Messe-Magazin Göppingen-Geislingen

suedwest.presse

FACHKRÄFTETAG

2021 DIE DIGITALE JOBMESSE

→ Mehr als 23 Unternehmen

→ Zahlreiche Jobangebote

→ Interessante Fachvorträge

→ Upload Funktion von

Bewerbungsunterlagen

→ Digitale Kontaktaufnahme

über Live-Chat

→ Keine Registrierung notwendig

SAMSTAG, 09.10.2021

10 - 15 UHR | ONLINE

www.fachkräftetag.de

ONLINE DEN

TRAUMJOB

FINDEN!

WIR SIND DABEI:


SAMSTAG, 09.10.2021 WWW.FACHKRÄFTETAG.DE 10-15 UHR

er Karriere neuen

chwung geben

esseevent Beim digitalen Fachkräftetag am Samstag von 10 bis 15 Uhr kann man viele neue

hancen und Firmen entdecken – am Computer oder Smartphone.

Online-Vorträge

Fort- und

Weiterbildung – wie

werde ich zur

Fachkraft?

Verschiedene Unternehmen

aus der

ganzen Region präsentieren

sich am

Samstag als attraktive

Arbeitgeber – beim digitalen

Fachkräftetag online unter

www.fachkräftetag.de. Erstmals

findet die Veranstaltung gemeinsam

mit Partnerverlagen

der SÜDWEST PRESSE statt –

dementsprechend groß sind die

Möglichkeiten, einen neuen

Weiche

Faktoren

werden für die

Arbeitnehmer

immer wichtiger.

Alexander Gebel

Projektleiter

Traumjob zu finden. Sowohl in

der Industrie, in der Kommunalverwaltung

oder in sozialen

Einrichtungen werden kompetente

Fachleute gesucht.

Virtuelle Stände

An den virtuellen Ständen auf

der digitalen Fachkräftemesse

kann man sich unverbindlich

mit digitalen Flyern oder durch

Videos über die Unternehmen

informieren – oder, zum Beispiel

nach einem Chat, auch seine

Bewerbungsunterlagen direkt

ins Bewerbungsportal

hochladen. Für die Besucher

Den digitalen Fachkfäftetag kann man vom Sofa aus besuchen – per Smartphone.

besteht die Möglichkeit, entweder

über Textnachrichten oder

im persönlichen Videocall Kontakt

aufzunehmen und mit Personalverantwortlichen

direkt

ins Gespräch kommen. Dabei

kann es dann um die Firma generell

gehen oder aber um eine

konkrete ausgeschriebene Stelle.

Am Rande des Fachkräftetags

finden auch zwei Online-

Vorträge statt. Das Thema „Arbeiten

und organisieren im Homeoffice“

beleuchtet Referentin

Gabriele Wagner von „Coach &

Learn“. Stefan Gehring und Michael

Wägerle von der Agentur

für Arbeit erklären: „Fort- und

Weiterbildung – wie werde ich

zur Fachkraft?“

Direkter Kontakt

An den Ständen auf der Fachkräftemesse

selbst kann man

mit den Personalern Kontakt

aufnehmen und seine Fragen

loswerden: Welche Voraussetzungen

muss ich erfüllen? Was,

wenn mein Schulabschluss

nicht dem geforderten entspricht?

Wie sind die Möglichkeiten

zur Weiterbildung? Wird

nach Tarif bezahlt? Vielleicht

ist dem Interessenten ja das

Thema flexible Arbeitszeiten

wichtig – auch dazu gibt es Antworten

im Chat. Auch Zusatzleistungen

können ein Thema

sein. Diese sind in den vergangenen

Jahren immer mehr in

den Fokus gerückt. „Das lässt

sich bei immer mehr Stellenanzeigen

beobachten, dass ‚weiche

Faktoren‘ immer wichtiger

werden“, erklärt Projektleiter

Alexander Gebel. „Arbeitgeber

erwarten von ihren Mitarbeitern

Sozialkompetenz und die

Bereitschaft sich weiterzubilden.

Im Gegenzug legen Angestellte

ein Augenmerk auf Wertschätzung.“

Diese wird heute

weniger monetär ausgedrückt

als vielmehr durch Zusatzleistungen.

Zusatzangebote sind bei

Arbeitnehmern gefragt

„Altersvorsorge, ein Jobbike

oder Gesundheitsvorsorge haben

an Bedeutung gewonnen“,

hat Gebel beobachtet. Das Zusammenspiel

Arbeitgeber-Arbeitnehmer

geht also weg vom

reinen „Du gibst mir deine Arbeitskraft,

ich gebe dir Geld dafür“.

Denn: Am Arbeitsplatz

verbringen die meisten immerhin

rund 40 Stunden pro Woche

– da soll ein gewisser Wohlfühlfaktor

im Alltag nicht fehlen.

Online Digitaler Fachkräftetag am

Samstag, 9. Oktober von 10 bis 15

Uhr mit zahlreichen Firmen und Institutionen.

Eine Registrierung ist

nicht notwendig:

www.fachkräftetag.de.

„Fachkraft werden, Fachkraft

bleiben. Karriere mit (New) Plan.“

Weiterbildung ist die Voraussetzung

für eine erfolgreiche Transformation.

Doch welche Kompetenzen sind in

Zukunft tatsächlich von Bedeutung?

Unterstützung bietet die Berufsberatung

im Erwerbsleben der Agentur für

Arbeit.

Referenten: Stefan Gehring und

Michael Wägerle, Agentur für Arbeit

Arbeiten und

organisieren im

Homeoffice

Die Zeit hat es mit sich gebracht,

dass wir vermehrt von zu Hause

aus arbeiten. Aber wie organisiere

ich mich am besten? Sie erhalten in

meinem Vortrag Tipps, wie Sie sich

gut auf Ihren Homeoffice-Tag vorbereiten,

was Ihnen hilft, konzentriert zu

bleiben und wie Sie am besten Privates

mit Homeoffice gemanagt bekommen.

Referentin: Gabriele Wagner,

Coach & Learn

illkommen am digitalen Messestand

Jobsuche 2.0 Keine Parkplatzsuche, statt dessen bequem vom Computer, Tablet oder gar Smartphone einen

neuen Job finden – der digitale Fachkräftetag macht’s möglich.

ie Adresse des Fachkräftetags

muss

man diesmal nicht

ins Navi eingeben,

sondern in den

Browser des Computers.

www.fachkräftetag.de lautet

das Zauberwort, mit dem sich

am 9. Oktober um 10 Uhr die

virtuellen Türen zur Jobmesse

öffnen. Von der Eingangshalle

aus können sich die Besucher

durch die Vorträge und

die Stände klicken. Jeder Teilnehmer

hat einen eigenen

Messestand erstellt, an dem

schon auf den ersten Blick die

wichtigsten Informationen

deutlich werden.

In aller Ruhe umschauen

Einige Unternehmen müssen

sich auch gar nicht groß vorstellen,

denn ihre Namen

kennt man bundesweit oder

gar international. Was sie als

Arbeitgeber auszeichnet, das

ist vielleicht weniger bekannt.

Am virtuellen Messestand

kann man sich in aller Ruhe

umsehen und diese Informationen

nachlesen. Und falls

doch Fragen auftauchen, gibt

es ja noch den Chat. Hier kann

man mit einem echten Mitarbeiter

des Unternehmens ins

Gespräch kommen – live und

direkt. Eine separate Software

ist dafür nicht notwendig.

3

1

5

4

Per

Smartphone,

Tablet oder PC

– einfach

reinklicken.

2

www.fachkräftetag.de

1Ansprechpartner und Chatfunktion

Hier sehen Sie, mit wem Sie sprechen, wenn

Sie in den Chat gehen. Nur keine Hemmungen -

die Mitarbeiter beantworten gerne alle Fragen.

2Mit einem Klick bewerben

Wer hier klickt, bei dem öffnet sich ein Fenster,

in dem er seine Bewerbungsunterlagen ablegen

kann.

3Jobs auf einen Blick

Hier steht , welche Fachkräfte das

Unternehmen derzeit sucht.

4Wenn’s schnell gehen soll: Kurzinfo

Alles Relevante über die Firma auf einen

Blick.

5Der erste Eindruck zählt Hier

präsentieren sich die Unternehmen

auf unterschiedliche Weise –

zum Beispiel mit einem Imagefilm.


SAMSTAG, 09.10.2021 WWW.FACHKRÄFTETAG.DE 10-15 UHR

Landratsamt Göppingen

landkreis-goeppingen.de

Überraschend.

Zukunftssicher.

Die Landkreisverwaltung ist attraktiver Arbeitgeber für rund

1100 Menschen aus den verschiedensten Bereichen.

Das Landratsamt Göppingen ist

die Verwaltung des Landkreises

Göppingen. Gleichzeitig ist das

Landratsamt untere Verwaltungsbehörde,

als welche es staatliche

Aufgaben für das Land Baden-

Württemberg übernimmt. Die

Aufgaben des Landratsamtes sind

breit gefächert und verteilen sich

auf unterschiedliche Ämter und

Standorte. Durch die vielfältigen

ÜBERRASCHEND.ZUKUNFTSSICHER.MODERN.LEBENDIG.

BILDUNGSSTARK.FLEXIBEL.LEBENSPHASENORIENTIERT.

VERLÄSSLICH.VORAUSSCHAUEND.

BEWERBEN SIE SICH JETZT!

Alle Informationen zu Ihrer Karriere bei uns:

landkreis-goeppingen.de/check-in

Landratsamt Göppingen | Lorcher Str. 6 | 73033 Göppingen

Eine gelungene

Vereinbarkeit

von Familie und

Privatleben ist

garantiert.

Aufgaben ist die Landkreisverwaltung

nicht nur ein großer Dienstleister,

sondern auch ein attraktiver

und innovativer Arbeitgeber

mit mehr als 1100 Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern.

Auch technische und soziale

Berufssfelder

Neben klassischen Verwaltungsberufen

bietet das Landratsamt

auch in technischen und sozialen

Berufsfeldern abwechslungsreiche

Arbeitsplätze. Die Sicherheit dieser

Arbeitsplätze ist dabei selbstverständlich,

ein freundliches Arbeitsklima

in zeitgemäßer

Arbeitsumgebung garantiert und

flexible Arbeitszeiten möglich.

Ergänzt werden die flexiblen Arbeits-

und Teilzeitmodelle unter

anderem durch die betriebliche

DIe Landkreisverwaltung bietet sichere und zukunftsweisende

Arbeitsplätze .

Foto: Tobias Fröhner

Kinderbetreuung und Ferienangebote.

Ebenso gibt es Unterstützung

beim Thema Pflege von Angehörigen.

Ein jährliches

Fortbildungsprogramm, das Nachwuchs-Qualifizierungsprogramm

sowie das interkommunale Entwicklungsprogramm

für Führungskräfte

fördern das persönliche

und fachliche Weiterkommen.

Betriebliches

Gesundheitsmanagement

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement

mit Betriebssportgruppen,

Kursen und Aktionen wie

dem Gesundheitstag vervollständigen

diese Angebote. Eine gelungene

Vereinbarkeit von Beruf, Familie

und Privatleben ist damit

garantiert.

Familienfreundlicher Arbeitgeber

Derzeit durchläuft das Landratsamt

zudem die Zertifizierung im

Rahmen des audits beruf&familie.

Dies leistet einen weiteren Beitrag

dazu, dass das Landratsamt Göppingen

seine Wettbewerbsfähigkeit

als familien- und lebensphasenorientierter

moderner

Arbeitgeber sicherstellt und qualifizierte

Fach- und Führungskräfte

gewinnt und bindet.

Pusch-Data, Eislingen

#puschyourfuture

Pusch-Data gilt bei seinen Kunden als kompetenter Partner – und bei

seinen Mitarbeitern als Arbeitgeber mit ansprechender Philosophie.

Wir, Pusch-Data, sind 80 Kolleginnen

und Kollegen an den Standorten

Eislingen, Aalen & Sindelfingen.

Als IT-Dienstleister sind wir fest in

der Region Süddeutschland verwurzelt

und beraten unsere Kunden mit

Freude und Begeisterung. Neben

Kunden aus der Region betreuen wir

namhafte Top-Unternehmen aus

ganz Deutschland. Darüber hinaus

sind wir auch international erfolgreich.

Wir sind der Anbieter für intelligente

und kosteneffiziente Managed

Services, Datenanalyse und

Security-Lösungen der nächsten

Generation. Für unsere Geschäftsleitung

– Andreas, Christian und

Lukas – sind die Mitarbeiter und

Kunden das höchste Gut. Dies zeigt

sich durch unsere Vision und durch

unsere Werte, die nicht nur auf dem

Papier Bestand haben, sondern

auch gelebt werden. Unsere besten

Referenzen sind unsere Mitarbeiter,

deshalb haben wir sie gefragt –

„Warum arbeitest Du bei

Pusch-Data?“

Hervorragendes Büro

mit einer modernen

und gut funktionierenden

Ausstattung.

Andreas K., Systemadministrator+ Ausbilder

Cooles Team, die besten

Arbeitskollegen, sehr

familiäres Unternehmen. Es

macht Bock hier zu arbeiten -

hier herrscht Teamspirit!

Dennis, Systemadministrator

Wer möchte, kann

sich permanent weiterentwickeln.

Lukas P., Sales Manager

Pusch-Data hat in Eislingen direkt an der B10 seinen Firmensitz.

Es ist ein nettes

Team mit dem man

immer lachen kann. Jedes

Arbeiten hat einen

Mehrwert, ist vielfältig

und abwechslungsreich.

Eugen, Inside Sales Manager

Hier darf man

seine eigenen

Ideen einbringen und

seine Kreativität

ausleben.

Louisa, Marketing Manager

Weil hier ein super

Arbeitsklima herrscht bin

ich seit mehr als 10 Jahren bei

Pusch-Data!

Bernd, Teamleiter Serverinfrastruktur

Hier wird nicht nur

darüber geredet, hier

wird gehandelt. Es gibt

zahlreiche Sozialprojekte.

Ayleen, Azubi

Selbst das Bewerbungsgespräch

ist cool.

Stefan, Azubi

Also, worauf wartest Du noch? Bewirb

Dich jetzt bei uns und #puschyourfuture!


SAMSTAG, 09.10.2021 WWW.FACHKRÄFTETAG.DE 10-15 UHR

Albwerk, Geislingen

Albwerk-Mitarbeitende

ziehen an einem Strang

– hier wid gemeinsam

geplant und angepackt.

Das Albwerk sucht Powerplayer

Das Geislinger Albwerk powert die Region und sucht dafür energiegeladene Verstärkung.

Die Energiewirtschaft befindet

sich im Wandel – und das Albwerk

natürlich auch. Vor über 100 Jahren

wurde das Albwerk als Genossenschaft

gegründet. Damals

Ein gutes

Miteinander

im Team liegt

uns sehr am

Herzen.

Hubert Rinklin

Vorstandsvorsitzender des Albwerks

schlossen sich Menschen mit dem

gemeinsamen Willen, ihre Heimat

voranzubringen, zusammen: So

wurde die Region Stück für Stück

mit elektrischem Strom versorgt.

Leuchtturmprojekte für

die Energiewende

Windpark Drackenstein

• seit Sommer 2020 am Netz

• produziert ca. 40 Mio. kWh

Strom jährlich

• versorgt rund 13.500 Haushalte

• Zwei der insgesamt fünf Anlagen

gehören dem Albwerk

Solarpark Lonsee

• mehr als 2.000 Solarmodule

• produziert ca. 710.000 kWh

Strom jährlich

• spart jährlich rund

330.000 Tonnen CO 2 ein

• Fläche zwischen den Solarelementen

für Blumenwiesen für Insekten

vorgesehen

Heute ist das Albwerk

aber nicht nur Energieversorger,

sondern

auch Experte für moderne

Elektro- und

Kommunikationstechnik,

innovative Energielösungen

und Elektrogeräte.

Spannende Projekte

Die Bandbreite an Themen

sorgt für Abwechslung:

Die Albwerk-

Fachkräfte planen,

beraten, kaufen ein, installieren,

montieren,

rechnen, controllen

und machen noch vieles

mehr. Damit werden

Im Albwerk in Geislingen kann man sowohl in kaufmännischen als auch gewerblichen

Berufen durchstarten.

Fotos: Albwerk

einzigartige Projekte

umgesetzt, wie zum

Beispiel eine Off-Grid-Lösung für

ein Geislinger Vereinsheim: Das

versorgt sich jetzt vollkommen eigenständig

und nachhaltig mit

Strom – mithilfe von Photovoltaik-

Anlage, Stromspeicher, Gasaggregat

und Wärmepumpe.

Hier haben auch die Albwerk-Azubis

mitangepackt. Solche Praxisprojekte

sind ein wichtiger Bestandteil

in der Ausbildung im

Albwerk. „Damit schaffen wir die

Basis für eine erfolgreiche berufliche

Zukunft unserer Nachwuchskräfte

und sorgen dafür, dass sie

echte Energieprofis und Teamplayer

werden“, so David Jagodzinski,

der die gewerblichen Auszubildenden

betreut.

Eben weil die Energiebranche so

abwechslungsreich ist und sich

ständig weiterentwickelt, ist dem

Albwerk die Aus- und Weiterbildung

der Mitarbeitenden besonders

wichtig. Das Team am Standort

Geislingen besteht aus rund

270 Beschäftigten. Sie setzen sich

voller Energie für die Region ein

– und das Albwerk sorgt für ein

gutes, familiäres Arbeitsklima.

„Ein gutes Miteinander liegt der

Firma am Herzen, sowohl im Team

als auch zwischen dem Albwerk

und der Region“, so Hubert Rinklin,

Vorstandsvorsitzender der

Albwerk-Genossenschaft.

Das Albwerk online

erleben

Das Albwerk sucht weitere Powerplayer,

die spannende Projekte

umsetzen – egal ob direkt an einer

Hochspannungsleitung, in der Garage

bei einer neuen Elektroladestation

oder im Büro. Beim Fachkräftetag

am 9. Oktober 2021

lernen Sie das Albwerk besser

kennen. Hier erfahren Sie alles

über das Unternehmen und seine

Tätigkeiten. Online live dabei sind

Jürgen Fritz, Bereichsleiter Personal

und Administration, und Katrin

von Engel, Leiterin Personalentwicklung/Kaufmännische

Ausbildung.

Das Albwerk

Das Albwerk versorgt rund

120.000 Menschen in einem Netzgebiet

mit einer Fläche über 680 Quadratkilometer

mit Strom. Dabei investiert

das mittelständische

Unternehmen in regenerative Energien.

Mit Windparks, Photovoltaik-Anlagen,

Wasserkraftwerken und individuellen

Energielösungen treibt das Albwerk die

Energiewende in der Region voran –

gemeinsam mit den Kommunen und

den Bürgerinnen und Bürgern der Region.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine