TSV-Aktuell-29-2021

stadionzeitung17

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 1 - LR


TSV-Aktuell: 1910 bis 2021 = 111 Jahre TSV

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 2 - LR


TSV-Aktuell: Unsere FSG-Liga

Liga Saison 2020/21

Liga-Training

Siehe Terminkalender auf Seite 4

Weitere News und Informationen rund um die FSG

findet ihr auch unter:

https://www.facebook.com/TSVQB/

oder unter Instagram

@fsg_saxonia_liga

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 3 - LR


TSV-Aktuell: Kreispokal-Halbfinale

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 4 - LR


TSV-Aktuell: Spielbericht vom 01.09.2021

Kreispokal-Halbfinale

Elfmeterkrimi im Schiffsthal

Die FSG versenkt die „Blues“ im eigenen Stadion

TSV Plön - FSG Saxonia

8:9 n. E. (2:2) / (3:3) n.V.

Aufstellung

Patrick Rehberg (38) ab 30. Daniel Hahne (1) - Tobias Jantzen (15) - Jonas Griese

(4/K) - Sascha Reichow (16) - Nicolai Steffen (11) - Elias Laizers (12) - Bastian

Heinrich (8) - Tim Wedemeyer (24) - Dominik Schiffer (2) - Jan Olaf Muhs (13) - Arne

Duggen (9) ab 85. Erik Reichelt (18)

Auf der Bank: Anatoli Lefler (6) und Sebastian Brügmann (5)

Verletzt oder nicht einsatzfähig: Matthias Balzer - Andre Bolz - Florian Bruckschlögl

- Christopher Kroll - Patrick Mester - Valdrin Idrizi

Torfolge:

0:1 (24.) Bastian Heinrich - 1:1 (26.) Jonathan Ruben Elsner - 2:1 (29.) Tim Joneleit

– 2:2 (45.+4) Jan Olaf Muhs – 2:3 (99.) Nicolai Steffen – 3:3 (111.) Nico Kocks

Elfmeterschießen:

3:4 Jan Olaf Muhs - 4:4 Nico Kocks - 4:5 Tobias Jantzen – 5:5 Sören Balk – 5:6 Jonas

Griese – 6:6 Philipp Grandt – 6:7 Erik Reichelt – 7:7 Thore Schöning – 7:8 Tim

Wedemeyer – 8:8 Tim Joneleit

Es geht auch hier in Verlängerung bis zur Entscheidung:

Sascha Reichow (FSG) scheitert an Keeper Jannes Menze

Mats Böckmann-Rixen (TSV) scheitert am Daniel Hahne

Elias Laizer (FSG) trifft zum 8:9

Thilo Schmidt (TSV) schießt in den Nachthimmel — Die FSG ist im Endspiel!

Spannender kann ein Spielausgang nach 120 Minuten und dem anschließenden Elfmeterschießen

nicht sein. Die zahlreichen anwesenden Fans beider Teams sind alle

auf ihre Kosten gekommen, auch wenn die Plöner Fans durch den Fehlschuss bedingt

enttäuscht das Stadion verließen

Schiedsrichter: Jan Malte P lath

Assistenten: Falk Schmidt und Jan-Malte Ganz

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 5 - LR


TSV-Aktuell: Spielbericht vom 01.09.2021

Spielbericht

Plön scheint für die Liga ein gutes Pflaster zu sein, denn nach dem 2:1-Erfolg im

ersten Spiel der neuen Saison am 21.08.2021 im Schiffsthal gab es nur 11 Tage

später ein erneutes Aufeinandertreffen der beiden Team im Schiffsthal-Stadion in

Plön. Diesmal ging es nicht um Punkte, sondern im Kreispokal des Kreisfußballverbands

Holstein um den Einzug ins Finale gegen den Sieger aus der Begegnung VfR

Neumünster gegen PSV Neumünster.

Von Beginn an übernahmen die spielerisch gut aufgelegten Blues sofort das Kommando

auf dem Platz, während das Team von Trainer Ralf Hartmann zunächst etwas

verhaltener begann. Leider verletzte sich FSG-Keeper Patrick Rehberg bereits in der

3. Minute bei einer Abwehraktion und musste nach dem 1:2 in der 29. Minute verletzungsbedingt

ausgewechselt werden.

Mit zunehmender Spieldauer kam die FSG besser ins Spiel und erspielte sich auch

ein paar Möglichkeiten. Nach einer abgewehrten Plöner Ecke dann ein schneller FSG-

Konter über die rechte Seite, auf der Elias Laizer für viel Druck sorgte, kam der im

Mittelfeld agierende Bastian Heinrich, an den Ball und zog aus halbrechter Position

an der Strafraumgrenze ab und ließ Jannes Menze im Plöner Tor mit seinem knallharten

Distanzschuss in die lange Ecke keine Abwehrchance. Kurz nur die Freude bei

den Saxonen, denn bereits zwei Minuten später der schnelle Ausgleich für die Gastgeber

per Kopf nach einem Freistoß von der rechten Außenbahn, als die FSG-

Defensive nur halbherzig verteidigte. Das gab Auftrieb für die Blues. Denn nur drei

Minuten später nach einem Ballverlust im Spielaufbau der FSG der schnelle Konter

der Blues durch die Mitte und es hieß plötzlich 1:2 aus Sicht der FSG. Der objektive

Betrachter der Partie sah Parallelen zum Punktspiel, allerdings mit umgekehrten Vorzeichen.

Denn dort führten die Gastgeber mit 1:0 und die FSG bog dann das Spiel

mit zwei schnellen Toren noch um. Aber diesmal kam es anders, zumal der Pokal ja

bekanntlich seine eigenen Gesetze hat. Von dem schnellen Rückstand ließ sich die

FSG nicht beeindrucken und machte in der Nachspielzeit durch Jan Olaf Muhs, bei

dem der Plöner Keeper nicht gut aussah, noch vor der Halbzeitpause den wichtigen

2:2-Ausgleich.

Die Blues übernahmen sofort nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Jan Malte Plath

die Spielkontrolle und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten, die aber nicht genutzt

werden konnten. Die Saxonen hingegen beschränkten sich auf die Defensive und erspielten

sich kaum nennenswerte Torchancen. Mit zunehmender Spieldauer verflachte

das Spiel. Bis auf ein Abseitstor in der 89. Minute durch Nick Kocks und einer guten

Reaktion von FSG-Keeper Daniel Hahne in der Schlussminute der regulären

Spielzeit gab es keine weiteren Höhepunkte. So ging es in die Verlängerung.

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 6 - LR


TSV-Aktuell: Spielbericht vom 01.09.2021

Verlängerung

Hier kam die FSG besser ins Spiel und ging dann auch folgerichtig durch freistehenden

Nicolai Steffen, der nach guter Vorarbeit von Elias Laizer auf der rechten Seite

von Jan Olaf Muhs mit Auge angespielt den Ball mühelos zum 3:2 (99.) versenken

konnte. Leider wollte, trotz einiger guter FSG-Chancen, der erlösende vierte Treffer

nicht fallen. Dafür schlugen die Blues nach einem Freistoß zurück (111.) und erzielten

den 3:3-Ausgleich. So blieb es bis zum Abpfiff.

Elfmeterschießen mit Verlängerung

Jetzt musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen, wer ins Kreispokalfinale,

das 2022 ausgespielt wird, einzieht. Die Saxonen legten vor. Die ersten fünf

Schützen erwiesen sich alle als sehr treffsicher. Das gilt gleichermaßen auch für die

Blues, die eiskalt verwandelten. Auch hier ging es in die Verlängerung. Dann gleich

der erste Schock für die FSG, denn der erfahrene Neuzugang Sascha Reichow scheiterte

mit den sechsten Elfmeter am gegnerischen Keeper. War es das schon für die

FSG? Nein, denn beim nächsten Elfmeter der Blues durch Mats Böckmann-Rixen

ahnte Daniel Hahne die Ecke und hielt den Ball. Aufatmen und anschließend anhaltender

Jubel bei den vielen mitgereisten FSG-Fans, als Elais Laizer den nächsten Elfer

versenkte und im Anschluss Thilo Schmidt das Leder über das Tor in den Plöner

Nachthimmel schoss. Aus für die Blues, während die FSG unter ausgelassenem Jubel

von den Rängen erstmals in ein Kreispokalfinale einzieht. Glückwünsche an Team

und Trainer gab es gleich nach Abpfiff von den zufriedenen Fans am Spielfeldrand!

Stimmen zum Spiel

Trainer Ralf Hartmann freute sich über den Erfolg, sah allerdings auch Höhen und

Tiefen im eigenen Spiel und vermisste manchmal auch die ordnende Hand, um die

spielerische Linie wieder auf den Platz bringen zu können. Insgesamt zeigte er sich

aber dennoch zufrieden mit der Leistung seines Teams in diesem Pokalfight, zumal

nach den Ausfällen von Florian Bruckschlögl, Christopher Kroll und Patrick Mester mit

Bastian Heinrich und Nicolai Steffen zumindest zwei angeschlagene Spieler auflaufen

konnten und auch noch trafen, und freut sich schon auf das Endspiel.

Torschütze zum 1:0, Bastian Heinrich, freute sich über sein schönes Tor, aber vielmehr

darüber, dass er trotz seiner Verletzung der Mannschaft helfen konnte, ins Finale

einzuziehen

Auch Ligamanager Dirk Ruckpaul konnte nach der Anspannung vor und während des

Spieles wieder lachen und zeigte sich mit dem Spiel seiner Mannschaft und mit dem

Einzug mehr als zufrieden.

Bericht: Lothar Rath, TSV-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Aufwärmen vor dem Spiel

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 7 - LR


TSV-Aktuell: Der entscheidende Elfmeter

Thilo Schmidt läuft an

leichte Rücklage beim Schuss

und der Ball geht in den Plöner Nachhimmel

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 8 - LR


TSV-Aktuell: Holsteinischer Courier vom 02.09.2021

von Arne Schmuck - 02. September 2021, 14:18 Uhr

Die Hartmann-Elf setzt sich beim

Verbandsligakonkurrenten TSV Plön

im Elfmeterschießen durch

und zieht nach dramatischem

Pokal-Krimi ins Finale ein

Fußball-Kreispokal Holstein!

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 9 - LR


TSV-Aktuell: Holsteinischer Courier vom 02.09.2021

Plön | Toller Erfolg für die FSG Saxonia: Die Spielgemeinschaft aus Bornhöved,

Schmalensee und Wankendorf hat – passend zu ihrem guten Saisonstart in der

Verbandsliga Ost – erstmals das Endspiel im Fußball-Kreispokal erreicht und trifft

dort zu Hause auf den Sieger des Halbfinals zwischen den Neumünsteraner Clubs

VfR und PSV, die am 9. Oktober (15 Uhr) den zweiten Endspielteilnehmer ermitteln

werden.

Die FSG setzte sich am Mittwochabend im Semifinale beim Ligarivalen TSV Plön mit

9:8 nach Elfmeterschießen durch. Anderthalb Wochen zuvor hatte Saxonia bereits in

der Meisterschaftsrunde im Schiffsthalstadion mit 2:1 gewonnen. Ferner hatte die

FSG auch schon das Pokal-Viertelfinale beim TSV Selent nach Elfmeterschießen für

sich entschieden.

Hahne muss halten - und hält!

Nach dem Ende der regulären Spielzeit in Plön hatte es 2:2 und nach dem Ende der

Verlängerung 3:3 gestanden. Weil zunächst alle Schützen gute Nerven besaßen,

stand es nach den ersten zehn „Elfern“ 8:8. Somit musste auch das Entscheidungsschießen

verlängert werden – und dann wurde es richtig dramatisch. Als Sascha

Reichow mit dem sechsten Gästeversuch an Plöns Keeper Jannes Menze scheiterte,

sahen die Saxonen die Felle bereits davonschwimmen. Doch Daniel Hahne ließ sich

nicht lumpen. Der FSG-Schlussmann wehrte tatsächlich den Schuss von Mats Böckmann-Rixen

ab und hielt seine Mannschaft im Spiel. Elias Laizer legte das 9:8 für

Saxonia vor, bevor Plöns Thilo Schmidt den Ball in den Nachthimmel schoss – der

Finaleinzug der Saxonen war perfekt.

Rehberg muss raus

Und dabei hatte die Partie doch alles andere als gut für die FSG begonnen. Torwart

Patrick Rehberg bekam schon in der ersten Minute einige gegnerische Stollen in die

Rippen. „Das war bei einem Tritt eines Plöner Angreifers in unserem Fünfmeterraum,

und es gab nicht einmal die Gelbe Karte dafür“, ereifert sich Gästetrainer Ralf Hartmann.

Eine halbe Stunde lang hielt Rehberg durch, anschließend musste er wegen

zu starker Schmerzen gegen Hahne ausgewechselt werden.

Die durchweg kampfbetonte Partie wogte hin und her, der Spielverlauf nahm Züge

eines echten Fußballkrimis an – mit dem Höhepunkt eines an Spannung kaum zu

überbietenden Elfmeterschießens an. „Die Freude über den Sieg ist riesengroß“,

erklärte Hartmann, der vor dem Entscheidungsschießen nicht das allerbeste Gefühl

hatte, „weil uns ja der eigentliche Elfmeterkiller Matthias Balzer nicht zur Verfügung

stand“. Vorausschauend auf das Endspiel meinte der FSG-Coach: „Andere

fahren zum Finale nach Berlin, wir fahren zum Bornhöveder See.“

SV Plön – FSG Saxonia n. E. 8:9 (3:3, 2:2, 2:2)

TSV Plön: Menze – Joneleit, Henningsen (117. Schöning), T. Falk (70. N. Falk), Grandt,

Balk, Elsner (91. Busch), Rühter (22. Dittmann), Boeck (70. Schmidt), Böckmann-Rixen,

Kocks.

FSG Saxonia: Rehberg (30. Hahne) – Jantzen, Griese, Reichow, Steffen – Heinrich,

Wedemeyer – Laizer, Schiffer – Muhs, Duggen (85. Reichelt).

SR: Plath (TuS Nortorf). – Zuschauer: 150 zahlende. –

Tore: 0:1 Heinrich (24.), 1:1 Elsner (26.), 2:1 Joneleit (29.), 2:2 Muhs (45./ +4),

2:3 Steffen (99.), 3:3 Kocks (111.);

Elfmeterschießen: 3:4 Muhs, 4:4 Kocks, 4:5 Jantzen, 5:5 Balk, 5:6 Griese, 6:6

Grandt, 6:7 Reichelt, 7:7 Schöning, 7:8 Wedemeyer, 8:8 Joneleit, Reichow (Saxonia) scheitert

an Menze, Böckmann-Rixen scheitert an Hahne, 8:9 Laizer.

Nächster Saxonia-Gegner: W iker SV (A/ So. 05. September, 14 Uhr/ Verbandsliga).

Quelle: https://www.shz.de/33498277 ©2021

Danke, Arne, für den Artikel!!!

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 10 - LR


TSV-Aktuell: Segeberger Zeitung vom

SV Westerrade - FSG Saxonia 2

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 11 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Ligakader - Stand.15.07.2021

Pokal-K.o. im Halbfinale

Semifinale endet nach Verlängerung und Elfmeterschießen

im Schiffsthalstadion 8:9

Plön I n einem dramatischen Halbfinale im Fußball-Kreispokal Holstein unterlag

der TSV Plön im heimischen Schiffsthalstadion der FSG Saxonia äußerst unglücklich

mit 8:9 nach Elfmeterschießen. Dabei mussten beide Teams je sieben Strafstöße

schießen, bis der Sieger feststand. Nach der Verlängerung hatte es 3:3 gestanden.

Plöns Trainer Danilo Blank machte nach der Partie aus seiner Enttäuschung kein Geheimnis.

„Wir hatten die größeren Spielanteile und die besseren Chancen. Leider belohnen

wir uns einmal mehr nicht“, sagte er.

Die cleveren Gäste erzielten durch Bastian Heinrich das 0:1 (24.). Jonathan Elsner

glich zwei Minuten später zum 1:1 aus. Tim Joneleit brachte die Plöner mit 2:1 in

Führung (29.), ehe Jan Olaf Muhs in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zum 2:2 einschoss.

Nach der Pause verpassten zweimal Jens Henningsen und Nico Kocks alleine vor

dem Gästetor die erneute Plöner Führung. Dabei traf Henningsen lediglich den Pfosten

und Nico Kocks scheiterte am FSG-Keeper Daniel Hahne. In der Schlussviertelstunde

der regulären Spielzeit zeigten sich beide Teams kämpferisch. Der Unparteiische

Jan Malte Plath zeigte auf beiden Seiten jeweils zweimal die gelbe Karte.

In der fälligen Verlängerung brachte Nicolai Steffen Saxonia nach 99 Minuten mit

dem 3:2 erneut in Führung. Nico Kocks glich im direkten Gegenzug zum 3:3-

Endstand aus (111.).

Nachdem im Elfmeterschießen von den ersten fünf Schützen jeweils vier getroffen

hatten, verschoss Thilo Schmidt als siebter Plöner Schütze und ließ die Gäste den

Einzug ins Pokalfinale bejubeln.

Quellen: www.shz.de/33505372 ©2021 und

https://www.shz.de/lokales/ostholsteiner-anzeiger/tsv-ploen-scheidet-im-halbfinale-gegen-die-fsgsaxonia-aus-id33505372.html

Termin für das Finale:

Sa. 28.05.2021, 16:00 Uhr:

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 12 - LR


TSV-Aktuell: Impressionen vom Pokalspiel

Sascha Reichow—Jonas Griese - Elias Laizer — Nicolai Steffen

Arne Duggen - TR Ralf Hartmann - Sascha Reichow - Patrick Rehberg

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 13 - LR


TSV-Aktuell: Impressionen vom Pokalspiel

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 14 - LR


TSV-Aktuell: Impressionen vom Pokalspiel

Uve im Einsatz

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 15 - LR


TSV-Aktuell: Impressionen vom Pokalspiel

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 16 - LR


TSV-Aktuell: Impressionen vom Pokalspiel

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 17 - LR


TSV-Aktuell: Impressionen vom Pokalspiel

Unsere Fans stärken sich für das Spiel

Die treue FSG-Fan-Gemeinde ist auch in Plön präsent

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 18 - LR


TSV-Aktuell: Impressionen vom Pokalspiel

Li.: Arne und Jan Olaf kurz vor dem Anstoß zur zweiten Halbzeit, während

TR Hartmann überlegt, was er dem Team in der Halbzeit sagen wird.

Kurz vor dem Elfmeterschießen:

Wer fühlt sich noch fit und übernimmt Verantwortung?

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 19 - LR


TSV-Aktuell: Impressionen vom Pokalspiel

Tobi und Elias, unsere rechte Außenbahn unter Beobachtung von Timo

Falk (li.) , der in der Jugend für den FC Rot-Weiß Saxonia spielte

Daniel Hahne (li.) musste ab der 30. Minute wieder ins FSG-Tor und machte

seine Sache wieder gut, während der agile Jan Olaf Muhs wieder ein Tor

erzielte und das dritte Tor super mit Auge Nicolai vorlegte

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 20 - LR


TSV-Aktuell: Impressionen vom Pokalspiel

Das Spiel ist aus. Die FSG ist im Kreispokalfinale

und die zahlreichen Fans feiern die Mannschaft und das Funktionsteam

lautstark an diesem schönen und erfolgreichen Sommerabend.

Leider ließen die Lichtverhältnisse keine besseren Fotos zu. Schade!

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 21 - LR


TSV-Aktuell: Vorankündigung

Verbandsliga Ost

Sonntag,

05.09.2021

14:00 Uhr

Wiker SV

FSG Saxonia

Sportplatz Auberg

Timmerberg 37—39

24106 Kiel

Schiedsrichter:

Joshua Benjamin Andresen

Assistenten:

Finn Christoph Andresen

Maik Schmuck

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 22 - LR


TSV-Aktuell: Ausblick auf Sonntag

Ausblick: Wiker SV – Unser heutiger Gegner

Nach den Erfolgen im Kreispokal mit dem überraschenden Einzug ins Finale und den

beiden Siegen zum Auftakt der neuen Verbandsligasaison gilt es am Sonntag, den

Tabellenletzten Wiker SV (0 Punkte und 0:9 Tore) von Beginn an nicht zu unterschätzen.

Das Team von Trainer Ralf Hartmann muss mit den Erfolgen aus den vergangenen

Begegnungen im Rücken erneut mannschaftlich geschlossen auftreten

und aus einer gut gestaffelt stehenden Defensive schnell auf Offensive umschalten

und vor allem bei Ballverlusten die Räume auch schnell wieder eng machen, um so

den gelb-schwarzen Gastgebern, die ihre ersten Punkte einfahren wollen, offensiv

kaum Möglichkeiten zu bieten.

Bislang gab es in der Saison 2019/20 nur eine Begegnung zwischen den beiden

Teams am 11.08.2019 auf dem Auberg, die mit einem gerechten 2:2-Unentschieden

endete. Beide Treffer für die FSG erzielte Arne Duggen (1:0/ 10. und 2:1/35.). Nach

17 Spielen lagen beide Teams mit einem Quotienten von 1,35 auf Platz acht. In der

Saison 2020/21 spielte der WSV in der Verbandsliga Nord-Ost und lag nach sechs

Spieltagen mit 13 Punkten überraschend auf dem ersten Platz. Die Männer vom Auberg

sind in der Verbandsliga als Minimalisten bekannt geworden. Sie haben nur

wenig Tore erzielt, aber dafür auch nur wenige Tore kassiert und sich so immer gut

verkaufen können. In diesem Jahr scheint es anders zu sein, denn nach dem Verlust

von drei Leistungsträgern sind zwar auch drei Neuzugänge dazu gekommen, die die

entstandenen Lücken jedoch noch nicht schließen konnten. Anders sind die beiden

Auftaktniederlagen mit 0:5 gegen den Meisterschaftsfavoriten Preetzer TSV und insbesondere

das 0:4 gegen den ASV Dersau, der auch mit einer schwierigen Saison

rechnet, nicht zu erklären, zumal der Wiker Trainer Danni Osterhoff als angestrebtes

Saisonziel angab, sein Team von den unteren Tabellenplätzen fernzuhalten. Doch

die Realität sieht anders aus. Das macht es für uns aber nicht leichter, im Gegenteil,

wir müssen weiter zulegen, um unser angestrebtes Saisonziel zu erreichen.

Es wird keine leichte Aufgabe, die soeben mal mit links erledigt werden kann sondern

es wartet ein hartes Stück Arbeit auf die FSG, denn Erfolge muss man sich erarbeiten,

sie werden einem nicht geschenkt. Das wird Trainer Ralf Hartmann seinen

Männern mit auf den Weg geben, denn wir alle wollen der Saisonvorgabe entsprechend

doch lange oben mitspielen, oder? Außerdem dürfen wir auch die zahlreichen

FSG-Fans, die den weiten Weg zum Nord-Ostsee-Kanal in Kiel antreten, um uns

auch dort lautstark zu unterstützen, nicht enttäuschen. Auf geht es, Männer, und

bringt drei Punkte mit aus Kiel!

Der zweifache Torschütze Arne

Duggen (Mi.) wird von Basti (li.)

und Valdo (re.) zu seinem zweiten

Treffer beglückwünscht.

© Klaus Jagen

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 23 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Termine auf einen Blick

Stand: 03.09.2021

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 24 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Liga-Spielplan

Liga-Spielplan 2021/22 - VL Ost

Nr Tag Datum Uhrzeit Gegner H/A Erg. Platz

1 Sa. 21.08.2021 14:00 TSV Plön A 2:1

2 So. 29.08.2021 15:00 VfR Laboe H 5:1 B

Po Mi. 01.09.2021 19:00 KPo-Halbfinale TSV Plön A 9:6 n.E

3 So. 05.09.2021 14:00 Wiker SV A

4 So. 12.09.2021 15:00 SG Dobersdorf/P'hagen H B

5 So. 19.09.2021 15:00 Probsteier SG 2012 A

6 So. 26.09.2021 15:00 Inter Türk Kiel 2 H B

7 So. 03.10.2021 15:00 TSV Flintbek A

8 So. 10.10.2021 15:00 TSG Concordia Schönkirchen H B

9 So. 17.10.2021 15:00 Preetzer TSV H B

10 Sa. 23.10.2021 14:00 ASV Dersau A

Rückrunde

11 So. 31.10.2021 14:00 TSV Plön H B

12 Sa. 06.11.2021 14:00 VfR Laboe A

Letzte Spiel der Hinrunde

13 Sa. 13.11.2021 14:00 SSG Rot-Schwarz Kiel A

Fortsetzung der Rückrunde

14 So. 21.11.2021 14:00 KPo-Halbfinale TSV Plön H W

Winterpause

15 Sa. 26.03.2022 15:30 TSG Concordia Schönkirchen A

16 So. 03.04.2022 15:00 Preetzer TSV H W

17 So. 10.04.2022 15:00 SSG Rot-Schwarz Kiel H W

Ostern

18 So. 24.04.2022 15:00 Wiker SV A

19 So. 01.05.2022 15:00 SG Dobersdorf/P'hagen H W

20 So. 08.05.2022 15:00 Probsteier SG 2012 A

21 So. 15.05.2022 15:00 Inter Türk Kiel 2 H W

22 Sa. 21.05.2022 14:00 TSV Flintbek A

SHFV-Spielplan: Stand: 13.08.2021

B - Seestadion Bornhöved

W - Jahnstadion Wankendorf

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 25 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Liga 3. Spieltag und Tabelle

Verbandsliga Ost - 2. Spieltag

03.09.2021 Sp G U V Pkte Tore T-Diff

1. Preetzer TSV 2 2 0 0 6 11 : 1 10

2. TSG Concordia Schönkirchen 2 2 0 0 6 6 : 0 6

3. FSG Saxonia 2 2 0 0 6 7 : 2 5

4. SSG Rot-Schwarz Kiel 2 1 1 0 4 8 : 1 7

5. Inter Türk Kiel 2 2 1 1 0 4 5 : 2 3

6. TSV Flintbek 2 1 1 0 4 4 : 3 1

7. ASV Dersau 2 1 0 1 3 4 : 7 -3

8. TSV Plön 2 0 1 1 1 2 : 3 -1

9. Probsteier SG 2012 2 0 0 2 0 1 : 5 -4

10. VfR Laboe 2 0 0 2 0 1 : 8 -7

11. SG Dobersdorf/P'hagen 2 0 0 2 0 1 : 9 -8

12. Wiker SV 2 0 0 2 0 0 : 9 -9

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 26 - LR


TSV-Aktuell: Information Sportförderverein e.V.

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 27 - LR


TSV-Aktuell: News von der FSG 2

13.07.2021— Foto: © Carsten Meier

Die Zweite in Kürze:

Training ist immer montags und mittwochs

ab 19:30 Uhr in Schmalensee!

Vorankündigung:

SV Westerrade ist der aktuelle Tabellenführer - keine leichte Aufgabe!

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 28 - LR


TSV-Aktuell: FSG 2-Spielplan

Spielplan 2021/22 - Kreisklasse A - MO

Nr Tag Datum Uhrzeit Gegner H/A Erg. Platz

1 So. 22.08.2021 14:00 TSV Gadeland A 1:4

2 So. 29.08.2021 12:30 SG Sarau/Bosau 2 H 0:4 B

3 So. 05.09.2021 15:00 SV Westerrade A

4 Sa. 11.09.2021 16:00 SVT Neumünster 2 H S

5 Fr. 19.09.2021 15:00 SG Daldorf/Negernbötel A

6 Fr. 24.09.2021 20:00 SG WiTo H S

7 Sa. 01.10.2021 20:00 SV Wahlstedt 2 A

8 Sa. 09.10.2021 16:00 SV Bönebüttel-Husberg 2 H S

9 So. 16.10.2021 16:00 SG Blau-Rot Holstein 2 H S

10 So. 24.10.2021 14:00 ASV Dersau 2 A

11 So. 31.10.2021 14:00 SV Eintracht Segeberg A

Rückrunde

12 Sa. 07.11.2021 14:00 SG Sarau/Bosau 2 A

13 Sa. 13.11.2021 16:00 TSV Gadeland H S

14 Sa. 20.11.2021 16:00 SV Westerrade H S

Winterpause - Und so soll es laut Spielplan weiter gehen

15 So. 27.03.2022 13:00 SG Blau-Rot Holstein 2 A

16 Sa. 02.04.2022 16:00 ASV Dersau 2 H S

17 Sa. 09.04.2022 16:00 SV Eintracht Segeberg H S

Ostern

18 So. 24.04.2022 15:00 SVT Neumünster 2 A

19 Sa. 30.04.2022 16:00 SG Daldorf/Negernbötel H S

20 So. 08.05.2022 15:00 SG WiTo A

21 Sa. 14.05.2022 16:00 SV Wahlstedt 2 H S

22 Sa. 21.05.2022 13:00 SV Bönebüttel-Husberg 2 A

Stand: 03.09.2021

S - Stadion Schmalensee - B - Seestadion Bornhöved

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 29 - LR


TSV-Aktuell: News von den Old Boys

Aktuell - Die Old Boys:

Training ist immer

dienstags ab 19:00 Uhr

auf dem Sportplatz in Trappenkamp!

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 30 - LR


TSV-Aktuell: FSG - Jugendfußball

Lust auf Fußball?

Ansprechpartner - Lars Danker

Telefon: 0170 – 3222676 -

E-Mail: lars.danker@joh-timmermann.de

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 31 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Junioren Saison 2021/22

Ergebnisse u. Spielplan Junioren

Tag Datum Zeit Gegner H/A Spielort/Erg.

34. KW

F Sa. 28.08.2021 11:00 SV Bönebüttel-Husberg H o.W.

E Sa. 28.08.2021 10:00 SG BooGroWie A 3:7

B Sa. 28.08.2021 11:00 JFV Preetz H 9:4

A Sa. 28.08.2021 15:00 Team Probstei H 8:2

C Sa. 25.09.2021 15:00 TV Trappenkamp H Verlegt

D So. 29.08.2021 11:00 JFV Preetz 2 H 19:0

35. KW

E Mi. 01.09.2021 18:00 SG Neumünster A ??

E Sa. 04.09.2021 11:00 TuS Nortorf 2 H

F Sa. 04.09.2021 12:00 SG BooGroWie 2 A

C Sa. 04.09.2021 16:00 Eutin 08 H

D So. 05.09.2021 11:00 Team Probstei 3 H

B So. 05.09.2021 11:00 BSG Kellersee H

A So. 05.09.2021 15:00 JFV Preetz H

Stand:

03.09.2021

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 32 - LR


TSV-Aktuell: FSG - Jugendfußball: Übersicht

Übersicht Trainer, Trainings– und Heimspielorte

Junioren FSG Saxonia Saison 2021/22

G-Jugend : Dennis Grundt & Mathias Gerndt

Training: Freitag Schulsportplatz Wankendorf von 16.00 – 17.00 Uhr

F-Jugend: Patrick Wegener & Ronny Spann

Training: Freitag Bornhöved am See von 15.00 – 16.30 Uhr

Heimspiele: Samstag 11.00 Uhr Bornhöved am See

E-Jugend: Jörg Behrend

Training: Mittwoch Schulsportplatz Wankendorf von 17.00 – 18.00 Uhr

Freitag Schulsportplatz Wankendorf von 17.00 – 18.30 Uhr

Heimspiele: Samstag 11.00 Uhr Jahnplatz Wankendorf

D-Jugend: Ingo Schnoor, Norbert Heisch, Karim Ben-Fredj

Training: Dienstag Schulsportplatz Wankendorf von 17.30 – 19.00 Uhr

Donnerstag Bornhöved am See von 17.30 – 19.00 Uhr

Heimspiele: Sonntag 11.00 Uhr Bornhöved am See

C-Jugend: Matthias Balzer, Marcel Schiffer, Patrick Ballnus

Training: Dienstag Schulsportplatz Bornhöved von 18.00 – 19.30 Uhr

Donnerstag Schulsportplatz Wankendorf von 18.00 – 19.30 Uhr

Heimspiele: Sonntag 11.00 Uhr Bornhöved am See

B-Jugend: Harjas Ahluwalia

Training: Dienstag Schulsportplatz Wankendorf von 18.00 – 19.30 Uhr*

Donnerstag Schulsportplatz Bornhöved von 18.00 – 19.30 Uhr*

Heimspiele: Sonntag 11.00 Uhr Jahnplatz Wankendorf

A-Jugend: Harjas Ahluwalia

Training: Dienstag Schulsportplatz Wankendorf von 19.30 – 21.00 Uhr*

Donnerstag Schulsportplatz Bornhöved von 19.30 – 21.00 Uhr*

Heimspiele: Sonntag 15.00 Uhr Jahnplatz Wankendorf

* Das Training der A- und B-Jugend kann jedoch auch

in den Tagen und Plätzen wechseln!

Kontakt: Lars Danker, Tel. 0170 32222676 oder per Mail

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 33 - LR


TSV-Aktuell: Sport-News

Sport-News

aus der Umgebung

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 34 - LR


TSV-Aktuell: Einweihung Qultbude

Wir sagen DANKE!!!!!

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 35 - LR


TSV-Aktuell: KN-Sportbuzzerumfrage VL Ost

Wo ist die FSG Saxonia?

Leider haben die Verantwortlichen es versäumt, auch uns als

FSG Saxonia vorab zum Saisonverlauf zu fragen. Auf meine

Nachfrage hin habe ich leider keine Antwort bekommen. Schade,

eigentlich, aber nicht zu ändern! Wir liegen offensichtlich zu weit

weg von Kiel. Anders ist das wohl nicht zu erklären, oder?

Quelle: https://www.sportbuzzer.de/artikel/stimmt-ab-wie-schlagen-sich-dieteams-in-der-fussball-verbandsliga-ost/

In der Abstimmung sind wir dann wieder vertreten, weil unsere

Fans mit abgestimmt haben, auch ohne Vorbericht!

User-Abstimmung:

Dreikampf um die Meisterschaft

in der Fußball-Verbandsliga Ost

Umfrage Sportbuzzer von Jan Claas Harder Kieler Nachrichten 20.08.2021 / 15:25 Uhr

Kongeniales Trainerduo beim Verbandsligisten Preetzer TSV:

Chefcoach Andreas Möller (re.) und Jirka Heine. © Andre Haase

Welche Teams finden sich im oberen Tabellendrittel der Fußball-

Verbandsliga Ost ein? Welche Mannschaft holt den Staffelsieg? Und wer ist

Abstiegskandidat Nummer eins? Dahingehend war eure Meinung gefragt.

Nun präsentieren wir das Ergebnis unserer Umfrage.

Im Hinblick auf den Staffelsieg konnten nur drei Teams zweistellige Prozentwerte erreichen.

41,4 % der Umfrageteilnehmer gehen davon aus, dass der Preetzer TSV am

Saisonende ganz oben stehen wird. 36,4 Prozent der Stimmen entfielen auf

die SSG Rot-Schwarz Kiel und 16,7 Prozent sehen im TSV Plön den heißesten

Anwärter auf den Meistertitel.

Welche Teams landen am Ende im oberen Tabellendrittel? Dahingehend stellte sich

folgendes Ergebnis Abpfiff und ein: der Preetzer Dreier TSV ist (82,4%), im Sack! SSG Glückwunsch, Rot-Schwarz Männer! Kiel (77,9%), TSV

Plön (71,3%), Wiker SV (29,9%), FSG Saxonia (26,6%), TSV Flintbek (16%), TSG

Concordia Schönkirchen (14,8%).

Die geringsten Chancen auf den Klassenerhalt werden dem ASV Dersau eingeräumt.

Beachtliche 45,5 Prozent der Teilnehmer rechnen damit, dass der

ASV absteigen wird. Am zweithäufigsten genannt wurde die SG Dobersdorf/

Probsteierhagen (15,3%.).

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 36 - LR


TSV-Aktuell: TSV-Sparten

Berichte aus den Sparten:

Fehlanzeige!!!!

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 37 - LR


Impressum TSV–Aktuell/FSG-Pressespiegel

Herausgeber und inhaltlich verantwortlich:

TSV Quellenhaupt Bornhöved

Verantwortlicher Redakteur: Lothar Rath (LR)

Erreichbar per Mail: lotharrath@t-online.de

Fotos: Klaus Jagen, Lothar Rath, Sönke Ehlers

Zugriffe Facebook: 250 - Auflage: 100

TSV-Aktuell Nr. 29 vom 03.09.2021 - Seite 38 - LR

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine