TOP INTERIM MANAGER – Beilage im Manager Magazin 10/21

redaktion1

TOP INTERIM MANAGER | D-A-CH | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21

TOP

INTERIM MANAGER

10 2021

15

EFFEKTIVE

INTERIM

MANAGER!

INTERVIEW

DR. HARALD

SCHÖNFELD

• Interim Management,

was ist das?

• Interim Management

vs. Beratung

• Diese Vorteile haben

Unternehmen!

ULF CAMEHN

TOP INTERIM

MANAGER FÜR

C-LEVEL

VAKANZEN

(CFO/CRO)

UNITED INTERIM

Eine wichtige

Datenbank

für Unternehmen!

HERAUSGEBER: Orfanidis Media - Arthur Verlag Ltd. /Nikosia, Zypern • TELEFON-DE: +49 (0)69 247 50 30 30 • CHEFREDAKTION: David Kaufmann • SALES: Norbert Wittmann,

Peter Adam • RECHTSBERATER: Oberländer + Oberländer Hanau • POSTADRESSE: Orfanidis Media - Gutenbergallee 26, 63538 Großkrotzenburg • E-Mail: redaktion@derarthur.de


EDITORIAL

AUF EINEN BLICK

SEITE 4/5: INTERVIEW MIT

DR. HARALD SCHÖNFELD

SEITE 6: DIE UNITED INTERIM GMBH

AUF WEITEREN 15 SEITEN:

DIE TOP INTERIM MANAGER IN 2021

> 3

ULF CAMEHN

> 11

> 7

JOCHEN J. SCHMAHL

Nach dem Corona-bedingten totalen Stillstand im Jahr 2020 hat im

Jahr 2021 die Wirtschaft wieder deutlich an Tempo aufgenommen.

Dennoch: Seit der Finanzkrise 2007/2009 haben sich die Unternehmen

von Ausnahmen abgesehen nicht mehr in einem solch schwierigen Umfeld

befunden. Viele Branchen stehen vor oder bereits mitten in einem Umbruch.

Viele Unternehmenslenker stellen sich deshalb die Frage:

„Aufbruch zu Neuem und Abbruch von Altem?“

Wie immer die jeweilige Strategie ausfallen wird welche Entscheidungen auch

immer getroffen werden: Mit den im Unternehmen arbeitenden Mitarbeitern

allein wird sich das schwerlich umsetzen lassen. Die beiden wesentlichen

Gründe hierfür lauten (1) fehlendes Knowhow und (2) fehlende Kapazitäten.

Wir stellen Ihnen in dieser Sonderausgabe professionelle Interim Manager und

Managerinnen vor, die die heutigen schwierigen Herausforderungen gemeinsam

mit Ihnen meistern werden.

Norbert Wittmann

Chefredakteur / Mithg.

> 12

> 8

DR. DETLEF WEBER

> 13

> 9

THORSTEN ULF CAMEHN SOLL

> 14

> 10

ROLAND ULF CAMEHN STREIBICH

> 15

J. E. ULF VAN CAMEHN LAMBALGEN THORSTEN PAUL STRICKER SOLL S. MÖCKS-CARONE RENÉ BOLLIER HANNO CATHRIN ULF CAMEHN GOFFIN WÜST ECKHART ULF ULVI CAMEHN HILGENSTOCK

I. AYDIN

ZUR PERSON

Ulf Camehn, Jahrgang 1975, ist Spezialist

für mittelständische Familienunternehmen.

Als Experte für Shared

Service Center und restriktiver bis expansiver

Restrukturierung baute er sich

einen Namen auf. Die Deutsche Wirtschaft

führt ihn seit 2020 als Exzellenzberater

des Deutschen Mittelstands.

POSITIONEN

Der Interim Manager ist kaufmännisch

breit aufgestellt, hat einen hohen

Praxisbezug mit ausgeprägter Umsetzungskompetenz.

Seine beruflichen

Stationen führten ihn über das Controlling,

die Finanzleitung und der

kaufmännischen Leitung in mehrere

Hauptgeschäftsführungen als CFO.

Der Manager hatte maßgeblichen

Anteil an der Weiterentwicklung mehrerer

marktführender Dienstleistungs-,

Handels- und Logistikunternehmen.

Als Interim Manager konzentriert er

sich auf Vakanzen als CFO, CRO und

Personalleiter. Er gilt zudem als Erfolgs-

garant für komplexe, spartenübergreifende

Projekte und Post Merger Integration.

INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

DAFÜR TRETE ICH AN

Mein Angebot richtet sich in erster Linie

an mittelständische Familienunternehmen,

die eine leistungsfähige kaufmännische

Steuerungszentrale aufbauen

oder weiterentwickeln möchten. Natürlich

auch explizit an Unternehmen, die

sich in einer angespannten Ergebnis-

situation befinden oder Schwierigkeiten

haben, Dinge wirklich umzusetzen. Ich

trete dafür an, dass Lebenswerk der

Gesellschafter zu entwickeln bzw. zu

verteidigen. Eine hohe Umsetzungsgeschwindigkeit

kennzeichnet meine

Arbeitsweise und wird Sie und Ihre

Mitarbeiter fordern. Wenn wir also gemeinsam

für Weiterentwicklung und

Problemlösung antreten, dann passen

wir zusammen. Insbesondere dann,

wenn Sie Kraft Ihrer Unternehmenswerte

dafür einstehen, trotz etwaiger

restriktiver Maßnahmen, fair und respekt-

voll mit Ihren Beschäftigten umzugehen.

VERÖFFENTLICHUNGEN

Buchbeitrag „Automobilhandel: Veränderungen

entschlossen begegnen“

in der Buchreihe „Von Interim

Managern lernen - Automotive“

(Diplomatic Council, UNITEDINTERIM);

Buchbeitrag „Gut aufgestellt?“ in „Von

den besten Experten profitieren“

(Expertenportal,

ULF CAMEHN

Top Interim Manager füR C-Level

Vakanzen (CFO/CRO)

GOLDEGG-Verlag);

Bericht im kfz-betrieb 5-6/2021

„Kommt wenn es brennt“.

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

RAPID COST REDUCTION

DIE VORGABE:

Reduzierung der Kosten für die Unter-

halts- und Glasreinigung i. H. v. 410T€

p.a. an 15 Standorten in 3 Bundesländern,

Harmonisierung der Reinigungsintervalle

und Reduzierung der Dienstleisteranzahl

von sieben auf maximal

drei. Wechselseitige Geschäftsbeziehungen

galt es zu beachten.

Die Zeitvorgabe betrug 6 Monate.

DIE LÖSUNG:

Kündigung sämtlicher Verträge; Erstellung

von Raumbüchern durch

Dienstleister (Raumbezeichnung, Bodenbelag,

Fläche in qm, aktuelle Reinigungsintervalle

etc.); Vorschlag für

neue Intervalle; Abstimmung mit den

operativen Verantwortlichen und Gesellschaftern;

Ausschreibung; Zwei Verhandlungsrunden;

Neuvergabe.

DAS ERGEBNIS:

Kostensenkung um > 102T€ p.a.; Reduzierung

auf 2 Dienstleister; Einheitliche

Verträge mit harmonisierten Laufzeiten

und Reinigungsintervallen.

special

FÜR

MANAGER

MAGAZIN

LESER

Bei Beauftragung / Vermittlung

eines Interim-

Mandates v. mind.

6 Monaten:

Honorarfreie Übernahme

von Beirats- oder Aufsichtsratmandaten

für ein

Geschäftsjahr.

> 16

PETER ULF CAMEHN KUHLE

> 17

> 18

> 19

> 20

THORSTEN RENÉ BOLLIER SOLL HANNO RENÉ BOLLIER GOFFIN

HANNO JÜRGEN ULF CAMEHN GOFFIN KAISER ECKHART E. ULF HILGENSTOCK

CAMEHN

Schwerpunktbranche ist der Automobilhandel:

Der Interim Manager

hat „Autohaus“ von der Pike auf gelernt.

Die Erfolge des Managers, in sehr

BRANCHEN FOKUS

expansiven Dienstleistungsunternehmen

(Health Management) und der

Logistik, untermauern seine branchenübergreifende

Einsetzbarkeit.

ULF CAMEHN

WOLFSBURG

www.ulfcamehn.de

ulf.camehn@camehn.de

Tel: +49 (0)151 59878155

SEDCARD

TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 3


TOP INTERVIEW

Lesedauer: 4 Minuten

Dr. Harald Schönfeld Mitgründer der United Interim GmbH www.unitedinterim.com

6 FRAGEN AN DR. HARALD SCHÖNFELD

GESCHÄFTSFÜHRER DER UNITED INTERIM GMBH

Ein Interview von Norbert Wittmann

INTERIM MANAGEMENT:

WAS IST DAS?

Beim Interim Management arbeiten

selbstständig tätige Interim Manager

für einen definierten Zeitraum in einem

Unternehmen an einer im Voraus definierten

Aufgabe. Meistens ist diese auf

der ersten oder zweiten Führungsebene

angesiedelt. Oder es geht um die Leitung

eines wichtigen Sonder-Projektes.

Sobald die Aufgabe erledigt ist, ziehen

Interim Manager zum nächsten Auftraggeber

weiter. Der „Projektcharakter“

ist somit typisch für ihre Arbeitsweise.

Die Länge der Mandate hängt vom

Arbeitsauftrag ab und liegt meist zwischen

3 und 15 Monaten im Durchschnitt.

WOFÜR WERDEN INTERIM

MANAGER ENGAGIERT?

Die Anfänge des Interim Managements

vor über 40 Jahren liegen in der

Sanierung und Restrukturierung. Das

Bild vom heldenhaften Feuerwehrmann

und harten Krisenmanager prägte

WER IST

DR. HARALD SCHÖNFELD?

Unternehmer, Buch- und Studienautor,

Referent und Vordenker im Interim

Management. Co-Gründer und

Geschäftsführer der UNITED INTERIM

GmbH, einem digitalen Ökosystem

für Interim Management. Gleichzeitig

GF der butterflymanager GmbH, einem

klassischen Interim Management

Provider. Ehemaliger Stellvertr. Vorsitzender

des Branchenverbandes AIMP

(Arbeitskreis Interim Management

Provider). Gemeinsam mit Jürgen

Becker und Prof. Dr. Günther Singer:

Autor des Branchenbestsellers

„Karriere-Handbuch für Interim

Manager Erfolg als Freelancer im

Management“.

„Es zählt die Kompetenz

zur sicheren Umsetzung!“

daher über Jahre hinweg die Wahrnehmung

in der Öffentlichkeit. Seit

vielen Jahren gehört jedoch die Überbrückung

von Vakanzen beim Ausfall

einer Führungskraft zu den Einsatzfeldern

mit der größten Nachfrage. Hinzu

kommt die klassische Projektarbeit, wie

z.B.

Change-Management-Projekte,

und Unterstützung bei den aktuell anstehenden

digitalen Transformationen.

Gerade in Zeiten, in denen sich viel

ändert wie etwa in der Folge der

Pandemiejahre 2020 / 2021 bieten

die Erfahrung, das Know-how und die

besondere Rolle von Interim Managern

einen wertvollen Schatz für Unternehmen.

So arbeiten viele Unternehmen

an der Herausforderung, schneller,

flexibler, digitaler, agiler, exzellenter,

aber auch krisenfester und resilienter,

zu werden. Es liegt auf der Hand, dass

Interim Manager eine zunehmend

wichtige Ressource werden: Neben

4 TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21

5

zusätzlicher

Managementkapazität

bringen sie auch noch das notwendige

neue inhaltliche und methodische Wissen

mit. Drängende und bei weiterem

Aufschub immer problematischer werdende

Management-Engpässe können

so behoben werden.

WIE GRENZEN SIE INTERIM

MANAGEMENT VON DER UNTER-

NEHMENSBERATUNG AB?

Interim Manager sind Experten für die

operative Umsetzung und Durchsetzung

definierter Massnahmen. Unternehmensberater

konzentrieren sich

hingegen eher auf Analyse und „Richtung

aufzeigen“. Beide ergänzen sich

somit in ihrer Dienstleistung. Dennoch

finden sich in der Praxis einige Überschneidungen.

Viele operative Tätigkeiten

von Interim Managern können

durchaus auf Empfehlungen aufsetzen,

die vorher von einem Berater gegeben

wurden oder vom Interim Manager

selbst, der vorher eine Analyse durchgeführt

hat.

WORAN ERKENNT MAN „GUTE“

INTERIM MANAGER?

Professionelle Interim Manager sind

zunächst richtig gute Experten in einem

Fachgebiet. Die meisten bilden

sich regelmässig weiter und sind somit

auf dem aktuellen Stand ihres Themas.

Wer das überprüfen möchte, findet in

den Unterlagen der Interim Manager

die Nachweise. Ebenfalls finden sich

Informationen im Web auf der Website

der Interim Manager und in den

Profilen, die auf den einschlägigen

Plattformen (LinkedIn, Xing, UNITED

INTERIM) hinterlegt sind. Ich empfehle

zudem die Durchsicht vorgelegter

Fachbeiträge, Case Studies oder auch

„Eine Investition,

von Blogbeiträgen. Einige Interim Manager

bieten auch noch aufschlussreiche

Kandidaten-Videos und Einsicht in

Referenzen bisheriger Kunden.

Mindestens genauso wichtig wie das

Fachliche ist die Persönlichkeit von Interim

Managern. In unserer aktuellen

Marktstudie bei Unternehmen in der

DACH-Region im Frühsommer 2021

wurde die passende Persönlichkeit

sogar etwas höher als die Fachkompetenz

gewichtet. Durch die Corona-

Pandemie ist noch etwas Wichtiges

hinzugekommen: Die Fähigkeit zum

professionellen Umgang mit digitalen

Kollaborations- und Projektmanagement-Tools.

Viele Projekte von Interim

Managern laufen zur Zeit remote oder

zumindest hybrid. Gute Interim Manager

haben „Führung auf Distanz“ in

kurzer Zeit gelernt und beherrschen das.

WAS KOSTET EIN INTERIM

MANAGER?

die sich in

mehrfacher Weise

rechnet.“

In der Branche hat sich eine Daumenregel

etabliert: Der Tagessatz eines

Interim Managers liegt bei ca. 1% des

Bruttojahresgehaltes eines vergleichbaren

festangestellten Managers.

Wenn es sich um eine hochbezahlte,

exponierte Managementposition handelt,

kann dieser Wert jedoch auch etwas

niedriger sein. Hinzu kommt noch

die Übernahme der Aufwendungen

für An- und Abreisen sowie der Übernachtung.

Der Tagessatz eines Interim

Managers ist daher i.d.R. etwas

„günstiger“ als der eines Unternehmensberaters.

In jedem einzelnen

Fall ist es jedoch Verhandlungssache.

Wie bei Beratern und Festangestellten

auch, gibt es Unterschiede - je nach

Person und individueller Qualifikation.

Professionelle Interim Manager sind

i.d.R. in der Lage, ihren Nutzen und

Mehrwert konkret aufzuzeigen.

WIE FINDE ICH EINEN INTERIM

MANAGER MIT HILFE VON UNITED

INTERIM?

Drei bequeme Wege führen zu Ihrem

Interim Manager:

1. Sie schreiben Ihr Projekt aus und

geben Ihre Mindestanforderungen

vor z. B. die Linien- oder Branchen-

erfahrung), die Ihr Kandidat erfüllen

muss. Wir stellen sicher, dass nur

Kandidaten die Ausschreibung

erhalten, die Ihre Mindestkriterien

erfüllen. Dann warten Sie die Angebote

der Interim Manager ab.

2. Oder Sie suchen mit ganz konkreten

Vorgaben in unserer Datenbank.

Sechs Kriterien können Sie vorgeben:

Branchen- und Linienerfahrung,

Sprachen und Auslandserfah-

rung sowie Ausbildung und Unter-

nehmenstypen, in denen Ihr Interim

Manager gearbeitet haben muss.

3. Sie suchen in den Case-Studies

unter Branchen- oder Linienerfah-

rungen sowie Stichwörtern (z.B.

3D-Druck, Blue Ocean-Tools,

Customer Satisfaction Index,

Gemba-Walks oder Huddle

Meetings).

Bericht über die UNITED INTERIM

weiter auf Seite 6


Lesedauer: 2 Minuten

DIE UNITED INTERIM GMBH

UNITED INTERIM IST DAS ERSTE DIGITALE ÖKOSYSTEM IM

PROFESSIONELLEN INTERIM MANAGEMENT

UNITED INTERIM hilft Unternehmen, bei der Beschaffung eines Interim Managers

mindestens 30.000 Euro zu sparen*.

INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

JOCHEN j. SCHMAHL

TOP INTERIM MANAGER für Marketing

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

MARKEN- UND KUNDEN-

ORIENTIERTES UNTER-

NEHMENSLEITBILD

6

UNITED INTERIM bringt alle am

Interim-Business beteiligten Parteien

auf einer Online-Plattform zusammen:

Immer Offen Direkt Provisionsfrei

Unternehmen können kostenlos qualitätsgesicherte

Interim Manager und

Managerinnen über die Plattform fin-

den, kontaktieren und direkt mit ihnen

Projektverträge abschließen. Dreiecksverträge

entfallen, weil kein Vermittler

dazwischensteht.

Interim Manager können über die

offene Plattform ihre Dienstleistung

jedermann jederzeit anbieten und ihren

CV, ihr Video, Case-Studies und

Referenzen sowie Fachbeiträge über

ein Blog zur Verfügung stellen. Für die

Nutzung der Infrastruktur von UNITED

INTERIM zahlen die Interim Manager

eine monatliche Flatrate.

Provider und Vermittler können kostenlos

auf die Interim Manager und

Managerinnen über die Plattform

zugreifen und im eigenen Projektgeschäft

einsetzen.

Partnerunternehmen können ihre

Dienstleistungen und Produkte anbieten

entlang der Wertschöpfungskette

im Interim-Business.

UNITED INTERIM geht auf konkrete

Anregungen von Kunden und Interim

Managern zurück: Immer wieder wurden

die Gründer von ihren Kunden gefragt,

ob es denn nicht möglich sei, einfach

selbst in Interim Manager-Datenbanken

zu suchen und dort auch Projekte

auszuschreiben.

„Wie bei Festanstellungen, wissen wir

doch auch bei Projektaufgaben ganz

genau, was wir suchen. Wir wissen

nur nicht wo!“, lauteten die Aussagen

der Unternehmenskunden. Parallel

stöhnen Interim Manager seit Jahren

darüber, dass die Zusammenarbeit mit

Providern sehr aufwendig und damit ineffizient

sei, weil die eigenen Informationen

permanent bei typischerweise

fünf bis sieben Providern auf verschiedene

Arten aktuell gehalten werden

müssten und das in unterschiedlichen

und proprietären Systemen.

Aus nachvollziehbaren Gründen sind dazu

nur wenige Interim Manager bereit. Viele

Provider sitzen daher auf nicht-aktuellen

Daten. Das schafft bei Kundenanfragen

Probleme, wenn auf der Basis veralteter

Unterlagen Kandidaten nicht identifiziert

oder aber die Eignung der Kandidaten

nicht beurteilt werden können.

Auf diese Weise entgeht Interim Managern

und -Providern Geschäft. Zudem

entsteht enormer Stress, wenn geeignete

Kandidaten aktuelle Unterlagen

schnell nachliefern müssen. Der Kunde

wartet schließlich!

Bei UNITED INTERIM wartet kein Kunde:

Er erhält alle Informationen in Echtzeit.

DIE UNITED INTERIM IN ZAHLEN:

• RUND 2000 INTERIM MANAGER

UNDER MANAGEMENT

• FAST 4000 BETREUTE UNTER-

NEHMEN

Die Gründer von UNITED INTERIM:

Dr. Harald Schönfeld (l.) und Jürgen Becker (r.)

UNITEDINTERIM GmbH

Kohlrainstrasse 10

CH-8700 Küsnacht / ZH

info@unitedinterim.com

www.unitedinterim.com

SEDCARD

* Bei einem typischen Projekt; Preis: 1.000

Euro, Provider-Provision: 25%; Voll-Auslastung

und einer Laufzeit von 6 Monaten.

ZUR PERSON

IHR Marken-Profi (L):

• Marketing Stationen: Mercedes,

3M, GREY Advisors, BBDO Consulting;

bis 1. Führungsebene

• 25 Jahre Marketing Berufung/

30 Branchen/40 Unternehmen

• Souveränität aus 127 Marketing

TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 7

Projekten

• Rund-um-Blick: Mandant, Agentur,

Beratung, Mafo, Training

DAFÜR TRETE ICH AN

• IHRE Marke profi (L) ieren und

leuchten lassen

• Personelle und fachliche Führung

von Marketiers

• Analyse, Konzeption, Realisierung

und Controlling

• Führung von Marke, Kunden,

Produkt, Preis, Vertrieb,

Kommunikation

• IHRE Kunden zum Strahlen bringen

• Erfolgreich machen, erledigen,

abschliessen

• Weitsicht: 30 Branchen/40 Firmen

• B2b UND B2c

• Hersteller, Handel, Dienstleister

• Sport

POSITIONEN

• Marketing Leiter (Generalist) für

personelle/fachliche Führung

• Marketing Experte (Spezialist) für

fachliche Resultate: z.B. Brand/

Product-, Kommunikations-,

Kundenbeziehungs-Manager

VERÖFFENTLICHUNGEN

• Customer Relationship

Marketing Konzeption

• Customer Relationship

Management

• Integriertes Kommunikations-

management

• Marken Controlling

• Marken- & kundenorientierte

Personalführung: Instrumente

• Marken- und Kundenorientierung

bei Mitarbeitern steigern

• Marken Risiko Management

• Marketing Referent

BRANCHEN FOKUS

• Auto

• Finanzen

• Gesundheit

• Konsum

DIE VORGABE:

Fehlendes unternehmensübergreifendes

Leitbild führt zu Widersprüchen, inkonsistenter

Kommunikation, Irritationen,

unsinnigen Projekten, unpassenden

Mitarbeitern/Lieferanten/Kunden, Austauschbarkeit

des Images, schwachen

Umsätzen/Gewinnen. Bedarf an unternehmensübergreifendem

„Kompass“.

DIE LÖSUNG:

• Marken-Rahmen, Kern Analyse

und Entwicklung (Vision (Purpose),

Ziele, Positionierung, Leitlinien,

Charakter, Kompetenz, Gesicht,

Einzigartigkeit)

• Entwicklung marken- und kundenorientierte

Produkt-, Preis-, Vertrieb-,

Kommunikations-, Kultur-, Organisations-,

System Leitlinien

DAS ERGEBNIS:

• Soll Marken Identität als

Management Basis

• Markenidentitäts- und kunden-

orientiertes Personal-Auswahl-

verfahren

• Leitbildkonforme Agenturen

JOCHEN J. SCHMAHL

LEUCHTTURM UND DA,

WO SIE MICH BRAUCHEN

leuchtmarke-schmahl.expert

leuchtmarke-schmahl@email.de

+49 162 866 21 43

SEDCARD


INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

DR. DETLEF WEBER

Top Interim C-Level Manager für

Operations / Prozess-Analyse

INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

THORSTEN SOLL

CFO / Leiter Finanzen ITK- und

Dienstleistungssektor

8

ZUR PERSON

Experte für LEAN Management und

Operational Excellence in Food-, Pharma-

und Biotech. Tätig in Sonderprojekten

oder auch als COO/CTO. Fähigkeit

zum schnellen und erfolgssicheren

Turnaround, ggfs. mit Analyse der Prozesse

und Identifikation von Schwachstel-

len bei zielorientierter Führung/Motivation

der Mitarbeiter/Führungskräfte.

PROJEKTE

• Optimierung der Produktion

• Analyse / Beseitigung von

Schwachstellen verschiedener

operativer Prozesse

• Transformation / Change Management

„hands on” mit Mitarbeitenden

/Führungskräften

• Digitale Transformation in Erfassung/

Auswertung / Visualisierung von

Kennzahlen

• Projektmanagement „greenfield”

und „brownfield”

• Pharma-Projekt „Quality Engineer“

in Biopharma

• 2008 Preis für Anlagen- und

Arbeitssicherheit (Chemie,

SEVESO-Kategorie)

• 2010 Auszeichnung für herausragende

internationale Audit-Ergebnisse

in der Food-Industrie

AUSZEICHNUNGEN

DAFÜR TRETE ICH AN

Nachhaltige „richtige” Resultate und

operative Excellence entstehen durch

eine enge Verknüpfung der Betriebs-

abläufe und der qualitätsbezogenen

Prozesse. Im Zentrum der Veränderung

stehen die Mitarbeitenden. Es geht

um einen starkem Teamgeist über alle

Dienste hinweg: Mit ehrgeizigen Zielen

und einer klaren Kommunikation zu den

Vorteilen von Change Management.

Ein besseres Verständnis von „vernetzten“

Arbeitsabläufen schafft eine

stärkere und agilere Zusammenarbeit,

treibt die kontinuierliche Verbesserung

voran und führt zu nachhaltigem

Wachstum. Motor und Grundlage dafür

ist eine Denkweise des „lebenslangen

Lernens“ bei allen Beteiligten, offen für

Veränderung und Transformation. Die

vor Ort visualisierten Kennzahlen werden

so zu transparenten Steuerungsparametern

für alle Beteiligten.

THEMENSCHWERPUNKTE

Expertise Change Management, Process

Design/Value stream Map, Lean Management,

Continuous Improvement, Turn-

around, Quality Management, Dashboards/Balanced

Scorecards, Operational

Excellence (OEE), Shopfloor- / Workflow

Management, Digital Transformation.

• 2011 Preis für Produktentwicklung

bei Frühstücks-Cerealien in

Frankreich

• 2017 Auszeichnung für

“We care”-Teamarbeit in der

Pharma-Branche

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

REORGANISATION BEREICH QUALITÄT

DIE VORGABE:

Einhaltung der spezifizierten Qualität

der Endprodukte. Ferner alle anstehen-

den Zertifizierungen mit bestem Ergeb-

nis absolvieren. Ein Abweichungsmanagement

aufbauen. Eine Harmonisierung

der Qualitätsstandards mit denen

der Muttergesellschaft.

DIE LÖSUNG:

Bestehende Qualitätsabläufe mit denen

der Muttergesellschaft ergänzt, Schnitt-

stellen: Alle qualitätsrelevanten Abläufe

wurden in allen Abteilungen analysiert

und angepasst. Ebenso: Reinigungsprozesse

neu bewertet und Wartungsstillstände

fest eingeplant.

Kommunikation zu Kunden / mit der

Muttergesellschaft über feste Ansprech-

partner und Regelkommunikation.

DAS ERGEBNIS:

• Zertifizierungen sehr gut

• Reklamationen deutlich verringert

• Kundenzufriedenheit auf breiter

Basis deutlich gesteigert

special

FÜR

MANAGER

MAGAZIN

LESER

DR. DETLEF WEBER

BADEN BADEN

detlef.weber@ppvt.de

Eine kostenfreie 3-stündige

Videokonferenz

zu einem verabredeten

Thema. Skizzieren

methodischer Lösungsvarianten.

Ein weiteres

Gespräch mit 50%

Nachlass.

Tel: +49 (0)1578 25 65 308

www.ppvt-industrieprojekte.com

SEDCARD

ZUR PERSON

Ausgebildeter Dipl.-Kfm. mit über 25

Jahren Berufserfahrung. Seit 2007 erfolg-

reicher Interim Manager. Als Macher mit

Hands-on-Ansatz liefert er neue Perspek-

tiven auf Ihre Finanzen. Ausgezeichnet

als Interim Manager des Jahres 2018.

Mitglied der Dachgesellschaft Deutsches

Interim Management (DDIM).

POSITIONEN

• Head of Finance Integration, IT-

Systemhaus (450 MA, € 150 Mio. U.):

Post Merger Integration

• Projektleiter, TK-Unternehmen (400

MA, € 80 Mio. U.): Optimierung

des Finance Bereiches

• CFO, Software Unternehmen (110

MA, € 16 Mio. U.): Aufbau Bereich

Finanzen nach MBO

• CFO, Business Process Outsourcing

(450 MA, € 21 Mio. U.):

Carve-out Projekt

• Leiter Finanzen und Controlling,

IT-Lösungsanbieter (700 MA, € 135

Mio. U.): Reorganisation

• CFO, Erneuerbare Energien

(35 MA, € 20 Mio. U.): IPO

• CFO, Telemarketing Unternehmen

(250 MA, € 15 Mio. U.): M&A

TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 9

Projekt

• Projektleiter, Software Unternehmen

(225 MA, € 16 Mio. U.): IPO

Readiness

DAFÜR TRETE ICH AN

Thorsten Soll begleitet seine Kunden

aus dem ITK- und Dienstleistungssektor

in anspruchsvollen Finanzprojekten.

Häufig geht es dabei um die Prozess-

optimierung und Reorganisation in

schnell wachsenden Strukturen nicht

selten im Rahmen einer erfolgten oder

geplanten Internationalisierung. Der

Blick über den Tellerrand und hinter

die Zahlen ist ihm sehr wichtig. Er versteht

deren Hintergründe, Zusammenhänge

und Ursachen.

Zum Einsatz kommt Thorsten, wenn zusätzliches

Know-how oder temporäre

Verstärkung der Managementressourcen

im Bereich Finanzen benötigt

werden. Dabei stehen in der Regel

der Aufbau oder die Optimierung von

Prozessen, Strukturen und Instrumenten

auf der Agenda. Als Generalist im

Finanzbereich und auf Basis seiner vielfältigen

Erfahrungen ist sein Leistungsspektrum

ganz besonders breit.

ARBEITSWEISE

Thorsten Soll nimmt aktiv an der operativen

Umsetzung der anstehenden

Themen teil. Mittendrin im Team sind

ihm dabei eine offene Kommunikation

und der Austausch äußerst wichtig.

Thorsten bindet alle im Sinne des

Projektziels mit ein. Dies schließt die

Ansprechpartner auf Eigentümerseite,

z.B. VC/PE, mit ein.

BRANCHEN FOKUS

• Informationstechnologie

• Telekommunikation

• Dienstleistungen

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

REORGANISATION BEREICH FINANZEN

DIE AUFGABE:

Optimierung der kaufmännischen

Geschäftsprozesse und Beheben der

Schwachstellen im rechnungslegungsbezogenen

internen Kontrollsystem,

um eine transparente und korrekte

interne und externe Berichterstattung

zu gewährleisten. Sicherstellung eines

testierfähigen Jahresabschluss und abgesicherte

Prozessdefinition.

DIE LÖSUNG:

Erarbeitung neuer „End-to-End“-Prozesse

für die Bereiche Order to Cash,

Purchase to Pay, Record to Report und

Asset Management inkl. Einführung

eines internen Kontrollsystems. Konzeption

und Implementierung einer

Kosten- und Leistungsrechnung. Etablierung

eines KPI-Reporting zur Steuerung

der Geschäftsprozesse.

DAS ERGEBNIS:

Stabiles Prozess-/Organisationsmodell

aufgebaut, nicht abgerechnete Leistun-

gen von mehreren Mio € aufgedeckt,

Testierfähigkeit wiederhergestellt.

special

FÜR

MANAGER

MAGAZIN

LESER

THORSTEN SOLL

KARLSRUHE

www.thorsten-soll.de

consulting@thorsten-soll.de

Tel: +49 (0)173 2926820

Eine honorarfreie Analyse

oder Beratung per

Videokonferenz zu Fragestellungen

aus dem

Bereich Finanzen.

SEDCARD


INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

ROLAND STREIBICH

Top Interim Manager für C-Level

Umsetzung als CEO/CRO/CTO/CFO

INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

Jane Enny

van Lambalgen

Operational Excellence & Digital Transformation

10

ZUR PERSON

Dipl. - Bauing. (FH), Dipl. - Wirtsch.Ing.

(FH) Roland Streibich MBA Interim Manager

für die Bau-, Immobilien- und Versorgungswirtschaft.

Meine Kompetenz

beziehe ich aus langjährigen Führungserfahrungen

auf Geschäftsführungsebene

sowohl im familiengeführten Mittel-

stand als auch in Konzernunternehmen.

POSITIONEN

Funktionale Umsetzungsschwerpunkte

im Interim Management sind ins-

besondere Restrukturierungen, M&A-

Projekte, Post-Merger-Integration (PMI)

• Restrukturierung/Sanierung, Turn-

around, nachhaltige Neupositionie-

rung und Changemanagement

(Transformation) als GF, CEO, CRO,

CFO, CTO, GBL

• M & A-Projekte, Post-Merger-Inte-

grationen (PMI)

• Sales Performance Management

(Marketing + Vertrieb), Gestaltung

von Wachstum, Business Development,

Marktdurchdringung, (Transformation)

als GF, Leiter Vertrieb

• Bauwirtschaft/Bauindustrie/Bauzuliefererindustrie

• Immobilienwirtschaft/Immobiliendienstleister

DAFÜR TRETE ICH AN

Seit 2004 unterstütze ich als branchen-

erfahrener Interim Manager Unternehmen

aus der Bauwirtschaft (Bauzuliefererindustrie,

Bauhauptgewerbe,

Baudienstleistungen), der Immobilien-

branche (Immobiliendienstleister) sowie

aus der Versorgungswirtschaft (Stadtwerke,

Wasser- und Energieversorger,

Dienstleister) bei der Bewältigung unternehmerischer

Aufgabenstellungen.

Mein Fokus liegt auf der Umsetzung

der Problem lösung/Aufgabenstellung

vor Ort und/oder auch Remote. Ich

widme mich neuen oder besseren Organisationsstrukturen

und Prozessen.

Dabei begleite und unterstütze ich

die Kunden bei der erfolgreichen und

möglichst raschen Umsetzung und Implementierung.

BRANCHEN FOKUS

Man sagt ja nicht umsonst: „Wir haben

in vielen Unternehmen keine Erkenntnis-,

sondern vielmehr Umsetzungsprobleme“.

„Genau das zu lösen ist mein

Mehrwert“, erklärt Streibich.

VERÖFFENTLICHUNGEN

• Case-Studies: Restrukturierung,

M&A und PMI in der Energieversorgung,

01.06.2021 und Return on

Interim Management im strategischen

Einkauf Bau, 16.10.2019

• Buchautor: „Erfolgsfaktoren im

Bau- und Immobilien-Marketing“,

Diplomica Verlag, 2011

• Kommunale Versorgungswirtschaft

(Stadtwerke)

• Energieversorgungsunternehmen

(Strom), Versorgungsdienstleister

TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

VERSORGUNGSWIRTSCHAFT

DIE VORGABE:

Erst Restrukturierung, dann Verkauf

und Post-Merger-Integration. Der skandi-

navische Mutterkonzern hatte den Entschluss

gefasst, sich aus dem deutschen

Markt herauszuziehen. In einem Geschäfts-

bereich bestand eine den weiteren Fort-

bestand gefährdende „Umsatz- und

Ergebnisnot“. Die Auftrags-Pipeline war

leer. Die Restrukturierung musste gelingen,

ansonsten drohte die Schließung.

DIE LÖSUNG:

Überprüfung und Optimierung der

internen Aufbau- und Ablauforganisation.

Umsatzsteigerung durch bessere

Auftragsgewinnung, Erhöhung Deck-

ungsbeiträge der Projekte. Schaffung

Operative Excellence in den Bereichen

Arbeitsvorbereitung und Projektab-

wicklung, Implementierung von KPI‘s

zur Verstetigung der Restrukturierung.

DAS ERGEBNIS:

Verbesserung EBITA gegenüber Vorjahr

um 2 Mio. Euro. Der gesamte Geschäftsbereich

wurde „fit gemacht“ für

den anschließenden Unternehmensverkauf.

ROLAND STREIBICH

88444 UMMENDORF/BIBERACH

rolandstreibich@t-online.de

www.streibich-bauconsult.de

Mobil +49 (0)171 6555669

SEDCARD

ZUR PERSON

Einführungsspezialist für Operational

Excellence. Projekte für Change-Management

und digitale Transformation

in Produktion & Supply Chain. Experte

für die Neuausrichtung von Lieferketten,

sodass diese Widerstandsfähig,

Zuverlässig und Rechtskonform sind.

Tätig als CEO/COO/VP Supply Chain.

POSITIONEN

Industrielle

Produktionsunternehmen

sind ihr Metier. Spezialthema: Restruk-

turierung von Supply Chains zur Ver-

meidung kostspieliger Produktions-

stillstände. Stationen: Leiter Maschinen-

unterhalt, Produktionsleiter, Service

Manager bei einem Maschinenbau-

und Anlagenbauunternehmen, Strategic

Group Manager für (technisch)

komplexe Großinvestitionsprojekte (bis

€ 175 Mio.), Head of Purchasing beim

Sonderfahrzeughersteller, CEO eines

Hydraulik- unternehmens und VP Ope-

rations. In diesen Positionen hat sie

u. a. Abteilungen und Unternehmen neu

ausgerichtet mit dazu spezifisch entwickelten

Strategien und die Mitarbeiter

für Ihre Veränderungen und Visionen

immer gewinnen können.

• Automotiv

• Maschinen- und Anlagenbau

• Hydraulik-/ Pneumatik

DAFÜR TRETE ICH AN

Gerade in komplexen Situationen erar-

beitet Jane Enny van Lambalgen pragmatische

und nachhaltig wirksame

Lösungen. Dringende Aufgabenstellungen

werden zusammen mit den

Teams umgehend angegangen, damit

der betreffende Unternehmensbereich

und die Zahlen zügig wieder auf Kurs

kommen. Sie hat langjährige Erfahrung

sowohl in industriellen Großunternehmen

mit komplexen Matrix-Strukturen

als auch in (familiengeführten) KMUs.

Wichtig ist das Stakeholder Management,

um alle Beteiligten motiviert

ins Boot zu holen. Silodenken wird

abgebaut und Teamarbeit gefördert.

Ihr respektvoller Umgang, maximale

Transparenz und ihre offene Kommunikation

werden von ihren Mitarbeitern

gewertschätzt ihr Leadership-Style

eine absolute Außerordentlichkeit, die

gerade bei großen Umstrukturierungen

ergebnisfördernd ist.

VERÖFFENTLICHUNGEN

Fallstudien:

BRANCHEN FOKUS

• Turnaround Hydraulikunternehmen

• Verlagerung einer Filterproduktion

• Sonderfahrzeughersteller:

Neuorganisation

des strategischen und

operativen Einkaufs

Autor mit Beitrag zu «Resiliente, digitale

Supply Chains» in «Von Interim Manager

lernen Automotive», 2021 erschienen,

Verlag Diplomatic Council.

• (Zeitungs-)Druckindustrie

• Messinstrumente-Industrie

• Luftfilterindustrie

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

PLANUNG UND OPTIMIERUNG

PRODUKTION

DIE VORGABE:

Behebung von zu späten Auftragsauslieferungen

(50 %), verursacht durch

hohe Personalfluktuation mit häufigen

Produktionsstillständen/längeren Rüst-

zeiten, Qualitätseinbuße und Koordinationsaufwand.

Verbesserung der

intransparenten und aufwendigen

Kommunikation zwischen Produktion,

Planung, Verkauf und Kunden.

DIE LÖSUNG:

Neuer Planungsprozess, gestartet mit

SCRUM-Sitzungen mit Teilnehmern aus

Produktion, Planung, Einkauf und Vertriebsinnendienst.

Rüstzeitverkürzung

durch Auftragsplanung mit minimaler

Veränderung der Maschineneinstellung-

en. Einführung Produktionsstatus-OEE-

System mit Bildschirmen an den Linien.

DAS ERGEBNIS:

30 % Produktivitätssteigerung durch OEE/

Implementation Lean Production, neuer

Planungsprozess, verbesserte Produktqualität,

dadurch zuverlässige, rechtzeitige

Auslieferung (OTD).

special

FÜR

MANAGER

MAGAZIN

LESER

JANE ENNY VAN LAMBALGEN | SCHWEIZ

Planet Industrial Excellence

Interim Management &

Consulting

www.planetie.ch

jevl@planetie.ch

Kostenfreies

Mobil +41 764 207 882

TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21

Kurzsparring

(90 Minuten) per

Videokonferenz zu einem

Thema aus der

Produktion oder dem

Supply-Chain-Management.

SEDCARD

11


INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

PAUL STRICKER

Top Interim-Manager für HR-Positionen,

für HR-Prozess- oder Strukturthemen UND für den

Markteintritt in neue Märkte, bevorzugt in CEE

INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

SUSANNE

Möcks-Carone

Ausgezeichnete Executive für Transformation

und Sanierung

FALLSTUDIE

12

ZUR PERSON

Paul Stricker ist 45 Jahre alt und wohnt

mit Familie nahe Wien. Zuvor lebte er

jahrelang in Tschechien, Ungarn und der

Slowakei, spricht fließend englisch, tschechisch,

slowakisch und ungarisch. Sein

Studium der intern. BWL hat ihn zu einem

„Praktischen Denker“ gemacht, diese Fä-

higkeit bringt er seit rund 20 Jahren in

verschiedenen Märkten in CEE ein und

ist seit 2014 als Interims-Manager tätig.

POSITIONEN

HR kennt Paul Stricker aus allen Perspek-

tiven: in Linientätigkeit und in Projekten

nach großer Akquisition, als HR-Genera-

list/HR-Manager in verschiedenen Ländern

in West- und Mitteleuropa (AT, DE,

CZ, SK, HU) und Branchen, aber auch

in regionalen Rollen. Erfahrungen sam-

melte er auch in diversen Change-Projekten

wie Standortverlagerung oder

Carve-out, sein Fokus liegt auf HR-

Prozessen und -Strukturen. Z.B. betreut

Stricker die (Weiter-) Entwicklung von

HRBP-Modellen, von HR Shared Services

Center, unterstützt beim Outsourcing

von HR und begleitet die Einführung

von HR-IT-Tools.

• Human Resources (branchenübergreifend)

• Internationaler Mittelstand

BRANCHEN FOKUS

DAFÜR TRETE ICH AN

Der Aufbau von HR in komplexen,

stark wachsenden (internationalen) Organisationen

ist meine Leidenschaft.

Ich übernehme die stringente Optimierung

von Prozessen und Strukturen

und kümmere mich um eine effiziente

wie geräuschlose Einführung von Methoden,

Tools und Instrumenten. Die

Internationalisierung der HR-Funktion

stellt Unternehmen ebenfalls immer

wieder vor große Aufgaben, die ich

gerne gemeinsam mit Ihnen löse.

Mein Ziel ist es, mit Strukturen, IT-Systemen

und ähnlichem Innovationen in

Ihrer HR-Funktion voranzutreiben. Mit

meinem externen, professionellen und

unabhängigen Blick auf Ihre HR-Funktion

und -Prozesse kann ich konkrete

Verbesserungsvorschläge

erarbeiten

und Ihrem HR-Team auch in turbulenten

Zeiten Stabilität geben.

VERÖFFENTLICHUNGEN

• Praktische Aspekte der Digitalisierung

im HR-Bereich Teil 1 und Teil 2

• Vier kritische Aspekte, wenn Sie Ihr

Business in Mittel- und Osteuropa

(CEE) starten wollen

• Aufbau und Weiterentwicklung

professioneller Recruiting- und

HR-Strukturen für einen Tier 1- Autozulieferer

in der Slowakei

• Evaluation von HR-IT-Tools für einen

globalen Mittelständler

• Konzerne / Firmengruppen

• Erfahrungen u.a. in Energiewirtschaft,

Pharmaindustrie und IT

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

ENERGIEVERSORGER-

GRUPPE: HR-STRUKTUR

DIE VORGABE:

Die operative Koordination der HR-

Funktionen mehrerer Gesellschaften

einer neu gegründeten Gruppe regionaler

Energieversorger und eines nationalen

Pipeline-Betreibers im Rahmen

der Privatisierung in einem Land in

CEE. Die Gruppe beschäftigte ca. 8000

Mitarbeiter an mehreren Standorten.

DIE LÖSUNG:

Standardisierung der lokalen Richtlinien

und HR-Prozesse (u.a. Gehalt- & Reisekostenabrechnung,

Trainings), Migration

auf zentrales SAP-System zur Personaladministration.

Change-Management

unter Einbezug der lokalen Gesellschaften

in die Erarbeitung des Zielszenarios,

Einführung landesweites

Programm zur Talententwicklung.

DAS ERGEBNIS:

Lokale Kompetenzzentren, zentrale Strukturen,

Verschmelzung von Managementfunktionen,

optimierte Zusammenarbeit

zwischen Landesorganisation und Konzernzentrale,

Austausch von Ideen und

Personen.

PAUL STRICKER

ÖSTERREICH

paul.stricker@outlook.at

+43 699 19 47 52 15

+49 17635158155

SEDCARD

ZUR PERSON

Seit 2001 Interim Executive (CRO/Vorstand/Geschäftsführerin)

im international

tätigen Mittelstand, in Familien-

und Purpose-Unternehmen oder Social

Businesses. Langjährig tätig als Aufsichts-

rätin, Beirätin, Handelsrichterin. Board

Advisor und Mentorin. Lehrauftrag für

Unternehmensführung und CSR.

POSITIONEN

• 15 Jahre angestellte Geschäfts-

führerin (BRD, CH, UAE).

• Seit 20 Jahren Interim Executive:

18 Mandate als Saniererin (CRO),

in der Regel in Organschaft.

• 7 Mandate als Board Advisor.

• Profunde Transitionserfahrung:

Transformation, Turn-around, IPO,

Start-up, M&A, Post-merger.

• Routiniert im Umgang mit diversen

Mitarbeiterstrukturen, Banken,

Investoren, Aufsichtsgremien,

Betriebsräten.

• Zertifizierte Restrukturierungs- u.

Sanierungsberaterin (IfUS),

Agile Coach, Mentorin.

BRANCHEN FOKUS

• FMCG (food, non-food)

• Holzindustrie (Produktion, Handel)

• Elektrotechnik, Elektronik, EMS

• Energie- und Umwelttechnologie

DAFÜR TRETE ICH AN

Es fasziniert mich, Unternehmen in

Krisensituationen zu führen, zu stabilisieren

und nachhaltig erfolgreich zu

machen. Ich finde das Potential von

Menschen und Produkten, kann Vertrauen

wieder herstellen, Ruhe und

Zuversicht ins Unternehmen bringen

und Stakeholder überzeugen. Reine

Cost-cutting-Projekte

TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 13

interessieren

mich nicht. Der AIMP zeichnete mich

aus als „Expertin für unblutige Sanierungen,

die dauerhaft wirken“.

Sanierung ist immer auch Teamwork.

Daher verstehe ich mich als Servant

Leader. Das steht nicht im Widerspruch

zu meinem Ruf als führungsstarke Unternehmerin

mit einer ausgewogenen

Mischung aus Einfühlungs- und

Durchsetzungsvermögen,

Analytik

und Tatkraft. „Nicht Rambo, sondern

MacGyver“, nannte das ein Mandant.

Sind alle Ziele erreicht, gehe ich ge-

räuschlos und zufrieden von Bord.

Einziger Interim Manager, der mit beiden

„Branchen-Oscars“ ausgezeichnet wurde:

• 2019 Interim Management Excellence

Award (DDIM) für „Strategic

Restructuring bei Bahlsen“.

• ICT (Security, SW, Testing)

• KI (ML, DL, PA)

• Civic Technology

• Bildung, Sozialunternehmen

AUSZEICHNUNGEN

BAHLSEN: TRANSFORMATION

PRIVAT LABEL

VORGABE:

• Generalbevollmächtigte

(Volle P&L-Verantwortung)

• Mitgestaltung und Umsetzung

Transformationsstrategie

(„Key fields of action“)

• Vorleben und Trainieren agiler

Denk- und Arbeitsweisen

• Innovierung Produktportfolio

• Neuverhandlung Verträge (Markt)

• Restrukturierung interner Prozesse

• Desinvestement

LÖSUNG & ERGEBNIS:

Bahlsen Vorstand Mündler: „Die Kombination

aus Expertise, Erfahrung,

Persönlichkeit und Spirit hat uns sofort

überzeugt. Sie handelt besonnen,

effizient, agil, hat in kürzester Zeit

Vertrauen aufgebaut, die Belegschaft

in schwieriger Zeit motiviert. Ihr Einsatz

hat unsere Erwartungen definitiv

übertroffen.“ Das Restrukturierungsprojekt

wurde aufgrund „unmittelbarer

Wirksamkeit im Rahmen des Transformationsprozesses

Bahlsen 2025“ vom

DDIM ausgezeichnet.

• 2011 Interim Manager des Jahres

(AIMP) als CRO der Eurographics AG.

• Als Mitglied des „Expertinnen-Beratungs-

netz“ der Uni Hamburg: Medaille für

treue Arbeit im Dienste des Volkes.

SUSANNE MÖCKS-CARONE

HAMBURG

www.VioletBusiness.net

Tel: +49 160 71 91 091

SEDCARD

Susanne.Moecks@VioletBusiness.net


INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

CATHRIN WÜST

Organisationsentwicklung und strategisches

HR-Management

INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

ULVI I. AYDIN

C-Level PREMIUM EXECUTIVE

INTERIM MANAGER - „The Rebooter“

14

ZUR PERSON

Vor 14 Jahren entschied ich mich, meine

Erfahrungen im dynamischen „Manage-

ment auf Zeit“ einzubringen. 25 Jahre

Karriere im Linien-Management verliehen

mir tiefe Kenntnis über das strate-

gische und operative Führen und Steuern,

im multinationalen Konzern sowie im

Mittelstand unterschiedlicher Branchen.

DAFÜR STEHE ICH

Ich stehe für Aufbau, Neubau und Um-

bau von Strukturen und Prozesslandschaften

für Unternehmensorganisationen

oder spezifische Verantwortungsbereiche

im Rahmen strategischer Aus-

richtungsprojekte.

Meine Erfahrung lehrt mich, dass der Erfolg

maßgeblich davon abhängt, ob die

Menschen im Unternehmen die Veränderung

verstehen, und sich und ihre

Perspektiven ernstgenommen fühlen.

Die Pole Position, diesen Teil der erfolgreichen

Veränderung sicherzustellen,

hat für mich der oder die HR-Verantwortliche.

Hier sollte sich die Kompetenz der Organisationsentwicklung

mit der operativen

HR-Steuerung verbinden.

Als “Interims-Personalerin“ nehme ich

genau diese Rolle ein und entwickle

regelmäßig in meinen Teams die Fähigkeit,

Führungskräfte proaktiv zu beraten

und sich rechtzeitig in Organisationsprojekte

einzubringen.

POSITIONEN

• Director Strategic HR & Organisati-

onal Development in Automotive/Tier 1

• Director Change and People Develop-

ment im Retail-Sektor

• Global Officer HR-Re-Design in der

globalen Security and Quality

Certification Branche

• Head of Organisation & People Development

jeweils in den Branchen

FMCG, Pharma/ Consumer Health

und im Krankenhaus

• Head of Restructuring People &

Talent Management in unterschiedlichen

HighTech Industrien;

• Senior Consultant für Business

Development & Instructing im internationalen

Consulting Business

• Führung operativer Teams in den

Bereichen HR und OE

VERÖFFENTLICHUNGEN

QR-CODE SCANNEN

UND VIDEO

ANSCHAUEN

MEINE VIELSEITIGKEIT

IHR VORTEIL

„In welcher Branche Sie sich auch bewegen:

Ich erkenne die Unterschiedlichkeit

der Rahmenbedingungen an

und reagiere darauf. Prozesse, Struk-

turen und Fähigkeiten entwickle ich

angepasst gemeinsam mit Ihnen.“

FALLSTUDIE

STRATEGISCHE MARKT-

ANPASSUNGEN

VORGABE:

Der Kunde, ein globales Top10 TIC Unternehmen,

wollte im Rahmen strategischer

Marktanpassungen die globalen

Strukturen seiner Servicefunktionen

neu ausrichten. Das Projekt war, dies

für den HR-Bereich interimistisch vor

der Neubesetzung der CHRO-Position

zu gestalten und dauerte 15 Monate.

LÖSUNG:

Nach der methodischen Situationsanalyse,

wurde dem Vorstand ein neues

globales HR Organigramm, incl. Rollenbeschreibungen

und Berichtsstrukturen

zur Entscheidung vorgelegt.

Dann wurde die geplante Struktur mit

den HR-Teams in allen 5 Weltregionen

abgestimmt und über die Besetzung

der neuen Rollen entschieden.

ERGEBNIS:

Die HR-Organisation wurde in global organisierter

Kommunikation präsentiert,

und bildet heute das Fundament für eine

stetige strategische Weiterentwicklung.

KATHRIN WÜST

TRANSFAIR GMBH

65388 SCHLANGENBAD

www.transfair.de

transfair@transfair.de

+49 (0)6129 537 65 56

SEDCARD

ZUR PERSON

Ulvi AYDIN ist preisgekrönter Premium

Executive Interim Manager (DDIM),

Unternehmens- und Unternehmer-Entwickler,

Beirat, XING-Insider, Speaker,

Markenbotschafter, Buchautor. Er ist

zertifizierter BAFA Berater & Mitglied

im DDIM, IBWF, KMU-Berater und

ArMiD, Aufsichtsräte Mittelstand in

TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 15

Deutschland.

POSITIONEN

Seit 2005 hat AYDIN viele Unternehmen

als Interim Manager in der Restrukturie-

rung und in der Entwicklung und Um-

setzung von Going-2-Market Strategien

als CEO a.i., CSO a.i., CMO a.i. erfolgreich

begleitet. Zu seinen Kunden zählen u.a.

ETIENNE AIGNER, ROSENTHAL, LAMY,

ERBER GROUP, ERWIN MÜLLER GROUP,

HUBJECT Berlin, GOEBEL Porzellan.

Seine Expertise sind B2B sowie B2C,

Entwicklung von Vertriebsorganisationen,

Brandentwicklung und die klare Positionierung.

Ulvi AYDIN ist insbesondere

Spezialist für Konsum- und Marken-

artikel. Sein Leitsatz lautet: „Bist Du

keine Marke, entscheidet der Preis über

Deine Zukunft!“

• Investitionsgüter

• Nahrungsergänzungsmittel

• Konsumartikel

• Gastronomie Ausstattung - HORECA

DAFÜR TRETE ICH AN

Als Interim Manager begleite ich Unternehmen

seit fast 20 Jahren durch

schwere Veränderungen. Meine Erkennt-

nis: In der Krise zeigt sich Dein wahrer

Charakter. Nur wer gezwungenermaßen

aus seiner Komfortzone ausbrechen muss,

erkennt, wozu er imstande ist. In Krisen-

zeiten haben Unternehmen und Mana-

ger die Wahl: Blockieren oder Handeln?

Opfer oder Täter? Lamm oder Löwe?

Verlierer oder Gewinner? Im Ausland

sind deutsche Unternehmen für ihre

Zaghaftigkeit und Vorsicht, der „German

Angst“, bekannt. Nur wenige haben

den Mut, Krisen mit offenen Armen zu

begegnen oder Risiken einzugehen.

Dabei ist die Faustregel für Manager

simpel: In guten Zeiten die schlechten

vorbereiten und in schlechten Zeiten

die guten. Ungeahnte Kräfte schlummern

in jedem Unternehmen. Diese zu

heben ist stets mein Mandat und meine

Motivation!

BRANCHEN FOKUS

VERÖFFENTLICHUNGEN

AYDIN hat als Autor die drei Bücher

„Der goldene Arschtritt - Insights eines

Interim Managers“ (2019) - „!AYCONs

Führungsatlas - Der harte Weg zum

wahren Leader!“ (2020) und „!AYCONs

Management Snippets - 1:1 Insights“

(2021) veröffentlicht. Über seine Erfah-

rungen schreibt er u.a. in der Wirtschafts-

woche, Harvard Business Manager.

• Mode- & Accessoires Branche

• Home Accessoires - GPK - Möbel

• Spielwaren

• PBS - Papier - Büro - Schreibwaren

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

TOCHTERGESELLSCHAFT EINER HOLDING

DIE VORGABE:

Die Organisationsstruktur und den

Informationsfluss zur Steuerung der

vertrieblichen Aktivitäten und KPIs

entwicklen und implementieren. Das

Vertriebsteam schulen, Potenziale zu

erkennen und zu entwickeln. Vertriebs-

und Marketing Team schulen, Incentives

entwicklen. Verkaufs-Incentivierung

nach Deckungsbeiträgen.

DIE LÖSUNG:

Team entwickelt und wo erforderlich

erneuert. KPIs installiert und den Vertrieb

im Innen- und im Aussen-Dienst

komplett danach ausgerichtet. Monatliche

Performance Gespräche geführt.

Aus den Analysen Maßnahmen zur

Steigerung der Abschlüsse abgeleitet.

Schwerpunkte auf margenstarke Produktlinien

gesetzt.

DAS ERGEBNIS:

Margen absolut und relativ gesteigert.

Wichtige Produkte erfolgreich bei bestehenden

und bei neuen Kunden platziert.

Kunden-Loyalität gesteigert.

special

FÜR

MANAGER

MAGAZIN

LESER

ULVI I. AYDIN

85521 OTTOBRUNN

www.aycon.biz

ulvi.aydin@aycon.biz

Angebot einer Standort-

Analyse und eines Quick-

Checks in einem 2 Std.

ZOOM Meeting zum

Sonderpreis von EUR

450,- netto.

(Normalpreis EUR 700,-)

Tel: +49 (0)172 89 399 30

SEDCARD


INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

PETER KUHLE

Executive Interim Manager für Service,

Sales & Transformation

INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

RENÉ BOLLIER

RESTRUKTURIERUNG, REPOSITIONIERUNG,

REVITALISIERUNG

ZUR PERSON

Executive Interim Manager und Senior

Advisor mit langjähriger Erfahrung in

Sales & Service, Transformation & Effizienz,

Integrationen in diversen Managementfunktionen

bei namhaften

Konzernen und Mittelständlern. Preisträger

des Interim Management Excellence

Awards. Publiziert in diversen

Wirtschaftsmedien.

POSITIONEN

Vor seiner Zeit als Interim Manager

bekleidete Peter Kuhle u.a. Positionen

als Vice President bei der Deutschen

Telekom sowie als Geschäftsführer der

Liftstar Gruppe. Dabei blickt er auf über

20 Jahre Erfahrung in (Field) Service

& Sales, Transformation & Effizienz zurück,

davon 10 Jahre auf Executive-,

Geschäftsführungs- und Geschäftsleitungsebene.

Mit seiner langjährigen

Expertise im Aufsetzen von Effizienzprogrammen

und in der Planung/

Durchführung von Business Transformationen

begleitet Kuhle Unternehmen

erfolgreich in die Zukunft als

CEO, CSO, COO, Bereichs-, Programmoder

Projektleiter sowie Senior Advisor.

DAFÜR TRETE ICH AN

Transformation und Effizienz waren für

Unternehmen schon immer wichtige

Themen in einer sich zunehmend

schneller wandelnden Wirtschaftswelt

umso mehr. Peter Kuhle begleitet Unternehmen

in erfolgskritischen Phasen

von Wachstum und Wandel. Gemeinsam

mit seinen Kunden hebt er Service

und Vertrieb auf die nächste Stufe: So

entwickelt er Service zum digitalen

Geschäftsmodell, identifiziert Effizienzpotenziale,

richtet Vertriebsstrukturen

auf Wachstum aus und modernisiert

das Operating Model ganzer Business

Units. Peter Kuhle fördert Integration

und Diversity und treibt den Wandel

voran. Er begleitet die Mitarbeiter im

Change und transferiert sein Erfahrungswissen

über Branchengrenzen

hinweg. Immer ergebnisorientiert,

immer nah am Kunden. Sein Leitsatz:

Field Service und Sales gemeinsam

besser machen.

PUBLIKATIONEN

Das Handelsblatt berichtete über Peter

Kuhle. Zudem veröffentlicht er eigene

Fachpublikationen, darunter „Im Epizentrum

der Digitalisierung“. Außerdem

Gastbeiträge u.a. in: Industrie Anzeiger,

Springer Professional, Digitale Welt,

Transformationsmagazin, Industry of

Things, Newbusiness, Unternehmer.de,

Onpulson, Chefbüro.

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

CHANCEN EINER SERVICE-

KRISE NUTZEN

DIE VORGABE:

Nach einer technischen Umstellung kam

es in einem ICT-Konzern unerwartet zu

einer kritischen Betriebslage im Service.

Eine Vielzahl an Beschwerden überlastete

den technischen Kundendienst. Peter

Kuhles Mandat beinhaltete, die akute Situation

zu beruhigen sowie eine anschließende

Reorganisation, Neuausrichtung

und Performancesteigerung zu erzielen.

DIE LÖSUNG:

Im ersten Schritt normalisierte Kuhle

die Betriebslage. Parallel analysierte er

mit dem Kunden Maßnahmen zur Effizienzsteigerung,

richtete das Operating

Model neu aus, passte die nötigen Service-Strukturen

an und hob verdeckte

Digitalisierungspotenziale. Dabei führte

er alle Beteiligten erfolgreich durch den

Change-Prozess.

DAS ERGEBNIS:

Die Betriebslage normalisierte sich

schnell und die Neuausrichtung des

Service führte zu einer signifikanten

Steigerung der Effizienz und Kundenzufriedenheit.

special

FÜR

MANAGER

MAGAZIN

LESER

Die ersten 50 E-Mail-

Anfragen erhalten die

aufwendig recherchierte

Fachpublikation „Im Epi-

zentrum der Digitalisier-

ung“ kostenlos per Post.

ZUR PERSON

René Bollier engagiert sich als Transformations

Manager für den nachhaltigen

Unternehmenserfolg. Mehrsprachiger

CEO / CRO / Interim Executive im

produzierenden Mittelstand. Starker

Erfolgsausweis in Familienkonzernen,

Nachfolgeregelungen und in interkulturellen

Projekten.

PROJEKTE

Leistungswirtschaftliche Restrukturierung:

Krisenbewältigung als Geschäftsleiter

a.i. oder CRO.

Transformation: Wiederaufbau nachhaltiger

Ertragskraft. René Bollier entwickelt

mit dem Auftraggeber die

Neuausrichtung und setzt diese in operativer

Verantwortung um.

Beispiele:

• Turnaround Sonderfahrzeugbau

• Erfüllen der versprochenen

Leistung Aerospace

• Revitalisierung Stahlwerk

• Umwandlung Maschinenbauer

in Service Organisation

• Neuausrichtung Lohnfertiger

• Restrukturierung Maschinenbauer

• Post Merger Integration

Verpackungsanlagenbau

• Neues Geschäftsmodell Verpackungen

DAFÜR TRETE ICH AN

Nachhaltige Wirkung ist für Bollier oberste

Priorität. Parallel zu notwendigen

Sofortmaßnahmen sichert er in den

ersten Wochen die richtige Richtung ab:

1. unabhängige Bestandsaufnahme

der strategischen Schwächen und

operativen Leistungslücken

2. mit dem Auftraggeber abgesprochene

Potentiale und Handlungsoptionen.

Ab Woche zwei wird die Wirkung nach

dem interimistischen Einsatz vorbereitet.

Mit klarer Richtungsgebung und

der Entwicklung von Verbindlichkeit

und Ertragsorientierung schafft Bollier

die Basis für die eigenständige Fortführung

der Projekte durch die Teams:

• Fokus auf Performancetreiber

• Aufdecken von Potentialen unter

Einbindung der Prozessverantwortlichen

• Konsequente und transparente

Erfolgskontrolle

• Verankern der Methodik Maßnahmenpläne

diszipliniert und agil

umzusetzen.

HANDLUNGSWEISE

René Bollier übernimmt Verantwortung.

Er schafft Sense of Urgency und richtet

das gesamte Unternehmen am Ziel des

Auftraggebers aus. Er nimmt die Teams

mit eigenverantwortlichem Massnahmen-

Tracking in die Pflicht und macht die

Wirkung in der G&V transparent. Damit

verankert er Eigenverantwortlichkeit

und Planbarkeit.

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

TURNAROUND UND

NEUAUSRICHTUNG

DIE VORGABE:

Ad-hoc Übernahme der Geschäftsleitung

eines notleidenden Auftragsfertigers

für Blechzuschnitte. Aktivieren des Vertriebs,

Beseitigen der Unterauslastung

und Reduzieren der Qualitätskosten.

Verbessern der Kostenstruktur und Erhöhen

der Produktivität. Aufbau einer

ergebnisorientierten Führungsstruktur.

DIE LÖSUNG:

• Restrukturierungskonzept

• Radikale Einkaufsoptimierung

• Verhandlung und Abwehr Claims

• Entwicklung neues Geschäftsmodell

• Wertstromanalyse, Lean 6-Sigma

• Einführung Key Account Management

• Ausbau der Engineeringkompetenz

• Einführung neuer Fertigungstechniken

DAS ERGEBNIS:

Wandel in Zulieferer von Komponenten

für die Bahnfahrzeugindustrie. Rentabilität

durch margenstarke Auslastung mit

langfristigen OEM-Verträgen abgesichert.

special

FÜR

MANAGER

MAGAZIN

LESER

Tagesseminar zur

Erhebung der Schmerzpunkte,

Potentiale und

Handlungsoptionen.

16

Field Service & Sales Transformation

& Effizienz Strategie-/Programmentwicklung

und -umsetzung Neuausrichtung

und Restrukturierung von

THEMEN FOKUS

Unternehmen, Steuerungs- und Geschäftsmodellen

branchenübergreifender

Wissenstransfer Führung in

Veränderung/Change.

PETER KUHLE

RENÉ BOLLIER

BRANCHEN FOKUS

BAD HONNEF

UETIKON AM SEE / ZÜRICH

www.peterkuhle.com

• Maschinenbau

• Bahnfahrzeuge

www.bollier.biz

info@peterkuhle.com

• Metallindustrie

• Sonderfahrzeugbau

rene@bollier.biz

+49 (0)151 585 80 808

SEDCARD

• Verpackung

• Familienunternehmen

Tel. +41 79 6256256

SEDCARD

• Aerospace

• Nachfolgeregelungen

TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 17


INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

HANNO GOFFIN

CEO/CRO/CSO/Change, B2B Industrie/

Dienstleistung

INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

JÜRGEN KAISER

CFO & CRO | M&A, Investorensuche,

Restrukturierungen & PPP

DAFÜR TRETE ICH AN

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

ZUR PERSON

Unternehmensleitung & komplexe Projekte:

Mehr Wachstum und Profitabilität

im Markt.

• Führung in Konzern & Mittelstand

• Komplexe B2B Prod. & Dienstleistung

• Spezialität: Restrukturierung &

Change aus Stagnation und Krise

• Viel Erfahrung im engen Wettbewerb

POSITIONEN

• Geschäftsführung, Vertrieb/Business-Development,

CRO, Restrukturierung,

Change

• 30 Jahre Erfahrung, 11 Jahre Ausland

(F, Sp, I, Ch), 5 Sprachen

• Funktionen: GL Vertrieb und Entwicklung,

Vertriebsleitung

• Positionen bei Konzernen wie

Bosch, Valeo, ITT, Geschäftsleitung

in Konzernunternehmen

• Mittelstand (500-2000 MA): Leitung

mehrerer großer Divisions

• Startup: Geschäftsaufbau

• Change, Restrukturierung (CRO),

Vertrieb & Geschäftsentwicklung,

Projektdirektion

• Dipl.-Ing. Masch.bau (RWTH Aachen),

MBA (SDA Bocconi, Mailand)

Ergebnisse der Besten: Wachstum, Profitabilität,

Cash-flow, Change, Führung:

Gewinn komplexer strategischer Vertriebs-

& Projektziele:

• Zertifizierter Krisenmanager

• Erfolgreiche Unternehmenskultur:

Mitarbeiter mit Begeisterung für

Erfolg auch in Krise und Stagnation

• Hohe Verhandlungskompetenz in

komplexen Verhandlungen

Kunden profitieren sowohl von persönlicher

Erfahrung & Erfolg als auch Ergebnissen

von Harvard, Stanford, McKinsey,

BCG, MIT u.v.m.

Kunden erhalten im Mandat 30 Jahre

internationale Erfahrung und etwas ganz

besonderes dazu: Umsetzung empirisch

belegter Erfolgswege der Top-Institute

der Welt mit Ergebnissen, Erfahrung,

Daten von > 50.000 Unternehmen aus

dem 10-jährigen Forschungsprojekt:

Was machen die besten Unternehmen

besser als die guten? Besondere Kompetenz

und Ergebnisse für Ihr Projekt.

VERÖFFENTLICHUNGEN

• Erfolgreich verhandeln in der Automobilindustrie,

Tredition 2021

• Erfolgsunternehmen empirisch

belegte Wege an die Spitze, 526

S., Springer Gabler 2020

• Chefsache Interim Management,

Springer Gabler 2019 Changeaus

der Krise oder dem Erfolg -

zum Erfolg

CHANGE, TURNAROUND

EINES ZULIEFERERS

DIE VORGABE:

Turnaround Kerngeschäft KFZ-Zulieferer.

Situation: Seit Jahren kaum Neugeschäft

gewonnen, bestehende Produkte lau-

fen aus, neue strategische Ziele bleiben

erfolglos, Preisdruck riskiert dringend

notwendige Margen, schwache Kundenzufriedenheit

bei Einkauf & Technik

der Kunden, z.T. schwache Mitarbeiter.

DIE LÖSUNG:

Change & Umsetzung Kundenfokus,

neue technische Entwicklungen, Stärkung

Projektstrukturen, erfolgreiche Preis-

verhandlungen, Sicherung der Profitabilität

trotz Preisdruck. Cash Management

mit Gewinn abgeschriebener Altforderungen.

Entwicklung Mitarbeiter

zu Begeisterung für Herausforderung,

Ziele, Realisierung.

DAS ERGEBNIS:

Gewinn neuer strategischer, innovativer

Produktfelder, Umsatzgewinn >+25%

Gewinn 100% langjährig offener Cash-

forderungen, engagierte Mitarbeiter.

special

FÜR

MANAGER

MAGAZIN

LESER

Kostenfreies

Videomeeting:

Ihr

Projekt &

Erfolg auf

dem Weg

zur Spitze.

ZUR PERSON

Als Interim CFO befasst sich Jürgen

Kaiser mit besonderen Herausforderungen

- von Transformationsprozessen,

Restrukturierungen, M&A und

PPP-Projekten bis hin zu Finanzierungen

und Investorensuchen. Er wurde 2020

mit dem 1. Platz beim Constantinus

Award und als Österreichs „Interim

Manager des Jahres“ ausgezeichnet.

POSITIONEN

Zu den beruflichen Stationen von Jürgen

Kaiser zählen multinationale Konzerne

wie Samsung oder Fresenius Vamed

ebenso wie zahlreiche KMUs. Neben

der interimistischen Übernahme von

CFO oder CRO Funktionen hat er

sich auf komplexe Herausforderungen

wie Finanzierungsprojekte, M&A oder

PPP spezialisiert. Der Finanzexperte ist

überzeugt, dass Anforderungen an Interim-Projekte

weiter steigen werden.

Daher hat er mit Experten unterschiedlicher

Berufsfelder die interdisziplinäre

Beratungsgruppe „dieSaremas“ gegründet.

Ein wesentlicher Fokus liegt

auf der Analyse und Entwicklung zukunftsfähiger

Geschäftsmodelle.

DAFÜR TRETE ICH AN

Jürgen Kaiser setzt, über Analyse und

Beratung hinausgehend, vor allem auf

die erfolgreiche Begleitung bei der

Umsetzung komplexer Projekte. „Ich

bin es gewohnt, in Unternehmen direkt

Verantwortung für den Erfolg von Strategien

und die Umsetzung von Maßnahmen

zu übernehmen“, so Kaiser.

Da er selbst viele Jahre als CFO in Linienfunktion

zahlreiche, teils auch enttäuschende

Beratungsprojekte erlebt

hat, ist ihm dieser Ansatz besonders

wichtig. „Das Ergebnis muss für den

Kunden unmittelbar messbar sein, nur

so wird konkreter Mehrwert geschaffen“,

führt der Finanzexperte aus. Beim

Einsatz eines Interim Managers muss

der Nutzen für den Kunden das Vielfache

des Beratungshonorars betragen.

Erst dann ist ein Projekt nachhaltig erfolgreich:

Sowohl für den Kunden wie

auch für den Interim Manager.

VERÖFFENTLICHUNGEN

• Mitautor des Buches

#lernenausderkrise

• Diverse White- und Expert-Papers

zu Themen rund um Finanz,

Bankenwesen, Krisenbewältigung

• Erhältlich unter

www.rent-a-cfo.at/downloads

INVESTORENSUCHE LÄNDL.

GLASFASERAUSBAU

DIE VORGABE:

Die bis 2019 im öffentlichen Eigentum

stehende nöGIG koordiniert den Ausbau

zukunftsfähiger Glasfaserinfrastruktur

in Niederösterreich. Für den

Ausbau des Glasfasernetzes (Errichtung

v. 100.000 Haushalten) soll ein

Investor gefunden werden, der zu rd.

75% in die nöGIG einsteigt und den

Ausbau finanziert.

DIE LÖSUNG:

Kaiser übernimmt als Interim Geschäfts-

führer/CFO die Verhandlungsführung

im Investorensuchprozess, wirkt an der

Strukturierung des PPP-Modells mit,

wickelt die Due Diligence der Investoren

ab und ist maßgeblich am Aufbau inter-

ner Strukturen beteiligt. Es wurden Ge-

spräche mit rund 100 Investoren geführt.

DAS ERGEBNIS:

Das Closing mit Allianz Capital Partners

(Einstieg mit 300 Mio. Euro Eigenkapital)

wurde innerhalb eines Jahres erfolgreich

abgeschlossen.

special

FÜR

MANAGER

MAGAZIN

LESER

-15% Preisnachlass für einen

Business-Modell-Innovation-Workshop

ge-

meinsam mit Jürgen Kaiser

und Annabell Pehlivan,

der

Geschäftsmodell-

und Innovationsexpertin

von dieSaremas.

• Vertrieb / Business Development

• Wachstum aus Stagnation / Krise

• Change / Restrukturierung / Gewinn

• B2B Mandate & Vakanzüberbrückung

18

BRANCHEN FOKUS

• Automobil & techn. Serienprodukte

• Maschinenbau / Mechatronik

• Metall / Kunststoff / Antriebe

• Werkzeuge & Dienstleistung

HANNO GOFFIN

DÜSSELDORF / MADRID

www.hannogoffin.com

goffin@hannogoffin.com

Tel.: +49 (0)172 6360452

SEDCARD

• Bau- und Baunebengewerbe

• Immobilien-/projektentwicklung

• Anlagenbau / Metallbau

BRANCHEN FOKUS

• Telekom (FTTH)

• Erneuerbare Energien

• Gesundheitswesen

JÜRGEN KAISER

TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21 19

WIEN

www.dieSaremas.com

j.kaiser@dieSaremas.com

Tel: +43 676 39 40 168

SEDCARD


INTERIM

MANAGER

01|2021

D-A-CH

ERSCHIENEN ALS BEILAGE IM

CAPITAL

MAG AZIN 01|2021

10 21

WWW.DERARTHUR.DE

ECKHART

HILGENSTOCK

Struktur für’s digitale Geschäft

ZUR PERSON

Eckhart Hilgenstock ist Interim Executive

(EBS) und Interim Manager des

Jahres 2012 (AIMP). Seine Kunden

schätzen den Wert, den er durch profitables

Wachstum und B2B Digitalisierung

mit den Kundenteams gemeinsam

schafft. Häufig sind dies Business

Development- oder Verkaufsmandate.

POSITIONEN

• Turnaround zu mehr Wachstum - als

Geschäftsführer Deutschland für ein

führendes Schweizer Unternehmen

für Kühlschmierstofflösungen

• Etablieren der europäischen Verkaufsleiterrolle

(siehe Fallstudie)

• Aufbau eines Multikanal-Konzeptes

als Projektleiter E-Business Europa

für ein Handelsunternehmen

• Führen und Reorganisieren des Vertriebs

als Vertriebsleiter Deutschland

für einen führenden Anbieter

von integrierter Krankenhauslogistik

• Herstellen der Lieferfähigkeit in der

Krise als Business Manager General

Motors Deutschland für CRM Service

Provider

BRANCHEN FOKUS

• Automotive, Maschinenbau

• Beratung & Dienstleistungen

• Informationstechnologie

• Handel & Konsumgüter

DAFÜR TRETE ICH AN

Seine Kunden wollen schnell neue Lösungen:

Sie weisen einen zu niedrigen

Auftragseingang aus, die Chancen der

Digitalisierung werden zu wenig genutzt

oder Marketing und Vertrieb arbeiten

nicht effizient. Die Komplexität

steigt. Bisherige Führungs- und Projektkonzepte

führen nicht mehr zum

Erfolg. Der Kampf um die Toptalente

wird immer intensiver.

Hier kommt HILGENSTOCK ins Spiel:

Der neutrale Blick und die Impulse

von außen fördern neue Lösungen.

Schnell. Das Licht am Ende des Tunnels

wird sichtbar. Sein Angebot:

• Verkauf effizienter gestalten,

Auftragseingang steigern und

Kundenerlebnis verbessern

• Digitale Transformation leiten und

Mitarbeiter zur Veränderung und

zum Erfolg führen

• Komplexe Projekte erfolgreich

gestalten sowie Prozesse und Business

Rhythmus strukturieren

VERÖFFENTLICHUNGEN

• Digitalisierung: Nicht jeder benötigt

eine Smart Factory!

• Digitalisierung im Mittelstand: Mit

Mut das digitale Fundament errichten

• Mit dieser Transformationsarchitektur

gelingt der Wandel

• Mehr als E-Commerce

• Wie funktionieren digitale

Plattformen?

• Die Zukunft ist jetzt

• Woran Interim Manager bei der

Digitalisierung jetzt denken müssen

BEISPIEL EINER FALLSTUDIE

HEAD OF SERVICES SALES EMEA

DIE VORGABE:

Etablieren der europäischen Verkaufsleiter

Rolle und Steigerung des Auftrags-

eingangs für einen führenden Software-

hersteller im Bereich Digitales Marketing

(ca. 2.000 Mitarbeiter in Europa

und 18.000 weltweit)

DAS ERGEBNIS:

• Organisatorische Rollentrennung

von Verkauf & Beratung (Delivery),

neues Rollenkonzept zur Skalierung

• Vergrößerung der europäischen

Verkaufsorganisation auf 65 MA

• Auftragseingang durch Sales

Methode, neue Boni und einen

effizienten Business Rhythmus auf

> 100M EUR gesteigert

• Integration der indischen Mitarbeiter

und Implementation der neuen

Rolle Solution Architekt

• Business Plan 2019 als Balanced

Scorecard definiert

• Digitale Transformation mit globalen

Kunden im Steering Committee

geleitet

special

FÜR

MANAGER

MAGAZIN

LESER

ECKHART HILGENSTOCK

AHRENSBURG

Workshop: Umsatz

profitabel steigern!

www.hilgenstock-hamburg.de

heh@hilgenstock-hamburg.de

Tel: +49 176 103 209 28

Für die Durchführung

einer

Potentialanalyse

bieten wir einen Workshop

an. Wollen wir das

gemeinsam

angehen?

SEDCARD

TOP INTERIM MANAGER | BEILAGE IM MANAGER MAGAZIN 10/21

Weitere Magazine dieses Users