und Umweltschutz in Filderstadt 2009 - Stadt Filderstadt

filderstadt.de

und Umweltschutz in Filderstadt 2009 - Stadt Filderstadt

Wunderwelt Boden –

Der fleißigen Mannschaft von Regenwurm und Co.

über die Schultern geschaut

Andrea Weber, Umweltschutzreferat Filderstadt

Der Boden ist Lebensraum und Ökosystem für viele Tier- und Pflanzenarten.

In einer Handvoll Boden leben mehr Lebewesen als Menschen auf

unserer Erde.

In einem Kilogramm Boden leben ca.:

bis zu 1.000.000.000.000 Pilze und Bakterien

bis zu 1.000.000.000 Geißeltierchen, Amöben und Wimperntierchen

bis zu 30.000 Fadenwürmer

bis zu 2.000 Milben

bis zu 1.000 Springschwänze

bis zu 500 Räder- und Bärtierchen

bis zu 100 kleine Spinnen, Tausendfüßer, Krebse und

Insekten

bis zu 50 Borstenwürmer

bis zu 2 Regenwürmer

Quellen: „Ich steh auf Boden“, Ministerium für Umwelt und Verkehr Baden-

Württemberg;

Unterrichtsmaterialien zum Thema Boden: „Unterm Moos ist was los“,

Regierungspräsidium Karlsruhe, Abteilung Umweltschutz und Wasserwirtschaft,

2003

Im Boden lebt es also enorm: Als „Edaphon“ (vom griechischen „edaphos“

= Erdboden) bezeichnet man die Gesamtheit der im Boden lebenden Organismen

(Bodenorganismen, Bodenmikroorganismen). Definition aus Wikipedia,

der freien Enzyklopädie.

Bodenflora oder Bodenpflanzen (benannt nach der römischen Göttin

„Flora“: der Göttin der Blumen und der Jugend)

Die Bodenflora oder Mikroflora besteht aus Bakterien, Algen und Pilzen. Sie

68

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine