und Umweltschutz in Filderstadt 2009 - Stadt Filderstadt

filderstadt.de

und Umweltschutz in Filderstadt 2009 - Stadt Filderstadt

organischen Materialien. Diese, in den Boden eingearbeitet, dienen den

Bodenorganismen als Nahrung. Pflanzenschutz wird vorbeugend betrieben.

Ziel ist es, ein Gleichgewicht zwischen Schadorganismen und ihren Gegenspielern

zu erreichen und die pflanzeneigenen

Abwehrkräfte zu stärken. Als direkte Mittel zum

Schutz der Pflanzen werden Stärkungsmittel und

wenige Pflanzenschutzmittel auf mineralischer

oder Naturstoffbasis angewandt.

Der verantwortungsvolle Umgang mit erneuerbaren

Ressourcen gehört ebenso zu den Grundsätzen

des Bio-Anbaus. Auch dieser Aspekt ist ein

Grund, dass die mit hohem Energieeinsatz hergestellten

mineralischen Stickstoffdünger keine

Verwendung finden. Andere mineralische Düngemittel

wie z. B. Phosphatdünger werden wegen

ihrer weltweit begrenzten Vorräte nur zurück-

Karotten frisch geerntet

haltend eingesetzt.

Die meisten Verbände beschränken aus diesem Grund das energieintensive

Heizen in Gewächshäusern in den Wintermonaten. Daher gibt es bei uns

zum Beispiel im Winterhalbjahr keine Gurken und Tomaten.

59

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine