Gesundheitsführer 2022

gesundpflege

Gesundheit & Pflege

2022

Ratgeber: Wichtige

Informationen und

Anlaufstellen in der Region!

- Bitte gut aufheben! -

Landkreis

Deggendorf

und Umgebung


Grußwort Staatsminister Klaus Holetschek

Einer der

modernsten OPs

in Ba yern!

DONAU ISAR

KLINIKUM

DEGGENDORF · DINGOLFING · LANDAU

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Anzahl Pflegebedürftiger wächst stetig. Bis zum Jahr 2050 werden voraussichtlich rund eine

Million Menschen in Bayern pflegebedürftig sein. In Deggendorf wird die Zahl der Pflegebedürftigen

von derzeit knapp 6.100 Personen auf ca. 9.900 im Jahr 2050 steigen, das entspricht einem

Zuwachs von 62 Prozent.

Pflegebedürftigkeit darf nicht bedeuten, zu vereinsamen und auf notwendige medizinische, pflegerische

und soziale Unterstützung zu verzichten. Wir hoffen doch alle, dass ein Gewinn an Jahren

auch ein Mehr an Lebensfreude bedeutet. Deshalb müssen wir viel stärker als bisher dafür sorgen,

dass wir gesund bleiben und das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit im Blick behalten.

Hierbei soll der Gesundheitsführer unterstützen und Informationen und Anlaufstellen rund um

die Bereiche Gesundheitsversorgung, Gesundheitsförderung und Pflege in Ihrer Region bereithalten.

Der demografische Wandel ist eine große Herausforderung für alle gesellschaftlichen Bereiche,

dem wir uns gemeinsam stellen müssen. Dafür sollten wir uns von alten Denkmustern verabschieden

und neuen, tragfähigen Konzepten, die neue Formen des Zusammenlebens zulassen,

offen gegenüberstehen. Wenn wir am Ende den Wandel nicht einfach nur hinnehmen, sondern

gemeinsam aktiv gestalten, haben wir alle viel gewonnen.

Quelle:

Andi Frank

Im Kontext der Pflege setze ich mich deshalb für eine Pflegereform mit drei Zielen ein: Vereinfachen – Flexibilisieren – Entlasten.

Dabei muss immer der Mensch im Mittelpunkt stehen – der Pflegebedürftige und der Pflegende.

Herzlichen Dank Ihnen allen, die Sie sich in den wichtigen Bereichen Gesundheit und Pflege im Landkreis Deggendorf engagieren,

ob beruflich, ehrenamtlich oder als pflegende Angehörige. Alles Gute und weiterhin viel Gesundheit!

Ihr Klaus Holetschek MdL, Bayerischer Staatsminister für Gesundheit und Pflege

2 Perlasberger Str. 41 · 94469 Deggendorf · Tel. 0991/380-0 · info@donau-isar-klinikum.de · www.donau-isar-klinikum.de

3



Inhaltsverzeichnis

Editorial Beatrice Hohler

Kliniken

DONAUISAR Klinikum, überregionale Schlaganfalleinheit. . . . . . . . 6

Bezirksklinikum Mainkofen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

Fachklinik Osterhofen, Amputation, Schmerztherapie . . . . . . . . . . 10

Orthopädische Fachklinik Schwarzach und MVZs . . . . . . . . . . . . . . 12

Pflegeheime und sonstige Pflegeformen

BRK Senioren- und Pflegeheime Plattling. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

BRK Senioren- und Pflegeheime Deggendorf ..................18

BRK Senioren- und Pflegeheime Osterhofen, Winzer ...........20

Pflegewerk St. Antonius, Osterhofen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22

Seniorenresidenz Georgihof, Osterhofen .......................24

Tagespflege & ambulant betr. Wohnen, Niederwinkling. . . . . . . .26

Compassio Pflegeheime Deggendorf, Regen ..................28

Rosenium Pflegeheime Künzing, Schöllnach ...................29

Impressum

Herausgeber: Medienbüro Beatrice Hohler, Abt-Paulus-Str. 4,

94486 Osterhofen, Tel: 09932 / 49 19, Mobil: 0171 / 380 98 89,

gesund.pflege@gmail.com, www.gesund-pflege.de – Ust-ID: DE213480574

Redaktion: Beatrice Hohler, (V.i.S.d.P.), copyright auf alle Texte

Europflege-24, Lorenz: Pflege Zuhause .........................30

Kostenlose Pflegeberatung, Broschüren, nützl. Links ...........32

THD-Pflegestudium: Theorie + Praxis verbinden ...............33

THD Weiterbildung: Zukunftslenker Gesundheitswesen. . . . . . . .34

THD Dein Haus 4.0: Länger Leben Zuhause, NBY ...............35

Weitere Dienstleister und Hilfsangebote

BRK Betreuter Fahrdienst, Hausnotruf, ambulante Pflege .......36

VDK Sozialrecht, Behindertenhilfe, Arberland, Deggendorf .....38

Die Radiologen Deggendorf, Mammographie Screening ......40

OT-Süd: Orthopädietechnik, Venen-und Lymphzentrum .......42

Mais Sanitätshäuser, Zahnärztin Obermeier Osterhofen ........44

Waldbahn-Ausflüge, Seniorentickets. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .45

Notfallnummern .............................................46

Grafik und Design: c Jessica Stefani, www.blattgold-grafik.de

Druck: Ebner Verlag Druckerei, www.verlag-ebner.de Auflage: 50.000 Stück

Titelbilder: 123rf.com © Urheber: kzenon – © Urheber: victor69 – © Urheber: stockbroker – © Urheber: leaf

Urheberrechtliche Angaben: Eine Verwertung der urheberrechtlich geschützten Publikation, ob ganz oder teilweise, sowie aller in ihr enthaltenen

Beiträge, Abbildungen und von uns gestalteter Anzeigen c , bedarf der vorherigen Zustimmung des Herausgebers. Insbesondere

ist eine Einspeicherung oder Verarbeitung in Datensystemen ohne Zustimmung der Herausgeberin Beatrice Hohler, unzulässig.

Gesundheit ist das höchste Gut

Ein schwieriges Coronajahr liegt hinter uns, in dem Ärzte, Pflegepersonal und pflegende Angehörige

Unglaubliches geleistet haben. Man kann allen nur von Herzen danken. Was jedoch fehlt, sind weitere,

gut ausgebildete Pflegefachkräfte. Die THD bietet nun erstmals einen Studiengang Pflege an, um die

Qualität der Pflege zu steigern. Man kann nur hoffen, dass sich schnell genug zahlreiche Menschen für

diese Berufe interessieren, damit diejenigen, die bis jetzt am Limit arbeiten, entlastet werden können.

Fachkräfte fehlen nicht nur in Kliniken und Pflegeheimen, sondern auch in der ambulanten Pflege

und bei der 24-Stunden-Pflege. Für Angehörige, die dringend für ihre Lieben Hilfe benötigen, wird

es immer schwerer, und immer teurer. Der Bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek, MdL,

drängt auf eine Pflegereform.

Insgesamt dürfen wir in unserer Region dankbar sein für die vielen guten Angebote rund um Gesundheit

und Pflege. Vor allem aber über das, was hier mit ganzem Herzen für die Pflegebedürftigen

geleistet wird. Auf die Dienstleister in diesem Gesundheitsführer ist Verlass.

Ich wünsche allen langanhaltende Gesundheit, und im Krankheitsfall beste Genesung.

Herzlichst

Beatrice Hohler

www.gesund-pflege.de

Fotos: Roland Beysel-Hohler, Beatrice Hohler, Heime und Anbieter

4 5



DonauIsar Klinikum Deggendorf

Deggendorf

DONAU ISAR

KLINIKUM

DEGGENDORF · DINGOLFING · LANDAU

DonauIsar Klinikum Deggendorf

Deggendorf

Die überregionale Schlaganfalleinheit

Am Donau-Isar-Klinikum gibt es verschiedene Bereiche,

die „ausgezeichnet“ sind.

Das DONAUISAR-Klinikum Deggendorf betreibt eine zertifizierte Überregionale

Schlaganfalleinheit. Es besteht in Deggendorf für Niederbayern einmalig an jedem

Tag der Woche und „rund um die Uhr“ die Möglichkeit der überregionalen Behandlung

auch schwerster Schlaganfälle. Möglich wird dies durch die enge Zusammenarbeit

der Neurologie, der Neurochirurgie, der Neuroradiologie, der Intensivmedizin

und der Gefäßchirurgie.

Was zeichnet das Klinikum besonders aus?

Ausgezeichnet ist am Klinikum Deggendorf unter anderem die interdisziplinäre

Verknüpfung von Neurologie mit Neurochirurgie und Neuroradiologie. Durch diese

enge Zusammenarbeit ist das Klinikum Deggendorf weit über den Bezirk Niederbayern

hinaus für ärztliche Kollegen und Krankenhäuser der Ansprechpartner für

Gefäßfragestellungen sowie für die Behandlung schwerwiegender neurologischer

und neurochirurgischer Erkrankungen.

Worum geht es beim Schlaganfall?

Bei einem Schlaganfall verschließt z.B. ein Blutpfropfen ein Gefäß, das das Gehirn mit

Sauerstoff versorgt, oder es kommt zu einer Gehirnblutung. Nach und nach stirbt

das Gewebe ab und der Betroffene verliert einen Teil seiner Fähigkeiten. Typisch

ist der Verlust der Sprache oder der Bewegungsfähigkeit einer Körperseite. Durch

schnelle Diagnose und Therapie können die Auswirkungen minimiert werden.

Pro Jahr werden am DONAUISAR Klinikum rund 1.000 Patienten mit diesem Krankheitsbild

behandelt.

Wer gehört zum Team?

Bei der Behandlung des akuten Schlaganfalles arbeiten mehrere

Bereiche des Klinikums eng zusammen. Federführend

bei der Schlaganfallbehandlung ist die Neurologie. Sie trifft

nach einer Bildgebung des Kopfes (mittels CT), meist verbunden

mit einer Gefäßdarstellung im unmittelbaren Anschluss

die Entscheidung der weiteren Schlaganfallbehandlung. Sie

hat die Möglichkeit, das Blutgerinnsel medikamentös aufzulösen.

Dieses Verfahren nennt man Lyse. Handelt es sich

um eine Hirnblutung, übernimmt die Neurochirurgie die Behandlung,

wenn eine Operation erforderlich ist. Handelt es

sich um den Verschluss eines hirnzuführenden Gefäßes oder

auch einer größeren Hirnarterie, so kann durch die Neuroradiologie

auch die mechanische Entfernung der Gerinnselanteile

über ein Katheterverfahren am DONAUISAR-Klinikum

erfolgen.

Was tun im Notfall?

Folgende Hinweise helfen beim Erkennen eines Schlaganfalls:

Wichtig ist es, für jeden Patienten zeitnah die richtige Behandlung

zu wählen. Die Gefäßchirurgie kümmert sich

Bitten Sie die Person, zu lächeln. Sie wird es nicht schaffen.

Perlasberger Str. 41

Bitten Sie die Person, einen einfachen Satz zu sprechen.

94469 Deggendorf

zudem um die Entfernung von Kalkablagerungen in der

Bitten Sie die Person, beide Arme zu heben.

Tel. 0991/380-0

Halsschlagader zur Prävention eines Schlaganfalls. Aber

Sie wird es nicht oder nur teilweise können.

info@donau-isar-klinikum.de

ohne engagierte Pflegekräfte und Therapeuten – vor allem

Falls jemand Probleme mit einem dieser Schritte hat, rufen Sie sofort

www.donau-isar-klinikum.de

Logopäden, Physio- und Ergotherapeuten ist eine moderne

den Rettungsdienst (Tel. 112) und beschreiben Sie die Symptome.

Schlaganfallbehandlung nicht denkbar.

Einen Schlaganfall bekommen auch jüngere Menschen und ganz

6

selten auch Kinder. Das sollte man im Hinterkopf behalten.

7



Bezirksklinikum Mainkofen

Deggendorf

Bezirksklinikum Mainkofen

Deggendorf

„Mehr als nur ein Klinikum…“

Das Bezirksklinikum Mainkofen ist die größte Gesundheitseinrichtung

des Bezirks Niederbayern

Am Standort Mainkofen befindet sich die Klinik für Psychiatrie und

Psychotherapie, die Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie,

die Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie,

das Neurologische Zentrum sowie die Rehabilitationsklinik

ALKURE.

Die Institute für Diagnostische Radiologie, Innere Medizin und

Labordiagnostik sowie für Neurophysiologische Diagnostik

und Neurosonologie ergänzen unser stationäres Angebot.

Am Standort Passau betreiben wir eine Klinik für Erwachsenenpsychiatrie,

-psychotherapie und -psychosomatik sowie eine Tagklinik für

Psychiatrie und Psychotherapie. Darüberhinaus auch eine Tagklinik

für Psychosomatik und Psychotherapie. Eine hochspezialisierte ambulante

psychiatrische Versorgung gewährleisten wir mit unseren

Ambulanzen für psychische Gesundheit in Mainkofen, Passau,

Grafenau und Pfarrkirchen.

Mainkofen

Das modern ausgestattete Klinikum Mainkofen liegt in landschaftlich

reizvoller Umgebung und vereint verschiedene Fachabteilungen

unter einem Dach. In den Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie

und Psychosomatik wird das gesamte Spektrum psychiatrischer und

psychosomatischer Erkrankungen behandelt. Damit ist eine medizinisch

kompetente, erstklassige Versorgung gewährleistet, die schnell

und ganz individuell an den Einzelnen angepasst werden kann.

Neurologisches Zentrum

Chefarzt Prof. Dr. Schmidt-Wilcke und sein professionelles Team des

Neurologischen Zentrums sind Experten bei allen neurologischen

Krankheitsbildern wie Schlaganfall, Parkinson, Multipler Sklerose,

chronischen Schmerzen, Epilepsie sowie im Bereich der Neurologischen

Frührehabilitation. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen

den Fachbereichen ermöglicht eine umfassende medizinische

Betreuung. Dank einer hochmodernen Ausstattung im medizinischtherapeutischen

und wirtschaftlichen Bereich ist es möglich, eine

hohe Qualität zu sichern und weiterzuentwickeln. Entscheidend ist

dabei der Einsatz professioneller Teams.

Starker Arbeitgeber

Das Klinikum Mainkofen bildet selbst kontinuierlich mehr als 40

Nachwuchskräfte in über 15 verschiedenen Berufen aus. Angehende

Pflegefachkräfte starten direkt an der Berufsfachschule in Mainkofen

ins Berufsleben.

Tiergestützte Therapie

Tiere unterstützen verschiedene Therapien. Für depressive Patienten

ist die unvoreingenommene Zuwendung eines Tieres sehr hilfreich.

Der Einsatz der Tiere erfolgt durch Fachtherapeuten mit speziell ausgebildeten

Tieren. Sie geben den Menschen ein positives Grundgefühl.

Bezirksklinikum Mainkofen

Mainkofen A 3 · 94469 Deggendorf

Tel. 09931 / 87 - 0 · info@mainkofen.de

www.mainkofen.de

8 9



Fachklinik Osterhofen – Zentrum für Amputationsmedizin

Osterhofen

Fachklinik Osterhofen – Zentrum für Schmerztherapie

Osterhofen

Ambulanzsprechstunde

stationäre Akutbehandlung ∙ Rehabilitation

Der Verlust einer Extremität ist sowohl körperlich als auch seelisch ein

tiefgreifender Einschnitt in das Leben eines Menschen. Deshalb setzen

wir im Zentrum für Amputationsmedizin alles daran, unfall- oder krankheitsbedingte

Arm- und Beinamputationen so lange wie möglich zu

Zentrum für Amputationsmedizin

vermeiden. Seit 1999 bieten wir Patienten mit drohender oder erfolgter

und multimodale Schmerztherapie

Amputation eine hochspezialisierte prä- und postoperative Akut- und Rehabilitationsmedizin

Behandlung.

Unsere Experten (Fachärzte, Pflegekräfte, Psychologen, Sozialpädagogen,

Physio- und Trainingstherapeuten) sind Tel. 09932/39-0 erfahren · Fax 09932/39-299 in der Ver-

Plattlinger Straße 29 · 94486 Osterhofen

www.fachklinik-osterhofen.de

sorgung schwer heilender Wunden und der frühzeitigen Mobilisierung

nach Amputation.

Mit Steh-, Gewichts- und Balanceübungen führen wir die Patienten behutsam

an den Gebrauch einer Prothese heran. Bewegung und Sport

– trotz Prothese – stärken das körperliche und seelische Wohlbefinden.

Neben Gangschulung und Lauftraining fördern Sportarten wie Nordic-

Walking, Kegeln oder Bogenschießen ein neues Körpergefühl. Begleitende

psychologische Betreuung, Seelsorge, Sozial- und Ernährungsberatung

runden unser ganzheitliches Behandlungskonzept ab.

Die Fachklinik Osterhofen zeichnet sich durch eine überschaubare Größe,

kurze Wege und eine angenehme, familiäre Atmosphäre aus. Nicht

nur fachlich, auch menschlich sind Patienten hier in den besten Händen.

Ganzheitliches Therapiekonzept

zur Behandlung chronischer Schmerzen

Chronische Schmerzen zermürben Menschen über Jahre. Häufig haben sich

die Schmerzen verselbständigt, die eigentliche Ursache ist meist nicht mehr

feststellbar. Seit 2013 bieten wir Patienten mit chronischen Schmerzleiden in

unserem Zentrum für Schmerztherapie ein ganzheitliches Behandlungskonzept.

Unsere erfahrenen Spezialisten unterschiedlichster Fachgebiete (Neurochirurgen,

Orthopäden, Psychotherapeuten, Psychologen, Sporttherapeuten,

Sozialpädagogen, Physiotherapeuten, Ernährungs- und Diabetesberater, Seelsorger,

speziell ausgebildete Pflegekräfte (Pain Nurses)) arbeiten Hand in Hand.

In der Kombination aus fachärztlicher Behandlung, psychologischer Begleitung

und vielfältigen therapeutischen Übungen liegt der Schlüssel für den Erfolg

der „multimodalen Schmerztherapie“. Bewegung wirkt sich nachweislich effektiv

auf den Genesungsprozess aus. So erleichtern beispielsweise gelenkschonende

Übungen in unserem Schwimmbad eine behutsame Annäherung an

sonst schmerzende Bewegungen. Nordic Walking durch unseren Park bringt

Sie in Schwung und lässt den Gedanken freien Lauf.

Wir vermitteln Ihnen, wie Sie Ihren Schmerz verstehen lernen, helfen Ihnen

neue Verhaltensstrategien für den Alltag zu entwickeln und zeigen Ihnen

vielfältige Übungen und Entspannungstechniken, die schmerzlindernd und

bewegungsfördernd wirken, so dass Sie wieder aktiv am Leben teilnehmen. Sie

durchlaufen bei uns ein 14-tägiges Therapieprogramm, in einer kleinen, überschaubaren

Gruppe, in familiärem Umfeld.

Plattlinger Straße 29 · 94486 Osterhofen

Tel. 09932/39-0 · Fax: 09932/15 59

info@fachklinik-osterhofen.de

www.fachklinik-osterhofen.de

10 11



Orthopädische Fachklinik Schwarzach

OFS Spezialisierte Fachabteilungen

Schwarzach

12

Spezialgebiet Orthopädie

Die Orthopädische Fachklinik Schwarzach ist das einzige

orthopädische Fach- und Stiftungskrankenhaus im

Regierungsbezirk Niederbayern. Ziel ist es, die Gesundheit

der Menschen in Niederbayern, insbesondere in

der Region „Donau-Wald“, zu erhalten oder wiederherzustellen.

Dafür arbeitet seit rund 40 Jahren ein hochprofessionelles

Team nach bewährten Methoden sowie

nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Behandelt werden verschiedenste Erkrankungen und

Verletzungen an Knochen und Gelenken, am gesamten

Stütz- und Bewegungsapparat. Dabei werden

sämtliche heute gängigen operativen Verfahren sowohl

bei degenerativen Verschleißerscheinungen als

auch bei Verletzungen und Unfallfolgen durchgeführt.

Um Gelenke zu erhalten, bieten sich vor allem sogenannte

minimal-invasive Eingriffe (Arthroskopie, Handund

Fußchirurgie) an, die zum Teil ambulant erfolgen,

für schnellere Heilerfolge. Operationen mit künstlichen

Gelenken (Endoprothesen) oder an Schulter, Fuß, Bandscheibe

und Wirbelsäule führen hochspezialisierte

Chef- und Oberärzte in verschiedenen Fachabteilungen

durch. Es geht immer darum, die Schmerzen zu

lindern und die Beweglichkeit zu verbessern.

Endoprothetik, Rheuma- und Kinderorthopädie

Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. Franz Martini

Schwerpunkte: Endoprothetik (künstlicher

Gelenkersatz) an Hüfte und Kniegelenk, Primäreingriffe

und komplexe Wechseloperationen,

gelenkerhaltende Eingriffe (Beinachsengeradstellung,

Beckenkorrektur), Rheumaorthopädie,

Kinderorthopädie (Klumpfuß, Hüftdysplasie)

Wirbelsäulenchirurgie und Traumatologie

Chefarzt Prof. Dr. med. Thomas R. Blattert

Schwerpunkte: Minimalinvasive sowie

konventionell-offene Operationen bei Verschleißerkrankungen

(bewegungserhaltende und stabilisierende

Eingriffe an Hals-/Brust-/Lendenwirbelsäule).

