13.10.2021 Aufrufe

Trendguide Home Edition 15

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

MÜNCHEN - TEGERNSEE - STARNBERG - KITZBÜHEL<br />

Schutzgebühr 7,00 €<br />

DAS MAGAZIN FÜR PREMIUM-IMMOBILIEN, EXKLUSIVE WOHNIDEEN UND LIFESTYLE<br />

EDITION <strong>15</strong>


Die Magie<br />

liegt im Detail<br />

Für uns zeigt sich Exzellenz in der Reduktion auf<br />

das Wesentliche, in der Langlebigkeit von zeitlosem Design<br />

und im schonenden Umgang mit natürlichen<br />

Ressourcen. Dafür perfektionieren wir jedes Detail.<br />

Mehr zur Excellence Line auf vzug.com


INHALT<br />

MÜNCHEN TEGERNSEE STARNBERG KITZBÜHEL UPDATES<br />

3bau Titel, 8<br />

V-Zug U2, 10<br />

Bauwerk Capital<br />

12, 42<br />

raum8 immobilien<br />

16<br />

Ines Gress<br />

20<br />

Legat Living<br />

22, U4<br />

Brückner Architekten<br />

24<br />

Panzeri & Partners<br />

28<br />

Immobilienwelt<br />

Rehage & Partner GmbH<br />

54<br />

studioX<br />

58<br />

Egerner Höfe<br />

60<br />

Zimmermann Immobilien<br />

62<br />

Concours d’Élégance<br />

66<br />

atrion tegernsee<br />

68<br />

Bittner & Noller<br />

84<br />

Starnberger See<br />

86<br />

Buchheim Museum<br />

88<br />

Monte e Mare<br />

92<br />

ZIMA<br />

94<br />

Ecoline Holzsystembau<br />

96<br />

Berggericht<br />

98<br />

Kleinwalsertal<br />

102<br />

Impressum<br />

109<br />

Vorschau<br />

110<br />

Concept Bau<br />

30<br />

Rodenhausen Immobilien<br />

32<br />

Euromotor Messe<br />

35<br />

Fleckenstein<br />

36<br />

Tristan Horx<br />

38<br />

Vola 41, U3<br />

acht consulting GmbH<br />

46<br />

Tegernseer Grund<br />

70<br />

wohnart26<br />

75<br />

Kreissparkasse Miesbach<br />

76<br />

Fußböden Zehetmair<br />

78<br />

Olaf-Gulbransson-Museum<br />

80<br />

Formhaus<br />

50


EDITORIAL<br />

Liebe Leserinnen und Leser,<br />

der Immobilienmarkt verändert sich, da sich die Gesellschaft und ihre Bedürfnisse verändert.<br />

Urbanisierung, Globalisierung, New Work, Mobilität und Ökologie sind die aktuellen<br />

Themen und damit Taktgeber für die weitere Entwicklung.<br />

Der Zukunftsforscher Tristan Horx sieht die weltweiten Megatrends als „Lawinen in Zeitlupe“.<br />

Sie beeinflussen alle Ebenen der Gesellschaft wie auch Unternehmen, Institutionen<br />

und Individuen.<br />

Im Wohnungsbau haben Architekten und Bauträger bereits neue Wege des Bauens<br />

eingeschlagen und erste Projekte sind bereits auf dem Markt, wie das neue Projekt<br />

„VINZENT“ von Bauwerk Capital, das erste Holzhybridgebäude im Münchner Innenraum<br />

mit neuen Ansätzen, wie Wohnen in der Stadt in Zukunft sein könnte.<br />

Oder das energieautarke Wohnhaus „Shine on“ in Oberaudorf von Brückner Architekten – Gewinner des Iconic Awards<br />

2021. Auch auf dem Land wird „Wohnen“ neu gedacht.<br />

Durch das <strong>Home</strong>office hat sich der Entfernungsradius für viele Menschen erweitert, da das tägliche Pendeln zum Arbeitsplatz<br />

nicht mehr im Vordergrund steht. Zudem hat die Corona-Krise gezeigt, dass das Wohnen auf dem Lande<br />

durchaus auch Vorteile hat. Die immer gegenwärtige Natur, die frische Luft und mehr Platz für geringere Kosten haben<br />

an Attraktivität für viele Städter gerade mit Kindern zugenommen.<br />

Die Nachfrage nach Immobilien in den begehrten Regionen Tegernsee und Starnberg sowie Kitzbühel ist sehr hoch.<br />

Das liegt aber nicht nur am aktuellen Trend von der Stadt aufs Land, sondern daran, dass diese Regionen wachsende<br />

Wirtschaftsstandorte sind, dadurch mehr Wohnraum benötigt wird und Kapitalanleger mit Vorliebe in diesen begehrten<br />

Regionen investieren. Angebot und Nachfrage gehen weit auseinander und das treibt die Preise.<br />

In der vorliegenden Ausgabe finden Sie hochwertige Wohnimmobilien, stilvolle Inspirationen für ein schönes Zuhause<br />

und Sie erfahren Neues zum Thema Zukunftsentwicklung.<br />

Ich wünsche Ihnen eine geruhsame und besinnliche Herbst- und Winterzeit.<br />

Ihre<br />

Elvira Atesli<br />

Mitherausgeberin<br />

5


TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

MÜNCHEN<br />

© DESIGNERPOINT / WWW.PIXABAY.COM


München<br />

Elegant wohnen in Schwabing-Nord<br />

8


TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

Anspruchsvolle Architektur und<br />

zeitloses Design<br />

Energieeffiziente Bauweise: KfW-Effizienzhaus 40<br />

Hochwertige Ausstattung: bodentiefe Holz-Aluminium-Fenster, edles<br />

Fischgrätparkett in Eiche massiv sowie bodengleich geflieste Duschen<br />

mit raumhoher Glastrennwand und großformatigen Feinsteinzeug-Fliesen<br />

von Villeroy & Boch. Ein repräsentatives Treppenhaus mit eleganten<br />

Deckenleuchten von Occhio ergänzt das moderne Wohnkonzept.<br />

www.3BAU.de<br />

9


küchentechnik<br />

Unser Kompass – Schweizer<br />

Perfektion und Nachhaltigkeit<br />

Die Produktfamilie der „Excellence Line“ profiliert sich durch innovative Technik, elegantes Design,<br />

gehobene Qualität und durchgängige Benutzerfreundlichkeit.<br />

Der Schweizer Standort ist für den Hersteller V-Zug ein bedeutsamer ökonomischer<br />

Erfolgsfaktor: Eine hohe Innovationskraft, ein tief verwurzeltes<br />

Qualitätsbewusstsein sowie eine hohe Sensibilität für nachhaltiges Wirtschaften<br />

bieten einen fruchtbaren Nährboden für das prosperierende Unternehmen. Dieses<br />

Ansinnen spiegelt sich ebenso in den Projekten und Produktlinien des Herstellers<br />

wider. Das bedeutet, dass das Unternehmen nicht auf eine kurzsichtige<br />

Gewinnmaximierung orientiert ist, sondern seine Zukunft mit marktgerechten und<br />

überdurchschnittlichen Leistungen über die nächsten Generationen hinweg sichern<br />

möchte.<br />

Perfekt integriert und interaktiv<br />

Der CircleSlider ist eine Art Drehschalter, der in der Mitte des TouchDisplays<br />

auf einer leicht angerauten Oberfläche in der Glasblende integriert ist. Dort können<br />

beispielsweise die Werte für Temperatur oder Dauer exakt und fingerleicht<br />

eingestellt werden. Das hochauflösende Farbdisplay beschreibt dabei jede Anwendung<br />

und für welche Gerichte sie sich am besten eignet. Darüber hinaus<br />

zeigt der CircleSlider stets die einzelnen Phasen des Garvorgangs an. Auf diese<br />

Weise ist der Anwender jeder Zeit darüber informiert, wie weit die Zubereitung<br />

der Mahlzeit fortgeschritten ist.<br />

Ansprüche an Design und Komfort<br />

Die neue Gerätegeneration der Kücheneinbaugeräte „Excellence Line“ mit ihren<br />

Backöfen und Steamer von V-ZUG präsentiert sich mit schöngeistiger Ästhetik<br />

eher minimalistisch, zurückhaltend und lautlos. Alle Geräte sind auf Wunsch mit<br />

einer schwarzen oder platinumfarbenen Spiegelglasfront zu erwerben. Schwarz<br />

als ein zeitloser Edel-Klassiker, während sich Platinum perfekt in hellere Küchen<br />

einschmiegt. In diesem Sinne bildet das großflächige TouchDisplay mit dem innovativen<br />

CircleSlider und puristischen Design eine harmonische Einheit.<br />

Wenn es jedoch um innovative Küchenfeatures und technische Funktionalitäten<br />

geht, zeigt sich das Unternehmen durchaus tonangebend. Denn diese neue<br />

Form der Bedienung verleiht dem Einbaugerät einen besonderen Charakter und<br />

unterstützt mit dem mittig platzierten CircleSlider eine ideale symmetrische Geometrie.<br />

Informativ, aber leicht verständlich<br />

Das hochauflösende TouchDisplay bietet mit seinen übergroßen Dimensionen<br />

einen außergewöhnlichen Bedienkomfort bei gleichzeitig guter Lesbarkeit. Es<br />

bildet in einer App-Ansicht, ähnlich zu einem vertrauten Smartphone, über mehrere<br />

Seiten sämtliche Anwendungen ab. Wer möchte, kann auch in einen Listenmodus<br />

wechseln. Die am häufigsten genutzten Funktionen und persönliche<br />

gewählte Einstellungen lassen sich unter Favoriten speichern und auf dem Startbildschirm<br />

anordnen. Auch individuelle Einstellungen wie Farben, Töne, Hintergrundbilder<br />

und so weiter lassen sich sehr leicht vornehmen.<br />

In wenigen einfachen Schritten erzielt der Anwender perfekte Resultate: Wird<br />

das Symbol für die Heißluft-App angetippt, dann führt dies zu einer Auswahl<br />

verschiedener Heißluft-Varianten. Die Temperatur kann vor oder während des Betriebs<br />

über den CircleSlider beliebig geändert werden. Die Gardauer lässt sich<br />

10


direkt auf der Startbereitschaftsansicht einstellen. Der Bediener wird quasi bei<br />

jeder Aktion durch das TouchDisplay zuverlässig begleitet und informiert, indem<br />

er sofort erfährt, welche Optionen die angewählte Anwendung oder Einstellung<br />

ihm anbietet.<br />

Puristisch und einfach in der Handhabung<br />

Kücheneinbaugeräte der „Excellence Line“ bieten auch Modelle mit Griffen<br />

durch eine detailgenaue, ergonomische Ausarbeitung an. Für jede Spiegelglasvariante<br />

gibt es einen passenden Griff. Das klare Design erleichtert die Außenreinigung<br />

der Geräte.<br />

Ein mit AutoDoor ausgestattetes Küchengerät der „Excellence Line“ macht Griffe<br />

restlos überflüssig. Es genügt ein leichter Tastendruck auf dem TouchDisplay,<br />

und schon öffnet oder schließt sich die Backofentür wie von selbst. Die Funktion<br />

AutoDoor kann während oder am Ende eines Garvorgangs aktiv werden, indem<br />

sich die Tür selbständig öffnet, um die Feuchtigkeit und Wärme im Backofenrohr<br />

zu regulieren oder den Vorgang zur Entnahme des Inhalts zu beenden.<br />

www.vzug.com<br />

© V-Zug<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

11


© Bauwerk<br />

WO DAS WOHNEN<br />

BEREITS ZUKUNFT IST<br />

ERSTES HOLZHYBRID-ENSEMBLE<br />

IM MÜNCHNER INNENSTADTGEFÜGE<br />

Im Herzen des Münchner Stadtteils Neuhausen entsteht das Projekt VINZENT als Vorreiter für neo-ökologische Neubauentwicklungen<br />

in München und Deutschland. Es verfügt über 56 Wohnungen mit Größen zwischen 35 und rund<br />

200 Quadratmetern. Bei der Planung von Architektur, Ausstattung und Konzept haben Bauwerk und das namhafte Münchner<br />

Büro Allmann Sattler Wappner Architekten das Trend-Thema Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt gestellt.<br />

12<br />

<strong>Trendguide</strong> HOME: Was ist das Besondere an dem Projekt VINZENT?<br />

Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter von Bauwerk: VINZENT vereint<br />

Nachhaltigkeit und Design. Mit dem Neubau in Holzhybrid-Konstruktion einschließlich<br />

begrünter Elemente in der Fassade, setzen wir ein hochwertiges und<br />

nachhaltiges Gebäudekonzept um, das künftig wegweisend für den innerstädtischen<br />

Holzbau sein soll.<br />

Wie kann man sich diese Holzhybrid-Bauweise vorstellen?<br />

Jürgen Schorn: Die beiden Wohngebäude an der Gabrielenstraße und im Innenhof<br />

bestehen aus einem Tragwerk aus Beton und einer farbigen Ornament-<br />

Holzfassade. Das Bürogebäude, das sich an das Vorderhaus anschließt und an<br />

der Rupprechtstraße fortgeführt wird, wird in Holzhybrid-Bauweise errichtet. Das<br />

bedeutet, die Materialien Holz und Beton werden kombiniert. Dabei übernehmen<br />

die beiden Baustoffe die statischen Lasten gemeinsam, wobei ihre jeweiligen<br />

Stärken zum Tragen kommen. Der Treppenhaus- und der Aufzugskern werden<br />

aus Stahlbeton gefertigt und verleihen dem Gebäude die nötige Steifigkeit. Alle<br />

übrigen Stützen sind aus Holz. Auch bei den Decken kommen beide Materialien<br />

zum Einsatz und zwar in Form von Holzbetonverbunddecken. Dabei nimmt das<br />

Holz auf der Unterseite die Zug- und der Beton auf der Oberseite die Druckkräfte<br />

auf, die auf die Decke wirken.


Wie wurde das Cradle-to-Cradle-Prinzip bei VINZENT realisiert?<br />

Jürgen Schorn<br />

Jürgen Schorn: Das Cradle-to-Cradle-Prinzip ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil<br />

von VINZENT. Cradle-to-Cradle – von der Wiege zur Wiege – bezeichnet eine<br />

konsequente Kreislaufwirtschaft, bei der Materialien wiederverwertet werden<br />

können. Wir haben bewusst Hersteller von Ausstattungsmaterialien gewählt, die<br />

dem Cradle-to-Cradle-Prinzip folgen und es so geschafft, dass ca. 90 Prozent<br />

der Ausstattung in VINZENT wiederverwertet werden kann.<br />

Welche Sharing-Angebote werden angeboten? Wie sieht das Mobilitätskonzept<br />

aus?<br />

Jürgen Schorn: Mobilität ist in Transformation: Dies greifen wir in VINZENT auf<br />

und haben mit der Stadt München ein nachhaltiges Mobilitätskonzept entworfen.<br />

Jeder PKW-Stellplatz wird über eine eigene E-Ladestation verfügen. Mit<br />

Carsharing-Angeboten in der eigenen Tiefgarage fördern wir Mobilität auch für<br />

diejenigen, die kein Auto haben. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Fahrrad als<br />

Fortbewegungsmittel der Zukunft: Mit zahlreichen Fahrradstellplätzen, Bike-Sharing<br />

mit E-Lastenrädern sowie einer Wasch- und Reparaturstation für Fahrräder<br />

wollen wir einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz in München leisten.<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

In welcher Weise wirkt sich Holz auf eine Klimaentlastung aus?<br />

Jürgen Schorn: Holz ist in mehrfacher Hinsicht nachhaltig und wirkt sich positiv<br />

auf die Umwelt und auf seine Umgebung aus. Zum einen, da es sich bei Holz<br />

um einen nachwachsenden Rohstoff handelt, bei dem keine separate Herstellungsenergie<br />

zugeführt werden muss – im Gegensatz zu Ziegel oder Beton, die<br />

bereits bei der Herstellung erhebliche Mengen CO 2<br />

produzieren. Holz entzieht<br />

der Atmosphäre sogar klimaschädliches CO 2<br />

, jeder Kubikmeter rund eine Tonne.<br />

Bauen wir mit Holz, entsteht ein zweiter Wald aus Häusern und die Speicherwirkung<br />

wird aufrechterhalten, das heißt während der gesamten Lebensdauer eines<br />

Gebäudes wirkt das Holz klimaentlastend.<br />

Wie funktioniert das intelligente selbstversorgende Pflanzensystem?<br />

Jürgen Schorn: Als eines der ersten Neubauprojekte bringt VINZENT das intelligente<br />

Pflanzensystem des Herstellers GKR an die Gebäudefassaden. Es handelt<br />

sich um ein speziell entwickeltes System namens Hydro Profi Line ® . Die Pflanzen<br />

werden darin in eine Systemscheibe eingehängt und befinden sich dann als<br />

„schwebende Pflanzen“ über dem Gefäßboden. Füllmaterialien wie Erde oder<br />

andere Granulate außerhalb des Kulturtopfes der Pflanzen fallen völlig weg. Das<br />

System ist so effizient, dass sich der Wasserverbrauch um bis zu 80 Prozent<br />

gegenüber allen derzeit verwendeten Pflanzsystemen reduziert. Mit dem neuartigen<br />

System schaffen wir es, 100 Quadratmeter mehr Begrünung ins Neubau-<br />

Ensemble zu bringen.<br />

Herr Schorn, wir danken für das Gespräch.<br />

www.vinzent-muenchen.com<br />

13


Beratung und für den Käufer provisionsfreier Verkauf<br />

vinzent@bauwerk.de / +49 (89) 89674188<br />

www.vinzent-muenchen.com<br />

Jetzt<br />

Vermarktungsstart<br />

14


TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

Als erstes Holz-Hybrid-Ensemble im innerstädtischen Ge füge Münchens setzt VINZENT<br />

ein klares State ment in Nachhaltigkeit und Design. Ein durchdachter Mix für individuelle<br />

Wohnperspektiven im authentischen St.-Vinzenz-Viertel im Herzen von Neuhausen.<br />

<strong>15</strong>


© Fotocraft by Christian Schranner (4)<br />

Wohnen mit Flair direkt am<br />

Schlosspark Nymphenburg<br />

16


Das in der Denkmalliste des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege<br />

eingetragene Ensemble moderner Baukunst ist ein<br />

Juwel für alle die das Außergewöhnliche lieben. Es entstand ein<br />

klares Konzept, das einen konsequenten aber dezenten Kontrast<br />

zu den historischen Gebäuden bildet.<br />

Dieses Gesamtkunstwerk umfasst <strong>15</strong> großzügige Wohnungen von <strong>15</strong>0 bis 500 qm Wohnfläche.<br />

Diese beeindruckende Design-Wohnung verteilt sich auf 2 Etagen mit insgsamt ca. 211 m²<br />

Wohnfläche und besticht nicht nur durch Ihre geschmackvoll und von namhaften Herstellern<br />

eingerichteten Räume, sondern auch durch den 295 m² großen Südgarten samt großzügiger<br />

Holzterrasse in Rondell-Form, inmitten von Nymphenburg und direkt am Schlosspark.<br />

Mit viel Grün und Ruhe gehört dieses markante Ensemble zu den direkten Nachbarn und<br />

Teilhabern einer jahrhundertelang gewachsenen Wohnqualität. Die Mauern von Schloss Nymphenburg<br />

bilden die nördliche Grundstücksgrenze, das Schloss selbst ist nur einen Steinwurf<br />

entfernt. In und um Schloss Nymphenburg genießt man die Schönheit des Augenblicks auf<br />

die stille Art.<br />

© raum8 immobilien<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

17


Vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und kulinarische Hotspots<br />

befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Das Gebiet<br />

rund um das prunkvolle Schloss ist stadtnah und verkehrsgünstig<br />

gelegen. Die Autobahnen Richtung Garmisch,<br />

Stuttgart und Lindau sorgen für einen perfekten Anschluss<br />

Richtung Süden und Westen. Die Autobahn Richtung Nürnberg<br />

und Flughafen München ist ebenfalls schnell erreichbar,<br />

genauso wie der Hauptbahnhof mit seinen nationalen und<br />

internationalen Destinationen.<br />

Das Interieur im Innen- und Außenbereich, von hochwertigen<br />

Herstellern, kann beim Kauf zu einem verhandelbaren Kaufpreis<br />

miterworben werden. Bis ins kleinste Detail wurde hier mit professioneller<br />

Hand ein wahres Glanzstück erschaffen, das keine<br />

Wünsche offen lässt. Zur Wohnung gehören 2 TG- Einzelstellplätze,<br />

welche separat erworben werden können.<br />

18


Ihre Ansprechpartnerin:<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

Frau Alexandra Secondin<br />

raum8 Immobilien<br />

82031 Grünwald<br />

Nördliche Münchner Str. 16<br />

Tel +49(0)89 620095-37<br />

Mobil +49(0)176 7688 5675<br />

82319 Starnberg<br />

Josef-Fischhaber-Str. 86 A<br />

Tel +49(0) 8<strong>15</strong>1 9981 888<br />

info@raum8-immobilien.de<br />

www.raum8-immobilien.de<br />

© raum8 immobilien<br />

Objekt/Wohnung:<br />

• Ehemaliges Jesuitenkloster von 1965<br />

• Denkmalschutzobjekt<br />

• Wohnungstyp: Maisonette<br />

• Objektzustand: Neuwertig<br />

• Revitalisierung / Fertigstellung 2009<br />

• Letzte Modernisierung / Sanierung: 2020<br />

• Einzigartige, moderne Architektur<br />

• Zimmer: 5,00<br />

• Schlafzimmer: 3<br />

• Badezimmer: 2<br />

• Wohnfläche: ca.: 211,00 m²<br />

• Heizungsart: Fußbodenheizung<br />

• Wesentlicher Energieträger: Gas<br />

• Personenaufzug<br />

• Barrierefreier Zugang<br />

• Bezugsfrei ab sofort<br />

Ausstattung:<br />

• Haus im Haus Charakter<br />

• Eindrucksvoll angelegter Innenhof mit<br />

Springbrunnen<br />

• Privater Garten mit Südausrichtung<br />

• Holzterrasse Plateau<br />

• Video Sprechanlage<br />

• Fußbodenheizung in der kompletten Wohnung<br />

• Hochwertiges Mobiliar von namhaften Herstellern<br />

(Liste auf Anfrage)<br />

• hochwertigste Materialien / Luxus<br />

• Einbauschränke<br />

• Schreinereinbauten<br />

• Maßküche der Firma „Holzrausch“<br />

• Weinkühlschrank<br />

• Mooreiche-Esstisch mit eingebauter Kochinsel<br />

und integriertem Bora Dunstabzug<br />

• Occhio Beleuchtung in allen Räumen<br />

• Maßgefertigte Sanitäreinrichtung<br />

• Freistehende Badewanne<br />

• Natursteinbäder mit Design-Armaturen<br />

• Elektronische Verschattungen<br />

• Bodentiefe Panoramafenster mit<br />

Sonnenschutzglas<br />

• Zeitloses, hochwertiges Eichenparkett<br />

• Großer eigener Kellerraum mit Licht und Strom<br />

• Autolift/Autoaufzug<br />

• Ladestation für E-Bikes vorhanden<br />

• 2 großzügige Einzelstellplätze in der Tiefgarage<br />

Preis auf Anfrage<br />

19


interior design<br />

© Inés Gress<br />

VIELE KLEINIGKEITEN, DIE EINEN<br />

BESONDEREN LEBENSSTIL FORMEN<br />

20


Menschen sehnen sich nach Umgebungen, in denen sie sich nicht nur<br />

wohlfühlen, erholen und Kräfte tanken, sondern auch wieder zu sich<br />

selbst finden. Mit viel Einfühlungsvermögen, Leidenschaft und vor<br />

allem neuen Ideen, sucht Inés Gress Interior Design nach kreativen<br />

Lösungen, die zu den ganz persönlichen Bedürfnissen ihrer Kunden<br />

passen.<br />

Inés Gress Interior Design ist seit 2007 in München und überregional im In- und Ausland tätig. Im<br />

Winter 2020/2021 bezog das Unternehmen den neuen Showroom im Hotel Bayerischer Hof am Promenadeplatz.<br />

Gemeinsam mit den Kunden entstehen dort anspruchsvolle Umbau- und Einrichtungsprojekte<br />

- von der Planung bis zur kompletten Umsetzung. Fallstudien, Stil- und Mood-Beispiele sowie<br />

zahlreiche Muster im Showroom unterstützen den kreativen Prozess dabei.<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

Persönliche Beratung<br />

Mit jahrelanger Erfahrung und großer Hingabe für Details und professionellem Controlling sämtlicher<br />

Ausführungsschritte steht Inés Gress ihren Kunden als verantwortliche Ansprechpartnerin und Interior<br />

Designerin zur Seite. Ob Umbau, Renovierung, Look und Raumfunktionsoptimierung, Inneneinrichtung,<br />

Stilveränderung oder vieles mehr, entwickelt Inés Gress Interior Design in Absprache mit seinen<br />

Kunden mögliche Umsetzungsvorschläge.<br />

Gerade in dieser Projektphase nimmt sich das Unternehmen sehr viel Zeit, die wahren Bedürfnisse<br />

und Vorstellungen seiner Kunden zu ergründen. Denn die Inhaberin weiß aus jahrelanger Erfahrung:<br />

„Sehen muss man aus den Augen des Kunden.“<br />

Planungsphase<br />

Auf Basis der gesammelten Informationen entwickelt Inés Gress Interior Design im nächsten Schritt die<br />

angestrebten Einrichtungslösungen und Projektkonzepte. Dazu werden verschiedene Moodboards,<br />

Planzeichnungen und umfangreiche 3D-Einrichtungsvisualisierungen erstellt, um die entwickelten Lösungen<br />

zu veranschaulichen und für den Kunden greifbar zu machen. Mit einer Reihe von Holz-, Lackund<br />

Stoffproben erhält der Kunde die Gelegenheit, die Optik und Haptik der einzelnen Materialien<br />

zu erspüren. Dadurch bekommt der Kunde einen sehr realistischen Eindruck wie die Räume später<br />

aussehen werden. Das ist für die Entscheidungsfindung beider Seiten ein enormer Vorteil.<br />

Realisierung<br />

Inés Gress Interior Design kümmert sich natürlich auch um die verantwortungsvolle Umsetzung. Ob<br />

Maler, Elektriker, Trockenbauer oder Schreiner, es bestehen dafür langjährige Kontakte zu professionellen<br />

Firmen. Somit sorgt das Unternehmen für eine professionelle Abwicklung in allen Bereichen.<br />

Das Ergebnis sind sehr zufriedene Kunden, die ihr neues Zuhause in vollen Zügen genießen können!<br />

INÈS GRESS Interior Design freut sich auf Sie und darauf, auch Sie glücklich zu machen.<br />

www.ines-gress.com<br />

21


MAX HÖFE<br />

MAXVORSTADT<br />

Nahe der LMU und dem Museumsviertel<br />

2 bis 6 Zimmer<br />

44 – 288 m² Wohnfläche<br />

AM<br />

SCHWABINGER<br />

BACH<br />

SCHWABING<br />

in direkter Nähe zum Englischen Garten<br />

3 bis 6 Zimmer<br />

86 – 330 m² Wohnfläche<br />

22


WWW.LEGAT-LIVING.DE<br />

T 49 89 540 42 67 31<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

BARER<br />

HÖFE<br />

MAXVORSTADT<br />

noch verfügbar: Penthouse<br />

2 Dachterrassen<br />

174 m² Wohnfläche<br />

23


architektur<br />

WENN ARCHITEKTUR<br />

EINE GESCHICHTE<br />

ERZÄHLT…<br />

Mit profundem Wissen und jahrelanger Erfahrung aus allen Bereichen des Bauens die Zukunft gestalten. Für das<br />

Architekturbüro heißt das: Entwickeln, Planen und Realisieren. Als Architekten und Innenarchitekten genauso wie<br />

als Generalplaner und Projektentwickler.<br />

Generalplaner und Projektentwickler<br />

Die führenden Köpfe dahinter sind Architekt Laurent Brückner und Innenarchitektin<br />

Susanne Brückner. Wobei Laurent Brückner das von seinem Vater 1972<br />

gegründete Architekturbüro seit mittlerweile 16 Jahren führt. Seine Frau Susanne<br />

trat 2005 als Partnerin in das Unternehmen ein und baute im Unternehmen eine<br />

eigene Abteilung für Innenarchitektur auf. Zu den Kernkompetenzen von Brückner<br />

Innenarchitekten zählen insbesondere moderne Büro- und Arbeitswelten.<br />

Mit viel Know-how, Kreativität und einer für den Kunden passgenauen als auch<br />

individuellen „Story behind“ konnten namhafte Global Player wie Kraft Foods,<br />

Mondelez, Allianz und die weltweit wohl bekannteste Suchmaschine als Kunden<br />

gewonnen werden.<br />

Interne Architektenwettbewerbe<br />

Mit den Disziplinen Architektur, Innenarchitektur und Generalplanung sowie eigenem<br />

TGA-Büro unter einem Dach streben die Architektinnen und Architekten<br />

ein gemeinsames Ziel für ihre Kunden an: bestmögliche gestalterische und energetisch<br />

nachhaltige Ergebnisse in den Bereichen Architektur und Innenarchitektur.<br />

Wobei alle Kunden von einer nicht unwesentlichen Besonderheit profitieren<br />

dürfen. Für jeden Auftraggeber wird ein interner Architektenwettbewerb ausgeschrieben.<br />

Das bedeutet für den Bauherrn, dass ihm gleich mehrere Varianten<br />

präsentiert werden und er sich aus dieser Vielfalt die „Sahnestückchen“ für sein<br />

Projekt herauspicken darf.<br />

Darüber hinaus möchte Brückner Architekten bei allen Projekten den größtmöglichen<br />

Technologievorsprung für seine Kunden erzielen. Das gilt nicht nur für die<br />

Methodik, sondern vor allem auch für die Gebäudetechnik. Angestrebt wird dabei<br />

ein möglichst hohes Maß an Energieautarkie. Das heißt, es muss eine Lösung<br />

entwickelt werden, möglichst mehr Energie zu produzieren als zu verbrauchen.<br />

24


TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

25


Energieautarkes Wohnen im Voralpenland<br />

Hinter jedem Bauprojekt von Brückner Architekten stecken daher immer<br />

ein innovatives Konzept und eine überzeugende Geschichte. Das<br />

zeigt zum Beispiel das Projekt Oberaudorf. Hier können die Architekten<br />

anschaulich demonstrieren, wie es selbst im ländlichen Alpenraum<br />

möglich sein kann, moderne Architektur zu kreieren, weil sie sich unaufdringlich<br />

in das Umfeld einfügt. Gleichzeitig zeigt das Projekt, dass<br />

auch die Gebäudetechnik im völligen Einklang mit der Natur steht.<br />

Durch Geothermie-Bohrungen, die etwa 60 Meter in die Tiefe reichen,<br />

wird das Gebäude im Winter gut beheizt und im Sommer ausreichend<br />

gekühlt. Der Strom, der für die Umkehrwärmepumpe benötigt wird,<br />

liefert zu 100 Prozent die hauseigene Photovoltaikanlage. Diese erstreckt<br />

sich über die komplette Dachfläche und bildet mit dem Dach<br />

eine gestalterische Einheit. Durch die Verwendung dieser natürlichen<br />

Ressourcen, entsteht ein völlig autarkes Gebäude, das mehr oder weniger<br />

nebenkostenfrei betrieben werden kann.<br />

Schwebende Box als Hingucker<br />

Für das Gebäude entwickelte das Architekten-Team noch eine ganz<br />

besondere Idee: Eine auf filigranen Stahlstützen schwebende Box beherbergt<br />

die Schlafräume des am Wiesenrand stehenden Gebäudes,<br />

namens „Shine on“. Der darunter entstehende Raum ist weitgehend<br />

verglast und gibt einen einzigartigen Blick über Felder und Wiesen auf<br />

das imposante Bergmassiv des „Wilden Kaisers“ frei.<br />

© Florian Holzherr (5)<br />

Während in den Schlafbereichen jeder Winkel ausgenutzt wird, ist der<br />

Wohnraum im Erdgeschoss offen und frei gestaltet. Die verglaste Südseite<br />

des Gebäudes gewährt atemberaubende Ausblicke und je nach<br />

Sonnenstand vielfältige Lichteinfälle. Das Gebäude selbst besteht aus<br />

einer Massivholzkonstruktion, die auf einem Sockel aus Beton ruht.<br />

26


Ausbalancierte Farbtemperaturen<br />

Sämtliche Holzkonstruktionen sind vorgefertigt auf die Baustelle geliefert worden.<br />

Der Beton zieht sich im Inneren als Sichtbeton durch das Einfamilienhaus.<br />

Das gesamte Innenraumkonzept leitet sich in Farbe und Formsprache von der<br />

Anmutung der untergehenden Sonne in den naheliegenden Bergen ab. Die kühlen<br />

Farben der verschiedenen vorsichtig ausgesuchten Grautöne, kombiniert mit<br />

den warmen orangenen Akzenten, ergeben das perfekte Zusammenspiel aus<br />

edel und erhaben und warm und behaglich<br />

Ein besonderes Highlight bildet der gewinkelte Küchenblock im zentralen Wohnraum,<br />

der durch seine Form aus dem Bergmassiv des Kaisers abgeleitet ist.<br />

Das Gebäude in Oberaudorf hat nicht zuletzt wegen seiner zurückhaltenden Formensprache<br />

nicht nur die lokale Bevölkerung, sondern auch die internationale<br />

Architektur- bzw. Innenarchitekturwelt überzeugt. So wurde das Gebäude bereits<br />

in den unterschiedlichsten Disziplinen mit Architektur- und Innenarchitekturpreisen<br />

ausgezeichnet.<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

.<br />

www.bruecknerarchitekten.com<br />

WINNER ICONIC Award 2021 - Innovative Architecture<br />

für das Objekt „Shine on“ in Oberaudorf<br />

© Ignacio Rascon<br />

27


© Studio Quasar<br />

KUNSTVOLL<br />

AUSGELEUCHTET!<br />

28


TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

fisionarte ist eine kleine Leuchtenmanufaktur aus Treviso. Die Produkte werden<br />

dort von Hand gearbeitet, ohne in der Zeit stehen zu bleiben. Traditionelle<br />

Werkstoffe wie Metall, Stoff oder mundgeblasenes Glas werden neu kombiniert<br />

und mit den Materialien so lange experimentiert, bis etwas Neues, Einzigartiges<br />

entsteht.<br />

Ein richtiger Hingucker ist die Luce. Sie besteht nur aus einem einzigen Faden,<br />

der von Hand ohne jedes Werkzeug gewebt wird. Die Technik erinnert an traditionelle<br />

Strickkunst, wie sie z. B. die Wikinger genutzt haben oder noch heute<br />

teilweise in Südamerika genutzt wird.<br />

Designer der Leuchte ist Domenico Rinaldi, der 1977 im apulischen Altamura<br />

geboren wurde. Als Sohn eines Handwerksmeisters hatte er früh mit traditionellen<br />

Materialien zu tun. Er ist Dozent an der Fakultät für Architekturgeschichte am<br />

Polytecnico di Bari und hat als Experte für Industriedesign zahlreiche Essays und<br />

Rezensionen verfasst.<br />

Als Art Director und Designer für fisionarte hat er zurück zu seinen Wurzeln<br />

gefunden und schafft dort mit traditionellen Materialien neue Werke.<br />

fisionarte wird in Deutschland von Panzeri & Partners vertreten.<br />

Sie finden die Produkte im Showroom am Karlsplatz 3 oder online unter<br />

www.panzeri-partners.de. Dort finden Sie auch ein Video vom Produktionsprozess<br />

der Luce.<br />

29


ANKOMMEN<br />

UND SICH ZUHAUSE<br />

FÜHLEN<br />

RUHIGE, GRÜNE WOHNLAGE IM STADTTEIL MILBERTSHOFEN-AM HART<br />

2- BIS 4-ZIMMER-EIGENTUMSWOHNUNGEN IN MODERNER ARCHITEKTURSPRACHE<br />

DIREKT ANGRENZEND AN DAS NATURSCHUTZGEBIET PANZERWIESE-HARTELHOLZ<br />

IDEAL ANGEBUNDEN AN FRANKFURTER RING, U-BAHN UND BUS<br />

AUSSICHTSREICHES ZUKUNFTSINVESTMENT<br />

30


Abb. aus Sicht des Illustrators | Foto: shutterstock, 4 PM production<br />

Ein Zuhause, wie gemacht für Familien: urban in der Lage, vielfältig<br />

in den Möglichkeiten und grün in der Nachbarschaft.<br />

EFFIZIENZ-<br />

HAUS 55<br />

NACH BEG<br />

Nachweis nach Gebäudeenergiegesetz (GEG): Endenergiebedarf: 62 kWh/m²a.<br />

Fernwärmeversorgung mit KWK (Kraft-Wärme-Kopplung) Energieeffizienzklasse B<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

Ein Zuhause, wie gemacht für Familien: urban in der Lage,<br />

vielfältig in den Möglichkeiten und grün in der Nachbarschaft.<br />

Sichern Sie sich jetzt Ihre Traumwohnung!<br />

AKTUELL NOCH<br />

2- BIS 4- ZIMMER-WOHNUNGEN<br />

AB 664.000 €<br />

VEREINBAREN SIE IHREN<br />

INDIVIDUELLEN TERMIN.<br />

TEL. 089 / 710 409 1<strong>15</strong><br />

LINDENPARK@CONCEPTBAU.DE<br />

WWW.CONCEPTBAU.DE<br />

31


immobilien<br />

Wohnen in der Zeit nach der Krise<br />

MÖGLICHE IMMOBILIEN-<br />

TRENDS DER ZUKUNFT<br />

Die Corona-Krise hat innerhalb kürzester Zeit sehr viel in der Gesellschaft verändert und wird auch weiterhin<br />

einiges verändern. Die Frage lautet: Inwiefern ist davon die Immobilienbranche betroffen? Welche Immobilien<br />

werden an Attraktivität gewinnen und welche vielleicht eher verlieren?<br />

© pixabay.com<br />

32


Christoph Rodenhausen<br />

Arbeitsmodell <strong>Home</strong>office<br />

Für ein möglichst klares und<br />

realitätsnahes Bild, ist es geboten,<br />

die Krise auch als mögliche<br />

langfristige Änderung auf<br />

fast alle Gesellschaftsbereiche<br />

zu verstehen. Zu den vielleicht<br />

größten Veränderungen gehört<br />

das <strong>Home</strong>office. Da in München<br />

fast alle großen Konzerne dieser<br />

Welt, zehntausende Mittelständler<br />

und Kleinunternehmen einen<br />

Firmensitz unterhalten, ist dieser<br />

Tendenz eine besondere Aufmerksamkeit<br />

zu schenken.<br />

Die Arbeitsplätze der meisten Jobs sind im Bürobereich zu finden. Wenn nur ein<br />

Viertel der Firmen sich zukünftig für das Arbeitsmodell <strong>Home</strong>office entscheiden<br />

sollte, so gäbe es für hunderttausende von Münchnern erstmal keinen beruflichen<br />

Grund, direkt in München zu wohnen. Hinzu kommt, dass die meisten der<br />

angebotenen Wohnungen keinen separaten Arbeitsbereich bieten. Daher arbeiten<br />

derzeit viele <strong>Home</strong>office-Nutzer zum Beispiel vom Küchentisch aus. „Hier<br />

sollte bei neuen Wohnkonzepten unbedingt mitgedacht werden“, betont Christoph<br />

Rodenhausen von Rodenhausen Immobilien in Grünwald. „Die Nachfrage, nach<br />

<strong>Home</strong>office-geeigneten Wohnungen steigt und wird auch längerfristig deutlich<br />

zunehmen.“<br />

Für Paare im <strong>Home</strong>office kann ein Apartment allein oder eine 2-Zimmerwohnung<br />

schnell beengend werden. „Daher ist für uns eine klare Nachfragesteigerung<br />

bei großzügigen und hellen Wohnungen mit Terrassen und Balkonen erkennbar“,<br />

stellt Rodenhausen heraus. München ist nach wie vor eine Stadt der Singles mit<br />

viel Lifestyle. „Seit 2020 spüren wir deutlich eine Veränderung der Nachfrage“,<br />

so Rodenhausen. „Viele Paare zogen zusammen, um für die Corona-Auflagen<br />

ein Haushalt zu werden und auch Kosten zu sparen. Aus diesem Grunde ist die<br />

Nachfrage nach zwei bis drei Zimmerwohnungen in den letzten Monaten stark<br />

angestiegen, wogegen die Nachfrage nach den bislang so begehrten 1-Zimmerapartments<br />

abnahm.“<br />

Häuser oder gleich aufs Land<br />

Ein weiterer Trend, der sich deutlich abzeichnet, ist, dass Familien vermehrt nach<br />

Häusern suchen. Selbst große Wohnungen sind für viele Familien keine Alternative<br />

mehr zu einem eigenen Haus. So ist es nicht verwunderlich, dass bereits jetzt<br />

ein weiterer starker Preisanstieg von Häusern am Münchner Stadtrand zu verzeichnen<br />

ist. Wobei der Trend nicht ganz so neu ist. Bereits in den vergangenen<br />

Jahren wurden Garten- oder Dachterrassenwohnungen stärker nachgefragt als<br />

Etagenwohnungen. Seit der Krise hat sich der Trend allerdings deutlich verstärkt.<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

Die Nutzung eines eigenen Gartens wird insbesondere von Familien als ein echter<br />

Luxus empfunden. Über eine Dachterrasse zu verfügen, vermittelt seinen Bewohnern<br />

meist nicht nur einen schönen Blick, sondern auch ein Gefühl von etwas<br />

Freiheit. „Interessenten sollten daher beim Bau, aber auch beim Kauf auf große<br />

Balkone, Terrassen oder sogar einen Garten achten“, so Rodenhausen. „Dies<br />

verspricht langfristigen Werterhalt und Zuwachs.“<br />

Auf Grund dessen, dass nicht zuletzt Arbeitsplätze und selbst Bildungseinrichtungen<br />

nicht mehr unbedingt an einen Ort gebunden sind, zieht es immer mehr<br />

Menschen von der Stadt aufs Land. Mit einem Münchner Gehalt und einer vergleichsweise<br />

aufzubringenden Miete ist es möglich, in ländlichen Gebieten ein<br />

Einfamilienhaus in 10 bis <strong>15</strong> Jahren abzubezahlen. Warum also in München bleiben?<br />

„Dieser Trend wird durch die Stadt München bestätigt“, so Rodenhausen.<br />

„Es gab beispielsweise im Jahre 2020 zum ersten Mal mehr Wegzug als Zuzug.<br />

Das heißt, 3.500 Menschen im Saldo.“<br />

33


© Rodenhausen Immobilien GmbH<br />

Im Fokus liegen vor allem Regionen in Oberbayern, Teile Schwabens und das<br />

Allgäu. Seit letztem Jahr erlebt nun auch Niederbayern einen deutlichen Zuzug<br />

von Menschen, die München verlassen und sich in noch günstigen Regionen ihren<br />

Traum vom Einfamilienhaus mit großem Garten erfüllen. Dies bestätigt einmal<br />

mehr das große Potenzial in dieser Entwicklung.<br />

Einbruch bei möblierten Wohnungen<br />

Noch bis Anfang 2020 war der Markt für möblierte Wohnungen einer der am<br />

stärksten wachsenden Bereiche in der Immobilienbranche und den höchsten<br />

Renditeerwartungen. Mit ein paar IKEA-Möbeln und Renovierungsmaßnahmen<br />

wurden Wohnungen aufgehübscht und schon hatte sich die erzielbare Miete<br />

mindestens verdoppelt. Da die Businesskunden nun ausbleiben, ist dieser<br />

Markt massiv eingebrochen. Das Gleiche gilt für den Tourismus. „Wir raten daher<br />

aktuell zur Vorsicht bei der Kalkulation von derartigen Vermietkonzepten“, sagt<br />

Rodenhausen.<br />

Wohnqualität und Baujahr werden<br />

wichtiger<br />

In den Wachstumsphasen der Nachkriegsjahre und auch zur Olympiade 1972<br />

lagen der Wohnstandard, die Bauqualität und die Architektur noch weit unter<br />

den heutigen Standards. Viele Eigennutzer, aber auch Mieter suchen seit 2020<br />

vermehrt nach Wohnungen, die in den 90er Jahren oder noch besser ab dem<br />

Baujahr 2000 erstellt wurden. Insbesondere die 50er bis 70er Jahre werden mittlerweile<br />

am geringsten nachgefragt.<br />

Ausblicke<br />

Der Standort München bietet ein hohes Maß an Sicherheit, ist ein idealer Gewerbeplatz,<br />

hat eine sehr gute Infrastruktur, sauberes Wasser, liegt in attraktiver<br />

Umgebung und ist klimatisch gesehen wahrscheinlich noch in hundert Jahren<br />

attraktiv. „Daher werden in München auch nach der überstandenen Krise die<br />

Investitionen weiter ansteigen“, bestätigt Rodenhausen. Darüber hinaus sieht<br />

Rodenhausen für die nächsten Jahre vor allem eine massive Teuerung bei den<br />

Baukosten, neue Auflagen hinsichtlich Energie-Einsparungen, höhere Steuern<br />

auf Eigentum und eine Mietpreisbremse.<br />

Trotzdem schätzt er den Immobilienmarkt weiterhin für Anleger oder Hausbauer<br />

als sehr positiv ein. Denn jede Immobilie, die in den letzten Jahren sogar bei<br />

vergleichsweise hohen Preisen gekauft worden wäre, kann heute noch als ein<br />

gutes Geschäft bezeichnet werden. „Ich glaube, das wird auch in Zukunft so<br />

bleiben“, so Rodenhausen. „Solange wir einen Kapitalmarkt haben, der Geld<br />

aus dem Nichts schöpft, gekoppelt<br />

mit Schulden, wird sich das Rad<br />

so weiterdrehen. Ich kann daher<br />

nur raten, aktuell in Immobilien zu<br />

investieren. Bestandsimmobilien<br />

werden in Zukunft nicht zuletzt<br />

durch die aktuell massiv steigenden<br />

Baukosten an Wert gewinnen.<br />

Zudem sind Immobilien im<br />

Vergleich zum Aktienmarkt keinen<br />

derart großen Schwankungen unterworfen<br />

und selbst wenn die Preise<br />

fallen sollten, bleibt immer noch<br />

der persönliche Nutzwert.<br />

www.vonrodenhausen.de<br />

34


DIE EXKLUSIVE LIFESTYLE-MESSE!<br />

KOMPAKTER KOSMOS EINES LEBENSGEFÜHLS.<br />

FÜR MENSCHEN MIT DEM GESPÜR FÜR DAS BESONDERE.<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

„DIE WELT GEHÖRT DEM,<br />

DER SIE GENIESST.“<br />

GIACOMO LEOPARDI<br />

No – 8<br />

2021<br />

3. – 5. DEZEMBER 2021<br />

ICS INTERNATIONALES CONGRESSCENTER STUTTGART<br />

WWW.EUROMOTOR-MESSE.DE<br />

EINE VERANSTALTUNG DER RETRO MESSEN GMBH<br />

35


36<br />

In den besten Lagen daheim


TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

WWW.FLECKENSTEIN-IMMOBILIEN.COM<br />

37


zukunftstrends<br />

LAWINEN<br />

IN ZEITLUPE<br />

Megatrends entwickeln sich zwar nur sehr langsam, sind<br />

dafür aber in ihrer Wirkung enorm mächtig und kraftvoll. Sie<br />

beeinflussen alle Ebenen der Gesellschaft wie auch Unternehmen,<br />

Institutionen und Individuen. Zu den großen Megatrends<br />

gehören die Digitalisierung, New Work, Mobilität,<br />

Ökologie und vor allem auch Urbanisierung.<br />

Megatrends sind nicht nur Oberflächenbewegungen, sondern Tiefenströmungen<br />

des konstanten gesellschaftlichen Wandels. Sie entstehen aus einer Vielzahl<br />

einzelner Trends, die wiederum für Wechselwirkungen sorgen. Das macht<br />

Megatrends so vielschichtig und komplex. Obwohl sich Megatrends im Grunde<br />

langfristig entfalten, können sich gleichzeitig schnelle Durchbrüche mit disruptiven<br />

Ausprägungen bilden.<br />

Dominantes Grundmuster<br />

Einer dieser Megatrends ist die Digitalisierung. Dabei handelt es sich um ein auffällig<br />

beherrschendes Grundmuster des 21. Jahrhunderts: das Prinzip der Vernetzung<br />

auf Basis digitaler Infrastrukturen. „Vernetzte Kommunikationstechnologien<br />

verändern unser Leben, Arbeiten und Wirtschaften grundlegend“, erklärt<br />

Tristan Horx, Trendforscher beim Zukunftsinstitut Horx GmbH. „Sie reprogrammieren<br />

soziokulturelle Codes und bringen neue Lebensstile, Verhaltensmuster<br />

und Geschäftsmodelle hervor.“<br />

Sinnfrage statt Karriere<br />

Unter dem Einfluss der Digitalisierung befindet sich das Verständnis von Arbeit<br />

ebenfalls als Megatrend in einem grundlegenden Wandel. Die berufliche Karriere<br />

im herkömmlichen Sinn tritt in den Hintergrund. Dafür werden Sinnfragen<br />

gestellt. Die Grenzen zwischen Leben und Arbeiten verschwimmen im Alltag auf<br />

produktive Weise. Als Arbeit gilt künftig die Summe aller Beschäftigungen zu<br />

unterschiedlichen Lebensphasen.<br />

Neue Werte einer neuen Ökologie<br />

Der Megatrend Neo-Ökologie präsentiert neue Wertvorstellungen, die in jeden<br />

Bereich unseres Lebens einen Resonanzboden findet. Dabei richtet ein Nach-<br />

© Pixabay (3)<br />

38


haltigkeitsparadigma das unternehmerisches Handeln sowie<br />

das gesamte Wirtschaftssystem fundamental neu aus.<br />

Problem der Schnittstellen<br />

Beim Megatrend Mobilität ist ein immer facettenreicher und<br />

differenzierter werdendes Produkt- und Serviceangebot an<br />

Mobilität zu beobachten. Wobei die Mobilität von morgen<br />

durch das Ineinandergreifen von Arbeit, Wohnen und Freizeit<br />

definiert sein wird. Dabei sind die Faktoren Erlebnis, Nachhaltigkeit<br />

und Gesundheit in einer multimobilen Welt entscheidend.<br />

„Die Lösung lautet Polymobilität durch Kooperation“,<br />

so Horx. „Das richtige Verkehrsmittel für die richtige Strecke.<br />

Derzeit scheitert es an den Schnittstellen, weil jede Form der Mobilität isoliert<br />

angeboten wird.<br />

Zuspitzung der wichtigsten Fragen<br />

Städte sind hyperkomplexe, dynamische Systeme, kreative Zentren einer pluralistischen<br />

Gesellschaft als auch Knotenpunkte der globalisierten Wirtschaft.<br />

Die Städte werden zu den wichtigsten Lebensräumen der Zukunft. Vor dem<br />

Hintergrund des Megatrends Urbanisierung werden sich im urbanen Raum die<br />

wichtigsten Fragestellungen der heutigen Zeit zu spitzen: Klimawandel, soziale<br />

Gerechtigkeit, Zukunft der Arbeit und Mobilität. Daraus kann gleichzeitig ein<br />

enormes Entwicklungspotenzial entstehen.<br />

Jedoch macht die hohe physische und soziale Dichte die Städte gleichsam vulnerabel<br />

und krisenanfällig. Das wurde in der Corona-Krise einmal mehr deutlich.<br />

Nicht ohne Grund werden Städte häufig als Erstes zu Krisengebieten erklärt.<br />

Andererseits glänzen Städte mit Fähigkeiten für eine meisterhafte Krisenbewältigung.<br />

Diese urbane Resilienz macht Städte zukunftsfähig.<br />

Tristan Horx<br />

betont Horx. „So lassen sich auch Geisteshaltungen, Lebensstile und soziale<br />

Strukturen nicht mehr eindeutig dem traditionellen Stadt-Land-Schema zuordnen.<br />

Denn immer mehr Menschen wünschen sich eine entschleunigte Stadt. Sie<br />

sehnen sich nach der ‚ländlichen Idylle‘ die sie zunehmend versuchen, in den<br />

städtischen Raum zu integrieren.“<br />

Zudem hat die Corona-Krise ein stärkeres Bewusstsein für globale wirtschaftliche<br />

Abhängigkeiten geschaffen und damit auch den Wunsch nach Regionalität und<br />

vor allem auch lokaler, städtischer Autarkie verstärkt. Daraus entstehen Möglichkeiten<br />

offener Urban-Farming-Initiativen, die umwelttechnische, soziale aber<br />

auch wirtschaftliche Vorteile ausspielen könnten. Gerade in den Zeiten von Remote<br />

Work, <strong>Home</strong>office, zunehmenden Online-Angeboten und gut ausgebauten<br />

Pendlerverbindungen minimiert sich die Abhängigkeit der Menschen von urbanen<br />

Zentren. Entscheidend ist dabei festzustellen, dass die Wochenend-Dörfler<br />

und Landliebhaber ihr urbanes Mindset natürlich mit aufs Land bringen und ihr<br />

Umfeld entsprechend beeinflussen. Auf diese Weise entstehen „Progressive Provinzen“.<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

© horx.com<br />

Leben in hybriden Lebensräumen<br />

Beim Megatrend Urbanisierung löst sich die strikte Trennung von Stadt und Land<br />

immer mehr auf. „Dies ist nicht nur räumlich, sondern auch mental zu verstehen“,<br />

Quartiere mit enormen Potenzialen<br />

Die Corona-Krise hat die Bedeutung von Wohnen als auch des unmittelbaren<br />

sozialen Umfeldes neu ausgerichtet. Dabei wird das Quartier als eine kleinst-<br />

39


direkten Umfeld mehr respektieren und wertschätzen“,<br />

konstatiert Horx.<br />

Innerstädtische Baupotenziale nutzen<br />

Zur Lösung des Problems des überall knapp<br />

werdenden städtischen Wohnraums haben<br />

sich meist Konzepte der vertikalen Verdichtung<br />

durchgesetzt. Dichte Bauweise braucht<br />

Struktur und System. „Wobei der Trend der<br />

Vertical Villages, in denen Supermarkt, Büro<br />

und Wohnung nur noch durch wenige Etagen<br />

getrennt sind, immer mehr Befürworter<br />

findet“, unterstreicht Horx. Konzepte des<br />

Micro Living, also das Wohnen auf engem<br />

Raum, wird weiterhin insbesondere im Bereich<br />

des temporären Wohnens eine Rolle<br />

spielen. Gerade für Menschen, die ständig<br />

unterwegs sind und sich an vielen Orten zu<br />

Hause fühlen, kann dieses Konzept sehr attraktiv<br />

sein.<br />

www.horx.com<br />

räumliche urbane Verwaltungseinheit wahrgenommen. Während der Lockdowns erlebten<br />

die Menschen ihre direkte Umgebung und Nachbarschaften als völlig neue Potenziale.<br />

So stellte die Corona-Krise viele der Wohn-, Lebens- und Stadttrends, die wir in den vergangenen<br />

Jahren kennengelernt haben, auf den Prüfstand. „Daher ist es gut möglich, dass<br />

sich manche Menschen nach der Krise nicht nur stärker auf jene Menschen konzentrieren,<br />

zu denen sie eine wirkliche und gute Beziehung haben, sondern auch die Dinge in ihrem<br />

40


NACHHALTIGES<br />

DESIGN FÜR<br />

GENERATIONEN<br />

VOLA steht für perfekte und nachhaltige skandinavische Handwerkskunst aus hochwertigsten<br />

Materialien und setzt Nachhaltigkeit vor Trends. Es bringt nur dann ein neues<br />

Produkt auf dem Markt, wenn es einen realen Bedarf dafür gibt und wenn jedes<br />

Detail passt – zu einem zeitlosen Design, das innen und außen wirklich langlebig ist.<br />

Verantwortungsvolle Produktion<br />

Reparaturfähigkeit<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

Seit seiner Gründung im Jahr 1968 verfolgt VOLA einen langfristigen, nachhaltigen Ansatz.<br />

Seine Produktion war von Anfang an nachhaltig und auch seine Produkte gehen im Einsatz<br />

verantwortungsvoll mit unserer wertvollsten Ressource Wasser um. Bei den Armaturen und<br />

Mischbatterien von VOLA lassen sich die Durchflussregler leicht austauschen, um die Wassermenge<br />

zu begrenzen. So viel Flexibilität sorgt bereits in privaten Haushalten für Denkanstöße<br />

und schont das Budget in beträchtlichem Maß.<br />

Reparaturfähigkeit<br />

Von Anfang an ist bei VOLA die Langlebigkeit seiner Produkte die oberste Prämisse. Denn<br />

nur Produkte, die sehr lange im Einsatz sind, verringern unseren Bedarf an natürlichen Ressourcen<br />

und schonen unsere Umwelt. Um diese Langlebigkeit zu garantieren, ist jede VOLA<br />

Armatur so konstruiert, dass unabhängig vom Alter der Armatur die Innenteile repariert und<br />

ersetzt werden können.<br />

Nur beste Materialien<br />

Waschtisch- und Küchenarmatur KV1<br />

aus gebürstetem Edelstahl<br />

Verantwortungsvolle Produktion<br />

Nur ein sehr bewusster Umgang mit den natürlichen Ressourcen garantiert eine Produktion<br />

von morgen. Aus diesem Grund bestehen alle VOLA Armaturen aus massivem hochwertigen<br />

Messing oder Edelstahl. Nur durch den Einsatz von ausschließlich reinstem Edelstahl<br />

oder Messing ist es möglich, dass 100 % der anfallenden Produktionsabfälle recycelt werden<br />

können.<br />

CO 2<br />

Neutralität<br />

VOLA bezieht seinen Strom seit 2020 nur noch von regenerativen Energiequellen und hat<br />

sich selbst das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 CO 2<br />

neutral zu sein.<br />

© vola<br />

www.vola.de<br />

Der verantwortungsvolle Umgang mit<br />

Wasser ist VOLA sehr wichtig<br />

Alle Edelstahlarmaturen bestehen aus<br />

41<br />

massivem gebürsteten Edelstahl


immobilien<br />

„Diese Art zu<br />

leben, ist die<br />

Zukunft<br />

© Bauwerk (3)<br />

Ein Interview mit Architekt Ben van Berkel von<br />

UNStudio Amsterdam über das Münchner<br />

Wohnbauprojekt Van B<br />

Futuristische Fassaden, dynamische Formen, innovative Funktionen: Das Amsterdamer<br />

Architekturbüro UNStudio steht für Projekte, die weltweit Anerkennung<br />

finden. In der Münchner Infanteriestraße entsteht derzeit ihr neuestes Vorhaben.<br />

Gemeinsam mit Bauwerk entwickeln die Architekten ein Gebäude, das mit seiner<br />

Fertigstellung 2023 eine architektonische Benchmark für München setzen wird.<br />

Der Name Van B ist angelehnt an den Mitgründer von UNStudio: Ben van Berkel.<br />

In diesem Interview gibt der visionäre Vordenker Antworten darauf, wie viel Niederlande<br />

in Van B steckt, warum das Gebäude wie ein maßgefertigtes Möbel im<br />

Stadtraum wirkt und welche Bedeutung es für ihn persönlich hat.<br />

42


Herr Van Berkel, Sie selbst sagen über Van B, das Projekt werde eine Hauptrolle<br />

innerhalb der zeitgenössischen Architektur Münchens spielen. Was macht<br />

Van B so besonders?<br />

Ben van Berkel: Van B ist eine innovative Mischung aus multifunktionaler und anpassungsfähiger<br />

Raumnutzung, einem Indoor-Outdoor-Wohngefühl und einem<br />

Sinn für Gemeinschaft. Und es ist sehr aktuell: Es möchte eine Antwort auf die<br />

Wohnungskrise geben, die wir derzeit in unseren Städten erleben – und die durch<br />

die Corona-Pandemie noch drängender geworden ist. Denn sie hat die Wohnsituation<br />

vieler Menschen und damit den Wohnungsmarkt zusätzlich unter Druck<br />

gesetzt, da einzelne Räume in unseren Wohnungen sehr schnell multifunktional<br />

werden, also zugleich als Büro, Fitnessstudio, Wohnzimmer und Schlafecke dienen<br />

mussten.<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

Die Distanz während der Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass ein neues Miteinander entstanden ist – auch unter Nachbarn. Van B greift diesen Trend<br />

auf – wie?<br />

Die Idee des Inside-Outside-Living ist eine sehr niederländische. Schon in den ersten Frühlingstagen versammeln sich die Menschen vor ihren Haustüren und<br />

genießen ein Familienessen oder sie treffen sich mit ihren Nachbarn. Dieses Lebensgefühl wollten wir in Van B zitieren. In dem Projekt erwachsen viele Qualitäten<br />

aus einer Verbindung mit der Natur: der Außenraum als Erweiterung unserer Wohnräume. In den Wohnungen schaffen große Erkerfenster – auch Bay Windows<br />

genannt – sowie Balkone Sichtverbindungen zwischen den Wohnungen und der von schönen Platanen gesäumten Infanteriestraße. Fast werden die eigenen vier<br />

Wände so zu einem kleinen Baumhaus. Zum Hof hin haben wir im Erdgeschoss Gallery-Lofts entworfen, die die Bewohner einladen, ihren Wohnraum zu öffnen und<br />

in den Garten zu erweitern.<br />

Die Dynamik im Inneren trägt das Gebäude auch nach außen. Denn es scheint tatsächlich wie in Bewegung versetzt. Die Fassade von Van B wirkt futuristisch,<br />

tritt jedoch nicht in Konkurrenz zur Umgebung. Wie haben Sie das geschafft?<br />

Unsere Entwürfe sehen zwei Fassaden-Prinzipien vor, die auf die Gegebenheiten des Grundstücks reagieren. Zu den belebten Straßenraum-Seiten öffnet sich das<br />

Gebäude und generiert mit hervorstehenden Erkern und Balkonen Nahtstellen zwischen privatem und öffentlichem Raum. Von der Barbarastraße weg zum Innenhof<br />

hin öffnen sich diese Erker zu einem terrassenartigen Fassadenmotiv. Diese Plastizität der Fassade wird durch ein Materialkonzept verstärkt, das auf der Dualität<br />

von zwei Materialien beruht. Die rötlich schimmernden und präzise geschnittenen Metallflächen bilden einen deutlichen Kontrast zur monolithischen und rauen<br />

Oberfläche des Glasfaserbetons. Das schafft eine starke Identität für das Gebäude. Zugleich nehmen die Metalldetails farblich Bezug auf Materialien, die vor Ort<br />

schon vorkommen – und lassen das Gebäude dadurch wie ein maßgefertigtes Möbel im Stadtraum wirken.<br />

Ihr Architekturbüro entwickelt weltweit Projekte, die Benchmarks setzen, für Visionen stehen und immer wieder ausgezeichnet werden. Vor diesem Hintergrund:<br />

Welche Bedeutung hat Van B für Sie persönlich?<br />

Van B ist eines der aufregendsten Projekte, an denen wir in den vergangenen Jahren gearbeitet haben, weil es so einzigartig und so notwendig ist und weil es<br />

eine Antwort auf so viele aktuelle Bedürfnisse gibt. Es ist das erste Mal, dass wir ein Gebäude entwickeln, das kompakten und flexiblen Wohnraum bietet und die<br />

Idee von Gemeinschaft mitdenkt. Gleichzeitig schafft es durch seine stilvolle Geometrie ein elegantes Erscheinungsbild. Und ich glaube, dass diese Art zu leben<br />

die Zukunft ist.<br />

Weitere Informationen unter www.van-b-muc.de und Beratung unter Tel: +49 89 / 21 76 83 66<br />

43


Architektur<br />

oder<br />

Revolution?<br />

44


START ROHBAU<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

Ein ikonischer Entwurf von Ben van Berkel.<br />

Ein revolutionäres Wohnkonzept, das Räume<br />

maximiert und individueller nutzt als je zuvor.<br />

Mitten in München-Schwabing. Apartments,<br />

Flats, Gallery Lofts und Sharing-Flächen.<br />

Very urban living.<br />

Beratung und für den Käufer provisionsfreier Verkauf<br />

vanb@bauwerk.de | +49 (89) 21 76 83 66<br />

www.van-b-muc.de<br />

45


HAMIDE SAYAR:<br />

IMMOBILIENMAKLERIN<br />

AUS LEIDENSCHAFT<br />

Gerne betreut Hamide Sayar auch Ihr Objekt,<br />

um den richtigen Käufer oder Mieter für Sie zu finden.<br />

© Claude Langlois


Mit „acht consulting“ ist Hamide Sayar seit vielen<br />

Jahren auf dem Münchner Immobilienmarkt<br />

tätig. Ihr Name steht für kompetente, vertrauenswürdige<br />

und erfolgsorientierte Vermarktung von<br />

Verkaufs- und Mietobjekten.<br />

Seit über 26 Jahren vermittelt Hamide Sayar Wohn- und Gewerbeobjekte zum Verkauf sowie Objekte zur Vermietung<br />

im Großraum München. Bauträger, Privatverkäufer sowie Interessenten schätzen ihre umfassenden<br />

Kenntnisse über den Immobilienmarkt, wie Marktentwicklungen, Trends und Rechtsfragen. Ihre hochmotivierte, aber<br />

sehr achtsame Herangehensweise bei der Vermarktung spricht für sich.<br />

Mit ihrem kleinen, flexiblen Team bringt sie Verkäufer und potentielle Käufer zusammen und kümmert sich professionell<br />

um die erforderliche Projektabwicklung.<br />

Frau Sayar – seit 1996 sind Sie bereits als Maklerin für Wohn- und Gewerbeimmobilien aktiv. Neben München<br />

haben Sie auch den Berliner Markt eingehend kennengelernt. Was bekommen Ihre Kunden, wenn sie sich für<br />

eine Zusammenarbeit mit Ihnen sowie Ihrer Firma „acht consulting gmbh“ entscheiden?<br />

Hamide Sayar: Ich habe die Branche tatsächlich in all ihren Facetten kennenlernen dürfen. Ich habe für eine Vertriebsgesellschaft<br />

gearbeitet, für die ich Ferienwohnungen auf Rügen vermittelte, war im Innendienst eines Bauträgers<br />

tätig, habe hier auch die Exposés von Großobjekten erstellt, Vertriebspartner bundesweit betreut und mit den<br />

Architekten die Baupläne überarbeitet – bis ins kleinste Detail! Bereits in den 90er Jahren kam ich zudem mit dem<br />

Berliner Markt in Kontakt, was eine sehr spannende Phase in meiner Karriere war. Insbesondere haben es mir Häuser<br />

um 1900 angetan, die mich mit ihrem Altbaucharme schon früh verzauberten. Diese Häuser haben für mich eine<br />

Seele und es ist für mich ein absoluter Traum, derartige Immobilienprojekte zu betreuen.<br />

47


Und trotzdem sind Sie nun seit langer Zeit schon wieder in München aktiv…<br />

Hamide Sayar: Genau. Denn obwohl der Berliner Markt in 2020 mit rund 17,9 Milliarden Euro Handelsvolumen<br />

der größte deutsche Immobilienmarkt war, steht München-Stadt mit fast 13,9 Milliarden direkt an<br />

zweiter Stelle. Ich bewege mich hier also ebenfalls in einem sehr spannenden Feld. Und: Ich mag einfach<br />

das Lebensgefühl und den hohen Freizeitwert von München. Hier schlägt mein Herz.<br />

Aus diesem Grund möchte ich auch vorwiegend Bauträger und Verkäufer aus dieser Region ansprechen.<br />

Ich bin ständig auf der Suche nach neuen, spannenden Objekten.<br />

Für was steht „acht consulting gmbh“ in zwei bis drei Sätzen?<br />

Hamide Sayar: Für die kleine, feine und vor allem flexible Immobilienvermarktung, die sich in ihrem Dienstleistungsverständnis<br />

von den großen „Platzhirschen“ auf dem Münchner Immobilienmarkt abhebt: Wir<br />

gehen die Extrameile, und holen für den Kunden durch unser persönliches, proaktives Engagement oft<br />

deutlich höhere Erträge raus. Gerade in unserer schnelllebigen Gesellschaft, in der Entscheidungen oft<br />

von einem Tag auf den anderen fallen müssen, bemühen wir uns trotz des oftmals großen Zeitdrucks um<br />

zusätzliche Besichtigungstermine, ausführliche Beratungszeit sowie ein immerzu einfühlsames, kundenorientiertes<br />

Vorgehen.<br />

Zu guter Letzt haben wir natürlich ausgezeichnete Kontakte zu Finanzierungsspezialisten und können auch<br />

kurzfristige Notartermine realisieren.<br />

Und wer begleitet Sie im „Team Sayar“?<br />

Hamide Sayar (lacht): Mein Team, das bin zunächst zu 100 Prozent ich – mit all meinen Erfahrungen, mein<br />

Netzwerk von Spezialisten – und meine geschätzte Kollegin Bettina Neumayr, die mich insbesondere in den<br />

Punkten Interieur und <strong>Home</strong> Staging unterstützt. Gerade durch letzteres lassen sich deutlich höhere Erlöse<br />

für eine Immobilie erzielen.<br />

Wie genau läuft das <strong>Home</strong> Staging in der Praxis ab? Entwickeln Sie neue Interior-Konzepte „step by step“ in Zusammenarbeit mit dem Kunden oder liefern Sie<br />

Vorschläge auf der Basis grober Vorabbriefings?<br />

Hamide Sayar: Wir haben Kunden, die von der Pike auf dabei sein wollen – am liebsten sogar selbst die Besichtigungstermine mit potenziellen Interessenten wahrnehmen<br />

würden. Und wir haben Kunden, die sich gleich für das Komplettpaket entscheiden und uns weitestgehend freie Hand lassen. Gerade weil wir so klein und flexibel sind,<br />

bieten wir verschiedene Dienstleistungen an, um die Erwartungshaltung des jeweiligen Kunden bestmöglich zu erfüllen.<br />

Und: Die Immobilie soll ja in den allermeisten Fällen nicht grundlegend verändert werden. Die Kunst ist es eher, die bereits vorhandenen Besonderheiten, beispielsweise<br />

Stuck an der Decke, ein antiker Marmorboden, oder die Terrasse einer Wohnung hervorzuheben.<br />

Welche Preissteigerung lässt sich durchschnittlich durch das <strong>Home</strong> Staging erreichen?<br />

Hamide Sayar: Aus der Erfahrung heraus würde ich auf bis zu zehn Prozent Erlössteigerung tippen – je nach Objekt auch mit deutlich Luft nach oben!<br />

Meine Kollegin Bettina Neumayr ist gebürtige Dänin, womit sie das Gespür für Einrichtung und Design bereits im Blut hat. Ich liebe ihren Stil, aber auch ihren Pragmatismus,<br />

was die bestmögliche Ausnutzung vorgegebener Räumlichkeiten anbelangt. Am Ende findet sie immer die praktikabelste Lösung für den Kunden, der die Einrichtung sehr<br />

oft direkt mit der Wohnung erwirbt. Die Marge ist hier durch vergleichsweise einfache Mittel oft recht ansehnlich.<br />

Frau Sayar, vielen Dank für das Gespräch!<br />

48


Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel!<br />

• Seit 1996 Vermietung und Verkauf von Immobilien<br />

• Netzwerk zu Investoren, Eigentümern, Mietern und<br />

Dienstleistern<br />

• Zuverlässig, professionell mit persönlichem Engagement<br />

• Persönliche, individuelle Betreuung und jederzeit erreichbar<br />

• Der Kunde steht im Vordergrund<br />

• Kostenlose und unverbindliche Beratung<br />

Support bei Verkauf<br />

• Kurzfristige Notartermine aufgrund jahrelanger<br />

Zusammenarbeit<br />

• Finanzierung zu besten Konditionen<br />

• Portfolio an Interessenten<br />

• Flexible Organisiation von Besichtigungsterminen<br />

• <strong>Home</strong> Staging bietet einen echten Mehrwert zur Aufwertung<br />

Ihrer Immobilie<br />

• Bestmöglicher Verkauf durch Engagements und<br />

erfolgsorientiertes Arbeiten<br />

Support bei Vermietung<br />

• Maximale Mietpreisermittlung nach den gesetzlichen<br />

Bestimmungen<br />

• Bodenständige, solvente Mieter nach sorgfältiger Auswahl<br />

• Zufriedene Eigentümer<br />

• Maßgeschneidert Eigentümer-Komplettlösungen<br />

aus einer Hand<br />

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir engagieren uns für Sie!<br />

acht - consulting gmbh<br />

Hamide Sayar<br />

Germeringerstr. 54<br />

82131 Gauting<br />

info@acht-consulting.de<br />

www.acht-consulting.de<br />

49


AUBING<br />

Maximaler Komfort.<br />

Eigentumswohnungen<br />

mit dem gewissen Etwas.<br />

› Niveauvolle 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen<br />

mit 65 – <strong>15</strong>0 qm Wohnfläche<br />

› Eigene Tiefgarage mit Autolift auf dem Anwesen.<br />

› Ausstattung mit edlen Materialien wie z.B.<br />

Eichenparkett und Feinsteinzeugfliesen.<br />

› Energieeffiziente Bauweise nach dem<br />

Gebäudeenergiegesetz 2020.<br />

Möchten Sie mehr erfahren?<br />

Kontaktieren Sie uns:<br />

FORMHAUS<br />

T. 089. 5505 957 25<br />

M. vollmer@formhaus.de<br />

50


ALTOSTRASSE 82<br />

TRENDGUIDE HOME | MÜNCHEN<br />

www.formhaus.de<br />

51


TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

TEGERNSEE<br />

© DIETER_G / WWW.PIXABAY.COM


7 TRAUMWOHNUNGEN in einzigartigen Seeblick-Villen am Tegernsee<br />

www.kaiserblick-am-tegernsee.de<br />

EIN PROJEKT DER<br />

EXKLUSIVVERTRIEB<br />

54<br />

PROJEKTENTWICKLUNG GMBH<br />

Südliche Hauptstrasse 7<br />

83700 Rottach-Egern<br />

+49 (0)8022 24081<br />

www.immobilienwelt.com


..........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................<br />

3 TRAUMWOHNUNGEN<br />

in großartiger Landhaus-Villa am Tegernsee<br />

..........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................<br />

TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

HIER GENIESSEN SIE DIE IDYLLE EINER GROSSARTIGEN LANDHAUSVILLA<br />

Bei Grundrissgrößen zwischen ca. 111 m² und über 187 m² Wohnfläche findet sich für jede Lebenssituation die ideale Wohnung. Natürlich können<br />

wir in bestimmten Bereichen auf Ihre individuellen Grundrisswünsche eingehen, solange es keine tragenden Elemente betrifft. Die beiden Wohnungen<br />

im EG und 1.OG haben zwei Bäder. Alle Räume sind durchweg hell und haben fast ausschließlich einen separaten Ausgang zu den weitläufigen<br />

Terrassen oder Balkonen. So entsteht ein noch großzügigeres Raumgefühl. Das Herzstück der Wohnungen sind die offenen Wohn-/Kochräume,<br />

die immer eine Verbindung zu der sonnenseitig ausgerichteten Terrasse, dem Wintergärten im 1.OG oder Freisitzen im Dachgeschoss haben.<br />

GESAMTWOHNFLÄCHE: ca. 453m² WOHNFLÄCHE WOHNUNG 1 (4 Zi): ca. 187m² WOHNFLÄCHE WOHNUNG 2 (4 Zi): ca. <strong>15</strong>5m²<br />

WOHNFLÄCHE WOHNUNG 3 (3 Zi): ca. 111m² Energieausweis in Vorbereitung KAUFPREISE: auf Anfrage<br />

Weitere Informationen unter:<br />

www.immobilienwelt.com | info@immobilienwelt.com | +49 (0)8022 24081<br />

Südliche Hauptstraße 7 . 83700 Rottach-Egern<br />

55


..........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................<br />

4 TRAUMWOHNUNGEN<br />

in einzigartiger Seeblick-Villa am Tegernsee<br />

..........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................<br />

HIER RESIDIEREN SIE IN DER TRAUMVILLA VON 1708.<br />

Lichtdurchflutet und so prächtig wie damals, präsentieren sich die großzügig geplanten Wohnungen, von ca.131 m² bis ca. 2<strong>15</strong> m² Wohnfläche, auf<br />

den einzelnen Etagen. Jedes Stockwerk beeindruckt durch sein eigenes, besonderes Ambiente. Sei es durch die imposanten Räumlichkeiten an sich,<br />

die schönen Marmorbäder, die Masterbedrooms mit Bad und Balkon, die wohltuende Raumhöhe oder die sagenhaften Sonnenterrassen und herrlichen<br />

Balkone mit fantastischer Aussicht. Ein Zuhause das Seinesgleichen sucht. Was sicher auch an der fabelhaften Gartenanlage, die wie damals<br />

schon um die historische Villa herum von Gärtnern angelegt wurde und entsprechend gepflegt wird.<br />

GESAMTWOHNFLÄCHE: ca. 657m² WOHNFLÄCHE WOHNUNG 1 (3 Zi): ca. 174m² WOHNFLÄCHE WOHNUNG 2 (5 Zi): ca. 2<strong>15</strong>m²<br />

WOHNFLÄCHE WOHNUNG 3 (4 Zi): ca. 137m² WOHNFLÄCHE WOHNUNG 4 (3 Zi): ca. 131m² Energieausweis in Vorbereitung KAUFPREISE: auf Anfrage<br />

56<br />

Weitere Informationen unter:<br />

www.immobilienwelt.com | info@immobilienwelt.com | +49 (0)8022 24081


..........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................<br />

IMPOSANTES LUXUSLANDHAUS<br />

in Rottach-Egern<br />

..........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................<br />

TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

WENN SIE SICH NUR MIT DEM BESTEN ZUFRIEDEN GEBEN,<br />

DEN OBERBAYERISCHEN STIL EINES HOFES BEVORZUGEN –<br />

DANN KÖNNTE DAS IHRE IMMOBILIE SEIN.<br />

Das außergewöhnliche Luxusanwesen vereint traditionellen Baustil<br />

mit höchstem Wohnkomfort. Die besondere Architektur bietet<br />

auf einer üppigen Wohnfläche von ca. 711 m² und zusätzlicher<br />

Nutzfläche von ca. 276 m², alle Annehmlichkeiten. Hervorzuheben<br />

ist die sehr schöne und absolut ruhige Lage von Rottach-Egern.<br />

Es bietet einen freien Blick auf die umliegenden Berge. Das uneinsehbare<br />

parkähnliche Grundstück ist durch eine herrschaftliche<br />

Zufahrt mit automatischer Toranlage gesichert und geschmackvoll<br />

mit Bäumen, Ziersträuchern und einem Gartenteich mit Bachlauf<br />

gestaltet. Somit ist eine absolute Privatsphäre gesichert.<br />

WOHNFLÄCHE HAUPTHAUS: ca. 533m² WOHNFLÄCHE ELW: ca. 105m² WOHNFLÄCHE APP.: ca. 73m² NUTZFLÄCHE: ca. 276m²<br />

GRUNDSTÜCK: ca. 3886m² ZIMMER: 13, inkl. ELW und App. EAW-V: 108 kWH/(m²a) inkl. WW BJ 1990 KAUFPREIS: auf Anfrage<br />

Südliche Hauptstraße 7 . 83700 Rottach-Egern<br />

57


ANZEIGE<br />

Möbel und mehr im<br />

In Gmund am Tegernsee steht das architektonisch außergewöhnliche<br />

Gebäude mit markanten, leuchtend orangefarbenen<br />

Fassadenelementen. Dort befindet sich das studioX,<br />

das exklusives Interiordesign in vielfältigen Ausführungen<br />

präsentiert. Auch Kunstobjekte, Gemälde, Accessoires und<br />

Stoffe sind harmonisch in der Möbelwelt integriert. Unterschiedliche<br />

Wohnbereiche und Stimmungen werden durch<br />

geschmackvolle Kombinationen der<br />

Designprodukte erlebbar gemacht:<br />

ein Sofa von Poltrona Frau in Kombination<br />

mit einer Bogenlampe von Occhio,<br />

ein edra Sofa auf einem handgeknüpften<br />

Wollteppich von geba.<br />

Die Ausstellung erstreckt sich über mehrere<br />

Etagen und umfasst Wohnmöbel<br />

und Betten, Badezimmer und Keramik,<br />

Bodenbeläge, Teppiche und Tapeten,<br />

Lampen und Beleuchtung, Küchen und<br />

Öfen. Außerdem Büromöbel, Akustikwände<br />

und -decken.<br />

GTV | Hideout<br />

Outdoormöbel und Freiluftküchen werden in einem großen<br />

Außenbereich präsentiert.<br />

Namhafte Marken sind mit repräsentativen Produkten<br />

und Materialien ausgestellt. Besonders hervorzuheben sind<br />

dabei Occhio, Poltrona Frau, edra, HAY, GUBI, lapalma,<br />

Mattiazzi, Gebr. Thonet Vienna, Cappellini, SICIS, Potocco<br />

und cane-line. Weitere Hersteller sind auf der Website<br />

www.xmobil.de gelistet.<br />

Mit seinen starken Partnern ist studioX in der Lage, für vielfältige<br />

Bereiche – im privaten wie im gewerblichen – projektbezogene<br />

Konzepte anzubieten und zu realisieren. Unter<br />

einem Dach im designXhaus befindet sich auch das Haus<br />

Kompetenz Zentrum Tegernsee, Partner des studioX, wenn<br />

es um innovativen, ökologischen Holzbau für Holzmassivund<br />

Holzrahmenbauweise geht.<br />

marset | Ginger<br />

studioX<br />

im designXhaus<br />

Münchner Str. 140<br />

D-83703 Gmund am Tegernsee<br />

www.xmobil.de/studioX<br />

Poltrona Frau | Volare Due<br />

58<br />

www.xmobil.de


MÖBEL UND MEHR AM TEGERNSEE<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo - Fr | 10 - 18 Uhr<br />

Sa | 10-13 Uhr<br />

und Termine nach<br />

Vereinbarung<br />

+49 8022-6654-0<br />

TRENDGUIDE HOME | KITZBÜHEL<br />

edra | Sofa Standard, Sessel Chiara und Tisch Brasilia<br />

studioX im designXhaus | Münchner Straße 140 | D-83703 Gmund am Tegernsee<br />

59


hotel<br />

Das Parkhotel Egerner Höfe<br />

– ein Hotel erfindet sich neu<br />

Nach neunmonatiger kompletter Kernsanierung wurde das Parkhotel Egerner Höfe im August feierlich von der<br />

Eigentümerfamilie Ehrmann zusammen mit Hoteldirektor Pierre Laurent Schäfer und Sternekoch Thomas Kellermann<br />

offiziell wiedereröffnet. Es entstand ein neues 5-Sterne Superior Luxushotel, das noch enger mit der Region<br />

um den Tegernsee verbunden ist und für echten Genuss sowie leisen Luxus steht, dessen Architektur für fließende<br />

Übergänge zwischen innen und außen sorgt und dessen Interieur zwar mit naturbelassenen Materialien spielt,<br />

aber ganz und gar auf zeitge-nössisches Design setzt. Heimatverbundenheit und echter Genuss werden hier großgeschrieben<br />

und als leiser Luxus gelebt.<br />

© Parkhotel Egerner Höfe<br />

60


seinem 20-Meter langen Pool mit der Möglichkeit<br />

nach draußen zu schwimmen, vier Saunen sowie<br />

eine Eis Lounge. Das bedeutet Entspannung pur!<br />

Dort wird es für Einheimische und Ruhesuchende<br />

auch Day Spa-Angebote geben.<br />

Neben kulinarischem Hochgenuss im Gourmetrestaurant<br />

Dichter, genießen Gäste der Egerner<br />

Höfe ein Mittag- oder Abendessen in der behaglichen<br />

Kaminlounge oder Kaffee mit hausgemachtem<br />

Kuchen auf der Sonnenterrasse. Neues Herzstück der Egerner Höfe ist<br />

die stylische KostBar – hier klingt der Abend bei Bier, Wein, Champagner<br />

oder innovativen Cocktails entspannt aus. Die Bar soll Treffpunkt für Gäste,<br />

aber auch Einheimische und Genießer rund um den Tegernsee werden und<br />

unterstreicht damit das Credo der Egerner Höfe ein Hotel im Tegernseer Tal,<br />

aber auch für das Tegernseer Tal zu sein.<br />

TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

Weitere Informationen unter www.egerner-hoefe.de<br />

Das neue Gourmetrestaurant Dichter unter der Leitung von Sternekoch<br />

Thomas Kellermann verspricht exzellente Gaumenfreuden mit regionalem<br />

Fokus. Große Fensterfronten, die<br />

sich zum hoteleigenen Park hin öffnen<br />

und den Blick auf den Wallberg freigeben,<br />

sowie kleine, bepflanzte Höfe<br />

lassen den Innen- und Außenbereich<br />

miteinander verschmelzen und machen<br />

so die kulinarische Vision von<br />

Thomas Kellermann mit allen Sinnen erlebbar.<br />

Die 108 Zimmer und Suiten des 5-Sterne<br />

Superior Hotels erstrahlen in einem heimatverbundenen,<br />

aber dennoch sehr<br />

zeitgenössischen Design aus natürlichen<br />

Materialien wie Holz und Stein. Für Ruhe und Erholung sorgen zum<br />

einen der idyllische, 5.000 Quadratmeter große Hotelpark mit Blick über die<br />

Wiesen und zum imposanten Wallberg, als auch der neue Mangfall Spa, mit<br />

61


Hier entstehen<br />

1 Chalet und 3 Höfe<br />

mit 11 bis 17 exklusiven<br />

Eigentumswohnungen<br />

mit Wohnflächen<br />

von 54 - 220 m 2 .<br />

80 % verkauft<br />

Zimmermann Immobilien<br />

62<br />

Südliche Hauptstr. 2 · 83700 Rottach-Egern · Tel. 08022 93 600 · www.zi-immo.de


- Coming Soon -<br />

Einzigartige Neubau-Chalets in Rottach-Egern.<br />

Absolute Ruhe in sonniger Lage.<br />

Zentrum<br />

TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

Oberachweg<br />

Pflegerweg<br />

Georg-Hirth-Straße<br />

Rosenstraße<br />

VON ROTTACH-EGERN<br />

Zimmermann Immobilien<br />

Wallberg<br />

Südliche Hauptstr. 2 · 83700 Rottach-Egern · Tel. 08022 93 600 · www.zi-immo.de<br />

63


Endlich Dahoam<br />

LEBEN AM TEGERNSEE<br />

Die CR26 Bauprojekte sind einzigartige Immobilien<br />

zum Ankommen und Leben am Tegernsee.<br />

Rosenstraße | Projektstart 09/2021<br />

Aribostraße | Ab 2022<br />

Auenstraße | In Bau<br />

Fertigstellung 11/2022<br />

Ganghoferstraße<br />

Fertiggestellt 07/2021<br />

Asamstraße | Ab 2022<br />

Ihr zukünftiges Zuhause<br />

in Ro ach-Egern<br />

64<br />

www.cr26.de<br />

Exklusiver Vertrieb<br />

www.zi-immo.de


CR26 Selection<br />

EINZIGARTIGE IMMOBILIEN<br />

CR26 Selection ist die Auswahl exklusiver Bauprojekte mit Herz.<br />

Die Verbindung von Menschen mit der Leidenschaft zu Bauen und Heimatorte in einzigartiger Lage<br />

zu schaffen. Nachhaltig und hochwertig – zum Leben und Ankommen am Tegernsee.<br />

Die CR26 Immobilien fügen sich harmonisch in die umliegende Bergkulisse, die Natur und den<br />

ursprünglichen Stil des Tegernseer Tals ein. Dabei verbinden sie spielerisch Tradition und Moderne.<br />

Wir als Zimmermann Immobilien begleiten die Projekte schon seit einigen Jahren als vertrauensvoller<br />

und einheimischer Makler in Zusammenarbeit mit dem Architekten Andreas Erlacher, der mit<br />

viel Liebe zum Detail, Know How und hochwertigen Materialien die Ideen lebendig werden lässt.<br />

In unserem Firmensitz zentral in Rottach-Egern am Tegernsee sind wir seit mehr als 30 Jahren als<br />

Immobilienmakler tätig. Vom umfassenden Immobilienservice wie Immobilienwertermittlung und<br />

Handwerkervermittlung, bis zur Beratung bei Immobilienerbschaften, individuelle Grundrissanpassungen,<br />

persönliche Beratung über den richtigen Ortsteil, die Infrastruktur und mögliche<br />

Aktivitäten – abgestimmt auf Ihre Lebensbedürfnisse – wir sind für Sie da – denn Erfahrung schafft<br />

Vertrauen.<br />

Entdecken Sie Ihre Traumimmobilie und kommen Sie Zuhause an!<br />

TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

www.cr26.de<br />

Exklusiver Vertrieb<br />

www.zi-immo.de<br />

65


© retropromotion (4)<br />

Oldies but Goldies –<br />

Schaulaufen am Tegernsee<br />

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich im Seehotel zur Überfahrt in Rottach-Egern 50 der exklusivsten und seltensten Oldtimer zum Concours<br />

d‘ Élégance, der Weltmeisterschaft der Oldtimer, um den schönsten Oldtimer zu küren. Es waren sensationelle Klassiker zur Schau gestellt, zum Beispiel ein<br />

knallrotes Mercedes Cabriolet aus den 60er-Jahren, das im Vorbesitz der italienischen Filmdiva Sophia Loren war. Ferner seltene Exoten, von denen es weltweit nur<br />

noch eine Handvoll gibt. Ältester Oldtimer dürfte ein Mercedes Cabriolet aus dem Jahr 1928 gewesen sein. Die Traumkulisse im Garten des Hotels direkt am See bot<br />

einen würdigen Rahmen für diese deutschlandweit einmalige Veranstaltung.<br />

Unter den geladenen Gästen der Familie Herrmann waren seine Königliche Hoheit Leopold Prinz von Bayern, seine Königliche Hoheit Eberhard Herzog von Württemberg,<br />

Rennlegende und Le Mans Sieger Jochen Mass, der eigens aus Frankreich angereist war, Schauspieler Ernst Hannawald sowie VIP Chauffeur Stefan Freiherr<br />

von Heyden.<br />

66


Die von einer hochkarätigen Jury gekürten Siegerfahrzeuge waren:<br />

- bei der Best of Show ein Mercedes Benz 300 SL, Baujahr 1957<br />

- bei der Best of Show der Neo Classics ein Ford GT 1966 Heritage <strong>Edition</strong> mit dem Baujahr 2017.<br />

Nachdem die Veranstaltung, die zum dritten Mal in Folge in Bayern stattgefunden hat, so gut angenommen wurde und in Fachkreisen einen enorm hohen Stellenwert<br />

erreicht hat, wird sie im kommenden Jahr wieder am schönen Tegernsee stattfinden. Der nächste Concours findet vom 9.-11.09.2022 wieder am Tegernsee statt.<br />

Liebhaber von seltenen und exklusiven Oldtimern aus aller Welt erwartet zum Saisonabschluss auf der RETRO CLASSICS BAVARIA®, Messe für Fahrkultur vom 3. - 5. 12.<br />

in Nürnberg, ein opulentes Oldtimer-Treffen der schönsten Art. Hier findet der passionierte Kenner klassischer Automobile alles rund um das Thema historische Fahrzeuge:<br />

Leistungs- und Sonderschauen, eine Fahrzeugverkaufsbörse, Restauratoren, Automobilclubs und ein vielseitiges Rahmenprogramm mit einer unterhaltsamen<br />

Abendveranstaltung.<br />

www.retro-classics-bavaria.de<br />

TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

67


Wir zeigen<br />

die Vielfalt an<br />

Gestaltungsmöglichkeiten<br />

und legen<br />

besonderen<br />

Wert auf<br />

QUALITÄT,<br />

ORIGINALITÄT<br />

und<br />

SCHÖNHEIT<br />

der Materialien.<br />

atrion tegernsee · Schleißheimer Str. 389 · 80935 München<br />

68


Fliesen, Holz,<br />

Naturstein,<br />

Elemente.<br />

WILLKOMMEN<br />

Zuhause.<br />

TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

atrion tegernsee · Münchner Str. 188 · 83703 Gmund/Moosrain<br />

www.atrion-tegernsee.de<br />

69


BESONDERE IMMOBILIEN FÜR BESONDERE<br />

ANSPRÜCHE AM TEGERNSEE.<br />

70<br />

www.tegernseer-grund.de


TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

PERSÖNLICHE, GANZHEITLICHE BETREUUNG UND BERATUNG<br />

RUND UM IHRE IMMOBILIEN AM TEGERNSEE.<br />

Seestraße 26<br />

83700 Rottach-Egern<br />

☏ 08022 - 4800<br />

Adrian-Stoop-Straße 7<br />

83707 Bad Wiessee<br />

☏ 08022 - 857780<br />

info@tegernseer-grund.de | www.tegernseer-grund.de<br />

facebook.com/TegernseerGrund | instagram.com/tegernseer_grund_immobilien<br />

71


SEE OHNE KRISE<br />

© Tegernseer Grund Immobilien GmbH (2)<br />

MARKTBERICHT: IMMOBILIENMARKT – TEGERNSEER TAL<br />

Unser aktueller Marktbericht basiert auf der Annahme, dass sich trotz aller<br />

Lockerungen die Erholung der Wirtschaft verzögert. Die fünf Wirtschaftsweisen<br />

senkten in ihrem Frühjahrsgutachten die Prognose, zeigten sich aber insgesamt<br />

zuversichtlich. Wir gehen davon aus, dass alle Maßnahmen von Bund<br />

und Landesregierungen die gewünschten Ergebnisse bringen, die Impfungen<br />

deutlich an Fahrt aufnehmen und im Spätsommer eine Impfquote von ca. 70%<br />

erreicht wird. Wir hoffen, dass die Länder mit dem vorgegebenen Maßnahmenkatalog<br />

verantwortungsvoll und nicht mehr frei interpretierbar agieren.<br />

STATUS<br />

Über keine Anlageklasse wurde seit Ausbruch der Pandemie mehr orakelt oder<br />

philosophiert als über den Immobilienmarkt. Dass der Wirtschaftseinbruch 2020<br />

spurlos am Immobilienmarkt vorbeigegangen ist, hat viele Experten überrascht.<br />

Eine wachsende Zahl von Ökonomen und Instituten sehen spekulativ überhöhte<br />

Immobilienpreise. Die Bundesbank warnt schon seit einiger Zeit vor Übertreibungen<br />

in den Großstädten.<br />

Der Immobilienmarkt im Tegernseer Tal muss als Sonderfaktor gesehen werden.<br />

Die Menschen in Deutschland sind trotz der Corona-Krise in der Summe so reich<br />

wie noch nie. Das Geldvermögen der privaten Haushalte erreichte Ende 2020 die<br />

gewaltige Summe von fast 7 Billionen Euro, angelegt in Form von Bargeld, Wertpapieren<br />

und Versicherungsguthaben. Die letzten 12 Monate waren eine Phase<br />

zum Nachdenken, mit viel Zeit zu Hause. Die Reflexion gilt nicht nur der Frage,<br />

wie wir leben und arbeiten wollen, sondern wie wir wohnen wollen. Die Pandemie<br />

treibt die Nachfrage nach Immobilien an und der „Traum vom Landleben“ mit<br />

mehr Grün, mehr Platz, aber dennoch Glasfaser und einer guten Verbindung<br />

nach München, wurde verstärkt. Menschen wollen nicht mehr täglich ins Büro,<br />

nicht mehr so viel pendeln. Der Immobilienmarkt im Tegernseer Tal kennt nur<br />

eine Richtung. Das Ende des Immobilienbooms mit fallenden Wohnungs- und<br />

Häuserpreisen sehen wir nicht. Viele Angebotspreise sind nicht nur „phantas-<br />

72


STANDORT<br />

Das Tegernseer Tal ist für viele ein Sehnsuchtsort. Dies hat sich durch die Corona-Krise<br />

noch verstärkt. Es gibt u. E. keine Destination, die eine vergleichbare<br />

Lebensqualität für alle vier Jahreszeiten aufzeigen kann. Das Erlebnis Natur, die<br />

überzeugende Vielfalt von Sport- und Freizeitaktivitäten, das Gastronomieangebot<br />

– von einer deftigen Brotzeit auf der Hütte bis zur Sterne-Gastronomie – eine<br />

hohe Sicherheit, gelebte Tradition und Kultur sowie eine hervorragende medizinische<br />

Versorgung sind, gepaart mit der Nähe zum Großraum München, bestimmende<br />

Indikatoren für die Standortqualität. Postcorona betrachtet, ist die Nähe<br />

zu Österreich und Italien ein weiteres Argument.<br />

FREMDENVERKEHR<br />

Wenn man den Zukunftsforschern Glauben schenkt, wird der Massentourismus<br />

lange Jahre der Vergangenheit angehören. Der individuelle und von persönlicher<br />

Note geprägte Tourismus wird dagegen an Bedeutung gewinnen. Der Trend, im<br />

eigenen Land Urlaub zu machen, ist seit Jahren feststellbar und wird sich weiter<br />

verstärken. Die gesamte Gastronomie und Hotellerie stellen sich darauf ein, eine<br />

ähnlich hohe Auslastung wie im letzten Jahr zu haben, wobei die zweite Jahreshälfte<br />

eine Belebung des Geschäftes bringen wird. Angesichts der gerade<br />

beendeten dritten Pandemiewelle und den damit verbundenen Infektionsschutzmaßnahmen<br />

bleibt das Geschäftsumfeld für dieses Jahr sicherlich schwierig.<br />

Die Ferienhotellerie hat gegenüber der Stadthotellerie einen deutlich besseren<br />

Ausblick für die nähere Zukunft. Kaum eine Region in Deutschland wird in den<br />

kommenden Jahren mit so vielen unterschiedlichsten neuen Hotelprojekten im 4-<br />

bis 5-Sterne-Segment aufwarten. Die Hotelplanungen sind meist von Natürlichkeit,<br />

authentisch alpiner Architektur und einem modernen, zeitgemäßen Design<br />

geprägt. Für den Immobilienmarkt bedeutet dies, dass zeitversetzt aus einem<br />

jüngeren Gästeklientel ein weiteres Käuferpotenzial entsteht.<br />

TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

tisch“, sondern werden durch zeitnahe Kaufverträge bestätigt. Der Mikromarkt<br />

Tegernseer Tal wird durch sein geringes Transaktionsvolumen von einer privilegierten<br />

Anzahl deutscher Adressen mitbestimmt. Dennoch: Für den Erfolg eines<br />

Immobilienmaklers war es schon immer entscheidend, attraktive Objekte mit<br />

einem nachvollziehbaren Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten zu können. Durch<br />

den Rückgang von Verkaufsobjekten ist die Herausforderung, entsprechende<br />

Objekte für den Verkauf zu erhalten, deutlich gewachsen.<br />

TRANSAKTIONEN<br />

Die Objektanzahl ist in den letzten Monaten deutlich zurückgegangen. Verkäufe<br />

erfolgen meist aus dem Generationswechsel oder aus privaten Gründen. Aufgrund<br />

finanzieller Zwänge muss keine Immobilie in unserer Region zum Verkauf<br />

gestellt werden und dies wird auch nicht aus der heutigen Krise entstehen.<br />

Glücklicherweise sind sich alle fünf Talgemeinden einig, keine Neubaugebiete<br />

auszuweisen. Daneben werden Neubaugenehmigungen restriktiver beurteilt. Ein<br />

enger Markt, der nicht multiplizierbar ist und auch strengen Ortssatzungen unterliegt.<br />

TREND<br />

Die Corona-Pandemie hat die Sehnsucht nach Landleben verstärkt. Wir wagen<br />

eine vorsichtige Prognose für die nächsten 12 Monate und sehen deutschlandweit,<br />

dass der Immobilienmarkt Tegernseer Tal immer mehr nachgefragt sowie<br />

als langfristige und inflationssichere Wertanlage beurteilt wird. Besonders Luxusund<br />

Premiumimmobilien erfreuen sich einer höheren Aufmerksamkeit. Die hohe<br />

Liquidität der Erbengeneration, der demografische Wandel, die nachhaltige<br />

Architektursprache der Region sowie die Nähe zum Wirtschaftsraum München<br />

73


untermauern die Marktentwicklung. Ein weiterer wichtiger Trendbestimmungsfaktor<br />

ist der bereits genannte Fremdenverkehr, mit einer kompletten Neuausrichtung<br />

der Hotellerie, eingebunden in ein traumhaft schönes Naturerlebnis. Wir<br />

ziehen nach über einem Jahr Corona-Krise Bilanz und sehen einen gesunden,<br />

nachhaltigen Immobilienmarkt, ohne eine Immobilienblase erkennen zu können.<br />

Der Käufer erwirbt die Immobilie in der Regel mit Eigenmitteln, ohne spekulative<br />

Überlegungen und sieht in dem Kauf für die nächsten Jahre Sicherheit durch<br />

Vermögenserhalt, eine Verbesserung der Lebensqualität sowie die Chance von<br />

einem interessanten Entwicklungspotenzial zu profitieren.<br />

ZINSENTWICKLUNG<br />

Namhafte Analysehäuser prognostizieren, dass die Zeit nach der Krise eine steigende<br />

Inflation mit sich bringen wird. Die damit verbundenen Zinssteigerungen,<br />

auch wenn sie wahrscheinlich nur in geringem Maße ausfallen, werden zu einer<br />

restriktiveren Kreditpolitik der Banken führen. Das überwiegende Käuferklientel<br />

im Tegernseer Tal ist weitestgehend konjunkturunabhängig und von Zinsentwicklungen<br />

nicht beeinflusst – Faktoren, die keine Bedeutung bei der Kaufentscheidung<br />

für eine Immobilie im Tegernseer Tal haben.<br />

PREISENTWICKLUNG<br />

Die Bodenrichtwerte zum 31.12.2020 wurden im Juni dieses Jahres veröffentlicht<br />

und zeigen Preissteigerungen von <strong>15</strong> bis 50 % gegenüber den Bodenrichtwerten<br />

31.12.2018 auf. Nicht alltägliche Immobilien in exponierten Lagen werden<br />

weitere Preisanstiege erleben. Objekt- und Standortqualität sind die wichtigsten<br />

Bewertungsindikatoren. Mittelmäßige Objekte zu überhöhten Kaufpreisen finden<br />

heute noch ihren Käufer, haben aber das Risiko einer Preiskorrektur. Ein geringer<br />

werdendes Objektangebot bei einer nachhaltigen Nachfrage führt zwangsweise<br />

zu weiteren Preiserhöhungen, wobei wir nicht von Steigerungsraten, wie wir sie in<br />

den letzten Jahren erlebt haben, ausgehen. Außergewöhnliche Objekte werden<br />

ihren Liebhaber finden, zu einem nicht vergleichbaren Kaufpreis.<br />

PSYCHOLOGIE<br />

In den ersten drei Monaten der Pandemie von März bis Mai 2020 war eine absolute<br />

Stille am Immobilienmarkt gegeben. Seit Mitte letzten Jahres erleben wir<br />

eine Dynamik, verbunden mit klaren Kaufentscheidungen, die wir nicht erwartet<br />

haben. Sollten die Bundes-Notbremse und die Impfungen bis Herbst dieses Jahres<br />

nicht das angestrebte Ergebnis bringen, könnte wie bei der Dotcom-Blase<br />

2001 und der Finanzkrise 2008/09 ein Entscheidungsvakuum entstehen. In diesen<br />

Phasen konnten wir beobachten, dass Kaufinteressenten vorhanden waren,<br />

aber keine Kaufentscheidungen getroffen wurden. Preiskorrekturen haben in den<br />

genannten Phasen allerdings nicht stattgefunden. Wir sind der Überzeugung,<br />

dass das Käuferklientel für das Tegernseer Tal das Leben genießen und durch<br />

eine werterhaltende Immobilie verbessern will. Sollten die von der Bundesregierung<br />

eingesetzten Maßnahmen nicht zu dem gewünschten Erfolg führen, eine<br />

vierte Pandemiewelle drohen, die prognostizierte Wirtschaftsentwicklung nicht<br />

mit einem Plus, sondern mit einem Minus abschließen und die Bundestagswahlen<br />

im September zu einer Belastungsprobe werden, sind Veränderungen der<br />

Prioritätenliste des Einzelnen nicht auszuschließen.<br />

FAZIT<br />

Wir sehen optimistisch in die Zukunft und leben von der Hoffnung, bis Ende des<br />

Jahres in eine gewisse Normalität gelangen zu können, dass Lehren aus der<br />

Pandemie gezogen werden und die deutsche Wirtschaft wirkliche Chancen für<br />

sich entdeckt. Bei einem gesunden und nachhaltigen Umfeld erwarten wir für<br />

den klar begrenzten Immobilienmarkt im Tegernseer Tal weiterhin gute Chancen,<br />

ohne Blessuren durch die Krise zu kommen, mit einer realistisch positiven Erwartungshaltung<br />

für die Zukunft. Qualitativ hochwertige Immobilien in ausgewählten<br />

Lagen haben in der Vergangenheit und werden auch in der Zukunft ihre Käufer<br />

finden. Entscheidend sind die mittel- und langfristig positiven Perspektiven, eine<br />

örtliche Marktkompetenz sowie eine selektive und realistische Markteinschätzung.<br />

Tegernsee, Juli 2021<br />

Tegernseer Grund Immobilien GmbH<br />

74


TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

75


Erdgeschoss-Maisonette-Wohnung<br />

mit großem Garten Eleganz in attraktiver Lage<br />

4 Zimmer, 2 vollwertige Bäder und die Küche sind auf einer Wohnfläche von ca. 181 m² verteilt.<br />

Ein besonderes Highlight ist der ca. 590 m² große, nach Süden ausgerichtete Garten.<br />

2014 wurde die Wohnung umfassend saniert bzw. umgebaut und mit einer eleganten Ausstattung versehen.<br />

Das Gebäude befindet sich in bevorzugter Wohnlage der Gemeinde Bad Wiessee.<br />

Kaufpreis: 2.190.000 €<br />

Energieausweis: verbrauchsorientiert; Hauptenergieträger: Erdgas schwer; Baujahr: 2009; Endenergieverbrauch: 72 kWh/(m²·a); EEK: B<br />

Käuferprovision: 1,70 % inkl. ges. MwSt.<br />

Immobiliencenter<br />

Telefon 08025 289-2060<br />

76


Neubau-Doppelhaushälfte in<br />

Kreuth-Scharling Regional. Natürlich. Hochwertig.<br />

www.ksk-mbteg.de<br />

TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

4 Zimmer, ca. 128,50 m² Wohnfläche (ohne Balkon- und Terrassenflächen)<br />

Hochwertige und regionale Bauweise<br />

Im Inneren überzeugt das Haus mit einem großzügigen Wohn-/Essbereich und der offenen Küche.<br />

Bodenbeläge in Eichendielen und hellem Juramarmor unterstreichen auch hier<br />

die Qualität der Ausstattung. Kaufpreis: 1.520.000 €<br />

Energieausweis: bedarfsorientiert; Hauptenergieträger: Strom-Mix, Holz, Erdgas; Baujahr: 2020; Endenergiebedarf: 56,4 kWh/(m²·a)<br />

Käuferprovision: 1,78 % inkl. ges. MwSt.<br />

s Kreissparkasse<br />

Miesbach-Tegernsee<br />

77


QUALITÄT & SERVICE AUS MEISTERHAND<br />

DIE PARKETTLEGERMEISTER AUS DEM LEITZACHTAL<br />

www.fussboeden-zehetmair.de


Bestaunen Sie die Welt der Fussböden auf über 400 m²<br />

Ausstellungsfläche.<br />

Unsere ausgebildeten Parkettleger-Gesellen und -Meister<br />

führen auch die schwierigsten Aufgaben im Bereich Parkettund<br />

Fussbodentechnik zu Ihrer vollsten Zufriedenheit aus.<br />

Besuchen Sie uns und wählen Sie aus über 300 Holzmustern<br />

in Großformat und über 9000 Bodenbelag-Mustern.<br />

Fußböden Zehetmair<br />

Leitzach 5 | 83714 Miesbach<br />

Telefon: 08025 7567<br />

Telefax: 08025 5294<br />

info@fussboeden-zehetmair.de


kunst<br />

MARC CHAGALL. EINE LIEBESGESCHICHTE.<br />

DAPHNIS & CHLOÉ UND ANDERE WERKE<br />

IM OLAF GULBRANSSON MUSEUM,<br />

TEGERNSEE vom 17. JULI 2021 – 09. JANUAR 2022<br />

Marc Chagall, Der Obstgarten von Philetas, aus: Daphnis & Chloé, 1961 (M 326), Rosemarie und Andreas Nolting Stiftung © VG Bild-Kunst, Bonn 2021<br />

80


Bis zum 9. Januar 2022 sind in Tegernsee über 60 Werke des international bedeutenden<br />

Künstlers Marc Chagall zu Gast, die aus privaten Sammlungen kommen und teilweise jahrzehntelang<br />

nicht mehr öffentlich zu sehen waren. Im Zentrum der Ausstellung steht die antike<br />

Liebesgeschichte von Daphnis und Chloé und auch in weiteren Werken – Gemälden und<br />

Aquarellen – dreht sich alles um die Liebe, um Paare, die schweben und Halt aneinander finden.<br />

Natürlich ist Marc Chagall außerdem der „jüdische Künstler“ schlechthin, der im Rahmen<br />

des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ umfangreich präsentiert wird.<br />

Alle Werke kommen aus privaten Sammlungen und waren teilweise jahrzehntelang nicht mehr öffentlich<br />

zu sehen.<br />

Chagall war ein einzigartiger Künstler der Moderne und schwer einem bestimmten Kunststil zuzuordnen.<br />

Am ehesten passt sein Stil zum Surrealismus. Chagall beschrieb sich als ein Maler, der „unbewusst<br />

bewusst“ ist. Er wollte durch seine Bilder keine Geschichten erzählen, das sei die Aufgabe der<br />

Literatur. Seine Liebe zum Dasein war groß und mit poetischer Begabung zeigt sich dies in seinen<br />

Werken. Mit ausdrucksvoller Komposition und Linienführung malte er Tiere, Engel, Rabbiner, Liebespaare,<br />

fliegende Menschen und Motive aus der Zirkuswelt. Er verwendete meist einfache Formen<br />

und die Figuren und Farbflächen wirken aus dem Bild hervorgehoben. Die Farben in seinen Bildern<br />

leuchten und wirken außerordentlich intensiv. Er verwendete unbearbeitete Grund- und Komplementärfarben<br />

und malte vorwiegend in Öl. Er variierte oftmals die Sättigung, da die Farbtöne seiner Bilder<br />

die Farben der Natur widerspiegeln sollten.<br />

Berühmt wurde Chagall durch seine zahlreichen Grafiken, vor allem Lithographien und Radierungen.<br />

Chagall meinte, in jedem seiner Bilder stecke ein kleiner Teil von ihm selbst. Wie wichtig jedes einzelne<br />

seiner Werke für ihn war, zeigt sich darin, dass er in Paris Jahre damit verbrachte, alte und<br />

verlorene Bilder noch einmal zu malen, damit dieser „Teil“ von ihm bewahrt bleibt.<br />

Marc Chagall, Frühjahrswiese, aus Daphnis & Chloe, 1961 (M 314),<br />

Rosemarie und Andreas Nolting Stiftung © VG BIld-Kunst, Bonn 2021<br />

TRENDGUIDE HOME | TEGERNSEE<br />

Sein künstlerisches Wirken begrenzte sich nicht nur auf die Malerei. Als Bühnenbildner entwarf er<br />

Kulissen, unter anderem für das jüdische Kammertheater in Moskau und der Pariser Oper. Er entwarf<br />

Kostüme für Ballette von Tschaikowsky und Strawinsky und für Mozarts Zauberflöte. Er entwarf<br />

Glasfenster für die Kathedrale von Metz, für die Klinik Hadassah in Jerusalem und für die Kirche<br />

St. Stephan in Mainz, Deutschland. Er erschuf Mosaikwände und Wanddekore für das israelische<br />

Parlaments-Gebäude in Jerusalem und auf anderen Plätzen der Welt. Der Umfang seines Gesamtwerkes<br />

ist riesig und beinahe unüberschaubar.<br />

Für die in der Ausstellung geltende Corona-Schutzregelung kontaktieren Sie bitte das Museum.<br />

Weitere Informationen:<br />

OLAF GULBRANSSON MUSEUM<br />

Im Kurgarten 5, 83684 Tegernsee<br />

Tel 08022 – 33 38 | Fax 08022 – 85 99 <strong>15</strong>7<br />

www.olaf-gulbransson-museum.de<br />

Andrea Knop und Michael Beck vor einem der Hauptwerke.<br />

Marc Chagall, Brautpaar mit Hahn, 1939-47,<br />

Sammlung Hubert Burda Media © VG Bild-Kunst, Bonn 2021<br />

81


TRENDGUIDE HOME | STARNBERG<br />

STARNBERG<br />

© PIXABAY


Wittelsbacher 34<br />

Ein Sehnsuchtsort<br />

84<br />

Energieeffizienz nach ENEV 2016 KFW 55 (Energieausweis EA-B in Vorbereitung)


TRENDGUIDE HOME | STARNBERG<br />

In einer der prominentesten Lagen am Starnberger See entsteht in der<br />

Wittelsbacherstr. 34 in Berg eine exklusive Wohnanlage mit acht Eigentumswohnungen.<br />

Die Wohneinheiten verteilen sich auf zwei Gebäude, die<br />

sich harmonisch in die Nachbarschaft einfügen und durch eine gemeinsame<br />

Tiefgarage verbunden sind. Das Ensemble wird geprägt von zeitloser<br />

Architektur, klaren Linien und einer erlesenen Ausstattung. Die Wohnungen<br />

bestechen durch ihre durchdachten Grundrisse mit hellen und lichtdurchfluteten<br />

Räumen. Die hauptsächliche Ausrichtung der Wohnräume<br />

Richtung Süden und Westen versprechen aus den oberen Etagen einen<br />

wunderbaren Ausblick über den Park des Schloss Berg und auf den nur<br />

wenige Meter entfernten Starnberger See sowie das Alpenpanorama.<br />

Hochwertiger Neubau<br />

zweier Mehrfamilienhäuser<br />

mit Tiefgarage<br />

in der Wittelsbacherstraße 34<br />

in Berg am Starnberger See<br />

Weitere Informationen<br />

und Beratung:<br />

T +49 89 2<strong>15</strong>2 9099-0<br />

E info@bittner-noller.de<br />

www.wittelsbacher34.de<br />

Ein Projekt der<br />

85


Der märchenhafte<br />

Starnberger See<br />

© Pixabay (3)<br />

Der malerisch gelegene Starnberger See mit seinem Umland ist eines der<br />

schönsten Urlaubsziele Deutschlands und auch eine überaus begehrte<br />

Wohngegend. Die Nähe zu München und zu den Alpen hat diese Region in jeder<br />

Hinsicht begünstigt. Hier lässt es sich in einer schönen Natur wohnen und ist<br />

gleichzeitig sehr schnell in der Metropole München oder in den Bergen. Jeder<br />

Ort rund um den See hat seinen eigenen Reiz. Als einer der schönsten Orte<br />

dürfte nach Meinung vieler Besucher und Gäste Bernried mit seinem namhaften<br />

Kloster und dem weithin bekannten Buchheim Museum sein.<br />

Die wohl berühmtesten Seeanwohner, auch wenn es schon sehr lange zurückliegt,<br />

waren König Ludwig II., der hier zur Sommerfrische war, und Kaiserin<br />

Elisabeth von Österreich, genannt „Sisi“, die im Schloss Possenhofen einen<br />

Großteil ihrer Jugend verbrachte.<br />

Seit jeher ist der Starnberger See ein Anziehungsort für Prominente aus Film,<br />

Medien und Wirtschaft, die hier abseits der öffentlichen Wahrnehmung ungestört<br />

wohnen können.<br />

Die Vielfalt an kulturellen Angeboten, Gastronomie und Freizeitmöglichkeiten<br />

rund um den See macht die Region so attraktiv für Einheimische, Besucher sowie<br />

Urlauber. Man genießt das reichhaltige Angebot zu jeder Jahreszeit und auch<br />

im Winter, wenn es etwas ruhiger zugeht, gibt es viele regionale Highlights. Eine<br />

Schifffahrt über den See zu den beliebten Sehenswürdigkeiten, eine Radtour um<br />

den See mit Einkehrschwung in einen der beliebten Biergärten oder ein Besuch<br />

im nahegelegenen und weithin bekannten Kloster Andechs, dem „Heiligen Berg“<br />

Bayerns, ist immer ein Erlebnis für Groß und Klein. Für Nachtschwärmer, die etwas<br />

erleben möchten, ist der Ort Starnberg mit seinem imposanten Nachtleben<br />

die erste Wahl. .<br />

86


TRENDGUIDE HOME | STARNBERG<br />

Wer eine Starnberger See Immobilie erwerben möchte, muss tief in die Tasche<br />

greifen, denn die Preise sind hoch und Angebote mit direktem Seezugang rar.<br />

Der Immobilienmarkt in der Region ist auch in der Corona-Krise stabil geblieben,<br />

denn der Landkreis Starnberg kann nicht nur mit herrlicher Natur aufwarten,<br />

sondern ist auch ein dynamischer Wirtschaftsstandort, der neue Arbeitsplätze<br />

schafft. Das fördert den Bedarf an Wohnraum, den die Gemeinden nicht abdecken,<br />

da relativ wenig Bauland neu ausgewiesen wird. Deshalb stehen Bestandsimmobilien<br />

immer mehr im Focus von Investoren. Die aktuelle Entwicklung durch<br />

mehr arbeiten im <strong>Home</strong>office veranlasst immer mehr Menschen von München in<br />

ländlichere Regionen zu ziehen. Das verschärft zusätzlich den Wohnungsmarkt<br />

und hat auch den Entfernungsradius von bisher ca. 70 km erheblich erweitert.<br />

Die am See gelegenen Gemeinden<br />

steuern gegen den immer stärker<br />

werdenden Trend von der Stadt aufs<br />

Land, indem sie kaum neues Bauland<br />

ausweisen und bei historischen<br />

Gebäuden hohe Denkmalschutzauflagen<br />

sowie einschränkende Bebauungspläne<br />

in Villengebieten vorgeben.<br />

Man möchte nicht zu schnell wachsen und die kleinen Orte wollen sich in<br />

gewisser Weise ihren dörflichen Charakter und Charme bewahren.<br />

Dadurch sind die Haushalte am Starnberger See lange Zeit ziemlich konstant geblieben.<br />

Trotzdem ist die Nachfrage nach Kauf- und Mietobjekten immens hoch<br />

und übersteigt ein Vielfaches das vorhandene Angebot.<br />

Eine Investition in eine Immobilie lohnt sich in diesen limitierten Markt, denn auch<br />

in unwägbaren Zeiten, sollten die Immobilienpreise einmal fallen, wird auch hier<br />

eine gewisse Wertstabilität erhalten bleiben.<br />

87


kunst<br />

GLÜCK, GESUNDHEIT<br />

UND REICHE ERNTE<br />

CHINESISCHE BAUERNMALEREI DER SAMMLUNG INGRID JANSEN<br />

AUSSTELLUNG IM BUCHHEIM MUSEUM DER PHANTASIE VOM 20.11.2021-6.3.2022<br />

Wie kam diese einzigartige Sammlung, die jetzt in Bernried gezeigt wird, zustande?<br />

Während in den 1980er Jahren ihr Mann als Ingenieur des Deutschen<br />

Patentamts in Peking den Chinesen half, das dortige Patentrecht zu entwickeln,<br />

interessierte sich Ingrid Jansen für chinesische Volkskunst. Es gelang<br />

ihr in diesen Jahren, trotz grundsätzlicher Individualreiseverbote für Ausländer,<br />

aufs Land und in abgelegene Dörfer zu fahren und mit lokalen Bäuerinnen in<br />

Kontakt zu kommen. Dort herrschte gerade eine Art Aufbruchstimmung. Die jahrzehntelangen<br />

Propagandakampagnen der kommunistischen Regierung mit ihrer<br />

massiven Politisierung auch des bäuerlichen Alltags waren endlich vorüber. Man<br />

konnte sich wieder der normalen ländlichen Arbeit widmen und sich auf traditionelle<br />

Bräuche und Feste freuen, die so lange verpönt waren. Besonders in Xinji,<br />

einem kleinen Ort in der nordchinesischen Provinz Hebei entstand ein Schaffensdrang,<br />

der Jung und Alt, Männer und Frauen zu Papier und Pinsel greifen ließ,<br />

um ihr lange vermisstes Alltags- und Festtagsleben bildlich einzufangen – sich<br />

selbst und den Dorfkindern zur Freude.<br />

Es entstanden naive und dabei klare, lebendige Malereien in leuchtenden Farben,<br />

die Ingrid Jansen sofort in ihren Bann zogen. Nach anfänglichem Zögern<br />

der Dorfbewohner, gelang es ihr schließlich, einige Bilder zu erwerben und mit<br />

nach Peking zu nehmen. Die Kontakte blieben erhalten, und die Sammlerin, die<br />

sich auch sehr für die diversen bäuerlichen Arbeiten und Sitten interessierte, wurde<br />

häufig willkommen geheißen. Auch nach ihrer Rückkehr in die Heimat München<br />

machte sie immer wieder Reisen nach Xinji, so dass im Laufe der vielen<br />

Jahre eine beachtliche, in Deutschland sicher einzigartige Sammlung chinesischer<br />

Bauernmalerei entstand, die nun erstmals im schönen Buchheim Museum<br />

am Starnberger See ausgestellt wird.<br />

Zu sehen ist etwa das geschäftige Treiben auf einem Dorfmarkt, wo sich unter<br />

blühenden Bäumen eine Ziegenherde tummelt und daneben verschiedene Essensstände<br />

aufgebaut sind, die gedämpfte Teigtäschchen feilbieten. Ein Bauer<br />

bringt seine Obsternte an einer Schultertragestangen herbei. Auf einem anderen<br />

Bild plantschen Kinder neben einer Schar Enten im Dorfteich. Am Ufer unter<br />

zwei Weidenbäumen genießen die Erwachsenen den Feierabend bei einem Becher<br />

Tee. Oder wir sehen, wie ein Eselskarren Obstkörbe – es sind die beliebten<br />

„Entenschnabelbirnen“ – zum Bauernhof bringt. Der Blick in ein Haus zeigt ein<br />

kniendes Ehepaar, das gerade dem Herdgott ein Opfer aus Räucherstäbchen<br />

darbringt.<br />

Auf einem anderen Bild sehen wir, wie man Wolle spinnt und färbt, die dann auf<br />

dem häuslichen Webstuhl verarbeitet wird. Auch eine Runde von Korbflechtern<br />

bei abendlichem Kerzenschein oder eine ländliche Töpferei mit archaischem<br />

Brennofen sind zu sehen. In einer Dorfapotheke werden Rezepte aus diversen<br />

Kräutern zusammengestellt. Außerdem werden wir in einem Bauernhaus Zaungast<br />

bei einer bevorstehenden Hausgeburt. Auch lernen wir eine Barfußärztin<br />

kennen, die mit Akupunkturnadeln beschäftigt ist. Ein weiteres Thema sind diverse<br />

Feldarbeiten. Sogar die verschiedenen Ackergeräte sind deutlich erkennbar.<br />

Auch ein munterer Fischschwarm, der gerade gefüttert wird, sowie mehrere<br />

Büffelherden, die von Kindern auf die Felder getrieben werden, wählte man als<br />

Bildmotive aus.<br />

Unter den Festtagsmotiven wird den Hochzeitsfeiern mit ihren traditionellen<br />

Ritualen breiter Raum gegeben. Aber auch das üppig gefeierte chinesische<br />

Neujahrsfest mit Feuerwerk, Drachen- und Löwentanz, Musikanten, Verkaufsbuden,<br />

Akrobaten und farbenprächtigen Peking Opernaufführungen kann man auf<br />

diesen Kunstwerken ausgiebig studieren. Alles wird mit viel Bildwitz und Liebe<br />

zum Detail wiedergegeben. Kurzum, ein Besuch dieser Ausstellung verschafft<br />

authentische Eindrücke von einem zutiefst ländlichen China, die wohl kaum eine<br />

organisierte Touristenreise ins Reich der Mitte liefern könnte.<br />

Text: Dr. Irene Wegner, Kuratorin<br />

88


TRENDGUIDE HOME | STARNBERG<br />

Haus und Hof | o.J. Sammlung Ingrid Jansen<br />

Dorfleben | o.J. Sammlung Ingrid Jansen<br />

Feldarbeit | o.J. Sammlung Ingrid Jansen<br />

Fest | o.J. Sammlung Ingrid Jansen<br />

Haus und Hof | o.J. Sammlung Ingrid Jansen<br />

89


TRENDGUIDE HOME | KITZBÜHEL<br />

KITZBÜHEL<br />

© TOURISMUSVERBAND KITZBÜHEL


Ihr Ansprechpartner zum Objekt IH006<strong>15</strong>:<br />

Monte e Mare Immobilien GmbH<br />

Lendstraße 1 | 6365 Kirchberg in Tirol<br />

Tel. +43 5357 50400<br />

office@monteemare.immo<br />

www.monteemare.immo<br />

MODERN.ALPINE.KAISERVIEW.<br />

ELLMAU.<br />

Diese Neubau-Doppelhäuser bestechen durch ihre einzigartige Lage –<br />

uneingeschränkter Kaiserblick und Zentrumsnähe stehen neben hochwertiger<br />

Bauausführung im Mittelpunkt.<br />

Fertigstellung voraussichtlich Sommer 2022.<br />

Weitere Informationen und Kaufpreis auf Anfrage


SUNNY SIDE LIVING<br />

KITZBÜHEL.<br />

Freistehendes Einfamilienhaus auf der Sonnenseite der Gamsstadt<br />

• Wohnfläche: 305 m²<br />

• Grundstück: 636 m²<br />

• Zimmer: 5<br />

• Schlafzimmer: 4, teilweise Bad en Suite<br />

• Sauna, Dampfbad, Ruhebereich<br />

• Whirlpool mit Außendusche<br />

im Garten<br />

• Weinkeller<br />

• Tiefgarage, Doppelcarport<br />

• Kaufpreis: € 3.000.000<br />

Ihr Ansprechpartner zum Objekt BW00513:<br />

Monte e Mare Immobilien GmbH<br />

Lendstraße 1 | 6365 Kirchberg in Tirol<br />

Tel. +43 5357 50400<br />

office@monteemare.immo<br />

www.monteemare.immo


DAS WESENTLICHE IMMER<br />

IM AUGE BEHALTEN<br />

Die ZIMA Unternehmensgruppe, einer der größten privaten Immobilienentwickler im deutschsprachigen Alpenraum<br />

mit Stammsitz im österreichischen Dornbirn, realisiert seit 50 Jahren Immobilienprojekte. Dabei achtet das<br />

Unternehmen nicht nur darauf, dass die Werte Lebensqualität und Sicherheit im Fokus stehen, sondern auch die<br />

Komplexität der Projektentwicklung auf das Wesentliche verdichtet wird.<br />

Überall, wo man die Alpen sehen kann, ist die Unternehmensgruppe ZIMA<br />

zu Hause und agiert als ganzheitlicher Immobilienentwickler von der Investition<br />

bis zum Betrieb und Verkauf. Die Unternehmensgruppe, die auf eine lange<br />

Tradition sowie auf über 8.000 realisierte Wohnungen zurückblicken kann, feiert<br />

heuer ihr 50-jähriges Jubiläum. Damals wie heute fühlt sich die ZIMA der Philosophie<br />

verpflichtet, nachhaltige Immobilien zu schaffen, die eine hohe Lebensqualität<br />

und Sicherheit für die zukünftigen Eigentümer und Investoren bieten.<br />

Zeugnis davon ablegen können Projekte wie beispielsweise das in Bau befindliche<br />

Neubauprojekt „Kirschblüte“ in Wien, das in Planung befindliche Projekt<br />

„Attemsgarten“ ebenfalls in Wien sowie ein Stadtquartier im Herzen Innsbrucks,<br />

das vier Baukörper mit rund 250 Wohneinheiten umfasst. Ein besonderes Highlight:<br />

die modernen, vollmöblierten Micro-Living-Apartments. Das Wohn- und<br />

Gewerbeobjekt „Goethe“ in der Münchner City kann ebenfalls in diesem Zusammenhang<br />

als besonderes Leuchtturm-Projekt genannt werden. Oder das Lutzenberg<br />

in Kitzbühel. Hier entsteht eine gelungene Symbiose aus Tradition und Moderne<br />

mit Elementen alpiner Architektur und modernen Grundrissen, bodentiefen<br />

Verglasungen und weitläufigen Terrassen.<br />

Zukunft wird aus Mut gemacht<br />

„Um in dieser Branche erfolgreich zu sein, braucht man die Fähigkeiten eines<br />

Generalisten, gepaart mit kaufmännischer Kompetenz und Handschlagqualität.<br />

Das war damals so und hat sich auch bis heute nicht verändert. Was aktuell<br />

mehr denn je gefragt ist, ist der Mut für neue Visionen und die Bereitschaft für<br />

Veränderung“, erklärt Alexander Nußbaumer, CEO und Inhaber der ZIMA Unternehmensgruppe.<br />

Nußbaumer selbst ist vor rund 30 Jahren in das Unternehmen<br />

eingetreten und hat es 1999 im Rahmen eines Management-Buy-outs übernommen.<br />

2001 übernahm er dann sämtliche Gesellschaftsanteile und führt seither als<br />

Vorstandsvorsitzender und alleiniger Inhaber die operativen Geschäfte. Die Bereitschaft<br />

für positive Veränderungen und intelligente wie visionäre Baukonzepte,<br />

um Boden zu schonen und die Flächen nachhaltig zu nutzen, spiegelt sich in den<br />

realisierten Projekten wider.<br />

© ZIMA<br />

Nachhaltigkeit mit modularem Holzmassivbau<br />

Zu den attraktivsten Zukunftsthemen der ZIMA gehört das sogenannte Konzept<br />

„purelivin“. Damit möchte die ZIMA als Bauträger die Idee des innovativen und<br />

klimapositiven Bauens forcieren. Ein Teil dessen beschreibt der Ansatz des modularen<br />

Holzmassivbaus, der komplette Raummodule nach dem Prinzip „plug &<br />

play“ vorfertigt, um diese je nach Bedarf zu multifunktionalen Wohneinheiten zu<br />

kombinieren. Die Vorteile liegen für den Nutzer auf der Hand: qualitativ hochwertiges<br />

Massivholz, kurze Bauzeiten, Reduktion der CO2-Belastung und eine fast<br />

100-prozentige Möglichkeit des Recyclings.<br />

Mit diesem Ansatz konnte die ZIMA Unternehmensgruppe gemeinsam mit dem<br />

Partnerunternehmen Kaufmann Bausysteme bereits zahlreiche Projekte für die<br />

Bereiche Hotel, Student Living, Sozialzentren, Schulen, Büro und Wohnbau erfolgreich<br />

realisieren. Aktuell sind weitere „purelivin“-Projekte für mehr als 350<br />

Wohnungen und über 900 Modulen geplant oder bereits im Bau.<br />

www.zima.at | www.purelivin.net<br />

94


KIRSCHBLÜTE – WIEN<br />

TRENDGUIDE HOME | KITZBÜHEL<br />

ANDREAS-HOFER-STRASSE – MERAN<br />

LUTZENBERG – KITZBÜHEL<br />

© ZIMA<br />

PANORAMA RESIDENZEN – ALDRANS<br />

95


ÖKOLOGISCH UND NACHHALTIG<br />

IN DIE ZUKUNFT<br />

96<br />

ECOLINE Holzsystembau GmbH & Co. KG in Kooperation mit LIGNO Holzsystembau DE GmbH<br />

Haus Kompetenz Zentrum Tegernsee im DesignXHaus • Münchner Str. 140 • D- 83703 Gmund am Tegernsee


C<br />

M<br />

Y<br />

CM<br />

MY<br />

CY<br />

CMY<br />

K<br />

design-x-haus-logo.pdf 1 02.03.21 16:31<br />

CHALETS IN<br />

HOLZSYSTEMBAUWEISE IM<br />

Neben Stein ist Holz seit Anbeginn der<br />

Menschheit das wichtigste Baumaterial. Und<br />

das aus gutem Grund, denn der ökologische<br />

und nachhaltige Baustoff hat unschlagbare<br />

Vorteile.<br />

ANGEBOTSVIELFALT<br />

Gemeinsam mit auf Holzbau spezialisierten<br />

Baupartnern setzt Ecoline Holzsystembau<br />

neben Ein- und Mehrfamilienhäusern auch<br />

mehrgeschossige Wohnbauprojekte und<br />

Hallen für die Industrie- und Gewerbenutzung<br />

um.<br />

CHALET- UND<br />

HOTELBAU<br />

Traditionell aus Holz gefertigt, klassisch in<br />

der Erscheinung, modern im Innenleben:<br />

Chalets sind im Alpenraum weit verbreitet<br />

und erfreuen sich immer größer werdender<br />

Beliebtheit. Der ländliche Haustyp präsentiert<br />

sich anmutig sowie rustikal und besticht<br />

mit heimeligem Charme.<br />

Als charakteristisches Merkmal eines urtypischen<br />

Chalets erweist sich ein Satteldach<br />

mit weitem Dachüberstand, sowie ein hoher<br />

Holzanteil auch in der Innengestaltung.<br />

TRENDGUIDE HOME | KITZBÜHEL<br />

Als ökologischer Holzsystembau mit einer<br />

Wärmedämmung, die höchsten Ansprüchen<br />

genügt und durch die KfW mit hohen Förderungen<br />

unterstützt wird, sind Chalets für private<br />

ebenso wie für institutionelle Bauherren<br />

hoch attraktiv. So erfreuen sich Hoteldörfer<br />

im Chaletstil immer größer werdender Beliebtheit<br />

- sowohl bei Hoteliers, als auch deren<br />

meist zahlungskräftigen Gästen.<br />

Und auch klassische Hotels setzen auf Ecoline<br />

und ihre Holzsystembaulösungen. Aus<br />

gutem Grund: durch den hohen Grad an<br />

Vorfertigung können Baumaßnahmen optimal<br />

zeitlich geplant und Bauzeiten vor Ort<br />

verkürzt werden.<br />

ANZEIGE<br />

Ausführliche Informationen erhalten<br />

Sie bei einem Beratungstermin im designXhaus<br />

- bei der Gelegenheit lohnt<br />

In enger Zusammenarbeit mit Planern und<br />

Bauherren entstehen so immer individuelle<br />

und einmalige Bauprojekte im Holzsystembau.<br />

sich ein Besuch beim Partner StudioX im<br />

selben Gebäude, um schon mal Inspirationen<br />

für eine stilvolle Möblierung der geplanten<br />

Immobilie zu sammeln.<br />

Kontakt<br />

info@ecoline-holzsystembau.de • +49 89 62 27 18 00 • www.ecoline-holzsystembau.de<br />

97


gastronomie<br />

BERGGERICHT –<br />

SPITZENGASTRONOMIE IN KITZBÜHEL<br />

Das kürzlich renovierte historische Gebäude mit dem Gourmet-Restaurant „Berggericht“ thront im ersten Stock<br />

über der Fußgängerzone und ist im ehemaligen „Alten Finanzamt“ beheimatet. Der Investor Peter Löw wollte auf<br />

diese Weise zusammen mit dem Spitzenkoch Heinz Hanner der Kitzbüheler Innenstadt kulinarisch ein neues<br />

Leben einhauchen.<br />

© AngeloLair.com (4)<br />

98


TRENDGUIDE HOME | KITZBÜHEL<br />

Als der Münchner Investor Peter Löw das „Alte Finanzamt“ im Herzen von Kitzbühel<br />

erwarb, war das Gebäude in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Mit<br />

ihm wurde ein idealer Investor gefunden, da er sich mit seiner „Livia Group“ innerhalb<br />

der Stiftung „European Heritage Project“ unter anderem darauf spezialisiert<br />

hat, den Verfall historischer Gebäude zu stoppen. Für die Sanierung des Gebäudes<br />

wurde auf die Erhaltung des ursprünglichen Zustands besonderen Wert gelegt.<br />

Haute Cuisine in Kitzbühel<br />

Da es in Kitzbühel, so die Verlautbarungen von Löw, bislang an einer Spitzengastronomie<br />

fehlte, wurde das neue „Berggericht“ als Sternelokal konzeptioniert.<br />

Für die Realisierung dieser ehrgeizigen Pläne holte sich Löw den ehemaligen<br />

Sterne-Koch Heinz Hanner als Senior Consultant ins<br />

Boot. Die Marketingpositionierung lautet, Gastronomie<br />

auf Spitzen-niveau, aber zu einem leistbaren Preis bieten.<br />

Hanner verfügt bereits über 40 Jahre Gastronomieerfahrung,<br />

wurde mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet<br />

und gehört unangefochten zu den renommiertesten<br />

Köchen in Österreich. Das Haute-Cuisine-Restaurant<br />

„Berggericht“ mit modernem Twist gemäß dem Motto<br />

„Zurück in die Zukunft“ bietet authentische Sterneküche<br />

in exklusivem Ambiente. Hanner möchte damit<br />

die klassische französische Haute Cuisine mit einem modernen und kreativen<br />

Küchenstil verbinden und in die heutige Zeit übersetzen.<br />

Für hohe Ansprüche<br />

Heinz Hanner ist für Authentizität und Kreativität bekannt. Daher ist es für ihn ein<br />

besonderes Anliegen, für seine Gäste unvergessliche Erlebnisse zu schaffen.<br />

Die Basis dafür liefern ausgesuchte Produkte, die auf unverfälschte Weise zubereitet<br />

werden. Der Küchenstil ist gemäß der französischen Haute Cuisine schlicht<br />

und einfach. Der Fokus liegt dagegen auf einem Höchstmaß an Geschmack und<br />

einer Reduktion auf das Wesentliche.<br />

Für die perfekte Umsetzung seines Küchenkonzeptes steht Hanner als Küchenchef<br />

der Tiroler Marco Gatterer zur Seite.<br />

Die Weinkarte bietet neben eigenen Weinen aus<br />

Schloss Frankenberg in Mittelfrankenberg und Vergenoegd<br />

Löw aus Stellenbosch in Südafrika eine feine<br />

Auswahl der erlesensten Weine aus Österreich und<br />

Europa. Zu den Speisenfolgen empfiehlt und serviert<br />

der Sommelier auf Wunsch eine korrespondierende<br />

Weinfolge glasweise.<br />

www.berggericht.at<br />

99


TRENDGUIDE HOME | UPDATES<br />

UPDATES<br />

TRENDGUIDE-TIPP: KLEINWALSERTAL<br />

© PIXABAY


Das Kleinwalsertal –<br />

Natur bewusst erleben<br />

© Pixabay<br />

102


In weniger als zwei Stunden mit dem Auto von München ist man im Kleinwalstertal und damit in einer anderen<br />

Welt. Ein Hideaway, eingebettet in die spektakuläre Bergwelt der Allgäuer Alpen mit 36 Gipfeln bis zu<br />

einer Höhe von 2.533 m (Großer Widderstein), die Kanzelwand mit 2.058 m und dem Ifen mit 2.230 m, um nur<br />

drei zu nennen. Diese Bergkette trennt das Tal vom österreichischen Mutterland, deshalb ist eine Anreise nur<br />

von deutscher Seite über Oberstdorf möglich.<br />

Die 3 kleinen Orte Riezlern, Hirschegg und Mittelberg verfügen über ca. 10.000 Betten für naturliebende<br />

Urlaubsgäste, die hier zu jeder Jahreszeit Erholung und Entspannung finden.<br />

In dieser einzigartigen Bergwelt, mit einem ca. 185 km umfassenden Wanderwegenetz, fühlt sich der Genusswanderer,<br />

der sportliche Bergsteiger, ambitionierte Kletterer oder Mountainbike Fahrer in seinem Element.<br />

Hier ist man der Natur nahe und dem Alltag fern. Acht Bergbahnen stehen den Hotelgästen im Sommer<br />

kostenfrei zur Verfügung, um die grandiose Bergwelt rund um das Kleinwalsertal für sich zu entdecken. Das<br />

Angebot an beeindruckenden Bergtouren von leicht bis schwer ist sehr vielfältig, wie z. B. von der Auenhütte<br />

zur Melköde und Schwarzwasserhütte, eine Tagestour zum Gottesackerplateau oder eine Höhenwanderung<br />

zum Fellhorngrat mit garantiert spektakulären Aussichten. Entlang saftiger Almwiesen mit einer vielfältigen<br />

Alpenflora begegnet man auch hin und wieder Kühen, deren Glockengeläut weithin zu hören ist. Hier scheint<br />

die Welt noch in Ordnung zu sein und man erfreut sich am Anblick der friedlich grasenden Vierbeiner. Nach<br />

dem Gipfelerlebnis lässt einen ein Einkehrschwung in den bewirtschafteten Hütten jede Anstrengung bei<br />

beliebten regionalen Spezialitäten schnell vergessen.<br />

TRENDGUIDE HOME | UPDATES<br />

Ein Muss ist natürlich das Durchwandern der bekannten Breitachklamm. Der Ausbau der Schlucht wurde<br />

1904 von dem jungen Pfarrer Johannes Schiebel in Tiefenbach organisiert, um eine dauerhafte Einnahmequelle<br />

für seinen damals armen Ort zu haben. Dieses Wagnis hat sich gelohnt und die Breitachklamm ist zu<br />

einem Besuchermagnet geworden.<br />

Ein außergewöhnliches Erlebnis ist<br />

eine Genusstour mit dem ehemaligen<br />

Haubenkoch und Wanderführer Herbert<br />

Edlinger. Als passionierter Koch und<br />

Kenner der heimischen Flora und Fauna<br />

vermittelt er mit viel Witz und Engagement<br />

eine Menge Wissenswertes rund um die<br />

Almkräuter und essbaren Blüten sowie<br />

über die Zusammenhänge der natürlichen<br />

Kreisläufe. Auf einer Sennhütte gibt es anschließend<br />

entweder eine zünftige Brotzeit<br />

mit selbst angemachter Bergblütenbutter<br />

oder einen köstlichen Kaiserschmarrn,<br />

der einfach himmlisch schmeckt.<br />

103


© walserdruck<br />

© Frank Drechsel<br />

Die Initiative „Natur bewusst erleben“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Artenvielfalt<br />

und das perfekte Zusammenspiel von Natur- und Kulturlandschaft im Kleinwalsertal<br />

zu bewahren und mit dem Walser Omgang wurde ein Bewegungs- und<br />

Vitalprogramm ins Leben gerufen, das zur Verbesserung der Lebensqualität und<br />

Gesundheit beitragen soll. Die Vitalwanderwege des Walser Omgangs sind nach<br />

den natürlichen Rhythmen des Menschen ausgewählt und drei Aktivitätsimpulsen<br />

zugeordnet: regenerierende Wege, aktivierende Wege und Balancewege.<br />

Und auch der Winter zeigt sich im Kleinwalsertal von seiner besten Seite.<br />

In einem prachtvollen weißen Schneekleid verzaubert er alle Wintersportbegeisterten.<br />

Eine herrliche Pistenlandschaft, Winterwanderwege und gespurte<br />

Loipen warten auf die Aktiven, um sich fit zu halten. Was will man mehr?<br />

Menschen sehnen sich grundsätzlich nach Plätzen, an denen sie sich wohlfühlen,<br />

sich erholen und Kraft tanken können, um wieder zu sich selbst zu finden.<br />

Genau das ist das gemeinsame Anliegen der 4 ansässigen Hotelfamilien mit<br />

Ihren 4 Sterne-Hotels, wovon jedes für sich einzigartig in seiner Ausrichtung ist,<br />

aber durch die gemeinsamen Ziele eine starke Verbundenheit haben.<br />

104


Das familiengeführte 4 Sterne Biohotel „Oswalda Hus“ liegt inmitten<br />

des Ortes Riezlern und trotzdem völlig ruhig umgeben von einem einzigartig<br />

konzipierten 45.000 qm großen Natur-Lebens-Park, den die Mutter der<br />

Inhaberfamilie Müller nach ihrer Intuition umgesetzt hat. Es ist ein Ort der Kraft,<br />

wo Stille und Naturverbundenheit spürbar ist. Insgesamt wurden 7 platonische<br />

Energiekörper an ausgewählten Stellen entlang eines schmalen Wiesenpfades<br />

platziert und animieren zum Innehalten, um die Energie auf sich wirken zu lassen.<br />

Ein barfüßiger Rundgang früh morgens ist die beste Zeit, um sich für den<br />

Tag mental auszubalancieren.<br />

Die Gästezimmer – Natur-Suiten, Einzelzimmer, Doppelzimmer und Luxus-Chalet-Apartments<br />

– haben ein modern ausgewogenes Design zwischen traditionellem<br />

Charme und schlichter Eleganz und vor allem wurde durch ein ausgewogenes<br />

Verhältnis zwischen Temperatur und Luftfeuchtigkeit ein natürliches<br />

Raumklima geschaffen, das einen erholsamen Schlaf fördert. WLAN gibt es aus<br />

diesem Grund ganz bewusst nicht. Wer trotzdem nicht auf das Internet verzichten<br />

möchte, kann im Aufenthaltsraum eine Verbindung herstellen.<br />

Kulinarisch bewegt man sich auf sehr hohem Niveau. Man legt äußersten Wert<br />

auf hochwertige biologische Produkte, wie das Fleisch von glücklichen Schweinen<br />

aus der hoteleigenen Landwirtschaft, oder von ausgewählten regionalen<br />

Produzenten. Hier kocht der Chef noch selbst und alle Speisen werden täglich<br />

frisch und kreativ zubereitet. Dazu empfiehlt Joachim Müller, Koch und Sommelier<br />

zugleich, die zu seinen Gerichten passenden österreichischen Weine,<br />

alles natürlich bio. Auch Vegetarier sind hier herzlich willkommen. Früh morgens<br />

begrüßt einen schon an der Zimmertüre der Duft frisch gebackenen Brotes und<br />

süßer Teilchen – da kann man einfach nicht widerstehen, so köstlich riecht und<br />

schmeckt alles. Nach einem reichhaltigen Frühstück mit allem, was das Herz<br />

begehrt, kann der Tag beginnen.<br />

Entspannung heißt die Devise nach einem aktiven Wandertag. Also ab in die<br />

Sauna, das reinigt von innen und außen. Die kuscheligen weißen Bademäntel<br />

und Saunatücher sind Leihgaben des Hotels. Der Sauna- und Wellnessbereich<br />

mit Bio-, finnischer und Dampfsauna ist stilvoll modern gestaltet und der große<br />

und schön angelegte Garten mit Kneipp-Becken lädt ein zum Chillen und Verweilen.<br />

Im Nebengebäude befindet sich das Zentrum für angewandte Schönheit<br />

(Piroche Cosmetiques) und Gesundheit sowie das Klang-Energie-Centrum für<br />

Klangtherapien verschiedenster Anwendungsbereiche.<br />

Gesundheit, Natürlichkeit und Wohlgefühl liegen der Inhaberfamilie Müller sehr<br />

am Herzen.<br />

www.oswalda-hus.at<br />

TRENDGUIDE HOME | UPDATES<br />

© Tobias Burger (2)<br />

105


© Anke Sieker (2)<br />

Das 4 Sterne Verwöhn- & Wellnesshotel Walserhof, direkt am<br />

Ortsrand von Hirschegg gelegen, ist ein idealer Ausgangpunkt für einen<br />

inspirierenden Aktivurlaub.<br />

Raus aus dem Alltag und rein in das Motto „Lebe – Liebe – Genieße“, dem Leitspruch<br />

des Walserhofs. Das Generationenhotel steht für Tradition, Gastfreundschaft<br />

und nachhaltiger Lebensweise – es kommen Stammgäste seit 50 Jahren<br />

hierher, aber auch neue junge Gäste überzeugt das Hotelkonzept. „Wertschöpfung<br />

durch Wertschätzung“ ist das Leitmotiv der Gastgeberin Sandra Haller.<br />

Soziales Miteinander wird hier sprichwörtlich gelebt.<br />

Das alpin-moderne Ambiente, mit viel Liebe zum Detail, vor allem in der Kombination<br />

mit den Naturmaterialien Stein und Holz, begleitet die Gäste im ganzen<br />

Haus. In den Zimmern und Suiten hat man Sicht auf die Bergwelt und mit viel<br />

Holz wurde eine urig-elegante Atmosphäre geschaffen, in der man sich sofort<br />

wohlfühlt.<br />

Die große offene Sonnenterrasse ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt und<br />

lädt ein zum Verweilen, während man bei Kaffee und Kuchen oder einem coolen<br />

Drink den Blick über die Bergkulisse schweifen lässt.<br />

In der unteren Etage befindet sich die Bade- und Vitalwelt auf drei Ebenen, die<br />

Erholung pur verspricht. Auf 1.800 m² hat man die Qual der Wahl, ob Indoor-<br />

Pool, Infrarot-Heu-Lounge, Dampfbad, Außen-Whirlpool, Bio-Holzhütten-Sauna<br />

oder finnische Sauna, es fühlt sich einfach nur wohlig an. Die modernen Relax-<br />

und Ruhebereiche und vor allem der wunderschön und großzügig angelegte<br />

Garten mit einem fast schon verwunschen anmutenden kleinen Teich, lässt einen<br />

bei einem guten Buch oder einfach nur mit Blick zum blauen Himmel herrlich<br />

entspannen. Körper, Geist und Seele werden wieder eins. Das Spa ist ein<br />

weiteres Highlight für gefühlte Momente bei einer vitalisierenden Massage oder<br />

Schönheitskosmetik.<br />

Das Kulinarik-Konzept der Genuss-Küche überzeugt fast jeden noch so feinen<br />

Gaumen mit delikaten Gerichten und das gesamte Team freut sich, wenn die<br />

Gäste ein Lob an sie aussprechen. In der urig-gemütlichen Almbar geht es vor<br />

allem abends oft gesellig her. Bei Cocktail, Wein, Champagner oder Bier und<br />

rhythmischer Musik klingt der Tag in fröhlicher Stimmung aus.<br />

Alpiner Lifestyle gepaart mit Atmosphäre, Ruhe und ganzheitlichem Wohlbefinden<br />

machen einen Aufenthalt im Verwöhn- & Wellnesshotel Walserhof zum unvergesslichen<br />

Erlebnis.<br />

© Aileen Melucci<br />

www.wellnesshotel-walserhof.at<br />

106


Das 4 Sterne Genuss- und Aktivhotel Sonnenburg liegt in der sonnenverwöhnten Schwende<br />

und ist das Lebenswerk der Inhaberin Heike Wohlgenannt unter dem Motto – herzlich, bodenständig<br />

und persönlich. Ihr inspirierender Geist und ausgeprägtes Gespür für modernes und stilvolles alpines Ambiente<br />

sowie Sinn für Nachhaltigkeit und Umwelt hat dem Hotel seinen ganz besonderen Charakter verliehen,<br />

der die Gäste begeistert. Das umweltfreundliche Konzept mit 100% Ökostrom, nachhaltiger Abfallwirtschaft,<br />

E-Ladestationen am Haus und die Reduzierung des Plastikverbrauchs sind richtungsweisend in die Zukunft<br />

des Hauses. Genauso spiegelt sich die Begeisterung für den Sport, Achtsamkeit gegenüber der Gesundheit,<br />

wozu auch das Genießen mit allen Sinnen gehört, im gesamtheitlichen Konzept des Hauses wider.<br />

Die modern-kreative Küche des Küchenchefs Max Nikolic ist eine Versuchung für sich und wurde zur Krönung<br />

vom Restaurant Guide Falstaff ausgezeichnet. Regionale Produkte von höchster Qualität kommen hier auf<br />

den Teller und werden ohne großen Schnickschnack zubereitet. Der Geschmack steht im Vordergrund, nicht<br />

das Drumherum.<br />

Viel Bewegung an der frischen Bergluft stärkt mental und fördert die Kondition. Mit einem E-Mountainbike,<br />

das man sich gerne im Hotel mieten kann, ist es ein Leichtes die Gegend zu erkunden, oder man<br />

begibt sich zu Fuß auf einen der nahegelegenen Berggipfel. Die Familie Wohlgenannt, inzwischen arbeitet<br />

ja bereits die nächste Generation mit, wie auch das gesamte Hotelteam, geben gerne Tipps für besonders<br />

attraktive Touren. Nach viel Bewegung lässt man sich gerne im neuen Relax-Spa verwöhnen, hier ist<br />

schon alleine das Interior und die besonderen Licht- und Wasserelemente eine Augenweide. Hier taucht<br />

man ein in eine Welt, in der Erholung und Wohlbefinden sprichwörtlich im Mittelpunkt stehen. Verschiedene<br />

Saunen, ein Heu-Ruhe-Raum sowie Wohlfühl-Massagen und Beauty- und Gesundheitsanwendungen im<br />

„Wohl.Fühl.Raum“ bringen den Körper wieder in Schwung.<br />

Auch die Gemeinschaftsräume und Zimmer sprechen eine ganz besondere Sprache. So hat neben dem<br />

modernen Interieur auch das alte Holz aus vergangen Tagen im ganzen Hotel wieder seinen Platz gefunden,<br />

um das Traditionelle mit dem Modernen zu verbinden. Eine frei stehende Designer-Badewanne im Zimmer<br />

ist ein Highlight für so manchen Gast. Hier kann er ein entspannendes Bad in ganz intimer Atmosphäre mit<br />

herrlichem Blick auf die Natur genießen. Entspann dich, du bist angekommen!<br />

TRENDGUIDE HOME | UPDATES<br />

© Andi Mayr<br />

© Werner Krug (2)<br />

www.genuss-aktivhotel.com<br />

107


© Anke Sieker<br />

Das Vier-Sterne-Hotel Gemma in Hirschegg ist ganz auf Gäste ab 16 Jahren eingestellt. Wer seinen<br />

individuellen Urlaub ungestört unter Erwachsenen verbringen möchte, ist im Hotel Gemma genau<br />

richtig.<br />

Ab und zu benötigt man eine Auszeit von Familie und Beruf und sehnt sich nach Ruhe und Entspannung und<br />

um sich selbst einfach mal verwöhnen zu lassen. Im Alltag ist oft für persönliche Bedürfnisse keine oder nur<br />

wenig Zeit und deshalb ist man im Erwachsenenhotel Gemma mit seinen ganz persönlichen Wünschen in den<br />

besten Händen. Ob als Paar, mit Freund oder Freundin oder Single – hier legt man besonderen Wert auf die<br />

speziellen Urlaubsbedürfnisse Erwachsener, die Erholung und Entspannung suchen, gerne aktiv sind und<br />

feines Essen sehr zu schätzen wissen. Ein Kuschelfrühstück im Bett oder ein stilvolles Candle-Light-Dinner<br />

sind daheim freudige Erinnerungen an eine schöne Auszeit. Und wer auch im Urlaub nicht ohne seinen besten<br />

Freund, dem Hund, auskommen kann, der kann ihn gerne mitbringen. Auch er ist herzlich willkommen.<br />

Die Gästezimmer sind stilvoll mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Das gesamte Hotel ist mit neuesten Technologien<br />

ausgestattet, vom online Check-in über ein neues Anfragetool bis hin zum digitalen Concierge sowie<br />

kostenfreies und schnelles Internet im ganzen Haus und E-Ladestation.<br />

Im modern-gemütlichen Ambiente des Restaurants lässt es sich hervorragend speisen. Die Chefin des Hauses,<br />

Frau Rita Peter, ist die Küchenchefin und verwendet für ihre Gerichte nur beste Qualität und frische<br />

Kräuter aus der Region. Und das schmeckt man!<br />

Der Wellnessbereich wurde komplett neu und gestaltet. In dem großzügigen Pool-, Wellness- und Ruhebereich<br />

mit großem Naturgarten und integriertem Fischteich, lässt man sich gerne mit wohltuenden Entspannungs-<br />

und Vital-Anwendungen verwöhnen. Das ist Balsam für den Körper und Seele.<br />

Wer sich gerne mal einem Gesund- und Vitalitätscheck unterziehen möchte, ist beim Gastgeber Klaus Peter in<br />

den richtigen Händen. Er ist zertifizierter HRV-Professional und kann anhand von speziellen Messungen eine<br />

Analyse über das körperliche und emotionale Befinden erstellen. Das Ziel ist, durch einen individuell erstellen<br />

Aktivitätsplan, die Vitalität zu steigern und die Erholung mit nach Hause zu nehmen.<br />

© Hotel Gemma (3)<br />

www.gemma.at<br />

108


I M P R E S S U M<br />

Herausgeber:<br />

trendguide media GmbH & Co. KG<br />

Neugasse 8, 6365 Kirchberg, Austria<br />

www.trendguide.info<br />

Geschäftsführung:<br />

Anna Elisabeth Gassner<br />

Mitherausgeberin /<br />

Projektmanagement:<br />

Elvira Atesli<br />

Tel. 089 89083591<br />

Mobil: 0176 44734414<br />

atesli@trendguide.info<br />

Redaktion:<br />

Otto Geissler<br />

Nicole Adami<br />

Gestaltung:<br />

Malajdesign Grafikbüro<br />

Sabine Schmidt-Malaj<br />

www.malajdesign.com<br />

Druck:<br />

Gebr. Geiselberger GmbH, Altötting<br />

Für die Richtigkeit von Terminen, Daten und Angaben in Kundenanzeigen, Preise,<br />

redaktionelle Inhalte, sowie Adressen und Telefonnummern<br />

wird nicht gehaftet.<br />

Es gelten die AGB unter www.trendguide.info/agb<br />

Der nächste<br />

<strong>Trendguide</strong> HOME 16<br />

erscheint im April 2022<br />

Annahmeschluss:<br />

Anfang März 2022<br />

Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt.<br />

Copyright by<br />

Fotos:<br />

Von Werbepartnern und Veranstaltern.<br />

Veröffentlichungen – auch auszugsweise – nur mit<br />

schriftlicher Genehmigung des Verlages.<br />

109


16<br />

FRÜHJAHR/SOMMER 2022<br />

Nº<br />

ALLES RUND UM EXKLUSIVE IMMOBILIENANGEBOTE, INNEN- UND AUSSENARCHITEKTUR,<br />

INTERIOR DESIGN SOWIE DIE NEUESTEN LIFESTYLE-TRENDS.


The original<br />

VOLA Weiß matt<br />

Design in seiner reinsten Form<br />

FS1 freistehende Badewannenarmatur mit Handbrause<br />

Entdecken Sie die ganze Story auf vola.com/on-design<br />

Folgen Sie uns auf instagram.com/vola.denmark<br />

VOLA GMBH<br />

Schwanthalerstraße 75A<br />

D-80336 München<br />

Tel: (089) 599959-0<br />

vola@vola.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

VOLA SHOWROOM:<br />

Montag - Donnerstag<br />

von 8.30 bis 17.00 Uhr<br />

Freitag von 8.30 bis <strong>15</strong>.00 Uhr<br />

www.vola.de


JOHANNIS<br />

PLATZ<br />

AU-HAIDHAUSEN<br />

exklusive Neubau-Wohnungen<br />

im schönsten Haidhausen<br />

1 bis 5 Zimmer<br />

31 – 172 m² Wohnfläche<br />

WWW.LEGAT-LIVING.DE · T 49 89 540 42 67 31

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!