08.11.2021 Aufrufe

Trendguide Tegernseer Tal & Tölzer Land No. 8

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Ihr Gratisexemplar<br />

WINTER 2021/22


HABSBURG STORES | ROTTACH-EGERN<br />

➜ Seestrasse 37<br />

Mo – Fr 10.00 – 18.00<br />

Sa 10.00 – 16.00<br />

➜ Althoff Seehotel Überfahrt<br />

Überfahrtstrasse 10<br />

Mo – Fr 9.30 – 12.30 und 14.30 – 18.30<br />

Sa & So 9.30 – 12.30 und 14.30 – 17.00<br />

83700 Rottach-Egern<br />

Tel +49 8022 6607275<br />

HABSBURG STORE | BAD TÖLZ<br />

➜ Marktstrasse 2<br />

Mo – Fr 10.00 – 18.00<br />

Sa 10.00 – 16.00<br />

83646 Bad Tölz<br />

Tel +49 8041 7947060<br />

store@habsburg-store.de<br />

habsburg _store


Liebe Leserinnen und Leser,<br />

2<br />

die Corona Pandemie nicht nur als große Belastung,<br />

sondern auch als Chance für ein generelles<br />

Umdenken sehen? Klingt vielleicht<br />

ein bisschen weit hergeholt, aber auf den<br />

zweiten Blick gar nicht so verkehrt.<br />

Weniger Plastik, weg von der To-go Mentalität,<br />

weniger Wegwerf-Artikel. Wir wollen jetzt andere<br />

Produkte: ökologisch hochwertige Häuser<br />

und Wohnungseinrichtungen, gesunde Lebensmittel<br />

aus der näheren Umgebung, kein<br />

Billigfleisch mehr aus der Massentierhaltung.<br />

Auch was die Mode anbelangt, setzten wir nun<br />

andere Prioritäten: Lieber weniger Teile, aber<br />

von verantwortungsvollen Fashion-Herstellern,<br />

die sich auf traditionelle Herstellungsverfahren<br />

besinnen und Respekt haben vor denjenigen,<br />

die unsere Mode herstellen. Die bei manchen<br />

Stücken auch auf Recycling von Materialien<br />

setzen. Etwas wieder verwenden und etwas<br />

Neues daraus machen – heute Upcycling oder<br />

Highcycling genannt – war früher das <strong>No</strong>rmalste<br />

der Welt. Erst als uns Billigware überflutete,<br />

galt das plötzlich als uncool.<br />

Wir stellen Ihnen auch dieses Mal wieder Firmen<br />

vor, die diese Wertvorstellungen teilen. Von der<br />

Holzhausfirma, die höchste ökologische Ansprüche<br />

erfüllt über Kaminbauer und Einrichtungs-<br />

und Modefirmen, die Wert auf Qualität,<br />

verantwortungsvolle Fertigungsbedingungen<br />

und schadstofffreie Materialien legen.<br />

Freuen Sie sich auf unsere Restauranttipps mit<br />

Betrieben, die vorwiegend mit frischen Produkten<br />

aus der Region arbeiten. Und genießen Sie<br />

unsere Geschichten, Tipps und Anregungen<br />

beim Schmökern an langen Wintertagen.<br />

Ihre<br />

Ursula Seeböck-Forster<br />

Co-Herausgeberin, Chefredakteurin


Dear Readers,<br />

to see the Corona pandemic not only as a major<br />

burden, but also as an opportunity for a general<br />

rethink? It may sound a bit far-fetched, but at<br />

second glance it's not so wrong.<br />

Less plastic, away from the to-go mentality, fewer<br />

throwaway items. We want different products<br />

now: ecologically high-quality houses and home<br />

furnishings, healthy food from the local area, no<br />

more cheap meat from factory farming. We also<br />

set other priorities when it comes to fashion: we<br />

prefer fewer items, but from responsible fashion<br />

manufacturers who remember traditional<br />

production methods and have respect for those<br />

who make our fashion. Who also rely on recycling<br />

materials for some pieces. Reusing something and<br />

making something new out of it – today called<br />

upcycling or highcycling – used to be the most<br />

normal thing in the world. It was only when cheap<br />

goods flooded us that it was suddenly considered<br />

uncool.<br />

This time, we are once again introducing you<br />

to companies that share these values. From<br />

wooden houses that meet the highest ecological<br />

standards to fireplace builders and furnishing and<br />

fashion companies that value quality, responsible<br />

manufacturing conditions and pollutant-free<br />

materials.<br />

Look forward to our restaurant tips featuring<br />

establishments that work primarily with fresh<br />

local produce. And enjoy our stories, tips and<br />

suggestions while browsing on long winter days.<br />

Yours truly,<br />

Ursula Seeböck-Forster<br />

Co-Editor, Editor-in-Chief<br />

3


4<br />

Inhalt<br />

WINTER 2021/22<br />

10 Oh Tannenbaum …<br />

Wie der Weihnachtsbaum<br />

in die Häuser kam<br />

Oh Christmas tree …<br />

How the Christmas tree<br />

came into the houses<br />

18 Künstlerportrait Nikos W. Dettmer<br />

Portrait of an Artist<br />

26 Fashion Winter 2021/22<br />

42 Ausflugstipp<br />

Kloster Reutberg<br />

46 Trachtenträume<br />

58 Lifestyle<br />

Die besten Geschäftsadressen<br />

88 Viktoria Rebensburg<br />

Vom Schneehügel im Garten zu<br />

den Olympischen Spielen<br />

From the snow hill in the garden<br />

to the Olympic Games


5<br />

92 Gesundheit & Wellness<br />

Ärzteinformationen und neue<br />

Gesundheitstempel<br />

94 Das Jod-Schwefelbad ganz<br />

privat genießen<br />

118 Der neue Treffpunkt im <strong>Tal</strong><br />

Parkhotel Egerner Höfe<br />

120 Schlemmen & Feiern<br />

Unsere besten Adressen<br />

136 Weihnachtsmärkte<br />

Alpenländisch. Festlich. Duftend.<br />

138 Marionettentheater<br />

Puppenkunst für Groß und Klein<br />

Puppet Theatre Bad Tölz<br />

140 Leute & News<br />

144 Impressum


INUK HIGHCYCLING<br />

PELZE<br />

NATUR COUTURE<br />

LEDER<br />

INTERIOR DESIGN<br />

NEW COLLECTION<br />

6


MARION KUHLMEIER<br />

NATUR COUTURE


INUK HIGHCYCLING<br />

PELZE<br />

NATUR COUTURE<br />

LEDER<br />

INTERIOR DESIGN<br />

NATUR PUR<br />

8<br />

Wir setzen ausschließlich auf natürliche<br />

Materialien: Leder, Pelz,<br />

Seide und Baumwolle in hochwertiger<br />

Verarbeitung.<br />

Sie finden bei uns exklusive Kleidung<br />

sowie Möbel, die wir mit<br />

Pelz, Kroko- oder Straußenleder<br />

veredeln.


MARION KUHLMEIER<br />

NATUR COUTURE<br />

HIGHCYCLING<br />

Wertvolle Materialien werden seit<br />

Jahrhunderten wiederverwendet.<br />

Wir machen aus Ihrem nicht mehr<br />

getragenen Pelz ein neues stylishes<br />

Designerstück. Zum Beispiel einen<br />

Traumparka, mit Einarbeitung ab<br />

1.299 Euro – oder ein exklusives<br />

Plaid für Ihr Zuhause.<br />

MARION KUHLMEIER<br />

NATUR COUTURE<br />

Nördliche Hauptstraße 30<br />

83700 ROTTACH-EGERN<br />

Tel. 08022 1881550<br />

www.marion-kuhlmeier.de


10


Oh Tannenbaum …<br />

Wie der Weihnachtsbaum in<br />

die Häuser kam<br />

Andrea Bocelli und Frank Sinatra, Aretha Franklin<br />

und große Opernchöre, aber auch der<br />

Kindergarten an der Ecke besingen zur Weihnachtszeit<br />

den immergrünen Tannenbaum,<br />

der zum Heiligen Abend schön geschmückt<br />

und mit Kerzen versehen unsere Wohnräume<br />

erleuchtet. Doch wie ist eigentlich der Brauch<br />

entstanden, Christbäume aufzustellen?<br />

Die Sitte „grün Tannenreis” ins Haus zu bringen<br />

ist bereits seit Ende des 15. Jahrhunderts bezeugt.<br />

Die immergrünen Zweige sollten der<br />

Abwehr von Dämonen und der Beschwörung<br />

eines guten neuen Jahres dienen. Es war<br />

wohl in Straßburg, wo im 16. Jahrhundert die<br />

ersten Christbäume aufgestellt wurden. Im<br />

Laufe des 17./18. Jahrhunderts etablierte sich<br />

der Christbaum zunächst in protestantischen<br />

Gegenden, daher wurde er oft als „Lutherischer<br />

Weihnachtsbaum“ bezeichnet. Erst im<br />

19. Jahrhundert kam er dann in die katholisch<br />

geprägten Gegenden und damit auch nach<br />

Oberbayern.<br />

11


12<br />

Doch wer war es, der den Brauch, ein Tannenbäumelein<br />

aufzustellen nach München brachte?<br />

Die beiden ersten bayerischen Königinnen,<br />

Karoline, die Frau König Maximilians I. und<br />

Therese, die Gemahlin Ludwig I. werden häufig<br />

genannt. Beide Könige erwählten sich schöne<br />

Damen aus protestantischem Haus und diese<br />

wollten wohl die Sitte des geschmückten Baumes<br />

zu Weihnachten nicht missen. Spätestens<br />

seit 1809 ist belegt, dass ein Christbaum in der<br />

Münchner Residenz aufgestellt wurde. Daher ist<br />

es wahrscheinlicher, dass Königin Karoline den<br />

Brauch für München und das bayerische Oberland<br />

begründete, denn Therese von Sachsen-<br />

Hildburghausen heiratete Ludwig erst ein Jahr<br />

später, im Jahre 1810.<br />

Wahrscheinlich der erste Christbaum<br />

am Tegernsee<br />

Es ist nicht gesichert, aber durchaus wahrscheinlich,<br />

dass Königin Karoline auch den<br />

ersten Christbaum am Tegernsee aufstellte. Sie<br />

hatte sich in das <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong> verliebt und vor<br />

allem auf ihre Veranlassung erwarb ihr Gemahl<br />

König Max Joseph 1816 Kloster Tegernsee und<br />

ließ es zum Schloss umbauen. Von da an waren<br />

Schloss Tegernsee und Wildbad Kreuth bevorzugte<br />

Aufenthaltsorte der königlichen Familie<br />

und ihrer Gäste.<br />

Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts hatten sich<br />

die Weihnachtsbäume fast überall in Deutschland<br />

durchgesetzt. In Berlin wurden 1919 zum<br />

ersten Mal elektrisch beleuchtete „Volksweihnachtsbäume“<br />

aufgestellt, Initiator war das<br />

Rote Kreuz. Heute gehört der Weihnachtsbaum,<br />

der in Süddeutschland Christbaum genannt<br />

wird, nicht nur in Deutschland, sondern<br />

in vielen Ländern der Welt zu Heiligabend und<br />

die glitzernden, hell erleuchteten Tannenbäume<br />

sind Teil vieler Städte in der Weihnachtszeit.<br />

Dr. Kaija Voss


Oh Christmas tree …<br />

How the Christmas tree came into the houses<br />

Andrea Bocelli and Frank Sinatra, Aretha Franklin and<br />

great opera choirs, but also the kindergarten on the corner<br />

sing at Christmas time the evergreen fir tree, which<br />

is beautifully decorated for Christmas Eve and provided<br />

with candles illuminate our living rooms. But how<br />

did the custom of putting up Christmas trees actually<br />

originate?<br />

The custom of bringing "green fir rice" into the house<br />

has been attested since the end of the 15th century. The<br />

evergreen branches were supposed to ward off demons<br />

and invoke a good new year. It was probably in Strasbourg<br />

where the first Christmas trees were set up in the<br />

16th century. During the 17th/18th century, the Christmas<br />

tree first established itself in Protestant areas, so it<br />

was often referred to as the "Lutheran Christmas tree." It<br />

was not until the 19th century that it came to the Catholic<br />

areas and thus also to Upper Bavaria.<br />

But who was it who brought the custom of putting up<br />

a little Christmas tree to Munich? The first two Bavarian<br />

queens, Karoline, the wife of King Maximilian I, and<br />

Therese, the wife of Ludwig I, are often mentioned. Both<br />

kings chose beautiful ladies from Protestant homes and<br />

they probably did not want to miss the custom of the<br />

decorated tree at Christmas. Since 1809 at the latest, it<br />

has been documented that a Christmas tree was set up<br />

in the Munich Residenz. It is therefore more likely that<br />

Queen Karoline established the custom for Munich and<br />

the Bavarian Oberland, because Therese of Saxony-Hildburghausen<br />

did not marry Ludwig until a year later, in<br />

1810.<br />

Probably the first Christmas tree at Tegernsee<br />

It is not certain, but quite probable, that Queen Karoline<br />

also set up the first Christmas tree at Tegernsee. She had<br />

fallen in love with the Tegernsee valley and it was mainly<br />

at her instigation that her husband King Max Joseph<br />

acquired Tegernsee Monastery in 1816 and had it converted<br />

into a castle. From then on, Tegernsee Castle and<br />

Wildbad Kreuth were preferred places of residence for<br />

the royal family and their guests.<br />

By the end of the 19th century, Christmas trees had<br />

become established almost everywhere in Germany. In<br />

Berlin, electrically illuminated "people's Christmas trees"<br />

were set up for the first time in 1919, initiated by the Red<br />

Cross. Today, the Christmas tree, called Christbaum in<br />

southern Germany, is part of Christmas Eve not only in<br />

Germany but in many countries around the world, and<br />

the glittering, brightly lit fir trees are part of many cities<br />

during the Christmas season.<br />

Dr. Kaija Voss<br />

13


WIR FÜHREN WUNSCH<br />

UND WIRKLICHKEIT ZUSAMMEN.<br />

BESONDERE IMMOBILIEN FÜR BESONDERE<br />

ANSPRÜCHE AM TEGERNSEE.<br />

www.tegernseer-grund.de


PERSÖNLICHE, GANZHEITLICHE BETREUUNG UND BERATUNG<br />

RUND UM IHRE IMMOBILIEN AM TEGERNSEE.<br />

Seestraße 26<br />

83700 Rottach-Egern<br />

☏ 08022 - 4800<br />

Adrian-Stoop-Straße 7<br />

83707 Bad Wiessee<br />

☏ 08022 - 857780<br />

info@tegernseer-grund.de | www.tegernseer-grund.de<br />

facebook.com/<strong>Tegernseer</strong>Grund | instagram.com/tegernseer_grund_immobilien


Kampfstier, Bronze<br />

27 cm x 53 cm<br />

16<br />

Geboren 1956 in Hamm/Westfalen<br />

seit 1983 freischaffender Künstler<br />

zahlreiche Ausstellungen in europäischen Galerien<br />

2018 Präsident der Münchener Künstlergenossenschaft kgl. priv. 1868<br />

www.galeriehyna.de


Walross, Bronze<br />

21 cm x 40 cm<br />

17<br />

Künstler: Enzo Archetti | Herbert Beck | Angelo Bellini | Sabina Bockemühl | Aurora Cañero | Ekaterina Chekalina<br />

Andreas Feil | Simon Fletcher | Klaus Fußmann | Christian Henze | Uwe Herbst | Nikolai Lagoida | Gabriele Lockstädt<br />

Mario Malfer | Mehdi | Mio Morganti | Karsten Meiwald | Angelo Palazzini | Cäsar W. Radetzky | Vanni Saltarelli |<br />

Eckart Schädrich | Gernot Thamm | Wolfgang Zelmer | Wilhelm Zimmer | und andere...<br />

Seestraße 17 | D-83700 Rottach-Egern | Tel.: +49 (08022) 5870 | info@galeriehyna.de


KÜNSTLERPORTRÄT<br />

Nikos W. Dettmer<br />

MEISTER DER BRONZEPLASTIK<br />

18<br />

Die vielfältigen Bronzefiguren des Künstlers<br />

überzeugen durch ihre kunstvolle<br />

Lebendigkeit. Die Tierplastiken etwa sind<br />

Meisterwerke des gegenständlichen Realismus.<br />

Sie bezaubern den Betrachter zum<br />

einen durch die Kraft, die sie ausstrahlen,<br />

zum anderen durch die Plastizität und das<br />

Farbspiel des Materials.<br />

Es war allerdings nicht die Bildende Kunst, die<br />

Nikos W. Dettmer zu Beginn seiner Karriere in<br />

ihren Bann zog. Seine erste Liebe galt der Musik<br />

und der Oper. Und so entwickelte sich seine<br />

künstlerische Karriere erst nach einem Opernregiestudium<br />

bei Professor August Everding<br />

und einer klassischen Gesangsausbildung.<br />

Die Arbeit auf der Bühne und der Wunsch,<br />

Emotionen in Mimik und Gestik sichtbar zu<br />

machen, führten ihn zu Skulptur und Malerei.<br />

Die ersten Bronzen zeigen Opernfiguren, erst<br />

später kamen Tierplastiken und Portraitbüsten<br />

dazu.<br />

Aus der Beschäftigung mit fernöstlicher Philosophie<br />

entstand die Bronzeserie der gestischen<br />

Abstraktion. Das Werk „Liebesbarometer“ etwa<br />

läßt den Humor des Künstlers aufblitzen: Das<br />

gezeigte Pärchen aus Bronze ist beweglich. Es<br />

kann unterschiedlich angeordnet werden –<br />

zugewandt oder Rücken an Rücken – je nach<br />

Laune und Befindlichkeit des Betrachters.


Nashörner, Bronze<br />

22 cm x 50 cm<br />

19


20<br />

Grizzly, Bronze<br />

11 cm x 17 cm


Artist Portrait<br />

Nikos W. Dettmer<br />

MASTER OF BRONZE SCULPTURE<br />

The artist's diverse bronze figures convince through their<br />

artistic liveliness. The animal sculptures, for example, are<br />

masterpieces of representational realism. They enchant<br />

the viewer on the one hand through the power they<br />

radiate, and on the other hand through the plasticity<br />

and play of colour in the material.<br />

However, it was not the fine arts that captivated Nikos W.<br />

Dettmer at the beginning of his career. His first love was<br />

music and opera. And so his artistic career developed<br />

only after he had studied opera with Professor August<br />

Everding and trained as a classical singer.<br />

Work on stage and the desire to make emotions visible<br />

in facial expressions and gestures led him to sculpture<br />

and painting. The first bronzes show opera figures, only<br />

later were animal sculptures and portrait busts added.<br />

21<br />

The bronze series of gestural abstraction emerged from<br />

his preoccupation with Far Eastern philosophy. The<br />

work "Love Barometer", for example, reveals the artist's<br />

sense of humour: The bronze couple shown is movable.<br />

They can be arranged in different ways – facing each<br />

other or back to back – depending on the mood and<br />

state of mind of the viewer.<br />

Contact:<br />

Liebesbarometer,<br />

Bronze<br />

15 cm x 20 cm<br />

Rottach-Egern, Seestraße 17<br />

Tel. +49 (0)8022 / 5870<br />

info@galeriehyna.de


Edel.<br />

22<br />

Gesehen bei Bicallas, Wolfratshausen


Schmuck.<br />

23<br />

Große Steine und ausgefallene klare<br />

Formen liegen voll im Trend.<br />

Schmuck, der die Individualität der Trägerin<br />

unterstreicht. Ob Anhänger, Ohrring oder Ehering:<br />

Die handgearbeiteten Stücke der Wolfratshauser<br />

Goldschmiedin Petra Biermann unterstreichen<br />

die persönliche Ausstrahlung ihrer<br />

Trägerin und machen die schönsten Momente<br />

des Lebens unvergesslich.


24<br />

kristallisierter achat – roségold – silber<br />

Dienstag – Freitag 10:30 – 13:00 und 14:30 – 18:00 Uhr<br />

und nach Vereinbarung<br />

Samstag 10:30 – 13:00 Uhr


25<br />

kristallisierter achat – grüner quarz – roségold – silber<br />

ATELIER FÜR GOLDSCHMIEDEKUNST<br />

BiCallas Goldschmiede Atelier Obermarkt 10 82515 Wolfratshausen<br />

+49 8171 968 32 88 atelier@p-biermann.de www.bicallas.de


26<br />

Gesehen bei<br />

Marion Kuhlmeier,<br />

Natur Couture,<br />

Rottach-Egern


Fashion<br />

Kuscheliger Strick, ob als feines kleines Trachtenjäckchen,<br />

Pullover oder Poncho ist der Megatrend<br />

des Winters. Ob in Pastelltönen oder<br />

im kräftigen Mustermix, gerne schwarz/weiß,<br />

bleibt dem individuellen Geschmack überlassen.<br />

Dazu ein schönes Schmuckstück - und der<br />

Look ist perfekt.<br />

Immer wichtiger im Modebusiness wird das<br />

Recycling von Materialien. Moderne Kunstfasern<br />

belasten die Umwelt, weil sie nach der<br />

Entsorgung kaum abbaubar sind und das<br />

Grundwasser belasten. Deshalb verwenden<br />

immer mehr verantwortungsvolle Betriebe<br />

aufgearbeitete Fasern oder Stoffe. Fragen Sie<br />

in Ihren Lieblingsläden nach Highcycling oder<br />

Upcycling Stücken!<br />

27<br />

Verschwendung und Wegwerfen war gestern.<br />

Es gibt mittlerweile Outdoor-Mode, elegante<br />

Damenoutfits undd selbst feinste Herrenhemden<br />

mit Recycling Anteilen im Material. Highlights<br />

sind auch Parkas aus reinen Naturstoffen,<br />

in die Ihr eigener älterer Pelz eingearbeitet<br />

wird.


28<br />

AKTUELLE<br />

&<br />

TRENDS<br />

ZEITLOSE KLASSIKER<br />

www.schuhhaus-angl.de<br />

Tegernsee · Bahnhofstraße 18 · 83684 Tegernsee · Tel. 08022 – 3961/2<br />

Rottach-Egern · Nördliche Hauptstraße 31 · 83700 Rottach-Egern · Tel. 08022 – 276602


Der Trendsetter im <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong><br />

29


DAS TRENDGUIDE – PORTRAIT<br />

Constance Niedner<br />

30<br />

Die starke Frau mit<br />

dem Mode Jagdfieber<br />

Der eigentliche Chef in Constance Niedners weithin bekanntem<br />

Laden JAGDFIEBER direkt an der Kreuzung Nördliche<br />

Hauptstraße / Seestraße in Rottach-Egern ist ihr geliebter Rauhaardackel<br />

Gustl, seit vielen Jahren das Maskottchen des Ladens.<br />

Sie selbst kam vor nunmehr 20 Jahren an den Tegernsee und<br />

arbeitete zunächst für ein bekanntes Schmucklabel. 2009 fing<br />

sie dann an, im damaligen Geschäft „Zauberhaft“ zu arbeiten,<br />

weil sie schon immer viel Spaß am Umgang mit Menschen und<br />

am Beraten und Verkaufen hatte. Als ihre damalige Chefin dann<br />

das Geschäft abgeben wollte, schlug sie zu und verwirklichte so<br />

ihren Traum vom eigenen Laden. Das JAGDFIEBER war geboren<br />

und feierte am ersten Oktober 2021 nun schon seinen neunten<br />

Geburtstag.<br />

Seit damals hat sich viel verändert. Die beiden Kaschmir Marken<br />

LUREN und HENRY CHRIST sind zum Herzstück des Geschäfts<br />

geworden, als 2017 die 1. Etage zur KASCHMIR LOUNGE ausgebaut<br />

wurde. Im unteren Bereich gibt es jetzt neben den Dekoartikeln<br />

und Accessoires auch das wunderschöne Bric’s Reisegepäck,<br />

die traumhaften Taschen von VISONA sowie seit diesem<br />

Frühjahr eine eigene Schmucklinie.<br />

Firmenmotto: SCHÖNE DINGE HAT MAN NIE GENUG!


Gesehen bei<br />

Jagdfieber,<br />

Rottach-Egern<br />

31


Modetrends<br />

UNSERE BOUTIQUENFUNDE<br />

Gesehen bei<br />

La Madame,<br />

Bad Tölz<br />

32<br />

Gesehen bei<br />

Jagdfieber,<br />

Rottach-Egern<br />

Gesehen im<br />

Habsburg Store,<br />

Bad Tölz und<br />

Rottach-Egern


Gesehen im<br />

Habsburg Store,<br />

Bad Tölz und<br />

Rottach-Egern<br />

Gesehen bei<br />

Jagdfieber,<br />

Rottach-Egern<br />

33<br />

Gesehen bei<br />

La Madame,<br />

Bad Tölz<br />

Gesehen bei Schuhhaus Angl,<br />

Tegernsee und Rottach-Egern


Modetrends<br />

UNSERE BOUTIQUENFUNDE<br />

Gesehen im<br />

Habsburg Store,<br />

Bad Tölz und<br />

Rottach-Egern<br />

34<br />

Gesehen im<br />

Habsburg Store,<br />

Bad Tölz und<br />

Rottach-Egern


Gesehen bei Bicallas,<br />

Wolfratshausen<br />

Gesehen bei<br />

Marion Kuhlmeier –<br />

Natur Couture,<br />

Rottach-Egern<br />

35<br />

Gesehen bei<br />

Schuhhaus Angl,<br />

Tegernsee und<br />

Rottach-Egern


36<br />

Chic und<br />

selbstbewusst:<br />

die<br />

lady<br />

von<br />

format<br />

Sie setzt ihre weiblichen<br />

Rundungen<br />

mit schmeichelnden<br />

Stoffen,<br />

fließenden Kleidern<br />

und weich fallenden<br />

Blusen gekonnt<br />

in Szene.<br />

Lässige Oberteile<br />

werden mit Jeans<br />

in allen Farben<br />

kombiniert,<br />

dazu Stiefel oder<br />

Stiefeletten.


Claudia Gross, Inhaberin der <strong>Tölzer</strong> Trendboutique<br />

für die Größen 42-56, ist selbst<br />

der Inbegriff einer modernen, pfundigen<br />

Lady: Chic, strahlend, voller Lebensfreude. In<br />

ihrem Laden in der oberen Markt straße<br />

in Bad Tölz finden Damen mit weiblichen<br />

Formen genau die attraktive, typgerechte<br />

Mode, die ihre Vorzüge ins rechte Licht rückt.<br />

CLAUDIA GROSS<br />

Marktstraße 71<br />

83646 Bad Tölz<br />

claudiagross@lamadame.net<br />

Tel. 08041 / 794 35 81


Manchmal muss es etwas<br />

ganz Besonderes sein. Für<br />

einen wichtigen Tag in Ihrem<br />

Leben oder einen bestimmten<br />

geschäftlichen Anlass. Dann<br />

steht Ihnen die Firma Schneider<br />

Kreis zur Seite, die seit<br />

1911 Maßbekleidung für<br />

Damen und Herren in<br />

höchster Qualität und<br />

zum fairen Preis fertigt:<br />

Abendkleid,<br />

Kostüm, Mantel,<br />

Smoking, Frack, Anzug<br />

sowie Trachtenmode<br />

in hochwertigen Stoffen oder<br />

Leder.<br />

Der Schneider Kreis<br />

BAD TÖLZ | MARKTSTR. 33 | EINGANG JÄGERGASSE | TEL. 08041 / 795854<br />

DI – FR: 10.00 – 18.00 UHR | SA: 9.30 – 14.00 UHR<br />

WWW.DERSCHNEIDERKREIS.DE


Der Schneider Kreis<br />

DAMEN- & HERRENMODE<br />

NACH MASS ODER FERTIG GEKAUFT<br />

FÜR DEN BESONDEREN AUFTRITT UND<br />

DEN STILSICHEREN ALLTAG


110 JAHRE SCHNEIDER KREIS<br />

Aus Liebe zur Mode und zum Handwerk<br />

40<br />

Der nicht allzu große, gemütliche Laden vom<br />

Schneider Kreis mit den attraktiv dekorierten,<br />

großen Schaufenstern in der <strong>Tölzer</strong> Jägergasse<br />

ist ein echter Geheimtipp. Das bemerkt<br />

man nicht auf den ersten Blick. Die gediegene<br />

Herrenabteilung mit der Mode im englischen<br />

Stil und die klassische Damenmode sowie die<br />

Trachten verraten noch nicht, dass hier 110 Jahre<br />

Schneidertradition zuhause sind.


Aus dem gesamten Oberland und<br />

aus München kommen die Kunden<br />

für die hochwertige Maßarbeit mittlerweile<br />

nach Bad Tölz. Tracht und<br />

die elegante italienische Herrenmode<br />

inspirieren den gelernten Herrenschneider<br />

mit 60 Jahren Berufserfahrung.<br />

Aber mittlerweile führt<br />

der Schneider Kreis auch klassische,<br />

liebevoll ausgesuchte Mode von der<br />

Stange für Damen und Herren.<br />

Erst wenn man Schneidermeister Bernhard<br />

Kreis im ersten Stock an seiner Nähmaschine<br />

sitzen sieht, wo er an einem Trachtenjackett,<br />

einem Gehrock, einem Hochzeitsanzug oder<br />

einem Damenkostüm arbeitet, wird einem<br />

bewusst, dass hier noch ganz handwerklich<br />

gearbeitet wird – und zwar in dritter Generation.<br />

„Mein Großvater gründete 1911 die Maßschneiderei<br />

Kreis am <strong>Tölzer</strong> Jungmayerplatz,<br />

und seit April 2000 haben wir unser Geschäft<br />

in der Jägergasse“, so Bernhard Kreis.<br />

Ehefrau Evamaria ist für den Verkauf<br />

und die Auswahl der Konfektionsware<br />

zuständig. Kenntnisreich und mit<br />

exquisitem Geschmack entdeckt sie<br />

immer wieder ganz besondere Kleidungsstücke<br />

und Accessoires, für die<br />

viele Kunden und Kundinnen<br />

von weither anreisen.<br />

Immer ein wenig englisch<br />

angehaucht oder mit italienischer<br />

Lässigkeit.<br />

<strong>Trendguide</strong> gratuliert<br />

diesem einzigartigen<br />

Modegeschäft mit feiner<br />

Maßabteilung zum<br />

110 jährigen Jubiläum!<br />

41


42<br />

TRENDGUIDE AUSFLUGSTIPP<br />

Das Kloster<br />

Reutberg<br />

...und sein<br />

Christkindl<br />

Bayern ist dort am schönsten, wo es diese<br />

unvergleichliche Mischung aus Kirche,<br />

Kunst und Küche gibt: Wo barocke Pracht<br />

und die tief verwurzelte Frömmigkeit der<br />

Menschen nur ein paar Meter entfernt sind<br />

von einem schönen Wirtshaus.<br />

Einer dieser zauberhaften, fast magischen Orte<br />

ist das Kloster Reutberg. Nicht nur wegen seiner<br />

malerischen Lage, der angeschlossenen<br />

Brauerei und des einladenden Bräustüberls ist<br />

es ein beliebtes Ausflugsziel: Gerade zur Weihnachtszeit<br />

kommen die Menschen, um in der<br />

prächtigen Kloster- und Wallfahrtskirche Mariä<br />

Verkündigung zu beten und die besonderen<br />

Schätze der Klosterfrauen zu besuchen: die<br />

barocke Krippe und vor allem das weithin bekannte<br />

Reutberger Christklindl.


Die geschnitzte Figur des Jesuskindes,<br />

die um 1743 ins Kloster<br />

kam, hatte der frommen Überlieferung<br />

nach zuvor über hundert<br />

Jahre lang zu Weihnachten in der<br />

Geburtsgrotte von Bethlehem gelegen.<br />

Das Fatschenkindl<br />

Berühmt waren seit altersher auch die Reutberger<br />

„Fatschenkindl”, kleine Jesuskind-Figuren, die<br />

nach alter Klostertradition gefatscht sind – also<br />

gewickelt in kostbare Stoffe und Spitze. Lange<br />

bevor es die ersten Krippen gab, war das<br />

Fatschenkindl – meist in einem Glasschrein geschützt<br />

oder sonst schön eingebettet – die<br />

erste Form einer Krippendarstellung. Ihren Ursprung<br />

haben die Fatschenkindl übrigens in den Frauenklöstern<br />

früherer Zeit. Die oft noch sehr jungen <strong>No</strong>vizinnen<br />

bekamen die puppenartigen Jesuskindlein<br />

als sogenannte Trösterlein für die manchmal einsamen<br />

Stunden im Kloster von ihren Familien mit.<br />

43<br />

Am Sonntag, den 5. Dezember ist es endlich wieder soweit:<br />

Der wunderschöne Weihnachtsmarkt Reutberger Advent öffnet von<br />

11:00 bis 20:00 Uhr im Klosterhof an der Kirche und im Biergarten<br />

am Klosterbräustüberl Reutberg in Sachsenkam. Es gibt Stand’l zum<br />

Schlemmen und Schmökern, Musik- und Gesangsgruppen aus Sachsenkam<br />

und Umgebung treten auf und der Nikolaus kommt.


Gesehen bei<br />

Tracht'n Bäda,<br />

Ottobrunn<br />

46<br />

Trachtenträume<br />

Gesehen bei Schneider Kreis,<br />

Bad Tölz<br />

Gesehen bei<br />

Tracht'n Bäda,<br />

Ottobrunn


Gesehen bei<br />

Schneider Kreis,<br />

Bad Tölz<br />

Gesehen<br />

bei Bicallas,<br />

Wolfratshausen<br />

Gesehen im<br />

Habsburg Store,<br />

Bad Tölz und<br />

Rottach-Egern<br />

47<br />

Gesehen bei Schuhhaus Angl,<br />

Tegernsee und Rottach-Egern<br />

Gesehen bei Schuhhaus Angl,<br />

Tegernsee und Rottach-Egern


48<br />

Gesehen bei<br />

Hauser Männermode,<br />

Bad Tölz


Gesehen im<br />

Habsburg Store,<br />

Bad Tölz und<br />

Rottach-Egern<br />

49Männermode


HUGO BOSS • POLO RALPH LAUREN • NAPAPIJRIYZ • SAVE THE DUCKYZ<br />

50<br />

Hauser Männermode – Marktstr. 31 – 83646 Bad Tölz<br />

facebook: Hauser Männermode | instagram: hauser_maennermode


BALDESSARINI • GABBA • TOMMY HILFIGER • PEUTEREY<br />

Tel 08041/ 74420 – info@hauser-maennermode.de – www.hauser-maennermode.de<br />

Geöf fnet: MO – FR 9 – 18 Uhr | SA 9 – 16 Uhr


FACHBETRIEB FÜR HISTORISCHE FAHRZEUGE | WARTUNG UND REPARATUR ALLER FABRIKATE<br />

MORGAN SERVICE | RESTAURIERUNG | UNFALLINSTANDSETZUNG | LACKIERUNG<br />

KFZ UND OLDTIMER MEISTERBETRIEB


SSR Classic GmbH<br />

Gewerbering 20<br />

83646 Bad Tölz<br />

info@ssr-classic.de<br />

08041 / 806580<br />

SSR-CLASSIC.DE


Hier entstehen<br />

1 Chalet und 3 Höfe<br />

mit 11 bis 17 exklusiven<br />

Eigentumswohnungen<br />

mit Wohnflächen<br />

von 54 - 220 m 2 .<br />

80 % verkauft<br />

54<br />

Zimmermann Immobilien<br />

Südliche Hauptstr. 2 · 83700 Rottach-Egern · Tel. 08022 93 600 · www.zi-immo.de


- Coming Soon -<br />

Einzigartige Neubau-Chalets in Rottach-Egern.<br />

Absolute Ruhe in sonniger Lage.<br />

Zentrum<br />

Oberachweg<br />

Pflegerweg<br />

Georg-Hirth-Straße<br />

Rosenstraße<br />

55<br />

VON ROTTACH-EGERN<br />

Wallberg<br />

Zimmermann Immobilien<br />

Südliche Hauptstr. 2 · 83700 Rottach-Egern · Tel. 08022 93 600 · www.zi-immo.de


Endlich Dahoam<br />

LEBEN AM TEGERNSEE<br />

Die CR26 Bauprojekte sind einzigartige Immobilien<br />

zum Ankommen und Leben am Tegernsee.<br />

56<br />

Auenstraße | In Bau<br />

Fertigstellung 11/2022<br />

Rosenstraße | Projektstart 09/2021<br />

Ganghoferstraße<br />

Fertiggestellt 07/2021<br />

Aribostraße | Ab 2022<br />

Ihr zukünftiges Zuhause<br />

in Rottach-Egern<br />

Asamstraße | Ab 2022<br />

www.cr26.de<br />

Exklusiver Vertrieb<br />

www.zi-immo.de


CR26 Selection<br />

EINZIGARTIGE IMMOBILIEN<br />

CR26 Selection ist die Auswahl exklusiver Bauprojekte mit Herz. Die Verbindung von<br />

Menschen mit der Leidenschaft zu Bauen und Heimatorte in einzigartiger Lage zu schaffen.<br />

Nachhaltig und hochwertig – zum Leben und Ankommen am Tegernsee.<br />

Die CR26 Immobilien fügen sich harmonisch in die umliegende Bergkulisse, die Natur und<br />

den ursprünglichen Stil des <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong>s ein. Dabei verbinden sie spielerisch Tradition<br />

und Moderne. Wir als Zimmermann Immobilien begleiten die Projekte schon seit einigen<br />

Jahren als vertrauensvoller und einheimischer Makler in Zusammenarbeit mit dem Architekten<br />

Andreas Erlacher, der mit viel Liebe zum Detail, Know How und hochwertigen Materialien<br />

die Ideen lebendig werden lässt. In unserem Firmensitz zentral in Rottach-Egern am<br />

Tegernsee sind wir seit mehr als 30 Jahren als Immobilienmakler tätig. Vom umfassenden<br />

Immobilienservice wie Immobilienwertermittlung und Handwerkervermittlung, bis zur Beratung<br />

bei Immobilienerbschaften, individuelle Grundrissanpassungen, persönliche Beratung<br />

über den richtigen Ortsteil, die Infrastruktur und mögliche Aktivitäten – abgestimmt auf Ihre<br />

Lebensbedürfnisse – wir sind für Sie da – denn Erfahrung schafft Vertrauen.<br />

Entdecken Sie Ihre Traumimmobilie und kommen Sie Zuhause an!<br />

57<br />

www.cr26.de<br />

Exklusiver Vertrieb<br />

www.zi-immo.de


58<br />

Photo: © FA. FINE


Lifestyle<br />

Was ist schöner als es sich nach einem<br />

Winterspaziergang im Schnee zuhause<br />

gemütllich zu machen?<br />

Am liebsten natürlich vor dem eigenen Kamin<br />

oder am Kachelofen, auf der bequemen<br />

Couch in einem schönen Ambiente. Oft genügen<br />

schon einige liebevoll ausgewählten<br />

Dekorationen, etwa neue Kissen oder Vorhänge,<br />

um ganz schnell einen neuen Look zu<br />

zaubern. Schwelgen Sie im Luxus der aktuellen<br />

opulenten Stoffe oder gönnen Sie sich<br />

ein Upgrade für Ihre Küche. Dazu ein chicer<br />

Kerzenleuchter, einige neue Geschirrteile<br />

oder ein toller Raumduft – und wir erleben<br />

unser Zuhause ganz neu als perfekten Rückzugs-<br />

und Erholungsort.<br />

59


60<br />

Gesehen bei Kaminhaus Haberländer, Hausham<br />

Gesehen bei Huber –<br />

Der Raumausstatter,<br />

Gmund


Kaminhaus<br />

Faszination<br />

Feuer...<br />

Kaminhaus Andreas Haberländer · Dr.-Franz-Langecker-Str. 8 · 83734 Hausham · Telefon: 08026 928768<br />

Mobil: 0171 3235447 · a@haberlaender.de · www.kaminhaus-haberlaender.de · Termine nach telef. Vereinbarung


Martin<br />

Breitschafter<br />

Immobilienmakler<br />

Martin Breitschafter<br />

Immobilienfachwirt (IHK)<br />

Für alle Belange rund um Ihren Immobilienkauf & -verkauf<br />

stehe ich Ihnen gerne mit meiner Erfahrung,<br />

meiner Fachkompetenz & meinem Netzwerk zur Verfügung.<br />

Marktstraße 33<br />

83646 Bad Tölz<br />

08041 - 79 57 60<br />

martin@breitschafter-immobilienmakler.com<br />

www.breitschafter-immobilienmakler.de


Martin<br />

Breitschafter<br />

Immobilienmakler<br />

... erfahren & ehrlich gut!<br />

www.breitschafter-immobilienmakler.de


64<br />

Immobilienmakler aus Leidenschaft & Überzeugung<br />

Martin Breitschafter gilt seit vielen Jahren<br />

als gefragter Immobilienexperte in Bad Tölz<br />

und im gesamten Oberland. Als alleinverantwortlicher,<br />

geschäftsführender Gesellschafter<br />

des renommierten Maklerbüros<br />

Engel & Völkers in der <strong>Tölzer</strong> Marktstraße<br />

erwarb er sich großes Vertrauen bei seinen<br />

Kunden.<br />

Im <strong>No</strong>vember 2020 beschloss er, seine<br />

Ideen und Vorstellungen künftig als Immobilienmakler<br />

unter eigenen Namen mit eigenem<br />

Konzept zu verwirklichen. Vieles wurde<br />

anders – nur die Adresse in der Marktstraße<br />

33 im Herzen von Bad Tölz blieb gleich.<br />

<strong>Trendguide</strong> bat Martin Breitschafter<br />

zum Interview.<br />

Was ist Ihnen bei Ihrer Arbeit wichtig und was<br />

macht Ihre besondere Herangehensweise als<br />

Makler aus?<br />

Egal, ob es um den Verkauf eines großen Anwesens<br />

oder die Vermietung einer Wohnung geht:<br />

Für mich sind Ehrlichkeit und Respekt gegenüber<br />

allen Beteiligten und Transparenz für alle<br />

Seiten ein absolutes Muss. Ich möchte im besten<br />

Sinne des Wortes ein ehrlicher Makler sein,<br />

auf den man sich verlassen kann. Mit Empathie<br />

und Einfühlungsvermögen, aber auch der notwendigen<br />

professionellen Herangehensweise<br />

stehe ich meinen Kunden bei den manchmal ja<br />

auch schwierigen Fragen eines Immobiliengeschäftes<br />

zur Seite.<br />

Selbstverständlich bieten wir jeglichen Service<br />

rund um den Immobilienkauf & Verkauf:<br />

von der professionellen Marktwertermittlung<br />

über Tipps zur Verkaufsoptimierung, der Erstellung<br />

professioneller Verkaufsunterlagen (inkl.<br />

360 Grad Besichtigungen) über die Erstellung<br />

eines Energieausweises bis hin zur Übernahme<br />

der notwendigen Behördengänge sowie Hilfe<br />

im Erbfall oder bei Scheidungen.<br />

Neben der Ehrlichkeit stellt Ihr Firmenmotto<br />

auch Ihre langjährige Erfahrung in den Mittelpunkt.<br />

Ich habe meinen Beruf von der Pike auf gelernt.<br />

Zuerst Ausbildung zum Immobilienkaufmann,<br />

danach Abschluss als geprüfter Immobilienfachwirt.<br />

Seit über 20 Jahren bin ich nun im<br />

wunderschönen <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong> sowie in der Region<br />

zwischen Starnberger See, Tegernsee und<br />

Schliersee und vom Isarwinkel bis in die südlichen<br />

Münchner Vororte als Makler tätig. Als gebürtiger<br />

Oberlandler, aufgewachsen zwischen<br />

Miesbach und Tegernsee und der Lehr- und<br />

Studienzeit in München, kenne ich die Besonder-<br />

& Eigenheiten dieses Marktes bestens. Und


so kann ich meine Kunden und Kundinnen umfassend<br />

und eben „ehrlich gut“ beraten.<br />

… erfahren & ehrlich gut<br />

Was macht Bad Tölz als Standort für einen<br />

Immobilienmakler so besonders?<br />

Bad Tölz ist eine zauberhafte, historisch geprägte<br />

Stadt inmitten großartiger Natur und genau<br />

im Zentrum des „Dreiecks“ München-Garmisch-<br />

Tegernsee gelegen. Gerade aus dem <strong>Tegernseer</strong><br />

<strong>Tal</strong> kommen viele Leute wegen des etwas<br />

anderen Angebotes zum Einkaufen, Shoppen<br />

oder Sporteln nach Bad Tölz. Durch die Lage im<br />

„Dreieck“ dieser Hochpreismärkte gibt es hier<br />

immer noch vereinzelt Immobilienperlen zu<br />

entdecken, obgleich auch hier das Preisniveau<br />

kräftig in die Höhe gegangen ist. Übrigens:<br />

manche unserer Kunden, die nicht direkt in Bad<br />

Tölz leben, sondern etwa am Tegernsee, schätzen<br />

neben unserem hohen Engagement und<br />

unserer Professionalität auch unsere räumliche<br />

und „gesellschaftliche“ Distanz zur Immobilie:<br />

sie garantiert Anonymität, solange dies vom<br />

Verkäufer oder Interessenten gewünscht wird.<br />

65<br />

Weitere Informationen über uns finden Sie unter<br />

www.breitschafter-immobilienmakler.com<br />

Herr Breitschafter, danke für das Gespräch.


66


Gesundes Wohnen<br />

nach neuesten<br />

ökologischen Standards<br />

Ökologisch, nachhaltig und massiv: diese drei Attribute zeichnen die „Lebenshäuser”<br />

der Firma Simon Haus und Holzbau aus Lenggries aus. Das renommierte<br />

Unternehmen baut Holzhäuser für Privatpersonen und Gewerbetreibende.<br />

Im vergangenen Jahr wurde der Handwerksbetrieb im Lenggrieser Ortsteil<br />

Schlegldorf erneut mit dem Zertifikat „Baubiologisch empfehlenswert” für<br />

seine Rohbau-Holzbauweisen vom Institut für Baubiologie und Nachhaltigkeit<br />

(IBN) ausgezeichnet. Damit ist das Unternehmen im Bereich Holzhausbau<br />

führend im südlichen Oberbayern.<br />

67<br />

Leimfreie und metallfreie<br />

Massivholzbauweise<br />

In der firmeneigenen Produktion entstehen<br />

drei verschiedene Wandkonstruktionen in<br />

Holzbauweise: Beim Holzrahmenbau wird<br />

die Traglast von einem Holzrahmensystem<br />

und den Holzständern aufgenommen. Die<br />

Konstruktion beruht auf der Verbindung<br />

von senkrechten Holzständern mit horizontalen<br />

Rahmen. Gedämmt wird dabei<br />

ausschließlich mit Holzfasern. Diese Bauart<br />

ermöglicht eine Fülle an kreativen Gestaltungsmöglichkeiten.<br />

Immer beliebter wird der Holzmassivbau.<br />

Dabei werden die Wandelemente als Brettschichtholzwand,<br />

aus Brettstapelelementen,<br />

als kreuzverleimte Wand oder mit der<br />

leimfreien Simon Massivwand ausgeführt.<br />

Ganz neu hierbei ist der vollständige Verzicht<br />

auf Holzleim und Metallelemente. Die<br />

einzelnen Schichten werden stattdessen<br />

mit stabilen Buchenholzdübeln und -nägeln<br />

miteinander verbunden. „Das ist nicht<br />

nur ökologisch optimal, sondern auch sehr<br />

stabil“, erklärt Unternehmenschef Bernhard<br />

Simon. Die Vollholzwände sorgen für einen<br />

FIRMENPRÄSENTATION


68


hohen Schallschutz und bilden einen hervorragenden<br />

Feuchtigkeitsspeicher, der den Feuchtigkeitsgehalt<br />

der Raumluft zu jeder Jahreszeit<br />

reguliert. Die dritte Variante in der Angebotspalette<br />

der Firma Simon ist der Blockbau. Massive<br />

Blockbalken werden aufeinander geschichtet.<br />

Durch Anordnungen von Nut und Feder ist die<br />

Konstruktion absolut wind- und wetterdicht.<br />

Das Holzblockhaus überzeugt durch Robustheit<br />

und urige Hüttenromantik.<br />

Nachwachsendes Gebirgsholz<br />

aus heimischen Wäldern<br />

Bei dem Rohstoff Holz legt Bernhard<br />

Simon größten Wert auf Nachhaltigkeit.<br />

Die Komponenten der einzelnen<br />

Wandsysteme bestehen ausschließlich aus Hölzern<br />

wie Tanne und Fichte aus dem Isarwinkel.<br />

„Ich wähle die Waldplätze jedes Jahr im Herbst<br />

persönlich aus“, so die Zusage des Zimmerermeisters.<br />

Beim Schlagen in den Wintermonaten<br />

achten die Holzfäller zudem auf die geeignete<br />

Mondphase. Nach dieser uralten Methode ist<br />

das Holz nachweislich haltbarer. Gebirgsholz<br />

wächst aufgrund der Bodenbeschaffenheit,<br />

dem raueren Klima und der Meereshöhe außerdem<br />

langsamer. Dadurch wird es feinjähriger –<br />

was an dem Abstand der Jahresringe erkennbar<br />

ist – und damit deutlich robuster.<br />

Ein Zuhause für die Ewigkeit<br />

„Wenn die Kunden möchten, dann haben sie<br />

auch die Möglichkeit, genau das Waldstück, aus<br />

dem das Holz für ihr persönliches Haus gewonnen<br />

wird, zu besichtigen“, sagt Bernhard Simon.<br />

Natürlich, nachwachsend und klimaneutral ist<br />

heimisches Holz damit das perfekte Material für<br />

die „Lebenshäuser mit Wohlfühlgarantie“ des<br />

Lenggrieser Betriebes. Selbstverständlich stehen<br />

bei der Planung eines jeden Hauses die individuellen<br />

Wünsche und Bedürfnisse des<br />

Kunden im Vordergrund. Alle Häuser der<br />

Firma Simon werden nach einem ganzheitlichen<br />

Gesundheitskonzept und<br />

unter Berücksichtigung verschiedenster<br />

baubiologischer Aspekte konzipiert und<br />

errichtet. Feuchtigkeitsarm, wohlriechend, frei<br />

von Elektrosmog und Schimmelpilzen und mit<br />

einer natürlichen Wärmedämmung ausgestattet,<br />

sind die „Lebenshäuser“ der Firma Simon ein<br />

Zuhause für die Ewigkeit.<br />

Kontakt & Beratung:<br />

Tel. 08042 97800<br />

Schlegldorf 67 · 83661 Lenggries<br />

WWW. SIMON-HOLZBAU.DE<br />

69


MEISTERBETRIEB FÜR INNENEINRICHTUNG<br />

POLSTEREI · VORHÄNGE & BETTEN<br />

70<br />

Seit über 40 Jahren<br />

kümmert sich der<br />

Familienbetrieb Huber<br />

in Gmund am Tegernsee um<br />

alles, was Ihr Zuhause schöner<br />

macht. Mit professioneller<br />

fachlicher Beratung und erstklassigem<br />

Montageservice.<br />

Photo: © JAB ANSTOETZ


Bezugsstoffe namhafter Lieferanten<br />

Vorhang & Dekorationsnäherei<br />

Polster & Bankauflagen für innen<br />

und außen<br />

Sonnenschutz, Plissee, Raffrollos,<br />

Jalousien, Flächenvorhänge<br />

Exklusive Teppichkollektionen<br />

Matratzen, Betten, Bettwaren<br />

Insekten- und Pollenschutz<br />

Photo: © JAB ANSTOETZ<br />

Annemarie und<br />

Wolfgang Huber<br />

Photo: © FA. FINE<br />

Photo: © FA. FINE<br />

Bichlmairstraße 12<br />

83703 Gmund am Tegernsee<br />

Tel. 08022 / 75569<br />

www.huber-derraumausstatter.de


Die perfekte Küche für<br />

Sie und Ihr Budget – das<br />

ist unser Anspruch. Mit<br />

unseren kreativen Möglichkeiten,<br />

sowie allen<br />

namhaften Möbel- und<br />

Elektrogeräteherstellern<br />

planen wir für Sie ganz<br />

individuell Ihre Traumküche.<br />

WIR SETZEN IHRE WÜNSCHE UM –<br />

FÜR JEDES BUDGET!


Faire Preise – Erstklassige Qualität – Fachkundige Beratung<br />

KüchenDesign Tegernsee KG<br />

Südliche Hauptstraße 13<br />

83700 Rottach-Egern<br />

08022 / 859 71 70<br />

info@kuechendesign-tegernsee.de<br />

www.kuechendesign-tegernsee.de


KAMIN & KACHELOFEN<br />

Stilvoll und gemütlich<br />

Knisternde Holzscheite und gesunde, wohlige<br />

Wärme – wer träumt nicht von einem<br />

Kamin oder einem Grund- oder Kachelofen?<br />

74<br />

Ofenbaumeister Josef Waldherr aus Wackersberg<br />

ist der kreative Handwerksmeister, der<br />

Ihre Träume vom modernen Grundofen, vom<br />

Kachelofen, dem offenen Kamin oder dem individuellen<br />

Herd perfekt umsetzt. Aber auch<br />

Reparaturen, Umbau bzw. Sanierung von<br />

Kaminen werden fachgerecht ausgeführt.<br />

Gerne berät Josef<br />

Waldherr Sie unverbindlich,<br />

damit<br />

Ihre Kaminträume<br />

Wirklichkeit werden<br />

– Anruf genügt!<br />

FIRMENPRÄSENTATION


ZEITLOSES<br />

DESIGN<br />

Behaglichkeit<br />

durch<br />

natürliche<br />

Wärme<br />

75<br />

Kachelöfen · Grundöfen · Heizkamine · Herde<br />

· Kaminbau<br />

Ofenbaumeisterbetrieb<br />

Josef Waldherr<br />

Am Sauersberg 132<br />

83646 Wackersberg<br />

Mobil: 0151-15429799<br />

E-Mail: info@der-feuerraum.de<br />

www.der-feuerraum.de


Gesehen bei Huber –<br />

Der Raumausstatter,<br />

Gmund<br />

Gesehen bei Kaminhaus<br />

Haberländer, Hausham<br />

76


Gesehen bei Huber –<br />

Der Raumausstatter,<br />

Gmund<br />

Lifestyle<br />

77


78<br />

Gesehen bei Ofenbaumeister<br />

Waldherr,<br />

Wackersberg


Lifestyle<br />

RAUMAUSSTATTUNG<br />

TEXTILES WOHNEN<br />

Gesehen bei Huber –<br />

Der Raumausstatter,<br />

MEISTERBETRIEB<br />

RAUMAUSSTATTUNG<br />

FÜR INNENEINRICHTUNG<br />

TEXTILES<br />

Gmund<br />

WOHNEN– POLSTEREI, VORHÄNGE & BETTEN<br />

79<br />

RAUMAUSSTATTUNG<br />

TEXTILES WOHNEN<br />

RAUMAUSSTATTUNG<br />

TEXTILES WOHNEN<br />

Foto: fine<br />

Bichlmairstr. 12 · 83703 Gmund · Tel. 0 80 22 / 7 55 69


KüchenTreff Tegernsee<br />

Preise die begeistern!!!<br />

Morgens frühstücken mit der Familie, Mittagessen,<br />

anschließend backen mit den Kindern und<br />

am Abend gemeinsames Kochen mit Freunden:<br />

Die Küche hat sich im Laufe der Zeit vom<br />

Arbeitsort zum Herzstück des Lebens ent wickelt.<br />

Hier wird geschnippelt, gegart, gedünstet und<br />

gebraten. Der Kreativität freien Lauf gelassen.<br />

So individuell wie sich das Leben in der Küche<br />

abspielt, sind auch die Bedürfnisse und Ansprüche<br />

an selbige, was die Hilfe eines erfahrenen<br />

Küchenplaners beim Kauf unverzichtbar macht.<br />

Die kreativen Profis von KüchenTreff Tegernsee<br />

erkundigen sich speziell nach den Wünschen<br />

und Bedürfnissen ihrer Kunden. Weiter gehen<br />

sie intensiv darauf ein und entwerfen exakt<br />

darauf abgestimmte individuelle Traumküchen<br />

zum Wohlfühlen – für jedes Budget.<br />

In der Ausstellung werden auf zwei Etagen über<br />

30 Küchen namhafter Möbel- und Gerätehersteller<br />

gezeigt. Hier ist für jeden Geschmack<br />

etwas dabei: Zeitlos in hellen Farben, topmodern<br />

in softem, mattem Schwarz, kontrastreich<br />

kombiniert oder harmonisch in sanften<br />

Farbabstufungen, den Variationsmöglichkeiten<br />

sind keine Grenzen gesetzt.<br />

KüchenTreff Tegernsee – Bachmairweg 28 – 83700 Rottach-Weißach – 08022 / 66 55 870 – info@kuechentreff-tegernsee.de


www.kuechentreff-tegernsee.de – Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 9 – 13 Uhr, 14 – 18 Uhr, Samstag: 10 – 14 Uhr<br />

81


Bad Tölz<br />

Great Shopping<br />

82<br />

© Foto: Touristeninformation Bad Tölz, Weihnachtsmarkt Bad Tölz


83<br />

Nur etwa 25 Minuten vom Tegernsee<br />

entfernt, zeigt sich die Stadt<br />

Tölz mit ihrer Marktstraße nicht nur als<br />

architektonisches Kleinod, sondern<br />

auch als attraktive Einkaufsstadt und<br />

Standort vieler hervorragender Ärzte.<br />

Unser Tipp: Schauen Sie beim Shopping<br />

auch in die Parallel- und Seitenstraßen<br />

der Fußgängerzone, es lohnt sich!


Gesehen bei Denner –<br />

Haushalt + Spielen,<br />

Bad Tölz<br />

84<br />

Gesehen bei Jagdfieber,<br />

Rottach-Egern<br />

Luxusseifen von Parfümerie Wiedemann.<br />

Erhältlich in in vier verschiedenen Duftrichtungen:<br />

Verbene, Rose Extra, Vanille<br />

Extra, Lavendel und Limone


Gesehen bei<br />

Sinnesfreuden,<br />

Bad Tölz<br />

Gesehen bei<br />

useful things,<br />

Tegernsee<br />

85Geschenke<br />

Gesehen bei useful things, Tegernsee


Geschenke<br />

Yogamatten –<br />

bildschön und<br />

ohne Schadstoffe,<br />

in Deutschland<br />

gefertigt, gesehen<br />

bei Sinnesfreuden,<br />

Bad Tölz<br />

86<br />

Gesehen bei Denner –<br />

Haushalt + Spielen,<br />

Bad Tölz<br />

Gesehen bei<br />

Platschererhof,<br />

Lenggries


RÄUMUNGSVERKAUF<br />

„An den Scheidewegen des Lebens<br />

stehen keine Wegweiser“ Charlie Chaplin<br />

87<br />

... einladend schön<br />

Fantasievolle Wohnaccessoires<br />

& stilvolle Geschenkideen<br />

Gebhartgasse 26b (hinter der Kirche)<br />

83661 Lenggries | Tel. 08042/972 8021<br />

alpengluehn@platschererhof.de<br />

Folgen Sie uns auf Facebook!


VOM SCHNEEHÜGEL IM GARTEN ZU DEN OLYMPISCHEN SPIELEN<br />

88<br />

Viktoria Rebensburg


Aus dem aktiven Rennsport hat Viktoria<br />

Rebensburg sich 2020 nach einer schweren<br />

Knieverletzung zurückgezogen, aber<br />

privat rauscht sie immer noch mit Begeisterung<br />

sämtliche schwarze Abfahrten der<br />

Welt hinunter. Ganz besonders liebt sie<br />

natürlich die Berge ihrer oberbayerischen<br />

Heimat. Und wie die kleine Viktoria vor<br />

vielen Jahren ist auch heute noch der Ski<br />

Nachwuchs auf den Bergen rund um den<br />

Tegernsee unterwegs.<br />

Wo starten Olympiasiegerinnen ihre Skikarriere?<br />

Auf dem Hügel hinterm Haus und am Hirschberg.<br />

Zumindest wenn man Vicky Rebensburg<br />

heißt und von Kreuth aus an die Alpin-Weltspitze<br />

gefahren ist.<br />

Viktoria Rebensburg war Olympiasiegerin, Vize-<br />

Weltmeisterin, war mit 16 Jahren bereits Deutsche<br />

Meisterin im Super-G und hat insgesamt<br />

17 Weltcup-Siege gewonnen. Vicky war nicht<br />

nur ein Riesentalent, sie ist auch der beste Beweis<br />

dafür, dass man nicht in einem großen<br />

Skiressort aufwachsen muss, um es an die<br />

Weltspitze zu schaffen. Sie startete ihre Karriere<br />

nämlich auf dem Schneehügel im Garten in<br />

Kreuth: „Da habe ich mir mit Skistöcken einen<br />

Lauf gesteckt und ‚trainiert‘. “<br />

Natürlich fuhr sie auch die Piste des Hirschbergs<br />

rauf und runter, von der ersten Liftfahrt<br />

bis zur letzten. „Es ist einfach mein Hausberg<br />

und er hat mich stark geprägt“, sagt Vicky über<br />

das kleine Skigebiet, an dem so ziemlich jedes<br />

einheimische Zwergerl und auch die vielen<br />

kleinen Gäste weit über das <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong><br />

hinaus das Skifahren lernen.<br />

Die Nachwuchsfahrer trifft man dann am Sonnenbichl<br />

in Bad Wiessee, wo das Skizentrum<br />

beste Trainingsmöglichkeiten bietet und auch<br />

Europa-Cup-Rennen ausgetragen werden. Er<br />

steht beispielhaft für die Skisport-Begeisterung<br />

in der Region, „wo die Skiclubs sich zusammengetan<br />

haben und der Förderverein<br />

Schneesport <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong> sich so stark in der<br />

Nachwuchsförderung engagiert.“<br />

Und was macht Vicky, wenn sie zuhause ist –<br />

jetzt, wo sie auf dem Schneehügel im Garten<br />

keine Läufe mehr steckt? „Ich gehe Skitouren,<br />

Freeriden am Wallberg oder starte direkt vor<br />

der Haustür auf die Langlaufloipe.“ Zollbeamtin<br />

Vicky genießt ihre Heimat in vollen Zügen<br />

89


90<br />

(das kann sie auch, denn so schnell kommt<br />

sie nicht außer Atem) und in all ihrer Vielfalt:<br />

„Unsere Region ist so variantenreich und alles<br />

liegt so nah beisammen. See und Berg, Rodeln<br />

und Schneeschuhwandern, Langlaufen und<br />

Skifahren.“ Es gibt genug zu tun. Auch für eine<br />

Olympiasiegerin.<br />

Vickys Tegernsee-Tipps<br />

Guter Geschmack: Im Café Angermaier<br />

in Rottach-Egern gibt es nicht nur leckere<br />

Kuchen, sondern auch richtig gutes Essen. In<br />

der Naturkäserei <strong>Tegernseer</strong> <strong>Land</strong> kaufe ich<br />

meinen Käse und meinen Fisch in der Fischzucht<br />

in Wildbad-Kreuth.<br />

Tolle Tour: Hinauf zur Buchsteinhütte, sich<br />

mit großzügigen Portionen auf der Sonnenterrasse<br />

belohnen und dann die schöne<br />

Rodelbahn bis ins <strong>Tal</strong> abfahren.<br />

Alle Varianten: Am Wallberg gibt es bei Tiefschnee<br />

super Skir outen, auf denen ich gerne<br />

unterwegs bin. Aber natürlich ist der Hirschberg<br />

ganz besonders für mich und einfach<br />

perfekt für Kinder und Familien.<br />

Copyright: <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong> Tourismus<br />

FROM THE SNOW HILL IN THE GARDEN<br />

TO THE OLYMPIC GAMES<br />

Viktoria Rebensburg<br />

Viktoria Rebensburg retired from active racing in<br />

2020 after a serious knee injury, but in her private<br />

life she is still enthusiastically hurtling down all the<br />

black runs in the world. Of course, she especially<br />

loves the mountains of her Upper Bavarian home.<br />

And just like little Viktoria did many years ago, the<br />

next generation of skiers is still out and about on<br />

the mountains around Lake Tegernsee.<br />

Where do Olympic champions start their skiing careers?<br />

On the hill behind the house and on the Hirschberg. At<br />

least if your name is Vicky Rebensburg and you skied<br />

your way to the top of the alpine world from Kreuth.<br />

Viktoria Rebensburg was Olympic champion, vice<br />

world champion, was already German champion<br />

in super-G at the age of 16 and has won a total of<br />

17 World Cup victories. Vicky was not only a huge talent,<br />

she is also the best proof that you don't have to grow up<br />

in a big ski resort to make it to the top of the world. In<br />

fact, she started her career on the snow hill in her backyard<br />

in Kreuth, "That's where I put a run in with ski poles<br />

and 'trained”.


MountainWomens<strong>Tal</strong>k – Foto: Mia Maria Knoll<br />

Of course, she also skied up and down the Hirschberg<br />

slope, from the first lift ride to the last. "It's simply my local<br />

mountain and it has had a strong influence on me,"<br />

Vicky says of the small ski area, where pretty much every<br />

local dwarf and also the many young guests far beyond<br />

the Tegernsee Valley learn to ski.<br />

The up-and-coming skiers are then met at Sonnenbichl<br />

in Bad Wiessee, where the ski center offers the best<br />

training facilities and where European Cup races are<br />

also held. It exemplifies the enthusiasm for skiing in the<br />

region, "where the ski clubs have joined forces and the<br />

Förderverein Schneesport <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong> is so committed<br />

to promoting young talent."<br />

And what does Vicky do when she's at home - now that<br />

she's not sticking runs on the snow hill in her backyard?<br />

"I go ski touring, freeriding on the Wallberg or start on<br />

the cross-country ski trail right outside the front door."<br />

Customs officer Vicky enjoys her home to the fullest (she<br />

can do that, too, because she doesn't get out of breath<br />

that quickly) and in all its diversity: "Our region is so rich<br />

in variety and everything is so close together. Lake and<br />

mountain, tobogganing and snowshoeing, cross-country<br />

skiing and skiing." There's plenty to do. Even for an<br />

Olympic champion.<br />

Vicky's Tegernsee tips<br />

Good taste: Café Angermaier in Rottach-Egern not only<br />

serves delicious cakes, but also really good food. I buy<br />

my cheese at the natural cheese dairy <strong>Tegernseer</strong> <strong>Land</strong><br />

and my fish at the fish farm in Wildbad-Kreuth.<br />

Great tour: up to the Buchsteinhütte, reward yourself<br />

with generous portions on the sun terrace and then ski<br />

down the beautiful toboggan run to the valley.<br />

All variants: On the Wallberg there are super ski routes<br />

in deep snow, on which I like to be on the road. But of<br />

course the Hirschberg is very special for me and just<br />

perfect for kids and families.<br />

Copyright: Tegernsee Valley Tourism<br />

91


92


Gesundheit<br />

& Wellness<br />

Die <strong>Trendguide</strong>-Tipps fürs Wohlbefinden:<br />

Jetzt ist die Zeit für Gesundheitsvorsorge. Hin<br />

und wieder sollte man sich beim Arzt durchchecken<br />

lassen, um ernstere Krankheiten gar<br />

nicht erst entstehen zu lassen.<br />

• Augenuntersuchung, Zahnarzt oder Zähne<br />

beim Kieferchirurgen anschauen lassen – auch<br />

für Kinder wichtige Vorsorgemaßnahmen.<br />

93<br />

• Genießen Sie die Wintersonne! Jeden Tag ein<br />

Spaziergang draußen an der frischen Luft baut<br />

den Vitamin D-Vorrat auf und bringt das Immunsystem<br />

auf Touren.<br />

• Die dunkleren Wintertage sind auch optimal<br />

geeignet für Beauty-Treatments, z. B. fettreduzierende<br />

Massagen oder Behandlungen mit<br />

Botolinumtoxin, Hyaluronsäurefillern, Eigenfett,<br />

Fadenlifting und Co.


Ein Bad im 300.000 Jahre alten Jodschwefel-Wasser dauert ca. 20 Minuten.<br />

Dabei liegt man in einer speziell geformten Wanne und entspannt sich im ca.<br />

38° C warmem Wasser. Danach wird 30 Minuten nachgeruht. Eingehüllt in<br />

weiche Tücher und gebettet auf eine Liege am Fenster mit Blick in den Himmel<br />

genießt man hier in einer eigenen Badekabine eine Tasse Tee oder ein Glas Wasser<br />

und spürt das wohlige Kribbeln auf der Haut nach. Für besonders pflegebedürftige<br />

Haut gibt es auch die Möglichkeit dem Heilwasser Heumilch-Molke von<br />

der Naturkäserei <strong>Tegernseer</strong> <strong>Land</strong> hinzuzufügen. Weitere Informationen unter<br />

www.jodschwefelbad.de<br />

Das Jod-Schwefelbad ganz privat genießen<br />

Es gilt als wahres Wunderwasser und seine heilbringende<br />

Wirkung wird seit mehr als 120 Jahren<br />

in den verschiedensten Bereichen eingesetzt.<br />

Die Rede ist von Deutschlands stärksten Jod-<br />

Schwefel quellen in Bad Wiessee.<br />

Und dieses Wasser kann man jetzt ganz indivi duell<br />

und privat im Jod-Schwefelbad erleben. „Jod-<br />

Schwefel-Komfort“ heißt das Angebot, bei dem<br />

man in einem separaten Flügel des Gebäudes,<br />

alleine, mit Partner*in oder Freund*in einer privaten<br />

Lounge, seinen ganz besonderen Wohlfühlmoment<br />

genießt. Ganz nach dem Motto „ankommen<br />

und loslassen“ wird Gästen der Aufenthalt so<br />

komfortabel wie nur möglich gestaltet. Freundlich<br />

begrüßt am Check-In, wird man von einer persönlichen<br />

Assistentin in Empfang genommen<br />

und in die privaten Räumlichkeiten geführt. Als<br />

Ansprechpartnerin während des gesamten Aufenthalts<br />

bespricht diese die Abläufe und legt gemeinsam<br />

mit dem Gast das individuelle Wohlfühlerlebnis<br />

fest.<br />

In der Private Lounge selbst erwarten einen Obst,<br />

gesunde Snacks sowie Erfrischungsgetränke, die<br />

im Preis bereits inbegriffen sind. Zudem werden<br />

kostenfrei Leihbademäntel und Badeschuhe gestellt.<br />

Das Paket umfasst einen Aufenthalt von drei<br />

Stunden mit bis zu zwei Wannenbädern welche<br />

zusätzlich auf Wunsch mit Massagen ergänzt<br />

werden können. Und das schöne hierbei, für die<br />

Massage muss der private Bereich nicht verlassen<br />

werden, da es eine direkte Anbindung zum eigenen<br />

Behandlungsraum gibt.<br />

Wer sich also etwas Besonderes gönnen möchte,<br />

noch ein Geschenk zum Hochzeitstag sucht, oder<br />

einfach einen ganz außergewöhnlichen Tag mit<br />

seinem Lieblingsmensch verbringen möchte, ist<br />

hier genau richtig.<br />

FIRMENPRÄSENTATION


Die Kunst des Lächelns<br />

96<br />

FIRMENPRÄSENTATION


Die Tätigkeit von Dr. Abrischami beginnt da,<br />

wo die seiner Zahnarztkollegen aufhört: Als<br />

Kieferorthopäde reguliert er Fehlstellungen<br />

von Zähnen und Kiefer.<br />

Für seine Patienten ist Dr. Abrischami so etwas<br />

wie ein rettender Engel, wenn ästhetische oder<br />

funktionelle Gründe eine Behandung erfordern.<br />

Bei ihnen geht es nicht um Karies oder Implantate,<br />

sondern um Kiefergelenks- und Zahnfehlstellungen,<br />

die sich auf die Schönheit und Harmonie<br />

ihres Gesichts störend auswirken oder<br />

zu Kaubeschwerden und Schmerzen führen.<br />

Um seinen Patienten die beste Behandlung zu<br />

bieten, absolvierte Dr. Abrischami nach seinem<br />

Studium zum Zahnarzt eine mehrjährige Facharztausbildung<br />

in Kieferorthopädie sowie zwei<br />

Masterstudiengänge in lingualer Orthodontie<br />

sowie in Schienenbehandlung.<br />

Die <strong>Tölzer</strong> Praxis präsentiert sich lichtdurchflutet<br />

und hell. Umgeben von Kunstobjekten und hinterleuchteten<br />

Savannenaufnahmen sitzt man<br />

im Wartebereich vor einer grünen Pflanzenoase.<br />

Die Behandlungsräume sind eine Oase in Weiß<br />

und Blautönen, dominiert von einer riesigen<br />

Wandinstallation mit Delfinen. Während Dr.<br />

Abrischami seinem Kunsthandwerk nachgeht,<br />

tauchen die Patienten in die Tiefen des Meeres.<br />

Dabei sorgen Plasma-Luftreinigungsgeräte und<br />

Handdesinfektionsstationen für ein sicheres Gefühl.<br />

Perfektion in Massarbeit<br />

Da sich die Kiefer- oder Zahnkorrektur auf das<br />

gesamte Gesicht auswirkt, bezieht Dr. Abrischami<br />

außer der eingehenden Untersuchung von<br />

Gebiss und Kiefer bei der Diagnose auch die genaue<br />

Betrachtung des Gesichts mit ein. Hierfür<br />

setzt er digitale Bildgebungsverfahren ein, mit<br />

deren Hilfe auch die Patienten die Fortschritte<br />

selbst nachvollziehen können. Unter Einsatz<br />

der neuesten Scan- und 3 D-Drucktechnologien<br />

werden die Spangen maßgefertigt hergestellt.<br />

Unsichtbare Zahnspangen<br />

„Während Jugendliche ihre sichtbaren Zahnspangen<br />

mit viel Selbstbewußtsein tragen,<br />

wünschen sich viele Erwachsene eine eher unauffällige<br />

Behandlung“, so Dr. Abrischami. Die<br />

Lösung: herausnehmbare oder unsichtbare<br />

feste Zahnspangen. Es kommen innen liegende<br />

oder durchsichtige Schienen zum Einsatz. Lassen<br />

Sie sich von Dr. Abrischamii beraten, welche<br />

Zahnspange für Sie geeignet ist.<br />

www.abrischami.de<br />

97


Kieferorthopäde<br />

Master of Science in Lingual<br />

Orthodontics<br />

Dr. H. Abrischami<br />

European Master of Aligners<br />

98<br />

Praxis Bad Tölz<br />

Jahnstraße 4 · 83646 Bad Tölz<br />

Tel.: +49 (0)80 41 / 74 00 04<br />

Praxis Tegernsee<br />

Adelhofstr. 1 · 83648 Tegernsee<br />

www.abrischami.de


Korrektur von Zahnund<br />

Kieferfehlstellungen<br />

für Kinder, Jugendliche<br />

und Erwachsene<br />

99<br />

Spezialpraxis<br />

für unsichtbare<br />

Zahnspangen


NUR DAS<br />

BESTE<br />

IST GUT GENUG<br />

FÜR IHRE AUGEN<br />

Augenzentrum <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong>: modernstes<br />

Diagnostik Center – eigener OP – freundlicher<br />

Empfang und zeitnahe Terminvergabe<br />

Dr. Fleischer Dr. Schaal Dr. Dinslage<br />

Seit über 15 Jahren steht das Augenzentrum<br />

<strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong> für höchsten Anspruch an Qualität<br />

in der Augenheilkunde. Unsere beiden Praxen,<br />

die das Zentrum betreiben, sind bekannt<br />

für ihre umfassende fach liche Kompetenz,<br />

die langjährige operative Erfahrung der<br />

Ärzte und die Ausstattung mit modernsten<br />

Geräten.<br />

Die Kombination aus erfahrenen Operateuren,<br />

einem engagierten und hochqualifizierten<br />

Team, neuester Technologie<br />

und modernsten Behandlungs- und<br />

Operationsmethoden gewährleistet ein<br />

Höchstmaß an Qualität, optimale Sicherheit<br />

und den angestrebten Erfolg.<br />

FIRMENPRÄSENTATION


Die Leiter des Augenzen trums, Dr. med. Tomas Schaal,<br />

Priv. Doz. Dr. med. habil. Sven Dinslage und Dr. med.<br />

Franz Fleischer, führen im Jahr cirka 1600 ambulante<br />

Operationen im angeschlossenen Operation szentrum<br />

durch.<br />

Das Leistungsspektrum um -<br />

fasst Operationen des grauen<br />

/ grünen Stars, der Makula-<br />

Degeneration und kosmetische<br />

Eingriffe an den Augenlidern.<br />

Die Wünsche und die<br />

Sicherheit des Patienten stehen<br />

dabei im Mittelpunkt.<br />

Operative Verfahren<br />

— Grüner Star<br />

— Grauer Star<br />

— Makula-Degeneration<br />

— hohe Kurzsichtigkeit<br />

Augenärzliche Diagnostik<br />

und Vorsorge<br />

Orthoptik / Sehschule<br />

– auch für Kinder<br />

Laser-Chirurgie<br />

Plastische und kosmetische<br />

Lid-Chirurgie<br />

AUGENZENTRUM<br />

TÖLZER LAND<br />

Praxisgemeinschaft<br />

Flintzentrum (in der Schnecke)<br />

Prof.-Max-Lange-Platz 14<br />

83646 Bad Tölz<br />

Dr. med. Tomas Schaal<br />

PD. Dr. med. Sven Dinslage<br />

Tel. 08041 / 5691 · www.augenarzt-bad-toelz.de<br />

Dr. med. univ. Franz Fleischer FEBO<br />

Tel. 08041 / 7112 5 · www.augenarzt-toelz.de


DAS AUGENZENTRUM<br />

TÖLZER LAND INFORMIERT<br />

Die Makula-Erkrankung des Auges<br />

102<br />

Der Erhalt der Sehfähigkeit ist entscheidend<br />

für die Lebensqualität im Alter. Wenn<br />

sich das Sehvermögen verschlechtert, hat<br />

das nicht zwingend nur mit einer „normalen“<br />

Fehlsichtigkeit im Alter zu tun, sondern<br />

kann auch auf eine ernsthafte Erkrankung<br />

hinweisen: die altersbezogene Makula-<br />

Degeneration, auch AMD genannt.<br />

<strong>Trendguide</strong> befragte die Ärzte des <strong>Tölzer</strong><br />

Augenzentrums zu dieser verbreiteten<br />

Augenkrankheit.<br />

<strong>Trendguide</strong>: An welchen Symptomen kann<br />

man eine Makula-Erkrankung erkennen?<br />

Privatdozent Dr. Dinslage: Die Makula-Degeneration<br />

ist die häufigste Ursache für einen<br />

schweren Sehverlust im Alter. Bei dieser Erkrankung<br />

werden die Sinneszellen der Netzhautmitte<br />

allmählich zerstört. Gerade Linien<br />

oder Buchstaben erscheinen plötzlich verzerrt<br />

und gebogen. Im späteren Stadium der Krankheit<br />

erscheint ein grauer Fleck in der Mitte des<br />

Gesichtsfeldes – Buchstaben erscheinen verschwommen<br />

oder fehlen. Dieser kann sich<br />

soweit ausbreiten, dass die Gesichtszüge des<br />

Gegenübers nicht mehr erkannt werden – im<br />

schlimmsten Fall ist das Lesen, Fernsehen oder<br />

Autofahren nicht mehr möglich. Die Selbständigkeit<br />

für alltägliche Aufgaben geht verloren.<br />

<strong>Trendguide</strong>: Verursacht die Makula-<br />

Degeneration Schmerzen?<br />

Dr. Schaal: Die AMD verursacht keine Schmerzen.<br />

Das Tückische: Meist ist anfangs nur ein<br />

Auge betroffen, was dazu führt, dass das gesunde<br />

Auge die fehlende Sehleistung ausgleicht.<br />

Dadurch fallen Einschränkungen im Sehvermögen<br />

oft zu spät auf und die Erkrankung wird erst<br />

bemerkt, wenn auch das zweite Auge betroffen<br />

ist. Bereits entstandene Schäden sind dann<br />

nicht mehr rückgängig zu machen.<br />

FIRMENPRÄSENTATION


<strong>Trendguide</strong>: Kann man diese tückische Krankheit<br />

aufhalten?<br />

Dr. Fleischer: Je früher die Makula-Degeneration<br />

erkannt wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit,<br />

sie aufzuhalten. Neuere Therapien<br />

ermöglichen in vielen Fällen zwar keine<br />

Heilung, aber eine deutliche Verzögerung des<br />

Kranheitsverlaufs. Da jeder Vierte der über<br />

65-Jährigen von verschiedenen Stadien der<br />

AMD betroffen ist, empfiehlt der Berufsverband<br />

der Augenärzte (BVA), ab dem 60. Lebensjahr<br />

eine Früherkennungsuntersuchung im Rhythmus<br />

von zwei Jahren durchzuführen.<br />

Augenzentrum <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong><br />

Dr. Schaal/Dr. Dinslage/Dr. Fleischer<br />

www.augenzentrum-toelzer-land.de<br />

103


Sauna<br />

DAS GESUNDE VERGNÜGEN<br />

104<br />

Wärme, Entspannung, ein bisschen abschalten,<br />

die Augen schließen und Hektik und<br />

Stress draußen lassen: Nichts ist gerade in der<br />

kalten Jahreszeit so erholsam wie ein Saunabesuch.<br />

Wer regelmäßig in die Sauna geht, tut aber<br />

nicht nur etwas für‘s seelische Wohlbefinden,<br />

sonder auch etwas für die Gesundheit: Saunagänge<br />

sind eine ideale Möglichkeit, der Erkältungssaison<br />

ein Schnippchen zu schlagen. Sie<br />

stärken das Immunsystem, trainieren Herz und<br />

Kreislauf und sind außerdem gut für die Haut.<br />

Der Wechsel zwischen der heißen, trockenen<br />

Luft in der Sauna, die uns ordentlich schwitzen<br />

läßt und der als äußerst angenehm empfundenen<br />

anschließenden Abkühlung unter der kalten<br />

Dusche bzw. in einem Tauchbecken bewirkt<br />

diese positiven Effekte. Wissenschaftliche Studien<br />

haben sogar weitere segensreiche Langzeitwirkungen<br />

ausgemacht: Saunieren hebt die Stimmung,<br />

mildert Reizbarkeit, Schlafstörungen und<br />

Kopfschmerzen. Zudem werden Giftstoffe und<br />

überschüssiges Kochsalz, das der Körper aus der<br />

Nahrung speichert, mit dem Schweiß ausgespült.<br />

Eines wäre allerdings zu schön um wahr zu sein:<br />

Abnehmen in der Sauna. Man verliert zwar viel<br />

Flüssigkeit und es zeigen sich tatsächlich ein bis<br />

zwei Kilo weniger auf der Waage. Spätestens nach<br />

einer Flasche Wasser sind sie aber wieder drauf.


NEU AM TEGERNSEE!<br />

Vor tausenden von Jahren wurden in<br />

östlichen Kulturen für therapeutische<br />

Zwecke eine Vielzahl von Holz-Utensilien<br />

verwendet. Sie wurden für verschiedene<br />

Behandlungen körperlicher und geistiger<br />

Erholung, einschliesslich Behandlungen<br />

von Muskelschmerzen und Energieungleichgewicht<br />

verwendet.<br />

Die effektivste natürliche<br />

Massage zur Behandlung von<br />

Fettdepots und Cellulite<br />

Heute hat die Maderotherapie eine grosse<br />

Akzeptanz auf dem Gebiet der Ästhetik<br />

und kann auch zur Straffung und Körperfettreduktion<br />

angewandt werden sowie<br />

Cellulite bekämpfen. Unter anderem wird<br />

der Stoffwechsel und der Lymphfluss<br />

angeregt. Ideal auch für Sportler, da<br />

gleichzeitig die verklebten Faszien wieder<br />

gelöst werden.<br />

Mehr Informationen unter<br />

www.secretbeauty-tegernsee.de oder<br />

0163 8402650 (Christine Schmid)<br />

KENNENLERN-BEHANDLUNG:<br />

1 Behandlung 65 Euro anstatt 79 Euro, gültig bis 31.03.2022<br />

Die ermässigte Behandlung kann pro Person nur<br />

einmal in Anspruch genommen werden.<br />

Hinweis: Wenn Sie selbst die Madero-Massagetechnik<br />

in Ihrem Kosmetikstudio anwenden<br />

wollen, dann wenden Sie sich einfach an mich.<br />

Als Schulungsreferentin biete ich die entsprechende<br />

Ausbildung an.<br />

Secret Beauty Tegernsee<br />

Nördliche Hauptstr. 15<br />

83700 Rottach-Egern


Natürliche<br />

Schönheit<br />

individuell<br />

gestalten<br />

Dr. med. Torsten Kantelhardt<br />

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie<br />

SEIT 2013 IN DER FOCUS-ÄRZTELISTE UNTER DEN RENOMMIERTESTEN<br />

PLASTISCHEN CHIRURGEN DEUTSCHLANDS<br />

Praxisklinik für Plastische Chirurgie · 83700 Rottach-Egern · Nördliche Hauptstr. 17<br />

Telefon 0802 2 - 704125 · www.plastische-chirurgie-am-tegernsee.de


· Faltenbehandlung ·<br />

· Lidstraffung ·<br />

· Facelift ·<br />

· Fadenlifting ·<br />

· Halsstraffung ·<br />

· Fettabsaugung ·<br />

· Eigenfettbehandlung ·<br />

· Brustaufbau/-straffung ·<br />

· Bauchstraffung ·<br />

· Arm-/Schenkelstraffung ·


MODERNES FACELIFT<br />

WANN SIND<br />

MINIMAL-INVASIVE<br />

METHODEN<br />

SINNVOLL?<br />

Dr. med. Torsten Kantelhardt<br />

Facharzt für Plastische und<br />

Ästhetische Chirurgie mit<br />

Praxisklinik in Rottach-Egern<br />

Ex-Präsident der Deutschen<br />

Gesellschaft für Plastisch-<br />

Ästhetische Chirurgie (DGÄPC)<br />

Der Trend zu minimal-invasiven Methoden<br />

in der Plastischen Chirurgie, wie Behandlungen<br />

mit Botolinumtoxin, Hyaluronsäurefillern,<br />

Eigenfett, Fadenlifting und Co.<br />

ist ungebrochen. Die Zuwächse in diesem<br />

Bereich übersteigen bei weitem die ebenfalls<br />

große Zunahme bei den operativen<br />

Verfahren.<br />

Aber kann wirklich jedes Problem nur mit<br />

minimal-invasiven Methoden behoben<br />

werden ?<br />

„Natürlich versucht der Plastische Chirurg<br />

durch gezielten Einsatz aller nicht operativen<br />

Methoden einen operativen Eingriff so lange<br />

wie möglich hinaus zu schieben“, erklärt<br />

Dr. Torsten Kantelhardt, niedergelassener Facharzt<br />

für Plastische und Ästhetische Chirurgie in<br />

Rottach-Egern und Ex-Präsident der Deutschen<br />

FIRMENPRÄSENTATION


Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie<br />

(DGÄPC). „Aber alle minimal-invasiven Methoden<br />

haben ihre Grenzen und diese sollte der<br />

Anwender auch kennen. Wenn der Hautüberschuß<br />

an den Augen, im Wangenbereich, an<br />

der Kinnlinie und am Hals zu groß wird, kann<br />

er durch Filler und Co. irgendwann nicht mehr<br />

aufgefangen werden, bzw. das Ergebnis würde<br />

nur noch künstlich – wie aufgeblasen – aussehen.<br />

Dann ist der Zeitpunkt für operative<br />

Korrekturen durch sanfte Straffungsverfahren<br />

für Lider, Wangen und Hals gekommen. Hierbei<br />

werden heutzutage moderne, individuell<br />

an den jeweiligen Patienten angepasste Liftingmethoden<br />

angewandt. Beim Facelift etwa<br />

wird für den Erhalt eines äußerst natürlichen<br />

Aussehens das mimische System unter der<br />

Haut (SMAS) mit gestrafft und die Haut lediglich<br />

spannungsfrei darüber platziert. Volumendefizite<br />

werden gleichzeitig mit Eigenfett ausgeglichen.<br />

Setzt man diese Methoden individuell und<br />

zum richtigen Zeitpunkt ein, erlangt man ein<br />

jüngeres, aber nicht entfremdetes Aussehen.<br />

109<br />

Im Gegensatz zu den minimal-invasiven Methoden,<br />

deren Dauer meist bei sechs Monaten<br />

bis maximal einem Jahr liegen, hält ein Lifting,<br />

je nach Ausmaß, in der Regel ca. sechs bis zehn<br />

Jahre. Der richtige Zeitpunkt richtet sich nach<br />

dem genetisch und durch Umwelteinflüsse verursachten<br />

individuellen Hautüberschuß. Das<br />

kann in seltenen Fällen bereits mit Ende Vierzig<br />

sein, liegt aber im Durchschnitt bei etwa 60 bis<br />

65 Jahren.<br />

Weitere Informationen:<br />

www.plastische-chirurgie-am-tegernsee.de


110<br />

PARFÜMERIE WIEDEMANN<br />

BEAUTY-TIPPS<br />

Strahlende<br />

Augen<br />

Mit Concealer unter den Augen sieht man frischer<br />

und erholter aus. Die Augenpartie wirkt<br />

vergrößert – Müdigkeit ist wie weggezaubert.<br />

So finden Sie den richtigen Farbton:<br />

Die ideale Farbe Ihres Concealers ist ein bis zwei<br />

Nuancen heller als Ihr natürlicher Hautton. Der<br />

richtige Farbton ist gefunden, wenn Ihre Haut<br />

unter dem Auge weder grau noch bräunlich,<br />

sondern hell und strahlend erscheint.


Der perfekte<br />

Kussmund<br />

Was ist das Geheimnis verführerisch<br />

schöner Lippen? Immer einen Konturenstift<br />

verwenden!<br />

111<br />

Idealerweise entspricht die Farbe des Lipliners<br />

der Farbe von Lippenstift oder Gloss. Eine zu<br />

dunkle Lippenkontur lässt das Gesicht härter<br />

erscheinen. Beginnen Sie mit der Konturenzeichnung<br />

immer in der Mitte von Ober- und<br />

Unterlippe. Dann verbinden Sie die Linien von<br />

den Mundwinkeln bis zur Lippenmitte.<br />

Die Vorteile: Die Haltbarkeit und Farbintensität<br />

Ihres Lippenstifts / Lipggloss wird deutlich<br />

erhöht – kein „Auslaufen” der Lippenfarbe.


URLAUB DAHOAM IN LENGGRIES<br />

&<br />

Heiße Pisten, urige Hütten<br />

sanfter Wintersport<br />

112


Warum in die Ferne<br />

schweifen, wenn eines<br />

der schönsten Skidörfer<br />

der bayerischen Alpen<br />

mit dem bekannten<br />

Skigebiet Brauneck so nah<br />

ist? 34 perfekte Pistenkilometer<br />

bescheren jedem<br />

das passende Terrain:<br />

Vom Anfängerhügel<br />

über Buckelpisten und<br />

breite Abfahrten bis hin<br />

zur rabenschwarzen<br />

Garlandabfahrt.<br />

Aber nicht nur die bestens gepflegten Pisten<br />

locken die Skifahrer bis in den April hinein. Der<br />

Geheimtipp am Brauneck sind die urigen Hütten:<br />

über 15 davon gibt es, die übrigens auch<br />

für Wanderer gut erreichbar sind, die mit der<br />

Brauneck Bergbahn auf den Berg gelangen.<br />

Eine zünftige Brotzeit, ein sonniges Platzerl an<br />

der Hauswand im Liegestuhl – da lohnt sich<br />

der Einkehrschwung. Hütten-Hopping ist angesagt,<br />

denn jede einzelne besticht<br />

mit außergewöhnlicher<br />

Atmosphäre und typisch bayerischer<br />

Gemütlichkeit.<br />

ELDORADO FÜR<br />

LANGLÄUFER, RODLER<br />

UND WANDERER<br />

Aktive, die lieber auf Langlaufski<br />

durch den verschneiten Isarwinkel<br />

gleiten, finden 42 gepflegte<br />

Loipenkilometer – für Skater<br />

und Anhänger des klassischen<br />

Stils – alleine im Lenggrieser<br />

Ortsbereich. Weitere 112 Kilometer<br />

idyllische Spuren in der<br />

näheren Umgebung locken Genussläufer<br />

und Ambitionierte.<br />

113


Die Wintermärchen-<strong>Land</strong>schaften lassen sich<br />

aber auch wunderbar zu Fuß oder mit Schneeschuhen<br />

erkunden: Ein 42 Kilometer langes<br />

Wegenetz wird regelmäßig für Wanderer, Spaziergänger<br />

und <strong>No</strong>rdic Walker geräumt. Zu den<br />

reizvollsten Routen zählt der kleine Höhenweg<br />

am Brauneck, der einzigartige Ausblicke offenbart.<br />

114<br />

Nach einem erlebnisreichen Tag im Schnee<br />

kehrt am Abend Gemütlichkeit ein: Man trifft<br />

sich zu einer geselligen Partie Eisstockschießen<br />

oder entspannt mit der ganzen Familie im Erlebnisbad<br />

Isarwelle. Wer es romantisch mag,<br />

rodelt unterm Sternenhimmel von der Reiser<br />

Alm herunter oder kuschelt im Pferdeschlitten<br />

unter dicken Decken. Ganz zu schweigen von<br />

den lukullischen Genüssen, die den Gast in den<br />

Hotels und Wirtshäusern des Winterparadieses<br />

Lenggries erwarten.<br />

das bergparadies<br />

Weitere Infos:<br />

Gästeinformation Lenggries,<br />

Rathausplatz 2, 83661 Lenggries,<br />

Tel.: 08042-5008800 | Fax: 08042-5008801<br />

info@lenggries.de | www.lenggries.de


Großes Hallen-Schwimmbecken<br />

Wildwasser-Strudel im Außenbereich<br />

Erlebnisbecken mit Luftperl-Liegen<br />

Kleinkinderbecken · Liegewiese<br />

mit Panorama-Aussicht · Kiosk<br />

Täglich kostenloser Eintritt<br />

mit der Gästekarte PLUS!<br />

Mit der Lenggrieser Gästekarte 30% Ermäßigung<br />

auf alle Eintritte (außer Mehrbadekarten).<br />

Ganzjährig geöffnet (ÖZ unter: www.isarwelle-lenggries.de) · An der Mittelschule<br />

Goethestraße 22a · 83661 Lenggries · Tel. (08042) 509596 · isarwelle@lenggries.de


116<br />

Magische Glücksmomente<br />

für besondere Anlässe<br />

Die Spielbank Bad Wiessee, die größte der neun Spielbanken im Freistaat<br />

Bayern, ist aus dem öffentlichen und kulturellen Leben des <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong>s<br />

nicht mehr wegzudenken. In angenehmer Atmosphäre warten attraktive<br />

Spielarten wie Roulette und Black Jack sowie verschiedene Automaten<br />

mit modernsten Spielvarianten und Jackpot-Anlagen auf Sie. Erleben Sie<br />

prickelnden Nervenkitzel!<br />

Suchen Sie noch ein originelles Geschenk? Mit den Geschenkpaketen der<br />

Spielbank Bad Wiessee landen Sie gewiss einen Volltreffer. Besuchen Sie einfach<br />

den Online-Shop unter www.spielbanken-bayern.de/geschenkpakete.<br />

Alle Infos unter www.spielbanken-bayern.de


DAS GLÜCK<br />

wohnt am<br />

TEGERNSEE<br />

BAYERNS<br />

GRÖSSTE<br />

SPIELBANK<br />

www.spielbanken-bayern.de<br />

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielteilnahme ab 21 Jahren.<br />

Informationen und Hilfe unter www.spielbanken-bayern.de


PARKHOTEL EGERNER HÖFE<br />

Der neue Treffpunkt im <strong>Tal</strong><br />

Angebote für Hotelgäste,<br />

Einheimische und externe<br />

Besucher<br />

118<br />

Nach einer kompletten, neun Monate<br />

dauernden Sanierung zeigt sich das renommierte<br />

Luxushotel Egerner Höfe in<br />

ganz neuem Stil. Die gesamte Architektur<br />

und die 108 Zimmer und Suiten erstrahlen<br />

in einem heimatverbundenen, aber<br />

dennoch sehr zeitgenössischen Design.<br />

Naturbelassene Materialien wie Holz und<br />

Stein geben den Ton an. Für Ruhe und<br />

Erholung sorgen die zahlreichen Durchblicke<br />

in die Natur sowie der große Hotelpark.<br />

Das Credo der neuen Eigentümerfamilie<br />

Ehrmann lautet:<br />

Das Hotel Egerner Höfe<br />

möge ein Hotel im <strong>Tegernseer</strong><br />

<strong>Tal</strong>, aber auch ein Treffpunkt<br />

für Einheimische und<br />

Besucher des <strong>Tal</strong>s sein. Ein<br />

Luxushotel als Ort der Begegnung<br />

– so wie es in allen<br />

eleganten Hotels dieser Welt von jeher der Fall<br />

war!


Und so kann man auch als externer Gast die<br />

Day Spa Angebote im großartigen Wellnessund<br />

Saunabereich nutzen. Der neue Mangfall<br />

Spa sorgt mit seinem 20-Meter langen Pool mit<br />

Möglichkeit nach draußen zu schwimmen, vier<br />

Saunen sowie einer Eis Lounge für Entspannung<br />

pur.<br />

lichen Besuch auch<br />

für Nicht-Hotelgäste.<br />

Umgesetzt wird das<br />

neue Gesamtkonzept<br />

für die Egerner<br />

Höfe von Hoteldirektor<br />

Pierre Laurent<br />

Schäfer, der die<br />

Leitung des noblen<br />

Rottach-Egerner<br />

Hauses bereits vor dem Umbau übernommen<br />

hatte. Sternekoch Thomas Kellermann ist weiterhin<br />

der Garant für exquisite Gaumenfreuden,<br />

die im neugestalteten Restaurant Dichter<br />

mit jetzt eigenem Außeneingang mit allen<br />

Sinnen erlebbar werden.<br />

119<br />

Neben dem kulinarischem Hochgenuss im<br />

Gourmetrestaurant Dichter genießen Gäste der<br />

Egerner Höfe ein Mittag- oder Abendessen in<br />

der behaglichen Kaminlounge oder Kaffee mit<br />

hausgemachtem Kuchen auf der Sonnenterrasse.<br />

Das neue Herzstück der Egerner Höfe ist die<br />

stylische KostBar – hier klingt der Abend bei Bier,<br />

Wein, Champagner oder innovativen Cocktails<br />

entspannt aus. Ein Klassiker für einen gelegent-


120<br />

©Anton - stock.adobe.com


TEGERNSEER TAL &<br />

TÖLZER LAND<br />

& Schlemmen<br />

Feiern<br />

Nehmen Sie sich Zeit zum Genießen! Unsere<br />

Wirtinnen und Wirte tun alles, um Ihnen einen<br />

sicheren und schönen Aufenthalt in den<br />

Hotels, Restaurants, Wirtshäusern und Berghütten<br />

zu garatieren. Vom Sternerestaurant<br />

im Luxushotel bis zum urigen Berggasthof<br />

gibt es im <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong> und im <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong><br />

alles, was das Herz begehrt. Unsere Insidertipps<br />

für das <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong> helfen Ihnen, dort<br />

das Richtige zu finden.<br />

121


IN DER HAUPTROLLE:<br />

FISCH<br />

Aber auch Fleisch und vegetarische Gerichte sind köstlich!<br />

Ein idyllisch gelegenes Fischlokal, umgeben von einem stimmungsvollen Garten und Fischteichen<br />

– so präsentiert sich der Forellenhof Walgerfranz.<br />

Bereits 2010 wurde das Restaurant vom »Feinschmecker« unter die 400 besten Fischlokale Deutschlands gewählt.<br />

Kein Wunder: Stammen doch die frischen Forellen, Saiblinge, Waller und Karpfen aus den eigenen Teichen, die<br />

von klarem Quellwasser gespeist werden. Das erstklassige Küchenteam zaubert daraus köstliche, variantenreiche<br />

Gerichte, genauso wie aus Seefischen und Meeresfrüchten. Fleisch und Vegetarisches gibt es natürlich auch und die<br />

wunderbaren Desserts sind jede Sünde wert. Lassen Sie sich verwöhnen: Neben den gemütlichen Stuben lockt die<br />

lauschige Terrasse mit Blick in den Garten, in dem sich Enten, Hühner, Gänse und ein Pfauenpärchen tummeln.


123<br />

FORELLENHOF<br />

WALGERFRANZ<br />

Bairawieser Str. 43<br />

83646 Bad Tölz<br />

Tel. 08041 / 9665<br />

www.forellenhof-walgerfranz.de<br />

FIRMENPRÄSENTATION<br />

Mittwoch Ruhetag!


BAD TÖLZ UND UMGEBUNG<br />

Spitzenküche<br />

124<br />

UNSERE BESTEN ADRESSEN<br />

Das <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong> wird allmählich zum<br />

Geheimtipp, was gute bis sehr gute und<br />

trotzdem bodenständige Restaurants<br />

betrifft. Viele Münchner und Gäste aus dem<br />

<strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong> kommen bereits regelmäßig,<br />

um sich hier kulinarisch verwöhnen zu<br />

lassen.<br />

Seit im Frühjahr 2019 Alois Schwingshackl<br />

zusammen mit seiner Frau Katharina sein<br />

Restaurant „Schwingshackls Esskultur“ im<br />

Alten Fährhaus eröffnete, kann sich die Gastronomie<br />

rund um Tölz sogar mit einem Koch<br />

schmücken, der sich bereits zwei Michelin<br />

Sterne erkocht hatte. Viele Fans seiner Küchenkunst<br />

kennen ihn bereits vom Tegernsee,<br />

wo er lange Jahre wirkte. Im neuen Lokal gibt<br />

es sowohl Gourmetküche als auch eine bodenständige<br />

à la carte – Küche oder Südtiroler<br />

Spezialitäten.<br />

■<br />

Aber auch die alteingesessene Restaurantszene<br />

rund um Tölz kann sich sehen lassen: Monika<br />

Poschenrieder ist mit ihrem hinreißenden<br />

<strong>Land</strong>hausrestaurant „Walgerfranz“ seit langer<br />

Zeit führend in Sachen Fisch. Die Forellen und<br />

Saiblinge kommen ganz frisch direkt von den<br />

eigenen Teichen rund um‘s Haus auf den Tisch,<br />

und auch köstlicher Meeresfisch wird hier fachgerecht<br />

zubereitet. Und natürlich gibt’s auch<br />

Fleischgerichte und Vegetarisches. ■


Köstlich und aus dem eigenen<br />

Teich: Fisch im Restaurant<br />

Walgerfranz.<br />

<strong>Trendguide</strong> stellt seit langem die besten<br />

Adressen vor, etwa das Restaurant<br />

„Schweizer Wirtin“ von Barbara Hipp,<br />

das seit Jahren die Schlemmermäuler der<br />

Region mit einer feinen alpenländischinternationalen<br />

Küche verwöhnt, die von<br />

französischen Einflüssen und höchster<br />

Kochkunst geprägt ist. Die „Muss“ Adresse<br />

zwischen Tölz und Lenggries für Feinschmecker,<br />

jedes Jahr wieder von den<br />

Restaurantführern ausgezeichnet. ■<br />

125<br />

Barbara Hipp


Antonio Corrado<br />

126<br />

Walter Corrado<br />

Der beste Italiener in Bad Tölz? Für viele <strong>Tölzer</strong><br />

gilt das Amalfi als der einzig wahre italienische<br />

Küchenhimmel. Antonio und Walter Corrado,<br />

gebürtig aus Apulien, begeistern ihre Gäste<br />

mit klassischer, feiner italienischer Küche in<br />

bester Qualität und mit großartigem Service.<br />

Hier treffen sich alle, Geschäftsleute, Freunde,<br />

Familien, die hier zum Schlemmen und Feiern<br />

kommen.<br />

■<br />

Sehr bekannt ist Fernsehköchin Michaela<br />

Hager, die zusammen mit ihrem Mann Andreas<br />

den Kochlöffel im Restaurant „<strong>Tölzer</strong> Schießstätte“<br />

schwingt. Wer regelmäßig bei „Wir in<br />

Bayern“ ihre wunderbaren Kochsendungen<br />

verfolgt oder ihre bildschönen Kochbücher<br />

liebt, kennt die feine, aromenreiche Küche der<br />

Schießstätte.<br />

■<br />

Empfehlenswert ist auch das Restaurant und<br />

<strong>Land</strong>hotel Moarwirt in Hechendorf. Es setzt<br />

voll auf Bio und ist bereits mit dem Grünen<br />

Stern des Guide Michelin ausgezeichnet. Im<br />

Moarwirt wird höchster Wert auf Regionalität<br />

der Produkte gelegt. Das Haus ist seit einigen<br />

Jahren ein biozertifizierter Partner von Naturland.<br />

Wann immer möglich, werden Produkte<br />

in Bio-Qualität für die kulinarischen Kreationen<br />

verwendet.<br />


Rezept für 4 Personen<br />

Zutaten:<br />

Je 160 gr Zanderfilet mit Haut ohne Gräten<br />

450 gr Muskatkürbisfleisch<br />

1 Schalotte<br />

2 EL Olivenöl<br />

2 EL Butter<br />

350 gr Risottoreis<br />

100 ml Weißwein<br />

1 lt Gemüsebrühe, heiß<br />

1 Bund Frühlingszwiebel<br />

3 EL Crème fraíche<br />

50 gr Parmesan, frisch gerieben<br />

Pfeffer, Salz nach Geschmack<br />

TRENDGUIDE LIEBLINGSREZEPT<br />

Zanderfilet auf<br />

Kürbisrisotto<br />

vom Restaurant Monte Lago – Rottach Egern<br />

Zubereitung<br />

Kürbisfleisch in Streifen schneiden. Öl erhitzen,<br />

die Butter darin zerlassen. Gehackten Knoblauch,<br />

Schalottenwürfel und Kürbisstreifen darin<br />

andünsten. Den gewaschenen Reis einstreuen<br />

und ebenfalls kurz dünsten. Wein angießen,<br />

aufkochen. Nach und nach die Brühe angießen<br />

und etwa 20 Minuten lang immer wieder<br />

rühren. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden<br />

und 5 Minuten vor Ende der Garzeit dazugeben.<br />

Crème fraíche und Parmesan unterheben, mit<br />

Pfeffer würzen. Kresse abschneiden und aufstreuen.<br />

Warm stellen.<br />

Etwas Olivenöl und Butter in die Pfanne geben<br />

und erhitzen, Zanderfilet auf der Hautseite leicht<br />

mit Mehl bestäuben und mit der Hautseite in<br />

die heiße Pfanne geben. Ca. 2 Min. bei mittlerer<br />

Hitze braten, dann die Pfanne mit den Filets in<br />

den vorgeheizten Backofen schieben und bei<br />

180 Grad Umluft ca. 3 – 4 Minuten fertiggaren.<br />

Guten Appetit!<br />

127


128


DAS ARABELLA BRAUNECK HOTEL LENGGRIES<br />

Feiern auf griabige Art<br />

FIRMENPRÄSENTATION<br />

Ob in kleiner Runde oder großer Gesellschaft:<br />

die Zeit, die wir unbeschwert und zur puren<br />

Freude mit Familie und Freunden verbringen, ist<br />

das Schönste und Wertvollste, das wir uns und<br />

unseren Lieben schenken können.<br />

An Ihren besonderen Tagen wie Hochzeit, Geburtstag,<br />

Taufe oder Weihnachtsfeier – wir kümmern<br />

uns darum, dass Sie Ihr Fest in vollen Zügen<br />

genießen können.<br />

Es gibt Orte, an denen fühlt man sich vom ersten<br />

Augenblick wohl. Orte, an denen einfach alles<br />

zusammenpasst. Unsere Kamin-Stub‘n und unser<br />

Restaurant „Leonhardi Stuben” sind genau solche<br />

Orte.<br />

Gerne beraten wir Sie ausführlich und erstellen<br />

Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Feier!<br />

Ihr Team vom Arabella Brauneck Hotel<br />

Arabella Brauneck Hotel<br />

Tel: +49 8042 / 50 20 · Fax +49 8042 / 502-502 · Münchner Straße 25 · 83661 Lenggries<br />

brauneckhotel@arabella-hotel.com · www.arabella-brauneckhotel.com<br />

Ein Hotel der Arabella Hotel Betriebs GmbH, Denninger Straße 165, 81925 München


DIE ECHTE<br />

CUCINA ITALIANA<br />

130<br />

Geboren sind Antonio und Walter Corrado in<br />

Apulien, doch mittlerweile sind sie echte <strong>Tölzer</strong>.<br />

Sie begeistern ihre Gäste immer wieder aufs<br />

Neue mit ihren kulinarischen Kreationen, dem<br />

gepflegten Ambiente und dem hervorragenden<br />

Service ihres Restaurants. Ob die hausgemachte<br />

Pasta mit frisch gehobelter Trüffel,<br />

die feinen Fleisch- oder Fischgerichte oder die<br />

Meeresfrüchte, alles ist von allerbester Qualität<br />

– natürlich auch die legendäre Pizza und die<br />

köstlichen Desserts. Seit Jahren führen die beiden<br />

Süditaliener nun bereits ihr Ristorante in der<br />

<strong>No</strong>ckhergasse, und nach wie vor gilt das Amalfi<br />

als der Italiener nicht nur in der Stadt Bad Tölz,<br />

sondern weit darüber hinaus.<br />

Ristorante Amalfi<br />

<strong>No</strong>ckhergasse 17 | 83646 Bad Tölz<br />

Tel.: 08041 / 74237<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo – So: 11.30 – 14.00 Uhr<br />

und 17.30 – 22.00 Uhr<br />

Ruhetag: Mittwoch<br />

FIRMENPRÄSENTATION


Wer in Bad Tölz die echte, unverfälschte<br />

italienische Küche in bester Qualität erleben<br />

will, ist bei den Gebrüdern Corrado im<br />

Ristorante Amalfi genau richtig.<br />

131


DIE SCHWEIZER<br />

WIRTIN<br />

Bayerisch-regionale Küche<br />

mit französischem Esprit<br />

132<br />

Viele Freunde einer wirklich<br />

guten Küche kommen<br />

von weither, um in dem<br />

gepflegten Restaurant zwischen<br />

Bad Tölz und Lenggries<br />

zu schlemmen. Selbst<br />

gestandene Testesser geraten<br />

ins Schwärmen – und<br />

der Guide Michelin und viele<br />

andere Restaurantführer<br />

empfehlen die Küche in<br />

schönster Regelmäßigkeit<br />

immer wieder auf‘s Neue.


133<br />

FIRMENPRÄSENTATION<br />

DIE SCHWEIZER<br />

WIRTIN<br />

Schlegldorf 83, 83661 Lenggries<br />

(von Tölz kommend: kurz hinter Arzbach<br />

scharf rechts den Hügel hinauf)<br />

Tel. 08042 / 89 02<br />

Fax 08042 / 34 83<br />

info@schweizer-wirt.de<br />

www.schweizer-wirt.de


Eine kulinarische Erfolgsgeschichte<br />

134<br />

Frank Mollenhauer<br />

Man glaubt es kaum: Rund neun Jahre ist es jetzt schon her,<br />

dass der sympathische Spitzenkoch Frank Mollenhauer die<br />

Ostiner Stub’n übernommen hat.<br />

Mit seiner modernen alpenländischen Küche und den Anklängen<br />

an die asiatische Kochkunst hat er das bildschöne<br />

Restaurant im gehobenen <strong>Land</strong>hausstil zu einer absoluten Erfolgsgeschichte<br />

gemacht. Bereits im dritten Jahr verteidigt der<br />

ambitionierte Koch mit seinem Team den Bib Gourmand des<br />

Guide Michelin – und viele weitere Tester haben das charmante<br />

Gasthaus ebenfalls ausgezeichnet. Die mittlerweile 70 Prozent<br />

Stammgäste wissen die hervorragende Qualität von Küche, Keller<br />

und Service zu schätzen.<br />

Doch der Chef des Hauses ruht sich nicht auf seinen Lorbeeren<br />

aus: Das Angebot der saisonal geprägten Speisekarte wechselt<br />

wöchentlich und das viergängige Gourmet Menü ist immer ein<br />

Highlight. Dazu gibt es bayerische Schmankerl ebenso wie die<br />

äußerst beliebten Sushi & Sashimi Abende.<br />

Frank Mollenhauer hat auch dem Restaurant ein optisches<br />

Facelift verpasst. Neue Dekorationen und farbenfrohe moderne<br />

Bilder sorgen für eine angenehme Atmosphäre in den drei stimmungsvollen<br />

Gaststuben.<br />

Für den Service ist seit 2020 Stefanie Heckelsmüller, Mollenhauers<br />

charmante Lebensgefährtin, verantwortlich. Sie stammt<br />

vom Tegernsee und verwöhnt und berät ihre Gäste mit Herzenswärme,<br />

Engagement und hoher Professionalität.<br />

Die Devise von Frank Mollenhauer und Stefanie Heckelsmüller:<br />

„Unsere Gäste sollen sich bei uns wohlfühlen und jeder Besuch<br />

in den Ostiner Stub´n soll ein ganz besonders genussvolles<br />

Erlebnis sein“!<br />

FIRMENPRÄSENTATION


Frank Mollenhauers<br />

Ostiner Stub'n | Schlierseerstrasse 60 | 83703 Gmund / Ostin<br />

Tel: 08022 / 7059810 | www.ostiner-stubn.de<br />

Öffnungszeiten: Do. – Mo. 12:00 – 14:00 Uhr und 18:00 – 21.30 Uhr, Mi. 18:00 – 21.30 Uhr,<br />

Dienstag Ruhetag<br />

135


WEIHNACHTSMÄRKTE<br />

Festlich.<br />

Alpenländisch.<br />

Duftend.<br />

136<br />

Die Weihnachtszeit verzaubert uns mit ihrer ganz besonderen<br />

Stimmung: liebevoll geschmückte Straßen in den<br />

Städten, zauberhaftes Ambiente in den Dörfern und am<br />

See, Adventssingen, Maroniduft und – endlich wieder – die<br />

romantischen Weihnachtsmärkte.<br />

© Wolfratshausen Tourismus


Am Tegernsee<br />

Lichterglanz, schneebedeckte Gipfel und alles<br />

in Kombination mit dem glitzernden Tegernsee.<br />

Weihnachtlich herausgeputzt erstrahlen<br />

die Weihnachtsmärkte in Bad Wiessee, Rottach-Egern<br />

und Tegernsee. Achtung: Die Pendelschiffe<br />

zwischen den Märkten verkehren in<br />

diesem Jahr pandemiebedingt leider nicht.<br />

Im <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong><br />

Die Christkindlmärkte im pittoresken <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong><br />

gehören zu den schönsten Weihnachtsmärkten<br />

in Oberbayern. Mit adventlicher Musik, Kunsthandwerk<br />

und liebevoll gestalteten Ständen versetzen<br />

sie uns in weihnachtliche Stimmung.<br />

© Hans und Christa Ede - stock.adobe.com<br />

Die Weihnachsmärkte rund um den Tegernsee<br />

finden heuer statt an den Adventswochenenden,<br />

jeweils samstags und sonntags<br />

von 14 bis 19 Uhr.<br />

137<br />

Bad Tölz 26. <strong>No</strong>v. – 24. Dez. 2021<br />

täglich von 11 –19 Uhr,<br />

Heiligabend von 10 bis ca. 14 Uhr<br />

Lenggries 04. Dez. 2021 von 15 – 21 Uhr<br />

Benediktbeuern Sonntag, 5. Dez. 2021 von 10 – 19 Uhr<br />

Wolfratshausen<br />

Freitag bis Sonntag,<br />

26. – 28. <strong>No</strong>v. 2021<br />

ganztägig<br />

In diesen Zeiten ist nie etwas ganz sicher! Bitte vergewissern Sie sich im Internet,<br />

ob und unter welchen Bedingungen die Weihnachtsmärkte stattfinden.


BAD TÖLZ<br />

138<br />

PUPPENSPIELE<br />

FÜR KINDER<br />

UND ERWACHSENE


Das <strong>Tölzer</strong> Marionettentheater ist eines<br />

der bekanntesten Figurentheater<br />

Deutschlands. Zwei professio nelle Puppenspieler,<br />

Albert Maly-Motta und Karl-Heinz Bille,<br />

die ihr Handwerkauf den Bühnen von München<br />

und Salzburg erlernt haben, betreiben<br />

das Theater. Der Theatersaal bietet Platz für<br />

100 große und kleine Zuschauer. Das Repertoire<br />

reicht von Märchen für Kinder ab vier<br />

Jahren bis zu aufwendigen Opern-Inszenierungen<br />

für Erwachsene.<br />

Rumpelstilzchen<br />

Die Bremer<br />

Stadtmusikanten<br />

Auszug aus dem Winterprogramm<br />

07. NOV 15.00 Uhr Brüderchen & Schwesterchen<br />

13./14. NOV 15.00 Uhr Rotkäppchen<br />

20./21. NOV 15.00 Uhr Das tapfere Schneiderlein<br />

20. NOV 19.30 Uhr Die Zauberflöte – Oper<br />

27. NOV 15.00 Uhr Der Froschkönig<br />

28. NOV 15.00 Uhr Das Geschenk vom Nikolaus<br />

04. Dez. 15.00 Uhr Das Geschenk vom Nikolaus<br />

04./18. DEZ 19.30 Uhr Der Nussknacker<br />

05. DEZ 14.00/16.30 Das Geschenk vom Nikolaus<br />

11./18. DEZ 15.00 Uhr Das Geschenk vom Nikolaus<br />

12. DEZ 14.00/16.30 Das Geschenk vom Nikolaus<br />

19. DEZ 15.00 Uhr Das Geschenk vom Nikolaus<br />

19./23. DEZ 19.30 Uhr Die Heilige Nacht – L. Thoma<br />

24. DEZ 15.00 Uhr Das Geschenk vom Nikolaus<br />

26. DEZ 15.00 Uhr Rumpelstilzchen<br />

31. DEZ 19.00 Uhr Der Nussknacker<br />

Der Froschkönig<br />

Spielplan 2022 und weitere Infos<br />

unter: www.marionetten-toelz.de<br />

Kartenreservierung:<br />

Tel. 08041-7935156<br />

139


140<br />

Das neue Buch unserer Redakteurin<br />

Dr. Kaija Voss<br />

Bauhausstil in Oberbayern<br />

Wer hätte das gedacht: Nicht nur in Berlin, Stuttgart oder<br />

München finden sich zahlreiche Gebäude im klassischen Bauhausstil, sondern auch<br />

hier im bayerischen Oberland, unter anderem ausgerechnet in Bad Tölz, das eigentlich<br />

vom historistischen Architekten Gabriel von Seidl geprägt ist. Beispielsweise die<br />

1929/30 erbaute Wandelhalle der Jodquellen AG im ehemaligen Badeviertel. Am Tegernsee<br />

gibt das großartige Gulbransson-Museum des weltweit bekannten Architekten<br />

Sep Ruf Zeugnis davon, dass Bauhaus Elemente auch die Nachkriegsarchitektur im<br />

Oberland geprägt haben.<br />

Bauhaus in Bayern – Eine Reise durch die Klassische Moderne<br />

Den Wunsch, die bayerische Bauhausmoderne bekannter zu machen, hat das 2021 erschiene<br />

Buch „Bauhaus in Bayern“, erschienen im Be.bra Verlag. Es präsentiert 60 dieser<br />

Meisterwerke in Aufnahmen des Fotografen Jean Molitor, mit Texten von Dr. Kaija Voss.<br />

Buchvorstellung am Dienstag, 7. Dez. 2021, 19 Uhr, VHS Geretsried


Der neue Trend<br />

Highcycling von nicht<br />

mehr getragenen Pelzen<br />

Marion Kuhlmeier macht in ihrem<br />

Laden in Rottach-Egern auch aus<br />

Ihrem nicht mehr getragenen Pelz<br />

ein neues, exquisites Designerstück.<br />

Umwelt- und Ressourcenschonend!<br />

Sie verwendet nur Naturmaterialien<br />

für die Umarbeitungen. Keine<br />

Kunstfasern, deren Entsorgung die<br />

Umwelt belasten.<br />

141<br />

Die Umarbeitung/ Einarbeitung eines<br />

Pelzes in einen exklusiven Parka<br />

kostet beispielsweise 1.299,- Euro.


Ein Lieblingsladen<br />

wechselt die Besitzerin<br />

142 Bad Tölz / Rottach-Egern<br />

Wer hätte das gedacht: Sinnesfreuden, der beliebte<br />

<strong>Tölzer</strong> Fashion und Lifestyle Store, geht nach<br />

Weihnachten in neue Hände über. Susanne Wernard,<br />

seit 2005 das Herz und die Seele des stylishen<br />

Ladens in der <strong>Tölzer</strong> Säggasse und bestens<br />

vernetzt im <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong>, wird künftig nicht<br />

mehr im Einzelhandel tätig sein. „Ich wil jetzt<br />

meine kreative Seite ausleben und mich auf die<br />

Tätigkeit als Designerin konzentrieren“, berichtet<br />

sie. Und gleichzeitig wird sie Bad Tölz verlassen und<br />

ihre Zelte auf Mallorca aufschlagen. Aber als gute<br />

Geschäftsfrau hat sie alles getan, um ihr Baby, ihr<br />

Geschäft, in die Hände einer würdigen Nachfolgerin zu<br />

geben.<br />

<strong>Trendguide</strong><br />

wünscht<br />

Susanne Wernard<br />

alles Gute …


… und heißt<br />

Christina Thalhammer<br />

vom Tegernsee<br />

willkommen!<br />

Die neue Chefin von Sinnesfreuden<br />

in Bad Tölz ist noch jung an<br />

Jahren, aber mit einem großartigen<br />

Händchen für Mode, Accessoires<br />

und Interieur. Die echte <strong>Tegernseer</strong>in<br />

gründete im Sommer<br />

2020, mitten in der Pandemie, ihren<br />

erstem eigenen Laden: Christis, direkt<br />

an der Seestraße in Rottach-Egern. „Für mich<br />

war immer klar, dass ich einmal mein eigenes<br />

Modegeschäft haben würde – besonders,<br />

nachdem ich neben meiner Ausbildung immer<br />

schon im Geschäft meiner Mutter tätig<br />

war“, so Christina Thalhammer.<br />

143<br />

Die Übernahme von Sinnesfreuden ergab<br />

sich, nachdem sie Susanne Wernard kennengelernt<br />

hatte – und beide sofort auf einer<br />

Wellenlänge lagen. „Die beiden Läden ergänzen<br />

sich perfekt. So verschieden sie vom<br />

Sortiment her sind und auch bleiben werden,<br />

so gut passen sie zusammen“, stellt die junge<br />

Geschäftsfrau fest. Beide Geschäfte behalten<br />

ihre Namen und ihr gewohntes Sortiment,<br />

allerdings soll es auch einige Erweiterungen<br />

geben, die vielleicht auch Männer freuen<br />

werden. Aber mehr wird noch nicht verraten!


WINTER 2017/2018<br />

WINTER 2017/2018<br />

WERBUNG, DIE ANKOMMT!<br />

TRENDGUIDE berichtet unterhaltsam und mit<br />

Niveau über die besten Adressen und neue Trends<br />

in <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong> & <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong>. Edles Design,<br />

handliches Format und nützliche Infos warten im<br />

TRENDGUIDE auf Sie – natürlich kostenlos. Sie finden<br />

alle Ausgaben unter www.trendguide.info.<br />

Ihr Ihr Gratisexemplar<br />

<strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong> & <strong>Tölzer</strong><strong>Land</strong><br />

144<br />

WINTER 2017/2018 · NR. 2<br />

IMPRESSUM<br />

Herausgeber: trendguide media GmbH+Co KG, Neugasse 8, A-6365 Kirchberg i. T., www.trendguide.info.<br />

Geschäftsführung: Anna Elisabeth Gassner<br />

Mitherausgeber / Partner und für den Inhalt verantwortlich: Ursula Seeböck-Forster<br />

Chefredaktion: Ursula Seeböck-Forster · Cover: Reinald Fenke<br />

Gestaltung: Reinald Fenke · Druck: Gebr. Geiselberger GmbH, Altötting<br />

Fotos: Archiv Tourist-Information Bad Tölz, Bildarchiv <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong> Tourismus. Tourismus Lenggries, Jacqueline Krause-Burberg,<br />

Adobe Stock, Linda Krammer, Werbepartner von <strong>Trendguide</strong> <strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong> & <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong>.<br />

Für die Richtigkeit von Terminen, Daten und Angaben in Kundenanzeigen, Preisen, redaktionellen Inhalten sowie Adressen und<br />

Telefonnummern wird nicht gehaftet. Firmenpräsentationen und Anzeigen geben nicht die Meinung der Redaktion von <strong>Trendguide</strong><br />

<strong>Tegernseer</strong> <strong>Tal</strong> und <strong>Tölzer</strong> <strong>Land</strong>. wieder. Es gelten die AGB unter www.trendguide.info. Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt.<br />

Copyright . Veröffentlichungen – auch auszugsweise – nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.<br />

Anzeigenverkauf und Projektmanagement: Ursula Seeböck-Forster<br />

Tel.: 0170 / 31 31 340 E-Mail: pr@seeboeck-forster.de


Reservieren Sie sich jetzt die beste Platzierung für<br />

Ihre Anzeige in der neuen Sommer-Ausgabe und in<br />

unserem Internet-Magazin!<br />

TRENDGUIDE<br />

SOMMER 2022<br />

Gerne informieren wir Sie über alle Präsentationsmöglichkeiten unter<br />

pr@seeboeck-forster.de oder<br />

Tel. 0170 / 31 31 340. Anzeigenschluss: Mitte März 2022

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!