O47_gesamt32_150dpi

sommerknirpse

Greifswald und Region Ostvorpommern

Heft 47: Dezember 2021 - Februar 2022

www.landknirpse.de

FÜR LEUTE MIT KINDERN

Großeltern & Enkel

- eine ganz besondere Beziehung

Linkshändigkeit

was

wissen Sie

darüber?

Wenn Großeltern in die

Vergesslichkeit gehen:

Wie Kinder mit dementen

Menschen umgehen.

Veranstaltungen für Familien, Hebammenliste, Freizeitangebote für Kinder, Hilfeangebote für Eltern uvm.


Von der bunten Spur der Jahresuhr zu

Grimms geheimnisvoller Märchenwelt

Editorial • Inhalt

Hallo liebe Kinder,

der letzte Monat des Jahres hat begonnen. Der Zeiger meiner

Jahresuhr im Elisen Park Greifswald steht auf Dezember.

Ein Jahr lang habe ich Euch auf meiner Aktionsfläche

Höhepunkte der verschiedenen Monate vorgestellt.

Im April feierten wir Ostern, im Juni Mittsommer,

im September das Erntedankfest

und im Oktober Halloween. Zahlreiche

Informationen, Mal- und Bastelvorschläge

führten Euch auf die bunte Spur der

Jahresuhr.

Der Dezember ist der geheimnisvollste

Monat von allen. Schaut Euch die

fröhlichen Wichtel in meiner Weihnachtsstube

an! Ob sie wohl gerade

irgendeinen übermütigen Streich

aushecken? Die Tiere im Winterwald

spitzen ihre Ohren – hören sie etwa

den Weihnachtsmann durch den

Schnee stapfen? Erfreut Euch an diesem

fantasievollen Monat! Wer mag,

kann ein paar meiner Bastelvorschläge

ausprobieren. Besonders begeistert

wäre ich, wenn ich als Baumanhänger

einen Platz an Eurem Tannenbaum finde.

Viel zu schnell ist auch dieser Monat vorbei.

Im Januar starte ich dann mit einem neuen

Thema auf der Aktionsfläche. Jeden Monat

stelle ich Euch ein Märchen aus der Sammlung

von Grimms Kinder- und Hausmärchen vor. Ich bin

schon ganz aufgeregt, dass ich mit euch gemeinsam im

Märchenwald viele zauberhafte Wesen aufstöbern darf.

Euer Theo weitere Informationen: www.mytheo.tv

©Stefan Dinse/ Fotowunsch

Lieber Leser,

liebe Leserin,

„Enkelkinder sind die Morgenröte des Alters“,

so meinte Victor Hugo schon damals im 19. Jahrhundert.

Recht hat er, werden Sie sich sagen, wenn Sie die Statements

zur Großeltern-Enkelkind-Beziehung ab Seite 8 lesen. So

vielleicht/ hoffentlich auch, wenn Sie an den Umgang Ihrer

Eltern mit Ihren Kindern denken.

Als ich mit der Stralsunder Linkshänderberaterin Monique

Dose-Köpcke zum Thema Händigkeit plauderte und sie mir

glaubhaft erklärte, dass jede/r Zweite/r von uns geborene/r

Linkshänder*in ist, kippte ich fast vom Stuhl! Lesen Sie

mehr zur Linkshändigkeit auf den Seiten 12 und 13.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Winter, genießen

Sie die Adventszeit, das Weihnachtsfest und kommen Sie

gut und fröhlich ins Neue Jahr! Gehen Sie gerade in dieser

schmuddeligen Zeit mit Ihren Kindern viel raus und

genießen dann wieder im Warmen vielleicht eine leckere

vegane heiße Schololade (Seite 15). Schön ist, dass der

Veranstaltungskalender wieder prima gefüllt ist. Wollen

wir hoffen, dass Sie all die Märkte, Feste, Theateraufführungen

usw. auch besuchen können.

Ihre Carola Bänder

Hans-Beimler-Straße 73 17491 Greifswald

Telefon: 03834 8040-0 Telefax: 03834 8040-299

E-Mail: post@wvg-greifswald.de www.wvg-greifswald.de

Unsere Themen:

Enkelkinder & Großeltern ........................... 8

Statements von Enkeln und Großeltern....... 8

Wenn Großeltern in die Vergesslichkeit

gehen......................................................... 11

Weitere Beiträge

Dies & Das................................................... 4

Weihnachtsmärkte............................. 5

Linkshändigkeit ....................................... 12

Der Familie Urlaub schenken ................... 14

Rezepte ...................................................... 15

Informationen & Adressen:

Veranstaltungen ....................................... 17

Um die Geburt........................................... 22

Eltern......................................................... 24

Kinder........................................................ 25

Preisausschreiben...................................... 30

Impressum, Notrufe.................................. 30

ANZEIGE

Anklamer Landstraße 1, 17491 Greifswald • www.elisenpark.de

Landknirpse · Winter 2021/ 22 3



Dies & Das

Dies & Das

GREIFSWALD ZAHLT

100 € Neugeborenen-

Prämie und

200 € Umzugsbeihilfe

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald

möchte noch attraktiver für Familien und junge

Menschen werden. Ab sofort zahlt die Stadt

für jedes Greifswalder Baby eine Neugeborenen-

Prämie von 100 Euro, außerdem wird die

Umzugsbeihilfe für Auszubildende und

Studierende mit Hauptwohnsitz in Greifswald

von 100 auf 200 Euro verdoppelt. Beide

Prämien werden in Form von Greifswald-

Gutscheinen ausgezahlt, die in über 100

Geschäften, Restaurants, Kultur- und Freizeiteinrichtungen

der Stadt einlösbar sind.

Die Neugeborenen-Prämie wird rückwirkend

ab 1. Januar 2021 gezahlt. Von ihr profitieren

alle Kinder, die ihren Hauptwohnsitz in Greifswald

haben – unabhängig davon, wo sie geboren

wurden. Eine Antragstellung ist nicht

notwendig, da die Mitteilung der Geburten

an die Stadtverwaltung automatisch erfolgt.

Nach der Geburt erhalten die Sorgeberechtigten,

die zusammen mit dem Kind in einer

Wohnung leben, einen entsprechenden

Bescheid und ein Berechtigungsschreiben

zugesandt, mit dem die Gutscheine in der

Greifswald-Information am Historischen

Marktplatz abgeholt werden können. Hier

erfahren Sie, wo Sie die Gutscheine einlösen

können. In diesem Jahr wurden bis zum

31.8.2021 bereits 323 Greifswalder Babys

geboren (2020: 506; 2019: 509; 2018: 549).

HC VORPOMMERN-GREIFS-

WALD E.V. AUSGEZEICHNET

als „kinder- und jugendfreundlichster

Sportverein“ in MV

Der Handball Club Vorpommern-Greifswald

e.V. gewann in der Kategorie mit mehr als 150

Mitgliedern den ersten Platz als „kinder- und

jugendfreundlichster Sportverein“ in Mecklenburg

Vorpommern. Begründet wurde

diese Auszeichnung insbesondere mit dem

Engagement in Zeiten von Corona. Hier war

der Verein besonders kreativ: Da das reguläre

Training nicht möglich war, wurden Online-

Kurse, Laufrunden über den Wall und

Trainingseinheiten am Strand angeboten.

Während eines Online-Wintercamps wurde

sogar – verbunden über den Computer

- gemeinsam gekocht und gegessen. Der

HC-Vorpommern Greifswald bietet nicht nur

reguläres Handball-Training für alle Altersgruppen

an, regelmäßig nehmen Teams des

HC Vorpommern an Greifswalder Veranstaltungen

wie Greifswald räumt auf, Citylauf

oder dem Stadtradeln teil. Bei letzterem

holte der Verein in den vergangenen Jahren

immer den 1. Platz.

Greifswalder Weihnachtsmarkt

Inmitten der

Greifswalder

Altstadt wird

der historische

Marktplatz wieder

zum Weihnachtsmarkt.

Um den ca. 20

Meter hohen

Weihnachtsbaum passen sich festlich geschmückte

Holzbuden und funkelnde Lichter

in das mittelalterliche Backsteinensemble der

Altstadt ein. Diese locken mit dem Duft von

Glühwein und Glühbier, süßen Mutzen und

herzhaften Leckereien vom Grill und einem

ganz besonderem Weihnachtsflair. Die

Weihnachtspyramide, der Märchenwald

mit seinen Geschichten, das historische

Karussell und das Riesenrad bringen Kinderaugen

zum Leuchten. Einzigartig im Norden:

Auf dem Greifswalder Weihnachtsmarkt ist

seit vielen Jahren Platz für eine hölzerne

Adventskirche.

Der Weihnachtsmarkt beginnt am Donnerstag,

dem 25. November um 12:00 Uhr und

schließt am 21. Dezember um 20:00 Uhr seine

Pforten. Die Stände, Buden und Karussells

sind sonntags bis freitags ab 11:00 Uhr und

sonnabends ab 10:00 Uhr geöffnet.

Wir gestalten Räume

für groß und klein

Gardinenatelier

Polsterwerkstatt

Teppichboden

Sonnenschutz

Insektenschutz

Wohnraumberatung

Stralsund - der älteste

Weihnachtsmarkt an der Ostsee

Am Montag, den 22. November wird der

Weihnachtsmarkt der Hansestadt Stralsund

ganz offiziell um 17 Uhr von dem Oberbürgermeister

der Hansestadt Stralsund Dr.-Ing. Alexander

Badrow eröffnet. Wie sonst auch können

Sie sich am Alten Markt, Neuen Markt

und im historischen Rathauskeller weihnachtlich

verzaubern lassen. Zwei Riesenräder tragen

Sie dieses Jahr auf dem Stralsunder Weihnachtsmarkt

in die Lüfte: Eines steht auf dem

Alten Markt und ein Weiteres auf dem Neuen

Markt. Hier können Sie Schaustellgeschäfte

wie „Chaos Airport“- ein Durchlaufspaß mit

Gruselfaktor, Autoscooter, Breakdancer

„Schlittenbahn“ und viele andere Karussells

& Co erleben.

Auf dem Alten Markt bildet wieder die 31 x 20

Meter große Eisbahn den Mittelpunkt. Das

„Stralsunder Eisvergnügen“ wird sogar bis

Sonntag, den 9. Januar für Sie geöffnet sein!

Im gotischen Gewölbekeller des Rathauses

finden Sie eine Vielzahl von liebevoll dekorierten

Ständen. Hier stellen Handwerkskünste,

beispielsweise aus der Tradition des

Erzgebirges aus. Deko-Artikel für Haus und

Hof, Keramik, Schmuck, Produkte aus Bienenwachs

u.v.a.m. werden sicherlich dafür sorgen,

die Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk

zu vereinfachen.

Sie sind herzlich eingeladen, das vorweihnachtliche

Flair des Stralsunder Weihnachtsmarktes

zu genießen. Die Öffnungszeiten finden Sie

in unserem Veranstaltungskalender auf

Seite 18, wie auch unter www.stadtwerkestralsund.de/stralsunder-weihnachtsmarkt

Jungfernstieg 7, 18437 Stralsund

www.stoff-und-wohnkontor.de, Fon 03831-703403

4 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 5



Dies & Das

OZEANEUM Stralsund - eine Liebeserklärung an die Meere

DIE KÜHLE UND NASSE JAHRESZEIT MACHT LUST, TROCKENEN FUSSES AUF EINE

ENTDECKUNGSTOUR DURCH DIE WELT DER NÖRDLICHEN MEERE ZU GEHEN.

Im 2,6 Millionen Liter Wasser fassenden „Offenen

Atlantik“ schwimmen Fischschwärme, Haie und Rochen.

Die abwechslungsreichen Erlebnisausstellungen

und 50 Aquarien des OZEANEUMs, das für seine

Familienfreundlichkeit das TMV-Qualitätssiegel

erhielt, entführen in die geheimnisvollen Lebensräume

der Ost- und Nordsee sowie des Atlantiks.

Mit detailgetreu nachempfundenen Lebensräumen

und meisterhaft präparierten Tieren erfahren

Besucher*innen in der Ostseeausstellung Spannendes

über das Meer vor der Haustür. Im Großbecken

„Offener Atlantik“, das 2,6 Millionen Liter

Wasser fasst und sich über zwei Ebenen erstreckt,

können Makrelenschwärme, verschiedene Haiund

Rochenarten beobachtet werden.

In der Ausstellung „1:1 Riesen der Meere“ nehmen

Gäste auf einer der Liegen auf dem „Meeresgrund“

Platz und lauschen den Walgesängen. In

der 20 Meter hohen Halle erblickt man Buckel-,

Blau- und Pottwal als Nachbildungen in Originalgröße.

Eine Multimediashow veranschaulicht die

Besonderheiten, aber auch die Gefährdung dieser

Meeresgiganten.

Anke Neumeister/Dt. Meeresmuseum

In der Ausstellung „1:1 Riesen der Meere“ schweben

originalgroße Modelle von Meeresgiganten.

Ein weiteres Highlight sind die Humboldt-Pinguine

auf der Dachterrasse, von der man einen

einmaligen Panoramablick über die historische

Altstadt Stralsunds genießen kann. Gleich daneben

sorgt das „Meer für Kinder“ mit seiner

Leuchtturmrutsche für einen Tag voller fantastischer

Eindrücke.

Auf der Dachterrasse des OZEANEUMs können

Besucher*innen nicht nur die Humboldt-Pinguine

beobachten, sondern auch einen einmaligen Blick

über die Altstadt Stralsunds genießen.

TIPP: Für Kinder hat das Deutsche

Meeresmuseum auf

www.kindermeer.de

meeresbezogene Mal- und

Bastelvorlagen, lustige Spieletipps

und Wissenswertes über

die Unterwasserwelt und deren

Bewohner zusammengestellt.

Hafenstr. 11, 18439 Stralsund

Öffnungszeiten und weitere

Informationen unter:

www.ozeaneum.de

CHRONISCH KRANKEN KINDERN DAS LEBEN LEICHTER MACHEN

die Kinder- und Jugendrehabilitation

Für chronisch kranke Kinder und Jugendliche

bietet die Deutsche Rentenversicherung

Rehabilitationsmaßnahmen an, in denen sie

lernen, mit ihrer Krankheit besser umzugehen.

Eine Heilung ist bei diesen Erkrankungen oftmals

gar nicht möglich. Ziel ist es deshalb,

einen relativ normalen Alltag zu gestalten:

Dass etwa die Schule wieder regelmäßig

besucht werden kann oder eine berufliche

Ausbildung ermöglicht wird.

Eine Reha gibt es beispielsweise für Kinder:

• mit chronischen Hauterkrankungen,

• Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems,

• Krankheiten der Atemwege,

• bei Diabetes, Allergien,

• Adipositas oder

• psychosomatischen Erkrankungen.

Sofern das chronisch kranke Kind noch keine

zwölf Jahre alt ist, kann es von der Mutter

oder dem Vater begleitet werden. Sogar die

Schule läuft weiter – die Kinder-Reha-Kliniken

bieten Unterricht für schulpflichtige Kinder

und Jugendliche in den Hauptfächern. Bedingung

für die Übernahme aller Kosten ist,

dass wenigstens ein Elternteil Mitglied in der

gesetzlichen Rentenversicherung ist. Hausoder

Kinderärzt*innen helfen mit dem nötigen

Befund für den Antrag. Die passende Klinik

können die Eltern gemeinsam mit der

Martin Harms/Deutsches Meeresmuseum

Anke Neumeister/Dt. Meeresmuseum

Rentenversicherung aussuchen. Reisekosten

werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen

übernommen. Eine Zuzahlung ist

nicht zu leisten.

Bei Fragen wenden Sie sich an die

Kinder-Reha-Hotline der

Deutschen Rentenversicherung Nord:

Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

unter 0395/ 370 25999 oder per

E-Mail: kinderreha@drv-nord.de

www.drv-nord.de/kinderreha

Kooperation mit der

Landesvereinigung für

Gesundheitsförderung MV e.V.

www.lvg-mv.de

ANZEIGE

ANZEIGE

ZEIT FÜR AUSBILDUNG UND FAMILIE

Weil es wichtig ist, einen Beruf zu erlernen, die persönlichen Lebensumstände das aber

in Vollzeit manchmal nicht zulassen, gibt es eine Neuerung: Seit dem 1. Januar 2020 kann

jede beziehungsweise jeder eine Ausbildung auch in Teilzeit absolvieren! Nur der Betrieb

und die oder der Auszubildende stimmen sich ab, welche tägliche oder wöchentliche

Ausbildungszeit für beide Seiten möglich ist. Diese muss mindestens 25 Stunden pro

Woche betragen. Durch die reduzierte Stundenzahl verlängert sich natürlich die Ausbildungsdauer

insgesamt. Sie darf jedoch höchstens das Eineinhalbfache der regulären

Ausbildungszeit betragen. Das heißt, bei einer regulären Ausbildungzeit von drei Jahren,

kann diese durch eine Teilzeitregelung auf maximal viereinhalb Jahre verlängert werden.

Die Ausbildungszeiten in der Berufsschule können nicht gekürzt werden. Bei Anpassungsbedarfen,

sollte man unbedingt das Gespräch mit der Schule suchen.

Wie wichtig es ist, überhaupt einen Ausbildungsabschluss in der Tasche zu haben, weiß Linda Conrad, Leiterin der Berufsberatung in der

Arbeitsagentur Greifswald: „Personen ohne Berufsabschluss haben grundsätzlich ein höheres Risiko arbeitslos zu werden und zu bleiben. So

liegt die Arbeitslosenquote von Personen ohne abgeschlossene Berufsausbildung deutlich über der allgemeinen Arbeitslosenquote“, so die

Expertin. Im Jahr 2020 lag im Landkreis Vorpommern-Greifswald die Arbeitslosenquote von Personen ohne Berufsabschluss bei 35,2 Prozent.

Die Arbeitslosenquote von Personen mit Berufsabschluss hingegen nur bei 6,6 Prozent. „Wer eine Ausbildung absolviert, verringert aber nicht

nur das Arbeitslosigkeitsrisiko, man verdient auch mehr“, so Conrad. Eine Altersgrenze gibt es nicht, denn für eine Ausbildung ist es nie zu spät!

Eine Teilzeitausbildung ist besonders geeignet für:

• Frauen im Mutterschutz oder Eltern in Elternzeit, auch wenn eine

Vollzeitausbildung durch die Geburt eines Kindes unterbrochen

werden musste

• wenn Angehörige gepflegt werden

• Menschen mit Lernschwierigkeiten oder Behinderungen

• Leistungssportler*innen

• geflüchtete Menschen

• Umschüler*innen

VORSPRUNG BEGINNT IM KOPF

Auch der Autokonzern Audi plant, in

Zukunft auf eine „gendersensible Schreibweise“

zu setzen: aus den „Audianern“

werden „Audianer_innen“. Geschehen

soll das mittels eines 13-seitigen Leitfadens

mit dem Titel „Vorsprung beginnt im

Kopf“. So wird aus den maskulin geprägten

Standardbezeichnungen „Geschäftsführer“,

„Fachmann“ und „Vorstand“

wird „Geschäftsführung“, „Fachkraft“

und „Vorstandsmitglied“. Zusammen mit

der F.A.Z. hat das Institut für Kommunikation

und Medien unter der Leitung von

Prof. Dr. Lars Rademacher eine anonyme

Umfrage unter Mitgliedern der wichtigsten

deutschen Börsensegmente DAX

und MDAX durchgeführt – mit der Fragestellung:

„Wie stehen Sie als Unternehmen

derzeit zum Einsatz gendergerechter

Sprache?“ Insgesamt beteiligten sich 18

Unternehmen an der Erhebung. Davon

gaben 10 an, bereits „geschlechtergerechte

Sprache“ zu verwenden. Sechs der teilnehmenden

Unternehmen planten, in

Zukunft zu gendern, während zwei

Konzerne angaben, sich dagegen entschieden

zu haben.

„VIELE NOCH ÜBERFORDERT

MIT DEN ERWARTUNGEN“

Fazit: Die Mehrheit der befragten Konzerne

setzt bereits auf Gendersprache. Prof. Dr.

Lars Rademacher fasst die Ergebnisse wie

folgt zusammen: „Die Untersuchung zeigt

deutlich, wie ernst viele Unternehmen

die aktuelle Debatte nehmen – aber auch,

wie viele Unternehmen aktuell noch

stark überfordert sind mit den gewachsenen

gesellschaftlichen Erwartungen.“

Valerie Neumaier, ikum.mediencampus.h-da.de

Weitere Informationen gibt es bei der

Berufsberatung Ihrer Agentur für Arbeit.

Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin

unter der kostenlosen

Die Seite für SIE

Service-Nummer: 0800 4 5555 00

UMFRAGE BEI DAX- UND MDAX-KONZERNEN IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER F.A.Z WIRTSCHAFTSREDAKTION

Gendersprache in Unternehmen – Novum oder Standard?

An der Hochschule Darmstadt wird standardmäßig gegendert: die Rede ist von Studierenden, Lehrenden und Forschenden.

Aber auch in der Wirtschaft zeigt sich: das Bewusstsein für geschlechtergerechte Sprache in Unternehmen wächst – sowohl

in der internen Kommunikation als auch in der Öffentlichkeitsarbeit.

ANZEIGE

6 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 7



Enkel & Großeltern

Victor Hugo „Enkelkinder sind die Morgenröte des Alters“

Helga Schubert aus „Vom Aufstehen“ „Enkel sind wie eine Wiedergeburt zu Lebzeiten“

Enkelkinder & Großeltern

Sie kennen alle die gerade in der Weihnachtszeit gern gesehene Geschichte vom Kleinen Lord Fauntleroy, dem liebenswürdigen

siebenjährigen Jungen, der als Letzter in der Erbfolge des Grafen von Dorincourt das kalte und harte Herz seines englischen

Großvaters allmählich aufweicht, so dass dieser immer zugänglicher und anteilnehmender wird. Ein wunderbares, wenn

auch grandios kitschiges Beispiel dafür, wie sich belastete Großeltern nach einer Erlösung aus ihren Verwerfungen im Leben

sehnen. Und auf der anderen Seite wie Kinder sich lt. dem Begründer der analytischen Psychologie Carl Gustav Jung danach

sehnen, ihre Eltern bzw. Großeltern retten zu können.

Großeltern und Enkelkinder

fördern sich wechselseitig!

Enkelkinder strotzen oft nur so von Wissbegierde,

Spontanität, Lebenslust und

Unternehmungsgeist. Bei Oma und Opa stehen

sie im Mittelpunkt und bekommen ungeteilte

Aufmerksamkeit, wodurch die Enkel sich besonders

geliebt und geborgen fühlen. Hier

können sie abschalten und den Alltag von

Kita, Schule und häuslichen Pflichten vergessen.

Großeltern sind Spielkameraden, Geschichtenerzähler,

Tröster und später auch Gesprächsund

Diskussionspartner in einem.

Die Großeltern finden in ihren Enkeln hingegen

eine Art Jungbrunnen. Sie bleiben aktiv, jung,

geistig fit, werden zum Nachdenken angeregt,

dürfen noch einmal familiäre Verantwortung

übernehmen, werden geschätzt, geliebt und

gebraucht. Und sie gehen auch anders und

gelassener mit ihren Enkeln um.

Großeltern

VERMITTELN GEBORGENHEIT

KÖNNEN VIEL LIEBE GEBEN

SIND AUF VIELEN GEBIETEN

SEHR ERFAHREN

SIND GEDULDIG

HABEN ZEIT FÜR IHRE ENKEL

SIND ZUSÄTZLICHE STABILE

BEZUGSPERSONEN

FUNGIEREN ALS EMOTIONALE

UND SOZIALE UNTERSTÜTZUNG

BEI FAMILIÄREN KRISEN

SIND BETREUUNGSPERSONEN

BEUGEN NEGATIVEN

ALTERSSTEREOTYPEN VOR

ENKELIN FRIEDA, 15 Jahre, erklärte es mir so: „Die direkten Generationen

wie Oma und Mutter oder Mutter und Enkelin sind immer geprägt vom Alltag,

der Verantwortung für die Erziehung des Kindes und dem Krampf, alles richtig

für das langfristige Wohl des eigenen Kindes zu tun. Das alles gibt es zwischen

Oma und Enkelin nicht. Wir sind nicht jeden Tag zusammen, die Oma hat keine

Verantwortung für meinen Lebensweg und es fühlt sich bei Oma eher immer

wie Urlaub an. Zum Beispiel schmeckt das Essen bei Oma immer gut, aber auch,

weil Oma, wenn ich sie besuche, immer genau das für MICH kocht, was ich am

liebsten mag.

Dabei ist es gar nicht so sehr anders. Möglicherweise scheint alles nur leckerer

und besser zu sein, weil ich so selten bei Oma bin und es Freizeit ist. Alles

ist von vorneherein

besser und schöner. Auch mein Verhältnis

zu Oma ist gefühlt besser als

das zu meiner Mama. Dabei bin ich

mit meiner Mama sehr viel inniger

verbunden. Aber vielleicht liegt es

daran, dass ich mit ihr den Alltag erlebe,

in dem ich manchmal

nicht gut drauf bin,

was natürlich dann

auch schwierig

für meine

Mama ist.“

Die Drei-Generationen-

Beziehung

Nur wer ein gutes Verhältnis zu seinen Eltern

oder Schwiegereltern hat, gibt sein Kind auch

gerne in die Obhut von Oma und Opa. Wer als

Elternteil Probleme mit den Großeltern hat,

sollte versuchen, diese nicht auf die Kinder

zu übertragen. Wie beim „Kleinen Lord“

beobachtet man manchmal tatsächlich so

etwas wie eine Wiedergutmachung für Verhaltensweisen,

die vielleicht gegenüber den

eigenen Kindern nicht ganz korrekt waren. Es

ist und bleibt aber so, dass die Großeltern-

Enkel-Beziehung anders ist, weil sie nicht

von 100prozentiger Erziehungsverantwortung

geprägt ist. Sie ist eben toleranter, offener

und weitaus unkomplizierter.

Könnte man nicht daraus auch schlussfolgern,

dass die Eltern öfter mal toleranter

gegenüber den eigenen Kindern sein sollten?!

Quellen: Günter Heisterkamp, 2015, Vom Glück der Großeltern-Enkel-Beziehung: Wie die Generationen sich wechselseitig fördern;

www.wunderbare-enkel.de; www.eltern-bildung.at; www.grosseltern.de

Statements zu Enkel-Großeltern-Beziehungen

OMA HEIDI sagt: „Das Schönste, was man erleben kann, ist

Enkel zu haben. Man hat nicht die 100prozentige Verantwortung

wie gegenüber den eigenen Kindern. Wenn man

sie wachsen sieht, erlebt man das anders als bei den eigenen

Kindern. Es ist lockerer, unbeschwerter – einfach schön.

Enkel kann man auch mal verwöhnen, wobei ich zum

Beispiel große Geschenke immer mit den Eltern abstimme.

Das ist klar und es ist mir ganz wichtig, den Eltern bei der

Erziehung nicht dazwischen zu funken.“

OMA LEILA: „Auch wenn mein zweijähriger Enkelsohn sich

so wie früher sein Papa, mein Sohn, auf den Boden wirft und

schreit, dass er dies und jenes partout nicht tun will oder

etwas unbedingt haben möchte, fühle ich mich nicht sofort

gefordert. Das war damals bei meinem Sohn ganz anders.

Bei meinem Enkel habe ich mehr Abstand und denke: ‚Ach

der kleine Kerl, was er schon wieder hat.‘ Ich schaue mir das

erst mal in Ruhe mit einem gewissen Abstand an und muss

nicht überlegen, welche Maßnahme jetzt die erzieherisch

sinnvollste wäre. Es ist schön, viel gelassener reagieren zu

können, als damals bei meinen eigenen Kindern. Ich kann

eine ganz andere Zuwendung zeigen. Und das tut auch

meinem Enkelsohn sehr gut.“

ENKELIN UND MUTTER ANIKA, 33 Jahre:

„Zwischen Enkeln und Großeltern ist es einfach

unkomplizierter. Meine Oma erwartet nichts. Sie

hat mich einfach gern, weil ich ihr Enkelkind bin.

Ich war und bin immer noch ihr kleines Sternchen,

ohne, dass ich mich je dafür anstrengen musste.

Das war bei meinen Eltern komplizierter. Denn

zu Hause wird ja „erzogen“ und es wird gefordert.

Mit meiner Oma erlebte ich nie Alltag, es war

immer Freizeit – Urlaub vom Alltag. Wir sind einerseits

einander vertraut, haben aber andererseits

so einen Abstand, dass ich mich gegenüber der

Situation, die grad bei mir zu Hause herrschte,

abgrenzen konnte. Ich kann sagen, dass ich mit

meiner Oma genau das richtige Verhältnis

zwischen Distanz und Nähe habe. Mir fallen

überhaupt keine schlechten oder schwierigen

Situationen mit meiner Oma ein. Ich kann mich

nicht erinnern, dass Oma jemals etwas an mir

schlecht gefunden hätte. Mein Piercing oder

meine Dreadlocks störten sie nicht. Meinen Vater

hingegen schon. Omas nehmen einen wie man

ist – egal, ob man filzige Haare hat oder nicht.

Ehrlicherweise muss ich aber auch sagen, dass

es für Großeltern einfacher ist, da sie keinen Erziehungsauftrag

haben. Sie können einfach nur

genießen, was ihnen in ihrem Alter ja auch vergönnt

sei. Im Umkehrschluss denke ich aber

auch, da ich ja nun auch zwei Kinder

habe: Sollten dann Eltern nicht auch

öfter mal wie Großeltern sein und

ihren Erziehungsauftrag

im

Sinne von

steifen

Regeln und Vorgaben canceln?! Es ist doch für

Kinder ebenso wichtig und bewusstseinsbildend,

wenn auch mal weniger regulative

Kommunikation mit den Eltern passiert!? Ganz

im Sinne einer guten Zeit, die man zusammen

verbringt ohne ein klares (erzieherisches) Ziel zu

verfolgen. Es stellt sich ja auch überhaupt die

Frage, ob wir als Eltern mit unseren erzieherischen

Maßnahmen Einfluss auf die Persönlichkeitsbildung

unserer Kinder haben oder ob sie

am Ende nicht eh mehr davon geprägt werden,

wie es ihnen in die Wiege gelegt wurde und vor

allem ihnen vorgelebt wird.

Was ich als Mutter bei meinen Kindern beobachte,

ist auch, dass sie bei ihren Großeltern

viel braver sind und sich unbewusst mehr Mühe

geben, lieb zu sein. Die Eltern laufen ihnen nicht

weg, die sind ja ganz verlässlich immer da, wenn

man sie braucht oder auch nicht braucht. Eines

meiner Kinder, das Wildere, ist zum Beispiel weder

durch Bitten noch durch Schimpfen davon

abzuhalten, mir sein Kuscheltier um die Ohren

zu hauen. Bei seinem Opa würde er das nie tun,

weil er weiß, dass er sich hier Mühe geben muss,

um ihn auch mal wieder besuchen zu dürfen. Bei

Mama und Papa hingegen ist er sich sicher, dass

er auch mit Wut nicht vor die Tür

gesetzt wird. Was ja

wiederum total

schön ist, zu

wissen, dass

unser Kind

diese unumstößliche

Selbstsicherheit

hat ;)

Enkel & Großeltern

EIN MÄRCHEN DER

GEBRÜDER GRIMM

„Der alte Großvater

und der Enkel“

Es war einmal ein alter Mann, der

konnte kaum gehen, seine Knie

zitterten, er hörte und sah nicht

viel und hatte auch keine Zähne

mehr. Wenn er nun bei Tisch saß,

und den Löffel kaum halten konnte,

schüttete er Suppe auf das Tischtuch,

und es floß ihm auch etwas

wieder aus dem Mund. Sein Sohn

und dessen Frau ekelten sich davor,

und deswegen mußte sich der alte

Großvater endlich hinter den Ofen

in die Ecke setzen, und sie gaben

ihm sein Essen in ein irdenes

Schüsselchen, und noch dazu

nicht einmal satt, da sah er betrübt

nach dem Tisch, und die Augen

wurden ihm nass. Einmal auch

konnten seine zittrigen Hände das

Schüsselchen nicht fest halten, es

fiel zur Erde und zerbrach. Die junge

Frau schalt, er aber sagte nichts

und seufzte nur. Da kauften sie

ihm ein hölzernes Schüsselchen

für ein paar Heller, daraus musste

er nun essen: Wie sie nun da so

sitzen, trägt der kleine Enkel von

vier Jahren auf der Erde kleine

Brettlein zusammen. „Was machst

du da?“ fragt der Vater. „Ei“, antwortete

das Kind, „ich mach ein

Tröglein, daraus sollen Vater und

Mutter essen, wenn ich groß bin“.

Da sahen sich Mann und Frau eine

Weile an, fingen endlich an zu

weinen, holten alsofort den alten

Großvater an den Tisch, und ließen

ihn von nun an immer mit essen,

sagten auch nichts, wenn er ein

wenig verschüttete.“

8 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 9



LUST AUF GUTE GESELLSCHAFT?

Neues aus dem Bürgerhafen

DEMENZSENSIBLES MEHRGENERATIONENHAUS

Deutschlandweit gibt es über 400

sogenannte Mehrgenerationenhäuser

– Begegnungsorte für Jung und Alt.

Der Greifswalder Bürgerhafen gehört

seit vielen Jahren dazu und setzt

sich aktuell u. a. den Schwerpunkt

Demenz. „Demenzsensibel“ sein

bedeutet, Impulse zur Verbesserung

der Situation an Demenz erkrankter

Menschen geben und für das Thema

Demenz in der Öffentlichkeit sen-

Studien zeigen übrigens, dass geistige Aktivität bis ins hohe

Alter und soziale Kontakte gute Demenz-Schutzfaktoren sind.

In diesem Sinne ist der Bürgerhafen natürlich auch die richtige

Anlaufstelle: Lebenslanges Lernen, ehrenamtliches Engagement

und Gleichgesinnte treffen – das alles ist hier möglich.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Ausbildung zur „senior-

Trainerin“/zum „seniorTrainer“? Das sind Menschen, die ihr im

Leben erworbenes Expertenwissen auch im Alter für andere

nutzbar machen wollen. Sie beraten Initiativen, entwickeln

WUNSCHGROSSELTERN

Und was macht man dann, als fertige/r „seniorTrainer/in“? Im sportlichen

Bereich, wie es der Name nahelegen würde, gibt es zwar auch ehrenamtliche

Tätigkeitsfelder, aber darüber hinaus gibt es natürlich noch viel

mehr. Wunschgroßeltern zum Beispiel: Heutzutage ist es nicht mehr

selbstverständlich, dass alle Generationen einer Familie auch an einem Ort

wohnen. Dadurch verpassen Großeltern oft die Chance, ihre Enkel

aufwachsen zu sehen und die Kinder können nicht vom reichen Erfahrungsschatz

älterer Generationen profitieren. Das Projekt Wunschgroßeltern

führt beide Seiten zusammen. Wunschgroßeltern unterstützen

Familien ehrenamtlich im Alltag, so wie es leibliche Großeltern tun. Ziel ist

es, langfristige Beziehungen zwischen den Generationen zu initiieren und

das Miteinander zu fördern. Das Projekt zeichnet sich durch ein Geben und

Nehmen aus, von dem alle Seiten profitieren.

Einige laufende Termine im BÜRGERHAFEN

www.buergerhafen.de

Mehrgenerationenhaus BÜRGERHAFEN

Martin-Luther-Str. 10 (Alte Sternwarte) Tel. 03834 / 777 56 11

Öffnungszeiten: Mo - Do 9 - 17 Uhr

sibilisieren; Angehörige unterstützen; Mitarbeiterinnen und

Ehrenamtliche zum Thema schulen; Hilfsmöglichkeiten für

Betroffene und Angehörige anbieten und aufzeigen; Angebote

öffnen oder auch Betroffenen eine möglichst lange

Teilhabe am Leben im Bürgerhafen bieten. Der Bürgerhafen

möchte gezielt Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

ermutigen, dabei und mittendrin zu bleiben. Konkret geschieht

dies z. B. schon mit dem offenen Demenz-Atelier „Die Kunst des

Erinnerns“, das explizit auch Angehörige einlädt. Bei Fragen

oder Ideen zu dem Thema ist der Bürgerhafen der richtige

Ansprechpartner!

AUSBILDUNG ZUR „SENIORTRAINERIN“/ZUM „SENIORTRAINER“

Angebote im kulturellen

und sozialen Bereich und

greifen aktuelle Themen

auf – und das alles ehrenamtlich.

Der nächste

kostenlose Kurs (3x3 Tage in Schwerin) findet zwar erst im

Herbst 2022 statt, Interessenten ab 50 Jahren können sich

aber schon jetzt informieren und Kontakt zum Bürgerhafen

aufnehmen!

Wall-Singen: offenes Singen unter freiem Himmel für alle Generationen; jeden letzten

Donnerstag im Monat (außer im Dezember am 9.12.), 16.00 Uhr Kreuzung Wall/ Lutherstraße

Digitale Medien für jedes Alter („SilverSurfer“): diverse Termine und Angebote,

z. B. „Digital-Kompass-Standort“ (Erfahrungsaustausch und Raum für Fragen), jeden 2.+4. Mittwoch

im Monat, 10-12 Uhr einLaden, J.-S.-Bach-Str. 24 (www.silversurfer-greifswald.de)

Weitere Termine, Angebote und aktuelle Infos:

z. B. zur Familien-Universität, zum interkulturellen Nähcafé, Kreativkreis und vielem mehr unter:

ANZEIGE

Großeltern & Enkel

Wenn Großeltern in die Vergesslichkeit gehen …

WIR ERINNERN UNS

GERN AN DAS,

WAS WIR FRÜHER SO

ANSTELLTEN

In der Familie R. aus Stralsund

scheint alles normal zu sein:

Sie wohnen in einem kleinen

Häuschen mit Garten am

Stadtrand, die Großeltern

nicht weit weg im altersgerechten

Wohnen. Früher war

Nick, als er noch nicht in die

Schule ging, sehr oft bei den

Großeltern auf dem Land. Sie

hatten sehr viel Spaß miteinander,

die Großeltern und er. Sie waren irgendwie immer für ihn da

und viel mit ihm draußen. Für Nick waren die Tage bei Oma und Opa

einfach wunderbar. Auch heute hat er eine besondere Beziehung zu

ihnen. Er besucht sie häufig, bringt dann auch mal frische Brötchen

mit und freut sich immer, wenn er sie sehen kann. Doch seit einigen

Jahren ist etwas anders geworden: Seine Oma ist 70 Jahre alt und

schon lange an Demenz erkrankt. Oft wirkt sie abwesend, braucht

mehr Zeit, um auf Fragen zu antworten, regt sich schneller auf und

lacht nicht mehr so häufig wie früher. An Aktuelles kann sie sich selten

erinnern. Umso mehr an die Geschichten von früher. So erzählt sie

gern, wie sie zum Spazierengehen mit Nick mal die alten Schlappen

anzog, die immer draußen vor der Tür auch im Regen standen. Da

diese dadurch sehr mürbe wurden, verlor sie irgendwann während

eines Spaziergangs die Sohlen, so dass die Oma barfuß lief. Diese Geschichte

mag sie sehr gern erzählen, gerade wenn andere Leute dabei

sind. Auch er muss sich immer wieder darüber amüsieren. „In der

letzten Zeit ist es leider so, dass meine Oma eigentlich nur noch im

Bett liegen und nichts tun möchte. Doch wenn ich vorbei komme,

steht sie auf und schmunzelt vor allem, wenn ich ihr erzähle, was wir

früher alles zusammen angestellt haben. Sie ist jeden Tag unterschiedlich

drauf und ich schaue dann einfach was möglich ist.“ Seine

kleine Schwester ergänzt noch: „Oma kippt andauernd so`n bisschen.“

Die Kinder lieben ihre Großeltern, das merkt man.

Die Demenzerkrankung wurde bei der Oma schon vor vielen Jahren

festgestellt. Ihr Mann, der Opa, der als erster ihre zunehmende

Vergesslichkeit wahrnahm, motivierte sie zum Hausarzt zu gehen,

um alles einmal durchchecken zu lassen. Die Diagnose war eindeutig.

Auch beim Opa wurde vor gut zwei Jahren Demenz diagnostiziert. So

fanden die Enkel mal eine leere Plastikflasche in der Waschmaschine,

weil er glaubte, dass es der gelbe Sack sei. Die Kinder gehen erstaunlich

gelassen mit der voranschreitenden

Demenz der Großeltern

um. Es ist eben so und sie wissen

ja, dass Sie einander dolle lieb

haben.

Beide Großeltern gehen jeweils

zwei Tage getrennt voneinander

in die Tagespflege. Beiden tut das

sehr gut, da sie so eine Tagesstruktur

und eine Aufgabe haben.

Die Oma meinte anfangs auch

dazu: „Es ist wie meine Arbeit.“

… können die meisten Kinder viel gelassener als Erwachsene damit

umgehen. Sie nehmen Oma und Opa wie sie sind. Für Kinder müssen

nicht alle Dinge erklärbar oder vernünftig sein und sie nehmen

seltsam scheinende Verhaltensweisen mit weitaus mehr Humor:

Wenn die Oma das Telefon mal wieder in den Kühlschrank gelegt hat,

der Opa die Hose verkehrt herum anzieht, können manche Enkel mit

ihren Großeltern herzhaft über deren Schusseligkeit lachen.

Enkelkinder wollen, anders als wir Großen, Ungewolltes nicht immer

gleich ändern. Das funktioniert bei Demenz ja auch nicht! Wir können

an Demenz Erkrankte nur noch auf der Gefühlsebene begegnen und

sie in ihrer eigenen Welt leben lassen. Eine Kunst, die viele Kinder

intuitiv beherrschen.

Das Herz wird nicht dement!

Kinder sollten jedoch früh erfahren, dass sich ihre Großeltern so merkwürdig

verhalten, weil das Gehirn krank ist und es auch nicht mehr

gesund wird. Dass Oma und Opa so komische Sachen machen, liegt

daran, dass ihre Nervenzellen krankheitsbedingt nach und nach

absterben. Sie wollen es nicht, können aber auch nichts dagegen tun.

Kinder sollten auch erfahren, wie diese Krankheit verlaufen wird: dass

Menschen mit Demenz von Tag zu Tag vergesslicher werden und dass

sie sich in gewohnter Umgebung verlaufen können. Aber auch, dass

heftige Reaktionen und sogar Aggressivität dazu gehören. Sind

gerade zum Beginn der Krankheit lang zurück liegende Erlebnisse

noch sehr wach und werden x-mal erzählt, vergessen an Demenz

Erkrankte nach und nach, was Dinge bedeuten und wie man sie

benutzt. Besonders traurig ist es, von der eigenen Oma oder dem

eigenen Opa nicht mehr erkannt und mit einem falschen Namen

angesprochen zu werden - auch das kann passieren! Wichtig ist, dass

Kinder immer wieder gesagt bekommen, dass sie an dem merkwürdigen

Verhalten der Großeltern nicht Schuld sind, sondern, dass die Ursache

diese doofe Krankheit ist!

10 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 11



Händigkeit

Linkshändigkeit – was wissen

DIE SERIE IN DEN LANDKNIRPSEN

In Zusammenarbeit mit der Linkshänderberaterin Frau Dose-Köpcke vom „Linkswerk“ Stralsund werden wir in den nächsten

Ausgaben immer wieder Erkenntnisse, Interviews und Handlungsempfehlungen bezüglich der Händigkeit von Kindern

veröffentlichen. Denn umgeschulte Linkshändigkeit hat nachhaltige Folgen – für das ganze Leben! Unser Ziel ist es, darüber

aufzuklären und endlich eine Akzeptanz für Linkshänder* zu schaffen!

* Im nachfolgenden Text wird im Sinne einer besseren Lesbarkeit das generische Maskulin, d.h. ausschließlich die männliche Form,

verwendet. Es sind immer beide Geschlechter, d.h. Linkshänderinnen wie auch Linkshänder, Mädchen und auch Jungen usw. gemeint!

Die Hälfte aller Menschen sind (eigentlich) Linkshänder!

Bummm … das saß! Als ich das hörte, geriet mein Weltbild zu

diesem Thema ins Wanken! Auch wenn Frau Dose-Köpcke, die

sich von Frank Steinkopf, dem Experten für Linkshändigkeit aus

Schleswig-Holstein, ausbilden ließ, mir alles sehr plausibel

erklärte, recherchierte ich noch in anderen Quellen nach.

So fand ich in der wissenschaftlichen Studie „Besonderheit der

Linkshändigkeit“, welche im Deutschen Ärzteblatt von 2011

veröffentlicht wurde, folgende Aussage, warum es logisch ist, dass

jeder Zweite von uns ein geborener Linkshänder sein muss:

„Aus evolutionärer Perspektive ist bei gleichberechtigten

Eigenschaften eine 50 : 50-Verteilung in der Bevölkerung zu

erwarten. Bei einer nicht gleichberechtigten Eigenschaft

wäre dagegen von einer Abnahme und einem langfristigen

Verschwinden der benachteiligten Eigenschaft auszugehen.“

Hört sich logisch an, wie ich finde.

Demnach ist tatsächlich die Hälfte von uns genetisch linkshändisch

veranlagt! Momentan sind es nur 10 bis 15 Prozent

aktive Linkshänder, d.h. Linkshänder, bei denen man wahrnimmt,

dass sie bevorzugt die linke Seite für anspruchsvolle

und feinmotorische Tätigkeiten nutzen. Die anderen 40 bis 35

Prozent sind umgeschulte Linkshänder, die sich in der ausschließlich

auf Rechtshänder angepassten Welt auf ihre nicht

starke Seite, die rechte Seite, umschulten. Sie wurden als Linkshänder

geboren, aber in sehr frühen Jahren entweder aktiv auf

die rechte Seite umgeschult oder sie schulten sich selbst unbewußt

und unbemerkt um. So etwas beginnt im Kleinkindalter.

EIN BEISPIEL:

Dem Kind wird gezeigt, dass der Norm entsprechend die

rechte Hand zur Begrüßung gereicht wird. Eigentlich aber

fühlt das Kind mehr Kraft und Sensibilität in der linken

Hand und möchte dementsprechend lieber die linke Hand

dem Gegenüber reichen. Doch es wird höflich darauf

hingewiesen, dass es üblich ist, die rechte Hand zu nehmen.

Da es weiß, dass es noch sehr jung ist und viele Dinge von

den Großen noch lernen muss, passt es sich an und reicht die

Rechte. Es geht den Weg des geringsten Wiederstandes und

wird nicht mehr ermahnt, das „schöne Händchen“ zu reichen.

Wahrscheinlich kribbelt es dem Kind jedes Mal in der linken

Hand, diese zu geben, unterdrückt jedoch diesen Impuls,

um nicht zu enttäuschen. Aber in diesen Momenten kribbelt

es nicht nur in der Hand, sondern es bricht ein Chaos im Kopf

aus: Das Gehirn des Kindes ist anders programmiert, als dass

es jetzt handeln darf. Immer, wenn es etwas mit rechts macht,

obwohl bei ihm ja die linke Seite die talentiertere und

dominante ist, wird das Gehirn arg gebeutelt und überfordert.

Es ist ein Eingriff in das Gehirn. Man könnte sogar

von einer Art Körperverletzung sprechen!

Oft können diesem Gehirnchaos Wutausbrüche, Konzentrationsstörungen,

Wortfindungsstörungen, schnelle

Ermüdbarkeit, LRS und ADS/ ADHS zugeschrieben werden.

Diese wiederum führen ggfls. zu Minderwertigkeitskomplexen,

Unsicherheit, Trotzhaltungen, Imponiergehabe,

Bettnässen, Nägelkauen oder emotionalen Problemen

bis ins Erwachsenenalter.

Sie darüber?

Frau Dose-Köpcke berichtet aus ihrer Praxis:

Immer wieder wird beobachtet, dass es zu massiven Umschulungen von einer

veranlagten Linkshändigkeit zur gesellschaftskonformen Rechtsorientiertheit

kommt, wenn die Kinder in die Kita oder Schule gehen. Dort

müssen und wollen sie sich anpassen. Laut Frau Dose-Köpke sagen einige

Eltern: „… ja früher als mein Kind klein war, hat es ganz viel mit links

gemacht, aber das änderte sich dann…“ oder: „Ja, es hat viel gewechselt.“

Aber gerade der wechselnde Handgebrauch ist ein Zeichen von Anpassung,

in dem Sinne von: Ich passe mich der Welt, die für Rechtshänder geschaffen

wurde, an. So beginnen einige Kinder in der Kita an zu stottern, Nägel zu

knabbern oder wieder einzunässen, was dann Umschulungsfolgen sein

können. Die Eltern vermögen das nicht einzuordnen. Auf eine wechselnde

Händigkeit beim Kind angesprochen, wird immer wieder gesagt: „Mein

Kind hat sich noch nicht festgelegt. Es hat ja noch bis zum sechsten oder

siebenten Lebensjahr Zeit.“

ABER DAS STIMMT NICHT:

MAN WIRD ALS LINKS- ODER RECHTSHÄNDER

GEBOREN!!!

Wie stellt man fest, ob das eigene Kind

Links- oder Rechtshänder ist?

Frau Dose-Köpke empfiehlt Fotos oder Filme von Ihrem

Kind anzuschauen, auf denen es als Baby anfängt, etwas

zu greifen, zu halten oder zu bewegen. Auch wenn es als

Kleinkind selbstvergessen Bauklötze gestapelt hat oder

Legoteile zusammensteckte, schauen Sie, ob es das vorrangig

mit links und beidhändig oder ausschließlich mit

rechts tat! Wenn Sie Ihr großes Kind beobachten, wird es sich möglicherweise

schon selbst und unbemerkt umgeschult haben und beispielsweise

das Messer in die rechte Hand nehmen, um damit zu schneiden. Aber

schauen Sie genau: schneidet es das Fleisch oder wird es eher gedrückt?

Dann geben Sie ihm das Messer doch mal in die linke Hand! Telefoniert

es auch mal am linken Ohr? Oder hält es die Spielkarten in der rechten

Hand fest, um dann mit der linken Hand auszuspielen? Wenn es hierbei

die Seiten ab und an wechselt, ist es schon ein Indiz für eine angeborene

Dominanz der linken Seite.

Dieser Text entstand in Zusammenarbeit mit Monique Dose-Köpcke aus Stralsund,

Linkshänderberaterin im „Linkswerk“. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an sie:

03831/ 34 12 790, weiterführende Links:

www.left-handers-world.com, www.legasthenie-praxis-steinkopf.de

Exkurs

Händigkeit

NOCH MEHR WISSENSCHAFT

aus der Studie „Besonderheit der Linkshändigkeit“

(Autor*innen: Gutwinski, Stefan; Löscher, Anna;

Mahler, Lieselotte; Kalbitzer, Jan; Heinz, Andreas;

Bermpohl, Felix) welche im Deutschen Ärzteblatt

von 2011 veröffentlicht wurde und unter

www.aerzteblatt.de/archiv/117141/Besonderheit-der-

Linkshaendigkeit nachzulesen ist.

Ein weiteres bemerkenswertes Ergebnis der Studie

ist, dass Händigkeit früh in der Evolution entstanden

und möglicherweise entscheidend für die

Entwicklung höherer kognitiver Steuerungsprozesse

ist.

Vor allem die ausgeprägtere interhemisphärische

Konnektivität (Verbindung zwischen den beiden

Hirnhälften) bei Linkshändern erklärt, dass sich

„… in einigen Studien Assoziationen von Linkshändigkeit

mit hohen IQ-Werten (größer 131) und

außergewöhnlichen mathematischen Fähigkeiten

zeigen.“ Auch nicht umgeschulte Linkshänder,

also links geeichte Menschen, neigen dazu, mit

beiden Händen zu agieren und sind auch

häufiger mit rechts aktiv, als Rechtshänder mit

links. In der Studie wird auch diskutiert, dass die

besonders ausgeprägte Fähigkeit zur Beidhändigkeit

die Ursache dafür ist, dass man unter

den erfolgreichen Musikern häufiger Linkshänder

findet.

Ferner wurde in mehreren Studien ein bei Linkshändigkeit

voluminöseres Corpus callosum

(Balken, der für den Austausch zwischen den

beiden Gehirnhälften zuständig ist) beschrieben.

Dies könnte eine ausgeprägtere Verbindung

zwischen den Hirnhälften (siehe oben) bedingen

und mit bestimmten kognitiven Fähigkeiten

assoziiert sein, wie besonderer Sprachflüssigkeit

und Merkfähigkeit.

Beratung • Testung der Handdominanz • Rückschulung

Schreibkurse • Linkshänderprodukte

12 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 13



ANZEIGEN

Der Familie Urlaub schenken …

… schöne Momente, Entspannung außerhalb der eigenen vier Wände aber

auch Action am riesigen Buddelkasten Strand und kein weites Fahren

irgendwohin. Schenken Sie sich und Ihrer Familie doch lieber einen

Familienurlaub im eigenen Land schenken Sie Zeit statt Zeugs!

Kurhotel zu Heringsdorf

Am Strand sitzen, Kleckerburgen bauen, Drachen steigen

lassen, schwimmen, saunieren… das ist Ihr Familienurlaub im

Kurhotel zu Heringsdorf, direkt an der Strandpromenade.

Wir bieten Ihnen individuellen Urlaub in Ferienwohnungen

verschiedener Größen und Kategorien. Genießen Sie einzigartige

Ausblicke zur See, eine (zertifizierte)

familienfreundliche Atmosphäre, Barrierefreiheit

und eine Vielzahl an Freizeitangeboten.

Unsere Highlight’s für Familien:

Indoor-Spielplatz auf über 200 qm,

Schwimmbad mit extra Kinderbecken,

kostenfreie Kleinkindausstattung, Kinderbüfett

zum Frühstück u.v.m.

Ostseeferienpark Seepferdchen

Der perfekte Ort für die ganze Familie

Eingebettet zwischen steiler Ostseeküste und urwüchsiger

Natur liegen die Ferienhäuser an der Ostsee –

ein idyllischer Ort, in dem die gesamte Familie ganz

entspannt unter einem Dach urlaubt.

Das sympathische Ostseebad Nienhagen ist ein echter Geheimtipp

unter den Badeorten an der Ostsee: Das ganze Jahr über

locken Meer, Strand und der einzigartige Gespensterwald an die

Küste. Hier liegt der Ostseeferienpark Seepferdchen. 78 individuell

eingerichtete Ferienhäuser mit jeder Menge Platz und Gemütlichkeit

im nordischen Landhausstil erwarten die Gäste.

Auf dem Gelände des Parks wird viel geboten: Ein großer

Kinderspielplatz, ein Spielhäuschen mit vielen verschiedenen

Spielsachen - auch zum Ausleihen, eine Minigolfanlage, ein

Beachvolleyball-Feld und vieles mehr befinden sich direkt auf

dem Areal. Doch auch zum Fahrradfahren, Wandern oder Golfen

ist der Ferienpark der optimale Ausgangspunkt. Hier fällt das

Entspannen und Abschalten vom Alltagsstress leicht.

Das hauseigene Restaurant Kliff 17 lädt zur kulinarischen

Versorgung. Ein reichhaltiges Angebot delikater Speisen sowie

leckerer Getränke verwöhnt die Gäste.

Übrigens steht der Ostseeferienpark

Seepferdchen im Rahmen der Qualitätsmarke

„Familienland MV“ seit 2008 für

geprüfte Qualität und Service. Diese

Zertifizierung wurde uns ab 2022 bereits

zum achten Mal in Folge vergeben.

1 Familie

= 1 Preis

• 5 oder 7 Übern./ Frühstück im

2-Raum-AP für 2 Erw + max.

2 Kinder (bis 11 Jahre)

• Schwimmbad, Sauna

& Indoor-Spielplatz

• Vorteilsgutschein Erdbeerhof

• Give-away fürs Kind

5 Nächte ab 595,- €

7 Nächte ab 763,-€

Angebote für Single & Kind,

Last Minute und mehr auf:

www.kurhotel-heringsdorf.de

17424 Seebad Heringsdorf

Delbrückstraße 3 · 038378/ 82222

Auf der Fahrt zum Urlaubsort kann man tolle Musik und Geschichten

hören. Unsere Empfehlung für die (Vor-)Weihnachtszeit:

VIERDAFÜR

Dezemberzeilen

Auf dieser CD findet man ein Hörspiel welches mit elf Songs untermalt wird. Es

ist eine Weihnachtsgeschichte, die die Stimmung einer modernen Familie mit

drei Kindern kurz vor Weihnachten aufgreift. So finden Kinderlieder („Auf

die Plätzchen, fertig, los!“/„Frau Holle hat das Fenster dicht gemacht“)

genauso Platz, wie Pop-Hymnen („Hier wo die Lichter sind“) oder gospelangehauchte

Nummern („Komm und reich mir deine Hand“) – eben etwas

für die ganze Familie, mal kindlich frech, mal weihnachtlich poppig.

Es gibt eine Audio CD ab 12,50 € oder aber das gesamte Album zum Download

bei Spotify, iTunes oder Amazon unter www.vierdafuer.de/playlist/

dezemberzeilen. Das Schöne ist, dass man hier auch vorhören kann, die Songtexte

findet wie auch die stimmungsvollen Videos von den Vieren von VIERDAFÜR.

Wenn das Winterwetter so gar nicht zum Draußensein einlädt, schlagen

wir vor, es euch mit einem Kakao und lecker Gebäck gemütlich zu machen:

Ein veganes Rezept

Was du brauchst:

250ml Hafer-oder Mandelmilch • 1 El dunkles

Mandelmus • 2 Tl Kakao • 1 Tl Kokosblütenzucker

oder 2 Datteln • 1/2 Tl Zimt

• 1/2 Tl geriebene Orangenschale (bio!)

Wie es geht:

Alles mit dem Mixer oder Pürrierstab ca.

eine Minute vermischen bis sich Schaum

bildet. Danach alles in einen kleinen Topf

gießen und auf die gewünschte Temperatur

erhitzen.

So erhaltet ihr einen leckeren, cremigen

Kakao, den ihr natürlich auch zu jeder

anderen Jahreszeit kalt oder warm

genießen könnt.

Tipp: Macht euer eigenes Weihnachtshighlight

draus – nutzt eure Lieblingsgewürze.

Probiert gerne mal Lebkuchengewürz

aus oder experimentiert mit

Nelken, Kardamom und Vanille.

Schmeckt mit säuerlichen Äpfeln wie bei Oma

Heiße Winterschokolade & Frittierte Apfelringe

Was du brauchst

200g Weizenmehl (Type 405) oder Dinkelmehl

(Type 630) • 2 Eier • 2 Prisen Salz • 150 g Zucker

• 200 ml Milch • 2 ¼ Tl gemahlener Zimt • 4 Äpfel

(z.B. Boskopp, Jakob Lebel, Altländer Pfannkuchenapfel)

• Pflanzenöl zum Braten

Wie es geht

Mehl, Eier, Salz, 50 g Zucker, Milch und ¼ TL

Zimt zu einem glatten Teig verrühren. Äpfel

waschen, Kerngehäuse ausstechen und in 0,5 - 1 cm

dicke Ringe schneiden. In der Pfanne etwa 1 - 1,5 cm

hoch Öl einfüllen und erhitzen. Um herauszufinden,

ob das Öl heiß genug ist, Holzstiel deines Kochlöffels in das flüssige Fett halten.

Die riechtige Temperatur ist erreicht, wenn sich um das Holz herum kleine Bläschen

bilden und nach oben steigen. Restlichen Zimt und restlichen Zucker

(100 g) in einem Teller mischen. Die Apfelringe im Teig wenden,

kurz abtropfen lassen und von beiden Seiten im Öl goldbraun

ausbacken. Anschließend im Zimt-Zucker wälzen. Noch

warm und nach Belieben mit einer Portion Schlagsahne,

Kompott oder Eis genießen.

Variation: Sehr lecker ist das Ganze auch mit Bananen!

Backbananen! Bananen halbieren oder in Scheiben schneiden

und mit dem Teig dann ausbacken. Guten Appetit!

Aus: „Apfelküche - Vom Baum auf den Tisch – über 70 herzhafte

& süße Rezepte“ von Madeleine Ankner und Florian

Ankner; auch viele Infos und Tipps rund um den König der

Obstsorten, DK Verlag 2020, 192 Seiten, gebundene Ausgabe,

Preis 22,- EUR

14 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 15



Weihnachten

Karlchens Ökotipps für ein

NACHHALTIGES WEIHNACHTSFEST

☛ Wenn zu Weihnachten alle zusammen sind, wird es

schnell sehr warm: Thermostate an den Heizkörpern

runterregeln – jedes Grad Raumtemperatur kostet

6 Prozent Energie!

☛ Für frische Luft nicht ständig die Fenster geöffnet

lassen, sondern Stoßlüften: Am besten für Querlüftung

sorgen, das tauscht verbrauchte Luft effizient aus.

☛ Verzichten Sie beim Geschenke verpacken vor

allem auf das aluminiumbeschichtete Schmuckpapier.

Alternativen: schon mal gebrauchtes Geschenkpapier,

einfaches Packpapier – auch gern individuell bemalt,

Kinderzeichnungen, alte „Landknirpse“, Zeitungen,

Kalenderseiten, gelesene Comics, alte Stadtpläne oder

Notenblätter. Nutzen Sie alte Kartons, die Sie bekleben

oder bemalen können. Oder nehmen Sie hübsche Körbe,

Kisten, Stoffbeutel oder Stoffe, die jedes Jahr aufs Neue

verwendet werden können.

☛ Ökologischer und auch preiswerter als Geschenkband

aus Kunststoff sind: Paketschnur, Wollreste, Stoffbänder

oder alte Tücher.

☛ Wenn Sie auf einen Weihnachtsbaum nicht verzichten

möchten, sollte es einer aus einem einheimischen und

FSC-zertifizierten Wald sein. Unsere Forstämter veranstalten

neben ihren Weihnachtsbaumverkäufen am

Wochenende oft auch kleine Weihnachtsmärkte (Infos

unter www.wald-mv.de/landesforst–mv). Oder schlagen

Sie Ihren Baum in einer dafür ausgewiesenen Tannenbaumplantage

selbst – ein Erlebnis für die ganze Familie!

Ein Baum im Topf scheint ökologisch, ist es aber nicht!

Diese Bäume wachsen fast nie wieder an und dem

Boden im Wald fehlen die Wurzeln zur Humusbildung!

☛ Tannenbaumdeko: Lametta aus Stanniol (Blei), Schneeund

Glitzerspray wie auch beschichtete Christbaumkugeln

sind ein Nogo! Stoffbänder zu Schleifen am Baum gebunden,

Zapfen, Nüsse, Stroh-, Papier- und Salzteigsterne machen

schon Spaß, wenn man diese gemeinsam mit den Kindern

in der Adventszeit bastelt.

☛ Kerzen aus Bienenwachs in Bioqualität sind besonders

zu empfehlen und sehen auch schön aus. Achten Sie sonst

bei Kerzen auf das „RAL-Gütezeichen“ mit gesundheitsund

umweltorientierten Grenzwerten.

Teelichter bitte nur ohne Aluschale kaufen. Es ist besser

sie dann in Glasschalen, die man immer wieder befüllen

kann, leuchten zu lassen.

Baumbehang aus

Salzteig

Was du brauchst:

1 Tasse Mehl, 1 Tasse Salz, 8-10 Esslöffel

Wasser, Ausstechformen, Pinsel, Tuschfarben,

goldene Acrylfarbe (gibt es in

Tuben beim Künstlerbedarf oder Bastelladen),

Holzspieß, Faden

Wie es geht:

Mehl, Salz und Wasser mit dem Mixer und dann mit der Hand

durchkneten bis sich eine gut formbare Masse bildet. Den Teig

ausrollen und mit Ausstechförmchen Motive

ausstechen. Mit dem Holzspieß Löcher zum

Aufhängen durchstechen. Die fertigen

Teile 30 bis 40 Minuten bei 150°C im

vorgeheizten Ofen backen.

Nach dem Abkühlen können sie mit

Tusche und Pinsel bemalt werden. Sehr

schön wirken z.B. Sterne, wenn sie mit

Goldfarbe angemalt werden. Genauso

können die glitzernden Reste einer

kaputten Weihnachtsbaumkugel o. ä.

aufgeklebt werden. Das Band anknoten und

den Stern an den Weihnachtsbaum hängen.

Ribnitz-Damgarten

Veranstaltungen für Familien

vom 1. Dezember bis 31. Januar 2022

Die Veranstaltungen im Februar finden Sie ab

Ende Januar unter www.landknirpse.de.

Alle Angaben

sind ohne

Gewähr!

Zingst

Marlow

Barth

Bad Sülze

Tribsees

Niepars

Richtenberg

Franzburg

Stralsund

Grimmen

Vitte

Miltzow

Puttgarden

Ralswiek

Gingst

Mursewiek

Bergen

auf Rügen

Altefähr

Dranske

Schaprode

Wiek

Samtens

Garz

Greifswald

Gützkow

Putbus

Züssow

Spantekow

Lubmin

Lohme

Sassnitz

Sagard

Binz

Wolgast

Anklam

Aufgrund künftiger Corona-

Bestimmungen sind Programmänderungen

nicht

ausgeschlossen.

Göhren

Ducherow

Stand 6. November 2021

Informieren Sie sich auf

den jeweiligen Webseiten

der Veranstalter*innen

(siehe Seite 21), ob die

hier angegebene

Ückeritz

Bansin Veranstaltung

Heringsdorf

Ahlbeck

auch stattfindet.

Usedom

In der Regel wird

um eine Reservierung

gebeten!

Zinnowitz

Lassan

UNSER TIPP: MIT DER FAMILIE INS KINO GEHEN.

Auf www.cinestar.de einen

Film aussuchen und den dazugehörigen

Trailer zeigen. Ihre

Kinder werden begeistert sein

und rufen „Oh ja - da wollen wir

hin!“ (Oder so ähnlich ;)

viel Spaß im Kino!

Dezember

Mi, 01.12.

■ Hexenzauber

15 Uhr, Anklam, eine Revue des

Fritz-Reuter-Ensembles für Kinder

ab 3 Jahren, Theater

■ Die europäische

Astronomie

19 Uhr, Demmin,

und deren Geschichte + Entwicklung

in einer Fulldome Show – 360

Grad Kino, Astronomiestation

■ Der Zauberlehrling

9+11 Uhr, Putbus, Das magische

Familienmusical, Theater

Do, 02.12.

■ Weihnachtsmarkt der

WVG

15-18 Uhr, Greifswald, Tombola,

weihnachtliche Leckereien, Musik,

Basteltisch, WVG

■ Der Zauberlehrling

09 Uhr, Putbus, Das magische

Familienmusical, Theater

Fr, 03.12.

■ Die Weihnachtsgans

Auguste

19.30 Uhr, Anklam, Theater

■ Weihnachtskonzert

16.30 +19.30 Uhr, Stralsund, der

Musikschule, Kulturkirche St. Jakobi

■ Der Zauberlehrling

9+11 Uhr, Putbus, Das magische

Familienmusical, Theater

Sa, 04.12.

■ Der Nussknacker

18 Uhr, Greifswald, Ballett von

Tschaikowskij ab 6 J., Großes Haus

■ Die Weihnachtsgans

Auguste

19.30 Uhr, Anklam,

Theater

So, 05.12.

■ Der Nussknacker

16 Uhr, Greifswald, Ballett von Peter

I. Tschaikowskij ab 6 Jahren,

Theater Großes Haus

■ Rumpelstilzchen

15 Uhr, Anklam, ab 5 J. Theater

■ Die Weihnachtsgans

Auguste

19.30 Uhr, Anklam, Theater

■ 18. Nikolauslauf

09 Uhr, Stralsund, auch Kinderlauf

mit dem Nikolaus (ab etwa 3 Jahren)

ohne Zeitnahme und ohne

Wertung,

Sporthalle Brunnenaue

■ Aladin und die

Wunderlampe

15 +17 Uhr, Stralsund, Schauspiel,

ab 5 Jahren,

Theater-Großes Haus

■ Die Eiskönigin

16 Uhr, Stralsund, Sticer Theater,

untere Probebühne, Theaterpädagogisches

Zentrum (TPZ)

■ Fischer und seine Frau

16 Uhr, Stralsund, Ein ökologisches

Märchen zum Mitmachen, ab 5

Jahren, Gustav-Adolf-Saal

■ Die Regentrude

17 Uhr, Stralsund, Tanzmärchen der

Kinderkurse von Perform[d]ance

e.V., Alte Eisengießerei

■ Bei der Feuerwehr wird

der Kaffee kalt

15 Uhr, Barth, ab 3 Jahren,

Boddenbühne

Hier die Filmstarts:

I 18.11. I 24./25.12. I 9.12. I 16.12. I 6.01. I 26.01 I

16 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 17



Mo, 06.12.

■ Nikolausüberraschung

11-16 Uhr, Greifswald, Der Nikolaus

hat eine kleine Überraschung für die

Kids hinterlassen, Boddenhus

■ Die Weihnachtsgans

Auguste

19.30 Uhr, Anklam, Theater

■ Aladin und die

Wunderlampe

09 Uhr, Stralsund, Schauspiel, ab 5

Jahren, Theater-Großes Haus

■ Die Regentrude

17 Uhr, Stralsund, Tanzmärchen von

Perform[d]ance, Alte Eisengießerei

■ Hänsel und Gretel

10 Uhr, Zingst, Puppentheater,

Max-Hünten-Haus

■ Maxis wundersame Welt

18 Uhr, Putbus, Tanzstück für Kinder

ab 6 Jahren, Theater

Di, 07.12.

■ Die Weihnachtsgans

Auguste

19.30 Uhr, Anklam, Theater

■ Aladin und die

Wunderlampe

9+11 Uhr, Stralsund, Schauspiel, ab

5 Jahren, Theater-Großes Haus

■ Mister Marple und die

Schnüfflerbande

16 Uhr, Stralsund, – Lesung ab 7

Jahren, Kinderbibliothek

■ Die Eiskönigin

17 Uhr, Stralsund, Sticer Theater,

untere Probebühne, TPZ

■ Maxis wundersame Welt

11 Uhr, Putbus, Tanzstück für Kinder

ab 6 Jahren, Theater

Mi, 08.12.

■ Die Weihnachtsgans

Auguste

19.30 Uhr, Anklam, Theater

■ Aladin und die

Wunderlampe

9+11 Uhr, Stralsund, Schauspiel, ab

5 Jahren, Theater-Großes Haus

Do, 09.12.

■ Wallsingen

16 Uhr, Greifswald, für alle unter

freiem Himmel, Kreuzung Wall/

Martin-Luther-Str.

■ Familienuni: Woher

kommt der Nikolaus?

17-18 Uhr, Greifswald, Die Geschichte

des Geschenkebringers von Natascha

Desiree Gillenberg (Theologie),

digitale Vorlesung: www.unigreifswald.de/familienuni

■ Die Weihnachtsgans

Auguste

19.30 Uhr, Anklam, Theater

■ Aladin und die

Wunderlampe

9+11 Uhr, Stralsund, Schauspiel, ab

5 Jahren, Theater-Großes Haus

■ Die Eiskönigin

17 Uhr, Stralsund, Sticer Theater,

untere Probebühne,TPZ

Fr, 10.12.

■ Weihnachtsmarkt

Wolgast, Altstadt

■ Die Weihnachtsgans

Auguste

19.30 Uhr, Anklam, Theater

Sa, 11.12.

■ Traditionelle

Weihnachtswerkstatt

8-14 Uhr, Greifswald, weihnachtl.

Baumschmuck, Gestecke, Kränze,

Girlanden, Sterne, Winterlandschaften

im Glas fertigen, Kaffee und

Kuchen, Kunstwerkstätten

■ Weihnachtsbaummarkt

- Wiehnachten too hus

10-17 Uhr, Ückeritz, Tannenverkauf,

kleiner Markt mit Musik und Wildfleisch,

für Kinder: Märchen vorgelesen,

Tannenbäume schneiden und

falten, der Weihnachtsmann

kommt, Kinderpunsch, Forstamt

Neu Pudagla

■ Weihnachtsmarkt

Wolgast, Altstadt

■ Der Weihnachtsmann

wohnt unterm Polarlicht

15-17 Uhr, Demmin, finnisches

Weihnachtsmärchen, anschl. Weihnachtshimmel,

Astronomiestation

■ Die Weihnachtsgans

Auguste

19.30 Uhr, Anklam, Theater

■ Die Regentrude

17 Uhr, Stralsund, Tanzmärchen der

Kinderkurse von Perform[d]ance

e.V., Alte Eisengießerei

■ Die Heinzels

15 Uhr, Ribnitz Damgarten, – Die

Rückkehr der Heinzelmännchen,

Kinderkino, Stadtkulturhaus

■ Adventskirmes

15-19 Uhr, Gingst, Aufgaben lösen

auf einer Märchenroute, Plätzchen

ausstechen und backen, Adventspost

fangen am Kirchturm,

Marktplatz

So, 12.12.

■ Scrooge - Eine

Weihnachtsgeschichte

11 +15 Uhr, Greifswald, nach

Charles Dickens für Kinder ab 6

Jahren, Stadthalle (Kaisersaal)

■ Aladin und die

Wunderlampe

16 Uhr, Greifswald, Schauspiel, ab 5

Jahren, Theater Großes Haus

■ Weihnachtsbaummarkt

- Wiehnachten too hus

10-17 Uhr, Ückeritz, Tannenverkauf,

kleiner Markt mit Musik und Wildfleisch,

für Kinder: Märchen vorgelesen,

Tannenbäume schneiden und

falten, der Weihnachtsmann

kommt, Kinderpunsch,

Forstamt Neu Pudagla

Regelmäßig im Dezember

■ Greifswalder Weihnachtsmarkt (auf dem Marktplatz)

Greifswald, ab Donnerstag 25.11. 12 Uhr bis 21.12. 20 Uhr,

So – Fr 11-20 Uhr,

Sa 10-20 Uhr

■ Lasershows

Greifswald, jeden Adventssamstag (27.11., 04.12., 11.12., 18.12.) am späten

Nachmittag, Parkplatz vom Elisenpark

■ Eisarena Insel Usedom

Heringsdorf, ab 12.11.21 geplant: Open-Air-Eislaufbahn auf 1.800 qm, bei bis

zu 12°C, Schlittschuhverleih, Imbiss, Eisstockschießen mgl., an der Promenade

■ Zauberhafte Winterwelt am Meer

Heringsdorf, 28.12.-1.1. je nach aktuellen Bestimmungen:

kleine Handwerker- und Gastronomie-Stände, inmitten winterlicher Kulisse

hinter den Dünen, Platz vor der Eisbahn

■ Stralsunder Weihnachtsmarkt

(Neuer Markt, Alter Markt und Rathauskeller)

Stralsund, 22.11. bis 22.12:

Mo-Do 11-20 Uhr (Rathauskeller 10-19 Uhr),

Fr+Sa 11-22 Uhr (Rathauskeller 10-20 Uhr),

So 11:30-20 Uhr (Rathauskeller 11:30-19 Uhr)

■ Stralsunder Eisvergnügen mit Eisbahn (Neuer Markt)

Stralsund, 22.11. - 9.01. Öffnungszeiten ab 23.12.:

23.12.+27.12.-31.12.+3.01-6.01. 11-20 Uhr, 26.12. 14-20 Uhr,

2.11.+9.01. 11:30-20 Uhr, 7.01.-8.01. 11-22 Uhr;

geschlossen am 24.12.+25.12.+1.01.

■ Kurzführung zum Königsstuhl

Sassnitz/ Jasmund, Mo-Fr, 11+13 +15 Uhr, nicht am 24.12., Dauer ca. 20 Min.,

Treff: Pandafigur, Nationalpark-Zentrum Königsstuhl, Stubbenkammer 2

■ Winter-Kinderkurzführung zum Königsstuhl

Sassnitz/ Jasmund, täglich, 12 Uhr, Dauer ca. 30 Minuten, Treff: Pandafigur,

Nationalpark-Zentrum Königsstuhl, Stubbenkammer 2

■ Baustellenführung Königsweg

Sassnitz/ Jasmund, Mo-Fr, 14 Uhr, nicht am 24.12., Dauer ca. 30 Minuten,

auch kindgerecht, wenn Kinder anwesend, Treff: Pandafigur, Nationalpark-

Zentrum Königsstuhl, Stubbenkammer 2

■ Hase und Igel

15 Uhr, Anklam, ab 4 Jahren,

■ Weihnachtsmarkt

Wolgast, Altstadt

■ Rico, Oskar und der

Diebstahlstein

15 Uhr, Anklam, ab 6 J., Theater

■ Der Nussknacker

16 Uhr, Stralsund, Ballett von Peter

I. Tschaikowskij ab 6 Jahren,

Theater-Großes Haus

■ Die Eiskönigin

16 Uhr, Stralsund, Sticer Theater,

untere Probebühne, TPZ

■ Rumpelstilzchen

15 Uhr, Barth, ab 5 Jahren,

Boddenbühne

Mo, 13.12.

■ Aladin und die

Wunderlampe

09 Uhr, Greifswald, Schauspiel, ab 5

Jahren, Theater Großes Haus

Di, 14.12.

■ Aladin und die

Wunderlampe

9+11 Uhr, Greifswald, Schauspiel,

ab 5 Jahren, Theater Großes Haus

Minigolf-Greifswald.de

● Kindergeburtstage

● Indoor-Schwarzlicht & Outdoor Minigolf

● jeden 2. Sonntag im Monat ist Familientag

Am Gorzberg 19a ● 17489 Greifswald ● Tel.: 0174/ 977 53 18

Lasertag NEU in Greifswald

Weitere Informationen, wie Preise und Öffnungszeiten

finden Sie unter www.Lasertag-Greifswald.de

■ Emil im Schnee

16 Uhr, Stralsund, Bilderbuchkino ab

5 Jahren, Kinderbibliothek

■ Die Eiskönigin

17 Uhr, Stralsund, Sticer Theater,

untere Probebühne, TPZ

■ Bildervortrag zur

Weihnachtsgeschichte

19 Uhr, Barth, von Michael Voß, mit

Darstellungen aus regionalen

Kirchen, Bibelzentrum

Mi, 15.12.

■ Aladin und die

Wunderlampe

9+11 Uhr, Greifswald, Schauspiel,

ab 5 Jahren, Theater Großes Haus

Do, 16.12.

■ Aladin und die

Wunderlampe

9+11 Uhr, Greifswald, Schauspiel,

ab 5 Jahren, Theater Großes Haus

Fr, 17.12.

■ Aladin und die

Wunderlampe

9+11 Uhr, Greifswald, Schauspiel,

ab 5 Jahren, Theater Großes Haus

© Strongg

KARAOKE

Kindergeburtstagsparty

Singen ist cool und Musik ist der

Stoff, aus dem die besten Partys sind.

Daher unser Tipp: Veranstalten Sie

eine Karaoke-Show. Gerade jetzt in

der dunklen und kalten Jahreszeit

können Kinderzimmer zur Partylokation

werden! Kinder lieben es,

Songs aus beliebten Disney Filmen

mitzusingen und kennen diese eh in

und auswendig. Die Kleinen greifen

sofort zum Mikrofon, um die Hits von

„Frozen“, „Aladin“ oder „Pocahontas“

mitzusingen. Wenn ein Kind

nicht mitsingen möchte, lassen sie

es. Zu sehen und zu hören gibt es bei

den anderen ja genug.

Was man braucht:

• Karaokevideos

• Smartphone, besser ein Tablet, Laptop, Rechner mit großem

Bildschirm oder Beamer

• Etwas, was einem Mikrophon ähnelt (Holzrührlöffel, Stock mit Tischtennisball)

oder ein richtiges Mikrofon mit Verstärker. Letzteres erzeugt

das richtige Partygefühl und die Kinder kommen sich wie ein Star vor.

• bunte Lampen, Lichterketten, Beleuchtungsanlage etc.

Am unkompliziertesten und besonders cool sind komplette Karaokesets.

Hier werden in der Regel zwei Mikrofone, Verstärker und unter

Umständen sogar buntes Beleuchtungsequipement mitgeliefert. Am

besten ist es natürlich, so etwas für den einmaligen Gebrauch auszuleihen.

Innerhalb der Region in und um Greifswald herum kann man

eine tolle Karaokemaschine bei strongg.com ausleihen.

Wie es geht:

Wählen Sie mit Ihrem Geburtstagskind die Lieder aus. Unsere Empfehlung

für eine Kinder-Karaokeparty ist es, passende Videos dazu

abzuspielen, auf welchen der Text dann markiert wird, wenn er mitgesungen

werden soll. Bei Kinderliedern und vor allem Disneysongs

werden oft die jeweiligen Filmsequenzen dazu gezeigt, in denen das

Lied leise vorgesungen wird. Solche Karaokevideos findet man auf

youtube.de oder man lädt die App „KaraFun“ herunter, in der es für

nahezu alle bekannten Lieder ein Karaokevideo gibt. Für viele andere

Songs: www.youtube.com/c/StingrayKaraoke/videos

Entscheiden Sie auch, ob sie Klamotten, Brillen und anders Lustiges

zum Verkleiden zur Verfügung stellen. Damit können die Kinder noch

besser einen Star mimen. Wichtig ist, dass die Technik funktioniert

bevor die Party startet! Was immer passt und die Stimmung noch

mehr steigert, sind Instrumente oder Dinge, die man als solche

gebrauchen kann: Rasseln, Töpfe, Holzlöffel uvm.

Kindergeburtstag einmal anders

Kindergeburtstagsspezial

1 Erw. & 5 Kinder (bis

14Jahre) pauschal 75 €

jeder weitere Erw. 19 €

jedes weitere Kind 14 €

0172/ 9400864 • info@waldseilpark-ruegen.de

www.waldseilpark-ruegen.de

Eure Spielekiste

für extra

viel Spaß!

Mit den Spielekisten von Strongg wird

jede Party zu einem unvergesslichen

Erlebnis. Wählen Sie eine fertige

Party Box oder stellen Sie eine eigene

Box mit sechs aus über 150 Produkten

für klein bis groß zusammen:

Aktivitätsspiele, Gesellschaftsspiele

und ganz verrückte Sachen!

Jetzt eine Party Box wählen:

www.strongg.com/strongg-party-box

Kostenlose Lieferung und Abholung der

Boxen in Vorpommern-Greifswald.

www.strongg.com

info@strongg.com

18 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 19

© Strongg



Veranstaltungen

Veranstaltungen | Adressen

Regelmäßig im Januar

■ Eisarena Insel Usedom

Heringsdorf, bis 06. März 22 geplant: Open-Air-Eislaufbahn auf 1.800 qm, bei

bis zu 12°C, Schlittschuhverleih, Imbiss, Eisstockschießen mgl.,

an der Promenade

■ Zauberhafte Winterwelt am Meer

Heringsdorf, 28.12.-1.1. je nach aktuellen Bestimmungen: kleine Handwerkerund

Gastronomie-Stände, inmitten winterlicher Kulisse hinter den

Dünen, Platz vor der Eisbahn

■ Stralsunder Eisvergnügen mit Eisbahn - Neuer Markt

Stralsund, bis 9.01. Öffnungszeiten: Neujahr geschlossen, 2.11.+9.11. 11:30-

20 Uhr, 3.01-6.01. 11-20 Uhr, 7.01.-8.01. 11-22 Uhr;

■ Interaktive Führung für Kinder (ab 5 Jahre)

Ahrenshoop, jeden Mittwoch 15:00 – 16:30 Uhr, spannenden Führung durch

das Museum teilnehmen und im Anschluss ganz eigene Kunstwerke / Postkarten

gestalten. bitte Voranmeldung unter 038220-66790 oder info@kunstmuseumahrenshoop.de,

Kunstmuseum, Weg zum hohen Ufer 36

■ Kurzführung zum Königsstuhl

Sassnitz/ Jasmund, Mo-Fr, 11+13 +15 Uhr, Dauer ca. 20 Minuten,

Treff: Pandafigur, Nationalpark-Zentrum Königsstuhl,

Stubbenkammer 2

■ Winter-Kinderkurzführung zum Königsstuhl

Sassnitz/ Jasmund, täglich, 12 Uhr, Dauer ca. 30 Minuten, Treff: Pandafigur,

Nationalpark-Zentrum Königsstuhl, Stubbenkammer 2

■ Baustellenführung Königsweg

Sassnitz/ Jasmund, Mo-Fr, 14 Uhr, Dauer ca. 30 Minuten, auch kindgerecht,

wenn Kinder anwesend, Treff: Pandafigur,

Nationalpark-Zentrum Königsstuhl, Stubbenkammer 2

■ Die Weihnachtsgans

Auguste

19.30 Uhr, Anklam, Theater

■ Ursprung des

Weihnachtsterns

19 Uhr, Demmin, wird beschrieben,

Astronomiestation

Sa, 18.12.

■ Der Nussknacker

18 Uhr, Greifswald, Ballett ab 6 J.,

Theater Großes Haus

■ Die Weihnachtsgans

Auguste

19.30 Uhr, Anklam, Theater

■ Die Regentrude

17 Uhr, Stralsund, Tanzmärchen der

Kinderkurse von Perform[d]ance

e.V., Alte Eisengießerei

So, 19.12.

■ Der Nussknacker

16 Uhr, Greifswald, Ballett ab 6

Jahren, Theater Großes Haus

■ Hexenzauber

15 Uhr, Anklam, eine Revue des

Fritz-Reuter-Ensembles für Kinder

ab 3 Jahren, Theater

■ Die Regentrude

17 Uhr, Stralsund, Tanzmärchen der

Kinderkurse von Perform[d]ance

e.V., Alte Eisengießerei

■ Aladin + d. Wunderlampe

18 Uhr, Stralsund, Schauspiel für

Kinder ab 5 J., Theater-Großes Haus

■ Rico, Oskar und der

Diebstahlstein

15 Uhr, Barth, ab 6 Jahren,

Boddenbühne

Mo, 20.12.

■ Aladin und die

Wunderlampe

9+11 Uhr, Stralsund, Schauspiel für

Kinder ab 5 J., Theater-Großes Haus

■ NaturWerkstatt

Papier-Atelier

14-16 Uhr, Prora, NEZR

Di, 21.12.

■ Aladin und die

Wunderlampe

9+11 Uhr, Stralsund, Schauspiel für

Kinder ab 5 J., Theater-Großes Haus

■ Lenni im

Weihnachtsglück

16 Uhr, Stralsund, Bilderbuchkino

ab 4 Jahre, Kinderbibliothek

■ NaturWerkstatt

Bernsteinschleifen

14-16 Uhr, Prora, NEZR

Mi, 22.12.

■ Aladin und die

Wunderlampe

18 Uhr, Stralsund, Schauspiel für

Kinder ab 5 J., Theater-Großes Haus

■ Winterliche Geschichten

auf dem Baumwipfelpfad

10.30-12 Uhr, Prora, NEZR

Do, 23.12.

■ Vorweihnachtsüberraschung

11-16 Uhr, Greifswald, der Weihnachtsmann

hat kleine Geschenke

für die Kids hinterlegt, Boddenhus

■ Weihnachtskonzert

19 Uhr, Anklam, mit dem Anklamer

Knabenchor, Theater

Fr, 24.12.

Die „Landknirpse“

wünschen einen wunderbaren

Heiligen Abend!

Sa, 25.12.

■ Großer Festtagsbrunch

10-14 Uhr, Greifswald, Boddenhus

■ Der Nussknacker

16 Uhr, Greifswald, ab 6 J., Ballett

von Tschaikowskij Theater Großes Haus

So, 26.12.

■ Großer Festtagsbrunch

10-14 Uhr, Greifswald, Boddenhus

■ Aladin und die

Wunderlampe

16 Uhr, Greifswald, Schauspiel, ab 5

Jahren, Theater Großes Haus

■ Rumpelstilzchen

15 Uhr, Greifswald, ab 5 Jahren,

■ Hexenzauber

15 Uhr, Anklam, eine Revue des

Fritz-Reuter-Ensembles für Kinder

ab 3 Jahren, Theater

■ Rico, Oskar und der

Diebstahlstein

15 Uhr, Barth, ab 6 J., Boddenbühne

Mo, 27.12.

■ Aladin und die

Wunderlampe

18 Uhr, Greifswald, Schauspiel, ab 5

Jahren, Theater Großes Haus

■ Winterliche Geschichten

auf dem Baumwipfelpfad

10.30-12 Uhr, Prora, NEZR

■ NaturWerkstatt

Papier-Atelier

14-16 Uhr, Prora,

Natur Erbezentrum Rügen

Di, 28.12.

■ Zauberhafte Winterwelt

am Meer

Heringsdorf, Markttreiben & Co

inmitten winterlicher Kulisse, Platz

an der Eisbahn

■ Der Nussknacker

18 Uhr, Stralsund, Ballett, ab 6

Jahren, Theater-Großes Haus

■ NaturWerkstatt

Bernsteinschleifen

14-16 Uhr, Prora,

Natur Erbezentrum Rügen

Adressen der Veranstaltungsorte

Hier finden Sie die Adressen, Telefonnummern und Internetadressen

der Veranstaltungsorte, in denen Veranstaltungen

für Familien stattfinden. Bei Fragen zu den Veranstaltungen

wenden Sie sich bitte direkt an

die Veranstalter.

Farbliche

Zuordung der

Teilregionen

Graal Müritz

Markgrafenheide

Warnemünde

Rostock

Rövershagen

Alte Eisengießerei

Frankenstraße 61, Stralsund

03831 280786, www.stic-er.de

Atelier Otto Niemeyer-Holstein

Lüttenort 1, Koserow, www.

atelier-otto-niemeyer-holstein.de

Astronomiestation

Sandbergtannen 1b, Demmin,

0151-5308 4028,

www.planetarium-demmin.de

Bibelzentrum

Sundische Str. 52, Barth,

038231 77662,

www.bibelzentrum-barth.de

Ribnitz-Damgarten

Blechbüchse

Seestraße 8, Zinnowitz, www.

vorpommersche-landesbuehne.de

Boddenbühne

Trebin 35A, Barth, 038231 66380,

vorpommersche-landesbuehne.de

Boddenhus

Karl-Liebknecht-Ring 1, Greifswald,

03834 8532 0, www.boddenhus.de

Dorfkirche

An der Kirche 1, Reinberg

Erlebnisreiterhof Bernsteinreiter

Neuklockenhäger Weg 1 a,

Hirschburg, 0174 8530842,

www.bernsteinreiter.de

Experimentarium

Seestr. 76, Zingst, 038232/ 84678,

www.experimentarium-zingst.de

Forstamt Neu Pudagla

Neu Pudagla, Ückeritz,

038375/ 29110,

www.forstamt-neupudagla.m-vp.de

Freilichtbühne

Küsters Allee 1, Prerow, 0382 33/

610 0, www.ostseebad-prerow.de

Freilichtbühne Zingst

Seestraße 56/57, Zingst, 038232/

81580, www.zingst.de

Galerie im Kloster

Im Kloster 9, Ribnitz-Damgarten,

03821/ 4701,

www.galerie-ribnitz.de

Gustav-Adolf-Saal

Jakobiturmstr. 28, Stralsund,

03831/ 309696, www.kdw-hst.de

oder theater-vorpommern.de

Hotel “Rügenblick”

Große Parower Str. 133, Stralsund,

03831/ 291000,

www.hotel-ruegenblick.de

Kinderbibliothek

Badenstr. 13, Stralsund,

03831/ 253 678,

www.stralsund.de/stadtbibliothek

Zingst

Marlow

Barth

Bad Sülze

Tribsees

Niepars

Richtenberg

Franzburg

Vitte

Stralsund

Grimmen

Dranske

Schaprode

Mursewiek

Altefähr

Miltzow

Wiek

Gingst

Puttgarden

Kulturkirche St. Jakobi

Jacobiturmstr. 28, Stralsund

03831/ 309696, www.kdw-hst.de

Kreuzung Wall/

Martin-Luther-Str.

Kreuzung Wall/ Martin-Luther-Str.,

Greifswald, 03834/ 85 51 36,

www.buergerhafen.de

Kunstmuseum

Weg zum Hohen Ufer 36,

Ahrenshoop, 038220/667913,

www.kunstmuseum-ahrenshoop.de

Kunstwerkstätten

Anklamer Str. 15/16, Griefswald,

03834/ 885888,

www.kunst-werkstaetten.de

Max-Hünten-Haus

Schulstr. 3, Zingst, 038232/ 165110,

www.erlebniswelt-fotografiezingst.de/max-huenten-haus.html

MeerSinn Prerow

Waldstr. 7, Prerow,

www.meersinndarss.de

Musikschule Stralsund

Badenstr.39, Stralsund, 03831/

253470, musikschule.stralsund.de

Nationalpark-Zentrum

Königsstuhl

Stubbenkammer 2, Sassnitz,

038392/ 66170,

www.koenigsstuhl.com

Naturerbe Zentrum Rügen(NEZR)

Forsthaus Prora 1, Prora,

038393/ 662200,

www.baumwipfelpfade.de/nezr

Pommersches Landesmuseum

Rakower Straße 9, Greiswald,

03834/ 831225, www.

pommersches-landesmuseum.de

Stadtbibliothek im Kloster

Im Kloster 4, Ribnitz-Damgarten,

03821 2418, ribnitz-damgarten.de/

stadtbibliothek

Stadthalle (Kaisersaal)

Robert-Blum-Straße, Greifswald,

03834 57 22 224,

www.stadthalle-greifswald.de,

www.theater-vorpommern.de

Stadtkulturhaus

Am Bleicherberg 1, Ribnitz

Damgarten, 03821 2614, www.

ribnitz-damgarten.de

Stadtteilzentrum Knieper-West

Thomas-Kantzow.Str. 6, Stralsund,

03831/ 2123251, sic-hst.de

Strelapark

Grünhufer Bogen 13-17, Stalsund,

03831/37640, www.strelapark.de

Bergen

auf Rügen

Samtens

Garz

Ralswiek

Putbus

Greifswald

Gützkow

Alle Angaben sind

ohne Gewähr!

Sagard

Züssow

Lubmin

Spantekow

Lohme

Sassnitz

Binz

Wolgast

Anklam

Göhren

Ducherow

Zinnowitz

Lassan

Usedom

Ückeritz

St. Spiritus Soziokulturelles

Zentrum

Lange Straße 49-51, Greifswald,

03834/ 85364444,

www.kulturzentrum.greifswald.de

Theater-Großes Haus

Olof Palme Platz 6, Stralsund,

03831 2646124,

www.theater-vorpommern.de

Theater Großes Haus

Robert-Blum-Str. 6, Greifswald,

03834/ 57220,

www.theater-vorpommern.de

Theater Anklam

Leipziger Allee 34, Anklam,

03971-26 88 800,

vorpommersche-landesbuehne.de

Theater Putbus

Markt 13, Putbus, 038301/ 8080,

www.theater-vorpommern.de

Theater – Rubenowsaal

Robert -Blum-Str., Greifswald,

03834/ 57220,

www.stadthalle-greifswald.de,

www.theater-vorpommern.de

Theaterpädagogisches Zentrum

(TPZ)

Frankenstr. 57/61, Stralsund,

www.stic-er.de

Treff “Bewegter Freizeithort

Abtshagen”

Ebereschenweg 1, Abtshagen

WGG

Geschwister-Scholl-Str. 1,

Greifswald 03834 5526,

www.wgg-hgw.de

WVG

Hans-Beimler-Straße 73,

Greifswald, 03834 80400,

www.wvg-greifswald.de

“Zum Torfstecher”

Rakower Schulstraße 6, Süderholz

- Poggendorf

www.suederholz.de

Zoo Rostock

Barnstorfer Ring 1, Rostock,

0381/ 20820,

www.zoo-rostock.de

Zoo Stralsund

Grünhufer Bogen 2, Stralsund,

03831/ 252480,

www.zoo.stralsund.de

Bansin

Heringsdorf

Ahlbeck

Die Veranstaltungen für den gesamten November

2020 finden Sie ab Ende Oktober unter:

www.landknirpse.de/veranstaltungen

Mi, 29.12.

■ Das Wolkenschaf

17-17 Uhr, Greifswald, Puppenspiel

mit dem Schnuppe Figurentheater,

ab 3 Jahren,

St. Spiritus Soziokulturelles Zentrum

■ Zauberhafte Winterwelt

am Meer

Heringsdorf, Markttreiben & Co

inmitten winterlicher Kulisse, Platz

an der Eisbahn

Do, 30.12.

■ 20. Eisbaden

14-15 Uhr, Zinnowitz,

Haupteingang – Strand

■ Zauberhafte Winterwelt

am Meer

Heringsdorf, Markttreiben & Co

inmitten winterlicher Kulisse,

Platz an der Eisbahn

Fr, 31.12.

■ Zauberhafte Winterwelt

am Meer

Heringsdorf, Markttreiben & Co

inmitten winterlicher Kulisse,

Platz an der Eisbahn

Januar

Sa, 01.01.

■ Zauberhafte Winterwelt

am Meer

Heringsdorf, Markttreiben & Co

inmitten winterlicher Kulisse,

Platz an der Eisbahn

So, 02.01.

■ After-Christmas-

Shopping

13-18 Uhr, Greifswald, ganze Stadt

Mo, 03.01.

■ Neujahrsüberraschung

11-16 Uhr, Greifswald, für jung und

alt zum Abholen, Boddenhus

Sa, 15.01.

■ Familiensamstag: Hai,

Hering oder Hecht

15-16.30 Uhr, Greifswald, Malerei

„Interieur mit Fisch“, 1957, von Ernst

Schroeder betrachten, Farben suchen

und frische Fische malen, für

Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren,

Pommersches Landesmuseum

So, 16.01.

■ Winterkonzert

11 Uhr, Koserow, der Musikschule

Wolgast Anklam,

Atelier Otto Niemeyer-Holstein

Do, 20.01.

■ Familienuni: Seegräser

– Wie wachsen die

wichtigen Pflanzen

besonders gut?

17-18 Uhr, Ahrenshoop, Anne Brauer

(Biologie), digitale Vorlesung:

www.uni-greifswald.de/familienuni

So, 23.01.

■ Rico, Oskar und der

Diebstahlstein

15 Uhr, Anklam, ab 6 J., Theater

Di, 25.01.

■ Lars, der Eisbär

17 Uhr, Greifswald, Puppenspiel mit

dem Schnuppe Figurentheater, ab 3

Jahren,

St. Spiritus Soziokulturelles Zentrum

Do, 27.01.

■ Wallsingen

16 Uhr, Greifswald, für alle unter

freiem Himmel, Kreuzung Wall/

Martin-Luther-Str.

Sa, 29.01.

■ Kindersachenflohmarkt

08-12 Uhr, Greifswald,

Boddenhus

So, 30.01.

■ Koboldquatsch und

Feenzauber

15 Uhr, Anklam, Das Ensemble

Kinderland spielt,

Theater

Mo, 31.01.

■ Koboldquatsch und

Feenzauber

15 Uhr, Anklam, Das Ensemble

Kinderland spielt,

Theater

Februar

Schauen Sie auf:

www.landknirpse.

de/veranstaltungen

20 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 21



Um die Geburt

Um die Geburt

Um die

Geburt

Hebammen

■ Hebamme Raquel Martin-Wefelnberg

Schwangerenvorsorge, Wochenbettbetreuung, Geburtsvorbereitungskurse,

Rückbildungskurse, Babymassage, in der HA-Praxis

„Lichtblick“, Hunnenstr. 15a, 176/ 62143178

■ Hebamme Julia Giese

Geburtsvorbereitungskurse, 0174/ 3954397

■ Hebamme Annemarie Peukert

Schwangerenvorsorge, Geburtsvorbereitungskurse, Wochenbettbetreuung,

Akupunktur, K-Taping, 0176/ 46139966

■ Hebamme Wibke Löber

Vorsorge, Schwangeren,- Wochenbettbetreuung, Still- beratung,

Schwangeren-/ Wöchnerinnenmassage,

0176/ 62060093

■ Hebamme Kathrin Krüger

Schwangerenbegltg., Nachsorge, Akkupunktur, Tapen, 0151/55820230

■ Hebamme Elaine Below

Einzelgeburtsvorbereitung, 0176/ 22717424

■ Hebamme Steffi Kühlbach

Geburtsvorbereitung, Wochenbettbesuch, Tapen, Stillberatung,

Lasertherapie, Wolgaster Landstr. 21, 0171/ 2329361

■ Hebamme Nadine Österreich-Neutmann

Geburtsvorbereitung, Akupunktur, Nachsorge, Rückbildung,

Schwangerenschwimmen, Pflanzenheilkunde,

Gartentherapie, 0177/ 7525784

■ Hebammenpraxis „In Guten Händen“

Geburtsvorbereitung, Nachsorge, Still- Krabbelgruppe,

Rückbildung, 17489 Greifswald, Brinkstr. 27a, 0176/ 30179584

■ Hebammenpraxis „Lichtblick“

Geburtsvorbereitung, Hausgeburten, Nachsorge,

Hunnenstr. 15a, 03834/ 776468/69

■ Hebamme Nicole Otterburg

Betreuung in Schwangerschaft und Wochenbett, Rückbildungskurse

0157/ 85090680

■ Hebamme Maria Heydrich

Schwangerenvorsorge, Wochenbettbetreuung,

0162/ 3888777

■ Hebamme Stine Hanschmann-Riedel

Greifswald/ Gützkow, Schwangeren- und Wochenbettbetreuung mit

Einzelgeburtsvorbereitung, 0174/ 3079264

■ Hebamme Katrin Rosemann

Greifswald, indiv. Vorgespräch, Nachsorge, 0176/10 30 88 53

■ Hebamme Andrea Anders

Neppermin, Geburtsvorbereitung, Schwangeren- u. Rückbildungsschwimmen

in Heringsdorf, Vor-und Nachsorge,

0160/ 96070958

■ Hebamme Gabriela Morgenstern

Wolgast, Einzel-Geburtsvorbtg., Rückbildung, Akupunktur,

Nachsorge, Babymassagekurse, 0172/9543350

■ Hebamme Heike Ströhl

Wolgast, Insel Usedom, Geburtsvorbereitung, Wochenbettbetreuung,

Rückbildung, Babymassage, 0157/ 37828748

■ Hebamme Annekathrin Müller

Krummin, Insel Usedom, Geburtsvorbereitung, Schwangerenbetreuung,

Wochenbettbetreuung, Stillberatung, 0170/ 3062249

■ Hebamme Kirsten Wendt

Jarmen, Wolgast, Greifswald, Vor- und Nachsorge, K-Taping,

Einzelgeburtsvorbereitung, 0173/ 8946959

■ Hebammepraxis Sabine Spanke

Stadt Usedom, Vorsorge, Geburtsvorbereitung, Akupunktur, Qi Gong,

Wochenbett, Markt 3, 0171/1498070

■ Hebamme Ute Krohn

Wolgast u. Zinnowitz, Geburtsvorbereitung, Nachsorge,

Rückbildung, Homöopathie, 0172/ 3939021

Farbliche Zuordnung der Regionen

Greifswald

Gützkow

Züssow

Spantekow

Lubmin

Wolgast

Anklam

Zinnowitz

Lassan

Ducherow

Usedom

Ückeritz

Bansin

Heringsdorf

Ahlbeck

■ Hebamme Antje Niendorf

Zinnowitz und Umgebung, Wochenbettbetreuung, 0152/ 28649150

■ Hebamme Kristin Lüthke

Anklam, Daugzin, Ueckermünde, Geburtsvorbereitung,

Nachsorge, Stillberatung, Rückbildung, Babymassage,

Homöopathie, Bachblüten, 0171/ 6556135

■ Hebammenhaus Anklam

Anklam, Hospitalstr. 7, Hebammengemeinschaft

Lüthke+Witt GbR und Team, 0171/ 6556135

■ Hebammenhaus Daugzin

Rubkow/ Daugzin Haus 13B, Hebammengemeinschaft

Lüthke+Witt GbR und Team, 0171/ 6556135

Wir wünschen ein frohes,

gesundes und glückliches

Neues Jahr!

Hospitalstraße 7

17389 Anklam

039724 - 26 701

0171 - 655 6135

Daugzin Haus 13B

17390 Rubkow

039724 - 26 701

0171 - 655 6135

Am Schützenwald 36

17373 Ueckermünde

039771 - 27 733

0172 - 372 3673

WWW.HEBAMMEN-VORPOMMERN.DE

info@hebammen-vorpommern.de

■ Hebammenhaus Ueckermünde

Ueckermünde, Am Schützenwald 36, Hebammengemeinschaft

Lüthke+Witt GbR und Team, 0172/ 3723673

■ Hebamme Anke Witt

Ueckermünde, Anklam, Daugzin, Geburtsvorbereitung, Nachsorge,

Stillberatung, Rückbildung, Babymassage, Homöopathie,

Bachblüten, 0172/ 3723673

■ Hebamme Claudia Koppe

Anklam + Umgebung, Schwangerenvorsorge, Wochenbettbetreuung,

Tapen, Homöopathie, 0151/ 57655402

■ Hebamme Marion Sartowski

Demmin, Loitz, Jarmen, Akupunktur, TCM,

Vor- und Nachsorge, Geburt, 0171/ 7702985

Entbindungsmöglichkeiten

■ Universitäts-Frauenklinik Greifswald

17475 Greifswald, Ferdinand-Sauerbruch-Str., 03834/ 866468

■ Hebammenpraxis „Lichtblick“

Geburtsvorbereitung, Hausgeburten, Nachsorge,

Hunnenstr. 15a, 03834/ 776468/69

■ AMEOS Klinikum Anklam

Anklam, Hospitalstraße 19, 03971/ 834-5206

Informationen zur Entbindung

für Eltern

■ Elternabende

Universitäts-Frauenklinik Greifswald, Treffpunkt: vor dem Kreißsaal,

Ferdinand-Sauerbruch-Str., Termine erfragen, 03834/ 866500

■ AMEOS Klinikum Anklam

nach vorheriger Anmeldung zeigen Hebammen

Entbindungsstation und Kreißsaal, 03971/ 834-5206

für Geschwister

■ Vorbereitung auf das Geschwisterchen

Universitäts-Frauenklinik Greifswald, Treffpunkt: vor dem Kreißsaal,

Ferdinand-Sauerbruch-Str., Termine erfragen, 03834/ 866500

Kurse für Schwangere

■ Schwangerenschwimmen

Freizeitbad Greifswald, 03834/532711

■ Yoga für Schwangere

Anke Portugal, HApraxis „In guten Händen“, Brinkstr. 27a,

0151/ 27029882

■ Schwangerenyoga

YogaRaum, Marienstr. 28, 0176/ 96915015

■ Fit in der Schwangerschaft

Madlén Steinbrückner, HApraxis „In Guten Händen“, Brinkstr. 27a,

0174/ 8644698

■ Schwangerschaftsyoga

Yogastudio am Wall, Goethestr. 5, 0157/ 87583746

■ Schwangerenschwimmen

Ahlbeck, Ostseetherme, Lindenstr. 60, 038378/2730

Rückbildung nach der Schwangerschaft

wird von vielen Hebammen angeboten, siehe oben

■ RückbildungsYoga mit Baby

YogaRaum, Marienstr. 28, 0176/ 96915015

Digitale Elternberatung unter www.eltern/bke-beratung.de

Ganz unkompliziert, von zu Hause aus und z.B. wenn die

Kinder schlafen, können Sie sich entweder im Forum oder

Gruppenchat mit anderen Eltern zu ganz bestimmten

Themen austauschen. Oder nutzen Sie die Möglichkeiten

der Einzelberatung - per E-mail oder Einzelchat,

in der Sie sich über Ihr ganz persönliches Anliegen mit

einem bzw. einer der professionellen

Erziehungsberater*innen austauschen

können und Hilfe

bekommen.

Bewegung mit Babys

siehe auch Kinder/ Sport/ Schwimmen

■ FenKid (3-5, 6-8, 9-12, 12-18 Monate)

Sabine Lilienthal, Am Mühlentor 3, 0179/ 329 25 21

■ Fit in der Elternzeit

Madlén Steinbrückner, HApraxis „In Guten Händen“, Brinkstr. 27a,

0174/ 8644698

■ fit dank Baby

Alina Gäbelein, Pappelallee 1 (Sinus), 0170/ 99 57 300

Krabbelgruppen

siehe Kinder/ Eltern-Kindaktionen (0-6 Jahre)

Sonstiges

■ Stillberatung + monatliche Treffen

La Leche Liga, 03834/ 4540169

■ Trageberatung

Greifswald + Umgebung, FenKid, Sabine Lilienthal, 0179/ 3292521

■ Schwangeren-, Still- und Krabbelgruppe

Lubmin, Praxis Frau Dr. Kropf, Ärztehaus, Waldstr.6, 038354/ 22850

■ Stillberatung und monatliche Stillgruppe

Insel Usedom, La Leche Liga, 0171/ 6243210

■ Trageberatung

Insel Usedom, Antje Nespetha, 0171/ 6243210

■ Stillberatung

Anklam, AMEOS Klinikum, Hospitalstraße 19, 03971/ 834-0

Wenn Sie Eltern werden bzw. gerade erst geworden

sind, gibt es oft ganz viele Fragen: Sie sind schwanger,

haben Fragen zur Geburt und was danach kommt?

Sie haben ein Baby, das viel schreit? Ihr Kind

erscheint Ihnen plötzlich rebellisch und trotzig?

Sie wünschen sich mehr Austausch mit anderen

Eltern in ähnlichen Situationen?

Nutzen Sie die digitale Kommunikation mit Gleichgesinnten

oder die direkte Ansprache mit Fachleuten wann immer es Ihnen passt!

22 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 23



Eltern

Kinder

Eltern

Beratungsstellen

Erziehungs- und Familienberatung

Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

■ Kreisdiakonisches Werk

Johann-Sebastian-Bach-Str. 21 , 03834/897622

■ Landkreis Vorpommern Greifswald

Sozialpädagogischer Dienst, Feldstraße 85a, 03834/ 87602601

■ Caritas-Regionalzentrum Greifswald

Bahnhofstr. 16, 03834/79830

■ Beratungs- und Kontaktstelle für

Familien, Frauen und Mädchen

Wolgast, DFB e.V., Feldstr. 2a, 03836/202664

■ Erziehungs- und Jugendberatungsstelle

Wolgast, NBS gGmbH, Bahnhofstr. 72, 03836/ 204616

■ Caritas-Regionalzentrum Anklam

Anklam, Friedländer Str. 43, 03971/ 20350

Partnerschaftskonflikte

■ Trennungs-, Scheidungs-, Umgangsberatung

Caritas-Regionalzentrum, Bahnhofstr. 16, 03834/79830

■ Trennungs-, Scheidungs-, Umgangsberatung

Wolgast, Volkssolidarität HGW-OVP, Mühlentrift 4, 03871/ 2905414

■ pro familia

Wolgast, Chausseestraße 56, 03836/ 200045

■ Trennungs-, Scheidungs-, Umgangsberatung

Anklam, Volkssolidar. HGW-OVP, Heilige-Geist-Str. 2, 03871/ 2905414

Schwangerschafts(konflikt)beratung

■ Kreisdiakonisches Werk

Johann-Sebastian-Bach-Str. 21 , 03834/ 897622

■ Caritas-Regionalzentrum Greifswald

nur Schwangerschaftsberatung: Bahnhofstr. 16, 03834/79830

■ pro familia

Wolgast, Chausseestraße 56, 03836/ 200045

■ DRK - HGW e.V.

Anklam, Ravelin Str. 17, 03971/ 200327

Sonstiges

■ EUTB -Ergänzende unabh. Teilhabeberatung

Bürgerhafen, Pommerscher Diakonieverein e.V. Greifswald

Wir beraten Menschen mit (drohender) Behinderung, ihre

Angehörigen und gesetzl. Vertreter zu allen Fragen rund um Reha

und Teilhabe. Kostenlos und unbürokratisch.

Rakower Straße 18, 03834/ 83 54 603 und 03834/ 83 54 604

Weitere Infos unter: www.buergerhafen.de/teilhabeberatung

■ Adoptions- u. Pflegekindvermittlung

Amt für Jugend, Soziales und Familie, Gorkistraße 1,

03834/7713220

■ Beratung für Eltern mit Babys +

Kleinkindern mit bes. Bedürfnissen

carpe diem, Brinkstraße 20, 0174/ 864 4698

■ Studieren mit Kind

Sozialberatung des Studentenwerk, Am Schießwall 1-4,

03834/861704

■ Beratung für Hochbegabte

Sprungbrett HGW, Domstraße 39A,

03834/ 843933

Farbliche Zuordnung der Regionen

Greifswald

Gützkow

Züssow

Spantekow

Lubmin

Wolgast

Anklam

Ducherow

Zinnowitz

Lassan

Usedom

Ückeritz

Bansin

Heringsdorf

Ahlbeck

■ EUTB – Ergänzende unabhängige

Teilhabeberatung Anklam

Anklam, 0157 80599615 – eutb-anklam@lebenshilfe-mv.de –

Frau Doreen Berlin, Peenestr. 54 (grünes Haus), 17389 Anklam,

Di: 8:00-15:30; Mi: 9:30-17:00, Do: 8:00-15:00 + nach individueller

Absprache, Unabhängige Beratung für Menschen mit Behinderung

und deren Angehörige

Hilfeangebote

■ Ambulanter Kinderhospizdienst

Förderverein Kinderhospiz Leuchtturm e.V.,

03834/ 5253002

■ Deutscher Kinderschutzbund

OV Greifswald e.V.

Lise-Meitner-Str. 11, 03834/811009

■ Familien- und Suchtberatung

Ernst-Thälmann-Ring 66, 03834/812461

■ Schulpsychologischer Dienst

Martin-Andersen-Nexö-Platz 1,

AB mit Rückruf: 03834/595860

■ Amb. Hospizdienst für Kinder+ Jugendliche

HGW + OVP, Kreisdiakonisches Werk Greifswald e.V.,

Bugenhagenstr. 1-3, 03834/ 899512

■ Treff zum Thema Autismus f. Eltern/ Betr.

Greifswald, Jörg Boese, 0160/ 90794877

■ Familienhilfe/ Psychosoziale Betreuung

Wolgast, DRK-OVP e.V., Kariner Str.4, 03836/ 202268

■ Familienzentrum Wolgast

Wolgast, SHIA e.V., Mühlentrifft 4, 03836/ 202056

■ Selbsthilfegruppe ADHS

Wolgast, Haus der AWO, Baustr. 19, 03836/200973

■ Familienzentrum Anklam/OVP

Anklam, Sozial-Arbeit Vorpo. gGmbH, Reeperstieg 7,

03971/833977

Opferhilfe

■ Frauenschutzhaus

Frauen helfen Frauen e.V., 03834/500656

■ Fachberatungsstelle für Betroffene von

häuslicher Gewalt + Gewalt im sozialen

Nahraum

KDW Greifswald e.V., Bugenhagenstr. 1-3, 0162/ 2512775,

bhg@kdw-greifswald.de

■ Kinder- und Jugendtelefon

Deutscher Kinderschutzbund Greifswald e.V., 0800/1110333

■ Fachberatungsstelle geg. sexualisierter Gewalt

Caritas-Regionalzentr. Greifswald, Bahnhofstr. 16,

03834/7983-199

■ Für Opfer von Straftaten + deren

Angehörigen

Caritas-Regionalzentrum Greifswald, Bahnhofstr. 16,

03834/7983-0

■ Weißer Ring e.V.

03834/566987

■ Fachberatungsstelle für Betroffene von

häuslicher Gewalt + Gewalt im sozialen

Nahraum

Wolgast, KDW Greifswald e.V., Breite Str. 6c, 03836/ 2377630,

bhg@kdw-greifswald.de

■ Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

+ Stalking

Wolgast+Anklam , SHIA e.V.,Mühlentrift 4, 03836/ 2372700

■ Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

- Kinder- und Jugendberatung

Wolgast, SHIA e.V.,Mühlentrift 4, 03836/ 2372701

Erziehungskurse für Eltern

■ Starke Eltern - Starke K inder

Caritas, Schwalbe, Maxim-Gorki-Str.1, 03834/ 7983 2000

Aktivitäten für Eltern mit Kinderbetrg.

■ Förderunterricht Deutsch

für Eltern mit Kinderbetreuung (3-7 J.)

„Elternschule-Miteinander“ des KDW Greifswald-Ostvorpommern

e.V., Makarenkostr. 53, 03834/3046

Sonstiges

■ Eltern-Kind-Frühstück

Aktivzentrum „Boddenhus“, tgl. 9-10:30 Uhr, außer Sonntag,

Karl-Liebknecht-Ring 1, 03834/ 8532-0

■ Stammtisch f. alleinerziehende

Mütter+Väter

BIOBistro in der alten Sternwarte, Martin-Luther-Str. 10,

03834/ 5259095

■ Tauschbörse für Kinderbekleidung

(0-10 Jahre)

Caritas Regionalzentrum, donnerstags von 15:00-17:00 Uhr,

Bahnhofstr. 16, 03834/79830

■ Wunschgroßelterntreff

Bürgerhafen, Martin-Luther-Straße 10, 03834/ 7775611

■ Kreiselternrat VG

Anklam, Mario Riedel, Demminer Str. 71-74, 0177/ 4176206

Kinder

Eltern-Kindaktionen (0-6 Jahre)

■ FenKid (3-5, 6-8, 9-12, 12-18 Monate)

Sabine Lilienthal, Am Mühlentor 3, 0179/ 329 25 21

■ Monte-Treff (generationenübergreifend)

Aktion Sonnenschein e.V., Makarenkostr. 8,

03834/ 875253

■ Krabbelgr. „Bunte Mini-Montis“ (4-14 Mon.)

Monte-Treff, Aktion Sonnenschein e.V., interkultureller Treff,

Makarenkostr. 8, 03834/ 875253

■ Krabbelgruppe „Boddenkrabbler“

Aktivzentrum „Boddenhus“, Karl-Liebknecht-Ring 1,

03834/ 8532-0

■ Krabbelgruppe

Kirchgemeinde St. Marien Greifswald, Löfflerstr. 67,

03834/ 2263

■ Krabbelgruppe „Stadtknirpse“

Offensive Junger Christen e.V., Burgstr. 30, 0177/ 784 78 14

■ Eltern-Kind-Kreis

Wieck, jeden Di, 10 Uhr, Kirchstr. 30, 03834/844647

■ Eltern-Kind-Treff (0-3 Jahre)

Kinderschutzbund, Kita „Friedrich Wolf“, Lise-Meitner-Str. 11,

03834/ 811009

■ Eltern-Kind-Treff

polnischsprachigerFamilien

Gemeindesaal der St. Josef Kirche, Bahnhofstr. 15, 03834/ 57350

■ Krabbelgruppe

Evangelische Kirchengemeinde St. Nikolai, Domstr. 13, 03834/898670

■ Spielstunde für Eltern mit Frühgeborenen

(0-1 Jahr)

Aktion Sonnenschein e.V., Makarenkostr. 8,

03834/875222

■ Babytreff/ Krabbelgruppe (0-3 Jahre)

Wolgast, Familienzentr. des SHIA e.V., Mühlentrift 4,

03836/202056

■ Krabbelgruppe

Wolgast, AWO Wolgast, Baustr.19, 0173/2468970

■ Krabbelgruppe

Neu Boltenhagen, Kita „Abenteuerland“, Alte Dorfstr. 8a,

038373/ 20357

■ Krabbelgruppe (ab ca. 6 Monaten)

Wolgast, DRK-OVP e.V., Kita „Anne Frank“, Pestalozzistr. 44,

03836/ 204312

■ Treffpunkt Familie (Kinder jeden Alters

mit Eltern)

Wolgast, Familienzentrum des SHIA e.V., thematische Angebote,

Eltern haben Zeit für sich, Mühlentrift 4, 03836/ 202056

■ Krabbelgruppe (ab 3 Mon. - Kleinkindalter)

Wolgast, Ev. Kirchengemeinde St. Petri, Am Kirchplatz 7

(Gemeindehaus), 0176/ 80035709

■ Krabbelgruppe

(ab 0 Jahre auch für Schwangere)

Heringsdorf, Ev. Kirchengemeinde, Klenzestr. 9, 0151/ 26889427

■ Knirpsentreff

Anklam, mit Tagesmutti Gabi und Gitti, In Via Katholische

Mädchensozialarbeit Vorpo., Friedländer Str. 44, 03971/213656

■ Knirpsentreff (0-3 J.)

Anklam, ASB-Kita, Samariterstr. 4, 03971/242123

■ Mutter-Kind-Gruppe

Anklam, Kita „Am Stadtwald“, Buchenweg 1, 03971/210411

■ Winzigtreff (0 - 2 Jahre)

Anklam, MGH „Anne Frank“, Wördeländer Str.11, 03971/ 210098

■ Knirpsentreff (0-3 Jahre)

Gützkow, ASB-Kita Gützkow, Feldstr. 1, 038353/213

■ Spielgruppe (ab 3 Jahre)

Karlshagen, Kirche, 038371/ 21794

■ Babycafé

Anklam, Kita, NBS, Demminer Str. 5a, 03834/ 87602471

Offene Kinder- und Jugendarbeit

■ Freizeitangebote (7 bis 14 Jahre)

Dt. Kinderschutzbund, Lise-Meitner-Str. 11, Mo - Fr 13-18 Uhr, in

Ferien auch 10-12 Uhr, 03834/ 811009

■ Spieletreff (6-12 Jahre)

KompassKids, Wiese an der Heinrich-Herz-Str./ Ecke Joliot-Curie-Str,

bei jedem Wetter, lustig spielen, toben, erzählen , 03834 / 2005

■ Kindertreff (1-3 + 4-6 Klasse)

Johannesgem., Bugenhagenstr. 4, 03834 / 2005

■ Jugendclubs

in Boldekow, Zinzow, Putzar, Usedom: Volkssolidarität,

0151/ 14631391

Sport

Schwimmen/ Tauchen

■ Vorschulschwimmen (3-7 Jahre)

Sinus GmbH Greifswald, Pappelallee 1, 03834/872305

■ Wasserfloh (3-12 Monate)

Freizeitbad Greifswald, 03834/532711

■ Pinguin (1-4 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, 03834/532711

■ Wasserfrosch (ab 4 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, 03834/ 532711

■ Seepferdchen (ab 5 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, 03834/ 532711

■ Hai (ab 5 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, 03834/532711

■ Schwimmtraining (ab 6 Jahre/

Seepferdchen Bedingung)

HSG Uni Greifswald, Freizeitbad, 03834/ 510031

■ KinderTauchClub (8-14 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, Tauchertreff, Roland Dietrichkeit,

03834/ 3509281

■ Mermaiding Wasserelfen (8-12 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, Tauchertreff Greifswald, Christiane Odoj &

Roland Diedrichkeit, 03834/ 3509281

■ Babyschwimmen (3 Mon.-1 Jahr)

Ahlbeck, Ostseetherme Usedom, Lindenstr. 60,

038378/273-0

■ Kinder-Schwimmkurs (ab 5 Jahre)

Zinnowitz, Bernsteintherme, nur in den Ferien,

038377/ 355011

■ Kinder-Schwimmkurs (ab 5 Jahre)

Ahlbeck, Ostseetherme Usedom, Lindenstr. 60, 038378/2730

■ Babyschwimmen (ab 3 Monate)

Anklam, Kursana Residenz, 0171/ 6556135

■ Schwimmen (ab 5 Jahre)

Anklam, PSV Anklamer Peenerobben e.V., Schwimmhalle

Bluthsluster Str. 20, 03971/210556

■ Schwimmen (ab 5 Jahre)

Anklam, DLRG Anklam e.V., Schwimmhalle Bluthsluster Str. 20,

03971/211474

■ Schwimmen (Kinder- und Jugendtraining)

Anklam, DRK, Schwimmhalle Bluthsluster Str. 20,

03971/200311

■ Schwimmlernkurs (ab 6 Jahre)

Kaschow (bei Grimmen), Schwimmschule Kühl, im Golfhotel,

03831/ 270133

Kinder mit Eltern

■ Eltern-Kinder-Sport (1,5-3 Jahre)

HSG Team Radsport, Sporthalle Jahn-Gym,

03834/ 510 030

■ Eltern-Kind-Gruppe (1-4 Jahre)

Seesport-Club Greifswald e.V., alte CDF-Halle, Usedomer Weg 1,

0151/ 56962770

■ Eltern-Kind-Sport (2-3 Jahre)

SG Greifswald, Sporthalle 1,

0173/ 3611378

■ Eltern-Kind-Turnen (1,5 - 4 Jahre)

HSG Universität Greifswald e.V., Arndt-Halle u. Mehrzweckhalle

Schönwalde 2, 03834/510031

Turnen/ Kindersport

■ Kindersport (4-6 Jahre)

SG Greifswald, Sporthalle I, 0173/ 3611378

■ Geräteturnen (ab 5 Jahre)

HSG Uni Greifswald, Arndt-SH, 03834/ 510031

■ Kinderturnen (4-6 Jahre)

Greifswalder Ringerverein e.V., Sport-Centrum Krullstr. 20,

03834/775058

■ Radzwerge - Kinderturnen (3-6 Jahre)

HSG Uni Greifswald e.V., Team Radsport, Jahn Sporthalle,

03834/566982

■ Vorschulturnen (5-7 Jahre)

Greifswalder Ringerverein e.V., Sport-Centrum Krullstr. 20,

03834/775058

■ ZumBambini Kurs (ab 5 Jahre)

Levenhagen, Alcedo, 03834/ 511170

24 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 25



Kinder

Kinder

Farbliche Zuordnung der Regionen

Kinder

Leichtathletik

■ Leichtathletik (7-9, 10-14 Jahre)

SG Greifswald, Volksstadion bzw. Arndt-Sporthalle, 0173-3611378

■ Leichtathletik (4-5, 6-7, 8-11 Jahre)

HSG Universität Greifswald e.V., Volksstadion, SH 1,

03834/510031

■ Leichtathletik (ab 6 J.)

Anklam, LC Anklam e.V., Turnhalle Pasewalker Str. 75,

0173/9134651

■ Leichtathletik (ab 5 Jahre)

Anklam, BSV Anklam, Stadtwaldhalle/Stadion,

03971/210772

Fußball

■ ab G-Jugend/ Babini (4-6, 7-8, 10-12,

12-14 Jahre)

HSG Universität Greifswald e.V., Kunstrasen-Dubnaringplatz;

Schönwalde 1, 03834/510031

■ G-A Jugend (ab 4 Jahre)

Greifswalder FC e.V., Karl-Liebknecht-Ring 2, 03834/ 510013

■ Bambinis (G-Jugend)

HFC Greifswald 92 e.V., Heinrich-Heine-Str. 56a, 0171/ 1765441

■ F - B Junioren

HFC Greifswald 92 e.V., Heinrich-Heine-Str. 56a, 0171/ 1765441

■ Domfalken 6-10 + 10-13 + 14-18 Jahre)

Ev. Kirchengem. St. Nikolai, Sporthalle Odebrecht-Stiftg oder

Sportplatz Loitzer Landstr.

■ Fußball für Kinder und Teenager

KompassKids, SP der Fischerschule,

03834/ 854434

■ D-Jugend

Kemnitz, FSV Kemnitz, 038352/274

■ F, E, D - Jugend (ab ca. 6 Jahre)

Usedom, FSV Grün-Weiß Usedom e.V., 038372/ 76744

■ Bambinis bis E-Jugend

Ückeritz, SG Ückeritz + FC Insel Usedom, 038378/ 30918

■ Mädchen (8-12 Jahre)

Krusenfelde, BSV 95 Krusenfelde e.V., 0172/ 3284685

■ Bambinis, F-, E-, D-, C-Jugend

Neuenkirchen, FSV Fortuna 90, 0170/ 7845602

■ ab F-Jugend (ab 6 Jahre) - C-Jugend

Karlsburg, SG Karlsburg/ Züssow e.V., Sportplatz Karlsburg,

038355/ 12469

■ C-Jugend (11 - 14 Jahre)

Krusenfelde, BSV 95 Krusenfelde e.V., 0172/ 3284685

■ E-, D-Jugend (ab ca. 8 Jahre)

SV Gützkow e.V., Jahn-Stadion, 0173/9023066

■ E-Jugend (9-10 J.)

Anklam, VFC Anklam, Pasewalker Allee 23, 03971/244440

Handball

■ Handballminis (3-5 Jahre)

HC Vorpommern HGW e.V., Nexö Halle, 0152/ 23484329

■ Handball Mädchen + Jungs

(ab F/ ca. 6 Jahren)

HC Vorpommern HGW e.V., div. SH, 0152/ 23484329

■ Handball (ab 4 Jahre)

Zinnowitz, HSV Insel Usedom e.V., SH St. Otto-Heim,

Dr.-Wachsmann-Str. 29, 0171/ 2107179

■ Handball (ab 9 Jahre)

Ahlbeck, HSV Insel Usedom e.V., Pommernhalle, 0171/ 2107179

Basketball

■ Basketball (ab 10 Jahre)

SG Greifswald, Sporthalle-Feldstraße, 0176/ 23586334

Tennis

■ Tennis (ab 3 Jahre)

Bambini-Tennisschule, Tennisplätze hinter dem Freizeitbad,

Pappelallee, 0172/ 9779132

■ Tennis (ab 6 Jahre)

HSG Universität Greifswald e.V., Pappelallee,

03834/510030

Tischtennis

■ Tischtennis (ab 5 Jahre)

Wolgast, Motor Wolg. 1949 e.V., SH Heberleinstr.,

03836/600612

■ Tischtennis (ab 7 Jahre)

Ahlbeck, TTV Kaiserbäder e.V., Pommernhalle,

0172/ 8768645

■ Tischtennis (ab 6 Jahre)

Anklam, SV Anklam, SH Lilienthal-Gymnasium,

03971/245058

Wassersport

■ Kanu (ab 8 Jahre)

HSG Universität HGW, Hafenstr. 56, Kanugelände,

03834/510030

■ Rudern (ab 8 Jahre)

Greifswalder Ruderclub „HILDA“ 1892 e.V., Sporthalle 3 / Bootshaus

Salinenstr., 03834/2582

■ Segeln (ab 7 Jahre)

Sozialwerk Vorpommern, Yachtweg 4, 03834/ 504375

■ Segeln (ab 7 Jahre)

Segelschule Greifswald, Yachtweg 3, 03834/830541

■ Kanu (Eltern mit Kindern)

Wolgast, Kanusportverein e.V., Peenemünder Str. 8, 03836/ 600322

■ Segeln (ab Bootsklasse Optimist, ab 10 Jahre)

Usedom, FSV Grün-Weiß Usedom e.V., Hafen Usedom,

038372/ 76744

■ Segeln - Optimist (ab 8 J.) + Surfen (ab 7 J.)

Lütow, Naturcampingplatz, Wassersport-Usedom,

0160/ 96224830

■ Segeln - Optimist (ab 10 Jahre)

Anklam, Seesportclub Anklam e.V., Schanzenberg 1, 03971/ 210577

Radsport

■ Rad-Zwerge (3,5-5 Jahre)

HSG Team Radsport, Sporthalle Nexö-Grundschule, 03834/ 510 030

■ Rad-Kids (5,5-7 Jahre)

HSG Team Radsport, Kindersport, Radbeherschung, Verkehrserziehung,

Sporthalle Krull-Grundschule, 03834/ 510 030

■ Rad Youngsters - Radsport (ab 8 Jahre)

HSG Team Radsport, Orte variieren je Altersklasse, 03834/ 510 030

Reiten

■ Reitunterricht

Hohendorf, Der kleine Reitstall, Tel. 0151/ 23616854

■ Reitunterricht (ab 5 Jahre)

Kühlenhagen, PRV Kühlenhagen , Feldstr. 8, 038373/20074

Kampfsport/Kampfkunst/Selbstverteidigung

■ Aikido (5-7, 8-11, 12-16 Jahre)

Aikido-Schule Greifswald, Gaußstr. 12, 01575/ 8166572

■ Judo (ab 5 Jahre)

Budo Club Vorpommern e.V.,Sporthalle 4 (Ostseeviertel: Rigaer

Straße/ Trelleborger Weg), 0151/ 15344205

Wir machen Judo

Wir sind in der Gemeinschaft für unsere

Schützlinge da und geben ihnen das Gefühl in

einer großen Familie aufzuwachsen.

Trainingsstätte: Sporthalle 4 Trelleborger

Weg/ Rigaer Straße, 17493 Greifswald

Schaut einfach mal rein!

Anmeldungen sind Di., Mi., Do. ab

16.30 Uhr möglich.

Mobil: 0151 / 15344205

www.budoclubvorpommern.de

■ Judo (ab 5 Jahre)

PSV Greifswald e.V.,Sporthalle Siemesallee, 03834/822253

■ Kampfsport (ab 5 Jahre)

Shotokan Karate Dojo e.V., Mehrzweckhalle Schönwalde II,

0160/93738520

■ Shoto Kempo Karate Do (ab 6 Jahre)

Übungshalle d. Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 0176/ 21525283

■ Kids WingTsun (ab 5 + ab 13 Jahre)

Holger Kickhefel, SH hinterm Freizeitbad, BBW, 0176/ 25109929

WingTsun Schulen

Sicherheit ist erlernbar!

• Selbstbehautung von 5 - 99 Jahre

• Selbstverteidigung Trau Dich!

• Gewaltprävention 2 x kostenfreies

• Personal Training Schnuppertraining

0176/ 25 10 99 29 www.kickhefel.de Sifu Holger Kickhefel

Greifswald • Wolgast => seit über 15 Jahren

■ Ringen (ab 6 Jahre)

Greifswalder Ringerverein e.V., Sport-Centrum Krullstr. 20,

03834/775058

■ Taekwondo (5-14 Jahre)

HSG Universität Greifswald e.V., Nexö-Halle, 03834/510030

■ Judo (6-10 Jahre)

Wolgast, SV Motor 1949 e.V., Judohalle Sportforum, 03836/ 206327

■ Judo

Bansin, SG Medizin Bansin, SH Bansin, 038378/ 498989

Greifswald

Gützkow

Züssow

Spantekow

Lubmin

Wolgast

Anklam

Ducherow

Zinnowitz

Lassan

Usedom

Ückeritz

Bansin

Heringsdorf

Ahlbeck

■ Kids WingTsun (ab 5 und ab 13 Jahre)

Wolgast, SH Heberleinstraße, 0176/ 25109929

■ Kids WingTsun (6 bis 12 Jahre)

Koserow, Jugendclub Fischerstr. 12, 0172/ 3288240

■ Boxen (ab 8 J.)

Anklam, LC Anklam e.V., Turnhalle Pasewalker Str. 75, 0173/9134651

■ Judo

Neuenkirchen, JSV, SH hinter „Schule am Bodden“, 03834/ 823895

■ Sebstverteidigung für Mädchen (ab 9 Jahre)

Anklam, In Via, Friedländer Str.44, 03971/213656

■ Kids WingTsun (6 bis 12 Jahre)

Anklam, Leipziger Allee 27 + Friedland, 0172/ 3288240

Sonstiges

SICHER & SELBSTBEWUSST

GROSS WERDEN

in

Anklam · Koserow

Friedland

0172/ 32 88 240

www.ewto-brasch.de

■ Goalball (für Kinder mit und ohne

Sehbeeinträchtigung ab 5 Jahren)

Mini Hechte Greifswald, GSG 01 e.V., alte CDF - Halle,

Usedomer Weg, 0173 / 285 31 83

■ Rollstuhlbasketball (ab 11/12 Jahre)

Greifswalder Sportgemeinschaft 01 e.V., Abt. „Greifswalder

Wikinger“, SH der RS, Arndtstr. 37, 0172/ 450 27 17

■ Seesport/ Mehrkampf (ab 5 Jahre)

Seesportclub Greifswald, alte CDF-Halle, Usedomer Weg 1,

Freizeitbad u.a., 0151/ 56962770

■ Badminton (8-11 Jahre)

Greifswalder SV 98 e.V., Sporthalle 3, 0176/23188731

■ Baseball (Mädchen + Jungen ab 8 Jahre)

HSG Uni Greifswald, SP Hainstr. 35, 03834/ 510030

■ Bogenschießen (ab 9 Jahre)

SG Greifswald, 0176/ 55015576

■ Fechten (ab 6 Jahre)

Fechtclub HGW e.V., Sporthalle Ostseeviertel Ryckseite, 0163/ 3364843

■ Kinderyoga (4-6, und 8-12 Jahre)

Aktivzentrum Boddenhus, Sovejg Trippner, 0172/ 7551173

■ Kinderyoga (5-11 Jahre)

Heilpraxis + Yogaschule „BewusstSein & Leben“, Markt 4,

0174/ 95 25 278

■ Familienyoga (Kinder ca. 4-11 Jahre)

Anke Portugal, HApraxis „In guten Händen“, Brinkstr. 27a,

0151/ 27029882

■ Jugger (8 - 12 Jahre)

HSG Uni Greifswald, SP Hainstr. 35, 03834/ 510030

■ Eishockey/ Inlinehockey+Athletik (ab 4 Jahre)

Heringsdorf (Nov-März) Eisarena, Ückeritz (April-Okt) SH,

0173/3584872

■ Jugger (ab 10 Jahren)

Loitz, I.G.E.L. e.V., 039998/ 10487

■ Inline-Speedskating (ab 5 Jahren)

Anklam, Rollsportclub (RSC) Anklam e.V., Rollsportanlage,

Hospitalstr. 2, vorstand@speedskating.de

Musik

Musikalische Grundfächer

■ Eltern-Kind-Gruppe (1 - 3 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbeckerstr. 45, 03834/ 8536-4491

■ Eltern-Kind-Kurs (1-3 Jahre)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/771272

■ Musikalische Früherziehung

Greifmusic - mobile Musikschule, 0176/ 55247286

■ Musikalische Früherziehung (3-4 + 5-6 Jahre)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/ 771272

■ Musikalische Früherziehung (3-5 Jahre)

Musikschule Spiel & Klang Dr. Heike Elftmann,

Wolfgang-Koeppen-Haus, Bahnhofstr. 4, 0172/ 1593044

■ Musikalische Früherziehung (3,5 - 6 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbeckerstr. 45, 03834/ 8536-4491

■ Musikalische Früherziehung

Musikschule am Wall, Goethestraße 5, 0157/ 87583746

■ Musikalische Grundausbildung/

Rhytmus pur (5-10 Jahre)

Musikschule Spiel & Klang Dr. Heike Elftmann, Wolgang-Koeppen-

Haus, Bahnhofstr. 4, 0172/1593044

■ Musik + Tanz für Kinder (3-6 Jahre)

Musikschule Klanghaus e.V., Jugendzentrum klex, Lange Str. 14,

03834/5355585

■ Musikalische Grundausbildung

(ab 1. Schuljahr)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/ 771272

■ Musikalische Grundausbildung (ab 6 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbecker Str. 45, 03834/ 8536-4491

■ Instrumentenkarussell (ab 7/ 8 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbecker Str. 45, 03834/ 8536-4491

■ Rhytmus pur (2.+3. Schuljahr)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/83450

■ Musik + Tanz für Kinder (3-6 Jahre)

Lubmin, Musikschule Klanghaus e.V., Heimvolkshochschule,

03834/5355585

Instrumentalunterricht

■ Blasorchester Greifswald e.V.

Querflöte, Klarinette, Saxophon, Horn, Trompete, Flügelhorn,

Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba und Schlagzeug, Arndtschule,

Arndtstr. 37, 03834/ 884886

■ Flötenkreis

Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi, Sakristei der Kirche, 03834/ 508199

■ Greifmusic - mobile Musikschule

Gitarre, Klavier, Keyboard, Schlagzeug, Flöte, Klarinette, Saxophon,

Geige, Percussion, Cajon, Ukulele, 0176/ 55247286

■ Klavierunterricht f. Kinder + Erwachsene

Musikpädagogin Hanna Sewing, 03834/447532

■ Montessori-Musikschule e.V.

Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Geige, Cello, Klavier,

Gitarre, Schlagzeug, Mini-Kontrabass, Helsinkiring 5,

03834/ 771272

■ Musikfabrik Greifswald

E-Gitarre, E-Bass, Kontrabass, Schlagzeug, Klavier, Keyboard,

Konzertgitarre/Liedbegleitung, klassische Konzertgitarre, Violine,

Saxophon; Kuhstr. 25, 03834/ 892221

■ Musikschule Greifswald

Klavier, Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Keyboard, Oboe, Fagott,

Saxophon, Gitarre, Trompete, Posaune, E-Gitarre, Waldhorn,

Schlagzeug, E-Bass, Schlagzeug- und Percussioninstrumente,

Violine, Viola (Bratsche), Violoncello,

Steinbecker Str. 45, 03834/ 8536-4491

■ Musikschule Klanghaus e.V. (ab 6 Jahre)

Klavier, Kontrabass, Bassgitarre, Gitarre, Trompete, Posaune,

Jugendzentrum klex, Lange Str. 14, 03834/5355585

■ Musikschule am Wall

Klavier, Harfe, Ukulel, Gitarre, E-Gitarre, Violine, Cello, Saxofon,

Klarinette, Musiktheorie, Orgel, Querflöte, Blockflöte,

Goethestraße 5, 0157/ 87583746

■ Gitarre (ab Schulalter)

Greifmusic - mobile Musikschule, im Boddenhus,

Karl-Liebknecht-Ring1, 03834/ 85320

■ Melodika (ab 6 Jahre) + Akkordeon

Musikschule Fröhlich, Herr Wöller, 03834/ 894570

■ Trommeln (ab 6 Jahre alle Altersgruppen)

Musikschule Klanghaus e.V., Jugendzentrum klex, Lange Str. 14,

03834/5355585

■ Klavier (ab 3 Jahren)

Albert Einstein Nachhilfezentrum, mobil, 03834/ 5282320

■ Blockflöte

Zinnowitz, Ev. Kirchengem., Pfarrhaus Zinnowitz, 038377/ 42045

■ Blockflöte (ab 1. Klasse)

Ahlbeck, Ev. Kirchengem., Gemeindehaus, Kurparkstr.2,

038378/477889

■ Flöte, Keyboard, Akkordeon, Trompete

Lassan, Ev. Kirch.ge., Pfarrhaus Lassan, Kirchenstr.1,

038374/80097

■ Gitarre (ab 5. Klasse)

Ahlbeck, Ev. Kirchengem., Gemeindeh., Kurparkstr.2, 038378/477889

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam

Wolgast: Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete,

Horn, Posaune, Violine, Akkordeon, Klavier, Keybord, Gitarre,

E-Gitarre, Bassgitarre, Schlagzeug, Bahnhofstr. 72,

03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-

Heringsdorf

Heringsdorf: Violincello, Violine, Blockflöte, Klarinette, Saxophon,

Querflöte, Trompete, Horn, Posaune, Akkordeon, Klavier, Keybord,

Gitarre, Grundschule, Gothener Landweg 1,

03836/202413

■ Kreismusikschule Wlg.-Anklam-Karlshagen

Karlshagen: Keybord, Gitarre, Grundschule, Schulstr. 4, 3836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-Koserow

Koserow: Gitarre, Violine, Grundschule, Fischerstr. 28, 03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-Kröslin

Kröslin: Blockflöte,Grundschule, Fritz-Reuter-Str. 1, 03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-Usedom

Usedom: Klavier, Gitarre, Grundschule Usedom, Bäderstr. 48,

03836/202413

■ Kreismusikschule Wlg.-Ankl.-Wusterhusen

Wusterhusen: Klavier, Keybord, Gitarre, Blockflöte, Klarinette,

Grundschule, Greifswalder Str. 7,

03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-Usedom

Zinnowitz: Violine, Freie Schule, Dannweg 13,

03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-Usedom

Zinnowitz: Posaune, Trompete, Horn, Keyboard, Freie Schule,

Dannweg 15, 03836/202413

26 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 27



Kinder

Kinder

Fortsetzung: Instrumentalunterricht

■ Trommeln (ab 6 Jahre)

Lubmin, Musikschule Klanghaus e.V., Heimvolkshochschule,

03834/5355585

■ Gitarrenkurs für Mädchen (ab 10 Jahre)

Anklam, In Via, Freidländer Str. 44, 03971/213656

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam

Anklam: Violine, Blockflöte, Violincello, Querflöte, Klavier,

Akkordeon, Gitarre, E-Gitarre, Bassgitarre, Leipziger Allee 22-25,

Gymnasium, 03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam

Gützkow, Klavier, Keybord, Gymnasium, Baron-von-Lebel-Platz 2,

03836/202413

■ Posaunenchor (ab 9 Jahren)

Anklam, Sakristei der Marienkirche, 03971/ 2931818

Gesang

■ Domspatzen (4-7 + 6-7 Jahre)

Ev. Kirchengem. Dom St. Nikolai, Baustr. 36/37, 03834/ 863520

■ Frühförderung (ab 5 Jahre)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/ 771272

■ Gesang (ab 7 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbecker Str. 45, 03834/ 8536-4491

■ Gesang

Greifmusic - mobile Musikschule, 0176/ 55247286

■ Gesang (Rock, Pop, Jazz)/ Popchor

Musikfabrik Greifswald, Kuhstr. 25, 03834/ 892221

■ Gesang (ab 8 Jahre)

Jazz, Rock, Pop, Soul, Adelind Pallas, 01578/ 7584163

■ Gesang

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/83450

■ Gesang

Musikschule am Wall, Goethestraße 5, 0157/ 87583746

■ Kinderchor (5 J. - 2. Kl., 3.-5., 6.-8. Klasse)

Ev. Kirchengemeinde St. Marien, in der Annenkapelle (Seiteneingang

der Marienkirche), 03834/ 2263

■ Gesang (ab 6 Jahre)

Wolgast, Kreismusikschule, Bahnhofstr. 72, 03836/202413

■ Kinderchor (ab 1. Klasse)

Wolgast, Ev. Kirchengemeinde St. Petri, Kirchenplatz 7 (Gemeindehaus),

03836/ 231924

■ Kinderchor (1.- 3. Klasse)

Ahlbeck, Ev. Kirchengem., Gemeindehaus, Kurparkstr.2, 038378/477889

■ Gesang

Heringsdorf, Kreismusikschule in der Grundschule,

Gothener Landweg 1, 03836/202413

■ Kinderchor (6 -13 Jahre)

Anklam, Ev. Kirchengem., Gemeinderaum, Baustr. 33, 03971/2931818

■ Knabenchor (ab 7 Jahren)

Anklam, Theater Anklam, Stadtjugendzentrum Leipziger Allee,

03971/20890

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam

Anklam, Leipziger Allee 22-25, Gymnasium, 03836/202413

■ Kinderchor (ab 4 Jahren)

Karlshagen, 038377/ 42045

■ Kinderchor (5-8 Jahre)

Züssow, Ev. Kirchgemeinde, Kirchstr., 038355/ 61513

Sonstiges

■ Flötenensemble „wir pfeifen drauf“

Musikschule am Wall, Goethestraße 5, 0157/ 87583746

■ Bandproberaum

Anmeldung im Jugendzentrum klex, Lange Str. 14-14a,

03834/898330

■ Bandprojekt + Kinderklaviertheater

Musikfabrik Greifswald, Kuhstr. 25, 03834/ 892221

■ Kinder-Musizieren (3 - 6 Jahre)

Lassan, Evangelische Kirchengemeinde, Kita, Schulstr.2,

038374/ 80097

■ Musik- und Tanzwerkstatt (ab 3 Jahre)

Klein Jasedow, Europäische Akademie der Heilenden Künste e.V.,

Am See 1, 17440 Klein Jasedow, 038374-75214

Farbliche Zuordnung der Regionen

Tanz

Greifswald

Gützkow

Züssow

Spantekow

Lubmin

Wolgast

Anklam

Ducherow

Zinnowitz

Lassan

Usedom

Ückeritz

Bansin

Heringsdorf

Ahlbeck

■ Ballett (6 Jahre + 7-8 Jahre)

Tanzclub Greifswald e.V., An der Thronpost 3, 03834/507064

■ Breakdance (6-12 Jahre)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/ 771272

■ Cheerleading (ab 5 Jahren)

Cheer Company Greifswald e.V., in div. SH in HGW, 0178/ 4098766

Cheerleading

ab 5 Jahren

Tel: 0178/ 409 87 66

cheer-company-greifswald.de

■ Cheerleading (ab 6 Jahren)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Discodance (ab 8 Jahren)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Gesellschaftstanz Standard/Latein

(ab 5 Jahren)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Gesellschaftstanz (5-10 Jahre)

Tanzclub Greifswald e.V., An der Thronpost 3, 03834/507064

■ Jazzdance (ab 10 Jahren)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Jazz Dance (9-10 Jahre + 11-12 Jahre)

Tanzclub Greifswald e.V., An der Thronpost 3, 03834/507064

■ Junges Tanztheater (ab 9 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/885888

■ Kindertanz (ab 3,5 Jahren)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Kindertanz (4-5 + 5-6 Jahre)

Tanzclub Greifswald e.V., An der Thronpost 3, 03834/507064

■ Kindertanz (ab 4 Jahren)

Aktivzentrum „Boddenhus“, Karl-Liebknecht-Ring 1, 03834/8532270

■ Musik und Tanz (4-5 + 6-7 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Ballett (5-8, 8-10, 10-15 Jahre)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Kinder- und Jugendballett (ab 5 Jahren)

Theater Vorpommern, 03834/ 7737800

■ Kindertanz (ab 5 Jahre)

Yaschis mobile Tanzschule, 0175/ 9775946

■ Kreativer Tanz (7-10 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Modern Dance (8-11 + ab 11 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/885888

■ Ballett Basis

Musikschule Greifswald, Steinbeckerstr. 45, 03834/ 8536-4491

■ Kinder- und Jugendtanzklassen

(4-6, 5-8, 9-11, 12-16 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbeckerstr. 45, 03834/ 8536-4491

■ Tanz (5-8, ab 9 Jahren)

SG Greifswald, Sportsaal der BDH-Klinik, 0162/ 2127366

■ Tanz- und Bewegungstraining (6-12 Jahre)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/ 771272

■ Tanzkurs „baila, baila!“ (8-15 Jahre)

ballhaus goldfisch e.V., Fischstr. 20/21, Tel. 03834/7737999

■ Volkstanz (5-8 Jahre + ab 8 Jahren)

Schüddel de Büx e.V., „Labyrinth“ Makarenkostr. 53, 03834/822829

■ tänzerische Grundlagen (6 - 10 Jahre)

Dance Academy, Lange Straße 40-42, 0162/ 6076842

■ Ballett Kids (ab 6 Jahren)

Dance Academy, Lange Straße 40-42, 0162/ 6076842

■ Breakdance Kids (ab 6 Jahren)

Dance Academy, Lange Straße 40-42, 0162/ 6076842

■ Ballett Kids (ab 6 Jahren)

Dance Academy, Lange Straße 40-42, 0162/ 6076842

■ Kreativer Kindertanz

Wolgast, Kreismusiksch. Wlg.-Ankl., Bahnhofstr. 72, 03836/202413

■ Kreativer Kindertanz

Zinnowitz, Kreismusikschule Wolgast-Anklam, Freie Schule,

Dannweg 15, 03836/202413

■ Videoclip-Dancing

Wolgast, Kreismusiksch. Wlg.-Ankl., Bahnhofstr. 72, 03836/202413

■ Videoclip-Dancing

Zinnowitz, Kreismusikschule Wolgast-Anklam, Freie Schule,

Dannweg 15, 03836/202413

■ Musik- und Tanzwerkstatt (ab 3 Jahre)

Klein Jasedow, Europäische Akademie der Heilenden Künste e.V.,

Am See 1, 17440 Klein Jasedow, 038374-75214

■ Kreativer Kindertanz

Anklam, Kreismusikschule Wolgast-Anklam, Leipziger Allee 22,

03836/202413

■ Videoclip-Dancing

Anklam, Kreismusikschule Wolgast-Anklam, Leipziger Allee 22,

03836/202413

■ Artistik (ab 6 Jahre)

Anklam, Fritz-Reuter-Ensemble e.V., Leipziger A. 27, 03971/293451

■ Bewegung und Tanz (1-4 Jahre)

Rosenhagen, Raum für Bewegung, Alte Schule Rosenhagen 17,

039726/25081

■ Kindertanz (4-7 Jahre)

Züssow,Anke Glawe, Kita Züssow Schulweg 5, 038353/89380

■ Kindertanz (4-7 Jahre)

Gützkow, Anke Glawe, Kita Gützkow, Feldstr. 1, 038353/89380

■ Tanzmäuse (ab 3 Jahre)

Anklam, TSG Anklam, Südstadt Turnhalle, 0170/ 7494546

■ Discokids (6-8 Jahre)

Anklam, TSG Anklam, Demminer Landstr.9, 0170/ 7494546

■ Discodance (9-12 Jahre)

Anklam, TSG Anklam, Demminer Landstr.9, 0170/ 7494546

■ Tuniertanz + Kinder-Standard (ab 10 Jahre)

Anklam, TSG Anklam, Demminer Landstr.9, 0170/ 7494546

■ Kindertanz (7-8 u. 9-11 Jahre)

Gützkow, Anke Glawe, Turnhalle Realschule, 038353/89380

■ Tanz (ab 6 Jahre)

Anklam, Fritz-Reuter-Ensemble e.V., Leipziger Allee 27,

03971/293451

■ Tanz und Bewegung (ab 3 Jahre)

Anklam, Fritz-Reuter-Ensemble e.V., Leipziger Allee 27,

03971/293451

■ Artistik (ab 7 Jahre)

Anklam, Fritz-Reuter-Ensemble e.V., Leipziger Allee 27,

03971/293451

Theater

■ Theater spielen (7-10 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Junges Tanztheater (ab 11 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Theaterkinderclub (ab 10 + ab 14 Jahre)

Theater Vorpommern, 03834/ 5722 0

■ Kindertheatergruppe

Lassan, Ev. Kirchengem., Pfarrhaus Lassan, Kirchenstr.1,

038374/ 80206

Kreatives Gestalten

■ Zeichnen lernen (ab 12 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Gefrickel- die Bauwerkstatt (ab 6 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Stoff und Schere - Nähwerkstatt (10-16 J.)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Keramikkurs für Kinder (ab 7 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Medienwerkstatt (ab 10 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Papiertiger (4-7 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Malkurs (4-6 + ab 10 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Mixi-Experiementierwerkstatt (4-7 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Kunstmixer-Experiementierwerkstatt

(7-12 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Trickfilm für Anfänger (ab 7 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Trickfilm für Fortgeschrittene (ab 8 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Töpfern für Kinder + Jugendliche

(4-6, 7-10, 11-16 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Keramik

St. Spiritus Sozio-kulturelles Zentrum, Lange Str. 49/51,

03834/ 8536-4444

Fotos: Cheer Company Greifswald e.V.

■ Kabutze - offene Nähwerkstatt

Friedrich-Löffler-Str. 44a, 0163/ 7536988

■ Kreativtreff

Johannes-Kirchengemeinde, Bugenhagenstr.4, 0176/ 88124646

■ Basteln für Kinder (ab 5 J.)

Lubmin, Kreativwerkstatt, Landfrauen Lubmin e.V.,

038354/36103

■ Kreativ austoben (ab 8 Jahre)

Zinnowitz, Casa Familia, Dünenstr. 45, 038377/770

■ Töpfern (ab 5 Jahre)

Wolgast, Familienzentrum Wolgast des SHIA e.V., Mühlentrift 4,

03836/202056

■ Holzwerkstatt (ab 8 Jahre)

Anklam, ASB OVP e.V., Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“,

Friedländer Landstr. 23, 03971/ 210450

■ Kreativwerkstatt (ab 6 Jahre)

Anklam, ASB OVP e.V., Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“,

Friedländer Landstr. 23, 03971/ 210450

■ Medien (ab 10 Jahre)

Anklam, ASB OVP e.V., Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“,

Friedländer Landstr. 23, 03971/ 210450

■ Töpfern für Mädchen (ab 9 Jahre)

Anklam, In Via, Friedländer Str. 44, 03971/213656

Sonstiges

■ Pfadfinder (ab 11 Jahre)

Pfadfinderbund, Jugendz. Klex, Lange Str. 14, 03834/ 7721072

■ Schach für Kinder

St. Spiritus Sozio-kulturelles Zentrum, Lange Str. 49/51,

03834/8536-4444

CHEERLEADING

Cheerleading kommt aus dem Amerikanischen und ist ein eigener Wettkampfsport!

Viele kennen nur die hübsch aussehenden Mädels am Spielfeldrand mit den bunten

Puschelpompoms :) Doch dieser Sport ist mehr. Er besteht aus vier Elementen: dem

Stunten, Tumbeln, Jumpen und dem Dance, d.h. dem Pyramiden bauen, turnen,

springen und tanzen. Aus diesen Elementen entsteht ein Wettkampfprogramm und

das macht diesen Sport auch so vielseitig. Jedes Training ist anders. Jede/r kann bei

uns mitmachen, denn es werden immer verschiedene Talente gebraucht und jede/r

kann sich in die unterschiedlichen Elemente einbringen, egal, ob groß oder klein,

dünn oder etwas mehr :), gelenkig oder mit viel Kraft. Hier sind alle willkommen!!!

■ Boddenhus-Schachschule (ab Vorschulalter)

Aktivzentrum „Boddenhus“, Karl-Liebknecht-Ring 1,

03834/ 8532-0

■ THW Kindergruppe (ab 10 Jahre)

Ortsverband Greifswald, Loitzer Landstraße 12, 03834/511315

■ Familienorientierte Schülerhilfe

Zinnowitz, CJD Insel Usedom-Zinnowitz, Dr.-Wachsmann-Straße 26,

038377/3620

■ Filmwerkstatt

Wolgast, Jugendhaus Peenebunker, Am Paschenberg 16,

03836/205980

■ Pfadfinder (ab 11 Jahre)

Anklam, Pfadfinderbund, Bahnhofstraße 1, 03834/ 7721072

■ Experimentieren

Anklam, MGH „Anne Frank“, Wördeländer Str. 11, 03971/210098

■ Hausaufgabengruppe

Anklam, Familienzentrum Anklam/OVP, Sozial-Arbeit Vorpommern

gGmbH, Reeperstieg 7, 03971/833977

■ Kinderkirche (ab 1. Klasse)

Anklam, Ev. Kirchengem. Anklam, Baust. 33, 03971/212602

■ Tierfreunde (ab 6 Jahre)

Anklam, ASB OVP e.V., Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“,

Friedländer Landstr. 23, 03971/ 210450

Wir übernehmen keine Gewähr für die

Richtigkeit der Angaben, freuen uns aber

sehr über Ihre Mitteilung zu nötigen

Korrekturen.

28 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 29



Preisausschreiben • Impressum • Notrufe

Preisausschreiben

Preisfrage: Welche Tiere halten Winterschlaf?

Nenne mindestens eines. Vielleicht magst du dieses ja

auch mal aufzeichnen und den „Landknirpsen“ zuschicken?

Schicke uns den Namen wenigstens eines Tiers, welches Winterschlaf hält mit deiner Adresse und deinem Alter bis zum

15. Januar 2022 per E-mail an: redaktion@landknirpse.de oder auf einer Postkarte an:

Landknirpse, An der Warnow 157, 18258 Wiendorf

Unter allen Einsendungen verlosen wir je eine Tagesfamilienkarte

(für 2 Erwachsene und mind. 2 Kinder):

www.ozeaneum.de

www.baumwipfelpfade.de/

nezr

www.baumwipfelpfade.de/

usedom

Notrufe

Polizei 110

Feuerwehr 112

Rettungsdienst 112

Kinderschutz-Hotline 0800/ 1414007

Rettungshubschrauber 03834/ 2800

Notruf bei Vergiftungen 0361/ 730730

Telefonseelsorge 0800/ 1110111

Kinder- und Jugendtelefon 0800/ 1110333

Elterntelefon 0800/ 1110550

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 0800/ 116016

Suchmeldung per Radio beantragen 0180/ 5101112

Landkreis Vorpommern-Greifswald

Universitätsklinikum Greifswald 03834/ 86-0

Frauenschutzhaus Greifswald 03834/ 500656

Kinderbeauftragter Greifswald 03834/8536 2843

Fachpraxis für Gewaltberatung HGW 0162/ 2512751

Bereitschaftsdienst Jugendamt 03834/ 777870

Krankentransport 03834/ 777877

Kreiskrankenhaus Wolgast 03836/ 257-0

Interventionsstelle für Betroffene

häuslicher Gewalt Anklam

Kontaktstelle für Betroffene

häuslicher Gewalt Wolgast

03971/ 242546

03971/ 242548

03836/ 237485

Die Bereitschaftsdienste (Arzt, Kinderarzt,

Zahnarzt, Apotheken) entnehmen Sie bitte

der Tagespresse der Region. Weitere Beratungs-

und Hilfestellen, wie auch Selbsthilfegruppen

finden Sie unter der Rubrik „Eltern“.

Vorschau

Ein Thema im Frühlingsheft (erscheint zum 1. März):

3. Teil der Serie zur Linkshändigkeit

Redaktions- und Anzeigenschluss: 1. Februar 2022

Impressum

Herausgeber: cbm verlag (Carola Bänder Meerzeit Verlag), Schwaaner Landstraße 10, 18055

Rostock, 0381/ 440 53 183 E-Mail/ Internet: info@landknirpse.de www.landknirpse.de

Redaktion und Layout: Dipl. Volkswirtin Carola Bänder

Basislayout: Dipl.-Des. Robert Puls, www.puls-grafikdesign.de

Druck: Druckerei Hahn GmbH aus Elmenhorst (bei Rostock) Auflage: 8.000 Stück

Erscheinungsweise:

3 x im Jahr jeweils Anfang

Dezember, März, September

Redaktions- und Anzeigenschluss:

1. November, 1. Februar, 1. August Mediadaten unter www.landknirpse.de

Verteilung in Greifswald und der gesamten Region Ostvorpommern (ehem. Landkreis):

alle Kitas, Horte, alle Frauen- und Kinderärzte, Hebammen, alle Sparkassen, Amtsverwaltungen,

Einwohnermeldeämter, Bioläden, Beratungsstellen, Sporthallen, Kinderfreizeiteinrichtungen,

Tanz-Musikschulen, Bibliotheken, Entbindungskliniken, Läden, wo

interessierte Eltern ein- und ausgehen, ausgewählte Filialen der Stadtbäckerei Kühl etc.

Rechte: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei Veröffentlichung behält sich die Herausgeberin

das Recht auf sinngemäße Kürzung vor.

Angebote und Veranstaltungskalender: Die Auflistung von Angeboten für Familien und

Veranstaltungshinweise ist kostenlos, allerdings besteht kein Rechtsanspruch auf Abdruck.

Bildnachweise: S.1 IStock SolStock, S. 4 Universitäts- und Hansestadt Greifswald, S.5 Hansestadt Stralsund,

S. 5 Universitäts- und Hansestadt Greifswald, WallyPruss , S. 11 Frau R., S. 12 IPhoto Denis Kalinichenko S.

13 Wikipedia-Judith Bremer, S. 16 Hansestadt Stralsund-Christian Rödel, S. 18 Hansestadt Stralsund, S. 26

Antje Vogelsang, weitere Fotos: Carola Bänder

30 Winter 2021/ 22 · Landknirpse Landknirpse · Winter 2021/ 22 31



Weitere Magazine dieses Users