Harsumer Rundschau 16.12.21

Gleitzverlag

Mitteilungs- und Informationsblatt in der Gemeinde Harsum

HARSUMER

RUNDSCHAU

16. Dezember 2021

Nr. 12/21 • Ausgabe 438

Unabhängiges Mitteilungs- und Informationsblatt in der Gemeinde Harsum

27. Jahrgang

Herausgeber: Gleitz GmbH • 31185 Nettlingen • Tel.: 0 51 23 /40 62 7 - 0 • Fax: 40 62 7 - 90 • Internet: www.gleitz-online.de

In dieser Ausgabe

Friedrich Steinmann

bleibt Ortsbürgermeister

von Klein Förste

Bernhard und Irmgard

Kreye aus Asel feierten

ihre Gnadenhochzeit

Bundesverdienstkreuz

am Bande für

Hans-Theo Wiechens

Zwei weitere ortsbildprägende Baumaßnahmen in Borsum stehen vor dem Abschluss:

Vorzeigeprojekt der Dorferneuerung

Borsum. Auf Hochdruck laufen

derzeit zwei Dorferneuerungsprojekte

in der Ortschaft Borsum.

Noch bis Weihnachten soll der

Ausbau der 120 Meter langen und

3,50 Meter breiten Straße hinter

dem Sonoyta-Platz in der Denkmalstraße

sowie der Ausbau des

Fußweges „Am-Hohen-Turm“

von der Martinstraße bis zum

Maschplatz abgeschlossen sein.

Die Gemeinde Harsum und die

Baufirmen hoffen, dass das Wetter

dabei mitspielt.

Die Kosten für den Straßenausbau

in der Denkmalstraße belaufen

sich auf rund 200.000 Euro.

Dafür gibt es eine Förderung

vom Land Niedersachsen und

der EU im Rahmen der Dorferneuerung

Borsum von 53 Prozent

(106.000 €). Die wurden zuvor

vom zuständigen Amt für regionale

Landesentwicklung Leine-

Weser bewilligt. Im vergangenen

Jahr war bereits der dort vorhandene

Kinderspielplatz mit

Ihr altes Parkett

wird strahlen.

Und SIE auch.

Wirbedankenuns fürdas

entgegengebrachteVertrauen

undwünschen allen Kunden,

Geschäftspartnern und

Freunden froheWeihnachten

undein glückliches

neuesJahr!


Tel.05121/299200 0 200 ·Fax 05121/299200

Bahnhofstraße 25 ·31180Emmerke

info@tischlerei-gaertner.de

www.tischlerei-gaertner.de

Schaffung eines angrenzenden

Mehrgenerationenplatz völlig

neu gestaltet. Auch hier waren

Fördermittel von 53 Prozent über

die Dorferneuerung geflossen.

Nach dem Beseitigen des alten

Asphalts wurde die Straße

65 Zentimeter tief ausgekoffert,

ein Geogitter zur Tragschichtstabilisierung

verlegt und mit Mineralgemisch

aufgefüllt. Inzwischen

haben die Steinsetzer den Rahmen

mit Gosse aus Gestaltungspflaster

gesetzt.

Bei einem Treffen vor Beginn

der Pflasterungen bemerkte

Schachtmeister Reiner Weber im

Beisein von Ortsbürgermeister

Josef Stuke, Harsums Bauamtsleiter

Johannes-Benedikt Kellner

und Michael Scholz vom Bauamt

bei einem Ortstermin, dass bisher

alles problemlos verlaufen sei.

Für ihn und seine Steinsetzer sei

es eine schöne Arbeit, die beim

Gestalten so richtig Spaß mache.

Mit Rücksicht auf das Dorfbild





Holzböden für innen und außen

in diesem Straßenbereich mit den

zwei alten Bauernhöfen und darauf

befindlichen Fachwerkgebäuden,

werde hier in Abstimmung

mit der zuständigen Behörde ein

besonderes Gestaltungspflaster

in der Farbe Muschelkalk verlegt,

sagt Bauamtsleiter Kellner. Auch

die Zufahrten zu den Grundstücken

würden mit einem ähnlichen

Pflas ter versehen.

Frohe

Feiertage

Ortsbürgermeister Stuke

sprach von einem besonderen

Vorzeigeprojekt der Dorferneuerung

und dorfbildprägenden

Maßnahme. Der Ausbau des

Gehweges Am-Hohen-Turm,

so Bauamtsleiter Kellner, koste

dagegen 100.000 € und werde

ebenfalls mit 53 Prozent (53.000

€) gefördert.

Fortsetzung auf Seite 2.

Wir kaufen ständig an:

•Briefmarken

•Ganzsachen

•Geldscheine

Erdarbeiten | Kanalarbeiten | Abrissarbeiten

Pflasterarbeiten | Haustrockenlegung

0 51 29 / 978 61 37

0 51 29 / 978 73 73

Hauptstraße 65

31185 Söhlde

www.hoerner-erdbau.de

•Münzen

•Briefe

•Postkarten

Edelmetalle

Sammlung, Nachlässe, Einzelstücke

Omar Serhan Juwelier ∙ 31134 Hildesheim

Kaiserstrasse 25a ✆ 05121 9990764

www.goldankauf-hildesheim.de

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10:00 - 18:00 Uhr ∙ Samstag 10:00 - 15:00 Uhr

sanitär

heizung

klima

Meisterbetrieb

der Innung

Heizung · Sanitär · Solar · Biomasse

JÖRG BOKELMANN

• Badsanierung in einer Hand

• Wartung + Planung von Solaranlagen WIR

SUCHEN:

Zwei Kunden-

• Haustechnik

dienst-Monteure für

Öl- und Gasanlagen

zu sofort oder

Teichstraße 16 · 31174 Ottbergen

später.

Telefon (0 51 23) 78 00 · Fax 47 98 · www.bokelmann-shk.de

GSW-zugelassener Fachbetrieb nach WHG · E.ON Vertragspartner

Ab dem 15.01. sind wir zurück!

Ab dem 15.01. sind wir zurück!

Lieferservice:

Bestellung unter 05121 7413174

Bestellung unter

Bestellung unter

Bestellung 05121-74 131 unter 74

05121-74 131 74

05121-74 131 74

Zunächst nur mit Abholung

Zunächst nur mit Abholung

Zunächst nur mit Abholung

und Lieferservice

und Lieferservice

und Lieferservice

Memo

Pizza Und vieles Pasta

mehr.

* *

*

Und vieles mehr.

Und vieles mehr.

Wir kochen für Sie mit viel Liebe und den besten Zutaten

Wir kochen für Sie mit viel Liebe und den besten Zutaten

Wir kochen *Immer für Sie frisch mit*Bevorzugt viel Liebe und BIO-Produkte

den besten Zutaten

*Immer frisch *Bevorzugt BIO-Produkte

*Immer *Pizzamehl: frisch *Bevorzugt Original aus BIO-Produkte Italien

*Pizzamehl: Original aus Italien

Besondere *Pizzamehl: Wünsche Original erfüllen aus Italien wir gern!

Besondere Wünsche erfüllen wir gern!

Besondere Wünsche erfüllen wir gern!

Unsere Öffnungszeiten:

Unsere Öffnungszeiten:

Mo., Mi., Do. und Unsere Fr. 12.00 Öffnungszeiten:

–14.30 und 17.00 –22.00 Uhr

Mo., Mi., Do. und Fr. 12.00 –14.30 und 17.00 –22.00 Uhr

Samstag Mo., Mi., &Sonntag Do. und Fr. 12.00 –22.00 –14.30Uhr und· Dienstag 17.00 –22.00 Ruhetag Uhr

Samstag &Sonntag 12.00 –22.00 Uhr Dienstag Ruhetag

Unsere Samstag Speisekarte &Sonntagfinden 12.00 –22.00 Sie Uhr Besuchen · Dienstag Sie Ruhetag

Unsere Speisekarte finden Sie Besuchen Sie

unter: Unsere www.memo-hildesheim.de

Speisekarte finden Sie Sie uns Besuchen auch auf Sie

uns auch auf

unter: www.memo-hildesheim.de uns auch auf

Verkauf und Service von

E-Bikes und Fahrrädern

E-Teile

Reparaturen

Zweiradmechaniker

Marktstraße 1a · 31191 Algermissen · Tel. (05126) 1325

www.linkogel.de · E-Mail: ansgarlinkogel@aol.com

Winterprozente!

bis zu

Deko &

Accessoires

50 %

Zudecken

Einzelstücke

Ausstellungsstücke

Hier fallen Prozente* flockenweich vom Himmel.

Unser Team aus erfahrenden Schlafspezialisten

steht Ihnen mit Rat und Tat hundert Prozent zur Seite.

1930 –2020

BESSER SCHLAFEN –

BESSER LEBEN!

www.kolbe-bettenland.de

Wasserbetten

Matratzen

Boxspringbetten

%

%

Lattenroste

Möbel

10

%

auf Neubestellungen

*bereits reduzierteArtikel, sowie Lattoflexund Sensoflex sind von

Sonderaktionen ausgeschlossen.

Mo.bis Fr.10–19Uhr und Sa. 10–18Uhr VERSCHENKEN SIE ENTSPANNUNG: Kombitickets·Salzgrotte +Soleaoase Aktion 15 € Bavenstedter Str. 54 •31135 Hildesheim •(05121) 5144 50


2

Vereinbaren

Sie jetzt

einen Termin

Mit Kreditgebern

auf Augenhöhe kommunizieren

✔ Mittelstandsfinanzierung

✔ Baufinanzierung

✔ Existenzgründerberatung

Ann-Christine Kucera

Mozartstr. 1

31141 Hildesheim

0163 – 763 94 99

info@bankverstand.de

www.bankverstand.de

HARSUMER RUNDSCHAU 16. Dezember 2021

Fortsetzung von Seite 1:

Vorzeigeprojekt der Dorferneuerung

Auch hier werde ein Pflaster in

einer Muschelkalkoptik verlegt.

In der nächsten Woche, so Stuke,

werde der Auftrag für den Ausbau

der Martinstraße zwischen der

Landwehrstraße und Feldstraße

als letzte aller Dorferneuerungsmaßnahme

durch die Gemeinde

in Auftrag gegeben. Die rund eine

Million teure Maßnahme werde

mit einem Höchstbetrag von

500.000 € gefördert.

Aus diesem Grunde, so Stuke,

habe das Landesamt den Abrechnungszeitraum

wegen der etwas

längeren Bauzeit bis Ende 2023

verlängert. Damit seien alle aktuellen

Maßnahmen der Dorferneuerung

Borsum abgeschlossen

und neue Förderanträge können

somit nicht mehr gestellt werden.

Ortsbürgermeister Josef Stuke, Schachtmeister Reiner Weber, Bauamtsleiter

Johannes-Benedikt Kellner und Michael Scholz vom Bauamt

(von links) begutachten die ortsbildprägende Baumaßnahme

in der Denkmalstraße.

Für ihn sei es sehr erfreulich, dass

mit diesen Maßnahmen alle Ziele

der Dorfneuerung erreicht worden

seien.

Zu den Schwerpunkten würden

auch die Sanierung des Jugendheim

mit Bau eines Dorfgemeinschaftsraumes,

die Aufwertung

des gesamten Bereichs rund um

die Pfarrkirche St. Martinus und

die Maßnahmen in der Aseler

Straße zählen. Insgesamt, so Stuke,

seien fünfzehn öffentliche Maßnahmen

im Rahmen der Dorferneuerung

Borsum mit 2,5 Millionen

Euro gefördert worden.

Zudem noch 37 Maßnahmen von

privaten Grundstückseigentümern

mit Fördermitteln in Höhe von

rund 680.000 Euro. Text und Foto:

Hans-Theo Wiechens

STELLENANZEIGEN

WIR SUCHEN VERSTÄRKUNG

KIRCHENMELDUNGEN

Ev.luth. Kirchengemeindeverband Region Schellerten: Gottesdienste:

Rautenberg: Fr., 24.12., 15 Uhr Krippenspiel und 16.30 Uhr

Christvesper; So., 26.12., 10.15 Uhr FestGD; Sa., 1.1., 17 Uhr NeujahrsGD;

So., 9.1., 9 Uhr HGD; Sa., 15.1., 17 Uhr Andacht um fünf.

Borsum: So., 19.12., 17 Uhr FreiluftGD am Gemeindehaus; Sa., 22.1.,

17 Uhr Andacht um fünf.

Der Gottesdienst finden unter Vorbehalt statt. Bitte beachten Sie

die Aushänge in den Schaukästen und informieren Sie sich auf der

Homepage des Kirchengemeindeverbandes: www.kirchenregionschellerten.de

GOLDSCHMIEDE

Bernwardstraße 2

31134 Hildesheim

Telefon 0 51 21 / 5 30 17

E-Mail: info@welker-schmuck.de

Unabhängiges Informations- und Mitteilungsblatt in der Gemeinde Harsum

Nächste Ausgabe: Fr., 28.01.2022

Redaktioneller Einsendeschluss: Di., 18.01., 12 Uhr

Anzeigenschluss:

Mi., 19.01., 12 Uhr

Impressum

Auflage:

Notöffnungen

Einbruchschutz

Reparaturen

Schlüssel

Herausgeber:

Geschäftsführer:

Anschrift:

Anzeigenberatung:

Qualität und Technik:

Vertrieb:

Rechnungswesen,

Verwaltung:

Druck:

5.330 Exemplare

Monatlich kostenlos für alle Haushalte

Gleitz GmbH

Karl-Heinz Gleitz

Landwehr 18 a, 31185 Söhlde / OT Nettlingen

Tel.: 0 51 23 / 40 62 7 - 0, Fax: 40 62 7 - 90

E-Mail: info@gleitz-online.de

Ines Gremmel, Werner Klaus, Julian Nussel,

Oliver Kroll (Leitung), Elena Franke, Marion Glawion,

Daria-Sue Göhr, Tomas Linz, Hannah Louisa Meißner

Martina Claus, Birgit Hellmund

Else Pape-Gleitz, Gisela Günther

DRUCKHAUS WITTICH KG

Industriestraße 9 – 11

36358 Herbstein

Erscheinungsdaten und weitere Infos unter www.gleitz-online.de

Gleitz GmbH – Gemeindeblätter mit Format:

Algermissener Gemeindebote, Der Diekholzener, Der Vechelder,

Der Wendeburger, Glück Auf Lengede, Giesener Gemeindebote,

Harsumer Rundschau, Hohenhamelner Kurier,

Holler Nachrichten, Ilseder Nachrichten, Kehrwieder (Söhlde),

Samtgemeindebote (Baddeckenstedt) und Schellerter Bote

• Schmuck

• Neuanfertigungen

• Umarbeitungen

• Reparaturen

• Gold-, Silber-, Platinankauf

Ihr Fachmann für Schließanlagen

Stephan Nöhre

Über dem Kirchhofe 1 · 31177 Harsum

Tel. 0 5121/10 25 899 · Fax 0 51 27 / 40 98 87

E-Mail: stephan.noehre@t-online.de

Allen Bekannten, Geschäftspartnern

und Kunden ein

frohes Weihnachtsfest

und gute Zusammenarbeit auch 2012 22

Wir freuen uns auf Ihre telefonische Bewerbung!

Sprechen Sie mit Frau Sehlen. Telefon 0 50 66 7733

Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 1a | 31157 Sarstedt | www.sehlen-dreher.de

Aus

tr ger

Ihre Zahnärztinnen in Sarstedt

Wir suchen zur Verstärkung unseres fröhlichen Teams

zu sofort eine/n (w/m/d)

Zahnmedizinische Fachangestellte/n ZFA

für Stuhlassistenz in Vollzeit oder Teilzeit

Neue Austräger (m/w/d)

für Hüddessum und

Machtsum gesucht.

EiNfAcH ANrufEN bEi:

Martina Claus (Vertrieb)

Tel.: 05123 / 40627-24 oder per Mail an

martina.claus@gleitz-online.de

Zur Erweiterung unseres Teams

Zur Erweiterung suchenunseres wir: Teams

Zur

Zur

Erweiterung

Erweiterung unseres

unseres

suchen wir: Teams

Teams

suchen

suchen

wir:

wir:

gewerbliche

(m/w/d)

(m/w/d)

Mitarbeiter (m/w/d)

für die Sanierung

für die Sanierung

Führerschein für mit die FS-Kl. Sanierung erforderlich.

C1 oder

Führerschein alte Klasse erforderlich. 3

Top-Bezahlung Führerschein

Führerschein

erforderlich.

erforderlich.

–Spesen Urlaubsgeld Top-Bezahlung –Weihnachtsgeld

–Spesen Top-Bezahlung

Top-Bezahlung –Spesen

–Spesen –

Urlaubsgeld –Weihnachtsgeld

Urlaubsgeld

Urlaubsgeld Bewerbungen –Weihnachtsgeld

–Weihnachtsgeld

gern per E-Mail:

info@kanalservice-hildesheim.com

Bewerbungen gern per E-Mail:

Bewerbungen

Bewerbungen

gern

gern

per

per

E-Mail:

E-Mail:

oder

info@kanalservice-hildesheim.com

telefonisch unter (05121) 2806740

oder info@kanalservice-hildesheim.com

info@kanalservice-hildesheim.com

telefonisch unter (05121) 2806740

oder

oder

telefonisch

telefonisch

unter

unter

(05121)

(05121)

2806740

2806740

An der Scharlake 40–42

An 31135 der Scharlake Hildesheim 40–42

An

An der Scharlake

31135 der Scharlake 40–42

Hildesheim 40–42

31135 Hildesheim

31135 Hildesheim

APOTHEKEN NOTDIENST

Apotheken-Notdienst 24 h

Festnetz: 0800 0022833, Handy: 22833 (69 ct/Min.)

oder unter www.apotheken.de

ÄRZTLICHER NOTDIENST

Notruf für Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr: 112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst und

Notfallsprechstunde Helios Klinikum Hildesheim: 116117

Montag, Dienstag und Donnerstag 19 bis 23 Uhr

Mittwoch und Freitag 15 bis 23 Uhr,

Samstag, Sonn- und Feiertage 9 bis 23 Uhr

TerminServiceStelle der Kassenärztlichen Vereinigung

(Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr): 0511 56999793

oder unter www.meinfacharzttermin.de

Kinderklinik des Klinikums Hildesheim: 05121 8942020

(Ambulanter Notdienst)

Mittwoch 16 bis 20 Uhr,

Samstag, Sonn- und Feiertage 10 bis 13 Uhr und 15 bis 19 Uhr

ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST

Zahnärztliche Notfallbereitschaft: 05121 4080505

(an Wochenenden und Feiertagen)

TIERÄRZTLICHER NOTDIENST

18. und 19.12. Dr. A. Neumann, Gronau 0172 5409410

24. und 25.12. TÄ M. Stärk, Sarstedt 05066 6005851

26.12. TÄ K. Türk, Duingen 0151 58823791

31.12. und 02.01. Dr. M. Zgoll, Harsum 05127 6383

08. und 09.01. Dr. I. Gollub, Rössing 05069 34647

Wir wünschen allen

Kunden und Bekannten

ein besinnliches Weihnachtsfest

und ein gesundes Jahr 2022!

Lehrte · Harsum

www.autohaus-sellmann.de

Ein Weg, der sich lohnt

gp_arktis_40x70_4c_az_fin.indd 1 13.08.12 11:38


16. Dezember 2021 HARSUMER RUNDSCHAU

3

Bernhard und Irmgard Kreye aus Asel feierten ihre Gnadenhochzeit:

Seit 70 Jahren verheiratet

Asel (r). Ein Ehejubiläum, das

nur ganz wenigen Paaren vergönnt

ist: Bernhard und Irmgard

Kreye aus Asel feierten am 1. Dezember

ihren 70. Hochzeitstag.

In Wirklichkeit kennen sie sich

bereits 74 Jahre, denn am 1. Mai

1947 lernten sie sich in Borsum

bei einem Tanz in den Mai im

Saal des heutigen Landgasthauses

Willke neben der Sankt Martinus

Kirche kennen, wo sie am 1. Dezember

1951 getraut wurden.

Es war damals eine Doppelhochzeit

mit ihrem Bruder Franz

Wulf und Schwägerin Ida. „Diese

hatte mein Vater wohl aus

Kostengründen eingefädelt“,

bemerkt sie mit einem Lächeln.

Beim Maitanz war sofort eine gewisse

Harmonie zu spüren, sagt er

rückblickend. Danach habe man

sich öfter zum Tanzen oder zum

Kino verabredet.

„Einmal war sogar der bekannte

Opern-, Lieder- und Operettensänger

Rudolf Schock bei einem

Auftritt in Borsum“, schwelgten

die beiden in lebhafter Erinnerung.

Das Ehepaar erfreut sich

jedenfalls einer guten Gesundheit.

Seit 1959 wohnen sie gemeinsam

im selbst gebauten Eigenheim in

der Naumburger Straße in Asel.

Da fühlen sie sich im Garten hinter

dem Haus bei schönem Wetter

immer besonders wohl.

So wurde in den zurückliegenden

Jahren kaum mal Urlaub

gemacht. Nur zweimal ging es zur

Aseler Patengemeinde nach Göriach

in Österreich. „Die Aseler

Grafeneiche, die Paltrockmühle

und der Kirchturm haben uns immer

hier gehalten“, bemerkte das

Ehepaar übereinstimmend.

Bernhard Kreye wurde am

11. Dezember 1929 in Asel geboren.

Nach dem Besuch der Volksschule

erlernte er den Beruf als

Starkstromelektriker im Kaliwerk

Siegfried Giesen. Als 15-Jähriger

war er zuvor im Zweiten Weltkrieg

ins Wehrertüchtigungslager

Das Foto zeigt das Jubelpaar 1951 nach der Hochzeit in der Borsumer

Kirche.

Irmgard und Bernhard Kreye feierten ihre Gnadenhochzeit.

eingezogen. Auf dem Weg nach

Berlin geriet er für einige Tage in

amerikanische Gefangenschaft.

Dort rückte er dann mit zwei

Kameraden aus und machte sich

bei Nacht und Nebel zu Fuß und

mit dem Kompass auf den Weg

zurück nach Asel.

Danach arbeitete er von 1948 bis

1959 im Giesener Schacht unter

Tage. Zwischendurch wechselte

er dann für sieben Jahre zum Senkingwerk

nach Hildesheim, bevor

er wegen der gesunden Salzluft

wieder zurück in den Schacht

ging. Dann machte er eine Verwaltungs-Umschulung

und arbeite

von 1974 bis zur Pension 1990

im Sozialamt des Landkreises

Hildesheim.

Von 1974 bis 1991 gehörte er als

Sozialdemokrat dem Aseler Ortsrat

an und von 1976 bis 1986 auch

dem Harsumer Gemeinderat. Als

Fußball-Schiedsrichter reiste er

viele Jahre zu Spielen in der Region.

Seit mehr als 40 Jahren ist er

förderndes Mitglied der örtlichen

Feuerwehr und bis zur Auflösung

im Jahr 2010 war er Mitglied im

Harsumer Bergmannsverein.

Irmgard Kreye, geborene Wulf,

wurde am 15. Mai 1931 in Borsum

geboren. Nach dem Besuch

der Volksschule machte sie eine

Hauswirtschaftslehre auf dem

Hof Ernst am Maschplatz in Borsum.

Nach der Hochzeit arbeite

sie jeweils zehn Jahre im Senkingwerk

und bei den Boschwerken

im Hildesheimer Wald. Als junge

Dame spielte sie in Borsum

mehrere Jahre in einer Handball-

Damenmannschaft. Heute ist sie

noch Mitglied im katholischen

Frauenbund Asel.

Gefeiert wurde im kleinen Kreis

mit der Familie im besagten Landgasthof

Willke, wie vor 70 Jahren.

Vorher war noch ein Dankgottesdienst

in der Borsumer Kirche.

Mit dabei waren auch ihre beiden

Töchter, die drei Enkel und die

vier Urenkel, auf die sie besonders

stolz sind. Text und Fotos:

Hans-Theo Wiechens

Frohe Weihnachten und einen „Guten Rutsch”

• Gitter und Zäune

• Treppengeländer

• Türen und Tore

• Vordächer

• Balkonanlagen

• Instandsetzungen

• Konstruktionen in

Stahl und Edelstahl

• Briefkastenanlagen

• Garagentore als Sektionalund

Schwingtore

• Schließ- und Sicherheitstechnik

Industriestraße 7, 31180 Giesen / Emmerke • Tel. (0 51 21) 5 61 31

www.metallbau-vespermann.de

Ein besinnliches Weihnachtsfest und

ein erfolgreiches neues Jahr wünschen

wir unseren Kunden,

Geschäftspartnern und Freunden.

• Tel.: 05066/7446

SuperHeizöl Ecotherm

• Tel.: 05066/7446

SuperHeizöl Ecotherm • Dieselkraftstoff

SuperHeizöl Ecotherm • Dieselkraftstoff

KLEMENS NIELE GMBH

BRENNSTOFFHANDEL

Im Winkel 2 • Tel. 0 50 66 / 74 46

31180 Giesen – Groß Förste

1220 Niele 70-2.indd 1 10.12.2007 15:33:08 Uhr

• Brandschutzplanung

• Bauüberwachung

• Organisatorischer Brandschutz

Die Idee ist von Ihnen.

Das Dach ist von uns!

Unseren verehrten Kunden,

Freunden und Bekannten

wünschen wir ein frohes

Weihnachtsfest und viel

Glück im neuen Jahr!

Lassen Sie sich unverbindlich beraten:

T. 05128-333 40 55

Sven Dachrodt

Im Hoken 23

31249 Hohenhameln

Intelligente Lösungen

für den Brandschutz

Lindholz 28 • 31139 Hildesheim

Telefon (05121) 102 3883 • www.brain-brandschutz.de

info@brain-brandschutz.de

klausm.bunzel@t-online.de

fröhliche

Weihnachten

Wir wünschen allen Kunden und Freunden

ein besinnliches Weihnachtsfest und einen

guten Start in das neue Jahr 2022!

EP:Fütterer

Electronic Partner

Meisterbetrieb für Elektrogeräte- u. Gebäudetechnik

31134 Hildesheim · Bahnhofsallee 12

Tel. (05121) 12402 · www.ep-fuetterer.de

HEIZUNG

LüftUNG

SaNItär

SoLar

Ein Dankeschön an alle Kunden, Geschäftspartner und

Freunde für die gute und erfolgreiche Zusammen arbeit,

für Ihr Vertrauen und Ihre Treue. Wir wünschen ein

gesegnetes Fest und ein gutes neues Jahr 2022!

Marco Gleitz, Zankenburg 10, 31174 Schellerten, SHK-Gleitz@web.de

GESEGNETE WEIHNACHTEN

UND EIN FROHES

NEUES JAHR.

IHR

UND DIE

GEMEINDEVERBAND HARSUM

RATSFRAKTION

Der Ortsrat Harsum

wünscht allen Bürgerinnen und

Bürgern eine gesegnete Adventszeit, ein

friedvolles Weihnachtsfest

und viel Freude und Gesundheit

im Jubiläumsjahr 2022.


4

Hornburg Automobile GmbH / Hornburg Bikes

Kennedydamm 33 · 31141 Hildesheim · Tel. 05121-33818

Hornburg Bikes · Peiner Straße 17 · 31319 Sehnde · Tel. 05138-7091594

E

E

E

www.hornburg-automobile.de · www.hornburg-bikes.bike

Kfz-Meisterwerkstatt

Kfz-Meisterwerkstatt

E Inh. Uwe Hollemann P

Kfz-Meisterwerkstatt

Inh. Inh. Uwe Inh.

Uwe Hollemann Uwe Hollemann

Hollemann

Inh. Uwe Hollemann P

Frohe Weihnachten

und viel Glück

im neuen Jahr

wünschen wir allen Kunden,

E

Geschäftspartnern, Freunden

P

E E

und Bekannten!

Berliner Ring 1 · 31177 E E Harsum · Telefon (0 51 27) 7 33

Berliner Berliner Ring 1 · Ring 31177 1 · Harsum 31177 Harsum · Telefon · Telefon (0 51 27) (0 751 33 27) 7 33

Berliner Von-Ketteler-Str. Berliner Ring Ring 1 · 116 · 31177 · 31177 Harsum ·· · Telefon (0 51 27) 7 33

33

HARSUMER RUNDSCHAU 16. Dezember 2021

Ortsrat Klein Förste wählt Theodor Heine zum neuen Stellvertreter:

Friedrich Steinmann

bleibt Ortsbürgermeister

Friedrich Steinmann (links) mit seinem Stellvertreter Theodor Heine.

Klein Förste. In der konstituierenden

Sitzung des Klein Förster

Ortsrates wurde Friedrich Steinmann

als Ortsbürgermeister einstimmig

im Amt bestätigt. Sein

neuer Stellvertreter ist Theodor

Heine. Sie beide hatten bei den

Kommunalwahlen in der Reihenfolge

die meisten Stimmen auf sich

vereinigt. Alle Kandidaten waren

auf einer Liste mit dem Namen

„Gemeinsam für Klein Förste“ zur

Wahl angetreten. Zu dem fünfköpfigen

Gremium zählen noch

die drei neuen Ortsratsmitglieder

Alexander Pabst, Julian Elixmann

und Hans-Martin Ludewig.

Zu Beginn hatte Ortsratsbetreuer

Arne Aschemann von der

Gemeindeverwaltung Harsum die

Mitglieder förmlich verpflichtet.

Ortsbürgermeister Steinmann

verabschiedete danach mit Andreas

Ernst, Heinrich Oelkers

und Michael Scholz die drei ausgeschiedenen

Ortsratsmitglieder

mit einem Geschenk. Steinmann

berichtete, dass das Dorfgemeinschaftshaus

(DGH) derzeit wegen

Corona nicht privat genutzt werden

könne. Auch die Seniorenfeier

zum Advent falle in diesem Jahr

erneut wegen der Pandemie aus.

Inzwischen sei die öffentliche

Bücherbox an der Haltstelle an

der Hauptstraße aufgestellt worden.

Im Januar sei geplant, dass

westlich des neu geschaffenen B-

Platzes die Begleitgrünung umzusetzen.

Die Gemeinde plane dort

die Pflanzung von 30 hochwachsenden

Bäumen sowie 150 Büsche

und Sträucher. Da im vergangenen

Jahr das Dorfjubiläum „750

Der neue Ortsrat mit Friedrich Steinmann, Theodor Heine, Julian

Elixmann, Hans-Martin Ludewig, Alexander Pabst und Ortsratsbetreuer

Arne Aschemann (von links).

Jahre Klein Förste“ ausgefallen

sei, so Steinmann, solle das dafür

angesammelte Geld in Höhe von

850 Euro an die örtlichen Vereine

und Verbände auf der Grundlage

ihrer Mitglieder verteilt werden.

Dem stimmte das Gremium geschlossen

zu. Zum Kinder- und

Jugendbeauftragten der Ortschaft

benannte das Gremium Julian

Elix mann.

Ortsratsbetreuer Aschemann

teilte mit, dass die Schulbushaltestelle

in der der Johannisstraße

demnächst barrierefrei ausgebaut

werden soll. Die beiden

Haltestellen in der Hauptstraße

an der Landesstraße 467 würden

danach nicht mehr angefahren. In

diesem Zusammenhang bemerkte

Michael Scholz vom Bauamt der

Gemeinde Harsum, dass in diesem

Zusammenhang eine behindertengerechte

Rampe zur etwas

höher gelegenen katholischen

Kapelle aus dem 16. Jahrhundert

und dem DGH geschaffen werden

solle.

Mit einer Machbarkeitsstudie

werde von einem Planer derzeit

überprüft, welche Lösungsansätze

für dieses Projekt hinsichtlich

ihrer Durchführbarkeit wegen

der Höhendifferenz möglich sind.

Demnächst solle deshalb ein Gespräch

mit Kirche, Ortsrat und

Verwaltung geführt werden. Dabei

müsse besonders auch darauf

Rücksicht genommen werden, da

der Platz mit der Kapelle und dem

Ehrenmal davor insgesamt unter

Denkmalschutz stehe.

Text und Fotos:

Hans-Theo Wiechens

Die Schulbushaltestelle in der Johannisstraße soll barrierefrei

ausgebaut und eine behindertengerechte Rampe zur Kapelle und

Dorfgemeinschaftshaus geschaffen werden.

Es heißt: zu Weihnachten

werden Wünsche wahr!

Darum wünschen wir Glück, Zufriedenheit und

Gesundheit sowie ein gutes neues Jahr!

Tagespflege in Bolzum

Meffertweg 2 ● 31319 Sehnde OT Bolzum

05138 ­ 704 480

www.awoservicehaus­bolzum.de

Dipl.- Ing. Andreas Lewandowski

Ich wünsche allen ein frohes Fest

und ein gesundes

neues Jahr 2022!

MITGLIED DER INGENIEURKAMMER NIEDERSACHSEN

Martinstraße 13 · 31177 Borsum · Telefon 0 51 27 / 9 20 39 · Telefax 0 51 27 / 9 20 38

Wir wünschen unseren

en

Kunden, Geschäfts-

partnern, n, Freunden

und Bekannten ein

frohes WeihnachtsfestW

und ein glückliches

neues Jahr!

Ichmussdas Hausnicht mehr bewachen –

endlichZeit fürdie wichtigen Sachen!

Frohe Weihnachten!

1222 Fiene 65-2.indd 1 29.11.10 14:38

Wir wünschen Ihnen eine entspannte

Weihnachtszeit und einen guten und

gesunden Start ins neue Jahr 2022.

Ihre kwg Hildesheim

vermieten | bauen | verwalten

www.kwg-hi.de

Kfz-Betrieb Flohr

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen

und wünschen Ihnen ein frohes und

gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein

gesundes neues Jahr!

Kraftfahrzeuge • Karosseriearbeiten • Reparatur • Metallbau

TÜV-Vorbereitung und -Abnahme im Hause

Garmissen • Ritterstr. 36 • Tel. (0 51 23) 85 86

Einbruchhemmende

Fenster und Türen nach

DIN-Norm RC2/RC3

Evers Fenster und Türen GmbH

Bahnhofstraße Windmühlenstr. 253 ·31180 Emmerke

Tel. 05121-99916 16 00 00

info@evers-fenster-tueren.de

www.evers-fenster-tueren.de

©iStock.com/Smitt

geprüft, zertifiziert

vonuns mit

Garantie montiert

– Reperatur aller Fabrikate nach Herstellervorgabe –

Wir wünschen frohe Weihnachten

und einen tollen Start ins neue Jahr!

Als Ehrenamtlicher erhalten Sie bei uns Ermäßigungen mit

Ihrer Ehrenamtskarte des Landkreises Hildesheim.

Radlerstr. 6 · 31135 Hi.-Bavenstedt · Tel. 05121-9992376


AUTOHAUS TSCHESCHE GMBH

Renault Vertragspartner

Zum Walde 20, 31226 Peine-Rosenthal

Tel. 05171-545600, www.autohaus-tschesche.de

16. Dezember 2021 HARSUMER RUNDSCHAU

5

Aus der Geschäftswelt …

Sparkasse verdoppelt private Spenden / Insgesamt 60.000 Euro für Projekte gemeinnütziger Vereine:

Über 500 Spenden für

50 Projekte in der Region

Hildesheim/Goslar/Peine.

Die erste Verdopplungsaktion

der Sparkasse Hildesheim

Goslar Peine auf www.

heimatherzen.de ist beendet.

500 Spenden über insgesamt

30.000 Euro gingen von Privatpersonen

im Aktionszeitraum

auf der Plattform ein. Die Sparkasse

verdoppelt diese Summe

wie versprochen, sodass 60.000

Euro an die jeweiligen Projekte

ausgeschüttet werden.

Die Vielfalt der eingereichten

und unterstützten Vorhaben

ist groß, wie diese Projekte

beispielhaft unterstreichen:

Musikalische Früherziehung

(Peine), Anschaffung von

Leichtathletik-Sportgeräten

(Sarstedt), Schwimmkurse für

Kinder (Clausthal-Zellerfeld),

Einrichtung einer Snoezelen-

Ecke in einer Grundschule

(Ilsede-Ölsburg), Bau eines

Amphibienentdeckerpfades im

Gewächshaus des Schulgartens

(Hildesheim), Lebensmittelausgabe

der Tafel (Hildesheim),

Flutlicht für den Tennisplatz

(Stederdorf), Seniorenmusiktheater

(Hohenhameln), Winterkleidung

für geflüchtete

Kinder (Goslar), Kameraüberwachung

beim Naturfreundehaus

(Alfeld), Dorfplatz für alle

Generationen (Klein Bülten),

Rasenmähertrecker für den

Sportplatz (Baddeckenstedt),

Feldhamsterschutz (Harsum),

Anlage einer Streuobst- und

Blühwiese (Edemissen), Sauerstoffkoffer

für den DLRG-

Tauchsport (Goslar), Sprungtisch

für Turner (Goslar). Auf

www.heimatherzen.de kann

sich jeder Interessierte Details

zu den Projekten und viele

weitere Projekte anschauen,

die noch auf private Spenden

warten (in der Rubrik „Projekte

entdecken“).

Die Sparkasse bedankt sich

für die rege Teilnahme an der

Aktion und dankt allen privaten

Spenderinnen und Spendern

ganz herzlich. Nach der

Verdopplungsaktion ist übrigens

vor der Verdopplungsaktion.

So etwas macht die Sparkasse

künftig bis zu 4x im Jahr.

Die nächste Aktion ist für das

Frühjahr 2022 geplant.

Jens Becker

Dachdeckermeisterbetrieb

Thomas Smatloch

Ihr Dachdeckerteam rund ums Dach

Dach-, Neu- u. Umdeckung, Flachdachabdichtungen,

Fassaden- u. Schornsteinbekleidung, Gerüstverleih,

Klempnerarbeiten, Einbau von Wohnraum-Dachfenstern,

Reparaturen, Notdienst

Heerstr. 39 · 31174 Farmsen · Tel. 05123 / 4 00 82 22

Mobil 0151-19645038 · Fax 05123 / 4 00 82 00

Wir bedanken uns bei allen

Kunden und wünschen Ihnen

ein FROHES FEST und einen

guten Rutsch ins neue Jahr!

Ummelner Pforte 3 · 31191 Algermissen / Lühnde

Infos und Bestellungen unter

Telefon: 0 51 26 / 8 04 48 58 oder

www.luehnder-freilandhaehnchen.de

Unser Hofladen hat geöffnet am:

28.1.22 von 10 bis 18Uhr und am 29.1.22 von 10 bis 14 Uhr

Hilft.

brot-fuer-die-welt.de/wasser

Hilft weiter.

Roland Redetzke präsentiert die Verdopplungsaktion auf „heimatherzen.de“

Zentralruf TAG & NACHT 0511 37 00 28 73

Steinstraße 33 · 31157 Sarstedt

deutsch · polnisch · russisch · englisch

Jederzeit auch im Trauerhaus.

Wir Wünschen ihnen ein frohes und gesegnetes

Weihnachtsfest soWie ein gesundes neues Jahr!

Autohaus Tschesche GmbH

Zum Walde 20 • 31226 Peine-Rosenthal

Tel.: 05171-54 56 00

www.autohaus-tschesche.de

RENAULT

TWINGO ELECTRIC

Jetzt mit 9.900 € Elektrobonus *

QAShQAI VISIA

1.3 DIG-T Mild-hybrid 6MT,

4×2, 103 kW (140 PS), Benzin

Unser Preis:

€ 22.990,–¹

• Klimaanlage

• LED-Scheinwerfer

• Einparkhilfe, hinten

• Verkehrszeichenerkennung

• LED-Tagfahrlicht

NISSAN QASHQAI VISIA 1.3 DIG-T Mild-Hybrid 6MT 4×2, 103 kW

(140 PS), Benzin: Kraftstoffverbrauch (l/100 km): innerorts 114,4,

außerorts 131,5, kombiniert 160,4; CO 2

-Emissionen kombiniert

(g/km): 160; Effizienzklasse: B. QASHQAI: Kraftstoffverbrauch

kombiniert (l/100 km): 167,1–145,8; CO 2

-Emissionen kombiniert

(g/km): 167–146; Effizienzklasse: B–B (Werte nach Messverfahren

VO [EG]715/2007).

1

Ein Angebot für Privatkunden. Nur gültig für Kaufverträge bis zum 29.12.2021. Abb.

zeigt Sonderausstattung.

Renault Twingo Electric ZEN (22-kWh-Batterie)

Ab mtl. 98,– €

NISSAN JUKE VISIA

• Voll-LED-Scheinwerfer

Renault Fahrzeugpreis: Twingo Electric 20.680,– ZEN € (inkl. (22-kWh-Batterie)

3.900 € Renault Anteil)*, inkl. Antriebsbatterie.

Finanzierung: Anzahlung 2.490,– € (bereits abgezogen: 6.000 € Bundeszuschuss)*,

Nettodarlehensbetrag 12.190,– €, 48 Monate Laufzeit (47 Raten à

84 kW (114 PS), Benzin Pollenfilter

• Klimaanlage, manuell, inkl.

1.0 DIG-T 6MT 4×2,

ab mtl.

98,– € und Schlussrate 8.397,35 €), Gesamtlaufleistung 30.000, eff. Jahreszins

• Intelligenter autonomer Not-

1,99 %, Sollzinssatz € (gebunden) 1,97 %, Gesamtbetrag der Raten 13.003,35 €. Gesamtbetrag

inkl. Anzahlung 21.493,35 €. Finanzierungsangebot der RCI Banque

brems-Assistent mit Fußgänger-

Fahrzeugpreis: S.A. Niederlassung 20.680,– Deutschland, € (inkl. 3.900 Jagenbergstraße € Renault 1, Anteil)*, 41468 Neuss. inkl. Gültig Antriebsbatterie. für

Finanzierung:

Unser Preis:

und Radfahrerkennung

Anzahlung Privatkunden 2.490,– mit € Kaufvertragsdatum (bereits abgezogen: bis 6.000 31.10.2021 € Bundeszuschuss)*, Zulassung bis Nettodarlehensbetrag 31.12.2021.

12.190,– €,

€ 17.990,–¹

48 Monate • EASY LINK Laufzeit Online-Multimediasystem (47 Raten à 98,– € mit und 7-Zoll-Touchscreen Schlussrate 8.397,35 • Klimaautomatik

€), Gesamtlaufleistung 30.000, eff.

Jahreszins • Fahrersitz 1,99 höhenverstellbar %, Sollzinssatz (gebunden) • 15-Zoll Stahlrad 1,97 %, Gesamtbetrag mit Radabdeckung der Raten „Vegas“ 13.003,35 • €. Gesamtbetrag

inkl. Elektrische Anzahlung Fensterheber 21.493,35 €. vorne Finanzierungsangebot der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland,

Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig für Privatkunden mit Kaufvertragsdatum bis 31.10.2021 und

NISSAN JUKE VISIA 1.0 DIG-T MHEV 6MT 4x2, 84 kW (114 PS),

Zulassung Renault Twingo bis 31.12.2021. Electric Vibes (22-kWh-Batterie), Elektro, 60 kW: Stromverbrauch

kombiniert (kWh/100 km): 16,0; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; Energieeffizienzklasse:

A+++. Renault Twingo Electric: Stromverbrauch kombiniert (kWh/100

• EASY LINK Online-Multimediasystem mit 7-Zoll-Touchscreen • Klimaautomatik Benzin: • Fahrersitz Kraftstoffverbrauch (l/100 km): innerorts 5,8; außerorts

höhenverstellbar • 15-Zoll Stahlrad mit Radabdeckung "Vegas" • Elektrische Fensterheber 4,4; kombiniert vorne 5,0; CO 2

-Emissionen kombiniert (g/km): 113;

km): 16,0–16,0; CO2-Emissionen kombiniert: 0–0 g/km; Energieeffizienzklasse:

Renault A+++ – Twingo A+++ (Werte Electric gemäß Vibes gesetzl. (22-kWh-Batterie), Messverfahren). Elektro, 60 kW: Stromverbrauch Effizienzklasse: kombiniert B. JUKE: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100

(kWh/100 km): 16,0; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; Energieeffizienzklasse: A+++. Renault

Abb. zeigt Renault Twingo Electric VIBES mit Sonderausstattung.

Twingo Electric: Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 16,0–16,0; CO2-Emissionen km): kombiniert:

5,0–5,0; CO 2

-Emissionen kombiniert (g/km): 114–113; (Werte

nach Messverfahren VO [EG]715/2007) Effizienzklasse: B–B.

0–0 g/km; Energieeffizienzklasse: A+++ – A+++ (Werte gemäß gesetzl. Messverfahren).

*Der Elektrobonus i. H. v. 9.900 € umfasst 6.000 € Bundeszuschuss sowie 3.900 €

Abb. Renault zeigt Anteil Renault gemäß Twingo den Electric aktuellen VIBES Förderrichtlinien mit Sonderausstattung.

des Bundesministeriums für

Wirtschaft und Energie (BMWi). Auszahlung des Bundeszuschusses nach positivem

Bescheid eines BAFA-Antrags. Kein Rechtsanspruch. Nicht mit anderen Aktionen ¹Ein Angebot für Privatkunden. Nur gültig für Kaufverträge bis zum 29.12.2021. Abb.

kombinierbar. Gültig bei Kaufantrag bis 29.12.2021.

zeigt Sonderaustattung.


6

Stoffe · Kurzwaren · Schnittmuster

Nähkurse für Anfänger und Fortgeschrittene

Marktstraße 4 in Hohenhameln

www.friedaabendstern.blogspot.com

Tel. 0177 8592321

Öffnungszeiten:

Mi 10 –13 Uhr

Fr 10 –13 Uhr und

15.30 –17.30 Uhr

jeden 1. Samstag im

Monat 10 –13 Uhr

Frohe Weihnachten &

ein gesundes Jahr 2022!

wünscht Ihnen

Börde Landtechnik GmbH

Schellerten

Machtsumer Weg 2 · 31174 Schellerten-Kemme

Telefon (05123) 78 47 · Fax (05123) 4000083

direkt an der B1

boerde-landtechnik@t-online.de · www.boerde-gartentechnik.de

Frohe Weihnachten

und ein gesundes

neues Jahr 2022

wünscht

Sigrid Brülls-Exner

Praxis für Sprachtherapie

Dr. Heinrich-Krone-Str. 18 ∙ 31191 Algermissen

Fon 05126 80 37 57 ∙ Fax 05126 80 37 57

www.logopaedie-exner.de

HARSUMER RUNDSCHAU 16. Dezember 2021

Nachwuchs- und Stammorchester des Musikzuges Harsum beeindrucken beim 44. Herbstkonzert:

So schön ist Blasmusik

Das Orchester des Musikzuges der Feuerwehr aus Harsum begeisterte unter der Leitung von Andreas

Ernst die Zuhörer.

Harsum. Nach zwei Jahren

Corona-Zwangspause hat sich

der Musikzug der Freiwilligen

Feuerwehr Harsum bei seinem

44. Herbstkonzert den

rund 200 Zuhörern mit einem

anspruchsvollen und bunten

Musikprogramm in der großen

Sporthalle der Molitoris-Schule

präsentiert. Nur wenige Tage

zuvor hatte der Musikzug erst

die Genehmigung dafür erhalten.

Wegen der Einhaltung der

2G-Regeln bildeten sich vor

dem Eingang lange Schlangen.

Alle Musiker wurden vorher

durchweg auf Corona getestet.

In seiner Begrüßung machte

Musikzugführer Michael Kreipe

deutlich, dass verdammt

schwierig und anstrengend

gewesen sei, die Aktiven über

eine lange Zeit ohne Proben

und Auftritte bei Laune zu halten.

„Jetzt sind sie aber heiß darauf,

sich wieder öffentlich zu

präsentieren.“ Kreipe konnte

mit dem SPD-Landtagsabgeordneten

Markus Brinkmann,

dem Ehrenvorsitzenden des

Kreismusikverbandes, Norbert

Lange, und Harsums Ehrengemeindebrandmeister

Günter

Krone auch einige Ehrengäste

begrüßen.

Der 1. Vizepräsident des

Niedersächsischen Musikverbandes

(NMV), Johannes Opitz,

und der NMV-Landesmusikdirektor,

Hans-Bernd Lorenz, hatten

sich mit Posaune und Klarinette

im Orchester eingereiht.

Den Start machte der 20-köpfige

Jugendmusikzug mit dem

„How to Train Your Dragon“

unter der Leitung von Dennis

Schicklenk. Mit dem rockigem

Medley „Queen in Cocert“ dirigierte

Martin Opitz das Nachwuchsorchester

nach dreizehn

Jahren zum letzten Mal.

Er hatte seit 2009 gemeinsam

mit Schicklenk die Leitung des

Orchesters. Zuvor wurde ihm

ein T-Shirts mit der Aufschrift

„Dieser Dirigent hat die besten

Musiker“ übergestreift. Seine

Nachfolgerin Sina Käselau

meisterte beim Stück „Cups“

(When I’m Gone) ihr Dirigat

dann perfekt. Dabei wurde

durch das Zusammenspiel mit

Plastikbechers von vier Musikerinnen

auf einem Tisches auf

kunstvolle Weise ein Begleitrhythmus

geschaffen.

Dann aber trat das 55-köpfige

Stammorchester unter der

Leitung von Andreas Ernst in

Aktion. Mit „So schön ist Blasmusik“

hatten sie gleich zu Beginn

den Kern ihres Auftritts

getroffen. Das Stück ist die eingängige

Erkennungsmelodie

des Grand Prix der Volksmusik.

Das Musikprogramm durften

sich die Orchestermitglieder

diesmal selbst zusammenstellen.

Die spaßige und gekonnte

Moderation hatten Christian

Wirries und Martin Opitz übernommen.

Höhepunkte bildeten die

beiden Konzertmärsche „Die

Sonne geht auf“ und der „Florentiner

Marsch“. Beim „Tanz

der Vampire“ hatte Sina Käselau

mit dem Saxophon ihren großen

Auftritt. Beifallsstürme gab

es auch beim Pop „Nothing eise

matters“, wo Louis Ernst mit

seiner E-Gitarre begeisterte.

Mit der zeitlosen Filmmusik

„Moments for Morricone“ und

der Atmosphäre vom Wilden

Westen sowie dem Klassiker

der Rockmusik „Music“ zündete

das Orchester zum Schluss

noch eine musikalische Rakete.

So kam das Orchester dann

nicht um drei von den Zuhörern

lautstark geforderten Zugaben

herum. Zum Schluss schwebten

dann alle Zuhörer und Musiker

„Über den Wolken“. Wenn man

bedenkt, dass die Orchestermitglieder

erst nach den Sommerferien

so nach und nach mit

den Proben begonnen hatte,

war der Auftritt nach langer

Zeit beachtlich, bemerkte der

Landtagsabgeordnete Brinkmann

zum Schluss.

Text und Fotos:

Hans-Theo Wiechens

info@meisnernaturstein.de

www.meisnernaturstein.de

GmbH

Frohe Weihnachten

und viel Glück im neuen Jahr

wünschen wir allen Kunden, Freunden

und Bekannten unseres Hauses!

31191 Algermissen · Speicherstr. 4-6

Tel. 0 51 26 / 14 15 · Fax. 0 51 26 / 86 45

Martin Opitz dirigierte den Jugendmusikzug nach dreizehn Jahren

mit dem überreichten T-Shirt das letzte Mal.

Auch der Jugendmusikzug beeindruckte bei seinem Auftritt.

Frohe Weihnachten und einen

guten Start ins neue Jahr!

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen

und wünschen allen Kunden, Geschäftspartnern und

Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest

und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr!

• Wohlfühlbäder für alle Lebenslagen

• Kälte- und Klimatechnik

• Solaranlagen

• stromerzeugende Heizungen

Marienstraße 21

31180 Giesen / Ahrbergen

Telefon 0 50 66-43 80

Fax 0 50 66-18 37

www.bullach.de

Ihr Elektroinstallateur aus der Region

GmbH & Co. KG

Dachdecker-Fachbetrieb

Dachdecker-Meisterbetrieb

Inhaber Marc Bormann

und Mitarbeiter

Rehrstraße 5 · 31191 Algermissen · Tel.: 01 51 / 15 65 05 65

Jubiläum, Hochzeit, Geburtstag?

Lassen Sie sich von unseren zahlreichen Musteranzeigen

inspirieren oder äußern Sie individuelle Wünsche.

Muster auf www.gleitz-online.de

Für Privatanzeigen einfach

05123 40627-0 wählen


16. Dezember 2021 HARSUMER RUNDSCHAU

7

Aus der Geschäftswelt …

Günter Klimaschka hält Dankeschön bereit:

Großartige Leistung der Ilseder

Hausärzte und Mitarbeiter

Ölsburg. Im Sommer hatte

sich Günter Klimaschka, Chef

der Ölsburger Classic-Tankstelle,

Auto-Motor-Reifen Kfz-Meisterwerkstatt

und Autowaschstraße

im Peiner Impfzentrum gegen

Corona impfen lassen. Als Dankeschön

lud er die zahlreichen

Helfer des Impfzentrums ein,

ihre Autos in seiner Autowäsche

mit der neuen Ceramic-Langzeit-

Glanzversiegelung kos tenlos reinigen

zu lassen. Eine Geste der

Dankbarkeit für eine großartige

Leistung, die für ihn alles andere

als selbstverständlich war.

„Die Zahl der Neuinfektionen

steigt dramatisch, und wir befinden

uns in einer ernsten nationalen

Notlage. Impfungen

als Langzeitschutz gegen eine

Corona-Infektion werden nun

von den Hausärzten im Lande

durchgeführt“, sagt der Firmenchef.

So sei es für ihn selbstverständlich,

auch den impfenden

Medizinern in Ilsede und ihren

Mitarbeitern Gutscheine für seinen

neuen „Car-Wash Ceramic-

Langzeitschutz“ fürs Auto zu

Dankeschön von Günter

Klimaschka an die Impfteams.

Foto: privat

überreichen.

„Die meisten Mitbürger haben

sich bisher impfen lassen, weil

so weniger wahrscheinlich ist,

dass sie erkranken. Weil weniger

wahrscheinlich ist, dass sie bei

einer Infektion einen schweren

Verlauf haben, sich also schneller

und ohne Krankenhausaufenthalt

erholen. Und weil sie

Kolpingsfamilie Groß und Klein Förste:

„Gesund werden, gesund

bleiben – ein Kinderrecht!“

Groß und Klein Förste (r).

Alle Gemeinden haben zum

Jahresbeginn ein Ziel: die frohe

Botschaft, der Segen der Heiligen

Nacht, soll möglichst viele

Menschen erreichen – auch

unter Corona-Bedingungen.

Für uns steht fest: Wir werden

gemeinsam Wege finden angepasst

an die jeweilige Situation

vor Ort – kreativ und vielfältig!

Die Aktion Dreikönigssingen

ist die größte Solidaritätsaktion

von Kindern für Kinder weltweit.

Die kommende Sternsingeraktion

2022 stellt das Thema

„Gesund werden, gesund bleiben

– ein Kinderrecht!“ in den

Mittelpunkt. Bei ihrem Besuch

bitten unsere Sternsinger um

Ihre Unterstützung für Kinderhilfsprojekte

in Afrika, Asien,

Lateinamerika, Ozeanien und

Osteuropa.

Bei der Sternsingeraktion kann

jeder mitmachen, der sich für

Kinder in Not einsetzen will –

als Sternsinger, Begleitperson

oder Helfer. Wer mitmachen

möchte, in Groß und/oder

Klein Förste, einfach bei der Kolpingsfamilie

in Groß und Klein

Förste melden. Zum Üben des

Frauböse

Malermeisterbetrieb

Wir Wir bieten bieten sämtliche sämtliche Maler- Maler- und Lackierer und Lackierer Leistungen

von der Planung bis zur Ausführung.

Leistungen von der Planung bis zur Ausführung.

Malermeister Michael Frauböse

Malermeister Neue Str. 34 | 31191 Michael Algermissen Frauböse

Kolpingstraße 31 | 31191 Algermissen

Tel: (05126) www.frauboese.net

30 90 248 | Fax: (05126) 800 449

Mobil: (0176) 80 32 90 19

Tel: (05126) 30 90 248 | Fax: (05126) 800 449 | Mobil: (0176) 80 32 90 19

www.frauboese.net

Sternsinger Liedes treffen sich

die Sternsinger am 3., 4., 5. und

6.01.2022 jeweils um 10 Uhr im

Dorfgemeinschaftshaus Groß

Förste bzw. um 14 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus

Klein Förste.

Wir organisieren die Sternsingeraktion

vor Ort. (Sternsinger-Telefon

0157 35319511

bzw. Sternsinger-Mail 2022

Sternsingen@gmx.de). Wir bitten

um Teilnahmeanmeldung

bis zum Beginn der Weihnachtsferien

23.12.2021.

Die Sternsinger gehen zu den

Bürgern in Klein Förste am

Samstag, 8.1. und in Groß Förste

am Sonntag, 9.1. jeweils ab ca.

12 Uhr. Wir bitten Sie, die Sternsinger

freundlich zu empfangen

und sie bei ihrem Anliegen zu

unterstützen.

Bei Veränderung der Corona-

Verordnungen kann es zu kurzfristigen

Änderungen kommen.

Die Kolpingsfamilie wünscht

Ihnen zur Weihnachtszeit von

Herzen Freude, Glück und Zufriedenheit

und für das kommende

neue Jahr Gesundheit,

Gelingen und Glück in allen

Bereichen und Lebenslagen!

Helmut Kröher

andere Menschen schützen,

die beispielsweise durch einen

Schlaganfall, einen Herzinfarkt

oder eine Krebsoperation

ein Bett auf der Intensivstation

benötigen. Freiheit besteht darin,

alles tun zu können, was

©BEST 11.21 Gleitz

einem anderen nicht schadet.

Eigentlich ganz einfach“, findet

Klimaschka.

bik

Frohe

Feiertage

Günter KLIMASCHKA Ölsburg

NEU IM PEINER LAND:

CAR-WASH

CERAMIC-VERSIEGELUNG STATT AUTOWACHS!

MEHR GLANZ, FRISCHERE FARBEN

UND LANGZEITKONSERVIERUNG.

KLIMASCHKA AUTO . MOTOR . REIFEN

An der Fuhse 64 . 31241Ölsburg (Ilsede) . Fon 05172 7766

mail klimaschka-ilsede@t-online.de . www.automotorreifen.de

Tankstelle MO-SA 7-20 Uhr . SO 9-12 Uhr CAR WASH MO-SA 8-20 Uhr

Werkstatt MO-FR 8-17 30 . SA 9-12 Uhr DEKRA/AU Mittwoch und nach Vereinbarung

Unseren verehrten Kunden, Freunden und Bekannten wünschen

wir ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück im neuen Jahr!

Sperling Holzbau

Tel.: 053 45 - 49 287

Fax: 053 45 - 49 32 51

Mobil: 0171 - 26 37 602

info@sperlingholzbau.de

energetische Sanierung

Einblasdämmung

Holzhäuser

Carports/Garagen

Dachstühle

GmbH & Co. KG

Obere Dorfstraße 4

38271 Baddeckenstedt

www.sperlingholzbau.de

Terrassenüberdachungen

Vordächer/Gauben

An- und Umbauten

Fassadengestaltung

Fachwerksanierung

Livestream-Studio

audio coop Veranstaltungstechnik e.K.

Windmühlenstraße 7b | 31180 Emmerke

05121 32223 | www.audiocoop.de

Planung/Bauantrag

Balkone und Wintergärten

Innenausbau

Holzterrassen/ Zäune

Dachdeckerarbeiten

Pergolen/Zäune

Um den neuen Ansprüchen der aktuellen Situation

gerecht zu werden, haben wir in unseren Räumlichkeiten

in Emmerke ein Livestream-Studio eingerichtet.

Wir bieten Ihnen und Ihren Ideen eine professionelle

Plattform für digitale Veranstaltungen aller Art.

Ausgestattet mit modernster Technik, betreut von

Fachpersonal, individuell auf Ihre Bedürfnisse

angepasst.

Virtuelle Versammlungen, Produktpräsentationen,

Schulungen, Talkrunden, Pressekonferenzen, Konzerte

und viele weitere Online-Events sind möglich.

Mehr Informationen unter www.audiocoop.de/studio

Unseren Kunden,

Freunden und

Bekannten

wünschen wir

ein frohes

Weihnachtsfest

und viel Glück

im neuen Jahr!

E

LKE

ORZ

Gardinen

Polsterei

Sonnenschutz

Bodenbeläge

31180 Giesen OT Groß Förste

Pankratiusstraße 15

Telefon 0 50 66 / 16 79

e.lorz-raumausstattung@web.de

Frohe Weihnachten

und ein gutes

neues Jahr 2022

Ihr Fachmann bei

Wasserschäden!

Im großen Freien 9 · 31249 Hohenhameln

Tel. 01 71 / 1 72 33 33

www.lars-motzigkeit.de

Dr. Heinrich Dettmer

Immobilien

Wir suchen für unsere Kunden

EFH, ZFH, DHH, Reihenh., ETW

in Region Harsum/HI.

Kostenlose Beratung und

Immobilienbewertung.

Tel. 05066 9848828

dettmer-immobilien@web.de

Elektro Matthias – Becker

Sanitär –

Elektrotechnikermeister

Heizung und Industriemeister

– Öl / Gas

Hohenhameln-Rötzum

Tel. 0 51 28 / / 9 56 07

Frohe Weihnachten und

alles Gute im neuen Jahr!

Wir kaufen Wohnmobile

+ Wohnwagen

Tel. 039 44 - 361 60

www.wm-aw.de Fa.

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest

und ein gesundes neues Jahr!

Ihr kompetenter Ansprechpartner

in Fragen rund ums Dach

Tel. 0 51 27 -40 99 30

Wir wünschen

unseren Kunden,

Geschäftsfreunden

und Bekannten

ein frohes Fest

und einen

guten Rutsch

ins Jahr 2022!

www.zimmerei-vogel.eu

Bürgerstraße 5

31174 Schellerten

Tel. 0 51 23 - 40 88 95

www.baudienstleistungen-bosum.de

www.bosum-messebau-events.de

info@baudienstleistungen-bosum.de

Taxi nah und fern

… in der

Gemeinde

Harsum

für Sie vor Ort!

Krankenfahrten sitzend,

auch im eigenen Rollstuhl!

05127 700

Aus

tr ger

Ersatzausträger/

Ferienvertretung gesucht!

EinFach anruFEn bEi:

Martina Claus (Vertrieb)

Tel.: 05123 40627-24 oder per Mail an

martina.claus@gleitz-online.de

www.achten-statt-aechten.de

Notdienst:

0173/6175417

Bereits über

17 Jahre für

Sie da.

GLEITZ Gemeindeblätter

Marktstraße 22 · 31249 Hohenhameln

Telefon 0 51 28/40 04 29 · Fax 0 51 28/40 47 40


8

HARSUMER RUNDSCHAU 16. Dezember 2021

ANDREA THONI

Pflegedienst Thoni GmbH E E

ANDREA THONI

Alten- und Krankenpflege zu Hause

Alten- & Alten- Krankenpflege & Krankenpflege zu Hause zu Hause

E

E

Wir Wir wünschen Wir wünschen

wünschen allen allen

allen

Geschäftspartnern Geschäftspartnern

Geschäftspartnern und und Klienten und

ein frohes Fest und

ein

ein

frohes

frohes

Fest

Fest

und ein

ein gesundes neues Jahr. R

gesundes neues Jahr 2022.

R

ein gesundes neues Jahr. R E

Büro

R P

Am Mühlenkamp 11 · 31177 Harsum/Adlum E

Büro Telefon 0 51 23 / 40 8811 · Telefax 0 51 23 / P40 88 13

Am Mühlenkamp – alle Kassen 11 · 31177 – Harsum/Adlum

Telefon 0 51 23 / 40 8811 · Telefax 0 51 23 / 40 88 13

– alle Kassen –

R

PP

R

PP

E

E

E R

Wir freuen Euns

R

Wir auf freuen Ihren uns Anruf.

auf Ihren Anruf.

Musikzug Klein Förste:

Jahresabschlusskonzerte

auf 2022 verschoben

Aus der Geschäftswelt …

Bestattungsunternehmen Abtmeyer-Büchner:

Ein Licht, das verbindet

Helfen Sie:

www.aga-international.de, Tel: 0 71 50-92 22 10

Spendenkonto: 99 12 900, BLZ 604 500 50, KSK Ludwigsburg

Das Foto stammt vom Jahreskonzert 2019.

Klein Förste auf. Der Musikzug

Klein Förste hätte gerne

zwei große Jahreskonzerte im

Dorfgemeinschaftshaus Ahrbergen

gegeben und hatte sich

riesig darauf gefreut, sein Publikum

wieder persönlich begrüßen

zu dürfen.

Aufgrund der aktuellen epidemischen

Lage wurde jedoch

vom Vorstand beschlossen, die

Konzerte auf das kommende

Jahr 2022 zu verschieben.

Mit ihrem Dirigenten Robin

Boie haben sich die

Musiker*innen des Musikzugs

intensiv auf die Konzerte vorbereitet,

unter anderem mit

einem Probenwochenende im

Schullandheim „Haus Berlin“

in Hohegeiß. Das wird wahrscheinlich

die letzte Gelegenheit

in diesem Winter gewesen

sein, an dem der gesamte Musikzug

zusammen war. Inzwischen

ist der Probenbetrieb bis

auf Weiteres eingestellt, da das

Feuerwehrgerätehaus als Probenraum

nicht mehr genutzt

werden darf.

Wir hoffen, dass die Einschränkungen

bald wieder aufgehoben

werden können und

wünschen allen eine gesegnete

Weihnacht und einen guten

Rutsch ins neue Jahr.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

und Ihre musikalische Verbundenheit!

Jutta Homey

„Aus der Stille

werden die

wahrhaft großen

Dinge geboren.“

Thomas Carlyle

Wir wünschen Ihnen

besinnliche Weihnachten.

Steuerwalder Str. 7

31137 Hildesheim

Tel. 0 51 21 - 76 51 20

Harsum/Hildesheim. Wir,

das Team von Abtmeyer-

Büchner-Bestattungen wünschen

Ihnen in dieser schweren

Zeit der Pandemie viele

kleine Lichter, die ihren und

unseren Weg begleiten mögen.

Ihr Jens Kliemann-Büchner

www.bestattungen-abtmeyer.de

Das Entsorgungszentrum Heinde, die ZAH Wertstoffhöfe sowie das

Kompostwerk Hildesheim bleiben Heiligabend und Silvester geschlossen.





















Frohe Weihnachten!

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen

im Jahr 2021.

Kommen Sie gut in das neue Jahr!

Wir wünschen Ihnen ein

gesegnetes Weihnachtsfest

sowie Glück und Gesundheit

für das neue Jahr!

Telefon: 0 50 64 /905-0

Fax: 0 50 64 /905-99

E-Mail: info@zah-hildesheim.de

Internet: www.zah-hildesheim.de

ZWECKVERBAND

ABFALLWIRTSCHAFT

HILDESHEIM

ZAH •Bahnhofsallee 36 •31162 Bad Salzdetfurth

Ein starkes Team für Ihre Wünsche

Kundendienst • Badsanierung • Heizungsmodernisierung • Sanitärinstallation

• Kundendienst

• Fliesenarbeiten

Heizungsbau • Fliesenarbeiten • Wandverkleidungssysteme

• BadsanierungLehmputz • Trockenbau • Wandverkleidungssysteme

• Sanierungen

• Heizungsmodernisierung • Lehmputz

• Sanitärinstallation

• Trockenbau

Unseren Kunden, Mitarbeitern und

• Heizungsbau

Freunden • Sanierungen wünschen wir besinnliche

Feiertage und ein erfolgreiches Jahr!

Weil’s um mehr als Geld geht.

Ladebleek 12 31180 Giesen Tel.: 05066/901710

Ladebleek 12 31180 Giesen Tel. 05066/694990

www.stoecklein-gmbh.de mail@stoecklein-gmbh.de

www.stoecklein-gmbh.de

mail@stoecklein-gmbh.de


16. Dezember 2021 HARSUMER RUNDSCHAU

9

Gertrud Stübe aus Hönnersum feierte am 9. Dezember ihren 100. Geburtstag:

Frische Luft und viel

Bewegung hält jung

Im Beisein ihrer ältesten Tochter Angelika hat sich Gertrud Stübe

(rechts) auf ihren 100. Geburtstag vorbereitet.

Hönnersum/Giesen. Ein 100.

Geburtstag ist immer noch ein

außergewöhnliches Fest – ganz

besonders dann, wenn ein Jubilar

bis auf altersbedingte kleine

Wehwehchen noch so geistig

und körperlich fit ist, wie Gertrud

Stübe aus Hönnersum, die

kürzlich ihren 100. Geburtstag

gefeiert hat. „Das Leben ist

doch schön und bei frischer

Luft und viel Bewegung bleibt

man eben fit“, sagt die Seniorin

sichtlich zufrieden. Inzwischen

wohnt sie im Seniorenpark

Giesen und hat dort ein eigenes

Zimmer mit Balkon und

schöner Aussicht in die freie

Landschaft. Dort bekommt

sie aber regelmäßig Besuch

von ihren drei Töchtern, sechs

Enkeln und acht Urenkeln.Coronabedingt

konnte leider nur

im engen Familienkreis gefeiert

werden.

Frische Luft und Bewegung

hatte die am 9. Dezember 1921,

geborene Gertrud Stübe, schon

immer, denn sie wurde als

Tochter des Landwirtes Ernst

in Hasede geboren. Nach der

Volksschule und der Marienschule

in Hildesheim arbeitete

sie auf dem Hof ihres Vaters. Da

galt es auf dem Feld, Hof und

Haus immer nur kräftig zupacken.

Zwischendurch machte

sie 1942 in der Kriegszeit für ein

Jahr eine Kochlehre in einem

Hospital in Wiesbaden. In der

Zeit habe ich jeden Tag Socken

für die Soldaten im Krieg gestrickt,

erinnert sie sich.

Nach dem Zweiten Weltkrieg

lernte sie 1948 bei einem landwirtschaftlichen

Vergnügen

im Berghölzchen ihren Mann

Theodor Stübe aus Hönnersum

kennen, der ebenfalls Landwirt

wie ihr Vater war. „Der ging

damals wegen einer Kriegsverletzung

als Soldat immer noch

auf Krücken. War aber sehr

nett und freundlich“, erinnert

sie sich. Im September 1950

war dann Hochzeit in Hasede.

Danach zog sie zu ihrem Mann

nach Hönnersum. „Wenn man

sich liebt, dann zieht man doch

gerne zum Mann, der dort einen

schönen Hof mit Haus hatte“,

sagt sie in Erinnerung mit

einem Lächeln.

Später war ihr Feuerwehr-

Mann zehn Jahre lang der stellvertretende

Kreisbrandmeister

im Landkreis Hildesheim. „Ich

habe mich über 65 Jahre im

katholischen Frauenbund Hönnersum

und im Landfrauenverein

Hildesheim-Marienburg

getummelt“, bemerkt die Jubilarin.

In jüngeren Jahren habe sie

jeden Sonntagabend mit ihrem

Mann eine gute Flasche Moselwein

getrunken. Heute gibt es

nur noch sporadisch ein kleines

Gläschen zum Anstoßen.

Nähen, Sticken und Stricken

sei immer ihr großes Hobby

gewesen, wie auch die Arbeit

im Hausgarten. Die regionalen

Zeitungen lese sie jeden Tag,

wenn auch schon mal mit der

Lupe. „Es interessiert mich

einfach, was politisch und gesellschaftlich

in der Region und

Welt passiert“, sagt sie. In der

Seniorenwohnanlage Peter Schetschok beteilige

sie sich regelmäßig

Gas, Wasser,

an der

Sanitär

Gymnastik sowie an Denk-,

Rate-, Bingo- und Kartenspielen.

Auch regelmäßige Spaziergänge

durchs Dorf mit dem

Rollator stehen bei schönem

Wetter auf dem Organisation

Programm.

Im Beisein ihrer ältesten

Tochter Angelika Fleige bemerkte

sie, dass ihr größter

Wunsch eine gute Gesundheit

ohne Schmerzen sei. Zurzeit

sei sie eigentlich sehr zufrieden

und glücklich.

Text und Foto:

Hans-Theo Wiechens

Peter Schetschok

Gas, Wasser, Sanitär

Peter Schetschok

Gas - und Wasserinstallateurmeister

St. - Hedwig - Str. 2

31177 Harsum

Telefon; 05127 69 0 98

Peter Schetschok

Peter Schetschok Fax: 05127 69 0 97

Organisation Gas-

Gas - und

und

Wasserinstallateurmeister

Wasserinstallateurmeister

E-Mail: info@peter-schetschok-gws.de

Gas, Wasser, Sanitär Peter Mobil: Schetschok 0170 24 39 305

Peter Schetschok

Gas Internet: - und Wasserinstallateurmeister

Gas, Wasser, Sanitär

www.peter-schetschok-gws.de

Peter Schetschok St. - Hedwig - Str. 2 Peter Schetschok

Peter Schetschok

31177 St. - Harsum Hedwig - Str. 2

Gas - und Wasserinstallateurmeister

Gas - und Wasserinstallateurmeist

Gas, Wasser, Telefon; 31177 Harsum 05127 Sanitär 69 0 98

Telefon; 05127 69 0 98

Fax: 05127 69 0 97

Organisation

St. - Hedwig - Str. 2 Fax: 05127 69 0 97

Organisation Mobil: 0170 24 39 305

31177 Harsum

Mobil: 0170 24 39 305 St. - Hedwig - Str. 2

E-Mail: E-Mail: info@peter-schetschok-gws.de

Telefon; 05127 69 0 98 Internet: Internet: www.peter-schetschok-gws.de

31177 Harsum

Fax: 05127 69 0 97

Mobil: 0170 24 39 305

Telefon; 05127 69 0 98

E-Mail: info@peter-schetschok-gws.de

Internet: www.peter-schetschok-gws.de

Fax: 05127 69 0 97

Organisation Mobil: 0170 24 39 305

E-Mail: info@peter-schetschok-gws.de

Energie-Beratungs-Zentrum Internet: www.peter-schetschok-gws.de

ebz

Ihr unabhängiger Energie- und Bauberater

Wir wünschen wohlige Weihnachten und

ein energieeffizientes 2022!

Energie-Beratungs-Zentrum Hildesheim informiert:

Messe „Schöner BAUEN WOHNEN LEBEN“

wird auf September verschoben

Die Messe „Schöner BAUEN WOHNEN LEBEN“

wird auf Ende September 2022 verschoben.

Als Veranstalter sieht sich das ebz verantwortlich,

dass alle Beteiligten mit einem guten Gefühl an

der Messe teilnehmen können und verschiebt

die eigentlich für Februar geplante Baumesse

in der Volksbank Arena coronabedingt auf den

24./25.09.2022. Wer im September als Aussteller

dabei sein möchte, kann sich bei Cornelia Haß

im ebz einen Standplatz sichern. Telefon: 05121

281910, E-Mail: kontakt@schoenerbwl.de.

Informationen, den aktuellen Standplan und

das Anmeldeformular gibt es auch auf www.

schoenerBWL.de

All unseren Kunden, Freunden und Bekannten wünschen wir

ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Gerüstbau- und Maler-Fachbetrieb seit 1962

Wir alle werden uns im neuen Jahr hoffentlich gesund und

munter wiedersehen. Das wünschen wir uns und Ihnen.

BUNTSTIFT

Mahnhof 5

31177 Harsum

Ein schönes Weihnachtsfest und ein glückliches

neues Jahr wünschen Ihnen Nicole und

Maik Rohne und das Team.

info@daslebenswerk.de · www.daslebenswerk.de

JÖRG BOKELMANN

• Kompetente Pflege und Betreuung

in familiärer Atmosphäre

• Hohes Maß an persönlichem Service

• Vollstationäre Pflege

• Urlaubsbetreuung, Kurzzeitpflege

• Hauseigene Küche

• Lichtdurchflutete, hochwertig

ausgestattete Appartements

• Bezaubernde Gartenanlage

• Urlaubsbetreuung, Kurzzeit- und

Vollstationäre Pflege

• Umfassende persönl. und telef. Beratung

• Betreuung demenziell Erkrankter

• Parkanlage mit Sonnenterrasse

• Hauseigene Küche und

hauseigener Friseur

• Modernes, öffentliches Café

• Wellnessbad

Zuhause rundum versorgt

• Professionelle Pflege und Betreuung

nach Krankenhausaufenthalt

• Individuelle Grund- u. Behandlungspflege

• Hauswirtschaftl. Hilfe und Versorgung

• Bezugspflege durch zuverlässiges

Stammpersonal

• Pflegeberatung und Hilfe bei formellen

Angelegenheiten

• Partner aller Kranken- u. Pflegekassen

Wir bedanken uns bei allen Kunden, Geschäftspartnern und Freunden für

die gute Zusammenarbeit, Ihre Treue und Unterstützung in diesem für uns

alle doch sehr ungewöhnlichen Jahr.

Wir wünschen allen schöne Weihnachten und alles Gute

für das neue Jahr.

Jörg Bokelmann und Team

Bockmühlenstraße 6 · 31185 Söhlde

Tel: 05129 - 97 15-0

Am Sonnenkamp 79–81 · 31157 Sarstedt

Tel: 05066 - 9 04 89-0

Osterstraße 33 · 31134 Hildesheim

Tel: 05121 – 13 37 83

Heizung · Sanitär · www.bokelmann-shk.de · Teichstraße 16 · 31174 Ottbergen · Tel. (0 51 23) - 78 00 · Fax 47 98

anz_lebenswerk_alle.indd 1 06.09.10 16:13


10

Sitzung des Ortsrates Machtsum:

Manuela Vollmer bleibt

Ortsbürgermeisterin

Ortsbürgermeisterin Manuela Vollmer und ihr Stellvertreter Marcus

Langlott freuen sich über ihre Wahl.

Machtsum (r). Die Alte ist

auch die Neue: Manuela Vollmer

bleibt Machtsums Ortsbürgermeister,

der fünfköpfige Ortsrat

entschied sich bei seiner Sitzung

für die Wiederwahl. Vollmer, die

dem Gemeinderat angehört und

das Amt der stellvertretenden

Bürgermeisterin inne hat, bedankte

sich für das ihr entgegengebrachte

Vertrauen und hofft

auf eine gute Zusammenarbeit

der Vertreter von „Gemeinsam

für Machtsum“.

Marcus Langlott übernahm das

Amt ihres Stellvertreters. Lea

Schildhammer fungiert künftig

als Kinder- und Jugendbeauftragte.

Sie wird laut Gemeindebürgermeister

Marcel Litfin eine

Schnittstelle für den Nachwuchs

und die Gemeinde sein. Diese bekam

– wie berichtet – das Siegel

der kinderfreundlichen Kommune

verliehen und ist dabei, den

aufgestellten Aktionsplan mit

24 Maßnahmen umzusetzen.

Dazu gehören Kinderbeteiligungsaktionen

beispielsweise bei

der Wahl eines neuen Spielgeräts.

Dabei könnte ein Beauftragter aus

den Reihen des Ortsrats unterstützend

mitwirken. Zudem habe

diese Person im Ort einen hohen

Bekanntheitsgrad. Durch den

persönlichen Bezug falle es Kindern

und Jugendlichen leichter,

sich bei Aktionen zu beteiligen

oder ihre Anliegen vorzutragen.

Während der etwa einstündigen

Sitzung sprach Vollmer

den Haushalt 2022 an und berichtete,

dass der alte Ortsrat

diesbezüglich auf „Sparflamme

gesetzt“ habe und sich der neue

für 2023 Gedanken mache. „Corona

belastet den Haushalt“, hob

Litfin hervor und verwies unter

anderem auf Kurzarbeit und geringere

Steuereinnahmen. Der

Etat für 2022 werde öffentlich im

Finanzausschuss beraten, er umfasse

mehrere 100 Seiten und sei

eine Herausforderung für neue

Ausschussmitglieder.

Trotz „Sparflamme“ geht

Machtsum laut Vollmer nicht

leer aus: In der Nikolausstraße

wurde im Bereich der Zisterne

eine neue Mauer gesetzt und es

wurde gepflanzt. „Es wurde Geld

ausgegeben, das 2021 nicht eingeplant

war“, sagte die Ortsbürgermeisterin.

Außerdem soll sich

der Nachwuchs demnächst über

ein neues Spielgerät freuen können.

Dieses soll laut Litfin noch

in diesem Jahr geliefert werden.

Vollmer berichtete zudem,

dass Jugendliche signalisiert haben,

die Grillhüte zu verschönern.

Eine Idee sei auch, dass der

Nachwuchs aus dem Dorf die

Bushaltestelle am Dorfgemeinschaftshaus

farbig gestaltet. Und

ebenfalls noch anzugehen ist ein

Vorhaben am Teich, dort sollen

Büsche und Sträucher gestutzt

und gerodet werden.

Mellanie Caglar

WIR WÜNSCHEN IHNEN EIN FROHES

WEIHNACHTSFEST UND EIN GESUNDES

NEUES JAHR!

Tel.: 0 51 26/18 21 • www.friedrischak.de

✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬

✬ Fröhliche Weihnachten ✬




und ein gutes neues Jahr

wünschen wir allen Kunden, Freunden und Bekannten!











Christian Meinke ✬

Fassaden-Vollwärmeschutz


Martin-Luther-Straße 20 ✬

Innenwanddämmung

31180 Christian Giesen Meinke

✬ Fassaden-Vollwärmeschutz

Ökol. (Lehm-) Putz


Tel. Martin-Luther-Straße 0 51 21-77 60 8420

✬ Innenwanddämmung

Außen- / Innenputz

Fax 311800 Giesen 51 21-77 60 85 ✬

Ökol. Bausanierungen (Lehm-) Putz aller Art memobau@t-online.de

www.memobau.de


Tel. 0 51 21-77 60 84 ✬

Außen- / Innenputz

Fax 0 51 21-77 60 85

✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬✬

Bausanierungen aller Art

memobau@t-online.de

HARSUMER RUNDSCHAU 16. Dezember 2021

Gemeinsame Herausforderungen:

Landkreis und Polizei Hildesheim

intensivieren Zusammenarbeit

Leitender Polizeidirektor Michael Weiner und Landrat Bernd Lynack

möchten künftig noch enger zusammenarbeiten.

Landkreis Hildesheim (lps/I).

Landrat Bernd Lynack und der

Leiter der Polizeiinspektion

Hildesheim – Leitender Polizeidirektor

Michael Weiner –

haben sich bei einem Treffen

am Freitag, 26. November, im

Kreishaus auf eine intensivere

Zusammenarbeit von Landkreis

und Polizei verständigt. Im Zentrum

der Erörterung standen

u. a. Themen wie das gemeinsame

Vorgehen bei der Bekämpfung

der Pandemie, die

nachhaltige Bekämpfung der

Clankriminalität und die ganzheitliche

Verkehrssicherheitsarbeit

zur Verhinderung schwerster

Unfälle. In einem nächsten

Schritt vereinbarten die Behördenspitzen

regelmäßige Besprechungen

unter Beteiligung der

Führungskräfte aus den jeweiligen

Bereichen.

Landrat Bernd Lynack ist froh

über diese neuartige Kooperation:

„Wir sind – auch wegen der

aktuellen Situation – mit einer

großen Schnittmenge an Herausforderungen

konfrontiert.

Die Kreisverwaltung ist bei ihrer

Arbeit auf die Polizei angewiesen

– und umgekehrt. Deshalb

freue mich sehr, dass wir künftig

unsere Zusammenarbeit intensivieren.“

„Wir haben mit dem Landkreis

Hildesheim einen verlässlichen

Partner in allen Sicherheitsfragen.

Das Gespräch mit Herrn

Landrat Bernd Lynack war sehr

vertrauensvoll und fand in einer

ausgezeichneten Atmosphäre

statt. Wir werden gemeinsam

die dringenden Themen weiter

angehen, an erster Stelle steht

die Bekämpfung der Pandemie“,

sagte Michael Weiner, Leiter der

PI Hildesheim. Sina Pfahl

Pressestelle Lk Hildesheim

Klaus Aleith, Willi Heidelberg und Gerhard Stelzer seit über 70 Jahren in der Gewerkschaft:

Verdi-Ortsverein Hildesheim

ehrt Jubilare

Hildesheim. Im Rahmen einer

feierlichen Jubilarehrung

im Veranstaltungszentrum Vier

Linden hat der Verdi-Ortsverein

Hildesheim zahlreiche langjährige

Gewerkschaftsmitglieder besonders

geehrt. Unter Beachtung

der 2G-Regeln konnte Ortsvereinsvorsitzender

Stephan Bliek

im Beisein des Geschäftsführers

des Verdi Bezirks Hannover-

Heide-Weser, Jan Orbach, rund

90 Jubilare begrüßen. Da im

vergangenen Jahr die Feier aus

Gründen der Corona-Pandemie

ausfallen musste, wurden auch

die Jubilare des 5.200 Mitglieder

zählenden Ortsvereins aus der

Stadt Hildesheim und dem Bereich

des Altkreises Hildesheim-

Marienburg aus dem Vorjahr mit

Buchgeschenken sowie Urkunden

und Ehrennadeln bedacht.

Die Festrede hielt die stellvertretende

Landesbezirksleiterin

des Verdi-Landesbezirks Niedersachsen-Bremen,

Andrea Wemheuer.

Sie gab einigen Jubilaren

zwischendurch auch die Gelegenheit,

aus den verschiedenen

Eintrittszeiten zu berichten. Das

galt besonders für Klaus Aleith

aus Hildesheim, Willi Heidelberg

(Wehrstedt) und Gerhard Stelzer

(Hildesheim), die der Gewerkschaft

seit über 70 Jahren angehören.

Dazu zählten aber auch

Helmut Ebeling (Hildesheim),

Norbert Hoffmann (Harsum)

und Heinrich Meyer (Giesen),

die seit 65 Jahren dabei sind.

Jubilar Aleith bemerkte, dass

er an diesem Abend mit vollem

Stolz genau 71 Jahre, sieben Monate

und 17 Tage Mitglied der

Gewerkschaft sei, davon 30 Jahre

als Gewerkschaftssekretär der

ehemaligen ÖTV in Hildesheim.

Er appellierte in persönlichen

Worten an die gewerkschaftlichen

Verantwortungsträger,

den Rückzug aus der Fläche zu

stoppen. „Die hilfesuchenden

Mitglieder erwarten, dass sie vor

Ort einen kompetenten Sekretär

als Ansprechpartner finden und

nicht in Hameln, Hannover oder

Wolfenbüttel. Er selbst habe als

Gewerkschaftler aus Solidarität

immer für Arbeitnehmerrechte

gekämpft. Nach den Ehrungen

waren die Jubilare zu einem gemeinsamen

Abendessen eingeladen.

Anschließend gab es auf

der Bühne eine brennende Feuer-

und Lichtershow mit Sabine

Diese Jubilare gehören der Gewerkschaft seit 60, 65 und 70 Jahren an.

Grujic und Birgit Deike als Duo

„Feuer und Flamme“.

Für 60-jährige Mitgliedschaft

wurden Dieter Bogs, Manfred

Büngener, Hans-Joachim Handelmann,

Bernd König, Manfred

Molke, Peter Piwanski, Werner

Pyczak, Wolfgang Scharf (alle

Hildesheim), Siegfried Friedrich

(Hoheneggelsen), Hartmut

Pohl (Bad Salzdetfurth) und

Franz-Josef Schrader (Dinklar)

geehrt. Für 50-jährige Mitgliedschaft

wurden Wolfgang Dorow,

Matthias Elpel, Michael Frank,

Gabriele Fürstenberg, Rolf Gaus,

Reinhard Michalski, Christiane

Noll, Elke Overheu, Kristina

Rössig, Peter Tödtmann (alle

Hildesheim), Walter Fette (Adlum),

Lutz Hofstetter (Lühnde),

Diese Mitglieder gehören seit 25 Jahren der Gewerkschaft an.

Hubert Jahns (Giesen), Brigitte

Lischke (Harsum), Bernd

Lüke (Holle)Wilfried Satzky

(Nordstemmen) und Klaus-

Dieter Schubert (Bodenburg)

ausgezeichnet. Seit 40 Jahren

gehören Hans Abraham, Marion

Bender, Barbara Brennecke,

Roland Brunke, Petra Gollnick,

Renate Mestmacher, Hermann

Müller, Rosemarie Ruberg, Corinna

Seehorst, Ursula Strehlau

(alle Hildesheim), Gudrun

Bennecke (Burgdorf), Martina

Eichele, Dirk Maibaum (beide

Bad Salzdetfurth), Holger Glänzel,

Irmgard Pothecary (beide

Sarstedt), Doris Heuer (Pattensen),

Elsbeth Höft (Mehle), Manfred

Koch (Bodenburg), Roland

Kuhnert (Loccum), Robert Leipert

(Wrisbergholzen), Marion

Ludewig,Heike Schröter (beide

Diekholzen), Heinrich Peschel,

Eurosia Seifert, Dirk Ahrens

(alle Harsum), Kirsten Scheiwe

(Itzum), Reinhard Vauth (Groß

Lobke) und Ingrid Weber (Holle)

der Gewerkschaft an.

Seit 25 Jahren sind Kerstin Bohnensack,

Gabriele Konopatzki,

Petra Patz, Silke Rode, Jörg Trepke

(alle Hildesheim), Uta Barsch

(Wesseln), Silke Fleige (Betheln),

Gabriele Greiner (Sibbesse),

Heike Roth (Detfurth), Angelika

Tetzlaff (Nordstemmen),

Michaela Vollmer (Bockenem),

Tanja Wussow (Emmerke) in der

Gewerkschaft.

Text und Fotos:

Hans-Theo Wiechens


16. Dezember 2021 HARSUMER RUNDSCHAU

11

Jubiläumsbuch zum 75. Landesgeburtstag / Texte und Fotos auch im Internet einzusehen:

Landwirtsehepaar Gerhardy ist

Teil von „75Niedersachsen“

Hildesheim. Passend zum

75. Landesgeburtstag werden

vom Landwirtschaftsministerium

in einem 350-seitigen Buch

75 landwirtschaftliche Betriebe

aus ganz Niedersachsen vorgestellt.

Die „75 Niedersächsinnen

und Niedersachsen haben beeindruckende

Biografien und innovative

Ideen, die Mut machen“,

so formuliert es Barbara Otte-

Kinast, die Niedersächsische

Landwirtschaftsministerin, dazu

in ihrem Vorwort.

Aus dem Landkreis Hildesheim

tauchen in der Jubiläumsausgabe

zwei Betriebe auf: Zum einer

der Hof von Daria und Stephan

Hesse aus Hildesheim-Einum. Sie

hatten die Idee zum „Vorstadtgemüse“:

Auf 50 qm kleinen Ackerparzellen

werden 20 verschiedene

Gemüsesorten ausgesät und angebaut,

die anschließend von

interessierten Mieterinnen und

Mietern das Jahr über geerntet

werden können. Zudem bauen

die Hesses Süßkartoffeln und

bunte Blumen an und vermarkten

diese direkt an ihre Kundschaft.

Zum anderen das Algermissener

Landwirtsehepaar Marion

und Clemens Gerhardy mit ihrem

Pilotprojekt „Ährenernte“: Das

Projekt dient dem Feldhamsterschutz

und wurde von den

Gerhardys 2019 in Zusammenarbeit

mit Nina Lipecki aus Borsum,

die für die Deutsche Wildtier

Stiftung arbeitet, entwickelt.

Im Gegensatz zur sonst üblichen

Hamsterschutzfläche, bei der der

Weizen nicht geerntet werden

Marion und Clemens Gerhardy auf ihrem „hochstoppelig“ abgeernteten

Weizenfeld.

Foto: Timo Jaworr

darf, kappt bei dieser Methode

der Mähdrescher die Halme direkt

unter der Ähre. So bleiben

auf dem Feld hohe Stoppeln und

die ein oder andere abgeknickte

Ähre stehen – und zwar bis in

den Herbst.

Daraus resultieren mehrere

Vorteile: Der Feldhamster hat

damit bis zum Winterschlaf ausreichend

Nahrung und gleichzeitig

gute Deckung vor seinen

natürlichen Feinden, wie Fuchs

und Greifvögel. Diese meiden die

hohen Stoppeln, da diese schlecht

passierbar sind und der Greifvogel

dort keine Landemöglichkeit

findet. Zudem kann bei diesem

Verfahren gleichzeitig landwirtschaftliche

Produktion als auch

aktiver Artenschutz betrieben

werden. Das schon mehrfach

ausgezeichnete Pilotprojekt wird

mittlerweile landesweit auf über

100 Hektar angewandt und soll

zukünftig auch als Agrarumweltmaßnahme

anerkannt werden.

Im Jubiläumsbuch sind auch

zwei Landwirtschaftsbetriebe aus

dem Nachbarkreis Peine aufgeführt:

Zum einer der Betrieb von

Arndt-Kristian Lauenstein aus

Bründeln: Seit Generationen wird

auf dem Lauensteinschen Hof sogenanntes

„Z-Saatgut“ erzeugt.

Das „Z“ steht für zertifiziert.

Damit wird ein mehrstufiges,

streng kontrolliertes Verfahren

beschrieben, über das neue Weizensorten

zunächst vermehrt und

anerkannt werden müssen, damit

sie anschließend in den Handeln

kommen können. Weiterhin werden

Anke und Lutz Decker aus

Bierbergen vorgestellt, die sich

auf ihrem Betrieb intensiv mit

dem Thema „Kreislaufwirtschaft“

und einer klimaneutralen Landwirtschaft

beschäftigen.

Auch wenn die Jubiläumsausgabe

bereits vergriffen ist, können

die Texte und Fotos auch über das

Internet eingesehen werden: Unter

www.75niedersachsen.de sind

alle Betriebe leicht zu finden und

übersichtlich dargestellt. Schauen

Sie mal rein. Clemens Gerhardy

wünscht ein frohes Fest und

ein erfolgreiches Jahr 2022

Halberstädter Poststr. 1 A

31174 Schellerten - Dinklar

Telefon: 05123 - 376 2102

www.pc-nanny.de

Heiligabend und

Silvester göffnet

von 9 – 13 Uhr!

Wir wünschen allen unseren Kunden ein

gesegnetes Weihnachtsfest und einen

guten Rutsch ins neue Jahr!

Unser „Dankeschön-Angebot“:

5 Berliner nur 5,- €

Dieses Angebot gilt vom 22.12. bis einschl. Silvester.

Wir freuen uns über rechtzeitige

Vorbestellungen für die Feiertage.

Ihre Bäckerei Th. Wucherpfennig

Lindenstr. 2 · 31177 Harsum/Borsum · Tel. 0 51 27/90 93 99

Wir wünschen Ihnen ein

besinnliches Weihnachtsfest

und einen guten Start ins neue Jahr!

Wir machen Pause vom 1. bis 11. Januar 2022

31174 Bettmar · 05121-57374 · www.blumen-visser.de · Inh. H. H. Lehnhoff

Eine App –

alle Baustellen

Jetzt kostenlos installieren

und immer den Überblick

behalten!

nach europa /

tut uns leid, dass

wir nicht im meer

ertrunken sind

Machen Sie es sich Zuhause gemütlich!

Alle aktuellen Informationen auf unserer Webseite!

Dieselstraße 1 . 31228 Peine

Fon 05171/7009-0

www.baustoff-brandes.de

Folgen Sie uns auch auf

moderne

schauspiel-doppelabend

nach europa nach dem roman »drei

starke frauen« von marie ndiaye

tut uns leid, dass wir nicht im meer

ertrunken sind von emanuele aldrovandi

ab januar 22

tickets unter 05121 1693 1693 und bei bekannten vvk-stellen

theater für

niedersachsen.

www.mein-theater.live


12

Theater für Niedersachsen:

Freuen Sie sich auf „Alles über Liebe“:

Die Kleine Landbühne plant

Vorstellungen für 2022

Das Ensemble nach der letzten Vorstellung zu „Tod auf Rezept“ im

März 2020 in Klein Förste.

Foto: B. Mund

Klein Förste. In diesem Jahr

machte die Kleine Landbühne

„Lust auf Theater“ (LaT) das

erste Mal seit ihrem 16-jährigen

Bestehen eine Aufführungspause.

Zwar war das Drei-Personen-

Stück „Alles über Liebe“ von Stephan

Eckel schon ausgearbeitet,

die Rollen verteilt und die Proben

aufgenommen, aber dann

ließ Corona kein gemeinsames

Treffen und Proben mehr zu.

Die Variante, das Theaterstück

gegebenenfalls in wärmeren Monaten

im Freien aufzuführen war

zunächst der „Plan B“ der Hobbyschauspieler

aus Klein Förste

und Umgebung. Doch der Aufwand,

ein Hygienekonzept zu erstellen

und zu den Vorstellungen

alle aktuellen Vorschriften einzuhalten

war der Gruppe, zu der

momentan nur ca. zehn aktive

Mitglieder gehören zu groß,

denn aufgrund der unsicheren

Lage musste man leider immer

damit rechnen, dass vielleicht

kurzfristig alle Vorstellungen

wieder abgesagt werden müssen.

Im aktiven Kreis wurde dann im

Sommer beschlossen, „Alles

über Liebe“ mit ins neue Jahr zu

nehmen. Seit September laufen



Wir wünschen

unseren Kunden

eine besinnliche

Weihnachtszeit


und ein

gesundes neues Jahr!



Restkarten für

Neujahrskonzerte

in Hildesheim



Hildesheim (r). Nach der pandemiebedingten

Unterbrechung

steht im Januar 2022 wieder ein

Neujahrskonzert im theater für

niedersachsen auf dem Spielplan.

Dabei knüpft das tfn an die lang

gehegte Tradition an und präsentiert

ein Überraschungsprogramm.

Moderiert wird das Konzert

dieses Mal von Generalmusikdirektor

Florian Ziemen und Intendant

Oliver Graf.

Restkarten für die Konzerte am

2. Januar, 16 und 19 Uhr, sowie

am 5. Januar und 14. Januar, jeweils

16 und 19.30 Uhr, gibt es im

Service Center (Theaterstraße 6,

31141 Hildesheim), unter 05121

16931693 sowie online unter

www.mein-theater.live.

Julia Deppe

nun die Proben im Dorfgemeinschaftshaus

(DGH) wieder und

es wird viel gelacht, geschmollt,

gewundert, geschrien und vertragen.

Das Publikum darf sich

im neuen Jahr auf eine turbulente

Sprechstunde bei der Paartherapeutin

freuen, das ist das Thema

der Komödie. Ge plant wird für

2022 aber trotzdem wieder mit

„Plan B“, das heißt, dass die Aufführungstermine

voraussichtlich

im wärmeren Frühjahr im Freien

stattfinden sollen, falls das DGH

aufgrund von Hygieneverordnungen

eventuell nicht voll besetzt

werden darf. Das Team aus

Klein Förste blickt zuversichtlich

in die Zukunft und hofft, dass

2022 die Bühne wieder aufgebaut

und Scheinwerfer angeknipst

werden können, um den

Zuschauern eine heitere Auszeit

vom Alltag zu präsentieren.

Die Kleine Landbühne „Lust

auf Theater“ wünscht allen Theaterfreunden

und deren Familien

eine besinnliche Adventszeit, ein

frohes Weihnachtsfest und hofft

auf ein gesundes und fröhliches

Wiedersehen in 2022!

Das Team der Kleinen

Landbühne „Lust auf Theater“

31174 Schellerten / Dinklar, Köthnerweg 3

31174 Schellerten Dinklar, Köthnerweg Tel. 0 51 23 / 24 64 · Fax 0 51 23 / 40 08 11

Tel. 51 23 24 64 Fax 51 23 40 08 11

E-Mail: Wolpers-GmbH@t-online.de

E-Mail: Wolpers-GmbH@t-online.de

HARSUMER RUNDSCHAU 16. Dezember 2021

Ur-Borsumer ist bekannt für Aufrichtigkeit und klare Worte:

Bundesverdienstkreuz am Bande

für Hans-Theo Wiechens

Borsum/Region (gg). Großer

Bahnhof zu einem herausragenden

Anlass im neuen Borsumer

Dorfgemeinschaftsraum

hinter dem sanierten Jugendheim

in der Martinstraße. In seinem

Heimatort erhielt der allseits

bekannt und beliebte Hans-Theo

Wiechens aus den Händen des

neuen Landrats Bernd Lynack

das Bundesverdienstkreuz am

Bande.

In seiner Laudatio ging Lynack

auf Wiechens zahllosen Leistungen

in den Bereichen Musik,

Politik, Vereinsleben und

Journalismus („htw“) ein. Den

Würdigungen wohnten einige

langjährige Wegbegleiter bei, in

vorderster Linie natürlich seine

Frau Ingrid und Sohn Marc.

Ein Leben für die Musik

Ein spezieller Gast war der

Präsident des Landesmusikverbandes,

Ralf Dossner, der extra

aus der Nordseestadt Cuxhaven

nach Borsum angereist war.

Kein Wunder, denn was Hans-

Theo Wiechens im Musiksektor

geleis tet hat, sucht wohl seinesgleichen.

Seit 1958 ist er Mitglied

im Spielmannszug (vormals

Schützenverein „St. Hubertus“

Borsum). Von 1959 bis zur Selbständigkeit

des Spielmannszuges

in der Gründungsversammlung

als e. V. am 2. April 1974 agierte

er 15 Jahre lang als Abteilungsvertreter

des Spielmannszuges

im Vorstand der Schützen. In

den Jahren 1969 bis 2002 war er

Übungsleiter und Tambourmajor

des Zuges, arbeitete von 1972

als stellvertretender Vorsitzender

und von 1992 bis 2020 als Vorsitzender

des Spielmannszuges

St. Hubertus. Von da ab bis jetzt

fungiert er als 1. stellvertretender

Chef. Lynack verwies darauf, dass

es insbesondere dem jahzehntelangen

erfolgreichen Wirken

Wiechens als gute Seele zu verdanken

sei, dass der Verein mit

dem Gütesiegel „Nimbus“ für

hervorragende Leistungen und

besonderes Engagement in der

musikalischen Förderung von

Landrat Bernd Lynack zeichnete Hans-Theo Wiechens für seine herausragenden Verdienste mit dem

Bundesverdienstkreuz am Bande aus.

Kindern und Jugendlichen ausgezeichnet

werden konnte.

Doch auch weit, weit über die

Orts-, Gemeinde- und Kreisgrenzen

hinweg machte sich

Hans-Theo Wiechens mit seiner

absoluten Hingabe zur Musik

einen wohlklingenden Namen.

Nachstehend eine Zusammenfassung:

1976 bis 1984 Landesbeauftragter

für Spielleutegruppen im

Niedersächsischen Volksmusikverband,

1995 bis 2017 Pressewart

des Niedersächsischen Musikverbandes

und Mitglied des

Landesvorstandes, 2014 bis 2020

Mitglied im Fachbereich Öffentlichkeit

der Bundesvereinigung

Deutscher Musikverbände. Am

11. März 2017 wurde Hans-Theo

Wiechens zum Ehrenmitglied

des NMV auf der Landesdelgiertentagung

in Salzgitter ernannt.

Auch politisch und

gesellschaftlich sehr aktiv

Landrat Lynack klammerte

auch die politischen Verdienste

von Hans-Theo Wiechens nicht

aus, der seit 1972 Mitglied der

Sozialdemokratischen Partei

Deutschlands ist und von 1978

bis 2004 Vorsitzender des SPD-

Ortsvereins Borsum war und

zudem von 1978 bis 2000 Politik

im Vorstand des Unterbezirks

Hildesheim mitgestaltete. Im

Gemeinderat und Verwaltungsausschuss

Harsum war Wiechens

von 1978 bis 1995 aktiv, saß im

gleichen Zeitraum der SPD-

Fraktion vor. In seinem Heimatdorf

Borsum war er von 1974 bis

1995 im Ortsrat eine treibende

Kraft, von 1986 bis 1995 als stellvertretender

Ortsbürgermeister.

„Ich bin aber auch immer gut mit

den Schwarzen klargekommen“,

strich Hans-Theo Wiechens heraus,

der beruflich unter anderem

von 1995 bis 2007 als Leiter

des Bau- und Liegenschaftsamtes

der Gemeinde Harsum viele Dinge

angeschoben und begleitet

hatte.

Bis 2001 ließ er als Vorsitzender

der Arbeitsgemeinschaft

Borsumer Vereine (ABV) wertvolle

Impulse zum Wohle seines

Dorfes einfließen. So zählt er zu

den Vätern des Martinsmarkt,

der sich zu einem fantastischen

Besuchermagneten entwickelt

hat. Wiechens agierte mehrfach

als Schöffe beim Amts- und

Zahlreiche Gratulanten und Funktionsträger aus den Bereichen Musik, Politik und Vereinsleben machten

Hans-Theo Wiechens im Beisein seiner Ehefrau Ingrid und Sohn Marc anlässlich der Verleihung

ihre Aufwartung.

Landgericht Hildesheim. Kurzum,

die Liste der Verdienste des

immer noch unermüdlichen

79-Jährigen erscheint schier endlos

und von überragenden Erfolgen

begleitet zu sein. Was dieser

Mann auf die Beine gestellt hat,

ist fast unglaublich und hat mit

der hohen Ordensverleihung

eine verdiente Krönung erfahren.

Als freier Journalist seit

1973 überall bekannt

Nicht verschwiegen wurden

an diesem denkwürdigen Tag

natürlich auch die Aktivitäten

Hans-Theo Wiechens als „rasender

Reporter“ und Fotograf

auf regionaler Ebene. Seit sage

und schreibe 1973 ist er als freier

Journalist für die älteste Tageszeitung

Deutschlands, die

„Hildesheimer Allgemeine Zeitung“

unterwegs, arbeitet auch

der „Harsumer Rundschau

sowie weiteren Zeitungen des

Gleitz Verlages fleißig zu. Sein

Kürzel „htw“ ist ein Güte- und

Qualitätssiegel aller erster Klasse.

Das alles ist gepaart mit den

menschlich herausragenden

Charakterzügen eines Hans-Theo

Wiechens. Wie unterstrich Landrat

Bernd Lynack in seiner Laudatio

in diesem Kontext so schön

und zutreffend: „Hans-Theo Wiechens

ist bekannt für klare Worte

und Aufrichtigkeit“.

Auch der Veranstaltungsort,

das Dorfgemeinschaftshaus, war

vom Geehrten mit Bedach gewählt

worden. Mit dem freundlichen,

großräumigen Anbau

an das alte Jugendheim hat sich

Antreiber und Ideengeber Hans-

Theo Wiechens mit dem Spielmannszug

einen lang gehegten

Traum erfüllt. Der Verein investierte

immens viel Eigenarbeit

und fast 40.000 Euro Eigenkapital

in den schmucken Treffpunkt,

der heute wie ein steingewordenes

Monument für den

unerschöpflichen Tatendrang der

Borsumer Symbolfigur Wiechens

geworden ist.


16. Dezember 2021 HARSUMER RUNDSCHAU

13

Bahrke-Cäcilienhof-Weihnachten.qxp_Layout 1 22.11.21 12:14 Seite 1

Auch der Gleitz Verlag würdigt den frischgebackenen Bundesverdienstkreuzträger:

Ein herzliches Dankeschön für

„tausendfache Berichterstattung“

Nettlingen/Borsum (gg). „Das

war jetzt wirklich längst überfällig

und auf diesen sehr emotionalen

Moment habe ich mich

ganz besonders gefreut“.

Mit diesen Worten begrüßte

Geschäftsführer Karl-Heinz

Gleitz im Beisein des Verlagsteams

mit Hans-Theo Wiechens

einen großartigen Wegbegleiter

als Ehrengast in Nettlingen.

Seit mehr als drei Jahrzehnten

schreibe „htw“ für den Verlag

und man kenne und wertschätze

sich sogar schon seit über 40

Jahren persönlich. Nicht nur

hundertfach, sondern tausendfach

habe Hans-Theo Wiechens

über Aktivitäten des öffentlichen,

gesellschaftlichen und politischen

Lebens aus der gesamten

Region in den unterschiedlichen

Zeitungen des Verlages berichtet.

Immer auf den Punkt, immer

präzise und mit herausragender

Leidenschaft sowie der ihm eigenen

Qualität.

„Besonderer Mensch

und Charakter“

Dahinter stehe auch ein ganz

besonderer Mensch, ja Freund

und Charakter, den man sehr zu

schätzen wisse. „Wir haben in

den über vier Jahrzehnten kein

einziges böses Wort gewechselt“,

hob Gleitz in seiner Laudatio

hervor. Wiechens Fachkompetenz

sei gepaart mit grandioser

Empathie und Zuverlässigkeit.

Unter dem Applaus des Teams

hob Gleitz auch hervor, dass

In Nettlingen dankten Marion Glawion, Karl-Heinz Gleitz und Oliver Kroll ihrem freien Mitarbeiter

Hans-Theo Wiechens für die grandiose Zusammenarbeit in den letzten Jahrzehnten. Foto: Göhr

Hans-Theo Wiechens vor kurzem

das Bundesverdienstkreuz überreicht

worden sei (siehe gesonderten

Bericht). Das habe er sich

auch für sein außerordentliches

Engagement mehr als verdient.

Gleitz ging anschließend kurz

unter anderem auf die Verdienste

von Wiechens im Bereich des

Musikwesens und der Politik ein.

„Ohne dich würde dein schönes

Dorf Borsum anders aussehen.

Du hast mit deinem Herzblut

maßgeblich zum guten Ruf deiner

Heimat beigetragen und viel

für den Zusammenhalt der Gemeinschaft

bewirkt. Aber auch

für unseren Verlag bist du nicht

zu ersetzen.“

Zum Abschluss der Ausführungen

kam Gleitz an einer

kleinen Anekdote nicht vorbei.

„1988 spielten Hans-Theo Wiechens,

Oliver Kroll und ich sogar

mal zusammen in einer Fußballmannschaft.

Beim HALOKAZ-

Hallenturnier in Harsum brachten

wir es überraschend bis ins

Finale. Und auch da warst Du

schon ein toller Teamplayer“.

Runder Geburtstag

im nächsten Jahr

Als äußeres Zeichen des Dankes

überreichte Gleitz zusammen

mit dem Technischen Leiter

Oliver Kroll und Marion Glawion

aus der Redaktion einen prall gefüllten

Präsentkorb. Den könne

man im August nächsten Jahres

gleich wieder neu bestücken und

an ihn übergeben. Denn dann

feiere dieser agile und unermüdliche

Aktivposten, man möge es

bei seinem Anblick kaum glauben,

seinen 80. Geburtstag.

Hans-Theo Wiechens ergriff

das Wort und lobte ebenfalls

die Zusammenarbeit. Er werde

sehr häufig im Rahmen seiner

Termine von Politikern und Ehrenamtlichen

der Vereine und

Verbände darauf angesprochen,

die von ihm verfassten Berichte

neben der Hildesheimer Allgemeinen

Zeitung bitte auch an den

Gleitz Verlag weiter zu geben.

„Hier menschelt es und ihr habt

hier in Nettlingen ein wirklich

sehr schönes neues Zuhause gefunden.

Wir sollten uns zukünftig

ruhig öfter mal hier treffen“.

Wir wünschen Ihnen eine

besinnliche Vorweihnachtszeit,

ein frohes Fest und

ein gesundes und

glückliches neues Jahr…



31177 Harsum · Koppelweg 4 · Tel. 0 51 27 / 90 39-0

www.seniorenwohnanlagen-bahrke.de

Gabriele Hubertz

Beratungsstellenleiterin

Küsterstraße 4, 31180 Giesen

05121 9978870

GÜTEZEICHEN

R AL

KANALB U

Fachbetrieb gemäß WHG

Autorisierter KEMPEROL Fachbetrieb

31135 Hildesheim Maybachstraße 13

AllenKunden,Geschäftspartnern&Freunden

einfrohes Fest undeinen guten

Rutsch insneueJahr!

Mal wieder in der

Heimat blättern

Unsere Zeitungen

online als E-Papers

Unsere Gemeindezeitungen, Broschüren sowie

weitere Sonderpublikationen können Sie auch

ganz bequem und kostenlos online lesen unter:

www.gleitz-online.de oder den QR-Code

scannen und gleich loslesen.


14

HARSUMER RUNDSCHAU 16. Dezember 2021

Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen:

Kindergarten Hönnersumer Zwerge

freut sich über neue Spieloase

Ihr erfahrener Steinmetz für Hildesheim und das Umland

Große Grabmalausstellung, individuelle Beratung

31188 Holle, Bahnhofstr. 11, Tel. 05062 528, Fax 05062 1007

www.Steinmetz-czaikowski.de mail: czaikowski-gmbh@t-online.de

GmbH

Allen Bekannten, Geschäftspartnern

und Kunden ein frohes Weihnachtsfest

und gute Zusammenarbeit auch in 2022!

Betriebsurlaub vom 11.12.2021 bis einschließlich 5.1.2022

Telefon (0 51 21) 26 22 15 · www.kraus-rolladen.de

Rex-Brauns Straße 9 · 31139 Hildesheim

Die Kinder des Kindergartens Hönnersummer Zwerge präsentieren stolz ihre neue Spieloase. Hinten: Lennart Winter (Geschäftsstellenleiter

der Volksbank in Harsum), Janina Habermann (1. Vorsitzende); vorne: Gisela Winter (Leiterin des Kindergartens).

Hönnersum. Über die Crowdfunding-Plattform

„Viele schaffen

mehr“ der Volksbank eG

Hildesheim-Lehrte-Pattensen

konnte der Kindergarten „Hönnersumer

Zwerge“ insgesamt

3.145 Euro an Spenden sammeln

und damit neue Holzponys für

seinen Spielplatz anschaffen.

Das Außengelände des Kindergartens

Hönnersumer

Zwerge ist bereits in die Jahre

gekommen. Um den Kindern

eine neue Spiel oase mit einem

Holzpferd und -pony zu ermöglichen,

startete der Verein über

die Crowdfunding-Plattform der

Volksbank sein Projekt „Ponys

für die Zwerge“ – und das mit

vollem Erfolg: In der dreimonatigen

Finanzierungsphase

konnte der Kindergarten nicht

nur sein Spendenziel erreichen,

sondern sogar übertreffen. Insgesamt

wurden für das Projekt

3.145 Euro an Spenden gesammelt

und damit sogar 580 Euro

mehr als benötigt. Dabei stammen

insgesamt 1.295 Euro der

Summe aus dem Spendentopf

der Volksbank, die nicht nur

ihre Crowdfunding-Plattform

zur Verfügung stellt, sondern

auch jede Spende pro Unterstützer

bis maximal 100 Euro verdoppelt.

Ermöglicht wird diese

großzügige Unterstützung der

Volksbank aus dem Reinertrag

des VR-Gewinnsparens.

Nachdem der Kindergarten

sein Crowdfunding-Projekt

bereits im April erfolgreich abschließen

konnte, stehen das

Holzpferd und -pony nun für

die Kinder bereit. „Die neue

Spieloase sorgt immer wieder

für strahlende Kinderaugen

– damit haben wir unser Ziel

mehr als erfüllt. Dafür möchten

wir uns bei allen Unterstützern

herzlich bedanken!“, freut sich

Gisela Winter, Leiterin des Kindergartens.

,,Wir können nur alle gemeinnützigen

Vereine und Institutionen

in der Region dazu motivieren,

die Chance zu nutzen

und bei unserem Crowdfunding

mitzumachen, es lohnt sich!“,

so Lennart Winter, Geschäftsstellenleiter

der Volksbank in

Harsum, bei der offiziellen Spendenübergabe.

Nähere Informationen zum

Crowdfunding der Volksbank

sind unter www.viele-schaffenmehr.de/volksbank-eg

zu finden.

Angelika Babinski

Wir verteilen Ihre

Beilagenwerbung!

Zuverlässige Austräger sorgen dafür, dass unsere Zeitungen

flächendeckend in über 68.000 Haushalten ankommen.

Durch diesen eigenen Verteilerring sind wir auch in der Lage,

Ihre Prospekte und Beilagen kostengünstig austragen zu

lassen.

Landkreis Hildesheim

Auflage

Algermissener Gemeindebote 3.880

Der Diekholzener 3.165

Giesener Gemeindebote 4.725

Harsumer Rundschau 5.420

Holler Nachrichten 3.360

Kehrwieder Söhlde 3.920

Schellerter Bote 4.000

Landkreis Peine

Auflage

Der Vechelder 8.850

Der Wendeburger 4.940

Glück Auf Lengede 6.540

Hohenhamelner Kurier 4.535

Ilseder Nachrichten 11.230

Landkreis Wolfenbüttel

Auflage

Samtgemeindebote Baddeckenstedt 5.040

Wir beraten Sie gern und erstellen Ihnen ein Angebot.

Telefon: 05123 40627-0


Frohe Weihnachten

und ein gutes neues Jahr 2022

Herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit!

Zum Jahresausklang wünschen wir ihnen angenehme stunden in

fröhlicher und besinnlicher runde im Kreis der Familie, aber auch

ruhe und Zeit zum entspannen.

gleichzeitig wünschen wir einen guten start in das neue Jahr und

viel erfolg bei all ihren Projekten und Plänen.


Wir für Sie in 2021

Immer im Zeichen

von 3G:

Geimpft, getestet, gekämpft!

Auch im zweiten Jahr der Pandemie

haben wir alles gegeben, um

uns und Sie bestmöglich durch

diese turbulenten Zeiten zu bringen.

Wir haben als erste in Niedersachsen

tausende Menschen im

Drive-In-Verfahren geimpft, als die

Impfkampagne noch ganz am Anfang

stand. Seit Eröffnung unseres

Bürger-Testzentrums haben wir

zehntausende Schnell- und PCR-

Tests durchgeführt, um zum sicheren

Miteinander beizutragen. Als

die staatlichen Stellen geschlossen

wurden, haben wir im Oktober ein

eigenes Impfzentrum eröffnet, um

die Impfungen weiter voranzutreiben.

Aber auch abseits von Corona

waren wir selbstverständlich vollumfänglich

für unsere Patientinnen

und Patienten im Einsatz. Zugewandt

und kompetent haben

unsere Kolleginnen und Kollegen

die Menschen im Klinikum versorgt.

So wollen wir auch 2022 weitermachen

und Ihr verlässlicher Partner in

Unser Testzentrum

Eröffnung: 3. Mai 2021

Gesundheitsfragen bleiben.

Wir wünschen allen Bürger:innen

eine besinnliche Weihnachtszeit.

Kommen Sie gesund in das neue

Jahr.

Sascha Kucera

Klinikgeschäftsführer

Prof. Dr. med.

Jürgen Tebbenjohanns

Ärztlicher Direktor

Katrin Klaus

Pflegedirektorin

Unser Impfzentrum

Eröffnung: 12. Oktober 2021

Wir möchten uns ganz

herzlich bei unseren

Mitarbeiter:innen

bedanken, die in

schwierigen Zeiten

einen unermüdlichen

Einsatz gezeigt haben!

DANKE!

Helios Klinikum

Hildesheim

Senator-Braun-Allee 33

31135 Hildesheim

T. (05121) 890

Unsere Maßnahmen für Ihre Sicherheit

Leben wie

im Hotel!

Rund 85 Prozent unserer Kolleg:innen sind

mindestens doppelt geimpft.

Testmöglichkeiten: Schnell- und PCR-Tests.

Wir haben als erste in Hildesheim einen kostenlosen

PCR-Test bei positivem Schnelltest

angeboten.

Ort: Parkhaus vor der Klinik

Tests sind zu Fuß und per Drive-In möglich

Zusätzlich mobile Testteams bei Heimspielen

der Helios GRIZZLYS sowie des VfV Borussia

06 Hildesheim und Eintracht Hildesheim im

Einsatz.

Angebotene Imfpstoffe:Erst-, Zweit- und

Booster-Impfungen mit den Wirkstoffen Biontech

und Moderna.

Ort: Seit 1. Dezember in der Simulations- und

Notfallakademie auf dem Klinikgelände.

Zudem große Drive-In-Impfaktionen im Frühjahr

2021 auf dem Klinikgelände. In Zusammenarbeit

mit ASB und DLRG haben wir an

zwei Wochenenden über 5.000 Menschen im

Auto geimpft.

Die Corona-Ampel: Wir haben unsere Stationen

in grüne, gelbe und rote Bereiche unterteilt.

So trennen wir Nicht-Infizierte von

potenziell Infizierten und bestätigten Fällen.

Konsequente Pflicht zum Tragen eines medizinischen

Mund-Nasenschutzes.

Strenge Abstands- und Hygieneregeln.

Alle stationären Patienten werden bei Aufnahme

getestet.

Weitere Magazine dieses Users