Alnatura Unternehmensbroschüre

alnatura

Seit der Gründung von Alnatura vor über 35 Jahren bestimmt die Unternehmensvision „Sinnvoll für Mensch und Erde“ unser Denken und Handeln. Wir respektieren, dass die Erde ein lebendiger Organismus und kein unendlich verfügbares Rohstofflager ist. Durch den konsequenten Handel mit Bio-Produkten fördern wir den Bio-Landbau als zukunftsfähige Form der Landwirtschaft
und ermöglichen unseren Kundinnen und Kunden einen möglichst nachhaltigen Konsum.

Gemeinsam

Zukunft gestalten

Das Unternehmen Alnatura


Alnatura schafft Sinnvolles für

die Menschen und die Erde.

Nicht die Maximierung des Gewinns

ist unser Ziel, sondern Leistungen,

die den Menschen dienen.“

Prof. Dr. Götz E. Rehn, Alnatura Gründer und Geschäftsführer

2


3


Alnatura auf

einen Blick

Mitarbeitende

Rund 3 600, davon über 270 Lehrlinge/Studierende

Alnatura Super Natur Märkte

Rund 140 Alnatura Märkte in über 60 Städten

in Deutschland sowie 15 Märkte in der Schweiz.

Vollsortiment mit mehr als 6 000 Produkten

(Bio-Lebensmittel, Natur kosmetik und -textilien)

2006

startet Alnatura die Initiative

Faire Preise für unsere

Milchbauern zur Unterstützung

der heimischen

Bio-Landwirtschaft.

Alnatura Markensortiment

Über 1 300 Bio-Lebensmittel unter der Marke

Alnatura, erhältlich an knapp 13 000 Verkaufs -

stellen in 15 Ländern sowie in den Alnatura

Super Natur Märkten Stand: Juni 2021

Seit 1984

setzt Alnatura konsequent

auf Bio und Nachhaltigkeit –

entsprechend der Vision:

Sinnvoll für Mensch und Erde

1987

eröffnet Götz Rehn den ersten

Alnatura Super Natur Markt in Mannheim

2014

geht im südhessischen Lorsch unser Hochregallager

aus Holz in Betrieb – das weltgrößte seiner Art.

Seit 2015

unterstützen wir mit der

Alnatura Bio-Bauern-Initiative

gemeinsam mit dem

NABU im Projekt „Gemeinsam

Boden gut machen“

Höfe bei der Umstellung auf

den Bio-Landbau.

4


2016

wird Alnatura bereits zum

zweiten Mal mit dem

Deutschen Nachhaltigkeitspreis

als Deutschlands

nachhaltigstes mittelgroßes

Unternehmen

ausgezeichnet.

DEUTSCHER

NACHHALTIGKEITSPREIS

Deutschlands nachhaltigstes

mittelgroßes Unternehmen 2016

2019

erhält die neue Alnatura Arbeitswelt in

Darmstadt die Bestnote Platin der Deutschen

Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen sowie den

Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur.

2016

starten wir die Alnatura Bruderküken-Initiative.

Als erster Händler setzen wir uns dafür ein, dass

auch männliche Küken aufgezogen werden.

2020

geht Alnatura aus der

Brandmeyer-Studie als

Deutschlands Supermarkt

mit den zufriedensten

Kundinnen

und Kunden hervor.*

*Ergebnis des Web-Monitors „Die Supermärkte mit den zufriedensten Kunden“, bei dem über

50 000 Nutzerkommentare im Internet durch die Brandmeyer Markenberatung und das Webanalyse-Unternehmen

Insius analysiert wurden. Die Inhaltsanalyse zeigt, dass keine andere

große deutsche Supermarkt-Marke positiver im Netz besprochen wird (Zeitraum: 01.01.2017

bis 30.04.2020).

2018

wird Alnatura zum dritten Mal in

Folge als „Beliebteste Lebensmittelmarke

Deutschlands“* bewertet.

*Lieblingsmarke: Ergebnis der repräsentativen Studie „Die Lieblingsmarken der Deutschen“ im

Auftrag der Brandmeyer Markenberatung, für die Forsa über 3 000 Deutsche ab 14 Jahren nach ihrer

Lieblingsmarke befragte (04.09.– 09.10.2018). Unter allen genannten Marken ist Alnatura, wie schon

in den Jahren 2014 und 2016, die am häufigsten genannte Lebensmittelmarke.

2021

Alnatura ist We-Carezertifiziert

und

damit Pionier für ein

sozial und ökologisch

gerechtes Lieferkettenmanage

ment.

5


SO LEBEN WIR NACHHALTIGKEIT

„Nur wenn wir unser Denken und

Handeln am Menschen ausrichten,

führt das zu einer Wirtschaft, die

ökologisch fair und nachhaltig ist.“

Götz E. Rehn

6


Mensch und Erde

im Mittelpunkt

Einen gesunden Boden als Grundlage allen

Lebens fördern und die nachhaltige

Entwicklung von Menschen, Tieren und

Pflanzen unterstützen: Diese ganzheitliche

Denk- und Handlungsweise macht

die Alnatura Arbeitsgemeinschaft aus.

Seit der Gründung von Alnatura vor über 35 Jahren

bestimmt die Unternehmensvision „Sinnvoll für

Mensch und Erde“ unser Denken und Handeln. Wir

respektieren, dass die Erde ein lebendiger Organismus

und kein unendlich verfügbares Rohstofflager ist. Durch

den konsequenten Handel mit Bio-Produkten fördern wir

den Bio-Landbau als zukunftsfähige Form der Landwirtschaft

und ermöglichen unseren Kundinnen und Kunden

einen möglichst nachhaltigen Konsum. Wir pflegen

langfristige Partnerschaften mit landwirtschaftlichen

Betrieben und Herstellern. Die Alnatura Mitarbeitenden

können durch ihre Arbeit Sinnvolles bewirken.

Alnatura Arbeitswelt und Campus

Unser Unternehmenssitz in Darmstadt besteht

aus einem Bürogebäude – der Arbeitswelt –

inmitten eines öffentlich zugänglichen, stadtnahen

Naturraums, dem Campus.

• Europaweit größtes Bürogebäude mit Wänden

aus Stampflehm, errichtet auf einem ehemaligen

US-Militärgelände

• Sparsam und klimaverträglich: Belüftung mit Frischluft

aus dem angrenzenden Wald, Fotovoltaikanlage,

Regenwasser-Zisterne, Geothermieanlage

zum Heizen und Kühlen

• Der öffentlich zugängliche Alnatura Campus dient

auch als Lern- und Begegnungsort für die Menschen

der Region.

Deutscher

Nachhaltigkeitspreis 2020

SIEGER

Architektur

Ganzheitliche Qualität und zukunftsweisend

nachhaltige Bauweise

Dafür erhielt Alnatura 2020 den Deutschen

Nachhaltigkeitspreis Architektur.

• Auf dem Campusgelände befinden sich Streuobstwiesen,

Bio-Pacht- und Schulgärten, ein

Waldorfkindergarten in freier Trägerschaft sowie

ein vegetarisches Restaurant.

7


SO LEBEN WIR NACHHALTIGKEIT

Wir tragen Verantwortung

entlang der Lieferkette

Wir achten bei unseren Liefer beziehungen

auf Nachhaltigkeit sowie auf soziale

und ökologische Gerechtigkeit. Mit dem

We-Care-Zertifikat haben wir seit

Frühjahr 2021 als eines der ersten Unternehmen

auch Brief und Siegel darauf.

Das We-Care-Zertifikat bestätigt, dass Alnatura nachhaltig

Verantwortung für Menschen und Umwelt

an den Unternehmensstandorten sowie entlang der

Lieferkette übernimmt und darüber hinaus kontinuierlich

an Verbesserungen arbeitet. Es wird nicht für einzelne

„Vorzeigeprodukte“ vergeben, sondern zeichnet uns ganzheitlich

als Unternehmen aus. Schaut man genauer auf die

Anforderungen des We-Care-Standards, so ziehen sich

die Prinzipien der Nachhaltigkeit und langfristigen, fairen

Zusammenarbeit wie ein roter Faden durch die 164 Kriterien,

nach denen die unabhängigen Prüfer und Prüferinnen

Alnatura unter die Lupe genommen haben.

Warum We Care so wichtig ist

Ein weiteres Siegel im „Siegel-Dschungel“ – braucht es

das? Wir finden: ja. Denn für den We-Care-Standard

werden erstmals auch ökologische und soziale Aspekte

der Lieferkette umfassend in den Blick genommen.

Wir warten nicht auf das Lieferkettengesetz, sondern

handeln in eigener Verantwortung.

We Care prüft:

• Unternehmensführung Die Unternehmensgrundsätze

und -ziele sind auf eine nachhaltige, umweltfreundliche

und partnerschaftliche Erzeugung

und Vermarktung von Lebensmitteln gerichtet.

Produkte, Sortimente und die Zusammenarbeit mit

unseren Partnern erfüllen anspruchsvolle Standards.

• Lieferkettenmanagement Zentral in diesem

Handlungsfeld sind faire Partnerschaften, in denen

nicht zuletzt die Preisgestaltung regelmäßig

überprüft wird. Vor allem auch für die Menschen

in den Ländern des Globalen Südens soll es noch

mehr soziale, wirtschaftliche und ökologische

Sicherheit geben.

• Umweltmanagement Hier geht es um klassische

Nachhaltigkeitsthemen wie Energiesparen, Abfallvermeidung

und eine sinnvolle Material- Auswahl

bei Bau, Einrichtung und Verpackungen. Als reines

Bio-Unternehmen nutzen wir keine Gentechnik

und schützen die Biodiversität.

• Mitarbeiterverantwortung Im Fokus stehen der

Umgang mit den Mitarbeitenden, ihre Aus- und

Weiterbildung sowie ein klares Bekenntnis zur

Gleichberechtigung und ihrer Förderung.

Mehr unter alnatura.de/we-care

8


„Die Zertifizierung beweist, dass Alnatura sich

zu seiner Verantwortung entlang der Lieferkette

bekennt und für soziale und ökologische

Gerechtigkeit einsteht.“

Dr. Manon Haccius, Projektleiterin We-Care-Zertifizierung bei Alnatura

9


SO LEBEN WIR NACHHALTIGKEIT

Bewusstsein schaffen

Wir machen deutlich, wie wir Nachhaltigkeit verstehen –

und gehen sie mit vereinten kreativen Kräften an.

Unser Verständnis von

Nachhaltigkeit

Das Unendlichkeitszeichen (Lemniskate) bildet unser

Nachhaltig keitsverständnis ab. Die klassischen

Dimensionen Umwelt, Wirtschaft und Soziales ergänzen

wir um eine verbindende Dimension: die Kultur.

Unserer Ansicht nach entsteht nachhaltiges Handeln

aus nachhaltigem Denken. Und nachhaltiges Denken

entsteht in einer Kultur, die ein solches Denken

fördert. Deshalb liegen uns Wissensvermittlung und

Bewusstseinsbildung besonders am Herzen.

Eine der wesentlichen Aufgaben von Alnatura sehen

wir darin, das Bewusstsein und den Einsatz für

mehr Nachhaltigkeit sowohl bei unseren Mitarbeitenden

als auch bei unseren Kundinnen und Kunden zu

wecken. Denn große Wirkung entsteht, wenn möglichst

viele Menschen im beruflichen und privaten Umfeld

bewusst nachhaltig agieren.

Bildungs- und Mitmachangebote

Nachhaltigkeitsthemen sind fester Bestandteil des Alnatura

Magazins für Kundinnen und Kunden, der Alnatura

Webseite und Social-Media-Kanäle, unserer Mitarbeiter/-innen-Zeitschrift

sowie bei verschiedenen internen

Veranstaltungen und Seminaren. Alnatura Mit arbeitende

können sich im Rahmen der Aktion „Alnatura wirkt“ an

einem Arbeitstag pro Jahr für soziale oder ökologische

Projekte engagieren. Lehrlinge bei Alnatura nehmen

an einem umfassenden Nachhaltigkeitsseminar teil und

setzen einen eigenen Nachhaltigkeitsimpuls an ihrem

Arbeitsplatz um. Nicht nur die Lehrlinge selbst, sondern

auch Einkaufende und Mitarbeitende werden so auf

kreative Weise für Themen wie zum Beispiel die Reduzierung

von Lebensmittelverschwendung sensibilisiert. Mit

unseren Kundinnen und Kunden bilden wir eine sinnstiftende

Gemeinschaft. Wir laden sie zum regelmäßigen

Austausch und zum Mitmachen ein, sei es durch Dialogveranstaltungen

oder Gestaltungswettbewerbe.

10


Kunst erzeugt neue Blickwinkel und schult ungewohnte

Betrachtungsweisen. Das vermitteln wir auch unseren Kundinnen

und Kunden, zum Beispiel gab es im Rahmen unserer langjährigen

Kooperation mit dem Städel Museum Frankfurt schon Kunst von

van Gogh in den Alnatura Märkten, Bio-Picknicks im Museumsgarten

und die Mitmachaktion „#KunstKochen“.

Eine gute Schule für Offenheit

und Eigeninitiative:

der Theater-Workshop Abenteuer

Kultur für unsere Lernenden

11


UNSERE ARBEITSGEMEINSCHAFT

„Für die Zukunft von Gesellschaft und

Wirtschaft hängt alles davon ab, ob wir

auf die Frage ‚Warum und wofür arbeiten

wir?‘ eine Antwort finden, die uns

Menschen berührt und überzeugt.“

Götz E. Rehn

12


WER WIR SIND

Gemeinsam füllen

wir die Alnatura

Vision mit Leben

Die Alnatura Mitarbeitenden gestalten

gemeinschaftlich ihr Unternehmen.

In den Alnatura Märkten, am Unternehmenssitz in

Darmstadt und am Alnatura Verteilzentrum im südhessischen

Lorsch arbeiten wir gemeinsam an unserer

Kern aufgabe, mehr Bio in die Welt zu bringen.

Kollegiale Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit in einem Unternehmen sinnvoll zu

gestalten, ist eine große Kunst und eine unserer wichtigsten

Aufgaben. Unser Leitbild ist das eines sozialorganischen

Unternehmens: einer Sinn-geführten kollegialen

Arbeitsgemeinschaft, die den Kunden und Kundinnen

dient, die sich permanent neu ausrichtet und deren ganzheitlich

und selbstverantwortlich handelnde Mitglieder

sich und Alnatura weiterentwickeln wollen und können.

Wir lernen voneinander und miteinander und wollen

die Entwicklung unserer Mitarbeitenden zu mehr Selbstverantwortung,

Kreativität und geistiger Freiheit fördern.

Wir erproben zukunftsweisende Formen der Zusammen arbeit,

zum Beispiel die Selbstorganisation unserer Markt-Teams.

Dafür erhielten wir 2019 den New Work Award (2. Platz) des

sozialen Netzwerks XING.

Beratungsprinzip Durch Dialog und das Einholen unterschiedlicher

Perspektiven schaffen wir bei Alnatura die Grundlage für fundierte

Entscheidungen.

Unsere Unternehmensgrundsätze

• Ganzheitlich denken: Wir hinterfragen unser Tun

und prüfen, ob es unserer Vision „Sinnvoll für Mensch

und Erde“ entspricht.

• Kundenorientiert handeln: Wir arbeiten auf Augenhöhe

zusammen und setzen auf Eigeninitiative, offenen

Dialog und kurze Entscheidungswege. Dabei gilt: Die

Menschen, ob als Mitarbeitende oder als Kundinnen

und Kunden, sind Ziel und Grundlage unseres Unternehmens

– nicht der Profit.

• Selbstverantwortlich sein: Alnatura Mitarbeitende

sind freie, selbstbestimmte Individuen, die die Wirklichkeit

– und damit auch unser Unternehmen – aktiv

gestalten. Bildungsangebote, praktische Erfahrung

und künstlerische Impulse unterstützen sie bei ihrer

Selbstentwicklung.

13


UNSERE ARBEITSGEMEINSCHAFT

Alnatura aktiv und selbstverantwortlich

mitgestalten:

Eine Gruppe Lernender übernimmt

zwei Wochen lang

die Verantwortung für einen

Alnatura Markt.

Nachhaltige Entwicklung

fördern

Ausbildung und Studium werden

bei Alnatura ganzheitlich und über

den Tellerrand hinaus gedacht.

Alnatura begleitet rund 280 Lernende ins Berufsleben

und unterstützt sie bei ihrer persönlichen

und fachlichen Weiterentwicklung. Sie dürfen

sich ausprobieren und aus eigener Erfahrung lernen –

am Arbeitsplatz, in Theaterprojekten, im Lehrlingsmarkt,

bei Praktika auf dem Bio-Bauernhof und bei eigenen

Nachhaltigkeitsprojekten.

Lernen durch Erleben

Selbstständiges Arbeiten, Verantwortung übernehmen

und Mitgestaltung sind fest in der Ausbildung verankert.

Mit unserem Ausbildungs- und Studienangebot

geben wir unseren Lernenden die Chance, sich aktiv in

unsere Arbeitsgemeinschaft einzubringen.

14


Entwicklungswege gemeinsam gestalten

Wir bieten unseren Lernenden eine sinnvolle Berufsperspektive im

Bio-Einzelhandel, die nachhaltige Entwicklungswege ermöglicht:

• Ausbildung Kaufmann/-frau (m/w/d) im Bio-Einzelhandel, auch

möglich mit den Schwerpunkten Bäckerei & Käse oder Naturdrogerie

• Abiturientenprogramm: Ausbildung im Bio-Einzelhandel mit

integriertem/-er Handelsfachwirt/-in (m/w/d)

• Duales Studium B.A. BWL, Schwerpunkt Handel

Weitere Möglichkeiten, bei und mit Alnatura zu lernen und zu

studieren, gibt es an unserem Unternehmenssitz in Darmstadt.

Mehr unter alnatura.de/ausbildung-studium

Vom Lehrling zur Führungskraft

2010 bis 2013 absolvierte Bianka Aziz

ihre Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel

im Alnatura Super Natur Markt

Hamburg-Altona. Nur vier Jahre später

übernahm sie bereits die Verantwortung

für ihren ersten Alnatura Markt; es

folgten weitere. Seit 2020 ist Bianka Aziz

Gebietsverantwortliche für alle Alnatura

Märkte in Norddeutschland.

„In meiner Ausbildung konnte ich früh

Verantwortung übernehmen. Das hat mir auf

meinem Entwicklungsweg über verschiedene

Führungsebenen bis zur Gebietsverantwortung

geholfen.“ Bianka Aziz

15


16

RUNDUM NACHHALTIG EINKAUFEN


Willkommen in

unseren Märkten

In den über 140 Alnatura Super Natur Märkten in ganz Deutschland

finden unsere Kundinnen und Kunden alles, was sie

zum täglichen Leben brauchen – ausschließlich in Bio-Qualität.

Als „Zertifiziertes Naturkostfachgeschäft“ entspricht unser Sortiment

von mehr als 6 000 Produkten seit mehr als zehn Jahren

den konsequent ökologischen Richtlinien des Bundesverbandes

Naturkost Naturwaren e. V. (BNN). Die Einhaltung wird alle zwei Jahre bei einer

unabhängigen Kontrolle überprüft.

Mit unseren Märkten wollen wir Einkaufsstätten schaffen, in denen sich alle

wohlfühlen, ganz gleich, ob sie bei uns arbeiten oder einkaufen. Die Gestaltung

mit – soweit möglich – natür lichen, umweltschonenden Materialien trägt

wesentlich dazu bei.

17


RUNDUM NACHHALTIG EINKAUFEN

Naturkosmetik zum

Selbstabfüllen bieten wir

nach und nach in immer

mehr Alnatura Märkten an

Regionale Brot- und Backwaren

und Cafébar

Sinnvolles Sortiment

• Vielseitig: Ein großer Teil der Produkte stammt von Naturkostherstellern

der ersten Stunde, mit denen uns eine lange Partnerschaft

verbindet. Gluten- und laktosefreie Lebensmittel, zertifizierte Naturkosmetik,

Nahrungsergänzungsmittel, Wasch-, Putz- und Reinigungsartikel

sowie Naturtextilien runden das Sortiment ab.

• Unverpackt: Obst und Gemüse ist bei uns zu mehr als 80 Prozent

unverpackt – Tendenz steigend. In einigen Märkten bieten wir

beispielsweise auch Nüsse, Kosmetik und Reingungsmittel zum

Selbstabfüllen an. Die Einwegtüten aus Kunststoff für Obst und

Gemüse haben wir genau wie Einwegkaffeebecher bereits 2019

abgeschafft. Stattdessen setzen wir immer mehr auf Produkte

in Mehrweg-Ver packungen, wie Pfandgläser. Einweg-Plastiktüten

an der Kasse gab es bei Alnatura noch nie.

2

Energiesparende

Kühlmöbel

• Regional: 100 Partnerhöfe versorgen die Alnatura Märkte mit Bio-

Obst und -Gemüse aus Deutschland – darunter sogar Süßkartoffeln

und Ingwer. Über 45 Bio-Bäckereien sorgen für typische Backwaren

aus ihrer jeweiligen Region.

• Zertifiziert: Frischfleisch stammt bei uns in der Regel aus Deutschland

und ist durch einen Bio-Anbauverband zertifiziert.

18


3

Energieeffiziente

Beleuchtung

Erstklassige

Bio-Weine


Naturtextilien aus

Bio-Baumwolle

1

Umweltschonende

Ladeneinrichtung

Zertifizierte Naturkosmetik

für die ganze Familie

Das Herzstück: unser

frisches Obst und Gemüse


Das Aluminium in den Decken

unserer Märkte ist zu mehr als

70 Prozent recycelt.

Klimabewusste Märkte

1 Umweltschonende Ladeneinrichtung

Dank möglichst natürlicher, umweltschonender und recycelter

Materialien sowie individuell auf den jeweiligen Markt abgestimmter

Technik reduzieren wir die negativen Umweltwirkungen.

2 Energiesparende Kühlmöbel

Glastüren vor den Kühlregalen sorgen für 60 Prozent Energieeinsparung.

Bei Neueröffnungen und Umbauten setzen wir

natürliche Kältemittel ein, die klimaschonender sind.

4

Nein zu Lebensmittelverschwendung

3 Energieeffiziente Beleuchtung

Wir reduzieren kontinuierlich den Stromverbrauch in unseren

Märkten und nutzen 100 Prozent Ökostrom.

4 Nein zu Lebensmittelverschwendung

Durch unser Warenwirtschaftssystem bleiben weniger Lebensmittel

übrig. Läuft das Mindesthaltbarkeitsdatum zeitnah ab, gewähren

wir Preisnachlässe. Außerdem arbeiten wir mit gemeinnützigen

Partnern wie der Tafel oder Initiativen wie Foodsharing und Too

Good To Go zusammen.

21


DAS MACHT ALNATURA PRODUKTE SO BESONDERS

Alnatura Produkte

sind 100 Prozent Bio.

Viele Alnatura Produkte sind mit

einem zusätzlichen Engagement

verbunden – zum Beispiel für

faire Preise.

22


Bunte Vielfalt in bester Bio-Qualität

Alnatura Produkte bieten alles für den täglichen

Bedarf und den erlesenen Genuss – zu möglichst

günstigen Preisen und mit höchsten Ansprüchen.

Von Apfelsaft bis Zwieback, vom Protein-

Porridge bis zum Schlafschön-Tee – das macht

die rund 1300 Alnatura Produkte aus:

• Strenge Qualitätsgrundsätze: Alnatura Produkte

sind möglichst schonend verarbeitet. Sie enthalten nur

so viele Zutaten wie nötig und werden ohne zugesetzte

Aromastoffe und, wo immer möglich, ohne Zusatzstoffe

hergestellt. Mit Salz und Zucker gehen wir sparsam

um. Weniger ist eben oftmals mehr.

• Höchste Bio-Standards: Wenn verfügbar, verwenden

wir Bio-Zutaten von Höfen, die nach den strengen

Richtlinien von Bio-Anbau verbänden wie Bioland,

Demeter oder Naturland wirtschaften.

• Unabhängig kontrolliert: Fünf externe Fachexpertinnen

und -experten stellen jede Alnatura Produktidee auf

den Prüfstand. Erscheint diesem „Arbeitskreis Qualität“

die Rezeptur, die Herkunft von Zutaten, das Verarbeitungsverfahren

oder ein Inhaltsstoff nicht sinnvoll und

vertretbar, wird das Produkt nicht hergestellt.

Nur drin, was

wirklich nötig ist.

Darauf achten wir

bei all unseren

Rezepturen.

• Transparente Qualität: Alle sollen verstehen, was

in Alnatura Produkten enthalten ist und woher die

Rohstoffe kommen. Deshalb setzen wir auf klare Verpackungsangaben.

Auch die Verpackungen selbst

müssen strengen Anforderungen genügen (siehe S. 25).

• Soziale und ökologische Gerechtigkeit: Wir bekennen

uns zu unserer Verantwortung für die Umwelt und

für alle Menschen, die an der Entstehung und Vermarktung

eines Alnatura Produkts beteiligt sind, und wurden

als eines der ersten Unternehmen nach dem We-Care-

Standard zertifiziert (siehe S. 8).

• Selbstverständliches: Dass für Alnatura Produkte keine

Gentechnik zum Einsatz kommt und unsere Produkte

strengen Qualitätskontrollen unterliegen, versteht

sich von selbst.

23


DAS MACHT ALNATURA PRODUKTE SO BESONDERS

Flaschen aus

recyceltem PET

Leichtere

Glasflaschen

Alnatura Spenderflaschen für Honig und

Sirup bestehen aus recyceltem PET (mit

Ausnahme des Deckels). Das spart jährlich

74 Tonnen neuen Kunststoff ein.*

Verzicht auf

Klebeetikett

Wie wir mit

weniger Verpackung

mehr für die Umwelt

erreichen

Bei fast allen Ölen, immer mehr Weinsorten

sowie bei Zitronen- und Limettensaft verwenden

wir leichtere Glasflaschen. So sparen

wir über 441 Tonnen Glas im Jahr ein.*

Ohne zusätzlichen

Einweg-Deckel

Der Verzicht auf Wiederverschluss-Etiketten bei allen

Alnatura Reissorten reduziert den Folienverbrauch um

etwa 11 000 Quadratmeter jährlich.*

Wir lassen den Kunststoffdeckel weg: Das bedeutet

bei unseren veganen Joghurtalternativen 22 Tonnen

Kunststoff weniger im Jahr.*

*Umstellungsprozess seit Mitte 2016, Einsparung berechnet aus der Absatzmenge 2020

24


Durchdacht verpackt

Wir arbeiten mit System, Fachkompetenz und großem Einsatz daran,

bei unseren Verpackungen immer ressourcensparender zu werden.

Die Alnatura Produktverpackungen müssen

viele Funktionen vereinen: Sie sollen das

Produkt optimal schützen sowie praktisch zu

öffnen, leicht zu transportieren und möglichst umwelt

schonend sein.

Ökologisch sinnvolle

Verpackungen

Wie verpackt man Produkte am nachhaltigsten? Eine

komplexe Fragestellung mit oft unerwarteten Antworten.

So hat beispielsweise Glas zwar viele Vorteile, doch

leider bei einmaliger Nutzung eine schlechte Öko bilanz.

Auch Papier gewinnt bei detail lierter Betrachtung in

Sachen Nachhaltigkeit nicht immer den Vergleich mit

Kunststoff. Im Gegenteil: Oft ist ein gut recycelbarer

Monokunststoff die ökologisch sinnvollere Wahl.

Reduzieren, mehrfach nutzen,

in Kreisläufen denken

Wir gehen diese Problematik systematisch mithilfe

eines selbst entwickelten Leitfadens an: Unseren

Verpackungsentscheidungen liegen Ökobilanzen,

Bewertungen der eingesetzten Materialien sowie

Berechnungen zum CO 2 -Fußabdruck zugrunde.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, Verbesserungen

zu erzielen, und verfolgen konsequent die weitere

Reduktion und Umstellung der Alnatura Produkt -

ver packungen. Unnötige Komponenten, wie Clips

an Müsli- und Nudelpackungen, vermeiden wir

nach Möglichkeit. Bei den eingesetzten Materialien

achten wir auf einen hohen Recyclinganteil und

gute Recyclingfähigkeit.

Unsere Ziele bis 2025:

80 %

frisches Obst

und Gemüse in

Mehrwegkisten

100 %

kreislauffähige

Alnatura Verpackungen

100 %

Mehrwegtragetaschen

90 %

unverpacktes Obst

und Gemüse in den

Alnatura Märkten

50 %

Recyclinganteil bei Papierund

PET-Verpackungen

Mehr unter

alnatura.de/verpackung

25


DAS MACHT ALNATURA PRODUKTE SO BESONDERS

Kochen mit Sinn und Genuss

Von alltagstauglich bis ziemlich ausgefallen: Wir haben die Produkte – und die Ideen dazu.

Genussvolles Essen fängt mit guten Zutaten an.

Neben unseren strengen Qualitätskriterien gilt

für die Alnatura Produkte: Der Geschmack ist

entscheidend. Wir legen Wert darauf, nur die Zutaten

zu verwenden, die es wirklich braucht, um ein schmackhaftes

Produkt zu bekommen. Ob Lebensmittel für die

schnelle Küche, Milchalternativen, Saucen oder Brotaufstriche

– die Rohstoffe werden sorgfältig ausgewählt

und viel Zeit und Können in die Rezepturentwicklung

gesteckt.

Inspiration in der Alnatura Rezeptwelt

Für die Suche nach einem konkreten Gericht oder einfach

nur zum Stöbern und Sich-inspirieren-Lassen bietet

unsere Online-Rezeptwelt Koch- und Back-Ideen für jede

Ernährungsform, für die unterschiedlichsten Anlässe,

Zubereitungsmethoden und Küchenstile sowie für alle

Jahreszeiten. Egal ob Tipps für veganes oder glutenfreies

Backen, Anleitungen zum Fermentieren, Ideen für die

kreative Resteküche oder mehr als hundert Warenkunden

von Acaí bis Zimt – hier werden alle fündig, die auf

kulinarischer Entdeckungstour sind.

Alnatura Produkte an der KostBar erleben

Regelmäßig bereiten die KostBar-Köchinnen in den

Alnatura Märkten vielfältige Gerichte aus Alnatura

Produkten zu – zum Probieren, Nachfragen und später

Nachkochen. Die KostBar will Lust machen auf frische,

saisonale und kreative Küche. Wie einfach das sein

kann, zeigt das Team mit den selbst entwickelten und

gründlich getesteten Rezepten: Alles klappt mit wenigen

Zutaten, und besondere Küchenausstattung ist nicht

nötig. Vor allem aber steht das Essen in weniger als

30 Minuten auf dem Tisch.

Mehr unter alnatura.de/kostbar

Kreative Küche: Die KostBar-Köchinnen machen die Alnatura

Zutaten in den Märkten mit allen Sinnen erlebbar.

26


Über 1 400 Rezepte

finden Sie unter

alnatura.de/rezepte

27


DAFÜR ENGAGIEREN WIR UNS

Für faire Preise und

Partnerschaften

Die Alnatura Vision, „sinnvoll für Mensch

und Erde“ zu handeln, schließt für uns einen

respektvollen Umgang mit der Natur ebenso

ein wie Fairness gegenüber den Menschen,

mit denen wir zusammenarbeiten.

Zahlreiche Alnatura Produkte weisen mit den

„roten Ecken“ auf unser besonderes Engagement

für faire Preise und faire Partnerschaften hin.

Seit 2006: „Faire Preise für

unsere Milchbauern“

Zur nachhaltigen und langfristigen Bewirtschaftung ihrer

Bio-Bauernhöfe benötigen Milchbäuerinnen und -bauern

einen angemessenen Preis für ihre Milch. Wir wollen die

heimische Bio-Milchwirtschaft erhalten und fördern und

stehen deshalb dafür ein, dass wir das Wohl der Tiere sowie

der Bäuerinnen und Bauern bei der Kalkulation unserer

Preise im Auge haben: Alnatura zahlt seinen Partner-

Molkereien für die hergestellten Alnatura Produkte einen

fairen Preis. Das ermöglicht den Molkereien wiederum, faire

Preise an die landwirtschaftlichen Betriebe auszuzahlen.

Mehr unter alnatura.de/milch

Kaffee aus fairen Partnerschaften

Die Bohnen für jeden Alnatura Kaffee stammen aus fairen

Partnerschaften mit Kleinbäuerinnen und -bauern sowie

28


„Die Aufgabe der Bio-Lebensmittelwirtschaft

ist es, den Bio-Bäuerinnen

und -Bauern ihre Arbeit zu ermöglichen.

Alle Partner in der Wertschöpfungskette

benötigen

faire Preise, um nachhaltig

beste Bio-Qualität

produzieren zu können.“

Götz E. Rehn

inhabergeführten Farmen. Seit 2014 sorgt die Alnatura

Policy Sozialstandards bei unseren Herstellerpartnern

dafür, dass in Risikoländern Rohwaren nur in Betrieben

eingekauft werden, für die unabhängige Fachleute die Einhaltung

von Sozialstandards bescheinigen. Dazu gehören

auch eine langfristige Zusammenarbeit und faire Preise

für die Erzeugnisse der Landwirtinnen und Landwirte.

Denn nur so können diese ihre Familien ernähren und die

Bio-Plantagen nachhaltig und langfristig bewirtschaften.

Projektkaffee für mehr Bildung

Der Alnatura Peru Café wird in Peru nach Bio-Richtlinien

angebaut. Das Land ist stark vom Klimawandel betroffen.

Dieser gefährdet die Lebensgrundlage und Kultur

der indigenen Bevölkerung. Traditionelles Wissen zu

nachhaltiger Landwirtschaft und zur eigenen Kultur ist

für die junge, in Peru lebende Generation eine wichtige

Basis, um Ernährung und Einkommen zu sichern. Das

Kinderhilfswerk terre des hommes hat eigens dafür das

Bildungs projekt Sumak Kawsay ins Leben gerufen, in

das 40 Cent pro verkaufter Packung Peru Café fließen.

29


DAFÜR ENGAGIEREN WIR UNS

Für noch mehr Tierwohl auf Bio-Höfen

Gemeinsam mit den Bio-Erzeugerinnen und -Erzeugern verbessern wir die

Lebensbedingungen für Nutztiere.

Die Rechnung ist einfach: Erhalten Bio-Bäuerinnen

und -Bauern faire Preise für ihre tierischen

Produkte wie Eier, Fleisch und Milch, haben sie

mehr Handlungsraum, das Tierwohl auf ihren Höfen nachhaltig

zu fördern. Was wir zum Beispiel unter Tierwohl

bei Legehennen verstehen, zeigen die Alnatura Hennenwohl-Initiative

und die Alnatura Bruderküken-Initiative.

Unsere Verantwortung in der Eierproduktion

Alnatura Eier kommen von ausgewählten regionalen

Bio-Höfen in Deutschland, auf denen Legehennen ein

wesensgerechtes Leben ermöglicht wird. Dafür sorgt

unser besonderes Hennenwohl-Audit, das Alnatura

gemeinsam mit Hühner expertinnen und -experten aus

Wissenschaft und Praxis entwickelt hat.

Die Bruderküken-Initiative

Im Jahr 2016 haben wir zudem die Alnatura Bruderküken-Initiative

ins Leben gerufen. Für alle Alnatura Eier

sowie das gesamte Eier sortiment in unseren Märkten

gilt, dass auch die männlichen Küken der Legehennenzucht

– nach Bio-Standards – auf wachsen können.

Das Fleisch der Bruderhähne verarbeiten wir außerdem

in ver schie denen Alnatura Produkten.

Faire Preise

für mehr Tierwohl

Durch faire Preise ermöglichen

wir eine wertschätzende

Aufzucht und Haltung der Tiere.

30


„Tierwohl und Gesundheit der Legehennen

sind nur durch ökologische

Haltung erreichbar. Faire Preise für die

Bio-Eier machen es möglich.“

Rudolf Kerle, Bio-Eierbauer

31


DAFÜR ENGAGIEREN WIR UNS

Je mehr Bio, desto besser fürs Klima.

Mehr unter alnatura.de/ABBI

GEMEINSAM BODEN GUT MACHEN.

Die Alnatura Bio Bauern Initiative


Für gesunde Böden und

mehr Klimaschutz

Mit der Alnatura Bio-Bauern-Initiative

greifen wir Landwirtinnen und Landwirten

bei der Umstellung auf den Bio-Landbau

unter die Arme.

Der Bio-Landbau geht sorgsam mit unserer

Umwelt um und stellt einen wichtigen Beitrag

zum Klimaschutz dar. Doch für konventionell

wirtschaftende Höfe ist die Umstellung auf Bio-Landwirtschaft

ein finanzieller und organisatorischer Kraftakt.

Um an einer Umstellung interessierte Landwirtinnen

und Landwirte zu unterstützen, haben Alnatura und der

Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) 2015 das

Projekt „Gemeinsam Boden gut machen“ ins Leben

gerufen. Alnatura fördert das Projekt im Rahmen der

Alnatura Bio-Bauern-Initiative (ABBI).

Die Alnatura Bio-Bauern-Initiative

• Bereits seit 2015 unterstützen wir

Höfe bei der Umstellung auf Bio.

• Rund 80 neue Bio-Höfe

und circa 15 000 Hektar

neuer Bio-Boden sind

bereits entstanden.

Alle Alnatura Produkte

mit der Kennzeichnung

„Gemeinsam Boden

gut machen“ fördern

die Initiative.

Warum Bio-Böden so wichtig sind

Ein belebter, humusreicher, organisch gedüngter

Boden, wie ihn der Bio-Landbau anstrebt, bindet das

klimawirksame Gas CO 2 besonders gut. Zudem kommt

der Bio-Landbau ohne Pestizide und Kunstdünger aus.

Das spart Energie, die für die Herstellung dieser Stoffe

aufgewendet werden muss, schont das Grundwasser

und schützt die Biodiversität.

33


WO SIE UNS FINDEN

Alle Verkaufsstellen finden Sie

unter alnatura.de/Marktfinder

34


Alnatura Produkte in Ihrer Nähe

Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Partnern daran, Bio-Produkte für

möglichst viele Menschen verfügbar zu machen – nicht nur in Deutschland.

Alnatura Produkte gibt es in den über 140 Alnatura

Super Natur Märkten sowie bei rund 13 000 weiteren

Verkaufsstellen, und es werden stetig mehr. Dank

unserer Partner aus dem Drogerie- und Lebensmitteleinzelhandel

finden Kundinnen und Kunden

Alnatura Produkte auch international: in Österreich,

der Schweiz, Frankreich und elf weiteren europäischen

Ländern.

In Deutschland finden Sie uns unter anderem bei:

… und in 15 weiteren europäischen Ländern hier:

35


Besuchen Sie uns!

Der Alnatura Campus ist ein öffentlicher Naturraum und darf von allen erkundet werden – zum Beispiel

bei einem Spaziergang auf unserem Entdeckungspfad entlang einer Teichlandschaft, Wildblumen-,

Mager- und Obstwiesen, einem Rosen- sowie einem Kräutersinnesgarten. Weitere Elemente des 5,5 Hektar

großen Geländes sind ein Mini-Wald, Bio-Pacht-Gemüsegärten und Stationen zu den 17 UN-Zielen für

nachhaltige Entwicklung mit einfachen Nachhaltigkeitstipps für den Alltag.

Alnatura Produktions- und Handels GmbH, Mahatma-Gandhi-Straße 7, D-64295 Darmstadt

Alnatura ist

Vertragspartner von:

Mehr erfahren:

alnatura.de

Informiert bleiben:

alnatura.de/newsletter

Fotos: Alnatura, Fotografen/Fotografin: Bernward Bertram, Marc Doradzillo, Lars Gruber, Annika List, Thommy Mardo,

Adrian Schulz, Viscom Fotografie, Frank Weinert; lechatnoir/Getty Images, Vladimir Nenov/EyeEm/Getty Images · 8/21

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine