26.07.2021 Aufrufe

Unsere Ferienwohnung in Heiligenhafen

Herzlich willkommen! Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unseren Ferienwohnungen. Hier finden sie viele Informationen über unsere Wohnungen und die Gegend um Heiligenhafen. Wir wünschen Ihnen schon mal einen schönen Urlaub.

Herzlich willkommen!
Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unseren Ferienwohnungen. Hier finden sie viele Informationen über unsere Wohnungen und die Gegend um Heiligenhafen. Wir wünschen Ihnen schon mal einen schönen Urlaub.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.




Unsere Ferienwohnung „Meerblick“ ist ca. 45m²

groß und liegt im 10.Stock (mit Fahrstuhl erreichbar). Von

hier aus genießen sie den beeindruckenden Blick vom

Frühstückstisch auf die Ostsee. Seit Frühjahr 2019 steht ihnen zum

Sonnenschutz eine elektrische Markise zur Verfügung.

Die modern eingerichtete Wohnung

mit Balkon bietet Platz für 4

Personen. Es gibt zwei Schlafräume,

eins mit einem Doppelbett (und

einem zweiten TV) und ein weiteres

Zimmer mit einem Etagenbett.

Der Balkon ist in Richtung Westen

ausgerichtet. Sie können somit ab

dem frühen Nachmittag die Sonne

auf dem Balkon genießen. Eine

elektrische Markise zum

Sonnenschutz steht zur Verfügung.

Im Frühjahr 2020 wurde eine

hochmoderne, neue Küche eingebaut.

Neben einem großen Backofen,

Spülmaschine, Kühlschrank mit

Gefrierfach, Mikrowelle, Toaster,

Kaffeemaschine, Wasser- und

Eierkocher und einem 4-Platten-

Induktionskochfeld finden Sie alles,

was Sie zum Kochen benötigen.

Bei Buchung unserer Ferienwohnung

„Meerblick“ ist eine Saunakarte und

eine Karte für die Kinderspielewelt

„Schatzinsel“ inklusive. Beides befindet

sich im Aktiv Hus und ist ca. 100 m von der Ferienwohnung entfernt. Mit der

Saunakarte können einmal täglich zwei Erwachsene plus Kinder die Sauna und

nach Verfügbarkeit das Schwimmbad benutzen. Mit der Kinderspieleweltkarte

können einmal täglich zwei Kinder kostenfrei die Schatzinsel besuchen.

Wir bieten unseren Gästen kostenloses WLAN an.

Der Wohnbereich

bietet ein großes

Sofa, einen Sessel

und eine gemütliche

Esstischgruppe. Es

steht Ihnen ein

K a b e f e r n s e h e r

(Flachbildschirm),

DVD-Player und

eine Stereoanlage

zur Verfügung.

Das moderne Badezimmer verfügt über

eine Dusche mit einem besonders

niedrigen Einstieg.



Unsere Ferienwohnung „Sonnenaufgang“ ist ca.

45m² groß und liegt im 8 .Stock (mit Fahrstuhl erreichbar).

Von hier aus genießen sie den beeindruckenden Blick vom

Frühstückstisch über den Binnensee, die Ostsee bis zur

Fehmarnsundbrücke.

Die modern eingerichtete Wohnung

bietet Platz für 4 Personen. Der

Balkon ist in Richtung Osten

ausgerichtet. Sie können somit

bereits den Sonnenaufgang über

dem Meer beim

Frühstücken genießen. Eine

elektrische Markise zum

Sonnenschutz steht zur Verfügung.

Im Frühjahr 2019 wurde eine

hochmoderne, neue Küche eingebaut.

Neben einem großem Backofen,

Spülmaschine, Kühlschrank mit

Gefrierfach, Mikrowelle, Toaster,

Kaffeemaschine, Wasser- und

Eierkocher und einem 4-Platten-

Cerankochfeld finden Sie alles, was Sie

zum Kochen benötigen.

Es gibt zwei Schlafräume, eins mit einem Doppelbett und zweiten Fernseher

und ein weiteres separates Zimmer mit einem Etagenbett. (auch für

Erwachsene geeignet)

Wir bieten unseren Gästen kostenlos WLAN in der Wohnung an.

Der Wohnbereich

bietet ein großes Sofa

und eine gemütliche

Esstischgruppe. Es

steht Ihnen ein

K a b e l - F e r n s e h e r

(Flachbildschirm),

DVD-Player und eine

Stereoanlage zur

Verfügung.

Das im Jahr 2020 renovierte

Badezimmer verfügt über eine Dusche

mit einem besonders niedrigem

Einstieg.



Wichtig: Bei unserer Wohnungen handelt es sich um

Nichtraucherwohnungen und das Mitbringen von

Haustieren ist nicht gestattet.

Parkplätze:

Wasser:

Hinter dem Haus zur freien Verfügung

Bitte im Bad nur die Wasserhähne/ Eckventile an den

Wasseruhren aufdrehen!

Strom: Auf dem Flur im linken Schrank befindet sich der

Sicherungskasten. Bitte den Hauptschalter betätigen.

Heizung: Thermostat am Heizkörper individuell nach Bedarf

einstellen

Müll: Müllcontainer stehen hinten dem Haus, sortiert nach

Hausmüll, Glas und Papier. Müllschlucker sind im Flur bei

den Fahrstühlen vorhanden, dort bitte genau nachlesen,

was hierüber entsorgt werden darf

Reinigung/

Mängel:

Bitte teilen Sie der Agentur Bodendieck nach Anreise

umgehend evt. Mängel mit, damit diese kurzfristig behoben

werden können. Wurde die Reinigung nicht zu ihrer

Zufriedenheit durchgeführt, sagen Sie bitte auch umgehend

Bescheid.

Bei Abreise:

Waschsalon:

Sauna /

Kinderland:

- Heizung abstellen

- Hauptschalter „Strom“ ausschalten

- Fenster schließen

- Markise einfahren

- Kühlschrank und Gefrierfach abtauen und geöffnet lassen

- Wasserhähne und Wasserventil im Bad zudrehen

- Küche und Geschirr gereinigt hinterlassen und Müll

entsorgen

Im Aktiv Hus gibt es einen Waschsalon. Hier haben Sie die

Möglichkeit Ihre Wäsche gegen Gebühr zu waschen.

Im Aktiv Hus gibt es das Kinderindoorspieleland

„Schatzinsel“. Hier haben zwei Kinder einmal pro Tag freien

Eintritt. Hierzu müssen Sie am Eingang die Eintrittskarte

und die Ostsee-Card vorlegen.

Im Aktiv Hus gibt es auch eine Saunalandschaft / Pool. Hier

haben zwei Erwachsene und die Kinder einmal pro Tag

freien Eintritt. Hierzu müssen Sie am Eingang ihre

Eintrittskarte und die Ostsee-Card vorlegen.

Notfall: Sie können im Notfall die Hilferuftaste im Fahrstuhl

benutzen oder telefonisch unter 112 Hilfe rufen. Im

Flurschrank befinden sich eine Verbandstasche und ein

kleiner Feuerlöscher!

Bettwäsche:

Markise:

Leih-Bettwäsche vor dem Auszug bitte abziehen und IN der

Wohnung liegen lassen! (nicht auf den Flur legen)

Für den Sonnenschutz steht ihnen eine elektrische Markise

zur Verfügung. Die Fernbedienung ist an der Wand

zwischen Kinderzimmer und Küche. Bitte achten Sie beim

Verlassen der Wohnung darauf, dass die Markise

eingefahren ist. Bitte beachten Sie, dass die Markise bei

starkem Wind automatisch einfährt.

Die Schlüssel sind am Abreisetag bis 10 Uhr bei der Ferienagentur

Bodendieck abzugeben. (inklusive der Eintrittskarten für die Schatzinsel /

Sauna.)

Aus hygienischen Gründen möchten wir Sie bitten, keine Möwen auf dem

Balkon zu füttern!

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt!



Zur Geschichte von Heiligenhafen

Heiligenhafen, wahrscheinlich als Hafenstadt

gegründet, ist wohl um 1250 aus den Kolonistendörfern

Helerikendorp und Tulendorp sowie aus den Dörfern Kerstinbuerfeld,

Küsdorp und Vrysgard entstanden.

Eine einwandfreie Deutung des Namens, der über die Jahre einige Wandlungen

erfahren hat, ist bis heute nicht gelungen. So könnte der erste Teil aus dem

Wort „heilig“ oder aus dem Begriff „Hallig“ entstanden sein und der Teil „hafen“

wohl auf den Zweck der Gründung hindeuten.

Über die erstmalige Verleihung der Stadtrechte gibt es keine exakten Quellen.

Urkundlich nachweisbar wurde Heiligenhafen 1305 durch den Grafen Gerhard

II. auf seinem Schloss in Grube mit dem „Lübschen Rechte“ belehnt. Danach

galten die Heiligenhafener als Bürger und konnten im Gegensatz zu der im

Umland wohnenden Bevölkerung nach eigenem Recht richten. Wahrscheinlich

war diese Urkunde aber nur eine Bestätigung für schon früher verliehene

Rechte, denn bei jedem Regierungswechsel musste sich die Stadt das Privileg

erneut bestätigen lassen.

Die Geschichte der Stadt war sehr wechselvoll. Sehr stark litt sie 1320 nach

einer Überschwemmung. Fünf Jahre später, als Graf Johann III. den

Heiligenhafenern durch eine Urkunde die Erlaubnis über die zollfreie Ausfuhr

ihrer Erzeugnisse gab, blühte die Stadt auf. Sie wurde Hauptausfuhrhafen des

Oldenburger Landes. Durch das verliehene Marktrecht durfte sich die Stadt ein

Stadtsiegel geben, das heute noch Wappen und Flagge ziert. Über

Jahrhunderte

war

Heiligenhafen als sogenannter

königlicher Anteil direkt dem

dänischen König unterstellt.

1391 brannte die Stadt bis auf

acht Häuser nieder. 1428

wurde sie von dem

Dänenkönig Erich restlos

zerstört. Die folgende ruhige

und stetige Aufwärtsentwicklung

wurde durch den

Dreißigjährigen Krieg jäh

unterbrochen. So musste

Heiligenhafen 1625 wegen der

wachsenden Not das 1437

erworbene Dorf Klaustorf

wieder verkaufen. Von 1627

bis 1630 wütete die Pest und

brachte die Stadt an den Rand

des Ruins. Auch die folgenden

Jahrzehnte brachten durch

Kriege, Feuersbrünste und Sturmfluten neues Leid über die Bevölkerung. Erst

1720 zog wieder Frieden ein.

Die Kriege in Schleswig-Holstein haben Heiligenhafen nur am Rande berührt.

Spürbarer wurden die Heiligenhafener in den 2. Weltkrieg und seine Folgen

hineingezogen, zumal Heiligenhafen 1938 Garnisonsstadt geworden war. Nach

dem Krieg wurde die wagrische Halbinsel von den Engländern zum

Gefangenengebiet erklärt und die gefangenen deutschen Soldaten wurden in

Kasernen und Scheunen interniert. Um die Flucht der Soldaten zu verhindern,

wurden die Boote der Heiligenhafener Fischer auf die Reede gefahren und dort

versenkt. Durch den Flüchtlingsstrom aus den ehemaligen Deutschen

Ostgebieten stieg die Einwohnerzahl Heiligenhafens sprunghaft von 3.500 auf

10.700 an und pendelte sich seither bei etwa 9.300 Einwohnern ein.

DAS GLOCKENSPIEL AM RATHAUS

Die Geburtsstunde des Glockenspiels begann im Jahr 1980. Der damalige

Bürgervorsteher Jens Schmütsch hat im Magistrat angeregt, zu prüfen, ob und

zu welchen Themen auf dem Rathaus ein Figurenumlauf geschaffen werden

könnte. Aufgrund fehlender finanzieller Mittel, konnte dieses Projekt leider nicht

umgesetzt werden.

Anfang 1985 wurde noch

einmal ein Vorstoß gewagt

bezügl. einer Rathausuhr mit

Figuren von geschichtlicher

Bedeutung und eines

Glockenspiels. Die Idee

wurde sehr begrüßt, man

beschloss jedoch, die

Angelegenheit zurückzustellen,

bis entsprechende

Haushaltsmittel

zur

Verfügung gestellt werden

können. Es wurde aber in

diesem Jahr ein

Spendenkonto eingerichtet.

Zu den ersten Spendern

gehörte neben einem

hiesigen Geldinstitut auch die

Heiligenhafenerin Ruth

Schmidt, die der Stadt auch in

den Folgejahren immer

wieder vierstellige Beträge

spendete. Im Jahre 1988

wurde von dem hiesigen

Künstler Martin Hohmann



eine Nachbildung der sogenannten „Kökschenglocke“ hergestellt, die in einer

limitierten Auflage von 1.000 Stück veräußert wurde. Der Stadt Heiligenhafen

wurden aus dieser privaten Initiative ebenfalls Mittel zur Verfügung gestellt.

Durch die Denkmalpflege wurde 1988 endgültig eine Genehmigung für ein

Glockenspiel am denkmalgeschützten Rathaus abgelehnt. Für ein

freistehendes Glockenspiel auf dem Marktplatz legte dann die Firma Otto Buer

aus Neustadt ein Angebot vor. Die Kosten sollten sich auf ca. 100.000,00 DM

belaufen. Spenden war zu diesem Zeitpunkt bereits in Höhe von 15.800,00 DM

eingegangen.

Im Dezember 1991 verstarb die Heiligenhafenerin Ruth Schmidt und hinterließ

der Stadt stattliche 86.000,00 DM für das ersehnte Glockenspiel. Schon zu

Lebzeiten hatte sie bereits 12.000,00 DM gespendet. Es verging noch eine

geraume Zeit, in der Kostenangebote verglichen wurden, mehre Sitzungen und

Besichtigungen stattfanden, bis die Stadtverordnetenversammlung 1996 den

Auftrag für die Errichtung des Glockenspiels an die Fa. Otto Buer in Neustadt

erteilte.

Der Glockenträger besteht aus drei verzinkten Stahlsäulen in einer

Gesamthöhe von 6.90 m. Im oberen Drittel der Säulen wurden in vier Reihen

übereinander 24 Glocken (für Musiker: von C3 bis C5) an

Querverbindungsrohren aufgehängt. Kurzum gesagt: Glänzende 551 Kilo

stählernes Klanggewicht!

Das Glockenspiel gibt im Abstand von jeweils 3 Stunden fünf Mal am Tag seine

Melodien zum Besten, beginnend um 9.00 Uhr in der Frühe. Nach einer 17-

jährigen Planung fand am 18. Juni 1997 das offizielle „Anläuten“ des

Glockenspiels mit Beethovens „Für Elise“ statt.

Gleichzeitig wurde das Glockenspiel mit einem Messingschild versehen, das

folgenden Text enthält:

„Dieses Glockenspiel wurde von Heiligenhafener Bürgerinnen

und Bürgern gespendet und im Juni 1997 errichtet. Die 24 Bronzeglocken

haben ein Gesamtgewicht von 551 kg und klingen chromatisch über 2 Oktaven

von c ’’’ bis c ’’’’’.“

Es stehen gegenwärtig 50 verschiedene Lieder im Repertoire, von denen 35

laufend pro Woche täglich um 9.00 Uhr, 12.00 Uhr, 15.00 Uhr, 18.00 Uhr und

21.00 Uhr gespielt werden. Die Glockenspielanlage kann computergesteuert

„wie ein Klavier“ betätigt werden.

Seit dem 9. 9. 1999 erklingt beim Verlassen des Rathauses für die frisch

vermählten Paare nach der standesamtlichen Trauung auf Wunsch der

„Hochzeitsmarsch“.

Ein schöner Brauch ist auch das Spielen verschiedener Weihnachtslieder

während der Advents- und Weihnachtszeit.

Quelle: www.heiligenhafen.de

Naturschutzgebiet Graswarder

Nur wenige Steinwürfe vom Steinwarder erstreckt sich die Nehrung des

Graswarders. Diese noch weitgehend intakte Naturlandschaft wird seit 1971

vom Naturschutzbund Deutschland betreut.

Seeseitig ist der Graswarder mit zumeist historischen

Strandvillen bebaut, die zu den bekanntesten

Ansichten der schleswig-holsteinischen

Ostseeküste zählen. Das Naturschutzgebiet

selbst wurde in seiner Gesamtausdehnung

von annähernd 230 Hektar 1968 unter

Schutz gestellt. Es umfasst den von

Westen nach Osten wandernden

Nehrungshaken auf einer Länge von

rund zweieinhalb Kilometern und die

unmittelbar angrenzenden Watt- und

Wasserflächen der Ostsee.

Das Schutzgebiet ist Teil des von

der EU ausgewiesenen Vogelschutz

und Fauna-Flora-Habitat-Gebiets,

das sich über die Heiligenhafener

Bucht bis zur Insel Fehmarn erstreckt.

Um die Tier- und Pflanzenwelt zu

erhalten und zu entwickeln, ist das

Naturschutzgebiet ganzjährig für

Menschen gesperrt – mit einer Ausnahme:

Unter der Leitung des Naturschutzwartes

können Gäste die artenreiche Strandwall- und

Salzwiesenlandschaft besuchen, erleben und

begreifen.

Die naturkundlichen Führungen finden von Ostern bis Ende Oktober zweimal

täglich um 10.30 Uhr und um 15.00 Uhr statt. Sie beginnen stets mit einem

Vortrag im Naturzentrum und werden anschließend mit einem Gang auf einem

ausgesuchten Strandwallriegel fortgesetzt. Neben dem Kennenlernen von

Küstenvögeln an ihren Brutplätzen im Frühjahr und Sommer sowie den Zugund

Rastvögeln im Herbst, können sich die Besucher auch mit Gewürzpflanzen

der Salzwiese z. B. mit dem kräftig duftenden echten Sellerie, der pfeffrig

schmeckenden breitblättrigen Kresse oder dem salztoleranten Queller bekannt

machen.

Die naturkundlichen Führungen enden jeweils nach etwa anderthalb bis zwei

Stunden auf dem Beobachtungsturm, der ein preisgekrönter Entwurf des

weltbekannten Architekten Meinhard von Gerkan ist.

Tel. 04362 6947

klausduerkop@graswarder.de

www.graswarder.de



Suchen und Sammeln an der Steilküste Heiligenhafen

Pflicht eines jeden Gastes sollte es sein, einen Ausflug an die westlich von

Heiligenhafen liegende Steilküste zu machen. Hier gibt es Einiges zu

entdecken, denn die Steilküste in Heiligenhafen hat viele spannende

Geschichten zu erzählen und ihre Spuren findet man immer noch hier.

Von der Steilküste aus bietet sich ein beeindruckender Blick auf

die Kieler Bucht und die Insel Fehmarn. Die Natur um die

Steilküste ist überwältigend und ein Paradies für Sammler

von Steinen, Muscheln oder dem seltenen Bernstein.

Fossiliensammlern aus Norddeutschland ist unsere

Steilküste meist eh ein Begriff. Doch auch die Gäste

unserer Hafenstadt dürfen sich gerne auf die Suche

begeben und dabei auf versteinerte Zeitzeugen oder

Bernsteine hoffen. Gerade nach Stürmen kommen

immer wieder interessante Funde ans Tageslicht, die

am aktiven Kliff des Küstenabschnitts freigelegt

werden. Sollte man das Glück eines Fundes an der

Steilküste mal nicht erleben, können sich unsere

Gäste trotzdem auf einen atemberaubenden

Spaziergang freuen. Prägende Natureindrücke, wie das

steinige Ufer und die frische Seeluft, machen die

Steilküste in Heiligenhafen zu einem besonderen

Ausflugsziel.

Seebrücke Heiligenhafen

Mit dem Bau der Brücke wurde 2011 begonnen. Sie steht auf 48 jeweils 18

Meter langen Stahlpfählen. Die Träger sind aus Spannbeton gefertigt

und für die Beplankung und die Geländer wurde Hartholz verwendet.

Auf den drei unterschiedlich abgewinkelten und teilweise

zweigeschossigen Teilstücken sind ein Kinderspielbereich, ein

Badedeck, eine Kaffeebar, öffentliche Toiletten sowie mehrere

Sitz- und Liegemöglichkeiten eingerichtet. In der rundum

verglasten Meereslounge bietet das Standesamt

Heiligenhafen Hochzeitstermine an. Die Seebrücke ist

als touristische Erlebnispromenade gebaut worden

und ist aufgrund der geringen Wassertiefe nicht als

Schiffsanleger vorgesehen. Am 28. Juni 2012

konnte die Seebrücke, eingeweiht werden.

Heiligenhafens Erlebnis-Seebrücke

präsentiert sich in einmaliger Zick-Zack

Form seinen Besuchern. Über's

Wasser laufen? In Heiligenhafen

gar kein Problem! Mit

Kinderspielbereichen, diversen

Sitz-

und

L i e g e m ö g l i c h k e i t e n ,

verglasten Abschnitten,

Badedeck, einer

M e e r e s - l o u n g e

und sogar

ö f f e n t l i c h e n

Toiletten setzt diese

Brücke architektonisch

neue Maßstäbe. Zu später

Stunde nach dem Sonnen-untergang

ist die indirekte Beleuchtung der Geländer

ein besonderes Highlight! Überzeugen Sie sich

selbst: Ob nun vom Strand, von der Meereslounge

oder vom Wasser aus betrachtet.

Quelle: www.heiligenhafen-touristik.de



Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Heiligenhafen

Ein weiteres Ausflugsziel in Heiligenhafen ist die fünf Sterne Marina, die zu den

schönsten Yachthäfen der Ostsee zählt. Hier können Segel- und Motoryachten

bis zu einer Länge von über 20 Meter anlegen. Die Restaurants nahe der

Marina und im ganzen Stadtgebiet laden zum Verzehr von fangfrischem Fisch

und weiteren regionalen Spezialitäten ein. Zudem ist die Lage der Marina

optimal, denn von der historischen Altstadt aus ist sie schnell zu Fuß zu

erreichen und es ist von ihr aus ebenfalls nicht weit bis zum Badestrand und

dem einmaligen Naturschutzgebiet Graswarder.

Für museumsbegeisterte

Besucher lohnt sich ein Ausflug

in das Heimatmuseum

Heiligenhafen im restaurierten

Jugendstilbau. Hier wird vor

allem die Stadtgeschichte

dokumentiert, aber es gibt auch

Bereiche sowohl zur Fischerei

als auch zum Hafen und der

Seefahrt. Zudem sind

interessante Fossilienfunde

ausgestellt. So werden unsere

Besucher bis in die Vor- und

Frühgeschichte der Region rund

um Heiligenhafen geführt. Kinder

können das Museum mit allen

Sinnen erleben und sich beim

Malen, Knotenschlagen und Erkunden der Seesäcke auslassen.

Indoor-Ausflugsziele in Heiligenhafen

Wer nach Heiligenhafen kommt, um sich

rundum zu entspannen und zu erholen, wird

sich über ein breites Wellnessangebot mit

einladenden Saunabereichen und

erholsamen Massagen freuen. Vor allem

das Aktiv-Hus, ein Freizeitcenter und

beliebtes Ausflugsziel in Heiligenhafen,

bietet für alle Gäste zahlreiche

Möglichkeiten zur aktiven Erholung. So

können unsere Besucher des Aktiv-Hus

über Wellnesseinrichtungen und

Ruhezonen im Aktiv-Hus Spa, aber auch

über die Kinderspielwelt Schatzinsel sowie

Geschäfte und Restaurants freuen – im Aktiv-Hus Heiligenhafen ist für jeden

etwas dabei.

Vor allem an Regentagen ist auch ein Besuch der „Ostsee Erlebniswelt“ in

Klaustorf bei Heiligenhafen zu empfehlen. Hier kann man Erstaunliches über

die Fischerei, die Tier- und Pflanzenwelt sowie die Geschichte der Ostsee

lernen und ihre Bewohner in mehreren Aquarien bewundern. Von dem

A u s s i c h t s p u n k t

aus hat man einen

hervorragenden

Blick auf den

Graswarder, unser

Sonnendeck der

O s t s e e

Heiligenhafen und

die Insel Fehmarn.

Nicht zuletzt bieten sich auch Tagestouren in benachbarte Städte an, die

wiederum interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten bereithalten. So

lohnt sich als Ausflugsziel von Heiligenhafen aus, unter anderem eine Fahrt

nach Kiel oder Lübeck, per Fähre ab Puttgarden nach Dänemark sowie ein

Besuch der nahegelegenen Insel Fehmarn.

Quelle: www.heiligenhafen-touristik.de



1. Karls-Erdbeerhof

(siehe Flyer in der Mappe)

Tolles Ziel für die ganze Familie, sehr zu empfehlen für einen

Tagesausflug.

Fahrtzeit ca. 45 min.

2. Esel- und Landspielhof Nessendorf

(siehe Flyer in der Mappe)

Unser Tip: Leiht euch einen Esel aus und macht einen Spaziergang mit

ihm. Ein unvergessliches Erlebnis für Alle.

6. Gut Görtz bei Heringsdorf

(siehe Flyer in der Mappe)

Fahrzeit ca. 15-20 Minuten. Es gibt Tiere zum Streicheln, einen Hofladen,

Kunsthandwerk, Falknerei, etc. …

Eine bunte Mischung für Alle. Besonders zu empfehlen ist das Hof Cafe mit

dem leckeren Kuchen für eine kulinarische Auszeit!

7. Wallmuseum in Oldenburg

Das Wallmuseum lädt zu einer Zeitreise ein und

zeigt, wie Menschen damals gelebt haben.

Rund um den Wallsee wurden zahlreiche

Gebäude aus dem frühen Mittelalter

nachgebaut: Einfache Hütten, Werkstätten und

der Fürstenhof.

3. Tretmobilfahrt am Binnensee

Leiht euch auf dem

Ferienparkgelände (z.B. bei Pit´s)

ein Tretmobil und umrundet

hiermit den Binnensee.

Spaß für Groß und Klein ist

garantiert!

4. Meereszentrum Fehmarn

(siehe Flyer in der Mappe)

Die Insel Fehmarn, aber auch

das Meeresaquarium ist für Groß

und Klein ein absolutes Highlight

und einen Ausflug wert. Hier gibt

es tolle Unterwasserwelteindrücke

zu entdecken.

5. Tagesausflug nach Lübeck

Fahrtzeit ca. 45 min. Besichtigt

das Holstentor oder die tolle

Altstadt. Lübeck hat mehr als

Marzipan zu bieten.



Unsere Lieblingsrestaurants in Heiligenhafen

Wir gehen im Urlaub gern essen. Zwar kochen wir auch gern selbst, aber ein

richtig gutes Dinner ist doch immer noch eine große Freude. Dabei sind wir

zwar unkompliziert, mögen eine gutes Fischbrötchen oder eine Pommes genau

so sehr wie einfallsreiche regionale Küche.

Nachfolgend möchten wir nun ein paar Tipps geben, was man kulinarisch in

Heiligenhafen ausprobieren kann.

In den von uns empfohlenen Locations sind wir auf spannende und köstliche

Entdeckungen gestoßen, oder haben uns einfach wohl gefühlt. Einige kennt ihr

vielleicht schon, andere sind eventuell unbekannt. Wir können jede dieser

Locations empfehlen. Dies ist keine Kooperation oder ähnliches, wir stellen die

Locations vor, da diese uns in irgendeiner Form begeistert haben.

Zum alten Salzspeicher

Steak- und Pfannkuchenhaus

(aber auch tolle regionale Küche)

Hafenstraße 2

Heiligenhafen

Tel. 04362 / 2828

Sunset Strandbar

Einen Cocktail trinken oder eine Kleinigkeit beim Sonnenuntergang am Strand

essen? Direkt am Strand Richtung Steilküste findet ihr die Sunset Bar. Sie ist

auf jeden Fall einen Besuch wert.

Rettungsschuppen

Am Hafen 2 Heiligenhafen

Telefon: 04362-500 50 400

Restaurant Lütt Hus

wenig Sitzplätze,

unbedingt vorher reservieren

Brückenstraße 8

Heiligenhafen

Tel. 04362/ 2381



Laufen in Heiligenhafen

Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich in der

warmen Sonne Heiligenhafens in Strandnähe und genieße den

Urlaub mit meiner Familie. Laufen war ich heute schon früh morgens –

wunderschöne einsame Runde am Strand und Binnensee. Ich laufe sehr gerne

im Urlaub um die Umgebung laufend zu erkunden und neue Strecken

kennenzulernen.

Für andere stellt sich die Frage: Laufen im Urlaub - Ja oder Nein?

Hier ein paar Tipps für alle, die die Frage mit „Ja“ beantworten.

Macht richtige „Urlaubs-Läufe”. An die morgendlichen Läufe am Strand, oder an

der Steilküste bei Sonnenaufgang erinnere ich mich immer gerne. Nutzt die

Laufzeit zu Erkundungen, die anders nicht möglich sind. Zum Beispiel an der

Steilküste, bis zum ersten Aussichtspunkt, oder in den Nachbarort, der es

mangels Sehenswürdigkeiten nicht in das Ausflugsprogramm geschafft hat.

Hier meine Vorschläge für die ersten Läufe, bevor jeder seine eigenen Kreise

zieht.

Rundkurs Binnensee und Strand 5 Kilometer

Ferienpark – Promenade Binnensee -

Meerbrücke – Strand – Ferienpark

Trail an der Steilküste 6,5 Kilometer

Ferienpark - Leuchtturm - Weg

oberhalb der Steilküste -nach ungefähr

3k endet die Steilküste und man kann

am Strand zurück

Stand Up Paddling in Heiligenhafen

Rauf auf’s Brett und rein in die Ostsee-Wellen.

Das Spektrum des Stand Up Paddlings in Heiligenhafen ist

sehr vielfältig. Man kann in der Brandungswelle surfen,

oder in der Dünungswelle einen Downwind entlang der

Küste paddeln. Man kann die Natur auf einem

Binnengewässer erleben oder an wind- und

wellenlosen Tagen einen Ausflug entlang der Küste

unternehmen.

Am einfachsten startet man in einem ruhigen Revier

wie dem Binnensee von Heiligenhafen. Hier hat

man ideale Voraussetzungen, um die ersten

Paddelzüge mit dem SUP auszuprobieren.

Kurse oder SUP-Verleih sind beim saltwater shop

oder beim Wassersportcenter Heiligenhafen

möglich.

Möglichkeit für 30er

(falls zufällig ein Marathon ansteht)

Meist Fahrradwege, gleiche Strecke zurück

Ferienpark – Dazendorf – Teschendorf –

Techelwitz – Altgalendorf – Jahnshof –

Giddendorf - Oldenburg


Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!