Ausbildungswegweiser Landkreis Jerichower Land 2021/22

ehsverlag

Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studienabschluss ist die wichtigste Voraussetzung für den Start in ein erfolgreiches Leben. In beiden Fällen sind die Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt sehr gut, und auch im Ausland eröffnen sich Aufstiegsmöglichkeiten. Je besser der Schul- und Berufsabschluss, umso besser sind auch Erwerbsquote, Einkommen und gesellschaftliche Teilhabe. Informieren Sie sich in diesem Ausbildungswegweiser, welche Möglichkeiten der Landkreis Jerichower Land bietet und nutzen Sie diese so gut es geht. Wir wünschen Ihnen dabei und für Ihre weitere berufliche Zukunft viel Erfolg.

Berufswahl

Berufsbildende

Schulen

Berufe im Porträt

Studium

Bewerbungs-ABC

Bildungsträger

Serviceinformationen

Ausbildungswegweiser

Landkreis Jerichower Land

2021/22

Produkte

auch online: www.regionalinfo.de » facebook » google


Grußwort

© Antonioguillem - Fotolia.com

»

Liebe

Leserinnen, liebe Leser,

auch wenn jeder Bildungsweg andere

Chancen für die Zukunft bietet,

ist eins klar: Mit dem Abitur,

Hauptschul- oder Realschulabschluss

beginnt ein neuer Lebensabschnitt.

Und der will gut geplant

sein. Denn für die Zeit nach der

Schule gibt es neben den beiden

Klassikern Ausbildung und Studium

noch eine große Vielzahl an anderen

Möglichkeiten, die für viele

junge Menschen geradezu überwältigend

sein kann. Hilfreich ist es

dann, sich die eigenen Stärken, erlernten

Fähigkeiten und Interessen

ins Bewusstsein zu rufen und sich

auf dieser Basis für einen Weg zu

entscheiden und ihn zu verfolgen.

Im vorliegenden Ausbildungswegweiser

für den Landkreis Jerichower

Land haben wir als ehs-Verlag

wertvolle Informationen für den

Weg in ein erfolgreiches Berufsleben

zusammengestellt. Hier erfahren

Sie, welche Möglichkeiten die

Region bietet, was bei der Berufswahl

zu beachten ist und wie man

sich richtig bewirbt. Kurze Berufsporträts

geben Auskunft über Zugangsvoraussetzungen

und Tätigkeitsinhalte

der verschiedenen

Ausbildungsberufe. Auch spätere

Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

sowie potenzielle Einsatzorte

werden beleuchtet. Diese Informationen

können dabei helfen,

den passenden Beruf zu fi nden –

vielleicht sogar in einem Bereich,

der vorher noch unbekannt war.

Zudem präsentieren ausgesuchte

Unternehmen aus der Region ihre

attraktiven Ausbildungsplatzangebote.

Da sich die Suche nach dem richtigen

Studienplatz an einer Fachhochschule

oder Universität für Abiturienten

oft schwieriger gestaltet

als geplant, stellen wir auch Universitäten

und Hochschulen vor und

geben Tipps für die Wahl des passenden

Studiengangs.

Eine abgeschlossene Berufsausbildung

oder ein Studienabschluss ist

die wichtigste Voraussetzung für

den Start in ein erfolgreiches

Leben. In beiden Fällen sind die

Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt

sehr gut, und auch im

Ausland eröffnen sich Aufstiegsmöglichkeiten.

Je besser der Schulund

Berufsabschluss, umso besser

sind auch Erwerbsquote, Einkommen

und gesellschaftliche Teilhabe.

Informieren Sie sich in diesem Ausbildungswegweiser,

welche Möglichkeiten

der Landkreis Jerichower

Land bietet und nutzen Sie diese so

gut es geht. Wir wünschen Ihnen

dabei und für Ihre weitere berufl i-

che Zukunft viel Erfolg.

Ihr ehs-Verlag

1


Ausbildungsunternehmen

Mit kleinem Ausbildungsgehalt gut wohnen? Die WOBAU Burg macht’s möglich.

2

Endlich – die Zusage für den Ausbildungsplatz ist da. Jetzt startet ein neuer

Lebensabschnitt. Doch zunächst muss die Unterkunft geklärt werden. Denn

wenn der Auszug aus dem Elternhaus ansteht, kann die Suche nach einer

passenden Wohnung oder eines WG-Zimmers bei einem überschaubaren

Ausbildungsgehalt in manchen Städten zu einer Herausforderung werden.

WG-Zimmer mit Service Plus

In Burg bei Magdeburg hat die Wohnungsbaugesellschaft Burg mbH, kurz

WOBAU Burg, für Auszubildende und Studierende ein besonderes Wohn -

paket geschnürt. Sie bietet einzeln anmietbare WG-Zimmer in 2-er- oder

3-er-Wohngemeinschaften an, auf Wunsch auch möbliert. Sie sind zentral

in der Stadt gelegen, so dass alles fußläufi g erreicht werden kann – von

Supermarkt über Cafés bis hin zum Bahnhof. Ausgestattet sind die Woh -

nungen bereits mit Einbauküche und Internet. Um die üblichen Abstimmungsstreitereien

zu vermeiden, unterstützt der wöchentliche Reinigungsdienst

beim Sauberhalten von Küche und Bad. Und das Beste: alle Kosten

sind bereits in der Pauschale inkludiert.

Mietbeispiel: möbliertes WG-Zimmer, ca. 15 Quadratmeter inkl. Reinigung,

218 EUR pauschal

Wer etwas mehr Platz wünscht, der wird im großen verfügbaren Wohnungsangebot

der WOBAU Burg bestimmt fündig. Sie vermietet individuelle 1- bis

4-Zimmer-Wohnungen in verschiedenen Objekten und an unterschiedlichen

Standorten in der Stadt Burg.

Burg – eine Stadt voller Zukunftsperspektiven

Im wunderschönen Jerichower Land liegt die Stadt Burg mit ihrer über

1.070 Jahre alten Historie. Die Altstadt, die in den letzten Jahren liebevoll

restauriert wurde, und die neuen großen Parkanlagen zeugen von einer

hohen Lebensqualität. Auch wenn das Historische etwas beschaulich wirken

mag – in Burg entsteht viel Neues.

Gerade für Auszubildende bietet Burg hervorragende Karriereaussichten.

Angefangen bei der Bundeswehr, die in Burg einen großen Stützpunkt

unterhält, haben sich über 40 Betriebe aus den Branchen Lebensmittel,

Papier-, Holz- und Metallverarbeitung sowie Logistik angesiedelt. Burger

Knäcke, Burger Küchenmöbel, das Helios Klinikum sowie weitere Unternehmen

und Institutionen setzen auf den Standort mit seiner hervorragenden

Anbindung an das Autobahn- und Schienennetz. Sie alle sind stetig auf der

Suche nach neuen Talenten.

Hilfe bei Fragen rund ums Wohnen

Die WOBAU Burg unterstützt bei der Vermittlung, sei es direkt mit den Unternehmen

oder auch mit der Agentur für Arbeit. Denn gerade sie ist eine

große Hilfe bei der Finanzierung einer Wohnung oder eines WG-Zimmers.

Mithilfe eines BaföG-Antrags, Kindergeld oder auch Wohngeld erleichtert sie

Auszubildenden den Schritt in ein eigenständiges Leben.

Interessiert an einem WG-Zimmer oder an einer Wohnung in Burg?

Vereinbare noch heute einen Besichtigungstermin.

Telefon 03921 93039 • vermietung@wobau-burg.de

Weitere Informationen auf:

www.wobau-burg.de

Facebook: @wobau.burg

Instagram: @wobauburg


© Robert Kneschke - stock.adobe.com

Inhaltsverzeichnis & Impressum

n Grußwort S. 1

Impressum S. 3

Inserentenverzeichnis S. 5

n Die Berufswahl

Welcher Beruf ist

der richtige für mich? S. 6 – 7

n Schulabschluss –

und was kommt danach?

- Sekundarschulabschluss S. 8

- Abitur S. 9

n Berufsbildende Schulen S. 11

n Berufe im Porträt

Ausbildung in Büro & Verwaltung

- Bankkaufmann S. 13

- Kaufmann für Büromanagement S. 15

- Industriekaufmann S. 17

Ausbildung in Handel & Industrie

- Fachkraft für Lebensmitteltechnik S. 19

- Chemielaborant S. 21

- Fachkraft für Lagerlogistik S. 23

- Zerspanungsmechaniker S. 25

- Textilreiniger S. 27

- Flachglastechnologe S. 28

Ausbildung im Handwerk & Bau

- Fleischer S. 31

- Kfz-Mechatroniker S. 32

- Straßenbauer S. 37

- Mechatroniker S. 39

- Elektroniker – Betriebstechnik S. 41

Ausbildung im Gesundheitswesen

- Pfl egefachmann S. 43

Ausbildung im Bereich Landwirtschaft

- Tierwirt – Rinderhaltung S. 45

n Das Studium

Studieren, aber was? S. 46 – 47

Otto-von-Guericke-Universität

Magdeburg (OVGU) S. 49 – 50

Hochschule Magdeburg-Stendal S. 51 – 52

n Das Bewerbungs-ABC

10-Tipps für das perfekte

Bewerbungsanschreiben S. 53 – 54

Fit für das Vorstellungsgespräch S. 55

Der Ausbildungsvertrag S. 56

n Bildungsträger S. 57 – 58

n Serviceinformationen S. 59

*alle Berufsangaben m/w/d

Herausgeber & Herstellung:

ehs-Verlags GmbH, Jahnring 29, 39104 Magdeburg,

Tel. 0391 62584-0, Fax 0391 62584-49

E-Mail: info@ehs-verlag.de, www.ehs-verlag.de

Fotos Titel: © contrastwerkstatt - stock.adobe.com,

© Atelier 211 - Fotolia.com,

© Eisenhans - Fotolia.com,

© Edler von Rabenstein - Fotolia.com

Copyright: Alle erstellten grafischen Arbeiten incl. der gestalteten

Anzeigen dürfen nur mit vorheriger schriftlicher Ge neh -

migung des Heraus gebers für andere Zwecke jedweder Art benutzt

werden. Die Weiterverwendung des Textmaterials zu

jedem erdenklichen Zweck ist nur mit vorheriger Genehmigung

des Herausgebers gestattet. Quellenangabe ist stets erforderlich.

Sämtli. Daten, Termine, sonstige An gaben sind mit größtmög -

licher Sorgfalt zusammengestellt, jedoch ohne Gewähr.

(5. Auflage, Redaktionsschluss: 07/21)

https://www.regionalinfo.de/

Bildung_Jerichower_Land_2021-22

Die interaktive Broschüre enthält sogenannte „externe Links“

(Verlinkungen), auf deren Inhalt der Herausgeber der Broschüre

keinen Einfluss hat bzw. dafür keine Gewähr übernimmt. Für

die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige

Anbieter der Verlinkung verantwortlich. Zum Zeitpunkt der

Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden

einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend

entfernt.

Alle Angaben/Auflistungen erheben keinen Anspruch auf

Vollständigkeit und sind ohne Gewähr.

3


4

Ausbildungsunternehmen

Was Unternehmen

erwarten:

Einen

idealen

Azubi

Das Angebot an Nachwuchskräften

am Standort

Deutsch land verringert sich

aufgrund verschiedener

Faktoren mehr und mehr.

Gleichzeitig steigt jedoch

der Anteil der Studierenden

bzw. Hochschüler kontinuierlich

an. Für die Ausbildungsberufe

stehen daher

immer weniger und auch

geringer qualifizierte junge

Leute zur Verfügung.

Unabhängig vom Berufsbild

konzentrieren sich die Erwartungen

der Unternehmen

auf die folgenden Kompetenzfelder

der Bewerber:

n Fachliche Kompetenzen

n Persönliche Kompetenzen

n Soziale Kompetenzen

Also gilt, dass vieles, was man im Elternhaus und in der Schule lernt,

in der Ausbildung und im späteren Berufsleben gebraucht wird.

Tel.: 0 39 21 / 48 49 06

Tel.: 0 39 21 / 48 49 06

Brüderstr. 14 • 39288 Burg

AUSBILDUNG

Dienstleistung

Mo.

geschlossen

Di.

09:00 - 18:00 Uhr

Mi., Fr. 10:00 - 18:00 Uhr

Do.

10:00 - 19:00 Uhr

Sa.

08:00 - 14:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Der Kunde ist König: Die meisten

Dienstleistungen fußen

auf dem engen Kontakt mit

Menschen. Dienstleister betreu -

en Gäste in Hotels und Restaurants,

organisieren Reisen, planen

Veranstaltungen, sorgen für

Sicherheit oder beraten Kunden

am Telefon. So ist ein besonderes

Maß an Kundenorientierung

in diesem Berufsfeld unerlässlich.

Die Arbeitsaufgaben sind

vielfältig und reichen von der

Ausführung konkreter Serviceangebote

bis hin zur Planung

und Preisgestaltung.

Webtipp:

www.berufenet.arbeitsagentur.de


Inserentenverzeichnis

© Monkey Business - stock.adobe.com

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit S. 10

Ausbildungsunternehmen

Avacon Netz GmbH U/S. 40

Volksbank Jerichower Land eG

U/S.12

Wohnungsbaugesellschaft Burg mbH U/S. 2

Lav vida Hair S. 4

STADTWERKE BURG GmbH S. 14

DTS Systemoberflächen GmbH S. 16/20/22/38

Burger Knäcke GmbH + Co. KG S. 18

Metallkonstruktion Supplie GmbH S. 24

SITEX - Textile Dienstleistungen

Simeonsbetriebe GmbH S. 26

Hohenstein Isolierglas GmbH S. 29

Schumburg´s Fleisch- und Wurstwaren S. 30

Schubert Motors GmbH S. 33

Autohaus Schulze GmbH S. 34

Otto Blötz GmbH & Co. KG S. 35

TAS Bau GmbH S. 36

Seniorenheim Friedensau S. 42

Lübars Agrar GmbH S. 44

Studium/Duales Studium

Avacon Netz GmbH U/S. 40

Theologische Hochschule Friedensau S. 48

5


Die Berufswahl

© Kzenon - Fotolia.com

»

Welcher Beruf ist der richtige für mich?

6

Altenpfl eger, Einzelhandelskauffrau

oder doch lieber Zimmermann? Es

gibt mehrere hundert Berufe. Den

richtigen zu fi nden ist nicht einfach.

Die Entscheidung will gut überlegt

sein, geht es doch um die Zukunft.

„Welcher Beruf passt zu mir?“, fragen

sich viele junge Leute nicht

erst, wenn sie ihren Schulabschluss

in der Tasche haben. Klar ist: Der

Traumberuf soll Spaß machen. Geld

verdienen ist auch nicht unwichtig.

Karrieremöglichkeiten sollten natürlich

vorhanden sein.

Bei der Wahl stehen letztendlich

drei Fragen im Vordergrund: Was

kann ich? Was will ich? Welche Ausbildungsmöglichkeiten

gibt es? Wer

diese beantworten kann, ist auf

dem richtigen Weg. Die Berufsberatung

der Agentur für Arbeit hilft

gerne weiter.

Auch online können sich Bald-Azubis

informieren. Auf dem Portal

www.planet-beruf.de

können sie ihre

Wünsche, Stärken

und Interessen

erkunden.

Infos unter:

Im Berufe-Universum lernen sie

den Zusammenhang zwischen dem

eigenen Profi l und den Anforderungen

verschiedener Berufe kennen.

Außerdem werden Berufe von A bis

Z ausführlich vorgestellt. Wer sich

orientiert und auch schon Informationen

gesammelt hat, sollte noch

im vorletzten Schuljahr Praktika machen.

Im letzten Schuljahr sollte

dann die Entscheidung für eine

Ausbildung fallen, damit die Bewerbung

rechtzeitig verschickt werden

kann.

Auch die Online-Checkliste auf

www.planet-beruf.de kann bei der

Entscheidungsfi ndung helfen. Sie

zeigt auf, welche Punkte bei der Berufswahl

neben den Interessen und

Fähigkeiten beachtet werden sollten.

- der Schulabschluss:

Welcher Abschluss wird erwartet?

- die persönlichen Stärken:

Was ist wichtig für den Beruf?

- die Anzahl der Ausbildungsstätten:

Ist der Beruf beliebt? Dann gibt es

oft viele Stellen, aber auch viele

Bewerber.

- die möglichen Ausbildungsbetriebe:

Gibt es Möglichkeiten in der

Nähe? Konzern oder eher Familienbetrieb?


© Hoda Bogdan - stock.adobe.com © Drobot Dean - Fotolia.com

- die Arbeitszeiten:

Es gibt Berufe mit Schichtdiensten

oder Arbeitszeiten am Wochenende.

- die Arbeitsorte:

Bei Wind und Wetter draußen

oder lieber überdacht im warmen

Büro?

- die Arbeitsbedingungen:

Besondere Gerüche (im Labor)

oder laute Geräusche (im Straßenverkehr)

sollten bedacht

werden.

- die Gesundheit:

Gibt es gesundheitliche Voraussetzungen

wie einen gesunden Rücken?

- das Gehalt/der Aufstieg:

Wie sind die Verdienstmöglichkeiten?

Welche Weiterbildungschancen

gibt es?

Wichtig ist es, sich im Beruf wohl zu

fühlen. Der Job muss Spaß machen,

sonst ist man auf Dauer unzufrieden.

Natürlich ist es nicht einfach,

mit 16 oder 17 Jahren schon

genau zu wissen, was man ein

Leben lang machen möchte. Und

auch wenn sich junge Menschen

für einen Ausbildungsberuf entscheiden:

Sie können danach

immer noch studieren, ins Ausland

gehen oder einen weiteren Beruf

erlernen. Nicht zu unterschätzen

sind die eigenen Werte und Ideale.

Es ist zwar toll, im gewählten Beruf

voll aufzugehen. In den zurückliegenden

Jahren ist verstärkt der

Trend zu erkennen, dass viele junge

Menschen den Job zu ihrem Leben

machen. Starkes Engagement ist

zweifelsfrei erforderlich, um Karriere

zu machen. Doch andere Lebensbereiche

sollten nicht zu sehr vernachlässigt

werden. Eine gesunde

Work-Life-Balance sollte immer im

Auge behalten werden.

© Robert Kneschke - Fotolia.com

7


Schulabschluss – und was kommt danach?

© contrastwerkstatt - Fotolia.com

»

Sekundarschulabschluss

oder Abitur?

8

n Sekundarschulabschluss

Duale oder schulische Ausbildung,

öffentlicher Dienst, Freiwilliges Jahr

Das letzte Schuljahr ist angebrochen.

Nun ist es an der Zeit, dass

sich Zehnt- bzw. Neuntklässler um

einen Ausbildungsplatz bewerben.

Mit einem Haupt- oder Realschulabschluss

in der Tasche haben sie

vielfältige Entfaltungsmöglichkeiten.

Ihnen sollte bewusst sein: Mit ihrer

Berufswahl stellen sie die Weichen

für ihre Zukunft. Darum sollten sie

sich Zeit nehmen für die Entscheidung.

Es gibt immerhin mehr als

300 staatlich anerkannte Ausbildungsberufe,

die nach dem dua -

len System aufgebaut sind. Hinzu

kommt eine Reihe an Berufen, die

ausschließlich auf schulischem

Weg erlernt werden können.

Bei der dualen Ausbildung erlernen

die Azubis ihren Beruf im Betrieb

(praktischer Teil) und in der

Berufsschule (theoretischer Teil).

Besonders gefragt sind bei jungen

Frauen beispielsweise Einzelhandelskauffrau,

Medizinische Fach -

angestellte oder Friseurin. Junge

Männer wollen sehr oft Kfz-Mechatroniker,

Industriemechaniker oder

Industriekaufmann werden. Es lohnt

sich aber, nicht nur die Modeberufe

im Blick zu haben. Auf dem Portal

www.planet-beruf.de gibt es beispielsweise

eine Reihe an neuen,

weniger bekannten oder auch Berufen

mit Zukunft. Bei der dualen

Ausbildung erhalten Azubis eine

Ausbildungsvergütung.

Diese gibt es bei der rein schulischen

Ausbildung nicht. Gerade

Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen,

in der Wirtschaft, in Fremdsprachen

oder auch in Technik und

IT können ausschließlich an Schulen

erlernt werden. Erzieher, Assistenten

für Informatik oder Kosmetiker

zählen beispielsweise dazu.

Sekundarschüler können aber auch

eine Ausbildung im öffentlichen

Dienst anstreben. Wer sich für eine

Beamtenlaufbahn entscheidet, kann

sich bei Behörden des Bundes oder

der Länder, bei Kreisen oder Kommunen

bewerben. Sie müssen beamtenrechtliche

Voraussetzungen

erfüllen. Dazu gehören die deutsche

Staatsangehörigkeit oder die

Staatsangehörigkeit eines anderen

EU-Mitgliedsstaates, die Fähigkeit

zur Bekleidung öffentlicher Ämter,

die Gewähr für das Eintreten für die

freiheitliche demokratische Grundordnung

sowie die Einhaltung der

bestehenden Höchstaltersgrenze.

Wer nach dem Ende der Schulzeit

noch keine konkreten Ausbildungspläne

hat, kann auch ein Freiwilliges

Jahr absolvieren. Im sozialen,

ökologischen, kulturellen und sportlichen

Bereich oder auch bei der

Bundeswehr sind Freiwilligendienste

möglich.


© jotily - stock.adobe.com

n Abitur

Studium, Ausbildung, FSJ oder

Au-Pair?

Je besser der Schulabschluss, umso

vielfältiger die berufl ichen Entfaltungsmöglichkeiten.

Das steht fest.

Doch wenn das Ende der Schulzeit

naht, weiß längst nicht jeder, wohin

ihn sein Karriere-Weg einmal führen

soll. Wer das Abitur in der Tasche

hat, dem steht die Welt offen. Erst

an einer etablierten Universität studieren,

den Bachelor-Abschluss machen,

den Master nachschieben

und später vielleicht auch noch promovieren:

Nichts ist unmöglich für

junge Menschen, die die Hochschulreife

erreicht haben. Allerdings

ist nicht jeder Studiengang frei zugänglich.

Nicht selten übersteigt die Zahl der

Bewerber die freien

Studienplätze. Deshalb gibt es Zulassungsbeschränkungen.

Maßgebliches

Kriterium ist die Abiturdurchschnittsnote.

Weitere Informationen dazu gibt es

auf dem Portal

www.hochschulstart.de.

Infos unter:

Abiturienten können natürlich auch

einen Studiengang an einer Fachhochschule

belegen, ein duales

Studium, eine normale Berufsausbildung

in einem Betrieb oder eine

Ausbildung im öffentlichen, gehobenen

Dienst starten. Darüber hinaus

stehen den Absolventen auch

rein schulische Ausbildungsmöglichkeiten

offen.

Wichtig ist, sich rechtzeitig zu informieren

– möglichst schon mindestens

ein Jahr vor der Reifeprüfung.

Die Berufsberater in den Berufsinformationszentren

der Agenturen

für Arbeit helfen gern weiter.

Nicht immer schließt die Ausbildung

oder das Studium direkt an

die Schulzeit an. Die Zeit kann sinnvoll

überbrückt werden. Junge

Leute können sich in Freiwilligendiensten

gesellschaftlich, ökologisch

oder sozial engagieren. Die allgemeine

Wehrpfl icht gibt es seit Juli

2011 zwar nicht mehr. Freiwillig gibt

es den Dienst bei der Bundeswehr

aber noch.

Der Bundesfreiwilligendienst hat

den Zivildienst ersetzt.

Er kann in verschiedenen sozialen,

aber auch kulturellen, sportlichen

oder ökologischen Einrichtungen

geleistet werden.

Das Freiwillige Soziale und das Freiwillige

Ökologische Jahr gibt es

weiterhin. Über verschiedene Organisationen

kann auch ein Freiwilligendienst

im Ausland angetreten

werden. Möglich ist auch, als Au-

Pair im Ausland zu arbeiten.

9


Agentur für Arbeit/Dienstleister

Die Zukunft fest im Blick

Mit der Berufsberatung erfolgreich ins Berufsleben starten

Deine Region bietet viele verschiedene duale Ausbildungsberufe. Unter dieser

Vielfalt den richtigen Beruf zu fi nden, ist keine leichte Aufgabe. Doch an wen

kannst du dich bei der Suche wenden? An die Berufsberatung der Agentur

für Arbeit Magdeburg!

Die Berufsberatung hilft Jugendlichen und jungen Erwachsene bei der Berufs -

wahl und später bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz.

Sie informiert in der Schule, dem Berufsinformationszentrum oder in der

Agentur für Arbeit. Die Beratungsangebote sind dabei generell kostenfrei

und stehen Schülerinnen und Schülern aller Schulformen offen.

Die Berufsberatung bietet fi nanzielle Unterstützung. Zur Aufnahme und für

die Zeit einer betrieblichen Berufsausbildung oder für die Teilnahme an einer

berufsvorbereitenden Maßnahme können unter bestimmten gesetzlichen

Voraussetzungen fi nanzielle Hilfen – unter anderem Berufsausbildungsbeihilfe

(BAB) – gewährt werden.

Termine mit der Berufsberatung kannst du vereinbaren:

• unter der Rufnummer 0800 4 5555 00 (kostenfrei)

• online unter www.arbeitsagentur.de > eServices

> Zur Berufsberatung anmelden

Beratung auch im Berufsleben

Angebot „Die Weiterbringer“ für Beschäftigte

10

Neue Technologien, die Digitalisierung und der Trend zur Globalisierung führen

zu einem Wandel in der Berufswelt. Die Anforderungen an Arbeitnehmerinnen

und Arbeitnehmer, aber auch die Erwartungen an Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

sowie an eine Arbeitsstelle verändern sich. Berufl iche Orientierung

und Weiterentwicklung bleiben daher auch nach der Ausbildung oder dem

Studium relevant.

Mit dem Angebot „Die Weiterbringer“ – die Berufsberatung für Erwachsene“

bietet die Agentur für Arbeit Magdeburg ein Angebot für Menschen, die mitten

im Berufsleben stehen, an. Wer sich überlegt, einen Berufsabschluss

nachzuholen oder sich berufl ich zu qualifi zieren und sich dabei Unterstützung

bei der Entscheidung wünscht, der kann sich an die Berufsberater für

Erwachsene wenden.

Termine mit den „Weiterbringern“ können Sie vereinbaren:

• unter der Rufnummer 0391 257 2400

• per E-Mail an Magdeburg.die-Weiterbringer@arbeitsagentur.de


© Robert Kneschke - Fotolia.com

Berufsbildende Schulen (Auswahl*)

n LANDKREIS

JERICHOWER LAND

Berufsbildende Schulen

„Conrad Tack“ des Landkreises

Jerichower Land, Burg

Schulleiter: Stefan Bruns

stellvertretender Schulleiter:

Dr. Marco Dominé

Magdeburger Chaussee 1

39288 Burg

Tel. 03921 97660

Fax 03921 976613

E-Mail: Schulleitung@bbs-burg.de

n BERUFSBILDENDE SCHULEN

DER LANDESHAUPTSTADT

MAGDEBURG

Berufsbildende Schulen

„Eike von Repgow“

Wirtschaft und Verwaltung

Schulleiterin: Frau Lorenz

A.-Vater-Straße 90

39108 Magdeburg

Tel. 0391 5069220

Fax 0391 506922281

E-Mail: info@bbs1-md.de

www.bbs1-md.de

Berufsbildende Schulen

„Hermann Beims“

Gastronomie und Ernährung

Schulleiterin: Frau Manske

Salzmannstraße 9

39112 Magdeburg

Tel. 0391 5414666

Fax 0391 5412000

Außenstelle: Schilfbreite 5

Tel. 0391 6228207

Fax 0391 6202168

E-Mail: bbs2-magdeburg@web.de

www.bbs-beims.de

Berufsbildende Schulen

„Otto von Guericke“

Gewerblich-technische Berufe

Schulleiter: komissarisch Frau Höfl er

Am Krökentor 1 a – 3

39104 Magdeburg

Tel. 0391 532150

Fax 0391 5321550

E-Mail: sekretariat@bbsovgmagdeburg.de

www.bbsovg-magdeburg.de

Berufsbildende Schulen

„Dr. Otto Schlein“

Gesundheits-, Sozial- und

Laborberufe

Schulleiterin: Frau Russek

Alt Westerhüsen 51

39122 Magdeburg

Tel. 0391 4069610

Fax 0391 4069657

E-Mail: kontakt@bbs4-magdeburg.

bildung-lsa.de

www.bbs-schlein.de

n FREIE TRÄGER

„Oskar Kämmer Schule“

Gesundheit, Soziales,

Gestaltung

Schulleiter: Herr Stiller

Liebknechtstraße 73

39112 Magdeburg

Tel. 0391 735670

Fax 0391 735614

E-Mail: kontakt-md@oks.de

www.oks.de

11


Ausbildungsunternehmen

Volksbank Jerichower Land eG – Ausbildung bei uns!

12

Die Volksbank Jerichower Land eG ist eine Genossenschaftsbank. Als solche

orientieren wir uns an klar defi nierten Werten wie Fairness, Transparenz, Ehrlichkeit.

Die Nähe zu unseren Kunden und Mitgliedern und die Verantwortung

für die Region sind uns wichtig. Dabei werden wir von drei genossenschaftlichen

Prinzipien geleitet: Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung.

Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit gesellschaftlich verantwortlichem

Handeln. Wir setzen uns ein für die Region und die Menschen und engagieren

uns in verschiedenen gesellschaftlichen und sozialen Bereichen. Wir nehmen

die soziale Verantwortung für unsere Mitarbeiter ernst. Wir sehen es als unsere

Aufgabe an, allen Mitarbeitern unserer Bank Orientierung zu geben und ihre

Stärken zu fördern.

Das ist uns wichtig. Dir auch?

Als Genossenschaftsbank gehören wir unseren Mitgliedern, die sowohl Kunden

als auch Teilhaber der Bank sind. Die Mitglieder profi tieren vom Erfolg der Bank

und sind in demokratische Entscheidungsprozesse eingebunden. Kurz gesagt:

Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Deshalb legen wir Wert auf faire und

partnerschaftliche Beratung. Wir suchen engagierte und aufgeschlossene Menschen,

die sich für die Ziele und Wünsche unserer Kunden einsetzen.

Passt du zu uns? Bestimmt!

Du hast dein Abitur, Fachabitur oder deinen Realschulabschluss so gut wie in

der Tasche, hast gerne Kontakt mit Menschen und bist ein Teamplayer? Ein

partnerschaftliches Arbeitsumfeld, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt,

ist dir wichtig? Außerdem möchtest du etwas bewegen und kannst dir gut vorstellen,

dass deine Ausbildung erst der Anfang deiner Karriere bei uns ist?

Dann bist du hier richtig.

Dein Arbeitstag? – Vergeht wie im Flug!

Als Bankkauffrau oder Bankkaufmann bist du Wegweiser, Dienstleister und

Begeisterer. Du berätst und betreust Privat- oder Firmenkunden rund um

Geld- und Vermögensanlagen, Kredite, Kontoführung und Zahlungsverkehr.

Aber auch in andere Bereiche wie Controlling, Marketing oder Personalmanagement

erhältst du während deiner Ausbildung Einblick.

Was dich erwartet

Als Azubi bist du bei uns nicht allein. Wir unterstützen dich in der Volksbank

Jerichower Land eG vor Ort. Aber auch vom deutschlandweiten Azubi-Netzwerk

next wirst du unterstützt. Online und bei Events triffst du mit next auf

andere junge Talente, die sich austauschen und gemeinsam wachsen. Konkurrenzkampf?

Fehlanzeige!

Das erwartet dich

Deine Ausbildung bei deiner Volksbank Jerichower Land eG macht dich fi t für

einen Beruf mit Zukunft. Das theoretische Wissen wird dir in der Berufsschule

vermittelt. Das fachliche Know-how erhältst du in unserer Bank. Besonders unterstützt

wirst du von fachspezifi schen Seminaren über Workshops und Trainings

unserer Genossenschaftsakademie. Hier kannst du dich mit Auszubildenden

austauschen und vernetzen.

Dauer und Verdienst

Die Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann dauert i. d. R. drei

Jahre. Die Vergütung beträgt gemäß genossenschaftlichem Tarifvertrag im

ersten Ausbildungsjahr 1.110 Euro, im zweiten 1.160 Euro und im dritten

1.220 Euro brutto im Monat.

Deine Ausbildung

Die Bankausbildung wird digitaler, transparenter, kunden- und praxisorientierter.

Zusätzlich zur klassischen Tätigkeit in der Bankfi liale entstehen durch die Digitalisierung

auch viele neue Tätigkeitsfelder für alle Vertriebswege im Bankgeschäft.

Natürlich lernst du auch weiterhin bankfachliche Kompetenzen wie Vermögensbildung,

Vorsorge, Kreditgeschäft oder Bau- und Unternehmensfi nanzierung.

Bevor es losgeht

Wenn du dich dazu entschieden hast, dich für die Ausbildung zu bewerben,

schaust du dir im nächsten Schritt die Bewerbungsfristen und Zugangsvoraussetzungen

an. Deine Noten sind wichtig, aber nicht so wichtig wie deine Persönlichkeit.

Erkundige dich zum Beispiel bei uns, ob du ein Schülerpraktikum

absolvieren kannst, und überzeuge uns dann mit deinen persönlichen Stärken.

Frühzeitig planen

In der Regel bewirbst du dich ein bis eineinhalb Jahre vor Beginn der Ausbildung.

Genaue Informationen zur Bewerbungsfrist erhältst du direkt bei uns.

Deine Bewerbung

Wichtig ist, dass du trotz des teilweise standardisierten Bewerbungsprozesses

deine individuelle Note bewahrst, um dich von der Masse der Bewerber abzuheben.

Präsentiere dich so, wie du bist. Zeige, was dich besonders macht

und warum du der oder die Richtige für die Ausbildungsstelle bist.

Deine Bewerbung ist in der Regel das erste, was wir von dir sehen. Dieser

Moment kann bereits über den Erfolg entscheiden.

Wir fördern deine Talente und Ideen

Du willst auf eigenen Beinen stehen? Einer interessanten Arbeit nachgehen?

Und dich weiterentwickeln? Die Volksbanken Raiffeisenbanken sind

einer von Deutschlands größten Ausbildern im Finanzbereich. Wir bieten dir

eine vielseitige Ausbildung, in der deine Talente und Ideen gefördert werden

und eine starke Gemeinschaft, in der du dich erfolgreich entwickeln kannst.

Eine Ausbildung bei der Volksbank Jerichower Land eG

macht dich fi t für einen Beruf mit Zukunft.


Ausbildung in Büro & Verwaltung

© fizkes - stock.adobe.com

»

Bankkaufmann

(m/w/d)

Geld abheben oder anlegen, das

erste eigene Konto eröffnen, einen

Kredit beantragen ... Kunden kommen

aus den unterschiedlichsten

Gründen in eine Bank. Hier sind es

Bankkaufl eute, die sie beraten und

ihnen auch Tipps für die Wertanlage

geben. Wer sowohl mit Zahlen

als auch mit Menschen gut umgehen

kann, für den könnte der Beruf

genau der richtige sein. Bankkaufleute

vereinen den persönlichen

Berater, den Finanzexperten und

den Verkäufer in einer Person. Sie

tragen viel Verantwortung. Sind sie

für ihre Kunden doch der erste Ansprechpartner

rund ums Geld.

Während der Ausbildung bekommen

angehende Bankkauffrauen

und -männer Einblicke in alle Bereiche

eines Kreditinstituts. Sie werden

sowohl am Schalter als auch

am Schreibtisch eingesetzt. Sie

übernehmen zudem organisatorische

und administrative Aufgaben –

vom Rechnungswesen bis zum

Controlling. Und natürlich lernen

sie auch, wie sie die Kunden richtig

beraten – und das in den verschiedensten

Bereichen der Finanzdienstleistungen

und der Versicherungen.

Manche Kunden möchten

ihr Geld gewinnbringend anlegen

oder fürs Alter vorsorgen. Andere

benötigen einen Kredit, weil sie

vielleicht ein Haus bauen oder ein

neues Auto kaufen möchten.

Für Abwechslung im Berufsalltag ist

also gesorgt.

Wie werden Wertpapiere verwaltet

oder Finanzpläne für die Altersvorsorge

erstellt? Wie wird ein Konto

eröffnet? Welche Baufi nanzierung

ist für welchen Kunden am besten

geeignet? Wie werden Auslandsgeschäfte

abgewickelt? Diese und

weitere Fragen können Bankkaufleute

nach ihrer abgeschlossenen

Ausbildung perfekt beantworten.

Sie entwickeln ein analytisches

Gespür, beobachten die Entwicklungen

in der Wirtschaft und auf den

Kapitalmärkten ganz genau und

können daraus Kundenempfehlungen

ableiten.

n Anforderungen:

- mindestens mittlerer Bildungsabschluss,

besser Hochschulreife

- Kommunikations- und

Verkaufstalent, Verantwortungs -

bewusstsein

- wichtige Schulfächer:

Deutsch, Wirtschaft, Mathematik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möch te, kann die Prüfung zum

Bankfachwirt ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Bank, Finanzdienstleistungen

studieren. Auch der Schritt in die

Selbstständigkeit ist möglich, etwa

als unabhängiger Finanzdienstleistungsberater.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

13


Ausbildungsunternehmen

Stadtwerke Burg GmbH

14

Die Stadtwerke Burg GmbH ist ein kommunales, modernes und innovatives

Energiedienstleistungsunternehmen. Das Unternehmen wurde 1991

als privatrechtliche Gesellschaft mit kommunaler Be teiligung gegründet und

versorgt seither die Bürger und Betriebe der Stadt Burg und der Region mit

Strom, Erdgas und Wärme.

Mit neuen Angeboten wie PV-Mieterstrom und LED-Beleuchtung engagiert

sich das Burger Unternehmen für eine bürgernahe Energiewende vor Ort.

Für das kommende Ausbildungsjahr (Start: 01.08.2022) suchen wir im Rahmen

einer fundierten und praxisnahen Ausbildung mit abwechslungsreichen

Aufgaben Verstärkung für unser Team.

Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) – Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

Als Auszubildende/-r Kauffrau/-mann für Büromanagement werden Sie in

unserem Hause eine umfangreiche Berufsausbildung erhalten. Sie werden

alle kaufmännischen Abteilungen, wie Vertrieb, Kundenservice, Buchhaltung

und Personalwesen, unseres Unternehmens kennen lernen.

Voraussetzungen:

- mindestens Realschulabschluss

mit guten Leistungen in den

Fächern Deutsch, Mathematik

- fl exible und teamorientierte

Arbeitsweise

- kommunikatives Auftreten und

Freude am Umgang mit Menschen

- hohe Lernbereitschaft

Interessiert?

Wenn wir Ihr Interesse an einer Ausbildung in unserem Unternehmen zum

Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) geweckt haben, freuen wir uns

auf Ihre Bewerbung.

Noch mehr Infos gibt es auf: https://stadtwerke-burg.de


© ehs-Verlags GmbH

»

Kaufmann

für Büromanagement (m/w/d)

Die Dienstreise für den Vorstand

muss gebucht werden, der Kunde

braucht bis zum Mittag seine Rechnung,

die Post stapelt sich schon,

das Telefon klingelt ununterbrochen

und das Meeting für den Nachmittag

muss auch noch vorbereitet

werden. Für Kaufl eute für Büromanagement

kein Grund zur Panik. Sie

haben alles unter Kontrolle, sind

echte Alleskönner im Bürobetrieb.

Den Ausbildungsberuf gibt es übrigens

erst seit 2014 – als Nachfolger

der ausgedienten Bürokaufl eute,

Kaufl eute für Bürokommunikation

und Fachangestellte für Bürokommunikation.

Kaufmännisch-verwaltende Assistenz-

und Sekretariatsaufgaben: So

lässt sich das Tätigkeitsprofi l kurz zusammenfassen.

Während ihrer Ausbildung

lernen die angehenden

Kaufl eute für Büromanagement die

Betriebsabläufe und -strukturen kennen,

werden zu Experten in mündlicher

und schriftlicher Kommunikation

und sind dabei, wenn

Tagungen und Seminare vorbereitet

werden. Sie fi nden Beschäftigung in

der Verwaltung von Unternehmen

aller Wirtschaftszweige. Ihre konkreten

Aufgaben unterscheiden sich je

nach Einsatzbereich. Im Rechnungswesen

buchen sie ein- und ausgehende

Rechnungen, im Sekretariat

sind sie die rechte Hand des Chefs,

am Empfang und bei Konferenzen

stehen sie im persönlichen Kundenkontakt.

Darum sind ein gepfl egtes

Äußeres und gute Umgangsformen

ein absolutes Muss.

Da die Ausbildung sehr begehrt ist,

achten Unternehmer sehr auf gute

Noten in den Hauptfächern. Wer

zudem mit Word- und Excel-Kenntnissen

glänzen kann, hebt sich ab.

n Anforderungen:

- mindestens mittlerer

Bildungs abschluss

- Kommunikations- und

Organisationstalent,

gutes Zahlenverständnis

- wichtige Schulfächer:

Deutsch, Mathematik, Englisch,

Wirtschaft

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum

Fachwirt für Büro- und Projektorganisation

ablegen. Wer hochschul -

berechtigt ist, kann beispielsweise

Betriebswirtschaftslehre studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale/Schulische Ausbildung,

3 Jahre

15


Ausbildungsunternehmen

Industriekaufl eute (m/w/d)

Elesgo ist die Marke des global operierenden Unternehmens DTS Systemoberfl

ächen GmbH. Seit 1995 werden am Standort in Möckern bei Burg

die besonderen Oberfl ächen produziert, welche dann rund um die Welt

vertrieben und verarbeitet werden. DTS hat mit der Herstellung der Elesgo-

Oberfl ächen mit Elektronenstrahl-Technologie für Laminatböden begonnen.

Heute stellen wir Oberfl ächen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche

her, von Böden über Fensterbänke bis hin zu Außenfassaden – und vertreiben

diese weltweit.

Die Elesgo-Oberfläche zeichnet eine hohe Qualität und Vielseitigkeit aus.

Durch den patentierten Prozess der ESH-Technologie verleihen wir der

Oberfläche einzigartige Eigenschaften wie uneingeschränkte Wasserbe -

ständigkeit, Schmutzunempfindlichkeit und vieles mehr.

Hinter diesem weltweit vertriebenen Produkt stehen ca. 100 Mitarbeiter,

die täglich in den verschiedensten Bereichen dazu beitragen, dass unsere

Elesgo-Oberfl ächen weiterentwickelt, weltweit verkauft und vermarktet werden.

Mit der stetigen Erweiterung, Veränderung und Verbesserung unserer Oberfl

ächen sind wir auf der Suche nach motivierten Auszubildenden. Nach deiner

erfolgreichen Ausbildung hast du die Chance, weiter unser zukunftsorientiertes

Unternehmen zu unterstützen und voranzutreiben.

Viele ehemalige Auszubildende sind mittlerweile in leitenden Positionen, wie

z. B. der Einkaufsleitung, tätig. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass unsere Auszubildenden

von Anfang an voll ins Tagesgeschäft integriert und eingebunden

werden. Die Zusammenarbeit auf Augenhöhe steht bei DTS dabei im Fokus.

Als Industriekaufmann (m/w/d) durchläufst du bei uns jede einzelne Abteilung

von der Arbeitsvorbereitung bis zur Zentrale. Dabei wirst du in jedem

Bereich direkt eingebunden und erhältst nach der Einarbeitung auch einen

eigenen Aufgabenbereich. Hierbei bekommst du einen weit gefächerten

und tiefen Einblick in alle Bereiche. Du nimmst an Meetings teil und gehst

mit unseren Außendienstlern auf Geschäftsreise.

Du bist überzeugt und möchtest deine Ausbildung mit uns auf die

Rolle bekommen? Dann bewirb dich jetzt unter jobs-dts@laminate.de

16

Außerdem bilden wir in folgenden Berufen aus:

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Mechatroniker (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Chemielaboranten (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre


© thodonal - stock.adobe.com

»

Industriekaufmann

(m/w/d)

Die Ausbildung zählt zu den beliebtesten

bundesweit. Und das nicht

zuletzt deshalb, weil die Aufstiegschancen

sehr gut sind. Industriekaufl

eute sind in einem Betrieb die

Schnittstelle zwischen den anderen

Mitarbeitern und der Chefetage,

agieren als Bindeglied zwischen

den einzelnen Abteilungen. Sie

steuern sämtliche betriebswirtschaftlichen

Abläufe im Unternehmen.

Angebote vergleichen, mit

Lieferanten verhandeln, die Produktionswirtschaft

steuern, Preise kalkulieren,

Verkaufsverhandlungen

mit Kunden führen, Marketingstrategien

erarbeiten, den Personalbedarf

ermitteln, die Buchhaltung abwickeln:

Das Aufgabengebiet ist vielfältig.

Materialwirtschaft, Produktion, Personal,

Vertrieb, Finanzen… Während

der Ausbildung durchlaufen

die angehenden Industriekaufl eute

alle Abteilungen. So gewinnen sie

ein breites Wissensspektrum. Wer

das aktuelle globale Wirtschaftsgeschehen

verfolgt, sich für moderne

Kommunikationstechnik und kaufmännische

Vorgänge interessiert,

für den könnte die Ausbildung geeignet

sein. Da durchaus auch Verhandlungen

mit internationalen Geschäftspartnern

geführt werden,

sind gute Englischkenntnisse von

Vorteil. Und da die Bewerberzahlen

hoch sind, bevorzugen Firmen

meistens Abiturienten.

Wer zwischen Studium und Ausbildung

schwankt, für den könnte der

Beruf ebenfalls interessant sein.

Denn: Wer sich während der Lehre

besonders engagiert, kann danach

ein berufsbegleitendes Studium absolvieren.

Das hat den Vorteil der fi -

nanziellen Unabhängigkeit. Gleichwohl

ist es zeitaufwändig, da es zur

Vollzeitarbeit hinzukommt. Die Arbeitszeiten

sind aber geregelt. Industriekaufl

eute müssen weder im

Schichtdienst noch am Wochenende

arbeiten.

n Anforderungen:

- mindestens guter mittlerer

Bildungsabschluss,

besser Hochschulreife

- Organisationstalent, Interesse

an kaufmännischen Zusammenhängen

- wichtige Schulfächer:

Deutsch, Wirtschaft, Mathematik,

Englisch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum Industriefachwirt

ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Industriebetriebswirtschaft

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

17


Ausbildungsunternehmen

Ausbildung hat bei uns Tradition!

Wir sind einer der führenden Hersteller für Knäckebrot in

Deutschland und Europa. Lange Tradition, die Leidenschaft

zum Backen und viel Erfahrung stecken in der Qualität

unserer Produkte.

Als namhaftes mittelständisches Unternehmen setzen

wir uns seit vielen Jahren für die Ausbildung in unserer

Region ein und bieten jungen, engagierten Menschen

die Möglichkeit, einen der nachstehenden Ausbildungs -

berufe zu erlernen:

• Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d)

• Elektroniker (m/w/d)

• Industriemechaniker (m/w/d)

• Müller (m/w/d)

Besuchen Sie unsere Internetseite www.burgerknaecke.de

und informieren Sie sich über aktuelle Ausbildungs- und

Stellenangebote.

Wir freuen uns auf Sie!

Burger Knäcke GmbH + Co. KG

- Erste deutsche Knäckebrotfabrik -

Niegripper Chaussee 7, 39288 Burg

Telefon 03921 9230

Als erste deutsche Knäckebrotfabrik produzieren wir seit 1931 Knäckebrot

in Burg. Heute wie damals werden unsere knusprigen Knäckebrotspeziali -

täten aus dem vollen Korn des Roggens, das in unserer hauseigenen Mühle

vermahlen wird, und aus besten Rohstoffen nach dem bewährten Eisbrot -

verfahren mit Sorgfalt und Liebe gebacken. Neben verschiedenen Sorten

Knäckebrot stellt unser Unternehmen ebenso Zwieback her. Heute sind wir

einer der führenden Hersteller von Knäckebrot in Europa, dessen Produkte

nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen Ländern der Welt für bewusste

Ernährung, vielfältigen innovativen Genuss und hohe Qualität stehen.

Seit 2001 gehören wir zur Brandt-Unternehmensgruppe.

Berufe mit Zukunft!

Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d), Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Sie erlernen den Umgang mit Maschinen, Materialien und Rohstoffen zur

Herstellung von Knäckebrot und Zwieback. Sie steuern, bedienen und

überwachen Produktionsanlagen und Verpackungseinrichtungen.

Müller (m/w/d), Ausbildungsdauer: 3 Jahre

In unserer hauseigenen Mühle erlernen Sie die Veredelung von Rohgetreide.

Sie lernen die Bedienung, Überwachung und Wartung von Maschinen und

Anlagen zur Mehlherstellung kennen. Sie nehmen Rohstoffe an und untersuchen

diese. Kenntnisse im Bereich Steuerung, Messung und Regelung

verfahrenstechnologischer Prozesse werden Ihnen vermittelt.

Elektroniker (m/w/d), Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Während der Ausbildung erlernen Sie die Montage u. a. von Mess-, Steuerund

Regelungstechnik, nehmen diese in Betrieb und halten diese instand.

Sie programmieren und konfi gurieren Systeme und prüfen diese auf ihre

Funktionsfähigkeit.

Industriemechaniker (m/w/d), Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Sie stellen Bauteile und Baugruppen her und montieren diese zu technischen

Systemen. Sie lernen, Fehler und deren Ursachen in technischen Systemen

festzustellen und diese zu beheben.

18

Wenn Sie gemeinsam mit uns, in Ihre berufliche Zukunft starten

möchten, dann bewerben Sie sich!


Ausbildung in Handel & Industrie

© industrieblick - stock.adobe.com

»

Fachkraft

für Lebensmitteltechnik (m/w/d)

Bis die Tiefkühlpizza im Ofen aufgeht

oder das Müsli auf dem Frühstückstisch

steht, gibt es viel zu tun

– vor allem für Fachkräfte für Lebensmitteltechnik.

Sie sind für den

guten Geschmack verschiedenster

Produkte verantwortlich. Und das

vom Eingang der Rohwaren bis

zum fertig verpackten Produkt. Das

Erfolgsrezept für eine Zukunft in der

Lebensmittelproduktion ist gar nicht

so schwer: eine große Portion Interesse

an Technik und Lebensmitteln,

eine Prise Gespür für guten

Geschmack, eine Dosis Organisationstalent

und das richtige Quantum

Einsatzbereitschaft.

Die Ausbildung erfolgt in Betrieben

der Fisch-, Fleisch- oder Obst- und

Gemüseverarbeitung, in industriellen

Großbetrieben, in Molkereien

oder auch in der industriellen Herstellung

von Backwaren oder Babynahrung.

Die angehenden Fachkräfte

für Lebensmitteltechnologie

lernen hier, wie sie die computergesteuerten

Produktionsanlagen bedienen.

Sie verarbeiten die Rohstoffe

und Halbfertigprodukte nach

festgelegten Rezepturen zu den fertigen

Produkten. Fettreduzierter Joghurt,

Finger-Food, Erfrischungsgetränke,

Feinkost … die Palette an

möglichen Produkten ist groß.

Zwischendurch ist das Probieren

auch erlaubt. Und erwünscht.

Neben der eigentlichen Herstellung

ist die Qualitätssicherung nämlich

der wichtigste Aufgabenbereich. An

verschiedenen Stationen des Herstellungsprozesses

prüfen die Fachkräfte

für Lebensmitteltechnik die

Eigenschaften der Produkte.

Schließlich ist das gelieferte Fleisch

nicht immer gleich zart, die Orangen

für den Saft nicht immer gleich

süß. Unterschiede müssen während

der Produktion ausgeglichen werden,

damit die Kunden beim gleichen

Produkt keine Unterschiede

bemerken.

n Anforderungen:

- Hauptschulabschluss, besser

mittlerer Bildungsabschluss

- Geschmack, technisches

Verständnis, Interesse an

Lebensmitteln

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Chemie, Biologie

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum

Industriemeister Fachrichtung

Lebensmittel ablegen.

Wer hochschulberechtigt ist, kann

beispielsweise Lebensmitteltechnologie

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

19


Ausbildungsunternehmen

Chemielaborant (m/w/d)

Elesgo ist die Marke des global operierenden Unternehmens DTS Systemoberfl

ächen GmbH. Seit 1995 werden am Standort in Möckern bei Burg

die besonderen Oberfl ächen produziert, welche dann rund um die Welt

vertrieben und verarbeitet werden. DTS hat mit der Herstellung der Elesgo-

Oberfl ächen mit Elektronenstrahl-Technologie für Laminatböden begonnen.

Heute stellen wir Oberfl ächen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche

her, von Böden über Fensterbänke bis hin zu Außenfassaden – und vertreiben

diese weltweit.

Die Elesgo-Oberfläche zeichnet eine hohe Qualität und Vielseitigkeit aus.

Durch den patentierten Prozess der ESH-Technologie verleihen wir der

Oberfläche einzigartige Eigenschaften wie uneingeschränkte Wasserbe -

ständigkeit, Schmutzunempfindlichkeit und vieles mehr.

Hinter diesem weltweit vertriebenen Produkt stehen ca. 100 Mitarbeiter,

die täglich in den verschiedensten Bereichen dazu beitragen, dass unsere

Elesgo-Oberfl ächen weiterentwickelt, weltweit verkauft und vermarktet werden.

Mit der stetigen Erweiterung, Veränderung und Verbesserung unserer Oberfl

ächen sind wir auf der Suche nach motivierten Auszubildenden. Nach deiner

erfolgreichen Ausbildung hast du die Chance, weiter unser zukunftsorientiertes

Unternehmen zu unterstützen und voranzutreiben.

Viele ehemalige Auszubildende sind mittlerweile in leitenden Positionen, wie

z. B. der Einkaufsleitung, tätig. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass unsere Auszubildenden

von Anfang an voll ins Tagesgeschäft integriert und eingebunden

werden. Die Zusammenarbeit auf Augenhöhe steht bei DTS dabei im Fokus.

Als Chemielaborant (m/w/d) wirst du natürlich in unserem Labor arbeiten

und den Kollegen dort tatkräftig zur Hand gehen. Hier besteht eine deiner

Aufgaben darin, unsere produzierte Ware zu prüfen und dadurch die Qualität

zu sichern. Weiter lernst du ebenfalls, wie neue Produkte und neue Rezepturen

für Lacke und Harze im Labor auf ihre Eigenschaften getestet werden.

Du bist überzeugt und möchtest deine Ausbildung mit uns auf die

Rolle bekommen? Dann bewirb dich jetzt unter jobs-dts@laminate.de

20

Außerdem bilden wir in folgenden Berufen aus:

Industriekaufleute (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Mechatroniker (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre


© Photographee.eu - stock.adobe.com

»

Chemielaborant

(m/w/d)

Wer schon während der Schulzeit

seine Begeisterung für die Naturwissenschaften

entdeckt hat, der

könnte in der Ausbildung zum

Chemielaboranten genau richtig

sein. Zu den Hauptaufgaben des

Berufs zählen die chemische Untersuchung

von Stoffen sowie die Herstellung

von Stoffgemischen, Prä -

paraten und Lösungen, die für

verschiedenste Zwecke weiterver -

arbeitet werden. Chemielaboranten

führen außerdem Protokoll über

Versuchsreihen, bedienen Labor -

einrichtungen und Computer und

achten auf die Einhaltung wichtiger

Vorsichtsmaßnahmen. Sie arbeiten

zum Beispiel in Forschungs- und

Entwicklungslaboren der Chemieund

Pharmaindustrie, der Farbenund

Lackindustrie und der Nahrungsmittelindustrie.

Während der dreieinhalbjährigen

Ausbildung verbringen angehende

Chemielaboranten ihre Zeit sowohl

im Betrieb als auch in der Berufsschule.

Im Betrieb stehen wichtige

Grundlagen wie die gesetzlichen

Vorschriften im Umgang mit Gefahrenstoffen

sowie Versuche mit

chemischen Stoffen im Mittelpunkt,

während in der Berufsschule vor

allem naturwissenschaftliches Wissen

vermittelt wird.

Wer die Ausbildung antreten möch -

te, sollte sich für Naturwissenschaften

interessieren und Spaß an der

Arbeit im Labor haben. Zudem

sollte man Neugierde und Lernbereitschaft

mitbringen.

n Anforderungen:

- Gesetzlich ist kein Schulabschluss

vorgeschrieben. In der Praxis

werden überwiegend Bewerber

mit mittlerer Reife oder Hochschulreife

eingestellt.

- Sorgfalt, Geschicklichkeit,

technisches Verständnis

- wichtige Schulfächer:

Naturwissenschaften, Englisch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann eine Weiterbildung

als Techniker der Fachrichtung

Chemie absolvieren oder die

Prüfung als Industriemeister der

Fachrichtung Chemie ablegen.

Wer hochschulberechtigt ist, kann

beispielsweise Chemie oder

Chemieingenieurwesen studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3,5 Jahre

21


Ausbildungsunternehmen

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Elesgo ist die Marke des global operierenden Unternehmens DTS Systemoberfl

ächen GmbH. Seit 1995 werden am Standort in Möckern bei Burg

die besonderen Oberfl ächen produziert, welche dann rund um die Welt

vertrieben und verarbeitet werden. DTS hat mit der Herstellung der Elesgo-

Oberfl ächen mit Elektronenstrahl-Technologie für Laminatböden begonnen.

Heute stellen wir Oberfl ächen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche

her, von Böden über Fensterbänke bis hin zu Außenfassaden – und ver -

treiben diese weltweit.

Die Elesgo-Oberfläche zeichnet eine hohe Qualität und Vielseitigkeit aus.

Durch den patentierten Prozess der ESH-Technologie verleihen wir der

Oberfläche einzigartige Eigenschaften wie uneingeschränkte Wasserbe -

ständigkeit, Schmutzunempfindlichkeit und vieles mehr.

Hinter diesem weltweit vertriebenen Produkt stehen ca. 100 Mitarbeiter,

die täglich in den verschiedensten Bereichen dazu beitragen, dass unsere

Elesgo-Oberfl ächen weiterentwickelt, weltweit verkauft und vermarktet werden.

Mit der stetigen Erweiterung, Veränderung und Verbesserung unserer Oberfl

ächen sind wir auf der Suche nach motivierten Auszubildenden. Nach deiner

erfolgreichen Ausbildung hast du die Chance, weiter unser zukunftsorientiertes

Unternehmen zu unterstützen und voranzutreiben.

Viele ehemalige Auszubildende sind mittlerweile in leitenden Positionen, wie

z. B. der Einkaufsleitung, tätig. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass unsere Auszubildenden

von Anfang an voll ins Tagesgeschäft integriert und eingebunden

werden. Die Zusammenarbeit auf Augenhöhe steht bei DTS dabei im Fokus.

Als Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) lernst du bei uns vor allem den Bereich

unseres Hochregal-Lagers kennen. Du nimmst ankommende Ware

und Rohstoffe an und erfasst diese in unser Lagersystem. Außerdem lernst

du worauf es bei Ladungssicherungen ankommt. Gern bieten wir dir schon

während deiner Ausbildung einige Weiterbildungsmöglichkeiten, wie z. B.

den Staplerschein.

Du bist überzeugt und möchtest deine Ausbildung mit uns auf die

Rolle bekommen? Dann bewirb dich jetzt unter jobs-dts@laminate.de

22

Außerdem bilden wir in folgenden Berufen aus:

Industriekaufleute (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Mechatroniker (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Chemielaboranten (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre


© maxoidos - Fotolia.com

»

Fachkraft

für Lagerlogistik (m/w/d)

Ob im Supermarkt um die Ecke, im

weit entfernten Versandhandel oder

im großen Industriebetrieb: Überall

werden Waren gelagert, bevor sie

versandt werden. Fachkräfte für Lagerlogistik

werden deshalb in den

unterschiedlichsten Branchen gebraucht.

Sie sorgen für Ordnung im

Lager. Und nicht nur das. Sie nehmen

die gelieferten Waren zunächst

entgegen, prüfen dann

Menge und Qualität. Anschließend

organisieren sie das Entladen der

Waren und lagern diese dann sachgerecht

am dafür vorgesehenen

Platz ein. Und das zu den jeweils

benötigten Bedingungen. So spielen

Luftfeuchtigkeit und Temperatur

eine wichtige Rolle.

Fachkräfte für Lagerlogistik sind

aber nicht nur beim Eingang der

Güter aktiv, sondern auch beim

Ausgang. Sie stellen Auslieferungen

zusammen und fertigen Tourenpläne

an. Und zwar so, dass diese

wirtschaftlich und termingerecht

sind. Sie verpacken die Waren und

erstellen Begleitpapiere. Das Be -

laden von LKW, Containern oder

Waggons gehört auch zu ihren

Aufgaben. Nicht zuletzt wirken sie

beim Optimieren logistischer Prozesse

mit.

Während der Ausbildung lernen die

angehenden Fachkräfte, mit einem

Gabelstapler und einer Hebebühne

umzugehen. Auch das Gespür für

räumliche Anordnung wird sich entwickeln.

Wer sich für den Beruf entscheidet,

für den sollte Chaos ein

Fremdwort sein. Stattdessen sollte

der Orientierungssinn funktionieren.

n Anforderungen:

- mindestens Hauptschulabschluss,

besser mittlerer Bildungsabschluss

- Organisationstalent, Ordnungsliebe,

Sorgfalt

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Deutsch, Englisch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum

Logistikmeister ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Logistik studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

23


Ausbildungsunternehmen

Wir suchen Azubis!

Wir suchen:

• Konstruktionsmechaniker

schwerer Stahlbau bis 50 t

• Zerspanungsmechaniker

Fachrichtung Frästechnik Großteilfertigung bis 50 t

Wir bieten:

24

Wir suchen:

• Konstruktionsmechaniker

schwerer Stahlbau bis 50 t

• Zerspanungsmechaniker

Fachrichtung Frästechnik Großteilfertigung bis 50 t

Metallkonstruktion Supplie GmbH

Am Fuchsberg 26 h | 39175 Biederitz/OT Heyrothsberge

Tel. 039292 6669016 | E-Mail: info@metall-supplie.de

www.metall-supplie.de

• attraktive Vergütung

• Übernahmechancen in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis

• gute Anbindung an die Öffi s

• Arbeitskleidung

• 26 Tage Urlaub

• krisensicheren Job

Wir freuen uns auf dich und deine Bewerbung!

Metallkonstruktion Supplie GmbH

D. Latzel

Am Fuchsberg 26 h

39175 Biederitz/OT Heyrothsberge

Tel. 039292 6669016

E-Mail: info@metall-supplie.de

www.metall-supplie.de


© fineart-collection - Fotolia.com

»

Zerspanungsmechaniker

(m/w/d)

Wenn es bei tonnenschweren Metallteilen

auf hundertstel Millimeter

ankommt und sich Vertiefungen

oder Aussparungen an einer exakt

vorgeschriebenen Stelle befi nden

müssen, ist äußerste Präzisionsarbeit

gefragt. Wer den Beruf des Zerspanungsmechanikers

erlernen

möchte, sollte ein Auge fürs Detail,

aber auch ein Händchen für High-

Tech haben. Handwerk und Technik

kommen hier zusammen.

Bohren, fräsen, schleifen, drehen …

Während der Lehre lernen die Azubis

die verschiedenen Bearbeitungsverfahren

von Metall kennen. Sie

stellen Bauteile für die Automobilindustrie,

die Medizintechnik, die elektrotechnische

Industrie oder die

Luft- und Raumfahrt her. Kaum ein

Bereich aus der Industrie kommt

heute noch ohne Produkte eines

Zerspanungsmechanikers aus. Das

können mal Zahnräder oder Kurbelwellen

sein, mal aber auch Uhrengehäuse

oder Metallteile von Prothesen.

Zu großen Teilen kommen bei der

Herstellung der Werkstücke computergesteuerte

Werkzeugmaschinen,

so genannte CNC-Maschinen, zum

Einsatz. Deren Arbeitsschritte müssen

von Zerspanungsmechanikern

exakt programmiert werden. Im Verlaufe

des Fertigungsprozesses gilt

es zudem, die Bauteile immer wieder

zu überprüfen, damit keine Abweichungen

auftreten.

Die Berufsaussichten sind gut, ist

der Fachkräftemangel in der Metallbranche

doch schon spürbar. Wer

sich für die Ausbildung entscheidet,

hat mit dem Abschluss in der Tasche

somit gute Chancen, einen Arbeitsplatz

zu fi nden und auch auf

der Karriereleiter zu klettern.

n Anforderungen:

- mindestens Hauptschulabschluss,

besser mittlerer

Bildungsabschluss

- Präzision, handwerkliches

Geschick, Sorgfalt

- wichtige Schulfächer:

Physik, Mathematik, Technik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung als Industriemeister

in der Fachrichtung Metall

ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Produktionstechnik studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale, selten auch rein schulische

Ausbildung, 3,5 Jahre

25


Ausbildungsunternehmen

Wir sind Sitex!

Ein mittelständisches Familien-

Unternehmen in der Textilservice-

Branche. Seit 1947 bieten wir Kunden

aus den Bereichen Gesundheitswesen,

Pflegeeinrichtungen,

Industrie und Handel maßgeschneiderte

Lösungen für die textile Vollversorgung.

Mit 2.400 Mitarbeitern an zehn

Standorten gehören wir zu den

führenden Unternehmen in der

Branche und versorgen Woche für

Woche über 2.000 Kunden mit

textilen Dienstleistungen. Unsere

Wäschereibetriebe zeichnen sich als

krisensicherer Versorger aus, die in der aktuellen Corona-Krise einen wesentlichen

Beitrag zur Aufrechterhaltung unseres Gesundheitssystems leisten.

Dabei legen wir als führendes Kreislaufwirtschaftsunternehmen größten

Wert auf die kontinuierliche Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks,

sowohl durch die Verwendung modernster Technologien als auch die aktive

Unterstützung regionaler wie internationaler Initiativen.

Sitex ist geprägt von Innovations- und Teamgeist. Wir bieten jungen Berufseinsteigern

vielfältige Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten bei besten

Arbeitsbedingungen. Dank unserer eigenen App zur internen Kommunikation

sind bei uns immer alle Mitarbeiter auf dem Laufenden.

Mit unserem Sitex-Club bieten wir attraktive Vorteile und Rabatte bei lokalen

Partnern und zahlen Prämien mit der edenred Bonusbezahlkarte aus.

Wir sind gleichermaßen stolz auf unser bundesweites Netzwerk und auf

unsere tiefen Wurzeln hier in der Region. Als großer Arbeitgeber in Genthin

möchten wir Zukunft gestalten und junge Menschen mit einem Ausbildungsplatz

in unserem Betrieb fördern.

26

Werde jetzt Teil unseres wachsenden Unternehmens und bewirb dich

bei uns!


© RioPatuca Images - stock.adobe.com

»

Textilreiniger

(m/w/d)

Sie sind Experten für hartnäckige

Flecken: Textilreiniger wissen, wie

verschiedene Stoffe vorbehandelt,

gewaschen und wieder in Form

gebracht werden. Beim Textilreinigungsunternehmen

oder in industriellen

Wäschereien säubern und

pfl egen sie nicht nur private Kleidung,

sondern auch Berufskleidung.

Damit die Textilien nach der Reinigung

wieder in bestmöglichem

Zustand sind, ist oft spezifi sches

Know-How zu den chemisch-phy -

sikalischen Grundlagen der Stoffe

und ihren Gewebestrukturen

ebenso wie zu Waschverfahren

und Rezepturen vonnöten.

Während der dreijährigen Ausbildung

erfahren angehende Textilreiniger,

wie unterschiedlichste Textilien

behandelt, gepfl egt und

veredelt werden. Außerdem lernen

sie, die computergesteuerten

Wasch-, Reinigungs- und Finishmaschinen

bzw. -anlagen zu bedienen

und zu warten. Besonders in kleinen

Textilreinigungsunternehmen liegt

der Fokus außerdem auf dem Kontakt

mit Kunden und dem Führen

von Beratungsgesprächen, während

das Hauptaugenmerk in industriellen

Wäschereien eher auf Teamarbeit

gelegt wird. Während des

Unterrichts in der Berufsschule

werden alle wichtigen theoretischen

Grundlagen für den späteren Arbeitsalltag

vermittelt.

Wer die Ausbildung antreten

möchte, sollte gern ergebnisorientiert

arbeiten und Interesse an

unterschiedlichen Textilien und

chemischen Grundlagen mitbringen.

Zudem ist Spaß am Umgang

mit Kunden oft unverzichtbar.

n Anforderungen:

- Gesetzlich ist kein Schulabschluss

vorgeschrieben. In der Praxis werden

überwiegend Bewerber mit

Hauptschulabschluss eingestellt.

- Sorgfalt, Beobachtungsgenauigkeit,

technisches Verständnis

- wichtige Schulfächer:

Technik/Werken, Mathematik,

Deutsch, Chemie

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung als Textilreinigermeister

ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Textil-, Bekleidungstechnik

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

27


© alezandro - Fotolia.com

»

Flachglastechnologe

(m/w/d)

Eine Autofahrt ohne Windschutzscheibe

und Seitenspiegel? Undenkbar!

Flachglasprodukte, ob in Form

von Fensterscheiben oder Spiegelglas,

sind im alltäglichen Leben allgegenwärtig.

Verantwortlich für die

Herstellung sind rund 24.500 Flachglastechnologen

(alte Berufsbezeichnung:

Flachglasmechaniker),

die Glas für vielfältige Verwendungszwecke

verarbeiten. Sie schneiden

die Glasscheiben in der entsprechenden

Größe zu, um deren Oberfl

ächen dann mit diversen Bearbeitungstechniken

zu veredeln. Dabei

kommen unter anderem Sandstrahlen

zum Einsatz. Während des gesamten

Produktionsprozesses, der

hauptsächlich an steuerbaren Maschinen

stattfi ndet, überprüfen sie

zudem die Qualität des Glases.

Auch die Reinigung, Pfl ege und

Wartung der Anlagen gehört zu den

28 Aufgaben der Flachglastechnologen.

Während der Ausbildung lernen angehende

Flachglastechnologen die

verschiedenen Glasarten und ihre

unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten,

beispielsweise als Autoscheiben,

Spiegel oder Fenster, kennen.

Weitere Hauptschwerpunkte

der Ausbildung sind die verschiedenen

Bearbeitungstechniken (sägen,

schleifen, polieren usw.) und die Arbeit

mit den Maschinen- und Steuerungselementen,

die für die Herstellung

benötigt werden. Die meisten

Flachglastechnologen sind in den

Werk- und Produktionshallen bei

Herstellungsbetrieben von Flachglaserzeugnissen

beschäftigt. Der Beruf

bietet attraktive Perspektiven: Die

Flachglasindustrie ist bei der Produktion

alltäglicher Produkte nach wie

vor stark gefragt. Für die Ausbildung

sollte man neben technischem Verständnis

auch handwerkliches Geschick

und Sorgfalt mitbringen.

Wer die Ausbildung antreten

möchte, sollte konzentriert und

sorgfältig arbeiten können. Im Umgang

mit dem zerbrechlichen Werkstoff

sind Geschick und schnelle

Reaktionen zudem unverzichtbar.

n Anforderungen:

- Hauptschulabschluss

- handwerkliches Geschick,

Rechenfertigkeiten und Sorgfalt

- wichtige Schulfächer:

Mathematik,

Werken/Technik, Physik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung als Industriemeister

der Fachrichtung Glas

oder eine Weiterbildung als Techniker

der Fachrichtung Glastechnik

mit dem Schwerpunkt Glasgestaltung

absolvieren. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise Keramik-,

Glastechnik studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre


Ausbildungsunternehmen

Wir suchen Auszubildende

in den folgenden

Ausbildungsberufen:

l Flachglastechnologe/-in (m/w/d)

l Kaufmann/-frau für

Büromanagement (m/w/d)

l Industriekaufmann/-frau (m/w/d)

l Kaufmann/-frau für

IT-Systemmanagement (m/w/d)

l Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

l Fachlagerist/-in (m/w/d)

Unsere Benefits:

l Küche/Kantine l Weiterbildungen l privater Parkplatz l Übernahme nach der Ausbildung

Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte senden an:

Hohenstein Isolierglas GmbH | Ferdinand-Hohenstein-Straße 1 | 39319 Jerichow/OT Redekin

Telefon 039341 972-16 | E-Mail: personal@hohenstein-isolierglas.de

Ansprechpartnerin ist Kristina Rittermann | Noch mehr Infos gibt es auf: www.hohenstein-isolierglas.de

Hohenstein Isolierglas GmbH – Traditionelles Handwerk und moderne Technologien

Seit über 140 Jahren ist unser mittelständisches

Familienunternehmen

mit dem Glasereihandwerk fest verwurzelt

und wird heute bereits von

der vierten Generation geleitet.

Mit Stolz blicken wir bewusst auf

unsere Tradition zurück, richten dazu

unseren Blick fest auf die Zukunft

und auf die Wünsche unserer Kunden.

Der Erfolg eines Unternehmens

wird maßgeblich von seinen Mitarbeitern

bestimmt, so auch bei uns:

Unsere rund 40 Mitarbeiter bilden

die Basis für den Erfolg der Hohenstein

Isolierglas GmbH, daher bilden

wir unsere eigenen Nachwuchskräfte

selbst aus und bieten allen Mitarbeitern

eine klare berufl iche Perspektive.

Unsere Unternehmensleitung trägt

Sorge dafür, dass sich alle Mitarbeiter

durch ständige Weiterbildungsangebote

sehr gut entwickeln können, sich

gegenseitig stärken und zusammen

ein Team bilden. Wir spornen unsere

Mitarbeiter zu vielfältigen und kreativen

Ideen an und optimieren, den

Kundenwünschen und den kreativen

Herausforderungen der modernen

Architektur entsprechend, immer wieder

unsere Materialien. Zur Gewährleistung

einer optimalen Qualität rüstet

unser Unternehmen für unsere

Kunden ständig nach, setzt auf Investitionen

in neue Technologien, wie

bspw. unsere modernen CNC-Schneid -

anlagen und CNC-Isolierglasanlage.

Modern und praktisch

Glas ist einer der wichtigsten Baustoffe

der heutigen Zeit, denn Glas

ist eines der flexibelsten und facettenreichsten

Materialien beim

Wärmeschutz, Sonnenschutz oder

wenn es in puncto Sicherheit um

die eigenen vier Wände geht. Glas

ist hochwertig, widerstandsfähig,

von einzigartiger und schlichter

Eleganz. Glas steht für nachhaltige

bauliche Qualität und höchste

gestalterische Ansprüche. Der gezielte

und professionelle Einsatz

von Glas, der für unterschiedliche

bauliche Anforderungen individuelle

und zugleich wirtschaftliche

Lösungen bietet, ist dabei die

wichtigste Voraussetzung. Die

Hohenstein Isolierglas GmbH kann

Ihnen für viele unterschiedliche

Anwendungsbereiche eine ideale

Lösung bieten, lassen Sie sich von

uns jederzeit gerne und ausführlich

beraten!

Produktvielfalt

UNIGLAS® Isolierglas & Sicherheitsglas,

ISOLETTE® Jalousienglas,

DORMA® Ganzglastüren und

-systeme, GRAL® Ganzglasduschen,

Profilit® Profilglas, HOGLA Ganzglasinterieur

& Glaskunst, Digitaldruck,

Sandstrahlung, Lackierung,

Fusing, Bleiverglasung, Lamination,

Kantenbearbeitung

29


Ausbildungsunternehmen

Schumburg’s Fleisch und Wurstwaren

Zum 03.12.2010 wurde das Unternehmen „Schumburg’s Fleisch und Wurstwaren“

durch die Übernahme eines Burger Traditionsbetriebes gegründet.

Zu dieser Zeit wurden 30 Mitarbeiter in sieben Filialen und in der eigenen

Produktion beschäftigt. Dank des positiven Mitwirkens aller Mitarbeiter

konnten wir uns seitdem am hart umkämpften Markt behaupten.

Unseren Mitarbeiterstamm konnten wir auf 55 ausbauen, um unsere

Produkte, die wir alle selber herstellen, in nunmehr elf eigenen Filialen

zu vertreiben.

30

Wir suchen Auszubildende!

Fleischfachverkäufer/-in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Fleischer/-in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Sie sind teamfähig, pünktlich und zuverlässig und haben

Interesse an einer abwechslungsreichen Ausbildung, dann

freuen wir uns auf Sie und Ihre Bewerbungsunterlagen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte senden an:

Schumburg’s Fleisch und Wurstwaren

Schulstraße 41 | 39288 Burg

Telefon 03921 3727 | jens-schumburg@web.de

Ansprechpartner ist Jens Schumburg

Noch mehr Infos gibt es auf:

www.schumburgs-fleisch-und-wurstwaren.de

Um auch weiterhin für unsere Kunden präsent sein zu können, suchen wir

ständig neue Mitarbeiter und auch Auszubildende.

Wir bilden aus:

Fleischfachverkäufer/-in

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

Voraussetzungen:

- Verkauf von Fleisch und Wurst - Teamfähigkeit

- Herstellung von Spezialitäten - Pünktlichkeit

- Zuverlässigkeit

Fleischer/-in

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

Voraussetzungen:

- Herstellen von Fleisch- und - Teamfähigkeit

Wurstwaren unter Einhaltung - Pünktlichkeit

hygienischer Schwerpunkte - Zuverlässigkeit


Ausbildung im Handwerk & Bau

© industrieblick - Fotolia.com

»

Fleischer

(m/w/d)

Zum Frühstück ein herzhaftes Mettbrötchen,

das Schnitzel zum Mittagessen

und abends auch gern mal

ein Wiener Würstchen: Bei knapp

85 Prozent der Deutschen kommen

Fleisch und Wurst fast täglich

auf den Tisch. Rund 60 Kilogramm

verzehrt der Bundesbürger im Jahr.

Das bedeutet reichlich Arbeit für

Fleischer. Sie sind es, die für den

Genuss auf dem Teller sorgen. Der

Beruf zählt zu den ältesten Handwerksberufen

überhaupt, schließlich

gehört Fleisch seit Beginn der

Menschheit zu den wichtigsten

Nahrungsmitteln.

Heutzutage ist Fleischer aber nicht

mehr gleich Fleischer. Je nachdem

in welchem Betrieb die Ausbildung

erfolgt, sieht auch der Aufgabenbereich

aus. Wer seine Lehre in einem

kleinen handwerklichen Fleischereibetrieb

absolviert, erledigt einen

Großteil der Arbeit noch von Hand.

Die Produktion in großen Betrieben

der Fleischwarenindustrie erfolgt

hingegen weitgehend automatisiert.

Und in Schlachthöfen sind Fleischer

auch für das Schlachten der Tiere

verantwortlich. Für alle Unternehmen

gilt: Das Rohmaterial muss

einwandfrei sein, damit die Qualität

der Endprodukte stimmt. Fleischer

wissen, wie sie Fleisch fachgerecht

verarbeiten müssen.

Ob saftiges Steak, streichzarte Leberwurst

oder Feinkostwaren: Während

der Ausbildung lernen angehende

Fleischer Rezepte,

Verarbeitungsmöglichkeiten sowie

Arbeitsschritte vom ganzen Schwein

oder Rind bis zur Wurst genau kennen.

Von Anfang an setzen sie all

ihre Sinne ein. Denn neben dem

Aussehen sind Geruch, Geschmack

und Farbe der Fleischereiprodukte

sehr wichtig. Nicht zuletzt ist auch

die gründliche Reinigung von immenser

Bedeutung. Hygiene ist im

Fleischerhandwerk unerlässlich.

n Anforderungen:

- mindestens Hauptschulabschluss

- Handwerkliches Geschick,

Kreativität, Verantwortungsund

Hygienebewusstsein

- wichtige Schulfächer:

Mathematik und Biologie

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum

Fleischermeister ablegen. Wer

hochschulberechtigt ist, kann beispielsweise

Lebensmitteltechnologie

studieren. Auch der Schritt in

die Selbstständigkeit ist möglich.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

31


© industrieblick - Fotolia.com

»

Kfz-Mechatroniker

(m/w/d)

Basteln, schrauben, tunen, polieren

… Wenn es um ihr liebstes Stück

geht, lassen Männer nur Profi s ran.

Das sind in den meisten Fällen sie

selbst. Dass der KfZ-Mechatroniker

zu den beliebtesten Ausbildungsberufen

zählt, wundert da kaum. Doch

es gibt auch immer mehr junge

Frauen, die sich in die Männerdomäne

wagen, sich einen Blaumann

überstreifen und an Autos schrauben.

Warum auch nicht? Seit dem

Jahr 2002 wurde aus dem Mechaniker

und dem Elektroniker ein

Beruf.

Je nach Schwerpunkt kümmert sich

der Kraftfahrzeugmechatroniker um

die Instandhaltung und Aufrüstung

von Autos, Motorrädern oder Nutzfahrzeugen.

Noch recht neu sind

die Bereiche System- und Hochvolttechnik

sowie Karosserietechnik.

32

Eine Vertiefung der Kenntnisse auf

einem der fünf Gebiete erfolgt bereits

während der Ausbildung. Für

eines müssen sich Azubis während

der dreieinhalb Jahre entscheiden.

Auch wenn ein KfZ-Mechatroniker

noch viel mit den eigenen Händen

agiert, läuft im Werkstattalltag nichts

mehr ohne Technik. Moderne Computer

und elektronische Prüfsysteme

sind unerlässlich. Denn selbst

unter der kleinsten Motorhaube versteckt

sich für den beispielsweise

Kraftfahrzeugmechatroniker mit

dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik

heutzutage zeitgemäße

High Tech. In der Zukunft werden

zudem mehr und mehr Hybrid- und

Elektroautos gewartet. So ist der

Beruf immer im Wandel und geht

mit der Zeit.

Wer körperlich fi t ist, den Geruch

von Motoröl liebt und keine Angst

hat, sich die Hände schmutzig zu

machen, ist richtig in der Autowerkstatt.

Die Arbeitszeiten richten sich

zumeist nach den jeweiligen Öffnungszeiten

des Betriebes, somit ist

der Wochenablauf recht routiniert.

n Anforderungen:

- sehr guter Hauptschul- oder

mittlerer Bildungsabschluss

- technisches Verständnis, Fingerspitzengefühl

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Technik, Physik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum

Fahrzeugbaumeister ablegen. Wer

hochschulberechtigt ist, kann beispielsweise

Fahrzeugtechnik studieren.

Auch der Schritt in die Selbstständigkeit

ist möglich.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Tipp: Weitere Infos zu den verschiedenen

Fachrichtungen sowie Kurzfi

lme im Netz unter www.Berufe.tv

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3,5 Jahre


Ausbildungsunternehmen

Sechs Ausbildungsberufe, neun Standorte:

Kick-down statt Handbremse – Karrierestart bei Schubert Motors

Sie wollen lieber mit Kick-down statt angezogener Handbremse in das

Berufsleben starten? Dann sind Sie bei Schubert Motors genau richtig.

In den neun Standorten in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen öffnen sich

für diejenigen die Werkstatt- und Bürotüren, die sich mit viel Ehrgeiz in

einen mehrjährigen Lernprozess stürzen wollen.

Sechs Ausbildungsberufe im Automobil- und Motorradbereich der Marken

BMW und MINI stehen zur Wahl – sowohl im kaufmännischen als auch im

technischen Bereich. Motivierte Schulabgänger werden Schritt für Schritt

an den Berufsalltag herangeführt. Wer sich für ein weiterführendes oder

berufsbegleitendes Studium entscheidet, findet in Schubert Motors langfristig

einen zuverlässigen Wegbegleiter. Es winkt die Aussicht auf einen

guten Job in einer wachsenden Branche.

Und das hat sich herumgesprochen: Jedes Jahr setzen mehr als 30 Jungen

und Mädchen ihre Unterschrift unter einen Ausbildungsvertrag.

Nach Ausbildungsende besteht immer die Chance, ein Teil des Teams zu

bleiben.

Mit UNS in die Zukunft. Bewirb dich jetzt!

Ausbildungsberufe bei Schubert Motors:

• Mechatroniker/-in

• Automobilkauffrau/-mann

• Kaufmann/-frau für Büromanagement

• Lackierer/-in

• Fachkraft für Lagerwirtschaft (m/w)

• Zweiradmechaniker/-in

Schubert Motors GmbH

Magdeburger Chaussee 96

39288 Burg

Telefon 03921 9149-00

www.schubert-motors.de

info@schubert-motors.de

33


Ausbildungsunternehmen

Autohaus Schulze GmbH

In unserem Peugeot-Autohaus bekommen Sie vom Gebrauchtwagen bis

zum Neuwagen alles was das Herz begehrt und entsprechenden Serivce

selbstverständlich auch.

Ausbildung in unserem Autohaus ist garantiert nie langweilig

Wir suchen in diesem Jahr wieder talentierten Nachwuchs. Bewerben Sie

sich für einen der spannenden Ausbildungsberufe in unserem Haus.

Automobilkaufmann/-frau

(Ausbildungsdauer: 3 Jahre)

Sie organisieren gern und bringen Leidenschaft für Fahrzeuge mit.

Lust auf eine

spannende Ausbildung?

Wir suchen Auszubildende für folgende Berufe:

Automobilkaufmann/-frau

Fahrzeuglackierer/-in

Kfz-Mechatroniker/-in

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:

Fahrzeuglackierer/-in

(Ausbildungsdauer: 3 Jahre)

Hier können Sie punkten, wenn handwerkliches Geschick und Kreativität

zu Ihren Stärken gehören.

Kfz-Mechatroniker/-in

(Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre)

Wer körperlich fit ist, den Geruch von Motoröl liebt und keine Angst hat,

sich die Hände schmutzig zu machen, ist in der Autowerkstatt richtig.

Kaufmann/-frau für Büromanagement

(Ausbildungsdauer: 3 Jahre)

Ein gepflegtes Äußeres und gute Umgangsformen sind in jedem Fall ein

absolutes Muss. Wer bei seiner Bewerbung mit Word- und Excel-Kentnissen

glänzen kann, hebt sich hierdurch positiv hervor.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte senden an:

34

Autohaus Schulze GmbH

Kümmelsberg 18 · 39110 Magdeburg

Telefon 0391 732290

E-Mail: info@peugeotpartner-klaus-schulze.de

www.peugeot-schulze.de

Autohaus Schulze GmbH

Kümmelsberg 18 | 39110 Magdeburg

Telefon 0391 732290

info@peugeotpartner-klaus-schulze.de

Noch mehr Infos gibt es auf: www.peugeot-schulze.de


Ausbildungsunternehmen

Kfz-Mechatroniker: Azubi spricht über eine Ausbildung im Wandel

„Na klar schraube ich auch zu Hause.“

Kevin Pösel wischt sich die Hände

ab und lächelt. Eben hat der Auszubildende

zum Kfz-Mechatroniker

bei der Blötz GmbH & Co. KG in

Schönebeck noch einen Ölwechsel

an einem Mercedes gemacht, nun

greift er schon zum Laptop. Die Fehleranalyse

an einem Auto kommt

längst nicht mehr ohne den mobilen

Rechner aus. Die Digitalisierung hält

eben auch verstärkt in der Automobilbranche

Einzug, Vernetzung wird

immer wichtiger. Dadurch hat sich

das Berufsbild auch so gewandelt.

Kevin Pösel als Azubi im 3. Lehrjahr

fi ndet den Beruf genau deshalb so

spannend. Alte „Schrauberarbeiten“

sind unerlässlich, neue Technologien

lassen das Aufgabengebiet aber noch

anspruchsvoller werden. Der 20-Jährige

ist mit voller Leidenschaft dabei.

„Man muss Herzblut mitbringen“,

empfi ehlt er all jenen, die sich für die

Ausbildung interessieren. In dem

Mercedes-Autohaus in Schönebeck

wird auf die Förderung des Nachwuchses

gesetzt. Wer seine Ausbildung

hier absolviert, bekommt auch

danach die Chance, die Karriereleiter

weiter zu erklimmen. Schon während

der Lehre ist eigenverantwortliches

Arbeiten gewollt. Das Vertrauen, das

ihm das routinierte Werkstatt-Team

schenkt, kommt bei Kevin Pösel bestens

an. Und so greift er direkt wieder

zum Werkzeug, nachdem der

Laptop die Fehlerquelle erkannt hat.

35


Ausbildungsunternehmen

TAS BAU GmbH – Familiengeführtes Unternehmen bildet aus

36

Wir bilden aus:

Tiefbauer (m/w) Fachrichtung Straßenbau

Ausbildungsinhalte:

n Lesen und Anwenden von Zeichnungen

n Anfertigen von Skizzen

n Durchführung von einfachen Messungen

n Herstellung von Bauteilen aus Beton, Stahlbeton und Steinen

n Pflasterarbeiten in Beton und Naturstein

n Straßendecke, Sicherungen und Abflussrinnen herstellen

n Rohrverbindungen abdichten und herstellen, Drainagerohre verlegen

Straßenbauer (m/w)

Ausbildungsinhalte:

n wie Tiefbauer

Eine Erweiterung der Tiefbauerausbildung um ein Jahr zum Straßenbauer

ist bei gutem Abschluss der Tiefbauerausbildung jederzeit möglich.

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in

Ausbildungsinhalte:

n Putz und Mörtel herstellen

n Fliesen, Platten, Mosaikbeläge legen

n Grundkenntnisse der Hausent wässerung

Voraussetzungen für alle Berufe:

n Ein erfolgreicher Hauptschulabschluss ist nicht erforderlich je doch von

Vorteil. Wir freuen uns über jeden Bewerber mit einem höheren Abschluss.

Wir begleiten auch gern bei weitergehenden und höheren Berufszielen.

n Spaß an der Arbeit im Freien haben

n körperlich fit und belastbar sein

n mit Hand und Kopf arbeiten können

n handwerkliches Geschick besitzen

n gern im Team arbeiten, flexibel sein

Ferienarbeit möglich!

Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte senden an:

TAS BAU GmbH | Hohenbelliner Weg 23 a | 39307 Brettin

Telefon 03933 4829 | Telefax 03933 990074 | info@tas-bau.de

Ansprechpartner sind Torsten und Annett Schmidt (Geschäftsführer)

Die Firma TAS BAU GmbH ist ein familiengeführtes Unternehmen. Seit 1992

sind wir im Tief- und Straßenbau für private und öffentliche Auftraggeber im

Einsatz. Das Aufgabenfeld reicht von Erdarbeiten über Rohrleitungsbau bis

hin zum Pfl astern von Höfen, Plätzen und Straßen.

Unsere Firma ist stetig gewachsen und so sind wir seit 2000 auch im Hochbau

vom Rohbau bis zum schlüsselfertigen Objekt tätig. Inzwischen fi nden

50 Beschäftigte Arbeit bei uns. Darunter sind seit 2010 jedes Jahr zwei bis

vier Aus zubildende, die sehr gute Chancen haben, später auch eine feste

Anstellung im Unternehmen zu erhalten. Unser Team steht für langjährige

Erfahrung und qualitativ hohe und professionelle Arbeitsweise.

Wir sind ständig an qualifi ziertem und engagiertem Nachwuchs und Mitarbeitern

interessiert. Deshalb ist es uns ein Bedürfnis, junge Leute in folgenden

Berufen auszubilden.

Tiefbauer (m/w) Fachrichtung Straßenbau

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Abschluss: Facharbeiter

Straßenbauer (m/w)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Abschluss: Geselle

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Abschluss: Geselle

Noch mehr Infos gibt es auf: www.tas-bau.de


© Photographee.eu - stock.adobe.com

»

Straßenbauer

(m/w/d)

Risse im As phalt, Spurrillen und

Schlaglöcher sind nicht nur ein Ärgernis

für viele Verkehrsteilnehmer,

sie können den reibungslosen Ablauf

auf den Straßen auch entscheidend

beeinträchtigen und so zum Sicherheitsrisiko

werden. Damit das nicht

passiert, werden die Verkehrswege

von Straßenbauern instand gehalten.

Sie sorgen dafür, dass Kraftfahrzeuge,

Fahrräder und Fußgänger problemlos

von A nach B kommen.

Einen großen Teil des Arbeitsalltags

macht auch der Bau neuer Straßen

aus, der die Herstellung des Unterbaus

sowie des Belags umfasst. Wer

als Teamplayer in der Kolonne handwerklich

arbeiten möchte und körperlich

fi t ist, fi ndet hier den passenden

Beruf. Die Ausbildung in Betrieb

und Berufsschule bietet eine Kombination

aus theoretischen Grundlagen

und ersten Erfahrungen auf

Baustellen an wechselnden Orten.

Im Verlauf der dreijährigen Lehrzeit

werden den angehenden Straßenbauern

Inhalte aus allen Aufgabenbereichen

des vielfältigen Berufs

vermittelt. Dazu zählen neben der

eigentlichen Bautätigkeit auch arbeitsvorbereitende

Aufgaben wie

das Errichten von Baustellen, das

Herstellen von Mörtel- und Betonmischungen

und die Anfertigung

von Skizzen und Verlegeplänen.

Zudem werden die Auszubildenden

an den Umgang mit Werkzeugen,

Baugeräten und Maschinen herangeführt

und mit der Durchführung

verschiedener Baumaßnahmen,

beispielsweise dem Herstellen von

Straßendecken oder dem Einbau

von Fertigteilen im Straßentiefbau,

vertraut gemacht. In der Ausbildung

zum Straßenbauer ist man bereits

nach zwei Jahren ausgebildete

Fachkraft als Tiefbaufacharbeiter

und macht dann mit dem dritten

Lehrjahr die Abschlussprüfung zum

Straßenbauer.

Für diese Ausbildung sollte man

körperlich fi t und auch widrigen

Wetterbedingungen gewachsen

sein. Zudem sind handwerkliches

Geschick, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit

sowie eine umsichtige Arbeitsweise

für den Beruf unabdingbar.

n Anforderungen:

- Hauptschulabschluss

- handwerkliches Geschick,

räumliches Vorstellungs -

vermögen und Sorgfalt

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Physik, Chemie,

Werken/Technik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen möch -

te, kann die Prüfung als Straßenbau -

ermeister oder Polier im Bereich

Tiefbau ablegen oder eine Weiterbildung

als Techniker in der Fachrichtung

Bautechnik mit dem

Schwerpunkt Tiefbau absol vie ren.

Wer hochschulberechtigt ist, kann

z. B. Bauingenieurwesen oder Verkehrsingenieurwesen

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

37


Ausbildungsunternehmen

Mechatroniker m/w/d)

Elesgo ist die Marke des global operierenden Unternehmens DTS Systemoberfl

ächen GmbH. Seit 1995 werden am Standort in Möckern bei Burg

die besonderen Oberfl ächen produziert, welche dann rund um die Welt

vertrieben und verarbeitet werden. DTS hat mit der Herstellung der Elesgo-

Oberfl ächen mit Elektronenstrahl-Technologie für Laminatböden begonnen.

Heute stellen wir Oberfl ächen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche

her, von Böden über Fensterbänke bis hin zu Außenfassaden – und vertreiben

diese weltweit.

Die Elesgo-Oberfläche zeichnet eine hohe Qualität und Vielseitigkeit aus.

Durch den patentierten Prozess der ESH-Technologie verleihen wir der

Oberfläche einzigartige Eigenschaften wie uneingeschränkte Wasserbe -

ständigkeit, Schmutzunempfindlichkeit und vieles mehr.

Hinter diesem weltweit vertriebenen Produkt stehen ca. 100 Mitarbeiter,

die täglich in den verschiedensten Bereichen dazu beitragen, dass unsere

Elesgo-Oberfl ächen weiterentwickelt, weltweit verkauft und vermarktet werden.

Mit der stetigen Erweiterung, Veränderung und Verbesserung unserer Oberfl

ächen sind wir auf der Suche nach motivierten Auszubildenden. Nach deiner

erfolgreichen Ausbildung hast du die Chance, weiter unser zukunftsorientiertes

Unternehmen zu unterstützen und voranzutreiben.

Viele ehemalige Auszubildende sind mittlerweile in leitenden Positionen, wie

z. B. der Einkaufsleitung, tätig. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass unsere Auszubildenden

von Anfang an voll ins Tagesgeschäft integriert und eingebunden

werden. Die Zusammenarbeit auf Augenhöhe steht bei DTS dabei im Fokus.

Als Mechatroniker (m/w/d) lernst du dich um unsere Maschinen zu kümmern.

Du lernst wie diese gewartet und instandgehalten werden und wenn

mal etwas außer der Reihe defekt ist, reparierst du es mit deinem Team.

Darüber hinaus wirst du mit den diversen Schaltungen, die mit elektrischer,

pneumatischer oder hydraulischer Energie versorgt werden, vertraut gemacht.

Die jeweiligen Schaltungen wirst du als Mechatroniker (m/w/d) einrichten.

Auch damit wirst du bei uns vertraut gemacht und lernst worauf es

in diesem Bereich ankommt.

Du bist überzeugt und möchtest deine Ausbildung mit uns auf die

Rolle bekommen? Dann bewirb dich jetzt unter jobs-dts@laminate.de

38

Außerdem bilden wir in folgenden Berufen aus:

Industriekaufleute (m/w/d), Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d), Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Chemielaboranten (m/w/d), Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre


© LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe.com

»

Mechatroniker

(m/w/d)

Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik,

Fahrzeug-,

Luft- oder Raumfahrtbau, Informations-,

Kommunikations- oder Medizintechnik:

Mechatroniker sind in

verschiedenen Branchen sehr gefragt.

Sie sind schließlich die Spezialisten

für komplexe Aufgaben. Sie

bauen mechanische, elektrische

und elektronische Komponenten

und montieren diese zu komplexen

Systemen. Ob Autopilot im Flugzeug,

programmierbare Waschmaschine

oder Verpackungsanlage in

der Fabrik: Etliche moderne Systeme

basieren auf einer Verzahnung

der Technik, die von Mechatronikern

gebaut werden. Auch im

Zukunftsmarkt Elektromobilität sind

sie immer stärker im Einsatz. Außerdem

installieren sie Steuerungssoftware

und kümmern sich um die

Wartung der Systeme.

Wer in Zusammenhängen denken

kann, Spaß an mechanischen und

elektronischen Abläufen hat und

gern an technischen Systemen tüftelt,

für den könnte eine Ausbildung

zum Mechatroniker das Richtige

sein. Während der Ausbildung lernen

die Azubis unter anderem, wie

gebohrt, geschweißt und Gehäuse

zusammengebaut werden. Sie erfahren,

wie Verfahren und Messgeräte

auszuwählen und Messeinrichtungen

aufzubauen sind. Sie

werden an elektrische Schaltungen

herangeführt, an das Prüfen von

Steuer-, Regel- und Überwachungseinrichtungen

und an die Inbetriebnahme

von mechatronischen

Systemen.

Nicht nur die vielfältigen Aufgaben

sorgen für Abwechslung im Berufsalltag.

Auch die interessanten Lösungswege,

die es mit großem

technischen Verständnis und Präzision

zu entwickeln gilt, machen den

Beruf so spannend.

n Anforderungen:

- mittlerer Bildungsabschluss

- Präzision, handwerkliches

Geschick, Sorgfalt

- wichtige Schulfächer:

Physik, Mathematik, Technik,

Informatik, Englisch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum Industriemeister

in der Fachrichtung

Elektrotechnik ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Mechatronik studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale, selten auch rein schulische

Ausbildung, 3,5 Jahre

39


Ausbildungsunternehmen/Duales Studium

Avacon Netz GmbH – Ausbildung bei Avacon – Zukunft beginnt zusammen

Ausbildung in Krottorf

In der Avacon-Akademie in Krottorf ist die technische Ausbildung zuhause. In

der Ausbildungswerkstatt erlernen zukünftige Elektroniker/ -innen für Betriebstechnik

praxisnah und von qualifi zierten Ausbildern angeleitet ihren zukünftigen

Beruf. Auch unsere dualen Studenten zum Bachelor of Engineering Elektround

Informationstechnik mit der Fachrichtung Energieversorgung absolvieren

hier die integrierte Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Betriebstechnik.

Das Besondere: Unsere Azubis haben die Möglichkeit, während der Ausbildungszeit

in einem unserer Gästehäuser auf dem Ausbildungsgelände zu

wohnen. Nach Feierabend können sie außerdem die Freizeiteinrichtungen

der Akademie, wie zum Beispiel Sporthalle oder Fitnessraum, nutzen.

Als Netzbetreiber sichern wir die Versorgung von Millionen Menschen mit

Strom und Gas. Unsere Energienetze durchziehen Niedersachsen, Nordrhein-

Westfalen, Hessen und Sachsen-Anhalt und könnten mit einer Gesamtlänge

von 85.000 km die Erde zweimal umspannen. Rund 1.800 Mitarbeiter und

200 Auszubildende an mehr als einem Dutzend Standorten arbeiten bei

Avacon für die Energienetze von morgen. Und unsere Auszubildenden sind

von Anfang an dabei!

Avacon ist ein „Best Place To Learn“

An ihrer Ausbildung bei Avacon schätzen unsere Azubis – neben der an -

gemessenen Ausbildungs vergütung – besonders die abwechslungsreichen

und spannenden Ausbildungsinhalte sowie das selbstständige Arbeiten.

Für unsere Ausbildungsaktivitäten wurden wir mit dem Gütesiegel „Best

Place To Learn“ ausgezeichnet und gehören damit zu den besten Ausbildungsbetrieben

in Deutschland.

Perspektiven für Talente

In unserer Firmenzentrale in Helmstedt sowie an unseren Standorten im

Netzgebiet bieten wir interessante kaufmännische und technische Ausbildungsberufe

an. Für alle, die gleichzeitig studieren und Praxis erfahrung

sammeln wollen, haben wir außerdem verschiedene duale Studiengänge

40 im Angebot.

Praxis schon vor der Ausbildung kennenlernen

Technisch interessierten Schülerinnen und Schülern bieten wir die Möglichkeit,

im Rahmen eines Praktikums in Krottorf den Ausbildungsberuf Elektroniker/-in

für Betriebstechnik näher kennenzulernen.

Alles beginnt mit deiner Energie

Du hast Interesse an einem Praktikums- oder Ausbildungsplatz bei Avacon?

Dann bewirb dich bei uns und werde Teil unseres Unternehmens, das schon

heute für die Zukunft der Energie arbeitet.

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen. Weitere Informationen zu Praktikum,

Ausbildung und Bewerbung fi ndest du auf www.avacon.de/ausbildung.

Bei Fragen zur Ausbildung stehen wir dir gern zur Verfügung:

Avacon Netz GmbH

Mühlenstraße 75 | 39397 Gröningen/Krottorf

Ansprechpartner: René Schoof

Telefon 039424 961-30052

E-Mail: rene.schoof@avacon.de

Bewerbungen bitte online:

www.avacon.de/ausbildung

Besuche uns auf Facebook:


© micha_h - Fotolia.com

»

Elektroniker

– Betriebstechnik (m/w/d)

Sie sind überall dort gefragt, wo

es um elektrische Anlagen oder

Systeme geht. Ob Betriebs- und Pro -

duktionsanlagen, Gebäudeinstallationen

oder Anlagen der Energieversorgung:

Elektroniker für Betriebs -

technik montieren diese und nehmen

sie in Betrieb. Es ist an ihnen,

entsprechende Systeme zu programmieren

sowie Schalt- und Automatisierungsgeräte

zu bauen. Auch die

Wartung, Reparatur und Modernisierung

liegt in ihren Händen.

Elektroniker für Betriebstechnik fi n-

den in allen Bereichen der Industrie

Beschäftigung, in denen Produktions-

und Betriebsanalagen eingesetzt

und instandgehalten werden.

Das kann in Betrieben der Automatisierungstechnik

sein, im Maschinen-

und Werkzeugbau oder in

einem Unternehmen der Energieversorgung.

Während der Ausbildung lernen sie,

Arbeitsabläufe und Aufgaben zu

planen, Baugruppen zu montieren

und Teile durch mechanische Bearbeitung

anzupassen. Was muss bei

der Messung elektrischer Größen

beachtet werden? Wie lassen sich

Anlagen erweitern? Wie werden

Haupt- und Hilfsstromkreise in Betrieb

genommen? Und wie werden

Baugruppen der Mess-, Steuer- und

Regelungstechnik hard- und softwaremäßig

eingestellt? Auf diese

und viele weitere spezifi sche Fragen

fi nden angehende Elektroniker für

Betriebstechnik während ihrer

Lehre die Antwort.

Je nach Ausbildungsbetrieb wird

der Beruf in einem von sechs möglichen

Einsatzgebieten vertieft:

Energieverteilungsanlagen/-netze;

Gebäudeinstallationen/-netze; Betriebsanlagen,

Betriebsausrüstungen;

produktions-/verfahrenstechnische

Anlagen; Schalt- und Steueranlagen

oder elektrotechnische

Ausrüstungen.

n Anforderungen:

- mittlerer Bildungsabschluss

- handwerkliches Geschick,

technisches Verständnis,

zeichnerische Fähigkeiten

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Physik, Technik

und Informatik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum Industriemeister

in der Fachrichtung

Elektrotechnik ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Elektotechnik studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3,5 Jahre

41


Ausbildungsunternehmen

Seniorenheim Friedensau

idyllisch wohnen, sich wohlfühlen

42

Du bist auf der Suche nach einem abwechslungsreichen

Ausbildungsplatz mit sehr guten Zukunftsaussichten?

Wir bieten Ausbildungsplätze zur/zum

Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Die Ausbildung umfasst theoretischen und praktischen Unterricht

in einer Berufsbildenden Schule sowie die praktische Ausbildung

in unserem Seniorenheim, Krankenhäusern und ambulanten

Pflegediensten. Erfahrene Praxisanleiter begleiten Dich als feste

Bezugsperson durch die gesamte Ausbildungszeit.

Du erhältst umfassende Kenntnisse in:

- theoretischen Grundlagen im pflegerischen Handeln

sowie in der Pflegediagnostik

- Pflegeplanung und Dokumentation

- medizinischen Grundlagen der Pflege

- Beraten und Begleiten in der Pflege.

Voraussetzungen:

- Realschulabschluss oder einen erweiterten Realschulabschluss

- Bereits absolvierte Praktika im Bereich der Pflege werden

gern gesehen.

- soziale Kompetenz

Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte senden an:

Seniorenheim Friedensau, Ahornstraße 1, 39291 Friedensau

Telefon 03921 97-1040, Telefax 03921 97-1045

E-Mail: rene.lindstaedt@sh-friedensau.de

Ansprechpartner: René Lindstädt, Heimleitung

Noch mehr Infos gibt es auf: www.seniorenheim-friedensau.de

Seniorenheim Friedensau – Ein Haus im Grünen

Das Seniorenheim Friedensau ist eingebettet in die reizvolle Landschaft

des Jerichower Landes. Nur wenige Gehminuten entfernt befinden sich

Spazier- und Radwege. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe liegt die schöne

Einkaufsstadt Burg.

Rund um das Haus besteht eine

große mit Bäumen und Blumen

bepfl anzte Freianlage, deren Wege

zu schönen Spaziergängen und

Bänke zur Entspannung einladen.

Wir sehen uns als Zentrum für alte

und pflegebedürftige Menschen.

Unser Ziel ist es, die Lebensqualität

trotz der Pflegebedürftigkeit zu erhalten

und so weit wie möglich zu

fördern und zu reaktivieren.

Seniorenheim Friedensau

Ahornstraße 1, 39291 Friedensau

Telefon 03921 97-1040

Telefax 03921 97-1045

www.seniorenheim-friedensau.de


© Photographee.eu - stock.adobe.com

Ausbildung im Gesundheitswesen

»

Pflegefachmann

(m/w/d)

Pfl egefachmänner sind die Allroundtalente

der Pfl egebranche.

Sie betreuen und versorgen Menschen,

die aufgrund ihres Alters,

einer Erkrankung oder Verletzung

oder eines Handicaps auf professionelle

Unterstützung und Pfl ege angewiesen

sind. Zu den Einsatzorten

zählen Krankenhäuser, Kliniken,

Seniorenheime und andere soziale

Einrichtungen. Hier versorgen Pfl e-

gefachmänner die Patienten, assistieren

bei Therapien und Untersuchungen,

vermitteln zwischen Arzt

und Patient und übernehmen wichtige

Aufgaben in der Verwaltung.

In der jetzt neuen Ausbildung zum

Pfl egefachmann wurden alle Ausbildungen

in den Bereichen Alten-,

Kranken- und Kinderpfl ege zusammengelegt.

Angehenden Pfl egekräfte

erwerben aktuelles pfl egewissenschaftliches

und medizi nisches

Wissen und lernen, wie man Pfl egeprozesse

von Menschen aller Altersstufen

plant, organisiert und durchführt.

Naturwissenschaftliche

Grundlagen und Erste-Hilfe-Maßnahmen

kennenzulernen, ist für die

Auszubildenden natürlich auch

Pfl icht. Für den Beruf sind ein

hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein,

soziale Kompetenz und

Selbstständigkeit unverzichtbar. Je

nach Einsatzort können die tatsächlichen

Aufgaben nach der Ausbildung

von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz

variieren.

Wer die Ausbildung antreten möch -

te, sollte anderen gern helfen und

eine gute Menschenkenntnis besitzen.

Außerdem gehören ein ausgeprägter

Gemeinschaftssinn und die

Bereitschaft zur Schichtarbeit zu

den Grundvoraussetzungen.

n Anforderungen:

- Vorausgesetzt wird in der Regel

ein mittlerer Bildungsabschluss

oder Hauptschulabschluss in

Verbindung mit einer erfolgreich

abgeschlossenen Berufsausbildung,

z. B. in der Gesundheitsund

Krankenpfl ege oder Altenpfl

egehilfe.

- Freude an der Arbeit mit Menschen,

Verantwortungsbewusstsein,

Belastbarkeit

- wichtige Schulfächer:

Biologie, Chemie, Deutsch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung als Fachwirt

im Gesundheits- und Sozialwesen

ablegen oder eine Weiterbildung

als Fachkrankenpfl eger für

klinische Geriatrie absolvieren. Wer

hochschulberechtigt ist, kann beispielsweise

Medizinische Assistenz

oder Pfl egemanagement, -wissenschaft

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

43


Ausbildungsunternehmen

Lübars

Agrar GmbH

Landwirtschaftliches Unternehmen sucht Nachwuchs

44

Wir bilden aus: Landwirt/-in und Tierwirt/-in

Landwirt/-in:

n pflanzliche Produkte anbauen, pflegen, ernten, lagern und verwerten

n Maschinen und Geräte bedienen

n Nutztiere halten, füttern und versorgen

n Teamarbeit

Tierwirt/-in (Schwerpunkt Milchproduktion):

n Kälber, Jungvieh, Rinder, Milchkühe versorgen, pflegen,

füttern, dokumentieren

n Arbeitsabläufe, Tierbestände und Produktqualität

kontrollieren und dokumentieren

n Futtergewinnung

n Teamarbeit

Wir freuen uns auf deine Bewerbungsunterlagen:

Lübars Agrar GmbH | Dorfstraße 32 | 39291 Hohenziatz

Telefon 039226 9200 | Telefax 039226 9202 | Buero@Tillaart.de

Ansprechpartner ist Dirk-Jan van den Tillaart

Die Lübars Agrar GmbH wurde 1994 von Dirk-Jan van den Tillaart aus einer

LPG Abspaltung übernommen. Schwerpunkt ist die Milchproduktion, mit

2.500 melkenden Kühen und 2.500 Kälbern und Jungrindern.

Mit unserem 72er-Melkkarussell werden 300 Kühe pro Stunde gemolken.

Die Jungrinder sind auf unseren Stand orten Rosian und Loburg verteilt.

Der dazugehörige Schwerpunkt ist der Futteranbau mit einer gesamten

Nutzfl äche von 2.300 ha Grünland, Ackergras, Mais, Raps und Getreide an -

bau. Die Bewirtschaftung unserer Flächen wird mit eigenen Fahrzeugen wie

Traktoren, Mähdreschern, Feldhäcksler, Pfl anzenschutz, Drill- und Sämaschinen

bearbeitet. Für die anfallende Gülle betreiben wir eine 599 kW-Biogasanlage,

um geruchsarmen und nährstoffreichen Dünger für unsere Pflanzen zu

produzieren.

Wir bilden aus:

Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder über Bewerbungen für die

Ausbildungsberufe: Landwirt/-in und Tierwirt/-in.

Die Ausbildungsdauer beträgt für beide Berufe jeweils drei Jahre.

Voraussetzungen:

- Tierliebe

- Motivation

- körperliche Fitness

- Hauptschulabschluss

Lübars Agrar GmbH | Dorfstraße 32 | 39291 Hohenziatz


© ehs-Verlags GmbH

Ausbildung im Bereich Landwirtschaft

»

Tierwirt

– Rinderhaltung (m/w/d)

Milch, Quark, Jogurt, Käse – alles in

unterschiedlichen Varianten ... Ein

Leben ohne Milch und Milchprodukte

ist für viele kaum vorstellbar.

Auch Fleisch vom Rind ist begehrt.

Durchschnittlich verzehren die

Deutschen rund 50 Liter Milch und

9 Kilogramm Rindfl eisch im Jahr.

Doch bevor die Milch im Glas landet

oder das saftige Steak auf dem

Teller, müssen Rinder großgezogen

werden. Tierwirte mit der Fachrichtung

Rinderhaltung kümmern sich

darum. Sie pfl egen, betreuen und

versorgen Zucht-, Milch- und

Schlachtrinder in Agrarbetrieben.

Automatische Fütterungs- und Lüftungssysteme

bedienen, Ställe reinigen

und desinfi zieren, trächtige

Kühe versorgen, die Geburt überwachen

und anschließend Kälber

und Jungrinder aufziehen: Während

der Ausbildung kommen die angehenden

Tierwirte mit allem in Berührung,

was sich um die Aufzucht

der Tiere dreht. Es liegt in der Hand

der Tierwirte, dass die Aufzucht

funktioniert. In Milchviehbetrieben

melken Tierwirte die Kühe, was

heutzutage meistens mit Melkmaschinen

und -anlagen gemacht

wird. Darüber hinaus verkaufen sie

die Milch an Molkereien.

Sie arbeiten entweder in landwirtschaftlichen

Betrieben der Rinderzucht

oder Milchviehhaltung, in

Besamungsstationen oder in agrarwissenschaftlichen

Versuchsan -

stalten.

Wer sich für die Ausbildung entscheidet,

dem sollte bewusst sein,

dass ein Kuhstall kein steriles Labor

ist. Gerüche und Schmutz sind hier

an der Tagesordnung. Mitzubringen

sind die Freude an der Arbeit mit

Rindern, das Interesse an biologischen

Vorgängen und die Bereitschaft,

selbstständig, bisweilen

auch unregelmäßig zu arbeiten.

n Anforderungen:

- mindestens Hauptschulabschluss

- körperliche Fitness, Tierliebe,

Naturverbundenheit

- Wichtige Schulfächer:

Biologie und Mathematik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum Tierwirtschaftsmeister

in der Fachrichtung

Rinderhaltung ablegen. Wer

hochschulberechtigt ist, kann beispielsweise

Agrarwissenschaften

oder Agrarmanagement studieren.

Auch der Schritt in die Selbstständigkeit

ist möglich.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

45


Das Studium

© Robert Kneschke - stock.adobe.com

»

Studieren,

aber was?

46

Betriebswirtschaftslehre oder lieber

Jura, Medizin oder besser Maschinenbau,

Informatik oder doch Germanistik?

Wer studieren will, hat die Qual der

Wahl. Mehr als 16.000 Studiengänge

werden in Deutschland angeboten.

Eine Vielfalt, die die Entscheidung

schwerfallen lässt. Doch

wie können Abiturienten den für sie

richtigen Studiengang fi nden?

Inzwischen gibt es zahlreiche Suchmaschinen

im Internet, die bei der

Suche nach einem passenden Studiengang

und einer Hochschule

oder Universität, die diesen anbietet,

helfen. Sie bieten mit individuellen

Suchfi ltern und Merklisten

meist kostenfrei und anonym die

Möglichkeit, sich für die Zeit nach

dem Schulabschluss zu orientieren.

Ganz egal, ob man noch gar keine

Idee hat oder schon zu einem bestimmten

Studiengang tendiert.

Bevor das Studium losgehen kann,

müssen junge Menschen viele

wichtige Entscheidungen treffen.

Die Zahl der Optionen ist riesig. In

Deutschland werden Studiengänge

grob in neun Fachgruppen aufgeteilt:

• Agrar- und Forstwissenschaften

• Wirtschaftswissenschaften,

Rechtswissenschaften

• Lehramt

• Mathematik, Naturwissenschaften

• Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

• Ingenieurwissenschaften

• Kunst, Musik, Design

• Medizin und Gesundheitswissenschaften

• Sprach- und Kulturwissenschaften

Jede dieser Fachgruppen beinhaltet

viele Studiengänge, die zum Teil

nochmals mehrfach unterkategorisiert

sind. So gibt es bei den Sozialwissenschaften

etwa Kommunikation

& Medien. In diesem Bereich

kann man längst nicht nur Journalismus,

sondern etwa auch Bibliothekswesen,

Kommunikationswissenschaft

oder Medienpädagogik

studieren. Die Suchmaschinen helfen

dabei, in der Vielfalt der Studiengänge,

ihrer Inhalte und Begriffswelten

den Überblick zu behalten.


© goodluz - Fotolia.com

Schritt 1: Selbstfi ndung

Was kann ich? Was interessiert

mich? Wo liegen meine Schwächen?

Mit diesen Fragen sollten sich an -

gehende Studenten in der Phase

der Selbstfi ndung befassen, um herauszufi

nden, welches Studium zu

ihnen passt. Sie sollten darüber

nachdenken, welche Schulfächer

ihnen Spaß gemacht haben und

welche sie überhaupt nicht mochten,

wo sie gute oder schlechte

Noten bekommen haben. Selbst

das Leseverhalten bei Zeitungen

und Büchern ist ein Indiz für die

spätere berufl iche Karriere. Wer

den Politikteil überblättert, bei Wirtschaftsnachrichten

aber lange haften

bleibt, ist beim Findungsprozess

schon einen Schritt weiter. Online

gibt es zudem verschiedene Interessenchecks,

die bei der Ermittlung

der berufl ichen Interessen

sehr hilfreich sind

Schritt 2: Der passende Studiengang

Sind die eigenen Interessen erstmal

bestimmt und eine grobe Richtung

gefunden, fehlt noch der passende

Studiengang. Mithilfe individueller

Filter können Jugendliche ihre persönlichen

Interessen direkt in die

Suche einbeziehen. Das Programm

vergleicht diese mit den Inhalten

verschiedener Studiengänge und

wählt die aus, die passen könnten.

Studienanwärter sollten trotzdem

noch einmal selbst ihre herausgefi l-

terten Interessen, Stärken und

Schwächen mit dem Ergebnis vergleichen,

um Fehler auszuschließen.

Schritt 3: Die passende Uni

Wenn Studienrichtung und Studiengang

soweit klar sind, steht die Auswahl

der richtigen Hochschule oder

Universität an. Außerdem sollten

angehende Studenten sich über die

Inhalte, die sie in der Hochschulausbildung

und später im Berufsalltag

erwarten, informieren. Das geht

zum einen im Internet, aber am

besten natürlich direkt vor Ort.

Dazu sollten bestenfalls an mehreren

Hochschulen und Universitäten,

die den Studiengang anbieten und

in Frage kommen, Probeseminare

und Vorlesungen besucht werden.

Zudem bieten viele Einrichtungen

fächerübergreifende und fachspezifi

sche Studienberatung an.

Keine Entscheidung in Sicht?

Wer noch mehr Zeit für die Entscheidung

braucht, sollte sich über

ein Studienvorbereitungsjahr informieren.

Die Zeit zwischen Schulabschluss

und Studium bietet die Gelegenheit,

das Studieren für ein bis

zwei Semester auszuprobieren und

verschiedene Studiengänge genauer

kennenzulernen. Und verschwendet

ist die Zeit nicht – wer

sich im Anschluss für ein Studium

an derselben Universität oder Hochschule

entscheidet, kann sich die

bereits absolvierten Semester anrechnen

lassen.

Suchmaschine und

weitere Informationen

unter im Netz:

www.einstieg.com/studium/

uebersicht-studium.html

47


Studium

Theologische Hochschule Friedensau –

Sei clever: studiere!

Soziale Arbeit studieren!

Wenn Sie etwas tun wollen, das Menschen und der Gesellschaft nützt, dann

studieren Sie doch im Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit – ein Studium,

in dem Sie ein fundiertes Basiswissen erwerben. Soziale Arbeit heißt: beraten,

unterstützen, motivieren, organisieren, verwalten, leiten; das alles mit und

für Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen. Soziale Arbeit ist Hilfe für

Einzelne, für Gruppen oder auch für ganze Gemeinwesen; sie müht sich um

Integration und Chancengleichheit.

48

Menschen wünschen sich ein gutes Leben. Aber nicht immer gelingt

das so einfach. Die Voraussetzungen sind ungleich verteilt in

der Gesellschaft. Manche Menschen brauchen professionelle

Hilfe bei der Bewältigung und Gestaltung ihres Lebens.

Soziale Arbeit studieren!

Wer Soziale Arbeit studiert, lernt mehr darüber, wie unsere Gesellschaft

funktioniert, in welchen Zusammenhängen das Handeln

von Menschen zu verstehen ist und wie wirksame Hilfe aussieht.

Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit

Masterstudiengänge berufsbegleitend

An der Theologischen Hochschule Friedensau können auch M.A.-

Studiengänge (in Vollzeit oder berufsbegleitend) belegt werden.

M.A. Counseling (Ehe-, Familien- und Lebens beratung –

in Vollzeit oder berufsbegleitend)

M.A. Musiktherapie (berufsbegleitend)

M.A. International Social Sciences (englischsprachiges

Studium; in Vollzeit oder berufsbegleitend)

M.A. Theologie (in Vollzeit)

Master of Theological Studies (englischsprachiges Studium)

M.A. Development Studies (online, englischsprachig)

Theologische Hochschule Friedensau, Zulassungsamt

An der Ihle 19 | 39291 Möckern-Friedensau

Telefon 03921 916-134 | Telefax 03921 916-201

info@thh-friedensau.de

https://www.thh-friedensau.de

Lust zu schnuppern?!

Interessenten sind zum Schnupperstudium eingeladen, um das Leben im

Hörsaal und auf dem Campus kennenzulernen (Anmeldung: info@

thh-friedensau.de). Der Campus verfügt über kurze Wege – schnell zu erreichen

sind Lehr- und Wohnräume, die Bibliothek sowie die Möglichkeiten zur

Sport- und Freizeitgestaltung: Fitness-Studio, Plätze für Fußball und Tennis,

Freiluftschach, Tischtennis, Reiten, Joggen, Volleyball, Hoch- und Niedrig -

seilgarten etc.). Chor, Orchester, Töpfern und Gartenarbeit bieten sich als

Beschäftigungen in der Freizeit an.

Private Hochschule in kirchlicher Trägerschaft – und staatlich anerkannt!

An der Theologischen Hochschule Friedensau sind mehr als 30 Nationen

unter den Studierenden vertreten. Ihre Abschlüsse sind staatlich anerkannt.


Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU)

Am Forschungscampus STIMULATE werden innovative chirurgische Verfahren entwickelt © Stefan Berger, OVGU MD

Jung, leistungsstark, international

und mit einer stark forschungsorientierten

Lehre: Die Otto-von-Guericke-Universität

Magdeburg (OVGU)

ist eine der jüngsten Universitäten

Deutschlands. Als dynamische Profi

luniversität liegen die Schwerpunkte

in Forschung und Lehre in

den Ingenieur- und Naturwissenschaften,

der Wirtschaftswissenschaft

und der Medizin. Ergänzt um

eine Vielzahl zukunftsorientierter

Schwerpunkte in der Mathematik,

in den Wirtschafts- und den Humanwissenschaften,

ist die Universität

Impuls geber und Entwicklungsmotor

für die gesamte Region.

An der Universität Magdeburg werden

kreative und kritikfähige Menschen

ausgebildet, die Problemlösungskompetenz,

Teamfähigkeit

und Verantwortungsbewusstsein

besitzen.

Der Namensgeber der Universität

ist Otto von Guericke, wohl der berühmteste

Sohn der Stadt Magdeburg,

Wissenschaftler und Diplomat.

Sein nie endendes Interesse

an wissenschaftlichen Zusammenhängen

und Methoden und sein

Engagement für das Gemeinwohl

sind der universitären Gemeinschaft

Vorbild und Orien tierung.

Exzellente Qualität in Lehre und

Forschung, dazu ein attraktives Umfeld

machen die Universität im Herzen

der Landeshauptstadt zu einer

der besten Studienadressen in der

Mitte Deutschlands.

Etwa 13.500 Studierende aus rund

100 Ländern lernen auf dem Campus

der kurzen Wege.

Über 100 - teilweise einzig artige -

interdisziplinäre Studienangebote

machen junge Leute fi t für eine

Karriere in der Region und in allen

Teilen der Welt.

Die Universität Magdeburg bietet

exzellente Studienbedingungen:

Mentorenprogramme, hervorragen -

de Betreuungsverhältnisse und die

exzellente Ausstattung der Hörsäle

und Labore sorgen für ein erfolgreiches

Studium. Der Medizi ner cam pus

bietet hervorragende Ausbildungsmöglichkeiten

für rund 1.600 an -

gehende Ärztinnen und Ärzte.

Forschungseinrichtungen wie das

Max- Planck-Institut für Dynamik

komplexer technischer Systeme,

die Experimentelle Fabrik und das

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb

und -automatisierung schließen

den Universitäts campus ab.

49


Vorlesung im Hörsaal an der OVGU © Stefan Berger, OVGU MD

Spitzenlehre

trifft Spitzenforschung

Interdisziplinär studieren in

Bestzeit

Wegbereiter von Karrieren

13.500 Studierende

9 Fakultäten

über 100 Studiengänge

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

der Otto-von-Guericke-Universität

Magdeburg

Universitätsplatz 2

39106 Magdeburg

Gebäude 18

Tel. +49 391 6758751

E-Mail: presseteam@ovgu.de

www.ovgu.de

www.facebook.com/

OvGU.Magdeburg

twitter.com/OVGUpresse

© Stefan Berger, OVGU MD

Studienberatung der

Otto-von-Guericke-Universität

Magdeburg

Universitätsplatz 2

39106 Magdeburg

Gebäude 06

Tel. +49 391 6752283/6752286

E-Mail: dez.studienangelegenheiten

@ovgu.de

50


Hochschule Magdeburg-Stendal

Hydraulische Versuchsrinne im Labor für Hydromechanik und Wasserbau der Hochschule © Matthias Piekacz

Studieren, was zu einem passt –

das geht an der Hochschule Magdeburg-Stendal

besonders gut. An

fünf Fachbereichen und in über

50 Studiengängen wird an der

Hochschule studiert und geforscht.

Darunter befi nden sich einzigartige

Studienangebote wie Gebärdensprachdolmetschen,

Wasserwirtschaft

und Mensch-Technik-Interaktion,

aber auch klassische

Studiengänge wie Soziale Arbeit,

Maschinenbau und BWL. Dieses

breite Fächerspektrum zieht jährlich

etwa 5.500 Studierende aus dem

In- und Ausland an die beiden

Hochschulstandorte.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal

versteht sich als lebendige und

stetig entwickelnde Institution, die

Forschung und Lehre in hoher Qualität

an Gesellschaft und Wirtschaft

ausrichtet. Praxisbezug steht daher

im Fokus, um schon im Studium

auf die Berufswelt vorbereitet zu

werden. Modernste Labore, neueste

Studiotechnik und abwechslungsreiche

Projekte bieten ein praxisnahes

Studium. Die Hochschule

besitzt zudem ein weit verzweigtes

Netz an Kooperationsbeziehungen

zur Wirtschaft und zu gesellschaftlichen

Institutionen. Diese engen Beziehungen

zu nationalen und internationalen

Partnern ermöglichen

ein interdisziplinäres Studium mit

hohem Praxisbezug.

Für Studierende, die Auslandserfahrungen

sammeln möchten, pfl egt

die Hochschule Kontakte mit mehr

als einhundert Hochschulen der

ganzen Welt.

Auf eine intensive Betreuung der

Studierenden, kleine Lerngruppen

und ein persönliches Miteinander

wird an der Hochschule besonders

großen Wert gelegt. Über 130 Professorinnen

und Professoren sorgen

für ein sehr gutes Betreuungsverhältnis.

Studierende gestalten von

Anfang an aktiv mit und haben genügend

Raum, sich auszuprobieren.

Persönliche Weiterentwicklung fi n-

det daher auch neben dem Studium

statt.

51


© Matthias Piekacz Vorlesung im Hörsaal auf dem Campus Magdeburg © Matthias Piekacz

Das beweist die engagierte Studierendenschaft

mit ihren sozialen, interkulturellen,

politischen und ökologischen

Aktivitäten, die damit

nicht nur die Hochschule bereichert,

sondern gleichermaßen für

eine hohe Lebensqualität und ein

aufgeschlossenes, buntes und dynamisches

Stadtbild sorgt.

Neben dem breiten Studienangebot

bietet die Hochschule Magdeburg-Stendal

zahlreiche Weiterbildungsangebote.

Das Spektrum des

über viele Jahre kontinuierlich ausgebauten

Programms ist breit: von

offenen Kursangeboten über einzelne

Module bis hin zu weiterbildende

Studienprogramme und Studiengänge.

Ein Studium an der Hochschule

Magdeburg-Stendal bietet eine fundierte

akademische Ausbildung in

schönster Umgebung. Denn studieren

lässt es sich mitten im Grünen

besonders schön!

KONTAKT

Allgemeine Studienberatung

der Hochschule

Magdeburg-Stendal

39114 Magdeburg

Breitscheidstraße 2

Tel. 0391 8864106

E-Mail: studienberatung@h2.de

www.h2.de

www.facebook.com/

hsmagdeburg

www.instagram.com/

hsmagdeburgstendal

Das sagen Studierende:

www.studieren-im-gruenen.de

52


Das Bewerbungs-ABC

© chagin - Fotolia.com

»

10

Tipps für das perfekte Bewerbungsanschreiben

Auch wenn ein guter Lebenslauf

wichtig ist, sollte das Hauptaugenmerk

einer Bewerbung auf ihrem

Herzstück, dem Bewerbungsanschreiben

liegen. Dieses Anschreiben

bietet dem Bewerber die Möglichkeit,

sich in seinen eigenen

Worten im bestmöglichen Licht darzustellen

und sein Wissen und Können

zu präsentieren. Damit das gelingt,

gibt es 10 wichtige Tipps die

man beim Verfassen des Schriftstücks

unbedingt beachten sollte.

1. Auf das Wesentliche

beschränken

Unternehmen erhalten meist eine

große Zahl von Bewerbungen auf

ausgeschriebene Stellen. Die zuständigen

Personaler haben deshalb

in den seltensten Fällen Zeit,

zu ausführliche Texte zu lesen. Deshalb

ist es ratsam, im Bewerbungsanschreiben

keine komplette Biografi

e wiederzugeben, sondern sich

auf die wichtigsten Dinge wie persönliche

Stärken, Fähigkeiten und

die Eignung für den Beruf zu beschränken.

2. Kein Standardanschreiben

verwenden

Erfahrungsgemäß werden vorgefertigte

Bewerbungsanschreiben aus

dem Internet oder Texte, in denen

offensichtlich nur der Name des

Unternehmens geändert wurde, zuerst

aussortiert und haben damit

keine Chance, in die engere Auswahl

zu kommen und durch andere

Faktoren zu überzeugen.

Wer für jede Bewerbung ein neues

Anschreiben verfasst übt damit

außerdem auch und verbessert

die Qualität seiner Texte von Mal

zu Mal.

3. Keine Formulierungen aus Bewerbungsratgebern

verwenden

Ratgeberbücher zum Thema Bewerbung

gibt es wie Sand am Meer.

Manchmal können sie hilfreich sein,

da sie neue Denkanstöße und

Ideen in festgefahrenen Situationen

bieten. Allerdings werden solche

Bücher auch von vielen anderen

Bewerbern und auch Personalern

gelesen. Sätze, die man 1 zu 1 von

dort übernommen hat fallen erfahrenen

Personalverantwortlichen

deshalb sofort auf und stellen einen

Grund dar, die Bewerbung auszusortieren.

4. Sätze nicht zu kompliziert und

verschachtelt formulieren

Richtig angewendet wirken viele

Nebensätze und Verschachtelungen

gut und präsentieren einen sicheren

Umgang mit der deutschen

Sprache. Werden die Sätze jedoch

53


© ehs-Verlags GmbH

© Antonioguillem - Fotolia.com

zu übertrieben lang und kompliziert,

verliert der Leser schnell den

Faden und es wird unverständlich.

Im Bewerbungsanschreiben sollte

man deshalb lieber auf kurze, aussagekräftige

Sätze setzen, die Informationen,

welche übermittelt werden

sollen, klar und deutlich auf

den Punkt bringen.

5. Nicht übertreiben und/oder

lügen

Spätestens im persönlichen Vorstellungsgespräch

kommt es ans Licht,

wenn man im Anschreiben die eigenen

Kenntnisse und Fähigkeiten

überzogen dargestellt bzw. Sachen

dazu gedichtet hat. Deshalb sollte

man sowohl im Punkt Wissen

(Fremdsprachen, Computer etc.)

als auch in den Punkten Werdegang

und Berufserfahrung bei der Wahrheit

bleiben. Preist man im Bewerbungsanschreiben

sein 54

perfektes

Englisch an, muss man auch damit

rechnen, dass der Personaler sich

freuen wird, das Gespräch auf Englisch

abzuhalten.

6. Superlative sind nicht super

Auf die eigene Person bezogene

Superlative in der Bewerbung sind

unglaubwürdig. Es sollte nicht das

Ziel sein, offen über sich selbst zu

sagen, dass man der Beste für die

Stelle ist, sondern mit dem Bewerbungsanschreiben

dafür zu sorgen,

dass der Personalverantwortliche

nach der Lektüre diese Meinung

vertritt.

7. Egoismus kommt nie gut an

Im Fokus des Anschreibens sollte

deshalb nicht stehen, was man

selbst von der Firma und der Stelle

erwartet und welchen Nutzen man

daraus zieht, wenn man den Job

bekommt. Als Bewerber sollte man

sich darauf konzentrieren herauszustellen,

inwiefern die eigenen Fähigkeiten

der Firma nutzen und sie

voranbringen könnten.

8. Konjunktive wirken schwammig

Wer häufi g Konjunktive verwendet,

macht auf Andere einen unkonkreten

und unentschlossenen Eindruck.

Bei einem Bewerbungsschreiben

könnte das für den Leser

auf mangelndes Selbstbewusstsein

hindeuten und ihn dazu bewegen,

über die Schwächen des potenziellen

Arbeitnehmers nachzudenken.

Deshalb lieber kurz, prägnant und

ausdrucksstark im Indikativ formulieren.

9. Nein zu Negationen

Negationen sind eine weitere Formulierungsart,

die den Fokus auf

die Schwächen des Schreibers lenken

und damit den Effekt haben,

den man tunlichst vermeiden sollte.

Aussagen wie „Ich spreche leider

keine Fremdsprache, aber…“ haben

im Anschreiben deshalb ebenso

wie alle anderen negativen Wörter

und Konstruktionen nichts zu

suchen.

10. Aktiv statt Passiv

In passiv gebildeten Sätzen ist nicht

man selbst, sondern ein Dritter das

handelnde Subjekt. Dieser Modus

ist deshalb überhaupt nicht dazu

geeignet, zu unterstreichen was

man selbst geleistet, gelernt und

sich angeeignet hat.


Photographee.eu - stock.adobe.com

»

Fit

für das Vorstellungsgespräch

Wer sich um einen Ausbildungsoder

einen Arbeitsplatz bewirbt und

zum Vorstellungsgespräch eingeladen

wird, hat mit seinen Bewerbungsunterlagen

einen positiven

ersten Eindruck beim Unternehmen

hinterlassen. Nun gilt es diesen

Eindruck zu bestätigen und dem

Unternehmen zu zeigen, dass man

als möglicher Mitarbeiter in Frage

kommt.

Das Vorstellungsgespräch ist im

Grunde nichts anderes als ein

Gespräch, bei dem sich das Unternehmen

und der Bewerber

persönlich kennenlernen und

schauen, ob die Firma, die (ausgeschriebene)

Stelle und der Bewerber

zusammenpassen.

Um einen (selbst)sicheren und

souveränen Eindruck zu vermitteln,

ist eine gute Vorbereitung zu empfehlen.

Sie bildet die Grundlage,

um den Arbeitgeber von sich und

seinen Fähigkeiten zu überzeugen.

Vorbereitung auf das Gespräch:

• Informationen über das Unternehmen,

die Branche und Tätigkeit

sammeln und wissen

• Inhalte der zugesandten Bewerbungsunterlagen

sowie eigene

Schwachstellen (Noten, lückenhafter

Lebenslauf, etc.) kennen

• Antworten auf typische Fragen

zur Person, zum Werdegang,

zum Grund der Bewerbung, zum

Aufgabenbereich, etc. überlegen

• sinnvolle Fragen zum Unternehmen

und zur Tätigkeit überlegen

Rund um das Gespräch:

• Einladung zum Vorstellungsgespräch

bestätigen (schriftlich oder

telefonisch)

• Kleidung, in der man sich wohl

fühlt, abhängig von der Branche/

Position wählen (Ein gepflegtes

Gesamtbild ist Pflicht!)

• Anreise mit zeitlich ausreichend

Spielraum planen: ca. 5 – 10 Min.

vor vereinbartem Termin eintreffen

• zusätzliche Unterlagen (Schufa-

Auskunft, Führungszeugnis,

Arbeitsproben, etc.) sowie

Schreibmaterialien mitnehmen

Infos im Netz:

http://bwt.planetberuf.de/

vorstellungsgespraech/vorbereitung/

die-perfekte-vorbereitung-auf-deinvorstellungsgespraech.html

Verhalten im Gespräch:

• eine aufrechte und ruhige

Körperhaltung einnehmen

• einen freundlichen, offenen und

natürlichen Eindruck vermitteln

• auf Sonderwünsche (Rauchen,

alkoholische Getränke, etc.), auch

wenn es erlaubt ist, verzichten

• Name des Gesprächspartners

gut einprägen

• aufmerksam zuhören und

klare, präzise Aussagen bzw.

Antworten geben

• deutlich, in angemessener Lautstärke

und angenehmen Tempo

sprechen

• Blickkontakt mit dem Gesprächspartner

halten

• dem Gesprächspartner nicht ins

Wort fallen oder das Gespräch beenden

55


© Nick Freund - Fotolia.com

»

Der

Ausbildungsvertrag

Die Zusage ist da, die gewünschte

Ausbildungsstelle sicher. Das müssen

Ausbilder und Azubi nun im

Ausbildungsvertrag manifestieren.

Wer zu diesem Zeitpunkt noch

keine 18 Jahre alt ist, muss diesen

zusätzlich von einem gesetzlichen

Vertreter – in den meisten Fällen

sind das die Eltern – unterschreiben

lassen.

Der Vertrag sollte folgende Punkte

enthalten:

• den Ausbildungsberuf

• die sachliche und zeitliche

Gliederung

• Start und Dauer

• die tägliche Arbeitszeit

• Dauer der Probezeit

• Zahlung und Höhe der Ausbildungsvergütung

• Dauer des Urlaubs

• Kündigungsmodalitäten

• allgemeiner Hinweis auf

Tarifverträge

• Ausbildungsplan im Anhang

Bevor angehende Azubis den Vertrag

unterschreiben, sollten sie ihn

von der zuständigen Gewerkschaft

prüfen lassen. Denn unter den Ausbildern

gibt es manche schwarze

Schafe, die sich nicht an die vorgeschriebenen

Vertragsinhalte halten.

Etwa beim Gehalt oder Urlaub.

Werden nachträgliche Änderungen

vorgenommen, sind diese schriftlich

zu fi xieren und von beiden Seiten

zu signieren. Mündliche Absprachen

sind nicht gültig.

Vor Ausbildungsbeginn sollten Azubis

zudem an wichtige Sachen denken.

Sie brauchen ein Konto, auf

das die Ausbildungsvergütung überwiesen

werden kann, eine steuerliche

Identifi kationsnummer (Finanzamt)

und eine Krankenkasse, die

sie wählen müssen.

56


Bildungsträger

© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Institut für Brand-und Katas -

trophenschutz Heyrothsberge

Biederitzer Straße 5

39175 Biederitz

Tel. 039292 6101

Fax 039292 61306

E-Mail: poststelle.IBK@ibk.

sachsen-anhalt.de

www.ibk-heyrothsberge.sachsenanhalt.de

Europäisches Bildungswerk für

Beruf und Gesellschaft gGmbH

Bildungszentrum Burg

Regionales Kompetenzzentrum,

Sachsen-Anhalt Nord Ost

Bahnhofstraße 7

39288 Burg

Tel. 03921 727832

Fax 03921 729122

E-Mail: ebg-burg@ebg.de

www.ebg.de

Institut für Berufl iche

Bildung AG

• Standort Burg

Bahnhofstr. 14

39288 Burg

Tel. 03921 93760

Fax 03921 937699

E-Mail: kundencenter@ibb.com

www.ibb.com

• Standort Genthin

Karower Straße 2 b

39307 Genthin

Tel. 03933 822190

Fax 03933 822193

E-Mail: genthin@ibb.com

www.ibb.com

Learning Centre Burg

English step by step

Sandra Krugel

Jocobistraße 25

39288 Burg

Tel. 03921 726306 (Büro)

Tel. 03921 726680 (LC)

Fax 03921 726307

E-Mail: learn@englishstepbystep.de

www.english-stepbystep.de

Nestor Bildungsinstitut GmbH

Niederlassung Burg

Kapellenstraße 30

39288 Burg

Tel. 03921 726190

Fax 03921 7261919

E-Mail: burg@nestor-bildung.de

www.nestor-bildung.de

57


© Fotografiesbg - Fotolia.com

Verkehrsfachschule Gries

Friedenstraße 10

39288 Burg

Tel. 03921 45406

Fax 03921 990509

E-Mail: Info@fahrschule-gries.de

www.fahrschule-gries.de

Berufsbildende Schulen

„Conrad Tack“ des

Landkreises Jerichower Land

Magdeburger Chaussee 1

39288 Burg

Tel. 03921 97660

Fax 03921 976613

E-Mail: schulleitung@BBS-Burg.de

www.bbs-burg.de

Schweißtechnische Kursstätte

Genthin gGmbH

Berliner Chaussee 27

39307 Genthin

Tel. 03933 804470

Fax 03933 804469

E-Mail: skgenthin@web.de

HELIOS Fachklinik

Vogelsang-Gommern

Sophie-von Boetticher-Straße 1

39245 Gommern

Tel. 039200 670

Fax 039200 67111

E-Mail: info.vogelsang@

helios-kliniken.de

www.helios-kliniken.de

Witt Weiterbildung &

Wissenstransfer GmbH

Friedrichstraße 12 a

39245 Gommern/OT Dannigkow

Tel. 039200 660580

Fax 039200 6605819

E-Mail: info@witt-weiterbildung.de

www.witt-weiterbildung.de

Theologische Hochschule

Friedensau

An der Ihle 19

39291 Möckern-Friedensau

Tel. 03921 9160

Fax 03921 916120

E-Mail: hochschule@thhfriedensau.de

www.thh-friedensau.de

58


Serviceinformationen

© ehs-Verlags GmbH

• Informationsquellen zur beruflichen

Bildung im Internet

Bundesministerien und

Institutionen im

Bereich des Bundes

Bundesministerium für

Bildung und Forschung

www.bmbf.de

Bundesministerium für

Wirtschaft und Energie

www.bmwi.de

Bundesinstitut für Berufsbildung

www.bibb.de

Bundesagentur für Arbeit

www.arbeitsagentur.de

Aufstiegs BAföG

www.aufstiegs-bafoeg.de

Koordinierungseinrichtungen

Gemeinsame Wissenschaftskonferenz

GWK

www.gwk-bonn.de

Ständige Konferenz der

Kultusminister der

Länder in der Bundesrepublik

Deutschland

www.kmk.org

Arbeitgebervereinigungen

Bundesvereinigung der

Deutschen Arbeitgeberverbände

www.arbeitgeber.de

Deutscher Industrie- und

Handelskammertag

www.dihk.de

Zentralverband des Deutschen

Handwerks

www.zdh.de

Arbeitnehmervereinigungen

Deutscher Gewerkschaftsbund

www.dgb.de

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

ver.di

www.verdi.de

Gewerkschaft Erziehung und

Wissenschaft

www.gew.de

Weitere Informationsquellen

Deutscher Bildungsserver

www.bildungsserver.de

Forum Berufsbildung e. V.

www.forum-berufsbildung.de

Stiftung Begabtenförderung

berufliche Bildung

www.sbb-stipendien.de

www.aufstiegsstipendium.de

• Informationen zu

Ausbildungsberufen und

Ausbildungsordnungen

BERUFENET –

das Netzwerk für Berufe -

ein Onlineangebot der

Bundesagentur für Arbeit

www.berufenet.arbeitsagentur.de

59


Produkte

auch online: www.regionalinfo.de » facebook » google

Wegbeschreibungen

Berufswahl

Berufsbildende

Schulen

Berufe im Porträt

Studium

Bewerbungs-ABC

Bildungsträger

Serviceinformationen

Ausbildungswegweiser

2021/22

Landkreis Jerichower Land

Cityguide

News

Gedruckte

Publikationen

erfreuen sich entgegen vieler

Prognosen weiterhin großer

Beliebtheit und hoher Akzeptanz.

Seit vielen Jahren sind unsere

erfolgreichen Broschüren

auch online zu finden.

Shopping

Tickets

Twitter

MegaListing ®

ONLINE SUCHEN

OFFLINE KAUFEN

ONLINE BEWERTEN

80 %

der Konsumenten suchen

online nach lokalen

Geschäften

Webseiten

Videos

Werkstatt

Vimeo

58 %

ziehen Bewertungen und

Kommentare zu Rate,

bevor Sie sich entscheiden

Xing

Speisekarten

online

shoppen

Lieferservice

LinkedIn

Bewertungen

Instagram

kununu

Google

MyBusiness

360-Grad-Bilder

TikTok

Pinterest

Rabatt

facebook

50 %

24 %

dieser Konsumenten be -

suchen innerhalb von 24 h

ein lokales Geschäft

hinterlassen einen Kommentar

oder eine Bewertung

für künftige Kunden

Mit MEGALISTING ®

sind Sie im Netz besser

sichtbar und erreichen

mehr Kunden

60

n Ab sofort

gestalten wir die Inhalte für Sie noch interessanter:

In der Onlineversion bieten wir viele zusätzliche

Inhalte und weiterführende

Informationen an.

www.ehs-verlag.de

Einfach QR-Code

scannen und mit den inter aktiven Icons

die Broschüre online entdecken.

Ein Angebot der ehs-Verlags GmbH

Jahnring 29 | 39104 Magdeburg

Tel. 0391 62584-0 | info@ehs-verlag.de

Mit MEGALISTING ® sind Ihre relevanten Standortdaten in

mehr als 40 Portalen und Navigationssystemen korrekt

hinterlegt – und in der lokalen Suche, unter anderem bei

Google, sichtbar. Sie steuern Ihre Online-Präsenz für lokale

Suchen in den Partner portalen mit nur einem Login auf Ihr

Megalisting ® -Cockpit.

Jahnring 29 | 39104 Magdeburg

Tel. 0391 62584-60 | Fax 62584-19

www.blue-concept.com


Nutzungsbedingungen

Die Inhalte dieser PDF sind urheberrechtlich geschützt und dienen zur

persönlichen Information.

Ohne schriftliche Genehmigung der ehs-Verlags GmbH dürfen die

Inhalte in keiner Weise verändert, vervielfältigt oder anderweitig verwendet

oder publiziert werden.

Alle, in dieser PDF genannten, Produktnamen, Wappen, Produktbezeichnungen

und Logos, etc. sind auch ohne gesonderte Kennzeichnung

unter Umständen eingetragene Warenzeichen und Eigentum der

jeweiligen Rechteinhaber.

Die Nutzung der Kartografien (Stadtpläne und Gebietskarten) zur Einbindung

in Websites Dritter sowie die Nutzung in Printmedien darf

generell erst nach Abschluss eines entsprechenden Lizenzvertrages

erfolgen.

Für Vervielfältigungen der Kartografien jeglicher Art ist in jedem Fall

eine schriftliche Genehmigung des Herausgebers einzuholen.

Die Nutzungsbedingen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik

Deutschland.

Gerichtsstand ist Magdeburg.

Erwerb einer Lizenz

Sie haben die Möglichkeit zu moderaten Preisen Lizenzen zu erwerben,

die Sie zur Veröffentlichung einer ausgewählten Karte in vereinbarter

Größe und Auflagenhöhe berechtigt.

Wenn Sie am Erwerb einer Lizenz interessiert sind, besuchen Sie bitte

www.regionalkarten.com oder www.ehs-verlag.de !

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine