und Umweltschutz in Filderstadt 2009 - Stadt Filderstadt

filderstadt.de

und Umweltschutz in Filderstadt 2009 - Stadt Filderstadt

Kompostierung – Kompakt

Oliver Briem, Fildergartenmarkt Briem Bonlanden

Eine Kompostierung der organischen Abfälle aus Haus und Garten ist

sehr vielfältig und äußerst nutzvoll. Einen kleinen und kompakten

Einblick, wie man im Einklang der Natur biologisch gärtnert, sollen

folgenden Punkte zur Eigeninitiative anregen.

Bodenverbesserung:

Die Kompostierung nutzt den natürlichen Prozess der Zersetzung, um

gezielt und schnell wertvolle Komposterde herzustellen. Die Ausbringung

von fertigem Kompost verbessert die Bodenfruchtbarkeit nachhaltig.

Bei der Zersetzung des organischen Materials sind im Einzelnen folgende

Organismen zuständig: Asseln, Regenwürmer, Tausendfüßler, Geißeltierchen,

Springschwänze, Käfer, Milben, Bakterien und Pilze.

Kompostierungsverfahren:

Es gibt zwei klassische Verfahren der Kompostierung.

Die Reifekompostierung (Verwendung des verwertbaren Komposts

nach 2 bis 3 Jahren) oder

die Schnell- oder Mulchkompostierung (die Verwendung ist

bereits innerhalb eines Jahres in grober Struktur möglich).

Die Auswahl des Kompostierungsverfahrens muss im Einzelfall geklärt

werden, da dies individuell entschieden werden muss (Standort, Verwendung,

Größe, etc.).

Verwertbare Materialien:

Fast alle organischen Abfälle aus Haus und Garten eignen sich zur

Kompostierung, wie:

Küchenabfälle,

Rasenschnitt,

Laub,

Eierschalen,

60

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine