2021/47 | wohin Dezember

suedwest.presse

dez 21

jan 22

wohin

ulm.neuulm.region

UND WIE

FEIERN SIE?

Weihnachten am Lagerfeuer,

heiliges Würfeln und Santa Claus in Flip Flops:

24 Ulmer berichten von ihren Traditionen


www.ding.eu

attacke.love


EDITORIAL | 3

Heiliger Chicorée

An Weihnachten ist für jeden etwas anderes wichtig.

Laut Wikipedia gehört Chicorée

zur Familie der Korbblütler.

Für mich gehört

Chicorée dagegen eindeutig

zu Weihnachten. Nach einer

Adventszeit mit Weihnachtsgebäck,

einem Heiligen

Abend mit Leckereien

und einem großen Familienessen

am ersten Feiertag gibt

es bei uns schon seit ewigen

Zeiten am zweiten Feiertag: Chicorée.

Schlicht, Bitter. Herrlich!

Spätestens beim ersten Bissen

weiß ich, jetzt nähert sich Weihnachten

dem Ende zu.

„Weihnachten ist keine

Jahreszeit.

Es ist ein Gefühl.

Edna Ferber (1885 - 1968)

amerikanische Schriftstellerin

Wann bekommen Sie Ihr „richtiges

Weihnachtsgefühl“? Was gehört

für Sie unbedingt zum Fest?

Das haben wir für diese Ausgabe

zahlreiche Ulmer gefragt. Ganz

spezielle Traditionen und Erinnerungen

kamen zutage! Seit

Jahrzehnten legt beispielsweise

der Vater von Claudia Kamphausen

eine Schallplatte von Rudolf

Schock auf, der die Glocken süß

klingen lässt. Bei Familie Holländer

wird eine Krippe aufgebaut,

die fast so viel Platz wie

eine Modelleisenbahn benötigt.

Dabei stammt die riesige Krippe

ursprünglich von einer anderen

Familie. Für Manfred Preissler

und seine große Familie

beginnt der Heilige Abend

an einem Lagerfeuer, bevor

zuhause weitergefeiert

wird. Warum, das erzählt

er auf Seite 19. Hier finden

Sie auch weitere Einblicke

in berührende und ungewöhnliche

Festtagsabläufe.

Für die offenen Antworten

der Befragten bedanke ich mich

an dieser Stelle von Herzen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren

Lieben eine schöne Adventszeit,

fröhliche Weihnachten und ein

gutes neues Jahr. Falls Sie Lust

haben, einen ersten Blick auf geplante

Veranstaltungen im Jahr

2022 zu werfen, finden Sie die

ebenfalls in dieser Dezember/

Januar-Doppelausgabe.

Bis im Februar wieder,

herzlich

Ulrike Hoche

u.hoche@swp.de

© s.müller


4 | INHALT

So feiern die Ulmer Weihnachten

Für das Titelthema dieser Ausgabe befragten wir

24 Menschen aus Ulm und der Region, ob es etwas gibt,

was sie an den Feiertagen ganz speziell machen.

Heraus kam ein Blick auf herzerwärmende, lustige und

auch ungewöhnliche Familienrituale. Ab Seite 18

© u.hoche

06 Dezember- und Januar-Highlights

14 Morgens, halb zehn in Ulm

16 Marktbeobachtung

18 Titelstory: Dann ist Weihnachten!

38 Zahlen, bitte!

42 Stadt, Land, Fluss

50 Orientierung: Stadtplan / SWU-Liniennetz

54 Aktuelle Ausstellungen

58 Persönliche Veranstaltungstipps

60 Veranstaltungskalender

70 Locations und Sehenswürdigkeiten

77 Impressum

78 mega! Ein regionaler Superlativ zum Schluss


14

42

30

48

Menschen

in diesem Heft

14

Christa Kaiser hat jetzt

Hochsaison, denn sie ist auf

dem Ulmer Wochenmarkt

für Weihnachtsgänse zuständig.

Aber die erfahrene

Landwirtin lässt sich nicht

aus der Ruhe bringen.

30

Miriam Pellegrino liebt die

deutsche Kultur, aber zu

Weihnachten bäckt sie traditionelle

apulische Lebkuchen

aus ihrer Heimat Bari.

Den wohin-Lesern hat sie ihr

Familienrezept verraten.

42

Andreas Lanwehr ist Betriebswirt

und Konditor aus

Leidenschaft. Er kennt jede

der über 140 Pralinensorten

seiner Manufaktur von innen

und außen ganz genau.

48

Tobias Rägle ist Bassposaunist,

Metallblasinstrumentenmacher

und Fotograf

aus Leidenschaft. Nun gibt

er bereits seinen zweiten

Kalender mit ausgefallenen

Ulmer Motiven heraus.


6 | DEZEMBER/JANUAR-HIGHLIGHTS

Meine

Top 5

Markttag mal drei

Dezember und Januar in Ulm:

wohin-Redakteurin Stefanie

Müller probiert sich durch

die Weihnachtsmärkte, hofft

auf winterliche Ausflüge und

taucht einfach mal ab.

Es ist Hochsaison für Weihnachtsmärkte, bei mir sind dieses Mal

aller guten Dinge drei. Los geht’s auf dem Klassiker schlechthin, dem

Ulmer Weihnachtsmarkt vorm Münster, die Zehnerkarte Feuerzangenbowle

muss schließlich weg. Weiter über die Donau zu meinem

persönlichen Favoriten, dem mittelalterlichen Markt am Neu-Ulmer

Rathaus. Feuerschalen und Met sind einfach mein Ding. Und zum

Dritten gibt’s eine Premiere: der Weihnachtsmarkt in der Friedrichsau.

Bei Teutonia und Liederkranz wird er dieses Jahr zum ersten

Mal stattfinden, und das Schöne, er ist auch noch nach Weihnachten

aufgebaut.

> www.winterwunderulm.de/www.weihnachtsmarkt-neu-ulm.de

www.ulmer-weihnachtsmarkt.de

1

© v.könnecke


© s.müller

Über sieben Brücken 2

Ein winterlicher Ausflug kann natürlich viele Ziele in der Region

haben. Im vergangenen Jahr war ich im Donaumoos – dort gibt es

weite Flächen, die, wenn es geschneit hat, ohne Ende glitzern. Zwischendrin

läuft man über Brücken und Stege und schaut haarigen

Schottischen Hochlandrindern beim Dösen zu.

> www.arge-donaumoos.de

3Manche mögen‘s heiß

© v.könnecke

Und wenn es dann doch zu kalt wird, geht es eine Runde ins warme

Thermalwasser – einfach mal abtauchen. Oder noch besser: in die

Sauna. Mein Favorit: die Münsterblick-Sauna im Donaubad.

> Info unter: www.donaubad.de/www.badblau.de


8 | DEZEMBER/JANUAR-HIGHLIGHTS

4

© o.schulz

Feuer frei für 2022

Ob uns der Nebel an Silvester beehrt oder nicht – das weiß man nie.

Sollte es klar sein, ist mein Favorit zum Ins-Neue-Jahr-Feiern ein

Plätzchen oben vor der Wilhelmsburg. Ein einmaliger Blick über die

ganze Stadt – so ähnlich wie auf dem Foto oben.

Schnee oder

kein Schnee?

© s.müller

Wintersport geht, ob es nun Frau

Holle gut mit uns meint oder

nicht. Gibt es Schnee, heißt es

ab zum Langlaufen ins Kiesental,

bei Sonnenschein eine

echte Traumkulisse, übrigens

auch zum Spazierengehen. Und

ohne Schnee? Dann einfach

5

zum Schlittschuhlaufen auf die

Eisbahn des Donaubads nach

Neu-Ulm, ab und an gibt es hier

auch eine Eisdisco.

> Info unter

www.dornstadt.de

www.donaubad.de


Rabengasse 11 · 89073 Ulm

Tel. 07 31 - 602 620 60

info@Angelo-Parrucchieri.com

Di-Fr 10-19 Uhr · Sa 9-14 Uhr · Mo Ruhetag

Termine

zu Specials auf

Instagram unter:

fischerinskleid

Fair Fashion Store und Schneiderei im Ulmer Fischerviertel

www.fischerins-kleid.de

Fischerins Kleid | Fischergasse 6 | 89073 Ulm | info@fischerins-kleid.de

Di - Do 10 - 13 und 14 - 18 Uhr | Fr 10 - 18 Uhr | Sa 10 - 15 Uhr


10 | WEIHNACHTSSHOPPING

Tipps fürs

Weihnachtsshopping

Persönliche Beratung, qualitative Vorauswahl und eine gute

Atmosphäre: Gerade in der hektischen Vorweihnachtszeit

macht es Spaß, in kleineren Geschäften zu stöbern.

Es dämmert schon, die weihnachtliche

Beleuchtung in den Straßen

versetzt uns in gute Stimmung,

Weihnachten ist nicht mehr weit.

Jetzt noch ein paar Geschenke

besorgen, damit die Liste kleiner

wird. Herrlich, wenn man dazu

durch die Ulmer Gassen bummeln

und das eine oder andere kleine

inhabergeführte Geschäft betreten

kann. Bei allen hier aufgeführten

Läden, kann man übrigens

auch den Citygutschein einlösen.

ambiente & fiori (1) Dekoration

und Floristik in Hülle und Fülle!

Inhaberin Martina Zerman-

Holm hatte schon immer den

Herzenswunsch, die Floristik in

Verbindung mit hochwertiger

Dekoration im eigenen Laden zu

präsentieren, so entstand bereits

2015 „ambiente & fiori“ ( jetzt in

der Herrenkellergasse). Hochwertige

Wohnaccessoires, Geschirr,

Vasen, Düfte, feine Stoffe

sowie sorgfältig und auf Wunsch

zusammengesteckte Sträuße und

Gestecke: Die Waren sind meist

einzigartig in Ulm vertreten und

grundsätzlich wird darauf geachtet,

dass Partner ihre Waren handwerklich,

nachhaltig und gegebenenfalls

in Verbindung zu sozialen

Projekten herstellen. Die Beratung

und Gestaltung von Hochzeits-

und Eventdekorationen

oder regelmäßige Blumenarrangements

für Empfangsbereiche,

Besprechungs- und Behandlungsräumlichkeiten,

aber auch für Privatkunden,

übernimmt Martina

Zerman-Holm jederzeit gern.

Gutes von Hier (2) Das Lädele

liegt ebenfalls in der Herrenkellergasse

und überzeugt mit einer

enormen Auswahl an regiona-

1

www.ambiente-fiori.de


PR-Anzeige

2

www.gutesvonhier.de

Mit dem

Citygutschein

auch kleine

Geschäfte

unterstützen

len Manufakturprodukten. „Von

Hand, Von Herz, Von Hier“. Die

Waren werden ohne Zwischenhandel

bezogen, das Schönste

daran: Die Lebensmittel aus dem

Schwabenländle kann man sich

zu besonderen Anlässen liebevoll

verpacken lassen, sei es in Geschenkkartons,

-körben, -tüten

oder -taschen. So wird jedes Geschenk

ein echter Hingucker.

Schmück Dich (3) Wie der Name

des Geschäftes schon verrät, findet

man hier in der Hafengasse

viele Accessoires für einen perfekten

Look. Neben einer großen

Auswahl an stilvollem Silber-

und Modeschmuck gibt es

auch Taschen und Lederwaren

sowie wunderschöne Papeterie

und Dekoartikel. Die Inhaberin

Brigitte Matthes-Uetz ist gelernte

Goldschmiedin und war zuvor

Geschäftspartnerin im Laden Callas.

Vor fünf Jahren hat sie sich

mit „Schmück Dich“ selbstständig

gemacht. Sie ist immer auf der

Suche nach den neuesten Trends,

die in ihr einzigartiges Ladenkonzept

passen. Sie achtet besonders

auf Qualität und auch auf die faire

und regionale Produktion der

Ware. Natürlich wird jeder nach

Wunsch liebevoll beraten. Einen

Einblick in das Sortiment findet

man auch auf Instagram und Facebook

– gerne kann man auch

über diese Kanäle mit Brigitte

Matthes-Uetz in Kontakt treten.

www.schmueckdich-ulm.de

3


12 | WEIHNACHTSSHOPPING PR-Anzeige

4

www.melicatessen-ulm.de

text/fotos: ulmer city marketing/uho

Melicatessen (4) Anastasia und

Georgios hat es vor nicht allzu

langer Zeit nach Deutschland

gezogen und da haben sie festgestellt,

dass es hier gar nicht die tollen

Produkte gibt, die sie aus ihrer

Heimat Griechenland kennen.

So haben sie einen Laden in der

Kornhausgasse eröffnet. Ihre ü ber

60 Lieferanten sind alle aus Griechenland

und stellen die Produkte

selbst her. Von frischer Ware wie

Kä se ü ber Keramik bis hin zu Naturkosmetikprodukten

findet man

hier alles – und zwar in hö chster

Qualitä t. Das gilt auch für das

Olivenö l in unterschiedlichsten

Variationen. Da es viele Produkte

abgefü llt in kleinen Flä schchen

oder Verpackungen gibt, lä sst sich

auch ein kleiner Geschenkkorb

zusammenstellen.

5

herzallerliebst (5) Der Name ist

Programm: Der kleine Ulmer Laden

in der Herrenkellergasse ist

persönlich, herzlich und liebevoll

geführt. Inhaberin Birgit Hohbach

verkauft hier alles, was man

für den kleinen Nachwuchs benötigt.

Robuste Kombinationen für

den Alltag, aber auch Taufbekleidung,

Schlaf- und Unterwäsche.

Accessoires wie Schnullerketten,

Schnuffeltücher, Rucksäcke und

Spielwaren wie Stoffrasseln oder

Kuschelbären runden das Sortiment

ab. Auch Umstandsware für

werdende Mamis in den Größen

34-48 ist hier zu finden. Bei allem

achtet Birgit Hohbach auf umweltbewusste

und vor allem faire

Produktionsbedingungen. Viele

Produkte sind sogar „made in Baden-Württemberg“!

www.baby-allerliebst.de


14 | MORGENS HALB ZEHN

Aufstehen, Arbeiten, Frühstücken, Flanieren,

Schlafen oder Dinge erledigen, für die man bislang

kein Zeit gefunden hat … morgens um halb zehn

sieht die Welt in Ulm für jeden ein bisschen anders

aus. Eine Momentaufnahme unserer Stadt, eingefangen

von wohin-Redakteurin Heike Viefhaus

Den Wandel

wagen

„Wir führen jede Änderung mit

größter Sorgfalt durch“ – was

für ein Versprechen, ein Traum

… morgens, um halb zehn in

Ulm. Ein Hoffnungsschimmer in

Großbuchstaben hinter Glas.

Rot auf Weiß. Ein Hinweis, anziehend

und warnend zugleich:

Möglicher Neuanfang!

Gedanken wachen auf, treiben

einen um und an, drehen

noch einmal eine Runde mit

beim Gang durch die Gassen …

morgens, paar Minuten nach

halb zehn: Was würde man nicht

gerne geändert wissen – an sich,

an anderen und in der Welt?

Und wer erledigt das? Wir – mit

größter Sorgfalt?!

Um Vorsätze für die Zukunft

zu fassen, ist es nie zu spät. Um

herauszufinden, was unzufrieden

macht und was glücklich.

Um Strategien zu entwickeln,

wie man Abschied nimmt von

all dem, was einen zum Wunsch


© h.viefhaus

nach Veränderung geführt hat.

Wünsche, Vorsätze, Veränderung?

Das Gedankenkarussel

dreht noch eine Weile seine

Runden. Kommt ab und zu ins

Stocken – Emotionen steigen ab

und auf – um von einer neuen

Idee angestoßen, entschlossen

wieder an Fahrt aufzunehmen …

morgens, so kurz vor zehn.

Ist jetzt nicht auch ein guter

Zeitpunkt, um vorerst – do it

yourself – einen Knopf an die

Sache zu machen?

Doch der ausgerissene Reißverschluss

an meinem Anorak,

ist bei dem sorgfältigen Schneidermeister

am Gasseneck in

besseren Händen.

Heike Viefhaus


16 | MARKTBEOBACHTUNG

Frühstückseier

und Gänsebraten

Blaukraut, Esskastanien und buntes Wurzelgemüse – auf dem

Wochenmarkt ist der Winter eingezogen. wohin dreht wieder

eine Runde auf dem Ulmer Wochenmarkt und besucht dieses

Mal Christa Kaiser an ihrem Geflügel- und Eierstand.

Der dottergelbe Stand von Christa

Kaiser am Ulmer Wochenmarkt

ist eigentlich nur die Spitze des

Eier- äh Eisbergs. Denn dahinter

steckt ein großes Familienunternehmen,

nämlich ein Geflügelhof

in Öllingen, dessen Entstehung

auf dem elterlichen Bauernhof

beruht. Fünf Kinder hat Christa

Kaiser, der älteste Sohn Hans-

Martin hat den Betrieb vor sieben

Jahren übernommen. Die

anderen sind entweder im Vollerwerb

dabei oder zumindest in

Spitzenzeiten, wie jetzt kurz vor

Weihnachten. Anfang Dezember

zeigen schon die vielen Vorbe-

„Ich bin am liebsten

auf dem Ulmer

Wochenmarkt.“

Christa Kaiser

stellungen, dass es stramm auf

Weihnachten zugeht. Gänse, Enten,

Puten: Seit über 25 Jahren

verkaufen Kaisers nun schon auf

dem Ulmer Bauernmarkt. „Alle

Tiere werden bei uns vom Küken

an aufgezogen und bekommen

Getreide aus eigenem Anbau“,

sagt Christa Kaiser. Nudeln, Fläd-

© u.hoche

Eier, Geflügel, Wurst und Nudeln: Die Kunden von Christa Kaiser schätzen die Qualität.

© h.viefhaus


© h.viefhaus

© u.hoche

Der Geflügelhof Kaiser ist auf einigen Märkten der Region vertreten, Christa Kaiser

selbst übernimmt am liebsten den Stand auf dem Ulmer Münsterplatz.

le und Maultaschen werden von

regionalen Produzenten mit den

frischen Kaiser-Eiern hergestellt.

Wienerle, Salami und Leberkäs:

Auch die zahlreichen Wurstsorten

und Fleischsalate werden

ausschließlich mit Fleisch vom

Geflügelhof hergestellt.

Neben Ulm bieten Kaisers ihre

Ware auch auf den Wochenmärkten

von Langenau und Herbrechtingen,

in der Markthalle

Elchingen und freitags bei der

Gärtnerei Gairing im Donautal

an. Und natürlich in Öllingen

selbst im eigenen Hofladen. Wie

gut, dass neben Christa Kaiser

und ihrem Mann eine große tatkräftige

Familie und viele langjährige

Mitarbeiter mit anpacken.

Die 67-Jährige sagt lachend: „Solange

man mir nicht sagt, dass ich

das nicht mehr kann, mache ich

die Arbeit hier gern weiter“.

www.gefluegel-kaiser.com

Ulrike Hoche

Marktgeschehen in und um Ulm

• Ulmer Wochenmarkt am Münsterplatz: Mi + Sa: 6 - 13 Uhr

• Neu-Ulmer Wochenmarkt, Petrusplatz: Mi + Sa: 7 - 13 Uhr

• Ulmer Weststadt vor dem Weststadthaus: Di: 14 - 18 Uhr

• Söflinger Wochenmarkt auf dem Klosterhof, Fr: 14 - 18 Uhr

• Wiblinger Wochenmarkt am Tannenplatz, Fr: 9 - 16 Uhr

• Wochenmarkt am Eselsberg, Stifterweg 88, Do: 14 - 18 Uhr

• Blausteiner Wochenmarkt, Auf dem Marktplatz: Fr: 14 - 17 Uhr


18 | DANN IST WEIHNACHTEN!

Der Heiligabend kann auch an einem

Lagerfeuer beginnen. Hauptsache, es werden

Weihnachtslieder gesungen.

© stocksnap/pixabay


Geliebte Ulmer

Weihnachtsrituale

Gerade an Weihnachten werden Traditionen hochgehalten

und Familienbräuche gepflegt. Das brachte auch unsere

Umfrage in und um Ulm zutage. Von herzerwärmend, wehmütig

bis lustig: So feiern die Ulmer!

Was ist Ihnen an Weihnachten

„heilig“. So lautete unsere Frage

an zahlreiche Ulmer. Und damit

ist nicht allein der Kirchgang

oder das klassische Weihnachtsmenü

gemeint. Wir haben nicht

nach Wienerle und Kartoffelsalat

gefragt, sondern nach den

kleinen Eigenheiten und Familientraditionen,

die gerade an den

Feiertagen eine erstaunliche Lebensdauer

haben. Aus den eingegangenen

Antworten haben wir

24 liebevolle, überraschende und

durchaus auch nachzuahmende

Weihnachtsrituale ausgewählt:

01

Der Pfarrer kam einfach

nicht zum Amen!

Bei Familie Preissler wird mit

allen Kindern, Enkeln und

Schwiegereltern in großer Runde

gefeiert, 18 Personen sind das

mittlerweile. Doch irgendwann

wurde die Weihnachtstradition

radikal geändert, und das hatte

einen Grund. Manfred Preissler:

„Vor vielen Jahren waren wir am

Heiligabend mit den Kindern wie

immer nachmittags im Gottesdienst.

Der Pfarrer sprach und

sprach und kam einfach zu keinem

Amen. Dabei warteten die

Kinder doch so ungeduldig auf

die Bescherung. Als wir endlich

zuhause waren, dauerte es noch

lange, bis sie ihrer Empörung Luft

gemacht hatten. Da beschlossen

wir, eine neue Tradition einzuführen

und seitdem treffen wir

uns nicht mehr in der Kirche sondern

im Wald an einem Grillplatz.

Wir machen ein Lagerfeuer, zünden

Wunderkerzen an und trinken

Glühwein. Dazu singen wir

Weihnachtslieder und machen

eine kleine Vorab-Bescherung

für die Kinder. Das entspannt das

ganze folgende Weihnachtsfest.

So machen wir das nun schon seit

22 Jahren und ich bin mir sicher,

dass unsere in der Zwischenzeit

erwachsenen Kinder diese Tradition

weiterführen werden.

01

© u.hoche

Manfred Preissler ist Holzkünstler, von

ihm stammen die „Ulmer Bretter“. Auch

für Weihnachten hat er gute Ideen.


20 | DANN IST WEIHNACHTEN!

© fotoschmaus

02

Für Gaby Fischer

gehört ein Waldspaziergang

mit

ihren Töchtern zu

Weihnachten.

02

Katerpflege vom Feinsten

Die Ulmer Stadtführerin Gaby

Fischer macht am 24. am liebsten

einen Waldspaziergang mit

ihren Töchtern. Rast wird gern

an einem Jägerstand gemacht.

Da wird dann mit Glühwein auf

Weihnachten angestoßen. „Was

für mich schon immer zu Weihnachten

gehört, ist ein leicht verkatertes

Gefühl, denn am Tag davor

habe ich Geburtstag“, meint

Gaby Fischer herzlich lachend.

03

Die Hirten im Tunnel

Die Ulmer Redakteurin Bärbel

Holländer pflegt mit ihrem

Mann Brian die Tradition einer

befreundeten Familie weiter.

„In den 50er-Jahren baute Ernst

Zenz, der Vater meiner Freundin

Ute, eine Krippe mit Hügellandschaft.

Das Besondere: Die

Hirten sind auf einer Drehscheibe

angebracht, und so wandern

sie durch den Berg. Die Krippe

war jedes Jahr eine große Freude

für Ute und ihre Schwester

Mechthild, die jeden aus dem

Tunnel kommenden Hirten mit

,Da kommt er!‘ begrüßten. Lange

nach dem Tod von Ernst Zenz

beschlossen seine Frau Annelies

und ihre Töchter, die selbst keine

Kinder haben, die Krippe an uns

und vor allem unsere Söhne Jan

und Paul weiterzugeben. Seither

bauen wir sie jeden Advent auf.

Seit unsere Söhne ausgezogen

03

Für seine Töchter Ute (links) und Mechthild baute Ernst Zenz schon in den 50er-Jahren

eine ungewöhnliche Krippe mit fahrenden Hirten.


sind, schmücken wir die Krippe

zusammen mit den Nachbarkindern“,

erzählt Bärbel Holländer.

04

Absolute Auszeit

Zwei Wochen vor Weihnachten

beginnt der größte Stress bei Familie

Kaiser aus Öllingen. Da arbeitet

die ganze Familie eng zusammen:

Christa Kaiser und ihr

Mann sowie die fünf erwachsenen

Kinder mit den Partnerinnen und

Partnern. Denn ihr Fachgebiet auf

dem Geflügelhof sind in der Zeit

Weihnachtsgänse und -enten.

Wenn alles pünktlich ausgeliefert

wurde, die Marktstände und der

Hofladen geputzt sind, dann …

ja, dann ziehen sich alle erst einmal

zurück und feiern mit ihren

jeweiligen Familien Weihnachten.

„Nach der intensiven Phase

vor den Feiertagen brauchen wir

alle eine absolute Auszeit“, verrät

Christa Kaiser augenzwinkernd.

„Am 27. Dezember treffen wir uns

dann aber alle – das sind über 20

Personen – zu einem gemeinsamen

Essen, egal, ob der Tag auf

ein Wochenende fällt oder ein

Werktag ist – der Betrieb bleibt

geschlossen und wir feiern in aller

Ruhe Weihnachten.“ Wie ruhig

das tatsächlich ist bei einer

so großen Familie mit vielen Kindern

sei mal dahingestellt.

04

© u.hoche

Time out: Bei Familie Kaiser zieht sich an

Weihnachten jeder erst mal zurück.

05

Eigentlich ganz normal

Sandra Walter, Citymanagerin

von Ulm: „Ich feiere eigentlich

ganz normal“, sagt sie und weil

normal ein sehr dehnbarer Begriff

ist, führt sie aus: „Weihnachten

ist bei uns ganz, ganz viel

Familie! Am 24. selber treffen

wir uns morgens traditionell bei

einer meiner zwei Schwestern

und machen ein schönes Frühstück.

Nachmittags bin ich dann

mit dem Musikverein unterwegs,

ich spiele Saxophon! An drei verschiedenen

Stellen im Ort spielen

wir Weihnachtslieder und dann

bleibt man einfach noch stehen

und trifft Freunde und Bekannte,

die man sonst oft das ganze Jahr

nicht sieht – das ist immer eine

schöne Runde. Danach geht’s mit

meinen Mädels in die Kirche, in

Reutti gibt es eine Kinderkirche

mit ganz süßen Babylämmchen“,

so die Citymanagerin. „Die restlichen

Tage bestehen auch aus viel

Familie und ganz viel Essen. Und

aus Vorbereitung und Kuchen-

05

Die Ulmer City-Managerin Sandra

Walter spielt am 24.12. Saxophon mit

ihrem Musikverein.

© swp-archiv


22 | DANN IST WEIHNACHTEN!

06

© k.fegert

Der Anblick des Abendsterns erinnert Sylvie aus Ulm an den Beginn der Bescherung.

backen für den 27. – da habe ich

dann auch noch Geburtstag. Und

dann kommen wieder die ganze

Familie und meine Freunde.“

06

Wo ist der Abendstern?

„Schon in der Adventszeit erinnere

ich mich immer gerne daran,

dass am Heiligabend die Weihnachtsgeschenke

bei uns zuhause

erst ausgepackt werden durften,

wenn das jüngste Kind der Familie

den ersten Stern am Abendhimmel

erblickt hat“, erzählt

Sylvie aus Ulm. „Diesen schönen

Brauch hatte meine Mutter wohl

aus ihrer Heimat in Schlesien

übernommen. Und er wurde innerhalb

der Familie weitergegeben.

Wenn der Weihnachtshimmel

wolkenbedeckt war, wartete

man einfach solange, bis die Oma

mit einem Glöckchen die Bescherung

eingeläutet hat.“

07

Heilige KitschKunst

Die Künstlerin Heike Sauer pflegt

die Feiertage in ihre Kunst zu

integrieren. „Oh, das ist ja wie

Weihnachten, denke ich jedes

Mal, wenn ich eine der Kisten

öffne, in der Figürchen und andere

Utensilien für meine Kitsch-

Kunst-Skulpturen aufbewahrt

sind. ,Hasige Weihnachten‘ ist

zum Beispiel so ein Kunstobjekt:

Der Engelchenspieluhr war der

Mittelpunkt abhanden gekommen.

Und der Osterhase hat einfach

perfekt dahinein gepasst.

07

Hasige Weihnacht.

Heike Sauer mischt

die Symbole der

Feiertage für ihre

KitschKunst ganz

unbekümmert.

© h.viefhaus


Wenn Mr. Big, der

Hund von Tierärztin

Jasmin Grau,

an Weihnachten

seinen Kauknochen

auspackt, geht es

lebhaft zu.

08

© privat

Als Crossover-Deko würde ich

das Objekt einstufen: Nach Weihnachten

ist vor Ostern, Ostern ist

vor Weihnachten, vor Ostern ist

Weihnachten … es geht immer im

Kreis“, so Heike Sauer scherzend.

08

Tierisches Fest!

Tierärztin Jasmin Grau ist es

wichtig, dass auch ihr Hund Mr.

Big etwas von Weihnachten hat.

„Unser Mr.-Big-Ritual sieht als

Start in den Heiligen Abend immer

so aus: Es gibt ein kleines

Überraschungsgeschenk für Mr.

Big (Lieblings-Kau-Knochen, den

es wirklich nur zu Weihnachten

gibt), bunt und ,Dinosaurierknochenmäßig‘

eingepackt. Der

wird sofort in die ,Hunde-Pfoten-Mangel‘

genommen, dass die

Geschenkpapier-Fetzen nur so

fliegen. Bei Mr. Big geht sachtes

Auspacken an Weihnachten nie,

er hat sein Ziel immer klar vor

Augen“, erzählt Jasmin Grau.

09

Santa Claus in Flip Flops

Der Choreograph Pablo Sansalvador

ist in Neuseeland groß geworden.

„Wir haben am 24. Dezember

abends immer große Socken an

den Kamin gehängt. Meine Mutter

hat außerdem Milch und Kekse

für Santa Claus rausgestellt.

Unsere Familientradition war ein

ausgiebiger Brunch am 25. Dezember

nach dem Auspacken der

Geschenke. Dann ging es mit der

ganzen Familie zum Strand. Dort

war Santa Claus oft mit Flip Flops

unterwegs. Inzwischen treffen

wir uns jedes Jahr an Weihnachten

mit der ganzen Familie in

Barcelona. Dann bummeln wir

gemeinsam durch die festlich

beleuchteten Gassen dieser wunderbaren

Stadt.“

© j.haaga

09

Pablo Sansalvador erinnert sich an

Weihnachten am Strand. Da kam sogar

der Weihnachtsmann in Flip Flops.


24 | DANN IST WEIHNACHTEN!

10

© privat

© privat

Glühwein und Schmalzbrote: eine tolle

Kombination, findet Susanne Fuchs, auch

bekannt als FrauFux.

10

Schmalzbrote mit Freunden

Susanne Fuchs hat sich ihre eigenen

Traditionen geschaffen.

„Seit 34 Jahren mache ich immer

(wirklich immer) am 23.12. ein

Glühweintrinken mit Läääberwurschd-

und Schmalzbroten“,

so die Neu-Ulmer Beton-Künstlerin

schwäbelnd. „Viele aus meinem

Freundeskreis gingen zum

Studieren in andere Städte, aber

zu Weihnachten kamen immer

alle heim und so hat sich der Tag

vor Weihnachten zu einem großen

Treffen entwickelt. Keiner

braucht eine Einladung, es ist

einfach so: Am 23. kommt man

zu uns. Früher waren es ungefähr

30 Leute, heute sind wir nur

noch rund 20 Personen. Bisher

ist es nur einmal ausgefallen. Warum?

Corona! Letztes Jahr war

das schon richtig traurig. Aber

meine beiden Jungs haben mich

mit einem minikleinen familiären

Glühweintrinken überrascht.“

11

Noch gar keine

Weihnachtserfahrung

Diane aus Ulm: „Das wird unser

erstes gemeinsames Weihnachtsfest,

für meinen Freund Ahmet ist

es sogar das erste Weihnachtsfest

im Leben. Ahmet hat 51 Jahre seines

Lebens zwar die Adventszeit

und die Weihnachtsmärkte mit

11

© privat

Seit einem halben Jahr ein Paar: Für Diane und Ahmet ist Weihnachten 2021 das erste

gemeinsame Fest.


© u.hoche

12

Das sind nur zwei

Exemplare der

vielen bunten

Ostereier, die bei

Diether Mähr

traditionell am

Weihnachtsbaum

hängen.

großer Faszination erlebt, bisher

fehlte ihm allerdings der krönende

Abschluss mit den Festtagen.

Aufgrund seiner türkischen Wurzeln

hatte er das christliche Fest

noch nie gefeiert. Doch dieses

Jahr ist alles anders. Wir sind seit

fast sechs Monaten ein Paar. Die

ersten gemeinsamen Geschenke

für Freunde sind bereits gekauft,

die Reise zu meiner Familie in

Norddeutschland ist geplant. Vier

Generationen an einem Tisch,

unzählige Geschenke unterm

Christbaum, Weihnachtsgans mit

Rotkohl, Glühwein und Plätzchen:

Unser erstes gemeinsames

Weihnachten wird unseren Vorstellungen

vom Familienfest gerecht

werden. Ich freue mich jetzt

schon auf Ahmets Augen, wenn

er das erste Weihnachtsgeschenk

seines Lebens auspackt. Er freut

sich jetzt schon wie ein kleines

Kind darauf.

12

Fröhliche Ostern?

„Wir haben eine Menge schöner

Ostereier aus Polen und Ungarn“,

erzählen Inge und Diether Mähr.

„Die sind so kunstvoll gefertigt,

es wäre doch ein Jammer, die nur

ein paar Tage vor Ostern zu dekorieren.

Deshalb haben wir vor

vielen Jahren beschlossen, die Ostereier

auch an den Weihnachtsbaum

zu hängen. Der ist bei uns

sowieso wild durcheinander dekoriert

mit Nüssen, Wachskugeln

und Strohsternen. Die bunten

Eier fügen sich da gut ein,“ erzählt

der pensionierte Werbefachmann

aus Ulm.

13

Süßer die Glocken nie klingen!

„Wir haben viele Schallplatten.

Aber an Weihnachten muss immer

eine ganz bestimmte laufen,

sonst wissen wir nicht, dass

Weihnachten ist“, erzählt Claudia


26 | DANN IST WEIHNACHTEN!

13

© u.hoche

Claudia Kamphausen in ihrem Second-Hand-Laden „Kleiderrausch“. Für das Fotoshooting

brachte ihr Vater extra die gut gehütete Weihnachtsplatte vorbei.

Kamphausen. „Ich glaube, mein

Papa hebt seinen Plattenspieler

nur für diesen Zweck auf.“ Und

was dreht sich am Festtag auf dem

Plattenteller? „Eine schon reichlich

abgegriffene und sorgfältig

gehütete Langspielplatte: ,Rudolf

Schock singt Weihnachtslieder‘.

Die LP gab es schon vor mir“,

meint Kamphausen schmunzelnd.

Das Bescherungslied:

Süßer die Glocken nie klingen!

THEATEREI HERRLINGEN

Theaterei

Gutscheine

verschenken

macht

Freude

www.theaterei.de


14

© j.haaga

Joelle Sahyouni erzählt von nahezu vergessenen

Weihnachtstraditionen im Libanon,

die sie auch in Ulm weiterpflegt.

15

© privat

Ein Troll mit grimmigem Blick

ziert die Weihnachtskugel

aus Island. Die und noch viele weitere

hängen am Weihnachtsbaum von Frieder

und Hanni in Schemmerhofen.

14

Ein fast vergessener Brauch

„Bei uns im Libanon gibt es einen

nahezu vergessenen Brauch, den

meine Mutter und ich auch hier

fortführen“, erzählt Joelle Sahyouni.

„Weit vor Weihnachten gehen

wir in den Wald und suchen

einen Baumstamm aus. Daneben

pflanzen wir Weizen und Linsen.

Damit dekorieren wir später den

Baumstamm und verzieren ihn

außerdem mit Zuckersirup, der

den Schnee symbolisiert. Dieser

Brauch soll der Menschen gedenken,

die in vergangenen Zeiten

heimlich Weihnachten feiern

mussten. Um nicht gesehen zu

werden, haben sie das Weihnachtsfest

in Weizen- und Linsenfeldern

verbracht. In unserer

Familie ist es an Weihnachten

Brauch, neben süßen Weinen und

getrockneten Früchten Maronen

zu essen. Die Esskastanien werden

nicht nur zum Hauptgang,

dem Truthahn, serviert.“ Und

weil die Familie der Marketingexpertin

so groß ist, gibt es auch

nach Weihnachten viele Treffen

mit der Verwandtschaft. „Es ist

zu unserer Tradition geworden,

gemütliche Kleinigkeiten wie Socken,

Kerzen, Decken und Wein

zu verschenken. Zum ersten Mal

nach zwei Jahren bin ich dieses

Jahr wieder zuhause im Libanon

und treffe meine gesamte Familie.

Meine Vorfreude ist riesig!“

15

Europa am Baum

Frieder und Hanni aus Aßmanshardt/Schemmerhofen

haben

eine ganz eigene Tradition entwickelt,

was ihren Weihnachtsbaum

betrifft: „Seit einigen Jahren hängen

an unserem Weihnachtsbaum

Kugeln aus verschiedenen europäischen

Ländern. Zehn Stück

sind es bislang – unter anderem

aus Grönland, Island, Irland, England,

Schottland, Frankreich und

Italien. Wir haben sie von unseren

Reisen mitgebracht und es

werden künftig bestimmt noch

mehr.“


28 | DANN IST WEIHNACHTEN!

Und natürlich wird die Würfelrunde

im Laufe des Abends immer

kleiner, denn wer alle seine

Geschenke schon ausgepackt hat,

fliegt aus der Würfelrunde.“

16

© u.hoche

Rosalinde Thoma führt das Bettenfachgeschäft

Kuhn in Beimerstetten. An

Weihnachten bleiben die Bettfedern, wo sie

hingehören, und Familie Thoma greift zum

Würfel, wenn es an die Bescherung geht.

17

James Last sorgt für

die richtige Stimmung

„Um für das Christbaumschmücken

in Stimmung zu kommen,

müssen wir unbedingt ,Christmas

Dancing‘ von James Last hören

– eine naja, schreckliche CD, die

mein Vater früher immer aufgelegt

hat. Und wenn er die ersten

Figuren aus den Kartons genommen

hat, ist er zur Musik immer

um den Weihnachtsbaum rumgetanzt,“

erzählt Petra aus Oberelchingen

augenzwinkernd.

© planner/shutterstock.com

16

Heiliges Würfeln

Seit die beiden Kinder von Rosalinde

Thoma aus Beimerstetten

erwachsen sind, gibt es bei der

Bescherung am Heiligabend kein

Gerangel mehr darum, wer als

erster auspacken darf. Aber gefeiert

und beschenkt wird in der Familie

natürlich immer noch. „Seit

einigen Jahren würfeln wir bei

der Bescherung. Wer eine Sechs

würfelt, darf auspacken“, erzählt

die Besitzerin eines Bettenfachgeschäfts

lachend. „Das erhöht

die Spannung und manchmal

dauert es ganz schön lang, bis es

weiter geht mit dem Auspacken.

© privat

Wenn‘s um

Weihnachtstraditionen geht,

ist man zu vielen Kompromissen

bereit, auch musikalisch.

17

„Diese CD haben inzwischen gar unsere Kinder zuhause. Die

so-

Musik läuft auch am 24. Dezember

morgens zuhause bei meiner

Schwester – wenn man dort anruft,

hört man‘s im Hintergrund

laut dudeln. Ist die CD durch –

wir brauchen meistens drei oder

vier Durchgänge – dann kommt

es uns allen zu den Ohren raus;

aber: Der Christbaum ist fertig

geschmückt und wir sind in guter

Stimmung.“


Erlebnisse zum Verschenken

Verflixt!

Was verschenk’

ich nur?

Alle Jahre wieder diese Frage.

Die einfache Antwort: Gutscheine

für Erlebnisführungen durch Ulm

und Neu-Ulm.

Da wäre etwa die Gruselführung

über den alten Ulmer Friedhof,

ein Rundgang mit der spitzbübischen

Lügengretel, die Tour mit

(B)Erblinger oder Besuche von

Bundesfestungs-Forts – vier Vorschläge

aus über 50 Führungen!

GUTSCHEINE

FÜR STADT-

FÜHRUNGEN

Stadtführungs-Gutscheine gibt’s

in der Tourist-Information im

Stadthaus (Münsterplatz). Mehr zum

Führungsprogramm unter www.

tourismus.ulm.de oder telefonisch

unter +49 731 1612830.

bertsche-spiegel.de

ulm . neu-ulm

gutschein

Stadt- und Erlebnisführung

www.tourismus.ulm.de

www.tourismus.ulm.de


30 | DANN IST WEIHNACHTEN!

Miriam Pellegrino liebt die

deutsche Kultur. Aber an

Weihnachten werden in

ihrer Familie traditionelle

apulische Lebkuchen

gebacken.

18

© pexels/pixabay.com

© u.hoche

18

Feigensirup und viele Gewürze

Die Frauenärztin Miriam Pellegrino

lebt mit ihrer Familie seit

sechs Jahren in Ulm. Ursprünglich

kommt sie aus der apulischen

Hafenstadt Bari. An Weihnachten

fährt sie mit ihrem Mann und den

beiden Kindern am liebsten in die

süditalienische Heimat zur Familie.

Das ergibt sich

aber

Sasanelli

1 kg Mehl

750 ml Feigensirup (Feigenvincotto)

200 g geschälte Mandeln

200 g gehackte Walnüsse

100 g dunkle Schokolade in kleinen Stücken

½ Päckchen Backpulver

350 g Zucker

5 g Zimt

5 g Nelken gemahlen

Schale 1 Zitrone und 1 Orange, gerieben

1. Mandeln im Ofen 15 Minuten bei 180 Grad

rösten, dabei umrühren. Abkühlen lassen

und mit einem Mixer hacken.

2. Zutaten in eine Schüssel geben und

kneten. Nach und nach den Feigensirup

unterkneten. Es wird ein feuchter und

klebriger Teig.

3. Die Hände mit Öl einfetten und dann

Teigbällchen formen.

4. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen

und die Sasanelli 8/10 Minuten backen.

nicht immer, und wenn sie in Ulm

feiert, wird mit den Kindern gebacken.

Walnüsse, Haselnüsse und

Schokolade dürfen da nicht fehlen.

„Aber richtig Weihnachten

ist für mich eigentlich erst, wenn

ich die Dose Cartellate meiner

Nonna öffne“, so die 37-Jährige.

Das ist eine Weihnachtsspezialität

aus Apulien,

bei der Teigstreifen zu

Rosen geformt und

frittiert werden. Anschließend

erhalten

sie eine süße Glasur

Sasanelli heißen die

apulischen Lebkuchen

mit Nüssen,

Schokolade und

Feigensirup. Hier

das Familienrezept

von Miriam

Pellegrino.


19

Maria, Josef, das Kind. Soweit alles klar. Dass die Hirten alle rote

Haare haben, glaubte Hannas Mutter lange Zeit.

© kkipgodi/shutterstock.com

aus Honig oder Feigensirup. Ein

Rezept der Großmutter, an das

sich die Wahlulmerin übrigens

noch nicht selbst gewagt hat. Die

traditionellen apulischen Sasanelli

(übersetzt „kleine Steine“)

finden dagegen auch in der Neu-

Ulmer Küche der Pellegrinos

eine Heimat. Das Familienrezept

mit Schokolade, Zimt, Mandeln

und Zitronenschale hat sie den

wohin“-Lesern verraten.

19

Rötliche Hirten

„Seit Kindertagen zaubern mir

die ,rötlichen Hirten‘ zu Weihnachten

ein Schmunzeln ins Gesicht“,

erzählt Hanna aus Ulm.

„Und zwar immer dann, wenn ich

irgendwo das Weihnachtslied ,Ihr

Kinderlein kommet‘ höre. Die Geschichte

dazu: Meine Mutter ist

mit der Schwäbischen Mundart

aufgewachsen. Entsprechend dialektal

geprägt war auch die Aussprache,

wenn Weihnachtslieder

gesungen wurden: Die ,redlichen

Hirten‘ klangen wohl eher wie

,rädliche Hirten‘ … also auf jeden

Fall so, dass meine Mutter – wie

sie uns oft erzählte – die Vorstellung

von Hirten mit roten Haaren

hatte“, so Hanna lachend.

Duft & Wärme

Duft & Wärme

Produkte für Ihr Wohlbefinden

Frauenstraße 19 - Ecke Hafengasse

89073 Ulm - Telefon: 0731 - 64131

www.dw-ulm.de


32 | DANN IST WEIHNACHTEN!

Mariella (links)

und Melina haben

klare Vorstellungen,

wie sie das

Christkind unterstützen

können.

20

© s.brändle

20

Das Christkind hat viel zu tun!

Dass auch das Christkind mal ins

Schwitzen kommen kann, wissen

die Schwestern Mariella (9) und

Melina (5) schon länger. „Mama

sagt, dass wir dem Christkind

helfen können, wenn wir unseren

Baum selber schmücken. Das

machen wir dann immer und es

macht so viel Spaß“, erzählt Melina

begeistert. „An Heiligabend

dürfen wir mittags oft zu Oma,

weil Mama auch so viel zu tun

hat. Dort lesen wir Geschichten

und schauen Weihnachtsfilme,

danach gehen wir in die Kirche.“

Der Schneemann

Geschichte(n)

eines Winterhelden

20.10.21 – 06.02.22

Kunstmuseum Oberfahlheim

Alte Landstr. 1a, 89278 Nersingen

Museen des Landkreises Neu-Ulm

Tel. 0731 70 40 42014

kreismuseen@lra.neu-ulm.de

www.landkreis-nu.de/museen


In den letzten Jahren hat das

Christkind bei den beiden auch

einen Einkaufsladen aufgestellt.

Mariella: „Mama, Onkel Matze

und Tante Suse behaupten, dass

das Christkind genau denselben

bei ihnen früher auch aufgestellt

hat. (Oma lacht dann immer ganz

komisch und sagt, dass sie sich

daran kaum erinnern kann!) Jedenfalls

spielen die mit uns dann

immer, bis wir ins Bett müssen.“

Am zweiten Feiertag geht die Familie

mit vielen Verwandten zum

Grillen in den Wald oder an den

See. „Dann gibt es Würstchen am

Lagerfeuer – da dürfen wir helfen,

Holz ins Feuer zu werfen – das ist

total cool“ sagt die 9-Jährige.

21

Laut und rosa

Eine ganz eigene Art des Schenkens

haben Sarina und ihr Bruder

entwickelt. „Keine Ahnung,

wie lange das her ist. Ich sag jetzt

einfach mal: Vor rund 20 Jahren

wurde die ,Vorlage‘ erfunden“,

beginnt Sarina aus Ehingen. „Um

das Schenken etwas aufzupeppen,

stellten mein Bruder und ich

uns gegenseitig eine Aufgabe. Jeder

sollte dem anderen ,etwas mit

einem kleinen, grünen Dreieck‘

unter den Baum legen. Ich weiß

heute nicht mehr, was wir damals

ausgesucht haben, aber aus dem

Versuch wurde eine Tradition.

Mit der Zeit wurden die ,Vorlagen‘

immer komplexer. Von „etwas

Lautes in rosa“ über „die Verbindung

zwischen einem Gnom

und einem Kehrwisch“ bis hin zu:

,Angenommen Bibi Blocksberg

würde Batman etwas zu Weihnachten

schenken, was wäre es?‘

waren viele interessante Sachen

dabei. Die Geschenke selbst sind

eher zweitrangig. Es geht vor allem

darum, zu erfahren, was mein

Brüderchen sich überlegt hat.“

22

An der Festtagstafel

ist immer ein Platz frei

„Heiligabend, oder auch Wigilia,

wird bei uns entsprechend

der polnischen Tradition gefeiert“,

erzählt Sylwia aus Dornstadt.

„Wir feiern gemeinsam mit

Freunden, die auch aus Polen

stammen. Es wird an der Festtagstafel

immer ein Platz mehr

mit eingedeckt, für den Fall, dass

ein Bedürftiger an der Tür klopft.

Für das Festessen werden insgesamt

12 verschiedene kleinere

und größere Gerichte aus der

21

© privat

Eine ganz eigene Art des Schenkens

haben Sarina und ihr Bruder entwickelt.

Nachahmenswert!


34 | DANN IST WEIHNACHTEN!

Für Sylwia und

Jens sind die polnischen

Traditionen

gerade an Weihnachten

wichtig.

22

© privat

polnischen Küche zubereitet.

Diese sind fleischlos und stehen

sinnbildlich für die 12 Monate des

Jahres oder auch für die 12 Apostel

im christlichen Glauben. Zu

den Bräuchen gehört es, dass jeder

an der Tafel von jeder Speise

zumindest einmal kostet, um die

Früchte der Erde zu ehren. Bevor

ausgiebig geschlemmt wird,

werden gemeinsam Weihnachtsoblaten

gebrochen und es werden

gegenseitig gute Wünsche für das

kommende Jahr ausgesprochen.

Und nach der Bescherung geht

es um Mitternacht zur Messe der

polnischen Gemeinde in die Kirche

nach Offenhausen.“

23

Weihnachten in den Bergen

„Seit etwa zehn Jahren verbringen

wir Heiligabend mit unseren

Kindern in den Bergen, entweder

beim Skifahren oder auf einer

Bergtour“, erzählt Ilka aus

23

Weihnachten in den Bergen: Ilka aus Oberelchingen

feiert mit ihrer Familie schon seit

vielen Jahren in der Höhe.

© dzmitrock/shutterstock.com


Wer die Natur liebt,

kann das auch anders

beweisen.

Zum Beispiel mit

SWU NaturStrom.

swu.de/naturstrom


36 | DANN IST WEIHNACHTEN!

Der Gastronom

Brian Caleda –

hier mit seiner

Familie – ist in

Ulm mit seinem

Pacific Food Truck

unterwegs. Er liebt

die philippinische

Art Weihnachten

zu feiern, kommt

aber auch gut mit

den deutschen

Traditionen klar.

24

© privat

Oberelchingen. Die Geschenke

sind nicht mehr so wichtig, aber

dafür haben wir einen ganzen Tag

Zeit für uns. Es waren schon skibegeisterte

Freunde mit uns auf

einer Hütte und auch eine australische

Austauschschülerin genoss

mit uns die Hüttenromantik. Wir

machen oft Wanderungen und auf

dem Gipfel gibts dann schon mal

den ersten Glühwein“, meint Ilka

lächelnd. „Inzwischen wird die

Gruppe immer größer, die Partner

der Kinder, sowie deren Eltern

begleiten uns dann gerne in

der Tradition der ,Heilig-Morgen-

Wanderung‘ “.

24

Am liebsten mit Chor und Band

Der Gastronom Brian Caleda ist

in seinem Leben schon viel rumgekommen:

„Ursprünglich komme

ich von den Philippinen, bin

in Indonesien großgeworden,

habe bei meinen Großeltern auf

Hawaii gelebt, und dann in Vietnam.

Jetzt bin ich in Ulm. Eines

kann ich mit Sicherheit sagen:

Weihnachten ist auf den Philippinen

am schönsten!“ erzählt Brian

begeistert. „Am 24. Dezember

gehen wir dort mit der ganzen

Familie in die Kirche. Da geht es

laut her, denn der Chor wird von

einer Band begleitet. Zur ,noche

buena‘, Heiligabend, gibt es das

philippinische Reisnudel-Nationalgericht

,pancit‘ und ,picadillos‘.

Am nächsten Tag grillen wir

,lechon‘, das ist das philippinische

Gegenstück zum deutschen Spanferkel.

2018, als ich das letzte Mal

Weihnachten auf den Philippinen

verbrachte, waren wir vierzig

Personen. Jeder brachte etwas

zum Essen mit. Am Ende hatten

wir 15 Hauptgerichte und feierten

von neun bis fünf Uhr morgens.

Dieses Jahr feiere ich Weihnachten

wieder bei der Familie meiner

Freundin in Ulm. Letztes Jahr gab

es Würstchen und Kartoffelsalat.

Dieses Jahr werde ich uns mit

meinem Food Truck bewirten,

vielleicht sogar mit einem Spanferkel!

© m.lashcheuski/shutterstock.com


BEAT

ZODERER

VISUELLE

INTER FERENZEN

1990 – 2020

BIS 30.01.22

KUNSTHALLE

WEISHAUPT


38 | ZAHLENSPIELE

Zahlen, bitte!

Wenn man Ulm mal rein aus Zahlensicht betrachtet,

kommen kuriose und überraschende Fakten zutage.

Wer in Zukunft mit dem Zug von Ulm nach Stuttgart oder

auch von Stuttgart nach Ulm fährt, überquert die dritthöchste

Eisenbahnbrücke Deutschlands: die Filstalbrücke. Momentan

befindet sie sich noch im Bau. Wenn sie aber fertig ist, laufen

die Schienen in einer Höhe von 85 Metern über dem Boden.

85

In dem Jahr, in dem Änne

Matschewsky geboren

wurde, sank die Titanic.

Das war 1912. Am 3. Oktober

2021 feierte die Seniorin

ihren 109. Geburtstag

und war damit die älteste

Frau in Ulm. Geboren wurde

Änne Matschewsky im

nordrhein-westfälischen

Weeze als Anna-Maria

Magdalena Kertz. 1937

kam sie nach Ulm.

109


1377

Während viele Menschen

wissen, wie hoch der Turm

des Ulmer Münsters ist, sagt

das Datum 30. Juni 1377

vermutlich kaum jemandem

etwas. Dabei gäbe es ohne

diesen Tag, es war übrigens

ein Dienstag, vor über 640

Jahren das Münster gar

nicht. Da fand nämlich die

Grundsteinlegung statt.

Unsere Stadt hat mit dem

Theater Ulm das älteste

Stadttheater Deutschlands.

Ja, richtig gelesen. Früheste

Belege für Theateraufführungen

stammen bereits vom Beginn

des 16. Jahrhunderts. Gründer

war der Stadtbaumeister

Jospeh Furttenbach, der das

Theater am heutigen Standort

nach italienischem Vorbild 1641

errichten ließ.

1641

1.015,7

Die Schwäbische Alb ist immer einen Besuch wert. Und wer

Lust hat, einmal auf ihrem höchsten Gipfel zu stehen, der muss

den Lemberg besteigen. Denn dieser ist mit 1015,7 Metern ihr

höchster Punkt. Der Lemberg liegt am Westrand der Alb im

Landkreis Tuttlingen.

Texte: Anne Meßmer / Alle Illustrationen: freepik.com; designed by Vitaly Gorbachev (Berg)


Christmas -

GIFTCOMPANY

moshi

Nesti Dante

PTMD

Proflax

asa

Wohnambiente & Accessoires

Kohlgasse 20 · 89073 Ulm


Shopping

Many Mornings

Happy Socks

Art Sox

Mr Heron / Miss Sparrow

große Farbauswahl!

Bambus

Leder-Handschuhe

moshi-Schals

Münsterplatz 13 | 89073 Ulm

www.socksandmore.shop

© ninell, shutterstock.com


42 | STADT · LAND · FLUSS

© lanwehr

Die längste

Pralinentheke der Stadt

Pralinen – fast ohne Ende – gibt es seit November in

der Lanwehr-Confiserie in der Ulmer Herrenkellergasse.

Der Betriebswirt und gelernte Konditor Andreas Lanwehr

sprach mit „wohin“ über den neuen Standort.

Zimt-Blätterkrokant, Maronen-

Trüffel, Punsch-Pralinen – 145

verschiedene Pralinen gibt es

aus Ihrem Haus! Herr Lanwehr,

kennen Sie jede Praline von

innen?

Andreas Lanwehr: Natürlich. Wir

haben die Pralinen in unserer

Manufaktur kreiert und produziert,

die kenne ich bis zum letzten

Tüpfelchen.

Und jetzt gibt es die Pralinen

auch in Ulm?

Unsere Pralinen gibt es ja schon

länger in ausgesuchten Fachgeschäften,

aber jetzt treten wir

mit dem gesamten Sortiment an.

Zumindest mit rund 120 Sorten

davon. Einige sind auch saisonal,

wie beispielsweise die Spekulatius-Trüffel.

© u.hoche

Andreas Lanwehr bringt die Köstlichkeiten

seiner Manufaktur nach Ulm.

Die Confiserie liegt ja optisch

ganz im Trend.

Wir haben uns am Illertissener

Stammhaus orientiert. Die Einrichtung

ist hell, viele warme

Holzelemente werden mit Oberflächen

aus rostigem Cortenstahl

kombiniert. Das Herzstück

ist aber die 13 Meter lange Pralinentheke.

Die ist schon optisch

ein Genuss, wenn wir darin die

vielen Pralinen präsentieren.

Aber sie ist auch etwas ganz Besonderes,

was die Technik angeht.

Eine Entfeuchtungsanlage

kühlt durch eine ausgefeilte Luftzirkulation

die Ware auf 18 Grad

und hält sie schön frisch.

Und was wird außer Pralinen

noch angeboten?

95 Prozent der Ware, die wir in


Ein Blick in die

Lanwehr-Confiserie

Illertissen. Das

Ulmer Geschäft ist

nach dem gleichen

Konzept aufgebaut.

© u.hoche

der Confiserie anbieten, stammen

aus eigener Produktion. Da gehören

auch die Crevisio-Schichtpralinen

dazu. Ab Frühjahr gibt

es dann auch wieder die Macarons

du Chocolat in vielen fruchtigen

Varianten. Außerdem bieten

wir schon seit längerer Zeit

viele Produkte mit Bio-Fairtrade-

Zutaten an.

uho

Confiserie Lanwehr

Herrenkellergasse 23, Ulm

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr:

10.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch:

9.00 - 18.00 Uhr und

Samstag: 9.00 - 16.00 Uhr

LAHL KONZEPT

LAHL KONZEPT

Die Goldschmiede

Die Goldschmiede

www.lahl-konz

www.lahl-konzept.de

...Unikate . . . in in Silber, Gold & Bronze Platin

...Unikate in Silber, Gold ■ &

40 Jahre LAHL KONZEPT

Schmuckdesign & Meisterhandwerk

■ Handwerk und künstlerisches Schaffen

■ Sensibler Umgang mit den Materialien

■ Gespür für Form und Farbe

■ Hochwertige Verarbeitung

■ Die Wünsche unserer Kunden stehen im Mittelpunkt


44 | STADT · LAND · FLUSS

Das Hörbuch kostet 27,90 Euro und erschien gerade

noch rechtzeitig vor Weihnachten. Einfach über die

Homepage direkt bestellen, dort sind auch rund

20 weitere Verkaufsstellen aufgelistet.

© ulm-träumer

© u.hoche

Geheimnisse aus dem

Niemandsland

Das Hörspiel „Der Ulm-Träumer“ wird fortgesetzt. Gaby

Fischer und Peter Laib locken in den alten Friedhof von Ulm.

Die beiden Allroundtalente Gaby

Fischer (Autorin und Ulmer

Gästeführerin) und Peter Laib

(Komponist und Musiker) haben

während des zweiten Lockdowns

aus der Not eine Tugend gemacht

und nach dem erfolgreichen Hörspiel

„Der Ulm-Träumer: Auf der

Jagd nach dem Rosenkranzdieb“

an der Fortsetzung gesponnen.

„Geheimnisse aus dem Niemandsland“

heißt der zweite Teil.

Diesmal spielen die Geschichten,

die der kleine Fips träumt,

auf dem Alten Friedhof in Ulm.

Mit dabei ist wieder der ehe-

„Da ham mer überraschende

G‘schichta

ausgraba.

Gaby Fischer,

Autorin und Gästeführerin

in ihrer typischen schwäbischen Art

malige Oberbürgermeister Ivo

Gönner als schwäbisch sprechender

Stauferlöwe „Bärtle“. Auch

Basketball-Ikone Per Günther

ließ sich nicht lange bitten und

übernahm dieses Mal eine Rolle.

Die Musik unterstützt die Stimmungen

der Story und wurde neben

Peter Laib wieder von Tanja

und Lukas Weiss aufgenommen.

Optisch toll in Wort und Bild

gesetzt, wurde das begleitende

Büchlein von Charlotte Häge und

Anna Obermüller. Die Schauplätze,

bekannte Ulmer Persönlichkeiten,

ein Plan des Alten

Friedhofs und sogar ein schwäbisches

Wörterbuch sind liebevoll

illustriert. Das Büchlein samt CD

und MP3-Download-Code kostet

27,90 Euro. Zu bestellen über die

Homepage. Dort sind auch alle

weiteren Verkaufsstellen aufgelistet.

pm/uho

www.derulmtraeumer.de


9


46 | STADT · LAND · FLUSS

© veranstalter

Großformatige,

dreidimensionale

Ölgemälde laden

zum Mitmachen

ein.

Anfassen ist erlaubt!

Im Kloster Schussenried finden derzeit gleich zwei

faszinierende Sonderausstellungen statt.

Die interaktive Schau „Tricture 3D – Komm ins Bild!“ lädt Besucherinnen

und Besucher mit großformatigen Gemälden zum Mitmachen

und Fotografieren ein. Auch die Ausstellung „Lego-Welten der Klötzlebauer

Ulm“ hat wieder geöffnet. Lego-Fans können die Ausstellung

im Magnus-Kleber-Saal bewundern. Die Besichtigung des Bibliothekensaals

und des Museums rundet einen Besuch im Kloster Schussenried

ab.

www.kloster-schussenried.de

Grössen-Wahnsinnig

Second Hand Mode in großen Größen

Ulm, Hafenbad 33

Tel. 0731 - 143 97 15

Öffnungszeiten:

Di-Do 12:00-18:00 Uhr

Fr 10:00-19:00 Uhr

Sa 10:00-15:00 Uhr

www.groessen-wahnsinnig.de

Nachhaltig denken,

Second Hand-Mode tragen!

■ Damenkleidung ab Größe 42

■ Herrenmode ab Größe 52

■ Wenig Zeit?

Einfach persönlichen Einkaufstermin vereinbaren!

■ Abgabe von Kommissionsware

nur nach Terminvereinbarung möglich


Die Ausstellung

„Visuelle Interferenzen“

ist bis

30. Januar

verlängert.

© m.mueller

Auch im Januar zu sehen

Wer die Ausstellung „Visuelle Interferenzen“ in der Kunsthalle

Weishaupt bisher versäumt hat, bekommt noch eine Chance.

Die Ausstellung umfasst 150 Werke aus den letzten drei Schaffensjahrzehnten

des Schweizer Künstlers Beat Zoderer. Auf den ersten

Blick wirken die Objekte oft wie Malerei, bei genauer Betrachtung

entpuppen sich die Arbeiten als Skulpturen und Reliefs aus gängigen

und überraschenden Alltagsmaterialien wie Haftetiketten, Blech oder

PVC-Folien. Die Ausstellung wurde bis 30. Januar verlängert.

www.kunsthalle-weishaupt.de

Heidi s

lädle

89073 Ulm • Walfischgasse 10 ☎ 0731 / 64665

89073 Ulm · Walfischgasse 10 · ☎ 07 31 / 6 46 65

Wohnaccessoires und

Geschenke in Hülle und Fülle

Einkaufstaschen, Karten, Kerzen, Kunstobjekte,

Etageren, Vasen, Figuren, Servietten, Porzellantassen,

Uhren, Lampen, Schuhabstreifer, Windlichter und

jetzt natürlich: weihnachtliche Deko-Artikel.

„Wir legen Wert auf Qualität und edle Produkte!“


48 | STADT · LAND · FLUSS

© u.hoche

Tobias Rägle ist Berufsmusiker, Metallblasinstrumentenmacher und fotografiert gern.

Mehr als ein Talent

Ein Posaunist, der auch ein fotografisches Auge hat: Tobias

Rägle hat wieder einen Ulm-Kalender mit den besten seiner

Stadtmotiven herausgegeben.

Tobias Rägle ist Bassposaunist

am Ulmer Theater. Das heißt:

abends spielen und tagsüber proben

und üben. Aber dazwischen

findet das Multitalent genug

Zeit zu fotografieren. Denn das

ist seine zweite Begabung. „Ich

habe eigentlich immer meine Kamera

dabei und lasse meine Augen

wandern, ob ich ein schönes

Motiv finde“, meint der Musiker

ganz ruhig. Und welche Motive

lohnen sich für ihn festzuhalten?

„Natürlich fotografiere ich gern

das Ulmer Münster in all seinen

Facetten, das Bauwerk fasziniert

mich einfach“, meint Rägle. „Aber

ich entdecke auch oft unscheinbare

Details, die herangezoomt

ganz großartig wirken.“ Eben

Hochwertiger Karton, weißer Rand: neben den

ungewöhnlichen Motiven überzeugen die Postkarten

auch qualitativ.


Aus seinen Lieblingsmotiven

hat

Tobias Rägle am

Ende des Jahres

einen Ulm-Kalender

gestaltet.

diese Motive kann man käuflich

erwerben. Zum einen in Postkartenform,

zum anderen gibt der

Fotograf aus Leidenschaft nun

schon zum zweiten Mal einen

Kalender heraus. Den – und auch

eine Auswahl der Karten – findet

man in den Ulmer Buchhandlungen

Aegis und Jastram, bei

Hugendubel, im Stadthaus und

im Laden „Gutes von Hier“. Alle

Postkartenmotive kann man auf

der Homepage des Künstlers betrachten.

Hier sieht man auch die

Ergebnisse seines Fotoprojektes

„Quadratordnung“. Nudeln, Büroklammern

oder Gummibärchen

in akkurater Anordnung

festgehalten. Ein Hingucker!

www.noten-labor.de/shop


50 | ORIENTIERUNG · STADTPLAN

Sedelhöfe

Sonnenterrasse

3 Restaurants

11 Eventräume

160 Hotelzimmer

Seligweiler 1 • 890891 Ulm • T. 0731 20540 • www.seligweiler.de


Ermingen


52 | ORIENTIERUNG · SWU-LINIENNETZ


1

4


54 | BLICK INS MUSEUM

© bege-galerie/marcus pummer

Marcus Pummer –

Today and Tomorrow

in der Bege Galerie

Aktuelle

Ausstellungen

Gerade liegt in der Doppelstadt die Betonung auf

Fotografie. Im Stadthaus werden ab 12.12. Fotos von

Debi Cornwall zu sehen sein, das Edwin-Scharff-Museum

zeigt die Fotoausstellung „Where Children sleep“.

Geheimtipp: „Outside Hollywood“, Fotoausstellung im

Casino am Weinhof. Nur noch bis 5.12. Das lohnt sich!


ULM

Bege Galerie

Marcus Pummer –

Today and Tomorrow

bis 11. Dezember

schwarzweiß – weißschwarz

bis 29. Januar

Kunsthalle Weishaupt

Beat Zoderer – Visuelle

Interferenzen 1990 – 2020

verlängert bis 30. Januar

Galerie Tobias Schrade

25 Jahre Galerie Tobias Schrade

bis 22. Januar

Friedemann Grieshaber

ab 29. Januar

EinsteinHaus

Dauerausstellungen:

Einmischung erwünscht –

Dauerausstellung zur Geschichte

der vh (Erdgeschoss)

Albert Einstein – Fotos aus

seinem Leben (Foyer, 1. Stock)

Ulmer DenkStätte Weiße Rose:

„wir wollten das andere“

(Foyer, Erdgeschoss)

Kunstverein Ulm

Helnwein – Red Sleep

bis 16. Januar

m25 – Städtischer Erlebnisraum

Dauerausstellung

Die Münsterbauhütte

Haus der Stadtgeschichte

Dauerausstellung:

Stadtgeschichtliche Ausstellung

im historischen Gewölbesaal im

Schwörhaus

HfG-Archiv

Dauerausstellung:

Von der Stunde Null bis 1968

Museum Brot und Kunst

Future Food –

Essen für

die Welt

von morgen

bis 27. Feb.

Alle Angaben

sind ohne Gewähr.

Locations und

reguläre

Öffnungszeiten

ab Seite 70


56 | AKTUELLE AUSSTELLUNGEN

Museum Ulm

Förderpreis Junge Ulmer Kunst

2021 – Dean Annunziata und

Luise Reinholz

bis 30. Januar

Metamorphosen.

Von der Larve zum Imago –

Insekten im Großformat

bis 5. Dezember

Debi Cornwall

Welcome to Camp America:

Inside Guantánamo Bay

Fotoausstellung

ab 12. Dezember bis 13. März

Dauerausstellung: Unterirdisch!

Brunner/Ritz – Kunstturnen

bis 27. März

Der Ulmer Hocker –

Idee – Ikone – Idol

bis 27. Februar 22

Naturkundliches

Bildungszentrum Ulm

Dauerausstellung: Naturräume,

Naturvielfalt, Naturgeschichte

Stadthaus Ulm

Venet Haus Galerie II

Sterngasse 14

Bloom & Wild – Guido Weggemann

und Bas Meeuws

NEU-ULM

Edwin-Scharff-Museum

Dauerausstellung: Edwin Scharff

– Malerei, Grafik, Bildhauerei

Kindermuseum: Architektierisch

– Bauten von Menschen und Tier

Eine interaktive Ausstellung des

Grazer Kindermuseums Frida

& freD

bis 18. September 2022

Sonderausstellung: Postproduktion

– Stefan Wissel im Dialog

mit Edwin Scharff

bis 30. Juli 2023

Rudi Bodmeier – Traumfrauen

bis 5. Dezember

Alle Angaben

sind ohne Gewähr.

Locations und

reguläre

Öffnungszeiten

ab Seite 70


Edwin-Scharff-Museum

Where Children sleep –

Fotoprojekt von James Mollison

bis 6. Dezember 2022

Rathaus Neu-Ulm

Dauerausstellung: Geologische

Sammlung (1. Stock)

Herr Zopf’s Friseurmuseum

Dauerausstellung

Öffnungszeiten auf Anfrage

unter 0731 378 46 57-18

REGION

Bad Buchau

Federseemuseum

Bad Schussenried

Kloster Schussenried

Klostermuseum – „Verborgene

Pracht – Vom Leben hinter

Klostermauern“

Tricture 3D - Komm ins Bild

Interaktive Ausstellung

bis 6. Oktober 22

Blaubeuren

Urgeschichtliches Museum

(Urmu)

Dauerausstellung

Illertissen

Bayerisches Bienenmuseum

im Vöhlin-Schluss

Dauerausstellung:

Sammlung Forster

Langenau

Galerie Schneider

„Land-schafft“ –

Petra Starzmann

Laupheim

Museum zur Geschichte von

Christen und Juden

Schloss Großlaupheim

Dauerausstellung: Nebeneinander,

miteinander, gegeneinander

Mindelheim

Textilmuseum

Dauerausstellung: Mode.Kunst.

Handwerk – Kunst.Stoff

Schwäbisches Krippenmuseum

Dauerausstellung: Weihnachtskrippen

im Schwäbischen Raum

Mochental

Galerie Schrade

Schlaglichter aus 5 Jahrzehnten

Galeriearbeit 50 Jahre –

100 Künstler

bis 19. Dezember

Oberfahlheim

Museum für bildende Kunst

Die Kulturgeschichte des

Schneemanns

Heinz Dieter Zimmermann –

Interferenzen

Roggenburg

Dauerausstellung Klostermuseum:

Kunstschätze

verschiedener Jahrhunderte


58 | VERANSTALTUNGSTIPPS

Da gehen wir hin!

Was kann man diesen Monat unternehmen? Was muss

man im Dezember und Januar in und um Ulm gesehen haben?

Hier die persönlichen Highlights des wohin-Teams.

© l.medina/shutterstock.com

Anne Meßmer

Bücher ohne Ende

Ich bin ja bekennender Bücherwurm samt hauseigener Bibliothek.

Darum ist der 1. Wiblinger Bücherflohmarkt für mich auch ein Pflichttermin.

Denn dabei lässt sich sicher der ein oder andere Schatz entdecken.

Ob es sich dabei nun um ein Buch handelt, das ich schon lange

auf der Wunschliste habe oder um eine spontane Neuentdeckung, ist

dabei ganz unerheblich. Hauptsache, meine Transporttasche ist groß

genug.

❱ Sonntag, 12. Dezember, 9 Uhr,

Evang. Gemeindezentrum am Tannenhof

Dominik Schele

© Die Autos

Indie im Gold

Ich sag‘s ehrlich, Autos interessieren mich nicht. Hubraum, Höchstgeschwindigkeit

oder Tankvolumen? Ist mir vollkommen schnurzpiepegal!

„Die Autos“ hingegen finde ich sehr interessant. Keine

Ahnung, wie viel PS die Ulmer Band hat, aber ihre Musik gibt dann

und wann schon richtig Gas. Wer auf Indie-Rock steht, sollte den

Blinker setzen ...

❱ Neu-Ulm, GOLD, Montag, 27. 12., 21 Uhr www.dasgold.org


Kerstin

Auernhammer

© s.ackermann

Einmal kräftig lachen, bitte

Kopftuch und Kittelschürze – das sind die Markenzeichen von Hillu

Stoll. Und ihre freche schwäbische „Gosch“. Seit fast sechs Jahren

steht sie mit Franz Auber in Vollzeit auf der Bühne. Ihre Kabarettvorstellungen

sind regelmäßig ausverkauft. Am 6. Januar sind sie im

Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm zu Gast. Gleich zwei Vorstellungen

des Programms „Schtoi(-reiche) Albschwoba“ stehen auf dem Programm.

Letztes Jahr mussten die Termine coronabedingt ausfallen.

Umso heißer sind Hillus Herzdropfa und das Publikum jetzt darauf.

❱ Donnerstag, 6. Januar 2022, 14/18 Uhr,

Edwin-Scharff-Haus Neu-Ulm

Ulrike Hoche

© id-art-shutterstock.com

Reisen mit Stefan Zweig

Ich bin ein großer Fan von Stefan Zweig. Deshalb mache ich eine

„kleine Reise“ nach Langenau, um dort eine literarische Reise

anzutreten. Schon seit seiner Jugend ist der Schriftsteller Stefan

Zweig auf Reisen gegangen. Später war es seine Flucht vor den

Nationalsozialisten, die das Reisen notwendig machte. Ganz kurz vor

dem Jahresende wird Bernd Weltin uns Zuhörer mitnehmen, den

Schriftsteller bei seinen Fahrten zu begleiten und sich dabei Stefan

Zweigs Leben und Werk zu betrachten. Ich bin gespannt! Eine Voranmeldung

ist nicht nötig.

❱ Langenau, Buchhandlung Mahr, Donnerstag, 30.12., 20 Uhr


60 | VERANSTALTUNGEN

© v.melnik · fotolia

wohin

im Dezember?

Kino? Theater? Konzert? Musical?

Gerade jetzt freut man sich über jede

Unterhaltung! Bitte holen Sie sich über

die Website des jeweiligen Veranstalters

aktuelle Informationen.

01 Mi

Mit

Ausblick

Januar

2022

BÜHNE

Die Wand

Ulm, Theater Ulm, 19.30

MÄRKTE

Mittelalterlicher

Weihnachtsmarkt

bis 22.12

Neu-Ulm, Rathaus- und

Johannesplatz, 11.30-21.30

Ulmer Weihnachtsmarkt

bis 22.12

Ulm, Münsterplatz,

11.30-21.30

KINDER

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

Geschichtenschatz

Neu-Ulm, Stadtbücherei

15.00-15.30

02 Do

BÜHNE

„Giacomettis gefährliche

Geliebte" – Ich war sein

Wahnsinn

Ulm, Kunsthalle Weishaupt,

19.00

Philotas

Trauerspiel von Gotthold

Ephraim Lessing

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

MUSIK

Füenf

005 im Dienste ihrer Mayonnaise

RELOADED

Ulm, Roxy, 20.00


VORTRAG

Was geht mich der Hunger

in der Welt an?

Ulm, Museum Brot und

Kunst, 18.30

Alle Angaben

sind ohne Gewähr.

Locations und

reguläre

Öffnungszeiten

ab Seite 70

FÜHRUNG

Metamorphosen. Von der

Larve zum Imago – Insekten

im Großformat

Ulm, Stadthaus, 18.00

KINDER

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

03 Fr

BÜHNE

„Liftboy" Groteske von

Huug van't Hoff

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

20.00

Abendjurte – Geschichten

für Erwachsene

Ulm, Altes Theater Ulm,

19.30

Caveman

Ulm, Roxy, 20.00

Die Vermessung der Welt

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

Helga räumt auf

Blaustein, Herrlingen,

Theaterei Herrlingen, 19.00

The Addams Family

Ulm, Theater Ulm,

Großes Haus, 20.00

MUSIK

Dorn Elgart Lucaciu

Ulm, EinsteinHaus, vh Ulm,

Club Orange, 21.00-23.00

Kastelruther Spatzen –

Weihnachtskonzert

Ulm, Congress Centrum Ulm

(CCU), 19.30

04 Sa

BÜHNE

„Liftboy" Groteske von

Huug van't Hoff

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

20.00

Adventsfenster

Ulm, Theater Ulm,

Theaterfront, 17.30

Antigone

Ulm, Theater Ulm,

Großes Haus, 19.00

Helga räumt auf

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 20.00

Leben des Galilei

Ulm, Theater Ulm, Podium,

19.30

MUSIK

Adventsmusik

Ulm, EinsteinHaus, vh Ulm,

Club Orange, 11.00-16.00

Robbi & Friends

Ulm, Roxy, Werkhalle, 20.00

LITERATUR

Blausteiner Bücherwinter

Blaustein, Rathaus, Generationentreff,

16.00-17.00


62 | VERANSTALTUNGEN

KINDER

Das tapfere Schneiderlein

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 15.00

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

Samstagswerkstatt

für Kinder (6-12 Jahre)

Ulm, Museum Brot und

Kunst, 11.00-13.00

05 So

BÜHNE

„Giacomettis gefährliche

Geliebte" – Ich war sein

Wahnsinn

Ulm, Kunsthalle Weishaupt,

19.00

„Liftboy" Groteske von

Huug van't Hoff

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

18.00

Helga räumt auf

Blaustein, Herrlingen,

Theaterei Herrlingen, 17.00

Nussknacker und Mausekönig

Ulm, Theater Ulm, 19.00

MUSIK

Alte Bekannte – „Bunte

Socken"-Tour

Ulm, Congress Centrum Ulm

(CCU), 18.00

LITERATUR

Matou – Ein Kater, wie ihn

noch keiner erfand

Langenau, Pfleghof, 17.00

KINDER

Der Froschkönig

Laupheim, Kulturhaus

Schloss Großlaupheim, 15.00

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

06 Mo

MUSIK

Beatrice Egli

Neu-Ulm, ratiopharm arena,

19.00

07 Di

VORTRAG

Glücklich sein

Ulm, EinsteinHaus, 19.30

08 Mi

BÜHNE

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, Großes

Haus, 11.00 und 13.30

Die Vermessung der Welt

Ulm, Theater Ulm, 19.30

NightWash Live

Ulm, Roxy, 20.00

Nussknacker und Mausekönig

Ulm, Theater Ulm, 20.00

KINDER

Kasperle freut sich auf

Weihnachten

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

09 Do

BÜHNE

Altes Land

Blaustein, Herrlingen, Theaterei

Herrlingen, 19.00


Le nozze di Figaro

Ulm, Theater Ulm, 19.30

Philotas

Ulm, Theater Ulm, 18.30

und 21.00

LITERATUR

Hana oder Das böhmische

Geschenk. Ein Album

Ulm, EinsteinHaus, 20.00

KINDER

Kasperle freut sich auf

Weihnachten

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

10 Fr

BÜHNE

Die erfolgreiche Frau

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

20.00

Die Wand

Ulm, Theater Ulm, 19.30

Die weiße Rose

Tanzperformance

Ulm, Stadthaus, 20.30

Helga räumt auf

Blaustein, Herrlingen,

Theaterei Herrlingen, 19.00

Jenseits der Schwerkraft

Vöhringen, Wolfgang-Eychmüller-Haus,

20.00

Moving Shadows

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-

Haus, 19.00

The Addams Family

Ulm, Theater Ulm,

Großes Haus, 20.00

MUSIK

ZSK – Ende der Welt Tour

Ulm, Roxy, 20.00

KINDER

Kasperle freut sich auf

Weihnachten

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

PR-Anzeige

Im Fair Fashion-Store „Fischerins Kleid“ werden an den

Adventssamstagen Produzenten und Künstler einen

kleinen Stand im Laden aufbauen.

Samstag, 27. 11: Roze Fashion Art (Rosella)

mit pflanzlicher Farbe gefärbte Kleidung

Samstag, 4. 12: Alchemiewerk (Amelie)

mit Goldschmied-Produkten

Samstag, 11. 12: Ronschah (Ronja)

mit Aquarell-Zeichnungen

Samstag, 18. 12: Binandala (Sabine)

mit selbst geknüpften und genähten Artikeln


64 | VERANSTALTUNGEN

11 Sa

BÜHNE

Abendjurte – Geschichten

für Erwachsene

Ulm, Altes Theater, 19.30

Die Vermessung der Welt

Ulm, Theater Ulm, 19.30

Die weiße Rose

Ulm, Stadthaus, 20.30

Le nozze di Figaro

Ulm, Theater Ulm, 19.00

Poetry Slam

Ulm, Roxy, 20.00

MUSIK

Culk

Neu-UlmUlm, Gold, 21.00

12 So

BÜHNE

A Christmas Carol

Ulm, Theater Ulm, 19.00

Die erfolgreiche Frau

Neu-Ulm, Theater, 18.00

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, 11.00

Helga räumt auf

Blaustein, Herrlingen,

Theaterei Herrlingen, 17.00

14 Di

BÜHNE

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, 9.00

SONSTIGES

European Outdoor Film 2021

Ulm, CCU, 19.30

15 Mi

BÜHNE

Gestik

Tanz Performance

Ulm, Roxy, 20.00

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, 9.00

Nussknacker und Mausekönig

Ulm, Theater Ulm, 20.00

16 Do

BÜHNE

Die Wand

Ulm, Theater Ulm, 19.30

The Addams Family

Ulm, Theater Ulm, 20.00

MUSIK

Quadro Nuevo

Ulm, Roxy, 20.00

17 Fr

BÜHNE

Altes Land

Blaustein,

Theaterei Herrlingen, 19.00

Philotas

Ulm, Theater Ulm, 19.30

LITERATUR

Glasdecke Durchbrechen

Ulm, EinsteinHaus, 20.00

18 Sa

BÜHNE

Abendjurte

Ulm, Altes Theater, 19.30


Die erfolgreiche Frau

Neu-Ulm, Theater Neu-Ulm,

20.00

Alle Angaben

sind ohne Gewähr.

Locations und

reguläre

Öffnungszeiten

ab Seite 70

Die Vermessung der Welt

Ulm, Theater Ulm, 19.30

MUSIK

Bodo Wartke

Ulm, CCU, 20.00

Jaya The Cat

Ulm, Roxy, 20.00

19 So

BÜHNE

Die Schneekönigin

Ulm, Theater Ulm, 15.00

Leben des Galilei

Ulm, Theater Ulm, 19.30

Oh mein Gott...

Theaterei Herrlingen, 17.00

KINDER

Der Froschkönig

Ulm, Altes Theater, 15.00

23 Do

BÜHNE

Die Vermessung der Welt

Ulm, Theater Ulm, 19.30

MUSIK

Heimspiel 2021

Ulm, Roxy, 20.00

24 Fr

KINDER

Fridolin der Weihnachtsesel

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

12.00-12.40

Kasperle freut sich auf

Weihnachten

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

11.00-11.40

22 Mi

BÜHNE

Die Wand

Ulm, Theater Ulm, 19.30

26 So

BÜHNE

Le nozze di Figaro

Ulm, Theater Ulm, 19.00


66 | VERANSTALTUNGEN

MUSIK

Zieh & Zupf Kapelle

Ulm, Roxy, 19.00

Die Autos

Neu-Ulm, Gold, 21.00

SONSTIGES

Charity Sunday

Ulm, Friedrichsau

28 Di

BÜHNE

Antigone

Ulm, Theater Ulm, 20.00

Philotas

Ulm, Theater Ulm, 19.30

29 Mi

MUSIK

Mono & Nikitaman

Ulm, Roxy, 20.00

30 Do

LITERATUR

Reisen mit Stefan Zweig

Langenau, Buchhandlung

Mahr, 20.00

31 Fr

BÜHNE

Romeo und Julia

Ulm, Stadthaus, 20.00

The Addams Family

Ulm, Theater Ulm, 17.30 und

22.00

SONSTIGES

Silvester-Party at the Club

Neu-Ulm, Wiley Club, 20.00

Silvester

in der Friedrichsau

Ulm, Lago, 18.30

© j.klenk © veranstalter

Lichterwald

Das Weihnachtsmärktle im Kulturgewächshaus Birkenried

bei Gundelfingen wird am 4. Dezember um 14 Uhr eröffnet.

Hier gibt es ausgesuchte regionale, nachhaltige Produkte.

Auch fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Lichterwald

findet dann jeden Samstag im Dezember von 17 bis

19 Uhr statt.

www.birkenried.de


Januar 22

Alle Angaben

sind ohne Gewähr.

Locations und

reguläre

Öffnungszeiten

ab Seite 70

06 Do

BÜHNE

Hillu´s Herzdropfa

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-

Haus, 14.00 und 18.00

07 Fr

KINDER

Kasperle baut einen

Schneemann

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

14 Fr

MUSIK

Christian Steiffen

Ulm, Roxy, 20.00

Ernst Hutter & Egerländer

Musikanten

Ulm, CCU, 20.00

Jazz Zone Trio feat. Colin

Dawson

Ulm, Teutonia, 20.00

09 So

BÜHNE

„Giacomettis gefährliche

Geliebte" – Ich war sein

Wahnsinn

Ulm, Kunsthalle Weishaupt,

19.00

Schneewittchen Musical

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-

Haus, 15.00-17.00

FÜHRUNG

Glückszustand und große

Rätsel

Neu-Ulm, Edwin Scharff

Museum, 14.00

15 Sa

BÜHNE

Die Reise der Verlorenen

Vöhringen, Wolfgang-Eychmüller-Haus,

20.00

Jedermann

Hohenloher Figurentheater

Langenau, Pfleghof, 20.00

16 So

MUSIK

Das Phantom der Oper

Ulm, CCU, 19.00

13 Do

VORTRAG

Das Leben wird nach und

nach zu dem, worin für

Hoffnung Platz ist

Ulm, Uni Ulm, 19.30

17 Mo

SONSTIGES

European Outdoor Film 2021

Ulm, Kornhaus, 19.30


68 | VERANSTALTUNGEN

20 Do

VORTRAG

Jazz-Fotografie und ihre

Geschichte

Ulm, EinsteinHaus, 20.00

26 Mi

KINDER

Kasperle auf Drachenjagd

Ulm, Erstes Ulmer Kasperletheater,

15.00-15.40

21 Fr

MUSIK

Eau Rouge

Ulm, Club Schilli, 20.00

27 Do

DISKUSSION

Max Schrill x Ulmer Hocker

Ulm, HfG-Archiv, 18.00

22 Sa

BÜHNE

Josef Brustmann

Ulm, Roxy, Studio, 20.00

PARTYS

Schüttel dein Speck

Ulm, Roxy, Cafébar, 22.30

28 Fr

BÜHNE

11 Freunde live

Ulm, Roxy, 20.00

MUSIK

SWR Big Band & Max Mutzke

Ulm, CCU, 20.00

23 So

MUSIK

Heavysaurus – Retter der

Welt Tour

Ulm, Roxy, 15.00

30 So

MUSIK

Crystal Ball

Special Guest: Jaded Heart

Ulm, Roxy, 19.00

MITMACHSPASS

IM KLOSTER

SCHUSSENRIED

BIS 6. MÄRZ ’22

www.kloster-schussenried.de


Das bringt 2022

Auch wenn man in der derzeitigen Lage für manche

Planung fast eine Glaskugel bräuchte, gibt es nächstes Jahr

schöne Highlights, auf die man sich verhalten freuen kann.

11. bis 13. Februar

Neu-Ulmer

Orchideentage

19. bis 26. Juni

Wiley-Open-Airs

1. bis 10. Juli

Ulmer Donaufest

18. Juli

Schwörmontag

7. und 8. Mai

Neu-Ulmer Kunsthandwerkermarkt

24. und 31. Juli

Fischerstechen

18. Mai bis 2. Juli

Ulmer Zelt

28. Mai

Stadtfest Neu-Ulm

15. bis 19. Juni

Klosterhofkonzerte

Wiblingen

20. und 21. August

Kultur auf der Straße/

Neu-Ulm

© Hendrik Schmidt

3. und 4. September

Neu-Ulmer

Töpfermarkt

25. September

Einstein-Marathon


70 | LOCATIONS / SEHENSWÜRDIGKEITEN

01

03

05

02

© Günther Bayerl

04

06

❱ Bibliotheken

Kinderbibliothek (01)

in der Stadtbibliothek

Vestgasse 1, Ulm

Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr

Stadtbibliothek Ulm (02)

Vestgasse 1, 89073 Ulm

Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr

Stadtbücherei Neu-Ulm (03)

Heiner-Metzger-Platz 1,

Neu-Ulm, Di, Mi, Fr 10-18 Uhr,

Do 10-20 Uhr, Sa 10-13 Uhr

❱ Natur · Tiere

Archäologischer Park

Caelius Mons (04)

Rechbergring 6, Kellmünz

Museumsturm von Apr. bis Okt.

geöffnet: Sa/So/Fei 10-17 Uhr

Das Parkgelände ganzjährig zu

besichtigen, Führungen nach

Vereinbarung.

Archäopark Vogelherd

Am Vogelherd 1, Niederstotzingen-Stetten,

Apr.-Okt.: tägl. 10-18

Uhr, Mo geschl.

November-März:

Für Gruppen auf Voranmeldung:

Täglich 10-16 Uhr

Einzelbesucher:

So 12-17 Uhr

Botanischer Garten (05)

der Universität Ulm

· Führung: 1. So im Monat, 14 Uhr

Oberer Eselsberg,

Öffnungszeiten bis 15.10.

Freiland, tgl. 9-20 Uhr

ab 16. Oktober-28. Februar

Freiland tgl. 9-16 Uhr

· Gewächshäuser

1. März-15. Oktober

Dienstag und Donnerstag:

13-15 Uhr

16. Oktober-28. Februar

jeden ersten Sonntag im Monat:

14-16 Uhr

Öchsle Museumsschmalspurbahn

(06)

Städt. Verkehrsamt, Marktplatz 1

88416 Ochsenhausen

www.oechsle-bahn.de

Planetarium | Sternwarte

Volkssternwarte Laupheim

Milchstraße 1

88471 Laupheim

Tiergarten Ulm

Friedrichsau 40, Ulm

Oktober bis März,

tgl. 10-17 Uhr

Aktuelle

Öffnungszeiten

entnehmen Sie

bitte den Websites

der Locations


07

09

11

08

10

12

© Stadtarchiv

❱ Museen · Galerien

Bayerisches Bienenmuseum (07)

Illertissen, Sammlung Forster

Vöhlinschloss, Schlossallee 23

Illertissen,

www.landkreis.neu-ulm.de

Do-So/Fei 13-17 Uhr, Eintritt frei

BBK Ulm Künstlerhaus

im Ochsenhäuser Hof

Grüner Hof 5, Ulm

www.kuenstlerhaus-ulm.de

Do + Fr 14-18 Uhr

Sa + So 11-16 Uhr

Donauschwäbisches

Zentralmuseum

Obere Donaubastion

Schillerstr. 1, Ulm,

Di-So 11-17 Uhr

Dokumentationszentrum

Oberer Kuhberg, KZ-Gedenkstätte

Am Hochsträß 1, Ulm

Öffnungszeit So 14-17 Uhr

öffentl. Führung So 14.30 Uhr

www.dzok-ulm.de

Edwin-Scharff-Museum (08)

Kunstmuseum, Kindermuseum

Petrusplatz 4, Neu-Ulm

www.edwinscharffmuseum.de

Federseemuseum Bad Buchau

(09)

Zweigmuseum des Archäologischen

Landesmuseums Baden-

Württemberg, August-Gröber-

Platz, Bad Buchau

www.federseemuseum.de

Galerie auf der Insel (10)

Ulmerstr. 6, Thalfingen

Do-So 16-18 Uhr

Galerie Sebastianskapelle (11)

gegenwärtige Kunst in historischen

Räumen, Hahnengasse 25, Ulm

Geöffnet während der Ausstellungen,

www.galerie-sebastianskapelle.de

Geologische Sammlung

im Rathaus Neu-Ulm

Rathaus Neu-Ulm, 1. Stock

Augsburger Str. 15, Neu-Ulm

Mo, Di 8-16 Uhr, Mi 8-12 Uhr,

Do 8-18 Uhr, Fr 8-13 Uhr

Griesbadgalerie

Die Galerie für junge Kunst

Seelengraben 30, Ulm

Do-So 14-18 Uhr

Haus der Stadtgeschichte (12)

Stadtarchiv Ulm

Schwörhaus, Weinhof 12, Ulm

Führungen nach Vereinbarung

Di-So 11-17 Uhr,

Mo + Fei geschl.


72 | LOCATIONS / SEHENSWÜRDIGKEITEN

13

15

17

© Ulrich Rothfuss

14 16

18

❱ Museen · Galerien

Heimatmuseum Pfuhl (13)

Hauptstraße 73, Neu-Ulm/Pfuhl

jeden Sonntag 14-17 Uhr

Eintritt frei

www.heimatmuseum-pfuhl.de

HfG Hochschule für Gestaltung

(14)

Am Hochsträß 8, Ulm

www.hfg-archiv.ulm.de

Öffnungszeiten:

Di-So + Fei 11-17 Uhr

Klostermuseum Roggenburg

(15)

Klosterstraße 7,

Roggenburg

www.landkreis.neu-ulm.de

April-Oktober:

Do-So 14-17 Uhr

November-März:

Sa+So 14-17 Uhr

Kloster Bad Schussenried

Neues Kloster 1,

88427 Bad Schussenried

www.kloster-schussenried.de

Aktuelle

Öffnungszeiten

entnehmen Sie

bitte den Websites

der Locations

Künstlergilde Ulm (16)

Dauerausstellung in der

Schaufenstergalerie

Donaustr. 5, Ulm

Bei Ausstellungen

in den Räumen

Do + Fr 14-18, Sa + So 11-16 Uhr

und nach Vereinbarung

Kunsthalle Weishaupt (17)

Hans-und-Sophie-Scholl-

Platz 1, Ulm,

Di-So 11-17, Do 11-20 Uhr

Öffentliche Führung

Do 18 + Sa 14 Uhr

Kunstverein Ulm (18)

Kramgasse 4, Ulm

Di-Fr 14-18, Sa u. So 11-17 Uhr

K-Werk – Künstlerhaus

Schillerstraße 18, Ulm

Eingang Gebäuderückseite

Fr + Sa 17-21 Uhr

Mein Museum

Sammlung aus dem Leben

Max Neuendorf

Franzenhauserweg 8,

Ulm-Jungingen

Jeden 3. So im Monat 14-17 Uhr


19

21 23

20

© Sabrina Stopp

22 24

Museum Brot und Kunst (19)

Forum Welternährung

Salzstadelgasse 10, Ulm

Mo 10-15 Uhr

Di 10-17 Uhr

Mi 10-19 Uhr

Do, Fr, Sa, So 10-17 Uhr

Museum Ulm (20)

Marktplatz 9, Ulm

Mo geschl., Di-So 11-17,

Do 11-20 Uhr

Museum im Konventbau (21)

mit Bibliothekssaal

Kloster Wiblingen

Schloßstraße 38, Ulm

Öffnungszeiten bis 28.02.22

Sa, So und Feiertage 13 – 17 Uhr

24.,25.,31.12.2021 und 01.01.2021

geschlossen

Museum zur Geschichte von

Christen und Juden (22)

Schloss Großlaupheim

Claus-Graf-Stauffenberg-Str. 15

Laupheim

Sa, So + Fei 13-17 Uhr

Museum für bildende Kunst im

Landkreis Neu-Ulm (23)

Alte Landstraße 1a,

Nersingen-Oberfahlheim

www.landkreis.neu-ulm.de

Di 16-20 Uhr, Sa + So 13-17 Uhr

Naturkundliches

Bildungszentrum (24)

Kornhausgasse 3, Ulm

Di - Fr: 10 - 16 Uhr

Sa, So, Feiertage: 11 - 17 Uhr

pro arte ulmer kunststiftung

(25)

mit Galerie im Kornhauskeller

Hafengasse 19, Ulm

Di-Fr 14-18 Uhr, Sa 11-14 Uhr

Putte (26)

Projektraum

für aktuelle Kunst

Brückenstr. 2, Neu-Ulm

Stadthaus Ulm (27)

Münsterplatz, Ulm

Mo-Sa 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr

So u. Fei 11-18 Uhr

Öffnungszeiten des Ausstellungsbereichs

im Stadthaus,

2. + 3. OG

Mo-Sa 10-18, Do 10-20 Uhr

So + Fei 11-18 Uhr

The Walther Collection

Reichenauerstraße 21

Neu-Ulm/Burlafingen

www.walthercollection.com


74 | LOCATIONS / SEHENSWÜRDIGKEITEN

25

27

29

© Matthias Bueger

26

28

30

❱ Museen · Galerien

Turmuhrenmuseum Granheim

mit Motorrad- und

Apparaturensammlung,

Pfarrgasse 20, Ehingen-Granheim,

www.turmuhrenmuseumgranheim.de

Urgeschichtliches Museum

Blaubeuren (28)

Kirchplatz 10, Blaubeuren

Di + Sa 14-17 Uhr, So 10-17 Uhr

Spätzle-Museum

(das kleinste der Welt)

Crêperie Kornhäusle

Kornhausgasse 8, Ulm

Lokalzeiten:

Mo - Fr 17-24 Uhr

Sa + So 11.30-24 Uhr

Venet-Haus Galerie

Neu-Ulm: Bahnhofstr. 41

Mi + Do 11-18, Fr 11-17 und

Sa 10-14 Uhr

Ulm: Sterngasse 14,

Mi - Fr 10.30 -17.30, Sa 10-14 Uhr

Herr Zopf’s Friseurmuseum

Dieselstraße 4, Neu-Ulm

Sa, So, Mo 10-17 Uhr

Sonderführungen

nach telef. Vereinb.

0731 378 46 57 -18

❱ Sehenswürdigkeiten

Fort Oberer Kuhberg (29)

Werk XXXII der Bundesfestung

Ulm

Bundesfestung Ulm: Aktuelle

Informationen über Besuche in

den Festungswerken finden Sie

im Internet unter:

www.festung-ulm.de

Kloster Wiblingen (30)

Schloßstraße 38, Ulm

Sa, So und Fei 10-17 Uhr

Besichtigung Basilika St. Martin

Mo-So und Fei 9-18 Uhr

Pauluskirche (31)

Frauenstraße 110, Ulm

Ulmer Münster (32)

Öffnungszeiten:

Apr.-Sept. 10-18 Uhr

Okt.-März 10-18 Uhr

Turmbesteigung:

Mai-Sep. Mo-Fr. 9-18 Uhr

Sa/So/Feiertage 10-18 Uhr

Oktober 10-16.00 Uhr

Nov.-Jan. 10-15.45 Uhr

Febr.-April 10-16 Uhr


33

© Matthias Burger

31

32

© Yvonne Faber

34

Wilhelmsburg (33)

Werk XII der Bundesfestung

Ulm

Bundesfestung Ulm: Aktuelle

Informationen über Besuche in

den Festungswerken finden Sie

im Internet unter:

www.festung-ulm.de

❱ Theater

AdK Akademietheater -

blackBOX

Zinglerstraße 35, Ulm

www.adk-ulm.de

Altes Theater Ulm (34)

Wagnerstr. 1, 89077 Ulm

JUB – Junge Ulmer Bühne

Kinder- und Jugendtheater

Lehrertal Weg 38, Ulm

Spielstätte: Wagnerstr. 1, Ulm

1. Ulmer Kasperletheater

Büchsengasse 3, Ulm

KCC Theater

Pfarrer-Weiß-Weg 16, Ulm

www.kcctheater.de

Theaterei Herrlingen

Oberherrlinger Straße 22

Blaustein-Herrlingen

Geschäftsstelle:

Lindenhof 1, Herrlingen

Di-Sa 9-14 Uhr

www.theaterei.de

Theater Neu-Ulm (35)

Theaterplatz, Hermann-Köhl-

Str. 3, Neu-Ulm,

www.theater-neu-ulm.de

Theater Ulm (36)

Herbert-von-Karajan-Platz 1

Ulm

www.theater.ulm.de

Kartenservice: 0731/161-4444

Aboservice: 0731/161-4458

TheaterWerkstatt Ulm (37)

Kinder-Theater

Werkstatt, Donaubastion

Schillerstraße 1

Topolino Figurentheater

Musikschule Neu-Ulm,

Gartenstraße 13, Neu-Ulm

Aktuelle

Öffnungszeiten

entnehmen Sie

bitte den Websites

der Locations


76 | LOCATIONS / SEHENSWÜRDIGKEITEN

35 37

39

36

38 40

❱ Tourist-Info

Stadtführungen

Tourist-Information Ulm/

Neu-Ulm (38)

Stadthaus, Münsterplatz

Auskünfte, Zimmervermittlung,

Stadtführungen, Tagungsservice

www.tourismus.ulm.de

Stadtführung in Ulm

Erleben Sie Ulm. Besichtigung

des Münsters, Altstadt, Rathaus,

u.v.m.

www.tourismus.ulm.de

Treffpunkt: Tourist-Information

01.04.-31.10.

Mo-Sa 10 und 14.30 Uhr,

So/Fei 11.30 und 14.30 Uhr

01.11.-31.03.

Sa 10 und 14.30 Uhr

So/Fei 11.30 und 14.30 Uhr

Mit dem Nachtwächter

durch Ulm

Erlebnisrundgang, abenteuerliche

Geschichten, spannende

Anekdoten und jede Menge

„Ulmisches“,

jeden Mittwoch, 21.00 Uhr

Voranmeldung:

Tel. 0731 161-2830

Abendbummel durch

die Ulmer Altstadt

ca. 90-minütige Führung mit

Besuch des Fischer- und Gerberviertels

Anmeldung und Treff: Tourist-

Information (Stadthaus)

❱ Veranstaltungsorte

Bürgerhaus Senden

Am Marktplatz 1, Senden

Charivari Begegnungsstätte

Stuttgarter Straße 13, Ulm

Congress Centrum Ulm

Basteistraße 40, Ulm

Edwin-Scharff-Haus (39)

Silcherstraße 40, Neu-Ulm

www.esh.neu-ulm.de

Familien-Bildungsstätte Ulm

Sattlergasse 6, Ulm

GenerationenTreff (40)

Ulm/Neu-Ulm

Grüner Hof 5, Ulm

Mo-Do 8-12 und 14-17 Uhr

Fr 8-12 Uhr

Haus der Begegnung

Grüner Hof 7, Ulm


41

© Bozker

43

45

© Anton H. Konrad-Verlag

42

44

© Nik Schölzel

46

Jazzkeller Sauschdall

Prittwitzstraße 10, Ulm

Kornhaus

Kornhausplatz 1, Ulm

Langenauer Pfleghofsaal (41)

Kirchgasse 9, Langenau

Info: Kulturamt Langenau

Ratiopharm-Arena (42)

Europastraße 25, Neu-Ulm

Roxy – Kultur in Ulm (43)

Schillerstraße 1/2, Ulm

Stadthaus Ulm (44)

Münsterplatz, Ulm

Tel. 0731 161-7700

Mo-Sa 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr

So u. Fei 11-18 Uhr

Öffnungszeiten des Ausstellungsbereichs

im Stadthaus,

2. + 3. OG

Mo-Sa 10-18, Do 10-20 Uhr

So + Fei 11-18 Uhr

Ulmer Volkshochschule

Einsteinhaus, Kornhausplatz 5

Tel. 0731 1530-0

Wolfgang-Eychmüller-Haus

(45)

Kulturzentrum Vöhringen

Hettstedter Platz 1, Vöhringen

Zehntstadel Leipheim (46)

Schlosshof 2, Leipheim

IMPRESSUM

wohin erscheint monatlich

im 83. Jahrgang

Herausgeber:

Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG

Frauenstraße 77 · 89073 Ulm

Tel: 0731 156-156

E-Mail: mag@swp.de

www.frizz-ulm.de/magazin-wohin/

Verlagsleitung:

Stefan Schaumburg (verantwortlich),

Anschrift wie Verlag,

Yasmin Tan (Objektleitung)

Redaktionsleitung:

Stefanie Müller (verantwortlich),

Ulrike Hoche

SVH GmbH & Co. KG

Frauenstraße 77 · 89073 Ulm

Titelbild:

Volkmar Könneke

Datenschutz:

datenschutz@swp.de

Terminerfassung:

Termine bis zum 5. des

Vormonats an:

veranstaltungen@swp.de

Februarausgabe 22:

Redaktionsschluss: 10.01.22

Anzeigenschluss: 12.01.22

Erscheinungstermin: 01.02.22


78 | ZUM SCHLUSS

mega!

Der Knaller

Für viele gehört ein ordentliches Feuerwerk an Silvester

einfach dazu, so wie hier an Silvester 2019. Zum Jahreswechsel

2020/21 war ja nix mit Feuerwerk und Party.

Wobei die Frage ist, ob man das mit Blick auf den Umweltschutz

nicht vielleicht ganz lassen sollte. Alternativen gibt

es, wie das Ulmer Volksfest bewiesen hat: Dort wurde das

traditionelle Feuerwerk 2019 von einer Lasershow abgelöst.

Kerstin Auernhammer

© m.kessler


.....................................

30.12.21

NEU-ULM

......................................

04.03.22

NEU-ULM

Tickets: www.reservix.de und an allen bekannten VVK-Stellen

www.wacky-showkultur.de


Zukunft? Safe.

Ausbildung - jetzt bewerben!

Gemeinsam

400chancen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine