29.10.2021 Aufrufe

Fressnapf Friends 06/21

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

EUROPAS GRÖSSTES HAUSTIER-MAGAZIN<br />

NOVEMBER & DEZEMBER 20<strong>21</strong><br />

<strong>Friends</strong><br />

Gratis<br />

BEI JEDEM<br />

WETTER<br />

Wie Gassigehen<br />

auch im November<br />

Spaß macht<br />

Fluffiges<br />

Fest<br />

EIN ZIMMER<br />

FÜR HOPPLER<br />

Paradiesischer<br />

Spielplatz<br />

für Kaninchen<br />

So wird Weihnachten mit<br />

Ihrem Haustier richtig schön


MASSGESCHNEIDERTE ERNÄHRUNG<br />

FÜR IHR RASSETIER<br />

Wir bei ROYAL CANIN ® glauben, dass jede Katze und jeder Hund einzigartig ist.<br />

Daher erforschen wir rassenspezifische Merkmale und kombinieren wissenschaftliche<br />

sowie ernährungswissenschaftliche Untersuchungen, um eine maßgeschneiderte<br />

Ernährung für Ihre Rassekatze und Ihren Rassehund sicherzustellen.


Editorial<br />

Kalenderstars<br />

für 2022<br />

Liebe Leserinnen & Leser,<br />

Sie haben bestimmt auch schon einige herbstlich-gemütliche<br />

Tage verbracht: mit einer Tasse Tee oder heißem Kakao auf der<br />

Couch. Das macht besonders viel Spaß nach einem ausgiebigen<br />

Spaziergang. Wie Sie das Gassigehen auch bei trübem Wetter<br />

spannend gestalten, lesen Sie in unserem Magazin. So langsam<br />

steigt nun auch die Vorfreude auf Advent und Weihnachten.<br />

Hund und Katze sind natürlich dabei! In unserer Titelgeschichte<br />

geht es um entspannte Weihnachten mit Haustieren. Vielleicht<br />

haben Sie auch Lust, einen Adventskalender für Ihre Lieblinge<br />

zu basteln. Eine Anleitung finden Sie in unserer Ausgabe. Außerdem<br />

erfahren Sie etwas über Skorpione, Tausendfüßler & Co. in<br />

Nanoterrarien und wie man ein ganzes Zimmer für Kaninchen<br />

zu einem Langohrparadies umwandeln kann.<br />

Viel Spaß beim gemütlichen Lesen auf Ihrer Couch!<br />

Ihr Hermann Aigner,<br />

Geschäftsführer<br />

Freche Katzen, tobende Hunde, mümmelnde<br />

Kaninchen – und viele süße Tiere mehr! Auch<br />

in diesem Jahr haben Tausende Kundinnen und<br />

Kunden bei unserem Fotowettbewerb mitgemacht<br />

und die besten Bilder ihrer Fellnasen<br />

geschickt. Die 36 schönsten davon haben wir<br />

uns herausgepickt und daraus einen tollen<br />

<strong>Fressnapf</strong>-Kalender* für 2022 gestaltet. Dieser<br />

liegt ab Mitte Dezember für Sie gratis in den<br />

<strong>Fressnapf</strong>-Filialen aus – für ein tierisches Jahr!<br />

* Symbolabbildung. Nur in teilnehmenden <strong>Fressnapf</strong>-Filialen und nur<br />

solange der Vorrat reicht.<br />

Alle aktuellen<br />

Informationen<br />

rund um Corona<br />

finden Sie unter<br />

fressnapf.at/<br />

corona<br />

online<br />

3


Inhalt<br />

November & Dezember<br />

Häppchen<br />

<strong>06</strong> Neues und Interessantes<br />

Titelthema<br />

11 Es wird kuschelig<br />

Eine kleine Winterreise in Bildern<br />

16 Tierische Weihnachten<br />

Nützliche Tipps: So werden es<br />

entspannte Festtage für alle<br />

19 O du fröhliche …<br />

… Geschenkezeit! Tolle Präsentideen<br />

für Hunde und Katzen<br />

20 Tierheimwünsche<br />

So einfach können Sie in der Adventszeit<br />

in Not geratenen Vierbeinern helfen<br />

16<br />

Tierisch informiert<br />

22 <strong>Fressnapf</strong> Reisen<br />

Tipps für den Winterurlaub mit Hund –<br />

dazu tolle Reise-Angebote<br />

24 Bei Wind & Wetter<br />

So machen Gassirunden auch an trüben<br />

Novembertagen Spaß<br />

22<br />

11<br />

4


34<br />

Inhalt<br />

36<br />

26 DIY-Adventskalender<br />

Wie Sie mit wenigen Handgriffen<br />

einen Adventskalender für Ihr<br />

Haustier basteln<br />

28 Silvester ohne Stress<br />

Selber<br />

machen<br />

Wir haben Ratschläge, wie Sie Ihr Tier<br />

zum Jahreswechsel schützen<br />

30 Natürlich ausgezeichnet<br />

Die REAL NATURE Country Selection ist<br />

Testsieger geworden<br />

32 Gut verpflegt<br />

Wildvögeln durch den Winter helfen<br />

34 Mit dicken Backen<br />

Die fünf beliebtesten Hamsterrassen<br />

35 Gedeckter Katzentisch<br />

Neu verpackt: die REAL NATURE<br />

WILDERNESS Produkte<br />

42 Gesund & gut<br />

Nahrungsergänzungsmittel: Welche<br />

es gibt und wie man sie einsetzt<br />

44 Für Kinder<br />

Schau mal, was dein Hund alles kann<br />

46 Kreuzworträtsel<br />

Mitmachen und gewinnen<br />

48 Im Rasseporträt<br />

Fröhlich, verspielt und zutraulich: Die<br />

Ragdoll ist eine sehr beliebte Katze<br />

50 Promis & ihre Tiere<br />

Model, TV-Star und Tierschützerin<br />

Jana Ina Zarrella und ihre Hündin Cici<br />

online<br />

Gemeinsam glücklich<br />

36 Wild Facts: Elch<br />

Fünf Fakten über den nordischen Riesen<br />

38 Paradies für Langohren<br />

Viel Platz zum Hoppeln: So richten Sie<br />

ein Kaninchenzimmer ein<br />

40 Lukas Pratschker<br />

Mit kleinen Tricks für geistige<br />

Auslastung bei Ihrem Hund sorgen<br />

Entdecken Sie die ganze Welt von<br />

<strong>Fressnapf</strong> mit vertiefenden Informationen,<br />

ergänzenden Tipps<br />

und vielen attraktiven Angeboten<br />

auf fressnapf.at<br />

38<br />

24<br />

41 Rudelgeflüster<br />

Wie Sie Ihrem Hund helfen können,<br />

wenn er unter Arthrose leidet<br />

5


Häppchen<br />

DER HUND<br />

in meinem Be<br />

Wer hätte das gedacht? Amerikanische Forscher haben<br />

herausgefunden, dass Frauen besser neben Hunden<br />

schlafen als neben Männern. Die Wissenschaftlerin<br />

Christy L. Hoffmann vom Canisius College in New York<br />

hat dazu Daten von 962 erwachsenen Frauen gesammelt.<br />

Diese wurden in drei Gruppen aufgeteilt: Die<br />

Teilnehmerinnen der einen Gruppe teilten ihre Betten<br />

mit mindestens einem Hund, eine zweite mit mindestens<br />

einer Katze, die dritte lediglich mit einem Menschen.<br />

Die Studie ergab: „Im Vergleich zu menschlichen<br />

Bettpartnern wurden Hunde, die im Bett des Besitzers<br />

schliefen, als weniger schlafstörend empfunden und<br />

waren mit einem stärkeren Gefühl von Geborgenheit<br />

und Sicherheit verbunden.“ Der Schlaf neben Katzen<br />

wurde allerdings genauso störend empfunden wie<br />

menschliche Bettpartner – ebenso wie das Sicherheitsgefühl.<br />

Frauen haben naturgemäß einen leichteren<br />

Schlaf. Die Evolution hat sie darauf ausgerichtet, sich<br />

in der Nacht um das schlaflose Kind zu kümmern. Bei<br />

Geräuschen wachen Frauen also schneller auf. Auch<br />

von schnarchenden Männern …<br />

Geschenkideen<br />

für<br />

Tierfreunde<br />

Noch keine Geschenkidee für Freunde<br />

oder Familie mit Haustier? Wie wäre<br />

es mit einer <strong>Fressnapf</strong>-Geschenk karte?<br />

Sie ist bequem in jedem Markt erhältlich<br />

und kann an der Kasse ganz<br />

einfach mit dem Wunschbetrag bis zu<br />

250 Euro aufgeladen werden. Um die<br />

Karte zu nutzen, ist keine Registrierung<br />

erforderlich. <strong>Fressnapf</strong>-Geschenkkarten<br />

sind in jedem teilnehmenden<br />

<strong>Fressnapf</strong>-Markt einlösbar. Mehr rund<br />

um das Thema Weihnachten lesen Sie<br />

in unserem Magazin ab Seite 16.<br />

PS: Reisefreudige Hundebesitzer können<br />

Sie auch mit einem Gutschein für<br />

<strong>Fressnapf</strong> Reisen überraschen. Infos<br />

dazu unter fressnapf-reisen.at<br />

6


Häppchen<br />

FRISCHES<br />

für Hoppler<br />

Die Speisekarte eines Kaninchens lässt sich<br />

auch im Winter vielseitig gestalten. „Neben<br />

Heu, das den Tieren immer reichlich und<br />

frisch zur Verfügung stehen sollte, ist<br />

Grünfutter essenziell für eine ausgewogene<br />

Ernährung von Kaninchen, und das zu jeder<br />

Jahreszeit“, sagt Tierärztin und Fachbuchautorin<br />

Dr. Alexandra Beißwenger. „Kaninchen<br />

sind sogenannte Blattfresser. Sie mögen<br />

Knospen, Blattspitzen und alle möglichen frischen<br />

Gräser und Kräuter – ob von der Wiese<br />

oder vom Gemüsefeld.“ Das Frischfutter sollte<br />

zu zwei Dritteln aus strukturiertem Grünfutter<br />

(Gräser, Kräuter, Salate, Blätter von Kohlsorten)<br />

und maximal zu einem Drittel aus<br />

Gemüse (Chicorée, Sellerie, Fenchel, Kohlrabi,<br />

Brokkoli, Möhren) bestehen. „Wichtig ist<br />

dabei allerdings, die Tiere allmählich<br />

an neues Gemüse zu gewöhnen<br />

– besonders gilt dies in Hinblick auf<br />

Kohlsorten, die häufig auf dem Winterspeiseplan<br />

stehen. Bei zu viel Kohl können<br />

sich schnell Gase im Magen-Darm-Trakt<br />

und vor allem im Blinddarm entwickeln<br />

und es kann zu schmerzhaften Blähungen<br />

bis hin zu gefährlichen Störungen der<br />

Darmflora kommen“, erklärt sie.<br />

Obst wie Apfel oder<br />

Birne darf nur<br />

selten in den Napf<br />

Quelle: IVH<br />

AniOne Vogeltränke<br />

90 ml oder 200 ml<br />

Einfach zu befestigen<br />

und zu reinigen, für<br />

Ziervögel<br />

NATÜRLICH<br />

sauber<br />

Dem Stubentiger eine angenehme<br />

Toilette bieten und gleichzeitig die<br />

Natur unterstützen – das funktioniert<br />

ideal mit Pflanzenstreu: Aus<br />

Pflanzenfasern, Holz oder Maiskörnern<br />

hergestellt, ist sie biologisch<br />

abbaubar und als einzige Streu<br />

kompostierbar. Trotzdem staubarm,<br />

saugstark und geruchsbindend.<br />

Katze: happy – Natur: happy!<br />

7


Häppchen<br />

nützlich<br />

APPSOLUT<br />

Roadkill<br />

APP<br />

SPASS TROTZ<br />

Schmuddelweer<br />

Es stürmt, gießt oder hagelt, der Mensch<br />

möchte am liebsten nicht vor die Tür gehen,<br />

und auch die Fellnase ist wenig begeistert:<br />

Manchmal möchten Hund und Halter nicht<br />

länger als nötig auf die Straßen. Damit für<br />

den Vierbeiner dennoch für genügend Beschäftigung<br />

und Bewegung gesorgt ist, gibt<br />

es Indoorspiele für eine gute Auslastung des<br />

Hundes. Und: Man braucht nicht viel Platz,<br />

sondern unterschiedliche Belohnungen und<br />

ein bisschen Fantasie. Auf die täglichen Gassirunden<br />

sollten Sie dennoch nicht verzichten.<br />

Mehrere Tausend Tiere werden jedes Jahr in Österreich<br />

überfahren. Durch die Nutzung der neuen<br />

App „Roadkill“ sollen es künftig deutlich weniger<br />

werden. Hinter der App stehen Forscher der Universität<br />

für Bodenkultur in Wien. Projektleiter und<br />

Wissenschaftler Florian Heigl zum ORF: „Wir haben<br />

das Projekt ‚Roadkill‘ gegründet, um einen Überblick<br />

zu bekommen, wo in Österreich welche Tierarten<br />

überfahren werden. Bisher hatte man nur<br />

Statistik zu jagdbarem Wild, aber bei allen anderen<br />

Tierarten hatte man überhaupt keine Zahlen.“ Wie<br />

etwa bei Igel, Kröten und Hasen. Und wie genau<br />

funktioniert die App? Herunterladen, registrieren –<br />

und sobald man ein überfahrenes Tier entdeckt,<br />

trägt man es sofort ein. Heigl: „Das dauert nur<br />

eine Minute und dann ist das Tier schon in unserer<br />

Online-Karte für alle zu sehen.“ Anhand der Karte<br />

können so für Tiere gefährliche Stellen geortet und<br />

gekennzeichnet werden, etwa mit einem warnenden<br />

Straßenschild. Die Daten werden ebenfalls an<br />

Naturschutzorganisationen weitergegeben, zum<br />

Beispiel an den Naturschutzbund Niederösterreich.<br />

Dieser kümmert sich unter anderem um den<br />

Amphibienschutz und nutzt die Meldungen, um<br />

zu wissen, wo beispielsweise Frösche die Straßen<br />

queren. Dank „Roadkill“ kommen jetzt schon<br />

etliche Tiere sicher über die Straßen.<br />

Nur<br />

online<br />

Animonda Carny<br />

Cat Drink<br />

Katzengetränk mit<br />

feinsten Fleischstreifen,<br />

ohne Getreide, Milch<br />

und Soja<br />

Intelligenzspielzeug<br />

hält den Hund im<br />

Köpfchen fit<br />

ROYAL CANIN<br />

Sensory<br />

Regt Geruchs- und<br />

Geschmackssinne an,<br />

aufregendes Mundgefühl<br />

8


Häppchen<br />

Hundepfoten<br />

gut pflegen<br />

NEU<br />

im Sortiment<br />

Hundepfoten sind robust, doch gerade im Winter setzen ihnen einige<br />

Faktoren zu: Sie müssen etwa große Temperaturunterschiede aushalten.<br />

Gerade noch waren es kuschelige 20 Grad in der Wohnung, dann geht<br />

es hinaus auf Untergründe, die teils bis zu minus 10 Grad kalt sind. Auch<br />

Streusalz und Splitt strapazieren oder verletzen die Hornhaut. Der beste<br />

Schutz: Hundepfoten nach jedem Winterspaziergang mit lauwarmem<br />

Wasser gründlich abspülen, abtrocknen und mit Pfotenbalsam oder<br />

Vaseline eincremen und so geschmeidig halten. Je nach Hunderasse<br />

kann es sinnvoll sein, das Fell an den Pfotenballen kurz zu halten, damit<br />

sich auch darin möglichst wenig Dreck verfängt.<br />

RINTI Max-i-Mum<br />

Mini Adult Huhn 1 kg<br />

70 % Fleisch und<br />

Innereien, 30 % Gemüse,<br />

getreidefrei, für kleine<br />

Hunde geeignet<br />

Nur<br />

online<br />

RINTI Singlefleisch<br />

Rind 150 g<br />

Vollfleischprodukt<br />

für kleine Hunde,<br />

getreidefrei<br />

Da schlägt jede Katze zu:<br />

fleischig-frisches<br />

Carny.<br />

100 %<br />

frische<br />

Zutaten


Häppchen<br />

das kleine<br />

Krabbeln<br />

Gliederfüßler (Arthropoden) wie Spinnen,<br />

Skorpione und Tausendfüßler fühlen sich<br />

in Nanoterrarien wohl. Als Faustregel gilt:<br />

Das Terrarium sollte mindestens viermal<br />

so hoch und lang sein, wie die Insekten, die<br />

darin leben, lang sind. Der Lebensraum<br />

sollte einem naturgetreuen Lebensraum<br />

nachempfunden sein, nicht in der direkten<br />

Sonne stehen, gut belüftet und ausbruchssicher<br />

sein. Nanoterrarien werden am<br />

besten bei Zimmertemperatur zwischen 18<br />

und 24 Grad Celsius betrieben. Oft reicht<br />

die Strahlungswärme des Leuchtmittels,<br />

das nachts ausgeschaltet wird, aus, um<br />

automatisch ein Tag-Nacht-Gefälle von<br />

vier bis sechs Grad Celsius zu erreichen.<br />

Vorsicht vor Heizungen, da Überhitzung<br />

droht! Einrichtung, Temperatur, Fütterung<br />

und Beleuchtung müssen auf die Bewohner<br />

abgestimmt sein: Der fünf Zentimeter<br />

große Europäische Skorpion (Euscorpius<br />

sp.) ist ein dämmerungsaktiver Einzelgänger,<br />

der es felsig mag. Die aus Afrika<br />

stammende Springspinne (Hyllus diardi)<br />

ist tagaktiv und ernährt sich von Mikroheimchen.<br />

Die Grüne Fangschrecke (Hie-<br />

rodula patellifera) benötigt ein hochformatiges,<br />

bepflanztes Terrarium<br />

und sollte einzeln gehalten<br />

werden.<br />

MORE Kratztonne<br />

Hubertus XXL<br />

Hilft der Katze bei der<br />

Krallenpflege, schützt<br />

dadurch die Möbel,<br />

Maße: 60 x 170 cm<br />

AniOne Wandhöhle<br />

Scratch & Relax<br />

Zur Wandanbringung<br />

als Rückzugsort, mit<br />

Liege- und Kratzoption<br />

KATZE ALLEINE<br />

ZU HAUSE:<br />

So klappt es<br />

So mancher Katzenhalter fragt sich: Wie lange darf ich<br />

meine Katze alleine oder unter Fremdbetreuung lassen?<br />

Hier ein paar Tipps: „Wenn man eine enge Beziehung zu<br />

dem Tier hat, ist es für die Katze vertretbar, wenn ihre<br />

Bezugsperson für eine Weile nicht da ist“, erklärt die Tierärztin<br />

und Tierverhaltenstherapeutin Dr. Heidi Bernauer-<br />

Münz. „Wichtig ist es dann, eine Person zu finden, die<br />

während der Abwesenheit regelmäßig vorbeikommt, nach<br />

der Katze schaut und sie versorgt.“<br />

Langer Arbeitstag: Charakter<br />

berücksichtigen. „Da Katzen eher<br />

Individualisten sind, kann man nicht<br />

pauschal sagen, wie lange man seinen<br />

Stubentiger am Tag alleine lassen<br />

kann“, erklärt Bernauer-Münz.<br />

„Es ist individuell verschieden, was<br />

für die Katze vertretbar ist.“<br />

Urlaub: die richtige Betreuungsperson<br />

finden. Bei einer Abwesen-<br />

heit, die einen Tag überschreitet,<br />

sollte ein Tierfreund mindestens<br />

einmal am Tag vorbeikommen und<br />

nach der Katze sehen, sie füttern,<br />

mit ihr spielen und das Katzenklo<br />

kontrollieren. „In ihrem gewohnten<br />

Lebensumfeld fühlen sich Katzen am<br />

wohlsten“, erklärt die Tierärztin.<br />

10<br />

Und nach der<br />

Rückkehr:<br />

viele Streicheleinheiten!<br />

Freigänger: Katzenklappe<br />

notwendig. Da Freigänger-<br />

Katzen eher beschäftigt sind<br />

als reine Wohnungskatzen,<br />

können sie gut mal einen<br />

Tag alleine verbringen. „Bei<br />

einer Abwesenheit von mehr<br />

als einem Tag sollte auch bei<br />

Freigängern ein Katzensitter<br />

regelmäßig die Wohnung<br />

aufsuchen, um die Tiere zu<br />

versorgen und zu überprüfen,<br />

ob es ihnen gut geht“,<br />

rät die Tierärztin.


Titelthema<br />

Kuschelige<br />

Jahreszeit<br />

Draußen mag es kalt und windig sein – in den<br />

eigenen vier Wänden ist es nun erst recht gemütlich<br />

11


Titelthema<br />

Wenn es draußen schmuddelig<br />

ist, muss es drinnen<br />

umso kuscheliger sein. Das<br />

denkt wohl auch der kleine<br />

Dalmatiner – und wird glatt<br />

im Bett geduldet.<br />

12


Titelthema<br />

Dieser Rothirsch trägt sein<br />

stolzes Geweih noch den<br />

ganzen Winter über, ehe er es<br />

im Frühjahr abwerfen wird.<br />

13


Titelthema<br />

Der Fuchs gönnt sich eine<br />

kleine Verschnaufpause,<br />

denn in der kalten Jahreszeit<br />

ist er besonders aktiv unterwegs.<br />

Die Ranzzeit beginnt –<br />

und damit die Suche nach der<br />

passenden Partnerin.<br />

14


WILD.<br />

Natürlich<br />

Ursprüngliche Ernährung<br />

nach dem Vorbild des Wolfs.<br />

www.real-nature.com<br />

Neues<br />

Design,<br />

gleiche Qualität!<br />

Geben Sie Ihrem Hund, was<br />

er von Natur aus braucht:<br />

Real Nature WILDERNESS.<br />

Getreidefreie Premium-Rezepte<br />

mit viel Fleisch und Fisch.<br />

So lecker schmeckt wild!<br />

MIT VIEL OHNE OHNE<br />

Fleisch / Getreide * Zusätze *<br />

Fisch *<br />

* Beinhaltet alle tierischen Bestandteile.<br />

Frei von Zucker, künstlichen Konservierungsstoffen, Farb- und Aromastoffen.


Titelthema<br />

FRÖHLICHE<br />

Weihnachten für alle<br />

Für Hund und Katze ist der Advent eine ungewöhnliche<br />

und aufregende Zeit, plötzlich wird etwa dekoriert oder<br />

gebacken – so wird das Fest flauschig-entspannt<br />

Weihnachten<br />

wollen wir unseren<br />

Liebsten eine<br />

Freude bereiten<br />

und gemeinsam<br />

schöne Stunden<br />

verbringen. Das<br />

gilt natürlich<br />

auch für unsere<br />

Haustiere. Schon in<br />

der Vorweihnachtszeit<br />

dürfte jeder Katze<br />

und jedem Hund auffallen,<br />

dass der Alltag anders als gewohnt<br />

ist: Es wird gebacken, vielleicht<br />

auch gemeinsam gesungen, Geschenke werden verpackt,<br />

und Frauchen und Herrchen sind womöglich<br />

häufiger unterwegs. Den weihnachtlichen Einkaufsbummel<br />

oder auch die Besuche auf Weihnachtsmärkten<br />

sollte man seinem Hund lieber ersparen. Nur wenige<br />

Vierbeiner haben in so einem Trubel tatsächlich<br />

Spaß. Zu Hause warten sie entspannter. Planen Sie lieber<br />

einen langen Winterspaziergang ein, davon haben<br />

Mensch und Tier etwas. Glitzernde Kugeln, raschelndes<br />

Geschenkpapier, bunte Bänder, Tannenzweige:<br />

All das weckt bei so mancher Fellnase den Spieltrieb.<br />

Wählen Sie die Adventsdekoration so, dass sich weder<br />

Hund noch Katze verletzen können. Verzichten Sie auf<br />

Glaskugeln und Lametta, der Weihnachtsbaum sollte<br />

sehr standfest sein oder am besten zur Tabuzone für<br />

anspringende Hunde oder kletternde Katzen erklärt<br />

werden. Seien Sie auch vorsichtig bei brennenden<br />

Kerzen, das Flackern fasziniert Ihre Katze womöglich.<br />

LED-Lichter sind hier eine sichere Alternative.<br />

Gewohnte Abläufe beibehalten<br />

Weihnachtsfeste sind oft trubelig: Das Essen soll besonders<br />

gut gelingen, selbstverständlich rechtzeitig<br />

fertig und der Tisch festlich gedeckt sein – das versetzt<br />

die Menschen oft in Stress, und das merken auch die<br />

Haustiere. Dann klingelt es vielleicht auch noch häufiger<br />

und „Fremde“ betreten das Revier von Hund oder<br />

Katze. Am besten behalten Sie den normalen Tagesrhythmus<br />

so gut es geht bei. Verändern Sie möglichst<br />

nicht die Spiel-, Gassi- und Fütterungszeiten, denn<br />

diese vermitteln ein Gefühl von Normalität. Sorgen<br />

Sie dafür, dass Ihr Liebling einen Rückzugsort hat, an<br />

dem er ungestört bleibt. Ist Ihr Haustier gern mittendrin,<br />

sprechen Sie im Vorfeld einige Regeln mit Ihren<br />

Gästen ab, beispielsweise, dass kein Essen vom Tisch<br />

verfüttert werden soll.<br />

16


Titelthema<br />

Entdecken Sie<br />

unsere tierische<br />

Weihnachtswelt<br />

unter<br />

fressnapf.at/<br />

weihnachten<br />

17


Titelthema<br />

Denken Sie auch<br />

an Fellnasen, denen<br />

es weniger gut geht.<br />

Wie Sie Tieren in<br />

Tierheimen helfen<br />

können, erfahren Sie<br />

auf Seite 20.<br />

Apropos Essen: Das Bedürfnis, seinem Hund<br />

oder seiner Katze an Weihnachten etwas besonders<br />

Gutes zu tun, ist groß. Aber unser<br />

Festtagsessen gehört nicht dazu! Salz, Gewürze und<br />

Fett darin sorgen für Durchfälle und andere Beschwerden.<br />

Lassen Sie Ihren Hund auch keine Knochen abnagen<br />

– Fehlfütterungen sind einer der häufigsten Gründe,<br />

warum Haustiere während der Feiertage zum<br />

Tierarzt oder in die Klinik müssen. Das ist weder für<br />

Sie und schon gar nicht für das Tier angenehm. Geben<br />

Türchen, öffne dich!<br />

Weihnachten ist ein Fest für die<br />

ganze Familie – und dazu gehören<br />

natürlich auch Hund, Katze und<br />

Kleintiere. Deshalb gibt es auch<br />

dieses Jahr einen Adventskalender<br />

mit 24 leckeren Snacks für Ihre Fellnasen.<br />

Ab sofort in ausgewählten<br />

<strong>Fressnapf</strong>-Märkten und im Online-Shop<br />

unter fressnapf.at – nur<br />

solange der Vorrat reicht.<br />

Sie Ihrem Liebling deshalb besser sein gewohntes Futter<br />

und allenfalls ein Leckerli, wie etwa Katzencreme<br />

für Stubentiger oder einen Kauartikel für den Hund.<br />

Geschenke auspacken<br />

Und wie sieht es mit Geschenken aus? Laut einer Umfrage<br />

des Vereins Tasso e. V. schenken Katzen- und<br />

Hundebesitzer ihren Lieblingen am liebsten ein Spielzeug<br />

oder etwas zu fressen. Auf Platz drei der beliebtesten<br />

Präsente steht für Samtpfoten „ein Karton“,<br />

während Hunde „ein tolles Erlebnis“ bekommen.<br />

Wenn Sie Spaß daran haben, können Sie Ihren Liebling<br />

seine Geschenke auspacken lassen. Schlagen Sie diese<br />

dafür in Zeitungs- oder Packpapier ein (verzichten Sie<br />

aus Sicherheitsgründen auf Geschenkband), legen Sie<br />

beim Einpacken lose ein paar Stückchen Trockenfutter<br />

oder kleine Snacks ins Geschenk, sodass das Interesse<br />

Ihres Tieres geweckt wird – nun ermutigen Sie Ihren<br />

Liebling, danach zu suchen, indem er das Geschenk<br />

„auspackt“. Räumen Sie anschließend alle losen Verpackungsstücke<br />

weg, damit er sie nicht verschlucken<br />

kann.<br />

Kuscheln nicht vergessen<br />

Versuchen Sie bei aller Festtagsaufregung, Ihren Hund<br />

oder Ihre Katze im Blick zu behalten, denn schnell<br />

kann eine brennende Kerze durch ein Schwanzwedeln<br />

umfallen. Räumen Sie Kekse und Schokolade gut weg,<br />

Letztere kann Ihre Tiere bei Verzehr vergiften. Vergessen<br />

Sie nicht, Zeit für Spaziergänge in der Natur und<br />

zum Kuscheln einzuplanen – das tut Ihnen und Ihrem<br />

Liebling gut. So wird es für alle ein schönes, kuscheliges<br />

Weihnachtsfest.<br />

18


Titelthema<br />

Schöne<br />

Bescherung<br />

Gemütlich, praktisch, festlich: Finden<br />

Sie tolle Geschenke für Ihren Hund oder<br />

Ihre Katze. Zum Beispiel aus der neuen<br />

AniOne Wintertime Kollektion<br />

Exklusiv bei<br />

1<br />

2<br />

3<br />

5<br />

6<br />

Gewinnen Sie<br />

eines von insgesamt<br />

20 Produktpaketen<br />

(je 10 für Hunde, je 10 für<br />

Katzen) aus der AniOne<br />

Wintertime Kollektion*.<br />

Mehr unter<br />

fressnapf.at/wintertime<br />

(*Die Teilnahmebedingungen finden<br />

Sie auf S. 50 in diesem Magazin<br />

oder online unter<br />

fressnapf.at/wintertime)<br />

8<br />

4<br />

7<br />

Alle Produkte* finden Sie in<br />

teilnehmenden <strong>Fressnapf</strong>-Märkten<br />

und im Online-Shop unter<br />

fressnapf.at<br />

*Einige der abgebildeten Produkte sind<br />

erst im Dezember erhältlich.<br />

1 AniOne Wintertime<br />

Rascheltunnel<br />

Einfacher Aufbau,<br />

Maße: 25 x 50 cm<br />

2 AniOne Wintertime<br />

Würfel<br />

Spielspaß in der kalten<br />

Jahreszeit, ideal zum<br />

Kuscheln und Beuteln<br />

3 AniOne Wintertime<br />

Liegekissen<br />

Gemütliches Hundekissen<br />

zum Entspannen<br />

und Schlafen<br />

4 AniOne Wintertime<br />

Liegeplatz<br />

Mit Anti-Rutschboden,<br />

Bezug waschbar bei<br />

30 Grad<br />

5 AniOne Wintertime<br />

Wintermantel<br />

Schutz vor Nässe und<br />

Kälte, Klettverschlüsse,<br />

verschiedene Größen<br />

6 AniOne Wintertime<br />

Katzenhöhle<br />

Anti-Rutsch-Boden,<br />

Wendekissen, Maße:<br />

60 x 60 x 56 cm<br />

7 AniOne Wintertime<br />

Kratzbrett &<br />

Kissen Kratzpappe<br />

Maße: 60 x 24 x 16 cm,<br />

Kissen: 20 x 15 cm<br />

8 AniOne Wintertime<br />

Melaminnapf<br />

Herausnehmbarer<br />

Stahlnapf, spülmaschinenfest<br />

19


Titelthema<br />

Alle Wünsche, die bis<br />

einschließlich Heiligabend<br />

erfüllt werden, kommen an!<br />

Unsere Marktmitarbeiterinnen<br />

vor Ort überreichen<br />

alle Spenden feierlich an<br />

ihre lokale Tierschutzorganisation!<br />

Tierheimwünsche<br />

werden wahr<br />

Helfen Sie auch dieses Jahr Tieren in<br />

Not. Lokale Tierschutzorganisationen<br />

haben uns gesagt, was sie sich für ihre<br />

Fellnasen zu Weihnachten wünschen.<br />

So einfach können Sie Wünsche erfüllen:<br />

Mehr Infos<br />

zur Aktion finden<br />

Sie unter<br />

fressnapf.at/<br />

tierheimwuensche<br />

Wunsch<br />

wählen<br />

Vom 1. bis 24. Dezember<br />

können Sie vom<br />

Weihnachtsbaum im<br />

Markt* einen tierischen<br />

Wunschzettel Ihrer<br />

Wahl nehmen.<br />

Übergabe der<br />

Geschenke<br />

Geschenk im Markt<br />

aussuchen<br />

Suchen Sie im Markt nach einem<br />

zum Wunsch passenden Geschenk<br />

für das Tier und bezahlen Sie den<br />

Artikel an der Kasse.<br />

*gilt nur in teilnehmenden Märkten.<br />

Geschenk unter<br />

den Baum legen<br />

Notieren Sie auf der<br />

Rückseite der Wunschkarte<br />

einen persönlichen<br />

Weihnachtsgruß an die<br />

Tierschutzorganisation<br />

und legen Sie Ihr<br />

Geschenk zusammen<br />

mit der ausgefüllten<br />

Wunschkarte unter den<br />

Weihnachtsbaum.<br />

20<br />

Noch mehr<br />

Gutes tun<br />

Mit dem Kauf eines<br />

Armbandes unterstützen Sie<br />

Tierschutzeinrichtungen in<br />

ganz Österreich. Mehr Infos:<br />

fressnapf.at/tierischengagiert


Das wird ein est<br />

für Ihr Tier!<br />

NATÜRLICH*<br />

ARTGERECHT:<br />

hochwertige, natürliche<br />

Zutaten aus den heimischen<br />

Regionen der Tiere<br />

VIELFÄLTIG:<br />

Rezepturen mit bis<br />

zu 58 Zutaten<br />

www.real-nature.com


GAUDI<br />

im<br />

Schnee<br />

Wenn es schneit, ist<br />

das für Vierbeiner ein<br />

riesiges Abenteuer.<br />

Was Sie für Ihren<br />

Winterurlaub mit<br />

Hund beachten müssen,<br />

lesen Sie hier:<br />

Wenn Sie eine Auszeit in<br />

der weißen Pracht planen,<br />

kann Ihre Fellnase<br />

an vielen Aktivitäten teilnehmen.<br />

Erkundigen Sie sich am besten vorher,<br />

wo Hunde erlaubt sind und ob<br />

Leinenpflicht herrscht.<br />

Besonders beliebt ist Skitourengehen.<br />

Dafür benötigt Ihr Vierbeiner eine gewisse<br />

Kondition, sollte also körperlich<br />

fit und gesund sein. Für die Abfahrt<br />

muss Ihr Vierbeiner lernen, nicht vor<br />

die Skier zu laufen, da er sich bei einem<br />

Zusammenstoß an den scharfen<br />

Kanten verletzen könnte. Das gilt<br />

auch für überfüllte Rodelhänge, die<br />

der Hund besser nicht überquert. Dafür<br />

gibt es tolle Rodelwege, neben denen<br />

er wunderbar herlaufen kann.<br />

Binden Sie Ihren Hund aber bitte nie<br />

Wichtige Tipps<br />

Vaseline oder Pfotenbalsam<br />

auf den Ballen verhindern Risse.<br />

Salz auf gestreuten Wegen<br />

ist für raue Hundepfoten<br />

schmerzhaft. Leckt es der<br />

Hund von den Pfoten, drohen<br />

Durchfall und Erbrechen.<br />

Wasser mitnehmen! Frisst<br />

Ihr Liebling zu viel Schnee,<br />

kann das zu Durchfall führen.<br />

In Bewegung bleiben,<br />

sonst kühlt Ihr Hund aus und<br />

kann sich erkälten oder eine<br />

Blasenentzündung bekommen.<br />

Kurzhaarige und kleine<br />

Hunde frieren schneller,<br />

Mantel und Schneeschuhe<br />

sind nützlich.<br />

Nach der Tour: Salz und<br />

Splitt von den Pfoten und<br />

Schneeklumpen aus dem Fell<br />

waschen – und den Hund<br />

schön trocken rubbeln.<br />

an einen Schlitten. Langlauftouren eignen<br />

sich ebenfalls sehr gut, solange Ihr Tier<br />

auf Sie hört, nicht etwa über die Loipen<br />

läuft und andere Skifahrer gefährdet –<br />

oder in nahe gelegenen Wäldern wildert.<br />

Es gibt in einigen Skigebieten extra ausgewiesene<br />

Hundeloipen, da auf vielen Pisten<br />

explizit Hundeverbot herrscht. Aber<br />

auch hier gilt: Gehorsam hat oberste Priorität.<br />

Schneeschuhwandern ist die wohl<br />

entspannteste Aktivität mit Ihrer Fellnase,<br />

weil das einer ihr bekannten Gassirunde<br />

noch am ähnlichsten ist. Auch dafür gibt<br />

es Extrarouten mit Hund.<br />

Vorsicht vor Überlastung<br />

Beachten Sie bitte, dass ein jeglicher Ausflug<br />

im Schnee – sofern Ihr Tier das nicht<br />

gewohnt ist – nicht nur aufregend, sondern<br />

auch stressig sein kann. Die Bewegung<br />

durch das tiefe, kalte Weiß ist mühsam<br />

und bedeutet für Ihren Liebling einen<br />

enormen Kraftaufwand. Fangen Sie daher<br />

lieber mit kleinen Runden an, um ihn zu<br />

gewöhnen, üben Sie vielleicht frühmorgens<br />

oder abends auf noch leeren Strecken,<br />

wie sich Ihr Tier im Schnee verhält.<br />

Dann steht Ihrem Winterurlaub auch<br />

nichts mehr im Weg!<br />

22


Tierisch informiert<br />

Hotel Vierjahreszeiten<br />

p. P. / Nacht ab<br />

99,-<br />

Am Fuße des Hintertuxer Gletschers, ganz idyllisch in der<br />

Gemeinde Tux, liegt das urige Vier-Sterne-Paradies-Hotel<br />

Vierjahreszeiten. Im Bach vor dem Haus kann sich Ihr<br />

Hund erfrischen, nachdem er sich auf der Hundewiese<br />

oder einem der vielen Wanderwege verausgabt hat. Die<br />

Pfade führen Sie und Ihren Vierbeiner durch schönste<br />

Natur mit Bergpanorama. Ein Tirol-Urlaub mit Wau-Effekt!<br />

Für Vierbeiner: Begrüßungsleckerli, Futter- und Wassernäpfe,<br />

Hundewiese, Physio, darf allein in der Unterkunft<br />

bleiben und mit ins Restaurant.<br />

Für Zweibeiner: Wellnessbereich mit finnischer und<br />

Infrarot-Sauna, Dampfbad, Massagen, Kosmetikbehandlungen,<br />

WLAN, Verpflegung: Halbpension inkl. Frühstücksbuffet,<br />

Nachmittagsjause, Abendwahlmenü.<br />

Pfoten-Bewertung:<br />

AHA!<br />

Buchen Sie Ihre nächste Reise<br />

mit Hund über unsere<br />

Hotline 01 580 99 570 – oder auf<br />

fressnapf-reisen.at.<br />

In Ihrer <strong>Fressnapf</strong>-Filiale liegen<br />

außerdem Reisekataloge und Flyer mit<br />

unseren aktuellen Hotelangeboten<br />

aus. Wir wünschen eine tierisch<br />

gute Reise!<br />

Travel Charme Bergresort<br />

Werfenweng<br />

Eingebettet in die Berglandschaft des Salzburger<br />

Landes thront das gemütlich-moderne Vier-<br />

Sterne- Bergresort Werfenweng im Holzdesign.<br />

Die Ferienwohnungen punkten mit Blick auf das<br />

Tennengebirge oder den Hochkönig. Der autofreie<br />

Ort bietet Wandertouren in alpiner Umgebung,<br />

waldigen Höhen und saftiger Natur. Ein wahrer<br />

Traum!<br />

Für Vierbeiner: Begrüßungsleckerli, Futter-<br />

und Wassernäpfe, Hundedecke, Hundehandtuch,<br />

Waschschleuse, hundefreundliche Spazierwege.<br />

Für Zweibeiner: WLAN, Bettwäsche und Handtücher<br />

inkl., Küche im Apartment, zwei Restaurants,<br />

Wellness mit Massagen, Dampfbad, kosmetische<br />

Behandlungen, Sauna- und Poollandschaft, ohne<br />

Verpflegung.<br />

Pfoten-Bewertung:<br />

p. Einheit / Nacht ab<br />

104,-<br />

fressnapf -reisen.at<br />

23


So halten<br />

Sie Ihre Katze<br />

im Winter in<br />

Bewegung:<br />

fressnapf.at/<br />

katzenspiele<br />

online<br />

Spazierspass<br />

bei Wind und Weer<br />

Frische Luft und viele Gerüche: Gut ausgerüstet und mit<br />

der richtigen Einstellung bereiten Gassirunden auch bei<br />

trübem Novemberwetter gute Laune<br />

Es mag zunächst ein wenig<br />

Überwindung kosten, bei<br />

nasskaltem Novemberwetter<br />

rauszugehen, aber die frische Luft tut<br />

uns einfach gut! Und für unsere Hunde<br />

gibt es im feuchten Gras oder im<br />

raschelnden Laub sehr viele spannende<br />

Spuren zu erschnüffeln.<br />

Gut sichtbar sein<br />

Je nach Außentemperaturen, Fellbeschaffenheit<br />

und Alter des Vierbeiners<br />

kann ein wärmender, wasser-<br />

und windabweisender Mantel sinnvoll<br />

sein. Hunde ohne Unterwolle und Senioren,<br />

deren Stoffwechsel langsamer<br />

arbeitet, frieren bereits, wenn die<br />

Temperaturen noch einige Grad Celsius<br />

über null liegen. Dazu zählen etwa<br />

Boxer, Bulldoggen, Windhunde, Dalmatiner,<br />

Dackel und viele Mischlinge.<br />

Besonders praktisch sind Mäntel mit<br />

herausnehmbarem Innenfutter. Diese<br />

kommen bei Schmuddelwetter als<br />

Regenmantel und bei Schnee als wärmender<br />

Wintermantel zum Einsatz.<br />

Vergessen Sie aber bei aller Tierliebe<br />

nicht Ihr eigenes Wohl: Mit praktischer<br />

Outdoorjacke und Gummistiefeln<br />

kann Ihnen auch ein verregneter<br />

Tag nichts anhaben.<br />

Für eine bessere Sichtbarkeit sorgen<br />

Leuchtaccessoires. Die Auswahl<br />

reicht von reflektierenden Geschirren<br />

und Leinen über Blinkanhänger und<br />

24<br />

-halsbänder bis hin zu Warnwesten<br />

oder Mänteln. Ihr Hund kann dank<br />

einer lichtempfindlichen Schicht auf<br />

der Netzhaut (Tapetum lucidum) zwar<br />

bei Dunkelheit fast genauso gut sehen<br />

wie bei Tageslicht, doch das gilt leider<br />

nicht für Sie und andere Menschen.<br />

Um besser sehen zu können und gut<br />

Dogs Creek Outdoormantel<br />

Steel<br />

Wasserabweisend durch<br />

Bionic Finish, Kälteschutz,<br />

Rückenlänge: 26 – 54 cm<br />

AniOne Leopard<br />

Strickpullover<br />

Für kalte, trockene Tage,<br />

weich, mit modischem<br />

Leoparden-Strickmuster


Tierisch informiert<br />

Leckerli verstecken!<br />

Das beschäftigt Ihre<br />

Katze und hält sie fit<br />

gesehen zu werden, nehmen Sie eine<br />

Taschenlampe mit und statten Sie<br />

sich mit blinkenden Leuchtaccessoires<br />

aus, so wissen andere Spaziergänger<br />

auch im Dunkeln, dass ihnen<br />

jemand entgegenkommt.<br />

In Bewegung bleiben<br />

Regelmäßige Bewegung hält Ihren<br />

Hund auch im Winter körperlich fit<br />

und geistig ausgelastet. Ein großer<br />

Vorteil von Spaziergängen bei<br />

schlechtem Wetter ist, dass Parks und<br />

Ausflugsziele meist menschenleer<br />

sind und Sie und Ihr Vierbeiner sich<br />

nach Herzenslust austoben können.<br />

Nicht einmal von schlechten Sichtverhältnissen<br />

müssen Sie sich abhalten<br />

lassen: Leuchtendes Spielzeug, wie<br />

Bälle und Frisbees, sorgen bei jedem<br />

Wetter für Spielspaß.<br />

Eine wichtige Grundregel für Spaziergänge<br />

bei niedrigen Temperaturen<br />

lautet: Immer in Bewegung bleiben!<br />

Passen Sie die Aktivitäten dem Fitnesslevel<br />

Ihres Hundes an, aber lassen<br />

Sie nicht zu, dass er sich längere<br />

Zeit hinlegt. Nehmen Sie dafür zum<br />

Beispiel ein Spielzeug mit und verstecken<br />

es oder lassen Sie es Ihren Hund<br />

apportieren, fangen oder tragen –<br />

aber bitte nur, wenn der Boden oder<br />

die Spielsachen nicht gefroren sind.<br />

So bleibt Ihr Vierbeiner aktiv und<br />

motiviert. Gleichzeitig werden Sie als<br />

Rudelführer interessanter. Auch ein<br />

AniOne<br />

Wendemantel blau<br />

2 in 1, mit reflektierenden<br />

Elementen,<br />

Rückenlänge: 26 – 65cm<br />

spontaner Agility-Parcours, bei dem<br />

Sie niedrige Mauern zum Überspringen,<br />

Baumstämme zum Balancieren<br />

oder Begrenzungspfähle zum Slalomlauf<br />

einsetzen, bringt Ihren Liebling<br />

auf Touren.<br />

Zu Hause angekommen, rubbeln<br />

Sie Ihren Hund, wenn nötig, trocken.<br />

Nun folgt der gemütliche Teil mit<br />

Streichel einheiten und dem Dösen<br />

auf dem Lieblingsplatz. Viele Hundesenioren<br />

nehmen ein warmes Plätzchen<br />

an Heizung und Ofen oder auch<br />

ein Wärmekissen gut an.<br />

AniOne Katzenhaus<br />

Lodge in Weiß<br />

Leichter und schneller<br />

Aufbau, idealer Rückzugsort,<br />

zwei Etagen<br />

Katzen mögen’s gemütlich<br />

Katzen sind für ihre ausgiebigen<br />

Ruhephasen bekannt. Im Winter<br />

verschlafen sie sogar bis zu<br />

20 Stunden täglich. Nun sind<br />

Bewegung und Beschäftigung<br />

erst recht wichtig. Gewähren Sie<br />

Freigängern weiterhin Auslauf,<br />

Ihr Liebling sollte aber jederzeit<br />

im Warmen Unterschlupf finden<br />

können. Durch den Einbau einer<br />

Katzenklappe kann Ihre Samtpfote<br />

selbst entscheiden, wie viel<br />

Frischluft ihr guttut. Ist dies nicht<br />

möglich, ist eine draußen aufgestellte,<br />

gut isolierte Wärmehütte<br />

mit einer gedämmten Unterlage<br />

eine gute Alternative. Für reine<br />

Stubentiger sollten Sie tägliche<br />

Spielzeit einplanen. Spielen und<br />

Beschäftigung schulen die Koordination,<br />

Beweglichkeit und Auslastung<br />

und stärken dazu auch<br />

noch die Beziehung zu Ihnen.<br />

Hohe Liegeplätze, die Katzen einen<br />

Überblick und vielleicht auch<br />

Ausblick nach draußen gewähren,<br />

werden genauso gern angenommen<br />

wie kuschelig warme Plätze,<br />

wie etwa eine gemütliche Heizungshängematte.<br />

SureFlap Mikrochip<br />

DualScan Katzenklappe<br />

Microchipgesteuert,<br />

batteriebetrieben,<br />

kein Halsband nötig<br />

25


Selber<br />

machen<br />

Jeden Tag<br />

eine kleine Freude<br />

Den Liebling in der Weihnachtszeit<br />

verwöhnen? Mit<br />

einem selbst gemachten<br />

Adventskalender klappt’s!<br />

Dass der Dezember ein ganz<br />

besonderer Monat ist, spüren<br />

auch unsere Fellfreunde.<br />

Es duftet nach Keksen, das Zuhause<br />

wird dekoriert – Freude liegt in der<br />

Luft. Wenn Sie Ihr geliebtes Haustier<br />

auch an der schönen Vorweihnachtszeit<br />

teilhaben lassen möchten, ist ein<br />

selbst gebastelter Adventskalender<br />

vielleicht genau das Richtige. Bitte<br />

denken Sie daran, immer dabei<br />

zu sein, wenn Ihre Lieblinge die<br />

Geschenke öffnen – damit sie sich<br />

nicht dabei verletzen oder etwas verschlucken.<br />

Viel Spaß beim Basteln!<br />

Dogs Creek Bälle<br />

Bounce 6 cm<br />

Schwimmfähig,<br />

zahnfreundlich, für<br />

Dogs Creek Wurfschleuder<br />

geeignet<br />

MultiFit Snack<br />

Cream Geflügel und<br />

Leber 7 x 15 g<br />

Hohe Akzeptanz,<br />

kalorienarm, feiner<br />

Schleck-Snack<br />

Unsere<br />

Produktvorschläge<br />

REAL NATURE<br />

WILDERNESS<br />

Pure Chicken<br />

Gefriergetrocknete<br />

Snacks aus 100 %<br />

Hühnerbrustfilet, 100 g<br />

tierischen<br />

für<br />

REAL NATURE<br />

WILDERNESS Meat<br />

Flakes<br />

100 % Thunfisch,<br />

schonend<br />

ofengetrocknet<br />

AniOne Spielzeug<br />

Plüschmäuse<br />

Mit Knisterfolie, ideal<br />

für Jagdspiele<br />

den<br />

SELECT GOLD<br />

Sensitive Snacks<br />

Lachs mit Kartoffel<br />

Getreidefrei, ohne Zusatz<br />

von Zucker, 160 g<br />

Adventskalender<br />

PREMIERE Soft Bites<br />

Huhn 40 g<br />

Gefüllte Softhappen,<br />

mit Katzengras<br />

PREMIERE Pure<br />

Meaties Rind<br />

100 % Fleisch,<br />

luftgetrocknet, ohne<br />

Konservierungsmittel<br />

AniOne Spielzeug<br />

Bär Patches<br />

Für sanfte Kauer, mit<br />

Squeaker, verschiedene<br />

Größen erhältlich<br />

26


Tierisch informiert<br />

Das brauchen Sie:<br />

• einen stabilen Ast<br />

• leere Toilettenpapierrollen<br />

• Seidenpapier<br />

• Schere, Klebestift<br />

• 24 Aufkleber oder Anhänger mit<br />

Loch, die man mit den Zahlen<br />

1 bis 24 beschriften kann<br />

• Permanentmarker<br />

• Kordeln zum Aufhängen<br />

• Dekoration wie z. B. Lichterkette<br />

• kleine Geschenke zum Befüllen<br />

Die komplette<br />

Anleitung mit noch<br />

mehr Bastelideen<br />

für den Adventskalender<br />

finden<br />

Sie unter<br />

fressnapf.at/diyadventskalender<br />

online<br />

1. Die 24 Anhänger mit<br />

Loch (z. B. aus schwarz<br />

lackiertem Holz) mit den<br />

Zahlen 1 bis 24 beschriften.<br />

Am besten eignet<br />

sich dafür ein wasserfester<br />

Permanentmarker.<br />

2. Die Rollen<br />

inklusive der unteren<br />

Öffnung mit Seidenpapier<br />

einwickeln,<br />

damit die Geschenke<br />

(z. B. Leckerli) nicht<br />

herausfallen.<br />

3. Schlagen Sie das<br />

Seidenpapier bei der<br />

oberen Öffnung nach<br />

innen und kleben es mit<br />

fest. So können Sie die<br />

Rolle gut befüllen.<br />

4. Bohren Sie nun zwei<br />

Löcher in die Rolle, etwa<br />

2 cm vom Rand der oberen<br />

Öffnung. Jetzt können<br />

Sie Leckerli oder kleine<br />

Geschenke reinlegen. Für<br />

größere Gegenstände<br />

können Sie auch Papiertüten<br />

verwenden.<br />

5. Schneiden Sie unterschiedlich<br />

lange Kordelbänder<br />

ab und stecken<br />

Sie die Enden durch die<br />

Löcher der Rollen. Dabei<br />

fädeln Sie einen der Anhänger<br />

mit der Türchenzahl<br />

Ihrer Wahl mit auf.<br />

6. Nachdem Sie die<br />

Rollen in verschiedenen<br />

Längen an den Ast gebunden<br />

haben, können Sie<br />

diesen dekorieren: etwa<br />

mit einer Lichterkette oder<br />

Tannenzweigen. Mit einer<br />

dickeren Schnur können<br />

Sie den Ast aufhängen.<br />

27


Tierisch informiert<br />

Noch mehr<br />

Silvester-Tipps<br />

finden Sie hier:<br />

fressnapf.at/<br />

silvester<br />

Oh Schreck,<br />

es knallt!<br />

Während es viele Zweibeiner an<br />

Silvester krachen lassen, löst der<br />

Lärm bei Vierbeinern oft<br />

Angst und Panik aus. Wir haben<br />

ein paar Ratschläge, wie Sie<br />

Ihrem Liebling gut und sicher<br />

durch die aufregende Zeit helfen<br />

Wie kann man sein Haustier auf<br />

Silvester vorbereiten?<br />

Hunde sollten tagsüber schon müde gespielt<br />

und ausgelastet werden. Die abendliche<br />

Gassirunde angeleint und auf gewohnten<br />

Wegen machen. Katzen bleiben ein bis zwei<br />

Tage vor und nach Silvester am besten zu<br />

Hause, weil gerne auch vor- und nachgeböllert<br />

wird. Ein gemütliches Plätzchen oder eine<br />

kuschelige Höhle als Rückzugsort kann dabei<br />

auch helfen. Dann sollten Fenster geschlossen<br />

und zugezogen, beruhigende Musik angemacht<br />

und besondere Leckerli angeboten<br />

werden. Der Besitzer sollte Ruhe und Sicherheit<br />

und keine Panik ausstrahlen.<br />

Warum sind manche Tiere bei<br />

Geböller ängstlicher als andere?<br />

Einige Hunde sind genetisch bedingt<br />

ängstlicher. Ängste können sich auch im<br />

Erwachsenenalter nach einschneidenden<br />

Erlebnissen entwickeln, etwa nach Unfällen<br />

oder nach Miterleben eines Brandes.<br />

Wichtig ist, dass Tiere im Welpenalter<br />

lernen, mit Umweltreizen zurechtzukommen,<br />

und mit verschiedenen Geräuschen<br />

und Gerüchen konfrontiert werden.<br />

Ab wann gibt man seinem Tier Beruhigungsmittel<br />

– und welche sind<br />

empfehlenswert?<br />

Tiere, die panisch und unkontrolliert reagieren,<br />

können unter Anweisung des Tierarztes mit<br />

Beruhigungsmedikamenten behandelt werden.<br />

Es gibt pflanzliche Präparate, die etwa die<br />

Aminosäure L-Tryptophan, B-Vitamine oder/und<br />

Pheromone enthalten und beruhigend wirken.<br />

Auch Bachblüten oder homöopathische<br />

Präparate können helfen. Am besten<br />

ein paar Tage vor und nach Silvester<br />

verabreichen.<br />

FEWA OPTIMUM<br />

Starter-Set, 48 ml<br />

Hilft, Anzeichen von Stress<br />

bei Katzen zu reduzieren,<br />

Verdampfer dort einstecken,<br />

wo sich das Tier aufhält<br />

ADAPTIL Calm<br />

Halsband M–L<br />

Pheromon wird dauerhaft<br />

freigesetzt, von Tierärzten<br />

entwickelt und empfohlen<br />

28


Tierisch informiert<br />

AUS-<br />

GEZEICHNETES<br />

Hundefutter<br />

Gut ist uns nicht gut genug. Stiftung<br />

Warentest hat dem Hundefutter<br />

REAL NATURE Country Selection<br />

Alpine Adult die Note 1,3 gegeben.<br />

Sehr gut!<br />

AHA!<br />

Von REAL NATURE Country<br />

Selection gibt es neben dem<br />

getesteten Produkt auch<br />

Trockennahrung mit skandinavischem<br />

Lachs und Rentier, Ente mit französischem<br />

Perlhuhn, Hochland-Lamm und<br />

Ente und italienischem Büffel und<br />

Rind. Mehr Infos unter<br />

real-nature.com<br />

Das Beste aus der<br />

Natur! Dafür<br />

steht die Premiumnahrung<br />

von REAL<br />

NATURE, für die auf jedem<br />

Etikett alle Zutaten<br />

in der Zusammensetzung<br />

einzeln aufgeführt<br />

sind: ohne Zusatz von<br />

Zucker, künstlichen<br />

Konservierungsmitteln<br />

oder Farb- und Aromastoffen.<br />

Neben REAL NATURE Wilderness<br />

und Original bietet REAL NATURE<br />

auch die Submarke REAL NATURE Country. Bei den<br />

Produkten wird Ihr Hund auf eine kulinarische Reise<br />

quer durch Europa geschickt – mit den besten Zutaten,<br />

die die Natur vor Ort zu bieten hat. Mit hohem<br />

Fleischanteil, wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen<br />

sowie ohne Zusatz von Getreide – so natürlich, dass<br />

sich die REAL NATURE Country Selection auch für ernährungssensible<br />

Hunde eignet. Nicht nur viele Vierbeiner<br />

wissen die köstliche Auswahl an Hundefutter<br />

zu schätzen. Auch Stiftung Warentest ist überzeugt<br />

und bewertete die Sorte REAL NATURE Country Selection<br />

Alpine Adult mit Truthahn und Alpenrind mit der<br />

Gesamtnote 1,3, also mit „sehr gut“. Insgesamt hat die<br />

gemeinnützige deutsche Verbraucherorganisation<br />

28 Marken für Hunde-Trocken futter getestet. Einer<br />

der vier Testaspekte war die Prüfung auf Schadstoffe,<br />

Keime und minderwertige Zutaten wie Borsten – die<br />

Stiftung hat sich dabei eine wichtige Frage gestellt:<br />

Ist das Futter für ausgewachsene Hunde ernährungsphysiologisch<br />

optimal? Stiftung Warentest ist überzeugt,<br />

dass REAL NATURE Country Selection Alpine<br />

Adult „den Hund mit allem notwendigen Nährstoffen<br />

versorgt, die er braucht“– und vergibt für die ernährungsphysiologische<br />

Qualität die Bestnote 1,0.<br />

Kein Wunder: Die Zusammensetzung aus hochwertigem<br />

Rinderprotein aus der Alpenregion, Kürbis aus<br />

Österreich und schmackhaftem Emmentaler Käse eignet<br />

sich ideal als Alleinfuttermittel für ausgewachsene<br />

Hunde aller Rassen und Größen ab einem Alter von<br />

elf bis 24 Monaten. Damit sind sich viele Hunde,<br />

<strong>Fressnapf</strong> und die Stiftung Warentest einig: REAL<br />

NATURE Country Selection Alpine Adult mit Truthahn<br />

und Alpenrind ist einfach „sehr gut“!<br />

SEHR GUT (1,3)<br />

Im Test:<br />

20 Trockene Alleinfutter<br />

für ausgewachsene Hunde<br />

Ermittelt am Produkt mit<br />

MHD: 29.04.2022<br />

Ausgabe <strong>06</strong>/20<strong>21</strong><br />

<strong>21</strong>NS39<br />

Getreidefreie Rezeptur<br />

Grain-Free Formula<br />

30


NEU<br />

Eine erlesene Köstlichkeit,<br />

exquisit serviert.<br />

ZUM<br />

RECYCELN<br />

BESTIMMT<br />

Probieren Sie jetzt<br />

die neuen GOURMET<br />

REVELATIONS!<br />

Nur in ausgewählten Filialen.


Tierisch informiert<br />

Wintergäste<br />

gut versorgen<br />

Für Amseln, Sperlinge, Meisen & Co. wird die natürliche<br />

Nahrung nun knapp – verpflegen Sie sie jetzt mit Futter<br />

NISTKÄSTEN<br />

REINIGEN?<br />

Gartenschläfer oder andere Schlafmäuse<br />

überwintern bereits ab Oktober gerne in<br />

verlassenen Nistkästen. Der Naturschutzbund<br />

Österreich empfiehlt daher, es mit der Reinlichkeit<br />

in Nistkästen nicht so genau zu nehmen.<br />

Wenn Sie sicher sind, dass es keine Schlafgäste<br />

gibt, können Sie nun altes Nistmaterial entfernen.<br />

Jetzt ist auch eine gute Zeit, um<br />

bereits neue Nistkästen für das<br />

kommende Jahr anzubringen.<br />

32


Tierisch informiert<br />

Wenn die letzten Blätter von<br />

den Bäumen gefallen sind,<br />

beginnt für die Wildvögel eine<br />

karge Zeit. Samen und andere Nahrung<br />

sind nun knapp und die Temperaturen<br />

sinken. Umso dankbarer sind die gefiederten<br />

Wintergäste, wenn sie ein vielfältiges<br />

Angebot in unseren Futterstationen vorfinden.<br />

Ob Sonnenblumenkerne, Meisenknödel<br />

oder Erdnussbruch: Winterfutter<br />

sollte fetthaltig sein, damit den Vögeln<br />

Energie schnell zur Verfügung steht, so<br />

überstehen sie auch kalte Nächte besser.<br />

Buchfinken, Sperlinge, Stieglitz, Kernbeißer,<br />

Gimpel, Kohl-, Blau- und Schwanzmeisen<br />

oder Spechte werden das Angebot<br />

gern annehmen. Denken Sie auch<br />

an Weichfutterfresser, die den Winter<br />

hierzulande verbringen. Dazu zählen<br />

Rotkehlchen, Heckenbraunellen, Amseln<br />

oder Wacholderdrosseln. Bieten Sie<br />

ihnen frische Apfelschnitze, Rosinen,<br />

Haferflocken oder Kleie an. Übrigens<br />

fliegen Amseln nicht gern Futterhäuschen<br />

an, sondern fressen am liebsten<br />

in Bodennähe. Reinigen Sie Futterhäuschen<br />

mehrmals wöchentlich mit heißem<br />

Wasser oder verwenden Sie hygienische<br />

Futterspender, bei denen die Vögel nicht<br />

durchs Futter laufen. Sie können auch<br />

mehrere Futterplätze anbieten und abwechselnd<br />

einige nicht befüllen. Stellen<br />

Sie den Vögeln möglichst auch täglich<br />

frisches Wasser bereit.<br />

AniOne Nistkasten<br />

Fichte klein<br />

Mit Anflugstange,<br />

aufklappbarem Dach,<br />

Maße: ca. <strong>21</strong> x 13 x<br />

12 cm, zwei Größen<br />

MultiFit Fettfutter<br />

2,5 kg<br />

Mit hohem, kraftspendendem<br />

Fettanteil,<br />

natürlich gehaltvoll<br />

MORE Vogelfutterhaus<br />

Kopenhagen<br />

Mit doppeltem Silo,<br />

witterungsbeständig,<br />

Maße: ca. 45 x 120 cm<br />

Der Club für alle mit Hund<br />

oder Katze – ein Leben lang<br />

JETZT<br />

FETTE BEUTE<br />

MACHEN ...<br />

... und gleich<br />

online<br />

kostenlos<br />

registrieren!<br />

viele tolle Gutscheine<br />

für deinen Liebling<br />

kostenlose Beratung<br />

durch unsere Experten<br />

interessante Blogbeiträge<br />

rund um Hund und Katze<br />

EIN CLUB<br />

VIELE<br />

VORTEILE<br />

www.fressnapf-pfotenclub.at


Tierisch informiert<br />

Die fünf<br />

beliebtesten<br />

Hamsterrassen<br />

Alles über<br />

das Pflege-<br />

Programm für<br />

Hamster lesen<br />

Sie hier:<br />

TEDDYHAMSTER<br />

Den Namen verdankt er seinem<br />

plüschigen Fell. Der Teddyhamster wird<br />

13 bis 16 cm groß. Er wird leicht handzahm.<br />

Bei der Fellpflege benötigt er<br />

Unterstützung: Futterreste oder Verklebungen<br />

müssen vorsichtig aus dem<br />

Fell gebürstet oder auch<br />

herausgeschnitten werden.<br />

MultiFit<br />

Nagerfutter<br />

Für Hamster, mit<br />

tierischem Eiweiß,<br />

pflegt Haut und Fell<br />

Die nachtaktiven Wühler brauchen viel<br />

Platz und Bewegung – Hamster werden<br />

als Haustiere ein bis drei Jahre alt<br />

DSUNGARISCHER<br />

ZWERGHAMSTER<br />

Er hat graubraunes Fell, einen dunklen Aal-<br />

strich und einen weißen Bauch. Wegen seiner<br />

rundlichen Körperform und den kleinen Ohren<br />

sieht er besonders possierlich aus. Der 10 cm<br />

große Hamster wird schnell zutraulich und hat<br />

ein freundliches Wesen. Hochgenommen und<br />

gestreichelt werden möchte er jedoch –<br />

wie alle Hamster – nicht.<br />

GOLDHAMSTER<br />

Stolze 13 bis 18 cm groß ist dieser<br />

beliebte, aber oft scheue Hamster. Die<br />

Fellfarbe kann variieren, klassisch ist<br />

eine rotbraune Färbung. Die dunklen<br />

Knopfaugen und das Stummelschwänzchen<br />

sorgen für sein niedliches<br />

Äußeres. Goldhamster sind wie alle<br />

Hamster Einzelgänger.<br />

AniOne<br />

Laufrad Ella<br />

Geschlossene Lauffläche<br />

für einen sicheren Halt,<br />

Naturholz, leise<br />

ROBOROWSKI-<br />

ZWERGHAMSTER<br />

Die Haltung des kleinsten Hamsters<br />

der Welt (5 bis 7 cm) ist anspruchsvoll.<br />

Er braucht sehr viel Auslauf, ist<br />

eher scheu und durch die Gitterstäbe<br />

herkömmlicher Hamsterkäfige<br />

schlüpft er hindurch.<br />

CAMPBELL-<br />

ZWERGHAMSTER<br />

Das Fell ist etwas bräunlicher als beim<br />

Dsungarischen Zwerghamster, ansonsten<br />

ähneln sich die beiden stark. Auch<br />

Campbell-Hamster sollten einzeln<br />

gehalten werden. Da es Wüstentiere<br />

sind, benötigen sie einen<br />

großzügigen Sandbereich in<br />

ihrem Gehege.<br />

34


Tierisch informiert<br />

Exklusiv bei<br />

REAL NATURE<br />

WILDERNESS True Country<br />

Mit 75 % Huhn und Fisch,<br />

25 % Obst, Gemüse und<br />

Kräutern, getreidefrei<br />

Die Natur am<br />

Katzentisch<br />

Neue Verpackung, gleicher Inhalt: Die<br />

Premiumnahrung von REAL NATURE<br />

WILDERNESS erstrahlt jetzt in einer<br />

frischeren Optik. Enthalten sind nach wie vor<br />

nur natürliche Zutaten: bestes Fleisch, weder<br />

Zucker, künstliche Konservierungsmittel noch<br />

Farb- oder Konservierungsstoffe<br />

REAL NATURE<br />

WILDERNESS Pure Beef<br />

Mit 70 % Rind, 30 % Obst,<br />

Gemüse und wertvollen<br />

Zutaten, getreidefrei<br />

NEUES<br />

Design<br />

REAL NATURE<br />

WILDERNESS<br />

Ranger’s Forest<br />

Mit 97 % Wildschwein,<br />

Ente, Kaninchen, Hirsch<br />

und Kaninchen, 3 % Pflanzen,<br />

Beeren und wertvollen<br />

Zutaten, getreidefrei<br />

REAL NATURE<br />

WILDERNESS<br />

Great Plains<br />

Mit 97 % Huhn und<br />

Kaninchen, 3 % Pflanzen<br />

und wertvollen Zutaten,<br />

getreidefrei<br />

REAL NATURE WILDERNESS<br />

True Country<br />

Mit 97 % Huhn und Lachs,<br />

3 % Pflanzen und wertvollen<br />

Zutaten, getreidefrei<br />

REAL NATURE WILDERNESS<br />

Pure Chicken<br />

Mit 94 % Huhn, 6 % Beeren,<br />

Pflanzen und wertvollen<br />

Zutaten, getreidefrei<br />

35


Gemeinsam glücklich<br />

Der Riese<br />

aus dem Norden<br />

Der Elch ist die größte Hirschart der Welt.<br />

Sehr selten – aber seit wenigen Jahren immer<br />

wieder – tauchen Elche im Europaschutzgebiet<br />

Maltsch-Freiwald in Oberösterreich auf. Sie<br />

kommen aus dem tschechischen Südböhmen. In<br />

Schweden leben heute rund 300 000 Exemplare<br />

1<br />

Wälder, Sümpfe, Moore<br />

Die bis zu 800 Kilogramm<br />

schweren Paarhufer halten sich<br />

gern immer an denselben Orten<br />

auf. Sie bevorzugen waldiges<br />

und mooriges Gelände, wo ihre<br />

Fressfeinde Bären und Wölfe<br />

Probleme haben voranzukommen.<br />

Für die langen Elchbeine<br />

sind diese Hindernisse kein Problem.<br />

Schwimmhäute zwischen<br />

den Hufen sorgen dafür, dass<br />

sie im Sumpf nicht einsinken.<br />

36


Gemeinsam glücklich<br />

2<br />

Enorme Nasenleistung<br />

Ließe sich die Innenfläche der riesigen<br />

Elchnase ausfalten, käme sie auf rund<br />

acht Quadratmeter. Diese enormen Verzweigungen<br />

sichern dem Tier das Überleben:<br />

Wo der Elch zu Hause ist, sinkt<br />

das Thermometer schon mal auf bis zu<br />

minus 50 Grad Celsius. In den Nasengängen<br />

erwärmt sich die Atemluft um etwa<br />

15 Grad, bevor sie in die Lunge gelangt.<br />

Wild<br />

Facts<br />

3<br />

Immer am Futtern<br />

Elche sind Vegetarier, die sich von Wasserpflanzen,<br />

Moosen, Gräsern und Kräutern ernähren.<br />

Junge Knospen und Triebe an Bäumen mögen<br />

sie allerdings auch. 30 Kilogramm frisst ein erwachsener<br />

Elch täglich, im Winter nur etwa zehn<br />

bis zwölf Kilo. Rund zwei Drittel ihrer Lebenszeit<br />

verbringen sie damit zu fressen. Die Wiederkäuer<br />

produzieren circa 50 Liter Speichel am Tag!<br />

4<br />

Seine Liebe zum Wasser<br />

Elche verbringen 60 Prozent ihres<br />

Lebens im nassen Element und sind<br />

sehr gute Schwimmer. Mit 10 km/h<br />

sind sie im Wasser schneller unterwegs<br />

als ein Mensch im Kanu. Elche können<br />

auch tauchen, eine Tiefe von sechs<br />

Metern ist für sie ein Klacks. Klappenförmige<br />

Nasenlöcher, die sie beim<br />

Tauchgang verschließen, verhindern,<br />

dass ihnen Wasser in die Nase läuft.<br />

5<br />

Was ist der Elchtest?<br />

„Elchtest“ heißt das Fahrmanöver,<br />

bei dem so getan wird, als müsse<br />

man einem elchgroßen Hindernis<br />

ausweichen. Der Begriff entstand<br />

übrigens 1997 in Schweden, als ein<br />

Modell der Mercedes Benz A-Klasse<br />

bei einer dieser Fahrten umkippte.<br />

Ein Marketing-Gau für den Hersteller.<br />

In Schweden wird jeder fünfte<br />

Unfall von einem Elch verursacht.<br />

37


Gemeinsam glücklich<br />

Ein Paradies<br />

für Langohren<br />

Ein Kaninchenzimmer ist die Luxusvariante<br />

der Innenhaltung – so können Sie es<br />

strukturieren und einrichten<br />

Ein Kaninchenzimmer für<br />

zwei Bewohner muss mindestens<br />

sechs Quadratmeter<br />

groß sein. Für jedes weitere Tier<br />

kommen 20 Prozent Grundfläche<br />

hinzu. Größer geht natürlich immer –<br />

Ihre Kaninchen freuen sich über<br />

zusätzlichen Platz zum Hoppeln und<br />

Hakenschlagen. Vergrößern können<br />

Sie die Grundfläche, indem Sie verschiedene<br />

Ebenen einrichten, die<br />

über Rampen erreichbar sind. Bringen<br />

Sie zum Beispiel die Plätze zum<br />

Schlafen und Relaxen auf einer höheren<br />

Ebene unter. So haben die Tiere<br />

alles im Blick und können ein Sonnenbad<br />

genießen. Kunstrasen oder<br />

Teppich sorgen für Rutschfestigkeit<br />

und Plexiglas für Absturzsicherheit,<br />

ohne die Aussicht zu beeinträchtigen.<br />

Geeignet sind alle Räume, die gute<br />

Lichtverhältnisse bieten, sich jedoch<br />

nicht übermäßig aufheizen. Die hitze-<br />

und zugluftempfindlichen Tiere<br />

bevorzugen stabile Temperaturen<br />

um 20 Grad Celsius. Sonnenlicht ist<br />

wichtig für den Vitamin-D-Haushalt.<br />

Mindestens zehn Minuten direktes<br />

Sonnenlicht müssen Ihre Schützlinge<br />

täglich, etwa durchs geöffnete Fenster,<br />

abbekommen. Ist dies nicht möglich,<br />

bringen Sie eine UVB-Lampe im<br />

Kaninchenzimmer an. Gegen trockene<br />

Heizungsluft hilft eine Schale Wasser<br />

auf der Heizung. Glatte Böden stellen<br />

eine Verletzungsgefahr dar. Griffiger<br />

PVC ist besonders hygienisch und<br />

eine gute Wahl, wenn Ihre Tiere nicht<br />

stubenrein sind.<br />

Für Abwechslung sorgen<br />

Zur Grundausstattung eines Kaninchenzimmers<br />

gehören mehrere großzügig<br />

bemessene, sichtgeschützte<br />

Toilettenschalen. Eine saugfähige<br />

Schicht Einstreu wird mit Stroh oder<br />

Waldboden-Mix bedeckt und regelmäßig<br />

gewechselt. Auch eine Buddelkiste<br />

gehört ins Kleintierparadies.<br />

Außerdem sind stets frisch befüllte<br />

Tränken und Heuraufen ein Muss.<br />

Natürlich sollten Sie eine Reihe Beschäftigungsmöglichkeiten<br />

einplanen.<br />

Tunnel, Hindernisse und Wippen halten<br />

die Hoppler körperlich fit, Intelligenzspielzeuge<br />

lasten geistig aus und<br />

mit Snackspielzeugen erarbeiten sich<br />

Ihre Lieblinge die Futterration. Wichtig<br />

ist, dass Sie ihnen Abwechslung<br />

bieten und gemeinsame Spielzeiten<br />

einplanen, in denen sie ihren Bewegungsdrang<br />

und ihre natürlichen Verhaltensweisen<br />

ausleben können. Kaninchen<br />

sind dämmerungsaktiv und<br />

laufen besonders in den frühen Morgen-<br />

sowie den späten Abendstunden<br />

zur Hochform auf. Ideale Zeitpunkte,<br />

um sich mit ihnen zu beschäftigen.<br />

38


Gemeinsam glücklich<br />

MultiFit<br />

Buddelsand 8 l<br />

Zum Befüllen der<br />

Buddelkiste, für<br />

eine artgerechte<br />

Beschäftigung<br />

AniOne<br />

Spielturm Emil<br />

3 Ebenen,<br />

Acrylglasscheibe,<br />

FSC-Holz, Maße:<br />

ca. 30 x 10 x 30 cm<br />

AniOne Nagertunnel<br />

für Zwergkaninchen<br />

Zusammenfaltbar,<br />

3 Eingänge, sehr stabil,<br />

Maße: ca. 120 x 20 cm<br />

MultiFit Heuhaus<br />

100 % Naturmaterial<br />

zum Knabbern und<br />

Spielen, Erkunden und<br />

Verstecken, ca. 380 g<br />

AniOne<br />

Burgturm Daisy<br />

DIY-Bausatz, sehr<br />

robust, Maße:<br />

ca. 28 x 28 x 41 cm<br />

Birkenzweige<br />

werden von Kaninchen<br />

sehr gerne gefressen<br />

39


Gemeinsam glücklich<br />

FRESSNAPF-HUNDE-EXPERTE LUKAS PRATSCHKER<br />

KLEINER TRICK,<br />

große Wirkung<br />

Das Video zum<br />

Thema und noch<br />

mehr Tipps<br />

von Lukas finden<br />

Sie unter:<br />

fressnapf.at/<br />

school-of-dog<br />

Kleine Tricks sorgen für eine geistige Auslastung bei Vierbeinern<br />

und trainieren dazu die Bindung zu Ihrem Hund. „Pfoten in der Box“ ist<br />

dazu auch eine gute Koordinations- und Gleichgewichtsübung<br />

Alles, was Sie für den Trick<br />

„Pfoten in der Box“ brauchen,<br />

sind Pappkartons in<br />

verschiedenen Größen, Leckerli zur<br />

Belohnung – und natürlich etwas Geduld.<br />

Dann kann es auch schon mit<br />

dem Training losgehen:<br />

Erste Schritte üben<br />

Zuerst locken Sie Ihren Hund mit<br />

einem Leckerli in den größten Ihrer<br />

Kartons, zum Beispiel mit dem Kommando<br />

„Hopp!“. Die Box kann Ihrem<br />

Vierbeiner etwas Überwindung abverlangen,<br />

weil er sie vielleicht etwas<br />

gruselig oder dunkel findet. Wenn Sie<br />

ihn mit einem Leckerli belohnen und<br />

loben, sobald er in der Kiste steht,<br />

merkt er, dass ihn da drin nichts<br />

Schlimmes erwartet und er Ihnen<br />

vertrauen kann. Sollte Ihr Hund dennoch<br />

Schwierigkeiten haben, können<br />

Sie ihn schon belohnen, wenn er nur<br />

mit einer oder zwei Pfoten drinnen<br />

ist. Geben Sie Ihrem Liebling den<br />

Snack bitte unbedingt in – und nicht<br />

außerhalb – der Pappschachtel, um<br />

ihn in dieser Position zu bestärken.<br />

Wiederholen Sie das ein paarmal, um<br />

die Übung zu festigen.<br />

Der Karton wird kleiner<br />

Als Nächstes probieren Sie den Trick<br />

mit einem kleineren Karton aus. Für<br />

den Hund wird es nun etwas schwieriger.<br />

Sie werden sehen, dass er seine<br />

Hinterläufe stark anheben muss, um<br />

in die Box zu gelangen. Eine Bewegung,<br />

die er beim normalen Gehen<br />

nicht macht. Daher fördert diese<br />

Übung auch besonders die Koordination<br />

des Tieres, weil er jede Pfote einzeln<br />

bewegen und sein Gleichgewicht<br />

dabei halten muss. Der Trick „Pfoten<br />

in der Box“ ist also ein richtig gutes<br />

Training für das Körperbewusstsein<br />

Ihres Hundes.<br />

Wenn Sie möchten, können Sie nun<br />

einen noch kleineren Karton nehmen.<br />

Hier gilt: Je besser Ihr Hund sein<br />

Gleichgewicht halten kann, desto kleiner<br />

kann die Box sein, in die er steigen<br />

soll. Ich wünsche viel Spaß beim<br />

Ausprobieren!<br />

40


Gemeinsam glücklich<br />

RUDELGEFLÜSTER<br />

Pfotenclub-Mitglieder fragen – Experten antworten<br />

Bei unserer etwa 7 Jahre alten Hundedame wurde Arthrose festgestellt.<br />

Welches Hundefutter ist für sie geeignet und worauf muss ich<br />

bei dieser Krankheit noch achten?<br />

Um die Beschwerden zu erleichtern,<br />

sollte man den Fortschritt der unheilbaren<br />

Krankheit bestmöglich hinauszögern.<br />

Wichtig: Ihr Hund sollte<br />

nicht zu dick sein. Futterbestandteile<br />

wie Glucosamin und Chondroitinsulfat<br />

können sich positiv auf die<br />

Gelenke auswirken. Diese Komponenten<br />

sind in speziellen Futtermitteln<br />

enthalten und mit Begriffen wie<br />

„Mobility“ und „Joint“ gekennzeichnet.<br />

Mischen Sie das Futtermittel<br />

zuerst unter das alte Futter (1:10),<br />

täglich mehr, bis nach zehn Tagen<br />

nur noch das neue Futter im Napf<br />

ist. Bei chronischen Gelenkserkran-<br />

Jutta Durst<br />

Verhaltenstrainerin<br />

für Hunde,<br />

Pfotenclub-Expertin<br />

Tanja Warter<br />

Tierärztin,<br />

Pfotenclub-Expertin<br />

kungen können auch durchblutungsfördernde<br />

und stoffwechselanregende<br />

Heilpflanzen helfen, wie<br />

Brennnesseltee aus der Apotheke.<br />

Zwei Teelöffel mit ¼ Liter kochendem<br />

Wasser übergießen, abkühlen<br />

lassen, anbieten. Irgendwann benötigen<br />

Sie vielleicht schmerzhemmende<br />

Medikamente. Bewegung ist<br />

als Vorsorge extrem gut. Reduzieren<br />

Sie Ihre Gassirunden auf 30 Minuten<br />

täglich, dann Woche für Woche<br />

langsam aufbauen. Den Hund dabei<br />

beobachten. Nie bergauf, bergab.<br />

Auch Unterwasserphysiotherapie<br />

ist hilfreich.<br />

Anmelden<br />

und mitmachen!<br />

Tanja Warter<br />

Expertenwissen,<br />

Neuigkeiten<br />

und Gutscheine – jetzt<br />

anmelden unter:<br />

fressnapf-pfotenclub.at/<br />

registrieren<br />

Mein Siberian-Husky-Rüde springt<br />

jeden Besucher an, obwohl er die<br />

meisten von ihnen kennt. Wie kann<br />

ich ihm das abgewöhnen?<br />

Sobald es klingelt, wird der Hund<br />

konsequent auf seine Decke oder in<br />

sein Körbchen geschickt. Das Kommando<br />

„Bleib!“ sollte ihm beigebracht<br />

werden. Wenn das gut funktioniert,<br />

kann man es auch mit Besuchern<br />

üben. Gehen Sie ruhig zur Tür, nachdem<br />

Sie den Hund auf seinen Platz<br />

geschickt haben. Hektik überträgt<br />

sich. Alle Besucher bekommen zuvor<br />

die Anweisung, den Hund zu ignorieren.<br />

Erst wenn der Besuch sitzt und<br />

sich die erste Aufregung gelegt hat,<br />

darf Ihr Hund dazukommen. Für<br />

richtiges Verhalten wird er gelobt.<br />

Springt er zu früh auf, wird er zu-<br />

rückgeschickt.<br />

Jutta Durst<br />

Sabine Schroll<br />

Tierärztin,<br />

Katzen-Expertin,<br />

Pfotenclub-Expertin<br />

41


Gemeinsam glücklich<br />

GESUND IN<br />

allen Lebenslagen<br />

Nahrungsergänzungsmittel wie Öle und Mineralien<br />

unterstützen Hunde und Katzen – welche es gibt und<br />

wann man sie einsetzen sollte<br />

Ein hochwertiges Alleinfutter bringt<br />

alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe<br />

mit, die gesunde, ausgewach-<br />

Esene Vierbeiner im Alltag benötigen. Allerdings<br />

gibt es Lebensumstände, in denen Sie<br />

die Gesundheit Ihres Lieblings gezielt durch<br />

Nahrungsergänzungen unterstützen können.<br />

Die wichtigsten Infos haben wir im Folgenden<br />

für Sie zusammengestellt.<br />

PetBalance Support<br />

Lachsöl 250 ml<br />

Mit Omega-3-Fettsäuren<br />

zur Förderung der<br />

Vitalität, schmackhaft<br />

Wann sind Nahrungsergänzungen<br />

sinnvoll?<br />

Nahrungsergänzungsmittel helfen Versorgungslücken<br />

zu schließen. Solche Lücken<br />

entstehen bei akuten oder chronischen<br />

Erkrankungen, durch Alterungsprozesse<br />

oder durch außergewöhnliche Belastungen.<br />

Ihre Aufgabe ist, Mangelerscheinungen<br />

auszugleichen oder vorzubeugen und<br />

die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken.<br />

Unterstützen können Sie Ihren Vierbeiner<br />

beim Fellwechsel, in der Trächtigkeit,<br />

in stressigen Situationen, im Sport,<br />

in der Rekonvaleszenz nach Krankheiten<br />

oder Operationen, im Wachstum oder bei<br />

altersbedingtem Verschleiß. Auch beim<br />

BARFen kommen in Absprache mit dem<br />

Tierarzt Ergänzungsfuttermittel zum Einsatz,<br />

um sicherzustellen, dass Ihr Vierbeiner<br />

rundum versorgt ist.<br />

PREMIERE RAW<br />

KITCHEN Vitamin- &<br />

Mineralstoffmix 500 g<br />

Mit wertvollem Calcium für<br />

Knochenbau und Zähne,<br />

optimal beim BARFen<br />

Nur<br />

online<br />

PREMIERE RAW<br />

KITCHEN Kokosöl<br />

220 ml<br />

100 % Bio-Kokosöl,<br />

reines Naturprodukt,<br />

kalt gepresst, nicht<br />

raffiniert, gebleicht, gehärtet<br />

oder desodoriert<br />

42


Lesen Sie<br />

hier mehr über<br />

Vitamine und<br />

Ergänzungsmittel:<br />

fressnapf.at/<br />

vitamine<br />

online<br />

Gemeinsam glücklich<br />

Worauf Sie ansonsten<br />

achten müssen<br />

PetBalance<br />

Support Dental<br />

Pflege Serum 100 ml<br />

Schmackhaft und<br />

hochwertig, zur<br />

Unterstützung der<br />

Zahnreinigung<br />

Nahrungsergänzungen<br />

für Hunde<br />

Im Fellwechsel oder bei Problemen mit<br />

Haut und Haar kommen Kombipräparate<br />

aus Bierhefe, Zink und Biotin zum<br />

Einsatz. Sie sind häufig in Pulverform<br />

zur Gabe über das Futter erhältlich.<br />

Meist ist Seealgenmehl im Mix enthalten.<br />

Es sorgt für eine bessere Pigmentierung<br />

des Fells und stärkt nebenbei<br />

die Kondition Ihres Vierbeiners. Auch<br />

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren<br />

unterstützen den Fellwechsel und sind<br />

in Form von Ölen, wie zum Beispiel<br />

Lachs- oder Leinöl, oder als Ölmischung<br />

verfügbar. Achten Sie auf hochwertige,<br />

kalt gepresste Öle. Diese Öle<br />

sind Multitalente: Sie stärken auch das<br />

Immunsystem und regulieren Entzündungsreaktionen.<br />

Daher kommen sie<br />

auch bei chronischen oder altersbedingten<br />

Gelenkerkrankungen zum Einsatz.<br />

Ergänzt werden sie zur Stärkung<br />

des Bewegungsapparats mit Grünlippmuschelextrakt<br />

– mit seinem hohen<br />

Anteil an Glykosaminoglykanen und<br />

Gelatine- und Kollagenhydrolysat.<br />

Häufig sind diese im Mix mit Heilkräutern<br />

als Pulver oder als Tabletten und<br />

Pasten erhältlich. Ist Ihr Hund ständig<br />

nervös, kann ein Vitamin-B-Komplex in<br />

Kombination mit Baldrian und Tryptophan<br />

für Entspannung sorgen. Die Präparate<br />

werden häufig als schmackhafte<br />

Pasten oder in Tropfenform über das<br />

Futter verabreicht.<br />

Die Dosis ist hier entscheidend: Halten<br />

Sie die Dosierungsempfehlungen und<br />

Verabreichungsformen genauestens<br />

ein. Beachten Sie bitte, dass Ergänzungsfuttermittel<br />

kein Ersatz für<br />

Medikamente sind. Stimmen Sie sich<br />

immer mit Ihrem Veterinär ab – auch<br />

zu Wechselwirkungen mit Medikamenten,<br />

die Ihr Tier einnimmt.<br />

Nahrungsergänzungen<br />

für Katzen<br />

Taurin ist eine essenzielle Aminosäure, die Katzen nicht ausreichend<br />

selbst herstellen können und daher über das Futter aufnehmen<br />

müssen. Ihr Salontiger benötigt 50 Milligramm Taurin<br />

pro Kilogramm Körpergewicht und Tag, der Bedarf wird in der<br />

Regel durch ein gutes Alleinfuttermittel gedeckt. Im Wachstum,<br />

in der Trächtigkeit oder beim Säugen kann er jedoch erhöht<br />

sein. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt! Zum Ausgleich eines<br />

Taurinmangels werden Pulver zur Gabe über das Futter oder<br />

Pasten angeboten. Hat Ihre Katze einen empfindlichen Magen<br />

und Verdauungsprobleme, können Malzpasten und Katzengras<br />

helfen. Sie tragen dazu bei, dass sich Haarballen im Katzenmagen<br />

lösen. Gegen Zahnstein oder Zahnbelag gibt es Pulver, die<br />

über das Futter gestreut werden, oder Trinkwasserzusätze,<br />

die auf Algen- oder Kräuterbasis den lästigen Belägen zu Leibe<br />

rücken. Für Katzen, die rohes Futter bekommen, kann die Gabe<br />

einer Multivitaminpaste sinnvoll sein, die meist auch Spurenelemente<br />

und Mineralstoffe enthält. Bei Fell-, Haut- und<br />

Gelenkproblemen können Katzen in der Regel die gleichen<br />

Präparate verabreicht werden wie Hunden (siehe oben). Ist<br />

ein Produkt jedoch nicht auch für Katzen gekennzeichnet oder<br />

die Dosierung unklar, stimmen Sie sich mit Ihrem Tierarzt ab.<br />

43


Gemeinsam glücklich<br />

Was<br />

dein<br />

hund<br />

alles<br />

k a nn !<br />

Die schlauen Fellfreunde<br />

können bis zu 250 Wörter<br />

verstehen sowie menschliche<br />

Mimik und Gestik erkennen.<br />

So weiß dein Hund immer, wie<br />

es dir gerade geht<br />

Hören<br />

Hunde können viel besser<br />

hören als wir. 17 Muskeln<br />

stehen ihnen allein für<br />

die Bewegung der Ohren<br />

zur Verfügung. Dadurch<br />

hören sie noch besser,<br />

Hunde mit natürlichen<br />

Steh ohren setzen ihre<br />

Ohren nämlich wie Radarschirme<br />

zur Ortung von<br />

Geräuschen ein.<br />

Aufgaben<br />

Hunde gibt es überall auf der Welt,<br />

sie leben mit Menschen zusammen und<br />

unterstützen sie seit Tausenden von<br />

Jahren als Wächter, Beschützer, Zugtiere<br />

oder Jagdhelfer. Heute gibt es auch<br />

Therapie- und Begleithunde, Diabetiker-<br />

oder Epilepsiewarnhunde oder<br />

Drogenspürhunde.<br />

44


Gemeinsam glücklich<br />

Auf der Erde leben<br />

etwa 500 Millionen<br />

Hunde. Es gibt rund<br />

400 Rassen und viele<br />

Mischlinge.<br />

Körpersprache<br />

Hunde verständigen sich untereinander<br />

durch Körpersprache und Laute, so wissen<br />

andere Hunde und auch Menschen, wie<br />

sich ein Hund fühlt.<br />

Riechen<br />

Es heißt, der Hund sieht die Welt durch<br />

die Nase! Denn er kann zwar nicht so<br />

gut sehen wie wir, dafür aber viel besser<br />

riechen! Ein Vierbeiner riecht, ob wir<br />

ängstlich sind, wie alt eine Fährte ist<br />

oder welche Botschaften ihm andere<br />

Hunde hinterlassen. Dabei spielt es für<br />

ihn keine Rolle, ob er den Geruch am<br />

Boden oder in der Luft schnuppert.<br />

Wenn sie mit der Rute (so nennt man<br />

den Schwanz) wedeln, freuen sie sich<br />

oder sind aufgeregt.<br />

Angelegte Ohren, gesträubtes Fell und<br />

Knurren bedeuten: „Bleib weg von mir.“<br />

Eine eingezogene Rute zeigt an:<br />

„Ich habe Angst!“<br />

Deine<br />

Aufgaben<br />

Jeden Tag: den Hund füttern,<br />

ihm frisches Wasser geben,<br />

mit ihm mehrmals Gassi gehen,<br />

P fl e g e : Bürsten, Zähne<br />

spielen und ihn streicheln.<br />

putzen, Hundeplatz<br />

reinigen und Näpfe<br />

säubern sind wichtig.<br />

Gesundheit:<br />

Der Tierarzt unter sucht und impft<br />

deinen Hund und gibt dir Tipps,<br />

wie du ihn vor Zecken, Flöhen oder<br />

Würmern schützt.<br />

Alter<br />

Hunde werden durchschnittlich<br />

10 bis 14 Jahre alt. Kleine Hunde<br />

werden meist älter als große<br />

Rassen. Der älteste Hund der Welt<br />

lebte in Australien und wurde<br />

sogar 30 Jahre alt!<br />

Herkunft<br />

Kaum zu glauben – aber<br />

egal ob kleiner Chihuahua<br />

oder Bernhardiner:<br />

Der Vorfahr aller<br />

Hunde ist der Wolf.<br />

45


RÄTSEL<br />

Rätsel lösen und von<br />

10 % Rabatt* im<br />

<strong>Fressnapf</strong>- Online-<br />

Shop profitieren<br />

Gemeinsam glücklich<br />

So erhalten Sie den Rabatt:<br />

Die Buchstaben in den Kreisfeldern<br />

ergeben das Lösungswort und gleichzeitig<br />

den Gutscheincode für Ihren<br />

Ein kauf im <strong>Fressnapf</strong>- Online-Shop.<br />

Ab einem Mindestbestellwert von<br />

59 Euro im <strong>Fressnapf</strong>-Online- Shop<br />

unter fressnapf.at erhalten Sie<br />

10 % Rabatt. Geben Sie das Lösungs wort<br />

im Warenkorb unter „Gutschein ein lösen“<br />

in das Feld „Gutscheincode“ ein.<br />

Rätseln<br />

und<br />

sparen<br />

Einlösezeitraum ist vom<br />

1. November bis 31. Dezember 20<strong>21</strong>.<br />

Immer über aktuelle Gewinnspiele infor miert<br />

sein: Jetzt für den <strong>Fressnapf</strong>-News letter<br />

an melden und zusätzlich Gutschein sichern<br />

unter fressnapf.at/news<br />

Wachs-,<br />

Talglicht<br />

Kollektiv<br />

in Israel<br />

3<br />

Nadelbaum,<br />

Baustoff<br />

Taxus<br />

spanischer<br />

Fluss<br />

musikalisches<br />

Bühnen-<br />

werk<br />

8<br />

11<br />

2<br />

beharrlich,<br />

aus-<br />

dauernd<br />

Stoff-<br />

wechsel-<br />

Zensur<br />

organ<br />

elektr.<br />

geladenes<br />

Teilchen<br />

zurück<br />

(franzö-<br />

sisch)<br />

sich fast<br />

gleichen<br />

Luftwedel<br />

im Flug<br />

singender<br />

Boden-<br />

brüter<br />

vollkommen<br />

innerlich<br />

abhängig<br />

Bedeutung,<br />

Geltung<br />

Hundekrankheit<br />

franz.<br />

Schriftsteller<br />

(Jules)<br />

natürlicher<br />

Kopf-<br />

schmuck<br />

selten,<br />

knapp<br />

schwed.<br />

Asienforscher<br />

(Sven)<br />

persönl.<br />

Fürwort<br />

(3. und<br />

4. Fall)<br />

Lachsforelle<br />

Geheimgericht<br />

unverfälscht<br />

Stellgriff<br />

klug,<br />

gewitzt<br />

(engl.)<br />

Wind<br />

am<br />

Gardasee<br />

genuesischer<br />

Seeheld<br />

(Andrea)<br />

Zeitmesser<br />

unvergorener<br />

Trauben-<br />

saft<br />

zelten<br />

verlassen;<br />

lang-<br />

weilig<br />

Sorte,<br />

Gattung<br />

Beiwerk,<br />

Ergän-<br />

zungs-<br />

teil(e)<br />

Bad an<br />

der Lahn<br />

englische<br />

Graf-<br />

schaft<br />

Gastauf-<br />

enthalt<br />

6<br />

großer<br />

Behälter<br />

für Flüs-<br />

sigkeiten<br />

oberhalb<br />

von<br />

Rom<br />

in der<br />

Landes-<br />

sprache<br />

Spielplan<br />

einer<br />

Bühne<br />

in Besitz<br />

nehmen,<br />

besetzen<br />

Inselgruppe<br />

im<br />

Atlantik<br />

Bühnenauftritt<br />

Giftpflanze<br />

altägyptischer<br />

Gott<br />

nordischer<br />

Hirsch,<br />

Elch<br />

Sakramentsemp-<br />

fänger<br />

nicht<br />

außen<br />

Buchformat<br />

heimlicher<br />

Zuhörer<br />

galant,<br />

rücksichts-<br />

voll<br />

Überbringer<br />

früherer<br />

Lanzen-<br />

reiter<br />

äußerste<br />

Armut<br />

alkoholisches<br />

Getränk<br />

unruhig;<br />

gerührt,<br />

ergri ffen<br />

fen<br />

griech.<br />

Göttin<br />

der Mor-<br />

etwas<br />

4<br />

genröte<br />

italien<br />

5<br />

Schwertwal<br />

1<br />

Gebetsschluss-<br />

wort<br />

auf<br />

deutscher<br />

Dichter eine<br />

sich zu (Christoph Baltin<br />

Ma rtin<br />

)<br />

Mediziner<br />

Einzelvortrag<br />

in der<br />

Musik<br />

Währungs-<br />

einheit<br />

Stadt u.<br />

Provinz<br />

in Nord-<br />

schmieren,<br />

fetten<br />

Honigwein<br />

Lebenshauch<br />

Feuchtigkeit<br />

Kfz-<br />

Zeichen<br />

Rosen-<br />

heim<br />

Hülle,<br />

Futteral<br />

akust.<br />

Autosignal-<br />

gerät<br />

nicht<br />

hungrig<br />

Abkürzung<br />

für et<br />

cetera<br />

Gebirge<br />

in<br />

Marokko<br />

Träger<br />

einer<br />

Erb-<br />

anlage<br />

7<br />

Name<br />

zweier<br />

Rhein-<br />

zuflüsse<br />

9<br />

kleine<br />

Treppe;<br />

flache<br />

Kiste<br />

Unglück<br />

prophezeien<br />

(ugs.)<br />

linker<br />

Nebenfluss<br />

der<br />

Fulda<br />

ein<br />

Europäer<br />

10<br />

unbestimmter<br />

Artikel<br />

sich<br />

balgen,<br />

prügeln<br />

Lösungswort:<br />

1<br />

2 3 4 5<br />

6 7 8<br />

9<br />

10<br />

11<br />

* Der Gutscheincode ist nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar und gilt nicht auf bereits rabattierte Artikel. Es kann nur ein Gutschein pro Bestellung und pro Kunde eingelöst werden. Der Gutschein gilt nicht für Bücher und/oder<br />

Zeitschriften oder bei telefonischen Bestellungen. Der Gutschein gilt vom 1. November 20<strong>21</strong> bis 31. Dezember 20<strong>21</strong> für das <strong>Fressnapf</strong>-Online-Sortiment ab einem Mindestbestellwert in Höhe von 59 Euro.<br />

46


SO MELDEN SIE<br />

SICH AN:<br />

1. Über<br />

PAYBACK.at/anmelden<br />

2. Oder QR-Code<br />

scannen<br />

PAYBACK Karte<br />

anmelden und alle<br />

Vorteile nutzen!<br />

Ohne Anmeldung können Sie mit Ihrer<br />

PAYBACK Karte nur:<br />

✔<br />

Nein<br />

Nein<br />

Nein<br />

Punkte sammeln<br />

Punkte einlösen & beim Einkauf sparen<br />

Mit Coupons schneller Punkte sammeln<br />

Punktestand abfragen<br />

ÜBER 250<br />

PARTNER:<br />

*<br />

* Bei teilnehmenden Nah&Frisch-Händlern


Gemeinsam glücklich<br />

RASSEPORTRÄT:<br />

Fröhlich<br />

& verkuschelt<br />

Eine Katze wie ein großes<br />

Plüschtier: Die Ragdoll liebt<br />

ihre Menschen über alles und ist<br />

so zutraulich wie ein Hund<br />

IN<br />

JEDER AUSGABE NEU<br />

Im Jahr 1963 brachte eine Langhaarkatze<br />

namens Josephine besonders<br />

große Kitten mit blauen Augen und<br />

interessanter Fellzeichnung zur Welt. Die<br />

Kalifornierin Ann Baker paarte einen Kater<br />

aus diesem Wurf mit einer Langhaarkatze.<br />

So begann die patentierte Zucht der „Original<br />

Baker’schen Ragdolls“. Für jedes Tier<br />

aus dieser Linie kassierte Baker eine Lizenzabgabe.<br />

Zwei Familien sonderten sich von<br />

den strengen Zuchtvorgaben ab und sorgten<br />

für eine lizenzfreie Verbreitung der<br />

Ragdoll, die seit den 1980er-Jahren auch<br />

bei uns in Europa immer beliebter wird.<br />

Man nennt sie „Puppycat“<br />

Mit ihrem üppigen Fell, dem kräftigen Körper<br />

und dem voluminösen Kragen sieht die Ragdoll<br />

nicht nur aus wie ein massives Plüschtier.<br />

Sie ist ein liebevoller und gutmütiger<br />

Familientiger, der seinen<br />

Menschen wie ein Hund überallhin<br />

folgt. „Puppycat“ –<br />

Hundkatze – wird sie daher<br />

auch genannt. Alleine bleibt<br />

sie nicht gern. Über einen Spielgefährten<br />

freut sich die verschmuste Samtpfote. Es<br />

muss nicht zwangsläufig ein Katzen kumpel<br />

sein – Ragdolls vertragen sich gut mit Hunden,<br />

die Umgang mit Katzen gewöhnt sind.<br />

So viel Pflege muss sein<br />

Das seidige, halblange Fell liegt am Körper<br />

an. Die Ragdoll hat keine Unterwolle, die<br />

verfilzen kann. Auch Knötchen bilden sich<br />

kaum. Aufwendig ist ihre Fellpflege daher<br />

nicht. Dennoch tut es der flauschigen<br />

Samtpfote gut, wenn sie etwa zwei Mal<br />

wöchentlich gekämmt wird.<br />

Noch mehr<br />

Rasseporträts<br />

finden Sie hier<br />

Steckbrief<br />

Größe und Gewicht:<br />

Schulterhöhe bis zu 40 cm,<br />

Kater erreichen ein Gewicht<br />

von 10 kg, Katzen nur 6,5 kg.<br />

Körper: kräftig, hochbeinig<br />

und muskulös. Breite Brust,<br />

runde Pfoten.<br />

Kopf: mittelgroß und keilförmig,<br />

runde Schnauze mit<br />

ausgeprägtem Kinn.<br />

Fell: halblanges Haar<br />

von weicher Textur in den<br />

Farben Schwarz, Lilac, Blau<br />

und Chocolate mit verschiedenen<br />

Musterungen.<br />

Besonderheit: Hebt man<br />

die Katze auf den Arm,<br />

erschlafft sie wie eine<br />

Stoffpuppe – daher rührt<br />

ihr Name.<br />

48


&<br />

WIR WOLLEN DEINE<br />

VERPACKUNGEN ZURÜCK.<br />

ROHSTOFFE<br />

WIR ALLE SIND TEIL DES KREISLAUFS.<br />

DANKE FÜR DEINEN BEITRAG.


Cici,<br />

unsere kleine<br />

Frühlingszwiebel<br />

Als Tierschützerin<br />

schlägt das Herz<br />

von Moderatorin<br />

Jana Ina Zarrella<br />

für alle Tiere. Ganz<br />

besonders für ihre Cici<br />

Liebe Jana Ina Zarrella, wie sind Sie zu Ihrer süßen Cici gekommen?<br />

Sie war in einer ungarischen Tötungsstation und wurde von den lieben Kollegen<br />

vom Tierheim Köln-Dellbrück gerettet. Als wir Cici dort gesehen haben,<br />

waren wir verliebt. Unsere Tochter hat sofort mit ihr gekuschelt und wollte sie<br />

nicht mehr loslassen. Als gehöre sie schon immer zu uns.<br />

Sie engagieren sich sehr für den Tierschutz. Wie kam es dazu?<br />

Seit wir Cici adoptiert haben, ist mir noch bewusster geworden, was für einen<br />

tollen Job Tierschützer leisten. Die Tierheime leben von Spenden und die<br />

meisten Helfer arbeiten dort ehrenamtlich. Tiere werden täglich misshandelt<br />

oder ausgesetzt. Sie können aber selber nicht nach Hilfe schreien. Diese treuen<br />

Seelen brauchen uns. Deswegen engagiere ich mich und freue mich, dass<br />

ich mit <strong>Fressnapf</strong> einen starken Partner dafür gefunden habe.<br />

Woher kommt Ihre große Tierliebe?<br />

Meine Tante in Brasilien ist Hundetrainerin und das Haus war immer voller<br />

Hunde. Als ich in Deutschland ankam, habe ich mir direkt einen Hund geholt.<br />

Tyson, ein Dackel, war mein bester Freund und über 17 Jahre lang mein<br />

treuer Begleiter. Als er starb, war unsere Familie sehr traurig, wir haben viel<br />

gelitten und getrauert. Deswegen entschieden wir uns zwei Monate später<br />

dafür, wieder einen Hund haben zu wollen. So kam Cici zu uns.<br />

Cici heißt eigentlich Cipolletta, das ist italienisch für „Frühlingszwiebel“.<br />

Unser bester Freund sagte, dass der Name italienisch klingen muss –<br />

etwa Cipolletta. Wir fanden den Namen mega und die Kinder sagten sofort,<br />

dass sie den Hund Cici rufen wollen. Und so ist es dann auch gekommen!<br />

Verrückt,<br />

welche Tiere Jana<br />

Ina Zarrella als Kind<br />

hatte! Lesen Sie es<br />

im kompletten<br />

Interview hier<br />

Promis<br />

und ihre Tiere<br />

Die nächste Ausgabe von<br />

<strong>Fressnapf</strong> <strong>Friends</strong><br />

erscheint am<br />

3. Jänner 2022<br />

<strong>Fressnapf</strong> auf<br />

allen Kanälen<br />

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles<br />

Angebot informiert werden?<br />

Erhalten Sie kostenlos unseren Newsletter:<br />

fressnapf.at/newsletter<br />

Folgen Sie uns auf Facebook:<br />

facebook.com/mein.fressnapf<br />

<strong>Fressnapf</strong> auf YouTube:<br />

youtube.com/user/mein<strong>Fressnapf</strong><br />

Instagram<br />

instagram.com/fressnapf_oesterreich<br />

Kundenservice<br />

<strong>06</strong>62 / 26 82 26* (Mo–Fr 9–18 Uhr)<br />

Mar k t fi nd er<br />

fressnapf.at/marktfinder<br />

Impressum<br />

HERAUSGEBER <strong>Fressnapf</strong> Tiernahrungs GmbH,<br />

Westpreußenstraße 32–38, D – 47809 Krefeld,<br />

Tel. 0<strong>21</strong>51/5191-0 Koordination Juliane Behrle<br />

Content Österreich Jürgen Seiwaldstätter, Marion Aigner<br />

PRODUKTION Raufeld Medien GmbH,<br />

Paul-Lincke-Ufer 42/43, 10999 Berlin<br />

Redaktion Cornelia Wolter (Redaktionsleitung),<br />

Kirsten Niemann, Ilka Grote<br />

G r a fi k Rahel Maureen Vollmer (AD), Juliana Hesse (AD),<br />

Thiemo Pitsch, Lisa von Klitzing<br />

CvD Uta Westhagemann Projekt leitung Annemarie Kurz<br />

FOTOS Titel: Stocksy; <strong>Fressnapf</strong> (wenn nicht anders angegeben);<br />

Adobe Stock (S. 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 13, 16, 25, 30, 32, 36/37, 38,<br />

41, 42, 43, 44, 45, 48); Getty Images (S. 4, 5, 19, 22, 24, 39, 44);<br />

Stocksy (S. 4, 12, 14, 17); Raufeld Medien (S. 26, 27, 35); Caroline<br />

Heinecke für Raufeld Medien (S. 19); Travel Charme Bergresort<br />

Werfenweng (S. 23); Hotel Vier Jahreszeiten/guenterstandl.de<br />

(S. 23); Isa Foltin (S. 50)<br />

Illustrationen Adobe Stock (S. 3); Karo Rigaud (S. 7, 18);<br />

Raufeld Medien (S. 5, 34, 39, 45); Freepik (S. 46)<br />

DRUCK Gutenberg-Werbering Gesellschaft m.b.H.,<br />

Anastasius-Grün-Straße 6, 40<strong>21</strong> Linz<br />

ERSCHEINUNGSWEISE 2-monatlich in über 130 österreichischen<br />

<strong>Fressnapf</strong>-Filialen, kostenlos, verantwortlich für Anzeigen der<br />

Österreich-Aus gabe: <strong>Fressnapf</strong> Handels GmbH<br />

Angebote gültig für alle teilnehmenden <strong>Fressnapf</strong>-Filialen in Österreich.<br />

Druck- und Satzfehler vorbehalten.<br />

Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen und Informationen zum<br />

Datenschutz:<br />

Veranstalter des Gewinnspiels und Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts<br />

ist die <strong>Fressnapf</strong> Tiernahrungs GmbH, Westpreußenstraße 32–38, D-47809 Krefeld.<br />

Sie können je nach Gewinnspiel online und/oder per Postweg teilnehmen (<strong>Fressnapf</strong><br />

Tiernahrungs GmbH, D-34440 Willebadessen).<br />

Im Übrigen dürfen an einem Gewinnspiel – wenn nicht anders angegeben – alle<br />

natürlichen Personen ab dem 18. Lebensjahr mit Wohnsitz in Deutschland, Luxemburg<br />

oder Österreich teilnehmen. Mitarbeiter der <strong>Fressnapf</strong> Tiernahrungs GmbH<br />

und der <strong>Fressnapf</strong> Handels GmbH sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme<br />

ausgeschlossen. Die Gewinner werden per Los ermittelt. Eine Übertragung oder<br />

Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Die Gewinner können auf der Seite<br />

fressnapf.at online sowie im Magazin <strong>Fressnapf</strong> <strong>Friends</strong> veröffentlicht werden.<br />

An einer solchen Veröffentlichung hat <strong>Fressnapf</strong> ein berechtigtes Interesse. Rechtsgrundlage<br />

ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.<br />

Die von Ihnen gemachten Angaben werden von <strong>Fressnapf</strong> zur Abwicklung des<br />

Gewinnspiels gespeichert und genutzt. Rechtsgrundlage ist die Einwilligung, die<br />

Sie jederzeit gegenüber <strong>Fressnapf</strong>, z. B. durch eine E-Mail an info@fressnapf.com,<br />

widerrufen können. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit<br />

der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Vereinbarung nicht berührt.<br />

Nach einem Widerruf ist eine Teilnahme am Gewinnspiel nicht mehr möglich.<br />

<strong>Fressnapf</strong> gibt die Teilnehmerdaten an den Dienstleister [dergestalt] e.K., St.-Sebastian-Str.<br />

8, D-34439 Willebadessen, weiter, der die Daten im Auftrag von <strong>Fressnapf</strong><br />

ausschließlich zum Zweck der Abwicklung des Gewinnspiels und zur Ermittlung<br />

der Gewinner verarbeitet. Den Datenschutzbeauftragten von <strong>Fressnapf</strong> erreichen<br />

Sie z. B. unter privacy@fressnapf.com. Informationen zu Ihren Betroffenenrechten,<br />

Ihrem Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde und weitere Informationen zum<br />

Datenschutz bei <strong>Fressnapf</strong> fi nden Sie unter fressnapf.at/datenschutzerklaerung.<br />

* kostenlos nur aus dem österreichischen Festnetz und den<br />

österreichischen Mobilfunknetzen<br />

ClimatePartner.com/53401-<strong>21</strong>10-1017<br />

Gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“<br />

des österreichischen Umweltzeichens Gutenberg-<br />

Werbering GmbH, UW-Nr. 844


Das<br />

Armband,<br />

das doppelt<br />

Freude<br />

macht<br />

Jetzt Armband kaufen – für eine<br />

starke Mensch-Tier-Beziehung.<br />

Tiere sind die besten Freunde des Menschen.<br />

Unterstützen Sie unsere Spendenaktion und<br />

zeigen Sie Ihr Engagement mit dem Armband<br />

an Ihrem Handgelenk.<br />

Erhältlich in den Farben Bordeaux und Grau.<br />

Weitere Informationen zur Aktion unter<br />

fressnapf.at/tierischengagiert<br />

<strong>Fressnapf</strong> leitet den gesamten Reinerlös (abzgl. MwSt.)<br />

aus dem Verkaufspreis von EUR 2,50 an die von<br />

„Tierisch engagiert" unterstützten Projekte weiter.<br />

1<br />

Der beworbene Artikel steht nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung, er kann am<br />

ersten Angebotstag vergriffen sein. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Gültig<br />

solange der Vorrat reicht für alle teilnehmenden <strong>Fressnapf</strong>-Filialen in Österreich<br />

oder im <strong>Fressnapf</strong> Online-Shop unter fressnapf.at. Nähere Informationen unter<br />

fressnapf.at/kundenservice. Irrtum und Druckfehler vorbehalten.<br />

Solange der<br />

Vorrat reicht<br />

je<br />

2.50 1<br />

fressnapf.at/tierischengagiert

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!