05.10.2021 Aufrufe

MeinStart - München Herbst/Winter 2021/22

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

DER AUSBILDUNGSGUIDE FÜR DEN

WIRTSCHAFTSRAUM MÜNCHEN

Herbst/Winter 2021/22

Ausbildungsplätze

vor Ort

Firmen aus der Region

präsentieren sich und stellen ihre

Karrieremöglichkeiten vor

Top-Jobs

für die Zukunft

Ausbildungsberufe

mit Perspektive

Informieren

lohnt sich

Vergünstigungen für Azubis,

die sich auszahlen

Stadt München | Landkreis München | Fürstenfeldbruck

Dachau | Freising | Erding | Grafing | Starnberg


AUSBILDUNG

UND DUALES

STUDIUM

BEI P&C

MEHR INFOS

karriere.peek-cloppenburg.de

2 | mein start

ES GIBT ZWEI UNABHÄNGIGE UNTERNEHMEN PEEK & CLOPPENBURG MIT IHREN HAUPTSITZEN IN DÜSSELDORF UND HAMBURG.

DIES IST EINE INFORMATION DER PEEK & CLOPPENBURG KG DÜSSELDORF. STANDORTE UNTER WWW.PEEK-CLOPPENBURG.DE


Die Wahl des passenden Berufs ist entscheidend für das spätere Leben. Dabei müssen viele

Faktoren berücksichtigt werden. Persönliche Interessen und Vorlieben spielen genauso eine

Rolle wie Entwicklungsmöglichkeiten. Wer im Vorfeld verschiedene Berufsbilder und regionale

Arbeitgeber vergleicht, Tipps zur Bewerbung berücksichtigt, der ist auf dem richtigen Weg.

Viele Anregungen beim Lesen und viel Erfolg in der Berufswahl wünscht Dir die Redaktion.


8

INHALT

Herausgeber:

CRISP Media GmbH,

Rathausstraße 4, 83022 Rosenheim

Tel. 08031 - 409 04-300,

www.mein-start.biz

Geschäftsführung:

Christian Ebert

Redaktion:

Raphaela Kreitmeir (Ltg),

Andrea Schmiedl, Isabella Fiala,

Claudia Kuhlmann-Seineke

Layout:

Tammy Gastager, Kai Hormann, Daniel Leipold

Anzeigenleitung:

Elli Boeddeker: Tel. 0151 - 68 11 27 52,

e.boeddeker@crisp-media.de

Mediaberatung:

Christine Lippitsch: Tel. 0173 - 96 63 203,

c.lippitsch@crisp-media.de

Jasmin Hammerschmidt: Tel. 0162 - 43 82 707,

j.hammerschmidt@crisp-media.de

Druck: Passavia

Cover: shutterstock.com/Prostock-Studio

INDUSTRIE & HANDEL 7

Ausbildungsberufe mit Perspektive........................ 8

Wissenswertes zu Berichtsheft & Co...................... 12

Finanzhilfen & Vergünstigungen......................... 16

Überzeugen mit Soft Skills............................... 18

Ausbildungsvertrag: Was drin stehen muss ............... 20

Online zum Traumjob................................... 22

SCHULE & WEITERBILDUNG 26

Was für Ausbildung oder Studium spricht ................ 28

Gute Aussichten für Bewerber............................ 30

Bewerbungscoaching.................................... 31

Worum es der Generation Z geht ......................... 32

BaföG für Aufsteiger .................................... 34

Wichtige Termine....................................... 35

4 | mein start


28 18

Firmen in dieser Ausgabe

20

Bundeswehr​. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

Campus Mühldorf am Inn............................... 27

Peek & Cloppenburg ..................................... 2

Pfeiffer Bau​............................................. 25

GEWO Feinmechanik GmbH............................ 13

Schloss Hohenkammer .................................. 14

Daikin Airconditioning Germany GmbH................. 15

Landratsamt München.................................. 19

mein start | 5


Auf einen Blick

DIE AUSBILDUNGSBERUFE * IM HEFT

D

E

F

H

I

K

Duales Studium . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 13, 19

Elektroniker. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und Systemintegration . . . . . . . . 13

Fachkraft für Lagerlogistik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11, 13

Feinwerkmechaniker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13

Hotelfachmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Industriekaufmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13

Kaufmann für Büromanagement . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13, 15, 25

Koch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

L

M

Landwirt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Maurer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

Mechatroniker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13

R

S

T

V

Restaurantfachmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Stahlbetonbauer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

Technischer Produktdesigner. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13

Tiefbaufacharbeiter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

Veranstaltungskaufmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

*alle Ausbildungsberufe richten sich an m/w/d


INDUSTRIE, HANDEL & DIENSTLEISTUNG

Foto: shutterstock.com/Gorodenkoff

Technologie

verändert Berufsbilder

Dass der CO2-Ausstoß reduziert werden muss, ist

keine Frage mehr. Elektroautos, die mit Strom aus

regenerativen Energiequellen fahren, werden daher

in der Mobilität der Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

2020 wurden bereits dreimal so viele E-Autos

zugelassen wie im Vorjahr. Allerdings gibt es aktuell

außerhalb der Vertragswerkstätten noch einen Mangel

an Fachpersonal für die Wartung und Reparatur

dieser Fahrzeuge. Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker

trägt diesem Umstand inzwischen Rechnung:

Azubis können als Schwerpunkt System- und

Hochvolttechnik wählen und lernen dann im dritten

und vierten Ausbildungsjahr alles Wichtige über

Elektroautos und Fahrzeuge mit Hybridantrieb. txn


Zukunft,

wir kommen!

Ausbildungsberufe mit

Perspektive

Endlich bringt man die Schule erfolgreich hinter sich und steht direkt an der Startlinie ins eigene Berufsleben.

Aber wie findet man jetzt genau die passende Ausbildung für sich?

Die Wahl des richtigen Ausbildungsberufes ist keine

leichte Übung und hängt von individuellen Faktoren

wie Talent, Interesse und Ausbildungsgehalt ab.

Wichtiger denn je sind die Zukunftsperspektiven bei

der Wahl des Lehrberufes. Durch die Dynamik von

Globalisierung und Digitalisierung werden einige Jobs

LEHRBERUFE MIT ZUKUNFT UND TOP-AUSBILDUNGEHÄLTERN

verschwinden, andere werden moderner und sich verändern,

ganz neue, relevante Berufsbilder kommen

dazu. Wir zeigen auf, welche Berufe in der Zukunft

die Nase vorn haben werden und wo man während

der Ausbildung richtig gut Geld verdient.

Fotos: shutterstock.com/Gorodenkoff, jg2000, megaflopp, Andrei Kholmov,

Fachinformatiker/in

Digital Natives sind die Gewinner dieses Berufsbildes,

denn mit einer Ausbildung in Fachinformatik

wird das große Interesse an Computern und Software

zum Beruf mit absoluter Zukunftssicherheit: Schwerpunkte

der Ausbildung sind das Konzeptionieren,

Realisieren und Anpassen von EDV-Systemen. Nach

dem Realschulabschluss dauert die Ausbildung drei

Jahre, die sowohl im dualen Format, also Praxis im

Unternehmen und Theorie in der Berufsschule, oder

als rein schulische Ausbildung absolviert werden kann.

Als Ausbildungsgehalt winken durchschnittlich 1.000

Euro pro Monat.

8 | mein start


Polizeivollzugsbeamter/beamtin

Was schon im Kindesalter von vielen Jungs ein Traum

war, nämlich Polizist werden, ist definitiv ein zukunftsfähiger

Berufswunsch. Zudem streben immer mehr

junge Frauen eine Laufbahn als Polizeivollzugsbeamtin

im mittleren Dienst an. Die zweijährige Ausbildung

zu diesem sehr verantwortungsvollen Beruf

kann vorzugsweise nach Realschulabschluss oder Abi

in den Polizeidienststellen der Länder, bei der Bereitschaftspolizei

oder der Wasserschutzpolizei gemacht

werden, die Inhalte der Lehrzeit gehen von Wach- über

Streifen- bis hin zum administrativen Innendienst.

Über die gesamte Dauer der Ausbildung lacht bereits

ein Monatsgehalt von guten 1.100 Euro.

Finanzwirt/in

Money makes the world go around, das

war so, das ist so und das wird auch in

Zukunft sicher so sein. Dafür braucht es

spezialisierte Kräfte, die die Finanzwelt

in- und auswendig kennen. Ob mit Realschulabschluss

oder Abi in der Tasche,

dauert die wahlweise duale oder rein

schulische Ausbildung im Bereich Wirtschaft

und Verwaltung nur 24 Monate.

Wer Zahlen liebt, sehr exaktes Arbeiten

mag und Lust auf Steuerwissen, Bürgerliches

Recht und Handelsrecht hat, der

zieht hier das große Los – auch beim mit

1.100 Euro sehr gut angesetzten Ausbildungsgehalt.

Beton- und Stahlbetonbauer/in

Ohne Beton und Stahlbeton kein Hochhaus und keine

Brücke. Dafür braucht es handfeste junge Damen und

Herren, die ihr berufliches Zuhause in der Baubranche

errichten möchten, ganz egal, mit welchem Schulabschluss.

Es sollte allerdings eine Affinität zu Mathematik,

Physik und Technik bestehen, denn dieser

zukunftssichere Beruf trägt bauliche Verantwortung.

Während einer dreijährigen Ausbildungszeit werden

Bauteile aus Beton und Stahlbeton hergestellt, montiert

und defekte Wände, Decken und Pfeiler saniert.

Das hat Gewicht, genau wie das Ausbildungsgehalt,

das im ersten Jahr bei 850 Euro startet und im dritten

Jahr mit fast 1.500 Euro überdurchschnittlich hoch ist.


Altenpfleger/in

Wenn die Pandemie eines gelehrt hat, dann,

dass die professionelle Altenpflege ein Pfeiler

unserer Gesellschaft ist und bleiben wird.

Diese menschlich wie fachlich herausfordernde

Aufgabe kann mit jedem Schulabschluss

gestartet werden, gute Noten in Deutsch und

Ethik sind von Vorteil. Wessen Herz für die

tägliche Umsorgung von alten Menschen

schlägt, kann in drei Jahren alle Kenntnisse

für diese relevante Sparte der Gesundheitspflege

in Berufsschulen und Pflegeeinrichtungen

erlernen. Weil dieser Berufszweig wichtig

und nicht wegzudenken ist, werden Lernende

schon während der Ausbildung mit guten Gehältern

von 1.100 bis 1.300 Euro entlohnt.

Fotos: shutterstock.com/Monkey Business Images, vectorfusionart

Kaufmann/Kauffrau E-Commerce

Onlineshopping ist der virtuelle Stadtbummel – nur

eben weltweit und ohne Grenzen. Der Onlinehandel

boomt ohne gleichen und ist mittlerweile ein starker

Leistungsträger der Wirtschaft. Auf die Ausbildung

für E-Commerce-Kaufleute hat man mit jedem Schulabschluss

eine Chance, IT-Kenntnisse und Onlineaffinität

erleichtern natürlich den Einstieg. Das Erlernen

von theoretischen und praktischen Grundlagen für

den Internethandel findet drei Jahre lang sowohl an der

Berufsschule wie auch in einer Praxisphase bei einem

Onlinehändler statt. Je nach Betrieb und Bundesland

verdient man als Auszubildender zwischen 850 und

1.000 Euro pro Monat. Die gesamte Ausbildung kann

aber auch an einer Fachakademie absolviert werden.


Mach, was wirklich zählt:

AUSBILDUNG ZUR FACHKRAFT (M/W/D) FÜR LAGERLOGISTIK

Gebirgsjägerbrigade 23 „Bayern“, Bad Reichenhall, Bischofswiesen,

Füssen, Ingolstadt, Mittenwald

Gleich informieren

und beraten lassen:

0800 9800880

(bundesweit kostenfrei)

Karriereberatung München

Dachauer Straße 128

bundeswehrkarriere.de


Gut zu wissen

Der ständige Begleiter: das Berichtsheft

Auszubildende müssen Ausbildungsnachweise führen.

Sie müssen also regelmäßig ihre Tätigkeiten aufzeichnen,

um eine geordnete Ausbildung nachzuweisen.

Dafür gibt es das sogenannte Berichtsheft, das der

Azubi schriftlich auf Papier oder elektronisch am PC

führen kann.

Das sollte man zum Berichtsheft wissen:

- Technische Ausbildungsberufe halten ihre Tätigkeiten

täglich, kaufmännische Ausbildungsberufe

wöchentlich fest.

- Bei den IT-Berufen gilt: Nur die IT-Systemelektroniker

schreiben täglich, alle anderen wöchentlich.

- Auch die in der Berufsschule vermittelten

Lerninhalte müssen dokumentiert werden.

- Die Richtigkeit der Aufzeichnungen bestätigt der

Azubi mit seiner Unterschrift und der Angabe des

jeweiligen Datums.

- Die Ausbildungsnachweise sind Zulassungsvoraussetzung

für die Abschlussprüfung.

Die Ausbildungszeit verkürzen

In bestimmten Fällen und nach Absprache zwischen

Arbeitgeber und Azubi kann die Ausbildungszeit verkürzt

oder verlängert werden.

Mögliche Verkürzungsgründe sind:

- Mittlerer Schulabschluss

(Verkürzung um bis zu sechs Monate)

- Hochschul- oder Fachhochschulreife

(Verkürzung um bis zu zwölf Monate)

- Azubi ist zu Ausbildungsbeginn über 21 Jahre

(Verkürzung um bis zu zwölf Monate)

- Abgeschlossene Berufsausbildung

(Verkürzung um bis zu zwölf Monate)

In Ausnahmefällen kann die Ausbildungszeit aber

auch verlängert werden, zum Beispiel wegen

schwerer Mängel in der Ausbildung oder längerer

Krankheit sowie auf Antrag des Auszubildenden.

Foto: unsplash.com/green-chameleon Quelle: IHK

12 | mein start


Weiterbildung mit Hilfe von Förderprogrammen

Wer nach dem Abschluss seiner Ausbildung mehr

möchte, kann vielfältige Förderprogramme nutzen,

um sich weiterzubilden. Zwei Beispiele:

Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge

Menschen nach dem besonders erfolgreichen Abschluss

einer Berufsausbildung bei der weiteren

beruflichen Qualifizierung. Für ein Stipendium bewerben

können sich etwa Absolventen einer dualen

Berufsausbildung, die in der IHK-Abschlussprüfung

mindestens 87 Punkte erreicht haben, bei Aufnahme

in die Förderung jünger als 25 Jahre sind und noch

keinen Hochschulabschluss haben. Wer für ein

Stipendium ausgewählt wird, bekommt knapp drei

Jahre lang einen Zuschuss für die Finanzierung von

berufsbegleitenden Weiterbildungen.

Das Aufstiegs-BAföG richtet sich an junge Menschen,

die eine Ausbildung abgeschlossen haben und

eine Fortbildungsprüfung der IHK machen wollen.

Das Aufstiegs-BAföG (ehemals Meister-BAföG) unterstützt

finanziell die Vorbereitung auf mehr als

700 Abschlüsse, wie Meister, Fachwirt, Techniker,

Erzieher oder Betriebswirt. Gefördert werden berufliche

Aufsteiger über alle drei Fortbildungsstufen,

das heißt der Geprüfte Berufsspezialist ebenso wie

der Bachelor und der Master Professional.

Detaillierte Informationen gibt es unter

www.aufstiegs-bafoeg.de.

AUSBILDUNG 2022

WIR.SUCHEN.DICH. (m/w/d)

Feinwerkmechaniker - Mechatroniker

Duales Studium: Bachelor in Mechatronik

Industriekaufmann – Bürokaufmann

Technischer Produktdesigner Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung + Systemintegration

Fachkraft für Lagerlogistik

BEWIRB.DICH.JETZT.

GEWO Feinmechanik GmbH // Bahnhofstr. 23 // 85457 Hörlkofen

Tel. 08122/97 48 - 0 // www.gewo.net // job@gewo.net

mein start | 13


SCHLOSS HOHENKAMMER GMBH

Schlossstraße 18-25, 85411 Hohenkammer

www.schlosshohenkammer.de

KURZPORTRÄT

Nördlich von München liegt das Schloss Hohenkammer

– Tagungszentrum und Hotel mit eigenem

landwirtschaftlichem Bio-Gut. Eine Kombination

aus Tradition und Moderne bestimmt die Atmosphäre

in dem historischen Wasserschloss mit

seinem hochmodernen Empfangs- und Gästehaus.

Die Klientel ist international und anspruchsvoll.

Schloss Hohenkammer ist ein zertifizierter Ausbildungsbetrieb

und bietet seinen Azubis eine große

Vielseitigkeit: Tagungsteilnehmer, Biergartenbesucher,

Gäste im Sternerestaurant, Brautpaare

– die Hausgäste sind vielfältig. Genauso wie die

Erfahrungen, die Du bei uns in den verschiedenen

Abteilungen sammelst, die Du während Deiner

Ausbildung kennenlernen wirst. Darüber hinaus

bieten wir unseren Azubis eine übertarifliche

Bezahlung und viele Extras.

AUSBILDUNGSSTELLEN (M/W/D)

• Hotelfachfrau/-mann (Schwerpunkt Veranstaltung/Event)

• Hotelfachfrau/-mann (mit Zusatzqualifikation „Europäisches Hotelmanagement“)

• Veranstaltungskauffrau/-mann

• Koch/Köchin

• Restaurantfachfrau/-mann

• Landwirt/Landwirtin

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Nach erfolgreicher Bewerbung gibt es ein erstes

Kennenlernen im Rahmen eines Vorstellungsgesprächs

oder eines lockeren Assessment-Centers.

Gerne kannst Du im Vorfeld ein ein- bis zweiwöchiges

Praktikum in unterschiedlichen

Abteilungen absolvieren.

Schicke deine Bewerbungsunterlagen an

Schloss Hohenkammer GmbH

Ilona Heun, Mitarbeiterbüro

Schlossstraße 20

85411 Hohenkammer

Tel.: 08137/934173

14 | mein start


DAIKIN AIRCONDITIONING

GERMANY GMBH

Inselkammerstrasse 2

82008 Unterhaching

Tel.: 089/744 27-0

www.daikin.de

KURZPORTRÄT

Du suchst eine vielfältige Ausbildung mit Sinn und

Zukunftsperspektive im kaufmännischen Bereich?

Dann ist eine Ausbildung zum Kaufmann (m/w/d)

für Büromanagement genau das Richtige für Dich:

Bei der Daikin Airconditioning Germany GmbH

durchläufst Du die verschiedensten Abteilungen und

lernst die vielfältigen Facetten von kaufmännischen

Tätigkeiten kennen – und das in einem modernen

und internationalen Unternehmen, dass von einem

familiären Betriebsklima geprägt ist.

AUSBILDUNGSSTELLE (M/W/D)

• Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement

Wir unterstützen Dich bei deiner Persönlichkeitsentwicklung

z.B. in folgenden Bereichen:

• Arbeits- und Selbstorganisation

• Eigenständigkeit

• Selbstsicherheit

• Teamfähigkeit

Auf fachlicher Ebene bilden wir Dich z.B.

in folgenden Bereichen aus:

• Produkt- und Kundengruppen

• Kundenbeziehungsprozesse im Bereich Auftragsbearbeitung

und Auftragsnachbearbeitung

• Bürowirtschaftliche Abläufe

• Datenschutz und Datensicherheit

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Du möchtest Deine Ausbildung bei Daikin starten?

Dann sende Deine Bewerbung einfach per Mail an

bewerbung@daikin.de

Andrea Feldt freut sich schon jetzt

auf Deine Bewerbung.

Andrea Feldt

bewerbung@daikin.de

Tel.: +49 (0)89 74427-259

mein start | 15


Finanzhilfen und

Vergünstigungen

DAMIT MEHR GELD ZUM LEBEN BLEIBT

Du hast eine Ausbildung gefunden und freust Dich über Dein eigenes Geld. Da aber Ausbildungsgehälter

in der Regel nicht gerade üppig sind, gibt es eine ganze Reihe von Vergünstigungen: von der IHK ebenso

wie von den Münchner Verkehrsbetrieben und dem Staat.

Azubicard der IHK

Die Azubicard der IHK richtet sich an alle Lehrlinge, die

eine Ausbildung im Bereich der Industrie- und Handelskammer

absolvieren. Alle Azubis bekommen kostenlos

die Karte an ihre Privatadresse zugeschickt. Im Internet

unter www.azubicard.de finden sich die teilnehmenden

Partnern mit den jeweiligen Konditionen.

Stipendien

Ein Stipendium gibt es nicht nur für Studierende oder

Hochbegabte, auch Auszubildende können davon

profitieren. So listet der Stipendienlotse des Bundesministerium

für Schule und Forschung mehr als 1.100

Stipendien auf, die nach unterschiedlichen Kriterien

gefiltert werden können. Mit dem Programm „Erasmus +“

können Lehrlinge ins Ausland gehen. Denn internationale

Berufserfahrung wird immer wichtiger in der

Arbeitswelt. Erasmus + unterstützt Dich mit finanziellen

Mitteln und organisiert das Praktikum. Üblicherweise

ist man vier bis sechs Wochen im Ausland. Die Plätze

sind sehr begehrt, deswegen solltest Du Dich mindestens

drei Monate vorher bewerben. Jedes Stipendium

hat unterschiedliche Voraussetzungen, so solltest Du

bei Erasmus + mindestens im zweiten Lehrjahr und

volljährig sein.

365-Euro-Ticket in München

Für nur einen Euro pro Tag auf mehr als 5.500 Quadratkilometern

im gesamten MVV-Verbundraum uneingeschränkt

mobil sein: Das geht mit den 365-Euro-Ticket

Fotos: unsplash.com/markus spiske, anikinearthwalker, priscilladupreez

16 | mein start


des MVV. Das Ticket können Schüler, Auszubildende

und alle, die ein freiwilliges soziales oder ökologisches

Jahr absolvieren, nutzen. Voraussetzung: Wohnort,

Schule oder Ausbildungsstelle sind im MVV-Gebiet.

Teilzeit-Ausbildung

Eine Teilzeit-Ausbildung ermöglicht es Lehrlingen eine

Ausbildung zu absolvieren, obwohl sie nicht Vollzeit

arbeiten können. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn

man sich noch um sein Kind oder einen pflegebedürftigen

Angehörigen kümmern muss. Durch die Erneuerung

des Berufsbildungsgesetz steht dieser Weg nun

auch Geflüchteten, lernbeeinträchtigenden Menschen

sowie Menschen mit Behinderungen offen. Voraussetzung

ist die Zustimmung des Ausbildungsbetriebs.

Staatliche Zuschüsse

Auch der Staat fördert die Ausbildung mit finanziellen

Zuschüssen. So gibt es die Berufsausbildungsbeihilfe,

kurz BAB: Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt

Auszubildende mit einem monatlichen Zuschuss. Die

Voraussetzungen dafür sind, dass die Berufsausbildung

in einem anerkannten Ausbildungsberuf erfolgt. Eine

weitere Möglichkeit Unterstützung zu bekommen ist

das Wohngeld, ein staatlicher Zuschuss zur Miete.

Antragsformulare liegen in der örtlichen Wohngeldbehörde,

in der Gemeinde-, Stadt-, Amts- oder Kreisverwaltung

aus. Das Wohngeld wird für jeden Einzelfall

abhängig von der Haushaltsgröße, dem Einkommen

und der Miete individuell berechnet.

mein start | 17


Die Persönlichkeit zählt!

IM JOB MIT SOFTSKILLS PUNKTEN

Foto: unsplash.com/linkedinsalesnavigator

Analytisches Denken, betriebswirtschaftliches Auswerten

oder hochspezialisierte Fachkenntnisse sind

auf dem Arbeitsmarkt immer gefragt. Solche „Hard

Skills“ sind natürlich in jedem Beruf wichtig, allerdings

gewinnen „Soft Skills“ wie Gesprächs- und

Verhandlungsführung oder interkulturelle Kompetenz

immer mehr an Bedeutung. Das gilt vor allem für

Fach- und Führungskräfte, von denen heute deutlich

mehr soziale Fähigkeiten erwartet werden als noch vor

einigen Jahren. Ein Grund dafür ist die Digitalisie-

rung: IT-Programme vereinfachen und beschleunigen

Arbeitsprozesse, Roboter übernehmen immer mehr

Routinearbeiten und Algorithmen liefern auf einen

Mausklick große Mengen wertvoller Daten. Für die

Auswertung und Umsetzung in konkrete Handlungen

sind aber Kreativität sowie soziale und kommunikative

Kompetenzen gefragt. Diese Soft Skills werden

aber nicht zwingend an einer Berufsschule oder Universität

gelehrt, sondern müssen häufig erst durch

berufsbegleitendes Lernen erworben werden.

Text: txn

18 | mein start


LANDRATSAMT MÜNCHEN

Mariahilfplatz 17, 81541 München

Tel.: 089/62210

www.landkreis-muenchen.de

KURZPORTRÄT

Das Landratsamt München ist eine moderne bayerische

Behörde im Herzen der Metropolregion München.

Mehr als 1.300 Mitarbeiter*innen kümmern sich

um Kreis- und Staatsangelegenheiten. Nahezu jede*r

der rund 349.000 Einwohner*innen kommt früher

oder später mit dem Landratsamt in Berührung. Die

Aufgaben der Verwaltung im bevölkerungsreichsten

Landkreis Bayerns sind so vielfältig, wie die Menschen,

die hier leben. Über 300 Dienstleistungen bietet die

Behörde an und setzt sich mit den besonderen Herausforderungen

im Landkreis München auseinander, um

zum Erhalt der hohen Lebensqualität beizutragen.

STUDIENANGEBOTE (M/W/D)

• Duales Studium Öffentliches Recht (LL.B.)

• Duales Studium Public Management (B.A.)

• Duales Studium Soziale Arbeit (B.A.)

Nach Beendigung des Studiums erwartet Sie eine

interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit

z. B. in den Bereichen Personal, Finanzen, Soziales,

Bauen oder öffentliche Sicherheit und Ordnung.

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser

Online-Bewerbungsportal. Ausführliche Angaben zu den Ausbildungs- bzw. Studiengängen sowie zum

Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.landkreis-muenchen.de/ausbildung

mein start | 19


Der Ausbildungsvertrag

WAS AUF JEDEN FALL DRINSTEHEN MUSS

Foto: shutterstock.com/ rawpixel

20 | mein start


Im Idealfall folgt auf die Bewerbung die Zusage vom

Ausbildungsbetrieb. Damit ist ein großer Schritt

geschafft, jetzt kommt der „Papierkram“: Vor Beginn

der Ausbildung müssen Arbeitgeber und Azubi einen

Vertrag abschließen. Aber was muss da eigentlich

alles drinstehen? Paragraf 11 des Berufsbildungsgesetzes

(BBiG) regelt genau, welche Punkte unbedingt

in einen Ausbildungsvertrag gehören.

Ziel der Berufsausbildung

Insbesondere die Berufstätigkeit, für die ausgebildet

werden soll, muss klar aufgeführt sein sowie die entsprechenden

Inhalte.

Beginn und Dauer der Berufsausbildung

Die gesetzliche Ausbildungsdauer beträgt zwischen

zwei und dreieinhalb Jahren.

Dauer der Probezeit

Sie ist mindestens einen Monat und höchstens vier

Monate lang. Während der Probezeit kann das

Ausbildungsverhältnis von beiden Seiten jederzeit

schriftlich gekündigt werden. Danach muss ohne

wichtigen Grund eine Kündigungsfrist von vier

Wochen eingehalten werden.

Höhe der Vergütung

Im Vertrag muss die Brutto-Ausbildungsvergütung

festgehalten werden. Seit Anfang 2020 haben Auszubildende

im ersten Lehrjahr Anspruch auf

mindestens 515 Euro. Eine Gehaltserhöhung erhalten

sie mindestens einmal im Jahr. Auch hier gibt es

Mindestvergütungen. Ausnahme: Auszubildende

mit einem Tarifvertrag, wobei sie in der Regel von

diesem profitieren.

Foto: shutterstock.com/Zerbor

Maßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte

Es muss aufgelistet werden, wo die Ausbildung stattfindet,

denn das ist nicht nur im Betrieb selbst. Azubis

nehmen häufig an Lehrgängen oder Schulungen teil,

die außerhalb des Betriebes und der Berufsschule

stattfinden.

Dauer der Arbeitszeit

Die tägliche oder wöchentliche Arbeitszeit richtet

sich meist nach dem Arbeitszeitgesetz, dem Jugendarbeitsschutzgesetz

oder einem Tarifvertrag, kann

aber auch individuell geregelt werden. Meist gilt eine

wöchentliche Arbeitszeit zwischen 35 und 40 Stunden,

verteilt auf fünf Tage.

Urlaubstage

Der jährliche Urlaubsanspruch muss aus dem Vertrag

hervorgehen und wird oft durch Tarifverträge bestimmt.

Wer zu Beginn eines Kalenderjahres 18 Jahre

alt ist, erhält Urlaub nach dem Bundesurlaubsgesetz.

Dieser beträgt mindestens 24 Werktage pro Jahr.

Bevor man den Ausbildungsvertrag unterschreibt,

sollte man ihn auf jeden Fall sorgfältig durchlesen

und bei Unklarheiten nachfragen. Übrigens: Ist der

Auszubildende noch minderjährig, ist die Zustimmung

der Erziehungsberechtigten erforderlich.

Diese müssen dann den Vertrag neben Betrieb und

Azubi ebenfalls unterschreiben.

mein start | 21


Online

zum Traumjob

DARAUF KOMMT ES BEIM VIDEO-INTERVIEW AN

Foto: shutterstock.com/Shopping King Louie

Egal, ob es um eine Ausbildung im Einzelhandel, in der

Logistik oder im Krankenhaus geht: Das klassische

Bewerbungsgespräch wird immer häufiger durch ein

Video-Interview ersetzt. Die Gründe: Digitalisierung,

Internationalisierung und natürlich auch die aktuelle

Corona-Pandemie. Da Unternehmen auch künftig

vermehrt auf Online-Tools setzen werden, müssen sich

Bewerber diesen neuen Herausforderungen stellen.

Hier einige Tipps für ein gelungenes Vorstellungsgespräch

im Web.

22 | mein start


Foto: unsplash.com/stilclassics

1

Vorbereitung ist wichtig

Gehen nicht alle wichtigen Details aus der Einladung

hervor, sollten sich Bewerber vorab mit dem Ansprechpartner

abstimmen: Wann genau findet das Gespräch

statt, welche Software wird genutzt, wer ruft wen an?

Vorher sollte man noch einmal die gesamte Bewerbung

durchlesen und griffbereit haben - genauso wie Block

und Stift für Notizen. Wie bei einem persönlichen

Vorstellungsgespräch auch gehört es außerdem zur

Vorbereitung, sich über die Firma zu informieren,

Antworten auf mögliche Interviewfragen zu überlegen

sowie Fragen zur ausgeschriebenen Stelle, zum Team

oder zum Unternehmen zu formulieren.

Foto: unsplash.com/kari-shea

2Ein geeigneter Hintergrund

Eine neutrale und aufgeräumte Umgebung macht

während des Gesprächs einen guten Eindruck. Das

betrifft übrigens nicht nur den sichtbaren Bildausschnitt.

Falls im Verlauf des Gesprächs der Bildschirm

geteilt wird, ist ein angemessenes Hintergrundbild

ebenso wichtig wie ein strukturierter Desktop. Für

das virtuelle Bewerbungsgespräch sollte man sich

unbedingt auch einen ruhigen, ungestörten Ort aussuchen,

an dem man sich gut konzentrieren kann und

nicht Gefahr läuft, dass jemand durchs Bild läuft.

Foto: unsplash.com/corinne-kutz

3

Funktionierende Technik ist ein Muss

Vor dem Vorstellungsgespräch ist es ratsam, auf jeden

Fall die Software zu testen und gegebenenfalls schon

mal ein Gespräch zu simulieren. Ist die Internetverbindung

gut, die Geschwindigkeit hoch genug,

funktionieren Webcam und Mikrofon? Wer genügend

Zeit für den Testlauf einplant, vermeidet Stress, wenn

nicht alles auf Anhieb funktioniert.


Outfit, Körperhaltung 4

und Sprache

Auch wenn das Gespräch zu Hause stattfindet, sind

angemessene Kleidung, eine positive Körpersprache

und deutliches Sprechen ebenso wichtig wie bei einem

realen Treffen. Der erste Eindruck entscheidet auch

hier. Deswegen sollte man sich als Bewerber niemals

mit Jogginganzug vor den Laptop setzen. Am besten

kleidet man sich so wie für das Bewerbungsgespräch vor

Ort, denn in den richtigen Klamotten fühlt man sich

gleich ganz anders und tritt anders auf. Man sollte einen

Kameraausschnitt wählen, der auch den Oberkörper

zeigt, damit das Gegenüber nicht nur die Mimik,

sondern auch die Gestik sehen kann. Wichtig: Aufrecht

sitzen und hängende Schultern, einen gebeugten

Oberkörper sowie nervöses Zappeln vermeiden. Eine

deutliche Aussprache und langsames Sprechen sind im

Videochat noch wichtiger als bei einem persönlichen

Gespräch. Deswegen sollte man komplizierte Formu-

vermeiden und die Antworten relativ kurz 5lierungen

halten.

Foto: unsplash.com/lauren-fleischmann

Höfliche Verabschiedung

Dankesworte an den Interviewpartner dürfen bei der

Verabschiedung nicht fehlen. Wer dabei nochmal die

Namen der Gesprächsteilnehmer einfließen lässt, vermittelt

echtes Interesse. Und wer im Nachgang sein

Interesse noch einmal per E-Mail bekräftigt, rundet

damit seinen digitalen Auftritt professionell ab und

bleibt positiv in Erinnerung.

Fotos: shutterstock.com/fizkes

Tipp: Mit verschiedenen Tools vertraut machen

Bewerberdatenbanken, E-Assessment-Tools oder

Cultural-Fit-Tests – im Auswahlprozess für neue

Mitarbeiter spielen digitale Werkzeuge in vielen Unternehmen

eine immer größere Rolle. Auch als Bewerber

sollte man sich deswegen mit den beliebtesten

Instrumenten fürs Online-Vorstellungsgespräch vertraut

machen: Skype, FaceTime oder Google Meet,

Zoom oder Microsoft Teams – wer sich hier auskennt,

kann im Gespräch deutlich gelassener sein.

24 | mein start


Wir suchen azubIs für unsere

Standorte in Rosenheim, München

und Trostberg bei Traunstein.

m/w/D

Maurer

Elektroniker

Stahlbetonbauer

Tiefbaufacharbeiter

Kauffrau/-mann für

Büromanagement

Jetzt bewerben:

pfeiffer-karriere.de

Hochbau | Tiefbau | Schlüsselfertigbau


SCHULE & WEITERBILDUNG

Der große Online-Test

Das Online-Tool „Check-U“ der Bundesagentur für

Arbeit unterstützt Jugendliche bei der Berufswahl.

Mit ihm finden sie heraus, wo ihre Interessen und

Fähigkeiten liegen. Check-U schlägt dazu dann passende

Ausbildungen oder Studienrichtungen vor.

Der Test dauert zwei bis drei Stunden, ist kostenlos

und wissenschaftlich fundiert. Bereits nach dem

ersten Modul gibt es ein erstes Ergebnis. Je mehr

Module gemacht werden, desto aussagekräftiger

wird das Resultat. Insgesamt gibt es vier verschiedene

Bereiche: Fähigkeiten, Soziale Kompetenzen,

Interessen und berufliche Vorlieben.

www.arbeitsagentur.de/check-u

Foto: shutterstock.com/pikselstock


CAMPUS MÜHLDORF

AM INN

Am Industriepark 33, 84453 Mühldorf am Inn

www.campus-muehldorf.de

Foto: Max Baudrexl

KURZPORTRÄT

Gemäß dem Motto „Studieren, wo der Mensch

zählt“ werden am Campus Mühldorf am Inn der

Technischen Hochschule Rosenheim in den

Bachelorstudiengängen Pädagogik der Kindheit,

Soziale Arbeit und Angewandte Psychologie

Fachkräfte im pädagogischen und sozialwissenschaftlichen

Bereich ausgebildet, um den Versorgungsbedarf

in der Region langfristig zu sichern.

Nach dem Umbau zum Wintersemester 2020 bietet

der Campus mit 700 Plätzen in 18 Hörsälen und 50

Büroplätzen den Studierenden und Beschäftigten

moderne Studien- und Arbeitsbereiche.

STUDIENGÄNGE

Soziale Arbeit (B.A.)

Der Studiengang legt den Fokus auf die Entwicklung,

Förderung und Vertiefung professioneller und persönlicher

Kompetenzen. Dabei wird die Anwendung

sozialwissenschaftlicher und rechtlicher Grundlagen

in Verbindung mit methodischen Kompetenzen

durch die praxisorientierte Struktur des Studiums

gewährleistet.

Pädagogik der Kindheit (B.A.)

Bildung und Erziehung sind zentrale Aufgaben

der Gesellschaft. Im Studiengang Pädagogik der

Kindheit lernen Studierende sich im komplexen

und dynamischen Umfeld der Kindheitspädagogik

zu orientieren und kindliche Lernprozesse

professionell zu begleiten.

Angewandte Psychologie (B.Sc.)

Menschen und ihre Handlungsweisen besser

verstehen, ihre Motivation fördern oder Konflikte

schlichten, all diese Fähigkeiten werden im

Psychologiestudium vermittelt. Denn diese sind in

der komplexer werdenden Gesellschaft – insbesondere

in pädagogischen und sozialen Einrichtungen sowie

im Wirtschaftssektor – gefragter denn je.

Studienberatung

Einrichtungen wie die Zentrale Studienberatung

unterstützen Interessierte bei der Studienwahl, beraten

während des Studiums und begleiten sie auf dem Weg

zum Abschluss. Aber auch die spätere Jobsuche wird

aktiv unterstützt:

www.ikoro-muehldorf.de

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester

Bewerbungszeitraum: vom 1. Mai bis zum 15. Juli

Bewerbungsmodus: online unter www.th-rosenheim.de

mein start | 27


Ausbildung

oder Studium?

EINE KLEINE ORIENTIERUNGSHILFE

Foto: shutterstock.com/Dean Drobot

Endlich den Schulabschluss in der Tasche, stehen

viele Abiturienten vor der Frage: Wohin soll die

berufliche Reise gehen? Studieren? Eine Ausbildung

machen? Oder vielleicht beides kombinieren? Die

gute Nachricht: Bei der Wahl zwischen Ausbildung

und Studium gibt es kein Besser oder Schlechter.

Beide Wege bieten tolle Chancen für erfüllende

Karrieren. Außerdem lassen sich akademische und

berufliche Bildungswege auch kombinieren.

Betriebliche Ausbildung

Diese duale Ausbildung kombiniert Theorie und

Praxis. Letztere erlernt der Azubi im Betrieb, während

er sein theoretisches Wissen in der Berufsschule

vertieft. Die findet entweder blockweise über mehrere

Wochen am Stück oder an festen Tagen ein bis

zweimal wöchentlich statt. Neben fachtheoretischem

Unterricht werden auch Fächer wie Deutsch oder

Fremdsprachen unterrichtet.

28 | mein start


Schulische Ausbildung

Der Schwerpunkt dieser Variante liegt auf der Theorie,

die Ausbildung findet fast ausschließlich in einer

Berufsfachschule statt. Typische Berufsfelder sind das

Gesundheits-, Erziehungs- und Sozialwesen. Aber

auch Informationstechnologie oder Ergotherapie

finden in vollzeitschulischer Ausbildung statt. Zur

Ausbildung gehören Pflichtpraktika, die Einblicke in

die Praxis gewähren. Geld gibt es bei dieser Ausbildung

nicht, im Gegenteil: Oft verlangen private Träger

ein Schulgeld.

Das spricht für eine Ausbildung:

Eine Ausbildung ist das Richtige für Dich, wenn Du

mit folgenden Punkten übereinstimmst:

- Du freust Dich, dass die Schule geschafft ist

und jetzt das Berufsleben beginnt.

- Du arbeitest gern praktisch und willst sehen,

wie sich Dein Wissen anwenden lässt.

- Du willst schnell selbst Verantwortung

übernehmen.

- Wenn Du deine Ausbildung in einem Betrieb

machst, verdienst Du von Anfang an Geld.

Bereits während der Ausbildung kann man Zusatzqualifikationen

erwerben. Danach kann man sich

weiterbilden, etwa zum Meister oder zum Fachwirt

- und damit eine Führungsposition einnehmen

oder sich selbstständig machen. Und natürlich

stehen nach der Ausbildung auch weiterführende

schulische Wege offen.

Ausbildung und Studium kombinieren:

das Duale Studium

Neben der Theorie lernen Studenten hier von Anfang

an auch die betriebliche Praxis und die spätere

Arbeitsrealität kennen. Neben dem Hochschulstudium

absolvieren sie eine Berufsausbildung in einem Unternehmen.

Beide Teile sind eng miteinander verknüpft

und die Lerninhalte bauen aufeinander auf.

So erfahren angehende Wirtschaftsingenieure im dualen

Studium zum Beispiel nicht nur, wie sie Produktionskosten

kalkulieren, sondern auch, wie die Produktion

technisch abläuft. Und ein großer Vorteil: Nach

drei Jahren hat man, zusätzlich zu einem Bachelorabschluss,

auch eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Das spricht für ein Studium:

Ein Studium ist das Richtige für Dich, wenn Du mit

folgenden Punkten übereinstimmst:

- Du interessierst Dich für Wissenschaft und

tauchst gerne tief in ein Thema ein.

- Du kannst Dich gut selbst organisieren und hast

Disziplin. Wobei man diese Eigenschaften auch

während des Studiums noch erwerben und

ausbauen kann.

- Du möchtest später in einer Führungsposition

arbeiten. Oft wird dafür ein Studium vorausgesetzt.

In einigen Berufen kann man überhaupt nur arbeiten,

wenn man studiert hat, etwa als Chemiker, Arzt

oder Jurist.

Studium

Wer den akademischen Weg einschlagen möchte,

kann zwischen Universität und Fachhochschule

wählen. Wer sich für einen zulassungsfreien Studiengang

entscheidet, kann sich zum nächsten Semester

direkt an der ausgewählten Uni bewerben. Gibt es

mehr Bewerber als Studienplätze, sind Studiengänge

oft beschränkt. Dann können je nach Hochschule

neben der Abiturnote auch eine Note in einem Eingangstest,

der Nachweis von Praktika oder Fremdsprachenkenntnisse

eine Rolle spielen. Interessante

Hilfestellungen zur Orientierung bietet u.a. studieren.de,

eine Suchmaschine für Studienanfänger.

Übergangszeit als Chance

Wer noch Bedenkzeit benötigt, kann diese sinnvoll

nutzen und ein Jahr ehrenamtlich arbeiten. Bei einem

Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) beispielsweise kann

man sich im sozialen Bereich engagieren, bei einem

Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) im Umweltund

Naturschutz. Der Zeitraum des Freiwilligen

Jahres liegt zwischen sechs und 18 Monaten. Ein

Vorteil: Die Zeit wird als Wartesemester angerechnet.

Außerdem bietet es eine gute Gelegenheit, mögliche

Berufsbereiche zu testen und zeigt nicht zuletzt persönliches

Engagement, was potenzielle Arbeitgeber

immer zu schätzen wissen.

mein start | 29


Gute Aussichten

für Bewerber

WIE ENTWICKELT SICH DER AUSBILDUNGSMARKT?

FÜNF TRENDS UND PROGNOSEN RUND UM DAS

THEMA AUSBILDUNG.

1

Ausbildungsmarkt wird

zum Bewerbermarkt

Bis zum Jahr 2025 wird die Zahl der für eine

Ausbildung geeigneten jungen Menschen

abnehmen, da weniger Jugendliche die allgemeinbildenden

oder beruflichen Schulen verlassen

werden. Laut Prognosen haben deutschlandweit

2025 nur noch 442.400 Absolventen einen nicht

studienberechtigten Schulabschluss.

2012 waren es noch 534.600.

2 3 4

5


Schwächere Bewerber

rücken in den Fokus

Als Reaktion auf die sinkenden Schulabgängerzahlen

werden immer mehr Unternehmen

die Anforderungen an die Bewerber senken.

Ausnahme: Banken und Versicherungen werben

zunehmend um Studienabbrecher.

Abwechslung ist gefragt

Insgesamt 1.600 Schüler, Auszubildende, Studierende

und Eltern wurden für eine Untersuchung der IGS

Organisationsberatung GmbH befragt, was sie

sich von ihrer Ausbildung erwarten. Das Ergebnis:

Abwechslung (11 Prozent), ein hohes Einkommen,

Zeit für die Familie, nette Kollegen sowie Entwicklungsmöglichkeiten

(jeweils neun Prozent). Nur vier

Prozent wollen Verantwortung übernehmen.

Unternehmen konkurrieren

um Auszubildende

Laut Bundesinstitut für Berufsbildung existieren

in Deutschland etwa 350 anerkannte Ausbildungsberufe.

Verschiedene Unternehmen

suchen die besten und passgenauen Bewerber für

die gleichen Ausbildungsberufe. Das bedeutet:

noch mehr Wettbewerb.

Jugendliche wollen

„coole“ Berufe

Die Attraktivität des Berufes ist für viele

Jugendliche ausschlaggebend bei der Wahl der

Ausbildung. Gefragt sind Berufe wie „Gestalter

für visuelles Marketing“. Bäcker oder Landwirt

hingegen sind weniger begehrt.

Quelle: „Ausbildungsmarketing 2.0.

Die Fachkräfte von morgen ansprechen,

gewinnen und binden” Christoph Beck,

Stefan F. Dietl (Herausgeber)

30 | mein start


Fit für den Arbeitsmarkt

BEWERBUNGSCOACHINGS HELFEN BEI DER JOBSUCHE

Text: txn

Foto: shutterstock.com/fizkes

Tag für Tag die Stellenanzeigen durchforsten,

Bewerbungen schreiben, nur um dann wieder Absagen

zu bekommen – die Suche nach einer passenden

Ausbildung- oder Arbeitsstelle kann frustrierend

sein. Helfen können Bewerbungscoachings. Nach

einer Analyse der Stärken und Schwächen der Teilnehmer

wird geprüft, warum bisherige Bewerbungen

fehlgeschlagen sind. Die eigenen Fehler und Fähigkeiten

zu kennen, ist Grundvoraussetzung, um auf

dem Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein. Im nächsten

Schritt unterstützen erfahrene Coaches die Teilnehmer

unter anderem bei der Optimierung ihrer

Unterlagen und simulieren Bewerbungsgespräche.

Entsprechende Coachings richten sich sowohl an

Berufsanfänger als auch an Wiedereinsteiger oder

Arbeitnehmer, die sich neu orientieren möchten.

Einzelcoaching unterstützt bei der Berufswahl

Bei 326 Ausbildungsberufen ist es oft schwer, den

individuell passenden Weg in die berufliche Zukunft

zu finden. Hilfe können dabei individuelle Bewerbungscoachings

bieten. Wo liegen die eigenen

Schwächen und Stärken? Welche Erwartungen haben

Bewerber an ihren zukünftigen Beruf? Ein Orientierungscoaching

klärt diese und andere Fragen.

Ist der Traumjob gefunden, begleiten die Experten

Schritt für Schritt durch den Bewerbungsprozess.

Meist übernimmt die Agentur für Arbeit beziehungsweise

das Jobcenter die Kosten für das Einzelcoaching.

mein start | 31


Was ist für die

Generation Z wichtig

AZUBI RECRUITING TRENDS 2021: DIE ERGEBNISSE

Foto: unsplash.com/rawpixel

5.623 Schüler und Azubis sowie 1.270 Ausbildungsverantwortliche wurden für die Ausbildungs-

Studie befragt. In die diesjährige Ausgabe flossen auch die Erfahrungen des letzten Corona-Jahres ein.

Homeoffice

Knapp

58%

der Auszubilden haben 2020 Jahr

im Homeoffice gearbeitet haben.

Gut 40 Prozent verbrachten

sogar mehr als die Hälfte ihrer

Arbeitszeit zu Hause. Drei von vier

Azubis wurden von ihrem Ausbildungsbetrieb

mit Arbeitsgeräten

wie Laptops oder Smartphones

ausgestattet.

weniger

Ausbildungsverträge

-10%

2020 fiel die Zahl der abgeschlossenen

Ausbildungsverträge

gegenüber dem Vorjahr um mehr

als zehn Prozent und lag erstmals

unter die Marke von 500.000.

Dabei war die Corona-Krise laut

Studie zwar nicht die Ursache,

aber ein zusätzlicher Verstärker

des zunehmenden Ungleichgewichts

zwischen Ausbildungsplatzangebot

und -nachfrage.

32 | mein start


Quelle: Azubi Recruiting Trend 2021

Firmeninfos im Netz

56%

Etwas mehr als die Hälfte der

jungen Befragten informieren

sich auf den Karriereseiten der

Unternehmen.

Social Media

16%

Social Media-Angebote wie Instagram oder

Tik Tok wurden in Sachen Berufsinfo von etwa

16 Prozent genutzt.

Jobbörsen

36%

Gut jede(r) Dritte gab an, sich bei

der Jobbörse der Arbeitsagentur

oder bei anderen Jobbörsen zu

informieren.

Kandidatenmarkt

71%

der Azubis haben mehr als ein

Ausbildungsplatzangebot bekommen;

knapp zwei Drittel fanden

einen Ausbildungsplatz in ihrem

Wunschberuf.

Familie & Freunde

57%

Wenn es um Informationen zu

Ausbildung und Beruf geht, vertrauen

mit 57 Prozent die meisten

jungen Menschen auf ihre Familie

und Freunde. Auch gaben drei

Viertel der Befragten an, dass die

Eltern sie bei der Suche nach einem

Ausbildungsplatz unterstützt

haben.

Schülerpraktika

21%

Weniger überraschend gab im

Coronajahr nur etwa jeder Vierte

an, bei einem Schülerpraktikum

Infos und Entscheidungshilfen

für die zukünftige Ausbildung

gefunden zu haben.

Infos zum Azubi Recruiting Trend 2021

• Deutschlandweite doppelperspektivische

Online-Befragung, jährlich wiederholt

(2021 zum neunten Mal)

• Teilnehmer: 7 755

(5.623 Schüler/-innen und Azubis;

1.270 Ausbildungsverantwortliche)

• Laufzeit: Januar - März 2021

• Initiator:

u-form Testsysteme GmbH & Co. KG

• Wissenschaftliche Begleitung:

Prof. Dr. Christoph Beck,

Hochschule Koblenz

mein start | 33


Foto: unsplash.com/cdubo

BAföG für Aufsteiger

WER WIE GEFÖRDERT WIRD

Beim Wort BAföG denken die meisten an Studenten,

die sich ihren Lebensunterhalt damit finanzieren. Doch

es gibt auch eine BAföG-Förderung für Erwerbstätige,

die sich fortbilden wollen: das Aufstiegs-BAföG.

Was wird gefördert?

Mit dem Aufstiegs-BAföG fördert die Bundesregierung

die Vorbereitung auf mehr als 700 Fortbildungsabschlüsse

wie Meister, Fachwirt, Techniker

oder Betriebswirt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die

Fortbildung bei einem öffentlichen oder privaten Träger

oder in Voll- oder Teilzeit absolviert wird. Der angestrebte

berufliche neue Abschluss muss allerdings über dem

Niveau einer Facharbeiter-, Gesellen- und Gehilfenprüfung

oder eines Berufsfachschulabschlusses liegen.

Darüber hinaus gibt es weitere Anforderungen:

• Bei Vollzeitmaßnahmen müssen in der Regel je

Woche mindestens 25 Unterrichtsstunden an

vier Werktagen stattfinden.

• Bei Teilzeitmaßnahmen müssen die Lehrveranstaltungen

monatlich im Durchschnitt mindestens

18 Unterrichtsstunden umfassen. Daneben muss

sie in maximal vier Jahren abgeschlossen sein.

• Fernlehrgänge können als Teilzeitmaßnahme

gefördert werden.

• Förderfähig sind nur Lehrgänge bei

zertifizierten Anbietern.

Wer wird gefördert?

Wer das Aufstiegs-BAföG in Anspruch nimmt, erhält

Beiträge zum Lebensunterhalt, inklusive Zuschüsse

zu Kosten von Lehrgängen und daneben zinsgünstige

Darlehen. Eine Altersgrenze gibt es beim Aufstiegs-

BAföG nicht. Damit man die Förderung beziehen kann,

muss man die Voraussetzungen der jeweiligen Fortbildungsordnung

für die Prüfungszulassung oder die

Zulassung für die angestrebte fachschulische Fortbildung

erfüllen.

Wie wird gefördert?

Mit dem Aufstiegs-BAföG bekommt man nach einem

positiven Bescheid Zuschüsse zu Prüfungs- und Lehrgangsgebühren

sowie bei Vollzeitmaßnamen Unterstützung

zum Lebensunterhalt. Der Antrag kann

bequem online von zu Hause am Computer ausgefüllt

werden. Die Antragsformulare finden sich unter

www.aufstiegs-bafög.de/antragsformulare.

Neuregelungen

Seit dem 1. August 2020 hat jeder einen Förder-

anspruch, der im Berufsbildungsgesetz (BBiG) und

der Handwerksordnung (HwO) verankerten Fort-

bildungsstufen sowie für Fortbildungsabschlüsse,

die gleichwertig sind. Damit können bis zu drei

Fortbildungen mit dem Aufstiegs-BAföG gefördert

werden. Zudem gibt es einen Vollzuschuss zum Lebensunterhalt

bei Fortbildung in Vollzeit. Auch die

Freibeträge für Familienmitglieder werden erhöht.

34 | mein start


WICHTIGE TERMINE 2021/22

In unserer Übersicht findest Du Termine und Veranstaltungen, die Dich optimal auf das Berufsleben vorbereiten.

Job- und Karrieremessen sind eine gute Gelegenheit sich über mögliche Arbeitgeber und unterschiedliche

Karrierechancen zu informieren. Deshalb haben wir für Dich eine Aufstellung mit den aktuellen Terminen zu

Messen, Informationsveranstaltungen und Workshops in der Region zusammengestellt. Markiere einfach die

Namen der Messen, die Dich interessieren und verpasse so keinen Termin.

Mehr Informationen findest Du unter www.mein-start.biz

FR., 15.10.

SA., 16.10.

09:00 | Local-Job Erding Stadthalle Erding

09:00 | Local-Job Erding Stadthalle Erding

10:00 | jobmesse münchen MOC München

SO., 17.10.

MI., 20.10.

SA., 23.10.

DI., 09.11.

MI., 10.11.

DI., 16.11.

10:00 | jobmesse münchen MOC München

10:00 | Karrieretag München Zenith München

10:00 | stuzubi Schülermesse Zenith München

08:30 | vocatium München Nord MTC Münchner Textil Center

08:30 | vocatium München Nord MTC Münchner Textil Center

08:30 | Traumberuf Schülermesse MVG Museum, München

09:00 | JobGate München Alte Kongresshalle, München

DI., 26.11.

SA., 27.11.

SA., 15.01.

DI., 29.03.

MI., 30.03.

MI., 27.04.

09:00 | Einstieg München MOC München

09:00 | Einstieg München MOC München

10:00 | stuzubi Schülermesse Zenith München

08:30 | vocatium Oberbayern-Fürstenfeldbruck

Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck

08:30 | vocatium Oberbayern-Fürstenfeldbruck

Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck

09:00 | meineAusbildung! Bad Tölz Eisstadion Bad Tölz

mein start | 35


WWW.MEIN-START.BIZ

ALLE AUSBILDUNGSSTELLEN UND FIRMEN

AUF EINEN KLICK

TIPPS RUND UM DIE AUSBILDUNG

NEWS & WISSENSWERTES

/MEINSTART

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!