21.12.2021 Aufrufe

florieren - Trends und Prognosen 2022

Noch immer müssen Messen abgesagt, verschoben oder ins Internet verlagert werden. Durch die Corona-Beschränkungen wird uns der Austausch erschwert. Im letzten Jahr entwickelten wir wegen der Situation unseren digital blätterbaren Sonderteil "florieren! - Trends und Prognosen 2021" - nun folgt mit "Trends und Prognosen 2022" der Nachfolger.

Noch immer müssen Messen abgesagt, verschoben oder ins Internet verlagert werden. Durch die Corona-Beschränkungen wird uns der Austausch erschwert. Im letzten Jahr entwickelten wir wegen der Situation unseren digital blätterbaren Sonderteil "florieren! - Trends und Prognosen 2021" - nun folgt mit "Trends und Prognosen 2022" der Nachfolger.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

trend s

prognosen22

Foto: Bloom’s

Foto: Messe Frankfurt/Pietro Sutera

Bloom’s Trends 2022. Nachhaltig und

natürlich in die Zukunft.

Christmasworld- und

Ambiente-Trends 22+.

Wohnen und feiern.

Wertig, natürlich &

frisch. Sortimente

für das erste

Halbjahr 2022.

Foto: Blumenbüro Holland

Rebloom. Aus Blumen für Blumen.

Foto: Jetske Korenromp

Horticulture Trends

2022. Wünsche und

Bedürfnisse nach der

Corona krise.

„Impulse“ von Rupert Fey.

Foto: Steffi Rost Foto: Tica Trends & Trade

3 0x-2020 florieren!


Trends 2022

BLOOM’S – START UP 2022

Nachhaltig und natürlich

in die Zukunft

In allen Bloom’s-Trends für 2022 kommt das Bedürfnis nach Nachhaltigkeit

und Natürlichkeit zum Ausdruck. Insbesondere die nachfolgenden Generationen

sehnen sich nach Naturerlebnissen. Grüne Visionen werden das kommende

Jahrzehnt beeinflussen. Bei der floristischen Umsetzung haben alle

vier Trends eine gewisse Lässigkeit gemeinsam.

Informationen und Fotos: Bloom’s, Ratingen und Minden

Mystical forest –

Mystik des Waldes

Die Notwendigkeit, verantwortlich mit der

Natur umzugehen, führt zu grünen Visionen,

die das kommende Jahrzehnt sowohl politisch

als auch ästhetisch beeinflussen. Wir

wandeln wie im Traum durch einen Märchenwald,

entdecken einzigartige Pflanzen, sammeln

Fundstücke und lassen uns von der

Mystik des Waldes inspirieren.

Typisch: Moose, Blätter, Farne, Pilze, Blüten

aus verschiedenen Klimazonen, Pflanzen mit

Luftwurzeln und Spross-Verdickungen, Blattschönheiten,

Hänge-, Schling- und Wasserpflanzen,

Insekten, Satinglanz, Samt-Effekte,

Marmorierungen, erodierte Oberflächen.

Floristik: aus der Form ausbrechend, asymmetrisch,

überbordend.

26 01-2022 florieren!


Rural energy – Kraft der Ländlichkeit

Durch Klimawandel, Luftverschmutzung, die Coronakrise und Vereinzelung wächst

die Sehnsucht nach Naturerlebnissen und Ländlichkeit. Also integrieren wir Flora und

Fauna so gut es geht in unser Leben: auf Balkon und Terrasse oder der Fensterbank.

Das neue Landgefühl erdet uns und gibt Kraft und Hoffnung auf eine bessere, nachhaltigere

Welt.

Typisch: Naturliebe, Nachhaltigkeit, Re- und Upcycling, Handwerklichkeit, natürliche

Formen und Materialien, Ungebleichtes, Getrocknetes, Gräser und Kräuter, Wiesenblumen,

typische Bauerngartenblumen und sommerliche Blattschönheiten.

Floristik: bewegt, ausschwingend, kleinblütig, fröhlich.

Nähere Informationen zu den

Trends und Beispiele, wie die vier

Trendthemen floral umgesetzt

und inszeniert werden können,

zeigt das Bloom’s-Team im Magazin

Bloom’s View. Für Winter und

Weihnachten 2022 werden nochmal

neue Trends formuliert und

beispielhaft präsentiert. Nähere

Infos: www.blooms.de

florieren! 01-2022

27


Trends 2022

Calm refuge –

Ruhe des Refugiums

Umweltbelastung, Unsicherheit und Pandemie

führen zum Bedürfnis, das Zuhause in

einen Rückzugsort zu verwandeln, in dem wir

Ruhe finden. Wir umgeben uns mit weichen,

der Natur entlehnten Formen und lassen uns

von skandinavischer Zurückhaltung und vom

Wunsch nach nachhaltigen und ethisch verantwortlichen

Produkten leiten.

Typisch: Schutz, Cocooning, Achtsamkeit,

Wellness, helle Töne, Naturmaterialien,

ruhige Ästhetik, haptische Strukturen, edles

Handwerk, zeitlose elegante XXL-Blüten und

filigrane Begleitblüten, trocken und frisch.

Floristik: asymmetrisch, minimalistisch,

ruhig.

Freedom of senses –

Freiheit der Sinne

Optimismus und die Aussicht auf neue Eindrücke

treibt uns an, wenn wir in die Ferne

streben. Das kann schon der nächste Baggersee

oder ein Picknick sein, vielleicht aber

auch die Fernreise ganz weit weg. Wir improvisieren

und experimentieren – beides macht

unser Leben bunter und fröhlicher.

Typisch: Kreativität, Sommerfeeling, Meeresbrise,

Urlaubsmotive, Umweltbewusstsein,

Recycling, Gesammeltes, Folklore, freie Formen,

Farbeffekte, Multicolor, Materialmix,

unkomplizierter Blütenmix aus allen Klimazonen,

Mehrfarbigkeit bei Blüten und Blättern,

Pflanzen mit besonderem Wuchs.

Floristik: lässige Verarbeitung, keine Perfektion,

mehrfarbige Flowerclouds, kleine tänzelnde

Blüten.

28 01-2022 florieren!


HORTICULTURE TRENDS

Wünsche und Bedürfnisse

nach der Coronakrise

In den vier Horticulture Trends des Blumenbüros Holland wird deutlich, wie

die Coronakrise das Verbraucherverhalten beeinflusst. Wir suchen nach

einem Weg aus der Krise, sind dabei aber nicht immer einer Meinung. Die

einen sehen Chancen für positive Veränderungen, die anderen empfinden

Angst und Stress. Die Polarisierung wird durch Informationsblasen noch

verstärk t. Ein solcher Zeitgeist erfordert Flexibilität.

Informationen und Fotos: Blumenbüro Holland

FRESH START

Neustart in eine bessere Welt

„Fresh Start“ steht für das Gefühl, als hätten

wir nach der Coronakrise eine zweite Chance,

bei der Nachhaltigkeit, Lösungen für unsere

Klimaprobleme und das Aufräumen unseres

Lebens im Vordergrund stehen. Weil das

Zuhause mehr Funktionen übernehmen

muss als vor der Krise, sind multifunktionale

Produkte und Raumteiler angesagt. Im

Außenbereich gewinnt Artenvielfalt an

Bedeutung.

Der wichtigste Grundton Weiß wird mit

Naturfarben kombiniert. Grün-, Blau- und

Rottöne setzen Akzente und verstärken

damit die frische Ausstrahlung. Die Formen

sind einfach und schlicht, Muster spielen

keine große Rolle, Materialien sind biobasiert,

recycelt oder recycelbar.

Auf www.blumenbuero.de werden

alle vier Horticulture Trends 2022

ausführlich vorgestellt. Rund um

die Trends stehen Bilder und Werbemittel

kostenlos zum Download

bereit. Die Trendkollektion Frühling/Sommer

2022 basiert auf

dem Stiltrend „Bright & Breezy“,

die Trendkollektion Herbst/Winter

2022/2023 ist von „Traditional

Sentiment“ inspiriert.

florieren! 01-2022

29


Trends 2022

BRIGHT AND BREEZY

Sehnsucht nach

unbeschwerter Freude

In einer polarisierten Gesellschaft besteht ein

Bedürfnis nach Verbundenheit, Zugehörigkeit

und unbeschwerter Freude. Es geht um

gemeinsames Feiern und Urlaubsgefühl, um

all das, was wir zuletzt vermisst haben. Das

kommt in „Bright and Breezy“ durch fröhliche

Farben und eine unkomplizierte Ausstrahlung

zum Ausdruck. Der Trend zaubert

uns ein Lächeln ins Gesicht.

Farblich wechseln sich kräftige Pastelltöne

mit leuchtenderen Akzenten ab. Bei der

Blumen- und Pflanzenauswahl spielt Korallenrot

eine wichtige Rolle – Blumen und

blühende Pflanzen verleihen dem Interieur

eine extra Prise positive Energie. Die Formen

und Muster sind fröhlich und ein wenig

eigenwillig. Das Material kann natürlich,

handwerklich bearbeitet und praktisch

zugleich sein.

Auf Balkon, Terrasse und Garten erinnern

bunte Rabatten und farbige Sonnenschirme

an den Urlaub. Dabei macht es nichts, wenn

die Blumen und Pflanzen im Garten ein

wenig verwildern. Bunte Beete und ein

Pflückgarten, der den Gemüsegarten ablöst,

bestimmen das Bild.

Trendkollektion Frühling und

Sommer 2022

Die nächste Trendkollektion bezieht sich auf

den Trend „Bright and Breezy“ und wird von

März bis Oktober 2022 auf Tollwasblumen

machen.de, Pflanzenfreude.de, Instagram,

Facebook präsent sein. Die Trendkollek tion

beinhaltet siebzehn Blumen und Pflanzen:

c Blumen: Asclepias, Margeriten, Alstroemerie,

Allium, Freesie und Schafgarbe

c Zimmerpflanzen: Ginster, Caladium, Glockenblume,

Bougainvillea, Efeutute, Oxalis

c Gartenpflanzen: Salbei, Farne, Schmuckkörbchen,

Hosta und Akelei

30 01-2022 florieren!


WELLNESS BUBBLE

Lebensfreude, Kreativität

und Humor

Der Stiltrend „Wellness Bubble“ greift das

Bedürfnis nach Lebensfreude, Kreativität und

Humor auf und steht für den Wunsch, das

Zuhause in einen Super-Deluxe-Kurort zu

verwandeln. Unser Aussehen ist uns weniger

wichtig, wir investieren unsere Energie lieber

in die mentale Gesundheit. Hobbies und

Unterhaltung bekommen ebenso viel Raum

in unserem Leben wie Wellness. Aus dieser

utopischen Welt betrachten wir die Realität

durch eine rosarote Brille.

Die Kombination aus sanften Tönen mit

transparenten Materialien und runden Formen

erinnert an Wasser. Die Farbpalette

besteht aus hellen Pastellfarben und Neonpastell.

Weiß sorgt für einen transparenten

Eindruck.

Blumen und Pflanzen haben eine frische Ausstrahlung.

Gefärbte Blätter, Blütenstände, die

Federbüscheln ähneln, Gräser und Trockenblumen

werden mit frischen Blumen kombiniert.

Auch der Garten ist auf Entspannung

ausgerichtet – mit Wasser und Liegestühlen,

exotischen Pflanzen und blühenden Beeten.

TRADITIONAL SENTIMENT

Vertrautes in einer Welt,

die sich verändert

Nicht jeder begrüßt Veränderungen – konservative

Menschen finden Sicherheit in Traditionen.

Vertrauen kann zurückgewonnen werden,

wenn das Lokale und Vertraute ebenfalls

einen Platz findet. Zur Einrichtung des Trends

„Traditional Sentiment“ passen Vintage-Elemente

und alte Gegenstände, „altmodische“

Blühpflanzen und Pflanzensammlungen aus

verschiedenen Sorten einer Art. Blumensträuße

sind feinsinnig arrangiert, mit hoher

Wertschätzung für jedes einzelne Produkt.

Im Garten wachsen besondere Pflanzen,

Sträucher und Bäume. Rosen, vor allem Kletterrosen,

werden mit kleinen Obstbäumen

kombiniert.

Die Farbpalette wird von leicht angegrauten

Pastelltönen bestimmt. Zusammen mit satten

und dunklen Farben entsteht eine beruhigende

Wirkung und eine überraschende

Kombination aus bekannten und innovativen

Elementen. Traditionelle Formen werden

umgestaltet, vereinfacht oder vergrößert. Bei

den Mustern finden wir (Block-)Karo-Varianten

im neuen Look.

florieren! 01-2022

31


Trends 2022

CHRISTMASWORLD- UND AMBIENTE-TRENDS

Wohnen und feiern

Seit vielen Jahren entwickelt und gestaltet das Stilbüro bora.herke.palmisano Trends für die Messe Frankfurt. Bei der

Christmasworld geht es um das Design von Dekorationen und Festschmuck, bei der Ambiente stehen Wohnthemen

im Mittelpunkt. Im Vorfeld der Messen 2022 erklärt Annetta Palmisano die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der

Trends 22+“. Das Plus steht dafür, dass die übergreifenden Themen auch über die Saison hinaus unseren Alltag

prägen werden. Informationen und Abbildungen: Messe Frankfurt/Christmasworld und Ambiente

REALITÄT UND IMAGINATION

VERSCHWIMMEN

Ambiente-Trend: remedy – solving + clearing

Christmasworld-Trend: mystic + originate

Das luftige und leichte Wohnthema „remedy

solving + clearing“ ist von digitalen Ästhetiken

inspiriert und eröffnet neue Perspektiven.

Wir möchten ein Zuhause, das uns mit

innovativen Lösungen überrascht. Wohnen

soll Freude und Genuss schaffen, Wohlgefühl

und Anregung verbreiten. Zugleich bleibt

unser Zuhause wichtiger Ruhepol. Immer

mehr Menschen wünschen sich eine Atmosphäre,

die gut tut. Changierende Stoffe,

„Auch im Trend ,mystic + originate‘ der

Christmasworld stehen überirdische Ästhetiken

im Blickpunkt“, erklärt Annetta Palmisano.

Aber der Trend für die Welt des Festschmucks

ist „mehr von magischen Natureindrücken

inspiriert“. Naturhafte Muster

prägen die Stilwelt, kommen in der Natur

aber überhaupt nicht vor – Realität und Imagination

verschwimmen. Alles wirkt vertraut

und doch fremd: magisch, mystisch, unwirklich.

Das kommt auch in neuen Materialien

zum Ausdruck, zum Beispiel Lederalternativen

aus Abfällen der Lebensmittelindustrie.

Nach Annetta Palmisano soll aber auch eine

spirituelle, menschliche Tiefe in dieser Thematik

mitschwingen und sich in persönlichen,

wertschätzenden und feierlichen Produkten

ausdrücken dürfen.

„mystic+originate“ taucht in naturnahe

und doch surreale Welten ein.

schimmernde Transparenz und futuristische

Farbverläufe weisen in die Zukunft und spielen

mit Illusionen. Mit biobasierten oder

recycelten Materialien wollen die Designer

einen Beitrag zu einer besseren Welt leisten

– Nachhaltigkeit wird zum „new normal“.

32 01-2022 florieren!


Für die Trendschauen auf der Christmasworld

und der Ambiente filtern

die Experten des Stilbüros bora.herke.palmisano

die aktuellen Einflüsse aus

Design, Kunst, Architektur, Mode und

Lifestyle. Die drei wegweisenden Prognosen

der Ambiente Trends 22+ knüpfen an

Themen an und entwickeln diese weiter.

Das Plus symbolisiert, dass dieser Weg

nicht abgeschlossen ist. Davon ausgehend,

dass visionäre Ideen, Nachhaltigkeit und

Wertschätzung für Traditionen unseren

Alltag über 2022 hinaus prägen werden,

definieren die Trendforscher drei eigenständige

Wohnthemen.

Auch in den Produkt- und Stilwelten der

Christmasworld zeigt sich, dass Nachhaltigkeit,

Langlebigkeit und Rückbesinnung

auf Traditionen immer mehr in den Vordergrund

rücken. Außerdem werden die

Grenzen zwischen Lebens- und Arbeitsalltag

fließender. „Produkte mit Bestand

und Bedeutung sind immer stärker

gefragt“, sagt Claudia Herke. Nach Aussage

der Designerin bekommen auch liebgewonnene

Rituale und das vertraute

Zusammensein einen neuen, gewichtigeren

Stellenwert.

Das Motto „Facing Forward“ der Christmasworld-Trends

macht deutlich, dass der

c

In den Vorträgen von Annetta Palmisano

werden die Trends nachvollziehbar.

Foto: Messe Frankfurt/Pietro Sutera

NAH, FRÖHLICH, OPTIMISTISCH

UND UMWELTBEWUSST

Ambiente-Trend:

lively – improving + liberating

Christmasworld-Trend: local + vital

„local + vital“: Plaka tive Farben und

lokale Produkte bringen Fröhlichkeit.

Im Wohnthema „lively improving + liberating“

kommt zum Ausdruck, dass die unmittelbare

Nachbarschaft an Bedeutung gewonnen

hat. Die Erweiterung des eigenen Wohnraums

in den Stadtraum mit seinen Parks

und öffentlichen Orten wirkt befreiend und

belebend. Unsere gemeinsame Mission: Wir

möchten den Weg aus dieser schwierigen

Zeit gemeinsam mit anderen beschreiten.

Die Kreativität der Designer, Architekten

und Künstler ist ansteckend. Produkte mit

künstlerischer Ausstrahlung, ausdrucksstarke

Farben, plakative Motive und vielseitig

nutzbare Möbel dynamisieren unsere Wohnumgebung

und versprühen Optimismus.

Sommerliche, leuchtende Töne bringen Wärme.

Frische, klare Nuancen unterstützen die

Vielseitigkeit des Ambiente-Trends. „Das

Hyper-Lokale, Menschliche, Freundliche findet

Ausdruck in der Gestaltung“, fasst Annetta

Palmisano zusammen.

Diesen Spirit verfolgt auch der Christmasworld-Trend

„local + vital“. „Auch hier stehen

künstlerischer Charme und dynamische

Gestaltungen im Vordergrund, aber insbesondere

die Dekorationen bringen hier

stärker eine DIY-Attitude mit ein“, erklärt

Annetta Palmisano den Unterschied zum

Wohnthema. Fröhlichkeit, Kreativität und

Handwerklichkeit prägen die Stilwelt, Motivund

Materialwahl werden von Traditionen

beeinflusst, und immer stärker kommen

ökologische Aspekte zum Tragen.

florieren! 01-2022

33


Trends 2022

Blick nach vorne neue Perspektiven eröffnet.

Poesie, Wohlwollen und Verantwortungsbewusstsein

bringen moderne und

kraftvolle Designs hervor, die über eine

Saison hinaus gültig bleiben. Die Trends

stehen „für ein gutes, lebendiges und generationsübergreifendes

Miteinander sowie

für achtsame Produkte, die uns in

unserem virtuellen Alltag echte Freude

bereiten“, sagt Annetta Palmisano.

Neu sind breitere Farbpaletten, die mehr

Vielfalt und Gestaltungsspielraum ermöglichen:

In jeder Trendwelt werden drei

neutrale, drei kühle und drei warme Farbnuancen

gezeigt, die so noch individueller

kombiniert werden können. „Wenn sich

Händler daran orientieren, um ihren eigenen

Stil zu definieren, treffen sie nicht nur

den Nerv der Zeit, sondern unterstreichen

auch ihr persönliches Stilbewusstsein und

ihre Beratungskompetenz“, führt Annetta

Palmisano aus. Das Ziel der Trendschauen

auf den Frankfurter Messen ist schließlich,

konkrete Orderhilfe für eine moderne und

verkaufsfördernde Sortimentsgestaltung

sowie Warenpräsentation zu bieten. n

Die Christmasworld (christmas

world.messefrankfurt.com) findet

vom 28. Januar bis 1. Februar 2022

in Frankfurt am Main statt, die

Ambiente (ambiente.messefrank

furt.com) öffnet vom 11. bis 15.

Februar 2022 ihre Tore.

Die Ambiente Trends 22+ werden

auch digital auf der Microsite

www.ambiente-trends.com veranschaulicht.

Informationen über

Trends bietet zudem die Online-

Plattform „conzoom-solutions.

messefrankfurt.com“ der Messe.

BEWUSSTER UMGANG

MIT RESSOURCEN

Ambiente-Trend:

identity – knowing + making

Christmasworld-Trend: hearted + minimal

Im Ambiente Trend „identity - knowing +

making“ geht es um Produkte mit Identität.

Gestalter nehmen sich die Natur zum Vorbild,

das Thema fühlt sich ursprünglich und

archaisch an, so einfach und pur wie noch

nie. Handwerkliches Wissen, überlieferte

Kenntnisse und Traditionen erhalten eine

neue Wertschätzung. Nicht das Produkt

allein interessiert uns, sondern auch die Art

und Weise, wie und von wem es hergestellt

wurde. Zudem wird der Aspekt der Nachhaltigkeit,

der Regeneration zum zentralen

Thema. Annetta Palmisano: „Die Gestalter

suchen nach alternativen Werkstoffen oder

schöpfen das Potenzial natürlicher Ressourcen

besser aus und entwickeln sie weiter.“

Es entsteht ein Zuhause, mit dem wir uns

ganz intuitiv verbunden fühlen.

Natürlichkeit ist auch beim Christmasworld-

Trend „hearted + minimal“ ein zentraler

„hearted+minimal“ rückt Naturmaterialien

mit leichten Farben und edlen

Produkten in den Vordergrund.

Aspekt, der aber deutlich feiner und zarter

interpretiert wird. Diese Stilwelt verbindet

das Gemütliche mit dem Minimalistischen

und steht für den bewussten Umgang

mit Ressourcen. Klare Linien, zurückhaltende

Farben und natürliche Materialien sorgen

für eine ruhige und angenehme Wohnatmosphäre.

„Mit floralen, dekorativen und filigranen

Motiven wird der romantische

Charakter stärker hervor gehoben“, führt

Annetta Palmisano aus – der sentimentale

Wert der Objekte gewinnt an Bedeutung.

Saisonübergreifende Ornamente und Motive,

zeitlose Dekore und langlebige Materialien

vermitteln Beständigkeit.

34 01-2022 florieren!


TRENDTHEMA NACHHALTIGKEIT

Aus Blumen für Blumen

Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt immer mehr Designer. Die Niederländerin Jetske Korenromp, Absolventin der

Design Academy Eindhoven, verfolgte für ihre Abschlussarbeit zum Beispiel das Ziel, aussortierten und übrigen

Schnittblumen eine zweite, würdige Chance zu geben. Das Ergebnis stellte sie bereits im Januar 2019 vor: das Blumenpapier

„Rebloom“. Text: Heidy Hetper, Aalen Fotos: Jetske Korenromp

Dass Produzenten „unperfekte“ Schnittblumen aussortieren

und nicht verkaufte Ware bei den Auktionen vernichtet

wird, beschäftigte Jetske Korenromp sehr. Also suchte sie

nach Möglichkeiten, das Thema in ihrer Abschlussarbeit aufzugreifen.

Die Design-Studentin sprach mit verschiedenen Floristen

über die Problematik und suchte nach Ideen, wie „Reste-Blumen“

doch noch den Weg ins Blumengeschäft beziehungsweise ins

Zuhause der Verbraucher finden könnten.

Zuerst experimentierte die Studentin mit verwelkten Blumen.

Sie recherchierte und baute sich für ihr Ausgangsmaterial ein

Netzwerk unter Floristen, Restaurants, Selbstpflückfeldern und

im Freundeskreis auf. Sie verwendet für „Rebloom“ nur verwelkte

Blüten, Stiele, Blätter und Knospen sowie Wasser – keine weiteren

Zutaten. Die fertigen Bögen aus Pflanzenfasern werden

dann mit einer biologisch abbaubaren Beschichtung versehen.

An einem trockenen Ort sind die Bögen lange haltbar und lagerfähig.

Mithilfe von Investoren würde die Designerin gerne bald

vom Prototyp zum marktreifen Produkt gehen. n

Verwendet man den Papierbogen oder

die Straußschablone, hält das Material

etwa genauso lange wie ein

Strauß. www.jetskekorenromp.nl

ENTDECKEN SIE UNSERE NEUEN

KLAPPKARTEN

www.graetz-verlag.de |Tel. 05545 /9600-0

florieren! 01-2022

35


Trends 2022

SORTIMENTE FÜRS ERSTE HALBJAHR

Wertig, natürlich & frisch

Was die Materialien und Herstellungsprozesse bei Wohnaccessoires betrifft,

werden die Verbraucher kritischer. Kaufentscheidungen werden besonnen

gefällt, aber gleichzeitig soll es Spaß machen, sich etwas Neues zu gönnen.

Wir haben bei Lieferanten nach ihrer aktuellen Trendeinschätzung und ihrem

Lieblingsprodukt fürs neue Jahr gefragt. Heidy Hetper, Aalen

1 Oekotex-zertifiziert

Bei den Syzo-Jutebändern stellte

Zwartz, Oldenzaal/NL, im vergangenen

Jahr eine deutlich steigende

Nachfrage nach natürlichen Farben

fest: Natural, Weiß und Grün. Sie

passen ideal zum Graspapier aus

40 % Gras und 60 % Zellulose. Ab

2022 bietet das Unternehmen die

Rope-Serien ebenfalls in Wollweiß

an. Gefertigt werden die Serien am

Firmensitz. Die Jute wird mit einem

natürlichen Öl gesponnen. Seit

Sommer 2021 ist die „Syzo Eco-Line“

Oekotex-zertifiziert. Zwartz erwartet

eine steigende Nachfrage nach

natürlichen Materialien und bietet

auch in der Pflanztopf-Sparte Neuheiten

aus waschbarem Papier und

veganem Leder an. www.zwartz.nl

1

2

2 Elegant in Schwarz

Waibel, Münchendorf/A, setzt 2022

auf den Trend „Dark & Earthy“.

Dabei stehen die Farben Mauve,

Caramel, Taupe und Schwarz für

einen sanften, eleganten Look. Es

geht um klare Linien, zeitloses

Design und die Eingliederung in

unterschiedliche Einrichtungsstile.

Und darum, keinesfalls langweilig

zu sein. Bei der Trockenbundware

spielen weiterhin gefärbte Naturmaterialien

eine wichtige Rolle –

Kränze sind erstmals auch schwarz

gefärbt im Programm. Auch bei

den Übertöpfen, den Aluminiumserien

und Windlichtern sind mehr

schwarze Produkte erhältlich.

Die Laterne Keila aus dünnem

Metall ist in zwei Größen lieferbar.

shop.waibel.co.at

5

3

4

36 01-2022 florieren!


Fotos: Zwartz (1), Waibel/Matthias Karasek (2), 2have/Jakob Lerche (3), Chic Mic/Sinah Osner (4), Rogon/Zebra Fotostudio’s (5)

3 Nordischer Look

Anders als in der Mode geht es bei

Keramikgefäßen auch immer

da rum, dass die Farbwelt zum Grün

der Pflanzen passt. Daher setzt

2Have aus Støvring/DK weiterhin

auf eine zurückhaltende, nordische

Farbpalette: Weiß und Creme, Braun

und Naturtöne. Unter den rund

25 Neuheiten fürs erste Halbjahr

2022 finden sich klassische Übertöpfe

ebenso wie Serien mit spannenden

Glasuren und Oberflächenstrukturen.

Für „Drose“ ließ man

sich von Wüstenrosen inspirieren:

Die Vasen und Übertöpfe sind ab

2022 auch in zartem Blau und Rosa

im Programm. www.2have.dk

4 Klimapositiv

Unter dem Motto „Je turbulenter die

Welt da draußen ist, desto ruhiger

möchte ich mein Zuhause einrichten“

setzt Chic Mic, Friedberg, auf

ruhige Farben, reduzierte Naturthemen

und Nachhaltigkeit. Die neue

GOTS-zertifizierte Serviette aus

organischer Baumwolle ist bei 40 °C

waschbar und als Zweier-Set verpackt.

Dazu passt das neue, ebenfalls

klimapositiv zertifizierte

Geschirr – mit geriffelter oder glatter

Oberfläche – aus biobasiertem

Pflanzenzucker. www.chicmic.de

5 Lebendige Farben

Die Marke Dutch Decor des niederländischen

Herstellers Rogon präsentiert

im Frühjahr 13 Trendthemen.

Über die unterschiedlichen

Kissenformen und -größen hinweg

stehen im Sommer 2022 runde Formen

für einen verspielten, jungen

und witzigen Wohnstil. Leuchtende

Farben und eine Mischung unterschiedlicher

Materialien bestimmen

das Bild im ersten Halbjahr 2022.

Ergänzt wird der Look mit floralen

Drucken und einer neutralen Farbpalette.

Es geht zunehmend um die

Kombination von unterschiedlichen

Textilien und Materialien wie Baumwolle,

Leinen und weichen Oberflächen.

Details wie Stickereien und

Quasten sorgen für einen verspielten

Blickfang. www.dutchdecor.com

www.tica.nl

Tica Trends & Trade

Seit über 20 Jahren sind die Cash-und-

Carry-Märkte Tica und Trends & Trade

in Aalsmeer und Venlo beliebte Ziele

für Floristen und Stylisten aus Deutschland.

Der Wachstumskurs der letzten

Jahre, auch über die Grenzen der Niederlande

hinaus, und die zunehmenden

digitalen Angebote führten zur

Entscheidung, Tica, Trends & Trade und

Fashion Extras ab 2022 unter der Dachmarke

„Tica Trends & Trade“ als ein

Unternehmen weiterzuführen. Dabei

bleiben die beiden Standorte mit insgesamt

50.000 m² und über 300 Marken

erhalten, Fashion Extras wird als

Tica Concept Store auf 2.ooo m² in Venlo

fortgeführt. Die organisatorische

Veränderung geht mit einer optischen

Veränderung einher, die sich im Frühjahrstrend

2022 widerspiegelt. Ein vierköpfiges

Designteam erarbeitet regelmäßig

Trends und veröffentlicht vier

Mal jährlich umfassende Trendguides.

Auch vor Ort, auf Trendflächen im Eingangsbereich,

als Blickfang in den Hallen

und im Restaurant, visualisiert das

Team die Trends.

Fresh Waves: Im Frühjahr geht es

um den Blick über den Tellerrand

und frischen Wind mit einem überschwänglichen

Look. Tica Trends

& Trade setzt auf Majorelle-Blau

und Hermes-Orange.

Fotos: Tica Trends & Trade


Trends 2022

IMPULSE

Foto: Steffi Rost

Verkaufsförderung

Wachstumschancen

2018 identifizierte Royal FloraHolland

(RFH) vier Wachstumsplattformen für die

Zierpflanzenbranche, die das Blumenbüro

Holland (BBH) für Blumen- und

Pflanzenkampagnen aufgegriffen hat.

Nach einer Evaluierung im Frühling 2021

wird auf drei Plattformen reduziert.

Rupert Fey, beyond-flora

Wildwasser oder

ruhige See für 2022+?

Trends bedeuten Veränderung und Veränderungen bringen uns weiter, ist

Rupert Fey überzeugt. Doch in welche Richtung geht die Reise? „Nur mit

unseren eigenen Stärken kommen wir vorwärts und nicht, indem wir nach

rechts und links schauen und alles stumpf kopieren“, sagt der Handelsexperte

mit langjähriger Erfahrung in der grünen Branche.

Trends sind im Kern Veränderungen. Im Sortiment, bei den Kunden, den

Lebensbedürfnissen, in der Gesellschaft. Die Frage nach Trends ist notwendig,

damit wir nichts Wichtiges verpassen, denn sonst sind wir „out“.

Aber Trends bergen auch Risiken. Wie trennen wir die Spreu vom Weizen?

Wir haben keine Forschungsabteilungen, kein „New Business Department“

und meist kein Marketing, dafür generell zu wenig Strukturen. Unsere

Branche ist geprägt vom „kleinen Mittelstand“, von Tradition, vom Handwerk

und vom Wachsen seit Generationen. All das, was Start-ups gerne

hätten und was trotz viel Storytelling meist fehlt. Das sollten wir als Chance

sehen. Wir können Trends

Bei Stromschnellen

über Wasser bleiben und

mutig weitergehen.

von heute auf morgen testen.

Wir sind nah beim Kunden und

bei den Einwohnern in unserer

Umgebung.

Aus der Beratung wissen wir,

dass viele Unternehmerinnen

und Unternehmer drei bis vier neue Trends suchen und damit bis auf Weiteres

in ruhiges Fahrwasser kommen wollen. Ich muss dann immer enttäuschen.

Solche Ruhezonen gibt es heute meist nicht mehr. Wir sind auf dem

richtigen Weg in die Zukunft, wenn wir begreifen, dass ständige Veränderung

uns weiterbringt.

Im übertragenen Sinne heißt das: Ruderbootfahren auf einem ruhigen See

war gestern, heute sind wir beim Wildwasser-Rafting. Für diese unruhigen,

aber auch erfüllenden Fahrten müssen das Team und das Geschäft fit gemacht

werden. Bei Stromschnellen und Hindernissen gewinnt, wer über

Wasser bleibt und mutig weitergeht. Und dabei den Schub der Trends mitnimmt,

Risiken kalkuliert und viel probiert. So, dass man auch mal Wasser

abbekommt, aber nicht untergeht. Machen Sie sich auf die Suche nach neue n

Ufern und Trends!

n

Rupert Fey, Bargfeld-Stegen, rfey@beyond-flora.com

eit 2018 werden die Bereiche Interior

S (Inneneinrichtung), Health & Well-

Being (Gesundheit & Wohlbefinden),

Connecting Friends (Freunde verbinden)

und Celebrate Seasons (die Jahreszeiten

feiern) für Marketingkampagnen genutzt.

Im Frühjahr 2021 bestätigte sich, dass diese

Kommunikationsthemen Wachstumschancen

bieten, dass „Interior“ aber im

Wesentlichen eine Ergänzung von „Health

& Well-Being“ darstellt. Deshalb wird der

Fokus nun noch stärker auf die übrigen

drei Wachstumsplattformen gelegt.

c Health & Well-Being. Während früher

vor allem körperliche Fitness angestrebt

wurde, sind heute Themen wie Stressabbau

und Balance ebenso wichtig. Begriffe

wie Vitalität, Belastbarkeit und Harmonie

spielen genau wie die Schlagworte gesund,

nachhaltig und ausgewogen sowie

naturverbunden eine wichtige Rolle. Zu

all diesen Themen können Pflanzen und

Blumen einen positiven Beitrag leisten.

c Connecting People. „Connecting

Friends“ wird zu „Connecting People“ erweitert,

denn Blumen und Pflanzen haben

das Potenzial, alle Menschen miteinander

zu verbinden. Die Distanz zwischen den

Menschen scheint durch Digitalisierung

und Individualisierungstendenzen zuzunehmen,

obwohl gerade soziale Kontakte

zu einem glücklichen Leben gehören.

c Celebrate Seasons. Bei dieser Wachstumsplattform

stehen die Jahreszeiten im

Mittelpunkt. Denn jede Jahreszeit hat ihre

eigene Atmosphäre, zu der spezielle Blumen

und Pflanzen gehören. Dass saisonale

Produkte häufig nicht ganzjährig erhältlich

sind, sorgt für Exklusivität, Unaufschiebbarkeit

und Vielfalt. „Celebrate

Seasons“ passt zum Zeitgeist, in dem wir

das Leben und die Natur genießen. n

Nähere Infos: www.blumenbuero.de

38 01-2022 florieren!


Highlights für die Frühjahrssaison

Entdecken Sie unser neues Sortiment

ab dem 28.12.2021 im Katalog und Online.

Fordern Sie gleich

kostenlos

Ihr persönliches

Exemplar an!

Basic-Katalog 2022

Saison-Mailing

Frühjahr/Ostern 2022

Kein

Mindestbestellwert

R iesige

Auswahl

Einfache

Bestellung

Immer

im Trend

AZ21-4

Telefon: DE 0800 221 221 2 • www.tu-es.de | AT 0800 005 121 • www.tu-es.at

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!