13.01.2022 Aufrufe

Schwarzwald Panorama Radweg Karte

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Schwarzwald Panorama-Radweg

Nach dem Motto: „Von Nord nach Süd mit bester Aussicht“

führt der Panorama-Radweg über die schönsten Höhen auf

der Ostseite des Mittelgebirges. Die Panoramen wollen aber

erradelt werden. Die erste Etappe lässt noch nicht so viele

Fernsichten zu. Aber mit jedem weiteren Kilometer Richtung

Süden macht der Weg seinem Namen alle Ehre.

Von Pforzheim im Norden bis Waldshut-Tiengen im Süden

fahren Tourenradler auf befestigten Radwegen etwa

280 Kilometer durch Täler und über aussichtsreiche Hochflächen.

Eingebunden sind Teilstrecken des Enztal-Radweges,

der Höhenradwege West und Mitte, des Kinzigtal-Radweges

und des Südschwarzwald-Radweges.

Mit Leichtigkeit zu bewältigen sind die gut auf die Gesamtstrecke

verteilten ca. 2.100* bzw. 2.400 Höhenmeter Gesamtanstieg

der Tour. Den größten Höhenunterschied gilt es

zwischen Enzklösterle und Seewald-Besenfeld zu meistern.

Den kräftigen Anstieg kann man auf einer Alternativroute

umfahren: 300 Höhenmeter lassen sich mit der Sommerbergbahn**

in Bad Wildbad gewinnen. Oben führt die Tour

dann mit moderaten Steigungen auf dem Höhenradweg

West zum Kaltenbronn, vorbei am Hohlohsee nach Seewald-

Besenfeld. Danach verläuft die Route weitgehend auf der

Hochfläche zwischen Schwarzwaldgipfeln und Schwäbischer

Alb, bis sie ab Titisee endgültig nur noch bergab zum

Rheintal führt.

Wer will, kann ab Waldshut-Tiengen mit der Bahn zurück

nach Pforzheim fahren oder auf dem Südschwarzwald-Radweg

nach Basel und Richtung Norden weiter radeln.

Qualitätsradroute Der Schwarzwald

Panorama-Radweg ist

mit diesem Zeichen

beschildert:

Etappenvorschläge

Betrachten Sie die beschriebenen Etappen bitte als Vorschläge.

Je nach Startzeit in Pforzheim lässt sich die lange erste Etappe

verkürzen, z.B. mit Bad Wildbad oder Enzklösterle als Ziel.

Die Adressen der Touristinformationen entlang der Strecke

finden Sie am rechten Kartenrand.

Etappe 1

Pforzheim – Bad Wildbad – Seewald – Freudenstadt (75km)

Start des Panorama-Radweges ist in Pforzheim am Hauptbahnhof

bzw. Enzauenpark. Dem Enztal-Radweg flussufwärts

folgend führt der Weg durch Bad Wildbad und Enzklösterle,

vorbei an der Enzquelle, durch das Poppeltal bergauf nach

Seewald-Besenfeld. Nun fährt man auf dem Höhenzug entlang

des Murgtals und erreicht das Tagesziel Freudenstadt.

Charakter: Die Route verläuft überwiegend im Tal bzw. durch

mächtige Nadelwälder. Die vorhandenen Aussichtspunkte

sind z.T. etwas versteckt am Wegesrand. Doch das „Suchen“

lohnt sich.

Anspruch: je nach Variante anstrengend bzw. mittel*

Alternative:

ab Bad Wildbad Sommerberg – Kaltenbronn – Seewald-

Besenfeld – Freudenstadt (50 km)

Wer den Anstieg im Poppeltal scheut, dem bietet sich eine

reizvolle Alternative. Mit der Sommerbergbahn** in Bad Wildbad

lassen sich 300 Aufstiegsmeter entspannt überwinden.

Von der Bergstation geht es mit kleineren Anstiegen vorbei

am Kaltenbronn (Gernsbach) mit den Naturschutzgebieten

Wildseemoor und Hohlohsee nach Seewald-Besenfeld. Hier

bietet sich auch ein Abstecher zum Infozentrum Kaltenbronn an.

Beschilderung: Folgen Sie dem Höhenradweg West

Etappe 2

Freudenstadt – Loßburg – Rötenberg – Aichhalden – Sulgen

– Hardt – Königsfeld – Mönchweiler – VS-Villingen (70 km)

Von Freudenstadt aus geht es durch den Wald nach Loßburg

und ab dort abwechslungsreich durch Wald und Flur an vielen

alten Weilern und Höfen vorbei, durch Aischfeld, Römlinsdorf,

Rötenberg und Aichhalden bis nach Schramberg-Sulgen.

Von dort aus führt die Route überwiegend bergab durch die

Orte Hardt, Königsfeld und Mönchweiler bis nach Villingen.

Fortesetzung Etappe 2

Charakter: Der Weg verläuft anfangs noch viel im Wald,

doch dann zunehmend im freien Gelände mit zahlreichen

Panoramen.

Anspruch: einfach

Etappe 3

VS-Villingen – Brigachtal – Wolterdingen – Bräunlingen –

Eisenbach – Titisee (52km)

Die dritte Etappe beginnt entspannt entlang der Brigach. In

Beckhofen geht es über den Berg in das Tal der Breg. Diesem

flussabwärts folgend nach Bräunlingen führt die Tour nun

flussaufwärts entlang des Brändbachs, vorbei am Kirnbergsee,

dann auf der Langen Allee bis nach Eisenbach-Auf dem

Höchst. Über den Höchstberg (1084 m ü. NN), dem höchsten

Punkt des Panorama-Radwegs, geht es durch Schwärzenbach

und Langenordnach hinab zum Titisee.

Charakter: Dieses Teilstück bietet einen schönen Wechsel

von Tal- und Panoramaabschnitten. Der Anstieg auf den

Höchstberg ist noch einmal eine echte Herausforderung.

Anspruch: mittel bis anstrengend

Etappe 4

Titisee - Neustadt – Lenzkirch – Bonndorf – Ewattingen –

Lausheim – Grimmelshofen – Stühlingen (55km)

Vom bekannten Titisee geht es nach Neustadt und ab dort

auf dem Bähnleradweg weiter über Lenzkirch nach Bonndorf.

Ab dort führt die Tour rasant bergab ins Tal. Entlang

der Wutach ist es nicht mehr weit von Grimmelshofen bis

Stühlingen.

Charakter: Viel Schwarzwald, viel Panorama, viel Vergnügen!

Anspruch: einfach

Etappe 5

Stühlingen – Eberfingen – Eggingen – Wutöschingen –

Lauchringen – Tiengen – Waldshut (DB-Bahnhof) (30km)

Auf der letzen Etappe ist die malerische Wutach ein steter

Begleiter. Die Ausblicke über das Land werden seltener, dafür

geht es ohne große Anstrengung flußabwärts. Ab Wutöschingen

öffnet sich das Tal und das Tourenziel Waldshut-

Tiengen und die nahe Schweiz rücken ins Blickfeld. Falls Sie

gerne weiterradeln möchten: immer dem Rhein folgen!

Charakter: Genussvolles Ausrollen

Anspruch: einfach

* Variante mit Sommerbergbahn ** Info: www.sommerbergbahn.de

E-BIKE

TANKSTELLE

E-Bike-Ladestationen am Weg

Wer zwischen durch „Strom tanken“ möchte

kann dies an unseren E-Bike-Tankstellen

oder Stromquellen tun. Wo die sich befinden

entnehmen Sie am besten dem Tourbook oder

der kostenlosen SchwarzwaldApp.

Mit der Bahn zurück nach Pforzheim

Für die Rückreise von Waldshut-Tiengen mit der Bahn sollten

Sie ca. 4 Stunden einplanen. Bitte beachten Sie, dass nicht

alle Züge der DB den Fahrradtransport anbieten. Weitere

Informationen und Fahrplanauskünfte unter: www.bahn.de

Die KONUS-Gästekarte ermöglicht kostenlose

Nutzung des ÖPNV für Schwarzwaldurlauber.

Mehr Infos unter www.konus-schwarzwald.info

Panorama-Radweg

Radreise mit Gepäcktransfer

Von Pforzheim bis Waldshut-Tiengen

6 Radtage / 7 Nächte

Etappen zwischen 30 und 60 km

individuelle Reise

Leistungen:

• 7 Übernachtungen inkl. Frühstück in fahrradfahrer

freundlichen Unterkünften

• Gepäcktransfer

• Radtourenbuch „bikeline“ mit ausführlicher Tourenbeschreibung

Preis: ab € 849,- p.P. im Doppelzimmer

schwarzwald-panoramaradweg.de

Info und Buchung:

Original Landreisen AG

Tel.: +49 761 / 88 79 311 0

www.original-landreisen.de

www.schwarzwald-panoramaradweg.de

BIKES SEIT 1976

WWW.CENTURION.DE

Weitere Infos und Prospekte:

Schwarzwald Tourismus GmbH

Wiesentalstraße 5, 79115Freiburg

Tel. +49 (0)761.896460, Fax +49 (0)761.8964670

www.schwarzwald-tourismus.info

Impressum

Herausgeber:

Schwarzwald Tourismus GmbH

Wiesentalstraße 5

79115Freiburg

Tel.: +49 (0)761.896460

Fax: +49 (0)761.8964670

www.schwarzwald-tourismus.info

Geschäftsführer: Hansjörg Mair

Layout: Sascha Hotz/

www.agenturbergwerk.com

Fotos: D.Geiger/ Centurion (Titel), C.Eberle

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck auch

auszugsweise nur mit Genehmigung der

Schwarzwald Tourismus GmbH, Freiburg.

Die Schwarzwald Tourismus GmbH kann

aufgrund etwaiger Änderungen vor Ort

oder bei den Pauschalen keinerlei Gewähr

übernehmen.

Druck: CO2-neutral

Ausgabe: 2021

QUALITÄT, DESIGN, PERFEKTION.

NATURERLEBNIS & ABENTEUER

AUF BIKES VON CENTURION

Schwarzwald

Panorama-

Radweg


Hier geht es

direkt zur Tour

280 Kilometer beste Aussichten

Schwarzwald Panorama-Radweg

Pforzheim - Waldshut-Tiengen

Folgen Sie diesem Wegezeichen

Touristinformationen

entlang der Strecke

Tour

Km

Hier erhalten Sie Informationen

zu Übernachtungsmöglichkeiten.

Pforzheim

Alternativroute

Freudenstadt

Villingen-

Schwenningen

Höchstberg

Titisee

Waldshut-

Tiengen

Alternativroute

0

20

Tourist-Info Pforzheim

Tel. 07231 . 393700

www.pforzheim.de

Touristik Bad Wildbad

Tel. 07081 . 10280

www.bad-wildbad.de

Tourist-Info Enzklösterle

Tel. 07085 . 7516

www.enzkloesterle.de

40

Tourist-Info Gernsbach

Tel. 07224 . 64444

www.gernsbach.de

60

Tourist-Info Seewald

Tel. 07447 . 946011

www.seewald-schwarzwald.de

80

Tourist-Info Freudenstadt

Tel. 07441 . 864730

www.freudenstadt-tourismus.de

100

Tourist-Info Loßburg

Tel. 07446 . 950460

www.lossburg.de

Rathaus Aichhalden

Tel. 07422 . 97020

www.aichhalden.de

120

Tourist-Info Schramberg

Tel. 07422 . 29215

www.schramberg.de

Rathaus Hardt

Tel. 07422 . 95880

www.hardt-online.de

140

Tourist-Info Königsfeld

Tel. 07725 . 800945

www.koenigsfeld.de

Tourist-Info & Ticket Service

Villingen-Schwenningen

Tel. 07721 . 822340

www.tourismus-vs.de

160

Rathaus Brigachtal

Tel. 07721 . 29090

www.brigachtal.de

190

Tourist-Info Bräunlingen

Tel. 0771 . 61900

www.braeunlingen-tourismus.de

220

Eisenbach, Titisee-Neustadt,

Lenzkirch, Löffingen und

Friedenweiler im

Hochschwarzwald

Tel. 07652 . 12060

www.hochschwarzwald.de

Das offizielle Tourbook

240

Tourist-Info Bonndorf

Tel. 07703 . 7607

www.bonndorf.de

Spiralbindung, 102 Seiten

mit 23 Kartenausschnitten

und E-Bike Stationen

ISBN-Nr. 978-3-939657-69-9

Rathaus Wutach

Tel. 07709 . 929690

www.wutach.org

Bequem online

bestellen unter:

www.mapandmore.info

260

280

Tourist-Info Stühlingen

Tel. 07744 . 1388

www.stuehlingen.de

Tourist-I. Waldshut-Tiengen

Tel. 07751 . 833200

www.waldshut-tiengen.de

Legende:

: Bahnhof

: E-Bike-Ladestation

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!