Sonderveröffentlichung Ausbildungsmesse Blaubeuren 2021

suedwest.presse

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

Virtuelle Ausbildungsmesse

Blaubeurer Schulen und Bildungspartner laden am 16. November von 17-21 Uhr ein auf swp.de/amb2021

Ausbildungsplatzsuche

bequem von zu Hause

Die erste virtuelle Ausbildungsmesse in Blaubeuren am 16. November

hilft bei der Suche nach einer Lehrstelle. Von 17 bis 21 Uhr können

Jugendliche im Livechat Fragen stellen. Von Kerstin Auernhammer

Bewirb dich jetzt als

QUELLE: NPG MESSE UND EVENT

Industriekaufmann (m/w/d)

Mechatroniker (m/w/d)

Technischer Produktdesigner (m/w/d)

Fachlagerist/

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

www.avs-aggregatebau.de/karriere

Das Newsportal Ihrer

SÜDWEST PRESSE

www.swp.de

So sieht ein virtueller Messestand bei der virtuellen Ausbildungsmesse aus.

Lockdown, Maskenpflicht, Kontaktbeschränkungen

– die Corona-Krise

hat alle im täglichen Leben

eingeschränkt. Auch und besonders

Schüler – und gerade die

angehenden Absolventen hatten

es doppelt schwer. Denn auch

die Suche nach einem Ausbildungsplatz

wurde durch die Pandemie

nicht einfacher. Praktika,

die oft den Einstieg in eine Firma

darstellen, fielen weg. Vorstellungsgespräche

fanden teils

nur online statt. Sich ein Bild

vom potenziellen Ausbildungsbetrieb

zu machen, fiel deshalb

schwer. Die erste virtuelle Ausbildungsmesse

Blaubeuren will

nun helfen, Schüler und Arbeitgeber

zusammenzubringen. Auf

der Seite swp.de/amb2021 stellen

sich 15 Firmen aus der Region

vor. Alle sind gerade auf der

Suche nach Azubis.

Einfach und schnell in

Kontakt kommen

Schüler können sich an den virtuellen

Ständen umschauen, sich

über die Ausbildungsmöglichkeiten

informieren und sogar direkt

Fragen stellen. Denn die Betriebe

stellen nicht nur Informationen

zur Verfügung, sondern

sind auch live dabei. Über einen

Text - oder Videochat beantworten

Mitarbeiter Fragen rund um

die Firma, die Ausbildung und

alle weiteren Fragen. „Auf der digitalen

Messe können die Besucher

direkt mit ihrem Wunschunternehmen

in Austausch treten“,

sagt Melanie Moll, Projektleiterin

für die virtuelle Ausbildungsmesse

Blaubeuren bei der

NPG Messe und Event. „Wir

freuen uns sehr, dass die Blaubeurer

Schulen uns bei der Planung

unterstützt haben. Und

auch die Stadt Blaubeuren ist ein

wichtiger Partner der Messe.“

Info Dienstag, 16. November 2021,

17-21 Uhr, swp.de/amb2021

Vorbereitung ist alles

Zukunft? Safe.

Ausbildung - jetzt bewerben!

Gemeinsam

400chancen.de

Ein paar Tipps rund

um den Messebesuch

für Schüler:

1. Hast Du schon einen

Wunschberuf?

Prima, dann ist Dein

erster Schritt, zu

schauen, welche Aussteller

diesen Beruf

anbieten.

2. Weißt Du noch

nicht genau, welchen

Beruf Du ergreifen

willst? Auch

kein Problem! Denn es

gibt ja eine Menge Berufe

in Deutschland.

Den zu finden, der gut

zu Dir passt, ist gar

nicht so einfach. Übrigens,

keine Panik: Es

gibt vermutlich nicht

nur einen Beruf, der Dir

Spaß machen könnte.

Deshalb solltest Du offen

bleiben. Schau

Dich bei der virtuellen

Ausbildungsmesse

einfach um. Hier bekommst

Du einen guten

Überblick, welche

Berufe gerade gesucht

werden.

3. Wenn Du Fragen

rund um die Ausbildung

hast, kannst Du

sie den Firmen am virtuellen

Stand direkt

stellen. Trau dich ruhig,

genau dafür sind die

Mitarbeiter an diesem

Abend ja da! Du musst

auch keine Angst haben,

dumme Fragen zu

stellen – die gibt es

nicht! Allein die Frage

zeigt ja schon, dass Du

interessiert und aufgeschlossen

bist.

4. Text oder Video?

Beim virtuellen Ausbildungstag

kannst Du

beides nutzen, um mit

den Mitarbeitern der

Aussteller zu kommunizieren.

Beim Textchat

kannst Du gerne

schon ein paar Fragen

vorformulieren, wenn

Du welche hast. Wenn

Du den Videochat nutzen

willst, solltest Du

auf einen ruhigen Hintergrund

achten und

vorher testen, ob Kamera

und Mikrofon

auch problemlos funktionieren.

ka


Kinder-Krankenpflege

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

Virtuelle Ausbildungsmesse

Blaubeurer Schulen und Bildungspartner laden am 16. November von 17-21 Uhr ein auf swp.de/amb2021

Grußwort Thomas Hilsenbeck

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, verehrte Aussteller,

für viele junge Menschen stellt sich die Herausforderung, den passenden

Beruf – abgestimmt auf die eigenen Begabungen, Fähigkeiten und Interessen

zu finden – und das am besten nahe ihrer Heimat.

Dazu bietet die virtuelle Ausbildungs- und Studienmesse einen sehr guten

Einstieg und Überblick. Es freut mich sehr, dass eine solche Messe

zum ersten Mal für die Region rund um Blaubeuren stattfinden kann. Ich

bin überzeugt, dass sie einen positiven Impuls als Informations- und Kontaktplattform

darstellt, die Jugendliche und Unternehmen zusammenbringen

wird. Die Fachkräfte von morgen können sich bei Unternehmen

der Region über ihre Ausbildung, ihre Möglichkeiten und Chancen informieren.

Ich ermuntere alle Schülerinnen und Schüler, so viele Informationen

wie möglich zu sammeln und aktiv auf die Aussteller zuzugehen.

Herzlichen Dank an alle Partner und Aussteller für den großartigen Einsatz,

insbesondere an die Südwest Presse und die Stadtverwaltung Blaubeuren.

Ich wünsche allen Beteiligten informative Begegnungen im virtuellen Raum

der Ausbildungsmesse der Region.

Ihr Thomas Hilsenbeck,

Schulleiter Blautopf-Schule, Blaubeuren

Grußwort Jörg Seibold

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

dass die Ausbildungsmesse Blaubeuren in diesem Jahr stattfindet, freut

mich sehr. Besonders serviceorientiert ist das neue digitale Format, in

dem ich Sie nun begrüßen darf.

Der Bildungs- und Ausbildungsstandort Blaubeuren bringt regelmäßig

ausgezeichnete Schüler*innen und Auszubildende als Mitarbeiter*innen

von morgen hervor. Diese qualifizierten Fachkräfte sind für die ansässigen

Unternehmen ein wichtiger Schlüsselfaktor, um langfristig konkurrenzfähig

zu bleiben. Damit wir dauerhaft leistungsfähig sind, wird auch im Rathaus

und den öffentlichen Einrichtungen auf eine fundierte Ausbildung

gesetzt.

Doch, liebe Schülerinnen und Schüler, es geht um Ihre Zukunft. Die Wahl

des Ausbildungs- bzw. des Studienplatzes beeinflusst Ihre Zukunft maßgeblich.

Darum fällt diese meist auch nicht leicht. Ich ermutige Sie daher

ausdrücklich, diese Chance zu nutzen und so viele Informationen wie

möglich zu sammeln sowie aktiv auf die Aussteller zuzugehen.

Viele gute Gespräche, zahlreiche neue Erkenntnisse und am Ende die richtige Entscheidung für die berufliche

Zukunft – das wünsche ich nun allen Schüler*innen und ausstellenden Unternehmen.

Ihr Jörg Seibold

Bürgermeister der Stadt Blaubeuren

Egal, ob soziale Ader oder technisches

Geschick, Zahlengenie

oder Holzwurm – jeder hat ein

Talent. Und für jeden gibt es den

passenden Beruf beziehungsweise

den passenden Ausbildungsbetrieb.

Einige davon kennen die

Schüler schon, weil sie Bildungspartner

ihrer Schule sind. Andere

Namen sind vielleicht noch

nicht bekannt. Folgende 15 Unternehmen

sind bei der ersten

virtuellen Ausbildungsmesse

Blaubeuren vertreten:

• AVS Aggregatebau

• Evangelischer Diakonieverband

Ulm/Alb-Donau

• Hahl Filaments Perlon

• IHK Ulm

• Krankenhaus GmbH

Alb-Donau-Kreis

Thomas Hilsenbeck,

Schulleiter der Blautopf-

Schule Blaubeuren.

Jörg Seibold,

Bürgermeister Blaubeuren.

Diese Firmen sind mit dabei

Vom „Hidden Champion“ bis zum regionalen Platzhirsch, von

Verwaltung über Bau und Produktion bis hin zum Gesundheitswesen.

• Kröner

• MEDIprint Geiselhart

• Merckle

• müllerblaustein

Holzbauwerke

• Rehm Thermal Systems

• Repass Sanierungstechnik

• Schaufler Tooling

• Sparkasse Ulm

• Spohn & Burkhardt

• Stadt Blaubeuren

FORO: PRIVAT

FOTO: STADTVERWALTUNG

Mit Herz.

Gemeinsam.

Füreinander.

Wir suchen

FSJ-ler*innen m /w /d

und Bufdis m /w /d

Wir bieten

Viel Erfahrungen und Abwechslung

° Dankbarkeit + Anerkennung

Monatliches Taschengeld

°

Mehr über unsere Diakoniestationen in Ulm

Blaubeuren und Langenau findest Du unter

www.diakonie-ulm.de/diakoniestationen/

Deine Bewerbung sendest Du bitte an den Ev. Diakonieverband

Ulm/Alb-Donau: bewerbung@kirche-diakonie-ulm.de

oder an unsere Personalabteilung,

Grüner Hof 1 in 89073 Ulm.

Fragen vorab beantwortet Ihnen

Abteilungsleiterin Astrid Frohn

afrohn@kirche-diakonie-ulm.de

Tel 0731 1538 250

Sei dabei: Ausbildung zur

Pflegefachfrau/-mann

Krankenpflege

Mitdenker, Anpacker, Durchstarter und

Teamplayer – mit Herz

WIR SUCHEN DICH.

Schau am virtuellen Stand vorbei.

Starte mit uns in einen Beruf mit Perspektive:

werde Pflegefachfrau / -mann m/w/d

Weitere Ausbildungsberufe findest du bei uns

am virtuellen Messestand.

Du hast Fragen? Dann melde dich bei uns:

ausbildung@adk-gmbh.de

Telefon 07391 586-5463

www.adk-gmbh.de

Eine Ausbildung –

drei Berufsfelder.

Altenpflege

Aus-, Fort- und Weiterbildung


SONDERVERÖFFENTLICHUNG

Virtuelle Ausbildungsmesse

Blaubeurer Schulen und Bildungspartner laden am 16. November von 17-21 Uhr ein auf swp.de/amb2021

Schule,

fertig, los?

spkulm.de/ausbildung

Ausbildung?!

Wir steuern das mit Dir!

Industriekaufleute (m/w/d)

Industriemechaniker

Fachrichtung Feingerätebau (m/w/d)

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Technischer Produktdesigner (m/w/d)

Jetzt bewerben:

• Bankkaufmann/-frau

• Finanzassistent/-in*

• Bachelor of Arts (B.A.)*

* Voraussetzung hierfür ist

Fachhochschulreife oder Abitur

Spohn & Burkhardt GmbH & Co.KG Mauergasse 5 89143 Blaubeuren

Chatten mit dem Chef

Mit dem Chatten kennt sich die „Generation Z“ aus – schließlich

chattet sie jeden Tag mit Freunden und auf Plattformen. Aber mit dem

potenziellen neuen Chef? Tipps für Gespräche auf der Messe.

Feuchte Hände, Schweißperlen

auf der Stirn – und wenn man

den Mund aufmacht, kommt nur

ein Krächzen heraus. Lampenfieber

haben nicht nur Schauspieler

vor ihrem Auftritt, sondern

auch so mancher vor einem

wichtigen Termin. Und was

könnte wichtiger sein als das

erste Gespräch mit dem potenziellen

neuen Arbeitgeber? Das

können Jugendliche am 16. November

bei der virtuellen Ausbildungsmesse

führen.

Keine falsche Scheu

Die teilnehmenden Firmen sind

über den Chat jederzeit ansprechbar.

Doch wie fängt man

so ein Gespräch an? Messeorganisatorin

Melanie Moll schmunzelt:

„Ein einfaches ,Hallo‘ reicht

zur Begrüßung. Dann stellt man

sich kurz vor und erklärt, warum

man sich gemeldet hat. ,Hallo,

ich bin Stefan aus Gerstetten. Ich

habe gesehen, dass Sie einen

Ausbildungsplatz zum Industriekaufmann

anbieten. Könnten Sie

mir dazu ein paar Fragen beantworten?‘

– so könnte das aussehen.“

Auch fürs Ende eines

Chats hat Melanie Moll Tipps:

„Am besten höflich sein, sich

fürs Gespräch bedanken und je

nachdem was man ausgemacht

hat, ob man Bewerbungsunterlagen

schickt oder sich weiter

umschaut, kann man noch ein

,Ich freue mich auf Ihr Feedback.‘

dranhängen.“ Klingt also

ganz einfach. Noch einfacher -

und weniger anstrengend für die

Finger – ist ein Videochat. Hierbei

rät Moll, sich vorzubereiten.

„Am besten nimmt man einen

neutralen Hintergrund und nicht

das ungemachte Bett. Vielleicht

zieht man auch nicht gerade den

Jogginganzug an, sondern kleidet

sich so, wie man vielleicht

eine ,richtige‘ Messe besuchen

würde.“

Nur eins fände Moll fatal: Aus

falscher Scheu gar kein Gespräch

suchen. „Denn genau dafür

gibt es die virtuelle Ausbildungsmesse

ja – und dafür sind

auch die Mitarbeiter der Firmen

an genau diesem Abend da!“ ka

Melanie Moll, Projektleiterin

bei der NPG Messe und

Event.

Foto: NPG

FOTO: NEMARIA/SHUTTERSTOCK.COM

www.spobu.de ausbildung@spobu.de

Mit Herz.

Gemeinsam.

Füreinander.

1-jährige Ausbildung

Pflegehelfer*in m /w /d

Wir bieten eine zukunftssichere Ausbildung

°

Gute Bezahlung und Karrierechancen

Viele Erfahrungen und Abwechslung

°

Mehr über unsere Ausbildungsplätze in Ulm,

Blaubeuren und Langenau findest Du unter

www.diakonie-ulm.de/jobs/diakoniestationen/

Deine Bewerbung sendest Du bitte an:

Evang. Diakonieverband Ulm/Alb-Donau

bewerbung@kirche-diakonie-ulm.de

oder an unsere Personalabteilung,

Grüner Hof 1 in 89073 Ulm.

Deine Karriere geschickt eingefädelt!

Zum Ausbildungsbeginn 2022 bieten wir an unserem Standort

in Munderkingen folgende Ausbildungsplätze an:

• Industriekaufmann (m/w/d)

• Verfahrensmechaniker (m/w/d) für Kunststoff- u. Kautschuktechnik

• Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

• Industriemechaniker (m/w/d)

• Mechatroniker (m/w/d)

• Duales Studium Maschinenbau-Kunststofftechnik (m/w/d)

Bewirb Dich jetzt unter:

Perlon GmbH

Carina Gnannt

Rottenackerstraße 2-18

89597 Munderkingen

bewerbung@perlon.com | Telefon: +49 (0) 7393 53-162

www.perlon.com


SONDERVERÖFFENTLICHUNG

Virtuelle Ausbildungsmesse

Blaubeurer Schulen und Bildungspartner laden am 16. November von 17-21 Uhr ein auf swp.de/amb2021

Wo geht es hier zur Lehrstelle?

Viele Jugendliche stellen sich momentan diese Frage. Die Antwort

lautet: Über die virtuelle Ausbildungsmesse auf swp.de/amb2021!

Ausbildungsmessen sind ein beliebtes

Mittel, um Jugendliche

und ihre Lehrstelle zusammenzubringen.

Denn gerade in einem

Alter, in dem man noch unsicher

ist und nicht viel Erfahrung

mit dem Thema Bewerbung

hat, ist es doch viel einfacher,

auf einer Messe gebündelt

alle Informationen zu finden.

Unzählige Jugendliche haben

schon auf der Ulmer Bildungsmesse

oder anderen Azubimessen

ihren künftigen Ausbildungsbetrieb

und ihren Traumjob

entdeckt. Auch in Blaubeuren

gab es im Jahr 2018 bereits

eine eigene Ausbildungsmesse,

bei der die Schulen zusammen

mit der Schwäbischen Messegesellschaft

und örtlichen Firmen

Azubis den Sprung ins Berufsleben

erleichtert haben.

Große Erfahrung

mit Azubimessen

Die Schwäbische Messegesellschaft

heißt jetzt NPG Messe

und Event, sie ist mit der Göppinger

Agentur StaufenPlus verschmolzen.

Und auch dort kennt

man sich mit Ausbildungsmessen

aus. Geschäftsbereichsleiterin

Lisa Hartleb und ihr Team

veranstalten unter anderem die

größte Azubimesse in Göppingen

sowie weitere Termine für

Absolventen. „Seit Beginn der

Pandemie haben wir auch schon

Erfahrungen mit Online-Messen

gesammelt. Diese ersetzen zwar

keine Präsenzveranstaltung,

Wir bauen auf dich.

Im Team.

Lisa Hartleb, Geschäftsbereichsleiterin bei der NPG Messe

und Event.

Foto: Thomas B. Jones

bringen aber trotzdem Menschen

zusammen. Und genau das

machen wir nun in Blaubeuren“,

sagt Hartleb. Die Teilnahme ist

einfach: Besucher gehen am 16.

November zwischen 17 und 21

Uhr auf swp.de/amb2021 und

sind schon mittendrin in der virtuellen

Ausbildungsmesse.

„Wir haben bewusst den Beginn

der Messe auf 17 Uhr gelegt“,

erklärt Hartleb. „Denn oft

sind die Schüler ja den ganzen

Tag im Unterricht, machen

Hausaufgaben oder sind im Verein

oder mit ihren Hobbys beschäftigt.

Außerdem ist es eine

tolle Gelegenheit, die Messe gemeinsam

mit den Eltern zu besuchen.

Denn die sind immerhin

Ratgeber Nummer 1, wenn es um

die Wahl des Ausbildungsplatzes

geht.“ Den Eltern fallen vielleicht

zusätzliche Fragen rund

um die Ausbildung oder den Betrieb

ein, die sich den Jugendlichen

nicht stellen. „Die Eltern

haben quasi die einmalige Gelegenheit,

beim ,Bewerbungsgespräch‘

ihres Sohnes oder ihrer

Tochter dabei zu sein“, lacht

Hartleb. Immerhin ist es der erste

Kontakt mit dem potenziellen

Ausbildungsbetrieb. „Allerdings

sollten sie aufpassen, dass sie

das Gespräch nicht komplett

übernehmen – das würde bei den

Firmen vermutlich nicht so gut

ankommen. Die richtige Mischung

macht es!“ ka

Jetzt ins Berufsleben durchstarten mit folgenden Einstiegsmöglichkeiten:

• Ausbildung zum Bauten- und Objektbeschichter/

zur Bauten- und Objektbeschichterin (m/w/d)

• Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer/

zur Beton- und Stahlbetonbauerin (m/w/d)

• Kooperatives Studium Bauingenieurwesen Plus

Wo liegen deine Stärken?

Bewirb dich jetzt und

werde Teil unseres Teams!

Kontakt: Thomas Schenzle, Riedstraße 9, 89597 Munderkingen, info@repass.de

STARTE DEINE AUSBILDUNG

BEI SCHAUFLER TOOLING

Schaufer Tooling ist Teil einer internationalen

Unternehmensgruppe im Werkzeug- und

Formenbau. Mit modernsten Maschinen

und neuester Computertechnologie arbeiten

wir für namenhafte Autohersteller.

- Industriekaufleute (m/w/d)

- Werkzeugmechaniker - Formtechnik (m/w/d)

- Ulmer Modell: Maschinenbau -

Bachelor of Engineering (m/w/d)

BEWIRB

DICH JETZT!

Mehr Informationen erhälst du auf

www.schaufler.de oder bei einem Praktikum.

Mit Herz.

Gemeinsam.

Füreinander.

Jetzt bewerben:

personal@kroener-bau.de

Tel.: 07344/96988-11

www.kroener-bau.de

www.pue-bau.de

Wir bilden aus!

(m/w/d)

Starte durch in der

Ausbildung:

- Maurer/in

- Bauzeichner/in

.

oder beginne dein

Duales Studium:

- Bauingenieur PLUS

- BWL-Industrie

3-jährige Ausbildung

Pflegefachfrau -mann m /w /d

Otto Kröner GmbH

Im Geflinse 20

89143 Blaubeuren-Asch

Wir bieten eine zukunftssichere Ausbildung

°

Gute Bezahlung und Karrierechancen

Viele Erfahrungen und Abwechslung

°

Mehr über unsere Ausbildungsplätze in Ulm,

Blaubeuren und Langenau findest Du unter

www.diakonie-ulm.de/jobs/diakoniestationen/

Deine Bewerbung sendest Du bitte an:

Evang. Diakonieverband Ulm/Alb-Donau

bewerbung@kirche-diakonie-ulm.de

oder an unsere Personalabteilung,

Grüner Hof 1 in 89073 Ulm.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine