27.07.2021 Aufrufe

Bürklin Elektronik Quarterly # 03/2021 Deutsch

Das Bürklin Quaterly ist ein viermal im Jahr erscheinendes Bürklin Elektronik Magazin mit profunden Informationen zu Dienstleistungen, Produkten und Herstellern.

Das Bürklin Quaterly ist ein viermal im Jahr erscheinendes Bürklin Elektronik Magazin mit profunden Informationen zu Dienstleistungen, Produkten und Herstellern.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

BÜRKLIN<br />

QUARTERLY # <strong>03</strong><br />

<strong>2021</strong><br />

INDUSTRIE-<br />

TECHNIK<br />

SPEZIAL


@<br />

INHALTE<br />

UND THEMEN<br />

LIEBE<br />

LESERINNEN,<br />

LIEBE LESER<br />

S. 02 Impressum<br />

S. <strong>03</strong> Vorwort<br />

S. 04-05 Messe<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> auf der<br />

AAA Chemnitz und Essen<br />

S. 06-09 PIM-System Contene<br />

von T+S Text und Satz<br />

Verarbeitungs-GmbH<br />

S. 16-17 Stromversorgungs-Systeme<br />

für industrielle Anwendungen<br />

Neuheiten<br />

von TRACO POWER<br />

S. 18-19 Industrie-Controller<br />

Der neue BB-400<br />

von BRAINBOXES<br />

S. 20-23 Zusammenarbeit<br />

Unser neuer Partner WEG<br />

Dass die Corona-Krise neben individuellen Krankheitsfolgen zahlreiche weitere Problemstellungen zur Folge haben<br />

wird, war absehbar – das Ausmaß der Folgen jedoch nicht. Welche Spätfolgen die Corona-Krise unserer Schule<br />

& Bildung zugeführt hat, ist jetzt noch nicht sichtbar. Was aber mittlerweile nicht nur sichtbar ist, sondern auch<br />

spürbar wird, ist der Rohstoffmangel.<br />

In 45 Prozent der deutschen Industriebetriebe fehle es an Teilen oder Materialien, wie eine Umfrage des<br />

Münchner Ifo-Instituts zuletzt ergeben hat. Besonders stark leiden die Hersteller von Gummi- und Kunststoffwaren,<br />

wo 71,2 Prozent von Problemen berichten. In der für <strong>Deutsch</strong>land so wichtigen Automobilindustrie kam<br />

es bereits zu stehenden Bändern. Hier besteht das Hauptproblem im Mangel an Mikrochips und anderen elektronischen<br />

Bauteilen - unser Tätigkeitsfeld. Der Rohstoffmangel führt zu Preissteigerungen und schon jetzt warnen<br />

Experten vor einer möglichen Hyperinflation.<br />

S. 10-13 Portfolioerweiterung<br />

Automatisierungstechnik<br />

von C&K<br />

S. 14-15 Create your own<br />

Individuelle Steckverbinder<br />

von HARTING<br />

S. 24-27 Mehr Ergonomie und gesteigerte Effizienz<br />

Werkzeugführungen<br />

von AERO-MOTIVE<br />

Jetzt zum Newsletter anmelden!<br />

Alle News, alle Aktionen,<br />

wertvolles Know-how,<br />

jederzeit kündbar!<br />

Natürlich sind auch wir von <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> hiervon betroffen. Auch wenn es unsere Kernfunktion ist, solchen<br />

Engpässen vorzubeugen. Aber wie eingangs gesagt: das Ausmaß der Folgen war nur sehr schwer absehbar.<br />

Die Lieferzeiten steigen und das spüren Sie, liebe Kunden und Lieferanten, wie wir. Wir geben unser Bestes,<br />

dieser Situation entgegenzuwirken – jeden Tag!<br />

Lassen Sie sich in unserer neuen <strong>Quarterly</strong> Ausgabe über die Neuigkeiten bei <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> informieren.<br />

Auch freuen wir uns sehr, Sie im September auf der all about automation in Chemnitz und im Oktober auf der<br />

all about automation in Essen begrüßen zu dürfen. Darüber hinaus können Sie sich natürlich jeden Tag an uns<br />

mit Fragen, Beratungsbedarf oder Wünschen wenden – wir sind für Sie da!<br />

Bleiben Sie gesund!<br />

IMPRESSUM<br />

Redaktion & Anzeigenleitung: Thomas Hinze-Clausen,<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong>, Leiter Unternehmenskommunikation<br />

Layout & Design: Clausen & Partner München | Tel.: 089 123 914 63<br />

Druck: Druck & Medien, Kolpingring 3, 82041 Oberhaching-München<br />

Herausgeber & Anschrift: <strong>Bürklin</strong> GmbH & Co. KG | Grünwalder Weg 30<br />

| 82041 Oberhaching | Germany | Tel.: +49 89 55875-0 |<br />

Fax: +49 89 55875-421 | E-Mail: info@buerklin.com | www.buerklin.com<br />

Urheberrecht: Alle im <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> <strong>Quarterly</strong> erschienenen<br />

Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen,<br />

vorbehalten. Reproduktionen, gleich welcher Art, ob Fotokopie,<br />

Mikrofilm oder Erfassung in Datenverarbeitungsanlagen, nur mit<br />

schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Aus der Veröffentlichung<br />

kann nicht geschlossen werden, dass die beschriebene Lösung oder<br />

verwendete Bezeichnung frei von gewerblichen Schutzrechten sind.<br />

Haftung: Für den Fall, dass im <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> <strong>Quarterly</strong> unzutreffende<br />

Informationen enthalten sein sollten, kommt eine Haftung nur<br />

bei grober Fahrlässigkeit des Herausgebers oder seiner Mitarbeiter<br />

in Betracht.<br />

Druck-Auflage: ca. 6.000 Stück<br />

Bilder: Cover, S.2, S.6/7, S.8/9, S.10/11, S.12, S.14, S.28 © iStock by<br />

GettyImages; S.4/5 © all about automation; S.3 © <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong>;<br />

S.7/8/9 © T+S Text und Satz; S.12 © C&K;S.14/15 © Harting;<br />

S.16/17 © Traco Power; S.18/19 © Brainboxes; S.20/21, S.22/23 © WEG;<br />

S.24/25, S.26/27 © Aero-Motive;<br />

Diverse Beiträge wurden aus dem Original-Englischen ins <strong>Deutsch</strong>e<br />

übersetzt.<br />

Ihre Veronika Tretter (geb. <strong>Bürklin</strong>)<br />

Geschäftsführung<br />

2 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

3


MESSE<br />

BÜRKLIN ELEKTRONIK<br />

AUF DER AAA CHEMNITZ<br />

Die all about automation Chemnitz setzt auf individuelle<br />

Beratung. Die Messestände sind ausschließlich mit<br />

Fachpersonal besetzt. Sie sprechen direkt mit Ihrem für<br />

die Region zuständigen Ansprechpartner. Er hat Zeit für<br />

Ihre Fragen und betreut Sie auch nach dem Kontakt auf<br />

der Messe.<br />

Ein attraktives Rahmenprogramm findet parallel zur<br />

Messe statt. Die Vorträge auf der Talk Lounge bieten Anwendungsbeispiele,<br />

Fachvorträge und Expertenwissen.<br />

Selbstverständlich kostenfrei.<br />

Allgemeine Infos<br />

Öffnungszeiten: Mittwoch, 22. September <strong>2021</strong><br />

09:00 - 17:00 Uhr<br />

Donnerstag, 23. September <strong>2021</strong><br />

09:00 - 16:00 Uhr<br />

Veranstaltungsort: Messe Chemnitz<br />

Messeplatz 1, 09116 Chemnitz<br />

Halle/Stand: 1-557<br />

Stets praxisnah geht es auf den Messeständen und<br />

in den Vorträgen um heute einsetzbare Produkte, gewinnbringende<br />

Geschäftsbeziehungen und individuelle<br />

Lösungen.<br />

Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Ihren Besuch.<br />

SICHERN SIE SICH<br />

IHR KOSTENFREIES<br />

MESSETICKET!<br />

Einfach unter www.automation-chemnitz.com/<br />

registrierung/ den Aktivierungscode 10110<br />

eingeben, Formular ausfüllen und per E-Mail die<br />

kostenfreie Eintrittskarte erhalten.<br />

Sie sparen nicht nur 20 Euro Eintritt, sondern<br />

erhalten auch Snacks und Getränke kostenfrei.<br />

... UND AUF DER<br />

AAA ESSEN<br />

Die all about automation Essen setzt auf individuelle Beratung.<br />

Hier finden die so wichtigen Gespräche statt, die<br />

Vertrauen zwischen Anbieter und Anwender generieren.<br />

Die all about automation Essen ist im positivsten Sinne<br />

überschaubar. Besucher finden schnell was und wen sie<br />

suchen und entdecken neue Lösungspartner.<br />

Neben den national und international tätigen Komponenten-<br />

und Systemanbietern der Automatisierungstechnik<br />

sind es vor allem die in der jeweiligen Region ansässigen<br />

Anbieter und Dienstleister, die das Gesicht der all about<br />

automation prägen.<br />

Die angenehme, nahezu familiäre Atmosphäre und die<br />

hohe Qualität der Aussteller und Gespräche zeichnet<br />

die Messe aus. Abgerundet wird das Konzept durch das<br />

kostenfreie Catering auf den Coffee Lounges für Aussteller<br />

und Besucher.<br />

Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Ihren Besuch.<br />

SICHERN SIE SICH<br />

IHR KOSTENFREIES<br />

MESSETICKET!<br />

Einfach unter www.automation-essen.de/<br />

registrierung/ den Aktivierungscode 10690<br />

eingeben, Formular ausfüllen und per E-Mail die<br />

kostenfreie Eintrittskarte erhalten.<br />

Sie sparen nicht nur 20 Euro Eintritt, sondern<br />

erhalten auch Snacks und Getränke kostenfrei.<br />

Allgemeine Infos<br />

Öffnungszeiten: Mittwoch, 27. Oktober <strong>2021</strong><br />

09:00 - 17:00 Uhr<br />

Donnerstag, 28. Oktober <strong>2021</strong><br />

09:00 - 16:00 Uhr<br />

Veranstaltungsort: Messe Essen,<br />

Norbertstrasse, 45131 Essen<br />

Halle/Stand: 410<br />

4 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

5


PRODUKTDATENMANAGEMENT<br />

BEI BÜRKLIN ELEKTRONIK<br />

PIM-SYSTEM CONTENE:<br />

FÜR DEN DURCHBLICK IM<br />

DATEN-DSCHUNGEL<br />

Welchen Mehrwert bietet das PIM-System Contene<br />

den Content-Managern bei <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> bei der<br />

Anreicherung der Produktdaten?<br />

Die umfassende Beratung<br />

der Kunden vor dem Kauf<br />

eines Artikels stand bei<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> schon<br />

immer hoch im Kurs. Was<br />

früher im Ladengeschäft<br />

in einem Dialog zwischen<br />

Kunden und Verkaufsmitarbeitern<br />

ablief, ist<br />

heute im digitalen Zeitalter<br />

im Webshop oft auf<br />

die Eingabe eines oder<br />

zweier Suchbegriffe und<br />

die Anzeige der passenden<br />

Artikel reduziert.<br />

Bei <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong><br />

gibt es zusätzlich zum<br />

Webshop auch das Ladengeschäft<br />

und die<br />

Service-Hotline, aber die<br />

Tendenz zeigt, dass der<br />

Webshop für die Beratung<br />

der Kunden immer mehr<br />

an Bedeutung gewinnt.<br />

Der Fokus liegt damit auf<br />

relevanten, qualitativ hochwertigen<br />

Produktdaten,<br />

die den Kunden die selbstständige<br />

Produktauswahl<br />

im Webshop ermöglichen.<br />

Während der Webshop mit<br />

seiner Suchmaschine und<br />

übersichtlichen Darstellung<br />

von Artikelinformationen<br />

seinen Teil zur<br />

Kundenberatung vor dem<br />

Kauf beiträgt, gibt es ein<br />

weiteres System, das Hand<br />

in Hand mit dem ERP-System<br />

und dem Webshop<br />

zusammenarbeitet. Die<br />

Rede ist von Contene,<br />

einem Produktdaten-Informationsmanagement-System<br />

(PIM-System). Ein<br />

PIM-System ist eine Plattform,<br />

um Produktdaten<br />

zu verwalten, pflegen und<br />

konsolidieren. Es ist die<br />

zentrale Stelle, um alle<br />

beschreibenden Informationen<br />

über einen Artikel,<br />

wie Artikelbezeichnung,<br />

technische Eigenschaften,<br />

Abbildungen und Datenblätter<br />

zu sammeln, bevor<br />

sie im Webshop veröffentlicht<br />

werden.<br />

TREFFENDE<br />

SUCHERGEBNISSE<br />

IM WEBSHOP<br />

Eine zentrale Aufgabe<br />

des Content-Teams ist es,<br />

einen Artikel im Webshop<br />

mit beschreibenden<br />

Attributen zu versehen,<br />

um ihn „findbar“ zu machen.<br />

Schließlich soll ein<br />

„DIN-Stecker“ im Webshop<br />

auch über die Eingabe<br />

von „Rundstecker“ oder<br />

„Diodenstecker“ gefunden<br />

werden können. Damit die<br />

Suchmaschine im Webshop<br />

einen Artikel findet,<br />

muss das eingegebene<br />

Suchwort ganz oder teilweise<br />

in den hinterlegten<br />

Artikeldaten enthalten sein<br />

(vergleiche <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong><br />

<strong>Quarterly</strong> #01/<strong>2021</strong>,<br />

Seiten 8–9). Contene verfügt<br />

über einen einzigartigen<br />

Suchworteditor, der<br />

den Aufwand der Suchwortzuweisung<br />

radikal<br />

reduziert. Einem Artikel<br />

wird nur das speziellste<br />

Suchwort zugewiesen.<br />

Alle weiteren passenden<br />

Suchwörter ergeben<br />

sich automatisch, da in<br />

Contene Verknüpfungen<br />

vom speziellsten zum<br />

allgemeinsten Suchwort<br />

hinterlegt sind.<br />

Beim Export der Artikeldaten<br />

in den Webshop erhält<br />

jeder Artikel automatisch<br />

alle relevanten Suchwörter<br />

und Synonyme mitgeliefert.<br />

So ist ein Artikel<br />

unter einer Vielzahl von<br />

Suchbegriffen im Webshop<br />

auffindbar, gleichzeitig der<br />

Pflegeaufwand für einen<br />

konsistenten Datenbestand<br />

minimiert.<br />

HÖHERE DATENQUALITÄT<br />

DURCH HINTERGRUND-<br />

BERECHNUNGEN<br />

Untersuchungen zeigen,<br />

dass vollständig beschriebene<br />

Artikel häufiger<br />

gekauft werden als unvollständig<br />

beschriebene<br />

Artikel. Contene hilft den<br />

Content-Managern durch<br />

Hintergrundberechnungen<br />

die Produktdatenqualität<br />

zu steigern. Für jeden<br />

Artikel wird ein Qualitätsscore<br />

basierend auf dem<br />

Füllstand der wichtigsten<br />

Produktattribute errechnet.<br />

Das verhindert, dass<br />

unvollständig beschriebene<br />

Artikel im Webshop<br />

erscheinen, da ein Artikel<br />

erst beim Erreichen eines<br />

Mindestscores veröffentlicht<br />

werden darf. Die<br />

Content-Manager suchen<br />

gezielt nach Artikeln mit<br />

niedrigen Qualitätsscores,<br />

um fehlende technische<br />

Daten, Produktbilder oder<br />

Datenblätter zu ergänzen.<br />

Ein weiteres Einsatzgebiet<br />

von Hintergrundberechnungen<br />

ist die automatische<br />

Generierung von<br />

Artikelbezeichnungen bei<br />

bestimmten Artikelkategorien.<br />

Für die übersichtliche<br />

Anzeige im Webshop<br />

benötigt jeder Artikel<br />

eine kompakte, beschreibende<br />

Überschrift, die<br />

ihn von anderen Artikeln<br />

unterscheidet. Ein Beispiel<br />

soll dies illustrieren:<br />

Bei SMD Widerständen<br />

sind Berechnungsregeln<br />

hinterlegt, die eine<br />

Artikelbezeichnung wie<br />

„Widerstand, Dünnschicht,<br />

SMD 0102, Micro-MELF,<br />

100 Ω, 0.2 W, ±1 %, MMU<br />

0102-50 1% BL100R“<br />

automatisch erzeugt.<br />

Ändert der Content-Manager<br />

die technischen Daten<br />

eines SMD Widerstands,<br />

aktualisiert Contene im<br />

Hintergrund gleichzeitig die<br />

Artikelbezeichnung. Der<br />

Automatismus verhindert<br />

die redundante Datenpflege<br />

und stellt sicher, dass bei<br />

allen Artikeln einer Kategorie<br />

der Aufbau der Artikelbezeichnung<br />

immer nach<br />

demselben Muster erfolgt.<br />

Das spart Zeit; gleichzeitig<br />

erhöht es die Datenqualität<br />

durch eine konsistente<br />

Produktbeschreibung.<br />

IMPORTE UND EXPORTE<br />

MIT LEICHTIGKEIT<br />

ZUSAMMENGESTELLT<br />

Einige Hersteller der<br />

Produkte, die im <strong>Bürklin</strong><br />

<strong>Elektronik</strong> Webshop zum<br />

Verkauf angeboten werden,<br />

liefern zur Unterstützung<br />

des Content-Teams bereits<br />

digital gespeicherte<br />

Produktdaten. Diese Daten<br />

werden in Excel-Dateien<br />

konsolidiert und anschließend<br />

wieder in Contene<br />

importiert. Das in Contene<br />

integrierte Import- und<br />

Exportmodul ist sehr<br />

flexibel an Datenstrukturen<br />

anpassbar, wodurch die<br />

Content-Manager je nach<br />

Situation geeignete Import<br />

und Exporte anlegen und<br />

nutzen können. Bereits<br />

beim Import werden die<br />

Daten auf strukturelle<br />

Konsistenz geprüft und<br />

so die Gefahr des Imports<br />

von fehlerhaften Daten in<br />

Contene minimiert. Zusätzlich<br />

zu den manuellen<br />

Importen organisiert das<br />

Import- und Exportmodul<br />

als Hintergrunddienst<br />

auch den automatisierten<br />

Datenabgleich mit dem<br />

ERP-System. Neue Produkte<br />

im Portfolio werden<br />

vom ERP-System an Contene<br />

übermittelt, damit sie<br />

Einheitliche Artikelbezeichnungen<br />

durch Hintergrundberechnungen<br />

6 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

7


durch das Content-Team<br />

mit technischen Eigenschaften,<br />

Beschreibungen<br />

und Datenblättern angereichert<br />

werden können.<br />

Sobald die Datenqualität<br />

hoch genug ist, erfolgt<br />

automatisch die Übermittlung<br />

aller zum Produkt<br />

gehörenden Daten an den<br />

Webshop und an Google<br />

Shopping.<br />

Für Großkunden stellt<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> digitale<br />

Produktinformationen<br />

als BMEcat-Dateien zur<br />

Einspielung in deren<br />

Einkaufssysteme zur<br />

Verfügung. Dazu generieren<br />

die Content-Manager<br />

kundenindividuell konfigurierte<br />

BMEcat-Dateien<br />

direkt in Contene. Durch<br />

die feste Hinterlegung<br />

der Export-Parameter ist<br />

sichergestellt, dass bei jedem<br />

Generierungsvorgang<br />

alle Besonderheiten des<br />

jeweiligen Exports berücksichtigt<br />

sind. Manuelle<br />

Nacharbeiten direkt in der<br />

XML-Datei entfallen.<br />

Das Import- und Exportmodul<br />

von Contene<br />

ermöglicht so den zuverlässigen<br />

Datenaustausch<br />

mit anderen Systemen,<br />

entweder manuell oder<br />

automatisch.<br />

DIE NADEL IM<br />

PRODUKT-HEUHAUFEN<br />

FINDEN<br />

Der äußerst flexible<br />

Datenfilter in Contene<br />

ermöglicht es dem Content-Team,<br />

gezielt nach<br />

speziellen Datenzusammenhängen<br />

zu suchen.<br />

Mit Leichtigkeit finden die<br />

Content-Manager zum<br />

Beispiel unterschiedliche<br />

Schreibweisen von eigentlich<br />

identischen Begriffen<br />

innerhalb von Datenattributen,<br />

um die Attributsinhalte<br />

zu vereinheitlichen.<br />

Wenn es um das gezielte<br />

Aktualisieren von Sicherheitsdatenblättern<br />

eines<br />

Herstellers geht, findet<br />

der Datenfilter im Handumdrehen<br />

alle relevanten<br />

Artikel. Wiederkehrende<br />

Anfragen werden zur<br />

späteren Verwendung<br />

abgespeichert und stehen<br />

fortan dem gesamten<br />

Content-Team zur Verfügung.<br />

Der Datenfilter<br />

in Contene stellt damit<br />

die zentrale Stelle zum<br />

Suchen, Finden, Zuordnen,<br />

Qualifizieren und Quantifizieren<br />

von Daten dar.<br />

NICHTS IST SO<br />

BESTÄNDIG WIE<br />

DER WANDEL<br />

Veränderungen sind<br />

vielfältig und gehören zum<br />

Geschäft. Sie kommen<br />

einerseits durch immer<br />

kürzer werdende Innovations-<br />

und Produktlebenszyklen<br />

zustande, andererseits<br />

beispielsweise auch<br />

durch neue Vorschriften<br />

bei Kennzeichnungsvorgaben<br />

bei bestimmten<br />

Produktgruppen. Gleichzeitig<br />

steigen die Informationsbedürfnisse<br />

und<br />

-ansprüche von Kunden.<br />

Als Antwort erwächst<br />

dann möglicherweise der<br />

Wunsch, Artikel im Webshop<br />

auch im Kontext von<br />

Produktfamilien anzuzei-<br />

Mit dem Datenfilter gezielt<br />

Datenzusammenhänge ermitteln<br />

Alles im Blick im anpassbaren<br />

User Interface<br />

Artikelauswahl<br />

Berechnungen<br />

Historie aller<br />

Datenänderungen<br />

Produktdatenbearbeitung<br />

Plausibilitätskontrolle<br />

gen, um den Kunden einen<br />

umfassenden Überblick auf<br />

verwandte Artikel zu geben.<br />

Viele dieser Veränderungen<br />

wirken sich auf Contene<br />

aus. Dank seiner dynamischen<br />

Systemarchitektur<br />

ist Contene für künftige<br />

Herausforderungen optimal<br />

positioniert und wächst mit<br />

den Anforderungen. Dabei<br />

bleibt die Performance<br />

stets im Blickfeld, schließlich<br />

soll die Arbeit mit dem<br />

System zügig von der Hand<br />

gehen. Diese Flexibilität<br />

ermöglicht es wiederum<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong>, schnell<br />

auf neue Anforderungen<br />

der Märkte zu reagieren.<br />

„Seit der Einführung im<br />

Juni 2020 unterstützt uns<br />

Contene hervorragend bei<br />

unserer täglichen Arbeit“,<br />

sagt Jürgen Melm, Leiter<br />

des Content-Teams bei<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong>. „Wir<br />

können gezielt Schwerpunkte<br />

für die Anreicherung<br />

der Artikeldaten<br />

setzen. Das durchgängige<br />

Bedienkonzept hat die<br />

Einarbeitung enorm beschleunigt.“<br />

CONTENE: DER<br />

IDEALE BEGLEITER IM<br />

DATEN-DSCHUNGEL<br />

Das PIM-System Contene<br />

sorgt bei <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong><br />

für den methodischen<br />

Fluss der Produktinformationen<br />

vom Datenursprung<br />

bis zum Käufer. Es<br />

verknüpft die unterschiedlichsten<br />

Datenquellen,<br />

erzeugt standardisierte<br />

Datenqualität, überwacht<br />

Arbeitsabläufe und schafft<br />

so die Voraussetzungen<br />

für die Beherrschung<br />

selbst größter Datenmengen.<br />

Derzeit werden<br />

über 850.000 Artikel, rund<br />

161.000 unterschiedliche<br />

Produktabbildungen und<br />

über 420.000 unterschiedliche<br />

Datenblätter in Contene<br />

verwaltet.<br />

Mehr zu Contene im<br />

Internet: www.contene.com<br />

Von: CHRISTIAN NITSCHKE<br />

Geschäftsführender Gesellschafter<br />

der T+S Text und Satz<br />

Verarbeitungs-GmbH<br />

T+S in München unterstützt<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> seit über 30<br />

Jahren bei allen Themen rund<br />

um die Erfassung, Verwaltung<br />

und Publikation von strukturierten<br />

Produktdaten.<br />

8 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

9


C&K<br />

BÜRKLIN ELEKTRONIK<br />

ERWEITERT C&K<br />

PORTFOLIO DEUTLICH!<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> weitet die Geschäftsbeziehung<br />

mit C&K Switches<br />

aus. Die Chancen, gemeinsam in<br />

der DACH-Region zu wachsen, sind<br />

sehr gut. Grund genug, das Portfolio<br />

dahingehend zu stärken, und dies<br />

nachhaltig als gemeinsames Ziel zu<br />

verfolgen. Gerade in den Bereichen<br />

der Kipp- und Schnappschalter<br />

sehen beide Unternehmen ein gutes<br />

Potenzial. Wir freuen uns sehr, dass<br />

wir Lars Stegmann – Vice President<br />

of Sales EMEA – für seine Einschätzung<br />

bezüglich der Pandemie, der<br />

aktuellen Marktsituation und für<br />

einen Ausblick für 2022 gewinnen<br />

konnten.<br />

1. Herr Stegmann, das Jahr 2020<br />

war sehr stark von der Pandemie<br />

gezeichnet. <strong>2021</strong> ist durch einen sehr<br />

guten Markt bestimmt. Wie hat C&K<br />

diese Gratwanderung gemeistert?<br />

Lars Stegmann: Wichtigstes Anliegen<br />

war und ist immer noch die Gesundheit<br />

unserer Mitarbeiter/innen.<br />

Mit umfassenden Hygienekonzepten<br />

für die verschiedenen weltweiten<br />

Standorte und weitreichenden<br />

Home-Office-Lösungen im administrativen<br />

Bereich schützen wir unsere<br />

Beschäftigten so gut wie möglich,<br />

um gemeinsam gesund durch die<br />

Covid-19-Pandemie zu kommen.<br />

Die Aufträge unserer Kunden<br />

belebten sich positiv ab Sommer<br />

2020 und die Nachfrage blieb trotz<br />

der im Herbst beginnenden zweiten<br />

Welle bis zum Jahresende 2020<br />

auf einem vergleichsweise hohen<br />

Niveau. In der Folge galt es, auf die<br />

Nachfrageerholung zu reagieren,<br />

um Lieferengpässe zu vermeiden<br />

und die Versorgung unserer Kunden<br />

sicherzustellen.<br />

In <strong>2021</strong> konnten wir dieses hohe<br />

Niveau weiter erfolgreich ausbauen,<br />

sind trotz der aktuellen Engpässe im<br />

Markt gut aufgestellt und sehen nun<br />

einem Rekord-Jahr entgegen.<br />

2. Momentan ist vieles knapp.<br />

Wie wirkt sich die Verfügbarkeitssituation<br />

auf Ihr Geschäft aus?<br />

Lars Stegmann: Auch wir von C&K<br />

sind na klar von Engpässen bei<br />

Rohmaterialien und Lieferketten<br />

diverser Vorlieferanten betroffen. Sei<br />

es durch COVID, oder durch aktuelle<br />

geopolitische- bzw. Naturkatastrophen.<br />

Jedoch konnten wir Stand heute<br />

diese Herausforderung entsprechend<br />

meistern und konnten unsere aktuellen<br />

Lieferzeiten in einem vertretbaren<br />

Level erhalten.<br />

3. Produziert C&K Ihre Produkte<br />

in Europa für Europa?<br />

Lars Stegmann: Wir haben in 2020<br />

damit angefangen auf unsere Local<br />

for Local Strategie umzustellen, dabei<br />

aber den bisherigen globalen Ansatz<br />

nicht aus dem Auge zu verlieren.<br />

Global haben wir z.Zt. Produktionsstätten<br />

in <strong>Deutsch</strong>land, Frankreich,<br />

China, Vietnam und ein Joint Venture<br />

in Indien. Damit sind wir gut aufgestellt,<br />

um lokale Märkte zu bedienen.<br />

Jedoch kommt es weiterhin zu sogenannten<br />

Cross-Funktionen, so dass<br />

heute nicht alle Produkte zu<br />

100 % in Europa für Europa hergestellt<br />

werden.<br />

4. Die <strong>Bürklin</strong> GmbH & Co. KG ist<br />

sehr gut im DACH-Bereich aufgestellt.<br />

Wie sehen hier die Chancen<br />

für <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> aus, mit C&K<br />

zu wachsen?<br />

Lars Stegmann: Enorm. Ein weiterer<br />

Grund für die Local for Local Strategie<br />

war, auch im örtlichen Vertrieb<br />

die Sichtbarkeit zu erhöhen. Diese<br />

drohten wir im Zuge der Globalisierung<br />

in der Vergangenheit aus den<br />

Augen zu verlieren und so gerade<br />

kleinere und mittlere Kundengrößen<br />

nicht mehr vernünftig zu erreichen.<br />

Mit der Zusammenarbeit, der Präsentation<br />

im Online-Shop und der<br />

hervorragenden Logistik von <strong>Bürklin</strong><br />

<strong>Elektronik</strong>, sehen wir ein sehr großes<br />

Potenzial, den Markt speziell in der<br />

DACH Region gemeinsam zu erreichen,<br />

zu betreuen und auszubauen.<br />

5. Zu guter letzt Herr Stegmann,<br />

wie sind Ihre Erwartungen an 2022?<br />

Wie wird sich die Verknappung<br />

entwickeln? Wird sich die Supply<br />

Chain entspannen?<br />

Lars Stegmann: Das Thema Supply<br />

Chain wird uns auch im Jahre<br />

2022 weiterhin begleiten und noch<br />

einige Herausforderungen für alle<br />

bereithalten. Wir rechnen mit einer<br />

Plateau-Bildung im Auftragseingang<br />

in den ersten Quartalen des nächsten<br />

Jahres, jedoch haben wir aktuell<br />

einen riesigen Vorschuss erhalten.<br />

So buchen wir zzt. schon Aufträge für<br />

das 2. und 3. Quartal 2022.<br />

Die generelle Marktentwicklung für<br />

das Geschäftsjahr 2022 sehen wir<br />

aus heutiger Sicht weiterhin positiv,<br />

mit einem Wachstum um die + 5 %<br />

bis + 8 %.<br />

Sollte sich das Thema Supply Chain<br />

allerdings vorher entspannen, so<br />

kann das Wachstum auch durchaus<br />

schnell zweistellig ausfallen.<br />

10 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

11


Industrie 4.0, IoT, Robotik, künstliche<br />

Intelligenz, maschinelles Lernen<br />

führen das neue Zeitalter der Automatisierung<br />

an.<br />

Tatsächlich geht ein aktueller Bericht<br />

von Statista davon aus, dass der<br />

Markt für globale Industrielle Robotik<br />

bis 2025 mit über 80 Milliarden<br />

US-Dollar bewertet wird.<br />

In vielen Fällen übertreffen Maschinen<br />

ihre menschlichen Pendants in<br />

Aktivitäten, die von der Teilemontage<br />

bis hin zu komplexeren, kognitiven<br />

Aufgaben reichen.<br />

Im Zentrum dieser neuen industriellen<br />

Revolution stehen Sensoren und<br />

Schalter, die sowohl die Fabrik- als<br />

auch die Prozessautomatisierung<br />

vereinfachen können. In einem<br />

wettbewerbsfähigen globalen Umfeld<br />

müssen sich Unternehmen auf ihre<br />

Innovationsfähigkeit konzentrieren.<br />

Angesichts der Popularität von Industrie<br />

4.0 ist die Notwendigkeit, mit<br />

Innovationen Schritt zu halten.<br />

Die Kopplung der Sensortechnologie<br />

mit geschäftsspezifischen Schaltern<br />

ist der nächste logische Schritt in<br />

dieser Entwicklung.<br />

Indem Sensoren die Möglichkeit<br />

erhalten, den Betrieb des Systems zu<br />

steuern, entfällt die Notwendigkeit<br />

einer menschlichen Überwachung<br />

von Prozessabläufen, wodurch das<br />

Personal für wichtigere Aufgaben frei<br />

wird.<br />

DAS MODERNE<br />

INDUSTRIELLE UMFELD<br />

Sensoren und Schalter sind wichtige<br />

Komponenten in jedem modernen<br />

Automatisierungsprozess. Heute<br />

bringen Sensordesigner und Hersteller<br />

die beiden Komponenten zusammen,<br />

um spezifischen Herausforderungen<br />

gerecht zu werden. Kritische<br />

Sicherheitsschalter ermöglichen es<br />

dem Personal, Leitungen im Falle<br />

eines Ausfalls von Zentralsystemen<br />

abzuschalten, um Schäden an der<br />

Ausrüstung und Verlust von Menschenleben<br />

zu verhindern.<br />

Der Grund, warum die Automatisierung<br />

von der Industrie so breit<br />

angelegt wird, liegt darin, dass sie<br />

zwei grundlegende Probleme löst,<br />

mit denen Prozessanlagen konfrontiert<br />

sind:<br />

1. Die steigenden Arbeitskosten<br />

machen die Automatisierung zu einer<br />

attraktiven Option für Unternehmen,<br />

die versuchen, die Personalkosten zu<br />

kontrollieren.<br />

2. Die Sicherheit in den betriebenen<br />

Anlagen ist von größter Bedeutung,<br />

da Unternehmen im Falle eines<br />

katastrophalen Ausfalls von Sicherheitsprotokollen<br />

massiven Gegenreaktionen<br />

ausgesetzt sind.<br />

Sensoren und Schalter werden eine<br />

wesentliche Rolle bei der Erleichterung<br />

dieser Einführung spielen.<br />

TYPISCHE AUTOMATI-<br />

SIERUNGSSENSOREN<br />

Automatisierungssensoren werden<br />

branchenweit und in unterschiedlichen<br />

Umgebungen für die Fabrikautomation<br />

und Prozessautomatisierung<br />

eingesetzt. Während jede Branche<br />

spezifische Anforderungen hat,<br />

können typische Sensoren Folgendes<br />

umfassen:<br />

- Näherungssensoren: Ein Näherungssensor<br />

kann entweder induktiv<br />

oder kapazitiv sein, abhängig<br />

von der Art des Materials, das der<br />

Sensor zu erkennen hat.<br />

- Positionssensoren: Typischerweise<br />

mit photoelektrischer Technologie<br />

werden diese Sensoren eingesetzt,<br />

um die Position verschiedener<br />

Komponenten im Montageprozess<br />

zu erkennen und sind in einer<br />

Vielzahl von industriellen Anwendungen<br />

hilfreich.<br />

- Drucksensoren: Mit Piezo-Widerstands-<br />

oder gleichwertiger<br />

Technologie überwachen diese<br />

Sensoren den Druck in Tanks und<br />

Rohren und sind eine wichtige<br />

Sicherheitskomponente in der<br />

Verarbeitungsindustrie<br />

- Durchflusssensoren: Automatisierte<br />

Durchflussschalter überwachen<br />

den Durchfluss einer Flüssigkeit<br />

und bestimmen, ob ein Subsystem<br />

nach Bedarf ein- oder ausgeschaltet<br />

werden soll.<br />

C&K komplettiert unser Angebot an<br />

industriellen Sensoren, nachdem sie<br />

kürzlich den MPSR Ruggedized Magnetic<br />

Näherungssensor veröffentlicht<br />

hat. Der Sensor der MPSR-Serie<br />

(und der entsprechende Magnet) sind<br />

beide in einem robusten Aluminiumgehäuse<br />

in Kombination mit Edelstahl-Drahthülsen<br />

abgedichtet und<br />

schützen sie vor rauen Umgebungen,<br />

in denen sie häufig verwendet werden,<br />

sei es aus Öl, Wasser, Fett oder<br />

flüchtigen Chemikalien und Gasen.<br />

SENSOREN SETZEN<br />

AUF GUTE SCHALTER<br />

Wo Sensoren die Nerven in der<br />

Automatisierung sind, erleichtern<br />

Schalter unterschiedlicher Größe<br />

und Formfaktoren die Interaktion<br />

des Menschen. C&K-Schalter sind<br />

mit fast jeder Art von Sensoranwendung<br />

koppelbar. So können z.B.<br />

Taktschalter und Schiebeschalter<br />

wie die KSC-Serie von C&K oder<br />

die JS-Serie mit einem Bildschirm<br />

oder einem LED-basierten Menü zur<br />

Sensoreinrichtung und -kalibrierung<br />

verwendet werden.<br />

C&K DIP-Schalter werden häufig in<br />

der Signalkonditionierung für diese<br />

Sensortypen sowie in Anwendungen<br />

eingesetzt, die eine Logikkonfiguration<br />

oder Knotenadressierung erfordern,<br />

und die robusten RTF-Switches<br />

der C&K-Serie eignen sich ideal für<br />

industrielle Anwendungen, die durch<br />

IP67 geschützt sind und minimale<br />

Leistung verbrauchen.<br />

Herkömmliche Rocker- und Pushbutton-Schalter<br />

wie die DA-, PNP- oder<br />

PLP-Serie von C&K haben immer<br />

noch einen Platz in der neuen Automatisierungswelle<br />

und sind in der<br />

gesamten Fabrik- und Prozessautomatisierung<br />

weit verbreitet, da sie<br />

die Stromversorgung (im Gegensatz<br />

zu Signaltasten) wechseln können<br />

und eine einfache visuelle Überprüfung<br />

des Zustands der Ausrüstung<br />

aufgrund ihrer Fähigkeit, beleuchtet<br />

zu werden bieten, damit es eindeutig<br />

wird, welchen Zustand eine Maschine<br />

oder ein Sensor eingenommen hat.<br />

Natürlich gibt es auch eine ganze<br />

Reihe von elektromechanischen<br />

Detektions- und Schnappschaltern,<br />

die effektiv Nullleistungssensoren<br />

sind, die keinen Strom ziehen. Diese<br />

sind für den Einsatz geeignet, um die<br />

Nocken- und Aktorpositionierung auf<br />

Produktionsanlagen zu bestimmen<br />

und das Vorhandensein und die korrekte<br />

Ausrichtung kritischer Sicherheitsbarrieren<br />

während des Maschinenbetriebs<br />

zu erkennen. Serien wie<br />

die HDT Detect-Serie von C&K oder<br />

unser versiegelter ZMW Snap sind<br />

ideal für diese Art von Anwendungen.<br />

DIE ÜBERSEHENE NOTWENDIGKEIT<br />

VON SCHALTERN<br />

Prozessanlagen, die sich auf eine<br />

verstärkte Automatisierung zubewegen,<br />

benötigen qualitativ hochwertige,<br />

zuverlässige Schalter für den<br />

langfristigen Erfolg ihres Vorhabens.<br />

Der Schalter wird in der Regel als<br />

Komponente unterschätzt. Jedoch<br />

kann die Auswahl des falschen<br />

Schalters für eine Sensoranwendung<br />

z.B. Wartungsprobleme, Benutzerfehler<br />

und Zuverlässigkeit des<br />

Sensors beeinflussen.<br />

Im Laufe der Jahre hat C&K eine<br />

wesentliche Rolle in einer Vielzahl<br />

von geschäftskritischen Automatisierungsprojekten<br />

gespielt und produziert<br />

erfolgreich Schalter, die weltweit<br />

in industriellen Anwendungen<br />

eingesetzt werden. Für Unternehmen,<br />

die Qualität als Markenzeichen<br />

ihres Automatisierungsprozesses<br />

wollen, gibt es meistens keine andere<br />

Wahl.<br />

12 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

13


HARTING<br />

CREATE<br />

YOUR OWN<br />

Entwickler kennen das. Eine gute Idee für ein neues Produkt scheitert an der Verfügbarkeit passender Komponenten.<br />

Mehrere Lebensadern aus Daten, Power und Signalen sollen von einer Leiterkarte zur anderen und kein<br />

Anbieter hat einen passenden Steckverbinder fertig im Regal. Eine Sonderlösung lässt sich entwickeln, dauert<br />

in der Regel aber zu lange und die Mindestabnahmemenge ist zu groß für ein lohnendes Prototyping. Am Ende<br />

wird es also eine Notlösung aus der am besten passenden Steckverbindung, die verfügbar ist. Wieso also nicht<br />

einfach einen Stecker erfinden, den sich Entwickler zusammensetzen können, wie sie ihn gerade brauchen?<br />

Eben. Wir nennen ihn har-modular. Ein individuell auf die Anwendung perfekt abgestimmter Steckverbinder,<br />

der sich aus zahlreichen Modulen beliebig online konfigurieren lässt und millionen individuelle Lösungen bietet.<br />

Ab Losgröße 1 finden Entwickler damit immer die passende Verbindung. Create your own.<br />

Modularität und Flexibilität werden<br />

in der Geräteentwicklung immer<br />

wichtiger. Die Entwicklungszeiten<br />

neuer Devices werden immer kürzer<br />

und das Prototyping spielt eine<br />

immer größere Rolle. Dabei ist eine<br />

eingeschränkte Auswahl an verfügbaren<br />

Standardkomponenten oft ein<br />

Hindernis in der Geräteentwicklung.<br />

Anbieter von Komponenten halten oft<br />

schon eine große Anzahl an möglichen<br />

Lösungen bereit und trotzdem<br />

fordern Trends wie Miniaturisierung<br />

und neue Architekturen in Geräten<br />

immer neue Wege der Verbindung.<br />

Hersteller von Steckverbindern und<br />

weiteren Komponenten würden ihren<br />

Kunden gerne noch mehr Varianten<br />

bieten, aber für jede Sonderlösung<br />

eine neue Produktreihe ins Lager zu<br />

legen, lohnt schlicht nicht. Die kundenspezifische<br />

Sonderlösung ist bei<br />

sehr hohen Stückzahlen natürlich<br />

immer eine Option. Auch wenn sich<br />

Standardkomponenten relativ schnell<br />

anpassen lassen, dauert es bei heutigen<br />

Entwicklungszeiten für Devices<br />

immer noch zu lange.<br />

Die Lösung für diesen Bedarf an<br />

Modularität, Flexibilität und mehr<br />

Tempo in der Geräteentwicklung<br />

heißt har-modular. Nicht einfach<br />

eine weitere Variante des ohnehin<br />

schon größten DIN 41612 Portfolios<br />

am Markt, sondern eine vom Kunden<br />

absolut individuell konfigurierbare<br />

Steckverbindung mit Zukunftspotential.<br />

Jede noch so innovative und<br />

kreative Anordnung innerhalb eines<br />

Geräte-Designs ist nicht mehr davon<br />

abhängig, ob es eine passende Standard-Leiste<br />

oder Variante gibt. Der<br />

Entwickler passt sich den Steckverbinder<br />

an seine Ansprüche an. Nicht<br />

umgekehrt.<br />

Mehrere millionen Kombinationsmöglichkeiten<br />

aus verschiedenen<br />

Modulen, die einfach per Mausklick<br />

zusammengestellt werden können,<br />

bieten hier nahezu grenzenlose<br />

Möglichkeiten. Ganz egal ob heute<br />

aus fertigen Modulen konfektioniert<br />

oder in Zukunft generativ gefertigt:<br />

Wir liefern die maßgeschneiderte<br />

Connectivity-Lösung bis zu Ihnen<br />

ins Unternehmen. Jede Lösung ist<br />

denkbar und ab Losgröße 1 realisierbar.<br />

Das bietet Entwicklern völlig<br />

neue Perspektiven für die schnelle<br />

und kostengünstige Prototypenentwicklung.<br />

Module für Daten, Signale und Power<br />

in verschiedenen Ausführungen<br />

lassen sich in Baubreiten von 20<br />

bis 172 Millimetern frei kombinieren.<br />

Dazu werden sie stets mit zwei<br />

Halteelementen an den Enden in<br />

eine Führungsschiene geklippt und<br />

sind einsatzbereit. Die Position der<br />

Elemente untereinander ist völlig frei<br />

und kann immer wieder neu kombiniert<br />

werden.<br />

Über den har-modular Konfigurator<br />

kann der Anwender sich online<br />

seinen persönlichen har-modular<br />

zusammenstellen und als kompletten<br />

Steckverbinder ordern. Keine<br />

zusätzliche Zeit für Anpassungen<br />

an einer Standardlösung, sondern<br />

absolute Flexibilität.<br />

Mit har-modular geht HARTING nicht<br />

einfach den Weg eines bewährten<br />

Produktes weiter, sondern begegnet<br />

den Ansprüchen der Miniaturisierung<br />

und Modularisierung mit einem revolutionären<br />

Konzept für die Verbindung<br />

auf der Leiterplatte.<br />

Create your own!<br />

14 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

15


TRACO POWER<br />

STROMVERSORGUNGS-<br />

SYSTEME FÜR INDUSTRIELLE<br />

ANWENDUNGEN<br />

TBA REIHE – NEUE PREISGÜNSTIGE DC/DC-KONVERTER<br />

1 & 2 WATT DC/DC WANDLER IN SIL-AUSFÜHRUNG<br />

Stromversorgungssysteme<br />

für industrielle Anwendungen<br />

unterliegen den<br />

höchsten Qualitätsstandards.<br />

Daher entsprechen<br />

unsere Produkte den<br />

aktuellen internationalen<br />

Sicherheitsstandards und<br />

werden vor allem in der<br />

Steuerungs- und Automatisierungstechnik<br />

und auch<br />

vermehrt für IoT-Anwendungen<br />

eingesetzt - sogar<br />

in rauen und anspruchsvollen<br />

Umgebungen.<br />

- Dauerkurzschlussfest<br />

- E/A-Isolation: 1500 oder 3000 VDC<br />

- Arbeitstemperaturbereich: -40 bis +85 °C,<br />

ohne Leistungsreduktion<br />

- Eingangsbereiche (±10 %): 3, 5, 12 oder 24 VDC<br />

- Hoher Wirkungsgrad bis zu 84 %<br />

- SIL-4 oder SIP-7 Gehäuse<br />

- Ungeregelte Ausgänge<br />

- 3 Jahre Produktgewährleistung<br />

KOMPAKTE UND EFFIZIENTE HUTSCHIENENNETZGERÄTE DER TIB SERIE<br />

Die TIB Serie ist eine neue Generation von DIN-Hutschienennetzgeräten, welche<br />

eine energie- und kosteneffiziente Basis-Stromversorgung in industrieller Umgebung<br />

und in Verteilerschränken bietet. Mit einem Wirkungsgrad von bis zu 94,5 % übernimmt<br />

die TIB Serie eine Vorreiterrolle bezüglich Energieeffizienz bei industriellen<br />

DIN-Schienengeräten.<br />

Die Netzgeräte verfügen über eine aktive Blindstromkompensation<br />

und arbeiten mit einem Eingangsleistungsfaktor<br />

von bis zu 0,99. Die Geräte der TIB<br />

Serie sind in Leistungsklassen zu 80, 120, 240<br />

und 480 Watt (+50 % Boost-Power) verfügbar.<br />

Die Ausgangsspannung ist mittels<br />

Potentiometer von 23,5 bis 28 VDC einstellbar.<br />

TEL10WI REIHE<br />

KLEINSTE GRUNDFLÄCHE EINES TRACO POWER 10 WATT DC/DC WANDLERS<br />

STROMVERSORGUNGEN<br />

FÜR DIE INDUSTRIE<br />

DC/DC VON 1–300 WATT<br />

AC/DC VON 2–1000 WATT<br />

- Große Auswahl an Befestigungsvarianten<br />

und Formfaktoren<br />

- IEC/EN/UL 62368-1 Zulassung<br />

- EMV Immunität gemäß IEC 61000-6-2<br />

- Ergänzendes Portfolio für raue und schwierige<br />

Umgebungen z. B. ATEX<br />

- 3 Jahre Produktgewährleistung<br />

- Kompaktester 10 Watt Konverter im DIL-16 Metallgehäuse<br />

- Höchste Leistungsdichte von 3,83 W/cm³<br />

- 6-seitig geschirmtes Metallgehäuse mit isolierter Bodenplatte<br />

- Weite 2:1 oder 4:1 Eingangsbereiche<br />

- Hoher Wirkungsgrad<br />

- Arbeitstemperaturbereich -40 °C bis +88 °C<br />

- Integrierter Filter nach EN 55<strong>03</strong>2, Klasse A<br />

- Schutz gegen Kurzschluss und Überlast<br />

- 3 Jahre Produktgewährleistung<br />

16 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

17


BRAINBOXES<br />

OPTIMIERUNG DES<br />

INDUSTRIELLEN BETRIEBS<br />

MIT BB-400 INDUSTRIE-<br />

CONTROLLER<br />

Big Data - die Abkürzung für die Milliarden von Transaktionsdatensätzen,<br />

die täglich generiert werden - ist<br />

in der Industrie von zentraler Bedeutung, aber es reicht<br />

nicht aus, einfach nur unzählige Zahlen und Fakten<br />

zu sammeln. Die Daten müssen natürlich genau und<br />

relevant sein. Außerdem ist es wichtig, dass sie auf die<br />

richtige Weise analysiert werden können, damit Unternehmen<br />

die besten datengesteuerten Entscheidungen<br />

treffen können.<br />

Die verwertbaren Erkenntnisse sind bereits in den Daten<br />

enthalten. Datenvisualisierung - die Darstellung von<br />

Informationen in klaren grafischen Formen - nimmt<br />

das Rätselraten aus der Analyse großer Datenmengen<br />

heraus, indem sie das Rauschen herausschneidet und<br />

es einfacher macht, Trends, Muster und ungewöhnliche<br />

Werte (Ausreißer) zu erkennen. Oft ist keine komplexe<br />

statistische Analyse erforderlich; die einfache Visualisierung<br />

von Daten ermöglicht es Menschen, das Gesamtbild<br />

zu verstehen, das nicht durch einzelne Datenpunkte<br />

getrübt wird.<br />

Die Möglichkeit, Daten aus verschiedenen Quellen an<br />

einem Ort zu visualisieren, macht es einfacher, organisatorische<br />

Möglichkeiten zu identifizieren, wirft ein<br />

Schlaglicht auf Ineffizienzen und kann helfen, andere<br />

allgemeine Herausforderungen in der Fabrikhalle zu<br />

lösen:<br />

REDUZIEREN SIE KOSTSPIELIGE FEHLER<br />

Irren ist menschlich; die Fähigkeit, unvermeidliche<br />

Fehler in Echtzeit zu erkennen und schnell zu reagieren,<br />

kann einen großen Unterschied ausmachen.<br />

Die Darstellung von Daten aus verschiedenen Quellen<br />

auf einem zentralen visuellen Dashboard ermöglicht<br />

es den Vorgesetzten, alles auf einen Blick zu sehen<br />

(Schichtproduktivität, Maschinenstillstand, Ausstoß<br />

usw.), was es einfacher macht, den Überblick über jeden<br />

Teil des Fertigungsprozesses zu behalten und schnell zu<br />

reagieren.<br />

OPTIMIEREN SIE DIE LIEFERKETTE<br />

Durch die Visualisierung von Daten zu einem bestimmten<br />

Zeitpunkt und den Vergleich mit historischen Leistungsdaten<br />

ist es einfacher, ROI und Lieferraten zu<br />

verfolgen, zu erkennen, wo Ressourcen zugewiesen<br />

werden und die Gesamtanlageneffektivität zu verwalten,<br />

um die Effizienz der Lieferkette zu optimieren.<br />

GLEICHGEWICHT ZWISCHEN QUALITÄTSKONTROLLE<br />

UND KOSTENREDUZIERUNG<br />

Ein visuelles Datenmodell macht es einfach, zu sehen,<br />

wo Ressourcen verbraucht werden und potenzielle<br />

Fehler proaktiv zu erkennen; so wird sichergestellt, dass<br />

alle Prozesse so gestaltet sind, dass sie die Qualitätssicherungsstandards<br />

auf die kostengünstigste Weise<br />

erfüllen. Qualität muss nicht immer einen Preis haben;<br />

einige der größten Qualitätsgewinne können durch einfache<br />

Änderungen erzielt werden, die durch die Daten<br />

hervorgehoben werden.<br />

INEFFIZIENZEN IDENTIFIZIEREN UND BESEITIGEN<br />

Enterprise Resource Planning (ERP) ist die Messung und<br />

Verwaltung von kritischen Prozessen, oft in Echtzeit.<br />

Durch die Visualisierung von Datensätzen in Bezug auf<br />

Ressourcen, Materialien, Produktivität und Schichtleistung<br />

in einer umfassenden Datenbank kann ERP verbessert<br />

werden, wodurch Entscheidungen schneller und<br />

mit weniger Fehlern getroffen werden können.<br />

Wo auch immer Sie sich auf Ihrer IoT-Reise befinden, die<br />

grafische Visualisierung von Daten macht es möglich,<br />

den Betrieb zu optimieren. Auch ohne die Möglichkeit,<br />

Daten zu erfassen, ist es möglich, Konzepte zu bewei-<br />

sen, ohne Sensoren zu verdrahten, indem man kostenlose<br />

Open-Source-Software und Brainboxes BB-400<br />

Industrial Edge Controller verwendet.<br />

- Verarbeiten Sie Daten lokal und senden Sie sie in die<br />

Cloud; verwenden Sie die integrierte Software oder<br />

schreiben Sie Ihre eigene mit Open-Source-Tools<br />

- Entwicklung auf dem Raspberry Pi und nahtloser<br />

Einsatz in der Industrie<br />

- Betriebstemperaturbereich -25 °C bis +80 °C, 5-30<br />

VDC dualer Stromeingang mit eingebauter Mini-USV<br />

https://www.buerklin.com/de/Controller-Ind-Edge-<br />

Ethernet-WiFi-Bluetooth-Serial/p/06P0000<br />

Sehen Sie sich die Videoanleitung an, um zu erfahren,<br />

wie Sensor-Zähldaten vom BB-400 erfasst und an eine<br />

Zeitserien-Datenbank in InfluxDB gesendet werden können,<br />

die es uns ermöglicht, grafische Visualisierungen<br />

der Daten in Grafana in Form von Diagrammen, Grafiken<br />

und mehr zu erstellen.<br />

ÜBER BRAINBOXES<br />

Brainboxes wurde 1984 gegründet und entwickelt und<br />

fertigt innovative Industrie- und IoT-Netzwerkprodukte.<br />

Wir haben unsere eigenen Kerntechnologien entwickelt,<br />

um als einer der führenden Hersteller von Kommunikationsgeräten<br />

in der Welt anerkannt zu werden.<br />

Brainboxes Angebot an industriellen Controllern,<br />

Ethernet-Switches und Konvertern ermöglicht Ihnen die<br />

Nachrüstung für mehr Effizienz und Produktivität, die<br />

Verbindung von Maschinen mit unterschiedlichen Ports<br />

und Protokollen, die Übertragung von Echtzeit Big Data‘<br />

auf IT-Netzwerke und die Cloud und verwalten Anlagen<br />

durch vorausschauende Wartung.<br />

Brainboxes‘ Team, bestehend aus hochqualifizierten<br />

Software- und Hardware-Designern mit einem akkreditierten<br />

Labor, einer eigenen Serienfertigung und einem<br />

globalen Vertrieb. Erhebliche Investitionen in Forschung<br />

und Entwicklung sowie in die Fertigung haben uns einen<br />

guten Ruf für Produkte eingebracht, die einfach zu<br />

bedienen, hochgradig konfigurierbar und extrem zuverlässig<br />

sind.<br />

Mit technischem Support, der von denselben Personen<br />

geleistet wird, die alle unsere Produkte entwickeln und<br />

testen, ist Brainboxes in der Lage, den besten lebenslangen<br />

Support in der Branche anzubieten; und das völlig<br />

kostenlos.<br />

18 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

19


WEG – KOMPONENTEN FÜR DIE<br />

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK<br />

EIN NEUER PARTNER<br />

IM PROGRAMM<br />

Ab sofort steht den Kunden von <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> ein umfangreiches Portfolio<br />

an bewährten Schaltgeräten und Frequenzumrichtern von WEG über den Onlineshop<br />

zur Verfügung. Viele gemeinsame Werte bilden eine gute Basis für die neue<br />

Partnerschaft der beiden Unternehmen.<br />

Als global tätiges Unternehmen ist<br />

WEG mit seinen rund 33.300 Mitarbeitern<br />

heute in über 135 Ländern<br />

aktiv und bietet nicht nur energieeffiziente<br />

Elektromotoren, sondern<br />

unter anderem auch Automatisierungs-<br />

und Energieübertragungslösungen<br />

für viele industrielle<br />

Anwendungen. Im Rahmen des<br />

strategischen Geschäftsausbaus in<br />

der Sparte Automation ist die in Kerpen<br />

ansässige WEG Germany GmbH<br />

stolz darauf, mit <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong><br />

einen wichtigen Partner für die Distribution<br />

in <strong>Deutsch</strong>land gewonnen<br />

zu haben.<br />

„Wir sind bereits seit einiger Zeit<br />

auf der Suche nach den passenden<br />

Distributionspartnern in <strong>Deutsch</strong>land<br />

und im europäischen Raum<br />

generell“, so Wilmar Henning,<br />

Geschäftsführer der WEG Germany<br />

GmbH. „Die Breite und Tiefe unserer<br />

Produktpalette, gerade rund um das<br />

Thema Niederspannungsschaltgerätetechnik,<br />

verlangt nach einem kompetenten<br />

Partner mit entsprechend<br />

professionellem Kundenmanagement<br />

und internationaler Erfahrung.<br />

In <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> haben wir<br />

genau das gefunden.“<br />

Samir Pepelar, Manager LV (Low<br />

Voltage) Automation bei WEG<br />

Germany GmbH, erläutert: „Wir<br />

haben uns aus mehreren Gründen<br />

für <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> entschieden.<br />

Zum einen bilden die vielfältigen<br />

Möglichkeiten beider Unternehmen<br />

eine gute Basis, um gemeinsam und<br />

miteinander zu wachsen. Zum ande-<br />

ren verbinden uns viele gemeinsame<br />

Werte. Dazu zähle ich den Fokus auf<br />

unsere Kunden, die als zentrales<br />

Element der Lieferkette höchste<br />

Priorität genießen. Damit einher geht<br />

die Bedeutung des Servicegedankens<br />

sowie der persönliche Kontakt - trotz<br />

des Online-Geschäftsmodells.“<br />

Vonseiten <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> kommentiert<br />

André Rupkalwis (Leiter<br />

Einkauf): „Mit WEG konnten wir einen<br />

weiteren wichtigen globalen Hersteller<br />

von hochwertigen elektronischen<br />

Komponenten für unseren Shop<br />

gewinnen, mit dem wir unser Produktportfolio<br />

für unsere Kunden aus<br />

der industriellen Automatisierung<br />

und Prozesstechnik weiter ausbauen<br />

und abrunden können. Wir freuen<br />

uns auf eine gute und langfristige<br />

Zusammenarbeit.“<br />

AUSGANGSPUNKT<br />

ANTRIEBSTECHNIK<br />

Auch wenn bei WEG vor 60 Jahren<br />

am Hauptsitz in Jaraguá do Sul,<br />

Brasilien, alles mit der Produktion<br />

von Elektromotoren begann, dreht<br />

sich im Konzern bereits seit langem<br />

nicht mehr alles um Kupferwicklungen.<br />

Mit der Herstellung von<br />

Elektro- und <strong>Elektronik</strong>bauteilen<br />

sowie Automatisierungstechnik für<br />

die Industrie begann das Unternehmen<br />

bereits in den 80er Jahren.<br />

Neben den Geschäftsbereichen<br />

Elektromotoren und Getriebe sowie<br />

der Automatisierungstechnik gibt<br />

es heute ferner die Divisionen WEG<br />

Digital Solutions, Übertragung und<br />

Verteilung, Energieerzeugung sowie<br />

Industriebeschichtungen und -lacke.<br />

Seit kurzem ist WEG darüber hinaus<br />

in den Geschäftsfeldern Windkraft,<br />

Solarenergie und Elektromobilität<br />

tätig und positioniert sich damit als<br />

Anbieter von kompletten Systemen<br />

für die Industrie.<br />

Das Geschäftsmodell, auf dem der<br />

Erfolg von WEG fußt, basiert auf fünf<br />

Säulen: Fertigungstiefe, Vielfalt, modulares<br />

Wachstum, globale Präsenz<br />

und finanzielle Stärke. So ermöglicht<br />

ein extrem hoher Grad an Fertigungstiefe<br />

eine flexible Produktion –<br />

und damit auch wettbewerbsfähige<br />

Kleinserien von hochgradig kundenspezifischen<br />

Produkten. Mit<br />

47 Produktionsstandorten in zwölf<br />

Ländern hat WEG ein modulares<br />

Produktionssystem etabliert, mit<br />

dem sich die Auslastung optimieren<br />

und Nachfragerisiken senken<br />

lassen. Dank der großen Vielfalt im<br />

Produktportfolio kann das Knowhow<br />

leicht auf neue Märkte übertragen<br />

und WEG zum Premium-Partner<br />

für globale Kunden werden. Die<br />

solide finanzielle Basis erlaubt es<br />

dem Konzern, Wachstumschancen<br />

zu nutzen, sobald sie sich bieten.<br />

Generell hat sich WEG als Mission<br />

auf die Fahnen geschrieben, kontinuierliches<br />

und nachhaltiges Wachstum<br />

mit möglichst einfachen Lösungen zu<br />

realisieren. Seinen Kunden bietet das<br />

Unternehmen die Leistungsfähigkeit<br />

eines Global Players in Kombination<br />

mit jederzeitiger Verfügbarkeit im<br />

Bedarfsfall.<br />

20 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

21


Die WEG Germany GmbH agiert seit<br />

gut 25 Jahren erfolgreich für den<br />

Konzern in <strong>Deutsch</strong>land und bereitet<br />

sich gerade darauf vor, dem<br />

anhaltenden Wachstum gerecht zu<br />

werden. Um Kunden noch besser<br />

und schneller bedienen zu können,<br />

werden die heutigen Kapazitäten<br />

am Standort Kerpen verdoppelt.<br />

Im Frühling 2022 plant das Unternehmen,<br />

in ein neues, modern und<br />

nachhaltig gestaltetes Gebäude zu<br />

ziehen, das nicht nur deutlich mehr<br />

Büro- und Lagerfläche, sondern auch<br />

ausreichend Platz für den Aufbau<br />

neuer Dienstleistungen vor Ort bietet.<br />

Mit dem Bau greift WEG verstärkt<br />

Themen wie Digitalisierung und<br />

Logistik 4.0 auf, um seine Prozesse<br />

für die Kunden noch effizienter zu<br />

gestalten.<br />

SCHALTGERÄTE – VOM TASTER<br />

BIS ZUM LEISTUNGSSCHALTER<br />

Die wichtigste Produktgruppe, die<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> in sein Portfolio<br />

aufgenommen hat, sind die<br />

WEG-Niederspannungsschaltgeräte.<br />

Hierzu zählen sowohl Befehls- und<br />

Meldegeräte als auch Schütze, Lasttrennschalter,<br />

Motorschutzschalter<br />

und Leistungsschalter. Ein Schwerpunkt<br />

liegt hier auf dem Themenkomplex<br />

Schalten und Schützen von<br />

Motoren.<br />

Zu der Familie der Schütze zählen<br />

unter anderem Hilfsschütze wie das<br />

CWCA, das sich darüber hinaus für<br />

die direkte Anbindung an eine SPS<br />

eignet. Für alle Anwendungen, bei<br />

denen herkömmliche Schütze zu<br />

groß für den zur Verfügung stehenden<br />

Platz sind, eignen sich die Kompaktschütze<br />

der Serie CWC. Obwohl<br />

sie in der Bauform klein sind, können<br />

sie z.B. Motoren von bis zu 11 kW /<br />

400 V AC3 schalten. Sie bieten eine<br />

hohe Zuverlässigkeit bei elektrischen<br />

Schaltvorgängen und erreichen über<br />

eine Million Schaltspiele.<br />

Darüber hinaus bietet WEG mit der<br />

CWB-Reihe Leistungsschütze im<br />

anwenderfreundlichen Design, bei<br />

denen sich die Löschglieder schnell<br />

und einfach werkzeuglos frontseitig<br />

einstecken lassen. Zudem zeichnen<br />

sich die Geräte durch eine geringe<br />

Baubreite aus. Diese wurde durch<br />

eine Konzeption mit von den Hilfskontakten<br />

und Steueranschlüssen<br />

getrennten Leistungskontakten<br />

erreicht. Trotz kompakter Bauform<br />

ist es gelungen, in alle Schütze der<br />

CWB-Reihe je einen Öffner und einen<br />

Schließer als Hilfskontakte zu integrieren.<br />

Die Steckplätze für weitere<br />

Hilfskontakte sind ebenfalls platzsparend<br />

gestaltet und ermöglichen<br />

eine werkzeuglose Montage von 2-<br />

oder 4-poligen Hilfskontaktblöcken.<br />

Zum Schutz von Stromkreisen<br />

sowie dem Betrieb und Schutz von<br />

Motoren bietet WEG mit dem MPW<br />

Motorschutz-Leistungsschalter eine<br />

kompakte Lösung, die sich selbst für<br />

herausfordernde Anwendungen mit<br />

hohem Kurzschlussstrom eignet.<br />

Sie sind sowohl mit thermischen als<br />

auch magnetischen Auslösern ausgestattet,<br />

die vor Überlast schützen<br />

bzw. den Kurzschlussschutz sicherstellen.<br />

Mit den Lasttrennschaltern MSW<br />

lassen sich Elektromotoren, Maschinen<br />

und andere Einrichtungen sicher<br />

unter Last vom Netz trennen. Sie<br />

eignen sich als Haupt- oder Not-Aus-<br />

Schalter gemäß IEC60204-1.<br />

Bei den Kompaktleistungsschaltern<br />

DWB hat Qualität oberste Priorität.<br />

Hier setzt WEG auf spezielles<br />

Material für das Gehäuse, um eine<br />

hohe mechanische und große Spannungsfestigkeit<br />

zu garantieren. Feste<br />

und bewegliche Kontakte bestehen<br />

aus speziellen Metalllegierungen<br />

und sorgen für den sicheren Betrieb<br />

sowie eine lange mechanische und<br />

elektrische Lebensdauer. Die Oberflächen<br />

der Kupferklemmen sind<br />

zum Schutz vor Korrosion und übermäßiger<br />

Erwärmung speziell behandelt.<br />

Die DWB-Leistungsschalter-Familie<br />

kann Bemessungsströme von<br />

160 A bis 1.600 A schalten. Da das<br />

Zubehör über die gesamte Baureihe<br />

verwendbar ist, bietet die Serie einen<br />

hohen Grad an Flexibilität. Gleichzeitig<br />

bietet der Schalter optimalen<br />

Schutz aufgrund einer doppelten<br />

Isolierung zwischen den leitenden<br />

Teilen und den Frontteilen.<br />

FÜR JEDE ANWENDUNG<br />

DEN RICHTIGEN DREH<br />

Als Spezialist für Antriebstechnik ist<br />

WEG mit seinem Portfolio an Frequenzumrichtern<br />

und Softstartern<br />

generell in der Lage, für jede Anwendung<br />

in einem Leistungsbereich<br />

von 0,25 kW bis 15 MW die optimale<br />

Lösung anzubieten.<br />

Zu den Geräten, die <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong><br />

ins Programm aufgenommen hat,<br />

gehört unter anderem der CFW100.<br />

Er ist das kleinste Mitglied in der<br />

CFW-Familie und nur einige Finger<br />

breit. Der Einphasenumrichter<br />

wurde für einfachste Anwendungen<br />

im Leistungsbereich von 0,25 bis 1,5<br />

kW entwickelt und steuert Asynchronmotoren<br />

über U/f-Kennlinie<br />

oder Spannungsvektor (VVW). Trotz<br />

der kompakten Abmessungen ist es<br />

gelungen, ein Bedienfeld in das Gerät<br />

zu integrieren.<br />

Der nächstgrößere Frequenzumrichter<br />

ist der CFW300, der in drei<br />

Baugrößen zur Verfügung steht und<br />

in einem breiten Spannungsbereich<br />

sowie unter Gleichstrom betrieben<br />

werden kann. Dank der einfachen<br />

Handhabung und kompakten Bauweise<br />

bieten die Geräte eine flexible<br />

und kosten- sowie energieeffiziente<br />

Lösung für Applikationen mit kleiner<br />

Motorleistung (0,25 bis 7,5 kW).<br />

Für alle Anwendungen von 0,25 bis<br />

110 kW, die eine hohe Performance<br />

bei der Drehzahl- und Drehmomentregelung<br />

von Drehstrom-Asynchronmotoren<br />

erfordern, eignet sich der<br />

leistungsstarke und vielseitige Frequenzumrichter<br />

CFW500. Das Gerät<br />

ist mit einer sensorlosen Vektorregelung,<br />

einer Vektorregelung mit<br />

geschlossenem Regelkreis und einer<br />

skalaren U/f-Regelung erhältlich.<br />

Integriert ist eine SoftSPS, optional<br />

stehen unter anderem Sicherheitsfunktionen<br />

und verschiedene Einsteckmodule<br />

zur Verfügung. Auch<br />

Softstarter wie der beliebte SSW07<br />

sind nun über <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong><br />

erhältlich.<br />

22 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

23


AERO-MOTIVE<br />

WERKZEUGFÜHRUNGEN<br />

FÜR MEHR<br />

ERGONOMIE UND<br />

GESTEIGERTE<br />

EFFIZIENZ<br />

Balancer der KA-Serie mit Feature<br />

„Remote Lock“ – Steuerung<br />

der manuellen Arretierung in Bedienhöhe<br />

Höchste Qualität aufrecht zu erhalten<br />

und gleichzeitig die Effizienz<br />

in industriellen Fertigungs- und<br />

Montageprozessen kontinuierlich zu<br />

verbessern sind Herausforderungen,<br />

denen sich jedes Unternehmen in<br />

diesem Umfeld stellen muss. Einen<br />

wichtigen Beitrag hierzu leisten die<br />

Optimierung der Ergonomie der<br />

Arbeitsabläufe sowie die Organisation<br />

der Arbeitsplätze selbst. Die<br />

Aero-Motive Federzüge und Balancer<br />

werden von unseren Kunden<br />

weltweit zur Erreichung dieser Ziele<br />

eingesetzt. Durch die Verwendung<br />

unserer Produkte wird die körperliche<br />

Belastung der Mitarbeiter in<br />

repetitiven Arbeitsabläufen spürbar<br />

reduziert, wodurch diese effizienter<br />

und zusätzlich Kosten für Arbeitsausfälle<br />

und damit verbundene Folgekosten<br />

reduziert werden. Darüber<br />

hinaus wird die Ordnung am Arbeitsplatz<br />

maßgeblich verbessert, da das<br />

Werkzeug nach der Nutzung wieder<br />

in die Ausgangsstellung zurückkehrt<br />

und somit stets griffbereit ist. Auch<br />

besonders empfindliche Werkzeuge<br />

können so perfekt geschützt werden,<br />

da ein Herabfallen verhindert wird.<br />

Nicht zuletzt wird die Handhabung<br />

schwerer Werkzeuge wie zum Beispiel<br />

handgeführter Schweißzangen<br />

oder Fügewerkzeuge durch den<br />

Einsatz von Balancern überhaupt<br />

ermöglicht, womit große Potenziale<br />

hinsichtlich flexibler Fertigungsprozesse<br />

erschlossen werden.<br />

Mit unseren Werkzeugführungen<br />

können wir das gesamte Spektrum<br />

dieser Anwendungen abdecken,<br />

da Aero-Motive ein kontinuierliches<br />

Gewichtsspektrum bis 300 kg<br />

Traglast über die verschiedenen<br />

Produktserien hinweg anbietet.<br />

Außer Federzügen und Balancern<br />

bietet unser Sortiment auch Positionierer,<br />

Drehmomenttrommeln z.B.<br />

zum Handling von Bedienelementen<br />

sowie Erdungskabelaufroller. Innerhalb<br />

der einzelnen Produktserien<br />

halten wir für unsere Kunden eine<br />

große Variantenvielfalt bereit, um für<br />

alle Anwendungsszenarien in unterschiedlichsten<br />

Industrieumgebungen<br />

die richtige Lösung anbieten zu<br />

können. Um die Total-Cost-of-Ownership<br />

auf ein Minimum zu reduzieren,<br />

bieten wir unseren Kunden<br />

auch eine breite Palette an Ersatzteilen<br />

an, wodurch die Lebensdauer<br />

eines Produkts nochmals um ein<br />

Vielfaches verlängert werden kann.<br />

Dazu passend ist unser Design<br />

darauf ausgerichtet, Wartungs- und<br />

Instandhaltungsarbeiten möglichst<br />

schnell und einfach durchführen zu<br />

können, da wir dies als integralen<br />

Bestandteil der Qualität unserer<br />

Produkte erachten. Diese umfasst<br />

außerdem die Langlebigkeit unserer<br />

Werkzeugführungen sowie insbesondere<br />

ihre Ergonomie – sowohl<br />

im Betrieb selbst als auch in der<br />

Installation und Einstellung für die<br />

konkrete Anwendung. Darauf haben<br />

wir unser gesamtes Unternehmen<br />

sowie alle übergreifenden Prozesse<br />

mit <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> ausgerichtet.<br />

Aero-Motive Produkte bei<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> entdecken:<br />

www.buerklin.com/de/brands/aero-motive<br />

Aero-Motive Federzüge:<br />

Serien RB, RF, 5F, F und FLRC<br />

24 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

25


men<br />

Aero-Motive Balancer: Serien<br />

AB, BF, EB, EA, JA/KA, LA<br />

Von: KONRAD LAUBERBACH<br />

Geschäftsführer<br />

Aero-Motive GmbH<br />

Email: info@aero-motive.com<br />

www.aero-motive.com<br />

Trotz des umfangreichen Sortiments<br />

begegnen uns häufig sehr individuelle<br />

Anforderungen unserer Kunden.<br />

Darauf können wir als mittelständisches<br />

Unternehmen sehr flexibel<br />

reagieren und diese Herausforderungen<br />

in kurzer Zeit umsetzen.<br />

Ein weiterer, wichtiger Service, den<br />

wir unseren Kunden bieten, ist die<br />

Wartung und Instandhaltung unserer<br />

Produkte – das umfasst nicht nur die<br />

Überprüfung und Identifikation von<br />

Abnutzungserscheinungen, sondern<br />

auch den Austausch der betroffenen<br />

Komponenten.<br />

2019 hat <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> die Produktlinie<br />

Aero-Motive übernommen<br />

und in die 100%ige Tochtergesellschaft<br />

Aero-Motive GmbH überführt.<br />

2020 fand Schritt für Schritt der<br />

Transfer des gesamten Geschäfts<br />

nach Oberhaching statt. Seit dieser<br />

Zeit wird mit einem Team aus<br />

Ingenieuren, Produkt- und Salesmanagern<br />

sowie Mechanikern und<br />

Kaufleuten unter einem Dach und in<br />

enger Kooperation mit <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong><br />

an der Entwicklung, Fertigung<br />

und dem Vertrieb unserer Produkte<br />

gearbeitet. Seit die Aero-Motive<br />

GmbH als eigenständiges Unterneh-<br />

aufgestellt ist, können wir die<br />

Weiterentwicklung des Geschäfts<br />

wesentlich flexibler und damit<br />

effektiver als in der Vergangenheit<br />

gestalten. Insbesondere das adaptive<br />

Management der Supplychain ist<br />

in Zeiten von Rohstoffknappheit und<br />

Engpässen ein wichtiger Erfolgsfaktor<br />

und sorgt aktuell für eine extrem<br />

hohe Verfügbarkeit unseren Kunden<br />

gegenüber. Außerdem können wir<br />

durch eine enge Zusammenarbeit<br />

zwischen Produktmanagement,<br />

Vertrieb, Einkauf und Entwicklung<br />

sehr agil und unabhängig an der<br />

Weiterentwicklung unserer Produktund<br />

Servicepalette arbeiten. Diese<br />

Flexibilität ist ein wichtiger Vorteil,<br />

um den Anforderungen des Marktes<br />

gerecht zu werden und den unsere<br />

Kunden inzwischen sehr schätzen.<br />

Aero-Motive Balancer<br />

der AB-Serie im Einsatz<br />

Seit 2020 werden unsere Werkzeugführungen<br />

in Oberhaching bei München<br />

entwickelt und gefertigt und<br />

durch <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> vertrieben.<br />

Durch die direkte Nachbarschaft<br />

ist es uns möglich, die dort vorhandenen,<br />

erstklassigen Logistik- und<br />

Distributionsprozesse zu nutzen.<br />

Nach der Fertigung lagern unsere<br />

Produkte bei <strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong>, wodurch<br />

die eingehenden Kundenaufträge<br />

noch am selben Tag versendet<br />

werden können. Wir halten eine<br />

breite Palette unserer Produkte sofort<br />

verfügbar auf Lager und können<br />

den Bedarf unserer Kunden dadurch<br />

in kürzester Zeit bedienen.<br />

Wir sind sehr froh, dass wir mit diesem<br />

Setup die Erfolgsgeschichte von<br />

Aero-Motive fortschreiben können<br />

und sind stolz, auch von unseren<br />

Kunden auf der ganzen Welt dafür<br />

viel positives Feedback zu erhalten.<br />

Bei Interesse erreichen Sie<br />

unsere Produktexperten bei<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Elektronik</strong> unter<br />

Tel.: +49 89 55875-700<br />

www.buerklin.com/de/brands/aero-motive<br />

Email: info@aero-motive.com<br />

26 <strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong><br />

www.buerklin.com<br />

27


UNSER<br />

LIEFERVERSPRECHEN:<br />

HEUTE BESTELLT,<br />

MORGEN GELIEFERT!<br />

• Onlineshop: buerklin.com<br />

• Starke Linecards mit bekannten und zuverlässigen Marken<br />

• eProcurement-Lösungen: OCI, API, elektronische Kataloge, EDI<br />

www.buerklin.com<br />

28<br />

<strong>Bürklin</strong> <strong>Quarterly</strong>

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!