12.08.2021 Aufrufe

Programmheft Vet-Congress 2021

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

18. - 20.11.21 l Berlin + digital<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

www.dvg-vet-congress.de<br />

Programm<br />

Stand Oktober <strong>2021</strong><br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


BERTI (8),<br />

ALLERGIKER<br />

seit drei Wochen beschwerdefrei<br />

dank DOG SANA HERMETIA<br />

Auch als CAT SANA HERMETIA für Katzen<br />

Diät-Alleinfuttermittel mit hypoallergenen<br />

Zutaten bei Nahrungsunverträglichkeiten –<br />

exklusiv beim Tierarzt.<br />

08 00/66 55 320 (Kostenfreie Service-Nummer)<br />

www.vet-concept.com


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

Herzlich willkommen!<br />

Herzlich willkommen zum DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> <strong>2021</strong>!<br />

Der DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> <strong>2021</strong> findet vom 18. bis 20.11.<strong>2021</strong> im<br />

Estrel <strong>Congress</strong> Center Berlin statt. Außerdem haben Sie die<br />

Möglichkeit, online an den verschiedenen Veranstaltungen teilzunehmen.<br />

Der DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> ist eine wunderbare Möglichkeit zur<br />

Fortbildung. Neueste Erkenntnisse und ihre Umsetzung in die<br />

Praxis werden lösungsorientiert vorgestellt. Über das eigene<br />

Fachgebiet hinaus bietet die parallele Durchführung mehrerer<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital<br />

Tagungen und Seminare die Chance zum Blick über den Tellerrand. In diesem Jahr ist<br />

der Kongress erneut als Hybrid-Veranstaltung geplant. Das bedeutet, Sie können an einigen<br />

Tagungen (67. DGK-DVG-Kongress, Pferdeophthalmologie - IMMK, Buiatrik-Tagung)<br />

sowohl in Präsenz vor Ort als auch digital per Livestream teilnehmen. Die Tagungen zahlreicher<br />

weiterer Fachgruppen finden in Berlin statt. Für Onlineteilnehmer stehen Videos<br />

der Vorträge zeitunabhängig vom Kongress zur Verfügung.<br />

Tagungsort ist das Estrel Berlin – mit Deutschlands größtem Hotel inkl. Restaurants und<br />

Bars sowie dem angeschlossenen großzügigen Tagungs- und Veranstaltungscenter ein<br />

idealer und seit Jahren bewährter Ort für den DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>.<br />

Wir wünschen Ihnen einen spannenden Kongress und freuen uns auf Ihre Teilnahme!<br />

Das Team der DVG<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

3


18. - 20.11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Deutsche buiatrische<br />

Gesellschaft<br />

Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Chirurgie<br />

Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Verhaltensmedizin<br />

& Bissprävention<br />

Naturheilverfahren<br />

und<br />

Regulationsmedizin<br />

Versuchstierkunde<br />

VETerinary<br />

HIStory<br />

AG Pferdeophthalmologie<br />

TFA<br />

4 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


18. - 20.11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

Herzlich willkommen!<br />

WZG<br />

Reproduktionsmedizin<br />

Umwelt- & Tierhygiene<br />

Desinfektion<br />

Tierzucht & Genomik<br />

AG Kleinsäuger<br />

der DGK-DVG<br />

Arbeitsgruppe<br />

NKOLOGIE<br />

DGK-DVG<br />

AG Neurologie<br />

der DGK-DVG<br />

AG Gastroenterologie<br />

AK Forensische<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Seminare<br />

VET-Messe<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

5


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Inhaltsverzeichnis<br />

9 Grußworte<br />

14 Sponsoren<br />

16 Programmübersicht DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

16 Donnerstag, 18.11.21<br />

18 Freitag, 19.11.21<br />

20 Samstag, 20.11.21<br />

23 Seminare Do-Sa<br />

24 Donnerstag, 18.11.21<br />

50 Freitag, 19.11.21<br />

52 Samstag, 20.11.21<br />

57 67. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für<br />

Kleintiermedizin (DGK-DVG) Do-Sa<br />

68 Donnerstag, 18.11.21<br />

72 Freitag, 19.11.21<br />

78 Samstag, 20.11.21<br />

89 Tagung des DVG-Arbeitskreises Forensische <strong>Vet</strong>erinärmedizin Do<br />

93 Tagung der AG Ophthalmologie der DVG-Fachgruppe Pferdekrankheiten Fr<br />

99 Fachgruppenübergreifende Buiatrik-Tagung Fr-Sa<br />

= Livestream verfügbar<br />

6 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

Inhaltsverzeichnis<br />

Inhaltsverzeichnis<br />

111 13. Jahrestagung der DVG-Fachgruppe Chirurgie Fr<br />

117 Tagung der DVG-Fachgruppe <strong>Vet</strong>erinärmedizinische Anästhesie,<br />

Intensivmedizin, Notfallmedizin & Schmerztherapie (VAINS) Fr<br />

123 17. Jahrestagung der DVG-Fachgruppe Deutsche Gesellschaft für<br />

Tierzahnheilkunde (DGT-DVG) Do<br />

133 Tagung der DVG-Fachgruppe Bienen Fr<br />

137 3. Tagung der DVG-Fachgruppe Wild-, Zoo- und Gehegetiere Sa<br />

141 Tagung der DVG-Fachgruppe Tierernährung Sa<br />

149 Tagung der DVG-Fachgruppe Verhaltensmedizin & Bissprävention Fr<br />

153 Tagung der DVG-Fachgruppe Naturheilverfahren &<br />

Regulationsmedizin Fr<br />

159 5. Tagung der DVG-Fachgruppe Umwelt- und Tierhygiene Do<br />

165 Tagung der DVG-Fachgruppe Versuchstierkunde Fr<br />

171 21. Tagung der DVG-Fachgruppe Geschichte der <strong>Vet</strong>.med. Fr-Sa<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

7


18. - 21. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Inhaltsverzeichnis<br />

179 Tagung des DVG-Arbeitskreises Antibiotikaresistenz Fr<br />

183 Tagung der TÄ-Kammer Berlin / <strong>Vet</strong>Leb <strong>2021</strong> Sa<br />

189 Betriebswirtschaft (Veranstaltung des bpt e.V. und der DVG) Fr<br />

193 Programm für Studierende & DoktorandInnen Do-Sa<br />

195 Programm für Tiermedizinische Fachangestellte Fr-Sa<br />

198 Seminare Fr<br />

202 Fortbildung Sa<br />

203 Preisverleihungen<br />

205 Aussteller- und Sponsorenverzeichnis<br />

211 Organisatorisches<br />

212 Veranstalter | Tagungsort | Tagungsbüro | Corona-Hinweise<br />

213 Präsenz und digital<br />

214 Gebühren und Konditionen<br />

218 Raumplan<br />

220 Zahlung | Stornierung | WLAN |<br />

220 VET-Messe<br />

221 ATF-Anerkennung | Fortbildungsstunden<br />

221 Hotel | Anfahrt | uvm.<br />

225 Antrag auf Mitgliedschaft in der DVG<br />

8 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

Grußworte<br />

Grußwort<br />

Dr. Uwe Tiedemann, Präsident der Bundestierärztekammer<br />

Sehr geehrte Gäste, liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

als Präsident der Bundestierärztekammer habe ich die Ehre, Sie herzlich<br />

zum DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> begrüßen zu dürfen, unter dessen Dach<br />

auch der 67. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin<br />

(DGK-DVG) stattfindet. Der Kongress erwartet Sie in diesem<br />

Jahr sowohl in der Hauptstadt als auch als digitale Veranstaltung im<br />

World Wide Web.<br />

Das vielseitige Programm des dreitägigen DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>es verspricht<br />

erstklassige Vorträge und interessante Seminare von und mit<br />

ausgezeichneten Experten. Das zentrale Thema des Kleintierkongresses<br />

„(Qual-) Zuchtrelevante Krankheitsdispositionen und Erbkrankheiten<br />

– wo stehen wir heute in Diagnostik, Therapie und Prävention?“ ist nicht nur top aktuell<br />

© Enno Friedrich, ef-artfoto.de<br />

und fachlich überaus spannend, es wird auch für einen regen Erfahrungsaustausch sorgen. Als<br />

praktischer Tierarzt freue ich mich immer über fachlich interessante Dialoge mit Kolleginnen und<br />

Kollegen, denn ich bin der Meinung, dass u. a. bei solchen Kongressen neue Perspektiven geschaffen<br />

werden, die jeden von uns nur bereichern können. Also starten Sie am besten schon am ersten<br />

Tag mit der Intention der Vernetzung, denn die ist gleichermaßen essenziell und bedeutend für<br />

unseren Berufsstand.<br />

Bei der Hybridveranstaltung finden auch wieder Tagungen vieler DVG-Fachgruppen statt, die genauso<br />

wichtig für unsere Berufsgruppe sind, denn dort werden aktuelle Themen aus allen Bereichen<br />

der <strong>Vet</strong>erinärmedizin diskutiert. Sie haben also die Qual der Wahl und können aus einem<br />

riesigen Portfolio Anregungen für Ihren eigenen Praxisalltag schöpfen. Abschließend wünsche ich<br />

Ihnen für den diesjährigen DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> gutes Gelingen und einen spannenden fachlichen<br />

Austausch. Bleiben Sie weiterhin so motiviert und engagiert!<br />

Ihr<br />

Dr. Uwe Tiedemann<br />

Präsident der Bundestierärztekammer<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

9


18. - 21. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Grußwort<br />

Dr. Heidemarie Ratsch, Präsidentin der Tierärztekammer Berlin<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

es ist mir eine besondere Freude, Sie zum DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> <strong>2021</strong><br />

begrüßen zu können. Im Rahmen des Kongresses findet auch die 67.<br />

Jahrestagung der DVG-Fachgruppe DGK-DVG statt. Der Schwerpunkt<br />

dieser Tagung (Qual-) Zuchtrelevante Krankheitsdispositionen und<br />

Erbkrankheiten entspricht dem Erfordernis der Zeit. Mehr denn je setzen<br />

sich tierärztliche Verbände und tierschutzrechtlich ausgerichtete<br />

Organisationen auf nationaler und internationaler Ebene dafür ein,<br />

der Verbreitung von Extrem- und Defektzuchten entgegenzutreten.<br />

Die Zucht von Tieren nach äußeren Merkmalen, besonderer Wesensart<br />

oder Leistung hat dazu geführt, dass die Zusammenhänge von<br />

© privat<br />

erwünschten Eigenschaften und unerwünschten Effekten auf die Gesundheit der Tiere vernachlässigt<br />

und lange Zeit unberücksichtigt blieben.<br />

Seit 1986 gibt es den § 11b im Tierschutzgesetz, 1999 wurde das Gutachten zur Auslegung von<br />

§ 11b des Tierschutzgesetzes (Verbot von Qualzüchtung) veröffentlicht, seit August 2002 ist der<br />

Tierschutz mit den Worten „und die Tiere“ im Grundgesetz verankert, 2013 wurde u.a. der Wahrscheinlichkeitsmaßstab<br />

für das Auftreten von Qualzuchtmerkmalen neu definiert. Offensichtlich<br />

ist grundsätzlich klar, dass wir so wie bisher nicht mehr mit den Tieren umgehen dürfen. Umso<br />

erschreckender ist es, dass sich diese Erkenntnis immer noch nicht flächendeckend im Alltag<br />

widerspiegelt.<br />

Als Tierärzteschaft haben wir uns auf dem Deutschen Tierärztetag 2015 verpflichtet, noch konsequenter<br />

gegen die zuchtbedingten Schmerzen, Leiden und Schäden bei Tieren vorzugehen.<br />

Hoffnung, dass wir Erfolg haben werden, machen die zunehmenden Aktivitäten und die vermehrte<br />

Zusammenarbeit auf diesem Gebiet auf wissenschaftlicher und politischer Ebene nicht nur im<br />

nationalen Bereich. Ich bin sicher, dass wir es gemeinsam schaffen werden, unter Berücksichtigung<br />

der Aufnahme des Tierschutzes im Grundgesetz, dem Leiden der Tiere aus Eitelkeit oder<br />

Profitstreben ein Ende zu setzen.<br />

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine erkenntnisreiche Tagung.<br />

Mit kollegialen Grüßen,<br />

Ihre<br />

Dr. Heidemarie Ratsch<br />

Präsidentin der Tierärztekammer Berlin<br />

10 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

Grußworte<br />

Grußwort<br />

Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Kramer, Präsident der DVG<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

nach vielen persönlichen Entbehrungen sowie beruflichen Herausforderungen,<br />

die uns allen von der Coronavirus-Pandemie<br />

auferlegt wurden, ist es mir eine überaus große Freude, Sie <strong>2021</strong><br />

auf dem DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> im Estrel <strong>Congress</strong> Center in Berlin begrüßen<br />

zu dürfen. Nach den vielen Monaten, in denen nur noch<br />

digitale Fortbildungsformate stattfinden konnten, ist es nun endlich<br />

wieder soweit, die Pforten für wissenschaftsbasierte Fort- und Weiterbildung<br />

in Präsenz zu öffnen. Parallel dazu finden Sie aber auch<br />

weiterhin ein großes Angebot verschiedener Veranstaltungen des<br />

Kongresses digital.<br />

© Oliver Nauditt<br />

Die Deutsche Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK-DVG) hat mit ihrem Kongress „(Qual-)<br />

Zuchtrelevante Krankheitsdisposition und Erbkrankheiten – wo stehen wir heute in Diagnostik,<br />

Therapie und Prävention?“ ein überaus aktuelles Thema zum Schwerpunkt gemacht!<br />

Auf den Festvortrag für alle TeilnehmerInnen des Kongresses „Versöhnung von Landwirtschaft<br />

und Naturschutz unter besonderer Berücksichtigung von alten Nutztierrassen“ von Prof. Dr. Dr.<br />

Kai Frölich, Arche Warder, freuen wir uns ebenfalls alle sehr.<br />

Die AG Pferdeophthalmologie der DVG-Fachgruppe „Pferdekrankheiten“ wird sich an zwei<br />

Tagen mit der Equinen Rezidivierenden Uveitis sowie mit der Immunbedingten Keratitis beschäftigen.<br />

Die Deutsche Buiatrische Gesellschaft (DbG-DVG) wird wieder eine gemeinsame wissenschaftliche<br />

Tagung mit den DVG Fachgruppen „Tierernährung“, „Tierzucht & Genomik“ und<br />

„Reproduktionsmedizin“ ausrichten.<br />

Die Fachgruppe „Bienen“ bietet eine Tagung an, die sich mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen<br />

an alle Interessierten dieser Tierart wendet.<br />

Die Fachgruppe „Versuchstierkunde“ hat sich aktuelle Themen des tierärztlichen Berufes<br />

rund um die Forschung ausgesucht, die zu Diskussionen und Meinungsfindung einladen.<br />

Die Fachgruppe „Geschichte“ widmet sich dem überaus interessanten und gerade heutzutage<br />

kontrovers diskutierten Thema „Von Gutenberg bis Facebook – Tiermedizin in den Medien“.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

11


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Grußwort<br />

Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Kramer, Präsident der DVG<br />

Die Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT-DVG) hat wie gewohnt zwei thematisch<br />

abgerundete wissenschaftliche Parallelprogramme (Basic & Advanced) zusammengestellt.<br />

Die Fachgruppe „Chirurgie“ wird wieder in ihrem Tageskongress neue wissenschaftliche Erkenntnisse<br />

auf allen Gebieten der Chirurgie von NachwuchswissenschaftlerInnen aus den<br />

Kliniken vermitteln.<br />

Die Fachgruppe VAINS (<strong>Vet</strong>erinärmedizinische Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin<br />

und Schmerztherapie) hat dieses Mal den Schwerpunkt „Neues und Altes aus Lokal- und<br />

Regionalanästhesie“ gewählt.<br />

Die Themen „Hygiene und Biosicherheit – Schlüsselelemente zur Infektions- und Pandemiebekämpfung“<br />

werden von der Fachgruppe „Umwelt- und Tierhygiene“ diskutiert. Der Arbeitskreis<br />

„Antibiotikaresistenz“ hält einen Workshop über Antimikrobielle Empfindlichkeitsprüfung<br />

von Bakterien tierischer Herkunft ab.<br />

Die Fachgruppe „Wild-, Zoo- und Gehegetiere“ ist erstmals auf dem DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> dabei<br />

und wird ebenfalls einen Beitrag leisten.<br />

Bei der Fachgruppe „Verhaltensmedizin & Bissprävention“ geht es u. a. um Persönlichkeitsentwicklung<br />

und Demenz beim Hund. Zudem wird ein Seminar „Tiergestützte Intervention“<br />

angeboten.<br />

Die Fachgruppe „Naturheilverfahren und Regulationsmedizin“ greift auf ihrer Tagung das<br />

Schwerpunktthema der DGK-DVG auf.<br />

Außerdem werden zwei Arbeitskreise (AK) der DVG neu gegründet werden: der AK „Forensische<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin“ sowie der AK „Klinische Hygiene“.<br />

Die Tiermedizinischen Fachangestellten (TFA) werden wieder mit einem abwechslungsreichen<br />

Programm dabei sein. Dazu kommen vier Seminare (Narkosemonitoring, Zähne, Dermatologie,<br />

Notfallmanagement).<br />

Die 6. Berliner <strong>Vet</strong>Leb-Tagung <strong>2021</strong>, welche von der Tierärztekammer Berlin veranstaltet wird,<br />

beschäftigt sich mit aktuellen Themen aus der Tiermedizin im öffentlichen Dienst.<br />

12 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

Grußworte<br />

Grußwort<br />

Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Kramer, Präsident der DVG<br />

Der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) richtet sich mit einem „Crashkurs Kostenrechnung<br />

in der Tierarztpraxis“ an interessierte Kolleginnen und Kollegen.<br />

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die gesamte Deutsche <strong>Vet</strong>erinärmedizinische Gesellschaft<br />

freut sich auf ein Wiedersehen und auf den persönlichen Gedankenaustausch mit<br />

Tierärztinnen und Tierärzten in Berlin. Ich danke allen beteiligten FachgruppenleiterInnen,<br />

OrganisatorInnen, VeranstalterInnen und ReferentInnen der unterschiedlichsten Kongresse,<br />

Workshops und Seminare, dem Estrel Hotel und <strong>Congress</strong> Center und seinen MitarbeiterInnen,<br />

der DVG-Geschäftsstelle und allen HelferInnen sowie v. a. der Industrie, dass wir gemeinsam<br />

einen Restart für unseren Hauptkongress mit der Beteiligung von 20 Fachgruppen und<br />

Arbeitskreisen der DVG nach der Pandemie durchführen können. Lassen Sie uns gemeinsam<br />

einen wichtigen und richtigen Schritt in die Zukunft wagen!<br />

Das Präsidium, der Vorstand und alle Fachgruppen der DVG freuen sich auf Sie!!<br />

Mit den besten Wünschen Ihr<br />

Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Kramer<br />

Präsident der DVG<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

13


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Sponsoren <strong>2021</strong><br />

Für ihre kooperative Partnerschaft und großzügige materielle sowie finanzielle Unterstützung<br />

des DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>es <strong>2021</strong> danken wir allen nachfolgenden Firmen (Stand: Oktober <strong>2021</strong>).<br />

Bitte beachten Sie das ausführliche Aussteller- und Sponsorenverzeichnis ab Seite 205.<br />

Die Erstellung des wissenschaftlichen Programmes erfolgt unabhängig von Sponsoren.<br />

Diamant-Sponsor<br />

Gold-Sponsoren<br />

Silber-Sponsoren<br />

14 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

Sponsoren<br />

Sponsoren <strong>2021</strong><br />

Bronze-Sponsoren<br />

Sponsoren<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

15


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Programmübersicht Donnerstag<br />

07:00 08:00 09:00 10:00 11:00 12:00 13:00<br />

Seminar 1: Röntgenaktualisierungskurs, S. 24-26<br />

Seminar 2: Recover Certification Course abgesagt!<br />

Seminar 3: Anästhesie, S. 30-31<br />

Seminar 4: Kleinnager, S. 32-33<br />

Seminar 5: Ultraschall / Feinnadelaspiration, S. 34-36<br />

Seminar 6: Gastroenterologie, S. 38-39<br />

Seminar 7: Bildgebung / Sägelehren, S. 40-41<br />

Seminar 8: Reproduktion, S. 42-43<br />

Seminar 9: Endokrinologie, S. 44-45<br />

Seminar 12: Workshop Kardiologie, S. 48<br />

FG DGK-<br />

AK Forensik, S. 89-91<br />

FG DGT-DVG / Tierzahnheilkunde: Basic, S. 128<br />

FG DGT-DVG / Tierzahnheilkunde: Advanced, S. 129<br />

FG Umwelt- und Tierhygiene, 159-164<br />

FG = Fachgruppe / AK = Arbeitskreis<br />

16 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

Programmübersicht<br />

Programmübersicht Donnerstag<br />

14:00 15:00 16:00 17:00 18:00 19:00 20:00<br />

Seminar 10: Pododermatitis, S. 46<br />

Seminar 11: Pharmakologie, S. 47<br />

Seminar 13: Versuchstierkunde, 49<br />

DVG (Kleintiere): Freie Vorträge, S. 68-70<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

DGK: Deutsche Gesellschaft für Kleintiermedizin<br />

DGT = Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde<br />

17


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Programmübersicht Freitag<br />

07:00 08:00 09:00 10:00 11:00 12:00 13:00<br />

Seminar 14: Methodenseminar, S. 50-51<br />

<strong>Congress</strong>-Eröffnung<br />

FG DGK-DVG (Kleintiere), S. 72-77<br />

FG DGK-DVG (Kleintiere): Poster, S. 84-86<br />

FG Pferdekrankheiten / AG Ophthalmologie: Keratitis, S. 93-98<br />

Buiatrik-Tagung, S. 99 - 109<br />

FG Chirurgie, S. 111-115<br />

FG VAINS (Anästhesie), S. 117 - 122<br />

FG Bienen, S. 133 - 136<br />

FG Verhaltensmedizin, S. 149 - 152<br />

FG Naturheilverfahren, S. 153 - 158<br />

FG Versuchstierkunde, S. 165-170<br />

AK AB-Resistenz, S. 179-182<br />

VET-Messe<br />

TFA-Seminar A: Narkose, S. 198<br />

TFA-Seminar C: Dermatologie, s. 200<br />

FG = Fachgruppe / AK = Arbeitskreis<br />

DGK = Deutsche Gesellschaft für Kleintiermedizin, DGT = Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde<br />

VAINS = <strong>Vet</strong>erinärmedizinische Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie<br />

18 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

Programmübersicht<br />

Programmübersicht Freitag<br />

14:00 15:00 16:00 17:00 18:00 19:00 20:00<br />

FG Geschichte, S. 171-178<br />

Workshop bpt e.V., S. 189-192 abgesagt!<br />

TFA-Seminar B: DGT-Zahnseminar, S. 199<br />

TFA-Seminar D: Notfallmedizin, S. 201<br />

bpt = Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.<br />

TFA = Tiermedizinische Fachangestellte<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

19


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Programmübersicht Samstag<br />

07:00 08:00 09:00 10:00 11:00 12:00 13:00<br />

Seminar 15: Pferdekrankheiten – Equine Rezidivierende Uveitis (ERU), S. 52-53<br />

Seminar 16: Tiergestützte Therapie, S. 54-55<br />

FG DGK-DVG (Kleintiere), S. 78 - 83<br />

FG DGK-DVG (Kleintiere): Poster, S. 84-86<br />

Buiatrik-Tagung, S. 99 - 109<br />

FG WZG (Zootiere), S. 137 - 140<br />

FG Tierernährung, S. 141 - 147<br />

FG Geschichte, S. 171-178<br />

TÄ-Kammer Berlin / <strong>Vet</strong>Leb <strong>2021</strong>, 183-188<br />

TFA-Fortbildung, S. 202<br />

VET-Messe<br />

20 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


18. - 20. 11.<strong>2021</strong> l Berlin + digital<br />

Programmübersicht<br />

Programmübersicht Samstag<br />

14:00 15:00 16:00 17:00 18:00 19:00 20:00<br />

FG = Fachgruppe / AK = Arbeitskreis<br />

WZG: Wild,-, Zoo- und Gehegetiere<br />

TFA = Tiermedizinische Fachangestellte<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

21


VPH – <strong>Vet</strong>erinary Public Health<br />

VPH auf dem DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

VPH steht für „<strong>Vet</strong>erinary Public Health“. Als tragende<br />

Säule von One Health und Public Health<br />

liegt <strong>Vet</strong>erinary Public Health (VPH) vor allem in<br />

der Verantwortung von <strong>Vet</strong>erinärmedizinerInnen.<br />

Im Fokus dieses Bereiches steht die Verbesserung<br />

der menschlichen Gesundheit und des menschlichen<br />

Wohlbefindens durch eine Optimierung<br />

des Gesundheitszustandes von Tieren. Zu den<br />

Aufgaben von <strong>Vet</strong>erinary Public Health gehört die<br />

Abschätzung der Risiken, die durch den Umgang<br />

mit Tieren und Lebensmitteln tierischen Ursprungs<br />

entstehen, sowie auch, den Nutzen von Tieren für<br />

den Menschen und die positiven Auswirkungen<br />

des Zusammenlebens von Mensch und Tier zu<br />

erkennen (Greiner et al., 2017; OIE, 2019).<br />

Die DVG als Fachgesellschaft für Forschung und<br />

Wissenschaft kann einen wichtigen Beitrag dazu<br />

leisten, dass die Aufgaben und die Bedeutung der tiermedizinischen Wissenschaft<br />

für den Public Health-Gedanken und im One-Health-Kontext besser sichtbar<br />

und verstanden werden (Campe, 2018).<br />

In den Veranstaltungen und Vorträgen auf dem DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> geht es um<br />

Tiergesundheit, die Beziehung zwischen Tier und Mensch, Zoonosen, Tierschutz<br />

sowie Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz - also auch um VPH!<br />

Haben Sie Fragen zu VPH? Kontaktieren Sie uns, wir beantworten Ihre Fragen gern<br />

(info@dvg.de). Ihr DVG- und VPH-Team<br />

Quellen:<br />

Campe, A. 2018. Fachforum VPH der DVG. DVG Forum; 15(2) – S. 46-49. ISSN 1861-907X.<br />

Greiner, M., Baumann, M., Campe, A., Doherr, M., Gareis, M., Greif, G., Kramer, M., Kreienbrock, L., Pfeffer,<br />

M., Rösler, U., Sauter-Louis, C. (2017). Zur Rolle der <strong>Vet</strong>erinärmedizin im Bereich Public Health: Positionspapier.<br />

Deutsches Tierärzteblatt; 65(2) — S. 158–161. ISSN: 0340-1898. URL (Volltext): https://www.deutsches-tieraerzteblatt.de/fileadmin/resources/Bilder/DTBL_02_2017/PDFs/Public_Health.pdf<br />

OIE. 2019. Terrestrial Animal Code, Chapter 6.1. Introduction to recommendations for veterinary public health. Article<br />

6.1.1. https://www.oie.int/index.php?id=169&L=o&htmfile=chapitre_introduction_sante_publique_veterinaire.htm,<br />

accessed: 29.06.2020<br />

22 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Donnerstag, 18.11.21<br />

Freitag, 19.11.21<br />

Samstag, 20.11.21<br />

Alle Seminare werden ausschließlich als<br />

Präsenzveranstaltungen durchgeführt.<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt.<br />

Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl.<br />

Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 1 l Donnerstag l 09:00 - 17:45<br />

Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde nach §48 der Strahlenschutzverordnung<br />

und der Richtlinie Strahlenschutz in der Tierheilkunde<br />

Schwerpunkt: Thoraxdiagnostik<br />

ReferentInnen<br />

Dr. Ingmar Kiefer, Leipzig | Dr. Claudia Köhler, Leipzig<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffee- und Mittagspause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

09:00 Begrüßung<br />

09:15 Grundlagen, Konzepte und Größen des Strahlenschutzes –<br />

neuere Entwicklungen<br />

Rechtfertigung und Optimierung, ALARA-Prinzip, Effektive Dosis, Strahlenwichtungsfaktoren,<br />

Gewebewichtungsfaktoren, Bedeutung der Grenzwerte.<br />

Entwicklung und Vergleich von ICRP 26, ICRP 60 und ICRP 103, ICRP 137<br />

10:00 Die neuen Verordnungen Strahlenschutzgesetz und Strahlenschutzverordnung<br />

– Bedeutung für den Strahlenschutz in der Tierheilkunde<br />

Fachkunde, Überwachung und Unterweisung des Personals, Vorschriften für<br />

den Kontrollbereich, Tierhalter, baulicher und instrumenteller Strahlenschutz,<br />

vorgeschriebene regelmäßige Überprüfungen, Änderungen zur alten<br />

Rechtslage<br />

10:45 Kaffeepause<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

24 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Seminar 1 – Fortsetzung l Donnerstag l 09:00 - 17:45<br />

Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde nach §48 der Strahlenschutzverordnung<br />

und der Richtlinie Strahlenschutz in der Tierheilkunde<br />

Schwerpunkt: Thoraxdiagnostik<br />

11:00 Strahlenschutz in der Praxis – Lungenzeichnung<br />

Indikationen, technische Durchführung, Konzepte zur Befundung,<br />

Bildinterpretation, typische Befunde, Ursachen von Fehldiagnosen,<br />

Entscheidungshilfen<br />

11:45 Strahlenschutz des Personals<br />

Organisation des Strahlenschutzes, Vorschriften für den Kontrollbereich,<br />

Grenzwerte, Überwachungsvorschriften, Aufgaben des Strahlschutzverantwortlichen,<br />

Aufgaben des Strahlenschutzbeauftragten<br />

12:30 Mittagspause<br />

13:30 Strahlenschutz in der Praxis – Röntgenologische Herzdiagnostik<br />

Lagerung und der Einfluss auf das Bild, typische Rassebefunde, physiologische<br />

Befunde, Befundungsstrategien, typische Herzerkrankungen und deren<br />

röntgenologisches Erscheinungsbild, Pitfalls in der nativen Diagnostik<br />

14:15 Strahlenbiologische Grundlagen der Strahlenschutzbestimmungen<br />

Deterministische und stochastische Wirkungen, Risiken für das Ungeborene,<br />

Genetisches Risiko, Krebsrisiko. Neue Erkenntnisse der LSS-Studien.<br />

Die Bewertung durch die ICRP<br />

15:00 Kaffeepause<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

25


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 1 – Fortsetzung l Donnerstag l 09:00 - 17:45<br />

Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde nach §48 der Strahlenschutzverordnung<br />

und der Richtlinie Strahlenschutz in der Tierheilkunde<br />

Schwerpunkt: Thoraxdiagnostik<br />

15:15 Strahlenschutz in der Praxis –<br />

Nichtkardiale sonographische Thoraxdiagnostik<br />

Indikationen für eine sonographische Thoraxdiagnosik, Technische<br />

Durchführung, Schallkopf, Grenzen und Möglichkeiten, Physiologische Befunde,<br />

Pathologische Befunde, Pitfalls<br />

16:00 Exposition der Bevölkerung aus natürlichen und zivilisatorischen Quellen:<br />

Natürliche Belastungen durch Weltraum- und terrestrische Strahlung<br />

Radon, der Stellenwert der medizinischen Strahlenanwendung, Exposition beim<br />

Fliegen, Ursachen der Exposition der Bevölkerung<br />

17:00 Abschlussklausur<br />

30 Fragen; 70 Prozent müssen korrekt beantwortet werden<br />

17:45 Ende des Seminars<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

26 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Hört sich gut an!<br />

Mit einer einmaligen Anwendung<br />

stressfrei die akute Otitis externa<br />

behandeln.<br />

Bequem für Hund und Halter – mit nur einer Behandlung in der Tierarztpraxis.<br />

Neptra ® – damit aus akut nicht chronisch wird<br />

• Die innovative Formulierung vermittelt eine 28 Tage<br />

andauernde Wirkung nach nur einer Applikation.*<br />

• Kein Stress mehr mit Therapie-Abbrechern.<br />

• Enthält das First-Line Antibiotikum Florfenicol = keine<br />

Antibiogrammpflicht.<br />

• Flüssige Formulierung – gelangt schnell in die Tiefe, auch durch<br />

geschwollene Gehörgänge.<br />

• Eine 1 ml-Pipette pro infiziertem Ohr genügt für Hunde jeder Größe.<br />

Antibakteriell<br />

(Florfenicol)<br />

Antiinflammatorisch<br />

(Mometasonfuroat)<br />

Antimykotisch<br />

(Terbinafinhydrochlorid)<br />

PM-DE-21-0097<br />

* Der maximale klinische Erfolg ist möglicherweise erst 28 Tage nach Verabreichung zu beobachten.<br />

Pflichttexte siehe Seite 177<br />

210620336_NEP_Neptra_TA_Anzeigen_alle_Motive_Juni_<strong>2021</strong>_120x180.indd 1 25.06.21 13:11<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

27


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 2 l Donnerstag l 10:00 - 17:30<br />

Recover CPR Rescuer Certification Course<br />

Bitte beachten:<br />

Seminar muss<br />

leider abgesagt<br />

werden<br />

Referentinnen<br />

Dr. Esther Haßdenteufel, Gießen | Dr. Alexandra Schütter, Hannover<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffee- und Mittagspause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Inhalt<br />

How do we best treat animals in cardiopulmonary arrest? Evidence-based veterinary CPR<br />

guidelines published by the RECOVER Initiative in 2012 provide recommendations on how<br />

to perform CPR in dogs and cats. To advance implementation of these guidelines in clinical<br />

practice the RECOVER initiative developed a CPR certification process approved by the<br />

American College of <strong>Vet</strong>erinary Emergency and Critical Care and endorsed by the <strong>Vet</strong>erinary<br />

Emergency and Critical Care Society. This course will provide you with the tools and<br />

practical opportunities to acquire competency in delivering high-quality CPR to dogs and<br />

cats (online and in-person RECOVER certification).<br />

RECOVER Rescuer Certification – BLS and ALS<br />

To develop the theoretical foundations, the first part of the rescuer certification consists in<br />

taking an online certification course provided via the RECOVER initiative and included in<br />

your subscription fee for the DVG CPR course. This online course contains a BLS and an ALS<br />

component and will require approximately 8 hours to complete, but you can take it at your<br />

own pace in the weeks leading up to the conference. The completion of this online course<br />

is a prerequisite for participation in the practical training sessions at the DVG conference.<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

28 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Seminar 2 – Fortsetzung l Donnerstag l 10:00 - 17:30<br />

Recover CPR Rescuer Certification Course<br />

Bitte beachten:<br />

Seminar muss<br />

leider abgesagt<br />

werden<br />

At the conference, we will proceed to the in-person certification course in BLS and ALS. We<br />

will perform several exercises on manikins to first learn the psychomotor skills essential<br />

for delivery of high quality BLS, followed by an assessment to ascertain everyone’s competency.<br />

Second, we will form resuscitation teams and engage in a series of ALS scenarios<br />

presented in an immersive simulation environment. The performance of the teams and the<br />

learning objectives of each scenario will be discussed in interactive debriefing sessions<br />

before proceeding to the next, more complex scenario. At the conclusion of the practice<br />

scenarios, each team will be assessed in additional CPR scenarios to ascertain everyone’s<br />

competency.<br />

Bitte beachten Sie, dass das Kursmaterial (Onlinekurs, Präsentationen während des<br />

Seminars, Handouts) in englischer Sprache zur Verfügung gestellt wird. Während des<br />

Kurses kann Deutsch gesprochen werden.<br />

10:00 In-person BLS certification course including assessment<br />

13:00 Mittagspause<br />

14:00 In-person ALS certification course including assessment<br />

17:30 Ende des Seminars<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

29


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 3 l Donnerstag l 09:00 - 17:00<br />

Minutes of Thrill and Seconds of Terror in der Anästhesie:<br />

Wie meistere ich herausfordernde Patienten und Situationen?<br />

Referentinnen<br />

Prof. Dr. Michaele Alef, Leipzig | Dr. Frauke Paul, Leipzig<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffee- und Mittagspause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Inhalt<br />

Jeder kennt sie, die Anästhesie-Patienten, bei denen man selbst „Nervenkitzeln“ oder<br />

Stress hat. Das Seminar greift typische „Problempatienten“ wie brachyzephale oder<br />

Herzpatienten auf und macht Vorschläge zu deren Management. Wenn es in der Anästhesie<br />

„so richtig spannend“ wird, dann ist häufig der Patient gefährdet. Deshalb gilt es,<br />

Komplikationen und Zwischenfälle möglichst zu vermeiden, frühzeitig zu erkennen und<br />

zielgerichtet zu (be)handeln. Typische „Terror“-Situationen werden im Seminar besprochen.<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

30 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Seminar 3 – Fortsetzung l Donnerstag l 09:00 - 17:00<br />

Minutes of Thrill and Seconds of Terror in der Anästhesie:<br />

Wie meistere ich herausfordernde Patienten und Situationen?<br />

09:00 Update zum Narkoserisiko M. Alef<br />

09:30 Der Herzpatient F. Paul<br />

10:15 Wenn die Hormone verrückt spielen –<br />

Anästhesie bei Patienten mit Endokrinopathie M. Alef<br />

11:00 Kaffeepause<br />

11:30 Unsere liebsten Patienten – Brachycephale in der Anästhesie F. Paul<br />

12:00 Und was ist mit alten, jungen, dicken Patienten? M. Alef<br />

12:45 Mittagspause<br />

13:45 Sepsis, Pyo und Co. F. Paul<br />

14:30 Management von Zwischenfällen M. Alef<br />

15:00 Atemdepression und Co. – Zwischenfälle Atmung F. Paul<br />

15:30 Kaffeepause<br />

15:50 Ein typischer Patient – Kreislauf M. Alef<br />

16:30 Und was gibt es sonst noch? M. Alef<br />

17:00 Ende des Seminars<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

31


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 4 l Donnerstag l 09:30 - 17:30<br />

Kleinnager – Innere Medizin und Chirurgie bei Chinchilla, Hamster & Co.<br />

ReferentInnen<br />

Dr. Tina Brezina, Hannover | Dr. Jutta Hein, Stadtbergen |<br />

Dr. Maximilian Reuschel, Hannover<br />

AG Kleinsäuger<br />

der DGK-DVG<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffee- und Mittagspause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Inhalt<br />

Fallbasiertes, interaktives Seminar für TierärztInnen zu Hausnagetieren (Chinchilla, Degu,<br />

Ratte, Maus, Wüstenrennmaus und Hamster).<br />

In diesem Seminar werden zunächst die physiologischen Besonderheiten und Ansprüche<br />

der verschiedenen Tierarten besprochen und verglichen. Im Weiteren werden typische<br />

und untypische Krankheitsbilder bei diesen Tierarten fallbezogen aufgearbeitet und Klinik,<br />

Diagnostik und Therapie inklusive Anästhesie und operativen Eingriffen erklärt. Am<br />

Ende des Seminars sollen sich die Teilnehmer auch bei diesen Tierarten sicherer fühlen<br />

und praktische Beratungs- und Behandlungstipps für die tägliche Arbeit mit nach Hause<br />

nehmen.<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

32 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Seminar 4 – Fortsetzung l Donnerstag l 09:30 - 17:30<br />

Kleinnager – Innere Medizin und Chirurgie bei Chinchilla, Hamster & Co.<br />

09:30 Begrüßung J. Hein<br />

09:40 Fälle Ratte / Maus J. Hein / T. Brezina / M. Reuschel<br />

11:00 Kaffeepause<br />

11:15 Fälle Degu J. Hein / T. Brezina / M. Reuschel<br />

12:45 Mittagspause<br />

13:45 Fälle Hamster J. Hein / T. Brezina / M. Reuschel<br />

15:15 Kaffeepause<br />

15:30 Fälle Ratte J. Hein / T. Brezina / M. Reuschel<br />

17:20 Diskussion J. Hein / T. Brezina / M. Reuschel<br />

17:30 Ende des Seminars<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

33


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 5 l Donnerstag l 10:00 - 17:30<br />

Ultraschallgesteuerte Entnahme und zytologische Diagnostik von<br />

Feinnadelaspiraten der inneren Organe<br />

ReferentInnen<br />

PD Dr. Heike Aupperle-Lellbach, Bad Kissingen | Dr. Gerhard Loesenbeck, Bad Kissingen |<br />

Dr. Sabine Schulz, Dresden<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffee- und Mittagspause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Unterstützung<br />

Inhalt<br />

Die Techniken der Probenentnahme von inneren Organen unter Ultraschallkontrolle bei<br />

Hund und Katze werden vorgestellt. Für eine erfolgreiche Diagnostik werden Hinweise<br />

zur Vermeidung häufiger Fehler bei der Probengewinnung gegeben. Neben grundlegenden<br />

Kriterien zytologischer Tumordiagnostik werden beispielhaft zytologische Befunde<br />

bei Erkrankungen von Leber, Milz und Prostata gezeigt. Im Anschluss wird in praktischen<br />

Übungen am Modell die ultraschallgesteuerte Probenentnahme geübt. Selbst erstellte,<br />

sowie beispielhafte zytologische Präparate, können selbstständig mikroskopiert werden.<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

34 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


IT.<br />

RÖNTGEN.<br />

SICHERHEIT.<br />

SERVICE.<br />

digitale Bildgebung<br />

JETZT DEMOTERMIN<br />

VEREINBAREN<br />

x-imaging.de<br />

info@xi-ko.de<br />

Recklinghausen / NRW<br />

deutschlandweit<br />

0800 5677 297<br />

108008.indd 1 07.06.<strong>2021</strong> 16:01:36<br />

108016.indd 1 08.06.<strong>2021</strong> 08:10:54


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 5 – Fortsetzung l Donnerstag l 10:00 - 17:30<br />

Ultraschallgesteuerte Entnahme und zytologische Diagnostik von<br />

Feinnadelaspiraten der inneren Organe<br />

10:00 Begrüßung G. Loesenbeck<br />

10:15 Was ist bei der ultraschallgesteuerten Entnahme von FNAs der inneren<br />

Organe praktisch zu beachten? S. Schulz<br />

11:00 Erfolgreiche Diagnostik durch Vermeidung von Fehlern bei der Aufbereitung<br />

zytologischer und histologischer Proben G. Loesenbeck<br />

11:20 Ultraschallgesteuerte Probenentnahme bei Lebererkrankungen S. Schulz<br />

11:50 Zytologische Diagnostik von Lebererkrankungen H. Aupperle-Lellbach<br />

12:20 Mittagspause<br />

13:20 Kriterien zytologischer Tumordiagnostik G. Loesenbeck<br />

13:40 Ultraschallgesteuerte Probenentnahme bei Veränderungen der Milz S. Schulz<br />

14:10 Zytologische Diagnostik von Umfangsvermehrungen der Milz<br />

H. Aupperle-Lellbach<br />

14:40 Ultraschallgesteuerte Probenentnahme bei Prostataerkrankungen S. Schulz<br />

15:10 Zytologische Diagnostik der Prostataerkrankungen H. Aupperle-Lellbach<br />

15:40 Kaffeepause<br />

16:10 Praktisches Mikroskopieren zytologischer Präparate und praktische Übungen<br />

zur ultraschallgesteuerten Probenentnahme am Scil Modell alle ReferentInnen<br />

17:30 Ende der Veranstaltung<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

36 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


SCHÜTZEN SIE<br />

HUNDE UND KATZEN<br />

mit Milbemax ® vor<br />

unsichtbaren Gefahren<br />

Herzwürmer Hakenwürmer Spulwürmer Peitschenwürmer* Augenwürmer* Lungenwürmer* Bandwürmer<br />

Milbemax ® – das umfassende Originalsortiment 1<br />

• für Katzen: Kleine, schmackhafte Tabletten<br />

mit Rindfleisch-Aroma<br />

• für Hunde: Die pure Alternative für Allergiker-Hunde 1<br />

• Kautabletten für Hunde: Patentierte Chewy-Technologie<br />

Pflichttext siehe Seite 177<br />

* Anwendungsgebiet gilt nur für Milbemax ® -Produkte, die für Hunde zugelassen sind.<br />

1 Siehe Fachinformationen Milbemax ®<br />

© <strong>2021</strong> Elanco oder ihre verbundenen Unternehmen | ® Registrierte Handelsmarke der Elanco oder ihrer verbundenen<br />

Unternehmen | Handelsmarke der Elanco oder ihrer verbundenen Unternehmen | Herausgeber: Elanco Deutschland GmbH,<br />

Werner-Reimers-Str. 2-4, D-61352 Bad Homburg | PM-AT-20-0068


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 6 l Donnerstag l 10:00 - 17:30<br />

Das gastrointestinale Mikrobiom beim Hund –<br />

verstehen, bestimmen, beeinflussen<br />

ReferentInnen<br />

Prof. Dr. Jan Suchodolski, College Station (USA) | PD Dr. Stefan Unterer, München |<br />

Dr. Anna-Lena Ziese, München<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffee- und Mittagspause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Inhalt<br />

Im Rahmen dieses Seminars werden Gastroenterologie-begeisterte TierärztInnen in die<br />

komplexe Welt des Mikrobioms eingeführt. Hierbei sollen die TeilnehmerInnen anhand<br />

von spannenden Fallbeispielen und interaktiven Fragerunden einen Überblick über diagnostische<br />

Möglichkeiten, die Rolle des Mikrobioms bei gastrointestinalen Erkrankungen<br />

sowie therapeutische Ansätze zur Modulation des intestinalen Mikrobioms erlangen.<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

38 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Seminar 6 – Fortsetzung l Donnerstag l 10:00 - 17:30<br />

Das gastrointestinale Mikrobiom beim Hund –<br />

verstehen, bestimmen, beeinflussen<br />

10:00 Begrüßung S. Unterer<br />

10:15 Allgemeine Einführung in das Mikrobiom J. Suchodolski<br />

11:15 Dysbiose diagnostizieren: von bakteriologischer Kultur bis Dysbiose Index<br />

J. Suchodolski<br />

12:15 Mittagspause<br />

13:00 Die Rolle des Mikrobioms bei chronischen Enteropathien S. Unterer<br />

14:00 Sinnvoller Einsatz von Antibiotika bei Patienten mit gastrointestinalen<br />

Erkrankungen S. Unterer<br />

15:00 Kaffeepause<br />

15:15 Therapeutischer Nutzen von Fasern und Probiotika A.-L. Ziese<br />

16:15 Kottransplantation – was TierärztInnen wissen sollten A.-L. Ziese<br />

17:15 Fragerunde J. Suchodolski / S. Unterer / A.-L. Ziese<br />

17:30 Ende des Seminars<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

39


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 7 l Donnerstag l 10:00 - 17:40<br />

Planst du noch oder druckst du schon?<br />

Entwicklung von Sägelehren (guides) mittels 3D-Druck für<br />

Korrekturosteotomien unter Verwendung von Freeware<br />

Referenten<br />

Dr. Jan Mehl, Böbingen | Dr. Ullrich Reif, Böbingen<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffee- und Mittagspause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Ziel des Seminars<br />

Erstellen einer Sägeguide mittels der Software „Meshmixer“ und „TinkerCAD“ zur Planung<br />

einer Korrekturosteotomie an einem ausgewählten Fall. Praktische Übung an einem Modell<br />

mit Fixin Knochenplatte.<br />

Zielpersonen und Voraussetzungen<br />

Das Seminar richtet sich an chirurgisch versierte TierärztInnen mit Grundkenntnissen an<br />

der Durchführung von Korrekturosteotomien, die Interesse an innovativen Lösungen zur<br />

virtuellen Planung der operativen Versorgung haben. Damit das Seminar für alle TeilnehmerInnen<br />

erfolgreich durchgeführt werden kann, sollten erste Kenntnisse über die Möglichkeiten des<br />

3D-Drucks bestehen. Als Software wird in dem Seminar die Freeware „Meshmixer“ sowie „TinkerCAD“<br />

verwendet. Deswegen sollten erste Kenntnisse über diese Software vorhanden sein.<br />

Jede/r TeilnehmerIn sollte zu dem Seminar seinen/ihren eigenen Laptop mit der entsprechenden<br />

vorinstallierten Software (Meshmixer) mitbringen sowie bereits einen<br />

eigenen Online-Account (TinkerCAD) besitzen. Da beide Programme mit einer externen<br />

Maus besser bedient werden können, sollte jeder Teilnehmer eine mitbringen.<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

40 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Seminar 7 – Fortsetzung l Donnerstag l 10:00 - 17:40<br />

Planst du noch oder druckst du schon?<br />

Entwicklung von Sägelehren (guides) mittels 3D-Druck für<br />

Korrekturosteotomien unter Verwendung von Freeware<br />

10:00 Begrüßung<br />

10:10 Fehlstellungen der Knochen und Gelenke – Terminologie J. Mehl<br />

10:30 Die CORA Methode zur Planung der Korrekturosteotomie U. Reif<br />

10:50 Praktische Übung: röntgenologische Winkelmessung Radius curvus J. Mehl / U. Reif<br />

11:10 Kaffeepause<br />

11:30 Bestimmung der Achsen mittels CT, Erstellen eines 3D Datensatzes, STL Export U. Reif<br />

11:50 Software zur Segmentation, Spiegelung und Achsendefinition J. Mehl<br />

12:10 Praktische Übung: vom CT zur virtuellen Korrekturosteotomie J. Mehl / U. Reif<br />

13:00 Mittagspause<br />

14:00 Entwicklung der Sägelehre J. Mehl<br />

14:20 Praktische Übung: Entwicklung der Sägelehre J. Mehl / U. Reif<br />

15:20 3D Druck mit Filament- und Harzdrucker U. Reif<br />

15:40 Kaffeepause<br />

16:00 Praktische Übung: Korrekturosteotomie am Modell mit Sägelehre und Fixin<br />

Knochenplatte J. Mehl / U. Reif<br />

17:30 Diskussion J. Mehl / U. Reif<br />

17:40 Ende des Seminars<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

41


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 8 l Donnerstag l 10:00 - 17:30<br />

Prävention – Management häufiger reproduktionsmedizinischer<br />

Erkrankungen der Hündin in der Praxis<br />

ReferentInnen<br />

PD Dr. Sebastian Arlt, Berlin | Prof. Dr. Iris Reichler, Zürich (CH) |<br />

Prof. Dr. Axel Wehrend, Gießen<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffee- und Mittagspause inkl.|<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Inhalt<br />

Reproduktionsmedizinische Fälle können für Tierärztinnen und Tierärzte besondere Herausforderungen<br />

darstellen, weil es teils um die Gesundheit der Tiere, teils aber auch um die<br />

Zucht bzw. Erhaltung der Fertilität geht. In kompakter Form wollen wir Ihnen aktuelle und<br />

praxisrelevante Themen vorstellen und einige Aspekte praktisch und interaktiv anwenden.<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

42 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Seminar 8 – Fortsetzung l Donnerstag l 10:00 - 17:30<br />

Prävention – Management häufiger reproduktionsmedizinischer<br />

Erkrankungen der Hündin in der Praxis<br />

10:00 Mammatumoren I. Reichler<br />

10:40 Pyometra I. Reichler<br />

11:20 Erkrankungen der Vagina S. Arlt<br />

12:00 Mittagspause<br />

13:00 Störungen des Sexualzyklus A. Wehrend<br />

13:30 Ovarrestsyndrom S. Arlt<br />

14:15 Vaginoskopie und Zytologie (praktische Übung) S. Arlt / I. Reichler / A. Wehrend<br />

14:50 Trächtigkeitsstörungen A. Wehrend<br />

15:30 Kaffeepause<br />

16:00 Inkontinenz I. Reichler<br />

16:30 Behandlungsfehler und rechtliche Konsequenzen A. Wehrend<br />

17:00 Interaktive Fallbeispiele S. Arlt / I. Reichler / A. Wehrend<br />

17:30 Ende der Veranstaltung<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

43


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 9 l Donnerstag l 10:00 - 18:00<br />

Aktuelles aus der Endokrinologie<br />

ReferentInnen<br />

Prof. Dr. Felicitas Boretti, Zürich (CH) | Prof. Dr. Lucy Davison, Hatfield (UK) |<br />

Prof. Dr. Claudia Reusch, Zürich (CH) | Prof. Dr. Nadja Sieber-Ruckstuhl, Zürich (CH) |<br />

Dr. Astrid Wehner, München<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffee- und Mittagspause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Inhalt<br />

Das Seminar richtet sich an Kolleginnen und Kollegen, die bereits seit einigen Jahren in der<br />

Praxis tätig sind und Erfahrungen mit Hunden und Katzen mit Endokrinopathien gesammelt<br />

haben. Der Fokus liegt auf der Besprechung von besonderen Herausforderungen bei der<br />

Aufarbeitung und Therapie des Diabetes mellitus, von Erkrankungen der Schilddrüse, der<br />

Nebennierenrindenunterfunktion und der verschiedenen Nebennierentumoren.<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

44 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Seminar 9 – Fortsetzung l Donnerstag l 10:00 - 18:00<br />

Aktuelles aus der Endokrinologie<br />

10:00 Projekt ALIVE der European Society of <strong>Vet</strong>erinary Endocrinology (ESVE):<br />

Neue Kriterien für die Diagnose des Diabetes mellitus C. Reusch<br />

10:20 How to deal with the difficult-to-control diabetic pet? L. Davison*<br />

11:20 Serious hyperglycemic crises: Diabetic Ketoacidosis (DKA) and Hyperglycemic<br />

Hyperosmolar State (HHS): treatment options L. Davison*<br />

12:00 Mittagspause<br />

13:00 Hypothyreose und „Euthyroid Sick Syndrome“: wie unterscheiden? F. Boretti<br />

13:50 Diagnose und Therapie der felinen Hyperthyreose im Jahr <strong>2021</strong> A. Wehner<br />

14:50 Kaffeepause<br />

15:20 Die verschiedenen Gesichter des M. Addison C. Reusch<br />

16:20 Diagnostische Herausforderungen Nebennierentumore: Phäochromozytom,<br />

Aldosteronom, geschlechtshormonproduzierende Tumore N. Sieber-Ruckstuhl<br />

17:50 Fragerunde<br />

18:00 Ende des Seminars<br />

* Vorträge in englischer Sprache.<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

45


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 10 l Donnerstag l 14:00 - 18:00<br />

Pododermatitis Diagnostik und Therapie inkl. neuer Ansätze (z.B. Laser)<br />

Referentinnen<br />

Dr. Maren Dölle, Hamburg | Dr. Ursula Mayer, Augsburg<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffeepause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Unterstützung<br />

Inhalt<br />

Erkrankungen der Pfoten und Krallen führen zu Schmerzen, und wer von uns würde schon gerne<br />

mit „Steinen im Schuh” durchs Leben gehen. In diesem Seminar besprechen wir die Pathogenese<br />

und Ursachen von Pododermatitis und Krallenerkrankungen mit Fokus auf chronischer Pododermatitis<br />

beim Hund. Wie Sie diese verstehen, vermeiden und behandeln können. Hier werden<br />

auch neuere Therapieansätze wie Laser und Fluoreszenzbiomodulation vorgestellt. Das Seminar<br />

richtet sich an praktische TierärztInnen (BerufsanfängerInnen genauso wie Fortgeschrittene).<br />

14:00 Ursachen und Diagnostik Pododermatitis (Hund und Katze) M. Dölle<br />

14:45 Pathogenese chronische Pododermatitis Hund U. Mayer<br />

15:30 Pause<br />

16:00 Therapie chronische Pododermatitis Hund U. Mayer<br />

16:45 Erkrankungen der Krallen (Hund und Katze) M. Dölle<br />

17:30 Fälle U. Mayer / M. Dölle<br />

18:00 Ende des Seminars<br />

46 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Seminar 11 l Donnerstag l 14:00 - 18:00<br />

Pharmakogenetik und Therapiesicherheit – Relevanz für die Praxis<br />

Seminar der FG Klinische Pharmakologie und Toxikologie<br />

ReferentInnen<br />

Prof. Dr. Joachim Geyer, Gießen | Prof. Dr. Melanie Hamann, Gießen<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffeepause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Inhalt<br />

Ziel: Steigerung der Sicherheit der Arzneimitteltherapie in der Praxis durch Vermittlung<br />

vertiefter relevanter pharmakologischer Kenntnisse. Das Seminar richtet sich an KleintierpraktikerInnen<br />

(v.a. Hund aber auch Katze).<br />

14:00 Pharmakogenetik und Pharmakokinetik:<br />

Grundlagen und Relevanz für die Praxis J. Geyer<br />

15:00 Therapiesicherheit und Pharmakovigilanz:<br />

Grundlagen und Relevanz für die Praxis M. Hamann<br />

16:00 Kaffeepause<br />

16:30 MDR1-Defekt beim Hund: „Zu Risiken und Nebenwirkungen...” J. Geyer<br />

17:15 Interaktive Fallbesprechung M. Hamann / J. Geyer<br />

18:00 Ende des Seminars<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

47


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 12 l Donnerstag l 10:00 - 15:00<br />

Workshop Kardiologie der Arbeitsgruppe Kardiologie der DGK-DVG<br />

ReferentInnen<br />

Dr. Michael Deinert, Wiesloch | Dr. Jan-Gerd Kresken, Duisburg |<br />

Prof. Dr. Matthias Schneider, Gießen | Dr. Claudia Vollmar, Gießen<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffeepause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Inhalt<br />

Fallorientierte kardiologische Aufarbeitung mit allen Bereichen der kardiologischen Diagnostik<br />

(Klinik, EKG, Röntgen, Echokardiographie und Doppler-Echokardiographie) und Therapieoptionen<br />

werden besprochen.<br />

10:00 Fall 1<br />

11:00 Fall 2<br />

12:00 Kaffeepause<br />

13:00 Fall 3<br />

14:00 Fall 4<br />

15:00 Ende des Seminars<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

48 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Seminar 13 l Donnerstag l 14:00 - 18:00<br />

Belastungsbeurteilung bei Versuchstieren Seminar der FG Versuchstierkunde<br />

Referentinnen<br />

Dr. Caroline Johner, Freiburg | Dr. Ulrike Teichmann, Göttingen |<br />

Prof. Dr. Christa Thöne-Reineke, Berlin<br />

Versuchstierkunde<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffeepause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

auch in der<br />

Masterkarte<br />

enthalten<br />

Inhalt<br />

Präsentation der gesetzlichen Grundlagen / Prospektive Belastungseinschätzung von<br />

Tiermodellen: Gruppenarbeit zur Planung von Tierversuchen / Aktuelle Belastungsbeurteilung:<br />

Bewertung von Einzelfällen im Tierversuch / gerichtet an <strong>Vet</strong>. Med. Studierende<br />

und TierärztInnen mit Interesse an Versuchstierkunde.<br />

14:00 Belastung von Tieren im Tierversuch: 1. Rechtliche Hintergründe /<br />

2. Vorstellung der Tiermodelle für die Gruppenarbeit U. Teichmann<br />

15:00 Gruppenarbeit zur Erarbeitung einer prospektiven Belastungseinschätzung<br />

eines Tiermodells bei der Planung eines Versuchsvorhabens 3 Gruppen à 10 Teilnehmende<br />

1 Tiermodell / 1 Betreuerin je Gruppe U. Teichmann / C. Johner / C. Thöne-Reineke<br />

16:15 Kaffeepause<br />

16:45 Vorstellung der Gruppenarbeiten U. Teichmann<br />

17:15 Interaktive Übung: Belastungsbeurteilung von Einzeltieren im Tierversuch<br />

(aktuelle Belastungsbewertung) U. Teichmann<br />

18:00 Ende des Seminars<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

49


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 14 l Freitag l 09:00 - 13:00<br />

„Plagiat, nein danke! Der korrekte Umgang mit Literatur und Zitat” –<br />

Methodenseminar für alle Fachrichtungen<br />

Seminar der FG Geschichte der <strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

ReferentInnen<br />

Prof. Dr. Dr. Johann Schäffer, München |<br />

Dr. Michael Schimanski, Hannover |<br />

Dr. Melanie Schweizer, Schortens | Technik: Dirk Löwke, Friedeburg<br />

VETerinary<br />

HIStory<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffeepause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Inhalt<br />

Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse über die elementaren Schritte des literarischwissenschaftlichen<br />

Arbeitens und deren praxisbezogene Umsetzung von der Quellensuche<br />

bis zur Schriftfassung der Ergebnisse. Der korrekte Umgang mit Literatur und Zitaten<br />

gehört zu den Grundvoraussetzungen jeglicher wissenschaftlicher Publikationstätigkeit.<br />

Zielgruppe sind Studierende, DoktorandInnen, AssistentInnen, TierärztInnen aller Fachrichtungen.<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

50 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Seminar 14 – Fortsetzung l Freitag l 09:00 - 13:00<br />

„Plagiat, nein danke! Der korrekte Umgang mit Literatur und Zitat” –<br />

Methodenseminar für alle Fachrichtungen<br />

Seminar der FG Geschichte der <strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Teil 1: Theorie<br />

09:00 Grundlagen: Heuristik, Kritik, Interpretation, Dokumentation J. Schäffer<br />

09:30 Archivarbeit und Nutzung von Archivdatenbanken M. Schimanski<br />

10:00 Arbeiten im Internet M. Schweizer<br />

10:30 Pause<br />

Teil 2: Praxis<br />

11:00 Darstellung der Ergebnisse J. Schäffer<br />

11:30 Richtiges Zitieren mit Übungen J. Schäffer<br />

12:15 Individuelle Problemlösungen J. Schäffer / M. Schweizer / M. Schimanski<br />

12:45 Résumé J. Schäffer<br />

13:00 Ende des Seminars<br />

Alle Seminare finden im Estrel <strong>Congress</strong> Center statt. Die Raumnummern werden vor Ort bekannt gegeben.<br />

Für alle Seminare gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Teilnehmerzahlen an den Seminaren sind beschränkt.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

51


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 15 l Samstag l 08:15 - 16:30<br />

Equine Rezidivierende Uveitis (ERU) Seminar der AG Pferdeophthalmologie der FG Pferdekrankheiten<br />

gewidmet Herrn Prof. Dr. Hartmut Gerhards, München<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Dr. Dirk Barnewitz, Bad Langensalza | Dr. Kerstin Binder, Parsdorf |<br />

Dr. Lieke Buijs, Dülmen | Dr. Roxane Degroote, München |<br />

Giulia Di Garbo, Parsdorf | Dr. Stefan Gesell-May, Parsdorf |<br />

Martin H. Kramer, Münster | Dr. Stefan Leser, Sittensen |<br />

Dr. Birgit Müller, Weinheim | Prof. Dr. Michael Röcken, Gießen |<br />

Dr. Silvia Stadler, Langnau am Albis (CH) | Prof. Dr. József Tóth, Dülmen |<br />

PD Dr. Bettina Wollanke, München<br />

Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffee- und Mittagspause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

08:15 Begrüßung M. Röcken / J. Tóth<br />

08:30 ERU und klinische Befunde –<br />

Durch unterschiedliche Kriterien entsteht ein unterschiedliches Verständnis für<br />

die Einordnung von Uveitiden S. Gesell-May<br />

08:45 Lokalisationen der Uveitis –<br />

Diagnostische Möglichkeiten zur Unterscheidung unterschiedlicher Uveitiden<br />

B. Wollanke<br />

09:05 Diskussion<br />

52 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Samstag<br />

20.11.21<br />

Seminar 15 – Fortsetzung l Samstag l 08:15 - 16:30<br />

Equine Rezidivierende Uveitis (ERU) Seminar der AG Pferdeophthalmologie der FG Pferdekrankheiten<br />

09:30 Wie kann ich die Begleit-Uveitis bei Hornhauterkrankungen von der primären<br />

Uveitis unterscheiden? G. Di Garbo<br />

09:45 Equine Rezidivierende Uveitis und Endotheliitis S. Leser<br />

10:05 Verletzung als Ursache von Uveitis –<br />

oder Uveitis als Ursache von Verletzungen? J.Tóth<br />

10:15 Diskussion<br />

10:50 Kaffeepause<br />

11:30 Equine Rezidivierende Uveitis ist eine infektiöse oder eine genetisch<br />

vorprogrammierte, immunmediierte Entzündung? R. Degroote<br />

11:50 ERU und Leptospiren –<br />

Durch unterschiedliche Anwendung und Auslegung von<br />

Leptospirentests entstehen unterschiedliche Therapieansätze S. Gesell-May<br />

12:10 Könnte es andere Gründe für die unterschiedlichen Laborergebnisse geben<br />

als die unterschiedlichen Anwendungen und Auslegung von Leptospiren-Tests?<br />

J. Tóth<br />

12:30 Diskussion<br />

13:00 Mittagspause<br />

14:00 Juristische Konsequenzen der Equinen Rezidivierenden Uveitis M. H. Kramer<br />

14:45 Diskussion<br />

15:10 Kaffeepause<br />

15:30 Fallpräsentationen und Fallbesprechungen aus der Praxis<br />

D. Barnewitz / K. Binder / L. Buijs / B. Müller / S. Stadler<br />

16:30 Schlusswort M. Röcken / J. Tóth<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

53


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Seminar 16 l Samstag l 10:00 - 14:00<br />

Tiergestützte Therapie – Tiergestützte Intervention – One Health<br />

ReferentInnen<br />

PD Dr. Susanne Alldinger, Gießen | Dr. Katharina Ameli, Gießen |<br />

Emilie Bidoli, München | PD Dr. Dorothea Döring, München |<br />

Dr. Barbara Felde, Gießen | Dr. Hildegard Jung, München |<br />

Dr. Karin Hediger, Basel (CH) | Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Kramer, Gießen |<br />

Dr. Angela Schwarzer, München<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Verhaltensmedizin<br />

& Bissprävention<br />

auch in der<br />

Masterkarte<br />

enthalten<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Kaffeepause inkl. |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Grußwort<br />

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,<br />

zwei Aspekte, zum einen die Professionalität, zum anderen die Würdigung der Tier-Perspektive,<br />

rücken aktuell in der tiergestützten Arbeit in den Fokus.<br />

Gerade, wenn Tiere eine berufliche Tätigkeit begleiten, insbesondere ältere Menschen, Kinder<br />

oder Menschen mit Beeinträchtigungen in ihrem Handeln unterstützen, zeigt sich die Bedeutung<br />

der Mensch-Tier-Beziehung. Der Einsatz beispielsweise als Schulhund, Therapiepferd<br />

oder Sterbebegleiter erfordert hohe Kompetenzen, um allen Beteiligten gerecht zu werden.<br />

Die Vielfalt an Angeboten tiergestützter Interaktionen nimmt seit vielen Jahren zu. Eine standardisierte<br />

Aus- und Weiterbildung ist noch nicht abschließend etabliert, doch es herrscht<br />

Einigkeit darüber, dass es sich in Arbeitsfeldern der Therapie, Pädagogik und Fördermaßnahmen<br />

um eine multiprofessionelle Aufgabe handelt, welche sich durch Professionalität<br />

und interdisziplinäre Kollaborationen in der Aus-und Weiterbildung auszeichnen muss.<br />

Diesem Ansatz folgend werden im Rahmen dieses Seminars Dozierende verschiedener<br />

Disziplinen, aus <strong>Vet</strong>erinärmedizin, Psychologie, Rechtswissenschaft und Soziologie<br />

54 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Samstag<br />

20.11.21<br />

Seminar 16 – Fortsetzung l Samstag l 10:00 - 14:00<br />

Tiergestützte Therapie – Tiergestützte Intervention – One Health<br />

relevante Bereiche und Bedarfe tiergestützter Angebote darstellen und diskutieren. Die unterschiedlichen<br />

Sichtweisen der verschiedenen Disziplinen garantieren eine umfassende<br />

Reflektion gegenwärtiger Angebote und zeichnen Strategien für die zukünftige Gestaltung<br />

tiergestützter Angebote – mit Blick auf Mensch und Tier – ab.<br />

Allen interessierten Besucherinnen und Besuchern wünschen wir ein anregendes Seminar<br />

mit neuem Input sowie Kontakten mit Kolleginnen und Kollegen, die über das Feld der eigenen<br />

Profession hinausgehen.<br />

Ihre Katharina Ameli und Hildegard Jung<br />

10:00 Begrüßung<br />

10:10 Warum liegt Tiergestütztes Arbeiten so im Trend?<br />

Überblick – Vielfalt Tiergestütztes Arbeiten – Wissenschaftl. Evaluierung? –<br />

Voraussetzungen ("nur ein verfügbares Tier und Begeisterung?") K. Hediger<br />

11:00 Brauchen wir eine Professionalisierung?<br />

Professionalisierung tiergestützter Dienstleistungen – Begrifflichkeiten –<br />

Professionalität, was heißt das? – Stand Qualitätssicherung –<br />

Professionalisierungsstrategien von AnbieterInnen K. Ameli<br />

11:30 Rechtliche Vorgaben und Problemfelder B. Felde<br />

12:00 Pause & Industrieausstellung<br />

12:30 Ethik, Sachkunde und Tierwohl: Einführung – kl. Heimtiere – Hund – Pferd<br />

D. Döring / H. Jung / A. Schwarzer<br />

13:25 Praxisbeispiele – Katze in der Klinik (Neurorehabilitation) – Reittherapie –<br />

Klassenhund in Schulen K. Hediger / E. Bidoli<br />

13:55 Schlusswort / Ausblick One Health S. Alldinger / M. Kramer<br />

14:00 Ende des Seminars<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

55


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Seminare<br />

Hinweis: Seminare der Firma Zoetis<br />

Wir freuen uns, Ihnen gemeinsam mit der Firma "Zoetis" am Samstag, 20.11.<strong>2021</strong>,<br />

weitere spannende und interessante Seminare im Rahmen des DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>es<br />

anbieten zu können.<br />

10:15 – 11:00 Uhr Fallbasierte Erläuterung zum Einsatz von Apoquel und Cytopoint<br />

13:00 – 13:45 Uhr Ellbogengelenksdysplasie – Was mache ich bei einem alten Hund?<br />

16:15 – 17:00 Uhr Jeder Fall ist anders – Arthrose bei Katzen<br />

Liebe Menschen.<br />

Liebe Tiere.<br />

Wenn Tiere Leben bedeuten.<br />

www.togev.de<br />

56 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Donnerstag, 18.11.21<br />

Freitag, 19.11.21<br />

Samstag, 20.11.21<br />

Schwerpunkt:<br />

(Qual-) Zuchtrelevante Krankheitsdispositionen<br />

und Erbkrankheiten – wo stehen wir heute in<br />

Diagnostik, Therapie und Prävention?<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Inhaltsverzeichnis<br />

59 Grußwort<br />

61 Vorstellung des Festredners<br />

62 Richard-Völker-Medaille<br />

64 Wissenschaftliche Komitees<br />

65 ReferentInnen und Vorsitzende<br />

68 Freie Vorträge<br />

Donnerstag, 18. November <strong>2021</strong><br />

72 Wissenschaftliches Hauptprogramm<br />

72 Freitag, 19. November <strong>2021</strong><br />

78 Samstag, 20. November <strong>2021</strong><br />

84 Poster<br />

88 Vorschau 2022<br />

Hinweis: Veranstaltung zum Thema Forensik in der Tiermedizin<br />

Tagung des AK Forensische <strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Donnerstag | 09:30 - 16:30 | weitere Informationen ab Seite 89<br />

= Livestream verfügbar<br />

58 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag bis Samstag<br />

18.11.21 - 20.11.21<br />

Grußwort<br />

Dr. Friedrich Röcken, Kongresspräsident<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

liebe Studentinnen und Studenten der <strong>Vet</strong>erinärmedizin,<br />

im Namen der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK-<br />

DVG) möchte ich Sie sehr herzlich zu unserem 67. Jahreskongress<br />

vom 18. – 20. November <strong>2021</strong> einladen, der seit vielen Jahren in<br />

den DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> eingebunden ist. Zuversichtlich und voller<br />

Vorfreude hegen wir die berechtigte Hoffnung, die seit März vergangenen<br />

Jahres das gesellschaftliche, soziale, kulturelle und wirtschaftliche<br />

Leben massiv einschränkende Coronapandemie möge<br />

soweit abgeebbt sein, dass wir uns endlich wieder leibhaftig im<br />

© privat<br />

Estrel <strong>Congress</strong> Center in Berlin in großer Zahl versammeln können. Onlineseminare und -tagungen<br />

haben in den bedrückenden Zeiten zweifellos einen wertvollen Beitrag geleistet, den<br />

Wunsch und die Notwendigkeit nach Fort- und Weiterbildung vom heimischen Computer aus zu<br />

befriedigen. Dennoch: Diese virtuellen Möglichkeiten ersetzen sicherlich nicht den Wunsch der<br />

allermeisten von uns nach persönlicher Begegnung, direktem Meinungsaustausch und all den<br />

sensorischen Erlebnissen, die dieser traditionsreiche und zugleich innovative tiermedizinische<br />

Kongress mit seinem vielschichtigen Angebot offeriert. Da noch nicht ganz sicher abzusehen<br />

ist, wie die Pandemie-Situation im Herbst sein wird, wird der Kongress erneut hybrid geplant,<br />

d. h. mit Präsenztagungen vor Ort in Berlin und parallel digital über das Internet.<br />

Das Leitthema wird diesmal sein:<br />

„Zucht- bzw. qualzuchtrelevante Krankheitsdispositionen und Erbkrankheiten –<br />

Wo stehen wir heute in Diagnostik, Therapie und Prävention?“<br />

Es ist, wie ich meine, ein sehr aktuelles und spannendes Thema.<br />

Seit den Beschlüssen des Deutschen Tierärztetages 2015 in Bamberg steht das Tierwohl ganz<br />

oben auf der Agenda der Deutschen Tierärzteschaft. Einen Aspekt stellen die defekt- /qual- /<br />

extremzuchtbedingten gesundheitlichen Probleme bei Klein- und Heimtieren dar.<br />

Wegen der außerordentlichen Bedeutung hatte die Bundestierärztekammer (BTK) im Jahr 2016<br />

eine Arbeitsgruppe Qualzucht bei Klein- und Heimtieren zur Durchsetzung der Bamberger Forderungen<br />

und Empfehlungen etabliert. Sowohl die vielfältigen Aktivitäten der BTK-AG als auch<br />

Initiativen der DVG, einiger Landestierärztekammern sowie von engagierten Tierärzten/-innen<br />

und Studenten/-innen haben seitdem nicht nur ein erhebliches Echo im deutschen „Blätterwald“<br />

sowie in Funk und Fernsehen und bei Zuchtverbänden hervorgerufen, sondern das Be-<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

59


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

wusstsein für die Problematik auch innerhalb der Tierärzteschaft geschärft.<br />

Ziel des diesjährigen Jahreskongresses der DGK-DVG soll es sein, einen wissenschaftlich fundierten<br />

Überblick über den aktuellen diagnostischen und therapeutischen Stand zumindest<br />

einiger der bedeutendsten und folgenschwersten Krankheitsdispositionen und Erbkrankheiten<br />

bei Hunden, Katzen, Kleinsäugern und ausgewählten Exoten zu geben und vielleicht die Frage<br />

zu beantworten, inwieweit und wie züchterische Präventionsprogramme zur Verbesserung des<br />

Gesundheitsstatus von Rassezuchten beitragen konnten bzw. können.<br />

Nach einem Vorkongresstag am Donnerstag mit zahlreichen spannenden Seminaren wird das<br />

wissenschaftliche Hauptprogram am Freitag mit einem über den kleintiermedizinischen Tellerrand<br />

führenden Festvortrag vom Direktor des Tierparks Arche Warder, Prof. Dr. med. vet. Dr. rer.<br />

nat. Kai Frölich, mit dem hochaktuellen Titel „Versöhnung von Landwirtschaft und Naturschutz<br />

unter besonderer Berücksichtigung von alten Nutztierrassen“ eingeleitet.<br />

Zum festen Bestandteil des Jahreskongresses gehören die freien Vorträge und die Posterdemonstration.<br />

Sie bieten auch in diesem Jahr insbesondere Nachwuchswissenschaftlern und<br />

-wissenschaftlerinnen ein Podium für die Präsentation neuester Forschungsergebnisse.<br />

Viele Personen haben sich mit ihrer Expertise und mit unermüdlichem Engagement in der Gestaltung<br />

des wissenschaftlichen Hauptprogramms und der zahlreichen Seminare sowie für die<br />

Verwirklichung des Kongresses in immer noch unabsehbaren Pandemiezeiten eingebracht, um<br />

diese Veranstaltung zu einem für Sie inspirierenden Ereignis mit vielen neuen Einsichten und<br />

Erkenntnissen werden zu lassen. All denen möchte ich schon jetzt meinen herzlichsten Dank<br />

sagen. Bedanken möchte ich mich auch bei den Industriepartnern für ihre vielfältige Unterstützung.<br />

Wir wünschen uns sehr, dass die Unternehmen wieder die Möglichkeit erhalten, ihre<br />

Produkte real in der üblicherweise angegliederten VET-Messe präsentieren zu dürfen, und zwar<br />

am 19. und 20. November.<br />

Seien Sie auf das Herzlichste willkommen in der Hauptstadt Berlin, dieser faszinierenden, kontrastreichen,<br />

dynamischen und kreativen Kulturmetropole mit ihrem einzigartigen Lebensgefühl<br />

und einer in unaufhörlichem Wandel befindlichen Stadtgestalt, die Idealismus und Überhebung<br />

ebenso wie Größe und Tragik deutscher Geschichte verkörpert und sinnlich erfahrbar macht.<br />

Ihr<br />

Dr. Friedrich Röcken<br />

Kongresspräsident<br />

60 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag bis Samstag<br />

18.11.21 - 20.11.21<br />

Festredner<br />

Prof. Dr. Dr. Kai Frölich<br />

Kai Frölich wurde in Neumünster geboren. Er studierte Biologie in<br />

Kiel und München sowie <strong>Vet</strong>erinärmedizin in Berlin. In beiden Fächern<br />

wurde er promoviert. 2002 habilitierte er sich am Fachbereich<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin der Freien Universität in Berlin mit der Habilitationsschrift<br />

„Untersuchungen zur Epidemiologie ausgewählter<br />

Infektionskrankheiten bei Wildtieren“.<br />

Nach einer Kurzzeit-Dozentur an der Chiang Mai University, Faculty<br />

of <strong>Vet</strong>erinary Medicine, in Thailand und Privatdozenturen in Hildesheim<br />

und Berlin ist er seit 2014 Gastprofessor am Fachbereich<br />

© B. Stüven<br />

Naturwissenschaften der Universität Hildesheim mit den Schwerpunkten Wildtierkunde und<br />

Domestikation der Haustiere. Seit 2007 ist Prof. Frölich Direktor und Vorstand des Tierparks<br />

Arche Warder – Zentrum für alte Haus- und Nutztierrassen e.V. in Warder, Schleswig-Holstein.<br />

Kai Frölich ist Autor zahlreicher peer reviewed Publikationen sowie von Lehrbüchern und<br />

Buchkapiteln. Er ist geschätztes Mitglied in zahlreichen wissenschaftlichen Organisationen<br />

und in wissenschaftlichen Beiräten von Wildtier- und Naturschutzverbänden.<br />

Seit 2019 ist Prof. Frölich stellvertretender Leiter der DVG-Fachgruppe „Wild-, Zoo- und Gehegetiere“.<br />

Mit großem Engagement und Leidenschaft setzt er sich für Wildtiere ein und für<br />

sein Anliegen, die Rolle der Nutztiere für die kulturelle Entwicklungsgeschichte des Menschen<br />

darzustellen.<br />

Freuen Sie sich auf den Festvortrag im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am 19.11.<strong>2021</strong>!<br />

Festvortrag<br />

Freitag, 19.11.21 l 08:45<br />

„Versöhnung von Landwirtschaft und Naturschutz unter<br />

besonderer Berücksichtigung von alten Nutztierrassen“ K. Frölich<br />

LIVESTREAM<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

61


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Richard-Völker-Medaille<br />

Bisherige Richard-Völker-Medaillen-TrägerInnen<br />

1975 Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Ullrich, München †<br />

1976 Dr. Hans Georg Niemand, Mannheim †<br />

1977 Prof. Dr. Dr. h.c. G.H.B. Teunissen, Utrecht (NL) †<br />

1980 Prof. Dr. Saaki Paatsama, Helsinki (FIN) †<br />

Prof. Dr. Sten Erik Olsen, Stockholm (S) †<br />

1983 Dr. Hugo Gehring, Stuttgart †<br />

1985 Dr. Gerhilde Kása, Lörrach<br />

Dr. Ferenc Kása, Lörrach †<br />

Dr. Wolf Dieter Prieur, Waldenburg †<br />

1986 Dr. Dorothee Schmidtke, Havetoft †<br />

Dr. Hans-Otto Schmidtke, Havetoft †<br />

1987 Prof. Dr. Dr. h.c. Otto Überreiter, Wien (A) †<br />

1988 Dr. Christoph Uehlinger, Basel (CH) †<br />

1989 Dr. Edmund Brahm, Dortmund †<br />

Dr. Carsten Rosenhagen, Bremen †<br />

1990 Prof. Dr. Klaus Loeffler, Stuttgart-Hohenheim †<br />

1992 Dr. Renate Hämmerling, Neuburg am Inn<br />

Dr. Gerd Hämmerling, Neuburg am Inn<br />

1993 Prof. Dr. Ellen Lettow, Berlin †<br />

1995 Dr. Vladimir Sokolowsky, Darien-Illinois (USA) †<br />

Dr. Horst Rodenbeck, Petershagen-Quetzen †<br />

1996 Prof. Dr. Peter Suter, Zürich (CH) †<br />

Dr. Heinz Unger, Augsburg †<br />

1997 Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Marian C. Horzinek, Utrecht (NL) †<br />

1998 Dr. Jürgen Arndt, Hamburg †<br />

1999 Prof. Dr. Eberhard Trautvetter, Berlin<br />

2000 Dr. Klaus-Peter Vick, Oldenburg<br />

2002 Prof. Dr. Ernst-Günther Grünbaum, Gießen<br />

Dr. Ulrich Dürr, Bremen<br />

2004 Dr. Dr. Peter Fahrenkrug, Quickborn †<br />

Dr. Klaus Kutschmann, Magdeburg<br />

2005 Prof. Dr. Klaus Hartung, Berlin †<br />

2006 Prof. Dr. Dr. h.c. Wilfried Kraft, München<br />

62 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag bis Samstag<br />

18.11.21 - 20.11.21<br />

Richard-Völker-Medaille<br />

Bisherige Richard-Völker-Medaillen-TrägerInnen<br />

2007 Prof. Dr. Leo Brunnberg, Berlin<br />

Dr. Diethmar Albrecht, Aulendorf<br />

2008 Prof. emr. Dr. Dr. h.c. mult. Hartwig Bostedt, Gießen<br />

Prof. Dr. Roberto Köstlin, München<br />

2009 Prof. Dr. Elisabeth Mayrhofer, Wien (A)<br />

2010 Dr. Helga Eichelberg, Weilerswist<br />

Dr. Rolf Brahm, Dortmund †<br />

2011 Prof. Dr. Ulrike Matis, München<br />

2012 Prof. Dr. Helmut Waibl, Hannover<br />

2013 Dr. Birgit Schulte, Hannover<br />

2014 Prof. Dr. med. vet. Henri van Bree, Ghent (B)<br />

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Adam Rijnberk, Utrecht (NL)<br />

2015 Prof. Dr. Dick White, Six Mile Bottom (GB)<br />

2016 Dr. Thomas Steidl, Tübingen<br />

2017 Dr. Friedrich Röcken, Schleswig<br />

2018 Prof. Dr. Ingo Nolte, Hannover<br />

Dr. Eberhard Magunna, Norderstedt<br />

2020 Prof. Dr. Claudia Reusch, Zürich (CH)<br />

<strong>2021</strong> Prof. Dr. Barbara Kohn, Berlin<br />

Kommission zur Verleihung der Richard-Völker-Medaille<br />

Vorsitzende: Dr. Klaus-Peter Vick, Oldenburg / Dr. Friedrich Röcken, Schleswig<br />

Prof. Dr. Ulrike Matis, München<br />

Verleihung der Richard-Völker-Medaillen 2020 und <strong>2021</strong><br />

Die Richard-Völker-Medaillen werden am Donnerstag, 18. November <strong>2021</strong><br />

in festlichem Rahmen verliehen.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

63


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Kongresspräsident<br />

Dr. Friedrich Röcken | Schleswig friedrich.roecken@t-online.de<br />

Wissenschaftliches Komitee – Hauptprogramm<br />

Projekte der GKF Prof. Dr. Andreas Moritz & Prof. Dr. Ingo Nolte<br />

Labormedizin / Genetik Prof. Dr. Andreas Moritz & Dr. Elisabeth Müller<br />

Reproduktionsmedizin Dr. Sandra Goericke-Pesch & Prof. Dr. Axel Wehrend<br />

Ophthalmologie Dr. Sabine Gordon<br />

Kardiologie Dr. Jan-Gerd Kresken & Prof. Dr. Matthias Schneider<br />

Zahnheilkunde Dr. Gerhard Staudacher & Dr. Martina van Suntum<br />

Kleinsäuger Prof. Dr. Michael Fehr & Dr. Jutta Hein<br />

Exoten Prof. Dr. Maria-Elisabeth Krautwald-Junghanns<br />

Ethologie / Verhaltensmedizin PD Dr. Dorothea Döring & Dr. Hildegard Jung<br />

Pharmakologie Dr. Friedrich Röcken<br />

Dermatologie Dr. Monika Linek & Dr. Ursula Mayer<br />

Endokrinologie Prof. Dr. Claudia Reusch<br />

Pathologie / Onkologie Dr. Friedrich Röcken<br />

Anästhesie / Intensivmedizin / Notfallmedizin Prof. Dr. Michaele Alef<br />

Neurologie Dr. Konrad Jurina<br />

Urologie Prof. Dr. Rafael Nickel<br />

Bildgebung Dr. Kerstin von Pückler / Prof. Dr. Andrea Meyer-Lindenberg<br />

Chirurgie / Orthopädie Prof. Dr. Andrea Meyer-Lindenberg& Dr. Ullrich Reif<br />

Gastroenterologie PD Dr. Stefan Unterer<br />

Wissenschaftliches Komitee – Freie Vorträge & Poster<br />

Future<br />

BOARD<br />

Mit<br />

freundlicher<br />

Untersützung<br />

Senior Board Prof. Dr. Barbara Kohn, Berlin l Prof. Dr. Andreas Moritz, Gießen<br />

Future Board E.-M. Saliu, PhD l Dr. I. Schäfer, Berlin<br />

(bisher I neu) Dr. A. Güssow l Dr. M. Nickel, Gießen<br />

Dr. E.-M. Packeiser l Dr. F.-J. Söbbeler, Hannover<br />

Dr. C. Köhler l Dr. J. Stiller, Leipzig<br />

Dr. S. Felten l Dr. C. Mayer, München<br />

64 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag bis Samstag<br />

18.11.21 - 20.11.21<br />

ReferentInnen & Vorsitzende im Hauptprogramm<br />

A Prof. Dr. Michaele Alef, Leipzig | PD Dr. Sebastian P. Arlt, Berlin |<br />

PD Dr. Heike Aupperle-Lellbach, Bad Kissingen<br />

B PD Dr. Thomas Bartels, Celle | Dr. Hubert Bauer, Bad Kissingen |<br />

Dr. Patricia Beer, Zürich (CH) | Lea Benner, Gießen | Anika Biercher, Köln |<br />

Prof. Dr. Felicitas Boretti, Zürich (CH)| Dr. Tina Brahm, Dortmund |<br />

Dr. Tina Brezina, Hannover<br />

C<br />

David Conrad, Bad Kissingen<br />

D Prof. Dr. Lucy Davison, London (UK) | Dr. Michael Deinert, Wiesloch |<br />

Lukas Demattio, Gießen | Dr. Maren Dölle, Hamburg |<br />

PD Dr. Dorothea Döring, München | Dr. Angelika Drensler, Elmshorn<br />

E<br />

F<br />

Dr. Nele Eley, Gießen | Dr. Ilka Emmerich, Leipzig | Prof. Dr. Corinna Eule, Berlin<br />

Prof. Dr. Michael Fehr, Hannover | Prof. Dr. Martin S. Fischer, Jena|<br />

Dr. Gesine Foerster, Augsburg | Prof. Dr. Dr. Kai Frölich, Warder<br />

G Dr. Sebastian Ganz, Gießen | Dr. Michaela Gentil, Bad Kissingen |<br />

Prof. Dr. Joachim Geyer, Gießen | PD Dr. Thomas Göbel, Berlin |<br />

Prof. Dr. Sandra Goericke-Pesch, Hannover | Dr. Sabine Gordon, Rottach-Egern |<br />

Prof. Dr. Achim Gruber,Berlin | Dr. Sarah Gutmann, Leipzig<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

65


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

ReferentInnen & Vorsitzende im Hauptprogramm<br />

H Ricarda Hackfort, Hannover | Prof. Dr. Melanie Hamann, Gießen |<br />

Dr. Esther Haßdenteufel, Gießen | Dr. Jutta Hein, Stadtbergen |<br />

Viktoria Hellmuth, Berlin | Lisa Herter, Berlin | Janna Hinderer, Berlin |<br />

Dr. Stephan Hungerbühler, Salzgitter<br />

J Paula Jendrny, Hannover | Dr. Hildegard Jung, München |<br />

Dr. Konrad Jurina, Haar<br />

K Elisa Kähler, München | Dr. Emre Karakus, Gießen | Dr. Ingmar Kiefer, Leipzig |<br />

Prof. Dr. Manfred Kietzmann, Hannover | Dr. Babette U. Klein, Bad Kissingen |<br />

Dr. Julius Klever, München | Prof. Dr. Barbara Kohn, Berlin |<br />

PD Dr. Peter Hendrik Kook, Zürich (CH) | Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Kramer, Gießen |<br />

Prof. Dr. Maria-Elisabeth Krautwald-Junghanns, Leipzig |<br />

Dr. Jan-Gerd Kresken, Duisburg | Kati Kuzek, München<br />

L<br />

Prof. Dr. Tosso Leeb, Bern (CH)<br />

M Rebekka Mach, Hannover | Dr. Eberhard Manz, Heidelberg |<br />

Prof. Dr. Kaspar Matiasek, München | Dr. Ursula Mayer, Augsburg |<br />

Sebastian Meller, Hannover | Prof. Dr. Andrea Meyer-Lindenberg, München |<br />

Dr. Susann-Yvonne Mihaljevic, Ravensburg | Prof. Dr. Andreas Moritz, Gießen I<br />

PD Dr. Kerstin Müller, Berlin | Dr. Elisabeth Müller, Bad Kissingen<br />

N Prof. Dr. Stephan Neumann, Göttingen | Prof. Dr. Rafael Nickel, Norderstedt |<br />

Prof. Dr. Ingo Nolte, Hannover | Dr. Tim Nuttall, Edinburgh (UK)<br />

P Dr. Ingo Pfeil, Dresden | Dr. Pasquale Piturru, Pinneberg |<br />

Dr. Julia K. Prümmer, Bern (CH) | Dr. Kerstin von Pückler, Gießen<br />

66 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag bis Samstag<br />

18.11.21 - 20.11.21<br />

ReferentInnen & Vorsitzende im Hauptprogramm<br />

R Prof. Dr. Iris Reichler, Zürich (CH) | Dr. Ullrich Reif, Böbingen |<br />

Larena Reifarth, Hannover | Prof. Dr. Claudia Reusch, Zürich (CH) |<br />

Dr. Maximilian Reuschel, Hannover | Dr. Ulf Riedel, Frankfurt | Lisa Riege, Berlin |<br />

Dr. Friedrich Röcken, Schleswig | Dr. Sarah Rösch, Leipzig |<br />

Nancy Rother, Feldkirchen | Prof. Dr. Clare Rusbridge, Surrey (UK)<br />

S Dr. Manuel Schmidli, Bern (CH) | Prof. Dr. Martin Schmidt, Gießen |<br />

Dr. Sonja Schiller-Gaab, Uffing a. Staffelsee |<br />

Prof. Dr. Matthias Schneider, Gießen | Anne Schnepf, Hannover |<br />

Dr. Barbara Schöning, Hamburg | Dr. Jan Schreyer, Chemnitz |<br />

Dr. Maike Schroers, München | Mareike Schwab, Renningen |<br />

Elke Schwedinger, Gießen | Maren Sievert, Gießen |<br />

Prof. Dr. Daniela Simon Betz, Hannover |<br />

Prof. Dr. Thomas Spillmann, Helsinki (FIN) | Dr. Gerhard Staudacher, Aachen |<br />

Lilith Steingräber, Göttingen | Dr. Martina van Suntum, Germersheim<br />

T Prof. Dr. Sabine Tacke, Gießen | Prof. Dr. Jens Tetens, Göttingen |<br />

Prof. Dr. Andrea Tipold, Hannover | Dr. Katrin Törner, Bad Kissingen<br />

U<br />

PD Dr. Stefan Unterer, München<br />

V Dr. Gereon Viefhues, Ahlen | Prof. Dr. Holger A. Volk, Hannover |<br />

W Dr. Astrid Wehner, München | Prof. Dr. Axel Wehrend, Gießen |<br />

Dr. Christiane Weingart, Berlin | Dr. Ralph Wendt, Wetzlar |<br />

Melanie Werner, München | Pia Wiegel, Hannover | Julia Woitas, Leipzig<br />

Z<br />

Žiga Žagar, Hofheim<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

67


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Donnerstag, 18.11.21<br />

Freie Vorträge<br />

Themengebiet Onkologie<br />

13:00 Evaluation von FAP als Zielstruktur zur fluoreszenzbasierten<br />

Darstellung von Weichteilsarkomen beim Hund P. Beer<br />

13:15 Diagnostischer Nutzen von Akute-Phase-Proteinen und Ratios aus<br />

Blutparametern bei Hunden mit Nasenhöhlenpathologien J. Woitas<br />

13:30 Klinisch-pathologische Befunde, post-operative Überlebenszeiten und<br />

prognostische Faktoren bei 61 Hunden mit primären Lungenkarzinomen Ž. Žagar<br />

Themengebiet Neurologie<br />

13:45 Oligoklonale Banden bei Hunden mit Meningoencephalitis of unknown<br />

origin (MUO) J. K. Prümmer<br />

14:00 Tiefenhirnstimulation und Nutzung biologischer Rhythmen zur Behandlung<br />

von Status epilepticus und Cluster-Anfällen bei einem Hund mit<br />

schwerwiegender pharmakoresistenter Epilepsie S. Meller<br />

14:15 Deep Learning zur automatischen Erkennung von Rückenmarkserkrankungen<br />

auf thorakolumbalen MRT-Bildern von Hunden A. Biercher<br />

14:30 Pause<br />

68 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Freie Vorträge – Fortsetzung<br />

Themengebiet Innere Medizin<br />

14:45 Untersuchung zur Impfentscheidung bei Hundebesitzern E. Schwedinger<br />

15:00 Olfaktorische Detektion von SARS-CoV-2-Infektionen durch Spürhunde in<br />

verschiedenen Körperflüssigkeiten P. Jendrny<br />

15:15 Molekulargenetische Aufklärung der Hämophilie B beim Hovawart L. Steingräber<br />

15:30 Evaluierung des Therapieerfolges einer hydrolysierten Diät bei der Behandlung<br />

von Hunden mit chronischem Durchfall K. Kuzek<br />

15:45 Veränderungen der fäkalen unkonjugierten Gallensäuren und Korrelation mit<br />

Clostridium hiranonis bei Hunden mit chronischen Enteropathien M. Werner<br />

16:00 Pause<br />

Preisverleihungen DGK-DVG – Freie Vorträge<br />

Freie Vorträge<br />

Die Schlütersche Fachmedien GmbH stiftet einen Geldpreis für den/die Erstplatzierten<br />

(500 €) sowie für den/die Zweit- und Drittplatzierten je einen Buchpreis. Die Auswahl trifft<br />

das Future Board der DGK-DVG. Die Preisverleihung findet am Donnerstag im Anschluss<br />

an die Freien Vorträge um 17:30 Uhr statt.<br />

Labordiagnostik<br />

Die Firma Laboklin stiftet einen Preis für den besten Freien Vortrag im Bereich der Labordiagnostik.<br />

Die Auswahl trifft das Future Board der DGK-DVG. Der/die PreisträgerIn erhält<br />

700 Euro. Die Preisverleihung findet am Donnerstag im Anschluss an die Freien Vorträge<br />

um 17:30 Uhr statt.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

69


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Freie Vorträge – Fortsetzung<br />

Themengebiete Epidemiologie / Reproduktion / Tierschutz<br />

16:15 Häufigkeit multiresistenter Staphylokokken in Wunden von Hunden –<br />

Veränderungen von 2017 zu 2019/2020 B. U. Klein<br />

16:30 Antibiotikaeinsatz bei Hunden und Katzen in der Klinik für Kleintiere der<br />

Tierärztlichen Hochschule Hannover A. Schnepf<br />

16:45 Detektion von spermatogonial stem cells (SSC) im Hoden von Rüden mit<br />

spontaner immun-mediierter Orchitis L. Reifarth<br />

17:00 Verblendung-Verdammnis-Vergebung: Eine Trilogie zu Hunden und Katzen<br />

mit Qualzuchtmerkmalen L. Benner<br />

17:15 Pause<br />

17:30 Preisverleihungen<br />

70 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Weil uns Tierliebe<br />

einfach nicht<br />

genug ist.<br />

Erfahren Sie mehr im aktuellen<br />

Qualitäts- und Nachhaltigkeitsbericht:<br />

www.anicura.de/uber-anicura/qualitaet/<br />

AniCura Quality<br />

Unser unternehmensweites Qualitätsprogramm zur<br />

Weiterentwicklung tiermedizinischer Qualität und<br />

Patientensicherheit.<br />

Förderung unserer Mitarbeiter und<br />

Weitergabe von Best Practices<br />

Effektive Kundenkommunikation<br />

Infektionsprävention und Infektionsschutz<br />

Bewusster Einsatz von Antibiotika<br />

Systematischer Umgang mit medizinischen<br />

Zwischenfällen und vieles mehr<br />

AniCura Germany Holding GmbH | www.anicura.de<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

71


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Freitag, 19.11.21<br />

Posterausstellung / Posterpräsentation<br />

Wissenschaftliche Posterausstellung: Freitag & Samstag sowie online l 08:00 - 18:00<br />

Posterpräsentation: Freitag l 16:00<br />

Mitgliederversammlungen<br />

Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe DGK-DVG: Freitag l 19:00<br />

Mitgliederversammlung der AG Gastroenterologie der DGK-DVG: Freitag l 12:45<br />

Mitgliederversammlung der AG Onkologie der DGK-DVG: Samstag I 13:00<br />

Kongresseröffnung | Festvortrag | Preisverleihungen<br />

08:30 Kongresseröffnung M. Kramer / F. Röcken<br />

08:45 Festvortrag „Versöhnung von Landwirtschaft und Naturschutz unter<br />

besonderer Berücksichtigung von alten Nutztierrassen“ K. Frölich<br />

LIVESTREAM<br />

09:25 Die Zukunft der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung<br />

gestalten – eine Aufgabe besonders auch der Tiermedizin M. Fischer<br />

09:45 Preisverleihungen<br />

10:00 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

72 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Freitag – Session 1<br />

Projekte der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung (GKF)<br />

Vorsitz: I. Nolte / A. Moritz<br />

LIVESTREAM<br />

11:00 Qualzuchtmerkmale – sind Missstände reparabel? I. Nolte<br />

11:30 Fitnesstest für brachycephale Hunde –<br />

Ergebnisse einer Multicenter Studie beim Mops<br />

Grundlage und Durchführung des Fitnesstests R. Mach<br />

Simulation des nasalen Luftflusses bei Möpsen mit<br />

Brachycephalensyndrom im Vergleich zu Retromöpsen M. Schmidt<br />

Ergebnisse der Untersuchungen des Herz- und Kreislaufsystems<br />

P. Wiegel<br />

Kortisolmessungen im Speichel E. Kähler / M. Schroers<br />

12:30 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

12:45 Mitgliederversammlung der AG Gastroenterologie der DGK-DVG<br />

Labormedizin / Genetik Vorsitz: A. Moritz / E. Müller<br />

14:00 Erbkrankheit – was kann das Labor? E. Müller<br />

14:30 Next Generation – züchten mit neuen Methoden der Genetik –<br />

eine Chance für viele Rassehunde? H. Bauer<br />

15:00 Hereditäre Erkrankungen des Blutes B. Kohn<br />

15:30 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

73


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Freitag – Session 1 – Fortsetzung<br />

Reproduktionsmedizin Vorsitz: A. Wehrend / S. Goericke-Pesch<br />

16:30 Rassebedingte Fruchtbarkeitsstörungen – gibt es die wirklich? S. Arlt<br />

LIVESTREAM<br />

17:00 Elektiver Kaiserschnitt: Ja oder nein? S. Goericke-Pesch<br />

17:30 Neonatologie – wo stehen wir heute und wie gehen wir mit<br />

angeborenen Missbildungen um? A. Wehrend<br />

18:00 Züchterischer Umgang mit genetischen Krankheitsdispositionen –<br />

Einsichten aus der Nutztierzüchtung J. Tetens<br />

18:30 Ende Session 1<br />

19:00 Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe DGK-DVG<br />

Freitag – Session 2<br />

Ophthalmologie Vorsitz: S. Gordon<br />

11:00 Erbliche Augenerkrankungen –<br />

Erscheinungsbild und statistische Relevanz T. Brahm<br />

LIVESTREAM<br />

11:30 DNA-Tests zu erblichen Augenerkrankungen –<br />

Einsatz in Diagnostik und Tierzucht E. Manz<br />

12:00 Erbliche Augenerkrankungen –<br />

Lösungsansätze für Fälle von chronischer Epiphora und Keratitis C. Eule<br />

12:30 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

12:45 Mitgliederversammlung der AG Gastroenterologie der DGK-DVG<br />

74 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Freitag – Session 2 – Fortsetzung<br />

Kardiologie M. Schneider<br />

14:00 Die Entwicklung der kardiologischen Zuchtuntersuchung beim<br />

Hund in Deutschland J.-G. Kresken<br />

LIVESTREAM<br />

14:30 Der Untersuchungsgang des Collegium Cardiologicum M. Schneider / M. Deinert<br />

15:00 Einblicke in die CC-Datenbank S. Schiller-Gaab / R. Wendt<br />

15:30 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Zahnheilkunde Vorsitz: M. van Suntum / G. Staudacher / S.-Y. Mihaljevic<br />

16:30 Crowding: auch in der Maulhöhle unerwünscht J. Schreyer<br />

17:00 Nicht eruptierte Zähne: ein Problem? M. van Suntum<br />

17:30 Fehlgestellte Zähne und Kiefer: Therapie und Zuchtberatung bei<br />

schrägen Typen G. Staudacher<br />

18:00 Ende Session 2<br />

19:00 Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe DGK-DVG<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

75


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Freitag – Session 3<br />

Kleinsäuger I Vorsitz: J. Hein / M. Fehr<br />

11:00 Überblick über zuchtrelevante Krankheitsdispositionen und<br />

Erbkrankheiten im Kleinsäugerbereich K. Müller<br />

LIVESTREAM<br />

11:30 Probleme der Fortpflanzung, Größe und neurologische Störungen J. Hein<br />

12:00 Probleme der Kurzköpfigkeit M. Reuschel<br />

12:30 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

12:45 Mitgliederversammlung der AG Gastroenterologie der DGK-DVG<br />

Kleinsäuger II Vorsitz: J. Hein / M. Fehr<br />

14:00 Haut- / Fellprobleme T. Göbel<br />

14:30 Probleme der Widderkaninchen T. Brezina<br />

15:00 Diskussion: Konsequenzen für den Kleinsäugerbereich – was können wir tun?<br />

M. Fehr<br />

15:30 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

76 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Freitag – Session 3 – Fortsetzung<br />

Exoten Vorsitz: M. Krautwald-Junghanns / T. Göbel<br />

16:30 Übersicht Extremzuchten und daraus entstehende Erkrankungen / Vogel<br />

M. Krautwald-Junghanns / T. Bartels<br />

17:00 Forschungsergebnisse ausgewählter Fälle, deren Weg durch die Instanzen<br />

T. Bartels / M. Krautwald-Junghanns<br />

17:30 Übersicht Extremzuchten und daraus entstehende Erkrankungen / Reptilien<br />

U. Riedel<br />

18:00 Ende Session 3<br />

19:00 Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe DGK-DVG<br />

LIVESTREAM<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

77


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Samstag, 20.11.21<br />

Posterausstellung<br />

Wissenschaftliche Posterausstellung: Freitag & Samstag sowie online l 08:00 - 18:00<br />

Samstag – Session 1<br />

Ethologie / Verhaltensmedizin Vorsitz: H. Jung / A. Drensler<br />

08:30 Brauchen auch Hunde ihre Tasthaare? D. Döring<br />

LIVESTREAM<br />

09:00 Gendefekte und Verhaltensauffälligkeiten beim Hund B. Schöning<br />

09:30 Angst und Aggressivität: Ansätze eines unerwünschten Verhaltens! –<br />

Neue physiologische und pharmakologische Kenntnisse P. Piturru<br />

10:00 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Pharmakologie / Tierarzneimittelrecht Vorsitz: M. Hamann / F. Röcken<br />

11:00 Pharmakotherapie von Hunden mit MDR1-Gendefekt J. Geyer<br />

11:30 Therapiesicherheit bei rassespezifischen Erkrankungen M. Hamann<br />

12:00 Die neue EU-Verordnung über Tierarzneimittel –<br />

Was kommt auf den Kleintierpraktiker zu? I. Emmerich<br />

12:30 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

78 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Samstag<br />

20.11.21<br />

Samstag – Session 1 – Fortsetzung<br />

Dermatologie Vorsitz: U. Mayer / M. Dölle<br />

14:00 Dermatologische Probleme brachycephaler Hunderassen U. Mayer<br />

LIVESTREAM<br />

14:30 Pododermatitis bei Brachycephalen (v.a. Bulldoggen):<br />

ein neuer Therapieansatz mittels Laser U. Mayer<br />

15:00 Stand Diagnostik, Therapie und Prävention von dermatologischen<br />

Krankheitsdispositionen bei der Katze M. Dölle<br />

15:30 Atopic Dermatitis: how much is genetic and how does it relate to prevention<br />

and therapy T. Nuttall<br />

16:00 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Endokrinologie Vorsitz: B. Kohn<br />

17:00 Is diabetes mellitus in dogs and cats a genetic disease? L. Davison<br />

17:30 Glykämische Variabilität: die Erklärung für schwer einstellbaren Diabetes?<br />

C. Reusch<br />

18:00 Hypothyreose beim Hund: wie sinnvoll ist die Bestimmung der<br />

Schilddrüsen-Autoantikörper? F. Boretti<br />

18:30 Ende Session 1<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

79


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Samstag – Session 2<br />

Pathologie / Onkologie Vorsitz: G. Viefhues<br />

08:30 Wenn Zucht krank macht und tötet: Welchen Preis zahlen kleine<br />

Haustiere aus Sicht der Pathologie für ihre Schönheit, Extravaganz und<br />

Extremmerkmale? A. Gruber<br />

09:00 Doch lieber einen Mischling nehmen?<br />

Hunderassen und ihre Tumordispositionen H. Aupperle-Lellbach<br />

09:30 Aktuelle Aspekte zu relevanten Tumordispositionen bei der Katze D. Simon Betz<br />

10:00 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

LIVESTREAM<br />

Anästhesie / Intensivmedizin / Notfallmedizin Vorsitz: M. Alef / S. Tacke<br />

11:00 Das Rundum-Sorgen-Paket in der Anästhesie: Brachyzephale Patienten! M. Alef<br />

11:30 Kurze Pathophysiologie der Überhitzung des brachyzephalen Hundes S. Rösch<br />

12:00 Kurze Nasen, große Probleme - Brachyzephale auf der Intensivstation<br />

E. Haßdenteufel<br />

12:30 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

13:00 Mitgliederversammlung der DVG-Arbeitsgruppe "Onkologie"<br />

AG Onkologie: Meet the Expert / Mitgliederversammlung<br />

Die AG Onkologie der DGK-DVG führt zusätzlich zu den aufgeführten Vorträgen ein Treffen<br />

("Meet the Expert") mit den Referenten durch. Hier können weiterführende Fragestellungen<br />

intensiv diskutiert werden. Samstag, 20.11.21, 11 Uhr.<br />

Die Mitgliederversammlung der AG Onkologie findet am Samstag, 20.11.21 von 13:00 -<br />

14:00 ebenfalls statt.<br />

80 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Samstag<br />

20.11.21<br />

Samstag – Session 2 – Fortsetzung<br />

Neurologie Vorsitz: K. Jurina / A. Tipold<br />

14:00 Suggestion: One Health: Canine Chiari & Syringomyelia C. Rusbridge<br />

LIVESTREAM<br />

14:30 Qualzucht in der Neurologie aus Sicht des Genetikers –<br />

Was davon ist klinisch wichtig? T. Leeb<br />

15:00 On the long run – Rasse-assoziierte neurologische Krankheiten im höheren<br />

Lebensalter des Hundes K. Matiasek<br />

15:30 Intraventrikuläre Druckmessungen bei Hydrocephalus internus –<br />

Neue Ergebnisse für die richtige Behandlung M. Schmidt<br />

16:00 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Urologie Vorsitz: R. Nickel / I. Pfeil<br />

17:00 Erblichkeitsuntersuchungen und Maßnahmen zur Senkung der Prävalenz von<br />

ektopischen Harnleitern in der Reinrassezucht I. Reichler<br />

17:30 Bildgebung in der Betreuung von Zuchtverbänden mit erblichen Erkrankungen<br />

der oberen Harnwege S. Hungerbühler<br />

18:00 Chirurgische und endoskopische Therapiemöglichkeiten bei Hunden mit<br />

ektopischen Harnleitern R. Nickel<br />

18:30 Ende Session 2<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

81


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Samstag – Session 3<br />

Bildgebung Vorsitz: A. Meyer-Lindenberg / I. Kiefer<br />

08:30 Zuchtstrategien und Zuchtuntersuchungen auf Ellbogendysplasie –<br />

sind die bisherigen Bemühungen erfolgreich? K. von Pückler<br />

LIVESTREAM<br />

09:00 Vorkommen der Hüftgelenksdysplasie in Deutschland (Hd/Ktz) –<br />

was konnten die Bemühungen in den letzten 20 Jahren bewirken? N. Eley<br />

09:30 PennHIP – eine tatsächliche Alternative zum konventionellen HD-Röntgen?<br />

J. Klever<br />

10:00 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Chirurgie / Orthopädie I Vorsitz: A. Meyer-Lindenberg / U. Reif<br />

11:00 Die Wirbelsäule der Brachycephalen – haben Keilwirbelanomalien eine erhöhte<br />

Inzidenz bei Bandscheibenvorfällen? M. Schmidli<br />

11:30 Rutenveränderungen und deren Konsequenzen für Begleiterkrankungen –<br />

was gibt es zu bedenken K. von Pückler<br />

12:00 Das Cauda equina-Kompressionssyndrom / Foramenstenose –<br />

neues zur Diagnostik und welche Therapie ist indiziert H. A. Volk<br />

12:30 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

82 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Samstag<br />

20.11.21<br />

Samstag – Session 3 – Fortsetzung<br />

Chirurgie / Orthopädie II Vorsitz: G. Viefhues<br />

14:00 Krankheitsdispositionen des Schultergelenks –<br />

Instabilitäten, Luxationen und Co. U. Reif<br />

LIVESTREAM<br />

14:30 Arthrosetherapie und Co. – Therapieoptionen mit Platelet-Rich Plasma oder<br />

Stammzellen? A. Meyer-Lindenberg<br />

15:00 Neues zu Biomarkern im Rahmen der Pathogenese und Diagnostik der<br />

Osteoarthrose beim Hund S. Neumann<br />

15:30 Patellaluxation: Ursachen, Vorkommen und aktueller Stand der Therapie U. Reif<br />

16:00 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Gastroenterologie Vorsitz: S. Unterer<br />

17:00 Die vererbliche Vitamin B12-Malabsorption beim Hund –<br />

eine oft nicht erkannte Erkrankung mit dramatischem Verlauf und exzellenter<br />

Langzeitprognose P. H. Kook<br />

17:30 Die gastroösophageale Klinik beim Brachycephalensyndrom P. H. Kook<br />

18:00 Aktuelles zum Magenwandkarzinom der Belgischen Schäferhunde T. Spillmann<br />

18:30 Ende Session 3<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

83


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Poster<br />

Wissenschaftliche Posterausstellung: Freitag & Samstag sowie online l 08:00 - 18:00<br />

Posterpräsentation: Freitag l 16:00<br />

Preisverleihungen DGK-DVG – Poster<br />

Poster<br />

Die DGK-DVG stiftet einen Geldpreis für den/die Erstplatzierten (500 €) und die Schlütersche<br />

Fachmedien GmbH für den/die Zweit- und Drittplatzierten je einen Buchpreis.<br />

Die Auswahl trifft das Future Board der DGK-DVG. Die Preisverleihung „Poster“ erfolgt am<br />

Freitag nach der Posterpräsentation.<br />

Labordiagnostik<br />

Die Firma Laboklin stiftet einen Preis für das beste Poster im Bereich der Labordiagnostik.<br />

Die Auswahl trifft das Future Board der DGK-DVG. Der/die PreisträgerIn erhält 700 Euro.<br />

Die Preisverleihung erfolgt am Freitag nach der Posterpräsentation.<br />

84 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag bis Samstag<br />

19.11.21 - 20.11.21<br />

Poster – Fortsetzung<br />

Themengebiet Innere Medizin<br />

Studien zur Untersuchung der Übereinstimmung verschiedener Kreuzproben-Verfahren<br />

beim Hund L. Herter<br />

Bestimmung der Albumin-Konzentrationen bei Kaninchen mit und ohne Anämie –<br />

Vergleich von Elektrophorese und Bromkresolgrünmethode G. Foerster<br />

Autochthone Babesia canis-Infektion bei 27 Hunden in Berlin/Brandenburg<br />

C. Weingart<br />

Ehrlichia canis-Infektionen bei 83 Hunden (2009 - 2019):<br />

Diagnostik, Koinfektionen, Klinik und Verlauf V. Hellmuth<br />

Vorkommen von Babesia spp. und Cytauxzoon spp. bei Katzen in Europa M. Gentil<br />

Isolierung und Nachweis von Antibiotikasensitivitäten von aeroben Bakterien aus<br />

Abszess-, Haut- und Wundtupfern von Kaninchen M. Schwab<br />

Themengebiet Reproduktionsmedizin<br />

NET-Bildung von caninen kolostralen polymorphkernigen Granulozyten L. Demattio<br />

Reproduktion und Kontrazeption von Zuchtkatzen – Ein online Fragebogen R. Hackfort<br />

Beeinflussung der Ergebnisse der Progesteron-Messung zur Deckzeitpunktbestimmung<br />

der Hündin durch exogenen Progesteroneinfluss M. Sievert<br />

Trächtigkeit und Geburt bei der Hündin: Progesteronwerte und<br />

reproduktionsmedizinische Parameter J. Hinderer<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

85


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Poster – Fortsetzung<br />

Eine Datenbank für die Fallsammlung seltener Fälle wie Ovarialzysten und<br />

Kryptorchismus – das EVSSAR Projekt Reprocases L. Riege<br />

Einsatz von Suprelorinimplantaten bei saisonal bedingten Bissvorfällen unter<br />

weiblichen Kaninchen – ein Fallbericht S. P. Arlt<br />

Themengebiet Onkologie<br />

Untersuchung zur Akzeptanz zweier postoperativer Behandlungsschemata bei<br />

Hündinnen mit bösartigen Mammatumoren – erste Ergebnisse S. Ganz<br />

Neoplasien junger Hunde: gut- oder bösartig? K. Törner<br />

Tumorerkrankungen der Zehe des Hundes – gibt es resistente Rassen? D. Conrad<br />

Tumore bei 177 Heimtierhamstern N. Rother<br />

Themengebiete Pharmakologie und Bildgebung<br />

Cytochrom P450 CYP2C41 Gendeletionspolymorphismus beim Hund E. Karakus<br />

Accuracy of the registration process with a frameless optical neuronavigation<br />

system S. Gutmann<br />

86 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


NEU<br />

Eine leckere<br />

Wahl bei<br />

Hypothyreose.<br />

KELEVO<br />

200 µg/400 µg/800 µg<br />

LEVOTHYROXIN-NATRIUM-TABLETTEN<br />

FÜR HUNDE UND KATZEN<br />

EASY-TAB, HYPOALLERGENES AROMA, 3 STÄRKEN, PERFORIERTE BLISTER<br />

Kelevo 200 Mikrogramm / Kelevo 400 Mikrogramm Tabletten für Hunde und Katzen. Kelevo 800 Mikrogramm<br />

Tabletten für Hunde. Wirkstoff: Levo-thyroxin-Natrium. Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Wirkstoff: Levothyroxin-<br />

Natrium 200 µg bzw. 400 µg bzw. 800 µg (entsp. 194 µg bzw. 389 µg bzw. 778 µg Levothyroxin). Anwendungsgebiete:<br />

Behandlung der primären und sekundären Hypothyreose. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei unbehandelter Nebenniereninsuffizienz<br />

sowie bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Levothyroxin-Natrium oder einem der sonstigen<br />

Bestandteile. Besondere Vorsicht geboten bei Tieren die gleichzeitig an Hypoadrenokortizismus leiden oder ein schlecht<br />

funktionierendes Herz haben. Stufenweise Therapieeinleitung bei Tieren die gleichzeitig an anderen Erkrankungen<br />

leiden, insb. bei Herzerkrankungen, Diabetes mellitus sowie Nieren- oder Leberfunktionsstörungen. Nur nach entsprechender<br />

Nutzen-Risiko-Bewertung während Trächtigkeit oder Laktation. – Zusätzlich für 200 Mikrogramm: Nur<br />

nach entsprechender Nutzen-Risiko-Bewertung bei Tieren unter 2,5 kg Körpergewicht. Nebenwirkungen: Zu Beginn<br />

der Behandlung kann es zu einer Verschlechterung der Hautsymptome mit verstärktem Pruritus durch Abschilferung<br />

alter Epithelzellen kommen. Verschreibungspflichtig. Zulassungsinhaber: LIVISTO Int’l, S.L.; Av. Universitat Autònoma, 29,<br />

08290 Cerdanyola del Vallès (Barcelona), Spanien. Mitvertrieb: aniMedica GmbH, Im Südfeld 9, 48308 Senden-Bösensell.<br />

03/<strong>2021</strong>.<br />

livisto.com<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

87


67. Jahreskongress der DVG-Fachgruppe<br />

DGK-DVG<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Kleintiermedizin<br />

Vorschau 2022<br />

Augsburger Thementage l 25. - 27. März 2022 l Augsburg<br />

"Kleinsäuger – Neurologie"<br />

Wissenschaftl. Leitung: Dr. Jutta Hein, Stadtbergen dr.hein@heimtieraerztin.de<br />

Kölner Thementage – Patient Katze l 23. - 24. April 2022 l Köln<br />

„Die multimorbide Katze“<br />

Wissenschaftl. Leitung: Dr. Angelika Drensler, Elmshorn a.drensler@t-online.de &<br />

Yvonne Lambach, Hamburg yvonne.lambach@gmail.com<br />

Erfurter Thementage l 13.-15. Mai 2022 l Erfurt<br />

"Urologie bei Hund und Katze – von allen Seiten betrachtet!"<br />

Wissenschaftl. Leitung: Dr. Ingmar Kiefer, Leipzig kiefer@kleintierklinik.uni-leipzig.de<br />

9. Nordrhein-Westfälischer Tierärztetag l 09.-11. September 2022 l Dortmund<br />

DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> l 12. - 15. Oktober 2022<br />

Leitthema: „Der Generationenwechsel – was können die „Jungen“ von den<br />

„Älteren“ lernen und umgekehrt“<br />

Kongresspräsidentin: Prof. Dr. Andrea Meyer-Lindenberg, München ameylin@lmu.de<br />

Veranstalter, Information & Anmeldung<br />

DVG Service GmbH l An der Alten Post 2 l 35390 Gießen l 0641-984446-0 l<br />

info@dvg.de l www.dvg.de<br />

88 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


AK<br />

Forensische<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Tagung des DVG-Arbeitskreises<br />

Forensische<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

auch in der<br />

Masterkarte<br />

enthalten<br />

Donnerstag, 18.11.21 l 09:30 - 16:30<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


AK<br />

Forensische<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Tagung des DVG-Arbeitskreises<br />

Forensische<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Dr. Thomas Steidl thomassteidl@me.com<br />

Tübingen<br />

Referentinnen & Vorsitzende<br />

PD Dr. Claus P. Bartmann, Gießen | Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hartwig Bostedt, Gießen |<br />

Dr. Thomas Buyle, Kernen im Remstal | Prof. Dr. Michael Lierz, Gießen |<br />

Prof. Dr. Michael Röcken, Gießen | Dr. Thomas Steidl, Tübingen |<br />

PD Dr. Alexander Tritthart, Graz (A) | Prof. Dr. Axel Wehrend, Gießen<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Gründung des DVG-Arbeitskreises „Forensische <strong>Vet</strong>erinärmedizin“<br />

Im Rahmen der Tagung findet am Donnerstag, 18.11.<strong>2021</strong> die offizielle Gründung des<br />

neuen DVG-Arbeitskreises „Forensische <strong>Vet</strong>erinärmedizin“ statt.<br />

Der DVG-Arbeitskreis will sich fachübergreifend in erster Linie damit auseinandersetzen,<br />

der Kollegenschaft aktualisierte und praxisbezogene Hinweise zu geben, um mit ihrem<br />

tiermedizinischen Handeln „rechtssicher“ zu bleiben. Ein weiterer Fokus soll auf die Aktualität<br />

und Qualität der tierärztlichen Sachverständigengutachten gerichtet werden. Diese<br />

Ziele sind nur interdisziplinär zu erreichen, weshalb dieser Arbeitskreis nicht nur für Tierärztinnen<br />

und Tierärzte sondern auch für Juristinnen und Juristen offen steht.<br />

90 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

AK<br />

Forensische<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Donnerstag l 09:30 - 16:30<br />

Tagung des AK Forensische <strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

09:30 Begrüßung<br />

09:45 Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom beim Kleintier? T. Steidl<br />

10:15 „Neue“ rechtliche Bewertung der Kastration beim Hund –<br />

was kommt da auf uns zu? A. Wehrend<br />

10:45 Ankaufsuntersuchung beim Vogel unter forensischen Gesichtspunkten M. Lierz<br />

11:15 Pause<br />

11:45 Fallstrick – Samenbeurteilung bei der Besamung der Stute A. Wehrend<br />

12:15 Klassische Fehler bei der Geburt der Stute H. Bostedt<br />

12:45 Pause<br />

14:00 Zusammenhangstrennungen an der Hufkapsel aus forensisch-medizinischer<br />

Sicht C. Bartmann<br />

14:30 Pferdeankauf/-verkauf aus medizinisch-forensischer Sicht M. Röcken<br />

15:00 Pause<br />

15:30 Aktuelles zur unerlaubten Medikation T. Buyle<br />

16:00 Der Tierärztliche Sorgfaltsmaßstab im Fokus –<br />

wem nützen die diversen Leitlinien? A. Tritthart<br />

16:30 Gründung des DVG-Arbeitskreises Forensische <strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

91


Termine wie von Zauberhand<br />

Einfach über Ihre Praxiswebsite – rund um die Uhr<br />

Mit petsXL online<br />

Termin buchen<br />

Automatische<br />

Übertragung aller Daten<br />

in Ihren Terminkalender<br />

Weniger telefonieren,<br />

entspannter arbeiten<br />

Nie mehr Daten von<br />

Hand eingeben<br />

Mehr Zeit für<br />

Patienten und Besitzer<br />

Neugierig? Für weitere Infos scannen Sie<br />

einfach den QR-Code oder rufen Sie uns an!<br />

+49 5136 9710 400 • info@vetz.vet • www.vetz.vet/petsXL<br />

Anz_DVG_Kongress_petsXL_Terminvereinbarungsbutton_120x180_0621_RZ.indd 1 03.06.21 18:27


Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Tagung der AG Ophthalmologie der DVG-Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Freitag, 19.11.21 l 08:15 - 17:20<br />

Immunbedingte Keratitis (IMMK)<br />

gewidmet Herrn<br />

Prof. Dr. Hartmut Gerhards, München<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Tagung der AG Ophthalmologie der DVG-Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Prof. Dr. Michael Röcken michael.roecken@vetmed.uni-giessen.de<br />

JLU Gießen | Klinikum <strong>Vet</strong>erinärmedizin | Klinik für Pferde | Chirurgie & Orthopädie<br />

Prof. Dr. Dr. József Tóth prof.toth@tierklinik-karthaus.de<br />

Tierärztliches Kompetenzzentrum Karthaus GmbH | Dülmen<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Dr. Kerstin Binder, Parsdorf | Jennifer Bormann, Sittensen | Dr. Kirstin Brandt, Sittensen |<br />

Dr. Stefan Gesell-May, Parsdorf | Dr. Lena Kottmeier, Seeburg | Rike Lorenz, Dülmen |<br />

Dr. Alexander Merz, Telgte | Dr. Birgit Müller, Weinheim | Caroline Osterkamp, Dülmen |<br />

Prof. Dr. Uwe Pleyer, Berlin | Prof. Dr. Michael Röcken, Gießen |<br />

Prof. Dr. Dr. József Tóth, Dülmen | PD Dr. Bettina Wollanke, München<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Die weiteren Pferde-Veranstaltungen im Überblick<br />

Donnerstag I 09:30 - 16:30 Samstag I 08:15 - 16:30<br />

Tagung zum Thema Forensik<br />

Seminar Equine Rezidivierende Uveitis<br />

Nähere Infos auf S. 89 Nähere Infos auf S. 52-53<br />

© Frogman1484, istockphoto.com<br />

© J. Tóth<br />

94 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Grußwort<br />

Prof. Dr. Michael Röcken l Prof. Dr. Dr. József Tóth<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen!<br />

Wir haben im Jahr 2019 die Arbeitsgruppe Pferdeophthalmologie<br />

in der Fachgruppe Pferdekrankheiten der Deutschen <strong>Vet</strong>erinärmedizinischen<br />

Gesellschaft gegründet und einen eintägigen, erfolgreichen<br />

Gründungskongress abgehalten. In der Folgezeit wurden<br />

unsere Pläne von der Pandemie durchkreuzt. Nach zwei Jahren<br />

voller COVID ist es uns eine besondere Freude, uns in diesem Jahr<br />

erstmals wieder in einem persönlichen Kreis über unseren geliebten<br />

Beruf, die Pferdeophthalmologie, austauschen zu können. Die<br />

Pferdeophthalmologie entwickelt sich stetig weiter und wird vor<br />

allem durch die zunehmende Spezialisierung der Pferdetierärzte<br />

vorangetrieben.<br />

Wir freuen uns sehr und sind der Leitung und dem Management<br />

der DVG dankbar, dass wir unsere im letzten Jahr ausgefallene Tagung<br />

in diesem Jahr nachholen können. So können wir in diesem<br />

Jahr zwei Veranstaltungen zur Pferdeophthalmologie anbieten:<br />

das Thema am Freitag wird die immunbedingte Keratitis sein und<br />

am Samstag wird sich alles um die rezidivierende Uveitis drehen.<br />

© M. Röcken, Gießen<br />

Beides sind Themen, denen eine große klinische Bedeutung zuteilwird,<br />

da heutzutage immer mehr dieser Patienten in der Praxis<br />

© J. Tóth, Karthaus<br />

vorkommen und die erkrankten Pferde nicht nur ihren Besitzern, sondern auch dem behandelnden<br />

Pferdetierarzt zunehmend mehr Probleme bereiten.<br />

So erwarten uns in Berlin viele interessante und aussagekräftige Präsentationen, die hoffentlich<br />

auf ein großes Interesse in der Kollegenschaft stoßen, so dass sich in diesem Kreis<br />

auch intensive und fruchtbare Fachdiskussionen zu den vorgetragenen Themen ergeben. Die<br />

Referenten werden versuchen, ihr Wissen, die Behandlungstechniken und die Ergebnisse, die<br />

die Vortragenden in den letzten Jahren gesammelt haben, weiterzugeben, um diese in der<br />

jeweils heimischen Praxis entsprechend anwenden zu können.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

95


Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Tagung der AG Ophthalmologie der DVG-Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Bedauerlich ist aus unserer Sicht, dass leider nur sehr wenige, praktisch tätige Pferdetierärzte<br />

dem Aufruf gefolgt sind, einen Vortrag halten zu wollen. Wir hoffen, dass dies nicht an der<br />

ausgewählten Thematik liegt und würden uns diesbezüglich über zukünftig weiterführende<br />

Anregungen freuen.<br />

Die Augenheilkunde für Pferde ist in letzter Zeit sehr wichtig geworden und wird mit dem<br />

Auftreten einer großen Anzahl von Krankheiten, auch jener, die bisher in den hiesigen Regionen<br />

kaum nachgewiesen wurden, weiter an Bedeutung gewinnen. Wir leben in Zeiten des<br />

Klimawandels, wobei unter anderem die Intensität der ultravioletten Strahlung Jahr für Jahr<br />

ansteigt. Der größte Anstieg erfolgt meist im Frühjahr, also gerade in der Jahreszeit, in der<br />

Menschen, Tiere und Pflanzen sonnenentwöhnt und damit besonders UV-empfindlich sind. Es<br />

ist auch zu erwarten, dass Augenveränderungen die bisher nur in südlichen, östlichen oder<br />

westlichen Gebieten unserer Welt bekannt waren, auch bei europäischen Pferden auftreten<br />

werden.<br />

Vor diesem Hintergrund hoffen wir, dass eine große Zahl von Interessenten aus den<br />

Pferdepraxen/-kliniken an unseren Veranstaltungen zur Pferdeophthalmologie teilnehmen<br />

werden. Wir wünschen Ihnen in diesem Jahr, nach düsteren Zeiten, erkenntnisreiche Tage<br />

und erstmals wieder eine gute gemeinsame Zeit.<br />

Prof. Dr. Dr. József Tóth<br />

Prof. Dr. Michael Röcken<br />

96 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Freitag l 08:15 - 17:30<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe Pferdekrankheiten (AG Ophthalmologie) –<br />

Immunbedingte Keratitis (IMMK)<br />

08:15 Begrüßung<br />

08:30 Immunbedingte Hornhautkrankheiten beim Menschen –<br />

Immunhintergrund und Pathophysiologie U. Pleyer<br />

LIVESTREAM<br />

09:00 Einteilung der Hornhaut-Erkrankungen nach Kriterien:<br />

Ein Vorschlag zur Diskussion S. Gesell-May<br />

09:20 Diskussion, Pause & Besuch der VET-Messe<br />

09:35 Therapieoptionen bei IMMK K. Brandt<br />

09:55 Die lamelläre Keratektomie als Therapie der IMMK J. Bormann<br />

10:10 Erfahrungen mit Keratektomie am stehenden Pferd bei Keratokonjunktivitis<br />

vasculosa chronica recidiva J. Tóth<br />

10:25 Diskussion, Pause & Besuch der VET-Messe<br />

11:00 Antiangiogene Therapie gegen Neuvaskularisation der Cornea mit<br />

Bevazicumad C. Osterkamp<br />

11:15 Erfahrungen mit der intrastromalen Indocyaningrün-Injektion und<br />

anschließender photodynamischer Therapie bei IMMK B. Müller<br />

11:40 Gefäßverschluss mit Supralaser in der Cornea des Pferdes J.Tóth<br />

12:05 Diskussion<br />

12:30 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

97


Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Tagung der AG Ophthalmologie der DVG-Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Freitag – Fortsetzung l 08:15 - 17:30<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe Pferdekrankheiten (AG Ophthalmologie) –<br />

Immunbedingte Keratitis (IMMK)<br />

13:15 Therapie der auf antiphlogistische Behandlung nicht (mehr)<br />

ansprechenden Fluorescein-negativen Keratitis B. Wollanke<br />

LIVESTREAM<br />

13:40 Studie von 114 Pferden mit Keratokonjunktivitis eosinophilica R. Lorenz<br />

14:00 Diskussion, Pause & Besuch der VET-Messe<br />

14:20 Therapie von Hornhautabszessen und Hornhautulzera: konservative Therapie,<br />

Transplantation, Bindehautlappenplastik und Cross-Linking S. Gesell-May<br />

14:40 Erfahrung mit lamellarer perforierender Keratoplastik beim tiefkornealen<br />

Stromaabszess an den stehenden Pferden J. Tóth<br />

14:55 Diskussion, Pause & Besuch der VET-Messe<br />

16:00 Therapieresistente Endotheliitis – eine chirurgische Therapieoption K. Binder<br />

16:20 Ergebnisse der mit Mitomycin und Dioden-Laser kombinierten multimodalen<br />

Behandlung vom corneolimbalen Carcinoma planocellulare J. Tóth<br />

16:40 Diskussion, Pause & Besuch der VET-Messe<br />

16:55 Fallpräsentationen und Fallbesprechungen aus der Praxis:<br />

Typischer Verlauf einer IMMK, eine Fotostrecke als Einleitung zu den<br />

Fallberichten S. Gesell-May<br />

IMMK – Zwei verschiedene Verlaufsformen: zwei Fallberichte A. Merz<br />

Haflinger mit Hämangiosarkom der Konjunktiva L. Kottmeier<br />

17:10 Diskussion, Schlusswort & Verabschiedung<br />

17:30 Ende der Veranstaltung<br />

98 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Fachgruppenübergreifende<br />

Buiatrik-Tagung<br />

Freitag, 19.11.21 l 09:00 - 17:05<br />

Samstag, 20.11.21 l 08:30 - 16:40<br />

unter Beteiligung der DVG-Fachgruppen<br />

Deutsche buiatrische Gesellschaft (DbG-DVG)<br />

Tierernährung<br />

Tierzucht & Genomik<br />

Reproduktionsmedizin<br />

Deutsche buiatrische<br />

Gesellschaft<br />

Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Reproduktionsmedizin<br />

Tierzucht & Genomik<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


Fachgruppe<br />

Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Fachgruppenübergreifende<br />

Buiatrik-Tagung<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Prof. Dr. Jürgen Rehage Juergen.rehage@tiho-hannover.de<br />

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover | Klinik für Rinder<br />

PD Dr. Ingrid Lorenz Ingrid.Lorenz@tgd-bayern.de<br />

Tiergesundheitsdienst Bayern | Poing<br />

PD Dr. Maike Heppelmann Maike.Heppelmann@tiho-hannover.de<br />

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover | Klinik für Rinder<br />

Prof. Dr. Nadine Paßlack nadine.passlack@vetmed.uni-giessen.de<br />

Justus-Liebig-Universität Gießen | Klinik für Kleintiere, Innere Medizin<br />

Prof. Dr. Jens Tetens jens.tetens@uni-goettingen.de<br />

Georg-August-Universität Göttingen | Department für Nutztierwissenschaften<br />

Deutsche buiatrische<br />

Gesellschaft<br />

Deutsche buiatrische<br />

Gesellschaft<br />

Tierernährung<br />

Reproduktionsmedizin<br />

Tierzucht & Genomik<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Dr. Lisa Bachmann, Dummerstorf | Dr. Lilli Bittner-Schwerda, Leipzig |<br />

Dr. Stefan Borchardt, Berlin | Prof. Dr. Manfred Coenen, Leipzig |<br />

Prof. Dr. Dr. Sven Dänicke, Braunschweig | Prof. Dr. Marc Drillich, Wien (A) |<br />

Christian Dürnberger, Wien (A) | Lena Eggers, Halle-Wittenberg |<br />

Dr. Helena Fieseler, Leipzig | Lisa Früchtl, Leipzig |<br />

PD Dr. Maike Heppelmann, Hannover | Prof. Dr. Herwig Grimm, Wien (A) |<br />

Dr. Natascha Gundling, Hannover | Teresa Harborth, Hannover | Kathrin Heine, Leipzig |<br />

Dr. Martin Höltershinken, Hannover | Dr. Matthias Hoops, Poing |<br />

Dr. Reglindis Huber-Schlenstedt, Poing | PD Dr. Esther Humann-Ziehank, Burgdorf |<br />

Anne Kaiser, Leipzig | Dr. Joachim Kleen, Großheide | Anika Korte, Hannover |<br />

Tony Krebs, Göttingen | Johannes Kretschmann, Leipzig | Frederik Krull, Göttigen |<br />

Dr. Stefan Küskens, Hannover | Dr. Dorothée Lang, Gießen | PD Dr. Ingrid Lorenz, Poing |<br />

Dr. Daniel Mehne, Poing | Prof. Dr. Nadine Paßlack, Gießen | Fabian Pietsch, Leipzig |<br />

Dr. Fanny Rachidi, Leipzig | Prof. Dr. Jürgen Rehage, Hannover |<br />

100 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag bis Samstag<br />

19.11.21 - 20.11.21<br />

ReferentInnen & Vorsitzende – Fortsetzung<br />

Dr. Britta Risch, Hannover | Dr. Melanie Schären, Groß Kreutz |<br />

Prof. Dr. Marion Schmicke, Halle-Wittenberg | Dr. Ulrike Sorge, Poing |<br />

Prof. Dr. Alexander Starke, Leipzig | Dr. Kirsten Stemme, Unterschleißheim |<br />

Prof. Dr. Jens Tetens, Göttingen | Dr. Peter Lennart Venjakob, Berlin |<br />

Laura Vogel, Leipzig | Romy Wagner, Leipzig | Jim Weber, Berlin |<br />

Dr. Christoph Wenzel, Oberschleißheim | Dr. Maraike Wiebe, Hannover |<br />

Prof. Dr. Jürgen Zentek, Berlin<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Mitgliederversammlung FG Tierzucht und Genomik<br />

Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Tierzucht und Genomik: Freitag, 12:15<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

101


Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Fachgruppenübergreifende<br />

Buiatrik-Tagung<br />

Grußwort Prof. Dr. Jürgen Rehage / PD Dr. Ingrid Lorenz /<br />

PD Dr. Maike Heppelmann / Prof. Dr. Nadine Paßlack / Prof. Dr. Jens Tetens<br />

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und<br />

Teilnehmer<br />

liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

wir freuen uns sehr, Sie zur Tagung der<br />

DVG-Fachgruppen Deutsche buiatrische<br />

Gesellschaft, Reproduktionsmedizin,<br />

Tierernährung, sowie Tierzucht und<br />

Genomik im Rahmen des DVG-<strong>Vet</strong>-<br />

<strong>Congress</strong>es in Berlin begrüßen zu dürfen!<br />

Durch die Kooperation der Fachgruppen<br />

erhoffen wir uns Synergien und<br />

eine thematische Vertiefung in den buiatrisch<br />

relevanten Bereichen der Tierernährung<br />

und der Tierzucht. Es ist uns<br />

auch in diesem Jahr ein Anliegen, neue<br />

Forschungsergebnisse und aktuelle<br />

Themen aus dem Bereich der Wiederkäuergesundheit<br />

zu präsentieren.<br />

© privat<br />

© privat<br />

Im vergangenen Jahr musste die Tagung auf Grund der Coronavirus-Pandemie<br />

vollständig digital abgehalten werden. In diesem Jahr<br />

planen wir eine Hybridveranstaltung und sind derzeit natürlich zuversichtlich,<br />

dass dies auch möglich sein wird. Wir sind gespannt auf<br />

dieses Format, das mit seiner Mischung aus Teilnehmerinnen und<br />

Teilnehmern vor Ort und an den Bildschirmen sicher seinen ganz<br />

eigenen Charme bieten wird. Ganz besonders freuen wir uns natürlich,<br />

dass man sich in Präsenz auch außerhalb der Vorträge wieder<br />

fachlich austauschen kann.<br />

© privat<br />

© privat<br />

© Universität Göttingen<br />

102 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag bis Samstag<br />

19.11.21 - 20.11.21<br />

Grußwort Prof. Dr. Jürgen Rehage / PD Dr. Ingrid Lorenz /<br />

PD Dr. Maike Heppelmann / Prof. Dr. Nadine Paßlack / Prof. Dr. Jens Tetens<br />

Das wissenschaftliche Komitee hat ein attraktives Programm rund um die relevanten Themen<br />

der Wiederkäuermedizin zusammengestellt. Wir freuen uns, dass wir renommierte Hauptredner<br />

gewinnen konnten, die für ihre Fachgebiete referieren. Weiterhin ist die Tagung auch<br />

eine Plattform für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die ihre Forschungsergebnisse<br />

in Form von Kurzvorträgen und Postern einem interessierten und kritischen Fachpublikum<br />

präsentieren können.<br />

Bereits an dieser Stelle möchten wir allen, die bei der Vorbereitung dieser Tagung mitgewirkt<br />

und zu ihrem Gelingen beigetragen haben, ein großes Dankeschön aussprechen! Ohne ihren<br />

Einsatz wäre die Organisation dieser Konferenz nicht möglich gewesen. Unser Dank gilt<br />

hierbei insbesondere auch der DVG, die alljährlich hervorragende Rahmenbedingungen für<br />

unsere Tagung schafft. Aber keine Tagung ohne Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmer. Daher<br />

freuen wir uns besonders auf Sie und Ihre Diskussionsbeiträge, die jedes Jahr wesentlich<br />

zum Erfolg beitragen.<br />

Wir wünschen allen eine nutzbringende Tagung mit vielen neuen Anregungen und Erkenntnissen<br />

sowie guten Gesprächen!<br />

Prof. Dr. Jürgen Rehage Leiter der Fachgruppe Deutsche buiatrische Gesellschaft<br />

PD Dr. Ingrid Lorenz Stellv. Leiterin der Fachgruppe Deutsche buiatrische Gesellschaft<br />

PD Dr. Maike Heppelmann Leiterin der Fachgruppe Reproduktion<br />

Prof. Dr. Nadine Paßlack Leiterin der Fachgruppe Tierernährung<br />

Prof. Dr. Jens Tetens Leiter der Fachgruppe Tierzucht und Genomik<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

103


Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Fachgruppenübergreifende<br />

Buiatrik-Tagung<br />

Freitag l 09:00 - 17:05<br />

Buiatrik-Tagung<br />

09:00 Begrüßung<br />

LIVESTREAM<br />

Tierernährung Vorsitz: N. Paßlack<br />

09:15 Hauptvortrag:<br />

Mais- und Grassilagen als wichtigste Raufutterkomponenten in<br />

Milchviehrationen: Futterwert, tiergesundheitliche Aspekte und<br />

Lebensmittelsicherheit S. Dänicke<br />

10:00 Nicht-infektiöse Risikofaktoren für Kälberdurchfall in bayerischen<br />

Milchviehbetrieben I. Lorenz<br />

10:20 Einfluss der Fütterungsdauer einer negativen DCAB in der Vorbereitergruppe<br />

auf die Gesundheit und Milchleistung von Jung- und Altkühen P. L. Venjakob<br />

10:40 Pause und Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

11:10 Präanalytische Fehler bei der Analytik der Zink-Konzentration in Blut und<br />

Gewebeproben E. Humann-Ziehank<br />

11:30 Kälberfütterung: Renaissance der Vollmilch M. Coenen<br />

11:50 Wiederkäuergerechte Fütterung –<br />

ein komplexes Thema aus Sicht der Tiermedizin J. Zentek<br />

12:10 Pause und Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

12:15 Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Tierzucht und Genomik<br />

104 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Freitag – Fortsetzung l 09:00 - 17:05<br />

Buiatrik-Tagung<br />

Ethik und Vermischtes Vorsitz: J. Rehage<br />

13:10 Hauptvortrag:<br />

„Bin ich eigentlich noch Tierarzt oder Ökonom?“ <strong>Vet</strong>erinärmedizinische Ethik<br />

und tierärztliche Verantwortung in der Nutztierhaltung H. Grimm / C. Dürnberger<br />

13:55 Einfluss der thermischen Enthornung mit unterschiedlichem Schmerzmanagement<br />

auf die Gesundheit von weiblichen Deutsch-Holstein-Kälbern J. Kretschmann<br />

14:15 Untersuchungen zur Ätiologie, dem klinischen Bild sowie Möglichkeiten der<br />

Therapie der Neuropathie des Nervus tibialis bei Deutsch-Holstein-Kühen A. Kaiser<br />

14:35 Pansenegel-Prävalenz und Pansenegelspezies beim Rind in Deutschland C. Wenzel<br />

14:55 Pause und Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Stoffwechsel, Diagnostik und Therapie Vorsitz: A. Starke<br />

15:25 Einfluss des Körpergewichts hochtragender Färsen auf die Milchleistung und<br />

Tiergesundheit in der ersten Laktation S. Borchardt<br />

15:45 Einfluss von essenziellen Fettsäuren und konjugierter Linolsäure auf die<br />

Leistung und den Energiestoffwechsel von Milchkühen von der Spätträchtigkeit<br />

bis zur Frühlaktation L. Vogel<br />

16:05 Erste Quantifizierung von Propionsäure im Serum von Milchkühen aus<br />

verschiedenen Betrieben M. Höltershinken<br />

16:25 Risikofaktor Körperkondition im Abgangsgeschehen von Milchkühen M. Schären<br />

16:45 Einfluss der prophylaktischen Behandlung mit Monensin gegen Ketose bei<br />

Rindern auf Antibiotikaresistenz in Enterokokken S. Küskens<br />

17:05 Ende der Vorträge<br />

LIVESTREAM<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

105


Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Fachgruppenübergreifende<br />

Buiatrik-Tagung<br />

Samstag l 08:30 - 16:40<br />

Buiatrik-Tagung<br />

Tierzucht und Genomik Vorsitz: J. Tetens<br />

LIVESTREAM<br />

08:30 Hauptvortrag:<br />

Genomische Selektion, neue Phänotypen und zeitgemäße Zuchtziele –<br />

ein Wegweiser J. Tetens<br />

09:15 Verwendung von Biomarkern zur Abschätzung des Risikos für<br />

Produktionserkrankungen bei Milchkühen L. Eggers / M. Schmicke<br />

09:35 Bestimmung boviner PAG-Profile während der Gravidität mittels<br />

Massenspektrometrie T. Krebs<br />

09:55 Bovine spastische Parese: Beteiligung eines neuartigen neuronalen<br />

G-Protein-gekoppelten Rezeptors F. Krull<br />

10:15 Pause und Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Reproduktion und Eutergesundheit Vorsitz: M. Heppelmann<br />

10:45 Beurteilung der Körperentwicklung von Holstein-Färsen zur Detektion möglicher<br />

Risikofaktoren für Dystokien K. Heine<br />

11:05 Fetale Mortalität und intrauteriner Verbleib der Feten zweier<br />

Holstein-Friesian-Kühe – Ein Fallbericht B. Risch<br />

11:25 Verteilung von Mastitiserregern bei klinischen Mastitiden 2015-2020 U. Sorge<br />

11:45 Beeinflussung der Tankmilchkeimzahl durch Euterinfektionen U. Sorge<br />

12:05 Pause und Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

106 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Samstag<br />

20.11.21<br />

Samstag l 08:30 - 16:40<br />

Buiatrik-Tagung<br />

Digitalisierung / Kälber Vorsitz: U. Sorge<br />

13:05 Digitalisierung in der Landwirtschaft und Nutztierpraxis –<br />

Ergebnisse zweier Umfragen M. Drillich<br />

LIVESTREAM<br />

13:25 Ergebnisse einer qualitativen Befragung von Milchviehhalterinnen und<br />

Milchviehhaltern J. Kleen<br />

13:45 Welchen Effekt hat die Technik? Einfluss der Anwesenheit eines Sensorsystems<br />

auf Produktions- und Gesundheitsdaten von Milchviehbetrieben J. Kleen<br />

Kälber Vorsitz: I. Lorenz<br />

14:05 Hauptvortrag:<br />

Neues zur Kälberaufzucht I. Lorenz<br />

14:50 Pause und Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

15:20 Kolostrum als Quelle fäkaler ESBL-E.coli von Kälbern L. Bachmann<br />

15:40 Einfluss von „Vaginal seeding” auf die Entwicklung des Immunsystems beim<br />

Kalb A. Korte<br />

16:00 Untersuchungen zur physiologischen Nabelinvolution sowie zweier Methoden<br />

zur Nabeldesinfektion D. Lang<br />

16:20 Lungengesundheit von Mastkälbern – Bewertung und Verlaufskontrolle mittels<br />

Ultraschalluntersuchung K. Stemme<br />

16:40 Ende der Vorträge<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

107


Fachgruppe<br />

Pferdekrankheiten<br />

Fachgruppenübergreifende<br />

Buiatrik-Tagung<br />

Freitag & Samstag l 08:30 - 17:00<br />

Buiatrik-Tagung – Poster<br />

Ein Vergleich von Klauendiagnosen bei lahmen Milchkühen aus Herden<br />

mit und ohne dem chronischen Krankheitsgeschehen N. Gundling<br />

Prävalenz von Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus isoliert aus<br />

Viertelgemelksproben im Milchlabor des TGD Bayern e.V. im Zeitraum 2014-2020<br />

R. Huber-Schlenstedt<br />

Hämatologischer Status von Aufzuchtkälbern in bayerischen Milchviehbetrieben<br />

D. Mehne<br />

Eignung der Tankmilchuntersuchung zur Überprüfung des Selenversorgungsstatus in<br />

Milchviehbetrieben M. Hoops<br />

Zusätzlicher Effekt von Ca-Supplementierungen, unvollständigem Ausmelken und<br />

Cholecalciferol-Injektion zu sauren Salzen auf die Serum-Ca-Konzentration innerhalb<br />

der ersten 24 h post partum bei Milchkühen J. Weber<br />

Einfluss von Carbetocin als Begleitbehandlung bei der Sectio caesarea auf die<br />

Uterusgesundheit bei Milchkühen M. Wiebe<br />

Effects of an intensive experimental protocol on health, fertility, and production in<br />

transition dairy cows L. Bittner-Schwerda<br />

Vergleich der Effektivität von zwei Salicylsäure-haltigen Salben mit unterschiedlicher<br />

Wirkstoffkonzentration zur Therapie von Dermatitis digitalis bei Milchkühen F. Rachidi<br />

Kortisolkonzentrationen bei Schafen vor, während und nach der simulierten<br />

Klauenbehandlung im Kippstand – Eignung verschiedener Matrices R. Wagner<br />

108 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag bis Samstag<br />

19.11.21 - 20.11.21<br />

Freitag & Samstag – Fortsetzung l 08:30 - 17:00<br />

Buiatrik-Tagung – Poster<br />

Anwendung der Infrarot-Thermographie zur Überwachung der Temperatur<br />

der Körperoberfläche im Kopfbereich während der thermischen Enthornung<br />

von Deutsch-Holstein Kälbern unter Stallbedingungen L. Früchtl<br />

Aspects of transition cow metabolomics –<br />

Alterations in the metabolome of liver and blood throughout the<br />

transition period in cows with different liver metabotypes M. Schären<br />

Erfassung der Dynamik histomorphologischer Veränderungen in der Leber von<br />

Milchkühen im peripartalen Zeitraum F. Pietsch<br />

Bewertung verschiedener Methoden des Schmerzmanagements anhand ethologischer<br />

Merkmale während der Behandlung von Klauenlederhaut –<br />

Läsionen bei weiblichen Merinofleischschafen H. Fieseler<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

109


VET 44 1.0 03/<strong>2021</strong>/A-D<br />

Endoskopische Aufnahme mit freundlicher Genehmigung von Dr. Timothy McCarthy<br />

Ein Meilenstein des Endoskop-Designs<br />

Die kompakte, universell einsetzbare Operationsoptik<br />

• Das beste Verhältnis von Arbeitskanal zu<br />

Außendurchmesser<br />

• Mit einem Außendurchmesser von nur 11,5 Charr.<br />

passt das neue IMPR (Integrated Multi-Purpose Rigid<br />

Telescope) in enge Räume<br />

• Integrierter 5-Charr.-Arbeitskanal<br />

• Seitliche Luer-Anschlüsse ermöglichen bei Bedarf<br />

einen hohen Durchfluss von Spülflüssigkeit oder Gas<br />

• Ausgezeichnete Bildqualität dank hochwertiger<br />

KARL STORZ Optik<br />

KARL STORZ SE & Co. KG, Dr.-Karl-Storz-Straße 34, 78532 Tuttlingen/Germany<br />

www.karlstorz.com<br />

110 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Chirurgie<br />

13. Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Chirurgie<br />

Freitag, 19.11.21 l 11:00 - 18:00<br />

Forschungsergebnisse aus der Kleintierchirurgie<br />

außerdem: Tagung der AG Wundmanagement<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


Chirurgie<br />

13. Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Chirurgie<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Dr. Christine Peppler christine.peppler@vetmed.uni-giessen.de<br />

JLU Gießen | Klinikum <strong>Vet</strong>erinärmedizin | Klinik für Kleintiere | Chirurgie<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Dr. Patricia Beer, Zürich (CH) | Angela Beugger, Bern (CH) | Fabian Eigner, Zürich (CH) |<br />

Dr. Andrea Gollwitzer, Gießen | Dr. Sarah Gutmann, Leipzig | Michael Konow, Berlin |<br />

Andrea Müller, Bern (CH) | Dr. Georg Mund, Gießen | Dr. Mareike Nickel, Gießen |<br />

PD Dr. Mirja Nolff, Zürich (CH) | Dr. Christine Peppler, Gießen |<br />

Dr. Manuel Schmidli, Bern (CH) | Dr. Julie Selz, Lausanne (CH)<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Preisverleihung Vorträge Chirurgie<br />

Die Schlütersche Fachmedien GmbH stiftet einen Geldpreis für den/die Erstplatzierten<br />

(500 €) sowie für den /die Zweit- und Drittplatzierten je einen Buchpreis. Die Auswahl<br />

trifft ein wissenschaftliches Komitee der Fachgruppe Chirurgie. Die Preisverleihung<br />

findet um 16:30 statt.<br />

Mitgliederversammlung FG Chirurgie<br />

Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Chirurgie: Freitag, 18:00<br />

112 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Chirurgie<br />

Grußwort<br />

Dr. Christine Peppler / Dr. Kay Schmerbach<br />

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!<br />

In unserem letzten Grußwort waren wir noch voller Hoffnung, dass<br />

wir uns zum Zeitpunkt des letzten Kongresses persönlich sehen<br />

und austauschen können, aber die Pandemie hat uns eines Besseren<br />

belehrt!<br />

Auch wenn wir uns in der vergangenen Zeit an sehr viel Neues gewöhnt<br />

haben, ist nach wie vor von uns allen eine hohe Flexibilität<br />

gefordert, sei es im Privaten wie im Beruflichen. Wir hoffen, dass<br />

eine Mehrzahl der Kolleginnen und Kollegen gut durch die letzte<br />

Zeit gekommen ist. Fakt ist, dass sich mehr Leute aufgrund der<br />

Pandemie ein Haustier zugelegt haben – potentielle neue Patienten,<br />

die bestmöglich versorgt sein wollen. Das bedeutet für uns, wir<br />

dürfen in unseren Anstrengungen neue Ideen zu entwickeln nicht<br />

nachlassen.<br />

Daher freuen wir uns, auch in diesem Jahr wieder Vorträge der<br />

Fachgruppe Chirurgie der Deutschen <strong>Vet</strong>erinärmedizinischen Gesellschaft<br />

im Rahmen des alljährlichen DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>es in Berlin<br />

präsentieren zu können. Ob in Präsenz oder virtuell werden wir<br />

dann zum Zeitpunkt des Kongresses wissen. Egal wie, wir werden<br />

alles dafür tun, Sie bei bestmöglicher Atmosphäre fachlich weiterzubringen.<br />

© Kleintierklinik Gießen, Chirurgie<br />

© K. Schmerbach<br />

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und lehrreichen Kongress und eine Ihren Erwartungen<br />

entsprechende Tagung.<br />

Herzliche Grüße,<br />

Dr. Christine Peppler Leiterin der FG<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

Dr. Kay Schmerbach Stellvertreter<br />

113


Chirurgie<br />

13. Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Chirurgie<br />

Freitag | 08:30 - 10:00<br />

Kongresseröffnung | Festvortrag | Preisverleihungen<br />

08:30 Kongresseröffnung M. Kramer / F. Röcken<br />

08:45 Festvortrag „Versöhnung von Landwirtschaft und Naturschutz unter<br />

besonderer Berücksichtigung von alten Nutztierrassen“ K. Frölich<br />

09:25 Die Zukunft der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung<br />

gestalten – eine Aufgabe besonders auch der Tiermedizin M. Fischer<br />

09:45 Preisverleihungen<br />

10:00 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

Freitag | 11:00 - 18:00<br />

Tagung der FG Chirurgie – Forschungsergebnisse aus der Kleintierchirurgie<br />

Moderation C. Peppler<br />

11:00 Begrüßung der FG Chirurgie C. Peppler<br />

11:10 Spinal neuronavigation for stabilization of atlantoaxial instability in miniature<br />

breed dogs: a cadaveric feasibility study A. Müller<br />

11:30 Kinematik des kraniozervikalen Übergangs beim Cavalier King Charles Spaniel<br />

und Labrador Retriever M. Nickel<br />

11:50 Development of a new fixation technique for atlantoaxial instability M. Schmidli<br />

12:10 Comparison of the biomechanical performance of a customized<br />

unilateral locking compression plate with and without an<br />

intervertebral spacer applied to the first and second lumbar vertebrae after<br />

intervertebral diskectomy in canine cadaveric specimens J. Selz<br />

114 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Chirurgie<br />

Freitag – Fortsetzung | 11:00 - 18:00<br />

Tagung der FG Chirurgie – Forschungsergebnisse aus der Kleintierchirurgie<br />

12:30 Spinale Neuronavigation zur lumbalen Plattenfixierung in Miniaturrassehunden<br />

A. Beugger<br />

12:50 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

14:00 Einsatz eines MRT-basierten patientenindividuellen stereotaktischen<br />

Gehirnbiopsiesystems zur Entnahme von Gehirnbiopsien bei zwei Hunden<br />

S. Gutmann<br />

14:20 Einsatz eines 3,5mm Titan-Verriegelungsnagel Systems bei Frakturen der<br />

langen Röhrenknochen der Katze G. Mund<br />

14:40 Nahinfrarot-Fluoreszenz-Bildgebung für die gezielte Resektion von Wächterlymphknoten<br />

bei Hunden mit Mastzelltumoren – ein retrospektiver Vergleich zur<br />

Standardresektion von lokoregionalen Lymphknoten P. Beer<br />

15:00 Durchführung einer Erreger-basierten Surveillance von chirurgischen Wundinfektionen<br />

im Zeitraum 2016-2019 an der Freien Universität Berlin M. Konow<br />

15:20 Effizienz von Octenidindihydrochlorid im Vergleich zur reinen alkoholbasierten<br />

perioperativen Hautantisepsis beim Hund F. Eigner<br />

15:40 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

16:30 Preisverleihung Fachgruppe Chirurgie<br />

17:00 AG Wundmanagement<br />

17:00 Verbrennungen M. Nolff<br />

17:30 Schmerztherapie und Infusionsmanagement bei Verbrennungen A. Gollwitzer<br />

17:50 Diskussion<br />

18:00 Ende der Vorträge<br />

18:00 Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Chirurgie<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

115


Zielt auf<br />

ONCE<br />

NEU<br />

NEU<br />

NEU<br />

Endlich wieder frei<br />

NERVE<br />

GROWTH<br />

FACTOR 1<br />

Librela – eine neue Ära der Schmerzlinderung<br />

Der erste und einzige monoklonale Antikörper zur Linderung<br />

1<br />

Osteoarthrose-bedingter Schmerzen beim Hund 1<br />

1<br />

• Bindet spezifisch den Nerve Growth Factor (NGF), ein Schlüsselmediator<br />

für Osteoarthrose-bedingte Schmerzen 2<br />

• Wirkungsweise unterscheidet sich damit von NSAIDs2<br />

• Wirkt und wird abgebaut wie natürlich vorkommende Antikörper<br />

mit minimaler Beteiligung von Leber oder Nieren 3<br />

• Eine Injektion, 1 x im Monat für kontinuierliche Schmerzlinderung1<br />

1. Fachinformation, Stand 11/2020 | 2. Epstein ME. Anti-nerve growth factor monoclonal antibody: a prospective new therapy for canine and feline<br />

osteoarthritis. <strong>Vet</strong> Rec. 2019;184(1):20-22. | 3. Keizer RJ, Huitema AD, Schellens JH, Beijnen JH. Clinical pharmacokinetics of therapeutic<br />

monoclonal antibodies. Clin Pharmacokinet. 2010;49(8):493-507.<br />

Librela® 5 mg, 10 mg, 15 mg, 20 mg oder 30 mg Injektionslösung für Hunde. Qualitative und quantitative Zusammensetzung: Jede Durchstechflasche<br />

zu 1 ml enthält: Wirkstoff: Bedinvetmab 5 mg, 10 mg, 15 mg, 20 mg oder 30 mg. Sonstige Bestandteile: L-Histidin, Histidinhydrochloridmonohydrat,<br />

Trehalosedihydrat, Dinatriumedetat, Methionin, Poloxamer 188, Wasser für Injektionszwecke. Pharmakotherapeutische Gruppe: Andere.<br />

Analgetika und Antipyretika. ATCvet-Code: QN02BG91. Anwendungsgebiete: Zur Linderung von Osteoarthrose-bedingten Schmerzen bei Hunden.<br />

Gegenanzeigen: Nicht anwenden in Fällen von Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der weiteren Bestandteile. Nicht anwenden bei<br />

Hunden unter 12 Monaten. Nicht anwenden bei Tieren, die für die Zucht vorgesehen sind. Nicht anwenden bei trächtigen oder laktierenden Tieren.<br />

Nebenwirkungen: Leichte Reaktionen an der Injektionsstelle (z. B. Schwellung und vermehrte Wärme) können gelegentlich beobachtet werden.<br />

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender: Schwangere Frauen, Frauen, die beabsichtigen schwanger zu werden und stillende Frauen sollten<br />

sehr große Vorsicht walten lassen, um eine versehentliche Selbstinjektion zu vermeiden. DE: Verschreibungspflichtig. AT: Rezept- und apothekenpflichtig.<br />

Zulassungsinhaber: Zoetis Belgium SA, Rue Laid Burniat 1, 1348 Louvain-La-Neuve, Belgien. Örtlicher Vertreter DE: Zoetis Deutschland<br />

GmbH, Schellingstraße 1, 10785 Berlin. Örtlicher Vertreter AT: Zoetis Österreich GmbH, Floridsdorfer Hauptstraße 1, A–1210 Wien. Weitere Angaben<br />

zu Nebenwirkungen, Anwendung während Trächtigkeit und Laktation, Wechselwirkungen, Wartezeiten und Warnhinweisen zur sicheren Anwendung<br />

sind der veröffentlichten Fachinformation zu entnehmen. Stand: 11/2020<br />

MM-11793<br />

FÜR TIERE. FÜR DIE GESUNDHEIT. FÜR SIE.<br />

116 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

VAINS<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizinische Anästhesie, Intensivmedizin,<br />

Notfallmedizin & Schmerztherapie<br />

Freitag, 19.11.21 l 10:15 - 18:00<br />

Neues und Altes<br />

aus Lokal- und Regionalanästhesie<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

VAINS<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizinische Anästhesie, Intensivmedizin,<br />

Notfallmedizin & Schmerztherapie<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Prof. Dr. Sabine Kästner sabine.kaestner@tiho-hannover.de<br />

Klinik für Kleintiere | Tierärztliche Hochschule Hannover<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Dr. Michael Brackhahn, Hannover | Dr. Christian Dancker, Berlin |<br />

Dr. René Dörfelt, München | Dr. Esther Haßdenteufel, Gießen | Inken Henze, Zürich (CH) |<br />

Dr. Miriam Keiner, Gießen | Julia Mau, Berlin | Dr. Eva Saskia Müller, Gießen |<br />

Prof. Dr. Pablo Otero, Buenos Aires (AR) | Dr. Frauke Paul, Leipzig |<br />

Dr. Julia Reiners, Duisburg | Vanessa Rupp, Hannover | Marta Salichs, Barcelone (E) |<br />

Dr. Julia Tünsmeyer, Hannover | Dr. Yael Shilo-Benjamini, Jerusalem (IL) |<br />

Dr. Barbara Steblaj, Zürich (CH) | Jaime Viscasillas Monteagudo, Valencia (E) |<br />

Sören Wendt, Osnabrück | Dr. Liza Wittenberg-Voges, Hannover<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Preisverleihung Vorträge VAINS<br />

Der Georg Thieme Verlag KG stiftet ein Jahresabonnement der „Tierärztlichen Praxis Kleintiere“<br />

sowie das Buch „AnästhesieSkills“ für den besten Vortrag der Tagung der DVG-Fachgruppe VAINS.<br />

Die Vorträge auf Platz 2 und 3 erhalten ebenfalls das Buch „AnästhesieSkills“. Die Auswahl trifft ein<br />

wissenschaftliches Komitee der FG VAINS. Die Preisverleihung findet um 18:00 Uhr statt.<br />

Unterstützung Stand: Oktober <strong>2021</strong><br />

118 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Grußwort<br />

Prof. Dr. Sabine Kästner<br />

Die Fachgruppe „<strong>Vet</strong>erinärmedizinische Anästhesie, Intensivmedizin,<br />

Notfallmedizin und Schmerztherapie” freut sich, im Rahmen des<br />

DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>es in Berlin ein eintägiges Programm zum Thema<br />

Lokal- und Regionalanästhesie oder „How to teach an old dog<br />

new tricks“ anbieten zu können. Wir konnten internationale Redner<br />

gewinnen, die von Kopf bis Fuß über Thorax und Abdomen einfache<br />

und fortgeschrittene Techniken der Schmerzausschaltung mittels<br />

Lokalanästhesie vorstellen werden. Es gibt auch wieder einen<br />

Blick über den Tellerrand mit dem Vortrag „Regionalanästhesie –<br />

© privat<br />

State of the art in der Kinderanästhesie“. Zusätzlich werden eine<br />

Reihe von wissenschaftlichen Kurzvorträgen und Fallberichten aus der Praxis präsentiert, die<br />

das Programm komplettieren. Es freut uns, dass wir wieder einen Preis für die besten Präsentationen<br />

des wissenschaftlichen Nachwuchses vergeben können. Wir bedanken uns an<br />

dieser Stelle herzlich bei den Autoren für die zahlreichen eingereichten Beiträge.<br />

Ein herzlicher Dank geht auch an die Sponsoren unserer Fachgruppe und die Aussteller und<br />

Industrie, die uns mit ihren innovativen Produkten auf dem Laufenden halten und ohne deren<br />

Unterstützung der Kongress nicht möglich wäre.<br />

Prof. Dr. Sabine Kästner<br />

Wissenschaftliche Leiterin<br />

Mitgliederversammlung FG VAINS<br />

Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe VAINS: Freitag, 18:00<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

119


Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

VAINS<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizinische Anästhesie, Intensivmedizin,<br />

Notfallmedizin & Schmerztherapie<br />

Freitag | 08:30 - 10:00<br />

Kongresseröffnung | Festvortrag | Preisverleihungen<br />

08:30 Kongresseröffnung M. Kramer / F. Röcken<br />

08:45 Festvortrag „Versöhnung von Landwirtschaft und Naturschutz unter<br />

besonderer Berücksichtigung von alten Nutztierrassen“ K. Frölich<br />

09:25 Die Zukunft der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung<br />

gestalten – eine Aufgabe besonders auch der Tiermedizin M. Fischer<br />

09:45 Preisverleihungen<br />

10:00 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

Freitag l 10:15 - 18:00<br />

Tagung der FG VAINS –<br />

Neues und Altes aus Lokal- und Regionalanästhesie<br />

Moderation J. Tünsmeyer<br />

10:15 Regionalanästhesie – State of the art in der Kinderanästhesie<br />

M. Brackhahn<br />

11:00 Regional anesthesia for dental, ocular and auricular procedures Y. Shilo-Benjamini<br />

11:45 Regional anesthesia of the thoracic and pelvic limbs in small animals –<br />

fundamentals and technical performance P. Otero<br />

12:30 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

120 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Freitag – Fortsetzung l 10:15 - 18:00<br />

Tagung der FG VAINS<br />

Neues und Altes aus Lokal- und Regionalanästhesie<br />

Moderation E. Haßdenteufel<br />

13:30 Ultrasound-guided fascial truncal blocks:<br />

a new concept for a new era J. Viscasillas<br />

14:30 CT-gestützter Vergleich der kranialen Migration von Kontrastmittel im<br />

Epiduralraum bei Katzen nach lumbosakraler und sakrokokzygealer<br />

Applikation F. Paul<br />

14:45 Untersuchung zur wirksamen Schmerzausschaltung bei der<br />

Saugferkelkastration mittels Lokalanästhesie S. Wendt<br />

15:00 Anästhesie eines Wolfes (Canis lupus) zur chirurgischen Therapie einer<br />

chronischen Otitis L. Wittenberg-Voges<br />

15:15 Anästhesiologisches Vorgehen bei der unilateralen Hysterektomie einer Hündin<br />

am 45. Trächtigkeitstag sowie dem darauffolgenden Kaiserschnitt am 60.<br />

Trächtigkeitstag J. Reiners<br />

15:30 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

121


Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

VAINS<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizinische Anästhesie, Intensivmedizin,<br />

Notfallmedizin & Schmerztherapie<br />

Freitag – Fortsetzung l 10:15 - 18:00<br />

Tagung der FG VAINS –<br />

Neues und Altes aus Lokal- und Regionalanästhesie<br />

Moderation C. Dancker<br />

16:00 Evaluierung nicht invasiver Blutdruckmessverfahren bei Katzen in<br />

Allgemeinanästhesie J. Mau<br />

16:15 Evaluation of an oesophageal Doppler monitoring based treatment algorithm<br />

for reducing intraoperative hypotension in dogs undergoing general<br />

anaesthesia. Preliminary data of a randomized prospective clinical study<br />

I. Henze<br />

16:30 Parasympathetic Tone Activity (PTA) – objektives, intraoperatives<br />

Nozizeptions-Monitoring-System? E. S. Müller<br />

16:45 Pharmacology of enflicoxib, a new coxib drug: dose determination by efficacy<br />

and pharmacokinetic guided approach for the treatment of osteoarthritis in<br />

dogs based on an acute arthritis induction model. M. Salichs<br />

17:00 Perioperatives Management einer Maine Coon mit Cor triatriatum sinister für<br />

eine Hybrid-Cutting-Balloon-Intervention I. Henze<br />

17:15 Fallbericht – Allgemeinanästhesie eines Glattstirnkaimans für die chirurgische<br />

Versorgung einer horizontalen Lazeration der Cornea V. Rupp<br />

17:30 Akzidentelle Colchicinvergiftung bei einem Mischlingshund M. Keiner<br />

17:45 Leukozytenreduzierte Erythrozyten-Konzentrate führen bei Hunden nicht zu<br />

einer geringeren Inzidenz klinisch beobachteter Transfusionsreaktionen<br />

B. Steblaj<br />

18:00 Ende der Vorträge<br />

18:00 Preisverleihung & Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe VAINS<br />

122 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


17. Jahrestagung der DVG-Fachgruppe<br />

DGT<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Tierzahnheilkunde<br />

Donnerstag, 18.11.21 l 07:45 - 16:45<br />

Basic- & Advanced-Programm<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


17. Jahrestagung der DVG-Fachgruppe<br />

DGT<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Tierzahnheilkunde<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Dr. M. Florian Buck info@tierarztpraxis-buck.de<br />

Tierarztpraxis Dr. Buck | Rottenburg<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Dr. Christina Braun-Reichhart, Oberhaching | Dr. Anna Draschka, München |<br />

Dr. Matthias Eberspächer-Schweda, Wien (A) | Dr. Jerzy Gawor, Krakau (PL)|<br />

Dr. Cornelia Heinichen, Heppenheim | Dr. Alexander Hendricks, Krefeld |<br />

Dr. Jan Klasen, Germersheim | Dr. Walter Korthäuer, Bendorf |<br />

Dr. Sophie Love, Oberhaching | Prof. Dr. Alexander Reiter, Pennsylvania (USA) |<br />

Dr. Tom Schloss, Nürnberg | Dr. Jan Schreyer, Chemnitz |<br />

Dr. Manfred Schumacher, Markdorf | Dr. Martina van Suntum, Germersheim<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Jahreshauptversammlung der DGT, Fachgruppe der DVG<br />

Jahreshauptversammlung der DGT, Fachgruppe der DVG: Donnerstag, 17:15<br />

124 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Grußwort<br />

Dr. Lorenz Schmid / Dr. Florian Buck<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

wir begrüßen Sie herzlich zum 17. Jahreskongress der Deutschen<br />

Gesellschaft für Tierzahnheilkunde DGT.<br />

Im letzten Jahr mussten wir unsere Tagung zu einer rein virtuellen<br />

Veranstaltung modifizieren, was uns im Vorstand erhebliche Mühe<br />

kostete.<br />

In diesem Jahr <strong>2021</strong> gehen wir zum jetzigen Zeitpunkt von einer<br />

Hybridveranstaltung aus, bei der sowohl Präsenz als auch virtuelle<br />

Teilnahme zur Auswahl stehen. Die einzelnen Vorträge werden<br />

nach der Tagung eine begrenzte Zeit zum Streaming zur Verfügung<br />

stehen.<br />

© privat<br />

Wir alle wissen, wie wichtig es für uns ist, sich vor Ort mit Kolleginnen<br />

und Kollegen auszutauschen. Aber nicht nur das Gespräch<br />

unter Tierärztinnen und Tierärzten, sondern auch die Kommunikation<br />

und der rege Austausch mit den Ausstellern hat bei uns eine<br />

wichtige Tradition.<br />

Auch dieses Jahr können wir wieder ein hochinteressantes Programm<br />

mit nationalen und internationalen Referenten präsentieren.<br />

© privat<br />

Zu den international bekannten Referenten zählen Herr Dr. Alex Reiter und Herr Dr. Jerzy<br />

Gawor. Außerdem freuen wir uns auf den schon zur Tradition gewordenen Blick über den<br />

Tellerrand und dürfen wieder einen erfahrenen Referenten aus der Humanmedizin, Herrn Dr.<br />

Tom Schloss, bei uns begrüßen.<br />

Es hat sich in den letzten Jahren sehr bewährt, dass wir zwei Streams anbieten, aus denen<br />

sowohl die weniger erfahrenen, als auch die routinierteren Kolleginnen und Kollegen mit<br />

vielen neuen Erkenntnissen nach Hause gehen können.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

125


17. Jahrestagung der DVG-Fachgruppe<br />

DGT<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Tierzahnheilkunde<br />

Grußwort<br />

Dr. Lorenz Schmid / Dr. Florian Buck<br />

Zu den Schwerpunktthemen werden in diesem Jahr Endodontie, Prothetik sowie Onkologie<br />

gehören.<br />

Wir bedanken uns bei der Geschäftsstelle der DVG, insbesondere Frau PD Dr. Alldinger, sowie<br />

unseren langjährigen und treuen Sponsoren und der engagierten Vorstandschaft der DGT für<br />

die Unterstützung.<br />

Im Namen der Vorstandschaft der DGT wünschen wir Ihnen allen eine erfolgreiche Tagung.<br />

Dr. Lorenz Schmid<br />

Präsident<br />

Dr. M. Florian Buck<br />

Wissenschaftlicher Leiter der Tagung, Präsident Elect<br />

Ausstellung der DGT, FG der DVG<br />

Speziell zum Thema Tierzahnheilkunde | Donnerstag, 18.11.21<br />

126 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Unterstützung Stand: Oktober <strong>2021</strong><br />

Für die freundliche Unterstützung der DGT danken wir folgenden Sponsoren<br />

Platin-Sponsoren<br />

Gold-Sponsoren<br />

SVEN SUHLING MEDIENGESTALTUNG<br />

08083-9085577 www.svensuhling.eu<br />

Silber-Sponsoren<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

127


17. Jahrestagung der DVG-Fachgruppe<br />

DGT<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Tierzahnheilkunde<br />

Donnerstag l 07:45 - 16:45<br />

Tagung der FG DGT – Basic<br />

07:45 Anmeldung und Begrüßung<br />

08:15 Im Journal Club gelesen – Was gibt es Neues in der Tierzahnheilkunde J. Schreyer<br />

08:45 Dentoalveoläres Trauma – Zahnfraktur A. Reiter<br />

09:15 Dentoalveoläres Trauma – Zahnluxation A. Reiter<br />

09:45 Pause & Besuch der DGT-Industrieausstellung<br />

10:15 Zahnheilkunde bei Hunde- und Katzenwelpen S. Love<br />

10:45 Geriatric dentistry: challenges and decisions making J. Gawor<br />

11:15 Orale Umfangsvermehrungen bei Hund und Katze –<br />

Einteilung, Behandlungsmöglichkeiten und Prognose C. Braun-Reichhart<br />

11:45 Das Plattenepithelkarzinom der Katze M. v. Suntum<br />

12:15 Pause & Besuch der DGT-Industrieausstellung<br />

13:15 Facts & Fakes in der Endodontie: die Mikroanatomie M. Eberspächer-Schweda<br />

13:45 Grundlagen zur vitalen Pulpentherapie A. Reiter<br />

14:15 Grundlagen zur Wurzelkanalbehandlung A. Reiter<br />

14:45 Pause & Besuch der DGT-Industrieausstellung<br />

15:15 Odontodysplasie A. Hendricks<br />

15:45 O 2<br />

-Versorgung bei Kaninchen & MS während der Zahnbehandlung –<br />

Geht das? M. Schumacher<br />

16:15 Management und Kundenbindung in der tierzahnärztlichen Praxis<br />

(Homepage, Film über Zahnbehandlungen im Wartezimmer, Dokumentation für<br />

Besitzer, Dental home care, Recallsystem) C. Heinichen<br />

16:45 Ende der Vorträge<br />

17:15 Jahreshauptversammlung der DGT, Fachgruppe der DVG<br />

128 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Donnerstag l 07:45 - 16:45<br />

Tagung der FG DGT – Advanced<br />

07:45 Anmeldung und Begrüßung<br />

08:15 Mikroskopische Endodontie und apikale Mikrochirurgie beim Homo sapiens<br />

T. Schloss<br />

09:15 CBCT in der Endodontie M. Eberspächer-Schweda<br />

09:45 Pause & Besuch der DGT-Industrieausstellung<br />

10:15 Parodontalchirurgie zur Kronenverlängerung A. Reiter<br />

10:45 Prothetische Versorgung der Eck- und Reißzähne A. Reiter<br />

11:15 Chirurgische Wurzelkanalbehandlung A. Reiter<br />

11:45 Surgical endodontics: case based discussion J. Gawor<br />

12:15 Pause & Besuch der DGT-Industrieausstellung<br />

13:15 Überkronung vitalamputierter Zähne, technisches Vorgehen, Vorteile und<br />

Risiken dargestellt an einem Fallbeispiel bei einem Polizeihund W. Korthäuer<br />

13:45 Fallbericht: Versorgung einer komplizierten Kronenfraktur des 108 eines<br />

Hundes mittels Endodontie und Vollmetallkrone A. Draschka<br />

14:15 Jerzy Gawor: Diagnostic challenges in maxillofacial tumors: 2D vs 3D<br />

imaging J. Gawor<br />

14:45 Pause & Besuch der DGT-Industrieausstellung<br />

15:15 Anwendungsmöglichkeiten Piezotom J. Klasen<br />

15:45 Piezosurgery applications in maxillofacial tumors J. Gawor<br />

16:15 Palatal approach to nasal tumors in dogs and cats J. Gawor<br />

16:45 Ende der Vorträge<br />

17:15 Jahreshauptversammlung der DGT, Fachgruppe der DVG<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

129


17. Jahrestagung der DVG-Fachgruppe<br />

DGT<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Tierzahnheilkunde<br />

Über die DGT<br />

Die Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde wurde im Jahre 2004 als Zusammenschluss<br />

zahnmedizinisch tätiger Tierärztinnen und Tierärzte in Form einer eigenständigen<br />

Fachgruppe unter dem Dach der Deutschen <strong>Vet</strong>erinärmedizinischen Gesellschaft - DVG<br />

gegründet. Die DGT führt einmal jährlich eine Jahrestagung durch und in lockerer Folge<br />

DGT-Intensivseminare mit Theorie und Praxis zu ausgewählten Themen aus Zahnheilkunde<br />

sowie Oral- und Kieferchirurgie.<br />

Ziele der DGT:<br />

• Verbesserung der Zahn- und Mundgesundheit unserer Haustiere<br />

• Einführung wissenschaftlich etablierter Standards in der tierzahnärztlichen Versorgung<br />

• Weiterbildung von TierärztInnen und Tiermedizinischen Fachangestellten<br />

• Öffentlichkeitsarbeit zur Aufklärung von TierbesitzerInnen über Zahn-, Oral- und<br />

Kiefererkrankungen und die Bedeutung für die Gesundheit<br />

• Ansprechpartner für tierärztliche Kolleginnen und Kollegen zu Fragen der Zahn-, Oralund<br />

Kiefererkrankungen<br />

• Orientierung für TierbesitzerInnen bei der Suche nach TierzahnspezialistInnen<br />

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage www.tierzahnaerzte.de<br />

Werden Sie Mitglied der DGT – Ein Anmeldeformular finden Sie auf der übernächsten Seite.<br />

130 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DAS LEBEN VON TIEREN<br />

ZU VERBESSERN, MACHT<br />

AUCH UNSER LEBEN BESSER.<br />

© <strong>2021</strong> Elanco oder verbundene Unternehmen. Elanco und das Elanco Logo sind<br />

Handelsmarken von Elanco oder den verbundenen Unternehmen. EM-AT-21-0015<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

www.elanco.de<br />

131


17. Jahrestagung der DVG-Fachgruppe<br />

DGT<br />

Deutsche Gesellschaft<br />

für Tierzahnheilkunde<br />

Antrag auf Mitgliedschaft in der DGT<br />

Hiermit beantrage ich die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde, DGT:<br />

Titel l Name l Vorname<br />

Straße l Hausnr.<br />

PLZ l Ort<br />

Telefon<br />

E-Mail<br />

Die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT) ist verbunden mit<br />

der Mitgliedschaft in der Deutschen <strong>Vet</strong>erinärmedizinischen Gesellschaft (DVG). Der reguläre<br />

jährliche Mitgliedsbeitrag in der DVG beträgt 120 Euro steuerfrei, da e.V..<br />

Ich bin bereits Mitglied der DVG<br />

Ich bin noch kein Mitglied der DVG und bitte um entsprechende Beitrittsunterlagen<br />

Der zusätzliche jährliche Mitgliedsbeitrag in der DGT beträgt 50 Euro zzgl. gesetzl. MwSt.<br />

Ich möchte den Betrag per Rechnung bezahlen<br />

Ich möchte, dass der Betrag per SEPA-Lastschrift abgebucht wird ein entspr. Formular wird mir zugeschickt<br />

Ort l Datum<br />

Unterschrift<br />

Bitte senden Sie diesen Antrag an die DVG<br />

DVG Service GmbH l An der Alten Post 2 l 35390 Gießen l E-Mail: info@dvg.de<br />

Mit der Speicherung und Verarbeitung meiner oben genannten Daten bin ich einverstanden.<br />

Weitere Informationen zur Datenschutzverordnung sind auf Seite 226 zu finden.<br />

132 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Bienen<br />

Freitag, 19.11.21 l 09:00 - 18:15<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Bienen<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

PD Dr. Heike Aupperle-Lellbach aupperle@laboklin.de<br />

Laboklin GmbH & Co. KG | Bad Kissingen<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Dr. Pia Aumeier, Bochum | PD Dr. Heike Aupperle-Lellbach, Bad Kissingen |<br />

Dr. Otto Boecking, Celle | Julia Dittes, Leipzig | Dr. Ilka Emmerich, Leipzig |<br />

Prof. Dr. Elke Genersch, Berlin | Dr. Nicole Höcherl, Veitshöchheim | Sarah Meyer, Erfurt |<br />

Dr. Christoph Otten, Mayen | Dr. Andreas Schierling, Poing |<br />

Dr. Karsten Stief, Heidenheim | Boris Striffler, Köln | Ute Wetzel, Chemnitz |<br />

Björn Wilcken, Berlin<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Die Veranstaltung ist nur für TierärztInnen zugänglich |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Mitgliederversammlung FG Bienen<br />

Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Bienen: Freitag, 18:30<br />

134 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

Freitag l 09:00 - 18:15<br />

Tagung der FG Bienen<br />

Moderation H. Aupperle-Lellbach<br />

Vortragszeit jeweils inkl. Diskussionszeit<br />

09:00 Begrüßung<br />

09:10 Widersprüchliche Ergebnisse zu DWV in der internationalen Literatur:<br />

Wie lassen sie sich aufklären? E. Genersch<br />

09:45 Das Chronische Bienenparalysevirus in Bayern und seine Folgen<br />

für die betroffenen Völker J. Dittes<br />

10:10 Gefährdungspotential von Nosema ceranae:<br />

Statistische Signifikanz und biologische Relevanz E. Genersch<br />

10:45 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

11:15 Auswirkungen der Oxalsäurebehandlung auf die Varroamilbe –<br />

Histologische Untersuchungen S. Meyer<br />

11:30 Die Varroa-App - eine digitale Hilfe im Kampf gegen die Varroamilbe N. Höcherl<br />

11:50 Trachtnet in Deutschland:<br />

Aufbau, Interpretation und Nutzen der Ergebnisse C. Otten<br />

12:15 Rückstände aus Pflanzenschutz- und Tierarzneimitteln in Bienenprodukten<br />

A. Schierling<br />

12:50 Differenzialdiagnosen beim „Bienensterben” B. Striffler<br />

13:20 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

135


Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Bienen<br />

Freitag – Fortsetzung l 09:00 - 18:15<br />

Tagung der FG Bienen<br />

14:20 Epidemiologie der AFB in Teilen Deutschlands C. Otten<br />

14:45 Update zur Labordiagnose von P. larvae E. Genersch<br />

15:10 AFB Sanierung von Hinterbehandlungsbeuten U. Wetzel<br />

15:45 Was gibt es Neues aus amtstierärztlicher Sicht? B. Wilcken<br />

16:00 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

16:30 Bienen weltweit P. Aumeier<br />

17:05 Sinnvolle Maßnahmen zum Wildbienenschutz O. Boecking<br />

17:40 A. tumida, ist ein Leben auch ohne A. mellifera möglich? K. Stief<br />

18:00 Fallbericht: Parasitellus fucorum I. Emmerich<br />

18:15 Ende der Veranstaltung<br />

18:30 Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Bienen<br />

136 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


WZG<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

WZG<br />

Wild-, Zoo- &<br />

Gehegetiere<br />

Samstag, 20.11.21 l 09:00 - 12:00<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


WZG<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

WZG<br />

Wild-, Zoo- &<br />

Gehegetiere<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Prof. Prof. h.c. Dr. Ursula Siebert ursula.siebert@tiho-hannover.de<br />

Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (ITAW) | Büsum<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Dr. Daniela Denk, München | Eva Marie Famira-Parcsetich, Gießen |<br />

Dr. Doris Höltig, Hannover | Sina Nippert, Greifswald – Insel Riems |<br />

Simon Rohner, Hannover | Dr. Susanne Thiel-Jaster, Schwandorf |<br />

Jens Thielebein, Halle / Saale | Matthias G. Wagener, Hannover<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

138 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Samstag<br />

20.11.21<br />

WZG<br />

Grußwort<br />

Prof. Prof. h.c. Ursula Siebert<br />

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,<br />

liebe Studierende der <strong>Vet</strong>erinärmedizin,<br />

wir freuen uns sehr, alle zu unserer Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Wild-, Zoo- & Gehegetiere am Samstag, den 20.11.21 von 9:00<br />

bis 12:00 zu begrüßen. Die Veranstaltung wird in Berlin, aber auch<br />

digital stattfinden. Es ist uns gelungen ein attraktives Programm<br />

zusammenzustellen.<br />

Nachdem es uns seit dem Workshop in Büsum leider wegen Corona<br />

nicht möglich war, eine weitere Fortbildung in Präsenz mit<br />

© Pilar<br />

praktischen Aktivitäten organisieren zu können, sind wir sehr hoffnungsvoll, dass wir uns in<br />

Berlin wieder persönlich treffen können.<br />

Wir haben alle in unserem Fachbereich während der Pandemie unter besonderen Umständen<br />

gearbeitet und sicherlich mit vielen Schwierigkeiten gekämpft. Daher ist der Austausch<br />

unter Kollegen um so wichtiger. Ich bin mir sicher, dass sich alle auf den DVG-Kongress freuen,<br />

zumal sich dort auch viele Gespräche mit Kollegen anderer Disziplinen ergeben werden.<br />

Wir wünschen allen einen interessanten und lehrreichen Kongress.<br />

Prof. Prof. h.c. Ursula Siebert<br />

Leiterin der FG Wild-, Zoo- und Gehegetiere<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

139


WZG<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

WZG<br />

Wild-, Zoo- &<br />

Gehegetiere<br />

Samstag l 09:00 - 12:00<br />

Tagung der FG Wild-, Zoo und Gehegetiere<br />

09:00 Begrüßung<br />

09:15 Toxoplasmose in Zootierarten –<br />

eine retrospektive Auswertung von 126 Fällen D. Denk<br />

09:30 Rustrela-Virus (RusV) –<br />

ein neu entdeckter Erreger bei Zootieren mit Enzephalitis S. Nippert<br />

09:45 Tatort Wattenmeer – Haben Kegelrobben (Halichoerus grypus) einen negativen<br />

Einfluss auf marine Säugetiere in der deutschen Nordsee? S. Rohner<br />

10:00 Pinguin-Diphtherie – mehr Fragen als Antworten? D. Denk<br />

10:15 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

10:45 Haltung von Laufvögeln in zoologischen Einrichtungen S. Thiel-Jaster<br />

11:00 Untersuchung von Wildkatzen-Totfunden aus Rheinland-Pfalz<br />

E. M. Famira-Parcsetich<br />

11:15 Mandibuläre Osteomyelitis bei einem Zweifingerfaultier<br />

(Choloepus didactylus) – Diagnostik und Therapieansatz J. Thielebein<br />

11:30 Backenzahnextraktion über die Maulhöhle bei Lamas und Alpakas mit<br />

Periodontitiden und Zahnwurzelabszessen (9 Fälle) D. Höltig<br />

11:45 Die Neutrophilen-Lymphozyten-Ratio (NLR) –<br />

ein potentieller Stressmarker bei Alpakas? M. G. Wagener<br />

12:00 Ende der Vorträge<br />

140 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Samstag, 20.11.21 l 08:30 - 17:20<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Prof. Dr. Nadine Paßlack nadine.passlack@vetmed.uni-giessen.de<br />

Klinik für Kleintiere (Innere Medizin) | Justus-Liebig-Universität Gießen<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Lalita Bechtold, Berlin | Dr. Franziska Bockisch, Leipzig | Dr. Linda Böswald, München |<br />

Prof. Dr. Manfred Coenen, Leipzig | Prof. Dr. Dr. Sven Dänicke, Braunschweig |<br />

Dr. Britta Dobenecker, München | Yada Duangnumsawang, Berlin |<br />

Laura Fuhrmann, Berlin | Dr. Farshad Goodarzi Boroojeni, Berlin |<br />

Katharina Langner, Leipzig | Florian Lohkamp, Hannover | Anja Lührmann, Berlin|<br />

Dr. Beatriz Martinez-Vallespin, Berlin | PD Dr. Anne Mößeler, Burgdorf |<br />

Prof. Dr. Nadine Paßlack, Gießen | Eva-Maria Saliu, PhD, Berlin |<br />

Dana C. Schubert, Hannover | Dr. Janine Starzonek, Leipzig | Elena Theiner, Leipzig |<br />

Dr. Cristina Ullrich, Hannover | PD Dr. Stefan Unterer, München |<br />

Prof. Dr. Ingrid Vervuert, Leipzig | Lisa Wahl, Leipzig | Dr. Volker Wilke, Hannover |<br />

Prof. Dr. Jürgen Zentek, Berlin<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Unterstützung Stand Oktober <strong>2021</strong><br />

Mitgliederversammlung FG Tierernährung<br />

Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Tierernährung: Samstag, 17:25<br />

142 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Samstag<br />

20.11.21<br />

Grußwort<br />

Prof. Dr. Nadine Paßlack / Prof. Dr. Jürgen Zentek<br />

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des<br />

DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>es <strong>2021</strong>, liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

herzlich willkommen zum DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> <strong>2021</strong> und zu der Tagung<br />

unserer Fachgruppe Tierernährung. Diese hat sich ja mittlerweile<br />

als fester Bestandteil des Kongressprogramms etabliert, darüber<br />

freuen wir uns sehr.<br />

Egal, ob Sie sich mit der Kleintiermedizin oder aber mit Pferden<br />

oder mit landwirtschaftlichen Nutztieren befassen, Fragen zur Tierernährung<br />

gehören zur täglichen Praxis. Besitzerinnen und Besitzer<br />

erwarten fundierte Antworten, die nicht immer einfach zu geben<br />

sind. Daher möchten wir im Rahmen unserer Fachgruppentagung<br />

praxisorientierte Informationen gemischt mit neuesten wissenschaftlichen<br />

Erkenntnissen präsentieren und die Tierernährung<br />

damit in ihrer ganzen, spannenden Breite abbilden.<br />

Der Bezug unserer Fachgruppentagung zur klinischen Forschung<br />

wird in diesem Jahr auch besonders durch den Übersichtsvortrag<br />

von Herrn PD Dr. Stefan Unterer deutlich, in dem es um die Sensibilisierung<br />

des Immunsystems bei akuten Darmproblemen und die<br />

Konsequenzen für die Ernährung geht. Ein wissenschaftlich spannendes<br />

und praxisrelevantes Thema!<br />

Daneben freuen wir uns sehr auf Beiträge junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler,<br />

die aus ihren Studien berichten und somit Forschung am Puls der Zeit anbieten. Unsere<br />

Fachgruppentagung bietet ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen und mit den Referentinnen<br />

und Referenten zu diskutieren. Wir hoffen, dass dieses auch endlich wieder in Präsenz<br />

möglich ist – Drücken wir also die Daumen für ein Wiedersehen in Berlin!<br />

Herzliche Grüße<br />

© privat<br />

© Bernd Wannemacher<br />

Prof. Dr. Nadine Paßlack<br />

Leiterin der FG Tierernährung<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

Prof. Dr. Jürgen Zentek<br />

Stellvertretender Leiter der FG Tierernährung<br />

143


Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Samstag l 08:30 - 17:20<br />

Tagung der DVG-FG Tierernährung<br />

08:30 Begrüßung N. Paßlack<br />

Moderation S. Dänicke<br />

08:40 Effekte nach oraler Aufnahme anorganischer Phosphate –<br />

das Schwein als mögliches Großtiermodell für die Humanmedizin<br />

B. Dobenecker<br />

08:55 Auswirkungen fermentierbarer Kohlenhydrate auf die kardiovaskuläre<br />

Gesundheit beim Schwein als Modell für den adipösen Menschen L. Wahl<br />

09:10 Auswirkungen von Pflanzenkohle als Mischfutterkomponente für Endmasteber<br />

im Hinblick auf Skatolkonzentrationen in Kot und Plasma D. C. Schubert<br />

09:25 Vorstellung der Poster Nr. 1 - 3<br />

09:30 Diskussion mit den AutorInnen an den Postern Nr. 1 - 3<br />

09:50 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Moderation J. Zentek<br />

10:30 Keynote: Sensibilisierung des Immunsystems bei akuter Darmschädigung –<br />

Macht eine anallergene Diät/Eliminationsdiät auch beim akuten Durchfall<br />

Sinn? S. Unterer<br />

11:00 Mykotoxine in Futtermitteln – auch ein Problem für Hunde und Katzen?<br />

S. Dänicke<br />

11:15 Beurteilung veganer Alleinfuttermittel für Hunde und Katzen J. Starzonek<br />

11:30 Effekte variierender Gehalte an Speiseresten in einem Alleinfutter auf die<br />

fäkale Mikrobiota von gesunden, adulten Katzen N. Paßlack<br />

144 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Samstag<br />

20.11.21<br />

Samstag – Fortsetzung l 08:30 - 17:20<br />

Tagung der DVG-FG Tierernährung<br />

11:45 Fallbericht: Paralyse eines 10 Monate alten Katers durch<br />

Schädigung des Myelons aufgrund einer Demineralisierung<br />

der Halswirbel durch unausgewogene Fütterung – und vollständige<br />

klinische Erholung nach Wechsel auf eine bilanzierte Diät A. Mößeler<br />

12:00 Vorstellung der Poster Nr. 4 - 5<br />

12:05 Diskussion mit den AutorInnen an den Postern Nr. 4 - 5<br />

12:20 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Moderation M. Coenen<br />

13:30 Es schmeckt nicht! Warum Pferde das vorgelegte Heu verweigern? I. Vervuert<br />

13:50 Veränderungen der fäkalen Mikrobiota im Verlauf einer zweijährigen<br />

energiereichen Fütterung bei Pferden und Ponys K. Langner<br />

14:05 Die Fütterung von Pferden mit chronischen Myopathien und deren Einfluss<br />

auf Symptomatik, Tierwohl und Leistung E.-M. Saliu<br />

14:20 Effekte einer oralen Zink-Supplementierung mit unterschiedlichen<br />

Verbindungen auf die Zink-Blutkonzentration von Pferden E. Theiner<br />

14:35 Einfluss variierender Gehalte an Zinkchloridhydroxid und Zinkmethionin im<br />

Futter auf die fäkale Mikrobiota von gesunden Pferden und Ponys N. Paßlack<br />

14:50 Vorstellung der Poster Nr. 6 - 7<br />

14:55 Diskussion mit den AutorInnen an den Postern Nr. 6 - 7<br />

15:10 Pause & Besuch von VET-Messe und Posterausstellung<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

145


Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Samstag –Fortsetzung l 08:30 - 17:20<br />

Tagung der DVG-FG Tierernährung<br />

Moderation N. Paßlack<br />

15:45 Benagbares Material, Heu und Mastfutter im Angebot –<br />

Was wählen Absetzkaninchen? F. Lohkamp<br />

16:00 Untersuchungen zum Phosphorgehalt im Speichel von Wildwiederkäuern und<br />

Kameliden L. Böswald<br />

16:15 Spontaneous and enzymatic fermentation of rapeseed cake for broiler nutrition<br />

F. Goodarzi Boroojeni<br />

16:30 Vorstellung der Poster Nr. 8 - 9<br />

16:35 Diskussion mit den AutorInnen an den Postern Nr. 8 - 9<br />

17:10 Preisverleihung (bester Vortrag & bestes Poster)<br />

17:20 Ende der Fachgruppentagung<br />

17:25 Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Tierernährung<br />

146 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Fachgruppe<br />

Tierernährung<br />

Samstag<br />

20.11.21<br />

Samstag – Fortsetzung l 08:30 - 17:20<br />

Tagung der DVG-FG Tierernährung – Poster<br />

09:25 Poster Nr. 1: Nährstoffzusammensetzung und Immunglobuline im Kolostrum<br />

von Jung- und Altsauen L. Bechtold<br />

Poster Nr. 2: Clostridium difficile and Clostridium perfringens in sow farms in<br />

Germany A. Lührmann<br />

Poster Nr. 3: Effect of the use of different by-products from food industry in<br />

diets for weaned piglets B. Martinez-Vallespin<br />

12:00 Poster Nr. 4: Einfluss von Cellulosefasern und Lignocellulose als Zusatz zu<br />

einem Alleinfuttermittel für Hunde auf Akzeptanz, Kotqualität und scheinbare<br />

Verdaulichkeit von Nährstoffen C. Ullrich<br />

Poster Nr. 5: Auswirkungen von Spargelschalenpulver als Mischfutterkomponente<br />

auf die Akzeptanz und Kotbeschaffenheit bei Hunden V. Wilke<br />

14:50 Poster Nr. 6: Die Mineralstoffversorgung von Pferden in Berlin-Brandenburg<br />

basierend auf einer Heu-Mineralfutter-Ration E.-M. Saliu<br />

Poster Nr. 7: Vergleichende Erhebung zur Charakteristik verschiedener<br />

Einstreumaterialien in der Pferdehaltung F. Bockisch<br />

16:45 Poster Nr. 8: The effects of age, gender, breed and feed additives on ileal<br />

histomorphology and gene expression of broilers Y. Duangnumsawang<br />

Poster Nr. 9: Ex-vivo Screening verschiedener Prä- und Probiotika auf die<br />

Wachstumshemmung geflügelpathogener Bakterien L. Fuhrmann<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

147


alle Infos zum<br />

Blauen Hund<br />

am Stand der DVG<br />

www.der-blaue-hund.de<br />

148 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Verhaltensmedizin<br />

& Bissprävention<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Verhaltensmedizin<br />

und Bissprävention<br />

Freitag, 19.11.21 l 11:00 - 18:15<br />

in Kooperation<br />

mit der GTVMT<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


Verhaltensmedizin<br />

& Bissprävention<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Verhaltensmedizin<br />

und Bissprävention<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Dr. Hildegard Jung info@hildegard-jung.de<br />

Tierärztliche Praxis für Verhaltenstherapie und Bissprävention | München<br />

Referentinnen & Vorsitzende<br />

Dr. Stefanie Riemer, Bern (CH) | Dr. Jana Westphal, Pforzheim |<br />

Dr. Angela Schwarzer, München<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Hinweis: Seminar zum Thema Tiergestützte Therapie<br />

Tiergestützte Therapie | Tiergestützte Intervention | One Health<br />

Samstag | 10:00 - 14:00 | weitere Informationen auf Seite 54-55<br />

Mitgliederversammlung FG Verhaltensmedizin & Bissprävention<br />

Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Tierernährung: Freitag, 18:15<br />

150 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Verhaltensmedizin<br />

& Bissprävention<br />

Freitag<br />

19.11.21<br />

Grußwort<br />

FG Verhaltensmedizin & Vorstand GTVMT<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

v.l.o.n.r.u.: Constanze Pape, Angela Schwarzer, Dorothea<br />

Döring, Stefanie Ott, Hildegard Jung, Barbara Schöning<br />

Persönlichkeit wird beim Menschen<br />

durch die sogenannten „Big Five“ definiert,<br />

also die Ausprägung von Offenheit,<br />

Gewissenhaftigkeit, Extraversion,<br />

Verträglichkeit und Neurotizismus. Und<br />

wie sieht es beim Tier aus? Auch hier<br />

finden wir, z.B. beim Hund, Charaktermerkmale<br />

wie Geselligkeit, Trainierbarkeit,<br />

Aktivität, Unabhängigkeit, Neugier,<br />

Frustrationstoleranz und Problemorientierung.<br />

Die Eigenschaften, die über die Zeit und in verschiedenen Kontexten relativ stabil<br />

bleiben, machen die Persönlichkeit eines Tieres aus.<br />

Doch wie entstehen diese individuellen Unterschiede? Können wir sie als Züchter oder Besitzer<br />

sogar beeinflussen? Die aktuelle Forschung kann uns diese Fragen beantworten, wie<br />

der Vortrag „Persönlichkeitsentwicklung bei Hunden - Die Rolle von Genetik, Epigenetik und<br />

Erfahrungen“ zeigen wird.<br />

Ist die Persönlichkeit eines Hundes stabil oder verändert sie sich im Laufe des Lebens? Dies<br />

ist nur ein Aspekt, den die Altersforschung beim Hund untersucht. Hunde werden heute nahezu<br />

doppelt so alt wie vor 50 Jahren, der engste Freund des Menschen zeigt nun auch seine<br />

Altersleiden wie z. B. Demenz. Wo steht die Tiermedizin, können wir einem dementen Hund<br />

helfen? Welche Rolle spielen Medikamente, Ernährung, Management und Training?<br />

Während behutsames Training einen guten Effekt zeigt, bewirkt ein zu frühes, überforderndes<br />

Training das Gegenteil, am Beispiel Pferd sehen wir, dass nicht nur die Persönlichkeit, sondern<br />

auch die Physis Schaden nehmen kann.<br />

Ausblick 2022: Die GTVMT wird 30 Jahre und die Fachgruppe Verhaltensmedizin und Bissprävention<br />

12 Jahre alt, daher werden wir zwei Tage Verhaltensprogramm bieten mit dem<br />

Schwerpunkt „Schmerz und Verhalten“.<br />

DVG-Fachgruppe Verhaltensmedizin und Bissprävention sowie der Vorstand der GTVMT<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

151


Verhaltensmedizin<br />

& Bissprävention<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Verhaltensmedizin<br />

und Bissprävention<br />

Freitag l 08:30 - 10:00<br />

Kongresseröffnung | Festvortrag | Preisverleihungen<br />

08:30 Kongresseröffnung M. Kramer / F. Röcken<br />

08:45 Festvortrag „Versöhnung von Landwirtschaft und Naturschutz unter<br />

besonderer Berücksichtigung von alten Nutztierrassen“ K. Frölich<br />

09:25 Die Zukunft der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung<br />

gestalten – eine Aufgabe besonders auch der Tiermedizin M. Fischer<br />

09:45 Preisverleihungen<br />

Freitag l 11:00 - 18:00<br />

Tagung der DVG-FG Verhaltensmedizin und Bissprävention<br />

11:00 Persönlichkeitsentwicklung bei Hunden –<br />

Die Rolle von Genetik, Epigenetik und Erfahrungen, Teil 1 S. Riemer<br />

12:30 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

14:00 Persönlichkeitsentwicklung bei Hunden –<br />

Die Rolle von Genetik, Epigenetik und Erfahrungen, Teil 2 S. Riemer<br />

15:00 Demenz beim Hund –<br />

Wenn alltägliche Situationen zur Herausforderung werden, Teil 1 J. Westphal<br />

15:30 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

16:30 Demenz beim Hund –<br />

Wenn alltägliche Situationen zur Herausforderung werden, Teil 2 J. Westphal<br />

17:30 Neue Leitlinien Pferdesport: Was ändert sich für die Jungpferde? A. Schwarzer<br />

18:15 Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Verhaltensmedizin & Bissprävention<br />

18:45 Mitgliederversammlung der GTVMT<br />

152 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Naturheilverfahren<br />

und<br />

Regulationsmedizin<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Naturheilverfahren<br />

und Regulationsmedizin<br />

Freitag, 19.11.21 l 10:00 - 18:20<br />

Qualzucht-relevante Krankheitsdispositionen<br />

und Erbkrankheiten –<br />

Diagnostik, Therapie und Prävention<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


Naturheilverfahren<br />

und<br />

Regulationsmedizin<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Naturheilverfahren<br />

und Regulationsmedizin<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Brigitta Smit-Fornahl happy-animals@gmx.de<br />

Tierarztpraxis Brigitta Smit-Fornahl | Schalksmühle<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Katja Görts, Wiesentheid | Sandra Heinzelmann, Röttenbach | Dr. Uwe Petermann, Melle |<br />

Dr. Nicole Röhrmann, Leipzig | Dr. Peter Rosin, Berlin | Dr. Rüdiger Rudat, Bad Waldsee |<br />

Brigitta Smit-Fornahl, Schalksmühle | Dr. Ines Stanossek, Freiburg |<br />

Dr. Yvonne Thoonsen, Engelskirchen | Franziska Wagner, Leipzig |<br />

Dr. Melanie Wergin, Baden-Baden<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Mitgliederversammlung FG Naturheilverfahren und Regulationsmedizin<br />

Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Naturheilverfahren und<br />

Regulationsmedizin: Freitag, 18:25<br />

154 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Naturheilverfahren<br />

und<br />

Regulationsmedizin<br />

Freitag<br />

19.11.21<br />

Grußwort<br />

Brigitta Smit-Fornahl<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

„Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden, sonst bekommen<br />

wir eine, die wir nicht wollen.“ Joseph H. Beuys<br />

Joseph H. Beuys war ein deutscher Künstler, der 1986 verstorben ist<br />

und der sich zum Ziel gesetzt hat, mit seiner Kunst die Gesellschaft<br />

und die Natur zu heilen, sowie Gegensätze zu überwinden.<br />

Als er im Mai dieses Jahres zu seinem Geburtstag in aller Munde<br />

war, fiel mir dieses Zitat auf und schien mir sehr passend für unsere<br />

aktuelle Situation.<br />

Wie in vielen Bereichen unserer Gesellschaft, ist JETZT der Zeitpunkt gekommen,<br />

um die Weichen neu zu stellen für die Zukunft, in der wir Tierärzte leben wollen.<br />

Aber wissen wir denn, was wir wollen? Was brauchen wir als naturheilkundlich arbeitende Tierärzte?<br />

Und wie wollen wir uns in der kommenden Zeit in der Gesellschaft positionieren? Was<br />

können wir hier im Besonderen zu einer Überwindung der Gegensätze in der Tierärzteschaft<br />

beitragen?<br />

Das letzte Jahr hat den Fokus sehr stark auf diese bestehende Spaltung gerichtet. Dies gilt es<br />

zu überwinden und zu heilen. Um diesen Weg zu gehen, muss die Vision klar vor Augen sein:<br />

Eine vereinte Tierärzteschaft, die sich ihrer Bedeutung für Mensch, Tier und Umwelt bewusst ist.<br />

Eine Tierärzteschaft, die mit einer Stimme für ihre Werte in der Gesellschaft eintritt.<br />

Eine Tiermedizin, die alle Fachrichtungen gleichermaßen besetzt zum Wohle ihrer Patienten.<br />

Eine Tiermedizin, die offen ist für alle Möglichkeiten, die die Natur ihr zur Verfügung stellt.<br />

© privat<br />

Und die Entdeckung, Erforschung und Etablierung dieser Möglichkeiten ist unsere Aufgabe in<br />

der Fachgruppe Naturheilverfahren und Regulationsmedizin.<br />

Mit Ehrfurcht und Respekt vor der allwissenden Natur gehen wir Schritt für Schritt, und setzen die<br />

Erkenntnisse für eine menschen- und tierfreundliche Medizin ein. Diese Erkenntnisse können<br />

alle Kollegen inspirieren und anleiten, die Naturheilverfahren in ihren Praxisalltag zu integrieren.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

155


Naturheilverfahren<br />

und<br />

Regulationsmedizin<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Naturheilverfahren<br />

und Regulationsmedizin<br />

Grußwort<br />

Brigitta Smit-Fornahl<br />

Gerade unser diesjähriges DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>-Thema Qualzucht zeigt deutlich, was alles schiefläuft.<br />

Zeigt deutlich, wie sehr die Stimme und das Fachwissen von uns gebraucht werden, um<br />

Leid zu lindern und zukünftiges Leid zu verhindern.<br />

Die Naturheilverfahren bieten hier große Vorteile in der nebenwirkungsarmen und rückstandsfreien<br />

Begleitung und Behandlung der betroffenen Lebewesen; in vielen Fällen sogar bis zur<br />

vollumfänglichen Heilung.<br />

Ich freue mich sehr, wenn auch Sie eine solche Vision für die Zukunft der Tiermedizin haben.<br />

Danke, dass die Arbeit unserer Fachgruppe und unser diesjähriges Seminarangebot Ihr Interesse<br />

geweckt hat.<br />

Ich wünsche uns allen eine inspirierende, begeisternde und harmonische Tagung.<br />

Herzlichst<br />

Brigitta Smit-Fornahl<br />

Leiterin der DVG-Fachgruppe Naturheilverfahren und Regulationsmedizin<br />

156 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Naturheilverfahren<br />

und<br />

Regulationsmedizin<br />

Freitag<br />

19.11.21<br />

Freitag l 08:30 - 10:00<br />

Kongresseröffnung | Festvortrag | Preisverleihungen<br />

08:30 Kongresseröffnung M. Kramer / F. Röcken<br />

08:45 Festvortrag „Versöhnung von Landwirtschaft und Naturschutz unter<br />

besonderer Berücksichtigung von alten Nutztierrassen“ K. Frölich<br />

09:25 Die Zukunft der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung<br />

gestalten – eine Aufgabe besonders auch der Tiermedizin M. Fischer<br />

09:45 Preisverleihungen<br />

Freitag l 10:00 - 18:20<br />

Tagung der FG Naturheilverfahren und Regulationsmedizin –<br />

Qualzucht-relevante Krankheitsdispositionen und<br />

Erbkrankheiten: Diagnostik, Therapie und Prävention<br />

Moderation B. Smit-Fornahl<br />

10:00 Eröffnung und Einführung B. Smit-Fornahl<br />

10:05 Fallserie über die Wirkung einer Blutegelbehandlung auf die Wundheilung der<br />

Extraktionswunden der Incisivi von Pferden mit EOTRH S. Heinzelmann / K. Görts<br />

10:15 Fallserie Phytotherapeutische Behandlung von Pferden mit Equine Gastric<br />

Glandular Disease K. Görts / S. Heinzelmann<br />

10:35 Naturheilkundliche und komplementärmedizinische Verfahren in der<br />

Kleintiermedizin – Anwendungssituation von Seiten der TierärztInnen I. Stanossek<br />

10:55 Das Kreuzdarmbeingelenk von Hunden und Katzen –<br />

neue anatomische Aspekte zu Innervation und Aufbau N. Röhrmann / F. Wagner<br />

11:20 Pause und Besuch der VET-Messe<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

157


Naturheilverfahren<br />

und<br />

Regulationsmedizin<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Naturheilverfahren<br />

und Regulationsmedizin<br />

Freitag – Fortsetzung l 10:00 - 18:20<br />

Tagung der FG Naturheilverfahren und Regulationsmedizin –<br />

Qualzucht-relevante Krankheitsdispositionen und<br />

Erbkrankheiten: Diagnostik, Therapie und Prävention<br />

11:50 Manche Menschen mögen Möpse –<br />

die Position des Tierarztes im Mensch-Tier-System B. Smit-Fornahl<br />

12:10 Nur weil sie es alle haben, ist es nicht gesund: Bulldoggen und ihre bekannten<br />

und weniger bekannten, erblichen Belastungen, abgebildet in Röntgen und<br />

digitaler Volumentomographie P. Rosin<br />

13:15 Mittagspause und Besuch der VET-Messe<br />

14:15 Behandlung von chronisch-degenerativen Gelenkserkrankungen von Hunden<br />

mit Laserakupunktur U. Petermann<br />

15:20 Die lokale Lasertherapie und Laserakupunktur bei<br />

deformationsbedingten Erkrankungen der Nasennebenhöhlen<br />

und des Kiefers U. Petermann<br />

15:40 Pause und Besuch der VET-Messe<br />

16:00 Faltenreich, nackt und nasenlos: therapeutische<br />

Herausforderungen, die eigentlich keiner braucht R. Rudat<br />

16:50 Biological Response Modifiers – Wirkung, Anwendung und Rezepturen<br />

Y. Thoonsen<br />

17:40 Wenn Stress krank macht: Einsatz von Nx4 zur Senkung von Plasmacortisol<br />

und Plasmagastrin bei Schlittenhunden im Rahmen einer trainingsinduzierten<br />

Stressreaktion M. Wergin<br />

18:20 Ende der Vorträge<br />

18:25 Mitgliederversammlung der DVG-FG Naturheilverfahren & Regulationsmedizin<br />

158 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Umwelt- & Tierhygiene<br />

auch in der<br />

Masterkarte<br />

enthalten<br />

5. Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Umwelt- und Tierhygiene<br />

Donnerstag, 18.11.21 l 10:30 - 14:55<br />

Hygiene und Biosicherheit –<br />

Schlüsselelemente zur<br />

Infektions- und Pandemiebekämpfung<br />

Desinfektion<br />

in Zusammenarbeit mit dem DVG-Ausschuss<br />

Desinfektion in der <strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


Umwelt- & Tierhygiene<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Umwelt- und Tierhygiene<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Prof. Dr. Nicole Kemper Nicole.Kemper@tiho-hannover.de<br />

Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie (ITTN) | TiHo Hannover<br />

Prof. Dr. Uwe Rösler Uwe.Roesler@fu-berlin.de<br />

Institut für Tier- und Umwelthygiene, ITU (WE 10) | FU Berlin<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Jorinde Baer, Berlin | Sabrina Burkert, Soest | Dr. Anika Friese, Berlin |<br />

Dr. Odile Hecker, Soest | Prof. Dr. Nicole Kemper, Hannover | Hanna Kronfeld, Kiel |<br />

Marie Christin Mattauch, Berlin | Janina Reissner, Berlin | Prof. Dr. Uwe Rösler, Berlin |<br />

Caroline Robé, Berlin | Julia Schwenker, Kiel | Paul Siller, Berlin |<br />

Dr. Birgit Spindler, Hannover | Dr. Franziska Tanneberger, Leipzig |<br />

Dr. Susanne Thiel-Jaster, Pentling<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Mitgliederversammlung FG Umwelt- und Tierhygiene<br />

Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe UTH: Donnerstag, 15:30<br />

160 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Umwelt- & Tierhygiene<br />

Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Grußwort<br />

Prof. Dr. Nicole Kemper / Prof. Dr. Uwe Rösler<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

wir freuen uns sehr, Sie zur mittlerweile 5. Tagung der Fachgruppe<br />

Umwelt- und Tierhygiene begrüßen zu können!<br />

Die angewandte Tier-und Umwelthygiene ist ein Kernelement der<br />

zukunftsorientierten, tiergerechten und nachhaltigen Landwirtschaft.<br />

Wie die gegenwärtige SARS-CoV-2-Pandemie eindrücklich<br />

zeigt, ist das Bewusstsein um die Bedeutung der Hygiene mittlerweile<br />

auch in den Tierkliniken und -praxen sowie in der Mitte der<br />

Gesellschaft angekommen.<br />

Unter dem Motto „Hygiene und Biosicherheit – Schlüsselelemente<br />

zur Infektions- und Pandemiebekämpfung“ werden bei der diesjährigen<br />

Fachgruppentagung, welche zusammen mit dem DVG-Ausschuss<br />

Desinfektion durchgeführt wird, die Bedeutung unbelebter<br />

und belebter Vektoren und von Umweltreservoiren für die Epidemiologie<br />

bakterieller und viraler Infektionskrankheiten behandelt<br />

sowie die Möglichkeiten zur Inaktivierung dieser Erreger.<br />

© privat<br />

Unser Anliegen ist es insbesondere, mit der Fachgruppentagung<br />

Nachwuchswissenschaftlern eine Plattform zu bieten. Aber auch<br />

den schon länger tätigen Wissenschaftlern bietet die Tagung Gelegenheit<br />

zum kollegialen Fachaustausch. Wir wünschen allen eine<br />

© privat<br />

interessante Fortbildung und hoffen, dass Ihnen die Inhalte und der fachliche kollegiale Informationsaustausch<br />

für die tierärztliche Tätigkeit im Bereich der Umwelt- und Tierhygiene mit<br />

den vielfältigen Arbeitsbereichen und Herausforderungen von Nutzen sein können.<br />

Prof. Dr. Nicole Kemper<br />

Leiterin der FG Umwelt- und Tierhygiene<br />

Prof. Dr. Uwe Rösler<br />

Vorsitzender des Ausschusses Desinfektion<br />

in der <strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

161


Umwelt- & Tierhygiene<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Umwelt- und Tierhygiene<br />

Donnerstag l 10:30 - 14:55<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe Umwelt- und Tierhygiene und des<br />

Ausschusses Desinfektion – Hygiene und Biosicherheit –<br />

Schlüsselelemente zur Infektions- und Pandemiebekämpfung<br />

Moderation U. Rösler<br />

10:30 Mögliche Transmission von Krankheitserregern zwischen nutztierhaltenden<br />

Betrieben durch Ratten – ist das relevant? S. Burkert<br />

10:50 Wandern die Wanderratten? Eine Untersuchung bei intensiven Managementmaßnahmen<br />

in einem landwirtschaftlichen Betrieb O. Hecker<br />

11:10 Campylobacter spp. in der Umgebung von Masthähnchenbetrieben:<br />

nur nicht kultivierbar? A. Friese<br />

11:30 Einsatz einer erhöhten Ebene im Masthühnerstall – ein hygienisches Risiko?<br />

B. Spindler<br />

11:50 Hygiene und Biosicherheit in der Haltung von Laufvögeln S. Thiel-Jaster<br />

12:10 Pause & Besuch der Posterausstellung<br />

Moderation N. Kemper<br />

13:15 Tenazität und Desinfektion von Viren im Waldboden – Modified Vacciniavirus<br />

Ankara (MVA) als Surrogatvirus für das Virus der Afrikanischen Schweinepest<br />

(ASPV) F. Tanneberger<br />

13:35 Einsatz von UV-C und UV-C-LED auf Konsumeiern: Vergleichende Analyse der<br />

bakteriellen Dekontamination C. Robé<br />

162 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Umwelt- & Tierhygiene<br />

Donnerstag<br />

18.11.21<br />

Donnerstag – Fortsetzung l 10:30 - 14:55<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe Umwelt- und Tierhygiene und des<br />

Ausschusses Desinfektion – Hygiene und Biosicherheit –<br />

Schlüsselelemente zur Infektions- und Pandemiebekämpfung<br />

13:55 Luftgetragene Kontamination medizinischen Equipments als möglicher<br />

Transmissionsweg bakterieller und viraler Infektionen P. Siller<br />

14:15 Vorkommen aviär pathogener Escherichia coli Isolate in der<br />

Legehennenhaltung B. Spindler<br />

14:35 Genetische Analyse der Antibiotikaresistenzen von E.coli bei<br />

Mastkälbern bis acht Monate J. Baer<br />

14:55 Pause & Besuch der Posterausstellung<br />

15:30 Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Umwelt- und Tierhygiene<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

163


Umwelt- & Tierhygiene<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Umwelt- und Tierhygiene<br />

Donnerstag – Fortsetzung l 10:30 - 14:55<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe Umwelt- und Tierhygiene und des<br />

Ausschusses Desinfektion – Hygiene und Biosicherheit –<br />

Schlüsselelemente zur Infektions- und Pandemiebekämpfung<br />

Poster<br />

Probiotika in der Infektionsprophylaxe – eine alternative Behandlungsmethode zur<br />

Bekämpfung boviner bakterieller Uterusentzündungen? H. Kronfeld<br />

Wirkung chemischer Desinfektionsverfahren bei verschiedenen Holzbaustoffen für<br />

Nutztierställe M.-C. Mattauch<br />

Filtrationseffizienz neuartiger Nanofleece-Textilien gegen Coronaviren J. Reissner<br />

Salmonellose beim Rind – ein Fallbericht J. Schwenker<br />

164 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Versuchstierkunde<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Versuchstierkunde<br />

Freitag, 19.11.21 l 11:00 - 18:20<br />

Schwerpunkt:<br />

Forschung am Tier für das Tier<br />

Die Verantwortung der TierärztInnen<br />

in der Forschung<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


Versuchstierkunde<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Versuchstierkunde<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Dr. Heinz Brandstetter heinz.brandstetter@med.uni-augsburg.de<br />

Medizinische Fakultät der Universität Augsburg | Augsburg<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Dr. Sabine Bischoff, Jena | Dr. Linda Böswald, Oberschleißheim |<br />

Dr. Heinz Brandstetter, Augsburg | Dr. Reinhard Große, Berlin |<br />

Prof. Dr. Stephanie Krämer, Gießen | Prof. Dr. Peter Kunzmann, Hannover |<br />

Moritz Pfeiffenberger, Berlin | Anna Saller, München |<br />

Dr. Angelika Scheideler, Neuherberg | Prof. Dr. Martin Schmidt, Gießen |<br />

Dr. Ulrike Teichmann, Göttingen | Prof. Dr. Christa Thöne-Reineke, Berlin |<br />

Tobias Wagenknecht, Berlin | Jasmin Wenderlein, München |<br />

Prof. Dr. Sibylle Wenzel, Wetzlar | Dr. Mechthild Wiegard, Berlin |<br />

Laura Wittek, Nuthetal | Mag. Leonie Zieglowski, Aachen |<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Hinweis: Workshop zum Thema Versuchstierkunde<br />

Belastungsbeurteilung bei Versuchstieren<br />

Donnerstag | 14:00 - 18:00 | weitere Informationen auf Seite 49<br />

166 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Versuchstierkunde<br />

Freitag<br />

19.11.21<br />

Grußwort<br />

Dr. Heinz Brandstetter<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

liebe Studierende der <strong>Vet</strong>erinärmedizin,<br />

ich freue mich, Sie im Namen der Fachgruppe Versuchstierkunde<br />

zu unserer diesjährigen Tagung im Rahmen des DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>es<br />

einladen zu dürfen.<br />

Der Titel unserer Tagung lautet: „Die Verantwortung der TierärztInnen<br />

in der Forschung“. Zu dieser Verantwortung gehören Fragen<br />

wie: Was ist ein vernünftiger Grund für das Töten von Tieren? Dieses<br />

Thema wird mit zwei Vorträgen vergleichend für Versuchstiere,<br />

Haustiere und Nutztiere aus ethischer und juristischer Sicht behandelt.<br />

Die Tagung zeigt auf, wie wichtig TierärztInnen für den Tierschutz auch in der Forschung<br />

© privat<br />

sind, welche Aufgaben wir dort übernehmen und dass es sich hierbei um ein multidisziplinäres<br />

Arbeitsfeld handelt in dem TierärztInnen mit WissenschaftlerInnen anderer Disziplinen<br />

zusammenarbeiten. Das umfasst unter anderem die Forschung am Tier für das Tier, die<br />

Forschung in Tierkliniken, den Einsatz von Tierarten mit besonderen Eigenschaften (wie z.B.<br />

Alpakas) sowie angewandten Tierschutz durch die Umsetzung des sog. 3R-Prinzips in der<br />

Aus-, Fort- und Weiterbildung all der Personen, die Tiere betreuen und sie in der Forschung<br />

verwenden.<br />

Wir hoffen, dieses breite Spektrum an Themen macht Sie neugierig auf einen „Blick über den<br />

Tellerrand“ und freuen uns auf Ihre Teilnahme!<br />

Im Namen der Mitglieder der Fachgruppe Versuchstierkunde<br />

Dr. Heinz Brandstetter<br />

Leiter der Fachgruppe Versuchstierkunde der DVG<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

167


Versuchstierkunde<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Versuchstierkunde<br />

Freitag | 08:30 - 10:00<br />

Kongresseröffnung | Festvortrag | Preisverleihungen<br />

08:30 Kongresseröffnung M. Kramer / F. Röcken<br />

08:45 Festvortrag „Versöhnung von Landwirtschaft und Naturschutz unter<br />

besonderer Berücksichtigung von alten Nutztierrassen“ K. Frölich<br />

09:25 Die Zukunft der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung<br />

gestalten – eine Aufgabe besonders auch der Tiermedizin M. Fischer<br />

09:45 Preisverleihungen<br />

10:00 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

Freitag l 11:00 - 18:20<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe Versuchstierkunde –<br />

Forschung am Tier für das Tier –<br />

Die Verantwortung der TierärztInnen in der Forschung<br />

Moderation H. Brandstetter<br />

11:00 Einführung H. Brandstetter<br />

11:05 Vernünftiger Grund für das Töten von Versuchstieren, Haustieren und<br />

Nutztieren aus ethischer Sicht P. Kunzmann<br />

11:30 Vernünftiger Grund für das Töten von Versuchstieren, Haustieren und<br />

Nutztieren aus juristischer Sicht T. Wagenknecht<br />

11:55 Ohne Tierärzte kein Tierschutz – Tierärztliche Berufsfelder in der<br />

Versuchstierkunde und im Tierschutz C. Thöne-Reineke<br />

168 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Versuchstierkunde<br />

Freitag<br />

19.11.21<br />

Freitag – Fortsetzung l 11:00 - 18:20<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe Versuchstierkunde –<br />

Forschung am Tier für das Tier –<br />

Die Verantwortung der TierärztInnen in der Forschung<br />

12:10 Alltägliche Aufgaben und besondere Herausforderungen bei der Leitung<br />

einer Versuchstierhaltung A. Scheideler<br />

12:20 TierärztIn in der VTK an einem humanmedizinischen Universitätsklinikum<br />

S. Bischoff<br />

12:35 (Nicht nur) eine Frage der Haltung „Nutz“Tier vs. „Versuchs“Tier S. Wenzel<br />

13:00 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

Moderation C. Thöne-Reineke<br />

14:00 Was ist ein Tierversuch im Hinblick auf wissenschaftliche Arbeiten in<br />

Tierkliniken aus Sicht des Tierschutzbeauftragten? M. Wiegard<br />

14:25 Was ist ein Tierversuch im Hinblick auf wissenschaftliche Arbeiten in<br />

Tierkliniken aus Sicht des Klinikers? R. Große<br />

14:50 Einsatz von Alpakas in der Grundlagenforschung U. Teichmann<br />

15:15 Multimodale Ansätze zur Umsetzung der 3R Prinzipien in der<br />

Aus-, Fort- und Weiterbildung L. Zieglowski<br />

15:40 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

169


Versuchstierkunde<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Versuchstierkunde<br />

Freitag – Fortsetzung l 11:00 - 18:20<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe Versuchstierkunde –<br />

Forschung am Tier für das Tier –<br />

Die Verantwortung der TierärztInnen in der Forschung<br />

Moderation S. Krämer<br />

16:30 Forschung am Tier für das Tier für Krankheiten, die bei bestimmten<br />

Tierarten originär vorkommen, z.B. Arthritis M. Pfeiffenberger<br />

16:55 Forschung am Tier für das Tier – klinische Forschung in der Tiermedizin<br />

M. Schmidt<br />

17:20 Evaluation der Wirkung von Lokalanästhetika bei der chirurgischen<br />

Ferkelkastration unter Isofluran-Narkose anhand der Auswertung von klinischen<br />

und labordiagnostischen Parametern A. Saller<br />

17:35 Comparison of metabolic cages - analysis of refinement measures on the<br />

wellbeing and metabolic parameters of laboratory mice L. Wittek<br />

17:50 Verdaulichkeit eines Futters in pelletierter und extrudierter Form bei der<br />

Labormaus L. Böswald<br />

18:05 Der Einfluss der Futterverarbeitung kommerzieller Versuchstierfutter auf das<br />

intestinale Mikrobiom von Mäusen J. Wenderlein<br />

18:20 Ende der Veranstaltung<br />

170 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


VETerinary<br />

HIStory<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Geschichte der<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Freitag, 19.11.21 l 14:00 - 18:50<br />

Samstag, 20.11.21 l 09:00 - 13:00<br />

Von Gutenberg bis Facebook:<br />

Tiermedizin in den Medien<br />

From Gutenberg to Facebook:<br />

<strong>Vet</strong>erinary medicine in the media<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


VETerinary<br />

HIStory<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Geschichte der<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Prof. Dr. Dr. Johann Schäffer jfb.schaeffer@t-online.de | München<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Prof. Dr. R. Tamay Başağaç Gül, Ankara (TR) | Bulent H. Basaran, DVM, MSc, Burdur (TR) |<br />

Dr. Katrin Borgsen, Bielefeld | Dr. Christine Bothmann, Oldenburg |<br />

Josephin Brand, Neuenkirchen - Vörden | Dr. Martin Fritz Brumme, Berlin |<br />

Prof. Dr. Vojteh Cestnik, Ljubljana (SLO) | Dr. Savaş Volkan Genç, DVM, PhD, Burdur (TR) |<br />

Dr. Siegfried Graf, München | Dr. Stephan Häsler, Gasel (CH) |<br />

Dr. Bernhard Hofschulte, Mirow | Christina Hucklenbroich, Frankfurt |<br />

Corinna Link, Rottweil | Matthias Lüttgenau, Wipperfürth | Dr. Georg Möllers, Mehmels |<br />

Daniel Neyer, Tecklenburg | Prof. Dr. Andrej Pengov, Ljubljana (SLO) |<br />

Prof. Dr. Dr. Johann Schäffer, München | Dr. Michael Schimanski, Hannover |<br />

Dr. Angela Schwarzer, München | Dr. Melanie Schweizer, Schortens |<br />

Dr. Marion Selig, Gießen | Dr. Andreas Zohmann, Salzburg (A)<br />

Hilfskraft Technik: Dirk Löwke, Friedeburg<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

Hinweis: Methodenseminar für alle Fachrichtungen<br />

„Plagiat, nein danke!” Der korrekte Umgang mit Literatur und Zitat<br />

Freitag | 09:00 - 13:00 | weitere Informationen auf Seite 50-51<br />

Mitgliederversammlung FG Geschichte der <strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Mitgliederversammlung der DVG-Fachgruppe Geschichte: Freitag, 19:00<br />

172 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


VETerinary<br />

HIStory<br />

Freitag<br />

19.11.21<br />

Grußwort<br />

Prof. Dr. Dr. Johann Schäffer<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

meine Generation hat sowohl ihre schulische und universitäre<br />

Ausbildung als auch ihre Fort- und Weiterbildung noch zur Gänze<br />

in Präsenz durchlaufen. An eine digitale Einflussnahme auf das<br />

Berufsleben durch das World Wide Web war noch nicht zu denken. Einen<br />

„DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>“ als virtuelle Veranstaltung mitzugestalten,<br />

hat mich erst nach der Pensionierung als Hochschullehrer ereilt.<br />

Als Kind erinnere ich mich nur an ein Hörfunkgerät mit stoffbespannter<br />

Lautsprecherfront in der Küche meiner Eltern, erst nach<br />

Jahren dann an ein SW-Fernsehgerät. Kiloschwere Bücher wie „Der<br />

© privat<br />

Große Rosenberger“ begleiteten das Studium. Blaudias waren der didaktische Renner in der<br />

Lehre. Meine Dissertation wurde per Offsetdruck publiziert. Die Habilschrift entstand bereits<br />

auf einem Mac mit 512 KB Arbeitsspeicher, Literaturrecherchen bis Ende der 1990er natürlich<br />

noch per Handkatalog und im NUC in der Stabi.<br />

Die Nutzung von Onlineveranstaltungen oder Videokonferenzen gehört seit einem Jahr zum<br />

Alltag und das Wort Telemedizin ist in aller Munde. Bei den sozialen Medien halte ich mich<br />

allerdings zurück. Das Gute daran ist, dass diese Plattformen nur für diejenigen existieren, die<br />

sie betreten, schrieb Thomas Gottschalk in einer SZ-Kolumne am 21. Mai <strong>2021</strong> und resümierte:<br />

„Zwischen all den Einflüsterungen gesellschaftlicher und politischer Wegbegleiter […] noch<br />

den humanistischen aequus animus oder zumindest das Gleichgewicht zu bewahren, halte<br />

ich für unmöglich“ (S. 11).<br />

Kann sich die Tiermedizin und kann sich die <strong>Vet</strong>erinärgeschichte als deren Gedächtnisbewahrer<br />

aber dieser medialen Entwicklung entziehen? Die Antwort ist NEIN!<br />

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund<br />

Prof. Dr. Dr. Johann Schäffer<br />

Leiter der DVG-Fachgruppe Geschichte der <strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

173


VETerinary<br />

HIStory<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Geschichte der<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Freitag l 14:00 - 18:50<br />

Von Gutenberg bis Facebook – Tiermedizin in den Medien<br />

From Gutenberg to Facebook – <strong>Vet</strong>erinary medicine in the media<br />

1. Sitzung 1 st Session<br />

Moderation M. Schweizer<br />

14:00 Tiermedizin und Medien – Entwicklung und Wandel J. Schäffer<br />

14:30 Tierarztberuf und <strong>Vet</strong>erinary Public Health im Spiegel medialer<br />

Berichterstattung C. Hucklenbroich<br />

14:50 Berufsbild Tierärztin in der Öffentlichkeit – Erwartung und Wirklichkeit<br />

C. Bothmann<br />

15:10 Pause & Besuch der VET-Messe sowie der Posterausstellung<br />

Break & Industrial Exhibition & Poster Exhibition<br />

2. Sitzung 2 nd Session<br />

Moderation M. Schimanski<br />

15:30 An Evaluation of Prof. Dr. Ahmet Nevzat Tüzdil's Radio Programs between<br />

1935 and 1941 S. V. Genç<br />

15:50 Aus Praxis, Wissenschaft und Literatur –<br />

Tierärztin und Tierarzt im Audio-Podcast M. Schweizer<br />

16:10 An Ethical Perspective on the Use of Social Media by <strong>Vet</strong>erinarians –<br />

A Pilot Study from Turkey T. Başağaç Gül<br />

16:30 Pause & Besuch der VET-Messe sowie der Posterausstellung<br />

Break & Industrial Exhibition & Poster Exhibition<br />

174 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


VETerinary<br />

HIStory<br />

Freitag<br />

19.11.21<br />

Freitag – Fortsetzung l 14:00 - 18:50<br />

Von Gutenberg bis Facebook – Tiermedizin in den Medien<br />

From Gutenberg to Facebook – <strong>Vet</strong>erinary medicine in the media<br />

3. Sitzung 3 rd Session<br />

Moderation S. Häsler<br />

16:50 Review of the publication of Slovenian veterinary books and articles<br />

A. Pengov / V. Cestnik<br />

17:10 Vom Katheder aufs Forum: Beiträge mit tiermedizinischer Bedeutung in Herders<br />

Jahrbuch der (angewandten) Naturwissenschaften (1886-1929) B. Hofschulte<br />

17:30 „Es gibt Krieg im tierärztlichen Stande” – Die tierärztlichen Zeitschriften als<br />

berufspolitisches Diskussionsforum zwischen Kaiserreich und<br />

Nationalsozialismus M. Schimanski<br />

17:50 Pause & Besuch der VET-Messe sowie der Posterausstellung<br />

Break & Industrial Exhibition & Poster Exhibition<br />

4. Sitzung 4 th Session<br />

Moderation J. Schäffer<br />

18:10 Blättern, klicken, tippen, wischen – Die DVG im Wandel der Medien M. Selig<br />

18:30 Alf Wight´s Weg zum bekanntesten Tierarzt der Welt G. Möllers<br />

18:50 Ende der Vorträge<br />

19:00 Jahresversammlung der DVG-Fachgruppe Geschichte der <strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

20:00 Nachsitzung (optional) Get together (optional)<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

175


VETerinary<br />

HIStory<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Geschichte der<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Samstag l 09:00 - 13:00<br />

Von Gutenberg bis Facebook – Tiermedizin in den Medien<br />

From Gutenberg to Facebook – <strong>Vet</strong>erinary medicine in the media<br />

5. Sitzung 5 th Session<br />

Moderation J. Schäffer<br />

09:00 Victor Goerttler: „Vom literarischen Handwerk der Wissenschaft“ (1965) C. Link<br />

09:20 Armin Tschermak von Seysenegg (1870-1952) und der Mendelismus A. Zohmann<br />

09:40 Republic of Turkey <strong>Vet</strong>erinary Serum Laboratory in Mardin (1927-1932)<br />

B. H. Basaran / S. V. Genç<br />

10:00 Pause & Besuch der VET-Messe sowie der Posterausstellung<br />

Break & Industrial Exhibition & Poster Exhibition<br />

6. Sitzung 6 th Session<br />

Moderation A. Pengov<br />

10:20 Rinderpest in der Schweiz, eine Folge des Krieges von 1870/71 S. Häsler<br />

10:40 Die Remontierung und Ausbildung der Pferde in der Kavallerieschule<br />

Hannover – letzte Hommage an eine ausgediente Waffengattung in<br />

Filmsequenzen der 1930er Jahre S. Graf<br />

11:00 Schwimmen – Ein essenzielles Bedürfnis für Nerze?<br />

Nerzhaltung im Wandel der Zeit A. Schwarzer / M. Erhard / E. Rauch<br />

11:20 Pause & Besuch der VET-Messe sowie der Posterausstellung<br />

Break & Industrial Exhibition & Poster Exhibition<br />

176 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Pflichttext zu Anzeige Seite U3<br />

Credelio 12 mg, 48 mg Kautabletten für Katzen. Pharmakotherapeutische Gruppe: Ektoparasitika zur systemischen Anwendung, Isoxazoline. Zusammensetzung:<br />

Jede Kautablette enthält: Lotilaner (mg) für Katzen (0,5-2,0 kg) 12; für Katzen (>2,0-8,0 kg) 48. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung eines Floh- und Zeckenbefalls<br />

bei Katzen. Dieses Tierarzneimittel besitzt eine sofortige und anhaltend abtötende Wirkung gegen Flöhe (Ctenocephalides felis und C. canis) und Zecken (Ixodes ricinus) für die<br />

Dauer eines Monats. Flöhe und Zecken müssen, um dem Wirkstoff ausgesetzt zu werden, am Wirt anheften und mit der Nahrungsaufnahme beginnen. Das Tierarzneimittel kann<br />

als Teil der Behandlungsstrategie zur Kontrolle der allergischen Flohdermatitis (FAD) verwendet werden. Credelio 56 mg, 112 mg, 225 mg, 450 mg, 900 mg Kautabletten<br />

für Hunde. Pharmakotherapeutische Gruppe: Ektoparasitika zur systemischen Anwendung, Isoxazoline. Zusammensetzung: Jede Kautablette enthält: Lotilaner (mg) für<br />

Hunde (1,3-2,5 kg) 56,25; für Hunde (>2,5-5,5 kg) 112,5; für Hunde (>5,5-11 kg) 225; für Hunde (>11-22 kg) 450; für Hunde (>22-45 kg) 900. Anwendungsgebiete: Zur<br />

Behandlung von Floh- und Zeckenbefall bei Hunden. Dieses Tierarzneimittel besitzt eine sofortige und anhaltend abtötende Wirkung gegen Flöhe (Ctenocephalides felis und C.<br />

canis) und Zecken (Rhipicephalus sanguineus, Ixodes ricinus, I. hexagonus und Dermacentor reticulatus) für die Dauer eines Monats. Flöhe und Zecken müssen am Wirt anheften<br />

und mit der Nahrungsaufnahme beginnen, um dem Wirkstoff ausgesetzt zu werden. Das Tierarzneimittel kann als Teil der Behandlungsstrategie zur Kontrolle der allergischen<br />

Flohdermatitis (FAD) verwendet werden. Nebenwirkungen: Credelio für Katzen: Basierend auf Verträglichkeitserfahrungen nach dem Inverkehrbringen wurde sehr selten<br />

über Erbrechen berichtet, welches üblicherweise ohne weitere Behandlung vergeht. Credelio für Hunde: Basierend auf Verträglichkeitserfahrungen nach dem Inverkehrbringen<br />

wurde in sehr seltenen Fällen über leichte und vorübergehende gastrointestinale Effekte (Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit) und Benommenheit berichtet. Diese Symptome<br />

vergehen üblicherweise ohne weitere Behandlung. In sehr seltenen Fällen können neurologische Störungen wie Zittern, Bewegungsstörungen oder Krämpfe auftreten, welche in<br />

den meisten Fällen vorübergehend sind. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile.<br />

DE: Verschreibungspflichtig. AT: Rezept- und apothekenpflichtig. Informationen über Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung, Wechselwirkungen,<br />

Trächtigkeit und Laktation sind der Fachinformation zu entnehmen. Pharmazeutischer Unternehmer: Elanco GmbH, Heinz-Lohmann-Str. 4, 27472 Cuxhaven<br />

Credelio PLUS 56,25 mg/2,11 mg Kautabletten für Hunde (1,4-2,8 kg), Credelio PLUS 112,5 mg/4,22 mg Kautabletten für Hunde (> 2,8-5,5 kg), Credelio <br />

PLUS 225 mg/8,44 mg Kautabletten für Hunde (> 5,5-11 kg), Credelio PLUS 450 mg/16,88 mg Kautabletten für Hunde (> 11-22 kg), Credelio PLUS 900<br />

mg/33,75 mg Kautabletten für Hunde (> 22-45 kg), Pharmakotherapeutische Gruppe: Antiparasitika, Ektoparasitizide, Endektozide zur systemischen Anwendung<br />

(Milbemycin-Kombinationen) Zusammensetzung: Jede Kautablette enthält: Lotilaner (mg)/Milbemycinoxim (mg): Hunde (1,4-2,8 mg) 56,25/2,11; Hunde (> 2,8-5,5 kg)<br />

112,5/4,22; Hunde (> 5,5-11 kg) 225/8,44; Hunde (> 11-22 kg) 450/16,88; für Hunde (> 22-45 kg) 900/33,75. Anwendungsgebiete: Zur Anwendung bei Hunden, bei<br />

denen Mischinfestationen/-infektionen mit Zecken, Flöhen, gastrointestinalen Nematoden, Herzwürmern und/oder Lungenwürmern vorliegen oder ein Risiko dafür besteht.<br />

Dieses Tierarzneimittel ist zur Anwendung angezeigt, wenn die Behandlung gegen Zecken/Flöhe und gastrointestinale Nematoden oder die Behandlung gegen Zecken/Flöhe<br />

und die Vorbeugung von Herzwurmerkrankungen/Angiostrongylose gleichzeitig erforderlich ist. Zecken und Flöhe: Zur Behandlung von Zeckenbefall (Dermacentor reticulatus,<br />

Ixodes ricinus, Rhipicephalus sanguineus und I. hexagonus) und Flohbefall (Ctenocephalides felis und C. canis) bei Hunden. Dieses Tierarzneimittel besitzt eine sofortige und<br />

anhaltend abtötende Wirkung gegen Zecken und Flöhe für die Dauer eines Monats. Das Tierarzneimittel kann als Teil der Behandlungsstrategie zur Kontrolle der allergischen<br />

Flohspeichelallergiedermatitis (FAD) verwendet werden. Gastrointestinale Nematoden: Behandlung von gastrointestinalen Nematoden: Hakenwürmer (L4, unreife adulte (L5)<br />

und adulte Ancylostoma caninum), Spulwürmer (L4, unreife adulte (L5) und adulte Toxocara canis und adulte Toxascaris leonina) und Peitschenwürmer (adulte Trichuris<br />

vulpis). Herzwürmer: Vorbeugung der Herzwurmerkrankung (Dirofilaria immitis). Lungenwürmer: Vorbeugung der Angiostrongylose durch Verringerung des Infektionsgrades<br />

mit unreifen adulten (L5) und adulten Stadien von Angiostrongylus vasorum (Lungenwurm) bei monatlicher Verabreichung. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei bekannter<br />

Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einem der sonstigen Bestandteile. Nebenwirkungen: Gastrointestinale Symptome (Durchfall und Erbrechen),<br />

Appetitlosigkeit, Muskelzittern, Abgeschlagenheit, Juckreiz und Verhaltensänderungen wurden gelegentlich berichtet. Diese Fälle waren im Allgemeinen selbstlimitierend und von<br />

kurzer Dauer. Neurologische Symptome (Krampfanfall, Muskelzittern und Bewegungsstörung) wurden selten in Verträglichkeitserfahrungen aus der Anwendungsbeobachtung für<br />

den Wirkstoff Lotilaner als Einzelwirkstoff (Credelio ) in der gleichen Dosierung wie in diesem Tierarzneimittel dokumentiert. Diese Symptome verschwinden üblicherweise ohne<br />

weitere Behandlung. DE: Verschreibungspflichtig. AT: Rezept- und apothekenpflichtig. Informationen über Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung,<br />

Wechselwirkungen, Trächtigkeit und Laktation sind der Fachinformation zu entnehmen. Zulassungsinhaber: Elanco GmbH, Heinz-Lohmann-Str. 4, D-27472 Cuxhaven<br />

Pflichttext zu Anzeige Seite 37<br />

Milbemax ® Tabletten für kleine Katzen und Katzenwelpen ab 0,5 kg, Tabletten für Katzen ab 2 kg, Tabletten für kleine Hunde und Welpen ab 0,5 kg, Tabletten für Hunde ab<br />

5 kg, Kautabletten für kleine Hunde und Welpen, Kautabletten für Hunde. Für Tiere. Pharmakotherapeutische Gruppe: Antiparasitikum/Endektozide Zusammensetzung:<br />

Milbemax ® Tabletten für kleine Katzen und Katzenwelpen: Wirkstoffe: 4 mg Milbemycinoxim und 10 mg Praziquantel. Milbemax ® Tabletten für Katzen: Wirkstoffe: 16 mg<br />

Milbemycinoxim und 40 mg Praziquantel. Milbemax ® Tabletten für kleine Hunde und Hundewelpen: Wirkstoffe: 2,5 mg Milbemycinoxim und 25 mg Praziquantel. Milbemax ®<br />

Tabletten für Hunde: Wirkstoffe: 12,5 mg Milbemycinoxim und 125 mg Praziquantel. Milbemax ® Kautabletten für kleine Hunde und Hundewelpen ab 1 kg: Wirkstoffe: 2,5 mg<br />

Milbemycinoxim und 25 mg Praziquantel. Milbemax ® Kautabletten für Hunde ab 5 kg: Wirkstoffe: 12,5 mg Milbemycinoxim und 125 mg Praziquantel. Anwendungsgebiete:<br />

Katzen: Behandlung von Mischinfektionen mit unreifen und reifen Cestoden und Nematoden der folgenden Arten: Cestoden: Dipylidium caninum, Taenia spp., Echinococcus<br />

multilocularis, Nematoden: Ancylostoma tubaeforme, Toxocara cati. Zur Prävention der Herzwurmerkrankung (Dirofilaria immitis) wenn eine gleichzeitige Behandlung gegen<br />

Cestoden indiziert ist. Hunde: Behandlung von Mischinfektionen mit adulten Cestoden und Nematoden der folgenden Arten, die empflindlich gegenüber Praziquantel und<br />

Milbemycinoxim sind: Cestoden: Dipylidium caninum, Taenia spp., Echinococcus spp., Mesocestoides spp.. Nematoden: Ancylostoma caninum, Toxocara canis, Toxascaris<br />

leonina, Trichuris vulpis, Thelazia callipaeda, Crenosoma vulpis (Milbemax ® Tabletten: Reduktion des Infektionsgrades). Bei Angiostrongylus vasorum erfolgt durch Milbemax ®<br />

eine Verminderung der Befallsintensität mit unreifen adulten (L5) und adulten Parasitenstadien. Thelazia callipaeda: siehe spez. Anleitung zur Behandlung. Zur Prävention<br />

der Herzwurmkrankheit (Dirofilaria immitis) wenn eine gleichzeitige Behandlung von Cestoden indiziert ist. G e genanzeigen: Milbemax ® Tabletten für kleine Katzen und<br />

Katzenwelpen ab 0,5 kg nicht bei Tieren anwenden, die jünger als 6 Wochen sind und/oder weniger als 0,5 kg wiegen. Milbemax ® Tabletten für Katzen ab 2 kg nicht bei Tieren<br />

anwenden, die weniger als 2 kg wiegen. Milbemax ® Tabletten für kleine Hunde und Hundewelpen ab 0,5 kg nicht bei Tieren anwenden, die jünger als 2 Wochen sind oder<br />

weniger als 0,5 kg wiegen. Milbemax ® Tabletten für Hunde ab 5 kg nicht bei Tieren anwenden, die weniger als 5 kg wiegen. Milbemax ® Kautabletten für kleine Hunde und<br />

Hundewelpen nicht bei Hunden anwenden, die weniger als 1 kg wiegen. Milbemax ® Kautabletten für Hunde nicht bei Hunden anwenden, die weniger als 5 kg wiegen. Nicht<br />

anwenden bei Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einem der sonstigen Bestandteile. Nebenwirkungen: Katzen: Nach der Behandlung mit Milbemax ® konnten<br />

in sehr seltenen Fällen speziell bei jungen Katzen systemische Symptome (wie Lethargie), neurologische Symptome (wie Ataxie und Muskelzittern) und/oder gastrointestinale<br />

Symptome (wie Erbrechen, Durchfall) beobachtet werden. Hunde: Nach der Behandlung mit Milbemax ® konnten in sehr seltenen Fällen systemische Symptome (wie Lethargie),<br />

neurologische Symptome (wie Muskelzittern, Ataxie und Krämpfe) und/oder gastrointestinale Symptome (wie Erbrechen, Speicheln, Durchfall und Appetitlosigkeit) beobachtet<br />

werden. DE: Verschreibungspflichtig. A T: Rezept- und apothekenpflichtig. Informationen über Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung, Wechselwirkungen,<br />

Trächtigkeit und Laktation sind der Fachinformation zu entnehmen. Pharmazeutischer Unternehmer: Elanco GmbH, Heinz-Lohmann-Straße 4, 27472 Cuxhaven, Deutschland<br />

Pflichttext zu Anzeige Seite 27<br />

Neptra ® Ohrentropfen, Lösung für Hunde. Pharmakotherapeutische Gruppe: Otologika, Corticosteroide und Antiinfektiva in Kombination. Zusammensetzung: 1 Dosis<br />

(1 ml) enthält: Wirkstoffe: Florfenicol: 16,7 mg, Terbinafinhydrochlorid: 16,7 mg, entspricht Terbinafin Base: 14,9 mg, Mometasonfuroat: 2,2 mg. Anwendungsgebiete:<br />

Zur Behandlung der akuten Otitis externa und akuter Exazerbationen einer rezidivierenden Otitis, hervorgerufen durch Mischinfektionen mit Florfenicol-empfindlichen<br />

Bakterienstämmen (Staphylococcus pseudintermedius) und Terbinafin-empfindlichen Pilzen (M al assezia pachydermatis). Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei bekannter<br />

Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen, anderen Kortikosteroiden oder einem der sonstigen Bestandteile. Nicht anwenden bei perforiertem Trommelfell. Nicht anwenden<br />

bei Hunden mit generalisierter Demodikose. Nicht anwenden bei trächtigen Tieren oder Zuchttieren. Nebenwirkungen: In spontanen (Pharmakovigilanz) Meldungen wurde sehr<br />

selten über Lautäußerungen, Kopfschütteln und Schmerzen an der Applikationsstelle kurz nach der Anwendung des Tierarzneimittels berichtet. Ataxie, Störungen im Innenohr,<br />

Nystagmus, Erbrechen, Erythem an der Applikationsstelle, Hyperaktivität, Anorexie und Entzündung an der Applikationsstelle wurden sehr selten in spontanen (Pharmakovigilanz)<br />

Meldungen berichtet. DE: Verschreibungspflichtig, AT: Rezept- und apothekenpflichtig. Informationen über Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung,<br />

Wechselwirkungen, Trächtigkeit und Laktation sind der Fachinformation zu entnehmen. Zulassungsinhaber: Bayer Animal Health GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland.<br />

© <strong>2021</strong> Elanco oder ihre verbundenen Unternehmen | ® Registrierte Handelsmarke der Elanco oder ihrer verbundenen Unternehmen | Handelsmarke der Elanco oder ihrer<br />

verbundenen Unternehmen | Herausgeber: Elanco Deutschland GmbH, Werner-Reimers-Str. 2-4, D-61352 Bad Homburg<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

177


VETerinary<br />

HIStory<br />

Tagung der DVG-Fachgruppe<br />

Geschichte der<br />

<strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

Samstag – Fortsetzung l 09:00 - 13:00<br />

Von Gutenberg bis Facebook – Tiermedizin in den Medien<br />

From Gutenberg to Facebook – <strong>Vet</strong>erinary medicine in the media<br />

7. Sitzung, Vorstellung der Poster 7 th Session, Presentation of the posters<br />

Moderation M. F. Brumme / J. Schäffer<br />

11:40 „… Küh´ verrecken, welch ein Schrecken“ –<br />

Der Badische Viehversicherungsverband 1893 bis 1993 B. Hofschulte<br />

11:50 Tierärztin Tilly Tierlieb auf dem Vormarsch? Aktuelle Überlegungen zum<br />

Tierarztbild in der Kinder- und Jugendliteratur K. Borgsen / J. Schäffer<br />

12:00 Vor „Schablonenhaftigkeit und Zahnziehsport“ ist zu warnen<br />

(R. von Ostertag 1910) – Die Pferdezahnheilkunde auf dem Weg ins<br />

20. Jahrhundert M. Lüttgenau / J. Schäffer<br />

12:10 Wichtige Senatsbeschlüsse der Tierärztlichen Hochschule Hannover von 1933<br />

bis 1945 und deren historische Bedeutung [Vorbericht] D. Neyer / J. Schäffer<br />

12:20 Das Selbstbild der Tierärztlichen Hochschule Hannover in Rektoratsreden von<br />

1978 bis 2002 [Vorbericht] J. Brand / J. Schäffer<br />

12:30 Résumé und Ausblick J. Schäffer<br />

13:00 Ende der Veranstaltung<br />

178 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


AK<br />

AB-Resistenz<br />

Tagung des DVG-Arbeitskreises<br />

Antibiotikaresistenz<br />

Freitag, 19.11.21 l 10:00 - 12:00<br />

Schwerpunkt: Antimikrobielle Empfindlichkeits-<br />

prüfung von Bakterien tierischer Herkunft<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


AK<br />

AB-Resistenz<br />

Tagung des DVG-Arbeitskreises<br />

Antibiotikaresistenz<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Prof. Dr. Stefan Schwarz stefan.schwarz@fu-berlin.de<br />

Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen | FU Berlin<br />

ReferentInnen & Vorsitzende<br />

Lisa Käbisch, Berlin | Prof. Dr. Corinna Kehrenberg, Gießen |<br />

Franziska Gütgemann, Gießen | Prof. Dr. Stefan Schwarz, Berlin<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

180 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

AK<br />

AB-Resistenz<br />

Grußwort<br />

Prof. Dr. Stefan Schwarz<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

ich begrüße Sie sehr herzlich zum DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> in Berlin.<br />

Diese Fachtagung ist seit vielen Jahren eine zentrale Veranstaltung<br />

für die Tierärzteschaft, bei der sich Praxis und Wissenschaft<br />

treffen und austauschen, sei es virtuell und/oder in Präsenz.<br />

Viele Fachgruppen und Arbeitskreise, so auch der Arbeitskreis<br />

Antibiotikaresistenz, tragen zum diesjährigen weitgefächerten<br />

und hochinteressanten Tagungsprogramm bei. Das Problem der<br />

Antibiotikaresistenz bakterieller Krankheitserreger beschäftigt<br />

<strong>Vet</strong>erinärmediziner seit mehreren Dekaden. Das Antibiogramm ist<br />

© Milena Schlösser<br />

häufig die Entscheidungsgrundlage für die Auswahl des im Einzelfall am besten geeigneten<br />

antimikrobiellen Wirkstoffes. Die Erstellung eines aussagekräftigen Antibiogramms in<br />

der <strong>Vet</strong>erinärmedizin ist jedoch nicht immer einfach. So fehlen immer noch für etliche<br />

veterinärmedizinisch bedeutsame bakterielle Infektionserreger standardisierte Methoden<br />

zur Durchführung der antimikrobiellen Empfindlichkeitsprüfung. Neben einem Referat<br />

zum aktuellen Stand der Empfindlichkeitsprüfung von Bakterien von Tieren, haben wir drei<br />

Vorträge ausgewählt, in denen neue Erkenntnisse zur antimikrobiellen Empfindlichkeitsprüfung<br />

von Bordetella avium, Mycoplasma ('Mesomycoplasma') hyorhinis und Avibacterium<br />

spp. vorgestellt werden. Wir hoffen, Ihnen damit tiefere Einblicke und ein<br />

besseres Verständnis für die komplexe Thematik der antimikrobiellen Empfindlichkeitsprüfung<br />

bakterieller Infektionserreger von Tieren geben zu können.<br />

Ich wünsche Ihnen einen spannenden Kongress, intensive Gespräche und eine angenehme<br />

Zeit in Berlin.<br />

Prof. Dr. Stefan Schwarz<br />

Vorsitzender des DVG-Arbeitskreises Antibiotikaresistenz<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

181


AK<br />

AB-Resistenz<br />

Tagung des DVG-Arbeitskreises<br />

Antibiotikaresistenz<br />

Freitag l 08:30 - 10:00<br />

Kongresseröffnung | Festvortrag | Preisverleihungen<br />

08:30 Kongresseröffnung M. Kramer / F. Röcken<br />

08:45 Festvortrag „Versöhnung von Landwirtschaft und Naturschutz unter<br />

besonderer Berücksichtigung von alten Nutztierrassen“ K. Frölich<br />

09:25 Die Zukunft der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung<br />

gestalten – eine Aufgabe besonders auch der Tiermedizin M. Fischer<br />

09:45 Preisverleihungen<br />

Freitag l 10:00 - 12:00<br />

Tagung des AK Antibiotikaresistenz – Antimikrobielle<br />

Empfindlichkeitsprüfung von Bakterien tierischer Herkunft<br />

Moderation S. Schwarz<br />

10:00 Begrüßung S. Schwarz<br />

10:05 Neues vom Clinical and Laboratory Standards Institute zur antimikrobiellen<br />

Empfindlichkeitsprüfung von Bakterien von Tieren S. Schwarz<br />

10:30 Standardisierung der antimikrobiellen Empfindlichkeitsprüfung:<br />

Vorstellung des Projektes und Ergebnisse zu Bordetella avium C. Kehrenberg<br />

11:00 Entwicklung einer standardisierten Methode zur Empfindlichkeitsprüfung von<br />

Mycoplasma ('Mesomycoplasma') hyorhinis L. Käbisch<br />

11:30 Entwicklung einer Methode für eine harmonisierte Empfindlichkeitsprüfung von<br />

Avibacterium spp. F. Gütgemann<br />

11:55 Abschließende Worte S. Schwarz<br />

12:00 Ende der Veranstaltung<br />

182 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


AK<br />

AB-Resistenz<br />

Tierärztekammer Berlin<br />

<strong>Vet</strong>Leb <strong>2021</strong><br />

Samstag, 20.11.21 l 09:15 - 18:00<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


AK<br />

AB-Resistenz<br />

Tierärztekammer Berlin<br />

<strong>Vet</strong>Leb <strong>2021</strong><br />

Veranstalterin / Wissenschaftliche Leitung<br />

Tierärztekammer Berlin / Dr. Heidemarie Ratsch ratsch@tieraerztekammer-berlin.de<br />

Veranstaltungsbüro c/o berliner fortbildungen<br />

Heerstraße 18-20 | 14052 Berlin | Tel: +49 (0)30 31 99 08 41 |<br />

Fax: +49 (0)30 31 99 08 42 | E-Mail: info@berliner-fortbildungen.de |<br />

Web: https://vetleb.berliner-fortbildungen.de/<br />

Referenten<br />

Dr. Stephanie Beck, Berlin | Anna Lisa Dieudonné, Berlin | Sophia Friedland, Berlin |<br />

Carina Heinrich, Pirna | Jörg Held, Köln | Dr. Kerstin Herfen, Hadamar |<br />

Kathrin Herrmann, Berlin | Dr. Stefan Hetz, Berlin/Wiesbaden |<br />

Carsten Hopperdietzel, Berlin | Dr. Otto Horst, Hamburg |<br />

Prof. Dr. Stephanie Krämer, Gießen | Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Kramer, Gießen |<br />

Dr. Anne Kujawa, Berlin | Dr. Stephan Nickisch, Potsdam | Dr. Ute Pelz, Berlin |<br />

Diana Plange, Himmelpforten | Dr. Heidemarie Ratsch, Berlin |<br />

Theresa Schröder, Berlin | Dr. Mechthild Wiegard, Berlin | Dr. Bert-Andree Zucker, Berlin<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 |<br />

Einzelbuchung der <strong>Vet</strong>leb-Tagung:<br />

Online-Anmeldung über https://vetleb.berliner-fortbildungen.de/anmeldung.html |<br />

Die Veranstaltung ist aber auch in der Masterkarte enthalten, nutzen Sie in diesem Fall<br />

die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

184 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Samstag<br />

20.11.21<br />

AK<br />

AB-Resistenz<br />

Grußwort<br />

Dr. Heidemarie Ratsch<br />

Liebe Kolleginnen und Kollegen,<br />

für die diesjährige 6. <strong>Vet</strong>Leb-Tagung (Tiermedizin im öffentlichen<br />

Dienst) haben wir als Tierart-Spezial die Katze gewählt. Wir greifen<br />

außerdem passend zu den aktuellen Aktivitäten das Thema<br />

Qualzucht auf. Die Kolleg:innen in den <strong>Vet</strong>erinärämtern müssen<br />

§ 11b TierSchG vor Ort umsetzen, u.a. Zuchten untersagen, Anordnungen<br />

zur Unfruchtbarmachung treffen, Ausstellungsverbote<br />

erteilen. Im Bereich Recht wird die neue Datenbank QUEN vorgestellt,<br />

in der Sie alle aktuellen Informationen über Qualzuchtmerkmale<br />

bei Wirbeltieren, Hilfestellungen zu rechtlichen Fragen<br />

© privat<br />

und wissenschaftliche Literatur über Erkenntnisse im Zusammenhang mit Extrem- und Defektzuchten<br />

finden. Illegaler Welpenhandel, Klonen von Haustieren und Animal Hoarding<br />

sind weitere Themen, die aus amtlicher Sicht beleuchtet werden.<br />

Im Bereich Lebensmittel- und Futtermittelrecht geht es um Insekten als Futtermittel und<br />

Fragen der Haltung von Krebsen, Hummer und Garnelen sowie deren Überwachung. Landwirtschaftliche<br />

Nutztiere werden im Zusammenhang mit Transport, Tierseuchen und Tierversuchen<br />

betrachtet.<br />

Schließlich soll die Wahrnehmung der amtlichen Tierärztinnen und Tierärzte in der Öffentlichkeit<br />

in den Fokus gerückt werden. Welche Verantwortung tragen sie als Garanten des<br />

Tierschutzes und wie wird das in der Öffentlichkeit gesehen.<br />

Es wird eine spannende Veranstaltung und ich freue mich, Sie dort begrüßen zu können.<br />

Ihre<br />

Heidemarie Ratsch<br />

Präsidentin der Tierärztekammer Berlin<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

185


AK<br />

AB-Resistenz<br />

Tierärztekammer Berlin<br />

<strong>Vet</strong>Leb <strong>2021</strong><br />

Samstag l 09:15 - 18:00<br />

<strong>Vet</strong>Leb <strong>2021</strong><br />

08:30 Anmeldung<br />

Beginn der Berliner <strong>Vet</strong>Leb-Tagung <strong>2021</strong><br />

09:15 Eröffnung und Grußworte M. Kramer / H. Ratsch<br />

Tierart-Spezial – Katze Moderation A. Kujawa<br />

09:30 Qualzucht bei Katzen; Vorstellung der Dissertation von Karina Schöll S. Krämer<br />

10:00 Qualzucht bei Katzen: Fallbericht Maine Coon C. Heinrich<br />

10:30 Animal Hoarding A. L. Dieudonné / T. Schröder<br />

11:00 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

Öffentliche Wahrnehmung Moderation H. Ratsch<br />

11:30 Amts-Tierärztinnen und -Tierärzte im Fokus der Öffentlichkeit J. Held<br />

Lebensmittel- / Futtermittelrecht Moderation U. Pelz<br />

12:00 Insekten als Futtermittel B.-A. Zucker<br />

12:30 Krebse, Hummer, Garnelen – Aspekte der Haltung, Physiologie und Tötung<br />

S. Hetz<br />

13:00 Überwachung von Anlagen zur Haltung von Hummern O. Horst<br />

13:30 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

186 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Samstag<br />

20.11.21<br />

AK<br />

AB-Resistenz<br />

Samstag – Fortsetzung l 09:15 - 18:00<br />

<strong>Vet</strong>Leb <strong>2021</strong><br />

Landwirtschaftliche Nutztiere Moderation C. Hopperdietzel<br />

14:30 Internationale Rindertransporte: Versorgungsstationen in Russland –<br />

ein Reisebericht K. Herfen<br />

15:00 § 11 TierSchG – Herausforderungen mit landwirtschaftlichen Nutztieren in<br />

der Versuchstierkunde M. Wiegard<br />

15:30 Aktuelle Tierseuchenlage zur Afrikanischen Schweinepest im Land Brandenburg<br />

S. Nickisch<br />

16:00 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

Recht Moderation K. Herrmann<br />

16:30 Illegaler Welpenhandel S. Friedland<br />

17:00 Klonen von Haustieren S. Beck<br />

17:30 Vorstellung Qualzucht-Evidenz-Netzwerk (Verein) und QUEN-Datenbank D. Plange<br />

18:00 Ende der Veranstaltung<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

187


AK<br />

AB-Resistenz<br />

Tierärztekammer Berlin<br />

<strong>Vet</strong>Leb <strong>2021</strong><br />

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen<br />

Anmeldungen können - sofern keine Masterkarte über die DVG gebucht wird - nur schriftlich per<br />

Onlineanmeldung im Veranstaltungsbüro (Veranstaltungsbüro c/o Berliner Fortbildungen, Heerstraße<br />

18-20, 14052 Berlin, Tel: +49 (0)30 31990841, Fax: +49 (0)39 31990842, info@berlinerfortbildungen.de)<br />

vorgenommen werden. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie zunächst<br />

eine automatische Eingangsbestätigung. Die Zusendung der Anmeldebestätigung inklusive Rechnung<br />

erfolgt grundsätzlich innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail. Sollte Ihnen jedoch binnen<br />

14 Tagen nach Anmeldung keine Anmeldebestätigung inklusive Rechnung oder Absage per E-Mail<br />

zugegangen sein, werden Sie hiermit aufgefordert, mit dem Veranstaltungsbüro Kontakt aufzunehmen,<br />

um Ihre Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung zu klären.<br />

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs<br />

Ihrer Anmeldung.<br />

Sie können Ihre Anmeldung bis zu 14 Tagen vor Tagungsbeginn stornieren. Ihnen werden die Tagungsgebühren<br />

abzüglich 20 € (netto) Bearbeitungsgebühr erstattet. Bei einer Stornierung Ihrer<br />

Anmeldung innerhalb von 14 Tagen vor Tagungsbeginn bis einschließlich 7 Tage vor Tagungsbeginn<br />

erheben wir 50 % der Teilnehmergebühr. Bei der Berechnung der vorstehenden Fristen wird<br />

der Tag des Tagungsbeginns nicht mitgezählt. Danach, auch bei Nichterscheinen des Teilnehmers,<br />

stellen wir Ihnen die volle Seminargebühr in Rechnung. Sie sind berechtigt, an Ihrer Stelle einen<br />

geeigneten Ersatzteilnehmer zu entsenden. Eine Stornierung hat in jedem Fall schriftlich per Post,<br />

Fax oder E-Mail zu erfolgen. Mündliche Stornierungen sind unwirksam.<br />

Die Auftragsabwicklung erfolgt innerhalb des Veranstaltungsbüros mit Hilfe elektronischer Datenverarbeitung.<br />

Personenbezogene Daten werden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen<br />

Datenschutzvorschriften gemäß Art. 6 DSGVO gespeichert und verarbeitet.<br />

Die bei der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden von dem Veranstaltungsbüro<br />

ausschließlich zum Zwecke der Vertragserfüllung genutzt. Der Teilnehmende ist jederzeit<br />

berechtigt über die von ihm gespeicherten Daten Auskunft zu erhalten. Diese Daten werden<br />

ohne ausdrückliche Zustimmung des Teilnehmenden nicht an Dritte weitergeleitet. Ausgenommen<br />

sind hierbei die Partner des Veranstaltungsbüros, welche diese Daten zur Ermöglichung oder Bereitstellung<br />

der von dem Veranstaltungsbüro geschuldeten vertraglichen Leistungen benötigen.<br />

Der Teilnehmende erklärt seine Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen<br />

Daten. Sollte der Teilnehmende eine weitere Datenspeicherung nicht wünschen,<br />

hat er dies dem Veranstaltungsbüro mitzuteilen, damit diese Daten entsprechend den gesetzlichen<br />

Vorschriften gelöscht werden.<br />

188 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


AK<br />

AB-Resistenz bpt e.V.<br />

Veranstaltung des<br />

bpt Bundesverband<br />

praktizierender Tierärzte e.V.<br />

Bitte beachten:<br />

Workshop muss<br />

leider abgesagt<br />

werden<br />

Freitag, 19.11.21 l 14:00 - 17:30<br />

in Kooperation mit der<br />

DVG Service GmbH<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


AK<br />

AB-Resistenz<br />

Veranstaltung des<br />

bpt Bundesverband<br />

praktizierender Tierärzte e.V.<br />

Bitte beachten:<br />

Workshop muss<br />

leider abgesagt<br />

werden<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V., Frankfurt/Main | DVG Service GmbH, Gießen<br />

Referenten<br />

Heiko Färber, Frankfurt/Main | Hans-Peter Ripper, Frankfurt/Main<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 | Veranstaltung ist in der Masterkarte enthalten |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

bpt-Kongress <strong>2021</strong><br />

28.10. – 3.11.<strong>2021</strong><br />

www.bpt-kongress.de<br />

SAVE THE DATE<br />

108068.indd 1 07.06.<strong>2021</strong> 11:04:56<br />

190 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Bitte beachten:<br />

Workshop muss<br />

leider abgesagt<br />

werden<br />

Freitag<br />

19.11.21<br />

AK<br />

AB-Resistenz<br />

Grußwort<br />

Hans-Peter-Ripper<br />

Sehr geehrte DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>-Teilnehmerinnen und Teilnehmer,<br />

unsere tierärztliche Praxislandschaft befindet sich im Wandel.<br />

Unübersehbar ist der Trend zu größeren, komplexeren und kapitalintensiveren<br />

Behandlungseinheiten. Um die steigenden Kundenerwartungen<br />

erfüllen zu können, praktizieren Praxen und Kliniken<br />

zunehmend auf höchstem wissenschaftlichen Niveau. Auch die<br />

Mitarbeitererwartungen haben sich verändert. Die Forderungen<br />

nach mehr Teilzeitstellen, geregelten Arbeitszeiten und besserer<br />

Entlohnung bekommen auf einem durch Fachkräftemangel geprägten<br />

Arbeitsmarkt Nachdruck. Zudem stehen inhabergeführte<br />

© privat<br />

Praxen und Kliniken zunehmend im Wettbewerb mit Kapitalanlegern, die die Tiermedizin<br />

als krisenresistenten Wachstumsmarkt erkannt haben. Eingebettet sind diese Branchenentwicklungen<br />

in eine durch Covid 19 erzeugte neue Lebenswirklichkeit. In Zeiten dieses<br />

dynamischen Wandels liegt unsere größte Kompetenz in unserer Anpassungsfähigkeit. Die<br />

Herausforderungen durch Covid 19 haben die Praxis- und Klinikteams bereits angenommen<br />

und hervorragend gemeistert. Da sich der Trend zu größeren, komplexeren Behandlungseinheiten<br />

mit steigender Kapitalintensität und Personalverantwortung voraussichtlich<br />

fortsetzen wird, werden die Praxis- und Klinikführungen nicht nur tiermedizinisch, sondern<br />

auch betriebswirtschaftlich zunehmend gefordert. Nehmen Sie die neuen Herausforderungen<br />

an, um unseren künftigen tiermedizinischen Marktplatz mitzugestalten.<br />

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen spannenden und erkenntnisreichen DVG-<strong>Vet</strong>-<br />

<strong>Congress</strong> <strong>2021</strong>.<br />

Hans-Peter Ripper, Dipl.-Betriebswirt<br />

Betriebswirtschaftlicher Berater<br />

bpt-Akademie GmbH<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

191


AK<br />

AB-Resistenz<br />

Veranstaltung des<br />

bpt Bundesverband<br />

praktizierender Tierärzte e.V.<br />

Bitte beachten:<br />

Workshop muss<br />

leider abgesagt<br />

werden<br />

Freitag l 14:00 - 17:30<br />

Verbandspolitik und Betriebswirtschaft –<br />

zwei wichtige Säulen des Praxiserfolges<br />

14:00 Coronakrise – Beitrag der bpt-Verbandsarbeit zum Praxiserfolg H. Färber<br />

Passende politisch-rechtliche Rahmenbedingungen sind wichtig, um als Praxis /<br />

Klinik fachlich und wirtschaftlich vernünftig arbeiten zu können. Gerade in den<br />

letzten zwei Jahren der Coronakrise haben eine Vielzahl berufspolitischer bpt-Aktivitäten<br />

einen wichtigen Beitrag dazu geleistet. Der Vortrag geht auf einzelne Themen /<br />

Beispiele ein und zeigt, wie Berufspolitik konkret den Praxiserfolg positiv beeinflussen<br />

kann.<br />

15:30 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

16:00 Crashkurs Kostenrechung in der Tierarztpraxis H.-P. Ripper<br />

In Paragraph 6 Abs. 1 fordert die Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) einerseits,<br />

dass die allgemeinen Praxiskosten und die durch die Anwendung von tierärztlichen<br />

Instrumenten und Apparaturen entstehenden Kosten Bestandteil des Gebührensatzes<br />

sind, d.h. mit den Gebühren abgegolten werden. Andererseits liegt es in der Natur<br />

einer jeden Gebührenordnung, dass sie keinen direkten Bezug auf die individuelle<br />

Kosten- und Leistungssituation einer Praxis nehmen kann. Der Gebührenteil der GOT<br />

gibt daher einen sehr breiten Abrechnungsrahmen zwischen einem Mindest- und<br />

einem Höchstsatz vor. In praxi führt dieser Gestaltungsrahmen bei den Anwendern<br />

nicht selten zu Unsicherheiten und Konflikten bei der Gebührenentscheidung, die<br />

durch das „Baukastenprinzip“ der GOT nochmals verstärkt werden können.<br />

Der „Crashkurs Kostenrechnung in der Tierarztpraxis“, vermittelt – auf der Grundlage<br />

der GOT – auf leicht verständliche Weise einen ersten Einblick in die Möglichkeiten<br />

der Ermittlung betriebswirtschaftlich gesicherter Gebühren- und Gebührensätze.<br />

17:30 Ende der Veranstaltung<br />

192 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Studierende<br />

DoktorandInnen<br />

Veranstaltungen für<br />

Studierende und<br />

DoktorandInnen<br />

Freitag, 19.11.21<br />

Samstag, 20.11.21<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


Studierende<br />

DoktorandInnen<br />

TFA<br />

Veranstaltungen für<br />

Studierende und<br />

DoktorandInnen<br />

Vortragsveranstaltungen<br />

Profitieren Sie vom speziellen Angebot für Studierende und DoktorandInnen!<br />

Die „Masterkarte für Studierende / DoktorandInnen“ umfasst die Vortragsveranstaltungen<br />

aller Fachgruppen am Freitag und Samstag.<br />

Masterkarte für Studierende / DoktorandInnen:<br />

Frühbucher: Mitglied 70 €, Nichtmitglied 100 €<br />

Spätbucher: Mitglied 90 €, Nichtmitglied 120 €<br />

Seminar: Methodenseminar für alle Fachrichtungen<br />

„Plagiat, nein danke!” Der korrekte Umgang mit Literatur und Zitat<br />

Freitag | 09:00 - 13:00 | weitere Informationen auf Seite 50-51<br />

kostenfrei für Studierende / DoktorandInnen<br />

Gebühren | ATF | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | ATF-Stunden S. 221 |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

194 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


TFA<br />

Fortbildung und Seminare für<br />

TFA Tiermedizinische<br />

Fachangestellte<br />

Freitag, 19.11.21 l 08:30 - 18:00<br />

Samstag, 20.11.21 l 09:00 - 17:30<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


TFA<br />

Fortbildung und Seminare für<br />

TFA Tiermedizinische<br />

Fachangestellte<br />

Wissenschaftliche Leitung<br />

Antje Blättner a.blaettner@vetkom.de<br />

<strong>Vet</strong>kom GmbH Kongressbüro | Neustadt/Weinstraße<br />

ReferentInnen<br />

Dr. Dr. Benjamin-Andreas Berk, Mannheim | Isabel Bissé, Nürnberg |<br />

Antje Blättner, Neustadt / Wstr. | Dr. René Dörfelt, München |<br />

PD Dr. Thomas Göbel, Berlin | Katharina Kalinin, Kempten | Catharina Lücking, Köln |<br />

Dr. Diana Olerth, Ettlingen | Dr. Florian Sänger, München | Sabine Schroll, Krems (A) |<br />

Dr. Manfred Schumacher, Markdorf | Dr. Cathrin Zehetmeier, Isen<br />

Gebühren | Fortbildungsstunden | Anmeldung<br />

Preise S. 214 | Fortbildungsstunden ab S. 221 |<br />

Nutzen Sie die Onlineanmeldung unter www.dvg-vet-congress.de<br />

196 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag bis Samstag<br />

19.11.21 - 20.11.21<br />

TFA<br />

Grußwort<br />

Antje Blättner<br />

Sehr geehrte Tiermedizinische Fachangestellte, Kolleginnen und<br />

Kollegen,<br />

ist Corona nun rum und wenn ja, wie viel davon?<br />

Tatsache ist, dass vieles langsam wieder etwas „normaler“ wird<br />

und wir durch die Pandemie auch einiges gelernt haben, z.B., dass<br />

Terminsprechstunde doch geht und gar nicht wehtut. Oder sogar<br />

guttut und auch „nach Corona“ bleiben soll.<br />

Und dass wir digitaler geworden sind, in der Kommunikation mit<br />

Kollegen und Kunden, aber auch und gerade in der Fortbildung.<br />

© F. Blättner<br />

Genau dafür haben wir für meine Lieblings-Zielgruppe TFA ein spannendes Kongressprogramm<br />

für den Herbst <strong>2021</strong> gestaltet: Alles kann, wenn es muss, auch online stattfinden,<br />

und zwar ohne Qualitätsverlust. Bedeutet: Wir sehen uns in Berlin oder online. Suchen Sie<br />

sich was Schönes aus – Referent*innen, DVG und ich freuen uns sehr auf Sie!<br />

Antje Blättner<br />

Wissenschaftliche Leiterin TFA-Programm<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

197


TFA<br />

Fortbildung und Seminare für<br />

TFA Tiermedizinische<br />

Fachangestellte<br />

TFA<br />

Seminar A l Freitag l 08:30 - 12:30<br />

Narkosemonitoring –<br />

Komplikationsmanagement in der Anästhesie für TFA in der Assistenz<br />

Inhalt:<br />

Die größte Anästhesiekomplikation ist das Versterben des Tieres. Zudem treten aber auch<br />

eine Reihe weiterer Anästhesiekomplikationen auf, die erkannt und richtig therapiert werden<br />

müssen. Im Rahmen des Seminars werden häufige anästhesieassoziierte Komplikationen mit<br />

Fokus auf deren Therapie behandelt. Dazu zählt neben dem Wiederbelebungsszenario auch<br />

Atemstillstand, EKG- und Herzrhythmusabweichungen sowie Hypotension und Hypothermie.<br />

08:30 Begrüßung R. Dörfelt<br />

08:35 Was mache ich, wenn mein Patient stirbt? Optimierung der Assistenz bei der<br />

Wiederbelebung R. Dörfelt<br />

09:15 Mein Tier wacht während der Narkose auf und nun? Assistenz bei der Überwachung<br />

der Anästhesietiefe und Vertiefung der Injektions- und Inhalationsanästhesie<br />

Schmerzen vermeiden Wie assistiere ich in der intraoperativen Schmerzerkennung<br />

und Therapie?<br />

Keine Atmung und nun? Wie können TFA in der Erkennung und Therapie von<br />

Hypoxämie und Hyperkapnie assistieren? R. Dörfelt<br />

10:15 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

10:45 Das Herz schlägt irgendwie komisch? Assistenz in der Anfertigung der<br />

Intraoperativen Elektrokardiographie und der Erkennung lebensbedrohlicher<br />

Abweichungen<br />

Wie war das noch mal mit dem Blutdruck? Mit welchen Methoden können<br />

TFA bei der Blutdruckmessung assistieren und bei der Durchführung der<br />

Therapie der Hypotension behilflich sein? R. Dörfelt<br />

11:30 Die kalte Katze und der heiße Hund Assistenzmaßnahmen im perioperativen<br />

Temperaturmanagement R. Dörfelt<br />

12:00 Die Aufwachphase Wie können TFA in der Überwachung der Aufwachphase<br />

und im Management von Aufwachkomplikationen behilflich sein? R. Dörfelt<br />

12:30 Ende des Seminars<br />

198 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

TFA<br />

Seminar B l Freitag l 14:00 - 18:00<br />

DGT-Zahnseminar für TFA in der Assistenz<br />

Inhalt:<br />

Teil 1:<br />

• Welche Hygienemaßnahmen sind wichtig?<br />

• Wie führe ich Flächendesinfektion korrekt durch?<br />

• Wie und nach welchen gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Instrumentenaufbereitung<br />

bis hin zur Freigabe?<br />

• Wie sieht ein Hygieneplan aus? Was ist das überhaupt?<br />

• Was bedeutet Personalhygiene und wie sorge ich für eine korrekte Durchführung?<br />

• Welche Infektionsrisiken gibt es?<br />

• Wie räume ich den Zahn-OP auf und beachte dabei die erforderlichen<br />

Hygienemaßnahmen und die Personalhygiene?<br />

Teil 2:<br />

Für eine erfolgreiche klinische Aufarbeitung von Zahnpatienten aus der Gruppe der herbivoren<br />

Kleinsäuger (Kaninchen, MS & Chinchilla) mit Diagnosestellung, Therapie und<br />

Prognose ist ein Zusammenspiel von TFA und Tierarzt/Tierärztin vor, während und nach<br />

der Assistenz bei der Zahnbehandlung erforderlich. Hierbei spielen TFA eine wesentliche<br />

Rolle, da sie vor, während und nach der Zahnbehandlung für die Betreuung dieser<br />

sensiblen Patienten verantwortlich sind.<br />

14:00 Alles sauber oder was? – das kleine ABC der Instrumentenaufbereitung und<br />

Hygienevorgaben in der Tierarztpraxis – von A wie Autoklav bis Z wie<br />

Zahnmedizin C. Zehetmeier<br />

15:50 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

16:10 Zahnpatient Heimtiere – was müssen TFA bei der Assistenz wissen?<br />

M. Schumacher<br />

18:00 Ende des Seminars<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

199


TFA<br />

Fortbildung und Seminare für<br />

TFA Tiermedizinische<br />

Fachangestellte<br />

TFA<br />

Seminar C l Freitag l 08:30 - 12:30<br />

Dermatologie-Seminar für TFA in der Assistenz:<br />

Allergische Dermatitis und Compliance –<br />

wie halte ich den Besitzer bei der Stange?<br />

Inhalt:<br />

Die Allergische Dermatitis ist eine Erkrankung, die Zeit braucht und Geld kostet - sowohl<br />

die Diagnosestellung als auch die Therapie sind oft schwierig und können ohne den<br />

Tierbesitzer nicht gelingen.<br />

Das Seminar lenkt deshalb den Fokus auf den Tierbesitzer - denn nur, wenn er mit uns am<br />

Ball bleibt, schaffen wir es, den tierischen Patienten zu helfen.<br />

08:30 Einführung in die Hautsprechstunde –<br />

von der Terminvereinbarung bis zur Therapie<br />

• Anamnese: Ist es eine Atopie, Futtermittelunverträglichkeit oder ausnahmsweise<br />

mal was anderes?<br />

Diagnostik: Welche Tests machen Sinn, welche nicht? I. Bissé<br />

10:15 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

10:45 Was kann (oder will) der Besitzer leisten - und was nicht?<br />

• Kosten<br />

• Zeit<br />

• Schwierigkeit die Therapie durchzuführen<br />

• Angst vor Nebenwirkungen<br />

Therapeutische Möglichkeiten – von Kortison bis Cytopoint;<br />

von Diät bis Badebehandlung I. Bissé<br />

12:30 Ende der Veranstaltung<br />

200 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Freitag<br />

19.11.21<br />

TFA<br />

Seminar D l Freitag l 14:00 - 18:00<br />

Der Notfall in der Praxis – welche Erstmaßnahmen kann die TFA<br />

ergreifen, um als Assistenz Notfälle bei Hund und Katze gut zu managen?<br />

Inhalt:<br />

In der täglichen Praxis wird man immer wieder mit Notfällen konfrontiert, häufig dann,<br />

wenn man am wenigsten damit rechnet. Hierbei gibt es zahlreiche Gründe, warum Patienten<br />

vorgestellt werden und die Ausprägung der klinischen Symptome reicht dabei von<br />

kleinen Verletzungen bis hin zu lebensbedrohlichen Zuständen. Es muss entschieden<br />

werden, wie dringend die Behandlung des Notfalles ist und ob die Sprechstunde unterbrochen<br />

werden muss oder nicht. In diesem Seminar soll auf die korrekte Einschätzung<br />

von Notfallpatienten eingegangen werden. Außerdem sollen einige der häufigsten und<br />

wichtigsten Notfallszenarien besprochen und aufgezeigt werden, wie die TFA am besten<br />

bei der initialen Stabilisierung unterstützen kann.<br />

14:00 Wie erkenne ich einen Notfall? F. Sänger<br />

14:30 Der Patient mit Kreislaufversagen F. Sänger<br />

15:00 Mein Patient atmet komisch, was nun? F. Sänger<br />

15:45 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

16:15 Vergiftungen F. Sänger<br />

17:00 Der Traumapatient F. Sänger<br />

17:30 Worst-Case-Szenario – die Reanimation F. Sänger<br />

18:00 Ende der Veranstaltung<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

201


TFA<br />

Fortbildung und Seminare für<br />

TFA Tiermedizinische<br />

Fachangestellte<br />

Samstag l 09:00 - 17:30<br />

Fortbildung<br />

09:00 Ernährung für alle F(a)elle – was muss die TFA für ihre Assistenz über<br />

diätetische Lösungen für individuelle Bedürfnisse wissen?<br />

C. Lücking<br />

09:45 Wie geht „gutes Team”? To Dos & Tipps für Gestaltung, Pflege und<br />

Konfliktbearbeitung des TOP-Teams A. Blättner<br />

10:30 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

11:00 Epileppi aber happy? Was muss die TFA zum Thema Epilepsie wissen,<br />

um eine gute Assistenz im Praxisalltag zu gewährleisten? B. Berk<br />

11:45 Das schmerzhafte Auge beim Hund – was muss die TFA in der Assistenz wissen,<br />

um den Fall optimal einzuschätzen? D. Olerth<br />

12:30 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

14:00 Labor bei Meerschwein und Kaninchen – was muss die TFA für die<br />

Untersuchung von Urin, Kot und Haut wissen? T. Göbel<br />

14:45 Katze & Anästhesie – worauf muss die TFA in der Assistenz bei dieser Tierart<br />

besonders achten, damit es ihr gut geht? R. Dörfelt<br />

15:30 Pause & Besuch der VET-Messe<br />

16:00 Profi-Tipps für den Mehrkatzenhaushalt: Was sollte die TFA zu Konflikten,<br />

Kämpfen und Neuzugängen für die Beratung wissen? S. Schroll<br />

16:45 Online finden – offline binden. Aktuelle Tipps & Trends für das Praxismarketing<br />

für die TFA in der Assistenz K. Kalinin<br />

17:30 Ende der Veranstaltung<br />

202 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Preisverleihungen<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

203


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Preisverleihungen<br />

Preisverleihungen<br />

Dres. Jutta und Georg Bruns-Preis <strong>2021</strong><br />

Melanie Brede, PhD li<br />

Institut für Physiologie und Zellbiologie<br />

Tierärztliche Hochschule Hannover<br />

© privat<br />

© privat<br />

Dr. Julia Sehl-Ewert re<br />

Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit<br />

Friedrich-Loeffler-Institut, Greifswald – Insel Riems<br />

Anton-Mayr-Preis 2020<br />

© Till Junker, Universität Greifswald<br />

JProf. Dr. Katharina Schaufler<br />

Institut für Pharmazie und Pharmazeutische Mikrobiologie,<br />

Universität Greifswald<br />

Forschungsschwerpunkte<br />

Neuartige Therapiemöglichkeiten antibiotikaresistenter Erreger /<br />

ESBL-produzierende Escherichia coli und Klebsiella pneumoniae<br />

Ursula und Heinz-Georg Klös-Nachwuchspreis 2020<br />

© privat<br />

Dr. Jan Lakemeyer<br />

Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung,<br />

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover<br />

Forschungsschwerpunkte<br />

Verständnis von Gesundheitszustand und Parasitenbefall im Magen-<br />

Darm-Trakt von Wildtieren / Parasiten bei Robben und Walen<br />

Die Preisverleihungen finden im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung<br />

am Freitag, 19. November <strong>2021</strong> ab 09:45 Uhr statt (s. Seite 72).<br />

204 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital<br />

DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Aussteller & Sponsoren


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Aussteller & Sponsoren<br />

Aussteller- und Sponsorenverzeichnis Stand: Oktober <strong>2021</strong><br />

A<br />

alfavet<br />

Tierarzneimittel GmbH<br />

www.alfavet.de<br />

Futtermittel / Diätetik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

Amamus <strong>Vet</strong><br />

www.amamusvet.de<br />

Praxisbedarf<br />

AniCura Germany<br />

Holding GmbH –<br />

Zweigniederlassung<br />

www.anicura.de<br />

Sonstige<br />

Animage<br />

www.animage.com<br />

Medizintechnik<br />

anovica GmbH<br />

www.anovica.de<br />

Instrumente / Medizintechnik<br />

Arthrex <strong>Vet</strong> Systems<br />

www.arthrexvetsystems.com/de<br />

Medizintechnik<br />

ATF – Akademie für<br />

tierärztliche Fortbildung der<br />

Bundestierärztekammer e.V.<br />

www.tieraerzte-fortbildung.de<br />

Fortbildung<br />

B<br />

B. Braun <strong>Vet</strong> Care GmbH<br />

www.bbraun-vetcare.de<br />

Instrumente / Medizintechnik<br />

Biesel GmbH<br />

Intelligente Therapie Systeme<br />

www.bieselgmbh.com<br />

Medizintechnik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

bmc medtech GmbH<br />

www.bmc-medtech.de<br />

Instrumente / Medizintechnik<br />

Boehringer Ingelheim<br />

<strong>Vet</strong>medica GmbH<br />

www.vetmedica.de<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

Bundesverband der<br />

beamteten Tierärzte e.V.<br />

www.amtstierarzt.de<br />

Verein<br />

C<br />

Cellavision<br />

www.cellavision.com<br />

Labordiagnostik<br />

Contipro Germany GmbH<br />

www.contipro.de<br />

Wundversorgung /<br />

Nahrungsergänzungsmittel<br />

D<br />

P.J. Dahlhausen & Co.<br />

GmbH<br />

https://dahlhausen.de<br />

Medizintechnik<br />

Dechra <strong>Vet</strong>erinary Products<br />

Deutschland GmbH<br />

www.dechra.de<br />

Labordiagnostik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

DermoScan GmbH<br />

www.dermoscan.de<br />

Medizintechnik<br />

Der Blaue Hund<br />

www.der-blaue-hund.de<br />

Fachliteratur /<br />

Fort- und Weiterbildung<br />

Dr. Fritz Endoscopes GmbH<br />

www.dr-fritz.com<br />

Instrumente / Medizintechnik<br />

DVG e.V.<br />

www.dvg.de<br />

Fachliteratur /<br />

Fort- und Weiterbildung /<br />

Verein<br />

206 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Aussteller & Sponsoren<br />

Aussteller- und Sponsorenverzeichnis Stand: Oktober <strong>2021</strong><br />

E<br />

Ecuphar GmbH<br />

www.ecuphar.de<br />

Futtermittel / Diätetik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

Eickemeyer KG<br />

www.eickemeyer.de<br />

Medizintechnik / Praxisbedarf<br />

Elanco Deutschland GmbH<br />

www.elanco.de<br />

Futtermittel / Diätetik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

Esaote Biomedica<br />

Deutschland GmbH<br />

www.esaote.de<br />

Medizintechnik<br />

Eva Steinberg<br />

www.eva-steinberg.de<br />

Schmuck<br />

Evidensia Deutschland<br />

GmbH<br />

www.evidensiagroup.de<br />

Dienstleistungen<br />

EXAMION GmbH<br />

www.examion.de<br />

Medizintechnik /<br />

Praxismanagement /<br />

Beratung / Software<br />

F<br />

Fassisi, Gesellschaft für<br />

<strong>Vet</strong>erinärdiagnostik und<br />

Umweltanalysen mbH<br />

www.fassisi.de<br />

Labordiagnostik<br />

FINDEFIX – Das Haustierregister<br />

des Deutschen<br />

Tierschutzbundes<br />

www.findefix.com<br />

Verein<br />

Förderverein Arche Noah<br />

Kreta e.V. / Tierärztepool<br />

tieraerztepool.de<br />

Verein<br />

FUJIFILM Deutschland<br />

www.fujifilm.de<br />

Medizintechnik<br />

G<br />

Georg Thieme Verlag KG<br />

www.thieme.de<br />

Fachliteratur /<br />

Fort- und Weiterbildung<br />

GIERTH X-Ray<br />

international GmbH<br />

www.gierth-x-ray.de<br />

Medizintechnik<br />

Grafenberg AG<br />

www.grafenberg-gruppe.de<br />

Versicherung<br />

H<br />

Hill‘s Pet Nutrition GmbH<br />

www.hillsvet.de<br />

Futtermittel / Diätetik<br />

Hommel Pharma GmbH &<br />

Co. KG<br />

www.hommel-vet.de<br />

Futtermittel / Diätetik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

I<br />

IDEXX GmbH<br />

www.idexx.de<br />

Instrumente / Labordiagnostik<br />

iM3 Dental Ltd.<br />

https://www.im3vet.eu/<br />

Medizintechnik / Praxisbedarf<br />

INTRAUMA SPA<br />

www.intrauma.com<br />

Instrumente / Medizintechnik<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

207


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Aussteller & Sponsoren<br />

Aussteller- und Sponsorenverzeichnis Stand: Oktober <strong>2021</strong><br />

K<br />

KARL STORZ SE & Co. KG<br />

www.karlstorz.com<br />

Instrumente / Medizintechnik<br />

Königsee<br />

Implantate GmbH<br />

www.koenigsee-implantate.de<br />

Instrumente / Medizintechnik<br />

Konivet gmbH<br />

www.konivet.de<br />

Futtermittel / Diätetik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

L<br />

Laboklin GmbH & Co. KG<br />

www.laboklin.de<br />

Labordiagnostik / Fachliteratur /<br />

Fort- und Weiterbildung<br />

LIGAMED medical<br />

Produkte GmbH<br />

www.ligasano.com<br />

Praxisbedarf<br />

LIVISTO<br />

c/o aniMedica GmbH<br />

www.livisto.com<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

M<br />

MD INNOVATION TECH<br />

GmbH<br />

www.md-innovationtech.com<br />

Medizintechnik<br />

Medilutions UG<br />

http://www.medilutions.de/<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

MEGACOR Diagnostik<br />

GmbH<br />

www.megacor.at<br />

Labordiagnostik<br />

Mission Rabies / WVS<br />

www.missionrabies.com<br />

Sonstige<br />

MLTec S.A.R.L.<br />

www.mltec-laser.com<br />

Medizintechnik<br />

Mollmedia<br />

www.mollmedia.de<br />

Verlagsservice / Fachliteratur<br />

MSD Tiergesundheit GmbH<br />

www.msd-tiergesundheit.de<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

N<br />

Nextmune<br />

www.nextmune.com<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

O<br />

Oehm und Rehbein GmbH<br />

www.oehm-rehbein.de<br />

Medizintechnik /<br />

Praxismanagement / Beratung /<br />

Software<br />

P<br />

Tina Paulus – joyanimals<br />

https://joyanimals.de/<br />

Kunst<br />

PHYSIA GmbH<br />

www.physia.de<br />

Medizintechnik<br />

pretect®room<br />

www. pretectroom.de<br />

Praxisbedarf / Desinfektion<br />

Pro Igel e.V.<br />

www.pro-igel.de<br />

Verein<br />

208 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Aussteller & Sponsoren<br />

Aussteller- und Sponsorenverzeichnis Stand: Oktober <strong>2021</strong><br />

R<br />

ReboPharm<br />

<strong>Vet</strong>erinär-Fachgroßhandel<br />

GmbH & Co. KG<br />

www.rebopharm.de<br />

Pharmazeutische Produkte /<br />

Praxisbedarf<br />

Regumed GmbH<br />

www.regumed.de<br />

Medizintechnik<br />

Royal Canin<br />

www.royalcanin.com<br />

Futtermittel / Diätetik<br />

R+V Allgemeine<br />

Versicherung AG<br />

www.ruv.de<br />

Versicherung<br />

S<br />

Salu<strong>Vet</strong> GmbH<br />

www.plantavet.de<br />

Futtermittel / Diätetik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

Santé<strong>Vet</strong><br />

www.santevet.com<br />

Versicherung<br />

Schlievet GmbH<br />

www.schlievet.de<br />

Medizintechnik / Praxisbedarf<br />

Schlütersche<br />

Fachmedien GmbH<br />

www.schluetersche.de<br />

Fachliteratur /<br />

Fort- und Weiterbildung<br />

scil animal care<br />

company GmbH<br />

www.scilvet.de<br />

Labordiagnostik / Medizintechnik<br />

Selectavet<br />

Dr. Otto Fischer GmbH<br />

www.selectavet.de<br />

Futtermittel / Diätetik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

Serumwerk Bernburg AG<br />

www.serumwerk.com<br />

Futtermittel / Diätetik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

SPiTZ <strong>Vet</strong> Care GmbH<br />

www.spitz.vet<br />

Instrumente / Medizintechnik<br />

SYNLAB. vet GmbH<br />

www.synlab.de<br />

Labordiagnostik<br />

T<br />

TapMed Medizintechnik<br />

Handels GmbH<br />

www.tapmed.de<br />

Medizintechnik<br />

Tierärzte ohne Grenzen e.V.<br />

www.togev.de<br />

Verein<br />

Tierärztliche Vereinigung für<br />

Tierschutz e.V.<br />

www.tierschutz-tvt.de<br />

Verein<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

209


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Aussteller & Sponsoren<br />

Aussteller- und Sponsorenverzeichnis Stand: Oktober <strong>2021</strong><br />

Tierärztliche<br />

Verrechnungsstelle<br />

NRW r.V.<br />

www.tvs-muenster.de<br />

Praxismanagement /<br />

Beratung / Software<br />

TVM Tiergesundheit<br />

https://tvm-de.com/<br />

Futtermittel / Diätetik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

U<br />

Uelzener<br />

Allgemeine Versicherungs-<br />

Gesellschaft a.G.<br />

www.uelzener.de<br />

Versicherung<br />

V<br />

<strong>Vet</strong>-Concept<br />

GmbH & Co. KG<br />

www.vet-concept.de<br />

Futtermittel / Diätetik<br />

<strong>Vet</strong>era GmbH<br />

www.vetera.net<br />

Praxismanagement /<br />

Beratung / Software<br />

<strong>Vet</strong>Family GmbH<br />

www.vetfamily.de<br />

Sonstige<br />

VET-GROOM<br />

www.vet-groom-shop.de<br />

Praxisbedarf<br />

<strong>Vet</strong>iqo, <strong>Vet</strong>educators GmbH<br />

https://vetiqo.com<br />

Dienstleistungen<br />

<strong>Vet</strong>MedCare by Zaza<br />

Textillösungen<br />

www.vetmedcare.net<br />

Praxisbedarf / Textilprodukte<br />

<strong>Vet</strong>oquinol GmbH<br />

www.vetoquinol.de<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

<strong>Vet</strong>Z GmbH<br />

www.vetz.vet<br />

Praxismanagement /<br />

Beratung / Software<br />

Veyx-Pharma GmbH<br />

www.veyx.de<br />

Futtermittel / Diätetik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

ViPiBaX GmbH<br />

www.vipibax.de<br />

Praxisbedarf<br />

VISIOVET Medizintechnik<br />

GmbH<br />

www.visiovet.eu<br />

Medizitechnik /<br />

Praxismanagement / Beratung /<br />

Service<br />

W<br />

WIZZVET<br />

www.wizzvet.com<br />

Praxismanagement / Beratung /<br />

Service<br />

X<br />

X-imaging GmbH<br />

www.x-imaging.de<br />

Medizintechnik<br />

Z<br />

Zoetis Deutschland GmbH<br />

www.zoetis.de<br />

Labordiagnostik /<br />

Pharmazeutische Produkte<br />

Zooplus AG<br />

www.zooplus.de<br />

Tierbedarf / Futtermittel /<br />

Sonstiges<br />

210 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Veranstalter l<br />

Tagungsort l Tagungsbüro l Corona-Hinweise l<br />

Präsenz und digital l<br />

Gebühren und Konditionen l<br />

Raumplan l<br />

Zahlung l Stornierung l WLAN l<br />

VET-Messe l<br />

ATF-Anerkennung l Fortbildungsstunden l<br />

Hotel l Anfahrt l uvm. l<br />

Antrag auf Mitgliedschaft in der DVG<br />

DVG<br />

<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

Berlin + digital


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Veranstalter / Information / Anmeldung<br />

Deutsche <strong>Vet</strong>erinärmedizinische Gesellschaft | DVG Service GmbH<br />

An der Alten Post 2 | D-35390 Gießen | Tel.: +49 (0) 641 984446 0<br />

E-Mail: info@dvg.de | Web: www.dvg.de | www.dvg-vet-congress.de<br />

Bitte nutzen Sie die Online-Registrierung auf www.dvg-vet-congress.de!<br />

Tagungsort<br />

Estrel Hotel & <strong>Congress</strong> Center Berlin | Sonnenallee 225 | D-12057 Berlin<br />

Web: www.estrel.com | Tel.: +49 (0) 30 6831-0 | Fax: +49 (0) 30 6831-2345<br />

Tagungsbüro vor Ort<br />

Estrel Hotel & <strong>Congress</strong> Center | Sonnenallee 225 | 12057 Berlin<br />

Tel.: +49 (0)30 6831 12300 (während der Öffnungszeiten)<br />

Öffnungszeiten Tagungsbüro<br />

Donnerstag 18.11.21 07:30 - 18:00<br />

Freitag 19.11.21 07:30 - 18:30<br />

Samstag 20.11.21 07:30 - 18:30<br />

DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> unter Corona-Bedingungen<br />

Es sind die zum Zeitpunkt des Kongresses geltenden Vorgaben des Robert Koch-Instituts zu<br />

beachten. Aller Voraussicht nach dürfen nur vollständig Geimpfte, Genesene oder tagesaktuell<br />

getestete Personen in Präsenz teilnehmen. Eine Teststation wird vom Estrel vor Ort betrieben. Die<br />

zu diesem Zeitpunkt bestehenden Abstands- und Hygieneregeln gelten während des gesamten<br />

Kongresses (z. B. hinsichtlich der Maskenpflicht). Derzeit bestehen für aus dem Ausland Einreisende<br />

aus Virusvarianten-, Hochinzidenz- oder Risikogebieten Quarantäneregelungen. Teilnehmende<br />

aus dem Ausland beachten bitte diese Situation, die voraussichtlich auch zum Zeitpunkt<br />

des Kongresses noch bestehen wird. Personen aus Gebieten, welche das Robert Koch-Institut<br />

zum Zeitpunkt des Kongresses als Virusvarianten-, Hochinzidenz- oder Risikogebiete ausweist,<br />

haben keinen Zutritt zum DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> <strong>2021</strong> vor Ort in Berlin. Diese Personen können ausschließlich<br />

online teilnehmen. Vorträge auf nicht live übertragenen Tagungen (siehe folgende<br />

Seiten) sind dann nur als Video verfügbar.<br />

Die bestehenden Regularien werden zeitnah zum Beginn des Kongresses mitgeteilt.<br />

212 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Wichtiges zum DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> Berlin (Präsenztagung) + digital (Onlinetagung)<br />

Der Kongress ist nur für Fachbesucher zugänglich.<br />

Wir bieten Ihnen in diesem Jahr folgende Teilnahme-Möglichkeiten an:<br />

1. Präsenztagungen<br />

Alle von uns im Rahmen des DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> angebotenen Veranstaltungen werden vor Ort in<br />

Berlin stattfinden. Alle Seminare (inkl. Seminare für Tiermedizinische Fachangestellte) finden<br />

ausschließlich vor Ort in Berlin statt.<br />

Für die Organisatoren wie auch für das Estrel <strong>Congress</strong> Center hat der Schutz der Gäste immer<br />

oberste Priorität. Umfangreiche Vorkehrungen stellen sicher, dass der Infektionsschutz und die<br />

Hygienevorgaben stets eingehalten werden.<br />

Zum jetzigen Zeitpunkt gilt für alle Räume im Estrel <strong>Congress</strong> Center eine Begrenzung der Teilnehmerzahl.<br />

Änderungen und Anpassungen sind hier situationsbedingt jederzeit möglich. Wir<br />

informieren Sie hierüber rechtzeitig. Falls im gewünschten Raum kein Platz mehr verfügbar sein<br />

sollte, können Sie die Vorträge wie im Folgenden beschrieben mit Ihrem eigenen Endgerät im<br />

Livestream verfolgen oder zeitlich flexibel online abrufen (exkl. Seminare und exkl. AK Forensik).<br />

2. Digitale Tagungen<br />

A. Livestream<br />

Zusätzlich zur Präsenzveranstaltung können Sie folgende Tagungen im Livestream verfolgen:<br />

• FG DGK-DVG (Kleintiere): alle Sessions am Freitag und Samstag<br />

• FG Pferdekrankheiten: Tagung am Freitag (IMMK)<br />

• Buiatrik: Tagung am Freitag und Samstag<br />

Sie haben die Möglichkeit, sich über die Chat-Funktion aktiv zu beteiligen und Fragen zu stellen.<br />

Diese Programmteile stehen allen Teilnehmern (sowohl den Präsenzteilnehmern als auch den digital<br />

teilnehmenden Personen) außerdem entsprechend ihrer Buchung im Nachgang zur Tagung<br />

(24. November bis 12. Dezember <strong>2021</strong>) über die Seite www.dvglive.de zur Verfügung.<br />

B. Videoaufnahmen<br />

Alle Tagungen / Programmteile, die nicht im Livestream zur Verfügung gestellt werden, sind<br />

zusätzlich zur Präsenz-Variante in Form von Videoaufnahmen (z.B. vertonte Powerpointpräsentationen)<br />

für Sie auf der Seite www.dvglive.de hinterlegt (exkl. Seminare und exkl.<br />

Tagung des neu zu gründenden Arbeitskreises Forensische <strong>Vet</strong>erinärmedizin) – ebenfalls bis<br />

12. Dezember <strong>2021</strong> entsprechend Ihrer Buchung.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

213


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Gebühren und Konditionen<br />

Die Preise gelten einheitlich für Präsenzteilnehmer in Berlin wie auch für Teilnehmer des<br />

digitalen Kongresses. Die Masterkarte berechtigt zum freien Wechsel zwischen den Vorträgen /<br />

Fachgruppen am Freitag und Samstag. Um die Raumbelegung besser steuern zu können, bitten<br />

wir um Ihre verbindliche Angabe, welche Fachgruppe(n) Sie überwiegend besuchen möchten.<br />

FB=Frühbucher – bis 03.10.21, SB = Spätbucher – ab 04.10.21<br />

Vortragsveranstaltungen Berlin + digital<br />

Masterkarten<br />

Masterkarte<br />

alle Fachgruppen Fr-Sa +<br />

Tagung AK Forensik Do +<br />

Tagung FG Umwelt- u. Tierhyg. Do +<br />

Seminar 13: Versuchstierkunde Do +<br />

Seminar 16: Tiergest. Therapie Sa<br />

Masterkarte Plus<br />

Masterkarte s. oben +<br />

Tierzahnheilkunde (DGT) Do<br />

Mitglied Nichtmitglied Ermäßigt <br />

FB SB FB SB FB SB<br />

340 € 380 € 400 € 440 € 120 € 160 €<br />

450 € 510 € 550 € 610 € 140 € 200 €<br />

Einzelbuchungen &<br />

Master-Tageskarten<br />

Mitglied Nichtmitglied Ermäßigt <br />

FB SB FB SB FB SB<br />

FG Tierzahnheilkunde (DGT) Do 160 € 180 € 200 € 220 € 90 € 110 €<br />

FG Geschichte der <strong>Vet</strong>.med. Fr-Sa 90 € 120 € 140 € 170 € 80 € 120 €<br />

Master-Tageskarte Freitag 190 € 220 € 230 € 260 € 100 € 130 €<br />

Master-Tageskarte Samstag 190 € 220 € 230 € 260 € 100 € 130 €<br />

Angebote für Studierende / DoktorandInnen <br />

Masterkarte für Studierende / DoktorandInnen<br />

Masterkarte s. oben<br />

FG Geschichte der <strong>Vet</strong>.med. Fr-Sa<br />

Mitglied <br />

Nichtmitglied <br />

FB SB FB SB<br />

70 € 90 € 100 € 120 €<br />

kostenfrei<br />

S14: Methodenseminar Fr kostenfrei<br />

214 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Seminare ausschließlich vor Ort in Berlin<br />

Seminar<br />

Mitglied Nichtmitglied <br />

FB SB FB SB<br />

S1: Röntgenaktualisierung Do 09:00 - 17:45 250 € 280 € 290 € 320 €<br />

S2: Recover Certification Course abgesagt! 520 € 600 €<br />

S3: Anästhesie Do 09:00 - 17:00 250 € 280 € 290 € 320 €<br />

S4: Kleinnager Do 09:30 - 17:30 250 € 280 € 290 € 320 €<br />

S5: Ultraschall-Seminar Do 10:00 - 17:30 395 € 415 € 445 € 465 €<br />

S6: Gastroenterologie Do 10:00 - 17:0 250 € 280 € 290 € 320 €<br />

S7: Bildgebung / Sägelehren Do 10:00 - 17:40 425 € 445 € 475 € 495 €<br />

S8: Reproduktionsmedizin Do 10:00 - 17:30 250 € 280 € 290 € 320 €<br />

S9: Endokrinologie Do 10:00 - 18:00 250 € 280 € 290 € 320 €<br />

S10: Pododermatitis Do 14:00 - 18:00 160 € 190 € 200 € 230 €<br />

S11: Pharmakologie Do 14:00 - 18:00 160 € 190 € 200 € 230 €<br />

S12: Workshop Kardiologie Do 10:00 - 15:00 160 € 190 € 200 € 230 €<br />

S13: Versuchstierkunde Do 14:00 - 18:00 160 € 190 € 200 € 230 €<br />

S14: Methodenseminar Fr 09:00 - 13:00 55 € 70 € 75 € 90 €<br />

S15: Pferdeophthalmologie (ERU) Sa 08:15 - 16:30 250 € 280 € 290 € 320 €<br />

S16: Tiergestützte Therapie Sa 10:00 - 14:00 160 € 190 € 200 € 230 €<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

215


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Programm für TFA<br />

Seminare: ausschließlich vor Ort in Berlin, Fortbildung: Berlin + digital<br />

FB<br />

SB<br />

Fortbildung Sa 09:00 - 17:30 110 € 130 €<br />

Seminar A: Narkosemonitoring Fr 08:30 - 12:30 50 € 70 €<br />

Seminar B: DGT-Zahnseminar Fr 14:00 - 18:00 50 € 70 €<br />

Seminar C: Dermatologie Fr 08:30 - 12:30 50 € 70 €<br />

Seminar D: Notfallmedizin Fr 14:00 - 18:00 50 € 70 €<br />

Vortragsbücher / Downloads<br />

Alle Teilnehmer haben Zugriff auf einen kostenlosen Internetdownload der Vortragszusammenfassungen<br />

entsprechend ihrer Buchung.<br />

Gedruckte Vortragsbücher können bei Interesse zusätzlich kostenpflichtig über die Onlineanmeldung<br />

bestellt werden. Teilnehmer der Präsenzveranstaltung erhalten käuflich erworbene<br />

Unterlagen vor Ort in Berlin, Teilnehmer der Onlinetagungen per Post.<br />

Seminarunterlagen sowie die Unterlagen zum bpt-Workshop werden ausschließlich zum<br />

Download zur Verfügung gestellt.<br />

Die gedruckten Unterlagen zu den Tagungen der FG DGT (Tierzahnheilkunde, einschließlich<br />

Seminar B (DGT-Seminar für TFA)) sind im Tagungspreis eingeschlossen.<br />

Veranstaltung<br />

gedruckte Tagungsunterlagen<br />

FG DGK-DVG (Kleintiere) Do-Fr 15 €<br />

FG DGK-DVG (Kleintiere) Sa 15 €<br />

FG DGK-DVG (Kleintiere) Set Do-Sa 25 €<br />

AK Forensische <strong>Vet</strong>erinärmedizin Do 10 €<br />

FG Pferdekrankheiten (IMMK) Fr 10 €<br />

Buiatrik-Tagung Fr-Sa 15 €<br />

FG Chirurgie Fr 10 €<br />

FG VAINS Fr 10 €<br />

216 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Veranstaltung<br />

gedruckte Tagungsunterlagen<br />

FG DGT (Tierzahnheilkunde) Do<br />

im Tagungspreis eingeschlossen<br />

FG Bienen Fr 10 €<br />

FG WZG Sa 7,50 €<br />

FG Tierernährung Sa 10 €<br />

FG Verhaltensmedizin Fr 10 €<br />

FG Naturheilverfahren Fr 10 €<br />

FG Umwelt -und Tierhygiene Do 10 €<br />

FG Versuchstierkunde Fr 10 €<br />

FG Geschichte Fr-Sa 10 €<br />

AK Antibiotikaresistenz Fr 7,50 €<br />

<strong>Vet</strong>Leb <strong>2021</strong> Sa 10 €<br />

Workshop bpt Fr abgesagt!<br />

ausschließlich Download<br />

TFA Fortbildung Sa 10 €<br />

TFA Seminare A, C und D Fr jeweils 7,50 €<br />

Seminare 1-16 Do-Sa<br />

ausschließlich Download<br />

Anmerkungen<br />

Bei allen Seminaren gilt eine begrenzte Teilnehmerzahl sowie eine Mindestteilnehmerzahl.<br />

Alle Preise in Euro inkl. 19 % MwSt., Bücher inkl. 7 % MwSt.<br />

Folgende Mitgliedschaften berechtigen zum Mitgliedertarif: DVG / ATF / FECAVA / WSAVA /<br />

BEVA / SVPM / VÖP / FEEVA / ToGEV / AVA / GGTM / bei Einzelbuchungen von DGT am<br />

Donnerstag: zusätzlich Mitgliedschaft in der DGT<br />

Ermäßigter Tarif: Erwerbslose TÄ, TÄ in Elternzeit, nicht mehr praktizierende TierärztInnen > 65<br />

Jahre, PraxisgründerInnen (nicht vor 01.01.<strong>2021</strong>), Residents / Interns (jeweils mit entsprechendem<br />

Nachweis, s. Onlineanmeldung)<br />

Studierende / DoktorandInnen: im November <strong>2021</strong> gültige Immatrikulationsbescheinigung<br />

oder Bescheinigung des zuständigen Instituts<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

217


31<br />

39<br />

31 31<br />

28<br />

28<br />

CONVENTION HALL II<br />

38<br />

30<br />

CONVENTION HALL I<br />

D<br />

A<br />

C<br />

40<br />

30<br />

28<br />

B<br />

29<br />

28<br />

C<br />

FOYER 3<br />

B<br />

A<br />

ESTREL SAAL Ha<br />

27 27<br />

BÜHNE Stage<br />

31<br />

SAAL EUROPA<br />

Hall Europa<br />

FOYER 4<br />

32<br />

33<br />

41<br />

42<br />

43<br />

44<br />

34<br />

FOYER 1<br />

BÜHNE Stage<br />

FOYER 2<br />

37<br />

26<br />

25<br />

24<br />

52<br />

FOYER<br />

AUDITORIUM<br />

49<br />

50<br />

45<br />

46<br />

36<br />

TOR 2 / Gate 2<br />

35<br />

37<br />

SHOWTHEATER<br />

Show theatre<br />

TOR 1 /<br />

Gate 1<br />

21<br />

20<br />

FLÜGEL III<br />

Wing lll<br />

19<br />

47<br />

48<br />

51<br />

Ziegrastraße<br />

TOR 3 / Gate 3<br />

37<br />

54<br />

ESTREL CONGRESS CENTER (ECC)<br />

ESTREL HOTEL<br />

26 ROTUNDE Rotunda<br />

27 INNENHOF Inner courtyard<br />

28 GALERIE CONVENTION HALL I<br />

Gallery Convention Hall I<br />

29 VIP GALERIE VIP gallery<br />

30 KÜNSTLERGARDEROBEN (MEHRSTÖCKIG)<br />

Artist dressing room (multistory)<br />

31 ZULIEFERZONE CONGRESS CENTER<br />

Delivery zone <strong>Congress</strong> Center<br />

32 RAUM ROOM 5 (2.OG / 2nd floor)<br />

33 RAUM ROOM 4 (2.OG / 2nd floor)<br />

34 RAUM ROOM 3<br />

35 RAUM ROOM 2<br />

36 RAUM ROOM 1 (1.OG / 1st floor)<br />

37 NEBENEINGANG<br />

Side Entrance<br />

38 GALERIE CONVENTION HALL II<br />

Gallery Convention Hall II<br />

39 BACKSTAGE RÄUME 1 – 4<br />

Backstage rooms 1 – 4 (2.OG / 2nd floor)<br />

40 LOUNGE RÄUME 1 – 3<br />

Lounge rooms 1 – 3 (1.OG / 1st floor)<br />

41 – 46 RÄUME ROOMS 6 – 11 (1.OG / 1st floor)<br />

47 – 51 RÄUME ROOMS 12 –1 6 (2.OG / 2nd floor)<br />

52 AUDITORIUM (1. – 3.OG / 1st floor–3rd floor)<br />

53 WATERFRONT / SCHIFFSANLEGER Landing pier<br />

54 OUTDOOR AREA<br />

55 AUSWEICHPARKPLATZ Outdoor parking lot<br />

WEITERHIN FINDEN SIE In addition you find:<br />

FITNESS WELLNESS FLÜGEL Wing I (1.OG / 1st floor)<br />

EISWÜRFELMASCHINE Ice cube machine<br />

FLÜGEL Wing II+IV (1.OG / 1st floor)<br />

BAR FLÜGEL Wing II (UG / Basement)<br />

01 ATRIUMBAR I<br />

02 ESTREL PRIVÉE Private d<br />

03 PORTOFINO – ITALIENIS<br />

Portofino – Italian resta<br />

04 GRILL – STEAKHOUSE<br />

05 CO-WORKING SPACE<br />

06 ATRIUMBAR II<br />

07 AUSSENTERRASSE<br />

Outdoor terrace<br />

08 ESTREL STUBE – DEUTS<br />

Estrel Stube – German c<br />

09 LA TERRASSE (1.OG / 1st<br />

10 KONFERENZRAUM NIZ<br />

Conference room Nizza<br />

11 KONFERENZRAUM CAN<br />

Conference room Canne<br />

12 KONFERENZRAUM ANT<br />

Conference room Antib<br />

13 KONFERENZRAUM SAI<br />

Conference room Saint T<br />

218 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


ÜBERSICHT<br />

OVERVIEW<br />

C<br />

R 3<br />

B<br />

A<br />

ESTREL SAAL Hall<br />

BÜHNE Stage<br />

22<br />

02<br />

FLÜGEL IV<br />

Wing IV<br />

03 04<br />

HOTEL FLÜGEL I – IV<br />

Hotel wings I – IV<br />

RESTAURANTS / GASTRONOMIE<br />

Restaurant / Gastronomy<br />

KONFERENZBEREICH<br />

Conference Area<br />

2<br />

37<br />

26<br />

TOR 1 /<br />

Gate 1<br />

Ziegrastraße<br />

21<br />

25<br />

FLÜGEL III<br />

Wing lll<br />

24<br />

18<br />

20 19<br />

17<br />

37<br />

23<br />

01<br />

€<br />

16<br />

FLÜGEL II<br />

Wing lI<br />

HAUPTEINGANG<br />

Main entrance<br />

05<br />

ATRIUM<br />

15<br />

06<br />

08<br />

14<br />

Taxi<br />

07<br />

09<br />

13<br />

12<br />

10<br />

11<br />

FLÜGEL I<br />

Wing l<br />

P<br />

Sonnenallee<br />

P<br />

55<br />

54<br />

53<br />

ESTREL HOTEL<br />

01 ATRIUMBAR I<br />

14 GEPÄCKRAUM Luggage room<br />

TOILETTEN Restrooms<br />

02 ESTREL PRIVÉE Private dining room<br />

03 PORTOFINO – ITALIENISCHES RESTAURANT<br />

Portofino – Italian restaurant<br />

04 GRILL – STEAKHOUSE<br />

05 CO-WORKING SPACE<br />

06 ATRIUMBAR II<br />

07 AUSSENTERRASSE<br />

Outdoor terrace<br />

08 ESTREL STUBE – DEUTSCHE KÜCHE<br />

Estrel Stube – German cuisine<br />

09 LA TERRASSE (1.OG / 1st floor)<br />

10 KONFERENZRAUM NIZZA<br />

Conference room Nizza<br />

11 KONFERENZRAUM CANNES<br />

Conference room Cannes<br />

12 KONFERENZRAUM ANTIBES<br />

Conference room Antibes<br />

13 KONFERENZRAUM SAINT TROPEZ<br />

Conference room Saint Tropez<br />

15 REZEPTION Reception<br />

16 CONCIERGE / HOTEL SHOP /<br />

TICKETCOUNTER / CONGRESS-SERVICE<br />

17 KONFERENZRAUM STRASSBURG<br />

Conference room Straßburg<br />

18 KONFERENZRAUM PASSAGE OFFICE<br />

Conference room Passage Office<br />

19 KLEINE GALERIE Small gallery<br />

20 KONFERENZRAUM LYON<br />

Conference room Lyon<br />

21 KONFERENZRAUM PARIS<br />

Conference room Paris<br />

22 FOYER ESTREL SAAL Estrel Hall<br />

23 PASSAGE ESTREL SAAL Passage Estrel Hall<br />

24 GROSSE GALERIE Large gallery<br />

25 ZUGANG ROTUNDE Passage to Rotunda<br />

€<br />

RESTAURANT / GASTRONOMIE<br />

Restaurant / Gastronomy<br />

BAR<br />

AUFZUG Lift<br />

WENDELTREPPE<br />

Spiral staircase<br />

RAUCHERBEREICH<br />

Smokers area<br />

GELDAUTOMAT ATM<br />

ERSTE HILFE First aid<br />

ZUGANG WEITERE MEETINGRÄUME<br />

Access to additional Meeting rooms<br />

SCHIFFSANLEGER Landing pier<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

219


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Vortragssprache<br />

Bitte entnehmen Sie die Vortragssprache (i.d.R. deutsch) dem jeweiligen Tagungsprogramm.<br />

Zahlung<br />

Sie haben die Möglichkeit, per VISA, Mastercard oder per SEPA-Lastschrift (EC-Zeichen) sowie<br />

per Rechnung zu bezahlen. Sie erhalten eine Rechnung an die von Ihnen angegebene E-Mail-<br />

Adresse, sobald Sie Ihre Daten eingegeben haben. Diese Rechnung gilt als Bestätigung Ihrer<br />

Anmeldung und als Zahlungsbestätigung. Ihr Veranstaltungsticket erhalten Sie ca. 2 Wochen<br />

vor der Veranstaltung in einer separaten E-Mail.<br />

Ihre Zugangsdaten zu den digitalen Veranstaltungsteilen erhalten Sie zeitnah ebenfalls per E-Mail.<br />

Stornierung der Anmeldung<br />

Bitte richten Sie Stornierungen schriftlich an die DVG Service GmbH. Bei Stornierungen bis zum<br />

20.10.<strong>2021</strong> wird die bezahlte Tagungsgebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 50,00 €<br />

zurückerstattet. Danach ist leider keine Rückerstattung mehr möglich. Sie können jederzeit<br />

kostenfrei eine/n ErsatzteilnehmerIn benennen.<br />

Internetzugang<br />

Im Estrel Hotel & <strong>Congress</strong> Center steht Ihnen kostenfreies WLAN zur Verfügung.<br />

Netzwerk: DVG-<strong>2021</strong> | Passwort: <strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong><br />

VET-Messe / Virtuelle Industrieausstellung<br />

Auch in diesem Jahr präsentieren zahlreiche Aussteller aller Branchen am Fr., 19. und Sa, 20.<br />

November <strong>2021</strong> auf der 67. VET-Messe direkt vor Ort in Berlin ihre Produkte und Dienstleistungen.<br />

Informieren Sie sich aus erster Hand! Die Liste der Sponsoren / Aussteller finden Sie ab<br />

Seite 205.<br />

Für die NutzerInnen des DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>es digital präsentieren sich die Industriepartner in einer<br />

virtuellen VET-Messe. Attraktive Angebote wie Live-Chat, Messe-Aktionen und verschiedene<br />

Suchkriterien bieten Ihnen einen vollwertigen Messebesuch.<br />

Alle angemeldeten TeilnehmerInnen des digitalen DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong>es erhalten die Zugangsdaten<br />

sowie nähere technische Hinweise rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung.<br />

220 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

ATF-Anerkennungen / TFA-Fortbildungsstunden<br />

Sowohl für die Präsenzveranstaltung wie auch für den digitalen Veranstaltungsbereich gilt<br />

die gleiche ATF-Anerkennung bzw. die gleichen TFA-Forbildungsstunden. Die Stunden wurden<br />

beantragt und werden rechtzeitig vor der Veranstaltung auf www.dvg.de einsehbar sein.<br />

Ihr ATF-Zertifikat erhalten Sie nach der Tagung per E-Mail. Bestätigen Sie uns hierfür bitte Ihre<br />

Teilnahme unter atf-anerkennung@dvg.de.<br />

Hotelreservierung<br />

Die DVG Service GmbH hat im Estrel Hotel sowie im Hotel Hampton by Hilton Berlin City East<br />

Side Gallery Zimmerkontingente reserviert. Das Hampton Hotel ist vom Estrel <strong>Congress</strong> Center<br />

mit dem Auto in ca. 15 Minuten und mit der S-Bahn in ca. 30 Minuten zu erreichen.<br />

Hotel<br />

Preise pro Zimmer pro Nacht inkl. Frühstück<br />

Einzelzimmer<br />

Doppelzimmer<br />

Estrel Hotel (Tagungshotel) 148 € 180 €<br />

Hampton by Hilton 99 € 109 €<br />

Bitte buchen Sie Ihr Zimmer direkt im gewünschten Hotel per Telefon oder E-Mail mit dem Kennwort<br />

„DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> <strong>2021</strong>”. Über folgenden Link (QR-Code) gelangen Sie direkt zu den<br />

Teilnehmerinfos inkl. der Hotelinformationen:<br />

Anreise / Parken<br />

Das Estrel Berlin ist dank der idealen Verkehrsanbindung schnell und einfach zu erreichen –<br />

ob mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Auffahrt zur Autobahn liegt nur 1,5 Kilometer<br />

entfernt; zum Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) sind es 13 Kilometer. Der S-Bahnhof<br />

Sonnenallee ist zu Fuß in drei Minuten erreichbar, eine Bushaltestelle sowie ein Taxistand befinden<br />

sich direkt am Estrel.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

221


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Weitere ausführliche Informationen finden Sie hier:<br />

https://www.estrel.com/de/kontakt-lage-und-anfahrt<br />

Es stehen 450 gebührenpflichtige Tiefgaragenparkplätze sowie ausreichend Parkmöglichkeiten<br />

in der Umgebung zur Verfügung. Weitere Informationen unter: www.estrel.com<br />

© Estrel Hotel-Betriebs-GmbH<br />

222 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

Directions by car


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Umweltschutz<br />

Tragen Sie dazu bei, diesen Kongress umweltfreundlich und klimaneutral<br />

zu gestalten. Reisen Sie bequem mit Bahn und Bus an. Informationen zum<br />

günstigen Veranstaltungsticket der Bahn finden Sie auf der Kongresswebpage.<br />

Unter folgendem Link (QR-Code) können Sie diese Tickets buchen:<br />

Touristisches Rahmenprogramm<br />

Berlin bietet Ihnen eine große Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und<br />

Ausflugsmöglichkeiten. Weitere Informationen: Berlin Tourismus & Kongress GmbH<br />

E-Mail: info@visitberlin.de | Web: www.visitberlin.de | Tel.: +49 (0)25 00 23 33<br />

Bild-, Ton- und Videoaufnahmen<br />

Die wissenschaftlichen Vorträge unterliegen dem Urheberrecht. Es ist daher untersagt, Bild-,<br />

Ton- oder Videomitschnitte anzufertigen.<br />

Die Teilnehmer gestatten dem Veranstalter, im Rahmen der Veranstaltung ohne zur Zahlung<br />

einer Vergütung verpflichtet zu sein, selbst oder durch Dritte Bild-, Ton- oder Videoaufnahmen<br />

der Teilnehmer zu erstellen und inhaltlich, örtlich und zeitlich unbegrenzt in allen audiovisuellen<br />

Medien zu verwerten, insbesondere zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu bearbeiten, öffentlich<br />

zugänglich zu machen und zu senden. Diese können ggf. auf der Homepage, auf den Social-<br />

Media-Kanälen oder Drucksachen des Veranstalters sowie in Print-/Onlinemedien veröffentlicht<br />

werden.<br />

Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung dokumentieren Sie Ihr Einverständnis, dass ggf. in<br />

diesem Rahmen auch Aufnahmen mit Ihnen gemacht werden. Eine öffentliche Präsentation von<br />

Aufnahmen, in der einzelne Teilnehmer im Vordergrund stehen, erfolgt nur mit deren ausdrücklicher<br />

Einwilligung. Teilnehmer haben jederzeit die Möglichkeit, dieses Einverständnis beim Veranstalter<br />

zu widerrufen.<br />

Datenschutzhinweis<br />

Für Ihre Anmeldung zum o.g. Kongress ist das Erheben, Speichern und Verarbeiten Ihrer persönlichen<br />

Daten unumgänglich (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b) DSGVO). Dies<br />

geschieht ausschließlich zum Zweck der Organisation und Durchführung der o.g. Veranstaltung.<br />

Ihre Daten werden nur an Dritte weitergegeben, die direkt in den Kongressablauf involviert sind.<br />

Nach Durchführung der Veranstaltung werden Ihre Daten in Übereinstimmung mit den gesetzlichen<br />

Aufbewahrungsfristen wieder gelöscht.<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

223


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Wissenschaftliche Unabhängigkeit und Sponsoring<br />

Die Erstellung des Programms erfolgt unabhängig von Sponsoren durch ein wissenschaftliches<br />

Programmkomitee. Erst nach Fertigstellung des Programms können Sponsoren Seminare, Themengebiete<br />

bzw. Referenten wählen, um mit der Bereitstellung von Geräten oder mit der Übernahme<br />

von Referentenkosten (Reisekosten und/oder Honorare) den Gesamtkongress zu unterstützen.<br />

Haftungsausschluss<br />

Bitte beachten Sie, dass der Veranstalter keine Kosten für Hotel und/oder Anreise übernehmen<br />

kann, falls der Kongress Corona-bedingt nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden<br />

kann. Auch Kosten, die durch Quarantäneaufenthalte entstehen, können nicht vom Veranstalter<br />

übernommen werden. Teilnehmende insbesondere aus dem Ausland müssen prüfen, ob ihre<br />

Einreise zum Zeitpunkt des Kongresses möglich ist.<br />

Der Veranstalter kann keine Haftung für Personenschäden sowie Verlust oder Beschädigung des<br />

Besitzes der Teilnehmer tragen, auch nicht während der Veranstaltung oder infolge der Teilnahme.<br />

Bitte überprüfen Sie die Gültigkeit Ihrer Versicherung.<br />

Die Teilnehmer können dem Veranstalter gegenüber keine Schadensersatzansprüche stellen,<br />

wenn die Durchführung der Veranstaltung oder einzelne Bestandteile durch unvorhergesehene<br />

politische, wirtschaftliche oder organisatorische Ereignisse oder allgemein durch höhere Gewalt<br />

erschwert oder verhindert werden. Dies gilt auch dann, wenn aufgrund der Infektionslage<br />

im November <strong>2021</strong> der Kongress komplett online stattfinden muss. Mit der Anmeldung erkennen<br />

die Teilnehmer diesen Vorbehalt an.<br />

Nach den Statuten der Akademie für tierärztliche Fortbildung der Bundestierärztekammer e.V.,<br />

dürfen an dieser Veranstaltung ausschließlich Tierärzte/innen und Studierende der <strong>Vet</strong>erinärmedizin<br />

sowie Angehörige anderer Berufe mit akademischer Ausbildung (Medizin, Biologie) teilnehmen.<br />

Mit seiner Anmeldung erkennt die/der Teilnehmer/in diesen Vorbehalt an und bestätigt<br />

ihre/seine Zugehörigkeit (TFA sind für ihre jeweiligen Programmpunkte ausgenommen).<br />

Programmänderungen<br />

Änderungen in der Programmstruktur des Kongresses behält sich der Veranstalter vor. Im Falle von<br />

Programmänderungen, des Ausfalls oder des Austausches von Referenten erfolgt keine, auch keine<br />

anteilmäßige Erstattung der Teilnehmergebühren. Der Veranstalter behält sich vor, die Seminare erst<br />

ab einer Mindestteilnehmerzahl durchzuführen. Die Teilnehmerzahl an den Seminaren ist begrenzt.<br />

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen<br />

Hauptwörtern teilweise nur die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten<br />

im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform<br />

hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.<br />

224 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Antrag auf Mitgliedschaft in der DVG<br />

Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zur Deutschen <strong>Vet</strong>erinärmedizinischen Gesellschaft e.V.<br />

Mit der Speicherung und Verarbeitung meiner unten genannten Daten bin ich einverstanden.<br />

Titel & Name<br />

Vorname<br />

Straße<br />

PLZ<br />

Tel. priv.<br />

Tel. dienstl.<br />

E-Mail<br />

Für die Überweisung des Jahresbeitrags von: € 120,- (Vollmitglieder)<br />

€ 25,- (Studierende, DoktorandInnen) oder € 30,- (TierärztInnen in Elternzeit, arbeitslose TierärztInnen)<br />

erteile ich der DVG e.V. ein SEPA-Lastschriftmandat von meinem Konto Bei ermäßigten Beiträgen bitte Nachweis beifügen!<br />

IBAN<br />

BIC<br />

Ich überweise den Mitgliedsbeitrag auf das Konto der Volksbank Mittelhessen eG,<br />

IBAN DE 08 5139 0000 0006 9549 28, BIC: VBMHDE5F.<br />

Kleintierpraxis – das Journal der DGK-DVG – möchte ich abonnieren. Als Neumitglied erhalte ich die Zeitschrift<br />

im 1. Bezugsjahr kostenfrei, sofern bislang noch kein Abonnement bestanden hat. Danach wird der<br />

zu diesem Zeitpunkt geltende Abopreis jährlich durch die Schlütersche Fachmedien GmbH (Hannover) erhoben.<br />

Ich bin einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck an die Schlütersche Fachmedien GmbH<br />

weitergegeben werden. Bei Austritt aus der DVG endet das Abo nicht automatisch, sondern muss separat bei<br />

der Schlüterschen Fachmedien GmbH gekündigt werden.<br />

Tierärztliche Praxis – das Journal der DVG-Fachgruppen InnLab, Pathologie, Anästhesie, kleine Wiederkäuer,<br />

Schweine, Geflügel, Bienen sowie Zier-, Zoo- und Wildvögel, Reptilien, Amphibien und Fische, möchte ich<br />

abonnieren. Als DVG-Mitglied erhalte ich die Tierärztliche Praxis mit 30 % Rabatt.<br />

Ausgabe K Ausgabe G Ausgabe K + G<br />

Ich bin einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck an den Georg Thieme Verlag KG (Stuttgart) weitergegeben werden. Bei Austritt aus der DVG endet das<br />

Abo nicht automatisch, sondern muss separat beim Georg Thieme Verlag KG gekündigt werden.<br />

DVG-Forum Ich erhalte das DVG-Forum, die Mitgliederzeitschrift der DVG, 2x pro Jahr als digitale Ausgabe per<br />

Download-Link an meine oben genannte E-Mail-Adresse.<br />

Statt der digitalen Ausgabe möchte ich das DVG-Forum per Post erhalten.<br />

Ort und Datum<br />

Rechtsverbindl. Unterschrift<br />

Ort<br />

Bitte senden: DVG e.V., An der Alten Post 2, 35390 Gießen, info@dvg.de<br />

geb. am<br />

Änderungen vorbehalten! / Subject to change!<br />

225


DVG-<strong>Vet</strong>-<strong>Congress</strong> – Berlin + digital<br />

Organisatorisches<br />

Information der DVG-Mitglieder nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung<br />

Die Deutsche <strong>Vet</strong>erinärmedizinische Gesellschaft (DVG) e.V. freut sich über Ihre Mitgliedschaft!<br />

Der satzungsgemäße Zweck der DVG e.V. liegt in der „Förderung der tierärztlichen Wissenschaft und ihrer Nutzung<br />

im Besonderen auch die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses“ (§ 2 (1) der Satzung der DVG e.V.). Die<br />

DVG e.V. setzt diesen Zweck zusammen mit der ihr angeschlossenen DVG Service GmbH satzungsgemäß um durch<br />

Förderung von Forschung und Lehre, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Veranstaltung wissenschaftlicher<br />

Kongresse, unabhängiger Beratung für Öffentlichkeit, Medien und Politik sowie durch Fortbildung in allen Bereichen des<br />

tierärztlichen Berufes (§ 2 (3) der Satzung der DVG e.V.).<br />

Um diesen Pflichten nachkommen zu können, werden Ihre Daten genutzt. So werden Sie z. B. über anstehende Tagungen<br />

und Kongresse sowie über die Ausschreibung von Stipendien und Preisen informiert und Sie erhalten zweimal im Jahr<br />

die Mitgliederzeitschrift „DVG-Forum“ (digital oder gedruckt).<br />

Dafür speichern wir folgende Daten:<br />

Titel<br />

postalische Adresse<br />

Fax (falls vorhanden)<br />

Geburtsdatum<br />

Fachgruppenzugehörigkeit<br />

Vorname(n), Name<br />

Rufnummern<br />

E-Mail-Adresse<br />

Datum des Eintritts in die DVG<br />

SEPA-Lastschriftmandat zum Einzug des Mitgliederbeitrags (falls erteilt)<br />

Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft bei der DVG e.V. gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 b) und f)<br />

DSGVO. Mit Ihrer Unterschrift auf dem Beitrittsformular erklären Sie sich einverstanden, dass die DVG e.V. weitere, freiwillig<br />

von Ihnen zur Verfügung gestellte Daten speichern und verarbeiten darf. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich<br />

behandelt und nicht an Dritte (außer Auftragsverarbeiter, siehe weiter unten) weitergegeben. Ihre Einwilligung zum<br />

Speichern und Verarbeiten von Daten, die nicht unmittelbar zum Erfüllen des Vereinszwecks erforderlich sind, können Sie<br />

jederzeit für die Zukunft postalisch (DVG e.V., An der Alten Post 2, 35390 Gießen), telefonisch (0641-98 4446 0) oder per<br />

E-Mail an info@dvg.de widerrufen.<br />

Im Rahmen der satzungsgemäßen Erfüllung der Verpflichtungen der DVG e.V. geben wir Ihre Daten an folgende Auftragsverarbeiter<br />

weiter; dabei werden die Vorgaben von Art. 28 Datenschutzgrundverordnung (Auftragsverarbeiter)<br />

selbstverständlich erfüllt:<br />

Ihre Daten geben wir weiter an:<br />

DVG Service GmbH (Gießen); die DVG Service GmbH ist der DVG e.V. angeschlossen und<br />

führt im Auftrag der DVG e.V. Tagungen und Kongresse durch<br />

Ihren Namen und die postalische Adresse geben wir weiter an:<br />

Akademie für tierärztliche Fortbildung (ATF), Fortbildungsorganisation der Bundestierärztekammer e.V.<br />

(Berlin), um Ihre Teilnahme an ATF-Veranstaltungen zu vergünstigten Gebühren zu ermöglichen<br />

Lettershop Markus Müller GmbH & Co.KG. (Homberg, Ohm) zur postalischen Versendung von<br />

Vereinsmaterialien, z. B. <strong>Programmheft</strong>e<br />

Druckerei Bender GmbH (Wettenberg/Gießen) zur postalischen Versendung des DVG-Forums, soweit Sie es<br />

als gedruckte Version beziehen<br />

Falls Sie sich zu einer unserer Tagungen über unsere Webseite online anmelden, werden Ihre Daten zur Begleichung der<br />

Tagungsgebühren an die Volksbank Mittelhessen eG (Gießen) geleitet.<br />

Falls Sie Fragen haben, stehen wir gern zur Verfügung. Ihre DVG (0641-984446 0 / info@dvg.de)<br />

226 Änderungen vorbehalten! / Subject to change!


Credelio TM<br />

ist<br />

unwiderstehlich. *<br />

(Lotilaner)<br />

Credelio schmeckt + schützt:<br />

vor Flöhen und Zecken<br />

Die Kautablette für Hunde UND Katzen<br />

* 211 durch deren Besitzer<br />

behandelte Katzen an 3 aufeinander<br />

folgenden Monaten 1<br />

(Lotilaner+Milbemycinoxim)<br />

NEU:<br />

Das Plus an Schutz für Hunde<br />

Die Credelio -Familie bekommt Zuwachs<br />

• enthält das bewährte Milbemycinoxim<br />

und das moderne Isoxazolin Lotilaner<br />

• tötet Zecken, Flöhe, Rundwürmer,<br />

Hakenwürmer und Peitschenwürmer<br />

• schützt vor potenziell tödlichen<br />

Lungen- und Herzwurmerkrankungen<br />

PM-AT-21-0153<br />

Pflichttext siehe Seite 177<br />

1. Cavalleri D et al. A randomized, controlled field study to assess the efficacy and safety of lotilaner (Credelio ) in controlling ticks in client-owned cats in Europe. Parasites & Vectors<br />

2018 Jul 13;11(1):411 | Elanco und das Elanco Logo sind Handelsmarken von Elanco oder den verbundenen Unternehmen. ® Registrierte Handelsmarke der Elanco oder ihrer<br />

verbundenen Unternehmen © <strong>2021</strong> Elanco oder verbundene Unternehmen | Herausgeber: Elanco Deutschland GmbH, Werner-Reimers-Str. 2-4, D-61352 Bad Homburg


Wieder erwischt!<br />

Wieder bei<br />

16 µm<br />

Metronidazol<br />

CP-Pharma!<br />

14 µm<br />

8 µm<br />

7 µm<br />

12 µm<br />

6 µm<br />

10 µm<br />

5 µm<br />

8 µm<br />

4 µm<br />

6 µm<br />

4 µm<br />

Giardia<br />

Clostridia<br />

3 µm<br />

2 µm<br />

2 µm<br />

1 µm<br />

0 µm<br />

NEU! Metrotab ® vet. flavoured<br />

Tabletten für Hunde und Katzen<br />

Wirksam gegen Giardien und obligat anaerobe Erreger<br />

3 praxisgerechte Stärken<br />

➜ Einzigartige 1000 mg Stärke für große Hunde<br />

Metrotab ® vet. flavoured 250 mg / 500 mg Tabletten für Hunde und Katzen bzw. Metrotab ® vet. flavoured 1000 mg Tabletten für Hunde. Wirkstoff: Metronidazol; Jede Tablette enthält: Wirkstoff: Metronidazol<br />

250 mg / 500 mg / 1000 mg. Anwendungsgebiete: Behandlung von Infektionen des Gastrointestinaltraktes hervorgerufen durch Giardia spp. und Clostridia spp. (d.h. C. perfringens oder C. difficile). Behandlung von<br />

Infektionen des Urogenitaltraktes, der Maulhöhle, des Rachens und der Haut hervorgerufen durch Metronidazol-empfindliche obligat anaerobe Bakterien (z.B. Clostridia spp.). Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei<br />

Lebererkrankungen. Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile. Nebenwirkungen: Nach Verabreichung von Metronidazol kann es zu folgenden<br />

Nebenwirkungen kommen: Erbrechen, Hepatotoxizität und Neutropenie. In sehr seltenen Fällen können neurologische Symptome auftreten. Beim Hund waren (vestibulozerebelläre)<br />

Ataxie und (vertikaler) Nystagmus unter den am häufigsten berichteten neurologischen Symptomen. Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht<br />

in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel nicht gewirkt hat, teilen Sie dies bitte Ihrem Tierarzt oder<br />

Apotheker mit. Wartezeit: Nicht zutreffend. Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren. Übrig bleibende Tablettenteile sollten wieder in den Blister eingelegt und beim<br />

nächsten Mal verabreicht werden. Für dieses Tierarzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich. Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem<br />

Karton und Blister angegebenen Verfalldatum (nach dem EXP) nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Verschreibungspflichtig!<br />

Pharmazeutischer Unternehmer: CP-Pharma Handelsges. mbH, 31303 Burgdorf

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!