TALENTE GESUCHT

MediaplanetVerlagDeutschland

Mehr auf www.erfolgundbusiness.de

TALENTE

GESUCHT

EINE UNABHÄNGIGE KAMPAGNE VON MEDIAPLANET

Lesen Sie mehr auf erfolgundbusiness.de 1

Arbeitgeber stellen sich vor

NICHT

VERPASSEN:

New Normal

Mobiles Arbeiten

prägt die Arbeitskultur

Seite 06

Startfreigabe

Karrierechancen

in der Luftfahrt

Seite 14

Erfolgsfaktor

Mensch

Unternehmerin Judith Williams

spricht im Interview über das Finden

von Talenten und gibt fünf Tipps für

Bewerber und Unternehmen.


2

Lesen Sie mehr auf erfolgundbusiness.de

Prof. Dr.

Jutta Rump

Direktorin

des Instituts

für Beschäftigung

und

Employability

(IBE)

Senior Project Manager:

Miriam Zaakane

Geschäftsführung: Richard Båge

(CEO), Philipp Colaço (Managing

Director), Franziska Manske

(Head of Editorial & Production),

Henriette Schröder (Sales

Director) Designer: Elias Karberg

Mediaplanet-Kontakt: redaktion.

de@mediaplanet.com Coverbild:

Julia Saller

Artikel, die mit in Zusammenarbeit

mit gekennzeichnet sind,sind keine

neutrale Mediaplanet-Redaktion.

facebook.com/

MediaplanetStories

@Mediaplanet_germany

Please recycle

Talentsuche ist Chefsache

Warum machen Sie die

Talentsuche zur Chefsache?

Die Pandemie treibt die

digitale, ökologische und

ökonomische Transformation

in den Betrieben. Veränderung

wird zum Normalzustand.

Es braucht qualifizierte,

motivierte Mitarbeitende.

Darüber hinaus verknappt der

demografische Wandel das

„Gut Menschenkraft“. Wenn

es an Mitarbeiternachwuchs

fehlt, kommt der Suche nach

Mitarbeiter*innen für das

Unternehmen allerhöchste Priorität

zu. Sie ist der Erfolgsgarant

schlechthin. Grund genug,

die Talentsuche zur Chefsache

zu machen und die Prozesse

dahinter zu professionalisieren,

mit internen und/oder mit

externen Kräften.

Welche Schritte führen

Unternehmer*innen zu ihren

talents4future?

Als Erstes rate ich

Unternehmer*innen zu einer

strategischen Personalplanung.

Fragen Sie sich, was die

Zukunft – ich rede hier von den

kommenden drei, besser noch

fünf Jahren – für Ihr Geschäftsmodell

bringt. Schauen Sie auf

Ihren Markt: Wie wird er sich

entwickeln und welche Rolle

wollen Sie dort spielen?

Identifizieren Sie Ihre

Erfolgsfaktoren und prüfen Sie

die Zukunftstauglichkeit Ihrer

Strukturen und Prozesse.

Leiten Sie anschließend ab,

welche Anforderungen Ihre

künftigen Mitarbeiter*innen

erfüllen müssen. Denken Sie

dabei realistisch und

berücksichtigen Sie nicht nur

den künftigen Personalbedarf,

sondern auch den derzeitigen

Personalbestand. Als Zweites

steht Ihre Positionierung als

attraktive*r Arbeitgeber*in an.

Was können Sie talents4future

bieten und was nicht?

Kommunizieren Sie beides

transparent und begründen Sie

unbedingt, warum Sie manche

Erwartungen nicht erfüllen

können oder wollen. Drittens

gilt es, den gesamten Prozess

der Talentsuche, Talentgewinnung

fürs und Talentbindung

ans Unternehmen zu professionalisieren.

Mein Tipp: Nutzen

Sie moderne Technologien und

Technik dort, wo es möglich

ist. Und setzen Sie auf den

Faktor Mensch, wo dieser nötig

ist.

ATTRAKTIVE ARBEITGEBER NUTZEN NACHHALTIGES BGM IM RECRUITING

Im Wettbewerb um die besten Talente nutzen immer mehr

Arbeitgeber das betriebliche Gesundheitsmanagement

(BGM) als strategisch geplantes und nachhaltig umgesetztes

Instrument für ihre bestehenden und auch potenziellen

Mitarbeiter. Dabei steht immer im Fokus, die vielen positiven

Effekte des betrieblichen Gesundheitsmanagements aktiv zu

steuern und für alle Zielgruppen greifbar zu machen.

Wenn aktuell Bewerbungsgespräche geführt werden, haben sich einige

der Themen, die noch vor wenigen Jahren hauptsächlich Beiwerk waren,

in den Mittelpunkt der Gespräche hinein entwickelt. Die neue Generation

Bewerber fragt aktiv nach den Leistungen, die das Unternehmen für ihre

Gesundheit, Motivation und zum Erhalt ihrer Leistungsfähigkeit anbietet.

Aufgrund dieser Entwicklung ist auch diese Zielgruppe für ein betriebliches

Gesundheitsmanagement inzwischen klar definiert und sollte

immer Teil der Maßnahmen, aber vor allem auch der Kommunikation und

des Onboardingprozesses sein. Will man diese Prozesse wirklich wirksam

gestalten, so ist es wichtig zu beachten, dass man z. B. bei gesetzlich

verankerten Aufgaben im Arbeitsschutzbereich die eigene herausragende

Ausgestaltung deutlich macht. Dies kann vor allem bei einer sinnhaften

Ausgestaltung der psychischen Gefährdungsbeurteilung gelingen, die

nicht nur den gesetzlichen Auftrag erfüllt, sondern darüber hinaus damit

auch eine angezeigte Ableitung von Maßnahmen für das Wohlbefinden

und die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter verknüpft. Mehrere

Weitere Informationen: www.insa-gm.com

ANZEIGE

Synergieebenen können so mit einem nachhaltig strukturierten BGM

geschaffen werden. Wir erfüllen die gesetzlichen Vorgaben, arbeiten über

einen partizipativen und wertschätzenden Ansatz mit den Mitarbeitern zusammen

und nutzen die aus diesem Prozess entstandenen Maßnahmen

für die bestehenden Mitarbeiter unter der intensiven Verwendung auch in

der Außenkommunikation, sei es in verschiedenen Medien, bei Messen

oder auch den direkten Kontakten, z. B. bei einem Bewerbungsgespräch.

Als Dienstleister mit über 15 Jahren Erfahrung seit der Gründung geht

insa Gesundheitsmanagement auch in eigenen Reihen genau diesen

Weg. Flexible Arbeitszeitmodelle, eine aktive Pausengestaltung, hybrides

Arbeiten, Programme zum Belastungsmanagement und ein integrativer

Ansatz, der an der Unternehmenskultur ansetzt und sich am positiven

Wirken auf die Unternehmensziele messen lässt, das sind Ebenen, auf

denen sich insa Gesundheitsmanagement als starker Arbeitgeber für

die Mitarbeiter engagiert und daraus sowohl für die Programme bei den

Kunden Erkenntnisse zieht als auch die besten Mitarbeiter des betrieblichen

Gesundheitsmanagements bei sich versammelt.

Eine immer bessere Verzahnung aller Unternehmensebenen mit

Zielrichtung gesundes Unternehmen wird bei attraktiven Arbeitgebern

in der Zukunft auch im Bereich des Gesundheitsmanagements für die

wichtigste Ressource, den motivierten, leistungsfähigen und qualifizierten

Mitarbeiter, zum Standard werden. Darauf setzen nachhaltig gesunde und

wirtschaftlich erfolgreiche Arbeitgeber schon heute und werden sie auch

in Zukunft zielgerichtet ausbauen.


ADVERTORIAL

Fünf Gründe für Ihr Studium

und Leben in Neubrandenburg

1Ein praxisnahes und berufsfeldbezogenes

Studium

Das Studium an unserer Hoch

schule zeichnet sich durch praxisnahe

und anwendungsorientierte Lehre

und Forschung aus. Wir arbeiten eng mit

Unternehmen und Institutionen unserer

Region zusammen. In jedem Studiengang

sind mindestens ein Praxissemester oder

mehrere Praxisabschnitte enthalten.

Professionell ausgebildet

für den Zukunftsmarkt

An der Hochschule Neubrandenburg studieren

heißt Zukunft sichern!

Denn über 80 Prozent der Absolventinnen

und Absolventen finden innerhalb von sechs

Monaten einen Job. Studieren auch Sie

an einer der innovativsten Hochschulen im

Nordosten Deutschlands und erhalten Sie in

unserem Fachbereich das Rüstzeug, um Ihre

Ideen umzusetzen, Prozesse und Strukturen

zu gestalten und nachhaltig zu führen. Eine

Auswahl der Bachelorstudiengänge:

Management und Versorgung in Gesundheit

und Pflege

Dieser Studiengang richtet sich an Absolventinnen

und Absolventen von Ausbildungen in

der Pflege, die sich für eine Leitungsfunktion,

das Care und Case Management oder die Praxisanleitung

akademisch qualifizieren möchten.

Abschluss: Bachelor Science (B.Sc.) mit der

Spezialisierung Management, Praxisanleitung

oder Care und Case Management, 4 Semester

Nursing - berufsanerkennendes Studium zur

Pflegefachperson

Seit dem 1. Januar 2020 ist das Gesetz zur

Reform der Pflegeberufe vollständig in Kraft

getreten und regelt die bestehenden Ausbildungen

in der Pflege neu. Um Pflegefachpersonen

adäquat auszubilden, besteht nun die

Möglichkeit, die Pflegeausbildung auch an

einer Hochschule zu absolvieren.

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.), 6

Semester

www.hs-nb.de

Pflegewissenschaft/Pflegemanagement

(dual)

In 9 Semestern erlangen die Studierenden

zwei Abschlüsse: den Berufsabschluss in der

Pflege und gleichzeitig den akademischen

Grad eines Bachelor of Science.

Abschluss: Bachelor Science (B.Sc.) in der

Fachrichtung Nursing and Administration, 9

Semester

Gesundheitswissenschaften

Ein berufsqualifizierendes Studium, in dem

auf Wissen und Methoden aus verschiedenen

Disziplinen wie Sozial- und Wirtschaftswissenschaften,

Psychologie, Epidemiologie und

Recht zurückgegriffen und vielfältige Kompetenz

für die berufliche Praxis vermittelt wird.

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.) in

der Fachrichtung Public Health and Administration,

6 Semester

Berufspädagogik für Gesundheitsfachberufe

Das Bachelor-Studium Berufspädagogik

für Gesundheitsfachberufe bietet die erste

akademische Qualifikation auf dem Weg zum

Lehramt in der fachbezogenen Berufspädagogik.

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) in der

Fachrichtung Vocational Education Studies in

Nursing and Healthcare, 7 Semester

Und wie weiter nach dem

Bachelor?Informieren Sie sich auch gerne

zu unseren Masterstudiengängen.

2Enge fachliche Betreuung

Von über 80 Prozent der Studierenden

wird das Betreuungsverhältnis

für sehr gut und gut

befunden. Unsere Mentoringprogramme

garantieren die fachliche Unterstützung im

Studium. Man kennt sich untereinander, und

die Professorinnen und Professoren sind

jederzeit erreichbar. Seminare und praktische

Übungen finden in kleinen Gruppen

statt.

3Einblicke in anwendungsorientierte

Forschung

Durch die Mitarbeit in Forschungsprojekten

erwerben die Studierenden

fachliche Kompetenzen für leitende

oder wissenschaftliche Tätigkeiten

in ihrem späteren Berufsfeld. 60 Prozent

unserer Studierenden sehen die Qualität der

Forschung als Stärke unserer Hochschule.

4Bezahlbare Mieten und

Wohn-heime auf dem

Campus

Diejenigen, die sich eher in einer

kleineren Stadt mit etwa 67.000 Einwohnern

als in einer Großstadt wohlfühlen

und die bezahlbare Wohnungsmieten und

Lebenshaltungskosten oder Wohnheimen

direkt auf dem Campus bevorzugen, sind

hier genau richtig.

5Möglichkeit für viele

Freizeitaktivitäten

Gleich vor der Haustür auf dem

Tollensesee und im Kulturpark

findet man alle Möglichkeiten für Schwimmen

und Wassersport, Spaziergänge,

Joggen, Skaten, Beachvolleyball oder einfach

nur zum Erholen. Der Hochschulsportverein

und viele weitere Vereine in der Stadt

bieten die große Auswahl für sportliche

Fitness. Kino und Schauspielhaus, diverse

Veranstaltungen in der Konzertkirche oder

in der Innenstadt sorgen für Abwechslung.


4

Lesen Sie mehr auf erfolgundbusiness.de

Disziplin,

Dankbarkeit,

Demut

Judith Williams gehört

zu den erfolgreichsten

Unternehmerinnen

Deutschlands. Im Interview

spricht sie über den Schlüssel

des Erfolgs und gibt Tipps für

Bewerber und Unternehmen,

wie sie ihren Traumjob bzw.

die besten Talente finden.

Text Paul Howe

FOTO: MEDIENGRUPPE RTL

Frau Williams, Sie gelten als einer

der erfolgreichsten Businessfrauen

Deutschlands. Bitte erzählen Sie kurz

Ihren Werdegang.

Ursprünglich hatte ich klassischen

Gesang an der Musikhochschule Köln

studiert und dann meine beginnende

internationale Gesangskarriere aufgrund

eines Medizinthemas je beenden

müssen. In meiner Neuorientierung ist

mir mein Talent für Sales und Marketing

aufgefallen. Ich habe mich sehr schnell

in das damals neue Verkaufsfernsehen

eingearbeitet und durfte beim größten

Anbieter, QVC, in Amerika erste

Erfahrungen sammeln und dann in

Deutschland starten. Später habe ich

meine Festanstellung aufgegeben, um

eigenständig im TV Commerce Partner

und Unternehmer zu werden. Das heißt:

Heute produzieren wir nicht nur meine

Marke, sondern unterschiedlichste

Marken für TV Commerce, Online und

Retail. Der Schritt zur Unternehmerin

ging also davon aus, dass ich im Verkaufsfernsehen

mein Talent für Sales &

Marketing entdeckt hatte.

Was sind die drei wichtigsten Faktoren,

um erfolgreich zu sein?

Ich finde, in den drei Worten Disziplin,

Dankbarkeit, Demut liegt der Schlüssel,

um in jeder Situation, ob erfolgreich

oder weniger erfolgreich, durchstarten

zu können.

Wie definieren Sie einen Traumjob

und ist das, was Sie tun, Ihr Traumjob?

Das kann ich eindeutig mit 'ja' beantworten,

denn ich liebe Menschen. Ins Business

bin ich nicht über Zahlen, sondern

über Menschen gekommen. Die Sicht

aus der Welt der Kunden war der erste

Schritt zum Erfolg. Und diese Sichtweise

habe ich bis heute nicht aufgegeben.

Meine größte Freude am Business ist

die Zusammenarbeit mit Menschen,

mit jenen, die etwas erreichen wollen,

die teamfähig sind und die sich gerne

weiterentwickeln wollen. Das ist in der

heutigen Zeit unabdingbar. Ich lebe

nach der Devise „Blühe, wo du gepflanzt

bist.“

Sie sind auch als Investorin bei „Die

Höhle der Löwen“ (montags, 20:15

Uhr, VOX) zu sehen. Welche Faktoren

braucht es, damit es für Sie einen Deal

gibt – oder ist das eine reine Bauchentscheidung?

In erster Linie gelten für mich zwei Dinge:

Die Relevanz des Unternehmens und

dessen Produkte sowie das Mindset des

Gründers. Diese Punkte sollten mit den

Werten unserer Company übereinstimmen,

insbesondere was Nachhaltigkeit

und Lebensdauer anbelangt. Jeder Unternehmer

muss sich in der heute sehr

schnellen Zeit immer fragen: Hat mein

Produkt in fünf Jahren überhaupt noch

einen Sinn? Ist meine Geschäftsidee in

fünf Jahren noch relevant? Für jedes

Produkt muss Qualität und Nachhaltigkeit

immer an erster Stelle stehen. Als


Lesen Sie mehr auf erfolgundbusiness.de 5

Unternehmer hat man heute die Pflicht,

Nachhaltigkeit in den Firmenwerten

fest zu verankern. Wenn ich merke,

dass Gründer diese Punkte vor Augen

haben, dann haben sie bei mir schon viel

gewonnen.

Welche Rolle spielt der Mensch hinter

der Idee für Sie?

Der Mensch spielte eine zentrale Rolle,

Produkte kann man ändern. Das Mindset

kann nur jeder für sich ändern, das kann

man von außen nicht beeinflussen. Und

deshalb ist es mir extrem wichtig, dass

Werte, auch unternehmerische Werte,

der Gründer mit unseren übereinstimmen.

Die gemeinsame Arbeit wird

dadurch sehr leicht und sehr erfolgreich,

was ich schon öfter so erlebt habe.

„Talente gesucht“ – was fällt Ihnen

dazu ein und was ist für Sie ein Talent?

Ein Talent ist innere Stimme, ein Talent

ist, wenn dir etwas leicht fällt, was jedoch

essentiell für gewisse Arbeiten ist. Talent

ist, was dich nach vorne bringt und dich

einzigartig macht. Aber Talent macht

nur 20 Prozent des Erfolgs aus. Die anderen

80 Prozent bestehen aus Disziplin,

Demut und Dankbarkeit. Viele talentierte

Menschen kommen nie in ihre wahre

Fülle, weil ihnen die Disziplin oder der

wohlwollende Biss für sich selbst fehlt.

Wie finden Bewerber das perfekte

Unternehmen und umgekehrt?

In meiner Zusammenarbeit mit

Gründern oder Coaches stellte ich zuerst

immer die Frage: Was glaubst du, ist

deine innere Bestimmung als Mensch?

Was macht dir Freude? Was ist dir

wichtig? Wonach strebst du? Wo liegen

deine Talente? Warum liegen sie dort?

Für uns Menschen ist Erfolg davon

abhängig, dass man sich selbst kennt

– mit seinen Stärken und Schwächen.

Mit diesen Antworten kannst du auch

dein Team zusammenstellen, deine

Stärken zu den Stärken deines Teams

machen und deine Schwächen durch

Der Mensch spielt

eine zentrale Rolle.

wertvolle Teammitglieder ausgleichen.

Zum Schluss ist es der unabdingbare

Wille, der dich voran und zum Ziel

führt. Manchmal mag es auch zu viel

sein, aber ich habe noch niemanden

erlebt, der erfolgreich ist und nicht

bereit war, immer wieder über seine

Grenzen hinauszugehen. Die Work-Life-

Balance ist dann nicht immer im Gleichgewicht,

aber du lernst und wächst nur,

wenn du bereit bist, über das, was du

glaubst zu können, hinauszuwachsen,

auch wenn es ab und zu mühsam,

schmerzhaft und ein wenig Raubbau

bedeutet. Es kommen auch wieder

bessere Zeiten…

ANZEIGE

BE THE

SIE STECKEN VOLLER MÖGLICHKEITEN.

IHRE ZUKUNFT AUCH.

SCHOTT ist anders. Als globaler Technologieführer für Spezialglas – und als Arbeitgeber,

der seinen Mitarbeitenden vor allem die Freiheit gibt, die persönliche Entwicklung selbst

zu bestimmen. Wir sind überzeugt, dass Erfolg darauf beruht, das individuelle Talent zu

wecken und wahrzunehmen. So entstehen aus der Vielfalt an Potenzialen weltweit die

bestmöglichen Teams, unsere Idee von Diversity. Wir freuen uns darauf, Ihr Talent kennenzulernen.

Ihre Einstiegsmöglichkeiten an unseren sechs deutschen Standorten:

• DIREKTEINSTIEG ALS PROFESSIONAL

• INTERNATIONAL GRADUATE PROGRAM (TRAINEEPROGRAMM)

• ABSCHLUSSARBEIT

• PRAKTIKUM

So offen SCHOTT für Ihre Weiterentwicklung ist, so umfangreich ist unser Angebot an

zusätzlichen Benefits. Von flexiblen Arbeitszeiten bis zur Zukunftsabsicherung, alles abgestimmt

auf Ihre Ziele und Bedürfnisse. Entdecken Sie eine besondere Unternehmenskultur,

in der jede*r die Chance hat, sich zu entfalten. Freie Stellen gibt es gleich hier:

JOIN.SCHOTT.COM

SCHOTT AG

Mainz | Grünenplan | Jena | Landshut | Mitterteich | Müllheim


6

Lesen Sie mehr auf erfolgundbusiness.de

Führen im neuen Normal

Im „New Normal“ hat sich auch die Arbeitswelt verändert. Was Arbeitnehmer

und Führungskräfte nun beachten sollten, darüber spricht Christian Lorenz von

der Deutschen Gesellschaft für Personalführung.

Text Paul Howe

Was hat sich seit Beginn der

Corona-Pandemie verändert?

Die Pandemie hat einen enormen

Einfluss auf die Art des Arbeitens

genommen. Mit dem Einzug

des mobilen Arbeitens, der

Möglichkeit des Homeoffice, hat

sich der Arbeitsalltag nachhaltig

gewandelt. Vor der Pandemie war

Homeoffice eher die Ausnahme

und in manchen Branchen nicht

vorstellbar. Seit Beginn der Pandemie

ist Homeoffice zur Normalität

geworden, jedenfalls in den Branchen,

wo es möglich ist. Digitales

Arbeiten und Onlinemeetings

bestimmen den Arbeitsalltag.

Das hat einen starken Einfluss

auf die HR-Arbeit. Die Änderungen

betreffen insbesondere

das Recruiting, das Onboarding

sowie die Personalentwicklung

und Berufsausbildung. Die Sorge,

ob Homeoffice die Produktivität

von Mitarbeitenden negativ

beeinflusst, ist obsolet geworden.

Unternehmen berichten eher von

höherer Produktivität, jedoch

Die Pandemie hat

einen enormen

Einfluss auf die

Art des Arbeitens

genommen.

auch von weniger Innovation.

Hierfür braucht es immer noch

verstärkt den persönlichen

Austausch. Was in manchen

Branchen zu bemerken ist, ist

eine verstärkte Fluktuation, wobei

die Faktoren für einen Wechsel

unterschiedlich sind.

Was raten Sie zum Aufbau

von Vertrauen in Zeiten des

Homeoffice? Wie können Mitarbeitende

motiviert werden, sich

einzubringen?

Die Frage war vor allem am

Anfang der Pandemie stark in der

Diskussion. Viele Unternehmen

hatten vorher kaum Berührung

mit dem mobilen Arbeiten und

Mitarbeitenden im Homeoffice.

Besonders Führungskräfte

mussten sich neu organisieren.

Vertrauen ist sehr stark von der

Führungskultur abhängig, und so

mussten die bisher bestehenden

Unternehmenskulturen angepasst

werden. Wir sehen hier ein

gemischtes Bild der Akzeptanz,

denn eine Transformation der

Unternehmens- und Führungskultur

ist ein langwieriger Prozess.

Es bedarf Zeit und einer transparenten

Kommunikation, um

Vertrauen in Zeiten des Homeoffice

aufzubauen. Letztlich ist es

ein individueller Prozess, für den

es keine allgemeingültige Formel

gibt.

Viele Führungskräfte sehen

sich während der Pandemie mit

völlig neuen Fragen konfrontiert.

Mit welchen Themen

treten Personaler und Manager

an Sie heran?

Die Pandemie hat rechtliche

Fragen zu Themen wie mobiles

Arbeiten, Kurzarbeit und Covid-

Arbeitsschutz auf die Agenda

geholt. Aber auch die eigene

Betroffenheit der Führungskräfte

durch Kurzarbeit und Homeoffice

stellt neue Herausforderungen

dar. Gleichsam beschäftigen sich

Führungskräfte mit dem Thema

Führung und Zusammenarbeit

auf Distanz. Digitale Weiterbildung

und digitales Lernen haben

ebenfalls an Priorität gewonnen.

Hier investieren Unternehmen

gerade sehr viel.

Wie wird die Pandemie die

Arbeitskultur in den Unternehmen

Ihrer Meinung nach

zukünftig verändern?

Mobiles Arbeiten wird die Arbeitskultur

wesentlich prägen.

Zukünftig wird es vermehrt

hybride Arbeitsformen geben

– also einen Mix aus Präsenz und

Homeoffice. Das stellt besonders

Führungskräfte vor neue

Herausforderungen. Sie sind noch

stärker gefragt, die Teams

zusammenzuhalten, da sich

Kommunikationsarten und -wege

verändert haben. Kommunikation

ist und bleibt ein wichtiger

Erfolgsfaktor im People Management.

Die Diskussion, ob Büros

überflüssig oder umgestaltet

werden, ist individuell zu

betrachten. Die Tendenz geht

jedoch hin zum hybriden

Abreiten, insofern wird das

klassische Büro die Pandemie

„überleben“.


Job-Frust:

Fast die Hälfte der IT-Beschäftigten sind unzufrieden

Nicht bei QuinScape

ADVERTORIAL

Mangelnde Wertschätzung, fehlende Flexibilität

und Sinn-Zweifel: Die Pandemie hinterlässt

Spuren in den Gemütern deutscher

Angestellter, zeigen Umfragedaten. Rund 47

Prozent der deutschen Arbeitnehmer fühlen

sind in ihrem Job frustriert – ähnlich hoch

fallen die Zahlen bei IT-Fachkräften aus.* Vier

von zehn der Befragten (42 Prozent) aus der

IT- und Telekommunikationsbranche sind

aktuell frustriert im Job. 43 Prozent der IT'ler

gaben zudem an, dass sie beim geplanten

Umstieg auf Büropräsenz zumindest die

Option auf mobiles Arbeiten und flexible

Arbeitszeiten benötigen würden, damit sie

sich im aktuellen Beruf weiterhin wohlfühlen

könnten.

Remote und QuinScape

gehören zusammen

Gute Talente suchen Arbeitgeber, die zu

ihrer Lebenssituation passen und mit der Zeit

gehen. QuinScape hat den Trend für das

mobile Arbeiten schon vor der Pandemie

erkannt und bietet auch nach der Pandemie

die Möglichkeit, weiter remote zu arbeiten.

Während sich viele Firmen Gedanken über

zeitgemäße Arbeitsmodelle machen, lebt

QuinScape diese schon seit vielen Jahren.

Bei QuinScape kann man sich ganz frei

entscheiden, ob und wann man ins Büro

kommt. Das kommt sowohl Abenteurern

zugute als auch Kollegen mit Familien.

Was QuinScape bietet:

QuinScape entstand 2001 aus einer Gruppe

begeisterter IT’ler, die eine Chance darin

sahen, mit moderner Softwareentwicklung

den Weg in die digitale Zukunft zu gestalten.

Diese unmittelbare Herkunft aus der

Technik und die Begeisterung, etwas

bewegen zu können, prägen uns bis heute.

QuinScape unterstützt globale Markt- und

Markenführer aus den Branchen Automotive

und Pharma, aber auch viele Hidden

Champions des deutschen Mittelstands darin,

nie wieder schlechte Entscheidungen

treffen zu müssen – durch herausragende

Leistungen in Data Management, Analytics

und Software Engineering. Alle Geschäftsführer

sind leidenschaftliche Techniker.

Entsprechend direkt läuft der Austausch

zwischen ihnen und den Teams: Nicht

Zahlen spielen die erste Geige, sondern

Werte und Ideen. Als stetig wachsendes

Unternehmen sind wir bereit, uns mit neuen

Ideen auseinanderzusetzen. Um diesen

kreativ begegnen zu können, ist eine

offene Atmosphäre unumgänglich. Eitelkeiten,

das Beharren auf Positionen und starre

Hierarchien empfinden wir als vergeudete

Arbeits- und Lebenszeit. An ihre Stelle

setzen wir lieber etwas ganz anderes: Wertschätzung

sowie eine offene Diskussionskultur

quer durch alle Bereiche. Daher sind

eine „Open Door Policy“ aller Führungskräfte,

innovatives Denken, Fehlerkultur,

Experimentierfreudigkeit und Transparenz

die Grundpfeiler unserer Haltung. Und das

Beste: Ein perfektes Onboarding, ein ausgefeiltes

Mentorenprogramm und flexible

Weiterbildungsmöglichkeiten machen den

Einstieg besonders einfach!

* repräsentative Umfrage des Marktforschungsunternehmens Censuswide


8

Lesen Sie mehr auf erfolgundbusiness.de

Werden Sie Teil der GTÜ-Familie und starten Sie in Ihrer Wunschregion die

Qualifizierung zum Kfz-Prüfingenieur (m/w/d)

Sie wollten schon immer erfahren, was die Aufgaben eines Kfz-Prüfingenieurs sind? Philipp Hielscher gibt

Einblicke in die abwechslungsreiche Tätigkeit, die wichtig für die Sicherheit auf unseren Straßen ist.

Was ist das Coole an der Arbeit

als Prüfingenieur (m/w/d)?

Ganz klar: Wer sich nach der

Uni nicht vorstellen kann, den

ganzen Arbeitstag im Bürostuhl zu

verbringen, sich für Technik und

Fahrzeuge interessiert und den

Umgang mit Menschen schätzt

sowie eine abwechslungsreiche

Tätigkeit sucht, für den ist das

genau der richtige Job. Die GTÜ

ist als größte amtlich anerkannte

Überwachungsorganisation freiberuflicher

Kfz-Sachverständiger

mit über 11.000 Prüfstützpunkten

ein ideales Umfeld. Übrigens, sie

hilft auch dabei, einen Job im

Partnernetzwerk zu finden. Oder

beim Start in die eigene Selbstständigkeit

als Prüfingenieur.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag

als Prüfingenieur aus?

Als Prüfingenieur führt man in

erster Linie die Hauptuntersuchung

durch. Beim Pkw ist sie alle

zwei Jahre fällig, aber auch alle

anderen Fahrzeugarten benötigen

die regelmäßige HU, vom Traktor

über das Supersportmotorrad

bis zum Lkw. Darüber hinaus

führen die GTÜ-Prüfingenieure

auch weitere Fahrzeuguntersuchungen

durch. Das System der

Fahrzeugüberwachung hat sich

in Deutschland bewährt. Nur

ganz wenige Unfälle passieren

aufgrund technischer Mängel.

Wir leisten also einen unmittelbaren

Beitrag zur Sicherheit im

Verkehr.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten

gibt es?

Technik entwickelt sich ständig

weiter. Um Schritt zu halten, hat

der Prüfingenieur die Pflicht, sich

fünf Tage pro Jahr weiterzubilden.

Die GTÜ hat dafür eine

eigene Akademie. Darüber

hinaus kann er sich über den

Technischen Dienst der GTÜ

zum Unterschriftsberechtigten

weiterbilden lassen. Mit dieser

Qualifikation darf er zum Beispiel

Einzelabnahmen an Fahrzeugen

durchführen. Einige Prüfingenieure

erstellen auch Schadensgutachten

oder führen Fahrzeugbewertungen

durch – das

Tätigkeitsspektrum ist also

immens.

Dieser Artikel

ist in Zusammenarbeit

mit

der GTÜ mbH

entstanden.

Haben wir

Ihr Interesse

geweckt? Dann

bewerben Sie

sich jetzt unter

www.gtue.de

ANZEIGE

MACH, WAS WIRKLICH ZÄHLT.

BIST DU FÜR JEDE

TECH-CHALLENGE BEREIT?

Finde deine Berufung.

bundeswehrkarriere.de


für Naturwissenschaftler und Ingenieure

ADVERTORIAL

TÜV Hessen – mit Sicherheit reizvoll

Die Gründe, warum TÜV Hessen als Arbeitgeber

reizvoll ist, sind so vielfältig wie

die Geschäftsfelder des Unternehmens.

Benefits in Hülle und Fülle

Für Julian Horstmann, Fachkraft für Arbeitssicherheit,

sind es die Sozialleistungen.

Vor allem, dass sein Antrag auf Elternzeit

„ohne Murren“ gewährt wurde,

hat ihn absolut begeistert.

Für andere sind es die kostenlose Hauptuntersuchung

für das private Fahrzeug,

bezahlte Freizeit beim Wohnortwechsel,

das Windelgeld oder auch Kindergartenzuschüsse,

natürlich auch die finanziellen

Anreize wie das 13. Monatsgehalt

sowie das zusätzliche Urlaubsgeld und im

Rahmen der Pandemie die Impfung der

Mitarbeiter sowie sämtlicher Familienmitglieder.

Die tatsächliche Liste ist schier endlos.

Mit Weiterbildung ganz nach oben

Jannik Weiß, Ingenieur

Für den Aufzugssachverständigen Ingenieur

Jannik Weiß waren es die Möglichkeiten

der Bildung und der Weiterbildung,

warum es für ihn „ganz klar“ war,

dass er sich für TÜV Hessen entschieden

hat. TÜV Hessen legt extrem viel Wert auf

die Entwicklung seiner Mitarbeiter – das

hat ihn überzeugt.

Das Unternehmen erwartet von seinen

neuen Mitarbeitern ein abgeschlossenes

Studium und bietet auf der anderen Seite

ein umfangreiches Bildungsangebot.

So erhalten Ingenieure als Erstes bspw.

eine Ausbildung zum Prüfingenieur

(m/w/d) oder zum Sachverständigen

(m/w/d), bevor sie ihre Tätigkeit wahrnehmen

dürfen. Ausgenommen sind

dabei Ingenieure, die bspw. von anderen

Prüforganisationen kommen und bereits

über die entsprechenden Befugnisse verfügen.

Auch den Naturwissenschaftlern gönnt

TÜV Hessen eine Aus- und Weiterbildung.

Ärzte und Psychologen, die mindestens

über zwei Jahre Berufserfahrung verfügen,

werden zu verkehrsmedizinischen beziehungsweise

verkehrspsychologischen

Gutachtern (m/w/d) ausgebildet. Ärzten

bietet TÜV Hessen eine Ausbildung zum

Betriebsarzt.

Viele Bereiche – eine Familie

Sicherheit hat bei TÜV Hessen unendlich

viele Facetten. Entsprechend vielfältig

sind die Einsatzgebiete. Zum Beispiel für

Prüfingenieure und Sachverständige für

die Fahrzeugprüfung und Fahrerlaubnisprüfung,

für Sachverständige für Elektrotechnik,

Fördertechnik, Röntgentechnik,

Gebäudetechnik, Umwelttechnik oder

Anlagensicherheit.

Die Ingenieure und genauso die Naturwissenschaftler

von TÜV Hessen schätzen

dabei eins ganz besonders: das Team.

Arbeitsmedizinerin Heike Merle ist sehr

glücklich darüber, dass sie sich „eher wie

in einer Familie vorkommt als in einer

Firma“. Jeder hat für den anderen ein

offenes Ohr, und weil jeder Spezialist auf

seinem Gebiet ist, bleibt auch nie eine

Frage unbeantwortet.

Selbstständigkeit

– Verantwortung und Vertrauen

Lars Haberlah, Ingenieur für Elektrotechnik

Eins ist allen Sachverständigen und Prüfingenieuren

gemein: die Selbstständigkeit.

Lars Haberlah, Ingenieur für Elektrotechnik

– zuständig für die Sicherheit der

gesamten Elektrotechnik am Flughafen

Frankfurt –, weiß das wohl zu schätzen.

„Für die Terminkoordination habe ich das

Back-Office, ansonsten arbeite ich völlig

selbstständig.

Wer damit umzugehen weiß, schätzt es,

der eigene Chef zu sein – mit dem Vorteil

eines sicheren Gehalts.

Sicherheit doppelt gemoppelt

Alessandro Eberhardt, Kfz-Sachverständiger

Sicherheit ist bei TÜV Hessen tägliches

Geschäft. „Für die Kunden, aber ganz

genauso für mich“, schwärmt Kfz-Sachverständiger

Alessandro Eberhardt. Für ihn ist

es ein gutes Gefühl, dass er sich auf TÜV

Hessen als Arbeitgeber verlassen kann.

Eine Bewerbung bei TÜV Hessen lohnt sich – mit Sicherheit

www.tuev-hessen.de/313/arbeiten-bei-tuev-hessen


JOIN #TEAMORAYLISPEOPLE

10

Lesen Sie mehr auf erfolgundbusiness.de

Gestalte mit uns

die Welt der Daten

OR_125_21_Banner Print_190x45mm.indd 1 08.09.21 12:24

Karriere mit Zukunft:

Dein Weg zum Data Scientist

Data Scientists werden händeringend gesucht. Denn sie sind es, die für Unternehmen Produkte und Prozesse durch

künstliche Intelligenz (KI) erweitern und so den digitalen Wandel erst ermöglichen. Aber was für Voraussetzungen musst

du dafür mitbringen? Im Interview mit dem ORAYLIS KI-Experten Lukas Lötters findest du alle wichtigen Informationen.

Lukas Lötters

ORAYLIS KI-Experte

Lukas, erzähl doch zuerst mal, was du

als Data Scientist unter künstlicher

Intelligenz verstehst.

Das ist ein weites Feld. Grundsätzlich

geht es aber darum, dass mithilfe von

Daten intelligentes Verhalten nachgeahmt

wird. KI-gestützte Produkte und

Prozesse ermöglichen Automatisierungen,

die dem Menschen viele Routineaufgaben

abnehmen – auch wenn sie ihn

nicht ersetzen können. Die Unternehmen,

für die wir arbeiten, unterstützen z. B. ihre

geschäftlichen Entscheidungen durch

automatisierte Prognosen. Genauso können

Unternehmen aber auch das Leben

und die Arbeit ihrer Kunden mit KI-Services

effizienter und sicherer gestalten.

Und was ist deine Aufgabe dabei?

Das hängt davon ab, in welcher Phase

ein Projekt steckt und welche Rolle

ich im Team einnehme. Das Spektrum

reicht von der gemeinsamen Ideengenerierung

mit dem Kunden und der

Beschaffung und Aufbereitung der passenden

Daten bis hin zum Aufbau und

der Evaluation von Prototypen, der Analyse

und Bewertung des Kundennutzens

sowie der Umsetzung und Überwachung

der Lösung. Der kleinste Teil ist meiner

Erfahrung nach die Entwicklung der

eigentlichen KI, also das Machine Learning.

Das klingt sehr vielseitig. Gibt es

dafür denn eine spezielle Ausbildung?

Da ist viel „Learning on the Job“ dabei.

Die Grundlagen kannte ich aus dem

Studium. Ich bin Wirtschaftsinformatiker

und habe schon zu der Zeit einen

Schwerpunkt auf Statistik und – wie

es damals hieß – Data Mining gelegt.

Aber wenn man mal vor den echten

Aufgabenstellungen in der Praxis steht,

beginnt man, das Thema erst richtig zu

verstehen. Allerdings gibt es mittlerweile

auch mehr spezialisierte Studiengänge.

Die sind sicher ein guter Startpunkt. Entscheidend

sind aber letztlich der Spaß

an der Arbeit mit Daten und der Wille, da

immer mehr rauszuholen.

Was wir machen

Als Datenexperten brennen wir

dafür, den Innovationswillen

von Unternehmen in die digitale

Realität umzusetzen. Mit

der richtigen Datenstrategie,

handwerklicher Präzision und

technischer Expertise entwickeln

wir zukunftsweisende

Lösungen, um unsere Kunden

sicher durch den digitalen Wandel

zu führen.

Wer zu uns passt

Wir suchen Persönlichkeiten,

die lieben, was sie tun, und für

Daten und Technologien brennen

– Talente mit den unterschiedlichsten

Fähigkeiten und

Erfahrungen, die den Antrieb

haben, mit uns die Welt der

Daten zu gestalten.

Warum ORAYLIS

Dich erwartet eine besondere

Unternehmenskultur mit offenen

Türen, kurzen Entscheidungswegen

und außergewöhnlichem

Teamgeist. Du erhältst Freiraum

für deine persönliche Entwicklung,

bist aber auch fest in ein

großes Team integriert.

oraylis.de/karriere


Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit UKG (PeopleDoc Germany GmbH) entstanden.

Employee Experience:

Mitarbeiter halten und neue gewinnen

Lesen Sie mehr auf erfolgundbusiness.de 11

D

er Fachkräftemangel stellt

Unternehmen nicht nur

vor die Herausforderung,

neue Talente anzuziehen.

Sie müssen Mitarbeiter auch halten.

Einfach mehr Gehalt oder Benefits

zu bieten, reicht dafür längst nicht

mehr aus. Zum Differentiator wird

vielmehr die Unternehmenskultur

und die Employee Experience (EX).

EX beschreibt die Erfahrung eines

Mitarbeiters vom Eintritt über

die gesamte Unternehmenszugehörigkeit

bis hin zum Ausscheiden

aus dem Arbeitsverhältnis.

Erleben Mitarbeitende eine positive

Employee Experience, sinkt das

Risiko eines Arbeitgeberwechsels.

Zufriedene Mitarbeitende treten

auch als Botschafter für ihr Unternehmen

auf und teilen Positives in

ihren Netzwerken. So machen sie

den Arbeitgeber attraktiv für neue

Talente.

Doch wie wird die EX gesteuert?

Die HR hat hier einen zentralen

Einfluss. Doch nur wenn sich die

Personalabteilung vom reinen

Verwalter hin zur strategischen

„People-Unit“ wandelt. Damit die

Mitarbeiterbedürfnisse in Zukunft

erfüllt werden können, muss die

HR richtungsweisend agieren. Hier

kommt die Digitalisierung ins Spiel.

Laut der Studie von IDG Research

Services (2021) „Digitalisierung im

Personalwesen“ ist die EX für 56,2 %

der Befragten bei der Auswahl einer

passenden HR-Lösung wichtig.

EX und digitale HR Services gehen

also Hand in Hand. Moderne

Cloudlösungen befreien die HR von

administrativem Ballast, sorgen für

deutliche Kosteneinsparungen und

ermöglichen den Mitarbeitern die

gleiche Experience, die Kunden

erleben – einen persönlichen,

unbürokratischen Service! Und das

komplett unabhängig vom

Arbeitsstandort: egal, ob Büro oder

Baustelle. Befreit man Personaler

von zeitfressenden Routineaufgaben,

weil HR-Prozesse digitalisiert

und automatisiert werden, können

sie sich wieder auf die Mitarbeitenden

konzentrieren und die

„Zukunft der Arbeit“ zielführend

angehen. So können sich Unternehmen

im „War for Talents“ behaupten

und langfristig erfolgreich

aufstellen.

Wieland H.

Volkert

Country

Manager

Central

Europe &

Netherlands

bei UKG

(Ultimate

Kronos

Group)

ANZEIGE

IT VERBINDET UNS

WERDEN SIE TEIL UNSERES TEAMS!

Als mittelständischer IT-Dienstleister sind wir seit über 30 Jahren in Deutschland

erfolgreich aktiv. Sie teilen unsere Leidenschaft für IT und wollen sich einem

vielfältigen Team anschließen? Dann gestalten Sie unsere Zukunft mit!

www.brockhaus-ag.careers


12

Lesen Sie mehr auf erfolgundbusiness.de

Mit Diversity zum Erfolg

Text Jasmina Al Zihairi

Wie können wir die Lebensund

Arbeitswelt auf innovative

Weise organisieren,

um den gegenwärtigen

und zukünftigen Rahmenbedingungen

rund um demografischen und

gesellschaftlichen Wandel gerecht zu

werden? Organisationen müssen sich

verstärkt mit der bestehenden Vielfalt

auf dem Arbeits- und Wirtschaftsmarkt

auseinandersetzen. Ihr Erfolg hängt

davon ab, wie sie sich in globalisierten

Wirtschaftsströmen und im Wettbewerb

um qualifiziertes Personal positionieren

können.

Der Charta der Vielfalt e. V. erachtet

Diversity-Kompetenz hierbei als einen

wichtigen Schlüsselfaktor. Das bedeutet,

Menschen ungeachtet ihres Alters, der

ethnischen Herkunft und Nationalität,

des Geschlechts und der geschlechtlichen

Identität, der körperlichen und

geistigen Fähigkeit, der Religion und

Weltanschauung, der sexuellen Orientierung

und der sozialen Herkunft mit einer

offenen und wertschätzenden Haltung

zu begegnen. Eine solche Haltung ist

nicht immer selbstverständlich und setzt

voraus, sich mit der eigenen Person,

Perspektive und den eigenen Vorurteilen

auseinanderzusetzen. Diversity ist mehr

als Gender oder das Management von

Minderheiten – es ist ein kreatives Neudenken

bestehender Vorstellungen.

Gelebte Vielfalt braucht

Strategie

Diversity Management ist ein Strategiethema,

das von der Geschäftsführung

implementiert und begleitet werden

muss. Dabei werden alle Prozesse und

Unternehmensstrukturen einbezogen,

um festzustellen, wo die Organisation

steht. Dazu gehört, eine ehrliche

Bestandsaufnahme vorzunehmen. Umfragen

unter den Beschäftigten können

hier unterstützend sein. Idealerweise ist

hierfür eine Person zuständig, die den

Prozess steuert, um Diversity Management

zu einer fortwährenden Strategie

zu entwickeln.

Die eigentliche Arbeit liegt darin, eine

gute Balance zu finden und allen eine

Stimme zu geben. Nur so wird eine

Unternehmenskultur geschaffen, in der

alle bereit sind, ihre Talente einzubringen

– denn auf keines können wir heute

verzichten.

ANZEIGE

LEONHARD WEISS – MENSCHEN GEBEN

UNSEREM UNTERNEHMEN EIN GESICHT

FREUDE

AM BAUEN

ERLEBEN

LEONHARD WEISS – das sind 6.000 kompetente Mitarbeiter, die „mit Freude am Bauen“ europaweit

Projekte erfolgreich werden lassen. Werden auch Sie ein Teil von uns und verwirklichen Sie

anspruchsvolle Bauvorhaben. Schaffen Sie Lebensräume und Netze für die moderne Gesellschaft

– im Gleisinfrastrukturbau, im Straßen- und Netzbau oder im Ingenieur- und Schlüsselfertigbau.

Lernen Sie uns als Partner für Ihre Zukunft kennen.

LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG – BAUUNTERNEHMUNG

Leonhard-Weiss-Str. 22, 73037 Göppingen | Leonhard-Weiss-Str. 2-3, 74589 Satteldorf

www.leonhard-weiss.de, jobs.leonhard-weiss.com


ADVERTORIAL

Spirits at their Best

Wie ist Brown-Forman Deutschland für die Zukunft aufgestellt?

Yiannis Pafilis

Geschäftsführer

Alejandro Barrios

HR Direktor

Die Pandemie hat die Arbeitswelt durchgerüttelt.

Was hat sich bei Ihnen verändert?

Pafilis: Durch die völlig unerwartete neue Realität

mussten wir unsere Anpassungsfähigkeit als Unternehmen

steigern. Kreativität, Flexibilität und das Infragestellen

des Status quo haben als Leitlinien unserer

Arbeitsweise nochmals an Bedeutung gewonnen. In

Bezug auf unsere Zusammenarbeit haben wir über

neue “Arbeits- und Bürokonzepte” nachgedacht

und wie wir diese in unsere Kultur integrieren und mit

unseren Werten verknüpfen. Dabei sind auch neue

Serviceformate entstanden, die gerne angenommen

werden, z.B. ein virtuelles Betreuungsangebot für

Kinder unserer Mitarbeiter*innen, die beschleunigte

Einführung eines „Job-Rads“ oder das Lieferangebot

des bewährten „Büro-Obstes“ nach Hause.

Hat sich in der Pandemie die Erwartung der

Bewerber*innen verändert?

Barrios: Bewerber*innen wie Mitarbeiter*innen

erwarten, dass neue Modelle, z.B. hinsichtlich flexibler

Arbeitszeit und -ort, beibehalten werden. Dies ist

nachvollziehbar und sinnvoll. Auch sichere Arbeitsbedingungen

sowie die Unterstützung bei der Infrastruktur,

die ein gutes Arbeiten von zu Hause erlaubt, sind

neu hinzugekommene Themen.

Führen die Digitalisierung und allgemeine Marktunsicherheit

zu einem Stellenabbau?

Pafilis: Wir sind glücklich, auch personell in die

Zukunft investieren zu können und überzeugt, uns weiterhin

langfristig erfolgreich zu entwickeln. Die Zeichen

stehen auf Wachstum: Seit Jahren zeigt sich ein branchenübergreifender

Premiumisierungs-Trend, den wir

innerhalb der Spirituosen-Kategorie als Whiskey-Spezialist

mit unserem hochwertigen Portfolio beflügeln.

Dafür stellen wir aktuell viele neue Talente ein. Details

hierzu auf unseren Xing und Kununu Unternehmensplattformen.

Was macht Brown-Forman für Talente attraktiv?

Barrios: In einem internationalen Umfeld von dem

schönen Standort Hamburg aus tätig sein zu können,

in einem familiären, wertschätzenden und wertebasierten

Unternehmen, über 150 Jahre von Generationen

geprägt, mit Zukunftsvisionen im Blick: Das

macht – das sage ich mit Stolz, aber auch Dankbarkeit

– arbeiten bei uns aus. An unserer ehrgeizigen globalen

Unternehmensvision „Nothing Better In The Market“

wollen wir uns auch bei Themen wie Diversity &

Inclusion und Nachhaltigkeit messen lassen. Ein wundervolles

Zeichen der Wertschätzung unserer Kultur

und Zusammenarbeit ist die Auszeichnung als „Bester

Arbeitgeber Deutschland“ durch das Great Place

to Work Institut. Es

ist nicht einfach, in

wenigen Worten zu

beschreiben, warum

Brown-Forman ein

so toller Arbeitgeber

ist, mehr über uns auf

brown-forman.com.

Brown-Forman

Corporation

gegründet 1870

Sitz: Louisville, KY,

USA

weltweit 4.700

Mitarbeiter*innen

Das Premium Spirituosen Portfolio

von Brown-Forman Deutschland

Brown-Forman

Deutschland GmbH

gegründet 2010 als

Tochterunternehmen

Sitz: Hamburg,160

Mitarbeiter*innen


ANZEIGE

FLUGLOTSIN WERDEN

UND ZU DEN LUFTRAUM-PROFIS GEHÖREN

Der Luftverkehr erholt sich – und die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH bildet

wieder mehr Fluglotsinnen und Fluglotsen aus. Für das kommende Jahr werden

150 Auszubildende und dual Studierende gesucht.

Für einen reibungslosen Flugverkehr in und über Deutschland braucht es Profis, die den Überblick

behalten. Piloten, Bordpersonal und Fluggäste sind auf die heimlichen Helden am Boden angewiesen

– die Fluglotsinnen und Fluglotsen der DFS. Im hoheitlichen Auftrag der Bundesrepublik

Deutschland sind sie für die Sicherheit der Menschen am Himmel verantwortlich. Im direkten Austausch

mit den Pilotinnen und Piloten sorgen sie dafür, dass die Flugzeuge sicher starten und landen

und dass sie in der Luft ausreichend Abstand zueinander haben.

Die Umwelt im Fokus

Umwelt- und Lärmschutz ist für die DFS ein wichtiges Unternehmensziel. Den Verkehrsrückgang

während der Pandemie hat das Unternehmen genutzt, um neue, umweltfreundliche Flugverfahren zu

erproben. Die DFS bringt Flugzeuge nicht nur sicher und pünktlich, sondern auch so direkt und umweltschonend

wie möglich ans Ziel – denn das spart Zeit und Treibstoff.

Bis Mitte dieses Jahrzehnts werden viele Lotsinnen und Lotsen die DFS altersbedingt verlassen. Die DFS

reagiert mit dem Ausbau ihres Ausbildungsprogramms. Wer Verantwortung liebt und die Faszination

Luftfahrt teilt, wählt mit einer Ausbildung oder einem dualen Studium in Technik oder IT bei der DFS den

optimalen Karrierestart. Es wartet ein spannender und krisensicherer Job – „Cleared for take-off!“

Weitere Informationen erhalten Sie auf karriere.dfs.de

ANZEIGE

»If you can‘t explain it simply,

you don‘t understand it well enough.«

Albert Einstein

Wir sprühen vor innovativer Ideen!

Wir sind stark in der Entwicklung

und Umsetzung digitaler Produkte

und Workflows!

Bereit für eine Herausforderung?

Werde Teil der Digital Suxess AG

FullStack Developer (w/m/d)

Projekt Manager (w/m/d)

Wir transformieren Geschäftsmodelle

und betriebliche Abläufe

in digitale Lösungen!

Wir sind Experten in Business

Analytics & künstlicher Intelligenz!

[Computerlinguistik | Informatik | Wirtschaftsinformatik | Physik | Bioinformatik | Mathematik | Statistik ]

digitalsuxess.de


ANZEIGE

Start in den Beruf

DU BIST KEIN

EINSTEIGER – DU

BIST DIE ZUKUNFT

DES BAUENS

Die Matthäi-Gruppe ist mit über 2.500 Mitarbeitern an mehr als 50 Standorten

in allen Disziplinen des Bauens erfolgreich. Hier findest Du eine Vielzahl spannender

Berufe im technischen, handwerklichen, logistischen und kaufmännischen

Bereich. Darüber hinaus bieten wir Dir mit dualen Studiengängen im

Bauingenieurwesen und Siedlungswassermanagement eine perfekte Grundlage

für Deine erfolgreiche Karriere.

karriere.matthaei.de/foc-08

bewerbung@matthaei.de


ZEIT FÜR WAS NEUES.

EIN JOB, EIN ZIEL:

WEITERKOMMEN.

Mit deinem Einstieg in einem unserer

vielfältigen Tätigkeitsbereiche.

Ob Traineeprogramm oder

Direkteinstieg – wachse

gemeinsam mit uns

über dich selbst hinaus.

Dich erwarten verantwortungsvolle

Aufgaben

und individuelle Weiterbildungs

angebote, die dich

voranbringen.

Erfahre mehr unter

kaufland.de/karriere

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine