POPSCENE September 09/21

popscenemag

Das total umsonste Popkulturmagazin.

DAS TOTAL UMSONSTE POPKULTURMAGAZIN

09

21

INTERVIEWS

DAS

SZENE-MAG

FÜR DEN

SÜDWESTEN

Rummelsnuff

Hotel Bossa Nova

DAS GEHT

Termine, Tipps

und vieles mehr

popscene.club

Kultur Kalender

Jetzt mit noch mehr Kultur!


StoppuhrJournalismus

Es sind Bundestagswahlen. Für viele Kommentatoren

sind es richtungsweisende Wahlen.

Nach 16 Jahren Bundeskanzlerin Merkel, wird sie

es sicher nicht mehr und somit wird es sicher

jemand anderes. Als ob wir während ihrer Kanzlerschaft

nicht genügend Krisen zu bewältigen

hatten, stehen uns auch nach dem September

unglaubliche Herausforderungen bevor – Der

Klimawandel ist sicher eine der größten. Nun

hetzen die Kandidaten, die diese Herausforderungen

politisch meistern sollen, durch die Fernsehsender,

um sich dem Wahlvolk zu präsentieren.

Nicht selten sehen die Talkformate dann

so aus, dass KandidatIn X zum Beispiel zum

Themenkomplex „Klimawandel“ in drei Minuten

zehn Fragen zu beantworten hat, am besten in

einem Satz, sonst fällt schon der Moderator ins

Wort. Mehr Zeit gibt es nicht, da ändert auch

kein Ernst der Lage etwas dran. 1976 oder 1980

dauerten solche Elefantenrunden wenige Tage

vor der Wahl schon mal gerne dreieinhalb bis

vier Stunden. Zwischen 2/3 und ¾ der ARD und

ZDF Zuschauer verfolgten die ausführlichen

Diskussion zwischen Brandt, Kohl, Genscher,

Strauß und später auch Schmidt. ZDF-Chefredakteur

Reinhard Appel sagte hinterher:

„Vier Stunden lang ohne Unterbrechung kann

sich nach meiner Erfahrung niemand in Positur

setzen, auch der größte Schauspieler nicht. Und

so war es in der genannten Sendung auch. Sie

stellte eine interessante Charakterstudie dar.“

Und eine solche Ausführlichkeit ist auch angemessen.

Wer einfache Antworten auf komplexe

Fragen sendet, bekommt am Ende die Partei,

die gut darin ist einfache Antworten zu geben

und nicht komplexe Probleme zu lösen.

Lasst euch Zeit

Markus Brixius

04 TITEL

Rummelsnuff

Hotel Bossa Nova

Victor Van der Saar

14 TRAVELS

Lausanne

18 BLICK ÜBER DEN TELLERRAND

Karlsruhe

22 HEIMATMELODIEN

Regionale Musik

24 GENUSS

Gaumenfreuden

28 KARMA

Leben, Lust, Queer

32 JOBS

Arbeiten, Lernen, Studieren

38 TIPPS

Musik, Filme, Serien

44 LESELUST

Alles aus der Welt der Bücher

48 TERMINE

Kultur und Veranstaltungen

70 FIN

Comic & Impressum

3

EDITORIAL


Video im

E-Paper

RUMMELSNUFF

ABENTEUERLICHE MUSIKREISE

4

TITEL


Der Wahlberliner Roger Baptist alias Rummelsnuff

hat mit zahlreichen Musikprojekten

Kultstatus erlangt. Seine umfangreiche

Diskografie ergänzt er mit dem aktuellen

Album „Äquatortaufe“. Darauf bleiben er

und Musikerkollege Maat Asbach der ´Strommuskliedermacherei´

treu, einem Mix aus Elektro,

Punk und Arbeiterlied. Und humorvoll

hat euch der Käpt´n allerhand zu erzählen.

Du bist 1966 in Großenhain geboren und

stammst aus einem musikalischen Elternhaus.

Inwieweit hat dies Deine Kindheit/

Jugend in der DDR musikalisch und künstlerisch

geprägt?

Großeltern, Eltern, die Musikschule, das Pionierblasorchester

und das Gemeinschaftsorchester

in Großenhain haben deutliche Spuren hinterlassen.

Später Punk und meine erste Band Kein

Mitleid. 1989 trennten wir uns und ich ging nach

Dresden, als fünfter Mitspieler bei den Freunden

der Italienischen Oper.

Mit Automatic Noir hast Du seit den 1980er

Jahren Bekanntheit erlangt. Wann ging es

mit Rummelsnuff weiter und wie entstand

der Name?

Die Pause dazwischen war etwas länger. Zu

den Phasen, die man nicht missen möchte,

gehört die des überschwänglichen Krafttrainings.

Kraftsport hat mich auch schon als Kind

fasziniert, in der Schule gewann ich den Wettstreit

´Stärkster Schüler´. So richtig fett an

Eisen ging es dann in etwa zur Zeit, als wir

Automatic Noir betrieben. 2003 habe ich dann

den Trainerschein bei Wolfang Kolditz, einem

ex-DDR-Olympiagewichtheber gemacht. Trainer

für Kraftsportarten, nix Fitnesstrallala. Ja,

und kurz darauf wuchs der Drang, mal wieder

was mit Musik zu starten. Aus welchem Grund

sollte ein liedermachender, singender Sicherheitsdienstarbeiter,

Türsteher und Schwergewichtskraftsportler

seinen amtsbekannten Namen

beibehalten. Rummelsnuff hatte was von

Rummelathlet und zu Snuff darf sich jeder/jede

was denken.


Ab wann hast Du Deine Tätigkeiten als

Bodybuilding-Trainer und Berghain-Türsteher

zugunsten Deiner Rummelsnuff-Karriere

aufgegeben?

Kaum war Roger als Rummelsnuff wiedergeboren,

hatte er auch schon keine Zeit mehr

für die Trainerstunden. Mit der Türsteherei

war's ein bisschen anders, denn das Rummelsnuff

zeitlich stark gefordert war, hieß

nicht zwangsläufig, dass auch genug Kohle

vorhanden war. Bei einem Konzert auf einer

kinkymäßigen Veranstaltung in den Laboratorykatakomben

des Berghain entschloss ich

mich einen gerade freigewordenen Posten

als Türsteher zu übernehmen. Bis 2015 gab es

Einsätze. Danach volle Konzentration auf die

´Strommusikliedermacherei´.

Wie würdest Du Deinen Musik-Mix bezeichnen,

der sich seit dem Debüt „Halt durch!“

(2008) nur unwesentlich verändert hat? Wie

sehr Ist Christian an der Entstehung des neuen

Albums beteiligt?

Bei Rummelsnuff gibt es Überraschungen, aber

die Handschrift bleibt. Er hat den Begriff ´derbe

Strommusik´ als Etikett entworfen. Die Mannschaft

bilden, neben seinem treuen Eisenkumpel,

der Akkordeonmatrose Butz aus Hamburg und

sein Allererster Maat Christian Asbach. Der ist

seit Beginn seiner festen Mitwirkung sehr wohl an

der Entstehung der Alben beteiligt. Er schreibt

Texte und berät und korrigiert den Käpt'n textlich

als auch klangtechnisch und nicht zuletzt beim

Wirtschaften. Fast jedes Rummelsnuff-Werk ist

also ein Werk Rummelsnuff & Asbach.

Auf „Äquatortaufe“ präsentiert ihr insgesamt

16 Stücke. Hast Du dabei den ein oder

anderen Lieblingstitel?

Jedes Lied hat seine Zeit. Im Moment sind die

beiden Shanties wohl meine Favoriten. Auch

„Wolf und Einhorn“ ist von zeitloser Schönheit,

schon allein, da sich Roger durchringen

konnte, das Fagott mal wieder auszupacken.

Ähnlich geht es mit „Sauerkraut“. Ein Lied wie

eine Volksweise. Noch viel schöner ist, dass

Christian Asbach und sogar dessen Mutter beim

Textentwurf beteiligt waren.

6

Welchen persönlichen Bezug hast Du zum

maritimen Themenfeld, dass sich wie ein Roter

Faden durch Deine Veröffentlichungen zieht?

Nicht nur die oberkörperlichen Ent- sondern

auch Verkleidungen spielten immer schon eine

Rolle beim rummelsnuffschen Bühnengeschehen.

Bei den Konzerten fingen die Leute an,

den Rummelsnuff "Käpt'n " zu rufen (Text: "Ein

Käpt'n gibt nie auf") So entstand Seemannslied

um Seemannslied. Die Weite und die Poesie des

Meeres lässt sich auf viele Lebenssituationen

übertragen und trägt soviel Sehnsucht in sich.

Die ersten beiden Live-Präsentationen des Albums

fanden bereits in Leipzig und Dresden

Ende Juli statt. Wie war es nach langer Abstinenz

wieder vor Publikum auf der Bühne

zu stehen?

Na es war natürlich großartig, dummerweise

und völlig unerwartet hatte ich einige Textpassagen

altbekannter Lieder über die vielen

Monde ein wenig vergessen, aber wenn der

Käpt'n mal stockt greift das Publikum immer

gern hilfreich ein.

Zu älteren Hits wie „Bratwurstzange“ oder

„Harzer Käse“ wie auch zum aktuellen Titelsong

wurden außergewöhnliche Videos

gedreht. Ist Dir das Genre ebenso wichtig wie

Tonträger?

Drastisch formuliert: Ohne Videos kein Rummelsnuff.

Der eigentliche Startschuss in die Ära

Rummelsnuff war kein Konzert, kein Album,

kein Artikel, sondern ein Video. Sozusagen ein

kleiner Urknall. „Lauchhammer“, fachkundig

aufgenommen von Sven Rebel.

Dein Merchandising umfasst aktuell auch

eine Sammelfigur. Wer ist auf die Idee dazu

gekommen?

Die Figur ist ursprünglich 50cm groß und wurde

von der Bildhauerin Karin Bohrmann geschaffen.

Den Auftrag gab ihr Sohn für eine Kunstinstallation

in Berlin. Nur durch Zufälle und

Zuträger erfuhr der Rummelkäpt'n von der Existenz

dieser kleinen Statue und als er sie dann

vor sich hatte, war er ganz hin und weg vor

Erstaunen. So großartig, dass ich mir dachte,

TITEL


ein paar der treuesten Fans meines Werkes mit

einem kleinen Abbild dieser Figur zu bedenken.

Zur Herstellung gibt es ein You-Tube-Filmchen.

Hervor zu heben ist die Handbemalung durch

die Spielzeug- und Keramikherstellerin Melanie

Braungart, die den 200! Figuren mit feinsten

Pinselchen Leben einhauchte und sogar noch

die kleinen "r" wie Rummelsnuff an der Kapitänsmütze

aufpinselte.

Text: Frank Keil | Bild: Jim Kroft

rummelsnuff.com

7

TITEL


im im

Video

Video

E-Paper

E-Paper

HOTEL BOSSA NOVA

DURCH TEAMWORK ZUM ERFOLG

8

TITEL


Nach 16 gemeinsamen Jahren als Band steht

die hessische Weltmusik-Formation Hotel

Bossa Nova vor ihrem ersten Besetzungswechsel.

Doch vorher präsentieren sie mit „Cruzamento“

erst einmal das achte Album. Stellvertretend

für das Quartett standen Sängerin

Liza da Costa und Gitarrist Tilmann Höhn für

einige Fragen zur Verfügung.

Liza, Du bist als Tochter einer Portugiesin und

eines Inders in Rüsselsheim aufgewachsen.

Welche Rolle spielte Musik in Deiner Kindheit

und Jugend? Wann hast Du Dich entschieden

als Komponistin und Sängerin professionell

zu arbeiten und auf welche Art von Ausbildung

oder Studium hast Du Dich dabei

gestützt?

Die Musik spielte in meiner Kindheit eine große

Rolle, aber meine Eltern hatten nicht die Mittel

Klavier- oder Gesangsunterricht für mich zu

bezahlen. Also musste ich alleine zu recht kommen.

Als ich dann in den Jugend-Kirchenchor

der Gemeinde Dreifaltigkeit in Rüsselsheim eintrat,

war ich sehr glücklich mit gleichgesinnten

zu singen und zu lernen. Später habe ich mich

dem amerikanischen Kirchenchor der Baptist

Church Hainerberg, Wiesbaden angeschlossen.

Mit 16 Jahren habe ich zum ersten Mal in einer

Band gesungen. Ich hatte nicht vor Musikerin zu

werden, aber von da an habe ich immer Musik

gemacht. Die Ausbildung habe ich von meinen

Kollegen und vielen Lehrern erhalten. Zufällig

habe ich ein gutes Gespür für Komposition und

so konnte ich viele Songs komponieren und einige

Leute fragten mich nach Kompositionen. Ich

mag es, einem neuen Song mit meiner Stimme

Ausdruck und Leben einzuhauchen. Ein sehr

spannender Prozess.

Du hast zunächst mit der Formation Captain

Jack (Eurodance) Ende der 1990er Jahre

Bekanntheit erlangt, später im Alleingang.

Was hat Dich zum musikalischen Richtungswechsel

veranlasst, der 2005 zur Gründung

von Hotel Bossa Nova in Wiesbaden führte?

Ich war drei Jahre mit der Formation in vielen

Ländern auf Tour und es gab sehr viele Auszeichnungen

für uns. Vorher hatte ich ein Jazz-


Vocalese-Trio mit zwei weiteren Sängerinnen.

Die hatten während meiner Auszeit eine neue

Sängerin verpflichtet. So war ich auf der Suche

nach Mitstreitern und fand sie endlich in Hotel

Bossa Nova.

Mit Tilmann Höhn (Gitarre), Alexander Sonntag

(Bass) und Wolfgang Stamm (Schlagzeug)

verbinden Dich heute 16 Jahre und acht

Alben. Auf welche Meilensteine dieser Karriere

blickst Du gerne zurück?

Natürlich sind alle unsere Alben Meilensteine für

mich. Die Musik zusammen zu komponieren und

zu einem Album zusammenzufassen ist ein harter

kreativer Prozess. Wir beginnen mindestens

1 1/2 Jahre im Voraus am Album zu arbeiten.

Mittlerweile ist es das achte Album. Dies ist der

eine Part, der andere ist, dass wir sind sehr gerne

gemeinsam auf Tour sind.

Weltmusik, World Jazz, oder wie würdest Du

die Musik von Hotel Bossa Nova stilistisch

einordnen und beschreiben, da den Einflüssen

aus Brasilien nach wie vor eine große Rolle

zukommt, oder?

Tilmann Höhn: Eigentlich bedeuten diese ganzen

Begriffe für uns überhaupt nichts. Bossa

Nova hat den Weg in die Welt vor allem auch

gefunden, weil er so erfolgreich in den USA war.

Insofern hat der Bossa Nova noch nicht einmal

brasilianische Einflüsse. Musik ist ohnehin keine

nationale Institution. Indigene Einwohner Brasiliens

haben sicher überhaupt kein Verhältnis zu

Bossa Nova. Wir kämen uns auch sonderbar vor,

würde man bayrische Volksmusik als Deutsch

identifizieren würde. Wenn, dann ist Bossa Nova

in einer bestimmten Zeit von einer bestimmten

Gruppe um Tom Jobim in Rio entstanden, um

dann über Amerika in der Welt. verbreitet zu

werden. Es sind Musiker, Personen Rhythmen,

Melodien und Harmonien, die eine Rolle spielen,

der nationale oder geographische Ursprung ist

uns im Grunde völlig gleichgültig.

Liza da Costa: Wir spielen Bossa Nova, aber der

ist schon viel jazziger als der klassische brasilianische

Bossa Nova. Ich nenne unsere Musik

gerne European Bossa Nova.

10

Gibt es eine Idee oder eine Art Motto für

das Album mit seinen insgesamt 14 Titeln?

Habt ihr als Band das ein oder andere Lieblingsstück

darauf und wenn ja, warum?

Tilmann Höhn: Wahrscheinlich hat jeder von uns

ein anderes Lieblingsstück. Und es gab auch kein

Motto oder eine thematische Idee. Uns ging es

diesmal vielmehr um eine Arbeitsweise und eine

Herangehensweise unsere Musik zu entwickeln,

die bei diesem Album einfach anders war als bei

den vorherigen Alben.

Liza da Costa: Dieses Mal haben wir live im

Studio an den Songs gearbeitet und gleich

aufgenommen. So entstanden am Tag im Durchschnitt

zwei Stücke. Keine Proben und keine

Vorbereitungszeit. Es war eine sehr inspirierende

Zusammenarbeit.

Finden sich politische oder zumindest gesellschaftskritische

Texte auf dem Album

oder seht ihr Hotel Bossa Nova in erster Linie

als Unterhaltungsband an?

Tilmann Höhn: Die Frage suggeriert sonderbarerweise,

dass sich beides ausschließen würde,

was wir für relativ abwegig halten. Wenn Künstler

etwas zu sagen haben und es aufrichtig

verarbeiten ist dies immer eine undurchsichtige

Melange aus Unterhaltung, politischem Statement,

persönlichem Ausdruck und noch vielem

mehr. Sich nicht zu gesellschaftlichen Dingen

zu äußern ist auch ein gesellschaftliches Statement,

insofern ist alle Kunst immer auch politisch.

Aber eigentlich sind das keine primären

Anliegen unserer Arbeit.

Liza da Costa: Es gibt einige Songs, wie „Este

Mundo (Our World)“ oder „Alegria Na Minha

Horta (Happiness In My Garden)“ wo es um die

Erhaltung der Natur geht und um das lebensspendende

Wasser. Bei „Agora Sei (The Truth)“

und „Cordoba Night“ geht um Verrat und Lieblosigkeit.

Bei „Fazer O Que Eu Quero (Doing What

I Like)“ und „Error Humanos (Human Errors)“

geht es um das Erwachsenwerden, Veränderung

und um Aufbruch. Die Message der Songs kann

man durchaus in der Musik hören - auch ohne

den Text.

Text: Frank Keil | Bild: Reinhard Berg, Simon Hegenberg

TITEL


hotelbossanova.com

11

TITEL


Video im

E-Paper

VICTOR VAN

DER SAAR

„11METER“ - DIE POESIE DER FUSSBALLTORE

12 TITEL


Fußball folgt Regeln, Victor van der Saar folgt

Regeln. Bei beiden wird häufig aus 11 Metern

Entfernung aufs Tor geschossen. Victor

verwendet dafür seinen Fotoapparat, eine

alte Hasselblad-Kamera. Seit 15 Jahren ist er

unterwegs, um Fußballtore zu fotografieren.

In 15 Ländern war der Fotograf dafür, nicht

nur in Europa, sondern auch in Afrika und in

Asien – stets auf der Suche nach der „Poesie

der Fußballtore“. Gefunden hat er diese auf

vielen Fußballplätzen: Tore, die auf Wiesen stehen,

von Matsch umgeben sind oder im Wüstensand

zu versinken drohen. Manche haben

kein Netz, andere sind nur auf eine Hauswand

aufgemalt oder bestehen aus einem einfachen

Lattengerüst.

Victors Regeln: genau elf Meter Abstand, ein

Bild, keine digitale Bildbearbeitung. Die Zahl

11 habe dabei eine symbolische Bedeutung,

sie stehe für Idealismus, Intuition, Energie,

Inspiration, Mut, aber auch Spannung und Opposition,

erklärt Victor. Das alles entdeckt er

immer wieder auf Fußballplätzen, sogar wenn

diese hinter den dicken Mauern von Justizvollzugsanstalten

liegen. Mit entsprechenden

Genehmigungen durfte Victor van der Saar bereits

in zwei Berliner Gefängnissen, in Alt-Moabit

und Tegel, fotografieren. Das saarländische

Justizministerium hat ihm Zugang zu den

Justizvollzugsanstalten Lerchesflur in Saarbrücken

und in Ottweiler sowie zur Klinik für

forensische Psychiatrie in Merzig gewährt.

In der JVA Ottweiler entstand ein ganz besonderes

Foto: Fußbälle, die sich in einer

Stacheldrahtzaunrolle verfangen haben. So

manchen erinnert das an Bilder aus Kriegs- und

Grenzgebieten, wie sie abends in den Nachrichten

zu sehen sind. Auf das außergewöhnliche

Foto wurde auch die Redaktion des Sportmagazins

„kicker“ aufmerksam und druckte es

vor Kurzem ganzseitig.

Viele andere Bilder der „11METER“-Serie“ waren

bereits in Printmedien zu sehen, in vielen Regionalzeitungen,

im Magazin der Deutschen

Fußball Liga und in Surface, einer großen französischen

Sportzeitung.

Victor van der Saar, ein gebürtiger Saarländer,

der seit über sieben Jahren in Kronberg im

13

Taunus wohnt, fotografiert nicht nur Fußballtore.

Neben Auftragsarbeiten und Pressefotografie

hat er unter anderem auch die

Saarländer-Serie „Come as you are. – Kreative

Köpfe im Portrait“ gemacht, die mittlerweile

auch als Katalog erschienen ist.

Auf seinen Künstlernamen angesprochen, gibt

er bereitwillig Auskunft: „Mein ehemaliger

Doppelnamen war nicht gut fürs internationale

Geschäft. ‚Victor van der Saar‘ kann man

überall auf der Welt aussprechen und ist auch

eine Verbeugung an meine Heimat.“ Seine

Wurzeln hat Victor nicht nur im Saarland, sondern

auch beim SV Saar 05, wo seine Leidenschaft

für den Fußball entstanden ist. Damals

wie heute hatte er das Tor fest im Blick.

Text: Katharina Rolshausen

Bilder: Victor van der Saar

TITEL

vandersaar.de


TRAVELS

LAUSANNE

CAPITALE OLYMPIQUE AM GENFER SEE

14

TRAVELS


Die zweitgrößte Stadt am Genfer See mit

ihren 146.000 Einwohnern verbindet eine

dynamische Geschäftsstadt mit der Lage

eines Ferienorts. Die Hauptstadt des französischsprachigen

Schweizer Kantons Waadt

ist zudem eine lebendige Universitäts- und

beliebte Kongressstadt (u.a. Rolex Learning

Centre) mit Olympischem Museum und IOC-

Sitz. Zu Fuß, per Bus oder vollautomatischer

Metro m2 lässt sich das am Hang gelegene

Lausanne gut selbständig (Lausanne Transport

Card mit zahlreichen Ermäßigungen)

oder per GästeführerIn (in unserem Fall

durch die versierte Franziska Werren) auf

facettenreichen Spaziergängen entdecken.

Zu den Top-Sehenswürdigkeiten zählen:

Die Kathedrale, die überdachte Holztreppe

Escaliers du Marché, das Quartier Du Flon,

das Musée Olimpique, das Aquatis und die

Lavaux-Weinterrassen. Auch Kulturfreunde

kommen in Lausanne voll auf ihre Kosten:

mudac, Collection De L´Art Brut, Espace

Arlaud, Fondation De L´Hermitage, Muséee

Historique, Musée Cantonal des Beaux Arts)

um nur einige Institutionen zu nennen. Die

Lage von Lausanne ist sehr malerisch, die

Stadt ist auf drei Hügeln gebaut. Die sehenswerte

Altstadt, dominiert von der frühgotischen

Kathedrale (Fensterrose, Nachtwächter)

samt Aussichtsturm, ist größtenteils

autofrei. Kleine Gassen mit Cafés und Boutiquen

prägen das Straßenbild im mittelalterlichen

Stadtkern ebenso wie im hübschen

Hafenviertel Ouchy mit Seepromenade und

Badebereich. Weitere aktuelle Infos zu Unterkünften

und Gastronomie findet man auf

der Webseite: lausanne-tourisme.ch

Hier spürt man 24h lang die unglaublich kreative

Energie des neuen Stadtviertels. Ausgehend

von der kunstvollen Umgebung ist

die Hotel-Einrichtung von Lausanne beeinflusst.

Das Ergebnis ist ein einzigartiges Moxy-Erlebnis.

Das Moxy Lausanne City ist ein

stilvolles Hotel, das minimalistisch ist und

doch so viel mehr bietet. Die 113 Zimmer sind

für junge Menschen und Junggebliebene gestaltet.

In den Zimmern bildet das rasante

Wifi, kombiniert mit einem 42-Zoll-Fernseher,

ein Paradies für Streamer, abgerundet

mit einem komfortablen Bett. Frühstück

gibt es vom reichhaltigen Büffet oder als

Grab and Go-Version. Tagsüber und abends

bietet man im Barbereich durchgehend kleine

Speisen, Snacks und Getränke an. Sportbegeisterte

können zusätzlich den hoteleigenen

Fitness-Raum nutzen. marriott.de

Hotel Moxy Lausanne City

Noch vor dem Check-In (an der Bar) begrüßt

uns Hotelmanager Philippe Vaes herzlich

und versorgt uns mit wichtigen Informationen

zum Hotel Moxy (Marriott-Gruppe) inmitten

des beliebten Szene-Viertels Quartier

Du Flon (flon.ch). Die beliebte ´City In Town´

mit all ihrer Kultur, ihren Geschäften und ihrem

außergewöhnlichen Nachtleben (MAD,

Bar Barousse) liegt direkt vor der Hoteltür.

15

TRAVELS


Olympisches Museum & TOM Café

Das weltweit einzigartige Olympische Museum

im Quartier Ouchy am Ufer des Genfer

Sees ist die wichtigste Kulturattraktion in

der Stadt. Über einen terrassenförmig angelegten

Park mit Springbrunnen, Skulpturensammlung

und Wettkampfbahn gelangt man

zu dem Ausstellungsgebäude. Die drei Etagen

sind jeweils einem spezifischen Themenbereich

(Der Olympische Geist, Die Olympischen

Spiele, Die Olympische Welt) gewidmet und

bieten modernste interaktive Kommunikationsmöglichkeiten.

Was in der Antike begann

und in der Neuzeit ab 1984 von Pierre

de Coubertin wiederbelebt wurde, weckt Interesse,

involviert und löst Fragen aus. Auch

der Einfluss von Kultur und Wissenschaft auf

die Sommer- und Winterspiele wird gebührend

dargestellt. Einen halben Besuchstag

sollte man einplanen, denn Sonderausstellungen

(aktuell zum Thema Japan & Manga)

und ein Shop runden das Angebot ab. Und

für die wohlverdiente Pause steht das exzellente

TOM Café mit Terrasse und Blick auf See

& Alpen zur Verfügung. Neben wechselnden

Tagesgerichten werden zusätzlich zum festen

Angebot (Tipp: Tartare de boeuf classique)

derzeit auch japanische Speisen/Getränke angeboten.

olympic.org/musee

Genfersee-Schifffahrt – Mit Volldampf Voraus!

Ein einzigartiges Erlebnis (seit annähernd 200

Jahren) bietet sich den Gästen in Lausanne

an Bord eines Schiffes der CGN-Linie (Modern

und Belle Epoque). Es gibt zahlreiche Routen,

auf denen man den eigenen Vorlieben entsprechend,

den See zwischen zwei Ländern

und sieben Regionen befahren kann. Wir

entschieden uns für eine Fahrt mit der 1910

gebauten „La Suisee“, dem wohl schönsten

Dampfschiff der Flotte. Das Flaggschiff wurde

2007 - 2009 generalüberholt und bietet 850

Personen Platz. Auf dem Oberdeck in der 1.

Klasse profitierten wir in den Liegestühlen auf

der Fahrt bei herrlichem Wetter von der Aussicht

auf mittelalterliche Schlösser/Burgen

(Chillon), die Weinterrassen der Waadtländer

Riviera und die noblen Seepromenaden in

Lausanne und Montreux (weltbekannt durch

das jährliche Jazz Festival). Auch Feinschmecker

kommen in den Bord-Restaurants (252

Plätze) voll auf ihre Kosten, zumal die Fahrt

von Lausanne nach Saint-Ginngolph, Montreux,

Vevey und zurück genau drei Stunden

dauert. cgn.ch

16

TRAVELS


Aquatis – Die Süßwasserstadt

Mit der Metro m2 sind es knapp 15 Minuten

von der zentralen Station Lausanne-Gare in

das nördlich gelegene Aquatis direkt beim

P&R Vennes. Der sehenswerte Süßwasser-

Komplex mit Rundweg über zwei Stockwerke

bietet insgesamt 46 Aquarien/Vivarien und

Terrarien und ist sehr familienfreundlich gestaltet.

Das Aquatis ist das größte Süßwasser

Schau-Aquarium-Vivarium in Europa. Unter

dem zentralen, über beide Geschosse reichenden

Großaquarium führt ein Gang aus Plexiglas

hindurch. Das Aquatis wurde am 21. Oktober

2017 eröffnet und beherbergt auf 3'500

Quadratmetern zugänglicher Fläche rund

10.000 Fische, 100 Reptilien und Amphibien

sowie 300 Pflanzenarten. Das Aquatis kooperiert

mit verschiedenen wissenschaftlichen

und Naturschutz-Institutionen und wird von

mehreren Stiftungen gefördert. Ein dazugehöriges

Wasser-Themenhotel und ein Restaurant

runden das Angebot ab. Tipp: Happy

Mondays- und Happy Hour-Angebote bieten

reduzierte Ticket-Preise. aquatis.ch

Redaktions-Tipps

für Lausanne & Umgebung

• The Great Escape. Beliebte Bar mit Terrasse

unterhalb der Kathedrale.

the-great.ch

• Café du Grütli. Restaurant seit 1849. Heute

von Familie Prutsch geführt. Schweizer

Spezialitäten (u.a. Käse-Fondue).

cafedugruetli.ch

• The Lacustre. Beliebtes Restaurant mit Bar

am See.therlacustre.com

• Chabada Vintage. Ausgewählte Kleidung

von 1950-1990. chabadavintage.ch

• Galerie Port Franc. Vintage Möbel und

Dekoration. galerieportfranc.ch

• Plateforme 10. Neues Kunstquartier mit

drei Museen und 25.000 qm2 neben dem

Bahnhof. plateforme10.ch

• Mix Image. Comics, Mangas, Spiele und

mehr. jeuxvideo.ch

• Bel Air Records. Vinyl Shop mit guter Auswahl.

bit.ly/3jlmqvF

• Lavaux. Terrassen-Weinbaugebiet (Rebsorte

Gutedel/Chasselas) mit malerischen

Winzerdörfern wie Cully im Kanton Waadt

am nordöstlichen Ufer des Genfersees.

lavaux-unesco.ch

Die Presserecherche wurde unterstützt durch

Lausanne Tourisme, speziell durch Herrn Sébastien

Marcelis. Weiterhin durch die CGN,

Frau Mélanie Gay und die Gretz Communications

AG, Frau Maxime Constantin

Text: Frank Keil | Fotos: PR & Frank Keil

17

TRAVELS


BLICK ÜBER DEN TELLERRAND

KARLSRUHE

BADISCHE VERFÜHRUNGEN IN DER

UNESCO CITY OF MEDIA ARTS


Der berühmte Fächergrundriss der zweitgrößten

Stadt Baden-Württembergs (300.000

EinwohnerInnen) steht auch symbolisch für

ein breitgefächertes Angebot aus Kultur und

Tourismus, aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Die UNESCO City of Media Arts hat einiges zu

bieten und lässt sich von der Ur- und Frühgeschichte

bis hinein in das digitale Zeitalter anschaulich

erleben (karlsruhe-tourismus.de)

Unsere Entdeckungstour startete vom zentral

gelegenen ACHAT Hotel Karlsruhe City

(achat-hotels.com) aus. Die empfehlenswerte

4-Sterne-Unterkunft wird seit 01. Juli von

Direktor Hagen Müller geleitet, der zukünftig

im Hotel vor allem das Event-Angebot ausbauen

will. Von hier aus führt uns die Stadtführung

(Frau Repple) in wenigen Minuten zu

City-Highlights wie dem Staatstheater, dem

Shopping-Paradies Ettlinger Tor/Kaiserstraße,

dem Marktplatz mit Pyramide, der Evangelischen

Stadtkirche, dem Rathaus, dem

Botanischem Garten, der Majolika-Keramik-

Manufaktur, dem Platz der Grundrechte und

nicht zuletzt dem Bundesverfassungsgericht

und Bundesgerichtshof.

Schloss und Badisches Landesmuseum

Markgraf Wilhelm von Baden-Durlach legt 1715

den Grundstein zu seiner neuen Residenz und der

fächerförmig angelegten Stadt Karlsruhe. Das barocke

Schloss ist seit 1919 Sitz des Badischen Landesmuseums.

Dort präsentiert man herausragende

Zeugnisse aus über 50.000 Jahren Kunst- und

Kulturgeschichte. Vom 42m hohen Schlossturm

aus bietet sich ein herrlicher Blick auf den Karlsruher

Fächer (neun Strahlen) und die zahlreichen

Grünflächen der Stadt. Beim anschließenden

Rundgang durch das Badische Landesmuseum

sollte man sich folgende fünf Höhepunkte nicht

entgehen lassen: Den 18 Minuten-Film „Ich, Karl

Wilhelm – Die Legende meiner Stadt“ (Kunst,

Musik, Wissenschaft) über die Stadtgründung.

Die Sammlungsausstellung „Schloss und Hof: Der

Thronsaal neu präsentiert“ mit dem jüngst restaurierten

Thron-Ensemble der badischen Großherzöge.

Ping! Die Museumsapp, mit der sich eine

spannende Unterhaltung zwischen Gästen und

ausgewählten Sammlungsobjekten führen lässt.

19

Die neue Sammlungsausstellung „Archäologie in

Baden – Expothek“, wo man sich auf Vorbestellung

(Nutzerausweis) Jahrtausende alte Objekte

vorlegen lassen kann. Sowie die am 18. Dezember

startende große Sonderausstellung „Göttinnen

des Jugendstils“ (digital/analog, Zusammenarbeit

Amsterdam & Braunschweig) mit einem

faszinierend facettenreichen Bild der Frau in der

Art nouveau (landesmuseum.de).

175 Jahre Staatliche Kunsthalle

„Inventing Nature – Pflanzen in der Kunst“ nennt

sich die Große Jubiläumsausstellung des Landes

Baden-Württemberg in der Staatlichen Kunsthalle

(zählt zu den ältesten Museumsbauten

Deutschlands), die noch bis 31. Oktober dauert

und das Finale vor der Schließzeit darstellt. Danach

wird das Hauptgebäude behutsam aber

dennoch umfassend renoviert (Staab Architekten

Berlin). Übergangsmäßig hat man im ZKM eine

Bleibe gefunden, wo die Sammlung neu präsentiert

wird, zusätzlich zu den digitalen Angeboten

im Internet. „Inventing Nature – Pflanzen in der

Kunst“ nimmt mit rund 160 Werken (u.a. Tulpenbücher,

Gemälde, Fotografien, Installationen)

von 70 KünstlerInnen (u.a. Hans Holbein, Lucas

Cranach, Peter Dreher, Liliane Tomasko) unser

Verhältnis zur Welt der Pflanzen mit einem breiten

Spektrum in den Blick. Ergänzend im Angebot:

Die Ausstellung „Iss mich! Obst und Gemüse

in der Kunst“. kunsthalle-karlsruhe.de

Kreativpark Alter Schlachthof

Der erste Karlsruher Kultursommer (Neustart

Kultur) dauert noch bis Oktober und bietet ein

einzigartiges, sparten- und genreübergreifendes

Kulturprogramm. Eines der sechs Projekte,

„Toujours Kultur/Toujours Kunst“ findet nach

2020 erneut auf dem Alter Schlachthof-Areal

ist in der Oststadt statt, auf welchem sich bis

2006 der städtische Schlachthof befand und

seitdem ein sogenannter Kreativpark entsteht,

bestehend aus Kulturzentren und künstlerischen

Einrichtungen. Kleinkunst, Konzerte,

Literatur, Performances, Slams, Stummfilm,

Tanz, Theater – ein geballter Mikrokosmos Alter

Schlachthof, bespielt unter anderem von ansässigen

Institutionen wie Tempel, Werkraum,

BLICK ÜBER DEN TELLERRAND


Substage, Alte Hackerei KOHI und TOLLHAUS

(weltweit bekannt durch das ZELTIVAL). Dementsprechend

haben die Kreativschaffenden,

von denen sich viele im Container-Workspace

(perfekt-futur.de) angesiedelt haben, zukünftig

wieder reichlich zu tun

(karlsruher-kultursommer.de und

toujours-kultur.de).

ZKM – Zentrum für Kunst und Medien

Nicht nur die Vielfalt der unter seinem Dach vereinten

Museen, Konzerträume und Forschungsinstitute

macht das 1989 von Peter Weibel in

einer denkmalgeschützten Munitionsfabrik

gegründete ZKM zu einer außergewöhnlichen,

weltweit einmaligen Kulturinstitution (4. Platz

im ArtFacts Ranking). Die Sammlung des ZKM ist

ebenso innovativ wie wegweisend: Sie umfasst

Fotografie, Grafik, Malerei und Skulptur ebenso

wie computerbasierte Werke, Film, Holografie,

Kinetische Kunst, Sound Art, visuelle Poesie und

Videokunst. So hat das ZKM wesentlich dazu

beigetragen, das Karlsruhe als erste deutsche

Stadt 2019 als UNESCO City of Media Arts ausgezeichnet

wurde. Zu den Höhepunkten der

laufenden Ausstellungen zählen u.a. „BarasbásiLAB.

Hidden Patterns“ (Netzwerk-Visualisierung),

„Crtitical Zones“ (Horizonte einer neuen

Erdpolitik), „Talking Tubes“ und „Connected to

Life“ (Installationen) und „Writing The History

Of The Future” (Medienkunstsammlung, Crypto

Art) sowie „Connected Future” (ab 17. September

im Stadtraum). Highlight bleibt aber die

20

Ausstellung zkm_gameplay, beliebte Spieleplattform

und Retrospektive in einem mit dem

neuem Spotlight auf Eco Games. zkm.de

Redaktions-Tipps für Karlsruhe

• Oberländer Weinstube. Traditionsreiches

Haus mit exzellenter Küche und idyllischem

Innenhof. oberlaender-weinstube.de

• Carls Wirtshaus. Moderne Gaststätte im

industriellen Holz- und Betonstil mit neuer

int. Küche, Craft Beer und Livemusik.

carls-wirtshaus.de

• Schlosslichtspiele. Light Festival mit Show-

Illuminationen in Kooperation mit dem

ZKM. Noch bis 03.10.

schlosslichtspiele.info

• Independent Days. 21. Internationale Filmfestspiele.

22. - 26.Sep Independentdays.de

• The Hunter. Select Vintage Goods. Vintage

Möbel, Kleidung und Schallplatten.

thehunter.eu

• Terminal Entertainment. Comics, Spiele und

mehr. t3-megastore.de

• Turmbergbahn. Älteste Standseilbahn

Deutschlands. kvv.de

Die Presserecherche wurde unterstützt von der

Kulturpresseagentur CAB Artis, speziell durch Herrn

Thomas Spindler und der KTG Karlsruhe Tourismus

GmbH, speziell durch Herrn Stephan Theyson.

Text: Frank Keil | Fotos: Frank Keil & PR

BLICK ÜBER DEN TELLERRAND


ZUKUNFT IST DAS,

WAS WIR DARAUS

MACHEN

WILLKOMMEN IM

MEDIENUNIVERSUM

AGENTUR

Mediaberatung, Ambient Media,

OoH, digitale Konzepte

KREATIVLEISTUNGEN

Mediengestaltung, Webdesign

FILM

Videoproduktionen, 360°,

Streaming

MEDIENVERTRIEB PRINT

Postkarten, Broschüren, Flyer,

Magazine, Sampling

MEDIENVERTRIEB DIGITAL

E-Paper-Kiosk, Bildschirmwerbung

EIGENE MEDIENFORMATE

CityCards, POPSCENE,

ORIGINALE, Digital Signage

Entdecken Sie innovative

Medienformate, einzigartige

Werbememöglichkeiten,

und kreative Dienstleistungen.

0681 95803920

www.in-szene.net


TIM MASSON

NEUNKIRCHER

KULTURGESELLSCHAFT

AUF DEM

VERSCHIEBEBAHNHOF

Tim Masson gehört mit Klaus Braße, Michael

Hohmann und Lars Lößner zum Veranstaltungsmanagementteam

der Neunkircher Kulturgesellschaft.

Er gab uns einen kleinen Einblick,

wie der städtische Betrieb bisher durch

die Coronakrise kam.

Tim, wie hast Du die letzten Monate erlebt?

Die waren interessant - in negativer Hinsicht

allerdings. Bis zum letzten Tag vor dem ersten

Lockdown zogen wir unsere Veranstaltungen

noch durch. Dann gab es erstmal Homeoffice

und zwischendurch Kurzarbeit. Irgendwann sollte

es mit Sicherheitskonzept unter dem Motto

„Club Gebläsehalle“ wieder losgehen - intime,

bestuhlte Events mit begrenzten Kapazitäten,

aber mit stilvollem Loungeflair und Ohrensesseln,

die extra dafür angeschafft wurden. So sah

unser Neustart im September 2020 aus. Jetzt,

ein Jahr später, stehen ab Oktober die nächsten

Indoor-Veranstaltungen an, die wir größtenteils

vom letzten in dieses Jahr verschoben hatten

und die seinerzeit mit voller Auslastung der Gebläsehalle

geplant waren. Allerdings müssen wir

diese aufgrund der kleineren Kapazitäten durch

Corona teilweise stückeln und – falls möglich

– zum Beispiel aus einer Show zwei Shows an

einem Tag machen. Das macht alles natürlich

kompliziert. Wir wollen aber dem Künstler wie

auch dem Publikum entgegenkommen und gerecht

werden. Hinzu kommt, dass im Frühjahr

2022 bereits jetzt so viele Nachholtermine anstehen,

dass wir prinzipiell gar keinen Platz für

neue Veranstaltungen haben. Kurzum kann ich

an dieser Stelle unseren Geschäftsführer Markus

Müller zitieren: „Wir befinden uns weiterhin inmitten

eines Verschiebebahnhofs.“

Wie frustrierend war es, immer wieder Veranstaltungen

abzusagen - teils auch mehrfach -

und jetzt eigentlich immer noch nicht genau

zu wissen, wie der Stand der Dinge in einigen

Wochen sein wird?

Das ist sehr frustrierend. Wir waren froh, als wir

für diesen Herbst auch mal was Neues im Programm

anbieten konnten. Da hat man wieder

gespürt, wie unser eigentlicher Job aussieht. Als

der erste Lockdown kam, mussten wir einfach

alles verschieben oder absagen. Wir machten

einfach das, was getan werden musste. Aber gerade

dieses Frühjahr war sehr kurios, weil man

schon ein Jahr in der Pandemie steckte und

noch kein wirkliches Ende in Sicht war. Und jetzt

müssen wir teils immer noch Veranstaltungen

verschieben. Das frustet.


23

Ein Lichtblick waren sicherlich jüngst Eure

Open Air-Shows vor der Stummschen Reithalle.

Gaben sie ein kleines Gefühl von Normalität

zurück?

Die Open Airs waren - abgesehen von einigen

Indoorevents zwischendurch - für alle Beteiligten

- die Künstler, das Publikum, die Leute

von der Gastronomie und uns Veranstalter -

ein Zeichen des Aufbruchs und taten uns allen

gut. Uns war es wichtig, dass alle sich in

einer schönen Atmosphäre wohl fühlen, und

ich finde, das haben wir ganz gut umgesetzt.

Dem Publikum beim Wippen und Lachen zuzusehen,

tat schon echt gut. Hoffen wir, dass

wir bald weitere Veranstaltungen mit eben

diesem guten Gefühl durchführen können.

Text: Kai Florian Becker

Bilder: Neunkircher Kulturgesellschaft

NK-KULTUR.DE

Mehr zu dem Thema auf

RADIO.POPSCENE.CLUB und

PODCAST.POPSCENE.CLUB

HEIMATMELODIEN


GENUSS

SUMMERFEELING IM GLAS

HAUSGEMACHTE LIMONADEN & DRINKS

IM ALEX UND IN DER BRASSERIE

Auch wenn der Herbst nicht mehr weit ist, gibt

es noch Gelegenheit für Summerfeeling – mit

den hausgemachten Limonaden und Drinks im

ALEX und in der BRASSERIE. Was gibt es Entspannteres,

als in der Sonne zu sitzen und einen

kühlen Drink zu genießen?

Die Zutatenliste der Limonaden verspricht

exotischen Genuss. Maracuja, Wassermelone,

Minze, Limette, Ingwer, Rosmarin, Zitrone, Erdbeere,

Waldmeister oder Grenadine werden an

der Bar zu raffinierten Geschmackserlebnissen

komponiert, liebevoll dekoriert und eisgekühlt

serviert. Ob sauer, erfrischend, herb, würzig

oder süß: Für jeden Geschmack ist das Richtige

dabei!

Für alle, die es lieber „mit“ mögen, bieten das

ALEX und die BRASSERIE eine große Auswahl an

Spritz-Getränken und Sparkling Cocktails, zum

Beispiel den „Sommer-Spritz“ mit Vermouth

Rosé, Himbeeren, Minze und Kirschblüten-Tonic

oder dem süffigen „Fizzy Peachtree“ mit

Pfirsichlikör. Klassiker wie „Hugo“ und „Aperol

Spritz“ sind ebenso auf der Getränkekarte zu

finden.

Die leckeren Limonaden und Drinks sind ideal

für die Shopping-Pause, für den Plausch am

Nachmittag, als Aperitif vor dem Essen oder als

Sundowner nach Feierabend.

Die Seele baumeln lassen kann man im ALEX

24

und in der BRASSERIE nicht nur in der warmen

Jahreszeit. Auch wenn sich der Sommer endgültig

verabschiedet hat, gibt es die passenden

Getränke. Neben den Heißgetränke-Klassikern

stehen auch jede Menge Spezialitäten auf der

Karte. Chai Presso, Baileys Latte, Roibos Vanilla

oder Yogi Tea sorgen auch bei trübem Wetter

für gute Laune.

Ebenso wie das große Getränkeangebot beeindrucken

im ALEX und in der BRASSERIE die vielfältigen

Gerichte auf der Speisekarte, ob kleine

Schlemmereien wie Gamba-Spieß auf Couscous

und Spicy Nachos, ob gesunde Salatvariationen

oder knusprige Flammkuchen, ob Klassiker

wie Currywurst oder Caesar Wrap, ob Steaks,

Burger, Pasta oder Currys. Auch an die kleinen

Gäste wurde gedacht: Für die Kids gibt es die

Fix&Foxi-Kinderkarte.

Große und kleine Süßmäuler freuen sich über Eisspezialitäten,

Erdbeerdonut, Schokoladenbrownie,

frischgebackene Waffel-Kreationen, leckere

Kuchen sowie fancy Shakes.

Längst kein Geheimtipp mehr sind das Frühstücksbuffet

und der Sonntags-Brunch im Alex und in

der Brasserie: Auch hier ist Genuss garantiert!

Text: Katharina Rolshausen | Bild: pexels.de

DEIN-ALEX.DE || DEINE-BRASSERIE.DE

GENUSS


GENUSS

GRAUBURGUNDER

DER ALLROUNDER UNTER DEN WEISSWEINEN

25

„Grauburgunder geht immer!“ Dieser Satz stammt

von einem Referenten des Deutschen Weininstituts.

Wer bei ihm die zweitägige Ausbildung zum

„Anerkannten Berater für deutschen Wein“ belegt,

erfährt nicht nur viel Wissenswertes über den

Weinbau hierzulande, sondern auch welcher Wein

zu welchem Essen passt. Als gefälligen Allrounder

empfiehlt er einen Grauburgunder.

Die Sorte belegt zwar nur Platz vier nach Riesling,

Chardonnay und Weißburgunder im deutschen

Weißwein-Beliebtheits-Ranking, doch auf Getränkekarten

von Restaurants ist er erstaunlich oft zu

finden – wenn auch nicht unbedingt immer unter

der Bezeichnung Grauburgunder.

Pinot Gris, Pinot Grigio, Ruländer, Malvoisie, Fromenteau,

… 227 Synonyme listet das Institut für

Rebenzüchtung Geilweilerhof in Siebeldingen bei

Landau für Grauburgunder auf. Er wächst nicht

nur in Deutschland, sondern unter anderem auch

in Frankreich, Italien, Österreich, Neuseeland,

Australien und der Schweiz. Die Rebsorte gedeiht

besonders gut auf Lößterrassen, aber auch auf

Kalkboden und steinigen Untergründen.

Selbstverständlich ist Grauburgunder nicht gleich

Grauburgunder. Wird er aus sehr reifen und zum

Teil edelfaulen Trauben gekeltert, wie es in Baden

und der Pfalz früher üblich war, wird er zum

schweren, süßen Ruländer. Heutzutage werden

die Trauben meist früher gelesen, um einen Weißwein

mit mehr Säure und weniger Süße sowie von

elegantem Geschmack zu erhalten.

Laien bezeichnen Grauburgunder gerne als „süffig“

(und meinen damit „trinkfreudig“). Die Experten

vom Deutschen Weininstitut finden deutlich

mehr Worte: „Duftaromen von grünen Nüssen,

Mandeln, frischer Butter sowie fruchtige Aromen,

die an Birne, Trockenobst und Rosinen, Ananas

und Zitrusfrüchte erinnern. Daneben treten aber

auch vegetative Noten von grünen Bohnen oder

Paprikaschoten auf.“ Die Farbe variiert von blassgelb

über goldgelb bis bernsteinfarben.

Doch passt der junge, leichte, trockene bis halbtrockene

Grauburgunder wirklich zu allen Speisen?

Empfohlen wird die Kombination mit Meeresfrüchten,

kräftigem Seefisch, Pasta, Lamm,

Wildgeflügel und Jungwild sowie reifem Weichkäse.

Im Barrique ausgebaut, also nach Lagerung

in einem kleinen Holzfass, harmoniert er mit

intensiv schmeckenden Lamm- und leichten Wildgerichten,

zum Beispiel Wildgeflügel oder Reh. In

der fruchtig-süßen Variante (Spätlese) oder als

edelsüße Auslese schmeckt der Weißwein gut

zu fettreichem Edelpilzkäse und zu Desserts mit

Honig, Mandeln oder Marzipan. Echte Fans halten

sich mit solchen Einschränkungen nicht auf und

bleiben dabei: „Grauburgunder geht immer!“

Text: Katharina Rolshausen | Bild: Günter Strandl

GENUSS


GENUSS

SAAR-LOR-DELUXE

FEIERT SEINEN 5. GEBURTSTAG

26

Wer den Feinkostladen Saar-Lor-deLuxe im

Saarbrücker Nauwieser Viertel betritt, taucht in

eine außergewöhnliche Genusswelt ein. Rund

400 Artikel umfasst das Sortiment. Es reicht

von Honig, Ölen, Konfitüren, Mehl und Linsen

über Spezialitäten wie lothringische Mirabellen,

Trüffelprodukte, Pestos und Gewürzen bis hin

zu ausgesuchten Weinen und Spirituosen. Für

Gin-Fans ist Saar-Lor-deLuxe ein wahres Paradis:

Über 20 Sorten sind im Angebot!

Für alle Produkte gilt: Sie kommen aus der

Großregion. Geschäftsführer und Gründer Kilian

Heinz arbeitet mit Erzeugern und Manufakturen

aus dem Saarland, Lothringen, Luxemburg,

Rheinland-Pfalz und Belgien zusammen,

die hochwertige Produkte herstellen. Besonders

stolz ist er auf die Eigenmarken wie die Bio-

Gewürzmischung „Magie deLuxe“ (schmeckt

wie Maggi, nur besser), der BIO-Zitronenlikör

„Saarmoncello“ (schmeckt nach Sommer und

guter Laune) sowie „KnusperNuss deLuxe“, eine

Nuss-Nougat Creme mit Crunch (schmeckt verführerisch

lecker). Bald wird es auch „Lyoner im

Glas“ von Saar-Lor-deLuxe geben.

Die Corona-Pandemie hat das Unternehmen

mit Bravour gemeistert, nicht zuletzt wegen

des Onlineshops. Die geschlossenen Grenzen

zu den Nachbarländern waren zeitweise ein

großes Hindernis. „Trotzdem haben wir versucht

mit unseren Partnern und Freunden im

Ausland in Kontakt zu bleiben und sobald

möglich wieder neue Ware zu erhalten“, erklärt

Mitgründerin Josèphe Blondaut, die die französischsprachigen

Lieferanten betreut.

„Wir sehen einen immer stärker werdenden

Trend und ein großes Interesse der Kunden

an Lebensmitteln, die hier in unserer Region

produziert werden. Das Bewusstsein für gute

Ernährung, nachhaltig erzeugte und qualitativ

hochwertige Lebensmittel und auch die kurzen

Transportwege sind inzwischen für viele

Verbraucher wichtige Kriterien. Aber auch die

Verbundenheit mit der Region und damit die

Möglichkeit etwas aus der Heimat an Freunde

und Verwandte zu verschenken kommt sehr

gut an“, sind sich beide Gründer einig. Selbst

für verwöhnte Gaumen findet man bei Saar-

Lor-deLuxe das Passende.

Ob würziges Chutney, saarländisches Bier oder

eine edle Flasche Wein: Hier gibt es für jeden

Geschmack und jeden Geldbeutel etwas. Beliebt

– nicht nur zu Festtagen – sind Präsentpakete,

die liebevoll verpackt werden und stets

viel Freude bereiten.

Text: Katharina Rolshausen | Bild: Saar-Lor-deLuxe

SAAR-LOR-DELUXE.COM

GENUSS


MIT SR 1 UND TUI MAGIC LIFE FLIEGST DU WEG:

SR 1 BRINGT

MEER!

JETZT 15 REISEN

ALL INCLUSIVE

FÜR 2 PERSONEN GEWINNEN!

MIT UNTERSTÜTZUNG VON:

&


QUEER

LGBT+RIGHTS GHANA

AKTIVIST*INNEN BERICHTEN ÜBER IHRE LAGE

Am 24. Februar 2021 stürmte die ghanaische

Polizei das erste LGBT+-Zentrum des Landes in

der Hauptstadt Accra. Fünf junge Aktivisten der

Gruppe LGBT+Rights Ghana mussten danach

untertauchen. Der Schließung des Zentrums

ging eine wochenlange Kampagne von Medien,

religiösen Führern und Teilen der Politik gegen

LGBT+-Personen voraus. Derzeit sind die fünf

Aktivisten zu Gast in Deutschland. Auf Einladung

des LSVD Saar berichten zwei von ihnen, im

Checkpoint, mit Hilfe einer Media-Präsentation

über die aktuelle Situation für LGBT*Personen in

Ghana, ihre Arbeit und die Zukunft des Kampfes

um Entkriminalisierung und gesellschaftliche Anerkennung

für queere Menschen im Land. Nach

ihrem Vortrag soll es eine offene Diskussion mit

ihnen und den Teilnehmenden über die Frage geben,

wie Kooperationen zwischen afrikanischen

und europäischen LGBT+-Organisationen in Zukunft

aussehen sollten und welche gemeinsame

Strategien sinnvoll und zielführend sind.

LSVD-CHECKPOINT, SAARBRÜCKEN

MONTAG, 27. SEP // 18.00

ONLINE ANMELDUNG (ZOOM):

INFO@CHECKPOINT-SB.DE

ODER 0681 / 39 88 33

Text: Marc Kirch | Bild: pexels.com

Gewinne

2x1 Regenbogen-Kapitänsbinden des Ausstatters

von Manuel Neuer.

Gewinne zwei dieser Original-Armbinden, wie sie

Manuel bei der Fußball-Europameisterschaft getragen

hat, die mittlerweile im Deutschen Fußballmuseum

ausgestellt sind.

Die Binden werden unter allen verlost, die einer Umfrage teilnehmen, bei der wir wissen wollen,

welche Themen wir in der Rubrik Queer künftig bearbeiten sollen.

FORMS.GLE/QTVXUMHAIBEDPCGM8

28

QUEER


HASTE DAS

SCHON GEHÖRT?

Das Beste aus zehn Jahren

POPSCENE zum Anhören.

Das hört man nur auf

radio.popscene.club


ICH GEHE ZU

SUMMACOM

MARCELLO

Mitglied der

#SUMMACOMMUNITY

GESUCHT:

MITARBEITER

VERTRIEB (M/W/D)

ONLINE BEWERBEN UNTER:

SUMMACOM.DE / JOBS

#SUMMACOMMUNITY –

Wir leben Wertschätzung, Vielfalt,

Respekt und Zusammenhalt


JOBS

WAS IST

EINE EINIGUNGSSTELLE?

ANZEIGE

Außergerichtliche Schlichtungsstelle

In Betrieben mit Betriebsräten ist bestimmt

schon einmal das Wort Einigungsstelle gefallen.

Eine Einigungsstelle ist eine außergerichtliche

Schlichtungsstelle, die Angelegenheiten

der erzwingbaren Mitbestimmung des

Betriebsrates die Betriebsparteien (Arbeitgeber

und Betriebsrat) im Idealfall zu einem

Kompromiss führen soll. Geregelt ist die Einigungsstelle

in § 76 Betriebsverfassungsrecht

(BetrVG). Es gibt auch die Möglichkeit eine

freiwillige Einigungsstelle einzusetzen, soweit

die Betriebsparteien sich hierüber einig sind.

Zuvor muss ernsthaft Verhandelt worden sein

Eine Einigungsstelle soll jedoch erst dann

einberufen werden, wenn die Betriebsparteien

trotz ernsthaften Willen zur Verhandlung

bereits die Verhandlungen aufgenommen

haben und keine gemeinsame Einigung finden

können.

Kosten

Die erforderlichen Kosten einer Einigungsstelle

hat die/der Arbeitgeber*in zu tragen.

Da diese Kosten nicht unerheblich sind - kann

man sagen, dass eine Investition in gutes Betriebsklima

und eine gute Verhandlungskultur

unbezahlbar sind.

ÜBER DIE AUTORIN:

Maria Dimartino ist Rechtsanwältin mit Tätigkeitsschwerpunkten

Arbeitsrecht und Beschäftigtendatenschutz. Sie ist als Rechtsanwältin

und Referentin bundesweit tätig. Mehr unter: jurvita.de

Kein Job? Kein Geld? Alles doof?

Schau mal hier: JOBS.POPSCENE.CLUB


SIE PLANEN DAS EVENT

WIR SORGEN FÜR

DIE SICHERHEIT!

VERANSTALTUNGSSCHUTZ | DISKOTHEKENSCHUTZ

OBJEKTSCHUTZ | PERSONENSCHUTZ | DETEKTEI

KAUFHAUSÜBERWACHUNG | SERVICEDIENSTLEISTUNGEN

SICHERHEITSBERATUNG | SICHERHEITSKONZEPTE

WE WANT

YOU!

PERSONAL

GESUCHT!

SECURITY-SERVICE-SCHMITT GMBH

NORDALLEE 16A, 54292 TRIER • SAARGEMÜNDER STR. 13, 66119 SAARBRÜCKEN

+49 (0)171 173 2485 • WWW.SECURITY-SERVICE-SCHMITT.COM


e-paper kiosk

ÜBER

500.000

LESER PRO

MONAT

LanGeweile?

Swipe Dich durch Deine Region!

DER POPSCENE

E-PAPER KIOSK

Broschüren, Leseproben,

Tourismusinformation und mehr.

Im Netz und als App unter:

E-PAPER.POPSCENE.CLUB

Zum Kiosk


Hochwasser-Katastrophe

Deutschland

© Reuters / Wolfgang Rattay

Jetzt spenden!

Schwere Unwetter haben im Westen von Deutschland Zerstörung

und Leid hinterlassen. Aktion Deutschland Hilft – das starke Bündnis

deutscher Hilfsorganisationen – leistet den Menschen Nothilfe.

Helfen Sie jetzt – mit Ihrer Spende.

Spendenkonto: DE62 3702 0500 0000 1020 30

Spenden unter: www.Aktion-Deutschland-Hilft.de


KAMMGARN ®

PRÄSENTIERT IM SEPTEMBER ...

03.09.

SCHIMMERLING

KULTUR GARTEN

KULTUR GARTEN

04.09.

HEAVYSAURUS

NACHHOLTERMIN VOM 09.01.2021

AUSVERKAUFT

... AND MANY MORE ...

TICKETS & INFO? www.kammgarn.de

KAMMGARN KL, SCHOENSTRASSE 10


KAMMGARN ®

PRÄSENTIERT IM SEPTEMBER ...

KULTUR GARTEN

KULTUR GARTEN

10.09.

ALIN COEN DUO

11.09.

NIELS FREVERT TRIO

24.09.

WINTERSTORM

... AND MANY MORE ...

TICKETS & INFO? www.kammgarn.de

KAMMGARN KL, SCHOENSTRASSE 10


QUICKSAND

Nur gutes Alterswerk

MUSIK-TIPP Seit ihrem dritten Album „Interiors“

(2017) sind die Post-Hardcore-Veteranen Quicksand

einer weniger. Gitarrist Tom Capone ist nach

seiner Verhaftung (u.a. wegen Ladendiebstahls)

nicht mehr an Bord. Ob es daran liegt, dass ihr

viertes Werk „Distant Populations“ den letzten

Kick bzw. die besondere Würze vermissen lässt?

Die elf Songs, die der von Gorilla Biscuits, Youth

Of Today und Rival Schools bekannte Frontmann

Walter Schreifels (Gesang, Gitarre), Sergio Vegahier

(Bass, Gesang) und Alan Cage (Schlagzeug)

hier präsentieren, sind kein Totalausfall, nicht

falsch verstehen. Die Drei harmonieren bestens,

aber gegen die starke Post-Hardcore-Konkurrenz

in diesem Monat - gemeint sind die aktuellen

Alben von Sons Of Alpha Centauri und Turnstile

- verblassen sie doch. Ebenso im Vergleich

zu ihren eigenen frühen Werken - man höre nur

mal wieder in „Slip“ aus dem Jahr 1993 oder in

das zwei Jahre später veröffentlichte Album „Manic

Compression“ rein. Damals war die Band auf

ihrem Zenith. „Distant Polpulations“ ist hingegen

nur ein gutes Alterswerk.

Quicksand „Distant Populations“ (Indigo)

quicksandnyc.com

Text: Kai Florian Becker | Bild: Epitaph

38

SONS OF ALPHA CENTAURI

Jetzt mal mit Gesang

MUSIK-TIPP Sons Of Alpha Centauri waren jahrelang

eine Instrumentalband. Auf „Push“ versuchen

sie es mit Gesang. Die Wahl fiel hierfür

auf Jonah Matranga (u.a. Far). Neu am Schlagzeug

ist bei dem britischen Sextett zudem

Mitch Wheeler von Will Haven. Beides wahrlich

keine Unbekannten und Indiz dafür, dass es

SOAC ernst meinen mit ihrer Neukalibrierung,

die auch in der Musik Spuren hinterlassen hat.

„Push“ ist ein wunderschönes Post-Hardcore/

Alternative Rock-Werk geworden, das gleichermaßen

Fans von Only Living Witness, Far und

Deftones gefallen dürfte. Ein dynamischer Song

wie „Listen“ bohrt sich mit seinen eindringlichen

Riffs und mehrschichtigen Vocals förmlich

in die Gehörgänge.

Schwer abzuschätzen, ob die Fans der ersten

Alben mit ihren Progressive/Stoner Rock-Einflüssen

diese Wandlung werden mitgehen können.

Alle anderen dürfen sich in diesem Monat

neben „Glow On“ von Turnstile auf ein weiteres

Post-Hardcore-Highlight freuen.

Sons Of Alpha Centauri „Push“ (Cargo Records)

sonsofalphacentauri.co.uk

Text: Kai Florian Becker | Bild: Exile On Mainstream

TIPPS


THOMAS D & THE KBCS

Nicht neu, aber anders

MUSIK-TIPP Der gebürtige Stuttgarter Thomas D

lebt seit vielen Jahren in der Vulkaneifel - in einer

Art Bauernhof-WG namens M.A.R.S., weit abseits

des Trubels, den er sonst als Mitglied der Fantastischen

Vier erlebt. Vor zwei Jahren entdeckte

er das Debütalbum „Phô Sessions Vol. 1“ der

Hamburger Jazz/Soul/Funk-Instrumentalband

KBCS. Er war hin und weg von dem, was er da

hörte. Und getreu des Textes des Fanta 4-Liedes

„Weitermachen“, in dem es heißt „Geh und folg

deiner Sehnsucht!“, tat er eben dies. Er verfolgte

die Idee, mit Lars Coelln (Gitarre), Daniel Stritzke

(Bass), Nicolas Börger (Keyboard) und Lucas

Kochbeck (Schlagzeug) ältere Solosongs und ein

paar Fanta 4-Lieder neu einzuspielen. So kam

es zu „The M.A.R.S. Sessions“, einem Album mit

einem Sound, der entfernt an Adrian Younges

Arbeiten mit Ghostface Killah erinnert. Dass hier

Songs von ihm und den Fantas und obendrein

aus unterschiedlichen Jahren vereint sind, fällt

gar nicht auf. Eher wie aktuell sein Text zu „Gebet

an den Planeten“ aus dem Jahr 2001 noch immer

ist. Leider.

Thomas D & The KBCs „The M.A.R.S. Sessions“

(Rekord Music And Distribution)

Text: Kai Florian Becker | Bild: Rekord Music And Distribution

39

TURNSTILE

Grenzenlos

MUSIK-TIPP Von Teenagern anno 2010 gegründet

erinnern die frühen Turnstile-Songs mit ihrem erfrischenden

Hardcore-Stil an Bands aus den späten

Achtzigern und frühen Neunzigern. Hier seien

stellvertretend Shelter, Into Another, Quicksand

oder Black Train Jack genannt. 2015 veröffentlichte

das aus Baltimore stammende Quintett

sein Debüt „Nonstop Feeling“, auf das 2018 „Time

& Space“ folgte. Jetzt gibt es - nach der 2020er

Pop-EP „Share A View“ - endlich Album Nummer

Drei. Die Wurzeln der Band sind weiterhin deutlich

herauszuhören - siehe den fabelhaften Opener

„Mystery“ oder „Humanoid/Shake It Up“. Dennoch

macht die Band beispielsweise in „Holiday“

klar, dass sie sich musikalisch frei entfalten will.

Für zwei Songs, die Ballade „Alien Love Call“ und

„Lonely Dezires“, hat sie daher den britischen Musiker/Sänger

Dev Hynes alias Blood Orange eingeladen,

der ansonsten mit experimentellem R&B

auf sich aufmerksam macht. Hier haben sie ihren

Stil aber ebenso wenig dem „Pop“ geopfert wie in

„T.L.C. (Turnstile Love Connection)“. Der 45-Sekünder

„No Surprise“ ist am außergewöhnlichsten.

Turnstile „Glow On“ (Warner Music)

turnstilehardcore.com

Text: Kai Florian Becker | Bild: Roadrunner Records

TIPPS


HOTEL BOSSA NOVA

Hessische Weltmusik-Ikonen

MUSIK-TIPP Bereits 2005 wurde das Quartett

Hotel Bossa Nova um Sängerin Liza da Costa

(mit indisch-portugiesischen Wurzeln) in Wiesbaden

gegründet. Ihre Musik wird als Worldjazz

bezeichnet und ist eine Mischung aus Fado,

Bossa Nova, Samba, Jazz, europäischen, afrikanischen

und lateinamerikanischen Rhythmen

und Strukturen. Mit „Cruzamento“ hat

die Formation ihr achtes Album veröffentlicht,

das insgesamt 14 Titel zwischen „Este Mundo

(Our Earth)“ und E Pa (Hey You)“ präsentiert.

Schlagzeuger Wolfgang Stamm muss die Band

krankheitsbedingt verlassen und ist auf „Cruzamento“

zusammen mit seinem Nachfolger

Jens Biehl (Percussion) zu hören. Ein würdiges,

Stamm gewidmetes Abschieds-Album durch

Liza, Tilmann Höhn und Alexander Sonntag, die

er über 15 Jahre begleitet hat. Mehr als sonst

spiegelt sich das Thema Trennung in den Texten

von da Costa wider, aber besonders Gast-Pianist

Ulf Kleiner führt den Sound immer wieder

hin zu positiven Klanglandschaften.

Hotel Bossa Nova “Cruzamento”

(enja/Soulfood)

hotelbossanova.com

Text: Frank Keil | Bild: PR

40

A KEW´S TAG

Deutsches Industrial-Trio

MUSIK-TIPP Rund 10 Jahre hat die über

Deutschland verstreute Formation ihren Sound

aus halb-akustischer Klassik und Progressive

Metal entwickelt. Die drei studierten Musiker

erzählen mit ihrem aktuellen Album „Hephioz“

musikalisch die Sage des gleichnamigen Feuervogels

mit Stücken wie „Metamorphioz“ und „…

To Reveal a Griefing Godess“. Spielerisch stellt

die Band dabei zahlreiche tiefergehende Fragen

und geht auch in musikalischer Hinsicht an

Grenzen. A kew´s tag haben ihren früheren Pop-

Sound unter dem Einfluss von Neo Prog, Indie

Metal und Art Rock deutlich verändert. Johannes

Weik, Julian Helms und Florian Weik schaffen

so ein bis dato ungehörtes Klanggewand.

Mit Sicherheit das härteste, das die Band jemals

hatte. Auch auf dem dritten Album präsentieren

sich A kew´s tag anders als andere. Dementsprechend

darf man auf die Live-Präsentation

von „Hephioz“ gespannt sein, die im September

zunächst in deutschen Clubs stattfindet.

A kew´s tag “Hephioz”

(Magic Mile Music/Indigo)

magicmilemusic.de/artist/a-kews-tag

Text: Frank Keil | Bild: PR

TIPPS


DUOHANDINHAND

Perfektion zu Zweit

MUSIK-TIPP Annett Lipske und Beate Wein

sind seit Kindertagen miteinander befreundet

und bilden seit 2003 das DUOhandinhand. Mit

„knallbunt“ präsentieren sie ihr fünftes Album,

dass durch eine erfolgreiche Startnext-Kampagne

finanziert wurde. Die insgesamt 11 Titel

werden gewohnt instrumentiert, im Kern von

einem Fender Rhodes Piano, einem Schlagzeug

und den beiden Stimmen der Musikerinnen.

GastmusikerInnen an Violine, Vibraphon und

Klarinette sorgen für zusätzliche musikalische

Vielfalt. Die dabei erzählten Geschichten des

Duos sind aus dem Leben gegriffen und äußerst

vielfältig. Texten, komponieren, musizieren tun

die beiden Liedermacherinnen auch getrennt

voneinander (unter anderem beim Pulsar Trio),

aber gemeinsam bringen sie ihre Fähigkeiten

schon lange anspruchsvoll zur Geltung. Anspieltipps

wie „Meine Liebe. Mein Glück“ oder

„Schwarz ist keine Farbe“ unterstreichen dies

nachhaltig. Mit viel Witz, Charme und Leichtfüßigkeit,

die wir zukünftig verstärkt brauchen.

DUOhandinhand „knallbunt“

(Hey!blau Records/BuschFunk Vertriebs GmbH)

duohandinhand.de

Text: Frank Keil | Bild: PR

41

BRIAN SETZER

Zündender Rockabilly

MUSIK-TIPP Das US-Trio Stray Cats feierte 2019

sein 40jähriges Jubiläum. Deren Frontmann Brian

Setzer (Gesang, Gitarre) nutzt die Zeit ohne

Lee Rocker und Slim Jim Phantom für seine Bigband,

das Brian Setzer Orchestra und Solo-Veröffentlichungen.

„Gotta Have The Rumble“ ist sein

erstes Soloalbum nach sieben Jahren. Musikalisch

dominiert weiterhin Rockabilly & Rock´n Roll,

passend dazu drehen sich die Texte um Motorräder,

Hot Rods, Party- und Beziehungs-Themen.

Die von Julian Raymond (Glen Campbell, Cheap

Trick) in Minneapolis und Nashville produzierten

11 Titel rücken den mittlerweile 62jährigen Brian

Setzer äußerst dynamisch in Szene. Sein Retro-

Sound ist unverwechselbar mit seiner Stimme

und Gretsch-Gitarre verbunden, während sich seine

musikalische Begleitung kongenial den Sound

des dreifachen Grammy-Gewinners ergänzt. Er

schafft es seit Karrierebeginn immer wieder die

Musik der 1950er Jahre zeitgemäß klingen zu lassen.

Und so hat auch „Gotta Have The Rumble“

2021 nichts von seiner Magie eingebüßt.

Brian Setzer „Gotta Have The Rumble”

(Surfdog Records/Rough Trade)

briansetzer.com

Text: Frank Keil | Bild: PR

TIPPS


IVIE WIE IVIE

Außergewöhnliches Familientreffen

KINO-TIPP Die afrodeutsche Ivie lebt gemeinsam

mit ihrer besten Freundin Anne in Leipzig

und wird von ihren Freund*innen nur „Schoko“

genannt. Während sie auf der Suche nach einer

Festanstellung als Lehrerin ist, jobbt sie im Solarium

ihres Ex-Freundes Ingo. Nichts ahnend

steht eines Tages eine ihr bis dahin unbekannte

Frau namens Naomi vor der Tür, die sagt ihre

Halbschwester zu sein. Sie erzählt ihr von dem

Tod des gemeinsamen Vaters, den keine der

beiden Frauen kannte, und dessen anstehender

Beisetzung im Senegal. Für Ivie beginnt eine

aufregende Reise, in der sie nicht nur die ihr bis

dahin unbekannte Halbschwester kennenlernt,

sondern auch sich selbst und ihr Umfeld immer

weiter hinterfragen muss, um näher zu ihrer

eigenen Identität zu gelangen. Die Regisseurin

Sarah Blaßkiewitz feierte mit ihrem Kurzfilm

„Auf dem Weg nach Oben“ 2011 ihr Debüt auf

dem Filmfestival Max-Ophüls-Preis.

Regie: Sarah Blaßkiewitz

„Ivie wie Ivie“ kommt am 16.Sep in die Kinos.

Text: Antonia Weber | Bild: Weydemann Bros

42

DUNE

Neuverfilmung des Sci-Fi Klassikers

KINO-TIPP "Dune" erzählt die mythische und

emotional aufgeladene Geschichte von Paul

Atreides. Paul siedelt gemeinsam mit seinem

Vater Herzog Leto, seiner Mutter Lady Jessica

und dem gesamten Hausstand des Adelshauses

Atreides auf den Planeten Arrakis um, der auch

als Dune bekannt ist. Dort sollen die Atreides

sicherstellen, dass das Spice, eine Droge, die

intergalaktische Reisen erst möglich macht und

nur auf Arrakis zu finden ist, weiter abgebaut

wird. Doch die Reise nach Arrakis entpuppt

sich als Falle, die Baron Vladimir Harkonnen

den Atreides gemeinsam mit dem Herrscher

des galaktischen Imperiums gestellt hat. Paul

muss gemeinsam mit seiner Mutter in die endlosen

Wüsten von Dune fliehen, wo er auf die

geheimnisvollen Fremden um deren Anführer

trifft, ein nomadisches Wüstenvolk, das auf die

Ankunft eines prophezeiten Erlösers wartet. Der

Film „Dune“ von Denis Villeneuve ist die Neuverfilmung

des gleichnamigen, populären Sci-Fi-Romans

von Frank Herbert. Regie: Denis Villeneuve

„Dune“ kommt am 16.09.2021 in die Kinos.

Genre: Sci-Fi, Drama

Text: Antonia Weber | Bild: Warner Bros. France

TIPPS


CITY OF LIES

Wer erschoss Tupac und Biggie?

FILM-TIPP LA Detective Russell Poole (Johnny

Depp in Bestform), den es wirklich gab, hatte

in seiner Karriere mit drei Fällen zu tun, die miteinander

verknüpft scheinen: Die Ermordung

von Tupac Shakur (07.09.1996), von Notorious

B.I.G. (09.03.1997) und des Polizisten Kevin

Gaines (18.03.1997). Die Zusammenhänge zu

entschlüsseln, verfolgt ihn auch nach seiner

aktiven Laufbahn. Und nicht nur ihn: Auch der

fiktive Journalist Jackson (Forest Whitaker) ist

gefesselt von der Suche nach den Antworten.

Das ist die Handlung des großartigen, spannenden

und komplexen Films „City Of Lies“, der in

verschiedenen Zeitebenen spielt.

Die Story basiert teilweise auf Randall Sullivans

Buch „LAbyrinth“ (2002), für das er den echten,

2015 verstorbenen Russell Poole interviewt hatte.

Poole verfolgte die Theorie, dass Death Row

Records-Chef Suge Knight die Tötung der beiden

Rap-Superstars in Auftrag gegeben hatte.

Dieser geht Regisseur Brad Furman nach und

skizziert, wie viele Steine Poole seinerzeit in

den Weg gelegt wurden. Sehr empfehlenswert!

„City Of Lies“ (Koch Media GmbH)

Text: Kai Florian Becker | Bild:Koch Media GmbH

43

THE MARKSMAN

Maue Ein-Mann-Show

FILM-TIPP Ein pensionierter Ex-Profi (wahlweise

vom FBI, von den Marines oder der Polizei) will in

der Abgeschiedenheit in Ruhe leben. Ein bekannter

Beginn. So gerät Jim Hanson mit einer Gruppe

mexikanischer Kartell-Söldner aneinander. In

wenigen Minuten entspinnt sich ein Roadmovie,

in dessen Verlauf Hanson einen geflüchteten mexikanischen

Jungen vor dem Kartell schützen und

zu Verwandten nach Chicago bringen will. Während

dieser Flucht passiert eigentlich nichts, was

der Zuschauer nicht schon kennt. Und es geschehen

merkwürdige Dinge, die Fragen aufwerfen:

Wieso geht der frühere Scharfschütze beim Zielen

nicht bis ans Zielfernrohr heran und hält lieber einige

Zentimeter Abstand? Wie kann es sein, dass

er ohne weiteres das Kind aus einer Station der

Einwanderungsbehörde entführen kann? Warum

agieren Einwanderungsbehörde und Polizei so

unfähig? Warum verbrennt er in einer Lagerfeuerlaune

das Kartell-Bargeld, wo er doch ahnen

könnte, dass seine Kreditkartezahlungen nachverfolgbar

sind? Die erwartbare Handlung und

diese Fragen ergeben eine sehr maue Ein-Mann-

Show - Neeson kann das nicht retten.

„The Marksman“ (LEONINE Studios)

Text: Kai Florian Becker | Bild: 2021 LEONINE Studios

TIPPS


LESELUST

TAMARA LEONHARD

AUTORIN UND MUSIKERIN AUS SCHWALBACH

44

LESELUST


In ihrem Roman „Regenbogenblau“ vermischt

die gebürtige Schweizerin ihre beiden Leidenschaften

und veröffentlicht gleich den passenden

Song.

Worum geht es in „Regenbogenblau“?

Der Roman erzählt vor dem Hintergrund einer

Musicalproduktion in Berlin von zwei Liebesgeschichten,

die sich auf und hinter der Bühne

entspinnen. Da sind einmal Rebekka und Fabian,

die sich nach ihrer schmerzlichen Trennung

erstmals wieder gegenüberstehen – und zwar

auf der Bühne in den Rollen eines Liebespaars!

Nun müssen die beiden nicht nur beweisen, dass

sie Profis sind, sondern sich auch fragen, wie sie

mit den Gefühlen umgehen, die das gemeinsame

Engagement wieder beflügelt. Außerdem

ist da noch Fabians Mitbewohner, der Musicalstudent

David, der in letzter Zeit bloß Pech mit

den Männern hatte und sich fest vornimmt, in

Zukunft mehr auf seine Vernunft als auf sein

Herz zu hören. Bloß ... ob das lange gut geht?

Zusammen mit dem Buch hast Du den Song

„Regenbogenblau“ veröffentlicht.

Musik ist ein wichtiger Bestandteil meines

Lebens und mir war klar, dass es den Figuren

meines Romans ebenso gehen wird – schließlich

sind sie hauptberufliche Musicaldarsteller

und -darstellerinnen. Also kam schnell der Gedanke

auf, dass ein Lied aus ihrer gemeinsamen

Vergangenheit die Emotionen von Fabian und

Rebekka anfachen würde. Dieser Song begleitet

die beiden durch den gesamten Roman,

ich musste also mehrere Liedzeilen davon verfassen.

Da ich zu der Zeit gerade mit Ferdinand

Martinelli dabei war, eigene Songs zu schreiben,

lag die Idee nahe, diesen bedeutsamen Song

tatsächlich zu komponieren und aufzunehmen.

Sind Liebe und Musik die großen Themen in

Deinem Leben?

Ich würde sagen, das kreative Geschichtenerzählen

ist die große Klammer, die meine verschiedenen

Leidenschaften einfasst. Ob nun

darstellerisch auf der Bühne oder hinter einem

Mikro, in Form von Musik oder eben durch das

Schreiben. Es macht mir einfach Freude, mich

in Emotionen hineinzuversetzen, sie in Melodien

und Erzählungen zu verpacken und damit

andere Menschen zu berühren. Und so kommt

es eben immer wieder vor, dass ich die verschiedenen

Kunstformen miteinander vermische

und ergänze.

Interview: Tanja Karmann | Bild: Dirk Maurer

TAMARALEONHARD.DE

Alles Rund um die Welt der Bücher

hörst du auf RADIO.POPSCENE.CLUB und

PODCAST.POPSCENE.CLUB

MIT

GIBT'S WAS AUFS AUGE

LIVE STREAMING

EVENT-MITSCHNITTE

360° AUFNAHMEN

PARTNER DER VERANSTALTER IN DER REGION POPSCENE.CLUB | 0681 95803921


FANTASTIK

LIEVEN L. LITAER

ARCHITEKT UND KLINGONISCH-EXPERTE

AUS SAARBRÜCKEN

46

FANTASTIK


Der Autor und Speaker, der überall als der „Klingonischlehrer“

bekannt ist, verblüffte 2018 mit

seiner Übersetzung von Saint-Exupérys „Der

kleine Prinz“. Nun steht das nächste Buch an.

Was war Dein erster Kontakt mit Science-

Fiction?

Es ist schwer zu sagen, was genau es war,

aber mein erster Kontakt war schon sehr früh

in meiner Kindheit in den 80ern. Ich denke,

Knight Rider zählt nicht direkt zu SciFi im

heutigen Sinne, obwohl ein sprechendes Auto

schon den Reiz der magischen Technik mit

sich führte. Für mich hatte Science Fiction

jedoch immer etwas mit Außerirdischen und

Raumschiffen zu tun, so war mein erstes wahres

Science-Fiction-Erlebnis wohl mit "Buck

Rogers" und auch "Kampfstern Galactica" verbunden.

Damit war der Grundstein gelegt, bis

ich dann eher zufällig auf "Star Trek: The Next

Generation" stieß.

Warum klingonisch?

Die Antwort auf diese Frage ist für manche

vielleicht etwas enttäuschend, denn sie ist

sehr pragmatisch: Klingonisch ist die einzige

Sprache, die man in diesem Umfang lernen

kann. Es gibt nur für Klingonisch ein offizielles

Wörterbuch. Keine andere Sprache aus Star

Trek ist so stark ausgebildet und entwickelt,

und keine wurde so intensiv in den Filmen und

Serien verwendet.

Warum hast du dir für deine kommende

Veröffentlichung „Alice im Wunderland“

ausgesucht?

Hauptsächlich bestand der Reiz darin, zu beweisen,

dass man mit Klingonisch im Grunde

alles ausdrücken kann. Viele glauben, dass

man damit nur über Raumschiffe oder klingonische

Rituale sprechen kann. Auch ist „Alice

im Wunderland“ ein Werk, das sehr schwierig

zu übersetzen ist, da es viele komplizierte

Wortspiele und sogar versteckte Witze enthält.

Ein anderer Aspekt war, dass ich den

Klingonisten eine Lektüre zum Üben bieten

möchte, die auch Spaß macht. Nicht zuletzt

besteht aber tatsächlich auch ein direkter Bezug

zu Star Trek, z.B. bei Star Trek Discovery.

Dort zitiert eine der Figuren in einer brenzligen

aus dem Buch. Da ich die Ehre hatte, für

die erste Staffel von Discovery klingonische

Untertitel zur Verfügung zu stellen, hatte ich

dort den ersten Anreiz, ein Zitat aus Alice ins

Klingonische zu übersetzen, und entschied

mich bald, auch den Rest zu übersetzen.

Interview: Tanja Karmann | Bild: Privat

LIEVEN-LITAER.DE

Alles Rund um die Welt der Bücher

hörst du auf RADIO.POPSCENE.CLUB und

PODCAST.POPSCENE.CLUB

JETZT POPSCENE+

MITGLIED WERDEN

BONUS CONTENT

NEWSLETTER SPECIALS

GEWINNSPIELE

PLUS.POPSCENE.CLUB

SUPPORT YOUR LOCAL INDIE MEDIA


Kultur

kalender

UNTERSTÜTZT VON


CLASSIC TETRIS GERMANY CHAMPIONSHIP 2021

Hier passt ein Stein auf den anderen

Am 03. Oktober 2021 ist es endlich wieder so

weit: die diesjährige CTGC (Classic Tetris Germany

Championship) in Saarbrücken! In Anlehnung

an die seit 2010 existierende Tetris Weltmeisterschaft

(CTWC) sowie die europäische

Meisterschaft (CTEC) veranstalten Classic Tetris

Germany und Next Heroes Events seit 2019 die

Deutsche Tetris Meisterschaft – die CTGC. Hier

treten die besten Tetris-Spieler:innen Deutschlands

und der Umgebung in spannenden Matches

gegeneinander an, um zu entscheiden, wer

der neue TETRIS Champion wird! Dieses Jahr

49

wird die Meisterschaft - die CTGC2021 - erstmals

als professionelles Stand-Alone Event im Saarbrücker

Filmhaus stattfinden.

Text: Redaktion | Bild: Veranstalter

FILMHAUS SAARBRÜCKEN

02. OKT // 10.00 - 22.00

(QUALIFIKATION, ROOKIE TURNIER, FUN TURNIER)

03. OKT // 11.00 - 18.30

(HAUPTTURNIER)

CLASSICTETRIS.DE

TERMINE


TELE SHOTS POP

VERNISSAGE

Im Rahmen von Pictures of Pop

Die Ausstellung läuft im Rahmen des Festivals

„Pictures of Pop – Fotografie in der Popkultur“,

das vom PopRat Saarland organisiert wird. Im

Rahmen dieser Vernissage geben die Organisatoren

und ein Teil der Fotografen interessante

Informationen und Einblicke. Der Fotoclub Tele

Freisen, offizieller Partner von „Pictures of Pop“

und einer der größten und erfolgreichsten Fotoclubs

in Deutschland, präsentiert im Rahmen

dieser Ausstellung 50 Werke aus unterschiedlichen

Bereichen der Popkultur. Zu sehen sind

zum Teil preisgekrönte Bilder von Konzerten,

Festivals, FaRK (Fantasie- und Rollenspielkonvent)

und Urban Art, eine spannende Mischung

unterschiedlichster Motive aus der faszinierenden

Welt des Pop. Als Support spielt die Band

‚Southern Caravan Breath‘, eine der interessantesten

jungen Bands in der Region.

SALON DER TRÄUME

Burlesque-Show

Burlesque-Künstlerin und Gründerin des sogenannten

„Salon der Träume“ Absinthique

präsentiert gemeinsam mit dem deutschen

Vizemeister der Großillusionen Maxim Maurice

an diesem Abend neue und aufregende Acts

von saarländischen Nachwuchskünstlerinnen

in der Kunstform des Burlesque. Absinthique,

die in der Berlin Burlesque Academy eine Ausbildung

zur „Bachelorette of Burlesque“ absolviert

hat, setzt dabei auf höchste Qualität.

„In unserer Show geht es nicht primär um das

Entkleiden. Wir bieten unseren Zuschauern

ein Gesamtpaket aus Tanz, Schauspielerei und

Comedy, das mit liebevoll und hochwertig

gestalteten Kostümen abgerundet wird.“ Die

Burlesque-Truppe besteht aus den Künstlerinnen

Jezebel Hellcat, Chouchou Magique, Fanny

Green und Absinthique.

KULTURZENTRUM BREITE 63

03. SEP // 19.00

BREITE63.DE

SOUTHERNCATAVANBREATH.DE

Text: Redaktion | Bild: Band

BAKER STREET

EVENTGASTRONOMIE IM HIRSCH

03. SEP // 22.00

Text: Redaktion | Bild: Anne-Kathrin Gog

NOCH MEHR KULTUR FINDEST DU AUF POPSCENE.CLUB

50

TERMINE


Gratispostkarten

seit 1994

WND JAZZ

30. Internationale

St. Wendeler Jazztage

Unter dem Motto „Kunst ist unverzichtbar“

findet nach langer Veranstaltungspause WND

JAZZ statt. Ein auf das Wesentliche reduziertes

Plakat-Motiv - eine Scheibe Brot - ist der

derzeitigen Situation geschuldet: Denn eine

Gesellschaft ohne Kunst, Poesie und künstlerischen

Visionen wird innerlich verarmen.

Das Programm ist stilistisch breit angelegt mit

namhaften Künstlern aus aller Welt: das traditionelle

5tet „Canal de L`Est“ aus Metz - Parforce

-Funk des jungen Ausnahme-Saxophonisten

Jakob Manz, die gefeierte Star-Pianistin YOU-

NEE aus Südkorea mit Free Classic - Schweizer

Stimmakrobat Andreas Schaerer mit dem 6tet

„Hildegard lernt fliegen“; Marco Mezquida, Spaniens

brillantester Pianist, mit dem Trio „Talisman“

- multikulturelles Großprojekt „Overseas“

des frz.-vietnam. Gitarristen Nguyên Lê. „Jazz

for Kids“ mit „Pepe & Speedy“ aus Wien. Zum

Abschluss eine Swing-Party mit Retro-Swing

der Gramophoniacs aus Saarbrücken - atemberaubender

Neo-Swing des gefeierten Quartetts

Marina & The Kats aus Wien.

VERSCHIEDENE SPIELSTÄTTEN

ST. WENDEL

11. SEP UND 17. BIS 19. SEP

WNDJAZZ.DE

Text: Redaktion | Bild: Carina Antl

www.in-szene.net

0681 95803920


WND JAZZ

30. internationale St. Wendeler Jazztage

11. | 17.-19.9.2021

www.ehrlich-werben.de | istockphoto-deepblue4you

Kunst ist unverzichtbar.

Balduinstraße 45

Saalbau St. Wendel

Prolog: Samstag, 11.9.

Freitag, 17.9.

Samstag, 18.9.

Sonntag, 19.9.

Veranstalter

Schirmherr

20 Uhr Canal de l’Est FR → Jakob Manz Project DE

20 Uhr Younee Solo KR → Hildegard lernt liegen CH

20 Uhr Marco Mezquida - Talisman ES → Nguyên Lê »Overseas« FR/VN

11 Uhr Jazz for Kids: Pepe & Speedy AT

18 Uhr Let’s Swing: Gramophoniacs SAAR → Marina & The Kats AT

Jazzförderkreis St. Wendel e.V. und Kreisstadt St. Wendel | Kooperation: SR2

Bürgermeister Peter Klär

Änderungen vorbehalten

www.wndjazz.de

WND

JAZZ


SINA PHILIPPS & BAND

>> Musik / Musique

Die musikalische Verkörperung purer Authentizität

– das ist der Anspruch der Sina Philipps

Band. Die Sängerin und ihre fünfköpfige Band

verbinden Pop-Klänge und eine ausgereifte

Stimmfarbe mit tief-gründigen Texten über das

Leben und die Liebe.

01. Sep // 19.30

Brunnenhof Trier

trier.de

DER KLEINE HORRORLADEN

>> Musical / Musical

Das Musical von Howard Ashman und Alan

Menken erreichte weltweit Kultstatus. Erstmals

wird das TUFA-Musical unter freiem Himmel

spielen. Erleben Sie die Gruselkomödie dem auf

dem Vorplatz der Arena Trier.

02. Sep // 19.30

Vorplatz Arena Trier

tufa-trier.de

ELISABETH WEHRLE &

NATALIA MALKOVA - PASSION

>> Musik / Musique

Die Newcomerin Elisa Saliha Wehrle ist am

Samstag, den 04. September im Kulturzentrum

Breite 63 live zu erleben. Sie präsentiert

mitihrer kraftvollen und zugleich einfühlsamen

Stimme, begleitet von ihrer kongenialen

musikalischen Partnerin Natalia Malkova ihren

Zuhörern geistliche und weltlichen Lieder der

Pop- und Folkmusik.

04. Sep // 20.00

Kulturzentrum Breite63

saarbruecken.de

50 JAHRE UNIVERSITÄT TRIER

IN SCHLAGLICHTERN

>> Führung

1970 wurde die Trierer Universität neu gegründet.

VIP-Führung durch die Sonderausstellung

mit Universitätspräsident Prof. Dr. Michael Jäckel

inklusive Sektempfang.

02. Sep // 19.00

Stadtmuseum Simeonsstift Trier

museum-trier.de

DIE HOCHZEIT DES FIGARO

>> Theater / Theatre

Der findige Figaro, vor einigen Jahren Barbier des

Grafen Almaviva und nun sein Kammerdiener,

möchte Susanna, die Zofe der Gräfin, heiraten.

Figaro selbst hatte Graf und Gräfin zusammengebracht,

doch nun stellt Graf Almaviva Susanna

nach und versucht, das alte „Recht der ersten

Nacht“ durchzusetzen…

04. Sep // 19.30

Theater Trier, Grosses Haus

theater-trier.de

HUNDERTJÄHRIGES JUBILÄUM -

LOKOMOTIVE COCKERILL 503

>> Ausstellung

An diesem traditionellen Tag der offenen Tür wird

eine ganz besondere Lokomotive geehrt. Die Lokomotive

Cockerill 503 feiert ihr hundertjähriges Bestehen!

Sie ist dank ihrer geringen Größe und ihres

vertikalen Kessels leicht zu erkennen und erfreut

die Besucher des Fond-de-Gras seit zwanzig Jahren.

05. Sep // 11.00

Minett Park Fond-de-Gras

minettpark.lu

NOCH MEHR KULTUR FINDEST DU AUF POPSCENE.CLUB

54

TERMINE


www.saarbruecken.de/tagederkunst


ENDSPIEL

>> Theater / Theatre

In einer schwindenden Welt sind sie übriggeblieben,

Hamm, der Herr, Clov, der Knecht, sowie

Hamms Eltern, die „verfluchten Erzeuger“.

Es sind verzweifelte Clowns, die mit großem

Witz und voller Boshaftigkeit gegen das Nichts

ankämpfen. Die letzte Waffe, ist Humor.

05. Sep // 18.30

Pfalztheater Kaiserslautern

pfalztheater.de

14. TRIERER MUSEUMSNACHT

>> Ausstellung / Exposition

Am Samstag, dem 11. September, öffnen das

Rheinische Landesmuseum Trier, das Stadtmuseum

Simeonstift, das Museum am Dom, das

Museum Karl-Marx-Haus und die Schatzkammer

der Wissenschaftlichen Bibliothek der Stadt Trier

von 18:00 bis 24:00 Uhr ihre Türen. Die Häuser

bieten ein abwechslungsreiches Programm rund

um ihre aktuellen Ausstellungen an.

11.Sep // 18.00

Stadtmuseum Simeonsstift Trier

museum-trier.de

DAS WALT DISNEY-IMPERIUM

UND DIE ENTWICKLUNG DER

ZEICHENTRICKKLASSIKER

>> Vortrag

In den letzten 90 Jahren haben zahllose Zeichentrickfilme

der Walt Disney Company ihren Weg

auf die Fernsehbildschirme weltweit gefunden.

Immer wieder entstanden neue Narrative, die als

Spiegel ihrer jeweiligen Zeit verstanden werden

können. Der Vortrag gibt spannende Einblicke in

die Geschichte und Entwicklung seit den 1930ern.

15. Sep // 18.00

Online Event

atlantische-akademie.de

CIRQUE BUFFON

>> Zirkus / Cirque

Im Stile des französischen Nouveau Cirque präsentiert

Frédéric Zipperlin seine neuste Inszenierung

,,Bohemia“. Eine komplett neuartige

Inszenierung mit Zirkuselementen aus Musik,

Theater und Humor.

16. Sep // 19.30

Staatstheater, Saarbrücken

staatstheater.saarland

EIGENTLICH WOLLTE ICH

FILMSTAR WERDEN

>> Comedy

Solche Fragen stellt sich auch Kabarettistin

Annette Kruhl anlässlich ihres 25jährigen

Bühnenjubiläums. Folgerichtig präsentiert sie

Höhepunkte aus ihrem Repertoire, aber auch

viel Neues, und zieht eine amüsante Karriere-

Bilanz: Filmstar werden hat zwar bislang nicht

geklappt, dafür so einiges andere.

17. Sep // 20.00

TUFA Trier

tufa-trier.de

ANDREAS KÜMMERT DUO

>> Musik / Musique

Das neue Album „Harlekin Dreams“ des ehemaligen

,,The Voice Of Germany“-Gewinners hat

wohl die größte Bandbreite aller Kümmert-Alben.

In mehr als neun Monaten entstand ein Mix

aus rauer Rock’n’Roll-, Soul- und Blues-Musik.

17. Sep // 20.00

Mergener Hof, Trier

mjctrier.de/events

56

TERMINE


KAMMON! POETRY SLAM

>> Theater & Comedy

Wenn sich gestandene Bühnenprofis aus ganz

Deutschland mit lokalen Talenten im Wettstreit

der Worte miteinander messen, steht Poetry Slam

auf dem Spielplan. Dieses Format bietet eine unermessliche

Bandbreite: Lyrik, Comedy, Rap,

Kurzgeschichte, Prosa und alles dazwischen.

18. Sep // 20.00

Schreinerei, Kammgarn

kammgarn.de

GABRIEL

>> Theater / Theatre

Im barocken Italien des 17.Jahrhunderts wächst

Gabriel von Bramante auf und wird umgeben

von Bediensteten zum perfekten Edelmann in

Sitte und Denkart erzogen. Doch dann erfährt

Gabriel, dass er rein biologisch gar kein junger

Mann, sondern eine junge Frau ist…

18. Sep // 19.30

Alte Feuerwache, Saarbrücken

staatstheater.saarland

THE BLOODY BEEFROOTS

>> Musik / Musique

Das italienische Dance-Punk-Projekt von Sir Bob

Cornelius Rifo verspricht für eine Nacht aufwühlende

und energiegeladene Sounds auf der

Bühne. Dazu eine Musik voller Bass, lauter als

erlaubt und somit ein Spaß für das Publikum.

Support: Danger.

18. Sep // 23.45

Laiterie, Grande Salle

artefact.org

EHEPAARE KOMMEN IN DEN

HIMMEL-IN DER HÖLLE WA-

REN SIE SCHON

>> Comedy / Comédie

Stephans Bauers neues Programm ist eine aberwitzige

Rettung von falschen Genderidealen,

überzogenen Glücksvorstellungen und Orientierungsverlust,

den die Moderne heute im Gepäck

hat.

22. Sep // 20.00

Kammgarn, Kaiserslautern

kammgarn.de

EMMA LANGFORD:

SOWING ACORNS-TOUR

>> Musik / Musique

Limerick im Südwesten Irlands ist der Ort, wo

Emma Langford zu Hause ist, wenn sie mal

nicht durch die Welt tourt. Die junge Sängerin

erfreut sich nicht nur in ihrer irischen Heimat

größter Beliebtheit, sondern hat sich auch

international mit ihrem irischen Charme und

ihrer ätherischen Stimme in die Herzen ihres

Publikums gespielt

21. Sep // 20.00

TUFA Trier – Kleiner Saal

tufa-trier.de

GLADIATOR

AM ROLLATOR

Infos und Termine der saarländischen

Kabarettistin unter www.oma-frieda.com

58 TERMINE


BADESALZ- KAKSI DUDES

>> Comedy

Zwei Typen gehen sich seit vielen Jahren aus

dem Weg. Nicht ohne Grund… Dies ändert

sich aber schlagartig, als ein Vermächtnis die

Beiden dazu zwingt, doch wieder Kontakt aufzunehmen.

„Kaksi Dudes“ ist das neueste Liveprogramm

des hessischen Comedy-Duos BADE-

SALZ. BADESALZ wie man es kennt… schräg,

witzig und natürlich hessisch.

23. Sep // 20.00

Kasino, Kammgarn

kammgarn.de

AUSSTELLUNGSFÜHRUNG FÜR

ELTERN MIT BABYS

>> Ausstellung

Eltern mit Babys (0-24 Monate) in Tragen oder

Kinderwagen, treffen sich einmal im Monat, Freitag

von 11:00 bis 12:00 Uhr, im Casino zu einer

Führung durch die aktuelle Ausstellung. Während

dieses Treffens ist der Austausch mit den anderen

Eltern genauso wichtigwie die Kunst an sich.

24. Sep // 11.00

Casino Luxembourg

casino-luxembourg.lu

IMANY

>> Musik / Musique

Wenn man Imany zum ersten Mal hört, so ist man

von der Tiefe ebenso wie von der Wärme dieser

Stimme in den Bann gezogen. Mit acht Cellisten,

dem Choreographen Thierry Thieu Niang und dem

Designer Olivier Rousteing erschließt sie ein Repertoire

von Pop-Songs - so kraftvoll wie sensibel.

25. Sep // 20.00

Grand Auditorium, Luxemburg

visitluxembourg.com/de/events

PACHAMAMA FAMILY

>> Musik / Musique

Die achtjährige Hip-Hop-Gruppe aus Luxemburg

ist das Ergebnis eines musikalischen Projekts

zum Thema Respekt für Natur und Umwelt.

Das neue LP-Album ,,Oneness“ ist eine

Kombination verschiedener Musikstile zu vielfältigen

und modernen Tönen.

25. Sep // 20.30

Kulturfabrik, Luxemburg

kulturfabrik.lu

FABER

>> Musik / Musique

Bei FABER entstehen Lieder, die ein Spiegel

der Gesellschaft sind, aber gleichzeitig mehr

denn je auch von den persönlichen Befindlichkeiten

und aus dem Leben dessen erzählen,

der sie singt.

26. Sep // 20.00

Viehmarkt, Trier

trier-info.de

COCKTAIL ROBIN

>> Musik / Musique

Es mag 35 Jahre her sein, dass die US-amerikanische

Band vor allem in Europa große Erfolge

in Pop und New Wave feierte, aber diese Songs

klingen immer noch großartig. Bandleader

Kingsbery mit einer neuen Sängerin ist als Duo

unterwegs, und die Show sprüht reine Nostalgie

zwischen alten Hilts und neuen Kompositionen.

Ein Abend für alle, die gerne alte Zeiten erinnern.

28. Sep 2021 // 19.30

La laiterie, Straßburg

artefact.org

NOCH MEHR KULTUR FINDEST DU AUF POPSCENE.CLUB

60

TERMINE


Was

willst

du?

#WasWillstDu

Emily Vontz

(SPD)

Philip Hoffmann

(CDU)

Diskussion mit jungen Kandidaten

für die Bundestagswahl

——

Dienstag, 14. September 2021, 18 Uhr

——

SEI DABEI UND STELL DEINE FRAGEN!

Online: www.facebook.com/UnionStiftung

Vor Ort: Zum Hirsch, Saarbrücken

Benjamin Rausch

(FDP)

Florian Spaniol

(DIE LINKE)

www.unionstiftung.de

(Anmeldung: www.unionstiftung.de/

veranstaltungen)

Eine Veranstaltung von


WE WERE PROMISED

JETPACKS

MIT NEUEM ALBUM AM START

SMILE AND BURN

LIVEHAFTIG ZURÜCK NACH

IHREM NEUSTART

Seit Monaten veröffentlicht der ebenso zum

Füße-still-halten verdammte Musiker Clueso

eine Single nach der anderen. Die klingen zum

einen typisch nach ihm, zum anderen deuten

sie einen Aufbruch zu neuen Ufern an.

In „Sag mir was Du willst“ fragt er sich etwa:

Was hat man erreicht? Wo ist man gescheitert?

Was macht glücklich oder wenigstens

zufrieden? Clueso gibt keine Antworten, und

er behauptet nicht, im Besitz einer höheren

Wahrheit zu sein. Inhaltlich wie musikalisch

wandert er dabei zwischen Emphase und Melancholie

sowie zwischen Dringlichkeit und

Introspektion hin und her. Auf „Sag mir was

Du willst“ folgten die poppige Single „Tanzen“,

„Flugmodus“, „Aber Ohne Dich“, „Du warst

immer dabei“ und jüngst der Synthiepop-Song

„Leider Berlin“. In regelmäßigen Abständen

machte er auf sich aufmerksam, um nicht in

Vergessenheit zu geraten in diesen schwierigen

Zeiten. Denn die 2020er-Tour wurde erst

auf Oktober 2021 und jetzt doch ins Frühjahr

2022 verschoben. Dann ist es hoffentlich endlich

wieder so weit, ihn im Saarland begrüßen

und feiern zu dürfen.

Kleiner Klub, Saarbrücken

Montag, 14. Feb 2022 // ab 19.00

wewerepromisedjetpacks.com

Smile And Burn sind (bald auch livehaftig) zurück

und zwar zu dritt und das auch noch auf

Deutsch. Nachdem Sascha und Chris ausgestiegen

waren, musste die Band einen kleinen Neustart

wagen. Nachzuhören ist das Resultat auf

dem Album „Morgen Anders“. Die Themen sind

eine Aktualisierung dessen, was die Band schon

immer umgetrieben hat und wie es auch in zwölf

Jahren keinen Cent an Dringlichkeit verloren

hat: Die Ohnmacht, mit der der Mensch dem

Menschen im Weg steht, die Selfie-Gesellschaft,

die den Menschen vom Menschen trennt und die

eigene Verzweiflung, die den Mensch dem Menschen

gefährlich macht. Dazu kommt die nötige

Portion Ärger darüber, warum wir nicht ab morgen

einfach alles anders machen können. So bleiben

Smile And Burn auch mit Album Nummer

fünf die wütendste unter den melancholischen

Punkbands. Ihre bereits für 2020 geplante Tour

wurde ins Frühjahr 2022 verschoben. Oder um es

mit ihren Worten zu sagen: „Allen Umständen

zum Trotz: Wie geil ist es bitte, dass wir in dem

ganzen Andrang und dem Zittern jeder Band

um passende Dates nächstes Jahr einen neuen

Platz gefunden haben. Das macht uns mehr als

glücklich, dass wir uns und euch weiterhin 1 gute

Punkshow liefern können.“

Studio 30, Saarbrücken

Freitag, 11. März 2022 // ab 19.30

smileandburn.com

Text: Peter Parker | Bilder: Euan Robertson, Uncle M

62

4 PLUS 1 // ANZEIGE


4 P L U S 1 K O N Z E R T E P R Ä S E N T I E R T :

A L L E U P D A T E S Z U V E R L E G U N G E N I M Z U S A M M E N H A N G

M I T C O V I D - 19 F I N D E T I H R U N T E R 4 P L U S 1 - KO N Z E R T E . D E

PROVINZ

01.12.21 GARAGE SAARBRÜCKEN

HOCHVERLEGT

JUJU

19.05.22 E WERK SAARBRÜCKEN

CLUESO

19.02.22 E WERK SAARBRÜCKEN

102 BOYZ

28.10.21 GARAGE SAARBRÜCKEN

VAN HOLZEN

25.11.21 STUDIO 30 SAARBRÜCKEN

WE WERE PROMISED

JETPACKS

14.02.22 KLEINER KLUB SAARBRÜCKEN

OLLI SCHULZ

15.02.22 GARAGE SAARBRÜCKEN

SMILE AND BURN

11.03.22 STUDIO 30 SAARBRÜCKEN

SDP

21.05.22 E WERK SAARBRÜCKEN

AUSVERKAUFT

HOCHVERLEGT

tickets an allen bekannten vorverkaufsstellen und bei tickets am markt

(St. Johanner Markt 37 | 66111 Saarbrücken | ticketsammarkt.de | 0681 68664231)


VARIETÉ SURPRISE NUIT

ALLES DRIN

Die beiden ersten beiden Varietés waren ausverkauft,

deshalb geht es gleich weiter mit

der dritten Show! Die Gäste erwartet ein besonderer

Abend voller Überraschungen im

mondänen Festsaal des Hirsch! Eine verruchte

und aufregende Varieté-Show im Geiste

des Vaudeville Theaters, mit bekannten Acts

und Newcomern aus dem Saarland und der

Großregion, eine vielseitige Show mit Magie,

Artistik, Gesang, Tanz, Burlesque, Comedy

und natürlich einer Live-Showband. Beim Varieté

Surprise Nuit können die Gäste sich auf

eine abwechslungsreiche Überraschungsshow

mit bekannten, aber auch noch unbekannten

Künstlern aus der Region freuen. Varieté Surprise

Nuit unterstützt bewusst Newcomer und

bietet ungewöhnlichen, außergewöhnlichen

Acts eine Bühne.

Baker Street Eventgastronomie im Hirsch

Samstag, 25. Sep // 22.00

crowdticket.saarland

Text: Text: Redaktion Redaktion | Bilder: | Bild: Veranstalter, Agentur Erlebnisraum Jochen Prang

64

BAKER STREET // ANZEIGE


SO WIRD

’NE SHOW

DRAUS!

Crowdticket ist die erste Crowdfunding-Plattform speziell für den saarländischen Kultur- und

Eventmarkt. Crowdticket ermöglicht es Veranstaltern und Künstlern, dank einer risikofreien Vorfinanzierung

durch kultur- und eventbegeisterte Saarländer, wieder richtig durchzustarten!

WWW.CROWDTICKET.SAARLAND


JOSÉ GONZALEZ

NUMMER VIER

OLLI SCHULZ

ALLROUND-TALENT

José Gonzalez veröffentlicht Mitte des Monats

sein viertes Studioalbum „Local Valley“.

Dieses ist eine willkommene Erinnerung an

die unaufdringliche Anziehungskraft und die

einzigartige Fähigkeit des in Göteborg lebenden

Künstlers, auf diskrete Weise zu kommunizieren.

Die 13 nachdenklich stimmenden,

akribisch ausgearbeiteten Songs klingen so

charakteristisch selbstbewusst und reich an

fesselnden Details wie alles in seinem bisherigen

Kanon. Wenn er nicht gerade Musik

macht, beschäftigt er sich mit Themen wie effektivem

Altruismus, säkularem Humanismus

und Öko-Modernismus.

Im Februar erschien bereits eine erste Single

„El Invento“, Josés einziger bisher veröffentlichter

Song auf Spanisch, für den er seiner

kleinen Tochter die Hilfe während des Schreibprozesses

zuschreibt. Auf „El Invento“ folgte

die Single „Visions“, ein ruhiger, aber ungemein

euphorischer Song, der daran erinnert,

dass man nicht laut sein muss, um gehört zu

werden. Jetzt kommt er mit dem neuen Album

live nach Luxemburg. Vorfreude!

Die sympathischste und eigenwilligste Person

des deutschen Singer-Songwritertums

ist nicht nur Sänger, sondern auch Podcaster,

Moderator und Schauspieler. Multitalent

Olli Schulz wagt sich ein zweites Mal über die

Grenze nach Luxemburg. Erstmals gastierte

er dort anno 2018 im Rahmen seiner „Scheiß

Leben, gut erzählt“-Tour. Höchste Zeit, hat

der Tausendsassa doch in der Zwischenzeit

ein Hausboot umgebaut und dies auch publikumswirksam

auf Netflix dokumentiert,

Zudem feierte er fünfjähriges Podcast-Jubiläum

auf Spotify mit Jan Böhmermann (plus

vier Jahre bei Radioeins) und hat sich endlich

wieder einen Hund zugelegt. Wer schon einmal

ein Konzert von Schulz besucht hat, der

weiß, dass all diese Erfahrungen zwischen

den Liedern durchblitzen. Humorvoll-frech

mit Herz - so ist er.

Eigentlich wollte er schon 2020 unter

dem Motto „Eigentlich wollt‘ ich da nicht

mehr hin“ touren. Diese Tournee musste er

bekanntlich ins Frühjahr 2022 verlegen. Doch

so lange müssen die hiesigen Schulz-Fans erfreulicherweise

nicht warten.

Amphitheatre Park Kirchberg, POND Eclectic

Montag, 06. Sep // ab 19.00

jose-gonzalez.com

Amphitheatre Park Kirchberg, POND Eclectic

Mittwoch, 08. Sep // 19.00

ollischulz.com

Text: Peter Parker | Bilder: Peter Toggeth & Mikel Cee Karlsson, Jenna Dallwitz

66

DEN ATELIER // ANZEIGE


CANCELED


KALEO

VERSPÄTETE LIVEPRÄSENZ

RAG’N’BONE MAN

ZWEITES ALBUM IM GEPÄCK

Seit der Veröffentlichung ihres mit Gold ausgezeichneten

Durchbruchsalbums „A/B“ im

Jahr 2016 hat die isländische Rockband Kaleo

um Frontmann/Songwriter JJ Julius Son ihre

Musik in die ganze Welt getragen. Das Album

brachte drei Hitsingles hervor: „No Good“, „All

The Pretty Girls“ und „Way Down We Go“, das in

mehr als zwei Dutzend Fernsehserien von „Grey's

Anatomy“ bis „Riverdale“ lief. Mit über einer

Milliarde globalen Streams, 39 internationalen

Zertifizierungen und unzähligen ausverkauften

Headline-Shows mauserten sich Kaleo zum weltweiten

Phänomen. Bekannt für ihre elektrisierenden

Live-Auftritte, hatten sie ihre erste US-Headline-Tournee

komplett ausverkauft und waren

auf dem Coachella, Lollapalooza und Bonnaroo

zu Gast. Kürzlich wurden sie auserkoren, um für

die Rolling Stones im Stadion aufzutreten. Nachdem

seine Band im Oktober 2018 eine fast ununterbrochene

dreijährige Tournee abgeschlossen

hatte, verschanzte sich Julius Son im Studio,

um an dem mit Spannung erwarteten Nachfolgealbum

zu arbeiten. „Surface Sounds“ wurde

im April 2021 veröffentlicht und soll nun endlich

auch live präsentiert werden.

Rory Charles Graham, besser bekannt unter seinem

Künstlernamen Rag’N’Bone Man, veröffentlichte

Ende April sein Album „Life By Misadventure“,

den Nachfolger des Erfolgsalbums

„Human“ aus dem Jahr 2017. Letztgenanntes

erreichte damals Platin in Deutschland und

bekam schnell den Titel „schnellstes verkauftes

Album eines männlichen Künstlers in den

2010ern“. Umso spannender ist es, ihm jetzt

bei einem neuen Kapitel seines Werdegangs zu

begleiten. Rag’n‘Bone Man selbst sagt über sein

neues Album, dass es vom Erwachsenwerden

handelt. „Life By Misadventure“ hält dabei auch

wieder einiges an Überraschungen parat wie

zum Beispiel „Anywhere Away From Here“, die

gemeinsame Single mit P!nk. Über ein Jahr lang

hat der 36-jährige Brite an den Songs geschrieben

und dabei mit wahren Größen des Musikbusiness

zusammengearbeitet. „Life By Misadventure“

ist das Ergebnis und der Höhepunkt

dieser Arbeit. In Grahams Performance hört

man eine neue Zielstrebigkeit und eine ganz

neue Energie. Letztere will er endlich wieder

auf die Bühne bringen.

Rockhal (Box), Esch-sur-Alzette

Sonntag, 23. Jan 2022 // 19.00

kaleotour.com

Rockhal, Esch-sur-Alzette

Mittwoch, 30. März 2022 // 19.00

ragnboneman.com

Text: Peter Parker | Bilder: Dan Winters, Sony Music

68

ROCKHAL // ANZEIGE


IMPRESSUM

HERAUSGEBER UND REDAKTION

Markus Brixius

Dudweilerlandstraße 103-105

66123 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 - 39680534

Mobil: +49 (0) 0178 - 7515710

Mail: redaktion@popscene.club

VERLAG

Inszene Media GmbH

Netzwerk für Kommunikation

Dudweiler Landstraße 103-105

66123 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 - 95803921

Telefax: +49 (0) 681 - 3904278

Mail: m.brixius@in-szene.net

Web: in-szene.net

CHEFREDAKTEUR (V.I.S.D.P.)

Markus Brixius

VERTRIEB/MARKETING

redaktion@popscene.club

LAYOUT

Inszene Media GmbH

artwork.in-szene.net

COVER

Rummelsnuff - Jim Kroft

WIR DANKEN

Allen Mitarbeitern/Redakteuren,

unseren Familien und Freunden.

AUFLAGE

10.000 Stück saarlandweit,

Trier, Kaiserslautern, Freiburg,

Zweibrücken, Luxemburg;

ca. 700 Auslagen;

erscheint zum Monatsanfang

Auch als E-Paper abrufbar.

Reichweite 200.000 Aufrufe

pro Monat

Redaktions- und Anzeigenschluss:

Immer der 15. des Vormonats

Veröffentlichungen, die nicht ausdrücklich

als Stellungnahme des

Herausgebers und Verlages gekennzeichnet

sind, stellen die persönliche

Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt

eingesendete Manuskripte

und Illustrationen kann keine Haftung

übernommen werden. Nachdruck,

auch auszugsweise, nur mit

Genehmigung der Redaktion. Für die

Richtigkeit der Termine übernehmen

wir keine Gewähr.

Der Rechtsweg ist bei Verlosungen

ausgeschlossen. Bei Mehreinsendungen

entscheidet das Los. Einsendeschluss

ist der letzte Geltungstag der

Ausgabe. Gewinner werden schriftlich

benachrichtigt. Eine Gewähr

für die Richtigkeit der Termine kann

nicht übernommen werden. Änderungen

sind möglich.

Medienverteilung erfolgt

durch INSZENE Media

in-szene.net

POPSCENE - das total umsonste

Popkulturmagazin, seit 2009

popscene.club

facebook.com/popsceneclub

... und ich sage dir,

in der Fastfood-

Branche sind die

Aufstiegschancen

mega!


#DieZeitIstReif

KOMM

MIT!

DIGITALISIEREN SIE

IHR UNTERNEHMEN.

WIR BEGLEITEN SIE.

KomZetSaar.de


Nochmal die Kurve kratzen.

Nachdem der Sommer mehr oder weniger ins Wasser gefallen ist,

freuen wir uns auf einen Herbst, der seinem Namen gerecht wird.

Noch einmal Sonne, Wärme, tolle Farben und ganz viel draußen

sein. Und noch einmal richtig die Kurve kratzen. Alles wird gut!

#gemeinsamverantwortlich

Engagement

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine