POPSCENE Oktober 10/21

popscenemag

Das total umsonste Popkulturmagazin.

DAS TOTAL UMSONSTE POPKULTURMAGAZIN

10

21

DAS

SZENE-MAG

FÜR DEN

SÜDWESTEN

INTERVIEWS

Revolverheld

The Silverettes

DAS GEHT

Termine, Tipps

und vieles mehr

popscene.club

Kultur Kalender

Jetzt mit noch mehr Kultur!


#PICOBELLO365

IT-KREATIVWETTBEWERB

Sei (k) ein

Frosch,

mach (m) IT!

Tolle Preise

warten auf

Dich!

Teilnahmeschluss:

Informier , 30. November 2021

Dich: www.saarland-picobello.de


Superduper

Halloweenparty!

Masken- und Abstandspflicht fallen und alle

jubeln? Hat irgendjemand an Halloween gedacht?

Anscheinend nicht, denn was ist Halloween

bitte schön ohne Maske? Und wer hat am

31. Oktober Lust mit einem stinkenden Zombie

auf Tuchfühlung zu gehen?

Also haltet euch an die Regeln. Tragt eine Maske

und bleibt unbedingt auf Abstand! Wir vom

POPSCENE-Team gehen mit guten Beispiel voran

und haben uns von der Künstlerin Jana Singer

schon mal einige Entwürfe zeichnen lassen.

Unsere Forderung an die Politik: Maskenpflicht

an Halloween!

In diesem Sinne

Buhhhhhh!

Markus Brixius

04 TITEL

Revolverheld

The Silverettes

Osthafen in Saarbrücken

14 TRAVELS

Opatija Rijeka

18 BLICK ÜBER DEN TELLERRAND

Micky Maus-Magazin

20 HEIMATMELODIEN

Regionale Musik

24 GENUSS

Gaumenfreuden

26 KARMA

Leben, Lust, Queer

40 JOBS

Arbeiten, Lernen, Studieren

36 TIPPS

Musik, Filme, Serien

42 LESELUST

Alles aus der Welt der Bücher

46 TERMINE

Kultur und Veranstaltungen

60 FIN

Comic & Impressum

3

EDITORIAL


Video im

E-Paper

REVOLVERHELD

MIT ENTHUSIASTISCHEM PLÄDOYER ZURÜCK

4

TITEL


Mit „Neu erzählen“ (Sony Music) veröffentlichen

Revolverheld am 08. Oktober ihr sechstes

Album. Darauf stellt das Hamburger Quartett

sich und uns die Frage, wie wir in Zukunft leben

möchten, können und müssen. Revolverheld

ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen

Pop-Rock-Bands, die sich seit 2002 zahlreiche

renommierte Preise und Auszeichnungen erspielt

hat. Zusammen mit Gründungsmitglied

und Schlagzeuger Jakob Sinn machen wir eine

aktuelle Bestandsaufnahme.

5

Seit der Bandgründung sind mittlerweile 19

bewegte Jahre vergangen. Auf welchen stilistischen

Einflüssen basiert eure Karriere?

Wir haben alle viel amerikanischen Grunge

und Alternative Rock gehört, dazu deutsche

Bands wie Selig und Nationalgalerie. Ich

persönlich bin auch großer Udo Lindenberg-Fan.

Aus Gründen der Authentizität haben

wir uns damals für die deutsche Sprache

entschieden, was wir bis heute nicht bereut

haben.

TITEL


Seit 2005 ist die Band ein Vollzeit-Job für

euch alle, auf welche Karriere-Meilensteine

blickst Du heute noch gerne zurück?

Auf das Debütalbum „Revolverheld“ aus dem

Jahr 2005, den ersten Auftritt bei Rock am

Ring/Rock im Park, eine China-Tournee, den Gewinn

des Bundesvision Song Contest 2014 und

das MTV Unplugged-Album aus dem Jahr 2015.

Bei all den Erfolgen könntet ihr euch eigentlich

zurücklehnen und eine Branchenkrise

durch Covid-19 auch aussitzen. Was motiviert

die Band neue Stücke zu schreiben?

Wir haben keinen Bock auf Stillstand, sondern

Lust auf Weiterentwicklung, Das Neue war

und ist der Motor dieser Band. Das fing mit

der ersten Single „Leichter“ an, einer Reminiszenz

an die 1980er Jahre. „Leichter“ ist für

uns eine Zeitreise zurück zu unserem Gefühl

von damals, übersetzt ins Jahr 2020. Und es

ging im März 2021 nahtlos weiter mit der Single

„Abreißen“. Der Song handelt davon, sich

selbst in die Kritik zu nehmen und den Antrieb

zu haben, sich neu zu erfinden.

„Neu erzählen“ ist kein reines Pandemie-Album

und doch haben die letzten 1 ½ Jahre

die Songs sicher entscheidend geprägt?

Der Titelsong des Albums „Neu erzählen“ lässt

eine solche Lesart durchaus zu. Die Zeit in der

wir leben hat sich schnell verändert und will erzählt

werden. Ein Stück wie „Das Größste“ wäre

so wohl nicht entstanden, aber unser Sänger

Johannes war, wie wir alle auch, viel mehr als

sonst zuhause bei seiner Familie und hat diesen

Titel seinem Sohn gewidmet. Die Väter in der

Band haben diese Zeit besonders genossen, vor

allem Gitarrist Niels, dessen Kind noch ganz

jung ist.

Philipp Steinke ist euer langjähriger Produzent.

Inwieweit war er an den neuen Aufnahmen

beteiligt?

Wir haben dieses Mal unsere Arbeitsweise

den Corona-Bedingungen anpassen müssen.

Jeder von uns hat in seinem eigenen, ausgebauten

Heimstudio zunächst seine Parts

aufgenommen, die dann flexibler als sonst

zusammengeführt wurden. Neu erfinden,

6

neu erzählen. Diese Mal haben wir erneut mit

Philipp gearbeitet, aber auch mit anderen Produzenten,

wie Lukas Hillebrand u.a. (Julian le

Play) aus Wien, mit Martin Johnson (u.a. The

Night Game) aus Nashville sowie Robin Grubert

(u.a. Thees Uhlmann) aus Los Angeles.

Die Titel zwischen „Neu erzählen“ über „Irgendwann

kommen wir schon an“ bis hin

„Es bedeutet mir die Welt“ klingen unverkennbar

und unverstellt nach Revolverheld.

Beständigkeit in unbeständigen Zeiten tut

sicher vielen gut.

Das ist schön, dass Du das sagst und freut mich

sehr. Und obwohl wir uns auf die Zusammenarbeit

mit verschiedenen Produzenten eingelassen

haben, kommt am Ende Revolverheld

heraus. Mit unterschiedlichen Lieblingstiteln,

in meinem Fall „Na ihr wisst schon“ und „Nicht

so wie die“.

Revolverheld haben sich über Jahre hinweg

auch immer in gesellschaftlicher Hinsicht engagiert,

kritisch und mit klarer Haltung.

Ja, wir haben eine Meinung und tun diese kund.

Im Hinblick auf die Bundestagswahl können

wir nur sagen, Leute geht wählen und nehmt

am demokratischen Prozess teil. Wir sehen ja

in Europa und der Welt, dass diese Möglichkeit

immer mehr Menschen verwehrt ist oder wird

und ein Privileg und keine Verpflichtung ist.

Auftritte zur neuen CD wird es im Herbst/

Winter 2021 nicht geben. Wie lange müssen

sich die Revolverheld-Fans gedulden, um

euch live erleben zu können?

Wir starten im Mai 2022 mit einer Festivaltour,

die derzeit bis in den September 2022 hinein für

Deutschland, Österreich und die Schweiz geplant

wird. Und natürlich wäre es toll, auch mal

wieder ein Auslands-Abenteuer zu erleben, wo

die Texte nicht zwingend verstanden werden

und die Musik im Vordergrund steht.

Text: Frank Keil | Bild: Olaf Heine

TITEL


evolverheld.de

7

TITEL


im im

Video

Video

E-Paper

E-Paper

THE SILVERETTES

LEIDENSCHAFTLICHES GLAMOUR-TRIO

8

TITEL


Hinter dem Bandnamen The Silverettes verbirgt

sich ein weibliches Rockabillly/Rock´n

Roll-Trio aus Nordrhein-Westfalen. Schon erstaunlich,

dass es bei Wikipedia nicht einmal

einen Eintrag zu ihnen gibt, obwohl sie aktuell

mit „Risky Business“ (ToBaGo Records)

bereits ihre dritte CD veröffentlicht haben.

Auf jeden Fall brauchen The Silverettes mit

ihren Stücken weder männliche noch angloamerikanische

Vergleiche zu scheuen. Das

liegt auch an ihren Produzenten, die unter

anderem schon erfolgreich mit Größen wie

Dick Brave and the Backbeats, Peter Kraus

und Boppin´ B zusammengearbeitet haben.

Gründe genug, um mit Ira (Gesang, Gitarre

und Akkordeon) ein paar Worte zu wechseln.

Du bist heute das einzig verbliebene Gründungsmitglied

der Silverettes. Wer ergänzt

denn die aktuelle Besetzung der Band?

Jane am Gesang und Bass seit 2015 sowie Honey

am Gesang und Standschlagzeug/Percussion

seit 2019. Auf dem Debütalbum „The Real

Rock´n Roll Chicks“ (2014) gab es ja nur zwei

Eigenkompositionen zu hören, vom Nachfolger

„Talk Dirty“ (2017) an hat sich das dann immer

mehr hin zu eigenen Stücken verschoben. Auch

soundtechnisch sind wir nicht mehr so brav wie

früher. Jane und Honey kenne ich seit unserem

Studium an der Musikhochschule in Osnabrück.

Da leben die beiden auch noch, ich in Mülheim

an der Ruhr.

Eine konstante Größe sind bis heute aber

die Produzenten Pomez di Lorenzo (Stephan

Baader und Adriano BaTolba (Andre Tolba)

aus Dortmund, die euren Sound über drei Alben

hinweg veredelt haben.

Die beiden blicken auf einige Erfolge zurück

und auch zwischen uns hat die Zusammenarbeit

immer bestens geklappt. Daher sind

wir unserem Motto: ´Never change a winning

team´ für „Risky Business“ treu geblieben.


Aber auch die Gäste spielen bei den insgesamt

14 Titeln zwischen „Risky Business“

feat. Adriano BaTolba über „Get It On“ bis

hin zu „Grumpy Cat“ eine wesentliche Rolle.

Wer war denn neben Adriano noch mit

dabei?

Sven ´Sam´ Budja, einer der drei Sänger von The

Baseballs aus Berlin auf „Stop Fooling Around“.

Dann Kollegin Emanuela Hutter von der Hillbilly

Moon Explosion aus der Schweiz bei „Easy

Come – Easy Go“. Und der österreichische Ron

Glaser, ein Elvis-Sänger, der mit uns passenderweise

„Singing With The King“ eingespielt hat.

Englisch scheint als Sprache für The Silverettes

gesetzt zu sein, oder gab es den ein oder

anderen Versuch für ein deutschsprachiges

Stück?

Tatsächlich habe ich vor dem dritten Album

überlegt, ob ich mich an ein deutsches Stück

wagen soll, aber irgendwie passt es nicht zu

uns und so blieb es auch auf „Risky Business“

bei Englisch.

Hast Du abgesehen von den Titeln mit Gästen

das ein oder andere Lieblingsstück auf dem

neuen Album?

Ja, habe ich tatsächlich. Mein Favorit ist „Perfect

Crime”, da mochte ich schon die Demoversion.

Es ist wohl der Titel mit dem intensivsten Rockabilly-Bezug

und auch die inhaltliche Bonnie

& Clyde-Thematik gefällt mir außerordentlich.

und über sie auch den Kontakt zu unserem Publikum

zu pflegen und ´up to date´ zu halten. Mehr

aber auch nicht. Wir sind Musikerinnen, keine

Influencerinnen und machen auch keine Politik.

Es sieht aktuell so aus, dass

The Silverettes für euch

zum Vollzeit-Job geworden

sind. Bleibt

da ab und an trotzdem

noch Zeit für

andere Musik?

Wenig, gelegentlich

mal Backing

Vocals oder ein

Gastauftritt mit

Akkordeon in

meinem Fall.

Das ist immer

gut für neuen

Input, der die

eigne Band immer

weiterbringt.

Text: Frank Keil

Bild: Manfred Pollert

Ihr habt das Album eigentlich schon seit Juli

live promotet, es wird aber im Oktober noch

eine offizielle Release-Show geben, oder?

Ja, die findet am 07. Oktober in der Lagerhalle

in Osnabrück statt. Da werden neben Gitarrist

Adriano auch Sam und Pianist Falko Burkert

(Dick Brave) dabei sein. Ansonsten gibt es eine

gewohnt energiegeladene Rock´n Roll-Show zu

erleben, die über die reine Puristen-Szene hinaus

Fans anspricht.

Wie passen denn Social Media und das Lebensgefühl

der 1950er/frühen 1960er Jahre

zusammen?

Wir versuchen diese Kanäle für uns zu nutzen

10

TITEL


thesilverettes.de

11

TITEL


Video im

E-Paper

KULTURGUT OST

SPANNENDE PLÄNE

FÜR DEN SAARBRÜCKER OSTHAFEN

12 TITEL


597.500,00 Euro: Für genau diesen Betrag verkauft

die Stadt Saarbrücken die Liegenschaft

„Rhenania-Gebäude“. Wer das Ensemble aus

Lagerhochhaus Rhenania, Bürogebäude und

Silotürme schlussendlich bekommt, will der

Stadtrat am 8. Februar 2022 entscheiden.

Die neuen Besitzer müssen nicht nur nachweislich

finanzkräftig sein, sondern auch ein

gutes Konzept vorlegen. Wie zum Beispiel das

Künstlerkollektiv Sektor Heimat e.V. und die

Saarbrücker Greencells Group, der bereits das

benachbarte Silo gehört.

Vor Kurzem haben sie ihren gemeinsamen

Konzeptentwurf für das „Kulturgut Ost“ vorgestellt.

Das erklärte Ziel: Der neue Osthafen

soll Heimat für Kultur und Kreativität werden.

Kulturelle und kommerzielle Nutzung sollen

dabei Hand in Hand gehen.

Unter anderem will die Greencells Group, ein

weltweit erfolgreicher Anbieter für Solarkraftwerke,

ihren Firmensitz in die oberen Stockwerke

des Rhenania-Gebäudes verlegen. Im

unteren und mittleren Teil des Hochhauses

sollen Räume für Kunst, Handwerk, soziale

Projekte und Co-Working entstehen, die auch

von Hochschulen genutzt werden können.

Für den benachbarten Flachbau, dem ehemaligen

Bürogebäude, ist eine multifunktionale

Konzert- und Theaterhalle angedacht.

Spannend sind die Pläne für die Dachflächen:

Hier sollen gastronomische Konzepte mit regionalen

Partnern umgesetzt werden. Strom

wird mithilfe eines solaraktiven Daches sowie

Solarpaneele generiert.

Die Anbindung an die Stadt mit Bus

und Wassertaxi sowie ein Parkhaus und

Park&Ride-Möglichkeiten wurden ebenso im

Konzept bedacht wie die neue Gestaltung des

Außenbereichs. Zudem schlagen die Akteure

vor, die Ausgrabungsstätte Römerkastell, die

„Wiege Saarbrückens“, aufzuwerten.

Spektakulär ist der „Hyper-Cube“, eine modulare

Seebühne, begehbare Virtual Reality Erfahrung

und zugleich Projektionsfläche für digitale

Projekte – inmitten des Hafenbeckens. Im

weiteren Folge könnte eine Fußgängerbrücke

das „Kultugut Ost“ mit dem angrenzenden

Naturschutzgebiet verbinden.

13

„In der finalen Ausbaustufe können wir uns

vieles vorstellen“ heißt es in der achtminütigen

Animation, die auf YouTube zu finden ist. Dem

Konzept liege ein smarter Ansatz zugrunde:

„Bestehendes wird umgenutzt, kreative und

wirtschaftliche Kräfte werden interdisziplinär

gebündelt.“ Der neue Osthafen soll eine überregionale

Anziehungskraft entfalten und zum

Mittelpunkt der neuen City Ost werden.

Mit ihrem Konzept haben Sektor Heimat e.V.

und die Greencells Group für Aufsehen gesorgt

und Schwung in das Bieterverfahren gebracht.

Bis zum 19. November 2021 können Konzepte

beim Liegenschaftsamt der Landeshauptstadt

Saarbrücken eingereicht werden.

Text: Katharina Rolshausen | Bild: Greencells

TITEL

ZUM KONZEPTENTWURF


TRAVELS

KVARNER REGION IN KROATIEN

VIELFALT IST SCHÖN

14

TRAVELS


Die Fremdenverkehrsregion Kvarner umfasst

drei verschiedene Teilgebiete, zu einem davon

gehören die Küstenstreifen von Opatija und

Rijeka, die heute ein modernes Reiseziel voller

Anziehungskraft darstellen

kvarner.hr

Opatija

Die Riviera Opatija, am Fuße des Berges Učka

(1401m) gelegen und mit prächtigen Palmen

und Blumen geziert, ist seit der Mitte des 19.

Jahrhunderts die Wiege des kroatischen Tourismus.

Die wunderschöne Architektur der

eleganten Villen, die prächtigen Parkanlagen

und das milde Klima waren die Voraussetzungen

dafür, dass sich diese Gegend zu einer

idealen Destination für Kururlaube entwickeln

konnte. Die mit üppigem Grün und Villen aus

dem 19. Jahrhundert umsäumte Küstenpromenade

Lungomare erstreckt sich von Volosko

bis Lovran und ist einer der schönsten Spazierwege

dieser Art im Mittelmeerraum. In der

berühmten Villa Angiolina befindet sich das

Kroatische Tourismusmuseum mit einer umfangreichen

Ausstellung über die Anfangstage

des Fremdenverkehrs und seine Bedeutung

für diese Gegend mit ihren atemberaubenden

Ausblicken. Die perfekte Ergänzung zu Aktiv-

Urlaub oder Erholung bietet das umfangreiche

Wellness- und Kulinarik-Angebot. Namhafte

Gaststätten und Restaurants, von denen viele

das Gütezeichen Kvarner Gourmet oder Kvarner

Food tragen, verwöhnen die Gäste aus aller

Welt. Stadtbesichtigungen mit versierten

GästeführerInnen (wie Erika Špehar) werden

über das Tourist Board angeboten. Aktuelle

Informationen findet man auf der Webseite:

visitOpatija.com

15

Hotel Amadria Park

Das Amadria Park Grand Hotel 4 Opatijska Cvijeta

ist ein 5*-Hotel direkt am Meer und eine

exzellente Kombination aus Hotel, Villen und

Apartments für Geschäftsreisende, Paare und

die ganze Familie. Hier zeigt sich mediterrane

Vielfalt an der kroatischen Adria von ihrer

besten Seite. Im Vordergrund stehen dabei vor

allem die Kulinarik (diverse hauseigene Restaurants

und Cafés) sowie die vielfältigen Spa- und

Wellness-Angebote. Zur Amadria Park-Gruppe,

inhabergeführt von einer kroatischen Familie,

gehört auch noch das geschichtsträchtige

Hotel Capital in Zagreb sowie der exklusive

Amadria Park Šibenik. Mit Blick auf die Adria

ist Opatija reich an Charakter und Charme. Erleben

Sie historische Villen in der romantischen

Küstenstadt in der Kvarner Bucht: Genießen

Sie Spaziergänge am Meer, frische Mittelmeerküche

und Wellness in absolut relaxter Atmosphäre.

Das Hotel Amadria Park ist auch ein

beliebter Anlaufpunkt für Künstler und Musiker,

die am bekannten, jährlichen Festival RetroOpatija

teilnehmen. Und auch für jegliche

aktive Outdoor-Aktivitäten ist das Hotel im

historischen Kurort der perfekte Anlaufpunkt.

amadriapark.com

Restaurant Yacht Club

Wer Fisch und Meeresfrüchte favorisiert, sollte

sich auf einen kulinarischen Streifzug in

das Bistro Yacht Club von Inhaberin Verica

Stanić begeben. Zusammen mit ihren beiden

Söhnen führt sie das renommierte Restaurant

im Yachthafen von Opatija. Ausgezeichnet ist

nicht nur das gastronomische Angebot, sondern

auch der Yacht Club: Mit dem Kvarner Gütesiegel

Gourmet. Zweifelsohne kommen auch

TRAVELS


Fleisch-Liebhaber, Vegetarier und Veganer auf

ihre Kosten, denn die Tages- und Abendkarte

bieten eine Kombination aus Tradition und

Moderne unter Einbeziehung lokaler/regionaler

Hersteller. Authentische Küche mit viel

Atmosphäre in einer Top-Location, die in den

nächsten Jahren zukunftsweisend um- und

ausgebaut werden wird. Nicht zu vergessen die

vielfältige Getränkekarte, die mit einer feinen

Weinauswahl aus kroatien und der Welt punktet.

yacht-club-opatija.com

Stadt Kroatiens lockt auch mit einer lebendigen

StudentInnen- und Event-Szene. Aufgrund

des reichen Industrieerbes (Hafen, Hafenmole

´Molo Longo´, Hafenkräne, Fabriken) und zahlreicher

anspruchsvoller Museen verbinden sich

Stadtgeschichte, Kunst, Kultur und Kulinarik

zu einer besonderen Einheit. In der Umgebung

laden zahlreiche Ortschaften inmitten von

interessanten Naturlandschaften zum Besuch

ein. Stadtbesichtigungen mit versierten GästeführerInnen

werden über das Tourist Board angeboten.

Aktuelle Informationen findet man

auf der Webseite: visitRijeka.com

Rijeka

Die europäische Kulturhauptstadt 2020, Rijeka,

ist mit knapp 130.000 Einwohnern das

Zentrum der Region Kvarner. Die kroatische

Hafenstadt an der nördlichen Adria gilt als

das Tor zu den Inseln Kroatiens. Die Hauptpromenade

Korzo ist von Gebäuden aus der

habsburgischen Ära gesäumt. Das nahe am

Markt & Fischmarkt gelegene kroatische Nationaltheater

Ivan pl. Zajc stammt aus dem

19. Jahrhundert und verfügt über Deckengemälde

von Gustav Klimt. Die auf einem Hügel

gelegene Burganlage Trsat, zu der eine religiöse

Stätte gehört, bietet einen weiten Blick auf

die Inseln der Kvarner Bucht. Über Kroatien

hinaus bekannt geworden ist Rijeka durch eine

lebendige Musik-Szene (Beat- und Punk-Vorreiter

in Jugoslawien, Rock) und den größten Karneval

in diesem Teil Europas. Die drittgrößte

16

Hotel Continental

Das im Stadtzentrum am Fluss Rjecina gelegene

Hotel Continental gehört zur Jadran Hoteli-Gruppe

mit Sitz in Rijeka. Das Hotel wurde

bereits 1888 eröffnet und seitdem mehrfach

umgebaut und renoviert. Als 3*-Stadthotel mit

Restaurant und Außenterrasse ist es gleichermaßen

bei in- und ausländischen Touristen

sowie einheimischen Tagesgästen beliebt.

Das Hotel verfügt über 65 Zimmer, 4 Suiten

und viel genutzte Konferenzräume. In unmittelbarer

Nähe befindet sich das ebenfalls zur

Gruppe gehörende Hotel Neboder (Panorama-

Aussicht auf die Kvarner Bucht), etwas weiter

entfernt das direkt am Meer gelegene Hotel

Jadran. Weitere Ressorts und Camping-Areale

befinden sich unter anderem

in Kostrena und Kraljevica.

jadran-hoteli.hr

TRAVELS


Peek & Poke

Sveto Nilovic Ist der Mastermind hinter dem

Peek & Poke. Zusammen mit einem engen

Freund und weiteren Interessierten betreibt er

den Peek & Poke-Computer Club und leitet als

Direktor das Peek & Poke-Museum im Stadtzentrum

von Rijeka. Dort präsentiert er im gleichnamigen

Museum eine großartige Sammlung rund

um das Thema Computer und elektronische Geräte,

die besonders wegen den osteuropäischen

Exponaten interessant ist. Neben dem Peek &

Poke hat er zudem ein Spielzeugmuseum aufgebaut.

In diesem Zusammenhang bereitet er

eine große Disney-Ausstellung im Historischen

Museum vor, die noch 2021 einen erstmaligen

Blick auf Micky Mouse und Donald Duck hinter

dem ´Eisernen Vorhang´ werfen wird.

peekpoke.hr

Redaktions-Tipps für Opatija und Rijeka

• Opatija Riviera. Abwechslungsreiche

Landschaft zwischen dem Meer und den

Bergen. Hervorragende Möglichkeiten für

zahlreiche Outdoor-Aktivitäten.

opatija-riviera.info

• Amerikanische Gärten. Prächtige Parkanlage

der illustren Familie Kuczor in der

Nähe des Stadtzentrums von Opatija.

parkovi-opatija.hr

• Gesundheitstourismus in der Kvarner

Region. Einmalige Kombination aus

Inseln, Küste und Bergen mit zahlreichen

renommierten Kliniken und Indikationsangeboten.

kvarner.hr

• Neues Stadtmuseum/Historical railway

warehouse. The Rijeka Torpedo. Ausstellung

zur Erfindung und Entwicklung

des ersten Torpedos der Welt in Rijeka.

muzej-rijeka.hr

• Unbekannter Klimt. Ausstellung im Neuen

Stadtmuseum/The Sugar Palace. Love.

Death. Ecatasy. Noch bis 20. Oktober

muzej-rijeka.hr

• See und Geschichtsmuseum des kroatischen

Küstenlandes. Ausstellung unter

anderem mit einer Titanic-Rettungsweste.

• Gastro-Tipp: Boonker. Beliebtes Restaurant

(Pizzerija & Lounge Bar) am Hafen.

boonker.hr

Die Presserecherche wurde unterstützt durch

das Kvarner Region Tourist Board, speziell

durch Frau Andelka Kusturin, das Opatija Tourism

Office / Frau Gracia Krainer und das Rijeka

Tourist Board/Herrn Saša Torbica. Weiterhin

durch das Hotel Amadria Park / Frau Tanja

Janjatović und das Hotel Continental / Herrn

Damir Balenović.

Text: Frank Keil | Fotos: PR & Frank Keil

17

TRAVELS


BLICK ÜBER DEN TELLERRAND

70 JAHRE

MICKY MAUS-MAGAZIN

EINE LEGENDE FEIERT GEBURTSTAG!

18

BLICK ÜBER DEN TELLERRAND


Am 20. August 2021 wurde mit der Ausgabe

18/2021 des Micky Maus Magazins der 70. Geburtstag

von Europas erfolgreichstem Kinder-Magazin

gefeiert. Den jungen wie auch

älteren Micky Maus Magazin-Fans bietet

die Jubiläumsausgabe ein ganz besonderes

Highlight: Im Hauptcomic, den Star-Zeichner

Ulrich Schröder und Daan Jippes in zwei verschiedenen

Stilen gezeichnet haben, dreht

sich für Donald Duck und Co. alles um die

mysteriöse "Nummer eins" eines berühmten

Comic-Magazins. Um diese spezielle Ausgabe

zu bekommen, muss sich Donald auf eine

Zeitreise zurück ins Jahr 1951 begeben. Dabei

begegnet Donald einer resoluten Chefredakteurin,

die Fans sicherlich als eine Hommage

an die legendäre Dr. Erika Fuchs erkennen

werden. Die Erstausgabe kostete 1951 nur 75

Pfennig, der Sammlerpreis in Zustand 1 liegt

heute dagegen bei über 25.000,- Euro.

Deutschlands 1. Comic-Museum, das Erika-

Fuchs-Haus in Schwarzenbach a.d. Saale

(Multimedia-Museum) würdigt das Werk von

Erika Fuchs, die von 1951 bis 1988 Übersetzerin

und Chefredakteurin des Mickey-Maus-Magazins

für den renommierten Ehapa-Verlag war.

Frau Dr. Erika Fuchs, 1906 in Rostock geboren

und 2005 in München verstorben, lebte von

1933 bis 1984 in Schwarzenbach an der Saale.

Ihr Mann Günter Fuchs war Fabrikant und Erfinder,

der bis zu seinem Tod 1984 dort eine

Ofenfabrik führte. Nach dem Zweiten Weltkrieg

arbeitete Frau Fuchs als Übersetzerin

für amerikanische Zeitschriften, bevor sie zur

neugegründeten deutschen Mickey Maus kam

und zur Grande Dame des deutschen Comics

wurde. Fast 40 Jahre lang übersetzte die promovierte

Kunsthistorikerin Disney-Comics,

vor allem Geschichten von Carl Barks rund

um die Familie Duck ins Deutsche. Mit ihren

Wortspielereien, Sprachschöpfungen („dem

Ingeniör ist nichts zu schwör“) und Zitaten

prägte Erika Fuchs nachhaltig die Deutsche

Sprache. Sie versah den Comic mit Bildung,

ließ Donalds Neffen Tick, Trick und Track in

Anlehnung an Schiller (Rütlischwur bei Wilhelm

Tell) versprechen: „Wir wollen sein ein

19

einig Volk von Brüdern, in keiner Not uns

waschen und Gefahr.“ Die Verwendung der

Inflektivform für Geräusche (knatter, stöhn,

knarr) als auch für nicht geräuschhafte Vorgänge

(grübel, schluck, bibber) wird ihr zu

Ehren auch als „Erikativ“ bezeichnet. Mit der

Ausgabe 20 im Jahr 1988 wurde Frau Dr. Erika

Fuchs dann leider in den verdienten Ruhestand

verabschiedet.

Als weiteres Highlight für alle Fans des Micky

Maus-Magazin erschien parallel zur Jubiläumsausgabe

ein exklusives Sonderheft. In

"70 Jahre Micky Maus-Magazin: Das Beste aus

1951-2021" dürfen sich Comic-Liebhaber auf

die besten Geschichten aus sieben Jahrzehnten

sowie interessante historische Fakten

und spannendes Hintergrundwissen freuen.

Mit bisher über 3.300 erschienenen Ausgaben

und mehr als 1,3 Milliarden verkauften

Heften ist die deutschsprachige Ausgabe des

Micky Maus-Magazins bis heute das erfolgreichste

Kinder-Magazin Europas. Ebenso wie

das Magazin feiert auch die Berliner Egmont

Ehapa Media GmbH ihr 70-jähriges Bestehen.

Die Erstausgabe des Micky Maus-Magazins im

Jahr 1951 ist gleichbedeutend mit der Gründung

des damaligen Ehapa-Verlags, welcher

damals wie heute die Heimat aller Entenhausen-Comics

ist.

Text: Frank Keil

Bild: Egmont Ehapa Media/Disney

© 2021 EGMONT

EHAPA MEDIA/DISNEY

MM18/2021,

SOFTCOVER (3,99 EUR), 52 SEITEN

MICKY-MAUS.DE

BLICK ÜBER DEN TELLERRAND


gewappnet.

Mitte Oktober findet erneut das dreitägige,

grenzüberschreitende Musikfestival Hemmersdorf

Pop statt. Wie war es für Dich,

wie schon in 2020 mitten in einer Pandemie

ein Festivalprogramm aus dem Boden

zu stampfen?

„Nach der Erfahrung im Jahr 2020 war es nun

erstmal nichts Neues. Wir haben gelernt, dass

sich die Bedingungen, aufgrund staatlicher

Verordnungen, jederzeit kurzfristig ändern

können. Darauf muss man gefasst sein. Daher

haben wir mittlerweile in der Planung alles

doppelt bis dreifach aufgestellt. Die Konzeption,

Anzahl und Art der Bühnen, Budget und

Kostenkalkulation, Anzahl Besucher - alles

muss jederzeit adaptierbar sein an geänderte

Voraussetzungen. Statt zehn Monate vor

dem Termin beginnt man nun sechs Wochen

vorher sich festzulegen auf das finale Konzept

und bucht die Künstler auch auf den

letzten Drücker. Die Pandemie hat prinzipiell

alles verändert.“

CHRIS BURR

VON BEGEISTERUNG

GETRAGEN

Die Situation ist für keinen Veranstalter

derzeit rosig, denn niemand weiß, was in

den kommenden Wochen passieren wird

und welche Restriktionen vielleicht doch

wieder kommen werden ob der Coronapandemie.

Chris Burr von Hotellounge

blickt dennoch recht positiv der dritten

Auflage seines Hemmersdorf Pop Festival

entgegen; er sieht sich für alle Szenarien

20

Im letzten Jahr fand das Festival als Hybrid-Veranstaltung

mit nur wenigen Besuchern

vor Ort statt. Wie blickst Du mit

etwas Abstand auf die zweite Ausgabe des

Festivals zurück?

„Es erstaunt mich immer noch, wie groß die

Resonanz bereits im zweiten Jahr war. Die

Tickets waren in wenigen Tagen ausverkauft.

Offensichtlich begeisterte das erste Festival

unsere Besucher. Die gesamte Veranstaltung

war sehr entspannt, nicht zuletzt aufgrund

der Erfahrungen, die ich mit sich ändernden

Bedingungen mit fast 60 Shows in der laufenden

Pandemie 2020 für das Landesfestival

machen konnte.

Am Ende sind wir auch froh darüber, dass wir

das Festival nicht gleich im zweiten Jahr aufgrund

der Pandemie ausgesetzt haben. Wir

blieben sichtbar und eine bereits zweijährige

Vorarbeit samt dem ersten Festival in 2019

trug bereits Früchte.“

Welche Einschränkungen musstet Ihr in

diesem Jahr bei der Planung berücksichti-

HEIMATMELODIEN


gen? Gibt es neue Veranstaltungsorte? Wie

viele Besuchertickets wird es pro Tag bzw.

insgesamt gesamt?

„Die aktuelle Verordnung ist ja im Prinzip

lockerer als die in 2020. Einiges kann man

nun einfacher gestalten. Ein mehr an organisatorischem

Aufwand kommt dann mit der

so genannten 3G-Regel hinzu. Aber auch das

lässt sich bewerkstelligen. Das Festival ist in

der ursprünglichen Idee ein Festival, dass im

gesamten Dorf stattfindet. Es wird aber aufgrund

der Pandemie-Problematik keine weiteren

Bühnen geben außer unserer Kirche. Wir

machen aber zur Eröffnung am Donnerstag

einen grenzüberschreitenden Abstecher nach

Guerstling.

Wir planen mit 150 Besuchern pro Tag. Mehr

lässt die Verordnung (derzeit) nicht zu. In Guerstling

müssen wir zudem die dort gültige

französischen Regeln beachten.“

Rechnet es sich denn überhaupt, unter

verschärften Bedingungen ein Festival zu

machen?

„Überspitzt gesagt: Wir rechnen nicht in Geld,

sondern in Begeisterung. Das Festival rechnet

sich auch unter normalen Bedingungen nicht,

wenn man damit meint, dass man über Kostendeckung

etwas verdienen möchte. Wir sind

ja kein umsatzorientiertes Event, sondern ein

Fest, ein Musikfest. Die Kosten sind aber auch

unter allen möglichen Szenarien gedeckt.“

Es ist sicher ein großer Erfolg und eine

Anerkennung Deiner Arbeit, dass in diesem

Jahr das Festival wieder live von SR2

Kulturradio und dem SR als HD Video-Stream

übertragen wird. Das könnte aber auch

den einen oder anderen davon abhalten,

vorbeizukommen. Besteht Deiner Meinung

nach diese Gefahr?

„In meiner Idee für dieses Festival ist vorgesehen,

dass wir langfristig mit einem Medienpartner

kooperieren, der das Festival begleitet

und live überträgt. Da dachte ich an fünf

Jahre bis wir das schaffen. Dass es bereits im

zweiten Jahr soweit war, ist natürlich überwältigend.

Der SR ist finanziell nicht gerade

21

üppig ausgestattet, und daher ist es umso höher

zu bewerten, dass der Sender gleich mit

Radio und TV dabei ist. Wir wollen ja eine musikalische

Lücke in unserem Bundesland füllen,

und beim SR traf unsere Ausrichtung im

richtigen Moment auf offene Ohren. Ein Konzert

live zu erleben, die Interaktion mit dem

Künstler, den Klang des Raumes, das Licht,

den Austausch in den Pausen mit anderen

Besuchern über das Erlebte und nicht zuletzt

der direkte Austausch mit den Künstlern, alles

das, das kann man nicht erleben, wenn

man am TV auf der Couch sitzt. Es ist vielmehr

ein zusätzliches Angebot, um Leute zu

erreichen, die keine Zeit haben, das Festival

zu besuchen, oder einfach Menschen, die am

Radio völlig überrascht werden über das Gehörte.

Mit der Übertragung in 2020 haben wir

für saarländische Verhältnisse eine sehr hohe

Reichweite erzielt. Und die Zugriffe kommen

aus ganz Europa. Wir laden zwar Europa ein,

aber aufgrund der kleinen Kapazität ist das

Angebot der Radio- und TV-Übertragung am

Ende einfach gut. Vor allem für das Marketing

unserer Region.“

Auf welchen Act freust du Dich in diesem

Jahr am meisten?

„Da wir ja eine Boutique sind und alle Teile

handverlesen sind, freue ich mich auf alle

Künstler. Am meisten freue ich mich, wenn

meine Dramaturgie aufgeht und die Begeisterung

beim Publikum von Künstler zu Künstler

zunimmt und am Ende pure Euphorie

herrscht. Ich denke aber, dass ich besonders

gespannt auf Eydis Evensen bin - eine junge

Isländerin am Piano in Begleitung eines Streicherquartetts.

Was nach einem biederen klassischen

Konzert aussehen mag, wird unsere

ehrwürdige Kirche schweben lassen. Und das

Publikum wird das spüren. Vorausgesetzt,

man erlebt die Konzerte vor Ort.“

Text: Kai Florian Becker | Bild: Heike Benzrath

HEMMERSDORF

14. BIS 16. OKT

HEMMERSDORFPOP.DE

HEIMATMELODIEN


ZUKUNFT IST DAS,

WAS WIR DARAUS

MACHEN

WILLKOMMEN IM

MEDIENUNIVERSUM

AGENTUR

Mediaberatung, Ambient Media,

OoH, digitale Konzepte

KREATIVLEISTUNGEN

Mediengestaltung, Webdesign

FILM

Videoproduktionen, 360°,

Streaming

MEDIENVERTRIEB PRINT

Postkarten, Broschüren, Flyer,

Magazine, Sampling

MEDIENVERTRIEB DIGITAL

E-Paper-Kiosk, Bildschirmwerbung

EIGENE MEDIENFORMATE

CityCards, POPSCENE,

ORIGINALE, Digital Signage

Entdecken Sie innovative

Medienformate, einzigartige

Werbememöglichkeiten,

und kreative Dienstleistungen.

0681 95803920

www.in-szene.net


Hilfe für Journalisten

und Journalistinnen

in Afghanistan

Dieses Foto darf nicht das letzte sein*

Mit der Machtübernahme der Taliban regiert nun einer

der größten Feinde der Pressefreiheit in Afghanistan.

Reporter ohne Grenzen tut alles, um bedrohten

Medienschaffenden vor Ort und im Exil zu helfen.

Spenden Sie jetzt für unsere Hilfsaktion:

reporter-ohne-grenzen.de/hilfe-fuer-afghanistan

Reporter ohne Grenzen e.V.

IBAN: DE26100900005667777080

BIC: BEVODEBB

Berliner Volksbank

Stichwort: „Afghanistan“

*Der Fotograf des Fotos bleibt zu seinem eigenen

Schutz anonym. Er verließ Afghanistan im August 2021.

Das Foto zeigt eine seiner letzten Aufnahmen aus Kabul.


GENUSS

TOLLE KNOLLE

WARUM DIE KARTOFFEL EIN ECHTES

SUPERFOOD IST

24

Was wäre die saarländische Küche ohne die Kartoffel?

Natürlich gibt es hierzulande auch leckere

Gerichte ohne das Knollengemüse und ein guter

Fleischkäsweck ist ebenso nicht zu verachten.

Doch auf Dibbelabbes, Schales, Lyonerpfanne,

Geheirade, Gefüllte, Hoorische, Schneebällchen

und Grumbeeresupp müssten wir verzichten. Und

auch viele weitere Speisen – Pommes, Püree, Salzkartoffeln,

Chips, Rösti – belegen: Ein Leben ohne

Kartoffeln ist möglich, aber nicht erstrebenswert.

Im Saarland werden Kartoffeln nicht nur gerne

gegessen, sondern auch angebaut. Dass sich die

Fläche, auf der sie wachsen, in acht Jahren von

160 auf 122 Hektar reduziert hat, ist für Slow

Food Saarland allerdings Anlass zu Besorgnis.

Deshalb macht sich die Vereinigung seit Kurzem

zusammen mit vielen regionalen Partnern für

die heimische Kartoffel stark. „Sie ist als wohlschmeckender

Lieferant von Eiweißen, Mineralien

und Kohlehydraten enorm wertvoll. Mit Fug und

Recht könnten wir sie als Superfood bezeichnen“,

betont Slow Food. Die Deutsche Gesellschaft für

Ernährung rät ebenso dazu, Kartoffeln auf den

Speiseplan zu setzen. Wer dabei Kalorien sparen

möchte, sollte sie als Pell- oder Salzkartoffeln

zubereiten. Die tolle Knolle gilt als Sattmacher,

wodurch Heißhungerattacken vermieden werden

können. Sie enthält Nährstoffe, die die Blutzuckerwerte

und die Verdauung verbessern können sowie

Antioxidantien, die die Zellen schützen. Doch

am meisten beeindruckt die Vielseitigkeit von

Kartoffeln. Wer keine Lust auf Dibbelabbes und

andere Traditionsgerichte hat, findet Tausende

andere Rezepte im Internet. Suchwort-Vorschläge

für Experimentierfreudige: Kartoffelmarmelade,

Kartoffelkäse, Kartoffelwurst, Kartoffelpralinen,

Kartoffeltorte, … Und die Kartoffel kann noch

mehr: Ihre Schale bringt Spiegel und Oberflächen

aus Edelstahl zum Glänzen, wenn man sie mit der

Innenseite der Schalen einreibt und anschließend

mit einem weichen Tuch poliert. Als Beautyhelfer

bei Augenringen und Mitessern hat sich Kartoffelsaft

bewährt: Einfach pur mit einem Wattebausch

auftupfen. Mit einem Brei aus rohen Kartoffeln

lassen sich nach kurzer Einwirkzeit Hornhaut an

den Füßen und Rost an Gegenständen entfernen.

Selbst fürs Kochwasser von Kartoffeln gibt es

praktische Tipps: Ungesalzen ist es ein Fleckenmittel,

in dem Textilien eingeweicht werden können,

bevor sie in die Waschmaschine kommen.

Das Wasser von Salzkartoffeln verhilft Kunststoffoberflächen

zu neuem Glanz. Übrigens: Die

Kartoffel ist eines der wenigen Lebensmittel, die

„dreckig“ eingekauft werden sollten. Die Erde, die

an der Schale haftet, verlängert die Haltbarkeit

der Knolle.

Text: Katharina Rolshausen | Bild: pexels.de

GENUSS


GENUSS

WEIN ERLEBNIS

HOTEL MAIMÜHLE

KREATIVE MOSELKÜCHE

25

Edyta und Frederik Theis sind nicht nur ein charmantes

Paar, sondern auch Gastgeber aus Leidenschaft.

Gemeinsam leiten sie das Wein Erlebnis

Hotel Maimühle in Perl. Es ist ein ganz besonderer

Ort: Umgeben von Weinbergen, im Moseltal,

direkt an der Grenze zu Luxemburg gelegen und

mit langer Tradition. Vor rund 140 Jahren wurde

aus der alten Mühle ein Gasthaus. Der damalige

Wirt, Johann Theis, ist der Urgroßvater von Frederik

Theis, der den Betrieb seit 2009 leitet. Er

hat nicht nur die Familientradition weitergeführt,

sondern auch das Unternehmen modernisiert und

ausgebaut. Unter anderem entstanden in den vergangenen

Jahren eine große Rebenterrasse, eine

stilvolle Vinothek sowie komfortable Hotelzimmer

im modernen Landeshaus-Stil. Vor Kurzem

wurde mit der Umgestaltung des Bistros im Kelterhaus

begonnen.

Die heutige Maimühle ist ein Wohlfühlort für Genießer

aus der Region. Die gelernte Konditorin

Edyta Theis leitet den Service und verwöhnt die

Gäste mit kreativen Desserts, Kuchen und Torten.

Frederik Theis ist für alles Organisatorische zuständig

und kümmert sich um die Weinauswahl.

Der Sommelier kennt jeden der rund 100 Weine,

die die Karte zu bieten hat.

Gäste der Maimühle schätzen die Qualität der

Küche. Die Mühlenwirtschaft hat sich dem Slow-

Food-Gedanken verschrieben und verarbeitet ausschließlich

natürliche, unverfälschte sowie handwerklich

erzeugte Lebensmittel ohne künstliche

Aromastoffe oder Geschmacksverstärker. Regionalität

wird ebenso großgeschrieben, weshalb die

Maimühle Mitglied der „Genuss Region Saarland“

und von „Ebbes von Hei!“ ist. Viele Produkte stammen

von Bauern, Produzenten und Lieferanten

aus der Region. Der hohe Anspruch gilt in allen

Bereichen, ob beim Quick Lunch mittags (täglich)

oder am Freitag- und Samstagabend, wenn es Menüs

und a-la-carte-Gerichte gibt. Die Speisekarte

verführt mit Gratinierter Räucherforelle, Filet vom

Eifelrind, Wildschwein-Cordon-Bleu, Kräuterpfannkuchen,

Lothringer Mirabellensorbet und vielen

weiteren Köstlichkeiten.

Beliebt sind die Erlebnisangebote der Maimühle

wie zum Beispiel Weinwanderungen und Planwagenfahrten,

die für Gruppen individuell organisiert

werden. Wer möchte, kann sich auch einen

Korb oder Rucksack für ein Picknick packen lassen

– entweder für den Ausflug im Dreiländereck

oder für ein romantisches Genusserlebnis im historischen

Markusturm, der sich idyllisch aus den

Schengener Weinbergen erhebt. Der Ort ist auch

ideal für Weinverkostungen im kleinen Kreis.

Text: Katharina Rolshausen | Bild: Maimühle

MAIMUEHLE.DE

GENUSS


QUEER

QUEER 2022

DAS SIND DIE NÄCHSTEN THEMEN

Wir haben gefragt, ihr habt geantwortet. Wir

danken sehr für die sehr rege Teilnahme an

der Umfrage, welche Themen wir im nächsten

Jahr behandeln sollen. Dabei wurden

nicht nur über unsere vorgegebenen Themen

abgestimmt, sondern auch viele neue Vorschläge

gemacht.

Das sind die Ergebnisse:

1. LGBTQ+ in verschiedenen Kultur- und

Religionsgemeinsschaften

2. Diversität in der Arbeitswelt

3. Was bedeutet das Blutspendeverbot für

LGBTQ+ Leute?

4. Gendersprache: Sinnhaft oder sinnlos?

5. Ergänzung des Grundgesetzes Artikel 3.

Was steckt dahinter?

6. Regenbogenfamilien.

Wie ist der Stand heute?

7. Transidentität. Was ist das?

8. Binär, Nonbinär, Pansexuell. Was bedeuten

diese Begriffe?

9. Coming Out.

Wie sage ich es meinem Umfeld?

10. Welche LGBTQ+ Gruppen und Interessensverbände

gibt es?

11. LGBTQ+ in der Kunst und Literatur.

12. Die entstehenden Nachteile von Frauen

und Lesben durch Gender Identitätsfindung

Wir freuen uns auf eine spannende Reise durch

diese Themen.

Text: Redaktion | Bild: pexels.com

26

QUEER


Peace and

Love

Clipper

Messer

Gifts

Trendschmuck

heiße Tops

alle Papers

Tabakwaren

Ear & Nosepiercing

Bongs

Räucher

stäbchen

liebenswerte Vielfalt

Aktivkohle

Piercing by James

Growshop

sexy Kleider

E-Zigaretten

Ballerinas

Directions

Haarfarben

Drinks &

Liquors

Crusher

Shirts

Fachliteratur

Vaporisatoren

Tips

CBD

Schals


e-paper kiosk

ÜBER

500.000

LESER PRO

MONAT

LanGeweile?

Swipe Dich durch Deine Region!

DER POPSCENE

E-PAPER KIOSK

Broschüren, Leseproben,

Tourismusinformation und mehr.

Im Netz und als App unter:

E-PAPER.POPSCENE.CLUB

Zum Kiosk


WIR WECHSELN

ZU SUMMACOM

LAMIN

EX-KFZ-Mechaniker:

Kein Auftrag ist

ihm zu kniffelig – er

findet für alle Kunden

passgenaue Lösungen.

SANDRA

EX-Bankmitarbeiterin:

Jongliert mit Kontakten

so perfekt wie mit Zahlen.

KUNDENBETREUER

(M / W / D) GESUCHT!

FÜR PROJEKTE DER

BMW GROUP

FINANCIAL SERVICES

ALLE INFOS UND ONLINE

BEWERBEN UNTER:

SUMMACOM.DE / JOBS

#SUMMACOMMUNITY –

Wir leben Wertschätzung, Vielfalt,

Respekt und Zusammenhalt

SUMMACOM GmbH & Co. KG

Kastanienweg 11 – 13

66386 St. Ingbert


ANZEIGE

JOBS

SCHRIFTFORM

DER KÜNDIGUNG

Papier mit Unterschrift

Gerade durch die ganze Digitalisierung geht

es manchmal unter, dass noch Rechtgeschäftes

gibt die einer bestimmen Form bedürfen.

Auch wenn man mittlerweile als Verbrauche

zahlreiche Verträge via Textform kündigen

kann, so gilt das für die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses

nicht.

Sowohl bei einer Kündigung durch den Arbeitgeber

als auch den Arbeitnehmer muss

die Schriftform eingehalten werden. Das bedeutet

es muss ein Schriftstück erstellt und

unterschrieben werden vom Kündigungsberechtigten.

Digitale Signatur genüg nicht

Um diese Schriftform einzahlten genügt auch

keine digitale Signatur, denn die elektronische

Form ist explizit ausgeschlossen.

ÜBER DIE AUTORIN:

Maria Dimartino ist Rechtsanwältin mit Tätigkeitsschwerpunkten

Arbeitsrecht und Beschäftigtendatenschutz. Sie ist als Rechtsanwältin

und Referentin bundesweit tätig. Mehr unter: jurvita.de

Kein Job? Kein Geld? Alles doof?

Schau mal hier: JOBS.POPSCENE.CLUB


SIE PLANEN DAS EVENT

WIR SORGEN FÜR

DIE SICHERHEIT!

VERANSTALTUNGSSCHUTZ | DISKOTHEKENSCHUTZ

OBJEKTSCHUTZ | PERSONENSCHUTZ | DETEKTEI

KAUFHAUSÜBERWACHUNG | SERVICEDIENSTLEISTUNGEN

SICHERHEITSBERATUNG | SICHERHEITSKONZEPTE

WE WANT

YOU!

PERSONAL

GESUCHT!

SECURITY-SERVICE-SCHMITT GMBH

NORDALLEE 16A, 54292 TRIER • SAARGEMÜNDER STR. 13, 66119 SAARBRÜCKEN

+49 (0)171 173 2485 • WWW.SECURITY-SERVICE-SCHMITT.COM


KAMMGARN ®

PRÄSENTIERT IM OKTOBER ...

08.10.

DIE STERNE

NACHHOLTERMIN VOM 05.10.2020 UND 03.03.2021

... AND MANY MORE ...

TICKETS & INFO? www.kammgarn.de

KAMMGARN KL, SCHOENSTRASSE 10


KAMMGARN ®

PRÄSENTIERT IM SEPTEMBER ...

09.10.

EMIL BULLS

NACHHOLTERMIN VOM VOM 10.10.20

... AND MANY MORE ...

TICKETS & INFO? www.kammgarn.de

KAMMGARN KL, SCHOENSTRASSE 10


Nie wieder etwas verpassen, mit

dem POPSCENE Newsletter und dem

POPSCENE+ Mitgliederprogramm.

Sei dort, wo die Magie passiert!

DABEI SEIN

HEISST

FREI SEIN

DER KOSTENLOSE

POPSCENE NEWSLETTER

DER ORT FÜR UNSERE

HERZENSTHEMEN

⚫ Alle News aus dem POPSCENE-Universum gebündelt und bequem

per E-Mail in dein Postfach

POPSCENE pur: Keine Algorithmen, schlecht gelaunte Menschen

oder nervige Erfolgscoaches, Falschinformationen oder bezahlte

Reichweiten.

NEWSLETTER.POPSCENE.CLUB

DAS POPSCENE+

MITGLIEDERPROGRAMM

UNTERSTÜTZE DEIN

INDIE-MEDIEN-MAGAZIN

⚫ Erfahre Hintergründe und blicke hinter die Kulissen der POPSCENE

Redaktion

⚫ Nimm an exklusiven Umfragen teil und gestalte die Zukunft des

Mediums mit

⚫ Verpasse nie wieder ein Gewinnspiel

⚫ Erhalte exklusiven Content, wie die POPSCENE Editor Picks und

ausführliche Interviews

⚫ Unterstütze unabhängige Kulturinformation und damit auch die

Szene vor Ort

PLUS.POPSCENE.CLUB


AKNE KID JOE

Zweites Pandemie-Album

MUSIK-TIPP Zu Beginn der Pandemie erschien

ihr Album „Die große Palmöllüge“, jetzt ist

immer noch Pandemie und Akne Kid Joe legen

mit ihrem nächsten Werk, „Die Jungs von

AKJ“, lautstark brüllend nach. Sarah, Matti, Peter

und René haben in nur wenigen Monaten

genug Songs zusammen bekommen, in denen

sie all das rausschreien, was sie beschäftigt. In

„Gestern, Heute, Morgen“ geht es um den Social-Media-Führerschein

im Speziellen und die

beschissene Lage der Nation und eine mögliche

Revolution im Allgemeinen (inkl. Abschaffung

der Polizei und Entwaffnung der Bundeswehr).

Dann wäre da noch ihr verständlicher Wunsch

nach dem Aus für das Hipster-Café um die Ecke

(„Mein Eigenes Café“), die ekstatische Vorfreude

auf den Besuch von Rock Am Ring („RaR“)

und die Liebe zu einem Hund („Ein Lied Für

Dich“). Die Themen sind vielfältig; die politische

Seitenwahl eindeutig; die Musik eingängig und

das Wechselspiel beim Gesang Markenzeichen.

AKJ machen einfach Spaß

Akne Kid Joe „Die Jungs von AKJ“

(Cargo Records) aknekidjoe.com

Text: Kai Florian Becker | Bild: Kidnap Music

36

LIARS

Diesmal nicht so solo

MUSIK-TIPP Was mal eine Band war ist inzwischen

ein experimentelles Indie/Electro-Soloprojekt,

hinter dem der Australier Angus

Andrew steht. Nach „TFCF“ (2017) und „Titles

With The Word Fountain“ (2018) ist dies sein

drittes „Einzelgängerwerk“ unter dem Banner

Liars. Der Sound der einstigen Band ist aber

immer noch zu erkennen (Andrew ist nicht nur

als Komponist, sondern auch als Sänger eine

Konstante geblieben). Wobei Liars seit jeher

vielfältig wie experimentell klangen.

Allerdings war Andrew bei der Fertigstellung

von „The Apple Drop“ nicht wirklich auf sich

allein gestellt, da er beschlossen hatte, andere

Musiker mit ins Boot zu holen: beispielsweise

den Avantgarde-Jazz-Schlagzeuger Laurence

Pike, den Multiinstrumentalisten Cameron Deyell

und die Texterin Mary Pearson. Sie haben

Andrew darin unterstützt, seine (die Hörer herausfordernden)

Songs umzusetzen, die trotz

aller irrwitzigen Raffinessen dennoch eingängig

geblieben sind - zumindest für Hörer fernab des

Chart-Mainstreams.

Liars „The Apple Drop“ (Rough Trade)

liarsofficial.com

Text: Kai Florian Becker | Bild: Mute/[PIAS]

TIPPS


MANIC STREET PREACHERS

MUSIK-TIPP Wenn James Dean Bradfield in „Orweillan“

singt „I walk you through the apocalypse“

ist die Musik dazu schon sehr schunkelig. Laut

Bradfield sei der Song eine Mischung aus ABBA,

Alan Rankines Gitarrenspiel bei der schottischen

Post-Punk-Band The Associates und Talk Talks „It‘s

My Life“ mit einen Gitarrensolo von Lindsey Buckingham

(Fleetwood Mac). Ah ja. Noch einen Tick

mehr und es könnte einem schwindelig werden ob

der Schunkelei. An einigen Stellen auf „The Ultra

Vivid Lament“, dem 14. Album der Manic Street

Preachers, ist der Hörer doch etwas verwundert.

Die Waliser wirken manchmal etwas zahm und

zahnlos: in den kitschigen Songs „Quest For Ancient

Colour“ und „Don‘t Let The Night Divide Us“

oder in den belanglosen Stücken „Into The Waves

of Love“ und „Afterending“. Da hatte man als

langjähriger Fan mehr erwartet. So richtig gute

Songs fallen ihnen wohl nimmer ein. Wobei die

beiden Songs mit Gesangsgästen positiv herausstechen:

„The Secret He Had Missed“ mit Julia

Cumming von Sunflower Bean und „Blank Diary

Entry“ mit Mark Lanegan (Ex-Screaming Trees).

Manic Street Preachers „The Ultra Vivid Lament“

(Sony Music)

Text: Kai Florian Becker | Bild: Columbia

WOLVES IN THE

THRONE ROOM

14. Streich Naturgeister erhört

MUSIK-TIPP Vier Jahre nach „Thrice Woman“ beglücken

Nathan Weaver, Aaron Weaver und Kody

Keyworth alias Wolves In The Throne Room ihre

Fans mit „Primordial Arcana“. Das heißt diese erwartet

wieder größtenteils atmosphärischer, auch

mal orchestraler Black Metal mit gelegentlichen

Blast-Speed-Attacken und Folk-Einlassungen („Masters

Of Rain And Storm“). Obendrauf gibt es noch

ein ruhiges Instrumental mit Naturgeräuschen,

das nichts mit Black Metal zu tun hat und eher an

Filmmusik erinnert. Was zu folgender Aussage von

Bandkopf Aaron Weaver passt, der die aktuelle Musik

von Wolves In The Throne Room so zusammenfasst:

„Unsere Musik ruft die Geister an, die in den

Bergen und Flüssen wohnen - Sonne und Mond, die

Pflanzen und Tiere. Diese Gottheiten sind seit Urzeiten

bei uns, aber ihre Stimmen wurden in der

modernen Welt übertönt“. Diesen Umstand will

Weaver mit seiner Musik ändern. So saß er laut

eigener Aussage (Quelle: Ox-Fanzine) u.a. in einem

toten Baumstumpf, um sich dort und in aller Stille

für das neue Album inspirieren zu lassen.

Wolves In The Throne Room

„Primordial Arcana“ (Sony Music)

manicstreetpreachers.com

Text: Kai Florian Becker | Bild: Century Media

37

TIPPS


A\

Alteingesessene Schweizer Newcomer

MUSIK-TIPP Hinter dem Debütprojekt /A\ verbirgt

sich ein Schweizer Zusammenschluss von

Franz Treichler (The Young Gods), Emilie Zoé

und Nicolas Pittet. Während die Post Industrial-

Band The Young Gods seit 1985 weltweit auf sich

aufmerksam macht, hat sich Emilie Zoé als Sängerin/Gitarristin

mit Lo-Fi-Rock einen Namen gemacht.

Ihr Schlagzeuger Nicolas Pittet komplettiert

das Power-Trio. Mit den Album-Vorboten,

den Singles „Grain Sand and Mud“ sowie „Fire In

My Fingers“ geben sie die musikalische Richtung

ihrer Zusammenarbeit vor. Und die funktioniert

generationsübergreifend, denn The Young Gods-

Mastermind Treichler ergänzt sich mit dem

eingespielten Duo Zoé/Pittet perfekt. Erstaunlich

wie die Mischung aus Maschinenbeats und

Samples mit Minimal-Rock funktioniert und sich

die drei KünstlerInnen wie Puzzleteile ergänzen.

Und sie überraschen dabei mit Ausflügen zum

Blues bei „Hotel Stellar“, Pop mit „Count To Ten“

und Trip Hop auf „The Leaves“. /A\ verbinden

Gesangsakrobatik mit hohem musikalischem

Talent und textlichem Gespür.

/A\ (Hummus Records/Two Gentlemen)

hummus-records.com

Text: Frank Keil | Bild: Hummus Records/Two Gentlemen

38

KENSINGTON ROAD

Zwischen Indie-Pop und Alternative-Rock

MUSIK-TIPP Die 2008 gegründete Band Kensington

Road aus Berlin bewegt sich auch auf der

vierten CD „Sex Devils Ocean“ stilsicher zwischen

Indie-Pop und Alternative-Rock. Das Quintett

um das einzig verbliebene Gründungsmitglied,

Sänger/Gitarrist Stefan Tomek hat sich beständig

weiterentwickelt und sich so mit den bisherigen

drei Alben & einer EP einen guten Ruf bei Fans

und Medien erspielt. Tomek reist viel und verarbeitet

zahlreiche dieser Ideen, Erfahrungen und

Einflüsse bei Titeln wie „Steve Shoeman“. Mit den

10 aktuellen Stücken gelingt Kensington Road

erneut ein eingängiger, rockiger Roadtrip. Songs

wie „Ghost Mountain“ oder „Living In A Lumidor“

sind einprägsam, authentisch und entwickeln

sich bei mehrmaligem Hören nachhaltig. Einige

der Titel entstanden auf den Lofoten, die Tomek

dafür mit seiner Frau und seinen Zwillingen bereiste.

Nicht zuletzt dank der ersten Singleauskopplung

„Pablito Pablito“ gelang Kensington

Road mit „Sex Devils Ocean“ sogar der Sprung in

die Top-15 der deutschen Charts.

Kensington Road „Sex Devils Ocean”

(Timezone records) kensingtonroad.de

Text: Frank Keil | Bild: Timezone reords

TIPPS


VARIOUS ARTISTS

World Music Charts

MUSIK-TIPP Die World Music Charts (WMCE) sind

seit 1991 eine Institution für Branchenprofis und

Fans. RadiojournalistInnen aus 25 europäischen

Ländern wählen monatlich ihre Weltmusik-Favoriten

und die zwanzig erfolgreichsten Titel werden

zum Beginn jeden Monats veröffentlicht.

Zum 30. Jubiläum erschien Ende September eine

Doppel-CD auf dem fränkischen CPL-Label. Darauf

befinden sich die besten Songs der vergangenen

zwei Jahre, Musik aus Afrika, Lateinamerika,

aus dem Nahen Osten und aus ganz Europa. Neben

neuen Entdeckungen finden sich bei dieser

Auswahl auch namhafte KünstlerInnen wie La

Banda Morisca, Carmen Souza, The Garifuna Collective,

Aziza Brahim und Tautumeitas wieder.

So wird nachhaltig deutlich, dass sich Europa

schon lange als Weltmusik-Markt etabliert hat

und wie sie über Jahre hinweg auch die angesagte

Weltmusik-Messe WOMEX mit musikalischem

Leben füllt. Die World Music Charts gibt es jetzt

auch auf Facebook und als Playlist auf Spotify,

was den WMCE zu neuer Popularität verhilft.

Various Artists „Great Tunes from the Worls

Music Charts Euripe” cpl-music.de

Text: Frank Keil | Bild: PR

39

DIE RADIERER

Retro-Pop

MUSIK-TIPP Die 1978 in Limburg/Lahn von Christian

B. Bodenstein (Gesang) und Jürgen Beuth

(Gitarre) gegründete Quartett gehörte in den

späten 1970er Jahren/zu Beginn der 1980er Jahre

zur sogenannten Neuen Deutschen Welle und

dem Postpunk. Ihre Single „Angriff aufs Schlaraffenland“

war ein Szene-Hit und das Debütalbum

„Eisbären & Zitronen“ (1981) erfreute sich auch

dank seines Comic-Covers einiger Beliebtheit. Ab

und an wurden auch in späteren Jahren Musik veröffentlicht

und jetzt erscheint mit „Gute Laune

Land“ 40 Jahre nach dem Debüt eine neue LP/CD.

Die darauf enthaltenen 20 Titel zwischen „Google

Mich“ und „Unsichtbare Freundin“ knüpfen

nahezu nahtlos an die frühen Jahre der Band an.

Melodiöser Pop mit spaßigen Texten. Und für das

hitverdächtige „Reinkarnation“ fanden sich Gäste

aus alten Zeiten zusammen, unter anderem Östro

430 und Annette Benjamin (Hans-A-Plast). Und

ex-The Wirtschaftswunder-Gitarrist Tom Dokoupil,

ehemaliger Limburger, hat aus dem Titel „Unsichtbare

Freundin“ einen Dub gezaubert.

Die Radierer „Gute Laune Land“

(Blitzkrieg Pop Records) fb.com/dieradierer

Text: Frank Keil | Bild: PR

TIPPS


FLEABAG

Zweite Staffel

SERIEN-TIPP Phoebe Waller-Bridge ist als „Fleabag“

in der gleichnamigen Serie, die ihren internationalen

Durchbruch markierte, zurück. In

der zweiten (und vorerst letzten Staffel) lernt

sie einen Priester kennen, in den sie sich natürlich

gleich auch verliebt. Dieser wird gespielt von

dem großartigen Andrew Scott, der schon als

James Moriarty, dem kongenialen Gegenspieler

von Benedict Cumberbatchs „Sherlock Holmes“,

bleibenden Eindruck hinterließ und auch in der

Serie „Black Mirror“ (Folge: „Smithereens“, Staffel

5) fantastisch war. Fies und gerissen oder auch

gestört ist er hier nicht; vielmehr ist er bei einem

Gartenfest erstmals „Opfer“ von Fleabags Flirtattacken.

Wie er mit dieser für ihn neuen Situation

umgehen wird, ist eine der Fragen, die in dieser

Staffel aufpoppt. Natürlich steht in deren Mittelpunkt

wieder das chaotische Singleleben von

Fleabag, die von einem Fettnapf in den nächsten

tritt. Aber genau das macht diese Serie aus, denn

an Komik und britischem Humor mangelt es auch

der zweiten Runde von „Fleabag“ nicht. Wieder

wird man 180 Minuten lang köstlich unterhalten.

„Fleabag: Staffel 2“ (justbridge entertainment)

Text: Kai Florian Becker | Bild: Amazon Prime

40

THE NEW POPE

Fantastische Fortsetzung

KINO-TIPP Regisseur Paolo Sorrentino („Youth“)

schreibt in der neunteiligen Serie „The New Pope“

die Geschichte aus „The Young Pope“ (mit Jude

Law als jungem, arrogantem Pabst) fort. Und sie

ist fantastisch. Das beginnt beim irrwitzig-erotischen

Vorspann. Dazu gesellen sich absurd-witzige

Szenen, die jeden Urkatholiken auf die Palme

bringen sollten, prunkvolle Garderoben, beeindruckende

Kameraeinstellungen und symbolüberladene

Bilder, ein exzellenter Soundtrack und

eine auserlesene Garde an Schauspielerinnen und

Schauspielern. Sei es Law, dessen Pabst Pius XIII im

Koma liegt, dessen Körper aber durch den Vatikan

geistert. Oder sein übernächster Nachfolger John

Paul III, ein schmerzerfüllter, dekadenter Engländer,

gespielt vom begnadeten John Malkovich,

sowie der machthungrige, windige wie zynische

Silvio Orlando als dessen Kardinalstaatssekretär.

Sorrentino hat für Sky und HBO eine irrwitzige,

humorvolle Serie über das Innenleben des Vatikans

gedreht, bei der nicht nur er glänzt, sondern

auch das gesamte Schauspielensemble und das

vor beeindruckender Kulisse. Großes Serienkino.

„The New Pope“ (Polyband)

Text: Kai Florian Becker | Bild: Sky

TIPPS


#DieZeitIstReif

KOMM

MIT!

DIGITALISIEREN SIE

IHR UNTERNEHMEN.

WIR BEGLEITEN SIE.

KomZetSaar.de


LESELUST

CARSTEN SCHMITT

AUTOR UND PREISTRÄGER AUS SAARBRÜCKEN

42

LESELUST


Carsten Schmitt veröffentlichte bereits in

den 90ern eigene Geschichten und arbeite

u.a. beim Magazin NAUTILUS und beim

CTHULHU-Rollenspiel mit. Nach längerer

Abstinenz nahm er in den letzten Jahren

das Schreiben wieder auf – und wurde dafür

kürzlich mit einem Literaturpreis belohnt.

Du hast gerade den Deutschen Science-Fiction-Preis

in der Kategorie „Kurzgeschichte“

gewonnen. Wie heißt Deine Geschichte und

worum geht es?

Die Erzählung heißt „Wagners“ Stimme und ist

in der Anthologie WIE KÜNSTLICH IST INTELLI-

GENZ? DES PLAN9-Verlags erschienen. Es geht

um's Älterwerden und Demenz, um Familie und

Verletzungen, ums Erinnern und Vergessen –

ach ja, und um Künstliche Intelligenz.

Hast du einen persönlichen Bezug zum Thema

Alzheimer?

Wenn Du „Alzheimer“ als Überbegriff für Demenz

verstehst, ja. Erste Berührung mit dem

Thema hatte ich im Zivildienst. Da war ich jung

und das war trotz allem weit weg. Jetzt komme

ich in das Alter, wo diese Dinge nicht mehr nur

„anderen Leuten“ passieren, sondern auch das

eigene Umfeld betreffen.

Ist es Deine erste Science-Fiction-Story?

Nein, ich habe in den 90ern schon eine Handvoll

SF-Storys geschrieben. Ganz aktuell zu nennen

wäre „Lethe’s Share“, die im Herbst in der

Anthologie THE KNOT WOUND ROUND YOUR

FINGER beim kanadischen Kleinverlag Bellpress

Books erscheinen wird. Es ist meine erste englische

Originalveröffentlichung (d. h. die Geschichte

gibt es noch gar nicht auf deutsch),

worauf ich ein bisschen stolz bin.

Bei einer Lesung hast Du mal gesagt, die

phantastische Literatur sei „Eskapismus im

besten Sinne“, was meinst Du damit?

Sie kann Flucht sein, wenn einem diese Realität

zu viel wird, und das ist völlig legitim. Aber

auch Ausbruch, wenn sie uns erlaubt, die angeblichen

Gewissheiten der Welt zu hinterfragen.

Das hat die Phantastik der „realistischen“

Literatur voraus.

In der Anthologie „Der unmögliche Mord“

hast Du eine Geschichte veröffentlicht, die in

einem alternativen historischen Saarbrücken

spielt. Wie kam es zu der Idee?

Im Wald, als ich mir überlegte, ob mein Heimatort

mit den kleinen Dörfern darum als Fantasy-

Setting taugen würde. Warum gibt's nur Urban

Fantasy, aber keine Rural Fantasy? Bei einem

anderen Spaziergang auf dem Saarbrücker

Halberg sah ich dann den „Mottel-Stein“ und so

kam eins zum andern.

Interview: Tanja Karmann | Bild: privat

CARSTENSCHMITT.COM

Alles Rund um die Welt der Bücher

hörst du auf RADIO.POPSCENE.CLUB und

PODCAST.POPSCENE.CLUB

MIT

GIBT'S WAS AUFS AUGE

LIVE STREAMING

EVENT-MITSCHNITTE

360° AUFNAHMEN

PARTNER DER VERANSTALTER IN DER REGION POPSCENE.CLUB | 0681 95803921


FANTASTIK

TANJA NEUMANN

KÜNSTLERIN AUS SCHWELM

44

FANTASTIK


Porträts von Edgar Allan Poe, Adventskränze

mit Tierschädeln, Halloweendeko - die Arbeiten

der Kreativ-Chaotin Tanja Neumann sind

vielfältig. Allen gemeinsam ist jedoch ein gewisser

Hang zum Düsteren.

Was verbirgt sich hinter dem Label abARTig?

Dahinter verbirgt sich das 1-Personen-Kreativ-Chaos

Tanja Neumann. Seit 2009 bringe

ich meine Kunst und Ideen als abARTig unter

die Leute und erfinde mich immer wieder neu.

Ich fertige Kopfschmuck, Homedeko sowie

Schmuckstücke und meine gemalten Kunstwerke

gibt es als Kunstdruck. Dabei verwende ich

alles, was mir unter die Finger kommt, und ich

liebe es mit echten Knochen und anderen Naturmaterialien

zu arbeiten. Durch Corona habe

ich mich mehr auf Homedeko konzentriert, da

es kaum bis keine Events gab, an denen meine

Kreationen getragen werden konnten. Und das

größte Chaos bricht hier zur Weihnachtszeit

über mich herein, wenn ich Kugeln, Adventskränze

und Bäumchen fertige. Übrigens beginnt

meine Weihnachtsproduktion bereits im

August. Wenn andere im Pool liegen, bemale

ich Weihnachtskugeln, wenn das nicht abARTig

ist, weiß ich es nicht.

Wie bist Du auf den Namen gekommen?

Der Name abARTig ist durch die ersten Märkte

entstanden, auf denen ich meine Kunstwerke

präsentiert habe. Ich hatte Zombieponys aus

My-Little-Ponys hergestellt mit heraushängenden

Gedärmen und zerfressenen Köpfen. Mehr

als einmal wurden die Kleinen als abartig bezeichnet.

Das hielt ich für die perfekte Namensidee,

immerhin steckt doch ART, also Kunst, in

abARTig.

Warum zeichnen sich viele Deiner Kunstwerke

durch einen Hang zum Morbiden aus?

Irgendwie war ich schon immer an der düsteren

Seite interessiert. Als Teenager war ich fasziniert

von den Bilderwelten, die H.R. Giger geschaffen

hat. An den immer wiederkehrenden

Formen, die uns die Natur liefert, an dem, was

wir nicht genau wissen, dem Unerklärlichen,

Monstern und dem Leben nach dem Tod. In

den 90ern habe ich Akte X geliebt und massenweise

Bücher über alle möglichen Phänomene

verschlungen. Und wenn wir mal ehrlich sind:

Finden nicht alle Menschen morbide Dinge

spannend? Sie gehören nicht in unseren Alltag,

überraschen uns, erschrecken uns und sind irgendwie

anders. Vielleicht bin ich das ja auch.

Interview: Tanja Karmann | Bild: Privat

ETSY.COM/DE/SHOP/ABARTIG

FACEBOOK.COM/ABARTIGSHOP

INSTAGRAM.COM/ABARTIGSHOP

Alles Rund um die Welt der Bücher

hörst du auf RADIO.POPSCENE.CLUB und

PODCAST.POPSCENE.CLUB

JETZT POPSCENE+

MITGLIED WERDEN

BONUS CONTENT

NEWSLETTER SPECIALS

GEWINNSPIELE

PLUS.POPSCENE.CLUB

SUPPORT YOUR LOCAL INDIE MEDIA


Kultur

kalender

UNTERSTÜTZT VON


HEMMERSDORF POP FESTIVAL

„Einmal die Welt anhalten“ so der Titel des 3.

Hemmersdorf POP Festivals.

Das grenzüberschreitende Festival beginnt dieses

Mal in der französischen Gemeinde Guerstling.

Das Hemmersdorf POP Festival möchte

mit euch innehalten, den Reset-Knopf drücken

und stärker als zuvor Gedanken machen, wie

wir in Zukunft vieles neu und besser machen

können. Einmal die Welt anhalten bitte. An den

Tagen des Festivals und in Zukunft immer öfter.

Es ist so viel mehr möglich, wenn man an die

Dinge glaubt.

Das Credo „entdecken & genießen“, welches einerseits

für die Musik steht und andererseits für

die herbe schöne Natur- und Kulturlandschaft

des Saargaus, wurde bisher von einem neugierigen

Publikum verstanden. Die Begeisterung die

Entdecken und genießen

dabei entstand möchte das Festival etablieren.

Beim diesjährigen Festival kann man wieder neue

Tendenzen und Überschneidungen, insbesondere

aus den Bereichen, moderne Klassik & Jazz

und IndiePop entdecken. Es gibt ein Tagesticket

für den 14.10. in Guerstling und einen Festivalpass

für Fr/Sa 15.10. und 16.10. in Hemmersdorf.

Wer sich dieses Jahr immer noch nicht traut

kann auch wieder den HD Video-Stream schauen

oder im SR2 Kulturradio live mithören.

Text: Redaktion | Bild: Wannes Cré

VERSCHIEDENE SPIELSTÄTTEN,

HEMMERSDORF

DONNERSTAG, 14. OKT BIS SAMSTAG, 16. OKT

HEMMERSDORFPOP.DE

47

TERMINE


THE COLD STARES

(US) Blues-Rock

Gegründet hat sich das Duo aus Indiana 2010, nachdem

Chris Tapp and Brian Mullins in einigen anderen

Projekten musikalisch unterwegs waren. Nach

ein paar Jam-Sessions war schnell klar wohin die

Reise geht – harter Blues-Rock der etwas zu sagen

hat – fein geschliffenes storytelling direkt aus der

Seele des mittleren Westens der USA. Live hört sich

der fette Sound an, als würden hinterm Vorhang

noch zwei weitere Musiker stehen, dabei bringen

die beiden Ausnahmetalente einfach alles mit, was

wahrer Blues braucht. Chris Tapp`s rauchige Stimme

und das dazu passende Gitarrenspiel untermauert

vom tiefen Bass-Drum-Rhythmus von Brian Mullins.

So haben sie es nicht nur zur Vorband von Joe

Bonamassa geschafft (der über die Band sagt, es

sei das bester was er 2019 gehört hat), sonder auch

eigene große Headline-Shows auf der ganzen Welt.

Am 27.10.2021 holt die kleine saarländische Agentur

in Zusammenarbeit mit dem Wasserwerk Simschel

in Völklingen die Band ins Saarland. Pflichttermin

für ausgehungerte Blues-Seelen.

WASSERWERK SIMSCHEL VÖLKLINGEN

MITTWOCH, 27. OKT // 17.00

THECOLDSTARES.COM

Text: Redaktion | Bild: Band

BARCAMP FRAUEN* SAAR

#Körper #Care #Karriere

Das 4. feministische Barcamp im Saarland lädt

alle Interessierten zum Kennenlernen und zum

Austausch von Wissen, Ideen und Erfahrungen

ein. Ein Barcamp ist ein Debattenforum, bei

dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im

Mittelpunkt stehen und das Tagungsprogramm

selbst erstellen. Unter dem Motto „Körper - Care

- Karriere“ ist das Barcamp Frauen* Saar ein Aktionstag,

bei dem Menschen unterschiedlichster

Kulturen, Geschlechter, Altersgruppen und Meinungen

zusammenkommen, um gemeinsam

für ein gleichberechtigtes gesellschaftliches Miteinander

zu wirken. Als zusätzliches Warmup-

Event lädt das Organisationsbündnis in diesem

Jahr am 4.11. um 19 Uhr ins Bürgerhaus Burbach

ein. Dort liest Stefanie Sargnagel (Wien) und

rappt Mino Riot (Saarbrücken). Der Eintritt ist

frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

ONLINEVERANSTALTUNG, KOSTENLOSE

TEILNAHME

SAMSTAG, 6. NOV // 10.00

ANMELDUNG ÜBER DIE FRIEDRICH-

EBERT-STIFTUNG: MAINZ@FES.DE

Text: Redaktion | Bild: Veranstalter

NOCH MEHR KULTUR FINDEST DU AUF POPSCENE.CLUB

48

TERMINE


7. RETROBÖRSE SAAR FESTIVAL LOOSTIK 2021

Saarlands beliebte Retro-Convention

Theaterfest für junge Menschen

Unter dem Motto “Time and Space” dreht sich

dieses Mal alles um Raumschiffe, Roboter,

Zeitreisen, Aliens und alles was zwischen den

Galaxien sonst noch so rumfleucht! Cosplayer,

Akteure und Fangruppen verwandeln die

gesamte obere Etage an diesem Tag in ein

Science Fiction Erlebnis mit tollen Mitmachaktionen!

Wer zum Shoppen kommt findet auf der großen

Verkaufsbörse ein umfangreiches Angebot

an Videospielen, Konsolen, Actionfiguren, Comics,

Merchandise und weiterem Nerd-Kram.

Wer lieber auf sein Glück vertraut kann an der

großen Tombola teilnehmen.

Natürlich wird hier auch digital gezockt! In der

RetroLounge stehen den ganzen Tag über zahlreiche

Spielstationen mit Flippern, alten und

neuen Konsolen und Retro-Computern zum

kostenlosen Spielen bereit und für “Daumensportler”

werden mehrere Videospielturniere

angeboten.

HERMANN NEUBERGER HALLE,

VÖLKLINGEN

SAMSTAG, 09. OKT // 11.00

RETROSAAR.DE

Text: Redaktion | Bild: Timo Scherer

49

Das große Theaterfest für Kiddies, Teenager, Familien

und Schüler findet an über 10 Spielorten

in Saarbrücken und in Forbach statt. Ein Festival,

das immer größer wird, in dem sich Länder,

Sprachen und Kulturen treffen. Denn LOOSTIK ist

das einzige deutsch-französische und grenzüberschreitende

Festival der Bühnenkunst für junges

Publikum. Bei LOOSTIK begleiten die Kinder ihre

Eltern ins Theater! Das vielfältige Programm bietet

Stücke schon ab 3 Jahren sowie Produktionen

für die ganze Familie. Von Akrobatik bis hin zum

Objekttheater, über Tanz für die Allerkleinsten

und Kinokonzert… für jede und jeden ist etwas

dabei. Dieses Jahr lässt sich ein roter Faden erkennen:

Mittels Fantasie, Poesie, Selbstvertrauen

und Kreativität kann man gegen Unterdrückungen

aller Art kämpfen und widerstehen. Insgesamt

zehn außergewöhnliche, visuelle, spannende,

berührende, witzige Gastspiele erzählen von

der Welt, in der wir leben und groß werden. Absolutes

Highlight: Natchav von der französischen

Compagnie Les ombres portées. In der Art eines

Live-Films nimmt dieses innovative, verzaubernde

Schattentheaterstück ohne Worte das Publikum

mit auf ein unglaubliches Abenteuer.

SAARBRÜCKEN UND FORBACH

MONTAG, 08. BIS SONNTAG, 14. NOV

LOOSTIK.EU

Text: Redaktion | Bild: Les ombres portees

TERMINE


POST-CAPITAL -

ART AND THE ECONOMICS OF

THE DIGITAL AGE

>> Ausstellung / Exposition

Post-Capital vereint Skulpturen, Gemälde, Fotografien,

Videos und Performances, die sich Themen

der zeitgenössischen Ökonomie widmen.

Dabei geht die Ausstellung, die in einer von

Umbrüchen und Unsicherheit geprägten Zeit

entwickelt wurde, von einer dem Kapitalismus

zugrundeliegenden Ambivalenz aus: seiner Abhängigkeit

von der Technologie und gleichzeitigen

Bedrohung durch diese. Präsentiert werden

die Arbeiten von 21 Künstler aus 17 Ländern, die

über mehrere Räume auf den drei Etagen des

Museums verteilt sind.

Mudam Luxemburg

02. DEZ bis 16. JAN

mudam.com

PORNOS, PIKANTERIEN,

FERKELKRAM

>> Theater / Theatre

Die „Hurengespräche“ von Heinrich Zille belauschen,

denn die Damen erzählen ganz schön

sauige Sachen! Oder Madame Goulou betrachten

oder oder oder.. Sie werden sich amüsieren,

lachen, sich vielleicht sogar erotisiert – und bestimmt

betroffen fühlen. Ein literarischer Streifzug

durch die Welt unter der Gürtellinie. Mit

Moschgan Ebrahimi und Peter Tiefenbrunner.

Autorin: Katharina Fiedler.

Theater im Viertel, Saarbrücken

07. OKT // 19.30

dastiv.de

VISION STRING QUARTET

>> Musik / Musique

2012 gegründet, hat sich das vision string

quartet innerhalb kürzester Zeit in der internationalen

Streichquartett-Szene etabliert.

Mit ihrer einzigartigen Fähigkeit zwischen dem

klassischen Streichquartett-Repertoire, ihren Eigenkompositionen

und Arrangements aus den

Bereichen Jazz, Pop und Rock zu „wandeln“,

stellen die vier jungen Musiker aus Berlin derzeit

die klassische Konzertwelt auf den Kopf.

Trifolion Echternach Luxemburg

10. OKT // 20.00

trifolion.lu

SONGWRITER CLUB

>> Musik / Musique

Entstanden als digitales Kreativtreffen im Lockdown.

Nun arrangieren sie als Band gemeinsam

ihre Songs, noch unfertige Kompositionen

werden weiterentwickelt und alte Songs erscheinen

in ganz neuem Licht. Jede Musikerin

bringt dabei ihre eigene Klangfarbe mit. Eines

haben ihre Songs jedoch gemeinsam: Sie laden

die Zuhörer*innen ein, persönlichen Erfahrungen,

Erlebnissen und Gefühlen zu lauschen.

Mit Denise Rixecker, Helena „Levke“ Stein und

Milena Nausner.

Theater im Viertel, Saarbrücken

14. OKT // 19.30

dastiv.de

GLADIATOR

AM ROLLATOR

Infos und Termine der saarländischen

Kabarettistin unter www.oma-frieda.com

50 TERMINE


IN DER HÖHLE ODER: FRAU

HOLLES GERICHT

>> Theater / Theatre

Das Publikum wird ins Allerheiligste eines mythischen

Wesens (Frau Holle, Huda, Hel) entführt,

das mit sich selbst, mit seinen nicht ganz

diesseitigen Wegbegleitern, mit uns Menschen

des 21. Jaarhunderts sprechen wird. Nüchterne

Erkenntnisse über das menschengemachte

Artensterben, Umweltverschmutzung werden

diesen Abend genauso erfüllen wie Textfragmente

aus Kinderreimen, Märchen und alten

Mythen. Mit Christiane Motter (Frau Holle /

Hulda / Hel). Regie: Katharina Molitor. Klanginstallation

am Percussion-Set: Martin Hennecke.

Theater im Viertel, Saarbrücken

17. OKT // 20.00

dastiv.de

100 JAHRE

GEORGES BRASSENS

>> Theater / Theatre

Georges Brassens erfindet das französische

Chanson neu, indem er auf große Arrangements

verzichtet, seine literarischen und dennoch

volksliedhaften Chansons mit minimalistischer

swingender Gitarren-Instrumentierung

präsentiert. Sigi Becker legte 2000 eine CD mit

Übertragungen einiger Chansons von Georges

Brassens vor. KH Heydecke übernimmt an Gitarre

und diversen anderen Saiten die kulinarische

Aufwertung des Festmenüs. Bon anniversaire,

tonton Georges et les copains d’abord. Mit Sigi

Becker und Karlheinz Heydecke.

Theater im Viertel, Saarbrücken

22. OKT // 19.30

dastiv.de

52

DAS BISSCHEN HAUSHALT

IST DOCH KEIN PROBLEM -

DACHTE ICH

>> Kabarett / Cabaret

"Du bist doch den ganzen Tag Zuhause!" Kennen

Sie diesen Satz? Hans Gerzlich auch. Aus seinem

eigenen Mund. Er hat ihn oft genug gesagt. Zu

seiner Frau - bis diese den Spieß umgedreht hat.

Er wollte immer der Herr im Hause sein, jetzt ist er

es: Nun macht sie Karriere, er den Haushalt.

TUFA, Trier

29. OKT // 20.00

tufa-trier.de

MUSIK MACHT SCHLAU!

(AUSSER MANCHE)

>> Kabarett / Cabaret

In seinem neuen und dritten musikalischen Kabarettprogramm

„Musik macht schlau! (außer

manche)“ entführt uns der preisgekrönte Berliner

Pianist und Kabarettist Christoph Reuter in die

Welt der Musik.

TUFA, Trier

30. OKT // 20.00

tufa-trier.de

DANNY BRYANT

>> Musik / Musique

Danny Bryant, einer der führenden und gefeierten

Blueskünstler Großbritanniens, veröffentlicht am

29. Oktober sein zwölftes Album "The Rage To

Survive" über Jazzhaus Records. Danny Bryant

verarbeitet seine Emotionen und persönlichen Erfahrungen

während der Pandemie in den Texten

des Albums. Dazu gibt es natürlich auch eine Tour.

Kammgarn, Kaiserslautern

07. DEZ // 20.00

Jazzhaus, Freiburg

11.DEZ // 19.00

TERMINE


STADTTEIL

TOURNEE

Jetzt erhältlich

an der Kulturinfo am

St. Johanner Markt

und in den Kulturund

Lesetreffs

VERANSTALTUNGEN IN BREBACH, BURBACH,

DUDWEILER, MALSTATT, ST. ARNUAL

OKTOBER 2021 – MÄRZ 2022

www.saarbruecken.de/Kultur


CLUESO

MIT NEUEM ALBUM

JUJU

ÜBERZEUGT AUCH SOLO

Über Monate hinweg veröffentlichte Clueso eine

Single nach der anderen. Die klingen zum einen

typisch nach ihm, zum anderen deuten sie einen

Aufbruch zu neuen Ufern an. Auf den ersten

„neuen“ Song „Sag mir was Du willst“ folgten

die poppige Single „Tanzen“, „Flugmodus“, „Aber

Ohne Dich“, „Du warst immer dabei“, der Synthiepop-Song

„Leider Berlin“, „Willkommen Zurück“

und jüngst „37 Grad Im Paradies“. In regelmäßigen

Abständen machte er auf sich aufmerksam,

um nicht in Vergessenheit zu geraten. Denn die

2020er-Tour wurde erst auf Oktober 2021 und

jetzt doch ins Frühjahr 2022 verschoben. Dann

ist es hoffentlich endlich wieder so weit, ihn im

Saarland begrüßen zu dürfen. Bis dahin gibt es

aber auch ein neues Album, denn „37 Grad im

Paradies“ ist der letzte Vorbote von „Album“, ja,

„Album“. Cluesos musikalische Neuausrichtung

zeigte sich bereits in den letzten Jahren, in denen

er ohne Scheuklappen oder Distinktionsgehabe

Songs mit Capital Bra oder Majan produzierte,

immer neugierig auf neue Stile, neue Künstler

und Weiterentwicklung. Und so wartet er „Album“

mit vielen Überraschungen auf und zeigt,

dass er auch nach 25 Jahren Karriere zu einem

der spannendsten und progressivsten Künstler

Deutschlands zählt.

E-Werk, Saarbrücken

Samstag, 19. Feb 2022 // 18.30

clueso.de

Unangepasst, meinungsstark und eigen – so

klingen die Tracks der Rapperin Juju. Ob mal

asozial und aggressiv wie im Song „Live Bitch“

oder melancholisch-nachdenklich wie in „Vermissen“

(mit Henning May von AnnenMayKantereit),

sie legt weiterhin den Fokus auf Rap

und weiß damit zu überzeugen: Keine Frage:

Sie zählt aktuell zu den besten deutschen

Rapperinnen. Die 1992 in Berlin unter dem Namen

Judith Wessendorf geborene Künstlerin

gründete 2014 mit der Rapperin Nura das Duo

SXTN. Fortan provozierte das HipHop-Duo mit

seinen Texten und spielte sich den Arsch ab

und gastierte u.a. auch auf dem Rocco Del

Schlacko. Im Frühjahr 2019 kam es zum Bruch,

woraufhin Juju kurzerhand solo weitermachte

und bereits im Juni ihr Solodebüt „Bling Bling“

veröffentlichte. Mit dem landete sie prompt

auf Platz drei der Deutschen Albumcharts.

Eigentlich sollte Juju schon längst in Saarbrücken

gespielt haben. Doch aus den bekannten

Gründen musste auch ihr Konzert mehrmals

verschoben werden. Nun kommt sie endlich

im Mai 2022 und wird beweisen, dass sie auch

alleine eine große Halle rocken kann.

E-Werk, Saarbrücken

Donnerstag, 19. Mai 2022 // 18.00

Text: Peter Parker | Bilder: Kolja Eckert, Christian Hasselbusch

54

4 PLUS 1 // ANZEIGE


4 P L U S 1 K O N Z E R T E P R Ä S E N T I E R T :

A L L E U P D A T E S Z U V E R L E G U N G E N I M Z U S A M M E N H A N G

M I T C O V I D - 19 F I N D E T I H R U N T E R 4 P L U S 1 - KO N Z E R T E . D E

PROVINZ

01.12.21 GARAGE SAARBRÜCKEN

HOCHVERLEGT

JUJU

19.05.22 E WERK SAARBRÜCKEN

CLUESO

19.02.22 E WERK SAARBRÜCKEN

VAN HOLZEN

25.11.21 STUDIO 30 SAARBRÜCKEN

WE WERE PROMISED

JETPACKS

14.02.22 KLEINER KLUB SAARBRÜCKEN

OLLI SCHULZ

15.02.22 GARAGE SAARBRÜCKEN

SMILE AND BURN

11.03.22 STUDIO 30 SAARBRÜCKEN

SDP

21.05.22 E WERK SAARBRÜCKEN

AUSVERKAUFT

102 BOYZ

03.11.22 GARAGE SAARBRÜCKEN

HOCHVERLEGT

tickets an allen bekannten vorverkaufsstellen und bei tickets am markt

(St. Johanner Markt 37 | 66111 Saarbrücken | ticketsammarkt.de | 0681 68664231)


VARIETÉ SURPRISE NUIT

ALLES DRIN

Die beiden ersten beiden Varietés waren ausverkauft,

deshalb geht es gleich weiter mit

der dritten Show! Die Gäste erwartet ein besonderer

Abend voller Überraschungen im

mondänen Festsaal des Hirsch! Eine verruchte

und aufregende Varieté-Show im Geiste

des Vaudeville Theaters, mit bekannten Acts

und Newcomern aus dem Saarland und der

Großregion, eine vielseitige Show mit Magie,

Artistik, Gesang, Tanz, Burlesque, Comedy

und natürlich einer Live-Showband. Beim Varieté

Surprise Nuit können die Gäste sich auf

eine abwechslungsreiche Überraschungsshow

mit bekannten, aber auch noch unbekannten

Künstlern aus der Region freuen. Varieté Surprise

Nuit unterstützt bewusst Newcomer und

bietet ungewöhnlichen, außergewöhnlichen

Acts eine Bühne.

Baker Street Eventgastronomie im Hirsch

Samstag, 30. Okt

crowdticket.saarland

Text: Text: Redaktion Redaktion | Bilder: | Bild: Veranstalter, Agentur Erlebnisraum Jochen Prang

56

BAKER STREET // ANZEIGE


SO WIRD

’NE SHOW

DRAUS!

Crowdticket ist die erste Crowdfunding-Plattform speziell für den saarländischen Kultur- und

Eventmarkt. Crowdticket ermöglicht es Veranstaltern und Künstlern, dank einer risikofreien Vorfinanzierung

durch kultur- und eventbegeisterte Saarländer, wieder richtig durchzustarten!

WWW.CROWDTICKET.SAARLAND


WADRUNA

WEISHEIT UND SPIRITUALITÄT

SEPULTURA

ZURÜCK IN EUROPA

Wardruna ist eine norwegische Ambient-Folk-Band,

die es sich zum Ziel gesetzt hat,

die Tiefen heidnisch-germanischer Weisheit

und Spiritualität zu erforschen und heraufzubeschwören.

Musikalisch konzentrieren

sich Wardruna auf die kultische Musiksprache,

die in den fast vergessenen Künsten des Galdr,

Seidr und den täglichen Handlungen des kultischen

Lebens zu finden sind, gemixt mit Impulsen

aus der skandinavischen und nordischen

Volksmusik.

Im Januar 2021 veröffentlichten Wadruna ihr

fünftes Studioalbum „Kvitravn“, mit dem sie in

einigen Ländern in den Top 5 der Charts standen.

Es knüpft dort an, wo die Runaljod-Trilogie aufgehört

hatte, markiert jedoch eine deutliche

Weiterentwicklung ihres einzigartigen Sounds.

In einem reichhaltigen musikalischen Oeuvre

verwenden sie eine breite Auswahl traditioneller

und historischer Instrumente. In elf Liedern

erörtert „Kvitravn“ nordische Zauberei, Geistertiere,

Schatten, Natur und Animismus, die

Weisheit und Bedeutung bestimmter Mythen,

verschiedene spirituelle Konzepte der Norweger

und die Beziehung zwischen Weisen und Liedern.

Derrick Green, Andreas Kisser, Paulo Xisto und

Eloy Casagrande, besser bekannt als Sepultura,

kommen endlich wieder nach Europa. Als Appetizer

haben sie im August das Album „Sepul-

Quarta“ veröffentlicht. Kisser sagt hierzu: „Die

Idee zu ‚SepulQuarta‘ wurde ganz am Anfang

der Pandemiezeit geboren, als die Welt plötzlich

komplett stillstand. Wir hatten gerade erst ein

neues Album veröffentlicht, aber konnten nicht

damit auf Tour gehen. Deshalb entwickelten wir

diese wiederkehrenden Online-Events, in denen

wir uns mit Fans, Freunden und Musikern aus aller

Welt kurzschließen konnten, um uns zu unterhalten,

Musik zu machen und Ideen auszutauschen,

es war ein großer Spaß! 'SepulQuarta' hat

uns geholfen, unseren Verstand zu behalten in

diesen wirklich schwierigen Zeiten.“ So finden

sich auf dem „Retrospektiv“-Album altbekannte

Songs von ganz verschiedenen Alben, die jedoch

mit bekannten Gästen neu eingespielt wurden:

„Cut-Throat“ mit Scott Ian von Anthrax, „Inner

Self“ mit Phil Rind (Sacred Reich), „Vandals Nest“

mit Alex Skolnick (Testament) oder „Apes Of

God“ mit Rob Cavestany von Death Angel. Geile

Sache - Album wie Europatournee.

Rockhal (Club), Esch-sur-Alzette

Dienstag, 16. Nov // ab 19.30

wardruna.com

Rockhal (Club), Esch-sur-Alzette

Dienstag, 30. Nov // ab 18.30

sepultura.com.br

Text: Peter Parker | Bilder: Kim Ohrling, Marcos Hermes

58

ROCKHAL // ANZEIGE


08

DEC

01

FEB

09

FEB

17

FEB

01

MAR

09

MAR


IMPRESSUM

HERAUSGEBER UND REDAKTION

Markus Brixius

Dudweiler Landstraße 103-105

66123 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 - 39680534

Mobil: +49 (0) 0178 - 7515710

Mail: redaktion@popscene.club

VERLAG

Inszene Media GmbH

Netzwerk für Kommunikation

Dudweiler Landstraße 103-105

66123 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 - 95803921

Telefax: +49 (0) 681 - 3904278

Mail: m.brixius@in-szene.net

Web: in-szene.net

CHEFREDAKTEUR (V.I.S.D.P.)

Markus Brixius

VERTRIEB/MARKETING

redaktion@popscene.club

LAYOUT

Inszene Media GmbH

artwork.in-szene.net

COVER

The Silverettes - Manfred Pollert

WIR DANKEN

Allen Mitarbeitern/Redakteuren,

unseren Familien und Freunden.

AUFLAGE

10.000 Stück saarlandweit,

Trier, Kaiserslautern, Freiburg,

Zweibrücken, Luxemburg;

ca. 700 Auslagen;

erscheint zum Monatsanfang

Auch als E-Paper abrufbar.

Reichweite 200.000 Aufrufe

pro Monat

Redaktions- und Anzeigenschluss:

Immer der 15. des Vormonats

Veröffentlichungen, die nicht ausdrücklich

als Stellungnahme des

Herausgebers und Verlages gekennzeichnet

sind, stellen die persönliche

Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt

eingesendete Manuskripte

und Illustrationen kann keine Haftung

übernommen werden. Nachdruck,

auch auszugsweise, nur mit

Genehmigung der Redaktion. Für die

Richtigkeit der Termine übernehmen

wir keine Gewähr.

Der Rechtsweg ist bei Verlosungen

ausgeschlossen. Bei Mehreinsendungen

entscheidet das Los. Einsendeschluss

ist der letzte Geltungstag der

Ausgabe. Gewinner werden schriftlich

benachrichtigt. Eine Gewähr

für die Richtigkeit der Termine kann

nicht übernommen werden. Änderungen

sind möglich.

Medienverteilung erfolgt

durch INSZENE Media

in-szene.net

POPSCENE - das total umsonste

Popkulturmagazin, seit 2009

popscene.club

facebook.com/popsceneclub

Kannst du mal den

Salat anmachen?

Hey Baby,

bist du öfter hier?

Bist ganz schön

knackig!


14.-16.10. 2021

HEMMERSDORF · SAARLAND / GRANDE RÉGION

TICKETS ÜBER

TICKET-REGIONAL.DE

UND ALLE TICKET-REGIONAL

VORVERKAUFSSTELLEN

GEMEINDE

REHLINGEN-SIERSBURG


Die perfekte Welle.

Wir meinen: Schluss mit blöden Wellen! Zeit für Donauwellen,

Dauerwellen, Erfolgswellen, Mittelmeerwellen und all die anderen

schönen Dinge des Lebens.

#gemeinsamverantwortlich

Engagement

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine