2021/47 | FRIZZ Dezember

suedwest.presse

DEZEMBER/JANUAR 2021/22 · NR. 349 · UNBEZAHLBAR

KEIN PLATZ AM BAUM

Stefi sammelt besonders ungewöhnliche

Christbaumkugeln. Seite 12

BÜHNE FREI

Zu Weihnachten wird es am

Ulmer Theater nochmal

stressig. Seite 22

GIB DIR

DIE KUGEL

Nerviges zur Weihnachtszeit, Kegeln im

neuen Jahr und die vielen Jobs von

Titel-Model Giuliana De Caro. Seite 16


Täglich von Montag - Samstag

Modelleisenbahnbis

zum 08.01.2022 auf über 2.000 m 2 !

Eintritt FREI!

im EG Sparkauf

Öffnungszeiten:

11-19 Uhr

Jahre

1931-2021

www.inhofer.de

Ausstellung!

Kato

Klötzlebauer

Mit freundlicher Unterstützung

EEP

und viele mehr!

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

10:00 bis 19:00 Uhr

Samstag: 9:30 bis 19:00 Uhr

Möbel Inhofer

GmbH & Co. KG

Ulmer Str. 50

89250 Senden

Telefon: 0 73 07 / 85-0

info@moebel-inhofer.de

www.inhofer.de

follow us

Nur in Senden!

Europas größte Wohnwelt


INHALT IM

DEZEMBER/JANUAR

GIB MIR DIE KUGEL

Während des Titelshootings in der Rosebottle

habe ich mich auch mal an einen

Blick in die Zukunft gewagt. Glasklar

hat sich eine Sache abgezeichnet:

Die neue FRIZZ-Ausgabe wird wieder

etwas dicker, deckt Januar und Dezember

ab und es geht um Kugeln in unterschiedlichsten

Ausführungen.

Im Titelthema „Gib dir die Kugel“ geht

es neben eher nervigen Dingen rund

um Weihnachten und Silvester auch um

einen kleinen Ausblick in die Zukunft

und individuellen Weihnachtsbaumschmuck.

Über diesen haben wir uns

auch mit Bloggerin Stefi Rösch unterhalten.

Die reiselustige Neu-Ulmerin

sammelt ungewöhnliche Christbaumkugeln

aus aller Welt. In den Stadtgeschichten

dreht sich alles ums Ulmer

Theater und die Proben und Premieren

vor Jahresende.

Außerdem stellen wir euch den neuen

Laden mit Weinkistenprinzip „Lous

Verwertbar“ in Weißenhorn vor,

schauen, was bei Brians „Pacifico Food

Truck“ abgeht und unsere Studies blicken

auf „Assi-Trips“ im Jahr 2021 zurück.

Natürlich war’s das noch nicht.

Wir haben uns von der 13 Meter langen

Theke in der neuen Lanwehr-Confiserie

begeistern lassen, geben einen

Vorgeschmack auf Events, die 2022 anstehen

und ein paar Buchtipps aus der

Redaktion gibt’s ebenfalls.

Selbst ohne Kristallkugel seh ich doch

direkt, dass die neue Ausgabe vollgepackt

mit erstklassigen Themen ist.

Macht‘s gut und bis demnächst

16

29

Foto: Julia Haaga

06

Foto: Petra Starzmann

12

Foto: Marc Hörger

48

04 STADTLEBEN

Alles rund um die Doppelstadt

12 STADTGESPRÄCH

Stefi Rösch über das Reisen und

Christbaumkugeln aus aller Welt

16 GIB DIR DIE KUGEL

Individueller Baumschmuck, ein

kleiner Blick in die Zukunft und

warum Marzipan aus Ulm kommt

22 STADTGESCHICHTEN

Pausen, Proben und Premieren am

Theater Ulm

Foto: Axel Heimkem

24 NACHGEFRAGT - TEIL 1

„Wie sehen deine Weihnachtsfeiertage

aus?“

28 KÜCHENZAUBER

Zu Besuch bei der Lanwehr-

Confiserie in der Ulmer

Herrenkellergasse

34 NACHGEFRAGT - TEIL 2

„Was wünschst du dir für 2022?“

36 FRIZZ-KIDS

Der zweite Teil vom Ulm-Träumer

und Neues aus dem Legoland

38 VORGESTELLT

Lesetipps im Winter

40 VERANSTALTUNGSTICKER

Die besten Events der Region

auf einen Blick

46 JAHRESHIGHLIGHTS 2022

2022 in Ulm, Neu-Ulm und

Umgebung

50 LETZTE SEITE

Das Letzte kommt zum Schluss |

Impressum

3

Foto: Dominik Schele


STADTLEBEN

ULM/NEU-ULM

Was passiert in der Doppelstadt?! Wir informieren über

Neueröffnungen, bevorstehende Ereignisse, Veranstaltungen,

Kulinarisches, Gastronomen, Lifestyle, Fashion, Food, Musik,

Kultur und vieles mehr. Bleib mit FRIZZ auf dem neuesten Stand,

was in Ulm und Neu-Ulm passiert.

TAMARA

IN NEU-ULM GIBT‘S

GESUNDES IM GLAS

MEIN

STADTGEFLÜSTER

4

Mahlzeiten aus dem Glas gibt’s eigentlich für Kleinkinder: Hildegard

di Natale hat das Konzept aufs Mittagessen übertragen

und natürlich ist hier nichts püriert. Ihre Take-Away-Speisen

im Glas, Bowls und Fingerfoods gibt’s im runderneuerten Restaurant

Schiff in Neu-Ulm – jetzt unter dem Namen „Restaurant

im Glas by di Natale“

Wer noch weiß, wie der Gasthof Schiff an der Ecke Kasernstraße/Ludwigstraße

in Neu-Ulm früher ausgesehen hat, der

kommt heute kaum mehr aus dem Staunen heraus: All die

dunklen Wandvertäfelungen sind verschwunden, die klobigen

Holzmöbel sind weg, die angejahrten Eckbänke ebenso. Stattdessen

findet der Gast nun einen hellen, weiß gestrichenen

Raum vor, Dunkelbraun ist nur noch der frisch verlegte Fußboden.

An einem der liebevoll gedeckten neuen Tische mit

farblich abgestimmtem Geschirr sitzt die Chefin, Hildegard di

Natale, und strahlt. „Wir starten neu durch!“

To-go und vor Ort

Das gilt natürlich auch fürs gastronomische Angebot. Wobei

es hier eine Verknüpfung mit dem gibt, was schon gut gelaufen

ist, und mit dem, was derzeit trendet – nämlich gesundem

Essen. Das Bewährte, das sind die Mahlzeiten im Glas. Egal ob

Suppe, Eintopf oder Bolognese: Di Natale kocht die Gerichte

im Voraus ein und hat so jederzeit einen Vorrat parat. Die Kunden

können die Gläser im Schiff einfach abholen und passende

Beilagen dazuordern – das lief auch schon während der Pandemie

gut – oder sie speisen im grundsanierten Lokal.

Das „Restaurant im Glas by di Natale“ hat eröffnet. | Foto: Volkmar Könneke

Text: Niko Dirner

restaurant-im-glas.de

Alle Zutaten für

asiatische Küche –

bald auch in Ulm.

| Foto: freepik

Wann „go asia“ genau

eröffnet, steht

noch nicht fest.

| Foto: Tamara Saß

„go asia“ in den Sedelhöfen

Für alle, die die asiatische Küche lieben, habe

ich DIE Neuigkeit! Ende diesen/Anfang

kommenden Jahres eröffnet eine 7.000 Quadratmeter

große Filiale der Supermarkt-

Kette „go asia“ in den Ulmer Sedelhöfen.

Als ich davon erfahren habe, war mein erster

Gedanke: „Da werd ich mir wohl erstmal einen

Tag frei nehmen müssen, um jedes Regal

bis ins kleinste Detail zu studieren.“ Ich

koche unglaublich gerne und probiere auch

oft Neues aus, egal ob gutbürgerliche, indische,

italienische oder asiatische Gerichte.

Da gerade die asiatische Küche so vielseitig

ist, bin ich schon gespannt, was mich für Lebensmittel

erwarten werden.

Wahrscheinlich werde ich beim ersten

Schritt in den Laden ziemlich überfordert

sein und im wahrsten Sinne des Wortes nur

„chinesisch verstehen“. Um so interessanter

wird es, die Produkte nach und nach kennenzulernen.

Ich bin auf jeden Fall schon total gespannt

und freue mich!


REGIONALES AUS

DEM REGAL

VOM BUCHLADEN

ZUM CAFÈ ANOA

Lucy, Vanessa und Lucys Neffe John (v. l.) an der Theke von Lous verWERTbar.

Ende Oktober eröffnete Lucy Hehl „Lous verWERTbar“ in

Weißenhorn. Der Laden funktioniert nach dem Weinkistenprinzip.

Das bedeutet: Lucy stellt Weinkisten bzw. Regalfächer

zur Verfügung. Lokale Produzenten mieten diese und stellen ihre

Waren darin aus. Das Angebot ist vielfältig, darunter Whisky

aus Bellenberg, Insekten-Snacks aus Schnürpflingen und Boxershorts

aus Neu-Ulm. Auch Produkte für den täglichen Bedarf,

wie Eier und Käse, werden angeboten.

Der Name ist Programm

Von ungefähr kommt der Name nicht. „Es geht mir einerseits

um alles, was verwertbar ist, frei nach dem Motto: ‚Reduce, reuse,

recycle.‘ Daneben steht aber auch die Wertschätzung für

die Produkte im Vordergrund. Die Sachen sind nicht unbedingt

günstig, stammen aber ja auch von Kleinstmanufakturen, Familienbetrieben

und Bauernhöfen“, erklärt Lucy und ihre Freundin

Vanessa, die ebenfalls im Laden arbeitet, ergänzt: „Wir merken,

dass es viele Leute gibt, die dieses Regionale zu schätzen

wissen, gerade bei den Grundnahrungsmitteln. Lass da die Eier

etwas mehr kosten. Die werden gekauft, weil es einfach die ‚guten‘

Eier sind.“

In jedem Regalfach befinden

sich Produkte anderer (regionaler)

Anbieter.

Die Anoa-Familie: Anja und Admin Drinjak, ihr Nachwuchs und rechts Joshua

Strübel. | Foto: Volkmar Könneke

Wo früher der Buchladen Eichhorn war, befindet sich seit

Kurzem das Café Anoa. Das Ganze begann im Frühjahr. Joshua

Strübel traf sich mit seinem Freund Admin Drinjak und sie sinnierten

über Pläne und Ideen. „Typisch für die Zeit des Lockdowns:

Man hat viel überlegt“, erzählt Joshua.

Das Ergebnis des Brainstormings: ein Café. Eines, dass es so in

Ulm noch nicht gibt. Nahöstlicher Flair, gemütlich, kleine Speisen

und Mokka. „Aber auch mit Wein – und kleiner Cocktailkarte.“

Strübel war so Feuer und Flamme, dass er sein Studium

abgebrochen hat. „Ich hab viel als Barista und Barkeeper in

Augsburg gearbeitet: Gastronomie ist meine Leidenschaft.“

Auch Admin ist bei Weitem kein Neuling. Man kennt ihn in

Ulm: Er ist seit Jahren Geschäftsführer des Damn-Burger.

Jetzt also auch Hummus, Dattel-Curry-Dip mit Flachbrot und

diverses Lokum – süße Verführungen aus der Türkei. „Auch

Couscous-Salate, Tabouleh und Baklava stehen auf der Karte“,

sagt Joshua. Letzteres sei aber nicht so süß wie sonst oft.

Text: Ulrike Schleicher Tel: 0731/388 502 55

Man soll sich wohlfühlen

Wer das Geschäft in der Kaiser-Karl-Straße 6 besucht, wird neben

dem umfangreichen Angebot schnell eine Sache merken:

Hier geht es freundschaftlich, beinahe familiär zu.

Wer wissen möchte, ob der Bergkäse schmeckt, kann einfach

probieren. Wer sich nach dem Einkauf kurz ausruhen möchte,

kann es sich auf dem Sofa gemütlich machen. Und wer einfach

nur ein Schwätzchen halten möchte, ist auch willkommen.

„Dieses Lockere ist mir einfach wichtig. Hier soll sich jeder

wohlfühlen“, meint Lucy, während Vanessa zustimmend nickt.

Text/Fotos: Dominik Schele

instagram.com/lous_verwertbar

5


STADTLEBEN

ULM/NEU-ULM

IM WOK-VAN ZUM

POP-UP-RESTAURANT

Plötzlich Restaurantchef

„Jetzt bin ich stolz, endlich den Schritt in die Gastronomie gewagt

zu haben.“ In drei Monaten wurde aus einem einstmaligen

DHL-Flitzer eine mobile Garküche mit Gasherd und Wok,

Gewürzregalen und Kräuterinstallationen an der Wand. Klar

für ihn, selbst anzupacken und den Van eigenhändig zum Food-

Truck zu transformieren. „Wer auf so kleinem Platz kochen will,

muss effektiv und multitaskingfähig sein,“ lacht Brian, während

er seinen Reisnudeln mit Limetten und Schnittlauch den letzten

Kick verleiht. „Außerdem geht nichts über gute Vorbereitung.“

Passanten bleiben neugierig stehen und recken ihre Nase in

Richtung Food-Truck. Der Van ist inzwischen erfüllt vom Duft

von „Pancit“ und „Adobo“ – traditionellen philippinischen

Reisnudeln und Schweinefleisch in Knoblauchsoße.

Asiatische Köstlichkeiten aus dem umgebauten DHL-Truck. | Foto: Julia Haaga

Von Vietnam nach Ulm und vom Post-Truck zur mobilen Garküche:

Brian ist in seinem Leben viel herumgekommen. Bis zu seinem

achten Lebensjahr lebte er auf den Philippinen, dann ging es

nach Indonesien und von Hawaii aus nach Vietnam. Seit Juli rollt

sein „Pacifico“-Food-Truck Open-Airs, Firmen und Feste der Region

an. „Bereits als Kind habe ich am Herd gestanden und jeden

Handgriff beobachtet. Später habe ich dann für Freunde und die

Familie gekocht“, erzählt Brian.

Einen Bissen von Asien entfernt

Anfang Dezember eröffnet der Kosmopolit ein Pop-up-Restaurant

im „Me and All Hotel“ in den Sedelhöfen. Eine Anfrage, die

so spontan und unerwartet kam, dass Brian nur zusagen konnte.

Los geht es am vierten Dezember. Was serviert wird? „Pacifico

Food – meine Lieblingsgerichte aus der Kindheit und eigene Interpretationen

anderer asiatischer Gerichte, wie etwa Edamame

und koreanisches Hühnchen.“ Eine Reise in südostasiatische

Länder scheint jetzt nur noch einen Bissen weit entfernt.

Text: Julia Haaga

instagram.com/pacificofoodtruck

Frische Küche Mit

Arabischem Soul

@smalah.soulfood

Zur Mittagskarte

Bahnhofstraße 10 · 89231 Neu-Ulm · 0731 / 25 08 25 84 · hello@smalah.de

Mit freundlicher Unterstützung von:

6

E-mail: info@getraenke-goebel.de

Internet: www.getraenke-goebel.de


7

MIT DER APP

DURCH DIE STADT

DIE PARTY

GEHT WIEDER LOS

Mit Coupondo interessante Locations entdecken. | Foto: Lars Schwerdtfeger

Blick in den neuen Club: Im Dezember geht es wieder richtig los. | Foto: S. Müller

Die Idee hatte Lars Frindt bereits 2017, während seines Praxissemesters

in London. Eine App mit den besten Locations

einer Stadt. Für jeden Anlass, für jede Stimmung. Die Idee ließ

ihn nicht los. Zurück in Ulm weihte er seinen Freund Hannes

Zanker ein. Beiden war klar: „Wir gründen ein Start-up, diese

Idee kann überall zünden – in Ulm, in Deutschland, in Europa.“

Vier Jahre später ist es nun soweit: „Coupondo“ ist da.

„Der erste Meilenstein ist erreicht, wir sind echt stolz“, betont

Frindt. Ulm und Neu-Ulm sind Pilotstädte der App.

Feiern, gut essen und sparen

App-Nutzer können sich durch zahlreiche Locations aus der

Doppelstadt klicken. Vor Ort warten diese mit Aktionen und

Angeboten auf. „Wir wollen Zugezogene und Einheimische

gleichermaßen ansprechen“, erklärt Mitgründer Zanker. „Das

Gastro-Angebot in Ulm und Neu-Ulm ist enorm abwechslungsreich,

hier gibt es für jeden noch etwas zu entdecken.“

Das Nachtleben erwacht wieder in Ulm – und das auch gleich

mit einer Szene-Legende: Das ehemalige Myers macht als „M-

Club“ wieder auf. Ein riesiger Kristallkronleuchter empfängt

die Partygänger, Instagram lässt grüßen. Wer den Club von

früher kennt, hat höchstwahrscheinlich ein kleines Déjà-vu.

Besitzer Marc Wölfle hat aber viel Geld in Umbau und Neuerungen

investiert, angefangen von den neuesten Sicherheitskonzepten

bis hin zur stylishen Videowall an der Tanzfläche.

Am 3. Dezember ist die große Eröffnungsparty, ab dem 4. Dezember

beginnt der Betrieb: „Wir haben dann dienstags die

Karaokenacht. Manche kennen die vielleicht noch vom Barfüßer.

Wir haben das Team von früher verpflichten können“,

sagt Wölfle. „Freitags gibt es 90er-Jahre-Party und samstags

House- und Ibiza-Partys, auch Firmenveranstaltungen sind

schon gebucht.“ Den neuen M-Club werden künftig zwei Geschäftsführer

leiten. DJ Chris Montana legt regelmäßig auf

und ist für die Bookings im Haus zuständig.

Text: Marc Scheifele

coupondo.app

Text: Stefanie Müller

m-club-ulm.de

AWO

ANZEIGE

Zwei Lieblingsbiere

jetzt neu

„Zum Anbeißen - unsere

Lieblingsplätzchen“

WEIHNACHTLICHE KÖSTLICHKEITEN

Seniorenzentrum Lonsee & Pflegeheim Amstetten

www.awo-pflege.net

Die besten Rezepte aus

unseren Einrichtungen

haben wir in einem

Plätzchenbuch

zusammengestellt!*




HERRLICH

SÜFFIG

ELEGANT &

CHARAKTERSTARK

www.guenzburger.de

AWO Pflegeheim Amstetten

AWO Seniorenzentrum Lonsee



AWO Seniorenzentr. Weststadt (Ulm)

AWO Seniorenzentrum Nellingen


* Die Broschüre ist bis 24. Dez. 2021 kostenlos in den Einrichtungen

oder nach E-Mail an: schaetze@awo-wuerttemberg.de erhältlich.


STADTLEBEN

ULM/NEU-ULM

WIE WIRD MAN DJ?

IN ULM GIBT’S DIE ANTWORT!

zum Super-DJ“, sagt Marc lachend. „Erstmal geht es darum, Musik

zu verstehen und um die Grundzüge des Ganzen – den Aufbau,

die Abläufe und Harmonien.“ Bis ein Schüler soweit ist, gehen

einige Wochen und Monate ins Land. Die meisten bleiben zwei

bis drei Jahre. Es gibt aber auch welche, die deutlich länger dabei

sind. „Manche gehen, nachdem sie das DJing gelernt haben, in

den Bereich Producing. Das biete ich ebenfalls an“, erklärt Marc.

Marc Kucher hat weit über 1.000 DJs ausgebildet. | Foto: Dominik Schele

Neben dem Münster, einem Schneider, der das Fliegen probierte,

und Einsteins Geburtsstadt, kann sich Ulm noch ein paar andere

Sachen auf die Fahne schreiben. So befindet sich in der Hahnengasse

9 etwa die älteste DJ-Schule Deutschlands.

Übung macht den DJ

Seit 18 Jahren unterrichtet Marc Kucher angehende DJs. Wie in

jeder Schule beginnt es auch hier mit den Grundlagen und dann

heißt es üben, üben, üben. „Du wirst nicht von heute auf morgen

Zehn bis Mitte 70

Weit über 1.000 Menschen hat der DJ-Lehrer an den Turntables

ausgebildet. Das Altersspektrum seiner Schüler ist dabei überraschend

breit. „Meine Schülerinnen und Schüler sind, grob gesagt,

zwischen 10 und Mitte 70“, erzählt Marc. „Da sind Zwölfjährige

dabei, die sind jetzt schon richtig gut. Gib denen noch zwei, drei

Jahre und dann geht’s richtig ab. Einer meiner ehemaligen Schüler

ist Mitte 70. Der ist ein unglaublich guter Salsa-DJ.“

Raus in die Welt

Wer in den letzten Jahren in Ulms Nachtleben unterwegs war,

hat mit Sicherheit bereits einen von Marcs Schülern am DJ-Pult

erlebt. Doch auch über die regionale Szene hinaus sind einige davon

aktiv – etwa beim Spring Break Festival in Kroatien, Events in

Brasilien oder in Clubs in New York und San Francisco. Von der

Hahnengasse in die Welt, sozusagen.

Text: Dominik Schele

vibra.dj/de/ulm

Das Girokonto

für Studenten.

Giro Campus Online:

Für Studenten, die mehr erwarten.

Unser Angebot für Sie: Online-Banking, SparkassenCard (Debitkarte),

Mastercard (Kreditkarte) inkl. kostenfreier Bargeldabhebung weltweit,

Online-Shoppingportal inkl. Cashback, Auslandsreisekrankenversicherung,

Elektronischer Safe, Soft-Skill-Seminare, ausgewählte Rabattangebote bei

unseren Partnern u.v.m.

NEU: Jetzt mit

Bildschirmberatung

− ganz bequem

von zu Hause aus.

s

Sparkasse

Neu-Ulm – Illertissen

Mehr Infos unter

spk-nu-ill.de/campus

8


EIN KALENDER

FÜR ULM

Tobias Rägle bringt seinen zweiten Ulmer Kalender heraus. | Foto: Ulrike Hoche

Tobias Rägle ist Bassposaunist am Ulmer Theater. Daneben

widmet sich das Multitalent der Fotografie. „Ich habe eigentlich

immer meine Kamera dabei und lasse meine Augen wandern,

ob ich ein schönes Motiv finde“, meint der Musiker.

Schon zum zweiten Mal bringt er jetzt einen Kalender heraus.

Den findet man in den Ulmer Buchhandlungen Aegis und

Jastram, bei Hugendubel und im Laden „Gutes von Hier“.

FIFTYEIGHT WIEDER

IN DER CITY

Noch bis Januar in der Kramgasse:

der 58-Pop-up-Store.

| Foto: Ulmer City Marketing

Fiftyeight ist zurück in der

Innenstadt – Inhaber Jens

Gramer eröffnete wenige Meter

vom früheren Standort

entfernt einen Pop-up-Store.

Adresse ist die Kramgasse 3.

Gramer verkauft dort seit

Anfang November nachhaltige

Kleidung. „Nicht nur

für Sportler und Skater“, betont

er. „Auch Mode für eine

breitere Zielgruppe. Wir

sind erwachsener geworden.“

Anfang Januar soll

schon wieder Schluss sein.

Gramer hatte 2018 sein

Geschäft am Münsterplatz

25 geräumt. Weil er „Lust

auf Neues“ hatte und seine

Verkaufsfläche verkleinern wollte, zog er in die ehemalige

Vereinsgaststätte am SSV-Bad. Dort bietet er auf 90 Quadratmetern

weiter Kleidung und Skaterzubehör an, er betreibt aber

auch eine Gaststätte und einen Verleih für Stand-up-Paddling-

Boards samt Zubehör.

Text: Ulrike Hoche noten-labor.de/shop Text: K. Auernhammer & A. Kern fifty-eight.de

Die AOK-Gesundheitsangebote

in Ihrer Region.

Beim Thema Gesundheit lernt man nie aus: Ob

abwechslungsreiche Bewegungsübungen, hilfreiche

Entspannungsmethoden oder sinnvolle Ernährungstipps

– wir bieten in ganz Baden-Württemberg viele

spannende Kurse unter der Leitung von qualifizierten

Gesundheits-experten an. Mehr erfahren Sie auf

aok.de/bw/gesundheitsangebote

Kostenfrei für AOK-Versicherte

AOK – Die Gesundheitskasse Ulm-Biberach

Do./Fr., 27./28. Januar '22, 20 Uhr

NEU-ULM · ratiopharm arena

TICKETS: ratiopharm Arena 0731/206410, Südwestpresse 0731/

156855, ulmtickets SC Neue Mitte; alle eventim-VVK-St.; eventim.de

9


STADTLEBEN

ULM/NEU-ULM

ENERGY AWARD

FÜR ULM

Oberbürgermeister Gunter Czisch und Ulrich Willmann (Abteilung Strategische

Planung) nahmen die Urkunde entgegen. | Foto: eea

Anfang November durften 48 europäische Gemeinden, Städte

und Landkreise den European Energy Award entgegennehmen,

darunter auch Ulm. Der Award wird an Kommunen verliehen,

die sich aktiv für mehr Klimaschutz, Energieeffizienz

und erneuerbare Energien einsetzen. Zwar wurde die Stadt

Ulm bereits mehrfach mit dem Preis ausgezeichnet – nun gab

es die Trophäe aber erstmals in Gold.

DER TURM

STÜRZT EIN

Seit Sommer 2020 sitzt das

Autorenkollektiv „Diva Vollmund“

an einer Städtechronik

der Nachbarstädte Ulm und

Neu-Ulm. 22 Autoren und Autorinnen

ziehen in dem bebilderten

Lesebuch den Bogen

von 1981 bis heute. Subjektiv,

kontrovers und persönlich

soll die Chronik mit dem Titel

„Der Turm stürzt ein“ sein.

Erinnerungen, wie die Geschichte

der großen Menschenkette

1983, werden

beschrieben, die Entwicklung

von Kulturinstitutionen

nachgezeichnet und

die vielfältigen Facetten

Auch das Cover der Städtechronik

ist eher ungewöhnlich.

| Bild: Diva Vollmund

der Menschen, die hier leben, dargestellt. Die ungewöhnliche

Städte chronik wird am 10. Dezember im Rahmen einer Lesung

vorgestellt. Los geht es ab 20 Uhr im Eden in der Karlstraße.

Text: Dominik Schele/PM

ulm.de

Text: Dominik Schele/PM

Wir suchen DICH!

10

Die EBNER MEDIA GROUP

unterstützt mit ihren

maßgeschneiderten Inhalten

und interaktiven Plattformen

Professionals bei ihrer täglichen

Arbeit und Enthusiasten beim

Verfolgen ihrer Leidenschaften. Mit

unserem Know-how und unserer

Passion für Themen und Details sind

wir unverzichtbar für unsere Kunden.

Unser Wissensvorsprung schafft

Mehrwerte – ob in Print, digital oder

durch Face-to-Face-Kommunikation.

NATURSTEIN ist als Tochter der

EBNER MEDIA GROUP die führende

Informationsplattform für alle, die

sich beruflich mit der Gewinnung,

Bearbeitung, Restaurierung

und Gestaltung von Naturstein

befassen und „strictly B2B“.

Friedhofskultur, Denkmalpflege

und Bildhauerei gehören ebenso

zum Themenspektrum wie Bau,

hochwertiger Innenausbau,

Steinverarbeitungstechnik und

Natursteine aus aller Welt. Zur Marke

gehören die monatlich erscheinende

Fachzeitschrift NATURSTEIN, das

Online-Portal Natursteinonline.de mit

wöchentlichen Newslettern sowie

Social Media-Kanäle, Fachliteratur

und Bauseminare.

Ab sofort suchen wir für die Redaktion und Online-Redaktion von NATURSTEIN am Standort Ulm einen

Volontär für den Beruf Crossmedia-Redakteur

(m/w/d)

Wir bieten:

• In unserer zweijährigen journalistischen

Ausbildung lernst Du professionell Artikel, News

und Reportagen zu schreiben. Zudem betreust

Du den wöchentlichen Newsletter

• Hands on: Du recherchierst, führst Interviews und

redigierst Texte

• Die Ausbildung ist crossmedial ausgerichtet, Du

lernst die Kanäle Online, Print und Video kennen

• Immer up-to-date: Du erhältst umfassende interne

und externe Schulungsmöglichkeiten

• Live dabei: Du besuchst Steinmetzbetriebe,

Natursteinfirmen, Messen im In- und Ausland sowie

Konferenzen und Events und baust Dir ein Netzwerk

innerhalb der Branche auf

• Du betreust eigenständig reichweitenstarke

Social-Media-Kanäle

• Du bist aktiv in das Content Management eingebunden

und kümmerst dich um den Webseiten-Auftritt

und die Distribution der Inhalte über diverse Kanäle

• Dich erwartet ein buntes Team mit flachen

Hierarchien mitten in Ulm.

Dein Profil:

• Du verfügst über eine Ausbildung/ein Studium im

Bereich Journalismus, Medien, Sprachen oder

ähnliches und gehst gerne mit Texten um

• Du hast einen korrekten, stilsicheren Umgang

mit der deutschen Sprache und schon erste

journalistische Erfahrungen gesammelt, etwa in

Form eines Praktikums, eines Blogs oder durch

freie Mitarbeit

• Du hast Interesse an Social Media sowie den

digitalen Kanälen

• Du bist offen, neugierig, kommunikativ und gerne

unterwegs

• Du hast Lust, Dich ins Team einzubringen und die

Marke aktiv mitzugestalten

• Du bist zuverlässig und in der Lage team-orientiert,

aber selbstständig zu arbeiten

• Du sprichst gut Englisch und kannst in dieser

Sprache auch schriftlich kommunizieren

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Wir freuen uns über Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an: bewerbungen@ebnermedia.de


11

EINFACH „NORMAL“

STUDIEREN

Die Studenten blicken zurück aufs vergangene Jahr:

Uni von zuhause aus, ein paar mehr Kontakte

als 2020 und ein verrückter Kurztrip.

DIE STUDIS

VON NEBENAN

TEIL 9

Direkt neben der FRIZZ-

Redaktion wohnen die Studenten

Sabrina, Felix und

Tobias. Was die drei außer

studieren noch so alles treiben,

verraten sie jeden Monat im

FRIZZ.

Einfach mal raus aus Ulm.

Nach dem vergangenen Jahr dachten wir, es kann

ja nur besser werden! War dann wohl doch nicht

ganz so ... Aber zum Glück kam die Impfung und

dadurch kehrten mehrere Aktivitäten zurück, die

man gemeinsam unternehmen konnte. Trotz vieler

Regeln und Einschränkungen gab es für uns doch

die ein oder andere tolle Sache, die wir wieder erleben

konnten – so zum Beispiel einen „Assi-Trip“,

wie wir ihn gern nennen. Hier geht es darum, in

eine große Stadt zu fahren, gegebenenfalls auch in

einem anderen Land (was zur Zeit ja eher schwierig

ist) und dort einfach mal Urlaub auf Studentenweise

machen! Gewisse Höflichkeiten und gute Sitten

fallen da schon mal weg und es folgen Bierduschen

im Auto ( ja, das arme Auto!) oder ein Laubhaufen

wird miteingesammelt. Der will ja auch mal was

von der Welt sehen! Außerdem kann man uns dann

an Raststätten finden, wo wir Beerpong spielen und

dabei etwas zu laut sind.

Sabrina

Zwischenstopp: Beine vertreten und posen.

Ein Gruppenzimmer im Hostel reicht auch

Kleine Städtereisen sind auch nicht so teuer, wenn

man wie wir in einem Hostel ein Gruppenzimmer

bucht. Ebenfalls sparsam sind wir beim Essen: Vielleicht

haben wir mehr in Getränke investiert als in

teure Mahlzeiten. Schließlich kennen auch wir die

alte Weisheit: Sechs Bier sind auch ein Schnitzel!

Wer auf Reisen geht, hat immer was zu gucken.

Nicht umsonst nennen die Studenten ihre

Kurzurlaube „Assi-Trip“.

Es ist noch ein weiter Weg

Außerdem konnten wir endlich wieder unsere

Großeltern ohne Sorgen besuchen, wir haben die

Uni mal wieder live und in Farbe von innen gesehen

und sogar andere Studenten! Generell rückte das

soziale Leben wieder mehr in den Mittelpunkt. Der

Weg zurück zum normalen Studieren scheint zwar

doch noch weiter als gedacht, aber wir machen das

Beste draus!

Die große Hoffnung

Für 2022 hoffen wir, dass sich die Pandemie weiter

einschränken lässt und wir in der besten Zeit unseres

Lebens nochmal „normal“ Student sein und

feiern gehen dürfen so wie früher! Ich freu mich

schon auf die erste Person, die ich im Club einfach

so umarmen kann. Auch Urlaube und Aktivitäten

wie Skifahren können wir hoffentlich diesen Winter

und nächstes Jahr wieder genießen.

Fazit: Lasst euch impfen und hört auf, euch gegenseitig

in den Mund zu spucken!

Felix

Tobias


STADT

GESPRÄCH

UM DIE WELT

MIT 50 KUGELN

Auf den ersten Blick ist Stefi Röschs Weihnachtsbaum wie

jeder andere. Doch auf den zweiten sieht das schon anders

aus. Die reiselustige Neu-Ulmerin sammelt ungewöhnliche

Christbaumkugeln und hat mehr, als an einen Baum passen.

FRIZZ: Stefi, du sammelst

Christbaumkugeln. Wie kam

es denn dazu?

Stefi: Ganz genau weiß ich das

nicht mehr. Es wird aber so um

die 20 Jahre her sein, da gab es

einen kleinen Dekoladen im

Fischerviertel. In dem Laden

ist heute „Fischerins Kleid“

drin. Dieser Krimskrams-Laden

hatte zur Weihnachtszeit

immer ein paar besondere

Christbaumkugeln. Eine meiner

ältesten Kugeln hab ich in

diesem Laden gekauft – eine

barbusige Gallionsfigur. Das

ist auch meine Lieblingskugel,

gerade weil sie ein bisschen

verrückt ist und auf den ersten

Blick auch nicht unbedingt an

den Weihnachtsbaum gehört.

Ich bin mir nicht ganz sicher,

aber ich glaube mit der Kugel

hat das alles seinen Anfang genommen.

Das heißt, hätte es den kleinen

Dekoladen nicht gegeben,

wäre es gar nicht zu der

Sammlung gekommen?

Doch, ich glaube schon. Der

Weihnachtsbaum mit seiner

Deko ist bei uns in der Familie

fest verankert. Meine Mutter

schmückt den nämlich auch

recht individuell. Sie verfolgt

dabei aber einen etwas anderen

Ansatz. Da sind Kugeln in

zwei Hauptfarben am Baum,

die von einigen verrückteren

Exemplaren, zum Beispiel

Hunde-Kugeln ergänzt werden.

Man könnte also sagen,

das ganze Kugel-Thema wurde

mir in die Wiege gelegt. (lacht)

Und wo kaufst du deine Kugeln

heute? Vermutlich nicht

im Internet.

Nein, tatsächlich nicht. Mein

Mann und ich sind oft auf

Reisen und da schaue ich immer

nach neuen Kugeln. Vor

allem in den USA halte ich

grundsätzlich Ausschau nach

Christmas-Shops. Die haben ja

das ganze Jahr über geöffnet.

Der Weihnachtsbaum

mit seiner

Deko ist bei

uns in der

Familie fest

verankert.

Man kann sagen, alle Kugeln

werden vor Ort gekauft. Daher

halte ich im Urlaub auch

immer die Augen offen. Mein

Mann übrigens auch. (lacht)

Hat dein Mann also deine

Leidenschaft übernommen?

Ja, das kann man so sagen.

Mittlerweile ist das eine Familientradition

bei uns. Er weiß,

dass mir das Thema an sich

unheimlich viel Freude macht

und dass ich wahnsinnig gern

den Weihnachtsbaum schmücke.

Was es für uns beide aber

dann noch ganz besonders

macht, sind die Erinnerungen,

die mit den jeweiligen Kugeln

verknüpft sind. Da sitzt man

abends auf dem Sofa, schaut

den Baum an und erinnert

sich: „Diese Kugel hab ich in

Sausalito, dem Kennedy Space

Center oder beim Trip durch

Texas gekauft.“ Das ist einfach

schön ...

… und ein tolles Gesprächsthema,

wenn Freunde da

sind, nehme ich an.

Absolut. Die meisten fragen

auch direkt von sich aus, woher

jene Kugel kommt oder ob

wir wieder neue haben.

Von wie vielen Kugeln sprechen

wir eigentlich?

Gute Frage. Es sind auf jeden

Fall mehr als an einen Baum

passen. (lacht) Ich glaube es

dürften um die 50 Kugeln sein.

Gibt es denn die eine Kugel,

die dir fehlt? Sozusagen eine

Traumkugel?

Nein. Die Kugeln sind ja immer

Spontankäufe. Daher würde

ich mir auch keine Kugel

von Orten oder Sehenswür-

12


Zur Person

Stefanie Rösch ist Informatikerin.

Daneben

betreibt sie den Blog

„stefiswelt“, in welchem

es hauptsächlich ums

Reisen geht. Anfang

2020 brachte sie zudem

das Buch „Glücksorte

in und um Ulm“

heraus. Die 36-Jährige

wohnt mit ihrem Mann

und ihrem Sohn in Neu-

Ulm.

Fotos unten: Stefi Rösch

13

Foto: Dominik Schele


STADT

GESPRÄCH

14

Mit der barbusigen Gallionsfigur aus dem Fischerviertel fing vor etwa 20 Jahren

alles an. | Foto: Stefi Rösch

digkeiten kaufen, bei denen

ich noch nie war. Wie gesagt,

neben der Kugel an sich steht

auch die Erinnerung an die jeweilige

Reise im Fokus.

Ein Wochenende

am

Bodensee

hat auch was

‚Urlaubiges‘.

rand schauen“. An Orten eben

nicht nur als Tourist zu sein.

Zu erfahren und zu sehen, wie

es ist, woanders zu leben und

auch zu erleben, wie die Menschen

dort sind, ist einfach

toll. Generell kann ich mich

riesig darüber freuen, wenn

ich auf einer Reise jemanden

Reisen spielt in deinem Leben

eine wichtige Rolle. Seit

2014 hast du deinen Blog, der

sich hauptsächlich damit befasst.

Was bedeutet Reisen

für dich?

Ganz einfach gesagt ist es dieses

„Über den eigenen Tellertreffe

und wir ins Gespräch

kommen. Das Treffen war nie

geplant und ich werde diesen

Menschen vermutlich nie

wieder sehen, aber die kurze

Zeit, die wir miteinander verbringen,

ist einfach toll. Das

gibt mir etwas. Und dann natürlich

auch die Erfahrungen

und vielen Erinnerungen, die

man sammelt. Wir hatten zum

Beispiel auf einer unseren letzten

Reisen eine Reifenpanne in

der Wüste Utahs. Da erhielten

wir ganz unverhofft Hilfe von

Menschen mit mormonischem

Background. Mit denen wären

wir vermutlich so nie zusammengekommen.

Genau solche

Begegnungen sind einfach

schön.

Auch wenn du schon viel

rumgekommen bist: Fehlen

dir noch Ziele auf deiner Bucketlist?

Ja. Ich möchte unbedingt mal

nach Alaska. Das ist eins von

den Reisezielen, vor denen

mein Mann und ich uns bisher

etwas gescheut haben. Wir

sind zwar recht gut für einen

Campingurlaub im Zelt ausgestattet,

aber wenn Alaska, dann

richtig, wie zum Beispiel mit

dem Besuch des Nationalparks

„Gates of the Arctic“. Und dafür

fehlt es uns doch an Equipment,

vor allem für Notfallsituationen,

wie Begegnungen

mit Eisbären und so weiter.

Und Urlaub im Hotel in Alaska

… eher weniger. Wenn schon,

denn schon. (lacht)

Du bist generell viel in

Deutschland und – gerade

auch – in der Region unterwegs.

Ist das dann überhaupt

eine Art Reise für dich?

Ja, würde ich schon sagen. Urlaub

und Reisen muss ja nicht

teuer und auch nicht weit entfernt

sein. Ein verlängertes

Wochenende am Bodensee

mit Ausflügen zum Affenberg,

einer Schifffahrt und einer

kleinen Radtour ist für mich

durchaus Entspannung und

Erholung und hat dadurch

auch etwas „Urlaubiges“. Und

natürlich triffst du auch da interessante

Leute und sammelst

Erinnerungen.

Wenn wir schon bei Deutschland

und der Region sind.

Der Droste-Verlag hat eine

Buchreihe namens „Glücksorte“

und du warst verantwortlich

für die Ausgabe

rund um Ulm und Neu-Ulm.

Wie kam das zustande?

Tatsächlich hat mich der Verlag

einfach angeschrieben und

gefragt ob ich nicht „Glücksort-Autorin“

sein möchte.

Nach kurzer Recherche hab

ich zurückgeschrieben, dass

ich natürlich Interesse habe.

Parallel fing es in meinem Kopf

auch schon an zu arbeiten und

ich hab mich direkt an die Liste

gesetzt. In dem Buch sind 80

Glücksorte. Das ist echt nicht

wenig. (lacht)

80 Orte ist ne Ansage. Wie

lange hast du denn an dem

Buch gearbeitet?

Etwa ein Dreivierteljahr. Da

Mehr zu Stefi, ihren Reisen und dem Rest:

Website: stefiswelt.de

Instagram: instagram.com/stefiswelt

Facebook: facebook.com/stefiswelt

war dann aber auch alles dabei.

Glücksorte raussuchen, Texte

schreiben, Bilder machen und

auswählen. Da kam einiges zusammen.

Und das alles neben

meinem Job. Rückblickend

denke ich oft: „Wow, wie hab

ich das nur hinbekommen?“

Bist du zufrieden mit dem

Ergebnis?

Total. Schon allein, dass ich

diese Chance bekommen habe,

ist der Wahnsinn. Dann hat die

Arbeit wirklich Spaß gemacht

– und etwas für ein Buch zu

produzieren, ist einfach nochmal

was ganz anderes. Auch,

dass ich bei der Wahl der Orte

komplett freie Hand hatte, ist

natürlich super. Ich bin echt

glücklich, dass sich das ergeben

hat.

Lass uns zum Abschluss

nochmal kurz auf eine andere

Art Kugel zurückkommen.

Wenn du jetzt in die

Kristallkugel schaust: Zeichnet

sich schon etwas für 2022

ab?

Meine Elternzeit ist im Frühjahr

vorbei. Das heißt, ich

starte zum einen wieder im

Job und zum anderen geht

mein Sohn dann in die Krippe.

Das allein wird schon spannend.

Was das Thema Reisen

angeht, haben wir noch nichts

geplant. Das haben wir aber

um ehrlich zu sein noch nie.

Wir sind da immer recht spontan.

Aber auch wenn wir noch

nicht wissen wann und wohin,

auf Reisen wird es auch

2022 gehen. Daneben habe ich

auch noch ein Buch-Projekt in

der Pipeline, über das ich aber

noch nichts Konkretes verraten

möchte. Und dann schauen

wir einfach mal, was das Jahr

sonst noch bringt. (grinst)

Text: Dominik Schele


GIB DIR

DIE KUGEL

GIB DIR

DIE

BAUMSCHMUCK,

NERVIGE DINGE

UND DIE ZUKUNFT

16

KUGEL


17

Von Kugeln rund ums

Jahresende.

Rund um Weihnachten und den Jahreswechsel

ist wohl kaum eine geometrische Form

häufiger anzutreffen als die Kugel. Und das

in vielerlei Hinsicht. Die einen könnten sich

die Kugel geben, wenn sie nur an Weihnachten,

Silvester und Neujahr denken. Die anderen

können nicht genug davon bekommen.

Sie freuen sich auf alles, was mit dieser Zeit

einhergeht. Dazu zählen auch Dinge wie individuelle

Christbaumkugeln, auch wenn diese

manchmal nicht unbedingt dem namensgebenden

Kreisobjekt entsprechen.

Zum Jahresende bietet sich auch ein Blick in

die Zukunft an. Ganz klar zeichnet sich diese

in Titel-Model Giulianas Kristallkugel allerdings

nicht ab. Die Aussichten beschränken

sich eher auf kleinere Projekte, unter anderem

ein Wiedersehen mit Freunden und einen damit

verbundenen Wettbewerb.

Ob man in der Kristallkugel von Titel-Model

Giuliana De Caro wirklich die Zukunft sieht, ist

nach wie vor ungeklärt. | Foto: Marc Hörger


GIB DIR

DIE KUGEL

Wer ein Einzelstück mit Ulmer Bezug haben

möchte, kommt am Besuch des Ulmer

Weihnachtsmarkts nicht vorbei. Seit rund

35 Jahren kann man hier Hans Joachim

Ittig bei der Herstellung gläserner Kunstwerke

über die Schulter schauen. Unter

Zuhilfenahme von einem 1.200 Grad heißen

Ofen und Glasmacherpfeifen entstehen

in der Schauglashütte Blumen, Ulmer

Spatzen und natürlich Christbaumkugeln.

Jedes Stück ist ein Unikat.

Etwas anders geht es in der Designwerkstatt

von Holger Mewes aus Westerstetten

zu. 2016 gründete der Grafikdesigner

das Label „Kleiner Spatz“, das personalisierte

Produkte wie Kissen, Kleidung

oder Geschenkpapier anbietet. Und auch

Christbaumkugeln finden sich im Portfolio.

Die sind zwar nicht so aufwändig wie

die vom Glasbläser, aber trotzdem individuell.

Bei „Kleiner Spatz“ werden die Kugeln

mit dem eigenen Namen und einem

zusätzlichen Schriftzug, wie beispielsgegen

bringt Musik an den Baum. „Ich

hab mir immer mal wieder kleine Musikwalzen

gekauft. Irgendwann kam mir die

Idee, dass die sich am Weihnachtsbaum

doch eigentlich ganz gut machen würden“,

erzählt sie. „Mittlerweile hängen

zehn Stück am Baum. Es sind aber nicht

alles Weihnachtslieder.“

WEIHNACHTEN UND

WAS DARAN NERVT

18

Auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt stellt Glasbläser Hans Joachim Ittig seit 35 Jahren echte Unikate für den Weihnachtsbaum

her. | Foto: Oliver Schulz

Ende des 16. Jahrhunderts waren

Weihnachtsbäume ganz schlicht

mit Obst und Nüssen geschmückt.

Im thüringischen Lauscha hängten arme

Glasbläser aus Mangel daran kleine Glasperlen

aus der Produktion auf. Die Idee

der Christbaumkugel war geboren. Heute

hängen sich die wenigsten Nüsse oder

Obst an den Baum und viele haben sich

auch von den typischen Standard-Kugeln

verabschiedet. Zu langweilig, zu gewöhnlich.

Der Baum – und vor allem die Deko

– soll auffallen.

ULMER EINZELSTÜCKE

UND MUSIK AM BAUM

weise „Frohe Weihnachten“ verziert.

Wer eine Mischung aus glasgeblasener

Kugel und individueller Beschriftung

wünscht, muss ebenfalls nicht lange suchen.

Markus Hummel, besser bekannt

als Back- bzw. Letterbube, bietet genau

das an. Die Kugeln werden von seinem

Vater im Glasmacherdorf Schmidsfelden

im Allgäu mundgeblasen. Anschließend

werden sie vom Neu-Ulmer händisch mit

dem gewünschten Schriftzug veredelt.

Wenn’s am Baum

hängt, ist es eine

Christbaumkugel.

Bei aller Individualität und Personalisierung

darf eine Sache nicht vergessen werden:

Eine Christbaumkugel muss nicht

rund sein. Zumindest, wenn es nach Jens

Schleicher geht. Der 35-Jährige aus Pfaffenhofen

nimmt es mit der Geometrie

nicht so genau. „Wenn’s am Baum hängt,

ist es eine Christbaumkugel. Ganz einfach“,

bricht er das Thema schmunzelnd

herunter. „Ist doch egal, welche Form es

hat. Für mich sind das alles Kugeln.“

Die Weihnachtsbaum-Deko im Hause

Schleicher folgt keinem wirklichen Konzept.

Es wird aufgehängt, was gefällt.

Auch wenn Jens und seine Frau Tabea

das zwar beide so sehen, verfolgen sie

dennoch einen unterschiedlichen Ansatz.

Jens hängt vor allem Kugeln aus

dem Bereich Popkultur auf. Tabea hin-

Mit Weihnachten und den Tagen danach

das eine Jahr gemütlich ausklingen lassen

und dann mit Silvester und Neujahr

das nächste feierlich beginnen. Das hört

sich auf dem Papier gut an. Es gibt in diesen

zwei Wochen aber auch Dinge, die

den einen oder anderen gehörig nerven.

So könnte sich Salih Korkmaz jedes Jahr

sprichwörtlich „die Kugel geben“, wenn

er auf seinen Weihnachtsbaum angesprochen

wird. „Ja, ich bin Moslem. Nein, ich

feiere nicht in dem Sinne Weihnachten.

Aber bei uns in der Familie steht seit ich

denken kann zur Weihnachtszeit immer

ein Baum. Das habe ich übernommen“,

erzählt der Neu-Ulmer und fügt hinzu:

„Ich habe kein Problem damit, wenn mich

jemand normal danach fragt. Ganz im Gegenteil.

Aber wenn ich mir zum hundertsten

Mal anhören muss, dass Moslems das

nicht dürfen oder das keinen Sinn macht,

dann nervt das schon gewaltig.“

Auch für Titel-Model Giuliana gibt es etwas,

das ihr rund um Weihnachten sauer

aufstößt. „Mich nervt es, wenn man alles

kurz vor knapp macht. Gerade was Geschenke

betrifft. Normalerweise kennt

man die Person, die man beschenkt, doch

schon länger und weiß in etwa, worüber

derjenige sich freut“, meint Giuliana. „Am

besten besorgt man die Geschenke einfach

schon im Laufe des Jahres. Das erspart

einem selbst ja auch den Stress.“

FRÜHER WAR SILVESTER

DAS HIGHLIGHT

Nicht nur Weihnachten hat Dinge, die als

störend empfunden werden können, auch

an Silvester finden sich einige nervige

Aspekte. Sei es die x-te Wiederholung

von „Dinner for One“, das Bleigießen mit

Wachs oder die in die Höhe schießenden

Feinstaubwerte durch das Silvesterfeuerwerk.

Sebastian und seine Freundin Nicole

haben gleich gar keine Lust auf das Fest

am Jahresende. „Früher fand ich Silvester

super. Als Kind total lange aufbleiben und

dann mit meinen Eltern rausgehen und

das Feuerwerk anzuschauen, war das

Highlight. Später war dann immer Party

angesagt. Mit Freunden treffen, gut essen,

viel trinken und stundenlang böllern. Das

hab ich gefeiert“, erinnert sich Sebastian.


„Aber mit der Zeit hatte ich da immer

weniger Bock drauf und heute finde ich

Silvester einfach nur noch unnötig.“ Nicole

nickt zustimmend und ergänzt: „Das

geht mir genauso. Silvester nervt mich

nur noch. Vor allem der ganze Müll, der

dann am 1. Januar rumliegt. Da fand ich es

letztes Jahr ganz angenehm, dass es nur

vereinzelt Feuerwerk gab.“

WAS BRINGT DIE ZUKUNFT?

DER BLICK IN DIE KUGEL

Wir verabschieden uns von Weihnachten

und Silvester und richten unser Augenmerk

auf das neue Jahr. Voraussichtlich

wird uns das leidige Thema der Pandemie

auch 2022 nicht so schnell loslassen.

Der Blick in die Kristallkugel ist daher ein

wenig getrübt. Noch ist nicht abzusehen,

was genau das Jahr bringen wird und auf

was man sich freuen kann. Zumindest

nicht, was große Events angeht. Im eher

privaten Bereich allerdings stehen bereits

einige Dinge fest.

Peter Miller weiß zum Beispiel schon

ganz genau, was am 8. Januar ansteht. Der

Bankkaufmann aus Laupheim und sein

Freundeskreis haben eine jährliche Tradition:

das Neujahreskegeln. „Wir treffen

uns immer am Samstag nach ‚Drei König‘

WEIHNACHTSBAUMSCHMUCK

DER BESONDEREN ART:

POPKULTUR TRIFFT

AUF MUSIK.

und kegeln mehrere Stunden. Da geht

es hauptsächlich um das Zusammensein.

Einige sind in den letzten Jahren

weggezogen. Die sieht man dann beim

Neujahreskegeln. Man bringt sich auf

den neuesten Stand, spielt nebenher und

das eine oder andere Bier wird natürlich

auch getrunken“, lacht Peter. Auch wenn

es sich anhört, als würden die Freunde im

wahrsten Sinne des Wortes „eine ruhige

Kugel schieben“, geht es am Ende des Tages

auch um etwas. Peter erklärt: „Man

braucht ja auch einen kleinen Anreiz. Jeder

legt am Anfang zehn Euro in den Pott,

den der Sieger am Ende gewinnt. Wir

sind meist zwischen zehn und 20 Leute.

Da kommt schon was zusammen.“

Was 2022 ebenfalls endlich losgehen soll,

ist die Weltreise von Betty und Micha. Im

August hatten wir das Pärchen aus Neu-

Ulm bereits im Interview. Damals war

der Plan, dass die Reise Ende Oktober beginnt.

Nachdem der Umbau ihres Feuerwehr-Lkw

zum Expeditionsmobil „Simba“

etwas länger dauerte als gedacht und

dann auch noch die Hochzeit der beiden

dazwischenkam, soll es nun Anfang 2022

so weit sein. Dann geben sich Betty und

Micha die größte Kugel von allen: die

Erdkugel.

Text: Dominik Schele

Foto: Jens Schleicher

MARZIPANKUGELN

KOMMEN AUS ULM

Marzipankugeln mit Spatz

hätten irgendwann mal das

große Ding werden können ...

| Bild: Asio Otus/D. Schele

Ob am Stück, in Dominosteinen,

oder in Form von Kugeln bzw.

Kartoffeln – Marzipan gehört

zur Weihnachtszeit einfach dazu.

Aber wer hätte gedacht, dass es

die Süßspeise ohne Ulmer Zutun

womöglich niemals gegeben hätte?

Es muss um das Jahr 1800 gewesen

sein, als sich der Ulmer

Konditorgeselle Johann Georg

Niederegger entschloss, seine

Heimatstadt zu verlassen.

Sein Weg führte ihn nach Norddeutschland.

In Lübeck trat er

schließlich eine Gesellenstelle an.

16 Jahre später eröffnete er seine

eigene Konditorei in Lübeck, die

heute Weltruhm genießt.

AN SILVESTER GEHÖRT

FEUERWERK DAZU:

MANCHE LEUTE NERVT

DAS SEHR.

Foto: Marc Hörger

DIE WELTREISE VON

BETTY UND MICHA

SOLL ANFANG 2022

ENDLICH LOSGEHEN.

Foto: Belle Co/pexels

Mitte des 18. Jahrhunderts

machte sich dann ein weiterer

Ulmer Konditorgeselle auf den

Weg in die Stadt an der Trave:

Heinrich Gustav Tröglen. Dort

lernte er die Niedereggersche

Marzipanmachart vermutlich von

Wilhelm Köpff. Laut Stadtarchiv

ebenfalls Ulmer. Köpff übernahm

1864 das Geschäft von Niedereggers

Schwiegersohn. Wie und

warum Köpff auf die Idee kam,

nach Lübeck zu ziehen, ist bisher

genauso rätselhaft wie die

Beweggründe von Niederegger

und Tröglen. Festzuhalten bleibt:

Marzipan kommt eigentlich aus

Ulm ... zumindest fast.

Text: Heike Viefhaus

19


GIB DIR

DIE KUGEL

TITELSHOOTING

GIULIANA DE CARO

MODEL, MUTTER UND MEHR

Den Titel der aktuellen Ausgabe ziert Giuliana De Caro. Wir trafen die 34-Jährige

zum Shooting in der Bar „Rosebottle“. Was sie alles macht und wie sie Arbeit

und Familie unter einen Hut bringt, hat sie uns im Interview erzählt.

VIELSEITIG

UND WANDELBAR

Titelmodel Giuliana De Caro im Nebenraum der Rosebottle. Die Bar in der Zeitblomstraße stellte uns die Räumlichkeiten

für das Shooting freundlicherweise zur Verfügung | Foto: Marc Hörger | kl. Fotos: Fotografie-Schneider

20

FRIZZ: Giuliana, du arbeitest im Salon

Femiasque, bist daneben aber auch

selbstständig. Wie darf man sich das

vorstellen und was genau machst du?

Giuliana: Das ist eigentlich ganz einfach.

Im Salon bin ich vormittags und arbeite

als Hair- und Make-up-Artist. In meiner

Selbstständigkeit mache ich das ebenfalls,

allerdings dann unter anderem im

avantgardistischen Bereich für Wettbewerbe

und für Film-, Video- sowie Theaterproduktionen.

Außerdem modele ich

auch ...

… wie man am Titelbild erkennen

kann.

(lacht) Genau.

Du hast gesagt, dass du auch für Filmund

Theaterproduktionen arbeitest.

Geht das dann in den Bereich der Maskenbildnerin?

Richtig. Aktuell beschäftige ich mich generell

mehr mit „Make-up“ und besuche

auch Maskenbildner-Kurse. Die Basics

beherrsche ich, möchte das aber gerne

noch ausgiebiger machen als bisher. Gerade

für das Fernsehen musst du ganz

anders schminken als beispielsweise für

Fotoshootings. Da möchte ich noch viel

mehr lernen.

Woher stammt dein Interesse an dieser

Arbeit?

Das war eigentlich schon immer da. Ich

habe direkt nach der Schule meine Ausbildung

zur Frisörin gemacht. Schon

damals gehörten Haare und Make-up

für mich einfach zusammen. Deswegen

habe ich mich in den Bereichen immer

weitergebildet, verschiedene Aufträge

angenommen und an Wettbewerben teilgenommen.

Das führte dazu, dass mit der

Zeit auch Videoproduktionen auf mich

aufmerksam wurden. Man kann sagen,

das Interesse war immer da und alles andere

hat sich in den letzten Jahren peu à

peu ergeben.

Es gibt keine

Barrieren, außer

man baut sie

sich selbst.

Und wie kam es, dass du selbst mit dem

Modeln begonnen hast?

Das kam zufällig. Vor fünf Jahren meinte

ein Fotograf zu mir: „Komm, lass uns ein

paar Fotos machen.“ Ein paar von diesen

Bildern hab ich dann, ohne Hintergedanken,

auf Instagram veröffentlicht. Daraufhin

kamen mehrere Anfragen und so

ging das los.

Wir halten fest: Du bist Frisörin, Hairund

Make-up-Artist, Maskenbildnerin

und Model. Daneben bist du aber auch

Mutter. Wie bekommst du das alles unter

einen Hut?

(lacht) Das funktioniert ganz gut. Die Zeit

mit meiner Tochter ist mir sehr wichtig.

Natürlich kann es vorkommen, dass ein

Termin abends oder am Wochenende ist.

Da unterstützen mich dann meine Eltern.

Aber da die Branche mittlerweile auch

insgesamt lockerer ist, kam es auch schon

vor, dass ich meine Tochter mitgenommen

habe. Letztlich gibt es keine Barrieren,

außer man baut sie sich selbst.

Zum Abschluss würde mich noch interessieren

– weil es auch zum Titelbild

passt – was steht zukünftig bei dir an?

(lacht) Das lasse ich das Universum entscheiden.

Weiter Infos:

instagram.com/giuliana_de_caro

Text: Dominik Schele


21

FRIZZ

FISCHT

FRISCHE

FISCHE

FRIZZ

WURST-WACHTER

Wo es zu jeder Roten einen

frechen Spruch gratis gibt. S. 22

DIE ROCKEN DIE STADT

Die Citymanagerinnen über die

schönsten und die hässlichsten

Plätze der Doppelstadt. S. 12

DOPPELT

HÄLT BESSER

Warum Ulm keine Pausen macht und in

Neu-Ulm die Enten dick werden. S. 16

MAGAZIN

NOVEMBER 2020 · NR. 336 · UNBEZAHLBAR

KEIN PLATZ AM BAUM

Stefi sammelt besonders ungewöhnliche

Christbaumkugeln. Seite 12

BÜHNE FREI

Zu Weihnachten wird es am

Ulmer Theater nochmal

stressig. Seite 22

DEZEMBER/JANUAR 2021/22 · NR. 349 · UNBEZAHLBAR

SIE WOLLEN

DER NÄCHSTE

FANG SEIN?

DANN SEIEN

SIE MIT IHRER

ANZEIGE

DABEI!

GIB DIR

DIE KUGEL

Nerviges zur Weihnachtszeit, Kegeln im

neuen Jahr und die vielen Jobs von

Titel-Model Giuliana De Caro. Seite 16

Für nähere Infos,

Größen und mehr,

wenden Sie sich an:

Yasmin Tan

Tel: 0731 156-529

Mobil: 0151 24091787

y.tan@swp.de

frizz-ulm.de


STADT

GESCHICHTEN

Bild links: Gabriel Mathéo Bellucci als Prinz in „Nussknacker und Mausekönig“, Carmen Vázquez Marfil als Marie, Nora Paneva als Damie | Bild rechts: Alekseij Canepa setzt

als Mausekönig zum großen Sprung an | Fotos: Martin Kaufhold

SO EIN THEATER

PROBEN, PAUSEN UND PREMIEREN

Carmen und Alekseij stecken inmitten der Proben für die besinnlichste Zeit.

Weihnachten steht im Ulmer Theater kurz vor der Tür. Dabei agieren

beide in einer Doppelidentität. Auf und vor der Bühne.

22

Wenn sich der Vorhang hebt und in eine

andere Welt einlädt, haben Zuschauer im

Ulmer Theater bis kurz vor Weihnachten

die Möglichkeit, in die zauberhafte

Welt von „Nussknacker und Mausekönig“

einzutreten. Ein Märchen von E.T.A.

Hoffmann, das schon den berühmten

russischen Komponisten Tschaikowsky

einst zu seinem Ballett „Der Nussknacker“

inspirierte.

Marie im Zauberland

Marie liebt es, auf dem Dachboden zwischen

Spielzeug und Kuriositäten zu

stöbern, um die Realität zu vergessen.

Dem schüchternen Mädchen fällt eines

Tages der Nussknacker in die Hände:

Eine bizarre hölzerne Figur, die Marie

mitnimmt in ihr Zauberland. Eine fantastische

Reise, die am Ende in der Entscheidung

mündet: Soll Marie erwachsen

werden oder weiter in dieser Traumwelt

leben? Die Tanzcompagnie Ulm stellt im

Tanztheater unter der Leitung von Reiner

Feistel ihre eigene Interpretation des

Märchens vor, das 1816 in Berlin seine

Uraufführung hatte.

Proben, Pausen und Premieren

Was ist mit den Menschen auf der Bühne?

Wer sind die Protagonisten eines

weltbekannten Märchens, das Kinderherzen

seit über 200 Jahren höher schlagen

lässt? FRIZZ hat kurz vor Weihnachten

einen Blick hinter den Vorhang

erhascht und konnte zwischen Proben,

Pausen und Premieren ein Gespräch mit

Carmen, der „Marie“, und Alekseij, dem

„Mausekönig“, führen. Carmen kommt

aus Sevilla und hat bereits ihr halbes Leben

mit Tanz verbracht. Sie absolvierte

ihr Studium an der Central School of Ballet

in Sevilla, tanzte 2012 in London im

Rahmen der Olympischen Sommerspiele

und war 2015 als Tänzerin in der BBC-

Serie „Jonathan Strange & Mr. Norrell“

zu sehen. Seit 2019 zählt sie zum festen

Tanzensemble des Ulmer Theaters. In


TÄNZER

ALEKSEIJ

straße – Company in Motion“, ist gerade

am Entstehen. Thematisch ist das Stück

inspiriert vom bekannten Spieleklassiker

„Monopoly“. Erst gestern hat sie mit weiteren

Tänzern mit den Vorbereitungen

begonnen. Sie ist sich sicher: Vor Weihnachten

wird das noch ein großer Akt.

Carmen hat zwar schon mit Kindern und

Erwachsenen Choreographien einstudiert,

niemals zuvor jedoch mit professionellen

Tänzern – schon gar nicht mit

Kollegen aus den eigenen Reihen. Etwa

mit Tanzkollege und „Mausekönig“ Alekseij,

dessen Spezialkompetenz „alienartige“

Bewegungen sind. Mit seiner Verkörperung

des Mausekönigs entfesselt er

stehenden Applaus und Begeisterungsstürme.

In mehreren Tänzen trägt er außerdem

zum Erfolg des Stückes bei. „Es

ist wie die Kirsche auf der Torte“, sagt

Carmen und blickt zu Alekseij. „Einerseits

ist es wundervoll, so viele Freiheiten

zu bekommen. Doch etwas zu kreieren ist

immer auch sehr aufreibend“, ihre Miene

verfinstert sich. „Ich habe manchmal

Angst, den Einzelnen nicht gerecht zu

werden.“

„Nussknacker und Mausekönig“ bringt

sich Carmen mit ihrem Tanz in gleich

zwei Rollen ein. Zur ersten Spielzeit verkörpert

sie eine Dame im Zuckerland. In

der zweiten Spielzeit schlüpft sie selbst

in die Rolle der Protagonistin Marie.

TÄNZERIN

CARMEN

Fotos: jmh

CHOREOGRAPH

PABLO

Ein großer Akt vor Weihnachten

Gerade sitzen Carmen und Alekseij in der

Theaterkantine. Carmen wippt auf und

ab. Nicht nur als Tänzerin in Doppelrolle

ist die Spanierin dieses Jahr vor Weihnachten

am Ulmer Theater involviert,

zugleich steckt sie inmitten der Vorbereitungen

zu ihrer eigenen Choreographie.

Eine Besonderheit, die Carmen bisher

bei all den Engagements noch nicht hatte.

Von Tänzern für Tänzer. „Ich liebe es

nicht nur, zu tanzen, sondern mir auch eigene

Choreographien auszudenken.“ Die

junge Spanierin lächelt. „Jetzt, nach der

Probe bin ich erstmal entspannt, bevor

es heute Abend weitergeht.“ Die Choreographie,

von der Carmen spricht, „Park-

Der Blick von der anderen Seite

Manchmal sei es schwierig, etwas zu erschaffen.

Manchmal lasse sie sich von der

Musik leiten, ein anderes Mal ist da nur

eine Szene, ein Schnipsel vielleicht, aus

dem sich der Rest dann zusammenfügt.

Oder der Tanz der anderen. Oftmals geht

es in dem großen Ganzen so gar nicht

mehr weiter. „Als wir mit der Choreographie

für die Parkstraße anfingen, gab ich

jedem einzelnen individuelle Vorgaben.

Auch Alekseij hat die Aufgabe bekommen,

sich seine eigene Rolle im Stück zu

erarbeiten. Ich habe nur einige Vorgaben

gegeben, den Rest sollte er sich selber

ausdenken.“ Das hat geklappt. „Als Tänzer

eine Choreographie auszuarbeiten,

ist, als würde man auf der anderen Seite

stehen“, sagt Alekseij: Gebürtig aus Genua,

Italien, ließ er sich zunächst im zeitgenössischen

Tanz ausbilden, um dann

wenig später selbst zu unterrichten. 2017

tanzte er für die ungarische Nationaloper.

Im Jahr darauf war er mit einem Solostück

in den USA und in Russland, der

Heimat seines Vaters, vertreten. Weltweit

nahm er an zeitgenössischen Tanzwettbewerben

teil. 2020 dann unterzeichnete

er den Vertrag am Ulmer Theater.

„Als Choreograph kommt der Moment,

an dem du keinen Einfluss mehr auf das

Geschehen hast. Wenn die Tänzer auf der

Bühne stehen. Ich liebe beides. Das Erschaffen,

aber auch das Ausführen. Dafür

gibt mir mein Körper sehr viel Flexibilität.

Wenn ich auf der Bühne stehe, dann

fühle ich mich erst richtig frei.“

Wenn der große Vorhang fällt

Vor Weihnachten trifft sich die gesamte

Tanzcompagnie. Auch Choreograph

Pablo ist mit von der Partie. Inzwischen

ist der Neuseeländer mit seinem experimentellen

Tanzlabor im Roxy bundesweit

bekannt. „Wir halten alle zusammen.

Als Tänzer und Choreographen wissen

wir einfach, dass manchmal der Punkt

kommt, an dem es nicht weitergeht.

Dann sind wir füreinander da.“ Carmen

ergänzt: „Da wir fast alle weit von zuhause

entfernt sind, verstehen wir uns

als eine große Familie.“ Dann, wenn der

große Vorhang kurz vor Weihnachten

fällt, brechen die drei in die Heimat auf,

um im neuen Jahr wieder auf und vor den

Brettern zu stehen, die ihnen die Welt bedeuten.

Text: Julia Haaga

23


FRAGE?

ANTWORT!

WIE SEHEN DEINE

WEIHNACHTS-

FEIERTAGE AUS?

Wie mein Weihnachten aussieht,

weiß ich selbst noch nicht so genau.

In den letzten Jahren – vor

Corona – haben meine Frau und

ich die Zeit immer genutzt, um

meinen Vater in Italien zu besuchen.

Dort waren dann viele

Verwandte zusammen und wir

hatten eine schöne Zeit über die

Feiertage in meiner Heimat.

24

Unser Restaurant „Mommos“ in

der Frauenstraße hat über die

Feiertage immer geschlossen, wir

öffnen immer erst wieder am 27.

Dezember. Letztes Jahr hatten

wir dann ja leider keine andere

Wahl, wie sicher ganz viele andere

auch, die über Weihnachten

auf eine weitere Reise zur Familie

verzichten mussten. Wir haben

dann aber natürlich das Beste aus

der Lockdown-Situation gemacht

und haben eben nur im ganz engen

Familienkreis mit unseren

beiden kleinen Töchtern gefeiert.

Nun warten wir mal ab, wie die

Coronalage bis kurz vor den Feiertagen

aussieht. Schön wäre es aber

schon, wenn die ganze Familie

mal wieder gemeinsam in Italien

feiern könnte.

Daniele, 33

aus Ulm

Foto: K. Auernhammer

„IN DEN LETZTEN

JAHREN HABEN WIR

MEINEN VATER IN

ITALIEN BESUCHT.“


25

Weil das Christkind ja auch schon

vor Weihnachten super viel zu tun

hat, sagt Mama immer, dass wir

dem Christkind helfen können,

wenn wir unseren Baum selber

schmücken. Das machen wir kurz

vor Weihnachten und es macht so

viel Spaß!

An Heiligabend dürfen wir mittags

oft zu Oma, weil Mama noch

so viel zu tun hat. Dort lesen wir

Geschichten und schauen Weihnachtsfilme.

Wenn es Corona

zulässt, gehen wir dieses Jahr

wieder in die Kirche und wenn

wir lieb waren, hat das Christkind

danach schon viele Geschenke

unter unseren Baum gelegt. In

den letzten Jahren hat das Christkind

bei uns auch immer einen

Einkaufsladen aufgestellt. Mama,

Onkel Matze und Tante Suse

behaupten, dass das Christkind

genau denselben bei ihnen früher

auch aufgestellt hat. (Oma lacht

dann immer ganz komisch und

sagt, dass sie sich daran kaum erinnern

kann!) Jedenfalls spielen

die mit uns dann immer, bis wir

ins Bett müssen.

„AM ZWEITEN

FEIERTAG GEHEN

WIR ZUM GRILLEN

IN DEN WALD.“

Am ersten Feiertag spielen wir

ganz viel mit den Sachen, die wir

vom Christkind gekriegt haben

und oft kommen dann Freunde

von Mama und Papa und sagen

ständig total laut, wie schön sie

unseren Baum finden.

Und am zweiten Feiertag gehen

wir mit ganz vielen Verwandten

irgendwo hin zum Grillen im

Wald oder am See. Dann gibt

es Würstchen im Semmel und

Punsch am Lagerfeuer – da dürfen

wir immer helfen, Holz ins Feuer

zu werfen – das ist total cool!

Mariella, 9 & Melina, 5

aus Neu-Ulm

Foto: privat


ES WEIHNACHTET

SEHR

ES WEIHNACHTET SEHR

BÄUME, GESCHENKE UND MEHR

Alle Jahre wieder steht ganz unverhofft

das Weihnachtsfest vor der Tür und damit

vieles, was erledigt werden will. Da

wäre zum Beispiel der Baumkauf. Bäume

bekommt man mittlerweile gefühlt fast

überall: im Baumarkt, auf dem Supermarkt-Parkplatz

und sogar online. Praktisch.

Wer es eher traditionell mag, sollte vielleicht

lieber in Gerlenhofen beim Weihnachtshof

Schweigart vorbeischauen.

Hier gibt es neben den Bäumen aus eigenem

Bestand auch Glühwein, selbstgemachte

Marmelade und dekorative Einzelstücke

aus Holz. Ein richtiges kleines

Weihnachtsdorf ist hier mit den Jahren

entstanden.

Geschenke aus der Region

Ist der Baum gekauft, fehlt noch das, was

darunter soll: die Geschenke. Wie wäre

es mit einem hübschen Paar Socken oder

einem selbstausgedruckten Amazon-

Gutschein? Etwas durchdachter sollte

es vielleicht sein. Warum nicht regional

schenken? Ulm und Neu-Ulm bieten viele

Der Weihnachtshof Schweigart hat mehr als nur

Bäume im Angebot. | Foto: privat

Möglichkeiten, wenn es um Präsente mit

lokalem Bezug geht. Sei es der Geschenkkorb

von „Gutes von Hier“, ein Neu-Ulmer

Wasserturm aus Beton von Frau Fux oder

eine Übernachtung für zwei Personen im

Schiefen Haus. Und wenn es doch ein

Gutschein sein soll, dann wenigstens einen

für die Ulmer City – der gilt in vielen

Geschäften der Doppelstadt und sogar

auf dem Ulmer Wochenmarkt. Neben

Nicht nur in Ulm soll der Weihnachtsmarkt 2021

stattfinden. | Foto: M. Kessler

Glühwein, Feuerwürsten und anderen

kulinarischen Köstlichkeiten findet sich

auch auf Weihnachtsmärkten die ein

oder andere Geschenkidee. Dieses Jahr

finden – aller Voraussicht nach – viele in

der Region auch wieder statt. Wer wissen

möchte, wo und wann, wirft einen Blick

in die Übersicht auf der nächsten Seite.

Text: Dominik Schele

ALMBÜHNE - KUNST - LOUNGES - WEIHNACHTSHÜTTEN

DJ´S - FOODTRUCKS - ZIRKUSZELT - SHOW`S

ERÖFFNUNG DONNERSTAG 18 UHR

26.12.21 CHARITY SPECIAL SPENDEN GEHEN AN DEN

FÖRDERKREIS FÜRTUMOR- UND LEUKÄMIEKRANKE

KINDER ULM E.V.

ÖFFNUNGSZEITEN 09.12.-12.12.21

MI-FR 17-22 UHR 16.12.-19.12.21

SA,SO & FEIERTAGE 26.12.21

12-22 UHR 05.01.-09.01.22

WWW.WINTERWUNDERULM.DE

FRIEDRICHSAU 89077 ULM

26

FOLLOW & LIKE US


WEIHNACHTSMÄRKTE

2021

Biberacher Christkindles-Markt

27.11.–12.12.21

Biberach, Marktplatz

Ehinger Weihnachtsmarkt

10.12.–19.12.21

Ehingen, Stadtzentrum

Steiff Weihnachtsmarkt

2.12.-5.12.21

Giengen an der Brenz,

Steiff Museum

Nikolausmarkt

5.12.21 | 14-22 Uhr

Günzburg, Altstadt

Weihnachtsmarkt

26.11.–28.11. & 3.12.–5.12.21

Illertissen, Schrannenplatz

Weihnachtsgenuss am

Wasserschloss

9.12.–12.12.21

Krumbach, Wasserschlossplatz

Mittelatlerlicher

Weihnachtsmarkt

22.11.–22.12.21

Neu-Ulm, Rathausund

Johannesplatz

Budenzauber

26.11.–30.12.21

Memmingen, Schrannenplatz

Winterwunder Ulm

9.12.21–9.01.22

Ulm, Friedrichsau

Weihnachtsmarkt

9.12.–12.12.21

Senden, Marktplatz

vor dem Bürgerhaus

Ulmer Weihnachtsmarkt

22.11. – 22.12.21

Ulm, Münsterplatz

Termine können sich ändern oder abgesagt werden. Angaben ohne Gewähr. Regelungen zum Besuch sind bei den Veranstaltern nachzufragen.

Besuchen Sie uns am Stand Nr. 85 auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt!

Freuen Sie sich auf unsere typischen schwäbischen

Schmankerln und auf viele weitere feurige Produkte!

Burger Zelte & Catering e. K.

Im Tiefen Tal 16

87770 Oberschönegg / Weinried

Tel.: 08333/93377

Fax: 08333/93379

info@burger-zelte.de

www.burger-event.de

27


KÜCHEN

ZAUBER

13 METER GENUSS:

LANWEHRS PRALINENTHEKE

Andreas Lanwehr erobert mit der Eröffnung seiner Confiserie in der

Herrenkellergasse die Herzen der Ulmer Genießer.

Die Illertissener Pralinen gibt es jetzt auch in Ulm. Andreas Lahnwehr eröffnete Mitte November eine Lanwehr-Confiserie in der Herrenkellergasse. | Fotos: Ulrike Hoche

28

Wer Pralinen liebt und aus

der Region kommt, kennt einen

Namen auf jeden Fall:

Lanwehr. Das Familienunternehmen

in dritter Generation

aus Illertissen begeistert seit

Jahrzehnten mit immer neuen

Kreationen. Fast 150 verschiedene

Sorten sind aktuell

im Sortiment. Kein Wunder,

dass Cafés und Fachgeschäfte

in ganz Deutschland sich von

der Manufaktur gerne beliefern

lassen.

Jetzt auch in Ulm

Mitte November eröffnete

Andreas Lanwehr nun eine

Confiserie in der Ulmer Herrenkellergasse.

„Der Laden

ist ähnlich aufgebaut wie

unser Stammhaus in Illertissen“,

sagt der Betriebswirt

und Konditor. Die Kundschaft

erwartet also ein helles, modernes

Ambiente mit vielen

warmen Holzelementen und

Teilen aus Cortenstahl mit

Rostoberfläche. Neben dem

hübschen Interieur ist aber

natürlich eine Sache besonders

wichtig: die Ware.

13 Meter und 120 Sorten

Die kann sich sehen lassen.

120 Pralinensorten gibt es im

Ulmer Lanwehr. Und die werden

im absoluten Herzstück

der Confiserie präsentiert, in

der 13 Meter langen Pralinentheke.

„Das ist natürlich schon

optisch ein Genuss, wenn wir

darin unser Sortiment präsentieren,

aber es ist auch

technisch ein Prachtstück mit

einer aufwändigen Entfeuchtungsanlage,

die die Pralinen

durch Luftzirkulation auf 18

Grad kühlt und damit frisch

hält“, schwärmt der Unternehmer.

Die Frische seiner Produkte

liegt Andreas Lanwehr besonders

am Herzen. „Wir produzieren

unsere Pralinen nach

Bedarf und in kleinen Chargen,

deshalb sind sie extrem

frisch“, so der Konditor.

Text: Ulrike Hoche

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 10.00 - 18.00 Uhr | Sa: 9.00 - 15.00 Uhr

Adresse:

Confiserie Lanwehr

Herrenkellergasse 23 | 89073 Ulm

Website & Instagram:

lanwehr.eu

instagram.com/lanwehr_confiserie

Illustrationen: macrovector_official / Freepik


BLICK IN

DIE KÜCHE

GASTHOF

LINDENMEIR

BAHNHOFSTR. 9

89134 BLAUSTEIN

Kräuter stehen für die Garnitur

neben dem Schneidebrett, auf

dem Michael Behr in der Küche

des Gasthofs Lindenmeir

in Blaustein Gemüse schneidet.

Schneiden, schneiden, schneiden:

Fix gleitet ihm das Messer

übers Brett.

„Ich mache alles selber, nichts

wird fertig gekauft – egal, ob

Kroketten, Schupfnudeln oder

Spätzle. Wenn wir frisches

Wildfleisch angeliefert kriegen,

zerteile ich es selber, auch

unsere Bio-Hühnchen werden

von mir entbeint. Für praktisch

alle Arbeitsschritte brauche

ich ein Messer“, betont Michael

„Michi“ Behr und fügt hinzu:

„Wir arbeiten auch viel mit

Kräutern, die müssen natürlich

gehackt werden.“ Und tatsächlich:

Man kommt kaum mit den

Augen hinterher, wenn Schnittlauch,

Petersilie und Co in die

richtige Form für die Deko gebracht

werden.

„Das gebe ich nicht in

andere Hände!“

Messer sind also das wichtigste

Utensil für den Koch. Vor allem

sein ganz persönliches Küchenmesser:

„Das wird gut gepflegt

und kommt nicht in andere

Hände.“ Bis zur Mittagszeit

wetzt er sein Messer schon bis

zu drei Mal am Wetzstahl: „Es

kommt auch regelmäßig zum

Schleifer“, blickt der Küchenchef

auf sein Lieblingsinstrument.

Oben: Michael Behr und sein wichtigstes Werkzeug: das Messer. | Unten: Der Schneebesen hat andere Dimensionen, als man

ihn von zuhause kennt. Das gibt Oberarm-Muckis!

Text und Fotos: Petra Starzmann

29


BILDUNGSMESSE

2022

BILDUNGSMESSE

WIRD VERSCHOBEN

AUSBILDUNG

STUDIUM

AUSBILDUNG

SCHULE

WEITERBILDUNG

STUDIUM

2023 GIBT ES DANN WIEDER

INFORMATIONEN ZU SCHULE, AUSBILDUNG,

STUDIUM UND WEITERBILDUNG

Foto: Rawpixel Ltd.

30

Die Veranstalter der Ulmer Bildungsmesse, die Stadt Ulm in

Kooperation mit der IHK Ulm, haben in Abstimmung mit der

Ulm Messe GmbH die 11. Ulmer Bildungsmesse auf das Jahr

2023 verlegt.

Nachholbedarf ist enorm

Die Ulmer Bildungsmesse sollte vom 17. bis 19. Februar 2022 auf

dem UImer Messgelände über die Bühne gehen. 250 Aussteller

haben sich bereits auf Ihren Messeauftritt vorbereitet. Für die

ausstellenden Unternehmen, Schulen und Hochschulen wäre

die Ulmer Bildungsmesse nach langer Zeit ein erster großer

Messeauftritt zur Nachwuchsgewinnung gewesen und hätte

die Möglichkeit geboten, endlich wieder persönlich mit den

Schülerinnen und Schülern in Kontakt treten. Der Nachholbedarf

ist enorm.

Neuer Termin steht

Bis vor wenigen Wochen schien die Durchführung der Bildungsmesse

unter Beachtung aller Hygiene- und Schutzmaßnahmen

durchaus vertretbar. Aufgrund der nun stark

ansteigenden Infektionszahlen sahen sich die Veranstalter

gezwungen, die Situation kurzfristig neu zu bewerten. Die Bildungsmesse

wird nun auf den Termin 9. bis 11. Februar 2023

verschoben.

Bedauerlich aber notwendig

„Dass wir die Entscheidung so treffen mussten, ist für beide

Seiten – Ausstellerinnen und Austeller sowie Schülerinnen

und Schüler mehr als bedauerlich“, so Gerhard Semler, Leiter

der Abteilung Bildung und Sport. „Aber wir haben eine Verantwortung

für die Gesundheit aller Beteiligten, der wir gerecht

werden müssen. Ebenso wollen wir dazu beitragen, die weitere

Ausbreitung des Virus so gering wie möglich zu halten.“

Entwicklung nicht absehbar

Die Entwicklung der Corona-Pandemie bis in den Februar

2022 hinein ist aktuell nicht absehbar. Hinzu kommt, dass nur

ein Teil der Zielgruppe geimpft ist. Sollte die 2G-Regel gelten,

erhalten nicht alle Schülerinnen und Schüler Zugang zum Angebot.

Den Erwartungen der Ausstellerinnen und Aussteller

können wir nicht gerecht werden. Immerhin zählte die Messe

in den Vorjahren über 45.000 Besucherinnen und Besucher.


-Anzeige-

Erfreuliche Resonanz

Die Resonanz auf die Einladung

zur 11. Ulmer Bildungsmesse

war überaus

erfreulich. Fast alle Ausstellerinnen

und Aussteller aus

den vorhergehenden Messen

hatten sich auch 2022

erneut für eine Teilnahme

entschieden.

„Dies zeigt uns, dass eine

Präsenzmesse ein bedeutendes

und zentrales Angebot

für die Nachwuchsgewinnung

in der Region ist“,

betont Petra Engstler-Karrasch,

Hauptgeschäftsführerin

der IHK Ulm. „Wir hoffen

sehr, dass wir auch 2023

mit den Ausstellerinnen und

Ausstellern rechnen können“,

so Engstler-Karrasch.

Die Resonanz war bisher zwar sehr erfreulich. Doch aufgrund der aktuellen Corona-Lage und der damit ungewissen Zukunft wurde die

Bildungsmesse auf Februar 2023 verschoben. | Foto: Sarah Jauch

Zweijahres-Rhythmus wir beibehalten

Bei der Suche nach einem Alternativtermin wurden verschiedene

Möglichkeiten sorgfältig geprüft und die Verfügbarkeit

des Messegeländes, die Prüfungszeiträume an den Schulen sowie

die Teilnahmemöglichkeiten der Ausstellerinnen und Ausstelle

berücksichtigt. Es konnte kein geeigneter Termin später

im Jahr 2022 gefunden werden, so dass die Messe auf das Jahr

2023 verlegt werden muss. Die Messe wird ihren Zweijahres-

Rhythmus beibehalten. Die 12. Ulmer Bildungsmesse findet

dann im Jahr 2025 statt.

ulm.ihk.de

Zukunft? Safe.

Ausbildung - jetzt bewerben!

Gemeinsam

400chancen.de

31


AUSBILDUNG

UND MEHR

-Anzeige-

FIRMENGRUPPE NAGEL

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

Die Firmengruppe Nagel bietet sowohl im

technischen als auch im kaufmännischen

Bereich eine einzigartige und vielseitige

Ausbildung. Nach dem Abschluss stehen

die unterschiedlichsten Wege offen, um

erfolgreich in das Unternehmen einzusteigen.

Vielfältige Arbeit

Nagel ist Vertriebs- und Servicepartner

für Bau- und Industriemaschinen, Baugeräte

sowie Werkzeugmaschinen, Werkzeuge

und Betriebseinrichtungen. Man

lernt die unterschiedlichen Maschinen

und Anbau-Komponenten, den Vertrieb

und Service sowie die entsprechenden

Dienstleistungen für hochwertige und

technologisch anspruchsvolle Investitionsgüter

kennen.

Bereits als Azubi oder Student wird man

bei Nagel als vollwertiges Team-Mitglied

angesehen und eingesetzt ¬ das macht

die Ausbildung zu etwas Besonderem.

Die Auszubildenden werden bei der Firmengruppe

Nagel in tägliche Abläufe

eingebunden und arbeiten selbstständig

in unterschiedlichen Teams. Man hat die

Möglichkeit, jeden Tag dazuzulernen und

mit komplexen Vorgängen vertraut zu

werden.

Auch den direkten Kontakt zu Kunden

und Lieferanten lernen unsere Azubis

von Anfang an. Die Vielfalt der Ausbildungsbereiche

bringt Abwechslung in

den Arbeitsalltag.

Spannende Aufgaben

Sowohl auf regionalen als auch internationalen

Fachmessen sind die Auszubildenden

aus beiden Geschäftsbereichen

Teil des Teams und bekommen interessante

Einblicke.

Viele Chancen

Auch nach der Ausbildung geht es bei Nagel

noch weiter. Es gibt vielfältige Möglichkeiten

in der internen und externen

Weiterbildung. Die Kenntnisse bezüglich

innovativer Technologien können ständig

vertieft werden.

Teampower – mit gemeinsamen Projekten

in eine erfolgreiche Zukunft

starten! |Foto: Nagel Firmengruppe

Du hast Interesse?

Dann melde dich bei uns!

Gerne kannst du auch während

eines Praktikums einen

Einblick bekommen.

nagel-gruppe.de

Wir starten heute unser Team von morgen!

Bewirb Dich

Firmengruppe Nagel

Werde Teil des Teams!

Wir freuen uns auf dich!

Wir sind ein dynamisches Unternehmen mit mehr als 70 Jahren Erfahrung

und bieten Dir die Plattform für einen erfolgreichen Start in die Berufswelt.

Die Firmengruppe Nagel ist Vertriebs- und Servicepartner führender Hersteller von:

• Baumaschinen | Industriemaschinen | Baugeräten sowie

• Werkzeugmaschinen | Werkzeugen | Betriebseinrichtungen

Sichere dir jetzt deinen Ausbildungsplatz als:

• Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandelsmanagement

• Kaufmann/Frau im E-Commerce

• Bachelor of Arts (DHBW), Studiengang BWL -Handel

• Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in

Mit bundesweit 24 Standorten haben wir ein strategisch aufgestelltes Netzwerk

im Vertrieb und Dienstleistung für hochwertige Investitionsgüter. Somit gehören

wir zu den kompetentesten und leistungsfähigsten Unternehmen in der Branche.

Firmengruppe Nagel

Benzstraße 1

89079 Ulm

Herr Ralf Hiller

Telefon (0731) 4 98 - 644

ralf.hiller@nagel-gruppe.de

32

www.nagel-gruppe.de


FREIWILLIGES

SOZIALES JAHR

Ein Freiwilliges Soziales Jahr kann eine sinnvolle „Auszeit“

nach der Schullaufbahn darstellen. Es bietet Abwechslung zur

Schulzeit, man engagiert sich für die Gesellschaft und Chancen

für die Zukunft bietet es oben drauf. Hier kommen fünf gute

Gründe, warum sich ein FSJ lohnen kann.

Gutes tun

Im FSJ engagierst du dich für die Gesellschaft und das freiwillig.

Du hilfst anderen, die Hilfe benötigen, und begegnest

Menschen, mit denen du im Alltag sonst weniger zu tun hast.

Während dem FSJ entwickelst du ein besseres Verständnis für

die unterschiedlichsten Lebenssituationen und lernst viele

verschiedene Facetten der Gesellschaft kennen.

Persönliche Weiterentwicklung

Ein Freiwilliges Soziales Jahr kann deine Persönlichkeit stärken

und fördert Offenheit, Neugier und Flexibilität. Durch die

Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Menschen, kannst

du deine Kommunikations- und Teamfähigkeiten ausbauen.

Auch deine Fertigkeiten zur Konfliktlösung werden stärker

werden.

Da du mit der Zeit immer mehr Aufgaben übertragen bekommst

und diese eigenständig erledigen kannst, wird dir bewusst

werden, was du alles zu leisten im Stande bist. Dies stärkt

sowohl die Selbstständigkeit als auch das Selbstbewusstsein.

Berufliche Orientierung

Du liebäugelst mit einer Ausbildung oder einem Studium im

sozialen, pädagogischen oder pflegerischen Bereich? Ein FSJ

ist die ideale Möglichkeit, um zu überprüfen, ob dieser Bereich

das Richtige ist. Doch auch, wenn du nicht vor hast in diese

Richtung zu gehen, kann das FSJ weiterhelfen. Es bietet dir

Raum und Zeit, dir allgemein über deine beruflichen und persönlichen

Ziele klarzuwerden.

Vorteile und Vergünstigungen:

• Sprungbrett ins Berufsleben – Im FSJ lernst du

spannende Berufe kennen und hast Zeit, deine

Stärken zu entdecken.

• Neue Skills – In kostenlosen Seminaren kannst

du neue Fähigkeiten lernen und dein Wissen erweitern.

• Vernetze dich – du lernst viele neue Leute kennen

und kannst dich mit Gleichgesinnten austauschen.

• Vergünstigungen - du erhälst mit dem Freiwilligenausweis

an ausgewählten Orten Vergünsti -

gungen.

NACH DER SCHULE

EIN JAHR AUF WELTREISE?

WIR HABEN EIN

ECHTES ABENTEUER

FÜR DICH.

Erfahrungen sammeln

Ein Freiwilliges Soziales Jahr lässt sich mit einem Praktikum

vergleichen. Du sammelst theoretische und vor allem praktische

Erfahrung. Du erlebst einen Arbeitsalltag und lernst die

Abläufe einer Organisation kennen. Nach dem FSJ weißt du

dich in einem Arbeitsumfeld zurechtzufinden. Darüber hinaus

bietet das FSJ, gegenüber einem Praktikum noch mehr: Du

hast Urlaubsanspruch, erhältst monatlich Geld und in kostenlosen

Seminaren kannst du neue Fähigkeiten lernen und dein

Wissen erweitern.

Fachhochschulreife, Ausbildung und Studium

Du kannst dein Engagement in vielerlei Hinsicht anrechnen

lassen. Mit einem zwölfmonatigen FSJ ist es beispielsweise

möglich, den praktischen Teil der Fachhochschulreife zu erwerben.

Bei bestimmten Ausbildungen und Studiengängen kann das

FSJ als (Vor-)Praktikum oder Anerkennungsjahr angerechnet

werden. Viele Hochschulen und Universitäten erkennen es außerdem

als Wartezeit an. Solltest du während deines Freiwilligendienstes

eine Zusage für einen Studienplatz bekommen,

musst du dein FSJ auch nicht zwangsläufig abbrechen: Im

Normalfall kannst du den Studienplatz zurückstellen lassen.

DEIN SOZIALES JAHR.

#machdiewelteinstückbesser

Infotelefon 0731/93 771-187

FSJ, BFD, SOZIALES PRAKTIKUM

DU hast die Wahl:

Krankentransport,

Erste Hilfe Ausbildung,

ambulante und stationäre Pflege,

Kinder- und Jugendhilfe,

Behindertenhilfe

Wir helfen

hier und jetzt

www.asb-ulm.org · info@asb-ulm.org

Arbeiter-Samariter-Bund

Baden-Württemberg e.V.

Region Ulm, Alb Donau,

Heidenheim, Aalen

33


FRAGE?

ANTWORT!

WAS WÜNSCHST

DU DIR FÜR 2022?

Ich wünsche mir für 2022 einen

Ausbildungsplatz im Straßen-

Tiefbau! Ich stelle es mir spannend

vor, Rohre und Pumpen zu

verlegen.

Vor zwei Jahren habe ich die

Schule abgebrochen und versuche

jetzt, meinen Abschluss nachzuholen.

Was soll ich sagen: Ich

habe in der Schule einfach ungern

aufgepasst. Ich stecke gerade

mitten in den Bewerbungen drin.

Eine Ausbildung in der Sicherheit

könnte ich mir auch gut vorstellen.

Freunde von mir arbeiten in

der Sicherheit hier und in Geislingen.

Auf jeden Fall möchte ich in

Ulm bleiben, denn hier habe ich

meine Freunde. Und die sind wie

eine Familie für mich.

Außerdem wünsche ich mir eine

schöne Zeit mit meiner Freundin

Vanessa – wir sind erst vor ein

paar Tagen zusammen gekommen.

Nico Marcel, 16

aus Ulm

„ICH WÜNSCHE

MIR EINEN

AUSBILDUNGSPLATZ.“

Foto: jmh

34


„DAS LEBEN STECKT

VOLLER ÜBERRASCHUNGEN.“

Bevor ich mich um 2022 kümmere,

möchte ich erst mal einen

kurzen Augenblick 2021 Revue

passieren lassen. Das Jahr war

nämlich was ganz Besonderes

und daher verlasse ich es mit

einem Lächeln. Im Juni habe ich

allen Mut zusammengenommen

und mir einen Traum erfüllt. Mit

meinem eigenen Friseursalon

habe ich den Schritt in die Selbstständigkeit

gewagt. Und das am

Geburtstag meines Papas, der

immer gesagt hat: „Wer nichts riskiert,

kommt nicht voran.“

Auch 2022 werde ich da alles reinstecken

und mich weiter an Papas

Ratschläge halten: „Ob es gut ausgeht

oder nicht, ist egal. Hauptsache

man steht wieder auf und

kämpft weiter.“ Mein Ziel ist es,

noch viel mehr Erfahrung zu sammeln,

mich insgesamt weiterzuentwickeln

und ganz einfach noch

besser zu werden. Auch wenn es

schwierig oder anstrengend wird,

will ich nicht aufgeben. Ich will

mir selbst und natürlich auch

meinen Kunden beweisen, dass

die Eröffnung meines Salons das

Richtige war. Einige Vorsätze habe

ich deshalb schon gefasst. Da

muss sich aber noch zeigen, ob das

auch so hinhaut, wie ich mir das

vorstelle.

2022 soll unter folgendem Motto

stehen: „Das Leben steckt voller

Überraschungen!“ Nach dieser

Prämisse will ich arbeiten, vor

allem aber auch leben!

Nancy, 33

aus Ulm

MACH MIT!

Du möchtest auch dabei sein? Dann schreib uns

deine Antwort mit Bild bis zum 08.01.2022 an

mag@swp.de mit dem Betreff „NACHGEFRAGT“.

privat

Die nächste Frage:

„Welche Hochzeit ist dir in Erinnerung

geblieben?“

35 Foto:


XX

FRIZZ

KIDS

36

MACH MIT!

Du möchtest auch dabei sein? Dann schreib

eine E-Mail an mag@swp.de mit dem Betreff

„Kids Fragebogen“.

X

X

...ICH HABE GESCHWISTER

...ICH MALE GERNE

...ICH MACHE GERNE SPORT

...ICH LESE GERNE

...ICH TEILE GERNE

...ICH HÖRE GERNE MUSIK

...ICH PUZZLE GERNE

...ICH MAG AUSFLÜGE

...ICH PUTZE GERNE ZÄHNE

...ICH VERKLEIDE MICH GERNE

X

X

X

Illustrationen: rawpixel.com/Freepik | Girlande designed by Freepik


KINDER

SCHMÖKERN

NÄCHSTE FOLGE

ULMER TRÄUMER

Jacks wundersame Reise mit

dem Weihnachtsschwein

J.K. Rowling, Jim Field

ISBN: 978-3-551-55751-3

ab 8 Jahren

20,00 Euro

„Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein“ ist

ein herzerwärmendes Kinderbuch von Bestseller-Autorin J.K.

Rowling – mit Charme, Spannung und ganz viel Magie!

Jack und sein geliebtes Kuscheltier Swein sind unzertrennlich.

Eines Tages passiert etwas Schreckliches und Swein geht

verloren. Um ihn zurückzugewinnen, muss Jack ins Land der

Verlorenen – einen magischen Ort voller Überraschungen

und seltsamer Wesen. Dort muss er sich vielen Gefahren stellen

und wird am Ende vor die größte Entscheidung seines Lebens

gestellt.

Disney – Villains 2:

Das Biest in ihm

Walt Disney, Serena Valentino

ISBN: 978-3-551-31969-2

ab 12 Jahren

7,99 Euro

Das ist der zweite Band der Villains-Serie. Das Märchen von

der Schönen und dem Biest kennen alle. Aber wie wurde aus

dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Warum

verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu

einem verbitterten, zurückgezogen lebenden Biest? Sein königliches

Leben in Prunk und Schönheit zerfällt und er wird

zutiefst böse – zu seinem eigenen Leid. In dieser Geschichte

wird das Märchen aus Sicht des Prinzen erzählt. In einem

spannenden, psychologisch einfühlsamen Fantasy-Roman.

Der Ulm-Träumer ist zurück. Im zweiten Teil „Geheimnisse

aus dem Niemandsland“ geht es auf den Alten Friedhof in

Ulm. Das Hörspiel von Stadtführerin Gaby Fischer und Musiker

Peter Laib bietet nicht nur eine spannende Geschichte,

sondern bekannte Stimmen aus Ulm, wie etwa Ivo Gönner

und Per Günther.

Das Büchlein samt CD und MP3-Download-Code kostet

27,90 Euro. Pro verkauftem Hörspiel wird ein Euro gespendet,

unter anderem an den Kinderschutzbund oder die

Deutsche Kinderkrebsnachsorge.

Text: Dominik Schele/PM

IM WINTER

WIRD GEBAUT

derulmtraeumer.de

Asterix und der Greif

Jean-Yves Ferri, Didier Conrad

ISBN: 978-3-7704-2439-9

ab 8 Jahren

12,99 Euro

Diesmal verschlägt es die Gallier ins Barbaricum, weit im

wilden Osten. Nach einem verheißungsvollen Traum macht

sich Miraculix mit Asterix, Obelix und Idefix auf die Reise ins

Land der Sarmaten. Dort wohnt der Schamane Terrine mitsamt

seinem Stamm und hat die Hilfe seines alten Freundes

bitter nötig! Denn die Römer sind auf dem Vormarsch, um für

Cäsar den sagenumwobenen Greif zu fangen, der in dieser Region

hausen soll.

Bald gibt‘s Ninjago-Unterkünfte im Legoland. | Foto: Legoland Deutschland

Diesen Winter rücken die Bauarbeiter im Legoland an und

errichten eine neue Unterkunft, die im Stil der beliebten

Ninjagos gestaltet wird. Außerdem werden die anderen

Themenhäuser energetisch saniert. Der ehrgeizige Plan:

Bis zum Saisonstart 2022 soll alles wieder fertig sein. Dann

bietet das Legoland insgesamt 2.176 Gästen eine Übernachtungsmöglichkeit,

das sind neun Prozent mehr als bisher.

Text: K.Auernhammer/PM

legoland.de

37


VORGESTELLT &

NACHGELESEN

LESETIPPS

IM WINTER

38

Gesa Neitzel

ISBN: 978-3-864-93142-0

16,99 Euro

„Löwenherzen“ ist ein Buch für Abenteuerlustige,

Weltenbummler und alle,

die das Reisen lieben. Es ist bereits

Gesa Neitzels drittes Buch. Nachdem

ich ihre ersten beiden Bücher in kurzer

Zeit verschlungen habe, durfte

das Dritte natürlich nicht fehlen.

Gesa Neitzel war Fernsehredakteurin

bevor sie sich vor ein paar Jahren in

Südafrika zur Rangerin ausbilden ließ.

Während ihrer Ausbildung hat sie

sich in den Ranger Frank verliebt. In

„Löwenherzen“ erzählt sie von ihrem

Roadtrip mit ihm quer durchs südliche

Afrika. U.a. schlafen sie im Dachzelt,

begegnen Flusspferden in Kanus und

Wüstenlöwen beim Reifenwechsel –

ein Abenteuer im wilden Afrika.

Tamara stellt

vor: Löwenherzen

– Zwei

unterwegs

in Afrika

Yasmin stellt

vor: Das Buch,

von dem du dir

wünschst, deine

Eltern hätten

es gelesen

Der Buchtitel verrät natürlich schon

sehr viel darüber, um was es geht.

Ja, schon wieder ein Elternratgeber,

das dachte ich natürlich auch. Aber

halt: Dieses Buch ist einfach anders!

Hier findet ihr keine komplizierten

Fachbegriffe oder wissenschaftstheoretische

Zusammenhänge. Nein,

eine klare ehrliche Sprache der

Autorin, die uns Eltern den Weg von

Machtkämpfen und Druckmitteln

bis hin zu Mitgefühl und Kommunikation

erklärt. Der Schwerpunkt des

Buches liegt nicht auf der Vermittlung

von Methoden oder Tricks, um

ein „braves Kind“ zu bekommen ...

Eigentlich geht es gar nicht um Erziehung

sondern um Beziehung.

Philippa Perry

ISBN: 978-3-550-20074-8

19,99 Euro

Rita Falk

ISBN: 978-3-423-26273-6

16,95 Euro

Kerstin stellt

vor: Rehragout-

Rendezvous

Der elfte Fall für den Eberhofer

– und die Welt des Niederkaltenkirchener

Polizisten steht auf dem

Kopf. Die Oma will nicht mehr

kochen, sondern chillt lieber in einer

Senioren-WG. Die Susi macht

Karriere als stellvertretende Bürgermeisterin

und beruflich soll der

Eberhofer nach einem Vermissten

suchen. Am Schluss laufen alle Fäden

zusammen und alles wird gut –

wie immer im Rita-Falk-Universum.

Ihre Bücher über den Landpolizisten

aus der bayerischen Provinz

sind leichte Kost. Eine kleine, amüsante

Flucht aus dem Alltag – der

perfekte Lesestoff, um es sich mit

einem Tee auf dem Sofa gemütlich

zu machen.


Draußen ist es kalt und feucht. Bleibt

lieber drin, macht euch einen Tee und

kuschelt euch aufs Sofa. Fehlt nur noch

die passende Lektüre. Hier kommen unsere

Buchtipps für den Winter.

DER BUCHTIPP

BUCHHANDLUNG KERLER IN

ULM STELLT VOR:

Natasha Pulley

ISBN: 978-3608-984-75-0

24,00 Euro

Mit Nathaniel Steepelton möchte

keiner so recht tauschen. Er wohnt in

einer winzigen Wohnung in London,

die eher den Titel „Schuhschachtel“

verdient hätte. Und seinen Job als

Telegrafist im Innenministerium hat

er eigentlich auch nur, damit er seine

Miete zahlen und seine verwitwete

Schwester ein wenig unterstützen

kann. Eines Tages findet Nathaniel

auf seinem Kopfkissen eine goldene

Uhr – und von da an überschlagen

sich die Ereignisse. Er überlebt

knapp einen Bombenanschlag, lernt

den mysteriösen Uhrmacher Mori

aus Japan kennen und wird mit jeder

Menge Geheimnisse konfrontiert.

Anne stellt

vor: Der

Uhrmacher in der

Filigree Street

Crossroads

Ein Schlüssel zu allen Mythologien Bd. 1

Jonathan Franzen

ISBN: 978-3-498-02008-8

28,00 Euro

Jonathan Franzens 2001 erschienener Roman

„Die Korrekturen“ wurde weltweit 2,85 Millionen

Mal verkauft und zählt zu den bedeutendsten

Werken des Jahrhunderts. „Crossroads“ ist

der erste Teil einer Trilogie und erneut ein Roman

über eine Familie. Das Buch spielt in den

70er-Jahren in einer typischen Kleinstadt im

Mittleren Westen. Im Mittelpunkt stehen der

evangelische Pfarrer Russ Hildebrandt, seine

Ehefrau Marion mit einer unbewältigten traumatischen

Vergangenheit und deren vier Kinder.

Als ein jüngerer Pfarrer in der Gemeinde

auftaucht und die Jugendgruppe „Crossroads“

gründet, ist Pfarrer Russ Hildebrandt schockiert.

Denn das neue Konzept– der Gruppentherapie

ähnlich – zieht die Jugendlichen, nicht

zuletzt die eigene Tochter, in ihren Bann. Für

Hildebrandt eine bittere Niederlage. Der älteste

Sohn Clem schockiert seinen pazifistischen Vater

damit, dass er sich für den Militärdienst und

damit eventuell zum Einsatz in Vietnam entscheidet

und Tochter Peggy möchte das Geld,

das sie von einer Tante geerbt hat, viel lieber für

sich selbst haben als es mit ihren Geschwistern

zu teilen. Allen Familienmitgliedern gemein ist

ihr Versuch, gute Menschen zu sein und sich

moralisch gut zu verhalten. Dabei verwickeln

sie sich zunehmend in Widersprüche und erfahren,

wie mehrdeutig ihre Entscheidungen sind.

Franzen schildert die Geschichten seiner Personen

aus ihrer eigenen Perspektive und beschreibt

ihre Probleme, ohne sich über sie lustig

zu machen. „Crossroads“ ist, wie die Korrekturen,

Familien- und Gesellschaftsgeschichte in

einem und zeichnet ein genaues Bild der Siebzigerjahre.

Stilistisch wechselt Franzen vom ironischen

zum realistischen Erzählen. Ein gutes

und interessantes Buch für lange Herbstabende.

Bücher designed by Freepik

39


WANN AM BESTEN

WOHIN ...

VERANSTALTUNGS

TICKER

WAS

GEHT

AB?!

CHARITY SUNDAY

FRIEDRICHSAU

26. DEZEMBER 2021

Lichter, Zirkuszelt, Shows und leckere

Speisen. Beim Ulmer Winterwunder in

der Friedrichsau ist einiges geboten.

Am 2. Weihnachtsfeiertag geht es vor

allem darum, etwas zurückzugeben. Ein

Teil der Einnahmen geht an den Förderverein

für Tumor-und Leukämiekranke

Kinder. Außerdem gibt es eine große

Tombola.

winterwunderulm.de

Foto: Winterwunder Ulm

01 Mi

Philotas

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

Abendjurte – Geschichten

für Erwachsene

Ulm, Altes Theater Ulm, 19.30

04 Sa

40

BÜHNE

Die Wand

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

KINDER

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

Geschichtenschatz

Neu-Ulm, Stadtbücherei Neu-

Ulm, 15.00-15.30

02 Do

BÜHNE

"Giacomettis gefährliche

Geliebte" – Ich war sein

Wahnsinn

Ulm, Kunsthalle Weishaupt,

19.00

MUSIK

Füenf

Ulm, Roxy, 20.00

VORTRAG

Was geht mich der Hunger in

der Welt an?

Ulm, Museum Brot und Kunst,

18.30

KINDER

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

03 Fr

BÜHNE

"Liftboy" Groteske von Huug

van't Hoff

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

20.00

Caveman

Ulm, Roxy, 20.00

Die Vermessung der Welt

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

Helga räumt auf

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 19.00

The Addams Family

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 20.00

MUSIK

Dorn Elgart Lucaciu

Ulm, EinsteinHaus, vh Ulm,

Club Orange, 21.00-23.00

KINDER

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

BÜHNE

"Liftboy" Groteske von Huug

van't Hoff

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

20.00

Antigone

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 19.00

Helga räumt auf

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 20.00

Leben des Galilei

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

MUSIK

Robbi & Friends

Ulm, Roxy, Werkhalle, 20.00

KINDER

Das tapfere Schneiderlein

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 15.00

Alle Angaben ohne Gewähr


Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

SONSTIGES

Lichterwald

bis 19.12

Gundelfinden, Birkenried, 17.00

05 So

BÜHNE

"Giacomettis gefährliche

Geliebte"

Ulm, Kunsthalle Weishaupt,

19.00

"Liftboy" Groteske von Huug

van't Hoff

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

18.00

Helga räumt auf

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 17.00

Nussknacker und Mausekönig

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 19.00

MUSIK

Alte Bekannte – "Bunte

Socken"-Tour

Ulm, Congress Centrum Ulm

(CCU), 18.00

KINDER

Der Froschkönig

Laupheim, Laupheim, Kulturhaus

Schloss Großlaupheim,

15.00

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

06 Mo

MUSIK

Beatrice Egli

Neu-Ulm, ratiopharm arena,

19.00

07 Di

KINDER

Backwerkstatt

Ulm, Museum Brot und Kunst,

16.00-18.00

Open Lab

ab 12 Jahre

Ulm, Verschwörhaus, 17.00

08 Mi

BÜHNE

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 11.00 und 13.30

Die Vermessung der Welt

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

NightWash Live

Ulm, Roxy, 20.00

Nussknacker und Mausekönig

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 20.00

KINDER

Geschichtenschatz

Neu-Ulm, Stadtbücherei Neu-

Ulm, 15.00-15.30

Kasperle freut sich auf Weihnachten

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

09 Do

BÜHNE

Altes Land

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 19.00

Le nozze di Figaro

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 19.30

Philotas

Ulm, Theater Ulm, Podium,

18.30 und 21.00

LITERATUR

Das böhmische Geschenk

Ulm, EinsteinHaus, vh Ulm,

20.00-22.00

KINDER

Kasperle freut sich auf Weihnachten

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

SONSTIGES

Winter Wunder Ulm

bis 09.01

Ulm, Friedrichsau, 17.00

10 Fr

BÜHNE

Die erfolgreiche Frau

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

20.00

Die Wand

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

Helga räumt auf

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 19.00

Moving Shadows

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-

Haus, 19.00

The Addams Family

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 20.00

LITERATUR

Der Turm stürzt ein

Lesung von Nicole Demel und

Clemes Grote aus der neuen,

ungewöhnlichen Städtechronik

Ulm, Eden, 20.00

MUSIK

ZSK – Ende der Welt Tour

Ulm, Roxy, 20.00

Reihen Eck Haus

Ulm, Eden, 21.00

11 Sa

BÜHNE

Abendjurte

Ulm, Altes Theater Ulm, 19.30

Pop-Musical Dinner-Show

Ulm, Biergarten Teutonia,

18.30-23.10

Die erfolgreiche Frau

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

20.00

Die Vermessung der Welt

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

Le nozze di Figaro

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 19.00

Poetry Slam

Ulm, Roxy, 20.00

MUSIK

Culk

Neu-Ulm, Gold, 21.00

KINDER

Kasperle freut sich auf Weihnachten

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

12 So

BÜHNE

A Christmas Carol

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 19.00

Die erfolgreiche Frau

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

18.00

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 11.00 und 13.00

Helga räumt auf

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 17.00

KINDER

Das tapfere Schneiderlein

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 11.00

Der Froschkönig

Ulm, Altes Theater Ulm, 15.00

Kasperle freut sich auf Weihnachten

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

13 Mo

BÜHNE

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 11.00 und 13.30

14 Di

BÜHNE

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 9.00 und 11.00

SONSTIGES

European Outdoor Film 2021

Ulm, CCU, 19.30

41


WANN AM BESTEN

WOHIN ...

42

Foto: Antonia Mayer

15 Mi

BÜHNE

Gestik

Tanz Performance

Ulm, Roxy, 20.00

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 9.00 und 11.00

Nussknacker und Mausekönig

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 20.00

KINDER

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

Geschichten aus der Kiste

Langenau, Pfleghof, 15.00

CULK

GOLD NEU-ULM

11. DEZEMBER • 21 UHR

Culk ist eine vierköpfige Shoegaze-Band aus

Wien. In ihren Songs gibt sich die Band distanziert,

verletzlich und thematisiert selbstreflektiert

komplexe Gefühlskonflikte, Aggressionen

und passive Gewalt. Musikalisch untermalt wird

die düstere Stimmung ihrer Texte mit verzerrten

Gitarren, sphärischen Synthesizerflächen und

der charismatischen Stimme von Sängerin Sophie

Löw.

dasgold.org

16 Do

BÜHNE

Altes Land

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 19.00

Die Wand

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

The Addams Family

Ulm, Theater Ulm, 20.00

MUSIK

Quadro Nuevo

Ulm, Roxy, 20.00

SONSTIGES

Klavierklasse Uni Ulm

Ulm, Stadthaus, 19.00

17 Fr

BÜHNE

Altes Land

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 19.00

Nussknacker und Mausekönig

Ulm, Theater Ulm, 20.00

Philotas

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

MUSIK

Bibione & Rainbowhead

Neu-Ulm, Gold, 21.00

LITERATUR

Glasdecke Durchbrechen

- musikalische Lesung und

Stand Up

Ulm, EinsteinHaus, vh Ulm,

20.00

KINDER

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

18 Sa

BÜHNE

Abendjurte – Geschichten

für Erwachsene

Ulm, Altes Theater Ulm, 19.30

Die erfolgreiche Frau

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

20.00

Die Vermessung der Welt

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

Oh mein Gott...

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 20.00

MUSIK

Bodo Wartke

Ulm, CCU, 20.00

Jaya The Cat

Ulm, Roxy, 20.00

KINDER

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

19 So

BÜHNE

Die erfolgreiche Frau

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

18.00

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 15.00 und 17.00

Leben des Galilei

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

Oh mein Gott...

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 17.00

KINDER

Der Froschkönig

Ulm, Altes Theater Ulm, 15.00

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

21 Di

BÜHNE

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 9.00 und 11.00

22 Mi

BÜHNE

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 9.00 und 11.00

Die Wand

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

KINDER

Kasperle freut sich auf Weihnachten

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

23 Do

BÜHNE

Die Vermessung der Welt

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

Alle Angaben ohne Gewähr


Nussknacker und Mausekönig

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 20.00

MUSIK

Heimspiel 2021

mit Blöff the Monkey, Lemony

Rug, Loud Packers und

Moltke&Mörike

Ulm, Roxy, 20.00

KINDER

Kasperle freut sich auf Weihnachten

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

24 Fr

KINDER

Kasperle freut sich auf Weihnachten

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

11.00

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

12.00

25 Sa

BÜHNE

nicht ganz dicht

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

18.00-20.00

26 So

BÜHNE

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 11.00

Le nozze di Figaro

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 19.00

MUSIK

Herrn Stumpfes Zieh & Zupf

Kapelle

Ulm, Roxy, 19.00

Die Autos

Hartes Langzeitglück 2021

Neu-Ulm, Gold, 21.00

SONSTIGES

Charity Sunday Special

bei Ulms Winterwunder

Ulm, Friedrichsau

28 Di

BÜHNE

Antigone

Ulm, Theater Ulm, 20.00

29 Mi

MUSIK

Mono & Nikitaman

Ulm, Roxy, 20.00

30 Do

BÜHNE

Leben des Galilei

Ulm, Theater Ulm, 19.30

Romeo und Julia

Ulm, Stadthaus, 20.00

LITERATUR

Reisen mit Stefan Zweig

Langenau, Buchhandlung

Mahr, 20.00

31 Fr

BÜHNE

Die Tanzstunde

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 18.00, 21.00

Romeo und Julia

Ulm, Stadthaus, 20.00

The Addams Family

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 17.30 und 22.00

Wir wünschen euch

einen guten Rutsch!

Weiter geht‘s

zum Januar ...

DJ CHRIS MONTANA & DJ MAX LEAN

SPECIAL GUEST & DJ PAUL JANKE

LIVE SAX NORBERT FIMPEL

PERFORMANCE DANCERS

SPECIAL DRAG QUEENS AND MORE

UNSER KOMPLETTES PROGRAMM

FINDET IHR UNTER

www.m-club-ulm.de/program

M-CLUB · LAUTENBERG 1 · ULM

WWW.M-CLUB-ULM.DE

EINLASS 21 UHR · BEGINN 22 UHR

JEDEN DIENSTAG 20 - 02 Uhr

MOSI´S KARAOKE SHOW is back!

...WIE IMMER NUR NEU! Moderatoren

im Wechsel: Marc Herrmann,Jack Krispin

& Matze Ihring

Mit freundlicher Unterstützung von:

E-mail: info@getraenke-goebel.de

Internet: www.getraenke-goebel.de

43


WANN AM BESTEN

WOHIN ...

Fr. 4.2.22 | Porsche-Arena Stuttgart

WAS DER JANUAR

SO BRINGT:

44

06 Do

BÜHNE

Hillu´s Herzdropfa

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-

Haus, 14.00 und 18.00

KINDER

Kasperle baut einen Schneemann

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

08 Sa

KINDER

Kasperle baut einen Schneemann

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

09 So

BÜHNE

„Giacomettis gefährliche

Geliebte“ – Ich war sein

Wahnsinn

Ulm, Kunsthalle Weishaupt,

19.00

Schneewittchen Musical

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-

Haus, Großer Saal, 15.00-17.00

KINDER

Kasperle baut einen Schneemann

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

13 Do

BÜHNE

„Giacomettis gefährliche

Geliebte“ – Ich war sein

Wahnsinn

Ulm, Kunsthalle Weishaupt,

19.00

VORTRAG

Das Leben wird nach und

nach zu dem, worin für Hoffnung

Platz ist

Ulm, Uni Ulm, 19.30

SONSTIGES

Digital³

Anmeldung: museum@ulm.de

Ulm, Online-Veranstaltung,

18.00

14 Fr

MUSIK

Christian Steiffen – Gott Of

Schlager

Ulm, Roxy, 20.00

Ernst Hutter & Egerländer

Musikanten

Ulm, Congress Centrum Ulm

(CCU), 20.00

Jazz Zone Trio feat. Colin

Dawson

Ulm, Biergarten Teutonia,

20.00

KINDER

Kasperle und der verzauberte

Seppel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

15 Sa

BÜHNE

Die Reise der Verlorenen

Vöhringen, Kulturzentrum

Wolfgang-Eychmüller-Haus,

20.00

Jedermann

Langenau, Pfleghof, 20.00-

22.00

KINDER

Kasperle und der verzauberte

Seppel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

16 So

MUSIK

Das Phantom der Oper

Ulm, CCU, 19.00

KINDER

Kasperle und der verzauberte

Seppel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

Von Feen, Hexen, Wichteln

und Elfen

Langenau, Pfleghof, 15.00

17 Mo

SONSTIGES

European Outdoor Film 2021

Ulm, Kornhaus, 19.30

18 Di

MUSIK

Wahnsinn

Neu-Ulm, ratiopharm arena,

20.00

92 x 125 mm

19 Mi

DREAMS COME TRUE

KINDER

Kasperle baut einen Schneemann

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

138 x 80 mm

15.00-15.40

20 Do

92 x 30 mm

VORTRAG

Jazz-Fotografie und ihre

Geschichte

Ulm, EinsteinHaus, vh Ulm,

Club Orange, 20.00-22.00

Mi. 23.2.22 | Schleyer-Halle Stuttgart

LIVE IN CONCERT

Do. 24.2.22 | Porsche-Arena Stuttgart

One of the world’s most spectacular

Queen Tribute Shows

feat. Marc Martel

Do. 24.3.22 | Porsche-Arena Stuttgart

MIT ORIGINAL

ABBA-BAND-MUSIKERN

DIE GRÖSSTE ABBA-TRIBUTE-SHOW

DER WELT

45 x 50 mm

DER BAND

WATERLOO

Kartentelefon 0711 221105

www.musiccircus.de

190 x 50 mm

UND DEM

LONDON SYMPHONIC

SOUND ORCHESTRA

Fr. 13.5.22 | Porsche-Arena Stuttgart

92 x 92 mm

45 x 25 mm

DREAMS COME TRUE 45 x 30 mm

MIT DEM HOLLYWOOD-SOUND-ORCHESTRA

45 x 60 mm

DIE GRÖSSTE ABBA-TRIBUTE-SHOW DER WELT

DREAMS COME TRUE

DIE NEUE

SHOW

2022

Fr. 7.10.22 | Porsche-Arena Stuttgart

Alle Angaben ohne Gewähr


21 Fr

MUSIK

Eau Rouge – Yes I'm Very

Tired Now

Acid Love – 100 Years Tour

Ulm, Club Schilli, 20.00

KINDER

Kasperle baut einen Schneemann

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

22 Sa

BÜHNE

Josef Brustmann – Das Leben

ist kurz, kauf die roten Schuh‘

Ulm, Roxy, Studio, 20.00

PARTYS

Schüttel dein Speck

Ulm, Roxy, Cafébar, 22.30

KINDER

27 Do

BÜHNE

Ehrlich Brothers

Ulm, ratiopharm arena, 20.00

KINDER

Kasperle auf Drachenjagd

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

28 Fr

BÜHNE

Altes Land

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 19.00

Matze Knop – Mut zur Lücke

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-

Haus, 20.00

KINDER

Kasperle auf Drachenjagd

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

Di. 18.1.22 | Im Wizemann Stuttgart

Fr. 21.1.22 | Porsche-Arena Stuttgart

Sa. 22.1.22 | Porsche-Arena Stuttgart

Mo. 31.1.22 | Liederhalle Stuttgart

ATZE

SCHRÖ DER

ECHTE GEFÜHLE

Di. 1.2.22 | MHPArena Ludwigsburg

MAITE KELLY

HELLO! DIE NEUE SHOW

Fr. 11.3.22 | MHPArena Stuttgart

CELEBRATING 40 YEARS OF HITS TOUR 2022

Do. 10.3.22 | Porsche-Arena Stuttgart

THE AUSTRALIAN

PINK FLOYD SHOW

ALL THAT YOU FEEL

So. 13.3.22 | Schleyer-Halle Stuttgart

EUROPE TOUR 2022

So. 13.3.22 | Liederhalle Stuttgart

CHRIS NORMAN

FOREVER TOUR 2022

Do. 17.3.22 | LKA Longhorn Stuttgart

Somewhere Far Beyond 30 Anniversary Tour 2022

Fr. 1.4.22 | Schleyer-Halle Stuttgart

+ guest: EMILY ROBERTS

Fr. 10.6.22 | Porsche-Arena Stuttgart

Kasperle baut einen Schneemann

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

23 So

BÜHNE

„Giacomettis gefährliche

Geliebte“ – Ich war sein

Wahnsinn

Ulm, Kunsthalle Weishaupt,

19.00

29 Sa

BÜHNE

11 Freunde live

Ulm, Roxy, 20.00

Ehrlich Brothers

Ulm, ratiopharm arena, 20.00

MUSIK

SWR Big Band & Max Mutzke

Ulm, CCU, 20.00

So. 13.2.22 | Porsche-Arena Stuttgart

TIM BENDZKO

JETZT BIN ICH JA HIER TOUR 2022

Sa. 19.2.22 | FILHarmonie Filderstadt

TO MEAN TO DIE TOUR 2022

So. 27.2.22 | Schleyer-Halle Stuttgart

Mo. 18.4.22 | Liederhalle Stuttgart

HELMUT LOTTI

IN CONCERT LIVE 2022

So. 24.4.22 | Liederhalle Stuttgart

SUZI QUATRO

& BAND

THE DEVIL IN ME – WORLDTOUR 2022

Sa. 1.10.22 | Porsche-Arena Stuttgart

MUSIK

Heavysaurus

Ulm, Roxy, 15.00

KINDER

Kasperle baut einen Schneemann

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

26 Mi

KINDER

Kasperle auf Drachenjagd

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

30 So

MUSIK

Crystal Ball

Special Guest: Jaded Heart

Ulm, Roxy, 19.00

KINDER

Kasperle auf Drachenjagd

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

Meldet eure Termine

für‘s nächste FRIZZ an:

veranstaltungen@swp.de

Do. 14.4.22 | Liederhalle Stuttgart

SUNNYSIDE

LIVE ’22

Mo. 28.2.22 | Theaterhaus Stuttgart

Fr. 4.3.22 | Porsche-Arena Stuttgart

Sa. 30.4.22 | Schleyer-Halle Stuttgart

UNITED FORCES 2022

Sa. 30.4.22 | Porsche-Arena Stuttgart

KOMPASS ZUR SONNE TOUR 2022

+ Gäste: PADDY AND THE RATS

Mi. 11.5.22 | Porsche-Arena Stuttgart

GENTLEMAN

BLAUE STUNDE TOUR 2022

Fr. 27. u. Sa. 28.5.22 | Schleyer-Halle Stuttgart

A CELEBRATION OF ENDINGS

UPODIUM LIVE 2022

Kartentelefon 0711221105 www.musiccircus.de musiccircus.stuttgart

45


JAHRESHIGHLIGHTS

2022

WOHIN? DAHIN!

IM JAHR 2022

46

WAHNSINN!

18.01. | 20 Uhr

ratiopharm

arena, Neu-Ulm

One Vision of

Queen feat.

Marc Martel

03.02. | 20 Uhr

bigBOX Allgäu

Foto: Markus-Moellenberg & Ronald-Reinsberg

Diese Show ist eine Party voller Power,

Petry-Hits und echter Emotionen,

die in erster Linie die Musik

und Original-Songs von Wolfgang

Petry in den Mittelpunkt stellt. Sie

verspricht energiegeladene Rhythmen,

pure Lebenslust und Ausgelassenheit.

Foto: Crystal K. Martel Photography

Max Mutzke

und die SWR

Big Band

29.01. | 20 Uhr

CCU, Ulm

Leidenschaft und Talent kann man

nicht wirklich erlernen – entweder

man besitzt das nötige Entertainment-Handwerkszeug

oder eben

nicht. Max Mutzke hat dieses Talent

und deshalb moderiert er seit Januar

die ARD Talk-Show „Lebenslieder“.

Dass Max Mutzke die Gabe

hat, das Publikum in seinen Bann

zu ziehen, stellt er im Januar unter

Beweis. Denn am 29. Januar 2022

kommt er zusammen mit der SWR

Big Band nach Ulm in das Congress

Centrum.

Bibi & Tina – Die verhexte

Hitparade

03.02. | 17 Uhr

ratiopharm arena, Neu-Ulm

il Civetto

04.02. | 20 Uhr

Roxy, Ulm

Havana Nights

20.02. | 19.30 Uhr

ratiopharm arena, Neu-Ulm

Sascha Grammel

01.03. | 20.00 Uhr

ratiopharm arena, Neu-Ulm

Hans Zimmer

Live

13.03. | 20 Uhr

Schleyer-Halle,

Stuttgart

Nach Tourneen mit über einer Million

Fans quer durch die Arenen und

Stadien der Welt, kehrt der mit dem

Oscar, Grammy und Golden Globe

ausgezeichnete Komponist Hans

Zimmer für seine neue große Live-

Tour durch Europa auf die Bühne

zurück. Bei der neuen Show wird

Zimmer gemeinsam mit Band, Orchester

und Chor seine Hit-Kompositionen

sowie neuere Werke und

selten aufgeführte Stücke spielen.

Maybebop

07.04. | 20 Uhr

bigBOX Allgäu

Foto: Dita Vollmond

Alle Angaben ohne Gewähr


47

THIS IS THE

GREATEST

SHOW!

01.05. | 20 Uhr

Festspielhaus,

Füssen

„THIS IS THE GREATEST SHOW!“

zelebriert mit viel Leidenschaft und

Liebe fürs Detail die unvergesslichen

Songs aus den schönsten Musikfilmen

aller Zeiten, und präsentiert

nicht nur im großen Finale sämtliche

Hits aus dem Filmwelterfolg „The

Greatest Showman“, sondern bietet

zudem einige der Song-Highlights

aus „La La Land“ und „A Star Is

Born“. Mit dabei sind unter anderem

Jan Ammann, Mark Seibert und Roberta

Valentini, drei der ganz großen

Musicalstars Deutschlands und Österreichs.

Ulmer Zelt

18.05.-02.07.

Friedrichsau

Foto: Dita Vollmond

Bülent Ceylan

07.05. | 20.00 Uhr

ratiopharm arena, Neu-Ulm

Von der „Generation Instagram“ lernen,

heißt siegen lernen! Deswegen

zeigt Bülent seinem Publikum nicht

die kalte Schulter, sondern die rasierte

Brust. Er macht sich in seinem neuen

Programm nicht nur selbst zum

„Luschtobjekt“, er macht sich auch

über andere Luschtobjekte lustig.

Das kann irgendwie ja nur gut werden.

Und luschtig!

Foto: Frank Embacher

Disney in

Concert

11.05. | 20 Uhr

ratiopharm

arena, Neu-Ulm

In der neuen Show „Dreams Come

True“ können Besucher wieder in

die musikalischen Disney-Welten

eintauchen. Starsolisten werden

gemeinsam mit dem Hollywood-

Sound-Orchester das Publikum mit

den schönsten Disney-Songs live auf

der großen Bühne begeistern.

Teddy Show –

Zusatztermin

28.05. | 20 Uhr

ratiopharm

arena, Neu-Ulm

Max Raabe &

Palast Orchester

13.05. | 20.00 Uhr

ratiopharm arena, Neu-Ulm

Sarah Connor

15.06. | 20 Uhr

Klosterhof,

Ulm-Wiblingen

Foto: Nina Kuhn

Sie ist wohl eine der beliebtesten

deutschen Sängerinnen. Sarah Connor

katapultierte sich mit ihren

Werken „Muttersprache“ und „Herz

Kraft Werke“ nach einer Pause erneut

über Wochen an die Spitze der

deutschen Albumcharts. Live erleben

könnt ihr sie bei ihrem Open-Air

im Klosterhof Ulm-Wiblingen.


JAHRESHIGHLIGHTS

2022

Foto: Chris Heidrich

Wincent Weiss

19.06. | 20 Uhr

Wiley-Park, Neu-Ulm

Kurt Krömer

24.06. | 20 Uhr

Roxy, Ulm

Foto: Axel Heimkem

48

Ben Zucker

16.06. | 19.30 Uhr

Klosterhof,

Ulm-Wiblingen

Mit seiner ungekünstelten und offenen

Art hat sich Ben Zucker in Rekordzeit

zum erfolgreichsten und

beliebtesten männlichen Solo-Act

innerhalb der deutschsprachigen

Musik entwickelt. Freut euch auf Titel

wie „Was für eine geile Zeit“, „Wer

sagt das?!“ und viele mehr.

Jan Delay & Disko No. 1

17.06. | 19 Uhr

Klosterhof, Ulm-Wiblingen

Serdar Somuncu

17.06. | 20.00 Uhr

CCU, Ulm

In seinem neuen Programm hat es

der selbsternannte Hassprediger

und Gründer einer Religionsgemeinschaft

abgesehen auf seine Kritiker

und den neuen Zeitgeist der vorschnellen

Verurteilung.

Clueso

19.06. | 19 Uhr

Klosterhof,

Ulm-Wiblingen

Foto: Christoph Köstlin

Foto: Chris Noltekuhlmann

„Stresssituation“ ist das mittlerweile

sechste Stand-up-Comedy-Programm,

mit dem der Krömer seit Anfang

2018 überaus erfolgreich durch

Deutschland reist. Eine garantierte

Stresssituation für Tränensäcke,

Lachmuskeln und ein tatsächlich

ungewohnt provokantes Programm,

mit dem er selten ein gutes Haar an

Politik, Gesellschaft und dem anwesenden

Publikum lässt. Hier kommt

keiner ungeschoren davon.

Foto: Matthias Badura

Mark Forster

25.06. | 20.15 Uhr

Wiley-Park,

Neu-Ulm

Der sympathische Musiker begeisterte

2019 mit seiner ausgefeilten

Show und vielen kleinen Überraschungen,

weshalb es 2022 eine

Fortsetzung seiner „LIEBE“-Open-

Air-Tour geben wird. Mit unter wird

er dann im Wiley-Park in Neu-Ulm

zu sehen sein.

Sting

26.06. | 20 Uhr

Wiley-Park,

Neu-Ulm

Es ist wieder soweit: Sting geht wieder

auf Tour! „My Songs“ ist eine

ausgelassene, dynamische Show, bei

der sich die Fans auf die beliebtesten

Songs von Sting und eine musikalische

Zeitreise mit Klassikern wie

„Englishman In New York“, „Roxanne“,

„Message In A Bottle“ und viele

andere freuen dürfen.

Donaufest

01.-10.07.

Ulm/Neu-Ulm

TOTO

17.07. | 19 Uhr

Münsterplatz,

Ulm

Den 17. Juli 2022 sollten sich Rockfans

in Schwaben ganz groß im Kalender

ankreuzen, denn niemand

geringeres als die amerikanische

Superrockband TOTO wird beim

Schwörsonntagskonzert auf dem

Münsterplatz Ulm auftreten.

Foto: Alex Solca

Alle Angaben ohne Gewähr


49

Fischerstechen

24.07. & 31.07. | 16 Uhr

Donauufer, Ulm/Neu-Ulm

Töpfermarkt

03. & 04.09.

Neu-Ulm

Joris

09.09. | 20 Uhr

Roxy, Ulm

Foto: Doering

Philipp

Dittberner

24.09. | 20 Uhr

Roxy, Ulm

Foto: Marco Sensche

Philipp Dittberner geht wieder auf

Tour. Mit im Gepäck: gefühlvolle

Texte, inspiriert mal von verliebten,

mal von gebrochenen Herzen, Melancholie

im alltäglichen Leben und

von jugendlicher Leichtigkeit. Wer

sein Konzert nicht verpassen möchte,

kann ihn im September 2022 live

im Roxy erleben.

Michelle

23.10. | 20 Uhr

ratiopharm

arena, Neu-Ulm

Semino Rossi

17.11. | 19.30 Uhr

ratiopharm

arena, Neu-Ulm

DEZEMBER 2021 + JANUAR 2022

DEZEMBER

FR

03.12. KISS FOREVER BAND +

CHRISTINE AND THE TWO-TIMERS

SA

04.12. THE RATTLES + THE LORDS

DO

09.12. KINO: DER GLANZ

DER UNSICHTBAREN

FR

10.12. GRAVESTONE + INSANITY INC.

SA

11.12. WILD CHRISTMAS

FR

17.12. ANDREAS KÜMMERT DUO

SA

18.12. XMAS METAL NIGHT:

MYSTIC PROPHECY

+ HAMMER KING

SA

25.12. SOONCOME

X-MAS JUGGLE

MI

29.12. POETRY SLAM:

VORSICHT DICHTER

DO

30.12. KINO: MINARI - WO WIR

WURZELN SCHLAGEN

JANUAR

FR

14.01. DODOKAY

DO

20.01. KISSIN’ DYNAMITE

SA

22.01. MAINFELT

SA

29.01. VÖLKERBALL


LETZTE

SEITE

Was genau ist im Dezember eigentlich los?

Eine sehr gute Frage. Zwei Tage vor Nikolaus

gibt’s in Westantarktika zum Beispiel

eine Sonnenfinsternis. Am 12. Dezember

endet die 72. Formel-1-Saison und am 18.

soll das James-Webb-Weltraumteleskop

endlich in seine Umlaufbahn gebracht

werden. Das ist zwar alles wahnsinnig

spannend, aber mir geht es hauptsächlich

um diese eine Kleinigkeit, die am

Dezemberende wartet: Weihnachten.

Ich liebe Weihnachten. Und damit meine

ich nicht die Weihnachtszeit, den Advent

oder dieses „Zwischen den Jahren“. Nein,

Weihnachten hat exakt drei Tage und die

beginnen am 24. Dezember. Fertig! Und

wer was anderes behauptet, proklamiert

bestimmt auch ständig diesen ominösen

„eigentlichen Sinn von Weihnachten“ und

die „total wichtige Besinnlichkeit“.

Um was es wirklich geht

An den drei Weihnachtstagen mag es ja in

Teilen auch darum gehen, aber eigentlich

dreht sich alles um viel zu viel Nahrung,

daraus resultierende Fresskomas und den

einen oder anderen Familienzwist. Ach,

und natürlich um die ausgelassene Freude,

die nur durch bedächtig ausgewählte Präsente

zu generieren ist. Für Besinnlichkeit

ist an den restlichen 362 Tagen genug Zeit.

Schenken ist, man glaubt es kaum, gar

nicht so einfach. Ist aber kein Problem.

Die folgenden Zeilen, sollten euch ein

wenig unter die Arme greifen. Mein Geschenk

an euch. Nix zu danken!

Wie schenkt man richtig?

Fakt ist schon mal: Eltern wissen meistens

ganz gut, was sich die Kinder wünschen –

den bibeldicken Wunschzetteln sei Dank.

Kinder hingegen haben meist überhaupt

keine Ahnung, was sich ihre Eltern wünschen

und schenken ihnen Gebasteltes,

worüber diese sich zwar ein bisschen, aber

nicht so richtig freuen. Der erste Tipp lautet

also: Alle machen einen Wunschzettel.

Ja, alle!

Der nächste Punkt. Wer wird beschenkt?

Ganz einfach: Freunden macht man keine

Weihnachts-, sondern Geburtstagsgeschenke.

Somit kann man sich im Dezember

gänzlich auf die Gaben für jene

konzentrieren, mit denen man Weihnachten

auch tatsächlich verbringt.

Wie du das Ruder noch rumreißt

Viele haben das noch nicht verinnerlicht.

Für entfernteste Bekannte werden da

mehrere Monatsgehälter verpulvert und

darüber vergessen, etwas für die Liebsten

zu Hause zu besorgen. An Heiligabend,

acht Minuten bevor die Geschäfte schließen,

dann der Schock: „Fuck. Geschenke

vergessen.“ Abseits von Amazongutscheinen

ist der Zug für dieses Jahr wohl abgefahren.

Oder doch nicht? Natürlich nicht!

THE ART OF

SCHENKING

Hier sind fünf nützliche Tipps, wie ihr

das Geschenkeruder auch kurz vor knapp

noch rumreißen könnt. Ich würde die

Anwendung aber nur im äußersten Notfall

empfehlen ...

Das Exklusive: Druck ein paar hundert

Twitter-Nachrichten von Dax Werner

oder Elhotzo aus und präsentiere sie als

exklusives Manuskript. Untermauere das

Besondere an dem Geschenk durch Hinzufügen

von: „Also, ich kenn den ja persönlich

...“

Die Verwechslung: Steck irgendetwas

ins Päckchen und behaupte, du hättest

die Geschenke nach dem Einpacken vertauscht.

Das Richtige liegt jetzt wohl blöderweise

bei der guten Freundin in Berlin.

Der Zufall: Pack etwas ein, das der zu

Beschenkende bereits besitzt. Du zeigst

ihm dadurch, wie gut du seine Vorlieben

kennst, auch wenn er das Geschenk nun

leider, leider doppelt hat. Pro-Tipp: Vermeide

unbedingt das Wort „Umtausch“

bei diesem Trick.

Der Streit: Packe leere Kartons hübsch

ein und drapiere sie unterm Baum. Sei der

Erste bei der Bescherung. Fang, kurz bevor

die anderen dran sind, einen Streit an

und lass ihn eskalieren. Nimm die Fake-

Päckchen beleidigt wieder an dich und gib

sie nicht mehr her.

Der Abgang: Falls du dich an einem der

Tipps versucht hast, ist es für alle Anwesenden

vielleicht auch das schönste Geschenk,

wenn du einfach gehst.

Der Rest vom Jahr

Damit ist Weihnachten gerettet und abgehakt.

Kommen wir zum Thema Silvester:

Traditionell findet Silvester am 31. Dezember

statt. Viele Menschen investieren

ihr wenige Tage altes Weihnachtsgeld in

kleine Pappröhrchen und lassen es buchstäblich

in Rauch aufgehen. Nice. Damit

ist alles gesagt und wir halten abschließend

fest: Weihnachten ist cool. Silvester

– naja, geht so.

Und für alle, die das Ganze hier erst im Januar

lesen. Kein Problem. In ungefähr 330

Tagen ist die Seite hier wieder aktuell.

In diesem Sinne: Schöne Feiertage und ein

gutes Neues!

Dominik Schele

50

IMPRESSUM

FRIZZ, das monatliche Stadtmagazin,

Herausgeber:

Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG

Frauenstraße 77 • 89073 Ulm

Tel: 0731 156-529

E-Mail: info@frizz-ulm.de

Internet: frizz-ulm.de

Verlagsleitung:

Stefan Schaumburg (verantwortlich),

Anschrift wie Verlag,

Yasmin Tan (Objektleitung)

Redaktionsleitung:

Stefanie Müller (verantwortlich),

Dominik Schele

SVH GmbH & Co. KG

Frauenstraße 77 • 89073 Ulm

Gestaltung:

Tamara Saß (mediaservice ulm)

Titelbild:

Marc Hörger

Datenschutz:

datenschutz@swp.de

Druck:

fec - druck+medien GmbH & Co. KG

Zeissstraße 8 • 89264 Weißenhorn

Redaktionsschluss: 10.01.2022

Anzeigenschluss: 12.01.2022

Erscheinung: 01.02.2022

Sie wollen mit einer

Anzeige dabei sein?

Wenden Sie sich an:

Yasmin Tan

Tel: 0731 156-529

y.tan@swp.de

Sie haben redaktionelle

Fragen?

Wenden Sie sich an:

Dominik Schele

Tel: 0731 156-676

d.schele@swp.de


attacke.love

www.ding.eu

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine