Messe-Magazin Neckar-Alb

suedwest.presse

Der digitale

Fachkräftetag

AM 9. OKTOBER VON 10-15 UHR REINKLICKEN AUF WWW.FACHKRÄFTETAG.DE

Digital –

und so easy

Wie der digitale Fachkräftetag genau abläuft,

wie man sich am besten vorbereitet und

wer alles auf der Online-Jobmesse zu finden

ist. Seite 3

9. Oktober

10–15 Uhr

fachkräftetag.de

Bequem dazulernen

Auch die beliebten

Vorträge gibt es dieses

Mal online

4

15

Tipps und

Tricks

So klappt es mit der

Bewerbung

Alle

Teilnehmer

im Überblick

12/13


DIGITALER FACHKRÄFTETAG

Inhalt

Editorial

Bewerbung –

so geht das

Seite 15

Liebe Leserinnen,

liebe Leser

Corona hat mal wieder alles auf den

Kopf gestellt. Nachdem wir den Fachkräftetag

2020 schweren Herzens abgesagt

haben, wollten wir dieses Jahr

unbedingt wieder eine Jobmesse

durchführen. Aus meiner täglichen

Arbeit weiß ich, dass der Bedarf da

ist. Viele Firmen suchen händeringend

nach Fachpersonal, die Stellenanzeigen

in unserer Zeitung sind gut

gebucht.

So funktioniert

die Online-Messe

Wie Besucher sich optimal

auf den digitalen Fachkräftetag

vorbereiten.

Seite 3

3 Alternativen schaffen

Lisa Hartleb von der NPG Messe

und Event erklärt, wo die Heraus forderungen

beim Organisieren einer Online-Messe liegen.

4 Bequem dazulernen

Die beliebten Vorträge gibt es natürlich auch

bei der digitalen Ausgabe des Fachkräftetags.

5 Arbeitsmarkt undercover

Der größte Teil der offenen Stellen wird über

persönliche Kontakte besetzt.

12 Willkommen am

digitalen Messestand

Auf einen Blick:

So präsentieren sich die Firmen am Onlinestand

und so können Besucher interagieren.

Als Fachkraft auf Jobsuche

Seite 11

Als Veranstalter wollten wir aber in

diesem Jahr auf Nummer sicher gehen.

Deshalb haben wir den Fachkräftetag

2021 hybrid geplant –

wenn möglich, wollten wir eine Vorvorbereitet.

Denn ein weiteres Jahr

ohne Fachkräftetag sollte es nicht geben!

Ort-Messe durchführen. Parallel haben

wir eine Online-Messe

Zwar ist in vielen Bereichen unseres

Lebens wieder ein Stück Normalität

eingekehrt, doch Großveranstaltungen

mit vielen Kontakten sind nach

wie vor ein Risiko – Virologen warnen

nach wie vor, dass sich die Lage

im Herbst wieder verschärfen könnte.

Da auch unsere Partner für eine

Vor-Ort-Messe planen und investieren

müssen, haben wir einige Wochen

vorher entschieden: Wir planen

eine reine Online-Messe.

Diese steht nun kurz bevor, am 9. Oktober.

Das Format ist schon erprobt

- die Neue Pressegesellschaft Messe

und Event hatte die digitalen Stände

bereits bei der Göppinger Bildungsmesse

im Einsatz. Mit viel Spaß haben

sich dabei Jugendliche bei potenziellen

Ausbildungsbetrieben umgesehen

und so jede Menge Kontakte

geknüpft.

Deshalb: Trauen auch Sie sich und

unternehmen Sie einen digitalen

Spaziergang über den Fachkräftetag.

Auf den kommenden Seiten erklären

wir ihnen, wie es geht und geben

Tipps für die Jobsuche.

Viel Erfolg!

Impressum

Verlag & Herausgeber

SÜDWEST PRESSE Neckar-Alb

GmbH & Co. KG, Römerstraße 19,

72555 Metzingen, T 07123 3688-120

Projektleitung

Tobias Lehmann

Anzeigen (verantwortlich)

Timo Möck, Anschrift wie Verlag

Redaktion

Stefanie Müller (verantwortlich),

Kerstin Auernhammer,

Anne Schur, SVH GmbH & Co. KG;

Michael Koch, Anschrift wie Verlag

Titelbild

© studiostoks, © rogistok, © Irina

Levitskaya/shutterstock.com

Gestaltung

Nadine Spreng, mediaservice ulm

Fotos

Shutterstock, SWP-Archiv, SVH

Datenschutz

Den Datenschutzbeauftragten erreichen

Sie unter:

datenschutz@swp.de

Druck

Druckzentrum Neckar-Alb

GmbH & Co. KG,

Ferdinand-Lassalle-Str. 51,

72770 Reutlingen

Oktober 2021

Timo Möck

Vermarktungsleiter

SÜDWEST PRESSE Neckar-Alb


DIGITALER FACHKRÄFTETAG 3

Bereits im Vorfeld informationen

sammeln und Notizen machen –so

holen Besucher das Beste aus dem

digitalen Fachkräftetag heraus.

©ESB Professional/shutterstock.com

Die Bewerbung

im Gepäck

Warm-up Wer am Samstag den digitalen Fachkräftetag besucht, kann das ruhig im Schlafanzug tun – untenrum

zumindest. Aber vorbereiten sollte man sich trotzdem. Von Kerstin Auernhammer

er zu einer klassischen

Jobmesse

geht, hat im

Optimalfall ein

paar Bewerbungsmappen

dabei. Auch beim

Fachkräftetag konnte man in der

Vergangenheit an den Ständen

beobachten, dass die eine oder

andere Mappe über den Tresen

ging. Eine tolle Gelegenheit für

Besucher wie Aussteller, sich

nicht nur oberflächlich kennenzulernen,

sondern gleich Nägel

mit Köpfen zu machen.

Bewerbungsunterlagen

auf Stand bringen

Das ist bei der digitalen Version

des Fachkräftetags nicht anders.

Zwar muss man sich im

Gegensatz zur Präsenzveranstaltung

nicht in Schale werfen

– die Jogginghose tut es auch –,

doch ein paar Schritte zur Vorbereitung

sollte man schon treffen.

Dazu gehört zunächst ein

aktueller Lebenslauf inklusive

Kontaktmöglichkeit. Ist er gut

gemacht, landet er bei den Personalverantwortlichen

nämlich

nicht im digitalen Mülleimer,

wenn sie aktuell keine passende

Stelle haben, sondern in einem

Ordner „Könnte man mal

kontaktieren“. Das ist sicherlich

das wichtigste Werkzeug am

Tag des Fachkräftetags.

Nicht schaden kann es außerdem,

sich schon mal vorab

über die Teilnehmer und potenziell

interessante Firmen zu informieren.

Dazu dient auch diese

Beilage. Wer jetzt schon Fragen

zu Stellenangeboten oder

zu den Unternehmen hat, sollte

sie sich aufschreiben, damit

sie am Messetag im Eifer des

Gefechts nicht wie weggeblasen

sind.

Am Tag selbst sollte man

darauf achten, dass alle benötigten

elektronischen Geräte

aufgeladen sind. Ein Notizblock

neben dem Gerät kann nicht

schaden, so kann man sich

spontan Notizen machen. Und

auch wenn man theoretisch von

überallher beim Fachkräftetag

Oben hui, unten pfui

Beim digitalen Fachkräftetag

besteht die Möglichkeit, mit

Mitarbeitern der Aussteller ins

Gespräch zu kommen - per

Textchat oder per Videocall.

Hier die Vor- und Nachteile:

Textchat Wer einigermaßen

flott schreiben kann - sowohl

vom Tempo als auch von den

Formulierungen her, ist mit dieser

Variante gut bedient. Allerdings

sollte man darauf achten,

dass die Sätze wirklich so formuliert

sind, dass das Gegenüber

sie versteht. Vor dem Abschicken

nochmal gegenlesen,

um peinliche Rechtschreibfehler

zu vermeiden. Und: Man

reinklicken kann: Wer wirklich

konzentriert bei der Sache sein

will, sollte sich ein ruhiges

Plätzchen ohne Ablenkung suchen

...

Und dann geht es los: Ab 10

Uhr stehen die Ansprechpartner

an den Ständen auf der Seite

fachkräftetag.de bereit, auch

die Vorträge sind ab diesem

Zeitpunkt abrufbar. Wer es

nicht schafft, innerhalb der fünf

Stunden vorbeizuschauen –

kein Problem! Die Informationen

über die Firmen und auch

die Vorträge sind weiter abrufbar.

Nur sofort nachfragen geht

dann nicht mehr.

sollte Zeit einplanen. Den

Schreiben dauert naturgemäß

länger als ein Face-to-Face-Gespräch.

Videocall Schöner ist es natürlich,

dem Gegenüber in die

Augen schauen zu können. Außerdem

bleiben so Nuancen

wie Mimik und Tonfall nicht

verborgen – und das Gespräch

geht schneller. Nachteil: Man

muss sich zumindest ein bisschen

Mühe mit seinem Erscheinungsbild

geben - Schlabberpulli

und Strubbelfrisur gehen

gar nicht. Also: Zähne putzen,

Haare kämmen und ein Hemd

oder eine Bluse anziehen!

Nachgefragt

Alternativen schaffen

Lisa Hartleb StaufenPlus

Mit Messen kennt sich die

NPG Messe und Event aus:

Lisa Hartleb und ihr Team veranstalten

seit vielen Jahren

Messen und Events. Das Jahr

2020 hat sie vor neue Herausforderungen

gestellt.

Frau Hartleb, kann eine Online-Messe

eine Präsenzveranstaltung

ersetzen?

Lisa Hartleb: Als klassische

Eventagentur wissen wir natürlich

Präsenzveranstaltungen

zu schätzen und wollen

diese in Zukunft nicht missen.

Dennoch wollen wir für unsere

Kunden Alternativen schaffen

– so wie den Fachkräftetag.

Foto: Thomas B. Jones

Lieber online als gar nicht?

Im Prinzip ja. Die Online-Messe

ist durchaus eine attraktive

Möglichkeit, um Informationen

auszutauschen. Auch hier

kann man in einen aktiven Dialog

treten, wie bei einer Präsenzveranstaltung

auch. Kundenerfahrungen

bei früheren

Online-Angeboten zeigen, dass

die Aussteller zwar weniger,

dafür aber intensivere Kontakte

hatten. Die Menschen, die

auf den Stand klickten und einen

Dialog starteten, waren

wirklich an einem Job interessiert.

Nur das Einsammeln von

Giveaways klappt online natürlich

nicht.


DIGITALER FACHKRÄFTETAG

Bequem dazulernen

Vorträge Auch bei der digitalen Variante des Fachkräftetags teilen Experten ihr Wissen. Von Kerstin Auernhammer

in beliebter Programmpunkt

des Fachkräftetags

ist erfahrungsgemäß

das Vortragsprogramm.

Dabei teilen

Experten ihr Wissen aus ihrem

jeweiligen Fachgebiet. Auch bei

der digitalen Version des Fachkräftetags

werden deshalb Vorträge

angeboten. Das Beste für

die Besucher: Sie müssen nicht

zu einem bestimmten Zeitpunkt

an einem bestimmten Ort sein,

sondern können sich die Vorträge

jederzeit und überall ansehen:

Unterwegs in den Öffentlichen

Verkehrsmitteln, zu Hause auf

dem Sofa, im Fitnessstudio oder

– wenn das Wetter passt auch auf

der Sonnenliege im Garten.

Homeoffice als

wichtiges Thema

„In diesem Jahr gehen wir im

Rahmen des Vortragsprogramms

auch auf die Pandemie ein“, erklärt

der Projektleiter des Fachkräftetags,

Market Manager Jobs

Alexander Gebel von der Neuen

Pressegesellschaft. „Denn dabei

hat das Thema Homeoffice eine

Wer will, kann sich die Vorträge des digitalen Fachkräftetags auch beim Workout anschauen.

©And-One/shutterstock.com

wachsende Bedeutung erhalten.

Abgesehen vom technischen

Equipment, einem ruhigen Platz

in den eigenen vier Wänden und

einer stabilen Internetleitung

braucht es auch einiges an

Selbstdisziplin und Struktur, um

den Alltag im Homeoffice zu

meistern. Wir freuen uns sehr,

dass Gabriele Wagner von

,Coach and Learn“ ihr Wissen

und ihre Erfahrungen mit uns

teilen wird.“ Das zweite große

Themenfeld ist das lebenslange

Lernen. Denn im Gegensatz zu

früheren Zeiten, als man bis zur

Rente im einmal erlernten Beruf

blieb, ist heute Flexibilität gefragt.

Die Berufswelt ändert sich

schnell, auch die Anforderungen

im Job sind einem stetigen Wandel

unterworfen. „Weiterbildung

ist hier das A und O, um nicht

nur Fachkraft zu sein, sondern

auch zu bleiben. Unser zweites

Vortragsvideo kommt von Stefan

Gehring und Michael Wägerle

von der Agentur für Arbeit

Ulm. Sie informieren die Besucher

über das Themenfeld Fortund

Weiterbildung“, so Alexander

Gebel. „Wir hoffen, dass die

Besucher des digitalen Fachkräftetags

ein paar bereichernde

Fakten aus den Vorträgen mitnehmen

können.“

Info Die Video-Vorträge sind am

Samstag ab 10 Uhr auf der Seite

fachkräftetag.de abrufbar, sie

bleiben weiter auf der Seite und

können auch später noch

angesehen werden.

Alle Vorträge auf einen Blick

GABRIELE WAGNER, COACH AND LEARN

Gabriele Wagner,

Coach and Learn

Arbeiten und

organisieren im

Homeoffice

Die Zeit hat es mit sich gebracht,

dass wir vermehrt von zu Hause

aus arbeiten. Aber wie organisiere

ich mich am besten? Sie erhalten in

meinem Vortrag Tipps, wie Sie sich

gut auf Ihren Homeoffice-Tag vorbereiten,

was Ihnen hilft, konzentriert zu

bleiben und wie Sie am besten Privates

mit Homeoffice gemanagt bekommen.

AGENTUR FÜR ARBEIT

Stefan Gehring und Michael

Wägerle, Agentur für Arbeit

Fort- und

Weiterbildung – wie

werde ich zur

Fachkraft?

„Fachkraft werden, Fachkraft

bleiben. Karriere mit (New) Plan.“

Weiterbildung ist die Voraussetzung

für eine erfolgreiche Transformation.

Doch welche Kompetenzen sind in

Zukunft tatsächlich von Bedeutung?

Unterstützung bietet die Berufsberatung

im Erwerbsleben der Agentur für

Arbeit.

Referentin: Gabriele Wagner Coach &

Learn

Referenten: Stefan Gehring und Michael

Wägerle, Agentur für Arbeit Ulm

© STUDIOSTOKS, © IVECTOR/SHUTTERSTOCK.COM


DIGITALER FACHKRÄFTETAG 5

Wie komme ich an

Stellen auf dem

verdeckten

Stellenmarkt?

1

Einfach mal mit einer Initiativbewerbung

beim

unscharbeitgeber probieen.

Vielleicht ist ja doch gerae

eine Stelle frei. Wenn nicht,

at man zumindest schon mal

einen Namen platziert.

2

Hilfreich ist auch eine

Vergrößerung des eigenen

Netzwerkes. Das kann

privat sein, zum Beispiel durch

Kontakte über Freunde oder im

Sportverein, oder beruflich, indem

man Messen oder einen

Tag der offenen Tür besucht,

auf Fortbildungen Kontakte

knüpft oder dies tut, indem

man an Stammtischen oder

Diskussionsgruppen, online

oder offline, teilnimmt. Auch

der Beitritt zu einer Gewerkschaft

oder einem beruflichen

Interessenverband kann helfen.

3

Wer ein Profil bei Netzwerken

wie Xing oder

LinkedIn hat, kann auch dort

vermerken, dass er gerade auf

Stellensuche ist.

Definition:

Verdeckter

Stellenmarkt

Unter dem Begriff versteht

man, Stellen, die besetzt

werden, ohne dass sie je offen

ausgeschrieben waren.

Der Kontakt zwischen Arbeitgeber

und Arbeitnehmer

kommt über persönliche Kontakte,

Empfehlungen von Mitarbeitern,

Initiativbewerbungen

oder Kontakte über Messen

oder soziale Netzwerke

zustande.

Arbeitsmarkt

undercover

Verdeckter Stellenmarkt Unternehmen schreiben offene Jobs aus.

Nur wo? Und ist das wirklich immer so? Oder gibt es andere Wege

für Firmen, neue Mitarbeiter zu finden? Von Anne Meßmer

Pssst … ja, Sie mein ich.

Lust auf einen neuen

Job?“ Zugegeben, so

wird eine Stellensuche

wohl eher nicht

ablaufen. Dennoch gibt es sie,

die Jobangebote, von denen

nicht jeder weiß und die über

Kontakte, oder auch „Vitamin

B“, vergeben werden. Man

spricht dann vom sogenannten

verdeckten Stellenmarkt. Doch

gehen wir nochmal einen Schritt

zurück.

Seit 1989 führt das Institut für

Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

(IAB) in jedem Quartal

eine Betriebsbefragung hinsichtlich

offener Stellen durch. Das

IAB ist das Forschungsinstitut

der Bundesagentur für Arbeit.

„Im vierten Quartal 2020 gab es

in Deutschland 1,18 Millionen offene

Stellen“, so Dr. Alexander

Kubis, wissenschaftlicher Mitarbeiter

im Forschungsbereich Arbeitsmarktprozesse

und Institutionen.

Für die Erhebung wurden

über 20 000 Unternehmen

befragt. Von „offenen Stellen“

spricht man, wenn Unternehmen

für diese aktiv nach Kandidaten

suchen. Ein Teil dieser offenen

Stellen, nämlich rund 38

Prozent, wurde im vierten Quartal

an die Bundesagentur für Arbeit

(BA) gemeldet und landete

in der Stellenbörse der BA. „Aus

Sicht der BA sind alle anderen

am Arbeitsmarkt ausgeschriebenen

Stellen ‚verdeckt‘“, so Alexander

Kubis. Das bedeutet in diesem

Fall 62 Prozent der offenen

Stellen.

Doch das IAB interessiert sich

nicht nur für die Anzahl offener

Stellen, sondern auch für die

konkreten Wege der Mitarbeitersuche.

„In Bezug auf die sozialversicherungspflichtige

Beschäftigung

werden die Betriebe im

Rahmen der IAB-Stellenerhebung

anhand konkreter Einstellungsfälle

befragt, über welche

Such- und Besetzungswege sie

bei ihren Neueinstellungen gesucht

haben und welcher der uns

berichteten Wege entscheidend

für die Stellenbesetzung war“,

erläutert Alexander Kubis.

Das Ergebnis: Gerade für kleinere

Unternehmen spielt der

Weg über „Eigene Mitarbeiter/

persönliche Kontakte“ eine

wichtige Rolle. Bei 55 Prozent

der später erfolgreich besetzten

Stellen wurde auch über diesen

Weg gesucht.

Denn klar ist: In der Regel suchen

Unternehmen nicht nur

über einen Weg. „Es bestätigt

sich, dass bei jedem Suchweg die

Reichweite eingeschränkt ist“, so

Kubis. „Das gilt für eine Annonce

in einer Zeitung genauso wie

für ein Stellenportal im Internet

und insbesondere für den Weg

‚Eigene Mitarbeiter/persönliche

Kontakte‘. Betriebe nutzen deshalb

bei ihrer Personalsuche oft

schwieriger sich die Personalsuche

gestaltet, desto breiter sucht

ein Betrieb.“ Bei den 2020 an das

IAB berichteten Stellenbesetzungen

wurden zwölf Prozent

ausschließlich über den Weg der

persönlichen Kontakte vergeben.

Konkrete Erhebungen, welche

Art von Stellen besonders häufig

über den verdeckten Stellenmarkt

vergeben werden, gibt es

laut Alexander Kubis nicht. Dennoch

verschiedene Suchwege. Je

sagt er, falle auf, „…

dass

überwiegend Kleinstbetriebe

diese Suchstrategie verwenden

und einige ihrer offenen Stellen

so besetzen.“ Einen Grund dafür

sieht er bei den Kleinstbetrieben

darin, dass diese durch ihre geringere

Bekanntheit in großen

Stellenbörsen einen Wettbewerbsnachteil

haben. Zudem bekommen

Personaler durch die

Empfehlung von Mitarbeitern

eine gute Einschätzung hinsichtlich

der notwendigen Fähigkeiten

eines möglichen Kandidaten.

„Über alle Betriebe hinweg werden

derzeit rund ein Drittel der

sozialversicherungspflichtigen

Neueinstellungen über diesen

Suchweg später auch besetzt.“

FOTO: IAB

Zur Person

Dr. Alexander Kubis ist studierter

Volkswirt und arbeitet

seit März 2011 als wissenschaftlicher

Mitarbeiter im IAB.

Wege der betrieblichen Personalrekrutierung

2020 1

Anteile an allen sozialversicherungspflichtigen

Neueinstellungen

in Prozent

Neueinstellungen, bei denen Betriebe

über diesen Weg …

... Stellen besetzt haben

... Personal gesucht haben 2

1 Vorläufige Hochrechnung

am aktuellen Rand.

2 Mehrfachrechnungen

möglich. Der Suchweg

„Kontakt zur BA“ beinhaltet

die Internetdienste der BA

und/oder sonstige

Kontakte zur BA,

Über eigene Mitarbeiter/-innen

bzw. persönliche Kontakte

Private Internet-Jobbörsen

Eigene Homepage

Eigene Inserate in Zeitungen

oder Zeitschriften

Kontakt zur Bundesagentur für Arbeit

Initiativbewerbungen oder Bewerberpool

Soziale Medien

Private Arbeitsvermittlung

Auswahl aus Auszubildenden/Leiharbeitern

Sonstiger Bezugsweg

IAB/MEDIASERVICE ULM


DIGITALER FACHKRÄFTETAG

Vielfältige Chancen für Fachkräfte

ruderhausDiakonie Das Unternehmen sucht als nachhaltigkeitsorientierter, umweltbewusster und

werteorientierter Arbeitgeber Personal vor allem im pflegerischen und pädagogischen Bereichen.

err Schyschka, Sie sind bei der

ruderhaus-Diakonie zuständig

ür die Themen Personalgewinung

und Personalmarketing.

as hat Sie bewogen, am Fachräftetag

teilzunehmen?

oland Schyschka Die Bruderaus-Diakonie

ist ein großer diaonischer

Sozialdienstleister mit

ielfältigen Angeboten beipielsweise

für Senioren und

enschen mit Pflegebedarf, für

enschen mit kognitiven Einchränkungen

oder mit psychichen

Erkrankungen, für Kinder

nd Jugendliche. Aber auch für

enschen, die es aufgrund unünstiger

Startbedingungen

chwer haben, auf dem Arbeitsarkt

unterzukommen. Diese

rbeit mit und für Menschen ist

ehr personalintensiv. Und die

achlich hohe Qualität der Arbeit

ässt sich nur halten, wenn quaifiziertes

Personal in ausreihender

Zahl zur Verfügung

teht. Die Bruderhaus-Diakonie

enötigt in allen Bereichen, in

enen sie tätig ist, ständig Fachräfte

– vor allem aus pädagogichen

und pflegerischen Beruen,

aber auch aus anderen Beufsfeldern.

Der Fachkräftetag

st aus meiner Sicht eine hervoragende

Möglichkeit, mit interssierten

Fachkräften und poteniellen

neuen Mitarbeiterinnen

nd Mitarbeitern in den Dialog

u treten. Die Teilnahme an

achwuchs- und Fachkräftemesen

ist ein fester und wichtiger

austein in unserem weitreihenden

Konzept zur Personalewinnung.

Wir nutzen dazu

naloge und digitale Wege und

ntwickeln es stetig weiter.

Der Pflegebereich ist sehr personalintensiv. Die Bruderhaus-Diakonie freut sich daher immer über neue Interessenten.

zung und Hilfsbereitschaft im

Umgang miteinander machen

uns attraktiv. Dazu haben wir als

diakonisches Unternehmen ein

solides und verlässliches, am öffentlichen

Dienst orientiertes

Tarifsystem. Die Bruderhaus-Diakonie

bietet zudem überdurchschnittliche

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

an. Sie fördert

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

die sich für die

Übernahme von Leitungsaufgaben

interessieren, ausdrücklich.

Und sie unterstützt ihre Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter sowie

ihre Familien beispielsweise

mit verschiedenen flexiblen

Möglichkeiten der Kinderbetreuung.

haus-Diakonie fördert die Weiterqualifizierung

von Fachkräften

intensiv auf allen Ebenen.

Wir können bedarfsorientiert

vielfältige interne und externe

Umschulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

anbieten.

So sind wir beispielsweise Gründungsgesellschafter

des Diakonischen

Instituts für soziale Berufe

mit Ausbildungsstandorten

in ganz Baden-Württemberg. Als

Bruderhaus-Diakonie versuchen

wir es potenziellen Bewerbern

so einfach wie möglich zu machen,

etwa durch ein sehr niedrigschwelliges

Bewerbungsmanagement.

In einigen unserer

Einrichtungen genügen beispielsweise

ein Anruf und ein

Foto: Jürgen Lippert

simples Vorbeikommen, um mit

uns ins Gespräch zu gehen. Außerdem

verzichten wir zunehmend

auf das klassische Motivationsschreiben.

Wir suchen neue Kolleginnen

und Kollegen, die Freude an der

Arbeit mit und für Menschen haben

und dabei gerne im Team arbeiten.

Roland Schyschka

Foto: Schwilk/BruderhausDiakonie

ann und warum sollte sich eine

achkraft bei der Bruderhaus-Dikonie

bewerben? Was macht

us Ihrer Sicht die Bruderaus-Diakonie

attraktiv?

chyschka Wir passen gut zusammen,

wenn die Fachkraft

ine sinnstiftende Aufgabe in eiem

nachhaltigkeitsorientierten,

mweltbewussten und werterientierten

Unternehmen

ucht. Gegenseitige Wertschät-

Wo haben die Bruderhaus-Diakonie

besonders großen Bedarf?

Was sollten Bewerber mitbringen?

Schyschka Besonders groß ist der

Bedarf vor allem in der Pflege.

Aber nicht nur. Wir suchen

Fachkräfte aus Gesundheitsberufen,

aus pflegerischen Berufen,

aus pädagogischen Berufen: vom

Erzieher bis zur (Sozial-)Pädagogin,

vom Alltagsbegleiter bis

zur Altenpflegerin, vom Krankenpfleger

bis zur Ärztin oder

Psychologin. Auch Umsteiger

aus anderen Berufen und Wiedereinsteiger

sind herzlich willkommen.

Denn die Bruder-

Hier schlägt das Herz der BruderhausDiakonie: der Verwaltungssitz in Reutlingen.

Foto: Jürgen Lippert


Teil haben. Teil sein.

#PERSPEKTIVE

#SICHERHEIT

#30 TAGE

URLAUB

BEWIRB

DICH NOCH

HEUTE!

#TEAMGEIST

#ATTRAKTIVES

GEHALT

#FLEXIBILITÄT

WIR SUCHEN:

• HEILERZIEHUNGSPFLEGER*IN

• PFLEGEFACHMANN*FRAU

• ERZIEHER*IN + JUGEND-

UND HEIMERZIEHER*IN

• ARBEITSERZIEHER*IN

• ÄRZTIN / ARZT

• GESUNDHEITS- UND

KRANKENPFLEGER*IN

• SOZIALPÄDAGOG*IN

• HEILPÄDAGOG*IN

• SOZIALWIRT*IN

• PSYCHOLOG*IN

www.bd-karriere.de

© ISTOCKPHOTO.COM | DANGRYTSKU


DIGITALER FACHKRÄFTETAG

Modern, familiär, wertschätzend

aul-Lechler-Krankenhaus Zertifizierte Akutklinik für Altersmedizin und Innere Medizin mit einem weiteren

Schwerpunkt in der Palliativmedizin und der Tropen- und Reisemedizin.

ie Halbhöhenlage des

Paul-Lechler-Krankenhauses

mit Blick auf die

Altstadt Tübingens und

iner Fernsicht bis zur Schwäbichen

Alb wird von Mitarbeitenen,

Patienten und Besuchern

ehr geschätzt. Großzügig getaltete

Räumlichkeiten des Kliikneubaus

bieten ein Höchstaß

an moderner, technischer

nd diagnostischer Ausstattung

owie eine bestmögliche mediinische

Versorgung. Als erstes

kutkrankenhaus in Badenürttemberg

wurde die Klinik

it dem „Qualitätssiegel Geriarie“

ausgezeichnet.

In der kleinen Klinik mit 90

etten tätig zu sein, heißt auf

öchstem medizinischem, pfleerischem

und fachlichem Nieau

im multiprofessionellen

eam zu arbeiten und sich mit

einer ganzen Persönlichkeit

inzubringen. Rund 300 Mitareitende

prägen die familiäre Atosphäre

und das gute Arbeitslima,

dessen Grundlage der

ertschätzende Umgang unterinander

ist. Die Würde eines jeen

Menschen zu achten und zu

ahren, bildet die Grundlage

„Der Mensch ist die Medizin des Menschen“ ist das Leitbild der

Tropenklinik.

Foto: TPLK/Dvorak Photography

ihres diakonischen Handelns.

Das multiprofessionelle Team

widmet sich besonders älteren

und hochbetagten Patienten, deren

Gesundheit und Selbstständigkeit

durch akute und chronische

Erkrankungen eingeschränkt

sind. Ziel ist es von Beginn

an alltagsrelevante

Funktionsstörungen unter

Beachtung körperlicher, seelischer,

sozialer und geistiger Bedürfnisse

gezielt und ganz individuell

zu behandeln. Auf diesem

Weg erreicht das interdisziplinäre

Team eine

Verbesserung der Selbstständigkeit

und Lebensqualität für jeden

Patienten.

Bei schweren Erkrankungen

haben das umsichtige Begleiten

des Patienten und eine symptomorientierte

Therapie hohe Priorität.

Neben der spezialisierten,

medizinischen Betreuung älterer

Patienten mit Mehrfacherkrankungen

steht für das Paul-Lechler-Krankenhaus

der Mensch

mit seinen individuellen Wertevorstellungen

und Lebensbedingungen

im Vordergrund allen

Bemühens. Hauptaufgabe der

Palliativstation ist es, schwerstkranke

Menschen mit einer akuten

Verschlechterung des Gesundheitszustandes

ärztlich und

pflegerisch hoch spezialisiert zu

versorgen.

„Interdisziplinäre Zusammenarbeit,

wertschätzende Teamkultur,

persönliche und fachliche

Weiterentwicklung sowie Respekt

und Achtsamkeit im Alltag

schätzen die Mitarbeitenden

des Hauses besonders“, bilanziert

Pflegedirektor Sven Braun.

Eine Fünf-Tage-Woche im Dreischicht-System

unterstützt das

Balancehalten zwischen Berufsund

Privatleben.

Das kleine, familiär geprägte

Krankenhaus bietet kurze

Dienstwege für die Pflege, die

traditionell einen hohen Stellenwert

hat im Team. Flache Hierarchien

ermöglichen innovativ

zu agieren. Innovationen aus der

Pflege können so rasch Projektreife

erreichen. Beispiele

hierfür sind die über Drittmittel

aufgebauten Angebote Interdisziplinäre

Demenz-Abteilung

(IDA) und „begleitete Entlassung“

der Patienten (BegE). Aktuell

ist das Pflegeprojekt „Tiergestützte

Therapie“ auf der Palliativstation

im Aufbau.

Eigenverantwortliches Arbeiten,

Planen und Gestalten der

Tagesabläufe im engen Zusammenspiel

mit Ärzten, Therapeuten

sowie den Sozial- und Pflegeberatern

ist die Basis des Arbeitsalltags.

„Wie Ärzte- und

Pflegeteam hier miteinander umgehen,

begeistert mich“, sagt

Pflegefachkraft Nico Meinhof.

Fachliche Weiterbildung wird

großgeschrieben im Haus. Allen

Mitarbeitenden steht Certified

Nursing Education (CNE), ein

multimediales Fortbildungskonzept

für die professionelle Gesundheits-

und Krankenpflege,

zur Verfügung. Tagesseminare

und mehrtägige Kurse der hauseigenen

Akademie tragen zu einem

hohen Standard in der medizinischen

und pflegerischen

Versorgung bei und stehen allen

Mitarbeitenden zur fachlichen

Weiterentwicklung offen.

„Eine kleine Klinik, die sich

noch Zeit für den Menschen

nimmt, genau das habe ich gesucht

und hier gefunden“, bilanziert

Gesundheits- und Krankenpflegerin

Laura Hörmann.

Tropenklinik

Paul-Lechler-Krankenhaus

Der Mensch ist die

Medizin des Menschen

Altersmedizin, Innere Medizin



Ihr Kontakt:


DIGITALER FACHKRÄFTETAG 9

Öffentlicher Geheimtipp

Stadt Reutlingen Die Stadtverwaltung bietet ein attraktives Arbeitsumfeld. Besonders punktet sie mit ihrem

breiten Stellenangebot für Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen.

ie Stadtverwaltung ist

die zweitgrößte Arbeitgeberin

in Reutlingen.

Und das heißt schon einiges,

denn mehr als 2600 Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter

können sich nicht irren. Sie freuen

sich viel lieber; und zwar über

das, was die Stadt ihnen bietet.

Das beginnt bei flexiblen Arbeitszeiten

mitsamt Gleitzeitregelung

und geht über moderne

Smartphones, Tablets und

Whiteboards für die Arbeit, hin

zu etlichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

und der optimalen

Vereinbarkeit von Beruf

und Familie dank Führen in Teilzeit.

Vielfältige Jobs im Büro und

ußerhalb

Aber das Beste an der Stadt

sind ihre vielfältigen Jobangebote.

Heißt: Hier werden nicht nur

Pädagogen und Informatikerinnen

fündig, sondern auch Verwaltungsbeamte,

Handwerkerinnen

und viele weitere. Diese

Vielfalt ermöglicht es wirklich

jedem, sich bei der Stadt Reutlingen

zu bewerben. Auch denjenigen,

die keinen Bürojob in

der Verwaltung suchen.

Bei der Stadt zu arbeiten

bringt also keine Klischees mit

sich. Lediglich Konditionen, die

man anderswo vergeblich sucht.

Aktuell sind viele Stellen zu

besetzen

Auch aktuell sucht die Stadtverwaltung

Reutlingen neue

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

(m/w/d) in vielen Sektoren.

Offene Stellen für Fachkräfte

sind unter anderem zu besetzen

für Ingenieure, Verkehrsplaner,

Architekten, Sozialpädagogen

und Erzieher, IT-Spezialisten,

Verwaltungsfachangestellte oder

Beamte.

Kontaktdaten

für Fachkräfte

Stadt Reutlingen

Marktplatz 22

72764 Reutlingen

Telefon: (0 71 21) 3 03 23 29

Wer bei der Stadt Reutlingen arbeitet, freut sich auf den Wochenstart.

Foto: Stadt Reutlingen

Endlich Montag!

Ein Arbeitsplatz, den Sie lieben werden:

reutlingen.de/karriere


Sie suchen Nachwuchs für Ihr Unternehmen?

Dann Sind Sie hier genau richtig!

NEXT

STEP

MEIN KARRIERESTART

Buchen Sie schon jetzt Ihr Firmenporträt und informieren Sie künftige

Schulabgänger über Ihre Ausbildungsangebote.

Die nächste Ausgabe von NEXT STEP

erscheint im Frühjahr 2022.

Kontakt: SÜDWEST PRESSSE Neckar-Alb, Tel.: 07123 3688-195, sonderverkauf@swp.de


DIGITALER FACHKRÄFTETAG 11

Als Fachkraft auf Jobsuche

ewerbungsunterlagen Fachkräften sind Experten mit viel Erfahrung und Fachwissen. Und genau

diese Stärken sollten sie bei einer Bewerbung ausspielen. Von Anne Meßmer

So eine Bewerbung ist

für eine Fachkraft ja

wohl ein Klacks!

Sollte man meinen,

aber auch gut ausgeildete

Menschen mit Fachwisen

und Berufserfahrung tun

ich oft schwer damit. Besoners

wenn man aus einer langährigen

Anstellung kommt, bei

er man nicht ständig beweisen

uss, wie toll man ist. Und sein

wir mal ganz ehrlich: Werung

für sich selbst zu machen,

ällt vielen eher schwer. Dabei

ilt es, die eigenen Stärken heruszuarbeiten

und alle bisherien

Höhepunkte im beruflichen

eben auf den Punkt zu bringen.

Das Deckblatt

Das Deckblatt ist wie die

austür einer Bewerbung – es

st das erste was Personalverantortliche

zu sehen bekommen.

arauf gehören:

ein ansprechendes Foto (auf jeden

Fall vom Fotografen)

• die Stelle, auf die man sich bewirbt

• Postanschrift, Telefonnummer

und e-Mailadresse

• kurze Auflistung der Bewerbungsinhalte

(Anschreiben,

Lebenslauf, Zeugnisse)

Das Anschreiben

Darum drückt man sich gere.

Denn vielen Bewerbern

acht es Probleme, sich auf der

inen Seite gut verkaufen zu

ollen, auf der anderen Seite

ber auch wieder nicht arrogant

u klingen. Im Anschreiben geht

s darum, seine Stärken hervoruheben

– und davon hat man

ls Fachkraft ja so einige,

chließlich steht man mitunter

chon Jahrzehnte im Berufsleen.

Man darf also ruhig auf beufliche

Erfolge verweisen.

azu gehört zum Beispiel auch

u erwähnen, dass man sich, so

s denn der Fall ist, regelmäßig

ortgebildet hat, um am Ball zu

leiben. Dies signalisiert dem

otenziellen neuen Arbeitgeber,

ass man flexibel und motiviert

st.

Der Lebenslauf

Je länger man im Berufsleen

ist, desto mehr Stoff für den

ebenslauf ist zusammengeommen.

Doch muss wirklich ales

rein? Nein. Wer bereits seit

0 Jahren arbeitet, braucht nicht

ehr erwähnen, wo er zur

rundschule ging. Es reicht, die

etzte Schule zu benennen, auf

er man auch seinen Abschluss

rworben hat. Ebenfalls kurz zu

rwähnen ist das Unternehmen,

n dem man seine Ausbildung

gemacht hat oder die Universität,

auf der man studiert hat.

Praktika können genannt werden,

wenn sie nicht länger als

fünf Jahre zurückliegen und Bezug

zu der ausgeschriebenen

Stelle haben. Bei den zurückliegenden

Arbeitsverhältnissen

reicht es, die letzten

zwei ausführlicher – also

mit Nennung der Aufgaben

als Stichpunkte – zu beschreiben.

Bei den anderen

Arbeitsverhältnissen reicht

die Nennung des Unternehmens,

der Ort, die Dauer der

Anstellung und die Berufsbezeichnung.

4Die Zeugnisse

Neben dem Zeugnis des

Ausbildungsabschlusses oder

des Universitätsabschlusses

sollten auf jeden Fall die letzten

beiden Arbeitszeugnisse beigelegt

werden. Auch Bestätigungen

über Fortbildungen, die

nicht älter als fünf Jahre sind und

im Bezug zur ausgeschriebenen

Stelle stehen, kann man beilegen.

5 Das Format

In aller Regel wollen Unternehmen

heute die Bewerbung

digital. Am besten ist es, man

fast Deckblatt, Anschreiben

und Lebenslauf als ein Dokument

zusammen und die Zeugnisse

als ein zweites Dokument.

Als Format bietet sich

das pdf (portables Dokumentenformat)

an, da dieses auf jedem

Computer geöffnet werden

kann. Sind in einer Stellenausschreibung

bestimmte

Wünsche hinsichtlich Format

oder Dateigröße genannt, sollte

man sich unbedingt daran

WEBSCHMIEDE GMBH/DPA-MAG

Zur Person

Ben Dehn ist Bewerbungsexperte

beim

Bewerbungsservice „Die Bewerbungsschreiber“

© KATEPILKO/SHUTTERSTOCK.COM GRAFIKEN: © VISUAL GENERATION/SHUTTERSTOCK.COM,

halten. Ist hingegen eine klassische

Bewerbung, also in Papierformat,

gewünscht sollte

man auch diesem Wunsch entsprechen

und die Bewerbungsunterlagen

ordentlich ausgedruckt

in einer Bewerbungsmappe

versenden.


12 DER DIGITALE MESSESTAND

DER DIGITALE MESSESTAND 13

Willkommen am digitalen Messestand!

obsuche 2.0 Keine Parkplatzsuche, statt dessen bequem vom Computer, Tablet oder gar Smartphone einen neuen Job finden – der digitale Fachkräftetag macht‘s möglich.

ie Adresse des Fachkräftetags

muss man

diesmal nicht ins

Navi eingeben, sondern

in den Browser

es Computers. www.fachkräfetag.de

lautet das Zauberwort,

it dem sich am 9. Oktober um

0 Uhr die virtuellen Türen zur

obmesse öffnen. Von der Einangshalle

aus können sich die

esucher durch die Vorträge

nd die Stände klicken. Jeder

eilnehmer hat einen eigenen

essestand erstellt, an dem

chon auf den ersten Blick die

ichtigsten Informationen

eutlich werden.

n aller Ruhe umschauen

inige Unternehmen müssen

ich auch gar nicht groß vortellen,

denn ihre Namen kennt

an bundesweit oder gar interational.

Was sie als Arbeitgeer

auszeichnet, das ist vieleicht

weniger bekannt. Am viruellen

Messestand kann man

ich in aller Ruhe umsehen und

iese Informationen nachlesen.

nd falls doch Fragen auftauhen,

gibt es ja noch den Chat.

ier kann man mit einem echen

Mitarbeiter des Unternehens

ins Gespräch kommen.

Scrollen für mehr Informationen

über die

Firma

3

1

2

5

4

9. Oktober

10–15 Uhr

fachkräftetag.de

So oder so ähnlich sieht ein digitaler Messestand beim Fachkräftetag aus.

1Ansprechpartner und Chatfunktion

Hier sehen Sie, mit wem Sie sprechen,

wenn Sie in den Chat gehen.

Nur keine Hemmungen - die Mitarbeiter

beantworten gerne alle Fragen.

2Mit einem Klick bewerben

Wer hier klickt, bei dem öffnet sich

ein Fenster, auf dem er seine Bewerbungsunterlagen

ablegen kann.

3Jobs auf einen Blick

Hier steht , welche Fachkräfte

das Unternehmen derzeit sucht.

4Wenn‘s schnell gehen soll:

Kurzinfo

Alles Relevante über die Firma auf

einen Blick.

5Der erste Eindruck zählt Im großen Feld

hinter den Mitarbeitern findet sich eine

Leinwand, die jede Firma individuell bespielen

kann.

Einige haben hier weiterführende Links abgelegt,

andere stellen das Unternehmen in kurzen

Videos oder einer Bildergalerie vor.

NPG MESSE UND EVENT

Wir sind dabei:


4

DIGITALER FACHKRÄFTETAG



Martin Maute

Steuer- & Prüfungsassistent

Die Rampf-Gruppe ist ein international tätiges Familienunternehmen mit Stammsitz

in Grafenberg.

Foto: Rampf

Rampf-Gruppe:

Entdecken Sie Ihre Zukunft!


Grafenberg. Von morgens bis abends, von

zu Hause und unterwegs, im Smartphone,

Kühlschrank, Auto und Flugzeug: Engineering

& Chemical Solutions von

RAMPF begleiten Sie tagtäglich.

Als internationale Unternehmensgruppe

haben wir mit unseren Reaktionsharzen,

Maschinensystemen und

Composites-Technologien das große

Ganze im Blick – und als mittelständisches

Familienunternehmen sind wir fest

an unseren Standorten verwurzelt. Wir

setzen auf die Innovationskraft und das

Engagement unserer Mitarbeitenden sowie

auf Fairness und Vertrauen im Umgang

miteinander.

Unsere Produktvielfalt spiegelt sich in

der Vielzahl Ihrer Karrierechancen wieder.

Flache Hierarchien und diverse Weiterbildungsangebote

gewährleisten, dass

Sie sich frei entfalten und das Beste aus

sich herausholen können. Werden Sie

Teil unseres Teams und entdecken Sie

gemeinsam mit uns die Zukunft!



RWT: Ankommen.

Um durchzustarten.

DISCOVER

YOUR FUTURE

Dynamisch. Familiär. Erfolgreich.

Gestalten Sie Ihre Zukunft bei einem visionären, weltweit

agierenden Familien unternehmen in den Bereichen Chemie

und Maschinenbau.

Starten Sie bei der RAMPF-Gruppe!

Wir bieten Ihnen:

Reutlingen. Die RWT zählt zu den großen

Prüfungs- und Beratungsunternehmen in

Deutschland mit 300 Mitarbeitern an drei

Standorten im Südwesten: Reutlingen,

Stuttgart und Albstadt.

Wir sind weltweit vernetzt mit Crowe

Global, einem der Top 10 Prüfungs- und

Beratungsnetzwerke, und bieten so auch

grenzüberschreitende Kompetenzen.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Unsere Teams aus Wirtschaftsprüfern,

Steuer-, Unternehmens- und Personalberatern,

aus Anwälten und IT Consultants

arbeiten interdisziplinär an vielseitigen

Fragestellungen für mittelständische Unternehmen

und international tätige Firmengruppen.

Jeder Mandant profitiert

dabei von einem persönlichen Ansprechpartner

und vom umfassenden Kompetenznetzwerk

aller RWT-Bereiche.

Es gibt Vieles, worauf wir bei der RWT

stolz sein können. Auf die Werte und die

Unternehmenskultur, die wir leben und

für die wir stehen. Auf unser kollegiales

Miteinander. Auf unsere individuellen

Arbeitsmodelle. Auf die Ergebnisse, die

wir für unsere Mandanten erreichen.

Werden Sie Teil der RWT und entdecken

Sie Ihre individuellen Karriere-Möglichkeiten.

Profitieren Sie von einem

sicheren Arbeitsplatz und einer offenen

und kollegialen Arbeitsatmosphäre.

Flache Hierarchien und effiziente

Abläufe sind für uns ebenso wichtig wie

unser gutes Betriebsklima.

Das bietet die RWT

- Flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle

& Arbeiten von Zuhause

- Fahr- und Essensgeld-Zuschüsse

- Teamausflüge, Sportevents und Jahreszeitenfeste

- Kostenlose Parkplätze & Business Bike

Leasing

- Weiterbildungsprogramme und Fortbildungsförderung

Gesundheitsmanagement

Weiterbildung

Vorsorge &

Gratifikation

Vereinbarkeit von

Familie & Beruf

Info

Discover now – Jetzt informieren!

www.rampf-group.com/karriere

Junge Menschen finden bei RWT ihren

Ausbildungsplatz.

Foto: RWT

Gesucht werden bei RWT aktuell Fachkräfte

für die Bereiche Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung,

Anwaltskanzlei, Unternehmensberatung,

Personalberatung und IT

Consulting.

Interessenten melden sich bitte bei Günter

Deumelhuber.


DIGITALER FACHKRÄFTETAG 15

Bewerbung – so geht das

Türöffner zum Job Bewerbungsunterlagen sollten überzeugend, vollständig und fehlerfrei sein. Welche Infos und

okumente gehören tatsächlich in eine Bewerbungsmappe?

ine Bewerbung könnte

so einfach sein. Man

schreibt auf ein paar

Blatt Papier, was man

kann (das, was gesucht

wird, klar) und wer man ist (der

perfekte Kandidat, noch klarer).

Doch genauso klar ist: So läuft

es nicht.

Vollständige Bewerbungsunterlagen

vs. Kurzbewerbung

Manchmal findet sich in den

Stellenangeboten der explizite

Zusatz „um aussagekräftige Bewerbungsunterlagen

wird gebeten“.

Die Formulierung bedeutet

nicht, dass man eine möglichst

dicke Bewerbungsmappe verschicken

soll, sondern dass man

der Bewerbung bitte ausschließlich

solche Dokumente beilegt,

die für die jeweilige Position

auch tatsächlich relevant sind.

Handelt es sich beispielsweise

um eine Bewerbung für einen

Job als IT-Produktmanager, so

braucht man kein Arbeitszeugnis

von seinem Praktikum in der

Personalentwicklung mitzuschicken,

das schon vier Jahre zurückliegt.

Entsprechend haben

auch die Zeugnisse aus der

Grundschulzeit oder die Ehrenurkunde

aus der 7. Klasse nichts

in den Bewerbungsunterlagen zu

suchen. Weniger ist mehr. Auf jeden

Fall sollte aber das Arbeitszeugnis

vom letzten Praktikum

bzw. letzten/aktuellen Job enthalten

sein.

Das Anschreiben

Das Anschreiben leitet sozusagen

die Bewerbung ein. Es gibt

den Bewerbungsunterlagen einen

persönlichen Touch. Das

Anschreiben muss vollkommen

fehlerfrei sein (Rechtschreibung,

Grammatik, Formalitäten). So ist

das Anschreiben auch immer

eine erste kleine Arbeitsprobe,

die Einblick in die Professionalität

des Bewerbers gibt. Hier

sollte man sich auf die Anforderungen

in der Stellenanzeige beziehen

und seine Kenntnisse,

Kompetenzen und positive Eigenschaften

herausstellen. Zentrale

Stichwörter sind im Anschreiben

zum Beispiel Teamfähigkeit

oder Leistungsbereitschaft.

Diese

Schlüssel qualifi kationen sollte

an aufgreifen und gleich anhand

von konkreten Beispielen

belegen. Aber Vorsicht vor Floskeln

im Bewerbungsschreiben!

Wer eine aussagekräftige Bewerbung eingereicht hat, der darf auf ein Vorstellungsgespräch hoffen.

Der Lebenslauf

Ob tabellarischer Lebenslauf

oder ausführlicher Lebenslauf –

er gibt dem Arbeitgeber einen

Einblick in den bisherigen Lebens-

und Karriereweg des Bewerbers.

Das Design des Lebenslaufs

sollte ansprechend sein

und nicht vom Inhalt ablenken.

Wichtig ist die Übersichtlichkeit.

Der Personaler muss die gewünschten

Informationen

schnell erfassen können. Lebensläufe

werden grundsätzlich am

Computer geschrieben. Ein

handschriftlicher Lebenslauf

kommt nur in Betracht, wenn in

der Stellenanzeige ausdrücklich

darum gebeten wird. Auch der

Lebenslauf sollte – wie das Anschreiben

– möglichst auf die

Anforderungen und Tätigkeitsfelder

der ausgeschriebenen

Stelle ausgerichtet sein. Dies ist

möglich, indem man zum Beispiel

bei der Angabe eines absolvierten

Praktikums explizit die

erlernten Tätigkeiten auflistet,

auf die es auch in dem gewünschten

Job ankommt. Hier

ist es also erlaubt, die Wahrheit

etwas zu dehnen. Bewusst falsche

Angaben sollte und darf

man aber nicht machen!

Die Anlagen in den

Bewerbungsunterlagen

Die Anlagen (Zeugnisse, Bescheinigungen)

gehören ans

Ende der Bewerbung. Nach Anschreiben

und Lebenslauf folgen

zunächst die Arbeitszeugnisse.

Diese sollten so angeordnet sein,

wie sie im Lebenslauf genannt

werden, das heißt die aktuellsten

Nachweise zuerst. Befindet

man sich derzeit noch in einem

Arbeitsverhältnis, kann man sich

auch ein Zwischenzeugnis vom

aktuellen Arbeitgeber ausstellen

Der Großteil der Bewerbungen wird heute über E-Mail oder Bewerbungsportale abgewickelt.

Foto: dpa

Foto: © stockfour/shutterstock.com

lassen. Nach den Arbeitsnachweisen

folgt das letzte Ausbildungszeugnis

(Universität, Ausbildung,

Schule). Bescheinigungen

über Weiterbildungen oder

sonstige Qualifikationen folgen

ganz zum Schluss.

Bewerbungsunterlagen bei

einer Online-Bewerbung

Die Bewerbung per Post hat

weitgehend ausgedient. Der absolute

Großteil der Bewerbungen

wird heute per E-Mail verschickt.

Das spart Zeit und Geld.

Eine Alternative zur E-Mail-Bewerbung

ist das Bewerbermanagementsystem.

Vor allem große

Konzerne nutzen die Software,

um die Bewerber besser verwalten

zu können. Ob per E-Mail

oder Bewerbermanagementsystem:

Bei einer Online-Bewerbung

sollte man die Dokumente

bündeln und die Dateigröße

möglichst klein halten (maximal

3 bis 5 MB). Wenn die Datei zu

groß ist, kann es passieren, dass

die E-Mail bei den Unternehmen

im Spam-Filter landet. Auch unabhängig

davon ist es für den

Personaler unpraktisch, wenn

das Öffnen der Datei aufgrund

der Größe länger dauert. Man

sollte die Elemente der Bewerbungsunterlagen

für den Fall der

Fälle auch einzeln parat haben,

falls das Unternehmen dies

wünscht.


6

DIGITALER FACHKRÄFTETAG

Pflege, die berührt

Filderklinik Hier ist die Pflege der Patienten nicht einfach nur Pflege, sondern fester Bestandteil der Therapie.

aßnahmen der Integrativen Medizin machen dies möglich.

enn Pflegerin

Andrea Schneider

bei einem

Patienten eine

Fußeinreibung

mit Rosmarinöl durchführt,

dient dies nicht nur der Anregung

des Kreislaufs, sondern ist

auch ein wenig menschliche

Hinwendung. Denn in der Filderklinik

umfasst ihre Tätigkeit

weitaus mehr als Körperpflege

und das Verabreichen von Arzneimitteln.

Pflege als Teil des

therapeutischen Konzepts

„Bei uns arbeiten sehr gut

ausgebildete Pflegekräfte, die

über vielfältige Fähigkeiten und

Kompetenzen verfügen“, sagt

Carola Riehm, Pflegedienstleiterin

der Klinik. „Die Pflege ist bei

uns in allen Abteilungen Teil des

therapeutischen Konzepts und

gestaltet dieses mit. Im Rahmen

unseres ganzheitlichen Pflegeverständnisses

nutzen wir schulmedizinische

und komplementärmedizinische

Möglichkeiten,

wie zum Beispiel therapeutische

Waschungen, rhythmische Einreibungen

und äußere Anwendungen.

Im Fokus stehen dabei

die individuellen Bedürfnisse

der Patienten, das Krankheitsbild

sowie die gewünschte Wirkung.

Bei der Behandlung sprechen

wir den Menschen nicht

nur auf der körperlichen, sondern

auch auf der geistig-seelischen

Ebene an.“

Durch eine wertschätzende,

respektvolle und individuelle

Begegnung kann so auf die

Krankheitsbewältigung Einfluss

genommen werden. Damit die

Behandlung aus einem Guss erfolgen

kann, spielt die Zusammenarbeit

zwischen Pflegekräften,

Therapeuten und Ärzten

eine zentrale Rolle in der anthroposophischen

Klinik.

Pflege genießt in der Klinik

einen hohen Stellenwert

Welchen hohen Stellenwert

die Pflege dabei hat, zeigt sich

bereits daran, dass Carola Riehm

als Pflegedienstleiterin Mitglied

der Klinikleitung ist. „Wir legen

großen Wert auf eine Zusammenarbeit

auf Augenhöhe mit allen

beteiligten Berufsgruppen“,

erklärt sie. „Aus diesem Grund

wünsche ich mir für unser Team

noch mehr selbstbewusste Pflegekräfte,

die ein ganzheitliches

Behandlungsverständnis mitbringen

und die Pflege in unserem

Haus aktiv mitgestalten

wollen.“

Besondere

Dienstplanmodelle

Abteilungsspezifische Dienstplanmodelle,

welche sowohl die

Versorgung der Patienten als

auch eine planbare Freizeitgestaltung

für die Mitarbeitenden

ermöglichen, sind eine Besonderheit

der Filderklinik. Darüber

hinaus hat das Ausfallkonzept einen

hohen Stellenwert und wird

ständig weiterentwickelt.

„Eines unserer ganz besonderen

Merkmale ist das gute

menschliche Miteinander, geprägt

von gegenseitigem Respekt

und Achtsamkeit. Von dieser

Atmosphäre profitieren wir

alle, auch unsere Patienten“, so

Carola Riehm.

Die Pflege ist in der Filderklinik schon ein Teil der Therapie.

Foto: Filderklinik

Akut- & Ganzheitsmedizin

aus einer Hand

FACHABTEILUNGEN UND AMBULANZEN:

· Unfall- & Viszeralchirurgie

· Intensivmedizin & Anästhesie

· Innere Medizin & Gastroenterologie

· Frauenheilkunde mit Brustkrebs-Schwerpunkt

· Geburtshilfe mit Neugeborenen-Intensivstation

· Integrative Onkologie

· Palliativmedizin

· Kinder- & Jugendmedizin

· Psychosomatik mit Tagesklinik

· Kinder- & Jugend-Psychiatrie/-Psychotherapie

· Radiologie mit CT und MRT

· Privatambulanz für Anthroposophische Medizin

UNSERE BESONDEREN LEISTUNGEN:

· Anthroposophische Pflege & Therapie · Natürliche Arzneimittel · Babyfreundliche Geburtsklinik

· Familientherapie · Kunsttherapien · Heileurythmie · Misteltherapie · Hyperthermie

· Rhythmische Massage · Biozertifizierte Ernährung

Die Filderklinik | Im Haberschlai 7 | 70794 Filderstadt |

Fon 0711. 7703 0 | www.filderklinik.de/karriere


DIGITALER FACHKRÄFTETAG 17

Bildung und Kompetenzentwicklung

Die Aurelia Holding AG in Egenhausen ist ein starker Partner in den Bereichen Bildung und Kompetenzentwicklung.

In Hechingen öffnet das Unternehmen im Oktober eine Niederlassung. Von Klaus Stifel

eder, der aufhört zu lernen,

ist alt, egal ob das mit

20 oder mit 80 ist. Wer

lernt, bleibt jung. Die

größte Sache im Leben ist es,

den eigenen Geist jung zu halten.“

Dieses Zitat von Henry

Ford hat sich die Aurelia Holding

AG auf die Fahne geschrieben.

Seit dem Jahr 2012 ist der qualitätsgeprüfte,

zertifizierte Bildungsträger

auf dem Gebiet in

der Aus-, Fort- und Weiterbildung

erwachsener Menschen tätig.

Neben dem Hauptsitz in

Egenhausen hat das von Helmut

Steinl gegründete Unternehmen

noch weitere Standorte in Stuttgart-Vaihingen,

Ludwigsburg,

Zimmern ob Rottweil und

Schweinfurt. In Hechingen im

Gesundheits- und Dienstleistungszentrum

am Kirchplatz

entsteht im Oktober eine neue,

von Thomas Koppitz geleitete

Niederlassung, in der auf einer

Fläche von rund 200 Quadratmetern

fast 30 Bildschirmarbeitsplätze

für Umschüler, Kurs- und

Lehrgangsteilnehmer sowie für

angehende Betriebsmanager und

Führungskräfte zur Verfügung

stehen. „Wir bieten weit über

Thomas Koppitz (links) leitet den neuen Aurelia-Standort in

Hechingen im Gesundheits- und Dienstleistungszentrum am

Kirchplatz. Rechts im Bild: Helmut Steinl, Gründer und Aufsichtsratsmitglied

der Aurelia Holding AG.

Foto: Klaus Stifel

600 verschiedene Lehrgänge

an“, sagt Helmut Steinl, der dem

Aufsichtsrat des Familienunternehmens

angehört. Die Produkte

sind nach den Richtlinien der

unabhängigen AZAV zertifiziert,

denn im Unternehmen wird auf

die Qualität der Schulungsmaßnahmen

großen Wert gelegt.

Das Dienstleistungsangebot

richtet sich insbesondere an

Frauen und Männer ab 50 Jahren,

aber auch an die Chefs von

klein- und mittelständischen

Unternehmen. „Mit unseren Bildungsprogrammen“,

sagt Helmut

Steinl, „tragen wir einen wesentlichen

Teil zur Fachkräfte-Ausbildung

bei.“ Von den Firmen

und deren Mitarbeitern

besonders gefragt sind Lehrgänge

in den Bereichen der kaufmännischen

Verwaltung, der

Softwareentwicklung/Programmierung,

IT-Zertifikate, Qualitätsmanagement,

Marketing und

Vertrieb, Technik und Automatisierung,

Pädagogik und Didaktik,

Sprache, Energie und Umwelt

bis hin zu Grafikdesign und

Mediengestaltung.

Möglich macht dies alles die

Online-Akademie „VIONA“, mit

der die Aurelia Holding AG seit

mehreren Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.

„Es ist ein virtuelles

und innovatives Lernen“,

so Steinl. Die verschiedensten

Weiterbildungslehrgänge wie

zum Beispiel die zum Bilanzbuchhalter,

Fachkaufleuten,

Fach- und Betriebswirten mit

IHK-Abschluss sind in Voll- oder

Teilzeit buchbar. Hochqualifizierte

Online-Dozenten und die

bewährte, mehrfach ausgezeichnete

Schulungssoftware VIONA

sorgen für effektive Weiterbildung,

Spaß beim Lernen und

höchste Teilnehmer-Zufriedenheit.

„Das ist eine neue Art des

Lernens, so kann Digitalisierung

tatsächlich Spaß machen. Neues,

aktuelles Wissen wird modern

und nachhaltig präsentiert

und verpackt“, sagt Thomas

Koppitz. Außerdem kann man

sich zum Beispiel zum/zur Industrie-,

Büro-, Einzelhandels-,

Immobilien-, Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau

im Rahmen

einer Umschulung ausbilden

lassen. Die Aurelia Holding

AG unterstützt die Umschüler

bei ihrer Suche nach einem Trainee-Programm

bzw. einem Praktikumsplatz.

Helmut Steinl betont

jedoch, dass sein Unternehmen

keine Transfergesellschaft

sei, die die Arbeitnehmer einer

in die Insolvenz geratenen Firma

auffängt. Finanziert werden

die Lehrgänge zum einen über

den Bildungsgutschein der Arbeitsagenturen,

des Jobcenters

und Rentenversicherungsträgern,

oder von den Teilnehmenden

und Unternehmen selbst.

Der Lehrgang zum Betriebsmanager

richtet sich an lebensund

berufserfahrene Arbeitssuchende

und Beschäftigte, speziell

an Menschen ab 50+, die in

einem Betrieb oder einer Gesundheitseinrichtung

Verantwortung

übernehmen wollen.

Seit 2003 gibt es den in Rottweil

begonnenen und aus dem Europäischen

Sozialfonds geförderten

Kurs, um Frauen und Männer

ab 50 Jahren wieder in den

Arbeitsmarkt zurückzuführen.

ARBEITSSUCHEND 45+

WIR SUCHEN

SIE

Info:

Hechingen: 07471 1869557

Zimmern ob Rottweil: 0741 26950525

Stuttgart: 0711 23193137

E-Mail: info@aurelia-holding.de

Starten Sie Ihr innovatives Projekt mit hoher Einstellungswahrscheinlichkeit. Bilden Sie

sich aus zum BETRIEBS-MANAGER Mittelstand BM.M ®.

Unsere duale Weiterbildung vermittelt aktuelles berufliches Wissen, welches direkt und

ausbildungsbegleitend im Betrieb umgesetzt wird. Der ideale Kurs für lebens–und

berufserfahrene Frauen und Männer über 45 Jahre.

Förderfähig über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit

AURELIA HOLDING AG, Rosenweg 1, 72227 Egenhausen, Tel: 07453 6036

www.aurelia-holding.de E-Mail info@aurelia-holding.de


18

DIGITALER FACHKRÄFTETAG

Familienfirma mit flachen Hierarchien

er eine neue Herausforderung oder einen Ausbildungsplatz in einem abwechslungsreichen, zukunftsfähigen

ätigkeitsfeld sucht, ist bei Joma-Polytec in Bodelshausen an der richtigen Adresse.

ie Joma-Polytec GmbH

aus Bodelshausen ist

ein international tätiges

Unternehmen in der

unststoffbranche. Ihre Schwerunkte

liegen in der Spritzgussechnik,

der Extrusion sowie der

ydromechanik. Von der Forchung

über die Entwicklung bis

in zur Serienproduktion begleiet

Joma-Polytec die Unternehen

und hilft ihnen, das bestögliche

Endprodukt zu erhalen.

Die Kunden kommen unter

anderem aus der Automobil-,

Bau- sowie Medizin-Branche

nd schätzen die innovativen Löungen

von Joma-Polytec, die

en Stand der Technik vorantreien.

Mit dieser Verbindung aus

nnovation, Qualität und Techologieführerschaft

erreichen

hre langjährigen Partner und

as Unternehmen selbst einen

ranchenweiten Erfolg. Besoners

deutlich wird dies durch

und 500 Mitarbeiter des Bodelsausener

Unternehmens, die

äglich mit Begeisterung zur Areit

kommen.

Mit einer Karriere bei der Joa-Polytec

GmbH freuen sich

500 Mitarbeiter kommen täglich mit Begeisterung zur Arbeit bei Joma Polytec. Foto: Selina Voelkel

Neulinge also nicht nur über viel

Verantwortung, sondern verändern

auch gemeinsam mit ihren

motivierten Kollegen die Kunststoffbranche.

Im Gegenzug erwartet

sie ein Familienunternehmen

mit flachen Hierarchien.

Joma-Polytec bietet nicht nur

viele Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten,

um innerhalb

des Unternehmens aufzusteigen,

sondern legt auch viel

Wert auf seine soziale Verantwortung.

Das beginnt mit einer

offenen und ehrlichen Kommunikation

innerhalb des Unternehmens

und geht hin bis zur

nachhaltigen Sicherung des Produktionsstandorts

Deutschland.

Das Unternehmen aus Bodelshausen

freut sich auf Fragen

von interessierten Fachkräften

und verrät diesen sehr gerne die

weiteren Benefits und Leistungen,

die Neueinsteiger bei Joma-Polytec

erhalten werden.

Das Unternehmen ist in der

Kunststoffbranche tätig.

Kunden kommen beispielsweise

aus dem Automobil-, Bau- und

Medizinsektor. Foto: Joma Polytec

Karriere beim Pionier

der Kunststofftechnik

• Verfahrensmechaniker (m/w/d)

• Werkzeugmechaniker (m/w/d)

• Betriebselektriker (m/w/d)

• Betriebsschlosser (m/w/d)

• Maschineneinsteller (m/w/d)

Darauf freuen Sie sich:

• Viel Verantwortung und motivierte Kollegen

• Abwechslungsreiche Arbeit, welche die Kunststoffbranche

nachhaltig verändert

• Zahlreiche Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten

• Ein Familienunternehmen mit flachen Hierarchien und

sozialer Verantwortung

Die Joma-Polytec GmbH ist ein international tätiges Unternehmen

in der Kunststoffbranche. Unsere Schwerpunkte liegen in der

Spritzgusstechnik, der Extrusion sowie der Hydromechanik. Von

der Forschung über die Entwicklung bis hin zur Serienproduktion

begleiten wir Unternehmen und helfen ihnen, das bestmögliche

Endprodukt zu erhalten. Unsere Kunden kommen unter anderem

aus der Automobil-, Bau- sowie Medizin-Branche und schätzen

unsere innovativen Lösungen, die den Stand der Technik vorantreiben.

Mit dieser Verbindung aus Innovation, Qualität und

Technologieführerschaft erreichen unsere langjährigen Partner

und wir branchenweiten Erfolg. Besonders deutlich wird dies

durch unsere rund 500 Mitarbeiter, die täglich mit Begeisterung

zur Arbeit kommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen

unter Angabe Ihres frühest möglichen Eintrittstermins und Ihrer

Gehaltsvorstellung an Dominik Lutz. Herr Lutz steht Ihnen auch

gerne vorab für Fragen zur Verfügung und verrät Ihnen sehr gerne

die weiteren Benefits und Leistungen, welche Sie bei Joma-Polytec

erhalten werden.

Joma-Polytec GmbH | Höfelstraße 17-19 | 72411 Bodelshausen

Tel.:+49(0)7471 706 0 | bewerbung@joma-polytec.de | www.joma-polytec.de


DIGITALER FACHKRÄFTETAG 19

„Hands-on-Verstärkung“ gesucht

Ringhoffer Verzahnungstechnik Mit bald 65 Jahren Erfahrung und viel Begeisterung für die Zukunft startet das

nternehmen in die nächsten Jahrzehnte. Dafür sucht der Traditionsbetrieb Verstärkung. Von Natalie Eckelt

ir freuen uns auf Bewerber,

die eine

Hands-on-Mentalität

haben!“, sagt

Nina Ringhoffer und meint damit

motivierte Mitarbeiter, die

anpacken. Wo? Im Kohlberger

Verzahnungsbetrieb, den die

junge Firmenchefin in der mittlerweile

dritten Generation

führt. „Wir sind gerade dabei,

ein Team für die nächsten Generationen

aufzustellen, mit dem

wir die Zukunft gestalten möchten.

Da sind uns neue, engagierte

Mitarbeiter sehr willkommen.“

Gesucht werden Azubis für

den Beruf des Zerspanungsmechanikers

sowie ausgelernte

Fachkräfte mit Berufserfahrung.

„Bei uns wird es nie langweilig!“,

weiß Nina Ringhoffer. Als Zerspanungsmechaniker

müsse

man innovativ sein und ständig

umdenken. „Wir haben so eine

große Bandbreite an verschiedenen

Artikeln, die wir herstellen,

sodass man sich täglich auf Neues

umstellen muss.“

Neben altbewährten Maschinen

kommen bei Ringhoffer

auch viele neue Maschinen zum

Hands on Mentalität in Aktion.

Foto: Ringhoffer

Einsatz, deren Bedienung komplex

und anspruchsvoll ist. „Man

muss fit sein im Programmieren

und auch mit immer schnelleren

Maschinen umgehen können.“

Damit die Kunden mit der Qualität

der Produkte des mittelständischen

Unternehmens zufrieden

sind, braucht es Mitarbeiter

der Qualitätssicherung, die die

Teile am Wareneingang und aus

der Fertigung überprüfen. So

wird der hohe Qualitätsanspruch

gehalten, für den das Unternehmen

bundesweit bekannt ist.

Der Kohlberger Betrieb ist einer

der wichtigsten Spezialisten

in der Verzahnungstechnikbranche.

Die hier hergestellten Bauteile,

wie Zahnräder, Zahnstangen,

Schneckenräder und viele

andere kommen überall dort

zum Einsatz, wo Bewegung

übertragen werden soll. Dazu

zählen Laufbänder, wie an der

Autowaschanlage, an der Pfandrückgabe

im Supermarkt und

auch höhenverstellbare Betten

im Krankenhaus. Wer in diese

spannende Welt der Verzahnungstechnik

eintauchen möchte,

findet in Ringhoffer einen

schwäbischen Familienbetrieb

auf dem neuesten Stand der

Technik.

Doch bei all den Maschinen

kommt die Menschlichkeit nicht

zu kurz. „Unsere Mitarbeiter

sind für uns nicht nur eine Nummer.

Sie haben ein Mitspracherecht“,

so die Junior-Chefin. Im

Gegenzug erwartet sie von

ihrem Team Wissensdurst, Lust

am Lernen und Entdecken.

„Wenn jemand die Hände nicht

in der Hosentasche hat, sondern

ein Bauteil am liebsten gleich anfassen

möchte, um herauszufinden,

wie es hergestellt wird, ist

er oder sie bei uns genau richtig.“

Die Firmenchefin freut sich

schon sehr auf den Fachkräftetag.

„Wir hoffen, dass wir einige

sympathische Bewerber für uns

begeistern können und freuen

uns sehr auf interessante Gespräche.“

IMMER AM

ZAHN DER

ZEIT.

Wir bilden aus. Wir bilden fort. Wir bilden eine Familie.

Seit 1957 sind wir als regionales Unternehmen und attraktiver


Für unsere Standorte in der Region Neckar-Alb suchen wir

Mediaberater (m/w/d)

Die SÜDWEST PRESSE NECKAR-ALB GMBH & CO. KG ist ein Media-Dienstleister der SÜDWEST PRESSE Medien-Gruppe.

Mit einer Gesamtauflage von über 350.000 Exemplaren ist die SÜDWEST PRESSE eine der führenden regionalen

Tageszeitungen in Baden-Württemberg und gehört zu den Top 10 in Deutschland.

Das sind Ihre Aufgaben:

• Akquisition von Anzeigen (Print und Online) sowie

von Beilagen

• Verkauf von Leistungen für alle vom Verlag

herausgegebenen Medien

• Betreuung von Stammkunden und

Gewinnung von Neukunden innerhalb des festgelegten

Verkaufsgebietes

• Betreuung der ortsansässigen Interessensverbände

(Werbegemeinschaften etc.)

• Steigerung des Umsatzes im Verkaufsgebiet

• Erstellung von Angeboten und Führung von

Verkaufsverhandlungen

Das bringen Sie mit:

• Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung

• Erfahrung im Verkauf, gerne auch Quereinsteiger

• ausgeprägte soziale Kompetenz, kommunikative Kompetenz,

personelle und mentale Kompetenz sowie Umsetzungskompetenz

• gute Kenntnisse in PC-Standardsoftware / Microsoft Office / SAP

• Führerschein Klasse B

Das bieten wir Ihnen:

• Eine unbefristete Anstellung in einem

erfolgreichen Medien-Unternehmen

• Mitarbeit in einem motivierten Team mit

hoher individueller Eigenverantwortung

• eine leistungsgerechte Bezahlung

• Strukturierte Einarbeitung

Parkplätze

Sonderurlaub

für besondere

Ereignisse

Flexibles

Arbeitszeitmodell

Mitarbeitervergünstigungen

Interesse?

Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse).

Nutzen Sie dazu das Online-Formular auf unserer Homepage:

SÜDWEST PRESSE NECKAR-ALB GMBH & CO. KG · z. H. Frau Angelina Lanz · Römerstraße 19 · 72555 Metzingen

Bewerbungen.sna@swp.de

07123 3688-310


DIGITALER FACHKRÄFTETAG 21

Was tun, wenn ungefragt

ein Jobangebot ins Haus flattert?

Recruiting Personalberater und Headhunter suchen oft im Auftrag nach geeigneten Bewerbern für freie Stellen.

Der Auserwählte sollte aber unseriöse von seriösen Angeboten unterscheiden können.

gal ob kurz nach dem Abschluss,

glücklich im Job

oder wechselwillig: Wer

ein Profil in einem Online-Job-Netzwerk

pflegt, bekommt

dort womöglich Anfragen

von Recruiting-Fachkräften

oder Headhuntern. Nicht immer

erschließt sich gleich, wer hinter

der Anfrage steckt und wofür

man geworben werden soll.

Wie geht man mit solchen Nachrichten

richtig um?

„Meine Empfehlung ist, Anfragen

von Personalberatern und

potenziellen Arbeitgebern

grundsätzlich anzuschauen und

zu reagieren, selbst wenn man

gerade nicht auf der Suche ist“,

sagt die Personalberaterin Kerstin

Sarah von Appen. Denn

selbst wenn die Kontaktaufnahme

zum Zeitpunkt der Anfrage

ungelegen kommt oder der angebotene

Job uninteressant ist,

könne die Vernetzung später

hilfreich sein.

Auch unattraktive Angebote

öflich ablehnen

Auch wenn die Stelle uninteressant

ist oder der Berater unseriös

wirkt, sollte man zumindest

kurz und höflich ablehnen, sagt

Julia Held vom Beratungsunternehmen

Kienbaum.

Wer aber Interesse an einem

Jobwechsel hat oder eine Position

spannend findet, kann von

Appen zufolge signalisieren,

wann er oder sie Zeit für eine

persönliche Kontaktaufnahme

per Videoanruf oder Telefonat

hat. So können Details zur Vakanz

besser ausgetauscht werden.

Aus technischer Sicht ist es in

jedem Fall empfehlenswert zu

antworten. Held sagt, dass das

Job-Netzwerk Linkedin zum Beispiel

erkennt, ob Nutzerinnen

und Nutzer auf die Anfragen reagieren.

Wer in Kontakt treten

will, erhält dann Hinweise darauf,

ob eine Person wahrscheinlich

antworten wird oder nicht.

„Sollte man wiederholt auf

Stellen angesprochen werden,

die wirklich gar nicht passen,

kann ein Hinweis auf die eigene

Ausrichtung und mögliche interessante

Entwicklungsschritte

hilfreich sein“, so von Appen.

Nicht nur aus diesem Grund sei

es sinnvoll, das eigene Profil in

Karrierenetzwerken auf dem aktuellen

Stand zu halten und regelmäßig

reinzuschauen.

Kontakte zu Headhuntern

können wertvoll sein

Aber woher weiß man, ob eine

Anfrage seriös ist oder nicht?

„Allgemein gehaltene Anfragen

ohne Anrede, ohne Bezug auf die

beruflichen Schwerpunkte und

ohne konkrete Angaben zu einer

neuen Stelle, würde ich hinterfragen“,

sagt Olga Schwalbe von

der Bundesagentur für Arbeit.

Es kann sich dann zum Beispiel

um Anfragen von Personalberatern

handeln, die lediglich

ihre Datenbank mit Kontakten

füllen wollen – ohne konkrete

Mandate, sagt Jörg Albold, der

ebenfalls bei Kienbaum als Berater

tätig ist.

Ist der Recruiter seriös?

Außerdem ist es nicht verboten,

einem Personalberater Fragen zu

stellen, sagt von Appen. Zum

Beispiel nach den Erfahrungen

in der Branche. Oder danach,

weshalb die Position aus Sicht

des Beraters oder der Beraterin

ein passender Entwicklungsschritt

ist. Ein seriöser Personalberater

gebe dazu Auskunft.

Generell gilt: Ein Blick auf die

Webseite des Beratungsunternehmens

kann Aufschluss darüber

geben, ob die Anfrage seriös

ist. Sollte die Seite einen guten

Eindruck machen und Referenzen

genannt werden,

empfiehlt Held ein erstes Telefonat.

Und erst wenn alles passt

und anschließend eine Datenschutz-Erklärung

unterzeichnet

ist, sollte ein Lebenslauf an den

Personalberater herausgegeben

werden.

Wie geht’s eigentlich der Wirtschaft? Lieferengpässe

trüben Stimmung auf dem Arbeitsmarkt nur leicht

Berlin. Die Stimmung auf dem

deutschen Arbeitsmarkt hat sich

im September auf hohem Niveau

nur leicht eingetrübt. Das Arbeitsmarktbarometer

– ein Frühindikator

des Nürnberger Instituts

für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

(IAB) – sank im

Vergleich zu August um 1,2

Punkte, wie das Institut bekanntgab.

Mit 106,2 Punkten ist es aber

immer noch auf einem höheren

Wert als in allen Jahren zuvor

seit Start des Barometers im Jahr

2008.

Auch das Beschäftigungsbarometer

des Münchner ifo-Instituts

zeigt mit mehr als 104 Punkten

einen weiterhin hohen Wert.

„Durch die Lieferengpässe in

der Industrie wurde der Aufschwung

etwas gebremst. Die

Arbeitsagenturen erwarten, dass

die Arbeitslosigkeit weiter zurückgeht,

aber nicht mehr so

schnell wie in den letzten Monaten“,

sagte Enzo Weber, Leiter

des IAB-Forschungsbereichs

Prognosen und gesamtwirtschaftliche

Analysen.

Neben der sozialversicherungspflichtigen

Beschäftigung

legten inzwischen auch die Minijobs

wieder zu – etwa im Gastgewerbe,

wo während der Corona-Lockdowns

zahlreiche geringfügig

Beschäftigte ihre Arbeit

verloren hatten. Die

Arbeitslosigkeit verändere sich

dadurch aber nicht, weil Minijobs

nicht voll in die Statistik

eingehen.

Das IAB befragt seit 2008 alle

Arbeitsagenturen in Deutschland

nach ihren Erwartungen zur

Entwicklung der Arbeitslosigkeit

und der Beschäftigung für

die jeweils nächsten drei Monate.

Ein Barometer-Stand von 100

würde eine neutrale Entwicklung

auf dem Arbeitsmarkt voraussagen,

110 wäre eine sehr gute

Entwicklung, 90 eine sehr

schlechte. dpa Bei einem hohen Beschäftigungsgrad geht die Arbeitslosigkeit derzeit weiter leicht zurück. Foto: dpa


2

DIGITALER FACHKRÄFTETAG

Unser Herz schlägt für das Leben.

ollernalb Klinikum Der Gesundheitsdienstleister bietet attraktive Arbeitsplätze in vielen Bereichen. Die

Gesundheit der Mitarbeiter steht dabei ebenso im Fokus wie die der Patienten.

as Zollernalb Klinikum

ist mit seinen rund 1450

Beschäftigten und zwei

attraktiven Standorten

n Albstadt und Balingen einer

er größten und facettenreichsen

Arbeitgeber in der Region.

it den Landkreisen Reutlingen

nd Tübingen bildet der Zollernlbkreis

die Region Neckar-Alb.

iese erhält durch die vielfältien

Vorzüge ihrer Region ein unerwechselbares

Profil im deutchen

und europäischen Umfeld

nd trägt zur hohen Lebensquaität

bei, die im gesamten Zolernalbkreis

großgeschrieben

ird. Das bestätigt auch das

FOCUS Deutschland Ranking

018“, das den Zollernalbkreis

iesbezüglich auf den ersten

latz positioniert.

Als verlässlicher Gesundeitsdienstleister

verfügt unser

linikum im akutstationären Beeich

über 450 Betten mit elf

aupt- und zwei Belegabteilunen.

Jährlich werden rund 22 000

tationäre Patientinnen und Paienten

behandelt, während etwa

5 000 ambulante Patientenkonakte

stattfinden. Unsere Teams

rbeiten empathisch und ganzeitlich

nach den individuellen

edürfnissen der Patientinnen

nd Patienten.

Außerdem zeichnet sich uner

Klinikum als akademisches

ehrkrankenhaus der Universiät

Tübingen aus. Dabei legen

ir ein besonderes Augenmerk

uf die berufliche Entwicklung

nserer Mitarbeiterinnen und

itarbeiter, denn diese ist der

rundstein für unseren Anpruch,

eine qualitativ hochwerige

Patientenversorgung anzuieten.

Die Räumlichkeiten und die

echnisch-medizinischen Austattungen

unserer Häuser entprechen

modernen Ansprühen,

so können wir umfangreihe

Behandlungsspektren und

ontemporäre Arbeitsplätze geähren.

Das Zollernalb Klinikum ist

iner der größten regionalen Areitgeber.

So ist es selbstvertändlich,

dass wir vielfältige

us-, Fort- und Weiterbildungsöglichkeiten

für Berufseinsteier

und fachlich Fortgeschrittee

anbieten. Neben der hausinernen

Ausbildung zum Fachrankenpfleger

(m/w/d), stellen

ir zudem viele weitere Berufsngebote

zur Verfügung und koperieren

dabei unter anderem

it der dualen Hochschule

tuttgart (Duales Studium

BWL-Gesundheitswirtschaft“)

owie den Berufsschulzentren

übingen (Ausbildung zum meizinischen

Fachangestellten

Die Herausforderungen eines modernen Klinikums werden in Balingen und Albstadt in einem funktionierenden

Team angegangen.

Fotos: Zollernalb Klinikum/Nico Pudimat

(m/w/d)) und Hechingen (Ausbildung

zum/zur Kaufmann/-frau

für Büromanagement).

Akademie für Gesundheitsberufe:

Unsere Ausbildungsstätte

stellt jährlich mindestens

25 Ausbildungsplätze in den Bereichen

Gesundheits-und Krankenpflege

zur Verfügung.

Ärztliche Aus- und Weiterbildungen:

Neben klinikinternen

Fortbildungen bieten wir, in

Kooperation mit der Universitätsklinik

Tübingen, klinikübergreifende

Weiterbildungen in

verschiedenen Fachgebieten an

und freuen uns darüber, wenn

Sie, als Medizinstudent, Ihr

praktisches Jahr bei uns absolvieren.

Wir sind Mitglied der Organisation

„Erfolgsfaktor Familie“

und vertreten somit die Ansicht,

dass sich Erfolg und Familie

nicht gegenseitig ausschließen,

sondern wunderbar vereinen

lassen. So stehen wir für eine familienbewusste

Personalpolitik.

Mit unserer Zugehörigkeit der

„Corporate Health Initiative“

setzen wir uns zudem für eine

betriebliche Gesundheitsförderung

ein.

Stellen Sie sich ein Klinikum

vor, in dem Menschen keine

Nummer sind, sondern so persönlich

und verantwortlich behandelt,

gepflegt und versorgt

werden, dass es für sie zur ersten

Adresse der medizinischen

Nahversorgung wird. Genau das

ist die Vision, die das Zollernalb

Klinikum täglich vorantreibt.

Mit der Struktur der Grund- und

Regelversorgung hat sich unser

Klinikum als das Heimat-Krankenhaus

für die Bevölkerung etabliert

und erhält in dieser Funktion

nachhaltige Unterstützung

des Landkreises als Krankenhausträger.

Was alle Kolleginnen und Kollegen

vereint, ist der Wunsch

nach dem Wohlergehen unserer

Patientinnen und Patienten. So

wird gemeinsam an einem

Strang gezogen, was sich auch im

Arbeitsalltag widerspiegelt. Gemeinsam

anpacken und zusammen

stark sein, so lautet unsere

Devise.

Die Welt befindet sich im

Fortschritt. Und das nicht nur im

industriellen Bereich, sondern

auch im gesundheitlichen und

pflegerischen Sektor. So sind wir,

durch unsere Position als auszubildende

gGmbH, immer daran

interessiert, medizinischen Fortschritt

zu erreichen, um unseren

Patienten und Patientinnen die

bestmögliche Behandlung und

Versorgung bieten zu können.

Durch die Weiterentwicklung

von technologischen Apparaturen

und medikamentösen Forschungen,

stehen den gesundheitlichen

Fachbereichen in Zukunft

viele neue Möglichkeiten

offen, um Krankheiten effizient

bekämpfen zu können.

Deshalb suchen wir nach Talenten,

die mit uns gemeinsam

einen weiteren Schritt in Richtung

medizinischer Zukunft gehen.

Wir suchen nach Talenten,

die unsere Vision des persönlichen

und verantwortungsbewussten

Klinikums teilen und

weiter mit uns daran arbeiten,

die erste Adresse für medizinische

Nahversorgung im Zollernalbkreis

zu sein. In der Position

als ausbildende gGmbH liegt es

in unserem ständigen Interesse,

medizinischen Fortschritt zu erreichen

und anzubieten. Daher

Selbstverständlich steht das Wohl der Patienten ganz oben.

streben wir in den Bereichen

Pflege und Versorgung danach,

unser Bestes zu geben. So bleibt

kein Patient und keine Patientin

eine bloße Nummer, sondern

wird persönlich behandelt und

betreut.

Unsere Benefits

Die Vereinbarkeit von Beruf und

Familie liegt uns am Herzen.

Über verschiedene Schichtmodelle

und flexible Arbeitszeiten

versuchen wir familienfreundliche

Arbeitszeiten zu schaffen.

Zusätzlich bieten wir in unmittelbarer

Nähe zum Klinikum am

Standort Albstadt Kinderbetreuungsplätze

an. Die fachliche Entwicklung

unserer Mitarbeiter/

innen liegt uns am Herzen, weswegen

wir interne und externe

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

anbieten. Zudem erhalten

Sie als Mitarbeiter/in einen

Tarifvertrag.

Damit sich unsere neuen Mitarbeiter/innen

direkt wohlfühlen,

werden zum Arbeitseinstieg

Einführungstage veranstaltet.

Zudem kann sich jeder „Neuling“

auf eine intensive Einarbeitung

freuen. Transparenz und

ein gutes Arbeitsklima sind uns

wichtig. Deshalb haben wir ein

Projekt zur „Inneren Qualität“

ins Leben gerufen, bei dem jeder

Mitarbeiter helfen kann, Abläufe,

Strukturen aktiv durch Ideen

zu verbessern und den Arbeitsalltag

positiv mitzugestalten.

Auf dem Klinikumsgelände

stehen unseren Mitarbeiter/innen

Wohnmöglichkeiten zur

Verfügung. Dies ist vor allem für

unsere Azubis, Praktikanten und

neuen Mitarbeiter interessant.

Viele Möglichkeiten an aktiver

Freizeitgestaltung, tollen Events

und kulturellen Angeboten, die

Nähe zu schönen Städten, dem

Bodensee oder den Alpen machen

die Region Zollernalb mit

ihrer schönen Landschaft sehr

attraktiv.

Mit unserem umfassenden

Firmenfitness-Angebot von

„qualitrain“ haben unsere Mitarbeitenden

zu besonders günstigen

Konditionen Zugang zu

mehr als 3000 hochwertigen

Sport- und Gesundheitseinrichtungen

in ganz Deutschland. Via

„HUMANOO“ erhalten alle Mitarbeitenden

der Zollernalb Klinikum

gGmbH im Rahmen des

betrieblichen Gesundheitsmanagements

kostenfreien Zugang

zu §20 SGBV zertifizierten Gesundheitsmaßnahmen.

Aufgrund

der Krankenkassenförderung

ist hier ein jährlicher Bonus

bis zu 150 Euro in Form von

Cash-Outs an die Nutzer möglich.


Unser Herz

schlägt für das Leben.

Deins auch?

Komm ins #klinikhelden Team!

Zollernalb Klinikum gGmbH, Tübinger Str. 30, 72336 Balingen

www.zollernalb-klinikum.de

Fon 07433 9092-0 | karriere@zollernalb-klinikum.de

www.zollernalb-klinikum.de | #meinZollernalbKlinikum


JOBS.SWP.DE

HIER FINDET IHR

Das große

JOBPORTAL

EUREN TRAUMJOB:

JOBS.SWP.DE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine