AURA Magazin 2021-03

AURAmagazin

AURA ist Südostbayerns größtes Anzeigenmagazin für ganzheitliches Denken, Fühlen und Handeln.

AURA erscheint seit 1991 jeweils zum Quartalsanfang* vierfarbig mit einer Auflage von 15.000 Exemplaren. * z...Zt 3x im Jahr.

AURA liegt kostenlos an über 750 Stellen aus in:
Heilpraxen, Seminarhäusern, Naturkostläden, Buchhandlungen, Cafés etc. zwischen
München und Salzburg und angrenzenden Regionen:
Rosenheim, Miesbach, Bad Tölz, Kufstein, Ebersberg, Altötting, Mühldorf, Traunstein.
www.AuraMagazin.com

In seiner ganzen Pracht hier online zum Blättern hier:
https://www.yumpu.com/de/document/view/65828394/aura-magazin-2021-03

Viele Inspirationen wünscht das AURA Team
www.fb.me/AuraMagazin

Achtung ! Bitte beachten ! Das AURA Magazin ändert den Erscheinungs-Modus ab 2022 !

AURA 1/22 erscheint am 21. Februar 2022. Anzeigenschluss ist der 1. Februar 2022

AURA 2/22 erscheint am 21. Juni 2022. Anzeigenschluss ist der 1. Juni 2022

AURA 3/22 erscheint am 21. Oktober 2022. Anzeigenschluss ist der 1. Oktober 2022

Ab Herbst 2021 verschicken wir die neuen MediaDaten für 2022
Parallel gibt es einen umfangreichen Update von AuraMagazin.com

#Spiritualität #Coaching #Wellness #Lebenskunst #Kreativität #Magazin #Veranstaltungen #regional #Lifestyle #Spiritualität #Coaching #Yoga #Tantra
#Chiemgau #Bayern

30 Jahre

| 1

seit 1991

AURA

Lebenskunst • Wellness • Kreativität

Südostbayerns größtes Anzeigenmagazin für

ganzheitliches Denken, Fühlen und Handeln

Ausgabe 3/21 · September - Dezember 2021

unbezahlbar


2 |

2021

Die 20. Österreichische Jubiläumsmesse für Körper, Geist & Seele

gesund & glücklich – Das Messebündel für Körper, Geist & Seele

mit den Messen

gesund & glücklich

mit den Schwerpunkten Ganzheitliche

Heilmethoden, Spiritualität &

Energetik sowie Naturkosmetik, natürliches

Wohnen & gesundes Essen

Gesund Leben

mit ihren Schwerpunkten

Fit & Vital, Schönheit &

Wohlbefinden und vieles

andere mehr

Messe-Facts

● ca. 70 Aussteller aus fünf Nationen

● 3.000 m² Ausstellungsfläche

● Rund 80 Vorträge mit Top-Speakern

● 3 Spirituelle Konzerte

● 1 Messe-Tagesseminar und 1 Tagesworkshop

● 2 Heilerabende

● Podiumsdiskussion mit prominenten Buchautoren

● 2 Messerestaurants (u. a. veganes Catering)

„gesund & glücklich“ – DIE MESSE mit Buchautoren und Musikern wie

Annemarie Herzog

Räucherfachfrau, Expertin für traditionelles alpenl. Wissen

Jacqueline LeSaunier

Expertin für Intuition, Berufung und Selbstverwirklichung

Rade Maric

Heiler

Keith Sherwood

U.S.-amerikanischer Heiler, Coach, Seminarleiter

P. A. Straubinger

Journalist, Filmemacher, ORF Sprecher, Bestsellerautor

Silke Wagner

Medium

ONITANI-Seelenmusik

Thomas Koran

Spiritueller Popmusiker

www.gesundemesse.eu ~ T. +43 (0)664 7376 5521

Stand: 26.07.2021 – Änderungen vorbehalten.


30Jahre

AURA | 3

Liebe Leser/Innen !

Diese Ausgabe der AURA erscheint genau zum Wassermann-Vollmond. Es ist jedes Jahr etwas ganz

Besonderes, wenn sich die Sonne im Löwen und der Wassermann im Mond gegenüber stehen. Laut

Norbert Giesow bringt „dieser Vollmond etwas Abschließendes, aber auch schon die Ahnung von etwas

Neuem. Kooperation und Kommunikation spielen daher in diesen Tagen eine wichtige Rolle. Zusammenfassend

gesagt, könnte dieser Vollmond für Zuversicht und Fülle stehen.“ Ich bin davon überzeugt, dass

der Kosmos das größere Ziel nicht aus den Augen verliert, selbst wenn sich bizarre Echsenenergien,

machthungrige Globalisten und schräge Miliardäre noch so abstrampeln, um diesen Planeten endgültig

in ein Irrenhaus zu verwandeln. Etwa zur selben Zeit, als damals die deutsche Ausgabe von

„Bringers Of The Dawn“ (Boten des neues Morgens) erschienen ist, kam ich in den Genuss einer ganzheitlichen

Ausbildung, die auch das Erlernen des Channelns beinhaltete. Umso erhebender und erfreulicher war es dann, in

der Lektüre dieses Meisterwerks eine Bestätigung zu bekommen, dass es langsam Zeit wird, die Dinge mehr aus kosmischer

Sicht zu betrachten. Ich bin ansonsten ein ziemlich erdiger, normaler und bodenständiger Mensch, aber die Schwingung

unserer Guides und die ähnlich gestimmten Plejaden ließen mich doch für einige Zeit in einer seligen Ausdehnung und

auf Wolke Nr. 7 verweilen. So ganz fremd waren mir diese Seins-Zustände, ausgelöst durch geschriebene oder gesprochene

Worte, aber auch nicht. Ganz ähnlich ging es mir schon Jahre zuvor bei der Lektüre von Osho und Yogananda. Manchmal

werde ich zum Thema „Wassermann-Zeitalter“ befragt und bin dann oft erst mal ein wenig verlegen. Ohne Zweifel erleben

wir gerade eine Übergangszeit, die sich durch die politischen und gesellschaftlichen Vorgänge der letzten Zeit gerade

ziemlich zuspitzt. Mit der ausschließlich weltlichen Sicht sind viele Erscheinungen dieser Phase manchmal durchaus in

der Lage, einen Brechreiz bei mir auszulösen. Also wie beim Genuss von Ayahuasca, aber leider ohne die erhebenden

Erkenntnisse und Visionen nach dem reinigenden Erbrechen. Bleibt immer noch die Meditation, die tiefe Verbindung mit

Mutter Erde und die Einladung der kosmischen Energien. Ausgestattet mit diesen Tools kann man sich auch weiterhin gut

durch diese Übergangszeit navigieren. Ehrlich gesagt, kann ich andererseits mit den meisten gechannelten Texten gar nicht

viel anfangen. Selbst was von den Plejaden durch andere Medien heute so durchkommt, inspiriert mich nicht sonderlich.

Da nehme ich mir dann doch lieber eines der vier in deutscher Sprache erschienen Bücher von Barbara Marciniak zur Hand,

um mich einzuklinken in die plejadischen Schwingungen. Was davon in der Essenz übrig bleibt für die heutige Zeit lässt

sich wohl mit dem kurzen Statement beschreiben, „einfach weiterhin dem Prozess zu vertrauen“. Damals in den wilden 90er

Jahren wurde auch gechannelt, dass die Menschheit sich immer mehr und immer radikaler polarisieren wird. Heute zieht

sich diese Spaltung durch die ganze Gesellschaft. Es spaltet sich sogar dort, wo wir es seinerzeit in unserem esoterischen

Eifer niemals vermutet hätten. Da fallen plötzlich fröhliche Artabana-Gruppen auseinander, beste Freunde zerfleischen sich

gegenseitig und in einem Meditations-Retreat ist die Hälfte der Teilnehmer frohen Mutes geimpft, während es die andere

Hälfte schon allein bei der Vorstellung, diesen Zirkus mitzumachen, ziemlich fröstelt. Man könnte jetzt schon so tolerant

sein und zum Beispiel sagen „Jeder nach seiner Fasson“, aber man darf und soll zur rechten Zeit auch mal wütend und aufgebracht

sein und dies schließlich auch zum Ausdruck bringen, so wie Nena oder Helge Schneider. Also alles gerade ziemlich

chaotisch und durcheinander. Man kann niemandem mehr so richtig trauen, der Regierung sowieso nicht und den Medien

am allerwenigsten. Was nicht konform ist, wird nicht gesendet oder sofort zensiert, egal ob es sich um den Jemen Genozid

der Saudis, die Gefahren von 5G oder das Risiko der Impfstoffe für unsere Kinder handelt. Alles Themen, bei denen mir im

Moment manchmal das Kotzen kommen mag und ich zwischendrin auch nicht weiter weiß. Von hier an blind, quasi. Gerade

dann ist wohl der richtige Moment, sich mit einem offenen Herzen mit Gleichgesinnten zusammenzuschließen und dort wo

man ist und wirkt das Mutigste und Beste aus sich selbst herauszuholen. Wenn ich gleichzeitig an die Yogis im Himalaya

und die plejadische Perspektive denke, kann ich mir ein trotziges, zuversichtliches Schmunzeln und ein paar Tränen des

Trostes nicht verkneifen.

Eine gute Zeit wünscht

Vismay Georg Huber

Cover:

Fotografin: Katja Schiffer

Model: Kristin Lange

4 Auf der Suche nach den Echsen-Menschen

6 Welt & Ordnung

8 Klassiker der spirituellen Literatur

10 Das DJ-Ding

12 Hören

14 Lesen

16 Künstlerportrait

18 Hier & Jetzt

28 Ohne mich

30 Was sind eigentlich Psychedelika?

32 Adressverzeichnis

36 Kleinanzeigen

38 Das letzte Wort, Impressum

Inhalt


4 |

Lebenskunst

Auf der Suche nach den Echsen-Menschen

„Du musst einfach nur die Viecher in Ruhe lassen! Sonst nix!“ (Hagen Rether)

Jedes Tier hat als Symbol seine begründete Bedeutung,

die je nach Kultur deutlich abweichen kann. Die Schlange

zum Beispiel schützt sich unter dem Stein vor der Sonne,

aber die Eidechse setzt sich ihrer Hitze aus, als würde

sie sich von ihren Strahlen ernähren. Dass sie ihre Gliedmaßen

nachwachsen lassen kann, machte die Eidechse

in manchen Kulturen zum Sinnbild der Erneuerung und

der Wiedergeburt. Neben Halbgeschöpfen, als Mensch

mit Tierkopf oder mit menschlichem Oberkörper und einem

Tier- Unterleib, findet man Götterdarstellungen, die

nur mit einem oder mehreren kleineren Attribute von einem

oder verschiedener Tiere ausgestattet wurden. Der

ägyptische Himmelsgott Horus wurde unter anderem als

Mensch mit Falkenhaupt dargestellt. Der griechische Minotaurus

ist ein Mensch mit Stierkopf. Der Maya Gott Huracan

hat einen Schlangenschweif und andere reptilienartige

Merkmale. Er ist der Gott des Feuers und des Windes

oder der Stürme und ist eng verbunden mit der Schöpfung

der Welt und mit der Sintflut in der Maya Mythologie.

Die sogenannten ‚Echsen-Menschen von Obed‘ sind

Tonfiguren, die in den 20er Jahren bei Ausgrabungen

im heutigen Südirak gefunden wurden. Sie werden der

Obed-Kultur (5500-3500 v. Chr.) aus der Kupfersteinzeit

zugeordnet. Den Namen verdanken sie ihren Reptilienhaften

Armen und Schulterpartien und einem Eidechsenähnlichen

Kopf. Der menschliche Körper und die Gesichtszüge,

die ein leichtes Lächeln anzudeuten scheinen, sind

fein ausgearbeitet. Nicht alle der inzwischen 120 bekannten

Fundstücke haben ausgeprägte reptiloide Merkmale.

Manche haben ein menschliches Haupt, wenn auch mit

ungewöhnlicher Form. Fast 80 % sind weiblich und oft als

stillende Mutter dargestellt. Sie könnten eine Versinnbildlichung

des weiblichen Prinzips sein, wenn man

die Eidechse als Symbol der Erneuerung des Lebens

annimmt. Über die Anwendung der Figuren

ist nichts bekannt. Wurden sie in Tempeln von

der Priesterschaft verwendet oder in der Familie für einen

Hausaltar? Vielleicht so, wie wir heute einmal im Jahr die

Krippe-Figuren vom Dachboden holen und zu Weihnachten

aufstellen?

Licht und Dunkelheit nehmen in den Legenden der Hopi

einen bedeutenden Platz ein. Über hundert uns heute bekannter

Erzählungen bezeugen, dass unter den indigenen

Völkern Amerikas, parallel zur Mythologie des Morgenund

Abendlandes und des Fernen Ostens, eine eigene

okkulte Lehre überdauert hat. In den 30er Jahren sorgte

eine Legende in den USA für Aufsehen. Einem Stammesführer

namens Chief Greenleave zufolge, haben vor etwa

5000 Jahren ein Volk von Echsen-Menschen unterirdische

Städte und ein Tunnelsystem im Gebiet des heutigen Los

Angeles errichtet. Schätze aus goldenen Artefakten wären

dort verborgen. Diese Geschichte ist die tragende Säule,

die die Reptiloiden-Idee mit der Hohl- Erde-Vorstellung in

Verbindung bringt. Darüber hinaus findet man heute im Internet

unbelegte Aussagen, die Hopi hätten diese Reptiloide

als kaltblütige, emotionslose und ruchlose Energieräuber

charakterisiert. Die erste bekannte Zusammenstellung

von Hopi-Überlieferungen wurde 1905 niedergeschrieben.

1936 wurde ein kleiner Band veröffentlicht und 1963

erschien eine größere von 30 Hopi-Ältesten autorisierte

Sammlung ihrer heiligen Texte. In keiner der Legenden ist

je von Echsen-Menschen die Rede. Im Gesamtkontext, der

die Hopi-Mythologie entwirft, gibt es gar keinen Platz dafür.

Gleiches gilt für einen Schatz aus Gold. Es gibt dort nur

ein Wesen, dem ‚böses‘ zugeschrieben wird: Der Mensch,

wenn er sich von den Vorgaben Gottes abwendet. So wundert

es nicht, dass in Los Angeles, trotz Grabung bis 75

Meter in die Tiefe, nichts gefunden wurde. Was hier zu

Tage kam, war wohl die Gier nach Gold. Das Gold unserer

Tage scheinen die Klicks für Internet-Kontent zu sein, das

mancherorts mit zweifelhaften Aussagen geschürft wird.

Die Theorie einer hohlen Erde wurde erstmals von Edmond

Halley 1692 aufgestellt. Heute weiß man, dass seine

Überlegung auf falschen

Annahmen

über die

Gra-

vi-


Lebenskunst

| 5

tationstheorie von Isaac Newton

basierte. Fantasyromane,

wie Jules Vernes ‚Reise zum

Mittelpunkt der Erde‘, haben

mit dieser Idee die Imaginationskraft

von Generationen

berührt. Heute ist die Masse

der Erde durch umfangreiche

geophysikalische Daten belegt

und größere Hohlräume, etwa

für eine verborgene Zivilisation,

ausgeschlossen. Und dennoch

- manche Aspekte der

Los-Angeles-Legende lassen sich in den Hopi-Legenden

wiederfinden. Die Unterwelt und unterirdische Höhlen

haben darin einen festen Platz. Zwar keine Echsen - aber

das Ameisen-Volk wird bis heute verehrt. Weit zurück in

der Zeit haben die Hopi mehrere Weltuntergänge überliefert.

In den ersten zwei, die noch vor der uns vertrauten

Sintflut-Erzählung stattgefunden haben sollen, wurden

die Hopi vom Ameisen-Volk gerettet. Die Hopi wurden

zum Eingang eines riesigen Ameisenhügels oder Ameisen-

Kivas geführt und lebten bei ihnen unter der Erde. Die

Ameisen-Menschen teilten ihr Essen mit ihnen, sangen

und erzählten sich Geschichten oder webten Decken. Das

Ameisen-Volk musste fasten, um die Hopi für die beiden

Aufenthalte mit ihren Vorräten durchzubringen. Deshalb,

erzählen die Hopi, haben Ameisen heute eine so dünne

Taille. Auch die Orion-Konstellation soll auf die Ameisen

verweisen, da der ‚Gürtel des Orion‘ dieser schlanken Taille

gleicht.

Die Hopi betrachten sich mit allem verbunden, als ein

Geist. Für sie umfasst ‚Hopi‘ die Menschheit insgesamt

und nicht nur die Menschen, die gerade leben. Die Legenden

lehren in bildhafter Erzählweise, dass das Menschheitsbewusstsein

kontinuierlich besteht, selbst wenn die

Welt untergeht. Ein Ameisenhügel hat eine ähnliche Form

wie eine Kiva. Die Kiva ist eine traditionelle Konstruktion

der Pueblo Kulturen, die für Zeremonien und Versammlung

vorbehalten war. Sie hat eine zentrale Bedeutung im

spirituellen Leben der Hopi. Der meist runde Raum war

in den Boden gebaut, hatte oft eine Feuerstelle, ein Lüftungskanal

und einen mittigen Einstieg über eine große

Leiter durch das oberirdisch angelegte Dach. Der Vergleich

einer Ameisenkolonie und dem Leben eines Hopi-Stammes

legt nahe, dass die Ameisen ein Symbol für die Hopi

selber sein könnten: Der Stamm funktioniert als Einheit:

Jäger und Sammler schwärmen aus, bringen Nahrung

und Material heran, andere beschützen und versorgen die

Heimstätte. Vorräte werden in Kammern gelagert und geteilt.

Ameisen schützen ihre Nachkommen, die Larveneier,

in tiefer gelegenen Kammern im festen Boden, wo sie bei

Waldbrand oder Überflutung die besten Überlebenschancen

haben. Der Ameisen-Kiva in der Legende könnte als

transzendenter Raum gesehen werden, vergleichbar dem

Devachan aus der Reinkarnationstheorie. Dort würden die

Seelen bis zu ihrer Wiederverkörperung für eine gewisse

Periode ruhen oder regenerieren. Nach dieser Idee, könnten

die Ameisen-Menschen ‚Devas‘, engelhafte Wesen,

darstellen. Die Deutung für die Legenden um das Ameisen-Volk

könnte dann so lauten: Während dieser globalen

Katastrophen mussten die Seelen im Devanchan überdauern,

bis die wenigen Überlebenden wieder eine Menschheit

bildeten. Zwar gibt es im Devachan keine Zeit nach unserer

Vorstellung, aber während des unüblichen langen Aufenthalts,

wurden die Seelen mit Hilfe der Devas von den Untugenden

der alten Welt gereinigt.

Die Legende ‚How the Hopi Indians reached their World‘,

erzählt vom Beginn des Lebens. Alle Kreaturen und Menschen

lebten in Finsternis in der untersten von drei untereinanderliegenden

Höhlen. Die Hopi mussten sich durch

die Höhlen bis an die Oberwelt durcharbeiten. Die Höhlen

sind eindeutig im übertragenen Sinn zu verstehen, da

Menschen in absoluter Finsternis, eingezwängt, dicht an

dicht, nicht leben können. Anscheinend sind die Hopi in ihrer

Denkart bereit, sich sogar mit dem Bewusstsein vor der

Stufe des Menschseins zu identifizieren. Die tiefste Höhle

dürfte für die Evolution als Mineral stehen, das durch

Druck zu Kristallen wird. Das Pflanzenreich als zweite Entwicklungsstufe

und das Tierreich als dritte - und jede Stufe

erlaubt dem Bewusstsein ein Stück mehr Entfaltung. Die

Legende ‚Coming of the Hopi from the Underworld‘, ist thematisch

eng verwandt. Dort erschaffen die Hopi dann den

Mond als Symbol für die Triebe und den Instinkt des trüben

Tierbewusstseins. Als nächstes die Sonne, die für die Reifung

des Solarplexus angesehen werden kann - das Aufleben

der reichen Gefühlswelt und Beginn des menschlichen

Bewusstseins. Nach der Erfahrung eines Sündenfalls und

die Erkenntnis von Leben und Tod, die vermutlich für den

Beginn des Denkens stehen, erreichen die Hopi die Oberfläche.

Symbole aus Vorzeiten stehen für Vorstellungszusammenhänge,

die über die vorwiegend körperliche Wahrnehmung

unseres Menschseins hinausgehen: Aspekte des

Göttlichen, kosmische Kräfte oder Dimensionen. Sie haben

den Vorteil, dass sie unabhängig von der Sprache Epochen

überdauern und viel Information in sich komprimieren. Auf

diese Weise gibt uns die Welt bis heute Rätsel auf. Mit

Phantasie und Mut zum Irrtum kommen wir den Schätzen

der Vergangenheit näher. Wie der schweizer Publizist Erich

von Däniken, der seit über 50 Jahren eine, wie ich meine,

bemerkenswerte Arbeit leistet. Er hat ein Millionenpublikum

dazu gebracht, seine Vorstellungskraft auf die Idee

von außerirdischen Besuchern in der Vergangenheit zu

richten. Von Däniken hat es verstanden, dabei kein Gefühl

der Bedrohung oder der Angst hervorzurufen. Angst in

Verbindung mit Phantasie erzeugt Albträume.

Auf einmal ist da ein Monster unter dem Bett. Wer erinnert

sich nicht an diese schönsten Kindheitstage mit Freunden

und Abenteuer - wie wir abends selig in den Schlaf sanken?

Lassen Sie uns dieses Urvertrauen bewahren. Das Vertrauen

in Gott, die Liebe und die Mutter Erde.

Frank Reichelt


6 |

LEBENSKUNST

Welt & Ordnung

„Es nützt nichts wenn du schlau bist wenn du doof bist.“

(Hagen Rether)

Nach 18 Monaten Corona-Terror steht für kritische Zeitbeobachter

fest: Wir stecken in einer gigantischen Lügen-Pandemie.

Bereits kurze Zeit nach Ausrufung der

sogenannten Pandemie waren die Widersprüche, die

Willkürmaßnahmen und der permanente Rechtsbruch offensichtlich.

Spätestens nach einigen Wochen

hätten allein die folgenden Maßnahmen

und Aktivitäten der Regierungen jeden

Menschen aufhorchen lassen

müssen.

Ich will nur einige wenige

Punkte nennen: die

Freistellung der Impfkonzerne

von jeder

Haftung, die „Instrumentalisierung“

der Menschen als

Versuchskaninchen

für nicht hinreichend

erforschte

„Impfstoffe“, die

degoutante Unterstützung

spezifischer

Impfkonzerne

durch die deutsche

Regierung, die systematisch

geführten

Angstkampagnen, die unglaubliche

Gleichförmigkeit

der Berichterstattung und die

gezielte Zerstörung des Klein- und

Mittelstandes. Und dann sind da noch

die unaufgeklärten politischen Morde im Inund

Ausland.

Das neue Herrschaftsmittel der Globalisten ist eine Gesundheitsdiktatur

auf der Grundlage jederzeit aktivierbarer

Infektionsregime. Gestern COVID-19, heute die Delta-

Variante, morgen die Omega-Mutante, übermorgen ein

„Biological Warfare“-Angriff. Die Globalisten wollen die

Rückkehr zu jeder Form eines Lebens verbauen, das irgendetwas

mit „Normalität“ zu tun hat. Nach der bisherigen

Zerstörung von Wirtschaft und Gesellschaft ist das

ohnehin nicht mehr möglich.

Dass sie Hunderte hochqualifizierte Mediziner und internationale

Wissenschaftler nicht hören, Richter, die nicht

zu gewünschten Urteilen gelangen, terrorisieren, mit Ge-

stapo-Methoden arbeiten, Menschen aus ihren Berufen

mobben und die Zensur- und Löschtasten bei YouTube, Facebook,

Twitter heiß laufen, muss ich euch nicht erzählen.

Die große Sorge der Politik um die „Volksgesundheit“ ist

die verlogenste Nummer in der Menschheitsgeschichte.

Zu keinem Zeitpunkt gab es weltweit auch nur

ansatzweise vergleichbar koordinierte

Anstrengungen zur Bekämpfung

der wirklichen Bevölkerungskiller

pandemischen Ausmaßes,

die die Industrieländer

seit Jahrzehnten

begleiten: Herz-Kreislauf-Erkrankungen,

Diabetes, Alkoholsucht,

Übergewicht,

Krebs und

Depressionen.

Millionen sterben

allein in Deutschland

vorzeitig an

diesen Zivilisationskrankheiten.

Alle diese Zivilisationskrankheiten

konnten nicht annähernd

die diktatorischen

Maßnahmen entfalten,

wie wir sie heute mit

dieser erfundenen Pandemie

erleben. Diese gäbe es gar nicht,

hätte die WHO die Pandemie-Definition

nicht 2009 geändert. Das bedeutet: Auf

die Infektionsnummer haben sie locker 10 Jahre hingearbeitet!

Die sorgenvollen Bekundungen der Merkel-Regierung

zur Bevölkerungsgesundheit sind erstunken und erlogen.

Läge der herrschenden Politik-Kaste dieses Landes das

Wohlergehen der Bevölkerung am Herzen, hätte sie das

Gesundheitswesen nicht Profithaien und ihren korrupten

Provisionskomparsen, wie z.B. Herrn Lauterbach in den

Rachen geworfen, die Kliniken nicht privatisiert, die Krankenhauskapazitäten

nicht abgebaut und diese nicht unter

das Primat der Profiterwirtschaftung gestellt.

Nach allen politischen Fehlleistungen, Skandalen und Verbrechen

musste etwas geschehen, nicht nur in Deutsch-


LEBENSKUNST

| 7

land. Und genau deshalb

zogen

sie mit der Coronakrise die

Reißleine.

In der Militärstrategie heißt

das „Shock and Awe“ — Schock und Einschüchterung.

Die Globalisten hatten Angst vor

dem politischen Kollaps und weiteren Volksaufständen

wie in Frankreich. Und wenn die Massen ihren Regierungen

nicht mehr über den Weg trauen, dann sollten sie nun

lernen, sich unter ihrer Knute zu fügen — wie stets in der

Geschichte.

Hannah Arendt hat gesagt: „Kein Mensch hat das Recht zu

gehorchen.“ Die Mehrheit fügt sich nun offensichtlich dem

verordneten Unrecht und fühlt sich im selbstverschuldeten

Gehorsams geborgen. Hier wiederholt sich Geschichte

als Tragödie. Auch entwickeln die angstvollen Massen eine

widerwärtige Denunziantenmentalität und betrachten die

Impfverweigerer als Feinde, zumindest halten sie sie für

„unsolidarisch“.

Es geht nicht um Vernunft, nicht um Argumente, es wird

Gehorsam verlangt. Gehorsam verlangen nur Diktaturen.

Angst und Ausnahmezustand sollen dauerhaft in das Tiefenbewusstsein

der Menschen eingebrannt werden. Die

Öffentlichkeit soll sich an die Aussetzung des Grundgesetzes

und fundamentaler Bürger- und Freiheitsrechte

gewöhnen. Dazu haben sich kranke Juristenhirne das 4.

Bevölkerungsschutzgesetz ausgedacht. Allein die Bezeichnung

ist schon eine Unverschämtheit. Es handelt sich

um ein totalitäres Ermächtigungsgesetz 2.0 mit Anleihen

aus vergangen geglaubten Zeiten.

Die Mehrheit unterwirft sich, sie wartet auf Gnade

von oben und holt sich den Tagesbefehl aus Fernsehen

und Radio ab. Machen wir uns keine Illusionen:

Für die Mehrheit war die Demokratie nie etwas

anderes als ein Konsumartikel. Und dieser Artikel ist bereits

aus dem Angebotssegment verschwunden.

Die wirklichen Akteure der Weltbühne sind die großen und

kleinen Kapitalverwalter und Kapitalsammelstellen, die

über die unglaubliche Investment- und Korruptions-Power

in Höhe von weit mehr als 100 Billionen US-Dollar verfügen.

Die gigantischen Vermögen der Superreichen und

Reichen sind dabei noch gar nicht berücksichtigt. Das sind

die wahren Zentren der Macht. Die herrschenden Politiker

exekutieren die Reichtumsverteilung von unten nach oben

und die Plünderung der Staatsvermögen.

Mit dem Lockdown als Schockstrategie will die Finanzindustrie

alle Staaten in die Totalverschuldung treiben und

Generation auf Generation in die Schuldknechtschaft stürzen.

Nach der Corona-Nummer werden sie ihre große Sorge um

die Umwelt und das Klima entdecken. Die Umwelt

war ihnen 50 Jahre scheißegal, andernfalls

hätten

sie von den Billionen Dollar und

Euro ei- nige Milliarden beispielsweise

für eine Flotte von Spezialschiffen

bereitge-

stellt, um die Ozeane von

Plastik-

müll zu befreien. Die Sorge

um Um- welt und Klima dient allein dem

Zweck, ihren demokratiefreien Zentralismus durchzusetzen.

Hinter den Kulissen der Infektionskrisen drehen die Globalisten

das ganz große Rad. Die Welt soll in die Neue Weltordnung

der Digitalisierung gepresst werden, es geht um:

5G und die damit verbundene Satellitentechnologie. 5G ist

in erster Linie eine Technologie für das Militär, um Kriege

auf völlig neuen Grundlagen zu führen. 5G wird installiert

und die Folgen für Mensch und Natur werden vollkommen

ignoriert; das Internet of Things, das Internet of Bodies,

Technologien einer globalen Infrastruktur

der Informationsgesellschaften; eine bargeldlose

Welt; Zwangsimpfregime unter

Einsatz von Gen- und Nanotechnologie;

künstliche Intelligenz in Verbindung

mit Post- und Transhumanismus,

der Verschmelzung von Mensch

und Maschine und den Aufbau von „Smart

Cities“.

Zum Schluss möchte ich noch einige Gedanken äußern,

wie ich es denn gerne anders hätte:

Auflösung der Parteien in ihrer bisherigen Form und Funktion,

Auflösung der korrumpierenden Lobby-Komplexe,

Auflösung der Geheimdienste, zumindest deren massive

Reduzierung, Kündigung aller Verträge mit der

internationalen Anwalts- und Beraterindustrie,

die in den Ministerien seit Jahrzehnten

Gesetze gegen die Interessen der Bevölkerung

schreiben, Neugründung der

Europäischen Union als „Europa der

Völker“, nicht der Konzernwirtschaft und

Machteliten, Austritt aus dem militärischen

Teil der NATO, Kündigung aller Truppenstationierungsverträge,

Austritt aus Weltbank, Internationalem Währungsfonds

als Unterdrückungsprojekte des internationalen

Finanz- und Anlagekapitals, Reduktion des Militärs auf

die Landesverteidigung, Aufarbeitung des Corona-Plots

— Verhaftung der Verantwortlichen in Politik und Medien

durch verfassungstreue Polizei- und Militäreinheiten und

deren Überstellung an ein verfassungstreues Militärgericht,

da die durch und durch korrupte Parteienlandschaft

zur Aufarbeitung unfähig ist, Abschaffung der Politikerimmunität,

Konfiszierung der Parteivermögen respektive

Politikervermögen bei nachgewiesenen Verfassungs-,

Rechtsbrüchen sowie der Schädigung der Allgemeinheit,

Strafbewehrung bei Bruch von Amtseiden, Stärkung der

direkten Demokratie, erstmalige Herstellung der Gewaltenteilung,

völlige Neuordnung der Medien, das heißt Unterstellung

unter volksdemokratische Kontrolle, eine neue

Politiker- und Politikerinnen-Generation muss sich „im

Leben“ bewährt haben, muss ethisch-moralischen Grundsätzen,

der Verfassungs- und Rechtstreue genügen und

hierfür vor der Übernahme von öffentlichen Ämtern Rechenschaft

ablegen.

Auszug aus einem Vortrag von Ulrich Mies, Politologe.


8 | 30 Jahre AUra

Klassiker der spirituellen Literatur

„Nichts Wirkliches kann bedroht werden. Nichts Unwirkliches existiert.“

(Ein Kurs in Wundern)

Für den letzten Teil der Klassiker-Reihe hat der Herausgeber dieses Magazins sein umfangreiches

Archiv durchforstet und sortiert. Zwölf herausragende Werke standen zum Schluss an der Spitze

einer stolzen Auswahl von zeitlosen spirituellen und literarischen Meisterwerken, die Wegweiser

und Inspiration waren auf der bisherigen Lebensreise. So bleibt natürlich der Wunsch und die

Motivation für den Leser dieser Reihe, derartige Klassiker nicht zu vergessen, sondern besser zur

rechten Zeit hervorzuholen, zu schmökern und sich erneut oder auch zum ersten Mal von

diesen weisen Worten und Zeilen verzaubern zu lassen:

Osho, Tantra - Die Höchste Einsicht

Vor tausend Jahren entstand aus der

tiefen Kommunion zwischen dem

erleuchteten Meister Tilopa und

seinem Schüler Naropa der „Gesang

von Mahamudra”. Das ungewöhnliche

Dokument führt zum innersten Kern

des tibetischen Tantra, das von Osho

kommentiert wird.

Barbara Marciniak, Wege zum Licht

Die Autorin Barbara Marciniak wurde

international bekannt durch ihre gechannelten

Botschaften plejadischer

Weisheiten. Die Plejaden sind Wanderer

durch Zeit und Raum, die der bevorstehenden

Transformation des Bewusstseins

auf der Erde beiwohnen wollen.

Thaddeus Golas, Der Erleuchtung

ist es egal wie du sie erlangst

Wenn du ein freundlicher Mensch

bist und wissen möchtest, was du

zu erwarten hast, wenn dich die

Erleuchtung erfasst, und warum dir

das passiert, dann ist dieses Buch

etwas für dich. (Thaddeus Golas)

Tim Parks, Die Kunst stillzusitzen

Als die Schulmedizin und ich uns schon

gegenseitig aufgegeben hatten und

ich mich zu lebenslangen chronischen

Schmerzen verurteilt sah, wurde mir ein

wundersamer Ausweg gezeigt:

Stillsitzen lautete die Empfehlung,

und atmen. (Tim Parks)

Tom Robbins, Pan Aroma

«Ein altes ukrainisches Sprichwort

warnt: Eine Geschichte, die mit einer

Roten Bete anfängt, endet mit dem

Teufel.» In Pan Aroma lauern noch ganz

andere Gefahren auf den Leser: Dematerialisation

birgt zum Beispiel das

Risiko einer Reise ohne Wiederkehr.

Paramahansa Yogananda,

Autobiographie eines Yogi

In diesem Klassiker erzählt Yogananda

seine inspirierende Lebensgeschichte:

Er beschreibt u.a. seine Begegnung mit

vielen Heiligen und Weisen, seine zehnjährige

geistige Schulung durch einen

erleuchteten Meister und die mehr als

30 Jahre, die er in Amerika verbracht hat.

John C. Lilly,

Der Scientist

Lillys radikaler Forschergeist und

seine Lebensgeschichte inspirieren

mich bis heute. Es gibt nicht so viele

Wissenschaftler, die bereit sind, sich

selbst komplett so total einzubringen

und an die eigenen Grenzen bzw. weit

darüber hinaus zu gehen.

Barbara Marciniak,

Boten des neuen Morgens

Die gechannelten Botschaften im vorliegenden

Buch, das seit seinem Erscheinen

schnell zu einem Kultbuch wurde,

sind eine Sammlung medial empfangener,

höchst aktueller Texte. Als Urheber

zeichnet eine Gruppe von Wesenheiten

aus dem Sternbild der Plejaden.


30 Jahre Aura

| | 9

Rosalyn L. Bruyere,

Das Geheimnis der Chakras

Zum ersten Mal werden in diesem

Buch die Chakras im Rahmen des

historisch überlieferten Hintergrundes,

auf der Grundlage der modernen

Wissenschaft und aus der direkten

Einsicht und Praxis einer Heilerin beschrieben.

Daniel Odier, Tantra -

Eintauchen in die absolute Liebe

Die authentische Geschichte über

eine Einweihung im Himalaya durch

eine wahrhafte tantrische Meisterin.

Dieses Buch ist der authentische Bericht

eines Mannes, dem das Glück

widerfährt, in Kaschmir einer tantrischen

Yogini zu begegnen.

Timothy Leary,

Denn sie wussten was sie tun

Timothy Leary war der Prophet der

amerikanischen LSD-Kultur und einer

der einflussreichsten Vordenker der

weltweiten Bewusstseinsveränderung.

Seine Autobiographie ist die

Summe eines außergewöhnlichen

Lebens und ein „Who is who“ dieser

einmaligen Dekade der 60er Jahre.

John G. Bennett,

Das Durchqueren des großen Wassers

Seit seiner ersten Erfahrung im

Schützengraben des Ersten

Weltkriegs, außerhalb seines Körpers

zu existieren, und seiner Begegnung

mit Gurdjieff 1923, wurde die Arbeit

an der inneren Verwirklichung zum

Leitmotiv seines Lebens.

Klassiker der Spirituellen Literatur und

viele andere lesenswerte Bücher finden Sie

im regionalen Buchhandel

Bücher Herzog Medien OHG

Salzsenderzeile 10

83512 Wasserburg

Telefon: 08071 4714

E-Mail: service@buecherherzog.de

buecherherzog.buchhandlung.de

Esoterischer Buchladen Haidhausen

Sedanstrasse 29

81667 München

089/4488575

www.esoterischerbuchladen.de

MO-FR 10-18.30, SA 10-15 Uhr

Panorama Buchhandlung

Bahnhofstraße 21A, 83093 Bad Endorf

Tel.: 08053 795480

MO-FR 9 – 18 SA 9 – 13 Uhr

www.Buchpanorama.de (in Kürze)

Die Bücherinsel Rosenheim

Münchenerstr. 34 im Atrium

Telefon: 08031/ 33610

Email: die.buecherinsel@t-online.de

buecherinsel-rosenheim.de

Montags - Freitag: 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Samstags: 9:30 bis 16:00 Uhr

Akasha Buchhandlung

Buttermelcherstraße 3

80469 München

Telefon: 089 222 958

E-Mail: impressum@akashabuchhandlung.de

www.akasha-buchhandlung.de

Atlantis Buchladen

Erdinger Str. 82 a, 85356 Freising

Voträge/Seminare/Ausbildungen,

Tel. 08161-938070

buchladen@atlantis-freising.de

www.atlantis-freising.de


10 | 30 Jahre Aura

„Die Musik versetzt mich in einen Höhenrausch. Ich fühle keinen Schmerz

und merke nicht, was um mich herum vorgeht. Ich fühle nur die Musik,

und wenn ich in ein Meer aus Leuten eintauche, auch die Stimmung.

Niemand weiß, wie das noch enden wird.“

(Iggy Pop)

Das DJ Ding

Die Tätigkeit eines Discjockeys (DJ) ist bei weitem nicht so

glamourös wie manch einer glauben möchte. Wie in vielen

anderen Künsten ist es nur einigen, wenigen Auserwählten

vorbehalten davon zu leben bzw. richtig gut zu verdienen.

Auch das Flirt-Potential ist durchaus begrenzt. Bei den

meisten Tanz-Events ist der DJ der Erste wo kommt, wenn

noch keiner da ist und der Letzte wo geht, wenn alle schon

weg sind. Dazwischen sind die Kontaktmöglichkeiten

ziemlich beschränkt, weil es rund um den DJ ziemlich laut

sein kann und dieser schließlich seinen Job anständig und

konzentriert machen muss. Wenn der Abend nicht läuft, ist

schließlich der DJ verantwortlich.

Von vielen Leuten wird die musikalische Gestaltung einer

Tanz-Party weder als Job noch als besonders kreativer

Ausdruck angesehen Dabei ist es natürlich eine Kunstform

das tanzbereite Publikum die ganze Nacht mit ausgewählter

Musik in Ekstase zu versetzen. Wenn dies geschieht,

ist alles gut. Der DJ macht sein Ding und ist im Flow mit

der wogenden und glücklichen Meute. Wenn’s mal nicht so

läuft, mehren sich meistens die Publikumswünsche und

das kann mitunter obskure Formen annehmen. Die meisten

Kontakte während eines Events gestalten sich dann

schließlich aus irgendwelchen frustrierten Kommentaren,

die dem DJ aufdringlich zu verstehen geben, er sollte

doch mal „was anderes“ oder lauter oder leiser auflegen.

Manchmal fühlt sich der DJ auch mal fehl am Platz, wenn

zu einem angekündigten Oldies-Abend lediglich das übliche,

jugendliche HipHop Publikum auftaucht und er sich

bei einem Klassiker der Rolling Stones wirklich böse Blicke

und eine gähnende Tanz-Fläche einfängt. Richtig schlimm

wird es aber erst, wenn er so selbstverliebt ist, dass er die

gelangweilten Gäste zu den Verursachern der schlechten

Stimmung erklärt, indem er z.B. übers Mikro erklärt: „Hey

Leute! Das ist eure Party!“

Bei mir ging es etwa mit 13 Jahren los, dass ich zu den ers-

ten Partys als Plattenaufleger engagiert wurde. Damals

bestand die Herausforderung darin, den Bogen von den

Rock-Klassikern zu den neuesten Wave Sachen zu spannen

und damit die jugendlichen Partygäste zu überzeugen.

Aber natürlich auch den Bogen von wilden Rock-Songs wie

z.B. „Gamma Ray“ oder „Radar Love“ zu den Eng-Tanz und

Knutsch-Nummern wie „Je t‘aime“ oder „Samba Ba Ti“ zu

spannen. Alles zur richtigen Zeit eben. In den 80ern waren

es dann vor allem die Afro-Music Partys in der Rosenheimer

Vetternwirtschaft, in denen ich mich regelmäßig und

individuell als DJ austoben konnte. Den Höhepunkt dieser

Phase bildete das legendäre Sommer-Fest 1989 mit etwa

800 begeisterten Gästen. Dabei habe ich insgesamt nur

ein paar Mal vor knapp 1000 Leuten aufgelegt. DJ zu sein

war meistens einfach nur ein weiteres Hobby von mir, das

natürlich mit meiner Liebe zur Musik und dem kindlichen

Bedürfnis andere Menschen mit meinem Sound anzutörnen,

zu tun hatte. Meine Tapes waren bereits in frühen

Jahren sehr beliebt und selbst heute lasse ich es mir nicht

nehmen, einmal im Jahr eine CD-Compilation für Kunden,

Freunde und Fans zusammenzustellen, die seit 2002 immer

kurz vor Weihnachten in meinem AURA Verlag erscheint

und gratis verteilt und versendet wird. Oft drückt

sich in diesen Compilations allerdings mehr meine Liebe

zur britischen und skandivanischen Jazz-Szene aus, was

nicht in allen Fällen unbedingt sooo tanzbar rüberkommt.

Zurück also auf die Tanzfläche, die leider in der Corona

Phase ziemlich leer blieb. In den 90igern waren es erste

Diskotheken und Clubs in und um Rosenheim, wenngleich

die Pausen zwischen den Events, wegen anderen Prioritäten,

oft zu groß waren und der Durchbruch zum etwas gefragteren

DJ noch etwas auf sich warten ließ. In den Nuller

Jahren mehrten sich die Engagements in angesagten Clubs

neben den häufiger werdenden und manchmal anstrengenden

Auftritten an diversen Hochzeiten. Der Mittwoch


| 11

gendwann hatte ich einfach keine Lust mehr gehabt, eine

Arbeit am Wochenende daraus zu machen.

Im besten Fall geschieht an solchen Abenden ein bewegter

Austausch von Ekstase. Dann brummt die volle Tanzfläche

und der DJ erfreut sich eines guten Flows. Schließlich werden

dann auch die lästigen Stimmen weniger, die „etwas

anderes“ hören wollen. Und wenn, dann muss eben ein

Wink auf die begeisterte Tanzfläche genügen um frustrierte

Lästerer zu beruhigen oder abzuwimmeln. Früher war’s

mal ein Traum dieses DJ-Ding zu machen. Inzwischen habe

ich mich mit dieser Tätigkeit schon einigermaßen ausgetobt

in der Realität. Die verwirrenden Albträume ließen mit

der Zeit auch langsam nach.

Vismay Georg Huber,

Das ABC eines hoffnungslosen Individualisten,

erscheint voraussichtlich 2022

in Oscars American Bar gehörte bereits seit zwei Jahre zu

meinen festen Buchungen, als mich Christine kontaktierte,

ob ich mir vorstellen könnte, einmal im Monat im Bad Endorfer

Kulturraum aufzulegen unter dem Motto „Come &

Dance“ – schuh- und rauchfreies Abtanzen!

Es gab eine Zeit, da mischte sich das DJ-Ding sogar in meine

Träume. Meistens allerdings auf eine sehr verwirrende

Art und Weise. Zum Beispiel kannte ich plötzlich im Traum

keine der Platten in meiner Sammlung mehr. Ich hatte

etwa 200 LP’s zur Auswahl, aber alle Songs und Interpreten

waren mir völlig unbekannt. Da kann man schon ein

wenig ins Schwitzen kommen. Ein anderes Mal gehorchte

mir die Technik nicht mehr und jeder Schalter oder Regler

hatte plötzlich seinen eigenen Kopf, was zu einem heillosen

Durcheinander führte. So ähnlich wie manch alter VW-

Käfer früher, bei denen beispielsweise mit der Betätigung

des Scheibenwischerhebels bei Dauerregen lediglich die

Heizung ansprang, den ganzen Sommer über nicht mehr

ausging und schon gar nicht mehr regulierbar war. Da

kommt man schon mal ins Schwitzen. Natürlich sind auch

in der Realität schon einige Pannen passiert, aber irgendwie

hat man es dann immer wieder doch hingekriegt den

Gästen ein ordentliches Tanz-Event zu servieren.

In München gab es die Freitänzer-Szene schon etwas länger.

Man richtete sich mit regelmäßigen Partys an eine

tanzfreudige Zielgruppe aus der kreativen und spirituellen

Zielgruppe zwischen 22 und 77, die keine Lust hatte

in Diskotheken zu gehen. Mit der monatlichen „Come &

Dance“ Veranstaltung in Bad Endorf brachten wir dieses

Tanz-Ding ins Chiemgau und das knallte ziemlich rein, so

daß wir bald schon Gäste wieder heimschicken mussten,

weil der Laden zu voll war. Hier konnte sich der DJ in mir

endlich mit einem eigenen Setting und einem angenehmen

Publikum austoben. Bald schon brauchten wir also

mehrere Abende im Monat und unterschiedliche DJ‘s um

die hohe Nachfrage befriedigen zu können. Andere Pioniere

nahmen sich ein gutes Beispiel und gründeten ihren

eigenen Tanzpalast, wie beispielsweise der Freiraum

in Rosenheim, der bald schon eine ebenso starke Instanz

für diese Szene in Südostbayern wurde. Schließlich hatte

auch diese Zielgruppe auf dem Land eine gute Auswahl für

den wöchentlichen Tanzausflug, bis Corona bzw. die Bestimmungen

der Bundesregierung, die ganze Club-Szene

komplett lahm legte. Ich selbst hatte mich nach dem Erfolg

des Come & Dance Projekts wieder etwas zurückgezogen

und beschränkte mich mehrere Jahre auf durchschnittlich

einen Event monatlich. Damit war zugleich mein Bedarf

an Nachtleben abgedeckt mit dem Sound meiner Wahl. Irwww.hempmate-cbd.eu


12 | Hören

„Terrain“,

Portico Quartet, Gondwana

Die drei Teile, Terrain I, II & III,

sind alle subtil unterschiedlich,

aber ein kurzes, sich wiederholendes

rhythmisches Motiv

ist der Ausgangspunkt in allen

drei Sätzen. Das Ergebnis ist ein

tiefgreifender Dialog, sowohl zwischen

den Komponisten als auch zwischen Ruhe und einer

subtil beunruhigenden Melancholie, die Terrain zu einem so

kraftvollen neuen Statement des Portico Quartets (Hang)

macht. Eines, das sowohl zu unserer inneren als auch

äußeren Welt spricht, zu unserer persönlichen Landschaft,

zu unserem Terrain. (jp)

„Fabric Presents:

Danilo Plessow, Fabric

Der gebürtige Stuttgarter und

international renommierte DJ und

Produzent Danilo Plessow (Motor

City Drum Ensemble) deckt auf

seiner Fabric-Ausgabe mit seinem

feinen Gespür für Soulfulness

und perfekte Instrumentierung

mehrere Jahrzehnte, Locations und Genres ab. Raritäten

von den 70ern bis heute, die teils bis heute digital nicht

erhältlich sind, schmücken das 28-Track CD-Mixset. Eine

großzügige Mischung also, für alle Liebhaber innovativer,

elektronscher Musik, die sich immer noch gerne verwöhnen

und überraschen lassen. (vgh)

„Sonic Rohstoff“,

Mathias Modica, Kryptox

Seit rund zwei Jahrzehnten macht

sich Label-Betreiber, Produzent

und Musiker Mathias Modica in

der Dance-Musikszene einen

Namen. Er ist ständig auf der

Suche nach Neuem. Zuletzt ist es

neuer spannender Jazz vor allem

aus Berlin, der ihn begeistert. „Sonic Rohstoff“ ist Modicas

persönliche Jazz-Reise, zurück bis in die 70er-Jahre. Darauf

liefert er überwiegend ruhige Songs zwischen TripHop,

Electronica und Jazz. Entstanden sind die zehn Songs auf

dem Album größtenteils nach und nach nachts in seinem

Studio in Berlin-Kreuzberg in Pandemie-Zeiten. (ka)

„More Energy Fields, Current“,

Carlos Niño & Friends,

International Anthem

More Energy Fields, Current ist

ein definitiver neuer Höhepunkt

im Spiritual-Ambient-Aufnahmekontinuum

des produktiven

Produzenten und Percussionisten

Carlos Niño. Mit Beiträgen von mehr als einem Dutzend

aufregender Stimmen in der kreativen Musikkonstellation

von Los Angeles versammelt das Album zehn unverfälschte

Perlen der kollaborativen Kommunikation, die

von dem südkalifornischen Weisen geleitet und elegant

in seinem einzigartigen „Space Collage“-Stil präsentiert

werden. (jp)

„Kirtan: Turiya Sings“,

Alice Coltrane, Impulse

Alice Coltrane ist die unbestrittene

Patin des spirituellen Jazz

und auch heute noch erklärter

Einfluss auf Künstler wie Kamasi

Washington. Mit dem 1981 aufgenommenen,

aber jetzt zum

ersten Mal in dieser Form und für

ein breites Publikum zugänglichen Album „Kirtan: Turiya

Sings“, erlebt man eine Alice Coltrane, die die spirituellen

Elemente ihrer Musik intensiviert und so erlebbar wie

nie gemacht hat. Die Songs des Albums sind Mantras,

die ursprünglich nur auf Kassette für Mitglieder ihres Sai

Anantam Ashram herausgegeben wurden. (jp)

„El Chakracanta“,

Stefano Bollani, Alobar

Zwei klassische Konzerte für Klavier

und Orchester, jeweils etwa

eine halbe Stunde lang, des italienischen

Pianisten Stefano Bollani

sind hier zu bestaunen. Die „singenden

Chakren“ widmen sich in

einem blauen und einem grünen

Konzert den Chakra-Farben, welche für Kommunikation

und Ausdruck der eigenen Seele, sowie der Liebe stehen.

In jeweils vier Sätzen lotet Bollani die Möglichkeiten des

Orchesterklangs schwelgerisch aus, wobei die rhythmische

Vielfalt ebenso bestechend ist wie die Freiheit, die

Bollani sich herausnimmt. (jt)

„The Art of Daydreaming“,

Simon Lovelock, MG

Lassen Sie den Alltag hinter sich

und betreten Sie die verlockende

Welt der Tagträume: Entdeckungsflüge,

Kindheitserinnerungen,

Gedanken an Liebe und

Sehnsucht und weiter durch die

Reiche der Fantasie, in denen

alles möglich ist. Moderne Keyboard-, Gitarren- und Drum-

Sounds mischen sich mit sanften Klavieren, Chören, Orchestern

und natürlichen Klängen, um das perfekte Ambiente

zu schaffen, in dem sich der Geist entspannen und wandern

kann. (si)


| 13

Bücher von

Vismay Georg Huber

Vismay Georg Huber

Nur ein Wort

Begleitende und Inspirierende Texte

aus 23 Jahren AURA Magazin

Body, Soul und Tantra, Falken-Verlag

ISBN-10: 3635601225

„Tantra, Sex & andere

Mysterien“, Innenwelt Verlag

Eine männliche Wegbescheibung

tantrischer Lebenskunst

ISBN 3-936360-13-8

„Nur ein Wort“

Kamphausen/Tao.de

Ausgewählte Editorials aus

23 Jahren AURA Magazin

ISBN 978-3-95802-217-1

„Sag mir ein Jahr - Höhenflüge,

Abgründe und andere Mysterien“

Autobiographisches von Vismay

Georg Huber mit einem Vorwort

von Thomas Schmelzer

(www.mystica.tv)

Erhältlich im Buchhandel, auf Amazon oder

unter info@vismay.de, www.vismay.de


14 | Lesen

„Spirit Hacking“,

Shaman Durek, Allegria

Shaman Durek, Lebensgefährte der

norwegischen Prinzessin Märtha

Louise, ist ein kosmopolitischer Schamane,

verwurzelt in vielen spirituellen

und schamanischen Traditionen.

Eine Nahtoderfahrung diente ihm als

Auslöser für seine Berufung und seitdem

ist er entgültig in der geistigen

Welt zuhause. Seine Hauptaufgabe sieht Shaman Durek

darin, die Menschheit aus ihrem „ Blackout „, der derzeit

vorherrschenden manipulativen Schattenexistenz, wieder

ins Licht zu führen. Dazu dienen die im Buch aufgeführten

praktischen Übungen. (lt)

„Atlas des Weltalls“,

Tommaso Vidus Rosin, Midas

Dieses Kinderbuch startet mit dem,

was wir mit bloßem Auge sehen können,

und nimmt uns von dort aus mit

in unser Planetensystem bis in ferne

Welten. Es zeigt, was wir mit der

Technik von heute erkennen können

und taucht tief ein in die Geheimnisse

des Weltraums. Auch ein Kapitel über Raumschiffe und

Raumstationen fehlt natürlich nicht, dazu ein Glossar der

Astronomie und viele Links zu aktuellen Informationen.

Mit den grandiosen Illustrationen und den großen Sternenkarten

in diesem Buch ist der Weltraum zum Greifen

nah. (da)

„Ganzheitliche Energiemedizin“,

Dr. Hartwig Schuldt/

Barbara Simonsohn, Driediger

Krankheit wiegt umso schwerer,

wenn sie unheilbar zu sein scheint.

Der Mediziner Dr. Hartwig Schuldt

therapiert seit vielen Jahren verschiedene

Krankheiten - darunter

auch Krebs - mit überraschendem

Erfolg. Zur Anwendung kommt bei

ihm die Bioenergetische Medizin: In ihr verbinden sich

TCM,Homöopathie und umfassendes westliches medizinisches

Wissen zu einer völlig neuen Heilmethode, die in

diesem Buch vorgestellt wird. Ein überzeugendes Dokument

für eine neue Art des Heilens. (dr)

„Kraftvolle Rituale selbst gestalten“,

Franz Mittermair, Eagle Books

Rituale bringen uns in einen besonderen

Zustand. Über sie können wir

Dinge tun, die unser Verstand, unser

Alltagsbewusstsein alleine nicht zu

bewirken vermag. Dieses Buch beschreibt

einfach und klar die Phasen

und Elemente, die wirksame Rituale

ausmachen und wie sie jeder selbst

gestalten kann. Die hier beschriebenen Rituale sind nicht

nur spirituell, sondern auch psychologisch wirksam. Rituale

zum Danken werden ebenso angesprochen wie Riten

zum Reinigen, Heilen und zum Feiern von Übergängen.

(mi)

„Meister Eckhart“,

Joel F. Harrington, Siedler

Der Autor setzt in seiner Biografie

den Schwerpunkt auf die biografischen

Aspekte von Meister Eckhart,

die im Kontext zu seiner Entwicklung

von einem Mönch mit dominikanischer

Lebensweise bis zum reisenden

Gelehrten, der eine radikale intuitive

Herangehensweise an Gott und die

Spiritualität vertritt, reicht. Eckhart

predigte über die herkömmlichen religiösen Praktiken hinaus

die direkte Erfahrung des Göttlichen. Damals fiel seine

Theologie der Inquisition zum Opfer. (lt)

„Körpergeflüster“,

Katrin Jonas, Innenwelt

Die Töne unseres Innenlebens sind leise,

zart, oft nur wie kurz aufsprühende

Funken. Um sie zu hören, brauchen

wir nicht nur eine wache Selbstwahrnehmung,

sondern auch die Bereitschaft

den Raum zu schaffen, in dem

wir sie am besten erfassen – in der

Stille. Auch wenn es seltsam klingen

mag: Erst in der Stille wird es möglich

unser inneres Flüstern wahrzunehmen. Die Übungen in

diesem Buch helfen darüber hinaus auf die leisen Klänge

unseres Körpers aufmerksam zu werden. (we)

Top 5

Bücherinsel Rosenheim

1. Clemens Arvay: „Corona Impfstoffe - Rettung oder Risiko?“,

Quadriga, € 10,00

2. Jan van Helsing: „Handbuch für die Götter“, amadeus, € 21,00

3. Dr. Karina Reiss/Dr. Sucharit Bhakdi: „Corona unmasked“,

Goldegg, € 15,00

4. Renato Stiefenhofer: „Lügenmäuler“, amadeus, € 23,00

5. Pavlina Klemm: „Lichtbotschaften von den Plejaden 7“,

Amra, € 19,99

BuchTipp

Tenzin Priyadarshi:

„Dem Sinn des Lebens ist

es egal, wo er dich findet“

O.W.Barth, € 20,00

Die unglaubliche, spannende und wahre

Lebensgeschichte eines Brahmanenjungen,

der dazu berufen war, buddhistischer

Mönch zu werden.


| 15


16 | Künstlerportrait

Ronja Singelmann Geb. 1993 in Schleswig-Holstein

Schon seit meiner Kindheit ist Kreativität ein wichtiger Teil meines

Lebens. Die Lebendigkeit und Freude, die ich spüre, wenn ich in den

Schaffensprozess eintauche, ist jedes Mal wieder etwas Besonderes

für mich. Mich begeistert es, diese tiefe Verbindung zu spüren

und gleichzeitig nicht zu wissen, was am Ende dabei herauskommt.

„Die Kreativität ist in ihrer Ursprünglichkeit dermaßen kraftvoll,

dass sie sehr wohl imstande ist, aus sich selbst heraus schöpferisch

tätig zu sein. Sie braucht dazu weder Belehrung noch Vorbild!“

Gudrun Zydek

Während ich male, fühle ich mich frei. Es ist ein Weg, mich mit mir zu verbinden und mich mit

dem, was sich dann in mir zeigt, auszudrücken.

Die Bilder im unteren Seitenabschnitt entstanden 2015-2018. In dieser Zeit malte ich gern

naturalistisch, mit Öl und Acryl. Menschen und Tiere aus meinem direkten Umfeld waren ein

häufiges Motiv.

Seit 2019 setze ich mich mit dem Thema Weiblichkeit auseinander. Es entstanden unter anderem

die drei oben zu sehenden blumigen Formen. Ich begann vermehrt mit Aquarellfarben zu

arbeiten. Georgia O’ Keeffe hat mich mit ihren Werken sehr inspiriert.

https: /instagram.com/yoni.hooyo?utm_medium=copy_link

https: /www.facebook.com/ronja.snglman


| 17


18 | Hier & Jetzt

„Wie können wir den Wandel schaffen, ohne dabei Barbaren zu werden?“

(Hagen Rether)

Die dramatischen Wirkungen von 5G auf Wasser

Die neuen Frequenzen der 5G-Technologie unterscheiden sich in einem entscheidenden Punkt

in ihrer Wirkung auf Wasser. Während sich 4G -Strahlung überwiegend im Bereich von 2,5 GHz

befindet, nutzt 5G schon heute Bereiche von 5GHz, die in Zukunft auf bis zu 30GHz und mehr ausgeweitet

werden. Es geht also um das Frequenzspektrum von 5G und dessen spezifische Wirkung

auf Wasser. Der springende Punkt: Ab Frequenzen von 5GHz erzeugen EMF, wenn sie auf Wasser

treffen, einen sog. „Brioullin-precursor Effekt“. Dieser Effekt wurde vom französischen Physiker

Leon Brioullin (1889-1969) schon 1924 postuliert und später experimentell bewiesen. Der Effekt

besagt, dass an jedem elektrischen Dipol eines Wassermoleküls eine spezielle Art der Streuung

und Spiegelung der Strahlung stattfindet, was die Intensität der Strahlung erhöht. Ein Kritikpunkt

Christian Dittrich-Opitz an 5G (neben vielen Anderen) ist ja auch der, dass man aufgrund des Brioullin-precursor Effekts

niemals sagen kann, welche Strahlendosis eigentlich auf unseren Körper einwirkt, denn schließlich

bestehen unsere Körper ja zum großen Teil aus Wasser! Wir können also vermuten, dass die individuelle 5G-Strahlendosis

allein aufgrund dieses Effekts erhöht ist. Der Brioullin-precursor Effekt hat Auswirkungen nicht nur auf das Wasser in unserem

Körper, sondern schlichtweg auf alles Wasser: Trinkwasser, Pflanzenwasser und Wasser für unsere Tiere. Wasser wird

aufgrund des Brioullin-precursor Effekts sehr wahrscheinlich zu einem Medium für sekundären Elektrosmog. Dies kann

übrigens auch in einem gut strukturierten, d.h. geordneten hexagonalen Wasser geschehen, denn der Brioullin-precursor

Effekt ist ja nichts an sich Unnatürliches! Mit den Dosierungen an natürlich auftretender kosmischer Hintergrundstrahlung

im Bereich über 5GHz würde tatsächlich kein Problem existieren. Das Problem entsteht erst durch die massive Dosierung

von 5G, die, wenn diese Technologie voll installiert sein wird, mehrere Milliarden Mal über der natürlich auftretenden Strahlung

in diesem Frequenzbereich liegt. Andere positive energetische Effekte von Wasserenergetisierung können weiterhin

bestehen und gleichzeitig kann das Wasser durch Brioullin-precursor Effekte völlig überladen sein. Solches Wasser zu

trinken, ist alles Andere als gesund. Shungit ist die einzige Substanz, von der wissenschaftlich nachgewiesen wurde, dass

sie den Brioullin-precursor Effekt in Wasser verändert und reduziert. Das Lashkaryov-Institut für Semikonduktor-Physik

an der Universität Kiew konnte 2015 nachweisen, dass Shungit im Kontakt mit Wasser einzigartige Wirkungen u.a. auf

den Brioullin-precursor Effekt hat, den wir in Zeiten von 5G dringend brauchen. Der Grund: Shungit ist die einzige bisher

bekannte Substanz mit einem sog. Vektorgleichgewicht. Und nur ein Vektorgleichgewicht kann eine physikalische Wirkung

ausüben, die einen Brioullin-precursor Effekt aufhebt.

Christian Dittrich-Opitz, www.christian-dittrich-opitz.de, https: /derproteinoptimierer.de

Die Impftoten-Bilanz

Eudra Vigilance, die Datenbank der Europäischen Union für Verdachtsmeldungen

von Arzneimittelreaktionen, die auch für die Registrierung von Impf-Nebenwirkungen

zuständig ist, meldet — Stand 17. Juli 2021 — die fast unglaubliche Anzahl

von 18.928 Todesfällen und 1.823.219 Verletzungen in der Europäischen Union nach

COVID-19-„Impfungen“. Da üblicherweise nur ein kleiner Teil der Anzahl von Impfschäden

gemeldet wird und der Halbsatz „steht nicht im Zusammenhang mit der

Impfung“ im Falle von Schäden nach einer „Corona-Impfung“ mittlerweile Standard

ist, muss man sogar von einer erheblich größeren Zahl von Todesfällen und Verletzungen ausgehen. Bei den Piloten von

British Airways lag der „Todesfaktor“ bei etwa 1:1000. An die Zahlen von EudraVigilance zu kommen, ist nicht so einfach.

Die Qualitätsmedien kommunizieren diese nicht, die EU veröffentlicht dazu auch keine Mitteilungen. Bei vb‘s weblog findet

sich eine Anleitung, wo genau die relevanten Zahlen in der EudraVigilance-Datenbank zu finden sind und wie man diese

auswertet, erstellt anlässlich einer Auswertung dieser EU-Daten von Ende März 2021, die 3350 gemeldete Todesfälle

zum damaligen Zeitpunkt zu Tage förderte. Die Meldezahlen sind für jeden zugänglich und überprüfbar. Die in EudraVigilance

aufgelisteten Zahlen dürften nur die Spitze des Eisbergs sein. Mittlerweile kennt sicherlich jeder Schilderungen von

Impfnebenwirkungen aus dem Bekanntenkreis oder gar Todesfälle nach der Impfung ebenso wie die Qualitätspressemeldungen,

dass Todesfälle oder „plötzliche Krankheiten“ nach der Injektion nichts mit der Impfung zu tun hätten, und die

zahlreichen Schilderungen zu Impfnebenwirkungen im Internet, auch wenn letztere unterdrückt werden.

Jens Bernert, www.rubikon.news


Hier & Jetzt | 19

MEHR WOHLBEFINDEN UND FRISCHE MIT YOGA

Ernsthaft und doch spielerisch leicht beschäftigen Sie sich mit sich selbst und Ihren

Haltungs- und Verhaltensmustern. Durch harmonischere Bewegungsabläufe und

korrekte Haltung verschwinden Schmerzen. Ihr körperliches und seelisches

Wohlgefühl nehmen zu – das Leben erhält mehr Fülle. Asana bedeutet wörtlich

»sich zu den eigenen Lebenskräften setzen«.

Unsere Angebote – YogA in der trAdition

DES YOGA FORUM MüNCHEN E.V.

• Yoga für Alle – Wohlbefinden und Frische

• Yoga und Schwangerschaft – Stärkung und Entspannung

• Yoga und Mallakhamb – Koordination, Kraft, Beweglichkeit

und Willenskraft

• Yoga für Firmen – Kreative, flexible, zielorientierte Mitarbeiter

• Seminare und Workshops

• Live Online Yoga – Yoga, dort wo Du bist

Momentan: Live-Online-Unterricht – Einfach ausprobieren!

Viele

krankenkassenzertifizierte

Yogakurse

Yoga Forum rosenheim · Carl-Jordan-Straße 13 · 83059 Kolbermoor

YOGA FORUM ROSENHEIM CITY · Samerstraße 9 · 83022 Rosenheim

Tel.: 0170 3270107 · info@yogaforum-rosenheim.de · www.yogaforum-rosenheim.de


20 20 | | Hier & Jetzt

FANTASTISCHE PILZE – Die magische Welt zu unseren FüSSen

Unter unseren Füßen befindet sich eine magische Welt, die alles Lebende miteinander verbindet:

Als gigantisches unterirdisches System bilden Pilze die Grundlage der Existenz.„Meine

Mission ist es, die Sprache der Natur zu entschlüsseln“: Mit dieser Zielsetzung präsentiert Regisseur

Louie Schwartzberg in FANTASTISCHE PILZE die Geschichte der Pilzforschung sowie

neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. Er zeigt, welche Rolle die geheimnisvollen Wesen

im Kreislauf der Natur, bei der Bewältigung von Öl-Katastrophen oder beim Bienensterben,

therapiebegleitend bei verschiedenen Krankheiten, bei der Erweiterung des menschlichen Bewusstseins

oder gar der Bekämpfung von Pandemien spielen können. Angesichts von Pandemien

erlebt die Pilzforschung aktuell neuen Auftrieb und Unterstützung. Gleichzeitig steht

sie noch ganz am Anfang: Wer weiß, wohin uns ihre lebenserhaltenden, antibiotischen Eigenschaften

noch führen werden? Mit Hilfe neuester Kameratechniken portraitiert Regisseur Louie

Schwartzberg eine faszinierende Subkultur: Ein komplexes Netzwerk, das vor Millionen von

Jahren seinen Anfang nahm und auch die Zukunft unseres Planeten nachhaltig beeinflussen kann. Rund um den weltweit

bekanntesten Mykologen Paul Stamets versammelt der Film ein renommiertes Ensemble aus Wissenschaftlern wie Michael

Pollan, Eugenia Bone und Andrew Weil.

Kinostart: 9. September 2021, Dokumentarfilm, Länge 81 Minuten, USA 2019, im Verleih von polyband Medien

Gerade jetzt - Mehr Freiheit ohne Alkohol

Das Thema bleibt hochaktuell! Marktdaten-Analysen belegen einen in der Pandemie steigenden

Alkoholkonsum bei 43% der Menschen: Es werden deutlich mehr hochprozentige

Alkoholika eingekauft und zuhause konsumiert. Im Weiss-Institut gilt dem Thema Alkohol

besondere Aufmerksamkeit. Chronischer Alkoholkonsum kann die Gesundheit gravierend

schädigen. Deshalb bietet das Weiss-Institut sein bewährtes Seminar zur Vorbeugung einer

Alkoholsucht an. Karl Giggenbach, lebenserfahrener Krimi-Autor, nahm vor vier Jahren

an diesem Vorbeugungs-Seminar teil. Um andere zu ermutigen, Unterstützung zu finden,

hat er seine Erfahrungen zur Veröffentlichung freigegeben: „Im Präventions-Seminar spürte

ich Verständnis und Akzeptanz für mich als Person. Die Atmosphäre war angenehm, still

und freundlich. Seither habe ich keinen Schluck Alkohol mehr getrunken und hatte auch kein

Bedürfnis mehr danach. Nicht nur körperlich, auch seelisch geht es mit seither viel besser.“

Weitere Infos: www.weiss-institut.de, 089/26207075

Karl Giggenbach

19. DGH-Kongress Geistiges Heilen

Voller Hoffnung auf eine nachhaltige Entspannung der Corona-Situation lädt der Dachverband Geistiges Heilen e. V.

Freund*innen geistiger Heilweisen am 2. Wochenende im Oktober wieder zu seinem jährlichen Kongress in Rotenburg a.

d. Fulda ein. Rund 50 Vorträge und Workshops mit über 20 Experten bieten faszinierende Einblicke in die Vielfalt des Geistigen

Heilens, z. B. Handauflegen, Geistige Heilweisen im Alltag, verschiedene Richtungen des Schamanismus, Chakra-

Harmonisierung, Auraheilung, Therapeutic Touch®, eine Heilsalbung, eine Healing Performance, eine spirituelle Klangreise

mit zwei Elfenharfen und ein Mantra-Konzert. Eine tolle Chance, erfahrene Heilerinnen und

Heiler kennen zu lernen und Heilmethoden auszuprobieren. Die Hotel-Terrasse und das angrenzende

Waldgebiet eignen sich hervorragend für Pausen in der Natur. Mit Walter Lübeck,

Graziella Schmidt, Heike Rahn, Steffen Lohrer, Jessica Sánchez-Palencia u. v. m. Kostenfreie

Heilbehandlungen für Besucher*innen in voller Länge!

Walter Lübeck

19. DGH-Kongress Geistiges Heilen vom 08. - 10.10.2021 in Rotenburg a. d. Fulda, Online-Vorverkauf:

bis 30.09.2021, Online-Tickets: https: /shop.dgh-ev.de, Tickets während der Kongresstage vor

Ort: Göbel‘s Hotel Rodenberg, www.goebels-rodenberg.de, Neu: Kostenfreie Heilbehandlungen für

Kongressbesucher*innen – in voller Länge! Programm u. Infos: Dachverband Geistiges Heilen e. V., Tel:

06043 9889035, E-Mail: info@dgh-ev.de, Internet: https: /www.dgh-ev.de


Hier & Jetzt | 21

Yoga Forum Rosenheim

Yoga ist in aller

Munde, aber

was ist Yoga

eigentlich? Wie

lässt sich Yoga

und seine Wirkung

am besten

beschreiben?

Diese

Rosemarie Held

Fragen haben

sich schon viele

Menschen und Yogis seit jeher gestellt. Reinhard Bögle,

Leiter des Yoga Forums München beschreibt „Die Grundidee

der Asanas besteht darin, wahrzunehmen und zu spüren,

was mit einem vorgeht, sich in Beziehung zu setzten,

mit einer Entwicklung mitgehen, Bedürfnisse stillen, sich

im Körper zu Hause fühlen.“ Wir vom Yoga Forum Rosenheim

möchten allen Interessierten und Neugierigen diese

Erfahrung zugänglich machen und Schritt für Schritt in die

traditionelle Yoga Praxis einführen. Wir sind fünf Yogalehrerinnen

und unterrichten YOGA auf wissenschaftlicher

Grundlage in der Tradition des Yoga Forum München e.V.

nach der Lehre von Adj. Prof. Reinhard Bögle. Der Schwerpunkt

liegt auf gesundheitsorientiertem Yoga mit anatomisch

richtig ausgeführten Yoga-Asanas. Wir nutzen die

ayurvedische Marma-Lehre, die altindische Sāmkhya-

Philosophie sowie die Inhalte der Yogasutren, um einen

für die Gesundheit von Körper und Geist positiven Prozess

in Gang zu bringen. Das Schönste für uns Yogalehrer ist,

wenn unsere Teilnehmer nach einer Yogastunde beschreiben,

wie erstaunlich frisch, energiegeladen, gleichzeitig innerlich

ruhig und sortiert sie sich fühlen. In unseren Kursen

können Sie die wunderbaren Effekte von Yoga – Frische,

Energie, Wachheit und zugleich innere Ruhe, Stabilität und

mehr Kraft auf allen Ebenen - erleben. Gesundheitsorientierte

Yoga Praxis führt uns zu den ureigenen inneren Lebenskräften

und wie wir diese gezielt für uns einsetzen.

www.yogaforumrosenheim.de, info@yogaforum-rosenheim.de

Harmonisierung

möglich bei aller Art

von Strahleneinflüssen

WEBER ISIS ® BEAMER

Weitere Produkte: Isis-Orgonstrahler,

Isis-Wasser-Aktivatoren, Isis-Einhandrute und viele mehr.

ei meinen Versuchen hat sich gezeigt, dass ein

BIsis-Beamer einen Raum harmonisieren kann

was sich auf alle Menschen, Tiere und Pflanzen

darin auswirken kann. Sobald eine Belastung durch

Strahlen nahe liegt, ganz gleich ob elektrischer oder

geopathogener Herkunft, können die Isis-Beamer

sinnvoll sein. Ich biete sie in Größen für jeden Bedarf

an: zum Umhängen, für kleinere und größere

Wohnungen, ganze Häuser oder sogar großflächige

Gebäude (Schulen, Firmen). Die Harmonisierung

kann durch die Beamer-Form gelingen, die der

Heiligen Geometrie folgt. In über 15 Jahren habe

ich davon rund 40.000 Stück verkauft. Mehr erfahren

Sie in meinem Katalog.“

Eckhard Weber

TREE OF LIFE

Mischung aus 8 MonoatoMischen eleMenten

Die Kraft der Monoatomischen 5. elemente

Verjüngend, Dns-optimierend, heilend, intelligenzfördernd,

bewusstseinserweiternd und erleuchtend

shop.blaubeerwald.de

Bestellen Sie am besten gleich unseren Katalog

Weber Bio-Energie Systeme & Umwelt-Technologien

Kasseler Straße 55 • 34289 Zierenberg

Tel. : +49 (0) 5606 530 560

Fax: +49 (0) 5606 530 56-10

Bio-Energie Systeme

Mail: info@weberbio.de Weber

Web: www.weberbio.de Umwelt-Technologien

Bei vielen alternativen Methoden ist die Wirksamkeit nach wissenschaftlichen Kriterien bis heute

noch nicht nachzuweisen. Entsprechendes gilt auch für das in dieser Anzeige beschriebene Produkt.


22 22 | | Hier & Jetzt

AnuKan Festival

Schaffen wir Räume für Berührbarkeit mit dem „Festival der Berührungskunst“

– in Kooperation mit dem „BeCome Love – Philosophiefestival der Liebe“ auf dem

LebensGut Pommritz, einem biovegetarischen, von Wäldern umgebenen Event- und

Tagungszentrum für menschliche Zukunftsthemen. Damit trifft die körperlich-sinnliche

auf die philosophisch-geistige Seite der Liebe. Ein Wochenende der Begegnungen

und der Liebe mit vielen praktischen Workshops in Liebes- und Berührungskunst, mit

Selbsterfahrungsangeboten und schamanischen Zeremonien, mit Vorträgen, Massagevorführungen

und einer Zukunftswerkstatt sowie Tanz, Musik, Yoga und Meditation

und vielem mehr. Es warten zum Beispiel Angebote wie Massage-, Haka- oder

Burlesque-Workshops, Thai Yoga für Frauen, Bodypainting, Klangsessions und meditatives Bogenschießen auf die Teilnehmer

– und das ist nur ein kleiner Auszug aus dem umfangreichen Programm. Zusätzlich besteht die Möglichkeit vor Ort

Einzelangebote wie Massagen zu unschlagbaren Konditionen wahrzunehmen. Natürlich wird auch getanzt und gefeiert mit

einer Band, DJs und einer Trommel-Feuershow. Auch kulinarisch wird es den Festivalteilnehmern an nichts fehlen.

10.-12. September 2021, Infos und Tickets unter www.anukan-festival.de,

Veranstalter: AnuKan – Zentrum für Berührungskunst in Dresden in Kooperation mit dem LebensGut Pommritz.

Massage tut gut - Massage lernen macht Freude!

Du suchst eine neue Herausforderung und eine neue Perspektive für die Zukunft. In Teising bei

Altötting gibt es seit 2012 die Schule für TouchLife Massage Oberbayern. TouchLife ist eine ganzheitliche

Methode bei der Achtsamkeit eine wichtige Rolle spielt. Bei dieser Massage kann man

wunderbar entspannen, erlebt Entschleunigung und gesunden Genuss pur! Die TouchLife Massage

dauert 60 Minuten, hinzu kommen ca. 30 Min. für Vor- und Nachgespräch, so wie für Nachruhe.

Begründet wurde die Methode in den achtziger Jahren von den deutschen Massage-Lehrern Frank

B. Leder und Sylvia Gräfin Kalckreuth. Die beiden Spezialisten entwarfen besonders harmonische

Griffabläufe und definierten fünf Pfeiler für eine ganzheitliche Massagearbeit: Massagetechniken,

Gespräch, Energieausgleich, Atem und Achtsamkeit. Wer in sich ein Talent zur Berührung verspürt,

kann auch ohne medizinischen Grundberuf nach einer fundierten Ausbildung an der TouchLife-

Schule Oberbayern selbständig Massagen anbieten. Unterrichtstoff: 100 verschiedene Massagegriffe,

Anatomie, Achtsamkeitsschulung, Atem u. Energieausgleich, die rechtliche Seite der Selbständigkeit.

Wir arbeiten in Kleingruppen und achten auf die geltenden Hygienevorschriften.

Frank Busch

Einführungsseminare für den nächsten Ausbildungszyklus in Teising/AÖ Starten am: 17.-19. Sep. 21 und 08.-10. Okt. 21.

Neugierig? Hier gibt es Gratis-Infos inkl. Ausbildungsprogramm: www.touchlife.de, TouchLife-Schule, Tel.: 06192-24513 Hofheim

oder bei Frank Busch, Teising/AÖ Tel.: 08633-507344., www.das-harmonie-haus.de


Hier & Jetzt | 23

Gesund mit PranaVita!

Die energetische Methode PranaVita vereint altes Menschheitswissen

mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. PranaVita

gibt Ihnen praktisches Wissen in die Hand, das Sie jederzeit für sich

selbst und andere anwenden können!

Diese schöne energetische Methode ist berührungslos, leicht zu erlernen

und sehr wirkungsvoll! Bereits nach einer Grundausbildung

können Sie schon sehr effizient damit arbeiten. PranaVita stärkt das

Immunsystem, löst Angst-Energien auf und hilft, gesund zu bleiben

und gesund zu werden!

Im neu erschienenen PranaVita-Buch beschreiben die Autoren in

kurzen, leicht verständlichen Kapiteln die wichtigsten Grundlagen des PranaVita-Wissens, Reiseberichte

und Begegnungen mit bemerkenswerten Menschen.

Die vorgestellten Übungen ermöglichen dem Leser Einsichten in das eigene Energiesystem. Mit

vielen Fotos versehen, ist dieses Buch auch sehr interessant für alle Menschen, die keinen Prana-

Vita-Hintergrund haben und bietet beim Lesen einige Stunden der Lebensfreude und Leichtigkeit!

Intern. Prana-Schule Austria, Burgi Sedlak

IHR zertifiziertes Bildungsinstitut seit 28 Jahren!

www.prana.at

Nur für Aura Magazin Leser:

25 € Gutschein* auf alle Sitzungen mit der Weiss Methode

100 % natürlich | Individuell | 35 Jahre Erfahrung | 1 Jahr Garantie

Über

35 Jahre

Erfahrung

Zuckerfrei · Rauchfrei

Alkoholfrei · Abnehmen

Mit der Weiss-Methode ins gesunde Leben starten!

„Nach der Sitzung

hatte ich kein Bedürfnis

nach Alkohol mehr.“

Karl Giggenbach,

ehem. Geschäftsführer

Schloss Blumenthal

Buchen Sie unter

0800 512 99 99 oder per Mail

an suchtfrei@weiss-institut.de.

Lesen und sehen Sie mehr

erfolgreiche Erfahrungsberichte

unter www.weiss-institut.de

oder auf unserem YouTube Kanal.

Zusätzlich verlosen wir

10 Bücher von Amir Weiss -

einfach eine Mail mit Ihrem

Namen und Adresse an

suchtfrei@weiss-institut.de.

Buchverlosung bis 30.12.2021

„Kein Verlangen

nach Alkohol mehr.“

Fritzi Eichhorn,

TV-Schauspielerin

* Gültig bis 31.03.2022

„Der Drang, Zucker

zu essen, ist einfach

verschwunden.“

Janina


24 | Hier & Jetzt

Durchhalten! Man-Koso: Power-Mus für die Zellen

Immunabwehr und Vitalität durch mehrjährig fermentierte Bio-Essenzen. Abwehrmechanismen

können nicht stark genug sein. Das Immunsystem bestimmt über unser

Leben. Viren „feiern“ noch immer Hoch-Zeit und dirigieren sogar das Alltags-Leben.

Gerne docken Viren an Abwehrzellen an und können damit das Immunsystem schädigen.

Damit beginnt ein gefährlicher Kreislauf, der den Körper immer mehr schwächt.

Forschungsergebnissen zufolge ist ein asiatisch mehrjährig fermentiertes Aminosäuren-Konzentrat

in der Lage, vor diesem Teufelskreis zu schützen oder ihn sogar zu unterbrechen.

Japanische Biochemiker entwickelten vor rund 50 Jahren ein aufwändiges

Fermentations-Verfahren. Die Fermentation von vegetarischen Zutaten kann wichtige

Inhaltsstoffe freisetzen, welche Körper und Abwehrkräfte stärken. Ihre Vision war, ein

probiotisches Konzentrat zu schaffen, das den Körper bei Schwäche und Stress unterstützen

kann. Das fertige Gesundheits-Mus nannten sie Man-Koso, „Feld der 10.000

Möglichkeiten“, denn sie wollten alle positiven Eigenschaften gesunder Ernährung Fit durch Bio-Vitalstoffe

vereinen und deren Bio-Vitalstoffe optimieren. Das Besondere: Werden die Dutzende

Bio-Komponenten mindestens 3 Jahre und 3 Monate lang fermentiert (nicht alkoholisch vergoren), verdichten sich die

Mikronährstoffe in hohem Maß. So dient der Gipfel der Fermentationskunst der Mobilisierung der Selbstheilungskräfte.

Mehr Informationen bei: Natürlich Gesund e. V., Ködderitzsch 33, 99518 Bad Sulza, www.gesunde-fermente.de

Die spirituellen Übungen von ECK –

dein Tor zu Weisheit, Freiheit und Liebe

»Die spirituellen Übungen von ECK schenken dir Selbstvertrauen. Du lernst, dass du Seele

bist, dass du ewig bist.« – Harold Klemp. Wünschst du dir einen direkten Draht zur göttlichen

Liebe? Möchtest du den Herausforderungen des Lebens mit der Weisheit der Seele

begegnen? Die spirituellen Übungen von ECK sind eine Form innerer Kommunikation mit der

Führung des Heiligen Geistes, auch Kontemplation genannt. Sie funktionieren ähnlich wie

Sportübungen für den physischen Körper. Sie halten den Seelenkörper fit. Wenn du 20 Minuten

am Tag kontemplierst, kannst du Zugang zu den grenzenlosen Kräften des Göttlichen

Geistes erhalten. Du wirst dich besser an deine Träume erinnern, dir bewusst werden, dass

du Seele bist und Lösungen für die Probleme des Alltags im Inneren finden. Das Buch Die

Spirituellen Übungen von ECK von Harold Klemp enthält 131 einfache, effektive Übungen,

die jeder praktizieren kann, ganz gleich, welcher Glaubensrichtung er angehört.

Mehr über Eckankar – der Weg spiritueller Freiheit: www.Eckankar.de


Hier & Jetzt | 25

Quantensprung ins Hier und Jetzt

Corona, Klimawandel, diverse Impfungen, verstärkte Funknetze und viele andere Veränderungen

werden uns allerhand seltsame und nicht klar zu diagnostizierende Erkrankungen bescheren.

Gibt es einen Ausweg oder gar DIE Lösung? Es gibt immer einen Weg! Jede Körpersubstanz

enthält unsere ureigenste Festplatte aus unserem kompletten Dasein + die Festplatte der

Ahnen – mit all ihren Erlebnissen, die mehr oder weniger erlöst wurden. Aus dieser – ins Labor

übersandten Körpersubstanz - wird – in äußerst aufwendigem Verfahren – ein Informationsspray

entwickelt, welches der Patient stündlich anwendet und dadurch immer wieder Soll- und

Ist Zustand abgleichen und korrigieren kann. Es wird uns sehr gut aufgezeigt, wo wir stehen, wo

Gabriele Hofmann

im Moment unsere größten Probleme sind, wie hoch unsere Toxinlast ist und woraus sie sich zur

Zeit zusammensetzt. Wir kommen unter Clustertherapie Stück für Stück auf unseren eigenen

Weg und lösen uns von Lasten jedweder Art. Kinder und Tiere sprechen besonders rasch auf diese Therapieform an. Termine

hierzu und für viele andere Therapien gibt es im Eulenhorst in Nußdorf/Traunstein bei Gabriele Hoffmann. Mit ihren

70 Jahren verfügt Gabriele über unendlich viel Praxis- und Lebenserfahrung. Gern stellt sie diese inzwischen auch Montags

in München Schwabing zur Verfügung.

Terminvereinbarung für beide Standorte unter 08669/9091237

Yoga, einfach, lebendig, heilsam & gut

Yoga bedeutet nach Hause zu gehen. Das ist ein Gefühl, ein Zustand, eine Bewusstseinsebene

von uns Selbst. Kennst Du das? Diesen Wunsch, diese Sehnsucht? Dich geborgen, geliebt, endlich

angekommen, sicher, genährt und einfach wohlzufühlen? Auf energetischer Ebene ist dafür das

Wurzel Chakra (Energiezentrum am unteren Ende der Wirbelsäule) unser wichtigstes Fundament.

Nur mit einem geheilten Wurzel Chakra ist eine nachhaltige gesunde Entwicklung als Mensch auf

allen Ebenen möglich. Auch der im spirituellen Kontext so begehrte Aufstieg der „Kundalini“ (das

Potential unseres Erwachens) hat dort seinen Ursprung. Bei den Wurzelchakra-Yoga-Vertiefungstagen

werden wir ein ganzes Wochenende (Freitag bis Sonntag Abend) in dieses Thema eintauchen

und Wissen aus dem Jahrtausend alten Schatz des ganzheitlichen Yogas betrachten. Dieses mit

den Errungenschaften der modernen Gehirnforschung und Psychologie verknüpfen sowie einfache

Ingrid Samberger Übungen aus dem Yoga für Körper, Geist und Seele, die unsere Basis stärken und heilen, erlernen.

Lösungsorientierte Tipps zur leichten Integration in deinen Alltag sowie ein Spezialworkshop „Beckenboden“,

mit der Gastreferentin Barbara Winter (Physiotherapeutin) werden ebenso Teil der Yoga-Vertiefungstage sein.

Infos & Anmeldung: ADYA INGRID SAMBERGER, home@lol-yoga.at; Tel. Nr. +43 660 / 17 27 422 www.love-of-life-yoga.com,

Energiezentrum Hallein / www.energiezentrum.info, 1. – 3. Oktober 2021

Bewusstsein &

Lebensfreude

MASSAGE - GESUNDHEIT - ENERGIE

MASSAGE

Start der Massage- Ausbildung ab Sep. 2021

Die TouchLife Grundausbildung ist offen für Laien

und Menschen mit Vorerfahrung in Massage.

Lernen Sie uns bei einem dreitägigen Einführungsseminar

am 17. - 19.09.2021 sowie am

08.-10.10.2021 in Teising/AÖ kennen.

Fordern Sie unser Ausbildungsprogramm an!

Frank Busch

Schule für TouchLife Massage Oberbayern

Privatpraxis in 84576 Teising, Gartenweg 11

Tel. 08633-507344 • www.das-harmonie-haus.de

➢ Mediale Durchgaben

➢ Individuelle Förderung

medialer Fähigkeiten

Katharina Brückner

Heilpraktikerin

Tel. +498052-99982

www.katharina-brueckner.de


26 | Hier & Jetzt

Kreative HeilKunst - Wir sind alle Meister in Übung

Ich glaube daran, dass jede/r von uns einzigartig ist und mit besonderen Gaben,

Fähigkeiten und einer eigenen Bestimmung in diese Welt kommt. Unsere Geschichte,

tragen wir in unserem Zell-und Körperbewusstsein mit, durch Prägungen aus der präund

perinatalen Zeit, Ereignissen in der Familienlinie und den Erfahrungen in unser Erdenleben.

Wir selbst können entscheiden, ob wir unsere Aufmerksamkeit auf die lichtbringenden

Aspekte (LiebeVertrauen) oder die Schattenthemen (Ängste,Zweifel,Ego)

lenken. Wir haben die Wahl! Die Energie folgt dem Bewusstsein! Der Schlüssel liegt

in Dir selbst. Was wünscht Du Dir für diese Welt? Hier ist eine Option: Öffne Deinen

Katja Kolbe-Rockensüß

Herzraum, verbinde Dich mit Deinem intuitiven Wissen- lerne Deine Fähigkeiten und

therapeutischen Werkzeuge kreativ zu nutzen. Werde selbst die Veränderung, die Du

in diese Welt bringen möchtest. Weiterbildung mit Potentialentfaltung und Selbsterfahrung-Praktisches Training für Therapeuten/innen

ab Herbst 2021. Seminare -FrauenZeitRäume ab 2022.

Termine/weitere Info‘s unter www.mediale-osteoempathie.de

Wenn die Gesellschaft krank ist

Das Buch „Normopathie“ geht der Frage nach, ob die subjektiv empfundene Normalität

unserer Lebenswirklichkeit gesund und lebensfördernd ist. Die menschliche Psyche ist für die

Erfahrung von Halt und Zugehörigkeit dazu bereit, grundlegende Fehler des Systems, zu dem

sie gehören will, zu ignorieren. Was im politischen Extremismus oder in religiösen Kulten in

übersteigerter Form sichtbar wird, ist in Wirklichkeit ein Alltagsphänomen des normalen Lebens

– die Anpassung an eine in vielerlei Hinsicht kranke Normalität. Jeder Mensch sucht nach

seiner wahren Identität und Bestimmung, doch oft bleibt er in den Vorgaben anderer gefangen.

Die Autoren sehen die Lösung im inneren Halt, im unmittelbar gegebenen Hier und Jetzt – wie

es in den großen spirituellen Traditionen und der Mystik empfohlen, in unserer Gesellschaft

jedoch zumeist ignoriert wird.

Christian Dittrich-Opitz, Christian Salvesen: Normopathie – das drängendste Problem unserer Zeit.

Selber denken, kritisch bleiben. Kamphausen Media, ISBN 978-3-95883-545-0, € 18,90,

September 2021

Glücks-Wunsch von PANTARay.TV

Das Aura Magazin wird 30 Jahre alt und wir dürfen unsere Filmplattform

darin vorstellen – wow! Ein Geburtstagskind, das sich

verschenkt. Danke an das Team vom Aura-Magazin für euer Wirken

und das Sichtbarmachen von Lebenskunst. Vielleicht hat der

ein oder andere Leser das Aura-Magazin bereits auf dem Cosmic

Cine Filmfestival mitgenommen. Ein Kino-Festival, das sich dem

ganzheitlichen Leben,der Heilung und der Kreativität widmet. Alle

zwei Jahre findet es in München statt und genau daraus ist die

neue Online-VOD-Plattform www.pantaray.tv entstanden. Dort

findest du wertvolle Filme, die nicht alle in eine Festivalwoche passen und dein Leben im Kino Zuhause bereichern. Mitten

drin begleitet Dich PANTARay mit Dokumentar-, Spielfilmen und Serien im Abo und zum Einzelkauf. Die Filmauswahl zeigt

das Menschsein mit allen Facetten und auch wir als Team lernen selbst von den Filmen. Unsere Plattform ist lebendig. Die

Vision: Nachhaltiger Filmgenuss für Dich, Mich und Uns. Gemeinsam mit unseren Zuschauern entwickeln wir uns weiter

und gestalten den Wandel in und um uns aktiv mit. Als Medienschaffende ist es sinnvoll Meinungsvielfalt zuzulassen,

deshalb findest du auf unserer Website eine breite Range an Filmen, die auch uns als „unperfekten Social Entrepreneur“

immer wieder aufs Neue bewegen. Unseren Visionen einer bunten Welt der Vielfalt in der Einheit folgen wir. Menschen mit

gleicher Wellenlänge surfen mit uns. Schau doch einfach mal rein – wir freuen uns auf dich!

www.pantaray.tv


einsichten_cover_2021.indd 1 28.02.21 17:09

onegee3def_korr.indd cover_lucys_11_def_korr.indd 1 1 31.08.20 08:27

31.08.20 15:25

HANF

ETHNOBOTANIK

KULTUR

WISSENSCHAFT

Nr. 11 Herbst 2020 Fr. 18.50 | € (D) 14,80 | € (A) 15,30

Hier & Jetzt | 27

Schere im Kopf

Das beklagte übrigens auch Jan Hofer, der ehemalige Tageschau-Sprecher der ARD in einem

Interview, seit er die ARD verlassen hat. „Schere im Kopf“ bedeutet nichts anderes als

„Selbst-Zensur“. Informationen werden weggelassen. Deutschland setzt also weiter auf Panik

und Angst. Natürlich heißt das im „Regierungssprech“: Vorsicht, Nächstenliebe, Schutz; und

selbstverständlich Spritze. Dazu gibt es Druck von allen Seiten, damit man wieder seine Freiheitsrechte

zurückerhalte. Der Denkfehler: Die Grundrechte sind keine Rechte die uns eine

Regierung zubilligt, sondern es sind Abwehrrechte gegen eine übergriffige Regierung. Das

interessiert aber nur wenige Bürger. Die meisten verharren leider in Angst und viele finden

das Regierungssprech gut. „Neue Normalität“ lässt grüßen. Die Süddeutsche schrieb am

22.7.2021 zum Beispiel: „Für Ungeimpfte könnte es unbequem werden. Wie wird das Leben

mit dem Virus im Herbst aussehen? Es zeichnet sich ab: Wer nicht geimpft ist, für den wird

der Alltag ziemlich mühsam.“ Genau das berichten mir Patienten aber schon jetzt: Arbeitgeber Jan Hofer

verlangen die Spritze. Jugendliche Schüler werden von einigen Lehrern nachdrücklich aufgefordert

sich spritzen zu lassen. Warum? Bezeichnend ist, wenn man Menschen darauf anspricht. Wo ist denn die Notlage,

die der Bundestag noch am 12.6.21 beschlossen hat? Was ist mit den Intensivbetten? Was ist mit der angeblichen Übersterblichkeit?

Selbst wenn ich scheinbar intelligente Menschen (die sogar mit mir einmal studiert haben) darauf anspreche,

kommt als Antwort entweder: „Ja, ich weiß... aber was sollen wir machen?“ oder „Schwurbler! Was du da sagst ist für mich

nicht interessant“ oder „Ich bin für deine Inhalte nicht empfänglich.“

Tja, dabei sind das doch gar nicht meine „Inhalte“, denn ich lese die Primärquellen: Divi-Register, RKI-Berichte, Studien,

usw. Die Zahlen kann man natürlich diskutieren, auch über das wieso und weshalb. Aber sehr sehr viele Menschen ignorieren

diese Fakten einfach und folgen dem Narrativ einer Regierung die weiterhin... (Sie kennen den Rest). So etwas nennen

manche Menschen heute „Faktenleugner“. Auch eine Variante damit umzugehen.

Rene Gräber, https: /renegraeber.de/blog/panik-und-angst-regieren/

Albert Hofmann

Ausblicke, die aus einfachen und klar

Einsichten –

und der menschlichen Freiheit eröffnen.

Ausblicke

formulierten Einsichten in das Wesen der Wirklichkeit

Welches ist die wahre Wirklichkeit? – Das nüchterne

Weltbild des Naturwissenschaftlers oder das rauschhafte

des Mystikers? Eigene spontane und drogeninduzierte

Essays

mystische Erlebnisse drängten den Autor,

den Entdecker des LSD, Albert Hofmann, dieser Frage

nachzugehen. Er gelangte dabei zu Einsichten in das

Wesen

Welches

der Wirklichkeit, die dieses

ist

zentrale

die

Problem

wahre

der

Philosophie in neuer Weise anschaulich machten.

Seine

Wirklichkeit?

Auffassung von der –

als Produkt

Das

eines Senders, der äußeren materiellen Welt, und eines

Empfängers, des Bewusstseins, im Innern des einzelnen

nüchterne Menschen ist auch für den Weltbild philosophisch nicht des

geschulten Leser verständlich. Die Ausblicke, die sich

aus diesen klar formulierten Einsichten in das Wesen

Naturwissenschaftlers

der menschlichen Freiheit eröffnen, gehören zum

erhellenden Gedankengut unserer Zeit.

oder das rauschhafte

des Mystikers?

ISBN: ISBN 978-3-03788-608-3

978-3-03788-608-3

Eigene spontane und

9 783037 886083

drogenin duzierte

mystische Erlebnisse

drängten den Entdecker

des LSD, dieser Frage

nachzugehen.

Dieses Buch ist laut

Albert Hofmann «der

Kern meiner Weltanschauung».

.

Albert Hofmann EINSICHTEN – AUSBLICKE Essays

Albert Hofmann

EINSICHTEN

AUSBLICKE

Essays

ISBN 978-3-03788-608-3

158 Seiten, Format 11,5 x 17,5 cm,

Pappband

CHF 19.80 | €(D) 16.80 | €(A) 17.30

Neuausgabe

Das Gesellschaftsmagazin

made in Switzerland

für

psychoaktive Kultur

Lucys Rausch

Nr. 11

Premium Safer-Use-Tool

Lucys Rausch bringt Hintergrundwissen

zu Ethnobotanik,

Wissenschaft und

Kultur rund um psychoaktive

oneGee SecureBox

Substanzen.

mit 24-Karat-Gold-Beschichtung

Themen (Auswahl): Regulierter

Rausch • Stanislav Grof: Der

www.onegee.ch

Weg des Psychonauten • Cannabis-Legalisierung

weltweit

• Der Fliegenpilz – Kulturgeschichte

und Anwendung •

Visionäre Kunst: Fred Weidmann

• Die Technik des Slow

Dosings

Gesellschaftsmagazin für psychoaktive Kultur

Nr. 11 | Herbst 2020

Forum für veränderte Bewusstseinszustände

Cannabis

und Corona

Naturprodukt

Psilohuasca

SCHWERPUNKT

Regulierter

Rausch

STANISLAV GROF

Das Magazin für psychoaktive Kultur

«Wir sind

kosmische Energie»

Der Bewusstseinsforscher über sein Lebenswerk

ISBN 978-03788-411-9

128 Seiten, Format 20 x 26,5 cm,

Hochglanzmagazin

CHF 18.50 / € 14.80 (D) / € 15.30 (A)

Erhältlich über den Presse- und

Buchhandel, Hanfshops

oder direkt über lucys-magazin.com

Nachtschatten Verlag • Kronengasse 11 • CH-4500 Solothurn

Tel. +41 (0)32 621 89 49 • Fax +41 (0)32 621 89 47

info@nachtschatten.ch • www.nachtschatten.ch

Ins_NV_Aura_neu_April21.indd 1 07.04.21 15:22


28 | LEBENSKUNST

„Wir gehören nicht dazu. Das ist eine schlichte Tatsache:

Du gehörst nicht dazu. Ich gehöre nicht dazu. Wir können

nicht dazugehören. All das ist Illusion! Das Dazugehören,

das ist ja „die Herde“… Um dazuzugehören, müssen wir

total unbewusst sein.“ (Soham)

Ohne mich!

Wenn das, was man für sein Leben gern macht, zum

täglichen Albtraum wird, bleibt einem keine Wahl –

man muss aussteigen. Ein Lehrer berichtet.

Ich war Deutschlehrer an einer Grundschule und liebte es,

den Kindern Begeisterung fürs Lesen zu vermitteln. Ich

liebe die Freude und den Stolz in den Augen der Kleinen,

wenn sie einen Text mitlesen, begreifen oder vortragen

können. Zu Stundenbeginn las ich stets eine kurze Geschichte

vor, und hier lauschten selbst die Wildesten.

Ich erinnere mich noch an den Augenblick, als mich der

Gedanke an eine Kündigung das erste Mal durchzuckte.

Es war auf einer dieser unendlich drögen Dienstbesprechungen

im Herbst 2020. Natürlich gab es wieder einmal

nur ein Thema: Corona. Das Virus. Die Angst. Die Gefahren

durch die Schüler. Die bedrohten Risikogruppen. Fast das

halbe Kollegium zählte sich dazu. Ich hatte gelernt, mich zu

verstellen. Kein Kollege, keine Kollegin ahnte, dass ich zu

den verrückten „Verschwörungstheoretikern“

gehören könnte, die all die

Lockdown-Maßnahmen für Wahnsinn

hielten.

Ich hatte mich seit April 2020 in ein

inneres Exil begeben. Ich ging den

anderen aus dem Weg, wo immer ich

konnte. Mein Platz im Lehrerzimmer

war verwaist. Morgens kam ich zur

Schule und ging direkt in den Klassenraum.

Als Klassenleiter nichts Außergewöhnliches.

Und viele glaubten wohl, ich hätte Angst,

mich im Lehrerzimmer anzustecken.

Mir fehlte der Austausch mit den Kollegen. Fast alle von

ihnen sind hochkompetente und erfahrene Lehrkräfte, die

ihren Beruf mit großer Leidenschaft ausüben. Trotz allem

habe und hatte ich größten Respekt vor der Schulleitung,

die im Wochentakt auf die unablässig wechselnden Vorgaben

der Verwaltung reagieren musste. Stundenpläne

wurden über den Haufen geworfen und neu erstellt. Hygienekonzepte

erarbeitet. Neue Vorschriften verkündet.

Der Druck von oben war enorm. Man spürte die Überforderung

und Verzweiflung und die Angst, bloß keinen Fehler

zu machen.

Auf jener Dienstbesprechung, bei der ich zum ersten Mal

ans Kündigen dachte, stand der Maskenzwang auf der Tagesordnung.

Bislang war das Tragen von Masken freiwillig

gewesen, und da hatte man alle Varianten gesehen: Schal

unter der Nase, medizinische Maske, aufwendiges FFP2-

Tuch, bunte Stofflappen. Manchem war die Maske bereits

zum Talisman geworden. Aus dem fünfzigköpfigen Kollegium

taten nur eine Handvoll offen ihren Widerwillen kund.

Ein paar weitere schwiegen sicherlich, so wie ich, weil sie

wussten, dass die Schulleitung den „Kurs der Vorsicht“

fuhr und unbedingt positive Fälle an der Schule vermeiden

wollte. Auf dieser Dienstbesprechung offenbarte sich nun

ein Geist, der mich am Verstand der Kollegen zweifeln ließ.


LEBENSKUNST

| 29

Fast alle bestanden auf einem absoluten Maskenzwang

auf dem gesamten Schulgelände. Zu jeder Zeit. Auch für

die Kleinsten, die teilweise gerade mal sechs Jahre alt waren.

Mir wurde innerlich übel. Die Äußerungen verrieten panische

Angst. Jemand hatte von einem Corona-Fall gehört,

Krankenhaus, Beatmung. „Lieber einen Fetzen im Gesicht

als einen Zettel am Zeh“, rief jemand, als ein Kollege Bedenken

anmeldete und sagte, dass man den Kindern doch

nicht zumuten könne, stundenlang mit Masken dazusitzen.

Seit diesem Tag konnte ich nicht mehr gut schlafen. Ich

beruhigte mich anfangs, indem ich mir sagte, dass ich

kein Kind zwingen würde, eine Maske aufzusetzen. Dann

merkte ich, dass ich das gar nicht musste: Es gab drei, vier

Kinder in der Klasse, die laut losschrien, sobald ein Mitschüler

oder eine Mitschülerin die Maske nicht über der

Nase hatte. Und sie fühlten sich im absoluten Recht. Verschämt

zogen die Adressaten die Maske hoch. Ein paar

bekamen Kopfschmerzen. Ich sagte einer Schülerin: „Geh

doch auf den Gang hinaus, dort bist du allein und kannst

die Maske runternehmen.“ Sie blickte mich völlig entgeistert

an: „Das ist doch verboten.“ Sie hatte Ibuprofen dabei.

Dann folgte vor Weihnachten der harte Lockdown, der für

die Schulen angeblich nur bis Anfang Januar dauern sollte.

Doch keiner im Kollegium glaubte ernsthaft, dass die

Bildungseinrichtungen im neuen Jahr wieder aufmachen

würden. Und so kam es auch: Das Homeschooling wurde

verlängert. Und wieder verlängert. Für alle war offensichtlich,

dass die Kinder dabei nichts lernten. Einige nahmen

an den Online-Besprechungen kein einziges Mal teil. Es

gab kein wirkungsvolles Mittel, dagegen vorzugehen. Im

Nachhinein erfuhr ich, dass manche mit ausländischen

Wurzeln während dieser Zeit in die Heimat gereist sind, in

südlichere Gefilde. Und ich kann es ihnen nicht verdenken.

Als ich mich im Dezember 2020 von der Klasse verabschiedete

und den Kindern einen guten Rutsch wünschte,

ahnte ich noch nicht, dass ich mehrere Schüler und Schülerinnen

nicht mehr sehen würde. Drei von ihnen haben

die Option gewählt, dank der ausgesetzten Präsenzpflicht

nicht mehr zur Schule zu kommen. Kein Unterricht ab Dezember

bis zum heutigen Tag.

Auf das Homeschooling folgte im März das sogenannte

„Wechselmodell“. Unterricht für die halbe Klasse, mal die

eine Hälfte, mal die andere. Für mich war das stundenlange

Maskentragen — und das Sprechen mit Maske —

eine Tortur. Ich fühlte mich matt und abgeschlagen. Eine

Krankschreibung kam für mich nicht in Frage. Ich spürte,

dass ich als Klassenlehrer für viele Kinder ein fester Anker

war. Sie merkten, dass ich keine Angst hatte. Bei mir durften

sie sogar Gruppenarbeit machen, mussten im Klassenraum

nicht weit auseinandersitzen, und wir gingen

ganz oft ins Freie, auf „Exkursionen“, und hier konnten sie

die Masken ablegen.

Ich habe ihnen nie gesagt, dass diese Exkursionen und die

Gruppenarbeit eigentlich verboten waren. Ich hatte beschlossen,

dieses Risiko einzugehen. Langsam aber sicher

entwickelte ich mich zum Widerständler, noch immer nicht

offen nach außen, aber innerlich hatte sich eine zunächst

noch wacklige Wand aufgebaut, an der nun vieles abprallte,

darunter eine harsche Ermahnung der Schulleitung, als

ich einen Schüler nicht nach Hause schickte, weil dieser

sich weigerte, in der Schule einen Selbsttest durchzuführen.

Er hatte mir glaubhaft versichert, dass er sich zu Hause

mit seinen Eltern getestet hatte … Hier folgte mein erster

offener Akt des Widerstands: Ich erklärte der Klasse,

dass ich eine Testung in der Schule nicht unterstützte und

nur gegen meinen Willen durchführte.

Dies hatte eine Wirkung, die ich kaum für möglich gehalten

hatte. Sämtliche Schüler und Schülerinnen teilten meine

Ansicht. Und auch die Eltern. Die zweimal wöchentlich

stattfindende Testorgie in der Klasse wurde zu einer kleinen

Feier des Widerstands. Wir öffneten die Testpäckchen,

holten die Röhrchen, die Verschlüsse, die Tupfer, die Plättchen

heraus … Ich las eine Geschichte vor, und nach den

absolvierten Tests warfen wir das Zeug in den Müll. Jeder

Schüler war aufgeklärt: Selbst wenn der Test positiv ausfallen

sollte, bedeutete das erst einmal gar nichts. Auf diese

Weise gelang es, den potenziell sehr belastenden Vorgang

des Testens für alle erträglich zu gestalten.

Es gab an der Schule in den Monaten April bis Juli in der

Folge zwei „positive“ Fälle, beide erwiesen sich beim anschließenden

PCR-Test als Fehlalarm. Krank war ohnehin

keiner dieser Betroffenen.

Schon rasch wurde die Impfung dann zum alles beherrschenden

Thema. „Was kriegst du?“ „Wann bist du dran?“

Nun wurde es konkret. Ich hatte im März mit vielen aus

dem Kollegium gesprochen und wusste, dass sie die experimentellen

Injektionen kritisch sahen, trotz ihrer Angst

vor dem Virus. Diese Bedenken schienen sich in Luft aufzulösen.

Oder war es doch der sanfte, allgegenwärtige

Druck? Auf dem schwarzen Brett hing ab April eine Liste,

in die sich die bereits geimpften Kollegen eintragen sollten.

Sie wurde länger und länger. Bald wurden die Fragen

hartnäckiger. „Du stehst ja noch gar nicht drauf? Wann bist

du an der Reihe?“

In meinem Bekanntenkreis hatte ich mir die Formulierung

angewöhnt, auf diese Frage zu antworten: „Ich finde,

Probanden sollten gut bezahlt werden.“ An der Schule

war Sarkasmus natürlich fehl am Platz. Ich sagte meistens

einfach nichts, lächelte nur.

Kurz vor dem Ferienende mehrten sich Stimmen in der

Öffentlichkeit, die eine Aufhebung des Maskenzwangs

forderten. Rasch jedoch niedergebügelt von den sogenannten

„Experten“. Auch an meiner Schule meldeten sich

umgehend jene, die sich „unwohl fühlen würden“, wenn die

Kinder keine Masken trügen. Inzwischen wurde von der

Landesregierung beschlossen, die „Schutzmaßnahmen“ in

den Schulen auch nach den Ferien fortzuführen. Und die

anfangs bröcklige Wand in meinem Inneren ist inzwischen

zu einer knallharten Betonwand geworden. Ich habe beschlossen,

nicht mehr mitzumachen. Ich habe gekündigt.

Evgeny Atamanenko, www.rubikon.news


Was sind eigentlich Psychedelika?

30 | LEBENSKUNST

„Es hat mir offene Augen und

innere Empfindlichkeit für

das Wunder der Schöpfung

gegeben, und dafür bin

ich meinem Schicksal

dankbar.“

(Albert Hofmann)

Dass bestimmte

pflanzliche

Wirkstoffe unsere

Wahrnehmung

von uns

selber und der

Welt um uns herum

verändern können,

wissen Menschen

seit Jahrtausenden.

In vielen schamanistischen

Kulturen und

anderen traditionellen Heilsystemen

auf der ganzen Welt wurden

und werden nach wie vor mit

derartigen Substanzen Heilung, mystische Einheitserfahrungen

und Kontakt zu den Geistern und Ahnen

gesucht. Seit der Entdeckung des LSD durch den Schweizer

Chemiker Albert Hofmann im Jahre 1943 und seiner

weltweiten Verbreitung in den 1960er Jahren haben Millionen

von Menschen ein Werkzeug in die Hand bekommen,

um spirituell-mystische

Erfahrungen zu machen,

welche sie in dieser Intensität

und Unmittelbarkeit

– wenn überhaupt – nur

mit jahrelanger Meditation

oder einer anderen,

kontinuierlichen Praxis

von Bewusstseinsarbeit

hätten erreichen können.

Mit der Entdeckung des

stark psychoaktiven Psilocybin

und Psilocin in den mexikanischen «Zauberpilzen»

Stanislav Grof

durch den amerikanischen Privatgelehrten Robert Gordon

Wasson und Albert Hofmann in den 1950er Jahren und

dem gleichzeitigen Revival des Meskalins als psychoaktiver

Bestandteil des Peyote- oder des San-Pedro-Kaktus

traten weitere das Bewusstsein ver-ändernde Substanzen

in den Fokus der damaligen «Gegenkultur». 1965 stieß der

amerikanische Chemiker Alexander Shulgin auf das bereits

im Jahre 1912 synthetisierte Methylendioxy-N-methylamphetamin

(MDMA). Die psychoaktive Substanz machte

in den 1980er Jahren als Partydroge «Ecstasy» unter den

Tanzbe-geisterten der Technoszene Furore.

Weil MDMA stark empathogen, das heißt

verbindend und das Mitgefühl steigernd wirkt,

hatte es in den USA schon früher Eingang in die

Psychotherapie gefunden. Dies, um seelische Prozesse

in der Therapie zu vertiefen oder zu beschleunigen

und die Beziehung zum Therapeuten zu festigen

und zu verstärken. In der Schweiz können LSD und

MDMA nach einer längeren Verbotsphase heute

wieder im Rahmen einer Ausnahmebewilligung von

einer kleinen Anzahl Psychiatern legal an Patienten

und Patientinnen in der Psychotherapie verabreicht

werden.

Möglich geworden ist dies vor allem, weil es

an neuen, wirksamen Medikamenten zur Behandlung

psychischer Erkrankungen fehlt. Psychedelika mit ihrem

vergleichsweise geringen körperlichen Gefährdungspotenzial

und einer kaum vorhandenen physischen Abhängigkeitsgefahr

könnten eine Alternative zur Behandlung

psychisch kranker Menschen mit den gängigen Psychopharmaka

darstellen. Beim Empathogen MDMA ist eine

gewisse Vorsicht geboten. Tierexperimentelle Befunde

lassen vermuten, dass regelmäßiger und hochfrequenter

Konsum von MDMA auch beim Menschen zu einer

Schädigung der Serotoninausschüttung im Gehirn führen

kann.

In den letzten 20 Jahren ist die Liste von Substanzen,

welche als Türöffner zu den «inneren Räumen» zur Verfügung

stehen, durch den

Gebrauch der wirkmächtigen

Heilpflanzenmixtur

Ayahuasca nochmals erweitert

worden. Ayahuasca

ist, wie die Autorin und der

Autor von Ayahuasca – Rituale,

Zaubertränke und

visionäre Kunst aus Amazonien

zu Recht schreiben,

«eines der stärksten

Ralph Metzner

schamanischen Heilmittel,

das die Menschheit der Pflanzenwelt zu verdanken hat».

Bei der indigenen Bevölkerung von Amazonien wird Ayahuasca

seit Jahrtausenden in schamanistischen Heilritualen

verwendet. Der Konsum des aus mehreren Pflanzen


LEBENSKUNST

| 31

gebrauten Suds, von denen eine das halluzinogene Tryptamin-Alkaloid

DMT enthalten muss, verlangt seinen Adepten

und Adeptinnen einiges ab. Übelkeit und Erbrechen

bis zu Durchfall sind das übliche Eintrittsticket für tiefe

spirituell-mystische Einsichten und Heilungserfahrungen.

Alle die oben erwähnten Substanzen gehören mit Ausnahme

des MDMA zu den Psychedelika. Verschiedentlich

spricht die Fachliteratur auch von Entheogenen – von

Substanzen, die eine Erfahrung des All-Eins-Sein bewirken.

Psychedelika lösen bei jenen, die sie zu sich nehmen,

zum Teil überwältigende Visionen aus, welche ihnen tiefe

Einsichten in die transpersonalen Bereiche ihrer Psyche

geben können. Bewusstseinsforscher

wie

der Psychotherapeut

und Arzt Stanislav Grof,

aber auch Jack Kornfield,

Ralph Metzner

oder Ken Wilber haben

diese Dimensionen des

Bewusstseins in zahlreichen

ihrer Werke detailliert

ausgeführt.

Albert Hofmann Allen Psychedelika ist

gemeinsam, dass sie bei

jenen, die sich auf sie einlassen, spirituelle und mystische

Erfahrungen auslösen können. Das geschieht nicht zwingend

und nicht jedes Mal; die Wirkung ist stark abhängig

von der Disposition, den Absichten, der momentanen

seelisch-geistigen Verfassung des Probanden. Abhängig

auch von den äußeren Rahmenbedingungen, dem Setting,

unter welchem psychedelische Substanzen konsumiert

werden, und natürlich von der Dosierung des Psychedelikums.

Früher oder später macht aber fast jeder «Psychonaut»,

jede «Psychonautin» die Erfahrung der «ozeanischen

Selbstentgrenzung», wie sie der 2013 verstorbene

Schweizer Psychologieprofessor Adolf Dittrich bezeichnet

hat: die Empfindung, mehr als das persönliche Ich mit einem

sterblichen Körper zu sein. Vielmehr mit etwas Größerem,

«Heiligem» verbunden zu sein, das ewig währt.

Menschen mit einem religiösen oder spirituellen Hintergrund

bezeichnen denn auch Psychedelika vielfach als

«Sakramente».

Gleichwohl erfordern diese wirkmächtigen Substanzen

einen respektvollen und vorsichtigen Umgang. Zumal ihr

Gebrauch von wenigen Ausnahmen abgesehen illegal,

sprich unreguliert und unkontrolliert ist und der Psychonaut

und die Psychonautin nie mit letzter Sicherheit wissen

können, wie rein ihr Sakrament wirklich ist.

Umso wichtiger für eine gefahrlose Reise durch die inneren

Räume sind Set und Setting, eine angepasste Dosierung

der eingenommenen Substanz sowie für den Anfänger

und die Anfängerin die Betreuung durch erfahrene und

integre Fachpersonen.

Tatjana Raum

www.chopoli.com

Claude Weill, „Elysium – hin und zurück“, Edition Spuren


32 | Adressverzeichnis

München

Reiki in der Praxis des Lichts:

Reikibehandlungen, Reikiseminare,

Meditationsabende mit Live-Klangschalen,

Reikitreffen, diverse Seminare zur Schulung von Sensitivität/

Medialität.

Sylvia Dumont, Tel. 089-95928184, mobil: 0171-4928631,

info@praxis-des-lichts.net, www.praxis-des-lichts.com

Natur & Sein - Sabine Glatz

Mindset-Coaching mit PSYCH-K©,

Naturerlebnisse & Naturcoaching.

München und Chiemgau,

Tel. 08686-9847500,

www.natur-und-sein.de

Doris Bergmann – Körperarbeit

Happy Body Institute

Schellingstrasse 20

80799 München

www.dorisbergmann.com

Tel. 01511 11 524 96

Visions-Kunst - creating transformation

Visions-Theater, Kreatives Coaching, Emotions-Code und

Intuitives Malen

Fortlaufende Kurse, Workshops, Einzelsitzungen

0177 2960797 visions-kunst.de

Skan Körpertherapie und Theaterarbeit

Einzelsitzungen, Seminare, Abendgruppe

Katja und Konrad Hügel, Tel. 089 82988450

www.katja-huegel.de, www.konrad-huegel.de

Akasha Buchhandlung

Wieslawa Braune, Buttermelcherstr. 3

80469 München, Tel. 089/222958, Fax 089/220459

www.akasha-buchhandlung.de

Esoterischer Buchladen Haidhausen

Sedanstraße 29, 81667 München

Montag – Freitag 10:00 bis 18.30 Uhr

Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr, Tel/Fax 089/4488575

Info@esoterischerbuchladen.de

www.esoterischerbuchladen.de

Energiearbeit & Gesundheitsprävention

Einzelsitzungen, Seminare, ELISE-Heilerausbildung

in 81541 München & 85305 Jetzendorf, Maria Strasser

Tel. 08250/997268, www.sumareni.de

Rosenheim

Doris Bergmann - Körperarbeit

Praxis für Psychotherapie

Nikolaistrasse 13

83022 Rosenheim

www.dorisbergmann.com

Tel. 01511 11 524 96

Lebensunterstützende Beratung und Selbstmotivation

Nicht dienliche Strukturen lösen,

in Glauben und Liebe handeln und in Frieden und Freude leben.

08031 / 79 78 563 oder 0175/ 89 72 800 rieck.christine@web.de

www.aura-magazin.com

Praxiseröffnung Cornelia Strobl

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Einzel-, Paar- und Sexualtherapie

www.heilraum-rosenheim.de

kontakt@heilraum-rosenheim.de

0172/8304589, 83026 Rosenheim

Kay Paulick,

körperorientierter Gestalttherapeut und Tanztherapeut

Praxisraum in Rosenheim

Wallbergstrasse 10, 83026 Rosenheim

Tel.: 01781704011, kaypaulick@yahoo.de

www.kaypaulick.de

hertlecoaching.de

Anja Hertle-Speth

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Gesprächstherapie nach de Shazer

www.hertlecoaching.de

Stollstr. 9, 83022 RO, 08031-230990

Iris Dorothea Naumann, Heilpraktikerin

Impulse und Begleitung bei schmerzhaften Lebens- und Entwicklungsthemen.

Hypnose, Familienstellen, Glaubenssatzarbeit, Entspannung.

08031 / 8871303 - www.liebevollHeilen.de

Life Coaching in Rosenheim oder per Skype

Mit Leichtigkeit und Freude vorankommen.

Karen Schlaegel

83024 Rosenheim

www.karenschlaegel.com; info@karenschlaegel.com

08031 2476034

Spirituelle Therapie / Seminare/ Events

Aqua Balancing, Chakra-Reading, Channeling etc.

Seminare – Einzelsitzungen – Coaching

Vismay G. Huber, Fischerstraße 7,

83071 Stephanskirchen, Tel. 08036/3030078

info@vismay.de, www.vismay.de

Petra Gietl - Herzerfrischend anders

BewusstSein und Lebensfreude

83071 Stephanskirchen

0176 52 98 63 22 / info@petragietl.de

www.petragietl.de

Katja Kolbe-Rockensüß D.Sc.O.

Heilpraktikerin, Osteopathin, Physiotherapeutin

Therapie-Supervision-Weiterbildung-Seminare

Praxis Mediale OsteEmpathie & Akademie Kreative HeilKunst

www.mediale-osteoempathie.de

Heilkünstlerin-HerzKunst-Manufaktur

Produktliste/Bestellungen unter:

herzkunst-manufaktur@kate-kolbe.de

MONIKA KIEHNE-GAWLICK

Heilkundliche Psychotherapie und systemische Beratung

82211 Herrsching am Ammersee, Weinhartstraße 4

81375 München, Pfundmayerstraße 23

www.praxis-kiehne-gawlick.de

susanne schaffer heilpraktikerin

kapellenstr. 19, 83052 bruckmühl

tel. 08062 7299494

www.naturheilpraxis-schaffer.de

klass. Naturheilverfahren, Ausleitung,

Massagen, schamanische Heilarbeit


| 33


34 |

Adressverzeichnis

Praxis für Naturheilweisen

Niller Susanne, Dipl. Ing.(FH)

Feng-Shui & Jin-Shin-Jyutsu Physio-Philosophie

83071 Stephanskirchen

Tel. 08031-4081421; 0160-95805756

Arch.Niller@t-online.de

Akademie für Naturheilkunde und Ganzheitlichkeit,

www.akademie-naturheilkunde.com,

email: akademie-naturheilkunde@web.de,

Telnr.: 08036 9709771.

Brigitte Eder, Heilpraktikerin

Kräuterwanderungen, Meditation

Naturheilpraxis 83064 Raubling

Mühlenstr. 1, 08035/ 5272

www.naturheilpfade-inntal.de

Seriöse Astrologie- und Tarot-

Beratung und Ausbildung sowie

Feng Shui Analyse, Bachblüten

Sonja Sippert, Astrologin (API)

GlücksCaFée, 83126 Flintsbach

08034-7089819, www.sippert.de

GlücksCaFée, Esoterik, Bücher

Geschenk- und Gourmetprodukte

Cafestüberl / Sonnenterrasse

Beratung, Kurse, Vorträge uvm.

www.glückscafee.de 83126 Flintsbach, Kirchstr. 10

Kartenlegen & Astrologie vom Profi

Bernhard Baron Boneberg, 30 J. Erfahrug, seriös,

kompetent, 83026 Rosenheim, 08031/43244

www.astroberatung-rosenheim.de

Chiemgau/Wasserburg/BGL

Eva-Maria Prokop Coaching

Gut in den Alltag starten nach

Burnout und Krise | Glücksseminare |

Stressmanagement |

Angewandte Positive Psychologie

83093 Bad Endorf | www.evaprokop.de

Petra Maria Knickenberg, TOWOL-Institut, Seminare –

Beratungen – Reisen „der besonderen Art“, Metaphysische

Heilweisen, Coaching & Training, Ganghoferstr. 13,

82339 Aschau, Tel. 08052 9244, www-towol-aschau.de

DREILANDastrologie - ina machold

potenzialorientiert.schubladenfrei.unesoterisch.

Beratung, Jahresgruppe, Kunstprojekte

http: /DREILANDastrologie.de

Yoga-Coaching Traunstein

Yogatherapie & Training,

Lebensberatung & Coaching,

Traunstein, 0861-9096670

www.yoga-coaching.net

Praxis für Integrative Cranio-Sacral-Therapie

Sabine Neuper

Cranio-Sacral-Therapie, Coaching, Systemische Aufstellungen,

Quantenenergie, Radiästhesie

83313 Siegsdorf

08662 – 205 9680

https: /craniosacral-therapie-chiemgau.de

BioMarkt Chiemgau

Hochstr. 33, 83278 Traunstein

Tel:0861/9097257

Öffnungszeiten Mo-Fr 8:30-19:00,

Sa 8:30-16:00, Angebote unter www.biomarkt.de

Umzug: Praxis f. Impulsgebung

Alannu-Doris Hogger im Naturheilzentrum

Atrium am See,

Dachsteinstr.12, 83373 Taching

Tel.: +49 (0)178 1108406

www.phyto-impuls-therapie.de

Natur & Sein - Sabine Glatz

Mindset-Coaching mit PSYCH-K©,

Naturerlebnisse & Naturcoaching.

83329 Waging am See, Chiemgau

und München, Tel. 08686-9847500,

www.natur-und-sein.de

StarSnake - Schule für schamanisches Wissen

Indianisches Zeremonial- und Medizinrad-Wissen

Bahnhofstr. 12, 83435 Bad Reichenhall,

Tel. 08651 / 76 56 809, www.StarSnake.de

Od*Chi

NATUR*KUNST und WELT*MUSIK

www.urwurz.de

Geist.Heilweisen; japan. Heilströmen,

Human Design System Analystin. 83454 Anger,

A.Zunker-Kurz, 01578/8240842


Adressverzeichnis

| 35

Mediale Lebensberatung

Jenseitskontakt u. Channeling

84529 Tittmoning, Stadtplatz 46

Tel.: 08629/1270 – 0175/6025182

E-Mail: Mac@margarita-medium.de

www.margarita-medium.de

Feinheiten für Ihre Gesundheit

Ganzheitlicher Gesundheitscheck

auf der Basis moderner Quantenphysik

Laden mit natürlichen Gesundheitsprodukten

Monika Kaspar, Ledererzeile 48, 83512 Wasserburg

www.feinheiten-kaspar.de

Gesundheitspraxis Wasserburg

Birgitta Krause --Heilpraktikerin--

Klass. Alternative Heilmethoden ,

Licht-, Energie-, Massagetherapie

Ledererzeile 20, Tel. 08071/ 9229140

ECKANKAR

DER WEG

SPIRITUELLER

FREIHEIT

»Jeder, der spirituelle Freiheit

haben möchte, kann den Weg finden,

hier und jetzt.« – Harold Klemp

Informationen, Veranstaltungstermine und

kostenloser Download dieses Büchleins:

www.Eckankar.de

Ebersberg/Miesbach/Holzkirchen etc.

Gemeinnützige Studiengruppen Deutschland e. V.

Elke Eitermoser

Bioenergietherapeutin und -meisterin

Bürgermeister-Meyer-Str. 3

85560 Ebersberg

elke.eitermoser@t-online.de

Lachtraining I Resilienzberatung I Coaching I BGS

Seminare, Ausbildung, Trainings, Lachwanderung

Lachstunde: Die. 19 Uhr Kultur im Oberbräu

Holzkirchen

Ute Liebhard - 08027 9087874

www.lachtrainer.de

Andrea Maria Algermissen

Zentrum für ein gesundes Bewusstsein

+49 (0) 93 23 - 870 77 33

www.andrea-maria.eu

Weilheim-Schongau-Murnau

Brain Gym / Kinesiologie

Leichter Leben und Lernen mit

Kinesiologie - Praxis und international

zertifizierte Ausbildungen

www.eduKinestetik-bayern.de

Sonstige Regionen

Atlantis der Buchladen für Körper,Geist & Seele

Erdinger Str. 82 a

85356 Freising

Voträge/Seminare/Ausbildungen

Tel. 08161-938070

buchladen@atlantis-freising.de

www.atlantis-freising.de

Quinta Essentia, 67165 Waldsee

Tantra-Jahreszyklen I-III

Systemische (Sexual-)Beratung

Ganzheitliche Massagen + Reiki

Familienaufstellungen

www.quinta-essentia.de

Brita Graef CoaChinG

Ausbildungen - Seminare - Einzelberatung

Psych. Gesundheitsberatung nach Andreas Winter

Coaching · Hypnose

Geistiges Heilen

Channeling

Denkst du anders,

lebst du anders!

Tel: 08669-788369

www.britagraef.de


936 m

36 | Kleinanzeigen

Ausbildungen

Datum: 17.-19. September 2021. Qi Gong / Tai Ji Ausbildung. Ort:

91217 Hersbruck, bzw. online. Veranstalter: Annette Deinzer,

bewegungs-art. Telefon: 09151 905738.

Qi Gong / Tai Ji lernen - für sich Klarheit finden. Qi Gong / Tai Ji

lehren - als Mentor an andere weitergeben. Beginn der 1jährigen

Ausbildung September 2021. https: /qigong-taiji-ausbildung.com/

Kreative HeilKunst - Wir sind alle Meister in Übung. Verbinde

Dich mit Deinem intuitiven Wissen - nutze Deine Fähigkeiten und

therapeutischen Werkzeuge kreativ. Werde selbst die Veränderung,

die Du in diese Welt bringen möchtest. Workshops/Weiterbildung

mit Potentialentfaltung und Erholungsfaktor ab Herbst 2021.

Praktisches Training für Therapeuten, Menschen in medizinischen

Berufen. Seminare/Workshops für Frauen: FrauenZeitRäume,

innere Kraftorte und Seelenplätze ab 2022. Termine, weitere

Info‘s unter www.mediale-osteoempathie.de/Akademie kreative

Heilkunst

Katja Kolbe-Rockensüß D.Sc.O.

Heilpraktikerin · Osteopathin · Physiotherapeutin

Akademie

Therapie · Weiterbildung · Seminare

Workshops/Weiterbildung mit Potentialentfaltung und

Selbsterfahrung · Praktisches Training für Therapeut*innen

Seminare – FrauenZeitRäume

Tel. 08061-9387736 · www.mediale-osteoempathie.de

Rosenheimerstraße 41c; 83043 Bad Aibling

JETZT

AUCH IN

MÜNCHEN

Psychokinesiologie,

Psychosomatische Energetik,

Numerologie, u.v.m.

Jeden Montag

in der Arztpraxis Schwabingesundheit

Herzogstraße 28, 1. OG, U-Bahn Mü. Freiheit

Termine via Telefon 0 86 69/9 09 12 37

www.eulenhorstseminare.de

Heilpraktikerin

und Dozentin

Gabriele Hoffmann

17. - 18. August 2021, Brain Gym 104 - 26 Übungen. Ein Brain

Gym Kurs ohne Muskeltest, ideal für Erzieher u. i. Lehrbereich

Tätige. 19. - 22. August 2021, Brain Gym 1 + 2 kompakt. Es

werden keine Voraussetzungen benötigt außer Freude am Neuen.

28. - 29. August 2021, Optimale Gehimorganisation - ein Brain

Gym/EduK Kurs, um unsere Lernkanäle zu optimieren. 03. - 05.

September 2021, Brain Gym 1- ein Beginnerkurs. 14. September

bis 07. Dezember 2021, Brain Gym 1 + 2 als berufsbegleitender

Abendkurs, wöchentlich immer Dienstags. 24. - 26. September

2021, Brain Gym 2 die Fortsetzung des Beginnerkurses, 02. - 03.

Oktober 2021, Optimale Gehimorganisation ein Brain Gym/EduK

Kurs, um unsere Lernkanäle zu optimieren. 14. - 15. Januar 2022,

Brain Gym 104 - 26 Übungen. Ein Brain Gym Kurs ohne Muskeltest,

ideal für Erzieher u. i. Lehrbereich Tätige.

Infos: www.eduKinestetik-bayern.de

Frauke Vieregg

Grafik · Web · Illu · Text

Bad Aibling · Lindenstr. 10

www.frauke-vieregg.de

AnuKan-SexualberaterIn Ausbildung. Als SexualberaterIn

unterstützen Sie Menschen bei Herausforderungen mit ihrer

Sexualität und Beziehungsgestaltung. Start: 28.10.21 in Dresden.

www.anukan.de

Prüfungscoaching für die Mündliche Prüfung zum Heilpraktiker

für Psychotherapie: Sie stehen kurz vor der mündlichen Prüfung

und wissen nicht, was auf Sie zu kommt? Ich erkläre Ihnen gerne

die Abläufe und bereite Sie mit Fallbeispielen und Übungen auf die

Prüfung vor. So können Sie mit einem guten Gefühl in die Prüfung

gehen. www.dagmar-neumayr.de/coaching/


Kleinanzeigen

| 37

Lebensberatung

Hellfühlige Beratung und Kartenlegen bes. für Beziehungsprobleme.

Entfernen von störenden negativen Energien aus Räumen

bes. Schlafplätzen mit Hilfe der geistigen Welt.

Mail an: info@c-schmidt-coaching.de

Heilpraktikerin

Iris Dorothea Naumann

Im Frieden mit dem Leben

Metaphysische Heilung

Familienstellen ∙ Heilhypnose

Glaubenssätze ∙ Allergietherapie

Seminare / Vorträge

Waldzeit für Erwachsene von 19. 11. / 17:00 bis 21. 11. / 13:00,

https: /www.petragietl.de/event/lebensbaum/ Petra Gietl,

Tel: 0176 52 98 63 22

Kessler Breathwork mit Petra Gietl, 21.9. / 12.10. / 09.11. / 14.12.

2021 im Jonathan Seminarhotel in 83339 Chieming von 19:00 bis

21:30, https: /www.petragietl.de/seminare/

23. - 27. August 2021, Holistic Pulsing 1+2 als Kompaktkurs.

Voraussetzung - Freude am Berühren und berührt werden. 11. -

12. September 2021, Energiearbeit eine Einführung. 17. - 19.

September 2021, Holistic Pulsing – Organe, Voraussetzung

Basiskurs 1+2, 15. - 17. Oktober 2021, Holistic Pulsing – Chakren,

Voraussetzung Basiskurs 1+2, 03. - 07. Januar 2022, Holistic

Pulsing 1+2 als Kompaktkurs, Voraussetzung - Freude am Berühren

und berührt werden. Infos: www.holistic-pulsing-bayern.de

Datum: 17.-19. September 2021, Thema: Shibashi Qi Gong / Tai Ji,

18 Harmoniefiguren. Ort: 91217 Hersbruck, Veranstalter: Annette

Deinzer, bewegungs-art. Telefon: 09151 905738, Text: Auf den Weg

zur Harmonie für Körper, Geist und Seele gehen, ist mit Shibashi

purer Genuss. https: /bewegungs-art.net/termine/annettedeinzer-shibashi-die-18-harmoniefiguren/

Dr-Geiger-Str. 2

D-83022 Rosenheim

Irmgard Priller

healing-moments.de

~ Mediale Beratung

~ Geistiges Heilen

~ Channeling-Ausbildung

~ Heiler-Ausbildung

Infos unter 0871/935 74 64

www.healing-moments.de

Telefon 08031/8871303

www.liebevoll-heilen.de

Gestalt System Aufstellung: Klärend, Lösungsorientiert,

Wertschätzend, FreiRaum Rosenheim, Klepperpark, 10.10.,

21.11., 19.10. 9.30 - 17.00 Uhr, Infos u. Anmeldung: Kay Paulick

(körperorientierter Gestalttherapeut und Tanztherapeut),

Tel.: 0178 17 04 011, www.kaypaulick.de

Tanz der Archetypen: Tanze und gestalte Deinen persönlichen

Wandel, Tanz Intensiv Wochenend Workshop vom 12.11.

-14.11.2021, FreiRaum Rosenheim, Anmeldung / Infos Kay Paulick

(körperorientierter Gestalttherapeut und Tanztherapeut),

Tel.: 0178 17 04 011, www.kaypaulick.de

Seminarräume/häuser

ChiemgauerAlpen-NattersbergAlm, ruhige Alleinlage inmitten

der Reit im Winkler Berge, Almen und Wälder. Viel Platz im

Freien, freundliche Atmosphäre. Wir kochen für Sie vegetarisch,

vegan, regional und traditionell, je nach Wunsch. Weitere

ErlebnisAngebote, z.B.: Bogenschießen, Kräuterwanderung,

Sternenführung... auf Anfrage. www.nattersberg.de, 08640-8430

Therapie und Heilung

Elke Eitermoser Bioenergietherapeutin und –meisterin.

Bürgermeister-Meyer-Str. 3, 85560 Ebersberg. Heilbehandlungen

und Energiearbeit. Einzelbehandlungen, Gruppenkurse,

Meditationen für Groß und Klein, auch Onlinekurse, Meditationen

per Online und Fernbehandlungen, elke.eitermoser@t-online.de

Bücher · CD´s u. DVD´s · Mineralien

Klangschalen · Räucherwerk · Edelstein- und

Silberschmuck · Aura Soma · Geschenke

Münchener Straße 34 · 83022 Rosenheim

Telefon 0 80 31 /3 36 10

E-Mail: die.buecherinsel@t-online.de

www.buecherinsel-rosenheim.de


38 | Impressum | Das letzte Wort

Dieser Moment

Hopi Indian Chief White Eagle

kommentiert die Situation

„Dieser Moment, durch den die Menschheit lebt, kann als

Tür oder Loch angesehen werden. Die Entscheidung, ins

Loch zu fallen oder durch die Tür zu gehen, liegt bei dir.

Wenn Du 24 Stunden am Tag Informationen verbrauchst,

mit negativer Energie, ständig nervös, mit Pessimismus,

wirst Du in dieses Loch fallen. Aber wenn du die Gelegenheit

nutzt, dich selbst zu betrachten, Leben und Tod zu

überdenken, dich um dich und andere zu kümmern, wirst

du durch die Tür gehen.

Kümmere dich um dein Zuhause, kümmere dich um deinen

Körper. Verbinde Dich mit Deinem spirituellen Zuhause.

Wenn du dich um dich kümmerst, kümmerst du dich

gleichzeitig um andere. Unterschätze nicht die spirituelle

Dimension dieser Krise. Verwende die Perspektive eines

Adlers, der alles von oben mit einer breiteren Vision sieht.

In dieser Krise gibt es eine soziale Forderung, aber auch

eine spirituelle Forderung. Die beiden gehen Hand in Hand.

Ohne die soziale Dimension verfallen wir in Fanatismus.

Ohne die spirituelle Dimension verfallen wir in Pessimismus

und Sinnlosigkeit.

Du bist bereit, diese Krise zu durchstehen. Hole Dir Deine

Werkzeugkiste und nutze alle Werkzeuge, die Dir zur Verfügung

stehen. Lerne am Beispiel

der indischen und afrikanischen

Völker zu widerstehen:

Wir wurden und werden weiterhin

ausgerottet. Aber wir

haben nie aufgehört zu singen,

zu tanzen, Feuer anzuzünden

und Freude zu haben. Fühle

dich nicht schuldig, weil du dich in diesen schwierigen Zeiten

glücklich fühlst. Traurig und ohne Energie zu sein hilft

überhaupt nicht. Belastbarkeit ist Belastbarkeit durch Freude!

Du hast das Recht, stark und positiv zu sein. Eine schöne,

fröhliche und helle Haltung muss man beibehalten.Das hat

nichts mit Entfremdung (Ignoranz der Welt) zu tun. Es ist

eine Strategie des Widerstands. Wenn wir zur Tür gehen,

haben wir eine neue Sicht auf die Welt, weil wir uns unseren

Ängsten und Schwierigkeiten gestellt haben. Das kannst du

jetzt tun: Gelassenheit im Sturm. Bleib ruhig, meditiere täglich.

Mache Dir zur Gewohnheit, jeden Tag dem Heiligen zu

begegnen. Demonstriere Widerstandskraft durch Kunst,

Freude, Vertrauen und Liebe.“

White Eagle

AURA-Magazin, Georg Huber,

Fischerstraße 7, 83071 Stephanskirchen

Tel. 08036/3030078 – Mobil 0162/2784603,

info@aura-magazin.com, www.aura-magazin.com

Geschäftsführung, Redaktion, Vertrieb und Anzeigenleitung:

Georg Huber

Mitarbeiter dieser Ausgabe: Evgeny Atamanenko,

Claude Weill, Frank Reichel, Christian Dittrich-Opitz,

White Eagle, Ronja Singelmann, Ulrich Mies, Lars Thiede u.a.

Layout und Gestaltung: Frauke Vieregg,

info@frauke-vieregg.de, Tel. 08061 3460179

E-Mail für Anzeigenvorlagen: info@aura-magazin.com

Druck: Alpina Druck GmbH, A-6014 Innsbruck

Vertrieb: AURA erscheint drei mal jährlich und liegt an

ca. 750 Stellen (Heilpraxen, Seminarhäuser, Naturkostläden,

Buchhandlungen, Cafes etc.) zwischen München und Salzburg

und angrenzenden Landkreisen) aus.

Die Angebote der Werbeanzeigen werden von der Redaktion

nicht geprüft und stellen keinen Ersatz für therapeutische,

psychiatrische oder medizinische Behandlungen dar.

Beiträge externer Autoren geben nicht unbedingt die Meinung

der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

AURA-Online-Marketing powered by WunderbarMedia

Social & Media Services 2.015 Aura@WunderbarMedia.de

Besuchen Sie uns online unter: www.aura-magazin.com

Anzeigenschluß für Ausgabe 1/22 ist am 1.02.2022

Finden Sie uns auf Facebook:

https: /de-de.facebook.com/AuraMagazin/

Achtung! Bitte beachten!

Das AURA Magazin ändert den Erscheinungs-

Modus ab 2022 !

AURA 1/22 erscheint am 21. Februar 2022

Anzeigenschluss ist der 1. Februar 2022

AURA 2/22 erscheint am 21. Juni 2022

Anzeigenschluss ist der 1. Juni 2022

AURA 3/22 erscheint am 21. Oktober 2022.

Anzeigenschluss ist der 1. Oktober 2022

Die neuen MediaDaten für 2022 gibt es ab Herbst ‘21,

parallel dazu ein umfangreiches Update von

AuraMagazin.com.

Vollmond

Sonntag * 22. August 2021 * 14:01:57 Uhr

Dienstag * 21. September 2021 * 01:54:41 Uhr

Mittwoch * 20. Oktober 2021 * 16:56:40 Uhr

Freitag * 19. November 2021 * 09:57:27 Uhr [*]

Sonntag * 19. Dezember 2021 * 05:35:30 Uhr


„Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden muss,

sondern ein Mysterium, das gelebt werden will.“ (Osho)

Spirituelle Therapie · Aqua Balancing

Vismay Georg Huber

Spirituelle Therapie:

„Wo stehe ich? Was ist der nächste Schritt? Wohin führt die Reise?“

Die Ursache der meisten Probleme besteht darin, dass wir uns weder mit unserer natürlichen Lebensenergie,

noch mit unserem geistigen Ursprung verbunden fühlen. Spirituelle Therapie bringt Sie

wieder in Kontakt mit Ihrer Intuition und der Weisheit Ihres eigenen Lebens. Aus dieser Verbindung

heraus öffnet sich Ihr inneres Potential, die Lebensenergie beginnt wieder zu fließen und es eröffnen

sich neue Möglichkeiten für die sanfte Lösung von Blockaden, ein erfülltes Leben und inneren Frieden.

Spirituelle Therapie ist besonders geeignet für selbstverantwortliche Menschen, die sich in Umbruchsituationen

befinden. Mögliche Themen sind: Partnerschaft, kreativer Ausdruck, innere Führung,

Sucht, sexuelle Probleme, Auflösung von Blockaden, berufliche Veränderung, spirituelle Krisen und die

Suche nach Sinn im Leben. Folgende Methoden unterstützen die Spirituelle Therapie: Coaching, Chakra

Reading, Energiearbeit, Channeling, Tarot. Einzelsitzungen Dauer 1–1 1/2 Std., € 75,-. Schnuppersessions

bzw. Einführungsgespräche € 45,-

Aqua Balancing

Aqua Balancing ist eine sanfte und wohltuende Körpertherapie im warmen

Wasser, die es auf einfache Weise ermöglicht die Anspannungen des Alltags

loszulassen. Gehalten im warmen Wasser erinnert sich der Körper an

die Qualität von Geborgenheit und Vertrauen. Im Verlauf einer Aqua Balancing

Sitzung wird der gesamte Körper im warmen, schwerelosen Element

sicher und einfühlsam massiert, gelockert und sanft bewegt. Spannungen

und Blockaden können sich auflösen. Tiefe Entspannung und die Erfahrung

von inneren Frieden geschehen wie von selbst. Eine oder mehrere Aqua

Balancing Sitzungen können eine tiefe Entspannung, Abbau von Stress und

die Erfahrung von inneren Frieden und Harmonie bewirken. Chronische

und akute Verspannungen können sich auflösen, Rückenschmerzen sanft

gelindert und emotionale Spannungen aufgelöst werden.

Einzelsitzungen in Aqua Balancing nach telefonischer Vereinbarung in Bad Endorf, Bad Aibling oder München.

Dauer 1 - 1/2 Std., € 85,- zzgl. Badmiete. Einführungsseminare auf Anfrage

Vismay Georg Huber

Der Ausbildung zum Spirituellen Therapeuten 1994 folgte die eigene Praxis mit

Energiearbeit, Coaching, Channeling, Aqua Balancing und Seminaren in Tantrischer

Lebenskunst. Als Autor erschienen von Vismay bisher „Body, Soul & Tantra“ (Falken),

„Tantra, Sex & andere Mysterien“ (Innenwelt), „Nur ein Wort“ (Kamphausen/Tao.de)

und „Sag mir ein Jahr“ (Wunderbar Publishing). Gleich auf der Startseite von www.

vismay.de entdecken Sie aktuelle Termine, die auch monatlich im Newsletter per E-

Mail versendet werden.

Infos: Vismay Georg Huber, Fischerstr. 7, 83071 Stephanskirchen, Tel. 0 80 36 / 3 03

00 78, Mobil 0160 / 96 76 77 04, info@vismay.de, www.vismay.de, Facebook, YouTube


„Ich lade Sie

herzlichst dazu ein,

in eine wunderbare

Welt der

Selbstwirksamkeit

hinein zu schnuppern.

Lesen Sie dazu

das Buch

amazinGRACE!“

Autorin, Publizistin, Philosophin,

Gründerin der Heiler- und Heilpraktiker Schule

ÉCOLE SAN ESPRIT und der ersten stationären

Klinik für energetisches Heilen in Deutschland

www.san-esprit.de

Ähnliche Magazine