Patrick Waldis im Interview mit der Wohnrevue

waldisgroup

SCHWEIZER LEBENSSTIL .

WOHNEN. DESIGN.

CHF 12

Italianità

10 —21

MÖBELMES SE MAIL AND

CHEMINÉES UND ÖFEN

SOFAS, SES SEL UND DESIGNTEPPICHE


fchgeschfte

«Wir zeigen laufend neue und teils

überraschende Wohnideen»

WORT

NURIA PEÓN

BILD

RUBEN HOLLINGER

Wldis Art of Living

Schweizerhofqui 5

6004 Luzern

info@wldis-g.ch

wldis-g.ch

Patrick Waldis, Sie sind Inhaber

der Waldis Group, zu der renommierte

Fachgeschäfte in den

Bereichen Wohnen und Büro gehören.

Was schätzen Sie am meisten

an der Einrichtungsbranche?

Die Vielseitigkeit innerhalb unserer

Geschäftsbereiche. Kein Projekt

ist wie das andere. Die Entstehung

von Projekten mitzuerleben, vom

ersten Zeichenstrich bis zum gelieferten

Möbel, ist für mich auch

heute noch ein aufregender und

spannender Prozess. Auch meine

Leidenschaft für Design ist nach

den Jahren in der Branche ungebrochen.

Ständig kommen neue

überraschende Entwürfe und Ideen

auf den Markt. Diese dann im eigenen

Showroom oder in Projekten

zu sehen, inspirieren mich immer

wieder aufs Neue.

Was unterscheidet Waldis

Art of Living von anderen

Fachgeschäften?

Waldis Art of Living hat sich in den

vergangenen Jahren zum Trendsetter

im Bereich Living entwickelt.

In unserem Showroom in

Luzern zeigen wir nicht nur auserlesene

Einzelmöbel, sondern laufend

neue und teils überraschende

Wohnideen. Dabei steht nicht das

einzelne Möbel im Rampenlicht,

sondern die gesamte Inszenierung.

Unsere Leidenschaft gehört unkonventionellen

Wohnlandschaften,

die liebevoll abgestimmt

sind mit passenden Dekoelementen.

Um unseren Kunden

die neuesten Trends zu präsentieren,

besuchen wir jährlich die angesagtesten

Fachmessen in Europa

oder lassen uns auch gerne auf Reisen

inspirieren. So konnten wir uns

in den letzten Jahren vom klassischen

Möbelgeschäft zu einem innovativen

Inneneinrichtungs- und

Innenarchitektur-Unternehmen

wandeln. Heute bieten wir konzeptionelle

Dienstleistungen für

Wohn- und Geschäftsräume an.

Was ist momentan besonders

angesagt in Ihrem Showroom am

Schweizerhofquai?

Zurzeit setzen wir das modulare

Sofa «Camaleon» von B&B Italia

in Szene, welches von Mario

Bellini entworfen wurde. Der zeitgenössische

Klassiker überrascht

mit seiner auffälligen Formensprache

und seinen aussergewöhnlichen

Verbindungselementen.

Welches Produkt steht sowohl

in der Ausstellung als auch bei

Ihnen zu Hause?

Das neueste Möbel bei mir zu

Hause ist der Esszimmerstuhl

«Febo» von Maxalto. Die Stuhlserie

von Antonio Citterio versprüht

für mich Lifestyle und klassische

Eleganz. Ganz nebenbei sind die

Stühle auch noch sehr bequem

(lacht). Ansonsten wohne ich noch

mit so einigen Möbeln und Accessoires

aus unseren Kollektionen.

Wie würden Sie Ihr Zielpublikum

definieren?

Unsere Kunden sind oftmals Individualisten,

die sich gerne mit

schönen und einzigartigen Dingen

befassen. Für sie spielen Ästhetik

und die Sinnhaftigkeit eine

grosse Rolle. Viele unserer Kunden

suchen nicht nur Einzelmöbel,

sondern schenken uns das Vertrauen

für gesamtheitliche Wohnkonzepte.

Auf der Website von Waldis findet

man nicht nur Produktneuheiten,

Referenzen und Dienstleistungen,

sondern auch zahlreiche Tipps

rund ums Wohnen und Wohlfühlen.

Welchen einfachen

Einrichtungstipp würden Sie

unseren Lesern mitgeben?

Um seinem Zuhause mehr Wärme

und Geborgenheit zu verleihen,

braucht es manchmal gar nicht viel.

Oftmals reichen schon ein paar Accessoires

oder eine farbige Wand in

einem warmen Farbton. Aber auch

mit Tapeten, Vorhängen, einem

Plaid oder einem schönen Kissen

auf dem Sofa lässt sich die Wirkung

des Raumes schon mit geringem

Aufwand enorm aufwerten.

Was ist für Sie der wichtigste

Raum zu Hause?

Die offene Küche mit dem Essbereich

ist für mich der Mittelpunkt

unseres Hauses. Hier kommt

die ganze Familie zusammen. Besonders

schätze ich die Abende, wo

wir gemeinsam am Tisch sitzen,

essen und uns über alles Mögliche

unterhalten.

Gibt es ein besonderes Highlight

bei Waldis, auf das man sich bald

freuen kann?

Wir präsentieren schon bald

die neue Winterkollektion.

Dieses Jahr steht ganz in Zeichen

von Alpenchic – Sie dürfen also

gespannt sein.

10—21

130


fchgeschfte

10—21

131

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine