Roth Journal_2021_08

burgblatt15

Roth

Journal

Das Magazin für die Kreisstadt

NEU im Heft:

STELLENANZEIGEN

ab Seite 16

!

STADT ROTH

Marktplatz Testlauf

GEORGENSGMÜND

Ausflugstipps für die Familie

KUNST IM LANDKREIS

KUNSTRAUM Uschi Heubeck

www.roth-journal.de |AU G U S T 2021


INHALT

STADT ROTH

2 Impressum

Stadt Roth

Neue Ampel für mehr Sicherheit

Rother Sommermeile

3 Stadt Roth

Marktplatz Testlauf

4 Stadt Roth

Stellungnahme zum ICE-Werk

5 Termine Roth

6 Landratsamt Roth

Elisabeth-Engelhardt

-Literaturpreis

7 IG Bau

Bau Boom hält an

8 LBV

Fotowettbewerb zu

Ausgleichsflächen

9 Auto & Motorrad

Motorrad als Oldtimer kaufen

10 Stadt Roth

Neuer "Azubi-Film" geht online

Hecken, Bäume, Sträucher

schneiden

11 Kunst im Landkreis

KUNSTRAUM Uschi Heubeck

13 Stadtorchester Roth

2. Rother Querflötentage

14 Kreisklinik Roth

Baubabschnitt 1

Alles im grünen Bereich

15 Kunst und Design

Schule Nürnberg

Künstler machen Helfer sichtbar

16 Stellenanzeigen

18 Ratgeber Urlaub

So gelingt die Radreise

21 K.I.S. e.V.

F rank en F olk m i t T ri o G werc h

Unternehmerfabrik

Zentrale Ausbildungsplattform

2.0

22 Ratgeber Recht

Neues aus dem Erbrecht

23 Stadt Roth

Herr K. pflanzt einen Baum

25 NGG

Gewerkschaft fordert bessere

Arbeitsbedingungen

26 Georgensgmünd

Ausflugstipps

für die ganze Familie

Neue Ampel für noch mehr Sicherheit

Aus einer Testphase wurde eine dauerhafte Lösung: Der Schülerlotsenübergang

in der AbenbergerStraße hat jetzt eine fest

installierte Ampel bekommen. Anfang Mai ist diese in Betrieb

gegangen. Bereits 2018 wurde am vorhandenen, beschilderten

Überweg, der immer von einem Schülerlosten betreut wird, eine

mobile Ampel aufgestellt. Die Resonanz aus der Bevölkerung darauf

war sehr positiv und so wurde der Beschluss für eine fest

installierte Fußgängerampel gefasst. Anfang Februar 2021 wurde

die Ampel dann bei der Fachfirma bestellt.Die Umbauarbeiten am

Gehweg und die Installation der Ampel wurden im April durchgeführt

und der Stromanschluss Anfang Maivon den Stadtwerken

verlegt, so dass diese Anfang Mai ihren Leuchtsignal-Betrieb

aufnehmen konnte und die Schüler nun noch sicherer über die

Straße gehen können. Die Gesamtkosten für das Projekt beliefen

sichauf rund 28.000 Euro.

Foto: Stadt Roth

ROTH JOURNAL

AUSGABE SEPTEMBER

Abgabeschluss für Anzeigen und Berichte

ist der 13. August 2021

Rother

Sommermeile

Erscheinungsweise: m onatli c h

Redaktionsschluss immer

der 15. des Vormonats

Auflage: 11000

7. Jahrgang

Verteilung: kostenlos an alle

erreichbaren Haushalte in der

S tadt Roth m i t E i ng em ei ndung en

Textbeiträge geben grundsätzlich

die Meinung des Verfassers und

nicht die der Redaktion wieder.

IMPRESSUM

Herausgeber u. Redaktion:

Schwarm Druck + Werbung GbR

Inh. Rudolf Schwarm und Bianka Luft

Industriestraße 18 | 91161 Hilpoltstein

T el. 09 17 4 -9 6 05 | info@schwarm-verlag.de

Der Verfasser stellt uns frei von urheberrechtlichen

Ansprüchen, die

von ihm vorher rechtsverbindlich

abzuklären sind.

Dieses Mitteilungsblatt ist politisch

unabhängig und wird ohne Zuschüsse

der Kommunen ausschließlich aus

den Anzeigenerlösen finanziert.

Die Weiterverarbeitung der Inhalte

dieses Blattes ist untersagt.

Titelbild: Schweiger

Mit zwölf beliebten

Schaustellerbetrieben

der Rother Kirchweih

Festplatz Roth

6. - 10. August

Bitte beachten: Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände

besteht eine FFP2-Maskenpflicht.

www.stadt-roth.de/kirchweih

2 08 | 2021


STADT ROTH

Marktplatz-Testlauf startete Ende Juni

ROTH – Die als Testlauf angelegte, provisorische

Öffnung des Marktplatzes für den

Verkehr startete Ende Juni. Es stehen 11

Parkplätze zur Verfügung, die Durchfahrt

ist verkehrsberuhigt.

Seit dem 29.06.2021 ab 7 Uhr können die-

Fahrzeuge vom Schloss Ratibor wieder bis

zum Willy-Supf-Platz am Marktplatz entlang

durch die Rother Altstadt rollen.

Nach dem Stadtratsbeschluss vom 27.

April 2021 soll der Marktplatz grundlegend

umgestaltet werden, um ihn für

die Bürger*innen wieder attraktiver zu

machen und die Aufenthaltsqualität zu

steigern. Bis ein tragfähiges Konzept dazu

erstellt ist, wurde beschlossen, dass die

Marktplatz-Durchfahrt probeweise für

den Verkehr geöffnet wird, um auch den

am Marktplatz ansässigen Gewerbetreibenden,

insbesondere nach dem Corona-Lockdown,

wieder mehr Kundenfrequenz

zu bringen.

Die Verkehrsführung erfolgt an der Post

den Marktplatz entlang bis zum Willy-

Supf-Platz als verkehrsberuhigte Einbahnstraße.

Es gilt die Schrittgeschwindigkeit

von sieben Stundenkilometern.

Direkt vor der Post bleiben vier Parkplätze

bestehen, da die eigentlich entlang der

Hauptstraße angedachten Parkplätze wegen

des Mittwochs- und Samstags-Marktes

nun doch nicht realisiert werden können.

Sechs weitere quer zum Brunnen

gerichtete Parklücken und ein Behinderten-Parkplatz

entstehen etwa ab Höhe

des Stadtbräustüberls in Richtung Willy-

Supf-Platz. Die Eingrenzung der Parkplätze

erfolgt durch Baumstämme, ebenso die

Abgrenzung von der Verkehrs- zur Fußgängerfläche

auf dem Markplatz. Geparkt

werden kann hier und vor der Post mit

Parkscheibe für eine Stunde.

Die Durchfahrt durch die Traubengasse

rechterhand bleibt, wie bisher auch schon,

für Kraftfahrzeuge gesperrt, da sonst Fußgänger

auf dem Marktplatz durch querende

Fahrzeuge gefährdet werden könnten.

Die Stadt Roth bittet zu Beginn des Testlaufes

alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte

Rücksicht und Vorsicht. Um die Einhaltung

der Verkehrsregeln zu überwachen,

wird die Kommunale Verkehrsüberwachung

hier verstärkt Präsenz zeigen.

Um das als Testlauf angelegte Provisorium

zusätzlich zu beobachten, wird im

Testzeitraum ein Verkehrsmessgerät zum

Einsatz kommen, das unter anderem die

Geschwindigkeit aber auch die Art des jeweiligen

Fahrzeugs misst.

Auch das Stadtbauamt, der Stadtbauhof

und das Ordnungsamt werden die Situation

im Blick behalten und gegebenenfalls

nachbessern, wenn sich das als nötig erweist.

Der Testlauf ist zunächst für rund anderthalb

Jahre angelegt, ein Abschluss ist zum

Ende de nächsten Jahres 2022 geplant,

wenn möglicherweise das Konzept für den

„neuen“ Marktplatz schon in eine Umsetzungsphase

kommt.

Foto: Oliver Heinl - Stadt Roth

08 | 2021

3


STADT ROTH

Stellungnahme zum ICE Werk

Standort Allersberg / Pyrbaum / Roth

„Grundsätzlich halte ich die Pläne der

Bahn zur Ansiedlung eines ICE-Instanthaltungswerks

in der Europäischen Metropolregion

Nürnberg im Sinne der regionalen

und überregionalen Infrastruktur sowie

des Voranschreitens der Verkehrswende

für sehr begrüßenswert. Dass es an den in

Frage kommenden Standorten zu Diskussionen

kommt, liegt in der Natur der Sache.

Daher sollte dieser Auswahlprozess

möglichst transparent von statten gehen

und es sollte von Anfang an klar sein, dass

die Faktoren Mensch bzw. Anwohner und

Umwelt gleichermaßen absolute Priorität

hab en.

Anzustreben ist daher eine nachhaltige

und sinnvolle (Nach-)Nutzung von z. B.

historisch belasteten Flächen anstatt maximaler

Eingriffe in intakte Naturräume

wie dem Bannwald. Wichtig ist mir außerdem,

dass sich die in der Diskussion befindlichen

neun Standorte nicht nach dem

St.-Florians-Prinzip gegeneinander ausspielen

lassen. Es stellt sich nicht in erster

Linie die Frage, ob die Bahn woanders

bauen kann, sondern ob sie im Sinne von

Mensch und Umwelt per se anders bauen

kann und ob mit den Kriterien für die

Standortwahl auch die richtigen Schwerpunkte

gesetzt worden sind - letzteres

kann ggf. in Zweifel gezogen werden.

Als Lokalpolitiker bin ich mir bewusst, dass

die Themen Lärm, Lichtverschmutzung,

Flächenversiegelung, Wasserverbrauch

und Abwasserentsorgung etc. alle Standorte

gleichermaßen betreffen. Als Erster

Bürgermeister der Stadt Roth verfüge ich

aber auch über genügend Ortskenntnis,

einige besondere Herausforderungen des

geplanten Standorts Allersberg/ Pyrbaum/

Roth-Harrlach beurteilen zu können.

Diese sind m. E. folgende:

• Kommt es zu einer Ansiedlung des ICE-

Werks am besagten Standort, entsteht

hier, zusammen mit den weiterhin in

der Diskussion befindlichen neuen Gewerbegebieten

Allersberg West I und II

ein gigantischer Komplex auf der "grünen

Wiese" bzw. mitten im Bannwald.

Was dies für die Anwohner und Umwelt

bedeutet, ist zum jetzigen Zeitpunkt

überhaupt nicht absehbar. Absehbar

hingegen ist, dass die regionale Verkehrsinfrastruktur

in Gestalt der Kreisstraße

RH35 alleine schon mit den Gewerbegebieten

und der Ansiedlung von

Logistikgroßbetrieben völlig überlastet

sein wird. Für die genannte Zahl von

450 Arbeitsplätzen für das ICE-Werk

muss die nicht vorhandene Infrastruktur

erst einmal geschaffen werden, was

bedeutet, dass sich die Eingriffe keineswegs

nur auf die bisher zur Debatte

stehenden ca. 40 Hektar (plus/minus 5

ha) beschränken werden, sondern weiter

in den sog. Beobachtungsraum von

rund 300 Hektar erstrecken. Dafür, wie

die auf engstem Raum entstehenden

Verkehrsströme in unmittelbarer Nachbarschaft

einer vielbefahrenen Autobahn

bewältigt werden können, fehlt

mir jegliche Phantasie.

• In unmittelbarer Nachbarschaft des geplanten

ICE-Werk-Standorts befindet

sich ein großes Wasserschutzgebiet,

von dem aus nicht nur die angrenzende

Region, sondern auch die Stadt Fürth

(Infra Fürth) mit Trinkwasser versorgt

wird. In den Dürrejahren 2018/19 ist

der Grundwasserspiegel vor Ort um

mindestens 1,50 m gesunken. Auch bei

diesem Thema halte ich die möglichen

Konsequenzen für kaum zu erfassen

• Der größte Teil der zur Debatte stehenden

Waldflächen sind gemäß der Verordnung

über die Erklärung der Waldgebiete

um Sperberslohe, um Harrlach

und Brunnau, Dürrenhembacher Wald,

Schwander Soos, Rother Stadtwald,

Vogelherd und Harmer Buck („Südlicher

Reichswald“) vom 14.04.2004 als

Bannwald ausgewiesen. Diese Wälder

sind aufgrund ihrer Lage und ihrer flächenmäßigen

Ausdehnung im Verdichtungsraum

der Städte Erlangen, Fürth,

Nürnberg und Schwabach gemäß Artikel

11 des BayWaldG unersetzlich, haben

eine außergewöhnliche Bedeutung

für das Klima, den Wasserhaushalt und

die Luftreinhaltung und müssen deshalb

in ihrer Flächensubstanz erhalten

werden. Ebenfalls handelt es sich gemäß

der Natura 2000-Gebietskategorien

des Bundesamts für Naturschutz

um ein vom LBV ausgewiesenes Vogelschutzgebiet

und eines der wichtigstengeschlossenen

Brutgebiete unter

anderem des Ziegenmelkers.

Wenn ich das alles kurz zusammenfasse

und beurteile, muss ich zu dem Schluss

kommen, dass der Standort Allersberg/

Pyrbaum/Roth-Harrlach nach den eingangs

genannten Prioritäten in der derzeit

geplanten Form denkbar ungeeignet ist.

Nebenbei darf ich noch anmerken, dass

der gesamte Komplex in den drei Wochen

zwischen der Präsentation im Rahmen

der Stadtratssitzung vom 26. Mai und der

Präsentation während des Bürgerdialogs

am 17. Juni um ca. 500 m nach Norden

verschoben worden ist, was eine weitere

Belastung für die Anwohner des Rother

Ortsteils Harrlach anbetrifft.

Insoweit erkläre ich mich mit den Forderungen

der örtlichen Bürgerinitiative

„Harrlach und Finstermühle sagen Nein

zum ICE-Werk“ solidarisch!

Vielmehr sollte m. E. im laufenden Verfahren

ein Fokus auf den Standort "Muna"

bei Feucht gelegt werden. Dieses Gebiet

gehört sich 76 Jahre nach Kriegsende endlich

"saniert" und von entsprechenden

Altlasten befreit. Dieses Areal ist für die

Menschen im Verdichtungsraum sicherlich

die am wenigsten belastende Fläche

und der Umwelt könnte dadurch eine

win-win- Situation zu Gute kommen. Hier

sollte die BImA und die Bahn gemeinsam

nach einer tragfähigen Lösung suchen.“

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Edelhäußer

Erster Bürgermeister

4 08 | 2021


TERMINE ROTH | AUGUST

BIS SONNTAG 08.08.2021

STADTRADELN für die Stadt Roth

Stadt Roth

BIS SONNTAG 08.08.2021

Spectrum Jahresausstellung

Kulturfabrik, Spektrum

BIS SONNTAG 29.08.2021

Sonderausstellung im Schlosshof:

Standbein | Spielbein

10:00 Uhr, Schlosshof

Stadt Roth - Museum Schloss Ratibor

BIS SONNTAG 29.08.

Kunstausstellung:

Säulen von Stefanie Brehm

10:00 Uhr,Museum Schloss Ratibor/Prunksaal

Stadt Roth - Museum Schloss Ratibor

SONNTAG, 01.08.2021

Freier Eintritt für

„Einser- und Zweier-Kandidaten“

08:00 Uhr Freizeitbad Stadtwerke Roth

SONNTAG, 01.08.2021

Führung im Schloss Ratibor

und Stadtmuseum

14:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

SONNTAG, 01.08.2021

August-Stadtführung

14:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

SONNTAG, 01.08.2021

SchlemmerROTH 2.0 - Grillversion

16:00 Uhr, ab Kirchplatz

Stadt Roth - Tourist-Information

SONNTAG, 01.08.2021

Roth bei Nacht-Führung:

„Wasser und Brunnen"

19:00 Uhr, Stadtgebiet

Stadt Roth - Tourist-Information

MITWOCH, 04.08.2021

Kombi-Stadt-Schloss-Führung

14:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

DONNERSTAG, 05.08.2021

Besuch mit Buch

14:00 Uhr, Freizeitbad

Stadtwerke Roth in Zusammenarbeit

mit der Stadtbücherei Roth

FREITAG, 06.08.2021

Radtour

nach Schloss Kreuth (40 km)

13:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

FREITAG, 06. BIS

DIENSTAG, 10.08.2021

Rother Sommermeile

16:00 Uhr*, Festplatz

Stadt Roth - Veranstaltungsorganisation

* Startzeit gilt für 1. Veranstaltungstag

(Details unter www.stadt-roth.de)

SAMSTAG, 07.08.2021

Bauernmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Stadt Roth - Ordnungsamt

SONNTAG, 08.08.2021

Rothsee-Gottesdienst

09:45 Uhr, Strandhaus Birkach

Dekanat Schwabach

SONNTAG, 08.08.2021

August-Stadtführung

14:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

MITTWOCH, 11.08.2021

Kombi-Stadt-Schloss-Führung

14:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

SAMSTAG 14.08.2021

Bauernmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Stadt Roth - Ordnungsamt

SONNTAG,15.08.2021

August-Stadtführung

14:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

MITTWOCH, 18.08.2021

Kombi-Stadt-Schloss-Führung

14:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

FREITAG, 20.08.2021

Radtour

zur Burg Abenberg (60 km)

10:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

SAMSTAG, 21.08.2021

Bauernmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Stadt Roth - Ordnungsamt

SONNTAG, 22.08.2021

Rothsee-Gottesdienst

09:45 Uhr, Strandhaus Birkach

Dekanat Schwabach

SONNTAG, 22.08.2021

August-Stadtführung

14:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

MITTWOCH, 25.08.2021

Kombi-Stadt-Schloss-Führung

14:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

FREITAG, 27.08.2021

Radtour

nach Wendelstein (60 km)

10:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

SAMSTAG, 28.08.2021

Bauernmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Stadt Roth - Ordnungsamt

SAMSTAG, 28.08.2021

Geführte Rennradtour

in die Oberpfalz

14:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

SONNTAG, 29.08.2021

Rothsee-Gottesdienst

09:45 Uhr, Strandhaus Birkach

Dekanat Schwabach

SONNTAG, 29.08.2021

August-Stadtführung

14:00 Uhr, ab Schloss Ratibor/Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

MONTAG, 30./DIENSTAG, 31.08.2021

Kinder-Abenteuer-Camp

08:30 Uhr, Ecclesia

Ecclesia und CAMISSIO der dzm

08 | 2021

5


LANDRATSAMT ROTH

Landkreis Roth sucht den

Elisabeth-Engelhardt-Literaturpreisträger 2021

Vorschläge und Bewerbungen bis 3. September 2021 einreichen

LANDKREIS ROTH – Wer erhält den Elisabeth-Engelhardt-Literaturpreis

2021? Bereits

zum neunten Mal vergibt der Landkreis

Roth im November den nach der

bedeutenden Schwanstettener Schriftstellerin

Elisabeth Engelhardt benannten

Preis. Aufgerufen, sich für die Vergabe des

Literaturpreises 2021 zu bewerben, sind

Schriftsteller, Autoren und Lyriker, die im

Landkreis Roth wohnen oder deren Leben

und Werk eng mit dem Landkreis Roth

verbunden sind. Es können auch Werke

in die Auswahl kommen, die bereits veröffentlicht

sind. Vorschlagsberechtigt sind

alle Landkreisbürger und juristische Personen

mit Sitz im Landkreis Roth.

Foto: Verleihung des Elisabeth-Engelhardt-Literaturpreises 2018 an Monika Martin (LRA Roth)

„Literatur-Triathlon“ im Landkreis

Wie wichtig Literatur ist, zeigen Zeiten

wie diese. Bücher können in andere Welten

führen. Im Landkreis Roth wurde

Literaturförderung schon immer großgeschrieben

und bereits vor Jahren ein

„Literatur-Triathlon“ ins Leben gerufen.

Heuer wird wieder der Elisabeth-Engelhardt-Literaturpreis

vergeben, der sich im

Jahresrhythmus mit dem Turmschreiber in

Abenberg und dem Nachwuchsliteraturpreis

„Schreibe“ abwechselt.

Der Elisabeth-Engelhardt-Literaturpreis

wurde anlässlich des 25-jährigen Jubiläums

des Landkreises Roth gestiftet und

ist nach der Schriftstellerin Elisabeth Engelhardt

aus Schwanstetten benannt, die

1978 verstorben ist. Der Preis wird seit

1997 im dreijährigen Turnus vergeben.

Wer sich 2021 in die Riege der Preisträger

– Ingeborg Höverkamp (1997), Klaus

Schamberger (2000), Gerd Berghofer

(2003), Elfriede Bidmon (2006), Willi Weglehner

(2009), Katharina Storck-Duvenbeck

(2012), Klaus „Billy“ Wechsler (2015)

und Monika Martin (2018) – einreihen

wird, entscheidet eine Fachjury.

Bewerbungen und Vorschläge bis Anfang

September einreichen

Vorschläge und Bewerbungen für die Verleihung

des Literaturpreises 2021 können

bis Freitag, 3. September 2021 beim

Landratsamt Roth, Kultur und Tourismus,

Weinbergweg 1, 91154 Roth eingereicht

werden. Die Unterlagen sollen eine Biographie

der Schriftstellerin / des Schriftstellers

enthalten und deren / dessen literarische

Arbeit mit Leseproben darstellen.

Die Preisvergabe erfolgt durch eine vom

Landkreis Roth noch zu besetzende Jury in

nicht öffentlicher Aussprache.

Die offizielle Preisverleihung mit Landrat

Herbert Eckstein findet am Mittwoch,

18. November 2021 um 19 Uhr in der Kulturscheune

Schwanstetten statt, soweit es

das Infektionsgeschehen dann zulässt. Als

Auszeichnung wartet nicht nur ein Preisgeld

in Höhe von 1.500 Euro – gestiftet

von der Sparkassenstiftung Roth-Schwabach

– sondern auch eine Stele, die von

der Heidecker Künstlerin Gabriele Breuer

gestaltet wurde.

Für Rückfragen wenden

Sie sich bitte an:

Andrea Keidel-Rechsteiner

Landratsamt Roth, Kultur und

Tourismus, Tel.: 09171/811332

ZAUBERHAFTE

FENSTER & TÜREN

NATURSTEINE

für Ihren Garten

Bodenbeläge, Palisaden, Stelen – Pflastersteine

und Rasenkanten – Mauersteine und Verblender

Pflastersteine, Findlinge,

– Kiese, Springbrunnensteine, Splitte und Findlinge – Zierkies, Gabionen –

Mauersteine, Garten-Accessoires Stelen, – Keramikplatten Naturstein- und

Keramicplatten und Gartenaccessoires

Viele Sonderposten!

Viele Sonderposten

www.gartensteine.de

Peter Gabler e. K.

In der Alting 8, 90596 Schwanstetten-Schwand

Telefon (09170) 22 50

Für Sanierung

und Neubau

QUALITÄT

Beratung, Herstellung,

Montage und Kundendienst

aus einer Hand.

6 08 | 2021


INDUSTRIEGEWERKSCHAFT BAUEN - AGRAR - UMWELT

Bau-Boom hält an: 497 neue Wohnungen im Kreis Roth gebaut

„Auftragsbücher prall gefüllt“ | Gewerkschaft fordert Lohn-Plus

Um Richtfest zu feiern, braucht es Bauherren, Architekten, Projektentwickler – und Bauarbeiter. Angesichts

kräftig steigender Umsätze fordert die IG BAU für die Beschäftigten der Branche in der laufenden Tarifrunde

deutlich mehr Geld und eine Entschädigung der Wegezeit.

Foto: IG Bau

Boomende Baubranche: Im Landkreis

Roth wurden im vergangenen Jahr 497

neue Wohnungen gebaut – in Ein- und

Zweifamilienhäusern, in Reihen- und

Mehrfamilienhäusern. Das teilt die Industriegewerkschaft

Bauen-Agrar-Umwelt mit.

Die IG BAU beruft sich hierbei auf aktuelle

Zahlen des Statistischen Bundesamts. Danach

flossen für den Neubau im Kreis Roth

Investitionen in Höhe von rund 111 Millionen

E uro.

„Der Boom der Branche hält schon seit

Jahren an. Und es ist kein Ende in Sicht“,

sagt Bezirksvorsitzende Iris Santoro. Die

Gewerkschafterin verweist auf einen

wachsenden Berg genehmigter, aber noch

nicht fertiggestellter Wohnungen, der

zu „prall gefüllten Auftragsbüchern“ bei

den Unternehmen führe: Nach einer Auswertung

des Pestel-Instituts wurden im

Landkreis zwischen 2011 und 2019 Baugenehmigungen

für rund 880 Wohnungen

erteilt, die noch gebaut werden müssen.

„Es gibt einen regelrechten Stau am Bau.

Maurer, Zimmerleute und Fliesenleger arbeiten

am Anschlag, um die Auftragsflut

zu bewältigen. Statt Kurzarbeit und Homeoffice

heißt es bei ihnen: Überstunden

und Wochenendarbeit“, so Santoro. Die IG

BAU Mittelfranken fordert, die Beschäftigten

in der Region an den guten Geschäften

der Firmen fair zu beteiligen.

In der laufenden Tarifrunde setzt sich die

Gewerkschaft für ein Einkommensplus

von 5,3 Prozent ein. Außerdem sollen die

sogenannten Wegezeiten, also die langen,

meist unbezahlten Fahrzeiten zu den Baustellen,

entschädigt werden. Darüber hinaus

sollen die Lohnunterschiede zwischen

Ost- und Westdeutschland mehr als 30

Jahre nach der Wiedervereinigung überwunden

werden.

„Bauleute machen einen unverzichtbaren

Job: Sie schaffen dringend benötigten

Wohnraum, halten Straßen und Brücken

instand, bauen Gleise und errichten Windräder“,

betont IG BAU-Verhandlungsführer

Carsten Burckhardt. Zugleich habe die

Baubranche die Binnenkonjunktur im Corona-Krisenjahr

2020 entscheidend stabilisiert

und einen noch stärkeren Einbruch

verhindert. „Es ist überfällig, dass die Arbeitgeber

diese Leistung anerkennen“, so

Burckhardt. Die Beschäftigten erwarteten

ein kräftiges Lohn-Plus und einen Ausgleich

für die oft stundenlange Pendelei

zu den Baustellen – „das ist Zeit, in der sie

ihre Familie nicht sehen, um für den Chef

unterwegs zu sein“.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamts

wurden im vergangenen Jahr

306.376 neue Wohnungen in Deutschland

fertiggestellt – ein Plus von 4,6 Prozent

gegenüber dem Vorjahr. Damit wurden

so viele Wohnungen neu gebaut wie seit

2001 nicht mehr. Die Statistikbehörde

geht zudem von bundesweit rund 780.000

genehmigten Wohnungen aus, die erst

noch gebaut werden müssen. Dieser sogenannte

Bauüberhang habe ein Rekordhoch

erreicht. Laut Zentralverband des

Deutschen Baugewerbes (ZDB) stieg der

Umsatz der Branche im vergangenen Jahr

um sechs Prozent auf 143 Milliarden Euro.

Die Tarifverhandlungen zwischen der IG

BAU und den Arbeitgebern gehen am 21.

und 22. Juni in Mainz in die zweite Runde.

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160, www.wm-aw.de

Wohnmobilcenter Am Wasserturm

08 | 2021

7


LANDESBUND FÜR VOGELSCHUTZ

LBV startet Fotowettbewerb zu Ausgleichsflächen

hat sich nach kurzer Zeit gezeigt, dass das Interesse sich sehr in Grenzen Des Weiteren wurde beschlossen, dass alle personalisierten Wochen- und

hält und nur einige wenige bestimmte Personen/Familien Welcher Landkreis die Mobicard in Bayern Monatskarten ist am (keine aktivsten? staatlich bezuschussten Schülerkarten) sowie die

nachgefragt haben.

in der Verkaufsstelle im Rathaus erworbenen Fahrkarten bezuschusst

werden sollen. Die Förderung für den Gemeindebürger beträgt 10 % des

Um einen größeren Personenkreis für den Umstieg auf den ÖPNV anzusprechen,

hat die SPD gibt Fraktion es überall als Alternative in Bayern. angeregt, Ausgleichs- den Kauf von und be-

Ersatzflächen Die Verwaltung gemeldet wurde mäßigen beauftragt, bis entsprechende schlechten Zustand Regelungen ist“, be-

zur

Kartenpreises, max. 50 EUR pro Haushalt und Kalenderjahr.

Ausgleichsflächen

Auf stimmten den Tickets gesetzlich im Rahmen geforderten des gemeindlichen Flächen Förderprogramms werden sollen. für Einmal Förderung im Gelände des ÖPNV unterwegs

zu bezuschussen. steht den Teilnehmenden gearbeitet und im des Gremium den verabschiedet sogar missbräuchlich wurde, werde genutzt ich Sie wieder oder

auszuarbeiten. tont Marianne Wenn Kunkel. das Förderprogramm Einige Flächen wer-

aus -

sollen Energie- wertvolle und Ressourcen- Lebensräume Sparmaßnahmen entstehen, (FERS)

um Eingriffe in Natur und Landschaft auszugleichen.

Im Ergebnis hat Mit nun einem der Rat Foto-Wettbewerb

einstimmig eine Kombi-Lösung te an Motiven beschlossen. zur Verfügung, denn auf

Foto-Wettbewerbs eine informieren. große Bandbrei-

will

So wird

der

eine

LBV

Mobicard

nun bildhaft

für einen

auf

Erprobungszeitraum

Ausgleichsflächen

und ihre Umsetzung aufmerksam unterschiedlichsten Lebensräume entste-

Ausgleichsvon

sechs Monaten

und Ersatzflächen

Es grüßt herzlichst

können die

zum Ausleihen durch Gemeindebürger im Rathaus zur Verfügung stehen. Ihr

Danach wird eine Auswertung über die Nutzung vorgenommen, die als

machen. Entscheidungsgrundlage Denn im Freistaat für die gibt weitere es Vorgehensweise zwar hen. Zu dienen möglichen soll. Ausgleichsmaßnahmen

Ausgleichsflächen, die artenreiche Biotope

Über sind, die Ausleihbedingungen viele Flächen sind allerdings der Mobicard in ei-

und deren Auwälder, Geltungsumfang Fluss- und Moorrenaturierun-

zählen Streuobstwiesen und Magerrasen,

nem können mangelhaften Sie sich in einem Zustand gesonderten oder wurden Bericht in dieser gen – Ausgabe und viele gerne mehr. Robert „Aber Pfann es gibt auch

näher informieren.

Erster Bürgermeister

nicht umgesetzt. „Durch ausdrucksstarke

Fotos soll klar werden, dass die erfolgreiche

Umsetzung von Ausgleichsflächen

unbedingt notwendig ist, um Arten und

Lebensräume in Bayern zu schützen“,

betont die LBV-Projektleiterin Marianne

Kunkel. Noch bis zum 31.08.2021 können

Rother Inklusionsnetzwerk e. V.

die Schnappschüsse unter www.lbv.de/

aufi-fotowettbewerb eingereicht werden.

Wanderausstellung

Unter den Teilnehmer*innen der sieben

Landkreise

»Ich bin

mit der

m/eine

größten Beteiligung

Erfahrung«

Schattenseiten. Aus wissenschaftlichen

Arbeiten der letzten Jahre ist bekannt,

dass etwa jede vierte Ausgleichsfläche gar

nicht umgesetzt wird und rund die Hälfte

der Ausgleichsflächen in Bayern in einem

sind voller Müll. Für den Foto-

Wettbewerb eignen sich alle Motive zum

Thema Ausgleichsflächen aus diesem breiten

S p ek trum .

Teilnahmebedingungen und weitere Informationen

zum Foto-Wettbewerb finden

sich unter www.lbv.de/aufi-fotowettbewerb

Hinweis: Bitte nehmen Sie beim Fotografieren

Rücksicht auf Tier- und Pflanzenwelt.

Auf Ausgleichsflächen können

empfindliche Lebensräume entstehen, die

nicht gestört werden dürfen.

werden je sieben Preise aus dem LBV-Naturshop

Menschen im mit Gesamtwert Behinderung von und über Erkrankungen 3.000 berichten von ihren Erfahrungen

Euro verlost. Dabei zählt die Anzahl der

Im Rahmen des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen

mit Behinderung,

Teilnehmenden, nicht

am

der

5.

Fotos.

Mai, entwickelte

Ausgewählte

Meyer vom Fotos Rother der Inklusionsnetzwerk Teilnehmer*innen e. V. wer-

eine Wanderausstellung.

Sozialpädagogin Janet

den außerdem auf der LBV-Website veröffentlicht

Gefördert und durch setzen die Aktion so ein Mensch, wirkungsvolles zeigt die Wanderausstellung zehn Die Ausstellung ist von Dienstag, 14. Mai bis Freitag, 24. Mai 2019 im

Statement Menschen mit für Behinderung die konsequente und Erkrankungen Umsetzung

Diese von berichten Ausgleichsmaßnahmen.

von Erfahrungen aus ihrem Leben, welche nicht frei von sehen. Eintritt frei.

aus dem Landkreis Roth. Rathaus Schwanstetten während der üblichen Öffnungszeiten zu

Bei

Diskriminierung

der Suche nach

sind.

Ausgleichsflächen

Fotografin Flavia

hilft

Zaunseder vom „Fotostudio

Bauer“ aus Roth, porträtierte dabei die Teilnehmer mit außergewöhnlichem

Charme.

Janet Meyer, Details info@eutb-rhink.de zum LBV-Projekt oder Tel. Ausgleichs- 0151 – 42 888 und 792

Für inhaltliche Fragen zur Ausstellung:

seit April 2021 die LBV-App AuFi. Auch

Menschen, die sich bislang nicht mit Ausgleichsflächen

Die Wanderausstellung beschäftigt „Ich bin haben, m/eine können Erfahrung“ lädt als Impulsgeber

unter: www.lbv.de/ausgleichsflaechen.

Ersatzflächen können nachgelesen werden

Janet Meyer, Rother Inklusionsnetzwerk e.V.

mit für Jugendliche AuFi ganz einfach und Erwachsene Flächen in dazu ihrer ein, Umgebung

Vielfalt von finden. Behinderung Die Online-Anwendung und Erkrankung kennenzulernen, ist Ausgleichsfläche um den eige-

das Thema Inklusion und die

Antworten auf die häufigsten Fragen zu

Ausgleichs- und Ersatzflächen finden Sie

unter nen Blick www.lbv.de/aufi zu weiten. Begleitet frei zugänglich wird die Wanderausstellung und Foto: Marianne von einem Kunkel Informationsständer.

basiert

online unter: https://www.lbv.de/ausgleichsflaechen/faq-ausgleichsflaechen/.

auf den öffentlichen Informationen

des Ökoflächenkatasters, an das alle

© RHINK

8 08 | 2021

5


AUTO & MOTORRAD

Klassische Optik und toller Sound

Motorrad als Oldtimer kaufen

Köln/Stuttgart - Bollernder Einzylinder

oder säuselnder Vierzylinder. Dazu viel

Chrom und wenig Kunststoff. Historische

Motorräder besitzen heute noch durchaus

ihren Reiz. Doch so schön das alte Blech

aussieht, ganz problemlos fahren die wenigsten

zweirädrigen Oldies. Und auch

sonst gibt es einiges zu beachten.

Foto: Honda/dpa-mag

Thorsten Rechtien empfiehlt, zur Besichtigung

einen Experten mitzunehmen, der

sich mit dem Modell oder mit klassischen

Maschinen auskennt. Für den Sachverständigen

beim Tüv Rheinland zählt der

Gesamteindruck, also in welchem Zustand

sich die Maschine befindet: «Flugrost oder

kleine Rostflecken sind nicht schlimm, ein

verzogener Rahmen, ein defekter Motor

oder fehlende Teile hingegen schon.»

Typische Schwachstellen haben historische

Zweiräder nicht, dafür können bei

langer Standzeit Defekte an Vergaser, Reifen,

Rädern, Bremsen und im Tank entstehen.

Im Gegensatz zu Oldtimern mit

vier Rädern sei ein durchgestempeltes

Wartungsheft bei den Oldie-Bikes weniger

kaufentscheidend. «Interessenten sollten

sich lieber das Umfeld des Verkäufers anschauen

und darauf achten, wie die Maschine

gepflegt, gewartet, umgebaut oder

restauriert wurde», sagt Klaus Herder. «Ist

die Maschine original? Oder ist das dem

Interessenten gleichgültig?», so der Redakteur

der Zeitschrift «Motorrad».

Von Totalumbauten würde Rechtin Abstand

nehmen, da es den Wert bei einem

eventuellen Wiederverkauf mindert.

«Wenn die Originalteile aber beim Kauf

dabei sind, spricht nichts gegen einen Umbau.

Vorausgesetzt, alle technischen Veränderungen

sind eingetragen.»

Taschenlampe zur Besichtigung

mitnehmen

Bei historischen Maschinen ist unbedingt

ein Blick mit der Taschenlampe in den

Tank wichtig. Rostet der von innen, kann

er über den Kraftstoff Vergaser und Motor

schädigen. Alte, ausgehärtete, poröse und

rissige Reifen gehören direkt getauscht.

Unumgänglich ist eine Probefahrt. Einen

großen Unterschied sieht Rechtin beim

Fahrverhalten historischer Maschinen:

Fab Four: Die Honda CB 750 Four gilt als erstes Großserienmotorrad mit Vierzylinder-Reihenmotor.

«Alte Maschinen besitzen häufig schwache

Trommelbremsen. Piloten sollten deshalb

vorausschauend unterwegs sein und

den zeitgenössischen technischen Zustand

beim Fahrverhalten berücksichtigen.»

Interessenten sollten sich bewusst machen,

dass historische Maschinen hinsichtlich

Assistenzsystemen und Bremsleistung

mit aktuellen Motorrädern nicht

vergleichbar sind, so Oliver Runschke. Der

ADAC-Pressesprecher für Motorsport und

Oldtimer rät, sich vor dem Kauf genau zu

überlegen, wie man die Maschine einsetzen

will: ob für eine lange Tour oder nur

für kurze Ausfahrten am Wochenende. Mit

aktuellen Reifen und gewarteter Bremse

fahren Piloten auf Maschinen der 1970er

oder 1980er Jahre aber nicht unsicher.

Manch älteres Kaliber sinkt im Preis

Alte Motorräder sind per se unvernünftig.

«Es geht auch darum, dass sich Besitzer

schon in der Garage über den Anblick ihres

Wunschmotorrads freuen», sagt Klaus

Herder. «Wenn Interessenten von einer

Honda CB 750 Four träumen, sollten sie

sich auch dieses Modell kaufen und nicht

die kleinere Maschine», sagt der Redakteur

der Zeitschrift «Motorrad». Interessenten

sollten bei der Wahl der Maschine

daher keine Kompromisse eingehen. Die

Auswahl an interessanten Maschinen zwischen

1950 und 2000 sei groß.

«Fahrspaß machen meist Maschinen ab

den 1970er Jahren. Mit den japanischen

Superbikes wurden Motorräder sportlicher,

und mit aktuellen Reifen fahren sie

sich noch heute gut», sagt Klaus Herder.

Modelle wie Honda CB 750 Four, Kawasaki

750 H2 oder Suzuki GT 750 seien aber

schon lange kein Geheimtipp mehr und

daher relativ teuer. Klassische Maschinen

ab 1950 von NSU, Horex oder DKW werden

günstiger, weil die Nachfrage zielgruppenbedingt

sinke.

Wie es nach dem Kauf weitergeht,

sollte vorher feststehen

«Vor einem Kauf sollten sich Interessenten

gründlich in die Maschine einlesen und bei

Clubs oder in Foren nach Tipps fragen»,

sagt Herder. Entscheidend für den späteren

Kauf sei ein trockener Unterstellplatz

i n ei ner G arag e oder H alle. T em p eraturschwankungen

wie unter einem Carport

können einer alten Maschine schaden.

«Für den Betrieb eines historischen Motorrads

reicht meistens technisches Verständnis

und ein Gespür für Technik», sagt

Herder. «Besitzer müssen keine Hardcore-Schrauber

sein, aber zumindest einen

Spezialisten für ihre Maschine und eine

zuverlässige Ersatzteilquelle kennen.»

dpa

08 | 2021

9


STADT ROTH

Neuer „Azubi-Film“ der Stadt Roth geht online

Ende Mai 2021 fanden die „Dreharbeiten“ für den neuen „Azubi-Film“

der Stadt Roth statt. Mit diesem möchte die Stadtverwaltung

potentielle Auszubildende über das breite Ausbildungsangebot

informieren und so neue Nachwuchskräfte für das Team der

S tadt Roth g ewi nnen.

Bei der Stadt Roth hieß es im Mai: „Klappe, die Dritte“. Nachdem

das vergangene Filmprojekt bereits im Jahr 2018 veröffentlicht

wurde, war es nun höchste Zeit, einen neuen Azubi-Film anzugehen.

Innerhalb der vergangenen drei Jahre sind nämlich nicht nur

weitere Ausbildungsangebote bei der Stadt Roth hinzugekommen,

sondern es gab auch einen Wechsel in der Ausbildungsleitung

.

Neben den neun Auszubildenden zur*zum Verwaltungsfachangestellten

standen diesmal auch noch die zwei Auszubildenden

zum Straßenwärter und Andreas Ott, der Ausbilder für die Fachkraft

für Abwassertechnik, vor der Kamera. Die Auszubildenden

erzählen im Film, wie sie auf den Ausbildungsbetrieb Stadt Roth

überhaupt gestoßen sind und was ihnen an ihrer Ausbildung besonders

gefällt. Außerdem zeigen sie ihren Arbeitsplatz und berichten

natürlich auch über ihre Ausbildungsinhalte. Doch nicht

nur vor der Kamera, sondern auch beim Dreh und im Schnitt legten

die Azubis Hand an „ihren“ Film.

Auch Ausbildungsleiterin Sarah Sieber stellt sich in diesem Video

persönlich vor und erzählt über ihre abwechslungsreichen

Aufgaben. Dazu zählt zum Beispiel die Planung der praktischen

Ausbildung in den jeweiligen Ämtern der Stadtverwaltung, die

Organisation der jährlichen Studienfahrt und vieles mehr. Sie hat

bei Fragen und Anliegen der Auszubildenden stets ein offenes Ohr

und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Der neue „Azubi-Film“ ist unter www.stadt-roth.de/karriere oder

direkt auf dem YouTube-Kanal der Stadt Roth abrufbar. Viel Spaß

beim Anschauen!

Foto: Stadt Roth

STADT ROTH

Hecken, Bäume, Sträucher schneiden

Es ist Sommerzeit und alles gedeiht und blüht – mit vielen Sonnenstunden

aber auch vielen Niederschlägen besonders intensiv.

Trotz dieser grünen Pracht muss die Sicherheit des Verkehrs

und von Passanten gewährleistet sein. Die Stadtverwaltung bittet

daher alle Grundstückseigentümer*innen darum, zu prüfen, ob

Straßen und Gehwege rund um das eigene Grundstück frei sind

und falls nicht, Hecken und Sträucher einzukürzen.

Zur Sicherheit des Verkehrs und für den Erhalt der Geh- und Radwege

bittet die Stadt Roth die Grundstückseigentümer, die Gehwege

und die Straße vor den jeweiligen Grundstücken von überwachsenden

Ästen, Zweigen und Wildkräutern freizuhalten. Der

Luftraum über der Fahrbahn muss dabei 4,50 Meter und über

Geh- und Radwegen 2,50 Meter bis zur Grundstücksgrenze zurückgeschnitten

werden.

Auch die Abwasserrinnen sollten regelmäßig überprüft und von

Unkraut freigehalten werden, so dass auch bei einem Starkregen

das Wasser zügig abfließen kann.

Bei weiteren Fragen steht die Bauverwaltung unter

doris.reithinger@stadt-roth.de gerne zur Verfügung.

10 08 | 2021


KUNST IM LANDKREIS

Uschi Heubeck

Atelier & Galerie KUNSTRAUM

„Kunst war schon immer meine Passion.

Aber wie das Leben so spielt, kam zunächst

der Beruf, dann die Familie, und

seit der Jahrtausendwende ganz die Berufung",

so Uschi Heubeck.

Über das Erproben mannigfaltiger Maltechniken

fand sie im Acryl das Medium,

das ihren Absichten am besten entspricht.“

Namhafte Künstler, von Prof. Dr. Claus

Hipp über Werner Meier oder Peter Tomschiczek

bis hin zu Gabi Kaltenböck, haben

Uschi Heubeck an privaten Akademien auf

ihrem künstlerischen Weg unterstützt.

Eine verlässliche Konstante Heubecks

Schaffens bildet nach wie vor ihre Experimentierlust.

Unermüdlich ist sie auf der

Suche nach neuen Ausdrucksmitteln und

stilistischen Möglichkeiten. Sie hat keine

Scheu, unterschiedlichste Materialien und

Techniken gleichberechtigt nebeneinander

anzuwenden.

„Bei meiner Arbeit habe ich festgestellt:

Das Auge sieht, der Intellekt verarbeitet,

die Intuition malt.", sagt sie.

Deshalb lässt sie bei aller Kontrolle dem

Zufall genügend Raum. Oft ist sie selbst

von den Ergebnissen ihrer Arbeit überrascht

und freut sich, wenn sich Spontanes

wunderbar in das Beabsichtigte einfügt.

Die für sie fertigen Bilder beobachtet sie

über Wochen oder sogar Monate weiter

um zu überprüfen, ob sie einer späteren,

kritischen Betrachtung standhalten.

In der Fotografie reizt sie der Moment der

Unschärfe und die Dekonstruktion vermeintlich

vertrauter, alltäglicher Dinge.

Spannend ist dabei auch die Überführung

"Trennung" Fotos: Uschi Heubeck

von realistischen Darstellungsweisen, wie

sie etwa in den Werken der Alten Meister

vorkommen, in eine zeitgemäße Sprache

der Moderne. Dabei lege die Künstlerin

Wert darauf, dass die Fotografien frei von

nachträglicher digitaler Bearbeitung bleib

en.

KUNSTRAUM

2017 eröffnete Uschi Heubeck in Kammerstein-Neppersreuth

ihr Künstlerhaus

KUNSTRAUM. Dort hat sie ihr Atelier

eingerichtet. Immer wieder lädt sie auch

andere Künstler ein, dort auszustellen

und nutzt es dann als Galerie. Aber auch

Konzerte, Lesungen, Kunstsalons und natürlich

Kurse finden im Künstlerhaus statt.

Ihre Werke sind mittlerweile großformatig

vorwiegend informell-abstrakt. Durch gekonnte

Verbindung von Fläche und Linie

baut Sie eine starke Dynamik in ihren Bildern

auf.

Räu m li c he F i g uren treten i n i hrer D rei -

dimensionalität nach vorne, andere verlieren

sich im Hintergrund. Es gelingt ihr

selbst mit reduzierter, fast monochromer

Farbigkeit eine Spannung zu erzeugen.

Durch den ausgeprägt gestischen Duktus

und das eingesetzte Material entstehen

Bildräume auf vielen verschiedenen Ebenen.

Ihre Arbeiten strahlen keine Aufgeregtheit,

auch nicht Lautheit aus, sondern

ihre Archaik vermittelt Ruhe und Kraft.

Nicht zu verwechseln mit Kühle und Distanz.

„Gerade das Auseinendersetzen mit Themen,

die sich nicht jedem sofort erschließen,

ist für mich wichtig und reizvoll,“ so

Heubeck. „Meine ganz eigene Sicht des

Themas für andere Menschen in meinen

Werken sichtbar, begreifbar und diskutierbar

zu machen, ist mein Credo.“

Heubeck will den Betrachter in das Bildgeschehen

ziehen. Dabei stehen für sie nicht

Gegenstände oder Menschen im Mittelpunkt,

sondern Empfindungen, Sichtweisen

und Erfahrungen - eben das Sein unseres

Lebens, sagt Heubeck.

Die Schnelllebigkeit unserer Zeit kommt

beim Betrachten ihrer Werke zum Stillstand.

Es beginnt eine zu erspührende, zaghafte

Kommunikation, die uns die andere tief

emotionale aber auch die verletzliche

Ebene der Künstlerin … und am Ende von

uns selbst, erfahren lässt.

"Aufwärts"

Für Besucher und

neugierige Kunstinteressierte:

Offenes Atelier

Monatlich am 2. Samstag

14:00 bis 16:00 Uhr

Uschi Heubeck

Heidenbergstr. 8

91126 Kammerstein

Tel: 0151/4632 4784

www.uschiheubeck.de

08 | 2021

11


Viele neue Badideen warten darauf Sie zu begeistern!

Mit frischen und raffinierten Ideen direkt in Ihr neues Wellnessbad ...

Freuen Sie sich auf komfortable, durchdachte Badideen, die

Ihre Ansprüche an Ihr Traumbad voll und ganz erfüllen, oder

diese sogar übertreffen. Wir freuen uns darauf, Ihr Badkonzept

um wertvolle Tipps zu erweitern.

Weiter gedacht – barrierefreies Bad?

Ein Bad ohne Barrieren stylisch, modern und mit dem gewissen

„WOW-Effekt“... Lassen Sie sich von den vielfältigen

Möglichkeiten überraschen!

„LIVE-EINBLICKE“ schon vor der Ausführung durch professionelle 3-D-Planung!

Worauf Sie immer bei uns zählen können: schnelle Umsetzung, ein reibungsloser Ablauf, Sorgfalt und Sauberkeit!

Wenn Ihr

Bad ein

Erlebnis

werden

soll …

Maximale Erholung in Ihrem Wellnessbad

Fast immer hat uns der Alltag voll im Griff. Ein voll durchgetakteter

Tag, ein voller Kalender, Termine, Verpflichtungen ...

Hinzu kommt eventuell auch noch die Sorge um die Gesundheit

und die Zukunft?!

Gerade jetzt ist es wichtig, dass Sie Zeit finden um zur Ruhe zu

kommen, sich zu entspannen und wieder Kraft für den Alltag

zu tanken. Hier bietet sich Ihr Badezimmer optimal an. Mit ein

paar Tricks und Ideen wandeln die BADGESTALTER Ihr Badezimmer

in eine Wellnessoase mit maximalen Erholungswert

um. So können Sie schon bald in Ihrem genau auf Sie abgestimmten

Wellnessbad entspannen und Kraft tanken!

Wir beraten Sie gerne ausführlich und zeigen Ihnen gerne verschiedenste

Möglichkeiten auf.

Mit gutem Gefühl wertstabil ins eigene Heim investieren.

BAD

STRAND

Eine Investition

mit Mehrwert –

Ihre BAD-

SANIERUNG!

Alois Gruber GmbH | Am Weiher 9 | 92342 Mörsdorf

Tel: 09179. 9494-0 | info@gruber-die-badgestalter.de

www.gruber-die-badgestalter.de

Wir beraten Sie gerne!

Anzeige

12 08 | 2021


STADTORCHESTER ROTH

Erfolgreich trotz erschwerter Bedingungen: 2. Rother Querflötentage

Viel schöpferische Nähe zueinander

Foto: Sebastian Fratila

Zwar mit viel räumlichem Abstand, dafür aber mit viel geistiger

und schöpferischer Nähe zueinander, verliefen die 2. Rother

Querflötentage Mitte Juni äußert erfolgreich. „Es waren

intensive Stunden in schöner Atmosphäre, mit liebevoller Betreuung

und sehr guter Organisation“, fand die renommierte

Querflötistin Christina Fassbender, die Orchesterschulleiter

Walter Greschl dieses Mal als Dozentin gewinnen konnte.

Trotz erschwerter Bedingungen aufgrund der Corona-Maßnahmen

dieses Jahr wurde das Angebot, das die Orchesterschule

Roth für die 2. Rother Querflötentage organisiert hat,

g erne ang enom m en. D i e T ei lnehm eri nnen und T ei lnehm er

kamen aus vielen bayerischen Landkreisen, aber auch darüber

hinaus, Studentinnen und Studentin, Berufsfachschülerinnen

und Berufsfachschüler reisten aus Essen und Berlin,

Nürnberg, München und Landau an. So wie von den Organisatoren

entwickelt und gewünscht, haben sich Flötisten und

Flötistinnen aller Altersgruppen und Spielniveaus angemeldet

– vom Liebhaber über Schüler, Schülerinnen, Studenten

und Studentinnen bis hin zu Profis.

Innerhalb der zweieinhalb Tage vom 18. bis 20. Juni 2021 entstand

zu den Rother Querflötentagen eine sehr intensive Arbeitsatmosphäre

unter der Leitung von einer der berühmten Professorinnen

Deutschlands: Professor Christina Fassbender von der Universität

der Künste Berlin, die mit ihrem Engagement auf alle Teilnehmer

und Teilnehmerinnen zuging und stets die passenden Tipps sowie

sehr interessante Arbeitsaufträge und Ratschläge zur Hand hatte.

Für die Umsetzung und Ergänzung des Unterrichtsangebots sowie

für die Ensemblearbeit sorgten die Querflötendozenten Cristina

Bojin und Sebastian Fratila. Sehr gefragt waren die Kammermusik,

da von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer das gemeinsame

Musizieren stark vermisst worden war, sowie die gemeinsamen

Warm-Ups, in denen Christina Fassbender eine sehr wohltuende

Körperarbeit und überzeugende Atemtechniken angeboten hat.

Die Orchesterschule der Stadt Roth, Veranstalter der Rother

Querflötentage freut sich sehr über den gelungenen Verlauf dieser

zweiten Ausgabe. Auch Christina Fassbender lobte die schöne

Atmosphäre, die liebevolle Betreuung und die sehr gute Organisation.

Die mitreißenden Ergebnisse beim internen Abschlusskonzert

sprachen für sich. Am Klavier begleitete Pianistin Heejung

Kim den gesamten Querflötenkurs und das Abschlusskonzert in

gewohnt einfühlsamer und professioneller Art.

Alles in einem stellten die 2. Rother Querflötentage mit ihrem

sehr lebendigen Austausch eine kulturelle Bereicherung für die

Stadt Roth und die Region dar – ein wortwörtlicher „Querflöten-Marathon“

(Iron Flute), der bestimmt in den nächsten Jahren

zur Tradition werden wird.

Kontakt:

Stadt Roth, Stadtorchester

Kirchplatz 4, 91154 Roth

Walter Greschl

Stadtkapellmeister und Leiter

der Orchesterschule

Telefon: 09171 848-114

E-Mail: stadtorchester@stadt-roth.de

Internet: www.stadt-roth.de

Zwar mit viel räumlichem Abstand, dafür aber mit viel geistiger und schöpferischer

Nähe zueinander, verliefen die 2. Rother Querflötentage Mitte Juni

äußert erfolgreich. Eine der berühmten Professorinnen Deutschlands, Professor

Christina Fassbender von der Universität der Künste Berlin, hatte stets die

passenden Tipps sowie sehr interessante Arbeitsaufträge und Ratschläge zur

Hand hatte

08 | 2021

13


KREISKLINIK ROTH

Kreisklinik Roth: Bauabschnitt 1

Alles im grünen Gereich

Mit Bauhelmen und Gelbwesten ausgerüstet,

begleiteten die Mitglieder des

Verwaltungsrates der Kreisklinik Roth die

Architekten Thomas Wenzel und Andreas

Eckl bei einer Führung durch den Rohbau

des Bauabschnitt 1.

Vor Ort konnten sie sich überzeugen, dass

trotz der Pandemie auf der Baustelle alles

nach Plan läuft und der geplante Umzug

2022 immer näher rückt. Oft vom Baulärm

übertönt, stand Wenzel den Kommunalpolitikern

geduldig Rede und Antwort und

erklärte viele der geplanten Neuerungen

und interessanten Details.

Dabei verwies er auf die Fortführung des

bereits im Bestand vorhandenen Hauptflurs,

der künftig als sogenannte interne

Magistrale für stationäre Patienten, fungieren

wird. Damit verbessert sich die

Privatsphäre für Patienten zum Beispiel

auf dem Weg zur OP deutlich, denn eine

Kreuzung mit ambulanten Patienten, Angehörigen

etc. kann damit größtenteils

vermieden werden. Auch erhält die Kreisklinik

eine Rohrpostanlage, die Probenmaterial

aus OP, Intensivstation und aus den

Funktionsabteilungen der kommenden

Bauabschnitte direkt in das neue Labor

transportieren wird.

Bedingt durch die Pandemie wurden noch

bis zuletzt hygienetechnische Anpassungen

durchgeführt, um Patienten und

Mitarbeitende so effektiv wie möglich zu

schützen. So kann künftig im Pandemiefall

aus der neuen Intensivstation eine

Isolier-Intensivstation für infektiöse Patienten

und ein Intensivbereich für nicht

infektiöse Patienten mittels einer einziehbaren

Trennwand geschaffen werden.

Lüftungstechnik und Räumlichkeiten sind

bereits so geplant, dass sie entsprechend

umgeschaltet/umgenutzt werden können.

Mit bildhafter Sprache malte Thomas

Wenzel in die immer noch von grauem

Beton dominierten Räume, einzelne Abteilungen

und zukünftige medizinische

Anwendung en.

Im Bauabschnitt 1 werden vier OP-Säle,

zehn Intensivbetten und zehn Intermediate-Care-Betten,

eine Zwischenstufe

zwischen Intensivstation und normaler

Pflegestation, untergebracht. Auch die

Endoskopieabteilung der Inneren Medizin

findet ihren Platz im Neubau.

Bereits heute dürfen sich künftige Eltern

freuen, denn im flachen, zweigeschossigen

Neubau wird eine komplett neuer

Entbindungsbereich mit drei Kreißsälen

ei ng eri c htet.

Neu ist auch die an den OP angegliederte

Tagesklinik für ambulante Patienten, die

nur wenige Stunden in der Klinik verbringen

werden. Bisher werden ambulanten

Foto: Gundram Rudolph

Patienten im Pflegetrakt betreut. Mit dieser

Neuerung werden für Patienten und

Mitarbeiter künftig Wege verkürzt und

Kompetenzen gebündelt.

Der Innenausbau befindet sich aktuell in

der Phase der Trockenbauarbeiten und die

technischen Gewerke haben die Installationsarbeiten

begonnen. Einer der nächsten

Meilensteine ist die Einbringung des

Estrichs im August. Wenn alles so weiterläuft,

befindet sich der Bauabschnitt 1 auf

einem guten Weg zur geplanten Fertigstellung

und Übergabe im 4.Quartal 2022, erklärt

Thomas Wenzel.

Der Vorsitzende des Verwaltungsrates

Herbert Eckstein würdigte den Baufortschritt.

Weil alles nach Plan laufe habe er

„ein gutes Gefühl“.

Foto: Architekt Thomas Wenzel erläutert

den Mitgliedern des Verwaltungsrats den

Baufortschritt.

Guntram Rudolph

SCHWARM

Druck+Werbung

91161 Hilpoltstein • Industriestr. 18

Tel. 09174.9605 • info@schwarm-werbung.de

www.schwarm-werbung.de

Bachelor-/Abschluss-/Doktorarbeit

von Ihrer Datei

im Format A4 hoch mit 4-Farbdruck

und Hardcovereinband, Softcover,

Drahtspirale oder Klebebindung

schnell und preiswert.

14 08 | 2021


KUNST UND DESIGN SCHULE NÜRNBERG

Reinhard Bienerts Idee war im Grunde

eine ganz einfache: Künstler zeigen Pflegekräften

in der Pandemie ihre Wertschätzung

indem sie diese porträtieren. Für ihre

Arbeit werden die Künstler, von denen viele

in der Krise schwere Einbußen erlitten

haben, durch Sponsorengelder entlohnt.

Was als kleine Kunstaktion begann, ist

schnell zu einem umfangreichen Projekt

angewachsen, dass nun Künstler und Pflegekräfte

aus vielen Teilen Deutschlands

und sogar aus dem Ausland zusammenführt.

"Künstler machen Helfer sichtbar"

Von der kleinen Idee zur großen Aktion

70 Künstler haben sich mittlerweile für

Bienerts Projekt KÜNSTLER MACHEN HEL-

FER SICHTBAR gemeldet. Sie kommen aus

Nürnberg, Schwabach und weiten Teilen

Frankens, aus NRW, Leipzig, Dresden und

Berlin, aber auch aus Österreich, Spanien

und der Tschechei.

Dass die Aktion dermaßen einschlagen

würde, war selbst für ihren Initiator Reinhard

Bienert eine Überraschung. „Ich habe

vielleicht mit 10 Künstlern gerechnet“,

sagte Bienert kürzlich in einem Interview

mit dem BR. „Umso mehr freue ich mich

über die vielen Künstler und Pflegekräfte,

die sich für die Aktion gemeldet haben.“

Denn es geht dem Nürnberger Künstler

dabei nicht nur um Wertschätzung für die

Pfleger und Künstler, sondern auch um

den aktiven Austausch. Zwei Berufsgruppen

die es in der Krise besonders schwer

hatten, im Alltag jedoch eher selten zusammenkommen,

werden hier über die

Kunst zueinander geführt.

Bienert selbst, sowie die von ihm gegründete

Kunst und Design Schule Nürnberg

samt ihrer Dozenten, hatten in der Krise

schwer zu kämpfen. Umso wichtiger war

es für ihn sich neben vielen anderen namhaften

Künstlern wie Manfred Hürlimann

und Kerstin Kassel, auch selbst als Maler

an der Aktion zu beteiligen.

ist eine sehr gute Aktion, weil damit sowohl

die Künstler als auch wir in der Pflege

ins Licht gerückt werden.“, sagte Weidlich

gegenüber dem BR. „Deshalb habe ich

mich natürlich sofort bereit erklärt mitzum

ac hen.“

Doch nicht nur die Werke an sich sind Teil

der Aktion, sondern auch die Geschichten

hinter den Portraits. Für die Künstlerin Arife

Körblein zum Beispiel ist ihre Teilnahme

an der Helfer-Aktion ein ganz persönliches

Anli eg en.

Foto: Reinhard Bienert

12 Jahre lang hat sie als Chirurgin in einer

Klinik eng mit der von ihr porträtierten

Schwester Karin zusammengearbeitet.

„Für mich ist Schwester Kathrin keine Heldin

erst in der Coronakrise. Sie war schon

immer eine. Alle leisten seit Jahren in einer

Zentralen Notaufnahme sehr Großes.

Unermüdlich, Tag und Nacht, trotz der

schlechten Bezahlung und der hohen Belastung.“,

sagt Körblein. „Ich habe nach 10

Jahren der Klinik den Rücken gekehrt, kurz

vor Corona. Sie aber sind immer noch dort

und jetzt mit den Herausforderungen der

Pandemie. Und ich weiß, dass sie immer

noch unermüdlich ihr Bestes geben und

immer noch ihr Lächeln nicht verloren haben.

Und das gehört nicht nur beklatscht

sondern anerkannt und entlohnt.“

Bis zum 30. Juni sollen die 70 Portraits

fertiggestellt werden, anschließend werden

sie in einer Online- Ausstellung, sowie

einer Galerie- und Wanderausstellung zu

sehen sein. Erste Station wird ab Ende Juli

die Kreisklinik in Roth sein, der genaue

Termin wird in Kürze bekannt gegeben.

Unter seinem Künstlernamen EZIMO porträtiert

Reinhard Bienert die 28 jährigen

Selina Weidlich, die seit ihrem 21. Lebensjahr

als ambulante Pflegekraft für das Rote

Kreuz in Neumarkt tätig ist. „Ich finde das

Gesucht werden derzeit vor allem noch Sponsoren, die die Künstler und das Projekt

privat, als Verein, Institution oder Unternehmen finanziell unterstützen.

Interessenten können sich ab sofort melden unter

ezimo@freenet.de oder direkt spenden https://gofund.me/252d8b71

08 | 2021

15


STELLENANZEIGEN

Mit welchen

Soft Skills

können Bewerber

punkten?

Berlin - Im Bewerbungsprozess

spielt nicht nur Fachwissen

eine Rolle. Auch

sogenannte Soft Skills, also

Kompetenzen im zwischenmenschlichen

Bereich, sind

gefragt. Die meisten Arbeitgeber

wünschen sich in diesem

Zusammenhang, dass

künftige Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter Teamfähigkeit

mitbringen. Das zeigt

eine Auswertung des Bundesarbeitgeberverbands

der

Personaldienstleister (BAP)

von etwa 1,1 Millionen Stellenanzeigen

aus dem Mai

2021.

In mehr als zwei Drittel (70

Prozent) aller im Mai veröffentlichten

Stellenangebote

wurde der Analyse zufolge

Teamfähigkeit oder Teamgeist

vorausgesetzt. In der

Liste der gefragtesten Soft

Skills folgen auf Platz zwei bis

fünf Werte wie Verantwortungsbewusstsein

(42 Prozent),

Eigenständigkeit (34

Prozent), Flexibilität (25 Prozent)

und Einsatzbereitschaft

(21 Prozent).

Relativ häufig können Bewerberinnen

und Bewerber

zudem punkten, wenn sie

Kommunikationsstärke, Motivation,

Organisationstalent

und Selbstmanagement-Fähigkeiten

mitbringen. Diese

Qualitäten waren jeweils

in knapp einem Fünftel der

Stellenanzeigen gefragt. dpa

Wir brauchen Verstärkung!

Stefanie und Thomas Schmauser

Wir suchen Dich!

Sanitär, Heizung, Solar

• Anlagenmechaniker (m/w/d)

für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

• Auszubildenden (m/w/d)

Kauffrau/-mann für Büromanagement

Wir freuen uns über deine Bewerbung:

Siemensstraße 9 • 91161 Hilpoltstein

Tel. 09174 / 26 90 • info@schmauser-online.de

www.schmauser-online.de

16 08 | 2021


STELLENANZEIGEN

BEWERBUNGSTIPP

Wie man die Selbstpräsentation

auf den Punkt bringt

Nürnberg - Wer zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird,

hat einen wichtigen Schritt im Bewerbungsprozess gemeistert.

Nun kommt es darauf an, sich überzeugend selbst zu präsentieren.

Das erklärt die Bundesagentur für Arbeit auf ihrem

Portal «Planet-Beruf».

Vorbereitung mit drei Fragen

Laut «Planet-Beruf» dauert die Präsentation meist nicht viel

länger als drei Minuten. Der Personalmitarbeiter achte insbesondere

darauf, ob Bewerberinnen und Bewerber die wesentlichen

Fakten ihrer Person kurz und in Übereinstimmung mit

ihrem Lebenslauf darstellen können.

Punkten kann, wer Begeisterung und Motivation für die Stelle

rüberbringt. Am besten überlegt man sich zur Vorbereitung

daher Antworten auf die Fragen «Wer bin ich?», «Was kann

ich?» und «Was will ich?». Besonders überzeugend klingen die

Antworten, wenn man sie mit Beispielen illustrierten kann.

Für einen ruhigen, gelassenen und selbstbewussten Auftritt

hilft es, die Präsentation vorab mehrmals zu üben - idealerweise

vor anderen Menschen. Diese können Rückmeldung geben

und zum Beispiel auf unbewusste

Gesten aufmerksam machen,

d i e n er vö s wi rken kö n nten .

dpa

Sie suchen einen Job in Ihrer Region bzw. an Ihrem Heimatort?

Dann bewerben Sie sich im Blutspendewesen als

Medizinische Fachkraft (m/w/d)

in Teilzeit/Vollzeit

Sie haben eine medizinische Ausbildung und Lust, uns bei unseren

Blutspendeterminen im Bereich der Venenpunktion zu unterstützen?

In ganz Bayern finden täglich Blutspendetermine statt, die sicher

ganz in Ihrer Nähe liegen und gut zu erreichen sind.

Für Ihre Online-Bewerbung besuchen Sie uns auf

www.blutspendedienst.com/karriere

Vorteile: Feste Arbeitstage,

freie Wochenende, Kein Dienst

an Feiertagen, Vielfältige

Tätigkeiten in unterschiedlichen

Einsatzorten

Benefits: Ø 13,3 Bruttogehälter,

Betriebliche Altersversorgung,

VWL, Kindergartenzuschuss,

Gesundheitsmanagement, Pflegeberatung,

Weiterbildung usw.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen

Frau Finzer gerne unter Tel. 089 / 5399 4552

Wir suchen zum

nächstmöglichen Zeitpunkt:

• KFZ Mechatroniker

• Lagerist

• Reifenmonteur

Interessiert?

Dann senden Sie uns gerne Ihre

vollständigen Unterlagen an:

info@reifen-walter.de

HANKE

An der Autobahn N 15

91161 Hilpoltstein

info@reifen-walter.de

Tel. 0 91 74.97 68 80

Fax. 0 91 74.97 68 90

www.reifen-walter.de

08 | 2021

17


RATGEBER URLAUB

Mit Werkzeug und wasserdichten Taschen

So gelingt die Radreise

Köln/Göttingen - D i e g elung ene Radtour

beginnt mit der Wahl des Fahrrads. «Ganz

wichtig ist, dass man sich auf einem Fahrrad

wohlfühlt und es von den Abmessungen

zu einem passt», sagt Christiane

Neubauer, Chefredakteurin des Radreise-Magazins

«Radtouren». Wer bisher nur

zehn Minuten zum Einkaufen und zurück

geradelt ist, sollte vor der Radreise probehalber

einen mehrstündigen Ausflug

machen, rät die Fachfrau. «Wer vierzig,

sechzig oder achtzig Kilometer macht,

wird schmerzhaft merken, ob das Rad tatsächlich

passt oder nicht.»

Wichtig ist ein Gepäckträger - außer es

handelt sich um ein sportliches Rad wie

Mountain- oder Gravelbike. «Auch pannensichere

Reifen sind sinnvoll, zum

Beispiel mit einer extra Pannenschutzeinlage»,

sagt Thomas Geisler vom Pressedienst

Fahrrad (pd-f). Ein spezielles Reiserad

für die Tour kostet laut Geisler neu

um die 1800 bis 2000 Euro, mit Motor

noc h ei nm al 1000 E uro m ehr.

Ob mit Motor oder Muskelkraft: Das Rad

muss verkehrssicher sein, vor der Fahrt

steht ein Fahrradcheck an, zu Hause oder

in der Fachwerkstatt.

Isomatte, Schlafsack und Zelt wollen

verstaut sein

So viel wie nötig und so wenig wie möglich,

lautet die Faustregel beim Packen.

Wesentlich ist, ob man mit Zelt unterwegs

ist oder sich den Luxus gebuchter Übernachtungen

gönnt. Im ersten Fall müssen

Zelt, Isomatte und Schlafsack mit, je nach

Jahreszeit dünner oder wärmer. «Dazu ein

kleiner Campingkocher, Topf, Teller, Besteck,

vor allem ein Messer, denn mit dem

kann man viel erledigen», zählt Geisler für

alle auf, die selbst kochen wollen.

Kann man in Deutschland unterwegs meist

Mahlzeiten oder Lebensmittel bekommen,

ist das in den schottischen Highlands

beispielsweise schwieriger. Statt Konserven

gehören in jedem Fall leichte Sachen

mit hoher Energiedichte ins Gepäck: «Studentenfutter,

Müsliriegel, Hartwurst oder

gefriergetrocknete Mahlzeiten», zählt

Neubauer auf.

Auch genug Wasser ist wichtig, hier eignet

sich eine Flasche, die man griffbereit direkt

am Rahmen oder Lenkervorbau anbringen

kann. Innerhalb Deutschlands sei es in der

Regel kein Problem, seinen Wasservorrat

wieder aufzufüllen, erklärt Geisler.

Auf alle Fälle vorbereitet sein

Zur richtigen Kleidung gehören stets Regenjacke

und -hose. «Wenn man draußen

übernachtet, sollte man immer auch eine

warme Jacke dabeihaben», rät Geisler.

Darüber hinaus wird die Kleidung an die

Witterungsverhältnisse angepasst: «Wer

im August auf Kreta radelt, hat anderes im

Gepäck als jemand, der zur gleichen Zeit in

Dänemark unterwegs ist», sagt Neubauer.

Unerlässlich ist grundlegendes Werkzeug,

betont Geisler. Somit gehören Luftpumpe,

Flickzeug und möglichst ein Ersatzschlauch

in die Ausrüstung. «Außerdem ein Minitool,

das überall reinpasst, um Loses wieder

festzuziehen», sagt der Radexperte.

«Wenn man viele Kilometer unterwegs ist,

lohnt sich auch, Kettenöl dabeizuhaben.»

Für größere Reparaturen muss eine Werkstatt

aufgesucht werden.

So wird das Fahrrad zum schleppenden

Drahtesel

Wer keinen Gepäcktransport buchen oder

einen Anhänger mitnehmen will, verteilt

mehrere Taschen am Rad. Für die meisten

mehrtägigen Radtouren reichen rechts

und links vom Gepäckträger eine Tasche

sowie eine Lenkertasche, sagt Neubauer.

Letztere sei Gold wert. «Da passt die Kamera

rein, wenn man unterwegs fotografiert,

außerdem Sonnencreme, Sonnenbrille,

Geld - man hat alles Wichtige gleich

zur Hand und muss nicht an der Gepäcktasche

rumfriemeln.»

Für längere Reisen gilt laut Geisler der

Klassiker: «Das sogenannte Sixpack: zwei

Vorderradtaschen, zwei Hinterradtaschen,

eine Lenkertasche und über den Gepäckträger

noch eine große Rolltasche.» Im

Trend liegt das Bikepacking, bei dem vor

allem b ei Räd ern ohne G ep äc k träg er T a-

schen direkt am Rad angebaut werden.

Wasserdichte ist bei den Taschen das A

und O. Auch ansonsten lohnt sich gute

Qualität, 100 bis 150 Euro dürfen zwei

Taschen kosten, sagt Neubauer. Generell

gehört beim Packen Schweres nach unten,

obendrauf kommen Werkzeug sowie Regensachen,

um für Pannen und unerwartete

Güsse gewappnet zu sein. «Hinten

am Gepäckträger sollte die Hauptlast sein,

also etwa 70 Prozent», erklärt Geisler die

Gewichtsverteilung am Rad, «vorne dann

noch etwa 30 Prozent.»Wo fahren wir lang

und wie lange - das sollte vorher klar sein

Organisationstalente: Wer auf der Radreise auch noch das eigene Zelt mitnehmen will, muss die Transportmöglichkeiten

optimal ausschöpfen. Foto: Russ Roca/Ortlieb/pd-f/dpa-mag -

Bleibt noch die Streckenplanung. Viele

überschätzen sich mit den Tagesdistanzen,

weiß Geisler. «Man sollte vorher mal

ausprobieren, wie viel man an einem Tag

schafft.» Ein Unterschied sei auch, ob man

nur einen Tag im Sattel verbringe oder

mehrere hintereinander. Sein Tipp für

Einsteiger: Sich einen Übernachtungsort

suchen und von dort sternförmig Touren

planen. «Das bietet die Möglichkeit, sich

heranzutasten.»

dpa

18 08 | 2021


Alles rund um Haus, Garten, Grills & Zubehör

Höchste Zeit, sich daheim eine eigene kleine

Urlaubsoase einzurichten. Nutzen Sie

Ihren Balkon oder Ihre Terrasse als erweitertes

Wohnzimmer und als bevorzugten Rückzugsort

zum Entspannen und Erholen. Wer

sich inspirieren lassen möchte, findet eine

große Ideenvielfalt, saisonales Gartenambiente

und alles rund um Haus, Garten und

Grill bei einem Besuch im Holz- und Gartenfachmarkt

Erichmühle GmbH in Wendelstein.

Die Erichmühle ist ein Familienbetrieb mit

Tradition. Einst eine Mühle mit Sägewerk

ist sie heute ein Holz- und Gartenfachmarkt

mit 10.000 m² Ausstellungsfläche. Geboten

wird alles aus einer Hand, fachkundige Beratung,

Planung, Lieferung und Montage.

Man genießt die angenehme Einkaufsatmosphäre

und informiert sich bei den fachkundigen

und freundlichen Mitarbeitern

über das breit aufgestellte Sortiment. Terrassenbeläge

aus Holz, WPC oder Keramik,

Überdachungen, Markisen, Sichtschutzzäune,

Feuertische, Geräteräume, Gartenhäuser,

Carports, Natursteinmauern, Findlinge,

Leuchtobjekte, Skulpturen, Pflastersteine

und individuelle Gartendekoration sorgen

für eine rundum abwechslungsreiche Gartengestaltung.

Neben Holz findet man hier

auch ein vielfältiges Materialangebot wie

WPC, Naturstein, Keramik, Kunststoff, Glas,

Edelstahl, Aluminium. In Kombination mit

modernen Gartenmöbeln oder einer Lounge

und entsprechendem Sonnenschutz kann

hieraus ein schöner Rückzugsort im Garten

entstehen. Mit einem portablen Whirlpool

für Haus und Garten können Sie sogar Ihre

eigene Wellness-Oase erschaffen. Komfortabel,

stilvoll und leise - einfach anschließen

und entspannen! Oder wie wäre es mit

einer eigenen Sauna, Infrarot- oder Wärmekabine

? Gönnen Sie sich ganzjährig wohltuende

Entspannung und Erholung für Ihr

zu Hause.

Gelungene Innenraumgestaltung für Fußboden,

Wand und Decke kommen bei Erichmühle

nicht zu kurz. Parkett, Kork, Designbodenbeläge

sowie Innentüren, Wand- und

Deckenelemente aus Holz, Stein oder Kunststoffdekoren,

alles ganz nach Wunsch. Bei

der riesigen Auswahl an Wohnraum-Accessoires,

Gartendekoration und Geschenkartikeln

findet man immer etwas Schönes für

das eigene Zuhause. Oder Geschenkideen

und Gutscheine für jeden Anlass.

Alle Grillfans werden begeistert sein! Die Erichmühle

ist Weber-World-Partner, man findet

hier das komplette Sortiment an Holz-,

Gas- und Elektrogrills und reichhaltiges Zubehör,

sowie BBQ-Saucen, Gewürze u.v.m.

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen

Grill sind der auch in stressigen Situationen

die Kontrolle behält, dann ist die neue Genesis

II EX-Serie genau das richtige für Sie.

Starkes Design, innovative Funktionen &

Premium Qualität bei einem Technikpaket

das begeistert. Per Smartphone immer mit

dem Grill verbunden – von der Grillzeit über

die Kerntemperatur bis zu einem Garstufen-

Countdown – für entspanntes Grillen in turbulenten

Zeiten.

Für vielseitiges Grillvergnügen sorgt auch

der Weber SmokeFire – ein Grill der das Beste

aus allen Weber Grills vereint. Das natürliche

BBQ-Aroma von Holz und die einfache

Bedienung eines Gasgrills werden kombiniert

mit der hohen Präzision eines Elektrogrills.

Mit dem SmokeFire ist alles möglich:

smoken, braten, rösten, sogar backen.

In der Grillabteilung finden Sie immer tolle

Neuheiten, Angebote und Schnäppchen.

Überzeugen Sie sich selbst – ein

Besuch in der Erichmühle in Wendelsteiner/

Ortsteil Großschwarzenlohe

lohnt sich immer !

A nz eige

Alles für den Garten und ein schönes Zuhause

Wir planen fertigen und montieren, alles aus einer Hand.

Bodenbeläge

Innentüren

Wohnambiente

Saunen/Whirlpools

Terrassenbeläge aus

WPC, Holz, Keramik

Überdachungen

Markisen

Sichtschutz, Zäune

Tore, Balkone

Natursteinmauern

Skulpturen, Holzpools

WIR SIND WEBER® WORLD PARTNER

Carports, Gartenund

Gerätehäuser

Gartenmöbel

Sonnenschirme

Holz- und Gartenfachmarkt

Erichmühle GmbH

Erichmühle 1, Wendelstein

Tel. 09129/909939-0

www.erichmuehle.de

Grills, NEUHEITEN

Schnäppchen und

Grillzubehör

WIR SIND OTTO-GOURMET PARTNER

2021_Anzeige_190x55_neutral.indd 1 25.02.2021 10:54:34

08 | 2021

19


TIPPS FÜR DEN SOMMER – WOHLBEFINDEN SICHERN UND KOSTEN SPAREN

Der Sommer ist wieder da und verwöhnt uns mit

viel Sonne und langen Tagen. Ein Genuss!

Doch die Sommerwärme kann schnell ausgesprochen

lästig werden. Insbesondere dann,

wenn sich die Wohnräume und Büros unangenehm

mit Wärme aufheizen und sozusagen

„überhitzen“. Schnell entsteht dann die Idee,

die Wärme „weg zu kühlen“ und eventuell eine

Klimaanlage anzuschaffen. Doch Klimaanlagen

sind aus Sicht der Energieberater richtige „Klimakiller“

und „Stromfresser“. Bei richtigem

Umgang mit der Sonne sind Klimaanlagen auch

nicht nötig. Mit relativ einfachen Mitteln kann

oftmals dafür gesorgt werden, dass das Raumklima

auch ohne Klimaanlage angenehm und

erträglich bleibt. Die Berater der unabhängigen

EnergieBeratungsAgentur des Landkreises Roth

geben Tipps und Tricks zum Wohlfühlen und

Energiesparen im Sommer!

Angenehme Raumtemperaturen sichern

Der Schutz der Räume vor übermäßiger Erwärmung

kann beispielsweise wirkungsvoll durch

die Nutzung von Rollläden und Sonnenschutzeinrichtungen

erfolgen. Wichtig ist die Nutzung

des Sonnenschutzes bereits ab den frühen Morgenstunden,

noch bevor die Sonne in die Raume

scheint. Die Wärme die nicht im Raum ankommt,

kann die Wohnräume oder Büros auch nicht aufheizen.

Tipp: Die außenliegenden Sonnenschutzeinrichtungen

sind am effizientesten!

Dachflächenfenster

Gleiches gilt für die Dachflächenfenster. Diese

sollten unbedingt mit außenliegenden Sonnenschutz

verschattet werden. Ein Quadratmeter

Dachflächenfenster kann, je nach Sonneneinstrahlung,

einen Energieeintrag von bis zu 600

Watt pro Sonnenstunde bedeuten!

Fenster schließen

Morgens die Fenster schließen, noch bevor die

Sonne die Umgebungsluft aufheizt. Und durch

Lüften in der Nacht die natürliche Nachtkühle

nutzen! Das heißt: Die Fenster und Türen über

Tags und am frühen Abend möglichst geschlossen

halten.

Schlafzimmer zu warm

Sollten Schlafräume in den Sommermonaten,

trotz aller Sonnen-Schutzmaßnahmen dennoch

zu warm werden, gibt es unter Umständen die

Möglichkeit die Schlafräume in kühlere Bereiche

der Wohnung oder des Hauses zu verlegen.

Heizung aus – Sommerbetrieb an

In den Sommermonaten wird in der Regel keine

Heizwärme benötigt – das bedeutet, der Heizkessel

muss nicht auf „Heizbereitschaft“ mit

aufgeheizten Kesselwasser gehalten werden.

Tipp: Stellen Sie die Heizungssteuerung auf

„Sommerbetrieb“ oder auf "nur Erwärmung

Trinkwasser“, dies verhindert, dass sich der

Heizkessel unnötig oft ohne Nutzen aufheizt.

Verteilung der Heizwärme

Falls keine automatische Steuerung am Heizkessel

für die Heizkreisverteilungspumpen vorhanden

ist sollten die Pumpen manuell abgeschaltet

werden. Dies spart Strom und Geld!

Warmwasserverteilung

Die Laufzeiten der Zirkulationspumpen für die

Verteilung des Warmwassers sollten im Sommer

entsprechend der Zeitfenster eingestellt werden

in denen auch tatsächlich Warmwasser benötigt

wird.

Warmwassertemperatur

Vielfach wird in den Sommermonaten nicht so

heißes Wasser wie in den Wintermonaten benötigt.

Die Temperatur des Warmwassers kann an

der Heizkesselsteuerung etwas reduzieren werden.

Dies gilt auch für Kleinspeicher und Durchlauferhitzer

an Waschbecken.

Mehr Kaltwasser oder

sonnenerwärmtes Wasser nutzen

Im Sommer ist es oft ganz angenehm mit kalten

Wasser Hände zu waschen oder sich abzuduschen.

Warum also Warmwasser „verschwenden“.

ie Nutzung einer Gartendusche oder eines

Wasserhahns mit Wasserspeicher, der von der

Sonne erwärmt wurde, spart Kosten und Energie!

Solarenergie Nutzen

Noch besser, gleich eine thermische Solaranlage

mit Speicher installieren! Es ist ein tolles Gefühl

zu duschen oder zu kochen und dabei zu wissen,

dass das Warmwasser emissions- und kostenfrei

von der Sonne erwärmt wurde.

Tipp: Derzeit wird die Installation einer thermischen

Solaranlage mit 30 Prozent Barzuschuss

auf die Bruttokosten der BAFA gefördert.

Stromsparen im Sommer

Kühl- und Gefrierschränke

Die Temperatur auf den jeweiligen Kühlbedarf

einstellen. Die Geräte sollten nicht zu kühl eingestellt

werden, da jedes Grad Celsius kühlere

Temperatur circa sechs Prozent mehr Strom benötigt

und so den Geldbeutel und das Klima unnötig

belastet.

Türen nur kurzzeitig öffnen

Türen, Klappen oder Schubkästen an den Kühlund

Gefrierschränken sollten möglichst kurzzeitig

geöffnet werden.

Eis- und Tauwasserbildung in den

Kühlschränken

Durch die warme Sommerluft – mit hoher Luftfeuchtigkeit

– kann sich vor allem in den Sommermonaten

verstärkt Eis und Tauwasser in den

Geräten bilden. Regelmäßig abtauen beziehungsweise

abtrocknen und reinigen der feuchten

Bereiche, spart Strom und Geld.

Keine warmen Speisen in den Kühlschrank

Warme Speisen und Getränke zunächst an der

Umgebungsluft abkühlen lassen.

Kühlschrank voll

Achten Sie darauf, dass die Kühl- und Gefrierschränke

möglichst gut mit Produkten gefüllt

sind. Dadurch erwärmt sich der Rauminhalt der

Geräte beim Öffnen der Türe bei weitem nicht

so schnell.

Von der Sonne verwöhnt - Wäsche trocknen

Die Wäsche in den Sommermonaten im Garten

oder auf dem Balkon aufgehängt, trocknet

schnell und kostenfrei. Ein Wäschetrockner ist

nicht notwendig – das spart elektrischen Strom!

Achtung - Keller werden feucht

In den Sommermonaten enthält die Luft wesentlich

mehr Feuchtigkeit als in den Wintermonaten.

Die Sommerluft ist daher nicht geeignet

Kellerräume trocken zu lüften. Im Gegenteil,

Kellerräume werden durch warme Sommerluft

feucht und es kann sogar zu Schimmelbildung

an den Wänden kommen. Das heißt: In den

Sommermonaten die Kellerfenster tagsüber geschlossen

halten und falls notwendig, in den

Nächten oder in den frühen Morgenstunden die

Kellerräume lüften.

Info:

Haben Sie weitere Fragen oder benötigen

Sie Hinweise zum energieeffizienten

Bauen und Sanieren, Beratung zu Heizsystemen,

der Nutzung von Solarenergie

zur Strom oder Wärmeerzeugung oder haben

Sie Fragen zu Fördermitteln – die Berater

der ENA-Roth im Landratsamt Roth

stehen Ihnen zur Verfügung. Tel. 09171-

814000, Mail: ena@landratsamt-roth.de

A nz eige

20 08 | 2021


KULTUR IN SCHWANSTETTEN E.V.

Franken Folk mit Trio „Gwerch“

Samstag, 18. September 2021 | 20:00 Uhr | Gemeindehalle Schwanstetten, Rathausplatz 2

Gwerch steht im Fränkischen für Chaos und

Durcheinander. Die bessere Übersetzung für

die Band ist allerdings Geniale Wunderbare

Einfühlsame Richtungsweisende Chansons,

und das seit mehr als 30 Jahren. Begonnen haben

Texter und „Frontmann“ Bernhard Nagel

und Bernhard Regler als Liedermacher-Duo,

später waren sie mit großer Band und Stromgitarren

unterwegs, bis eine Phase der Rückbesinnung

einsetzte. So spielen sie nun seit

ca. 15 Jahren wieder „unplugged“ in kleiner

Besetzung, unterstützt durch Klaus Regler an

Bass und Akkordeon. Die drei Musiker wollen

das Publikum in erster Linie zum Lachen,

manchmal aber auch zum Nachdenken bringen:

humorig – hinterfotzig – fränkisch. Und

immer noch ist die originelle fränkische Band

neugierig auf ihr Publikum, das selten mit dem

höchsten fränkischen Lob spart: Bassd scho!

Für K.i.S. ist es ein Revival ins Jahr 2000.

Gwerch war die erste Gruppe, die nach der

Gründung des Vereins in Schwanstetten aufgetreten

ist. Und so sollte es eigentlich bereits im

letzten Jahr eine Jubiläumsveranstatlung sein.

Einlass ab 19.00 Uhr

Eintritt frei! "Hutsammlung"

Eintrittskarten müssen trotzdem

wegen der Coronapandemie vorab

in der Vorverkaufsstelle Buchhandlung

am Sägerhof, Ortsteil Schwand,

Alte Str. 11, Tel. 09170 - 94 77 66

oder online über

kiskarten@schwanstetten-online.de

erworb en werden.

Bitte informieren Sie sich über die

aktuell gültigen Vorschriften für kulturelle

Veranstaltungen speziell zu

Registrierung, Maskenpflicht,

Impfnachweis oder Testung.

UNTERNEHMERFABRIK

Zentrale Ausbildungsplattform 2.0

Die zentrale Anlaufstelle für Ausbildung in der Region Roth-Schwabach

präsentiert sich und die regionalen Ausbildungsbetriebe ab

sofort im neuen Look mit zahlreichen Features.

Unter www.ausbildung-roth.de findet sich alles rund um das Thema

Ausbildung in der Region. Ob Informationen zu Berufsbildern,

Veranstaltungshinweise oder Tipps für eine gelungene Bewerbung

– die Plattform bietet umfassende Unterstützung für die

Azubis von morgen.

Das Herzstück bildet dabei eine große Datenbank, die sämtliche

Ausbildungsbetriebe mit Stellenangeboten listet. Jeder Betrieb

hat hier die Möglichkeit, sich umfangreich vorzustellen und mit

Videos, Fotogalerie sowie weiteren Details von der besten Seite

zu zeigen.

„Wir bieten jedem Unternehmen eine eigene kleine Karriereseite

auf unserer Homepage und bündeln damit sämtliche Jobseiten

auf einer Plattform“, so Felix Lehnhoff, stellvertretender

Geschäftsleiter der Unternehmerfabrik Landkreis Roth GmbH.

Diese hat in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis SCHULEWIRT-

SCHAFT Roth-Schwabach den Relaunch der Website initiiert. Der

Arbeitskreis, ein Netzwerk aus Schulen und Betrieben der Region,

hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Menschen eine Brücke

in den Beruf zu bauen. „Unser Wirken ist aktuell wichtiger denn

je“, so Isolde Krahle, Geschäftsführerin des Arbeitskreises. „In der

derzeitigen Lage können sich die jungen Menschen oftmals nur

online über die Berufswelt informieren und genau hier setzen wir

an und bieten sämtliche Informationen rund um das Thema Ausbildung

in unserer Region aus einer Hand.“

Ab sofort können sich Ausbildungsbetriebe des Landkreises Roth

und der Stadt Schwabach für einen kostenfreien Web-Auftritt telefonisch

unter 09171-853830 (Unternehmerfabrik) oder direkt

über die Kontaktfunktion auf der Homepage www.ausbildungroth.de

m elden. Eva Schermeyer

08 | 2021

21


RATGEBER RECHT

Neues aus dem Erbrecht

Die Adoption als Chance und Risiko

Immer mehr Familien in Deutschland sind

Patchworkfamilien, in welche ein oder

beide Partner Kinder aus anderen Beziehungen

mitbringen. Auch steigt Anzahl

der Kinderlosen ebenfalls erheblich an. Zu

guter Letzt kann man über eine Adoption

nicht nur einen Prinzen-Titel erwerben,

sondern auch als Familienmitglied in eine

bereits bestehende Familie aufgenommen

werden.

In allen 3 Konstellationen geht es darum,

dass man über das familienrechtliche Mittel

der Adoption versucht, Zustände herzustellen,

die erbrechtliche und damit verbunden

auch erbschaftsteuer-rechtliche,

sowie schenkungssteuerrechtliche Vorteile

nach sich ziehen können. Im Fall der

Patchworkfamilie kann man über Adoptionen

erreichen, dass Kinder, die leiblich

nicht von einem Elternteil abstammen,

in die Position eines leiblichen Kindes

einrücken können. Im Fall der Kinderlosen

wird über die Adoption erreicht, dass

überhaupt erst ein Nachfahre in erbliche

Hinsicht vorhanden ist, der die Erbfolge

vollkommen verändern kann und allein

berechtigt werden kann. Im Falle der Adoption

eines Dritten in eine bestehende

Familie oder durch eine Einzelperson kann

dadurch erreicht werden, dass auch dieser

Dritte mit oder neben eigenen Kindern

E rb e werden k ann.

Der Unterzeichner möchte nur kurz darauf

hinweisen, dass in familienrechtlicher Hinsicht

die Adoption eines Minderjährigen

viel weitreichendere Folgen hat als die Adoption

eines Erwachsenen. Auf die einzelnen

Auswirkungen soll hier jedoch nicht

weiter eingegangen werden, da wir uns

auf die erbrechtlichen Aspekte beschränk

en wollen.

Eine Adoption setzt immer die Annahme

eines Eltern-Kind-Verhältnisses voraus.

Das Gesetz schreibt dies nicht umsonst

vor: Wir haben mittlerweile mehrfach

gesehen, dass Adoptionen gerne unter

steuerrechtlichen Aspekten singulär betrachtet

werden, um als Kind einen Steuerfreibetrag

dann von 400.000 € aktuell

bei der Erbschaftssteuer generieren zu

können.

Grundsätzlich ist ein solcher Ansatz

denkbar. Er ist aber unserer Einschätzung

nach schlicht und ergreifend viel

zu kurz gesprungen. Zunächst einmal

stellt das Gesetz nicht umsonst auf ein

Eltern-Kind-Verhältnis ab. Dieses ist gekennzeichnet

durch eine ganz besondere

Beziehung und ein ganz besonderes Vertrauen.

Doch was ist, wenn dieses Vertrauen

enttäuscht wird? Eine Adoption

rückgängig zu machen ist äußerst schwierig

und kompliziert. Oftmals ist es gar nicht

mehr möglich. Dann hat man den neuen

Verwandten, das neue Kind, in der Familie

und muss umso größere Anstrengungen in

erbrechtlicher Hinsicht unternehmen, um

die Erbschaft an diesem Abkömmling vorbei

zu lotsen. Eine Adoption von Minderjährigen

also, um eine Patchworkfamilie

komplett zu machen, ist als Gestaltungsmöglichkeit

für erbrechtliche Angelegenheiten

also möglich, sollte aber auf einer

langjährigen Beziehung bestehen, die

auch schon Belastungsproben hinter sich

hat. Wenn nämlich die Adoption nicht aufgehoben

werden kann, dann bleibt dieser

Abkömmling in jedem Fall pflichtteilsberechtigt

- so auch nach der Trennung der

Patchworkeltern. Die Pflichtteilsberechtigung

kann nur im extremen Ausnahmefall

entfallen, man kann hier lediglich durch

erbrechtliche Gestaltungen versuchen,

einen Pflichtteilsberechtigten faktisch zu

limitieren.

Andererseits kann man durch Aufnahme

eines neuen Familienmitgliedes nicht nur

einen Erben erst einmal schaffen, wenn

man keine Abkömmlinge hat, man kann

auch ganze Erbfolgen in verändern und

ansonsten unerwünschte Erbberechtigte

damit ausschalten. Dies will jedoch gut

überlegt sein.

Der Unterzeichner ist als beratender Anwalt

in diesem Rechtsgebiet seit vielen

Jahren familien- und erbrechtlich tätig.

Bevor sie aus steuerlichen Gründen oder

im Rahmen einer gefühlten Verpflichtung

dem Partner gegenüber oder aus Enttäuschung

über andere Familienmitglieder

hier tätig werden, raten wir Ihnen dringend

an, einen Besprechungstermin zur

Klärung zu vereinbaren, damit sie, versehen

mit einem Gesamtüberblick über

die rechtlichen Möglichkeiten, dann eine

souveräne Entscheidung für sich treffen

können.

RA Stephan Baumann

Fachanwalt für Familienrecht

Erbrecht

PR-Text

22 08 | 2021


STADT ROTH

Herr K. pflanzt einen Baum

Noch immer sind die Lücken des Sturms

vom August 2019 zu sehen. Auch im Rother

Stadtgarten hielten einige Bäume

dem W i nd ni c ht S tand und wurden entwurzelt.

Eine Lücke wurde bislang nicht

geschlossen und das fiel Bürger Jürgen K.

auf. Deshalb hat er nun einen Apfelbaum

gespendet und diesen zusammen mit der

Stadtgärtnerei gesetzt.

Jürgen K. geht gern in der Rother Umgeb

ung wandern und auc h i m S tadtg arten

ist er oft unterwegs. Dabei fällt ihm immer

wieder auf, dass viele Bäume wegen

der Trockenheit eingehen oder bei Stürmen

wie dem heftigen im August 2019

zu Schaden kommen. Als Naturfreund

missfällt ihm das und er hat genau beobachtet,

wo die beschädigten Bäume

ersetzt wurden. Eine Lücke fiel ihm dabei

auf: Der Baum, der im Stadtgarten nahe

dem Salfner-Häuschen neben einer Bank

stand, wurde nicht ersetzt. Schließlich

griff er deshalb zum Telefon und verkündete

der Stadtgärtnerei seinen Willen, für

diesen schönen Fleck wieder einen Baum

zu spenden. Die Mitarbeiter der Stadtgärtnerei

standen seinem Vorschlag offen

gegenüber und so konnte er kürzlich mit

der Stadtgärtnerei einen neuen Kaiser

Wilhelm-Apfelbaum, eine alte Sorte übrigens,

in die Erde setzen, auf dass er bald

dort gut verwurzelt sein möge. Als Standort

wurde allerdings nicht der Platz neben

der Bank gewählt, sondern mitten in dem

kleinen Garten, der das Salfner-Häuschen

umgibt, da er hier ein wenig aufgeräumter

steht als außerhalb des Ensembles. „Ich

finde, man könnte noch viel mehr Bäume

pflanzen und hoffe, dass noch mehr Bürger

das so sehen und vielleicht ebenfalls

einen Baum spenden“, erklärte er seine

gute Tat. Ein Engagement, das Stadtgärtnerei-Chef

Horst Hirschl ausdrücklich begrüßt:

„Schön, dass es so engagierte Bürger

wie Jürgen K. gibt. Ich bedanke mich

recht herzlich für seine Spende.“

Foto: Stadt Roth

www.arlt-orthopaedie.de

gut drauf mit

arlt

Sanitätshaus

Reha- und

Orthopädietechnik

Orthopädie-

Schuhtechnik

Bequemschuhhandel

Wellness & Fitness

Entdecken Sie viele tolle

ANGEBOTE bei unserem

SSV Sommer-

Schluss-

Verkauf

vom 26.07. bis 14.08.21

91126 Schwabach, Nördl. Ringstraße 3, Tel: 09122 / 3736

91154 Roth, Hilpoltsteiner Str. 3, Tel: 09171 / 63400

90530 Wendelstein, Richtwiese 4, Tel: 09129 / 27 77 41

08 | 2021

23


Biergarten-Flair wie früher

Ein kühles Pyraser Bier vor der Kulisse des historischen

Brauerei Gutshofes genießen, das haben sich viele Menschen

in der Region gewünscht. Nach dem Debut des

Pyraser Biergartens im vergangenen Jahr wird dieser

nun in kleiner Variante mit kühlem Bier und selbstmitgebrachter

Brotzeit neu aufgelegt.

Die Sonne strahlt, die Temperaturen steigen und der

Wunsch nach einem gemütlichen Biergartenbesuch

wird immer größer. Ab Juli öffnet auch der Pyraser Biergarten

endlich wieder seine Türen mit verändertem

Konzept und ausschließlich an drei ausgewählten Wochenenden

im Sommer. „Wir haben im letzten Jahr ein

wirklich tolles Feedback zu unserem Biergarten erhalten

und nun, da die Inzidenzen wieder sehr niedrig sind, haben

wir uns dazu entschlossen, den Biergarten für einen

begrenzten Zeitraum und ausschließlich mit einem Getränkeausschank

zu öffnen“, erklärt Brauereichefin Marlies

Bernreuther das neue Konzept. Der Biergarten lädt

alle Ausflügler und Gäste mit ihrer selbstmitgebrachten

Brotzeit oder nur für einen Zwischenstopp auf der Radtour

zur Einkehr ein. Ein traditionelles Biergartenkonzept

wie es viele noch von früher kennen.

Auf die Gäste warten am 10./11. Juli, 7./8. August und

11./12. September immer samstags von 16 bis 21 Uhr

sowie sonntags von 14 bis 19 Uhr neben dem einmaligen

Ambiente des Gutshofes auch die ganze Produktvielfalt

der Landbrauerei: von gekühlten obergärigen

und untergärigen Bierspezialitäten bis hin zu den leckeren

Brunnenlimonaden und Schorlen. Außerdem können

sich die Kinder in einem Kastenlabyrinth verirren

und mit Spielgeräten auf der Wiese tollen. Somit ist der

Biergarten ein hervorragendes Ausflugsziel nicht nur

für alle Familien in der Region, sondern auch für alle

Radfahrer und Wanderer entlang des Radwanderweges

Nürnberg-Rothsee-Altmühltal.

Kühles Bier und selbst mitgebrachte Brotzeit, so lässt es sich im

Pyraser Biergarten aushalten.

Foto: Pyraser Landbrauerei

Alle Informationen wie Anfahrt, Öffnungszeiten,

Getränkeliste usw. finden Interessierte auf

www.pyraser.de/biergarten/.

Obachd!

Brotzeit

selbst

mitbringen.

07.08./11.09. Samstag .

16-21 Uhr

08.08./12.09. . Sonntag

.

14-19 Uhr

Der perfekte Ausflug am Wochenende:

Zu Fuß oder

mit dem

Rad

geht´s in den Pyraser

Biergarten

gekühlte Getränke•schattige Bäume

Spielwiese & Kastenlabyrinth

Am idyllischen Gutshof der

Pyraser Landbrauerei

biergarten.pyraser.de

QUALITÄT SEIT ÜBER 125 JAHREN

Mit Markisen die

Sonne im Schatten

genießen!

Hilpoltstein · Bahnhofstr. 25 · 09174–47600 · info@stahl-rollladen.de

24 08 | 2021


NGG REGION NÜRNBERG-FÜRTH

Gewerkschaft fordert bessere

Arbeitsbedingungen in Hotels und Gaststätten

Gastgewerbe im Kreis Roth: Jeder Fünfte hat Branche im Corona-Jahr verlassen

Supermarktkasse statt Biertheke: Im

Zuge der Corona-Pandemie verzeichnen

die Hotels und Gaststätten im Kreis Roth

eine dramatische Abwanderung von Fachkräften.

Innerhalb des vergangenen Jahres

haben im Landkreis rund 300 Köche,

Servicekräfte und Hotelangestellte dem

Gastgewerbe den Rücken gekehrt – das ist

jeder fünfte Beschäftigte der Branche, wie

die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten

(NGG) unter Berufung auf jüngste

Zahlen der Arbeitsagentur mitteilt.

Angesichts weiterer Lockdowns bis in

den Mai hinein dürfte sich der Personal-Schwund

bis heute nochmals zugespitzt

haben, befürchtet Regina Schleser,

Geschäftsführerin der NGG-Region Nürnberg-Fürth.

„Viele Menschen schätzen es,

nac h lang en E ntb ehrung en endli c h wi e-

der essen zu gehen oder zu reisen. Aber

ausgerechnet in der Sommersaison fehlt

einem Großteil der Betriebe schlicht das

Personal, um die Gäste bewirten zu können“,

so Schleser. Für die Lage macht die

Gewerkschafterin insbesondere die Einkommenseinbußen

durch die Kurzarbeit

verantwortlich: „Gastro- und Hotel-Beschäftigte

arbeiten sowieso meist zu geringen

Löhnen. Wenn es dann nur noch

das deutlich niedrigere Kurzarbeitergeld

gibt, wissen viele nicht, wie sie über die

Runden kommen sollen.“

Wenn die gut ausgebildeten Fachkräfte in

Anwalts- oder Arztpraxen die Büroorganisation

übernehmen oder in Supermärkten

zwei Euro mehr pro Stunde verdienen als

in Hotels und Gaststätten, dürfe es niemanden

überraschen, dass sich die Menschen

neu orientierten. „Schon vor Corona

stand das Gastgewerbe nicht gerade für

rosige Arbeitsbedingungen. Unbezahlte

Überstunden, ein rauer Umgangston und

eine hohe Abbruchquote unter Azubis

sind nur einige strukturelle Probleme. Die

Unternehmen haben es über Jahre versäumt,

die Arbeit attraktiver zu machen.

Das rächt sich jetzt“, kritisiert Schleser.

Wirte und Hoteliers hätten nun die Chance,

die Branche neu aufzustellen. Zwar

Servicekraft händeringend gesucht: Viele Hotels und Gaststätten finden aktuell kein Personal – weil während

der Lockdowns ein großer Teil der Beschäftigten die Branche verlassen hat. Die Gewerkschaft NGG fordert, die

Arbeit im Gastgewerbe attraktiver zu machen.

seien viele Firmen nach wie vor schwer

durch die Pandemie getroffen. Doch wer

künftig überhaupt noch Fachleute gewinnen

wolle, müsse jetzt umdenken und sich

zu armutsfesten Löhnen und besseren Arbeitsbedingungen

bekennen. Dazu seien

Tarifverträge unverzichtbar, unterstreicht

Schleser: „Am Ende geht es um einen Kulturwandel.

Auch Servicekräfte haben ein

Recht darauf, vor dem Dienst zu wissen,

wann Feierabend ist. Sie haben Anspruch

auf eine anständige Bezahlung – unabhängig

vom Trinkgeld. Und auf eine faire Behandlung

durch den Chef.“

Gastronomen, die das Mittagessen so

günstig anböten, dass sie davon das Personal

nicht mehr bezahlen könnten, machten

ohnehin grundsätzlich etwas falsch.

„Viele Gäste sind durchaus bereit, ein paar

Cent mehr für die Tasse Kaffee zu bezahlen

– gerade jetzt, wo den Menschen bewusst

geworden ist, dass der Besuch im

Stammlokal ein entscheidendes Stück Lebensqualität

ist“, so Schleser.

Die Gewerkschaft NGG verweist zudem

auf die umfassenden Finanzhilfen des

Staates für angeschlagene Betriebe. So

können sich Hotels und Gaststätten im

Rahmen der Überbrückungshilfen in diesem

Monat bis zu 60 Prozent der Personalkosten

bezuschussen lassen, wenn sie

Angestellte aus der Kurzarbeit zurückholen

(Restart-Prämie). „Klar ist: Köchinnen,

Kellner & Co. freuen sich darauf, endlich

wieder Gäste empfangen zu können. Viele

arbeiten mit großer Leidenschaft im Service.

Auf diese Motiviation können die

Betriebe bauen – und sollten das Personal

nicht erneut durch prekäre Löhne und

schlechte Arbeitszeiten verprellen“, so

Schleser weiter.

Nach Angaben der Bundesagentur für

Arbeit beschäftigte das Hotel- und Gaststättengewerbe

im Landkreis Roth zum

Jahreswechsel 1.331 Menschen. Genau

ein Jahr zuvor – vor Ausbruch der Coronavirus-Pandemie

– waren es noch 1.667.

Damit haben innerhalb von zwölf Monaten

20 Prozent der Beschäftigten die Branche

verlassen.

Foto: NGG

08 | 2021

25


W

GEMEINDE GEORGENSGMÜND

Ausflugstipps für die ganze Familie!

Egal ob Kulturliebhaber, Wanderbegeisterte, Spielfreunde

oder Geschichtsinteressierte – in Georgensgmünd findet sicherlich

jeder Besucher etwas Spannendes zu entdecken. Für

alle, die

noch Inspiration für die kommenden (Ferien-)Wochen suchen,

hier ein kleiner Überblick:

Kunst To Go – Skulpturenweg

(Länge 2,5 km; kinderwagen- und

zweiradgeeignet)

Kunst spielt in Georgensgmünd eine große Rolle. Der Skulpturenweg

mit zahlreichen Plastiken verwandelt den Fuß- und

Radweg Richtung Roth in eine Open-Air-Gallerie. Auch an vielen

anderen Stellen sind Skulpturen und Künstlerbrunnen aus

den unterschiedlichsten Materialien frei zugänglich.

Tipp: Die Skulptur „Stein an den Wassern“ bei den Sportplätzen

„Am Lehbühl“ zeigt den Zusammenfluss von Fränkischer

und Schwäbischer Rezat an. Ein idealer Platz für eine idyllische

Rast.

Planetenweg

Seele baumeln lassen – Historischer Marktplatz

Den Markplatz begleitet das Steinbächlein. Sandstein- und Fachwerkhäuser

erinnern an Bauern, Handwerker und Händler, die

hier lebten und arbeiteten. In der einstigen Bäckerei am Marktplatz

6 ist nach einer Komplettsanierung nun die Abteilung „Öffentlichkeitsarbeit,

Kultur und Tourismus“ sowie die vhs Außenstelle

Georgensgmünd zu finden.

Tipp: In den Restaurants, Cafés und Biergärten rund um den

Markplatz kann man sich eine Auszeit vom Alltag gönnen.

Skulpturenweg

Auf den Spuren des Weltalls – Planetenweg

(Länge 7,0 km; kinderwagen- und

zweiradgeeignet)

Der Planetenweg Richtung Spalt fortsetzt, zeigt Sonne und

Planeten sowie ihre Entfernung zueinander maßstabsgetreu:

Ein Schritt auf der Erde ist gleich eine Milliarde Schritte im

eltall.

So einfach macht der Lehrpfad für Groß und Klein auf spielerische

Art die ungeheuren Dimensionen unseres Sonnensystems

deutlich.

Tipp: Der Skate- und BikePark im Gewerbegebiet (gegenüber

vom Recyclinghof) direkt am Planetenweg bietet Fahrspaß für

alle Zweirad-Fans.

Historischer Marktplatz

Gemeinde Georgensgmünd – Im „Meiersbeck“

Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Kultur & Tourismus

Am Marktplatz 6, 91166 Georgensgmünd

Tel.: 09172 / 703-70, tourismus@georgensgmuend.de

Aktuelle Informationen zu den Kulturveranstaltungen,

Führungen oder Prospektmaterialien finden Sie auf der

Homepage www.georgensgmuend.de

26 08 | 2021


Spiel & Wasser marsch – Freizeitpark

„Am Bruckespan“

Der weitläufige Freizeitpark „Am Bruckespan“ liegt im Ortskern

direkt am Rezatufer und punktet durch seine großzügige

Ausstattung an Sportgeräten, Spiel- und Liegeflächen für

Jung & Alt. Am Ufer der Rezat lädt ein kleiner Sandstrand zum

Wasserpanschen ein.

Tipp: Parkplätze und Toiletten sind direkt vor Ort vorhanden.

Freizeitpark "Am Bruckespan"

Geschichte hautnah erleben –

Ehemalige Synagoge

Bescheiden hält sich die Ehemalige Synagoge (Am Anger) im

Hintergrund und ist doch eine herausragende Zeugin der von

1564 bis 1938 existierenden jüdischen Gemeinde.

Die Innenräume können im Rahmen von Führungen besichtigt

werden. Ab August 2021 kann man sich in der Synagoge

auf eine virtuelle Zeitreise begeben.

Neurofunktionelle Integration

Das Gehirn, ist an allen Vorgängen in unserem Körper beteiligt. Dort liegt

unsere Schaltzentrale. Unser Nervensystem betrifft aber nicht nur unser

Gehirn, sondern den ganzen Körper mit all seinen Funktionen. Mit dieser

Methode können alle Körpersysteme untersucht und behandelt werden,

z.B. Bewegungsapparat, Sinnesorgane, Immunsystem usw.

Es wird die fehlerhafte Funktion gesucht und mit einer gezielten Stimulation

aktiviert und behandelt. Durch spezielle neurologische Untersuchungstechniken,

sowohl die einzelnen Gehirnareale selbst betreffend, wie auch

die Nerven z.B. in Armen und Beinen, werden die Defizite aufgespürt. Es

werden Zusammenhänge festgestellt wie z.B.: Was hat eine Kieferfehlstellung

mit dem unteren Rücken (Iliosakralgelenk), mit der Halswirbelsäule

oder sogar mit dem Darm zu tun?

Bei der Diagnostik wird die gestörte Nervenleitung ausfindig gemacht,

bei der Behandlung selbst, wird der Teil im Nervensystem gesucht, der

aktiviert werden muss, damit sich die Funktion normalisiert. Das Resultat:

Die zuvor gestörte Leitung der Nerven arbeitet nun wieder besser und das

Gehirn kann selbstständig die Vorgänge wieder regulieren.

Gerade bei neurologischen Beschwerden, Ausfallerscheinungen oder Erkrankungen,

Symptomen unklarer Ursache, Chronizität von Beschwerden,

ist das eine gute Methode. Denn oft handelt es sich um ein Verknüpfungsproblem

im Gehirn.

Jede positive Veränderung bei der Behandlung wird durch das Nervensystem

des Patienten reguliert. Der Therapeut gibt nur die Hilfestellung

dazu. Das Gehirn erkennt durch die Stimulation die Fehlsteuerung und

stellt selbst die optimalste Funktion im dem kranken System wieder her.

Manche Beschwerden lassen sich nicht immer durch die herkömmliche

Diagnostik feststellen. Diese Therapie kann für Patienten geeignet sein,

wo man keine klare Ursache der Symptome findet. Gerade bei chron. Erkrankungen,

wo Patienten oft schon einen langen Leidensweg hinter sich

haben, und oft als „das ist Psychisch“ abgestempelt werden, ist diese

Therapie gut geeignet.

Oft kommt es schon in der Praxis zur Milderung der Beschwerden. Patienten

berichten z.B. mein Kiefer ist so locker wie schon lange nicht mehr.

Meine Schultern sind viel beweglicher und der Schmerz ist fast weg.

Es gibt keine Einschränkungen bei dieser Behandlung, sie ist sanft und

deshalb schon für Babys geeignet. Jeder Patient kann behandelt werden.

Auch Schwerkranke und Patienten die immobil sind. Hier kann ich gerne

einen Hausbesuch anbieten.

Ihre Angelika Pöllet, Heilpraktikerin

www.naturheilpraxis-heideck.de

email: info@naturheilpraxis-heideck.de

PR-Text

Ehemalige Synagoge

Fotos: Gemeinde Georgensgmünd

08 | 2021

27


ab 1. April 2021

BURG HILPOLTSTEIN

GEÖFFNET

22. April 2021

GIRLS´DAY UND

BOYS´DAY

TV 1879 Hilpoltstein

FIT IM WALD

04 | 2021

www.hilpoltsteiner-burgblatt.de

STADT ROTH

"Roth ist bunt" digital

EDUKADO

Neues Magazin der VHS

GIRL´S DAY / BOY´S DAY

22. April 2021

www.roth-journal.de | APRIL 2021

März 2021

Ihr starker Partner für Werbung in der Region!

HILPOLTSTEINER

BURGBLATT

Journal

RothDas Magazin für die Kreisstadt

SCHWARM

Verlag+Medien

www.schwarm-verlag.de

Industriestraße 18

91161 Hilpoltstein

Telefon (09174) 96 05

info@schwarm-verlag.de

IHRE RECHTS- UND

FACHANWÄLTE IN ROTH

Christian Stoll ll.m.

Rechtsanwalt

Fachanwalt für

Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

IT- und Datenschutzrecht

Urheber-und Medienrecht

Wettbewerbsrecht

Evgenija Oswald

Rechtsanwältin

Miet- und

Wohnungseigentumsrecht

Bau- und Immobilienrecht

Grundstücksrecht

Werkvertragsrecht

Dr. Randolf Ohnesorge

Rechtsanwalt

Handels und Gesellschaftsrecht

Unternehmenskauf (M&A)

Unternehmensnachfolge

Steuerrecht

Nadja Sommer

Rechtsanwältin

Fachanwältin

für Familienrecht

Mediatorin

Familienrecht

Mediation

Pferderecht

Zwangsverwaltungen

Philipp Hain

Rechtsanwalt

Fachanwalt für

Arbeitsrecht

und Strafrecht

Arbeitsrecht

Strafrecht

Verkehrsrecht/

Ordnungswidrigkeiten

Daniel Sommer

Rechtsanwalt

Fachanwalt

für Arbeitsrecht

und Handels- und

Gesellschaftsrecht

Arbeitsrecht

Handels- und

Vertriebsrecht

Gesellschaftsrecht

Niels von Livonius

Freiherr von Eyb

Rechtsanwalt

Fachanwalt für

Versicherungsrecht

Versicherungsrecht

Schadensrecht

Verkehrsrecht

Stefanie Rupp

Rechtsanwältin

Fachanwältin

für Familienrecht

und Miet- und WEG-Recht

Familienrecht

Miet-, WEG- und

Grundstücksrecht

Pferderecht

Susanne Stoll

Dipl.- jur. (univ.)

Zwangsvollstreckung

Forderungsmanagement

wissenschaftl. Mitarbeit

Standorte: Hauptstr. 58 • 91154 Roth • T. 091 71 - 85 68 86 0 // Reitbahn 1 • 91522 Ansbach • T. 0981-972259 0 // info@sommer-partner.de • www.sommer-partner.de

28 08 | 2021

Weitere Magazine dieses Users