Programm Alte Kirche Lobberich | 2021-2022

LukasHau

Alte Kirche Lobberich

GOTT - MENSCH - KULTUR


„Alles auf Anfang“

Es ist still geworden. Auch in der Alten

Kirche. Die Coronapandemie hat nicht

nur unseren gesamten Alltag auf den

Kopf gestellt, sondern auch für viele von

uns (wenn auch gezwungener Weise)

eine ganz neue Erfahrung erwirkt.

Als in den beiden Lockdowns unser Leben

fast zum Stillstand kam, haben viele

auf einmal gelernt (und lernen müssen)

wie sich Stille anhört. Verrückt. Was anfänglich

vielleicht noch gut tat, wurde

zunehmend beängstigender. Wir haben

mit der Stille gemerkt, was uns fehlt. Wir

haben festgestellt, wovon wir eigentlich

leben.

Umso befreiender ist es, wenn die Stille

nun langsam wieder Raum gibt um ‚Wohlklang‘

zu verbreiten. Den Klang unserer

Stimmen, die sich angeregt unterhalten,

während wir uns begegnen. Den Klang

von singenden Menschen in unseren

Gottesdiensten, von Künstlerinnen und

Künstlern… den Klang vom Leben.

Wir in der Alten Kirche gehen (trotz allem)

gestärkt aus dieser Zwangspause heraus.

Viele Initiativen haben die Zeit der

Stille mit wunderbaren Akzenten bereichert.

Der ARD Gottesdienst zur Heiligen

Nacht aus der Alten Kirche, die ökumenischen

Webandachten: Erste und vorsichtige

Versuche von Präsenzangeboten.

So wollen wir weitergehen und legen

hiermit das neue Programm vor. Wir fahren

auf Sichtweite und werden flexibel

bleiben müssen. Alle Angebote werden

immer den jeweils aktuellen Vorgaben

der Coronaschutzverordnung unterliegen.

Derzeit gilt: Bei den Gottesdiensten halten

wir Abstand und tragen Masken beim

Singen und bei Wegstrecken. Bei den

Kulturveranstaltungen gilt derzeit die 3G-

Regel.

Wir freuen uns auf den Neustart und genießen,

dass die Stille (die wir ja auch

weiterhin brauchen im Leben) hier und da

durch Lebensgeräusche beschenkt wird.

Das können wir neu und anders wahrnehmen

in diesen Wochen.

Viel Spaß bei der Lektüre des Halbjahresprogramms

und: „Herzlich willkommen!“


GOTTESDIENSTE

ADVENT & WEIHNACHTEN

Wir laden alle

herzlich zu den

Gottesdiensten

in der Alten

Kirche ein!

„Loss mer singe ...“

Freitag, 26.11.2021 | 19:30 Uhr

07.11.2021 | 18:00 Uhr

Eucharistiefeier (Pfr. Reyans)

26.12.2021 | 18:00 Uhr

Weihnachtsmesse (Pfr. Clancett)

06.02.2022 | 18:00 Uhr

Eucharistiefeier (Pfarrer Damblon)

06.03.2022 | 18:00 Uhr

Eucharistiefeier (Generalvikar Pfeffer)

03.04.2022 | 18:00 Uhr

Eucharistiefeier (Pfr. Kubella)

18.04.2022 | 18:00 Uhr

Eucharistiefeier Ostermontag

(Pfr. Clancett)

01.05.2022 | 18:00 Uhr

Eucharistiefeier (Pfr. Reyans)

05.06.2022 | 18:00 Uhr

Ökumenische Pfingstandacht

04.09.2022 | 18:00 Uhr

Eucharistiefeier (Pfr. Simonsen)

06.11.2022 | 18:00 Uhr

Taizé-Gebet

Bei gutem Wetter findet auf dem Marktplatz

vor der Kulisse des Alten Rathauses das

erste Lobbericher Adventssingen statt. In

dieser Stunde wollen wir den Advent würdig

und mit voller Kehle begrüßen. Ein wunderbarer

Anlass, um nach der ‚stummen

Coronazeit‘ den Liedschatz mal wieder zu

polieren. Für die Teilnahme gelten die dann

tagesaktuellen Coronaschutzverordnungen.

Um die Teilnehmerzahlen etwas zu steuern,

kann man (quasi als Eintritt) eine kleine

Becherkerze mit Logo zum Preis von 1,00

Euro in der TalWürze erwerben. Dieses kleine

Licht wird an diesem Abend den Platz

in eine wunderbare Stimmung kleiden. Das

Team der TalWürze verwöhnt uns zusätzlich

mit Glühwein und Apfelpunsch. Bei schlechtem

Wetter entfällt die Veranstaltung. Dazu

gibt es tagesaktuelle Informationen im Internet,

auf Facebook und über ein Plakat an

der Ladentüre der Talwürze.


Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4 …

Adventsimpulse zu dem, was zählt

Montags, 29.11. & 13.12. 2021 | 19:30 Uhr

An zwei Montagabenden im Advent:

Zählen wir Kerzen am Kranz, erzählen vom

Geheimnis der Advents-Zahlen und rechnen

mit dem Wunderbaren.

Texte: Lucia Traut & Bastian Rütten

Musik: Bastian Rütten

Eintritt frei

Die Alte Kirche beim Adventsmarkt

Coronabedingt kann unser Traditionsprogramm

mit Kirchencafé und Nikolaus nicht

stattfinden, aber wir öffnen zum Adventsmarkt

am 2. Adventswochenend unsere

Tore und laden bei stimmungsvollem Licht

und Musik zum Verweilen ein. Auch unser

‚Klempdröpken‘ wird angeboten.

Genaue Infos unter www.altekirche.info

„HO HO HO!“

Adventslesung ‚Spielkameraden‘

Sonntag, 19.12.2020 | 17:00 Uhr

Sie ist fester Bestandteil in der Alten Kirche:

Unsere literarisch-musikalische Adventslesung

der ‚Spielkameraden‘ rund um Fabian

Matussek, Axel Dammer und Dr. Bastian

Rütten.

Eintritt: 10,00 Euro

Weihnachtsgottesdienst

26.12.2021 | 18:00Uhr

Ein Merkmal der Alten Kirche ist es, dass

man hier immer versucht hat, mit der Zeit zu

gehen. Welche Dinge sind ‚dran‘? Welche

Veränderungen sind wichtig?

So werden wir in diesem Jahr eine Herausforderung

angehen müssen und wir wollen

das mit Zuversicht und positivem Mut tun.

Der Gottesdienst in der Heiligen Nacht zur

Mitternacht ist für viele eine Institution, aber

auch an uns gehen die Einschränkungen

nicht vorbei, die der Priestermangel uns

aufzwingt. Aus diesem Grund wollen wir

es wagen: Der Weihnachtsgottesdienst findet

in diesem Jahr am Abend des 2. Weihnachtstages

zur gewohnten Zeit statt. Im

Anschluss sind alle eingeladen zu bleiben

und gemeinsam die großen Festtage ausklingen

zu lassen.

Zur Welt gebracht

Ein Weihnachtsoratorium in Musik und

Wort von Elmar Lehnen & Bastian Rütten

Samstag, 08.01.2022 | 16:00 Uhr

„Wer Weihnachten verstehen will, muss es

suchen.“ Mit diesen Worten beginnt das

Weihnachtsoratorium aus der Feder von Elmar

Lehnen und Bastian Rütten. Der Weg,

der dann beginnt nimmt die Zuhörer mit auf

eine Reise in die größte Geschichte aller


Zeiten. Es wird nachgedacht, nachgefragt,

festgestellt und vor allem: Das Wundern

eingeübt. Und zwischendurch tauchen viele,

altbekannte Weihnachtslieder im neuen,

musikalischen Kleid auf.

FORUM ALTE KIRCHE

Dranbleiben

Lesung mit Stefan Jürgens

Sonntag, 13.02.2022 | 18:00 Uhr

Pfarrer Stefan Jürgens

aus Ahaus wird in der

Alten Kirche Lobberich

seine neuen Buchtitel

vorstellen: ‚Von der Magie

zur Mystik‘ (Patmos),

‚Im Herzen getröstet‘

(Butzon & Bercker) und

‚Dranbleiben! Glauben

mit und trotz der Kirche‘

(Herder). Der Autor wird lesen, frei erzählen,

aus dem Nähkästchen plaudern und mit

den Teilnehmenden ins Gespräch kommen.

Zwischendurch singt er passende Lieder zur

Gitarre, so dass es ein kurzweiliger Abend

wird.

Eintritt frei, Kollekte am Ausgang.

Ausführende

Sprecher: Dirk Tecklenborg

Annette Gutjahr (Alt)

Klavier: Elmar Lehnen

Harfe: Susanna Feige

Ein Vokalensemble

Libretto & Konzept: Bastian Rütten

Musikal. Gesamtleitung: Christian Gössel

Eintritt: 15,00 Euro

„Nehmt, und esset alle davon!“

Lesung mit Albert Damblon

Sonntag, 20.03.2022 | 18:00 Uhr

„Ökumene ist ein Thema der Alten, die im

Lauf ihres Lebens unter der Kirchentrennung

gelitten haben. Die Jungen stehen

am Rand und schauen gelangweilt zu, weil

sich ihrer Meinung nach das Thema ‚Kirche‘


bald erledigt hat.“ Ein ernüchterndes Fazit

von Albert Damblon. Gleichwohl gilt: Auf

dem Weg zur Einheit sind große Fortschritte

gemacht worden. Es zeigt sich guter Wille,

aber im kirchlichen Alltag, so Damblon weiter:„

... komme ich nicht gegen das Kirchenrecht

an. Trotz aller Sehnsucht verbietet es

mir, das Abendmahl ökumenisch zu feiern.“

Indem er sehr persönlich von seinen ernüchternden

wie auch verheißungsvollen

Erfahrungen und Begegnungen als katholischer

Pfarrer mit dem Thema Ökumene berichtet,

wird deutlich, was schon Alfred Delp

im Jahr 1944 konstatierte: „Wenn die Kirchen

der Menschheit noch einmal das Bild

einer zankenden Christenheit zumuten, sind

sie abgeschrieben.“

Eintritt frei, Kollekte am Ausgang.

KONZERTE & THEATER

Auferstehen – Neues Hoffen

Konzert des BachEnsemble Niederrhein

Sonntag, 21.11.2021 | 16:00 Uhr

„Der hat den Bogen noch nicht raus…“

… so dachte der Meister, als er den Lehrling

beim Gewölbe mauern betrachtete.

Zu einer kleinen Reise durch die Alte Kirche,

aus der Sicht eines Maurermeisters laden

wir im Rahmen dieser Veranstaltung ein.

Antonius Kiwall wird dazu viele interessante

und neue Erkenntnisse mitbringen.

Die Veranstaltung ist in der Teilnehmerzahl

begrenzt. Die genauen Termine entnehmen

Sie bitte Anfang 2022 unserer Homepage,

oder dem Newsletter.

Endlich wieder Chorkonzerte real erleben!

Endlich wieder in Gemeinschaft singen dürfen.

Scheinbar endlos lange haben wir alle

darauf warten müssen.

‚Auferstehen‘, jetzt, nach mehr als 16 Monaten

der Einschränkungen. Die vorsichtig optimistische

Freude darüber muss unbedingt

endlich aus den Kehlen heraus!


Das BachEnsemble Niederrhein hat ein Programm

entworfen, das Erinnerungen an die

zurückliegenden Monate der Entbehrungen

gleichsam in einer Art (Klang-)Album mit

Stücken von Händel, Beethoven, Mendelssohn,

Mahler u.a. sammelt und der Hoffnung

auf eine weitere Entwicklung hin zum

‚guten‘, baldigen Pandemie-Ende ein freudiges

Signal setzen will.

Ausführende

Das BachEnsemble Niederrhein mit

Stefanie Kunschke (Sopran),

Inga Schäfer (MSopran),

Florian Fleischmann (Piano)

Eintritt: 15,00 Euro

‚Jedermann‘

Freitag, 11.03.2022 | 19:30 Uhr

Weltberühmt wurde die Geschichte, aus der

Feder von H. v. Hofmannsthal, vom Leben

und Sterben des reichen Jedermann durch

die Salzburger Festspiele. Das Hohenloher

Figurentheater hat das mittelalterliche Mysterienspiel

erstmals für das Figurentheater

bearbeitet. „Da ist kein Ding zu hoch noch

fest, das sich mit Geld nicht kaufen lässt“,

lautet die Lebenseinstellung von Jedermann.

Der Mensch ist steinreich, unempfindlich

gegenüber dem Leid seiner Mitmenschen

und in erster Linie am Vergnügen

interessiert.

Doch als der Tod seine kalte Hand nach ihm

ausstreckt, stürzt er in abgrundtiefe Verzweiflung.

Eine wunderbare Inszenierung,

die besonders in der Fastenzeit einen schönen

Platz in unserem Programm gefunden

hat.

Eintritt: 17,00 Euro


SCHLØMER

Live & akustisch

Freitag, 10.06.2022 | 20:00 Uhr

Sonntag, 12.06.2022 | 17:00 Uhr

Freut euch mit SCHLØMER auf handgemachten

Singer Songwriter Pop in deutscher

Sprache!

„SOMMER!“

Eine musikalisch-literarische Einstimmung

in die schöne Jahreszeit mit den

Spielkameraden

Freitag, 17.06.2022 | 19:30 Uhr

Gemeinsam mit seiner siebenköpfigen Band

entsteht ein Sound, in dem sich energetische

Grooves in warme Streicher verlieben,

ködernde Hooks mit mehr als 4 Akkorden

verheiraten und Deutsch-Pop sich von Autotune

scheiden lässt. Begleitet uns auf eine

musikalische Reise durch Leichtigkeit und

Schwere im akustischen Konzertgewand.

Live, nah und sehr persönlich bei uns in der

Alten Kirche Lobberich.

https://www.schloemer-musik.de/

Eintritt: 18,00 Euro

Auch in diesem Sommer laden die Spielkameraden

Fabian Matussek, Axel Dammer

und Dr. Bastian Rütten zu einer Einstimmung

in den Sommer ein.

„Sommer!“, mehr muss man nicht sagen.

Denn Sommer ist ein Gefühl. Diesem Gefühl

wollen wir an diesem Abend auf die Spur

kommen.

Eintritt: 10,00 Euro


„Herbst!“

Konzert mit Jördis Tielsch & Band

Freitag, 21.10.2022 | 19:30 Uhr

Seit mehr als 10 Jahren steht Jördis Tielsch

mit ihrer Musik auf der Bühne. In der Alten

Kirche ist sie fast genauso lange ein gern

gesehener Gast.

Geigenspiel. Mit ihrer bezaubernden und

sympathischen Art entführt sie ihre Zuhörer

jedes Mal aufs Neue in eine ganz eigene

Welt und nimmt sie mit auf eine musikalische

‚Wohlfühlreise‘.

Neben selbst geschriebenen Songs fügt sie

immer wieder eigens interpretierte bekannte

Coversongs und Instrumentalstücke in ihr

Programm ein.

Die Singer-Songwriterin und Geigerin aus

dem hessischen Sinn hat mittlerweile mehrere

Alben veröffentlicht und die ‚wise guys‘

sowie Heinz-Rudolf Kunze und Rea Garvey

auf ihrer Tour als Gast begleitet. Sie besticht

durch ihre warme, markante und erstaunlich

erwachsene Stimme sowie ihr grandioses

An diesem Abend wird das Konzert bereichert

durch lyrisch-poetische Texte, vorgetragen

von Lucia Traut, Christoph Helbig

und Dr. Bastian Rütten.

Begleitet wird sie von Adrian Thessenvitz an

der Gitarre, Korbinian Kugler am Bass und

Bastian Hildebrandt an den Drums.

www.joerdistielsch.de

Eintritt: 18,00 Euro


DER FÖRDERVEREIN

ALTE KIRCHE LOBBERICH E.V.

‚Gott – Mensch – Kultur‘ finden vielfältigste

Veranstaltungen seitdem in der Alten Kirche

statt. Und das nicht nur, um Geld für

Investitionen und Rücklagen zu gewinnen,

sondern auch, um möglichst viele ‚neue‘

Interessenten für Angelegenheiten der Alten

Kirche zu begeistern.

Gegründet wurde der Förderverein Alte Kirche

Lobberich im Oktober des Jahres 2011,

als ersichtlich wurde, dass durch das kirchliche

Immobilienmanagement des Bistums

Aachen (KIM) die Alte Kirche wahrscheinlich

in Zukunft aus der Förderung des Bistums

herausgenommen würde. Um eine Zukunft

auch für unsere Alte Kirche zu sichern, war

und ist eine finanzielle Absicherung notwendig,

auch aber für die inhaltliche Gestaltung

der hier beheimateten Kulturkirchenarbeit.

Genau dies hat sich der Förderverein zur

Aufgabe gemacht. Ebenso erfuhr die Alte

Kirche auch eine inhaltliche Neuausrichtung

durch den Arbeitskreis Alte Kirche, der den

Rahmen für Veranstaltungen in dem Gebäude

deutlich erweiterte. Unter dem Namen


In der Vergangenheit wurde immer mal wieder

diskutiert, ob denn eine zweite Kirche in

Lobberich sein muss. Wir finden ganz eindeutig:

JA! Sei es wegen der historischen

Bedeutung für den Ort (eines der ältesten

Gebäude – 15 Jh.), wegen der Möglichkeiten,

die sich kulturell neu ergeben haben,

aber vor allem wegen des kirchlichen Lebens,

dass in der Alten Kirche wieder neu

nun schon seit fast 50 Jahren Raum gefunden

hat.

Sie können die Alte Kirche einmalig durch

Einzelspenden unterstützen, sind aber auch

gerne eingeladen, Mitglied des Fördervereins

zu werden, um mit einem jährlichen

Beitrag ab 20,- € längerfristig zu helfen.

Wir sagen ganz herzlich „Danke!“ an alle

Spender und Unterstützer der Alten Kirche.

Für alle abgeschlossenen Projekte, aber

auch für alle zukünftigen Vorhaben!

Über den Förderverein

Alte Kirche Lobberich e.V. informiert Sie:

Dietmar Sagel

Heidenfeldstr. 19f | 41334 Nettetal

Tel.: 02153-1781

foerderverein@altekirche.info

Für inhaltliche Anfragen und Informationen

zur Nutzung sprechen Sie bitte mit:

Bastian Rütten

Werner Jaeger Str. 65 | 41334 Nettetal

Tel.: 01575-5283127

reservierung@altekirche.info

Bitte beachten Sie:

Erfreulicherweise sind die Veranstaltungen in der Alten

Kirche sehr beliebt. Entsprechend schnell sind die Karten

zu manchen Veranstaltungen vergriffen. Die Sitzplatzund

Sicherheitssituation bringt es mit sich, dass wir in

den Veranstaltungen maximal 200 Personen unterbringen

können. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn

Karten entsprechend schnell vergriffen sind und freuen

uns zugleich über jedes Interesse.

Bei allen Veranstaltungen in der Alten Kiche behalten

wir uns Änderungen vor!

Diese entnehmen Sie ggf. unserer Homepage oder

Facebookseite


Wir laden SIE herzlich ein ...

... die Alte Kirche zu unterstützen!

Werden Sie Mitglied im Förderverein.

Jeder Beitrag hilft uns die Alte Kirche

zu unterhalten.

Mindestjahresbeitrag 20,- €

... die Alte Kirche zu nutzen!

Sprechen Sie uns an und erfahren

Sie mehr zu den Möglichkeiten und

Konditionen der Buchung.

Vorverkaufsstellen:

Neu!

Online-Ticket | www.altekirche.info

Herausgeber:

Marktstraße 13 | 41334 Nettetal

Katholische Pfarrgemeinde

St. Sebastian Nettetal-Lobberich

... in der Alten Kirche mitzuarbeiten!

Wir sind offen für Menschen, denen

die Kirche am Herzen liegt.

Immer gibt es etwas zu tun und jede

Hand wird gebraucht.

Auch einmalige Spenden helfen!

Unsere Kontoverbindung:

Volksbank Krefeld

IBAN: DE64 3206 0362 2006 7040 10

BIC: GENODED1HTK

Steuermindernde Zuwendungsbestätigungen

werden selbstverständlich

ausgestellt.

Grafik-Design: Barbara Hüskes

Ähnliche Magazine