Baden aktuell Magazin Doppelausgabe Dezember 2021 und Januar 2022

badenaktuell

Das Monatsmagazin für unsere Weltstadt mit dem grossen Monatsthema rund um die neu belebten Bäder in Baden. Endlich kann sich Baden wieder eine Thermalstadt nennen. Der Blick auf das erfrischte Quartier mit Stimmen der Anwohnenden.
Mit dem Dezember denken wir natürlich gleich auch an Tannenbäume: Im «Natur ganz nah» der Text zum Benefiz-Weihnachtsbaumverkauf. Der Erlös kommt jeweils einer gemeinnützigen Organisation in Baden zugute.
Im «Kennsch mi?» stellen wir Corina Burkhardt vor – wie wunderbar, dass es die Rütihöfler Autorin nicht nur in die Top 3 des deutschen Selfpublishing-Buchpreises geschafft hat, sondern auch, dass in ihren Büchern sogar die Weltstadt Baden vorkommt. Im spannenden Portrait alles zur Autorin, ihrer Arbeit und die Pläne für die Zukunft.
Wir brauchen Adrian Stern kaum vorzustellen – Frische bringt er natürlich trotzdem, wie gewohnt, mit: Seine bevorstehende Clubtour stellt unter anderem das neue Album «Meer» vor. Der Badener Musiker, Songschreiber und Produzent startet am 14. Januar im Nordportal Baden und bringt mit seiner Band mit rund 20 weiteren Konzerten die Leute zum Zanzen und Mitsingen.
Tanzen? Ja, das hat auch unser «Gast» im Historisch gerne gemacht. Casanova höchstpersönlich gibt sich die Ehre. Auf den historischen Seiten erfährt man, dass der berüchtigte Verführer tatsächlich auch einmal Halt in Baden gemacht hat. Eine Runde Walzern und einer Busse später und Baden wurde um eine wunderbare Geschichte reicher.

Wie immer ist der Veranstaltungskalender gefüllt, für die Doppelausgabe mit Dezember und Januar. Immer aktuell geht es auf der Webseite badenaktuell.ch zu und her, wo man auch jene Events findet, die es kurzfristiger zu uns geschafft haben.

Mit dieser Ausgabe verabschiedet sich das Team von Baden aktuell für das Jahr 2021. Auf einen schönen Ausklang des Jahres!

ktuell

DEZ / JAN

2021 22

Baden

Das Monatsmagazin für unsere Weltstadt

Monatsthema Kultur-Highlight Baden History

BÄDER

FÜLLEN SICH

MIT LEBEN

MUSIKALISCHES

«MEER» IN

BADEN

CASANOVAS

WALZER

IN BADEN

Presenting Partner


Leserreise Baden-Baden

13. – 15. November 2022

Baden ktuell

Das Monatsmagazin für unsere Weltstadt

Erleben Sie drei Tage voller Geschichte, Kultur

und Entspannung in der «europäischen Hauptstadt

der Lebenskultur» Baden-Baden (DE).

Seit Juli 2021 ist die Kurstadt UNESCO Welterbestätte

als Teil der Great Spa Town of

Europe. Geniessen Sie mit « Baden aktuell»

diese sehr attraktive Stadt und entdecken

Sie die vielfältigen Parallelen zu unserer

Weltstadt Baden.

Grüsse aus Baden-Baden!

Auch als

Geschenkidee

Bilder: © Baden-Baden

Kur & Tourismus GmbH

Unverbindlich anfragen:

info @ badenaktuell.ch


DEZ / JAN

Herausgeber

Thomi Bräm, PR-Beratung + Verlag

Felsenstrasse 11, 5400 Baden

056 200 23 33

info@badenaktuell.ch

Redaktion, Recherche, Lektorat

Thomi Bräm, Ursula Burgherr,

Céline Piguet, Corinne Reber,

Corinne Rufli, Silvia Schaub,

Kristin T. Schnider,

Ruth Wiederkehr

Inserate

Thomi Bräm, Jacques Fritschi,

inserate@badenaktuell.ch

Rolf Bender

bendermedia@bluewin.ch

Baden aktuell, Ausgabe 18; Titelbild:

Die Wellness-Therme Fortyseven, Foto: Ferris Bühler

Baden aktuell – Das unabhängige Monatsmagazin für alle, die Baden

als ihr Lebenszentrum erachten (wohnen, arbeiten, Ausbildung oder

Freizeitaktivitäten), also für die gesamte Bevölkerung, das Gewerbe

sowie den Tourismus im Einzugsgebiet unserer «Weltstadt Baden».

In dieser Ausgabe unter anderem:

Was mich beschäftigt

Michelle Huber

Monatsthema

Bäder füllen sich mit Leben

Umfrage

Stimmen aus den Bädern

5

6

14

Weltstadt-News 18

Fotowettbewerb 23

Porträt: Corina Burkhardt.

Seite 36

Grafik

Lidija Balanc (AD)

Laura Randazzo

Natur ganz nah

Weihnachtsbaumverkauf

33

Webseite und Programmierung

BlueMouse GmbH Baden

Veranstaltungskalender,

Datenbank und Logistik

Yannick Bräm, Selina Gruber,

Céline Piguet, Laura Randazzo,

Corinne Reber, Debora Rondinelli,

Jakob Schmid, Carmen Wetzel,

Laurie Willi, Ronja Zehnder,

Sari Zehnder

Fotografie

Lidija Balanc (S. 39, 41, 72)

Ursula Burgherr (S. 7, 9, 13-15)

Stadtarchiv Baden, unsplash.com,

weitere ZVG

© 2021 Thomi Bräm

Gastronomie-Tipp

Lemon Gin Bar

Kennsch mi?

Autorin Corina Burkhardt

35

36

Stadtplan 42

Baden History

Casanova in Baden

Kultur

Adrian Stern

47

51

Veranstaltungskalender

57

Geschichte: Casanova

in Baden. Seite 47

Mundartsänger

Adrian Stern. Seite 51

Online-Veranstaltungskalender

und alle weiteren Informationen:

Badenaktuell.ch

@badenaktuell

Redaktionsschluss

Baden aktuell FEB 2022: FR, 14. Januar 2022


20

MO DI MI DO FR SA SO

Baden4net_Inserat_Badenaktuell_125x88.5mm_040621_Pfad.indd 1 04.06.21 09:44

Baden ktuell

Das Monatsmagazin für unsere Weltstadt

KALENDER 2022

Baden aktuell Postkarten-Kalender

Die 2-in-1-Geschenkidee:

Jeder Monat auf einer Postkarte mit

einem wunderbaren Motiv der Teilnehmer:innen

des Fotowettbewerbs.

CHF 15

20

22

20

22

22

Oktober

MO DI MI DO FR SA SO

26 27 28 29 30 1 2

3 4 5 6 7 8 9

10 11 12 13 14 15 16

17 18 19 20 21 22 23

24 25 26 27 28 29 30

31 1 2 3 4 5 6

März

30 | Ende Sommerzeit

MO DI MI DO FR SA SO

28 1 2 3 4 5 6

Baden ktuell

7 8 9 10 11 12 13

14 15 16 17 18 19 20

Das Monatsmagazin für unsere Weltstadt

Foto: Pascal Zeugin

22. Oktober 2021, Baden

21 22 23 24 25 26 27

28 29 30 21 1 2 3

2 | Aschermittwoch

27 | Beginn Sommerzeit

Februar

7 | Fasnacht

Baden ktuell

31 1 2 3 4 5 6

7 8 9 10 11 12 13

Das Monatsmagazin für unsere Weltstadt

14 15 16 17 18 19 20

21 22 23 24 25 26 27

28 1 2 3 4 5 6

24 | Schmutziger

Donnerstag

28 | Fasnachtsmontag

Foto: René Kaufmann

26. März 2021, Baden

zusätzlich

Gutscheine

in jedem Set!

Baden ktuell

Das Monatsmagazin für unsere Weltstadt

Foto: Alexander Zipes

16. Januar 2021, Ennetbaden

Bestellen: info@badenaktuell.ch

Anzeige


5 Was mich beschäftigt

Oh, wie schön

ist Baden

«Wenn jemand eine Reise tut, so

kann er was erzählen. Drum nähme

ich den Stock und Hut und tät

das Reisen wählen.» Das Zitat von

Matthias Claudius (†1815) ist alt, aber

aktueller denn je. Statt Stock und Hut

nehmen wir heute einfach Selfiestick

und Smartphone. Wir überwinden die

Flugscham, ignorieren unseren CO 2 -

Fussabdruck und reisen in Massen weit

weg, weil es überall schöner ist als zu Hause.

Ist es das wirklich? Oder ist es dieses «Feriengefühl», das uns als Tourist

alles in einem schöneren Licht erkennen lässt? Ich erinnere mich gerne an

die Geschichte vom kleinen Bären und kleinen Tiger, die auf der Suche nach

Panama – dem Land ihrer Träume – im Kreis laufen. Am Ende kommen sie im

vermeintlichen Panama an und sind verzaubert von dessen Schönheit, ohne

zu merken, dass es ihr altes Zuhause ist.

Auch mich packt nach langer Zeit ohne Reisen ab und zu das Fernweh. Mal

wieder Sand zwischen den Zehen spüren, an einen schönen Ort reisen – der

Gedanke ist verlockend. Besonders jetzt, wo kurze Tage und kalte Finger

zum Alltag gehören. Aber warum machen wir es nicht wie der Bär und der

Tiger? Es gibt auch hier so viel Neues zu entdecken – das ist mindestens ein

Wochenendtrip wert! Das Warten am Flughafen können wir uns sparen,

ebenso das Hotel. Wir packen die Badesachen und schlendern durch die

weihnächtlich beleuchtete Innenstadt, die Läden und Cafés laden zum Stadtbummel

ein. Danach erkunden wir das neu zum Leben erweckte Bäderquartier,

nehmen ein heisses Bad im Brunnen am Fluss oder gönnen uns etwas

Luxus im Thermalbad. Am zweiten Tag klettern wir in der Boulderhalle die

Wände hoch, stapfen durchs bunte Laub im malerischen Teufelskeller und

zum Schluss gibt es Fondue und Glühwein in einem der vielen Winterdörfer in

der Stadt. Klingt das nicht nach Urlaub? Oder wie Janosch, Autor der Panama-

Geschichte, es mal sagte: «Jeder lebte schon immer im Paradies, hat es nur

nicht gewusst.»

Michelle Huber, wohnt in Baden mit ihrer Familie, führt gemeinsam mit ihrem

Partner Michael Rohrbach seit 14 Jahren die Triebguet Frischluftbar und neu

das Café Bela Loko im Bäderquartier.


Monatsthema

Die Bäder füllen sich mit Leben

6

Es ist fast vollbracht: Baden hat wieder ein Thermalbad. Seit dem

21. November 2021 kann sich die Öffentlichkeit ein Bild davon machen,

was Architekt Mario Botta in der Wellness-Therme Fortyseven am

Limmatknie realisiert hat. Doch auch rund um die Therme gibt es viel

Neues und Spannendes zu entdecken.

50 Zentimeter hoch, aus Erstfelder Gneiss

gehämmert und angenehm warm: Der

«Grosse Heisse Stein» ist im neuen Bäderquartier

wieder der Öffentlichkeit zugänglich.

Selbstbewusst thront der Sitzstein

mitten auf dem Kurplatz, neben dem

Rondell, wo früher eine Linde stand. Der

Standort ist historisch verbürgt, ab 1642

berichten die Chroniken von seinen Vorzügen,

obwohl es dort schon viel früher

solche Steine gab. Direkt darunter liegt

eine Quellfassung, die den aufgearbeiteten

Gneissblock bis auf 25 Grad wärmt.

«Nach jahrelangem Hin und Her setzen

wir hier buchstäblich den Grundstein für

eine erfolgreiche Zukunft des Bäderquartiers»,

bekundete der Badener Stadtammann

Markus Schneider sichtlich stolz, als

der Sitzstein Ende Oktober unter den aufmerksamen

Augen von Steinmetzmeister

Leander Egger an seinen Platz gehievt

wurde. «Unsere Bäder fangen wieder an

zu leben. Der öffentliche Raum ist damit

fast vollständig fertig, und das wertvolle

Thermalwasser kommt wieder seiner

Bestimmung zu», sagte Schneider.

In den letzten Wochen wurde im Bäderquartier

ein wahres Feuerwerk von Eröffnungsfeierlichkeiten

gezündet. Jahrelang

dämmerte es in einem Dornröschenschlaf,

nachdem 2012 das alte Bad endgültig

schliessen musste. Doch es gab Menschen,

die das wertvolle Thermalwasser

nicht ungenutzt in die Limmat fliessen

lassen wollten. In einer Nacht- und Nebelaktion

stellten Mitglieder des Vereins

Bagno Popolare ein erstes provisorisches

Bädli auf. «Wir schlossen damit eine

Lücke in einer über 2000-jährigen Tradition»,

betont Marc Angst vom Brunnenteam

des Vereins. 2015 gab es die ersten genehmigten

temporären Brunnen auf dem

Kurplatz. Wer Lust hatte, sprang hinein.

Die einfachen Wannen aus Holz durften

Passanten frei und kostenlos nutzen, so

wie es seit Jahrhunderten Brauch ist.

«Unsere Bäder fangen

wieder an zu leben.»

Markus Schneider, Stadtammann

Die Idee der eintrittsfreien «Guerilla-Bädli»

funktionierte von Beginn an so gut, dass

im Rahmen der Erneuerung eine dauerhafte

Lösung gesucht wurde. «Unser

Grundgedanke war, das Thermalwasser

als Geschenk der Natur allen zugänglich

zu machen», sagt Marc Angst.

Einweihung Heisser Brunnen in

Ennetbaden. Foto: Baden aktuell


Monatsthema

8

Der Heisse Brunnen auf Badener Seite

erfüllt diesen Wunsch nun mit einem

Gegenstück auf der gegenüberliegenden

Flussseite in Ennetbaden. Zur Eröffnung

füllten Festgäste, Anwohner:innen und

Bürger:innen mit Eimern die Becken.

Künftig werden sie von 7 Uhr morgens bis

22 Uhr abends mit warmem Thermalwasser

gespeist. Wer erleben möchte, wie

das Thermalwasser aus dem Boden quillt,

sollte sich die neu eingehauste Limmatquelle

an der Uferpromenade ansehen.

Die erste Fassung stammt aus dem Jahr

1830. Christoph Lüber ist der Architekt

des neuen Baldachins und Mitglied des

Brunnenteams bei Bagni Popolari: «Es

war der Wunsch der Quelleigentümer

und der Stadt, die Quelle zu inszenieren.»

Ein Zylinder aus UV-resistentem Plexiglas

bietet einen unbeschränkten Blick

auf die einzige sichtbare der 16 Thermalquellen

auf Badener Boden. Die kräftige

Limmatquelle speist das Thermalbad, den

Heissen Brunnen auf Badener Seite sowie

die Thermalbecken im Limmathof Spa und

der Liegenschaft «Zum Schiff».

«Der Bevölkerung ist

das Wasser wichtig.»

Marc Angst, Verein Bagno Popolare

Badevergnügen wie zu Römerzeiten

Die Heissen Brunnen liegen direkt im

Limmatknie und bieten neben dem Vergnügen

eine atemberaubende Sicht auf

den Fluss und die Weinberge der Ennetbadener

Goldwand. Das Wasser fliesst

ohne Pumpentechnik mit natürlichem

Druck bis zu den Brunnen. Auf Badener

Seite wurden drei Becken ineinanderlaufend

angelegt. Das Thermalwasser bringt

das erste auf satte 42 Grad. Im zweiten

Becken hat es ca. 38 Grad, das Fussbecken

bringt es noch auf rund 35 Grad.

Zusammen fassen die Becken über sechs

Kubikmeter kostbares Thermalwasser. Die

Wannen sind aus einer Betonmischung

gefertigt, ähnlich wie sie aus römischer

Zeit im Bäderquartier bekannt ist. Und

wie es im Bäderquartier seit Römerzeiten

Sitte ist, werden Materialien wiederverwendet,

wie die Steine aus dem abgerissenen

Staadhof, die in den Mauern

teilweise beigefügt wurden.

Auf Ennetbadener Seite sind die Becken

nebeneinander platziert. Neben dem

grossen Badebrunnen steht eingangs des

kleinen baumbestandenen Limmatplatzes

ein Handbad und ein Trinkbrunnen.

Dieses Ensemble ist aus Mägenwiler

Muschelkalk gefertigt. Die Gemeinde

Ennetbaden darf das Wasser nutzen, das

aus dem ehemaligen Hotel Schwanen

weitergeleitet wird. Neben dem Brunnen

profitiert eine 15 Meter lange Sitzbank

vom Überlauf aus den Wannen. Sie ist

immer angenehm gewärmt und im Winter

schneefrei. Das Wasser aus der Bank

speist das angefügte Fussbad, bevor es in

der Limmat entschwindet.

Das eigentliche Spektakel der Heissen

Brunnen sind aber die Badegäste. «Der

Bevölkerung ist das Wasser wichtig. Die

Brunnen bringen Menschen zusammen, die

sich sonst vielleicht nie begegnet wären»,

sagt das Brunnenteam zufrieden.


9

Oben: Das Heisse-Brunnen-Team v.l.n.r.: Marc Angst, Rolf Meier, Daniela Dreizler, Christoph Lüber

Oben rechts und unten: Gross und Klein füllen die Becken und freuen sich, dass im Thermalwasser

unter freiem Himmel gebadet werden kann. Foto: Baden aktuell


10

Damit das funktionieren kann, müssen

die Besucher:innen sich selbst organisieren

und einige Verhaltensregeln

(siehe Kasten) einhalten. «Garderoben

und Bademeister gibt es nicht. Es ist

eine Badekultur wie beim Surfen oder

Tauchen», sagt Marc Angst von Bagno

Popolare. Er freut sich darauf, dass die

Menschen die Heissen Brunnen für sich

entdecken, stellt aber klar: «Wir erwarten

Respekt und das Bewusstsein, dass

die Brunnen in eigener Verantwortung

genutzt werden.» Neben den Verhaltensregeln

ist Hygiene ein wichtiges Thema.

Das mineralreiche, warme Thermalwasser

bildet schnell Kalkablagerungen und einen

rutschigen Film auf den Oberflächen. Die

Werkhöfe der beiden Gemeinden reinigen

die umgebenden Plätze; die Brunnen

übernimmt eine private Firma im Auftrag

der beiden Gemeinden.

Nebula: ein Amuse-Bouche

der besonderen Art

Das Wasser ist das verbindende Element;

und der Mercier-Steg verbindet die Gemeinden

Baden und Ennetbaden. Da ist

es naheliegend, den Steg für eine Kunstinstallation

in den Reigen der Bäderattraktionen

einzubeziehen. «Nebula» heisst das

Werk der Künstlerin Antonina Businger,

das den Steg bis 1. Januar in ein begehbares

Kunstwerk verwandelt. Sensorgesteuerte

LED-Elemente, die unter den

Bodengittern installiert sind, sorgen bei

jeder Bewegung für ein unterschiedliches

Farbenspiel. Beide Seiten des Steges sind

mit 72 Flügeln aus spiegelnden Aluminium-Verbundplatten

verkleidet, die den

Steg optisch ins Unendliche verbreitern.

Die Passant:innen haben dank des künstlich

eingesetzten Nebels das Gefühl, über

Wolken zu schreiten.


11 Monatsthema

«Nebula» ist gedacht als ein spektakulärer

Auftakt für das Bäderfest, das

2022 steigen soll. «Nach dem Aus für

die Zeremonie in diesem Jahr wollten wir

dem Publikum jetzt ein Amuse-Bouche

der ganz besonderen Art bieten», sagt

Simona Hofmann vom Gestalterteam

Bäderfest. Die multimediale Installation ist

dazu bestens geeignet, da sie im öffentlichen

Raum ohne Corona-Beschränkungen

zugänglich ist. Die künstlerische

Wahl fiel auf Antonina Businger, die auch

für die Badenfahrt 2023 gestalterisch

verantwortlich ist.

Ein Ort zum «Runterfahren»

Die Wellness-Therme Fortyseven ist das

Filetstück im neuen Bäderquartier. Seit

dem 21. November können die Gäste das

neue Prestigeobjekt besichtigen und das

vielfältige Angebot nutzen.

Baden mit Respekt

Damit das Baden unter freiem Himmel

in den Heissen Brunnen funktioniert,

braucht es Regeln. Dazu hat der Verein

Bagno Popolare einen Badecodex

mit zehn Regeln erarbeitet. Ohne Kabinen

und Duschen trägt jeder für sein

Verhalten Verantwortung. Geduscht

wird mit einem Kneippschlauch, der

zur Verfügung steht. Für das Umkleiden

werden Bademantel oder

Ponchos empfohlen. Und auch für

die Sauberkeit der Brunnen sind die

Nutzer mitverantwortlich: Es stehen

Schaufel und Besen bereit, um Scherben

und andere Abfälle zu beseitigen.

Lärm und laute Musik sind verpönt.

Und nicht zuletzt sollte man auch mal

anderen Platz machen, wenn der Andrang

gross ist.

Kunstinstallation Nebula. Fotos: Stadt Baden


Jährlich werden

bis zu 350 000

Besuchende erwartet.

Nina Suma ist

Geschäftsführerin und freut sich

bereits darauf, dass sich die Therme im

Alltag bewährt. «Bei uns soll man runterfahren

können», sagt sie. Die Farben im

Eingangsbereich und dem Restaurant

sind bewusst dunkel und in gedeckten

Tönen gehalten. Edle Materialien wie

die terracottafarbenen Steinböden, viel

Holz und indirektes Licht verstärken den

Effekt. «Wir verbinden das Stilvolle mit

einer Wohlfühlatmosphäre.» Raffinierte

Zickzackwände lassen diskrete Blicke in

die Therme zu. Mario Bottas vier Finger,

die in den Himmel ragen, fangen das

Licht von aussen ein. An der Wand ist das

namensgebende «Fortyseven» dezent in

ein Mosaik eingearbeitet.

Stararchitekt Mario Botta huldigt dem

kostbaren Thermalwasser mit insgesamt

850 Quadratmetern Wasserfläche. Der

Infinitypool mit 140 Quadratmetern ist eines

von drei Aussenbecken, dazu stehen

fünf Innenbecken zum Baden und Entspannen.

Auch mit der Besucherbetreuung

geht man im «Fortyseven» moderne

Wege. «Die Gäste bekommen ein Armband,

mit dem sie alle Schränke öffnen

sowie alle Leistungen abbuchen können,

die sie in Anspruch nehmen», erklärt Nina

Suma. Ob man einen Bademantel mieten

will oder im Restaurant einen Happen

essen möchte – das Armband zählt mit.

Beim Check-out begleichen die Gäste

die Leistungen mit allen heute gängigen

Zahlungsmitteln. «Auch wer spontan

eine Massage oder eine Pedicure möchte,

kann am Concierge-Desk nachfragen

«Das 47 Grad heisse Thermalwasser

ist ein Geschenk des

Himmels.»

Mario Botta, Stararchitekt

und das Armband

registriert die

Anwendung.» Wer

nach den klassischen

Wellness-Massagen, Peelings

und Gesichtsbehandlungen Lust auf mehr

hat, findet im Wellness-Shop dazu die

passenden Produkte.

Das «Fortyseven» ist die einzige Therme

in der Schweiz mit einer Welnamis-Liege.

Auf dieser Wellnessliege mit einer einzigartigen

Akustik- und Vibrationstherapie

kann man sich während 30 Minuten ganz

der Tiefenentspannung hingeben. Noch

spezieller ist der Bereich «Kosmos». Drei

Räume versprechen ein audiovisuelles

Gesamterlebnis. Der «Mesokosmos» bietet

als erstes eine riesige muschelförmige

Liege. An die Decke projizierte fünfminütige

Filmsequenzen mit meditativer Musik

laden zum Entspannen ein. Das Sounddesign

hat Boris Blank (Yello) beigesteuert.

Danach geht es ins «Makrokosmos» mit

einem Solebecken mit einer Licht- und

Toninszenierung. Der Sound ist sogar

unter Wasser wahrnehmbar. Der letzte

Raum heisst «Mikrokosmos». Hier erwartet

den Gast ein zweistöckiger, üppig

bepflanzter Wintergarten mit Cocooning-

Sesseln. Während der Entspannung kann

man die Sicht auf die Limmat geniessen

und dazu Naturgeräuschen lauschen.

Mario Botta bezeichnet das Badener Thermalwasser

als Geschenk des Himmels. Mit

dem «Fortyseven» hat er eine moderne

Wellness-Kathedrale geschaffen. Die Projekte,

die rund um die Therme entstanden

sind, fügen der langen Chronik des Bäderquartiers

ein neues Kapitel hinzu. Man darf

gespannt sein. (Ursula Burgherr)

12

Nina Suma, Geschäftsführerin der Wellness-Therme Fortyseven,

in einem Cocooning-Sessel im «Mikrokosmos». Hier lässt man die

Seele baumeln und entspannt. Foto: Baden aktuell


13 Monatsthema


Monatsthema

14

Leben im Bäderquartier

Alma Jongerius

Theaterschaffende aus Baden

Ich freue mich, dass nach vielen

Jahren endlich etwas Leben ins

Bäderquartier kommt, das so lange

totgesagt war. Jetzt werde ich wieder

öfter hierherkommen und freue

mich schon, in den Heissen Brunnen

und im «Fortyseven» zu baden. Rein

optisch fehlt mir im ganzen Projekt

das «Grün». Es gibt kaum Pflanzen;

Steine und Asphalt dominieren. Ich

könnte mir vorstellen, dass alles sehr

heiss wird, wenn im Sommer die

Sonne draufbrennt. Aber grundsätzlich

bin ich natürlich glücklich, dass

die jahrelange Baustellenzone endlich

wieder begehbar ist und hoffe,

dass die verschiedenen Angebote

rege genutzt werden.

Claudia Anesini

Vergolderin aus Ennetbaden

Mich hat vor allem beeindruckt, wie

viel der Verein Bagni Popolari in den

Bädern bewegt hat: vom einfachen

temporären Guerilla-Bädli bis hin zu

den jetzt fest installierten Heissen

Brunnen in Baden und Ennetbaden.

Sie beleben die Bädertradition wieder,

die seit ewigen Zeiten den Geist

von Baden ausmacht. Zurzeit ist noch

alles neu und sauber. Ich hoffe, das

bleibt auch in Zukunft so und die Leute

gehen sorgfältig mit den Anlagen

und ihrer Umgebung um und nehmen

Rücksicht aufeinander. Ich bin optimistisch

und denke, das klappt. Als

Erstes werde ich die Wellness-Therme

Fortyseven besuchen. Ich bin

wahnsinnig gespannt darauf.


15

Fotos: Baden aktuell

Ich bin Mitinitiator des Festivals «Von

Baden lernen», in dem es darum

geht, wie man Kulturerbe auf zeitgenössische

Art umsetzen kann. Wir

veranstalten verschiedene Events mit

Studierenden und Kunstschaffenden

im Dialog mit dem Wertewandel in

den Bädern und setzen uns mit der

Vergangenheit und dem Heute auseinander.

Ich fände es schön, wenn

die Leute statt in die Innenstadt mal

hier in die Bäder kommen und sich

im warmen Wasser ihre Geschichten

erzählen. Dabei denke ich auch an die

junge Generation und hoffe, dass sie

den Ort nicht nur als nettes Wellnesszentrum

sehen, sondern seine ganz

besondere Ausstrahlung erkennen.

Mirko Winkel

Kurator aus Berlin

Das « Fortyseven»-Gebäude von

Mario Botta gefällt mir ausgesprochen

gut. Weniger allerdings das

neue Wohnhaus auf dem Kurplatz.

Es integriert sich meiner Meinung

nach viel zu wenig in die bestehenden

alten Gebäude rundherum.

Ich hoffe sehr, dass die Bäder gut

anlaufen, nachdem es hier so viele

Jahre extrem ruhig war. Schliesslich

befinden wir uns hier in einem

der «schönsten Ecken» von Baden.

Ein grosses Fragezeichen bleibt

für mich aber immer noch, wie die

Verkehrssituation mit dem riesigen

erwarteten Besucheraufkommen

im « Fortyseven» gelöst wird. Da

bestehen noch Unklarheiten.

Karsten Roembell

Shiatsu-Therapeut, Baden


16

FÜR MODE UND LINIE

SA

Cordulaplatz 3

5400 Baden

056 222 62 57

www.modelin.ch

Weltstadt

Bademode-Kollektion

hier erhältlich

@weltstadt.ch

www.weltstadt.ch

Modelin SA – www.modelin.ch

2004

Fussballtraining Team Limmattal U-10 und

Neugründung von Beach Soccer Mannschaften

Neustart beim Team Limmattal

Nach einer längeren Corona-Pause und einer Neuausrichtung

führt das Team Limmattal seine langjährigen, erfolgreichen

Tätigkeiten weiter, neu als eigener Verein.

Besuche die technisch/taktisch-orientierten Talenttrainings. Die

U-10 (Jahrgänge 2011-13) wird an Hallenturnieren teilnehmen.

Trainingszeiten U-10:

- Freitag 18.00–19.20, Turnhalle BBB3, Baden (ab sofort)

- Freitag 17.30–19.00, Sportplatz Kappelerhof, Baden (ab 29.4.22)

Trainingszeiten Beach Soccer (Frauen und Männer):

- Montag 18.00–19.30, Beach Soccer Arena Birr (ab 25.4.22)

Informationen und Anmeldung: praesident@teamlimmattal.ch

«in touch with tomorrow!» • www.teamlimmattal.ch

Anzeige


THE 14 TH SPARKLING NIGHT

Freitag, 31. Dezember 2021

Erleben Sie eine aufregende Silversternacht

im Grand Casino Baden. Ihr Abendprogramm

können Sie dabei individuell und nach Ihrem

Geschmack zusammenstellen.

Tickets und Infos: www.grandcasinobaden.ch

Tickets

jetzt online

buchen


Infos aus Baden,

Ennetbaden und Turgi

Weltstadt-News

18

BADEN

Neuer Grossrat für den Bezirk Baden

Durch den Rücktritt von Susanne Voser, Die Mitte, aus

Neuenhof wurde der freigewordene Sitz im Grossen Rat

des Kantons Aargau durch ihren Parteikollegen Markus

Schneider, Stadtammann von Baden, neu besetzt. Schneider

hatte an den letzten Grossratswahlen die meisten

Stimmen der Nichtgewählten und vertritt den Bezirk

Baden seit Anfang November in Aarau.

Sonntagsveranstaltungen in der Stadtbibliothek Baden

Während der Wintermonate von November bis Januar

hat die Stadtbibliothek Baden auch sonntags geöffnet.

Von 10 bis 16 Uhr kann gestöbert, gelesen, gespielt und

gelernt werden. Die Sonntagsöffnung wird mit diversen

Veranstaltungen ergänzt. So etwa sendet das Kulturradio

«Kanal K» an drei Sonntagen das Format «Ein Gast, ein

Buch» live aus der Stadtbibliothek. Dabei stellen sich der

Journalist und Autor Peter Hossli, die ehemalige Leiterin

des Fantoche-Festivals Annette Schindler sowie der

Nationalrat und Co-Präsident der SP Schweiz Cédric

Wermuth den Fragen von Moderatorin Ann Mayer und

erzählen über sich, das aktuelle Geschehen und über ihr

Lieblingsbuch. Zudem können kleine Leser:innen Personen

mit besonderen Beruf(ung)en hautnah erleben.

Diesen Winter sind ein Polizist, ein Pilot und ein Musiker

zu Gast. Damit sollen Kinder im Alter von sechs bis neun

Jahren mithilfe dieser Vorbilder zum Lesen motiviert

werden.

Ruftaxi als Übergangslösung zum Bus 9

Richtung Roggebode

Weil die Teilstrecke vom Bahnhof bis zum Kraftwerk der

Buslinie 9 wegen mangelnder Benutzerfrequenzen und

Rentabilität eingestellt wird, hat sich der Stadtrat ent-

Fotos: ZVG


19

schieden, als Übergangslösung ein subventioniertes Taxi

anzubieten. Mit diesem Angebot sollen die Bewohnerinnen

und Bewohner des Gebiets Roggebode mit einem

Taxi, das von der Stadt stark subventioniert wird, an den

Bahnhof fahren können. Die Stadt Baden subventioniert

die Fahrten mit bis zu CHF 7.- bei der Fahrt einer einzelnen

Person. Abfahrts- und Ankunftsort sind jeweils die

Haltestelle Roggebode und der Taxistandplatz am Bahnhof

Baden Ost. Das Taxi ist – gleich wie die Betriebszeiten

der Buslinie 9 – täglich von 7 Uhr bis 19.30 Uhr

abrufbar. Die Kosten betragen für eine Person CHF 7.-,

für zwei Personen CHF 9.- (2 Fahrgäste à CHF 4.50), für

drei Personen CHF 11.10 (3 Fahrgäste à CHF 3.70) und

für vier Personen CHF 13.20 (4 Fahrgäste à CHF 3.30).

Maximal dürfen vier Personen mitfahren. Für die Strecke

Roggebode – Bahnhof Baden Ost können das Argovia

Taxi (056 288 22 22) oder das Badener Taxi (056 222

55 55) spätestens bis 30 Minuten vor Abfahrt bestellt

werden.

TURGI / ENNETBADEN

Leuchtende Adventsfenster in Turgi und Ennetbaden

In den Gemeinden Turgi und Ennetbaden werden in

der Adventszeit wieder zahlreiche Fenster kreativ geschmückt

und beleuchtet, so dass man sie während eines

abendlichen Spaziergangs durch die Quartiere bewundern

kann. In Turgi werden alle Adventsfenster vom

1. bis 25. Dezember von 18 bis 22 Uhr beleuchtet. Am

16. Dezember findet bei der Kita Dammweg um 18 Uhr

ein Apero statt. Anschliessend führt ein Rundgang durch

das Quartier Dorf zu den verschiedenen Fenstern.

In Ennetbaden wird jeden Abend vom 1. bis 24. Dezember

um 19 Uhr ein neues Adventsfenster beleuchtet. Dazu

trifft man sich jeweils im Freien bei einem wärmenden Getränk

oder einem kleinen Apero und kann die Gelegenheit

nutzen, andere Ennetbadenerinnen und Ennetbadener zu

treffen und sich auszutauschen.


ortage Publireportage

Titel Aktiv für mehr

Claim Biodiversität

Liebe Badenerinnen und Badener,

Wenn ich durch Baden spaziere, dann

bin ich immer wieder begeistert von

der Vielfalt unserer Natur. Und ich bin

überzeugt: Wir müssen sie wertschätzen,

schützen und ihre Diversität

fördern. Biodiversität erhöht die Lebensqualität von

Menschen, Tieren und Pflanzen auf allen Ebenen. In

Zeiten des Klimawandels und des ständigen Siedlungswachstums

in Baden liegen dem Stadtrat daher

Projekte am Herzen, mit denen die Vielfalt unserer

Natur gefördert wird. Beispiele hierfür sind das Projekt

«Natur findet Stadt» und der Umweltblog, welche ganz

im Zeichen der Smart City Baden-Strategie stehen:

Digitale Medien werden effektiv dafür eingesetzt, um

zu lernen, zu erleben und zum aktiven Schutz der

Natur zu motivieren. Das Ergebnis: Badenerinnen und

Badener sind gemeinsam aktiv für die Biodiversität.

Stadtammann Markus Schneider

Aktiv Unser an Umweltblog diesem für richtet Baden sich ausserordentlichen

die sich für die Bauwerks Badener beteiligt Natur und sein

an alle,

zu für dürfen, Umweltthemen war und interessieren. ist für mich eine Wir

grosse nutzen Ehre. ihn für Eine aktuelle herausfordernde,

Geschichten, für

spannende Vorschläge zum und kreative Naturerlebnis Zeit geht oder zu

dem einem Ende nachhaltigen entgegen. Alltag. Die Eröffnung Die Themen im

August entstehen 2021 oft ist aus zudem Anfragen ein Meilenstein aus der

in Bevölkerung. meiner Berufslaufbahn. Der Umweltblog Der Einsatz bringt

Vorname Pascale Contesse, Name,

Funktion Stadtökologie

des uns gesamten miteinander Teams ins Gespräch. hat sich gelohnt Kommentare

Baden und bekommt Gastbeiträge ein tolle machen Schule ihn

und

und lebendig das erfüllt und bunt. mich mit Freude.

Peter Vorname Jasmin Wollschlegel, Vogel, Name,

Präsident Funktion StudentinIWB /

Unter Strom

Die Ich bin Burghalde beim Umweltblog ist toll umgebaut besonders worden.

in der Es Rubrik bedeutet "Nachhaltiger mir sehr viel, Konsum" dort

im unterwegs. nächsten Dort Schuljahr fi nde ich in die immer Schule wieder

gehen. praktische Ich freue Tipps, mich wie auf beispiels-

die

zu

Mensa weise den und Hinweis die Klassenräume. auf die Plattform Ich bin

sehr mundraub.com. gespannt auf Diese die Lehrpersonen.

zeigt mir

Wahrscheinlich wo und wann ich werden welche wir Früchte, zu Beginn

manchmal Beeren und zu Kräuter spät ins pfl Schulzimmer

ücken gehen

kommen, kann. Eine weil Bereicherung wir es in diesem für meinen grossen

Alltag! Gebäude nicht fi nden werden.


21 Publireportage

Biodiversität erleben und fördern

Das Projekt "Natur findet Stadt" und der Umweltblog

der Stadt Baden regen dazu an, sich aktiv

mit der Natur und Biodiversität vor der eigenen

Haustür zu beschäftigen und sie zu fördern.

Durch die enge Verbundenheit von Stadt und Wald

haben Baden und Region eine erstaunlich hohe

Biodiversität vorzuweisen. Diese gilt es, besonders

in Zeiten der verstärkten Siedlungsentwicklung nach

innen, wertzuschätzen und zu fördern.

Das Projekt "Natur fi ndet Stadt" hat genau dieses

Ziel: Städte und Gemeinden im ganzen Aargau

setzen sich gemeinsam mit Privatpersonen

und Gartenbaubetrieben für mehr Natur vor der

eigenen Haustür ein. Das Projekt wurde 2015/16

in Baden initiiert, wird inzwischen vom Naturama

Aargau koordiniert und erfreut sich kantonsweit

grosser Beliebtheit. 2021 gewann es den Binding

Preis für Biodiversität.

Im Rahmen von "Natur fi ndet Stadt" gehen einerseits

die Städte und Gemeinden mit gutem Beispiel

voran, indem sie öffentliche Grünfl ächen aufwerten.

Andererseits können auch Privatpersonen

teilnehmen. Ein umfassender online Massnahmenkatalog,

und je nach Gemeinde eine Beratung, hilft

bei der Umgestaltung des eigenen Gartens oder

Balkons. Daraufhin erhalten Teilnehmende ein

auszeichnendes Gartentorschild und es wird mit

Bekannten und Nachbarn bei einem Garten-Apéro

gefeiert, für den Teilnehmende einen Apéro-Korb

Auszeichnendes Gartentorschild von "Natur findet Stadt"

erhalten. Der Massnahmenkatalog ist online für

alle verfügbar. Ein schönes Projekt, das informiert,

Spass bringt und unseren heimischen Pfl anzen

und Tieren zugute kommt.

Teilaspekte des Projekts "Natur findet Stadt" wurden

mit dem Umweltblog weiterentwickelt, der seit Juni

2019 besteht und in dem wöchentlich über Aktuelles

aus der Badener Natur berichtet wird. Das Redaktionsteam

besteht aus Mitarbeitenden der Stadtökologie

und des Stadtforstamtes Baden. Der Umweltblog

macht Lust auf Entdeckungstouren in Badens

vielfältigen Naturräumen. Er schaut Menschen bei

ihrer Arbeit in Badens Grünräumen über die Schulter,

stellt Projekte von initiativen Gruppen vor und ist

Plattform für Gastbeiträge. Das Kernstück des Blogs,

die Agenda, informiert über Natur- und Umweltveranstaltungen

in der Region Baden.

Das Projekt "Natur findet Stadt" und der Umweltblog

zeigen, wie gut sich reales Erleben und

digitale Medien ergänzen können, wenn es um die

Förderung der Natur in unseren Städten geht. Wir

freuen uns sehr über alle, die uns online besuchen

und über alle, die hinaus gehen und die Natur aktiv

erleben, fördern und schützen.

Sabine Kleppek, Leiterin Stadtökologie und Energie

Vorname Esther Name,

Funktion Hospenthal,

Gärtnerin

Ich "Natur freue fi ndet mich, Stadt" zusammen steht für mit mich den für

Schülerinnen die Belebung und im Wohngebiet Schüler den – neuen sei es

Treffpunkt durch geniessen, für die Jugendlichen lachen, eruieren, innerhalb

beobachten, ihres Sozialraums lauschen oder «Schule», miteinander

kommunizieren. aufzubauen. Durch Dabei die erach-

ver-

partizipativ

te schiedenen ich es als Aufwertungen besonders wertvoll, entstehen dass

Lehrpersonen, Gespräche und die Diskussionen Schulsozialarbeit über

sowie die Vielfalt die Kinder- für sämtliche und Jugendanimation

Das näher Geniessen zusammenrücken und Beobachten und neu-

so

Lebewesen.

Synergien Grünfl ächen genutz führt werden zu Begegnungen

können.

aller Art. Herrlich, oder?

Vorname Name,

Funktion

Baden wird wieder zur Bäderstadt! Ich

freue mich sehr, dass wir mit dem Bau

und der Inbetriebnahme der neuen

Wellness-Therme FORTYSEVEN

Baden einen wesentlichen Teil dazu

beitragen können. Eine jahrtausendealte

Tradition wird damit fortgeführt. Ich

bin sicher, dass auch viele Menschen

den Weg nach Baden finden werden,

welche bislang keinen oder wenig Zugang

zum Thermalbaden hatten.

Umweltblog Baden


Baden trägt

Die ideale Geschenkidee

Mehr Lust aufs Thermalwasser der

Wellness-Therme FORTYSEVEN?

Wir haben auch Badebekleidung! Auf

www. weltstadt.ch bestellen oder erhältlich

bei Modelin, Cordulaplatz 3, Baden

@weltstadt.ch


23 Mitmachen und gewinnen

Fotowettbewerb

Gewinnen Sie tolle Preise:

Fotos (aus dem Verteilgebiet) unserer Leser:innen

werden monatlich juriert und das Siegerfoto

wird publiziert. Aktuelle Aufnahmen werden

bevorzugt.

Sie bestätigen mit der Einreichung Ihres Fotos,

die Teilnahmebedingungen auf unserer Webseite

gelesen zu haben:

www.badenaktuell.ch/fotowettbewerb

Gutes Gelingen, viel Vergnügen und besten Dank!

Mailen Sie uns Ihr hochaufgelöstes

Bild an info@badenaktuell.ch (grosse

Daten gerne als WeTransfer-Download-Link)

versehen mit folgenden

Angaben:

- Name, Vorname, Alter und Adresse

der fotografierenden Person

- kurze Bildlegende

- Datum, Zeit und Ort der Aufnahme


Gewinner: Bert Hoving

Herzlichen Glückwunsch zu einem Gönner-Pass

und 2 Tickets der Sterk Ciné AG!

Blick auf die historische Altstadt von Baden, 15.4.2021


E-CARSHARING-

UMWELTBEWUSST MOBIL

420 km

Reichweite

Parkhaus

FORTYSEVEN

Parkplatz Nr. 68

Im Untergeschoss 1

Ein Angebot von:


25 Publireportage

E-Carsharing -

Sorglos, fl exibel, nachhaltig

So funktioniert es

1. Registrieren: unter www.swissecar.ch

2. Buchen: über die «Swiss E-Car App»

3. Einsteigen: Fahrzeug mit der App öffnen und die Ladesäule

mit der im Fahrzeug hinterlegten Karte entriegeln

4. Fahren

5. Retournieren

Jetzt

reservieren

Folgen Sie uns


ortage TröndleGablinger

Renovieren vor

dem Hausverkauf?

Publireportage

26

In unserer letzten Reportage haben wir Sie dazu

aufgerufen, uns Ihre Fragen rund um das Thema

Immobilien zu schicken. Wir haben einige Einsendungen bekommen und bedanken

uns für jede einzelne!

Wie angekündigt, wählen wir jeweils eine Frage aus und beantworten diese in einer

Reportage. Heute geht es um Renovationen vor dem Hausverkauf.

« »

Frage von Gisela Meier aus Zürich:

Welche Renovationsarbeiten sind sinnvoll, damit man eine

Immobilie schneller oder für mehr Geld verkaufen kann?

Um der Sache auf den Grund zu gehen,

erklären wir zuerst, wie Immobilienpreise

zusammengesetzt sind und wie man die einzelnen

Teile beeinfl ussen kann, bevor wir die

Titelfrage im dritten Teil konkret beantworten.

Wir behandeln die Frage in Bezug auf Einfamilienhäuser

und Wohnungen, da für Mehrfamilienhäuser

andere Regeln gelten.

Die Basis jedes Immobilienpreises:

Ein Immobilienpreis besteht aus zwei Teilen:

Wieviel Eigenkapital ist ein Käufer bereit, in

eine Immobilie einzuschiessen? Und wieviel

Fremdkapital stellt ihm die fi nanzierende

Bank für den Kauf zur Verfügung?

Das zur Verfügung stehende Fremdkapital

wird darüber defi niert, wie die Banken den

Marktpreis der Immobilie einschätzen. Denn

ein Käufer darf nur eine Hypothek über maximal

80 % dieses Schätzpreises aufnehmen.

Das Eigenkapital wird vom Budget des

Käufers bestimmt. Jeder Käufer hat eine maximale

Summe, die er bereit ist, in ein Eigenheim

zu investieren. Logischerweise versucht

jeder Käufer, möglichst wenig dieses Budgets

zu gebrauchen. Doch je ansprechender die

Immobilie, desto eher ist er bereit, bis an die

Grenzen des Budgets zu gehen.

Das können Sie aktiv beeinflussen:

Renovationen vor dem Verkauf ändern an

der Einschätzung der Banken nur wenig. Der

Gesamtzustand der Liegenschaft ist ausschlaggebend.

Grössere Investitionen am baulichen Zustand

wie z. B. eine neue Heizung werden berücksichtigt,

doch bekommen Sie das Geld höchstens

im Verhältnis 1:1 im Schätzpreis zurück.

Deshalb raten Banken in ihren Ratgebern

meistens davon ab, vor einem Immobilienverkauf

zu renovieren. Renovationen zählen also

nicht zu den Möglichkeiten, den Schätzpreis

der Banken zu optimieren.

Anders sieht das bei potenziellen Käufern

aus. Im Gegensatz zu Banken erfolgt die

Evaluation der Immobilie hier zu einem grossen

Teil über die Gefühle zu der Immobilie.

Den emotionalen Eindruck kann man durch

gezielte Investitionen stark verbessern und

damit die Zahlungsbereitschaft der Käufer

erhöhen.

Diese Renovation sind vor einem

Immobilienverkauf sinnvoll:

Dafür müssen wir unterscheiden, ob wir

schlecht unterhaltene Liegenschaften


27

Fotos: unsplash.com

« Immobilien mit Potenzial» oder ein gut

unterhaltenes Haus, ein «Sorglos-Paket»

verkaufen.

Bei gut unterhaltenen Liegenschaften gilt

folgender Grundsatz: Es lohnen sich nur Investitionen,

die nicht polarisieren. Denn wenn eine

Renovation den Geschmack der Käufer verfehlt,

werden diese auch nicht bereit sein, einen

höheren Preis für die Immobilie zu bezahlen.

Deshalb lohnen sich ein frischer Anstrich,

Investitionen in einen aufgeräumten Garten

und andere kleinere Renovationen, die den

optischen aber auch den olfaktorischen (Geruch)

Eindruck verbessern.

Energetische Investitionen, wie z. B. eine

bessere Isolation, lohnen sich meistens nicht,

da sie weniger sicht- und spürbar, dafür aber

umso kostspieliger sind. Anders Heizungen:

Das Thema ist bei jedem Hauskauf prominent.

Eine schlechte Heizung bedeutet Ärger,

Aufwand und Kosten. Diese Aussichten passen

nicht zum «Sorglos-Paket» und können

Käufer verschrecken oder sich überproportional

auf eine Minderung des Kaufpreises

auswirken.

Von neuen Küchen und Bädern ist explizit

abzuraten, da die Bedürfnisse der potenziellen

Käuferschaft zu verschieden sind und die

Gefahr, den Geschmack zu verfehlen, daher

zu gross ist.

Bei «Objekten mit Potenzial» machen Renovationen

wenig Sinn. Es helfen Investitionen,

die Käufern das Potenzial der Liegenschaft

vor Augen führen. Dazu zählen Machbarkeitsstudien,

Renderings, 3D-Modelle und virtuelle

Inszenierungen. Diese Instrumente helfen

dabei, sich in die Idee einer Liegenschaft

zu verlieben.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Beitrag gefallen hat.

Für die nächste Ausgabe können Sie uns Ihre Fragen an

info@troendle-gablinger.com senden. Wir können alle Fragen

berücksichtigen, die bis zum 31.01.2022 eingehen.

Zu gewinnen gibt es jeweils zwei Eintrittskarten für die neue

Wellness-Therme FORTYSEVEN (Thermalbad Baden)

Gewinnerin der letzten Auslosung: Anne-Sophie Bogaert aus Baden

Herzlichen Glückwunsch!


e Tägi Publireportage

28

Neue Sauna, neues Hallenbad und

Eisbahn – Winter-Spass im Tägi!

Das frisch sanierte Tägi hat für alle Gäste

eine passende Winteraktivität zu bieten.

Während die neue natürlich gestaltete Sauna

zum Entspannen einlädt, können sich Gross

und Klein im Hallenbad und auf der Eisbahn

so richtig austoben. Für die Verpflegung vor,

während und nach dem Besuch steht der einzigartige

«White Socks Saloon» allen Gästen

im Tägi offen.

Die neue natürliche Sauna

Die mit Birkenstämmen sehr harmonisch gestaltete

Saunalandschaft im Obergeschoss mit

Blick in die Natur ist hell und freundlich. Das

Angebot reicht von einer finnischen Sauna,

einer Bio-Sauna und einem Dampfbad über

das Abkühl-Becken und die Erlebnisduschen

bis zu den Kneipp-Becken. Im Ruheraum

können sich die Gäste ausruhen oder sich im

separaten Sitzbereich mit Früchten, Tee und

Wasser erfrischen und stärken. Beim Saunabesuch

im Tägi ist der Eintritt ins Hallenbad

inklusive. Dies bietet den Sauna-Gästen die

Möglichkeit zur ausgleichenden Bewegung und

aktiven Erholung im Wasser. An den Wochenenden

finden neu um 12.30, 13.30, 14.30 und

15.30 Uhr wohltuende Aufgüsse durch die

Bade- und Saunameister statt – ein spezielles

Erlebnis zum Geniessen und Entspannen. Der

Saunabesuch im Tägi kostet CHF 27.– und ist

zeitlich unbeschränkt. Die Gäste können sich

im Tägi somit voll und ganz der Entspannung

hingeben und dabei die Zeit vergessen. Ein

Besuch lohnt sich – nutzen Sie den attraktiven

2für1 Eintritt in

die Sauna

Gültig bis Ende 2022. Gegen Abgabe des Coupons an der

Kasse. Keine Barauszahlung. Keine Verlängerung.

Coupon

ausschneiden

und

profitieren!

www.taegi.ch


Lichtstärke.ch

Cosmepics

Tägi AG

Lichtstärke.ch

2 für 1-Coupon und besuchen Sie mit Begleitung

die neue Sauna im Tägi!

Eisstockschiessen sowie das Plausch-Hockey

mit professioneller Eishockeyausrüstung.

Hallenbad mit neuem Kinderplanschbereich

und Rutschenturm

Das frisch sanierte Hallenbad ist freundlich

und hell gestaltet und verfügt neu, nebst dem

grossen Schwimmbecken und dem Nichtschwimmer-Bereich,

über ein attraktives

Kinderplanschbecken. Dieses garantiert mit

einer angenehmen Wassertemperatur von

31 Grad sowie zahlreichen Wasserspielen

und Sitzgelegenheiten einen angenehmen

Aufenthalt mit Kleinkindern. Ein Riesenspass

für Gross und Klein ist die neue über 100 Meter

lange Röhrenrutsche, welche in einem separaten

Rutschenturm untergebracht ist.

Winterzauber auf der Eisbahn

Die beiden Eisfelder im Tägi sind der Anziehungspunkt

während der Wintersaison. Nebst

dem freien Eislaufen werden auch spezielle

Zeiten für das beliebte «Chneble» angeboten.

Ebenfalls beliebt bei Gruppen sind das

«White Socks Saloon»

Direkt zwischen den beiden Eisfeldern befindet

sich der «White Socks Saloon». Hier können

sich die Gäste in gemütlicher Atmosphäre aufwärmen

oder einen geselligen Abend verbringen.

Es besteht ein umfangreiches Speise- und

Getränke-Angebot mit Burgern, Grilladen, Salaten

und diversen Beilagen. Speziell für Gruppen

ab 10 Personen wird zudem eine attraktive

Gruppenpauschale mit Fondue-Chinoise angeboten.

Jeweils sonntags vom 21. November bis

zum 19. Dezember findet zudem der beliebte

Sonntags-Brunch mit Buffet à discrétion statt.

Und am Donnerstag 9. Dezember gibt’s nochmals

Live-Country-Musik mit «Chris Regez &

Guitar Mike – featuring Dani» (freier Eintritt).

Alle Infos, Öffnungszeiten

und Preise finden Sie unter:

www.taegi.ch


kgarage

Publireportage

Jubiläum in der Parkgarage

30

Seit über drei Jahrzehnten zufriedene Kundinnen

und Kunden – die Parkgarage in Baden

ist weit herum bekannt für ihren erstklassigen

Service und ihre Kompetenz bei der Beratung

für Neuwagen und Occasionen. Dieses Jahr

feiert sie mit Hyundai einen runden Geburtstag.

Garagist Hermi Löhrli strahlt über das ganze

Gesicht, wenn er an die vergangenen Monate

zurückdenkt, denn dieses Jahr wird 30 Jahre

Hyundai in Baden gefeiert. Und die Parkgarage

ist der starke Partner für die Erfolgsmarke

aus Fernost. Die koreanischen Fahrzeuge

sind beliebt und waren auch im Jubiläumsjahr

sehr nachgefragt. Kein Wunder, decken sie

doch mit einer breiten Auswahl an Modellen

und modernsten Technologien alle Fahrerbedürfnisse

ab. Besonders freut «Hermi», dass

so viele Neu- und Stammkunden ihm und

seinem Team das Vertrauen schenken. Das

zeige, dass alle Angestellten einen guten Job

machen. Für die Moral der Truppe sei das der

beste Lohn.

Trend zur Elektromobilität

Ob Plug-in-Hybrid, Wasserstoff-, Elektro- oder

Verbrennungsmotor: Die Kunden können heute

zwischen verschiedenen Antriebsarten wählen.

Dem Klima zuliebe geht der Trend aber

ganz klar zum Elektromotor. Die Parkgarage


30 Jahre Hyundai in Baden.

parkgaragebaden.ch

Dank Ihnen!

ist dafür mit ihren Hyundai- Modellen hervorragend

aufgestellt, das Angebot reicht über die

sportliche IONIQ- Familie bis zum Kompakt-

SUV Kona electric. Die Auswahl an emissionsfreien

Fahrzeugen lässt heute nichts mehr zu

wünschen übrig.

IONIQ5 - «Die Leute stehen Schlange»

Das Aushängeschild in Sachen Elektromobilität

ist sicher der IONIQ5, der in der Schweiz

ab diesem Jahr erhältlich ist. Ganz ohne

fossile Brennstoffe kommt das Fahrzeug mit

einer Batterieladung bis zu 480 Kilometer

weit. Umweltschonende Recycling-Materialien

und Bremsenergie-Rückgewinnung verringern

den ökologischen Fussabdruck zusätzlich.

Das Modell sieht aber nicht nur schnittig aus,

sondern überzeugt auch bei Leistung und

Komfort. Für die Parkgarage ist der Wagen

jetzt schon eine Erfolgsgeschichte, denn: «An

den Wochenenden stehen die Interessenten

Schlange, um mit dem IONIQ5 Probe zu

fahren», so Löhrli.

Ein neuer Stern: Der Familienvan Staria

Futuristisches Design bietet der brandneue

Staria, ein Familienvan, der mit seinen

markanten Frontscheinwerfern an ein Raumschiff

erinnert. Zukunftsgerichtet ist auch

die Ausstattung: Vielseitige Fahrassistenten

und erstklassige Schutzsysteme ergeben ein

sicheres Fahrgefühl. Intelligente Konnektivität

macht die Reise für die Passagiere zum

Erlebnis.

So können beispielsweise die vorderen

Plätze über Lautsprecher und Kameras optimal

mit dem Fond kommunizieren. Bei bis zu

neun Sitzen ist zudem garantiert für alle Platz

an Bord.

Weihnachten und Neujahr offen

Wer für die Skiferien noch ein neues Auto

braucht, hat Glück: Die Parkgarage ist auch

über die Feiertage offen. So gelingt die

Fahrt ins neue Jahr sicher! Und die Erfolgsgeschichte

der Firma kann fortgeschrieben

werden.

Parkgarage Baden AG

Neuenhoferstrasse 107

5400 Baden

T: +41 56 222 94 33

www.parkgaragebaden.ch

info@parkgaragebaden.ch


Die besten Hoteldeals der Schweiz!

CHF 79 statt CHF 99

Übernachten Sie in mehr als 500 Hotels in der Schweiz

und Nachbarländer mit 30–50 % Rabatt

Entscheiden Sie sich bewusst für Ferien in der Nähe. Ob Wellness oder

Städtetrip, entdecken Sie die besten Hotels der Schweiz.

• In über 500 Hotels mit 30–50 % Rabatt übernachten

• Zugriff auf die günstigsten Hotel-Deals der Schweiz

• Einfacher Buchungsprozess ohne versteckte Kosten

• Top Wellness-, Boutique- und Berghotels

• Alle zwei Wochen spannende Ausflugstipps und Ideen

Als «Baden aktuell» Leser*in bestellen Sie die 1-Jahres

Hotelcard für CHF 79 statt CHF 99.

Jetzt bestellen: hotelcard.com/de/badenaktuell

Angebot kann nicht für die Erneuerung einer Hotelcard-Mitgliedschaft eingesetzt werden.


33 Natur ganz nah

Oh Tannenbaum: Alle Jahre wieder …

… kommt die Weihnachtszeit. Es duftet

nach Mandarinen, Kerzen leuchten in der

Dunkelheit und im Wohnzimmer steht

heimelig der Weihnachtsbaum. Ob reich

oder dezent geschmückt, mit Lametta,

Weihnachtskugeln oder Süssigkeiten,

für viele ist der Weihnachtsbaum fester

Bestandteil der Festtage. Eine Möglichkeit

sich einen passenden einheimischen

Weihnachtsbaum zu sichern, bietet der

traditionelle Benefiz-Weihnachtsbaumverkauf

der Quartiervereine Badens mit

Unterstützung des Stadtforstamts. Bereits

zum 34. Mal findet er diesen Dezember

statt. Am Samstag, 18. Dezember 2021

werden die durch das Stadtforstamt zur

Verfügung gestellten Weihnachtsbäume

in den Quartieren Allmend-Münzlishausen,

Kappelerhof, Martinsberg, Meierhof

und Römer verkauft. Der Erlös des Verkaufs

kommt jeweils einer gemeinnützigen

Organisation in Baden zugute. Dieses

Jahr dürfen sich mit dem Verein Blauring

Baden und der Pfadi Hochwacht Baden

gleich zwei Organisationen über die Spende

freuen. Bei den Weihnachtsbäumen

wird bewusst auf Rottannen gesetzt –

diese bestechen mit ihrer Schlichtheit

und gehören zu den einheimischen

Nadelbäumen. Sie stammen aus den

Weihnachtsbaumkulturen der Firma

Wiss AG in Fislisbach, wobei bei der

Aufzucht gänzlich auf Pestizide verzichtet

wird. So kann jeder Baum in seiner

natürlichen, ganz individuellen Schönheit

wachsen und diese schliesslich an den

Festtagen präsentieren.

Georg von Graefe, Fabienne Fässler

Weitere Informationen zu der Herkunft der Bäume für den

Benefiz-Weihnachtsbaumverkauf finden Sie auf:

www.umweltblog.baden.ch/christbaeume

Schnell wachsend und aus der Schweiz stammend eignet

sich die Rottanne perfekt für den traditionellen Benefiz-

Weihnachtsbaumverkauf Foto: Stadtforstamt Baden


34

Bier sind

das perfekte

Geschenk.

Für sämtliche Getränke,

grosse Auswahl an Weinen

und Spirituosen.

GETRÄNKEMARKT

Dynamostr. 8, 5400 Baden,

056 203 06 59

WWW.MEINBIER.CH

Gefällt bier!

facebook.com/brauereimueller

Anzeige


35 In der Region geniessen

DO – SA 18.00 – 24.00

SO – MI 18.00 – 23.00

Haselstrasse 17

5400 Baden

056 200 18 15

www.restaurantlemon.ch

LEMON – GIN BAR

IT‘S GIN O‘CLOCK AT THE LEMON BAR

Treffe dich in der LEMON Bar mit Freunden oder Arbeitskolleg:innen zum Feierabendbier,

Lieblingscocktail oder Schlummertrunk. Chille und chatte bei einem erlesenen Rotwein.

Oder wähle aus über 70 Sorten Gin deinen Lieblings-Gin aus.

«Wer den Gin des Lebens sucht, der wird heutzutage schnell fündig. Seit einigen Jahren

erlebt der Wachholderschnaps einen Boom.» GIN ist in. Zweifellos und eindeutig.

Lass dich von unserem Bar-Chef beraten und finde deinen Lieblings-Gin. Du möchtest

noch mehr über Gins erfahren und dich durch unser Gin-Sortiment durchprobieren? Dann

melde dich zum Gin Tasting-Teamevent an. Let the evening beGIN.

Gastronomie-Partner


Mit Büchern hoch hinaus

Kennsch mi?

36

Corina Burkhardts Buch «Birds – Der geheime Kompass von Baden»

schaffte es 2021 in die Top 3 des deutschen Selfpublishing-Buchpreises

in der Kategorie Kinder- und Jugendbuch. Ihre Geschichten spielen teilweise

in Baden und beinhalten stets auch Autobiografisches.

Buchstaben sind definitiv ihre Welt. Die

33-jährige Corina Burkhardt ist Autorin

und veröffentlicht unter ihrem Namen

und im Selbstverlag Bücher. Das mag

erstaunen, wenn man weiss, dass die

in Rütihof aufgewachsene Frau gelernte

Floristin ist und einen Abschluss in

Betriebswirtschaft hat. Doch im Bücherschreiben

hat sie ihre Leidenschaft gefunden.

«Pro Tag möchte ich 1000 Wörter

schreiben», betont sie. Wenn Corina

Burkhardt schreibt, vergisst sie die Zeit.

«Ich merke nicht, wann Mittag ist, wann

ich trinken und essen soll.» Momentan

studiert sie Angewandte Psychologie und

arbeitet 40 Prozent in einer Gartenbau-

firma. Den sportlichen Ausgleich findet

sie im Fitnesscenter.

Sie war überrascht und überwältigt, dass

es «Birds» via Longlist unter die Top 3 der

Shortlist der Kinder- und Jugendbücher

schaffte. Da wurde ihr bewusst: «Mein

Buch überzeugt nicht nur durch Qualität,

auch die Geschichte ist gelungen.» Ihr

Schreibprozess ist unkonventionell. «Ich

bin eine Freestyle-Schreiberin.» Sie macht

sich wenig Notizen im Vorfeld, sondern

«Mein Ziel ist, pro Tag

1000 Wörter zu schreiben.»

lässt ihre Ideen gleich in die Geschichte

einfliessen. Zudem überarbeitet sie immer

wieder jedes Kapitel, obwohl dies nicht

der gängigen Regel entspricht. Inspirieren

lässt sie sich gerne von Serien. Sie

kennt stets den Anfang ihrer Geschichte,

den Schluss jedoch nur ungefähr. In jeder

freien Minute feilt sie an ihrem Werk.

Kommt ihr in der Vorlesung eine Idee,

Der erste Band von «Birds» schaffte es auf die

Shortlist des deutschen Selfpublishing-Buchpreises.

«Birds – Die Jagd nach dem goldenen Schlüssel» ist

der zweite Band. Foto: Corina Burkhardt


Corina Burkhardt hat bislang fünf Bücher veröffentlicht. Foto: Pia Steinegger Photography

muss sie diese gleich in der Pause aufschreiben.

Sie hat einen hohen Qualitätsanspruch,

«dies bin ich der Leserschaft

schuldig». Bei einem Schreibstau versucht

sie, Distanz zu gewinnen, indem sie die

Gefühle der Protagonist:innen in einer

bestimmen Situation aufschreibt, anstatt

die Handlung weiterzuführen.

In Zukunft wäre sie gerne als Hybrid-

Autorin tätig. Dann würde sie für einen

Verlag schreiben, aber weiterhin als

Selfpublisherin arbeiten. «Ich habe festgestellt,

dass das Bücherschreiben mein

Weg ist.» Sie will vom Schreiben leben

können. «Ich bin überzeugt, dass ich das

kann.» Bestimmt wird man von Corina

viele spannende Geschichten lesen

können. ( Corinne Reber)

burkhardt.corina


Die Wellness-Therme FORTYSEVEN

bedankt sich bei Ihnen!

Spezialpreis für die Bevölkerung

von Baden und Ennetbaden

Nach drei Jahren Bauzeit wurde am Samstag,

20. November 2021 mit dem Tag der offenen Tür die

Eröffnung der Wellness-Therme FORTYSEVEN gefeiert.

Die Einwohner:innen von Baden und Ennetbaden

profitieren von reduzierten Eintrittspreisen.

Die Anwohner:innen haben lange Geduld

bewiesen und je nach Wohnlage vielleicht

auch die eine oder andere Lärmemission

erlebt. Doch nun ist es so weit: Die Stadt

Baden hat wieder ein öffentlich zugängliches

Thermalbad. Die ThermalBaden AG

als Betreibergesellschaft der Wellness-

Therme FORTYSEVEN möchte deshalb der

Nachbarschaft und der Bevölkerung etwas

zurückgeben. Sie schenkt allen Einwohner:innen

von Baden und Ennetbaden auf

den regulären Eintritt ab CHF 39.00 * bei

jedem Besuch 10 Prozent Rabatt. Auf das

Jahresabonnement gibt es 20 Prozent

Vergünstigung. Die ermässigten Tickets

können online oder vor Ort gelöst werden,

das Jahresabonnement ausschliesslich vor

Ort. Profi tieren Sie von diesem Privileg und

sichern Sie sich Ihr Ticket am besten gleich

online. In den Genuss der Vergünstigung

kommen Sie wie folgt: Mittels des Links

www. fortyseven. ch/ einwohner gelangt man im

Webshop direkt auf das buchbare, rabattierte

Ticket. Bitte weisen Sie an der Kasse zwecks

Überprüfung der Legitimation einen Personalausweis

(ID, Pass oder Führerausweis) und

eine Kopie Ihrer aktuellen, nicht älter als einjährigen,

Wohnsitzbescheinigung der Stadt

Baden oder Ennetbaden vor.

Wenn immer möglich empfehlen wir Ihnen

den Online-Kauf, da Sie mit Tickets, die Sie

im Vorverkauf erworben haben, auch bei

hohem Besucheraufkommen garantierten

Einlass ohne lange Wartezeiten erhalten.

Besuchen Sie uns und geniessen Sie einen

wohltuenden Moment der Achtsamkeit.

Wir freuen uns auf Sie! Ihr FORTYSEVEN-Team.

Profitieren Sie von ermässigten

Tickets für den eigenen Bedarf:

www.fortyseven.ch/einwohner

* der Rabatt ist nicht anwendbar bei bereits ermässigten

Tickets wie z. B. dem Morgenticket.

Foto oben: Ferris Bühler

Foto unten: Baden aktuell


39 Publireportage

DANKE!


e SwissLife Publireportage

40

Wie plane ich

meine Pensionierung ?

Wir leben immer länger. Die Möglichkeiten, unser Leben

selbstbestimmt zu gestalten, sind gross. Die Frühpensionierung

steht bei vielen als Wunsch auf der Agenda.

Welche Auswirkungen hat eine Frühpensionierung

auf den gewohnten Lebensstandard?

Wie sieht das monatliche Budget nach der

regulären Pensionierung aus? Wer sich

frühzeitig mit diesen und ähnlichen Fragen

auseinandersetzt, kann auch bei einem

vorzeitigen beruflichen Ausstieg finanziell

zuversichtlich in die Zukunft blicken.

· Welche Kosten kommen nach der

Pensionierung auf mich zu?

· Kann ich es mir leisten, frühzeitig

in Rente zu gehen?

· Soll ich mich gestaffelt aus dem

Berufsleben zurückziehen?

· Was ist besser, Renten- oder Kapitalbezug?

· Wie ist mein/e Partner/in abgesichert,

auch im Todesfall?

· Was muss ich bei Wohneigentum

alles berücksichtigen?

· Und weitere Fragen rund um die finanzielle

Sicherheit und rechtliche Vorsorge

Nutzen Sie die Gelegenheit und profi tieren

Sie vom Wissen und der Erfahrung unserer

Experten der Generalagentur Baden.

Wir zeigen Ihnen Lösungen für Ihre ganz

persönlichen Möglichkeiten für Ihre Pension

auf. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit

uns auf. Denn so können Sie rechtzeitig die

Weichen stellen und allfällige Lücken

schliessen. Wir sind gerne für Sie da und

freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Träumen Sie von einem Eigenheim

oder möchten Sie Ihre bestehende

Hypothek ablösen?

Mit unseren attraktiven Hypothekarlösungen

finden Sie die passende

Finanzierung für Ihre Immobilie.

Profitieren Sie bis zum 31. Januar 2022

von einer kostenlosen Hypothekenberatung

oder einer kostenlosen

Immo bilienbewertung.

Weitere Infor mationen finden

Sie auf folgender Seite:

Ein Blick auf die eigene Vorsorgeplanung

lohnt sich allemal. Denn wer seine Pensionierung

frühzeitig und systematisch plant,

geniesst später umso mehr Freiheit.

Eine Frage der individuellen Bedürfnisse

Nicht alle Wünsche lassen sich finanziell

lösen. Doch eine gute und frühzeitige

Planung trägt massgeblich zum Erhalt

Ihres unbeschwerten und selbstbestimmten

Lebensstandards bei.

Stefan Streit, Generalagent

Swiss Life Generalagentur Baden

Täfernstrasse 1a, 5405 Baden-Dättwil

Tel. 056 204 30 30, ga.baden@swisslife.ch

www.swisslife.ch/baden


Stadtplan

Turgi

Gebenstorf

Obersiggenthal

Baden

Rieden

Freienwil

Ennetbaden

Wettingen

Birmenstorf

Dättwil

Neuenhof

Partner

Rütihof

Fislisbach

Für weitere und detailliertere

Informationen besuchen

Sie unseren Online-Stadtplan

unter badenaktuell.ch

oder scannen Sie den abgebildeten

QR-Code mit Ihrem

Smartphone oder Tablet.


an

hier ist ein ausgeblendetes

Element, damit die Seitenzahl

im Inhaltsverzeichnis direkt aktualisiert

wird.

ierung

hier ist ein ausgeblendetes

Element, damit die Seitenzahl

im Inhaltsverzeichnis direkt aktualisiert

wird.


Legende:

Bildung

Diverses

Museum, Galerie

Kino

Kultur-, Eventlokal

Hist. Gebäude,

öffentlicher Platz

Sport

Theater

Apotheke

Info Baden, Stadtbüro

Post

Promenadenlift

B

Haltestelle RVBW

Aussichtspunkt

Spielplatz

Sportplatz

SBB-Bahnhof

Recycling

City Mall

Fussgängerzone

N

W

E

S

Online-Stadtkarte und

weitere Informationen

unter badenaktuell.ch

© OpenStreetMap contributors;

www.openstreetmap.org/

copyright


44

Frohe Festtage

UND EIN GUTES NEUES JAHR

Besuchen Sie unsere Occasions- und Neuwagenausstellungen

an unseren festlich dekorierten Standorten und profitieren

Sie von attraktiven Prämien und Aktionen.

Wir freuen uns auf Sie!

AUTOHAUS KÜNG AG

GEBENSTORF

+41 56 201 92 92

GARAGE KÜNG AG

GEBENSTORF

+41 56 201 92 60

AUTO-CENTER KÜNG AG

WETTINGEN

+41 56 426 26 36

AUTO-CENTER KÜNG AG

GEBENSTORF

+41 56 201 92 55

kueng-automobile.ch


45 Orientierung

Badener Stadtplan-Highlights

Museen / Galerien

40 Historisches Museum

41 Museum Langmatt

42 Kindermuseum

43 Teddybärmuseum

45 Elektromuseum

46 Bäder-Infocenter

49 1489 Kreativraum & Eventkeller

50 Kunstraum

55 Galerie im Gwölb

56 Trudelhaus

58 Galerie Anixis

94 Galerie 94

Weitere siehe Seite 54: Dauerausstellungen

Theater / Kino

60 Kurtheater

61 ThiK Theater im Kornhaus

62 Teatro Palino / UnvermeidBAR

63 Kleintheater Boschettli

64 Nateschwara Theater

65 Claquekeller

151 BTC Badener Tanzcentrum

80 Kino Trafo

81 Kino Sterk

82 Kino Orient

Plätze

10 Theaterplatz

14 Cordulaplatz

18 Brown-Boveri-Platz (z. Z. im Umbau)

19 Trafo-Platz

26 Limmatquelle

Event-Locations / Sport

2 2woi

11 Kath. Stadtkirche

37 Trafohalle / Halle 37

54 Gate 54

63 Kulturzentrum Ennetraum

66 Kath. Kirche Ennetbaden

86 Nordportal und Fjord

87 Club Joy

88 Kulturcafé Baden

89 Werkk Kulturlokal / Alte Schmiede

90 Kulturbetrieb Royal

91 Villa Boveri

92 Aktionshalle Stanzerei

93 Ref. Kirche / Kirchgemeindehaus

97 Löschwasserbecken (LWB)

99 Gärtnerhaus im Kurpark

240 Stadtbistro Isebähnli

252 Moonlight-Club

30 Stadtbibliothek

47 Wellness-Therme Fortyseven

4 Schlossbergplatz

75 Sportanlage Aue / Terrassenbad

6 Kirchplatz

7 Bahnhofplatz

9 Im Graben


Schadenskizze

Was immer kommt – wir helfen Ihnen rasch

und unkompliziert. mobiliar.ch

Generalagentur Baden

Dominik Sinniger

Bahnhofstrasse 42

5401 Baden

T 056 203 33 33

baden@mobiliar.ch


47

History

Wissensschätze unserer Weltstadt

Giovanni Giacomo Casanova (1725-1798): Der notorische

Frauenverführer machte 1760 einen Zwischenhalt in Baden.

Bild: Public Domain / Casanova-Porträt von Francesco Narici.

Historia n°763 - Juillet 2010, page 25


Walzer in der Gaststube

Badener Stadtgeschichte

48

Auf der Reise durch die Schweiz machte Giovanni Giacomo

Casanova in Baden Halt – und wurde seinem Ruf als Frauenverführer

auch hier gerecht.

Dass er in Baden anhielt, war nicht vorgesehen.

Doch die «Voiture ouverte», mit

der er im Frühling 1760 von Zürich nach

Solothurn unterwegs war, hatte auf der

holprigen Landstrasse Schaden genommen

und musste ausgebessert werden.

35-jährig und im besten Mannesalter

war Giovanni Giacomo Casanova, als er

in Baden für einen halben Tag und dann

noch eine Nacht zu Gast war. Er wäre

seinem Ruf als Verführer nicht gerecht

geworden, hätten seine Augen nicht auch

in unserer Stadt ein hübsches Mädchen

ausgemacht, das – wie er sich vornehm

auszudrücken pflegte – «eines Opfers

würdig» gewesen wäre.

Und tatsächlich hat er sich die Tochter

des Wirts «Zur Rose» (oder war es die

«Waage»? Die Quellen sind nicht eindeutig)

ausgesucht – und umgarnt. Das

Paar lag sich schon bald in den Armen

und walzerte durch die Gaststube. Doch

die zwei hatten die Rechnung ohne den

Wirt gemacht. Denn mit einem Mal trat

dieser durch die Tür und bedeutete dem

Gast, dass heute Sonntag und also das

Tanzen verboten sei. Er forderte einen

Louis Busse. Als der Galan nicht bezahlen

wollte und stattdessen nach einem Richter

verlangte, bedeutete ihm der Wirt, in

der Stube zu warten, er werde nach dem

Richter rufen.

Tatsächlich wurde unser Gast eine

Viertelstunde später ins Nebenzimmer

gebeten. Und wer sass da im Mantel und

auf dem Kopf eine Perücke? Der nämliche

Schankwirt, der ihn zuvor des verbote-

nen Tanzes angeklagt hatte. «Er schreibt

etwas», schildert der Gast später in seinen

Memoiren diese seltsame Rechtsprechung,

«bestätigt die frühere Verurteilung und

verurteilt mich ausserdem, sechs Franken

für die Kosten zu bezahlen.» Auf den Einwand,

dass die Tochter ebenso schuldig

sei, da diese ihn verführt habe, habe der

Richter einen Louis aus der Tasche gezogen

und ihn sich als Busse seiner Tochter

gleich wieder eingesteckt. Und schelmisch

habe er zum Angeklagten gesagt: «Jetzt

Ihren Louis.»

Den Verurteilten schien die Sache mehr

zu amüsieren als zu ärgern: «Ich fing an

zu lachen, bezahlte und verschob meine

Abreise bis zum nächsten Morgen.»


49

«Er wäre seinem Ruf nicht gerecht

geworden, hätten seine Augen nicht

auch in unserer Stadt ein hübsches

Mädchen ausgemacht.»

Oben: Baden um 1760. Kupferstich: Staatsarchiv Aargau /

StAAG GS/00170-2

Rechts: Casanova als junger Mann (zwischen 1750 und 1755):

Im besten Mannesalter für einen halben Tag und eine Nacht

in Baden zu Gast. Reproduktion: Public Domain / Staatliches

Historisches Museum Moskau

Ob es noch zu einem Schäferstündchen

mit der Wirtstochter gekommen ist, wissen

wir nicht. Denn Casanova war auch

ein Mann von Diskretion. Er ist zwar in

seinen Memoiren ein Meister der (frivolen)

Andeutungen. Aber er wusste auch,

was sich gehört, und er hatte Witz und

Verstand, dazu vollendete Manieren, kurz:

Er war – auch wenn er zuweilen dunkle

Geschäfte betrieb und schon im Gefängnis

gesessen hatte – durch und durch

ein Edelmann. (Urs Tremp)


Publireportage

Die Badener Neujarsblätter 2022

Wirtschaft und Gewerbe

50

Zu einer lebendigen Stadt gehört ein

vielfältiges Gewerbe, Schwerpunkt

der diesjährigen Badener Neujahrsblätter.

Von wirtschaftshistorischen

Überblicken zu den Bädern und zu

Dättwil schlagen sie den Bogen bis

zur Geschichte der Badmodefi rma

Lahco oder dem KMU für behinderte

Menschen in Wettingen Arwo. Verschiedene

aktuelle Porträts runden

die Nummer ab.

Einige Trouvaillen aus dem Inhalt:

▪ Simon Steiner über Bademode aus Baden

▪ Andrea Ventura über Gewerbe in den Bädern

vor hundert Jahren

▪ Andreas Fahrländer zu 125 Jahre MüllerBräu

▪ Astrid Baldinger zur Entwicklung von Dättwil

▪ Franz Streif zu Handwerk und Handel in der

unteren Altstadt

▪ Dieter Minder zur Stiftung Arwo in Wettingen

▪ Bruno Meier zu drei Generationen Rub in Wettingen

▪ Sandra Lang zur Badener Krämerordnung von 1640

▪ Hans Fahrländer zu city com Baden

▪ Sara Venzin zur Badener Wirtschaft in Zahlen

Und weitere Beiträge aus Stadt und Region, zur «Rüssgfrörni» 1929,

zur Emausbruderschaft oder zu 125 Jahren Samariterverein Baden.

HIER UND

J E T Z T

Verlag für Kultur

und Geschichte

Badener

Neujahrsblätter

2022

Wirtschaft und Gewerbe

232 Seiten, 97 Abb.,

Schweizer Broschur, Fr. 25.–

Erhältlich

im Buchhandel oder direkt

beim Verlag:

www.hierundjetzt.ch


51

Kultur

Adrian Stern – der Badener Musiker geht anfangs

Jahr auf Clubtour mit seinem siebten Album «Meer».

Das erste Konzert findet in Baden statt. Bild: ZVG

Mobilitäts-Partner

Kino-Partner


Monatsthema Kultur

Musikalisches «Meer» in Baden

52

Im neuen Jahr ist es endlich so weit: Der Badener Musiker, Songschreiber und

Produzent Adrian Stern startet am 14. Januar 2022 im Nordportal in Baden

seine Clubtour. Mit dabei: sein neues Album «Meer».

Was haben «Wir» und «Meer» gemeinsam?

Ziemlich viel. Im Badener Dialekt

klingen die beiden Worte identisch. Diese

Gemeinsamkeit fiel auch Adrian Stern

beim Songschreiben auf. Und so entstand

das Stück «Meer schaffed das» und

gab der Platte ihren Namen. Die meisten

Lieder schrieb er selbst. Der Song «Mit Dir

wott i bliibe» ist nach der Zustellung der

Instrumentalspuren seiner Band bei ihm

im Homeoffice entstanden. Adrian Stern

hat die Aufnahmen im Alleingang bearbeitet.

«‹Meer› ist mein erstes eigenes Album,

das ich selbst produziert und gemischt

habe», meint er stolz. In seinem Studio

spielt der leidenschaftliche Musiker nicht

nur Gitarre, sondern setzt sich auch an

sein Piano und lebt seine Kreativität aus.

Die Lieder seines neusten Werks sind

alle auf Schweizerdeutsch und klingen

authentisch und pur und bieten mit kreativen

Mundart-Wortspielen auch Momente

zum Schmunzeln. Seine Musik berührt,

lässt die Zuhörenden für einen Moment

den Alltag vergessen und in eine andere

Welt eintauchen. Mit seiner Band spielt er

rund 20 Konzerte in der Deutschschweiz.

Er wünscht sich, dass die Leute zu seiner

Musik tanzen und mitsingen.

Auch seine erfolgreichste Single « Amerika»

spiele er immer noch gerne. Auf seiner

neusten Platte findet sich ein «Fortsetzungs-Song»

dieses Klassikers. Der erfahrene

Sänger freut sich auf das Konzert

in seiner Heimatstadt: «Bei Auftritten in

Baden bin ich stets besonders aufgeregt.»

Er habe das Gefühl, etwas beweisen zu

müssen. Vor der Show ist er «nervös und

unaufmerksam». Aber sobald er auf der

Bühne steht, kommt er in einen «Flow»

und geniesst es.

«Gewisse Songs entstehen

gemeinsam mit meiner Familie

am Küchentisch.»

Ideen für seine Musik holt sich der leidenschaftliche

Gitarrist oft in der Natur. «Der

Wald zwischen Kappelerhof und Allmend

ist mein Inspirationsort.» Auch bei

einer gemütlichen Velofahrt kommen ihm

neue Songideen in den Sinn. Am liebsten

bastelt er stundenlang in seinem Studio an

Songs und probiert mit seinen Instrumenten

oder am Computer Neues aus. «Ich

habe noch nicht die gleiche Qualität beim

Liederschreiben erreicht wie meine grossen

Vorbilder aus den USA oder England.»

Die Lust am Musikmachen ist bei ihm zentral.

Sein familiäres Umfeld beeinflusst den

Musiker ebenfalls. In sein neuestes Album,

an dem er rund zwei Jahre gearbeitet hat,

flossen auch Gespräche vom heimischen

Küchentisch ein. «In der Feelgood-Single

‹Sorge› kommt ein absurder, aber lustiger

Satz meiner Tochter vor.» Das Publikum

darf sich auf eine Live-Show mit unverkennbarer

«analoger Mundart-Herzmusik»

freuen. (Corinne Reber)


53

Der Mundartsänger Adrian Stern hat ein Jazz-

Diplom der Jazzschule Luzern. Foto: ZVG

Konzert: Album «Meer»

Nordportal, Baden

Fr, 14. Januar 2022, 20.30 Uhr

Weitere Spielorte und Informationen:

www.adrianstern.ch


Kristina Blanc

Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

tellungen

Museen, Galerien und Ausstellungen

54

40 Historisches Museum

DI / MI + FR / SA 13.00 – 17.00

DO 12.00 – 19.00; SO 10.00 – 17.00

- «Geschichte >verlinkt


55 Dauerausstellungen

58 Galerie Anixis

MI – SA 14.00 – 18.00

«Malerei und Holzschnitte»

bis 19. Dezember 2021

www.anixis.ch

94 Galerie 94

DO 18.00 – 20.00; FR / SA 13.00 – 17.00

«Leben in Tokyo»

bis 4. Dezember 2021

«The Phenomenon of Memory»

14. Januar bis 5. März 2022

www.galerie94.ch

57 Bad zum Raben

DO + SA 16.00 – 20.00; SO 14.00 – 18.00

«Touch of Things»

bis 11. Dezember 2021

www.bagnopopolare.ch/bad-zum-raben

157 Gemeindehaus Ennetbaden

MO 8.00 – 11.30; 13.30 – 18.00

DI – DO 8.00 – 11.30; 13.30 – 16.30

FR 8.00 – 11.30; 13.30 – 16.00

«Less is more»

bis 13. Februar 2022

www.ennetbaden.ch

Foto: unsplash.com

28. Jan –

05. Feb 22

ooam.ch

Anzeige

Festival

Baden


Aktuelle Angebote

Verwirklichen Sie jetzt Ihre Wohnträume.

Eigentumswohnungen «Eichgut»

in Birr

·

2½- bis 4½-Zimmer Wohnungen

Gut konzipierte Grundrisse

Moderner Innenausbau zum Mitbestimmen

Naherholung in unmittelbarer Nähe

Verkehrstechnisch gut erschlossen

Bezug ab Frühling 2024

www.eichgut-birr.ch

Umziehen fällt leichter – wenn Sie Ihre

Immobilie in guten Händen wissen.

Der Verkauf des Eigenheims ist ein einmaliges Ereignis und mit grossen Emotionen

verbunden. Gerne begleiten wir Sie auf diesem Weg.

markstein.ch 056 203 50 50

Mietwohnungen «Kappi»

in Baden

·

1½- bis 4½-Zimmer Wohnungen

Moderner Innenausbau

Waschturm in jeder Wohnung

4 Minuten ins Badener Stadtzentrum

Verkehrstechnisch gut erschlossen

Bezug ab Sommer 2022

www.kappi-baden.ch

Anzeige


57

Veranstaltungshighlight

des Veranstaltungskalenders

Hier im Magazin finden Sie

auserwählte Highlights aller

Events in unserer Region.

Die Adventszeit steht vor der Tür und wir freuen uns auf die vielen

vorweihnachtlichen Veranstaltungen im Dezember. Besonders

freuen wir uns darauf, durch die verschiedenen Weihnachtsmärkte

zu schlendern und die vielen Produkte zu bestaunen. Beispielsweise

auch am diesjährigen Adventsmarkt am Samstag, 4. Dezember

von 9.00 bis 17.00 Uhr auf dem Kirchplatz Baden. Das Besondere

an diesem Markt ist, dass die meisten dieser Produkte mit viel

Liebe und Können durch Menschen mit einer Beeinträchtigung hergestellt

oder bearbeitet wurden. Lassen auch Sie sich verzaubern

und in weihnachtliche Stimmung versetzen. Foto: Stadt Baden

Auf badenaktuell.ch finden

Sie den Veranstaltungskalender

ungekürzt und

zudem laufend aktualisiert.

Badenaktuell.ch


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

Dezember 2021

Veranstaltungskalender

Redaktionsschluss für das Baden aktuell FEB 2022: FR, 14. Januar 2022

58

01.12. / 10:00

30

Stadtbibliothek Baden

Badener Adventskalender 2021

Die Badener Kulturhäuser freuen sich, vom 1.

bis 23. Dezember täglich ihre Türen für

vorweihnachtliche Veranstaltungen für

Familien und Kinder zu öffnen.

01.12. / 12:00 10 Theaterplatz

«s'Badener Wunderdorf» (Di/Mi/So 11:45 bis 22 Uhr und Do/Fr/Sa 11:45 bis 24 Uhr).

01.12. / 15:00

40

Historisches Museum

Theater - Dornröschen im Winter

Idee und Spiel von Daniela Brönnimann und

Claudia Sandmeier. Für Kinder ab 5 J.

www.museum.baden.ch

01.12. / 16:00 42 Schweizer Kindermuseum

«Weihnachten in Spanien» Spanische Märchen verkürzen die Zeit bis Weihnachten.

Musik

Wissen

Literatur

Service

Sport

Familie

Festival

Ausstellung

Kunst

Film

Diverses

Bühne

Gesellschaft

Badenaktuell.ch


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

59

01.12. / 16:30 34 Bibliothek Turgi

«Gschichteziit im Advent» ab 4 J. (auch 8./15./22.12.).

01.12. / 17:00 22

Merciersteg

Lichter- und Nebelspektakel «Nebula»

Ein Kunstwerk von der Künstlerin Antonina

Businger zur Lancierung des Bäderfests

2022. «Nebula» – ein verspiegeltes Objekt,

das optische Grenzen scheinbar auflöst und

in eine unendliche Weite über geht.

Täglich (bis 1.1.22) von 17 bis 20 Uhr,

freitags und samstags bis 24 Uhr.

www.

01.12. / 18:00 Info Baden

Stadtführung «Das Weihnachtslicht».

01.12. / 19:00 93 Reformierte Kirche Baden

Abendliches Adventskonzert.

01.12. / 19:30 60 Kurtheater Baden

«Flashdance – What a feeling».

Freier Eintritt 1 gratis Popcorn Geschenk

Anzeige


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

01.12. / 20:15 92 Aktionshalle Stanzerei GmbH

Endlich Mittwoch! Carteblanche – Sina im Kleinformat «Mondnacht».

60

02.12. / 15:00 99 Gärtnerhaus im Kurpark Baden

Adventsgeschichten mit Rebekka Sieber ab 3 J. (auch 9./16.12. gleiche Zeit).

02.12. / 16:00 57 Bad zum Raben

Ausstellung «The Touch of Things» (auch 4./5./9./11.12.).

02.12. / 18:00 91 Villa Boveri

Afterwork-Music Harfe- und Saxofonklänge von Désirée dell'Amore u. Daniel Küffer.

02.12. / 18:30 40 Historisches Museum

Zeitgeschichte Aargau Film- und Buchvorstellung mit Autorin Ruth Wiederkehr.

02.12. / 19:00 @

Online-Veranstaltung

Info-Events für kaufm. Weiterbildungen in

Baden: Am 02.12. für Fachausweis

Sozialversicherung & Cambridge English +

im Dez. & Jan. für BM 2, Handelsschule,

Immobilien, Direktionsassistenz, Finanzen,

Marketing/Verkauf, Führung, Banken &

Versicherung, Nachdiplom & HF Marketing /

Wirtschaft. www.zentrumbildung.ch

Gratisdegustation

&

Kompetente

Beratung

Voser

Weine

Erlesene Weine für die Festtage.

Weinbau seit 1937

Dorfstrasse 40

5432 Neuenhof

079 695 29 81

FR 11.00–17.00 | SA 10.00–16.00 | auf Voranmeldung jederzeit möglich.

Anzeige


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

61

02.12. / 20:30 90 Kulturbetrieb Royal

Royalscandalcinema «Much Loved».

03.12. / 16:30 42 Schweizer Kindermuseum

«Don Quijote im Trickfilm» für Kinder ab 5 J.

03.12. / 19:00 89 WERKK Kulturlokal Baden

Just Dance Party für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.

03.12. / 20:30 78 GoEasy Arena Siggenthal Station

Unihockey Herren 1. Liga Baden-Birmenstorf - Olten Zofingen.

04.12. / 9:00 6 Kirchplatz Baden

Badener Adventsmarkt mit Produkten von Künstler:innen mit Beeinträchtigung.

04.12. / 9:00 150 Familienzentrum Karussell

Grittibänzen backen Gemeinsam Teig kneten und lustige Männchen formen.

04.12. / 13:00 94 Galerie 94

Finissage Silvan Binotto «Leben in Tokyo» .

mandala

Buchhandlung

DANKESCHÖN FÜR IHRE TREUE

MIT EINEM TSCHÜSS! CIAO! ADIEU!

Anzeige

mandala bücher und

esoteriklädeli von

1998 – 2009

mandala booklounge von

2010 – 2021

Am 24.12.2021 schliesst das

mandala booklounge für immer seinen

einmaligen und schmucken Laden!

Im Graben 4 | 5400 Baden | 078 716 79 12


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

62

04.12. / 15:00 61 ThiK Theater im Kornhaus

«Red mit mir»

Gedachtes wird gesagt, Verschwiegenes in

Bewegung gesetzt, Getanztes spricht. Tanz

und Text gehen eine eigenwillige Verbindung

ein. Mehr Infos hier: www.thik.ch

04.12. / 19:30 60 Kurtheater Baden

«Swan Lakes» vier Star-Choreografen zeigen ihre Version von Schwanensee.

05.12. / 10:30 30 Stadtbibliothek Baden

Lesehelden

In der Reihe «Lesehelden» erzählen

Berufsheld:innen von ihrem Alltag und lesen

eine Geschichte vor. Dieses Mal mit dem

Rega-Helikopter-Piloten Lukas Frick.

www.stadtbibliothek.baden.ch

Museum Langmatt

05.12. / 11:00 41

Letzte Führung «Herta Müller» und Jahresausblick 2022.

Aussendienst-Verkaufspersönlichkeiten

gesucht!

Unsere Agentur benötigt Unterstützung

beim Verkauf unserer Verlagsprodukte. Wir

suchen Aussendienst-Verkaufspersönlichkeiten

(im Nebenjob).

Unsere Vorstellung von Ihnen:

• Talent zum Verkaufen von Inseraten, verhandlungsstark

• im «Grossraum Baden» verankert

• kommunikativ, gutes und freundliches Auftreten, gewinnende Ausstrahlung

• zuverlässig, gute Erreichbarkeit, flexibel einsetzbar und termintreu

• mobil und digital vernetzt unterwegs

• Gutes Deutsch in Wort und Schrift

• Schnittstelle in den Gastronomie-Bereich wünschenswert

Aufgestelltes

Team und attraktive

Konditionen!

Senden Sie uns bei Interesse bitte Ihre Bewerbungsunterlagen mit Foto zu, vorzugsweise per E-Mail an:

inserate@badenaktuell.ch

Anzeige


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

63

05.12. / 11:00 46 Bäder-Infocenter

Stadtführung «Die ewige Thermalquelle – Badens Lebensader im Wandel der Zeit».

05.12. / 11:00 42 Schweizer Kindermuseum

«Weihnachten in Spanien» Führung durch die Weihnachtsausstellung.

05.12. / 14:00 60 Kurtheater Baden

«Knallegra» – die interaktive Wissenschaftsshow für Kinder ab 5 J.

05.12. / 16:00 161 Bauernhaus an der Limmat, Turgi

Konzert «Bluebird Jazz Ensemble».

05.12. / 20:30 87 Club Joy

Salsa Spektakel (auch 12./19./26.12.).

06.12. / 17:00 41 Museum Langmatt

Samichlaus zu Besuch in der Langmatt.

06.12. / 18:00 60 Kurtheater Baden

«Advent im Kurtheater» vorweihnachtliches Theatervergnügen (auch 13./20.12.).

06.12. / 18:00 150 Familienzentrum Karussell

Meditation in Baden

Meditationsabende von 18-19 Uhr mit der

buddhistischen Meditationsleiterin Eva

Zimmermann (auch 13.12.). Anmeldung

erforderlich: www.kadampa.ch/baden

www.

06.12. / 20:15 240 Stadtbistro Isebähnli

Jazz-Monday jeden Montagabend im Stadtbistro Isebähnli.

07.12. / 17:00 90 Kulturbetrieb Royal

Kafi Royal für Geflüchtete, Asylsuchende und Einheimische (auch 14./21./28.12.).

07.12. / 18:00 60 Kurtheater Baden

Informationsveranstaltung Badenfahrt 2023 für Vereine und Interessierte.


Heizungsersatz

Heizen Sie bereits erneuerbar?

Holen Sie

sich Ihren

Förderbeitrag!

Wünschen Sie sich für die nächste Heizperiode

eine erneuerbare Lösung? Der Kanton

Aargau und die Stadt Baden unterstützen Sie

mit finanziellen Beiträgen für einen Anschluss

an die Fernwärme, eine Wärmepumpe oder

eine Holzheizung.

www.baden.ch/energiefoerderung


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

65

08.12. / 11:00 Innenstadt

Weihnachtsmarkt mit diversen Ständen auf dem Kirchplatz und in der Weiten Gasse.

08.12. / 15:00 40 Historisches Museum

Geschenkebastelworkshop Basteln von Kleinigkeiten zum Verschenken. Kinder ab 4 J.

08.12. / 19:00 93 Reformierte Kirche Baden

Weihnachtskonzert Eliane im Trio.

09.12. / 12:15 50 Kunstraum Baden

Kunst über Mittag im Kunstraum mit Claudia Spinelli und Ruth Maria Obrist.

09.12. / 15:00 82 Kino Orient

SeniOrient: «Hiroshima mon amour» von Alain Resnais.

09.12. / 19:00 150 Familienzentrum Karussell

Jahresend-Essen des Interkulturellen Frauentreffs Frauen aus aller Welt treffen sich.

09.12. / 19:30

60

Kurtheater Baden

«Die Dreigroschenoper»

Von Berthold Brecht & Kurt Weil, Regie:

Rüdiger Burbach. Gastspiel des Theater

Kanton Zürich (auch 10.12).

www.kurtheater.ch

Anzeige

SONJA LA HEY

Lehrstellencoaching

Bewerbungscoaching

Auf Lehrstellensuche für Ihre

Tochter oder für Ihren Sohn?

Ich unterstütze Sie auf der Suche

nach einer Lehrstelle für Ihr Kind.

Leichter zur Lehrstelle mit damjan.ch


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

66

09.12. / 19:30 250 Tägi AG Wettingen

ThiK Theater im Kornhaus

Country-Nights mit Live-Musik im «White

Socks Saloon» Erlebe einen unterhaltsamen

Abend mit dem «Trio Chris Regez & Guitar

Mike – featuring Dani». Die drei versierten

Musiker und Entertainer entführen dich mit

ihrem Soundmix (Country/Blues/Rock’n‘Roll)

nach Nashville, Memphis und New Orleans.

www.taegi.ch

09.12. / 20:15 61

«Kamikaze» Schertenleib und Seele (auch 10.12.).

09.12. / 20:30 62 UnvermeidBAR

Hausquartett: «From the Cadavre Exquis Collection Part II».

10.12. / 17:00 Innenstadt

Adventszauber in der Unteren Altstadt von Baden.

10.12. / 18:00 63 Kulturzentrum Ennetraum

Adventsfenster-Eröffnung mit Punsch, Glühwein und Lebkuchen.

10.12. / 19:00 40 Historisches Museum

«Adventszauber» das Museum lädt zum Abendbesuch ein.

GUTSCHEIN

10 % Rabatt auf

Barzahlungen

Einzulösen bei Ihrem nächsten

Besuch bei uns. Gültig bis Ende 2022

Wir

akzeptieren

100 % WIR

coiffure-grimm.ch

Anzeige


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

67

10.12. / 20:30 62 UnvermeidBAR

Kantonsschule Baden

Cabaret Dezember: Trinken Sie ein Glas

roten Wein und betrachten Sie den roten

Vorhang, vor welchem sich Gestalten

gebärden, singen und – wenn’s gut kommt -

einige Purzelbäume schlagen. Stossen wir

auf einen Griechen an der sagte: «Alles

kommt aus der Unvernunft». Cabaret vom

10.12. bis 29.12. www.teatropalino.com

11.12. / 16:15 85

Baden Basket 54 Männer 1. Liga Baden Basket 54 - BC AKA.

11.12. / 19:00 89 WERKK Kulturlokal Baden

«BandXNordwest 2021»-Finale 5 Nachwuchsbands und ein Konzerterlebnis.

11.12. / 20:00 90 Kulturbetrieb Royal

John Menoud – Randolph Navigation ein neues Klangobjekt.

12.12. / 11:00

30

Stadtbibliothek Baden

«Ein Gast, ein Buch» mit Annette Schindler.

Das Kulturradio «Kanal K» sendet live aus der

Stadtbibliothek Baden. Mit Erzählungen vom

geladenen Gast, etwas über das aktuelle

Geschehen und über ihr Lieblingsbuch.

12.12. / 11:00 42 Schweizer Kindermuseum

Weihnachtssingen mit dem Kinderchor der Musikschule Region Baden.

12.12. / 17:00 58 Galerie Anixis

Begegnung mit Künstler Ernesto Krähenbühl Apéro und kleine Konzerteinlage.

12.12. / 17:00 251 Atrium Hotel Restaurant Blume

«La Lupa – Volo e mi Ricordo» Gesang und Spiel.


Service

Service: Handwerker / Dienstleister

68

Kirchweg 3

5420 Ehrendingen

Tel. 056 222 40 05

saeuberli.schluessel@bluewin.ch

Cordulaplatz 5

5400 Baden

Tel. 056 222 76 77 | velo-mueller.ch

s!

!

s! s!

CMYK 0/93/100/0

GMB ist ist mein mein Partner für für

für

clevere Lösungen aus aus Glas!

Glas!

GMB ist ist mein Partner für für

clevere Lösungen aus Glas!

www.gmb-glas.ch

www.gmb-glas.ch

www.gmb-glas.ch

www.gmb-glas.ch

Alles ist

möglich.

www.gmb-glas.ch

www.gmb-glas.ch

www.gmb-glas.ch

Wettingen, Neuenhof

huser-gebaeudetechnik.ch

kaeufeler.com


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

69

12.12. / 17:30 60 Kurtheater Baden

Siggenthalter Jugendorchester spielt Sibelius und Tschaikovsky.

14.12. / 18:00 40 Historisches Museum

«Schätze aus der Sammlung: Waffeln und Wappen für das Volk» Rundgang.

15.12. / 15:00 40 Historisches Museum

Improvisationstheater: Geschichten aus dem Koffer zum Mitmachen.

15.12. / 16:00 150 Familienzentrum Karussell

Theaterkarussell: Musikalische Advents-Lesung mit Alexander Estis + Diandra Russo.

15.12. / 19:30 60 Kurtheater Baden

Aktionshalle Stanzerei GmbH

Martin Zimmermann «Danse Macabre»

Das neue Stück von Bühnen-Tausendsassa

Martin Zimmermann (Suisse Grand Prix

2021) wurde am Zürcher Theaterspektakel

gefeiert und kommt nun endlich nach Baden

(auch 16.12). Nicht verpassen!

www.kurtheater.ch

15.12. / 20:15 92

Endlich Mittwoch! Klassikhalt – Boxopera Otello «Liebe, Intrige und Mord!».

16.12. / 18:00 87 Club Joy

Afterwork mit «Julien» live Rock.

16.12. / 19:00 91 Villa Boveri

Magic Moments by Villa Boveri Star-Magier «Magrée» – Highlights.


70

16.12. / 20:30 86 Nordportal

Sprüzehüsli Rütihof

Konzert: Philipp Fankhauser «Let Life Flow».

Der Aargauer Musiker Adrian Stern ist mit

enormer Spielfreude und Energie zurück.

Analoge Mundart-Herzensmusik mit Gefühl,

die den Alltag vergessen lässt und zum

Tanzen und Mitsingen anregt.

www.nordportal.ch

17.12. / 16:00 168

Rütihöfler Weihnachtsbaum-Verkauf mit Weihnachtsbeizli.

17.12. / 20:30 89 WERKK Kulturlokal Baden

Konzert «Annie Taylor» Support: «Rooftop Sailors».

17.12. / 21:00 87 Club Joy

Tanznacht 40 ein unbeschwerter Abend für alle ab 40 Jahren.

17.12. / 22:00

2

2woi

Konzert What Rules

Die 5 jungen Musiker:innen sind ready für ein

Heimspiel! Die Pop/Hip-Hop-Band aus

Baden trifft mit ihren modernen Sounds und

Shows den Nerv der Zeit. Mit ihrer EP «Roll

The Dice» spielten sie an Festivals im In- und

Ausland. Aftershowparty mit DJ. Begrenzte

Tickets und Infos: www.whatrules.ch.

Foto: Lea Huser


71

18.12. / 8:00 331 Chrättli Baden

Weihnachtsbaumverkauf.

18.12. / 14:00 60 Kurtheater Baden

Weihnachtskonzert «Winterträume» – Argovia Philharmonic (auch um 18 Uhr).

18.12. / 16:30 85 Kantonsschule Baden

Volleyballmatch 1. Liga (Männer) VBC Kanti Baden - NTZ Rapperswil-Jona.

18.12. / 17:00 85 Kantonsschule Baden

Volleyballmatch NLB (Frauen) VBC Kanti Baden I - Raiffeisen Volleya Obwalden.

19.12. / 11:00 Info Baden

Stadtführung «Der Winter - Weihnächtliche Bräuche und bezaubernde Geschichten».

19.12. / 15:00 63 Kulturzentrum Ennetraum

Musik-Café mit dem Gesangsensemble von Noëmi Sohn und Solisten.

19.12. / 16:30 42 Schweizer Kindermuseum

Servietten falten für das grosse Weihnachtsfest.

22.12. / 11:30 230 Restaurant Rütihof

Mittagstisch für Senior:innen Anmeldung bis Montagabend.

22.12. / 15:00 40 Historisches Museum

Geschichten-Box mit Erzählerin Irene Briner, Kinder ab 5 J.

22.12. / 20:15 61 ThiK Theater im Kornhaus

«Die blaue Lunte» – Netze mit Schüler:innen der Kanti Baden.

unsplash.com


23.12. / 23:00 97 Löschwasserbecken (LWB)

Christmas Party mit DJ OK, DJ Flink und DJ Bazooka.

72

26.12. / 15:00 60 Kurtheater Baden

«Frau Holle» Märli nach den Gebrüdern Grimm (Mundart).

28.12. / 19:30 60 Kurtheater Baden

«Fadango» – Flamengo-Abend.

Baden aktuell


73

31.12. / 18:00 87 Kurtheater Baden

Grand Casino Baden

The 14th Sparkling Night ein funkelnder

Silvesterabend mit grossem Programm.

- Exklusives 6-Gang Gala Dinner im PLÜ

Restaurant & Lounge

- Silvesterbüffet à discrétion im Au Premier

- Gemütlicher Hütten-Plausch im Chapiteau

- Rauschende Silvesterparty im Club Joy.

www.grandcasinobaden.ch

31.12. / 19:00 60

Silvestershow mit Christian Jott Jenny und Staatsorchester.

31.12. / 19:00 82 Kino Orient

«Desperately Seeking Susan» von Susan Seidelman.

31.12. / 21:00 90 Kulturbetrieb Royal

Silvesterparty Club Tropicana und Zart Strom.

Januar 2022

02.01. / 20:30 87 Club Joy

Salsa Spektakel (auch 9./16./23./30.1.).

03.01. / 20:15 240 Stadtbistro Isebähnli

Jazz-Monday jeden Montagabend im Stadtbistro Isebähnli.

Anzeige

Weiterbildung in Baden

Das zB. Zentrum Bildung am Kreuzliberg Baden

ist die beliebteste Wirtschaftsschule in unserer Region

für Weiterbildungen in über 14 Fach bereichen:

ab Nov.: ICT Advanced User, Fachausweis Finanzplaner*in,

ab Dez.: Führungsfachleute SVF Management,

ab Jan.: HWD, Banken & Versicherung ab Feb.:

Handelsschule (kaufm. Basis) in 2 Varianten uvm.

Jetzt informieren!

Es ist Zeit, etwas Neues zu lernen

zentrumbildung.ch

INFO-EVENTS

REGELMÄSSIG


04.01. / 17:00 90 Kulturbetrieb Royal

Kafi Royal für Geflüchtete, Asylsuchende und Einheimische (auch 11./18./25.1.).

74

05.01. / 16:00

42

Schweizer Kindermuseum

Schöne Bescherung in Spanien!

Spanisches Brauchtum und Geschichten

zum Dreikönigstag. Irene Briner, Sylvia

Spiess und Regula Waldispühl vom

Aargauer Märchenkreis erzählen spanische

Geschichten rund um den Dreikönigstag für

Klein und Gross von 5 bis 99 Jahren.

www.kindermuseum.ch

Illustration: © Roger Kaysel

08.01. / 19:00 78 GoEasy Arena Siggenthal Station

Unihockey Herren 1. Liga Baden-Birmenstorf - Unihockey Fricktal.

09.01. / 11:00 61 ThiK Theater im Kornhaus

PhiloThik «Wissen, nicht zu wissen» mit Roland Reichenbach, Professor Uni Zürich.

2022

Frohe Festtage!

30 Jahre …

Thomi Bräm PR-Beratung+Verlag Baden

Baden ktuell

Das Monatsmagazin für unsere Weltstadt

www.thomibraem.ch

Anzeige


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

75

12.01. / 14:00 50

Kunstraum Baden

Ausstellung von Ruth Maria Obrist (bis 6.

Februar 2022). Ihr künstlerische Schaffen ist

geprägt von Sensibilität und Zurückhaltung.

Sie behauptet nicht, sondern lässt entstehen.

Im Kunstraum zeigt die Künstlerin eine extra

für den Ort entwickelte Installation, eine

begehbare Raumskulptur und neuere Werke.

www.kunstraum.baden.ch

12.01. / 19:30 60 Kurtheater Baden

«ABBA Gold – The Concert Show» ABBA-Superhits in einer grandiosen Live-Show.

12.01. / 20:15 92 Aktionshalle Stanzerei GmbH

Endlich Mittwoch! Scherereien – Kaspar Lüscher «Kaninchenjagd».

13.01. / 19:00 94 Galerie 94

Vernissage «The Phenomenon of Memory».

14.01. / 20:00 50 Kunstraum Baden

CD Release Konzert Eichenberger / Gallio – Unison Polyphony.

14.01. / 20:30 86 Nordportal

Kantonsschule Baden

Konzert Adrian Stern

Der Aargauer Musiker Adrian Stern ist mit

enormer Spielfreude und Energie zurück.

Sein neustes Album «Meer» ist analoge

Mundart-Herzmusik mit Gefühl, die den

Alltag vergessen lässt und zum Tanzen und

Mitsingen anregt. Tickets und Infos unter:

www.adrianstern.ch

15.01. / 16:30 85

Volleyballmatch 1. Liga (Männer) VBC Kanti Baden - Biogas Volley Näfels II.

15.01. / 17:00 85 Kantonsschule Baden

Volleyballmatch NLB (Frauen) VBC Kanti Baden I - VB Therwil I.


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

15.01. / 19:30 89 WERKK Kulturlokal Baden

Konzert «Lotrify» Album-Release-Show.

76

15.01. / 19:30 60 Kurtheater Baden

«Lieder ohne Worte» musiktheatrale Meditation von Thom Luz und Ensemble.

16.01. / 11:00

30

Stadtbibliothek Baden

«Ein Gast, ein Buch» mit Cédric Wermuth.

Das Kulturradio «Kanal K» sendet live aus der

Stadtbibliothek Baden. Mit Erzählungen vom

geladenen Gast, etwas über das aktuelle

Geschehen und über ihr Lieblingsbuch.

16.01. / 14:30 60 Kurtheater Baden

«Freddy Frächfäll – De Hibedi-Hop-Has» Musical von Andrew Bond.

16.01. / 15:00 56 Trudelhaus Baden

Finissage der Ausstellung «Landschaft - erforscht, interpretiert, konstruiert».

19.01. / 20:15 92 Aktionshalle Stanzerei GmbH

Endlich Mittwoch! Songcircle.

19.01. / 20:15 61 ThiK Theater im Kornhaus

«Rosenhochzeit» mit Valsecchi & Nater Jubiläumsprogramm.

20.01. / 12:15 40 Historisches Museum

Kultur über Mittag: Schwelgen in der Belle Époque – Schwatz&Schwefel Rundgang.

21.01. / 20:15 61 ThiK Theater im Kornhaus

Premiere «Ein Fremdling überall» Musik und Text zu Franz Schubert (auch 22.1.).

22.01. / 16:15 85 Kantonsschule Baden

Baden Basket 54 Männer 1. Liga Baden Basket 54 - Lugano Basket.

22.01. / 20:00 60 Kurtheater Baden

Nikola Weisse liest «Der Sandmann».


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

77

23.01. / 11:00 61 ThiK Theater im Kornhaus

«Man hat Arbeitskräfte gerufen und es kommen Menschen» Lesung und Musik.

23.01. / 14:00 55 Galerie im Gwölb

Finissage der Kunstausstellung mit R. Rietmann, J. Briechle und S. Bolliger.

23.01. / 16:00 50 Kunstraum Baden

Meet the artist Gespräch mit Ruth Maria Obrist, Claudia Spinelli und Sabine Altorfer.

23.01. / 16:30 85 Kantonsschule Baden

Volleyballmatch 1. Liga (Männer) VBC Kanti Baden - VBC Schaffhausen.

23.01. / 17:00 85 Kantonsschule Baden

Volleyballmatch NLB (Frauen) VBC Kanti Baden I - BTV Aarau.

24.01. / 19:30 85 Kantonsschule Baden

Live-Reportage Wanderfieber: 3392 km zu Fuss von Flumenthal nach Moskau.

26.01. / 20:15 92 Aktionshalle Stanzerei GmbH

Endlich Mittwoch! Umelider – Erste Annäherung.

27.01. / 12:00 40 Historisches Museum

Eröffnung der Ausstellung «Dem Samaritergedanken auf der Spur».

27.01. / 19:00

30

Stadtbibliothek Baden

Erzählcafé – Erzählen verbindet.

Geschichten austauschen und Menschen

begegnen. Im Zentrum stehen Begebenheiten

oder Episoden aus dem Leben.

www.stadtbibliothek.baden.ch

27.01. / 20:00 60 Kurtheater Baden

«Mummenschanz» Jubiläumstournee «50 Years».


Kristina Blanc

2022

Badener Freude

Acryl auf Leinwand

78

28.01. / 12:15 Stadtgebiet

One Of A Million Festival Baden (bis 5.

Februar 2022). für alle Musikliebhaberinnen

und Musikliebhaber. Erleben Sie Musik im

intimen Rahmen und entdecken Sie neue

Acts. Mehrere Konzerte an 25 verschiedenen

Spielorten.

Detailinformationen siehe:

www.ooam.ch

28.01. / 20:15 61 ThiK Theater im Kornhaus

«Ich ersehne die Alpen; so entstehen die Seen» Verein Alpenseensehnen (auch 29.1.).

28.01. / 20:30 30 Stadtbibliothek Baden

Lesung mit Marc Voltenauer

Zweisprachige Lesung (deutsch /

französisch) aus seinem Krimidebüt «Das

Licht in dir ist Dunkelheit».

www.stadtbibliothek.baden.ch

29.01. / 15:00 94 Galerie 94

Artist Talk «The Phenomenon of Memory».

30.01. / 10:30 30 Stadtbibliothek Baden

Lesehelden

In der Reihe «Lesehelden» erzählen

Berufsheld:innen von ihrem Alltag und lesen

eine Geschichte vor. Dieses Mal mit dem

leidenschaftlichen Beatboxer und Musiker

Miguel Camero.

www.stadtbibliothek.baden.ch


79

Das Baden aktuell Team bedankt sich für

Ihre Unterstützung und wünscht Ihnen

frohe Festtage und alles Gute im neuen Jahr.

Interesse an einem Eintrag? Einträge mit Bild, weiteren

Angaben und Link sind kostenpflichtig, aber für Kulturveranstalter

subventioniert. Details unter:

www.badenaktuell.ch/veranstaltung-melden

badenaktuell.ch

Redaktionsschluss für das Baden aktuell FEB 2022: FR, 14. Januar 2022

Baden ktuell

Thomi

Danke für eure Veranstaltungsmeldungen!

Bräm, PR-Beratung + Verlag, Felsenstrasse 11

5400 Baden, Tel. 056 200 23 33, info@badenaktuell.ch

Mediadaten Veranstaltungshinweise (Magazin und online)

Kulturschaffende erhalten bei Veranstaltungshinweisen stark reduzierte «Kultur-Preise» gemäss Kategorie. Ihr Veranstaltungsort

oder Ihre Firma wird auf dem Stadtplan mit einer Nummer vermerkt. Ihr Eintrag erscheint im Print-Medium und zusätzlich kostenlos

online. Nützen Sie die sehr interessante Möglichkeit mit dem Inserate-Sponsoring.

Preise und Formate nach Veranstalter-Kategorie 1 / 4 Seite 1 / 6 Seite Zeileneintrag

I

II

III

Kommerzielle Grossbetriebe und Veranstalter (z.B. Hotel, Bank, Konzern, Gemeinde,

Klein- und Mittelbetriebe)

Non Profit Organisation, Kultur-Veranstalter (z.B. Festival, Theater, Galerie, Ausstellung,

Konzert in Restaurant mit Ticketing oder Konsumationszuschlag, Anlässe

mit Subventionen)

Nichtkommerzielle ehrenamtliche Veranstalter, Anlässe ohne Subventionen, wohltätige

Veranstalter (gemeinnützige Institution, Benefizveranstaltung , z.B. Weihnachtsmarkt,

Konzert für guten Zweck usw.)

CHF 250.– CHF 150.–

CHF 100.– CHF 75.– gratis

CHF 75.– CHF 50.– gratis


Dezember 2021

1 Mi

2 Do

3 Fr

4 SA

5 SO Zweiter Advent

6 Mo

Wichtige Telefonnummern

117

Weltstadt-Kalender

Polizei Notruf

auch bei Wildunfällen

056 200 82 40 Stadtpolizei

118 Feuerwehr

80

7 Di

8 Mi

9 Do

10 Fr

11 SA

Weihnachtsmarkt

Mariä Empfängnis

144 Sanität

1414 REGA

143 Dargebotene Hand

12 SO Dritter Advents

13 Mo

14 Di

15 Mi

16 Do

17 Fr

18 SA

19 SO Vierter Advent

20 Mo

21 Di

22 Mi

23 Do

24 Fr

25 SA Weihnachtstag

26 SO Stephanstag

27 Mo

28 Di

29 Mi

30 Do

31 Fr Silvester

Wochenmarkt

Weihnachtsferien

Sonntagsverkauf

147 Kinder- und Jugendnotruf

0800 300 001 Apotheken Notfalldienst

0844 844 500 Kantonsspital Baden, KSB

056 200 83 83 Stadtbüro Baden

NETBOOT

internet solutions

NETBOOT

internet solutions

www.netboot.ch

www.netboot.ch

Brockenstube

Mellingerstrasse 27a

5400 Baden

Mi. 14.30–17.30 Uhr

Sa. 13.00–16.00 Uhr,

jeweils am 1. Samstag

im Monat von 10–16 Uhr

Gemeinnütziger

Frauenverein Baden

frauenvereinbaden

sgf-baden.ch

Anzeige


Foto: unsplash.com

Januar 2022

1 SA Neujahr

2 SO Berchtoldstag

3 Mo

4 Di

5 Mi

6 Do Heilige Drei Könige

7 Fr

8 SA

9 SO

10 Mo

11 Di

12 Mi

13 Do

14 Fr

15 SA

16 SO

17 Mo

LOKAL MIETEN

• In Baden

• ÖV in Nähe

• Beim Parkhaus

Gartenstrasse

Tel. 079 236 52 43

Geschlossene Gesellschaften bis 50 P.

18 Di

19 Mi

20 Do

21 Fr

22 SA

23 SO

24 Mo

25 Di

26 Mi

27 Do

28 Fr

29 SA

30 SO

31 Mo

Wochenmarkt

Anzeige

Weihnachtsferien

One of a Million Musikfestival


Baden aktuell erscheint im 192. Jahrgang des Badener Fremdenblattes mit einer Auflage von

17 000 Exemplaren in Baden, Dättwil, Rütihof, Ennetbaden, Rieden und Turgi.

Baden aktuell hat offiziellen Charakter und wird durch die Post in alle Haushalte und Postfächer

verteilt und bedient 25 000 Einwohner:innen. Erhältlich auch in über 100 Bezugsstellen in Hotels,

Restaurants, Amtsstellen, Geschäften und Event-Locations der Region.

Verteilgebiet

Turgi

Gebenstorf

Birmenstorf

Rütihof

Obersiggenthal

Baden

Dättwil

Fislisbach

Rieden

Freienwil

Ennetbaden

Wettingen

Neuenhof

Presenting Partner: Regionalwerke Baden,

Mobiliar Generalagentur Baden, Tröndle & Gablinger,

Fortyseven Wellness-Therme Baden, Badener Taxi

Baden ktuell

Das Monatsmagazin für unsere Weltstadt

Gönner-Pass

Mit Ihrem Gönner-Abonnement erhalten Sie Ihr

Baden aktuell Monatsmagazin zehn Mal jährlich zugestellt,

auch wenn Sie ausserhalb von Baden wohnen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und verpassen Sie keinen

Anlass bzw. keine Entwicklung in unserer Weltstadt Baden.

Sie profitieren vom nützlichen Gönner-Pass mit

interessanten Aktionen und tollen Rabatten bei

Badener Geschäften, Gewerbebetrieben und

Restaurants.

Vielen Dank für Ihre Gönner-Abo-Bestellung!

Fr. 100.– pro Jahr, mit Legi Fr. 54.–, zzgl. MWST

Erscheinungsweise und Auflage

Monatlich, jährlich 10 Ausgaben

Auflage: 17 000 Exemplare

Offsetdruck 4-farbig (CMYK), Papier: PlanoJet Offset FSC,

120 g/m² (Umschlag), 80 g/m² (Seiten), uncoated

Druckerei: Kromer Print Lenzburg

Publireportagen stehen ausserhalb unserer redaktionellen

Verantwortung und decken sich nicht notwendigerweise mit

den Ansichten der Redaktion.

Inserieren im «Baden aktuell»:

www.badenaktuell.ch/inserieren

Aufforderung an alle Veranstalter und Vereine

Um die Information über Ihre Veranstaltung möglichst komplett

zu erfassen, bitten wir Sie, uns alle Anlässe zu melden. Bei

Angabe von Datum, Zeit und Ort der Veranstaltung werden

wir diese im Baden aktuell unter der entsprechenden Rubrik

veröffentlichen. Wir freuen uns auf Ihre Mitteilungen!

www.badenaktuell.ch/veranstaltung-melden

Redaktionsschluss

Baden aktuell FEB 2022: FR, 14. Januar 2022

Badenaktuell.ch

Bestellen Sie Ihr Gönner-Abonnement

heute noch unter

badenaktuell.ch/goenner-pass

oder telefonisch

056 200 23 33


Ihre Weiterbildung

in Baden

Das zB. Zentrum Bildung am Kreuzliberg ist die

Wirtschaftsschule unserer Region für Weiterbildungen

in über 14 Fachbereichen:

Die aktuellen Lehrgangsstarts

NEU:

Digital Collaboration

Specialist & Dipl.

Online Marketing

Manager*in

Diplome/Zertifikate für den

Ein- & Umstieg

ab Januar: Höheres Wirtschaftsdiplom HWD* )

ab Februar: Zertifizierte*r Vermögensberater*in

IAF, Handelsschule (mit plus)* ) , ICT

Advanced-User SIZ* ) , Rechnungswesen &

Treuhand, Personalwesen / Personalsassistenz

HRSE, SVEB 1 ab März: NEU: Online

Marketing Manager*in, Immobilien-Vermarktung,

Sachb. Technik ab April: Immobilien-

Bewirtschaftung, Sozialversicherung

* ) START GARANTIERT

Es ist Zeit, etwas Neues zu lernen

zentrumbildung.ch

eidg. Fachausweise & Diplome

ab Januar: Dipl. Finanzberater*in IAF

ab März: Fachleute Finanz- & Rechnungswesen,

Marketing-* ) od. Verkaufsfachleute,

Sozialversicherungsfachleute ab April:

NEU: Digital Collaboration Specialist

Höheren Fachschulen HF

ab Februar: NDS Digital Marketing HF* )

(Lehrgang od. Kurs «Digitalisierung &

E-Business») ab April: HF Wirtschaft* ) od.

HF Marketing* ) , NDS Betriebswirtschaft* )

INFO-EVENTS

REGELMÄSSIG ONLINE

jetzt anmelden!


Genuss – mit

Liebe gemacht

genuss atelier

Badenerstrasse 11, Fislisbach

Öffnungszeiten Montag bis Freitag

8 bis 12 und 13 bis 17 Uhr

Spezielle Öffnungszeiten im Dezember:

Jeden Freitag bis 18.30 Uhr,

Samstag, 4., 11. und 18. Dezember,

9 bis 16 Uhr,

Freitag, 24. Dezember, 9 bis 14 Uhr

Die Produkte können auch im

Elektrofachgeschäft, Energie Wettingen AG

an der Landstrasse 89 in Wettingen oder

im Webshop unter www.ganznormal.ch

bezogen werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine