und Umweltschutz in Filderstadt 2009 - Stadt Filderstadt

filderstadt.de

und Umweltschutz in Filderstadt 2009 - Stadt Filderstadt

Seit dieser Zeit dürfte die Sandsteingewinnung nicht mehr zum Erliegen

gekommen sein, wovon die vielen Steingruben im Schönbuch zwischen

Pfrondorf und Plattenhardt Zeugnis ablegen. Namentlich erwähnt wird im

Jahr 1673 ein Steinbruch Bechtenrain -- also genau in dem Gebiet, das

jetzt Vorranggebiet wird!

Steinbruch Ruck unterhalb dem Bechtenrain, ca. 1935

Der Stubensandstein

war der gängigste Bauund

Werkstein. Gebäudesockel,Gewölbekeller,

Grenzsteine, Zaunpfosten,

Keltersteine,

Brunnen, Grabplatten,

Gotisches Maßwerk,…

ein Gang durch die Ortschaften

der Region zeigt

unendliche Verwendungsmöglichkeiten.

Feine Qualitäten waren

Rohstoff für die Steinbildhauerei.

Der Geologe Fraas fasst 1860 zusammen: „Die Leichtigkeit der Bearbeitung

36

Römischer Altarstein aus Plattenhardt,

ca. 200 nach Christus

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine