Emsblick Meppen - Heft 45 (August/September 2021)

emsblickmagazin

Meppen zeigt Herz

"Meppen zeigt Herz", wer will dem beim Anblick des Titelbildes widersprechen? Der Zusammenfluß von Ems und Hase bildet eine derart typische "naturgegebene" Grundform, da kann kaum ein mit beiden Händen geformtes Herz mithalten. Im Zusammenwirken mit dem Logospruch der Kreisstadt "MEPPEN MAG DICH", kommt dann noch mehr Emotionalität hinzu.

Emotionen, Atmosphäre, Freundlichkeit und Gemütlichkeit sind durchaus dazu geeignet, die Aufenthaltsqualität einer Stadt zu stärken. Die seit einiger Zeit in der Innenstadt vorgenommene Möblierung führt zu unterschiedlichen Reaktionen bei Bürgern und Gästen. "Wurde auch Zeit" ist die eine Richtung. "Das hilft den geschlossenen Läden auch nicht mehr", die andere.

Sicher ist aber, dass die Optik in der Innenstadt gewonnen hat. Auch wenn sie in Teilen nur vorübergehender Natur ist. Ob sie langfristig wirkt, ob nachhaltig mehr Menschen zum einkaufen in die Kernstadt kommen, muss sich zeigen. Man kann vermuten, dass dazu mehr erforderlich ist als nur gute Deko.

Im Wettbewerb um Kundschaft, die zunehmend im Internet einkauft, ist noch mehr Freundlichkeit in den Geschäften sicher hilfreich. Auch ein veränderter Servicegedanke, wie ihn viele Apotheken mit abendlichem Lieferservice schon lange bieten, könnte wirksam sein. Vielleicht muss man sogar darüber nachdenken, Parkgebühren für Kunden abzuschaffen. Das Internet nimmt schließlich auch keinen Eintritt. Ist auch ein Shuttle "a la Harener Emma" zwischen Parkplätzen am Stadtrand und der City ein Mehrwert für die Kundschaft?

Gleichwohl: Der Anfang ist gemacht. Darauf aufzubauen, mit weiteren Aktionen, die Kunden anziehen, mit weiterer Unterstützung von Geschäftsgründern, lohnt auf jeden Fall.

"Meppen zeigt Herz" sollte keine kurzlebige Modeerscheinung sein sondern dauerhaft, wie der Zusammenfluß von Ems und Hase.

Oder wie das vielfältige Engagement von Menschen in der Stadt, über die in dieser Ausgabe des Emsblick gleich mehrfach berichtet wird. Aber auch die anderen Beiträge in diesem Heft lohnen, gelesen zu werden.

Bei der Lektüre dieser neuen Ausgabe des Emsblick wünschen wir Ihnen wie immer viel Freude. Und einen schönen Rest-Sommer!

Ihr Team vom Emsblick

Kostenlos zum Mitnehmen Heft 45 August/September 2021

emsblick

Das Stadtmagazin für Meppen

AUSBLICK

Ausbildungsmagazin

des Emsblicks

KOMMUNALWAHL

2021 - Fragen an

die Parteien

BAUBETRIEBSHOF

hilft in Ahrweiler

bei Flutkatastrophe

MEPPEN

zeigt Herz


FORD RATEN-

OFFENSIVE

FORD KUGA TITANIUM

FORD Ford Key KUGA Free-System, ST-LINE Außenspiegel, X

Leasing-Sonderzahlung 4.970,- €

(inkl. Nettodarlehensbetrag Überführungskosten) 34.000,- 39.990,- € €

36 36 Monate Monate

Gesamtlaufleistung 30.000 km km

Sollzinssatz p. p. a. a. (fest) 2,52 0,99 % %

Effektiver Effektiver Jahreszins 2,55 0,99 %%

Voraussichtlicher

7.410,- €

Gesamtbetrag³ 15.734,- €

Nettodarlehensbetrag

Finanzleasingrate 299,-

32.028,46



Gesamtbetrag

32.833,- €

Günstig mit

35 Monatsraten à

299,- €

35 FORD monatl. Finanzierungsraten FLATRATE+ von für 10 Restrate € im Monat* 22.368,- €

inklusive: + Garantieverlängerung + Wartung + Mobilitätsgarantie + Verschleiß

Unser Kaufpreis

zusätzlich elektrisch anklappbar und mit

Laufzeit

Heckklappe, elektrisch und

Laufzeit

Umfeldbeleuchtung, Scheinwerfersensorgesteuert

Abblendlicht mit Ausschaltverzögerung

(Öffnen und Schließen

per Fußbewegung), B&O Soundsystem,

Statische 36 monatl. LED-Scheinwerfer Leasingraten von mit Fernlicht-

Anzahlung

Assistent und mit LED-

Nebelscheinwerfern € 259,- 1,2

€ 299,- 1,2

K r a ft stoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden

Fassung): Ford Kuga Titanium: 1,2 (kombiniert); (innerorts: entfällt); (außerorts: entfällt);

CO 2

-Emissionen: 26 g/km (kombiniert); Stromverbrauch: 15,8 kWh/100 km (kombiniert).

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden

Fassung): Ford Kuga : 1,2 (kombiniert); (innerorts: Autohaus entfällt); Deymann (außerorts: GmbH & Co. entfällt); KG CO 2

-

Emissionen: 26 g/km (kombiniert); Stromverbrauch: 15,8 kWh/100 Belmfort km 1-3 (kombiniert).

FordStore HAREN

Autohaus Deymann GmbH & Co. KG

Anschaffungspreis

(inkl. Überführungskosten) 33.640,- €

* Bei einer jährlichen Laufleistung von bis zu 10.000 km. Ein Angebot der Ford-Werke GmbH. Detaillierte Informationen über die Bestandteile,

Leistungen und Ausschlüsse der Ford Flatrate+ entnehmen Sie bitte den gültigen Bedingungen der Ford Flatrate+.

Gültig bei Abschluss eines Finanzierungs- oder Leasingvertrages der Ford Bank GmbH,

Josef-Lammerting-Allee 24–34, 50933 Köln.

Beispielfoto eines Fahrzeuges der Baureihe. Die Ausstattungsmerkmale des abgebildeten Fahrzeuges sind nicht Bestandteil des Angebotes. 1 Ein km-Leasing-Angebot für Privatkunden der Ford Bank GmbH,

Josef-Lammerting-Allee 24-34, 50933 Köln. Das Angebot gilt für noch nicht zugelassene, berechtigte Ford PKW-Neufahrzeuge und stellt das repräsentative Beispiel nach § 6a Preisangabenverordnung dar.

Ist der Leasingnehmer Verbraucher, besteht nach Vertragsschluss ein Widerrufsrecht. 2 Gilt für einen Ford Kuga Titanium 2,5-l-Duratec-PHEV-Plug-in-Hybrid 165 kW (225 PS), Automatikgetriebe, Start-Stopp-

System, Euro 6d-ISC-FCM. 3 Summe aus Leasing-Sonderzahlung und mtl. Leasingraten. Zzgl. bei Vertragsablauf ggf. Mehr- oder Minderkilometer sowie ggf. Ausgleichsbeträge für etwaigen übermäßigen

Fzg.-Verschleiß; Mehrkilometer 0,07 €/km, Minderkilometer 0,04 €/km (5000 Mehr- oder Minderkilometer bleiben berechnungsfrei).

Belmfort 1 - 3

49733 Haren

Tel.: 05932/72300


MOIN!

Meppen zeigt Herz

"Meppen zeigt Herz", wer will dem beim Anblick des Titelbildes widersprechen?

Der Zusammenfluß von Ems und Hase bildet eine derart typische

"naturgegebene" Grundform, da kann kaum ein mit beiden Händen geformtes

Herz mithalten. Im Zusammenwirken mit dem Logospruch der Kreisstadt

"MEPPEN MAG DICH", kommt dann noch mehr Emotionalität hinzu.

Emotionen, Atmosphäre, Freundlichkeit und Gemütlichkeit sind durchaus

dazu geeignet, die Aufenthaltsqualität einer Stadt zu stärken. Die seit einiger

Zeit in der Innenstadt vorgenommene Möblierung führt zu unterschiedlichen

Reaktionen bei Bürgern und Gästen. "Wurde auch Zeit" ist die eine Richtung.

"Das hilft den geschlossenen Läden auch nicht mehr", die andere.

Sicher ist aber, dass die Optik in der Innenstadt gewonnen hat. Auch wenn sie

in Teilen nur vorübergehender Natur ist. Ob sie langfristig wirkt, ob nachhaltig

mehr Menschen zum einkaufen in die Kernstadt kommen, muss sich zeigen.

Man kann vermuten, dass dazu mehr erforderlich ist als nur gute Deko.

SIE SUCHEN NEUE

NACHBARN?

Legen Sie den Verkauf

Ihrer Immobilie in

professionelle Hände!

Wir holen stets das

Beste für Sie heraus!

Zögern Sie nicht, uns

anzusprechen!

Im Wettbewerb um Kundschaft, die zunehmend im Internet einkauft, ist noch

mehr Freundlichkeit in den Geschäften sicher hilfreich. Auch ein veränderter

Servicegedanke, wie ihn viele Apotheken mit abendlichem Lieferservice

schon lange bieten, könnte wirksam sein. Vielleicht muss man sogar darüber

nachdenken, Parkgebühren für Kunden abzuschaffen. Das Internet nimmt

schließlich auch keinen Eintritt. Ist auch ein Shuttle "a la Harener Emma"

zwischen Parkplätzen am Stadtrand und der City ein Mehrwert für die

Kundschaft?

Gleichwohl: Der Anfang ist gemacht. Darauf aufzubauen, mit weiteren Aktionen,

die Kunden anziehen, mit weiterer Unterstützung von Geschäftsgründern,

lohnt auf jeden Fall.

"Meppen zeigt Herz" sollte keine kurzlebige Modeerscheinung sein sondern

dauerhaft, wie der Zusammenfluß von Ems und Hase.

Oder wie das vielfältige Engagement von Menschen in der Stadt, über die in

dieser Ausgabe des Emsblick gleich mehrfach berichtet wird. Aber auch die

anderen Beiträge in diesem Heft lohnen, gelesen zu werden.

Bei der Lektüre dieser neuen Ausgabe des Emsblick wünschen wir Ihnen wie

immer viel Freude. Und einen schönen Rest-Sommer!

Ihr Team vom Emsblick

Immobilienprofis im

Emsland für

Ankauf

Verkauf

Beratung

Entwicklung

Vermittlung

FEHRMANN Immobilienvermittlungs

GmbH & Co. KG

Boschstraße 15 I 49733 Haren (Ems)

info@fehrmann-gruppe.de

Tel.: +49 (0) 5932 500 95 50

www.fehrmann-immoblien.de


IMPRESSUM

VERLAG:

Emsblick Medien UG (haftungsbeschränkt)

Neuer Markt 3/49733 Haren (Ems)

Telefon: 05932-5004575

info@emsblick.net

REDAKTION:

Hermann Garrelmann (Chefredakteur)

Anna Solbach, Christian Neumann

Telefon 05932-5004576

redaktion@emsblick.net

ANZEIGEN & MEDIENBERATUNG:

Ilona Kemper, Telefon 05932-5004578

kemper@emsblick.net

ART DIREKTION & LAYOUT:

mediabase Werbeagentur UG

(haftungsbeschränkt) & Co. KG

20

DRUCK:

printoo GmbH, 26789 Leer

FOTOS:

Hermann Garrelmann, Anna Solbach,

Christian Neumann, Andreas B. Steffens,

adobe.stock.com

ERSCHEINUNGSWEISE:

2-monatlich. Auslageverteilung an ausgewählte

Geschäfte und Gastronomie im

Erscheinungsgebiet. Für die Richtigkeit der

Termine und Anzeigentexte kann der Verlag

keine Gewähr übernehmen. Alle Berichte

und Beiträge sind nach bestem Wissen und

Gewissen der jeweiligen Autoren zusammengestellt.

Namentlich gekennzeichnete

Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung

der Redaktion wieder.

Für eingesandte Unterlagen jeglicher Art

übernimmt der Verlag keine Haftung. Satiren

und Kolumnen verstehen sich als Satire

im Sinne des Presserechts. Nachdruck des

gesamten Inhaltes, auch auszugsweise, sowie

der vom Verlag gestalteten Anzeigen nur

mit schriftlicher Freigabe des Verlages. Alle

Rechte liegen beim Verlag.

GENDER-HINWEIS:

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichtet

der EMSBLICK auf die Verwendung

geschlechterspezifischer Sprachformen.

Bei allen Bezeichnungen, die auf Personen

bezogen sind, meint die gewählte Formulierung

sämtliche Geschlechteridentitäten.

Neueröffnung,

Veranstaltung

oder

Firmenjubiläum?

Schreiben Sie uns unter:

redaktion@emsblick.net

10

34

4 | emsblick – August/September 2021


26

41

42

INHALT

STADTGESPRÄCH

Offenes Oldtimertreffen auf dem Windthorstplatz..14

Yachthafen seit 50 Jahren Tourismusmagnet ..........15

Shopping-Tour am verkaufsoffenen Sonntag...........36

Musik auf dem Marktplatz...........................................37

LEBEN

Baubetriebshof hilft in

Bad Neuenahr-Ahrweiler.............................................10

Konzerte und Workhops mit den besten

Musikern Deutschlands...............................................11

Meppen fördert Existenzgründungen

in der Innenstadt...........................................................19

Bier wohin man schaut................................................20

Sümmertiet....................................................................22

Einzigartige Ausstellungsobjekte

beim HV Teglingen........................................................22

Grundsteinlegung für neues Hotel..............................23

Fünf Sterne-Vampingplatz eröffnet...........................24

Steuern zurück statt Steuern zu zahlen....................25

Treffen des (Lebens-) Kunstzirkels ............................25

SV Meppen Mannschaftsfoto......................................33

Möllersee: Rettungsschwimmer der DLRG................30

Kochbuch mit französischen und deutschen

Rezepten........................................................................31

Tafel Meppen unter der Schirmherrschaft

der Stadt ........................................................................32

Besichtigung des jüdischen Friedhofs in Meppen....34

Wirtschaftsförderung bietet Business Coaching

für Unternehmen an.....................................................38

Mobiler Freizeitpark .....................................................39

Landfrauen für Landfrauen.........................................42

Zum Besuch im Bauerngarten Helte..........................42

Lehrgang für Betreuungskräfte...................................46

KOMMUNALWAHL 2021

Fragen an die Parteien zur Kommunalwahl

am 12. September ..........................................................6

BILDUNG

Plattdeutscher Lesewettbewerb ................................16

Workshop von skate-aid für Kinder und

Jugendliche ....................................................................17

MeppenERLESEN..........................................................47

KULTUR

76 Posaunen spielen „76 Trombones“ .......................26

29. Emsländischer Töpfermarkt .................................26

Selbst-gefertigte Kompassrose

am Dortmund-Ems-Kanal...........................................27

WIRTSCHAFT

Eiscafé und Pizzeria „Brunello“ ...................................12

Frisch - regional - handwerklich ................................13

Baukultur live erleben...................................................18

Besucheransturm am Tag der Architektur ................18

Neue „Handyklinik“ ......................................................40

Kino Meppen renoviert.................................................41

GRENSSTATION

Jan Potze B.V.

Hier tanken Sie

Esso Qualitat.

RIESIGE KAFFEEAUSWAHL

Die Adresse für Kaffeegeniesser

und Sparfüchse! Wählen Sie aus

60 verschiedenen Kaffeesorten in

allen Variationen. Ganze Bohnen,

gemahlen oder Kaffeepads zu

unschlagbar günstigen Preisen.

Rütenbrockerweg 1

9561 NT Ter Apel

Tel. NL: 0599 - 581 604

Fax NL: 0599 - 584 839

Tel. D: 0031 599 - 581 604

Fax D: 0031 599 - 584 839

Mehr Kaffeesorten finden Sie unter:

WWW.TANKPOTZE.NL

ARCHITEKTENLEISTUNG!

für Bauanzeige/Bauantrag

auch als Einzelleistung.

EIN EIGENHEIM IST DER

TRAUM VON VIELEN.

BECKER BAU PLANT UND BAUT

IHR TRAUMHAUS.

Unser erfahrenes Team steht Ihnen für

Telefon und Online-Beratungsgespräche

weiterhin zur Verfügung.

̌ Entwurfsplanung

̌ Genehmigungsplanung

̌ Ausschreibung

̌ Bauleitung

̌ Wohnungsbau

̌ Gewerbebau

̌ Festpreishäuser

Tengestraße 13 · 49733 Haren

OT Altenberge · Tel. 05934 7257

www.becker-bau.com


KOMMUNALWAHL 2021

Am 12. September

wird der neue

Stadtrat gewählt.

Der Emsblick, das Stadtmagazin für die Stadt Meppen, möchte mit einer kleinen Übersicht die

(bislang bekannten) Meppener Parteien, die Kandidaten zur Wahl aufstellen, kurz vorstellen.

Dabei ist klar, dass nicht das gesamte kommunalpolitische Programm abgefragt werden kann.

Was sind die größten Herausforderungen für die kommende Wahlperiode?

Wir setzen uns für eine attraktive Innenstadt mit vielfältigen

Geschäften, Cafés, Restaurants und Kulturangeboten

ein. Großes Ziel ist es auch weiterhin Leerstände zu vermeiden

und neue Ideen zu fördern. Zu einem attraktiven

Stadtkern gehört aus unserer Sicht neben verschiedenen

Einzelhändlern auch ein breites gastronomisches Angebot

für alle Altersklassen. Zudem setzen wir uns für weitere

Veranstaltungen, Kleinkunst und Musik auf dem Marktplatz

ein, sodass viele Menschen den Weg in unsere Innenstadt.

Dabei ist auch der Wochenmarkt ein wichtiger und fester

Bestandteil unseres Stadtkerns, den es zu stärken gilt.

Die Überwindung der Pandemie, finanzielle, wirtschaftlichen

und gesellschaftlich. Vorhandene gute Strukturen

dürfen nicht nachhaltig Schaden nehmen, vor allem nicht in

den Bereichen Soziales, in Sport und Kultur.

Darüber hinaus geht es um die Ausweisung von Baumöglichkeiten,

und das unter der Bedingung Innenverdichtung

vor Außenentwicklung, insbesondere den Sozialer Wohnungsbau

und bezahlbaren Wohnraum für alle, den bereits

erwähnte Hochwasserschutz

die Belebung der Innenstadt, die Mobilitätswende in Meppen,

die medizinische Versorgung durch niedergelassene

Haus- und Fachärzte.

Erarbeiten und Umsetzen eines Verkehrssicherheitskonzept,

wo Autos, Radfahrer und Fußgänger sich wiederfinden.

Umbauprogramm Wohnen am Wasser - Schützenstrasseund

Entwicklung Wohnen am Wasser - Riedemannstraße

-, Abarbeiten des Sanierungsstaus in Meppener Schulen,

Schaffung von bezahlbaren Wohnungen, keine weitere

Schuldenaufnahme, Gewerbeansiedlung.

Wir wollen uns stark machen für einen grünen Verkehrswegeplan,

wir wollen eine lebenswerte Innenstadt gestalten,

wir wollen ein gesellschaftliches Miteinander fördern, wir

wollen die Stadt mit Musik, Kunst und Kultur fördern, wir

wollen uns für Kinder und Jugendliche einsetzen, wir wollen

für Klimaschutz und Artenvielfalt kämpfen, wir wollen Meppen

als Wirtschaftsstandort voranbringen und wir wollen

unsere bäuerlichen Familienbetriebe stärken.

CDU

UWG

SPD

Die Grünen

Von der Gruppierung BfM/FDP lagen bis Redaktionsschluß keine

Antworten vor.

6 | emsblick – August/September 2021


Wie beschreiben Sie die derzeitige Situation der Politik im Stadtrat der Stadt Meppen?

Als stärkste politische Kraft im Rat der Stadt Meppen ist es

uns gelungen, viele unserer politischen Ziele umzusetzen

und eine gute und konstruktive Ebene der Zusammenarbeit

mit dem Bürgermeister und den anderen Fraktionen

herzustellen.

In der SPD-Fraktion wird zu verschiedenen Themen intensiv,

teils kontrovers diskutiert, um das Bestmögliche für

die Stadt zu erreichen. Schwierig einzuschätzen ist aktuell

die Haltung der Mehrheitsfraktion, die mit teils widersprüchlichen

Äußerungen in den Ausschüssen und im Rat

aufgetreten ist. Das macht die Situation hin und wieder

unberechenbar.

Bis auf die CDU-Stadtratsfraktion, die sich zur Zeit im

"Selbstfindungsprozess" befindet, ist konstruktives Arbeiten

mit den anderen Kollegen gegeben.

Die Situation der Politik wirkt nach außen zwar entspannt,

doch die Themen wie die Umsiedlung von Mayrose, die Planung

der E233, die Bestimmung von einem Schulstandort

im Landschaftsschutzgebiet und die Ansiedlung einer

Gärresteveredelungsanlage sind umstrittenen. Sie werden

trotzdem von den anderen Parteien fast immer „durchgewunken“,

aber Bündnis 90/Die Grünen versucht dagegenzuhalten.

Wie beurteilt die Partei die finanzielle Situation der Stadt vor dem Hintergrund der anstehenden Aufgaben?

Die CDU steht für wirtschaftliche Vernunft und geordnete

Finanzen, aber auch für zielgerichtete Investitionen. Über

viele Jahre hinweg ist es gelungen, Schulden abzubauen

und Spielräume für neue Investitionen zu schaffen. So kann

die Stadt Meppen heute auf eine guten Finanzlage blicken.

So ist es möglich, angeschobene Projekte wie geplant zu

starten. Sorge bereiten uns allerdings die stetig steigenden

Baukosten, die im Blick zu halten und notfalls nachzujustieren

sind.

Die aktuelle Situation ist erfreulich ausgeglichen auch dank

einer breit gefächerten Struktur kleiner und mittelständischer

Betriebe. Es wird abzuwarten sein, welche Auswirkungen

der Pandemie sich noch ergeben werden. Daher

also verhalten optimistisch, aber stets die Finanzen beobachtend,

um bei Bedarf rechtzeitig eingreifen zu können.

Hier ist ein besonderes Augenmerk darauf zu legen, keine

weiteren Schuldenaufnahmen zu tätigen. Zur Zeit

betrachten wir die finanzielle Situation als befriedigend,

bedingt durch gute Steuereinnahmen und sparsame

Haushaltsführung.

Die Stadt ist finanziell gut aufgestellt. Dank der Corona-Hilfen

und der breiten Aufstellung mittelständischer Betriebe

kann die Stadt die kommenden Aufgaben bewältigen.

Was muss auf jeden Fall so bleiben wie es ist und darf nicht verändert werden?

Unsere vielseitigen Vereine und Vereinigungen sind das

Herz Meppens und die vielen Ehrenamtlichen die Stützpfeiler

unseres gesellschaftlichen Miteinanders. Eine umfassende

Stärkung und Unterstützung von Ehrenamt, Vereinen

und Kultur steht für uns an erster Stelle.

Die hohe Bereitschaft der Meppener, sich ehrenamtlich in

sozialen, kulturellen und sportlichen Einrichtungen zu engagieren

und zugezogenen Menschen unterschiedlos offen

zu begegnen, ihnen zu helfen, hier heimisch zu werden.

Meppen muss als Mittelzentrum bleiben und in den Bereichen

Medizin, Soziales, Bildung und Kultur gestärkt werden.

Historische Wallanlage und Bauten, z.B. Rentei, der Charakter

Meppens im Grünen und am Wasser.

Unser Stadtbild darf sich nicht mehr so stark durch immer

neue Bauvorhaben verändern.

7 | emsblick – August/September 2021


KOMMUNALWAHL 2021

Was muss in der kommenden Wahlperiode auf jeden Fall erreicht werden?

Bei der Digitalisierung gilt es, die Anzahl der Glasfaserhausanschlüsse

zu steigern. Auch wollen wir uns für die Schließung

der Mobilfunklöcher einsetzen und hier flächendeckend

leistungsfähiges Netz ermöglichen. Die Fortführung

und Beschleunigung der Digitalisierung unserer Schulen

liegt uns am Herzen. Wir fordern eine optimale digitale Ausstattung

der Schulen, um modernen Unterricht zu ermöglichen

und Chancengleichheit zu wahren. Wir setzen uns

für den konsequenten Ausbau digitaler Angebote in den

Verwaltungen ein. Überall dort, wo problemlos auf ein persönliches

Erscheinen verzichtet werden kann, müssen digitale

Alternativen entwickelt werden. Wir sind für die baldige

Einführung eines Bürgerkontos, in dem Dienstleistungen der

Verwaltungen in digitaler Form zur Verfügung stehen.

Digitaler Ausbau an den Meppener Schulen, Ausbau von

sicheren Fahrradwegen, Schaffen von Bauplätzen für

junge Familien in der Kernstadt, Förderung von Sanierungsobjekten

unter dem Motto 'Sanieren statt Abreißen',

verstärkter Klimaschutz durch stärkere Einbindung des

Klimaschutzmanagers.

Der soziale Wohnungsbau ist zu reaktivieren, in den kommenden

Jahren fehlen mehrere hundert Wohnungen für

Berechtigte.

Das Radewegenetz ist zu optimieren. Der Stadtumbau

„Rechts der Ems“ einschliesslich der Riedemannstraße

muss weitergeführt werden.

Ems und Hase in das Nutzungskonzept „Innenstadtbelebung“

einbeziehen.

Die Brückensanierungen (Flutmulde und Hasebrink) müssen

umgesetzt werden.

Die ärztliche Versorgung sichern, sowohl durch das Ludmillenstift

aber auch durch die Ansiedlung von niedergelassenen

Ärzten.

Wir fordern endlich eine Baumschutzsatzung für Meppen,

mehr Einsatz bei der Erhaltung der Artenvielfalt, die Durchsetzung

der landesweiten Bauvorschriften zur Verhinderung

von Schottergärten, die Verbesserung der Lebensbedingungen

im Umfeld der Massentierhaltung, energetische

Sanierung öffentlicher Liegenschaften, Ausbau erneuerbarer

Energien, Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft

und den Ausbau der Elektromobilität.

Nennen Sie fünf wichtige konkrete Projekte, die vorrangig realisiert werden müssen?

1. Realisierung des neuen Schul- und Kita-Standortes an

der Versener Straße

2. Verkehrstechnische Entlastung Meppens, etwa durch

zügige Fertigstellung einer Behelfsstraße bei den Lambertsbrücken

und eine neue B70 Abfahrt Nagelshof.

3. Neubau des Feuerwehrhauses

4. Ausweisung von erschwinglichen Bauplätzen und Schaffung

von bezahlbarem Wohnraum im Stadtgebiet und in

den Ortschaften.

5. Einrichtung einer ersten Stadtbuslinie mit Elektrooder

Wasserstoffantrieb um klimafreundlichen ÖPNV

voranzubringen

Neue Grundschule und Kita in Esterfeld, Aufstellen von Bebauungsplänen

in den Stadtteilen, damit große "Mietsbunker"

die nachbarschaftliche Struktur nicht zerstören, P&R

- Parkplätze am Rand der Stadt Meppen, Innenstadt möglichst

autofrei schaffen.

1. Umbau der Mobilität durch Ausbau des ÖPNV und der

Radwege

2. Ausgewogene Wohnraumsituationen für alle in allen

Stadt- und Ortsteilen schaffen

3. Belebung der Innenstadt durch Förderprojekte und baurechtliche

Neuerungen, Stichworte sind Wohnen, Kultur

und Einzelhandel in Innenstädten

4. Umsetzung von Hochwasserschutzmaßnahmen durch

Deichbau, Ausweisung Überschwemmungsgebiete etc.

5. Ausbau der Digitalisierung im Zuge des Breitbandausbaus

Umsetzung des vorgeschlagenen grünen Radwegekonzepts,

der Fußgänger- und Fahrradbrücke B70, richtige

Bäume auf dem Marktplatz pflanzen, keine weitere Ausweisung

von Bauflächen für industrielle Tierhaltung, neue

KITAs in städtische Trägerschaft. Was soll mit der MEP

passieren?

8 | emsblick – August/September 2021


Stichwort Wirtschaftsförderung/Industrieansiedlung: Im Gewerbegebiet in Nödike gibt es hohe Nachfrage, im

Euro-Industriepark ist eher Stagnation festzustellen. Einzelne ansässige Betriebe (Lemken) gingen weg nach

Haren, andere (Mc Donalds und Aral) konnten nicht für Meppen begeistert werden. Was muss passieren, damit

die Entwicklung intensiviert werden kann?

Die Wirtschaftskraft in Meppen liegt in der vielfältigen und guten Struktur

der Betriebe und Unternehmen. Um den weiteren Ausbau und die

Aufwertung unserer Gewerbe- & Industriegebiete zu erreichen, möchten

wir unsere kleinen und mittelständischen Unternehmen in ihren

Plänen unterstützen und einen guten Nährboden für Startups schaffen.

Dafür setzen wir auf gute Rahmenbedingungen durch den Ausbau der

Infrastruktur und aktive Wirtschaftsförderung. Hierzu gehören sowohl

die Fortführung des Breitbandausbaus, das Schließen von Funklöchern,

als auch der 4-spurige Ausbau der E233 als zentrale Ost-West-Achse.

Zudem möchten wir die Wirtschaftsförderung weiter stärken und „Made

in Meppen“ als Marke weiter etablieren.

Es gibt auch für den Euro-Industriepark Anfragen,

sowohl zu Neuansiedlungen wie auch zu

Erweiterungen. Dass es Konkurrenz unter den

Städten und Gemeinden gibt, lässt sich nicht

leugnen. Es muss weiter und intensiv über einschlägige

Medien und Messen geworben werden,

aber auch proaktiv bei Unternehmen. Bürokratische

Hürden dürfen kein Hinderungsgrund

sein, hier ist die intensive Begleitung durch die

städtische Wirtschaftsförderung gefragt, um

Lösungen und Möglichkeiten zur Ansiedelung zu

eröffnen.

Industriegebiet Nödike ist soweit in Ordnung, es haben sich schon viele

Firmen dort angemeldet. Industriegebiet ist aus unserer Sicht ein Stiefkind.

Der Standort, in Verbindung zu den Niederlanden, ist ideal.

Die Aussenwirkung ist für ein Gewerbegebiet nicht gut. Es wird mit einem

Schild für das Gewerbegebiet geworben und eine Kuhherde befindet

sich auf dem Gelände. Aus unser Sicht kein gutes Marketing.

Hier muss die Abteilung Wirtschaftsförderung kreativer werden. Bei

Abwanderung von Firmen muss hinterfragt werden, warum sie gehen

und nicht darauf warten, dass neue Firmen kommen.

Dass die Ansiedlung des Autohofs nicht erfolgte, finden wir auch sehr

schade.

Die Neuansiedlung von Firmen im Industriepark

geht voran, allerdings wünschen sich die Grünen

mehr Rücksichtnahme auf die Natur bei der Bebauung

von Flächen. Das Ausnutzen vorhandener

Ressourcen zum Beispiel im Gewerbegebiet

Nödike muss immer Vorrang haben .

Die Meppener Dörfer entwickeln sich durch Baugebiete weiter, die wohnortnahe Versorgung

bleibt oft auf der Strecke. Wie beurteilt Ihre Partei diese Entwicklung?

Meppen ist eine wachsende Stadt und umgeben von attraktiven Ortsteilen

mit starken Strukturen. Um auch zukünftig für alle Generationen

als Wohn- und Lebensort attraktiv zu sein, setzen wir uns für einen Mix

aus Ausweisung von Neubaugebieten in allen Ortsteilen ein. Um eine

wohnortnahe Versorgung auch in den Dörfern zu ermöglichen gilt es,

kreative Angebote der Daseinsvorsorge zu entwickeln und bei Bedarf

gezielt durch öffentliche Förderung zu stärken. Auch Ideen wie etwa

die Aufstellung von Automaten mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen

auf den Höfen oder mit Produkten des täglichen Bedarfs können eine

Alternative sein.

Es sollte auch eine Entwicklung in den Ortsteilen im Mehrfamilienhausbau

geben. Auch ältere Bewohner in den Ortsteilen können dann in ihrem

sozialem Umfeld bleiben, wenn sie ihr Einfamilienhaus verkaufen.

Die Vergabe der Bauplätze sollte nicht nur ortsansässigen Bürgern vorbehalten

sein.

Als lösbar. Wie bisher auch, werden wir Dorfgemeinschaftshäuser

fördern und neue Nahversorgungseinrichtungen

fördern, und vorantreiben.

Das gilt sowohl für Einkaufsmöglichkeiten

als auch für die medizinische Versorgung. Zudem

ist in diesem Zusammenhang der Ausbau

des ÖPNV bedeutsam, um so den Menschen

die Nutzung von Versorgungseinrichtungen in

Meppen zu ermöglichen.

Unsere Partei hat sich in der vergangenen

Wahlperiode für die Erweiterung des Nahversorgungskonzepts

eingesetzt. Das Ergebnis ist

ein kleiner Supermarkt am Helter Damm, wo

die anliegenden Siedlungen seit über 30 Jahren

drauf warten. Das Anliegen für Neueinrichtungen

von kleinen Läden in den Dörfern würden

wir natürlich unterstützen.

CDU

UWG

SPD

Die Grünen

Von der Gruppierung BfM/FDP lagen bis Redaktionsschluß keine

Antworten vor.

9 | emsblick – August/September 2021


LEBEN

Einsatz mit Gerätschaften und Manpower

Baubetriebshof hilft in

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Die Region Ahrweiler im Norden von Rheinland-Pfalz hat

die Flutkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 besonders hart

getroffen. Unzählige Häuser sind eingestürzt. Es gibt 110

Todesopfer zu beklagen, viele Vermisste und Verletzte.

Die Flutwelle aus der Ahr schoss 2,60 Meter hoch durch

Straßen, Gärten, Parkanlagen und Häuser. Keller und Tiefgaragen

wurden zu Todesfallen, Autos Hunderte Meter

weitergespült.

Wolfgang Heuer ist in Bad Neuenahr-Ahrweiler aufgewachsen.

Heute arbeitet er als Krisenstabsleiter der Stadt Münster. Nach

der Hochwasserkatastrophe ist er sofort in seine schwer zerstörte

Heimat gefahren. Vor Ort musste er leider feststellen, dass

die Katastrophe noch schlimmer und bedrückender ist, als sie im

Fernseher aussah. Der Schock sitzt nach seinen Worten tief bei

den Menschen. Alle Brücken seien eingestürzt, die Infrastruktur

zerstört.

Fotos: Wolfgang Heuer/Stadt Meppen

Was die Flutopfer motiviert, ist eine riesige Welle der Solidarität.

So waren auch neun Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Stadt

Meppen (BBH) vom 25. bis zum 28. Juli in Bad Neuenahr-Ahrweiler

und in Heimersheim im Einsatz. Ausgerüstet mit einem LKW,

einem Radlader, zwei Hofladern und zwei Pritschen halfen sie vor

Ort. Der Sprit, 1.000 Liter Diesel, wurde von der Firma Lanfer Mineralöle

gesponsert. Untergebracht waren sie in einem angrenzenden

Gebiet in der Garage von Udo Heimermann, der die Hilfsangebote

vor Ort koordiniert. Sein Nachbar Ernst Füllmann, 81

Jahre alt, versorgte die Gäste mit leckerem Essen und Getränken.

An den drei Einsatztagen transportierte und verteilte das Team

aus Meppen Hilfsgüter, befreite Keller vom Schlamm und fuhr

Müll zu entsprechenden Sammelstationen. Ein ehemaliges Altenheim

räumten sie mit aus; hier soll künftig eine Kita untergebracht

werden. In einem Park unterstützten sie bei Baumfällarbeiten,

beim Abtragen von Boden und fuhren Holz ab. Meppens Baumkontrolleur

Patrick Dziallas unterstützte selbigen ortsansässigen

BBH-Mitarbeiter bei der Begutachtung von Bäumen. „Innerhalb

kürzester Zeit waren unsere orangefarbenen Fahrzeuge bekannt

und man grüßte den BBH Meppen schon von Weitem“, berichtet

Vehring.

Die Menschen seien einfach unendlich dankbar für Hilfe. Trotzdem

sollte man sich nach Johannes Vehring nicht „einfach so“ auf

den Weg nach Rheinland-Pfalz machen, sondern sich an eine Koordinierungsstelle

oder einen Ansprechpartner wenden. Wir haben

Wolfgang Heuer gefragt, wie man der Region Ahrweiler noch

weiter helfen kann. „Es wird vor allem sehr bald sehr viel Geld benötigt.

Daher sind Spenden vor allem auf lokale Konten das Beste,

was man tun kann. In den kommenden Monaten werden sicher

auch konkrete Aufbauprojekte benannt werden“, antwortete er.

"Aktion Deutschland Hilft" (www.aktion-deutschland-hilft.de)

ruft mit folgendem Konto zu Spenden auf:

IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30

BIC: BFSWDE33XXX

Bank: Bank für Sozialwirtschaft

10 | emsblick – August/September 2021


Musikfestival Blechbläsertage 2021

Konzerte und Workhops mit den

besten Musikern Deutschlands

Mittlerweile zum 11. Mal

können sich Emsländer

Blechbläserinnen und

Blechbläser und Musikbegeisterte

aus ganz Deutschland

auf ein ganz besonderes

Highlight freuen, denn

vom 15. bis zum 17. Oktober

2021 finden wieder die

Meppener Blechbläsertage.

Den Initiatoren Andreas Lögering

und Matthias Kamps

ist in diesem Jahr in Zusammenarbeit

mit der Theatergemeinde Meppen gelungen, das weltberühmte

Blechbläserensemble „German Brass“ zu verpflichten.

Mit einem großen Konzert im Theater Meppen wird „German Brass“ am Freitag,

15. Oktober die Meppener Blechbläsertage eröffnen. Am Samstag, 16. Oktober,

folgt dann der Workshoptag in den Räumen der Musikschule des Emslandes.

Zum Abschluss wird es am Sonntag, 17. Oktober, ein Konzert mit der Trompetenklasse

von Prof. Matthias Höfs, der an der Hochschule für Musik und Theater

Hamburg lehrt, geben.

Um auch Kinder an die Blechblasmusik heranzuführen, wird das Programm in

diesem Jahr um ein Education-Projekt erweitert. Mit dem Programm „Von der

Barocktrompete zum Abflussrohr - Geschichte und Geschichten der Trompete“

werden die Initiatoren am Freitagvormittag, 15. Oktober, Kindern und Jugendliche

verschiedener Meppener Schulen auf spielerische Art, die Entwicklung der Trompete

näher bringen.

Anmelden können sich alle interessierten Blechbläserinnen und Blechbläser, egal

ob Anfänger oder Fortgeschrittene, unter www.blechblaesertage.de/anmeldung.

Tickets für die Konzerte wird es ab August bei der Theatergemeinde Meppen,

Kirchstr. 1a, Tel. 05931 153378 geben.

German Brass

In der Formation haben sich

elf Top-Musiker vereinigt, von

denen jeder einzelne zu den

besten seines Fachs gehört.

Seit vielen Jahren füllt das

Spitzenensemble die großen

Konzertsäle im In- und Ausland.

Kritiker und Musikliebhaber

in ganz Europa, in Asien

und Amerika verneigen sich

vor den Musikern.

belegte

Brötchen

frischer

Kuchen

täglich frisch

von der Bäckerei

Musswessels

leckere

Snacks

Jetzt 2x in Meppen!

heißen

Kaffee

#gibtsbeifrilling

... zum Mitnehmen oder direkt

vor Ort im Bistro (Auf der

Herrschwiese und in der

Bahnhofstraße) entspannt

genießen.

Mo. - Do.:

05:00 – 22:00 Uhr

Fr. & Sa.:

00:00 – 24:00 Uhr

Sonn- und Feiertage: 00:00 – 22:00 Uhr

www.stadtkiosk-frilling.de

kalte

Getränke

Post

Öffnungszeiten Auf der Herrschwiese 3 · Tel.: 05931/ 888 80 54

Öffnungszeiten Bahnhofstraße 4

Mo.-So.:

07:00 – 21:00 Uhr

FINANZIERUNG

Folge uns

auf Facebook

&

Instagram

Folge uns

auf Facebook &

Instagram

Fahrzeughandel

Reifenservice/

3D-Achsvermessung

täglich TÜV Abnahme

günstige Reparaturen

aller Fabrikate

Wir besorgen Ihr

Wunschauto

- egal welche Marke!

Wir sind für Sie da!

Unser Werkstattteam bietet Ihnen einen kostenlosen

Hol- & Bringservice an.

Ersatzwagen stehen ausreichend

zur Verfügung.

World Trumpet Society

Im Jahre 2015 wurde in Meppen die World Trumpet Society gegründet. In diesem

Jahr veranstaltete sie ein Online Seminar mit mehr als 700 Teilnehmerinnen und

Teilnehmern aus mehr als 30 Ländern. Wesentliche Impulse, wie das Juniors Program,

wurden von den Meppener Blechbläsertagen übernommen.

www.worldtrumpetsociety.com

Wacholderweg 28 | 49733 Haren

(direkt an der B70) | Tel. 05932 902600

11 | emsblick – August/September 2021

www.gertzen-automobile.de


Frisches

vom

Land!

WIRTSCHAFT

Neueröffnung am Markt

Eiscafé und Pizzeria

„Brunello“

Frische Qualität

Regionale und Saisonale Produkte

Produkte von verschiedenen Landwirten

und Erzeugern

UNSERE PRODUKTE:

Handwerklich hergestellte

Fleisch- und Wurstwaren | Backwaren|

Gemüse- und Obstsortiment in der aktuellen

Saison | Eingemachtes |

Käse- und Molkereiprodukte |

Konfitüre & Honig | Wein |

Essig & Öle | Kaffee & Tee |

Spirituosen

Marienstraße 16 • 49716 Meppen

Telefon: 05931 9289573

Neue Beratungsstelle

Kompetent Erfahren Seriös Zuverlässig

Sie benötigen Hilfe bei

Ihrer Steuererklärung?

Arbeitnehmer, Beamte *1

Rentner, Pensionäre *1

Einnahmen aus Kapitalvermögen *1

Einnahmen aus

Vermietung und Verpachtung *1

*1) nähere Informationen erhalten Sie unter

https://www.steuerberatung-emsland.de oder StBerG § 4 Abs. 11

Terminvereinbarungen unter

05931 / 59 41 94

Die Steuerhilfe Emsland e.V. Auf der Herrschwiese 10 49716 Meppen 05931/594091

Latif Haukar hat am Markt 19 in Meppen Eiscafé und

Pizzeria „Brunello“ eröffnet. Für Eissorten wie Karamell

oder Vanille steht man zwar bei schönem Wetter regelmäßig

über den halben Marktplatz in der Schlange, aber

der zarte Schmelz der kreativen Eiscremes macht alles

wieder wett. Insgesamt 38 Sorten werden angeboten,

darunter auch veganes und zuckerfreies Eis. Neben

dem umfangreichen Eissortiment, das wöchentlich eine

neue Sorte bereithält, gibt es auch Frühstücksangebote,

Salate, Burger sowie Pasta und Pizza aus eigener

Herstellung.

Das Eis wird von Bruno Lucchetta in Ostfriesland produziert.

Er ist Gründer und Geschäftsführer der Eismanufaktur „Bruno

Gelato“ in Rhauderfehn, die er 1980 gemeinsam mit seiner

Ehefrau Heidi eröffnet hat. Mittlerweile beliefert er über

1.000 Eisdielen - nicht nur in Deutschland. Auch die griechischen

Inseln, Spanien oder Kreuzfahrtschiffe bekommen Eis

von seiner Eismanufaktur in Ostfriesland. Für Latif Haukar ist

Meppen der zweite Standort. Er betreibt auch „Brunello“ mit

Eisspezialitäten und italienischer Küche im Gebäude des Kinos

in Papenburg.

Als Investor ist Bruno Lucchetta mit dem neuen Standort

mitten in der Stadt Meppen sehr zufrieden. „Das ist die beste

Lage“, freut sich der gebürtige Italiener, dem sein Unternehmen

eine wahre Herzensangelegenheit ist. Im markanten Gebäude

am Markt 19 war früher einmal das Juweliergeschäft

Haasken untergebracht. Danach standen die Räume lange

leer. Seit Anfang Juni 2021 zeigt es sich im neuen Gewand und

moderner Innenausstattung. Das Eiscafé und die Pizzeria ergänzt

eine große Außenterasse.

Zur Neueröffnung gratulierten Bürgermeister Helmut Knurbein

und Citymanagerin Janine Wester. Sie zeigten sich begeister

vom Konzept. Dem Investor Bruno Lucchetta und

Geschäftsführer Haukar Latif überbrachten sie ein kleines

Willkommens-Präsent. „Das Brunello ist ein echter Gewinn

für unsere Innenstadt! Insbesondere die Außengastronomie

passt hervorragend zu unserer Strand-Dekoration und

ergänzt die weiteren Angebote am Markt optimal“, lobte der

Rathauschef die Geschäftsidee.

12 | emsblick – August/September 2021

Kompetent Erfahren Seriös Zuverlässig

Sie benötigen Hilfe bei

*1

Arbeitnehmer, Beamte

Rentner, Pensionäre

*1

Einnahmen aus Kapitalvermögen

*1

Vermietung und Verpachtung

*1

aus

Einnahmen

https://www.steuerberatung-emsland.de oder StBerG § 4 Abs. 11

unter Sie erhalten Informationen nähere *1)

Ihrer Steuererklärung?

Die Steuerhilfe Emsland e.V. Auf der Herrschwiese 10 49716 Meppen 05931/594091

Neue Beratungsstelle

Terminvereinbarungen unter

05931 / 59 41 94


Frisch - regional - handwerklich

Frisch, aus regionaler Herstellung und aus artgerechter Haltung, das sind für

Ingo Kollmer die wichtigsten Attribute, die für den Bauernmarkt Meppen in Esterfeld

stehen. Der 43-jährige Fleischermeister hat Anfang Juli an der Marienstraße

seinen Markt eröffnet, in dem er Obst, Gemüse, Fleisch und viele weitere

Erzeugnisse anbietet.

Karin Heidfeld an der Fleischtheke

Wichtiger noch als die Bezeichnung "Bio" ist

für Kollmer und seine Marktleiterin Daniela

Schmidt, dass die Herkunft der Erzeugnisse

genau bekannt ist. Bei Fleisch gilt zudem,

dass die Tiere in Offenstall-Haltung

leben konnten. Fleisch und Wurst kommt

demnach nur aus Betrieben, die im Verein

zur Förderung von Offenstallhaltung von

Schweinen" organisiert sind.

Auf rund 300 Quadratmetern haben Kollmer

und sein Team einen Markt mit Produkten

aus der Region konzipiert. Bei

jedem Produkt hat Kollmer die Produzenten

parat: Eier und Geflügel? Kommen von

Feldhaus aus Aschendorf. Scholokade?

Von Schokolaa aus Haren! Kaffee? Von

der Kanne Rösterei aus Heede. Honig?

Vom Imkerverein Meppen! Sozusagen auf

Knopfdruck ist Kollmer bei seinen Lieferanten,

die er sorgsam ausgesucht hat.

Dass die Nudeln aus Wietmarschen kommen,

die Brause von Emsbrause aus Sögel

und das Fleisch von der Landfleischerei in

Spahnharrenstätte, hört sich selbstverständlich

an.

Neben Spirituosen von Deitermann und

Rosche gibt es Ansatzschnäpse im Regal,

die sich bestens als besonderes Geschenk

eignen. Die Liste von regionalen Lieferanten

lässt sich weiter verlängern. Allen

gemein ist, dass sie die geforderte Qualität

sichern und auch handwerklich einwandfrei

hergestellt werden.

Wer aktuell besonderes Fleisch für den

Grill sucht, dies mit hochwertigen Zutaten

verfeinern oder mit anderen Leckereien

ergänzen möchte, wird im Bauernmarkt

Meppen fündig. Das gilt auch für hausgemachte

fertige Gerichte, die in großer Vielfalt

angeboten werden. Und demnächst

wird es auch Fleisch von Wild aus heimischen

Revieren geben.

Für Kollmer und sein Team stehen die

Bedürfnisse ihrer Kundinnen und Kunden

im Vordergrund. Dass sich immer mehr

Menschen hochwertig ernähren möchten,

kommt ihnen dabei entgegen. Und schon

die bisherige Resonanz lässt den Bauernmarkt

Meppen optimistisch in eine gute

Zukunft blicken.

Klassisch oder nachhaltig?

Sie haben die Wahl!

Für Zukunftsplaner

VermögenPlus – die aktiv gemanagte Fondsvermögensverwaltung

Ihrer Emsländischen Volksbank eG

• Ihre Bedürfnisse und Risikoneigung fließen in die aktiv gemanagte Fondsvermögensverwaltung

aus drei Segmenten ein

• Die Experten von Union Investment stehen für das aktive Management ein.

Sie müssen sich um nichts kümmern und behalten doch stets den Überblick

• VermögenPlus ist für die langfristige Geldanlage gedacht. Da auch Anlageentscheidungen

in Fremdwährungen getroffen werden,

besteht ein Wechselkursrisiko

Bitte beachten Sie, dass Ihre individuelle Nachhaltigkeitsvorstellung von der Anlagepolitik abweichen kann. Allein maßgebliche Rechtsgrundlage für die Vermögensverwaltung in VermögenPlus ist die Rahmenvereinbarung VermögenPlus der

Emsländischen Volksbank eG, die Sie jederzeit kostenlos in deutscher Sprache auf der Webseite der Emsländischen Volksbank eG einsehen können. Dieser können Sie auch dienstleis tungsspezifische Informationen entnehmen. Die Eröffnung

eines UnionDepots ist erforderlich. Rechtsgrundlage für UnionDepot sind die jeweils aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Zusatzvereinbarungen und Sonderbe dingungen der Union Investment Service Bank AG, die Sie kostenlos in

deutscher Sprache über den Kunden service der Union Investment Service Bank AG erhalten. Dieses Marketingmaterial stellt weder eine Handlungsempfehlung noch eine Anlageberatung durch die Emsländische Volksbank eG dar. Stand aller

Informationen, Darstellungen und Erläuterungen: 15. Juni 2021, soweit nicht anders angegeben.

20210616_MIN2021-1243_JR_Anz-VP-nh_Emslaendische Volksbank_210x74mm.indd 1 16.06.21 12:21

13 | emsblick – August/September 2021


STADTGESPRÄCH

Automobile Sommersaison

Offenes Oldtimertreffen

auf dem Windthorstplatz

Mitglieder der Oldtimerfreunde Emsland treffen sich traditionell

auf dem Windthorstplatz in Meppen zur gemeinsamer

Ausfahrt. Das beliebte und zwanglose Format dieses

markenoffenen Klassikertreffs an jedem vierten Sonntag

im Monat ist eine feste Größe in der automobilen Sommersaison

in Meppen. Da die aktuellen Abstands- und Hygienebestimmungen

problemlos eingehalten werden können,

konnte das beliebte Event trotz der Corona-Pandemie am

27. Juni und 25. Juli bereits stattfinden.

Emotion

ohne Emission.

Bild: © NIU

Mit dem Klassiker vorfahren, Gleichgesinnte treffen und gemeinsam

über die Fahrzeuge plaudern. Das ist nach den Worten der

Organisatoren des offenen Treffens, Heinz Uhlen und Gerhard

Hegger, das Erfolgsrezept dieser Veranstaltung. Nach einem

Rundgang über den Windthorstplatz und die Hasestraße, wo es

viele Oldtimer zu bestaunen gab, diversen „Benzin-Gesprächen",

war bei sonnigem Wetter eine Ausfahrt angesagt. Besucht haben

die Oldtimerfreunde Emsland ein Scheunencafe im Ladbergen.

Über ihre Sammlerleidenschaft für alte Autos berichteten die in

der emsländischen Oldtimer-Szene bekannten Persönlichkeiten

wie Hubert Voss, der in Haselünne ein privates Museum mit automobilen

Raritäten besitzt. Zu seiner Sammlung gehören unter

anderen ein Ford T, Baujahr 1915, früher das meist verkaufte

Autombil der Welt, ein Ford A, Baujahr 1929, und zwei Polizei-

Mercedes 170D OTP. In Meppen präsentierte er einen weinroten

Mercedes 170 Va mit 45 Ps und einem großen Schiebedach. Mit

diesem Auto sei er mit seiner Frau zur Hochzeit gefahren, so der

Installateurmeister.

Doch nicht nur automobile Raritäten und glänzende Designerstücke

konnte man beim Oldtimertreffen in Meppen bestaunen,

sondern auch die vielen Kleinwagen wie die BMW-Isetta sowie die

zahlreiche Youngtimer. Der Grund: Die Oldtimerfreunde Emsland

sind mit dem Verein Kult-Blech-Szene bereits seit Jahren freundschaftlich

verbunden. Der frühere Chefarzt Dr. Jan-Gerd Blanke

ist Mitglied in beiden Vereinen. Er erläuterte, dass er jetzt als

Rentner mehr Zeit für sein Hobby habe und gerne an Ausfahrten

teilnehme. Seinen VW-Käfer, Baujahr 1956, habe er 1977 noch in

der Studentenzeit gekauft. „Mit dem Auto bin ich immer zur Uni

gefahren“, sagte er.

Infos auf der Homepage www.oldtimerfreunde-emsland.de

Sportliche Elektroroller

von Otten.

Industriestr. 22 | 49716 Meppen

Telefon 05931 495950

www.otten.de

14 | emsblick – August/September 2021


Neuer Wasserwanderrastplatz

Yachthafen seit 50 Jahren Tourismusmagnet

Skipper aus aller Welt haben schon im Yachthafen Meppen

festgemacht. Sie kamen aus England, Australien, Skandinavien

oder Kanada. Beliebt ist Meppen auch bei den

Freunden des Motoryachtsports aus Nordrhein-Westfalen,

die auf dem Wasserweg der Süd-Nord-Achse, also vom

Rhein kommend zur Nordsee unterwegs sind, sowie aus

den Städten im Norden, wie Wilhelmshaven oder Bremen.

Ebenfalls niederländische Skipper, die vom Ijsselmeer kommend

in Richtung Berlin - häufig zum Müritzsee - unterwegs

sind, besuchen Meppen gern.

„Gäste sind in unserem Hafen willkommen“, sagt Heiner Gerdes,

Vorsitzender des Yachtclubs Hase-Ems. Der Verein bemüht sich

bereits seit 50 Jahren, immer Voraussetzungen zu schaffen, damit

die Mitglieder und Bootswanderer in Meppen bestens versorgt

werden. So können die Gäste im malerisch in der Roheide

gelegenen Yachthafen, der auch Stützpunkt des Deutschen Motoryachtverbandes

ist, nicht nur Halt machen, sondern auch einen

Tankwagen bestellen, im Hafenrestaurant essen gehen oder

den Kran für kleine Reparaturen nutzen. Für Kinder gibt es einen

Spielplatz.

Ehrenamtliche Gästehafenmeister - aktuell sind es Günther Kalnbach,

Andreas Stahl und Konrad Hillu - empfangen die

Bootswanderer, stehen ihnen bei Fragen

zu Corona-Regeln, zur Seite

und informieren sie über die

Einkaufsmöglichkeiten und

Sehenswürdigkeiten in der

Stadt. „Gute Betreuung zählt

sich aus“, weiß der dienstälteste

Gästehafenmeister

Günther Kalnbach als Skipper

aus Erfahrung. Zufriedene

Gäste bleiben im Yachthafen

gern ein paar Tage länger und

kommen wieder. Immerhin

verzeichnet der Verein im Jahresdurchschnitt

350 Gästeboote

mit 700 Gästen und

1350 Übernachtungen.

Der Wunsch nach einem neuen

Gästesteg lag also nahe.

Da kam dem Verein 2019 ein

aktuelles Programm der Europäischen

Union zur Förderung

der wassertouristischen

Infrastruktur in Europa gerade

entgegen. Mit Unterstützung

der Stadt Meppen und des

Landkreises Emsland erhielt

der Yachtclub eine Förderung

mit Mitteln des Europäischen

Fonds für regionale Entwicklung

und konnte mit dem Bau

eines barrierefreien Wasserwanderrastplatzes

beginnen.

Die 55 Meter lange und 2,5

Meter breite Steganlage wurde

dann in der Sommersaison

2020 fertiggestellt. Gesamtausgaben:

95.000 Euro.

Der neue Wasserwanderrastplatz

kommt bei den Gästen

gut an. Wegen Corona haben

viele den Urlaub mit dem Boot

für sich entdeckt. „Uns gefällt

es gut und wir bleiben drei

Tage länger als geplant“, sagt

Bootsführer Heinz Günther

vom Vorstand des Yachtclubs

Wilhelmshaven. Vier weitere

Motorboote kommen aus

Timmel, das durch die 1846

gegründete „Königliche Navigationsschule“

bekannt wurde.

Die ostfriesischen Bootswanderer

sind seit zehn Tagen

gemeinsam unterwegs - eine

Urlaubsreise. „Alles sehr, sehr

schön“, loben sie den Meppener

Yachthafen. Nur zum Einkaufen

ist es weit. Das nächste

Lebensmittelgeschäft befindet

sich in der Innenstadt.

Aufgrund der Corona-Pandemie

entschied der Vorstand,

sowohl die geplante Einweihung

des Wasserwanderrastplatzes

als auch die Jubiläumsfeier

des Vereins auf

einen späteren Zeitpunkt zu

verschieben. Ein Geburtstagsgeschenk

gab es trotztdem.

Aus Anlass des 50-jährigen

Bestehens hat der Vorstand

des Yachtclubs eine Chronik

mit Glückwünschen, Fotos und

Berichten aus dem Vereinsleben

erstellt. Die Deckseite

schmückt eine Kompassrose.

Wie geht es weiter? „Wir warten,

dass Corona vorbei ist und

wir wieder planen können“,

sagt der Kassenwart Günter

Henning. Der Yachthafen

platzt schon aus allen Nähten.

15 | emsblick – August/September 2021


BILDUNG

Theatergruppe des Marianums ist Landessieger

Plattdeutscher Lesewettbewerb

in Niedersachsen

Für den Präsidenten der Emsländischen Landschaft, Hermann

Bröring, ist die plattdeutsche Sprache mehr als eine Tradition. Sie

sei identitätsstiftend und werde immer ein wichtiger Bestandteil

des kulturellen Lebens im Emsland bleiben.

Umso mehr freute er sich, Schülerinnen

und Schüler auszuzeichnen, die am 22.

Plattdeutschen Lesewettbewerb in Niedersachsen

„Lanneswettstriet in Neddersassen“

erfolgreich teilgenommen haben.

Ganz besonders gratulierte er der Theatergruppe

des 12. Jahrgangs des Gymnasiums

Marianum. Die Audio-Datei von

Lukas Schene, Lucas Cantzen, Jan Kronshagen

und Alexander Basenius gehörte zu

den besten Beiträgen des digitalen Landeswettbewerbs.

In diesem Jahr wurden

aufgrund der Corona-Pandemie keine

Platzierungen vergeben, sondern die insgesamt

besten Beiträge prämiert.

Der Präsident der Emsländischen Landschaft

und Gesche Gloystein, Fachstelle

Plattdeutsch, gratulierten den Landessiegern

und übergaben eine Urkunde aus

Hannover. Die Feierstunde fand in der

Aula des Gymnasiums Marianum statt.

Dazu haben die Lehrer Holger Cossen

und Astrid Tengen den Schulleiter Hermann-Josef

Grave und alle teilnehmenden

Schülerinnen und Schüler eingeladen. Der

Wettbewerb begann in diesem Jahr in der

ersten Runde schulintern. Erst auf der

zweiter Ebene gab es aufgrund der Corona-Pandemie

die Möglichkeit, Beiträge der

Jahrgangssiegerinnen und Sieger in digitaler

Form einzusenden und auf Landesebene

beurteilen zu lassen.

Plattdeutsch lernen - warum? Leonie Eilers

sagte in einem Gespräch mit unserer

Redaktion, dass sie Plattdeutsch einfach

cool findet. Eine Sprache, die ihre Großeltern

sehr gerne sprechen. Für sie habe

sie sich für den Wettbewerb angemeldet.

Matheo Tomes fasziniert die Entwicklung

der Sprache, er vergleicht gerne Platt- und

Hochdeutsch. Lisa Gerdes findet Plattdeutsch

gut für alle Generationen, auch

wenn sich die meisten wundern, dass

auch junge Menschen Plattdeutsch sprechen

können oder wollen. Johanna Meyer

lernt gerne diese Sprache. „Es spricht nicht

jeder Platt“, machte sie klar. Die meisten

Schülerinnen und Schüler haben Plattdeutsch

von ihren Großeltern gelernt.

Landesweit waren am Wettbewerb über

2000 Lesende von 140 Schulen beteiligt -

93 Grundschulen und 47 weiterführende

Schulen, darunter erstmals auch drei Berufsbildende

Schulen. Aus den insgesamt

277 Einsendungen wählte eine Jury bestehend

aus Plattdeutsch-Beraterinnen und

-Beratern der Regionalen Landesämter

für Schule und Bildung (RLSB) die 32 Landessiegerinnen

und Landessieger aus. Im

Emsland haben neben der Theatergruppe

des Gymnasiums Marianum auch Mia

Johanning von der Grundschule Wippingen,

Luisa Steenken von der Grundschule

St. Johannes in Spahnharrenstätte sowie

Jana Wiemken von der Ludgerusschule in

Rhede. In der Grafschaft Bentheim wurde

Eliah Gerritzen von der Grundschule

Wilsum ausgezeichnet.

Hermann Bröring sagte, dass die Regionen

Emsland und Grafschaft Bentheim in

diesem Jahr besonders positiv hervorstechen.

Über 800 Schülerinnen und Schüler

aus rund 50 Schulen nahmen am Lesewettbewerb

trotz der Pandemieauflagen

teil. „Der plattdeutsche Lesewettbewerb

ist ein wichtiger Beitrag, junge Menschen

an die Sprache heranzuführen. Und man

sieht deutlich die große Begeisterung,

mit der die Schülerinnen und Schüler dabei

sind“, sagte Hermann Bröring. Er bedankte

sich bei allen Schulen, die sich für

Plattdeutsch einsetzen. Die Emsländische

Landschaft hat das Thema Plattdeutsch

zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit erklärt.

„Lanneswettstriet in Neddersassen“

Den Plattdeutscher Lesewettbewerb gibt

es seit den 1960er Jahren in den verschiedenen

Regionen Niedersachsens. Die Ausrichter

sind die Sparkassenstiftung, die

Sparkasse Emsland und die Kreissparkasse

Nordhorn zu Bentheim mit der Emsländischen

Landschaft beziehungsweise

den jeweiligen Landschaften und Landschaftsverbänden

in Niedersachsen und

dem Landesamt für Schule und Bildung.

www.emslaendische-landschaft.de

16 | emsblick – August/September 2021


Per Skateboard durch die Sommerferien

Workshop von skate-aid für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche in Meppen können die Fahrweise

und coole Tricks mit dem Skateboard üben - selbstverständlich

ausgestattet mit Helm sowie Knie- und

Ellbogenschonern. Am 24. und 25. August findet ein

kostenloser Skateboard-Workshop am Skatepark Nagelshof

statt. „Ich freue mich sehr, dass wir diesen ganz

besonderen Workshop nach Meppen holen konnten“,

sagt Jugendpfleger Dominic Vähning vom Jugend- und

Kulturzentrum JAM. Gesponsert wird das zweitägige

Event von der Westenergie AG.

Im Workshop bekommen

Kinder und Jugendliche im

Alter von 8 bis 16 Jahren die

Möglichkeit, die Basics wie

Fußstellung, Lenken, Beschleunigen

und Bremsen

von Profis der gemeinnützigen

Organisation skateaid

aus Münster zu lernen.

Sie lernen zudem, welche

Boardgröße für wen geeignet

ist, wann weiche Rollen

besser passen als harte, was

die Rollengröße mit der Geschwindigkeit

zu tun hat, ob

die vordere oder die hintere

Achse härter angezogen

werden muss oder welche

Kugellager Sinn machen und

wie sie gewechselt werden.

Die Teilnehmendenzahl ist

auf 30 Kinder und Jugendliche

begrenzt. Anmeldungen

sind ab sofort beim JAM,

An der Bleiche 3, Telefon

05931/153430, möglich. Für

die Verpflegung während des

Workshops wird gesorgt. Bei

schlechtem Wetter findet die

Veranstaltung in einer Halle

statt.

skate-aid

Die Organisation skate-aid wurde von Skateboardpionier Titus Dittmann

2009 ins Leben gerufen. Ihre Mission ist es, Kinder stark zu

machen. In weltweiten Projekten wird die pädagogische Kraft des

Skateboards genutzt. Sie gibt Kindern und Jugendlichen in ihrer Orientierungsphase

sinn- und identitätsstiftende Freiräume und hilft

ihnen, sich auf Basis von Selbstbestimmung und intrinsischer Motivation

zu starken. Weitere Infos: www.skate-aid.org

17 | emsblick – August/September 2021


WIRTSCHAFT

Baukultur live erleben

Besucheransturm

am Tag der Architektur

Am Tag der Architektur gibt es traditionell Einblicke in Neubauten.

In diesem Jahr stand am Sonntag, 27. Juni 2021,

das Gebäudeensemble Kreishaus III an der Poststraße in

Meppen den Besuchern offen. Der Harener Architekt Christoph

Becker und sein Lingener Kollege Arnd Vickers luden

zur Besichtigung und zum Gespräch ein.

Dabei wurde das Konzept der Bundesarchitektenkammer, Menschen

für den Blick hinter die Fassaden und die Beschäftigung

mit ihrer Lebensumwelt zu interessieren, einmal mehr voll bestätigt

worden. Rund 100 Interessierte aus Meppen, Haren und

Lingen folgten der Einladung und nahmen in kleinen Gruppen

an Führungen teil. Ein Teil des großen Erfolges war sicher dem

sonnigen Ausflugswetter geschuldet, vor allem aber dankten die

Architekten dem Bauherren Landkreis Emsland, der diese Aktion

unterstützt und sein Haus geöffnet hat. Erforderlich war lediglich

eine Anmeldung.

Vom Kreiswehrersatzamt zum Kreishaus III: Das unter dem Denkmalschutz

stehende Gebäude ist in Meppen als „Krupp’sche Villa“

bekannt. Es beherbergte von 1959 bis 2012 das Kreiswehrersatzamt.

Architekt Becker erzählte den Besuchern von seiner Aufgabe,

ein modernes und nachhaltiges Bürogebäude zu entwerfen,

das zu dem bestehenden Altbau aus dem 19. Jahrhundert passt.

Bei der Planung arbeitete er mit dem Architekten Arnd Vickers

aus Lingen zusammen, der für die Sanierung des Altbaus zuständig

war. Das Ergebnis: Eine gelungene Verschmelzung von Alt und

Neu mit modernen Büroräumen und 89 Arbeitsplätzen.

Das Kreishaus III wurde am 21. September 2020 eingeweiht. Die

Gesamtkosten für die Sanierung des Altbaus mit dem neuen

Treppenhaus und dem Ausgleich von Höhendifferenzen, sowie

für Abriss und Neubau des Bürogebäudes belaufen sich auf rund

7,2 Mio. Euro. Im direkten Umfeld sind zudem in Zusammenarbeit

mit der Stadt Meppen eine Grünfläche mit Aufenthaltsbereichen

sowie Parkplätze entstanden. In die Gestaltung des Außenbereichs

wurden rund 1 Million Euro investiert.

Geschichte der Krupp`schen Villa

Das Gebäude an der Herzog-Arenberg-

Straße 12 in Meppen hat der herzoglich

arenbergische Amtsmann Carl Russell

im Jahre 1853 erbaut. Es diente ihm und

seiner Familie als Wohn- und Amtshaus.

1883 wurde es vermietet. Die Firma

Fried. Krupp aus Essen nutzte es als

Gästehaus für den Schießplatz und kaufte

es schließlich im Jahre 1887. Nach dem

Zweiten Weltkrieg wurde die Krupp`sche

Villa von 1945 bis 1947 von den Alliierten

genutzt. Vom Juli 1947 bis März 1959

befand sich hier das Kulturamt Meppen.

Am 1. August 1957 erfolgte die Übernahme

des gesamten Besitzes - des Schießplatzes

und der Krupp`schen Villa - durch

die Bundesrepublik Deutschland. Von

1959 bis 2012 diente das Gebäude als

Kreiswehrersatzamt (KWEA) und wurde

1970 durch einen Anbau an der Poststraße

erweitert. KWEA war eine untere

Bundesbehörde mit der Hauptaufgabe

der Musterung der Wehrpflichtigen. Mit

dem Aussetzen der Wehrpflicht und der

Neuausrichtung der Bundeswehr wurden

die Kreiswehrersatzämter mit Wirkung

vom 30. November 2012 aufgelöst. Ihre

Aufgaben übernahmen die neugeschaffenen

Karrierecenter der Bundeswehr.

Die Polizei Meppen nutzte die Räume

des Kreiswehrersatzamtes von 2015 bis

Januar 2017 während der Sanierung ihrer

Dienststelle. Am 27. September 2017

haben die Mitglieder des Kreistages beschlossen,

das Grundstück zu kaufen

und die Krupp`sche Villa zu sanieren.

18 | emsblick – August/September 2021


STHL200022_ANZ_FH_iMOW_45x110.indd 1 05.03.20 16:13

2_ANZ_FH_iMOW_45x110.indd 1 05.03.20 16:13

* UVP. Solange Vorrat reicht.

** Frühere UVP.

* UVP. Solange Vorrat reicht.

** Frühere UVP.

Händlereindruck

Händlereindruck

Aktion

Aktion

RMI 422

iMOW® Mähroboter

RMI 422

iMOW® Mähroboter

Bestform

ƒ

Bestform

ƒ

Bringt Ihren

Rasen in

Bringt Ihren

Rasen in

Handel und Gastronomie

Meppen fördert

Existenzgründungen

in der Innenstadt

Die Stadt Meppen gewährt Existenzgründern eine

Förderung. Am 15. Juli hat der Stadtrat mit einem

einstimmigen Beschluss für eine Erhöhung des

Fördersatzes von 10 auf 20 Prozent der nachweisbaren,

förderfähigen Ausgaben gestimmt.

„Ziel der Förderrichtlinie ist es, Gründerinnen und Gründer

auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu unterstützen

und eine nachhaltige Verbesserung der Situation des

Einzelhandels der Innenstadt zu erzielen. Bisher konnten

sieben Neuansiedlungen von einer Förderung profitieren“,

erläutert Erster Stadtrat Bernhard Ostermann. Mit Blick

auf die gegenwärtige Situation und die Auswirkungen der

Corona-Pandemie auf die Wirtschaft sei die finanzielle

Unterstützung Ansiedlungswilliger in der Innenstadt besonders

wichtig.

Was wird gefördert? Gefördert werden Unternehmensgründungen

für den Einstieg in die Selbstständigkeit, die

Übernahme sowie die Umsiedlung eines bestehenden Einzelhandelsbetriebes

in die Innenstadt. Antragsberechtigt

sind ausschließlich Gründerinnen und Gründer im Bereich

Handel und Gastronomie. Grundsätzlich förderfähig sind

investive Ausgaben, beispielsweise für die Betriebs- und

Geschäftsausstattung. Die Förderhöhe beträgt maximal

20 Prozent der nachweisbaren förderfähigen Ausgaben,

höchstens jedoch 5.000 Euro. Dabei handelt es sich um

einen einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss.

Der Antrag ist vor Beginn des Vorhabens unter Verwendung

des entsprechenden Antragsformulars an die Stadt

Meppen, Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Markt 43,

49716 Meppen zur richten. Die Verwendung des Zuschusses

ist hier innerhalb von vier Monaten nach Auszahlung

nachzuweisen. Das gegründete Unternehmen muss

seinen Sitz für die Dauer von mindestens drei Jahren im

Fördergebiet beibehalten. Andernfalls kann der Zuschuss

anteilig zurückgefordert werden.

Für Fragen stehen Wirtschaftsförderer Alexander Kassner,

Telefon 05931/153-226, E-Mail: a.kassner@meppen.de,

und sein Team zur Verfügung.

19 | emsblick – August/September 2021

Rasen in

Ihren

Bringt

ƒ

Bestform

iMOW® Mähroboter

422 RMI

Aktion

899 €*

999 €**

Händlereindruck

DRK-Kreisverband

Emsland e.V.

DRK-Kreisverband

Emsland e.V.

DRK-Kreisverband

Emsland e.V.

Ab Oktober 2021!

899 € *

999 € **

899 € *

999 € **

Ab Oktober 2021

DRK-Wohnpark Gutshof Haselünne

Für ein

selbstbestimmtes und individuelles Leben

0% in progress

100%

DRK-Wohnpark Gutshof Haselünne

Sei von Anfang an dabei und werde Teil des Teams!

www.drk-gutshof.de

Ansprechpartner ist Herr Jannis Kuper.

Tel.: 05961/20096-0

E-Mail: wohnpark-haseluenne@drk-emsland.de

www.drk-gutshof.de

Wir suchen Für noch ein

Pflegehelfer

und Pflegeassistenten (m/w/d)

selbstbestimmtes und individuelles Leben

0% in progress

100%

Sei von Anfang an dabei und werde Teil des Teams!

www.drk-gutshof.de

Ansprechpartner ist Herr Jannis Kuper.

Tel.: 05961/20096-0

E-Mail: wohnpark-haseluenne@drk-emsland.de

www.drk-gutshof.de

Bringt Ihren

Rasen in

Bestform

ƒ

Bringt Ihren

Rasen in

Bestform

ƒ

RMI 422

iMOW® Mähroboter

Aktion


899 € *

RMI 422

iMOW®

999 € ** Mähroboter

Aktion

Wir beraten Sie gerne:

899 € *

Händlereindruck

999 € **

Wir suchen noch Pflegehelfe

und Pflegeassistenten (m/w/

49716 Meppen-Nödike · Schwefinger Str. 13 · Tel 05931/1022 · www.tecvis.com

Bringt Ihren

Rasen in

Bestform

ƒ

iMOW® Mähroboter

422 RMI

Aktion

899 €*

999 €**

Händlereindruck

*UVP. Solange Vorrat reicht. ** Frühere UVP.

** Frühere UVP.

reicht.

Vorrat Solange UVP. *


LEBEN

Bier

wohin man schaut

"Hol mir mal 'ne Flasche Bier", wer kennt noch diesen

Song, der einst Gerhard Schröder zugeschrieben

wurde. Wenn der Meppener Karl-Heinz Berger

diese Aufforderung hört, kommt er in

Schwierigkeiten: "Welche?", wird er sagen.

20 | emsblick – August/September 2021


von Fensterbänken,

Treppen aus Naturstein

Immerhin stehen in seinem Partykeller fast 900 Flaschen mit

dem edlen Gerstensaft. Alle ungeöffnet, gar versiegelt, damit

nichts ungewollt verdunsten kann. In Glasflaschen, in Tonkrügen,

auch in Blechdosen lagern die gesammelten Gebräue

in den Regalen, die alle vier Wände das Raumes einnehmen.

Angefangen hat das ganze vor 25 Jahren mit der Idee, doch

die Poster, die bis dato den Raum schmückten, durch etwas

neues zu ersetzen. "Anfangs sollte es nur so was wie

Wanddekor werden" erinnert sich Berger, der am liebsten mit

Kalle angesprochen wird. Aus ersten besonderen Flaschen,

die er von Urlaubsreisen mitbrachte oder in Geschäften fand,

wurden Zug um Zug mehr. Bald hörten Freunde von seinem

Ansinnen, Bierflaschen zu sammeln und versorgten ihn mit

besonderen Mitbringseln. Auch seine Dienstkollegen von der

JVA in Versen trugen zur Sammlung bei. Seine Schützenbrüder

von Antonius wollten dem ebenfalls nicht nachstehen.

Nun kann man in Bergers Keller eine kleine bierige Weltreise

machen. Klar sind viele Produkte aus Deutschland dabei,

aus der Bierzeit von Dortmund, von vielen kleinen und auch

bekannten Brauereien. Viele Etiketten weisen aber auch

auf vergangenes Braugeschehen hin, auf Brauereien, die es

längst nicht mehr gibt.

Aus dem europäischen Umfeld fehlen tschechische Biere

ebenso wenig wie belgische Produkte, bekannt für recht

hohe Alkoholgehalte. Aus ferneren Gefilden stammen Biere,

die einst für chinesische Genießer gedacht waren. Und kanadische

Gerstensäfte sind nicht die einzigen Erzeugnisse von

jenseits des großen Teiches. Selbst Flaschen aus Sibirien und

Afrika hortet Berger in seinem Bier-Reich.

Wer den Meppener fragt, wie welches Bier schmeckt, sieht

ihn mit den Schultern zucken. Die wenigsten Produkte hat

er verkostet, vielleicht mal, wenn ihm Dubletten in die Hände

fielen. An Tauschbörsen oder an den Kontakt mit anderen

Biersammlern hat sich Berger nicht beteiligt. "Nein, das hab

ich nur für mich allein gemacht", so seine Begründung.

Hätte sich Berger in Kontakt zu Gleichgesinnten begeben,

hätte er feststellen können, dass seine Sammlung schon

recht umfassend ist. Ins Guiness-Buch kommt er damit allerdings

nicht. Das stellt mit 24.000 Flaschen aus 192 Ländern

eine Sammlung in Bispingen fest, die in der dortigen

"Iserhatsche" stehen. Einen solchen Ehrgeiz hat Berger auch

gar nicht. Er freut sich über seinen ungewöhnlichen Wandschmuck,

wenn er mit Freunden in seinem Keller sitzt, unter

Inh. Fliesenlegermeister Christoph Schoneville

Meisterbetrieb

Eigene Fliesenleger

einem Spiegel an der Decke Karten spielt, oder mal wieder

einen Groschen in den triomint-Spielautomaten von 1988

wirft. Die größte Bierflaschensammlung in weiterer Umgebung

dürfte Kalle Berger trotzdem haben. Und eine erkleckliche

Zahl von Modell-Lastwagen, die - natürlich - Bier bringen.

Verlegung von Fliesen,

und

Verkauf

Naturstein aller Art

Ausstellung mit Sanitär

eigene Produktion

FORTBILDUNGEN 2021

DIE NORDDEUTSCHE HEILPRAKTIKERSCHULE IST EINE FORT- UND

WEITERBILDUNGSSTÄTTE FÜR ANGEHENDE HEILPRAKTIKER UND

ALLE NATURHEILKUNDLICH INTERESSIERTE

Intensiv Prüfungs-Coaching „Gr. Heilpraktiker“(6 Monate)

1 x wöchentlich mittwochs

Kursbeginn: 08. September 2021

09.00 - 11.30 Uhr

Ausbildung „Großer Heilpraktiker“ (Intensivkurs 12 Monate)

Anatomie und Physiologie werden vorausgesetzt!

1 x wöchentlich freitags

Kursbeginn: 01. Oktober 2021 09.00 - 11.30 Uhr

Kräuterheilkunde - Workshop

Heilsames aus dem Garten einfach selber herstellen!

Termin: 07. August 2021 09.00 – 13.00 Uhr

Kräuterheilkunde - Workshop

Heilsames aus dem Garten einfach selber herstellen!

Termin: 21. August 2021 09.00 – 13.00 Uhr

Dorn – die sanfte Wirbelsäulentherapie

Termin: 18. - 19. September 2021

Sa. 10 - 17 Uhr und So. 10 - 15 Uhr

Weitere Informationen und Kursangebote unter:

Neue Adresse der Schulungsräume:

Freiwilligenzentrum, Bahnhofstr. 2, 49716 Meppen

Wir freuen uns

auf Sie!

Dr. Sandra Bölle, Christiane Jäger

Norddeutsche Heilpraktikerschule

Tel.: 05932/7355324, e-Mail: info@norddeutsche-heilpraktikerschule.de

Inh. Fliesenlegermeister Christoph Schoneville

Inh. Fliesenlegermeister Christoph Schoneville

Quereinstieg nach Absprache jederzeit möglich!

Meisterbetrieb

Meisterbetrieb

Eigene Eigene Fliesenleger Fliesenleg

Verkauf Verkauf und und

Verlegung Verlegung von Fliesen, von F

Naturstein aller Art

Naturstein aller A

Ausstellung mit Sanitär

eigene Ausstellung Produktion mit S

von Fensterbänken,

eigene Produktio

Treppen aus Naturstein

von Fensterbänk

Treppen aus Nat

www.fliesen-studio.net

Sandstraße 8 · 49733 Haren-Wesuwe · Tel. 05932 504360 · Mobil 0170 9358173

www.fliesen-studio.net

Sandstraße 8 · 49733 Haren-Wesuwe · Tel. 05932 504360 · Mobil 0170 9358173

www.fliesen-studio.net

Sandstr. 8 | 49733 Haren-Wesuwe |

Sandstraße 8 · 49733

Tel.: 05932-50

Haren-Wesuwe

21 | emsblick 43 60

· Tel. 05932 504360 · Mobil 0170 9

– | Mobil August/September 0170 9358173 2021

www.fliesen-studio.net


LEBEN

Einzigartige Ausstellungsobjekte

beim HV Teglingen

Der Heimatverein Teglingen wurde im Jahr 2006 gegründet. Seit seines

15-jähringen Bestehens ist die Mitgliederzahl auf knapp 150 Mitglieder

angewachsen. Zum Wasserfall in Teglingen gelegen befindet sich das

Gelände des Heimtavereins, auf dem einiges los ist. Plattdeutsche Theater,

das Maifeiertags-Fest, ein Kartoffeltag, Weihnachtsmarkt und vieles

mehr kann dort besucht werden.

EMS-

LÄNDER

PLATT

regional proten

IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM

EMSLÄNDISCHE LANDSCHAFT E.V.

Sümmertiet

Nu bün wie midden in de moiste Tiet

van‘t Joahr. Sümmer, Sünne, Sünnenschien

- un doartau noch vääl fräihe

Tiet. Tauminste för all däi Lüe, däi noa

de Schaule goaht. Man uk däi anneren

hebt meist den Urlaub tau planen.

Man: woarhen in düssen Corona-Sümmer?

Wel al den Pieks krägen heff, däi

heff dat gaut, däi kann ok in den Süden

fläigen. Man ok bi us in‘t Emsland

un ümtau is dat mooi. Dat giv häil wat

mooie Plecken för nen Utfluch met de

Familie. Oder man gaiht moal weer

up Visite bi Fründe un Verwandte, däi

man lang nich säihn heff. Dat gaiht mit

of ohne Test.

Un eins staiht vöör Sümmer as nur

wat: Ain grotet Ies up de Hand, un villichte

Erdbeeren doartau? Denk uk an

äin lecker Plüschappel. Dormit mäine

ik den Pfirsich, nicht däi Hummel, däi

mangens Plüschmors hett.

In „normale“ Tieten wöör dat ok däi

Tiet vöör Schützenfest un Kärmse.

Man so as dat utsüch, mött wi doar

noch wal äin Joahr drup wachten.

Wäht ih noch van dat letzte Moal up

de „Mallmöhl“? Man ok up äin Karussel

gilt: Kanns di draihen as du wusst, däi

Mors bliff immer achtern. Un so mött

wi dat beste drut moaken, ut düssen

Corona-Sümmer.

von Gesche Gloystein und Hermann Garrelmann

Auf dem Gelände „Zum Wasserfall“ befindet sich das gemütliche und modern restaurierte

Heimathaus des Vereins. Das Ständerwerk dieses Hauses, ursprünglich

aus dem Jahr 1711, wurde eins zu eins wiederaufgebaut. Über 5.000 Stunden

Arbeit aller fleißigen Mithelfer waren nötig, das Gebäude in 2011 – genau 300

Jahre später – wieder erstehen zu lassen.

In der kürzlich fertig gestellten Scheune auf dem Heimatvereinsgelände befindet

sich eine Ausstellung mit besonderen, teilweise einzigartigen Objekten, die der

Heimatverein geborgen hat. Zum einen wäre da ein großes Sägegatter, das seit

1983 auf dem Meppener Bauhof stand und im Jahr 2014 übernommen wurde.

Seit 2018 begab man sich an die komplette Restaurierung, die in ebenfalls viel

Eigenleistung vorgenommen wurde.

Besondere Schätzchen sind aber sicherlich die Holzreliefs mit landwirtschaftlichem

Motiv inklusive Holzwappen der damaligen Kreise Aschendorf Hümmling,

Bentheim, Lingen und Meppen. Das Relief wurde von der Genossenschaft Landwirtschaft

erstellen lassen. Erheblich Mühen ergeben sich allerdings bei der Ermittlung

des Künstlers, der für diese wundervolle Arbeit verantwortlich ist. Die

Nachforschungen hierzu sind zurzeit ins Stocken geraten, daher sind diesbezügliche

Hinweise dem Heimatverein Teglingen sehr willkommen. Kontaktaufnahme

kann via Internet über www.heimatverein-teglingen.de erfolgen.

Wenn Sie mit dem Lesen in plattdeutsch

nicht so geübt sind, können Sie den

Text auch in unserer APP „Mein Haren“

(www.mein-haren.de) anhören.

head-sid

22 | emsblick – August/September 2021


Grundsteinlegung für neues Hotel:

Visitenkarte für die Stadt Meppen

Gebaut wird schon seit einigen Monaten, nun aber gab es die offizielle "Grundsteinlegung"

für das neue Meppener Viersterne-Hotel "Via Plaza" in Meppen.

Bauherren, Betreiber, Architekten

und Architektinnen, Handwerker, Genehmigungsbehörden,

Vertreter von

Verwaltung und Politik, sie waren alle

Zeugen eines neuen Meilensteines für

Meppen. Für das "Via Plaza" genannte,

vom Sögeler Architekturbüro Knipper

& Kleine geplante Viersterne-Hotel

am Zusammenfluß von Ems und Hase

wurde der traditionelle Grundstein gelegt.

Dieser steht symbolisch dafür, die

Last des Gebäudes aufzunehmen und

so ein sicheres, langlebiges Gebäude

zu errichten.

Wolfgang Hackmann, der zukünftig

das Hotel betreibt, verwies auf die lange

Geschichte, die diesen Standort mit

dem früheren Heylschen Haus in der

Nähe für die Gastlichkeit in Meppen

hatte. Und mit dem von Hackmann

über viele Jahre betriebenen Parkhotel

in Esterfeld, früher ein beliebtes Ausflugslokal,

spiele eine weitere Stätte

der Gastlichkeit für ihn eine Rolle. Und

nun das "Via Plaza".

"Dies wird eine Visitenkarte für die

Stadt, die sich sehen lassen kann",

versprach Hackmann. Auf höchstem

Standard in Architektur, Technik und

Nachhaltigkeit würde das neue Gebäude

Geschichte schreiben, versprach

der Hotelier. Ausgerichtet auf einen

KfW-40-Plus-Standard, mit modernster

Gebäudetechnik, mit Beheizung

auf Basis von Geothermie, mit Fotovoltaik

auf dem Dach habe man eine

hervorragende Lösung entwickelt. Im

Mittelpunkt aller Bemühungen aber

stehe der Gast, ob als Geschäftsreisender,

als Tourist oder als Meppener,

der das Restaurant besucht.

Für die Bauherrschaft kündigte

Norbert Heeger an, das "Via

Plaza" werde die 1. Adresse im

Landkreis werden. Den Zeugen der

Grundsteinlegung schilderte Heeger

den Werdegang des Projektes, der

mit ersten Planungen vor rund fünf

Jahren begann. Im weitesten Sinne

seien die Planungen noch älter, verriet

Heeger, denn die heute mit am Projekt

beteiligte Architektin Claudia Kleine

hatte bereits in einer Studienarbeit ein

Hotel an Püntkers Patt in

Meppen geplant.

Heeger verwies auf die

vielfältigen Punkte, die

das Haus bemerkenswert

machen. Angefangen mit

den 50 Bohrungen bis in

160 m Tiefe für die Geothermie

bis hin zu der

Wasseraufbereitung, die

einen störungsfreien Betrieb

rund um die Uhr, das

ganze Jahr hindurch, sicherstellt. "Wir haben eine

totale Sicherheit im Wasserbereich", so Heeger.

Selbst für Zeiten von Pandemien sei das Haus

gerüstet, Lüftungs- und Klimatechnik träfen dafür

alle erdenklichen Vorkehrungen.

In gut einem Jahr soll, so die Verantwortlichen, das

Hotel mit 82 Zimmern über fünf Geschosse, mit

Tagungs-, Wellness- und Fitnessangeboten, mit

Innen- und Aussengastronomie in Betrieb gehen.

Für eine effektive Bauzeitnutzung sorgt auch der

Einsatz moderner Software im Planungsbereich.

Mit der so genannten BIM-Methode ist der gesamte

Neubau in allen Facetten bereits digital

erstellt. So lassen sich Überraschungen und Umplanungen

während der Bauphase gegen Null

reduzieren.

Auch Meppens Bürgermeister Helmut Knurbein

und der emsländische Landrat Marc-Andre

Burgdorf verhehlten nicht ihre Vorfreude auf das

fertige Projekt. Knurbein: Dies ist ein für Meppen

bedeutungsvolles Projekt. Hier wird Mut und unternehmerischer

Weitblick sichtbar". Burgdorf

beglückwünschte Investoren und Betreiber zu

der getroffenen Entscheidung für ein Hotel dieser

Art in Meppen. Von dieser Investition würde der

Tourismus im Emsland nachhaltig profitieren.

23 | emsblick – August/September 2021


LEBEN

Fünf Sterne-Campingplatz eröffnet

Seit einigen Wochen hat Meppen wieder einen Campingplatz. Nach umfangreichen

Baumaßnahmen, nach der Auswahl eines neuen Pächters und Betreibers

können Campingfreunde und Wohnmobilisten aus nah und fern sich am Emsufer

erholen, unmittelbar in der Nähe der Altstadt, in attraktiver Lage. Ein Gewinn

für die Kreisstadt.

Gleich zu Beginn der kleinen Eröffnungsfeier

konnte Oliver Krämer, Prokurist der

Helmut Knaus KG Campingparks, mit einer

zusätzlichen Überraschung aufwarten:

anstelle einer erwarteten Klassifizierung

von vier Sternen gab es vom Campingverband

gleich fünf Sterne für den neuen

Platz mitten im Emsland.

Das freute die Betreiber ebenso wie die

Stadt Meppen. „Die direkte Wasser-Lage

in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt

macht diesen Standort zu etwas ganz

Besonderem. Und ich freue mich sehr,

dass wir mit Knaus Campingparks ein renommiertes,

deutschlandweit agierendes

Unternehmen gewinnen konnten. Ich bin

davon überzeugt, dass die Meppener Familie

Anneken als künftige Park-Manager

sich hier mit viel Herzblut engagieren und

für den besonderen Wohlfühl-Charakter

sorgen werden“, zeigte sich Bürgermeister

Helmut Knurbein sichtlich zufrieden mit

der umfangreichen Baumaßnahme, die

nun erfolgreich zum Abschluss gebracht

werden konnte.

Der erste Spatenstich erfolgte bereits im

November 2019. Begonnen wurde zunächst

mit Abrissarbeiten. Das alte Gebäude

des Sanitär- und Gastronomiebetriebes

musste weichen. Der Neubau an

dieser Stelle entspricht

nunmehr neuesten Standards

im Campingwesen.

Insbesondere der Sanitärtrakt

überzeugt mit einem

großzügigen Flur- und

Raumkonzept, das auch

Privatsphäre zulässt. Für

Frauen und Männer gibt es

hier jeweils sechs großzügige

Duschkabinen sowie

zahlreiche Waschräume.

Hinzu kommen ein Wickelraum

und ein Kinderbad.

Zehn Toiletten sowie

ein Behinderten-WC gehören ebenso zu

dem 25 auf 18 m großen Flachbau wie

zwei Kochplätze mit Ceran-Feldern und

sieben Spülmöglichkeiten. Das Gebäude

beherbergt auch einen Wäscheraum mit

Waschmaschinen und Trockner. Eine WC-

Kassetten-Reinigungsstation sowie eine

Hundedusche im Außenbereich komplettieren

das Angebot.

Rund 130 Stellplätze, davon vier barrierefrei,

bilden den Kern des Platzes. Zudem

können zehn Stellplätze für Wohnmobile

sowie eine Freifläche für Zelte genutzt

werden. Sechs mietbare Mobilheime

wurden im Zufahrtsbereich aufgestellt.

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten

mit unkonventionellen Möglichkeiten

folgen noch. Dass sämtliche Stellplätze

über Strom-, Wasser- und Abwasseranschlüsse

verfügen, gehört zum gehobenen

Standard.

Ursprünglich sollte der Campingplatz

schon im vergangenen Jahr eröffnet werden,

doch auch hier hat die Pandemie für

zeitliche Verzögerungen gesorgt. „Es hat

Lieferschwierigkeiten bei den Baumaterialien

gegeben, Baufirmen konnten nicht

in voller Besetzung vor Ort sein“, erklärt

Klaus Keller, Fachbereichsleiter Liegenschaften

und Gebäudemanagement. Der

letztlich kalkulierte Kostenrahmen für die

gesamte Baumaßnahme von 1,8 Mio. Euro

wurde eingehalten.

„Was lange währt, wird – hervorragend“,

zeigte sich auch Oliver Krämer sehr zufrieden

mit der Gesamtmaßnahme, die „Camperherzen

höher schlagen lässt“. Die Ursprünge

der Verbindung zwischen Knaus

und der Stadt Meppen liegen, so Krämer,

schon weit zurück. Bereits der frühere

Meppener Bürgermeister Jan Erik Bohling

habe Kontakte zu Knaus geknüpft, so der

Knaus-Prokurist.

Voraussichtlich im nächsten Jahr wird

Helmut Knaus KG Campingparks ihren

30. Platz eröffnen. Der erste öffnete seine

Pforten vor 50 Jahren – im Jahr 1971.

24 | emsblick – August/September 2021


WWW.AUSBLICK-MAGAZIN.EU + SOMMER 2021 + AUSGABE 11

ausblick

DAS AUSBILDUNGSMAGAZIN DES EMSBLICKS

EINE ANZEIGENSONDER-

VERÖFFENTLICHUNG

DER EMSBLICK MEDIEN UG

Nachhaltigkeit in

Handwerksbetrieben

stärken

WWW.AUSBLICK-MAGAZIN.EU

Informationstag über

Berufsorientierung

findet im November

in Haren statt

Social Media

gewinnt zunehmend

an Bedeutung

A1


ANZEIGE

Kluge Köpfe

gesucht.

2022 durchstarten mit einer

Ausbildung in Haren.

Die Röchling-Gruppe gestaltet Industrie. Weltweit. Seit fast 200 Jahren. Wir entwickeln

individuelle Produkte aus Kunststoff für alle Industriebereiche. Unsere über 11.000

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten dort, wo unsere Kunden sind – an 90 Standorten

in 25 Ländern. Mit fast 800 Mitarbeitern und über 50 Auszubildenden ist unser

Standort in Haren einer der größten der Gruppe.

Für das Ausbildungsjahr 2022 suchen wir in Haren Auszubildende (m/w/d)

in folgenden Berufsbildern:

• Industriemechaniker

• Werkzeugmechaniker

• Elektroniker für Betriebstechnik

• Werkstoffprüfer

• Verfahrensmechaniker für

Kunststoff- und Kautschuktechnik

• Fachkraft für Lagerlogistik

• Industriekaufmann

• Bachelor of Arts – Dualer

Studiengang Betriebswirtschaft

• Bachelor of Engineering –

Dualer Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen

• Bachelor of Science – Dualer

Studiengang Wirtschaftsinformatik

Weitere Infos auf

unserer Webseite.

Folgen Sie uns auf Instagram: @roechling_industrial_haren

Röchling Engineering Plastics SE & Co. KG | Röchlingstr. 1 | 49733 Haren | T +49 5934 701-0

personal@roechling-plastics.com | www.roechling.com/de/industrial/haren

A2

ausblick 2021-11


emsblick

STADTMAGAZINE FÜR HAREN UND MEPPEN

ANZEIGE

Für einen ersten Karriereschritt

Endlich, so scheint es, endlich ist das mit der Schule nun vorbei. Endlich ins

Berufsleben eintauchen, sich zwischen Kolleginnen und Kollegen wohlfühlen

und zugleich auch behaupten, endlich den nächsten Schritt der Karriere

starten. Bei vielen jungen Menschen ist der Ehrgeiz entbrannt, sich auf den

Weg zu machen in eine berufliche Zukunft, die zu einem passt, die möglichst

lange tragfähig ist.

Bevor es aber definitiv soweit ist, sind doch noch ein paar Hürden zu überwinden.

Eine heißt: Was ist denn nun tatsächlich mein Beruf, meine Berufung?

Die zweite ist, geht das mit einer betrieblichen Ausbildung oder doch

besser mit einem Studium? Und dann kommt die Dritte: Wenn es die berufliche

Ausbildung ist, wie komme ich an den passenden Ausbildungsplatz?

Manchmal hört man: So eine komfortable Situation wie heute hätte ich damals

auch gern gehabt. Gemeint sind die vielen Bemühungen, mit denen

Betriebe ihre Nachwuchskräfte suchen. Tatsächlich gibt es so manchen Bonus,

so manche Verlockung, mit denen Firmen zukünftige Fachkräfte umwerben.

Vom zur Verfügung gestellten Fahrzeug, um zur Ausbildungsstelle

kommen zu können bis hin zu Angeboten für Fitnessprogramme oder sonstige

Unterstützungen.

Im Kern aber bleibt: Ausbildungsbetrieb und Auszubildende müssen zueinander

passen und einander finden. Dazu will das Stadtmagazin Emsblick mit

ihrer speziellen Beilage „Ausblick“ einen Beitrag leisten. Im Ausblick findet

der berufliche Nachwuchs Informationen über freie Ausbildungsmöglichkeiten

in hiesigen Betrieben ebenso wie wissenswerte Dinge rund um wichtige

weitere Themen. Die Palette der Berufe ist so groß wie die Vielfalt des wirtschaftlichen

Lebens hier in der Region.

Wenn es dann gelingt, die Partner zusammen zu bringen, freut uns das sehr.

Wir wünschen dabei Gutes Gelingen, den Auszubildenden wie den Firmen.





Ihr Team vom Emsblick!

IMPRESSUM

Verlag:

Emsblick Medien UG

(haftungsbeschränkt)

Neuer Markt 3

49733 Haren (Ems)

Telefon 05932-5004575

Telefax 05932-5004577

info@emsblick.net

Redaktion:

Hermann Garrelmann (Chefredakteur)

Telefon 05932-5004576

redaktion@emsblick.net

Medienberatung:

Ilona Kemper (kemper@emsblick.net)

Telefon 05932-5004578

Druck:

printoo GmbH, 26789 Leer

Art Direktion & Layout:

mediabase Werbeagentur UG

(haftungsbeschränkt) & Co. KG

Fotos:

shutterstock.com, fotolia.com,

txn.de, randstad, Bundesverband

in den Gewerken Trockenbau und

Ausbau e.V.

Erscheinungsweise:

2 x jählich

Für die Richtigkeit der Anzeigentexte kann der Verlag keine

Gewähr übernehmen. Alle Berichte und Beiträge sind

nach bestem Wissen und Gewissen der jeweiligen Autoren

zusammengestellt. Namentlich gekennzeichnete

Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion

wieder. Für eingesandte Unterlagen jeglicher Art

übernimmt der Verlag keine Haftung. Nachdruck des gesamten

Inhaltes, auch auszugsweise, sowie der vom Verlag

gestalteten Anzeigen nur mit schriftlicher Freigabe

des Verlages. Alle Rechte liegen beim Verlag.



WWW.AUSBLICK-MAGAZIN.EU

A3


ANZEIGE

Berufsorientierung:

Social Media

gewinnt zunehmend

an Bedeutung

Mehr als jede/r vierte Jugendliche nutzt

Social-Media-Kanäle zur Berufsorientierung.

Vor allem die (audio-)visuellen

Plattformen Instagram und YouTube sind

für diesen Zweck beliebt. So ist deren

Nutzung für die Suche nach beruflichen

Perspektiven während der Corona-

Pandemie weiter gestiegen.

Für Unternehmen werden daher eigene digitale Berufsorientierungsangebote

immer wichtiger. Sie sollten

deshalb bei der Ansprache von Jugendlichen auf Vielfalt

setzen und klassische Angebote zunehmend durch

digitale ergänzen. Dies belegt die aktuelle Studie des

Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) am

Institut der deutschen Wirtschaft (IW).

Eine gute Berufsorientierung ist substanziell für eine

fundierte Berufswahlentscheidung. Oftmals sind die

Vorstellungen der Jugendlichen über ihre beruflichen

Möglichkeiten und die damit verbundenen Perspektiven

allerdings nur vage. Die Folge sind Ausbildungsoder

Studienabbrüche. Bedingt durch die Corona-

Pandemie konnten im Rahmen der Berufsorientierung

Beratungen und praktische Einblicke kaum in Präsenz

stattfinden. Daher verlagerte sich die Informationssuche

vorrangig auf das Internet und auf Social Media. Ein

Von der Planung bis zur Fertigstellung

ist alles aus einer Hand!

Wir bilden aus!

Eine klare Sache

Ottomeyerstraße 2 · 49779 Niederlangen

Telefon 0 59 39-95 999 59

www.ahrens-tischlermeister.de

Treppen · Glasduschsysteme · Möbeldesign · Ladenbau

Küchen- und Badmöbel · HWR-Räume · CNC-Technik

und vieles mehr ...

A4

ausblick 2021-11


AZ Azubi 90 x 128 Ausbildung 3_Layout 1 31.05.21 16:59 Seite 1

ANZEIGE

gutes Viertel der Jugendlichen hat bereits

digitale Berufsorientierungsangebote

genutzt

So nutzte mehr als jede/r vierte befragte

Jugendliche diverse Social-Media-Kanäle

zur Berufsorientierung. Im

Fokus der Zielgruppe: (Audio-)visuelle

Plattformen. So bewerten die befragten

Teilnehmer der KOFAStudie YouTube

mit 83,4 Prozent und Instagram mit

60,2 Prozent als besonders hilfreiche

Informationsquellen für Ausbildung

und Arbeitsleben. „Unternehmen sollten

diese Plattformen aktiv in ihr Berufsorientierungsangebot

einbinden

und dort ihren Betrieb, das Team und

den Ausbildungsalltag zeigen“, so Valeska

Martin, Studienautorin und Referentin

am KOFA.

Um Berufsorientierung auch während der Corona-Pandemie

zu ermöglichen, zählten unter anderem digitale Unternehmertalks,

Online-Berufsberatungen oder virtuelle

Ausbildungsmessen zum Rekrutierungsrepertoire vieler

Unternehmen. Von den Befragten nutzten bereits 28 Prozent

eines oder mehrere der digitalen Angebote. Dieser

vergleichsweise niedrige Anteil zeigt aber auch, dass bislang

digitale Wege zur Berufsorientierung noch nicht flächendeckend

und ausreichend etabliert sind. Daher besteht

nach wie vor intensiv der Wunsch nach persönlicher

Beratung und praxisnahen Einblicken in Unternehmen.

80 Prozent der Befragten äußerten das Bedürfnis nach

konkreten Angeboten zur Berufsorientierung von Unternehmen

– besonders beliebt: Unterrichtsbesuche durch

Unternehmensvertreter.

Um Jugendliche zeitgemäß im Berufsorientierungsprozess

zu erreichen, empfiehlt es sich für Unternehmen, auch

nach der Corona-Pandemie auf ein vielfältiges Angebot zu

setzen. Neben klassischen Informationsangeboten und

Präsenzveranstaltungen sollten deshalb zunehmend digitale

Kanäle für den Dialog und die Informationsdistribution

in den Blick genommen werden.

Was hast du

in der Birne?

Mit uns kannst du leuchten! Werde:

• Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d)

• Mechatroniker für Kältetechnik (m/w/d)

Du suchst eine Aufgabe mit Spannung und besten

Möglichkeiten? Wir bieten dir den Ausbildungsplatz

mit Zukunft. ...und freuen uns auf deine Bewerbung!

Elektro, Kälte, Klima.

49716 Meppen, Dieselstr. 22, T. 05931-1002, www.kl-lampe.de

Dich interessieren

starke Maschinen?

Dann bewirb dich per Mail:

bewerbung@bergmann-mb.de

Unsere Ausbildungsberufe (m/w/d)

Feinwerkmechaniker/in

Industriekaufmann/-frau

Land- & Baumaschinenmechatroniker/in

Elektroniker/in für Betriebstechnik

Was wir dir sonst noch bieten? Einiges! Schau doch mal:

www.bergmann-mb.de/karriere/ausbildung

Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG

Steffen Feldkamp | T 05932 7292-22

Essener Straße 7 | 49716 Meppen

WWW.AUSBLICK-MAGAZIN.EU

A5


ANZEIGE

Nachhaltigkeit in

Handwerksbetrieben stärken

Das BMBF-geförderte Projekt „HANDWERKhochN - Nachhaltigkeit

in Handwerksbetrieben stärken!“ unterstützt

Betriebe dabei, nachhaltiges Wirtschaften im Handwerk

umzusetzen. Nun geben einige Betriebe einen Einblick in

ihren nachhaltigen Alltag.

Das Projekt HANDWERKN wird seit 2018 durch das Bundesministerium für Bildung und

Forschung im Rahmen des Nationalen Aktionsplans „Bildung für nachhaltige Entwicklung

(BNE)“ gefördert. Das Projektteam der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk

e. V. (ZWH) entwickelt hier gemeinsam mit Expertinnen und Experten für nachhaltiges

Wirtschaften praxisorientierte Management-Instrumente. Diese helfen, das

Thema Nachhaltigkeit im Handwerk wirksam zu verankern und Handwerksbetriebe

nachhaltig für die Zukunft aufzustellen.

Entwickeln einer betriebseigenen Nachhaltigkeitsstrategie.

Management-Instrumente

des Projekts HANDWERKN

In bundesweiten Workshops wurden gemeinsam

mit dem Handwerk Unterstützungsangebote

für Betriebe entwickelt.

Diese digitalen Instrumente unterstützen

Betriebsführungen und Nachhaltigkeitsverantwortliche

bei der Etablierung einer

nachhaltigen und zukunftsorientierten

Unternehmensstrategie.

Ein solches Tool ist der digitale Nachhaltigkeits-Navigator

Handwerk. Dieser

unterstützt interessierte Handwerkbetriebe

bei der Bestandsaufnahme der

betrieblichen Nachhaltigkeit und hilft dabei,

eigene Nachhaltigkeitsziele zu bestimmen.

Das kostenlose Tool bietet Anleitungen

und praxisnahe Beispiele, um

eine eigene Nachhaltigkeitserklärung

nach den anerkannten Standards des

Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK)

zu erarbeiten. Diese können die Betriebe

dann vom DNK zertifizieren lassen und

das offizielle DNK-Signet erhalten. Damit

können Handwerksbetriebe ihr Nachhaltigkeitsengagement

bei Kundschaft, Auftraggebenden,

öffentlichen Institutionen

und Finanzdienstleistern belegen und zeigen,

dass ihr Betrieb verantwortungsvoll

und nachhaltig handelt.

Das ambitionierte Projekt läuft noch bis

zum 31. Dezember 2021. Die Ergebnisse

des Projekts sollen in die Breite gestreut

werden, damit noch mehr Handwerksbetriebe

die Angebote nutzen und sich nachhaltiger

und zukunftsfähiger aufstellen.

Soweit zur Theorie, jetzt ein Blick in die

Praxis: Handwerksbetriebe geben einen

Einblick, welche Nachhaltigkeitsziele sie

durch die BMBF-Förderung in umsetzen

konnten

Zum Nachhaltigkeits-Navigator Handwerk

wurden Videos erstellt, welche die

Umsetzung der Projektförderung in der

Praxis veranschaulichen. Unter anderem

zeigen Bäckermeister Johannes Dackweiler,

Zimmermeister Martin Kottmeier und

Betriebe aus den Bereichen Sanitär, Heizung

und Klima und der Elektromobilität,

wie Nachhaltigkeit in der Praxis funktioniert

und welche Maßnahmen sie in ihren

Betrieben dank der Förderung umsetzten

konnten

Welche Nachhaltigkeitsaspekte sind beispielsweise

für den Bäckermeister Johannes

Dackweiler besonders wichtig? Wie

nachhaltig geht es im Zimmererhandwerk

zu? Warum leisten Handwerksbetriebe

aus dem Bereich Sanitär, Heizung und Klima

(SHK) einen besonderen Beitrag zum

Thema Nachhaltigkeit? Das Betriebsprofil

der eCap Mobility GmbH veranschaulicht

zudem, warum Elektromobilität und

emissionslose Antriebstechnologien zu

den wichtigsten Zukunftsthemen zählen.

Die Videos sind zu finden unter

https://nachhaltiges-handwerk.de/

A6

ausblick 2021-11


ANZEIGE

© 08294-21 · E+T · www.eilinghoff.de

Wir sind Becker.

Ein überregional bekanntes

120-köpfiges Experten-Team,

das für Stahlbeton- und Spezialtiefbau

brennt.

Wir bilden aus:

Beton- und

Stahlbetonbauer

Industriekauffrau

Du willst studieren?

Dann kombiniere die Ausbildung

zum Stahlbetonbauer mit dem

Dualen Studium Baubetriebswirtschaft.

Duales Studium

m w d

l l

Baubetriebswirtschaft

#Ausbildungsplätzchen

Seit fast 200 Jahren produzieren wir Feingebäck von bester

Qualität. In unserem Familienunternehmen steht der Mensch

im Mielpunkt. Komm mit ins Team und nutze die Chance, dich

beruflich und persönlich weiterzuentwickeln.

Unsere Ausbildungsberufe:

• Süßwarentechnologe (m/w/d)

• Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

• Fachkra für Lagerlogisk/Lagerist (m/w/d)

• Industriekaufmann (m/w/d)

• Betriebswirtscha Betriebswirtscha und Management (B.A.)

Neben der fachlich hochwergen Ausbildung

bieten wir Gesundheitstage, viel frisches Obst,

Massagesessel, Kneipp-Becken, Qualitrain

und noch vieles mehr.

Becker GmbH & Co. KG

Fon: 05931 9788 - 0

Dieselstr. 16 | 49716 Meppen

www.beckerbau-meppen.de

Interesse?

Dann bewirb dich jetzt!

www.born-to-be-becker.de

info@beckerbau-meppen.de

Coppenrath Feingebäck GmbH

Eileen Renze, Telgweg 14, 49744 Geeste

bewerbung@coppenrath-feingebaeck.de

oder coppenrath-feingebaeck.de/karriere

Wir suchen

Auszubildende

zum/zur

Industriekaufmann/-frau

Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Einsatzgebiet: Betriebsanlagen, Betriebsausrüstung

Industriemechaniker/-in

Fachrichtung Instandhaltung

Ausbildungsbeginn ist der 1. August 2021.

Als einer der führenden Anbieter für Kalksandstein, Quarzverblender und Porenbeton sind

wir in ganz Deutschland aktiv. Die Emsländer Baustoffwerke stehen für höchste Qualität

aus umweltgerechter Produktion.

Wir suchen Sie für unsere Standorte in Haren/Ems und Surwold.

Sie sollten über einen guten Realschulabschluss mit entsprechender Berufsfachschule

oder Abitur sowie überdurchschnittliches Engagement verfügen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden

Sie bitte an personal@emslaender.de

Stets auf Kurs.

Morgen kann kommen.

Du hast Freude am Umgang mit Menschen, bist ein Teamplayer und

möchtest gerne etwas kaufmännisches lernen?

Dann bewirb dich jetzt online bei uns unter:

www.ostfriesische-volksbank.de/ausbildung

Wir bieten zum 01. August 2021 eine Ausbildungsstelle zum Bankkaufmann

(m/w/d). Unser Haus bietet durch seine Größe viele Möglichkeiten

für eine tolle Grundlage deiner Karriere!

Du suchst erst für 2022? Dann bewirb dich auf folgende Stellen:

- Ausbildungsstelle zum Bankkaufmann (m/w/d)

- Duales Studium Banking and Finance (B. A.)

Für Fragen steht dir unsere Ausbildungsleiterin Laura Mammes

(0491 9272-1911) gerne jederzeit zur Verfügung.

Starte mit

uns in deine

Zukunft!

Besuchen Sie uns

auf Facebook

Alles im weißen Bereich.

Rakener Str.18, 49733 Haren/Ems,

Tel.: 05932/7271-0, www.emslaender.de

WWW.AUSBLICK-MAGAZIN.EU

Last-Minute Angebot Ausbildungsplatz Haren.indd 1 07.06.2021 12:44:07

A7


ANZEIGE

Ran an die Bewerbung!

Du hast eine Ausbildungsstelle gefunden, auf die du dich bewerben

willst. Jetzt geht es darum, deine Bewerbungsunterlagen zu erstellen.

Dabei gelten einige Regeln.

Anschreiben und Lebenslauf

erstellst du am PC.

Beachte vorab, welche Art von Bewerbung das

Unternehmen wünscht: Eine digitale Bewerbung

über ein Onlinebewerbungsformular, eine

Bewerbung per E-Mail oder eine Mappe per

Post. Bei all diesen Wegen brauchst du ein Anschreiben,

einen Lebenslauf, deine Schulzeugnisse

und Praktikumsbescheinigungen. Nur einige

große Unternehmen verzichten inzwischen

auf das Anschreiben.

Online bewerben

Deine Bewerbungsunterlagen solltest du nicht

einfach kommentarlos per E-Mail verschicken.

Gehe in deinem E-Mail-Text kurz auf deine Bewerbung

ein und füge deinen Absender hinzu.

Schreibe in die Betreffzeile, für welche Stelle du

dich bewirbst. Von deinen Dokumenten erstellst

du jeweils eine PDF-Datei und fasst diese anschließend

in einem gesamten PDF Dokument

zusammen. Bei einer Onlinebewerbung können

leicht Fehler passieren. Achte daher auf alle

Details.

Auf vielen Internetportalen von Unternehmen

kannst du dich online mit einem Bewerbungsformular

bewerben. Dabei wirst du aufgefordert,

Dokumente hochzuladen (z.B. deinen Lebenslauf),

Freitextfelder zu bearbeiten oder

deine Kenntnisse in vorgegebenen Skalen

einzuschätzen.

Lammers Formenbau ist einer der führenden Hersteller für Betonsteinformen.

Mit einem motivierten Team von ca. 60 Mitarbeitern beliefern

wir unsere internationale Kundschaft weltweit.

FORM YOUR

FUTURE!

Starte jetzt bei einem innovativem Familienunternehmen

in ein spannendes und abwechslungsreiches Berufsleben.

Feinwerkmechaniker (m/w/d)

Metallbauer (m/w/d)

Technischer Produktdesigner (m/w/d)

Einfach anrufen unter 05934 93500 oder eine Mail an info@lammers-formenbau.de

Oberlangener Str. 13-15

D-49733 Haren-Erika

Telefon 05934 93500

www.lammers-formenbau.de

A8

ausblick 2021-11


ANZEIGE

Bewerbungsmappe anlegen

Auch für eine Bewerbungsmappe, die du per Post verschickst, benötigst

du die oben beschriebenen Dokumente. Du druckst sie aus und

sortierst sie sorgfältig in folgender Reihenfolge in deine Mappe: Oben

liegt dein Anschreiben, dann folgt ein Deckblatt mit Foto (falls du ein

Deckblatt verwendest), dein Lebenslauf (wahlweise mit Foto, falls du

kein eigenes Deckblatt erstellst). Am Schluss kommen die Anlagen (erst

die Zeugnisse, danach weitere Qualifikationsnachweise).

Stadt

Haren (Ems)

Haren ist eine junge

Stadt mit wachsender

Einwohnerzahl, dynamischen

Wirtschaftszweigen

und einer

hohen Lebensqualität.

Als Verwaltung

schaffen wir hierfür

die Voraussetzungen.

Werde Teil unseres Teams und

gestalte die Zukunft Harens

aktiv mit!

Bewerbungstipps

Check-ci

Check-ci

Check-ci

Check-ci

Check-ci

Check-ci

Check-ci

Check-ci

Check-ci

Formuliere dein Anschreiben individuell abgestimmt auf

jeden einzelnen Ausbildungsbetrieb.

Vorlagen helfen dir, Anschreiben und Lebenslauf in die

richtige Form zu bringen.

Verwende für Anschreiben und Lebenslauf eine einheitliche

Schrift, z.B. Arial mit der Schriftgröße 11.

Du entdeckst einen Rechtschreibfehler?

Korrigiere ihn sofort!

Vergiss nicht die Unterschrift und ein aktuelles, einheitliches

Datum in Anschreiben und Lebenslauf.

Lass Anschreiben und Lebenslauf von Eltern oder Freunden

Korrektur lesen.

Mach den Bewerbungscheck bei der Berufsberatung, in

der Schule oder auf einer Ausbildungsmesse.

Denk bei deiner Bewerbung per E-Mail an einen Begleittext

mit deinem Absender.

Bearbeite deine Onlinebewerbung genauso gründlich

und konzentriert wie deine Bewerbung per Post.

+ AUSBILDUNGSBERUFE +

Ł Verwaltungsfachangestellte/r

Ł Kauffrau/Kaufmann für

Büromanagement

Ł Fachinformatiker/in für

Systemintegration

Ł Fachangestellte/r für

Bäderbetriebe

Ł Bauzeichner/in

Ł Landschaftsgärtner/in (GaLaBau)

Ł Bachelor of Arts (B.A.) -

Studiengang: Allgemeine

Verwaltung

KONTAKT

d Markus Zurfähr

Ⱦ Neuer Markt 1, 49733 Haren (Ems)

ā 05932/8-222

Č zurfaehr@haren.de

Ŵ www.haren.de

WWW.AUSBLICK-MAGAZIN.EU

A9


ANZEIGE

Erst Lehre - dann Studium

Hochschulreife über berufliche Bildungsgänge

Die Beruflichen Schulen leisten mit ihren

vollzeitschulischen Angeboten einen wichtigen

Beitrag zur Durchlässigkeit im Bildungssystem

und zur Chancengleichheit.

Mit den Möglichkeiten zum Erwerb einer

Studierfähigkeit (Fachhochschulreife, Fachgebundene

oder Allgemeine Hochschulreife)

werden anschlussfähige Übergänge in

den Hochschulbereich hergestellt.

Die Fachoberschule eröffnet entsprechend

der Rahmenvereinbarung über die Fachoberschule

Schulabgängerinnen und –abgängern

mit Mittlerem Bildungsabschluss

innerhalb von zwei Jahren den direkten

Weg an eine Fachhochschule. Dieses Bildungsangebot

ist durch einen unmittelbaren

Bezug zur Berufs- und Arbeitswelt

geprägt.

Je nach persönlicher Neigung kann die

Fachoberschule in einer der Fachrichtungen

Wirtschaft und Verwaltung,

Technik,

Gesundheit und Soziales,

Gestaltung,

Ernährung und Hauswirtschaft oder

Agrarwirtschaft

besucht werden.

Innerhalb des ersten Jahrs findet eine fachpraktische

Ausbildung in einem Betrieb

entsprechend der gewählten Fachrichtung

statt. Wer bereits über einen einschlägigen

Berufsabschluss verfügt, kann direkt

in das zweite Schuljahr der Fachoberschule

einsteigen. Der Abschluss berechtigt zu einem

Studium an jeder Fachhochschule in

Deutschland.

Personen mit einer beruflichen Qualifizierung,

die formal nicht über das Zeugnis einer

Studierfähigkeit verfügen, können unter

bestimmten Voraussetzungen trotzdem zu

einem Studium an einer Hochschule zugelassen

werden.

Inhaber eines landesrechtlich geregelten

Abschlusses der Fachschule (z. B. Technikerinnen

oder Techniker) sowie Absolventen

einer Fortbildungsprüfung nach Berufsbildungsgesetz

oder Handwerksordnung (z. B.

Meisterinnen oder Meister, Fachwirtinnen

oder Fachwirte) erhalten eine allgemeine

Hochschulzugangsberechtigung, die den

Zugang zu allen Studiengängen ermöglicht.

Personen, die über einen Berufsabschluss

einer dualen Berufsausbildung (d.h. nach

Berufsbildungsgesetz bzw. Handwerksordnung)

oder einer nach Bundes- oder

Landesrecht geregelten Ausbildung von

mindestens zweijähriger Dauer verfügen,

werden unter bestimmten Bedingungen zu

einem fachgebundenen Studium an einer

Hochschule zugelassen.

„Du hast Lust mit mir die

Ausbildung zu machen?“

Max Schepers

Auszubildender ab August 2022

www.evb-meppen.de/stellenangebote

Dann Sichere dir jetzt deinen

Platz in unserer Bank.

Wir suchen zum Sommer 2022:

Auszubildende (m/w/d)

Bankkaufmann

Studierende (m/w/d)

B.A. in Banking and Finance

Wir suchen zum Sommer 2021:

Jahrespraktikanten (m/w/d)

im Bereich Wirtschaft

Emsländische

Volksbank eG

A10

ausblick 2021-11


ANZEIGE

Bei uns kannst du Großes bewegen

Und damit meinen wir nicht nur unsere

Container. Als Arbeitgeber bieten wir dir

viel Raum zur Entfaltung. Bei uns kannst

du dich und deine Ideen einbringen und

deine Zukunft mitgestalten. Mit einer erfolgreich

abgeschlossenen Ausbildung

stehen dir in den ELA Standorten weltweit

viele Türen offen.

Wir lieben dicke Kisten

ELA Mitarbeiter entwickeln und fertigen

Container in vielfältigen Ausführungen.

Mit bis zu 54 Kubikmetern sind das richtig

dicke Kisten. Unsere Container vermieten

oder verkaufen wir weltweit. Ob als Übergangslösung

für Kindergärten, Schulen,

Büros oder ganz klassisch auf der Baustelle

– unsere Container sind nahezu

überall einsetzbar.

Wir wachsen stetig

Seit seiner Gründung 1972 befindet sich

ELA stetig auf Wachstumskurs: 950 Mitarbeiter.

18 Standorte weltweit. 40.000

Container im Umlauf. In den letzten fünf

Jahren haben wir die Zahl unserer Mitarbeiter

nahezu verdoppelt. Als junge/r

neue/r Kollege/in arbeitest du in einem

dynamischen Umfeld und kannst mit uns

wachsen.

Du hast Interesse? Dann sprich uns an - per E-Mail

oder per WhatsApp/SMS unter +49 170 2233938.

Wir nehmen alles persönlich

Als familiengeführtes Unternehmen in

zweiter Generation schätzen wir einen

direkten Umgang. Wir pflegen ein kollegiales

Miteinander auf allen Ebenen. Deswegen

duzen wir uns auch alle bei ELA.

Bei uns bist du nicht ein Mitarbeiter unter

vielen. Wir suchen stetig engagierte,

freundliche und teamfähige Mitarbeiter,

die gerne mit anpacken und ebenso wie

wir im großen Maßstab denken.

Wir suchen Teamplayer

Wenn du also Spaß daran hast, mit unterschiedlichen

Menschen zusammenzuarbeiten

und dadurch deinen Horizont

zu erweitern, bist du der perfekte Teamplayer

für uns. Ob als Zahlenmensch,

Handwerker, Organisationstalent oder

Kundenversteher, ELA bietet Herausforderungen

für Menschen mit den unterschiedlichsten

Stärken.

Bewirb dich jetzt und werde Teil des ELA Teams. Wir freuen uns auf dich!

+ AUSBILDUNGSBERUFE +

So kannst du

bei ELA einsteigen…

Ł Praktikum für Schülerinnen und

Schüler sowie Studierende

Ł Ausbildung in technischen und

kaufmännischen Berufen:

Ǧ Berufskraftfahrer (m/w/d)

Ǧ Elektroniker Fachrichtung Energie

und Gebäudetechnik (m/w/d)

Ǧ Fachinformatiker für Systemintegration

oder Anwendungsentwicklung

(m/w/d)

Ǧ Industriekaufmann (m/w/d)

Ǧ Kaufmann für Spedition und

Logistikdienstleistungen (m/w/d)

Ǧ Mediengestalter Digital und Print,

Fachrichtung Gestaltung und

Technik (m/w/d)

Ǧ Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik

(m/w/d)

Ǧ Technischer Systemplaner,

Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik

(m/w/d)

Ł Duales Studium der Betriebswirtschaft,

Wirtschaftsinformatik oder

Wirtschaftsingenieurwesen

Ł Partnerunternehmen deiner

Studienabschlussarbeit

KONTAKT:

d ELA Container GmbH

Carina Gehring

Ausbildungsbetreuung

Mobil & WhatsApp:

+49 170 2233938

Ⱦ Zeppelinstraße 19-21

49733 Haren (Ems)

Č bewerbung@container.de

Ŵ www.karriere.container.de

A11


ANZEIGE

Handwerk bietet

auch in Krisenzeiten

sichere Perspektiven

Aktuell fehlen in Deutschland im Handwerk

knapp 65.000 Fachkräfte, davon

allein 54.000 Gesellinnen und Gesellen.

Der Fachkräftemangel in dieser Branche

bleibt damit auf sehr hohem Niveau.

Auch die Corona- Pandemie hat daran

kaum etwas geändert. So stieg die Arbeitskräftenachfrage

im Bauhandwerk

gegen Ende des letzten Jahres sogar

weiter an. Nachwuchs wird also dringend

gesucht.

Ein wichtiges Learning aus der Corona-

Zeit: Handwerk ist krisenfest und damit

für junge Menschen eine sichere Option

im Hinblick auf die Berufsplanung. Die

Attraktivität und Verlässlichkeit dieser

Branche sollte Jugendlichen verdeutlicht

werden, damit das Handwerk weiterhin

zukunftsfähig bleibt.

Dies belegt die aktuelle repräsentative

Studie des Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

(KOFA) am Institut der deutschen

Wirtschaft (IW).

Auch das Handwerk ist zunehmend vom

Fachkräftemangel betroffen – weit mehr

als andere Branchen. Dadurch müssen

Konsumenten nicht nur lange Wartezeiten

in Kauf nehmen, sondern auch mit fehlenden

Leistungen rechnen. Dies gilt ebenfalls

für Unternehmen anderer Branchen,

die in Wertschöpfungsketten eng mit dem

Handwerk verbunden sind.

Die gute Konjunktur sorgte bis in das Jahr

2018 für eine kontinuierliche Steigerung

der Arbeitskräftenachfrage. Die Zahl der

Arbeitslosen

reichte immer weniger aus, um offene

Stellen besetzen zu können. Dieser

Trend wurde durch eine konjunkturelle

Abkühlung und die Corona-Pandemie

zwar gebremst, allerdings fehlen aktuell

in deutschen Handwerksbetrieben immer

noch knapp 65.000 Fachkräfte. Zudem

hat das Handwerk bei jungen Menschen

noch immer mit einem Imageproblem zu

kämpfen.

Aktuell können 54.000 Stellen für Gesellinnen

und Gesellen nicht besetzt werden.

Auch durch die Corona-Pandemie verbesserte

sich die Engpasssituation kaum.

Im Gegenteil – im Bauhandwerk stieg die

Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften

noch weiter. Neben der Tatsache,

dass die Branche händeringend um Nachwuchs

kämpft, sind auch 5.500 Meisterstellen

nicht zu besetzen. Zwar werden

Meisterinnen und Meister seltener gesucht,

sind dann aber besonders schwer

zu finden.

So gab es im Jahr 2020, trotz Corona-Krise,

für jede zweite vakante Meisterstelle

bundesweit keine passend qualifizierten

Arbeitslosen, mit denen man diese

Stellen hätte besetzen können. „Jugendliche

wissen viel zu wenig über die vielfältigen

und zukunftssicheren Möglichkeiten

im Handwerk. Dort warten auf sie

zahlreiche Berufe in allen Zukunftsbereichen

und mit Karriereoptionen, die denen

eines Studiums in Nichts nachstehen.

Ein Meistertitel ist die denkbar beste Absicherung

gegen Arbeitslosigkeit. Sowohl

als Unternehmensnachfolger wie auch

als Angestellte werden Meisterinnen und

Meister im Handwerk händeringend gesucht.

Der Fachkräftebedarf ist riesig“, so

ZDH-Präsident Hans-Peter Wollseifer.

Generell hat das vergangene Jahr gezeigt

– Handwerk ist krisenfest.

„Es ist deutlicher denn je geworden, wie

attraktiv und verlässlich Handwerksberufe

sind, denn sie bieten auch in Krisenzeiten

eine sichere Perspektive. Die

duale Ausbildung leistet hier einen wichtigen

Beitrag und bleibt der zentrale

Weg der Fachkräftesicherung“, sagt

Wirtschaftsminister

Peter Altmaier. So stehen insbesondere

allgemeinbildende Schulen in der

Pflicht, noch breiter über die Karriereund

Fortbildungschancen im Handwerk

zu informieren.

Passend dazu setzt sich der Zentralverband

des deutschen Handwerks (ZDH) bereits

seit Jahren mit einer ansprechenden

Kampagne für die Imagesteigerung des

Handwerks bei Jugendlichen ein.

A12

ausblick 2021-11


ANZEIGE

Dein EInsatz für eine

Saubere Umwelt &

Lebenswerte Zukunft!

STARTE Jetzt DEINE AUSBILDUNG

BEI DER LM-GROUP!

Unser Einsatz für eine saubere

Umwelt & lebenswerte

Zukunft. Seit vielen Jahren setzen

wir uns für den Erhalt und den Schutz der

Umwelt ein. Sei dabei! Denn überall da,

wo große Abfallmengen anfallen, kommen

die Systeme der LM-GROUP zum

Einsatz. Wir sorgen für die Sammlung,

Sortierung und Ballierung von Reststoffen

und schaffen mit unserer Maschinenund

Anlagentechnik die bestmöglichen

Voraussetzungen für deren Wiederverwertung.

Das ist unser Beitrag zur Ressourcenschonung.

Teamwork & Zusammenhalt

sind uns sehr wichtig und so bieten wir

allen Auszubildenden während ihrer

Ausbildungszeit einmal die Möglichkeit,

an einem fünftägigen Segeltörn auf dem

Ijsselmeer teilzunehmen. Im Mittelpunkt

der Azubi-Törns beim L.o.S.-Project auf

dem Großsegler steht das gemeinsame

Erleben. Die bisherigen Segeltörns waren

ein Riesenerfolg und die Mannschaften

begeistert.

Die LM-GROUP ist eine internationale

Unternehmensgruppe im Bereich Recyclingwirtschaft

mit mehr als 600 Mitarbeiter:innen

an 15 Standorten weltweit.

Unser Headquarter liegt im emsländischen

Meppen - von hier aus koordinieren und

steuern wir unsere nationalen und internationalen

Projekte im Bereich Umwelttechnik.

Als Ausbildungsunternehmen

bieten wir Dir eine Menge Vorteile. Zum

einen gibt es bei uns eine große Auswahl

an interessanten Ausbildungsberufen in

den Bereichen Gewerbe & Handwerk,

im kaufmännischen Bereich und in der

Konstruktion & Technik, aus denen Du

den Beruf auswählen kannst, der Dich am

meisten interessiert und der am besten

zu Dir passt.

Entscheidest Du Dich für eine kaufmännische

Ausbildung, hast Du die Möglichkeit,

zeitweise innerhalb der Unternehmen

der Gruppe zu wechseln und

erwirbst damit einen umfassenden Einblick

in die verschiedenen Bereiche Deines

Berufsfeldes.

THREE COMPANIES - ONE STRONG PARTNER

ausbildungsberufe

Gewerbe/Handwerk

Konstruktionsmechaniker

Maschinen- und Anlagenführer

Elektroniker für Betriebstechnik

Metallbauer ( Konstruktionstechnik )

Industriemechaniker

Feinwerkmechaniker

Mechatroniker

KaufmännischER BEREICH

Industriekaufmann

Duales Studium - Betriebswirtschaft

Konstruktion/Technik

Technischer Systemplaner

Technischer Produktdesigner

( Maschinen - & Anlagentechnik )

Duales Studium - Maschinenbau

Die Stellenbezeichnungen stehen für die geschlechtsneutrale Bezeichnung des Berufs.

Ludden & Mennekes

Entsorgungs-Systeme GmbH

www.ludden.de

COLLECTING

Sutco ®

RecyclingTechnik GmbH

www.sutco.de

SORTING

unoTech ®

GmbH

www.unotech.de

BALING

SENDE DEINE BEWERBUNG AN

BEWERBUNG@LM-GROUP.COM

21-06-28--AZ Ausbildungsatlas-183x263.indd 1 28.06.21 13:03

WWW.AUSBLICK-MAGAZIN.EU

A13


ANZEIGE

Foto: Stadt Haren

A14

Du bist Feuer und

Flamme?

Bei uns

bekommst Du:

· eine übertarifliche Ausbildungsvergütung

· Prämien

· eine Altersvorsorge

· Deinen eigenen Laptop

· mehrere Mitarbeiterevents

· einen eigenen AzubiScout

· Kommunikation auf Augenhöhe per „Du“

· einen modernen CNC Maschinenpark

· abwechslungsreiche Aufgabenbereiche

Wir suchen:

Check-ci Teamplayer Check-ci Kreative Köpfe

Check-ci Technikbegeisterte Check-ci Frauenpower

Komm zu uns ins #BOSTEAM und bewirb Dich jetzt

per WhatsApp/SMS unter +49 151/61485689!

Unsere Ausbildungsberufe (m/w/d)

zum 01. August 2022

Ł Informationselektroniker

Ł Möbeltischler

Ł Kaufmann für Büromanagement

Ł Fachkraft für Lagerlogistik

KONTAKT

Ⱦ BOS-Mobile-Systeme GmbH & Co. KG

ā +49 5932 734810

Ⱦ bewerbung@bos-mobile.de

Ŵ www.bos-mobile.de

Wir brennen für

den modernen

Sonderfahrzeugbau!

DU auch?

Freuen sich auf eine Neuauflage des HIT: Dieter Sturm, Fachbereichsleiter

Bildung bei der Stadt Haren, Lina Tieben, Fachbereichsleiterin Wirtschaft

der Oberschule Maximilianschule in Rütenbrock, Michael Berenzen, didaktischer

Leiter der Martinus-Oberschule und Jan Tieben, Oberschulkonrektor

(v.l.).

HIT kommt:

Informationstag über

Berufsorientierung

findet im November

in Haren statt

Am 13. November öffnen die Harener-

Informationstage (HIT) in der Harener

Großsporthalle zum siebten Mal ihre

Tore, vorausgesetzt eine derartige

Veranstaltung ist dann Corona-bedingt

wieder möglich.

Diese Ausstellung soll den Schülerinnen und Schülern der 8.

bis 10. Klasse der Oberschulen im Stadtgebiet die Möglichkeit

geben, sich über ihre zukünftige Berufswahl und einem potentiellen

Arbeitgeber zu informieren. Unternehmen, die Interesse

daran haben, sich an diesem Informationstag mit einem

eigenen Stand zu beteiligen, können sich noch bis zum

02.07.2021 bei Jan Tieben von der Martinus-Oberschule unter

Tel. 05932 – 72510 oder der E-Mail info@martinus-oberschule.de

melden.

„Wir haben bereits einige uns bekannte Unternehmen im gesamten

Stadtgebiet angeschrieben. Alle potenziellen Unternehmen

sind uns allerdings nicht bekannt, daher reichen wir

über die Presse noch eine direkte Ansprache an die Unternehmen

nach“, so Jan Tieben von der Martinus-Oberschule.

Zur Veranstaltung wird es zudem eine Broschüre geben, in

der sich die ausstellenden Unternehmen mit ihren Ausbildungsmöglichkeiten

ebenfalls vorstellen können. So können

sich die Jugendlichen gezielt in dem Bereich informieren, der

sie interessiert. Veranstaltungsort wird die Großsporthalle in

der Jahnstraße sein.

ausblick 2021-11


ALWIN OTTEN GMBH IN MEPPEN

Freitags frei für Fußball

Viel Abwechslung, viel Innovatives, viel Unterstützung

und freitags frei – die Ausbildung junger Menschen hat

bei Otten einen hohen Stellenwert.

Luca-Marie Wilmink (links) und Jan Neeland haben

als Auszubildende im Bereich Kältetechnik beste

Zukunftsperspektiven.

ANZEIGE

Sicherer Arbeitsplatz

Otten bildet seit jeher für den eigenen Bedarf

aus - in zwei krisensicheren Berufen.

Denn sowohl die Kältetechnik als auch

die Elektrotechnik sind für die Grundversorgung

der Gesellschaft wichtig. Das

hat aktuell die Corona-Pandemie einmal

mehr gezeigt. Vierzehn junge Leute befinden

sich derzeit bei Otten in der Ausbildung.

Bewerbungen für den Ausbildungsstart

am 1.8.2022 werden schon jetzt

entgegengenommen. Wer noch nicht

ganz sicher ist, ob der Elektroniker für

Energie- und Gebäudetechnik oder der

Mechatroniker für Kältetechnik der richtige

Beruf ist, ist herzlich zu einem Schnupper-Praktikum

bei Otten eingeladen.

Fragt man Auszubildende bei Otten, was

ihnen in ihrer Ausbildung gefällt, bekommt

man unterschiedliche Antworten.

So schätzt Jan, Auszubildender im Bereich

Kältetechnik, dass die Arbeit technisch

anspruchsvoll und sehr abwechslungsreich

ist. „Es wird nicht langweilig“,

ist er überzeugt. Luca-Marie schätzt darüber

hinaus die Kollegialität im Unternehmen:

„Wir haben hier ein super Verhältnis

untereinander“, sagt sie. „Man kann mit

allen auf Augenhöhe reden.“

Auch angehende Elektroniker für Energieund

Gebäudetechnik sind in interessante

Projekte eingebunden. „Sie unterstützen

z. B. beim Aufbau von Solarstromanlagen

in Kombination mit Energiespeichern

oder Elektro-Ladesäulen“, sagt

Personalleiterin Inge Otten.

4-Tage-Woche

Was die meisten Azubis besonders schätzen,

das ist die 4-Tage-Arbeitswoche. Der

Freitag oder Montag bleibt frei und bietet

Zeit für Sport, Freunde oder einfach nur

zum Ausschlafen.

Offenes Ohr für junge Leute

Im Bereich Ausbildung bekommt Inge

Otten große Unterstützung von Thomas

Vieth. Er hat den Beruf des Kälteanlagenbauers

(heute: Mechatroniker für Kältetechnik)

von der Pike auf bei Otten gelernt,

berufsbegleitend seinen Meister

gemacht und ist heute als Bauleiter bei

Otten tätig. Neben seinem regulären

Handwerksjob hat er als Azubi-Betreuer

ein offenes Ohr für Fragen und Sorgen der

Azubis. Sehr geschätzt werden auch die

alltägliche Unterstützung durch die erfahrenen

Gesellen in der Ausbildungspraxis

sowie die fachlichen Exkurse, zu denen

jeweils einmal im Monat ein Experte

aus dem Bereich Kältetechnik und ein Berufsschullehrer

im Bereich Elektrotechnik

einladen.

In den Einführungstagen

lernen die

neuen Azubis die

Organisation,

Werkzeuge und

Kollegen kennen.

+ WARUM OTTEN? +

Otten ist ein innovativer Familienbetrieb

mit gut 65 Mitarbeitern und bildet

Mechatroniker/innen für Kältetechnik

und Elektroniker/innen für

Energie- und Gebäudetechnik aus.

Für Auszubildende bietet Otten ideale

Bedingungen:

Ł 4-Tage-Woche

Ł Viel Abwechslung in der Praxis

Ł Azubi-Betreuer

Ł Einführungstage für neue Azubis

Ł Ergänzender Fachunterricht im

Betrieb

Ł Azubi-Elektro-Roller

Ł Übernahme der Kosten für Besuch

der auswärtigen Berufsschule

Ł Sonderurlaub zur Prüfungsvorbereitung

oder Finanzierung

Vorbereitungskurs

Ł Kostenlose Unfallversicherung für

Azubis (gilt auch in der Freizeit)

Ł Kostenlose Mitgliedschaft im

Fitnesscenter

KONTAKT

Ⱦ Industriestraße 22, 49716 Meppen

d Inge Otten

ā 05931 495950

Č info@otten.de

Ŵ www.otten.de

WWW.AUSBLICK-MAGAZIN.EU

A15


ANZEIGE

Marco Graf

(IHK-Hauptgeschäftsführer,

2. von rechts) übergab die

Urkunde an

Dr. Gerhard Knoll

(Geschäftsführer der

Knoll GmbH & Co. KG, rechts),

Julia Kessens

(Ausbildungsmarketing

Knoll GmbH & Co. KG, links),

Doris Schulte

(Ausbildungsleiterin der Knoll

GmbH & Co. KG, 2. von links)

und Matthias Runde

(Leiter des Technischen

Dienstes der Knoll GmbH & Co.

KG, Mitte).

Erneut ausgezeichnet:

Knoll GmbH & Co. KG

erhält

IHK-Qualitätssiegel

TOP AUSBILDUNG

Zum zweiten Mal seit 2016 erhält die

Knoll GmbH & Co. KG aus Haren (Ems)

das IHK-Qualitätssiegel TOP AUSBIL-

DUNG. IHK-Hauptgeschäftsführer

Marco Graf überreichte nun die Urkunde

an Geschäftsführer Dr. Gerhard Knoll,

Ausbildungsleiterin Doris Schulte,

Matthias Runde, Leiter des Technischen

Dienstes, und Julia Kessens aus

dem Ausbildungsmarketing.

„Als Bauunternehmen wissen

wir, wie wichtig ein solides Fundament

ist“, sagte Dr. Gerhard

Knoll anlässlich der Übergabe:

„Umso mehr freut es uns, weiterhin

mit dem IHK-Siegel öffentlich

sichtbar machen zu können,

dass für uns auch in der Ausbildung

eine herausragende Qualität

selbstverständlich ist.“ Mit

einem hohen Engagement der

Ausbilder in der fachlichen Ausbildung

sei es dem Unternehmen

wichtig, die Jugendlichen von Anfang

an mit einer engmaschigen

Betreuung und eigenverantwortlichen

Arbeitsbereichen in

aktuelle Projekte einzubinden

und ihnen darüber hinaus auch

überbetriebliche Einblicke zu

ermöglichen, ergänzte Ausbildungsleiterin

Doris Schulte.

Marco Graf erläuterte den Hintergrund

für das IHK-Angebot:

„Die betriebliche Ausbildung in

unserer Region birgt hervorragende

Chancen. Das möchten wir

mit dem Qualitätssiegel deutlich

machen und Unternehmen in ihrem

Ausbildungsmarketing unterstützen.“

Im Zertifizierungsverfahren

bei Knoll sei auch

positiv aufgefallen, dass das

Unternehmen jungen Menschen

schon bei Ausbildungsbeginn

konkrete Entwicklungsmöglichkeiten

mit einer Aus- und Weiterbildung

aufzeige. „Die Ausbildung

bei Knoll überzeugt nicht

nur durch die vielfältigen Angebote

für Azubis und den großen

Einsatz der Ausbilder, die auch

am Wochenende Angebote zur

Prüfungsvorbereitung machen“,

so Graf weiter.

Dass dem Unternehmen eine

hohe Ausbildungsqualität

wichtig sei, werde auch an den

bestehenden Weiterbildungsmöglichkeiten

für alle an der

Ausbildung beteiligten Mitarbeiter

deutlich.

Die IHK Osnabrück - Emsland

- Grafschaft Bentheim bietet

das Zertifizierungsverfahren

seit 2015 an. Es umfasst einen

kurzen Eingangscheck, einen

ausführlichen Fragebogen, eine

Beratung durch die IHK-Ausbildungsberater

und ein detailliertes

Audit mit Personalexperten

anderer regionaler Unternehmen.

Bisher wurden 54 Betriebe

in der Wirtschaftsregion Osnabrück-Emsland-Grafschaft

Bentheim

ausgezeichnet. Weitere

Informationen erhalten interessierte

Betriebe bei der IHK.

A16

ausblick 2021-11


ANZEIGE

Garantierte

Übernahme

bei guten

Leistungen!

WIR SUCHEN

DICH

Mach doch

nach der

Schule

irgendwas

mit Finanzen...

Irgendwas mit Medien

kannste dann immer noch

machen. Also falls du das

dann noch willst.

Bankkaufleute (m/w/d)

oder

Bachelor-Studienprogramm

(mit Abschluss Bachelor of Arts)

>>> Jetzt online bewerben

für die Ausbildung / das Studium

(Beginn 01.08.2022)

www.sparkasse-emsland.de/ausbildung

HEUTE IM

ANGEBOT:

DEINE ZUKUNFT!

Wir bilden aus:







MACH mehr aus

deinen talenten!

WERDE TEIL DES

MARKTKAUF-TEAMS.

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk (m/w/d)

Am Ende deiner Ausbildung sind grammgenaues Abwiegen, die

Zubereitung und Veredelung von hochwertigen Lebensmitteln und

eine kompetente Beratung von Kunden kein Problem mehr für dich.

Frischespezialist (IHK) (m/w/d)

Hier machst du zwei Abschlüsse in einer Ausbildung. Durch besonders

tiefe Einblicke in die Frischebereiche, wie Käse und Fleisch,

sowie Wein und Spirituosen wirst du zum absoluten Spezialisten.

Handelsfachwirt (IHK) Einzelhandel (m/w/d)

Mit dem Abitur in der Tasche startest du bei uns nicht nur theoretisch

durch, sondern auch praktisch. Direkt im Markt setzt du dein

gelerntes Wissen in die Tat um. Dieser Mix rüstet dich perfekt für

eine verantwortungsvolle Position im Markt.

Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d)

Neben Warenkunde erfährst du zusätzlich alles über die Steuerung

eines Marktes, unterstützt bei betriebswirtschaftlichen Aufgaben und

lernst die verschiedenen Fachabteilungen im Markt kennen.

Verkäufer (m/w/d)

Du lernst die Grundlagen für eine spannende Verkaufskarriere im

Lebensmitteleinzelhandel kennen. Dazu gehören zum Beispiel:

die Kundenberatung, das Arbeiten an der Kasse und die Gestaltung

der Regale.

Duales Studium BWL / Einzelhandel

Du hast dein Abitur abgeschlossen und willst nun studieren?

Mit dem dualen Studium wirst du optimal auf eine Karriere als

Führungskraft im Einzelhandel vorbereitet und hast nach 3 Jahren

deinen Bachelor of Arts in der Tasche. Somit bist du sowohl in der

Theorie als auch in der Praxis ein echter Profi.

Nutze deine Talente und starte mit deiner Karriere durch.

Bewirb dich direkt bei uns im Markt vor Ort

oder online auf wir-lieben-talente.de.

Herausgegeben durch

Zweite Marktkauf Minden GmbH,

Wittelsbacherallee 61,

32427 Minden

wir-lieben-talente.de

@wirliebentalente

Alles und noch viel mehr.

A17


ANZEIGE

BAU

... ist cooler

... als du denkst! Eichenallee 88 | 49733 Haren

AUSBILDUNG

FÜR TEAMPLAYER M|W|D

Sehr gute Verdienstmöglichkeiten

1. Jahr 890 € 2. Jahr 1.230 € 3. Jahr 1.495 €

Ideale Karriere- & Übernahmechancen

GPS-Technik | 3D-Steuerung | Digitale Systeme

Tel. 05934 9304-230 | bewerbung@knoll-haren.de | www.knoll-haren.de

#Straßenbauer

#Tiefbaufacharbeiter

#Baugeräteführer

#Beton- und

Stahlbetonbauer

#Metallbauer

#Vermessungstechniker

#Fachinformatiker

Systemintegration

#Industriekaufmann

#Duales Studium

Baubetriebswirtschaft

(B. Eng.)

AUSBILDUNG

MIT ZUKUNFT!

• Brunnenbauer m/w/d

• Elektroniker für Betriebstechnik m/w/d

• Fachinformatiker für Systemintegration m/w/d

• Feinwerkmechaniker m/w/d

• Kaufleute für Büromanagement m/w/d

• Mechatroniker m/w/d

• Spezialtiefbauer m/w/d

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Bewirb Dich jetzt unter

www.hoelscher-wasserbau.de/ausbildung

Bei Fragen steht Dir Helena Nankemann

(Tel. 05934 707-596) gerne zur Seite.

Hölscher Wasserbau GmbH

Hinterm Busch 23

49733 Haren (Ems)

info@hoelscher-wasserbau.de

www.hoelscher-wasserbau.de/ausbildung

A18

ausblick 2021-11


Karliczek: „Wenn man

will, führt eine berufliche

Ausbildung bis

ganz nach oben.“

Bundesbildungsministerin Karliczek und

DIHK-Präsident Adrian werben am zweiten

bundesweiten Aktionstag „Höher hinaus –

Durchstarten mit Ausbildung“ für die Karrierechancen,

die sich mit und nach einer dualen

Ausbildung für junge Menschen bieten

ANZEIGE

Zum zweiten Aktionstag des „Sommers

der Berufsausbildung“ erklärt Bundesbildungsministerin

Karliczek:

„Die berufliche Bildung ist und bleibt der

Garant für erfolgreiche Berufswege und exzellent

ausgebildete Fachkräfte. Die Bundesregierung

hat in dieser Legislaturperiode

die Weichen für eine starke Entwicklung

gerade im Bereich der höher qualifizierenden

Bildungsangebote gestellt. Die Novellierung

des Berufsbildungsgesetzes und

das neue Aufstiegs-BAföG sind Meilensteine.

Für mich ist entscheidend, dass junge

Menschen am Anfang ihres Karriereweges

wissen, dass eine Ausbildung sehr schnell

weitere Qualifizierungschancen eröffnet,

die mit einer akademischen Ausbildung absolut

gleichwertig sind. Mit den neuen Abschlussbezeichnungen

„Bachelor Professional“

und „Master Professional“ ist das auch

für jeden klar. Wenn man will, führt eine berufliche

Ausbildung bis ganz nach oben. Mit

dem Aufstiegs-BAföG sind auch die finanziellen

Risiken abgedeckt. Hier hat der Bund

allein in dieser Legislaturperiode 350 Mio.

EUR zusätzlich in die Hand genommen.

Berufliche Talente können sich zudem auf

das Weiterbildungsstipendium bewerben.

Damit unterstütze das BMBF berufliche

Weiterqualifizierungen mit insgesamt bis zu

8.100 EUR. Mit diesem Rückenwind können

alle jungen Menschen nach der Ausbildung

durchstarten!“.

DIHK-Präsident Peter Adrian betont:

„Wer die Praxis liebt, hat im Betrieb beste

Chancen. Eine Ausbildung ist der Beginn einer

spannenden beruflichen Laufbahn. Die

Berufliche Bildung bietet Jugendlichen attraktive

Perspektiven sowie viele Entwicklungs-

und Gestaltungsmöglichkeiten. Wer

Lust hat, sich nach der Ausbildung weiterzubilden,

dem liefert die Höhere Berufsbildung

dafür einen Erfolg versprechenden

Weg mit guten Einkommensperspektiven

und oftmals Führungsverantwortung.

Die Abschlüsse der Höheren Berufsbildung

wie der neue Bachelor und Master Professional,

der Fachwirt oder der Meister sind

akademischen Abschlüssen gleichwertig.

Eine solche Weiterbildung vermittelt nicht

nur Kompetenzen für spannende, neue

Tätigkeiten als fachlicher Profi. Sie ermöglicht

auch die eigene Zukunft zu gestalten

und den persönlichen Horizont zu erweitern.

Und natürlich lohnt sich die Höhere

Berufsbildung auch für die Unternehmen,

die so gute Fach- und Führungskräfte

gewinnen.“

Hintergrund:

Deutschland braucht exzellent ausgebildete

Fach- und Führungskräfte, um die vielfältigen

Zukunftsaufgaben etwa in den

Bereichen Digitalisierung, Klimaschutz, Gesundheitsschutz

oder der Energie- und Mobilitätswende

zu meistern.

Bundesbildungsministerin Karliczek und

DIHK-Präsident Adrian haben selbst eine

berufliche Laufbahn absolviert. Sie stehen

damit exemplarisch für einen beruflichen

Weg, der sich jungen Menschen nach

der Ausbildung bietet. Nach der Reform des

Berufsbildungsgesetzes und des Aufstiegs-

Bafögs im vergangenen Jahr sind die vielen

attraktiven Aufstiegsmöglichkeiten über

diesen Qualifizierungsweg noch einfacher

möglich.

Zum „Sommer der Berufsausbildung“:

Im „Sommer der Berufsausbildung“ (#AusbildungSTARTEN) wollen die Partner der „Allianz für Aus- und Weiterbildung“ von

Juni bis Oktober 2021 bei jungen Menschen und Betrieben für das Erfolgsmodell der dualen beruflichen Ausbildung werben.

Mit insgesamt acht Themenaktionstagen und einer breiten Auswahl an Veranstaltungen auf Bundes-, Landes- und regionaler

Ebene sollen die vielfältigen Unterstützungsangebote bekannter gemacht und ausbildungsinteressierte Jugendliche und

Betriebe zusammengebracht werden. Das gemeinsame Ziel ist, dass möglichst viele junge Menschen im Jahr 2021 ihre Berufsausbildung

beginnen.

WWW.AUSBLICK-MAGAZIN.EU

A19


ANZEIGE

rothkoetter.de/karriere

Bewirb dich

jetzt schon für den

Ausbildungsstart 2022

Gratis Schwimmen

Fitnessstudio-Bonus

Gesundheitstage

Rücken-Fit-Kurs

Gemeinsame Läufe

Vereinssponsoring

Übertarifliche Bezahlung

Flache Hierarchien

Personalentwicklung

Aufstiegschancen

Altersvorsorge

Eigene Kita

Betriebsrestaurant

Gratis Getränke

Geflügelshop-Rabatt

Azubi-Fahrten

SV Meppen Freikarten

Azubi-Projekte

Mitarbeiterevents

Erasmus+

Auslandsaufenthalte

AUSBILDUNGEN:

- Elektroniker für Betriebstechnik

- Mechatroniker / Industriemechaniker

- Fachkraft für Lebensmitteltechnik

- Maschinen- und Anlagenführer

- Kfz-Mechatroniker (Nutzfahrzeug)

- Verfahrenstechnologe in der Mühlenund

Futtermittelwirtschaft (Müller)

- Berufskraftfahrer

- Fachkraft für Lagerlogistik

- Fachkraft für Lebensmitteltechnik

- Fachkraft für Abwassertechnik

- Fachkraft für Schutz und Sicherheit

- Fachinformatiker

- Industriekaufmann

- Kaufmann für Speditionsund

Logistikdienstleistung

DUALE STUDIENGÄNGE:

- Lebensmitteltechnologie / Lebensmittelwirtschaft,

Bachelor of Engineering

- Engineering technischer Systeme,

Bachelor of Engineering

- Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Engineering

- Wirtschaftsinformatik, Bachelor of Science

- Betriebswirtschaft, Bachelor of Arts

(m/w/d)


Steuern zurück statt

Steuern zu zahlen

Für manche ist die Steuererklärung wie ein Buch mit sieben

Siegeln, für andere ein rotes Tuch. In diesem Jahr dürfte

die Anzahl derer, die sich über ihre steuerlichen Unterlagen

beugen müssen, noch größer werden. Bedingt durch viele

Erwerbstätige, die von Kurzarbeit betroffen waren, steigt

die Zahl derer, die eine Steuererklärung abgeben müssen.

Ist dann guter Rat teuer? "Nein", sagt Hermann Schlangen, und

wendet sich an Arbeitnehmer, Beamte, Rentner und Pensionäre,

die bei der Steuerhilfe Emsland Lohnsteuerhilfeverein e. V. (Meppen,

Auf der Herrschwiese 10) beraten und betreut werden können.

Jedenfalls dann, wenn der Steuerpflichtige nur Einkünfte aus

nichtselbständiger Arbeit, Renten, Versorgungsbezüge, Unterhaltsleistungen

oder Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung

oder aus selbst genutztem Wohneigentum hat.

Um diesen "Steuerbürgern" in Steuerfragen zur Seite zu stehen,

wurde der Verein gegründet. Er ist vom Landesamt für Steuern

Niedersachsen als Lohnsteuerhilfeverein anerkannt und darf

somit Hilfe in Steuersachen leisten. Zum Beratungsstellenleiter

wurde Hermann Schlangen (62) ernannt. Er ist gebürtiger Groß

Berßener, lebt aber schon lange in Meppen. Schlangen erfüllt die

Voraussetzungen nach dem Steuerberatungsgesetz und darf so

steuerliche Hilfestellung im Rahmen der Regelung für Lohnsteuerhilfevereine

leisten. Auch in den Bereichen "Einnahmen aus

Kapitalvermögen" und "Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung"

haben Schlangen und sein fünfköpfiges Team umfassende

Erfahrungen. Bei der fachkundigen Beratung der Kundinnen und

Kunden des Vereines kommt Schlangen seine 35-jährige Erfahrung

zugute, die er in Steuersachen hat.

Wer sich also nicht mit komplizierten Steuersoftware-Lösungen

anfreunden will oder für wen der Gang zum Steuerberater aus

anderen Gründen keine Option ist, kann sich an Hermann Schlangen

von der Steuerhilfe Emsland Lohnsteuerhilfeverein wenden.

Wenn die nötigen Randbedingungen passen, machen sich die

dortigen Berater gern ans Werk. Übrigens: Der durchschnittliche

Erstattungsbetrag bei Steuererstattungen liegt in Deutschland

bei rund 1.000 Euro.

Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.steuerberatung-emsland.de

oder telefonisch unter 05931/59 41 94.

Philosophischer Gesprächskreis

Treffen des (Lebens-)

Kunstzirkels in Meppen

Einmal im Jahr zur Herbstzeit treffen sich Interessierte

zu einem Gesprächskreis im Atelier Röver

in Meppen-Neustadt. Es wird gemeinsam symphilosophiert,

das heißt ein vorher gewähltes Thema

aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Die

anschließende Diskussion lockern literarische und

musikalische Beiträge in geselliger Runde.

Inzwischen besteht der

Kunstzirkel, der sich (Lebens-)

Kunstzirkel nennt, seit zwölf

Jahren. Das zehnjährige Bestehen

konnte noch vor der

Corona-Pandemie im Hotel

Pöker gefeiert werden. Die

Initiatorin Barbara Röver, die

die Idee zum Kunstzirkel mit

ihrem Ehemann Eckhard entwickelt

hat, erläutert: „In einer

Zeit, in welcher die Tendenz

mit rasanter Geschwindigkeit hin zu einer immer größeren

Spezialisierung, Vereinzelung und Entindividualisierung

fortschreitet, tut es dringend Not, dieser unseligen

Entwicklung nicht nur klagend zuzuschauen, sondern ihr

bewusst und entschieden entgegenzuwirken.“

Barbara Röver war bis 2020 als Deutschlehrerin am Gymnasium

Marianum tätig. Mit dem Kunstzirkel hat sie sich

zur Aufgabe gemacht, Menschen aller Berufsgruppen und

verschiedener Erfahrungsbereiche zusammenzuführen.

Dabei spiele bei den Treffen die Atmosphäre leiser, ruhiger

Besinnlichkeit eine große Rolle. Sie solle nach Rövers Worten

helfen, innezuhalten und der lauten Hektik des Alltags

zu entfliehen. Die Ergebnisse der Gespräche fast sie zusammen

und veröffentlicht in kleinen Broschüren.

Gerade in unserer heutigen Zeit, die von Coolness, das

heißt von Kälte und reiner Marktorientierung geprägt ist.

möchte die Initiatorin neue alte Wege aufzeichnen. Wir

sollten Orientierungen und Werte finden, nach denen und

für die es sich zu leben lohnt. Die Teilnehmenden werden

gebeten, kurze Statements zu unterschiedlichsten Aspekten

vorzubereiten. Diese ermöglichen dann einen vertieften

Einstieg in die Diskussion.

Die Themen sind sehr breit gefasst und reichen von „Im

Angesicht des unaufhörlichen Wandels“ über „Durchdringungen“,

„Stille werden und schau`n/Audite silete“, „Zwischen

Mythos und Wissenschaft“ bis zum „Feste feiern“.

Zu jeden Thema sucht Barbara Röver ein passendes Gemälde

ihres verstorbenen Ehemannes und Malers Eckhard

Röver aus und stellt es zu Beginn des Treffens vor.

Der nächste Kunstzirkel soll wegen der Corona-Pandemie

erst 2022 stattfinden und sich dem Thema „Das Phänomen

der Zeit“ widmen.

Weitere Informationen unter Telefon 05931/3234.

25 | emsblick – August/September 2021


KULTUR

Musik auf der Schülerwiese

76 Posaunen spielen

„76 Trombones“

Posaunisten aufgepasst! Nach der langen Corona-

Zwangspause möchte die Musikschule des Emslandes

gemeinsam mit der Stadt Meppen 76 Posaunisten aus

dem Emsland dazu einladen, im Rahmen eines Projektes

in einer großen Gruppe zu musizieren. Mitmachen können

alle, die Posaune spielen, vom Anfänger bis zum Profi.

Initiator Franz Schulte-

Huermann hat mit

seinem Musikschüler

Jonas Thale ein Konzept

und Programm dazu

entwickelt. Ziel ist es,

den Marsch „76 Trombones“

aus dem Musical

„The Music Man“ von

Meredith Willson am

25. September 2021

auf der Schülerwiese in

Meppen aufzuführen

und zwar mit mindesten

76 Posaunen. Vorher

wird natürlich unter

Einhaltung der gültigen

Abstands- und Hygieneregeln im Theater Meppen geprobt. Stücke

werden so arrangiert, dass jeder mitspielen kann. Fragen

und Anmeldung bitte unter Angabe von Namen, Alter, Ort an

info@musikschule-des-emslandes.de

Brümmers Hofladen

Altmeppener Hof 3

49716 Meppen

05931 - 29992 (Laden)

05931 - 6523 (Hof)

bruemmershofl aden@gmx.de

Erntezeit

Kürbis aus eigenem Anbau zum

Einmachen oder zum Basteln

Kartoffeln neue Ernte,

Einkellerungskartoffeln verschiedene

Sorten, vorwiegend festkochend oder fest

Äpfel aus dem Alten Land ...

Öffnungszeiten: Di.-Do. von 8:30-13 Uhr und 14:30-18 Uhr Fr. 8:30-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr

„Zeitlos schön“

29. Emsländischer

Töpfermarkt am

19. September 2021

Idyllisches Gelände, meisterliche Keramikkunst. Dank

dieser Kombination ist der Töpfermarkt des Meppener

Kunstkreises weit über das Emsland hinaus bekannt.

In diesem Jahr findet ein Urgestein des Emsländischen

Kultursommers am 19. September, von 11 bis 17 Uhr

bereits zum 29. Mal statt.

Organisator Franz Krull möchte auch in diesem Jahr ein

vielfältiges und abwechslungsreiches Keramikangebot mit

hohem Qualitätsstandard präsentieren. Die Stände mit Keramikkunst

werden coronakomform auf der Rasenfläche

zwischen dem Cafe Koppelschleuse und dem Jugend- und

Kulturgästehaus aufgebaut. So soll ein schöner Rundlauf

entstehen, der bereits im vergangenen Jahr bei den Besuchern

sehr gut ankam.

Objekte, Gefäße, Schalen, Blumenvasen, Fliesen, Schmuck,

Kugeln, sogar keramische Pflastersteine - die Auswahl

umfasst alles, was der Mensch im Bereich Tisch und Garten

benötigt. 27 Ausstellerinnen und Aussteller werden am

diesjährigen Töpfermarkt teilnehmen. Alles professionelle

Keramiker, die ihre Werkstätte in ganz Norddeutschland

haben.

„Zeitlos schön“ - unter diesem Motto werden in der Remise

die Ergebnisse der Sommerakademie 2021 präsentiert.

Unter der Leitung des Bildhauers Thorsten Sieber aus Klein

Hesepe arbeiteten in der Zeit vom 19. Juli bis 13. August

2021 Anfänger und Fortgeschrittene mit Baumberger und

Bentheimer Sandstein. Im Spannungsfeld zwischen Figürlichem

und Abstraktem entwickelten sie viele interessante

Skulpturen.

26 | emsblick – August/September 2021


Marinekammeradschaft „Taku“

Selbst-gefertigte Kompassrose

am Dortmund-Ems-Kanal in Meppen

Grundsätzlich werden Kompassrosen in gleich große Kreissektoren geteilt.

Anders die kleine Kompassrose am Ehrenmal der Marinekammeradschaft

am Dortmund-Ems-Kanal in Meppen. Das Steinrelief stellt nur symbolisch

das Instrument zur Anzeige der Richtung dar. Vielmehr erinnert es daran,

dass es in Meppen auch einen Marineverein gab.

Fast 100 Jahre sind es her, als am 1.

Oktober 1922 in Meppen unter Beteiligung

von Karl Möller eine Marinekameradschaft

entstanden ist. Mittlerweile

existiert sie nicht mehr, wird aber bei

verschiedenen Anlässen von der Reservistenkammeradschaft

Meppen vertreten.

Doch wie kam es überhaupt dazu,

dass in Meppen, fern der Küste, ein

Marineverein gegründet wurde? Das lag

wahrscheinlich daran, dass es auch viele

Landratten aus Meppen auf die Meere

zog, als Ende des 19. Jahrhunderts die

Kaiserliche Marine aufgebaut wurde. Karl

Möller wurde Besatzungsmitglied eines

Schiffes, dessen Geschichte mit dem

Ersten Weltkrieg im Pazifischen Ozean

verknüpft ist.

Es war ein Kriegsschiff, ein Zerstörer, der

1898 unter dem Namen „Hai Jing“ für die

Marine des Kaisers von China auf der

Schichau-Werft in Elbing (heute Elbląg

in Polen) mit drei Schwestern-Schiffen

„Hai-Nju“, „Hai-Lung“ und „Hai-Hoah“

gebaut wurde. Während der Kämpfe um

die Taku-Forts bei der Hafenstadt Tianjin

im Rahmen der Boxerunruhen im

Jahr 1900 wurde das Boot am 17. Juni

vom Kaiserreich erobert. Am 6. Dezember

erhielt das Torpedoboot den Namen

„Taku“ und wurde nach Werftüberholung

am 14. Juli 1902 in Ostasien in Dienst

gestellt, zumeist auf den Flüssen im

Stationsgebiet.

Am 13. Juni 1913 stand das Boot nicht

mehr auf der Liste der Kriegsschiffe. Der

Grund war eine schwere Beschädigung

durch eine Grundberührung. Doch damit

ist die Geschichte von „Taku“ noch

nicht zu Ende. Das Torpedoboot

nimmt an der Verteidigung

von Kiautschou in

der Bucht von Tsingtau

teil und wird am 28. September

1914 selbst versenkt,

damit es nicht in

die Hände der Japaner fällt.

Für die Besatzung beginnt

die Kriegsgefangenschaft in Japan. Erst 1920

kehrt Karl Möller nach Meppen zurück und

bringt ein aus Seide gesticktes Bild von „Taku“

mit, welches er von einer Japanerin geschenkt

bekommen hat.

Von der Gründung des Vereins gibt es leider

keine Unterlagen - sie wurden 1945 restlos

vernichtet. Nach dem Krieg wurde die Marinekameradschaft

durch die Alliierten zunächst

aufgelöst, durfte sich aber am 1. Mai 1958 wiedergründen.

Im Jahre 1962 gibt sich die Meppener

Marinekammeradschaft den Namen „Torpedoboot

Taku“ . Der Verein zählte zeitweise

an die 60 Mitglieder und war eine recht starke

Truppe. In Gedenken an die gefallenen

Marinesoldaten und Seeleute

hat die Marinekammeradschaft

1992 das Marineehrenmal am

Dormund-Ems-Kanal in Meppen

gebaut. „Den Toten der

Marine und Handelsmarine -

Ihr seid unvergessen“, so die

Inschrift.

Ab dem 15. Juli

DER SOMMER

WIRD HEISS!

Der kulinarische Grillabend.

BEGRÜSST werden Sie mit einem kühlen Cocktail.

Genießen Sie danach mediterrane Variationen von leichten

und leckeren VORSPEISEN.

ZUM HAUPTGANG grillen wir für Sie auf der Terrasse

Verschiedenstes vom Fleisch

(z. B. argentinische Rumpsteaks, Iberico Bratwürstchen, marinierte

Spareribs, mariniertes Hähnchen, Lammkoteletts usw.),

vom Fisch

(z. B. Lachsfilet und Thunfischsteaks.)

und von Vegetarischem

(z. B. gefüllte Paprika mit Ziegenkäse, buntes Grillgemüse,

Maiskolben usw.)

Dazu kleine Grillkartoffeln, bunte Tagliatelle, Steakhouse-Pommes

und Rosmarinkartoffeln.

Zum süßen Abschluss gibt es hausgemachte Leckereien

vom DESSERTBUFFET!

Schullendamm 64 | 49716 Meppen | Tel. 05931 12536 | www.altes-gasthaus-kamp.de

donnerstags und freitags

ab 18.30 Uhr

Schullendamm 64 | 49716 Meppen | Tel. 05931 12536 | www.altes-gasthaus-kamp.de

27 | emsblick – August/September 2021


ANZEIGE

VERPACKUNGSMÜLL VERMEIDEN

STEMPEL SAMMELN

Marktkauf reizt mit

„Baumpflanzkarte“

zu mehr Umweltschutz

Mit ein wenig mitdenken und einer kleinen

Portion Engagement können Marktkauf-

Kunden nun nicht nur den Kunststoff-

Verbrauch reduzieren. Sie können auch

die Waldbilanz in Meppen verbessern: mit

einer Baumpflanzkarte. Der Ansatz: Beim

Einkaufen von Obst und Gemüse Mehrweg-Netze

nutzen oder (so die Corona-Verordnung

es zulässt) an den Bedientheken

Mehrweg-Becher oder Mehrweg-Dosen

anwenden. Für jeden derartigen "Mehrweg-Einkauf"

gibt es an der Kasse einen

Stempel in eine Baumpflanzkarte. Das gilt

alle "nachhaltig" eingekauften Artikel. Und

für jede voll gestempelte und abgegebene

Baumpflanzkarte, das sind zehn Mehrweg-

Einkäufe, pflanzt Marktkauf einen Baum.

„Ich war sofort von der Baumpflanzaktion

überzeugt“, sagt Marktleiter Fabian Bayer.

„Im Thema Umweltschutz sind wir ohnehin

schon unterwegs. Diese Aktion unterstützen

wir aber besonders gern, denn das

ist eine gute Möglichkeit, um uns hier mit

unseren Kunden vor Ort für den Umweltschutz

zu engagieren.“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des

Hauses Marktkauf, aber auch von Schulen,

die bei dieser Aktion mitmachen. Dafür hat

Marktkauf in Schwefingen in Zusammenarbeit

mit der Stadt Meppen bereits eine entsprechend

große Waldparzelle gesichert.

Dort werden in den nächsten Jahren so viele

Bäume gepflanzt, wie sich aus der Aktion

ergeben. Der zukünftige "Marktkauf-Kunden-Wald"

wird im Zusammenarbeit mit

der Stadt Meppen und der Landwirtschaftskammer

betreut und bewirtschaftet. Eine

vorgegebene Baumanzahl gibt es nicht.

Ziel ist es, möglichst viele Baumkarten zu

"erkaufen" und daraus folgend - Bäume zu

pflanzen.

"Ihr Baum für unseren Wald, unser Wald

für unsere Region", heißt das übergeordnete

Motto der Aktion, mit der Marktkauf

Meppen noch mehr Engagement für die

Umwelt zeigt.

Die voll gestempelten Karten werden

im Markt gesammelt und gezählt. Danach

werden die Bäume gepflanzt, von

WWW.MARKTKAUF.DE

28 | emsblick – August/September 2021


MARKTKAUF MEPPEN:

ANZEIGE

baum-Pflanz-Karte

baum-Pflanz-Karte

BAUM-PFLANZ-KARTE

Verpackung sparen –

wald bewahren

Verpackung sparen –

wald bewahren

Helfen Sie unserer Umwelt doppelt:

Helfen

Verpackung

Sie unserer

sparen

Umwelt

– Wald

doppelt:

bewahren!

Verpackung

Bei jedem Einkauf

sparen

mit


Mehrwegdose,

Wald bewahren!

Mehrwegbecher oder

Mehrwegnetz erhalten Sie einen Stempel. Wenn Sie 10 Stempel

Bei gesammelt jedem Einkauf haben, mit werfen Mehrwegdose, Sie einfach Mehrwegbecher die volle Baum-Pflanz-Karte

oder

Mehrwegnetz in unseren Sammelbehälter erhalten Sie einen im Markt. Stempel. Für jede Wenn volle Sie Karte 10 Stempel pflanzen

gesammelt wir einen Baum. haben, werfen Sie einfach die volle Baum-Pflanz-Karte

in unseren Sammelbehälter im Markt. Für jede volle Karte pflanzen

wir

Details

einen

zur

Baum.

Pflanzaktion werden hier im Markt bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung – beim Sammeln und beim

Details Pflanzen. zur Pflanzaktion werden hier im Markt bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung – beim Sammeln und beim

Pflanzen.

Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Helfen sie mit

verpackungsmüll

Helfen zu vermeiden! sie mit

verpackungsmüll

zu vermeiden!

29 | emsblick – August/September 2021

SCHWEFINGER STRASSE 3 · 49716 MEPPEN · 05931/8410


LEBEN

Wieder am Möllersee

Rettungsschwimmer

der DLRG

Ab ins kühle Nass. Mit Vorsicht und

dem richtigen Verhalten steht auch

während der Corona-Pandemie dem

sommerlichen Badespaß in Meppen

nichts im Weg. Besonders beliebt ist

der Möllersee am Schlagbrückener

Weg.

Die Aufsicht durch die Deutsche-Lebens-

Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Meppen

(DLRG) erfolgt dort im Sommer samstags

und sonntags jeweils von 11 bis 18

Uhr. Der Wachdienst wird durch die DLRG-

Flagge angezeigt. „Bei gutem Wetter sind

wir da“, sagt Anna Brüning. Die Rettungsschwimmerin

hält sich mit Florian Moß

vor dem bunt gestalteten Wachhäuschen

auf und beobachtet das Geschehen im

Wasser und am Strand. Eine Fußstreife

geht um den See und prüft das Gewässer.

Es sind Katharina Grote und Nils Hartholt.

Vom Weiten sieht man ihre orangefarbenen

Westen leuchten.

Schwimmen macht Spaß, fördert die Gesundheit

und ist insbesondere bei den

aktuellen sommerlichen Temperaturen

eine angenehme Erfrischung. Schwimmen

ist aber für die Rettungsschwimmer

vor allem auch ein Sicherheitsaspekt. Aus

diesem Grund haben die DLRG und der TV

Meppen in Kooperation mit der Stadt Meppen

kürzlich das Projekt „Meppen lernt

schwimmen“ gestartet. Dieses Konzept

sieht unter anderem vor, dass im Emsbad

Kompaktkurse für Schwimmanfängerinnen

und Schwimmanfänger stattfinden.

Um dies zu unterstützen, verzichtet die

Stadt Meppen ab sofort auf die Gebühr für

den ersten Schwimmkurs. Dies gilt auch

für die Meppener Kinder, die ihren ersten

Schwimmkurs an einem anderen Ort

durchführen. In diesem Fall ist ein Antrag

bei der Stadt Meppen zu stellen. Das entsprechende

Formular ist unter www.meppen.de

abrufbar. Der Förderbetrag richtet

sich nach den Kosten für einen Schwimmkurs

im Emsbad (derzeit 45,- Euro). Für

Rückfragen ist das Team vom Fachbereich

Bildung, Familie, Jugend und Sport unter

der telefon 05931/153258 zu erreichen.

Leidenschaftlich lokal.

Unsere Liebe zur Region und ihren Menschen hört nicht

bei Energiethemen auf. Deswegen engagieren wir uns direkt

vor Ort und sind Ihr starker regionaler Partner.

westenergie.de

WE-21-065_Anz_105_EmsblickMeppenHaren_Region1_210x99_4c.indd 1 22.06.21 18:32

30 | emsblick – August/September 2021


WIR IN EUROPA

Digitaler Frankreichaustausch mit Nantes

Kochbuch mit französischen und deutschen Rezepten

Was ist eine Tartiflette? Wie mache ich eine Zitronentarte? Welche Soße passt

zum Melonen-Salat mit Bayonne-Schinken? Diese und noch viele andere Fragen

aus dem Bereich Küche und Ernährung standen im Mittelpunkt des diesjährigen,

digitalen Schüleraustausches zwischen dem Gymnasium Marianum Meppen

und dem französischen Lycée Saint Joseph du Loquidy in Nantes, um auf diese

Art und Weise während der Corona-Pandemie in Verbindung zu bleiben.

„Leider musste in diesem Jahr der analoge

Frankreichaustausch mit unserer Partnerschule

in Nantes komplett ausfallen,

nachdem wir im vergangenen Jahr immerhin

noch nach Frankreich fahren konnten,

aber auf den Gegenbesuch aus Frankreich

verzichten mussten“, erläutert die Französisch-Lehrerin

Martina Rensen. Daher

habe sie sich frühzeitig für die digitale Variante

entschieden. Unterstützung fand sie

beim Deutsch-Französischen Jugendwerk,

und zwar in Form einer kostenlosen bilingualen

Webinarreihe zur Einführung in die

sogenannte Tele-Tandem-Plattform, die

ähnlich wie Microsoft Teams funktioniere.

„An die Töpfe, fertig, los! - À vos pots, prêts,

partez!“ lautet das Thema, bei dem es um

die deutsche und französische Ernährung

und Küche geht. „Ein Thema, das alle interessiert“,

sagt Martina Rensen. Das Ziel

sei, ein digitales Kochbuch mit Gerichten

zu erstellen, die für deutsche und französische

Jugendliche interessant seien. „Da

wir aus arbeitstechnischen Gründen nicht

gleich wie geplant im März 2021 beginnen

konnten, haben wir bislang erst einige

französische und deutsche Rezepte sammeln

können. Wir sind aber entschlossen,

die Arbeit im nächsten Schuljahr fortzusetzen“,

stellt sie den Zeitrahmen vor.

Sie erzählt zudem, dass neben dem Rezeptaustausch

sich die Schülerinnen und

Schüler in den Videokonferenzen und über

privat organisierte Chats kennengelernt

haben. Sie tauschten Ideen zum Thema

„Essen“ und füllten einen Ernährungsfragebogen

aus. Dieser brachte nach Rensens

Worten folgende Erkenntnisse hervor: Die

meisten deutschen und französischen

Schülerinnen und Schüler ernähren sich

sehr bewusst und essen regelmäßig. Sie

essen wenig Fleisch und mehrmals am

Tag Obst und Gemüse - am liebsten frisch

zubereitet. Die jungen Menschen haben

überwiegend ihr Idealgewicht und keine

gesundheitlichen Einschränkungen.

Rensen sagt, dass während der offizielle

Austausch jetzt in den Sommerferien ruht,

die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit

haben, zu Hause mit den Familien die

ausgetauschten Rezepte auszuprobieren.

Drei französische Rezeptkarten finden sie

schon mal übersetzt auf der Homepage

der Schule. Der digitale Austausch war

ursprünglich mit Schülerinnen und Schülern

aus dem Jahrgang Zehn geplant - wie

sonst der analoge Austausch. Doch nachdem

die Idee des digitalen Austausches

bekannt geworden war, wollten auch die

Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen

Acht und Neun daran teilnehmen.

Letztendlich sind es 21 französische und

26 deutsche Schülerinnen und Schüler aus

den Jahrgängen Acht bis Zehn. Martina

Rensen freut sich über das große Interesse

an dem digitalen Frankreichaustausch.

Die Themen Ernährung und Küche eignen

sich gut als Vorbereitung auf das große

Jubiläum in zwei Jahren. 2023 werden

das Gymnasium Marianum und das Lycée

Saint Joseph du Loquidy in Nantes das

40-jährige Bestehen der Schulpartnerschaft

feiern. Martina Rensen ist seit 2007

als Austauschkoordinatorin dabei. Den

angehenden „Chefs de Cuisine“ wünscht

sie viel Spaß beim Zubereiten der Gerichte

und erholsame Sommerferien.

31 | emsblick – August/September 2021


LEBEN

Spenden und Helfen

Tafel Meppen unter der Schirmherrschaft der Stadt

Auf dem Foto sind (von links): Vorstandsmitglieder Dieter Schlömer, Vorsitzende

Maria Jahn, Bürgermeister Helmut Knurbein, Andreas Pothen, Fachbereichsleiter

Arbeit und Soziales, sowie Vorstandsmitglieder Alfons Holt.

Seit 2004 versorgt die Tafel Meppen Bedürftige mit Lebensmitteln.

Bis 2019 stand sie in Trägerschaft der Lingener

Tafel. Seit dem 1. Januar 2020 wird sie als eigenständige

Einrichtung unter der Schirmherrschaft der Stadt Meppen

betrieben. Finanziell hat das für die Stadt eine überschaubare

Größenordnung, es geht um einen Betrag von 6.000

Euro pro Jahr als Betriebskostenzuschuss.

Woche für Woche finden sich montags, mittwochs und freitags

bereits am frühen Morgen engagierte Frauen und Männer in den

Räumlichkeiten der Ausgabestelle am Heideweg 21 ein, um die

Lebensmittelausgabe vorzubereiten. Die Waren werden von Lebensmittelgeschäften

in Meppen, Twist und Geeste gespendet.

Außerdem liefern ein Kuchenhersteller, ein Gebäckhersteller, ein

Geflügelproduzent und ein Eierlieferant aus der Region regelmäßig

an die Tafel. Darüber hinaus wird die Tafel seitens Privatpersonen

mit Geld- oder Sachspenden unterstützt. „Spenden von

Meppenern an die Tafel kommen nun zu 100 % der Meppener

Tafel zugute“, erläutert die Vorsitzende Maria Jahn die Vorzüge

der Eigenständigkeit.

Derzeit sind zusammen mit

ihr 45 ehrenamtliche Helferinnen

und Helfer für die Meppener

Tafel aktiv. „Ob Pensionäre,

Schülerinnen, Schüler

oder Arbeitslose - bei der Tafel

kommen Menschen aus unterschiedlichsten

Tätigkeitsfeldern,

gesellschaftlichen Schichten

und Kulturen zusammen,

um ein gemeinsames Ziel zu

verfolgen: der Verschwendung

genießbarer Lebensmittel entgegenzuwirken

und mit diesen

Nahrungsmitteln hilfebedürftige

Menschen zu unterstützen“,

erklärt die Vorsitzende der Tafel

Meppen.

Die Bandbreite der Einsatzbereiche

der ehrenamtlichen

Helferinnen und Helfer sei vielfältig

und umfasse sämtliche

Prozesse des Tafel-Betriebs:

von der Arbeit als Fahrer oder

im Lager bis hin zum Einsatz

bei der Ausgabe und Verarbeitung

von Lebensmitteln.

Aktuell nehmen rund 380

Haushalte das Angebot der

Meppener Tafel in Anspruch.

„Unsere Kunden sind bedürftige

Personen - Menschen,

die in finanzielle Not geraten

sind“, erklärt sie. Die finanziell

schwierige Lage müsse über

entsprechende Belege, beispielsweise

Bescheide über

Sozialleistungen oder Lohnabrechnungen,

nachgewiesen

werden.

Bei einem Besuch sprach Bürgermeister

Helmut Knurbein

als Schirmherr den ehrenamtlichen

Helfern Dank aus und

würdigte neben dem sozialen

Engagement auch die nachhaltige

Arbeit der Tafel. „Die Tafel

ist ein wunderbares Beispiel

für bürgerschaftliches Engagement

zum Wohle der Mitmenschen“,

sagte er und hob neben

dem sozialen Engagement

auch die nachhaltige Arbeit der

Tafel hervor. Die Meppener Tafel

leiste großartige Arbeit für

Menschen, die Hilfe benötigen

und mache die Stadt stärker,

wärmer und liebenswerter.

Interessierte seien herzlich

eingeladen. „Jede helfende

Hand ist bei der Tafel willkommen“,

sagt Jahn. Sie freut

sich über ehrenamtliche Hilfe

im Tafel-Laden. Von zwei bis

zehn Stunden sei alles möglich

und hilft den Menschen. Kontakt

unter Tel. 05931/8480181

oder per E-Mail info@tafelmeppen.de

DRUCK UND VERTEILUNG

AUS EINER HAND

MIT PRINTOO UND POSTAKTUELL

In nur vier einfachen Schritten zu Ihrer Neukundenkampagne.

Sie wählen das Produkt und die Verteilgebiete,

den Rest übernehmen wir. Einfach und transparent!

Produkt wählen Gebiet festlegen Druckproduktion Verteilung

Jetzt QR-Code scannen und

das Produktvideo ansehen:

www.youtube.com/printoo-tv

Blinke 8

26789 Leer

Tel. 0491 929797

info@printoo.de

www.printoo.de

32 | emsblick – August/September 2021


SV MEPPEN Mannschaft 2021·22

emsblick

Untere Reihe von links:

Mittlere Reihe von links:

Obere Reihe von links:

David Blacha, Tobias Dombrowa, René Guder,

Marcus Piossek, Daniel Benke, Matthis Harsman,

Erik Domaschke, Constantin Frommann,

Janik Jesgarzewski, Jonas Fedl, Florian Egerer,

Beyhan Ametov, Markus Ballmert

Heiner Beckmann (Sportvorstand), Rico Schmitt (Cheftrainer), Marion Neumann (Co-Trainer),

André Poggenborg (Torwart-trainer), Daniel Vehring (Athletiktrainer), Jens Robben (Videoanalyst),

Willi Evseev, Valdet Rama, Melanie Hubert (Physiotherapeutin), Max Dombrowka,

Christoph Hemlein, Eugen Geppert (Betreuer), Thomas Geppert (Betreuer), Dr. Stefan Eilermann,

Dr. Sebastian Gierets, Dr. Florian Wiegelmann, Dr. Jan Sievert

Thilo Leugers, Serhat Koruk, Moritz Hinnenkamp,

Luka Tankulic, Joe Klöpper, Jeron Al-Hazaimeh,

Yannick Osée, Steffen Puttkammer, Morgan Faßbender,

Ole Käuper, Lukas Krüger, Lars Bünning

33 | emsblick – August/September 2021

Foto: Lars Schröer, Studio 205


LEBEN

Grabsteine erzählen Geschichten

Besichtigung des jüdischen Friedhofs in Meppen

Der jüdische Friedhof "An der Hütte" liegt auf einer Sanddüne direkt an der Hase

und ist das älteste Zeugnis jüdischen Lebens in Meppen. Als sich 1700 die ersten

Juden in der Stadt niederließen, erwarben sie das Grundstück, um hier ihre

Toten nach dem jüdischen Ritus begraben zu können. Von den ursprünglich rund

100 Grabsteinen sind nach dem 2. Weltkrieg und der Verwüstung durch die Nationalsozialisten

nur 22 erhalten geblieben.

Erinnerung an die Opfer

Nicht nur die Grabsteine erzählen von den

Schicksalen der Juden in Meppen. Seit

2014 erinnert dort auch eine Gedenkstele

an die deportierten und ermordeten Menschen.

2013 wurde der Eingangsbereich

des Friedhofes auf Anregung des „Initiativkreises

Stolpersteine Meppen“ in Zusammenarbeit

mit den Lehrern und Schülern

der BBS Meppen neu gestaltet. Ein neues

Portal, nach dem historischen Vorbild aus

Metall, markiert den Eingang. Im Herbst

2014 hat der Initiativkreis den Osnabrücker

Künstler Mario Haunhorst beauftragt,

eine Stele aus Glas zu entwerfen. Darauf

befinden sich in goldenen Buchstaben die

Namen von 43 Bürgern jüdischer Herkunft,

die in den Jahren 1938 bis 1945 deportiert

und ermordert wurden. Ein Zitat des Philosophen

Walter Benjamin (1892-1940)

erinnert an die Verzweiflung der verfolgten

Menschen in der damaligen Zeit: „Was,

was nur dürfen wir angesichts der Katastrophe

erwarten, hoffen, glauben?“

Über die Geschichte des jüdischen Friedhofs

erzählten die Mitglieder des „Initiativkreises

Stolpersteine“ bei einer Exkursion

an zwei Sonntagnachmittagen, 18. und

25. Juli 2021. Dazu haben die Museen an

der Koppelschleuse im Rahmen der Sonderausstellung

„Auf den Spuren des jüdischen

Lebens“ eingeladen. In Meppen

wurde sie aus Anlass des Festjahres „2021

Jüdisches Leben in Deutschland“ gezeigt.

Sie schilderte die Geschichte der Synagogengemeinden

in Meppen, Haren, Lathen,

Haselünne und Papenburg und zum Teil

erschütternde Schicksale der jüdischen

Bürgerinnen und Bürger.

Wie viele Menschen auf dem jüdischen

Friedhof in Meppen begraben sind, ist unbekannt.

Der älteste Grabstein stammt

aus der Zeit 1850/51. Die meisten erinnern

an einen Behälter für Thorarollenhaben

und sind überwiegend schlicht gehalten.

Eine Ausnahme ist der Grabstein

von Jeanette Blumenfeld, geboren am 21.

August 1837, gestorben am 2. April 1867.

Ein kunstvoller Eichenkranz und die Aufschrift

„Traurig flechten Dir die Deinen der

Erinnerung Kranz. Stets wird strahlen uns

Dein Bild im reinsten Glanz...“ zeigt, dass

die Verstorbene von ihren Angehörigen

sehr vermisst wurde.

1991 wurde zum Andenken an den letzten

Synagogenvorsteher Jacob Cohen und

seine Frau ein weiterer Grabstein symbolisch

gesetzt. Er starb 1939 und musste

damals von seinen Angehörigen auf dem

Friedhof geheim begraben werden. Niemand

kennt sein Grab. Die Mitglieder des

„Initiativkreises Stolpersteine“ vermuten,

dass auf dem jüdischen Friedhof 70 bis 80

Grabsteine fehlen. Die Nationalsozialisten

haben viele von ihnen zerschlagen oder für

ihre Zwecke abtransportiert. Dies war für

die damals noch in Meppen lebenden jüdischen

Bürger ein großer Schmerz.

Jüdische Friedhöfe werden in Hebräisch

als „Haus der Ewigkeit“, „Haus des Lebens“

bezeichnet. Sie sind für die Ewigkeit angelegt

und als heilige Stätten zu betrachten,

an denen die ewige Totenruhe als unantastbar

gilt. Deshalb werden die Gräber

nicht aufgehoben. Die Grabstätten werden

traditionell Richtung Jerusalem ausgerichtet.

So weisen die hebräischen Schriften

auf den Grabsteinen überwiegend nach

Osten und werden somit früh am Morgen

von der Sonne erhellt. Auf der anderen

Seite der Steine befinden sich Inschriften

auf Deutsch.

34 | emsblick – August/September 2021


Dieselstraße 12 | 49767 Twist

T. +31 (0) 6 52 63 81 00 | T. + 49 (0) 170 740 71 05

www.vdwrecycling.nl | info@vdwrecycling.nl

Auch Ihr Schrott ist Geld wert!

Kostenlose Containerplatzierung ab 1 m³ bis 40 m³, Ankauf von privat und gewerblich

Alle Waren werden nach Tagestarifen abgerechneten.

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.00 bis 16.30 Uhr | Sa. 8.00 bis 12.30 Uhr

35 | emsblick – August/September 2021


Alle Angaben ohne Gewähr!

APOTHEKENNOTDIENST MEPPEN

AUGUST 2021

Täglich von 9.00 bis 9.00 Uhr am Folgetag.

Um in Notfällen sicher zu gehen, empfiehlt es sich,

die angegebene Apotheke telefonisch zu kontaktieren.

*Weitere Notdienste in Haren, Lathen, Haselünne oder Twist.

1 So Sophien-Apotheke

2 Mo Centrum Apotheke

3 Di Ems-Apotheke

4 Mi Birkhahn-Apotheke*

5 Do Wall-Apotheke

6 Fr St. Vitus-Apotheke (Meppen)

7 Sa Wesuweer Apotheke

8 So Wesuweer Apotheke*

9 Mo Apotheke in Erika-Altenberge*

10 Di Centrum Apotheke

11 Mi Ems-Apotheke

12 Do Birkhahn-Apotheke*

13 Fr Wall-Apotheke

14 Sa St. Vitus-Apotheke (Meppen)

15 So St. Vitus-Apotheke (Meppen)

16 Mo Alte Stadt-Apotheke

17 Di Apotheke in Erika-Altenberge*

18 Mi Centrum Apotheke

19 Do Ems-Apotheke

20 Fr Birkhahn-Apotheke*

21 Sa Wall-Apotheke

22 So Wall-Apotheke

23 Mo Bahnhof-Apotheke

24 Di St. Vitus-Apotheke (Meppen)

25 Mi Apotheke in Erika-Altenberge*

26 Do Centrum Apotheke

27 Fr Ems-Apotheke

28 Sa Birkhahn-Apotheke*

29 So Birkhahn-Apotheke*

30 Mo Adler-Apotheke

31 Di Bahnhof-Apotheke

@

Adler-Apotheke | Haren, Kirchstr. 9, Tel.: 05932 - 2238

Alte Sonnen-Apotheke | Haselünne, Markt 2, Tel.: 05961 - 294

Alte Stadt-Apotheke | Meppen, Markt 12, Tel.: 05931 - 12500

Antonius-Apotheke | Meppen, Schwefinger Str. 36, Tel.: 05931 - 8371

Apotheke am Rathaus | Haren, Neuer Markt 4, Tel.: 05932 - 6200

Apotheke am Schullendamm | Meppen, Schullendamm 60, Tel.: 05931 - 12622

Apotheke Gievert | Haren, Neuer Markt 11, Tel.: 05932 - 3331

Apotheke in Erika-Altenberge | Haren, Marienstr. 38, Tel.: 05934 - 704140

Bahnhof-Apotheke | Meppen, Bahnhofstr. 27, Tel.: 05931 - 6415

Birkhahn-Apotheke | Twist, Am Kanal 26, Tel.: 05936 - 505

Brunnen-Apotheke | Lathen, Marktstr. 6, Tel. 05933 - 93690

Centrum-Apotheke | Haren, Lange Str. 76, Tel.: 05932 - 5047642

Cosmas-Apotheke | Haren, Papenwiese 11a, Tel.: 05932 - 735955

Emmelner Apotheke | Haren, Bahnhofstr. 26, Tel.: 05932 - 3322

Ems-Apotheke | Meppen, Kleiststr. 3, Tel.: 05931 - 12442

Markt-Apotheke am Rathaus | Meppen, Markt 6, Tel. 05931 - 13600

Markt-Apotheke | Haselünne, Hasestr. 27, Tel.: 05961 - 94210

Maximilian-Apotheke | Haren-Rütenbrock, Rütenbr. Hauptstr. 55, Tel.: 05934 -1444

Nikolaus-Apotheke | Geeste-Groß Hesepe, Meppener Str. 120, Tel.: 05937 - 2283

Paulus-Apotheke | Meppen, Haselünner Str. 30, Tel.: 05931 - 3230

Sophien-Apotheke | Meppen, Sophien-Platz 25, Tel.: 05931 - 16362

St. Georg-Apotheke | Twist, Georgstr. 10, Tel.: 05936 - 934955

St. Vinzenz-Apotheke | Haselünne, Hammer Str. 14a, Tel.: 05961 - 94110

St. Vitus-Apotheke | Lathen, Bahnhofstr. 9, Tel.: 05933 - 93120

St. Vitus-Apotheke | Meppen, Lingener Str. 7, Tel.: 0 59 31 - 17422

Wall-Apotheke im Kaufland | Meppen, Am neuen Markt 1, Tel.: 05931 - 882323

Wesuweer Apotheke | Haren, Wesuweer Hauptstr. 39, Tel.: 05932 - 4770

36 | emsblick – August/September 2021

STADTGESPRÄCH

Live-Musik, Candys und roter Teppich

Shopping-Tour am

verkaufsoffenen Sonntag

Meppen hat wieder Lust auf Shoppen, Erleben und Genießen.

Knapp 170.000 Besucherinnen und Besucher hat die Zählkamera

in der Hasestraße im Juni

2021 erfasst, 20 Prozent mehr

als im Juni 2019, noch vor der

Corona-Pandemie.

Auch der verkausoffene Sonntag

am 11. Juli 2021 aus Anlass der

Kirmeseröffnung war gut besucht.

In der Innenstadt gab es Musik vom

Duo "Candlelight Acoustics" mit Birgit

Janknecht und Jürgen Grote. Mit ihren

Songs machten sie das Einkaufen

in der City zu einem Erlebnis. Den

ganzen Nachmittag konnten die

Menschen in der Innenstadt shoppen,

Eis essen, Kaffee trinken oder einfach

nur im Strandkorb sitzen und das

Hochsommerwetter genießen.

Auch in den Geschäften war viel los. Silvia Deymann vom Kosmetikstudio

„Babor Institut“ rollte den roten Teppich aus und veranstaltete

einen Tag der offenen Tür. Dabei beschenkte sie ihre Kundinnen

und Kunden mit Rosen und kleinen Proben von Kosmetikprodukten.

„Bunte Steinewelt“ feierte das einjährige Bestehen des Lego-Fachgeschäftes

mit vielen Sonderangeboten. Und vor dem Schuhgeschäft

„Sherlock`s“ gab es „Coffee & Candy for Friends“, serviert von Linda

Knifka aus Lingen als "Ems-Fräulein“.

Ansgar Limbeck vom Marketingverein WIM wertet den verkaufsoffenen

Sonntag als Erfolg. Jeder Umsatz sei hilfreich, um den lokalen

Handel funktionsfähig zu halten. Ob weitere verkaufsoffene Sonntage

noch in diesem Jahr stattfinden, hängt von der Corona-Situation

ab. In Niedersachsen sind sie an Veranstaltungen im Rahmen des

Stadtmarketings gekoppelt, wie Stadtfeste, organisierte Fahrradtouren

oder Weihnachtsmärkte im Dezember.

Ansgar Limbeck ist gerade dabei, ein Konzept für die Herbstkirmes zu

entwickeln. Sie darf aber nicht wie die Rathauskirmes in der Innenstadt

aufgebaut werden, sondern auf dem Veranstaltungsgelände

am Nagelshof. Denn wie sollte man die ganze Innenstadt coronakonform

abschirmen? Aus diesem Grund muss auch der Nödiker Markt in

diesem Jahr ausfallen. Der Weihnachtsmarkt wird aber geplant. Aktuell

sucht sie Stadt Beschicker mit weihnachtlichen Waren und Geschenkideen

im Zeitraum vom 22. November bis 23. Dezember 2021.


Der Sommer in Meppen

Musik und Unterhaltung

auf dem Marktplatz

Meppen steht trotz der Corona-Krise nicht still und tut alles

dafür, dass sich die Bürger und Bürgerinnen wohl fühlen

können. „Musik in der Stadt“ heißt die neue Veranstaltungsreihe

in den Sommerferien. Möglich macht sie das

Corona-Sonderprogramm „Niedersachsen dreht auf“ mit

Landesmitteln für Solo-Selbständige und Kultureinrichtungen,

die die Stadt Meppen im März 2021 bei dem Ministerium

für Wissenschaft und Kultur beantragt hat.

Das musikalische Unterhaltungsprogramm

gibt es umsonst und draußen, jeden

Donnerstag ab 19.30 Uhr und jeden

Samstag ab 9.30 Uhr. Die Bühne bildet ein

weißes Zeltpavillon im Bereich des Marktbrunnens,

eingerahmt von Strandkörben,

Liegestühlen und etwas „Strandfeeling“.

Auch die Besucher von Cafés und Restaurants

auf dem Markt können der Musik

entspannt zuhören und nach der anstrengenden

Woche den Feierabend genießen.

Gestartet ist das neue Format am ersten

Ferientag in Niedersachsen, dem 22. Juli.

Eröffnet hat es der in Lingen lebende Pianist,

Sänger und Songwriter „Piano Pete“.

Der in Meppen gut bekannte Pianist spielte

Blues und „Lieder, die ans Herz gehen“.

In den darauf folgenden Wochen sorgten

„Eddy“ Werner Schwegmann und Susan

Albers mit Rock-, Pop-, Folk-, Blues- und

Rock-Tönen für Unterhaltung.

Am Samstagabend, 31. Juli 2021, wurde

das Sommerprogramm der Stadt Meppen

um ein besonderes Konzert erweitert. Zu

Gast auf dem Marktplatz in Meppen war

das deutsch-niederländische Duo „Harp

Mitch und Guitar Jakobs“. Unter dem Motto

„Blues Bie`n Schemerlamp“ präsentierten

Michel Zwiers und Helmut Jakobs

Blues-Balladen von ihrer CD und erzählten

chromatische Harp Geschichten, in denen

Worte durch Töne ersetzt werden.

Mit Musik, Theater und Show am Samstagvormittag

um 9.30 Uhr will die Stadt

Meppen vor allem Familien ansprechen.

Ihr Programm präsentieren Kinderliedermacher

Christian Hüser, Klaus Foitzik und

Frank Boss. „Das Programm richtet sich

natürlich vor allem an die Meppenerinnen

und Meppener sowie Gäste unserer Stadt“,

erläutert Ansgar Limbeck, Geschäftsführer

des Stadtmarketingvereins WiM. Gleichzeitig

könne die Stadt Meppen damit Künstlerinnen

und Künstler eine tolle Chance bieten,

nach der langen Corona-Zwangspause

endlich wieder aufzutreten. „Das machen

wir in Meppen gerne“, sagt er.

Zelte / Planen / Flexiwände / Sonnensegel / PE-Gewebeplanen / LKW- und

Anhängerbeplanung / Netze für Anhänger und Container / Abdeckhauben

nach Maß / Sonderanfertigungen / Reparaturarbeiten

Konfektionszubehör / Reiniger / Imprägniermittel

KONFEKTION NACH MASS!

www.planeundgut.de

WIR SIND

UMGEZOGEN!

Sie finden uns jetzt

in Haselünne.

Industriestraße 9

49740 Haselünne

T 05961-957 000

info@planeundgut.de

37 | emsblick – August/September 2021


Alle Angaben ohne Gewähr!

APOTHEKENNOTDIENST MEPPEN

@

SEPTEMBER 2021

Täglich von 9.00 bis 9.00 Uhr am Folgetag.

Um in Notfällen sicher zu gehen, empfiehlt es sich,

die angegebene Apotheke telefonisch zu kontaktieren.

*Weitere Notdienste in Haren, Lathen, Haselünne oder Twist.

1 Mi Alte Stadt-Apotheke

2 Do Apotheke in Erika-Altenberge*

3 Fr Centrum Apotheke

4 Sa Ems-Apotheke

5 So Ems-Apotheke

6 Mo Apotheke am Schullendamm

7 Di Adler-Apotheke

8 Mi Bahnhof-Apotheke

9 Do Alte Stadt-Apotheke

10 Fr Apotheke in Erika-Altenberge*

11 Sa Centrum Apotheke

12 So Centrum Apotheke*

13 Mo Apotheke Gievert

14 Di Apotheke am Schullendamm

15 Mi Adler-Apotheke

16 Do Bahnhof-Apotheke

17 Fr Alte Stadt-Apotheke

18 Sa Apotheke in Erika-Altenberge*

19 So Apotheke in Erika-Altenberge*

20 Mo Apotheke am Rathaus

21 Di Apotheke Gievert

22 Mi Apotheke am Schullendamm

23 Do Adler-Apotheke

24 Fr Bahnhof-Apotheke

25 Sa Alte Stadt-Apotheke

26 So Alte Stadt-Apotheke

27 Mo Antonius-Apotheke

28 Di Apotheke am Rathaus

29 Mi Apotheke Gievert

30 Do Apotheke am Schullendamm

Adler-Apotheke | Haren, Kirchstr. 9, Tel.: 05932 - 2238

Alte Sonnen-Apotheke | Haselünne, Markt 2, Tel.: 05961 - 294

Alte Stadt-Apotheke | Meppen, Markt 12, Tel.: 05931 - 12500

Antonius-Apotheke | Meppen, Schwefinger Str. 36, Tel.: 05931 - 8371

Apotheke am Rathaus | Haren, Neuer Markt 4, Tel.: 05932 - 6200

Apotheke am Schullendamm | Meppen, Schullendamm 60, Tel.: 05931 - 12622

Apotheke Gievert | Haren, Neuer Markt 11, Tel.: 05932 - 3331

Apotheke in Erika-Altenberge | Haren, Marienstr. 38, Tel.: 05934 - 704140

Bahnhof-Apotheke | Meppen, Bahnhofstr. 27, Tel.: 05931 - 6415

Birkhahn-Apotheke | Twist, Am Kanal 26, Tel.: 05936 - 505

Brunnen-Apotheke | Lathen, Marktstr. 6, Tel. 05933 - 93690

Centrum-Apotheke | Haren, Lange Str. 76, Tel.: 05932 - 5047642

Cosmas-Apotheke | Haren, Papenwiese 11a, Tel.: 05932 - 735955

Emmelner Apotheke | Haren, Bahnhofstr. 26, Tel.: 05932 - 3322

Ems-Apotheke | Meppen, Kleiststr. 3, Tel.: 05931 - 12442

Markt-Apotheke am Rathaus | Meppen, Markt 6, Tel. 05931 - 13600

Markt-Apotheke | Haselünne, Hasestr. 27, Tel.: 05961 - 94210

Maximilian-Apotheke | Haren-Rütenbrock, Rütenbr. Hauptstr. 55, Tel.: 05934 -1444

Nikolaus-Apotheke | Geeste-Groß Hesepe, Meppener Str. 120, Tel.: 05937 - 2283

Paulus-Apotheke | Meppen, Haselünner Str. 30, Tel.: 05931 - 3230

Sophien-Apotheke | Meppen, Sophien-Platz 25, Tel.: 05931 - 16362

St. Georg-Apotheke | Twist, Georgstr. 10, Tel.: 05936 - 934955

St. Vinzenz-Apotheke | Haselünne, Hammer Str. 14a, Tel.: 05961 - 94110

St. Vitus-Apotheke | Lathen, Bahnhofstr. 9, Tel.: 05933 - 93120

St. Vitus-Apotheke | Meppen, Lingener Str. 7, Tel.: 0 59 31 - 17422

Wall-Apotheke im Kaufland | Meppen, Am neuen Markt 1, Tel.: 05931 - 882323

Wesuweer Apotheke | Haren, Wesuweer Hauptstr. 39, Tel.: 05932 - 4770

38 | emsblick – August/September 2021

LEBEN

Vorträge, Seminare und Workshops im JAM

Wirtschaftsförderung

bietet Business Coaching

für Unternehmen an

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Meppen bietet im 2. Halbjahr

2021 die Veranstaltungsreihe „Business Coaching für

Meppens Unternehmen“ an. Vier Veranstaltungen rund um

das Thema Wirtschaft sind geplant. Im Rahmen der Unternehmensbefragung

im Jahr 2019 hatten viele den Wunsch nach

einem solchen Angebot geäußert.

Nach dem Meppener Business-Stammtisch möchte das Team um

Wirtschaftsförderer Alexander Kassner Meppens Unternehmerinnen

und Unternehmern eine weitere Plattform anbieten, um sich auszutauschen

und zu informieren. „Mit dem professionellen Business-

Coaching, in dem wir verschiedene Themenbereiche ansprechen

wollen, bieten wir unseren Unternehmen ein umfassendes Weiterbildungsangebot“,

sagt Kassner. Die Vorträge erstrecken sich über

Themen wie die Digitalisierung und Social Media, aber auch andere

unternehmerische Fragen stehen auf der Agenda.

Starten wird die Reihe mit der Veranstaltung „Unternehmenskommunikation

in Zeiten von Facebook, Instagram & Co.“ am Dienstag,

7. September um 18.30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum Meppen

(JAM). Hier lernen die Teilnehmenden gemeinsam mit der Referentin

Andrea Klemz die Grundlagen der Sozialen Medien kennen und entwickeln

Ideen für ein geeignetes Marketing. Darauf folgen Veranstaltungen

zu den Themen „Notfallpaket für Unternehmer“ (Donnerstag,

16. September, 17.30 Uhr), „Unternehmens-Nachfolge“ (MIttwoch, 20.

Oktober, 17.30 Uhr), „Im Zeitalter der Digitalisierung – Modernes Arbeiten

bei d.velop“ (Dienstag, 9. November, 18.30 Uhr).

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Meppener Unternehmen.

Da die Plätze für die Veranstaltungen begrenzt sind, wird um

frühzeitige Anmeldung gebeten. Weitere Informationen zum Business

Coaching sind bei Frau Lögering, Tel. 05931/153-135, E-Mail: m.

loegering@meppen.de, erhältlich. Hier können auch Vorschläge oder

Wünsche zu weiteren, möglichen Themenfeldern für künftige Veranstaltungen

eingereicht werden.


APOTHEKENNOTDIENST MEPPEN

OKTOBER 2021

Täglich von 9.00 bis 9.00 Uhr am Folgetag.

Um in Notfällen sicher zu gehen, empfiehlt es sich,

die angegebene Apotheke telefonisch zu kontaktieren.

*Weitere Notdienste in Haren, Lathen, Haselünne oder Twist.

@

Spende für die Flutopfer

Mobiler Freizeitpark

Statt Kirmesrummel gab es vom Freitag, 9. Juli, bis einschließlich

Sonntag, 25. Juli, einen Freizeitpark am Nagelshof. Dass der

„Kirmes-Park“ in Meppen überhaupt zustande kam, verdanken

die Schausteller dem Geschäftsführer des Marketingvereins,

Ansgar Limbeck. Gemeinsam hatten sie ein Konzept mit den

Sicherheits- und Hygieneauflagen entwickelt, das grünes Licht

von der Stadt Meppen erhielt.

17.000 qm groß war das eingezäunte Areal auf dem Gelände hinter

dem Hallenbad. Gleich am Anfang wurde gezählt und registriert. Wie

beim Restaurantbesuch waren auf einem vorbereiteten Papier Name

und Adresse zu hinterlegen. Eine Registrierung per Luca-App war

ebenfalls möglich. Den Kirmes Park erreichten die Besucher nur über

einen Eingang, nachdem sie zuvor einen Euro Eintritt bezahlten.

Mit diesem Geld konnten die Schausteller ihre Kosten für Hygienemittel

und für zusätzliches Sicherheitspersonal bestreiten. Die Eintrittsgelder

vom Mittwoch, 21. Juli, spendeten sie komplett für die Opfer der

Umweltkatastrope in Rheinland-Pfalz - insgesamt 1.300 Euro, die auf

1.500 Euro aufgestockt wurden. „Das finde ich sehr bemerkenswert,

zumal es den Schaustellern in der Corona-Zeit nicht besonders gut

geht“, lobte Ansgar Limbeck das soziale Engagement.

Zwei Wochen lang hatten die Besucher die Gelegenheit für einen

Bummel über die große Eventfläche des „Kirmes-Parks“ mit zahlreichen

Fahrgeschäften wie „Hip Hop Fly“ und „High Impress“. Auch die

Kirmes-Klassiker, wie der Autoscooter, der Breakdance oder der Musikexpress,

sowie verschiedene Kinderkarussells sorgten für jede Menge

Spaß und Unterhaltung. Eine kleine Stärkung in Form von gebrannten

Mandeln, Zuckerwatte, Pommes, Bratwurst und vielem mehr war

an verschiedenen Buden und Ständen möglich.

Herzog-Arenberg-Straße 62

49716 Meppen

Termine nach Vereinbarung

•Behandlung von Kindern und Erwachsenen

• Alle Krankenkassen

• Handtherapie

• Schienenbau

• Berufliche Wiedereingliederung

• Verhaltenstherapie

Mobil 01707262544

Fon 05931 8884059

Fax 05931 8818370

Mail kontakt@ergo-wandrey.de

Page www.ergo-wandrey.de

1 Fr Adler-Apotheke

2 Sa Bahnhof-Apotheke

3 So Bahnhof-Apotheke

4 Mo Nikolaus-Apotheke*

5 Di Antonius-Apotheke

6 Mi Apotheke am Rathaus

7 Do Apotheke Gievert

8 Fr Apotheke am Schullendamm

9 Sa Adler-Apotheke

10 So Adler-Apotheke*

11 Mo Emmelner Apotheke

12 Di Nikolaus-Apotheke*

13 Mi Antonius-Apotheke

14 Do Apotheke am Rathaus

15 Fr Apotheke Gievert

16 Sa Apotheke am Schullendamm

17 So Apotheke am Schullendamm

18 Mo Cosmas-Apotheke

19 Di Emmelner Apotheke

20 Mi Nikolaus-Apotheke*

21 Do Antonius-Apotheke

22 Fr Apotheke am Rathaus

23 Sa Apotheke Gievert

24 So Apotheke Gievert*

25 Mo Paulus-Apotheke

26 Di Cosmas-Apotheke

27 Mi Emmelner Apotheke

28 Do Nikolaus-Apotheke*

29 Fr Antonius-Apotheke

30 Sa Apotheke am Rathaus

31 So Apotheke am Rathaus*

Adler-Apotheke | Haren, Kirchstr. 9, Tel.: 05932 - 2238

Alte Sonnen-Apotheke | Haselünne, Markt 2, Tel.: 05961 - 294

Alte Stadt-Apotheke | Meppen, Markt 12, Tel.: 05931 - 12500

Antonius-Apotheke | Meppen, Schwefinger Str. 36, Tel.: 05931 - 8371

Apotheke am Rathaus | Haren, Neuer Markt 4, Tel.: 05932 - 6200

Apotheke am Schullendamm | Meppen, Schullendamm 60, Tel.: 05931 - 12622

Apotheke Gievert | Haren, Neuer Markt 11, Tel.: 05932 - 3331

Apotheke in Erika-Altenberge | Haren, Marienstr. 38, Tel.: 05934 - 704140

Bahnhof-Apotheke | Meppen, Bahnhofstr. 27, Tel.: 05931 - 6415

Birkhahn-Apotheke | Twist, Am Kanal 26, Tel.: 05936 - 505

Brunnen-Apotheke | Lathen, Marktstr. 6, Tel. 05933 - 93690

Centrum-Apotheke | Haren, Lange Str. 76, Tel.: 05932 - 5047642

Cosmas-Apotheke | Haren, Papenwiese 11a, Tel.: 05932 - 735955

Emmelner Apotheke | Haren, Bahnhofstr. 26, Tel.: 05932 - 3322

Ems-Apotheke | Meppen, Kleiststr. 3, Tel.: 05931 - 12442

Markt-Apotheke am Rathaus | Meppen, Markt 6, Tel. 05931 - 13600

Markt-Apotheke | Haselünne, Hasestr. 27, Tel.: 05961 - 94210

Maximilian-Apotheke | Haren-Rütenbrock, Rütenbr. Hauptstr. 55, Tel.: 05934 -1444

Nikolaus-Apotheke | Geeste-Groß Hesepe, Meppener Str. 120, Tel.: 05937 - 2283

Paulus-Apotheke | Meppen, Haselünner Str. 30, Tel.: 05931 - 3230

Sophien-Apotheke | Meppen, Sophien-Platz 25, Tel.: 05931 - 16362

St. Georg-Apotheke | Twist, Georgstr. 10, Tel.: 05936 - 934955

St. Vinzenz-Apotheke | Haselünne, Hammer Str. 14a, Tel.: 05961 - 94110

St. Vitus-Apotheke | Lathen, Bahnhofstr. 9, Tel.: 05933 - 93120

St. Vitus-Apotheke | Meppen, Lingener Str. 7, Tel.: 0 59 31 - 17422

Wall-Apotheke im Kaufland | Meppen, Am neuen Markt 1, Tel.: 05931 - 882323

Wesuweer Apotheke | Haren, Wesuweer Hauptstr. 39, Tel.: 05932 - 4770

39 | emsblick – August/September 2021

Alle Angaben ohne Gewähr!


WIRTSCHAFT

SEI LIVE

DABEI.

Professioneller Service

Neue „Handyklinik“

in der Innenstadt

Was tun, wenn das Handy-Display kaputt ist und

der Akku nicht funktioniert? Oder bei Totalausfall?

In diesen Fällen ist eine professionelle Handy-Reparatur

unumgänglich. Diese bietet die neueröffnete

„Handyklinik“ in der Nicolaus-Augustin-Straße 12 in

Meppen.

THEATER MEPPEN

Die neue Spielzeit startet im September!

Melden Sie sich jetzt schon bei uns, um unser neues

Programmheft nach der Erscheinung per Post zu erhalten.

WWW.THEATER-MEPPEN.DE

Theatergemeinde Meppen e.V. | Markt 43 | 49716 Meppen | T 0 59 31 . 153378 I info@theatergemeinde-meppen.de

Meppen

H a r e n

Haselünne

Herzlake

G e e s t e

Twist

Umweltbewusst!

Übersichtlich!

Digital!

vhs-meppen.de

Einfach online blättern!

Der Geschäftsinhaber ist Ziad Serhan. Sein Sohn, Mohammed

Serhan, führte früher den Handy-Laden "Serhan-

Shop"in der Rathauspassage in Meppen. Die „Handyklinik“

ist nun seine neue Adresse für Reparaturen, Verkauf und

Ankauf von gebrauchten Handys, Elektronik und Multimedia.

Und damit das frisch getauschte Display auch

lange Freude bereitet, gibt es eine passende Hülle und

Panzerglas gleich dazu.

Das Geschäft zieht viele junge Leute in die Innenstadt.

Es besteht aus einem rund 30 qm großen Verkaufsraum,

einem Büro mit zwei Arbeitsplätzen und einer großen

Werkstatt für professionelle Handy-Reparaturen. „Die

kompetente Beratung und der umfassende Service sind

für uns selbstverständlich“, sagt der Geschäftsinhaber.

In der „Handyklinik“ bekommen die Kunden eine schnelle

Diagnose. Viele Reparaturen können sofort oder ohne

lange Wartezeit durchgeführt werden. „Kompetent, fair

und schnell“, lautet die Devise von Ziad Serhan und seinen

Mitarbeitern. Den ersten Handy-Laden hat er vor etwa

20 Jahren in Nordhorn gegründet. Der Vorteil des neuen

Standorts in Meppen sind viele Parkplätze und eine große

Werkstatt.

40 | emsblick – August/September 2021


Kino Meppen

Filmgenuss

vom Feinsten

Das war mühsam und aufwendig, aber

es hat sich gelohnt. So kann man das

kurze Fazit formulieren, zu dem Astrid

Muckli gekommen sein dürfte, als der

letzte Handwerker das Kinogebäude

in Meppen verlassen hatte.

In Langfassung liest sich das auf der Facebookseite

vom Meppener Kino so: "Monate

gefüllt mit harter Arbeit, Schweiß, Vorfreude,

ein paar Tränchen waren auch dabei…

und ganz viel Teppichboden: Der große Kino-Umbau

in Meppen ist vollbracht! Nach

fast einem Jahr Schließung und einem

weiteren Lockdown konnten wir im Juli

endlich wieder unsere Kinotüren für Euch

öffnen - und mit dem Endergebniss sind

wir mehr als zufrieden.

Sieben frisch renovierte Kinosäle erwarten

Euch, mit ganz persönlichen Charme

und Charakter." Eineinhalb Jahre Zeit und

eine Investition von 2,2 Mio. Euro, das sind

zwei weitere Eckpunkte der Renovierung,

die man in Teilen auch als Umbau bezeichnen

kann. Alle sieben Kinosäle wurden

mit einer neuen Bestuhlung ausgestattet,

erhielten neue Teppiche und eine neue

Wandbespannung. Nach einem individuellen

Lichtkonzept gibt es in jedem Kinosaal

eine andere Beleuchtung, auch gab es eine

neue Tonanlage und eine noch effizientere

Lüftungsanlage.

Nun hat jeder der sieben Säle ein eigenes,

von der Familien Muckli definiertes Ambiente.

Der Eingangsbereich zeigt sich hell

und aufgeräumt, die Servicetheken haben

einen neuen Platz. Einige Kinogänger können

im Foyer einen kurzen Besuch in die

Vergangenheit machen. Hier stehen Kinositze,

die schon in den 60-er Jahren des

letzten Jahrhunderts die Ali-Lichtspiele in

Aschendorf geziert haben. Manch einer

hat darauf seinerzeit die damaligen Kinoklassiker

erlebt.

Stolz ist Astrid Muckli auch auf weitere

Zeitzeugen. Im ersten Obergeschoss, an

der Wand hinter der Theke, zeigt sich eine

Szene aus dem Film „Um Himmelswillen“.

Das war der erste Film, den Bernhard

Kosse in seinem Wanderkino gezeigt hat.

Auch Kinotechnik wie ein alter Projektor

fand einen adäquaten Platz.

Besonderer Höhepunkt für Kinofans ist

zweifellos die Audioanlage in Saal 7 im

Obergeschoß. Hier sorgt das Surround-

Sound-Format „Dolby Atmos“ für kompletten

Hörgenuss, den man sich intensiver

und fesselnder nicht vorstellen kann.

Kinosound vom Feinsten.

Mit neuen, nahezu kontaktlosem Bedien-

Service und neuem Filmprogramm für

alle Genres, Altersstufen und Kinoansprüche

und mit besonderen Angebotspaketen

lohnt es mehr denn je, sich im Kino

Meppen den dargebotenen Filmfreuden

hinzugeben.

StahlQuadrat Objektbau GmbH

Lilienthalstr. 28a

49716 Meppen

Tel.: 05931 / 84 535 0

info@stahlquadrat.com

www.stahlquadrat.com

Gewerbehallen ∙ Standardhallen ∙ Reithallen ∙ Umbau + Sanierung

Industriehallen ∙ Lagerhallen ∙ Anbauten ∙ Bedachungen

IHR NEUER

HALLEN-

41 | emsblick – August/September BAUER! 2021


LEBEN

Landfrauen für Landfrauen

Zum Besuch im Bauerngarten Helte

Handy kaputt?

24 Std.

Reparaturservice!

Displayschaden

Kostenvoranschlag

Software

Hardware

Wasserschaden

Laptopservice

Durch den Bauerngarten in Helte führt ein gepflasteter Weg. Mohn- und Sonnenblumen

sowie Floxen in verschiedenen Farben stehen zu jeder Seite Spalier.

Eine kleine Sitzgruppe in der Mitte lädt kurzzeitig zum Verweilen ein. An

symmetrisch angelegten Beeten wachsen Erdbeeren, Kartoffeln, Kohlrabi und

Kürbisse. Bohnen ranken wie Kletterrosen, und im unteren Bereich breiten sich

verschiedene Kräuter sowie Spornblumen und Malven aus. Kleine Gemüse- und

Blumenbeete ergeben ein großes Ganzes.

Auch der Holunderbusch darf nicht fehlen.

Die Pflanze wird von den Helter Landfrauen

zu fruchtigen Leckereien weiterverarbeitet,

wie dem Sekt aus Holunderblüten, mit dem

Hedwig Schulte, die Initiatorin des Bauerngartens

Helte, immer die Gäste zu Führungen

empfängt. Zum Holunder weiß sie viele

Geschichten. Im Volksglauben hausen die

guten Hausgeister in Holunder-Bäumen.

„Drinnen wohnte Frau Holle, die Beschützerin

von Hab und Gut“, erläuterte Hedwig

Schulte, warum der Holunder früher der

Frau Holle geweiht war. Auch Obstbäume

spielen im Bauerngarten Helte eine große

Rolle. Sie verleihen ihm Struktur und geben

vielen Tieren ganzjährig einen Lebensraum.

All dies erzählt Schulte ihren Besuchern und

Besucherinnen. Diesmal sind es fünf Gruppen

vom Rheinischen Landfrauenverband

aus dem Bezirksverband Kleve, die sich zu

einer Gartenbesichtigung in Helte treffen.

Sie übernachten im Hotel Tiek, machen

Fahrradtouren im Hasetal und genießen

die erste Reise des Landfrauenverbandes

nach der langen Corona-Zwangspause. In

der Remise neben der Alten Schule lassen

sich dann alle an hübsch gedeckten Tischen

hausgemachte Torten und Kaffee schmecken.

Den Empfang hat die Gruppe Bauerngarten

Helte vorbereitet.

Magdalena Denissen aus Goch-Pfalzdorf

und andere Landfrauen interessieren sich

besonders für die Entstehungsgeschichte

des Bauerngartens. Dazu hält Hedwig

Schulte einen Vortrag. „Sie befinden sich

hier in Helte. Helte gehört zum Landfrauenverein

Meppen“, sagt sie. Ein Dorf mit

gewachsener Tradition und einer starken

Dorfgemeinschaft. Um diese weiterhin zu

fördern entstand 2009 die Idee, mitten im

Dorf einen Bauerngarten anzulegen - unterstützt

durch Fördergelder aus dem EU-

Projekt LEADER. Der Bauerngarten sollte

das traditionelle Dorfbild erhalten und

beleben.

Heute wird der Bauerngarten von 15 aktiven

Helfern und Helferinnen gemeinsam

bewirtschaftet. Jeden Dienstag von 8.30

bis 12 Uhr finden Arbeitseinsätze statt.

„Wir treffen uns hier, arbeiten und teilen

die Ernte“, sagt Hedwig Schulte. Gemeinsam

ist mehr: Sie macht klar, dass dies

nur klappt, wenn man mit einem starken

Team dahintersteht. 2013 präsentierten

Helter Bürgerinnen und Bürger ihren Bauerngarten

auf der Berliner Woche. Auch

vor Ort, wenn etwas im Dorf ist, ist das

Team dabei. „Wir sind eine aktive Dorfgemeinschaft“,

betont sie.

Anschließend besichtigen die Landfrauen

den Garten, der rund 2.500 qm umfasst,

und kommen aus dem Staunen nicht

heraus. Manch eine der vielen Pflanzen

ist schon in Vergessenheit geraten, wie

Funkien, auch Herzblattlilien genannt,

eine Pflanzengattung aus der Familie der

Agaven. In diesem Sommer blühen sie besonders

schön. Sie fotografieren die Blumen

und bewundern den Kräutergarten.

Magdalene Denissen sagt, dass der Rheinische

Landfrauenverband die Reise nach

Meppen organisiert hat. „Alle Höfe sehen

toll aus. Wir wissen, wie viel Arbeit es ist“,

lobt sie.

Markt 8 · 49716 Meppen

Mobil: 0162 331 773 8

Tel.: 05931 4985830

42 | emsblick – August/September 2021


Zusammen echt stark:

Digitalisierung & Klimaneutralität.

EWE business macht Ihren Betrieb

fit für die Zukunft.

Ob Telekommunikation, erneuerbare Energien oder E-Mobilität:

Als regionaler Partner begleiten wir Sie auf Ihrem Weg zum digitalisierten,

klimaneutralen Unternehmen. Mit guter Beratung, passenden Lösungen,

fairen Preisen und vor allem mit viel Herzblut.

Die Zukunft braucht Macher*innen. Machen Sie mit?

business.ewe.de

EWE business.

Gemeinsam läuft´s.

EWE TEL GmbH, Cloppenburger Straße 310, 26133 Oldenburg

EWE VERTRIEB GmbH, Cloppenburger Straße 310, 26133 Oldenburg

EWE hat vor bis 2035 klimaneutral zu werden

43 | emsblick – August/September 2021


Experten

TIPP

Teil II

ANZEIGE

Sachverständigenbüro

in der

Immobilienwirtschaft

Wir erstellen unverbindlich

und persönlich Ihren

Tipps für den

unverbindlich, persönlich, zuverlässig

Immobilienkauf

In der letzten Ausgabe hat der Immobilienexperte Klaus Lübbers erläutert,

wie wichtig eine gute Vorbereitung bei der Suche nach einem Eigenheim

ist. Im zweiten Teil nennt er nun weitere Tipps für einen erfolgreichen

Vertragsabschluss.

Bewertung

Vermittlung

Schäden

Steuern

Service

Lübbers Sachverständigenbüro

Hinterstraße 33 | 49716 Meppen

05931 / 496 57-20

www.luebbers24.de

Die Unterlagen

Kennen Sie den

Bevor Sie ein Eigenheim erwerben,

sollten Sie sich bestimmte Unterlagen

vorlegen lassen und diese genau prüfen.

Welche dies sind, hängt von der Art

Baulastenverzeichnis.

der Immobilie ab. Prüfen Sie insbesondere

bei Ein- und Zweifamilienhäusern terlagen finden Sie auf der Internetseite

Tipp: Eine Liste mit den wichtigsten Un-

genau, ob das, was Sie kaufen, bau-

www.luebbers24.de/immobilienservice.

rechtlich genehmigt ist. Stehen auf dem

Grundstück mehr Gebäude als im Bauantrag

vermerkt sind? Sind alle Räume

als Wohnräume genehmigt? Falls Sie

Wert Ihrer Immobilie?

Vorhaben genehmigungsfähig? Prüfen

Sie den Bebauungsplan und das

Qualifizierte Immobilienmakler stellen

unverbindlich und persönlich

Verkaufspreis

schnell und sicher ermitteln

Ihnen unaufgefordert alle genannten

Unterlagen zur Verfügung und haben

auch vorab die öffentlichen Verzeichnis-

bauliche Erweiterungen planen, ist Ihr se auf Eintragungen geprüft.

44 | emsblick – August/September 2021


ANZEIGE

Das Eigenkapital

Auch wenn sich die Zinsen auf einem historischen Tief befinden,

je mehr Eigenkapital Sie in die Finanzierung einbringen,

desto besser wird der Zinssatz sein. Als Faustformel gilt: ca. 20

bis 30% Eigenkapital sind optimal. Die Anrechnung von Eigenleistungen

als Eigenkapital ist meist bis zu einem Wert von ca.

10 bis 15% der Bau- bzw. Herstellungskosten möglich.

Der Kaufvertrag

Lesen Sie den Entwurf des Kaufvertrages aufmerksam durch.

Bedenken Sie: Der Notar hat die Immobilie nie gesehen. Sind die

Kontaktdaten der beteiligten Personen korrekt? Sind alle Flurstücke

erfasst? Stimmen die Grundbuchdaten (insbesondere

Abteilung II und III des Grundbuchs)?

Wurden öffentliche Verzeichnisse auf belastende Eintragungen

geprüft (Baulasten, Altlasten, Denkmalschutz)? Sind die

Erschließungskosten bezahlt? Sind der Kaufpreis sowie der

Zahlungs- und Übergabetermin und die Bankverbindung des

Verkäufers richtig genannt? Ist die Inventarliste vollständig?

Stimmen ergänzende Angaben bei Erbbaurechten und Wohnund

Teileigentum? All diese Punkte sind wichtig, denn ein notarieller

Kaufvertrag kann im Nachhinein nicht ohne weiteres

geändert werden. Stellen Sie später Sach- oder Rechtsmängel

fest, können Ansprüche meist nur mit hohem Aufwand geltend

gemacht werden.

Klaus Lübbers

Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Sachv. (DIA)

Sachverständiger für Immobilienbewertungen

Inhaber von Lübbers Sachverständigenbüro

Für eine erfolgreiche Abwicklung des

Immobilienkaufs sind viele Details

zu beachten. Der wichtigste Tipp:

Fertigen Sie eine Checkliste an, damit Sie bei

Abschluss des Kaufvertrags und der

Übergabe alles im Blick behalten.

Die Übergabe

Mit der Übergabe der Immobilie geht der Besitz (nicht das Eigentum)

auf Sie über. Ab dem Tag der Übergabe sind Sie für alle

öffentlich-rechtlichen Lasten und Abgaben zuständig und haften

für die Immobilie. Prüfen Sie, ob alle Schlüssel vorhanden

sind (Keller, Garage, Briefkasten). Notieren Sie die Zählerstände.

Vermerken Sie Schäden oder Mängel und halten Sie fest, wer

diese beheben wird. Lassen Sie sich vom Verkäufer alle technischen

Einrichtungen erklären und die Betriebsgenehmigungen

und Betriebsanleitungen aushändigen. Notieren Sie sich die

Namen von Dienstleistern oder Dienstleistungen, die der Verkäufer

zuvor in Anspruch genommen hat (Gewährleistungsansprüche).

Fragen Sie nach Rechnungsbelegen. Beschaffen Sie

sich den letzten Feuerstättenbescheid und den aktuellen Versicherungsschein

der Wohngebäudeversicherung.

BERATUNG

AUCH WIEDER

VOR ORT

Der Kaufpreis

Der in einem Immobilienangebot genannte Kaufpreis hat nicht

zwingend etwas mit dem objektiven Marktwert der Immobilie

zu tun. Es handelt sich meist um den Wunschpreis des Eigentümers.

Die gute Nachricht: Einen höheren Kaufpreis fordert

er nicht. Bei nachgefragten Immobilien ist der Spielraum für

Preisverhandlungen in der Regel begrenzt. Trotzdem gilt: Ruhe

bewahren. „Ein schlechtes Geschäft wird nicht dadurch besser,

dass Sie es möglichst schnell abschließen“, so der Rat des Experten.

Wenn Sie die vorstehenden Tipps beherzigen und sich gut

vorbereitet haben, steigen Ihre Chancen, eine gute Immobilie zu

einem akzeptablen Preis zu finden.

ESTERFELD BRINGT SICH

AUF DEN NEUESTEN

STAND.

Ihr nächster (Fort-) Schritt:

Lassen Sie sich kostenlos zu Ihren

Möglichkeiten einer Gebäudesanierung

von unserem Sanierungsmanager Ludger

Frese beraten: 0 59 31. 153-163 oder

l.frese@meppen.de.

45 | emsblick – August/September 2021


- KOLPINGHAUS -

LEBEN

Neue Lehrgänge Wirtschaft & Technik

Jetzt

staatliche

Förderung

nutzen!

Empathie, Echtheit und Wertschätzung

Lehrgang für

Betreuungskräfte im

ambulanten Dienst

Sie möchten sich beruflich qualifizieren? Sparen Sie mit dem neuen

Aufstiegs-Bafög bis zu 75 % der Lehrgangsgebühren.

Wir beraten Sie gerne.

Lehrgangsbezeichnung Beginn Dauer

∙ Fachkraft Finanzbuchführung (XB) 21.09.2021 6 Monate

∙ Finanzbuchhalter/-in (XB) 21.09.2021 12 Monate

∙ Fachkraft Lohn- und Gehalt (XB) 04.10.2021 10 Monate

∙ Personal- und Lohnbuchhalter (XB) 04.10.2021 10 Monate

∙ Ausbildung der Ausbilder (IHK) 04.10.2021 4 Monate

∙ Handelsfachwirte (IHK) 01.11.2021 2 Jahre

∙ Wirtschaftsfachwirte (IHK) 02.11.2021 2 Jahre

∙ Industriemeister/-in-Metall (IHK) 02.11.2021 2,5 Jahre

∙ Ausbildung der Ausbilder (IHK) BU 15.11.2021 3 Monate

∙ Technische Betriebswirte (IHK) 15.02.2022 2 Jahre

∙ Industriefachwirte (IHK)

Interessentenliste

∙ Technische Fachwirte (IHK)

Interessentenliste

∙ Industriemeister/-in-Elektrotechnik (IHK) Interessentenliste

∙ Logistikmeister/-in (IHK)

Interessentenliste

Ansprechpartner

Michael Herbers

05931 9373-25

michael.herbers@vhs-meppen.de

Schnitzeltag

im Kolpinghaus

Kolpingstraße 6 | 49716 Meppen | Tel.: 0 59 31 / 33 77

Jeden Mittwoch 18 bis 21 Uhr

frische Schweineschnitzel mit Beilagensalat und

wahlweise

Pfeffersoße | Champignonsoße | Paprikasoße

geschmorte Zwiebeln /Ei | Käsesahnesoße

Beilage wahlweise

Bratkartoffeln | Pommes | Kroketten

Gemüseschnitzel mit Bandnudeln wahlweise

Tomatensoße | Champignonsoße | Pfeffersoße

Um Reservierung wird gebeten.

Kolpinghaus

Schnitzeltag

11,50 €

Bild: © Can Stock Photo / Peteer

Mit der Alterung der Bevölkerung steigt die Nachfrage

nach professionellen Fachkräften, die dementiell erkrankte

Menschen betreuen können. Von diesem Hintergrund bietet

die Volkshochschule Meppen (VHS) bereits seit Jahren

eine Weiterbildung zur Betreuungskraft für Pflegebedürftige

im ambulanten Dienst an.

Elf Frauen haben jetzt nach drei Monaten und 40 Unterrichtsstunden

diese berufliche Fortbildung nach § 45c SGB XI erfolgreich

abgeschlossen. Ihre Zertifikate erhielten Ursula Arens, Cristina

Bocman, Diana Dirks, Nicole Hamacher, Jutta Hölscher, Anni

Menke, Manuela Sander, Ingrid Schwering, Bianca Silies, Stefanie

Tenvorde und Maria Voß im Rahmen einer Feierstunde auf dem

Kossehof. Nun können sie selbständig gerontopsychiatrisch erkrankte,

dementiell veränderte und geistig behinderte Menschen

betreuen.

„Es ist eine Weiterbildung mit beruflicher Perspektive“, sagt die

Lehrgangslterin Gabriele Breuckmann. Die examinierte Krankenschwester

und qualifizierter Coach für Pflegeberufe und pflegende

Angehörige hat zusammen mit einem Dozenten-Team die

Frauen ausgebildet. „Die Teilnehmenden können Menschen im

betreuten Wohnen und Pflegeeinrichtungen betreuen - mit und

ohne Demenz“, erläutert sie. Dass „Vertrauen schaffen“ und eine

positive Grundhaltung zum Demenzkranken für eine Minderung

dieser Verhaltensauffälligkeiten führt, nehmen die Teilnehmenden

am Ende als wertvolle Erfahrung aus dem Kurs mit.

Als Dozentin bei der VHS Meppen unterrichtet Gabriele Breuckmann

trotz des Umzugs nach Köln weiter. Sie hat über 20 Jahre eine

Caritas-Sozialstation im Emsland geleitet und möchte ihr

Wissen an Frauen, die eine neue berufliche Orientierung suchen,

weitergeben. Mit verschiedenen Lehrinhalten, wie Aktivierung

sowie Therapie- und Beschäftigungsmöglichkeiten, trägt sie zu

einem besseren Verstehen des Krankheitsbildes Demenz bei.

„Es geht um Empathie, Echtheit und Wertschätzung“, macht sie

klar. Gabriele Breuckmann ist auch Vorstandsvorsitzende der

humanitären Hilfsorganisation LandsAid.

Weitere Lehrgänge für Betreuungskräfte sind geplant. Das neue

Semester der VHS Meppen beginnt im August 2021. Informationen

erteilt Christiane Arndt unter Telefon 05931/937313 oder per

Mail an: christiane.arndt@vhs-meppen.de.

46 | emsblick – August/September 2021


MEPPENERLESEN

Buchempfehlungen

Simon Beckett

Die Verlorenen

Jonah Colley ist Mitglied einer bewaffneten Spezialeinheit

der Londoner Polizei. Seit sein Sohn Theo

vor zehn Jahren spurlos verschwand, liegt sein Leben

in Scherben. Damals brach auch der Kontakt zu

seinem besten Freund Gavin ab. Nun meldet Gavin

sich überraschend und bittet um ein Treffen. Doch in

dem verlassenen Lagerhaus findet Jonah nur seine

Leiche, daneben drei weitere Tote. Fest in Plastikplane eingewickelt,

sehen sie aus wie Kokons. Eines der Opfer ist noch am Leben.

Und für Jonah beginnt ein Alptraum…

Joy Fielding

Home, sweet home

Nach einem traumatischen Erlebnis zieht Maggie mit ihrer Familie

nach Palm Beach Gardens in Florida. Sie hofft, in der gepflegten

Gegend mit den freundlichen Nachbarn ihre Vergangenheit endlich

hinter sich zu lassen. Doch dann verlässt sie ihr Mann, und auch die

Idylle ihres Viertels erweist sich als trügerisch: Eine

lautstarke Auseinandersetzung im Haus gegenüber,

zwielichtiger Besuch nebenan, spitze Bemerkungen

bei einem gemeinsamen Grillfest. Schnell gerät

Maggie zwischen die Fronten und muss um ihre und

die Sicherheit ihrer Kinder fürchten. Und als an einem

heißen Sommermorgen der Knall eines Schusses

die Stille zerreißt, ist allen klar: Hier ist mehr passiert

als ein gewöhnlicher Nachbarschaftsstreit ...

Chris Whitaker

Von hier bis zum Anfang

Cape Haven, Kalifornien. Eine beschauliche Kleinstadt vor dem Panorama

atemberaubender Küstenfelsen. In diesem vermeintlichen

Idyll muss die 13-jährige Duchess nicht nur ihren

kleinen Bruder fast alleine großziehen, sondern sich

auch um ihre depressive Mutter Star kümmern, die

die Ermordung ihrer Schwester vor 30 Jahren nie

verwinden konnte. Als deren angeblicher Mörder

aus der Haft entlassen wird, droht das fragile Familiengefüge,

das Duchess mühsam zusammenhält,

auseinanderzubrechen. Denn der Atem der Vergangenheit

reicht bis in das Heute und wird das starke

Mädchen nicht mehr loslassen ...

Kimberly McCreight

von Tatortkrimis

Support

your local

dealer

Eine perfekte Ehe

Der Hilferuf ihres alten Studienfreundes Zach kommt

der New Yorker Anwältin Lizzie Kitsakis denkbar ungelegen:

Eigentlich wollte sie wieder mehr Zeit mit ihrem

Mann verbringen, um die Risse zu kitten, die sich

inzwischen unübersehbar in ihrer Ehe auftun. Doch

Zach wird verdächtigt, seine Frau ermordet zu haben,

und sitzt bereits in der berüchtigten Haftanstalt Rikers

Island. Eher widerwillig übernimmt Lizzie den Fall. Je

mehr sie über die Ehe ihres Mandanten

herausfindet, desto mehr häufen

sich die Ungereimtheiten. Was verschweigen

Zach und seine Freunde

in dem elitären Brooklyner Wohnviertel?

Als ein neues Beweismittel

auftaucht, wird Lizzies Welt auf den

Kopf gestellt: Kann es sein, dass ihr

eigener Ehemann Sam in den Fall

verwickelt ist?

Tess Gerritsen

Die Studentin

Taryn Moore ist jung, attraktiv und brillant – warum

sollte sie sich umbringen? Detective Frankie Loomis

spürt sofort, dass mehr hinter der Geschichte steckt,

als sie den Tatort des vermeintlichen Selbstmords untersucht.

Die Studentin hat sich aus dem Fenster ihres

Apartments gestürzt. Doch ihr Handy ist spurlos verschwunden.

Hat es jemand verschwinden lassen, um

Spuren zu vertuschen?

Für den Englischprofessor Jack Dorian war Taryn die

vollendete Versuchung: intelligent, aufmerksam und

zu hundert Prozent tabu. Doch Taryn hatte auch eine

dunkle Seite, eine Neigung zu obsessiver

Liebe – auch für Jack. Und mit

ihrem Tod haben seine Probleme

erst richtig begonnen.

Loomis‘ Ermittlungen enthüllen pikante

Geheimnisse. Schnell wird

klar, dass Jack Dorian mehr weiß,

als er offenbart. Doch hat er auch

einen kaltblütigen Mord auf dem

Gewissen?

Im Mittelpunkt

steht der Mensch –

der Verstorbene

wie der Trauernde.

Verstanden.

Fühlen.

Stärken.

Klären.

EFKEN

Inh. Lena Lajiq e. K.

05931 - 65 17

www.bestattungen-efken.de

47 | emsblick – August/September 2021


JETZT WIEDER

JEDEN SONNTAG

SCHAUTAG

von 10-16 Uhr!

Komfortabel

und praktisch!

E-CITY-BIKE 28”

MISS GRACE C7+ HMB

Hohe Reichweite

dank

750 Wh Akku!

E-TREKKING-BIKE 28”

LAVIDA EVO PLUS

Bosch Active Line Plus Motor, 500 Wh Akku

Ein elegantes Fahrrad im trendigen Design.

Steckt auch mal einen Stoß weg, lässt sich

sicher abstellen und bietet viel Platz für Gepäck.

Mit wartungsarmer 7-Gang Nabenschaltung

und praktischem Zweibein-Ständer.


2 7 9 9

Suntour Lockout-Federgabel, gefederte Sattelstütze

Mit seinem Heckmotor bietet das Lavida EVO Plus

eine interessante Alternative zum weit verbreiteten

Mittelmotor. Gerade Freunde klassischer Trekking-

Bikes freuen sich über die 30-Gang Schaltung mit

feiner Abstufung und riesigem Umfang.


3 2 9 9

Augustin Mobile OHG

Schützenstraße 91 - 49716 Meppen - Tel. 05931/93500

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa 9.00-16.00 Uhr

www.augustin-mobile.de/radwelt

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine