Schützenmagezin 2021

kippels

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft

Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

Schützenmagazin 2021

Mit dem Herzen dabei!


„Kinder, wie die

Zeit vergeht ...

2009

... heimatverbunden seit Jahren,

Loricker Schutzen und die

Rheinwohnungsbau“

2016

www.rheinwohnungsbau.de


Inhaltsverzeichnis

Grußworte

Vorstand............................................5

Bundespräses Robert Kleine................8

Pfarrer Michael Rischer.......................1

Oberbürgermeister der

Landeshauptstadt Düsseldorf

Dr. Stephan Keller............................13

Das etwas andere Schützenjahr..........67

Mitgliederstatistik.............................69

Totenehrung.....................................82

Sponsorentafel.................................88

Ehrenmitglieder................................89

Jubilare...........................................91

Bezirksbürgermeister

Rolf Tups.........................................15

Angela Erwin MdL............................17

Thomas Jarzombek MdB....................19

Regimentskönigin

Isabel Schüler..................................21

Jungschützenkönigin

Verena Abdalla.................................23

Pagenkönig Maximilian Kamp............24

Kompaniekönigspaare.......................26

Kontaktdaten Vorstand......................29

Ausgefallene Löricker

Schützenfeste..................................33

Namen und Zahlen...........................40

Kompanieberichte

Schiessgesellschaft...........................93

Marinekompanie.............................116

Scheibenschützen..........................123

Löricker Jonges..............................139

Schützenfreunde............................145

Fidele Löricker...............................151

Reitercorps Lörick...........................157

Löricker Mädels..............................161

3. Jägerkompanie...........................171

Regimentskönigspaare

nach 1949.......................................42

Auszüge aus Originalprotokollen.........45

Impressum.....................................174

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

3


„Ich möchte mich sicher fühlen.

Vor allem Zuhause.“

4

Sicherheitslösungen für mehr Lebensqualität

Genießen Sie ein rundum sicheres Gefühl. Mit unseren mechanischen

und elektronischen Systemen bieten wir Ihnen ein Höchstmaß

an Schutz. Individuell und zuverlässig. Lassen Sie sich

unverbindlich beraten. Ihr direkter Ansprechpartner: Frank Hermkes,

Tel. 0211 866 61 49

GÖLZNER – RICHTIG GESICHERT –

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Liebe Löricker Bürgerinnen und Bürger,

liebe Löricker Schützenfamilie, liebe Gäste!

im letzten Jahr schrieben wir hier, dass

das Jahr 2020 uns allen sicherlich lange

aufgrund einer noch nie in unserem Land

erlebten Pandemie in Erinnerung bleiben

wird. Da konnte noch niemand damit rechnen,

dass uns COVID19 so lange im Würgegriff

hat. Daher ist dies auch kein Grußwort

zum Schützenfest, wie es unsere Leser

des Festbuches sonst gewohnt sind.

Aber warum gibt es denn überhaupt, obwohl

kein Schützenfest stattfindet, dieses

Festbuch? Die Antwort ist in diesem

Fall sehr einfach: Mit der „Corona-Ausgabe“

möchten wir ein wenig Normalität in

diese, sehr besondere Zeit bringen. Darüber

hinaus war es uns wichtig, ein Lebenszeichen

in unseren schönen Stadtteil

nach dem Motto „Uns gibt es noch!“

zu senden. Heute, am 11. Mai diesen

Jahres verfassen wir dieses Grußwort und

sehen nun tatsächlich ein Licht am Ende

des Tunnels. Zwar ist das öffentliche Leben

immer noch stark eingeschränkt und

vor allem sind die geselligen Zusammenkünfte

nach wie vor untersagt. Vielen von

uns fehlen diese sehr und alle sehnen

sich förmlich danach, wieder mit mehr

als den Familienangehörigen plus einer

Person zusammen zu kommen. Dies gilt

auch und insbesondere für die Mitglieder

der Löricker Schützenbruderschaft, die

in früheren, den „normalen“ Zeiten, über

das Jahr hinweg zahlreiche Gelegenheiten

der Begegnung füreinander schafften.

Manch einer bzw. einem war das

mitunter schon zu viel des Guten. Nun

würde man wohl ziemlich alles mitnehmen

was möglich ist.

Bis zum 30. Juni 2021 wurden alle

Schützen- und Volksfeste landesweit

untersagt. Wie es danach aussieht, weiß

heute noch niemand. Aber fast alle Düsseldorfer

Schützenvereine haben ihre

Feste bis hin in den September abgesagt.

Dies vor dem Hintergrund, dass ein

Schützenfest im traditionellen Gewand

nicht vorstellbar und in der Kürze der

Zeit planbar ist. Wir Löricker Schützen

haben bisher unser Schützenfest noch

nicht abgesagt, auch wenn uns klar

ist, dass es in der sonst üblichen Form

nicht stattfinden kann. Was unseren eher

kleinen, aber agilen und einfallsreichen

Verein schon immer ausgezeichnet hat,

ist flexibles Handeln und Kreativität.

Daher haben wir die Zeit während des

Lockdowns dazu genutzt Ideen für ein

Treffen am eigentlichen Schützenfesttermin

zu entwickeln. Wenn es denn funktioniert,

wird es in jedem Fall, wie schon

im letzten Sommer, sicherlich Besucherobergrenzen

bei Veranstaltungen geben,

welche wir mit unseren Mitgliedern und

deren Angehörigen schon knapp erreichen.

Viel lieber würden wir mit allen

Löricker Bürgerinnen und Bürgern unser

traditionelles Schützenfest feiern, aber

besondere Zeiten erfordern leider auch

Zugeständnisse. Wir sind uns sicher,

dass alle Freunde und Sympathisanten

der Löricker Schützenfamilie hierfür Verständnis

haben und sich um so mehr auf

die erste offizielle Veranstaltung unseres

Vereins freuen. Aber auch für uns heißt

es abwarten und auf Sicht fahren, ob

denn die Pandemielage überhaupt ein

internes Treffen dieses Umfangs zulässt.

In jedem Fall werden wir aber am Schützenfestwochenende,

genau so wie im

vorigen Jahr, präsent sein. Denn einen

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

5


6

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schützengottesdienst wird es auf jeden

Fall geben und auch wollen wir die Bewohner

des Haus Lörick mit einem Platzkonzert

im Park erfreuen. Ebenso wird in

Gedenken an die verstorbenen Mitglieder

unserer Bruderschaft am Ehrenmal ein

Kranz niedergelegt.

Alles in allem hoffen auch wir, dass unser

Land einen guten Weg aus der Pandemie

findet. In der nun weit über ein

Jahr anhaltenden Krise wurde viel Kritik

an der Politik geübt, deren Entscheidungen

nicht überall auf Zustimmung trafen.

Unsereiner kann froh sein, in dieser außergewöhnlichen

Zeit keine weitreichende

und das Leben einschränkende Maßnahmen

treffen zu müssen. Und wie heißt

es so schön: Wenn man vom Rathaus

kommt, ist man immer schlauer! Richten

wir lieber den Blick nach vorne und

tragen unseren Teil zu einer positiven

Entwicklung der Lebensverhältnisse bei.

Und vergessen wir nicht diejenigen, die

im Gesundheitswesen über lange Monate

hinweg außerordentliches geleistet und

dieses System am Laufen gehalten haben.

Ein Blick in andere Länder zeigt, dass

wir in Deutschland über ein sehr leistungsfähiges

und von engagierten Menschen

geprägtes Gesundheitswesen besitzen.

Nun wünschen wir ihnen und euch viel

Freude beim Lesen dieses Festbuches

und sagen danke an alle Würdenträger

unserer Schützenbruderschaft für ihre

Bereitschaft, bis zum Schützenfest im

Jahre 2022 die Löricker Schützenfamilie

zu repräsentieren.

Passen Sie alle weiterhin auf sich auf

und bleiben Sie vor allem gesund!

Thomas Hummelsbeck

1. Chef

Stephan Speit

2. Chef

Werner Rieche

Geschäftsführer

Armin Gerz Armin Gerz

Schatzmeister

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

7


Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

wir tragen alle eine Maske. Dieser einfache

Satz beschreibt unsere von Coronabestimmte

Zeit.

Der Satz kann aber auch anders verstanden

werden in dem Sinn, dass wir bestimmte

Rollen spielen, uns verstecken

hinter Masken, die etwas vorgeben oder

vormachen.

Im Alltag, besonders im Beruf, gibt es

viele Situationen, in denen es nicht nur

hilfreich, sondern notwendig ist, dass der

Mensch mir gegenüber nicht sieht, was

ich wirklich denke und fühle. Zuhause,

in der Freizeit, unter guten Freunden

kann dann so manche Maske fallen. Ich

wage es, mein wahres Gesicht zu zeigen,

mich zu geben wie ich bin.

Nur wenn ich eine Maske niemals abnehmen,

immer eine bestimmte Rolle spielen

muss oder meine spielen zu müssen,

dann wird es anstrengend, nervend. Bin

ich überhaupt noch der, der ich eigentlich

bin oder bin ich nur noch meine Maske,

meine Darstellung, meine Performance?

Wie schön wäre es, wenn unsere Schützenbruderschaft

einer der Orte wäre, wo

ich – bildlich gesprochen- ohne Maske

auskommen kann. Das sind Gedanken und

Fragen, die ein ganz simpler Satz auslösen

kann…

Wir tragen alle eine Maske. Mich bewegt

bei dem Satz aber noch etwas anderes: Warum

tragen wir in Corona-Zeiten die Maske?

Sie dient dem Schutz der anderen

Menschen. Ich reduziere durch die Maske

die Gefahr, dass ich andere anstecke, denn i

ch weiß ja nicht, ob ich das Virus in mir trage.

In den Ländern Asiens, besonders in Japan,

tragen Menschen schon sehr lange

in der Öffentlichkeit Masken. Spüren sie

auch nur die Ahnung eines Symptoms einer

Erkältung, setzen sie zum Schutz der anderen

Menschen eine Maske auf. Nicht

sich selbst schützen sie also, die anderen

Menschen stehen im Mittelpunkt.

Die Maske lenkt den Blick von mir selbst

weg auf die anderen hin. Damit erfüllt sie

eine sehr gute Funktion. Mit der Maske

vollzieht sich ein Perspektivwechsel: nicht

mehr meine Person steht im Focus, sondern

der andere Mensch.

Wie bei einer Handykamera schalte ich

um vom Selfie auf den anderen und die

Welt, die jetzt nicht mehr nur Hintergrund

für meine Person sind.

Von mir absehen, das ist eine Haltung,

die uns allen gut tut, denn sie führt zu

Rücksichtnahme und Mitgefühl, zu Verständnis

und Toleranz.

Diese Haltung lehrt und lebt Jesus. In

seiner Aufforderung zur Nächstenliebe

sind für ihn alle Gebote enthalten. Mit

dem Blick auf den anderen Menschen zu

8

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


leben und nicht um sich selbst zu kreisen,

nach dem Nächsten zu fragen, ihm

zu helfen und für ihn zu sorgen, damit

verändert sich nicht nur meine Sicht auf

die Welt. Die Welt selbst verändert sich:

sie wird menschlicher.

Natürlich hoffe ich und bin zuversichtlich,

dass wir bald auf die Gesichts-Maske

verzichten und wieder normal leben

und feiern können – auch und gerade in

unseren Bruderschaften.

Bis dahin: Bleiben Sie, bleibt ihr alle gesund!

Ihr

Bundespräses Robert Kleine

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

9


10

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Gedenke an den Herrn, Deinen Gott, denn er ist’s, der Dir Kräfte gibt.

5. Mose 8,18

Liebe Löricker Schützengemeinde,

liebe Gäste

aus der Umgebung,

„dieses Jahr ist ein so anderes Schützenjahr“

schrieb ich vor 12 Monaten.

Und nun fallen im Jahr 2021 wieder

unsere Feste und Umzüge aus. Der Vorstand

hofft jetzt, Ende Mai, auf eine „Art

Schützenbiergarten auf dem Festplatz

mit Musik, geselligem Beisammensein

und kleinem Programm“. Wie auch anderswo

planen wir Löricker mit aller Kraft

und Liebe- und ich wünsche uns allen,

dass dieses Fest dank Impfungen und

Tests gelingt. Nach vielen Fehlschlägen

haben wir eine Perspektive.

Mein Glaube und Vertrauen in Gott lässt

mich hier – wie auch in anderen Zusammenhängen

– arbeiten an angemessenen

Lösungen, immer wieder neu. Wir haben

allerdings auch unsere menschlichen

Grenzen kennenlernen müssen, Demut.

Hinter der Corona-Epidemie verbirgt sich

menschliches Fehlverhalten im Kleinen

wie im Großen. Was sagt der/die andere

uns, warum ist ihm/ihr das so wichtig.

Müssen wir deren Gedanken nicht

auch in unsere Überlegungen mit ein beziehen?

Wir haben mehr und mehr auf

den Dreiklang von Gerechtigkeit, Frieden

und Bewahrung der Schöpfung zu hören.

Und zu fragen: Was macht mich wirklich

glücklich? Lebe ich auf Kosten meiner

Mitmenschen, der Umwelt? Gesprächsstoff

ist da, im direkten Miteinander, wo

wir uns sehen, besser zu erörtern.

Danke, dass die Schützenkameraden und

Schützenkameradinnen solch geselligen

Treffen ermöglichen, sie organisieren und

dabei tatkräftig zupacken.

Wir benötigen Geduld und Durchhaltekraft,

mögen wir sie uns von Gott schenken

lassen.

Auf Abstand und doch in Verbundenheit

auch im Corona-Jahr 2 grüßt Sie herzlich

Ihr

Pfarrer Michael Rischer

Evangelische Kirchengemeinde

Düsseldorf-Oberkassel

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

11


12

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde

der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft

Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.,

als Oberbürgermeister der Landeshauptstadt

Düsseldorf grüße ich Sie sehr herzlich!

Ich bin sehr dankbar für die Gelegenheit,

einige Worte zu Ihrem Schützenmagazin

beitragen zu dürfen. Noch

mehr freut mich, dass Sie mit dessen

Herausgabe ein wichtiges Zeichen in der

Schützensaison setzen – auch wenn Sie

bereits im zweiten Jahr leider coronabedingt

auf Ihr traditionelles Schützenfest

verzichten müssen. Da tut es gewiss

gut, noch einmal auf die Zeit „vor Corona“

zurückzublicken und etwa auf das

150-jährige Jubiläum im Jahr 2019, das

in dieser Ausgabe mit vielen Fotos breiten

Raum einnimmt.

Ich danke der Schützenbruderschaft für

das großartige Engagement im Linksrheinischen,

gerade auch während der Pandemie.

Sie haben Durchhaltewillen gezeigt

und trotz aller Herausforderungen

auch an andere gedacht. So freut mich,

dass etwa – ganz wie es die Tradition des

Schützenwesens vorsieht, sich für das

Allgemeinwohl einzusetzen – zum Beispiel

Einkaufshilfen angeboten wurden.

Das ist ein beeindruckendes bürgerschaftliches

Engagement!

Aber auch aktuell lässt sich die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft

Düsseldorf-Lörick

1869 e.V. nicht entmutigen.

Etwa mit dem geplanten Schützen-Biergarten

Ende Juli gibt es einen schönen

Lichtblick für die Bruderschaft, Mitglieder

und alle, die ihr verbunden sind. Ich

hoffe, dass diese „Light-Version“ eines

Festes, unter Einhaltung aller dann geltenden

Regelungen, umgesetzt und wie-

der Gemeinschaft erlebt werden kann.

Dafür wünsche Ihnen allen viel Freude

und schöne Tage!

Ihr

Dr. Stephan Keller

Oberbürgermeister der

Landeshauptstadt Düsseldorf

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

13


Mit Elan für

das Stadtbild.

Wir beschäftigen Straßenreiniger (m/w/d)

Laura W.-S., AWISTA-Mitarbeiterin

awista-karriere.de

14

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern der St.

Sebastianus Schützenbruderschaft Lörick,

in diesem Jahr ist wieder alles anders.

Vom 30. Juli bis 02. August 2021 hätte

eigentlich das Schützenfest in Lörick

stattgefunden. Wie alle anderen Feste in

Düsseldorf auch, fiel die Ausrichtung des

traditionellen Festes auch in diesem Jahr

der Corona-Pandemie zum Opfer. Doch

die Vorfreude auf das Schützenfest in

2022 ist dafür umso größer.

Schweren Herzens musste der Vorstand

der Schützenbruderschaft Lörick die

Entscheidung treffen, dass auch das

diesjährige Schützenfest sowie alle damit

verbundenen Veranstaltungen ausfallen

müssen. Die Situation und auch die

Entwicklungen um die neuen Mutanten

ließen keinen anderen Entschluss zu.

Nun wissen wir, dass wir auf einem guten

Weg sind und unser Alltag langsam

zurückkehrt. Ein Blick in die Zukunft

zeigt, dass gewohnte Aktivitäten langsam

im kleinen Rahmen wieder möglich sind.

Wir hoffen, nächstes Jahr wieder das Löricker

Schützenfest feiern zu dürfen, um

dann auch den Majestäten unsere Ehrung

zuteilwerden lassen zu können.

Lasst uns die Zeit bis dahin weiterhin gut

nutzen und lasst uns um die kümmern,

die unsere Hilfe jetzt brauchen.

Bleibt gesund und auf ein Wiedersehen

in 2022!

Mit nachbarschaftlichen Grüßen,

Ihr Bezirksbürgermeister und Ratsherr

Rolf Tups

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

15


16

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Liebe Löricker Schützenbrüder

und Schützenschwestern,

wir alle hatten mit dem zweiten Lockdown

im Dezember 2020 die Hoffnung

verbunden, noch einmal für eine überschaubare

Zeit auf Begegnungen verzichten

zu müssen, um spätestens bis

Ostern vorsichtig in eine „neue Normalität“

starten zu können. Tatsächlich

aber bedurfte es einer weit größeren Anstrengung.

Nun schon im zweiten Jahr

hintereinander weitestgehend auf das

Brauchtum zu verzichten, schmerzt jeden

geselligen Menschen, schmerzt Sie

genauso wie mich.

Ich möchte die Gelegenheit dieses Grußwortes

nutzen, um mich bei Ihnen, den

Schützinnen und Schützen der Sankt-

Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick

1869 e.V., zu bedanken.

Bedanken dafür, dass Sie in Zeiten der

Pandemie alle notwendigen Schutzmaßnahmen

mit so großer Disziplin

mitgetragen und auf Ihre Mitmenschen

Acht gegeben haben. Corona hat unermesslich

vermisste Mitbürgerinnen und

Mitbürger aus unserer Mitte gerissen,

viele viele Leben aber konnten wir gemeinsam

retten.

Gleichzeitig habe ich die Kreativität und

Empathie der Löricker Schützinnen und

Schützen bewundert. Nicht nur den Bewohnerinnen

und Bewohnern des Hauses

Lörick, sondern dem gesamten Stadtteil,

schenkten Sie ein Stück Lebensfreude,

als kurzerhand das Königspaar mit 60

Musikern zu einer musikalischen Darbietung

der besonderen Art vor dem Wohnstift

aufmarschierte. Den Majestäten,

Isabel Schüler und Oliver Möhker, gilt

ein besonderer Dank für Ihr Engagement

in dieser herausfordernden Zeit. Lobenswert

ebenso, dass Sie auch oder gerade

während der Pandemie an der traditionellen

Kranzniederlegung zum Gedenken

an die Verstorbenen festgehalten haben.

Seit einigen Jahren darf ich nun schon

als Gast die Schützenfeste in Lörick

besuchen und erfreue mich an jedem

einzelnen von ihnen. Ich kann es kaum

erwarten, endlich wieder mit Ihnen und

Euch gemeinsam zu feiern und mit einem

kühlen Glas Alt auf viele weitere

Jahre anzustoßen!

Ihre und Eure

Angela Erwin MdL

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

17


ES IST ,,

WENN DER SERVICE

VOLL INS SCHWARZE

TRIFFT!

Jetzt Werkstatttermin bei EUROMASTER buchen

und PAYBACK Punkte sowie 10% Rabatt auf

unsere Service-Leistungen erhalten!*

GÜLTIG BIS

30.09.2021

MIT DEM AKTIONSCODE:

WILLKOMMEN 10

eUROMASTeR iST

PAYBACK PARTNeR

PAYBACK.de/euromaster

* Aktion gültig bis 30.09.2021. Nicht mit anderen Rabatten und Aktionen kombinierbar und keine Barauszahlung möglich.

Nicht einlösbar auf HU/AU, Autoglas, Felgen, Kompletträder, Nennwertgutscheine oder Dienstleistungspakete. Nur gültig

18

in teilnehmenden Servicecentern. St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Liebe Schützen der St. Sebastianus Bruderschaft Lörick,

gerne hätte ich an dieser Stelle auf

das diesjährige Schützenfest in Lörick

hingewiesen. Aufgrund der weltweiten

Covid-19 Pandemie müssen sich die

Vereine in Düsseldorf und überall im

Land aber einschränken, große Zusammenkünfte

vermeiden.

Ich bin deshalb sehr dankbar, dass die Löricker

Schützen auch in diesem Jahr daran

festhalten, den Menschen mit ihrem Festheft

ein Stück „Normalität“ zu bewahren.

Um wieder zur Normalität zu kommen,

hat unsere Impfkampagne schon viele

Menschen erreicht. Und wir haben mit

unseren vielen Unterstützungsprogrammen

die Grundlage dafür geschaffen,

dass viele Strukturen erhalten geblieben

sind. Mit Milliardeninvestitionen investieren

wir in Technologie, um gestärkt aus

der Krise hervorzugehen. Wir müssen jetzt

alle richtig Gas geben und die Wachstumszahlen

sprechen genau dafür, dass

Deutschland bereits durchgestartet ist.

Aber Covid-19 hat nicht nur die Wirtschaft

stark herausgefordert. Vor allem die

Familien und die Alleinerziehenden, die

Menschen in sozialen und Gesundheitsberufen:

sie alle haben so viel geleistet

in dieser Pandemie. Ich bin auch dafür

sehr dankbar.

Besonders dankbar bin ich auch all denjenigen,

die sich ehrenamtlich engagieren.

Jetzt, in dieser Ausnahmesituation,

wurde mehr als deutlich, dass Vereine der

Kitt dieser Gesellschaft sind.

Die Schützen haben sofort die Initiative

ergriffen und Menschen in Lörick Unterstützung

im Alltag angeboten. Das zeichnet

unsere Vereine aus.

Dieses außergewöhnliche Engagement

verdient mehr denn je Respekt und Dankbarkeit.

Deshalb will ich stellvertretend

für alle aktiven Mitglieder bei den Löricker

Schützen den 1. Brudermeister,

Thomas Hummelsbeck und sein Team

erwähnen. Vielen Dank für Eure Arbeit

und Euren Mut, auch in dieser schwierigen

Zeit, für das Brauchtum einzustehen

und weiterzumachen.

Ich freue mich sehr auf das kommende

Jahr, in dem wir wieder gemeinsam Feiern

und Lachen können. Bitte bleiben

Sie gesund und machen Sie weiter.

Es grüßt Sie herzlich Ihr

Thomas Jarzombek MdB

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

19


Wir gratulieren dem Königspaar

Isabel Schüler und Oliver Möhker

20

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Liebe Schützenfamilie, liebe Löricker Bürgerinnen

und Bürger,

ein schönes und großartiges Jahr geht

zu Ende. So begann unser Grußwort im

letzten Jahr und in der Annahme, dass

wir ein Jahr später wieder unser geliebtes

Schützenfest feiern können.

Eine außergewöhnliche Zeit liegt zwischen

August 2020 und heute. Pandemiebedingt

kam das gesellschaftliche

Leben und damit auch die vielen Begegnungen

innerhalb der Löricker Schützenfamilie

und darüber hinaus zum Erliegen.

Nun blicken alle gespannt in die kommenden

Monate und die Entwicklung der

Pandemie sowie der Impfkampagne in

Deutschland. In unserem schönen Lörick

werden wir, so wie schon letztes Jahr, am

eigentlichen Schützenfestwochenende

wieder sichtbar werden. Sei es beim Gottesdienst

oder dem Platzkonzert in Haus

Lörick, oder an anderer Stelle im Kreis

unserer Schützengemeinschaft. Denn in

Zeiten wie diesen ist es umso wichtiger,

sich nicht aus den Augen zu verlieren.

Onlinemeetings können nun wirklich

nicht physische Treffen ersetzen. Uns

so sehnen wir uns alle wieder nach den

„normalen“ Zeiten und der gelebten Gemeinschaft

unserer Löricker Schützenfamilie.

Gerade in diesen schwierigen Zeiten sind

wir froh, Teil einer so großartigen Schützenbruderschaft

zu sein und wir hoffen,

euch alle möglichst bald gesund wiederzusehen.

Isabel Schüler und Oliver Möhker

Regimentskönigspaar 2019/2020/2021

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

21


22

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,

liebe Löricker und Gäste unseres Festes,

wer hätte das gedacht?

…dass wir unsere Amtszeit ganz unverfroren

verlängern dürfen und noch ein

Jahr als Jungschützenkönigspaar amtieren

können. Wir auf jeden Fall nicht!

Der Anlass könnte jedoch ein schönerer

sein, als der Fortbestand einer Pandemie,

die uns alle einschränkt, nervt und

teilweise wirklich belastet. Viel Neues

aus unserer Amtszeit haben wir daher

nicht zu berichten.

Unser Jahr 2019 fing sehr spannend und

abwechslungsreich an zusammen mit unserem

Regimentskönigspaar Isabel & Olli

und ihrem Hofstaat… Doch dann fielen

bald die ersten Veranstaltungen, wie das

Tannenbaumrichtfest und das Osterfeuer

aus und auch die Schützenfeste unserer

benachbarten Vereine wurden abgesagt.

Festplatz und im Zelt begrüßen können.

Die vielen bekannten Gesichter, die großartige,

ausgelassene und familiäre Atmosphäre

und die netten Gespräche sind

hier immer garantiert, unverwechselbar

und fehlen uns sehr.

Und damit ja nichts schief geht:

05.08. bis 08.08.2022 – Schützenfest

in Lörick! (das sollte schon heute im Kalender

eingetragen werden)

Bis dahin heißt es durchhalten, gesund

bleiben, Vorfreude bewahren (und natürlich

Abstand halten).

Wir freuen uns auf euch!

Verena Abdalla und Lucas Nicolay

Jungschützenkönigspaar

2019-2022

Der ein oder andere mag dieser Zeit

etwas abgewonnen haben, wir können

jedoch für uns sagen, dass wir uns ein

Ende gar nicht dolle genug herbeisehnen.

Dass unser Vorstand zumindest

dem Regiment in diesem Jahr ein paar

Tage Gemeinschaftlichkeit ermöglicht im

Rahmen des bevorstehenden Schützen-

Biergarten, freut uns umso mehr – auch

wenn das bedeutet, Abstriche machen zu

müssen.

Da wir keine Gäste empfangen dürfen,

bleibt uns weiterhin nichts anderes übrig,

als die Vorfreude auf das kommende

Jahr 2022 zu bewahren, in dem wir euch

alle dann hoffentlich wieder auf dem

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

23


Johannes Adams Kräutergarten · Bonifatiusstr. 67 · 40547 Düsseldorf

TELEFON 0211 / 59 23 08 FAX 0211 / 59 23 85

EMAIL info@adams-kraeuter.de WEB www.adams-kraeuter.de

24

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Liebe Löricker Schützengemeinde,

liebe Löricker Bürgerinnen und Bürger,

liebe Niederkasseler Besucher, liebe Gäste,

wir hoffen sehr, dass es ihnen und euch gut geht!

Es ist schwer ohne vorheriges Schützenfest ein Grußwort

zu schreiben. Schwer ist es, weil man keine Erlebnisse

hat über die man schreiben könnte. Aber ein paar

schöne Sachen gab es im vergangenen Jahr doch über

die wir erzählen möchten.

Diese Veranstaltungen waren, da wir kein Schützenfest

hatten und eigentlich auch sonst nichts machen konnten,

etwas ganz besonderes. Als erstes war da das Platzkonzert

im Haus Lörick. Dieses war sehr schön, da wir

den Bewohnern von Haus Lörick mit unserem Besuch

eine Freude machen konnten. Für uns war es auch toll,

haben wir so ein kleines bisschen davon gemerkt, dass

wir Pagenkönigspaar sind.

Die Kranzniederlegung und die heilige Messe am Sonntag

waren sehr feierlich. Wir fanden es lustig, als die

Königspaare nach der Messe die ersten waren, welche

die neuen Bänke vor der Kirche einsitzen durften Ein

weiteres Highlight war das anschließende Gulaschessen

auf dem Hof der Familie Adams. An dieser Stelle bedanken

wir uns nochmal vielmals für die Einladung. Wir

haben uns sehr wohl gefühlt ein paar Stunden im kleinen

Kreis der Schützen zu verbringen und das leckere

Essen zu genießen!

Eine weitere Besonderheit waren in diesem Schützenjahr

die Weihnachtsvorbereitungen. Weil wir uns das

ganze Jahr nicht gesehen und auch nichts voneinander

gehört haben, dachten wir uns, wir starten eine kleine

Weihnachtsaktion für die Pagen und Königspaare. So

beklebten wir Grußkarten mit Schokobärchen und versandten

süße Grüße kurz vor dem Weihnachtsfest.

Den meisten Spaß hatten wir allerdings bei unserer

vorweihnachtlichen Überraschung für „unsere“ Kompanie.

Zusammen mit unserem Kompaniekönigspaar

Dirk und Sabine Pretzer, den Kompa-nievorstandsmitgliedern

Stephan Speit und Dirk Waltemode und

unseren Familien haben wir uns etwas Besonderes

ausgedacht: einen Foto-Adventskalender. Heimlich,

still und leise haben wir alles vorbereitet. Die Vorbereitungen

und die Vorfreude waren mega! Wir dachten,

dass sei nicht mehr zu toppen. Allerdings haben uns

die Reaktionen der Beschenkten wirklich überwältigt!

Damit haben wir nicht gerechnet. So haben wir eine

ganz liebe Grußkarte aus der Eifel bekommen, ein

Ehrenmitglied unserer Kompanie, das leider keine

Rufnummer von uns hat, machte sich auf den Weg

und bedankte sich so persönlich bei uns. Sehr viele

haben uns angerufen, auf der Straße angesprochen

oder eine Nachricht per WhatsApp geschickt. Dass

ihr euch so gefreut habt, hat uns am meisten gefreut!

Herzlichen Dank!

Wir hoffen sehr, dass bald wieder die üblichen Feste

im Jahreskreis in den Vordergrund rücken, wir ausgelassen

zusammen feiern und Grußworte vollgepackt mit

fröhlichen Ereignissen geschrieben werden können. Bis

dahin bleibt bitte alle gesund!

Euer Pagenkönigspaar

2019/2020/2021

Max Kamp und Zoe Ziegner

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

25


Liebe Löricker Bürgerinnen und Bürger,

liebe Löricker Schützenfamilie, liebe Gäste!

Unsere Gesellschaften im Löricker Regiment ermitteln jedes Jahr aufs Neue ihre

eigenen Majestäten. Die Kompanieköniginnen und Könige. Aber auch dies konnte

pandemiebedingt nicht durchgeführt werden und so sind, bis auf eine Ausnahme

bei der Schiessgesellschaft, noch alle Königspaare vom Jubiläumsschützenfest in

ihren Ämtern.

Rechs abgebildet und von links nach rechts und oben nach unten:

Dirk Pretzer und Königin Sabine,

Schiessgesellschaft

(ermittelt im Sommer 2019)

Klaus Deußen mit Königin Doreen,

Löricker Schützenfreunde

Dirk Wendel mit Königin Sonja,

Fidele Löricker

Jan Kirchner mit Königin Lena,

St. Hubertus Scheibenschützen

Mona Hummelsbeck mit

Begleiter Jan Schweimanns,

Löricker Mädels

Julian Losberg mit Königin Johanna,

3. Jägerkompanie

Stefan Ringel und Königin Donita,

Marine Kompanie Heimattreue

26

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Kompaniekönigspaare 2020

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

27


Jetzt Mitglied werden!

DeiNE-Volksbank.de

28

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

Finanzkompetenz seit 1881


St. Sebastianus Schützenbruderschaft

Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

H Regimentskönigspaar 2019/2020/2021 H

Isabel Schüler, Löricker Mädels mit Oliver Möhker, St. Hubertus Scheibenschützen

H Jungschützenkönigspaar 2019/2020/2021 H

Verena Abdalla mit Lucas Nicolay, Löricker Mädels

H Pagenkönigspaar 2019/2020/2021 H

Max Kamp mit Zoe Ziegner, Schiessgesellschaft

Geschäftsführender Vorstand

1. Brudermeister

Thomas Hummelsbeck, Bonifatiusstraße 90, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/593588

2. Brudermeister

Stephan Speit, Oberlöricker Str. 360, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/4544651

1. Geschäftsführer & Datenschutzbeauftragter

Werner Rieche, Kaarster Weg 35, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/5229992

1. Kassierer

Armin Gerz, Kreutzerstraße 20a, 40547 Düsseldorf

Erweiterter Vorstand

1. Platzmeister

Heiner Honert, Josef-Willecke-Str. 13, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/591965

1. Schießmeister

Michael Fischer, Schubertstraße 40, 40670 Meerbusch

2. Geschäftsführer

Marco Eisheuer, Niederdonker Str. 18a, 40547 Düsseldorf

2. Kassierer

Tapani Dohm, Rudolf-Lensing-Ring 88, 40670 Meerbusch

2. Platzmeister

Thomas Koehler, Bonifatiusstraße 88, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/595007

2. Schießmeister

Sascha Offeroth, Bonifatiusstraße 51 B, 40547 Düsseldorf

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

29


30

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Das Offizierskorps der Schützenbruderschaft Lörick

Oberst

Johannes Adams, Bonifatiusstraße 67, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/592308

Major

Martin Weis

Adjutant beim Oberst

Max Menke

Adjutant beim Major

Jan Schweimanns

Jungschützen- und Pagen

Jungschützenbetreuer

Martina Wendel, Pariser Straße 93, 40549 Düsseldorf

Michael Janz, Anrather Weg 16, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/594797

Pagenbetreuerin

Stephanie Johnen, Rolf-Bongs-Str. 11, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/5382151

Die Gesellschaften der Schützenbruderschaft Lörick

Schiessgesellschaft 1912

Hauptmann Stephan Speit, Oberlöricker Str. 360, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/4544651

Marinekompanie Heimattreue 1927

Kapitän Uwe Velten, Am Krummen Weg 6, 40547 Düsseldorf, Tel. 0172/4988269

St. Hubertus Scheibenschützen 1927

Hauptmann Uwe Gensow

Löricker Jonges

Hauptmann Reiner Baumann, Bonifatiusstraße 89, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/593344

Löricker Schützenfreunde

Hauptmann Christoph Nitsche, Am Hövel 5, 40667 Meerbusch, Tel. 02132/2245

Husaren-Schwadron Fidele Löricker

Hauptmann Michael Janz, Anrather Weg 16, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/594797

Reitercorps

Rittmeisterin Sonja Velten

Löricker Mädels

Hauptfrau Katrin Honert, Josef-Willecke-Straße 13, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/591965

3. Jägerkompanie Düsseldorf-Lörick

Hauptmann Julian Losberg

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

31


Früher an Später denken.

Gerade jetzt: Karriere

und Familie unter einen

Hut bringen und beruflich

neue Chance nutzen!

Sie wollen einen Beruf,

der zu Ihrem Leben passt?

Wir bieten flexibles

Arbeiten und attraktive

Einkommensmöglichkeiten.

Vermögensberaterin,

ein Beruf mit

Zukunft. Auch für Sie?

Als Vermögensberater (m/w/d) bewerben bei

Agentur

Stephan Speit

Oberlöricker Str. 360

40547 Düsseldorf

www.gerade-jetzt.com/stephan.speit

32

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Ausgefallene Löricker Schützenfeste

Auch in diesem Jahr wird das Löricker

Schützenfest nicht in gewohnter Weise

stattfinden können, denn aufgrund der

Corona bedingten Einschränkungen kann

und darf ein solches Volksfest nicht im

üblichen Rahmen gefeiert werden. Wenngleich

der Vorstand des Hauptvereins und

die Vorstände der Kompanien mit allerlei

kreativen Ideen versuchen, das Gemeinschaftsgefühl

zu stärken und so die Mitglieder

gewissermaßen bei der Stange zu

halten, bleibt doch bestenfalls das Gefühl

zurück, dass es irgendwann mit neuem

Schwung und neuen Ideen auch wieder

richtige Schützenfeste geben wird.

Es wird zwar sicherlich eine Schützenmesse,

eine Kranzniederlegung, Platzkonzerte

und disziplinierte Treffen und

Empfänge o.ä. in kleineren Gruppen

geben können. Aber aus der Sicht der

für ein Jahr – in diesem Fall sind es

dann ausnahmsweise mal drei Jahre –

wichtigsten Persönlichkeit des Löricker

Schützenbrauchtums, der amtierenden

Regimentskönigin Isabel Schüler von den

Löricker Mädels – fühlt sich das Ganze

doch eher wie ein blasser Abklatsch der

gewohnten Feierlichkeiten an. So hat sie

es denn sicherlich auch verdient, einen

Königsehrenabend zu erhalten, der seinem

Namen alle Ehre macht. Und natürlich

gehören zu einem richtigen Königsjahr

auch prächtige Königsparaden, bei

der sich nicht nur die Löricker Schützen

und ihre Gastkompanien, sondern vor allem

der Hofstaat und das Königspaar von

ihrer besten Seite präsentieren können.

Bei aller Betroffenheit inmitten dieser

nicht alltäglichen Lockdown Situation

bleibt doch das Grundgefühl erkennbar,

dass man schon irgendwann wieder weitermachen

wird mit den Schützenfesten

in Lörick und dass dieses dörfliche Zusammenkommen

auch wieder auf der

Straße und nicht nur virtuell bzw. digital

stattfinden kann. Indes hat es in der inzwischen

152-jährigen Geschichte mehrere

Fälle gegeben, in denen das Löricker

Schützenfest ausfallen musste, und

meist ging es in diesen Zeiten darum, die

Anforderungen des alltäglichen Lebens

zu erfüllen, so dass an Schützenfeste gar

nicht zu denken war.

Deutsch-Französischer Krieg

1870 – 1871

Schon ein Jahr nach der Gründung im

Jahre 1869 fiel das Löricker Schützenfest

dem Deutsch-Französischen Krieg

zum Opfer. Frankreich hatte Preußen

mit König Wilhelm dem I. den Krieg erklärt,

um dessen wachsende politische

Bedeutung und den damit verbundenen

Expansionsdrang einzudämmen. Der

Krieg dauert vom August 1870 bis Mai

1871. Als Folge des verlorenen Krieges

wurde in Frankreich die Herrschaft von

Kaiser Napoleon III. beendet und durch

eine demokratische Republik ersetzt. In

Deutschland kam es zur Gründung des

Deutschen Reiches mit den neu hinzugekommenen

Gebieten Elsass und Lothringen

und der Krönung von Wilhelm des

I. zum Deutschen Kaiser.

Diese weltpolitischen Ereignisse hatten

insofern Auswirkungen auf das beschauliche

Lörick, als eine Reihe von jüngeren

Männern rekrutiert wurden und als Soldaten

auf den französischen Schlachtfeldern

waren. Aus dieser Zeit datiert übrigens

auch die Aufstellung des Löricker

Wegekreuzes an der Stelle, wo sich die

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

33


34

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Fahrtwege nach Heerdt und Büderich

kreuzten. Das Wegekreuz symbolisiert

zum einen den Ruf nach Frieden und

zum anderen dient es der Erinnerung

und dem Gedenken an gefallene

Einwohner Löricks. Der Krieg endet offiziell

am 11.5.1871, aber die Löricker

Soldaten kamen erst Ende August nach

Hause zurück. Aus Freude über das Ende

des Krieges und die unversehrte Rückkehr

der Kameraden, ließ Peter Schmitz,

der 1. Vorsitzende und Chef des Vereins,

eine Kuh schlachten und veranstaltete

an Stelle des ausgefallenen Schützenfestes

ein Schlachtfest.

Ausgefallene Schützenfeste:

1870 –1871

Letzter Regimentskönig:

1869 Peter Schmitz

Vorsitzender: Peter Schmitz

Weltkrieg 1914 –1918

Schon vor dem 1. Weltkrieg wurden auch

in Lörick die Zeiten unruhiger. Durch die

Eingemeindung im Jahre 1909 nach

Düsseldorf war das kleine Dörfchen aus

dem Dornröschenschlaf erwacht. Im Jahre

1910 löste sich die Jägerkompanie wegen

innerer Meinungsverschiedenheiten auf,

im Jahre 1912 gründete sich die Schiessgesellschaft,

es gab häufige Wechsel

im Vorstand des Schützenvereins und die

Namen der Regimentskönige in den Jahren

nach der Jahrhundertwende waren teilweise

unbekannt. Im letzten Schützenfest

vor dem Krieg im Jahre 1913 wurde ein

Polizeikommissar aus Oberkassel Löricker

Schützenkönig. In Ermangelung einer

Königin und passend zur Stimmung

der Vorkriegszeit ließ er seine Königsplakette

mit folgendem Spruch gravieren:

Polizeikommissar Emmelshausen für

Kaiser Wilhelm II.

Der 1. Weltkrieg dauerte von Juli 1914

bis November 1918 und fast aus jedem

Haus in Lörick wurden jüngere Männer

für den Krieg rekrutiert. Wenn auch in

der Heimat das Leben weiterging, so

dachte man noch 1915 – 1916 an den

Bau einer Kapelle in Alt-Lörick, waren

das natürlich keine Zeiten für Volksfeste.

Auch nach dem Krieg, in dem 12

Schützenkameraden gefallen sind, ging

es zuerst mal darum, das tägliche Leben

zu organisieren und mit den Folgen des

Krieges fertigzuwerden.

In Deutschland wurde die Monarchie abgeschafft,

die Demokratie und das Frauenwahlrecht

eingeführt. Das normale Leben

in Lörick ging zwar weiter, aber noch

lange nicht war an Feierlichkeiten zu

denken – so konnte erst im Jahre 1922

das erste Schützenfest nach dem Krieg

wieder stattfinden.

Ausgefallene Schützenfeste:

1914 –1921

Letzter Regimentskönig:

1913 Kommissar Emmelshausen

Vorsitzender: Heinrich Vossen

Inflation 1923

Dann war aber die Begeisterung groß

und die kurz vor dem Krieg gegründete

Schiessgesellschaft brachte es schon

wieder auf 22 aktive Mitglieder. Beim

Königsschießen im Jahre 1922 stellte

sie mit Vereinswirt Bernhard Schnaß

ihren ersten Regimentskönig. Die enormen

Reparationen und die Lasten des

Wiederaufbaus verursachten jedoch eine

enorme Inflation von 1918 bis 1922, die

1923 in eine sogenannte Hyperinflation

mündete. Am Ende dieser Entwicklung,

bei der das deutsche Bankensystem und

andere öffentliche Institutionen zusammenbrachen,

wurden Geldscheine mit

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

35


Wir führen folgende Leistungen aus:

Stuckarbeiten – Rabitzarbeiten – Vollwärmeschutz – Außenputz

Wärmedämmverbundsystem – Innenputz – Malerarbeiten

Kerndämmung (Einblasdämmung, Zweischaliges Mauerwerk/Zwischendecken)

Oberflächensanierung (spezialisierte Algen-, Moos- und Pilzentfernung)

Baarstraße 51 Fon: 0 23 71 / 95 37-10 www.plm-stuck.de

58636 Iserlohn Fax: 0 23 71 / 95 37-15 info@plm-stuck.de

36

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


1 Milliarde und 500 Milliarden gedruckt.

Auch wenn man Arbeit hatte, konnte

man sich für den Lohn so gut wie nichts

kaufen. Keiner dachte in diesen Zeiten

an öffentliche Feiern, so dass im Jahre

1923 kein Königsschießen und kein

Schützenfest stattfand.

Ausgefallenes Schützenfest:

1923

Letzter Regimentskönig:

1922 Bernhard Schnaß

Vorsitzender: Peter Baas

Als nächster König wurde schon im Jahr

1924 Hubert Wellmans ermittelt, obwohl

die allgemeine finanzielle Lage noch sehr

angespannt war. Bemerkenswert ist, dass

Hubert Wellmans gar nicht Mitglied des

Löricker Schützenvereins, sondern der

Schwiegersohn in spe des Vereinswirts und

bisherigen Königs Bernhard Schnaß war.

Die zwanziger Jahre waren auch in Lörick

lebhafte Zeiten, was man an den Neugrüdungen

von Kompanien und dem

Zulauf zum Schützenverein ablesen kann.

Als es im Herbst 1929 zunächst in

Amerika und dann weltweit zur Wirtschaftskrise

kam, hatte das mit etwas

Verspätung Auswirkungen auf

das dörfliche Leben im Allgemeinen

und das Schützenwesen im Besonderen.

Teilweise gab es Arbeitslosenzahlen

von 25% und bei jeder Versammlung

stand Geld und Finanzierbarkeit

des Festes auf der Tagesordnung. Das

Königsschießen 1930 fand ohne Musik

statt, da weder Tambourkorps noch Musikkapelle

bereit waren für die Hälfte der

üblichen Gage zu spielen. Von 1930 bis

1932 wurde bei jeder Generalversammlung

ausführlich diskutiert, ob man überhaupt

ein Schützenfest feiern kann.

Weltkrieg 1939-1945

Man könnte fast sagen bis zum bitteren

Ende wurde in Lörick das Schützenfest

gefeiert, denn selbst 1939 gab es ein

Königschiessen und wie das früher so

üblich war, 2 Wochen später ein regelrechtes

Schützenfest. Weitere 2 Wochen

später, am 1. September 1939, begann

der 2. Weltkrieg. So ist es fast verwunderlich,

dass überhaupt noch an Feierlichkeiten

gedacht wurde. Dass die Zeiten

sich geändert hatten, mag man daran

ermessen, dass das Protokollbuch der

Löricker Schützen, welches seit Amtsantritt

des 1. Vorsitzenden, Hubert Hermes,

im Januar 1930 jede Versammlung mit

Tagesordnungs- und Beschlusspunkten

enthält, am 27. 9.1935 abrupt abbricht.

Es ist allerdings nicht so, dass nachfolgende

Seiten herausgerissen wurden,

sondern lediglich Zeitungsauschnitte mit

Berichten über das jeweilige Schützenfest

eingeklebt wurde. Auch vom Schützenfest

1939 mit Willi Mertens als letztem

König vor dem Krieg wird berichtet.

Ausgefallene Schützenfeste:

1940 –1948

Letzter Regimentskönig:

1939 Willi Mertens

Vorsitzender: Hubert Hermes

Waren es nach dem 1. Weltkrieg die erfahren,

älteren Schützen, die den Anstoß

zur Wiederaufnahme der lokalen Feierlichkeiten

gaben, so änderte sich das Bild

nach dem 2. Weltkrieg. Denn nicht nur

der vor dem Krieg amtierende Vorstand,

sondern auch einzelne Gesellschaften

stellten sich die Frage, ob man überhaupt

weitermachen solle und könne wie vorher.

Immerhin hatte die Marinekompanie

die Hälfte ihrer Mitglieder im Krieg verloren,

die Schiessgesellschaft wies gerade

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

37


10 Jahre autowerk

Feiern Sie mit!

Inspektion nach Herstellervorgaben

zum Komplettpreis * 10W-40 169 €

* inkl. einem Innenraum-/Ölfilter, bis zu 6 l Qualitätsöl und Eintragung ins Serviceheft. Ohne Aufwand für Zusatzarbeiten.

5W-40 199 €

5W-30 269 €

0W-30 279 €

Aktion zum Schützenfest

GRATIS URLAUBS-SICHERHEITSCHECK

38Gilt bis 31.10.2021 bei Vorlage dieses Coupons

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


einmal 8 aktive Mitglieder auf. Einige

beschlossen, nie mehr eine Uniform anzuziehen,

geschweige denn ein Gewehr

in die Hand zu nehmen. Die stärkste

Begeisterung ging wohl dann auch

von den nachwachsenden jungen Erwachsenen

aus, also der Generation,

über die man manchmal hört, dass

sie um ihre Jugend betrogen wurde.

Gezeigt hat sich in schwierigen Zeiten,

dass die Verbindung von jungen, aufstrebenden

und erfahrenen Mitgliedern eine

günstige und notwendige Voraussetzung

für das Gelingen des Neuaufbaus war.

Polioepidemie 1961

Die Polioepidemie („Kinderlähmung“)

grassierte in Westdeutschland in den Jahren

1960 und 1961. Nach einem größeren

Ausbruch der Polioepidemie im Ruhrgebiet

wurden 1961 Volksfeste und öffentliche

Feiern bis auf weiteres verboten. Dieser Anordnung

fiel damals auch das Löricker

Schützenfest des Jahres 1961 zum Opfer.

Ausgefallenes Schützenfest

1961

Letzter Regimentskönig:

1960 Georg Laupichler

Vorsitzender: Hubert Hermes

Deutsch-Französischer Krieg 1870 – 71

Ausgefallene Schützenfeste: 1870 – 1871

Letzter Regimentskönig:

Peter Schmitz

Gesellschaft:

Grenadierkompanie

Weltkrieg 1914 – 18

Ausgefallene Schützenfeste: 1914 – 1921

Letzter Regimentskönig:

Kommissar Emmelshausen

Gesellschaft:

ohne Gesellschaft

Inflation 1923

Ausgefallenes Schützenfest: 1923

Letzter Regimentskönig:

Bernhard Schnaß

Gesellschaft:

Schiessgesellschaft

Weltkrieg 1939 – 1945

Ausgefallene Schützenfeste: 1939 – 1948

Letzter Regimentskönig:

Willi Mertens

Gesellschaft:

Marinekompane

Polioepidemie 1960 – 1961

Ausgefallenes Schützenfest: 1961

Letzter Regimentskönig:

Georg Laupichler

Gesellschaft

Marinekompanie

Coronapandemie 2020 – 2021

Ausgefallene Schützenfeste: 2020 – 2021

Letzter Regimentskönigin:

Isabel Schüler

Gesellschaft:

Löricker Mädels

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

39


H Namen und Zahlen H

Ältestes Mitglied: Heinz Deuster geb. 1931

Ältester, aktiver Regimentskönig: Willi Speit (1965 – 1966)

1. Regimentskönigin in 151 Jahren: Isabel Schüler

(130 Regenten & Regentinnen in 151 Jahren)

Regimentskönige, die auch Jungschützenkönige waren:

Jungschützen

Regiment

Gerald Becker 1971 und 1975 1985

Michael Fischer 1986 1989

Jürgen Heusener 1987 1992

Thomas Hummelsbeck 1982 2003 und 2014

Christian Kasber 1995 und 1998 2005

Christoph Klinkhammer 1996 2008

Sebastian Eisheuer 2007 2009

Philipp Meseck 2006 und 2011 2013

53. Jungschützenkönigin in 54 Jahren: Verena Abdalla

Jungschützenkönige, die auch Pagenkönige waren:

Pagen

Jungschützen

Hans-Willi Eisheuer 1970 1979

Stephan Speit 1980 1988

Eric Hengesbach 1985 1990

Markus Bommes 1990 1994

Mario Baum 1993 1999 und 2002

Oliver Möhker 1992 2001

Johannes Adams 1994 2000 und 2003

Sebastian Eisheuer 1997 2007

Pascal Pickert 2001 2005

Marco Eisheuer 2000 2008

Sebastian Eisheuer 1997 2009

Miriam Feldschen 2007 2012

Katrin Honert 2004 2013

Sabrina Fischer 2008 2017

40

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


H Namen und Zahlen H

Regimentskönige, die noch aktiv in der Schützenbruderschaft Lörick sind

Willi Speit (1965, 1978, 2006), Alfred Wahle (1969, 1982), Gerald Becker (1985),

Wolfgang Kuck (1986), Bernd Bommes (1987), Mike Fischer (1989), Uwe Velten

(1990), Thomas Fischer (1991), Norbert Mischke (1994), Paul Adams (1997),

Hartmut Grohnert (1998), Karl-Heinz Dahners (1999), Johannes Nakaten (2000),

Jörg Hartmann (2002), Thomas Hummelsbeck (2003, 2014), Christian Kasber

(2005), Arnold Stender (2007), Christoph Klinkhammer (2008), Sebastian Eisheuer

(2009), Thomas Köhler (2010), Dirk Waltemode (2011), Michael Steinke (2012),

Philipp Meseck (2013), Franz-Peter Meuser (2015), Felix Menke (2016), Michael

Wagner (2017), Kurt Feller (2018), Isabel Schüler (2019)

Regimentskönige in zwei Schützenvereinen

Andreas Laveaux (Hubertus) 1967 Lörick 1985 Meerbusch-Büderich

Bernd Bommes (Marine) 1987 Lörick 2002 Flehe

Vornamen der 122 Löricker Regimentskönige

25-mal: Heinrich oder Heinz

11-mal: Wilhelm oder Willi

8-mal: Peter, Johann oder Johannes

5-mal: Franz

4-mal: Hubert, Josef, Thomas

3-mal: Karl

2-mal:

Alfred, Alois, Anton, Arnold, Balthasar, Bernhard, Christian, Ferdi, Fritz,

Günter, Hans, Hermann, Karl-Heinz, Michael

1 mal: Addi, Adolf, Bernd, Carl-Josef, Christoph, Cornelius, Dirk, Felix,

Franz-Peter, Georg, Gerald, Gerhard, Hajo, Hartmut, Helmut, Isabel,

Jörg, Jürgen, Konrad, Kurt, Leopold, Lothar, Mike, Norbert, Paul,

Philipp, Sebastian, Stephan, Uwe, Wolfgang

Statistik der Löricker Schützengesellschaften

Schießgesellschaft 89 Schützenfeste 25 Regimentskönige

Scheibenschützen 83 Schützenfeste 20 Regimentskönige

Marinekompanie 83 Schützenfeste 14 Regimentskönige

Löricker Jonges 70 Schützenfeste 10 Regimentskönige

Löricker Schützenfreunde 46 Schützenfeste 5 Regimentskönige

Fidele Löricker 43 Schützenfeste 7 Regimentskönige

Löricker Mädels 12 Schützenfeste 1 Regimentskönig

3. Jägerkompanie 5 Schützenfeste 1 Regimentskönig

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

41


Regimentskönigspaare nach 1949

1949 Peter Wellmanns und Marlis Deuster Löricker Jonges

1950 Hermann und Cecilie Jaspers Marine Heimattreue

1951 Willi und Käthe Hermes Marine Heimattreue

1952 Franz und Annemie Heindl Hubertus Scheibenschützen

1953 Heinrich und Katharina Pfeiffer Hubertus Scheibenschützen

1954 Leopold und Elisabeth Becker Schießgesellschaft

1955 Heinrich und Christine Hermes Hubertus Scheibenschützen

1956 Heinrich und Anna Dahmen Hubertus Scheibenschützen

1957 Josef Dahmen und Christel Kamp Löricker Jonges

1958 Franz und Ina Hummelsbeck Löricker Jonges

1959 Heinrich und Elisabeth Fragen Schießgesellschaft

1960 Günter und Cläre Laupichler Marine Heimattreue

1961 fiel das Schützenfest wegen Polio aus

1962 Peter und Doris Krumholz Sappeurcorps Lörick

1963 Heinrich und Mariechen Kels Schießgesellschaft

1964 Willi und Gertrud Tups Löricker Jonges

1965 Willi und Erika Speit Schießgesellschaft

1966 Franz und Christine Dietz Hubertus Scheibenschützen

1967 Andreas und Marianne Laveaux Hubertus Scheibenschützen

1968 Josef und Anna Fragen Löricker Jonges

1969 Alfred und Käthe Wahle Schießgesellschaft

1970 Adolf und Katharina Berghäuser Marine Heimattreue

1971 Peter und Fine Bauer Marine Heimattreue

1972 Heinz und Elisabeth Bommes Marine Heimattreue

1973 Helmut und Marianne Vossen Schießgesellschaft

1974 Hans und Grete Adams Hubertus Scheibenschützen

1975 Fritz und Ulla Manert Löricker Schützenfreunde

1976 Hans und Elisabeth Kamp Hubertus Scheibenschützen

1977 Peter und Fine Brockers Marine Heimattreue

1978 Willi und Erika Speit Schießgesellschaft

1979 Ferdi und Vera Honert Schießgesellschaft

1980 Heinz und Ingrid Heusener Schießgesellschaft

1981 Heinz und Gaby Heger Schießgesellschaft

1982 Alfred Wahle und Fränzi Schumacher Schießgesellschaft

1983 Heinz und Marianne Greven Löricker Jonges

1984 Karl-Heinz und Anneliese Belger Schießgesellschaft

1985 Gerald und Uschi Becker Fidele Löricker

1986 Wolfgang und Rita Kuck Schießgesellschaft

42

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Regimentskönigspaare nach 1949

1987 Bernd und Hedi Bommes Marine Heimattreue

1988 Lothar und Marga Fischer Schießgesellschaft

1989 Mike und Sandra Fischer Hubertus Scheibenschützen

1990 Uwe und Regina Velten Marine Heimattreue

1991 Thomas und Petra Fischer Hubertus Scheibenschützen

1992 Jürgen Heusener und Andrea Bora Schießgesellschaft

1993 Addi und Gisela Klinkhammer Löricker Jonges

1994 Norbert und Angelika Mischke Löricker Schützenfreunde

1995 Hajo und Edith Möhker Hubertus Scheibenschützen

1996 Heinz und Ulla Jürgens Löricker Schützenfreunde

1997 Paul und Monika Adams Fidele Löricker

1998 Hartmut und Karin Grohnert Löricker Jonges

1999 Kalli und Cläre Dahners Löricker Jonges

2000 Johannes und Cäcilia Nakaten Fidele Löricker

2001 Günter und Bettina Aufmbruch Schießgesellschaft

2002 Jörg Hartmann und Dagmar Priestley Hubertus Scheibenschützen

2003 Thomas und Roswitha Hummelsbeck Fidele Löricker

2004 Ferdi und Vera Honert Schießgesellschaft

2005 Christian und Anja Kasber Marine Heimattreue

2006 Willi und Erika Speit Schießgesellschaft

2007 Arnold und Uschi Stender Löricker Jonges

2008 Christoph Klinkhammer und Brigitte Strauß Schießgesellschaft

2009 Sebastian Eisheuer und Marijke-Lena Meseck St. Hubertus-Scheibenschützen

2010 Thomas Koehler und Wiltrud Eisheuer St. Hubertus-Scheibenschützen

2011 Dirk und Petra Waltemode Schießgesellschaft

2012 Michael Steinke und Gefion Harig Löricker Schützenfreunde

2013 Philipp Meseck und Corinna Roes Schießgesellschaft

2014 Thomas und Roswitha Hummelsbeck Fidele Löricker

2015 Franz-Peter Meuser und Ulrike Linz Fidele Löricker

2016 Felix Menke und Lucienne Dornbusch 3. Jägerkompanie

2017 Michael Wagner Schützenfreunde

2018 Kurt und Barbara Feller Fidele Löricker

2019 Isabel Schüler und Oliver Möhker Löricker Mädels

2020 Isabel Schüler und Oliver Möhker Löricker Mädels

2021 Isabel Schüler und Oliver Möhker Löricker Mädels

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

43


Ganz in Ihrer Nähe

Aktuelles unter www.doernbrack-steuerberatung.de

Die Steuerberatung Dörnbrack

berät Sie innovativ und zuverlässig

u.a. bei den folgenden

Aufgaben stellungen:

Columbusstraße 26 · 40549 Düsseldorf

Tel: 0211- 55 00 50 · Fax: 0211- 55 00 555

Mühlenstraße 44 · 41460 Neuss

Tel: 02131- 23 087 · Fax: 02131- 22 24 30

• Steuererklärungen

info@doernbrack-steuerberatung.de

www.doernbrack-steuerberatung.de

44

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

• Finanzbuchhaltung, Personalabrechnungen,

Baulohn

• Jahresabschlüsse für Betriebe

u. Freiberufl er

• Betriebsgründungen,

Nachfolgeberatung

• Betriebswirtschaftliche und

Finanzierungsberatung

• Erben und Vererben

• Steuerliche Beratung und

Vertretung vor Finanzbehörden


Auszüge aus den Originalprotokollen

der Scheibenschützen 1927

Aus einem glücklicherweise vollständig

erhaltenen Protokollbuch der Löricker

Schützengesellschaft Hubertus Scheibenschützen,

das sämtliche Protokolle

von der 1. Gründungsversammlung im

Jahre 1927 bis 1931 enthält, haben wir

im folgenden einige markante Berichte

ausgewählt:

• Grosser karnevalistischer Abend

am 11. Februar 1928

• Besuch der Fahnenweihen in Heerdt

und Büderich am 6. Mai 1928

• Strandfest am 16. September 1928

• Monatsversammlung am

2. März 1929

• Besuch des Bundesfestes im

September 1929 in Bösinghoven

Diese Auswahl gibt einen sehr guten

Überblick über die lebhafte Schützenkultur

und die eigentümliche Atmosphäre

der damaligen Zeit. Die Protokolle

stammen allesamt von Hubert Hermes,

dem damaligen Schriftführer der Gesellschaft.

Hubert Hermes war von 1930-

1963 der 1. Vorsitzende der Löricker

Schützenbruderschaft.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

45


46

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Grosser karnevalistischer Abend in

allen Räumen des Fischerhauses

am 11. Februar 1928

Dieser ganze von der Scheibenschützengesellschaft

veranstaltete karnevalistische

Abend war für unsere Gesellschaft ein

voller Erfolg. Eine gute Propaganda sorgte

für ein volles Haus. Zur Mitwirkung waren

echte Büttenredner gekommen. Einige

Tage vorher wurde von den Kameraden

Bienefeld Franz, Hermes Heinrich, Baas

Peter, Humborg Bernhard die Bütt und

das Podium gebaut und gleichzeitig die

Wirtschaftsräume mit karnevalistischem

Prunk geschmückt. Am selben Abend

gingen die Kameraden Meuser Johann,

Becker Edi, Hermes Hubert mit Losen zum

Verkauf bei Wirten und sonstigen Gönnern

und hatten den Erfolg, dass sie für

200 Mark Lose verkauften. Mit grosser

freudiger Hoffnung wurde der Festabend

erwartet. Am Eingang wurden bunte Mützen

und Lichter von Herrn W. Ostermann

verkauft. Zirka 100 gedruckte Einladungen

waren an Bekannte sowie die einzelnen

Körperschaften ergangen und zahlreich

war man dieser Einladung gefolgt.

Der närrische Rat bestand aus den Kameraden

Bienefeld Franz, Postal Josef

und Hermes Hubert als närrischer Präsident.

Sehr gute Büttenredner sorgten

für den nötigen Humor. Schöne Orden

waren von unserem Kameraden Heinrich

Pfeiffer gestiftet. Als weiteren Preis für

Büttenredner und Liederdichter gab es

Tonkrüge mit Schmittmann’s Edelkorn

von den Gebrüder Schmittmann gestiftet

(8 Stück). Als weitere Orden hatten wir

von dem Metzgermeister Jean Mauritz

kleine Bauernwürste bezogen. Herr Mauritz

lieferte auch die Preise für die Verlosung:

ein Schwein lebend, eine Ente,

ein Hahn, drei Schinken, drei Leberwürste,

drei Blutwürste. Einen schönen Preis

stiftete die Firma Lorch in Form von

sechs Glühweingläsern mit Untersetzern

und dem dazugehörenden Tablett, alles

in Messing.

Den 1. Preis, das ganze Schwein, gewann

Herr B. Schiffer. Den 2. Preis 6 Glühweingläser

mit Untersetzern Herr L. Bollig aus

Oberkassel usw.

Frohe Karnevalsstimmung hatte sich

bald aller bemächtigt. Lobend zu erwähnen

ist ferner der gute Pianist, ein Herr

Fattner aus Düsseldorf, welcher von 7

Uhr am Abend bis zum anderen morgen

um halb vier fast ununterbrochen spielte.

Um vier Uhr morgens verliessen die Letzten

das Fischerhaus. Alle Gäste gingen

hochbefriedigt nach Hause mit dem Vorsatz,

beim nächsten Fest der Scheibenschützen

sind wir wieder dabei. (Für die

Verlosung wurden 620 Lose verkauft.)

Besuch der Fahnenweihen in Heerdt

und Büderich am 6. Mai 1928

Um viertel vor Acht marschierten die

Scheibenschützen vom Vereinslokal [Fischerhaus]

zur Wirtschaft Schnaß, von

wo sich auch die übrigen Schützen zur

Teilnahme an der Morgenfeier der Fidelen

Schützen (Heerdt) in Bewegung setzten.

Es war eine Freude zu sehen, wie

sauber und akkurat unsere Gesellschaft

herauskam. Auch die übrigen Schützen

von der Schiessgesellschaft und der Generalität

kamen wie üblich sauber heraus.

Zum ersten Mal trugen die Scheibenschützen

die Schützenvereinsfahne,

weil von der Grenadierkompanie, welche

immer diese Fahne trugen, nur 4 Herren

zur Stelle waren.

In Heerdt am Friedhof wurde der Verein

vom Tambourcorps des Jünglingsvereins

abgeholt und mit vereinten Kapellen mar-

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

47


48

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


schierten wir durch Heerdt zur Schönen

Aussicht und von da mit den vereinigten

Vereinen zur Kirche. Hier fand die kirchliche

Weihe der Fahne statt. Nach dem

Gottesdienst ging der Zug zum Friedhof.

Hier fand eine Ehrung der Gefallenen

der linksrheinischen Stadtteile statt. Es

folgte eine ergreifende Ansprache des

Heerdter Pastors Sommer. Lieder des

Männergesangsvereins und Instrumentalchoräle

gaben der ergreifenden Feier

ihren Rahmen.

Nach der Feier marschierten wir nach

Hause, jedoch nicht ohne vorher bei Müller

(Halve Hus) und Conrad Willecke (Löricker

Eck) einzukehren. Es gab wieder

allerlei Bierstiefel zu bezahlen. Folgende

Kameraden wurden zu einem Bierstiefel

verdonnert:

Neres, weil er hinter dem Zug hinterhergetrottet

ist. Hermes Heinrich, weil er

während des Zuges geschnäuzt hat.

Hermes Hubert, weil er während des Zuges

seine Handschuhe ausgezogen hat.

Bernhard Humborg, weil er während des

Zuges keine Handschuhe trug.

Nachmittags ging es in derselben Weise

nach Büderich. Nach dem Festzug,

der sehr schön verlief, ging es zum Vereinslokal

der Jäger. Nach Ansprache der

Herren Franz Jützen, von der Leyhen und

des Pfarrers fand die Einweihung der

Fahne statt, an welcher sich alle Kameraden

beteiligten. Dann ging es mit Musik

zur Wirtschaft Harz, wo wir gemütlich

beisammenblieben. Eine Überraschung

für die Scheibenschützen, zu denen sich

zum Teil auch andere Vereine gesellt hatten,

hatte unser Kamerad Heinrich Hermes.

Ein ganzes Paket grünfarbener Aale

aus eigener Räucherung gab er uns zum

besten. Eine Delikatesse für die hungrigen

Seelen, welche mit Begeisterung

angenommen wurde. Dann ging es weiter

nach Keusen (?), wo noch schnell ein

Tänzchen gemacht wurde. Um 23 Uhr

zirka waren die meisten allerdings mit

wackeligen Beinen zu Hause. Folgende

Bierstiefel wurden verhängt:

Hermes Hubert, weil er, als schon vom

Vereinslokal abmarschiert war, weggetreten

ist.

Und dem Präsidenten, weil er während

des Festzuges aus dem Zuge heraus ein

Mädchen geliebkoset hat.

Postal Josef, weil er am Zug nach Büderich

nicht teilgenommen hat.

Neres, weil er am Zug nach Büderich

nicht teilgenommen hat.

Neres der Jüngere, weil er an beiden Aufzügen

nicht teilgenommen hat je 1 Bierstiefel.

Heinrich Pfeiffer, weil er am Nachmittag

am Zuge nach Büderich nicht teilgenommen

hat.

Holthausen Peter, weil er am Zuge morgens

und nachmittags nicht teilgenommen

hat je 1 Bierstiefel.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

49


Tagespflege mit Atmosphare

Auch in Corona-Zeiten sind wir für Sie da. Mit unseren bewährten Corona-

Schutzkonzepten betreuen wir Sie auch in dieser besonderen Zeit.

Bitte kontaktieren Sie uns unter

Tel. 0211 60025-703. Weitere Infos finden

Sie hier: www.awo-duesseldorf.de

Arbeiterwohlfahrt

Düsseldorf

VITA gGmbH

Bajon

Bauservice & Bauberatung

Ihr Partner für:

Bauleitung Trockenbau Bodenbeläge

Malerarbeiten Teppich, Fliesen, Parkett, Laminat

Hochwertige Spachteltechniken Bädergestaltung

Mobil: 0172 - 203 17 41

Josef-Willecke-Straße 18 Tel.: 0211 - 536 76 12

40547 Düsseldorf Fax: 0211 - 536 76 13

Mitglied der Löricker Schützenfreunde

50

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Auszüge aus den Originalprotokollen

der Scheibenschützen 1927

Strandfest am 16. September 1928

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

51


Ihr Partner

rund um

Versicherungen

Wir bieten innovative Produkte und

individuelle Lösungen zu fairen Preisen

für Privat und Gewerbekunden.

Ich berate Sie gerne persönlich.

ARAG Versicherungen

Martin Milster

Alt-Niederkassel 68 · 40547 Düsseldorf

52

ARAG Hauptgeschäftsstelle Neuss

Hammfelddamm 10 · 41460 Neuss

Tel 02131 403870 · Mobil 0152 53790241

martin.milster@ARAG-partner.de

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Auszüge aus den Originalprotokollen

der Scheibenschützen 1927

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

53


Bauernstube

Restaurant · Kneipe

Familie Neumann

und das Team

freuen sich auf

Ihren Besuch!

Restaurant:

• Gutbürgerliche Küche

• Saisonbedingte Gerichte

Im Ausschank:

• Schlüssel Alt

• Krombacher Pils

Bauernstube

Tägl. ab 17:00 Uhr geöffnet, Samstag Ruhetag

Grevenbroicher Weg 70, 40547 Düsseldorf

Inhaber Dennis Neumann, Telefon 0211-5992462

54

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Auszüge aus den Originalprotokollen

der Scheibenschützen 1927

Monatsversammlung am Samstag

den 2. März 1929

Diese Monatsversammlung stand ganz

unter dem Eindruck des überaus harten

Winters, der plötzlich über uns hereingebrochen

war und der zahlreiche

Opfer forderte. Denn noch niemals seit

Menschengedenken starben in unserem

kleinen Lörick soviel Leute hintereinander

wie in diesem Winter. Leider hatten

auch wir eine Anzahl uns nahestehender

Freunde zu beklagen. Zuletzt starb unser

einziges Ehrenmitglied unser alter Kamerad

Balthasar Schiffer, nachdem er

noch in alter Rüstigkeit an unserer Weihnachtsfeier

teilgenommen hatte. Er wurde

unter zahlreicher Beteiligung aller zu

Grabe getragen.

Im übrigen verlief dann die Versammlung

wie schon erwähnt unter dem oben geschilderten

Eindruck. Auch die Gattin

unseres Kameraden Ludwig Schäfer sowie

der Vater des Kameraden Peter Holthausen

wurde von den Scheibenschützen

zu Grabe getragen.

Am Schluss wurde dann das von unserem

Kameraden Johann Geuenich junior

gestiftete Fass Bier in Angriff genommen,

wovon allerdings nur 10 Liter getrunken

wurden.

Schluss der Versammlung um 24 Uhr

Hubert Hermes Schriftführer

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

55


56

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Auszüge aus den Originalprotokollen

der Scheibenschützen 1927

Besuch des Bundesfestes im

September 1930 in Bösinghoven

Die Scheibenschützen beteiligten sich

am Bundesfest und an der Fahnenweihe

der St. Pankratius Bruderschaft in Bösinghoven.

Leider war auch diesmal das

Wetter ungünstig. Es regnete in Strömen.

Aber dessen ungeachtet hatte unser Kamerad

Paul Pütz seinen schönen offenen

Wagen zur Verfügung gestellt. Treu dem

Grundsatz: wer es nass werden lässt, der

lässt es auch wieder trocken werden das

Kamel! In Bösinghoven angekommen beteiligten

wir uns an dem grossen Festzug,

anschließend Reden, Gedichte, Gesang,

Tanz usw.

Am schönsten war jedoch der Besuch

bei dem Vater unseres Kameraden Peter

Strucker, Herrn Michael Strucker, der

uns alle durch seine lieben Töchter mit

Kaffee, Kuchen, Schinken und sonstigen

schönen Sachen bewirten ließ. Dann erfolgte

der Aufbruch zur Heimatstadt Düsseldorf

Lörick. Oder doch kein Heimzug?

Wieder von oben begossen und der Fahrer

von innen begossen. Unser Herrenfahrer

Kamerad Pütz hatte die Gelegenheit

genutzt, und sich am Bösinghovener

Pilsner gütlich getan. Alle Heiligen wurden

angerufen und in Meerbusch fuhr

er dann glatt über einen grossen Basalthaufen.

Die Dunkelheit deckte aber ihren

Schleier über die Gesichter, die wir gerne

bei Tage gesehen hätten.

Aber wir sind alle heil nach Hause gekommen

und beim nächsten Male fahren

wir wieder mit.

Du auch, Gries? (Heinrich Pfeiffer, genannt

Gries, „Peehfisch Jries“)

Euer Schriftführer Hermes

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

57


Älteren Menschen ein aktives Leben

zu ermöglichen ist unser Ziel

Wohnstift als Heimat

Seniorenwohnstift Haus Lörick

Grevenbroicher Weg 70 · 40547 Düsseldorf

Tel. (0211) 59 92-1 · Fax 59 92-6 19

Internet: www.haus-loerick.de

Haus Lörick

liegt in einer großzügigen Parkanlage im gleichnamigen linksrheinischen

Stadtteil von Düsseldorf in Rhein- und Citynähe.

Eigenständiges Wohnen

Haus Lörick verfügt über 438 1-, 2- und 3-Raum-Wohnungen mit

Diele, Bad, Küche und teilweise Loggia. Ihre Wohnung gestalten Sie

individuell und mit Ihren persönlichen Möbeln. Der Pensionspreis

beinhaltet das tägliche Mittagessen (Menüwahl), Stromversorgung,

Heizung, Telefongrundgebühren, regelmäßige Reinigung der Wohnung

und der Fenster sowie die Benutzung der Gemeinschaftsräume.

Unabhängigkeit

Im Hause finden Sie ein Lebensmittelgeschäft, Sparkasse, Friseur,

Gaststätte mit Kegelbahn, Physiotherapie, Café und viele weitere

Serviceleistungen vor. Ein Hausbus verkehrt regelmäßig zwischen

Haus Lörick, Oberkassel und der Düsseldorfer Innenstadt.

Aktivitäten entfalten

Konzerte, Opern, Operetten, Filmvorträge in unserem Theatersaal,

Ausflüge und eine Vielzahl von Kursen, wie z.B. Yoga, Seniorentanz,

Bewegungsgymnastik, Gedächtnistraining, regen Sie an, Ihren

Tagesablauf aktiv zu gestalten.

Umsorgt sein

Auf jeder Etage kümmert sich eine Etagenbetreuung um Ihr Wohl.

Im Krankheits- oder Pflegefall werden Sie in Ihrer Wohnung oder auf

unserer Pflegestation versorgt. Es besteht die Möglichkeit, einen

Anwartschaftsvertrag abzuschließen, der Sie zu einem späteren

Bezug einer Wohnung berechtigt.

Preisbeispiel für eine z. Zt. vermietbare

1-Zimmer-Wohnung

ca. 30 m 2

monatlich 1.195,53 €

58

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

59


60

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Liebe Löricker Bürgerinnen und Bürger,

liebe Löricker Schützenfamilie, liebe Gäste!

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

61


Überschrift

hierhin

62

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Liebe Löricker Bürgerinnen und Bürger,

liebe Löricker Schützenfamilie, liebe Gäste!

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

63


64

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

65


Haltet durch und bleibt gesund!

66

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Das Schützenjahr außerhalb des

jährlichen Schützenfestes.

An dieser Stelle berichten wir üblicherweise

von den vielfältigen Terminen und

Veranstaltungen im Jahresverlauf. Damit

können wir in dieser Ausgabe leider nicht

dienen, da sämtliche Veranstaltungen

der Pandemie zum Opfer fielen. Wer aber

glaubt, es war völlige Flaute im Vereinsleben,

liegt falsch.

Bis zum Herbst gab es zumindest noch

die Möglichkeit, sich in kleineren Gruppen

und vor allem im Freien zu treffen.

Davon haben die Löricker Kompanien natürlich

Gebrauch gemacht und so Kameradschaft

gelebt und die Gemeinschaft

aufrechterhalten. Im November war damit

leider Schluss und so traf man sich

nur noch virtuell bei Videokonferenzen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam

immer mehr Routine in die Anwendung

und so wurden selbst Videosessions eine

erfreuliche Abwechslung. Aber ein Ersatz

für physische Treffen ist es keinesfalls.

Mitgliederversammlungen waren leider

ebenfalls unmöglich, aber im Hintergrund

hat sich der Vorstand natürlich

immer über die aktuelle Situation ausgetauscht

und überlegt, wie mit dem Stillstand

des Vereinslebens umgegangen

wird. Um unsere Kameradinnen und Kameraden

auf diesem Weg mitzunehmen,

verfassten wir regelmäßig einen Newsletter,

um dem Informationsbedürfnis gerecht

zu werden.

Aber auch innerhalb der Kompanien war

man in dieser Auszeit sehr kreativ und

beispielsweise gab es vielfältige Aktionen

zu Weihnachten oder anderen Feiertagen.

Bei all diesen Bemühungen stand

und steht die Sicherung des Zusammenhaltes

unserer Gemeinschaft im Fokus.

Dies ist uns allen, so denken wir, recht

gut gelungen, denn bis auf die leider

verstorbenen Mitglieder haben wir keine

Mitgliederverluste während der Pandemie

zu verzeichnen. Dies ist beileibe

nicht in allen Vereinen, vor allem bei den

Sportvereinen, der Fall.

Im weiteren Verlauf dieses Berichtes geben

wir einen Einblick in die Mitgliederstruktur

der Löricker Schützen, und zwar

im Vergleich zu den Jahren 1980, 1994,

2006 und 2013. Die Zahlen werden sicherlich

viele überraschen!

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

67


„Ehrenamt gesucht“

68

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Sind Schützenbruderschaften ein Auslaufmodell?

Mitgliederstatistik der Löricker Schützen.

Mancherorts sicherlich, in Lörick, so

wie es derzeit aussieht, wohl nicht!

Wir haben mal ein wenig Statistik betrieben

und geschaut, wie sich unsere

Gemeinschaft insgesamt, aber auch die

einzelnen Kompanien im Zeitraum seit

1994, dem Jahr des 125-jährigen Bestehens,

bis heute entwickelt hat.

Da geht es um Durchschnittsalter, Mitgliederzahlen,

wie lange man schon dabei ist

und die Verteilung in Altersgruppen sowie

in weibliche und männliche Mitglieder.

Erinnert sei hier auch an ein im Jahre

2007 formuliertes und ausgesprochen

optimistische Ziel, nämlich im Jahr des

150-jährigen Bestehen (2019) die magische

Zahl von 200 aktiven Mitgliedern

zu erreichen. Hierzu muss man

wissen, dass die Löricker Schützenbruderschaft

im Jahre 2007 auf 146

aktive Schützinnen und Schützen kam.

Aber sehen sie selbst, welche Entwicklung

der Verein genommen hat.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

69


70

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Im Jahre 1994 verfügte die Bruderschaft

über eine stabile Mitgliederstärke, die im

Wesentlichen aus einer großen Anzahl

ehemaliger Jungschützen, aber insbesondere

aus der Altersklasse > 60 Jahre

bestand. Die Ursache des Rückgangs um

gut 8% bis zum Jahr 2006 ist in erster

Linie auf Sterbefälle und einer geringen

Mitgliedergewinnung zurückzuführen.

Dies war der Zeitpunkt, zu welchem der

Vorstand eine verstärkte Jugendarbeit

in den Fokus nahm. Mit Unterstützung

einer engagierten Pagen- und Jungschützenbetreuung

begann man den steinigen

Weg und ließ sich so manches zur Verbesserung

der Attraktivität unserer Bruderschaft

für die Jüngsten einfallen. Es

gab erstmals Schießtraining mittels Lasertechnik,

im Herbst Drachensteigen,

zu Halloween gruselige Party sowie Tages-

und Wochenendausflüge. Die Ideen

zündeten und so konnte wir schon kurze

Zeit später auf ein Pagencorps mit über

30 Mädchen und Jungen stolz sein.

Dann folgte die nächste Hürde: Wie halte

ich die jungen Menschen bei der Stange?

Insbesondere ging es auch darum, für die

vielen Mädchen eine Perspektive außerhalb

des Reitercorps zu schaffen. Dies

war die Geburtsstunde der Löricker Mädels

im Jahre 2007.Wie sich dann das

Verhältnis zwischen Jungschützen und

Altschützen (ab 24 Jahre) entwickelte,

sieht man hier.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

71


72

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Im Jahre 1994 erfolgte die erforderliche

Satzungsänderung zur Aufnahme von

Frauen in die Bruderschaft. Diese organisierten

sich ausschließlich im Reitercorps

und hatten über viele Jahre hinweg

immer eine stabile Größe von 12 bis 14

aktiven Damen. Wie sich das Verhältnis

insgesamt zwischen Männer und Frauen

im Verein entwickelte, ist der nachfolgenden

Grafik zu entnehmen.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

73


74

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Der Rückgang zum Jahre 2021 ist leider

in einem Aderlass beim Reitercorps zum

Jahresende 2019 begründet. Dort startete

man im letzten Jahr mit fünf aktiven

Damen einen Neuanfang, der dann aber

leider durch Corona empfindlich ausgebremst

wurde.

Häufig ist davon zu lesen, dass Schützenvereine

von älteren, grauen Männern

mit Bierbäuchen dominiert werden. Nun

denn, einige wenige davon haben wir

natürlich auch und sie gehören zu den

tragenden Säulen unserer Gemeinschaft.

Aber insgesamt hat sich die Altersstruktur

nicht im gleichen Maße wie in unserem

Land entwickelt. Soll heißen, es gibt

keine Tendenz der Überalterung bzw. einer

Alterspyramide. Dies zeigt anschaulich

die nächste Grafik.

Die Zahl der unter 45-jährigen Mitglieder

ist deutlich größer als der über 45-jährigen.

Diese Werte stehen auch im Kontext

mit den Jahren der Vereinszugehörigkeit.

Denkt man anhand der oft umfangreichen

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

eher an einen „Closed Shop“,

so zeigt die Statistik der Zugehörigkeit

zur Löricker Bruderschaft auch dort

einen deutlichen Trend der Verjüngung.

Eine sehr gute Mischung aus erfahrenen,

älteren Schützen und jungen Menschen

mit frischen Ideen.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

75


76

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Der Wachstumstrend ist eindeutig und

im Tempo auch gesund. In der Generalversammlung

im Januar 2007 verkündete

der 1. Brudermeister mutig das Ziel,

im Jahre 2019 zum 150-jährigen Jubiläum

das 200. Mitglied begrüßen zu

dürfen. Eine viel belächelte Aussage, die

sich im Laufe der darauffolgenden Jahre

durchaus als sehr vorausschauend zeigte.

Denn die Jugendarbeit wirkte in der

Weise nach, als dass die Vielzahl ehemaliger

Pagen und Amazonen den Weg in

die Kompanien fand.

Gleichermaßen entwickelten die Gesellschaften

offensichtlich so viel Attraktivität,

dass neben vielen jungen Menschen

auch zahlreiche Neumitglieder begrüßt

werden konnten, die niemals Jungschütze

im Regiment waren. So wuchs die Mehrzahl

der Kompanien stetig an, oder behielt

ihre schon vorher stattliche Größe.

Einzig die Löricker Jonges schrumpfen entgegen

des allgemeinen Trends, was aber

natürlich nicht an der Unattraktivität

dieser Truppe liegt, sondern ausschließlich

am hohen Altersschnitt. In den 70 er

Jahren verlor man seine komplette

Jugend an die neu gegründeten Fidelen

Löricker und hat sich hiervon nie mehr

wirklich erholt und vom Stamm der

Jahrgänge 1926 bis 1940 gezehrt.

Angesichts der großartigen Geschichte

dieser Kompanie mit herausragenden

Persönlichkeiten, wie beispielsweise

dem langjährigen 1. Brudermeister,

Hans-Josef Dahmen (verstorben im Mai

2020), ist diese Entwicklung sehr traurig.

Aber insgesamt verzeichnen alle Kompanien

einen regen Zulauf, hier vor allem

die Löricker Mädels, die Marine

Kompanie sowie die Schützenfreunde.

Neun neue Mitglieder auf einen Schlag

gab es dann im Jahre 2014 mit der Neugründung

der 3. Jägerkompanie. Sodann

schien das Ziel der 200 Mitglieder zum

150-jährigen Jubiläum im Jahre 2019

tatsächlich in greifbarer Nähe.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

77


78

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Nun, so ganz wurde die magische Zahl

von 200 leider nicht erreicht. Aber sei

es drum, viel wichtiger ist es den Trend

rechtzeitig und auch bis heute dauerhaft

umgekehrt zu haben. Zum Jubiläum hatten

wir 198 aktive Mitglieder und per April

2021 sind es 189 Aktive. Der Rückgang

ist ausschließlich auf die Austritte

im Reitercorps sowie der leider für immer

von uns gegangenen Kameraden zurück

zu führen. Und eine interessante Randbemerkung

sei noch erlaubt: Während

der Corona-Pandemie gab es tatsächlich

zwei Neuaufnahmen!

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

79


DAS LEBEN ENDET,

DIE LIEBE NICHT.

Wir gestalten jede

Trauerfeier mit Würde.

BESTATTUNGEN DÜVEL

80

Oberkasseler Str. St. 90 Sebastianus-Schützenbruderschaft I 40545 Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

Tel. (0211) 55 36 90

www.düvel.de


Liebe Löricker Bürgerinnen und Bürger,

liebe Löricker Schützenfamilie, liebe Gäste!

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

81


SANKT SEBASTIANUS SCHÜTZENBRUDERSCHAFT

DÜSSELDORF – LÖRICK 1869 e. V.

Wir gedenken unserer verstorbenen Mitglieder

Heini Nakaten

Am 26. Januar 2021 verstarb unser

Ehrenmitglied Heinrich „Heini“ Nakaten

im Alter von 92 Jahren.

Heini wurde in Niederkassel geboren

und war Bäckerlehrling in der Düsseldorfer

Altstadt, als eine Bombe das

Wohnhaus und die darunterliegende

Backstube traf und vollständig

verschüttete. Die eingeschlossenen

Bäckergesellen mussten drei Tage

ausharren, bevor sie gerettet wurden,

weil man zunächst gar nicht vermutet

hatte, dass es überhaupt Überlebende

gibt. Seine Ausbildung konnte

er nach dem Ende des Krieges bei

Herrmann Meuser, seinem Nachbarn

in Niederkassel, abschließen.

Nach Lörick kam er durch die Heirat

mit Elisabeth (geborene Buschhüter),

mit der er den landwirtschaftlichen

Hof der Schwiegereltern übernahm

und vorbildlich weiterführte. Er lebte

schon ein paar Jahre auf dem Krummen

Weg in Lörick, bevor er 1955

Mitglied der Löricker Jonges wurde.

Zur damaligen Zeit gab es auf dieser

Straße kaum ein Haus, in dem nicht

mindestens ein Schütze wohnte. Heini

war 66 Jahre aktives Mitglied der

Löricker Schützenbruderschaft und

brachte seine Talente auf die ihm eigene

Weise in die Gemeinschaft ein.

Er war nie in der ersten Reihe und

trotz mehrfachen Anlaufs war er nie

Kompaniekönig seiner Gesellschaft.

Heini war überall dort zu finden,

wo tatkräftiger Einsatz beim Aufbauen

oder Abbauen, beim Schmücken

oder beim Erstellen besonderer

Konstruktionen gebraucht wurde.

Für den Schützenverein und seine

Kompanie fertigte er grosse Kronen

mit und ohne Beleuchtung, Schilder,

Hinweistafeln, Ehrenteller und

Baumscheiben mit Inschriften zu

Jubiläen, Silber- Goldhochzeiten und

Feierlichkeiten jeglicher Art an. Bei

dieser Tätigkeit, die er mitunter ungefragt

und aus eigenem Antrieb verübte,

konnte er sein handwerkliches

Talent in der professionell ausgestatteten

Heimwerkstatt und die Freude

am Gestalten besonders gut einbringen.

Noch zum 150-jährigen Jubiläum

der Schützenbruderschaft im

Jahre 2019 hatte er einen Bühnenschmuck

für die Eröffnungsfeier in

Haus Lörick ausgedacht und eigenhändig

in die Tat umgesetzt. Für sein

außerordentliches Engagement ist er

vielfach ausgezeichnet worden unter

82

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


anderem mit dem Hohen Bruderschaftsorden

und dem Schützenorden

der Landeshauptstadt. Diese Auszeichnung

ist traditionsgemäß dem

jeweiligen Schützenkönig vorbehalten,

wird in besonderen Situationen

auch verdienten Schützen erteilt.

Heini Nakaten hat diese Ehrungen

nie angestrebt, im Gegenteil war ihm

die offene Bühne eher suspekt und er

hatte ein feines Gespür für den Unterschied

zwischen Sein und Schein.

Er mochte es überhaupt nicht, sich

anzubiedern und wenn es nötig war,

konnte er seinen Standpunkt auch

gegen eine Mehrheit vertreten. Was

nicht passte, wurde passend gemacht

oder es wurde eben sein gelassen.

Man kannte ihn und seine ihm

eigene Art und schätzte seine Hilfsbereitschaft.

Wer um Unterstützung

bat, dem wurde so gut es eben ging

weitergeholfen.

Man kannte ihn als fleißigen Zeitgenossen,

denn er hatte eigentlich immer

etwas zu tun – sei es in seiner Zeit

als Landwirt auf dem Feld oder im

Garten oder bei irgendeiner Reparatur

oder Neuanfertigung in der Werkstatt.

Wenn das einmal nicht der Fall

war, dann widmete er sich seinem

ausgefüllten Freizeit- und Sozialleben.

Zusammen mit Gleichgesinnten

sang er regelmäßig bei den Löricker

Sangesfreunden. Mit einigen Kompaniemitgliedern

gründete er den sagenhaften

Fahrradclub ‚Gegenwind‘,

der einmal wöchentlich eine beachtliche

Radtour organisierte. Von den

letzten Jahren mal abgesehen, be-

wahrte sich Heini eine bemerkenswerte

Fitness. Diese trainierte er regelmäßig

auf dem Fahrrad, einem Rudergerät,

aber auch besonders beim

Schwimmen. Mindestens fünf Mal

pro Woche traf er sich mit Gleichgesinnten

im Büdericher Schwimmbad,

um Schwimmtechnik und Ausdauer

zu trainieren.

Am Ende war es für ihn schwerer, besonders

nachdem seine Frau Elisabeth,

mit der er noch die Diamantene

Hochzeit gefeiert hatte, gestorben war.

Sein Sohn Johannes und die Enkel

sind aktiv in der Löricker Schützenbruderschaft.

Die Löricker Schützen

werden jedes Mal an ihn denken, wenn

der Schützenzug durch den Krummen

Weg an seinem Haus vorbeizieht, das

er nun leer zurückgelassen hat.

Die Löricker Schützen erinnern sich

voller Respekt und Dankbarkeit an

Heini Nakaten.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

83


SANKT SEBASTIANUS SCHÜTZENBRUDERSCHAFT

DÜSSELDORF – LÖRICK 1869 e. V.

Paul Sill

Am 11.11.2020 verstarb unser Ehrenmitglied

und ältester Schütze

Paul Sill im Alter von 94 Jahren.

Pau Sill wurde am 18. Juli 1926 in

Pommern geboren und nach Ende

des 2. Weltkriegs und der Entlassung

aus der Kriegsgefangenschaft gelangte

er ins Rheinland. Dort begann

er wenig später eine Lehre bei Wilhelm

Leven, dem letzten Schmied

im linksrheinischen Düsseldorf. Sein

Lehrherr war vor dem Krieg lange

Zeit Major der Löricker Bruderschaft

und auch Regimentskönig gewesen,

so dass auch Paul sehr schnell den

Weg zu den Löricker Schützen fand.

Im Jahre 1949 trat er der Gesellschaft

Löricker Jonges bei, die sich

ein halbes Jahr vorher gegründet hatte.

Noch im Jahre 1949 heiratete er

Margret Leven, die jüngste Tochter

seines Lehrherrn, und lebte fortan in

dem Haus der Familie auf der Niederlöricker

Straße.

In Lörick hat er seine Heimat gefunden

und all seine Lebensbereiche

und Beziehungen waren auf Dauer

und jahrzehnte- wenn nicht gar lebenslange

Gültigkeit ausgelegt. Das

fängt schon bei der Arbeit an, denn

dort wechselte er nach der Lehre

beim Dorfschmied zur Firma Schiess

auf der Hansaallee, bei der er bis zur

Pensionierung blieb.

Noch eindrucksvoller vor Augen geführt

wird diese Konstanz durch seine

Ehe mit Margret Sill geb. Leven.

Gemeinsam feierten sie in prächtigem

Rahmen das Fest der diamantenen

Hochzeit (60 Jahre). Das Fest

der eisernen Hochzeit (65 Jahre) im

Jahr 2014 wurde mit einer Dankmesse

und anschließender Feier im

Löricker Pfarrsaal begangen. Sogar

das äußerst seltene Ereignis einer

84

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Gnadenhochzeit (70 Jahre) durften

sie erleben und im Kreis der Familie

begehen. Aus dieser Familie sind

Kinder und Enkel und inzwischen

auch Urenkel hervorgegangen. Das

von beiden Eltern vorgelebte Engagement

für die Gemeinschaften setzten

die nachfolgenden Generationen

besonders tatkräftig in unterschiedlichen

aber immer langfristigem Einsatz

für die Löricker Pfarre und die

Pfadfinder ein.

In seiner Gesellschaft der Löricker

Jonges war Paul mit seiner lebensfrohen,

positiven und zufriedenen

Grundstimmung ein gern gesehenes

Mitglied. Eigentlich war er von Anfang

an ein Aktivposten der Gesellschaft,

wenngleich er seinem Naturell

entsprechend nie in der 1. Reihe

stand. Jahrzehntelang gehörte er zur

Fahnenabordnung der Gesellschaft

und bis heute hält er einen erstaunlichen

Rekord, denn er wurde insgesamt

5 Mal ihr Kompaniekönig. Mit

seiner Frau Margret war er so eine Art

Vorreiter innerhalb der ursprünglich

fast gleichaltrigen Löricker Jonges,

denn sie waren das erste Hochzeitpaar

und auch erste Elternpaar der

Gesellschaft. Entsprechend waren

sie auch immer die Ersten, wenn es

um runde Jubiläen wie Silber- oder

Goldhochzeit ging.

das mindestens einmal in der Woche

spielte er Skat. Zudem gründete er

mit Kompaniekameraden den Fahrradclub

Gegenwind, der einmal in

der Woche mitunter erstaunlich ambitionierte

Ausfahrten unternahm.

Bei allem blieben die Geselligkeit

und die Verbundenheit zu den Mitmenschen

nicht auf der Strecke,

denn diese Aktivitäten war nie ein

reiner Selbstzweck.

Die Löricker Schützen erinnern sich

dankbar an Paul Sill.

Neben den Schützen pflegte Paul

weitere Hobbies, die auch ein Grund

für seine geistige und körperliche

Fitness waren. Viel Zeit verbrachte

er mit der Pflege seines großen Gartens,

den er bis ins hohe Alter selbst

bewirtschaftete. Regelmäßig und

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

85


SANKT SEBASTIANUS SCHÜTZENBRUDERSCHAFT

DÜSSELDORF – LÖRICK 1869 e. V.

Peter Mux

Ehrenmitglied der Löricker Schützenbruderschaft

Am 17.08.2020 verstarb Peter Mux

im Alter von 88 Jahren. Peter war

mit seiner Gattin Sabine vor etwa

mehr als 20 Jahren nach Lörick in

den Krummen Weg gezogen. Dort

haben die beiden im umgebauten

Gehöft der Familie Dahmen ihr

neues Zuhause gefunden. Schnell

hatten sich beide im Dorf heimisch

gefühlt und erste Kontakte geknüpft.

Um die beiden herum lebten

alteingesessene Schützenfamilien

und so lag es nahe, dass sie mit

unserem Brauchtum in Berührung

kamen. Schnell wurde Peter passives

Mitglied der Löricker Jonges und

nahm mit seiner Sabine an vielen

Veranstaltungen teil. Den Schritt

zur aktiven Mitgliedschaft tätigte er

allerdings nie, aber sein Einsatz und

sein Engagement gingen weit über

das Maß eines „normalen“ passiven

Mitgliedes hinaus.

Besonders am Herzen lagen ihm die

Jüngsten im Verein und so unterstützte

er das Pagencorps über viele

Jahre hinweg finanziell und sorgte

so u.a. dafür, dass die Jugend ihre

Touren ins Heuhotel am Niederrhein

veranstalten konnte.

Da er gerne Menschen um sich

hatte kam Peter Mux auf die Idee,

dass Löricker Schützenfest, um eine

Veranstaltung zu bereichern: Ein

Biwak auf dem Mux-Hof am Kirmessamstag

vor der Parade auf dem

Dorfplatz. So traf sich dort um die

Mittagszeit das gesamte Regiment

inklusive der Musikkapellen und

86

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


erfreute sich der großzügigen Gastfreundschaft

der Hausherren. Bei

Marschmusik und guten Gesprächen

verlebten die Löricker Schützen dort

so manche fröhliche Stunde und

erfreuten sich eines besonderen

Tropfens, Uerige Alt! Peter und Sabine

ließen aus der Altstadt original

Köbesse vom Uerige mit Ausschankwagen

und allem Drum und Dran

kommen. Mitunter ging es auf dem

Mux-Hof so ausgelassen zu, dass

der Oberst Mühe hatte, seine Schützenkameraden

zur Parade nebenan

auf dem Dorfplatz zu bewegen.

Dieses außergewöhnliche Engagement

eines passiven Schützen, aber

begeisterten Alt-Löricker Mitbürgers

hat der Vorstand dann mit der

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft

angemessen gewürdigt. Erst als es

Peter gesundheitlich nicht mehr so

gut ging und ein Biwak seine Kräfte

überstieg, musste er dieses liebgewonnene

Treffen auf seinem Hof

einstellen.

Aber auch danach war er, soweit es

seine Gesundheit zuließ, zusammen

mit seiner Ehefrau Sabine Gast auf

unseren Veranstaltungen und genoss

die Zeit im Kreis „seiner“ Löricker

Schützen. Auf seinem letzten Weg

begleiteten ihn viele Nachbarn und

Löricker Schützen. Wir verneigen

uns vor einem großen Förderer der

Löricker Schützenfamilie und seinem

Engagement für das Dorf.

BESTATTUNGSUNTERNEHMEN

Peter Jung

seit 1934

Den letzten Weg würdevoll gestalten

Wir sind immer für Sie da.

Durchführung aller Bestattungsarten nach Ihren Wünschen

Überführungen im In- und Ausland

Erledigung aller Formalitäten

Blumenbestellung, Sargdekorationen und Kränze etc.

Gestaltung und Druck von Trauerbriefen und Anzeigen

Bestattungsvorsorge

Auf Wunsch kommen wir auch zu Ihnen ins Haus.

Peter Jung GmbH

Bestattungsunternehmen

Nikolaus-Knopp-Platz 37

40549 Düsseldorf

Tel.: 0211-501553

Fax: 0211-5047899

jung@bestattungen-heerdt.de

www.bestattungen-heerdt.de

87

9062_Jung_Bestatt_AZ_210x148_RZ.indd 1 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

30.01.13 17:36


Baumschule Schubert

Bäckerei Puppe

Bank im Bistum Essen eG

David Gabrysch

Gulasch Alt

Green GbR

Heinz Wellmans

MEREDIS INCENTIVE GmbH

Hotel Fischerhaus

Rheinwohnungsbau Gmbh

Rolf Friebel

Rolf Tups

Silka’s Salon

Sparda-Bank West eG

Stadtsparkasse Düsseldorf

TERRA FLOR GmbH

Volksbank Düsseldorf Neuss eG

Wohnstift Haus Lörick e.V.

88

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


H Ehrenmitglieder der Schützenbruderschaft Lörick H

Ehrenvorstandsmitglied Willi Speit

Schiessgesellschaft 1912

Ehrenoberst Paul Adams

Fidele Löricker

Ehrenmajor Stephan Grotjans

Marine-Kompanie Heimattreue 1927

Ehrenadjutant Helmut Deussen

Ehrenadjutant Wolfgang Weis

Werner Hummelsbeck

Manfred Reißner

Josef Dahl

Jochen Beckers

Schützenfreunde

Jochen Pickert

Schiessgesellschaft 1912

Heinz Deuster

Löricker Jonges 1948

Siegfried Bernd

Löricker Jonges 1948

Heinz Wellmans

Schiessgesellschaft 1912

Alfred Wahle

Schiessgesellschaft 1912

Kalli Dahners

Löricker Jonges 1948

Klaus Wendel

Löricker Jonges 1948

Theo Schmitz

Marine-Kompanie Heimattreue 1927

Arnold Stender

Löricker Jonges 1948

Reiner Baumann

Löricker Jonges 1948

Hans-Walter Pretzer

Schiessgesellschaft 1912

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

89


• Bedachung

• Fassadenbekleidung

• Dachabdichtung

• Wärmedämmsystem

• Reparaturdienst

• Bauklempnerei

• Metallbedachung

• Dachbegrünung

• Wartung

90

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Jubilare der

Schützenbruderschaft

im Jahre 2021

Üblicherweise ehren wir unsere Jubilare auf der

Generalversammlung beim Titularfest am Jahresbeginn.

Pandemiebedingt konnten wir uns hierzu nicht treffen

und werden die Auszeichnung für die treuen Mitglieder

zu einem späteren Zeitpunkt vornehmen.

H 25 Jahre H

Johannes Adams

Oberst des Regiments / Fidele Löricker

H 40 Jahre H

Uwe Velten

Kapitän der Marine Kompanie Heimattreue

H 70 Jahre H

Alfred Wahle

Schiessgesellschaft 1912

und Ehrenmitglied der Bruderschaft

Kalli Dahners

Löricker Jonges 1948

Ehrenmitglied der Bruderschaft

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

91


Tel.: 0203 - 932760 info@gerber-gmbh.de www.gerber-gmbh.de

LADENBAU | MESSEBAU | INNENAUSBAU | MÖBELBAU | KÜCHEN | FENSTER | TÜREN

OBJEKTEINRICHTUNG | MONTAGE | REPARATUREN | TROCKENBAU | SICHERHEITSTECHNIK

Tel.: 0203 - 9327635 info@gerbotec.de www.gerbotec.de

GERBOTEC

I H R B O D E N S P E Z I A L I S T

92

PARKETT | SCHLOSS- & LANDHAUSDIELEN | LAMINAT | LINOLEUM | DESIGNBELÄGE | VINYL | TEPPICH

KORK | LEDER | TERASSENDIELEN | ESTRICH | REPARATUR & AUFARBEITUNG VON ALTBÖDEN

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Jahresbericht 2020

der Schießgesellschaft 1912

Leider begann das Schützenjahr für die

Kompanie mit einer sehr traurigen Nachricht.

Unser einziges weibliches Ehrenmitglied,

Erika Speit, ist am 8. Januar 2020

im Alter von 77 Jahren für immer von uns

gegangen. Mit Erika hat nicht nur Willi

seine geliebte Frau, die Söhne Stephan

und Carsten ihre geliebte Mutter, sondern

unsere Kompanie auch die „Mutter“ der

Kompanie verloren. Erika war ihr Leben

lang immer im Hintergrund für unsere

Kompanie da, wenn es um Arbeitseinsatz

und die Gemeinschaft ging. Die Kompanie

verabschiedete sich von Erika in kompletter

Uniform mit einem Gedenkkranz.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

93


TEL: +49 2154 88481-0

INFO@HAKOTRANS.DE

SERVICE EUROPA DIREKT

TRANSPORTE OHNE UMLADUNG

STANDORTUNABHÄNGIG

HAKOTRANS

IHR SPEZIALIST FÜR LKW TRANSPORTE

EUROPA DIREKT

Das Kerngeschäft der Spedition Hakotrans sind nationale und internationale

Transporte per LKW. Einen ganz besonderen Schwerpunkt

nimmt dabei der Service Europa Direkt ein.

Ganz gleich ob Groß- oder Kleinbauteile, ob Anlieferung/Abholung

zu einem festen Termin, hochwertige oder empfindliche Güter, wir

haben Dank unserer langjährigen Erfahrung für jeden Transport ein

durchdachtes Konzept. Dies spiegelt sich nicht nur in der Abwicklung

unserer Transporte, sondern auch in unserer Beratung und in unseren

Frachtpreisen wieder.

IM SERVICE EUROPA DIREKT KOMMEN U.A. FOLGENDE

FAHRZEUGE ZUM EINSATZ:

WIR BIETEN IHNEN:

Zuverlässige Abwicklung

Ihrer Transporte

Just-in-time Lieferung

Transport Ihrer Ware

ohne Umladung

Kompetente Beratung

Ein fester Ansprechpartner

für alle Transporte

13,60 m Planensattel

13,60 m Megatrailer

Planensprinter

Verbreiterbarer Planensattel

7,5 to LKW

12 to LKW

Koffer-LKW

Jumbo-Hängerzug

Kurze Entscheidungswege

Schnelle Angebotsabgabe

Hakotrans GmbH & Co. KG

Internationale 94 Spedition

Gießerallee 1

D-47877 Willich

Tel.: +49-2154-8848-160

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage

Fax: +49-2154-8848-155

der allgemeinen deutschen Spediteurbedingungen

e.V. (ADSp.), neueste Fassung

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Mail: c.franke@hakotrans.de Düsseldorf-Lörick 1869

Web: www.hakotrans.de


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

In unserer Kompanieversammlung am

18. Januar 2020 ahnten wir noch nicht,

dass dies eines der wenigen Treffen für

eine lange Zeit sein würde. Neben dem

Jahresrückblick von unserem Hauptmann

Stephan Speit, standen Vorstandswahlen

an. Unser stellvertretender Hauptmann

und 1. Geschäftsführer, Wolfgang Kuck,

verkündete, dass er nach unglaublichen

42 Jahren von seinen Ämtern zurücktreten

möchte. Wolfgang übte seine zeitintensiven

Ämter in den vielen Jahren

mit hohem Engagement hervorragend

aus. Die Kompanie würdigte dies später

im Jahr mit seiner Ernennung zum Ehrenoberleutnant.

Als Nachfolger zum 1.

Geschäftsführer wurde unser Kamerad

Dirk Waltemode einstimmig gewählt und

zusätzlich zum stellvertretenden Hauptmann

ernannt. Für den Posten des 2.

Schießmeisters wurde unser Kamerad

Heiner Honert erneut bestätigt.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

95


Comtoise Uhren Museum

Antike Uhren/Grossuhren Manufaktur

Meisterwerkstatt für antike Uhren

Thomas u. Angelika Deckert GbR.

Bonifatiusstr. 61

40457 Düsseldorf-Alt Lörick

Tel : +49-211-33 45 45

Fax : +49-211-33 39 45

Werkstatt direkt:

Tel. 0211 – 53 81 53 98

e-mail: deckert@comtoise.de

web: www.comtoise.com

web: www.comtoise.info

web: www.comtoise.biz

web: www.antikuhrmeister.de

Comtoise Uhren Online Museum

www.morbier-clocks.de

Ob Armband- oder Taschenuhr, Wand-, Stand- und Kaminuhr

Wir reparieren auch Ihre mechanische Uhr

Familie Nöthel & Team

Bonifatiusstraße 35 • 40547 Düsseldorf

Tel.: 02 11/59 79 79 • Email: reservierung@hotel-fischerhaus.info

www.fischerhaus-hotel.de

96

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Am 25. Januar 2020 feierten wir unser

Titularfest mit Kranzniederlegung, einem

Festgottesdienst und einer anschließenden

Jahreshauptversammlung. Aus den

Reihen der Schießgesellschaft wurden

Heinz Wellmans zu 70 Jahren und Heiner

Honert zu 40 Jahren Mitgliedschaft

in der Löricker Schützenbruderschaft

mit einer persönlichen Ansprache von

unserem Brudermeister geehrt. Da Willi

Speit erstmalig in seinem langen Schützenleben

nicht am Titularfest teilnehmen

konnte, wurde seine Ehrung zur 70jährigen

Mitgliedschaft auf einem späteren

Zeitpunkt im Jahr vertagt. Ansonsten

galt es nochmals auf das wunderschöne

150. Jubiläumsjahr des Regimentes im

Jahr 2019 zurückzublicken und über die

vielen geplanten Termine für 2020 einen

Ausblick zu wagen. Wie wir jetzt nun

alle wissen, blieb es beim Ausblick, da

durch die Corona-Pandemie erst einmal

alle Termine bis zum Sommer abgesagt

werden mussten.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

97


NEU

Wie am Wasserfall: Ionen reinigen die Luft

REDUZIERT POLLEN

UND FEINSTAUB

Ionit ist das einzige funktionale Wandbeschichtungssystem,

das auch dünnschichtig Feuchtigkeit aktiv

reguliert und die Konzentration von Luftionen in

Innenräumen erhöht: Wohngesundheit mit dem Plus.

ionen-technologie.de

98

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

Ideen mit Zukunft.


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Leider gab es dann noch weitere traurige

Nachrichten. Am 15. April 2020 ist

mit Hans-Josef Dahmen unser Ehrenschüt-zenchef

im Alter von 92 Jahren

verstorben. Pandemiebedingt durfte an

der Trauerfeier nur eine kleine Abordnung

des Regimentsvorstands teilnehmen.

Dann erreichte uns am 4. Juni 2020 die

unfassbare traurige Nachricht, dass unser

Kamerad, Heinz Heger, im Alter von

69 Jahren nach langer Krankheit für immer

von uns gegangen ist. Mit Heinz verlieren

wir einen Vollblutschützen, der zusammen

mit seiner Frau Gaby 1981/82

Regimentskönig und 1993/94 Kompaniekönig

unserer Gesellschaft war. Neben

seiner langjährigen Vorstandsarbeit im

Regiment als 1. Schießmeister war Heinz

auch im Bezirk Düsseldorf-Mitte als stellvertretender

Bezirksbrudermeister der

Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

äußerst aktiv. So waren auch auf

seinem letzten Weg zahlreiche Schützen

aus ganz Düsseldorf und Meerbusch anwesend,

um sich mit Maske und Abstand

am Grab von Heinz zu verabschieden.

Seine Büdericher Kompanie die Artillerie

1922 und die Kameraden der Schießgesellschaft

1912 verabschiedete sich von

einem tollen Menschen und Freund auf

dem Büdericher Friedhof und erwiesen

ihm die letzte Ehre.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

99


Oberlöricker Str. 360

D-40547 Düsseldorf

100

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Erst am 04. Juli 2020 trauten wir uns

wieder, unter Einhaltung aller Hygieneregeln

mit Maske und Abstand, eine

Kompanieversammlung in der Bauerstube

abzuhalten. Hier konnten wir

mit Maik André Baumann einen neuen

2. Bestandsverwalter wählen. Da für

das Jahr 2020 alle Schützenfeste abgesagt

wurden, entschieden auch wir

uns schweren Herzens unser Kompanieschießen

und unseren Kompanieball

abzusagen. Somit blieb unser Kompaniekönigspaar

Dirk und Sabine Pretzer,

wie auch alle anderen Königspaare des

Regiments, für ein weiteres Jahr amtierendes

Königspaar.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

101


102

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Unser Schützenfest Anfang August musste

ebenfalls abgesagt werden. Der Regimentsvorstand

aber beschloss, dass wir

zumindest am „Schützenfestsamstag“ im

Park von Haus Lörick ein kurzes Platzkonzert

erleben durften. Im Anschluss

lud unser Kompaniekönigspaar, Dirk und

Sabine Pretzer, in ihren heimischen Garten

ein. Es freuten sich alle Kompaniebzw.

Ehrenmitglieder mit ihren Frauen,

sowie die Witwen unserer verstorbenen

Kameraden, einmal wieder im Kreise der

Kompanie ein paar schöne Stunden verleben

zu können. Mit Abstand und kühlen

Getränken aus der Flasche wurden

wir vom Königspaar mit Leckereien vom

Grill verwöhnt.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

103


Kennys

Emanuel-Leutze-Straße 11

40547 Düsseldorf

Telefon: 0211/52 06 790

www.kennys-restaurant.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 11.00 – 15.00/17.00 – 24.00 Uhr

Samstag nur für geschlossene Gesellschaften

Sonntag Ruhetag

104

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Am „Schützenfestsonntag“ konnten wir

nach einer Kranzniederlegung im kleinen

Kreis einen schönen Festgottesdienst zu

Ehren der Verstorbenen der Bruderschaft

erleben. Im Anschluss an den feierlichen

Gottesdienst wurde Helmut Deussen zum

Ehrenadjutanten des Regiments ernannt.

Unserem Ehrenmajor Willi Speit wurde zu

seinen 70 Jahren Regimentszugehörigkeit

gedankt und er erhielt anschließend das

goldene Sankt Sebastianus Abzeichen

für seine Vereinszugehörigkeit.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

105


106

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Am 29. August trafen wir uns zur 3. Kompanieversammlung

in der Bauernstube

und genossen ein gemeinsames Abendessen

von unserem lieben Wirt Dennis

Neumann. Dies war dann auch leider

unser letztes Zusammenkommen im Jahr

2020, denn unsere jährliche Herrentour

und Weihnachtsfeier mussten wir schon

frühzeitig absagen.

Da unsere Weihnachtsfeier zum Jahresende

abgesagt werden musste, überlegte

sich das Pagenkönigspaar Max Kamp und

Zoe Ziegler zusammen mit unserem Kom-

paniekönigspaar Dirk und Sabine Pretzer

eine tolle Überraschung. Für die Adventszeit

gestalteten sie einen Adventskalender

mit 24 Klapptürchen, hinter

denen sich je ein Foto von einem Kompaniekameraden

befand und ließen diese

produzieren. Mit einem weihnachtlichen

Anschreiben verteilte Max Kamp, mit der

Unterstützung seiner Eltern, alle Kalender

an unsere Mitgliedsfamilien, Ehrenmitglieder

und Witwen. Diese Aktion

erfreute uns alle sehr und war eine wirkliche

bunte Freude in der eher grauen

„Lockdown“ Vorweihnachtszeit.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

107


108

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Es gab Jahre, da hat man den ein oder

anderen Schützentermin als zu viel empfunden.

Die Zeit der Pandemie zeigt uns

allerdings nun schonungslos, was wir an

unserer Gemeinschaft haben und wie

sehr wir die gemeinsamen Termine nun

vermissen. Wir freuen uns alle schon auf

eine Zeit, wo wir uns wieder ungezwungen

zusammenfinden können. In diesem

Sinne wünschen wir Ihnen allen beste

Gesundheit und bleiben Sie uns gewogen!

1.Geschäftsführer der

Schießgesellschaft 1912

Dirk Waltemode

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

109


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Stephan Speit

Willi Speit

Wolfgang Kuck

Peter Kippels

110

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Sascha Offeroth

Cristoph Knuth

Dirk Pretzer

Carsten Speit

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

111


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Phillip Knuth

Joachim Pickert

Maik André Baumann

Dirk Waltemode

112

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Markus Kamp

Sebastian Beier

Hans-Walter Pretzer

Stephan Weißenberger

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

113


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Oliver Stoffels

Timo Knops

Hartmut Grohnert

Christoph Klinkhammer

114

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schiessgesellschaft 1912 Düsseldorf-Lörick

Mitglied der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft e.V.

Heinz Wellmans

Heiner Honert

Stephan Blobner

Alfred Wahle

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

115


Marinekompanie Heimattreue Lörick

gegründet 1927

Kranzniederlegung am Ehrenmal der Bruderschaft,

natürlich unter Beteiligung der Marine Kompanie.

116

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Marinekompanie Heimattreue Lörick

gegründet 1927

Corona und kein Ende…

Auch wir Marine Kameraden hätten nicht

im Traum daran gedacht, dass nach dem

wunderbaren Jubiläumsjahr das Schützenleben

2020 einer Pandemie zum

Opfer fallen würde und so trafen wir uns

alle voller Vorfreude auf das neue Schützenjahr

am 25.01.2020 zu unserem Titularfest.

Es wurde, wie in jedem Jahr,

an unserem Ehrenmal ein Kranz niedergelegt

und die heilige Messe gefeiert.

Anschließend trafen wir uns im Pfarrsaal

zur Jahreshauptversammlung. Als Marine

waren wir sehr stolz, dass auf der Versammlung

unsere vier neuen Mitglieder

namentlich bekannt gegeben wurden. An

dieser Stelle nochmal ein herzliches Willkommen

Jakob Beuse, Justus Erdmann,

Thilo Johnen und Alexej Neumann.

Ja und dann kam am 13.03.2020 der

Lockdown, das bedeutete auch für uns

Marine Kameraden: Keine Treffen.

Nach und nach wurden alle Veranstaltungen,

an denen auch wir immer gerne

teilgenommen haben, abgesagt. Als erstes

das Osterfeuer, es folgten Tanz in den

Mai, Ball der Könige, Dorffest und was

lange keiner für möglich gehalten hat:

Auch das Schützenfest.

Die Bruderschaft hatte jedoch für den

Samstag des eigentlichen Schützenfestes

ein Platzkonzert für die Anwohner

des Haus Löricks organisier. Schützenfest-Sonntag

wurde wieder ein Kranz am

Ehrenmal niedergelegt und es fand eine

Messe statt.

Für uns Marine Kameraden war auch

schnell klar, wir müssen auf jeden Fall

am Schützenfest etwas auf die Beine

stellen. So reifte die Idee am Schützenfest-Sonntag

einen Marine Grillnachmittag

zu veranstalten.

Dieser fand dann bei unserem Kameraden

Armin Gerz im Garten statt. Getränke,

Grillfleisch und Geschirr brachte unser

Kamerad Dennis Neumann mit, für die

Salate und Beilagen sorgten die Damen

der Kompanie. Und das natürlich alles

coronakonform – wie man jetzt so sagt.

Es war schön alle wiederzusehen und

auch mal etwas anderes zu sehen und zu

hören als Corona!

Danach gab es leider keine weiteren Treffen

mehr. Die Zahlen gingen im Herbst

wieder hoch und es gab einen erneuten

Lockdown, diesmal light.

Zum Glück gibt es die modernen Medien

und unser Kontakt untereinander reißt

daher nicht ab. Das ist aber leider nicht

dasselbe, als wenn man sich persönlich

und physisch trifft.

In diesem Sinne hoffen wir auf ein baldiges

Wiedersehen! Bleibt bitte gesund!

Marine Ahoi

Florian Johnen (2. Schriftführer)

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

117


Stolz sein

ist einfach.

Wenn man im Verein lernt,

gemeinsam an einem Strang

zu ziehen. Auf die Vereinsförderung

der Sparkasse kann

man sich dabei verlassen.

Sprechen Sie uns darauf an.

118

www.sskduesseldorf.de

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Liebe Löricker Bürgerinnen und Bürger,

liebe Löricker Schützenfamilie, liebe Gäste!

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

119


120

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

121


122

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Hubertus Scheibenschützen

Ein kurzer Jahresrückblick der St. Hubertus

Scheibenschützen in Zeiten der Pandemie…

Womit sollen wir einen Rückblick beginnen,

wenn eigentlich das ganze Jahr so

gut wie gar nichts stattfinden konnte?

Im vergangenen Jahr fielen leider alle

Feste der Pandemie zum Opfer und trotz-

dem gab es doch ein paar sehr schöne

Momente.

So überraschten unser Hauptmann Uwe

Gensow sowie unser Oberleutnant Jörg

Hartmann alle Kameraden zur Weihnachtszeit

mit einem Präsent. Alle Scheibenschützen

sagen dafür nochmals herzlichen

Dank, das war wirklich eine großartige

Aktion!

„Liebe Scheibenschützen!

Mit diesem kleinen Weihnachtsgruß wünschen

wir Euch und Euren Familien ein

besinnliches Weihnachtsfest und einen

guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund

und auf ein baldiges Wiedersehen

verbleiben.“

Euer Hauptmann Uwe

und Oberleutnant Jörg

P.S.: Vielen Dank

an Patrick für die

super Collage!

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

123


124

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Hubertus Scheibenschützen

Nachdem auch einige unserer Versammlungen

wegen der Corona-Verordnungen

ausfallen mussten, gab es dann am

05.02.2021 die erste Online-Versamm-

lung in der Geschichte der St. Hubertus-

Scheibenschützen. 25 Kameraden genossen

diesen ungewöhnlichen Abend.

Hier ein paar Eindrücke:

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

125


Meisterbetrieb

Schneider-Pruszynski GbR

Fliesenarbeiten

Mauerarbeiten

Putzarbeiten

Trockenausbau

Reparaturdienst

Telefon: 02152 957595 • Fax 02152 957596

T. Schneider 0163 3543736 • W. Pruszynski 0172 2462617

www.die-altbausanierer.de

126

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Hubertus Scheibenschützen

Unser amtierender Kompaniekönig, Jan

Kirchner, und seine Königin Lena, gehen

voraussichtlich in ihr drittes Amtsjahr.

Damit werden sie unvergessen in die Vereinsgeschichte

eingehen.

Unser König in Aktion.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

127


GOLD

SCHMIEDE

an der Dreikönigenkirche

Meisterbetrieb

Ursula

Moers-Meininghaus

Dreikönigenstraße 5

41464 Neuss

Tel.: 02131/42954

Fax: 02131/42950

• Anfertigungen von Schmuckstücken aller Art

• Umarbeiten von Schmuckstücken

• Anfertigungen von Schützensilber (Orden, Ketten, u.s.w.)

• Uhrenservice • Gravuren • Restauration • Reparaturen

• Ohrlochstechen

Öffnungszeiten: Montag

Dienstag – Freitag

Samstag

geschlossen

9.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr

9.00 bis 13.00 Uhr

128

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Hubertus Scheibenschützen

Wir wollen an dieser Stelle mit ein paar Eindrücken an die wunderschönen vergangenen

Jahre erinnern.

Unser 90-jähriges Jubiläum an Bord der

MS Riverstar.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

129


130

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Hubertus Scheibenschützen

Ein paar Eindrücke der vergangenen Schützenfeste…

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

131


132

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

133


Schützenleben zu Corona-Zeiten…

134

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Unsere Weihnachtsfeiern im Dezember

2018 und 2019.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

135


Belsenstraße 5,

40545 Düsseldorf

Telefon

(02 11) 55 28 64

Telefax

(02 11) 55 35 06

136

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Hubertus Scheibenschützen

Wir wünschen allen aktiven Schützen,

unseren passiven Mitgliedern und allen

Bürgerinnen und Bürgern, dass sie gesund

bleiben und wir uns hoffentlich alle

bald wiedersehen können.

Danke auch an Tom und Patrick für die

Hilfe beim Erstellen dieses Berichtes.

Michael Thorenz und Martin Gensow

(1. und 2. Schriftführer)

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

137


BeltingG

m

b

H

l

Bauklempnerei,

l

sanitäre Installation

l

Reparaturen

Eingetragenes Unternehmen der Handwerkskammer

Düsseldorf für Dichtheitsprüfungen an Abwasseranlagen.

47259 Duisburg-Serm · Am Lindentor 34

Telefon (0203) 78 31 22 und (0203) 75 16 52

Elektroanlagen GmbH

Beratung - Planung - Installation

- Smart Home

- Video-Sprechanlagen

- EDV-Netzwerke

Zu unserem Service gehört

immer ein E-Check und

Mobilität wird bei uns GROSS

geschrieben!

Wußten Sie, dass Sie für Ihr E-Auto einen

speziellen Anschluß wie aber auch eine

geeignete Leitung am Haus haben sollten?

Meinzer u. Kadow Elektroanlagen GmbH

Am Ökotop 25, 40549 Düsseldorf

Tel.: 0211-503306 - E-Mail: info@meika.de

138

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schützen Kompanie

Löricker Jonges 1948

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

139


»WIR wollen den besten

Weg in die eigenen vier Wände!«

SpardaBaufinanzierung:

Mit Top-Konditionen und Top-Beratung.

Jetzt informieren: www.sparda-west.de/baufinanzierung

Gemeinsam mehr als eine Bank

Sparda-Bank West eG

Sparda-Bank West eG

Filiale Düsseldorf, Ludwig-Erhard-Allee 15, 40227 Düsseldorf

Zentrale: Ludwig-Erhard-Allee 15, 40227 Düsseldorf • Nordstraße 85, 40477 Düsseldorf-Pempelfort

Kaiserswerther SB-Center der Markt Sparda-Bank 35, 40489 Düsseldorf West • Börchemstraße 35, 40597 Düsseldorf-Benrath

Friedrichstraße

Düsseldorf-Altstadt,

20-22,

Marktplatz

40217 Düsseldorf-Friedrichstadt

9, 40213 Düsseldorf

• Marktplatz 9, 40213 Düsseldorf-Altstadt

Düsseldorf Friedrichstadt, Friedrichstr. 20 –22, 40217 Düsseldorf

Telefon: 0211 99 33 99 33

Landtag Düsseldorf, Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf

Mehr Infos unter:

www.sparda-west.de/testergebnis

Stand: April 2018

140

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schützen Kompanie

Löricker Jonges 1948

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

141


14

Peterskamp

Rhede

46414

02872/ 9508 - 0

Tel.

02872/ 9508 - 29

Fax:

Ausführung von Rohbauarbeiten

Schlüsselfertige Erstellung von

Baumaßnahmen

Mail: info@ho-objektbau.de

Internet: www.ho-objektbau.de

142

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Schützen Kompanie

Löricker Jonges 1948

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

143


144

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Löricker Schützenfreunde

Freude schenken • Freunde gewinnen • Freundschaft erhalten

Unser Jahresrückblick über das „etwas

andere“ Schützenjahr 2020

Hätte mir Ende 2019 jemand gesagt,

dass ich einmal einen Jahresrückblick

für unser Schützen-Festbuch schreiben

werde über ein Schützenjahr, in dem so

gut wie alle angedachten Termine einschließlich

des Schützenfestes selbst

ausfallen, so hätte ich dies natürlich nur

für einen schlechten Scherz gehalten

und die Person für verrückt erklärt. Heute,

nur rund 15 Monate später, ist es tatsächlich

traurige Realität geworden. Das

was wir alle, sei es in Lörick, in Deutschland

oder weltweit im vergangenen Jahr

und auch im aktuellen Jahr 2021 erlebt

und durchlebt haben, ist sicher nichts im

Vergleich zu dem was frühere Generationen

beispielsweise in den beiden Weltkriegen

erleben und erleiden mussten.

Dennoch bedeutet die weltweite Corona-Pandemie

einen tiefen Einschnitt in

unser aller Leben, den keiner für möglich

gehalten hätte und kein vernünftig denkender

Mensch je vergessen oder gar verharmlosen

wird. Vor diesem Hintergrund

und angesichts der viel zu großen Opferzahlen,

die im Zusammenhang mit dieser

Pandemie alleine in Deutschland zu

beklagen sind, nun über das Schützenleben

zu Corona-Zeiten zu berichten, mag

manch einem seltsam oder befremdlich

erscheinen. Doch wir wollen damit unseren

Löricker Mitbürgern auch ein wenig

Normalität in ihren Alltag zurückbringen

und zeigen, dass wir als Schützengemeinschaft

auch in schwierigen Zeiten

füreinander einstehen und zuversichtlich

sind, dass wir gemeinsam auch diese

schwere Krise bewältigen werden.

So darf ich hier nun von unserem etwas

anderen Schützenjahr 2020 berichten

und es verwundert sicher niemanden,

wenn ich vorwegschicke – es wird ein

recht kurzer Bericht . . .

Das Jahr 2020 begann zunächst ganz

nach Plan. Im Januar trafen sich die aktiven

Mitglieder der Schützenfreunde zu

unserem beliebten „Neujahrsfrühschoppen“

um sich wieder einmal auszutauschen

und neue Pläne für das kommende

Schützenjahr zu schmieden. Nachdem

wir uns in den letzten Jahren hierfür immer

das Brauhaus „Der goldene Kessel“

auf der Bolkerstraße als Veranstaltungs-

Domizil ausgewählt hatten, trafen wir

uns diesmal bei der Konkurrenz auf der

gegenüberliegenden Seite, nämlich im

Brauhaus „Zum Schlüssel“.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

145


Löricker Schützenfreunde

Freude schenken • Freunde gewinnen • Freundschaft erhalten

Aufgrund hervorragender Beziehungen

unseres Kassierers Michael, kamen wir

dabei auch in den Genuss einer exklusiven

Führung durch das Brauhaus und

wurden vom Braumeister persönlich in

die tiefsten Geheimnisse der Altbierbraukunst

eingeweiht. Eine hoch spannende

und kurzweilige Aktion, die sehr zur

Nachahmung empfohlen wird. Allerdings

schien die Luft im Braukeller sehr stickig

zu sein, sodass wir gleich danach unseren

Kehlen reichlich mit dem soeben besprochenen

Gerstensaft benetzen mussten.

Zusätzlich gestärkt durch eine deftige

Mahlzeit aus der Brauhaus-Küche und

dem ein oder anderen kühlen Nass vom

Fass traten wir am späten Nachmittag

selig und zufrieden den Heimweg an.

Auch beim Titularfest, dass nur ca. 14

Tage später folgte, verlief alles in gewohnter

Art und Weise und völlig un-

aufgeregt. Wie wir heute wissen, sollte

dies die vorerst letzte Veranstaltung im

noch jungen Schützenkalender sein, die

wie geplant durchgeführt werden konnte.

Denn kurz darauf folgte der Schock

durch den Einzug der Pandemie in das

Bewusstsein der Menschen und die stetig

steigende Zahl an infizierten, verbunden

mit den beginnenden Einschränkungen

im öffentlichen sowie im privaten

Bereich. Somit standen natürlich nicht

nur alle geplanten Termine und Veranstaltungen

des Löricker Schützenregimentes,

sondern auch unsere kompanieinternen

Programmpunkte auf der Kippe.

Unter anderem war für das Jahr 2020

wieder eine Kompanietour geplant, was

für jede Gesellschaft immer ein besonderes

Highlight darstellt. Es begann also

die Zeit des Abwartens, Beobachtens

und Zitterns darüber, wie sich die Corona-Lage

entwickeln würde und welche

Veranstaltung unter Umständen evtl.

doch noch stattfinden dürfen. Leider

musste ein Termin nach dem nächsten,

einschließlich unserer Kompanietour,

abgesagt werden. So waren wir, wie der

Rest der Bevölkerung, zunächst einmal

zum Nichtstun verdammt.

Im August hatte unser Regimentsvorstand

ein Notprogramm an den eigentlichen

Schützenfesttagen in Form einer

Gedenkmesse sowie einem Platzkonzert

im Park von Haus Lörick angesetzt. Auch

wenn dies eher als Lebenszeichen unseres

Löricker Regimentes zu verstehen war,

konnte dies natürlich nicht über das ausgefallene

Hauptereignis des Jahres, unsere

Löricker Kirmes, hinwegtrösten. Zumal

146

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Löricker Schützenfreunde

Freude schenken • Freunde gewinnen • Freundschaft erhalten

bei diesen Terminen jeweils nur eine sehr

begrenzte Teilnehmerzahl zugelassen war.

Einen kleinen Trost gab es für unsere Gesellschaft

aber dann doch noch in diesem

Monat. Dank der Initiative unseres

Kameraden Lars Rohwerder konnten wir

uns exklusiv in der Büdericher „Kastanie“

einmieten und dort, selbstverständlich

unter Einhaltung aller zu diesem Zeitpunkt

geltenden Corona-Richtlinien, einen

wunderbaren Nachmittag und Abend

im Rahmen unserer gesamten Kompanie

verbringen. Fast so, als wäre alles beim

Alten – aber eben auch nur fast.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

147


148

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Löricker Schützenfreunde

Freude schenken • Freunde gewinnen • Freundschaft erhalten

Die Wochen und Monate zogen dahin

und die Beschränkungen aufgrund der

Pandemie für das öffentliche und private

Leben wurden immer drastischer und

restriktiver. Somit blieb für uns nur die

Möglichkeit über die sozialen Medien in

Kontakt zu bleiben und sich mit dem ein

oder anderen Spaßvideo über WhatsApp

& Co zu melden und die Kameraden etwas

aufzuheitern. Im Dezember gab es

dann einen historischen Moment: auf Initiative

unseres Hauptmanns Christoph,

fand im Dezember das erste Online-Treffen

in der Geschichte unserer Kompanie

in Form eines Zoom-Meetings statt. Widererwarten

haben es sogar alle Kameraden

geschafft sich einzuwählen und

so konnten wir uns zumindest auf diese

Weise mal wieder in die Augen schauen.

So hat die Pandemie wenigstens einen

kleinen positiven Lerneffekt für uns gehabt.

Mal ganz im Ernst: wenn wir eines aus

dieser Pandemie lernen können, dann

ist es sicher die Erkenntnis, wie wichtig

doch die persönlichen Treffen und Feiern,

sei es in der Familie, mit Freunden,

im Sport- oder im Hobbybereich (wie z.

B. dem Schützenwesen) sind und dass

diese keineswegs als selbstverständlich

angesehen werden sollten. Wenn wir uns

daran auch nach Beendigung dieser Corona-Zeit

immer wieder erinnern bin ich

mir sicher, dass wir alle gestärkt daraus

hervorgehen werden.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und

uns allen, dass die Pandemie möglichst

schnell ein Ende finden wird und wir uns

bald wieder bei unseren Schützenveranstaltungen

begegnen und gemeinsam

feiern können. Bis dahin passen Sie auf

sich und Ihre Mitmenschen auf und bleiben

Sie vor allem gesund!

Ihre/Eure

„Löricker Schützenfreunde“

Jörg Nitsche

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

149


Auf uns können

Auf uns können

Sie zählen.

Sie zählen.

Wir betreuen Sie kompetent in allen Versicherungs-

betreuen und Finanzfragen.

Sie kompetent in allen Versiche-

Wir

rungs- und Finanzfragen.

Subdirektion

Michael Subdirektion Steinke

Sandträgerweg Michael Steinke 86-88

40627 Sandträgerweg Düsseldorf 86-88

Tel 40627 0211 Düsseldorf 280723 - 0

michael.steinke@ergo.de

Tel 0211 280723 - 0

www.michael-steinke.ergo.de

michael.steinke@ergo.de

www.michael-steinke.ergo.de

150

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Husaren-Schwadron Fidele Löricker 1976v

Die jährliche Erstellung des Berichts

für die Festzeitschrift ist für mich immer

Anlass, die vergangenen Monate

unseres Vereinslebens Revue passieren

zu lassen aber in diesem Jahr muss ich

den Bogen etwas weiterspannen. Die Fidelen

Löricker gibt es jetzt nämlich seit

45 Jahren! Viele der Jungschützen, die

diese Kompanie 1976 gründeten, sind

mittlerweile Rentner und Großväter geworden.

Die Kompaniegeschicke werden

mittlerweile von der zweiten Generation

geleitet und auch die dritte Generation

entwickelt sich vielversprechend. An dieser

Stelle möchte ich dem amtierenden

Vorstand, unserem Hauptmann Michael

Janz, unserem Oberleutnant Martin Wendel,

dem Schriftführer Stephan Kundt

und dem Kassierer und Schießmeister

Markus Dietz danken, denn mit Ihrem

Engagement haben sie die Geschicke der

Kompanie traditionsgemäß weitergeführt

aber auch schon eigene Akzente setzen

können.

45 Jahre Fidele Löricker. Gelegenheit

also, um wieder einmal über die Kompaniegeschichte

nachzudenken und die

eine oder andere Begebenheit aus dem

Gedächtnis hervorzukramen.

Was ist in diesem Zeitraum nicht alles

passiert? Große weltpolitische Ereignisse,

wie der Zusammenbruch des Ostblocks,

die deutsche Wiedervereinigung und die

Einführung des Euro. Kleinere aber nicht

weniger interessante Ereignisse, wie zum

Beispiel die Einführung der 5-stelligen

Postleitzahl. Aus „4000 Düsseldorf 11“

– ein Adressteil wie eine Liedzeile oder

ein Gedicht – wurde „40547 Düsseldorf“.

Bereits in meinem Einleitungssatz

wirkt sich eine andere Änderung aus: Die

ebenfalls in der Zeitspanne durchgeführte

Rechtschreibreform machte den „Anlaß“

zum „Anlass“.

Zurück aber zur jetzt zu den Fidelen. Ich

zitiere hier direkt einmal aus der Festzeitschrift

zu unserem 10-jährigen Jubiläum:

“Jung ist die Kompanie, und jung

sind die Mitglieder: das Alter der Aktiven

reicht von 18 bis 36 Jahren.“ Das

ist jetzt 35 Jahre her und entsprechend

liegt das Alter der Aktiven jetzt zwischen

18 und 72 Jahren. Während damals

der älteste Aktive gerade einmal doppelt

so alt war, wie der jüngste, ist jetzt

unser ältester Aktiver 4 Mal so alt, wie

unser Jüngster – was unsere Pagen angeht,

verzichte ich auf eine Berechnung,

denn das Ergebnis würde so manchen

erschrecken. Die Entwicklung der Fidelen

und auch deren Mitglieder werden

einem auch deutlich, wenn man sich die

Fußballspiele ansieht, an denen wir im

Laufe unserer Kompaniegeschichte teilgenommen

haben. Hatten wir anfangs

unserer Kompanieschichte noch Schwierigkeiten

eine eigene vollständige Mannschaft

aufzustellen, konnten wir im Jahr

1997 ein internes Spiel unter dem Motto

„Alt gegen Jung“ durchführen. Mögen

sich im Laufe der Jahre Frisur und Figur

vielleicht geändert haben, die Freude

an und die Lust auf gemeinsame Aktivitäten

ist geblieben. Gern erinnern wir

uns auch an unsere Segeltouren auf dem

Ijsselmeer. Obwohl man sich ja bereits

lange kannte, boten solche Touren doch

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

151


152

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Husaren-Schwadron Fidele Löricker 1976v

immer auch Gelegenheit, einige Kameraden

und deren Fähigkeiten noch besser

kennen zu lernen. So ist wohl den

wenigsten von uns gegeben, ein frühmorgendliches

Mundharmonikakonzert

in einer kleinen Kajüte zu genießen. Vor

allem, wenn dieses Morgenkonzert wirklich

richtig laut und richtig früh und

nach einem richtig langen Abend bzw.

nach einer richtig kurzen Nacht einsetzt

und es in so einer kleinen Kajüte auch

keine Fluchtmöglichkeiten gibt. Alle Beteiligten

haben diese Aktion übrigens

ohne bleibende Schäden überstanden.

Kulinarisch waren diese Touren übrigens

auch immer von besonderer Qualität, da

wir uns selbst verpflegen durften und

wir –wie die meisten von euch mittlerweile

wissen - in unseren Reihen einige

begnadete und leidenschaftliche Köche

haben. Dies unter teilweise schwierigen

Bedingungen. Ich erinnere hier nur an

die liebevoll gestaltete Kaffeetafel mit

selbstgebackenen Kuchen und Torten.

Kaum hatte unser Smutje – natürlich ein

Kamerad aus den eigenen Reihen – die

Vorbereitungen in der Kombüse abgeschlossen

und den Tisch gedeckt, geriet

unser Flachbodenschiff in einige heftige

Windböden, die hektische Aktionen auf

Deck auslösten. Unser Smutje versuchte

unterdessen unter Deck zu retten was zu

retten ist aber das Boot legte sich in dem

Moment ziemlich auf die Seite und wenn

sich über Kuchengeschirr, Kaffeekannen,

Milch, Zucker, Kuchen und Torte

über eine Länge von 6 Metern einmal in

Bewegung setzen, dann können anderthalb

Meter ausgebreite Arme und Hände

nicht allzu viel ausrichten.

Es gibt rückblickend – und das ist natürlich

kein Alleinstellungsmerkmal der Fidelen

– viele, viele Veranstaltungen, die

wir als Fidele gemeinsam erlebt haben.

Begonnen bei einer Unzahl an Geburtstagsfeiern,

Polterabenden und Hochzeiten.

Bei Hauseinweihungen, Jubiläen

und noch viel mehr Terminen ohne konkreten

Anlass.

Seit 45 Jahren gibt es also die Fidelen

Löricker und nach einer solchen Zeitspanne

glaubt man eigentlich, dass der

Ablauf eines Schützenjahres, die klassischen

Termine und liebgewonnenen Traditionen

und Rituale keine großen Überraschungen

mehr bieten können. Dass

ich mit dieser Einschätzung so daneben

lag, hat uns das letzte Jahr gezeigt. Viele

Aktivitäten der Kompanie mussten ausfallen

und auch die gemeinsamen Veranstaltungen

fanden unter ganz anderen

Voraussetzungen statt, als wir es gewohnt

waren. Drängen wir uns sonst gewöhnlich

zu unseren Versammlungen im Partykeller

unseres Schützenchefs, mussten wir

im vergangenen Jahr nach Alternativen

suchen, wenn wir unsere Treffen nicht

ganz ausfallen lassen wollten. So trafen

wir uns im letzten Jahr mehrmals bei

„Kenny’s“ aber auch im „Alten Bahnhof“.

Diese Treffen fanden natürlich

immer unter Beachtung der jeweils gültigen

Corona-Regularien statt, hatten allerdings

immer eher den Charakter einer

gemütlichen Plauderstunde und weniger

den einer Versammlung. Man merkt sehr

schnell, dass man die gemeinsamen

Unternehmungen doch schmerzlich vermisst.

In den Wintermonaten waren diese

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

153


154

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Husaren-Schwadron Fidele Löricker 1976v

Treffen leider nicht mehr möglich. Zur

Freude der Kameraden kam unser Vorstand

aber auf die tolle Idee, sich in der

Vorweihnachtszeit bei den Kameraden

mit einem Überraschungspäckchen mit

Düsseldorfer Spezialitäten, in Erinnerung

zu rufen. Eine sehr gelungene Aktion,

zumal mit den Päckchen alle Kameraden

persönlich bedacht wurden und wir auch

nicht alle in Lörick wohnen. Nicht nur unsere

Kompanietour und unser Kompanieschießen

mussten im vergangenen Jahr

ausfallen, auch die Messe, die wir zum

Gedenken an unsere verstorbenen Kameraden

lesen lassen, entfiel aus organisatorischen

Gründen, so dass wir den

verstorbenen Kameraden nur mit einem

personell deutlich reduzierten Besuch

auf den Friedhöfen gedenken konnten.

In diesem Zusammenhang möchte ich

auch nicht unerwähnt lassen, dass wir

in dem zurückliegenden Jahr Herrn Peter

Mux, als langjähriges passives und

förderndes Mitglied der Kompanie verloren

haben, sondern auch unser Ehrenmitglied

Jupp Dahmen, der die Fidelen

seit ihrer Gründung unterstützt und gefördert

hat. Erinnern möchte ich auch

an Heini Nakaten, der

ebenfalls im letzten Jahr

von uns gegangen ist.

Heini hat die die Fidelen

Löricker durch seine

praktische und handwerkliche

Veranlagung in vielfältiger

Hinsicht unterstützt.

Auch Ihnen gilt

unser Gedenken.

Dirk und Sonja Wendel, das amtierende

Kompaniekönigspaar, haben sicher auch

nicht damit gerechnet, dass sie noch einen

Nachschlag auf ihre Amtszeit erhalten,

aber die beiden werden das sicherlich

mit Bravour und Humor meistern.

Auch dem Regimentskönigspaar Isabel

Schüler und Oliver Möhker, dem Jungschützenkönigspaar

Verena Abdalla und

Lucas Nicolay und dem Pagenkönigspaar

Maximilian Kamp und Zoe Ziegner wünschen

wir an dieser Stelle alles Gute für

diese spezielle Amtszeit.

Normalerweise würde ich euch und uns

allen jetzt ein schönes und harmonisches

Schützenfest 2021 wünschen.

Ihr seid mir da aber jetzt voraus, denn

während ich diesen Bericht schreibe,

habe ich natürlich noch überhaupt keine

Vorstellung, ob und wie das Löricker

Schützenfest 2021 stattfindet. Ihr hingegen

habt, wenn Ihr diese Zeilen lest,

eine Ahnung, was euch da erwartet. Um

Sicherzugehen wünsche ich euch allen

daher ein wunderschönes, harmonisches

und langes Augustwochenende mit Menschen,

die man gerne um sich hat.

Euer Lothar Tups

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

155


156

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Reitercorps Lörick

Festbericht Reitercorps 2021

Das Jahr 2020 hatte viele Höhen und

Tiefen. Es waren wahrscheinlich mehr

Tiefen, aber davon haben und werden

wir uns nicht unterkriegen lassen! Ein

Thema, dass uns alle sehr beschäftigt

hat und auch weiterhin beschäftigen

wird, nämlich die COVID19 Pandemie,

hat unser geselliges und lustiges Schützenleben

ganz schön auf den Kopf gestellt.

Umso mehr haben wir uns über

ein bisschen “Normalität” gefreut, als

wir am Schützenfestsamstag, unter besonderen

Bedingungen, im Haus Lörick

einmarschiert sind. Die Tambourcorps

aus Büderich und Heerdt sowie das Blasorchester

St. Benediktus haben uns begleitet

und es war schön, die Marschmusik

zu hören. Am Sonntag begleiteten wir

gemeinsam die Kranzniederlegung und

nahmen an der Messe teil.

Die kleine Emily hat am 08.02.2020

das Licht der Welt erblickt und krempelt

seitdem das Leben unserer Rittmeisterin

Sonja und ihrem Ehemann ganz schön

um. Wir freuen uns sehr für die junge

Familie und vor allem darauf, Emily in

unsere Gemeinschaft aufzunehmen.

Unser Schützenwochenende war ruhiger

als normal. Wir haben das Schützenzelt

vermisst, das Beisammensein, das gemeinsame

Lachen und Erleben. Aber wer

hat das nicht?

Da wir eine recht kleine Kompanie sind,

konnte wir dennoch ein wenig unsere

Schützengemeinschaft feiern. Unser Alternativprogramm

bestand aus einem

Wochenende voller Grillgut, Softdrinks

und kurzen, aber lustigen Abenden.

Abgesehen davon ist in diesem Jahr

Schützenmäßig nicht viel passiert. Trotzdem

freuen wir uns in unserer Kompanie

ein neues Mitglied willkommen zu heißen.

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

157


BLINKEN

Vermessungsbüro

TÖPFER

Himmelgeister Str. 37

40225

Virchowstraße

Düsseldorf

1

40225 Düsseldorf

Tel: (0211) 30 27 160

Fax:

Tel:

(0211)

(0211)

30

33

27

41

161

26

0

Fax: (0211) 34 92 58

E-Mail: info@blinken-toepfer.de

eMail:

www.blinken-toepfer.de

info@blinken-toepfer.de

www.blinken-toepfer.de

Stuckateurmeister

Michael Vogels

Wir machen mehr aus Ihrem Haus!

Michael Vogels Stuckateurmeister

Osteratherstraße 6 . 41460 Neuss

Tel.: 02131 2032214 . www.einer-alles-sauber.de

158

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Reitercorps Lörick

Unserem Neuanfang im vergangenen

Jahr wurde aufgrund des stillgelegten,

öffentlichen Lebens, leider ein Strich

durch die Rechnung gemacht. Was wir

aber nicht unbedingt negativ sehen

möchten, denn so habt Ihr die Chance

das Reitercorps Lörick neu mit aufzubauen.

Wenn Ihr also herausfinden möchtet,

was es bedeutet in eine Schützenfamilie

aufgenommen zu werden, dann freuen

wir uns auf ein Kennenlernen. Bei Interesse

meldet Euch gerne bei uns.

Bleibt gesund!

Die Besten Grüße wünschen

Sonja Velten-Albrecht, Regina Velten,

Sabrina Fischer, Simone Schulz, Anna

Riegel und Emily Albrecht

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

159


Ihr Installateur für Lörick und Düsseldorf

ZUVERLÄSSIG, VERTRAUENSVOLL, NAH

0160/97750622

www.fattler-posala.de

info@fattler-posala.de

160

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Löricker Mädels

Es war ein besonderes Jahr und wir hatten

beschlossen, das Beste daraus zu

machen. Wir wollten Corona-konform

miteinander feiern.

Aber schauen wir erst ins Jahr 2020

zurück. Der Vorstand hatte sich für das

eigentliche Schützenfestwochenende,

samstags und sonntags, ein Programm

einfallen lassen (auf das gehe ich gleich

noch ein).

Wir wollten uns aber auch innerhalb der

Kompanie sehen und haben donnerstags

einen Einklang gefeiert und die Residenz

unserer Königin geschmückt. Ebenso galt

es, eine Party für den Freitag vorzubereiten,

zu der wir Hofstaat und Vorstand

eingeladen hatten. Monate vorher freuten

wir uns auf diesen Tag und konnten es

kaum erwarten, dass er endlich da war.

Endlich alle einmal wiederzusehen und

gemeinsam feiern zu können, darauf

freuten sich alle Löricker Mädels (natürlich

konnte es nicht dasselbe wie sonst

sein, weil wir die Grenze von 50 Personen

nicht überschreiten durften, denn

natürlich sollten alle Corona Regeln eingehalten

werden).

Gemeinsam auf dem Hof der Familie

Honert haben wir gegessen, getrunken,

gelacht und eine Wasserschlacht veranstaltet,

an welcher sogar der Vorstand

teilgenommen hat.

Am Samstag ging es dann mit allen

Schützinnen und Schützen in den Park

von Haus Lörick. Das Platzkonzert war

gelungen und es kam richtig Schützenfeststimmung

auf.

Schön war es zu sehen, dass wir in dieser

schwierigen Zeit den alten Menschen eine

Freude bereiten konnten und uns hat es

mindestens genauso viel Spaß gemacht.

Diesen großartigen Tag ließen wir dann

wieder auf dem Hof der Familie Honert

ausklingen. Denn es mussten schließlich

noch von der Party aufgeräumt werden

und zum Abendessen gab es die Reste

vom Vorabend.

Am nächsten Morgen ging es dann für

alle pünktlich in die Kirche zum Gottesdienst.

Unsere Königinnen hatten zuvor

mit dem Vorstand am Ehrenmal noch

den Kranz zu Ehren der Verstorbenen

niedergelegt. Aufgrund der Abstandsregeln

konnten hieran leider nicht alle Mädels

teilnehmen.

Nach dem Gottesdienst sind wir dann zur

Familie Hummelsbeck gewandert, dort

war der Frühstückstisch schon gedeckt

und jede stellte ihre mitgebrachten Sachen

dazu.

Isabel und Verena waren leider nicht bei

uns, weil die beiden mit ihren Königen

auf dem Adams Hof zum Gulaschessen

eingeladen waren. Der Vorstand erfüllte

das Versprechen an unseren Zeltwirt

Klaus, ihm im Nachgang zum runden Geburtstag

sein Leibgericht zu kochen.

Alle kamen wir dann wieder Montagabend

in der Küche der Familie Hummelsbeck

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

161


Jetzt online bestellen

in Ihrer Apotheke vor Ort!

KONTAKTFREI

UND SICHER

Unser Botendienst

liefert zu Ihnen

nach Hause!

KLOSTER-APOTHEKE | Oststr. 51 | 40211 Düsseldorf | Tel.: 0211-55046777

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 08.00–18.30 Uhr, Sa. 09.00–13.00 Uhr

PRINZENPARK-APOTHEKE | Hansaallee 111 | 40549 Düsseldorf | Tel.: 0211-56618030

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 08.30–18.30 Uhr, Sa. 09.00–13.00 Uhr

RHEINAPOTHEKE | Wickrather Straße 4 | 40547 Düsseldorf | Tel.: 0211-5379737

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08.30–13.30 Uhr und 14.30–18.30 Uhr, Sa. 09.00–13.00 Uhr

STORCHEN-APOTHEKE | Gladbacher Str. 39 | 40219 Düsseldorf | Tel.: 0211-9179555

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 08:15–18:30 Uhr, Sa. 08.15 –13.00 Uhr

162

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


Löricker Mädels

zusammen, denn ohne einen Ausklang

wollten wir das diesjährige Schützenfest

natürlich nicht verstreichen lassen.

Wir hatten ein Geschenk von unserem

Lieblingskellner Stevie bekommen, welches

wir unbedingt gemeinsam trinken

wollten. Eine Flasche…

Leider waren damit die Tage des eigentlichen

Schützenfestes, welches ja keines

war, schon wieder vorbei und ob wir dieses

Jahr feiern können, steht immer noch

in den Sternen.

Wir bleiben natürlich in engem Kontakt

miteinander, ob via Zoom, Teams-

Konferenzen oder einfach per WhatsApp.

Alle freuen sich schon sehr darauf, wenn

endlich wieder ein „richtiges“ Schützenfest

stattfinden kann und wir unsere Königinnen

gebührend feiern können.

Bis dahin wünschen wir Ihnen und Euch,

dass alle gesund und munter durch die

Pandemie kommen.

Eure Löricker Mädels

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

163


164

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

165


166

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

167


168

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

169


Jungen & Kollegen GmbH

Steuerberatungsgesellschaft

170 Wildauer Platz 9 · 41836 Hückelhoven · Tel. 0 24 33/97 98-0 · Fax 97 98-99

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

Mail: kontakt-kanzlei-jungen@etl.de · www.steuerberaterjungen.de


3. Jägerkompanie Düsseldorf Lörick 2014

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

171


172

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.


St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

173


IMPRESSUM

Herausgeber:

St. Sebastianus Schützenbruderschaft

Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.

Verantwortlich: Stephan Speit, Oberlöricker Straße 360,

40547 Düsseldorf, Telefon (0211) 45 44 651,

stephan.speit@meredis.de

Gestaltung & Satz:

Redaktion:

Chronik:

Anzeigenwerbung:

Fotos:

no9to5.design

Rebekka Feldschen, Leona Wendel,

Andreas und Conny Düvel

Hans-Werner Tups, Thomas Hummelsbeck

Uwe Velten, Hartmut Grohnert,

Thomas Hummelsbeck, Johannes Adams,

Paul Adams, Kurt Feller

Unser Fotograf beim Schützenfest: Kai Pohler

www.kaipohler.de, Regina Schäfer, Jürgen Lauersdorf,

Wiltrud Eisheuer, Sylvia Kippels, Arnold Stender

Datenschutz- Werner Rieche, 1. Geschäftsführer,

beauftragter: Kaarster Weg 35,

40547 Düsseldorf, Telefon (0211) 5 22 99 92

datenschutzbeauftragter@duesseldorf-loerick.de

Hinweis zur Verwendung von Fotos

und personenbezogenen Daten gemäß DSGVO

Mit der Teilnahme an den Veranstaltungen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft

Düsseldorf-Lörick 1869 e.V. erklären sich die Teilnehmenden bereit, dass die entstehenden

Fotos, auf denen sie abgebildet sind, von der Schützenbruderschaft

Lörick für Veröffentlichungen in allen Medien genutzt werden können. Sie sind auch

damit einverstanden, dass gegebenenfalls ihre Namen in diesem Zusammenhang

veröffentlicht werden. Alle Rechte an den entstehenden Fotos liegen bei der Schützenbruderschaft

Lörick.

Sind Teilnehmende mit der Veröffentlichung ausdrücklich nicht einverstanden,

haben sie dies unserem Datenschutzbeauftragten schriftlich mitzuteilen.

174

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick 1869 e.V.



Lecker. Saftig.

Flammengeküsst.

Burger King® in Düsseldorf:

Heerdter Landstr. 255, Hunsrückenstr. 33, Südring 115,

Oerschbachstr. 140-142 und Worringer Str. 142

50%

sparen

King Menu

kaufen

Big King®

gratis!

2 Whopper®

zum Preis von einem

PLU: 1017

Gültig bei Abgabe bis 31. 12. 2021 bei Burger King® in Düsseldorf:

Heerdter Landstr. 255, Hunsrückenstr. 33, Südring 115,

Oerschbachstr. 140-142 und Worringer Str. 142. Nicht gültig in

Verbindung mit anderen Preisnachlässen oder Zugaben.

Big King® gratis

Beim Kauf eines Big King® King Menus

erhalten Sie einen weiteren Big King® dazu.

PLU: 30511

King Menu ab 6,99 €. King Menu mit großer King Pommes und

0,5 L Coca-Cola®. Gültig bei Abgabe bis 31. 12. 2021 bei Burger King®

in Düsseldorf: Heerdter Landstr. 255, Hunsrückenstr. 33, Südring

115, Oerschbachstr. 140-142 und Worringer Str. 142. Nicht gültig in

Verbindung mit anderen Preisnachlässen oder Zugaben.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine