FOCUS Magazin 51-2021 Vorschau

FOCUS.Magazin

AUSGABE 51

18. Dezember 2021

EUROPEAN MAGAZINE AWA R D WINNER 2021 POLITICS & SOCIETY /// INFOGRAPHIC

100

Frauen

Die

des Jahres

Zukunft wird aus

Mut gemacht: Das sind die

Frauen, denen wir jetzt

zuhören sollten

DIE ABRECHNUNG

20 Jahre (T)Euro

Gewinner, Verlierer und der wahre

Wert unserer Währung

Haste mal ’nen Euro?

Mit diesem Starterkit

ging es am 1. Januar

2002 los. Der Inhalt:

Münzen im Wert

von 10,23 Euro

Nominalwert: 10,23 Euro

Abgabepreis: 20,-- DM


Alle FOCUS-Titel. Digital. Jederzeit.

Einfach und schnell. Im FOCUS E-Paper Shop.

Jetzt

E-Paper

lesen!

focus-shop.de


HONORIS CAUSA

Kanzler a.D.: Über das Amt

der Ehrenvorsitzenden

Von Günter Bannas

Seite 4

VOM STERBEN DER ANDEREN

Über die Extinction Rebellion

der Tiere

Von Tanja Busse

Seite 6

Herausgegeben von Ulrich Deppendorf und Ursula Münch

18. Dezember 2021 | #7

Von Ursula Münch | Seite 2

EDITORIAL

Europa ist schließlich eine Frau

Von Robert Schneider, Chefredakteur

Fotos: Jens Alexander Flosdorff, Peter Rigaud/FOCUS-Magazin

Liebe Leserinnen,

liebe Leser,

ich kann mich gut an den Sommer

2019 erinnern, als es auf einmal

hieß: Ursula von der Leyen

soll EU-Kommissionspräsidentin

werden. Auf Wunsch Emmanuel

Macrons. Ein wenig erstaunt war

ich schon. Gerade sprach man in

Berlin vor allem über die

vielen Berater, die

in ihrem Haus, dem

Verteidigungsministerium,

ein und aus

gingen. Doch den

französischen Präsidenten

schienen die

Armada an Ratgebern

in Slim-Fit-Anzügen

und Gewehre, die

ungenau schießen,

wenig zu beeindrucken.

Im Gegenteil: Er

wollte Merkels dienstälteste

Ministerin für

einen besonderen Job: eine Deutsche als

mächtigste Frau Europas – eine Frau, klug,

weltgewandt und europäisch, genau nach

Macrons Geschmack.

Vergangene Woche hatte mein Kollege

Jörg Harlan Rohleder die Gelegenheit,

Europas Chefin im Berlaymont-Gebäude

in Brüssel zu besuchen. Als wir heute

über das Gespräch mit Ursula von der

Leyen sprachen, sagte er folgenden Satz:

„Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit

sein, dass eine Frau das Raumschiff

Brüssel steuert – Europa ist schließlich

eine Frau!“

Ursula von der Leyen taucht auf Seite

30 dieser Ausgabe übrigens wieder auf –

als eine von 100 Frauen des Jahres 2021.

Wie im vergangenen Jahr hat FOCUS

eine Jury von prominenten Frauen aus

Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft berufen,

die diese wichtige Liste kuratiert.

Was all die Frauen in unserem Gremium

eint, ist, dass sie andere Frauen sichtbarer

machen wollen. Für die Erstellung

der 100er-Liste hat die Jury auch

ihre Followerschaft in den sozialen

Netzwerken um Hilfe gebeten.

FOCUS in eigener Sache

Ursula von der Leyen wurde vom stellv.

Chefredakteur Jörg Harlan Rohleder

interviewt. Wer im kommenden Jahr

wichtig wird, lesen Sie in unserem

Sonderheft „Die Welt in 2022“

Tijen Onaran, die Chefin der Initiative

„Global Digital Women“,

bekam für unsere Aktion beispielsweise

4800 Likes und 1223 Linked-

In-Kommentare mit Vorschlägen für die

Liste; Douglas-CEO Tina Müller erhielt

485 Vorschläge, Phenix Kühnert 843.

Jetzt jede Woche im Heft

Das Plus im FOCUS-Abonnement

Dem FOCUS liegt jetzt in jeder

Ausgabe der „Hauptstadtbrief“

kostenlos bei. Lesen Sie darin

noch mehr Analysen zur aktuellen

Politik und sichern Sie sich unser

exklusives Angebot für Sie:

Erhalten Sie 26 Ausgaben für

127,40 Euro, zusätzlich einen

80-Euro-Verrechnungsscheck

als Dankeschön.

Bestellen Sie einfach auf

www.focus-abo.de/editorial

das Angebot und Sie erhalten den FOCUS innerhalb

von zwei Wochen pünktlich und portofrei nach Hause

geliefert. Wenn Sie den FOCUS nach den 26 Ausgaben

wieder im Handel kaufen möchten,

genügt ein Anruf, und das Abo ist beendet.

* Inkl. MwSt. und Versand. Sie haben ein gesetzliches

Widerrufsrecht.

DER HAUPTSTADTBRIEF

EXKLUSIV

FÜR

FOCUS

ABONNENTEN

Liberale Schwüre

Vom langen Weg der FDP zur Regierungspartei

in pandemischen Zeiten

Bei unserer Frauen-Liste,

hatten Männer also Schweigepflicht,

was durchaus zu Diskussionen

in der Redaktion führte.

Ein FOCUS-Redakteur kritisierte

zum Beispiel die Nominierung

der Biologin Melanie Brinkmann,

Herpesvirenexpertin und Professorin

am Institut für Genetik der

TU Braunschweig: „Wenn ich

Melanie Brinkmann in Talkshows

zuhöre, sehe ich keine Perspektive

im Kampf gegen die Pandemie,

sondern nur wissenschaftlich

unterfütterte Aufgeregtheit“,

so der Kollege. Die Jury sah das anders

und nominierte Frau Brinkmann trotzdem.

It’s a woman’s world.

Wer wird das Gesicht des neuen Jahres?

Wird es lachen? Wird in ihm Verzweiflung

zu lesen sein? Glück oder Trauer? Welche

Geschichte wird es uns erzählen – und zu

welchem Menschen wird es gehören? Wird

uns das Gesicht des Jahres 2022 einen

europäischen Politiker zeigen? Eine Freiheitskämpferin

in Belarus oder Afghanistan?

Wird es zu einem Sportler gehören,

einem Schriftsteller oder einer Forscherin?

Wir wissen es heute nicht. Wir haben

uns jedoch wieder getraut, gemeinsam

mit unseren Kollegen des renommierten

Nachrichtenmagazins „THE ECO-

NOMIST“ einen Blick in die Zukunft zu

wagen.

„Die Welt in 2022“ ist der Titel

unsers Sonderheftes, das Sie für

6,90 Euro ab dem 18. Dezember im

Handel erhalten können und das

FOCUS-Abonnenten zum Jahreswechsel

bequem nach Hause geliefert

bekommen. Es ist ein hochwertiges

Magazin, 148 Seiten stark, das

viele renommierte Autoren zu brennenden

Zukunftsthemen zu Wort kommen

lässt. Ich wünsche Ihnen viel Lesefreude

und Erkenntniswert.

Herzlich Ihr

Mit dem QR-Code können Sie auf die Abo-Seite gelangen

FOCUS 51/2021 5


Die nächste Ausgabe

von FOCUS erscheint am

Montag, dem 27. Dezember 2021

Inspiration

100 Frauen, die

unser Land und

unsere Welt

voranbringen

Seite 52

Institution

Wie Kommissionspräsidentin

Ursula

von der Leyen die

EU prägt

Seite 30

Illumination

Zu Weihnachten

erstrahlt die

Sagrada Família in

Barcelona in besonderem

Glanz

Seite 104

Inkarnation

Performancekünstlerin

Marina Abramovic

inszeniert sich

als Engel

des Schmerzes

Seite 92

Inthronisation

Kanzler Olaf

Scholz und die

Politik des

Netzwerkens

Seite 38

Illusion Wie Mahatma Gandhi einst Adolf Hitler bekehren wollte Seite 102

6 FOCUS 51/2021


Titelthema

INHALT NR. 51 | 18. DEZEMBER 2021

Wissen

78 Die Verwüstung des Gartens Leben

Seen verlanden, Tiere verenden: Das

südamerikanische Pantanal, das größte

Feuchtgebiet der Erde, droht auszutrocknen

84 „Wir haben ein Angstproblem“

Der Göttinger Psychiater Borwin Bandelow

über Pandemiefrust und Impfverweigerer

IN DER NÄCHSTEN

AUSGABE:

SPEZIAL GESUNDHEIT AUF 48 SEITEN

02 | 2021

Schöne Auszeit

Besondere Hotels für

die Tage der Besinnung

Trend: Biohacking

Biologische Selbstoptimierung

mit ganz einfachen Tricks

Gesund schlemmen

Köstliches Gemüse

aus der Sterneküche

FIT UND GESUND

DIABETES

EINE KRANKHEIT,

DIE UNS ALLE

ANGEHT

Titel: Shutterstock, action press (2), 360 CREATIVE,

Getty/Composing Focus Magazin

Collage: Mario Wagner Fotos: imago images/VG Bild-Kunst, Bonn 2021, dpa

Illustrationen: KAFI, Matthias Seifarth/FOCUS-Magazindpa,

66 Strich drunter

Zeit für eine vorläufige Abrechnung:

Vor 20 Jahren hat der Euro die D-Mark

abgelöst. Hat die Währung uns Wohlstand

gebracht? Oder einfach nur höhere Preise?

74 „Hauptsache, eurotisch“

Der ehemalige Bundesfinanzminister

Theo Waigel erinnert sich an das

Gerangel um die Einheitswährung

Agenda

24 Haus des Geldes

Luxus, Hedonismus, Shoppingerlebnis:

Das KaDeWe in Berlin ist eine der letzten

Bastionen unseres Vor-Corona-Lebens

Politik

30 Mrs. Europa

Von A wie Amt bis Z wie Zapfenstreich:

Ein Gespräch mit Kommissionspräsidentin

Ursula von der Leyen über ihr Polit-Leben

38 Der Mann im Kopf des Kanzlers

Wie der neue Kanzleramtsminister

Wolfgang Schmidt das Netzwerk

des Olaf Scholz organisiert

44 Digitale Politik

Gesundheitsminister Karl Lauterbach

dominiert das Twitter-Ranking

46 Kein Raum in der Herberge

Auch fünf Monate nach der Flut sind die

Zustände im Ahrtal erschütternd - ein

Adventsbesuch im Katastrophengebiet

52 Die Hundertschaft

Sie haben die Welt neu gedacht,

Grenzen überschritten, uns alle inspiriert:

Eine prominent besetzte Jury kürt die

100 Frauen des Jahres

Wirtschaft

76 Rendite ohne Stress

In der Krise wächst die Sehnsucht nach

„No-Brainer-Aktien“ von Unternehmen

mit grundsolidem Geschäftsmodell

87 Die gefährliche Mutante

Die Corona-Variante Omikron macht die

Auffrischungsimpfung dringlicher

89 Schöner Sternenstaub

Pünktlich zur Weihnachtszeit zeigt sich

ein besonderes Himmelsphänomen

Kultur

92 Gipfeltreffen der Künstlerinnen

Marina Abramovic, die Hohepriesterin

der Performance, und Bestsellerkönigin

Elena Ferrante debattieren über die Last

des Ruhms und die Scheu vor Publikum

98 Das Beste aus 2021

Die wichtigsten Filme, Alben, Bücher des

Jahres als Last-minute-Geschenketipps

100 Vom Himmel hoch …

In der Polit-Farce „Don’t Look Up“ schickt

Netflix einen gewaltigen Meteoriten zur Erde

Leben

104 Die Vollendung der Unvollendeten

Die Sagrada Família in Barcelona, der

höchste Kirchenbau der Welt, nähert sich

allmählich seiner Fertigstellung

110 Knackige Weihnachten

Yotam Ottolenghi serviert Kohl-Salat

112 Aus dem Schatten der Schanze

Deutschlands derzeit bester Skispringer

Karl Geiger will nach zwei Podiumsplätzen

endlich die Vierschanzentournee gewinnen

114 Der etwas andere Hybrid

Eine Ausfahrt im nicht nur namentlich

originellen Stromer Honda HR-V E:HEV

Rubriken

5 Editorial

8 Kolumne von

Jan Fleischhauer

11 Nachrichten

12 Fotos der Woche

18 Grafik der Woche

Bedrohte Arten

20 Menschen

88 Wir müssen reden

102 Buch & Welt

102 Bestseller

116 Die Einflussreichen

118 Leserbriefe/

Impressum

120 Nachrufe/

Servicenummern

122 Tagebuch

Fit durch

den

Winter

AKTIV MIT GUTER LAUNE

Wie Sie die kalte Jahreszeit

entspannt genießen und

trotzdem in Form bleiben

48 SEITEN FÜR IHREN

GESUNDEN LEBENSSTIL

Volle Kraft voraus

Wie Sie Ihr Immunsystem jetzt

auf Vordermann bringen.

Happy Biohacking

Alles über den Trend zur

systematischen biologischen

Selbstoptimierung.

Schmeckt gesund

Grüße aus der Sterneküche: die

besten Gemüserezepte aus 2021.

Titelthemen sind rot markiert

FOCUS 51/2021 7


WIRTSCHAFT

BLINDBLIND

1,4

Billionen Euro

sind die Scheine und Münzen

wert, die derzeit in der Eurozone

im Umlauf sind

341

Millionen Menschen

leben in den 19 Staaten der

Eurozone und zahlen regelmäßig

mit der Gemeinschaftswährung

Ein Tütchen Hoffnung

Für 20 DM gab es

ein Starter-Kit mit

20 Euromünzen. Der

Gegenwert: 10,23 Euro

66


TITEL

Die Abrechnung

Er hat vieles einfacher und besser gemacht. Und manches teurer.

Der Euro, der vor zwanzig Jahren die D-Mark ablöste, gilt als

Erfolgsmodell – aber auch als heimlicher Inflationstreiber.

FOCUS wollte es genau wissen: Hat die Währung uns Wohlstand

gebracht oder einfach nur höhere Preise?

TEXT VON JAN GARVERT, MATTHIAS KOWALSKI UND CARLA NEUHAUS

24

Prozent

der deutschen Euro-Münzen werden

in Stuttgart geprägt. Der Rest in Berlin,

München, Hamburg und Karlsruhe

78

Prozent

der Menschen in der Eurozone

halten die gemeinsame Währung

inzwischen für eine gute Sache

Foto: Jan Philip-Welchering für FOCUS-Magazin

FOCUS 51/2021 67


WISSEN

Ökologische Tragödie

Bei den Bränden 2020 starben

mehr als 17 Millionen Tiere.

Auch viele Kaimane verbrannten.

Schmetterlinge

setzen sich oft an die Augen

lebender Reptilien, um

sich mit dem Salz aus deren

Tränen zu versorgen

78 FOCUS 51/2021


KLIMAWANDEL

Ein Biotop, halb so groß wie Deutschland

ATLANTIK

Peru

Pantanal

Brasilien

PAZIFIK

1000 km

Chile

Bolivien

Paraguay

Argentinien

ATLANTIK

Die Verwüstung

des Gartens Leben

Das dritte Jahr in Folge bleibt im

südamerikanischen Pantanal der Regen

aus. Brände wüten, Seen verlanden,

Tiere verenden. Das größte Feuchtgebiet

der Erde droht auszutrocknen

TEXT VON PHILIPP LICHTERBECK

FOTOS VON EVGENY MAKAROV

79


KULTUR

Das Beste aus 2021

FILME

SERIEN

ALBEN

„Das schwarze Quadrat“ Ein

Kreuzfahrtschiff, zwei Kunsträuber

als Popstar-Imitatoren, Gewaltverbrechen

und Gespräche über Kunst

– das sind die Zutaten der besten

deutschen Komödie des Jahres.

„We Are Who We Are“

Luca Guadagninos atmosphärisches

Porträt von Teenagern, die in der

Scheinwelt einer amerikanischen

Militärbasis in Italien ihre eigene

Identität suchen (Starzplay).

Little Simz: „Sometimes

I Might Be Introvert“ Die Londoner

Rapperin stellt ihre Selbstzweifel

aus und klingt auf dem

epischen Werk wie die Tochter von

Lauryn Hill und Kendrick Lamar.

„Nomadland“ Verschwindet die

Arbeit aus deiner Stadt, dann fahre

ihr doch hinterher! Für Chloé Zhaos

Drama über das Prekariat amerikanischer

Arbeitsnomaden gab es

dieses Jahr drei verdiente Oscars.

„Gunda“ Wenn Schweine-, Hühner-

und Rindfleisch zum Leben

erweckt wird: Ebenso zauberhafte

wie deprimierende Dokumentation

über den Alltag von Nutztieren von

der Geburt bis zur Schlachtbank.

„Minari - Wo wir Wurzeln

schlagen“ Herzergreifender Film

über eine koreanische Einwandererfamilie,

die in den Achtzigern im

ländlichen Arkansas ihren amerikanischen

Traum zu leben versucht.

„House of Gucci“

Ein Modeimperium,

eine Scheidung, ein

Mord und viele Intrigen.

Ridley Scott inszeniert

das True-

Crime-Drama als

Seifenoper mit einer

sensationellen Lady

Gaga als Fixpunkt.

„Titane“ Sex im Auto kennt jeder,

aber wie sieht Sex mit einem Auto

aus? Spektakel über eine Serienkillerin,

die von einer Karre schwanger

wird und sich dann zusehends

vergeblich als Mann tarnt.

„The Father“ Regisseur Florian

Zeller erzählt die Geschichte eines

dementen alten Mannes, der nach

und nach die Kontrolle verliert,

aus der Sicht der Hauptfigur, was

wiederum die Zuschauer verwirrt.

„The Beatles: Get Back“

Seit „Der Herr der Ringe“ weiß man,

dass Regisseur Peter Jackson der

Kurzform misstraut. Das gilt auch

für seine Dokumentation über das

große Finale der Beatles (Disney+).

„Snabba Cash“

Wenn die Stockholmer

Start-up-Kultur

mit dem örtlichen

Drogenhandel kollidiert,

gewinnt die

depressive Erzählweise

skandinavischer

Krimis an

Schwung (Netflix).

„Squid Game“

Wer raus ist, stirbt: Im koreanischen

Überraschungserfolg treten zur Unterhaltung

von Superreichen hoch

verschuldete Menschen für Geld in

tödlichen Kinderspielen an (Netflix) .

„The White Lotus“

Sozialsatire über ein 5-Sterne-Resort

auf Hawaii, wo viel zu betuchte Gäste

sich an ihren Privilegien, ihrem Unglück

und ihrer generellen Ahnungslosigkeit

berauschen. Wunderbar (Sky)!

„Mare of Easttown“

Die großartige Kate Winslet als seelisch

verletzte Polizistin, die versucht,

in einer Kleinstadt in Pennsylvania

den Mord an einer jungen

Frau aufzuklären (Sky).

„Die Schlange“

Verschachtelter Thriller über einen

real existierenden Serienmörder, der

im Bangkok der Siebziger Rucksacktouristen

einen Strich durch die

Erleuchtung machte (Netflix).

Tyler, The Creator:

„Call Me If You Get Lost“ Pech

in der Liebe, Teil 1: Tyler verguckt

sich in die Freundin eines Freundes

und findet dabei den Weg zurück

zum Rap. Hip-Hop hooray!

Adele: „30“ Pech in der Liebe,

Teil 2. Dieses Mal ist es eine Scheidung,

die das Leben der erfolgreichsten

Musikerin unserer Zeit

beschwert und sie ihr bislang

bestes Album aufnehmen lässt.

Playboi Carti:

„Whole Lotta Red“ Als das Werk

an Heiligabend 2020 erschien,

hielt man es für unhörbar. Heute

gilt sein heiseres Geschrei zu lauter

Elektronik als bahnbrechend.

Sons Of Kemet:

„Black To The

Future“ Klarinette,

Tuba und zwei

Schlagzeuge – das

Quartett begeistert

mit einer Mischung

aus Freude und Wut.

Das Jazz-Album des

Jahres!

Lana Del Rey: „Blue Banisters“

Großartige Songs, noch bessere

Texte und mehr Abwechslung als

sonst. Sie betrachtet sich, ihr Umfeld

und ihr Land und nimmt sich

dabei die Freiheit, von der sie singt.

Low: „Hey What“

Man stelle sich ergreifend schlicht

gesungene Folksongs vor, die von

massiv dröhnenden und verzerrten

Gitarren umtost werden. Ein geradezu

unwirkliches Spektakel.

Fotos: Gordon Timpen/Port au Prince Pictures, TOBIS Film GmbH, Carole Bethuel, 2021 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc., Melissa Lukenbaugh/Prokino/A24, Sant & Usant/

V. Kossakovsky/ Egil H. Larsen/ Filmwelt, Courtesy of Searchlight Pictures/2020 20th Century Fox Film Corporation

98 FOCUS 51/2021

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine