2021-04-Lichtblick_web

directbox02751

Und für Dich und für mich ist der Tisch gedeckt;

Lieber Gott habe Dank, dass es uns gut schmeckt.

Amen. Amen. Amen.

Tischgebet

GEMEINDENACHRICHTEN DER KIRCHGEMEINDEN

LOMMATZSCH-NECKANITZ, DÖRSCHNITZ-STRIEGNITZ UND ZEHREN


02 INHALT

AN(GE)DACHT 03

02 Inhalt 03 An(ge)dacht

RÜCKBLICK

04 Johannestag

05 Motorradausfahrt

06 Friedhofsimpressionen

AUSBLICK

08 Neues von den Friedhöfen in

Dörschnitz und Striegnitz

08 Startschuss zum Bau der Dörschnitzer

Kirche ist gefallen

09 Veränderungen im Pfarramt

Lommatzsch

10 Ausstellung „Gegen das

Vergessen“

10 Erntedankfeste in Dörschnitz,

Striegnitz, Lommatzsch und

Neckanitz

GEMEINSCHAFT

13 Gottesdienste

21 Freud und Leid in den Gemeinden

24 Gruppen und Kreise

07 Himmelfahrtsaltar von Denkmalpflege

abgenommen

12 Alles hat seine Zeit

16 Neuer Termin des

Konfirmandenstarts

16 Baumaßnahmen im Pfarrhof

Lommatzsch

17 Aus dem Kirchgemeindebund

18 Krippenspielervormittag

18 Christenlehre

19 Musikalisches in unseren

Gemeinden

22 Neues aus dem Offenen Haus

26 Adressen

27 Impressum

AN(GE)DACHT

Liebe Lichtblickleserinnen und –leser,

das Titelbild des Lichtblicks zeigt den

festlich vorbereiteten Frühstückstisch

zum Gemeindefrühstück. Einladend

sieht er aus – dieser Frühstückstisch.

Und etwa eine halbe Stunde später

war die Tafel besetzt.

In fröhlicher Runde saßen Gemeindeglieder

aus Dörschnitz, aus Zehren

und Neckanitz, aus Lommatzsch und

Leuben beieinander. Jung und Alt,

Single oder Ehepaar, alle saßen beieinander.

Trotz guter Vorbereitung

hatte jeder noch etwas mitgebracht.

Eier und Marmelade, Honig und Aufschnitt

und und und… Und gut gestärkt

durch das Frühstück feierten

sie Gottesdienst in der Wenzelskirche.

Und das zudem mit Abendmahl.

Diese einladende Frühstückstafel ist

mir ein Symbol für die Einladung Gottes

an seinen Tisch in der Ewigkeit. Es

ist eine Einladung, die an alle Menschen

- Ost wie West, Nord wie Süd –

geht. Durch Jesus Christus ist jeder

dazu eingeladen. Und an diesem Tisch

wird eine fröhliche Runde sitzen. Alle

Belastungen, alle Einschränkungen,

alle Mühen und alle Sorgen werden

an diesem Tisch in Gottes Reich keine

Rolle mehr spielen.

Aber gilt diese Einladung erst für die

Ewigkeit?

Nein, liebe Lichtblickleserinnen und

-leser, diese Einladung gilt schon hier

und jetzt. Gerade wenn sich – trotz

Corona – wieder die

Möglichkeiten eröffnen,

die Gruppen

und Kreise

zu besuchen.

Natürlich mit

Vorsicht und

Rücksicht aufeinander.

Je nachdem

welche Möglichkeiten

sich uns nach

Impfstatus und Inzidenzwerten ergeben.

Schon jetzt ist ein Vorgeschmack

auf das Reich Gottes möglich. Gewissermaßen

ein „Vorkosten“, damit klar

ist, dass es sich lohnt an diesem Tisch

zu sitzen.

Im übertragenen Sinn gilt diese Einladung

für jede Gruppe, jeden Kreis,

jeden Gottesdienst und jede Veranstaltung

in unserer Kirchgemeinde.

Diese Einladung ist keine geschlossene

Gesellschaft – alle sind eingeladen.

Gerade jetzt. Nachdem die Ferien und

Urlaubszeit vorüber ist. Wenn jetzt

alle wieder zurückkehren aus ihren

Urlaubszielen.

Lassen Sie sich einladen wieder dabei

zu sein. Bringen Sie sich ein in ihrer

Gemeinde. Oder kommen Sie neu



04 RÜCKBLICK

RÜCKBLICK 05

dazu. Sie sind herzlich eingeladen. So,

wie Sie sind. Mit allem, was Sie mitbringen.

Hier und jetzt in ihrer Kirchgemeinde.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie, liebe

Lichtblickleserinnen und -leser, ihren

EHRENAMTLICHE HELFER GESUCHT

Für die Wahrnehmung hoheitlicher

Aufgaben suchen die Kirchgemeinden

Lommatzsch und Dörschnitz-Striegnitz

ehrenamtliche Helfer für den jeweiligen

Friedhofsbereich.

Eine Entschädigung im Rahmen der

Platz am Tisch unserer Kirchgemeinde

finden. Und bringen Sie Freunde

und Bekannte mit. Wir rücken gern

Stühle, damit Platz ist für alle.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

Ehrenamtsvergütung ist natürlich

möglich. Genauere Auskünfte erteilt

gern das Pfarramt.

Ihre Pfarrer Andreas Sureck

und Dietmar Saft

MOTORRADAUSFAHRT

Am 15. Mai 2021 trafen sich einige interessierte

Motorradfahrer zur diesjährigen

Frühlingsausfahrt.

Diesmal ging es nach Seifersbach

bei Mittweida. Wir besichtigten die

klassizistische Dorfkirche und testeten

viele Kurven im schönen Mittelsachsen.

Lange Zeit passte das Wetter

wunderbar zur Ausfahrt und der

guten Stimmung. Von einem Regenschauer

überrascht, traten wir dann

die Heimfahrt an. So war man sich am

Ende einig, dass wir im Herbst wieder

zu einer Ausfahrt einladen. Am Samstag,

den 16. Oktober 2021 treffen sich

alle interessierten Motorradfahrer um

14.00 Uhr an der Wenzelskirche zur

Herbstausfahrt. Die Tour wird mit

Besichtigung, Einkehr und Kurven als

Halbtagestour geplant.

Über Voranmeldungen im Pfarramt

freue ich mich zur besseren Planung.

Vielleicht lässt sich der eine oder andere

zusätzlich einladen.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

JOHANNESTAG

Am 24. Juni haben wir auf den Friedhöfen

Zehren, Dörschnitz und Lommatzsch

Johannesandachten gefeiert.

Zur Halbzeit – 6 Monate vor dem

Heiligen Abend – gedachten wir an

Johannes, den Täufer, einen Vorläufer

Jesu. Besonders war, dass diese Andachten

musikalisch teilweise wieder

vom Posaunenchor ausgestaltet wurden.

Herzlichen Dank dafür.

Ihre Pfarrer Andreas Sureck

und Dietmar Saft



06 RÜCKBLICK

RÜCKBLICK 07

FRIEDHOFSIMPRESSIONEN

In den letzten Monaten hat sich auf

unserem Lommatzscher Friedhof vieles

getan.

Die Friedhofskapelle hat einen neuen

Fussbodenbelag und leichte Veränderungen

in der Elektrik bekommen.

Zudem ist in der Grünanlagenpflege

manches geschehen. Altholz musste

entfernt werden und neue Grabfelder

sind angelegt. Schön ist, dass Lommatzscher

ihren Friedhof als „Grüne

Lunge von Lommatzsch“ bezeichnen.

Ein herzlicher Dank gebührt dabei den

ehrenamtlichen Friedhofsmitarbeitern

Beate Müller und Jens Haferkorn unter

der Regie von Reiner Haferkorn.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

HIMMELFAHRTSALTAR VON DENKMALPFLEGE

ABGENOMMEN

Nachdem die Restaurierungsarbeiten

am Himmelfahrtsaltar in unserer

Wenzelskirche im Juli von der Denkmalspflege

abgenommen wurden,

ist nun der Altar vom Gerüst befreit.

Derzeit finden noch Restarbeiten an

den Altarstufen statt. Der Kirchenvorstand

hofft, dass die Restaurierungsarbeiten

endgültig zum Erntedankfest

abgeschlossen sind.

Lassen Sie sich überraschen.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft



08 AUSBLICK

AUSBLICK 09

NEUES VON DEN FRIEDHÖFEN IN DÖRSCHNITZ

UND STRIEGNITZ

STARTSCHUSS ZUM BAU DER DÖRSCHNITZER

KIRCHE IST GEFALLEN

Endlich kam die Zusage für die Leader-Förderung

vom Landratsamt Meißen.

Nach einem Jahr Bearbeitung,

können wir nun gewiss sein, dass wir

die Unterstützung durch das Leader-

Programm für unsere Kirche erhalten

werden. Leider bekommen wir statt

der beantragten 100.000 Euro „nur“

Bald pflegevereinfachte Gräber auf

dem Friedhof in Dörschnitz?

Derzeit überprüft der Kirchenvorstand

die Gebühren für die Friedhöfe

in Dörschnitz und Striegnitz. Diese

Neukalkulation der Gebühren soll alle

fünf Jahre erfolgen und ist mittlerweile

überfällig. Im neuen Jahr soll die

angepasste Gebührenordnung gültig

werden.

Im Zusammenhang damit will der

Kirchenvorstand auf dem Dörschnitzer

Friedhof die Möglichkeit für pflegevereinfachte

Gräber schaffen.

Diese Aufgabe ist etwas umfangreicher

und bedarf genauer Überlegung.

Derzeit werden die verschiedenen Varianten

und Gestaltungsmöglichkeiten

diskutiert.

Auch hier will der Kirchenvorstand,

dass diese Möglichkeit im neuen Jahr

gegeben ist. Ob dies gleich zu Beginn

des Jahres der Fall sein wird oder erst

im Laufe des Jahres, kann noch nicht

gesagt werden, da im Anschluss an die

Kirchenvorstandbeschlüsse vom Landeskirchenamt

geprüft und genehmigt

werden müssen.

Doch haben unsere Kirchenvorsteherinnen

und Kirchenvorsteher die berechtigte

Hoffnung, auf einem guten

und zügigen Weg zu sein.

Ihr Pfarrer Andreas Sureck

93.000 Euro, trotzdem sind wir zuversichtlich,

den geplanten Bau bald beginnen

zu können. Doch ehe davon

etwas an der Kirche zu sehen ist, wird

noch ein wenig Zeit ins Land gehen.

In der Hoffnung, dass die derzeit recht

ungünstige Preisentwicklung sich beruhigt,

werden wir erst auf das Jahresen-

de hin die Ausschreibungen einholen,

um dann im Winter des neuen Jahres

mit den Baumaßnahmen zu beginnen.

So bleibt uns ein wenig mehr Zeit,

Spenden einzuholen, um die gewachsene

Finanzierungslücke zu schließen.

Wir freuen uns auf Ihre Spende.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf

das Spendenkonto der Kirchgemeinde

Dörschnitz-Striegnitz

VERÄNDERUNGEN IM PFARRAMT LOMMATZSCH

Anfang Dezember diesen Jahres

wird unsere langjährige

Verwaltungsmitarbeiterin

Iris

Kasper in den

wohlverdienten

Ruhestand gehen.

Im Familiengottesdienst

am 28. November

2021 wollen wir

Frau Kasper verabschieden.

Damit ihre

Aufgaben im guten Sinne

weitergeführt werden können, arbeitet

sie derzeit ihre Nachfolgerin Gundula

Jentzsch ein.

Neben den Tätigkeiten in Lommatzsch

wird Frau Jentzsch zudem

KONTO:

IBAN DE37 3506 0190 1667 2090 52

Verwendungszweck:

„Spende Bau Dörschnitz“ RT239070

Viele Dank im Namen des Kirchenvorstandes

Ihr Pfarrer Andreas Sureck

Verwaltungsaufgaben des

Kirchgemeindebundes

kennenlernen und

übernehmen. Die

bekannten Öffnungszeiten

des

Pfarramtes am

Dienstagvormittag

und den gesamten

Donnerstag

über bleiben

weiterhin bestehen.

Für einen geregelten

Übergang wünschen wir beiden

Damen ein gutes Miteinander.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft



10 AUSBLICK

AUSBLICK 11

AUSSTELLUNG „GEGEN DAS VERGESSEN“

Die Wanderausstellung „Gegen das

Vergessen“ der Francois Maher Presley

Stiftung wird in der Wenzelskirche

vom 3. September bis zum 20. September

zu besichtigen sein. Im Rahmen

einer Vernissage am 11. September um

17.00 Uhr wird die Ausstellung offiziell

gewürdigt. Natürlich sind alle Interessierten

dazu herzlich eingeladen.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

ư 3. bis 20. September

Wenzelskirche Lommatzsch

ERNTEDANKFESTE IN DÖRSCHNITZ,

STRIEGNITZ, LOMMATZSCH UND NECKANITZ

Trotz der langen Trockenheit

und Coronabeschränkungen

möchten wir

unsere Kirchen in

Lommatzsch und

Neckanitz auch

in diesem Jahr

zum Erntefest

festlich schmücken.

Damit dies gehen

kann, sind wir auf die

Hilfe der Gemeinde angewiesen.

Wer Blumen, Obst, Gemüse, Feldfrüchte

oder andere Schätze aus Feld,

Flur und Garten Spenden möchte,

kann diese für Lommatzsch am Samstagvormittag,

den 11. September in der

Zeit von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr tun.

Andere Absprachen sind über

das Pfarramt möglich.

Auch Konserven und

andere Nährmittel

werden gern genommen.

Nach

dem Erntedankfest

werden die

Erntegaben der

Küche des Seniorenheims

sowie

dem „Offenen Haus“

zur Verfügung gestellt.

Für das Erntedankfest in

Neckanitz wird die Kirche am Samstag,

den 18. September geschmückt.

Für das Erntedankfest in Dörschnitz

wird die Kirche am Samstag, den 02.

Oktober geschmückt. Auch hier ist

Ihre Unterstützung wichtig.

Schade wäre es, wenn Kirchenbesucher

enttäuscht nach Hause gehen und

sich fragen:

„Wo ist der Dank der Lommatzscher

Pflege geblieben?“

Schade wäre es, wenn der große

Reichtum unserer Lommatzscher

ERNTEDANKFEST UND KRAUTMARKT

IN LOMMATZSCH

Der Erntedankgottesdienst in Lommatzsch

wird am 12. September in der

Wenzelskirche sein. Der Gottesdienst

beginnt, wie gewohnt, um 10.00 Uhr.

Am Nachmittag wird von 14.00 Uhr

bis 16.00 Uhr die Gelegenheit sein,

im Rahmen der „Offenen Kirche“

den neu restaurierten Himmelfahrtsaltar

von Paul Herrmann genauer in

Augenschein zu nehmen. Der Abschlusspunkt

unseres Lommatzscher

Pflege nicht in die Altarräume unserer

Kirchen kommt.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

ư Samstag, 11. September

9.00 - 11.00 Uhr Lommatzsch

Erntedankfestes ist das Konzert „Geschichte(n)

der Orgel“ zum Jahr der

Orgel im Rahmen des Lommatzscher

Orgelsommers 2021 in der Kirche.

Beginn des Konzerts ist 16.30 Uhr.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

ư Sonntag, 12. September

ab 10.00 Uhr Lommatzsch



12 DANKE

GOTTESDIENSTE 13

ALLES HAT SEINE ZEIT…

Nach mehr als 50 Jahren findet der

Hauskreis Trogen bei Familie Schwäbe

sein Ende.

Die Ursprünge des Hauskreises gehen

auf das Jahr 1970 zurück. Damals gehörte

Trogen noch zur Kirchgemeinde

Staucha. Weil die Trogener nicht nach

Staucha zum Gottesdienst kamen,

kam Pfarrer Gaumnitz nach Trogen.

Die Gottesdienstgemeinde fand ihren

Ort in der Wohnstube bei Familie

Schwäbe in Trogen. Damit dies alles

seine Ordnung hatte, wurde es sogar

vertraglich genau geregelt. So schützte

dieser Vertrag auch vor befürchteten

staatlichen Übergriffen. Zunächst

begann der regelmäßige Gottesdienst

mit 20 bis 30 Besuchern.

Später wurde daraus ein Haus- und

Gesprächskreis, der sich um den

Wohnzimmertisch versammelte. Seit

der Corona-Pandemie ist deutlich geworden,

dass dieser Hauskreis keine

Zukunft mehr hat. Die Besucher haben

inzwischen in anderen Gemeindekreisen

eine neue Heimat gefunden.

Wir danken Ehepaar Gudrun und

Franz Schwäbe für ihre jahrzehntelange

Gastfreundschaft.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

Der gesamte Gottesdienst- und Veranstaltungsplan gilt vorbehaltlich

der Auflagen der Corona-Pandemie.

SEPTEMBER

Ihr sät viel und bringt wenig ein; ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und bleibt doch durstig; ihr

kleidet euch, und keinem wird warm; und wer Geld verdient, der legt’s in einen löchrigen Beutel.

Hag 1,6

SONNTAG, 5. SEPTEMBER

14. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Lommatzsch

Gottesdienst zum Schuljahresbeginn

mit Kindermusical

Pfr. Saft

SONNTAG, 12. SEPTEMBER

15. Sonntag nach Trinitatis

9.30 Uhr Zehren

(Abendmahls)gottesdienst

Pfr. Sureck

10.00 Uhr Lommatzsch

Festgottesdienst zum Krautmarkt -

Erntedankfest

Pfr. Saft

14.00 Uhr Dörschnitz

Gottesdienst

Pfr. Sureck

16.30 Uhr Lommatzsch

Konzert – Geschichten zur Orgel

Kantor Kaiser

SONNTAG, 19. SEPTEMBER

16. Sonntag nach Trinitatis

14.00 Uhr Neckanitz

Festgottesdienst zum Erntedankfest

Pfr. Saft

SONNTAG, 26. SEPTEMBER

17. Sonntag nach Trinitatis

9.30 Uhr Zehren

Festgottesdienst zum Erntedankfest

Pfr. Saft

10.00 Uhr Lommatzsch

(Abendmahls)gottesdienst

Pfrin. Saft

14.00 Uhr Striegnitz

Festgottesdienst zum Erntedankfest

Pfr. Saft



14 GOTTESDIENSTE

GOTTESDIENSTE 15

OKTOBER

Lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken.

Hebr 10,24

NOVEMBER

Der Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und auf das Warten auf Christus.

2 Thess 3,5

SONNTAG, 3. OKTOBER

18. Sonntag nach Trinitatis

9.30 Uhr Dörschnitz

Festgottesdienst zum Erntedankfest

Pfr. Sureck

10.00 Uhr Lommatzsch

(Abendmahls)gottesdienst

Pfr. Saft

SONNTAG, 10. OKTOBER

19. Sonntag nach Trinitatis

9.30 Uhr Zehren

(Abendmahls)gottesdienst

Pfr. Sureck

SONNTAG, 17. OKTOBER

20. Sonntag nach Trinitatis

14.00 Uhr Neckanitz

(Abendmahls)gottesdienst

Pfr. Saft

SONNTAG, 24. OKTOBER

21. Sonntag nach Trinitatis

9.30 Uhr Zehren

Gottesdienst

Pfr. Sureck

10.00 Uhr Lommatzsch

Gottesdienst

Pfrin. U. Saft

SAMSTAG, 6. NOVEMBER

16.30 Uhr Lommatzsch

„Gottesdienst einmal anders“

mit 01623

Pfr. Saft

SONNTAG, 7. NOVEMBER

Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres

9.30 Uhr Zehren

Festgottesdienst zum Kirchweihfest

Pfr. Sureck

14.00 Uhr Dörschnitz

Festgottesdienst zum Kirchweihfest

Pfr. Sureck

SONNTAG, 21. NOVEMBER

Ewigkeitssonntag

9.30 Uhr Zehren

(Abendmahls)gottesdienst

Pfr. Sureck

10.00 Uhr Lommatzsch

(Abendmahls)gottesdienst

Pfrin. U. Saft

14.00 Uhr Dörschnitz

(Abendmahls)gottesdienst

Pfr. Sureck

14.00 Uhr Neckanitz

(Abendmahls)gottesdienst

Pfrin. U. Saft

16.30 Uhr Lommatzsch

Don-Kosaken-Konzert

Pfr. Kaiser

14.00 Uhr Dörschnitz

(Abendmahls)gottesdienst

Pfr. Sureck

SONNTAG, 31. OKTOBER

Reformationsfest

10.00 Uhr Lommatzsch

Zentraler Festgottesdienst

mit anschließendem Kirchenkaffee

Pfr. Saft und Pfr. Sureck

SONNTAG, 14. NOVEMBER

Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres

10.00 Uhr Lommatzsch

(Abendmahls)gottesdienst

Pfr. Sureck

MITTWOCH, 17. NOVEMBER

Buß- und Bettag

10.00 Uhr Lommatzsch

Ökumen. Gottesdienst

Pfr. Saft

SONNTAG, 28. NOVEMBER

1. Sonntag im Advent

10.00 Uhr Lommatzsch

Zentraler Familiengottesdienst mit

anschließendem Kirchenkaffee

Pfr. Saft und Pfr. Sureck

IHR KÖNNT PREDIGEN, ÜBER WAS IHR WOLLT,

ABER PREDIGT NIEMALS ÜBER VIERZIG MINUTEN.

Martin Luther



16 AUSBLICK

AUSBLICK 17

NEUER TERMIN DES KONFIRMANDENSTARTS

BAUMASSNAHMEN IM PFARRHOF

LOMMATZSCH

Mehrmals hat der Kirchenvorstand

in der Vergangenheit bereits versucht,

den Sanitärbereich und die Heizungsanlage

im Pfarrhof zu sanieren. Nach

verschiedenen abgelehnten Konzepten

liegt nun die Genehmigung inklusive

Finanzierung vor. Das bedeutet,

dass die Toiletten im Pfarrhof neu gestaltet

werden. So entsteht etwa für

die Besucher des „Offenen Hauses“

eine eigene Toilette. Außerdem wird

die Heizungsanlage für Pfarrhaus und

Der Termin für den Konfirmandenstart

ist um eine Woche verschoben.

Anders als im letzten Lichtblick abgedruckt,

wird die Radtour für alle Konfirmanden

der 7. und 8. Klasse als gemeinsamer

Start in den Unterricht sein.

Der angekündigte Termin für den Elternabend

im Gemeindesaal Lommatzsch

bleibt bestehen. Anmeldungen zum

Konfirmandenunterricht werden weiterhin

entgegengenommen. Gern stehe ich

mit Informationen zur Verfügung.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

ư Elternabend

Donnerstag, 9. September

19.30 Uhr Gemeindesaal,

Lommatzsch

ư Radtour der Konfirmanden

Freitag, 17. September bis

Samstag, 18. September

Gemeindebereich erneuert und verschiedene

„Stolperfallen“ im Gebäude

und Gelände werden beseitigt.

So erfreulich dieser Sachverhalt ist,

bis zum Abschluss der Maßnahme

werden wir zwischenzeitlich leider

mit manchem Provisorium auskommen

müssen. Die Bauarbeiten beginnen

Ende September und werden im

Frühjahr 2022 beendet sein.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

AUS DEM KIRCHGEMEINDEBUND

ABSAGE ALTKLEIDERSAMMLUNG

Seit 1700 Jahren leben nachweislich

Juden auf dem Gebiet des heutigen

Deutschlands. In ganz Deutschland

finden anlässlich dieses besonderen

Jubiläums zahlreiche Veranstaltungen

unter der Initiative „1700 Jahre jüdisches

Leben in Deutschland“ statt.

Die Johanneskirchgemeinde Meißen

möchte dieses Festjahr mitfeiern. In

der Zeit des jüdischen Laubhüttenfestes

findet daher vom 20. September bis

28. September eine Programmwoche

statt. Zusammen mit unterschiedlichen

Kooperationspartnern wird ein buntes

Kulturprogramm geboten, das den

Menschen in Meißen und Umgebung

die Möglichkeit gibt, jüdisches Leben

zu entdecken und kennenzulernen.

Das jüdische Laubhüttenfest – Sukkot

genannt – erinnert an die Wüstenwanderung

des jüdischen Volkes. Anlässlich

des Festes findet das jüdische Familienleben

eine Woche lang in einer unbefestigten

(selbstgebauten) Laubhütte statt.

Auch die Johanneskirchgemeinde

baut eine eigene Laubhütte, die als

Veranstaltungs- und Begegnungsort

zwischen den Kulturen dienen

soll. Daneben finden Führungen zur

jüdischen Geschichte in der Altstadt

Meißen statt.

Die Eröffnung des Laubhüttenfestes

in Meißen findet in der selbstgebauten

Laubhütte an der Johanneskirche statt.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

ư Montag, 20. September

18.00 Uhr Laubhütte an der

Johanniskirche Meißen

Bereits seit vielen Jahren begleiten

unsere Kirchengemeinden die diakonische

Arbeit der deutschen Kleiderstiftung.

So ermöglichten wir durch

die durchgeführten Kleidersammlungen

zahlreiche Hilfsprojekte. Traditionell

haben wir in unserer Region

immer im Herbst Kleiderspenden gesammelt.

Aber leider muss die deutsche

Kleiderstiftung auch in diesem

Jahr die Kleidersammlung absagen.

Die deutsche Kleiderstiftung bedauert

dies sehr und bittet um Verständnis.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft



18 AUSBLICK

AUSBLICK 19

KRIPPENSPIELERVORMITTAG

Für die Krippenspielerkinder aus unseren

Gemeinden gibt es wieder einen

gemeinsamen Start für die bevorstehenden

Krippenspielproben.

Wir werden von Krippenspielfiguren

hören, proben das Sprechen und Gestalten,

werden unterschiedliche Mikrophone

nutzen und vieles mehr. Zum

Abschluss werden wir miteinander

Mittag essen.

Zur besseren Abstimmung ist eine telefonische

Voranmeldung im Pfarramt

Lommatzsch hilfreich.

Es freuen sich Kantor Karlheinz Kaiser,

Pfarrer Andreas Sureck und ich.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

ư Samstag, 16. Oktober

9.00 Uhr Wenzelskirche

MUSIKALISCHES IN UNSEREN GEMEINDEN

LOMMATZSCHER ORGELSOMMER

Konzert zum Krautmarkt

„Geschichte(n) der Orgel“

Musik, Schauspiel und Tanz

Gabriele Bultmann, historische Instrumente

und Gesang

Daniele Ruzzier, Schauspiel und Tanz

ư Sonntag, 12. September

16.30 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

(Eintritt frei!)

CHRISTENLEHRE

KONZERT

mit dem Don-Kosaken-Chor

"Serge Jaroff "

Klassische Werke und Volksweisen

ư Sonntag, 10. Oktober

16.30 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

(Kartenvorverkauf 18,- EUR im Pfarramt

/ Abendkasse 20,- EUR)

Im neuen Schuljahr

wird es für die

Klassenstufen

1-4 wieder

Christenlehre

geben.

Frau Angela

Grübler aus

Staucha wird

donnerstags bei

uns in Lommatzsch sein. Wir freuen

uns, dass Frau Grübler uns für das

neue Schuljahr an dieser Stelle unterstützt.

Wir wünschen ihr für ihre

Arbeit mit unseren Kindern Gottes

reichen Segen und hoffen, dass für

die Zukunft wieder ein eigenständiger

Gemeindepädagoge für unseren Bereich

gefunden wird.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

Geplant sind folgende Zeiten:

ư Klasse 1 und 2

donnerstags 13.45 - 14.30 Uhr

Pfarrhof Lommatzsch

ư Klasse 3 und 4

donnerstags 14.45 - 15.30 Uhr

Pfarrhof Lommatzsch

„GOTTESDIENST EINMAL ANDERS“

Mit dem Gospelchor 01623

Leitung: Karlheinz Kaiser

ADVENTSMUSIK

Leitung: Karlheinz Kaiser

ư Samstag, 6. November

16.30 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

ư Sonntag, 19. Dezember

17.00 Uhr Kirche Neckanitz



KASUALIEN 21

Camille Saint-Saëns (1835-1921)

WEIHNACHTS-ORATORIUM

für Soli, Chor, Harfe, Orgel u. Streichorchester

Benjamin Britten (1913-1976)

A CEREMONY OF CAROLS

Chor und Harfe

ANEINANDER DENKEN – FÜREINANDER BETEN

ZUR GOLDENEN HOCHZEIT GESEGNET WURDEN

Erich Klaus-Dietrich Hirsch und Ursel Regina Hirsch, geb. Wojciech

4. DEZEMBER | 16.30 UHR

Wenzelskirche Lommatzsch

CHRISTLICH BESTATTET WURDEN

Elfrieda Anna Künzelmann geb. Wabra aus Lommatzsch

Armin Alfred Otto Leuschke aus Lommatzsch

Lydia Kuschmierz aus Lommatzsch

Gertrud Minna Fritzsche geb. Luft aus Döbeln, früher Neckanitz

Johanna Antonia Lehmann, geb. Tuma aus Naundorf

Ludmilla Szensny, geb. Tuma aus Naundorf

Antonie Elsa Waltraut Rühlow, geb. Naumann aus Meißen, früher Eckardtsberg

Ausführende:

Christina Roterberg, Sopran

Edith Maria Breuer, Mezzosopran

Rahel Haar, Alt

Alexander Schafft, Tenor

Friedemann Klos, Bass

Christiane Richter, Harfe

Claudia Pätzold, Orgel und Orchester

Radebeuler und Dresdnder Musiker

Kantorei Lommatzsch und Kammerchor

Radebeul Friedenskirche

Leitung: Karlheinz Kaiser

(Eintritt: 15,- /Erm. 12,- / Kinder bis 14 J. in Begleitung frei!)

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst.

Ich habe dich bei deinem Namen gerufen;

du bist mein.

Jesaja 43, 1



22 OFFENES HAUS

OFFENES HAUS 23

NORMALITÄT

Ein Begriff der in den letzten Monaten

eine große Bedeutung bekommen hat.

Das Offene Haus kehrt langsam dahin

zurück. Mit dem Rückgang der Inzidenzwerte

konnten in den letzten Wochen die

Öffnungszeiten und der Alltag im OH

Schritt für Schritt erweitert werden.

Begegnungen der Kinder- und Jugendlichen

mit Freunden sind im Moment

wieder fast „normal“ möglich.

Darüber herrscht bei den Kindern,

ihren Familien und mir große Freude.

Gemeinsam haben wir gebacken, Geburtstag

gefeiert, gespielt, Hausaufgaben

erledigt, Sport in der Turnhalle

gemacht, viel über die Pandemiezeit

gesprochen und uns dabei gegenseitig

Mut gemacht, Spiele der Fußball-

Europameisterschaft geschaut, Sieger

und Verlierer

getippt und

das Ferienprogramm

geplant.

Das Programm

für die Sommerferien

ist bunt. Baden, Sommerrodelbahn,

Kino, Saurierpark, Malern, Zocken,

Minigolf usw. stehen auf dem Plan. Das

ist nach dieser langen Phase der Einschränkungen

bestimmt toll!

Bleibt die Hoffnung, dass nach diesen

erlebnisreichen Sommertagen der

Krautmarkt und die Herbstferien abwechslungsreich

und fröhlich stattfinden

können.

Bis bald

Ihr Sozialpädagoge Peter Schumann

Weitere Informationen zu unseren Angeboten erhalten Sie/ erhaltet Ihr im „OH“ unter

O 0174 518 691 4.

Auf Eure/ Ihre Anfragen und Wünsche freuen wir uns!

Im Namen des „OH“-Teams, Sozialpädagoge Peter Schumann

Für die Arbeit im Offenen Haus suche ich noch dringend nach ehrenamtlichen

Helfern. Wenn Du oder Sie Freude an der Arbeit mit Kindern und

Y

Jugendlichen haben, melden Sie sich gern bei mir.

Sozialpädagoge Peter Schumann

O 0174 518 691 4

O 035241 829 021

m jugendarbeit.lommatzsch@evlks.de



24 GRUPPEN UND KREISE

GRUPPEN UND KREISE 25

GRUPPEN UND KREISE

Der gesamte Veranstaltungsplan gilt vorbehaltlich

der Auflagen der Corona-Pandemie.

ERWACHSENE

SENIOREN

MUSIK

KINDER UND JUGEND

KIRCHENVORSTÄNDE

Hauskreis Hänsel

, wechselnde Orte

dienstags 19.30 Uhr

28.09. | 26.10. | 23.11.

Kontakt 035241-52304

Fröhlicher Hauskreis

, wechselnde Orte

immer 14-tägig

freitags 20.00 Uhr

Bibelstunde der LKG

, bei Fr. Schulz,

Weinbergstr. 11

mittwochs 19.30 Uhr

8.9. | 22.9. | 6.10. | 20.10.

3.11. | 17.11. | 1.12.

Gebetskreis

, Altarraum Wenzelskirche

Lommatzsch

freitags 6.30 Uhr

Frauenkreis

, Lutherzimmer

Lommatzsch

dienstags 19.30 Uhr

14.9. | 12.10. | 9.11.

Frauendienst Pahrenz

, Ort nach Absprache

donnerstags 16.30 Uhr

Termine nach Absprache

Seniorenkreis Lommatzsch

, Gemeindesaal

Lommatzsch

donnerstags 14.30 Uhr

9.9. | 14.10. | 11.11.

Seniorenkreis Zehren

, Gemeindesaal

Zehren

dienstags 14.00 Uhr

14.9. | 12.10. | 9.11.

Sing- und Spielkreis für

Kindergartenkinder

, Gemeindesaal

Lommatzsch

donnerstags 14.45 Uhr

Musiktheater Lommatzsch

für Schulkinder

, Gemeindesaal

Lommatzsch

donnerstags 15.45 Uhr

Kantorei Lommatzsch

, Gemeindesaal

Lommatzsch

mittwochs 19.30 Uhr

Kirchenchor Zehren

, Gemeindesaal Zehren

mittwochs 19.30 Uhr

Posaunenchor

, Gemeindesaal

Lommatzsch

dienstags 19.00 Uhr

„Musikgruppe 01623“

(Chor und Band):

, Gemeindesaal

Lommatzsch

samstags 10.30 Uhr

(Termine nach Vereinbarung)

Christenlehre Lommatzsch

, Pfarrhof Lommatzsch

Kl. 1/2: donnerstags

13.45-14.30 Uhr

Kl. 3/4: donnerstags

14.45-15.30 Uhr

Konfirmanden

, Gemeindesaal

Lommatzsch

Die Tage und Zeiten werden

neu festgelegt

Junge Gemeinde

, Offenes Haus

Lommatzsch

donnerstags 18.00 Uhr

Kirchenvorstand

Dörschnitz-Striegnitz

, Gemeindesaal

dienstags 19.30 Uhr

7.9. | 5.10. | 2.11.

Kirchenvorstand

Lommatzsch

, Gemeindesaal

Lommatzsch

montags 19.00 Uhr

6.9. | 4.10. | 1.11.

Kirchenvorstand Zehren

, Gemeindesaal Zehren

donnerstags 19.30 Uhr

30.9. | 28.10. | 25.11.



26 ADRESSEN

ADRESSEN 27

LOMMATZSCH

ZEHREN

Pfarramt Lommatzsch

, Döbelner Str. 6,

01623 Lommatzsch

O 035241 522 42

m kg.lommatzsch_neckanitz@evlks.de

Öffnungszeiten:

Di: 08.00 - 12.00 Uhr

Do: 08.00 - 12.00 Uhr und

14.00 - 18.00 Uhr

Kirchgemeinde Lommatzsch-Neckanitz

Kirchgeldkonto:

BIC GENODED1DKD

IBAN DE13 3506 0190 1638 8000 27

COD RT239060

Friedhofskonto:

BIC SOLADES1MEI

IBAN DE30 8505 5000 3010 0260 39

Pfarramt und Friedhof Zehren

, Bergstr. 11

01665 Diera-Zehren OT Zehren

O 035247 500 10

d 035247 500 15

m kirche-zehren@t-online.de

Öffnungszeiten:

Mo: 9.00 - 11.00 Uhr

Mi: 17.00 - 19.00 Uhr

Rüstzeitheim und Friedhof

Roland Miersch

O 0172 586 810 5

m rzh-zehren@t-online.de

Kirchgeld- und Spendenkonto

sowie Friedhofsgebühren:

BIC SOLADES1MEI

IBAN DE54 8505 5000 3010 0274 50

Pfarrerehepaar Ute u. Dietmar Saft

O 035241 829 022

m uma.saft@directbox.de

m dietmar.saft@directbox.de

Kirchenmusik

Kantor Karlheinz Kaiser

O 0351 374 847 2

O 0176 410 656 47

m karlheinz@kaisermusik.de

Friedhof

Verwaltung:

O 035241 522 42

R. Haferkorn:

O 0151 623 155 08

Offenes Haus

Döbelner Str. 6, 01623 Lommatzsch

Sozialpädagoge Peter Schumann

O 035241 829 021

O 0174 518 691 4

m jugendarbeit.lommatzsch@evlks.de

Spendenkonto:

BIC GENODED1DKD

IBAN DE37 3506 0190 1667 2090 52

COD RT239060

Kirchgemeinde Dörschnitz-Striegnitz

Kontakt:

über Pfarramt Lommatzsch

Kirchgeldkonto:

BIC GENODE1DKD

IBAN DE13 3506 0190 1638 8000 27

COD RT239070

Friedhofskonto:

BIC SOLADES1MEI

IBAN DE30 8505 5000 3010 0260 39

Spendenkonto:

BIC GENODED1DKD

IBAN DE37 3506 0190 1667 2090 52

COD RT239070

Pfarrer Andreas Sureck

O 035247 500 11

m andreas.sureck@evlks.de

Kantorin Annelie Fiedler

O 035247 512 93

m fiedler.annelie@t-online.de

IMPRESSUM

Der Lichtblick erscheint viermal jährlich.

Herausgeber: Ev.-Luth. Kirchgemeinde Lommatzsch-Neckanitz

im Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Meißner Land,

Pfarrer Dietmar Saft, Döbelner Str. 6, 01623 Lommatzsch

Redaktion: Pfarrer Dietmar Saft, Pfarrer Andreas Sureck u.a.

Korrektur: Pfarrer Dietmar Saft, Pfarrer Andreas Sureck

Auflage: 900 Stück / Für kurzfristige Änderungen bitten wir um Verständnis.

Die nächste Ausgabe erscheint im Dezember 2021.

Redaktionsschluss dafür ist der 15. Oktober 2021.

Bildnachweis: Die Veröffentlichungsrechte sind über den Herausgeber geklärt.



DON KOSAKEN CHOR SERGE JAROFF ®

FESTLICHES

KIRCHENKONZERT 2021

Sonntag, 10. Oktober 2021

16.30 Uhr Kirche St. Wenzel, Lommatzsch

Es erklingen klassische Werke und Volksweisen von:

M. Loworsky, N. Rimskij-Korsakow, P. Tschaikowskij,

D. Bortnijanskij, Bach/Gounod u. a.

Credo/Rette Gott dein Volk, Abendglocken, Eintönig

klingt das Glöcklein, Wolgaschlepper/Stenka Rasin,

Ich bete an die Macht der Liebe

Kartenvorverkauf: 18 € (Pfarramt Lommatzsch, Döbelner Str. 6)/ Abendkasse: 20 €

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine