Wirz Unternehmungen Akzente 3|2021

panasch

AKZENTE

Ausgabe Nr. 3 | 2021

SEITE 4

REPORTAGE

Im historischen Hotelbau

zieht neues Leben ein

Das Hotel Metropole im 1880 errichteten historischen Bau am

Waisenhausplatz Bern wird saniert und umgebaut. Die Zimmerei der

Wirz Holzbau AG ist mit vielfältigen Arbeiten betraut.

Nebst Dachsanierung und Zimmereiarbeiten im Dachgeschoss – u.a.

Anhebung des Dachs um einen halben Meter und Erstellung einer neuen

Dachterrasse – ist die Sanierung der Balkenlagen in den unteren Geschossen

eine weitere anspruchsvolle Aufgabe. Im Sommer 2022 soll der denkmalgeschützte

Hotelbau in ursprünglicher Wertigkeit wiedereröffnet werden.

SEITE 2

EDITORIAL

GOOD NEWS

EIN KURZES VORWORT

SEITE 2

LEITARTIKEL

DAS WERK IST

VOLLENDET

SEITE 3

FOKUS

AKTUELLE ARBEITEN

EIN KLEINER AUSZUG

SEITE 3

FOKUS

SEITE 6

FACHBEITRAG

SEITE 6

FACHBEITRAG

BETONBRÜSTUNGEN

AM LYSSBACH

Die sanierungsbedürftigen Brüstungen entlang eines stark

frequentierten Wegs wurden von den Wirz Restauratoren

mit speziellen Techniken originalgetreu reproduziert

bzw. restauriert.

EINE KOMPLEXE

SANIERUNG

Bei der Sanierung und dem Umbau der Seniorenvilla Grüneck

in Bern ist die Wirz AG Bauunternehmung in diesem

anspruchsvollen Objekt in engem Zeitrahmen gefordert.

NACHHALTIGER

WERTERHALT

Die Wirz AG Bautechnik saniert die durch die Witterung

beschädigte Gebäudehülle eines 50-jährigen Mehrfamilienhauses

mit konventioneller Betoninstandsetzung.


AKZENTE – Editorial / Leitartikel

GOOD NEWS

Liebe Leserin, lieber Leser

Situationsbedingt sehen wir uns zwar noch vor einige

besondere Herausforderungen, wie z. B. Lieferengpässe,

gestellt. Aber auch wenn wir noch nicht in allen

Teilen zum gewohnten Leben zurückgefunden haben,

gewahrt man doch ein Licht am Ende des Tunnels.

Und dabei macht man sich bewusst, dass in den

vergangenen schwierigen Zeiten eine sehr positive

zwischenmenschliche Entwicklung ihren Anfang

genommen hat, die es möglichst fortzuführen gilt:

Die Leute nehmen gegenseitig mehr Rücksicht aufeinander,

begegnen sich mit Respekt und Wertschätzung

und bringen für ihr Gegenüber mehr Geduld

und Verständnis auf.

Das Werk ist

vollendet

Wir freuen uns sehr, nach rund einjähriger Bauzeit in

unser neu- und umgebautes Betriebsgebäude einziehen

zu können. Nebst einem freundlichen Empfangsbereich

und modernen, zweckmässigen Büro- und Besprechungsräumen

geniessen wir hier die hellen und begrünten

Lichthöfe, unsere einladende Cafeteria im Attikageschoss

und die sonnige Dachterrasse. Die Fotos

sprechen für sich selber.

Sehr erfreulich ist für mich auch die Entwicklung des

Nachwuchses in den Reihen unserer Mitarbeitenden.

Auf den folgenden Seiten dürfen wir gleich zwei

schöne Beispiele dafür präsentieren. Sie handeln von

einem unserer Maurer-Lehrlinge, der sich in einem

Berufswettbewerb einen Podestplatz erarbeitet hat.

Und von einem jungen Team von Zimmerleuten, die

höchst professionell und mit grossem Einsatz die

Verantwortung für eine Baustelle übernommen haben.

Die dritte gute Nachricht finden Sie auf dieser Seite

gleich nebenan: Der Neu- und Umbau unseres Betriebsgebäudes

an der Freiburgstrasse ist praktisch

abgeschlossen. Nicht ohne Stolz stellen wir Ihnen

hier einige Glanzlichter im Bild vor. Und wir freuen

uns, wenn wir Sie bei Gelegenheit persönlich hier

begrüssen dürfen.

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre.

Jeton Tolaj

Delegierter des Verwaltungsrats

IMPRESSUM

Herausgeber / Verantwortung Inhalt

Wirz Unternehmungen

Text

Jürg P. Stoller

Gestaltung

Panache AG

Druck

Ritz AG

2


WIRZ BAUUNTERNEHMUNG

HOCHBAU

WIRZ

RESTAURATOREN

WIRZ HOLZBAU

SCHREINEREI

BÄRENPLATZ 9, 11, 27 BERN

Begleitet von der Denkmalpflege, werden die schützenswerten,

teils ins 16. Jahrhundert zurückgehenden Liegenschaften

kernsaniert. In den Obergeschossen entstehen

Büroräume und Wohnungen. Im Erdgeschoss werden wieder

Restaurants eröffnen. Unter Federführung der Wirz AG

Bauunternehmung ist die ARGE BM Bärenplatz mit vielfältigen

Arbeiten beschäftigt. Im Rahmen des umfangreichen

Abbruchs mussten mehrere Decken in schlechtem Zustand

ausgebrochen und neu betoniert werden. Eine alte Stahlkonstruktion

wurde komplett ersetzt, neu eingezogen und

ausbetoniert. Mehrere Liftschächte für Waren und Personen

wurden neu erstellt, einer über mehrere Geschosse nach

unten verlängert. Rund zehn Kamine wurden bis über die

Dächer erdbebensicher neu aufgezogen und von unserer

Abteilung Historisches Bauen mit traditionellen Berner

Kaminhüten gedeckt. Zeitweise standen mehr als ein

Dutzend Wirz-Mitarbeiter im Einsatz, von denen grosse

Flexibilität gefordert war.

VILLA MORILLON KÖNIZ

Die 1830 bis 1832 erbaute imposante Campagne im Ortsteil

Wabern der Gemeinde Köniz wird einer sanften Sanierung

und Instandsetzung unterzogen. Ein Teil der Villa soll künftig

für kulturelle Anlässe zur Verfügung stehen und die grossartige

Parkanlage partiell für die Öffentlichkeit zugänglich

gemacht werden. Im Auftrag von Spreng + Partner Architekten

und begleitet von der Kantonalen Denkmalpflege führten

die Wirz Restauratoren an den einzelnen Bauteilen der

Innenausstatung sowie an der Aussenhülle eingehende

Farbuntersuchungen durch. Damit konnten einerseits der

bauzeitliche Zustand und andererseits die späteren Überarbeitungsphasen

detailliert nachgewiesen werden.

PRO ROHR

KANALREINIGUNG

BRÜCKENKOPF BERN

Das markante Bürogebäude am Westkopf der Monbijoubrücke

aus den 1960er-Jahren wurde umfassend saniert

und umgebaut. Hier entstanden über 50 attraktive, auf

ein urbanes Publikum ausgerichtete 1½- bis 3½-Zimmerwohnungen

und Loft-Ateliers mittleren bis gehobenen

Standards. Dazu gibt es Raum für Gewerbe und Gastronomie,

einen gemeinschaftlichen Waschsalon und einen Dachgarten.

Die Schreinerei der Wirz Holzbau AG hat sämtliche raumhohen

Wohnungstüren mit verglastem Seitenteil auf Platz

montiert, für die WC-Türen neue Rahmen und konisch geschnittene

Futter eingesetzt und – nach Abbau des Gerüsts

– rund achtzig raumhohe Schiebetüren von 270 x 140 cm für

den Einbau mit Autokran in die Loggien auf den Geschossen

verfrachtet.

WIRZ

RESTAURATOREN

AKZENTE – Fokus

WIRZ HOLZBAU

SCHREINEREI

INNOVATIONSPARK BIEL

SIPBB, der Switzerland Innovation Park Biel/Bienne direkt

hinter dem Hauptbahnhof, ist eine neue Plattform für angewandte

Forschung und Entwicklung und den Austausch

für internationale Unternehmen. Auf fünf Stockwerken und

einer Fläche von über 15 000 Quadratmetern können sich

rund sechzig grössere und kleinere Firmen und Institutionen

einmieten und Teil einer kreativen Community werden.

Beim individuell auf die Bedürfnisse der Mieter angepassten

Innenausbau hat die Schreinerei der Wirz Holzbau AG

mehr als 300 Innentüren aus Holz auf Steckzargen montiert,

90 Prozent davon ausgebildet als Brandschutztüren. Für

diesen sehr komplexen Auftrag wurden rund hundert

verschiedene Türentypen mit unterschiedlichen Beschlägekomponenten

gefertigt.

EIGERPLATZ 8 BERN

Nach einem Dachstockbrand war das mehrstöckige Wohnhaus

unbewohnbar. Die umfangreiche Sanierung umfasste

auch vier Kanalisationsleitungen, von denen eine in einen

vier Meter breiten und zwei Meter hohen Sammelkanal

mündet. Für den Einstieg mussten wir beim Tiefbauamt ein

spezielles Gesuch einreichen, da diese Leitung nach der

Sanierung dicht in den Sammelkanal einzubinden war. Drei

Leitungen wurden im herkömmlichen Brawoliner- und eine

vierte, mit 125 mm Durchmesser, im Sprayliner-Verfahren

saniert. Sprayliner können praktisch überall und in jeder

Dimension eingesetzt werden. Dabei wird ein Harz in

mehreren Schichten auf die defekte Leitung aufgesprüht

und mit UV-Licht ausgehärtet.

WIRZ HOLZBAU

SCHREINEREI

BETONBRÜSTUNGEN

AM LYSSBACH

Der Weg entlang des Lyssbachs in Lyss wird von vielen Fussgängern

und Schulkindern genutzt. Da wird Sicherheit gross

geschrieben. Der schlechte Zustand der alten Betonbrüstungen

machte eine Sanierung unerlässlich. Für die originalgetreue

Reproduktion wendeten die Wirz Restauratoren spezielle

Arbeitstechniken an: Betonrohlinge nach Originalvorbild

wurden mit eigens erstellten mineralischen Mörtelrezepturen

bearbeitet – u.a. mit einem Kellenwurf, der grosses Geschick

verlangt, weil schon der erste Wurf perfekt sein muss. Dazu

ist auch eine intensive Nachpflege nötig, die ohne die

üblichen Zusatzmittel auskommen muss. Insgesamt

wurden 40 Elemente abgebrochen und neu versetzt sowie

26 Elemente vor Ort restauriert.

WIRZ BAUUNTERNEHMUNG

SPEZIALARBEITEN

WIRZ BAUUNTERNEHMUNG

HOCHBAU

EFH UETTLIGEN

Q-MATTE FRAUENKAPPELEN

Auf der letzten grösseren zusammenhängenden Baulandreserve

in Frauenkappelen erstellen die Wirz AG Bauunternehmung

und die Zimmermann Sinnvoll Bauen AG von

März 2018 bis Juli 2023 in drei Bauetappen ein neues Quartier

mit 66 Eigentums- und 51 Mietwohnungen und Einstellhalle.

Das ganzheitliche städtebauliche Konzept von Matti

Ragaz Hitz Architekten zeichnet sich durch Nachhaltigkeit,

Energieeffizienz und zukunftsweisende Ideen zur Mobilität

aus. Das innovative, stadtnahe Projekt mit zwölf Baukörpern

in ländlicher Umgebung, am Waldrand im Westen von

Bern, ist auf eine vielfältige Bewohnerstruktur ausgerichtet.

Die neuen Eigentümer dieses Einfamilienhauses haben

sich hier einen Traum verwirklicht und nach einer Kernsanierung

einen gepflegten Innenausbau realisiert. Die

Schreinerei der Wirz Holzbau AG durfte dabei vielfältige

Arbeiten ausführen. Nebst Zimmertüren aus Holz und speziell

für den Aussenbereich ausgestatteten Hauseingangstüren,

gehörten dazu auch diverse kunstharzbeschichtete

Kleiderschränke sowie eine Garderobe. Für den verglasten

Eckbereich des Wohnzimmers wurde eine komfortable

Sitzlounge in Eiche massiv mit umlaufendem Futter und

offenen Bücherregalen gefertigt, von welcher der Blick in

die wunderbare Landschaft streift.

WASSERWERKGASSE 33 BERN

PKWs werden immer komfortabler und sicherer, aber auch

voluminöser. Der Fahrzeuglift zur Einstellhalle dieses

Mehrfamilienhauses auf der Matteinsel musste über drei

Stockwerke hinweg um rund 80 cm verbreitert werden – für

unsere Abteilung Reparaturen und Spezialarbeiten an

dieser heiklen Lage inmitten der Aare kein einfaches Unterfangen.

In Zusammenarbeit mit der Fräbag AG wurden

armierte Wände und Bodenplatten herausgeschnitten,

bevor der erweiterte Liftschacht betoniert werden konnte.

Während des Hochwassers im Juli war der Zugang teilweise

erschwert, die Baustelle konnte aber jederzeit trocken

gehalten werden.

3


AKZENTE – Reportage

HOTEL METROPOLE

1

Im historischen Hotelbau

zieht modernes Leben ein

Der um 1880 errichtete historische Bau am Waisenhausplatz

beherbergte seit dem ersten Jahrzehnt des

20. Jahrhunderts das ursprünglich Metropole-Monopole

genannte Hotel und ist mit einem angrenzenden, in den

1970er-Jahren erstellten Neubau verbunden. Zurzeit

wird der Komplex sorgfältig saniert und umgebaut und

soll im Sommer 2022 mit neuem Konzept wiedereröffnet

werden.

Mit dem Lockdown im Frühling 2020 wurde das Hotel

vorübergehend geschlossen. Bereits erfolgte Buchungen

konnten auf das gegenüberliegende Partnerhotel übertragen

werden. Nun wird das denkmalgeschützte Eckgebäude

am Waisenhausplatz in der zum UNESCO-Weltkulturerbe

zählenden Berner Altstadt von der Burckhardt+Partner AG

in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege umgebaut.

Unterschiedliche Raumhöhen in den beiden miteinander

verbundenen Liegenschaften erschwerten den

bisherigen Betrieb von Hotel, Restaurant, Verkaufs- und

Büroflächen. Mit dem Umbau wird die Grundlage geschaffen,

um ein für die Stadt Bern neues Hotelkonzept und eine

erweiterte Restaurantnutzung zu realisieren.

Der Hotelbetrieb wird neu durch die SV Group AG als

Mieterin geführt. Sie setzt hier, an bester Lage, ein zeitgemässes

Betriebskonzept mit temporärem Wohnraum in

individueller Qualität eines Boutique-Hotels um. Das

Zimmerangebot wird von bisher 59 auf 85 Einheiten mit

93 Betten auf sechs Etagen ausgebaut. Den Gästen werden

zudem eine geräumige Wohnküche und eine Dachterrasse

mit grandiosem Rundblick zur Verfügung stehen. Dank Türöffnung

und Self-Check-In mittels QR-Code werden pro

Schicht nur noch wenige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

ständig anwesend sein.

Das bestehende klassische italienische Restaurant Luce

mit Bedienung wird wie bisher unabhängig weitergeführt

und mit einer Weinlounge, einem neuen Saal für festliche

Anlässe sowie Take-Away-Angeboten ergänzt.

Nicht zuletzt leisten die PSP Swiss Property AG als Eigentümerin

wie die Mieterschaft gemeinsam einen wichtigen

Beitrag zur Erhaltung des historischen Stadtbildes. Um die

erforderlichen Eingriffe an der wertvollen Bausubstanz

möglichst gezielt und präzis vornehmen zu können, wurde

das Gebäude aufwändig vermessen und als digitales

3D-Modell nachgebaut.

1: Blick auf die Grossbaustelle

2: Maroder Zustand nach Abbruch

3: Bestehendes Tragwerk bleibt erhalten

4: Gedämmtes Betondach mit neuen Lukarnen

5: Ochsenaugen-Lukarne und neue Bogenlukarnen

6: Arbeit in luftiger Höhe

3

2

4


WIRZ PERSÖNLICH

4

Im Verlauf seiner langen Geschichte wurde das vor über

140 Jahren erbaute Hotel Metropole in mehreren

Phasen umgebaut und teilerneuert, letztmals um die

Jahrtausendwende.

Mit ausgeprägten horizontalen Geschossbänderungen und

zum Platz hin abgeschrägter Gebäudeecke setzt das einfach

gegliederte Gebäude einen wichtigen städtebaulichen

Akzent für die Ausrichtung von Waisenhausplatz und Zeughausgasse.

Im Zuge des aktuellen Umbaus wird deshalb

auch das Äussere des Hotels mit grosser Sorgfalt

behandelt. Unter anderem werden wesentliche Gestaltungselemente

aus früherer Zeit, wie z.B. die Ochsenaugen-

Lukarnen, wiederhergestellt.

Ganz besondere Achtsamkeit kommt dem Innenausbau

des Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert zuteil, der in enger

Abstimmung mit der Denkmalpflege erfolgt. Hier sollen

beispielsweise historische Bestandteile wie die Wandvertäfelungen

und die alten Türrahmen der Zimmer erhalten

bleiben. Das historische Treppenhaus wird mit behutsamen

Restaurationsarbeiten aufgewertet und bis hinauf zur

trendigen Dachterrasse für die Hotelgäste ausgebaut.

Die Zimmerei der Wirz Holzbau AG war ursprünglich

damit beauftragt, das Dach zu sanieren und Zimmereiarbeiten

im Dachgeschoss auszuführen. In der Folge

kamen umfangreiche weitere Arbeiten, vor allem die

Sanierung der Balkenlagen in den unteren Geschossen,

hinzu.

Im Dachgeschoss von Haus Nr. 26 wurden sechzehn bestehende

Lukarnen durch neu angefertigte ersetzt. Zudem

wurde das Beton-Schrägdach gedämmt und ein Unterdach

montiert.

Im Haus Nr. 28 wurde das gesamte Dach um einen halben

Meter angehoben, das alte Flachdach abgebrochen und

durch ein neu erstelltes, 50 cm höher liegendes ersetzt.

Weil ein Gerüst mit fixem Notdach aus Platzgründen nicht

rundum hätte abgestützt werden können, musste für diese

Arbeiten ein flexibles Notdach erstellt werden, das in jeder

Bauphase nach Bedarf anzupassen ist. Ausserdem wurden

hier acht Dachfenster durch neue Bogenlukarnen ersetzt

und acht bestehende Lukarnen nach Vorgaben der Denkmalpflege

saniert. Eine anspruchsvolle Besonderheit

bildeten zwei nach historischem Vorbild vorfabrizierte,

rundum mit Kupfer verkleidete Ochsenaugen-Lukarnen,

die wir in Millimeterarbeit in einem Stück montierten. Für

den bis auf das neu erstellte Flachdach führenden Liftschacht

mussten Balkenlagen angepasst und eine neue

Liftüberfahrt erstellt werden.

Beim Ausbau des Dachgeschosses liessen wir das bestehende

Tragwerk stehen. Altes Holz von Balken und Sparren

haben wir teilweise zur Wiederverwertung für Ausbesserungsarbeiten

zurückbehalten. Das Dach wurde gedämmt

und das Unterdach montiert. An der Dachschräge wurden

Deckenverkleidungen mit Fermacell Gipsfaserplatten angebracht.

Der neue Bodenaufbau wurde in Leichtbauweise

mit Dreischichtplatten, Ausgleichsschüttung und Fermacell

Estrichelementen ausgeführt.

Vom 2. bis 4. Obergeschoss haben wir die historischen

Tafelböden bis auf die Balkenlage ausgebaut. Sie werden

vom Parkettleger aufgefrischt und neu eingebaut.

Ruedi Andres

Projektleiter

Herr Andres, was sind Ihre wichtigsten Eindrücke

von der Arbeit bei diesem grossen Projekt?

Wir haben hier seit einem halben Jahr immer vier bis

sechs Leute im Einsatz. Sie sind hoch motiviert und

beweisen bei ihrer Arbeit grosse Flexibilität. Das ist

aber auch nötig, denn in diesem historischen Gebäude

können sich an jeder Ecke immer wieder unerwartete

Situationen ergeben, für die ganz spontan neue

Lösungen gefunden werden müssen. Zum Glück agiert

auch die Bauleitung sehr souverän. Der Bauführer hat

immer ein offenes Ohr für die Anliegen und Probleme

der Handwerker, und er trägt im Tagesgeschäft aktiv

dazu bei, Schwierigkeiten zu analysieren und ihnen

bestmöglich zu begegnen. Da ist gegenseitiges

Vertrauen von unschätzbarem Wert.

René Bühlmann

Zimmermann-Vorarbeiter

Herr Bühlmann, Sie gelten auf dieser Baustelle

so quasi als das Herz der Zimmereiarbeiten.

Wie erleben Sie das?

Klar, ich muss den Überblick über unsere verschiedenen

Arbeiten behalten. Aber ganz wichtig ist, dass wir hier

ein eingespieltes Team sind, in dem jeder den anderen

unterstützt. Das gilt übrigens für die Handwerker aller

Gattungen auf dieser Baustelle. Die Zusammenarbeit

untereinander funktioniert sehr gut, und alle sind

hilfsbereit, wenn irgendwo Not am Mann ist. Und

immerhin sind hier regelmässig fünfzig bis sechzig

Leute am Werk. Grosse Herausforderungen in bautechnischer

Hinsicht sind für uns die anspruchsvollen

Leitungsführungen für die gesamte Haustechnik,

sowie die hohen Anforderungen an den Brand- und

Schallschutz.

AKZENTE – Reportage

5

Mit dem aufwendigen Umbau, an dem wir mitarbeiten

dürfen und der im Sommer 2022 abgeschlossen werden

sollte, wird dieser historische Hotelbau seine ursprüngliche

Wertigkeit im Stadtbild wiedererlangt haben.

Objekt

Hotel Metropole, Zeughausgasse 26 + 28, Bern

Bauherrschaft

PSP Swiss Property AG

6

Architekten

Burckhardt+Partner AG, Bern

5


AKZENTE – Fachbeiträge

Komplexe Sanierung

einer Seniorenvilla

SENIORENVILLA GRÜNECK

BERN

In der 1893 erbauten Villa Grüneck oberhalb des Bärenparks

und in der später angebauten Residenz finden

seit 1988 anspruchsvolle Seniorinnen und Senioren ihr

individuelles Zuhause – im eigenen Appartement mit

erstklassiger Betreuung und bei Bedarf mit kompetenter

Pflege.

Infolge unerlässlicher Sanierungs- und Ausbauarbeiten

sind Bewohnerinnen, Bewohner und Mitarbeitende für

sechs Monate umgezogen. In dieser Zeit wird eine umfassende

Sanierung, zum Teil mit veränderten Grundrissen,

realisiert. Die Wirz AG Bauunternehmung ist dabei mit

vielfältigen Arbeiten betraut.

Zur Vergrösserung des Volumens im Dachgeschoss der

Residenz wurde die bestehende Betondecke abgebrochen.

Als statische Massnahme wurde das Dach mit neu eingezogenen

Stahlträgern abgefangen. Im Zuge des Ausbaus

der Liftanlage wurde eine Überfahrt in Ortbeton erstellt.

Zur Erweiterung der Räume im EG der Villa wurden

bestehende Tragwände abgebrochen und ebenfalls durch

Stahlkonstruktionen kompensiert. Für die Erneuerung der

gebäudetechnischen Anlagen – Sanitär, Heizung, Lüftung,

Elektro – wurden diverse Kernbohrungen, Decken- und

Wanddurchbrüche ausgeführt. Im weiteren wurden Plattenund

Bodenbeläge, Parkett- und Unterlagsböden und

Leichtbaudecken rückgebaut. Der neu gestaltete Eingangsbereich

mit Zugangstreppe und –rampe ist in Sichtbeton

mit teils gestockter Oberfläche ausgeführt.

Nebst beschränkten Platzverhältnissen für die Zulieferung

und den Abtransport von grossen Kubaturen bedeutete

auch der enge Zeitrahmen eine besondere Herausforderung.

SCHWABSTRASSE 44 + 46

BERN

Fassadensanierung

für nachhaltigen Werterhalt

Äussere Einflüsse haben das Hochhaus über Jahrzehnte

in Mitleidenschaft gezogen. Rostbefall an der Stahlbewehrung

machte eine gezielte Sanierung unumgänglich.

Im Kern ist die Bausubstanz des 1969/70 errichteten Mehrfamilienhauses

mit acht Wohngeschossen, Eingangs- und

Untergeschoss sowie zwei Vertikalerschliessungen in der

Überbauung Schwabgut nach wir vor gut. Die Betonhülle

ist jedoch stetig der Witterung und CO2 ausgesetzt. Ohne

Oberflächenschutz bewirken eindringendes Wasser und

Kohlendioxid aus der Luft eine chemische Reaktion. Daraus

resultiert Oxidation – das im Beton befindliche Armierungseisen

beginnt zu rosten, was zu Abplatzungen und

Rissen im Beton führt. Über ein Fassadengerüst konnten

wir den Zustand genau analysieren und die erforderlichen

punktuellen Sanierungsmassnahmen vornehmen.

Konventionelle Betoninstandsetzung ist Handarbeit.

Mit Spitzhammer und Topfbürste wurden die Bewehrungsstäbe

freigelegt, von Rost befreit und danach mit einem

Korrosionsschutz versehen. Zuletzt wurden die aufgespitzten

Stellen mit zementösem Reprofilierungsmörtel geschlossen

und in den Urzustand gebracht. Bei der Reinigung der

Waschbetonelemente wurde die Zementhaut ausgewaschen.

Um die Betonoberfläche wieder zu schützen, wurde

eine transparente, imprägnierende Hydrophobierung

appliziert. Die alten, PCB-haltigen Fugendichtungen

wurden durch die Wirz AG Schadstoffsanierung entfernt.

Danach konnten wir die Fugenstösse mit Hybridkitt neu

ausfugen.

So wurden die bautechnischen Anforderungen von Gygax

Architekten und Bauherrschaft in einer Bauzeit von rund

drei Monaten nachhaltig erfüllt.

6


WIRZ HOLZBAU

ZIMMEREI

PRO ROHR

KANALREINIGUNG

DANKE. MERCI. GRAZIE.

WIRZ BAUUNTERNEHMUNG

HOCHBAU

AKZENTE – Flash

ALLES DICHT

IM BAHNHOF BERN

Im Rahmen ihrer Neubauarbeiten im Bahnhof Bern erstellt

die Wirz AG Bauunternehmung auch zahlreiche Schmutzwasserleitungen.

Bevor diese einbetoniert werden, kommt

Pro Rohr zum Zug: Kurz nach der Fertigstellung nehmen wir

an den Leitungen Dichtheitsprüfungen vor. So wurden von

uns unter Tag bereits rund vierzig Einsätze zu zwei Stunden

geleistet.

WIRZ

UNTERNEHMUNGEN

Nach sechzehn spannenden und herausfordernden Jahren

als Geschäftsführer unserer Abteilung Zimmerei habe ich

mich entschlossen, einen Marschhalt einzulegen. Es ist mir

ein grosses Bedürfnis, mich bei den vielen Menschen, mit

denen ich während all dieser Jahre zusammenarbeiten

durfte – bei unseren treuen Kunden und geschätzten Geschäftspartnern,

bei unserem engagierten, kompetenten

Team und unserer Unternehmensleitung – für das konstruktive,

professionelle Miteinander herzlich zu bedanken.

Ich verlasse die Wirz Holzbau AG im Wissen, dass meine

Nachfolge mit Christian Mader, Techniker HF Holzbau und

angehender Fachmann Unternehmensführung KMU, durch

eine fachlich wie menschlich bestens qualifizierte Persönlichkeit

gesichert ist. Und ich bitte Sie, das Vertrauen, das

Sie mir entgegengebracht haben, auf ihn zu übertragen.

KÖNIG

HAUSTECHNIK UND SERVICE AG

BERNER

MAURER-MEISTERSCHAFT

Im Rahmen der Berufs- und Ausbildungsmesse BAM wurde

im September in den Hallen der BERNEXPO die vom

Kantonal-Bernischen Baumeisterverband ausgeschriebene

Berner Maurer-Meisterschaft 2021 ausgetragen. An drei

Tagen hatten die jungen Berufsleute zwei sehr anspruchsvolle

Objekte anzufertigen, die ein präzises und effizientes

Arbeiten und grosses handwerkliches Geschick erforderten.

Im Wettstreit der fünf Finalisten holte sich unser Lehrling

Florian Wasem – als einziger, der noch in der Lehre ist – den

2. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

WIRZ HOLZBAU

ZIMMEREI

20 JAHRE UND MEHR

Die Wirz Unternehmungen sind stolz darauf, dass sie sich

auf kompetente und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

verlassen können, die teilweise schon seit zwanzig

und mehr Jahren in ihren Diensten stehen. Wir gratulieren

und danken ihnen auch an dieser Stelle herzlich. Ein

rundes Dienstjubiläum feiern 2021:

30 Jahre • Brügger Manfred, Maurer-Polier

(Wirz AG Bauunternehmung)

• Pulfer Barbara, Bauführerin

(Wirz AG Bauunternehmung)

• Rey Fornos Antonio, Maurer

(Wirz AG Bauunternehmung)

25 Jahre • Ferreiro Couso José Manuel, Maurer

(Wirz AG Bauunternehmung)

• Latino Gerardo, TR-Gehilfe

(König Haustechnik und Service AG)

• Rupp Daniel, TR-Equipenchef

(König Haustechnik und Service AG)

20 Jahre • Heiniger Rolf, Finanzchef

(Wirz AG Bauunternehmung)

• Ogi Christoph, Maurer-Gruppenführer

(Wirz AG Bauunternehmung)

• Pena Fraga Juan Carlos, Vorarbeiter

(Wirz AG Bauunternehmung)

NORDIC ARENA

KANDERSTEG

Die Anlaufspuren der Sprungschanzen im Nationalen Nordischen

Skizentrum werden mit einer Kälteanlage gekühlt,

damit die Athleten jederzeit optimale Bedingungen vorfinden.

Vor Beginn der Wintersaison kontrollieren und warten

wir das gesamte Verteilnetz inkl. Pumpen. Sobald der

Schnee eingeflogen und die Anlage in Betrieb ist, sind wir für

die Wartung der Kältemaschine verantwortlich und können

bei allfälligen Störungen oder anderen Problemen rasch

intervenieren.

WIRZ HOLZBAU

SCHREINEREI

FENSTER MESSEN

LEICHT GEMACHT

Hohe Präzision bei der Herstellung von Fenstern und Türen

erspart aufwändige Anpassungsarbeiten bei der Montage.

Voraussetzung ist ein genaues Ausmessen. Dank unserem

neuen Anschlag-Messgerät aus Aluminium mit eingebauter

Libelle können wir Massaufnahmen schnell und exakt

durchführen.

JUNGE ÜBERNEHMEN

VERANTWORTUNG

Die Dachsanierung an der Bürenstrasse 33 in Bern ist ein

Musterbeispiel, wie die Wirz Holzbau AG den Nachwuchs

fördert und fordert: Die Verantwortung für diese Baustelle

wurde einem Team sehr junger Zimmerleute übertragen:

Dem 22-jährigen Roman Wenger, der nach seinem Lehrabschluss

als Zimmermann EFZ und absolvierter RS in unsere

Reihen zurückgekehrt ist, dem ebenfalls 22-jährigen Zimmermann

EFZ Raphael Scheidegger sowie Jeremias Luder,

unserem 16-jährigen Zimmermann-Lehrling im ersten

Lehrjahr.

Ihre Arbeiten umfassten den Einbau von Loggia und Lukarne,

die Montage von Unterdach und Konterlattung sowie

von Vordachschalung und Dachgesimse, die Dämmung der

Sparrenlage und Verkleidung mit Fermacell-Platten, das

Erstellen innerer Trennwände in Leichtbauweise und den

Einbau eines Trockenunterlagsbodens für die rationelle

Verlegung von Bodenheizungsrohren.

Unter grossem Zeitdruck und im bewohnten Gebäude

haben unsere jungen Profis hoch motiviert eine Top-Leistung

erbracht, für die ihnen von der Bauleitung ein dickes Lob

attestiert wurde. Danke Jungs, wir sind stolz auf euch.

7


AKZENTE – Letzte

Das Leistungsspektrum der

Wirz AG Bauunternehmung

Wirz AG Bauunternehmung

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 77 77

info@wirzag.ch

wirzag.ch

Hochbau

• Wohnungsbau

• Industrie- und Gewerbebau

• Öffentliche Bauten

• Sichtbeton

• Sichtmauerwerk

• Umbauten und Sanierungen

• Unterfangungen

• Stahlbeton Tiefbau

Reparaturen und Spezialarbeiten

• Umbauarbeiten

• Plattenarbeiten

• Renovationen

• Sanierungen

• Umgebungsarbeiten

• Erdbebensicherung

• Unterfangungen

• Unterhaltsarbeiten

Historische Bauten

• Natursteinarbeiten

• Steinhauerarbeiten

• Verputzarbeiten

• Malerarbeiten

• Pflästerungen

• Kalkböden

• Statische Verstärkungen

• Reprofilierungen

Das Leistungsspektrum der

Wirz Holzbau AG

Wirz Holzbau AG

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 77 88

info@wirzholzbau.ch

wirzholzbau.ch

Schreinerei

• Fensterbau

• Türen

• Innenausbau

• Umbauten

• Spezialarbeiten

Zimmerei

• Beratung und CAD-Planung

• Vorprojekte und Submissionen

• Neubauten und Umbauten

• Elementbauten

• Sanierungen

Das Leistungsspektrum der

Wirz AG Schadstoffsanierung

Wirz AG Schadstoffanierung

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 77 55

info@wirz-schadstoffe.ch

wirz-schadstoffe.ch

Schadstoffsanierung

• Asbest

• PAK (Polycyclische aromatische

Kohlenwasserstoffe)

• PCB (Polychlorierte Biphenyle)

Das Leistungsspektrum der

Wirz Bautechnik

Das Leistungsspektrum der

Wirz Restauratoren

Wirz AG Bauunternehmung

Abteilung Bautechnik

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 77 66

info@wirz-bautechnik.ch

wirz-bautechnik.ch

Bautechnik

• Kittfugen

• Injektionen

• Fensterabdichtungen

• CFK-Lamellen

• Brandschutz

• Beschichtungen

• Abdichtungen

Wirz AG Bauunternehmung

Abteilung Restauratoren

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 77 99

info@wirz-restauratoren.ch

wirz-restauratoren.ch

Restauratoren

• Befundsicherung

• Konservierung

• Restaurierung

• Betonkosmetik

• Neuanfertigungen

• Dienstleistungen

Das Leistungsspektrum der

Pro Rohr AG

Das Leistungsspektrum der

König Haustechnik und Service AG

Pro Rohr AG

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 10 28

Gummweg 118

3612 Steffisburg

T 033 437 99 88

Dienstleistungen

• Kanalfernsehen

• Kanalreinigung

• Kanaltechnik

• Absaugarbeiten

• Flächenreinigungen

• Sanierungen

König

Haustechnik und Service AG

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 45 55

info@koenig-haustechnik.ch

koenig-haustechnik.ch

Haustechnik

• Aufzugsanlagen

• Heizung

• Lüftung

• Sanitär

• Spezialanlagen

• Tankanlagen

info@prorohrag.ch

prorohrag.ch

8

Weitere Magazine dieses Users