21.12.2021 Aufrufe

Taxi Times München - 4. Quartal 2021

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

INKLUSION

MIT MAXI

IM CADDY

MAXI

Taxis zur Rollstuhlbeförderung

gewinnen auch in der Großstadt an

Bedeutung. Spezialisierte Umrüster

haben praktikable Umbaulösungen

entwickelt, z. B. für einen VW Caddy,

einen Ford Custom sowie für den

neuen elektrischen eVito.

Maxi Schönfeld

hat mit Taxi Times

umgerüstete

Rollitaxis erprobt.

Praktikabel sind Rollitaxis immer dann, wenn der Fahrer

oder die Fahrerin die für die Rollstuhlbeförderung notwendigen

Handgriffe schnell und ohne Mühe bewältigen kann.

Für eine praxisgerechte Beförderung ist es zudem wichtig, dass der

Rollstuhlfahrer im Taxi großzügig Platz hat und gut gesichert ist.

Um das zu überprüfen, hat Taxi Times während einer Sonderausstellung

bei einer Messe in Karlsruhe einen lokalen Taxiunternehmer

begleitet, der wiederum seinen im Rollstuhl sitzenden

Mitarbeiter Maxi Schönfeld dabeihatte. Er ist 1,96 Meter groß, was

natürlich im Sitzen gar nicht so auffällt.

Spannend war allerdings, ob sich das in Bezug auf die Kopffreiheit

bemerkbar macht. Am knappsten wurde es dabei in einem

VW Caddy Maxi. Zwischen Maxis Haarscheitel und der Fahrzeugdecke

war wenig Abstand, den Kopf einziehen musste der Azubi

aber nicht. Im Ford Transit Custom, angeboten vom Autohaus

Bayer aus Alzey in Nordrhein-Westfalen mit Technik des Umrüstspezialisten

AMF-Bruns, war da schon mehr Platz, das Fahrzeug

ist insgesamt etwas höher.

Noch ein Stück geräumiger sitzt es sich im eVito von Mercedes.

Auch hier fungiert der Marktführer AMF-Bruns aus dem norddeutschen

Apen als Umrüster. „Der eVito bietet die ideale Basis

für vielfältige und flexible Möglichkeiten der Personenbeförderung

mit der Erweiterung der komfortablen und sicheren Beförderung

von Rollstuhlfahrern, vor allem im städtischen Raum“, heißt es

dazu in einer gemeinsamen Mitteilung von Mercedes und AMF-

Bruns.

RAMPE WIRD ZUR EBENEN FLÄCHE

Der Heckausschnitt mit einer Durchfahrtshöhe von ca. 1.500 mm

sowie die eingebaute, rutschsichere Rampe ermöglichen den einfachen

und barrierefreien Zugang zum Fahrzeuginnenraum. Speziell

für Taxiunternehmer stattet AMF-Bruns die Fahrzeuge

markenübergreifend mit einer „EasyFlex“-Rampe aus. Sie lässt

sich einhändig bedienen und ist nach innen umklappbar, sodass

bei Fahrten ohne Rollstuhlfahrer*in eine ebene Fläche für Gepäck

entsteht. Dann können auch die Fahrgäste Nummer fünf und sechs

mitgenommen werden. In einem eVito hat sogar noch eine siebte

Person Platz, sofern auf der Beifahrerseite eine Doppelsitzbank

konfiguriert wurde.

Doch zurück zum eigentlichen Zweck eines umgerüsteten Vans

oder Großraumtaxis. Beim Praxistest mit Maxi Schönfeld und

dessen Chef Dirk Holl werden die kleinen Unterschiede deutlich,

STÄDTISCHE FÖRDERUNG BIS 2022

Sowohl die Stadt München als auch

der Landkreis unterstützen die

Umrüstung zu einem Inklusionstaxi.

Sie gewähren pro Fahrzeug und

Umbau einen Zuschuss von maximal

10.000 Euro. Gefördert werden nur

Umbauten, die von einem zertifizierten

Betrieb durchgeführt wurden und den

Förderrichtlinien entsprechen.

Beispielsweise müssen die Fahrzeuge

auch große und schwere elektrisch

betriebene Rollstühle transportieren

können und über ein Rückhaltesystem

für den Kopf und den Nacken

verfügen. Weiterhin schreibt man vor,

wie viele Stunden das Fahrzeug zu

bestimmten Zeiten im Einsatz sein

muss. Ein Weiterverkauf des Inklusionstaxis

ist frühestens nach vier

Jahren oder 250.000 km Betriebsleistung

ab Erhalt der Förderzusage

erlaubt. Wer sich als Münchner Betrieb

für die Förderung interessiert, kann

den Antrag beim Münchner Sozialreferat

stellen, Konzessionsbesitzer im LK

München beim dortigen Landratsamt.

Die leichte Bedienung der EasyFlex-Rampe

will AMF-Bruns mit diesem Pressefoto

demonstrieren.

20 4. QUARTAL 2021 TAXI

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!