Das große Backen - Deutschlands bester Hobbybäcker

tretorri
  • Keine Tags gefunden...

Für alle Fans von „Das Große Backen“ – und für alle, die es werden wollen!
Hier im Siegerbuch präsentieren wir Ihnen die tollen Backkreationen unseres Gewinners Hannes Güther – und alle emotionalen und bewegenden Momente der erfolgreichen deutschen Backshow.
Wir zeigen unsere „Nummer 1“ Hannes ganz privat daheim – beim Backen in seiner Küche, beim Relaxen mit Freunden und beim Spaziergang mit seinem Hund. Und ganz nebenbei hat er uns dabei auch noch ein paar seiner ganz persönlichen Lieblingsrezepte verraten …
Wir haben die besten Kuchen und Torten der anderen Show-Teilnehmer:innen für Sie aufgeschrieben – ebenso wie die Profi-Rezepte mit vielen Tricks von Betty und Christian, unserem beliebten Jury-Team. Alles ist natürlich in ganzer Pracht auf 1-a-Fotos zu bewundern – so kann man das aufregende Show-Backfeeling gleich noch einmal erleben!

Deutschlands bester Hobbybäcker


Ein Leben ohne Torte ist möglich, aber sinnlos …

Wenn Sie mir bei diesem Spruch zustimmen, sind Sie hier genau richtig!

Denn bei „Das Große Backen“ dreht sich einfach alles um Kuchen und Torten. Ich liebe die Welt

der „süßen Sachen“ und unsere gemeinsame, aufregende Zeit im Backzelt. Und ich muss feststellen,

dass ich jedes Jahr wieder absolut erstaunt und überrascht bin, welche kulinarischen

Kunstwerke unsere Kandidat:innen da so an den Start bringen – einfach super!

Es ist immer wieder spannend, wer das oberste Siegertreppchen erklimmen wird – so wie Hannes

in diesem Jahr: Seine tollen Backkreationen waren einfach wunderbar – und seine Siegertorte

war ein echter Hit! Bitte weiter so, lieber Hannes – ich wünsche dir auch für die Zukunft

viel „Back“-Glück und gratuliere dir von ganzem Herzen!

Damit Sie auch zu Hause die wunderbaren Kuchen und Torten von Hannes und die schönsten

Backwerke der anderen Show-Teilnehmer:innen nachmachen und genießen können, haben wir

die Rezepte, viele Tipps und Infos hier im Buch für Sie aufgeschrieben.

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und viel Vergnügen!

Ihre Enie


Die schönsten Rezepte der anderen Kandidat:innen

69

70

72

Daniel

LIEBLINGSREZEPT Family Favourite

PALETTE KNIFE PAINTING Palette Parrot

MADE IN JAPAN Sweet Samurai

97

98

100

Julia

LIEBLINGSREZEPT Red Temptation

2D TRIFFT 3D Fisch am Haken

MATRJOSCHKA 3D Überraschung mit Wumms

8

12

14

17

18

21

22

25

26

29

30

32

34

37

38

40

43

50

54

58

61

Hannes und seine Backgeheimnisse

VORWORT VON HANNES GÜTHER

LIEBLINGSREZEPT Cherry-Trüffelwald

VISITENKARTE Dobbys Schleifenträume

AMERICAN CHEESECAKE United Colors of Cheesecake

2D TRIFFT 3D Immer der Nase nach

MEIN STAR: TAHITI-VANILLE Tahiti-Flair

PALETTE KNIFE PAINTING Strandstern

SÜSSES ORIENTALISCHES GEBÄCK Muschel-Baklava

1001 NACHT Königin des Morgenlandes

SCHWAMMKUCHEN MIT FRUCHTTOPPING Fli-Fla-Fluffy

MADE IN JAPAN Kobushi royale

LEOPARDENKUCHEN Leo-Rolle

SWEET BABY SAFARI Kurz aber Ohr-Ho

BABKA Schoko-Mohn-Zebra

MATRJOSCHKA 3D Lilia

WEIHNACHTLICHE KUCHEN AUS ALLER WELT The Night before Christmas

DIORAMA CHRISTMAS CAKE Oh Tannentraum

Homestory Hannes Güther

Rotwein-Küchlein

Baumstriezel

Schnelles Topfbrot

Dinkelmuffns

75

76

78

80

82

85

86

88

90

92

94

122

124

126

128

130

132

135

137

140

Fares

LIEBLINGSREZEPT Strawberry Kisses

AMERICAN CHEESECAKE Lime Berry

MEIN STAR: TAHITI-VANILLE Glanzstücke

Polynesiens

Franz

LIEBLINGSREZEPT Schwarzwälder Erinnerung

VISITENKARTE It’s not a Sacher

Franziska

LIEBLINGSREZEPT Sauer trifft sahnig

SÜSSES ORIENTALISCHES GEBÄCK Oriental Tarte

1001 NACHT Schlangenbeschwörung

Jenny

LIEBLINGSREZEPT Lucky Charm

VISITENKARTE Tortentracht

2D TRIFFT 3D La Habana

Happy Baking mit Betty & Christian

Margaretenkuchen von Christian

Pumpkin Donuts von Christian

Fruit Punch Poke Cake von Betty

Marokkanische Pastilla von Betty

Matcha-Baumkuchen von Betty

Südafrikanische Milktarte von Christian

Russisch Brot von Betty

Bûche de Noël libanaise von Christian

103

104

106

Backen und Dekorieren von A bis Z

109

110

112

115

116

Lilia

LIEBLINGSREZEPT Süße Wölkchen

2D TRIFFT 3D Dreamcatcher

1001 NACHT Arabische Märchen

Ramona

LIEBLINGSREZEPT Ribiselkuchen von Oma

SWEET BABY SAFARI Wer hat die Kokosnuss

geklaut?“

BABKA Brioche-Babka

Tobias

LIEBLINGSREZEPT Bunte Rübentorte

VISITENKARTE Darf‘s ein bisschen Meer sein?


Ich bin auf Backwolke sieben!

„Nichts geht über Versuchen“ heißt mein Lebensmotto – und das gilt natürlich auch beim Backen!

Ich bin so froh und glücklich, dass ich diesem Motto gefolgt bin und mich bei „Das Große

Backen“ beworben habe.

Jetzt bin ich wirklich Sieger der Backshow 2021 und mega happy! Vielen Dank an alle, die mich

unterstützt haben – vor allem auch ein Riesen-Dankeschön an das ganze Team, die Jury und natürlich

an meine Mitbäcker:innen, die mir die Zeit im Show-Backzelt so richtig „versüßt“ haben.

Ich liebe es zu backen und zu dekorieren und fühle mich sehr geehrt, dass meine Kuchen und

Torten auch bei den echten Profis so gut angekommen sind. Und ich wäre sehr glücklich, wenn

ich mit meinen Siegerrezepten allen Fans von „Das Große Backen“ eine Freude machen kann!

Hannes Güther


Muschel-Baklava

Süßes

orientalisches Gebäck

A A A

Für 4 Törtchen

Orangenblüten- / Rosenwasser-

Weizengrießfüllung

250 ml Milch

50 g Weichweizengrieß

½ EL Rosenwasser (siehe S. 142/143)

½ EL Orangenblütenwasser (siehe S. 142/143)

100 g gehackte Pistazien

Filoteig

64 g Butter

1 Ei (S)

1 EL Traubenessig

50 ml Milch

25 ml Rapsöl

6 ml Erdnussöl

Salz

160 g Weizenmehl (Type 405)

Zuckersirup

100 g Zucker

½ EL Zitronensaft

Deko

50 g gehackte Pistazien

1 Feige

Tipp

Statt Traubenessig kann man

auch Apfelessig oder einen

anderen Obstessig verwenden!

Für die Orangenblüten- / Rosenwasser-Weizengrießfüllung Milch aufkochen,

Weichweizengrieß, Rosen- und Orangenblütenwasser zugeben. Alles

bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Masse eindickt. Vom Herd nehmen,

die gehackten Pistazien untermischen und die Füllung abkühlen lassen.

Für den Filoteig Backofen vorheizen, Backförmchen mit 12 g Butter

einfetten. 12 g weiche Butter, Ei, Traubenessig, Milch, Rapsöl, Erdnussöl,

25-30 ml Wasser und 1 Prise Salz mit den Händen vermengen. Die Masse

auf eine Arbeitsplatte geben und mit 120-140 g Mehl verkneten, bis der

Teig nicht mehr feucht ist. Teig zu vier jeweils ca. 90 g schweren Kugeln formen.

Jede Kugel mit Mehl bestäuben und mit einem Holzstab sehr dünn

ausrollen (bis die eigene Hand durch den Teig sichtbar ist). Teig auf dem

Stab einrollen, von den Außenseiten her in die Mitte schieben und wieder

ausrollen. Diesen Vorgang mit jeder Teigkugel wiederholen, sodass man

pro Kugel 4-5 Teigstränge erhält. Auf jedem Teigstrang im Abstand von

ca. 4 cm 5-6 teelöffelgroße Portionen der Orangenblüten- / Rosenwasser-

Grießfüllung platzieren. Den Teig von beiden Seiten über der Füllung

zusammenklappen. Nun die einzelnen „Grieß-Muscheln“ mit einem Messer

trennen, an den Enden zusammendrücken und der Länge nach in die

Backförmchen drapieren. 40 g Butter schmelzen lassen, Baklava-Muscheln

damit bestreichen. Alles im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene

35-40 Minuten backen.

Für den Zuckersirup Zucker mit 100 ml Wasser und Zitronensaft in einen

Topf geben. Etwa 5 Minuten, bevor die Baklava-Muscheln fertig gebacken

sind, den Sirup aufkochen und 1-2 Minuten köcheln lassen.

Für die Fertigstellung Backlava-Muscheln aus dem Ofen nehmen, Zuckersirup

direkt über die Baklava-Muscheln geben und einziehen lassen.

Für die Deko Baklava-Muscheln in den Förmchen auf eine Servierplatte

setzen und mit Pistazien und Feigenscheiben anrichten.

Backform: 1 Backförmchen (8 cm Durchmesser)

Backtemperatur: 180 Grad Ober- und Unterhitze – 160 Grad Umluft

Backzeit:

35-40 Minuten

25


Hallo, ich bin Hannes!

46

Ich lebe in Erfurt und freue mich echt, dass ich allen Freund:innen von „Das Große Backen

mal meine „Home-Base“ zeigen darf.

Eigentlich kann ich es immer noch nicht glauben, dass ich bei meiner Lieblings-Backshow

gewonnen habe – ist für mich wirklich wie ein schöner Traum, der wahr geworden ist!


Schnelles Topfbrot

Brotteig

520 g Weizenmehl

1 Pck. Trockenhefe

3 TL Salz

2 TL Honig

2 TL Balsamicoessig

Für den Teig 500 g Mehl mit 330 ml Wasser, Trockenhefe, Salz, Honig und

Balsamicoessig ca. 10-12 Minuten mit den Knethaken der Küchenmaschine

verkneten, bis ein elastischer, dehnbarer Teig entsteht. Den Teig abgedeckt

2 Stunden gehen lassen.

Backofen vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gründlich

durchkneten und zu einer Brotkugel formen. Brotlaib auf der Oberseite

kreuzweise einschneiden und in einen mit Mehl bestäubten Topf geben.

Brot im Topf mit Deckel auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen. Backofen

auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) runterschalten, Deckel abnehmen,

alles noch einmal 18 Minuten backen. Topf aus dem Ofen nehmen, etwas

abkühlen lassen. Brot aus dem Topf lösen und ganz auskühlen lassen

(das dauert mindestens 1 Stunde).

Backform: 1 gusseiserner Topf mit Deckel (Durchmesser 26 cm)

Backtemperatur: 250 Grad Ober- und Unterhitze – 230 Grad Umluft

200 Grad Ober- und Unterhitze – 180 Grad Umluft

Backzeit:

30 Minuten / 18 Minuten

Gehzeit:

2 Stunden

58 59


Lilia

„Ich liebe guten Kuchen – und

weil man den gar nicht so

einfach kaufen kann, backe

ich ihn eben selber – und das

leidenschaftlich gerne!“

Für 10 Stück

Mini-Pavlova

5 Eiweiß (M)

300 g Zucker

1 EL Zitronensaft

1 EL Maisstärke

Lemon-Minz-Curd

120 ml Zitronensaft

2 TL Zitronenabrieb (unbehandelt)

30 g Zucker

7 Eigelbe (M)

100 g weiße Schokolade

25 g Kakaobutter

4 fein gehackte Minzeblättchen

Beerensauce

200 g TK-Beeren-Mix

1 EL Maisstärke

50 g Zucker

Mascarpone-Sahnecreme

150 ml Sahne

250 g Mascarpone

70 g Puderzucker

1 Pck. Bourbon-Vanillezucker

Deko

je 100 g Himbeeren, Erdbeeren,

Heidelbeeren und Johannisbeeren

(gewaschen und getrocknet)

Minzeblättchen

(gewaschen und getrocknet)

Süße Wölkchen

Für die Mini-Pavlova Backofen vorheizen, Backblech mit Backpapier

auslegen. Eiweiß mit Zucker im heißen Wasserbad unter Rühren auf

60 Grad erhitzen (Zuckerthermometer!). Vom Herd nehmen, Eiweiß-Masse

mit Zitronensaft steif schlagen. Maisstärke vorsichtig unterheben. Masse

in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf das vorbereitete

Blech kleine Nester von 8 cm Durchmesser aufspritzen. Backofen-Temperatur

auf 100 Grad reduzieren und die Mini-Pavlovas ungefähr 80-90 Minuten

backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für das Lemon-Minz-Curd Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale

mit Zucker und Eigelben in einem Topf unter Rühren zu einer dicklichen

Creme einkochen lassen. Weiße Schokolade grob hacken, mit Kakaobutter

in eine Schüssel geben. Heißen Zitronen-Ei-Mix zur Schoko-Kakaobutter-Mischung

geben, Minzeblättchen zugeben, alles zu einer homogenen

Masse pürieren. Lemon-Minz-Curd abgedeckt beiseitestellen.

Für die Beerensauce aufgetaute Beeren pürieren, in einem Topf mit Maisstärke

und Zucker vermischen und köcheln lassen, bis die Masse eindickt.

Beerensauce vom Herd nehmen und abgedeckt beiseitestellen.

Für die Mascarpone-Sahnecreme Sahne mit Mascarpone, Puderzucker und

Vanillezucker cremig aufschlagen. Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle

füllen.

Für die Fertigstellung abgekühlte Mini-Pavlovas gleichmäßig mit Lemon-

Minz-Curd füllen und mit Beerensauce beträufeln. Mascarpone-Sahnecreme

aufspritzen, alles mit frischen Beeren und Minzeblättchen dekorieren.

Backform: 1 Backblech

Backtemperatur: 140 Grad Ober- und Unterhitze – 120 Grad Umluft

100 Grad Ober- und Unterhitze – 80 Grad Umluft

Backzeit:

80-90 Minuten

Lieblingsrezept

A A A

103


Briocheteig

175 ml Milch

55 g Zucker

1,5 TL Trockenhefe

Salz

60 g weiche Butter

1 Ei (M)

350 g Weizenmehl (Type 405)

Mohn-Preiselbeerfüllung

250 g backfertiger Mohn

100 g gemahlene Mandeln

250 g Wildpreiselbeeren

Crumble-Topping

25 g brauner Rohrzucker

40 g Weizenmehl (Type 405)

1 TL Zimt

30 g kalte Butter

Eistreiche

1 Eiweiß (M)

2 EL Milch

Vanillecreme

350 ml Milch

2 Eigelbe (M)

26 g Speisestärke

3 Vanilleschoten

30 g Zucker

60 g Marzipanrohmasse

130 ml Sahne

1 Pck. Sahnesteif

Deko

1 EL Wildpreiselbeeren

Minzeblättchen (gewaschen

und getrocknet)

Brioche-Babka

Für den Briocheteig Backofen auf 90 Grad vorheizen. Milch leicht erwärmen,

mit 1 EL Zucker und Trockenhefe verrühren. Hefe-Mix mit restlichem

Zucker und 1 Prise Salz verrühren. Butter und Ei zugeben, alles gut vermischen.

340 g Mehl nach und nach zugeben, alles zu einem geschmeidigen

Teig verarbeiten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut

durchkneten. Ofen ausschalten. Briocheteig in einer Schüssel abgedeckt

im Ofen 30 Minuten gehen lassen.

Für die Mohn-Preiselbeerfüllung Mohn, Mandeln und Wildpreiselbeeren

vermischen und abgedeckt beiseitestellen.

Für das Crumble-Topping Rohrzucker mit Mehl, Zimt und Butter zu feinen

Streuseln verarbeiten.

Für die Eistreiche Eiweiß und Milch verrühren.

Für die Vanillecreme 50 ml Milch mit Eigelben und Stärke glatt rühren.

Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden, Vanillemark herausschaben.

Restliche Milch mit Zucker, Vanillemark und den ausgeschabten Vanilleschoten

aufkochen lassen. Sobald die Flüssigkeit kocht, Ei-Stärke-Mix unter

Rühren zugeben. Alles dicklich einkochen, vom Herd nehmen, Vanilleschoten

entfernen. Marzipanrohmasse fein würfeln und gut unterrühren.

Creme für 30 Minuten kalt stellen. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.

Die Creme noch einmal aufschlagen und die Sahne unterheben.

Für die Fertigstellung Kastenform mit Backpapier auslegen und mit Backtrennspray

besprühen. Aufgegangenen Teig aus dem Ofen holen. Ofen auf

180 Grad vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten

und zu einem Rechteck ausrollen. Die Mohn-Preiselbeerfüllung auf dem

Teig verteilen, dabei rundherum einen etwa 1 Zentimeter breiten Rand frei

lassen. Gefüllten Teig von der langen Seite her aufrollen. Teigstrang in der

Mitte auseinander schneiden und die beiden Teile so wenden, dass die Füllung

nach oben zeigt. Nun die beiden Stränge so miteinander verdrehen,

dass ein „Babka“-Zopfmuster entsteht. Babka in die vorbereitete Kastenform

legen, alles mit Eistreiche bepinseln und mit dem Crumble-Topping

bestreuen. Brioche-Babka im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene

45-50 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, in der Form abkühlen

lassen. Abgekühlten Kuchen aus der Form stürzen.

Für die Deko Vanillecreme in eine Schüssel geben, mit Wildpreiselbeeren

und Minzeblättchen dekorieren. Brioche-Babka mit Vanillecreme anrichten.

Babka

A A A

112

Backform: 1 Kastenform (30 cm)

Backtemperatur: 90 Grad Ober- und Unterhitze – 70 Grad Umluft

180 Grad Ober- und Unterhitze – 160 Grad Umluft

Backzeit:

45-50 Minuten

Gehzeit:

30 Minuten

Kühlzeit:

30 Minuten (Kühlschrank)

113


Russisch Brot

Teig

40 g Puderzucker

45 g Weizenmehl

2,5 g Kakaopulver

¼ TL Zimt

1 Msp. Vanillezucker

1 Eiweiß (L)

Salz

Glasur

50 g Zucker

Für den Teig Backblech mit Backpapier auslegen, drei Reihen Großbuchstaben

(mit einer Höhe von ca. 6 cm) aufzeichnen. Backpapier umdrehen

und auf das Backblech legen – darauf die durchsichtige Silikonmatte

geben. Puderzucker mit Mehl, Kakaopulver, Zimt und Vanillezucker vermischen

und in eine Rührschüssel sieben. Eiweiß mit 1 Prise Salz schaumig

aufschlagen.

MEIN TIPP

Das Eiweiß bitte nur bis zu dem Punkt schlagen, an dem sich die

ersten Spitzen bilden!“

Aufgeschlagenes Eiweiß zum Puderzucker-Mix geben und mit einem

Teigschaber gut unterrühren.

MEIN TIPP

„Bitte nicht wundern – die Masse ist relativ flüssig!“

Teig in einen Spritzbeutel mit 5 mm Lochtülle füllen und die Buchstaben

auf die Silikonmatte aufspritzen.

Für die Fertigstellung Backofen auf 100 Grad vorheizen. Blech auf mittlerer

Schiene in den Ofen schieben, alles 15 Minuten „trocknen“ lassen. Blech

aus dem Ofen nehmen, Backofen auf 160 Grad hochschalten. Alles noch

einmal für 12 Minuten in den Ofen geben und fertigbacken.

Für die Glasur Zucker mit 50 ml Wasser einmal aufkochen, vom Herd nehmen.

Blech aus dem Ofen nehmen, Ofentür sofort wieder schließen, Ofen

ausschalten.

MEIN TIPP

„Wenn das Blech aus dem Ofen kommt, die heißen Buchstaben sofort

mit dem Zucker-Wasser-Mix dünn bepinseln. Dabei darauf achten,

dass keine Glasur auf die Silikonmatte kommt!“

Backformen: 1 Backblech / 1 durchsichtige Silikonmatte

Backtemperatur: 100 Grad Ober- und Unterhitze – 80 Grad Umluft

160 Grad Ober- und Unterhitze – 140 Grad Umluft

Backzeiten: 15 Minuten / 12 Minuten / 3 Minuten

Betty

135


Gut zu wissen: Backen und Dekorieren von A bis Z

Acetatfolie

oder Tortenrandfolie ist eine für Lebensmittel geeignete

Kunststofffolie, die man zuschneiden kann – gibt

es im Fachhandel oder im Internet

Agar Agar

wird auch chinesische oder japanische Gelatine genannt

und aus den Zellwänden spezieller ostasiatischer

Algenarten gewonnen – gibt es in gut sortierten

Supermärkten, Bio-Läden und Reformhäusern

Airbrushgeräte und Airbrushfarben

sind Spezialgeräte und Spezialfarben zum „Lackieren“

von Torten – gibt es im Konditorenbedarf (Internet)

Akpi Nüsse

sind eigentlich Samen des afrikanischen Njansang-

Baumes – riechen dezent nach Schokolade, haben

eine ähnliche Konsistenz wie Macadamianüsse und

schmecken aromatisch und leicht erdnussig – bekommt

man in afrikanischen Lebensmittelgeschäften

und im Internet.

Blattgold

oder besser gesagt „essbares Blattgold“ gibt es zum

Backen und Kochen in kleinen Heftchen mit unterschiedlichen

Stückzahlen oder als Flocken – erhältlich

im Konditorenbedarf (Internet)

Blonde Schokolade

ist technisch gesehen eigentlich eine weiße Schokolade

– sie ist aber sowohl optisch als auch geschmacklich

„karamellig“ – gibt es im Fachhandel und im Internet

Blütenpaste

ist eine Zuckerpaste für feine Dekorationen, die sich

besonders gut formen lässt – gibt es im Konditorenbedarf

(Internet)

Cakeboards

sind spezielle Tortenplatten zur Präsentation und

zum Transport von Motivtorten – gibt es im Fachhandel

und im Internet

Cake-Lace-Pulver

oder „essbares Spitzen-Pulver“ wird mit heißem Wasser

verrührt und auf die speziellen Cake-Lace-Silikonformen

aufgetragen – gibt es im Fachhandel und im

Konditorenbedarf (Internet)

CMC Pulver

wird benutzt, um Fondant fürs Modellieren zu härten

– gibt es im Konditorenbedarf (Internet)

Floristendraht

gibt es in verschiedenen Farben und aus unterschiedlichen

Materialien in Garten- und Baumärkten oder

im Internet

Flüssigfondant

wird auch „Streichfondant“ genannt und ähnelt Zuckerguss

– gibt es im Konditorenbedarf (Internet).

Ghee

ist ein indisches „Butterschmalz“, das vor allem in

der indischen und ayurvedischen Küche verwendet

wird – gibt es in Asia-Läden und im Internet

Glukose

oder Glukosesirup – wird auch „Bonbon-Sirup“ genannt

– gibt es im Konditorenbedarf (Internet)

Guarkernmehl

ist ein natürliches, veganes und glutenfreies Verdickungs-

und Geliermittel aus den Bohnen der Guarpflanze

– bekommt man in Bio-Läden und im Internet

Inulin Cold

ist ein prebiotischer, rein natürlicher, leicht süßlicher

Ballaststoff, der Milchprodukten eine cremige Konsistenz

verleiht (Drogeriemärkte, Apotheken, Internet)

140


Deutschlands bester Hobbybäcker

Mit den Siegerrezepten von

Deutschlands bestem

Hobbybäcker Hannes Güther

Das ultimative Buch zur SAT.1-Show


DANKSAGUNG

Ein besonderer Dank geht an Enie van de Meiklokjes, die Juroren Bettina

Schliephake-Burchardt und Christian Hümbs sowie an Hannes Güther

und an alle anderen „Das große Backen“-Hobbybäcker:innen.

Des Weiteren geht ein großes Dankeschön an das Team von

TOWER PRODUCTIONS GMBH sowie an Heidi Sommerhäuser (Executive

Producer Entertainment SAT.1), Clarissa Schreiner (Bildredaktion SAT.1)

und Bianca Uzuber (Seven.One Licensing).

IMPRESSUM

Das große Backen

Deutschlands bester Hobbybäcker

Das große Backen“ © Love Productions, based on the original format

„The Great British Bake Off“ as devised by Love Productions and

distributed by BBC Studios Distribution Ltd under licence

© 2021 SAT.1, Lizenz durch: Seven.One Licensing, www.sevenonelicensing.de

www.prosiebensat1licensing.de

Herausgeber

Ralf Frenzel

© 2021 Tre Torri Verlag GmbH, Wiesbaden

www.tretorri.de

Redaktion: Cornelia Trischberger, München

Gestaltung: königsblau-design – Nicole Gehlen, Heidelberg

Korrektorat: Sylvia Winnewisser, Wiesbaden

Setfotografie: SAT.1/Claudius Pflug

Homestoryfotografie: Maria Brinkop, Hildesheim

Reproduktion: Lorenz & Zeller, Inning a. Ammersee

ISBN 978-3-96033-118-6

Printed in Oosterbeek, Netherlands

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Buchs werden von Herausgeber und Verlag sorgfältig erwogen und geprüft.

Dennoch kann eine Garantie nicht übernommen werden. Die Haftung des Herausgebers

bzw. Verlags für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Für Überarbeitungen und Ergänzungen der vorliegenden Auflage besuchen

Sie uns unter: www.tretorri.de

144


DIE SCHÖNSTEN REZEPTE

AUS DEUTSCHLANDS GRÖSSTER BACKSHOW

Für alle Fans von „Das Große Backen“ – und für alle, die es werden wollen!

Hier im Siegerbuch präsentieren wir Ihnen die tollen Backkreationen unseres Gewinners Hannes Güther –

und alle emotionalen und bewegenden Momente der erfolgreichen deutschen Backshow.

Wir zeigen unsere „Nummer 1“ Hannes ganz privat daheim – beim Backen in seiner Küche, beim Relaxen

mit Freunden und beim Spaziergang mit seinem Hund. Und ganz nebenbei hat er uns dabei auch noch

ein paar seiner ganz persönlichen Lieblingsrezepte verraten …

Wir haben die besten Kuchen und Torten der anderen Show-Teilnehmer:innen

für Sie aufgeschrieben – ebenso wie die Profi-Rezepte mit vielen Tricks von Betty und Christian,

unserem beliebten Jury-Team. Alles ist natürlich in ganzer Pracht auf 1-a-Fotos zu bewundern –

so kann man das aufregende Show-Backfeeling gleich noch einmal erleben!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine