26.10.2021 Aufrufe

01.11.21 Grenzland Anzeiger

Kennen Sie das Geheimnis für kostenlosen Website-Traffic?

Mit diesem Trick steigern Sie die Anzahl neuer Interessenten.

Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt

RM 99A 5280 03 K

Verlagspostamt 5280 Braunau

seit 1976

ANZEIGEN- UND INFORMATIONSBLATT FÜR DIE STADT BRAUNAU

SOWIE DIE ORTE BURGKIRCHEN, MAUERKIRCHEN, MINING, MOOSBACH,

NEUKIRCHEN, RANSHOFEN, SCHWAND, ST. PETER AM HART UND WENG

Erscheint 2x monatlich

D-84359 Simbach a. Inn · Jakob-Weindler-Straße 4 · Tel. +49 8571 92522-0 · Fax 92522-10 · grenzland-anzeiger@vierlinger.de

45. Jahrgang 1. November 2021 Nr. 21/2021

Aus der

Heimat –

ür die

Heimat

Funkelnder

Glanz

im neuen

Fassolder

am

Braunauer

Stadtplatz 13

creativwerbung braunau

Lassen Sie

sich vom

neuen

Ambiente

verzaubern.


1. November 2021

BRAUNAU Info

Förderung für private

Baumpflanzungen

Braunau (eb). Das Projekt

„Stadtbäume für Braunau“ will

noch mehr Grün in die Stadt bringen

und damit die Lebens- und

Aufenthaltsqualität und ein gesundes

Stadtklima in Braunau fördern

und weiter steigern. Aktuell

wird dazu eine Förderaktion für

Baumpflanzungen in privaten

Gärten angeboten.

Die Stadt Braunau fördert die

Anschaffungskosten von bis zu

drei Bäumen, die auf einem Privatgrundstück

angepflanzt werden,

mit bis zu 50 Prozent bzw.

insgesamt maximal 100 Euro. Voraussetzung

ist, dass sich das

Grundstück im Stadtgebiet von

Braunau befindet. Pflanzungen

in Wäldern oder

Plantagen werden nicht

gefördert. Die Baumsetzlinge

müssen bodengebunden,

also nicht

in Töpfen oder Pflanztrögen,

und fachgerecht

gepflanzt werden. Tipps

dazu gibt die untenstehende

Pflanzanleitung.

Die genauen Förderbedingen

und eine Liste

mit den Baumarten und

Pflanzgrößen, die die

Förderaktion umfasst,

liegt bei den teilnehmenden Gärtnereien

(Ober, Osternberger Straße;

Weber, Rupert Gugg-Straße;

Fuchs, Höfter Straße) auf. Man

kauft einfach die entsprechenden

Baumsetzlinge, der geförderte

Betrag wird gleich vom Kaufpreis

abgezogen.

Der Herbst ist eine optimale

Zeit, um Bäume zu pflanzen (solange

der Boden noch nicht gefroren

ist). Bäume haben dann die

meisten Blätter schon verloren

und stecken ihre Energie in die

Wurzelbildung. Die Förderaktion

läuft dieses Jahr noch bis Ende

November.

Pflanzanleitung

Schritt 1 – Die Pflanzgrube –

Die Pflanzgrube sollte in etwa

doppelt so groß wie der Wurzelballen

sein. Seitenwände und Boden

der Grube sollten gelockert

werden (z. B. mit einer Grabgabel),

um Staunässe zu vermeiden.

Die gelockerte Erde sollte wieder

etwas angedrückt werden, damit

der Baum nicht zu weit nachsackt.

Schritt 2 – Vom Topf in die Erde

– Bei diesem Schritt kann man

noch verdrehte Wurzeln an der

Unterseite vorsichtig auseinanderziehen

und lockern. Beschädigte

Wurzeln können einfach mit

einer scharfen Rosenschere abgeschnitten

werden. Entscheidend

ist, dass nicht zu tief gepflanzt

wird! Die Oberkante des Wurzelballens

sollte knapp über dem Niveau

des vorhandenen Bodens

sein (rund 3 cm).

Schritt 3 – Sitzt! Passt! Hat Luft!

– Steht der Baum gerade? Dann

kann das Loch wieder mit Erde

gefüllt werden. Diese kann man

ggf. mit organischem Dünger aufbessern.

Wichtig ist, dass keine

Grassoden in das Pflanzloch gelangen!

Nun wird die Erde vorsichtig

festgetreten, aber mit Bedacht:

Durch zu fest angetretene

Erde können die Wurzeln nicht

mehr atmen!

Für private Baumpflanzungen in der Stadt

Braunau gibt es eine Förderung


Foto: Stadt Braunau

Schritt 4 – Stabiler Start ins Leben

– Die Größe des Baumes entscheidet.

Ein, zwei oder sogar drei

Stützpfähle werden benötigt.

Hierbei ist wichtig, dass der Pfahl

mindestens 50 cm tief in die Erde

geschlagen wird und nicht in die

Krone des Baumes reicht, damit

hier durch Reibung keine Schäden

entstehen können. Um den

Baum durch das Einschlagen der

Pfähle nicht zu verletzen, können

die Pfähle auch nach dem Ausheben

der Pflanzgrube angebracht

werden. Wenn die Holzpfähle unten

leicht angespitzt werden, lassen

sie sich mit dem Hammer in

den Boden schlagen.

Schritt 5 – Wasser marsch! –

Sitzt der Baum in seinem neuen

Zuhause, gießt man ihn noch mit

zwei großen Gießkannen Wasser

an, damit sich das Erdreich setzt

und der Ballen gut durchnässt

wird. Um sicherzustellen, dass

das Gießwasser auch wirklich den

Pflanzballen erreicht hat, sollte

man einen kleinen Wall aus Erde

um die Pflanze errichten. An trockenen,

warmen Herbsttagen sowie

in längeren sommerlichen

Trockenphasen ist der Baum die

nächsten drei Jahre auf Wassergaben

angewiesen. Der Ballen

sollte nicht austrocknen, um

Schäden am Baum zu vermeiden.

Grenzland Anzeiger

Große Kleidersammlung

Braunau (eb). Am Donnerstag,

4. November findet von 13.00 bis

15.00 Uhr auf dem Billa-Plus

(Merkur)-Parkplatz Braunau die

große ORA-Kleidersammlung statt.

Der Verein ORA (www.ora-international.at)

versucht wieder um

Abgabe von sauberen und funktionsfähigen

sowie in Schachteln

(am besten Bananenschachteln,

wenn möglich keine Säcke) verpackten

Artikeln aus untenstehender

Liste. Die Ware wird direkt

auf einen bereitgestellten Sattelschlepper

verladen und anschließend

nach Bulgarien transportiert.

Benötigt werden: Kleidung aller

Art, Schuhe, Spielzeug (ohne

Bedarf von Batterien), Fahrräder,

Kinderwägen, Betten, Matratzen,

Ranshofen (mho). Auf geht´s in

die neue Schisaison – darauf freuen

sich alle Mitglieder des Schiklubs

Ranshofen. Im frisch gedruckten

Programmheft sind

nicht nur die Fahrten in den

Schnee zu finden sondern alle

Veranstaltungen des Schiklubs

Ranshofen.

Einen Überblick über die Aktivitäten

des Klubs präsentieren Obmann

Peter Ertl und sein Team

bei der Jahreshauptversammlung

mit Neuwahl des Vorstandes am

Samstag, den 6. November. Eine

Woche später können sich die

Brettlfans beim großen Schi-

Basar im Kolpingsaal für die neue

Saison rüsten und ausstatten.

Angenommen werden dazu nur

unbeschädigte und gereinigte

Artikel. Außerdem haben die

Schiklub-Mitglieder die Möglichkeit

zur kostenlosen Bindungsüberprüfung

und Einstellung für

Schier oder Schuhe, die beim Basar

gekauft wurden.

Um fit in die neue Saison zu

starten, bietet der Schiklub für alle

Mitglieder die Schigymnastik

mit Edwin, alias Edwin Rechberger.

Seit Anfang Oktober leitet

Rechberger jeden Dienstag, von

19.00 bis 20.00 Uhr die Schigymnastik

in der HAK-Turnhalle und

Nr. 21/2021

Decken, Bettwäsche, Handtücher,

Vorhänge, Kleinmöbel (Tische,

Sessel), Sportartikel, Hygieneartikel,

Geschirr, Elektrogeräte (Bügeleisen,

Nähmaschinen, Mixer

etc.).

Die Transportkosten belaufen

sich auf mehr als 2.000 Euro, daher

freuen sich die Organisatoren

über jeden Euro Transportkostenzuschuss

– 1 Euro pro Paket oder

Sack.

Für etwaige Rückfragen stehen

Hanspeter Hofinger, Leiter von

ORA Österreich in Andorf, unter

0688 8002613 oder Raimund Obermaier

unter 0600 4989066 zur

Verfügung. Es wird gebeten, die

gültigen Corona-Vorschriften zu

beachten.

Schiklub startet in neue Saison

sorgt dafür, dass Fitness und Kondition

verbessert werden.

Ab in den Schnee

Bis der Schi-Kehraus am Freitag,

25. März 2022 um 19.30 Uhr

gefeiert werden kann, sind die

Wintersportfans noch fleißig auf

den Pisten unterwegs. Die erste

Fahrt zum Schnee mit Ganztagsbetreuung

startet am Sonntag,

den 12. Dezember, gefolgt von

zwei weiteren Fahrten am 19. Dezember

und 2. Jänner 2022, jeweils

mit Ganztagsbetreuung. Die

Fahrt am 9. Jänner, nach Flauchauwinkl

ist mit einem Kinderrennen

für Anfänger und Gruppe 1 verbunden.

Am Sonntag, 16. Jänner geht’s

nach Großarl zur Austragung der

Vereins- und Stadtmeisterschaft

und dem Kinderrennen ab Gruppe

2. Am 23. Jänner steht eine

Schifahrt in Mühlbach am Hochkönig

auf dem Programm, am

30. Jänner zum Zauchensee sowie

am 6. Februar nach Schladming

West. Auf herrliche Schiurlaube

dürfen sich die Schiklub-Mitglieder

vom 19. bis 26. Februar, den

Semesterferien, in Neukirchen

am Großvenediger freuen und

von 6. bis 12. März in Soraga di

Fassa in Südtirol. Schitesten ist

am 13. März wieder bei der Schifahrt

nach Radstadt möglich.

Sollte es Änderungen im Programmverlauf

geben, wird dies

zeitnah im Schiklubbüro, im Internet

und im Schaukasten des

Klubs bekanntgegeben.

Sind die Schier dann weggeräumt,

wird aufs Radl umgesattelt

und für den großen Radwandertag

trainiert. Dieser findet am

Samstag, den 11. Juni statt – zum

Mitmachen sind Klein und Groß,

Jung und Alt herzlich eingeladen.

Weitere und aktuelle Infos zum

Schiklub Ranshofen unter

www.schiklub-ranshofen.at


1. November 2021

Grenzland Anzeiger

Nr. 21/2021

Irrtum vorbehalten – Für Druckfehler wird nicht gehaftet.

MILRAM Schnittkäse

verschiedene Sorten

150 g Packung (100 g = 1,33 €)

1,99 €

Ihr Einkaufserlebnis im Rennbahncenter Simbach

Besuchen Sie uns unter www.lechertshuber-wimmer.de

Jetzt Neu im

Kühlregal

MILRAM

Pizza Liebe oder

Auflauf Liebe

150 g Packung

(100 g = 1,26

€ €)

1,89

Simbach

– Rennbahncenter

Tel. +49 (0) 85 71 / 92 03 30

Kirchdorf

– Kirchenweg 2

Tel. +49 (0) 85 71 / 92 02 53

Marktl

– Simbacher Str. 8a

Tel. +49 (0) 86 78 / 74 82 68

Wir sind gerne für Sie da!

Preise gültig von

DIENSTAG 2.11.2021 –

SAMSTAG 6.11.2021

Müller Knusper- oder

Schlemmer-Joghurt

versch. Sorten, je 113-150 g Be.

100 g = -,22 - -,17 E -,25

Frischkäse

ARLA Buko

versch. Fettstufen, je 195/200 g Be.

100 g = -,41/-,40 E -,79

Für die gesunde Ernährung Danone

Actimel Drink

versch. Sorten, je 6/8x100 g Pckg.

1 kg = 3,13/2,35 E 1,88

Original Holland

Leerdammer

45-50 % Fett i. Tr.

100 g E -,79

Ferrero Hanuta, Kinder Riegel od.

Duplo

10+1 Pckg., je 200-242 g Pckg.

100 g = -,75 - -,62 E 1,49

Mövenpick, Idee Kaffee oder Eilles

Gourmet Café

versch. Sorten, je 2x250/500 g Pckg.

1 kg = 7,58 E 3,79

Für die schnelle Küche

Maggi Fix

verschiedene Sorten, je Beutel

E -,49

Dr. Oetker Pizza Traditionale od.

„Die Ofenfrische“-Pizza

gefroren, je 345-435 g Pckg.

100 g = -,46 - -,37 E 1,59

Nuss-Nougat-Creme

Nutella

750 g + 75 g gratis Glas

1 kg = 3,15 E 2,60

DeBeukelaer

Prinzenrolle

versch. Sorten, je 352-450 Pckg.

100 g =-,28 - -,22 E -,99

Markenschokolade

Milka

versch. Sorten, je 250-300 g Tafel

100 g = -,72 - -,60 E 1,79

Verleiht Flüüüügel

Red Bull

Energy Drink, je 0,25 ltr. Ds. + -,25 Pf.

100 ml = -,35 E -,88

Vollwaschmittel

Persil Pulver

od. Color, 70/52 WL je Pckg./Fl.

1 WL = -,14/-,19 E 9,99

Papiertaschentücher

Tempo

je 20x9/24x9/30x10/2x90/100er Pckg.

E 1,99

Katzennahrung

Sheba

versch. Sorten, je 85 g Sch./Btl.

100 g = -,46 E -,39

Amaro Aperitivo Rosato oder

Ramazzotti

15-38 % Vol., je 0,7 ltr. Fl.

1 ltr. = 12,84 E 8,99

Feinkostsalate

Karfoffelsalat

od. Krautsalat m. Speckwürfel

100 g E -,55

Schöller „Mövenpick“

Eiscreme

gefroren, je 850/900 ml Be.

1 ltr. = 2,11/1,99 E 1,79

Stettner Kinderpunsch

Altbayer. Glühwein

od. Weiße Pracht, je 1 ltr. Fl.

1 ltr. = 1,76 E 1,33

SchwipSchwap, Mirinda, 7up oder

Pepsi

je 1,5 ltr. Fl. + -,25 Pf.

1 ltr. = -,46 E -,69

Aus frischer Schlachtung

Kalbsschulter

od. Rollbraten vom Hals 100 g E1,19

Aus frischer Schlachtung

Kalbs-Leber

vitamin- und eiweißreich 100 g E 1,59

„Qualivo“ Jungbullen

Rinderbraten

aus der saftigen Schulter 100 g E 1,29

„Qualivo“ Jungbullen

Hüftsteaks

extra zart und saftig 100 g E 2,49

Ideal zum Sauerkraut

Geräuchertes Wammerl

ohne Schwarte, mager 100 g E 1,19

Lecker zubereitete

Gyros-Spieße

pikant im Geschmack 100 g E -,99

Ab sofort Strohschwein Fleisch aus der Region - Fragen Sie an der Bedientheke!

Von bayer. Qualitäts-Fleisch

Rinder-Rouladen

Schlegelbraten od. Gulasch

100 g E -,99

Frischer Schweine-

Krustenbraten

aus der Schulter, ohne Bein

100 g E -,49

Bayerischer

Bierschinken

od. Schinkenw. m. Pistazien

100 g E -,95

Zum selber Backen

Leberkäs-Brät

in der Alu- od. Backschale

100 g E -,69

Frischer Schweine-

Spieß-Rollbraten

vom saftigen Halsgrat

100 g E -,55

Aus frischer Schlachtung

Hähnchen-Brustfilet

kalorienarm und eiweißreich

100 g E -,79

Aus bayer. Qualitäts-Rindfleisch

Entrec^ote-Steaks

zum Grillen od. Kurzbraten

100 g E 1,89

Südbayerische

Röstzwiebelwurst

od. Landleberwurst

100 g E 1,19

Original Schwarzwälder-

Schinken roh

rauchzart im Geschmack

100 g E 1,99

Bayerischer

Metzger-Schinken

od. Vorder-Schinken gekocht

100 g E 1,19

In bekannt guter Qualität

Wollwürstl

od. Curry-Knacker

100 g E -,89

Bayerischer

Rohwurst-Aufschnitt

3-fach sortiert

100 g E 1,49


1. November 2021

BRAUNAU Info

Fachärzte befördert

Braunau (eb). Zehn Fachärztinnen

und Fachärzte am Krankenhaus

Braunau wurden am

14. Oktober zu Oberärztinnen

bzw. Oberärzten ernannt. Auch jene

Oberärztinnen und Oberärzte,

die im vergangenen Jahr ernannt

worden waren, aber aufgrund der

Pandemie nicht offiziell geehrt

werden konnten, waren bei feierlichen

Ernennung im Restaurant

„Tafelspitz“ in Braunau mit dabei.

Von den Geschäftsführern der

Holding (TAU-Gruppe Vöcklabruck)

Dr. Johann Stroblmair und Erwin

und Intensivmedizin), Dr. Florian

Häusler (Orthopädie und Traumatologie),

Dr. Markus Berger (Kinder-

und Jugendheilkunde), Dr.

Ivan Rodriguez Cantu (Augenheilkunde),

Dr. Romana Mayr (Augenheilkunde)

und Dr. Maria Beul

(Innere Medizin 2).

„Übernehmen zusätzliche

Aufgaben in ihren Abteilungen“

OÄ Dr. Birgitt Freitag, interimistische

Ärztliche Direktorin am

Krankenhaus Braunau, betonte,

Grenzland Anzeiger

Branchenvielfalt im Techno-Z

Braunau (eb). Techno-Z Aufsichtsrat

begrüßt neuen Mieter,

Erwin Schwack, Wohn- und Objektentwickler,

mit dem Schlüssel

zum Erfolg.

Erwin Schwack hatte in Altheim

viele Jahre ein Einrichtungsgeschäft

und ist spezialisiert auf

Designmarken auf allerhöchstem

Nr. 21/2021

Der Techno-Z-Aufsichtsrat hieß den neuen Mieter Erwin Schwack (2. v. r.)

willkommen

Foto: © Techno-Z Braunau

V. l. OÄ Dr. Nina-Maria Kerschhofer, OÄ Dr. Birgitt Freitag, interimistische

Ärztliche Direktorin, OÄ Dr. Maria Günther, OÄ Dr. Lisa Steiner, OÄ Dr.

Katharina Danner, Dr. Johann Stroblmair (Geschäftsführer der Holding

TAU-Gruppe Vöcklabruck), OA Dr. Christoph Neumann, OA Dr. Michael

Niedermair, OA Dr. Christian Lutsch, OÄ Dr. Agnes Berta Antalics und

Erwin Windischbauer, MAS, Geschäftsführer der Holding TAU-Gruppe

Vöcklabruck

Foto: Krankenhaus Braunau

Windischbauer, MAS, am 14. Oktober

zur Oberärztin bzw. zum

Oberarzt ernannt wurden: FÄ Dr.

Nina-Maria Kerschhofer (Gynäkologie

und Geburtshilfe), FÄ Dr. Lisa

Steiner (Gynäkologie und Geburtshilfe),

FÄ Dr. Berta Antalics

(Augenheilkunde), FA Dr. Christian

Lutsch (Anästhesiologie und

Intensivmedizin), FA Dr. Michael

Niedermair (Anästhesiologie und

Intensivmedizin), FA Dr. Thomas

Ettenauer (Anästhesiologie und

Intensivmedizin), FA Dr. Christoph

Neumann (Anästhesiologie und

Intensivmedizin), FÄ Dr. Katharina

Danner (Innere Medizin 2), FÄ Dr.

Maria Günther (Kinder- und Jugendheilkunde)

und FÄ Dr. Janine

Reinecke (Innere Medizin 2).

Bereits im vergangenen Jahr

wurden folgende Fachärztinnen

und Fachärzte zu Oberärztinnen

bzw. Oberärzten ernannt: Dr. Andreas

Schwerdt (Anästhesiologie

dass alle neuen Oberärztinnen

und Oberärzte in ihrem Fachgebiet

nicht nur ausgezeichnete Medizinerinnen

und Mediziner sind,

sie übernehmen mit der Ernennung

auch zusätzliche Aufgaben

in ihren Abteilungen. „Wir sind

sehr stolz darauf, dass wir in unserem

Krankenhaus Ärztinnen

und Ärzte die komplette Ausbildung

in Allgemeinmedizin, in allen

Facharztausbildungen die

Grundausbildung und fast überall

auch die komplette Schwerpunktausbildung

im jeweiligen Fach

anbieten können.“, so Freitag.

„Kolleginnen und Kollegen hospitieren

zum Teil in anderen Spitälern,

um ihre jeweilige Ausbildung

zu vertiefen, besondere Expertise

zu erlangen, besondere Techniken

zu erlernen und um auswertige

Erfahrungen zu sammeln

und diese am Standort St. Josef

Braunau wieder einzubringen.“

Ihr Zeichen für Qualität!

www.vierlinger.de

Workshop für Frauen

Braunau (eb). Die Frauenberatungsstelle

veranstaltet am Freitag,

5. November, von 15.00 bis

19.30 Uhr im ZIMT Braunau einen

Workshop für Frauen und Mädchen

jeden Alters.

Der Workshop wird geleitet von

Alexandra Eisenmann (DAS, Psychotherapeutin

in Ausbildung unter

Supervision) und Annemarie

Braunau (eb). In der Zeit um

Allerheiligen gilt im Bereich des

Braunauer Friedhofs wie jedes

Jahr eine geänderte Verkehrsführung.

Grund dafür ist das erhöhte

Verkehrsaufkommen in dieser

Zeit, eine Beschilderung vor Ort

weist auf die Regelungen hin.

Von 30. Oktober bis 2. November,

jeweils von 10 bis 16 Uhr, wird

die Friedhofstraße (zwischen

Max-Fink- und Adalbert-Stifter-

Straße) als Einbahn stadtauswärts

geführt, am 1. November von

8 bis 18 Uhr zusätzlich auch die

Osternberger Straße. Entlang der

Friedhofstraße und der Osternberger

Straße (zwischen Adalbert-

Niveau. Nachdem sich in den letzten

Jahrzenten die Modalität zum

Einkaufverhältnis verändert hat,

hat Schwack das Möbelgeschäft

in Altheim verkauft und macht

seine Arbeit nun seit Ende Juni

von einem Büro im Techno-Z Braunau

aus.

Schwack betreibt das Geschäft

nach wie vor weiter, nur ohne Ausstellung.

Er arbeitet jedoch mit

Firmen, die auch seine Marken

führen, zusammen und betreut

Um- und Neubauten.

Das Techno-Z Braunau zählt

mittlerweile 26 Mieter. Vom Startup

bis hin zu erfahrenen Unternehmern

– das vielseitige Firmennetzwerk,

die bestehende Infrastruktur

und die gute Betreuung

durch das Techno-Z Team überzeugen

Interessenten für die

Wahl des Techno-Z als den geeigneten

Firmenstandort. Besucht

werden können die aktuellen

Mieter bei einem 3D Rundgang

auf unserer Homepage: www.tzi.

at/index.php/3d-rundgang

Kastinger (DGKP, Psychotherapeutin

in Ausbildung unter Supervision).

In diesem Workshop sind

Frauen und Mädchen allen Alters

eingeladen, einander zu begegnen.

Lustvolle Auseinandersetzung

mit dem Thema der sich verändernden

Frauenrollen in einem

psychodramatischen Setting.

Verkehrsregelung zu Allerheiligen

Stifter-Straße und Gärtnerei Ober)

gilt ein Halte- und Parkverbot. Der

Nizefeldweg wird in dieser Zeit

zur Einbahn stadtauswärts erklärt,

um das Parken am Fahrbahnrand

zu ermöglichen.

Geänderte Verkehrsführung beim

Braunauer Friedhof in der Zeit um

Allerheiligen Foto: Stadt Braunau


1. November 2021

Grenzland Anzeiger

Grenzgänger-Jubiläum gefeiert

Nr. 21/2021

Braunau (eb). Anfang Oktober

feierte der Grenzgänger Landesverband

OÖ sein 50-jähriges Vereinsjubiläum

im Veranstaltungszentrum

in der Bezirksstadt Braunau.

Trotz der Einschränkung

bei Veranstaltungen

kann der Jubilar

auf den Besuch durch

seine Mitglieder sehr

stolz sein. Gekonnt

durchs Programm führte

die gebürtige Braunauerin

Chiara Hölzl, welche

zahlreiche Ehrengäste

von „drent und herent“

und auch die Kollegen

aus Vorarlberg begrüßen

konnte. Ernst Bigl brachte

eine kurze Präsentation

über das Aufgabengebiet

des Vereins, wobei

er sich bei einigen tragenden

Weggefährten

für deren Einsatz und Leistung

bedankte bzw. würdigte

und sich auch bei den langjährigen

Sponsoren wie Land Oberösterreich,

Stadt Braunau und

Raiffeisen Region Braunau, Raiffeisenlandesbank

OÖ herzlich bedankte.

Mag. Johannes Waidbacher als

Hausherr, Peter von Zumbusch

Werkleiter der Wacker Chemie AG

Burghausen, stellvertretend für

die Arbeitgeber in Bay ern und

Ferdinand Tiefnig von der ober-

Die neu gewählte Vorstandschaft des Grenzgängerverbandes

österreichischen Landesregierung

würdigten die Arbeit und

Erfolge des Vereins, gleichzeitig

mit der Bitte, dieser Aufgabe auch

in Zukunft gerecht zu werden.

Der Höhepunkt des Abends

war das Interview mit dem langjährigen

scheidenden Obmann

Josef Auer, der vor einigen Wochen

das Goldene Ehrenzeichen

des Landes Oberösterreich entgegennehmen

durfte. Zum Abschluss

des Festaktes wurde noch

gemeinsam das „Hoamatland“

gesungen. Der Festakt bzw. die

gesamte Veranstaltung wurde

musikalisch von der Big Band der

Wacker Chemie AG umrahmt und

war zugleich ein Dankeschön an

alle anwesenden Mitglieder.

Bei der Neuwahl, geleitet von

Bürgermeister Johannes Waidbacher,

kam es zu folgendem Ergebnis:

Der neue Obmann heißt

Gerald Hamminger, als Stellvertreter

wurden Helmut Söllinger

und Eva Riedler gewählt

sowie als Schriftführerin

Andrea Wolfgruber-Dörfl,

Stv. Werner Jung, Kassier

Simon Sigl, Stv. Rosemarie

Esterbauer, Sozialreferent

Gerhard Kronberger,

Stv. Josef Kain, Pressereferent

Helmut Söllinger,

Rechnungsprüfer Hermann

Keindl und Helmut

Kaiser und Beirat Josef Jakob.

Ausgeschieden sind

DI Josef Auer, Ing. Ernst

Bigl und Gottfried Esterbauer.

Für die ausscheidenden

und langjährigen

Foto: GLV Funktionären sowie für

50-jährige Mitgliedschaft

gab es Ehrenzeichen und Präsente,

überreicht durch den neuen

Obmann Gerald Hamminger.

Nach Hammingers Blick in die

Zukunft gab es ein gemeinsames

Essen, begleitet von den Klängen

der Wacker Big Band.

#TogetherWeTriumph

INN

Ich bin für Euch Mit da einem

#TogetherWeTriumph

MO-SA Gutschein

ADOLF-KOLPING-STR. 11

SIMBACH liegt man

Ich bin für Euch da

IM LOCKDOWN

immer

MO-SA

ADOLF-KOLPING-STR. 11

richtig!

Gutschein

MIT LIEFER-

SIMBACH

UND

UNTEN DRUNTER SIMBACH AM INN – TRIUMPH STORE

ABHOLSERVICE

IM LOCKDOWN

Ich MIT bin LIEFER- UNTER für euch UND da!

08571-9834295 ABHOLSERVICE SOWIE

MO-FR INFO@UNTENDRUNTER

9 -18 UHR · SA 9 -12.30 UHR

SIMBACH.DE

UNTER

ADOLF-KOLPING-STR. 11 · SIMBACH

08571-9834295 SOWIE

INFO@UNTENDRUNTER

08571-9834295 SOWIE

INFO@UNTENDRUNTERSIMBACH.DE

I gfrei me af eich

I gfrei me af eich


1. November 2021

Grenzland Anzeiger

Nr. 21/2021

Fassolder glänzt jetzt am Stadtplatz

Braunau (mm). Hell, großzügig,

modern und gleichzeitig historisch

zeigt sich das neue Juwelier-

Rainer Hinkelmann und Doris Treiblmair

freuen sich über die neuen Räume

Geschäft Fassolder in

Braunau. Seit kurzem ist

das Schmuckgeschäft

von der Vorstadt an den

Stadtplatz 13 umgezogen

und zeigt sich hier

in neuem Gewand.

„Wir haben mit dem

Umzug auch eine Sortimentsbereinigung

gemacht

und setzen am

neuen Standort verstärkt

auf wertigen Schmuck“,

so Inhaber Rainer Hinkelmann

bei der Eröffnung.

Viele goldene

Schmuckstücke glänzen

in den Vitrinen, variieren

in verschiedenen Stilrichtungen

und Preissegmenten.

Trauring-Beratungsecke. Im gotischen

Gewölbe, das sich an den

Verkaufsraum anschließt, kann

man in aller Ruhe seine

Traumringe auswählen

oder auch exclusive

Schmuckstücke im Beratungsgespräch

begutachten.

Der Service wird weiterhin

groß geschrieben

bei Fassolder. Batteriewechsel,

Uhrband-Austausch

und kleine Serviceleistungen

werden

vor Ort erledigt. Bei größeren

Reparaturen arbeitet

man mit Goldschmieden

und Uhrwerkstätten

zusammen.

Im Gewölbe sind Beratungsplätze untergebracht

Fotos: Madl

Wechsel bei Junger Wirtschaft

Bezirk Braunau (mho). Marco

Baccili heißt der neue Vorstand

bzw. Bezirksvorstand der Jungen

Wirtschaft Braunau. Er übernimmt

das Amt von Florian Zagler,

der neun Jahre in der Jungen

Wirtschaft aktiv mit dabei war –

drei Jahre als Stellvertreter von

Mario Breid, die vergangenen

sechs Jahre als Vorsitzender – und

bei der jüngsten Vorstandswahl

sein Amt zur Verfügung stellte.

Ihm zur Seite standen seine Stellvertreter

Marco Baccili und Franz

Rothner, sowie als Aktivteam Johannes

Hatzmann und Patrick

Eichriedler. Besonders bedankte

sich Zagler bei Elke Forthuber, als

Referentin der Jungen Wirtschaft

des Bezirks und Klaus Berer und

Klemens Steidl von der Wirtschaftskammer

Braunau für die

hervorragende Zusammenarbeit.

Zagler betonte in seiner Abschiedsrede,

wie sehr ihn die Junge

Wirtschaft geprägt habe und

er mit Stolz sagen könne, dass

sein Unternehmen, „Zagler Müsli-

Bär“ nicht dort wäre, wo es heute

ist. Dass die Aussage seines Vorgängers,

„alles was man in die

Junge Wirtschaft investiert, vielfach

zurückkommt“ könne er nur

bestätigen, so Zagler, der an viele

Höhepunkte in seiner Zeit als Vorsitzender

erinnerte, u.a. an legendäre

Sommerfest aber auch Veranstaltungen

mit namhaften Referenten.

Zu seinem Rücktritt

meinte er, es sei an der Zeit, Abschied

zu nehmen und die Funktion

in jüngere Hände zu legen.

Gleichzeitig sei es für ihn eine

„Neugeburt als Unternehmer, da

er sich ab sofort noch mehr und

nur mehr auf das eigenen Unternehmen

konzentrieren und fokussieren

kann.“

Der alte und neue Vorstand des Aktivteams mit v.l. Franz Rothner, Johannes

Hatzmann, Julia Mittmann, Vorsitzendem Marco Baccili, Michael

Benninger, Patrick Eichriedler und Florian Zagler Foto: Junge Wirtschaft

Am 21. Oktober wurde das

neue Junge-Wirtschaft-Team gewählt.

Neuer Vorsitzender wurde

Marco Baccili, Selezione e.U. Braunau,

zu seinen Bezirksobmann-

Stellvertretern wurden Julia Mittmann,

Snackothek Braunau, und

Michael Benninger, Promotech

Schalchen, gewählt. Weitere Mitglieder

des Aktivteams sind Johannes

Hatzmann vom Autohaus

Hatzmann und Patrick Eichriedler

von Smart Solutions e.U.

Anwesend bei der Neuwahl war

auch der Landesvorsitzende der

Jungen Wirtschaft, Bernhard Aichinger.

Dieser überreichte Florian

Zagler die „Goldene Ehrennadel“

die höchste Auszeichnung

der Jungen Wirtschaft, worüber

sich Zagler freute und herzlich bedankte.

Dem neu gewählten Vorstand

wünschte der scheidende

Vorsitzende alles erdenklich Gute

und viel Erfolg.

Eine große Auswahl an Schmuck und Uhren ist in den Vitrinen zu finden

Vom Schmuck für den Alltag bis

zu edlen Stücken für besondere

Anlässe findet man eine erlesene

Auswahl. Ebenso ergänzen auch

Damen- und Herren-Uhren namhafter

Hersteller das Sortiment.

Besonders erfreut ist das vierköpfige

Verkaufsteam über die

Shopleiterin Doris

Treiblmair und ihre Kolleginnen

haben motiviert

an der Ausstattung

des neuen Ladens mitgearbeitet

und freuen

sich, für die bevorstehende

Adventszeit ihre Kundinnen

und Kunden mit vielen

schmucken Geschenkideen inspirieren

zu dürfen.

Für den Braunauer Stadtplatz

bedeutet das neue Geschäft wieder

eine attraktive Bereicherung.

Kleintierpraxis Erlach

Dr. Strahberger-Wagner

Fachtierärztin für Kleintiere und

Tierärztin Diana Meklin

Passauer Str. 88, 84359 Simbach am Inn

Tel. 08571/6723,

Kleintierpraxis-erlach@t-online.de

Tiermedizinische Fachangestellte

und Hilfskraft für unsere Praxis

gesucht

Notdienst nach telefonischer Vereinbarung 0160/93040162

8.00 - 20.00 Uhr, auch Sonn- und Feiertage!


1. November 2021

Schüler retten Leben

Mauerkirchen (eb). In Österreich

erleiden jährlich rund 10 000

Menschen außerhalb eines Krankenhauses

einen Atem-Kreislauf-

Stillstand. Nur jeder Zehnte überlebt.

Viele Menschenleben könnten

aber gerettet werden, wenn

die Erste Hilfe sofort einsetzt. Mit

dem Projekt „Schüler retten Leben“

vermittelt das OÖ. Jugendrotkreuz

Schülern ab der 5. Schulstufe

Wissen und praktisches

Know-how zum Thema Wiederbelebung.

Die Schulen erwerben dabei

ein Basispaket. Darin enthalten

sind Trainingspuppen für die Wiederbelebung

sowie weitere notwendige

Unterrichtsmaterialien.

Um im Ernstfall rasch und richtig

helfen zu können, lernen Schüler

in zwei Unterrichtseinheiten pro

Schuljahr (auf freiwilliger Basis)

die Grundlagen, um Menschenleben

zu retten. Welches Schulfach

dafür verwendet wird, entscheiden

die Schulen individuell.

Die Kinder der 3. und 4. Klassen

der MS Mauerkirchen und auch

ein paar Lehrkräfte hatten großen

Spaß bei der Aktion mitzumachen

und sammelten insgesamt

125 Drücker.

Auch eine Jugendrotkreuzgruppe

im Bezirk Braunau, nutzte den

World restart a heart day am

Samstag, 16. Oktober 2021 in Riedersbach

und frischte mit den

Kindern das Wissen über Wiederbelebung

auf. Auch hier übten

16 Personen die Wiederbelebung.

Im vergangenen Jahr führten

Kinder landesweit rund 4400 Wiederbelebungen

durch. Seit mehr

Grenzland Anzeiger

41

JAHRE

Nr. 21/2021

Backst du schon

Bio ?

Regional · nachhaltig · der umwelt zuliebe

Salzburger Vorstadt 26 · 5280 Braunau am Inn

07722/84597 · www.zaglers-naturladen.at

Geöffnet von Montag - Donnerstag 8.00 - 18.00 Uhr

Freitag 8.00 - 19.00 Uhr · Samstag 8.00 - 17.00 Uhr

Übung der Kinder der MS Mauerkirchen

Foto: RK/LV OÖ/BST Braunau

als 70 Jahren begleitet das Jugendrotkreuz

die Bildungsarbeit

an Schulen und vermittelt humanitäre

Werte sowie Lebenskompetenzen.

Um langjährige

Aktio nen wie Radfahrprüfung,

Schwimm unterricht, Leseförderung

oder finanzielle Hilfe für einkommensschwache

Familien in

der Wahrnehmung noch stärker

zu verankern, startete das Jugendrotkreuz

die Kampagne „Wir

sind da. Gemeinsam für Bildung.“

Mehr: www.jugendrotkreuz.at/

oberösterreich

Es gibt was Neues!

Kleintierpraxis Erlach

Dr. Strahberger-Wagner

Fachtierärztin für Kleintiere und

Tierärztin Diana Meklin

Passauer Str. 88, 84359 Simbach am Inn

Tel. 08571/6723, Kleintierpraxis-erlach@t-online.de

Sonst bleibt alles gleich.

Wir freuen uns zu zweit

in Zukunft für Sie da zu sein.

Notdienst nach telefonischer Vereinbarung 0160/93040162

8.00 - 20.00 Uhr, auch Sonn- und Feiertage!

Elektroinstallation & Smart Home

Photovoltaik & Stromspeicher

Ladesysteme E-Mobilität

Glasfaser & Mobilfunk

IT Dienstleistungen

ALLES AUS

EINER HAND

+49 8571 91120


1. November 2021

Grenzland Anzeiger

Nr. 21/2021

(djd). Nach einem Jahr Pause

freuen sich viele Alpinsportlerinnen

und -sportler auf einen

hoffentlich wieder unbeschwerten

Winterurlaub. Gerade die Anreise

gen Süden sollte gut vorbereitet

sein. Denn im Alpenraum

gibt es noch den „echten” Winter

Wir machen Ihr Auto winterfit

Unbeschwerter Skiurlaub

In manchen Situationen sind

Schneeketten unentbehrlich

Foto: djd/RUD Ketten/Ivan Redaelli

Machen Sie Ihr Auto

startklar für den Winter!

• Marken-Starter-Batterien

für fast alle Fahrzeugtypen

schon ab 55,- €

• Standheizungen

von

und

Kfz-Technik-Loher e.K.

Inh.

Inh.

Andrej

Andrej

Ungefug

Ungefug

Industriestraße

Industriestraße 3

84359

84359

Simbach

Simbach

a.

a.

Inn

Inn

Tel.

Tel. 0

85

85

71

71 /

23

23

43

43

Fax

Fax 0

85

85

71

71 /

21

21

09

09

loher.kfztechnik@web.de

loher.kfztechnik@web.de

kfzloher.go1a.de

kfzloher.go1a.de

mit reichlich Schnee und oft

schwierigen Straßenverhältnissen.

Hier die drei wichtigsten

Tipps, um für alle Fälle gewappnet

zu sein.

„Blindflüge” vermeiden

Zu den größten Risikofaktoren

für Autofahrer gehören „Blindflüge”.

Deshalb sollte die Beleuchtung

des Fahrzeugs rechtzeitig

überprüft werden. Für eine freie

Sicht sorgen zudem gute Wischerblätter.

Gefährlich wird es,

wenn sie nicht mehr sauber wischen

oder Schlieren ziehen. Zur

Grundausstattung für die Scheibenreinigung

zählt frostsicheres

Wischwasser, auch die Kühlflüssigkeit

des Motors muss mit ausreichendem

Frostschutz versorgt

sein.

Bei Schneeketten auf umweltfreundliche

Modelle achten

Vor der Fahrt in alpine Regionen

sollte man auch rechtzeitig

an Schneeketten denken. Auf vielen

Alpenstrecken sind die Ketten

bei winterlichen Straßenverhältnissen

vorgeschrieben, wer sich

nicht daran hält, muss mit hohen

Bußgeldern rechnen. Beim Kauf

von Schneeketten lässt sich auch

auf umweltfreundliche Modelle

achten. Tipp: Auch wenn das Aufziehen

moderner Schneeketten

einfach und in kürzester Zeit vonstattengeht,

sollte man es vor der

Abfahrt mindestens einmal in der

Garage geübt haben.

Auto von Schnee und Eis

befreien

Mit einem Handbesen lassen

sich Motorhaube und Dach im Falle

eines Falles vom Schnee befreien.

Bleibt das Auto im Schnee stecken,

kann man es mit einem

Klappspaten freischaufeln. Neben

einem stabilen Eiskratzer

und einem Enteisungsspray

sollten zudem auch Decken und

warme Getränke mit an Bord

sein.

Über

sich

hinauswachsen

••• Mit eineM inserat iM •••

Inspektion nach Maß!

So

So viel

viel wie

wie nötig,

nötig, so

so wenig

wenig wie

wie möglich!

möglich!

Reparaturen

Reparaturen aller

aller Art

Art für

für sämtliche

sämtliche Fabrikate,

Fabrikate,

Abgasuntersuchung

Abgasuntersuchung und

und TÜV*,

TÜV*,

sowie

sowie jederzeit

jederzeit günstige

günstige Reifenangebote!

Reifenangebote!

Ihr

Ihr Kfz-Meisterbetrieb

Kfz-Meisterbetrieb im

im Inntal!

Inntal!

*

* TÜV

TÜV jeden

jeden Donnerstag

Donnerstag

Werbung

Starthilfekabel richtig im Einsatz

(dtd). Nichts geht mehr – die

Autobatterie ist leer und das Auto

steht still. Solange der Akku allerdings

„nur” leer und noch nicht

völlig kaputt ist, bringt man ihn

mit einem Starthilfekabel wieder

in Gang. Daher sollte jeder für den

Fall der Fälle die Helfer am besten

griffbereit im Kofferraum parat

haben – und wissen, wie man sie

korrekt anwendet.

Wer beim Überbrücken Fehler

macht, riskiert langfristige Schäden

an der Batterie Foto: dtd/thx

Wir

Wir freuen

freuen uns

uns auf

auf Ihren

Ihren Besuch!

Besuch!

Bahnhofstraße

Bahnhofstraße 10

10

94166

94166 Prienbach

Prienbach

Telefon

Telefon 0 85

85 71-

71- 22

22 41

41

Telefax

Telefax 0

0 85

85 71-

71- 22

22 42

42

– ganz entspannt im

Jakob-Weindler-Str. 4 · 84359 Simbach a. Inn

Tel. +49 85 71-9 25 22 0 · Fax +49 85 71-9 25 2210

www.simbacher-anzeiger.de · www.grenzland-anzeiger.de

Schritt eins lautet hierbei, einen

Helfer zu finden, der sein

eigenes, funktionsfähiges Auto

zum Überbrücken bereitstellt.

Bleibt genug Raum für das Hilfsauto

um zu rangieren, heißt es

dann: Nachschauen, auf welcher

Seite sich in den Autos die Batterie

befindet und die Fahrzeuge so

nah wie möglich aneinander platzieren

– und den Motor ausschalten.

Bevor man überhaupt loslegt,

empfiehlt es sich, einen Blick in

die Betriebsanleitung der Fahrzeuge

bezüglich der elektrischen

Geräte im stillliegenden Auto zu

werfen. Dort stehen wichtige Hinweise,

die man bei diesem Vorgang

beachten sollte.

Zuerst wird normalerweise die

rote Klemme des Startkabels mit

dem Pluspol der Spenderbatterie

verbunden. Danach befestigt

man das andere Ende desselben

Kabels mit dem Pluspol des stillliegenden

Autos.

Dann ist das schwarze Kabel an

der Reihe: Erst an den Minuspol

des fahrtüchtigen Fahrzeugs, danach

an einem Metallteil des liegenden

Autos anschließen. Wichtig

ist, sich auf diese Reihenfolge

zu konzentrieren, ansonsten riskiert

man Schäden.

Sind alle Kabel am richtigen

Platz, zündet man zunächst das

Auto mit der Spenderbatterie,

dann das andere. Jetzt ist der

größte Teil der Arbeit erledigt.

Das Hilfsauto kann wieder ausgeschaltet

werden. Das Auto mit der

leeren Batterie muss unbedingt

weiterlaufen. In umgekehrter Reihenfolge

werden die Kabel dann

abgeklemmt – also erst das

schwarze, dann das rote Kabel.

Wer anschließend eine weite, also

einige Kilometer lange Strecke zurücklegt

und dabei nach Möglichkeit

die elektrischen Geräte ausgeschaltet

lässt, hat danach wieder

ein normal funktionierendes

Fahrzeug.


1. November 2021

Einlagerungswochen

€ 1,10/kg

Einlagerungswochen am Obergut!

Unsere Apfelbäume hielten auch den diesjährigen Hagelschauern stand

und bescherten uns eine zahlreiche Ernte.

Unsere üblichen Apfelsorten können Sie

in den Einlagerungswochen vom

25. bis 30. Oktober und

02. bis 06. November 2021

im Stadtgeschäft und vom

28. bis 30. Oktober und

04. bis 06. November 2021

im Hofladen Obergut zum Aktionspreis erwerben.

Familie Ober

5280 Braunau a. Inn

Auf der Haiden 42

0650/8732100

0676/821250254

www.obergut at

Ach du Schreck…

Weihnachten ist nicht mehr weit weg!

Grenzland Anzeiger

HAI investiert weiter

Ranshofen (eb). Hammerer Aluminium

Industries investiert 4,5

Mio. Euro in einen dritten

Schmelzofen für Recyclingmaterial

in die Gießerei am Standort

Santana in Rumänien. Ab Anfang

2022 sorgt der neue Schmelzofen

für eine erhebliche Kapazitätserhöhung.

Die Recycling- und Umschmelzkapazität

der HAI-Gruppe

erhöht sich damit auf 250 000 Tonnen

pro Jahr.

Starke Nachfrage erfordert

Kapazitätserweiterung

Die Investition in einen Mehrkammer-Ofen

für Recyclingmaterial

wird durch die hohe Nachfrage

an Aluminium-Leichtbauprodukten

zum wichtigen Entwicklungsschritt

für die HAI-Gruppe.

Bei der Planung und Umsetzung

des hochtechnologischen Recycling-Schmelzofens

vertraut die

HAI-Gruppe auf den Maschinenbauer

Hertwich Engineering

GmbH aus Braunau in Oberösterreich.

Die neue Anlage für Recyclingmaterial

schafft die essenzielle

Kombination aus niedrigem

Energieverbrauch und höchster

Metallausbeute. Ein Wirkprinzip,

Uttendorfer Märzen

20 x 0,5 l, zzgl. 4,60 € Pfand

Literpreis = 1,33 €

Nr. 21/2021

welches sich in die Nachhaltigkeitsstrategie

von Hammerer Aluminium

Industries perfekt einfügt.

Weiterer Baustein

hin zur Kreislaufwirtschaft

Die Nachhaltigkeitsstrategie ist

ein Kernthema bei Hammerer

Aluminium Industries. Mit viel Engagement,

Innovationskraft und

hohen Investitionen forciert die

HAI-Gruppe die Transformation

hin zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft

im Aluminium-Sektor.

„Kunden und Investoren fordern

eine echte Transformation

zu nachhaltigem Wirtschaften, in

ökologischer und sozialer Hinsicht.

Die Themen CO2-Emmissionen

und Kreislaufwirtschaft

werden weiter an Bedeutung gewinnen.

Mit einem Recyclinganteil

von bis zu 80 % ist unser Unternehmen

ein Vorreiter der Aluminium-Branche.

Wir sind hochmotiviert

diese Prozesse weiter

voranzutreiben.“, erklärt CEO Rob

van Gils die Bedeutung der Investition

in einen weiteren Recycling-Schmelzofen.

Angebote gültig von 28.10. – 10.11.2021

Getränkefachmarkt

alles trinklusive

Puntigamer Hell

20 x 0,5 l, zzgl. 4,60 € Pfand

Literpreis = 1,33 €

AKTION

13,29

AKTION

13,29

jetzt

Weihnachts-

Karten

bestellen!

Holen Sie sich unseren

Musterkatalog.

Weihenstephan Weißbier Hell

20 x 0,5 l, zzgl. 3,10 € Pfand

Literpreis = 1,40 €

AKTION

13,99

Libella Fit - kalorienarm

verschiedene Sorten

20 x 0,5 l, zzgl. 3,10 € Pfand

Literpreis = 0,75 €

AKTION

3,99 7,49

Abenstaler Mineralwasser

verschiedene Sorten

12 x 0,7 l, zzgl. 3,30 € Pfand

Literpreis = 0,26 €

AKTION

3,99 2,22

Wein

Sandgrube 13

verschiedene

Sorten

0,75 Liter

AKTION

3,99

Nur solange Vorrat reicht! • Druckfehler vorbehalten! • Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen! • Alle Preise in Euro!

Jakob-Weindler-Str. 4 · 84359 Simbach a. Inn · Tel. +49 85 71-9 25 22 0

Fax +49 85 71-9 25 2210 · vierlinger@vierlinger.de · www.vierlinger.de

84359 SIMBACH · Adolf-Kolping-Straße 32

Tel. 0 85 71 / 79 77

Mo. - Fr. 8-20 / Sa. 7.30 - 20 Uhr

84387 JULBACH · Hauptstraße 12

Tel. 0 85 71 / 9 23 01 - 56

Mo. 9-13 / Do & Fr 14-18 / Sa. 9-13.00 Uhr

94094 ROTTHALMÜNSTER · Griesbacher Straße 78 · Tel. 0 85 33 / 91 94 31

Mo. - Fr. 8.30-18 / Sa. 8.00 - 13 Uhr

Anfahrt trotz Baustelle über die Lagerhausstraße jederzeit möglich!


1. November 2021

Gesucht

Gutes Heu für Pferdehaltung

gesucht, kleine Bündel bevorzugt

Tel. +49 8574 912661

Suche einen schönen

alten Bauernschrank

(Kleiderschrank)

meggae@web.de oder

Tel. Simbach +49 1520 4707245

Verkäufe

Polsterecke 3 m x 2,30 m,

sehr guter Zustand, Federkern,

Bettfunktion, Schubkasten,

Relaxrücken, VP 300,- E

Tel. +49 8571 3325

Kinderfahrrad org. Puky Alu,

Gr.r 16 1,75, hellblau, guter

Zustand, VB 75,- E

Dampfgarer kpl. mit Zubehör

u. Anleitung, VB 95,- E

Akkordeon Hohner Verdi

48 Bässe, VB 140,- E

Kleinkinder-Laufradl blau,

VB 15,- E

Laubsauger el., mit Auffangsack,

VB 22,- E

Völkl Kinderski

mit Salomon-Sicherheitsbindung,

88 cm, VB 15,- E

Digitales Keyboard 61 Tasten

Lern- u. Schülerinstrument, VB

55,- E

Rossignol Schischuhe Gr. 18,5

VB 12,- E

Alpina Schischuhe Gr. 32,

VB 15,- E

Samsonite Reisekoffer

mit Zahlenschloss, blau, sehr

schön, VB 29,- E

Schlauchboot 3 m, 4 Personen,

mit Spriegel, Ruder, Hochdruckboden,

VB 150,- E

Tel. +49 8571 5551

Jugendzimmer Eiche

günstig abzugeben: Bett mit

verstellb. Lattenrost 200 x 90 cm,

Matratze, Kommode 100 x 82 x 40,

2 Wandboards 100 x 50 x 20 cm

Tel. +49 8571 921037

Bequeme Couch hellgrau,

215 x 85 x 87 cm, 3-Sitzer,

weiß getupft, NW, VB

Tel. +49 151 54043442

He.-Wintermantel Gr. 27,

anthr. Mohair

Da.-Wintermantel grau, Gr. 46

schwarzer Anzug Gr. 56

Herrenhosen Gr. 28

Herrenhemden H-Weite 44/45,

pass. z. dunkl. Anzug

Da.-Blaserjacke Gr. 46

1 el. Ölradiator 7 Heizrippen

1 Tapeziertisch mit Zubehör

Tel. +49 8572 7534 ab 17.00 Uhr

Grenzland Anzeiger

Jahresedition

Ihr ältestes

Fachgeschäft

für Glas, Porzellan

und Kunstgewerbe

seit 1891!

von

Josef Schöber

84359 Simbach am Inn · Pfarrkirchner Str. 7

Tel. 08571/91260 · Fax 08571/912691

nur wenige Schritte vom Stachus

Union St. Peter stellt Weichen

für die Zukunft

St. Peter am Hart (eb). 2024 feiert

die Sportunion Raiba St. Peter

am Hart ihr 50. Bestandsjubiläum.

Drei Jahre zuvor stellten die Mitglieder

nun die Weichen für die

Zukunft des größten Vereins in

der Gemeinde.

Wegen Corona hatte die Generalversammlung

mehrmals verschoben

werden müssen. Die

Pandemie ist auch an der Sportunion

mit ihren insgesamt 350

Mitgliedern nicht spurlos vorbei

gegangen: Monatelang waren

kein Training und keine Fußballspiele

möglich, ein Jahr lang fielen

sämtliche Veranstaltungen

aus, Kinder-Skikurse durften nicht

abgehalten werden usw.

Trotz dieser Einschränkungen

herrschte bei den Teilnehmern

der Generalversammlung Aufbruchsstimmung.

Wie Obmann

Reinhold Klika, der dem Verein

seit 20 Jahren vorsteht und dafür

kürzlich von der Gemeinde mit

der „Goldene Ehrennadel“ ausgezeichnet

wurde, in seinem Bericht

vermerkte, seien in den vergangenen

Monaten entscheidende

Weichenstellungen für die Zukunft

der Sportunion erfolgt.

Einerseits durch die Kooperation

im Nachwuchsfußball (Großfeld)

mit dem FC Braunau und dem

ATSV Ranshofen, andererseits

durch den laufenden Einbau junger

und eigener Jugendspieler in

die Kampfmannschaft und Reserve.

Das sei auch eine Bedingung

an die beiden neuen Trainer Christian

Brunner und Christian Klika

gewesen und zeige schon erste

Wir führen auch

Badaccessoires.

Erfolge, auch wenn dies nicht immer

sofort in der Tabelle abzulesen

sei.

Neben den sportlichen Weichenstellungen

erfolgten auch

wichtige Investitionen in das

Sportzentrum „Hart“. Dank Unterstützung

der öffentlichen Hand

konnten um knapp 60.000 Euro

beide Fußballplätze mit einer Bewässerungsanlage

ausgestattet

werden. Zudem wurde die Tribüne

mit neuen Sitzen ausgestattet

und eine neue Lautsprecheranlage

angeschafft.

Die aktuell letzte Weichenstellung

erfolge dann direkt in der

jüngsten Generalversammlung:

aus den bisherigen Sektionen Ski

und Bogenschießen wurden eigenständige

„Zweigvereine“, die

nunmehr noch autonomer ihre

Aufgaben erfüllen können. Der

Hauptverein selbst umfasst die

Sparten Fußball und Fitsport.

Die Neuwahl der Vereinsleitungen

erbrachte folgendes Ergebnis

– Hauptverein Sportunion

Raiba St. Peter (Fußball, Fitsport):

Obmann Reinhold Klika; Stellvertreter

Markus Skiba; Kassierin Sabrina

Probst; Schriftführer Michael

Probst; Sportlicher Leiter Florian

Hintermaier – Zweigverein Ski:

Obfrau Christina Schrattenecker;

Stellvertreter Patrick Priewasser;

Kassierin Gabriele Schrattenecker;

Schriftführer Stefan Schrattenecker

– Zweigverein Bogenschießen:

Obmann Martin Brandecker;

Stellvertreter und Kassier

Johann Danecker; Schriftführerin

Astrid Perst.

FLIESEN- UND NATURSTEINE

MEISTERBETRIEB

Verkauf · Beratung · Verlegung

Von-Siemens-Str. 1 (Gewerbegebiet Atzing) · 84375 Kirchdorf

Tel. 0 85 71 / 49 32 · Fax 0 85 71 / 92 57 60

fliesen-strassner@web.de

Verkäufe

Nr. 21/2021

2 Römer Kidfix Kindersitze

schwarz-rot, Altersempf. 4-12 J.,

einige Gebrauchsspuren, VB 20,- E

und 75,- E

Tel. +43 676 9281328

Verkaufe

unverregnetes Heu

Tel +49 8572 342

Sehr schönes

Kinderspielbett mit Rutsche

Holz weiß, leichte Gebrauchsspuren,

Gardinen in zartem lila

Ton, VB 100,- E

Tel. +43 676 9281328

Meisenknödel- oder Vogelhäuschen,

Weihnachtskrippen

u. Nistkasten

Tel. +49 8571 920632

Singer Nähmaschine Nr. 88

mit Original-Gebrauchsanweisung

u. Zubehör, Bj. ca. 1930, seit Jahren

unbenutzt, Gebrauchsspuren, mit

Original-Zubehör der Fa. Singer,

funktionsfähig, allerdings sehr

schwergängig u. Antriebsriemen

ausgeleiert

Tel. +49 8571 8611

Wunderschöne, rosegoldene

Damen-Uhr von Michael Kors

mit leichten Gebrauchsspuren am

Armband und Gehäuse, die Uhr

wurde erst professionell gereinigt,

Armband kann erweitert werden,

Glieder beiliegend, Gehäuse mit

Strasssteinchen besetzt, VB 60,- E

Tel. +43 676 9281328

Rollator für alte Leute, 100,- E

Backofen 50,- E

Schrank für Einbaukühlschrank,

15,- E

Staubsauger fast neu, NP 285,- E,

VP 150,- E

Tel. +49 8571 9235999

Ferngesteuerter Bagger 1:14

mit Zubehör, alles im Originalkarton

und noch verpackt, Größe des

Baggers 64 x 48 x 20 cm, dabei ist

z.B. ein Greifer, Bohrer, Greifer für

Holz, Schaufel – funktioniert

genau wie ein echter

Tel. +49 8572 1479

5 Karton Wandverblender

Naturstein beige

für innen und außen, für 50,- E

1 Karton = 12 Stück = 0,432 m 2

Tel. +49 8573 1485

Typ 2 Ladekabel

Rolec EV OneShop Superfast,

22 kW, 32 A, 5 m

Tel. +49 8572 91240

G

e

b

R

A

Uc

H

t

m

ö

b

el

m

A

R

kt

InntaleR

Möbel-Oase

· An- u. Verkauf

· Alles für den Haushalt

· Umzüge

· Wohnungsauflösungen

· Räumungen

Simon-Breu-Str. 2

neben Fox-Markt

84359 Simbach

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 10 - 17 Uhr

Sa. 10 - 14 Uhr

tel. +49 (0) 8571/9239363


1. November 2021

Verkauf / Vermietung

2-Zi.-Wohnung

zentrale Lage in Kirchdorf,

ca. 100 m 2 , KM 495,- E + NK +

2 MM KT

Tel. +49 176 41750393

Simbach-Erlach

Appartement 15 m 2 ,

ab sofort zu vermieten

Tel. +49 8571 5855

Kellerräume in Simbach

zu vermieten

Tel. +49 8571 8673

Vermiete überdachten

Unterstellplatz für Wohnwagen/

Wohnmobile/Camper,

bevorz. ganzjährig, 50,- E/Monat

Tel. +49 8571 2385

Verkaufe in 5282 Ranshofen

großes Wohnhaus

mit 2 Wohnungen, bezugsfertig,

ca. 150 m 2 und 48 m 2 , zwei weitere

Wohnungen wären noch zum

Fertigstellen, zusätzl. darf am

Grundstück noch ein Haus

errichtet werden, Preis VHB

Tel. +43 676 9606756

Malching, 2-Zi.-Wohnung

Balkon, EBK, KM 360,- E + NK

zu vermieten

Tel. +49 8531 2495133 oder

+49 162 3500506

2-Zi.-Wohnung mit Balkon, 59 m 2 ,

WZ, SZ, EBK gegen Ablöse, Bad m.

Du u. WC, Balkon, Keller, Garage,

1. OG, in Steghäuser, ab 1.12.21 zu

vermieten, KM 325,- E + Garage

50,- E + NK 75,- E, KT 3 MM

Tel. +49 8571 4632 ab 18.00 Uhr

Simbach – Nähe RC

3-Zi.-Wohnung ca. 88 m 2 , 1. OG,

Garage, KM 595,- E + NK + KT

(81,9/2013/Erdgas)

ab sofort zu vermieten

Tel. +49 8571 5855

Simbach

3-Zi.-Wohnung

ruhige und doch zentrale Lage,

85 m 2 , EBK, Lift, DG, TG, Balkon,

Keller, ab 1.1.2022 zu vermieten,

KM 500,- E + TG 35,- E + NK

(V, 64 kWh/[m 2 a)], Fernwärme

BJ 98,B)

Tel. +49 177 3247944

Christina Hess

ärztl. geprüfte Fußpflegerin

Tel. 0049 8537 1231

Die zur Therapie gewordene Logik der Natur!

Thorsten Bischoff

Tel. 0049 172 7301476

www.bischoff-thorsten.de

=============================================

In der Naturheilpraxis Vera Lindner

(auch Hausbesuche)

Adalbert-Stifter-Str. 1a

84375 Kirchdorf/Inn (bei Simbach)

Tel.: 0049 8571 2033

naturheilpraxis@veralindner.de

Buchneuerscheinung

HEILSTRÖMEN II

Organströme und

weitere wertvolle

NEU

Tipps aus der

Naturheilpraxis

Autorin: Vera Lindner

Erhältlich im Buchhandel

ISBN 978-3-00-062760-6

und unter

www.veralindner.de

BRAUNAU Info

Grenzland Anzeiger

Fachvortrag zu Hernie

Braunau (eb). Am 3. November

findet zum vierten Mal der „Tag

der Hernie“ statt. Am Krankenhaus

St. Josef in Braunau werden

an diesem „Welthernientag“ ein

Round Table-Gespräch und ein

Fachvortrag zum Thema Hernie,

im Volksmund „Bruch“ genannt,

angeboten. Gespräch und Vortrag

sind ab 3. November über die

Krankenhaus-Website www.khbr.

at abrufbar. Von 9.00 bis 12.00 Uhr

stehen an diesem Tag erfahrene

Hernien-Chirurgen unter der Telefon-Hotline

0043-7722-804-6190

für Auskünfte zur Verfügung.

Beim Round Table-Gespräch

Höhenretter-Weiterbildung

Lagerverkauf

von Porzellan, Glas,

Haushaltswaren, Geschenkartikeln

Simbach a. Inn, Wilhelm-Dieß-Str. 8

Montag und Dienstag 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

Auf Restposten

Villeroy & Boch

und

Hutschenreuther

diskutieren mit Primaria Prof. Dr.

Sigrid Kastl, MHBA, Abteilungsleiterin

für Chirurgie am Krankenhaus

Braunau, und mit OA Dr.

Bernd Geffken, Kinderchirurg am

Krankenhaus Braunau, zwei erfahrene

Hernienoperateure über

das Thema. OA Dr. Alexander

Protschakow, Leiter des Hernienzentrums

am Krankenhaus Braunau,

spricht in seinem Vortrag

über Operationsverfahren bei

Bruchoperationen.

Weitere Informationen zum

„Welthernientag“ gibt es auf der

Website www.hernien-selbsthilfe.

de/allgemein/tag-der-hernie

Braunau (eb). Insgesamt 14 Höhenretter-Stützpunkte

aus Oberösterreich

fanden sich kürzlich in

Braunau ein, um mögliche Einsätze

zu üben und Erfahrungen auszutauschen.

Traditionell wechseln

sich die Stützpunkte ab, dieses

Jahr durfte der Stützpunkt in

Braunau die Weiterbildung ausrichten.

Als Übungsort entschied

man sich unter anderem für das

Hochregallager des Direktvertriebsunternehmens

Berner Österreich.

Bei den Übungen werden die

Teams der Höhenretter-Stützpunkte

durchgemischt. Ziel ist es,

dass ein perfektes Zusammenarbeiten

möglich ist und die Handgriffe

einheitlich sind, um im

Ernstfall mit mehreren Teams das

bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

Unter Aufsicht von Hauptbrandinspektor

Ing. Günter Huemer,

Lehrgangsverantwortlicher

der Abteilung Katastrophenschutz

im oberösterreichischen Landes-

Feuerwehrverband, und Alexander

Steinhögl, Stützpunktleiter

der Höhenretter Braunau, wurden

zwei Stationen durchlaufen.

Zum einen wurde die Rettung von

Personen aus einem Stapler simuliert,

der im Hochregallager im

Einsatz war. Im zweiten Einsatzfall

wurde eine Person aus einem

Schacht mittels Korbschleiftrage

gerettet.

50 %

Rabatt

Nr. 21/2021

Weihnachts-Flohmarkt

Braunau (mho). Einen Flohmarkt

mit Weihnachtsmarkt veranstaltet

der Verein zur Resozialisierung

Strafentlassener am Samstag,

den 6. November, von 8.00 bis

15.00 Uhr im Kolpinghaus.

Verschiedenes

Suche in Simbach

Leihoma oder ähnl.

für Mädchen, 4. Klasse, die ca. 1-2 x

wöchentl. bei Hausaufgaben hilft

Tel. +49 170 3466896

Wer kennt sich mit alexa echo

dot 4 und echo dot aus

und kann mir das über Handy

installieren, bekomme die App

nicht drauf

Tel. +49 152 54066617

Partnerschaft

Singletreff Ü50

ab Do., 4.11.21 alle 14 Tage,

ab 18 Uhr, GH Bimesmeier,

Oberer Markt 6, 94149 Kößlarn,

Info Tel. +49 151 52580320

Singletreff Ü50

ab So., 31.10.21 alle 14 Tage,

ab 18 Uhr, GH Schachtl,

Pfarrkirchen

Info Tel. 49 151 52580320

Kauf- und Mietgesuche

Rentnerin sucht

Wohnraum ab 20 m 2 ,

in Simbach und Umgebung, mit

WLAN und Stellplatz oder Garage,

ruhig gelegen

Tel. +49 160 97273981

Bayerisches, zuverlässiges Pärchen

sucht

Haus, Anwesen oder Sacherl

zum Kaufen, das Haus sollte

zwischen Malching, Ering,

Simbach und Marktl sein, darf

auch renovierungsbedürftig und

muss nicht sofort frei bzw.

bezugsfertig sein, kümmern uns

bei Einigung auch um Notartermin

Tel. +49 151 58893627

Simbach

1-Zi.-Appartement

für einen Mitarbeiter (Ingenieur)

gesucht

Tel. +49 8571 91050 oder

+49 171 6237501

Angestellte, alleinstehnd, sucht

2-3-Zi.-Wohnung, Zuhäusl oder

Austragshäusl bis 400,- E KM

sehr gerne ländlich, im Umkreis

von max. 20 km um OMV/Borealis.

Hilfe im Garten oder Treppenhausreinigung,

etc. ist gerne möglich

Tel. +49 8571 9379263, meist ab 14 Uhr

Suche Garage zu mieten

im Bereich Max-Herrndobler-Str.,

Albert-Seidl-Straße, Meindlstraße,

Hellmannsberger Straße

Tel. +49 151 23140147

Immobilien

84359 Simbach a. Inn, Bayernwerkstr. 2

Tel. 0 85 71/56 79, Mobil 01 71/3 60 76 68

Internet: www.immobilien-hasler.de

e-mail: info@immobilien-hasler.de

Angebote auf Anfrage


Texte 1. November Otti 2021 47 - 1.11.21

Grenzland

Grenzland Anzeiger

Nr. 21/2021

Heimatmuseum zeigt Simbach und Braunau in alten Ansichten

Simbach (mm). Ganz genau

schauten sich die Zuschauer

bei der Ausstellungseröffnung

im Simbacher

Heimatmuseum die

Vitrinen an. „Wo ist denn

das?“ war wohl die am häufigsten

gestellte Frage,

denn die Fotos zeigen alte

Ansichten von Simbach

und Braunau und so

manches Gebäude ist

schon verschwunden, Straßenzüge

haben ihr Gesicht

verändert, Fassaden wurden

erneuert und Naturkatastrophen

zerstörten Infrastruktur

und gewachsene

Architektur.

Aus Simbacher Sicht

Es ist wieder einmal eine

ganz besondere Ausstellung,

die Ri chard Findl

in Zusammenarbeit mit Elisabeth

Blum, Oskar Voll

und Theresia Laurer im

Simbacher Heimatmuseum

zusammengestellt hat.

Sie zeigt wie sich die beiden

Nachbarstädte speziell

in den letzten 200 Jahren

entwickelt haben, wobei

die kleine Schwesterstadt

Simbach natürlich in

Architektur und Struktur

Ein Blick auf die Münchner Straße in Simbach, wie er heute nicht mehr existiert

„Was Richard Findl für Simbach

ausgeführt hat, trifft in Teilbereichen

auch auf Braunau zu,

wenngleich er in gebotener Bescheidenheit

bereits auf die ungleich

größeren Superlative Braunaus

hingewiesen hat“, meinte

anschließend Elisabeth Blum augenzwinkernd

und löste

dadurch verständnisvolles

Lachen bei den Besuchern

aus. Bei den Braunauer Ansichten

können sich wohl

manche noch erinnern,

doch vieles liege soweit zurück,

dass keine Zeitzeugen

mehr befragt werden

können.

Seniorennachmittag am

9. November um 14.30 Uhr

Als großes Glück bezeichnete

es Blum, dass es

zu allen Zeiten Chronisten

gab, die durch Zeichnungen

und Fotografien die

Ansichten ihrer Zeit festgehalten

haben. Die älteste

Ansicht von Braunau

aus dem Jahr 1639 ist beispielsweise

am Sebastiansaltar

in der Stadtpfarrkirche

zu sehen. Die ältesten

Braunauer Fotografien

kommen aus dem Atelier

von Franz Klinger und die

einmalige Dokumentation

in Form von 50 000 Glasplatten­Negativen

hinterließ

August Kreutz. Renate

Hoerner erwarb sein Archiv

und übergab es später

dem Bezirksmuseum Herzogsburg.

Die Ausstellung ist bis

14. Nov. im Simbacher

Heimatmuseum zu sehen

nicht mit den imposanten

Bauwerken der Nachbarstadt mithalten

kann. „Sim bach ist heute

Repräsentant einer jungen Stadt,

geprägt von den Stilepochen ihrer

Entstehungszeit. Darin liegt

seine Wertigkeit und Besonderheit,

auf die wir mit Recht stolz

sein können“, erklärte Richard

Findl zu den Fotos.

Auch der Untere Stadtplatz in Braunau hat sich deutlich verändert Fotos: Heimatmuseum

Öffnungszeiten: Dienstag und

Sonntag 15.00 – 18.00 Uhr

Er appellierte daran, den Wiedererkennungswert

zu bewahren

um Anmut und Liebenswürdigkeit

zu bewahren. Wenngleich

stetiges Wachstum, Umwelteinflüsse,

Naturkatastrophen, Mdernisierung

und wandelnder Zeitgeist

Veränderungen herbeiführen,

so sei es notwendig die Gestaltung

denkmalgerecht zu bewahren

und Änderungen behutsam

umzusetzen.

Aus Braunauer Sicht

Kindernachmittag am

14. Nov. um 14.00 Uhr

„Es sollte im Sinne jeder

Stadtverwaltung sein, seinen

Ort in regelmäßigen Abständen

fotografisch festzuhalten“,

meinte Blum.

Archiv von Oskar Voll

und Theresia Laurer

Ein Großteil der ausgestellten

Simbacher Ansichten stammen

aus dem umfangreichen Archiv

von Oskar Voll und Theresia Laurer.

Einen besonderen Dank an alle

Beteiligten gab es von Fördervereinsvorsitzendem

Alfred Feldmeier

und Museumsleiterin Verena

Zobel.

Richard Findl und Elisabeth Blum (v. l.) sowie Oskar Voll (r.) haben die

Ausstellung gestaltet. Fördervereinsvorsitzender Alfred Feldmaier (Mitte)

und Museumsleiterin Verena Zobel freuen sich über das rege Interesse

Foto: Madl

Stadtführung in Braunau

Braunau (eb). Der Stadtverein

Simbach am Inn e.V. lädt zu einer

Stadtführung in Braunau zum

Thema „Stadterneuerung im historischen

Stadtkern“ mit B.D. a.D.

Architekt Mag. Ingomar Engel am

Samstag, den 30. Oktober, um

14.00 Uhr ein. Treffpunkt ist am

Stadtbrunnen auf dem Stadtplatz

in Braunau.

Die zeitgemäße Entwicklung

geänderter Nutzungsbedürfnisse

ist auch für Braunauer eine Herausforderung.

Mit angemessenen

Planungen, Richtlinien und

Methoden ist es hier gelungen,

Braunau zur Musterstadt der Altstadterhaltung

zu machen. Architekt

Mag. Ingomar Engel wird bei

der Führung in Braunaus Altstadt

an Beispielen zeigen, wie bei der

Entwicklung entsprechend zeitgemäßen

Anforderungen die Wahrung

des Stadtbilds gelingen kann.


1. November 2021

Stellenmarkt

Ich (w) suche

450,- E Job oder Teilzeitjob

Reinigung oder Verkauf

Zuschriften unter Chiffre-Nr. 904 an

den Verlag

Suchen zuverlässige, deutsche

Haushaltshilfe

Stunden nach VB, in Simbach,

Münchner Straße

Tel. +49 176 24543049

Sympathische Altenbetreuerin

deutschsprachig, sucht stundenweise

Arbeit, nach Absprache auch

Raumpflege, Bügeln und

Fensterreinigung, nur in Simbach

Tel. +49 151 63473603

Querschnittsgelähnter, älterer Herr

in Julbach

sucht Pflegekraft

Wohnung vorhanden

Tel. +49 8571 930363

Rentner sucht 450,- E Minijob

Tel. +49 160 2874173

Engagierte Verkäufer

(m/w)

für Immobilien gesucht!

AWZ: Mehr-verdienen.at

0664 / 86 97 630

Aktuelle Ärztedienste

finden Sie im Internet unter

www.aekooe.or.at.

Ärztlicher Sonn- und

Feiertagsdienst:

Informationen unter Tel.Nr. 141

Apotheken-Notdienst

Nachtdienst- und Wochenend-Dienst -

plan der drei Braunauer Apotheken

von SA 12.00 Uhr bis SA 8.00 Uhr

23.10.21 - 30.10.21 Stadt-Apotheke

30.10.21 - 06.11.21 Löwen-Apotheke

06.11.21 - 13.11.21 Neustadt-Apotheke

NOTRUF

122 Feuerwehr

133 Polizei

144 Rettung

Besuchszeiten

Ordensspital St. Josef

in Braunau

Täglich von 13.30 bis 15.30 Uhr

und 18.00 bis 19.00 Uhr.

Bitte Folgendes beachten:

3G-Regel und

FFP2-Masken-Pflicht!

Beratungsstelle bei

Krisensituation

in der Familie, für Kinder,

Jugendliche, Eltern, LehrerInnen

und KindergärtnerInnen

Adresse:

Kinderschutzzentrum

Innviertel

5282 Ranshofen

Wertheimerplatz 6

Tel. 07722 85550

Büroöffnungszeiten:

Mo, Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr,

Do: 13-16 Uhr

Neu: Beratungshotline:

07722 85550-147

Mo, Di, Fr: 9-11 Uhr

Mi, Do: 14-16 Uhr

Grenzland Anzeiger

Infos aus Burgkirchen

Burgkirchen (eb). Der Pensionistenverband

hält seine Vorstandssitzung

am Freitag, 29. Oktober,

um 17 Uhr im Gasthaus Ginzinger

in Mauerkirchen ab.

Der Kleintierzuchtverein lädt

zur Jubiläumsschau „50 Jahre

Kleintierzuchtverein“ am Samstag,

30. Oktober von 13 bis 17 Uhr,

und am Sonntag, 31. Oktober von

8 bis 16 Uhr beim Gasthaus Neuländner

(Sör Hans).

Pfarre

Kirchliche Nachrichten

Braunau (mp). In der Pfarre

Braunau, St. Stephan, erwartet

die BesucherInnen am Sonntag,

31. Oktober von 19.00 bis 21.00

Uhr ein stimmungsvolles Kerzenmeer

bei der „Nacht der 1000

Lichter“. Um 19.00 Uhr startet die

„Nacht der 1000 Lichter“, bei der

jeder im eigenen Tempo die

Stadtpfarrkirche mit verschiedenen

spirituellen Impulsen entdecken

kann.

Am Montag, 1. November, Allerheiligen,

ist der Gottesdienst um

9.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche.

Um 14.00 Uhr findet die Friedhofsandacht

für die Verstorbenen

mit Gräbersegnung statt. Die

Friedhofsandacht wird musikalisch

von der Stadtkapelle Braunau

gestaltet. Um 18.00 Uhr singt

am Friedhof der Männergesangsverein

Lyra, dazu werden Texte

gelesen.

An Allerseelen, Dienstag, 2. November,

sind die Gottesdienste

um 9.00 Uhr und 18.00 Uhr in der

Stadtpfarrkirche. Die Abendmesse

wird als Gedenkmesse für die

Verstorbenen, die auf dem Friedhof

beerdigt sind, gefeiert. Verbindliche

Einhaltung der Corona-

Schutzmaßnahmen bei allen Gottesdiensten

und Andachten.

Firmanmeldung

Die Firmanmeldung findet am

Donnerstag, 4. November von

14.00 bis 16.00 Uhr und Freitag,

Bekennen

Sie Farbe!

Der Pfarrgottesdienst an Allerheiligen,

1. November, findet um

8.30 Uhr in der Pfarrkirche – Totengedenken

und Gräbersegnung

um 13.30 Uhr am Pfarrfriedhof

– statt. Der Gottesdienst mit

Jahresgedenken der Verstorbenen

ist am Dienstag, 2. November,

um 10 Uhr, der Gottesdienst mit

Soldatengedenken am Sonntag,

7. November, um 10 Uhr – Aufstellung

um 9.30 Uhr beim Kriegerdenkmal,

anschließend Pfarrcafe.

Zur Martinsfeier wird am Dienstag,

9. November, um 17 Uhr in die

Pfarrkirche eingeladen.

Schibasar

Annahme für den Schibasar am

Samstag, 6. November ist von 16

bis 17 Uhr in der Mehrzweckhalle.

Schi, Schischuhe, Stöcke, Snowboards

und Schibekleidung können

gebracht werden. Der Verkauf

findet am Sonntag, 7. November,

von 14 bis 16 Uhr statt –

auch Sport Rinnerthaler wird mit

zahlreichen Angeboten aufwarten.

Der Schiclub hält seine Vorstandssitzung

am Sonntag, 7. November,

um 17 Uhr im Gasthaus

Mauch ab.

Der Bürgerservice Mediation

und Beratung wird am Mittwoch,

10. November, von 13 bis 18 Uhr

im Gemeindeamt angeboten.

5. November von 13.00 bis 15.00

Uhr statt.

St. Franziskus

In der Pfarre Braunau-St. Franziskus

wird an Allerheiligen um

10.15 Uhr die Feiertagsmesse gefeiert.

An Allerseelen, 2. November

findet um 18.00 Uhr die Andacht

mit Totengedenken statt.

Am Sonntag, 7. November ist

Elisabethsonntag mit Wortgottesdienst

um 10.15 Uhr und anschließendem

Knödlessen.

„Gebet & Gugelhupf“ heißt es

am Donnerstag, 11. November

um 8.00 Uhr bei der Morgenandacht

mit Anton Planitzer.

Ranshofen

In der Pfarre Braunau-Ranshofen

wird an Allerheiligen um 9.00

Uhr der Pfarrgottesdienst gefeiert.

Um 14.00 Uhr findet der Festgottesdienst

mit anschließender

Segnung der Gräber statt.

An Allerseelen, 2. November,

wird um 19.30 Uhr eine Hl. Messe

mit anschließender Segnung der

Gräber gefeiert.

Für die Pfarrwallfahrt nach Altötting

ist am Samstag, 6. November

der Treffpunkt um 9.15 Uhr

beim Sportplatz in Emmerting.

Um 11.00 Uhr findet der Wallfahrergottesdienst

in der St. Konrad

Kirche statt.

•• MIT eIneM InseraT IM ••

Nr. 21/2021

Kraftfahrzeuge

4 Winterreifen mit Felgen

für Mitsubishi Outlander,

VB 390,- E, 215/65R17 99 H

Tel. +49 8572 91240

4 Semperit Autoreifen

auf Felgen, für Zoe 185/65 R 15 T,

VB 275,- E

Tel. +43 7722 63204

Fahrzeugtransport-Anhänger

mit Seilwinde für Pkw, Wohnwagen

oder Boote, zugelassen, TÜV

neu, 3.265,- E, evtl. zu verleihen

Dreirad für Erwachsene

großer Transportkasten,

Metallgitter, 245,- E

Tel. +49 8571 922668 (Julbach)

Original Mitsubishi Dachträger

für Outlander 2018, mit Befestigungszubehör

für Kamei Dachbox,

VB 65,- E

Tel. +49 8572 91240

4 Peugeot 307cc Alufelgen

mit Winterreifen Bridgestone

205 55R16 für 150,- E zu verkaufen

Tel. +49 8571 920228

4 St. Winterreifen Marke Hankook

185/60 R 15 auf Alufelgen, Seat

Ibiza 6J, passen wahrscheinlich

auch bei VW Polo und Skoda Fabia,

Profiltiefe 6-7 mm, VB 195,- E

Tel. +49 176 40790591

4 gebr. Alufelgen Original Volvo,

für Typ XC60, 18 Zoll, sehr guter

Zustand, Preis 220,- E

Tel. +49 151 15726215

Wir kaufen

Wohnmobile +

Wohnwagen

Tel: 0 39 44-3 61 60

www.wm-aw.de

(Fa.)

Impressum:

Anzeigen- und Informationsblatt für die

Stadt Braunau, sowie die Orte Burgkirchen,

Mauerkirchen, Mining, Moosbach,

Neukirchen/E., Ranshofen, Schwand, St.

Peter am Hart, Weng.

Der Grenzland Anzeiger erscheint zweimal

monatlich (Monatsanfang und Monatsmitte)

in einer Auflage von 14.500

Exemplaren kostenlos in den Haushalten

des genannten Gebietes.

Gründer: Rudolf Vierlinger †

Herausgeber, Gesamtherstellung

und für den Inhalt verantwortlich:

Druckerei Vierlinger GmbH & Co. KG

D-84359 Simbach am Inn

Jakob-Weindler-Str. 4

Tel. +49 / 85 71 / 9 25 22 - 0

Fax +49 / 85 71 / 9 25 22 - 10

Erscheinungsort: D-Simbach a. Inn

Anzeigenannahme:

Druckerei Vierlinger, Simbach a. Inn

Tel. +49 / 85 71 / 9 25 22 - 0

Fax +49 / 85 71 / 9 25 22 - 10

grenzland-anzeiger@vierlinger.de

www.grenzland-anzeiger.de

Anzeigenleitung und Redaktion:

Marianne Madl

Im gleichen Verlag erscheint der

Simbacher Anzeiger in einer Auflage

von 14.500 Exemplaren.

Gesamtauflage beider Anzeigenblätter:

29.000 Exemplare

Derzeit gültige Preisliste: Nr. 36

Medienpartner Vierlinger, Druckerei

Vierlinger, Simbacher Anzeiger und

Grenzland Anzeiger sind eingetragene

Marken.


1. November 2021

Grenzland Anzeiger

Nr. 21/2021

Was? Wann? Wohin?

Kiwanis-Club präsentiert Fink Ployd

Braunau (eb). Am Freitag, dem

12. November, um 20.00 Uhr dürfen

sich die Besucher im Veranstaltungszentrum

Braunau auf

die Top-Band „Fink Ployd“ freuen.

Ein unvergesslicher Abend mit

Fink Ployd ist am 12. November im

VAZ garantiert Foto: Veranstalter

Eine Band, die sich anmaßt,

Musik der legendären britischen

Rockgruppe Pink Floyd darbieten

zu wollen, ohne den gigantischen

technischen Aufwand und in vergleichsweise

kleinem Rahmen,

dafür aber mit Mundarttexten.

Die Braunauer Musiker haben

sich mit großem Respekt und viel

Feingefühl erfolgreich an die Interpretation

dieser ikonischen

Musik herangewagt.

Zu sehen ist die Band am Freitag,

dem 12. November, um 20.00

Uhr im Veranstaltungszentrum

Braunau. Der Abend wird vom

Kiwanis-Club Braunau organisiert.

Der Reinerlös der Veranstaltung

kommt zu 100 Prozent einer

Charity-Aktion von Kiwanis Braunau

zugute. Eintrittskarten sind

im Vorverkauf bei der Raiffeisenbank

Braunau um 22 Euro und an

der Abendkasse um 25 Euro erhältlich.

Volkshochschule Simbach am Inn

Kursorte: Simbach am Inn – Kirchdorf – Ering – Stubenberg – Prienbach – Rogglfing

Kurse:

Schafkopfen – Einführung 9.11.

Moderne Kalligraphie meets

Watercolor 17.11.

Holz- und Krippenfiguren

selbst schnitzen 13.11.

Grundkurs Ätherische Öle

27.11.

Progressive Muskelentspannung

10.11./16.11.

Betthupferl 11./18./25.11.

Waldbaden 8.11.

Yoga für Schwangere 3.11.

Kundalini Yoga 8.11/12.11.

Kinderyoga 11.11.

Yoga für Jeden 11.11.

Klangschalen Workshop 20.11.

Fatburner 4.11.

div. Kurse für Senioren

Heilsame Pflanzenrezepturen

18.11.

Lust auf Bunt?

••• IHR InseRat Im •••

Mitglied im Volkshochschulverbund Rottal-Inn

Politik,

Gesellschaft,

Umwelt

Kultur,

Gestalten

Gesundheit,

Fitness,

Freizeit

Sprachen

Arbeitsleben,

IT, Management

Unsere Kontaktdaten

■ Geschäftsstelle

Simbach am Inn

Leitung: Birgit Huber

Innstraße 18

84359 Simbach am Inn

Telefon: 08571 / 47 17

info@vhs-simbach.de

vhs Simbach am Inn

Jetzt informieren

und anmelden!

Unser Kursangebot

und weitere aktuelle Informationen

www.vhs-rottalinn.de

Mini-Dramen im Gugg

Braunau (mho). Die Gugg-Eigenproduktion

„Erwarte das Unerwartete“

Teil I und II stehen im

Gugg-Programm bis zum 4. November

im Mittelpunkt. Teil I der

Minidramen von Alois Mandl spielen

die Akteure noch am Donnerstag,

4. November, um 20.00 Uhr.

Erwarte das Unerwartete Teil II

Teil II der Minidramen „Erwarte

das Unerwartete“ präsentieren

die Schauspieler am Freitag,

29. und Samstag, 30. Oktober, sowie

am Freitag, den 5. November,

jeweils um 20.00 Uhr. „Die Beichte“

nennt sich das erste Drama, in

dem Romana Schiller, Sonja Hochradl,

Heli Stonig und Franz Huber

zu erleben sind, gefolgt von

„Machabän“ mit Herbert Forthuber

und Marina Auer. Bei „#lilanow“

wird gemeinsam für Gleichstellung

und gegen Rassismus gekämpft

– ob das Romana Schiller,

Silke Lehmann, Brigitte Rembt,

Martina Auer, Doris Leeb, Sonja

Hochradl und Adalbert Schieferer

gelingt? Für Text und Regie der

Gugg-Eigenproduktion zeigt sich

Alois Mandl verantwortlich.

Long-Version Teil I und II

Eine Longversion der Mini-

Dramen Teil I und II wird am

Samstag, den 6. November, aufgeführt

– Dauer ca. 180 Minuten

mit Pause.

Josef Brustmann

Österreichpremiere feiert der

Auf Josef Brustmann darf man sich

am 12. November freuen

Kabarettist, Musiker und Lyriker

Josef Brustmann am Freitag,

12. November, mit seinem Programm

„Das Leben ist kurz, kauf

sie dir, ´Die roten Schuh´“ im

Gugg. Denn, was passiert, wenn

die Erde von sich aus plötzlich auf

die rechte Seite kippt, viele das

Gleichgewicht verlieren und ins

All stürzen? Vom großen Durcheinander

weiß Brustmann so

einiges zu erzählen.

Rock 4

Newsletter abonnieren

und immer

informiert sein

Ein unvergessliches Hörerlebnis

garantiert Rock 4 den Gugg-

Besuchern am Samstag, den

13. November, wenn Luc Devens,

Miklós Németh, Phillip Schröter

Ihre „Best of“ präsentiert Rock 4

am 13. November im Gugg

Fotos: Gugg-Programm

und Luca Blommers the „Best of“

aus 15 Jahren A-Cappella präsentieren.

Sie bringen ihre eigene

„Vocal-Rock-History“ zu Gehör, darunter

preisgekrönte Interpretationen

von Alanis Morissette, Hits

von Phil Collins, Beyoncé, Faithless,

Queen, Adele und vielen

mehr.

Die Veranstaltungen beginnen

um 20.00 Uhr – Karten gibt es online

unter www.gugg.at, an der

Tageskasse Montag und Mittwoch

von 9.00 bis 14.00 Uhr sowie

jeden Freitag von 9.00 bis 14.00

Uhr und von 15.00 bis 19.00 Uhr

bzw. unter office@gugg.at bzw.

0043 7722 65692. Die Abendkasse

ist an Veranstaltungstagen immer

eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

geöffnet.

www.grenzland-anzeiger.de


1. November 2021

Grenzland Anzeiger

Was? Wann? Wohin?

Nr. 21/2021

Schi-Basar 2021

Samstag, 13. Nov. 2021 im Kolpingsaal

Verkauf:

von 14.00 bis 15.30 Uhr

Warenannahme:

von 10.00 bis 13.00 Uhr

Angenommen werden nur unbeschädigte und gereinigte Artikel

Geld und nicht verkaufte Gegenstände sind von 15.30 bis 16.00 Uhr

abzuholen. Alle Waren, die bis 16.00 Uhr nicht abgeholt wurden,

werden einem wohltätigen Zweck gespendet.

Berechnung von 10 % Unkostenbeitrag für die Jugendförderung.

Der Schiklub kann für die abgegebenen Gegenstände KEINE HAFTUNG übernehmen!

Für alle Mitglieder besteht von 14.30 bis 15.30 Uhr die Möglichkeit

einer kostenlosen Bindungsüberprüfung und Einstellung für

Schier oder Schuhe, die beim Basar gekauft wurden.

Ab ins Hallenbad und in die Sauna

Braunau (aw). Das herbstliche

Wetter macht wieder vermehrt

Lust auf einen Hallenbad- oder

Saunabesuch. Die Bäder der Stadt

Braunau mit ihrer großzügigen,

abwechslungsreichen Wasserund

Saunalandschaft sind hier

das ideale Ziel. Aktuell werden

auch wieder verschiedenen Aktivitäten

und Aktionen angeboten.

Im Hallenbad ist am Montag

Seniorennachmittag mit Wassergymnastik

von 13.15 Uhr bis 14.00

Uhr. Der Samstagnachmittag gehört

den Kids, die sich von 14 bis

17 Uhr mit Wasserspielgeräten im

Sportbecken austoben können.

Diese Angebote sind für die Badegäste

kostenlos. Das

Bahnenschwimmen ist

während dieser Zeiten

nicht bzw. nur eingeschränkt

möglich.

In der Sauna gilt an

Samstagen im Oktober

für alle Besucherinnen

und Besucher der ermäßigte

Eintrittspreis. Im

November gibt es immer

montags eine Ermäßigung

für Damen, an

Montagen im Dezember

für Herren.

Während der Schulferien

– wie jetzt bei den Herbstferien

bis 31. Oktober – ist das Hallenbad

bereits ab 9 Uhr geöffnet. Am

1. November (Allerheiligen) sind

das Hallenbad und die Sauna wie

jedes Jahr geschlossen. Von November

bis Februar ist das Hallenbad

am Montag bis 22 Uhr geöffnet.

Über die genauen Öffnungszeiten,

Eintrittspreise und die aktuelle

Auslastung informiert die

Website der Stadt Braunau auf

www.braunau.at/Baeder

Badespaß, Sport und Wellness

in der kalten Jahreszeit

Seit kurzem sind das Hallenbad

und die Sauna der Stadt Braunau

heuer geöffnet. Für sicheren Badespaß

sorgt ein entsprechendes

Hygiene- und Sicherheitskonzept,

für den Zutritt gelten die jeweils

aktuellen Vorschriften der Bundesregierung

(derzeit: 3-G-Regel

und Kontaktdatenerhebung).

Im größten und modernsten

Hallenbad der Region stehen den

Badegästen ein 25 Meter langes

Sportbecken mit Sprudelliegen

und Massagedüsen, ein Nichtschwimmerbecken

mit Rutsche

Badespaß, Bewegung und Entspannung in

den Bädern der Stadt Braunau


Foto: Stadt Braunau

und ein liebevoll gestalteter Kleinkinderbereich

mit Piratenschiff

und Spritztieren zur Verfügung.

Sämtliche Becken sind mit einem

Behinderteneinstieg ausgestattet.

Die großzügige Saunalandschaft

im Obergeschoß umfasst

Aroma-Dampfbäder, Finn- und

Biosaunen. Attraktive Ruhe- und

Aufenthaltsräume und eine

Außen terrasse mit Blick auf Braunau

bieten viel Platz für Erholung

und geselliges Beisammensein.

www.grenzland-anzeiger.de

Kulturhaus Gugg

5280 Braunau, Palmstraße 4, Tel. +43(0)7722/65692, Fax +43(0)7722/66631

www.gugg.at / gugg@gugg.at – Info: GUGG-Büro

28./29./30.10.21 DO/FR/SA/20.00 Uhr „Erwarte das Unerwartete“ Teil 2 –

Mini-Dramen von Alois Mandl – Gugg Eigenprouktion

04.11.21 DO/20.00 Uhr „Erwarte das Unerwartete“ Teil 1 –

Mini-Dramen von Alois Mandl – Gugg Eigenproduktion

05.11.21 FR/20.00 Uhr „Erwarte das Unerwartete“ Teil 2 –

Mini-Dramen von Alois Mandl – Gugg Eigenproduktion

06.11.21 SA/20.00 Uhr „Erwarte das Unerwartete“ Long-Version Teil 1 + Teil 2 –

Mini-Dramen von Alois Mandl – Gugg Eigenproduktion

12.11.21 FR/20.00 Uhr Josef Brustmann Das Leben ist kurz, kauf sie dir „die roten Schuh“

– Österreich-Premiere

13.11.21 SA/20.00 Uhr Rock 4 – Best of

19.11.21 FR/20.00 Uhr Robert Palfrader „Allein“

20.11.21 SA/20.00 Uhr Die Gebrüder „Kommen tun wir aus der Kreta“

23.11.21 DI/20.00 Uhr Hans Theessink – Big Daddy Wilson

26.11.21 FR/20.00 Uhr Jazzrausch BB – Klanggewalt Groove –

Still! Still! Still Swinging Christmas – Österreichpremiere

27.11.21 SA/20.00 Uhr 5/8 in Ehr‘n Yeah Yeah Yeah – „Wiener Soul“

Abba Tribute Concert im Lokschuppen

Simbach (eb). ABBA – diese vier

magischen Buchstaben, verkörpern

die vier charismatischen

Ausnahmekünstler Agnetha Fältskog,

Benny Andersson, Björn

Ulvaeus und Anni-Frid Lyngstad,

die ihre Fans weltweit

seit über vier Jahrzehnten

begeistern. Die

musikalische Welt von

Abba können Fans am

Samstag, den 13. November,

im Lokschuppen

beim Abba Tribute

Concert „Voulez Vous“

erleben. Unter Einhaltung

der 3-G-Regel sowie

mit Abstand und ohne

Maske am Platz wird

dieser Abend zu einem

einmaligen Erlebnis.

Bis heute sind die

Welthits des schwedischen Quartetts

aus der Musikbranche nicht

mehr wegzudenken. Mit unverwechselbarem

Sound reißt der

wohl bekannteste Schweden-Export

seit über 40 Jahren das Publikum

zu frenetischen Begeisterungsstürmen

hin.

Voulez Vous – The Abba Tribute

Concert ist ein Hochgenuss des

Glamour-Pop und lädt alle ABBA

Fans zum Mitsingen und Mittanzen

ein. Die Bühne bebt, wenn die

hochkarätige Truppe aus Profi-

Musikern und bekannten Musical-Stars

wie Laura Birte die musikalischen

Meilensteine, wie „Waterloo“,

„Money, Money, Money“,

„Thank you for the music“, „Mamma

Mia“, „SOS“, „Super Trouper”

Das aktuelle

Programm

gibt’s bei …

www.kino-simbach.de

und viele mehr, einer beispiellosen

Weltkarriere performt.

Garniert mit spannenden Geschichten

rund um Abba, steht

Voulez Vous Abba Tribute Concert

für erstklassiges Entertainment

Einen fantastischen Abba Tribute Concert-

Abend kann man am 13. November im

Lokschuppen erleben Foto: Veranstalter

und ein unvergessliches Konzerterlebnis.

Tickets gibt es im Lokschuppen

oder auf www.concert4you.de

Grenzland Anzeiger

Unsere nächste

Ausgabe erscheint

am

10. November

Anzeigenbestellungen bitte

bis 4. Nov., 10 Uhr

in unserer Druckerei abgeben


1. November 2021

Grenzland Anzeiger

Nr. 21/2021

„Unser Erfolg:

Natürlich.

Gemeinsam.“

Dr. Erich Wiesner

Geschäftsführer & Gesellschafter

NÄHERE

INFOS:

http://karriere.

wiehag.com

Seit 170 Jahren setzen wir in unserem Familienunternehmen auf

Verlässlichkeit und Handschlagqualität als Generalunternehmer im

Industrie- und Hausbau. Namhafte Unternehmen und Privatkunden schätzen die

nachhaltige, solide Zusammenarbeit. Das schaffen wir gemeinsam – mit Dir!

· Bautechnischer Zeichner/in

ab € 2.724,- brutto

· Polier/in

ab € 17,35/Std. brutto

· Vorarbeiter/in Maurer und Zimmerer

ab € 16,88/Std. brutto

· Facharbeiter/in Maurer und Zimmerer

ab € 15,37/Std. brutto

· Bau-Hilfsarbeiter/in

ab € 13,09/Std. brutto

· Lehrlinge: Zimmereitechniker, Hochbauer, Betonbauer

€ 6,15/Std. brutto (1. Lehrjahr)

Überzahlung ist je nach Qualifikation und Erfahrung möglich. (14 Monatslöhne in Österreich)

Mit Deiner Erfahrung am Bau, entsprechend guter Qualifikation und positiver,

erfolgsorientierter Einstellung passt Du zu uns ins Team.

Klingt nach Deiner Stelle? Bewirb Dich jetzt!

WIEHAG GmbH, Dr. Elisabeth Wiesner

4950 Altheim, Linzer Straße 24, Tel. +43 (0) 7723/465-400

Mail: jobs@wiehag.com

www.wiehag.com

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert !

Leider ist etwas schief gelaufen !