Stabilisierende Verfahren bei Verletzungen,

Entzündungen und Tumoren, Rekonstruktionen

bei Fehlstellungen

Anästhesie

Chefarzt Dr. med. Charilaos Zourelidis

Alle modernen Anästhesieverfahren mit Schwerpunkt

Kombinationsanästhesien (Vollnarkose mit Regionalanästhesie),

Narkosetiefenmessung, bei Bedarf intensive

Kreislaufüberwachung und Therapie, standardisiertes

Notfallmanagement, standardisiertes Patient-Blood-

Management, engmaschige Betreuung unserer

Patienten vor, während und nach der Operation, tägliche

Akutschmerzvisiten und Schmerzkonsiliardienst.

Arthroskopie und Schulterchirurgie

Chefarzt Dr. med. Karl Traimer

Schwerpunkte: Schulterendoprothetik, Arthroskopie

(minimal-invasive Eingriffe) bei Verletzungen

und Verschleißschäden an Knie- und Schultergelenk,

Ellenbogen- und oberem Sprunggelenk,

Differenzierte Kreuzbandersatztechniken inklusive

Revisionseingriffe

Fußchirurgie

Oberarzt Dr. med. univ. Janos Mityko

Schwerpunkte: Korrigierende Operationen an

Vor- und Mittelfuß, z. B. bei Hallux valgus, Krallenund

Hammerzehen

• Operative Behandlung von frischen, aber auch

älteren Verletzungen und Verschleißschäden der

Sehnen, Bänder und Gelenke des Fußes

• Seit Januar 2019 Zertifikat Fußchirurgie D.A.F.

Abteilung für Osteologie

Lt. Arzt Dr. med. Ch. Günther

• umfassende osteologische Diagnostik und

Beratung

• Einleitung einer individuellen Therapie auf

dem aktuellen Stand der Wissenschaft

13



MVZ Schwarzach

MVZ Regen

MVZ Deggendorf

Schwarzach

Die sanfte Kraft des Wassers

Behandlungserfolge dank Hydrojet Massage

An der Orthopädischen Fachklinik Schwarzach hat sich bei der

Behandlung von Patient*innen eine Überwasser-Massage als

erfolgreiche Therapie etabliert. Mit einem neuen Hydrojet Massagegerät

erzielen wir im MVZ OrthoMed in Schwarzach beste

Behandlungsergebnisse. Bei einer Hydrojet Massage werden – dank

Massagedüsen, wie auf einem Wasserbett – die sanfte Kraft des

Wassers, die stimulierende Wirkung einer klassischen Massage und

eine Wärmetherapie kombiniert.

Beste Ergebnisse erzielt man bei Rücken- und Gelenkschmerzen,

Muskelverspannungen, Migräne, oder auch einer leichten Form der

Fibromyalgie. Ferner kommt der Hydrojet bei Funktionsstörungen

der Wirbelsäule, Lumbal- oder LWS-Syndrom zum Einsatz.

Dank der Hydrojetbehandlung erleben die Patienten Schmerzlinderung,

Muskelentspannung, lokale Durchblutungs- und Stoffwechselsteigerung,

venöse und lymphatische Entstauung. Auch

das vegetative Nervensystem wird positiv beeinflusst, was sich

wohltuend auf die Organe auswirkt.

Spezialgebiete:

Orthopädie, Anästhesie, Schmerztherapie,

Psychotherapie, Chirotherapie und Sportmedizin

Unser Leistungsspektrum

• Konservative Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und

Verletzungen des Bewegungsapparates (z.B. Arthrose, Osteoporose

und Rheuma) • Medizinische Heil – und Hilfsmittelversorgung

• Durchführung von bildwandlerunterstützten Infiltrationen an der

Wirbelsäule und Gelenken • Manuelle Therapie

• Postoperative Nachsorge • Hyaluronsäurebehandlung

• ACP Therapie (Autologes Conditioniertes Plasma)

• Knochendichtemessung • Stoßwellentherapie

• Hydrojet • Infusionstherapie • Sport- und Kinesiotaping

• Multimodale fachübergreifende Schmerztherapie • Akkupunktur

• Autogenese Training • Entspannungstherapie • Psychotherapie

IGEL-Leistungen (individuelle Gesundheitsleistungen)

• Radiale Stoßwellentherapie ESWL

• Gelenkinjektionen mit Hyaluronsäure / Chondroprotektiva

• Procain-Basen-Infusionen • Hydrojet-Therapie • Kinesio-Taping

Die aktuellen Öffnungszeiten für Orthopädie und

Schmerztherapie entnehmen Sie bitte unserer Webseite:

www.mvz-orthomed.de

Spezialgebiete:

Orthopädie

Unser Leistungsspektrum

• Konservative Diagnostik und Therapie von Erkrankungen

und Verletzungen des Bewegungsapparates, einschließlich

Osteoporose, Arthrose und Rheuma

• Schmerzbehandlung

>> Infiltrationen in Wirbelsäule und Gelenke

• Versorgung von Frakturen sowie kleine Wundversorgung

• Tens, Wärmetherapie • Manuelle Therapie

IGEL-Leistungen (individuelle Gesundheitsleistungen)

• Radiale Stoßwelle ESWT

• Hydro-Jet – Wasserdruckstrahlmassage

• Gelenkinjektionen mit Hyaluron

• Injektionen auf homöopathischer Basis

Diagnostik

• Digitales Röntgen

Die aktuellen Öffnungszeiten für Orthopädie entnehmen

Sie bitte unserer Webseite: www.mvz-regen.de

Spezialgebiete:

Sportmedizin, Orthopädie, Unfallchirurgie, Physikalische

und Rehabilitative Medizin, Kinderorthopädie, Chirotherapie,

Akupunktur, Psychosomatische Grundversorgung

Diagnostische Verfahren:

• digitales Röntgen • Sonographie

An speziellen Behandlungen bieten wir an:

• Radiale Stoßwellentherapie (z.B. Fersensporn, Kalkschulter, etc.)

• Sporttauglichkeitsuntersuchung und Beratung

• Ernährungsberatung

• konservative Arthrosebehandlung (u.a. chondroprotektive

Therapie mit Hyaluronsäure)

• röntgengestützte minimalinvasive Interventionen an

Wirbelsäule und Gelenken

• muskuläre Funktionsdiagnostik und Statikbeurteilung

• sportmedizinischer Ansatz in der Schmerztherapie

• Wachstumsdiagnostik • Kinesiotaping

• Skoliose-Sprechstunden, TENS-Behandlung

• Physikalische Therapie (Hydrojet, Extensionsbehandlung)

Wir stehen Ihnen montags–donnerstags von 7.30–17.30 Uhr

und freitags von 7.30–15.30 Uhr zur Verfügung.

14

Ärztlicher Leiter: Dr. med. Markus Paul (im Angestelltenverhältnis) Dekan-Graf-Straße 8 · 94374 Schwarzach

Tel.: 09962/209-880 · Fax: 09962/209-7880 · E-Mail: info@mvz-orthomed.de · www.mvz-orthomed.de

Ärztlicher Leiter: Dr. med. Markus Roidl (im Angestelltenverhältnis)

Stadtplatz 11 · 94209 Regen

Tel.: 09962/209-840 · Fax: 09962/209-7840

E-Mail: info@mvz-regen.de · www.mvz-regen.de

Ärztlicher Leiter: Prof. Dr. med. Jens Martin (im Angestelltenverhältnis)

Westlicher Stadtgraben 38 · 94469 Deggendorf

Tel. 09962/209-860 · Fax: 09962/209-7860

E-Mail: deggendorf@mvz-sporthomed.de · www.mvz-sporthomed.de 15



BRK Senioren- und Pflegeheim Isarpark

BRK Senioren Wohn- und Pflegeheim Plattling

Plattling

Kreisverband Deggendorf

Kreisverband Deggendorf

Plattling

uraltes Radio vermitteln ein

heimeliges Gefühl. Alles ist

liebevoll bis ins letzte Detail

dekoriert.

Wohnen im Isarpark

Moderne, helle und großzügige Räume machen aus diesem

Haus am Isarpark ein besonderes Kleinod für ältere, hilfsbedürftige

Menschen. Zur besseren Orientierung hat jede

Station, wie in den anderen Häusern auch, ihr eigenes Farbkonzept

für jeden „Marktplatz“ oder Pflegestützpunkt.

Die Treffpunkte sind so großzügig, dass auch bettlägerige

Bewohner einfach mit ihrem Bett in die Gemeinschaft integriert

werden können. Alle helfen sich gegenseitig, backen,

basteln, werkeln oder musizieren gemeinsam. Wer eher seine

Ruhe haben möchte, der kann sich auch zurückziehen,

z.B. in eine kleine Bibliothek. Sofa mit Deckchen und ein

Auch im wunderschönen

Garten fühlen sich die Bewohner

„wie zuhause“. Ob

mit dem Marterl am Wegesrand,

oder dem eigenen Bauerngarten,

den sie selbst

pflegen, hier geht es mehr

um ein glückliches Leben als

um die eigenen Einschränkungen,

für die es die jeweils

nötigen Hilfestellungen gibt.

Das Haus hat seinen pflegerischen

Schwerpunkt auf die

Versorgung von dementiell

erkrankten Personen gelegt,

für die die „Erinnerungen an

alte Zeiten“ durch typische

Einrichtungsgegenstände

und individuell ausgestattete

Zimmer erleichtert wird.

Dr.-Kiefl-Str. 12

94447 Plattling

Tel. 09931/8957-300

info@ahisarparkplattling.brk.de

Ein Haus zum Wohlfühlen

Bereits seit 1973 leben ältere Menschen hier „wie in einer Großfamilie“ und fühlen sich

wohl. Das Leben in der Gemeinschaft macht sichtlich Spaß und sorgt für einen abwechslungsreichen

Lebensabend, in angenehmer Atmosphäre. Bewohner und Angehörige genießen

die Vorzüge ihres neuen Zuhauses. Die Männer haben ihren eigenen Werkraum,

Frauen Ihre Bastelstube, in der sie ihren Hobbies nachgehen können. In einem kleinen Verkaufstandl

erhalten die Senioren unter anderem Schmankerl wie Sekt und Süßes. Ein rundum

stimmiges Konzept. Je rüstiger man ist, umso besser kann man die Angebote im Heim

noch nutzen und diese wunderbare Gemeinschaft genießen. Die Versorgung und Betreuung

erstreckt sich vom rüstigen Personenkreis bis hin zu Bewohner/innen mit einem

Pflegegrad, sowie teilweise in Verbindung mit dementiellen Erkrankungen. Die Vorteile

dieses Hauses erleben viele zunächst in der Kurzzeitpflege. Die meisten Bewohner

stammen aus der Region, viele kommen auch von auswärts im Alter wieder zurück hierher

in ihre Heimat. Hier ist niemand alleine, alle werden je nach Ihren Möglichkeiten in die Gemeinschaft

integriert und gefördert. Ein riesiger Garten mit herrlicher Terrasse und einem

eigenen Brotbackofen runden das vielfältige Angebot ab und bieten lauschige Plätze zum

geselligen Beisammensein mit Angehörigen.

Luitpoldstr. 14 a

94447 Plattling

Tel. 09931/9163 -0

info@ahplattling.brk.de

16 17



BRK Senioren- und Pflegeheim Stadtfeldstraße

BRK Seniorenzentrum Perlasberg

Deggendorf

Kreisverband Deggendorf

Kreisverband Deggendorf

Deggendorf

Ideal Leben und Wohnen im Alter

Dieses Wohnkonzept ist alltagsorientiert und steht unter der

Prämisse: „jeder darf machen, was er noch kann und möchte“.

Ob gemeinsam Kochen, Backen, Kreatives Gestalten,

Gedächtnistraining oder Gymnastik: jeder Wohnbereich hat

dafür ihren eigenen Marktplatz, mit Küche und Betreuung

einer hauswirtschaftlichen Präsenzkraft. Auch Angehörige

sind dabei jederzeit willkommen. Hier geht man gemeinsam

„ins Cafe“, auf der Dachterrasse, mit herrlichem Ausblick

über die Stadt, oder daneben in den lichtdurchfluteten Saal,

in dem je nach Jahreszeit dekoriert und gefeiert wird. Wie

im gewohnten Alltag gehen die Bewohner hier „zum (hauseigenen)

Friseur“ oder zum Gottesdienst.

Im Erdgeschoss befindet sich eine Wohngruppe für Bewohner

mit Demenz. An diesen Bereich gliedert sich der Garten

mit Rundwegen an. Ebenso ist hier ein Desorientiertensystem

vorhanden: Ein Sicherheitsarmband warnt das Pflegepersonal,

falls weglaufgefährdete Personen die Einrichtung

verlassen. Alle Bereiche sind mit einem Lichtkonzept ausgestattet,

dass Orientierung für den Tag- und Nachtrhythmus

gibt. Hier sind alle zufrieden, gut beschützt und betreut.

Stadtfeldstr. 18 · 94469 Deggendorf · Tel. 0991/290982-0 · Fax: 290982-499 · info@ahdegstadtfeld.brk.de

Im Alter einsam? Oder lieber gemeinsam?

Im BRK-Senioren- und Pflegeheim am Perlasberg ist der Alltag

für die Bewohner so angenehm und abwechslungsreich,

dass man älteren Menschen, die zuhause alleine sind und

teilweise auf fremde Hilfe angewiesen sind, nur empfehlen

kann, ins Heim zu gehen, so lange sie das breite Angebot an

Beschäftigungen, Veranstaltungen etc. noch nutzen können.

Wer will, kann dies zunächst einmal in der Tagespflege ausprobieren.

Das bedeutet, tagsüber den Alltag gemeinsam

mit den Bewohnern zu verbringen, bestens versorgt zu sein,

aber abends wieder im eigenen Zuhause sein zu können.

Ziel des gesamten Teams ist es, den Austausch zwischen al-

len zu fördern, so dass man dann, wenn

Vollzeitpflege benötigt wird, schon den

Alltag im Heim, sowie viele Mitbewohner

kennt und weiß, wie zufrieden alle sind.

Der außergewöhnliche Bau am Hang hat

zahlreiche Aufenthaltsräume mit riesigen

Fensterfronten und verleiht das Gefühl,

mitten in herrlichster Natur zu leben.

Sinnvolle Tagesstrukturen mit festen Therapiezeiten,

aber auch viel Freizeit, dazu

beste Betreuung gemäß der individuellen

Anforderungen, auch für Bewohner/innen

mit Demenz, garantieren

einen würdevollen Aufenthalt in schöner

Gemeinschaft. Kulinarisch werden

die Bewohner von einem „Sterne“-koch

verwöhnt, der bereits mit 2 „Kesseln“ ausgezeichnet

wurde. Fast könnte man meinen,

man sei auf Dauerurlaub . . .

Perlasberger Str. 25 · 94469 Deggendorf

Tel. 0991/3613-0 · Fax 3613-407

info@ahdeggendorf.brk.de

www.kvdeggendorf.brk.de/seniorenheime

18 19



BRK Senioren- und Pflegeheim Osterhofen

BRK Senioren- und Pflegeheim Winzer

Osterhofen

Kreisverband Deggendorf

Kreisverband Deggendorf

Winzer

Behagliches Heim spezialisiert für Demenzkranke

Es ist das Jüngste (2013) im Bunde der BRK-Häuser im Landkreis, und kann somit von all den

guten Erfahrungen der anderen Häuser profitieren. Für bessere Orientierung sorgt hier ein Farbkonzept

für jedes Stockwerk und jede Station, im Gang, an Türen und den jeweiligen Treffpunkten.

Jede Wohngruppe wird optisch mit einem bekannten Platz aus der Stadt assoziiert. Im herrlichen

Garten ziehen sich die Patienten ihre eigenen Kräuter, und gießen die Blumen mit Wasser

aus dem Hausbrunnen. Für die Demenzgruppe im Erdgeschoss hat sich der BRK-Kreisverband

Deggendorf etwas Besonderes ausgedacht, um die Bewohner in dem stets offenen Haus vor

dem ziellosen Ausgehen zu schützen: auf den Ausgangstüren oder dem Aufzug gehen fotografisch

Mauern und Handläufe weiter, man steht optisch vor der Heizung an der Wand, einfach

genial. Ähnlich wie im gewohnten Alltag geht man hier offiziell „ins Café“, in einem riesigen, lichtdurchfluteten

Saal, mit Spielecke für die Enkel. Genauso geht man „zum Friseur“ im Haus, oder in

die große Kapelle, in der öffentliche Gottesdienste abgehalten werden. Man ist also trotz „Heim“

weiterhin mit der öffentlichen Gemeinschaft verbunden. Die Möglichkeit von 6 eingestreuten

Tagespflegeplätzen rundet das facettenreiche Angebot an Pflege und Betreuung ab.

Mühlhamer Str. 13

94486 Osterhofen

Tel. 09932/95406-0

info@shosterhofen.brk.de

Ein zweites Zuhause

Mitten im Ort, eingebettet zwischen Kirche, Kindergarten,

Schule, Gasthaus und Cafe: ideal für ältere

Menschen aus der ländlichen Region. Wie in einer

Großfamilie spürt man hier das Miteinander

der Generationen. Kinder und Schüler gestalten

Maifeiern, Nikolausabende, Muttertag

usw. Ein schöner Garten, Terrasse und

Balkon bieten die optimale Kulisse für geselliges

Beisammensein und jegliche Feste.

Führungskräfte und Team sorgen mit viel

Engagement und liebevoller Betreuung

dafür, dass sich alle geborgen fühlen. Unter

dem Motto: „jeder kann, keiner muss“

steht es Bewohnern und Angehörigen frei,

sich an den vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten

und Veranstaltungen zu beteiligen.

Geschmackvolle Dekoration nach

Jahreszeit und großformatige Fotos unterstreichen

das Zugehörigkeitsgefühl zum

ehemaligen Korbflechterort Winzer. Sie

wecken selbst bei Demenzkranken schöne

Erinnerungen an „die guten alten Zeiten“.

Dorfbewohner kommen gerne zum öffentlichen

Gottesdienst in die künstlerisch

sehr wertvolle Kapelle im Heim, mit einem

ganz besonderen Kreuzgang. Wer möchte,

geht hier im Haus auch „zum Friseur“, „ins

Cafe“, oder in das Wirtshaus ums Eck, ganz

wie früher. Um pflegende Angehörige

zu entlasten und Seniorinnen und

Senioren den Eintritt ins Heimgeschehen

zu erleichtern, gibt es auch

hier die Möglichkeit der Tagespflege.

Passauer Str. 77 a · 94577 Winzer

Tel. 09901/20257-0

info@ahwinzer.brk.de

20 21



Pflegewerk Osterhofen St. Antonius

Osterhofen

Pflegewerk Osterhofen St. Antonius

Osterhofen

Ein neues Zuhause!

Im Haus St. Antonius wissen wir um die starke Umstellung unserer

neuen Bewohner. Bei uns bedeutet das Wort Pflegeeinrichtung

auch Heimat. Die eigenen Möbel, viel Freiraum und offene Besuchszeiten

gehen Hand in Hand mit der selbstbestimmten Gestaltung

der eigenen Zeit. Ohne Zwang schaffen wir Angebote zur

Unterhaltung und Gemeinschaft – Hauptsache man fühlt sich bei

uns „dahoam“.

Im besten Alter! Unsere Mauern haben schon einiges miterlebt.

Genauso wie unsere Bewohner. Wir sehen uns als Osterhofener

Urgestein, mitten im Grünen, direkt neben dem Stadtpark und mit

der Zeit gewachsen. Mit Stolz blicken wir auf unser Haus als Ganzes:

Die Herzlichkeit, das Miteinander und selbst die alten Mauern.

Sicherheit steht bei uns an erster Stelle

Im Zuge der weltweiten Gesundheitskrise standen und stehen wir vor besonderen

Herausforderungen. Diesen begegnen wir mit einem ausgedehnten Hygienekonzept.

Auch 2021 bleiben wir wachsam: angemessen flexibel, mit viel Geduld und vor allem

zusammen.

Unsere Leistungen im Überblick:

• Versorgung in allen Pflegegraden

• Dementen-, Gruppen- und Einzelbetreuung

• Kooperation mit Physio-, Logo- und Ergotherapie

• Unterstützung bei Antragsstellungen bei Ämtern, Behörden, Krankenkassen

• Essen auf Rädern

Plattlinger Str. 17 · 94486 Osterhofen

Tel. 09932/4010 · Fax 401601

info@pflegewerk-osterhofen.de

www.pflegewerk-osterhofen.de

22 23



Seniorenresidenz Georgihof

Osterhofen

Seniorenresidenz Georgihof – vitalis Pflege & Wohnen

Osterhofen

Hohe Lebensqualität im Alter

Der Georgihof in Osterhofen bietet ein Wohn- und Pflegekonzept für ältere Menschen

in 1- und 2- Zimmerwohnungen. Die Lage ist ideal: nur wenige Schritte vom Stadtplatz

entfernt, mit direktem Zugang zum Stadtpark. Die hauseigene Küche ermöglicht die

Auswahl einzelner Mahlzeiten, bis hin zur Vollverpflegung.

Hier wird ein ambulantes Konzept verwirklicht, bei dem selbst Bewohner mit intensivem

Pflege- und Betreuungsbedarf in ihrer Wohnung leben können. Die Kombination

von seniorengerechten Wohnungen mit hausinternen 24-h-Pflegedienst von Vitalis

hat sich bestens bewährt. Auch unsere Bewohner müssen Einschränkungen aufgrund

der Corona-Pandemie hinnehmen, aber wir versuchen, durch verstärkte individuelle

Betreuung die Auswirkungen zu mildern. Es wurde ein Einkaufsservice organisiert.

Massagen, Handbäder oder Vorlesen sorgen dafür, dass sich unsere Bewohner wohlfühlen.

Wenn die Corona Situation es zulässt, gibt es hausinterne Veranstaltungen, wie

ein Fitnessfrühstück, Vorträge, oder einen Kinonachmittag.

Geprüfte Qualität

Ein Konzept, das Sicherheit, Selbstbestimmtheit und Individualität garantiert.

Das Angebot ist sehr flexibel und reicht vom reinen seniorengerechten Wohnen bis hin zur

„Rund-um-Versorgung.“

Betreutes Wohnen: Je früher man ins Haus kommt, je besser: gerade für rüstige Senioren, ob

alleinstehend oder als Paar, sind die Wohnungen mitten im Stadtzentrum ideal. Sie verfügen

über eigene Küche, barrierefreies Bad, schönen Balkon, Telefon, Notrufsystem, Briefkasten und

Autostellplatz. Pflege, Haushaltshilfe, Fahrdienste, etc. können „maßgeschneidert“ dazu gebucht

werden. Dies gibt größtmögliche Selbstständigkeit, Geborgenheit mit eigenen Möbeln, bei bester

Versorgung.

Komfortwohnen: Tritt hohe Pflegebedürftigkeit ein, sorgt ein Pflege- und Versorgungspauschalangebot

für optimale 24h-Betreuung in den eigenen vier Wänden. Wer nicht mehr selbst

kochen möchte, kann entweder einzelne Mahlzeiten oder auch Vollverpflegung aus der hauseigenen

Küche nutzen und die Mahlzeiten in Gemeinschaft im gemütlichen Café, auf der sonnigen

Terrasse vor dem Haus, oder in der eigenen Wohnung einnehmen. Alles wird frisch zubereitet,

sowohl leckere Menüs als auch Diätkost. Die Mitarbeiter sind jederzeit verfügbar, da

sie ausschließlich hauseigene Bewohner betreuen und pflegen. Das Waschen der Wäsche wird

ebenso übernommen wie die Reinigung der Wohnung. Für ein abwechslungsreiches Miteinander

werden Gesprächsrunden, Spiele, Spaziergänge oder Ausflüge organisiert, sowie viele Feste

zu Feiertagen, Geburtstagen oder Jubiläen.

23 Jahre Pflegeerfahrung garantieren den Bewohnern kompetente Pflege, liebevolle Betreuung,

ein abwechslungsreiches Gemeinschaftsprogramm, und das in einem sehr familiären Ambiente.

Georgiplatz 3

94486 Osterhofen

Tel. 09932/920-0 · Fax 920-170

info@georgihof.de

www.georgihof.de

24 25



Tagespflege & Ambulant betreute Wohngemeinschaft

Niederwinkling

Tagespflege & Ambulant betreute Wohngemeinschaft

Niederwinkling

Tagespflege in Niederwinkling – „wie im Urlaub“

Bilder: Sören Rybak

„Abends wollen wir zwar wieder zu Hause sein, aber tagsüber haben wir es wie im Urlaub.“ Dieses Lob bekommt Leiterin Frau Bayer

Monika immer wieder. Die Gäste in der Tagespflege Niederwinkling sind immer gut betreut und umsorgt. Sie lieben die gemeinsame

Unterhaltung und das gesellige Beisammensein. Feste Strukturen im Tagesablauf geben ein Gefühl von Sicherheit und fördern die Beständigkeit

und Gemeinschaft. Kompetente Pflege ist selbstverständlich.

Die Tagespflegeeinrichtung beim Begegnungszentrum ist ab 7.30 Uhr geöffnet. Die Gäste nehmen zunächst gemeinsam ihr Frühstück

ein und lesen dann die Zeitung. Das Programm am Vormittag umfasst Morgensport im Wintergarten, Spaziergänge, Singen und Musizieren,

Bastelgruppen oder aktivierende Kochgruppe. Frische Produkte zum Kochen kommen aus den Hochbeeten im Garten. Nach einem

Mittagsschläfchen in bequemen Ruhesesseln gibt es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

Um 16.30 Uhr geht es wieder nach Hause.

Auf Wunsch werden die Gäste in der Früh

abgeholt und abends wieder nach Hause

gebracht. Das Tagesprogramm richtet sich

nach der Jahreszeit sowie nach den Bedürfnissen

und Wünschen der Gäste. Das

Betreuungsteam unterstützt bei Bedarf

beim Essen, Trinken, Toilettengang und

beim Einnehmen der verordneten Medikamente.

Auch die Behandlungspflege wird

nach ärztlicher Verordnung fachgerecht

durchgeführt. Dank der Tagespflege werden

Angehörige effektiv entlastet und können

so eine Heimunterbringung hinauszögern

oder sogar ganz vermeiden. Gezielte

Beschäftigungsangebote und anregende

Aktivitäten fördern die Selbstständigkeit

der Bewohner und stärken ihr Selbstvertrauen.

Die Kosten für eine Betreuung in

der Tagespflege können größtenteils mit

den Pflegekassen abgerechnet werden.

Tagespflege kann ganz flexibel gebucht

werden: entweder ganztags, halbtags, nur

an einzelnen Tagen oder jeden Tag.

Ambulant Betreutes Wohnen

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Tagespflegeeinrichtung

befindet sich eine ambulant

betreute Wohngemeinschaft. In zehn

Appartements können maximal 12 Seniorinnen

und Senioren selbstbestimmt wohnen.

Das gemeinschaftliche Zusammenleben

und die pflegerische Betreuung übernimmt

die Caritas Straubing-Bogen. Präsenzkräfte

stehen rund um die Uhr für Hilfe zur Verfügung.

Auch hier stehen gemeinsames

Kochen, Unterhaltung und ein vielfältiges

Beschäftigungsprogramm im Vordergrund,

alles in einem familiären Ambiente. Ein

kommunales Begegnungszentrum in unmittelbarer

Nachbarschaft beherbergt auch

die Fachstelle für pflegende Angehörige.

Hier erhalten sie Informationen zu weiteren

Möglichkeiten und Alternativen sowie

Hilfestellungen für eine Pflege zu Hause.

Die unmittelbare Nähe zu Fachärzten, Apotheke

und Lebensmittelmarkt garantiert

kurze Wege für alle Bewohner.

Tagespflege: Bayerwaldstraße 5

94559 Niederwinkling

Tel. 09962/9509767

tagespflege@caritas-straubing.de

Ambulant betreute Wohngemeinschaft:

Bayerwaldstraße 5

94559 Niederwinkling

Tel. 09962/9598733

www.niederwinkling.de/

bauen-wohnen/seniorenbetreuung

26 27



Rosenium in Künzing und Schöllnach

Künzing & Schöllnach

Hell und freundlich, übersichtlich und familiär:

Kleine, überschaubare Häuser, direkt am Heimatort, mit liebevoller

Betreuung: so bietet die Rosenium GmbH in Bayern verschiedene

Pflegeheime an. Bei der Pflege und Versorgung stehen Individualität,

Würde und Selbstbestimmung der Bewohner im Vordergrund.

SENIORENDOMIZIL HAUS MARIENTHAL

JETZT

INFORMIEREN

Seniorendomizil Haus Marienthal

Kieslingstraße 2 · 94469 Deggendorf ·

0991 27034-0 ·

haus-marienthal@compassio.de ·

www.compassio.de

Dauer- und Kurzzeitpflege

Betreutes Wohnen

Bei uns stehen Sie und Ihre Bedürfnisse im

Vordergrund. Individualität und eine respektvolle

Begleitung sind bei uns täglicher Bestandteil.

Dauer- und Kurzzeitpflege | Tagespflege |

Offene Angebote | Betreutes Wohnen

SENIORENDOMIZIL HAUS GUNTHER

Das Seniorendomizil Haus Gunther bietet

90 Menschen liebevolle Pflege und Betreuung.

Bei uns steht das Wohlbefinden der uns

anvertrauten Menschen im Mittelpunkt.

„Alltagsnormalität“ statt „Pflegealltag“ steht dabei

im Vordergrund aller Aktivitäten in der Einrichtung.

Seniorendomizil Haus Gunther

Bürgerholzring 7/9 · 94209 Regen ·

09921 8821-0 ·

haus-gunther@compassio.de ·

www.compassio.de

Im Landkreis Deggendorf hat Rosenium ein Pflegeheim in Künzing

und eines in Schöllnach. Gemütliche, überschaubare Häuser, in

denen man sich „wie zuhause“ fühlt. Bewohner können wählen

zwischen Einzel-, Doppelzimmer oder einem kompletten Apartment.

Dazu gehört jeweils ein geräumiges Bad mit eigener Dusche,

sowie Balkon oder Terrasse. Es hat sich bewährt, für jede Abteilung

Aufenthaltsräume mit Teeküche zu haben, mit Platz für Mahlzeiten

oder gemeinsame Aktivitäten. Die Speisen werden für die Bewohner

täglich frisch und abwechslungsreich zubereitet. Beliebte Treffpunkte

sind die Terrasse vor dem Haus, oder der schöne Garten. Wer

fit genug ist, kann das jeweilige Ortszentrum leicht zu Fuß erreichen.

Wir bieten auch schöne Ausflüge in die Umgebung oder Einkaufsfahrten

nach Deggendorf an.

Jahreszeitliche und kirchliche Feste für alle gemeinsam im großen

Speisesaal, sowie Ausflüge runden das abwechslungsreiche Angebot

ab. In Künzing ist man auch bestens speziell für demente

Bewohner eingerichtet. Eine Besichtigung der Häuser ist jederzeit

nach Terminabsprache möglich.

Rosenium Künzing · Runicatenweg 1 · 94550 Künzing

Tel. 08549/97320-0 · E-Mail: rosenium11@rosenium.de

Rosenium Schöllnach · Schosserweg 6 · 94508 Schöllnach

Tel. 09903/201-0 · E-Mail: rosenium4@rosenium.de

www.rosenium.de

28 29



EuroPflege-24 Lorenz

Deggendorf

EuroPflege-24 Lorenz

Deggendorf

24 Stunden Pflege Lorenz: Ehrlich, transparent und sehr persönlich!

Viele Senioren wollen bei Pflegebedürftigkeit am liebsten im eigenen Zuhause bleiben und betreut werden. Wenn die Angehörigen

die nötige Pflege nicht mehr übernehmen können, bieten unsere qualifizierten Pflegekräfte ein würdevolles Leben. Sie leisten den

älteren Menschen Gesellschaft. Sie haben Zeit zum Plaudern, spazieren gehen, gemeinsam kochen, essen, etc. . Wir arbeiten eng mit

speziellen Agenturen in Rumänien, Polen und der Slowakei zusammen, die auf die Betreuung in häuslicher Umgebung spezialisiert sind.

Als eine der wenigen Agenturen sind wir anerkanntes Mitglied im Bundesverband für Senioren Betreuung e. V. Das garantiert Legalität,

Seriosität und Zufriedenheit der Kunden. Alle Pflegekräfte sind im Heimatland fest angestellt und werden offiziell hierher entsendet.

D. h. sie sind kranken- und sozialversichert und erhalten den gesetzlichen Mindestlohn.

In der Regel können wir ab dem Erstkontakt mit der Familie binnen einer Woche eine geeignete Betreuungskraft zur Verfügung

stellen. Dazu führen wir eine ausführliche persönliche Beratung vor Ort durch, um den Bedarf und die Ansprüche an eine Pflegekraft

möglichst genau zu eruieren. Dadurch ist auch der Kunde umfassend informiert und weiß genau, was ihn erwartet.

Die meisten Pflegekräfte bleiben 2 – 3 Monate in einer Familie. Idealerweise fühlen sich Pflegekräfte

und Familien so wohl, dass sie möglichst nur zwei feste Betreuerinnen haben, die sich

abwechseln. Die Betreuer*innen erhalten Kost und Logis gratis, und wollen genauso respektvoll

behandelt werden, wie sie mit den älteren Menschen umgehen.

Die Nachfrage wird immer größer, weil sich das System bewährt. Wir helfen dabei, die perfekte

und bezahlbare Pflegekraft zu finden, die sich liebevoll, motiviert und freundlich um die zu pflegende

Person kümmert. „Meine“ Familien sind absolut zufrieden und dankbar für die wertvolle

Hilfe, die ihre Liebsten erhalten, und sie schätzen die gute Betreuung durch mich persönlich für

all ihre Anliegen.

Wir lieben was wir tun, wir lieben die menschlichen Kontakte und sind erst zufrieden, wenn der

Kunde zufrieden ist. Qualität wird für uns ganz groß geschrieben!

Altholzstr. 6

94469 Deggendorf

Tel.: 0170 / 345 83 68

Tel.: 0991 / 38 30 30 76

lorenz@europflege-24.de

www.europflege-24.de

30 31



Kostenlose Hilfsangebote rund um das Thema Pflege

Technische Hochschule Deggendorf

Deggendorf

Die Pflege eines Angehörigen ist eine große Verantwortung

einem geliebten Menschen gegenüber.

Häufig wissen die Familienmitglieder nicht so recht,

was dabei alles beachtet werden muss und welche finanzielle

Unterstützung sie erhalten können. Um die

Pflegenden auf die praktische Umsetzung vorzubereiten,

bieten die Krankenkassen kostenlose Pflegekurse

mit individuellen Tipps und Beratungsgesprächen

an, für Angehörige oder Ehrenamtliche Helfer.

Viele nützliche und ausführliche Informationen gibt

es in verschiedenen Broschüren, die man sich kostenlos

auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums

für Gesundheit und Pflege www.stmgp.bayern.de

herunterladen kann oder per Post als Broschüre zuschicken

lassen kann: www.bestellen.bayern.de

Menschen mit Pflegegrad 2 oder höher, die ihren

Hauptwohnsitz in Bayern haben, haben Anspruch auf

jährlich 1.000 Euro Landespflegegeld. Informationen

über Landespflegegeld:

www.lfp.bayern.de/landespflegegeld

DEMENZ: betrifft immer mehr Menschen. Auch dazu findet man unter

der Bestellseite www.bestellen.bayern.de ausführliches Material mit umfangreichen

Informationen, beispielsweise: wie Angehörige den eigenen

Weg im Umgang mit Demenzkranken finden. Dazu einen ausführlichen

Demenzratgeber für Angehörige, oder Informationen über Fortgeschrittene

Demenz, etc. .

Senioren und ihre Angehörigen können sich auch zu den verschiedensten

Wohnformen im Alter informieren.

Pflegestudium: Theorie und Praxis verbinden. Ein Studium – doppelter Abschluss

NEU: Die Technische Hochschule Deggendorf (THD) ist eine

der wenigen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in

Bayern, an der man Pflege studieren kann. Studierende lernen

dabei, pflegebedürftige Menschen und deren Umfeld zu versorgen

und zu betreuen. Neben der klassischen Berufsausbildung

ergänzt wissenschaftliche Theorie den Pflegealltag und

hilft, den Pflegeprozess eigenverantwortlich zu steuern.

Mit erfolgreicher Beendigung des Pflegestudiums erhalten die

Studierenden nach acht Semestern gleich zwei Abschlüsse: den

Bachelor of Science und die staatliche Zulassung zur Pflegefachfrau

/ Pflegefachmann.

Neben den theoretischen Fächern wie Pflegediagnostik und Health

Promotion können die Studierenden im hochschuleigenen Lernund

Transferzentrum und Skills Lab erste praktische Erfahrungen

sammeln. Mit Simulationspuppen und Schauspielpatient:innen

werden verschiedene Praxissituationen und Patientenfälle nachgestellt.

So werden die Inhalte aus der Praxis mit der hochschulischen,

wissenschaftlichen Ausbildung optimal verknüpft. Zusätzlich durchlaufen

die Studierenden acht Praxisphasen in verschiedenen Einrichtungen

wie Krankenhäusern oder Pflegeheimen.

Mehr Informationen über den Studiengang Pflege an der THD

unter www.th-deg.de/pf-b.

Für viele Fragen rund um die Gesundheit und Pflege

steht der Patienten- und Pflegebeauftragter, Prof. Einige Broschüren widmen sich dem Begleiten Sterbender, Palliativ-

(Univ. Lima) Dr. Peter Bauer MdL, zur Verfügung. Informationen:

und Hospizarbeit. Weitreichende Informationen findet man auch für

www.patientenportal.bayern.de

Menschen mit Behinderung.

Technische Hochschule Deggendorf · Dieter-Görlitz-Platz 1 · 94469 Deggendorf

32 Tel.: 0991/3615-423 · pflege@th-deg.de · www.th-deg.de/pf-b

33



Technische Hochschule Deggendorf

Deggendorf

DeinHaus 4.0

Deggendorf

Zukunftslenker im Gesundheitswesen werden

Welche Kompetenzen benötigen Fach- und Führungskräfte aktuell für ein zukunftsfähiges Gesundheitswesen?

Wie können Auszubildende und Studierende in Gesundheitsberufen kompetent

und innovativ angeleitet und ausgebildet werden? Diese und weitere Fragen sind Anreiz

für das Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf

(THD), hierfür passgenaue, praxisbezogene Studien- und Weiterbildungsangebote zu schaffen.

Mit dem Bachelor Pflegepädagogik qualifizieren sich Pflegefachkräfte neben dem Beruf

für eine Lehrtätigkeit an Berufsfachschulen für Pflege. Der Studiengang feiert in diesem Jahr

10-jähriges Jubiläum.

Der Bachelor Pädagogik im Rettungswesen wendet sich an ausgebildete Notfallsanitäter,

die zukünftig ihr Wissen in Berufsfachschulen an die nächsten Generationen an Notfallsanitätern

weitergeben möchten.

Durch den Master Berufspädagogik – Gesundheit und Pflege reagiert die THD auf den

steigenden Bedarf an qualifizierten Lehrkräften auf Masterniveau. Das Studium qualifiziert für

vertiefende Lehr- und Führungsaufgaben in Bildungseinrichtungen des Gesundheitswesens.

Auch ein breites Angebot an Hochschulzertifikatskursen bietet die THD: Die Weiterbildung

„Pflegeberatung nach §7a SGB XI“ befähigt dazu, Pflegebedürftige und ihre Angehörige

individuell und fachkundig über ihnen zustehende Leistungen zu informieren. Ziel ist es, zur

Verbesserung der Versorgungssituation der Pflegebedürftigen beizutragen.

Wie werden wir im Alter

wohnen?

Ein Forschungsteam der Technischen

Hochschule Deggendorf (THD) beschäftigt

sich mit Ideen und Lösungen, mit denen

Menschen dank Digitalisierung möglichst

lange selbstbestimmt in ihrer vertrauten

Umgebung wohnen können. Die meisten

Personen wünschen sich, zuhause alt

zu werden. Angehörige oder ambulante

Pflegedienste können dies nicht immer

gewährleisten, sei es aufgrund von Berufstätigkeit

oder Zeit- und Personalmangel.

Des Weiteren sind – gerade in ländlicher

Gegend – nur die wenigsten Haushalte

seniorengerecht ausgestattet. Mit dem

Forschungsprojekt „DeinHaus 4.0“ möchte

die THD Lösungen anbieten, durch welche

mit Hilfe modernster Technik ein vorbildliches

Wohnumfeld für hilfs- und pflegebedürftige

Personen entsteht. Vielfältige

Sensoren lassen sich stets individuell an die

Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren

anpassen. Betroffene Personen erhalten

Erleichterung und mehr Sicherheit im Alltag

und pflegende Angehörige und Pflegekräfte

werden entlastet. In Osterhofen,

Deggendorf und Roding bestehen Mustereinrichtungen,

in denen sich interessierte

Bürgerinnen und Bürger selbst ein Bild von

möglichen technischen Assistenz-Systemen

machen können. Wenn Sie Interesse

an einer Führung oder einem Vortrag

haben, melden Sie sich gerne bei uns:

Tel.: 0991 / 3615-615

E-Mail: deinhaus4.0@th-deg.de

www.deinhaus4-0.de/start

Zentrum für Akademische Weiterbildung der THD

Dieter-Görlitz-Platz 1 · 94469 Deggendorf · Tel: 0991 / 3615-437

34

gesundheit@th-deg.de · www.th-deg.de/weiterbildung

35



BRK Betreuter Fahrdienst & Hausnotruf

BRK Ambulante Pflege

Deggendorf

Kreisverband Deggendorf

Kreisverband Deggendorf

Deggendorf

Pflege ist

Vertrauenssache

Mit Sicherheit gut aufgehoben

Kompetent und zuverlässig: der betreute Fahrdienst beim Roten Kreuz in Deggendorf

bringt Patienten gut gesichert zur Dialyse, Bestrahlung, oder aus der Klinik nach Hause.

Je nach Schwere der Krankheit werden Patienten sitzend, im Rollstuhl, oder liegend

transportiert und auf der Fahrt betreut. Auch Angehörige dürfen mitfahren.

In der Regel werden diese Dienste von Ärzten, Kliniken oder Heimen beauftragt und

von den Krankenkassen übernommen. Dies gilt für Menschen, die nicht mehr selbst

gehen oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen können. Gut geschultes Personal und

eine optimale Disposition sorgen für möglichst kurze, schonende Transporte.

Hilfe rund um die Uhr –

auf Knopfdruck!

Haus- oder mobiler Notruf ist eine großartige

Hilfe für alleinstehende Senioren:

über die gelbe Taste wird täglich bestätigt,

dass alles in Ordnung ist. Drückt man

im Notfall auf Rot, fragt die Rettungsleitstelle,

was passiert ist. Selbst wenn man

nichts mehr sagen kann, wird erkannt,

woher der Notruf kam, und sofort Hilfe

geschickt.

Viele Senioren wünschen

sich, so lange wie möglich

in ihrem Zuhause leben zu

können. Ambulante Pflegedienste

unterstützen sie dabei.

Beim BRK an den Zweigstellen

Deggendorf und

ganz neu in Hengersberg,

betreut ein Team aus examinierten

Pflegefachkräften,

ausgebildeten Pflegehelferinnen

sowie Hauswirtschafterinnen

ca. 140 Patienten.

Anfangs ist es für viele ungewohnt,

sich von fremden

Menschen an und ausziehen

lassen, gewaschen zu werden

oder Unterstützung bei

der Nahrungsaufnahme zu

erfahren. Doch bald schon

freuen sie sich auf „Ihre Betreuer“

des BRK, die einfühlsam

und mit viel Zuwendung Patienten auch mit frischen

Verbänden und Medikamenten versorgen, oder

den Blutdruck messen. Oftmals sind die Pflegekräfte

die einzigen Ansprechpartner für pflegebedürftige

Menschen. Hauswirtschaftliche Betreuerinnen kümmern

sich um den Einkauf, Zubereitung der Speisen,

Wäsche oder die Reinhaltung der Wohnung. Bezahlt

wird, was an Hilfe bestellt wurde. Je nach Pflegegrad

werden bestimmte Beträge von den Krankenkassen

übernommen. Ganz egal, was benötigt wird:

Unsere Schwestern kommen wie gerufen!

BRK Kreisverband Deggendorf

Wiesenstraße 8 · 94469 Deggendorf

Tel. 0991/3604-0

info@kvdeggendorf.brk.de

www.kvdeggendorf.brk.de

36 37



VdK Kreisverband Arberland

VdK Kreisverband Deggendorf

Deggendorf

unabhängig. solidarisch. stark.

unabhängig. solidarisch. stark.

Deggendorf

VdK KV Arberland

kv-arberland@vdk.de

Kreisgeschäftsführer:

Helmut Plenk

Zukunft braucht Menschlichkeit

Rentner, ältere Arbeitnehmer, Arbeitslose, aber auch

Menschen mit Behinderung, chronisch Kranke, Pflegebedürftige

und deren Angehörige haben es oft

schwer, sich im Dschungel der Gesetze, Vorschriften,

Bewilligungen von möglichen Hilfen etc. zurechtzufinden.

Noch schwieriger ist es häufig, für die eigenen

Rechte zu kämpfen.

Unterstützung und Hilfe erfahren sie beim VdK. Mit

bundesweit über 2 Millionen Mitgliedern ist der Sozialverband

VdK die größte Selbsthilfe-Organisation

für sozialbenachteiligte Menschen in Deutschland.

Allein in Bayern schenken über 745.000 Mitglieder

dem Landesverband ihr Vertrauen. Zu den großen

Kreisverbänden zählen der VdK Arberland sowie der

VdK Kreisverband Deggendorf.

Dank seiner Mitgliederstärke kann sich der Sozialverband

VdK erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder

in der Renten-, Pflege-, Gesundheits- und Behindertenpolitik

einsetzen. Als kompetenter Ratgeber

und Helfer in allen sozialrechtlichen Belangen vertritt

der VdK die Mitglieder bei Bedarf vor den Sozialgerichten,

und zwar durch alle Instanzen.

Unser Ziel: für Ihr Recht zu kämpfen

Wir helfen in Fragen des Sozialrechts:

· gesetzliche Rentenversicherung

· gesetzliche Krankenversicherung

· gesetzliche Pflegeversicherung

· gesetzliche Unfallversicherung

· Arbeitslosenversicherung

· Schwerbehindertenrecht

· Vertretung in allen Instanzen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Arberland

Auwiesenweg 6 · 94209 Regen

Tel. 09921 / 9700112

Leben mit Behinderung

Der VdK setzt sich vor allem für Menschen mit

Behinderung ein. Behinderung kann jeden

treffen, schon von Geburt an, oder durch Unfälle

und Krankheiten. Der VdK gibt Betroffenen

und deren Angehörigen Unterstützung

und individuelle Beratung über Netzwerke,

Integration und Inklusion, oder Barrierefreiheit.

Es geht um Teilhabe und Selbstbestimmung,

oder auch um Leistungen bei Schwerbehinderung,

Unterstützung im Wohnumfeld, Schule,

Arbeit und Freizeit.

Bei der sogenannten Inklusion (Einschluss

statt Ausschluss) geht es um Chancengleichheit

und Gleichberechtigung für alle Menschen,

die Wahrung ihrer Menschwürde,

und die Teilhabe am Gesellschaftsleben. Das

schließt ein, dass niemand diskriminiert wird

und dass alle Barrieren abgebaut werden.

Kreisgeschäftsstelle Deggendorf

Bahnhofstraße 23 · 94469 Deggendorf

Tel. 0991 / 3741130

Damit Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz

besser gefördert werden können, arbeitet der VdK

eng mit Inklusionsbeauftragten, Betriebs- und Personalräten,

Richtern, Staatsanwälten, Präsidialräten

etc. zusammen.

Ein wichtiges Thema im VdK ist:

Behinderung und Pflege.

Menschen mit körperlichen, aber auch seelischen

und psychischen Behinderungen benötigen spezielle

Einrichtungen und erhalten unterschiedliche

Hilfestellungen, je nachdem welcher Grad der Behinderung

festgestellt wird. Auch dabei ist der Sozialverband

VdK ein starker Partner, der sich für die

Rechte und Bedürfnisse seiner Mitglieder einsetzt.

VdK KV Deggendorf

kv-deggendorf@vdk.de

Kreisgeschäftsführer:

Helmut Plenk

38 39



Die Radiologen Deggendorf

Deggendorf

Mammographie Screening Niederbayern

Deggendorf

Neu, modern, höchste Sicherheit

Gut für die Versorgung der Menschen in der

Region Deggendorf: um bei Krankheiten ambulant

schnell den „Durchblick“ zu haben, wo

die Ursachen liegen könnten, haben sich in

Deggendorf in der Graflinger Straße Spezialisten

der Radiologie in freier Trägerschaft niedergelassen:

„Die Deggendorfer Radiologen“. Das

Team um Dr. Nikolaus Arndt und Dr. Michael

Schwanzer ist stolz auf die Geräte der neuesten

Generation, mit dem Schwerpunkt „bildgebende

Diagnostik“.

Mit zwei Magnet-Resonanztomographen

(MRT) und Computertomographie (CT)

lassen sich feinste Abweichungen bildlich

exakt darstellen, wie beispielsweise Früherkennung

von Brustkrebs (Mammadiagnostik).

„Je genauer die Diagnose einer

Krankheit, umso besser kann die Therapie

darauf eingestellt werden“. Dies erfordert

neben den bildlichen Ergebnissen viel Erfahrung

und Fachwissen, um daraus die

entsprechenden Rückschlüsse zu ziehen.

Helle, farbenfrohe Gestaltung am Empfang

und im Wartebereich vermittelt ein

angenehmes, wohliges Gefühl. Modernste,

schonende Verfahren und Geräte sorgen

für Sicherheit und geringstmögliche

Strahlenbelastung. Nirgendwo sonst in

der Region können Radiologen auf einen

derart modernen Maschinenpark an

Hightech-Untersuchungsgeräten zugreifen.

Trotz der „Apparatemedizin“ steht der

Mensch mit seinen Ängsten und Befürchtungen

im Mittelpunkt. Wir versuchen, die

ambulanten Untersuchungen in ansprechender

Atmosphäre so angenehm wie

möglich zu gestalten.

Graflinger Str. 135

94469 Deggendorf

Tel. 0991-370480 · Fax -37 04 848

www.die-radiologen-deggendorf.de

Früherkennung nutzt

Alle zwei Jahre bekommen Frauen im Alter zwischen

50 und 69 Jahren Post: Diese enthält eine Einladung

zur Früherkennungsuntersuchung auf erste Anzeichen

von Brustkrebs, denn in dieser Altersgruppe tritt die Erkrankung

besonders häufig auf. In Niederbayern haben

Frauen mehrere Möglichkeiten, das Angebot des Mammographie-Screening

zu nutzen: In Deggendorf halten

DIE RADIOLOGEN spezielle Zeitfenster für das Mammographie-Screening

frei, in Passau und Straubing bietet

RADIO-LOG diese Möglichkeit und in Landshut-Achdorf

das LAKUMED-Krankenhaus. Zusätzlich sind zwei

mobile Einheiten in den ländlichen Gebieten der Region

unterwegs – und kommen so den Frauen ein Stück

entgegen. Das Bundesgesundheitsministerium unterstreicht

den Nutzen von Früherkennungsprogrammen.

Denn aufgrund des steigenden Lebensalters der Menschen

in Deutschland nehmen Krebserkrankungen zu.

Die Chancen auf Heilung sind heute aber hoch – dies

ermöglichen ständige Fortschritte sowohl bei der Behandlung

als auch bei der Früherkennung. Denn bei

den modernen bildgebenden Verfahren des Mammographie-Screenings

können bereits millimeterkleine

Karzinome entdeckt werden – in diesem Stadium sind

sie noch nicht tastbar.

Gesicherte Qualität

Das Mammographie-Screening ist ein Programm höchster Güte: Die gesamte

Organisation wird regelmäßig zertifiziert, alle Screening-Aufnahmen werden

doppelt begutachtet, die Geräte täglich überprüft und das Personal regelmäßig

geschult. Speziell ausgebildete Fachärzte und radiologische Fachkräfte

sorgen für höchste Qualität bei der Diagnose.

Infos zur Brustkrebs-Früherkennung:

Tel. 089-54546 40 200

www.mammo-screening.org

https://www.facebook.com/

MammographieScreeningNiederbayern

40 41



OT Süd Orthopädietechnik

Osterhofen

OT Süd Venen- & Lymphzentrum

Osterhofen

Unsere Leistungen

· Armprothesen

· Beinprothesen

· Orthesen

· Bandagen

· Sicherheitsschuhe

· Kompressionstherapie

· Orthopädische Einlagen

· Orthopädische Maßschuhe

· Prothesen-Schuhe

Prothesen und Orthesen von OT Süd machen das Leben leichter

Prothesen können helfen, den Verlust eines Körperteils wie Fuß, Arm oder Bein zumindest teilweise

auszugleichen. Sie geben ihren Trägern viel verlorene Eigenständigkeit und Freiheit zurück

– wenn sie perfekt sitzen und funktionieren. Dafür bedarf es neben guter medizinischer

Betreuung vor allem Orthopädietechnik auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Technik.

Die Orthopädietechnikmeister von OT Süd wissen, was eine optimal funktionierende, gut

sitzende und komfortable Prothese ausmacht.

Persönlich besser beraten. Die OT Süd Orthopädietechnik GmbH ermöglicht ihren Kunden

mit drei Standorten in Bayern eine wohnortnahe Versorgung. In Osterhofen, München und

Schrobenhausen stellen die drei Inhaber und Orthopädietechnikmeister mit ihren Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern individuell passende Prothesen und Orthesen her – damit Sie mehr

Freude am Leben haben. Alle drei Standorte verfügen über Parkplätze direkt vor der Werkstatt

und sind mit dem öffentlichen Nahverkehr gut zu erreichen.

Medizinische Hilfsmittel – Unterstützung da, wo sie gebraucht wird. Ob bei schmerzhaften

oder verletzten Gelenken oder anderen Beschwerden, die Bandbreite an orthopädischen

Hilfsmitteln ist vielfältig: Individuelle Sportbandagen machen Bewegung wieder schmerzfreier.

Orthopädische Schuheinlagen reduzieren Schmerzen und stimulieren die Muskeln. Das für Sie

passende Hilfsmittel erhalten Sie vom kompetenten und einfühlsamen Fachpersonal.

Unsere neueste Innovation: Mit einem 3D-Drucker fertigen wir passgenau orthopädische Schuheinlagen. Sie sind extrem belastbar

und dennoch flexibel. Zunächst vermessen wir Ihren Fuß digital. Nach der individuellen digitalen Modellierung Ihrer Einlage durch

unsere Spezialisten kann der 3D-Drucker Ihre Einlage herstellen. Diese sind auf Ihre individuellen Bedürfnisse maßgefertigt: Von sehr

weich und bequem bis ultra dünn und sehr belastbar. Die Einlagen werden wie ein Netz gedruckt und sind dadurch sehr atmungsaktiv.

Ein weiterer Vorteil: Bei dieser Druckmethode fällt fast kein Abfall an, sie hat eine sehr gute CO2-Bilanz. Ferner fertigen wir auch

orthopädische Maßschuhe oder Schuhe für Prothesenträger. Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin!

Venen- und Lymphzentrum

Wohlbefinden für den Körper: In unserem Venen- und Lymphzentrum sind wir unter

anderem spezialisiert auf Probleme der Lymphe oder bei Lipödem. Wir fertigen Kompressionswäsche

für Beine, Füße, Arme etc. nach Maß. Dazu bieten wir spezielle Waschmittel

sowie praktische Anziehhilfen. Lympfpads unterstützen die Entstauung.

Brustästhetik: Wir bieten natürlich aussehende Brustprothesen (Voll- und Teilprothesen)

sowie alles zur Nachversorgung nach Operation: Kompressions-BHs, weiche Erstversorgungs-BHs,

angenehme Entlastungskorsetts sowie medizinische Spezial-BHs.

Narbenversorgung: Auch für Narben nach Verletzungen fertigen wir individuell nach

Maß Kompressionswäsche für Kopf, Thorax, Arme, Beine, Hände, mit praktischen Anziehhilfen.

Dank Scarpads ist eine wirksame Narbenpflege möglich. Spezielle Hautpflegeprodukte

sorgen für ein wohliges Gefühl.

Plattlinger Str. 31 · 94486 Osterhofen

Tel. 09932/9099940

osterhofen@otsued.de

www.otsued.de

42 43



Die Waldbahn – Bayerisch Kanada

Deggendorf

Viechtach

© Klaus-Dieter Neumann

www.maispassau.de

info@maispassau.de

94036 Passau, Josef-Großwald-Weg 1 0851/988280

94065 Waldkirchen, Schmiedgasse 9 08581/910606

94060 Pocking, Berger Straße 5 08531/8466

94474 Vilshofen, Aidenbacher Straße 36 08541/7204

94486 Osterhofen, Stadtplatz 36 09932/400184

c

Zahnarztservice

auch zuhause!

bei Pflegebedürftigkeit

Ringallee 2

94486 Osterhofen

Tel. 09932/4731

Fax 09932/90335

www.zahnarztpraxis-obermeier.de

Sprechzeiten: Mo.-Di., Do.-Fr. 7.30–11.00 Uhr,

13.00-18.00 Uhr – Mittwoch nach Vereinbarung

Herrliche Landschaft,

unberührte Natur:

zwischen Teisnach und Viechtach schlängelt

sich malerisch der schwarze Regen durch unberührte

Natur. Die schönste Art, diese wildromantische

Gegend, die liebevoll „Bayerisch Kanada“

genannt wird, zu entdecken, ist die Fahrt entlang

des Flusses mit der Waldbahn. Früher war die Region

eher ein Geheimtipp für Ortskundige, Kanuten

und Kajakfahrer. Dank der Waldbahn ist „Bayerisch

Kanada“ nun für Jung und Alt bequem zu

erleben, auf einer der schönsten Bahnstrecken

Deutschlands. Diese idyllische Landschaft liegt

mitten in der Urlaubsregion Bayerischer Wald,

mit einem breiten Angebot für Familien, Senioren

und Aktivurlauber.

Einfach und bequem:

Tickets für das gesamte Streckennetz der Waldbahn

kann man bequem direkt im Zug bei den

freundlichen Fahrgastbetreuern kaufen, die auch

gerne Fragen zu Sehenswürdigkeiten und Gastronomie

beantworten. Die Tageskarte für unter

10 €. Kinder reisen gratis mit und schätzen nicht

nur die Spielecke im Zug, sondern auch die

vielen Abenteuererlebnisse, Spielplätze etc. in

dieser einmaligen Natur. Senioren lieben Ausflüge

mit ihren Enkeln, und am Abend weiß man

nicht, wessen Augen mehr leuchten. Das gesamte

Streckennetz der Waldbahn führt auch nach

Bodenmais, Grafenau und nach Bayerisch Eisenstein

und bietet Urlaubern wie Ausflugsgästen

ein unvergessliches Natur- und Kulturerlebnis.

© flohagena

© TI Bayerisch Eisenstein

www.waldbahn.de

44 45



Notfallnummern

(alle Angaben

ohne Gewähr)

Polizei 110

Feuerwehr 112

Rettungsdienst/Notarzt 112

Ärztlicher Bereitschaftsd., Terminservice 116 117

Zahnärztlicher

Bereitschaftsdienst www.notdienst-zahn.de

Apotheken-Notdienstfinder: www.aponet.de

kostenlos vom Festnetz: 0800 / 00 22 8 33

vom Handy (69 ct/Min), ohne Vorwahl 22 8 33

Krankenhäuser:

Deggendorf 0991 / 380-0

Osterhofen 09932 / 39-0

Mainkofen 09931 / 87-0

Schlaganfall-Hotline 09931 / 87-150

Corona Nummern Bayern

Corona-Hotline (8–18 Uhr): 089/ 122 220

Corona-Telefonseelsorge: 0800/ 111 0 222

Corona-Team LKR DEG: 0991/ 3100-477

Mail: corona@lra-deg.bayern.de

Bayerisches Rotes Kreuz 0991 / 3 60 40

Gift-Notruf München 089 / 192 40

Sucht-Hotline (24 h, anonym) 089 / 28 28 22

Sozialpädiatrisches Zentrum 0991 / 380-34 40

Sozialpsychiatrischer Dienst 09931 / 89 609-0

Fachstelle für pflegende Angehörige 0991 / 38 97 35

Telefon-Seelsorge, kostenlos 0800 / 111 0 111

Elterntelefon, kostenlos 0800 / 111 0 550

Kinder- und Jugendtelefon, kostenlos 0800 / 111 0 333

Frauennotruf Deggendorf e. V. 0991 / 38 24 60

Frauenhaus Deggendorf 0991 / 38 20 20

Hospiz-Verein Deggendorf 09901 / 900 31 00

Entdecke

BAYERISCH KANADA

Die Waldbahn nach Viechtach

Fahrscheine

direkt im Zug beim

Fahrgastbetreuer

erhältlich

EINE DER SCHÖNSTEN BAHNSTRECKEN DEUTSCHLANDS!

waldbahn.de

089/54 888 97 25

46 47



ZUKUNFT ZUKUNFT

LENKEN LENKEN

IM IM GESUNDHEITSWESEN

GESUNDHEITSWESEN

DER KARRIEREKICK - - BERUFSBEGLEITEND WEITERBILDEN

DER KARRIEREKICK - BERUFSBEGLEITEND WEITERBILDEN

Studiengänge

Studiengänge

▶▶B.A. B.A. Pflegepädagogik

▶ ▶B.A. B.A.

Pflegepädagogik

Pädagogik im im Rettungswesen

▶ B.A.

▶ Pädagogik im Rettungswesen

▶ M.A. Berufspädagogik - - Gesundheit und und Pflege

▶ M.A. Berufspädagogik - Gesundheit und Pflege

Hochschulzertifikatskurse

Hochschulzertifikatskurse

▶▶ Pflegeberatung nach §7a §7a SGB XI XI

▶Pflegeberatung ▶ Zertifizierte:r Berufsbetreuer:in

nach §7a SGB XI

- - Curator de de Jure

▶ Zertifizierte:r Berufsbetreuer:in - Curator de Jure

Akademische Weiterbildung | | www.th-deg.de/weiterbildung | | gesundheit@th-deg.de

Akademische Weiterbildung | www.th-deg.de/weiterbildung | gesundheit@th-deg.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine