DreiWelten-Radweg Tourbook

sascha51065

Radreiseführer zum DreiWelten-Radweg mit Karten, Tourenbeschreibung, Adressen und viel Wissenwertem.

290 km | 6 Etappen

Tourbook mit:

► Karten

► Unterkünften

► Insider-Tipps

Radweg flüsterer

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Mit Mundart-

Geschichten

am Wegesrand


bitte scannen

Typischer Schwarzwaldhof Rheinfall bei Schaffhausen Bodensee

In sechs Etappen durch 3 Landschaften und zwei Länder

2

Die Tour durch 3 Welten

Dieser Radweg führt durch die drei benachbarten

und doch so unterschiedlichen Landschaftsräume

Schwarzwald, Hochrhein und

Bodensee. Der «3Welten-Radweg» ist eine

Tour durch eine abwechslungsreiche Landschaft,

die auch in kultureller und kulinarischer

Hinsicht viel zu bieten hat. Entdecken

Sie radfahrend die Natur und Kultur auf der

grenzüberschreitenden Tour, genießen Sie

atemberaubende Ausblicke und lassen Sie

sich von der sprachlichen Vielfalt, geprägt

durch die charakteristischen Unterschiede

der verschiedenen Dialekte begeistern.

Die Etappen

Nach den ersten Kilometern entlang von

Rhein und Bodensee führt der längste

Abschnitt der Rundtour durch den

Schwarzwald. Wir empfehlen Ihnen für

die 290 km lange Strecke sechs mögliche

Etappen. Diese können Sie ganz individuell

variieren und Ihren Wünschen anpassen.

In den Karten sind die Symbole der

jeweiligen Radwege (bestehende Routen)

vermerkt. Die Wechsel auf die Folgewege

bei den Übergängen sind beschildert.

Übernachten & Einkehren

Entlang der Strecke «DreiWelten-Radweg»

finden Sie zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten

und ein vielfältiges Gastronomieangebot.

Informationen erhalten

Sie unter www.3welten-radweg.de oder

bei den Touristinformationen.

Tagestouren

Ab Seite 28 finden Sie Vorschläge für

interessante Tagestouren in den verschiedenen

Regionen mit einer Streckenlänge

zwischen 44 und 70 km.

Radwegflüsterer

Einzigartiges bietet Ihnen unterwegs

der Radwegflüsterer.

Lassen Sie sich das Besondere

eines Ortes im lokalen Dialekt

erzählen (es gibt auch eine schriftdeutsche

Version).

Radweg flüsterer

www.3welten-radweg.de

Wie funktioniert es? Achten Sie auf das

Zeichen «Radwegflüsterer» im Tourbook,

bzw. auf die Schilder unterwegs. Scannen

Sie entweder den QR-Code links unten

im Schild oder besuchen Sie die Seite

www.radwegfluesterer.de. Hier finden

Sie sämtliche Mundart-Geschichten und

wählen die entsprechende aus.

Viel Spaß beim Zuhören.

Tipp: Laden Sie die Geschichten

vorab zu Hause auf Ihr

Handy, das spart unterwegs

Zeit, Mühe und Gebühren (Roaming).


L 149

L 150

L 154

L 154

L 128

B 317

L 173

L 156

B 500

L 128

B 500 B 31

767

L 224

L 171

1134

1180

L 170

7

1095

1206

Strandbad

L 154

B 500

B 317; B 500

B 500

B 500

17

L 156

L 180

L 173

L 170

L 157

L 149 840

B 314

780

B 34

Ursee

B 500

B 500

B 315

1097

1190

1025

B 500

1101

B 500

7

B 500

Urach

B 31

937

L 172

B 34

5

L 156

L 157

435

L 161

5

B 315

L 175

490

L 172

L 159

B 31

7

Urach

L 170

Seewangener

Weiher

520

L 173

L 157

A 98

L 160

L 180

L 172

Floßbachweiher

L 162

L 182

L 157

L 159

B 315

L 159

L 161

7

L 172

Steina

A 98

B 34

B 31

S

L 159

L 173

L 170

L 159

L 158

B 314

B 315

L 159

Pfei ferlochsee

E

L 169

B 34

L 158

Breg

L 171

L 180

Mauchach

B 31

B 314

L 161

L 163a

L 163

7

B 315

690

L 173

L 169

L 181

L 181

L 163a

L 181

13

B 31

L 163

L 178

L 171

L 178

L 181 L 178

Waldhauser

Weiher

B 34

776

B 314

Schwarzbac h

L 161a

L 161a

769

Roetiweiher

L 161

Brigach

B 315

L 180

14

501

L 164

L 171

13

B 33

L 178

L 181

L 171

B 31

L 163

B 314

14

L 180

B 27

L 165

Brigach

S

661

L 173

B 27; B 33

Moosweiher

B 31; B 33

876

4

B 27

L 423

Salinensee

B 27; B 33

B 314

840

14

B 27

L 214

834

L 163

B 523

4

918

B 27

546

A 864

Hofbach

912

4

666

B 27

13

B 27

B 27

L 173

796

L 185

B 27

4

A 81

B 31; B 33

Engeweiher

500

845

4

A 81

A 81

786

L 429

B 314

A4

B 523

L 433

A 81

4;15

15

Gaugersee

L 432

570

A4

521

A4

941

L 185

B

15

Quarzgrubenweiher

760

977

B 314

15

A4

13;14

L 188

15

331

523

A4

A4

L 224

B 311

A 81

14

533

L 432

L 202

B 523

15

B 314

13

352

912

L 191

867

545

481

B 34

Seeli

14

B

L 432

798

L 225

710

844

iberbach

842

A 81

L 190

B 14

Elta

B 311

L 225

L 191

L 191

Dorfbach

A 81

Egelsee

B 14

B 523

B 14

L 190

352

L 438

A 81

B 491

13

L 438

L 438a

L 190

B 311

664

575

Grassee

329

14

352

B 491

L 191

B 314

A 81

B 34

644

686

L 222

862

L 191

549

L 191

332

L 277

A 81

14

608

B 14, B311

B 491

L 191

A 81

Staanegger

Weier

886

L 189

L 189

L 222

B 33

B 34

B 31

L 189

520

330

A 98

465

L 443

13

L 193

L 443

465

L 277

Lermersloch

B 33

L223

501

L 192

B 14

L 440

B 311

B 34

L 223

L 220

L 222

L 193

L 223

L 440

L 440

Lützelsee

L 440

L 440

A 98

B 31

L 226

A7

1

L 192

L 440

L 277

B 33; B 34

14

Wilde

13

Pfyner

Badi

B 14

Buchensee

1

467

L 220

L 277

B 34

B 311

L 192

B 14

B 313

Bizebächlei n

B 313

A 98

B 33

T14

B 31

L 220

13

L 277

Naturfreibad

L 194

1

A7

14

L 196

B 31

B 34

Hirnbuehl

Kilpe nb ach

Wildgutach

Hinterstraß

Thurner

Neuhäusle

Aha

Doldenbühl

Bildstein

Bötzberg

Ahaberg

Blasiwald-Muchenland

Schwand

Oberbildstein

Schlageten

Unteraha

Niedingen

Niedermühle

Glashütte

Bruckbach

Hintertal

Eckbach

Siedelbach

Schildwende

Titisee

Seeb ach

Gütenbach

Falkau

l ach

Has

Urberg

Teichbach

W

ild e G u t ach

Altglashütten

Windgfällweiher

Alb

Unteralpfen

Alb

0

Alb

Immeneich

Brunnadern

Birndorf

Nonnenbach

Sankt

Blasien

Remetschwiel

Oberalpfen

Schadenbirndorf

Albbruck

He ubach

J osbach

Spriegelsbach

Birkingen

Rhein

Titisee

Eckbach

Siedelbach

Gupfen

Schwende

Fischbach

Hochfirst

Riesenbühl

Blasiwald-Althütte

Attlisberg

Elmenegg

Oberweschnegg

Tiefenhäusern

Neukirch

Waldau

Jostal

Giersbühl

Heppenschwand

Aisperg

Neueck

Vögelefelsen

Steig

Pflumberg

Unterfischbach

Eisenbreche

Ay

Kuchelbach

Eschbach

Schwaderloch

Leibstadt

Saig

Lenzkirch

Schluchsee

Alb

Albstausee

J osbach

Schildwende

Gutach

Fischbach

Blasiwald

Höchenschwand

Bannholz

Gaiß

Aubecken

Langenordnach

Hinterhäuser

Schwarzasee

Häusern

Aubächle

Dogern

Furtwangen

Waldkirch

Waldhöfe

Schluchsee

Strittberg

Sommerberg

Heubach

Bierbronnen

Hettenschwil

Kaltenherberg

Seebrugg

Rohr

Oberlinacher Höhe

Rudenberg Friedenweiler

Neustadt

Dresselbach

Schönenbach

Full

Staufen

Brenden

Nöggenschwiel

Indlekofen

Schmitzingen

Reuenthal

Felsenau

Gippingen

Fehrenthaö

Schönenbach

Kappel

Ruhbühl

Faulenfürst

Innere

Höfe

Giriz

Signau

Bulgenbach

Schnörringen

Rohrbach

Hönger

Linach

Urach

Schollach

Schwärzenbach

Balzhausen

Brünlisbach

Dietlingen

Bürglen

Waldshut

Dorfbach

Liede rbach

Rhein

Fohrenbach

5 km

Ordnach

Breg

Hintere Breg

Süßenbach

Stadtbach

Mettma

Scho lach

Aare

Brandbach

Sc hwarza

Scho lach

Mettma

Lochenba ch

Haslach

Steina

Weilheim

Gurtweil

Eisenbach

Koblenz

Grünwald

Glashütte

Buchholz

Eisenbach

Signal

Sommerau

Grafenhausen

Geroldshofstetten

Buggenried

Stausee

Witznau

Holzschlag

Rippoldsried

Kaßlet

Berau

Gutenburg

Blitzberg

Mettenberg

Lochmühle

Aichen

Ettikon

Rheintalblick

Aemmeribuck

Hürrlingen

Allmut

Seewangen

Berghaus

Hagnau

Hörndli

515 505

Oberbränd

Riedersteg

Lauchringen

Leuggern Klingnau Bad

Klingnauer

Stausee

Zurzach

Hammereisenbach

Bubenbach

Rötenbach

Gündelwangen

Riedern

am Wald

Tiengen

Landgraben

Aare

Breg

Rohrb ach

Gutach

Sägenbächle

Scho lach

Schlüchtsee

Sch

lücht

Krebsgraben

Schlücht

Wutach

Mettma

Röte n bach

Reichenbächle

Wutach

Klo sterbach

Rhein

Linacher

Stausee

Klausbach

Schlücht

Rietheim

Bubenbächle

Linach

Steina

Eisenbac h

Finsterbach

Ebnet

Krenkingen

Breitenfeld

Kadelburg

Vöhrenbach

Breg

Stettbach

Bühl

Stettholz

Ochsenberg

Bühl

Birkendorf

Oberwitzhalden

Ühlingen

Löhningen

Rheinheim

Göschweiler

Detzeln

Kohlwald

Wittlekofen

Talhöfe

Raßbach

Dangstetten

Fischerhof

Höfe

Mistelbrunn

Kirnbergsee

Weiler

Untermettingen

Horheim

Reckingen

Boll

Unterbränd

Ofteringen

Bechtersbohl

Herzogenweiler

Dittishausen

Löffingen

Seppenhofen

Reiselfingen

Bonndorf

Schlücht

Brändbach

Floßbach

te

Rhein

ina

Kot bach

Forbach

Krumpendobel

Stöcklegraben

Engebach

Bettmaringen

Steina

Wutach

Sc hlegelbach

Mörderbächle

Wutach

Wellendingen

hrenb ach

Schwerzen

Küssnach

Lienheim

W ieselsbach

Obermettingen

Zindelstein

Waldhausen

Münchingen

Brunnadern

Oberwangen

Degernau

Wutöschingen

Villingen-Schwenningen

Wolfbach

B

Tränkebach

rändbach

Hasengraben

Alkenhof

Hubertshofen

Mauchen

Eggingen

Rechberg

Geißlingen

Tannheim

Wolterdingen

Bachheim

Dillendorf

Wunderklingen

Wannenberg

Unadingen

Triberg

Sachsenwäldle

Magdalenenberg

Döggingen

Neuenburg

Trasadingen

Lembach

Schwaningen

Eberfingen

Erzingen

Grießen

Pfaffenweiler

Bergöschingen

Wutach

Hohentengen

am Hochrhein

Villingen

Rietheim

Überauchen

Unterneuhaus

Wutachmühle

Lausheim

Hallau

Riedern am Sand

Beckhofen

Grüningen

Hasenberg

Wilchingen

Überachen

Bertholdshöfe

Berchenwald

Hausen

vor Wald

Blumegg

Oberhallau

Gächlingen

Dettighofen

Buchenloo

Hüntwangen

Eschach

Wildholz

Grimmelshofen

Wannenberg

Berwangen

Ankenbuck

Weiherwald

Wuhrholz

Eichhöfe

Riedböhringen

Buchberg

Ebenhau

Rossberg

Fesenwald

Kügelbühl

Sumpfohren

Nollenhof

Chrisling

Frohenholz

Fürstenberg

Sandspitz

Hagen

Langriet

Wald

Hurbig

Schopfelenwald

Hirschhalde

Sunthauser

See

Sunthausen

Buchwald

Pfohren

Bleiche

Dietenberg

Biesingen

Heidenhofen

Unterhölzer

Wald

Unterhölzer

Wald

Hondingen

Süstallchäpfli

Hägliloo

Nack

Randenhorn

Blashalde

Rheinfall Wald

Zoll-Wald

Oberbaldingen

Neuhaus

Neuhausen

am Rheinfall

Balm

Nackermühle

Schonwiesen

Unterbaldingen

Aufen

Immenhöfe

Donaueschingen

Herdweidhöf

Jägerhaus

Ewattingen

Bühl

Herdern

Mundelfingen

Weizen

Weisweil

Marbach

Kirchdorf

Klengen

Hüfingen

Bräunlingen

Stühlingen

Mauchenbach

Klingengraben

Schwarzbach

Rhein

Gauchach

Wutach

Kirnac

Breg

Bruderbach

Wolfsba ch

Tränkebach

Wolfbach

Rohrbach

Herzlegraben

Grassergraben

Gauchach

Wutach

Warenbach

Breg

Gänsbach

Ehr enbach

Seltenbach

Wutach

Stetten

Hoobach

Seeg raben

Röthenbach

Günzgen

Brigach

Kennerbach

Auba ch

B reg

Schleitheim

Neunkirch

Osterfingen

Wasterkingen

Landbach

Baltersweil

Wil

Schwenningen

Behla

Opferdingen

Blumberg

Zwärebach

Tiefenbach

Kro tenbach

Schlaatem erbach

Rhein

Wutach

Seltenbach

Ta

Breg

lbach

Sti le Musel

c hleifenbach

Schwa rzbach

Siblingen

Rafz

Eglisau

Fützen

Fürstenberg

Epfenhofen

Löhningen

Guntmadingen

Buchberg

Neudingen

Lottstetten

Randen

Hemmental

Beringen

Jestetten

Mühlhausen

Bad

Dürrheim

Donau

Riedsee

O t e

Mühlbac h

rgraben

Beggingen

Chäle bach

Landbach

Aasen

Donau

Tösselbach

Sti le Musel

Weigheim

Hochemmingen

Tuningen

Mühlbach

Rüdlingen

Neckar

Kötenbach

Rheinau

Hagenwiesföhrle

Vorderföhrle

Dreilärchen

Wartenberg

Gossental

Bargen SH

Galgenbuck

Nohl

Ellikon

am Rhein

Espenhöfe

Gutmadingen

Riedöschingen

Kommingen

Nordhalden

Dachsen

Altenburg

Flaach

Bol

Merishausen

Volken

Talheim

Öfingen

Uttenhofen

Bergholz

Himmelberg

Aulfingen

Wiechs am

Randen

Linkishart

Hohberg

Feuerthalen

Flurlingen

Cholfirst

Uhwiesen

Marthalen

Alten

Schura

Talhof

Geisingen

Berghof

Wannenberg

Heide

Opfertshofen

Büttenhardt

Dorf

Stetten

Kohlfirst

Isenberg

Lupfen

Ippingen

Kirchen

Altdorf

Hofen

Langwiesen

Durchhausen

Talheim

Eselhalden

Leipferdingen

Lohn

Schaffhausen

Bizibrunngraben

Kötach

Unterhölzer

Weiher

Rhein

Durach (Iblen)

Dostenbach

Ko m promissbach

Weihergraben

Aitrach

Durach

Hemmentaler B ach

Klusbach

Rhein

Thur

Kötach

Freudenbach

Durach

Trossingen

Krähenbac h

Thur

Donau

Aitrach

Stemmer

Haslen

Eschenbüt

Wippel

Amtenhausen

Seltelhau

Altenhau

Mühlhölzle

Bahnholz

Berg

Hoher Karpfen

Bisberg

Hüttenleben

Thayngen

Neuhewen

Gennersbrunn

Birkbühl

Hombel

Dörflingen

Hippbühl

Büsingen am

Hochrhein

Wildensbuch

Benken

Mettschlatt

Andelfingen

Humlikon

Hausen

Beuren

am Ried

Bibern

Petribach

Schlatt

Rudolfingen

Trüllikon

Oerlingen

Kleinandelfingen

Gunningen

Zimmern

Adlikon

Esslingen

Bachzimmern

Hintschingen

Rheinhölzle

Langenmoos

Immensitz

Watterdingen

Tengen

iber

Talbach

Fulach

Petribach

Biber

Wägebach

Elta

Biber

Büßlingen

Schlatt

am Randen

Husemersee

Unzenholz

Josumsatt

Lohrenwald

Chapf

Aspenhof

Buck

Kundelfingerhof

Thur

Hausen

Werdhof

Dätwil

Stetten

Binningen

Dickihof

Höwenegg

Mauenheim

Gütighausen

Niederwil

Oberwil

Hausen ob

Verena

Seitingen-Oberflacht

Weißenbach

Immendingen

Hegaublick

Zimmerholz

Ballenberg

Hauserhof

Hohenhewen

Partellen

Hohenstoffeln

Storzeln

Hofwiesen

Barzheim

Bietingen

Rhein

Ossingen

Truttikon

Anselfingen

Welschingen

Biber

Randegg

Vorderholz

Burghof

Härtle

Riedheim

Allmen

Schachenhau

Petersburg

Gailingen

Gisenhard

Ebringen

Diessenhofen

Spaichingen

Krähenba ch

Basadingen

Dietlishofen

Murbach

Balgheim

Wurmlingen

Möhringen

Bargen

Zimmerholzer Wi ldbach

Guntalingen

Hattingen

Schopflocher

Hof

Schoren

Härdtle

Ernsthofen

Mägdeberg

Plören

Rheinklingen

Stammerberg

Feldi

Risiberg

Witthoh

Talmühle

Bubenholz

Hohenkrähen

Hohentwiel

Dietingen

Lohhof

Schüppel

Rosenegg

Krähen

Weiherholz

Bruckweiher

Klein Tannenwäldle

Wiesholz

Wolkensteinerberg

Nussbaumersee

Ürschhausen

Hüttwilersee

Oberneunforn Wilen bei Hasensee

Seehof

Neunforn

Buch bei

Frauenfeld

Neunforn

Trüttlikon

Fahrhof

Thalheim an

der Thur

Schneit

Ziegelwald

Langenbrunn

Mahlstetten

Bärenthal

Irndorf

Höhenprofil 3Welten - Radweg

Lengenfeld

Dürbheim

Rietheim

Weilheim

Engen

Neuhausen

Weiterdingen

Riederbach

Donau

Hilzingen

Gottmadingen

Schlattingen

Waltalingen

Altikon

Talbach

HangerhofBittelbrunn

Duchtlingen

Ehingen

Mühlhausen

Ramsen

Unterstammheim

Biesendorf

Wilen

Hemishofen

Etzwilen

Stammheim

Oberstammheim

Tuttlingen

Talbach

Schlatt

unter

Wagenhausen

Kaltenbach

Nussbaumen

Iselisberg

Aach

Uesslingen

Innerer

Talhof

Kapf

Emmingen

Wasserburgerhof

Oberdornsberg

Hausen an

der Aach

Remishof

Nordstadt

Rielasingen

Stetten

Oberwald

Stein am

Rhein

Eckartsbrunn

Dunzenberg

Ettenberg

Wölfertsbühl

Großer

Tannenwald

Hardtberg

Altental

Unterdornsberg

Krammerhof

Volkertshausen

Beuren an

der Aach

Friedingen

Eppenberg

Kartause

Ittingen

Litzelshausen

Steinegg

Mühlheim

an der

Donau

Nendingen

Unterwald

Warth

Wehstetten

Stiegen

Glashütte

Honstetten

Singen

(Hohentwiel)

Worblingen

Rielasingen-

Arlen

Buch

Worblingen

Geisslibac h

Mühlbach

Binnenkanal Thur

Biber

Thur

Donau

Schlatterbach

Wasserburger Talbach

Radolfzeler Aach

Radolzeller

Rhein

Thur

Lippach

Kesselbach

Donau

Seltenbach

Radolfze ler Aach

Öhningen

Eschenz

Muesba ch

Hüttwilen

0

Kolbingen

Langenstein

Schoren

Schlatthölzle

Wiechs

Galgenberg

Bornhausen

Murg

Wulfbach

Kalchrain

Reute im

Hegau

Schachenhölzle

Bergsteig

Rorgenwies

Guggenhausen

Dauenberg

Hirschlanden

Eigeltingen

Oberbühlhof

Ziegelhütte

Dürrenast

Stockacher

Hölzle

Orsingen Bannholz

Maiershöfe Steißlingen

Steißlinger

See

Weiningen

Schienen

Kattenhorn

Fridingen an

der Donau

Herdern

Heudorf im

Hegau

Langenmoos

Lanzenneunforn

Breitenfeld

Hinterhomburg

Gündelhart

Krätlemühle

Schorenmühle

Nellenburg

Lohnerhof

Nenzingen

Wahlwies

Hemmenhofen

Feucht-Hof

Schloßhöfe

Stahringen

Reute

Weiler

Glarisegg

Tägermoos

Tannenbrunn

Braunenberg

Gaienhofen

Hörhausen

Bulgen

Pfynerwald

Josefslust

Danningen

Gallmannsweil

Gundholzen

Hecheln

Mooshof

Rehmhof

Unterbannhof

Worndorf

Unterschwandorf

Mainwangen

Bleiche

Bietingen

Ilgental

Nachtweide

Berenberg

Burgtal

Zizenhausen

Salen

OberHörstetten

Müllheim

Hüttlingen

Leibertingen

Hoppetenzell

Hengelau

Hindelwang

Möggingen

Bühlhof

Jettweiler

Reutenen

Hinterhomburg

Homburg

Hasli

Eschikofen

Altheim

Airach

Bodenwald

Liggeringen

Dürrenhof

Böhringen Altbohl

Mindelsee

Stockteil Stürzkreut

Markelfingen

Überlingen

am Ried

Rickelshausen

Gemeinmärk

Radolfzell

Moos (Bodensee)

Mettnau

Bohlingen

Liptingen

Bankholzen

Klingerbach

Donau

Donau

Wangen

Mammern

Bära

Neuhausen

ob Eck

Homberg

Böhringer

See

Krebsbach

Mühlbach

Bettnang

Tobel

Dettighofen

Pfyn

Donau

Beuron

Raithaslach

Iznang

Mühlebach

Dorfbac h

Felben-Wellhausen

Windegg

Buchheim

Oberschwandorf

Holzach

St ockacher Aac h

Güttingen

Horn

Steckborn

UnterHörstetten

Zizenhauser Aach

Volkertsweiler

Stockach

lgraben

Donau

10 km

Mühlingen

Espasingen

Berlingen

Wartburg

Euggerschwil

Langenhart

Thur

Thalheim

Krumbach

Boll

Bodman

Bodensee

Birkenhof

Berghaus

Wigoltingen

Gehrau

Legende: Rheinradweg (RW) Bodensee-RW Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-RW Neckartal-RW Schwarzwald-Panorama-RW

Fimmelsberg

Veloroute 77

3


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Rheinfall Schaffhausen

Schaffhausen

Stein am Rhein

Etappe 1 Teil: Schaffhausen – Gaienhofen/Horn <-> 33 km ∆ 170 Hm

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

4

Wegverlauf

Dieser Abschnitt führt uns von Schaffhausen,

dem Rhein entlang bis zum

Bodensee, nach Gaienhofen/Horn.

Wir fahren durch malerische deutsche

und schweizerische Höhenprofil: Dörfer bis Enzmarathon

nach

Stein am Rhein. Von hier aus geht die

Strecke weiter durch kleine Ortschaften

und ausgedehnte Naturschutzgebiete

am Ufer des Untersees. Unser

Ziel befindet sich auf der Halbinsel

Höri. Hier können wir die herrliche

Landschaft und die Ruhe der Naturschutzgebiete

genießen.

Beschilderung

Schaffhausen – Stein am Rhein:

Rheinradweg (Eurovelo 15)

ab Stein am Rhein (Ost):

Bodenseeradweg

Touristinformationen im Wegverlauf: Schaffhausen, Tel. +41 (0)52/632 40 20 | Gailingen,Tel: +49 (0) 7734 /93 03 42 | Stein am Rhein, Tel. +41 (0)52/632 40 32


Sehenswertes

Die Altstadt Schaffhausen mit ihren 171

Erkern lädt zum Flanieren ein. Geniessen

Sie zudem einen atemberaubenden Ausblick

von der offenen Zinne der Festung

Munot über Stadt und Rhein. In Büsingen

grüsst das wohl älteste Gotteshaus

zwischen Schwarzwald und Bodensee,

die Bergkirche St. Michael. Das Städtchen

Stein am Rhein präsentiert sich

rund um den Rathausplatz mit seinen

prächtig bunten Fassaden.

Schaffhausen

kleinen Kirche in Kattenhorn die von Otto

Dix gestalteten Kirchenfenster bewundern

und trifft dann in Wangen auf den Nachbau

eines Pfahlbauhauses sowie ein Museum

zum Weltkulturerbe Pfahlbauten.

Kulinarisches

Hinter der «Schafuuser Bölledünne» verbirgt

sich ein Zwiebelkuchen. Normalerweise

wird dazu traditionell Most getrunken,

es passt aber selbstverständlich auch ein

Glas Schaffhauser Wein. Die «Schaffhauser

Züngli», ein aus Japonaismasse, Nougat

und Buttercreme hergestelltes Konfekt,

wird gerne zu Kaffee und Tee serviert.

Untersee

Kunst und Literatur

Im Nachbarort Hemmenhofen lädt das ehemalige

Wohnhaus von Otto Dix zu einem

Museumsbesuch ein und in Gaienhofen

sollte man einen längeren Stopp im Hesse

Museum Gaienhofen machen, das im ehe-

Insider-Tipps

Zur Abkühlung findet man an den

Ufern von Rhein und Bodensee

einige hübsche kleine Strandbäder.

0

5 km

Kultur erleben

Die Etappe von Öhningen bis Gaien-hofen/

Horn ist ein Ausflug in die überreiche Kultur

des Bodensees. Bereits in Öhningen erblickt

man das imposante über 1000 Jahre alte

Augustiner-Chorherrenstift, kann in der

Hesse Museum Gaienhofen

maligen Wohnhaus des Dichters beheimatet

ist. Die Gemälde-galerie des Museums

präsentiert Werke zahlreicher Künstler, die

sich ebenfalls seit Beginn des 20. Jahrhunderts

in der Region niederließen.

Gaienhofen, Tel. +49 (0)7735/999 91 23

5


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Bodensee

Hafen Moos

Hohentwiel

Etappe 1 Teil: Gaienhofen/Horn – Singen <-> 22 km ∆ 80 Hm

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Höhenprofil: Enzmarathon

Radweg flüsterer

0

5 km

6

Touristinformationen im Wegverlauf: Moos, Tel. +49 (0)7732/999 6-17 | Radolfzell, Tel. +49 (0) 7732/815 00 | Singen, Tel. +49 (0)7731/852 62


Natur erleben

Zwischen Gundholzen und Moos kann

man sich auf den insgesamt neun Schautafeln

des Bodenseepfades über Naturschutz,

Landschaft und Landwirtschaft

informieren. Der Mooser Hafen ist vielen

Vogelbeobachtern bekannt. Vor allem im

Frühjahr und Herbst kann man sehr viele

verschiedene Vogelarten auf ihren Rast-

Nist- und Nahrungsplätzen live erleben.

Wegverlauf

Von Gaienhofen/Horn auf der Halbinsel

Höri fahren wir an den zahlreichen Naturschutzgebieten

am Untersee entlang in

Richtung Radolfzell und überqueren die

Aachmündung. Ein Abstecher an die

schöne Radolfzeller Seepromenade lohnt

sich. Dann verlassen wir den Bodensee und

fahren weiter in den Hegau in Richtung

Singen. Wir streifen Überlingen am Ried,

durchqueren Rielasingen-Worblingen und

fahren dann an der Radolfzeller Aach entlang

zu unserem Ziel. Unterwegs haben wir

immer wieder eine fantastische Aussicht

auf den ehemaligen Vulkan Hohentwiel.

Beschilderung

Von Horn - Radolfzell auf

dem Bodenseeradweg, von

Radolfzell n. Rielasingen auf

allgemeinen Radwegen und

ab Rielasingen auf d. Heidelberg-

Schwarzwald-Bodensee-Radweg

Kulinarisches

Wer Gemüse mag, kommt bei dieser Etappe

ebenfalls voll auf seine Kosten. Verbunden

mit viel mühevoller Handarbeit

werden hier vor allem Gemüse, Salat, Äpfel

und Kartoffeln angebaut. Eine Besonderheit

ist die Bülle, eine spezielle Zwiebelart, die

nur auf der Höri angebaut wird und die das

EU-Gütezeichen „geschützte geografische

Angabe“ trägt, ähnlich wie Schwarzwälder

Schinken oder Nürnberger Lebkuchen.

Regionales

Auf der Höri findet man zahlreiche Hofläden

und Gemüsestände, an denen man

die frischen Produkte der Region kaufen

und bei einem der Picknickplätze, z.B. bei

der Uferanlage in Iznang genießen kann.

Die örtlichen Gastronomiebetriebe, v.a.

in Moos, sind bekannt für hervorragende

regionale Fischspezialitäten.

Vulkane und Kunst

Auf dem weiteren Weg der Radtour verlässt

man das Bodenseeufer und hat eine

nicht weniger markante und eindrucksvolle

Landschaft vor sich. Der Hegau mit seinen

längst erloschenen Vulkanbergen begleitet

den Radler auf dem weiteren Weg nach

Singen. Den Hohentwiel in Sichtweite geht

es auf gut ausgeschilderten Radwegen

durch den südlichen Hegau. In Worblingen

lädt das Naturbad Aachtal zu einem erfrischenden

Bad ein. Ab Rielasingen begleitet

den Radler das kleine Flüsschen Aach bis

Singen, der größten Stadt im Hegau.

MAC - Museum of ART and Cars, Singen

Singen – wirtschaftlicher und kultureller

Mittelpunkt des Hegaus

Singen steht für Einkaufserlebnis und Museen.

Der gut sortierte Einzelhandel bietet

ein umfangreiches Sortiment an Waren und

lädt zu ausgiebigen Shoppingtouren ein.

Und wer sich für Kunst interessiert kann im

archäologischen Hegaumuseum die Geschichte

der Menschen im Hegau kennenlernen,

im Kunstmuseum die Gemälde von

Künstlern der Höri entdecken oder im MAC,

Museum ART and Cars, die interessante

Verbindung von Kunst und der Geschichte

des Autos erleben.

7


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Festungsruine Hohentwiel

Hegau-Landschaft

Etappe 2 Teil: Singen – Tengen

<-> 18 km ∆ 250 Hm

8

Strecke

>> 28 km >> 140 Hm

0

5 km

Wegverlauf

Untis maximin velessi tionseq uianis molorehentis

eaquae et Höhenprofil: optas doloriorum Enzmarathon sequia qui

nonet qui optatio tem et quis deles nes aut

voluptate vel escidem ipsande ndigenimus

dolenienia cor mo tecaestibus, isciatem sero

et lam, omnis nusam quam, sitius id ut ende

volut eume possusandam quis por aut qui

que cusaesti odi delesed ut everumquatur aut

ma cus ex et istem

Beschilderung

Horn - Radolfzell auf Bodensee-Radweg | in

Radolfzell-Streulau Wechsel auf Heidelberg-

Schwarzwald-Bodensee Radweg

Touristinformationen im Wegverlauf: Tourist-Information Tengen, Tel. +49 (0)7736/923 30

Radweg flüsterer


Vulkan- und Weinberge

Auf dem weiteren Wege begleiten Vulkane

und Weinberge den Radler Richtung

Tengen. Hoch oben über der Stadt Singen

thront auf 688m Meereshöhe die Ruine Hohentwiel.

Der Hohentwiel, mit neun Hektar

Fläche eine der größten Festungsruinen

Deutschlands, bietet einen imposanten

Ausblick: Von den historischen Befestigungen

schweift der Blick vom Bodensee über

Wegverlauf

Wir verlassen Singen und folgen dem

Radweg unterhalb des Hohentwiel

vorbei nach Hilzingen. Dann fahren wir

weiter durch den hügeligen Hegau und

können dabei häufig einen Blick auf die

Hegauvulkane wie den Hohenstoffeln

genießen.

Bevor wir nach Büßlingen hinab fahren

können wir noch das Freilichtmuseum

eines römischen Gutshofs besichtigen.

Kurz vor Tengen grüßt aus der Ferne die

imposante Alpenkette. Und ganz in der

Nähe stoßen wir auf das kleine sehenswerte

Städtchen Blumenfeld.

Beschilderung

von Singen nach Tengen auf dem

Heidelberg-Schwarzwald-

Bodensee-Radweg

die sanften Hügel des Thurgaus bis zur

Gipfelkette der Schweizer Alpen.

Alpensicht

Im Jahre 915 erstmals erwähnt, erlebte

die Festung ruhige aber vor allem auch

stürmische Zeiten, bis sie durch französische

Truppen ab 1800 gesprengt und

unbewohnbar gemacht wurde. Unterhalb

der Festungsruine liegt auf halber

Höhe der höchst gelegene Weinberg

Deutschlands.

Radeln durch Reben

Der Elisabethen- sowie der Olgaberg

bringen durch ihre nährstoffreichen

und sich gut erwärmenden Vulkanverwitterungsböden

alljährlich ausgezeichnete

Weine hervor.

„Engen, Tengen, Blumenfeld, sind

die schönsten Städt` der Welt“

Dass dies nicht nur ein Reim ist, wird man

bald feststellen können. Die durch kleine

Hügel geprägte Landschaft, die sich auch

„Kleine Toskana“ nennt besticht durch

landschaftliche Schönheit und kulturellen

Reichtum. Die kleinen, liebevoll restaurierten

Städte Blumenfeld und Tengen

warten auf dem weiteren Tourverlauf.

Blumenfeld

Auf der Anhöhe des Randen liegt Tengen,

ein kleiner Luftkurort mit einer besonderen

Ausstrahlung. Alljährlich findet

dort am letzten Oktoberwochenende das

große Volksfest „Schätzele Markt“ statt.

Schätzele Markt

9


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Bräustüble u. Stadtkirche Donaueschingen

Mühlenkanal Hüfingen

Etappe 2

Teil: Tengen – Donaueschingen

<-> 30 km ∆ 280 Hm

Radweg flüsterer

Wegverlauf

Von Tengen aus geht es auf

dem Radweg weiter steil

hinauf. Hier wird man dafür

mit einer wunderbaren Fernsicht

belohnt. Der Weg führt

durch den Wald das Breitental

hinab bis ins Tal der Aitrach.

Hier zweigen wir nach links ab

und fahren an der Bahnlinie

entlang über Riedöschingen

bis kurz vor den Bahnhof

der Sauschwänzlebahn in

Blumberg-Zollhaus. Der kurze

Abstecher von ca. 2 km bis zur

Sauschwänzlebahn ist beschildert.

Danach lockt ein weiterer

Abstecher - auf den 790 m

hohen Fürstenberg mit atemberaubender

Aussicht über

die Baar. Aber auch entlang

des 3Welten-Radwegs warten

überraschend weite Aussichten

auf der Abfahrt Richtung

Riedsee. Wer ins sehenswerte

Hüfingen hinein möchte, biegt

an der Breg nach links ab und

folgt der Beschilderung in den

nahen Ortskern. Danach geht

es kurzweilig direkt hinein

nach Donaueschingen. Um den

Bahnhof zu erreichen, folgt man

an der Josefstraße der Beschilderung

ca. 250 m nach links.

Beschilderung

von Tengen nach Donaueschingen

auf dem

Heidelberg-Schwarzwald-

Bodensee-Radweg

Radweg flüsterer

10

Touristinformationen: Blumberg, Tel. +49 (0)7702/512 00 | Hüfingen, Tel. +49 (0)771


Sehenswertes

Mit dem Startbahnhof der „Sauschwänzlebahn“

in Blumberg-Zollhaus und dem

dazugehörenden Eisenbahnmuseum mit

Reiterstellwerk wartet das erste Highlight

dieser Teilstrecke.

Sauschwänzlebahn

Heute steht auf dem Gipfel, der auch

als Startpunkt für viele Drachenflieger

dient, die Kardinal-Bea-Kapelle.

Die Stadt Hüfingen ist mit ihrer historischen,

denkmalgeschützten Altstadt und

der Römischen Badruine ein echter Juwel

und weit über die Grenzen bekannt.

Danach warten mit dem Dianabrunnen

vor dem Bräustüble der Fürstenberg Brauerei,

dem Kinder- und Jugendmuseum,

der Stadtkirche St. Johann, den Fürstlich

Fürstenbergischen Sammlungen und

vor allem der Donauquelle, die seit Ende

2015 in neuem Glanz erstrahlt, eine Fülle

von Sehenswürdigkeiten.

Auf dem Fürstenberg war einst der

Stammsitz der Fürsten zu Fürstenberg.

0

5 km

Römische Badruine Hüfingen

Im Familienfreizeitbad „aquari“ mit Saunalandschaft

lässt es sich hervorragend

entspannen.

Kultur- & Insider-Tipps

Eine Fahrt mit der Sauschwänzlebahn

über vier Viadukte und durch sechs Tunnels,

davon dem einzigen Kreiskehrtunnel

Deutschlands, ist ein „Muss“.

60 09 24 | Donaueschingen, Tel. +49 (0)771/85 72 21

Residenzschloss Donaueschingen

Weitere Höhepunkte warten in der Residenzstadt

Donaueschingen. Im Schlosspark

der fürstlichen Residenz fährt man

ein kurzes Stück auf dem Donauradweg.

Museum Art.Plus

Nach der Besichtigung der Römischen

Badruine lohnt sich ein Besuch der historischen

Altstadt Hüfingen, die mit einer

vielfältigen Gastronomie zum Verweilen

einlädt.

Das Museum Art.Plus in Donaueschingen

hat in kurzer Zeit einen beachtlichen

Ruf erlangt.

11


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Radweg flüsterer

Münster Villingen

Rietviertel Villingen

Etappe 3 Teil: Donaueschingen

– Villingen-Schwenningen (VS)

– Bräunlingen <-> 35 km ∆ 250 Hm

Radweg flüsterer

12

Wegverlauf

In Donaueschingen geht es

durch die Stadtmitte zunächst

bergauf. Der Radweg

folgt hügelig dem ehemaligen

Römerweg bis nach Villingen-Zollhaus

und weiter bis

nach Villingen. Der Bahnhof

befindet sich nach der Brücke

über die Gleise 300 m links. Um

in die Innenstadt zu gelangen,

folgt man dem Radweg und

fährt auf der Paradiesgasse

geradeaus. Der 3Welten-Radweg

geht am Ortskern vorbei

und verlässt Villingen Richtung

Süden. Hügelig und aussichtsreich

geht es weiter über

Rietheim und Brigachtal. Kurz

nach Klengen bewältigen wir

einen längeren Anstieg, der mit

einer tollen Aussicht belohnt

wird. Durch das beschauliche

Wolterdingen geht es weiter

auf dem alten Bahndamm der

Bregtalbahn bis direkt in den

Ortskern von Bräunlingen.

Beschilderung

von Donaueschingen nach

Zollhaus (VS) auf dem Heidel-

berg-Schwarzwald-Bodensee-

Radweg, von Zollhaus (VS)

nach Villingen auf dem

Neckartal-Radweg,

von Villingen nach Bräunlingen

auf dem Schwarzwald-

Panorama-Radweg

0

Radweg flüsterer

5 km

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Touristinfos: Bad Dürrheim, Tel. +49 (0)7726/666266 | Villingen, +49 (0)7721/822340

Schwenningen, Tel. +49 (0)7720/821066 | Bräunlingen, Tel. +49 (0)771/61900


Sehenswertes

Von Donaueschingen kommend hat

man kurz vor „Zollhaus“ die Möglichkeit

sich über eine „Extraschleife“ die tollen

Highlights von Bad Dürrheim sowie in

Schwenningen das mehrfach ausgezeichnete

Uhrenindustriemuseum, die

Neckarquelle und das Naturschutzgebiet

„Schwenninger Moos“ anzuschauen (s.

Tagestour 4, Schwarzwald, Quellenland-

Runde).

Für die alte Zähringerstadt Villingen

sollte man unbedingt Zeit mitbringen.

Bickentor Villingen

Holzfund Mitteleuropas aus dem Jahr

616 v. Chr. beherbergte, der heute im

Franziskanermuseum besichtigt werden

kann. „Brigach und Breg bringen die

Donau zu weg.“ Beide Donauquellflüsse,

die im Schlosspark in Donaueschingen

zusammenfließen und fortan die Donau

bilden, erlebt man im Verlauf der Tour.

Brigach bei Beckhofen

Zunächst trifft man in Villingen und im

Brigachtal auf die Brigach und in Wolterdingen

auf die Breg.

Hochwasser-Rückhaltebecken

Kulinarisches

Wo die geschätzte badische Braukunst

auf traditionelle und hochwertige Küche

trifft, darf man Köstliches erwarten.

Die heimischen Gastgeber verwöhnen

den Gaumen in jeder Kategorie. Gasthäuser,

rustikale Vesperstuben und gemütliche

Cafés laden entlang der Routen

zu einem Zwischenstopp ein oder bieten

die Kulisse, um eine gelungene Tagesetappe

ausklingen zu lassen.

Alleine schon die historische Innenstadt

mit Stadtmauer, Toren und Türmen, dem

alten Rathaus, dem Münster und dem

Franziskanermuseum sind es wert.

Am Ortsausgang von Villingen in Richtung

Rietheim passiert man rechterhand

den Magdalenenberg, der den größten

Grabhügel mit 126 Nachbestattungen

und den größten hallstattzeitlichen

Insider-Tipps

In Wolterdingen wurde im Jahr 2012 ein

Hochwasserrückhaltebecken eröffnet,

dessen Absperrdamm eine Kronenlänge

von 460 m und eine maximale Höhe von

18 m aufweist. Das Rückhaltevolumen

beträgt bis zu 4,7 Mio. m 3 Wasser und

schützt Orte an Breg und Oberer Donau

bis Ulm.

13


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Historische Altstadt Bräunlingen

Kirnbergsee

Mühlentor Bräunlingen

Etappe 4 Teil: Bräunlingen – Titisee-Neustadt

<-> 38 km ∆ 450 Hm

Waldau

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Höhenprofil: Enzmarathon

Radweg flüsterer

0

5 km

14

Touristinformationen im Wegverlauf: Bräunlingen, Tel. +49 (0)771/619 00 | Titisee, Tel. + 49 (0)7652/1206 81 20


Sehenswertes

Die Zähringerstadt Bräunlingen hat in

und um ihre historische Altstadt mit

Stadtmauer und Mühlentor, das letzte

von ehemals vier Stadttoren, viel zu bieten.

Die Remigiuskirche und die Ottilienkapelle,

beide außerhalb der Stadtmauern

gelegen, sind sehr sehenswert. Im

Kelnhof-Museum ist die Geschichte der

Stadt Bräunlingen zentrales Thema.

Wegverlauf

Von Bräunlingen geht es zunächst flach,

dann ansteigend bis zum Kirnbergsee

und nach Unterbränd. Danach folgt

ein langgezogener Anstieg durch den

Wald bis nach Eisenbach-Höchst. Auf

dem Weg nach Titisee warten atemberaubende

Panoramaausblicke in den

Hochschwarzwald sowie eine rasante

Abfahrt.

Kurz vor Neustadt durchqueren wir

einen Abenteuerspielplatz mit Rastmöglichkeiten.

Direkt am Badeparadies

Schwarzwald vorbei gelangen wir anschließend

ins lebhafte Titisee.

Beschilderung

von Bräunlingen nach Titisee-Neustadt

auf dem Schwarzwald-

Panorama-Radweg

Narrenbrunnen Bräunlingen

Der Narrenbrunnen

ist

eine Hommage

an die verschiedenen

Figuren

und Gruppen

der traditionellen

Bräunlinger

Fastnacht.

Am denkmalgeschützten Kraftwerksgebäude

in Waldhausen vorbei, gelangt

man an den Kirnbergsee. Der Stausee ist

umgeben von herrlichen Blumenwiesen

sowie ausgedehnten Wäldern und ist vor

allem wegen seines warmen Wassers

sehr beliebt. Obwohl Schwimmen,

Surfen und Angeln bei den Besuchern

Kirnbergsee

an erster Stelle stehen, bieten in dem

FFH-Schutzgebiet großzügig angelegte

Schilfgürtel und ausgewiesene Ruhezonen

Fischen und Wasservögeln genügend

Laich- und Brutplätze.

Durch die ehemalige Köhlersiedlung Unterbränd

geht es weiter in die Ortschaft

„Auf dem Höchst“, die vom offenen

Hochplateau auf 1.081 Metern Höhe aus

schöne Ausblicke bietet, ehe man die Abfahrt

nach Titisee in Angriff nimmt.

Bierfassrollen Bräunlingen Kilbig

Insider-Tipps

Vom Straßenmusiksonntag (alle 2 Jahre

am letzten Augustwochenende) über

den Schwarzwaldmarathon (2. Oktoberwochenende)

bis hin zum großen

Herbst- und Volksfest der Region, der

Bräunlinger Kilbig, ist in Bräunlingen

immer etwas geboten.

15


Titisee

Etappe 4

Teil: Titisee-Neustadt – Bonndorf

<-> 28 km ∆ 210 Hm

Wegverlauf

Von Titisee aus folgen wir

Radwegen und ruhigen

Straßen zurück nach Neustadt.

Um zum Bahnhof zu

gelangen, folgt man von der

Gutachstraße der Beschilderung

100 m nach rechts.

Am Ortsausgang werfen wir

einen Blick auf die Hochfirstschanze,

der größten

Naturskisprungschanze

Deutschlands. Ein waldreicher

Abschnitt bis nach Lenzkirch

schließt sich an, auf dem auch

ein paar kürzere Anstiege zu

bewältigen sind. Besonders

beeindruckend ist hier die Unterquerung

der 97 m hohen

Gutachtalbrücke. Größtenteils

flach und verkehrsfrei geht

es nach Lenzkirch auf dem

„Bähnle Radweg“ weiter über

Holzschlag nach Bonndorf.

Um in den Ortskern zu gelangen

folgt man am Friedhof

der Beschilderung geradeaus

bis zum Schloss.

Beschilderung

von Titisee-Neustadt nach

Bonndorf auf dem

Schwarzwald-

Panorama-Radweg

0

5 km

16

Touristinformationen im Wegverlauf: Titisee, Tel. +49 (0)7652/120 60 | Neustadt,


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Sehenswertes

Der Titisee mit seiner Seestraße zählt

zu den bekanntesten Ausflugszielen in

Deutschland. Das Seeufer mit Blick über

den herrlichen Schwarzwald-See lädt

zum Verweilen ein. Neben einer Bootsfahrt

gehört der Erwerb des einen oder

anderen typischen Schwarzwald-Souvenirs

fast schon zum Pflichtprogramm.

Der „Bähnle Radweg“, welchem man

dann ab Neustadt folgt, verläuft auf der

ehemaligen Bahntrasse der Haslachtalbahn,

genau dort, wo früher noch Gleise

lagen. Vorbei am ehemaligen Bahnhofsgebäude

von Kappel-Grünwald gelangt

man bald zum Klausenbachviadukt, das

eine Spannweite von 46 Metern hat.

Kulinarisches

Auf diesem Teilabschnitt findet jedes

Leckermäulchen einen traditionellen,

im Familienbetrieb hausgemachten

Leckerbissen! Das Café Roters in Lenzkirch

stellt nach eigenen Rezepten und

edelsten Zutaten Pralinen und feinste

Torten her.

Insider-Tipps

In Bonndorf-Holzschlag gibt es die

Möglichkeit, sich auf dem Bienenlehrpfad

„VIA APIS – Welt der Biene“ über

das Leben und den Nutzen der Bienen

zu informieren. Auf dem rund 2 km

langen Pfad durch Wiesen, Wald und Ort

können neben 15 Stationen auch ein

Insektenhotel und das Museum „Streuobstwiese“

entdeckt werden.

Bienenlehrpfad Holzschlag

Radweg flüsterer

Brauerei Rogg, Lenzkirch

Bei der Brauerei Rogg in Lenzkirch kann

man schon seit 1846 Biere von höchster

Güte probieren. Und in der Schwarzwaldimkerei

& Brennerei in Bonndorf-

Holzschlag kann man selbstgemachten

Honig und Schnäpse im Hofladen

kaufen.

Schloss Bonndorf

Das im Jahre 1592 erbaute Schloss

wurde in den 70er Jahren von Grund auf

neu restauriert und dient nun als Kulturzentrum.

Auf rund 400 Quadratmetern

Fläche bietet der Landkreis Waldshut

Ausstellungen, Konzerte, Autoren-Abende

und Vorträge an. Daneben beherbergt

das Schloss die über die Region bekannten

Narrenstuben und das Kreismuseum

des Landkreises. Besonders sehenswert

ist der große barocke Festsaal.

Tel. +49 (0)7652/12060 | Lenzkirch, Tel. +49 (0)7652/12060

17


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Etappe 5

Teil: Bonndorf – Stühlingen

<-> 27 km ∆ 70 Hm

Bonndorf

Schloss Bonndorf

Wegverlauf

Von der Ortsmitte Bonndorf aus fährt

man zunächst bergauf, um auf den

oberhalb der Stadt verlaufenden Radweg

zu gelangen. Kurz vor Münchingen

wartet mit einem 360°-Panorama eine

der besten Aussichten des 3Welten-Radwegs.

Nach Ewattingen folgt ein kurzer

Anstieg, gefolgt von einer langen Abfahrt

nach Lausheim. Ein Stück auf der K6597

und zuerst an der Museumsmühle im

Weiler und dann am Bahnhof Lausheim-

Blumegg vorbei schließt sich an. Über

Grimmelshofen geht es danach verkehrsfrei

weiter nach Weizen-Bahnhof, der Endhaltestelle

der Sauschwänzlebahn. Um

diese zu erreichen, biegt man an einem

großen Parkplatz nach rechts ab und

folgt der Beschilderung. Die eigentliche

Route führt weiter entlang der Wutach,

direkt hinein nach Stühlingen.

0

Radweg flüsterer

5 km

Radweg flüsterer

Beschilderung

von Bonndorf nach Stühlingen

auf dem Schwarzwald-

Panorama-Radweg

18

Touristinformationen im Wegverlauf: Bonndorf, Tel. +49 (0)7703/7607 | Wutach-Ewattingen, Tel. +49 (0)7709/929 69 15 | Stühlingen, Tel. +49 (0)7744/532 34


Sehenswertes

Unterhalb von Stühlingen-Blumegg hat

man die Möglichkeit, die Museumsmühle

im Weiler zu besichtigen. Sie ist

eine der ältesten und nahezu vollständig

erhaltenen Mühlen Deutschlands.

Durch drei Mühlräder werden fünf Mahl-

Mühle im Weiler

und Stampfwerke auf einmal angetrieben,

wodurch Getreide und Früchte

gleichzeitig gemahlen werden können.

Mit etwas Glück begegnet man auf der

Weiterfahrt nach Weizen der berühmten

Sauschwänzlebahn, die sich auf

mehreren Viadukten bis nach Blumberg

kringelt. In Stühlingen angekommen

lohnt ein Blick in die Klosterkirche mit

der Loretokapelle.

Kulinarisches

Alles Wissenswerte über die Herstellung

des Schwarzwälder Schinkens, vom lebenden

Schwein bis hin zum fertig geräucherten

Schinken, kann man beim Bonndorfer

Schinkenseminar erfahren und

schmecken. (Für Gruppen ab 20 Personen,

Voranmeldung bei der Touristinformation

Bonndorf, Tel. +49(0)7703/7607)

Insider-Tipps

Ein Abstecher in die Bonndorfer Innenstadt

lohnt sich zweifach!

In den Narrenstuben des Bonndorfer

Schlosses ist das ganze Jahr über Fasnacht!

Über 400 Fasnachtsfiguren und

kunstvoll handgeschnitzte Holzmasken

aus der Region können hier bestaunt

werden. Zeit für eine Verschnaufpause

bietet der Japanische Garten mit einem

Pavillon im Stil einer japanischen Pagode

und landestypischen Pflanzen unterhalb

des Schlosses.

Narrenzunft Pflaumenschlucker

Im Festsaal des Schlosses sind international

besetzte Konzerte zu hören

und Ausstellungen zur klassischen und

zeitgenössischen Kunst werden in den

angrenzenden Sälen präsentiert.

Wandererlebnis Wutachschlucht

Königsetappe Schattenmühle –

Wutachmühle (14 km)

Kurzversion Radler:

Mit dem Bus Nr. 7258 von

Bonndorf bis Lotenbachklamm,

dann direkt bei der Bushaltestelle die Lotenbachklamm

bergab und wieder bergauf wandern.

(festes Schuhwerk!)

Gepäckdepot nach Rücksprache möglich

bei der Touristinformation.

Erlebnis Kultur

Bonndorf – immer ein Erlebnis!

Touristinformation

Martinstr. 5 ∙ 79848 Bonndorf

Tel.: 07703/ 7607

www.bonndorf.de

touristinfo@bonndorf.de

Das Schloss Bonndorf mit seinen

Schloss-Narren-Stuben und dem

Kreismuseum mit hochwertigem

Programm, direkt dahinter Kurpark

mit japanischer Gartenkunst und

den vier Lebenselementen.

Erlebnis Kleinstadt

Gute Einkaufsmöglichkeiten,

gemütliche Gasthäuser, Imbisse,

Tagescafés und Eiscafé.

19

Anzeige_60x138mm_V4.indd 1 29.10.14 15:34


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

0

5 km

Etappe 5

Teil: Stühlingen – Tiengen

<-> 24 km ∆ 10 Hm

Wutöschingen und Degernau

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

20

Touristinfos am Weg: Stühlingen, Tel.: +49(0)7744/53234 | Wutöschingen, Tel.: +49(0)7746/852 28 | Lauchringen, Tel.: +49(0)7741/609533 | Waldshut-Tiengen, Tel.: +49(0)7751/


Sehenswertes

Weiter führt der Weg entlang der

Wutach, die hier die Grenze zur Schweiz

bildet, durch ein offenes, weites Tal.

Wutöschingen bildet das Zentrum der

modernen Aluminiumindustrie. Was hier

einst mit einer, durch Wasserkraft betriebene

Mühle begann, etablierte sich

im Laufe der Zeit zu einem bedeutenden

Wirtschaftsfaktor in der Region.

Kurz vor Lauchringen kann man zum

ersten Mal einen Blick auf die Ruine der

Küssaburg erhaschen.

Wegverlauf

Von Stühlingen aus verläuft der Radweg

weiter entlang der Wutach. Durch das

malerische Wutachtal fahren wir durch

Eberfingen und an Eggingen vorbei.

In Ofteringen können wir das Kloster

Marienburg aus der Ferne betrachten.

Entlang des gesamten Weges laden viele

schöne Stellen zu einer Rast ein und eine

Abkühlung in der Wutach ist ebenfalls

willkommen. Im weiteren Verlauf führt

der Radweg durch das Tal hinab nach

Wutöschingen und durch Lauchringen

hindurch. Über eine der vielen Holzbrücken

an der Wutach gelangen wir nach

Tiengen.

Beschilderung

von Stühlingen nach Tiengen a. dem

Schwarzwald-Panorama-Radweg

Kultur

Einen Stadtbummel durch Tiengens

denkmalgeschützte, stimmungsvolle

Altstadt sollte man sich am Ende der

fünften Etappe auf jeden Fall gönnen.

Der Storchenturm, die Barockkirche, verwinkelte

Straßen

mit engen

Gassen, Reste

der Stadtmauer,

das Schloss

der Grafen

von Sulz,

plätschernde

Brunnen und

Bürgerhäuser

mit historischen

Wandgemälden

Storchenturm, Tiengen

bilden den Reiz

der Innenstadt.

Wer noch Zeit hat sollte sich unbedingt

zu einer der Stadtführungen durch Tiengen

anmelden.

Insider-Tipps

In Ofteringen lohnt sich ein Abstecher

zum Benediktinerkloster Marienburg.

Das Kloster ist für seine Naturprodukte

und verschiedene Liköre bekannt, welche

selbst hergestellt und im Klosterladen

erworben werden können.

Zudem wurde in unmittelbarer Nachbarschaft

zum Klostergebäude ein bemerkenswerter

Kreuzweg mit 15 Stationen

eingerichtet.

Kloster Marienburg, Ofteringen

Die Tiengener Pfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“

liegt in unmittelbarer Nähe

zum Schloss. Archäologische Grabungen

ergaben

1967/68,

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

dass der

Kirchenbuck

geschichtlicher

Boden

ist. Man fand

römisches

Mauerwerk,

vermutlich

Überreste

eines Wachtturms.

21


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Grabenbrücke Küssaburg

Küssaburg

Etappe 6 Teil: Tiengen – Erzingen

<-> 25 km ∆ 180 km

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Küssaberg

Höhenprofil: Enzmarathon

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

0

5 km

22

Touristinformationen im Wegverlauf: Waldshut-Tiengen, Tel.: +49 (0)7751/83 32 00 | Küssaberg, Tel. +49 (0)7741/60 01 45 | Klettgau -Erzingen, Tel. +49 (0)7742/93 51 01


Sehenswertes

Etwa auf der Hälfte der Etappe entdeckt

man das Wahrzeichen der Landschaft,

die Küssaburg wieder. Als die Schweden

während des Dreißigjährigen Krieges

heranrückten, gab die kaiserliche Besatzung

die frühere Wehranlage kampflos

preis, nachdem sie sie vorher geplündert

Wegverlauf

Von Tiengen aus starten wir entlang der

Wutach nach Westen. Nach der Überquerung

der Schlücht biegen wir links

ab auf den Rheintal-Radweg. Diesem

folgen wir bis nach Kadelburg, wo wir

auch erstmals einen Blick auf den Rhein

erhaschen. Wir fahren nun ein Stück am

Rhein entlang bis wir in Rheinheim ankommen.

Hier verlassen wir den Rhein,

wenden uns nach Norden und fahren

über Dangstetten nach Bechtersbohl.

Hier thront die Ruine Küssaburg über

dem Ort. Dann fahren wir weiter und

gelangen über Geißlingen nach Erzingen

im Klettgau kurz vor der Schweizer

Grenze.

Beschilderung

bis westlich von Tiengen den

Schwarzwald-Panorama-Radweg,

dann den Rheinradweg nach Küssaberg-Rheinheim,

von Rheinheim

nach Erzingen die Route 77

und angezündet hatte. Seit dieser Zeit

ist die Burg eine Ruine. Sie ist jederzeit

begehbar und der Aufstieg für eine

Besichtigung auf den 634m hohen Bergsporn

lohnt sich.

Kulinarisches

In Erzingen, im südlichsten Weinanbaugebiet

Deutschlands, hat der Weinbau

seit Menschengedenken Tradition.

Naturbewusster Pflanzenschutz und

umweltschonende Bearbeitung liegt

den Winzern besonders am Herzen.

Blick über Weinberge Klettgau-Erzingen

Bei acht verschiedenen regionalen

Winzern können Weinsorten wie Müller-

Thurgau, Spätburgunder Rotwein, Weißherbst

oder Rosé erstanden oder beim

traditionellen Weinfest im Frühherbst

probiert werden. Außerdem werden

die verschiedensten Degustationen angeboten.

Insider-Tipps

Eine einzigartige Art der grenzüberschreitenden

Rheinüberquerung kann

man in Kadelburg und Bad Zurzach erleben.

Gierseilfähre

Mit der Gierseilfähre gelangt man in

wenigen Minuten von Deutschland in

die Schweiz. Auf diesem äußerst ökologischen

Fortbewegungsmittel, bewegt

nur mittels Strömung, Seil und Ruder,

können sogar Fahrräder mitgenommen

werden.

23


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Hallau

Bergkirche Hallau

Rheinfall bei Schaffhausen

Etappe 6 Teil: Erzingen - Schaffhausen

<-> 22 km ∆ 140 Hm

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Höhenprofil: Enzmarathon

Radweg flüsterer

0

5 km

24

Touristinformationen im Wegverlauf: Klettgau-Erzingen, Tel. +49 (0)7742/93 51 01 | Schaffhausen, Tel. +41 (0)52/632 40 20


Sehenswertes

In der Schaffhauser Weinbauregion, dem

Blauburgunderland, erzählen die malerischen

Weinbaudörfer mit ihren Riegelhäusern

und idyllischen Gassen und

Winkel die hiesige Weinbaugeschichte.

Das Städtchen Neunkirch lädt für einen

kleinen Zwischenstopp ein. Kurz vor dem

Etappenziel in Schaffhausen erwartet

Sie mit dem Rheinfall ein imposantes

Naturschauspiel. Auf einer Breite von

150 Meter stürzen jede Sekunde 700‘000

Liter Wasser tosend über eine Klippe

von 23 Meter Höhe. Das Besteigen des

Felsens und die Bootsfahrt im Rheinfallbecken

bieten für jeden Besucher ein

unvergessliches Erlebnis.

Kultur & Kulinarisches

Die Hallauer Schinkenwurst, die bekannteste

Wurstspezialität der Region Schaffhausen,

speziell im Klettgau.

Neunkirch

Wegverlauf

Zwischen Erzingen und Trasadingen

überqueren wir die Grenze zur Schweiz

und fahren vor Trasadingen rechts in

Richtung Wilchingen. Dort fahren wir

weiter durch Felder nach Neunkirch. Wir

haben einen schönen Blick auf die umliegenden

Weinberge und auf den Randen.

Durch das Stadttor gelangen wir in die

malerische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern.

Weiter geht die Strecke durch

Wiesen und Felder und durch Beringen

nach Neuhausen am Rheinfall. Hier ist

ein kurzer Abstecher zum Rheinfall oder

zum Schloss Laufen ein Muss. Am Rhein

entlang fahren wir dann weiter nach

Schaffhausen.

Beschilderung

von Erzingen nach Schaffhausen

die Route 77

Insider-Tipps

Machen Sie es wie Diogenes und

übernachten Sie in einem 16‘000 Liter

Weinfass im Fasstastischen Hotel in

Trasadingen.

Fasstastische Verschnaufpause

Unser kleines, fasstastisches Hotel liegt direkt

am 3Welten-Radweg zwischen Schaffhausen

und Waldshut. Machen sie bei uns eine

Verschnaufpause! Geniessen sie einen Zvieri

in unserer Gartenwirtschaft mit lokalen Feinigkeiten und eigenen

Weinen. Wenn die Pause etwas länger dauern soll, können sie

entweder in den urigen Fässern nächtigen, oder in unseren

fasstastischen Fässern mit den Annehmlichkeiten eines 3-Sterne-

Zimmers. Nach der kürzeren oder längeren Pause sind sie wieder

fit und erfrischt für die Weiterfahrt. www.rueedi-ferien.ch

Schaffhausen

Wilchingen

www.naturpark-schaffhausen.ch

25


Jetzt Schwarzwald,

Rheinfall und Bodensee

ganz neu entdecken!

Über 100 touristische Attraktionen

im Schwarzwald, am Rheinfall und

am Bodensee lassen sich mit der

DreiWelten Card Tag für Tag

kostenfrei erleben!

Achte bei der Buchung

auf dieses Zeichen

www.dreiwelten.com

Touristinformationen im Wegverlauf entlang der Strecke

Schaffhausen, Tel. +41 (0)52/632 40 20

www.schaffhauserland.ch

Stein am Rhein, Tel. +41 (0)52/632 40 32

www.tourismus.steinamrhein.ch

Westlicher Bodensee REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau

e.V. , Tel. +49 (0) 7531/133040

www.bodenseewest.eu

Gailingen,Tel: +49 (0) 7734/9303-42

www.gailingen.de

Gaienhofen, Tel. +49 (0)7735/999 91 23

www.gaienhofen.de/tourismus

Moos, Tel. +49 (0)7732/9996-17

www.moos.de

Radolfzell, Tel. +49 (0)7732/815 00

www.radolfzell-tourismus.de

Singen, Tel. +49 (0)7731/852 62

www.singen.de

Tengen, Tel. +49 (0)7736/923 30

www.tengen de

Blumberg, +49 (0)7702/512 00

www.stadt-blumberg.de

Hüfingen, +49 (0)771/60 09 24

www.huefingen.de

Donaueschingen, +49 (0)771/85 72 21

www.donaueschingen.de

Bad Dürrheim, Tel. +49 (0)7726/66 62 66

www.badduerrheim.de

Villingen, +49 (0)7721/82 23 40

www.tourismus-vs.de

Schwenningen, +49 (0)7720/82 10 66

www.tourismus-vs.de

Bräunlingen, +49 (0)771/619 00

www.braeunlingen.de

Titisee, Neustadt, Kappel, Lenzkirch:

Tel.: +49 (0)7652/12060

www.hochschwarzwald.de

Bonndorf, Tel.: +49 (0)7703/76 07

www.bonndorf.de

Wutach-Ewattingen,

Tel.: +49 (0)7709/ 929 69 15

www.wutach.de

Stühlingen, Tel.: +49 (0)7744/532 34

www.stuehlingen.de

Waldshut-Tiengen Tel.: +49 (0)7751/83 32 00

www.waldshut-tiengen.de

Küssaberg, Tel.: +49 (0)7741/60 01 45

www.kuessaberg.de

Klettgau-Erzingen,

Tel.: +49 (0)7742/ 935101

www.klettgau.de

26

Das Projekt

DreiWelten Card

wird gefördert

durch das Interreg

V-Programm

Alpenrhein-Bodensee-

Hochrhein mit

Fördermitteln

der Europäischen Union

und der Schweiz.

Unterkünfte & Parkplätze

finden Sie bei den jeweiligen Touristinformationen

oder unter:

www.3welten-radweg.de oder

www.3welten-radweg.ch

Etappen, GPS-Daten, Radwerkstätten

finden Sie unter:

www.3welten-radweg.de oder

www.3welten-radweg.ch


Donaueschingen

Hüfingen

Bräunlingen

Die perfekte Entspannung

nach der Radtour!

Per Pedal zu

Inseln & Vulkanen

AM WESTLICHEN BODENSEE

Natur & Kultur genießen

am Ursprung der Donau

Radfahren • Wandern • Donauquelle •

vielfältige Museen • historische Altstädte •

Erlebnisführungen • 45-Loch-Golfanlage

Quellregion Donau

Karlstraße 58, 78166 Donaueschingen

Tel.: +49 (0)771 857-221

www.quellregion-donau.de

BikeWelt Südschwarzwald

Einfach ein

bisschen kurviger...

Altstadthopping per Rad, actionreiche Abfahrten

in der MTB-Arena, Gipfelstürmen mit dem

E-Bike: Unser vielseitiges Radwegenetz in der

FerienWelt Südschwarzwald verspricht ein Pedal-

Paradies von den Höhen bis zum Rhein!

www.ferienwelt-suedschwarzwald.de/touren

Besuchen Sie das Wellnessund

Gesundheitszentrum

Solemar mit Therme, Sauna

und WellnessCenter!

Huberstraße 8 | 78073 Bad Dürrheim

0 77 26 / 66 62 92 | www.solemar.de

Unser Tipp: Übernachten Sie in einer der

Bed & Bike Unterkünfte in Bad Dürrheim

ParkBlick an der Therme F***/****

0 77 26 / 77 40 | www.parkblick.com

Apartmenthaus SportCHALET****

0 77 26 / 37 06 01 00 | www.sportchalet.de

www.bodenseewest.eu

Impressum

Herausgeber: Randenkommission

c/o Schaffhauserland Tourismus

Vordergasse 73 / Postfach

CH-8201 Schaffhausen

Fotos: Die Bilder wurden von den beteiligten Landkreisen,

Kanton, Gemeinden, Institutionen und

Betrieben zur Verfügung gestellt.

Titelbild: „Am Hochrhein bei Küssaberg-Kadelburg“

Layout und Realisierung: agenturbergwerk.com,

Sascha Hotz | Druck: 7-2021

Das Projekt wurde initiiert und gefördert durch die

Randenkommission: www.randenkommission.de

www.randenkommission.ch

27


Start/Ziel:

Radolfzell, Parkplätze (kostenpflichtig) direkt

am Ortseingang an der L220

Bodensee

Sehenswertes

Die Bodensee-Runde bietet eine abwechslungsreiche

Strecke, die nur wenige Steigungen

enthält und gut für eine gemütliche

Tagestour geeignet ist.

Gleich zu Beginn kann man den Blick auf

den Hohentwiel genießen, bevor man

durchs Bodensee-Hinterland über den

Schweizer Ort Ramsen in Richtung Rhein

fährt. Schöne Ausblicke über Rhein und Bodensee

begleiten den Radler die gesamte

Strecke nach Radolfzell. Außerdem fährt

man durch malerische Dörfer und Gemeinden,

zu denen auch Stein am Rhein mit seiner

gut erhaltenen Altstadt zählt.

Zahlreiche Naturschutzgebiete und Riedflächen

säumen den Radweg um die Halbinsel

Höri und machen die Strecke zu einem ganz

besonderen Naturerlebnis.

An schönen Strandbädern entlang der Strecke

kann man Rhein und Bodensee auch

noch auf eine ganz andere Art erleben.

Hegau-Vulkane

Tagestour 1 Bodensee-Runde <-> 52 km ∆ 395 Hm

Insider-Tipps

Neben Naturschutzgebieten, einer reichen

Kulturlandschaft und erfrischenden Strandbädern

erwarten den Radler entlang der

Bodensee-Runde verwunschene Bauerngärten

sowie kleine private Gartenjuwelen. Beim

„Garten Rendezvous“ am Untersee und dem

„grenzenlosen Gartenerlebnis“ im Hegau und

der Schweiz laden die schönsten Schaugärten,

Parkanlagen und privaten Kleinode zu

einem Besuch ein. Auch viele Privatleute öffnen

ihre Gartentore und empfangen Gäste.

Kulinarisches

Mit badischem Charme und Schweizer Gastfreundschaft

tischt die Region alles auf, was

See, Weiden, Äcker, Streuobstwiesen oder

Weinberge zu bieten haben: frisches Gemüse,

duftende Kräuter, fangfrischen Fisch, herzhafte

Braten, knusprige Brotspezialitäten, knackiges

Obst, Streuobstsäfte, Edelbrände und Weine.

Das ganze Jahr über bietet die Region eine

reichhaltige Palette an kulinarischen Angeboten-

vom mittelalterlichen Pilgermahl bis hin

zu den beliebten Felchenwochen im Herbst.

Info: TI Radolfzell +49 (0)7732/81500 | TI Gailingen Tel +49 (0) 7734/9303-42 |

TI Gaienhofen Tel. +49 (0)7735/9999123 | TI Moos Tel. +49 (0) 7732/9996-17

28

Wegverlauf

Von Radolfzell aus folgen wir dem Heidelberg-

Schwarzwald-Bodensee-Radweg an Überlingen

am Ried vorbei nach Rielasingen-Worblingen.

Bevor der Fernradweg sich dort nach Norden

wendet, verlassen wir ihn, überqueren die

Radolfzeller Aach und folgen dem beschilderten

Radweg Richtung Ramsen. Dort überqueren

wir die Schweizer Grenze, biegen am Ortsende

nach rechts ab und folgen dem Radweg durch

den Ort weiter in Richtung Gailingen. Durch

den Wald geht es bergauf. Hier überqueren wir

unbemerkt die deutsche Grenze und fahren mit

schöner Aussicht in den Ort hinein. Bevor wir

am Rhein ankommen biegen wir nach links ab

und folgen dem Radweg am Jugendwerk vorbei

zum Rhein hinab. Dort treffen wir auf den

Rheinradweg, dem wir durch Wald und Wiesen

bis nach Stein am Rhein folgen. Von hier aus gelangen

wir über den Bodenseeradweg am Rhein

und am Untersee entlang wieder an unseren

Ausgangspunkt. Zahlreiche Ortschaften und

Naturschutzgebiete begleiten uns auf dieser

Strecke über die Halbinsel Höri.

Beschilderung

Radolfzell - Rielasingen-Worblingen: Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg

Rielasingen-Worblingen - Gailingen: normale

Radwegebeschilderung

Gailingen - Radolfzell: Rheinradweg bzw.

Bodensee-Radweg


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

500

400

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

500

500

700

600

büt

Bahnholz

Hüttenleben

Thayngen

Berg

533

15

nersbrunn

Birkbühl

Dörflingen

Hippbühl 481

am

ein

ach

L 202

B 314

Rheinhölzle

13

Lohrenwald

Chapf

545

Buck

B 34

Ebringen

L 190

Allmen

Schachenhau

Petersburg

Gailingen

Dietlishofen

Härdtle

Höhenprofil Storzeln Bodensee-Runde

Hofwiesen

Schlatt

Härtle

am Randen

500

500

Barzheim

Bietingen

Rhein

Randegg

Riedheim

Diessenhofen

Murbach

Hilzingen

L 190

Plören

575

Gottmadingen

Buch

329

B 314

B 34

Stammerberg

Schüppel

L 222

L 191

Hohentwiel

686

Wilen

Rosenegg

549

Rielasingen-

Worblingen

Ramsen

L 191

332

Klein Tannenwäldle

Wiesholz

Remishof

Nordstadt

L 191

Oberholz

Wolkensteinerberg

Friedingen

L 189

Singen

(Hohentwiel)

Arlen

Südstadt

Rielasingen

Worblingen

L 222

Großer

Tannenwald

Oberwald

B 34

Hardtberg

520

Litzelshausen

B 33

Waldheimsiedlung

L223

Galgenberg

501

B 34

L 223

L 220

L 222

L 193

L 226

L 192

B 33; B 34

Langenmoos

Oberbühlhof

Kundelfingerhof

Radweg flüsterer

13

Hemishofen 608

Hemmenhofen

Berlingen

L 193

13

14

Basadingen

Rheinklingen

Radweg flüsterer

Schlattingen

Wartburg

Stein am

latt

Rhein Öhningen

Wangen

Steckborn

Etzwilen

Vorderholz

330

Wagenhausen

L 192

352

Stiegen

Kaltenbach

13

Glarisegg

ttschlatt

Kattenhorn

Reutenen

Dickihof

Eschenz

Tägermoos

Salen

Mammern

Bulgen

13

Euggerschwil

ikon 0

5 km Unterstammheim

Hinterhomburg

Guntalingen

Gündelhart

467

Stammheim

Homburg

Eppenberg

Langenmoos

Oberstammheim

Truttikon

Hörhausen

Legende: Rheinradweg Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg Bornhausen

14

Nussbaumen

Bodensee-Radweg Radwegwechsel

Gisenhard

29

352

Lanzenneunforn

OberHörstetten

500

Seeli

B

iberbach

Biber

600

500

Dorfbach

A 81

Riederbach

500

Geisslibac h

600

500

500

Mühlbach

600

Grassee

500

500

Biber

500

600

A 81

500

500

Radolfzeller Aach

Radolzeller

600

600

Rhein

600

600

600

600

500

Radolfzeller Aach

500

Unterwald

Muesba ch

600

500

600

600

Bohlingen

Bankholzen

Schienen

Böhringen

Radweg flüsterer

Überlingen

am Ried

Rickelshausen

700

Klingerbach

Lützelsee

500

600

Böhringer

See

Mühlbach

Stahringen

Reute

Moos (Bodensee)

Bettnang

Tobel

600

Weiler

L 220

Gundholzen

Gaienhofen

L 192

L 220

Möggingen

Liggeringen

Dürrenhof

Altbohl

Mindelsee

Stockteil Stürzkreut B 33

Start /

Markelfingen

Ziel

Gemeinmärk

Iznang

500

500

Mühlebach

500

Buchensee

0

Radolfzell

500

Güttingen

Mettnau

Horn

600

60

llgraben

600

400

500

500

600

Bodensee

700

600


Start/Ziel:

Schaffhausen, z.B. Munotparkplatz

Rheinfall

Sehenswertes

Der Rheinfall - vor mehr als 17 000 Jahren

entstand dieses imposante Naturschauspiel,

welches heute als die Tagestourismusdestination

Nummer 1 gilt. Geübte Kapitäne

steuern ihre Boote geschickt durch

die aufpeitschenden Wellen bevor sie,

mitten im Rheinfall, am Mittelfelsen anlegen.

Mutigen bietet sich nach dem Aufstieg

eine unvergessliche Rundumsicht. Während

rundherum nicht weniger als 700‘000 Liter

Wasser pro Sekunde die Klippen runterstürzen,

kann man gleichzeitig spüren, wie sich

die frische Gischt auf die Haut legt.

Auf der weiteren Rundfahrt durch das

grösste zusammenhängende Rebbaugebiet

der Deutschschweiz, dem Schaffhauser

Klettgau, präsentieren sich die idyllischen

Weinbaugemeinden mit ihrem speziellen

Charme und erzählen die hiesige Weinbaugeschichte.

Schaffhausen

Tagestour 2 Rheinfall-Runde <-> 44 km ∆ 175 Hm

Adressen für unterwegs: TI Schaffhausen Tel. +41 (0)52 632 40 20

30

Kultur & Kulinarisches

Wo und wann die ersten Reben gepflanzt

wurden ist nicht schriftlich überliefert. Man

weiss aber, dass bereits die Römer in dieser

Region sich dem Weinbau widmeten. Jährlich

heimsen die Weine begehrte Prämien

und Auszeichnungen ein. Überzeugen Sie

sich selbst und degustieren Sie, am besten

direkt bei einem Winzer auf dem Hof, einen

dieser schönen Tropfen.

Insider-Tipps

Die historische Altstadt des Start-, und

Zielortes Schaffhausen bietet unzählige

Angebote zum Verweilen an. Erfahren Sie

auf einer Stadtführung was es mit den 171

Erkern auf sich hat, bevor Sie von der Zinne

des Munots aus die Weitsicht über die Altstadt

und den Rhein geniessen.

Wegverlauf

Von Schaffhausen aus folgen wir dem Rheinradweg

am Rhein entlang nach Neuhausen am

Rheinfall. Hier lohnt sich ein Abstecher zum

Rheinfall und zum Schloss Laufen. Die Strecke

führt weiter über die Route 77 nach Beringen.

Hier nehmen wir die Route 751, die uns den

Weinbergen entlang durch malerische Orte des

Klettgau führt. Über Gächlingen und Hallau

mit seiner weithin sichtbaren Bergkirche

gelangen wir nach Trasadingen kurz vor der

deutschen Grenze. Hier biegen wir wieder auf

die Route 77 ein. Sie führt uns an Wilchingen

vorbei nach Neunkirch. Durch die wunderschöne

Altstadt mit den beiden Stadttoren und

Fachwerkhäusern führt die Strecke weiter nach

Beringen.

Von dort aus nehmen wir den gleichen Weg

wie auf dem Hinweg über Neuhausen am

Rheinfall und den Rheinradweg nach Schaffhausen

zurück. Am Ziel angekommen sollte die

Zeit auch noch für einen ausführlichen Stadtbummel

oder die Besichtigung der zahlreichen

Sehenswürdigkeiten reichen.

Beschilderung

Schaffhausen - Neuhausen a. Rhf:

Rheinradweg

Neuhausen a. Rhf - Beringen: Route 77

Beringen - Trasadingen: Route 751

Trasadingen - Neuhausen a. Rhf.: Route 77

Neuhausen a. Rhf - Schaffhausen:

Rheinradweg


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

700

700

500

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

n

8

ingen

600

gen

zen

Oberwangen

500

500

B 314

Degernau

utöschingen

L 163a

L 169

Wunderklingen

B 34

B 314

L 163a

Unterneuhaus

13

B 314

B 315

14

Oberhallau

Gächlingen

Hasenberg

501

13

14

Wannenberg

L 165

661

Ebenhau

840

14

Chrisling

Rossberg

834

L 163

Hagen

912

Langriet

Wald

Süstallchäpfli

Hägliloo

666

13

Rheinfall Wald

Zoll-Wald

B 27

Randenhorn

796

Blashalde

4

4

Galgenbuck

Dietenberg

Balm

L 163

0

5 km

Grießen

Berwangen

Lottstetten

L 163

Riedern am Sand

Marthalen

Geißlingen

Dettighofen

L 163

B 27

Legende: Rheinradweg Veloroute 77 Veloroute 751

Nackermühle

Radwegwechsel

Bühl

Buchenloo

500

500

Eggingen

Mauchenbach

Klingengraben

400

600

Rechberg

500

Mauchen

Wutach

500

600

Eberfingen

Erzingen

Stühlingen

Trasadingen

Schwarzbac h

Ehr enbach

Höhenprofil Rheinfall-Runde

600

500

400

400

6

500

600

500

500

500

600

600

Seltenbach

600

500

Wutach

Roetiweiher

Hallau

Hoobach

Seeg raben

600

500

600

Radweg flüsterer

Weisweil

600

500

Wilchingen

400

600

Zwärebach

Tiefenbach

600

600

Schleitheim

Neunkirch

Osterfingen

600

6

500

600

Schlaatem erbach

600

600

600

500

600

600

Seltenbach

600

Baltersweil

Schwa rzbach

600

600

600

700

800

600

Siblingen

600

800

800

600

Beggingen

600

900

700

500

Chäle bach

700

600

Löhningen

Guntmadingen

600

500

800

800

800

Landbach

900

900

600

700

600

800

500

600

800

700

Hemmental

Beringen

Jestetten

Bizibrunngraben

40

500

700

Dostenbach

600

Neuhausen

am Rheinfall

Rheinau

Durach

Hemmentaler B ach

400

600

400

700

Radweg flüsterer

600

700

600

600

600

500

Nohl

Dachsen

Altenburg

Bol

786

Merishausen

Klusbach

Engeweiher

Rhein

500

700

400

600

500

Durach

Freudenbach

A4

700

4;15

15

Bergholz

Opfertshofen

Hohberg

A4

Cholfirst

570

Uhwiesen

521

Schaffhausen

400

400

700

600

600

600

Feuerthalen

Flurlingen

400

Büttenhardt

Start /

Ziel

A4

B

600

Stetten

500

15

iber

Langwiesen

500

Kohlfirst

Quarzgrubenweiher

600

Lohn

Stemmer

15

500

A4

13;14

Bibern

331

Wippel

523

Fulach

Wägebach

Bahnholz

Hüttenleben

Thayngen

Berg

15

Gennersbrunn

Birkbü

Hombel

Dörflinge

Hippbühl

Büsingen am

Hochrhein

Petribach

500

500

14

533

Petribach

Schlatt

L 202

Wildensbuch

Benken

Mettschlatt

500

500

Rudolfingen

Trüllikon

400

500

Oerlingen

400

500

500

Schlatt

am Rande

Rheinhölzl

13

Ch

500

5

Kunde

Langenmoos

Husemersee

31

Os


Start/Ziel:

Tiengen, Parkplatz an der Stadthalle

Unteres Wutachtal Barockkirche Tiengen Küssaburg

Tagestour 3: Schwarzwald, Hochrhein-Runde

<-> 70 km ∆ 370 Hm

Sehenswertes

Mit einem äußerst ökologischen Fortbewegungsmittel,

einer Gierseilfähre, kann

man in Küssaberg-Kadelburg eine einzigartige,

grenzüberschreitende Rheinüberquerung

erleben.

Mehrmals begegnet man auf dieser Tour

dem Wahrzeichen der Landschaft, der

Küssaburg. Die ehemalige Festung ist

jederzeit begehbar und der Aufstieg für

eine Besichtigung lohnt sich.

Direkt an der Route in Schleitheim befindet

sich das römische Thermenmuseum

Iuliomagus. Im historischen Stühlingen

sollte man einen Blick in die Klosterkirche

mit der Loretokapelle werfen, bevor die

Fahrt weiter entlang des offenen Wutachtals

nach Ofteringen führt. Im dortigen

Kloster Marienburg, welches auch für seine

Naturprodukte bekannt ist, kann man

durch einen bemerkenswerten Kreuzweg

spazieren.

Kulinarisches

Im deutschen und schweizerischen Klettgau

hat der Weinbau seit Menschengedenken

Tradition. Hier können Weinsorten

wie Blauburgunder, Müller-Thurgau,

Sauvignon Blanc sowie viele weitere erstanden

oder bei den traditionellen Weinfesten

im Frühherbst degustiert werden.

Zudem informiert das Weinbaumuseum

in Hallau über die Rebbau-Geschichte.

Insider-Tipps

Einen Stadtbummel durch Tiengens

denkmalgeschützte Altstadt sollte man

sich am Ende dieser Tour auf jeden Fall

gönnen. Der Storchenturm, verwinkelte

Straßen mit engen Gassen, die sehenswerte

Barockkirche, das Schloss der

Grafen von Sulz und Bürgerhäuser mit historischen

Wandgemälden bilden den Reiz

der Innenstadt.

Adressen für unterwegs: TI Waldshut-Tiengen, Tel.: +49 (0)7751/ 833200 |

TI Küssaberg, Tel.: +49 (0)7741/ 600145 | Hallau Tourismus Tel: +41 (0)52 681 20 20

32

Wegverlauf

Von Tiengen aus fahren wir ein kurzes Stück

auf dem Schwarzwald-Panorama-Radweg an

der Wutach entlang nach Westen und biegen

dann nach links auf den Rheinradweg ab. In

Kadelburg erreichen wir den Rhein, der uns

auf unserer Strecke nach Rheinheim begleitet.

In Rheinheim wenden wir uns nach links und

folgen der Route 77 hinauf in den Ort Bechtersbohl,

über dem die Ruine Küssaburg thront und

weiter nach Erzingen im Klettgau. Hier überqueren

wir die Grenze in die Schweiz und fahren in

Trasadingen nach links auf der Route 751 weiter.

Durch die malerischen Weinbaudörfer Hallau

und Oberhallau fahren wir weiter nach Gächlingen.

Hier verlassen wir die Route 751 und

folgen dem Radweg nach Siblingen und weiter

zur Siblingerhöhe. Von hier können wir noch

einmal die Aussicht über den Klettgau genießen

bevor der Radweg uns weiter entlang des

Zwärenbachs hinunter nach Stühlingen führt.

In Stühlingen fahren wir über den Schwarzwald-Panorama-Radweg

wieder an der Wutach

entlang nach Tiengen.

Beschilderung

bis westlich von Tiengen: Schwarzwald-Panorama-

Radweg, dann Rheinradweg bis Rheinheim

Rheinheim - Trasadingen: Route 77

Trasadingen - Gächlingen: Route 751

Gächlingen - Stühlingen: örtliche Radwege-beschilderung

Stühlingen - Tiengen: Schwarzwald-Panorama-

Radweg


bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

500

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

600

700

700

500

taufen

Buchholz

Bettmaringen

840

Bulgenbach

Mettenberg

Schwarzwald Hochrhein-Runde

Kaßlet

Birkendorf

Buggenried

Innere

Seewangen

Höfe

Oberwitzhalden

0

renden

600

chwiel

ubach

600

800

600

fen

ingen

shut

l

nau

Aare

900

Sc hwarza

500

ippingen

Schnörringen

Dietlingen

600

90

800

ma

Giriz

900

Weilheim

Bürglen

Gurtweil

B 34

5

Stausee

Witznau

400

400

800

500

Landgraben

Koblenz

L 157

Radweg L flüsterer 161

Hönger

Berau

Signal

L 159

Blitzberg

Lochmühle

7

L 157

A 98

L 160

Rheintalblick

Aemmeribuck

Allmut

Riedersteg

Hagnau

Hörndli

L 162

L 157

Berghaus Krenkingen

L 159

L 159

Bühl

Ühlingen

Löhningen

A 98

B 34

L 158

Talhöfe

B 314

L 159

Untermettingen

Höfe

B 34

L 158

Ofteringen

Bechtersbohl

B 314

Degernau

L 163a

L 163

Alkenhof

435

4

uggern Klingnau 520 Bad

Klingnauer

L 161

Stausee

Zurzach

L 161a

L 161

Rüdlingen

5 490

Reckingen Lienheim L 161

7

7

515 505

Hohentengen

Herdern

Eglisau

546

hrenthaö Legende: Rheinradweg Veloroute 77 Veloroute 751 am HochrheinSchwarzwald-Panorama-Radweg Buchberg Radwegwechsel

Aare

Sch

Sägenbächle

lücht

Aichen

Gutenburg

Krebsgraben

Schlücht

600

Tiengen

400

Ettikon

500

900

Hürrlingen

Mettma

Schlücht

Seewangener

Weiher

500

600

400

Wutach

Lauchringen

400

Rhein

500

Rietheim

Finsterbach

800

Riedern

am Wald

600

Start /

Ziel

500

400

600

Breitenfeld

500

400

Kadelburg

Schlücht

600

500

800

500

400

400

400

700

Rheinheim

Detzeln

Steina

500

Raßbach

Horheim

Schwerzen

Küssaberg

Küssnach

Dangstetten

Rhein

800

Kot bach

Radweg flüsterer

600

400

500

400

600

Steina

Wutach

600

Radweg flüsterer

400

400

Obermettingen

600

400

600

600

500

400

600

600

500

500

Wutöschingen

500

500

Mauchen

Eggingen

Mauchenbach

Klingengraben

400

600

Schwarzbach

400

Rechberg

500

Rhein

Wutach

500

Geißlingen

600

400

600

500

Wannenberg

400

690

L 169

Eberfingen

Wunderklingen

Erzingen

B 34

Grießen

600

400

400

500

600

600

500

500

B 314

Trasadingen

L 163a

L 161a

Bergöschingen

Stühlingen

500

600

Schwarzbac h

600

Herzlegraben

Grassergraben

Unterneuhaus

Seltenbach

600

500

13

Wutach

Roetiweiher

Hallau

Hoobach

Seeg raben

600

500

L 163

B 314

Weisweil

600

Riedern am Sand

Bühl

14

Zwärebach

Oberhallau

Gächlingen

Tiefenbach

Hasenberg

501

L 164

13

Wilchingen

600

Schleitheim

Osterfingen

Stetten Wasterkingen

Günzgen

400

600

500

400

600

600

Landbach

600

500

Schlaatem erbach

14

Neunkirch

600

600

L 163

Dettighofen

Wannenberg

L 165

Buchenloo

Hüntwangen

Rhein

Seltenbach

661

Baltersweil

400

500

600

Berwangen

Wil

600

Schwa rzbach

400

600

600

600

Siblingen

0

700

800

600

600

800

800

Ebenhau

600

840

14

600

Chrisling

Rossberg

Rafz

900

700

500

500

Chäle bach

700

834

Löhningen

Guntmadingen

L 163

800

800

600

500

4

Langriet

Wald

Dietenberg

Landbach

900

600

Hurbig

700

600

800

Süstallchäpfli

Hägliloo

500

666

Lottstetten

500

B 27

13

Rheinfall Wald

Zoll-Wald

B 27

Nack

Randenhorn

796

Hemmental

Blashalde

600

Beringen

Jestetten

Bizibrunngraben

400

700

Dostenbach

Hemmentaler B ac

4

Balm

Nackermühle

400

500

600

Rhein

33

Kl

Engeweih

Galg

Neuhausen

am Rheinfall

400

5 km

600

400

700

600

Altenb

Rheinau

N

Dach

Rhe

Ellikon

am Rhe

T

Flaac


Start/Ziel:

Bahnhof Villingen oder Bahnhof Donaueschingen

Donauzusammenfluß

Sehenswertes

Der Name der Quellenland-Runde im

Schwarzwald erschließt sich einem

gleich zu Beginn der Tour, bei der

man vom Bahnhof Villingen aus nach

wenigen Metern zum ersten Mal den

Donauquellfluss Brigach überquert. Dies

wiederholt sich im weiteren Verlauf im

Brigachtal, ehe man in Wolterdingen

erstmals auf den zweiten und längeren

Donauquellfluss, die Breg, trifft. Diese

begleitet einen wieder ab Bräunlingen

über Hüfingen bis man in Donaueschingen

den idyllischen Schlosspark mit der

weltbekannten Donauquelle erreicht.

Hier vereinen sich zudem am Zusammenfluss

Brigach und Breg zur Donau.

Setzt man die Tour über Bad Dürrheim

und Schwenningen fort, gesellt sich mit

der Neckarquelle und dem Neckarursprung

im Schwenninger Moos die Quelle

eines weiteren, bedeutenden Flusses hinzu.

Neckarquelle

Tagestour 4: Schwarzwald, Quellenland-Runde

<-> 60 km ∆ 470 Hm

Die Fülle an Sehenswürdigkeiten entlang

dieser Tagestour sind bei den Etappen 2

(Teil 2) bis 4 (Teil 1) beschrieben.

Wärmstens zu empfehlen ist der

Abstecher über Bad Dürrheim, Mühlhausen

und Schwenningen. In Bad Dürrheim

können die Besucher im direkt

am Kurpark gelegenen, preisgekrönten

Wellness- und Gesundheitszentrum Solemar

ein vielseitiges Erholungsparadies

genießen. Auch den Kurpark und das

Fastnachtsmuseum Narrenschopf muss

man gesehen haben.

Insider-Tipps

Nachdem man sich zum Schluss der Tour

die wunderschöne historische Innenstadt

in Villingen angeschaut hat, kann

man in einem der vielen Restaurants

oder „In-Kneippen“ die vielen Eindrücke

des Tages noch einmal Revue passieren

lassen.

TI Villingen, +49 7721/(0)822340, TI Bräunlingen, +49 (0)771 61900, TI Hüfingen, +49 771 (0)600924,

TI Donaueschingen, +49 (0)771 857221, TI Bad Dürrheim, +49 (0)7726 666266; TI Schwenningen: +49 (0) 7720 821066

34

Wegverlauf

Vom Bahnhof Villingen geht es auf dem Schwarzwald-

Panorama-Radweg nach Süden über Rietheim und

Brigachtal. Nach dem beschaulichen Wolterdingen

erreicht man den Ortskern von Bräunlingen. Hier verlassen

wir den Schwarzwald-Panorama-Radweg und

folgen dem malerischen Bregtalradweg nach Hüfingen.

Durch die Ortsmitte folgen wir der Beschilderung

Richtung Donaueschingen. Am Kofenweiher treffen wir

auf den Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg

(HSB), dem wir nun immer weiter nach Norden folgen.

Wer müde Beine hat, kann die Tour von Donaueschingen

aus mit dem Zug abkürzen. Für alle anderen geht

es durch die Stadtmitte bergauf und dann hügelig auf

dem alten Römerweg Richtung Villingen. 1,7km vor

Zollhaus verlassen wir den HSB nach rechts und folgen

von nun an der „KliMobil-Radtour“. Durch die Ortsmitte

von Bad Dürrheim und vorbei am Salinensee geht es

landschaftlich reizvoll bis nach Mühlhausen. Schwenningen

durchquert man auf dem Gelände der Landesgartenschau

mit Neckarquelle. Daran schließt sich das

Naturschutzgebiet „Schwenninger Moos“ an, bevor

man über Zollhaus auf dem Neckartalradweg wieder

Villingen erreicht.

Beschilderung

Villingen - Bräunlingen: Schwarzwald-Panorama-Radweg

Bräunlingen - Hüfingen: Bregtalradweg

Hüfingen - Kreuzung 1,7km südlich von Zollhaus:

Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg

Kreuzung südlich von Zollhaus über Bad Dürrheim

nach Zollhaus: KliMobil-Radtour

Zollhaus - Villingen: Neckartalradweg


800

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

Brigach

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

bitte scannen

www.3welten-radweg.de

800

ch

1000

72

L 172

mereisenbach

isenbac h

L 173

Vöhrenbach

Breg

1000

1000

Forbach

Krumpendobel

Sc hlegelbach

Mörderbächle

Fischerhof

W ieselsbach

L 180

Wolfbach

Zindelstein

Kirnac

Schwarzwald Quellenland-Runde

800

Brigach bei Beckhofen

900

Pfeifferlochsee

800

Breg

Herzogenweiler

800

800

800

800

800

800

L 173

Tannheim

Volkertsweiler

L 181

L 181

Sachsenwäldle

Magdalenenberg

769

Pfaffenweiler

Rietheim

L 178

L 178

L 181 L 178

Wolfsba ch

Wolfbach

Radweg flüsterer

Radweg flüsterer

Villingen

Warenbach

Villingen-Schwenningen

Überauchen

Brigach

Start /

Ziel

Marbach

Kirchdorf

Klengen

Beckhofen

Grüningen

B 33

L 173

Schwenningen

Bertholdshöfe

Radweg flüsterer

Ta

700

B 27

Ankenbuck

Stille Musel

lbach

700

Moosweiher

L 423

Salinensee

B 27; B 33

Weiherwald

Fesenwald

B 523

Kügelbühl

Bad

Dürrheim

Frohenholz

Radweg flüsterer

800

Stille Musel

Sandspitz

Schopfelenwald

0

B 27

Mühlhausen

L 173

Hochemmingen

Tuningen

Hirschhalde

Sunthauser

See

Sunthausen

Buchwald

A 864

Neckar

Kötenbach

Biesingen

Heidenhofen

Aasen Solemar, Bad Dürrheim

Weigheim

Schonwiesen

A 81

800

800

A 81

Hagenwiesföhrle

Vorderföhrle

L 429

900

800

B 523

L 433

Trossingen

Gaugersee

L 432

Öfingen

Schura

800

800

800

5 km

Krähenbac h

Himmelberg

941

Durchh

800

800

Lupfe

977

Talheim

Ippin

enbach

bränd

eiher

1000

1000

Kohlwald

Brändbach

Floßbach

800

Stöcklegraben

Mistelbrunn

Unterbränd

Kirnbergsee

Weiler

B

rändbach

800

800

Hubertshofen

Waldhausen

Gauchach

Wolterdingen

Bruderbach

Breg im Bregtal

800

800

Breg

800

Waldhauser

Weiher

L 181

Triberg

776

Breg

Bräunlingen

800

800

L 180

Aufen

L 178

Donaueschingen

Röthenbach

Allmendshofen

B reg

Hüfingen

Radweg flüsterer

Start /

Ziel

L 181

Berchenwald

Sumpfohren

Gutmadingen

Kirchen

Legende: Schwarzwald-Panorama-Radweg Bregtal-Radweg Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg Wildholz

KliMobil-Radweg Neudingen Neckartal-Radweg Wechsel

35

Dittishausen

L 171

B 31

L 180

Brigach

Radweg flüsterer

Breg

B 27; B 33

Donau

Riedsee

Wuhrholz

B 31; B 33

Ott e

Eichhöfe

h

rgraben

Pfohren

Donau

selbach

Immenhöfe

Unterhölzer

Wald

Kötach

Oberbaldingen

Unterbaldingen

Unterhölzer

Weiher

Herdweidhöf

Jägerhaus

Unterhölzer

Mühlenkanal Wald Hüfingen

800

B 31; B 33

Dreilärchen

Wartenberg

845

A 81

800

Espenhöfe

Kötach

800

900

900

900

A 81

800

800

800

900

Talhof

Geisingen

800

Donau

800

900

ch

900

800


Fotograf: Bruno Sternegg

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Radweg

und den 3 Welten:

3Welten-Radweg: www.3welten-radweg.de oder www.3welten-radweg.ch

Infos zum Schwarzwald und zum Hochrhein

Tel. +49 (0)761 . 89 64 60, www.schwarzwald-tourismus.info

Infos zu Schaffhausen/CH

Tel. +41 (0)52 . 63 24 02 0, www.schaffhauserland.ch

Infos zum Westlichen Bodensee

Tel. +49 (0) 7531 . 13 30 40, www.bodenseewest.eu

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine