Jahresrückblick 2020

rta.design
  • Keine Tags gefunden...

Verlagsanzeigenbeilage der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen vom Montag, 21. Dezember 2020, Nr. 295

2 2

Jahresrückblick


Ein turbulentes Jahr

Corona beschäftigte den Landkreis – doch es ging auch vieles voran

LANDKREIS

OSTALLGÄU

Die umfassende Sanierung der Realschule Füssen ist abgeschlossen.

Foto: LRA OAL

Beim Mammutprojekt „Tunnel Bertoldshofen“ konnte der Durchschlag gefeiert werden.

Foto: LRA OAL

Maria Rita Zinnecker

Landrätin

Liebe Ostallgäuerinnen und

Ostallgäuer,

hinter uns allen liegt ein aufreibendes,

anstrengendes und ereignisreiches

Jahr. Wie zu jedem

Jahreswechsel dachten wir auch

Ende 2019, dass 2020 alles normal

laufen würde – mal auf, mal

ab, aber weitgehend in geregelten

Bahnen. Im Februar deutete sich

an, dass dies leider ein Trugschluss

war. Wir wurden von einer Pandemie

überrollt – für uns alle unbekannt

und unfassbar. Im Herbst

2020 gewann die Infektionswelle

neue Kraft und wir mussten uns,

wie zu Jahresbeginn, erneut einschränken.

Natürlich hätte jeder

gern sein normales Leben zurück

und natürlich freut sich keiner über

Beschränkungen, aber es sei an

dieser Stelle nochmals wiederholt:

Auch wenn es für viele Menschen

mehr als bitter ist – es muss leider

sein, wenn wir den Zusammenbruch

unseres Gesundheitssystems

verhindern wollen. Es braucht

diese gemeinsame Kraftanstrengung.

Zusammen packen wir das!

Natürlich konnten auch der Landkreis

Ostallgäu und das Landratsamt

als seine Schaltzentrale 2020

nicht wie gewohnt verwalten und

gestalten. Unzählige Mitarbeitende

konnten nicht ihren gewohnten

Dienst erfüllen, sondern wurden

im Gesundheitsamt zur Bekämpfung

der Pandemie eingesetzt.

Was selbstverständlich nicht heißt,

dass nichts passiert ist: Wir haben

auch 2020 die Infrastruktur

im Landkreis vorangebracht. Beim

Tunnel Bertoldshofen konnten wir

den Durchschlag feiern und einen

Teil der neuen Umgehungsstraße

für den Verkehr freigeben – ein

großer Erfolg. Auch der Ausbau

der Kreisstraße OAL 7 ist weitergegangen,

die Ortsumgehung für

Ruderatshofen steht seit 2020 in

den Startlöchern. Straßen müssen

effizient gepflegt werden, weshalb

der Landkreis ein neues Bauhofkonzept

aufgestellt hat. Der erste

der zwei neuen Kreisbauhöfe ist

fertig: Im Oktober wurde in Dösingen

der Betrieb aufgenommen.

Erste Schritte hat 2020 das neue

Wissenstransferzentrum Tourismus

in Füssen gemacht. Im November

wurde es gestartet und wir erhoffen

uns wissenschaftlich fundierte und

nachhaltige Ideen für den Tourismus

der Zukunft. Die Vergangenheit

ist Thema der Ausstellung über

unseren „Udo“: In Pforzen gab es bis

Anfang November viele interessante

Details über die Grabungen, den

Menschenaffen „Danuvius guggenmosi“

und die Welt, die ihn umgab.

Wissen ist unsere Ressource Nummer

eins und deshalb haben wir

2020 die umfassende Sanierung der

Realschule Füssen abgeschlossen

Die Bundeswehr hilft im Gesundheitsamt aus.

und werden im kommenden Jahr an

der Realschule Obergünzburg die

Generalsanierung abschließen – beide

Maßnahmen haben ein Gesamtinvestitionsvolumen

von über 20

Millionen Euro. Fünf Millionen Euro

geben wir als „Digitale Bildungsregion“

in den nächsten Jahren für die

Digitalisierung unserer Schulen aus.

Corona hat uns gezeigt, wie wichtig

das digitale Lernen schon jetzt ist.

Mitte März wurden im Ostallgäu

viele Bürgermeisterposten neu

vergeben – ich persönlich durfte

mich über die Wiederwahl als

Landrätin freuen. Eine Freude war

auch die Verkündung der engen

Zusammenarbeit der Uniklinik

Augsburg mit unseren Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren.

Diese Kooperation

wird einen positiven Effekt

für Patienten und Personal haben.

Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie

gesund durch die nächsten Monate

kommen und sich die Lebensfreude

nicht nehmen lassen.

Nach jedem Tal kommt auch

wieder ein Gipfel. Frohe Weihnachten

und einen guten Rutsch!

Ihre Landrätin

Maria Rita Zinnecker

Foto: LRA OAL

LANDKREIS OSTALLGÄU

FÜSSEN, WEISSENSEE

Wir wünschen unseren Kunden und Geschäftspartnern ein

frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie Gesundheit, Glück

und Erfolg für das kommende Jahr.

Bedachungen – Flachdachabdichtungen –

Spenglerarbeiten – Zimmerei/Holzbau

Robert Hofer, Dachdeckermeister, 87675 Stötten a. A.

Gewerbestraße 24, Tel. (083 49) 920 87 29, www.hoferdach.de

G

E

B

L

E

R

Die etwas andere Küche

Wir danken allen unseren

Kunden, Freunden

und Bekannten für das

entgegengebrachte Vertrauen

und wünschen ein frohes

Weihnachtsfest und ein

gesundes neues Jahr!

87616 Marktoberdorf-Rieder, Dorfstraße 6,

Tel. 08342/915072, www.kuechenstudio-gebler.de

K

Ü

C

H

E

N

Wir wünschen

Frohe

Weihnachten

und alles Gute

für 2021!

An den Weihnachtsfeiertagen

sowie

an Silvester sind wir

mit den Rollstuhlfahrzeugen

für Sie da.

* Besorgungsfahrten

* Stadtfahrten

* Eilige Kurierfahrten

* Krankenfahrten/

Dialysefahrten

* Gruppenfahrten bis 8 Personen

* Flughafentransfer Zubringerfahrten

* Discofahrten

* Kofferfahrten

* Strahlen- und Chemofahrten

* Rollstuhlfahrten

Füssen · Tel. 0 8362/8837999 · info@fahrdienst-allgaeu.de

Wir wünschen unseren

geschätzten Kunden,

Geschäftsfreunden

und Bekannten ein

gesegnetes Weihnachtsfest

und ein gesundes und

erfolgreiches 2021!

Hauke GmbH & Co. KG

Lautenmacherstraße 4

87629 Füssen

Tel. 0 8362/27 38 · Fax 5646

E-Mail: info@hauke-klima.com

www.hauke-klima.com

Solar · Heizung · Lüftung · Sanitär · Kundendienst

Haustechnik

SEIT ÜBER 100 JAHREN

DER UMWELT ZULIEBE

Bauunternehmen

– Verputztechnik

– Gerüstverleih

– Minibagger

UNTERTHINGAU

Wir wünschen allen Freunden, Kunden und

Geschäftspartnern frohe Weihnachten und ein

gutes, gesundes neues Jahr.

Riedles 1a in 87647 Reinhardsried · Telefon (08377) 974536

GmbH & Co. KG

Wir wünschen Ihnen ein frohes

und gesegnetes Weihnachtsfest,

verbunden mit den besten Wünschen

für ein gesundes und friedliches 2021.

Max Doser Haustechnik GmbH & Co. KG · 87629 Füssen

Kemptener Str. 73 · Fon 08362/91 59 -0 I www.max-doser.de

HEIZUNG Heizung . HEIZUNG Solar . SOLAR . Klima . SOLAR Sanitär KLIMA . Bad . SANITÄR KLIMA . Spenglerei . SANITÄR . BAD . SPENGLEREI . BAD

Ein frohes Weihnachtsfest,

Gesundheit, Glück und

Erfolg im neuen Jahr.

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und auf

eine weiterhin angenehme Zusammenarbeit.

Autohaus Heuberger GmbH · 86975 Bernbeuren ·87629 Füssen ·www.autohaus-heuberger.de


Corona-Pandemie beeinträchtigte das Leben in Füssen stark

Trotzdem hat sich in Füssen viel getan

verschiedenen Gastronomen, die

ihre Luftfilteranlagen der Stadt leihen,

sind der Kindergarten Zwergenburg,

der AWO-Hort und der

Kindergarten St. Gabriel bereits mit

den Anlagen ausgestattet.

Aber auch abseits der Corona-

Pandemie tat sich viel in Füssen. So

wurde die Theresienbrücke saniert.

Die Planungen reichen bis ins Jahr

2018 zurück. Die Umsetzung drängte

aber: Ein Aufschub hätte gravierende,

irreparable Folgeschäden

verursacht und die Sanierung verteuert.

FÜSSEN

WEISSENSEE

Das Wissenstransferzentrum Innovative und Nachhaltige Tourismusentwicklung wurde eröffnet.

Es ist die erste Außenstelle der Hochschule Kempten. Vier bis fünf Mitarbeiter des

Instituts werden sich mit der Weiterentwicklung des Tourismus und Marketings beschäftigen.

(Von links:) Prof. Dr. Guido Sommer, Prof. Dr. Wolfgang Hauke, Stephan Stracke (MdB), Angelika

Schorer (MdL), Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier, Landrätin Maria Rita Zinnecker,

Prof. Dr. Alfred Bauer und Bürgermeister Maximilian Eichstetter. Foto: Stadt Füssen

Der städtischen Bau der Kita mit einem Familienzentrum im Weidach geht voran. 2,7 Millionen

Euro investiert die Stadt in den Neubau, der Platz für 90 Kinder bietet. Hinzu kommen

zwei Gruppenräume für den Familienstützpunkt. Die Fertigstellung ist für Herbst 2021 geplant.


Foto: Stadt Füssen

Von Ende März bis Mitte September war die Theresienbrücke für den motorisierten Verkehr

gesperrt. Die Sanierung war bitter nötig: Denn an dem 1971 errichteten Bauwerk mit 80

Meter Länge und zwölf Metern Breite hatten Salzfraß und Feuchtigkeit erhebliche Schäden

angerichtet. Am 23. September konnte die Brücke wieder für den Verkehr freigegeben

werden.

Foto: Benedikt Siegert

Abgeschlossen ist die Sanierung der Kita Sternschnuppe. Sie wurde durch einen Anbau erweitert,

im Foyer bauten die Handwerker ein Warmdach ein und so kann dieser Raum ganzjährig

als Aula genutzt werden. In dem Anbau fand nun die Krippe Platz. Die Kosten für die

Erneuerungsmaßnahmen lagen bei knapp 800.000 Euro.

Foto: Anke Sturm

Abgeschlossen ist auch die Sanierung

der Kita Sternschnuppe. Sie

wurde durch einen Anbau erweitert,

im Foyer bauten die Handwerker

ein Warmdach ein; somit

kann dieses nun ganzjährig genutzt

werden. Auch erhielt die Kita eine

neue Edelstahlküche. Kostenpunkt:

Knapp 800.000 Euro.

Auch mit dem städtischen Bau der

Kita mit einem Familienzentrum im

Weidach geht es gut voran. Derzeit

laufen die Arbeiten am Innenausbau.

2,7 Millionen Euro investiert

die Stadt in den Neubau, der Platz

für 90 Kinder bietet. Hinzu kommen

zwei Gruppenräume für den Familienstützpunkt.

Die Fertigstellung ist

für Herbst 2021 geplant.

2021 startet auch das Großprojekt

Sanierung Grund- und Mittelschule.

Rund 28,6 Millionen Euro bringt

die Stadt Füssen in den kommenden

Jahren dafür auf. Läuft alles nach

Plan, ist das Mammutprojekt 2028

abgeschlossen.

Maximilian Eichstetter

Bürgermeister

Füssen

Ihnen, liebe Leserinnen und

Leser, wünsche ich trotz

der Corona-Beschränkungen

frohe Weihnachten und einen

guten Rutsch ins neue Jahr.

Passen Sie auf sich auf

und bleiben Sie gesund.

Die Bekämpfung des Corona-

Virus machte Maßnahmen

notwendig, die uns alle belasten.

Es sind aber notwendige Einschränkungen,

um das Coronavirus

einzudämmen. Dass Sie, liebe Leserinnen

und Leser, dazu Ihren Teil

beitragen, dafür möchte ich mich

herzlich bei Ihnen bedanken! Ganz

besonders aber möchte ich mich

bei all denjenigen bedanken, die

dafür sorgen, dass diese Stadt auch

in der Krise funktioniert: Den Bediensteten

in den Krankenhäusern,

bei Polizei und Feuerwehr, den Verkäufern

in den Lebensmittelmärkten,

um nur einige zu nennen.

In diesen Zeiten wird uns allen bewusst,

wie sehr wir darunter leiden,

wenn wir unsere sozialen Kontakte

einschränken müssen. Die Pandemie

bringt aber auch wirtschaftlich

dramatische Folgen mit sich. Als

Beispiel möchte ich die für Füssen

so wichtigen Hotel- und Gastronomiebetriebe

nennen. Ich bin froh,

dass die Stadt Füssen diese Betriebe

wenigstens ein bisschen unterstützen

konnte, indem diese ihre Freiflächen

unbürokratisch und gratis

erweitern konnten.

Um Erzieherinnen, Kinder, Schüler

und Lehrkräfte vor dem Virus zu

schützen, habe ich mit Hochdruck

daran gearbeitet, dass die Kitas

und die Grund- und Mittelschule

mit Umluft-Filteranlagen ausgestattet

werden. Dank der Hilfe von

Nächster großer Brocken: die Sanierung

des Bundesstützpunkts. Leider

kommen bei den Dach-Sanierungsarbeiten

immer neue Mängel zum

Vorschein, weshalb zum jetzigen

Zeitpunkt nicht absehbar ist, wann

die Flachdachsanierung abgeschlossen

sein wird. Fertig ist dagegen

die Umrüstung der Beleuchtung

auf LED-Technik, was eine deutliche

Stromersparnis mit sich bringt.

FÜSSEN, WEISSENSEE

Wir danken allen unseren Kunden für ihr Vertrauen,

wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2021 !

Ankauf von Altgold · Reparaturen von Schmuck und Uhren

Reichenstraße 9 · 87629 Füssen/Allgäu · Telefon (0 8362) 509736

Fax 509737 · juwelier_bosse@web.de · www.juwelier-bosse.de

Frohe

Weihnachten!

Frohe

Weihnachten

und ein

gesundes 2021 !

KINDLER

HAUSVERWALTUNGEN

seit 1985

„Beginne nicht mit

einem großen Vorsatz,

sondern mit einer

kleinen Tat.“

(Thornton Wilder)



HOCHBAU · TIEFBAU · STRASSENBAU

TRANSPORTBETON · BAUSTOFFE

Augsburger Str. 7½ · Füssen · Tel. 08362/5076-0

www.scheibel-füssen.de

Wir bedanken uns bei unseren

Geschäftsfreunden und Kunden und

wünschen frohe Weihnachten!

Kemptener Str. 29 · 87629 Füssen

Tel. 08362 /5070989 · Fax 9249843

info@reichart-fuessen.de

Ein herzliches Dankeschön,

frohe Weihnachten

und ein gesundes neues Jahr!

wünscht Ihnen mit unseren Mitarbeitern Familie Schwenger

seit über 100

Jahren!

Füssen • Reichenstr. 21 – 23

Füssen ·Reichenstr. 21 –23

Telefon 08362/7713

www.waesche-schwenger.de

Telefon 08362 /7713



Für alle, die das Besondere

für Ihr Zuhause suchen.

Luitpoldstr. 21 · 87629 Füssen · Tel. 08362/75 48 · www.raum-gangl.de

Tel.

08362/7510

87629

www.gasthaus-drei-tannen.de

Füssen

Fax

08362/38761

Heiligabend geschlossen!

Maler- und

Tapezierarbeiten

Dekorputze

Beschriftungen

Fassadengestaltung

Marmorierung

Vergoldung

Wir bedanken uns für das

entgegengebrachte Vertrauen

und wünschen unseren Gästen,

Bekannten und Freunden

frohe Weihnachten

und ein gesundes neues Jahr.

Ihre

Familie Bauer

GANGL

creatives Wohnen

Wir wünschen

all unseren verehrten Kunden,

Freunden und Bekannten

ein frohes Weihnachtsfest

und ein gesundes neues Jahr.

87629 Füssen

Im Venetianerwinkel 56g

Tel. 08362-37202 · Fax 94 0333

Mobil 0177-2020391

maler.h.ullmann@t-online.de

Markthalle Füssen

Telefon 01 60/ 35470 32

Bärbel‘s

Schreibwaren-Shop

Inhaberin: Barbara Heidrich-Scheinkönig

Luitpoldstraße 18 · 87629 Füssen

Tel. 08362-7946 · Fax: 08362-925221

Wir wünschen

frohe Weihnachten

und ein gesundes

neues Jahr!

Hermes Shop · Gold-Ankauf

STEUERN ? – Lass ich machen !

Zertifiziert nach DIN 77700

Im Rahmen einer

Mitgliedschaft helfen wir

Arbeitnehmern und

Rentnern bei der

Einkommenssteuer.

Wir wünschen all

unseren Klienten,

Freunden und

Bekannten ein

frohes Weihnachtsfest

und ein gutes

neues Jahr.

Lohnsteuerhilfeverein, Vereinigte

Lohnsteuerhilfe e. V., Ber.-Stelle 8106,

Brunnengasse 12, 87629 Füssen,

Tel. (0 83 62) 92 20 40


Wir wünschen

friedvolle

Weihnachten

und ein gesundes

Jahr 2021!

Iris Kindler

Immobilienwirtin Dipl. VWA

87629 Füssen-Weißensee

Hofer Weg 2

Telefon 08362/5097 45

Mobil 01 71 /723 37 13


info@kindler-hausverwaltungen.de

www.kindler-hausverwaltungen.de


Zum Beispiel mit einem

„fairen“ Einkauf bei uns

im Weltladen und in

unserem Modegeschäft

„Fair mit Flair“!

Wir wünschen

Ihnen ein gutes,

gesundes und

erfolgreiches

neues Jahr und

freuen uns auf

Ihren nächsten

Besuch!


FÜSSEN

WEISSENSEE

Einwegbecher für Kaffee zum Mitnehmen sind schlecht für die Umwelt und tragen dazu bei,

dass die öffentlichen Mülleimer überquellen. Füssener Gastronomen und die Stadt nehmen

sich diesem Problem nun an: Mit einem Mehrwegbecher, für den die Verwaltung eigens ein

Design hat entwerfen lassen.

Foto: Wanja Riemann

In diesem Jahr konnte das Oberseebad nicht öffnen, dafür konnte der Mittersee wieder zum

Baden und Schwimmen genutzt werden. Wichtig ist für Bürgermeister Eichstetter, dass „die

Füssener Familien zum Mitter- und Obersee zum Baden gehen können“. Im Zuge der Sanierung

des Oberseebades soll dieses gleich barrierefrei ausgebaut werden.

Foto: Benedikt Siegert Leider kamen bei den Dach-Sanierungsarbeiten

am Bundesstützpunkt immer neue

Mängel zum Vorschein, so dass noch nicht

absehbar ist, wann die Flachdachsanierung

abgeschlossen sein wird. Fertig ist dagegen

die Umrüstung der Beleuchtung auf LED-

Technik, was eine deutliche Stromersparnis

mit sich bringt. Foto: Benedikt Siegert

Im Sommer wurde es voll in der Fußgängerzone. Viele Urlauber verbrachten ihren Urlaub lieber

in Deutschland als im Ausland und so erlebten Füssen und die Region einen regelrechten

Ansturm an Gästen und Tagesausflüglern.

Foto: Benedikt Siegert.

Dazu kommen alle weiteren

Wohnliegenschaften. Denn

hier gibt es teilweise einen

massiven Sanierungsstau, der, wenn

er nicht angegangen wird, die Stadt

in Zukunft immer teurer kommt. So

investierte die Stadt beispielsweise

in die Wohnungen in der Oblisbergstraße.

Eine Zentralheizung

wurde angeschafft, eine weitere

Wohnung wird derzeit renoviert.

Aber auch die Instandhaltung unserer

Freizeiteinrichtungen sind wichtig.

Ganz besonders liegt mir am

Herzen, dass die Füssener Familien

zum Mitter- und Obersee zum Baden

gehen können. Und so arbeite

ich mit Hochdruck daran, dass die

Alatseestraße nach dem Grundbruch

wieder befahren werden

kann und dass die beiden Badeanstalten

instand gesetzt werden. Im

Zuge der Sanierung des Oberseebades

wird dieses übrigens gleich

barrierefrei ausgebaut.

Auch an der Verbesserung des Verkehrsflusses

habe ich gearbeitet. Die

ersten Schritte für die digitale Verkehrslenkung

mit Hilfe künstlicher

Intelligenz sind bereits gemacht:

Kameras wurden in Schwangau und

Füssen installiert. Sie sind der erste

Baustein einer ganzheitlichen Verkehrslösung

– der digital vernetzten

Im ehemaligen Hanfwerkeareal soll sich in Zukunft etwas verändern. Mit Hilfe von Fördermitteln

will die Stadt im nächsten Jahr die Planung zur Nutzungsveränderung vorantreiben.

Foto: Benedikt Siegert

Ampelsteuerung von der Autobahn

bis Schwangau, um eine grüne Welle

in der Innenstadt zu ermöglichen.

Stolz bin ich, dass wir es geschafft

haben, das Wissenstransferzentrum

Innovative und Nachhaltige Tourismusentwicklung

nach Füssen zu holen.

Es ist die erste Außenstelle der

Hochschule Kempten. Vier bis fünf

Mitarbeiter des Instituts, das im Ärztehaus

seinen Sitz hat, werden sich

mit der Weiterentwicklung des Tourismus

und Marketings beschäftigen.

In diesem Jahr wurde aber nicht nur

viel umgesetzt, sondern auch geplant:

Etwa, wie die Weidachsportanlage

weiterentwickelt werden

soll. Dazu hat die Stadt eine Machbarkeitsstudie

vorgestellt, die dabei

helfen wird, das Areal unter Berücksichtigung

verschiedenster Interessen

fit für die Zukunft zu machen.

Gefeilt hat die Verwaltung zudem

an der Planung zur Sanierung der

Innenstadt und des Hanfwerkeareals.

972.000 Euro hat Füssen dafür

aus Förderprogrammen erhalten.

Die Mittel fließen unter anderem in

die derzeit befindliche Planung des

Zentralen Omnibusbahnhofs, die

Konzeptumsetzung Barrierefreiheit

und die Planung zur Konversion des

Hanfwerkeareals.

Auch an der digitalen Infrastruktur

habe ich gearbeitet. So hat die

Stadt eine neue Homepage entworfen

und betreibt nun wieder

eine Facebook-Seite. Auch habe ich

einen Podcast eingeführt, den ich

regelmäßig über Facebook und die

Homepage verbreite. Außerdem

ist es nun möglich, Parkscheine mit

dem Handy zu lösen.

Der Umwelt zuliebe hat die Stadtverwaltung

einen Mehrwegbecher

für Heißgetränke zum Mitnehmen

entwerfen lassen. Die Becher sind in

vielen Cafés erhältlich – fragen Sie

doch einfach mal nach!

Der Corona-Pandemie fielen leider

auch zahlreiche, in Füssen normalerweise

fixe Veranstaltungen zum

Opfer wie etwa die Sporttage. Dem

Kulturamt ist es aber durch ausgeklügelte

Hygienemaßnahmen

gelungen, verschiedene Veranstaltungen

durchzuführen, so etwa die

Kaisersaalkonzerte oder das Festival

vielsaitig. Auch die Ausstellung

BBK Allgäu/Schwaben-Süd musste

abgesagt werden. Gezeigt werden

konnte dagegen die Ausstellung

über die Künstler Else Hertzer sowie

die Ausstellung Franz und Gerhard

Gingele.

Reinigung - Wäscherei - Leihwäsche

Wir wünschen allen Frohe Weihnachten

und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

87629 Füssen

Hiebelerstraße 19

Telefon 0 8362/72 67

www.krueger-fuessen.de





Weitere

Annahmestelle:

Jesuitergasse 3


Allen Mietern, Mitgliedern und Geschäftspartnern

besinnliche Weihnachten und ein gutes, neues Jahr!

Kemptener Str. 103 a, 87629 Füssen, Telefon 08362/2140, Telefax 08362/2141

www.siedlungswerk-fuessen.de




Pep und Schwung

durch Reinigung ...




Wohnen beim Siedlungswerk Füssen - gut, sicher und ein Leben lang!


Sehr geehrte Kunden,

vom 23.12.2020 bis 10.01.2021

ist unser Geschäft geschlossen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie

frohe Weihnachten

und ein gutes Neues Jahr.

Schäfflerstr. 6

87629 Füssen

Telefon: +49 (0) 8362 /7271

www.griegel.de

FÜSSEN, WEISSENSEE, HOPFEN

Wir wünschen allen unseren Kunden

frohe Weihnachten und ein

gesegnetes neues Jahr !

Vom 24. Dez.20 bis einschl. 9. Jan. 21 Betriebsurlaub

Malerbetrieb und Farben Göser

Inhaber: Stefan Kreutzer Malermeister

Augsburger Str. 33

87629 Füssen

Telefon: 08362 -37549

Fax: 08362 -5942

Mail: info@farben-goeser.de

Ihr Malerbetrieb:

Maler-, Tapezier-, Fassadenarbeiten,

Dachbeschichtung

Ihr Farbenfachgeschäft:

Farben – Tapeten – Raumdekor –

Farben-Mischanlage – Werkzeuge

Wenn uns bewusst wird, dass die Zeit,

die sich andere Menschen für uns nehmen,

das kostbarste Geschenk ist,

haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.

Wir bedanken uns für Euer Vertrauen und nehmen

uns im nächsten Jahr gerne wieder Zeit für Euch!

Wir wünschen allen Kunden

eine besinnliche Weihnachtszeit!

BAUUNTERNEHMEN

Alfred Schneider

Hochbau Altbausanierungen

Umbau Pflasterarbeiten

Wiedmar 27 · 87629 Füssen-Weißensee

Telefon 08363/6765

für

toi,

toi,

toi

20 21

. . . und alle Tage

Schuhe und Taschen

Füssen

Ihre junge Tanzschule im Allgäu

Anmeldung + Info + Gutscheine: Telefon 08 31/58091 00

www.tanzschule-dartmann.de info@tanzschule-dartmann.de

Wir wünschen unseren Schülern, Freunden und Bekannten

frohe Weihnachten und ein tanzreiches, glückliches

und gesundes neues Jahr!



❄ ✷ ❄ ✷

❄ ✷ ✷

Alle Infos zu den Kursen u. Kursorten unter: www.tanzschule-dartmann.de

Frische Freilandeier – Täglich 24 Stunden

Frohe

Weihnachten!

Wir sind

mobil!

FAMILIE GEIGER

Erkenbollingen 29 · 87629 Füssen

Telefon: 0 83 62 / 71 78

www.gaestehaus-geiger.de

Wir wünschen frohe Weihnachten

und ein gesundes neues Jahr 2021 !

● Uhrenreparaturen

aller Art

● Batterieservice

● Uhrenbänder

Von-Freyberg-Straße 3 · 87629 Füssen · Tel. 0 83 62/61 11

info@uhrenservice-prinz.de · www.uhrenservice-prinz.de

Qualität & Service weiterhin in Füssen

Geöffnet Di. & Do. von 10 bis 12 u. 15 bis 18 Uhr sowie n. V.

»Nah am Menschen

Wir sagen Danke

für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen und

Ihren Angehörigen vor allem Gesundheit,

eine schöne Advents-&Weihnachtszeit

und ein erfülltes, glückliches Jahr 2021

IhreKliniken Ostallgäu-Kaufbeuren

www.kliniken-oal-kf.de


Außenbeleuchtung erneuert - Lichterglanz am Märchenschloss

Neue Kundengruppen wurden angesprochen und für einen Urlaub in Schwangau begeistert

Mit viel Energie und Motivation

startete die Gemeinde

Schwangau in das Jahr. Ein

freudiges Ereignis zum Jahresbeginn

war die Runderneuerung der

Gipfelstation auf dem Tegelberg. An

der Talstation wurden kurz darauf

143 Rekruten des FA/UA Btl. 3 öffentlich

vereidigt. Umrahmt wurde

der Appell vom Ehrenzug des Ausbildungsstützpunkts

Luftlande und

Lufttransport Altenstadt und dem

Gebirgsmusikkorps. Eine besondere

Ehre wurde drei Hauseigentümern

aus Schwangau zuteil. Sie erhielten

für ihr herausragendes Engagement

den Denkmalpreis des Landkreises

Ostallgäu. Ab Februar herrschte

im Dorf wieder Faschingseuphorie.

Prinzessin Elisa I. und Prinz Benedikt

II. waren die Garanten für eine ausgelassene

und fröhliche Session. Einen

traurigen Schatten legte jedoch

der Tod von Max Emanuel Prinz von

Thurn und Taxis über uns. Betroffen

haben wir von „Nini“ Abschied genommen.

In der Zeit von 1990 bis

2002 war er Mitglied im Gemeinderat.

Im März ging der Kommunalwahlkampf

2020 in seine heiße

Phase. Der Urnengang änderte die

Besetzung des Gemeinderats. Sechs

neue Persönlichkeiten zogen in das

Kommunalparlament ein und tragen

jetzt die Mitverantwortung für die

Geschicke der Schlössergemeinde.

Persönlich durfte ich mich über die

gemeinsame Nominierung durch

drei politische Parteien und eine

Wiederwahl als Kreisrat und Bürgermeister

freuen. Einen Tag nach der

Kommunalwahl wurde der Katastrophenfall

in Bayern ausgerufen. Ein

kleiner Virus begann, die ganze Welt

aus den Fugen zu bringen und unser

Leben zu bestimmen.

Wegen des Reise- und Beherbergungsverbots

kam auch unser lokaler

Wirtschaftsmotor zum Stillstand.

Leere Straßen und leere Betten

führten zu einem ungewohnten und

unheimlichen Lebensgefühl. Für die

touristischen Betriebe und den Einzelhandel

begann der Kampf um ihr

wirtschaftliches Überleben. Ein erster

Lichtblick nach der Schockstarre

des Lockdowns war die Premiere

der neuen Außenbeleuchtung von

Schloss Neuschwanstein. Ein großes

bundesweites Medienecho begleitete

die Vorstellung des Lichtdesigns.

Die 47 LED-Strahler sind insektenfreundlich

und sparen Strom. Auf

spektakuläre oder bunte Lichteffekte

hat die Gemeinde bewusst verzichtet.

Wir wollten vielmehr eine

elegante und dezente Erhellung des

bayerischen Wahrzeichens. Lediglich

zum Lichtlöschen um kurz vor

23 Uhr, zum Geburtstag und zum

Todestag von König Ludwig II. sowie

an Silvester gibt es Sonderbeleuchtungen.

Im ersten Quartal beschäftigten

die gestiegenen Anmeldungen für

die Kinderkrippe den Gemeinderat

stark. Bis Herbst musste eine Lösung

für das Platzproblem im Kindergarten

Sankt Tosso gefunden werden. In

Zusammenarbeit mit dem Kollegium

des Kindergartens und dem Landratsamt

Ostallgäu wurden verschiedene

Ideen und Alternativen untersucht.

Maßgebliche Kriterien waren

dabei die Kindgerechtigkeit und die

Eignung der Räume, die kurzfristige

Bezugsfertigkeit sowie die Kosten.

Nach umfassender Prüfung der Varianten

entschied sich der Rat für

die Einrichtung der zusätzlichen

Kinderkrippe im Nebengebäude des

Rathauses. Dort war das Bürgerbüro

untergebracht, das deswegen in das

Rathaus umzog. Auch im Rathaus

kam es zum Stühlerücken. So wurde

das Gästemeldeamt in die Räume

der Tourist Information integriert.

Die Umbaumaßnahmen wurden im

Herbst abgeschlossen und kosteten

rund 230.000 Euro. Hervorzuheben

ist das Engagement der heimischen

Handwerksbetriebe, Planer und Gemeindemitarbeiterinnen

und -mitarbeiter

beim Umbau und Umzug.

Konsequent weiterverfolgt wurde

im Frühjahr die Digitalisierungsstrategie

der Gemeindeverwaltung.

Dementsprechend wurde der Ausbau

der Breitbandversorgung für

das Rathaus und die Grundschule

beauftragt. Ein weiterer Meilenstein

war die Auslagerung der gemeindlichen

IT-Systeme auf die Anstalt für

Kommunale Datenverarbeitung in

Bayern. Gleichzeitig wurden die alten

PCs der Mitarbeiterinnen und

Noch stärker soll der Mythos König Ludwig II. am Schloss Neuschwanstein zum Ausdruck

kommen: Deshalb hat die Gemeinde Schwangau die Außenbeleuchtung erneuert. Es wurde

eine Wellenlänge gewählt, bei der es für Insekten trotz angeschalteter Beleuchtung weitgehend

Nacht bleibt.

Foto: Martina Diemand

Mitarbeiter ausgetauscht. Digitalisierung

gab es auch im Gemeinderat

durch die Umstellung auf papierlose

Sitzungsvorbereitungen.

Mitte des Jahres mussten wir vom

Träger der Goldenen Bürgermedaille

Josef Kleebauer Abschied nehmen.

Das soziale Engagement für seine

Mitmenschen und die Liebe zu seiner

Heimatgemeinde waren sein lebenslanger

Antrieb. Als Initiator der

Schwangauer Chronik hat er seinen

festen Platz in unserer Ortsgeschichte.

Im Spätsommer unternahm Prinz

Ludwig von Bayern unter strenger

Beachtung der Hygienevorschriften

zum zweiten Mal seinen Löwenmarsch

über 100 Kilometer von

Schloss Kaltenberg nach Hohenschwangau.

Trotz Regenwetter sind

beinahe 500 Teilnehmer beim dem

Solidaritätslauf für das Hilfsprojekt

LEARNING LIONS in Kenia angetreten.

Die adligen Veranstalter freuten

sich über ein tolles Spendenergebnis.

Ein kultureller Höhepunkt war heuer

der Veteranenjahrtag. Dabei wurde

die neue Holzfigur „Zwei Kameraden“

am Gebirgsjägerbrunnen im

Kröb präsentiert. Angefertigt wurde

diese vom Schwangauer Holzbildhauer

Adi Schmid nach historischer

Vorlage. Umrahmt wurden Marsch,

Kirchgang und die Brunnensegnung

von einer Ehrenabordnung mit 25

Soldatinnen und Soldaten der 1.

Kompanie des Gebirgsaufklärungsbataillons

230 und der Musikkapelle

Schwangau. Die Segnung der „Zwei

Kameraden“ erfolgte durch Pfarrer

Markus Dörre. Kurz darauf verabschiedete

sich der Chef unserer Patenkompanie

Major Sebastian Zank

bei seinem Übergabeappell vor der

Kulisse der Schwangauer Berge zu

seiner neuen Verwendung nach

Potsdam.

Einen epochalen Stabwechsel gab es

im Schwangauer Tourismus. Kurdirektorin

Petra Köpf wechselte nach

über drei Jahrzehnten im Dienst für

Gäste, Wirte und Vermieter in den

Ruhestand. Sie war damals die erste

Tourismus-Chefin im gesamten Allgäu

und sorgte für mehr Frauenpower

- nicht nur in Schwangau. Petra

Köpf hat einen maßgeblichen Beitrag

zur positiven Entwicklung der lokalen

Übernachtungsbranche geleistet.

Gleichzeitig hat sie bereits früh die

Weichen für einen nachhaltigen und

ökologischen Tourismus gestellt. Der

Erhalt und die Pflege von Brauchtum

und Tradition waren ihr immer

ein Herzensanliegen. Ihre Nachfolgerin

wurde die 43-jährige Diplom-

Betriebswirtin (FH) Sylvia Einsle. Als

international erfahrener Tourismus-

Profi gelang ihr ein strukturierter und

nahtloser Übergang. Sie will sich dafür

einsetzen, dass die Balance zwischen

Gast, Einheimischen und Natur

erhalten bleibt.

Der Tourismus als Schwangauer Leitökonomie

verzeichnete insgesamt

ein sehr wechselhaftes und ambivalentes

Wirtschaftsjahr. Nach einem

sehr positiven Start verursachte die

Pandemie einen vollständigen Einbruch

bis zum Mai. Trotz unsicherer

Aussichten gelang den Wirten und

Vermietern ab Juni der kurzfristige

Neustart. Der Aufwand, die Disziplin

und die detailgenaue Umsetzung

von Hygienevorschriften der Gastgeber

waren vorbildlich und wurden

durch erfreuliche Gästezahlen belohnt.

Es gelang, neue Kundengruppen

anzusprechen und für einen Urlaub

im Dorf der Königsschlösser zu

begeistern. Trotz bestem Herbstwetter

führte die Pandemie zu einer erneuten

touristischen Vollbremsung.

Der erneute Teil-Lockdown und die

Auswirkung auf das starke Weihnachtsgeschäft

fordern die Gastgeber

enorm. Viele Betriebe nutzen die

Zeit für Investitionen und Renovierungsarbeiten

in der festen Hoffnung

auf eine baldige Normalisierung.

Mit dem Colomansritt im Herbst bewies

die Schwangauer Bevölkerung,

dass Tradition bei uns keine Folklore

ist. Im Mittelpunkt stand das kirchliche

Patrozinium des heiligen Pilgers

und die Pferdesegnung.

Im Herbst feierte die Pfarreiengemeinschaft

am Forggensee ihr

zehnjähriges Bestehen mit einem

lachenden und einem weinenden

Auge. Denn das Jubiläum war mit

der Nachricht verbunden, dass unser

Pfarrer Markus Dörre uns verlassen

wird, um einer neuen Berufung in

Gersthofen zu folgen. Er hat es geschafft,

während seiner Zeit aus drei

Pfarreien eine Gemeinschaft zu formen.

Für seine Leistungen als Seelsorger

und Pfarrer wurde er von den

Gemeinden hoch geschätzt und respektiert.

Für ihn standen Kirche und

dörfliche Tradition und Brauchtum in

einem organischen Zusammenhang.

Wir wünschen unserem Pfarrer alles

Gute auf seinem weiteren Weg und

Gottes Segen.

SCHWANGAU

Stefan Rinke

Bürgermeister

Schwangau

Für die vertrauensvolle und

professionelle Zusammen-

arbeit im Gemeinderat danke

ich meinen ehemaligen sowie

neugewählten Kolleginnen

und Kollegen sehr herzlich.

Der größte Dank gilt den

Bürgerinnen und Bürgern

für ihre vielfältigen Tätigkeiten

in Vereinen und Ehrenämtern

für Schwangau, ihr Durchhaltevermögen

und ihre Zuversicht.

Ich wünsche Ihnen allen ein

friedliches Weihnachtsfest

und viel Glück und Gesundheit

im Neuen Jahr 2021.

SCHWANGAU

Danke!

FÜR EUREN BESUCH

Das Team vom Schlossbrauhaus wünscht

euch frohe Weihnachten und viel Glück

und Gesundheit im neuen Jahr!

Gipsmühlweg 5 l 87645 Schwangau

Tel. 08362/92 64 68 -0 l www.schlossbrauhaus.de

Die Schwangauer Hotellerie&Gastronomie

wünscht allen Gästen, Freunden & Bekannten

ein frohes Weihnachtsfest&ein gutes und gesundes neues Jahr.

Zum Weihnachtsfest und zum

Jahreswechsel wünschen wir

Ihnen das Beste und hoffen auf

eine weitere gute Zusammenarbeit!

FamilieJosef Schneidberger

und Mitarbeiter

HOLZBAU –

Schwangau-Waltenhofen

Telefon (083 62) 82 61

Wir wünschen unseren Kunden,

Freunden und Bekannten

Frohe Weihnachten

und ein gesundes

neues Jahr!

Inh. Johannes Guggemos

Füssener Straße 4

87645 Schwangau

www.elektro-ambos.de 08362 / 819418

e Restaurant „Bannwaldsee”,

am Campingplatz, Familie Helmer

e Landgasthof „Zur Post“,

Familie Linder

e Ferienhotel „Helmer” –

beim „Schneiderhanser”,

Familie Helmer

e Hotel-Restaurant „Helmerhof”,

Schwangau-Horn, Familie Helmer

e Hotel „Steiger”,

Schwangau-Horn, Familie Steiger

e Hotel „Alpenstuben”,

Hohenschwangau,

Familie Schönauer-Wacker

e Hotel „Das Schwanstein”,

Familie Schroll

e Hotel „Das Rübezahl“,

Restaurants Louis II und Gams & Gloria

Schwangau-Horn, Familie Thurm

e Hotel „Weinbauer”,

Familie Wagner

Wir wünschen allen eine

schöne Weihnachtszeit

und einen guten Rutsch

ins neue Jahr!

Mit unskönnen

Sie entspanntbauen

undrenovieren!

Mielich

Haustechnik

WASSER + WÄRME

FÜRS LEBEN

Mielich Haustechnik GmbH & Co. KG

87645 Schwangau

Tel. 08362 / 986544

info@mielich-haustechnik.de

www.mielich-haustechnik.de

Heizungsanlagen | Sanitäranlagen | Badsanierung | Bäderträume | Lüftungsanlagen | Solartechnik


Hopferauer Vereine leiden unter fehlenden Auftritten

Laufende Großprojekte wie die Dorferneuerung in Heimen können derzeit nicht angegangen werden

HOPFERAU

Rudi Achatz

Bürgermeister

Hopferau

Ich danke allen, die sich

mit Rat und Tat für das

Gemeinwohl Texteingesetzt

haben und wünsche Ihnen

frohe Weihnachten und ein

hoffentlich besseres

Jahr 2021!

Der Neujahrsempfang fand auch in diesem Jahr im Schloss Hopferau statt. Hausherr Bernd

Rath, Pfarrer W. Schnabel und Bürgermeister Rudi Achatz begrüßten dazu zahlreiche Gäste.


Foto: Norbert Plattner

2020 nicht mehr wegzudenken – ein Mund-Nasen-Schutz. Auch in Hopferau wurde man

aktiv und nähte die sogenannten Community-Masken wie Marion Vieth-Wiesmann und

Esmatolla Hashemi.

Foto: Norbert Plattner

… und dabei hatte das Jahr doch

so gut und normal begonnen wie

stets. Der Neujahrsempfang fand im

Schloss zu Hopferau statt, Hausherr

Bernhard Rath begrüßte die Spitzen

der politischen und kirchlichen Gemeinden

samt den Vorständen der

Vereine, der Nachtumzug fand wie

gehabt vor großem Publikum statt,

wogegen der Faschingsumzug bereits

ein wenig abgespeckt verlief:

Man hörte täglich mehr von der eigentümlichen

Krankheit und dann

war von heute auf morgen Schluss

mit lustig: Am 29. Februar strandet

ein Bus mit Schülern aus dem

Aachener Raum an der Auenhalle,

man hatte sie des gesundheitlichen

Risikos wegen erst gar nicht in Österreich

einreisen lassen. Das Virus

war sozusagen in Hopferau bzw.

unserer Region angekommen, wenn

auch vorerst nur mental. Die letzte

öffentliche Veranstaltung fand am

15. März statt: Kommunalwahlen

samt deren Auszählung am Abend,

und parallel dazu letzter Gottesdienst

in St. Martin.

Anfang Februar konnte der Nachtumzug noch stattfinden. Über 3000 Zuschauer verfolgten

den Zug – mit dabei auch die Hopferauer Blumenfrauen als Tannenwäldchen.


Foto: Norbert Plattner

Im August wurde der Abriss des Clubheims des TSV Hopferau-Eisenberg einstimmig bei einer

Mitgliederversammlung beschlossen. Aufgrund der zahlreichen Auflagen seitens des Bayerischen

Fußballverbandes und den beengten Räumlichkeiten kam keine Renovierung mehr in

Frage. Bereits im Frühjahr 2021 soll das neue Sportheim komplett fertig sein.


Foto: Martina Gast

Was wohl uns allen zu schaffen

machte, dürften die fehlenden

Kontakte samt Festen und Auftritten

innerhalb der Vereine gewesen

sein, Jahresversammlungen

mit Neuwahlen wie beim Hopferauer

Musikverein und den Hubertus-Schützen

waren da noch

die Ausnahme. Denn schlagartig

kam das normale Leben zum Erliegen,

was Gaststätten und Vermieter

von Gästezimmern ebenso traf

wie normale Arbeitnehmerinnen

und -nehmer. Zum Glück hatten

wir kaum Krankheitsfälle zu verzeichnen.

Trotzdem konnten wir im Rathaus

insgesamt ein wenig Normalität

aufrechterhalten: Dank Schiebefenstern

oder Glastüren in den

Bereichen Gemeindebüro und

Gästeinformation blieben diese

Anlaufstationen stets geöffnet.

Auch Ratssitzungen ließen sich

ab Mitte April abhalten, wofür

ich den Hubertus-Schützen sehr

dankbar bin: In deren guter Stube

durften die Ratsmitglieder ihrer

Aufgabe nachkommen, die Geschicke

unserer Gemeinde trotz

allem zu gestalten: Die konstituierende

Sitzung des neugewählten

Rates erfolgte am 4. Mai, die neuen

Bürgermeister-Stellvertreter

Xaver Dopfer (2. Bürgermeister)

und Petra Unsin (3. Bürgermeisterin)

und die Besetzungen der Ausschüsse

konnten gewählt werden.

Zudem wurden die scheidenden

Ratsmitglieder mit Dank und Urkunde

verabschiedet. In weiteren

Sitzungen wurden diverse Projekte

besprochen oder konnten

bewilligt werden: So standen beispielsweise

die Bauleitplanung des

Gewerbegebiets Am Vogelherd

und die Änderungen der Flächennutzungspläne

samt Aufstellungen

der Bebauungspläne in den

Bereichen Am Mühlbach und

Großwiese auf der Agenda sowie

etliche Bauanträge. Zudem konnten

– und das für jeden sichtbar

– diverse Bauanträge genehmigt

und in die Tat umgesetzt werden.

Dem gegenüber wurde der Gemeinderat

allerdings auch bei der

Besprechung des Haushalts 2020

mit einer erschreckend hohen

Pro-Kopf-Verschuldung konfrontiert:

Inwieweit sie am Jahresende

nicht ganz so deftig ausfallen wird,

könnte darauf zurückzuführen

sein, dass noch laufende Großprojekte

wie Umgehungsstraße Brunnen,

Ortserneuerung Heimen und

Modernisierungsmaßnahmen in

der Auenhalle derzeit nicht angegangen

werden können.

Wie es nun weitergehen wird, weiß

so recht keiner: Wir alle sehnen uns

nach mehr Öffentlichkeit und Miteinander,

doch gerade dies muss

uns auch daran erinnern, dass wir

die Situation nur meistern können,

wenn wir sie behutsam angehen.

Insofern bitte ich Sie: Betrachten

Sie notwendige Beschränkungen

als Voraussetzung für die erhoffte

Normalität.

SCHWANGAU

Wir wünschen unseren Geschäftsfreunden und Bekannten

frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr !

Wir wünschen unseren Kunden

frohe Weihnachten und ein

erfolgreiches Jahr 2021.

Gerhard

Schafflhuber

Schwangau · Römerweg 3 · Tel. (08362) 81064

Ihr Partner für Qualität & Service!

THOMAS GLEICH

Brennstoffe

Tel. 08362-8245

87645 Schwangau · Welfenweg 2

EGmbH

K

Alemannenweg 6 · 87645 Schwangau

Telefon 08362-8707 · Fax 08362-81378 · info@elektro-kless.com

DACHDECKEREI

SPENGLEREI

Frohe

Weihnachten

und einen

guten Rutsch

ins neue Jahr!

Premium Heizöl

HEIZÖL

Erdgas

Hackschnitzel

Allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten

frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr!

Frohe Feiertage

und ein

glückliches

Jahr 2021

Ingrid’s

Haarstudio

Gardinen Polsterei

Bodenbeläge Sonnenschutz

Raumausstattung GmbH

Hopferau · Hauptstraße 25

Tel. (08364) 1680 · Fax 8791

Ingrid Steinacher · Hauptstraße 13 · 87659 Hopferau · ☎ 0 8364/340



wünscht allen Kunden ★

frohe Weihnachten und ein glückliches

★ und gesundes neues Jahr!



HOPFERAU


Auftrieb fühlen

Mut haben

Beherztheit zeigen

Respekt üben

Optimismus leben

Solidarisch sein

Wir veredeln täglich

frische Heu-Bergmilch zu Allgäuer Emmentaler und

Allgäuer Bergkäse, verschiedene Schnittkäsesorten und

Joghurtspezialitäten.

...lässt Krisen verblassen

und Chancen gedeihen.

Käseherstellung auf

natürlichste Art

Regional einkaufen

am Weissensee

Regional verankert, innovativ unterwegs. Echt Ambros halt.

Anton Ambros GmbH • 87659 Hopferau • www.ambros-haus.de

08364-98343-0 • info@ambros-haus.de

Wir wünschen unseren Kunden, Freunden

und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest

und gute Fahrt im neuen Jahr !

-Servicepartner

Unser Sortiment umfasst

Käse-, Wurst- und Brotspezialitäten, frisches Obst und Gemüse.

Auch für den kleinen Hausgebrauch ist etwas vorhanden.

Regionale Produkte. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Hauptstr. 13 · 87659 Hopferau

Telefon: 0 83 64 / 16 81

E-Mail: info@berger-autohaus.de

www.berger-autohaus.de

Wir wünschen allen Kunden ein schönes Weihnachtsfest

und ein glückliches neues Jahr!

Käseladen Hopferau: Vom 24.12.–26.12. und am 1. 1. geschlossen! Am 31.12. von 8–13 Uhr geöffnet!

Dorfladen Weissensee: Am 24.12. von 7–12 Uhr und am 31.12. von 7–13 Uhr geöffnet!

Lehern 158 · D-87659 Hopferau

Telefon 083 62 / 75 12

www.sennerei-lehern.de

Seeweg 4

D-87629 Weissensee

Telefon 083 62 /929 79 59


Seeg ist weiterhin attraktiv für junge Mitbürger

Der Bau des künftigen Verbrauchermarkt- und Tourismusgebäudes nimmt an Fahrt auf.

Die Harmoniemusik Seeg und ihre Jugendkapelle ließen sich nicht von dem Virus beirren

und leisteten mit ihren Konzerten unter freiem Himmel ihren musikalischen Beitrag zum

Gemeindeleben.

Foto: Anton Reichart

Für den geplanten neuen Verbrauchermarkt im Ortskern von Seeg wurden im März mehrere

Gebäude abgerissen.

Foto: Anton Reichart

Für die Seeger Kommunalpolitik

wie auch für alle Seegerinnen

und Seeger war 2020 ein

bewegendes Jahr.

Nach dem Besuch der Landrätin

zu Jahresbeginn konnten im März

trotz herannahender Coronakrise

und nach einem intensiv geführten

Wahlkampf doch noch die Kommunalwahlen

durchgeführt werden.

Mit einem deutlichen Ergebnis bestätigten

die Seeger Bürgerinnen

und Bürger nicht nur die bisherige

Verwaltungsspitze, sondern sprachen

auch den sechs neu gewählten

Ratsmitgliedern und dem neuen Gemeinderat

insgesamt ihr Vertrauen

aus. Traurig stimmte uns allerdings

der Tod des langjährigen ehemaligen

Gemeinderats und Vereinsvorstandes

Hans-Jörg Steinhauser.

Mit bislang elf Gemeinderatssitzungen

und zwölf Ausschusssitzungen,

einer überaus interessierten Bürgerversammlung

(diesmal über 350

Besucher!) bleibt die kommunale

Selbstverwaltung ein überaus spannendes

Betätigungsfeld. Verstärkt

wird künftig auch die Verwaltungsgemeinschaft

Seeg mit der neuen

VG-Kassenleiterin Beate Oberlander

und dem neuen EDV-Mitarbeiter

Otto Wetsch. Wann allerdings

der Gemeinderat wieder vom großen

Gemeindesaal in den regulären

Sitzungssaal zurückkehren kann,

bleibt - abhängig von der Entwicklung

der Coronainzidenzzahlen -

noch abzuwarten.

Mit der Aufstellung beziehungsweise

der Änderung und Bearbeitung

von insgesamt sieben Bebauungsplänen

konnten wichtige Weichen

Wir wünschen unseren Kunden, Freunden und Bekannten

frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

GETRÄNKE u. Heimservice

Heißmangel

SEEG

☎ (0 8364) 406

Fax (0 8364) 9853984

Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr

Riedegg 14

87637 SEEG

Tel. (0 83 64) 8226

Fax (0 83 64) 8671

HEIZUNG · KLIMA · SANITÄR

INGENIEURBÜRO – BERATUNG – PLANUNG – AUSFÜHRUNG

Unseren Kunden, Freunden und

Bekannten wünschen wir

ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

SCHREINEREI

ENGELBERT SCHMÖLZ

87637 Seeg – Kohlstatt 12 – Tel. (0 8364) 491 – Fax 8286

◾ Metallbau

◾ Fenster + Türen

◾ Automatiktüren

◾ Fenstergitter

Frohe Weihnachten und ein gesundes,

erfolgreiches neues Jahr wünscht

◾ Gartentore

◾ Zäune

◾ Grabkreuze

◾ Gitterroste

METALLBAU

Qualität in Form und Wertigkeit!

◾ Treppengeländer

◾ Treppenbau

◾ Wendeltreppen

◾ Kunstschmiedearbeiten

◾ V2A-Handläufe + Geländer

◾ Aluminium-Konstruktionen

◾ Brandschutzelemente T30/T90

◾ Stahl-Glas-Geländer

Lobachstraße 15 · 87637 Seeg · Telefon 0 8364/380

www.langhof-metallbau.de

für die Infrastruktur und die bauliche

Weiterentwicklung Seegs gestellt

werden. Auch liegt der Breitbandausbau

technisch gesehen in

den letzten Zügen und so mancher

Seeger kann sich bereits jetzt schon

über schnelles Internet freuen.

Begonnen wurde auch mit der Erstellung

der neuen Wohnanlage

„Wiesenpark“ und ebenso nimmt

auch der Bau des künftigen Verbrauchermarkt-

und Tourismusgebäudes

an Fahrt auf. Seeg ist nach

wie vor attraktiv für unsere jungen

Mitbürger und unsere Verwaltung

bemerkt immer wieder den Bedarf

und das anhaltende Bauinteresse

junger Familien.

Im Tiefbaubereich machte den Auftakt

zum Ausbau der St 2008 der

Neubau des Einfahrtsbereichs nach

Aufmberg. Hiermit konnte bereits

heuer schon eine deutliche Verbesserung

der Sicherheit besonders für

die Aufmberger Mitbürger erreicht

werden.

Mit der Schließung beim „Landerer“

setzt sich leider die nachfolgebedingte

Änderung in der Seeger

Geschäftswelt fort. Erfreulich ist,

dass mit der Neueröffnung von

Rubi Sport und einem neuen Pizzaservice

im Hause Scherbaum die

Entwicklung der Seeger Geschäfte

nicht stehen bleibt. Bereichernd ist

auch der gute Start und der hohe

Zuspruch, den die neue Gastwirtschaft

„Platzhirsch“ im Seeger Gemeindezentrum

erfährt.

Ebenfalls unter Coronabedingungen

musste das kirchliche Leben in Seeg

stattfinden. Taufen, Kommunionen,

Firmungen, Hochzeiten und Beerdigungen

konnten dennoch – wenn

auch unter erschwerten Bedingungen

– stattfinden. Ebenso fand

die Schmotzgrillenwallfahrt der

Enzenstettener nach maßgeblicher

Unterstützung durch die Gemeinde

statt. Das besondere Gelübde konnte

somit auch im Coronajahr 2020

eingehalten werden. Einer dringend

notwendigen Dachsanierung ihrer

Kapelle hatte sich auch die Schwarzenbacher

Ortsgemeinschaft angenommen.

Zusätzlich ebenerdige

AUTO

BAUR

KFZ-WERKSTATT

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 08.00 - 12.00 & 13.00 - 17.00

Samstag nach Absprache

SEEG


Wir wünschen unseren Kunden

frohe Weihnachten und

ein gesundes neues Jahr.

Familie Guggemos

GUGGEMOS

Raumausstatter GmbH

87637 Seeg • Bahnhofstraße 17 • Tel. (08364) 300


Wir wünschen allen Kunden, Freunden und Bekannten

ein frohes Weihnachtsfest

und ein gesundes, glückliches neues Jahr 2021!

Heizungsbau • Ölbrenner-Service

Sanitäre Anlagen • Badrenovierung

Lobachstraße 17

87637 Seeg-Hitzleried

Tel. (08364) 8238

Parkplätze an der Südseite des Seeger

Friedhofs sollen beim Bau des

Verbrauchermarktes entstehen und

künftig den Kirchen- und Friedhofsbesucher

zur Verfügung stehen.

Für unsere Seniorinnen und Senioren

waren auch heuer wieder

das Ehepaar Waller aus Oberreuten

aktiv und engagiert unterwegs.

Der sich ankündigende Neu- bzw.

Ergänzungsbau am Seeger Caritasheimgebäude

mit künftiger Tagespflege,

einem ambulanten Pflegedienst

und ambulant betreuten

Wohngruppen wird Seeg auch weiterhin

als den Pflegestützpunkt der

ganzen Verwaltungsgemeinschaft

stärken. Mit mittlerweile frisch in

der hiesigen Gastwirtschaft „Platzhirsch“

zubereitetem Mittagessen

können unsere Seniorinnen und Senioren

im Pflegeheim auch im Alter

kulinarisch gut versorgt bleiben.

Die Kindertagesstätte St. Ulrich

konnte sich über den Einbau geräuschminimierender

Deckenelemente

und die Durchführung/

Zusage weiterer baulicher Verbesserungen

freuen. Mit einer erneuten

Prämierung ihrer Leistungen

konnte das Team der Pfarr- und Gemeindebücherei

Seeg aufwarten.

Neben der Begrüßung neuer Lehrkräfte

hatte Schulleiter Stefan Galonska

den langjährigen Lehrer und

ehemaligen Gemeinderat Fritz Kast

in den wohlverdienten Ruhestand

verabschiedet. In Zusammenarbeit

mit der Gemeinde konnte im

Herbst Dank vorausschauender Planung

und trotz der angekündigten

zweiten Coronawelle von unserer

Christoph-von-Schmid Grundschule

ein abermaliger geteilter Unterricht

mit all den damit verbundenen

Einschränkungen für Schüler und

Eltern vermieden werden. Mit der

Aufrüstung in Sachen EDV und einer

neuen Gonganlage geht der Schulbetrieb

weiter.

Hohen Zuspruch genießt nach wie

vor unsere Schüler- und Mittagsbetreuung.

Hier wurde eine vereinfachte

Gebührenabrechnung

beschlossen und es konnten zusätzliche

Betreuungskräfte gewonnen

werden.

- Neu- & Gebrauchtwagen

- Reparaturen aller Art

- Unfallinstandsetzung

- Klima- & Reifenservice

- Mietwagen

- Mo-Do TÜV

Ried 16 · 87637 Seeg

Tel.: 08364 713

Fax.: 08364 986989

Frohe

und ein gutes

neues


Weihnachten

Jahr.

Wir wünschen unseren Kunden

frohe Weihnachtstage und ein

erfolgreiches, gesundes neues Jahr.

Für die gute Zusammenarbeit und

das uns entgegengebrachte Vertrauen

im vergangenen Jahr

möchten wir uns herzlich bedanken.

Die Erlebnisimkerei blieb nach wie

vor das Zugpferd für unseren Tourismus.

Für die mittlerweile zu klein

gewordene Touristinformation ist

der Umzug in den Anbau am neuen

Verbrauchermarkt mittlerweile beschlossene

Sache. Eine intensivere

interkommunale Zusammenarbeit

der Tourismusgemeinde Seeg in der

Werbegemeinschaft „Südliches Allgäu“

wie auch der touristische Personaleinsatz

überhaupt sollen nach

den Beschlüssen des Gemeinderates

effizienter erfolgen können.

Nicht gerade durch Corona gebessert

hat sich die oft ohnehin schwierige

Lage unserer heimischen

Landwirte. Ob die überörtliche

Politik hier künftig neben dem berechtigten

Tierwohl auch das Wohl

der Landwirte in einen gerechten

Ausgleich der widerstreitenden Interessen

bringen wird, bleibt abzuwarten.

Für die Freiwillige Feuerwehr Seeg

konnte der neue Gerätelogistikwagen

bestellt werden. Erfreulich

ist auch die gute Entwicklung und

der lebensrettende Dienstes unserer

First Respondergruppe. Die

Harmoniemusik Seeg und ihre Jugendkapelle

ließen sich nicht von

dem Virus beirren und leisteten

mit ihren Konzerten unter freiem

Himmel ihren musikalischen Beitrag

zum Gemeindeleben. Die Mitglieder

des Heimat- und Trachtenverein

D´Lobachtaler stellten auch

unter widrigen Umständen erfolgreich

den neuen Maibaum unserer

Gemeinde auf und mit unserem

Veteranenverein wurde mit Kranzniederlegung

am Kriegerdenkmal

der gefallenen Kameraden gedacht.

Noch vor der Viruswelle konnte unser

Frauenbund sein 100-Jähriges

Jubiläum begehen und auch die

Mosterei der Blumenfreunde lief

trotz Corona weiter.

Über die herausragende künstlerische

und ehrenamtliche Leistung

unseres Mitbürgers Ulrich Böck,

Oberreuten, bei der Gestaltung des

Kunstwerkes im Kreisverkehr Anwanden

darf sich die gesamte Gemeinde

Seeg freuen.

WANGER

Am Kreuz 1 · 87637 SEEG · Tel. (08364) 327 · Fax 8743 E

Wir wünschen unseren Kunden, Freunden ISEN

und Bekannten

frohe Weihnachten &

ein gesundes neues Jahr.

Wir wünschen unseren Kunden,

Freunden und Bekannten ein

frohes Weihnachtsfest

und alles Gute

im neuen Jahr

Max Guggemos

87637 Seeg • Bahnhofstr. 36 • Tel. 08364/308 • Fax 8289

Wir wünschen unseren Patienten

FroheWeihnachten und einen Guten

Rutsch ins Neue Jahr!

Auch 2021 ist Ihre Gesundheit bei

uns in Guten Händen!

Ihr Praxis-Team

Rothelebuch 9, 87637 Seeg, Tel: 08364-986333

Engelbert Blender GmbH & Co. KG

Bauunternehmen – Baustoffhandel

87637 Seeg · Senkeleweg 29

Telefon (0 83 64) 98380 · Telefax (0 83 64) 98 38 20

E-Mail: frank.blender@t-online.de

SEEG

Markus Name Berktold

Bürgermeister

Seeg

Allen Leserinnen und Lesern

der Allgäuer Zeitung wünsche

ich persönlich Text und namens

der Gemeinde Seeg ein

frohes und gesegnetes

Weihnachtsfest und einen

guten Rutsch ins neue

Jahr 2021.

Bleiben Sie gesund!

BÄCKEREI ·KONDITOREI ·STEHCAFÉ

Hauptstraße 52 · 87637 Seeg

Tel. (08364) 218

Frohe Weihnachten und

viel Glück im neuen Jahr!


In Eisenberg gilt die Devise „Mir helfed zemed“

In nur vier Monaten Bauzeit bekommt das gemeindliche Gebäude einen neuen Anbau und wird isoliert

EISENBERG

In diesem Jahr konnten die umfangreichen, über ein Jahr andauernden Tiefbauarbeiten an

der Dorfstraße abgeschlossen werden.

Foto: Albert Guggemos

Manfred Kössel

Bürgermeister

Eisenberg

Wunderschön mit Schnee präsentierte sich die Burgruine Hohenfreyberg im Februar. Foto: Benedikt Siegert

„Geben lernt man wie viele

große Dinge nur durch

Übung. Dann aber wird es

eine der größten Lebensfreuden.“

(Carl Hilty)

In diesem Sinne und im

Sinne von „Mir helfed zemed“

möchte ich mich bei allen

Bürgerinnen und Bürgern für

ihr Engagement und den

verständnisvollen Umgang

miteinander in Zeiten von

Covid 19 bedanken. An

vorderster Stelle steht die

Gesundheit der Menschen.

Ich wünsche Ihnen trotz

schwierigen Zeiten ein

schönes, friedvolles,

vielleicht etwas anderes

Weihnachtsfest und alles

Gute für das neue Jahr!

Bleiben Sie gesund!

Große Freude herrschte über die neu geschaffenen Stände im Zeller Schützenheim. Bürgermeister

Manfred Kössel (rechts) und Schützenmeister Georg Guggemos testeten beim Eröffnungsabend

die neuartige Technik mit der Anzeige von jedem Schuss auf dem Bildschirm.


Foto: Albert Guggemos

Angefangen hat das Jahr 2020 mit

unvorstellbaren Nachrichten aus

China. Niemand wollte sich das

vorstellen, dass die Infektionskrankheit

sich auch in Europa verbreiten

würde. Besonders betroffen durch

die Pandemie wurden unsere Beherbergungsbetriebe

und Gaststätten.

Nachdem auch Schule,

Kinderhort, Kindergarten und Kinderkrippe

schließen mussten, war

es eine riesige Herausforderung für

die Eltern, Lehrer und Kinder. Auch

der Neustart mit geteilten Klassen,

Mundschutz und Abstandsregeln

erschwerte einen regulären Ablauf

in allen Bereichen.

Die wirtschaftlichen Folgen für die

nationalen und internationalen

Märkte sind heute noch nicht absehbar

und werden uns noch über

Jahre begleiten. Für viele Betroffene,

ob selbstständig oder angestellt,

bringt das Blicken in die Zukunft

auch psychische Belastungen und

Ängste mit sich, deren Folgen heute

noch nicht vorhersehbar sind.

Das Jahr 2020 stand im Zeichen der

Kommunalwahlen am 15. März, die

noch durchführbar waren. Es haben

sich ausreichend Kandidatinnen

und Kandidaten zur Verfügung gestellt,

so dass der Wähler eine gute

Auswahl treffen konnte.

Mein Dank gilt den Mitgliedern des

Gemeinderates, die zum Teil bis

zu 24 Jahre der Gemeinde dienten

und ihre Amtszeit beendet haben.

Die vergangenen sechs Jahre waren

geprägt von vielen neuen Projekten

und Aufgaben. Mit vielen sachorientierten

Diskussionen, geprägt

von Respekt und Verantwortung

gegenüber den Bürgerinnen und

Bürgern, konnten viele Entschei-

dungen einstimmig herbeigeführt

werden. Mit nun einer neu hinzugekommenen

Dame und fünf Herren

werden wir die bisherige konstruktive

Zusammenarbeit fortsetzen.

Hier auch mein Dank an alle, die

sich als Kandidat(in) zur Wahl gestellt

haben.

Bestens angenommen wurde die

Seniorengymnastik, die im Dorfgemeinschaftshaus

in Zell vom

Helferkreis „Mir helfed zemed“

organisiert wurde. Leider musste

coronabedingt die Gymnastik ausgesetzt

werden. Mit vielen Spenden

für den Helferkreis konnten

Erste-Hilfe-Kurse und Sonstiges geplant

werden. Wegen Covid-19 sind

diese zum Teil verschoben worden,

aber wie das Sprichwort sagt „aufgeschoben

ist nicht aufgehoben“

und sobald es wieder möglich ist,

werden die Angebote im neuen

Jahr mit neuem Elan weitergeführt.

Die wichtigste Botschaft von „Mir

helfed zemed“ ist, dass kein Bürger

allein gelassen wird, wenn er

in verschiedenen Situationen Hilfe

braucht.

Nach einer über Jahre dauernden

Vorbereitung und Planung konnte

heuer die Dorfstraße in Zell fertiggestellt

werden. Die Gemeinde

erwartet demnächst die Schlussrechnung,

sodass dieses Projekt abgeschlossen

werden kann.

Das gemeindliche Gebäude Dorfstraße

12 in Zell wurde in vier Monaten

Bauzeit mit einem Anbau fürs

Treppenhaus und einem neuen isolierten

Dach versehen. Der Schützenverein

hat neue Schießstände

installiert und eine hervorragende

Arbeit geleistet. Das Gebäude

strahlt jetzt in neuem Glanz. Dafür

mein herzlicher Dank an alle Helfer

des Schützenvereins. Eine Einweihungsfeier

muss leider auf nächstes

Jahr verschoben werden.

EISENBERG

ROSSHAUPTEN

Autohaus E. Pleier

Wir wünschen allen

unseren Kunden, Freunden

und Bekannten frohe

Weihnachten und einen

guten Rutsch ins neue Jahr!

Pröbstener Str. 39

87637 Eisenberg

Telefon 08364/253

autohaus-pleier@gmx.de

www.autohaus-pleier.de

Service

Allen unseren Kunden und Bekannten

frohe Weihnachten, viel Glück und

gute Fahrt im neuen Jahr.

Kraftfahrzeuge

87637 Eisenberg

Speidener Straße 2 · Telefon 08364/322

Ihre Kfz-Werkstätte

Wir wünschen ein

gesegnetes Weihnachtsfest

und alles GUTE

für ein friedliches

neues Jahr 2021!

Betriebsferien

vom 21.12. 2020 – 10.01. 2021

Tel. +49 (0)8367 910013

info@lutz-kachelofen.de

www.lutz-kachelofen.de

Grillrestaurant Pfeffermühle

87637 Eisenberg – Telefon (08364) 8264

www.pension-pfeffermuehle.de

All unseren Gästen wünschen wir

ein friedvolles Weihnachtsfest und

Glück und Gesundheit im neuen Jahr!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihre Familie Fritz mit Mitarbeitern

Ein frohes Weihnachtsfest

und ein glückliches, gesundes

2021

wünscht allen

Geschäftsfreunden,

Kunden und Bekannten

Hermann Städele

Burgweg 8 · 87637 Eisenberg/Zell

Tel. 08363/927820 - Fax 9278 60

Mobil 0171/8500939

• Heizungsbau • Sanitäre Anlagen • Kundendienst

• Solaranlagen • Holzheizsysteme • Wärmepumpen

Wir wünschen frohe Weihnachten

und für 2021 alles Gute!

Unser Geschäft ist vom 21. 12. 2020 bis

einschließlich 09. 01. 2021 geschlossen!

MEISTERBETRIEB

Hartmann

Robert Lux - GmbH

Fliesen, Natursteine

...mehr als Fliese

Seeger Straße 28a

87672 Roßhaupten

Telefon (08367) 874

Fax (08367) 10 27

Wir wünschen unseren Gästen

frohe Weihnachten und

ein gesundes neues Jahr.

Allen unseren Kunden und Geschäftsfreunden wünschen wir

ein gesegnetes Weihnachtsfest und

ein gesundes neues Jahr. Familie Brenner

EISENBERG/ZELL ·Tel. 08363/1748

www.schlossbergalm.de

ZIMMERMEISTER

BAUTECHNIKER

87637 Eisenberg · Tel. 08364/1639

www.zimmereibrenner.de

Fachhändler

Wir wünschen all unseren

Kunden ein frohes

Weihnachtsfest

und ein gesundes

neues Jahr!


800.000 Euro für die Generalsanierung der Grundschule

Startschuss für den Architekturwettbewerb um das „Wohnkonzept Strobelhaus ist gefallen

ROSSHAUPTEN

Bereits seit November 2019 ist der neue Kindergarten von den Mädchen und Buben erobert

worden. Im Januar fand dann ein Tag der offenen Tür statt, an dem Pfarrer Hans-Ulrich

Schneider die Räume segnete. Foto: Johanna Lang

Das alte Strobelhaus aus dem vergangenen Jahrhundert ist Geschichte. Nach dem Abriss soll auf dem etwa 3000 Quadratmeter großen

Grundstück das „Übergreifendes Wohnkonzept Strobelhaus“ entstehen. Foto: Johanna Lang

2020 – dieses Jahr wird uns allen

als ein Besonderes in Erinnerung

bleiben: Der Start im Winter noch

vielversprechend und im „Normalmodus“,

mit den üblichen Jahresversammlungen

der Vereine, dem

Neujahrsempfang und – schon fast

wieder vergessen – dem schönen

Einweihungsfest des neuen Kindergartens.

Der Winter, der kein

richtiger war, zum Ärger für Skilift

und alle Wintersportfreunde, zur

Freude des Winterdienstes…

Dann der März mit dem ersten

Corona-Lockdown – und plötzlich

war alles Normale außergewöhnlich

und alles Außergewöhnliche

auf einmal „normal“: Das öffentliche

Leben, dazu auch das gesamte

Vereinsleben, alles, was ein Dorf,

eine Gemeinschaft ausmacht, ist

wochenweise völlig zum Erliegen

gekommen und lief auch danach

nur mit „angezogener Handbremse“.

Feste, Konzerte und nahezu

alle Veranstaltungen dieses Jahr

Fehlanzeige. Erstkommunion wurde

im Sommer noch nachgeholt.

Der Maibaum wurde – ohne Fest

und großes Aufhebens - im Oktober

nachträglich errichtet, zum

Trotz und als Symbol für die Tradition

im Dorf!

Die Kommunalwahlen – schon

etwas geprägt von ersten „Abstands-

und Hygienevorschriften“

– konnten im März Gott sei Dank

noch gut über die Bühne gebracht

werden. Mit sieben teilweise lang

gedienten Gemeinderäten/-innen

schied die Hälfte des Gremiums

aus. Ein herzliches Dankeschön

auch auf diesem Wege noch einmal,

nachdem die offizielle Verabschiedung

leider ausfallen musste!

Die sieben Neugewählten wurden

Anfang Mai offiziell ins Amt eingeführt

und wurden zusammen mit

den Wiedergewählten gleich mit

sehr umfangreichen Entscheidungen

konfrontiert: Trotz finanzieller

Fragezeichen entschloss sich der

neue Gemeinderat, die mit weit

über 600.000 Euro veranschlagten

Tiefbaumaßnahmen im Mangmühlenweg

und Umfeld anzugehen.

Wenn man einmal zu graben

angefangen hat, kommt dann

auch so manche Überraschung

ans Licht: Sämtliche Sparten, vom

Kanal über Wasser, Strom, Gas bis

hin zu Leerrohren für zukünftiges

Breitband mussten dabei berücksichtigt

werden. Die Baumaßnahmen

werden sich auf jeden Fall

noch ins nächste Jahr hineinziehen

und die Geduld der Anwohner und

Durchfahrenden weiterhin auf die

Probe stellen.

Eine weitere, wenn auch etwas

verborgene Großbaustelle: Aus der

durch ein Sonderförderprogramm

angestoßenen Teil- wurde letztlich

eine Generalsanierung unserer

Grundschule. Über 800.000

Euro flossen und fließen in neue

Fenster, Heizung, Akustikdecken,

Elektrik, EDV, Farbanstriche oder

auch in Pausenhof- und Parkplatzgestaltung.

Ein Dankeschön an alle

Handwerker, unterstützt vom Bauhof

und zweitem Bürgermeister…!

Letztlich alles auch eine logistische

Herausforderung für den Schulbetrieb.

Zeichnete sich doch bald ab,

dass der Sommer bei weitem nicht

ausreicht für die umfangreichen

Maßnahmen. Unterstützung dabei

von vielen Seiten: Die „Alte Schule“

am Dorfplatz wurde ihrem Namen

wieder gerecht und nahm eine

komplette Schulklasse auf. Der

Musikproberaum im Pfannerhaus

wurde als weiteres Klassenzimmer

für unsere Erstklässler umfunktioniert.

Ein Dankeschön für die Hilfe

und das Miteinander den Lehrkräften,

den Eltern, der Musikkapelle

und allen anderen Vereinen, die

heuer auf viel verzichten mussten,

der Feuerwehr für ihre Einsatzbereitschaft

und allen, die trotz oder

gerade wegen der Krise für die Gemeinschaft

da waren.

Der Blick in die Zukunft: Das „übergreifende

Wohnkonzept Strobelhaus“

– der Startschuss für einen

Architektenwettbewerb ist gefallen,

der Abbruch des alten Gebäudes

vollzogen. Ein wichtiges Signal,

dass es endlich vorangeht. Die

Ergebnisse des Wettbewerbs werden

bis Mitte nächsten Jahres vorliegen,

dann müssen die „Würfel

endgültig fallen“ für das zukunftsweisende

Projekt in der Ortsmitte.

Thomas Pihusch

Bürgermeister

Roßhaupten

Erstens kommt es anders,

zweitens als man denkt:

Ein völlig anderes Jahr 2020

Und trotz allem

Text

– lassen wir

uns Mut und Zuversicht nicht

nehmen! Oder nach alter

Allgäuer Weisheit: „Nix isch so

nix, dass it für ebbs guat isch!“

Frohe Weihnachten, einen

guten Rutsch und bleiben Sie

gesund!

ROSSHAUPTEN


LINDNER LINTRAC 130

Wir danken all unseren

Kunden für das

entgegengebrachte

Vertrauen.

Wir wünschen Ihnen

ein frohes Weihnachtsfest

und ein gutes und gesundes

neues Jahr 2021.

Ihr Vertriebspartner

GEORG SCHMID

Am Gruberbach 2

87672 Roßhaupten

Tel. 0 83 67 - 527

Wir wünschen ein glückliches Weihnachtsfest

und ein gesundes neues Jahr 2021!

Florian Steber

Edelhölzer für Drechsler

Kanteln, Klötze

Rund- und Schnittholz

Tel. 01520 9056185

Wir freuen uns

Euch

in unserem Salon

in Roßhaupten

Willkommen

zu heißen!

Das HAUT&HAAR Team

Friseur

Brautfrisuren +Make up

Wellnessmassagen

haut_und_haar_bei_l_und_l

info@hautundhaar-lundl.de

Christina Lindl

Naturmöbel & Wohndesign

Baukurse Monochordia

Tel. 08367 9135891

www.monochordia.de

Augsburger Straße 6 · 87672 Roßhaupten

Maniküre mit Shellac

Pediküre

Kosmetik

08367/9136979

scannen & Termin

vereinbaren

www.hautundhaar-lundl.de

Wir wünschen frohe

Weihnachten und

einen guten Rutsch!

nahkauf

nichts liegt näher

Für ein

gelungenes Weihnachtsfest

finden Sie bei uns alles

unter einem Dach!

FAHRSCHULE

CH. UNGER

Füssen - Lechbruck - Roßhaupten

❄ ❄ ❄

Telefon

08362/

9303858

Wirwünschen

allenKunden,Freunden

undBekannten

froheWeihnachten

undallesGute

fürdasneueJahr!

nahkauf Hummel · Augsburger Str. 1 · 87672 Roßhaupten

Wir bedanken uns bei unseren Kunden, Mitarbeitern

und Kollegen für die gute Zusammenarbeit.

Auf ein gutes Neues Jahr 2021!

A


Puchele Bauunternehmen GmbH

Am Roten Kreuz 12 | 87672 Roßhaupten

☎ 0 8367 / 6 89 | www.puchele-bau.de

Wir wünschen allen unseren

Kunden, Freunden und Bekannten

gesegnete Weihnachten

und ein gesundes, erfolgreiches

neues Jahr.

Bad, Heizung

und Spenglerei

Weberweg 14 •Roßhaupten •Tel. 08367-92611

www.hubert-rietzler.de

landwirtschaftl.

Bau

Tiefbau

Vollwärmeschutz

Verputzarbeiten

Gewerbebau

Hochbau

Altbausanierung

Altbau

Umbau

LUDWIG

BAUR



LUKAS

BAUR

Garten- und Landschaftsbau ● Zertifizierter Forstbetrieb

Klär- und Umwelttechnik ● Erdwärmetechnik

Rieder 2 · 87672 Roßhaupten · Tel. 08367 /91 3031 · Fax 91 3032



Wir möchten das Ende des Jahres nutzen, allen Kunden,

Geschäftspartnern, Freunden und Bekannten herzlich für ihr

Vertrauen in unser Unternehmen zu danken und hoffen

weiterhin auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein friedvolles

Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2021.









Wir wünschen unseren Kunden

und Bekannten ein frohes

Weihnachtsfest und

ein gesundes neues Jahr

Forggensee-Apotheke

87672 Roßhaupten

Kirchweg 3

Tel. 08367-10 35

Fax 08367-1435

Inh. Gerhard Stöferle


Vermieter vermelden im Sommer Rekordzahlen

Krisenbewältigung betreiben und jede Ausgabe muss auf den Prüfstand gestellt werden

PFRONTEN

Bei der vom Kreativnetzwerk „una:cum“ gemeinsam mit der Gemeinde organisierten

„Drausstellung“ beschäftigten sich 13 Künstlerinnen und Künstler in 25 Exponaten mit den

Auswirkungen der Corona-Krise. Dass die Idee, Kunst im öffentlichem Raum unter freiem

Himmel zu präsentieren und sich kreativ mit den Auswirkungen von Corona auseinanderzusetzen,

ein Erfolg war, zeigte die Anzahl der Gebote für nahezu die Hälfte der Werke.

Foto: Gemeinde Pfronten

Alfons Haf

Bürgermeister

Pfronten

Gut 680 Radsportler haben sich im Mai der Herausforderung des 14. Mountainbike-Marathons in Pfronten gestellt. In fünf verschiedenen

Kategorien stellten die Teilnehmer rund um den Breitenberg ihre Kondition und technischen Fertigkeiten unter Beweis. Erstmals gab es in

diesem Jahr auch eine E-Bike-Klasse.

Foto: Michael Lukaszewski

Herzlichen Dank allen für Ihre

Hilfsbereitschaft, Solidarität

und Fleiß!

Text

Ich wünsche Euch und Ihnen

ein gesundes und optimistisches

Jahr 2021.

Dank des großen Engagements freiwilliger Helfer wurde die Villa Goldonkel aus dem jahrelangen

Dornröschenschlaf befreit. Foto: Markus Röck

Im Juni war es soweit: Der Pfrontener Skatepark wurde beim TSV-Sportheim in Pfronten-Berg eröffnet.

Foto: Markus Röck

Ein außergewöhnliches Jahr geht

dem Ende zu – einmal natürlich wegen

der Corona-Pandemie mit all

ihren Auswirkungen für die Menschen

und unsere gesamte Wirtschaft.

Außergewöhnlich war es auch für

mich persönlich, mit einem mit 62

Jahren nicht alltäglichen nahtlosen

Berufswechsel vom Lehrer in Hohenschwangau

zum 1. Bürgermeister

in Pfronten.

Der Start war leider geprägt durch

hohe Einnahmeausfälle, zinslose

Stundungen und vieles anderes. Statt

Veranstaltungen und Projekte durchzuführen,

mussten wir in vielfältiger

Weise Krisenbewältigung betreiben

und jede Ausgabe auf den Prüfstand

stellen.

In dieser Phase zeigte sich große Solidarität

in der Bevölkerung mit Corona-

und Nachbarschaftshilfe, Stützung

des Einzelhandels und so weiter.

PFRONTEN

Kräuterweible

Naturkost · Naturwaren

Allen ein

frohes Fest

und ein gutes

neues Jahr!

Theaterstraße 2

Telefon (08363) 6235

87459 Pfronten-Ried

PfAD-Bauernladen

Pfronten



Frohe Weihnachten

und ein glückliches

neues Jahr

wünschen die

PfAD-Bäuerinnen,

Bauern und Metzger








✭ ✭ ★





★ ★




★Vollmilchkalb, Pute,



Schwein, Rind




Tel. 0 83 63/928564

Pfronten-Ried, VR-Bank (Rückseite)

Wir wünschen

allen Kunden, Freunden und Bekannten

ein frohes Weihnachtsfest

und zum neuen Jahr 2021

Gesundheit, Glück und Erfolg!

Familien

Peter & Helmut Bach

und Mitarbeiter

ZIMMEREI – Pfronten-Weißbach

Telefon (08363) 5893

Ein frohes Weihnachtsfest,

ein gesundes, erfolgreiches

neues Jahr

und ein großes Dankeschön an alle

meine Kunden, Freunde und Bekannten


wünscht Karin Ortner mit

Familie und Angestellten

Allgäuer Straße 38 (ehem. Volksbank) ✴ 87459 PFRONTEN-RIED

Telefon 08363/8756 ✴ Fax 7227

Anzeigen-Annahme der

















Am Wiesele 5 · 87459 Pfronten

Telefon 0 8363 – 92 51 63

www.malerfachbetrieb-kuhl.de

Wir sind Ihr Partner

für Farbe –

fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Allen unseren Kunden,

Freunden und Bekannten

wünschen wir ein

frohes Weihnachtsfest

und alles Gute für 2021.

C. Doser

Holzbau Zimmerei eK

Vilstalstraße 80 – 87459 Pfronten

Telefon 08363 / 96000

Wir wünschen unseren Kunden und

Geschäftspartnern ein frohes Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ab 19.12. 2020 machen wir Betriebsurlaub

und sind ab 11. 1. 2021 wieder für Sie da.

Wir wünschen unseren Kunden, Freunden

und Bekannten gesegnete Weihnachten und

ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr!

Schneider Säge- und

Hobelwerk GmbH & Co.KG

Karl-Ludwig Schneider

Gernweg 11 • 87459 Pfronten

Telefon 08363/ 221 • Fax 08363/ 6871

Wir wünschen allen besinnliche und

ruhige Adventstage, frohe Weihnachten

und ein gesundes neues Jahr !

Tiroler Straße 47 ·Pfronten-Dorf ·Telefon 08363/81 26

Mobil 0171/52111 38 ·info@zimmerei-friedl.de ·www.zimmerei-friedl.de

Das St. Vinzenz-Team wünscht

Ihnen ein besinnliches,

harmonisches Weihnachtsfest

und ein gesundes, glückliches

Jahr 2021.

St. Vinzenz Allgäu -Akutklinik |MVZ |Rehaklinik

Kirchenweg 15 *87459 Pfronten *08363 /693-0

www.vinzenz-klinik.de

Reformhaus · Drogerieabteilung

Pfronten

08363-402

Allen unseren

Kunden wünschen

wir frohe

Weihnachten und

ein gesundes neues

Jahr!

nah & gut

Lorenz

Wir wünschen

frohe Weihnachten und

ein gesundes Jahr 2021!

Öffnungszeiten:

Mo.-Sa. 6.30 - 18.00 Uhr

Dunja Lorenz

Kemptener Str. 9, 87459 Pfronten

Telefon 08363-2101044

Werkstätten für technische und

künstlerische Glasbearbeitung

Wir wünschen allen

unseren Kunden ein

ruhiges, besinnliches

Weihnachtsfest

und ein gesundes

neues Jahr 2021!

Ihre Glaserei Eberle

Vom 22.12.2020 bis

einschließlich 15.01.2021

haben wir geschlossen.

D-87459 Pfronten / Tiroler Str. 40

Tel. 08363/456 / Fax. 0 8363/5923

info@glas-eberle / www.glas-eberle.de


Viele fleißige Hände halfen mit, den

Skatepark fertigzustellen und die Villa

Goldonkel aus dem jahrelangen

Dornröschenschlaf zu befreien.

Der Kanal- und Straßenbau sowie

die Bauhofarbeiten liefen erfolgreich

weiter, die Verwaltung reaktivierte

die Planungen für die Sanierung des

Kindergartens St. Nikolaus und der

Mittelschule, Digitalpakt und Gigabitrichtlinie

wurden angepackt, eine

Machbarkeitsstudie für die denkmalgeschützten

Gebäude am Bahnhof

Ried läuft ebenso wie Überlegungen

zu Kurpark und Alpengarten.

PFRONTEN

Da nach und nach die Freizeiteinrichtungen

und die Gastronomie wieder

öffnen konnten, die Vermieter im

Sommer Rekordzahlen vermeldeten

und einige Veranstaltungen stattfanden,

kam fast wieder Normalität auf.

Das Prädikat „Fairtrade-Gemeinde“

wurde für weitere zwei Jahre verliehen.

Die Gemeinde möchte ihrer Verantwortung

gerecht werden, ein attraktives

Ortszentrum zu schaffen.

Ich hoffe, dass dies mit dem neuen

Feneberg-Markt zügig verwirklicht

werden kann. Für den PfAD-Bauernladen

konnte bereits eine neue zentrale

Heimat gefunden werden.

Trotz neuem Teil-Lockdown bereiten

wir uns optimistisch auf die Wintersaison

vor.

So kann ich nur vertrauen und hoffen,

dass unsere Vernunft, Impfstoffe

und Medikamente bald wieder ein

„normales“ Leben ermöglichen.

Da in der Corona-Pandemie Versammlungen verboten waren, fanden in Pfronten heuer

keine Johannisfeuer statt. Stattdessen entzündete die Feuerwehr Steinach-Ösch auf der Breitenbergwiese

ein Feuerkreuz.

Foto: Pfronten Tourismus

Pfronten darf sich weitere zwei Jahre lang „Fairtrade-Gemeinde“ nennen. Wolfgang Neumayer

(rechts) von der Steuerungsgruppe überreichte bei einer Gemeinderatssitzung im Pfarrheim die

Urkunde darüber an Bürgermeister Alfons Haf.

Foto: Markus Röck

Für den Kurpark in Pfronten soll ein neues Konzept entwickelt werden. Wasser soll dabei

auch künftig eine Rolle spielen - wie hier am Wasserbecken mit Fontänen, das naturnaher

gestaltet werden könnte. Foto: Markus Röck

Zusammen stark sein: Das gelingt in Pfronten durch eine gute Gemeinschaft. Dazu stellte

die Gemeinde „Durchhalte-Banner“ auf, um die Bürger zu motiviern.


Foto: Gemeinde Pfronten

PFRONTEN

Wir wünschen Ihnen besinnliche Weihnachtsfeiertage

und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

www.bds-pfronten.de

ARCHITEKTURBÜRO GEYER

innovativeEnergiekonzepte

STEINBACHWEG11

87459PFRONTEN-KAPPEL

fon: -49(0) 08363-73239

fax: -49(0) 08363-927900

email: info@architekt-geyer.de

www.architekt-geyer.de

100%

TECHNIK

100%

SICHERHEIT

www.ewr-energie.com

Feuchte und Schimmel im Haus?

hicoTHERM ®

Flächenheizung mit Infrarot

wir erwärmen die Wand

Richtiges Lüften

wir schließen automatisch das Fenster

Mauerentfeuchtung

mit Elektroosmose

Funktionsputze

Mikroporensystem

Keller- u. Wohnraumlüftung nach dem Taupunkt

Gerhard Weitmann, Bautenschutz

87459 Pfronten, Alpengartenweg 2

T +49(0) 8363 / 92291 · www.mauerentfeuchtung.biz

Das Jahr neigt sich dem

Ende zu. Wir wollen dies zum

Anlass nehmen, uns für das

entgegengebrachte Vertrauen

und die angenehme

Zusammenarbeit zu bedanken.

WORKWEAR

An der Leiten 2

87637 Eisenberg

STICK & DRUCK

STREETWEAR

www.pleier24.de

Ressestraße 3·87459 Pfronten-Weißbach

Telefon 083 63 -5893·Fax 08363-6892

info@bach-zimmerei.de·www.bach-zimmerei.de

HEINZ

Wir erstellen Ihren

neuen Webauftritt

Generalvertretung

Mohr & Mohr

Versicherungsbüro

Allgäuer Str. 38 ⋅ 87459 Pfronten Ried

Tel.: 0 83 63 / 60 81 · Fax: 68 72

agentur.mohr@basler-agentur.de

www.basler.de/nicole-mohr-troeber

Bauunternehmung

Kieswerk

Tiefbau

Transportbeton

Containerdienst

Recycling

GmbH

HEINZ HEER GMBH

Kappeler Straße 9

87459 Pfronten-Kappel

Tel. (08363) 9 2595-0

Fax (08363) 9 2595-50

Internet: www.heinz-heer.de

• unkompliziert

• in bester Qualität

• kostengünstig

• auf Wunsch inkl.

Fotografie 08361 . 925 724

www.allgaeu-infoservice.de

iPhone

Reparatur Reinigung

Wartung Heizeinsatz –

Auswechslung

nur für feste Brennstoffe

87459 Pfronten · Tel. 0 83 63 / 92 92 920 · Mobil 01 60 / 996 46 123

info@dempf-ofenservice.de · www.dempf-ofenservice.de

Alpenbad Pfronten

Hallen- und Freibad

Falkensteinweg 14

87459 Pfronten-Meilingen

Telefon 08363-929990

www.alpenbad-pfronten.de

• Innenausbau • Massivholzbau

• Türen –Fenster • Fußböden

• Decken • Markisen • Rennrodelbau

• Insektenschutz

• Bauschreinerarbeiten

Christian Osterried

Schreinermeister

Joseweg 5·87459 Pfronten ·Tel. 08363-8164·Fax 8071

info@schreinerei-osterried.de ·www.schreinerei-osterried.de

Garten- und

Landschaftsbau

Auf der Geigerhalde 36

87459 Pfronten

Telefon 08363/202939 2

Fax 08363/202939 3

Mail: info@der-garten-fux.de

www.der-garten-fux.de

Neubau – Energetische Sanierung – WDVS – Umbau – Planung

Tiroler Straße 94·87459 Pfronten

Telefon 083 63 -6733

www.reichart-landtechnik.de

BauAss Köpf GmbH & Co. KG · Am Schorendorf 1 · 87659 Hopferau

Telefon (08364)984870 · baugeschaeft@bauass-koepf.de

Meilinger Straße 14a · Pfronten

Telefon 0 83 63 4 21

www.bestens-umsorgt.de

www.greis-reisen.de

Edelweißweg 1

87484 Nesselwang

Tel. 0 83 61 / 444

info@greis-reisen.de


Neue Kindertagesstätte am Badeseeweg eröffnet

Trotz der Krise ist die Marktgemeinde gut durch die vergangenen Monate gekommen

NESSELWANG

Nach aufwendigen Sanierungsmaßnahmen erstrahlt die Pfarrkirche wieder in neuem Glanz. Schon von weitem sieht man nun das neue,

kupferfarbene Dach des Zwiebelturms.

Foto: Nesselwang Marketing/Julian Ebentheur

Primin Joas

Bürgermeister

Nesselwang

Ich danke an dieser Stelle

allen Menschen ganz

herzlich, die sich täglich für

den Markt Nesselwang

einsetzen. Dank ihnen ist

unser Ort lebenswert und

dank ihnen kann Nesselwang

in eine gute Zukunft blicken.

Ihnen und Ihren Familien

wünsche ich von Herzen ein

gesegnetes Weihnachtsfest

und einen guten Übergang in

das neue Jahr.

Hinter uns liegt ein bewegtes Jahr.

Ein Jahr, geprägt von einem Virus,

das unser Leben fest im Griff hat. Seit

März beherrscht Corona unser gesellschaftliches

Leben in einer Form,

die nur die wenigsten für möglich gehalten

hatten. Betriebe kämpfen um

ihre Existenzen, das soziale Leben ist

drastisch eingeschränkt und fast alle

Veranstaltungen fallen aus.

Dennoch haben wir beim Rückblick

auf 2020 viel Grund zur Freude.

Zunächst können wir feststellen,

dass unsere Marktgemeinde – allen

Schwierigkeiten zum Trotz – insgesamt

gut durch die vergangenen

Monate gekommen ist. Das ist nicht

selbstverständlich.

Zweifellos einer der Höhepunkte im

Gemeindejahr war die Einweihung

der neuen Kindertagesstätte Spielraum

am Badeseeweg. Für jeden

sichtbar sind auch die umfangreichen

Sanierungsarbeiten an der Pfarrkirche

St. Andreas, bei denen der Markt

die Pfarrei unterstützen konnte. In

diesem Zusammenhang wurde unser

Kirchenpfleger Konrad Bach zu Beginn

des Jahres für sein herausragendes

ehrenamtliches Engagement mit

der Goldenen Nessel ausgezeichnet.

Das Neubaugebiet im Gern ist mittlerweile

vollständig vergeben und zu

einem großen Teil bereits mit Leben

erfüllt.

Die 30 Jahre alte Alpspitzhalle bekam

einen neuen Anstrich und die

Tiefgarage wurde aufwendig saniert.

Im Kurpark sorgte die Nesselwanger

Wellenbahn in den Sommermonaten

für Bewegung.

Bewegung kam auch in unseren

Bahnhof. Im Rahmen eines Förderprojektes

sammelten wir erste

Ideen für die Weiterentwicklung des

Geländes, stets verbunden mit der

Hoffnung, auch die entsprechenden

Grundstücke erwerben zu können.

Ein turbulentes Jahr haben unsere Familien

hinter sich. Aktuell haben die

Grundschüler Präsenzunterricht und

unsere Kindertagesstätten sind regulär

geöffnet: Hoffentlich bleibt es so.

Unsere Schule bekam zudem einen

Glasfaseranschluss und die Arbeiten

am Vorplatz wurden abgeschlossen.

Die Heilig-Geist-Stiftung arbeitet

weiterhin sehr erfolgreich und bietet

den Mitarbeitern ab 2021 eigenen

Wohnraum in der Gerberstraße.

Den schwierigen Rahmenbedingungen

zum Trotz fanden einige

Veranstaltungen statt. So war unsere

Marktgemeinde Schauplatz des

Snowfestivals der Deutschen Gehörlosen

Sportjugend, des Benefiz-Galakonzerts

des Euregio Blasorchesters

oder für den Laufwettbewerb Mountainman.

Im Bereich Tourismus konnten wir auf

dem Wohnmobilstellplatz mit einem

neuen Bauabschnitt für weitere Qualität

sorgen. Viel Arbeit steckte unser

Bauhof erneut in den Unterhalt der

Wanderwege, speziell im Berggebiet.

Veränderungen brachten auch die

Kommunalwahlen im März. Während

unsere Landrätin Maria Rita

Zinnecker im Amt bestätigt wurde,

hat Nesselwang seit dem 1. Mai einen

neuen Bürgermeister, da sich

Franz Erhart in den wohlverdienten

Ruhestand verabschiedete. 30 Jahre

lang hatte er sich zuvor erfolgreich

für die Belange seiner Heimatgemeinde

eingesetzt, zwölf davon als

Erster Bürgermeister. Ihm und allen

ausgeschiedenen Gemeinderäten

gilt hiermit noch einmal ein herzlicher

Dank.

Meine neue Aufgabe übe ich mit

großer Freude und Demut aus. Zwar

hielten sich öffentliche Auftritte bisher

stark in Grenzen. Dafür konnte

ich zum Beispiel im Rahmen der

neuen Bürgersprechstunden bereits

interessante Anliegen mit einigen

von Ihnen besprechen. Mit dem

neugewählten Marktgemeinderat

konnten wir immerhin schon einen

Klausurtag durchführen und wichtige

Themenfelder diskutieren.

Prognosen für 2021 sind in turbulenten

Zeiten wie diesen besonders

herausfordernd. Eines ist aber sicher:

Wir werden im kommenden Jahr

sparen müssen. Beschäftigen wird

uns mit Sicherheit auch die Situation

im Alpspitz-Bade-Center.

Persönlich erhoffe ich mir schlichtweg,

dass unsere gewohnten Veranstaltungen,

größere Zusammenkünfte

und ein normales Alltagsleben

bald wieder möglich sein werden.

In diesem Jahr war Ex-Eiskunstlaufstar Katarina Witt zu Gast in Nesselwang. Die mehrfache

Olympiasiegerin und Weltmeisterin übernahm die Schirmherrschaft über ein Snowfestival

der Gehörlosen in der Alpspitzgemeinde und loste die Begegnungen der U21 EM der Gehörlosen

aus. Foto: Benedikt Siegert

Es gibt wieder mehr Kinder in Nesselwang. Dies bedeutete aber auch einen weiteren Bedarf

an Kinderbetreuungsplätzen. Im September konnte der neue Kindergarten am Badeseeweg

eröffnet werden. Realisiert wurde eine zweigruppige Kindertagesstätte mit Platz für 25 Kindergarten-

und 15 Krippenkindern.

Foto: Markt Nesselwang

Der Bahnhof gehört in Nesselwang zu den Sorgenkindern – das soll sich in Zukunft ändern.

Im Rahmen eines Förderprojektes wurden erste Ideen für die Weiterentwicklung des Geländes

gesammelt.

Foto: Markus Röck

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Die Gemeinde Pfronten

wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern,

Gastgebern, den Mitwirkenden bei

Veranstaltungen sowie unseren Gästen

Frohe Weihnachten

und viel Erfolg für 2021

Alfons Haf

Erster Bürgermeister

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Wir wünschen Ihnen besinnliche

Festtage und ein frohes neues Jahr!

Wir bieten Ihnen:

•Stationäre Pflege •Kurzzeitpflege •Ergotherapie

•Café/Sonnenterrasse •Vielfältige Veranstaltungen

Meilinger Straße 14a •87459 Pfronten

Telefon: 08363 960 421 •E-Mail: pfronten@korian.de

www.bestens-umsorgt.de

PFRONTEN

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

Betriebsurlaub

vom 24.12.2020

bis 3.1.2021

Autohaus

SCHNEIDER

Wir wünschen unseren Kunden und

Geschäftspartnern sowie allen

Besuchern unseres Autohauses ein

frohes Weihnachtsfest, einen sanften

Rutsch ins neue Jahr und allezeit die

größtmögliche Sicherheit unterwegs.

Füssener Str. 29

☎ (0 83 63)16 37

87459 PFRONTEN-

KREUZEGG

Unserer treuen Kundschaft ein herzliches „Vergelt‘s Gott“ für

Ihre Treue und Vertrauen zu unserem Betrieb. Für das anstehende

Weihnachten wünschen wir Ihnen ruhige und besinnliche Feiertage.

Für das Jahr 2021 Gesundheit und allzeit gute Fahrt.

Autohaus Fritz Brunhuber e.K.

Inh. Klaus Löcherer

Meilinger Straße 26 | 87459 Pfronten | Tel. (0 83 63) 6036

24 Stunden:

» Abschlepp- und Bergungsdienst

» Unfallinstandsetzung, Kfz-Reparatur aller Fabrikate

» ADAC-Straßendienst » Tankautomat nachts

Zimmerei – Holzbau – Innenausbau

Martin & Stephan Mayr

Zimmermeister

Breitenbergstraße 17 • 87459 Pfronten-Steinach

Telefon (0 83 63)224 • Fax 941 53

Wir wünschen allen unseren

Kunden, Freunden und Bekannten

gesegnete Weihnachten

und ein gutes neues Jahr.

Herzlichen Dank

all unseren

Kunden für das

entgegengebrachte

Vertrauen.







Wir wünschen Ihnen

✩ gesegnete ✩

Feiertage und ein

gutes neues Jahr.

Wir wünschen Ihnen

frohe Weihnachten und

ein gesundes neues Jahr.


NESSELWANG

• Meisterbetrieb •

Inh.Alexander Gödecke

Guggemoos 23/Maria-Rain

☎ 08361/649, Fax3482und

HertingerWeg 8, Nesselwang

www.allgeier-franz.de

Blechbearbeitung • Landtechnik

Gartengeräte • Schneefräsen • Anhänger

WC-Anhänger & Bagger-Verleih

MTH Metalltechnik Haas GmbH

Wank 1a ۰ 87484 Nesselwang

0 83 61 / 922 55-0

info@mt-haas.de


Planungen für einen neuen Kindergarten haben begonnen

Feuerwehr erhält neue Schutzanzüge

LECHBRUCK

Zum Jahresende ein herzliches

Dankeschön an alle Bürger und

Bürgerinnen von Lechbruck, dem

Gemeinderat und den Angestellten

sowie allen Vereinen für das gute

Miteinander und die tatkräftige Unterstützung

der zahlreichen freiwilligen

Helfer.

Schon wieder sind wir am Jahresende

angelangt und können dieses

Jahr durch den COVID-19 Virus auf

ein sehr ungewöhnliches und oft

auch anstrengendes Jahr zurückblicken.

Nahezu alle Veranstaltungen

mussten in diesem Jahr leider

abgesagt werden, doch wir hoffen,

dass wir im Jahr 2021 wieder voller

Tatendrang unseren Flößermarkt

sowie die Dämmerschoppen am

Pavillon durchführen können. Auch

unsere Vereine mussten ihr Vereinsleben

fast komplett zurückfahren.

Wir wünschen uns auch hier ein

erfolgreiches, sportliches Jahr 2021.

Trotz aller Widrigkeiten ist aber

auch in diesem Jahr einiges in Lechbruck

am See vorangegangen. Im

März fanden die Kommunalwahlen

statt. Nach zwölf erfolgreichen Jahren

unter der Führung von Helmut

Angl blicke ich nun einer spannenden

Zeit entgegen.

Im November konnten wir die Resterschließung

des Steinhäubl Süd

fertigstellen.

Begonnen wurde auch mit der Planung

für den Neubau des Kindergartens.

Unser „alter“ Kindergarten

ist platztechnisch mittlerweile an

seine Grenzen gelangt. Nun wird es

Zeit etwas Neues in Angriff zu nehmen.

Es wurde mit den Planungsarbeiten

für den Straßen- und Kanalausbau

am Bergblick/Sonnbichl begonnen.

Wir gehen davon aus, dass die Arbeiten

im kommenden Jahr abgeschlossen

werden können.

Für unsere Feuerwehr wurden neue

Schutzanzüge angeschafft, damit

die Gruppen unter den besten Voraussetzungen

und Sicherheitsaspekten

für unser aller Schutz und

Sicherheit im Einsatz sein können.

Für den geplanten Bau eines neuen

Feuerwehrhauses ist die Gemeinde

mit den Verantwortlichen der

Feuerwehr auf einem sehr guten

Weg einen geeigneten Standort zu

finden. Hier könnte der Startschuss

bereits im kommenden Jahr fallen.

Zum Jahresende möchte ich mich

nochmal bei allen Bürgerinnen und

Bürgern, bei den Verantwortlichen

der Kirchen, bei allen Gewerbetreibenden,

Gastwirten, Vermietern

sowie bei den Vereinen und allen

ehrenamtlich Tätigen recht herzlich

bedanken für ihre Ausdauer während

und immer noch andauernden

schwierigen Zeiten im Jahr 2020.

Nur gemeinsam können wir immer

wieder viel erreichen und vieles

schaffen. Ein besonderer Dank gilt

unserer freiwilligen Feuerwehr für

ihren immer wieder unermüdlichen

Einsatz für die Bevölkerung von

Lechbruck am See. Auch unsere Gemeindeblattausträger

möchte ich

an dieser Stelle erwähnen, die bei

Wind und Wetter das Gemeindeblatt

an fast alle Haushalte ehrenamtlich

verteilen.

Seit 25 Jahren gibt es den Förderverein für das Flößermuseum, das sowohl von den Einheimischen

als auch den Besuchern sehr gut angenommen wird.

Bis heute liegt der Museumsbetrieb in den Händen der ehrenamtlich tätigen Mitglieder des

Fördervereins. Zusätzlich werden Führungen angeboten, Ausstellungen organisiert, Konzerte

abgehalten oder für Schulklassen und Ferienkinder museumspädagogische Aktionen angeboten.

Foto: Stefan Fichtl

Werner Moll

Bürgermeister

Lechbruck

Die Gemeinde Lechbruck am

See wünscht allen Leserinnen

und Lesern ein frohes und

besinnliches Weihnachtsfest,

erholsame Feiertage und ein

glückliches und vor allem

gesundes Jahr 2021. Bleiben

Sie alle gesund!

Zwölf Jahre war Helmut Angl Bürgermeister in Lechbruck. Nach der Kommunalwahl gratulierte

er seinem Nachfolger Werner Moll.

Foto: Alexandra Decker

Bergwacht Steingaden-Peiting eröffnet neue Bergrettungswache

Die aktuelle Situation verhinderte eine geplante Einweihungsfeier - neuer Termin ist im Frühjahr 2021 vorgesehen

STEINGADEN

Max Bertl

Bürgermeister

Steingaden

1625 Jungbäume haben Freiwillige der DAV Ortsgruppe Steingaden unter der fachlichen

Anleitung des Försters Andreas Schneider und einigen Mitgliedern der Waldkörperschaft

Buching-Trauchgau gepflanzt. In einer etwa 0,75 Hektar großen steilen Bergwaldfläche,

die vor zwei Jahren dem Herbststurm zum Opfer fiel, waren die Helfer des Alpenvereins

unterwegs. Um sich dem Klimawandel anzupassen, wurden dabei versuchsweise auch Exoten

wie der kalifornische Mammutbaum, die Esskastanie, die Douglasie und die Zirbe gepflanzt,

um deren Wachstumsfortschritte in den nächsten Jahren beobachten zu können.


Foto: Timo Heinzinger

NESSELWANG

Die Bergwacht Steingaden-Peiting verfügt neben der Diensthütte Kenzen nun über eine neue Bergrettungswache in Steingaden, um bei

Einsätzen schnell und zielgerichtet helfen zu können. Sie wurde nach einjähriger Bauzeit fertiggestellt und bietet ausreichend Platz für

die Fahrzeuge und Rettungsgeräte in der beheizten Halle. Ebenso wichtig ist die bestens ausgestattete Einsatzzentrale, die bei der immer

komplexeren Koordinierung der Einsätze die Retter unterstützt. Ein Aufenthaltsraum mit kleiner Küchenzeile bietet ihnen die Möglichkeit

der Nachbesprechungen. „Wir haben uns schon sehr gut eingelebt und bereits einige Einsätze von der neuen Bergrettungswache aus durchgeführt“,

sagt Bereitschaftsleiter Josef Schleich. Die aktuelle Situation aufgrund der Corona-Epidemie verhinderte die geplante Einweihungsfeier

im Mai. Ein neuer Termin ist für das Frühjahr 2021 vorgesehen.

Foto: Bergwacht

STEINGADEN

PREM

Edelweißweg 1

87484 Nesselwang

Telefon (0 83 61) 4 44

Wir wünschen ein frohes und

besinnliches Weihachtsfest und

ein reisefreudiges Jahr 2021!

www.greis-reisen.de

Wirbedanken unsfür dieguteZusammenarbeit,

dasentgegengebrachte Vertrauenund wünschen Ihnen

ein besinnliches Weihnachtsfest

undein gesundes neuesJahr.

Ihr Kaminkehrermeister

GERHARD ALLGAYER

Energieberater (HWK)

Am Anger 4·87466 Haslach

Tel. 08361/922114 ·www.allgayer-kaminkehrer.de

Wir wünschen Ihnen von Herzen

besinnliche und gesunde Feiertage.

Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig gesund zu

bleiben und trotz des Abstands nicht alleine zu sein!

Trotz der häufig räumlichen Trennung ist es

wichtig Nähe zu erfahren und zu geben!

Daher werden wir vor und nach den

Weihnachtsfeiertagen zu folgenden Zeiten für Sie da sein:

21.12. von 8.00 bis 12.00 und 14.30 bis 16.30

22.12. von 8.00 bis 12.00 und 16.00 bis 18.00

23.12. von 8.00 bis 12.00 und 14.30 bis 16.30

28.12. von 8.00 bis 12.00

29.12. von 8.00 bis 12.00

30.12. von 8.00 bis 12.00

Frohe Weihnachten und

ein gesundes Jahr 2021

wünscht das Team der

Praxis Dr. Engels

Praxis Dr.Engelsg

www.hausarzt-nesselwang.de

h i l

Hauptstraße 16

87484 Nesselwang

Tel. 0 83 61 / 32 06

Fax 0 83 61 / 37 40

Farben ·Tapeten ·Teppichboden·Vinyl ·Parkett ·Kork

Plissee·Rollos ·Vorhänge ·Markisen·Insektenschutz

Allen Kunden, Geschäftsfreunden und Bekannten

wünschem wir frohe Weihnachten und ein

gesundesNeues Jahr

LECHBRUCK

Unseren Kunden, Freunden und Bekannten

wünschen wir frohe Weihnachten

und ein gutes neues Jahr.

Planung·Beratung·Service

Kissingerstraße 34

86989 Steingaden

Telefon088 62-376

www.fischer-steingaden.de

All unseren Kunden, Freunden und Geschäftspartnern

ein frohes Weihnachtsfest,

Glück und Gesundheit für das Jahr 2021!

Danke für das entgegengebrachte Vertrauen.

Heiztechnik •Solartechnik •Sanitäranlagen •Spenglerei

Flößerstraße 31·86983 Lechbruck am See ·Telefon 08862-77 43 44

Wir wünschen

all unseren

Kunden und

Geschäftspartnern

besinnliche

Feiertage sowie

einen guten Rutsch

in das neue Jahr.

Weihnachten 2020

Schreinerei &Fußböden

Steinwies2*86984Prem

FENSTER

KÜCHEN

BÖDEN

TÜREN

www.schreinerei-karl-sieber.de

Wir wünschen

allen unseren

Kunden gesegnete

Weihnachtenund

einenguten Rutsch

insneue Jahr.

erei Fußbodenherstellung 86984 Prem


Durch Corona nimmt der Freizeitdruck auf die Natur in Halblech zu

Standort der Psychosomatischen Klinik in Buching kann gerettet werden

HALBLECH

Mitarbeiter, der Arbeitnehmervertretung,

der regionalen und überregionalen

Politik und der Gemeinde

Halblech verhindert werden. Die

Klinik wurde nun zum Ende dieses

Jahres an die Kur und Reha GmbH

Freiburg im laufenden Betrieb verkauft.

Somit bleiben alle Arbeitsplätze

erhalten und die Arbeitsverträge

der Mitarbeiter werden vom

neuen Eigentümer zum 1. Januar

2021 übernommen.

Johann Gschwill

Bürgermeister

Halblech

Ich danke allen ehrenamtlich

Aktiven, die sich im

vergangenen Jahr für das

Text

Gemeinwohl eingesetzt

haben. Allen unseren

Bürgerinnen und Bürgern,

den Urlaubsgästen sowie den

Lesern der Allgäuer Zeitung

wünsche ich, auch im Namen

des Gemeinderates und der

Bediensteten der Gemeinde

Halblech, ein friedliches

Weihnachtsfest und ein gutes

neues, coronafreies Jahr 2021.

Bleiben Sie gesund!

Die Psychosomatische Klinik in Buching hat mit der Kur und Reha GmbH Freiburg einen

neuen Besitzer. Somit bleiben alle Arbeitsplätze erhalten und die Arbeitsverträge

der Mitarbeiter werden vom neuen Eigentümer zum 1. Januar 2021 übernommen.

Foto: Benedikt Siegert

Das Jahr 2020 neigt sich dem

Ende zu. Der Jahresausklang

lädt dazu ein, 2020 noch

einmal Revue passieren zu lassen,

Bilanz zu ziehen und sich auf das

kommende Jahr einzustimmen.

Bei der baulichen und strukturellen

Weiterentwicklung auf dem Gebiet

der Gemeinde Halblech standen einige

Projekte im Vordergrund. Die

Sanierungen der Kanal- und Wasserleitungen

sowie der Straßenneubau

in der „Walter-Böttcher-Straße“

und “In der Siedlung“ im Ortsteil

Halblech konnten dieses Jahr abgeschlossen

werden. Hier betrugen

die Kosten insgesamt 942.907 Euro.

Ebenso konnte die Erschließung des

neuen Gewerbegebietes Buching

Nord II „Wetzsteinstraße“ abgeschlossen

werden. Saniert wurde

die Gemeindestraße von dem Einmündungsbereich

der Kreisstraße

OAL 1 („Seerose“) nach Greith

(Kostenvoranschlag: 140.000 Euro)

sowie verschiedene andere Straßen

im Gemeindegebiet wie Flurweg,

Mühlschartenweg, Vogelwiesweg.

Auch das erst 14 Jahre alte Dach des

kirchlichen Kindergartens Trauchgau

musste saniert werden. Die Kos-

ten der Sanierung betrugen rund

200.000 Euro, davon musste die

Gemeinde Halblech 160.000 Euro

zahlen. Die alten Ortseingangstafeln

von Buching und Trauchgau wurden

durch neue, moderne Ortseingangsstelen

ersetzt.

Für die Feuerwehr Trauchgau wurden

zwei neue Kommandanten der

jüngeren Generation gewählt. Erster

Kommandant Thomas Etschmann

und zweiter Kommandant Kris

Mühlberger. Die Feuerwehren Buching

und Trauchgau erhielten neue

Atemschutzkleidung.

Nach der Kommunalwahl am 15.

März dieses Jahres konnten im Gemeinderat

neun neue Mitglieder

begrüßt werden. Der alte und neue

Erste Bürgermeister Johann Gschwill

ist für die CSU wieder in den Ostallgäuer

Kreistag gewählt worden.

Im Forstwegebau mussten wegen

starker Stürme und dadurch entstandener

großer Schäden im Wald

einige Forst- und Rückewege saniert

beziehungsweise neu gebaut werden.

Durch die Sturmschäden und

den Borkenkäfer entstand wie schon

Regelrecht überschwemmt wurde das Gemeindegebiet an schönen Tagen von Erholungssuchenden.

So wie hier an der Kenzenhütte am Vatertag. Viele Mountainbiker, die wegen der

Abstandsregeln auf der Hütte keinen Platz fanden, setzten sich in die angrenzende Wiese.


Foto: Benedikt Siegert

im vergangenen Jahr ein Überangebot

an Holz, das den Holzpreis erneut

fallen ließ.

Die ehemaligen Bauernhäuser Austraße

35 in Trauchgau und Häringen

2 wurden für die liebevolle und

gekonnte Restaurierung mit der

Denkmalschutzmedaille des Landkreises

Ostallgäu ausgezeichnet.

Erstmals in der Geschichte unserer

Gemeinde wurde eine Frau zur

Feldgeschworenen gewählt. Es gibt

jetzt fünf Feldgeschworene in der

Gemeinde.

Ende 2019 fand der weit über

die Gemeindegrenzen bekannte

Trauchgauer Weihnachtsmarkt statt

und war wieder ein voller Erfolg.

Auch die Theatergruppe Trauchgau

konnte im Dezember und Januar

das Stück „Im Gasthof geht´s rund“

mit Erfolg aufführen und hatte die

„Lacher“ auf ihrer Seite. Das letzte

in 2020 noch stattgefundene größere

gesellschaftliche Ereignis war

der Faschingsumzug in Trauchgau.

Der nach 2019 in Buching auch in

Trauchgau erstmalig am „Rußigen

Freitag“ stattfand.

Danach konnten mit dem Beginn

der Corona-Pandemie und den daraus

folgenden Beschränkungen

ab Ende März die vielen geplanten

kulturellen und sportlichen Veranstaltungen

des Halblecher Gemeindelebens

nicht mehr stattfinden.

Besonders erwähnen möchten wir

hier das für Juli 2020 geplante Gautrachtenfest

in Buching, hier hätte

man gleichzeitig auch das 100-jährige

Bestehen des Verbandes feiern

können. Wir hoffen, dass das Gautrachtenfest

(Ersatztermin Juli 2021)

und viele weitere sportliche und

kulturelle Veranstaltungen in 2021

wieder stattfinden dürfen.

Durch die Beschränkungen in der

Corona-Pandemie nahm der Freizeitdruck

auf die Natur zu. In der

Folge mussten zeitweise die Wanderparkplätze

auf Anordnung gesperrt

und der Verkehr von Wohnmobilen

und Kraftfahrzeugen

geleitet werden.

Wie schon berichtet, konnte die

geplante Schließung der Psychosomatischen

Klinik in Buching durch

die Deutsche Rentenversicherung

Schwaben mit viel Engagement der

Mit der Teilnahme am LEADER-

Projekt „Das Erbe der Wetzsteinmacher“

konnten in der Gemeinde

Halblech neue Wanderwege ausgewiesen

und entlang dieser neue

Informationstafeln mit (historischen)

Bildern, die den Prozess der

Wetzsteinproduktion darstellen,

aufgestellt werden. Dieses Projekt

verbindet Wanderwege auf einer

Länge von etwa 75 Kilometern unter

der Bezeichnung „Das Erbe der

Wetzsteinmacher“. Sie führen auf

historischen Spuren der Wetzsteinmacher

durch die Ammergauer

Alpen und die Dörfer von Hohenschwangau

über Halblech bis zum

Freilichtmuseum Glentleiten. Ziel

des Projekts ist es, „das Wissen um

die Wetzsteinmacherei“ als wichtige

Erwerbsquelle der bäuerlichen

Bevölkerung zu sichern und durch

geeignete Aktionen darzustellen.

Für das nächste Jahr sind vielfältige

Investitionen an den gemeindlichen

Infrastrukturen geplant wie die Sanierung

der Abwasserpumpenstation

in Bayerniederhofen, mit der

bereits begonnen wurde, die Sanierung

der Friedhofsmauer in Trauchgau

und einige Straßenbaumaßnahmen.

Alles in allem liegt ein ereignisreiches

und für die Weiterentwicklung

der Gemeinde Halblech wichtiges

Jahr hinter uns. Wir konnten viele

Weichen für die Zukunft der Gemeinde

stellen. Wir freuen uns diese

Vorhaben in 2021 und den folgenden

Jahren fortzuführen und gemeinsam

weiterzuentwickeln.

Heizun

Wir wünschen

ein schönes Weihnachtsfest!

Wir bedanken uns bei unseren

Kunden und Freunden für

das Vertrauen und die gute

Zusammenarbeit. Kommen Sie

gesund ins Neue Jahr 2021.

gunkel-elektro GmbH &Co. KG

Lechbrucker Str. 20 · 87642 Halblech

Tel. +49(0) 8368 9109 -0

gunkel@gunkel-elektro.com

www.gunkel-elektro.com

Heizung/Sanitär

Philip Engelbrecht

Weidachweg 3

87642 Halblech

Tel.: +49(0)8368/8539050

Fax: +49(0)8368/8539049

Mobil: +49(0) 1 57 /73 3894 57

engelbrecht.philip@web.de

www.heizung-sanitaer-engelbrecht.de

Sanitär-/Heizungsinstallationen | Heizungsanlagen | Badumbau | Solar | Kundendienst

Wir wünschen allen Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

ept wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und

ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

ept GmbH

Mühlweg 17

87642 Buching

Tel. 08861/25 01 0

info@ept.de

Peiting • Buching • Augsburg

USA • China • Tschechien

HALBLECH, BUCHING

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen !

Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr.

Ingenieurbüro - Bauunternehmen - Holzbau - Zimmerei

SCHICHTL-BAU GmbH & Co. KG

Pfanzelt GmbH - Lechbruck

Franz Schichtl • Diplomingenieur

Schulweg 11 • 87642 Halblech-Buching • Telefon 083 68/914 23 30

Fax 083 68/914 23 31 • Mobil 01 60/94 83 6302

E-Mail: Schichtl-Bau@t-online.de

Cilli's

Cafestüberl

Cilli Knappich · Füssener Str. 16 · 87642 Halblech-Buching · Tel. 08368/619

All unseren Gästen, Freunden und Bekannten frohe Weihnachten

und alles Gute für 2021 wünscht das gesamte Team.

mehr Infos

im Internet:

www.ept.de

• am Haus

Unseren KUnden Und

FreUnden eine schöne

Weihnachtszeit Und ein



gUtes neUes Jahr ! ✷


Dorfstraße 6·87642 Trauchgau

Tel. 08368/940318

Fax 08368/1235










✩ ✩

Die Energieversorgung

Buching-Trauchgau GmbH

wünscht Ihnen ein

gesegnetes Weihnachtsfest

und ein friedvolles

neues Jahr 2021 !

Energieversorgung

Buching-Trauchgau GmbH

Lechbrucker Straße 4 · 87642 Halblech

Telefon: +49-8368-9280

info@ebt-halblech.de

www.ebt-halblech.de

Wir machen,

dass es fährt.

Der zuverlässige Partner für Ihre Bauvorhaben

Schmiedgasse 5

87642 Halblech

Telefon 08368/ 256 Fax 08368/ 14 59

info@lang-hausbau.de

www.lang-hausbau.de

Wir wünschen allen Kunden und Geschäftspartnern

ein gesegnetes Weihnachtsfest

und ein gesundes neues Jahr.

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Glück für

2021 allen geschätzten Kunden und Bekannten.

Ihr Meisterbetrieb für:

· individuellen Möbelbau

· Küchen nach Maß

· Fenster und Haustüren

· Sonnen-, Wind- und

Insektenschutz

Heizungsbau und Installationsbetrieb

Bau- und Kunstspenglerei

Lerchenmüller

Forggenseestraße 3 · 87642 Buching

Telefon 08368/295 · Fax 08368/71 95

Mühlfeld 6 I 87642 Buching

Telefon: 08368-914919

www.schreinermeister-koepf.de

1a autoservice

Gschwill

Neu- und Gebrauchtfahrzeuge · Reparaturen aller KFZ

Für

alle

Fabrikate

Reparatur, Nachrüstung, Wartung

und Inspektion, bei uns bekommt Ihr

Auto genau das, was es braucht.

Mühlfeld 8 · 87642 Buching

Telefon (08368) 500 · www.gschwill.go1a.de

· Renovierungsarbeiten,

Trockenbau und Altbausanierung

· Böden und Zimmertüren

· Terrassen und Balkone

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen

besinnliche Tage

und alles Gute

für das neue Jahr.

Herzlichen Dank

für das

entgegengebrachte

Vertrauen.


Marktgemeinde Reutte bekommt neues Zentrum

Reutte möchte Klima- und Energie-Modellregion werden

REUTTE

Das Museum im Grünen Haus wurde erweitert und barrierefrei gestaltet. Dazu wurde ein

Lift eingebaut und weitere Einrichtungen erleichtern nun den Zugang für körperlich beeinträchtigte

Menschen.

Foto: Museum im Grünen Haus/Ulrich Kößler

An den neu gestalteten Via Claudia Platz grenzt nun ein Spielplatz mit dem Namen Bewegungswerkstatt

und soll nicht nur bei Kindern, sondern bei allen Altersgruppen die Freude

an der Bewegung stärken.

Foto: Naturparkregion Reutte / Alexandra Posch

Viel Lob gab es vom Bundesdenkmalamt

aus Wien bei einem Besuch für die Gestaltung

der Burgenwelt Ehrenberg in Reutte.

Von links: Steinmetzmeister Erich Reichl

aus Salzburg, der Geschäftsführer des Vereins

Burgenwelt Ehrenberg Armin Walch,

Alexander Oberlechner vom Denkmalamt

in Tirol und Bernd Euler-Rolle vom Bundesdenkmalamt

in Wien.

Foto: Walter Hauser, Denkmalamt

Luis Oberer

Bürgermeister

Marktgemeinde Reutte

Der Bereich vor dem Tourismusverband wurde zum Via Claudia Platz umgestaltet.

Der hölzerne römische Streitwagen mit zwei sich aufbäumenden Pferden zwischen Tourismusbüro

und Parkanlage lädt zu einem Erinnerungsfoto ein.

Foto: Naturparkregion Reutte/Alexandra Posch

Die Speichen des verspielten Via-Claudia-Augusta-Brunnens werden von Wasserstrahlen

gebildet. Davor verläuft symbolisch – dargestellt durch dunklere Pflastersteine – die Römerstraße

Via Claudia Augusta, die ab ca. 46 n. Chr. die wichtigste Nord-Süd-Verbindung

Europas darstellte:

Foto: Naturparkregion Reutte/Ronald Petrini

arbeitet auch intensiv am Audit

Familienfreundliche Gemeinde und

möchte Klima- und Energie-Modellregion

werden. Die Modernisierung

der Volksschule und die Erweiterung

des Seniorenzentrums sind

ebenfalls auf Schiene. Im Burgenensemble

läuft ein umfangreiches Sanierungskonzept

und für den historischen

Schlosskopf werden weitere

Attraktionen vorbereitet.

Ich wünsche

Text

ein

gesundes und erfolgreiches

Jahr 2021.

In dieser von Corona bestimmten

Zeit könnte man meinen, auch

bei den Gemeindeaktivitäten ist

Abstand eingetreten. In Reutte ist

genau das Gegenteil der Fall. Wir

suchen die Nähe zur Umsetzung

wichtiger Investitionen für die Zukunft

der Gemeinde und deren Be-

wohner. Denn genau jetzt müssen

die Kommunen ins Volle greifen, um

die Wirtschaft am Laufen zu halten.

Der neue Park mit dem Bewegungsspielplatz

wird bereits sehr gut angenommen

und der neugestaltete

Via-Claudia-Platz lädt die Fernrad-

ler Richtung Italien zum Verweilen

in Reutte ein. Im September haben

auch die Revitalisierungsarbeiten

im Ortsteil Untermarkt begonnen.

Nach Abschluss dieser kompletten

Neugestaltung mit Einführung der

Begegnungszone im Herbst 2021

wird sich der Untermarkt als neues,

attraktives und verkehrsberuhigtes

Zentrum von Reutte präsentieren.

Darüber hinaus wurde das Museum

erweitert und barrierefrei gestaltet

und der neue Bürgermeister-Siegfried

Singer-Platz ist zu einem absoluten

Hingucker geworden. Reutte

Leider mussten wir heuer Coronabedingt

viele traditionelle Veranstaltungen

absagen, aber wir gehen

davon aus, dass bald wieder bessere

Zeiten kommen werden. Dann

würden wir uns sehr freuen, wenn

sie unsere Naturparkregion mit den

vielfältigen Möglichkeiten wieder

besuchen.

REUTTE

IMPRESSUM

Verlags-/Anzeigenbeilage der Allgäuer Zeitung,

Ausgabe Füssen, vom 21. Dezember 2020 / Nr. 295

ÖSTERREICH

Wir wünschen unseren

Kunden frohe Weihnachten

und freuen uns auf ein

Wiedersehen

in 2021!

MERRY

Geschäftsführung:

Markus Brehm, Rolf Grummel

Verlagsleitung:

Reiner Elsinger

PR-Redaktion:

Anke Sturm

Koordination:

Lena Reichart,

Maria Slobodyanikov

Grafik/Layout:

Petra Schulte-Ritter, Eva Paul

Titelfoto:

alenaohneva-stock.adobe.com

Verantwortlich

für Anzeigen- und Textteil

i.S.d.P:

Christian Schneider,

schneider@azv.de,

Telefon 0 83 62 / 50 79 - 85

Druck und Herstellung:

Allgäuer Zeitungsverlag GmbH,

Heisinger Straße 14,

87437 Kempten

© 2020 bei Allgäuer Zeitungsverlag GmbH.

Nachdruck und Vervielfältigung

nur in Absprache mit dem Verlag.

LECHTALER SCHUHHAUS

Der Fachmann für Ihren Fuß

GERHARD

HOSP

Ihr Schuhfachgeschäft im Lechtal

A-6642 Stanzach 108

Telefon + Fax 0043(0)5632/313

AND A HAPPY NEW YEAR

Wir wünschen allen Geschäftspartnern und

Mitarbeitern schöne Weihnachtsfeiertage

und ein erfolgreiches neues Jahr.

Das bevorstehende Weihnachtsfest möchten wir zum Anlass nehmen,

um uns bei unseren Anzeigenkunden, Geschäftspartnern und Lesern für das

entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken.

Wir wünschen Ihnen besinnliche und erholsame Feiertage

sowie einen gesunden und erfolgreichen Start in das neue Jahr 2021.

Ihr Team

der Allgäuer Zeitung


RIEDEN

Neue Kindertagesstätte soll im September 2021 eröffnet werden

Max Streif wegen seiner großen Verdienste zum Ehrenbürger ernannt

Andreas Haug

Bürgermeister

Rieden am Forgensee

Im Namen der Gemeinde

wünsche ich Ihnen allen ein

besinnliches Weihnachtsfest

und ein gesundes und

erfolgreiches Jahr 2021.

Bei schönem Wetter wurden aufgrund der diesjährigen Reisebeschränkungen die beiden

Ortsteile direkt am Forggensee von Tagesgästen überrannt. Hier arbeitet die Gemeinde Rieden

an einer Lösung für die nächsten Jahre. Foto: Benedikt Siegert

Für Rieden war das Jahr 2020

ein Jahr des Umbruches. Nach

fast 25 Jahren stand Max Streif

nicht mehr zur Wahl des Erstem

Bürgermeisters zur Verfügung und

wurde von Andreas Haug abgelöst.

Ebenfalls konnten fünf neue

Gemeinderäte bei der konstituierenden

Sitzung im Mai vereidigt

werden. Auf Grund seiner großen

Verdienste für die Gemeinde Rieden

am Forggensee wurde Max Streif

vom Gemeinderat in seiner letzten

Sitzung im April zum Ehrenbürger

ernannt.

Eines der ersten Projekte nach der

Kommunalwahl war für das neu

gewählte Gremium der Bau der geplanten

Kindertagesstätte mit einem

Investitionsvolumen von ca. 1,7

Mio. Euro. Die Bauarbeiten liegen

im Zeitplan, sodass aller Voraussicht

nach die Einrichtung im September

2021 in Betrieb genommen werden

kann. Nach längerer Planung und

Abklärung von Details mit der Kirche

in Augsburg, naht nun die Umsetzung

der geplanten WC-Anlage

mit Geräteräumlichkeiten am Friedhof

St. Urban. Der Gemeinderat

sprach sich dafür aus, die Baumaßnahme

an ortsansässige Firmen auf

Regie zu vergeben. So besteht die

Möglichkeit, Eigenleistung von Riedener

Bürgern und Vereinen miteinzubringen.

Um den Ortsteil Dietringen zu entlasten

und die Rettungswege zum

See freizuhalten, wurde wie schon

im Vorjahr in den Sommermonaten

ein Sicherheitsdienst mit der Parküberwachung

beauftragt. Zudem

wurden im Ortsteil Osterreinen

Halteverbotsschilder aufgestellt.

Aufgrund der diesjährigen Reisebeschränkungen

wurden jedoch die

beiden Ortsteile direkt am Forggensee

von Tagesgästen überrannt. Hier

arbeitet die Gemeinde Rieden an

einer Lösung für die nächsten Jahre.

Umgesetzt wurde auch der Glasfaseranschluss

für das Schulgebäude

in Rieden. Im Schulverband mit

Roßhaupten wurden hier Zuschüsse

beantragt. Die Gemeinde Rieden

bedankt sich beim Bürgermeister

der Gemeinde Roßhaupten, Thomas

Pihusch, für seine Federführung.

In Umsetzung befindet sich derzeit

der Glasfaseranschluss an die Außenbereiche

Tierheim, Kläranlage,

St. Urban und Dürracker. Durch die

Mitverlegung der Leerrohre in einer

Baumaßnahme des EWR konnte eine

Kostensenkung erreicht werden.

Es zeigt sich auch hier wieder wie

wichtig eine langjährige Zusammenarbeit

mit regionalen Unternehmen

ist.

Corona hat auch vor Rieden leider

nicht Halt gemacht. Wir sind froh

darüber, dass die Erkrankten in Rieden

wieder schnell genesen sind.

Trotz der hohen Anzahl an Touristen

wurden über die Sommermonate

keine Coronafälle bekannt. Hier darf

die Gemeinde sich für die Einhaltung

der Regeln bei allen Bürgern,

Gaststätten, Gastgebern und Vereinen

bedanken.

Aufgrund der Corona-Pandemie

wurde das Vereinsleben in der Gemeinde

auf ein Mindestmaß zurückgefahren.

Deshalb ist es ein großes

Anliegen des Gemeinderates, auch

zukünftig durch verschiedene Maßnahmen

den Zusammenhalt in der

Gemeinde zu fördern.

Mir als Erstem Bürgermeister der

Gemeinde Rieden am Forggensee

liegt sehr viel daran, unsere Bürger

mitzunehmen, sie zu informieren

und offen an Herausforderungen

heranzugehen. Der junge Gemeinderat

arbeitet zielstrebig und offen

für seine Gemeinde im Sinne der

Bürger. Eine Offenheit kann nur gelebt

werden, wenn das Vertrauen

der Bürger an die Gemeinde und

umgekehrt wächst und vertieft wird.

RÜCKHOLZ

Rekord im Kindergarten - 38 Mädchen und Buben werden betreut

Junge Familien finden Baugrund in Rückholz - Baugebiet wurde im August für den Hochbau freigegeben

Franz Erl

Bürgermeister

Rückholz

Ich wünsche euch allen ein

frohes und friedvolles Weihnachten

und ein gutes und

gesundes neues Jahr.

Ende Februar war es geschafft – der neue Kindergarten öffnete seine Türen. Zurzeit werden

38 Mädchen und Buben hier betreut. Foto: Gemeinde Rückholz

Der Um- beziehungsweise

Neubau unseres Kindergartens

beschäftigte die Gemeinde

auch in diesem Jahr. Nachdem

baulich alles nach Plan bereits

im Vorjahr fertiggestellt werden

konnte, ließen die Möbel auf sich

warten. So konnten unsere Kindergartenkinder

erst Ende Februar in

ihre neuen Räume einziehen. Die

Freude über deutlich mehr Platz

und die komplett neu gestalteten

Räumlichkeiten währte aber nur

kurz, den bereits Mitte März mussten

alle Kinder aufgrund des Lockdowns

zuhause bleiben. Mittlerweile

sind 38 Rückholzer Kinder in

unserem Kindergarten, so viele wie

noch nie. Eine offizielle Einweihung

beziehungsweise einen Tag der offenen

Tür konnten wir leider noch

nicht veranstalten, versuchen dies

aber, wenn es die Pandemie zulässt,

nachzuholen. Leider konnten die

Vereine ihre Räume seit dem Umbau

noch fast nicht nutzen, aber das

öffentliche WC im Keller wird sehr

gut angenommen.

Nach einem für uns als Gemeinde

ruhigen Winter, stand das doch

etwas anspruchsvolle Projekt Erschließung

unseres Baugebietes

„Rückholz West II“ auf dem Programm.

Der Auftrag für das mit 1.35

Millionen Euro kalkulierte Projekt

war bereits Ende Oktober 2019 an

die Firma Heer aus Pfronten gegangen.

Diese begann Anfang März

2020 mit der Einrichtung ihres Baulagers

und mit den Erschließungsarbeiten.

Dann kam Corona!

Keiner wusste genau, ob und wie

diese Baustelle ablaufen kann. Und

trotzdem wurde, zwar nur mit halber

Mannschaft, mit den Arbeiten

begonnen. Nach und nach wurde

die Anzahl der Arbeiter auf der

Baustelle den Hygienevorschriften

gerecht angepasst, um den Fertigstellungstermin

Ende Juli einigermaßen

zu halten. Nach anfänglichen

Startproblemen und einer

Verlängerung der Bauzeit bis Ende

August kamen die Bauarbeiten sehr

gut voran und wir konnten nur drei

Wochen später als ursprünglich geplant,

also bereits Ende der dritten

Augustwoche, unser Baugebiet für

den Hochbau freigeben. Von den

20 verkauften Bauplätzen sind heute

bereits sieben Häuser im Bau,

und bei sechs weiteren läuft im

Moment das Genehmigungsverfahren.

Auch wenn die Planung und

Genehmigung unseres Baugebietes

nicht ganz einfach war, zeigt es sich

doch, dass die Schaffung von Baugrund

für junge Familien sehr wichtig

war.

Leider wurde das Vereinsleben in

diesem Jahr fast zur Gänze stillgelegt.

Dadurch war weder eine Gemeinschaft

im Verein noch das Gemeindeleben-

wie wir es kannten

- möglich. Meine Bitte an alle Vereinsmitglieder

und alle, die sich am

Gemeindeleben beteiligen, haltet

zu eurem Verein und zu eurer Gemeinde

und lasst uns gemeinsam

nach diesen ganzen Einschränkungen,

unsere Gemeinde wieder ins

normale Leben zurückholen. Denn

unsere Gemeinschaft ist stärker als

jeder Virus.

Ich möchte mich bei allen unseren

Bürgerinnen und Bürgern für das

mir entgegengebracht Vertrauen

und die gute Zusammenarbeit

recht herzlich bedanken, und wünsche

euch Kraft, diese doch deutlich

andere Zeit gut zu überstehen.

RIEDEN

RÜCKHOLZ





Wir wünschen allen unseren Kunden,

Freunden und Bekannten

frohe Weihnachten und

viel Gesundheit für das neue Jahr!




❄ ❄

BB

B

Landw. Produkte & Ferienhof

Seeleuten 64 · 87494 Rückholz

Tel. 08364/17 82

Mobil 0151 /75017025

Wir wünschen unseren Kunden

frohe Weihnachten und einen

guten Rutsch ins neue Jahr 2021!

B

B

Brunnenstraße 11a · 87669 RIEDEN · Telefon 0 83 62 / 921410 · Fax 921411

MALER BAUR

Malerhandwerk

und Farbdesign

Inh. Markus Baur

Allen verehrten Kunden und Bekannten

frohe Weihnachten und

ein gesundes neues Jahr!

Tegelbergstraße 8

D-87669 Rieden a. F.

Telefon: (0 83 62) 72 85

Telefax: (0 83 62) 39810

E-Mail:

Internet:

info@maler-baur.de

www.maler-baur.de

Wir wünschen unseren Geschäftspartnern,

Kunden, Freunden und Bekannten

ein frohes Weihnachtsfest und

bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.

Gleichzeitig wünschen wir Gesundheit,

Glück und Erfolg im Jahr 2021.

Tiefbau · Kieswerk · Bagger · Transporte

Rückholz – Enzenstetten

Frohe Weihnachten

und ein

gutes neues Jahr.

Jauernig

TV - Sat - Elektro

Meisterbetrieb für Informationstechnik

87669 -Rieden a.F.

Forggenseestr. 16

Tel.: 08362 -37140

Fax: 08362 -39534

e-mail:peter.jauernig@t-online.de

Wir wünschen allen

„Frohe Weihnachten“ und

ein gesundes neues Jahr!

Prometall Fertigungstechnik GmbH

Im Tal 2, 87669 Rieden a. F.

Telefon 0 83 62/93907-24

www.prometall-fertigungstechnik.de

WIR WÜNSCHEN IHNEN EIN

BESINNLICHES WEIHNACHTSFEST

UND EINEN ERFOLGREICHEN,

GESUNDEN START INS NEUE JAHR.

MVO

Rückholz

Milchverwertung Ostallgäu eG

Wir wünschen allen Kunden

und Geschäftspartnern ein

frohes Weihnachtsfest und

zum neuen Jahr Gesundheit,

Glück und Erfolg!

ÖFFNUNGSZEITEN VERKAUFSLADEN:

Mo – Fr 9–17.30 Uhr | Sa 9–12.00 Uhr

Milchwerkstraße 101 | D-87494 Rückholz | Telefon 08369/91 00-0

Allgäuer Käse & mehr günstig online kaufen www.kaese-shop-allgaeu.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine