensaft

♦ 20 ml Zuckersirup ♦ 50 ml

Sodawasser ♦ 3 dünn geschnittene

Gurkenscheiben ♦ 1 Zitronenscheibe

Zubereitung

Alle Zutaten in einem Longdrinkglas

mit Eiswürfeln vermischen,

leicht verrühren. Garnieren mit drei

dünn geschnittenen Gurkenscheiben

und einer Zitronenscheibe.

Wald & Wiese

Früchte und Beeren aus dem Naturpark

Augsburg Westliche Wälder, eingefangen

in einem Destillat

Kein klassischer Obstler, sondern

eine klassische Cuvée

Für das optimale Geschmackserlebnis werden

die verschiedenen Obstsorten sortenrein einzeln

abdestilliert und erst im Anschluss zu

dem großartigen „Wald & Wiese“-Destillat

zusammengefügt.

Nicht nur pur ist „Wald & Wiese“ ein sagenhafter

Genuss; auch in einem Cocktail kann

er auf der ganzen Linie überzeugen.

Sommerwiese

• 2 cl Zott Wald & Wiese

• 2 cl Zott Minze

• 2 cl Limettensaft oder saurer Verjus

• 2 cl Runny Honey (2:1 Honig Wasser)

• Füller: Champagner, Prosecco oder Sekt

• Dekoration: Minzblatt

Alle Zutaten außer dem Champagner in einen Shaker

geben und 20 Sekunden gut shaken. In eine Champagner-

Schale abseihen, mit dem Champagner aufgießen und

mit einem Minzblatt garnieren.

Ein Drink, kreiert von Chloé Merz

für die Destillerie Zott

Zott Destillerie

Hauptstraße 32 • 86514 Ustersbach

Tel +49 (0) 8236 15 18

www.zott-destillerie.de

info@zott-destillerie.de


26 | Biergarten

Draußen sitzen und genießen

Foto pixabay

Ob zur gepflegten Einkehr beim Stadtbummel, zum Mittagessen mit Kollegen, in gemütlicher

Freundesrunde oder zu Familienfesten aller Art: Willkommen im Strasser, willkommen dahoam!

Seit rund 600 Jahren wunderschön im Herzen Gersthofens gelegen, ist das Wirtshaus Strasser

für seine kulinarische Qualität und freundlichen Service bekannt.

Jung, modern, bayrisch – auf Ihren Besuch freuen sich Sebastian Kahl und Team.

Wirtshaus Strasser

Augsburger Straße 1 · 86368 Gersthofen

Tel. 0821-2071-1438 · info@wirtshaus-strasser.de

www.wirtshaus-strasser.de


Promotion

Idyllische Einkehr

Lauterbacher am See, Augsburg

Biergarten | 27

Foto Lauterbacher am See

Traumhaft gelegen am Augsburger Autobahnsee

lädt das „Lauterbacher am See“ zum gemütlichen

Verweilen ein. Mit Blick über das Wasser,

bei leckeren Speisen und einem kühlen Lauterbacher

Bier kann man wunderbar entspannen. Die Gäste finden

Platz im großen Selbstbedienungsbiergarten, im

Stüberl und in der Almhütte.

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Samstag 12:00 bis 22:00 Uhr,

Sonntag ab 11:00 Uhr

Lauterbacher am See

Mühlhauser Str. 54D ♦ 86169 Augsburg

Tel. 0821-74821920

info@lauterbacheramsee.de

www.lauterbacheramsee.de

Promotion

Brotzeit unter Kastanien

Landgasthof „Zum Grünen Kranz“

Foto Zum Grünen Kranz

Der Landgasthof „Zum grünen Kranz“ in Großaitingen

südlich von Augsburg ist wieder für

Sie da! Der weitläufige Biergarten mit fünf altehrwürdigen,

schattenspendenden Kastanien bietet

coronakonform Platz für viele Gäste, die an urigen

Biertischen alles genießen können, was Küche und

Keller zu bieten haben. Besonders beliebt bei Hungrigen,

die sich nicht entscheiden können, ist die Brotzeit-Trilogie

aus hausgemachter Sülze, Wurstsalat und

Romadur. Ein weiteres Plus: E-Bike-Fahrer können

ihre Räder an den Ladesteckdosen aufladen.

Landgasthof „Zum grünen Kranz“

Lindauer Straße 7

86845 Großaitingen

Tel. 08203-952405

www.landgasthof-gruener-kranz.de

Geöffnet Fr bis Di 10:00 bis 22:00 Uhr ♦ Mi + Do Ruhetag

Promotion

Zott Genusswelt Bistro

Lieblingsort in Bäumenheim

Foto Zott Genusswelt

Die Gastronomie der Zott Genusswelt, der Heimat

für Feinschmecker, hat ab sofort wieder

geöffnet. Aus ihrer herrlich frischen Bistroküche

kommen leckere Frühstücksvariationen oder

zur Mittagszeit ofenwarme, wohlduftende kleine Köstlichkeiten

wie Flammkuchen, Salate und vieles mehr.

Sie können sowohl indoor wie auch auf der Terrasse

genossen werden.

Öffnungszeiten

Mo. bis Sa. – Markt & Outlet 08:30 bis 18:00 Uhr

Bistro 08:30 bis 14:30 Uhr

Zott Genusswelt & Outlet

Anton-Jaumann-Str. 1

86663 Asbach-Bäumenheim

Tel. Bistro 09078-801 6797

www.zott-genusswelt.de


28 | Fashion + Beauty | Bademode

Diese Beachwear macht Laune! Dabei sind den Styles keine Grenzen gesetzt.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei – auch für curvy Beauties. Cool, stylish

und sustainable – viele Hersteller verwenden Recycling-Material oder unterstützen

auf andere Weise Umweltschutz-Projekte.

75 Jahre Bikini!

Beach

Babes

Bademode

zum Verlieben

Fotos Calzedonia / Tezenis

Das Calzedonia

Label Tezenis setzt

sich zusammen mit

dem Verein

Marevivo für ein

sauberes Mittelmeer

ein und

verwendet teilweise

recycelte

Microfaser.

Trend 1: Gesmokte Partien Trend 2: Raffinierte Raffungen Trend 3: Romantische Rüschen


Fashion + Beauty | 29

Sofort.

Wirksam.

Wow.

Der Feuchtigkeits-

Booster für jede Haut.

Feuchtigkeit

spendend

aufpolsternd

Unverzichtbar: Luftige Strandkleider

Glanzvoll: Shiny Pastells

Fältchen mildernd

sofort sichtbares

Ergebnis

made in Germany

Klassisch:

Pünktchen

Trend 4: Cutouts

und Animalprint

Paradiesisch: Dschungelmuster

Trend 5: Triangel-Formen

Die intensive Hyaluron-Wirkstoffampulle –

glättend und aufpolsternd. Unser professioneller

Anspruch sowie wissenschaftliche

Methoden sorgen für eine effektive Kosmetik.

Ampullen-Experte seit mehr als 60 Jahren.

Perfektion, die berührt.

What's your Wow? Entdecken Sie die

Ampullen-Vielfalt von DR. GRANDEL in ausgewählten

Kosmetikinstituten, Parfümerien,

Apotheken, Reformhäusern, Naturshops

und unter grandel.de


30 | Fashion + Beauty | Luxusuhren

Fotos Hersteller

Zeiger der Zeit

Trend-Uhren von beständigem Wert

Uhren gibt es wie Sand am Meer. Bereits für ein paar

Euro kann man sich die Zeit anzeigen lassen. Doch

lohnt es sich immer noch, in eine hochwertige Luxusuhr

zu investieren, denn bei guter Pflege kann sich

ihr Wert mit den Jahren sogar steigern.

Longines

Dolcevita (Damen)

Piaget Limelight

Gala

Speake-Marin One&Two Openworked

Dual Time Mint

IWC Portofino

(Damen)

Richard Mille Tourbillon

Pablo Mac Donough

Oris Divers Sixty-

Five Cotton Candy

Cartier Ballon Bleu Grand Modèle Or

et Acier

Wer auch klassischen

Modellen eine individuelle

Veränderung

gönnen möchte, sollte

seinem Lieblingsmodell Wechselarmbänder

spendieren. Mit ihnen

kann man leicht farblichen Modeströmungen

folgen. Bordeauxrote

Leder armbänder zum Beispiel passen

besonders gut zu roségoldenen

Uhrgehäusen. Aber auch funkelnde

Diamanten auf Lünette oder Zifferblatt

freuen sich über eine Begleitung

in edlem Dunkelrot.

Zeitlos schick und wieder trendy

sind Uhren in Bicolor. Dank ihrer

Zweifarbigkeit erweisen sie sich

als wahre Kombiwunder. Grundsätz

lich dürfen Damenuhren auch

ziemlich massiv ausfallen. Zu minimalistischen

Looks getragen unterstreichen

sie deren Wirkung. Einen

festlichen Touch verleihen dem

Outfit Uhren mit schwarzem Zifferblatt.

Besonders edel sehen sie aus

mit Gehäusen und/oder Bändern

aus Silber oder Edelstahl, egal ob

rund oder eckig.

Fashionistas werden sich über grüne

Zifferblätter freuen, wie sie zum

Beispiel Rolex oder Patek Philippe

anbieten. Wer noch mehr Mut zur

Farbe beweist, für den gibt es besonders

bei sportlichen Uhren so

viel Auswahl wie nie. Zudem verfolgen

immer mehr Hersteller das

Thema Nachhaltigkeit, indem sie

zu einem hohen Prozentsatz recycelte

Materialien verwenden.

Grundsätzlich lässt sich aber feststellen,

dass heutzutage kaum

mehr unterschieden wird zwischen

Frei zeit- bzw. Alltagsuhren und

Modellen für festliche Anlässe,

bei Damen wie bei Herren. Umso

mehr ein Grund, ein besonderes

Uhrmodell zu seinem Statement-

Stück zu machen.


Antimagnetisch.

5 Tage Gangreserve.

10 Jahre Garantie.

Die neue Aquis Date

wird vom Oris Kaliber 400

angetrieben.

Ein neues Uhrwerk.

The new standard


32 | Gesundheit + Wellness | Waldbaden

Wir müssen

langsamer werden

Was es mit dem „Waldbaden“ auf sich hat

Muss man zum sog. Waldbaden wirklich in den Wald gehen? Nicht unbedingt;

eigentlich könnte man den Wellness-Trend aus Asien, der besonders während

der Pandemie bei uns immer mehr Freunde gefunden hat, auch „Landschaftsbaden“

nennen. Gemeint ist bewusste Entschleunigung in der Natur.

Fotos Stadt Wemding / Dietmar Denger, Judith Strohhofer

Waldbaden kann man auch in Parks,

zur Not sogar auf der Terrasse mit

Blick ins Grüne, wenn man nur seine

Wahrnehmung mit allen Sinnen öffnet

und sich die Schönheit der umgebenden Natur

bewusst macht, mit ihr in Kommunikation tritt. Wissenschaftler

haben bestätigt, dass die Stoffe in der

Natur, die wir durch die Lunge einatmen und die

Haut aufnehmen, gesundheitsfördernd und immunisierend

wirken. Außerdem lindern sie Stress und

entspan nen das Nervensystem. ADHS-Symptome

werden vermindert, die Konzentrationsfähigkeit erhöht

sich. Physiologisch hat man unter anderem die

ausgleichende Wirkung auf den Blutdruck und die

Herzfrequenz festgestellt.

Waldbaden kann grundsätzlich jeder überall in der

Natur. An vielen Orten werden Kurse bzw. Waldwanderungen

angeboten, die die richtige Herangehensweise

vermitteln, die Stille und Kraft der Natur zu

erleben. Auf ausgewiesenen Waldlehrpfaden kann

man auch auf eigene Faust tiefer in die Materie Wald


Gesundheit + Wellness | 33

Kneippanlage

und Ruhebank

(u.) in Wemding

Waldbaden in Wemding

Die Stadt Wemding hat das Waldbaden

zum Bestandteil ihres Freizeitangebots

gemacht und freie Ruheplätze im harmonischen

Umfeld des Waldes gestaltet.

Diese befinden sich im Forstbereich

östlich der Wolferstädter Straße.

Das dortige Waldareal ist von der Bayerischen

Forstverwaltung offiziell als

„Wald mit besonderer Bedeutung für Erholung“

ausgewiesen und umfasst das

Gebiet Zur Schönen Aussicht, Waldsee,

Elisen-Ruhe, Prof. Schneid-Ruhe sowie

die Alte Eiche. Als Startpunkt zu den

Ruheplätzen eignet sich der Parkplatz

Waldsee. Von dort aus ist der geschotterte

Fuß- und Waldweg (ca. 500 m) zu

den Ruheplätzen ausgeschildert.

Das Waldbaden beschäftigt seit 2018 den

Verein Lebendiges Wemding. Um das

Waldbaden auch in der Fuchsien- und

Wallfahrtsstadt stärker erlebbar zu machen,

wurden ab 2019 in Zusammenarbeit mit

der Stadtverwaltung drei Ruheoasen im

Wald nahe des Waldsees geschaffen. Der

Verein für Ambulante Krankenpflege

Wemding hat seit 2019 in den Sommermonaten

im zweiwöchigen Intervall Gesundheitskurse

für Waldbaden mit Sinnesbetrachtungen,

Atemübungen und Gymnastik

angeboten. Durch die Tourist-Information

wird im Sommer 2021 eine Schulung für

Waldbadenbegleiter*innen mit der Deutschen

Akademie für Waldbaden durchgeführt

und ein Führungsprogramm erarbeitet.

einsteigen. Doch beim Waldbaden geht es letztendlich nicht um die

Bestimmung von Pflanzen und Bäumen, sondern um das besondere

Erlebnis für Körper und Geist.

Das Schönste am Waldbaden: Es funktioniert zu allen Uhr- und Jahreszeiten.

Im Frühling ist die Aufbruchstimmung der Blattaustriebe,

frischer Farne, kleiner Blüten und Blätter förmlich zu spüren. Die

Zeichen stehen positiv für Wachstum, Erneuerung und Kraft. Wer

im Sommer in das sanftgrüne Dämmerlicht eines Waldes eintaucht,

die ätherischen Pflanzenöle, die reine Luft einatmet und die eigenen

Schritte im Moos federn spürt, befreit wie von selbst Körper und Seele.

Im Herbst zaubert die Natur warme Farbnuancen, die Blätter segeln

sanft von den Bäumen, aus gesammeltem Laub lassen sich Mandalas

und Kunstwerke gestalten. In der Morgendämmerung scheint die Natur

völlig unberührt, die Vögel zwitschern und der Tau liegt auf den

Gräsern. Und auch im Winter entfaltet der Wald frostigen Charme.

Informationen

www.waldbaden-akademie.com

www.wemding.de

Waldbaden

für Einsteiger

♦ Durch den Wald zu rennen ist keine

Option. Ein bis zwei Stunden Zeit

sind Minimum; optimal wäre ein

Waldspaziergang von vier Stunden.

♦ Wichtig sind bewusste Entspannungsmomente.

Dazu am besten hinsetzen,

tief einatmen und die frische Luft genießen.

♦ Auf Details in der Umgebung achten:

Blätter, Blüten und Knospen

betrachten und den Geräuschen wie

Vogelzwitschern lauschen.

♦ Angemessene Kleidung wählen. Im

Wald kann es kühl sein, in der offenen

Natur dagegen auch windig oder sehr

warm. Der Genuss sollte nicht durch

Frieren oder Schwitzen getrübt werden.


34 | Motor + Technik | KlimaShop! Promotion

Klimatechnologie ist im Kommen. Immer mehr Menschen setzen dabei auf

Energieeffizienz und Design. KlimaShop!-Chef Peter Spengler erklärt den

Boom bei der Home-Klimatisierung. Zudem verrät er, wie er Kunden neue

HighTech-Trends präsentiert und warum er den Klimakiller Co2 mit einer

besonderen Aktion bekämpft.

„Eine durchwachte Nacht

im schwülen Schlafzimmer

ist kein Spaß“

Abhilfe schafft der Klimashop! Friedberg

Fotos KlimaShop!

Und drittens?

Das ist der Umwelt- und Spareffekt. Immer mehr

Menschen haben verstanden, dass moderne Klimaanlagen

die Energiekosten senken, umweltfreundlich

kühlen, CO 2

reduzieren und im Winter sogar

heizen. Es ist beeindruckend, wie diese Hightech-

Anlagen inzwischen zur Nachhaltigkeit beitragen.

Die Geschäftsführer des KlimaShop! Peter (li) und Armin

Spengler bieten intelligente Klimalösungen mit innovativen

Produkten.

Der Trend zur Klimaanlage ist ein Phänomen.

Warum investieren derzeit so viele Menschen in

kühle, frische und saubere Luft?

Das hat drei gute Gründe: Erstens werden die Sommer

auch in Bayern immer heißer. Die Menschen

suchen Lösungen für Probleme, die der Klimawandel

schafft. Eine durchwachte Nacht im schwülen

Schlafzimmer ist einfach kein Spaß. Und wer will im

Geschäft einkaufen, wenn ihm der Schweiß runter

läuft? Zweitens hat die Corona-Pandemie ein Umdenken

ausgelöst. Die Menschen perfektionieren ihr

Zuhause und wollen dort saubere, virenfreie Luft

genießen. Moderne Klimaanlagen haben ja Virenfilter,

die Pollen, Keime und auch Coronaviren abtöten

können. Kurzum: Saubere Luft hat heute einen Stellwert

so wichtig wie ein hochwertiges Lebensmittel.

Heizen, kühlen und sparen. Wie funktioniert das

denn?

Luft-Wärmepumpen zum Beispiel sind so etwas wie

eierlegende Wollmilchsäue. Sie sind sehr umweltfreundlich,

weil sie etwa 75 Prozent ihrer Energie

aus der Außenluft gewinnen. Strom wird nur zu

25 Prozent als Antriebsenergie gebraucht. Luft-

Wärmepumpen heizen im Winter und kühlen im

Sommer. Wie moderne Split-Klimaanlagen haben

sie ein Außen- und ein Innengerät, die intelligent

verbunden sind. Die Anlagen sind in den vergangenen

Jahren immer effizienter geworden und werden

auch noch staatlich gefördert. Wer auf grünen

Strom setzt, verbraucht mit dieser hochwertigen

Technik keine fossilen Energien wie Kohle, Öl oder

Gas mehr.

Das klingt, als wenn Öl- und Gasheizungen Auslaufmodelle

wären?

Das haben Sie gesagt. Ich möchte die Systeme nicht

vergleichen. Ich kann nur sagen, dass Klimatisierung

heute mehr ist als Heizkessel an oder aus. Unsere

Kunden fragen nach Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.

Smart Living und Clean Air sind die Schlagworte.

Auch Design spielt eine immer wichtigere Rolle.


Promotion

Motor + Technik | 35

Sehen denn Klimageräte nicht alle gleich aus?

Ich lade Sie gerne zu uns nach Friedberg ein. Wir

haben bei uns in der KlimaShop!-Zentrale gerade

den Show-Room neu gestaltet. Wir zeigen dort modernste

Technologie aller Top-Markenhersteller von

Mitsubishi bis Daikin, von LG bis Panasonic. Sie

werden erleben, welch entscheidende Rolle Design

heute spielt. Es gibt HighTech in allen Farben und

wer mag, bekommt es auch bunt. Niemand will doch

irgendeinen grauen Kasten an die Wand hängen.

Kann man die Innengeräte von Klima-Systemen

auch farblich an das Wohnambiente anpassen?

Genau das ist der Trend. Das Wohnambiente der Menschen

wird immer individueller und die Klimatisierung

muss so flexibel sein, dass das ganze System höchsten

technologischen und Design-Ansprüchen genügt. Die

starke Nachfrage und der Individualisierungs-Trend

machen uns Mut, unser Geschäft auszubauen. Der

Showroom ist dabei ein wichtiger Aspekt, weil unsere

Kunden sehen, was optisch alles möglich ist.

Bedient KlimaShop! neben dem Home-Bereich

auch das Business-Geschäft?

Das Business-Geschäft ist unser Markenkern, aus

dem wir unsere Erfahrung ableiten. KlimaShop!

ist seit mehr als 50 Jahren ein Top-Dienstleister

für Klimatisierung in Süddeutschland. Wir haben

Dutzende Hotels, Einzelhändler oder Handwerksbetriebe

wie Friseure klimatisiert. Große Münchner

Hotels wie das Germania und das King’s Hotel waren

dabei. Auch der VIP-Bereich in der Augsburger

WWK-Arena. Von unserer Erfahrung aus dem Business-Bereich

profitiert jetzt das Home-Geschäft.

Heißt das, Klimaanlagen für Privathäuser und Eigentumswohnungen

sind Neuland für KlimaShop!?

KlimaShop! klimatisiert seit Jahrzehnten private Immobilien.

Aber wir haben aktuell auf die verstärkte

Nachfrage reagiert und einen eigenen Geschäftsbereich

KlimaShop!-Home aufgebaut. Unser erfahrener

Berater Andreas Weigl führt das Team.

Und die Kunden profitieren von unserem Knowhow

im Businessbereich, wo wir zu den Qualitäts-

Marktführern gehören. Saubere, schnelle Installation,

perfekter Service und Wartung sind unsere

Stärken.

Im großzügigen Showroom können sich die Kund*innen einen

Eindruck verschaffen, wie ein Klimagerät aussieht und

welche verschiedenen Modelle es gibt. Einfach einen Termin

vereinbaren!

übernommen. Wir wollten immer die Besten sein,

zufriedene Kunden haben, Talente fördern und die

Umwelt schützen. Wer Klimaanlagen einbaut mit

Service und Wartung, der hat auch Verantwortung

für die Natur und das Klima.

Warum ist es so wichtig, Klimatechnologie mit

Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu verbinden?

Klimatechnik verbraucht Energie. Armin und ich

waren von Anfang an überzeugt, dass wir nur Erfolg

haben werden, wenn wir konsequent auf Nachhaltigkeit

und Ressourcenschonung setzen. Deswegen

haben wir unsere neue Zentrale in Friedberg

klimaneutral geplant und haben schon begonnen,

unseren Fuhrpark zu elektrisieren. Und wir haben

unser Projekt KlimaWald! gestartet.

Was ist das Ziel des Projektes KlimaWald!?

Das ist unser Herzensprojekt. Damit setzen wir ein

starkes Zeichen für den Klimaschutz und zeigen Verantwortung

für unsere Natur. Für jedes Kilowatt Leistung

der von uns installierten Klimasysteme pflanzen

wir einen Quadratmeter Wald. Damit forsten wir

Wälder in Nicaragua, Augsburg und Friedberg auf.

Mehr als 150.000 Quadratmeter Bäume hat Klima­

Shop! schon gepflanzt. Aktuell pflanzen wir 2.000

Quadrat Wald im Friedberger Ortsteil Rohrbach. Wir

sind schon ein wenig stolz, dass unsere Bäume jährlich

etwa 150 Tonnen des Klimakillers Co 2

absorbieren.

Was ist das Erfolgsrezept von KlimaShop!?

Das ist die Leidenschaft für unsere Firma und die

Kunden. Mein Bruder Armin und ich haben das Geschäft

vor mehr als 25 Jahren von unseren Eltern

KlimaShop! GmbH

Paul-Lenz-Str. 2 ♦ 86316 Friedberg

Tel. 0821-748 66 0 ♦ info@klimashop.de

www.klimashop.de


36 | Motor + Technik | e-Cars 2021

Die Autohersteller stehen unter Strom und setzen weiter stark auf Elektroantriebe.

Wir haben für Sie die interessantesten Modelle zusammengetragen

und auch in die nähere Zukunft geblickt. Bei den Preisangaben sind Umweltboni

nicht berücksichtigt.

Unter Strom

Die e-Cars des Jahres

Fotos Hersteller

Kia EV6

Ab Anfang 2022 will Kia mit dem

EV6 den Markt der Elektrofahrzeuge

revolutionieren. Die GT-Version

soll eine Reichweite von über

510 km haben, in 3,5 Sekunden

von 0 auf 100 km/h beschleunigen

und ultraschnell laden. Die Basisvariante

verspricht eine Reichweite

von 400 km und wird ab rund

45.000.- Euro zu haben sein.

Kia e-Niro

Erhältlich in zwei Leistungsstufen

(136 bzw. 204 PS) beherrscht

der Koreaner enges Stadtgewimmel

genauso gut wie eine Überlandtour.

In der Spitze fährt er

155 km/h und soll mit der kleineren

39,2 kWh Batterie ca. 290

km weit fahren, mit der größeren

(64 kWh) sogar 455 km. Die Basisvariante

kostet ab ca. 35.300.-

Euro.


Motor + Technik | 37

BMW iX xDrive

Im SUV-Format präsentiert sich

der BMW iX. Basis ist eine komplett

neue Elektro-Plattform. Der

Allradler soll ab Ende 2021 in

zwei Leistungsstufen erhältlich

sein, mit 326 bzw. 523 PS. Damit

soll maximal eine Reichweite von

425 bzw. 630 km mit einer Spitzengeschwindigkeit

von jeweils

200 km/h erreicht werden. Der

Preis für die Basisversion liegt

bei 77.300.- Euro; mit stärkerem

Antrieb muss man mit mindestens

98.000.- Euro rechnen.

Mazda MX-30

Der voll elektrische Mazda MX-30

(135 PS) ist der optimale SUV für

den täglichen Gebrauch im Stadtverkehr.

Die besonders leicht konstruierte,

35,5 kWh Batterie ermöglicht

eine Reichweite von 265 km.

Zu haben ist der Mazda Stromer

ab ca. 36.000.- Euro.

Fiat 500

Außen gewohnt retro, innen rein

elektrisch: Der italienische e-Flitzer

wurde für die Stadt entworfen.

Je nach Fahrmodus beträgt die

Reichweite bis zu 320 km im kombinierten

Fahrzyklus, im reinen

Stadtverkehr bis zu 450 km. In der

Spitze fährt der Wagen 150 km/h.

Der Startpreis liegt bei 23.560.-

Euro.

Porsche Taycan 4S

Der Taycan 4S bringt bis zu 530 PS

auf die Straße und erreicht eine

Höchstgeschwindigkeit von 250km/h.

Dabei kann er von 0 auf 100 km/h

in 4,0 Sekunden beschleunigen.

Die Reichweite wird je nach Batterie

mit rund 330 bis 460 km (kombiniert)

angegeben. Der Luxuswagen

steht mit mindestens rund

106.500.- Euro auf der Liste.


38 | Motor + Technik | e-Cars 2021

Mercedes EQA

Der SUV Mercedes EQA bildet den

Einstieg in die elektrische Welt der

Stuttgarter Marke. Der Allradler ist

in verschiedenen Leistungsstufen erhältlich.

Mit einer 66,5 kWh Batterie

soll eine Reichweite von 426 km

machbar sein. Er leistet 140 kW,

also 190 PS mit einer Spitzengeschwindigkeit

von 160 km/h, von

0 auf 100 km/h in 8,9 sec. Laut

Liste liegt der Einstiegspreis bei

47.540.- Euro.

Ford Mustang Mach-E

Ab Ende dieses Jahres können

Mustang-Fans in einem vollelektrischen

SUV „on the road“ gehen.

Versprochen werden wegweisende

Technologien, ein revolutionäres

Design und eine maximale Reichweite

von 610 km. Die GT-Variante

soll mit 3,7 Sekunden von 0 auf

100 km/h Maßstäbe setzen. Zu haben

soll er sein ab 46.900.- Euro.

Hyundai Ioniq 5

Brandneu auf dem Markt ist der

Koreaner im futuristischen Design

und mit beeindruckendem Platzangebot

sowie reichlich Assistenzfunktionen.

Zur Wahl stehen zwei

Batterie-Packs mit 58 kWh bzw.

72,6 kWh Kapazität und zwei Antriebs-Konfigurationen.

Die Systemleistung

reicht je nach Akku-Kapazität

von 170 bis 305 PS. Die

maximale Reichweite soll bei 480 km

liegen. Das Basismodell kostet ab

ca. 42.000.- Euro.

Honda e

Den smarten kleinen Asiaten Honda e

gibt es mit 136 oder 154 PS starkem

Motor und einer Batterie-Kapazität

von 35,5 kWh. Die Reichweite beträgt

bis zu 220 km. Den Fahrer und

Beifahrer informieren fünf Displays.

Die äußeren beiden ersetzen den Außenspiegel

und geben das Bild der

seitlichen Kameras wieder. Die kleinere

Variante ist ab ca. 33.000.- Euro zu haben,

die größere ab ca. 36.000.- Euro.


Motor + Technik | 39

Peugeot e-2008

Der Motor des vollelektrischen Franzosen

e-2008 hat eine Leistung

von 100 kW/136 PS. Seine 50-kWh-

Batterie bietet eine Reichweite von

bis zu 320 Kilometern. Zu haben

ist der kleine SUV ab 35.250.- Euro.

VW ID.4

Das Basismodell des SUV gibt es

für etwa 37.000.- Euro bei einer

Batterie mit netto 52 kWh und

149 PS. Spitzengeschwindigkeit

ist hier und bei der 170 PS Variante

160 km/h; die maximale Reichweite

wird mit jeweils 345 km angegeben.

Der VW ID.4 Pro mit

204 PS und 77 kWh Batterie soll

über 500 km weit kommen. Den

Pro gibt es ab rund 45.000.- Euro.

Opel Corsa-e, Mokka-e

Der Opel Corsa-e mit 136 PS ist als

City-Fahrzeug konzipiert, wirbt aber

trotzdem mit einer beachtlichen

Reichweite von 337 km. Die verschiedenen

Ausstattungsvarianten

starten im Preis jeweils bei um die

30.000.- Euro. Der etwas größere

Mokka-e (136 PS) ist je nach Ausstattung

ab 37.300.- Euro zu haben.

Euronics Aiways U5

Der elegante SUV aus chinesischer

Hand bietet eine Reichweite von

gut 400 km. Die Batterie hat eine

Kapazität von 63 kWh und leistet

204 PS (150 kW). Der Preis

der Basisversion startet bei ca.

30.000.- Euro.

Mini Cooper SE (ohne Bild)

Der Elektromotor des Briten, der

beim Fahren echtes Gocart-Feeling

garantiert, beschleunigt in 7,3 Sekunden

von 0 auf 100 km/h. 184 PS

(135 kW) lassen eine Reichweite bis

zu 234 km zu. Die Höchstgeschwindigkeit

beträgt 150 km/h. Es gibt

ihn bereits ab 32.500.- Euro.


40 | Motor + Technik | e-Cars 2021

Volvo XC40 Recharge

Der XC40 Recharge ist jetzt das erste rein elektrische

Modell des Schweden; die Coupé-Version C40 soll

Ende des Jahres kommen. Mit permanentem Allradantrieb

und seinen beiden starken Motoren mit jeweils

150 kW (204 PS) bietet der XC40 ein beeindruckendes

Fahrerlebnis – von 0 auf 100 km/h in

weniger als fünf Sekunden; Höchstgeschwindigkeit

180 km/h. Die maximale Reichweite wird mit gut 400

km angegeben. Kostenpunkt: ab ca. 56.250.- Euro

Skoda Enyak iV

Die tschechische Marke Skoda lanciert mit dem Enyak

ihr erstes vollelektrisches Auto. Es gibt den komfortablen

durchdachten Wagen mit drei Batteriegrößen

(52 bis 77 kWh) und in fünf Leistungsstufen (148 bis

306 PS). Die angegebene Reichweite liegt je nach

Modell innerhalb einer Spanne von ca. 360 bis 500 km.

Kostenpunkt: je nach Ausführung ab ca. 33.800.- Euro

Audi Q4 e-tron

Seit Juni auf dem Markt ist der aerodynamische vollelektrische

Audi e-tron. Es gibt ihn in der Grundversion

und mit Sportback sowie mit drei bzw. zwei unterschiedlichen

Leistungswerten von 125 bis 220 kW. Die Batteriekapazität

beträgt brutto zwischen 55 und 82 kWh

und die Höchstgeschwindigkeit ist mit 160 bzw. 180

km/h angegeben. Die Reichweiten liegen zwischen gut

300 und maximal 490 km beim Sportback 50e-tron

quattro. Der Grundpreis beträgt rund 42.000.- Euro.

Tesla Model S

Das elektrische Spitzenmodell S Plaid von Tesla erreicht

mit 1.020 PS eine Höchstgeschwindigkeit von

322 km/h und beschleunigt von 0 auf 100 km/h in

nur 2,1 Sekunden. Seine geschätzte Reichweite beträgt

628 km. Bereits die Basisversion mit 620 PS

Leis tung bringt eine geschätzte Reichweite von sogar

652 km. Der Preis beginnt beim Modell S bei knapp

87.000.- Euro, beim Model S Plaid bei knapp 127.000.-

Euro. Voraussichtliche Auslieferung Anfang 2022

Nio ET7

Der chinesische Nio ET7 soll 2022 in Europa auf den

Markt kommen, zuerst in Norwegen, aber leider

noch nicht in Deutschland. Er bietet einen Elektroantrieb

mit 648 PS und verspricht eine Reichweite

von bis zu 1.000 km dank einer neuartigen Feststoffbatterie.

Zusätzlich will sich der Nio auch beim

automatisierten Fahren an die Spitze setzen und

möchte vor allem dem Tesla Konkurrenz machen.

Zum Preis gibt es noch keine Angaben.


Alle Angaben ohne Gewähr


DIE ERSTEN

CHEVROLET CORVETTE C8

JETZT BESTELLBAR bei AUTOHAUS

V8

STEPPE GmbH!

EUROPAMODELL inkl. Werksgarantie/Assistance 3 Jahre oder bis 100.000 km ab Tag der Erstzulassung.

Kraftstoffverbrauch (l/100 km): innerorts: 15,7/außerorts: 9,4/kombiniert: 13,1;

CO 2 -Emissionen (g/km): kombiniert 328; Effizienzklasse: G.

Jetzt mehr erfahren: CHEVROLET.DE

CHEVROLET CORVETTE C8

©2021 GENERAL MOTORS. ALL RIGHTS RESERVED. CHEVROLET®


42 | Kunst + Kultur | Daniel Man

Große Kunst…

… für die MAN auch wind- und wetterfest sein muss

Der Bildende Künstler Daniel Man (*1969) ist als Kind chinesischer

Eltern in London geboren und kam 1977 von Hongkong nach Augsburg.

Seit 2005 ist er verheiratet und lebt mit seiner Frau, der Kulturmanagerin

und Musikerin Angelika Man und den beiden gemeinsamen Töchtern

Mira und Emily ganz idyllisch in der Nähe von Affing.

Text Renate Baumiller-Guggenberger

Fotos Daniel Man


Kunst + Kultur | 43

Mural an Hotelfassade in München, Hofmannstraße (Gemeinschaftsprojekt

mit Künstler SatOne)

Mit großem Erfolg arbeitet Man im öffentlichen

Raum, wo er sich und seine

künstlerischen Anliegen in Installationen

und mit Expertise in Sachen „Mural“

sichtbar macht. Vor seinem Kunststudium an der

Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (bei

Walter Dahn) und der Akademie der Bildenden Künste

in München (bei Markus Oehlen) war Daniel Man fast

zwei Jahrzehnte weltweit mit seinem Künstlernamen

Codeak in der Graffitiszene aktiv und kann seine weitreichenden

Erfahrungen und Erkenntnisse bestens

auch in sein gegenwärtiges Schaffen integrieren. Seit

2004 ist er in zahlreichen namhaften Einzel- und

Gruppenausstellungen vertreten – 2018 etwa in der

großen Popart und Gegenwartsschau „I’m a Believer“

im Münchner Lenbachhaus. Zudem ist Daniel Man ein

engagierter und überzeugter Netzwerker in Sachen

Kunst. „Solo“ und gemeinsam mit seinem Künstlerkollektiv

„GiKaMa“ (mit Sebastian Giussani und Ina Kapitola)

zieht er die im wahrsten Sinne „groß-artigen“

Aufträge im Bereich Kunst am Bau an Land. Im Moment

freut er sich auf den baldigen Bezug seiner neuen

Atelierräumlichkeiten im Riedinger Park und ist im

August als Dozent im Rahmen der Neuburger Sommerakademie

zu erleben. Dort wird er sich der „Auflösung

der Gegenständlichkeit in der Malerei“ widmen.

Natürlich nur mit einem Augenzwinkern könnte man

Daniel Man, der zur technisch sicheren Ausführung

seiner Wand-Werke auch im Besitz eines gültigen

Hebebühnen-Führerscheins ist, die Tendenz zum

Größenwahn unterstellen. Sein aktuellstes Kunst

am Bau-Projekt entstand im Münchner Wes ten am

Büro-Gebäudeensemble des MY.O (abgeleitet aus

„My Office“ – zu bestaunen am Christoph-Rapparini-

Bogen / Wotanstraße) und umfasst eine Fassadenfläche

von immerhin 550 Quadratmetern. Ebenfalls in

diesem Jahr engagierte ihn eine japanische Künstlerin

als Assistenten nach Wien, um bei einem anderen

Mural von seinem anerkannten Spezialisten-

Wissen im Umgang mit Airless-Techniken und den

eine hohe Präzision erfordernden Farb übergängen

zu profitieren.

Für seine abstrakten Murals muss Man nicht nur das

Klima miteinkalkulieren, sondern auch möglichst

schwindelfrei und wind- und wetterfest ausgerüstet

sein. Zur Präsentation bei den Ausschreibungen

und damit für den kreativen Vorentwurf des Wandgestaltungskonzepts,

das dem architektonischen

Gebäude-Design angepasst wird, verbringt er im

Vorfeld viel Zeit am Rechner: „Meine Arbeit ist eine

Art Re-Export von Öffentlicher Kunst ins Atelier, wo

sie entsteht, um dann wieder draußen platziert zu


44 | Kunst + Kultur | Daniel Man

(o.) Plastisches Mural „Common Wall“, Einsteinstraße München

(Gemeinschaftsprojekt) (u.) Installation im Kinderkunsthaus

München

werden“. Meist zwei Wochen lang steht Daniel Man

„an der Wand“ und auf der Hebebühne, um die kostspieligen

Silikatfarben, die zum Teil in Kombination

mit Sprühlacken und -farben zur Geltung kommen,

kunstgerecht aufzutragen und das digitale Modell auf

der Fassade zu realisieren.

Ebenfalls in München zu sehen ist die über 16 Meter

breite und fünf Meter hohe, freischwebende und mit

einer enormem Portion Energie aufgeladene Skulptur

mit dem Titel „Common Wall“, die im Kollektiv

gemeinsam mit Sebastian Giussani und Ina-Marie

Kapitola entstand. Die Jury des geladenen Kunstwettbewerbs

„Kunst im öffentlichen Raum/Münchner

Volkshochschule im Einstein 28“ wählte sie im

Sommer 2016 als besten Entwurf aus. Die Formen

erinnern an Zeichen aus verschiedenen Kulturen,

Zeiten und Schriftsprachen und wollen eher intuitiv

gelesen als konkret entziffert werden.

Unbedingt empfehlenswert ist auch der Ausflug in

den bayerischen Pfaffenwinkel nach Polling, wo auf

Initiative des Künstlers Bernd Zimmer ein außergewöhnliches

künstlerisches Großprojekt entstand, zu

dem auch Daniel Man eingeladen wurde. Für ihn ein

echter künstlerischer „Ritterschlag“: Unter dem Namen

STOA 169 setzten die über 100 beteiligten und

allesamt international renommierten Künstler*innen

in einer Open-Air Säulenhalle in „Zeiten von Kriegen

und Hungersnöten, von Vertriebenen und Geflüchteten“

ein starkes Zeichen für internationale Solidarität

und Frieden, indem sie individuelle und aus unterschiedlichsten

Materialen gefertigte Säulen oder

Stelen schufen.

Lange Zeit an prominenter Stelle machte auch in

Augsburg am Hochablass ein weiteres Werk auf menschengemachte

Missstände aufmerksam. Noch im Coronajahr

2020 kam von der swa der Auftrag zu der

im Kollektiv ausgeführten, REHcycling überschriebenen

Skulptur. Sie ist aus Plastikmüll zum Ma(h)n-

Mal geformt und symbolisiert insbesondere die Müllbelastung

im Augsburger Stadtwald und die damit

verbundenen Herausforderungen für das Trinkwasserschutzgebiet.

Der verwendete Plastikmüll wurde

auch bei Müllsammelaktionen mit Augsburger Schülern

gesammelt. Jetzt wanderte das Reh ins Gaswerkgelände

aus und soll demnächst Gesellschaft von zwei

neuen, kleineren „Pfand“-Objekten bekommen.

Die auch im erwähnten STOA-Projekt implizierte

Thematik der Grenzenlosigkeit und damit kulturelle

(Um)-Brüche spielen im Werdegang von Daniel Man,

der innere Bilder, Ausgleich, Achtsamkeit und Offenheit

ins Zentrum seines vielseitigen Schaffens stellt,

eine prägende Rolle: Mit drei Jahren kam er von seiner

Geburtsstadt London in die Obhut seiner Großeltern

nach Hongkong, während sich seine Eltern

erfolgreich darum bemühten, in Augsburg mit einem

eigenen Restaurant Fuß zu fassen. 1977, also mit acht

Jahren, kam Daniel nach und musste sich in einer damals

völlig fremden Kultur zurechtfinden. Bald faszinierte

ihn als Jugendlicher die HipHop- und Graffiti-Szene,

in der er sich einen guten Namen schuf,

weltweit unterwegs und angesehen war. Jetzt sieht er

in der Fokussierung auf das meist abstrakte Kunstschaffen

weitaus mehr Freiräume und Freiheiten als

die Dogmen der Graffitiszene ihm zuvor gewährten.

Daniel Man ist in jedem Fall ein Künstler, dem man

auch zukünftig viel Freiheit lassen sollte, um sich

in seinen intuitiven und spannungsreichen Werken

auszudrücken und öffentlich für die ihm gebührende

Aufmerksamkeit zu sorgen.


Informationen und Impressionen

www.danielman.net


Who

cares?

SOLIDARITÄT

NEU ENTDECKEN

23. Juli 2021— – Anfang 2022

www.timbayern.de

Staatliches Staatliches Textil- und

Industriemuseum Augsburg (tim)

Mit freundlicher Unterstützung

In Kooperation mit

BGAG-Stiftung

Walter Hesselbach


46 | Kunst + Kultur | Regionale Museen aktuell

Lebensraum – 150 Menschen in einem Raum. Persönlichkeiten, Nachbarn, Freunde –

und Besucher aus aller Welt: die ganze Vielfalt des Lebens in der Fuggerei

500 Jahre Sozialsiedlung

Eröffnung des neu gestalteten Fuggerei-Museums Augsburg

Foto Fuggerei Augsburg

Soziale Heimat seit 1521 – mit diesem Slogan umschreibt

die Fuggerei ihren Stiftungszweck, der seit

bald 500 Jahren nachhaltig erfüllt wird. Welche

Grundlagen dafür schon von Jakob Fugger gelegt

wurden und wie sich Leben und Alltag in der Fuggerei

während dieses halben Jahrtausends verändert haben,

ist Thema des am 18. Juni neu eröffneten „Museums

der Geschichte und des Wohnens“. Landtagspräsidentin

Ilse Aigner zeigte sich bei der Eröffnung begeistert

von der modernen Ausstellung in den teils original

erhaltenen Räumen: „Die Fuggerei ist seit 500

Jahren einzigartig. Die älteste Sozialsiedlung der Welt

entstand aus drei wesentlichen Motiven: christlicher

Nächstenliebe, unternehmerische Verantwortung und

der Heimatliebe Jacob Fuggers zu seiner Stadt Augsburg.

Damit setzt die Fuggerei Maßstäbe, die bis heute

Grundlage unseres sozialen Gefüges bilden.“

Museumsbesucher*innen erfahren in der neuen Ausstellung

inmitten der ältesten Sozialsiedlung der Welt

vom gesellschaftlichen Umfeld des Stifters Jakob

Fugger um 1521 sowie seiner Motivation und seinen

Entscheidungen, die den Erhalt über Jahrhunderte sicherten.

Erstmals ausgestellt wird auch die Stiftungsurkunde

vom 23. August 1521. Medienstationen mit

Animationen und interaktiven Elementen vermitteln

neue Forschungen und lassen in der Schauwohnung

mit rekonstruierten Möbeln und anhand sorgsam recherchierter

Biografien von Bewohnerfamilien fünf

Jahrhunderte lebendig werden.

Ab dem 23. August 2021 beginnen die Feierlichkeiten

des 500-jährigen Jubiläums. Über die Veranstaltungen

auf dem Laufenden hält die Website, auf der man sich

für einen Newsletter anmelden kann.

Informationen

www.fugger.de ♦ www.fuggerei-next500.de


Kunst + Kultur | 47

Schlosslichter

Neue Sonderausstellung

im Stadtmuseum Neuburg

Fotos Stadtmuseum Neuburg

Im Schloss Neuburg sind wegen aufwendiger Baumaßnahmen

bis auf weiteres die Lichter ausgegangen – aber

die „Schlosslichter“ leuchten weiter! Doch ganz in der

Nähe ist das Stadtmuseum im Weveldhaus wieder geöffnet

und präsentiert bis zum 3. Oktober in seiner neuen

Sonderausstellung Highlights und Glanzstücke aus

vier Jahrhunderten Schlossgeschichte.

Den Auftakt macht natürlich der prominenteste

Schlossherr, Pfalzgraf Ottheinrich, den ein Kupferstich

mit seiner Gattin Susanna zeigt. Der stattliche

Renaissancefürst ist außerdem mit wertvollen

kunsthandwerklichen Objekten aus seinem Besitz

vertreten, z. B. Jagdutensilien sowie Perlmutt-Reliefs

von einer Pilgerreise ins Heilige Land. Unter

seinen evangelischen Nachfolgern Wolfgang und

Philipp Ludwig, von denen u. a. Medaillen, ein Wappenstein

und ein Backgammon-Spiel gezeigt werden,

entwickelt sich Pfalz-Neuburg geradezu zu einem

protestantischen Musterstaat – bis im 17. Jahrhundert

mit Wolfgang Wilhelm die Gegenreformation

einsetzte. Als Zeichen barocker Frömmigkeit,

aber auch Ausdruck fürstlicher Sammellust sind in

der Ausstellung kostbare Figuren, Medaillons und

Schnitzereien aus unterschiedlichsten Hölzern, Materialien

wie Alabaster, Elfenbein und Edelsteinen

aus seiner und der Regierungszeit seines Sohnes

Philipp Wilhelm zu sehen. Vieles ist hier Gold, was

glänzt: der Deckelkrug (Anf. 17. Jhd.) gehört zum Alabaster-Prunkgeschirr

des Neuburger Hofs; der Teller

mit der Ansicht Neuburgs (Anf. 19. Jhd.) stammt aus

der Nymphenburger Porzellan-Manufaktur.

Unter anderem mit einem großen und detailreichen

Aquarell einer Hirschjagd im Burgholz sind das 18.

Jahrhundert und die Regierungszeit Karl Theodors

vertreten. Mit Maria Amalies Hofhaltung endet Neuburgs

fürstliche Glanzzeit und die Ausstellung. Von

den beiden nach langer Zeit wieder zugänglichen

Museumsräumen führt der Rundgang weiter in das

19. Jahrhundert und die Dauerausstellung des Stadtmuseums.

An der Kasse ist eine Begleitpublikation zur

„Schlosslichter“-Ausstellung erhältlich.

Informationen www.stadtmuseum-neuburg.de

Eines der herausragendsten Ausstellungsstücke ist das

„Tödlein“ von Georg Petel, um 1625.

Deckelkrug aus dem Prunkgeschirr des Neuburger Hofs,

Anf. 17. Jhd., Alabaster mit Gold


48 | Kunst + Kultur | Regionale Museen aktuell

Einblick in die Ausstellung „Holz macht Sachen“ ♦ Foto Bruno Langner

Holz macht Sachen

Sonderausstellung im Museum KulturLand Ries

In der Ausstellung dreht sich alles um Holz, Wald und Bäume und ihre Bedeutung

für Umwelt, Industrie, Handwerk und Kunst – früher und heute. Spannende

Exponate aus Alltag und Forschung, Handwerk und Industrie, Kunst

und Umwelt vermitteln anschaulich und unterhaltsam Wissen.

Die Ausstellung spannt einen Bogen von der aufwendigen Gewinnung

bis hin zu vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des nachwachsenden

Rohstoffs Holz. Besonderes Augenmerk liegt auf dem Wert der Bäume

für unsere Umwelt. Durch ihre Funktion als Luftfilter und Sauerstoffproduzent

kommt dem Ausbau der Wälder eine große Bedeutung im

Kampf gegen den Klimawandel zu.

Die Besucher*innen haben die Möglichkeit zu entspannen, den Duft von

Zirbe, Fichte oder Kiefer zu erschnuppern, mit einer Bräutigamseiche auf

Partnersuche zu gehen oder heimische und exotische Bäumen zu ertasten.

Ein Modell vollzieht alle Stationen der Holzpellet-Produktion vom Wald bis

zum Einsatz zu Hause nach. An die großen Abholzungen für den Schiffsbau

erinnert das Modell einer Fregatte aus dem 18. Jahrhundert. Dem gegenüber

stehen die heutigen Bemühungen der nachhaltigen Forstwirtschaft.

In einem „Hochsitz“ treffen zwei Bewirtschaftungsweisen von Wald medial

aufeinander. Vinzenz, der Botschafter der Ausstellung, berichtet auf Instagram,

Facebook und Twitter unter @holzmachtsachen über Aktuelles und

Wissenswertes. Zusammen mit etwa 60 Partnern zeigt der Kurator Adrian

Siedentopf in der Wanderausstellung, die sich über beide Museumsgebäude

erstreckt, die enge Verbindung von Mensch und Natur.

Informationen

www.mklr.bezirk-schwaben.de

Josef Schöffel, Drechsler bei der Firma

Heinz, an der Drehbank, um 1970.

♦ Foto Alfred Schöffel, Privatbesitz

Heinz

hört auf.

Sonderausstellung

im Bezirksmuseum

Oberschönenfeld

Die kulturhistorische Ausstellung

erzählt „von Drechslern, Schreinern

und einem Neuanfang“. Sie

zeigt ein Handwerk zwischen Tradition

und Innovation, eine enorme

Produktpalette aus den vergangenen

100 Jahren und thematisiert

die Herausforderungen, das eigene

Familienerbe aufzulösen: Hildegard

Heinz stellte 2016 den Betrieb ihrer

Schreinerei in Waal im Allgäu ein.

Dabei blickt das Familienunternehmen

auf eine beeindruckende Geschichte

zurück. 1778 mitten im Dorfzentrum

als Drechslerei gegründet,

blieb die Werkstatt über Generationen

im Familienbesitz. Aus der kleinen

Drechslerwerkstatt von Gebhard

Heinz entwickelte sich im Laufe des

20. Jahrhunderts ein florierender


Kunst + Kultur | 49

(ganz o.) Spielwaren aus der Produktion

der Firma Heinz, 1920er-/1940er-

Jahre. (o.) Kerzenleuchter, seriell am

Drehautomaten hergestellt, um 1967.

♦ Fotos Andreas Brücklmair

Betrieb mit über 20 Mitarbeitenden.

In den 1950er-Jahren um eine

Schreinerei erweitert, verlagerte sich

der Schwerpunkt immer mehr zum

Möbel- und Innenausbau. Durch

frühzeitige Investition in Maschinen,

die größere Aufträge ermöglichten,

gelang die Entwicklung von einer

traditionellen Drechslerei zu einem

modernen Handwerksbetrieb.

Die Ausstellung zeigt die faszinierende

Bandbreite der originalen

Objekte – von Spielzeug über Wohnaccessoires

bis zu zeittypischen

Gebrauchsmöbeln. Eindrucksvolle

Maschinen aus der Werkstatt lassen

den Arbeitsalltag im Handwerksbetrieb

lebendig werden. Filme und

Interviews dokumentieren die Situation

der Auflösung. Darüber hinaus

bereichern die Ausstellung

Werkstücke von Studierenden der

Schulen für Holz und Gestaltung

aus Garmisch-Partenkirchen.

Informationen

www.mos.bezirk-schwaben.de

Allegorische Darstellung der Nacht, Deckengemälde im Tassozimmer, Schloss

Hohenschwangau ♦ Foto Museum Starnberger See

Im Schein der Sterne

Museum Starnberger See

Das Zentrum der Ausstellung im Museum Starnberger See ist eine kulturhistorische

Betrachtung der Deutung und Bedeutung des Himmelsraums aus

der Perspektive des menschlichen Beobachters.

In Übersichtskapiteln werden Forschungsergebnisse, Einordnungen und

Originalexponate zusammengefasst. Dabei wird die Ausstellung keine

Wissenschaftsschau, sondern eine niederschwellige Einleitung in ein

umfassendes Thema. Regionale Anknüpfungspunkte sind dabei besonders

herausgestellt, um die lokale Verortung zu fördern.

Neben der politischen und transzendentalen Bedeutung ist der Sternenhimmel

eines der ältesten Forschungsfelder der Menschheit. Er ist maßgeblich

für die Zivilisation, für die Entwicklung der Landwirtschaft, für

die Navigation und die Siedlungsgeschichte. Und was bedeutet der Sternenhimmel

heute: In einer Zeit, in der die globale Kommunikation über

Satelliten durch den Himmelsraum geführt wird – beiläufig und in Echtzeit?

In einer Zeit, in der der Flug zu anderen Planeten ein Projekt privater

Investoren ist? In einer Zeit, in der das Gleichgewicht der Erde zusehends

aus dem Lot gerät?

Als Erweiterung der historischen Betrachtung sind zeitgenössische

Künstler*innen eingeladen, die in ihren Werken das Thema aufzugreifen,

paraphrasieren und neu interpretieren. Die Kunstwerke und Installationen

stehen in einer Tradition der künstlerischen Deutung des Himmelsraums,

die geprägt ist vom Spannungsfeld zwischen Erstaunen, Erkenntnis und

Erfindung, zwischen bewahrender Ordnung und schwindelnder Dynamik,

zwischen Naturwissenschaft und Metaphysik. Bis 9. Januar 2022

Informationen www.starnberg.de


50 | Kunst + Kultur | Regionale Museen aktuell

Die

Farben der

Avantgarde

Buchheim Museum

Bernried

Lily Koebner-Linke, Im Cafe, um 1910, © Museum Fürstenfeldbruck

Erleuchtet!

Faszination elektrisches Licht – schöner Strom

Museum im Kunsthaus Fürstenfeldbruck

Zahlreiche Gemälde, Fotos und Objekte zeugen von der Entwicklung und Bedeutung

der Elektrizität für den Menschen. Der historische Kontext der Elektrifizierung

spielt für Fürstenfeldbruck eine ganz besondere Rolle.

Die Erfindung der Glühlampe ist eine Errungenschaft des 19. Jahrhunderts,

die nicht nur in den pulsierenden Metropolen dieser Welt dem natürlichen

Wechsel von Tag und Nacht ein Ende setzte. Die Entwicklung

der künstlichen Beleuchtung wirkte sich auf die ganze Gesellschaft aus.

Grell erleuchtete Tankstellen und Einkaufszentren, Schichtarbeit und

Nachtclubs und ganz allgemein die „Lichtverschmutzung“ sind Facetten

dieser Entwicklung. Die entgrenzte Nacht soll im Zentrum der Ausstellung

stehen, die mit historischen und modernen Beleuchtungsmitteln,

mit Gemälden, Grafiken und Fotografien von der frühen Moderne bis

zur Gegenwart der Frage nachgeht, wie das Ordnungsprinzip von Hell

und Dunkel, von Aktivität und Schlaf auf den Kopf gestellt wird, wie sich

Wahrnehmung und Lebensalltag grundlegend verändern. Eigene verfügbare

Lichtquellen schaffen Möglichkeiten des Rückzugs. In Bildern und

Installationen erlebt man, wie im Schein künstlicher Beleuchtung die Privatisierung

der Gesellschaft (z. B. das Leseverhalten) vorangetrieben wird.

Aber auch gänzlich neue Akteure bevölkern die erhellte Nacht.

Durch die familiären Beziehungen des Elektropioniers Oskar von Miller zu

Fürstenfeldbruck gehörte die Marktgemeinde weltweit zu den ganz frühen

Orten, die eine zentrale Energieversorgung erhielten. Bereits 1892 gingen

hier die Lichter an. Die Sonderausstellung dauert bis zum 26. September.

Die Ausstellung ist ein Beitrag zum siebten gemeinsamen Ausstellungsprojekt

der Arbeitsgemeinschaft Landpartie – Museen rund um München

unter dem Motto Hell & Dunkel.

Informationen www.museumffb.de

Farbe für Farbe erfährt der Besucher/die

Besucherin im Buchheim

Museum etwas über Chemie,

Komposition, sinnlichen Eindruck

und gedanklichem Ausdruck der

magischen Malpaste in den Gemälden

von Künstler*innen der

Moderne.

Die Farbe übernimmt eine wichtige

Bedeutungsfunktion in den Gemälden

der Avantgarde. Für alle Künstler*innen

der Moderne in Deutschland

ist sie mehr als nur ein Abbild

von Lokal- oder Erscheinungsfarbe.

Zu sehen sind Bilder von Modersohn-Becker,

Kirchner, Schmidt-

Rottluff, Heckel, Pechstein, Nolde,

Jawlensky, Beckmann, Kaus und

anderen. Bis 7. November

www.buchheimmuseum.de

Alexej von Jawlensky, Kopf in Blau,

1912 Buchheim Museum ♦ Foto

Buchheim Museum


Kunst + Kultur | 51

Denise

Green –

How we

remember

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst im

Glaspalast Augsburg

Foto Eckhart Matthäus | www.em-foto.de

Who cares? Solidarität

neu entdecken

Ausstellung im Staatlichen

Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim)

Mit Ausbruch der Corona-Krise ist die Bedeutung von gesellschaftlicher

„Solidarität“ ganz neu in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt.

Ausgehend vom Heute erkundet die Augsburger Ausstellung „Who

cares? Solidarität neu entdecken“ das Phänomen gesellschaftlicher Solidarität

als gegenwärtige Herausforderung ebenso wie als historisches

Phänomen, das von der Arbeiterbewegung des 19. Jahrhunderts seinen

Ausgang genommen hat.

Die neuesten Arbeiten der australisch-amerikanischen

Künstlerin

Denise Green (*1946 in Melbourne)

kreisen um das Thema der Erinnerung,

das sie zu einer eigenen

memorialen Bildform verwandelt.

Im Kern dieser aktuellen Werkphase

stehen kleinformatige historische

Fotografien aus dem Besitz

ihres Vaters, der als australischer

Soldat in einer Sanitätseinheit am

Zweiten Weltkrieg teilgenommen

hatte. Green nutzt diese Fotos als

Ausgangspunkt für ihr Kunstschaffen:

33 Foto-Collagen. Sie werden

zu Erinnerungsfragmenten, die in

die Gegenwart katapultiert werden

und ihrem Vater ein ganz persönliches

Denkmal setzen.

Vom 22. Juli bis 19. September

www.kmaugsburg.de/denisegreen

Die Ausstellung zeigt an regionalen und globalen Beispielen das stete Ringen

um Solidarität, die immer neu erstritten werden muss und beleuchtet

dabei die Bereiche Gewerkschaften, Klima, Flucht, Konsum, Sozialstaat

und Kultur. Künstler*innen des internationalen Projekts „Utopia Toolbox“

machen in der interaktiven Schau solidarisches Handeln erlebbar, ohne

das keine moderne Gesellschaft auf Dauer existieren könnte. Die Ausstellung

entstand in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Neuere und Neueste

Geschichte der Universität Augsburg.

Ausstellungsdauer: 23. Juli bis Anfang 2022

Informationen www.timbayern.de

Denise Green, To be listened to

(Ausschnitt) ♦ Foto KuSa


52 | Kunst + Kultur | Norbert Leinweber

All you need ist LIVE

Das Veranstaltungsforum Fürstenfeld

präsentiert sich sommerlich-leicht

Nach der pandemiebedingten „Trockenlegung“ dürfen die Besucher des Veranstaltungsforums

Fürstenfeld ab sofort wieder in Kultur baden – ohne Sommerpause.

Welche Leuchtturm-Events Werksleiter Norbert Leinweber und sein Team

ins neue Programm gehievt haben und wie mit den Konsequenzen von Corona

umgegangen wird

Interview Hannelore Eberhardt-Arntzen

Fotos VFF

Werksleiter Norbert Leinweber

SchlossMagazin: Hat sich infolge Corona an

der Programmgestaltung etwas geändert?

Norbert Leinweber: Generell hat sich an unserer Programmgestaltung

nichts geändert. Neben Einzelveranstaltungen

aller Kultursparten bieten wir auch weiterhin

unsere beliebten Abonnementreihen an.

Corona-bedingt starten die Reihen allerdings aber

erst ab Oktober. Zum neuen Programm kommen

noch über 50 Nachholtermine hinzu, also seit langem

angesetzte Shows, die nun endlich gespielt werden

können. Hierbei werden ausverkaufte Events –

wie zum Beispiel von Gerhard Polt – nachmittags

und abends aufgeführt, damit trotz Mindestabstand

alle Gäste untergebracht werden können. Zudem gehen

wir nach Möglichkeit in den Stadtsaalhof und

spielen somit unter freiem Himmel.


Kunst + Kultur | 53

Was wird Ihr erstes Neustart-Highlight?

Das wird der Fürstenfelder Klaviersommer! Zu erleben

sind hier ab Anfang Juli drei meisterhafte

Klavierkonzerte in sommerlich-luftiger Fürstenfeld-

Atmosphäre. Nach dem überschwänglichen Auftakt

im Jahre 2019 mit über 1.000 Besuchern findet die

Reihe nun zum dritten Mal statt. Im letzten Jahr

war der Klaviersommer auch unter Corona-Bedingungen

ein großer Erfolg. Leidenschaftliche und virtuose

Interpretationen international renommierter

Musiker*innen bereichern unsere sommerliche

Abonnement-Pause. Diesmal kommen die Künstler

aus Wien, Israel und der Ukraine nach Fürstenfeld.

Erst seit kurzem lassen sich derartige Veranstaltungen

mit größeren Anreisen und Übernachtungen

wieder realisieren. Deshalb sind wir schon etwas

stolz darauf, so schnell wieder Kultur auf höchstem

Niveau in Fürstenfeldbruck anbieten zu können.

Zum Auftakt am 4. Juli spielt Anna Malikova, deren

Erfolg beim renommierten ARD-Wettbewerb

der Startschuss ihrer erfolgreichen Weltkarriere

war. Am 16. Juli folgt mit Sivan Silver und Gil Garburg

eines der führenden Klavierduos unserer Zeit.

Im Laufe ihrer 20-jährigen Karriere konzertierten

Silver-Garburg in rund 70 Ländern auf fünf Kontinenten

– unter anderem treten sie in der Carnegie

Hall, der Oper Sydney und der Berliner Philharmonie

auf. Zum Abschluss gastiert Haiou Zhang am 24.

Juli in Fürstenfeld. 2020 wurde er als „Instrumentalist

des Jahres“ für den „Opus Klassik“ nominiert.

Der in Hannover lebende Chinese gastierte in der

Berliner Philharmonie und in der Elbphilharmonie

Hamburg. Seit mehr als zehn Jahren leitet er selbst

ein Musikfestival im niedersächsischen Buxtehude.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits weit über 100

Abos – sprich Karten für alle drei Konzerte – verkauft.

Dazu kommen noch zahlreiche Einzelkarten.

Das spricht neben der Attraktivität des künstlerischen

Angebotes auch dafür, dass die Fürstenfeld-

Besucher dem Veranstaltungsforum offensichtlich

ein professionelles Hygiene-Management zutrauen.

Wie sehen die Revitalisierungsmaßnahmen bei

Events von Fremdveranstaltern aus? Und was erwarten

Sie hier für die kommende Saison?

Schwer betroffen war das Segment „Märkte, Messen

und Publikumsveranstaltungen“. Hier mussten seit

März 2020 leider nahezu sämtliche Events abgesagt

werden, unter anderem die Internationale Erlebniswelt

Fliegenfischen, die Animuc, die Internationalen

Fürstenfelder Naturfototage, die Fürstenfelder Gartentage

und die Fürstenfelder Oldtimertage. Lediglich

der Fürstenfelder Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt

Die Münchner Funk & Bluesrock-Band „The Whiskey

Foundation“ performt im Veranstaltungsforum open-air am

18. September. ♦ Foto Rupert Gruber

konnte – in etwas reduzierter Form – im letzten Jahr

stattfinden. Wir sind aber zuversichtlich, dass spätestens

ab Herbst auch in diesem Bereich wieder vieles

möglich sein wird. Im Kulturbereich waren insbesondere

die Absagen des Zauber-Festivals „Hocus Pocus

Fürstenfeld“, des Tanzfestivals „dancefirst“ und des

„Deutschen Ballettwettbewerbs“ schmerzhaft. Diese

Events sollen aber 2022 nachgeholt bzw. wieder aufgenommen

werden.

Welche Konsequenzen haben die Pandemiefolgen

für die Abonnenten?

Grundsätzlich lassen unsere Ticketkäufer unsere

Abonnenten nicht im Regen stehen: Für sämtliche

Eigenveranstaltungen des Veranstaltungsforums, die

Corona-bedingt verlegt oder abgesagt werden mussten,

bieten wir maximal kulante Einigungen an. Sehr

erfreulich ist, dass unsere Abonnenten uns bisher

zu über 90 % die Treue gehalten haben.

Wie werden die Ticketvergaben unter den sich

kurz fristig ändernden Coronavorgaben gemanagt?

Hier sind Flexibilität und erhöhter Einsatz gefragt.

Dynamische Bestuhlungspläne ermöglichen, dass

Partner, Familien und Freunde gemäß den aktuellen

Vorgaben nebeneinandersitzen können und gegenüber

anderen Gästen automatisch Abstand gehalten

wird. Pläne müssen aber permanent überwacht und

ggf. angepasst werden; Besucher*innen sind entsprechend

zu informieren – ein großer Aufwand. Immerhin

kann die nötige Kontakterfassung seit kurzem

digital per LUCA und/oder CORONA Warn-App erfolgen,

was das lästige Zettelsammeln verringert.

Sind für die Zukunft im Veranstaltungsforum kulturelle

Einbußen bzw. Rückschläge zu befürchten?

Dauerhafte Rückschläge für unseren Kulturbereich

befürchte ich nicht. Allerdings sind 2021 und 2022


54 | Kunst + Kultur | Norbert Leinweber

Stars der Comedy- und Kabarettszene und ausgesuchte

Vollblutmusiker das Mikro in die Hand geben.

Comedy- und Kabarettfans dürfen sich u. a. auf Martina

Schwarzmann, Maxi Schafroth, Wolfgang Krebs,

Stefan Zinner und Florian Schöder freuen; Musikfreunde

auf Fiddler’s Green, The Stimulators und

The Whiskey Foundation.

Im Rahmen des Klaviersommers spielt das Klavierduo

Silver-Garburg am 16. Juli Klassik im Stadtsaal. ♦ Foto

Frank Eidel

Am 12. September beweist der Kabarettist Maxi Schafroth

im Stadtsaalhof „All you need is live“. ♦ Foto wikipedia

Konsolidierungsjahre, bei dem unser Betrieb „auf

Sicht fährt.“ Der Aufbau neuer Projekte und Eigenveranstaltungen,

auch solcher, die bereits in konkreter

Planung waren (z. B. Fürstenfeld leuchtet),

bleibt bis auf weiteres zurückgestellt. Der Fokus liegt

klar auf dem Erhalt der Abonnementreihen, die wir

so gut wie möglich durch die Krise bringen möchten.

Gibt es schon konkrete Reaktion vom Publikum

auf die Wiedereröffnung bzw. das neue Angebot?

Wie bereits erwähnt gibt es ein großes Interesse an

den drei Konzerten unseres Klaviersommers. Auch

die Nachfrage nach unserem Open-Air-Programm

steigt zunehmend: Unter dem Motto „All you need

is live!“ präsentieren wir im August und September

ein abwechslungsreiches Festival, bei dem sich

Wie bewerten Sie die Zusammenarbeit der Vertreter

der Kulturstätten mit den zuständigen

Gremien in der Politik, allgemein und speziell für

das Veranstaltungsforum?

Leider hat sich gezeigt, dass Kultur bei der „großen

Politik“ nicht den Stellenwert besitzt, den man

angenommen hatte. Es stimmt schon traurig, wenn

Kulturhäuser in der Priorität hinter Baumärkten,

Hundeschulen und Kreuzfahrtanbietern rangieren

oder mit Spielhallen und Bordellen in einem Atemzug

genannt werden. Die Bundes- und Landespolitik

sah die Event-Branche lange Zeit fälschlicherweise

als einen scheinbar system-unrelevanten Freizeitbereich.

Dabei ist die Veranstaltungsszene für viele

Städte und Regionen Leuchtturmprojekt und wichtiger

Standortfaktor. Auf der anderen Seite wurden

umfangreiche Förderprogramme, so etwa „Neustart

Kultur“, aufgelegt. Und auch das Kurzarbeitergeld

hat unserer Branche, speziell auch unserem Haus,

sehr geholfen. Für Fürstenfeldbruck lässt sich sagen,

dass weder unser Stadtrat noch unser Oberbürgermeister

klugerweise unsere bewährten Rahmenbedingungen

verändert haben. Das ist wichtig und

richtig. Nicht zuletzt hat Kultur ja auch eine demokratische

Funktion. Dr. Norbert Lammert, der ehemalige

Präsident des Deutschen Bundestages bringt

das gut auf den Punkt, wenn er sagt: „Kunst und

Kultur sind nicht die sympathische Nische unserer

Gesellschaft, sondern das Eigentliche, das sie zusammenhält.“

Hat Corona Ihrer Meinung nach der Kulturszene

nur geschadet oder haben sich auch neue Perspektiven

eröffnet?

Für viele Künstler*innen, Techniker*innen und andere

Beteiligte war es eine schlimme Zeit. Auch der

von einigen zunächst gefeierte Ausbau von Streaming-

Angeboten war kein Hit. Kulturveranstaltungen sind

und bleiben Liveerlebnisse, bei dem sich Menschen

von Angesicht zu Angesicht treffen wollen und

sollen. Ich hoffe, dass das Bewusstsein hierfür geschärft

wurde und freue mich auf den (nun hoffentlich

letzten) Neustart!

Das SchlossMagazin dankt Ihnen für das Gespräch.


Promotion

Musiktage Starnberg | Kunst + Kultur | 55

Der Leiter der seit über 20 Jahren bestehenden Musiktage, Rudens Turku,

brennt geradezu für den Neustart des von Ostern zwangsverlegten Festivals.

Herzstück sind die prestigeträchtigen Orchester-, Kammer- und Solokonzerte.

Deren Renommee strahlt mittlerweile weit über die Grenzen der Region hinaus.

Restart der Musiktage Starnberg 2021

Trotz Terminverlegung das volle Programm

Rudens Turku ♦ Foto Presse

Eine einzigartige künstlerische

Mischung macht

Starnberg zum Solitär

in der Festivalszene des

Münchner Umlands: In Meis terkursen

treffen hochkarätige, überall

auf der Welt tätige bzw. konzertierende

Musikhochschuldozenten auf

zukünftige „rising stars“ der Klassikszene

und begleiten diese, von

Jahr zu Jahr zahlreicheren Nachwuchstalente

künstlerisch wie persönlich

als Mentoren.

Musikalisch eröffnet Rudens Turku die

Starnberger Musiktage-Sommer ausgabe

2021 mit einem Open-Air-Konzert

am 12. Juli im Schlossgarten, begleitet

von Cellostar Wen-Sinn Yang – ehemals

Solocellist des Symphonieorches ters

des Bayerischen Rundfunks und seit

langem hochangesehener Professor

der Münchner Musikhochschule. Tags

darauf bringt Christian Schmitt –

ein Meister seines Fachs – die Orgel

in der Friedenskirche zum Klingen.

Aber auch die weiteren Solisten

sind vom Feinsten: Der Schweizer

Pianist Oliver Schnyder, der heute

mit vollem Recht zur Weltspitze

seiner Zunft gehört, erweitert sein

Bach-Recital um ein Gespräch mit

der renommierten Schriftstellerin

Eva Gesine Baur (17. Juli, Schlossberghalle).

Sibylle Mahni (Horn)

und Kai Frömbgen (Oboe) zählen zu

den besten ihres Fachs weltweit und

sind Teil des Rudens Turku Fes tival

Ensembles, das am 3. August mit

Masahiro Masumi am Klavier im

Museum Starnberg auftreten wird.

Besonders hingewiesen sei auf die

Christian Benning Pecussion Group

mit ihren fünf herausragenden Mitgliedern,

die am 18. Juli erstmals in

der Schlossberghalle gastiert, als Garant

für ein ungewöhnliches Hör-

Erlebnis. Die Karten erhalten Sie, soweit

nicht anders angegeben, bei den

bekannten Vorverkaufsstellen in Starnberg

und der Schlossberghalle.

Informationen

www.starnbergermusiktage.de

Kultursommer Starnberg

Der Kultursommer in Starnberg ist in vollem Gange. Es warten stimmungsvolle

Open-Air-Veranstaltungen auf die Besucher*innen, darunter Konzerte,

Lesungen, Kinderprogramme, Ausstellungen und Schauspielabende.

Da alle Veranstaltungen als Open-Air-Formate geplant sind, ist das

Wohlwollen des Wettergottes zwingend notwendig. Daher wird 72

Stunden vor dem Konzerttermin entschieden, ob die Veranstaltung

wetterbedingt stattfinden kann oder auf einen späteren Termin verschoben

werden muss. Der Kartenverkauf beginnt unmittelbar nach

dieser Entscheidung.

Inhaltlich punktet der „Kultursommer Starnberg" mit einer guten Mischung

aus regionalen und überregionalen Konzertformaten, originellen

Spielorten und bewusst klein gehaltenen Aufführungsformaten.

Hierfür wurden neue Spielstätten in Starnberg geschaffen. Neben dem

Schlossgarten und dem Garten im

Museum Starnberger See werden

auch am Gelände des Münchner

Ruder- und Segelvereins Veranstaltungen

stattfinden. Seeblick

inklusive!

Die Tickets sind online im jeweiligen

Veranstaltungsfenster auf

www.starnberg.de/kultur-freizeit/

veranstaltungen-in-starnberg

oder über „Bayern spielt" erhältlich.

Informationen

www.starnberg.de


56 | Kunst + Kultur | Symposium Kunst und Bier 2021

Vom 17. bis 24. August werden die Künstler*innen Gabi Blum aus München,

Stefanie von Quast aus Egling-Neufahrn und Ryszard Litwiniuk aus Warschau

ihre Entwürfe auf der Skulpturenwiese unterhalb des Bräustüberls realisieren.

Täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr können dann die Besucher des Heiligen

Berges den Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Symposium Kunst und Bier 2021

Open-Air-Kunst unterhalb des Klosters Andechs

Foto Presse

Das Symposium für Künstlerinnen

und Künstler

findet seit 2002 jährlich

statt. Eingeladen

werden Künstler, die sich am öffentlichen

Wettbewerb beteiligen und

von der Jury ausgewählt werden.

Die Gewinner kommen nach Andechs

und fertigen auf der Wiese

unterhalb des Klosters ihre Kunstwerke,

die sie dann für mindestens

zwei Jahre leihweise der Gemeinde

zur Verfügung stellen. Die Attraktivität

des Symposiums ist auch nach

fast 20 Jahren trotz Corona-Pandemie

ungebrochen. Davon zeugen

Bewerbungen, die die Jury bis aus

Übersee erreichten.

Gabi Blum: „Cornern“

Die studierte Bildhauerin Gabi Blum

nimmt aktuell Bezug auf die Corona-Pandemie.

2020 habe das sogenannte

„Cornern“ eine neue Bedeutung

bekommen. Sie schreibt:

„Gaststätten sind geschlossen, sich

Projekt2_Layout 1 30.06.2021 12:01 Seite 1

Ryszard Litwiniuk

zu treffen ist nicht wirklich erlaubt

(…). Man trifft sich also (…)

nur auf ein schnelles Bier an einer

möglichst unauffälligen Ecke,

trinkt das Bier im Stehen aus

und geht schnell wieder nach Hause.

Ausgehend von Arbeiten und

Inspirationen aus dem letzten

Jahr, möchte ich ein Monument

als Huldigung an diese Zeit und

dieses Bild der öffentlichen Ecke

mit Stromkasten aufbauen … Final

wird das Monument von mir selbst

mit Graffiti besprüht.“

Stefanie von Quast:

„Biermadl“

Die mehrfach ausgezeichnete, freie

Malerin und Bildhauerin Stefanie

von Quast arbeitet ihr „Biermadl“

auf einem Fass sitzend aus einem

rund 160 cm hohen Eichenstamm

mit ca. 80 cm Durchmesser. Im

Anschluss wird die Skulptur teilweise

bemalt.

Ryszard Litwiniuk: „Samen“

Der in Polen geborene, renommierte

und mehrfach ausgezeichnete Künstler

lebt und arbeitet derzeit in Kanada.

Für seine Skulptur „Samen“ (Eiche

ca. 70 × 380 × 40 cm) wandelt

er geometrische Elemente in abstrakte

organische Objekte um.

Er verleiht ihnen Volumen und legt

dabei die architektonische Struktur

frei, die in den natürlichen

Rohstoffen verborgen ist.

Informationen www.kunstundbier.de


Barock-Interpretationen 2021 | Kunst + Kultur | 57

Deckengemälde in der Wolfegger

Kirche ♦ Foto Gem. Wolfegg

Barock-Interpretationen

Barocke Events in Neuburg und Oberschwaben

Die Musik und das Lebensgefühl des Barock erwachen ab August bei Konzerten

und Veranstaltungen entlang der Oberschwäbischen Barockstraße

bzw. im Oktober in Neuburg. Illustre Orte bilden den Rahmen; renommierte

Künstler heben die Events auf ein hohes Niveau.

74. Neuburger Barockkonzerte

Die 74. Neuburger Barockkonzerte finden am 9. und 10. Oktober in

den historischen Spielstätten in Neuburg/Donau statt. Die Veranstaltungsreihe

startet heuer am Freitag, 9. Oktober, um 20:30 Uhr mit

„Thomas Dobler’s New Baroque“-Trio und einer musikalischen Reise

durch das barocke Europa im Birdland Jazzclub. Hauptwerke von J. S.

Bach, Rameau, Händel, Vivaldi und Purcell werden in Thomas Dobler’s

Arrangements auf ganz natürliche Weise mit Elementen des Jazz, Pop,

Flamenco, brasilianischer und afrokubanischer Musik durchleuchtet.

Mit seiner Natürlichkeit, seinen glasklaren Höhen und den lyrisch-feinen

Interpretationen ist der junge Countertenor Valer Sabadus in der Riege

der Countertenöre ein Solitär. Zusammen mit dem Ensemble Ludus Instrumentalis

präsentiert er am Samstag, 10. Oktober, um 20:00 Uhr eine

Reihe Arien aus dem Musiktheaterschatz barocker Meister und erzählt im

Kongregationssaal von glücklich Liebenden und hoffnungslos Verliebten.

Informationen und Tickets

www.neuburger-barockkonzerte.de

Countertenor Valer Sabadus ♦ Foto

Ross

Oberschwäbische Barockwoche

In die Epoche des Barock versetzen Konzerte, Führungen, Vorträge,

kulinarische Ausflüge und Feste, die in den prächtigen und opulenten

Kirchen, Klöstern und Schlössern entlang der Oberschwäbischen Barockstraße

veranstaltet werden. Wer in die Lebenswelt des Barock eintauchen

möchte, hat während der Barockwoche vom 14. bis 22. August

an insgesamt 20 Stationen Gelegenheit dazu. Dazu zählen die Basilika

Ottobeuren, Schloss Bad Buchau, Schloss Achberg, Kloster Roggenburg,

Neues Schloss Meersburg, Neues Schloss Tettnang, Ravensburg

und Schloss Salem.


Informationen www.himmelreich-des-barock.de

Schauspielszene aus dem Neuen

Schloss Tettnang ♦ Foto Herbert

Neidhardt


58 | Wohnen + Design | Pool-Accessoires

It’s Pooltime!

Mehr Spaß rund

um den Gartenpool

Fotos Hersteller, Anbieter

Ein eigener Pool ist eine feine Sache, aber die richtigen Accessoires machen das

Freizeitvergnügen daheim noch viel größer. Mit Wasserspielen, Luftmatratzen

und anderen schönen Dingen stellt sich bei Groß und Klein Urlaubsfeeling ein.

Riesen-Bubbleball (o.), gesehen bei

ebay, Teppich-Dusche (u.) ges. bei

Kaufland

Rasen-Dartspiel (o.) ges. bei Amazon,

Wasser-Melone mit Griff (u.) ges. bei

Kaufland

Leiter-Wurfgolf (o.), ges. bei AliExpress,

schwimmender Getränkekühler

Flamingo (u.) von Red Candy


Wohnen + Design | 59

Verkaufsausstellung

am Ammersee

Lecker: Luftmatratze Waffeleis von Bestway

Gabione Classic®

Die vielleicht schmalste

Gabione der Welt z.B.

Höhe 180 x Breite 120 cm x Tiefe 4 cm

Kataloge kostenlos

anfordern

Pool-Getränkehalter, ges. bei Amazon

Wasserspiel, ges. bei Amazon

Sofort immergrüner Sichtschutz

Pflanzfertige Efeuhecke z.B. in

Höhe 180 cm x Breite 120 cm

Regenbogeninsel, ges. bei Amazon

Wir bauen Ihre Wohlfühloase!

Ihr Garten- und Landschaftsbau

in Utting am Ammersee

Tablet-Kissen von Gyrofish

Wasserkanone, ges. bei Kaufland


Garten Bronder

Hofstattstr. 29 • 86919 Utting

Tel. 08806/369 • Fax /2069

gartenbronder@t-online.de

www.garten-bronder.de

Gartenplanung - Gestaltung - Pflege - Ausführung


60 | Wohnen + Design | Pool-Accessoires

Edelschliff

Die einen mögen‘s bunt, poppig und laut, die anderen

lieber stilvoll und entspannend. Kein Problem – hier

vom SchlossMagazin handverlesenes, edles Pooltime-

Equipment – Outdoor-Möbel und mehr zum Relaxen

und Genießen für alle Sinne aus Designerhand

Fotos Hersteller

Showtime Outdoor Ohrensessel von

BD Barcelona

Der „Hamburger Hocker“ von Philippi

Sitzmöbel aus Corean, Low Collection

von Viteo

Hampton Sunlounger von Mysa

Transportable Outdoordusche von

Agape


Wohnen + Design | 61

Rundes Lounge Daybed Todus Baza von Livarea

WENN DIR GEFÄLLT WIE

BEQUEM ES AUSSIEHT,

dann wirst du lieben, wie bequem es sich anfühlt.

BE AWAKE FOR THE FIRST TIME IN YOUR LIFE ® | HASTENS.COM

HÄSTENS STORE AUGSBURG

Stilmanufaktur GmbH | Maximilianstraße 30 | 86150 Augsburg

Tel.: +49 (0) 821 50 87 18 60 | E-Mail: hallo@stilmanufaktur.de


62 | Natur + Garten | Dachbegrünung

Der Künstler Friedensreich Hundertwasser entwarf mit der Hotel- und Thermenanlage Rogner Bad Blumau ein Refugium,

in dem sich Natur und Architektur zu einer kreativen und inspirierenden Symbiose verbinden.

Oben schön grün

Bepflanzte Dächer

Darüber freuen sich Insekten, die Hausbewohner und unser Klima: begrünte

Dächer. Warum solche Dachgestaltungen immer beliebter werden

Fotos Renate Oberinger, Bundesverband GebäudeGrün e.V.

Besonders gut für eine flächige Dachbepflanzung eignet sich der robuste

Dachwurz Sempervivum tectorum. ♦ Foto stockfoto

Sie können ganz unterschiedliche

Gesichter haben,

die grünen Dächer.

Da gibt es die sog. Dachgärten

auf Flachdächern, die ähnlich

den normalen Gartenanlagen

auf dem Boden gestaltet sein können.

Begrünungen lassen sich aber

auch auf geneigten Dächern ähnlich

einer Wiese anlegen und werden so

zum Bestandteil ökologischen Bauens

– ein Aspekt, der zunehmend

an Bedeutung gewinnt.

In der Ökologie gelten Dachbegrünungen

als Siedlungsbiotop, das

insbesondere lokalklimatisch und


Vielseitig

wie dein

Leben.

swa Mobil-Flat

Gemeinsam

nachhaltig

Jetzt noch

flexibler: Wähle

aus 6 Varianten

mit Jahreskontingent.

Buche online:

swa.to/mobilflat

Immer an deiner Seite


64 | Natur + Garten | Dachbegrünung

Die Pflanzengemeinschaft „Lavendelheide“ weist neben bodendeckenden Flächenstauden akzentbildende, teilweise

duftende Stauden sowie Halbsträucher wie Thymian, Dost und Lavendel auf. ♦ Foto zinco

in Bezug auf die Regenwasser-Be wirt schaf tung eine

Rolle spielt. In Deutsch land werden Dachbegrünungen

teilweise öffentlich gefördert. Möglich ist auch

eine Kombination von Sonnenkollektoren und Photovoltaikanlagen

mit passender Dachbegrünung. Eine

historische Form der Dachbegrünung ist das Grassodenhaus.

Ein großer Befürworter von Gründächern

war übrigens der österreichische Künstler Friedensreich

Hundertwasser, der diese als wichtigen Teil der

von ihm angestrebten Versöhnung von Mensch und

Natur sah. Er entwarf auch mehrere Haustypen mit

Gründächern, darunter das Steinhaus als Teil der

Hotelanlage Rogner Bad Blumau.

Durch die Dachbepflanzung der Tiefgarageneinfahrt

kommen die Bewohner des angrenzenden Hauses auch im

Obergeschoss in den Genuss eines üppigen Gartens.

Ein begrüntes Dach hat überwiegend Vorteile. Bei

fachgerechter Anlage dichtet ein Gründach durch

seinen mechanischen Schutz das Dach ab und kann

dessen Lebensdauer nahezu verdoppeln. Außerdem

wird die UV-Strahlung absorbiert. Auch kann oft

auf eine Klimaanlage verzichtet werden, da sich

durch Verdunstung des gespeicherten Regenwassers

das Raum klima der direkt unter dem Dach liegenden

Räume im Sommer abkühlt. Und durch die

Dämmwirkung der Dachbegrünungsschicht kühlen

die darunterliegenden Räume im Winter dagegen

weniger aus. Grüne Dächer halten das Regenwasser

zurück, so dass der Kanal weniger belastet wird.

Schließlich wirkt ein begrüntes Dach je nach Stärke

und Bepflanzungsart schallabsorbierend.

Dank der begrünten Dächer fügen sich die Häuser kaum

sichtbar in die umgebende Natur ein.

Dachbegrünungen können Staub und Schadstoffe

aus der Luft filtern. Zudem wird der Aufheizung

der Stadt durch die zahlreichen ver siegelten Flächen

entgegengewirkt. Dadurch verbessert sich das

Stadtklima. Gleichzeitig kann ein neuer Lebensraum

für Tiere- und Pflanzenarten geschaffen werden, z. B.

für Wildbienen, andere Nützlinge und Vögel.


Natur + Garten | 65

Bepflanzte Dächer sorgen gerade in mehrstöckigen

Wohnanlagen für ein gesundes Wohnklima.

Praktisch jede Dachform eignet sich für eine Begrünung.

Eine wesentliche Voraussetzung für eine Dachbegrünung

ist die Tragfähigkeit der Dachkonstruk tion,

da evtl. zusätzliche Lasten aufgenommen und sicher

abgetragen werden müssen. Bei Neubauten kann

diese Zusatzbelastung bereits beim Entwurf berücksichtigt

werden; bei Bestandsbauten müssen die nutzbaren

Reserven der Tragfähigkeit fachtechnisch geprüft

werden. Die beiden Grundtypen von Dächern – Warm-

bzw. Kaltdach – bringen konstruktionsbedingt unterschiedliche

Eignungen für die Dachbegrünung mit.

Nachteilig können hier die je nach Herstellungsart

höheren Bau- bzw. Anschaffungskosten sein. Außerdem

darf man nicht vergessen, dass ein begrüntes

Dach gepflegt werden muss, ähnlich wie ein Rasen

oder ein Garten, bei dem Sträucher etc. geschnitten

werden müssen. (hea)


IHR TRAUM

VOM EIGENHEIM

IN BESTEN

HÄNDEN.

Zuverlässigkeit, Qualität und

Termintreue bilden die Basis

unseres Handelns.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen

Termin telefonisch

unter:

08234 - 908 90 90

oder informieren Sie sich im

Web:

monz-hausbau.de

Verkaufsstart in Kürze!

Attraktives Neubauprojekt

in Merching.

Es entstehen 4 Doppelhaushälften

von ca. 125 m²

– ca. 155 m² schlüsselfertig,

in gehobener Ausstattung.

Jetzt vormerken lassen!


66 | Vorschau + Impressum

Vorschau

Fotos

stockfoto, Augsburg Tourismus, Adobe Stock, Fink Living

Ausflugsziele

ganz nah

Urlaubslektüre

Impressum

Das regionale Lifestylemagazin

7. Jahrgang ♦ www.schlossmagazin.com

MedienFusion

Verlag

MedienFusion

Verlag:

MedienFusion KG

Am Aichberg Verlag

3 ♦ D - 86573 Obergriesbach

Tel. 08251 - 8 88 08 - 52 ♦ Fax 08251 - 8 88 08 - 53

MedienFusion

Verlag

Herausgeber:

Raimund T. Arntzen

Tel. 08251 - 8 88 08 - 52 ♦ arntzen@medienfusion-online.de

Chefredaktion / Geschäftsleitung:

MedienFusion

Social Media:

Hannelore Eberhardt-Arntzen

https://www.facebook.com/schlossmagazinbs

Tel. 08251 - 51059 ♦ eberhardt.arntzen@medienfusion-online.de

Verlag

Verlagsleitung:

Marcus Bail ♦ Tel. 08022 -7 044303 ♦ bail@medienfusion-online.de

Weitere Mitarbeiter dieser Ausgabe:

Renate Baumiller-Guggenberger, Maren Martell,

Dr. Michael Teichmann

MedienFusion

Verlag

Für gutes

Bauchgefühl

Online-Redaktion: onlineredaktion@medienfusion-online.de

Anzeigenverkauf:

Raimund T. Arntzen

Tel. 08251 MedienFusion - 8 88 08 - 52 ♦ arntzen@medienfusion-online.de

Marcus

Verlag

Bail

Tel. 08022 -7 044303 ♦ bail@medienfusion-online.de

Gartenlichter

Anzeigenpreisliste:

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 8,

gültig seit 1. Januar 2021

Layout:

Martina Vodermayer

www.mavograph.com

Druck:

Kössinger AG

Fruehaufstraße 21

D-84069 Schierling

www.koessinger.de

Abonnement:

Das SchlossMagazin erscheint monatlich jeweils zum Anfang

des Monats. Der Preis für ein Jahres abonnement beträgt

48.– € inkl. MwSt und Versandkosten (Inland).

Urheber- und Verlagsrecht:

Copyright © 2021 für alle Beiträge bei MedienFusion Verlag

KG. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung

des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden.

Unter dieses Verbot fallen insbesondere der Nachdruck und

die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme

in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf

elektronischen Datenträgern.


Die schönste Art, Elektrizität

zu nutzen: Energie tanken.

Der neue Taycan Cross Turismo. Soul, electrified.

Der Startschuss für Ihre täglichen Abenteuer mit dem Taycan 4 Cross Turismo

fällt im Porsche Zentrum Augsburg. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Porsche Zentrum Augsburg

Sportwagenzentrum

Seitz + Kummer GmbH

Porschestraße 5

86368 Gersthofen

Tel. +49 821 45544-900

www.porsche-augsburg.de

Taycan 4 Cross Turismo · Stromverbrauch (in kWh/100 km): kombiniert 28,1; CO₂-Emissionen (in g/km): kombiniert 0; Stand: 05/2021


Für die Zukunft

unserer Region

Die Nachhaltigkeits-Initiative von LEW –

für und mit Menschen, die aktiv einen Unterschied

beim Thema Nachhaltigkeit machen wollen.

Informieren und initiativ werden

unter bessermachen.lew.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine