Gleichsam aus dem Nichts

cosijosi99
  • Keine Tags gefunden...

Ausstellung Pfarrkirchen

Ausstellung

Gleichsam aus dem Nichts

Christiane Pott Malerei

Ergül Cengiz Cut Out

Hans-Reiffenstuel-Haus | St.-Rémy-Platz 1

84347 Pfarrkirchen

09.10. – 14.11.2021



Gleichsam aus dem Nichts

Christiane Pott - Malerei | Ergül Cengiz - Cut Out


Eintauchen, 2019, Mischtechnik auf Leinwand, 120 x 135 cm

Christiane Pott - Malerei

Fasziniert von unterschiedlichen Verhaltensweisen und Bewegungsmustern in verschiedenen Kulturen, aber auch den aktuellen

Flüchtlingsströmen, ebenso wie touristisch begründeten Wanderungen von Menschen stellt Christiane Pott das Getriebensein

des suchenden Individuums oder des formierten Kollektivs in den Fokus. Wie auf einer Bühne choreographiert sie die

fragilen Kräfte von Nähe und Distanz. In der neuen Serie UNRUHE trifft Äußerliche auf Innerliches, das Fremde auf Bekanntes.

Amorphe Menschenmassen treffen aufeinander und entwickeln eine eigene Dynamik. Nur die Füße bleiben dabei erkennbar.

So wird aus der Sicht der bloßen, nackten Füße in einsamer oder undefinierter Umgebung das Menschsein neu durchdacht

und universal formuliert.


Vita

Freischaffende Künstlerin in den Medien Malerei, Zeichnung,

Stahlbildhauerei, Rauminstallation, Film/Video

1965 geboren in Bremen

lebt und arbeitet seit 1989 im Salzburger Land, Österreich

1984 – 1993 pianistische und musikpädagogische

Ausbildungen an der Hochschule für Musik Köln und an der

Hochschule „Mozarteum“ Salzburg; Abschluss

als staatlich geprüfte Instrumentalpädagogin

1993 - 2001 Studium der Kunst- und Werkerziehung

an der Universität „Mozarteum“ Salzburg, Abschluss

als Magistra artium

2006-2012 Leiterin des Internationalen Stahlsymposions

Riedersbach, Oberösterreich

2007 Lehrauftrag für Malerei an der South West Jiaotong

University und dem Visual Art College der

Sichuan Normal University in ChengDu/China

2008 Gast-Professorin an der Guangxi Normal University in

Guilin, China

2009 Teamleiterin für ein Groß-Skulpturen-Projekt

an der Southwest Jiaotong Universität Chengdu/China

2011 Gastdozentin an der Central Academy for Fine Arts

in Peking/China

Preise und Wettbewerbe

2009 Gewinnerin des Kunst-am-Bau-Projekt in

Haigermoos/OÖ mit „Landschaftslinien“

2010 Karl-Weiser-Preis, Salzburg

2013 Preisträgerin von Podium 13 des Land Salzburg mit

„365 Tage Kunstbaustelle“

2014 Förderpreis der Berufsvereinigung der Bildenden

Künstler, Landesverband Salzburg

2015 Gewinnerin des Kunst-am Bau-Projekts in

St. Pantaleon/OÖ mit „Buntstiftspäne“

2016 Kunst-am-Bau Projekt der Volksschule Lamprechtshausen/Salzburger

Land

2017 Kunst-am- Bau Projekt Friedhof Haigermoos/OÖ

2020 GEDOK FormArt Elke und Klaus Oschmann Preis

Zahlreiche Ausstellungen und Projekte im öffentlichen

Raum in Deutschland, Österreich, Italien, Estland, Litauen,

Finnland, Schweden, Türkei

und China.

www.artasyl.at

2012-2015 Präsidentin der art bv Berchtoldvilla

(Berufsvereinigung der Bildenden KünstlerInnen,

Landesverband Salzburg)


Cut Out, 2014-2016, Öl auf Papier, je 210 cm x 160 cm

Ergül Cengiz - Cut Out

Die Arbeit mit dem Schneideinstrument lässt ein Bildwerk entstehen, das nur in Relation mit dem Umraum seine Wirkung

entfaltet. Die Durchblicke auf das Dahinter bieten dabei kreativen Spielraum; so arrangiert Cengiz ihre Scherenschnitte an

der Wand, ebenso können sie in einem Bilderrahmen oder im Dialog mit Malerei existieren. Gebändigt im Rahmen wird das

geschnittene Ornament am Glas befestigt und wirft seinen Schatten an die Rückwand. Es schafft sich damit einen eigenen

Doppelgänger, und zugleich multipliziert der Schatten die unendlich anmutende Reihung an Formen und Strukturen. In Variation

wird das Ornament direkt auf der Wand appliziert oder hängt frei als Vorhang im Raum. Dabei agiert das Ornament

raumbildend; aus dem flachen Papier wird im Zusammenspiel mit Licht und Schatten ein dreidimensionaler Objektkörper.

(Burcu Dogramaci)


Vita

geb. 1975 in Moosburg a. d. Isar, lebt in München

1996-00 Akademie der bildenden Künste, Malerei und

Grafik München

2000-04 Hochschule für bildende Künste,

Freie Kunst Hamburg

2004 Diplom

Seit 2004 eine der 3 Hamburger Frauen

Ausstellungsverzeichnis

2021 EIN UNGESCHRIEBENER ROMAN…Jahresausstellung

der GEDOK München, Kunstverein Landshut (Kuratorin)

CARNEVAL mit 3 Hamburger Frauen, Fleischermuseum

Böblingen (S)

PORTRAITS UNSERER ELTERN Dükkan Kulturplanungsbüro,

München

SCHWARZ/WEIß Neue Galerie Dachau (G)

FERNWEH Magda Bittner-Simmet Stiftung München (G)

DISTANZ Kunst im öffentlichen Raum/ geheiratet-ungefeiert

Juli 2021

2020 WIND Jahresausstellung der GEDOK München,

Buchheim Museum (Kuratorin)

disCONNECTED in der Motorenhalle des riesa efau Dresden (G)

NEU HÄMELERMOOS mit 3 Hamburger Frauen,

Galerie Francoise Heitsch

5. KLOHÄUSSCHEN BIENNALE, KH-KUNSTHALLE München (G)

NETZWERKERINNEN DER MODERNE - 100 JAHRE FRAUEN-

KUNSTSTUDIUM Städtischen Galerie Böblingen (G)

2017 VON ANGESICHT ZU ANGESICHT- Künstlerinnen im

zeitgenössischen Selbstporträt JA GEDOK München Kunstverein

Wasserburg AK 68 (G) SOMNAMBULISTAN Kunstverein

Wasserburg AK 68 (G)

2016 ORIENT TRIFFT OKZIDENT Altes Rathaus Schweinfurt

(G) DER TOD UND SEINE GEHEIMNISSE Pasinger Fabrik

München (G)

2015 FLAT LINE Ergül Cengiz featuring Moritz Altmann

Galerie Francoise Heitsch München (G)

2013 DRINNEN und DRAUßEN Ein Projekt der Nemetschek

Stiftung Galerie Kulukcu & Gregorian München (G) BORD-

ERLINES Galerie Francoise Heitsch München (S)

2012 ABSORPTION Kunstarkaden München (G)

2011 DIE KRANKE ROSE Zimmer Frei, Hotel Mariandl München

(G) ART HOMES, Austauschprojekt zwischen München

und Istanbul, BBK München und Wohnungsausstellungen (G)

2010 ART HOMES, Austauschprojekt zwischen München

und Istanbul, Beyoglu Sanat Galerisi und Wohnungsausstellungen

(G)

2008 UNTIL I FIND YOU/SENI BULANA KADAR Galerie RO-

DEO Istanbul (G)

2007 C & V Copieren und Verfälschen Vol # 3 FRAUENPORT-

RAITS mit Beate v. Murnau Frise Künstlerhaus Hamburg (G)

2006 WAHLVERWANDTSCHAFTEN Galerie Reinhard Hauff

Stuttgart (S) REMAIN IN LIGHT Galerie Andreas Huber Wien

(G) OBJECTS IN MIRROR ARE CLOSER THAN THEY APPEAR

kuratiert Adina Popescu Coma centre for opinions in music

and art Berlin (G)

www.ergülcengiz.de

»Wie Blüten gehn Gedanken auf« / Blumen in der Kunst,

Schloss Dätzingen, Galerie Schlichtenmaier (G)

IDA DEHMEL ZUM 150. GEBURTSTAG Galerie Gedok

München (G)

2019 FEELINGS mit 3 Hamburger Frauen Pinakothek der

Moderne (G) EXPEDITION altes und neues Rathaus Gräfelfing

(G) LINOLSCHNITT HEUTE XI. Grafikpreis der Stadt

Bietigheim-Bissingen (G)

2018 PATTERN CITY Kunstverein Erlangen (S) ZERRE Galerie

Francoise Heitsch München (S)


Gleichsam aus dem Nichts

Christiane Pott - Malerei

Ergül Cengiz - Cut Out

Hans-Reiffenstuel-Haus

St.-Rémy-Platz 1 84347 Pfarrkirchen

09.10. – 14.11.2021

Künstlergespräche am Sonntag 10. 10.

und am Sonntag 14. 11. jeweils um 15 Uhr

Öffnungszeiten:

Donnerstag bis Sonntag/Feiertag von 15.00 – 18.00 Uhr

Eintritt frei

Infos unter:

Stadt Pfarrkirchen

Tel.: 08561-306-0

Stadt Pfarrkirchen

Es gelten die aktuell gültigen Regeln nach dem Infektionssschutzgesetz!

Münchener Secession

www.pfarrkirchen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine