FFC-Journal, Heft 08, FFC - SV Linx

matzefr1
  • Keine Tags gefunden...

FFC-Journal, Heft 8, FFC- SV Linx, Saison 2021/22

JOURNAL

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2021/ 2022

Infos und mehr rund um den Freiburger Fußball-Club

Stadionzeitschrift des Freiburger Fußball - Club e.V. Heft 08 45. Jahrgang

Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel der 1. Mannschaft:

Samstag, 20.11.2021 14:30 Uhr

FFC – SV Linx

Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel der U23:

Sonntag, 28.11.2021 11:00 Uhr

FFC U23 – FSV Rheinfelden

Dokument1 27.06.2007 9:50 Uhr Seite 1

Hochbau

Tiefbau

Modernisierung

Erhaltung

Sparkasse


Erfolg braucht

Leidenschaft.

Ohne Kompromisse.

Orthopädie | Unfallchirurgie | Arthroskopische Chirurgie |

Gelenk- u. Fußchirurgie | Konservative Therapie | Spezialsprechstunde

Kinderorthopädie. www.das-orthopaedicum.de


Ballspender

3

Investieren Sie in bezahlbares

Wohneigentum in und um Freiburg

Ihr HGM Wohnbau GmbH Team !

Wohnungen

Dr. Jean-Jaques Suhas

1. Vorsitzender

Freiburger FC

„badenova UNTERSTÜTZT

UNSEREN VEREIN!

Wir entwickeln, bauen und verkaufen

Wohneigentum für Familien,

Junggebliebene, Paare und Single.

Ich unterstütze und empfehle

badenova. Ein ökologischer, regionaler,

fairer sowie verlässlicher Energie- und

Umweltdienstleister.“

Häuser

Mi, 06.10.21

Sa, 09.10.21

Sa, 23.10.21

FFC - FV Lörrach-

Brombach

FFC - FC Astoria

Walldorf II

FFC - SSV

Reutlingen

Ballspender:

FFC-Freunde Eberhard Haas, Christian

Schultheiß, Manfred Hug, Volker

Scheuermann, Wolfgang Bäuerle

FFC-Freunde Rolf Göppert, die

Schlageter-Brüder, Grit Walter und

Christian von Rudloff, Theo und Eva

Wehrle, Axel Riesterer

Sa, 06.11.21 FFC - FV

Ravensburg

Sa, 20.11.21 FFC - SV Linx Familie Michael und Bernadette Bohro

Sa, 11.12.21 FFC - 1. CfR

Pforzheim

Sa, 26.02.22 FFC - Spfr.

Dorfmerkingen

Sa, 12.03.22 FFC - 1. FC

Bruchsal

Sa, 26.03.22 FFC - 1.

Göppinger SV

Sa, 09.04.22 FFC - FC

Nöttingen

Mo, 18.04.22 FFC - Stuttgarter

Kickers

Mi, 27.04.22 FFC - SGV

Freiberg

Sa, 07.05.22 FFC - TSG

Backnang

Sa, 21.05.22 FFC - FC 08

Villingen

Sa, 04.06.22 FFC - 1. FC

Rielasingen-Arlen

Der Spielball für die Partie gegen den SV Linx wurde gespendet

von: Familie Michael und Bernadette Bohro

Zita-Kaiser-Strasse 5

79106 Freiburg

Tel. 0761 - 211 9999

www.hgmwohnbau.de

WOHNBAU GMBH

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Ballspender gesucht!

Möchten Sie den Freiburger FC in dieser Saison mit einer Ballspende

unterstützen? Der FFC würden sich freuen, wenn Fans und Sponsoren

von dieser Möglichkeit Gebrauch machen würden. Die Ballspender

werden vor Beginn des Spiels namentlich vom Stadionsprecher

genannt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei den Heimspielen beim

Stadionsprecher oder einfach per Mail an geschaeftsstelle@ffc.de.

Freiburger Fußball-Club

Dietenbach-Sportpark, Robert-Ruh-Weg 1, 79114 Freiburg

Tel. 0761/706352 – Fax: 0761/706351


4

Der heutige Spieltag der

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2021/ 2022

Oberliga BW: Gesamtübersicht Stand: 14.11.2021

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) SGV Freiberg Fußball 17 12 4 1 55 : 14 41 40 9 7 1 1 32 : 8 22 8 5 3 0 23 : 6 18

2. (2) SV Stuttgarter Kickers 17 12 2 3 36 : 10 26 38 9 6 2 1 22 : 6 20 8 6 0 2 14 : 4 18

3. (6) TSG Backnang 17 10 1 6 37 : 24 13 31 9 5 1 3 22 : 15 16 8 5 0 3 15 : 9 15

4. (3) FC 08 Villingen 16 9 2 5 29 : 19 10 29 9 6 0 3 17 : 11 18 7 3 2 2 12 : 8 11

5. (5) FSV 08 Bietigheim-Bissingen 17 8 4 5 35 : 19 16 28 8 5 1 2 13 : 10 16 9 3 3 3 22 : 9 12

6. (4) 1. FC Rielasingen-Arlen 17 8 4 5 21 : 18 3 28 9 6 1 2 13 : 8 19 8 2 3 3 8 : 10 9

7. (7) 1. Göppinger SV 17 8 4 5 27 : 25 2 28 8 6 2 0 18 : 6 20 9 2 2 5 9 : 19 8

8. (8) FC Astoria Walldorf II 17 8 3 6 26 : 25 1 27 9 4 2 3 18 : 17 14 8 4 1 3 8 : 8 13

9. (12) SSV Reutlingen 1905 Fußball 17 7 5 5 27 : 22 5 26 8 3 2 3 12 : 8 11 9 4 3 2 15 : 14 15

10. (9) 1.CfR Pforzheim 16 8 2 6 25 : 20 5 26 7 3 1 3 8 : 10 10 9 5 1 3 17 : 10 16

11. (10) FV Ravensburg 17 6 7 4 36 : 26 10 25 9 4 4 1 19 : 10 16 8 2 3 3 17 : 16 9

12. (13) SV Oberachern 17 8 1 8 29 : 31 -2 25 9 5 1 3 18 : 17 16 8 3 0 5 11 : 14 9

13. (11) FC Nöttingen 17 7 2 8 34 : 29 5 23 8 4 1 3 17 : 14 13 9 3 1 5 17 : 15 10

14. (14) Sport-Union Neckarsulm 17 6 4 7 24 : 29 -5 22 8 4 2 2 16 : 12 14 9 2 2 5 8 : 17 8

15. (15) SV Linx 17 5 4 8 15 : 36 -21 19 9 2 3 4 8 : 15 9 8 3 1 4 7 : 21 10

16. (16) Spfr. Dorfmerkingen 17 4 4 9 20 : 39 -19 16 9 2 3 4 10 : 15 9 8 2 1 5 10 : 24 7

17. (18) 1.FC Bruchsal 1899 17 4 2 11 18 : 41 -23 14 8 3 1 4 9 : 14 10 9 1 1 7 9 : 27 4

18. (17) Freiburger FC 17 3 4 10 18 : 31 -13 13 8 1 2 5 7 : 15 5 9 2 2 5 11 : 16 8

19. (19) TSV Ilshofen 17 2 3 12 16 : 44 -28 9 9 2 1 6 9 : 22 7 8 0 2 6 7 : 22 2

20. (20) FV Lörrach-Brombach 17 1 4 18 12 : 32 -26 7 7 0 2 5 2 : 18 2 10 1 2 7 10 : 21 5

Der Spieltag vom 19.11. bis 21.11.2021:

Fr, 19.11.21 19:00 h FC Nöttingen – FC Astoria Walldorf II

Fr, 19.11.21 19:30 h 1. Göppinger SV – SSV Reutlingen

Sa, 20.11.21 14:00 h Spfr. Dorfmerkingen – Sport-Union Neckarsulm

Sa, 20.11.21 14:00 h TSV Ilshofen – FC 08 Villingen

Sa, 20.11.21 14:00 h 1. CfR Pforzheim – 1. FC Rielasingen-Arlen

Sa, 20.11.21 14:30 h SV Oberachern – Stuttgarter Kickers

Sa, 20.11.21 14:30 h FSV 08 Bietigheim-Bissingen – TSG Backnang

Sa, 20.11.21 14:30 h 1. FC Bruchsal – FV Ravensburg

Sa, 20.11.21 14:30 h Freiburger FC – SV Linx

So, 21.11.21 14:30 h FV Lörrach-Brombach – SGV Freiberg

Das nächste Heimspiel des FFC

Samstag, 11.12.2021 14:30 Uhr

FFC – 1. CfR Pforzheim

Die nächsten Auswärtsspiele des FFC

Sonntag, 28.11.2021 14:30 Uhr

1. FC Rielasingen-Arlen – FFC

Samstag, 04.12.2021 14:00 Uhr

Sport-Union Neckarsulm – FFC

Der Nachholspieltag vom 24.11.2021:

Mi, 24.11.21 19:00 h 1. CfR Pforzheim – FC 08 Villingen

Der Spieltag vom 27.11. und 28.11.2021:

Sa, 13.11.21 14:00 h Sport-Union Neckarsulm – 1. CfR Pforzheim

Sa, 13.11.21 14:00 h FV Ravensburg – FSV 08 Bietigheim-Bissingen

Sa, 13.11.21 14:00 h TSG Backnang – 1. Göppinger SV

Sa, 13.11.21 14:00 h SGV Freiberg – FC Nöttingen

Sa, 13.11.21 14:00 h Stuttgarter Kickers – Spfr. Dorfmerkingen

Sa, 13.11.21 14:30 h SV Linx – TSV Ilshofen

Sa, 13.11.21 14:30 h SSV Reutlingen – FV Lörrach-Brombach

Sa, 13.11.21 14:30 h FC Astoria Walldorf II – SV Oberachern

Sa, 13.11.21 15:30 h FC 08 Villingen – 1. FC Bruchsal

So, 14.11.21 14:30 h 1. FC Rielasingen-Arlen – Freiburger FC

Der Spieltag vom 04.12. und 05.12.2021:

Sa, 04.12.21 14:00 h 1. CfR Pforzheim – Spfr. Dorfmerkingen

Sa, 04.12.21 14:00 h SGV Freiberg – SV Oberachern

Sa, 04.12.21 14:00 h SSV Reutlingen – FC Nöttingen

Sa, 04.12.21 14:00 h TSG Backnang – FV Lörrach-Brombach

Sa, 04.12.21 14:00 h FV Ravensburg – 1. Göppinger SV

Sa, 04.12.21 14:00 h SV Linx – 1. FC Bruchsal

Sa, 04.12.21 14:00 h Sport-Union Neckarsulm – Freiburger FC

Sa, 04.12.21 14:00 h FC Astoria Walldorf II – Stuttgarter Kickers

Sa, 04.12.21 15:30 h FC 08 Villingen – FSV 08 Bietigheim-Bissingen

So, 05.12.21 14:00 h 1. FC Rielasingen-Arlen – TSV Ilshofen

DU

ZÄHLST!

BLUTSPENDEN.

Einfach.

Immer.

Gut.

Das Schiedsrichtergespann für das Spiel gegen den

SV Linx stand bei Redaktionsschluss noch nicht

fest. Wir wünschen dem Schiedsrichter und seinen

beiden Assistenten einen angenehmen Aufenthalt im

Dietenbachsportpark.

Öffnungszeiten:

Montag | Dienstag

Mittwoch | Donnerstag

Freitag I Samstag

8 bis 15 Uhr

12 bis 19 Uhr

8 bis 13 Uhr


Unser Gast

SV Linx

5

SV Linx:

Gegründet: 19. Juni 1949

Vereinserfolge:

Verbandsligameister: 1993, 2003, 2005, 2007, 2010, 2018

Südbadischer Pokalsieger: 1994, 2018

Stadion: Hans-Weber-Stadion: Fassungsvermögen: ca. 3000

Zuschauer

Mitgliederzahl: ca. 350

6 Mannschaften, 2 Senioren und 4 Jugendmannschaften

Der SV Linx will eine feste Größe in der Oberliga bleiben und

das Image einer Fahrstuhlmannschaft ablegen...

Mit dem SV Linx kommt ein alter Bekannter nach Freiburg. Seit 1987,

als man erstmals in der Oberliga in einem Punktspiel aufeinander traf,

gab es bereits 32 Punktspiele zwischen den beiden Vereinen – vor

allem in der Verbandsliga. Der 1949 gegründete SV Linx kickte lange

Jahre in unteren Staffeln um Punkte. Erst 1981 gelang der Aufstieg

in die Verbandsliga Südbaden. Seitdem pendelt der SV Linx zwischen

Verband- und Oberliga. Gleich sieben Mal gelang dem SV Linx der

Aufstieg in die Oberliga, er musste aber sechs Mal auch wieder den

bitteren Gang in die Verbandsliga antraten. Seit dem Wiederaufstieg

2018 spielt man nun im „Oberhaus“ und will sich da längerfristig

festsetzen.

Die Saison begann mit einem 2:0-Sieg beim 1. FC Bruchsal sehr positiv

für den SVL. Am zweiten Spieltag ging es dann ersatzgeschwächt

(fast die halbe Mannschaft fehlte) gegen den FSV 08 Bissingen

und da kassierte man eine herbe 0:7-Klatsche, die durchaus noch

höher hätte ausfallen können. „Lieber einmal 0:7 zu verlieren als

siebenmal 1:0,“ meinte SVL-Trainer Thomas Leberer dann nach

Abpfiff. Doch die Schlappe war schnell vergessen, denn die Leberer-

Elf gewann dann die kommenden drei Begegnungen gegen Lörrach-

Brombach, in Nöttingen und im Derby gegen den SV Oberachern.

Nach dem fünften Spieltag rangierte der SV Linx mit 10 Punkten

auf dem 7. Tabellenplatz. Es sollte die bisher beste Platzierung der

Rheinauer bleiben. Auch der SV Linx wurde letztlich nicht von Covid

19 verschont und daher mussten einige Spiele ausfallen. Dadurch

kam man etwas aus dem Rhythmus. Zudem forderte der stramme

Terminplan mit englischen Wochen für die Nachholspiele ihren

Tribut. So musste Trainer Thomas Leberer doch verletzungsbedingt

auf den einen oder anderen Akteur verzichten. Neben der hohen

Niederlage gegen Bissingen, gab es auch eine 0:6-Klatsche beim SGV

Freiberg und vor kurzem ein 0:7 im „Degerloch“ bei den Stuttgarter

Kickers unter der Woche. Nach neun sieglosen Spielen gab es

Anfang November beim 2:1-Sieg bei der Sport-Union Neckarsulm

endlich wieder ein Erfolgserlebnis für den SV Linx, der damit sein

Punktekonto auf 19 Zähler ausbauen konnte. „Wir dürfen nicht

jammern, sondern müssen die Lage annehmen“, so Leberer nach

dem Spiel. Im Nachholspiel gegen den SSV Reutlingen, wo wieder

einige Spieler nicht eingesetzt werden konnten, sollten weitere

Punkte dazukommen, doch am Ende gewann der SSV doch etwas

glücklich in Rheinau und blieb im achten Spiel in Folge ungeschlagen.

Am vergangenen Spieltag empfing man den 1. CfR Pforzheim. Auch

gegen den CfR stand der SVL am Ende bei der 0:3-Niederlage ohne

Punkte da und kassierte die vierte Heimniederlage. Nach nun 17

Spieltagen hat unser Gast aus Linx 19 Punkte auf der Habenseite

und könnte bei einem Sieg in Freiburg den Abstand auf den FFC auf

stolze neun Punkte ausbauen. Der FFC hingegen will nach den zuletzt

punktlosen Wochen zu Hause endlich wieder mit seinen Fans einen

Heimsieg feiern. Bereits zuletzt im Friedengrund in Villingen zeigte

sich der FFC stark verbessert und hätte mindestens ein Remis verdient

gehabt. Gelingt es, an diese Form anzuknüpfen, dann wird es für jede

Mannschaft schwer, gegen den FFC zu punkten ...

SVL: 15 (Schnitt: 0,89)

Gegentore:

FFC: 31 (Schnitt: 1,82)

SVL: 36 (Schnitt: 2,12)

Höchster Saisonsieg:

FFC: 2:1 (A) Spfr. Dorfmerkingen, (H) SV Oberachern

SVL: 4:0 (H) FV Lörrach-Brombach

Höchste Saisonniederlage:

FFC: 0:3 (H) FV Lörrach-Brombach

SVL: 0:7 (A) Stuttgarter Kickers, (H) FSV 08 Bissingen

Bilanz der letzten 10 Spiele:

FFC: 1 Sieg, 1 Remis, 8 Niederlagen

SVL: 1 Sieg, 3 Remis, 6 Niederlagen

Der FFC und der SV Linx trafen erstmals 1987 in der Fußball-Oberliga

in einem Punktspiel aufeinander. Inzwischen gab es bereits 32

Begegnungen, hauptsächlich in der Verbandsliga, zwischen den

beiden Mannschaften. In den bisher 15 Spielen in Freiburg konnte

der FFC erst vier(!) Partien für sich entscheiden. Ebenfalls vier Siege

verbuchte der SV Linx in Freiburg. Während also in den Spielen in

Freiburg es bereits sieben Unentschieden gab, gewann der FFC beim

SV Linx bisher fünf Spiele. Der SV Linx dürfte wohl der „Angstgegner“

der Rotjacken sein, denn gegen kaum eine andere Mannschaft sieht

die Bilanz aus FFC-Sicht so bescheiden aus, ging doch fast jedes

zweite Spiel gegen den SVL verloren. Diese Bilanz soll mit einem

Heimsieg im heutigen Spiel aufgebessert werden ...

Bilanz aus Sicht des FFC:

32 Spiele, 9 Siege, 8 Unentschieden, 15 Niederlagen;

Torverhältnis: 46:58

SV Linx Sp. S. U. N Tore Punkte

Gesamt: 17 5 4 8 15:36 19

Heim: 9 2 3 4 8:15 9

Ausw.: 8 3 1 4 7:21 10

Zugänge: Keven Feger (FC 08 Villingen), Jean-Gabriel Dussot (SV

Oberachern), Noah Dägele (FV Lörrach-Brombach), Robin Moermann

(SV Sandhausen II), Daniel Künstle (Kehler FV), Arber Paqarizi (Kehler

FV), Tarik Aras (Kehler FV), David Assenmacher (Kehler FV), Harim

Makaya (Kehler FV), Carl Schwörer (Kehler FV), Jonas Vetter (Kehler

FV), Marius Hauser (SC Durbachtal), Linus Kyre (Bahlinger SC U19),

Oguzhan Tasli (vereinslos)

Abgänge: David Bergmann (Freiburger FC), Samy Madihi (Kehler FV),

Geoffrey Feist (FC Mothern/Frankreich)

Autor: Matthias Renner

Erfolgreichster Torschütze:

FFC: Hassan Mourad (5 Tore)

SVL: Marc Rubio (5 Tore)

Erzielte Tore:

FFC: 18 (Schnitt: 1,06)


6

Mannschaftsaufgebote

Aufgebot Freiburger FC

Tor: Niklas Schindler, David Bergmann, Marco Preuß, Kevin Zeller,

Benedict Martens

Abwehr: Fabian Amrhein, Felix Dreher, Pedro Allgaier, Lukas

Bohro, Gabriel Moser, Nikolas Zeyer, Erik Schmidt, Leon Beckmann,

Daniel Himmelsbach, Jonas Janz, Marvin Müller, Lukas Hohnen,

Fabio Moscaritolo, Jakob Mikulic, Sebastian Heitzmann, Moses

Pintor Trüby, Lukas Baumgartner, Jonas Matt

Mittelfeld/Sturm: Alexander Martinelli, Hendrik Gehring, Matthis

Eggert, Konstantin Fries, Kevin Bernauer, Timo Wehrle, Marco

Anlicker, Sören Sefrin, Adriano Spoth, Frederick Polzer, Andreas

Fischbach, Kai Beckschulte, Joschua Moser-Fendel, Hassan

Mourad, Armandio Martins, Issa Boye, Cedric Heidenreich, Neven

Ivancic, Domagoj Sinka, Matti Scheuer, Michael Galli, Marc Dorca I

Fernandez

Cheftrainer: Luca Murdolo, Joschua Moser-Fendel

Co-Trainer: Karl-Peter Schneider, Franz-Georg Wieland

Cheftrainer Landesliga-Mannschaft: Michael Buchholz

Aufgebot SV Linx

Tor: Daniel Künstle, Noah Dägele, Cedric Meichel, Sinan Süme

Abwehr: Gora Fall, Joel Joseph, Adel Khedir, Kevin Meyer, Timo

Schwenk, Kemal Sert, Keven Feger, Tarik Aras, Jonas Vetter, Leo

Eschbach

Mittelfeld: Sinan Gülsoy, Lukas Martin, Nathan Recht, Martial Riff,

Nicolas Rios, Guillaume Ruiz, Maximilian Sepp, Adrian Vollmer,

Robin Moermann, David Assenmacher, Marius Hauser, Linus Kyre,

Nikita Schestakow

Sturm: Lucas Lux, Marc Rubio, Manuel Vollmer, Jean-Gabriel

Dussot, Arber Paqarizi, Harim Makaya, Oguzhan Tasli, Luca Erhardt

Trainer: Thomas Leberer

Co-Trainer: Marc Hertwig, Mathieu Krebs

Torwarttrainer: Timo Gartner

Betreuer: Markus Fischbach, Udo Droll

Torwarttrainer: Marco Preuß

Athletiktrainer und Leiter Physiotherapie: Stefan Huber

Sportpsychologe: Johannes Schmitterer


FFC-News

7

FFC unterliegt dem FV Ravensburg mit 1:3 Toren...

Mit dem FV Ravensburg traf der FFC auf ein Team, das zuletzt

fünf Spiele in Serie Unentschieden spielte, während die Rotjacken

sechs Niederlagen in Folge kassierten. Daher wollten beide Teams

in dieser Partie den Hebel umlegen. Der FFC begann zunächst

druckvoll und bereits nach zwei Minuten zimmerte Marco Anlicker

aus gut 20 Metern die Kugel knapp neben das Gehäuse. Der FVR

kam mit zunehmender Spielzeit auf dem tiefen Boden jedoch besser

in die Partie. Mit der ersten gefährlichen Aktion gingen die Gäste

dann auch in Führung: Zunächst klatsche ein abgefälschter Ball an

den linken Torpfosten und den Abpraller versenkte Tim Lauenroth

reaktionsschnell zur Gästeführung. Nur neun Minuten später hatte

der FV Ravensburg erneut Grund zum Jubeln. Diesmal war Felix

Hörger zur Stelle und erhöhte auf 0:2. „Da haben wir zwei glückliche

Tore erzielt“, so anschließend FVR-Trainer Steffen Wohlfarth. Die

beste Torchance der Gastgeber gab es dann kurz vor dem Pausenpfiff,

als nach einem Eckball von Hassan Mourad Daniel Himmelsbach aus

kurzer Entfernung mit einer Direktabnahme den gut reagierenden

FVR-Keeper Haris Mesic jedoch nicht überwinden konnte. Nach dem

Wechsel wollte der FFC die Partie noch einmal umbiegen und das

Trainerteam Murdolo/Moser-Fendel brachte mit Fabian Amrhein

(endlich wieder fit nach seiner Verletzungspause), Adriano Spoth und

Kevin Bernauer gleich drei neue Akteure. Pedro Allgaier, der gleich

mehrere gegnerische Akteure umspielte, bediente dann mustergültig

Marco Anlicker, der völlig blank vor dem gegnerischen Torwart den

1:2-Anschlußtreffer erzielen konnte. Nun hatte der FFC seine beste

Phase und bei den FFC-Fans keimte wieder Hoffnung auf. Sie hatten

nun den Eindruck, dass da noch was gehen könnte. Doch nur zehn

Minuten nach dem 1:2 der erneute Rückschlag für den FFC: „In

unserer besten Phase dann der Fehler im Spielaufbau, der zum 1:3

führte“, so FFC-Trainer Luca Murdolo nach Abpfiff. Tatsächlich war

das 1:3 (70.) durch Jona Boneberger die Entscheidung. Der FFC

konnte das Tor des FVR nicht mehr in Gefahr bringen und hatte in

der 75. Minute noch Glück, dass ein Schuss von Felix Schäch an die

Latte klatschte. So blieb es beim letztlich doch etwas enttäuschenden

Auftritt des FFC, der gegen eine keinesfalls überragende

Ravensburger Mannschaft nun die siebte Niederlage in Serie kassierte.

So ein Negativlauf liegt bereits lange zurück: In der Saison 1981/82

in der Zweiten Bundesliga verlor der FFC zwischen dem 27.12.1981

und dem 02.03.1982 auch sieben Spiele hintereinander. Während

für den FFC zunächst einmal die Negativserie weitergeht, konnte der

FV Ravensburg nach fünf sieglosen Spielen wieder einmal drei Zähler

einfahren und bleibt nun seit 1982 in Freiburg ungeschlagen ...

FFC-Trainer Luca Murdolo: „Wir haben uns extrem viel

vorgenommen. Jeder war voll drin in seinen Aktionen. Wir haben es

nach der Pause geschafft, ein bisschen Schwung reinzubringen. Nach

dem 1:3 stecken wir nicht auf, aber es reicht hat nicht. Wir müssen

jetzt die Köpfe wieder frei kriegen.“

FVR-Trainer Steffen Wohlfarth: „Es war ein umkämpftes Spiel.

Beide Mannschaften haben versucht, Fußball zu spielen. Wir haben

zwei glückliche Tore gemacht. In der zweiten Halbzeit war das Spiel

nach dem 1:2 für zehn Minuten auf der Kippe.“

FFC – FV Ravensburg 1:3 (0:2)

FFC: Schindler, Allgaier, Bohro, Himmelsbach (46. Amrhein), Dreher

(72. Zeyer), Polzer, Anlicker, Fries, Eggert (46. Bernauer), Mourad (46.

Spoth), Ivancic; Tore: 0:1 (29.) Lauenroth, 0:2 (38.) Hörger, 1:2 (60.)

Anlicker, 1:3 (70.) Boneberger; Zuschauer: 120; Schiedsrichter:

Tobias Eisele (Münchingen)

Autor: Matthias Renner

Der FFC macht beim FC 08 Villingen zu wenig aus seinen

Torchancen und verliert mit 2:1. Das Spiel begann ausgeglichen,

Torszenen waren zunächst Mangelware. Nach 20 Minuten wurde

Villingen stärker, die FFC-Abwehr hatte die Angriffsbemühungen aber

im Griff. Nach 26 Minuten hielt FFC-Torwart David Bergmann einen

Schuss von Thomas Kunz von der Strafraumgrenze. Drei Minuten

später schoss wieder Thomas Kunz aus zehn Metern von links über

das FFC-Tor. Aber auch der FFC wurde jetzt gefährlich. Pedro Allgaier

passte in der 37. Minute nach einem Antritt auf Alexander Martinelli,

der von der Strafraumgrenze das 0:1 für den FFC erzielte. Wie seit

Wochen ersehnt, schoss der FFC in einem Spiel wieder einmal das

erste Tor. Fünf Minuten später hätte das zweite folgen können, doch

Hassan Mourad scheiterte nach einer Flanke von Konstantin Fries vors

Tor mit seinem Schuss an Villingens Torwart Andrea Hoxha. Nach der

Pause hatte zunächst der FFC die nächste Chance. Matthis Eggert

schoss aber in der 48. Minute von rechts knapp links am Gehäuse

vorbei. Danach machte Villingen Druck und nach einer Flanke von

Mauro Chiurazzi vors Tor markierte Nedzad Plavci in der 51. Minute

mit einer Direktabnahme den Ausgleich. Zwei Minuten später konnte

die FFC-Abwehr einen Schuss von Mokhtar Boulachab auf der Linie

klären. Der FFC kam in die Partie zurück und es entwickelte sich

ein ausgeglichenes Kampfspiel. Nach 66 Minuten hatte Matthis

Eggert die große Chance zur Führung für den FFC: Nach einem

Steilpass von Hassan Mourad konnte er allein aufs Tor zulaufen

und abschließen, sein Schuss ging jedoch drüber. Gegen Ende hin

wurde Villingen wieder offensiver. In der 82. Minute gelang Mauro

Chiurazzi mit einem Kopfball nach einer Ecke der Führungstreffer für

die Gastgeber. Der FFC warf jetzt alles nach vorne. Nach 87 Minuten

ging ein Kopfball von Adriano Spoth nach einer Flanke von Alexander

Martinelli knapp am Tor vorbei. Der Ausgleich sollte nicht mehr fallen.

In der 92. Minute entschärfte David Bergmann auf der Gegenseite

mit einer Glanzparade noch einen Freistoß von Erich Sautner aus 30

Metern. Die Niederlage ist ärgerlich, weil der FFC eine engagierte

Leistung gezeigt und heute auch Torchancen herausgespielt hat.

Auch FC08-Sportvorstand Arash Yahyaijan sprach nach dem Spiel in

Südkurier-Online davon, dass der FFC einen Punkt verdient gehabt

hätte.

FFC-Trainer Luca Murdolo: „Es war ein umkämpftes Spiel mit vielen

Torraumszenen auf beiden Seiten. Es war eine deutliche Steigerung

zum letzten Spiel gegen Ravensburg. Die klareren Chancen waren

auf unserer Seite. Der Weg stimmt wieder, auch wenn wir wieder mit

leeren Händen dastehen. Wenn wir so spielen, werden wir genug

Spiele gewinnen.“

FC08-Trainer: Marcel Yahyaijan: „In der ersten Halbzeit fehlte uns

in der Offensive die Entschlossenheit. In der zweiten Halbzeit war es

nach dem 1:1 ein offener Schlagabtausch.“

FC 08 Villingen - Freiburger FC 2:1 (0:1)

FFC: Bergmann, Amrhein, Bohro, Himmelsbach (85. Spoth), Allgaier,

Fries (70. Ivancic), Polzer (62. Bernauer), Anlicker, Martinelli, Mourad,

Eggert (70. Dreher); Tore: 0:1 Martinelli (37.), 1:1 Plavci (51.), 2:1

Chiurazzi (82.); Zuschauer: 400; Schiedsrichter: Hafes Gerspacher

(Kandern)

Autor: Andreas Wirth

Der Freiburger FC trauert um

Franz Zähringer, besser bekannt

als „FFC-Franz“. Franz war in den

1970er und 1980er Jahren fast bei

jedem Heim- und Auswärtsspiel

als Fan dabei. Später war er dann

als langjähriger Betreuer der

1. Mannschaft, Schiedsrichter

und auch als Platzwart aktiv.

Auch nach seiner aktiven Zeit als

Betreuer schlug sein Herz immer

für die Rotjacken.

Wir werden Franz Zähringer stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen.

Die Beerdigung findet am 30. November um 11.00 Uhr auf dem

Hauptfriedhof statt.

Vorstand, Präsidium und Ältestenrat des Freiburger FC e.V.


8 Blick in die Liga

FC 08 Villingen auf einem guten Weg...

Bei der letzten Mitgliederversammlung der „Nullachter“ gab es

erfreuliche Zahlen zu berichten. Der Verein hat in den letzten

Jahren seine Strukturen deutlich verbessert und peilt mittelfristig die

Regionalliga an. Auch dank der Pokaleinnahmen im DFB-Pokal konnte

der Verein den erfreuten Mitgliedern in den Geschäftsjahren 2019

und 2020, trotz fehlender Einnahmen durch die Pandemie, einen

Gesamtgewinn von rund 210.000 Euro vermelden. Der Umsatz der

Nullachter soll sich inzwischen im siebenstelligen Bereich befinden!

Nach dem Motto von Armin Distel (Vorstand Marketing) „investieren

wir erst in Steine und dann in Beine“. Tatsächlich haben die Nullachter

den ehrwürdigen „Friedengrund“ (nun MS Technologie-Arena) bereits

für die Regionalliga vorbereitet. In Villingen wurde u.a. eine durch

Gönner finanzierte Lounge erbaut und die Stadt Villingen unterstütze

den FC08 beim Bau der Flutlichtanlage. Zudem sollen die Gaststätte

weiter ausgebaut werden und noch weitere Kabinen errichtet

werden. Dazu soll noch der Kunstrasenplatz saniert und mit einer

LED-Flutlichtanlage versehen werden. Es sieht also derzeit gut für den

FC 08 Villingen aus und sportlich hat die Mannschaft die Qualität, um

in absehbarer Zeit tatsächlich das große Ziel Regionalliga zu erreichen

...

Der SV Oberachern im Aufwind...

Der SV Oberachern dümpelte lange im unteren Bereich der Tabelle

rum. Nach der 1:2-Niederlage beim FFC Ende September fand

man sich mit 7 Punkten, 6 Punkten hinter dem FFC, auf Rang 17

wieder. Doch danach gewann der SVO sechs der letzten sieben

Begegnungen! Nur in Göppingen kassierte man eine 1:4-Niederlage.

Auch am vergangenen Spieltag überraschte der SVO mit einem 4:1

bei den heimstarken Spfr. Dorfmerkingen. „Vier Stunden im Bus mit

etwas Zählbarem im Gepäck würden sich deutlich besser ertragen

lassen“, so Co-Trainer Himmel vor der Fahrt ins Schwabenland. Dank

dieser imponierenden Serie hat der SVO sich nun mit 25 Punkten auf

den 12. Tabellenplatz vorgearbeitet und hat nun bereits sechs Punkte

Vorsprung auf den ersten möglichen Abstiegsplatz. Daher kann man

nun entspannt das Heimspiel gegen Titelanwärter SV Stuttgarter

Kickers angehen, wo bereits ein Remis ein Erfolg wäre ...

Schlusslicht FV Lörrach-Brombach sendet ein Lebenszeichen ...

Der ersatzgeschwächte FV Lörrach-Brombach schnupperte beim

3:3 in Walldorf am zweiten Auswärtssieg. Nachdem der FVLB in der

70. Minute erstmals mit 2:3 in Führung ging, sah es nach einem

Dreier aus, doch Walldorf II gelang in der Nachspielzeit letztlich der

noch glückliche Ausgleichstreffer. Mit erst 7 Punkten schwinden die

Chancen auf den Ligaerhalt von Spiel zu Spiel, doch die Grenzstädter

wollen nur noch von Spiel zu Spiel schauen: „Deshalb habe ich mich

mit der Mannschaft darauf verständigt, dass wir in jedem Spiel, das

noch kommt, versuchen, immer unser Bestes zu geben. Das hat schon

gegen die Stuttgarter Kickers fast eine Stunde sehr gut geklappt. Es

hat mich stolz gemacht, wie die Jungs auf dem Platz aufgetreten sind.

Es zeigte, dass sie trotz der vielen Negativerlebnisse immer noch hoch

motiviert bei der Sache sind“, so FVLB-Trainer Erkan Aktas.

Das Spitzenduo setzt sich ab...

Wie erwartet dürften der SGV Freiberg (40 Punkte) und die

Stuttgarter Kickers (38 Punkte) die beiden ersten Plätze unter sich

ausmachen. Nach holprigem Start haben sich inzwischen beide

Teams an der Spitze festgesetzt. Spitzenreiter SGV Freiberg ist

nach der 0:1-Niederlage gegen die Kickers Anfang August nun

seit 15 Spieltagen ungeschlagen und gewann dabei 12 Spiele bei

einem imponierenden Torverhältnis von 54:12 Toren. Da kann man

die 1:3-Pleite Ende Oktober im WFV-Pokal bei Ehingen-Süd gut

verschmerzen... Nach der Trainerentlassung sind die Kickers bei 9

Siegen aus den letzten elf Begegnungen ebenfalls in der Spur. So

ist es kein Wunder, dass der Tabellenzweite Kickers bereits stolze

7 Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten, die TSG Backnang,

hat. Der FSV 08 Bietigheim-Bissingen und der 1. Göppinger SV, die

ebenfalls als Titelanwärter gehandelt wurden, haben bereits zehn

Punkte Rückstand auf das Duo ...

Wie viele Absteiger gibt es aus der Oberliga?

Tatsächlich ist die Anzahl der Absteiger derzeit völlig offen. Nach

der Saison wird die Liga von 20 Mannschaft auf 18 Mannschaften

reduziert. Es können bis zu sieben Mannschaften absteigen. Das

hängt von den Absteigern aus der Regionalliga Südwest ab. Danach

ist also der 13. Tabellenplatz der erste sichere Nichtabstiegsrang.

Derzeit steht in der Regionalliga mit dem FCA Walldorf nur ein Team

aus Baden-Württemberg auf einem direkten Abstiegsplatz. In dem

Fall müsste jedoch der FC Walldorf II zurück in die Verbandsliga.

Im besten Fall, kein Absteiger aus der Regionalliga und neben dem

Meister steigt auch der Tabellenzweite aus Baden-Württemberg in

die Regionalliga auf, gibt es am Ende nur vier Absteiger! Also gibt es

derzeit keinen Grund, den FFC bereits jetzt abzuschreiben, denn auf

den ersten möglichen Nichtabstiegsplatz sind es gerade einmal drei

Zähler und auf Platz 14 beträgt der Rückstand noch sechs Zähler ...

Autor: Matthias Renner


9


10 FFC-News

RegioPack

Druck & Versand

Rechnungen

Werbebriefe

Kataloge

Zeitungen

Adressmanagement • EDV-Arbeiten

Digitaldruck • Direktadressierung

Falzen • Kuvertieren • Frankieren

Klebefalzen

Schloßmattenstr. 29 • 79268 Bötzingen

Tel. 0 76 63 / 94 62-0

info@regiopack.de

www.regiopack.de


FFC - Geschichte

11

Liebe Fußballfreunde,

Liebe FFCler,

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

der FFC rüstet weiter auf und verbessert seine Infrastruktur. Wir haben

in den letzten Jahren eine Beregnungsanlage für unseren Rasenplatz

und drei stabile Ballfange auf unserem Kunstrasen einbauen lassen.

Dazu wurde eine Stehtribüne am Rasenplatz gebaut und eröffnet.

Zuletzt musste der Belag des Kunstrasenplatzes ausgetauscht werden.

Trotz Unterstützung durch die Stadt Freiburg und des Badischen

Sportbundes muss unser Verein aus eigenen Mitteln kräftig investieren

und ist auf Spenden angewiesen.

Bitte spenden Sie!

Wir bitten um Ihre Unterstützung mit einer Spende unter Konto Nr.

2078762 der Sparkasse Freiburg

IBAN: DE05680501010002078762

BIC: FRSPDE66XXX.

Bis 200€ ist der Überweisungsnachweis bei Ihrem Finanzamt gültig.

Über 200 € bekommen Sie von uns einen Spendennachweis.

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre großzügige Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

1. Vorstand FFC

Dr. Suhas Jean-Jacques

Ein GRUND zur Freude!

Gerade Zähne in kurzer Zeit.

Mit unserer kieferorthopädischen Kurzzeitbehandlung

„short term ortho care“ korrigieren wir Zahnfehlstellungen

bei Erwachsenen schnell und

unauffällig - für ein schöneres Lächeln ein Leben lang.

Ehrenamt beim FFC!

Engagement für den Freiburger FC im Rahmen des Ehrenamtes

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

unser Verein, der Freiburger FC, hat in den letzten Jahren einen

rasanten Aufstieg erlebt: Aufstieg der Ersten Mannschaft von der

Landesliga in die Oberliga Baden-Württemberg, Aufstieg der Zweiten

Mannschaft in die Bezirks- und dann in die Landesliga. Unsere

Jugendmannschaften ab der C-Jugend spielen alle mindestens in der

Verbandsliga, der höchsten südbadischen Liga, die D-Jugend in der

Bezirksliga, der höchsten regionalen Liga. Dazu kamen große Investitionen

in die Infrastruktur, Übernahme und Kauf des Vereinsheims von

der SG Weingarten sowie Bau und offizielle Eröffnung des Kunstrasens

2013.

GRUND

Um diese Anstrengungen nachhaltig zu sichern und den

weiteren Ausbau leisten zu können, benötigen wir Ihr ehrenamtliches

Engagement. Unterstützen Sie uns z. Bsp. bei der Spieltagsbetreuung

bei

GRUND

der Ersten Mannschaft, der Zweiten Mannschaft oder den

Jugendmannschaften. Engagieren können Sie sich auch im Bereich des

Marketings, im Rahmen sozialer Projekte, bei der Erhaltung der Infrastruktur

oder DENT anderen Projekten. Falls Sie TECH Interesse haben, nehmen Sie

ZAHNMEDIZIN

Kontakt mit uns auf Mail: geschaeftsstelle@ffc.de

DENTALLABOR

Mit sportlichen Grüßen

DENT

TECH

ZAHNMEDIZIN

DENTALLABOR

Die Vorstandschaft des Freiburger Fußballclubs

Dr. Jean-Jacques Suhas, Horst Schepputat, Reinhard Binder, Andreas

Eckert, Axel Rees, Marita Hennemann, Klaus Grothe

ORTHO

KIEFERORTHOPÄDIE

ORTHO

KIEFERORTHOPÄDIE

Ihr

Florian F. Grund

Zahnarzt aus Leidenschaft

GRUND

DENT DENT TECH TECH ORTHO

GRUND

+ ZÄHNE

ZÄHNE

SMILE SMILE

ZAHNMEDIZIN ZAHNMEDIZIN

DENTALLABOR DENTALLABOR

KIEFERORTHOPÄDIE

PROPHYLAXE PROPHYLAXE

Böcklerstraße 3

DENT TECH ORTHO

GRUND

D ZAHNMEDIZIN 79110 Freiburg DENTALLABOR + i. Br.

ZÄHNE

DENT DENT TECH TECH ORTHO

SMILE SMILE

ZAHNMEDIZIN ZAHNMEDIZIN

DENTALLABOR DENTALLABOR

KIEFERORTHOPÄDIE

PROPHYLAXE PROPHYLAXE

Böcklerstraße 3

Wirthstrasse ✆D 79110

07 61 -

Freiburg

13 9 11 41

i. Br.

SMILE

ZÄHNE

KIEFERORTHOPÄDIE

D 79110 0174 Freiburg - PROPHYLAXE 186 99 i. Br. 99 (Notfall)

info@grund-zähne.de

07 61 - - 13 13 11 11 41

SMILE

41

www.grund-zaehne.de

www.grund-zähne.de

0174 - PROPHYLAXE 186 99 99 (Notfall)

info@grund-zähne.de

www.grund-zähne.de

SMILE

PROPHYLAXE

MeMber Of


12 FFC Jugend

FFC U23

Landesliga Staffel 2: Gesamtübersicht Stand: 14.11.2021

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) FSV Rheinfelden 14 11 3 0 34 : 12 22 36 7 5 2 0 11 : 3 17 7 6 1 0 23 : 9 19

2. (3) FV Herbolzheim 14 7 7 0 35 : 15 20 28 7 3 4 0 16 : 8 13 7 4 3 0 19 : 7 15

3. (4) VfR Hausen 14 9 1 4 36 : 24 12 28 7 5 0 2 18 : 14 15 7 4 1 2 18 : 10 13

4. (6) SV Au-Wittnau 15 8 3 4 34 : 23 11 27 7 4 1 2 16 : 13 13 8 4 2 2 18 : 10 14

5. (2) SC Wyhl 14 8 2 4 39 : 26 13 26 7 4 2 1 19 : 10 14 7 4 0 3 20 : 16 12

6. (5) Freiburger FC U23 14 8 1 5 29 : 27 2 25 7 4 1 2 17 : 14 13 7 4 0 3 12 : 13 12

7. (7) Bahlinger SC 2 14 6 5 3 25 : 20 5 23 7 3 3 1 14 : 9 12 7 3 2 2 11 : 11 11

8. (8) FSV Rot-Weiß Stegen 15 5 5 5 28 : 26 2 20 8 3 1 4 16 : 16 10 7 2 4 1 12 : 10 10

9. (9) Spvgg. Untermünstertal 14 5 4 5 26 : 25 1 19 7 2 2 3 15 : 17 8 7 3 2 2 11 : 8 11

10. (10) SV 08 Laufenburg 14 4 5 5 33 : 28 5 17 7 4 1 2 21 : 11 13 7 0 4 3 12 : 17 4

11. (13) FC Freiburg St. Georgen 14 3 6 5 15 : 27 -12 15 7 2 4 1 8 : 12 10 7 1 2 4 7 : 15 5

12. (11) SG Nordweil/Wagenstadt 14 4 2 8 25 : 32 -7 14 7 4 0 3 15 : 14 12 7 0 2 5 10 : 18 2

13. (12) SV Kirchzarten 14 3 3 8 17 : 28 -11 12 6 0 2 4 4 : 13 2 8 3 1 4 13 : 15 10

14. (14) SV Ballrechten-Dottingen 14 3 2 9 21 : 36 -15 11 7 1 2 4 9 : 19 5 7 2 0 5 12 : 17 6

15. (15) VfR Bad Bellingen 14 3 2 9 15 : 35 -20 11 7 3 0 4 7 : 13 9 7 0 2 5 8 : 22 2

16. (16) FC Bad Krozingen 14 2 4 8 30 : 41 -11 10 7 2 2 3 17 : 21 8 7 0 2 5 13 : 20 2

17. (17) FC Wittlingen 14 2 3 9 19 : 36 -17 9 8 1 2 5 10 : 21 5 6 1 1 4 9 : 15 4

SG Nordweil/Wagenstadt - Freiburger FC U23 0:3 (0:1)

FFC: Zeller, Matt, Müller, Janz, Fischbach, Sinka (66. Dorca I

Fernandez), Beckschulte (62. Boz), Scheuer, Sefrin (75. Lange),

Beckmann (86. Martens), Heidenreich; Tore: 0:1 Sefrin (17.), 0:2

Lange (81.), 0:3 Heidenreich (90.)

Freiburger FC U23 - Spvgg Untermünstertal 0:1 (0:1)

Die U23 des FFC rennt erfolglos einem Rückstand hinterher und

verliert gegen die Spvgg Untermünstertal mit 0:1. Die erste Chance

des Spiels hatte der FFC. Nach einem Steilpass von Issa Boye konnte

Marc Dorca I Fernandez allein aufs Tor zulaufen, beim Abschluss war

die Distanz aber zu kurz und Gästetorwart Andre Wiedmann konnte

parieren. Drei Minuten später ging Untermünstertal in Führung. Niklas

Baur verlängerte eine Freistoßhereingabe von Paul Behringer ins Tor.

Der FFC brauchte jetzt etwas Zeit, um offensiv Druck zu erzeugen.

Ein Schlenzer von Issa Boye aus 20 Metern in der 18. Minute ging

knapp über das Gästetor. Nach 32 Minuten lenkte Andre Wiedmann

einen Kopfball von Matti Scheuer über die Latte. Eine Minute später

schoss Issa Boye knapp am Untermünstertaler Tor vorbei. In der 37.

Minute lenkte ein Gästespieler einen Schuss von Leon Beckmann nach

einer Hereingabe von Matti Scheuer zur Ecke. Die zweite Hälfte fand

fast ausschließlich in der Untermünstertaler Hälfte statt. Die Gäste

konnten gelegentlich kontern. Florian Baur schoss nach 58 Minuten

knapp über das FFC-Tor. Eine Minute später zog Matti Scheuer auf

der Gegenseite aus spitzem Winkel ab, Andre Wiedmann lenkte den

Ball aber über die Latte. Der FFC kam viel zu selten vor das Gästetor

und dann auch oft nur zu Halbchancen. Bei einem weiteren Konter

durch Mohamed Saleh Saleh in der 72. Minute konnte FFC-Torwart

Kevin Zeller retten. Domagoj Sinka hatte in der Schlussphase noch

zwei Chancen. Zuerst wurde ein Schuss von ihm abgefälscht und ging

über die Latte (76.). Den nächsten Versuch in der 80. Minute parierte

Andre Wiedmann. Die große Chance für den FFC zum Ausgleich hatte

dann noch Leon Beckmann in der Schlussminute, doch er schoss

freistehend am Tor vorbei. So blieb es beim 0:1.

FFC: Zeller, Matt (68. Mikulic), Zeyer, Janz, Heidenreich, Fischbach,

Boye (77. Butsch), Scheuer, Beckmann, Sinka, Dorca I Fernandez (57.

Moser-Fendel); Tore: 0:1 N. Baur (13.); Zuschauer: 80

Autor: Andreas Wirth


FFC Jugend

FFC U23

13

Aufgebot Spvgg Untermünstertal

Tor: Andre Wiedmann, Luca Isenburg, Patrick Ortlieb

Abwehr: Niklas Baur, Paul Behringer, Konrad Bühl, Mario Carla,

Laurin Roggenbuck, Yannick Soldies, Jonas Stiegeler, Timm

Stiegeler, Kevin Wild

Mittelfeld: Marco Bartschat, Alieu Ceesay, Fitim Fazlija, Dennis

Minardi, Janos Pfefferle, Mohamed Saleh Saleh, Steffen Schelb,

Christan Schickling, Lukas Schneider, Julian Tönnies, Philipp

Wiesler

Sturm: Florian Baur, Michael Kuttler, Bubacarr Sowe, Momodou

Lamin Suwaneh

Trainer: Enzo Minardi

Das nächste Heimspiel der A-Jugend des FFC in der EnBW-

Oberliga Baden-Württemberg findet statt am Sonntag, 21.

November 2021, um 14:30 Uhr im Dietenbachsportpark. Gegner ist

der SV Waldhof Mannheim.

Am Sonntag, 05. Dezember 2021, um 14:30 Uhr, empfängt die

A-Jugend des FFC den SSV Reutlingen im Dietenbachsportpark.

Torschützen U23

4 Tore: Leon Beckmann

3 Tore: Joschua Moser-Fendel, Ali Ibrahim

2 Tore: Nikolas Zeyer, Domagoj Sinka, Armandio Martins, Adriano

Spoth, Jonas Janz, Sören Sefrin, Cedric Heidenreich

1 Tor: Jakob Mikulic, Matti Scheuer, Issa Boye, Lion Lange

Die nächsten Heimspiele der U23

Sonntag, 28.11.2021 11:00 Uhr

FFC U23 – FSV Rheinfelden

Sonntag, 05.12.2021 11:00 Uhr

FFC U23 – FSV RW Stegen

Die nächsten Auswärtsspiele der U23

Sonntag, 21.11.2021 14:30 Uhr

FC Freiburg-St.Georgen – FFC U23

Samstag, 11.12.2021 14:30 Uhr

SV Laufenburg – FFC U23

Spieleinsätze Oberliga Baden-Württemberg nach 17 Spieltagen

SP EW AW Tore GR Rot

Frederick Polzer 17 2 4 0 0 0

Neven Ivancic 17 5 8 0 0 0

Lukas Bohro 16 0 1 1 0 0

Daniel Himmelsbach 16 0 3 0 0 0

Alexander Martinelli 15 1 6 3 0 0

Marco Anlicker 15 2 6 1 0 0

Felix Dreher 15 3 2 0 0 0

Hassan Mourad 15 2 7 5 0 0

Pedro Allgaier 15 2 1 0 0 0

Adriano Spoth 14 12 2 0 0 0

Konstantin Fries 14 2 8 3 0 0

David Bergmann 11 0 0 0 0 0

Matthis Eggert 11 7 5 1 0 0

Nikolas Zeyer 10 2 6 0 0 0

Kevin Bernauer 10 7 1 1 0 0

Hendrik Gehring 9 2 3 0 0 0

Fabian Amrhein 7 1 1 0 0 0

Niklas Schindler 6 0 0 0 0 0

Timo Wehrle 5 3 2 0 0 0

Michael Galli 4 2 2 0 0 0

Leon Beckmann 3 3 0 0 0 0

Josias Schelb 1 1 0 0 0 0

Andreas Fischbach 1 1 0 0 0 0

Ali Ibrahim 1 1 0 0 0 0

Armandio Martins 1 1 0 0 0 0

Cedric Heidenreich 1 1 0 0 0 0

Joschua Moser-Fendel 1 1 0 0 0 0

Jakob Mikulic 1 1 0 0 0 0

Landesliga Südbaden Staffel II Saison 2021/2022 Hinrunde

Sa 07.08.2021 17:00 FSV Rot-Weiß Stegen - FFC U23 2:3

So 15.08.2021 11:00 FFC U23 - SV 08 Laufenburg 3:3

So 22.08.2021 spielfrei

Sa 28.08.2021 15:30 VfR Hausen - FFC U23 3:2

So 05.09.2021 11:00 FFC U23 - FV Herbolzheim 0:4

Sa 11.09.2021 18:00 SV Kirchzarten - FFC U23 0:1

So 19.09.2021 11:00 FFC U23 - FC Wittlingen 3:2

Fr 24.09.2021 19:00 SC Wyhl - FFC U23 5:0

So 03.10.2021 11:00 FFC U23 - SV RW Ballrechten-Dottingen 5:2

Fr 08.10.2021 19:00 SV Au-Wittnau - FFC U23 2:3

So 17.10.2021 11:00 FFC U23 - FC Bad Krozingen 4:2

So 24.10.2021 15:00 Bahlinger SC II - FFC U23 1:0

So 31.10.2021 11:00 FFC U23 - VfR Bad Bellingen 2:0

Sa 06.11.2021 14:30 SG Nordweil/Wagenstadt - FFC U23 0:3

So 14.11.2021 11:00 FFC U23 - Spvgg Untermünstertal 0:1

So 21.11.2021 14:30 FC Freiburg-St. Georgen - FFC U23

So 28.11.2021 11:00 FFC U23 - FSV Rheinfelden

Landesliga Südbaden Staffel II Saison 2021/2022 Rückrunde

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

So 05.12.2021 11:00 FFC U23 - FSV Rot-Weiß Stegen

Sa 11.12.2021 14:30 SV 08 Laufenburg - FFC U23

So 06.03.2022 spielfrei

So 13.03.2022 11:00 FFC U23 - VfR Hausen

Sa 19.03.2022 15:30 FV Herbolzheim - FFC U23

So 27.03.2022 11:00 FFC U23 - SV Kirchzarten

So 03.04.2022 15:00 FC Wittlingen- FFC U23

So 10.04.2022 11:00 FFC U23 - SC Wyhl

Sa 16.04.2022 16:00 SV RW Ballrechten-Dottingen - FFC U23

So 24.04.2022 11:00 FFC U23 - SV Au-Wittnau

Sa 30.04.2022 16:00 FC Bad Krozingen - FFC U23

So 08.05.2022 11:00 FFC U23 - Bahlinger SC II

Sa 14.05.2022 15:30 VfR Bad Bellingen - FFC U23

So 22.05.2022 11:00 FFC U23 - SG Nordweil/Wagenstadt

Sa 28.05.2022 15:30 Spvgg Untermünstertal - FFC U23

So 05.06.2022 11:00 FFC U23 - FC Freiburg-St. Georgen

Sa 11.06.2022 15:30 FSV Rheinfelden - FFC U23


14 Verein

Sportrecht

Alles was (Sport-)Recht ist!

Die Sportrechtkolumne im FFC-Journal

Das rechtliche Schicksal von Verlängerungsklauseln in

Spielerverträgen bei pandemiebedingtem Saisonabbruch

von Rechtsanwalt Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Universität

Bayreuth)

Zahlreiche Verträge von Fußballspielern enthalten

Verlängerungsklauseln. Die zeitlich befristeten Arbeitsverträge regeln

dabei die Möglichkeit der Laufzeitverlängerung unter bestimmten

Voraussetzungen, z.B. die Absolvierung einer vertraglich definierten

Anzahl an Einsätzen in Pflichtspielen. Mit einem interessanten Fall zur

Frage der Wirksamkeit solcher Klauseln befasste sich während der

Corona-Pandemie das Arbeitsgericht Offenbach.

Ein Spieler klagte gegen den Verein auf Feststellung des Fortbestandes

des Arbeitsverhältnisses sowie auf Weiterbeschäftigung zur

vereinbarten monatlichen Vergütung von brutto EUR 7.500,00. Der

beklagte Verein spielte zum damaligen Zeitpunkt in der Regionalliga.

Der Spielervertrag endete zum Ablauf der Saison 2019/2020, enthielt

aber eine Regelung, wonach automatisch eine Verlängerung um eine

Spielzeit bei mindestens 15 Einsätzen in Meisterschaftsspielen der

abgelaufenen Saison eintreten sollte, sofern die Mannschaft nicht

abstieg. Im Zeitpunkt des pandemiebedingten Saisonabbruchs am

24. Spieltag (von 34 Spieltagen) hatte der Spieler erst 12 Einsäte zu

verzeichnen, sodass der Verein von einer Vertragsbeendigung ausging.

Dass der Spieler bereits an den letzten Spieltagen vor dem Abbruch

nicht mehr eingesetzt wurde und man mit ihm auch nicht mehr plane,

wurde von Vereinsseite mit sportlichen Erwägungen begründet und

dem Spieler schon vor dem Abbruch kommuniziert.

Das Arbeitsgericht hatte sich im Rahmen seiner Urteilsfindung

mit mehreren rechtlichen Fragestellungen zu beschäftigen. So

war u.a. zu prüfen, ob der Verein bereits vor dem Saisonabbruch

durch die Nichtnominierung des Spielers bei einigen Saisonspielen

in treuwidriger Weise den Nichteintritt der Verlängerungsoption

herbeigeführt hatte. Das Arbeitsgericht stellte fest, dass die

Aufstellung bzw. Nichtaufstellung grundsätzlich vom Direktionsrecht

des Vereins als Arbeitgeber umfasst sei. Anhaltspunkte für eine

fehlerhafte und treuwidrige Ausübung des Direktionsrechts lägen nur

dann vor, wenn ersichtlich sei, dass die Nichtnominierung in keinerlei

Zusammenhang mit sportlichen Gründen stehe. Wenn der Verein bzw.

der Trainerstab in nachvollziehbarer Weise u.a. mit Defiziten in der

Schnelligkeit, Zweikampfstärke und Einsatzwille argumentiere, liege

kein treuwidriges Verhalten vor.

Projekt: Wagner Liebesschlösser Das 2. Projekt im Rahmen

des Mottos „Heimat is in your head“ soll die Jugendförderung

und die Infrastruktur im Dietenbachsportpark unterstützen. In

Zusammenarbeit mit Wagner-Dienstleistungen kann man eine

Patenschaft für die „Wagner-Jungs“ übernehmen. Nach der Saison

kann man die Patenschaft weiterführen.

Dieses Projekt ist ein kleiner aber wichtiger Baustein für unsere

Zukunft. Der Mix aus der Liebe zum FFC und der großen

Wertschätzung der Firma Wagner Dienstleistungen, die uns alle

Liebesschlösser gratis zur Verfügung gestellt hat, sind das Fundament,

auf dem wir langfristig aufbauen wollen. Nutzen auch Sie die

Möglichkeit, Ihre Verbundenheit zum Freiburger FC zu zeigen und

unser Vereinsleben durch den Erwerb eines Liebesschlosses zu

unterstützen.

Die „Wagner-Liebesschlösser“ sind beim FFC erhältlich. Sie werden

mit dem eigenen Namen versehen und im Stadion aufgehängt. Viele

Liebesschlösser sind bereits angebracht.

Es gibt drei Preiskategorien für ein Liebesschloss:

1.) F = Freunde (10,00 Euro)

2.) F = Firmen (150,00 Euro)

3.) C = Clubmitglieder (8,00 Euro)

Eine andere zu klärende Frage war, ob aufgrund des vorzeitigen

Saisonabbruchs der Arbeitsvertrag bzw. dessen Verlängerungsklausel

so anzupassen sei, dass die notwendige Mindesteinsatzzahl im

Verhältnis der tatsächlich gespielten Spieltage zu den abbruchbedingt

ausgefallenen Spieltagen herabgesetzt werden müsse. Würde man

dies tun, läge die notwendige Mindesteinsatzzahl bei ca. 10 Spielen

mit der Folge, dass die Vertragsverlängerung automatisch eingetreten

wäre.

Das Arbeitsgericht lehnte im geschilderten Fall eine solche

Vertragsanpassung jedoch ab, da bereits vor dem Eintritt des

Saisonabbruchs für den Verein festgestanden habe, den Spieler

aus sportlichen Gründen nicht mehr weiter einzusetzen, sodass

der Spieler auch ohne Saisonabbruch die Anzahl von 15 Spielen

höchstwahrscheinlich nicht mehr erreicht hätte.

Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Univ. Bayreuth) ist Rechtsanwalt

bei Brunner, Liesenborghs & Partner in Freiburg und Mitglied des

dortigen Sportrechtteams.

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“


15

Die A-Jugend des FFC, nachdem sie gerade bei der SG Sonnenhof Großaspach mit 2:3 gewonnen hat

und dadurch auf den zweiten Platz der A-Jugend-Oberliga Baden-Württemberg geklettert ist


16


17

Torjäger Oberliga

Spieler Verein

Marco Grüttner SGV Freiberg 15

Nikolaos Dobros FC Nöttingen 13

Dominik Salz SGV Freiberg 13

Loris Maier TSG Backnang 10

Konstantinos Markopoulos FSV 08 Bietigheim-Bissingen 9

Marcel Sökler SGV Freiberg 9

Mario Marinic TSG Backnang 9

Benjamin Hofmann FC Astoria Walldorf II 8

Daniel Schachtschneider FV Ravensburg 8

Noah Ganaus SSV Reutlingen 8

Nico Huber SV Oberachern 8

Cemal Durmus SV Oberachern 8

Marc Alexander Gallego Vazquez Spfr. Dorfmerkingen 7

Onesi Kuengienda SSV Reutlingen 7

Markus Obernosterer SV Stuttgarter Kickers 7

Albert Malaj 1. FC Rielasingen-Arlen 6

Mergim Neziri 1. Göppinger SV 6

Nedzad Plavci FC 08 Villingen 6

Jimmy Marton FC Nöttingen 6

Felix Hörger FV Ravensburg 6

Pasqual Pander Sport-Union Neckarsulm 6

Kevin Dicklhuber SV Stuttgarter Kickers 6

Lirim Hoxha SV Stuttgarter Kickers 6

Benjamin Kurz TSV Ilshofen 6

Noah Lulic 1. CfR Pforzheim 5

Gentian Lekaj 1. Göppinger SV 5

Erich Sautner FC 08 Villingen 5

Nicolai Gross FC Astoria Walldorf II 5

Ernesto de Santis FC Nöttingen 5

Hassan Mourad Freiburger FC 5

Yannick Toth FSV 08 Bietigheim-Bissingen 5

Guy-Roger Eschmann FV Lörrach-Brombach 5

Chrstian Mauersberger SGV Freiberg 5

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2021/2022 Hinrunde

Sa 07.08.2021 14:30 FFC - SU Neckarsulm 2:3

Sa 14.08.2021 14:00 1. CfR Pforzheim - FFC 0:1

Sa 21.08.2021 14:00 Spfr. Dorfmerkingen - FFC 1:2

Sa 28.08.2021 14:30 FFC - TSV Ilshofen 2:2

Mi 01.09.2021 18:00 1. FC Bruchsal - FFC 2:2

Sa 04.09.2021 14:30 FFC - FSV 08 Biet.-Bissingen 0:0

Sa 11.09.2021 14:00 1. Göppinger SV - FFC 2:1

Sa 18.09.2021 15:30 FC Nöttingen - FFC 2:2

Sa 25.09.2021 14:30 FFC - SV Oberachern 2:1

Sa 02.10.2021 14:00 Stuttgarter Kickers - FFC 1:0

Mi 06.10.2021 17:00 FFC - FV Lörrach-Brombach 0:3

Sa 09.10.2021 14:30 FFC - FC Astoria Walldorf II 0:1

Sa 16.10.2021 14:00 SGV Freiberg - FFC 2:1

Sa 23.10.2021 14:30 FFC - SSV Reutlingen 0:2

Sa 30.10.2021 14:00 TSG Backnang - FFC 4:1

Sa 06.11.2021 14:30 FFC - FV Ravensburg 1:3

Sa 13.11.2021 15:30 FC 08 Villingen - FFC 2:1

Sa 20.11.2021 14:30 FFC - SV Linx

So 28.11.2021 14:30 1. FC Rielasingen-Arlen - FFC

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2021/2022 Rückrunde

Sa 04.12.2021 14:00 SU Neckarsulm - FFC

Sa 11.12.2021 14:30 FFC - 1. CfR Pforzheim

Sa 26.02.2022 14:30 FFC - Spfr. Dorfmerkingen

Sa 05.03.2022 14:00 TSV Ilshofen - FFC

Sa 12.03.2022 14:30 FFC - 1. FC Bruchsal

Sa 19.03.2022 15:00 FSV 08 Biet.-Bissingen - FFC

Sa 26.03.2022 14:30 FFC - 1. Göppinger SV

So 03.04.2022 15:00 FV Lörrach-Brombach - FFC

Sa 09.04.2022 14:30 FFC - FC Nöttingen

Do 14.04.2022 18:00 SV Oberachern - FFC

Mo 18.04.2022 15:30 FFC - Stuttgarter Kickers

Sa 23.04.2022 15:30 FC Astoria Walldorf II - FFC

Mi 27.04.2022 18:30 FFC - SGV Freiberg

Sa 30.04.2022 15:30 SSV Reutlingen - FFC

Sa 07.05.2022 14:30 FFC - TSG Backnang

Sa 14.05.2022 14:00 FV Ravensburg - FFC

Sa 21.05.2022 14:30 FFC - FC 08 Villingen

Sa 28.05.2022 15:30 SV Linx - FFC

Sa 04.06.2022 15:30 FFC - 1. FC Rielasingen-Arlen


18 Unsere Werbepartner


Unsere Werbepartner

19

Hält

ihn …

… ein Leben lang.

sparkasse-freiburg.de

Die Liebe zum Sport ergreift einen früh und lässt nicht

wieder los. Darum unterstützt die Sparkasse den Sport

regional und bundesweit mit ihrem Engagement. Weil

Sport die Menschen von Anfang an begeistert und verbindet.

Und weil auch große Talente klein anfangen und

dabei auf Förderung und Chancen angewiesen sind.

Sport_200x138_4c.indd 1 23.06.16 16:23


20 Aufnahmeantrag

Freiburger Fußballclub e.V. Aufnahmeantrag

Mitgliedschaft 96,00 Euro Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Zweites Familienmitglied 48,00 Euro Zweiter Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Drittes Familienmitglied 24,00 Euro weitere Fußballspieler frei = Euro

weitere Familienmitglieder frei

Mitgliedsbeiträge

E - und F - Jugend

Euro

Erstes Mitglied 150 , 00 Euro Zweites Mitglied + 102 ,00Euro Drittes Mitglied + 24 , 00 Euro = Euro

Mitgliedsbeiträge

G - Jugend

Erstes Mitglied 120 , 00 Euro Zweites Mitglied + 72 , 00 Euro Drittes Mitglied + 24 , 00

Euro = Euro

einmalige Anmeldegebühr Aktive 30 Euro

Ich verpflichte mich, die Satzungen und Ordnungen des Vereins zu beachten. Die Mitgliedschaft gilt bis zur ordnungsgemäßen schriftlichen Kündigung

entsprechend der Satzung. Mit der Verarbeitung (Speicherung, Übermittlung, Verarbeitung und der Löschung) meines personenbezogenen Daten- /

Bildmaterials für Vereinszwecke nach den rechtlichen Datenschutzbestimmungen bin ich einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit

wiederrufen kann.

Unterschrift des Antragstellers: Ort, Datum:

(bei Jugendlichen Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)

Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftmandats

1. Einzugsermächtigung

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschrift von meinem Konto einzuziehen.

2. SEPA-Lastschriftmandat

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Freiburger

Fußballclub e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des

belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

IBAN

BIC

Name des Kontoinhabers

PLZ ORT

Strasse Hausnummer

Ort, Datum

Unterschrift/en Kontoinhaber


Unsere Werbepartner

Anzeige_79x52mm:VK 11.09.13 15:52 Seite 1

21

WHISKY, GIN, RUM ·EDELBRÄNDE

Herrenstraße 62 · 79098 Freiburg

Telefon 0761 20 22 033 · Inh. Frank Ernst

www.tabakholderied.de

VAG mobil

FahrPlan+

Mit dem MobilTicket ist der Fahrscheinkauf

jetzt noch einfacher:

Bequem und bargeldlos zum Fahrschein

für Bus und Bahn.

Verlag am Kaiserstuhl

• Eintrittskarten

• Flyer

• Visitenkarten

• Plakate

• Glückwunschkarten

• Stadionhefte

• Weihnachtskarten

• Selfmailer

• Geburtstagskarten

• Bücher

• Tombola-Lose

• Firmenadressen

Telefon: 07663 / 94 62-11

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de

Koch_Voegele_Bau_180x62mm.qxd 21.11.2005 19:43 Uhr Seite 1

Hochbau Renovierung

Tiefbau Modernisierung

Erhaltung FT-Montage

Baudienstleistungen

Schochenwinkel 6 · 79353 Bahlingen · Telefon 0 76 63/941-0 · Telefax 0 76 63/941-201 · E-Mail: info@koch-voegele.de


22

Impressum

Freiburger Fußballclub e. V

Gegründet 1897

„Freiburger“ Stadion im Dietenbachpark Robert Ruh Weg 1

79114 Freiburg

Tel: 0761/706352

Fax: 0761/706351

email: geschaeftsstelle@ffc.de

www.ffc.de

Bankverbindung: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau Geschäftskonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE73 6805 0101 0002 1012 06

Spendenkonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE05 6805 0101 0002 0787 62

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Redaktion: Matthias Renner, Andreas Wirth

E-Mail: webmaster@freiburger-fc.de

Werbung:

Andreas Eckert

Druck: Regio Pack E. Meyer GmbH, Schlossmattenstr. 29,

79268 Bötzingen

V.i.S.d.P.: Die Redaktion.

Es gelten unsere allg. Geschäftsbedingungen.

Die Ausgabe wird kostenlos an die Zuschauer verteilt.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder.

IMPRESSUM

Verlag am Kaiserstuhl

• Eintrittskarten

• Flyer

• Visitenkarten

• Plakate

• Glückwunschkarten

• Stadionhefte

• Weihnachtskarten

• Selfmailer

• Geburtstagskarten

• Bücher

• Tombola-Lose

• Firmenadressen

Telefon: 07663 / 94 62-11

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


Alles eine

Frage der

Aufstellung

www.freiburger-pilsner.de

. Du auch?


UNSER FUSSBALLHERZ

SCHLÄGT FÜR DEN

FREIBURGER FC

Fairness - Teamgeist - Leistung. Wir teilen die

Werte des Sports, und stehen an Eurer Seite.

Was immer Ihr vorhabt, wir sind für Euch da.

Persönlich und digital.

Besuchen Sie

uns auf Facebook

Rainer Lindner

Hauptvertretung der Allianz

Hermannstraße 2

79098 Freiburg

rainer.lindner@allianz.de

www.allianz-rainerlindner.de

Telefon 07 61.5 33 55

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine