14.01.2022 Aufrufe

Es Käsblättsche - Ausgabe 01/2022

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Quierschied · Fischbach/Camphausen · Göttelborn

Januar 2022

BILLARD CLUB 1924 QUIERSCHIED


HEIZÖL

CONTAINER

BAUSTOFFE

ERDARBEITEN

In der Humes 6a|66287 Quierschied |Tel: 06897 / 60 09 99-0


AKTUELL

| 3

JAHRESRÜCKBLICK 2021 DES BÜRGERMEISTERS

Liebe Mitbürgerinnen

und

Mitbürger,

erneut haben wir

ein Jahr hinter uns

gebracht, dass von

vielen außergewöhnlichen

Herausforderungen geprägt

war. Dass die Corona-Pandemie - vor

allem in den letzten Wochen und Monaten

dieses Jahres - wieder das alles überlagernde,

bestimmende Thema sein würde,

hätten wir vor einem Jahr nicht gedacht.

Damals ruhte die Hoffnung auf ein Ende

der Notwendigkeit strenger Maßnahmen

und Einschränkungen auf der ausreichenden

Verfügbarkeit wirksamer Impfstoffe.

Doch, wie Sie wissen, kam alles etwas

anders.

Trotz alledem darf ich Ihnen von vielen

positiven Entscheidungen, Aktionen und

Impulsen berichten, die unsere Gemeinde

im zurückliegenden Jahr 2021 weiter vorangebracht

haben.

So ist es uns gelungen, in den zurückliegenden

zwölf Monaten alle vorgesehenen

Baumaßnahmen mit einem Investitionsvolumen

von rund 4 Millionen Euro erneut

sowohl zeitlich als auch finanziell wie

geplant zu realisieren. Das betraf allem

voran die Maßnahmen in den gemeindeeigenen

Kitas und den Grundschulen

in der Gemeinde. In allen Gemeindebezirken

konnten sowohl die Sommer- als

auch die Herbstferien für umfangreiche

Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten

genutzt werden. Auch in die Hallen in

der Gemeinde wurde kräftig investiert

– beispielsweise in die Erneuerung der

Sportfeld-Linierung in der Fischbachhalle.

Oder in die Spielplätze in der Gemeinde,

die wie beispielsweise in der Ringstraße

in Fischbach-Camphausen und in der

Kettelerstraße in Göttelborn, mit neuen

Spielgeräten und anderem ausgestattet

wurden. Auch die geplanten Straßensanierungen

wie beispielsweise die schon

lange fällige Erneuerung der Fahrbahnoberfläche

der Fischbacher Straße an der

ehemaligen Klinik (heute: Medicus Gesundheitszentrum)

zwischen Quierschied

und Fischbach kam wie erhofft voran.

Das trifft auch auf die Unterstützung der

Freiwilligen Feuerwehr Quierschied zu.

Wie ich dem Ende Juli wiedergewählten

Wehrführer Christian Peter im Rahmen

der diesjährigen Hauptversammlung der

Freiwilligen Feuerwehr versicherte, bin

ich sehr froh, dass wir die hervorragende

Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Quierschied

mit Investitionen wie der Anschaffung

eines neuen Hilfeleistungs-Löschfahrzeugs,

eines Einsatzleitwagens und

eines Kommandowagens sowie durch

die Planung eines neuen Gerätehauses

unterstützen und somit ihre Wertigkeit

unterstreichen können. Auch eine außerplanmäßige

Reparatur der Drehleiter

konnte umgehend durchgeführt werden.

Darüber hinaus wurde mit dem Entwurf

des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes

(ISEK) der erste große

Schritt zur Erneuerung der Ortsmitte in

Fischbach-Camphausen gemacht. Schon

im Rahmen der öffentlichen Vorstellung

des Entwurfs in der Q.lisse zeigte sich

reges Interesse der Bürgerinnen und Bürger,

sich im Planungsprozess aktiv einbringen

zu wollen. Das freut mich sehr,

denn ein solches Großprojekt, das die

Ortsmitte von Fischbach-Camphausen

nachhaltig verändern wird, lässt sich nur

gemeinsam umsetzen. Das gilt auch für

die von Ortsrat und Bauausschuss beschlossene

Ansiedlung eines Verbrauchermarktes

in diesem Gemeindebezirk.

Die Zeit der Corona-bedingten Schließung

des Freibades im Vorjahr konnten wir, wie

versprochen, dazu nutzen, technische Sanierungsmaßnahmen

durchzuführen und

den dortigen Investitionsstau anzugehen,

aber auch Modernisierungen durchführen,

die die Attraktivität des Bades weiter

steigern. Davon konnten sich die Besucherinnen

und Besucher im zurückliegenden

Sommer selbst überzeugen. Zwar

war das Bad aufgrund des wechselhaften

Wetters und den Umständen in der Corona-Pandemie

zu keiner Zeit ausgelastet,

aber dennoch bin ich sehr froh, dass wir

Ihnen wieder die Chance eines Freibad-

Besuches bieten konnten.

Im Bereich der Digitalisierung hat sich die

Gemeinde weiterentwickelt und wichtige

Projekte umgesetzt und auf den Weg gebracht.

Die Ausstattung der Grundschulen

und auch der Gemeinderatsmitglieder mit

digitalen Endgeräten ist hier ebenso zu

nennen wie die Forcierung des Glasfaser-Ausbaus

im Gemeindegebiet. Wegweisend

war schon im Herbst 2020 die

Live-Schaltung der neu gestalteten Internetseite.

Sie spielt seither für die Kommunikation

der Gemeinde eine zentrale Rolle

und bietet schon jetzt neue Möglichkeiten

der digitalen Korrespondenz. Angefangen

mit dem Terminbuchungs-Tool, das im

März freigeschaltet wurde und von Beginn

an sehr gut angenommen wurde

und seither dazu beiträgt, dass Ihre Termine

im Rathaus während der Corona-

Pandemie, aber auch darüber hinaus so

angenehm und effizient wie möglich gestaltet

werden können. Im Sommer 2021

folgte dann die Einrichtung des „Mängelmelders“

auf unserer Internetseite. Dieser

ermöglicht Ihnen, uns zeitnah und ganz

einfach mit dem Handy auf „Mängel“ wie

defekte Ampelanlagen, Straßenschäden,

Tierkadaver-Funde, Vandalismus oder illegale

Müllablagerung hinzuweisen und

uns, diese Mängel schnellstmöglich zu

beheben. Dabei werden Sie automatisch

über den aktuellen Stand der Dinge informiert.

In weiteren Schritten werden wir es Ihnen,

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ermöglichen,

noch mehr Amtsgänge digital

erledigen zu können. Was selbstverständlich

nicht heißt, dass wir sie nicht

gerne vor Ort empfangen und Ihre Angelegenheiten

in einem persönlichen Gespräch

bearbeiten. Um Ihnen den Aufenthalt

dabei so angenehm wie möglich zu

gestalten, wurde unser Eingangsbereich

an die Marienstraße verlegt und in ein offenes

Bürgerbüro umgestaltet. Dadurch

befindet sich nicht nur das Entree mit der

Rathaus Info im barrierefrei erreichbaren

Erdgeschoss, sondern auch die Büros

aller Mitarbeitenden des Bürger- und des

Standesamtes. Der offene und helle Eingangsbereich

vermittelt gleich beim ersten

Schritt in das Gebäude eine wohlige

Atmosphäre. Auch manche Abläufe der

Verwaltung und damit der Service der

Gemeinde haben sich dadurch verbessert,

weshalb sich die Umgestaltung nach

dem Auszug der Volksbank als absolut

richtig erwiesen hat.

Neben der Internetseite erstrahlt seit eini-


4 | AKTUELL

gen Wochen auch der Quierschieder Anzeiger

in neuem Gewand. Das neue Layout

wurde von der Gemeindeverwaltung initiiert

und mit dem herausgebenden LINUS

WITTICH-Verlag sowie dem langjährigen

Herausgeber, dem Heimat- und Verkehrsverein

Quierschied e.V., abgestimmt. Als

Mitteilungsblatt mit den amtlichen Bekanntmachungen

und Nachrichtenblatt

der Vereine ist der Anzeiger eine Institution

und spielt in der Kommunikationsstrategie

der Gemeinde nach wie vor eine sehr

wichtige Rolle. Mit der Modernisierung des

Erscheinungsbildes wurde der Grundstein

dafür gelegt, dass dies auch in Zukunft so

bleiben kann.

Der „Anzeiger“ informiert Sie, liebe Mitbürgerinnen

und Mitbürger, stets aktuell

und aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen

in der Gemeinde Quierschied.

Dabei sollen auch kritische Themen nicht

zu kurz kommen. Eines, über das in den

lokalen Medien berichtet wurde, ist das

Fehlen von Krippenplätzen in der Gemeinde.

Zum ersten Mal überhaupt (!) kann

die Gemeinde Quierschied derzeit nicht

allen Kindern ein Angebot auf einen Betreuungsplatz

anbieten. Das ist sehr ärgerlich

– allen voran für die betroffenen

Eltern, aber auch für uns als Kommune.

Leider war es uns aus unterschiedlichen

Gründen nicht möglich, die sprunghaft

gestiegene Nachfrage so kurzfristig vollumfänglich

zu bedienen. Dabei bemüht

sich die Gemeinde nicht erst seit diesem

Jahr intensiv um den weiteren Ausbau der

Betreuungsmöglichkeiten im Krippen- und

auch im Kindergartenbereich. Mit der Erweiterung

der Kita Villa Regenbogen wurden

2019 elf Krippen- und 25 Kita-Plätze

neu geschaffen. Durch den Neubau einer

Kita in Fischbach-Camphausen werden

in den kommenden zwei Jahren noch bis

zu 150 Betreuungsplätze hinzukommen.

Kurzfristig wird eine Großtagespflegestelle

eingerichtet, in der bis zu zehn Krippenkinder

betreut werden können.

Ein weiteres unerfreuliches Thema ist die

jüngste Entwicklung in der Corona-Pandemie.

Nach einem relativ entspannten

Sommer mit vielversprechenden Zahlen,

hat sich im Herbst dieses Jahres vor allem

durch die ins Stocken geratene Impfkampagne

schnell wieder Ernüchterung

breitgemacht. Leider ließ die Situation

mit deutschlandweit punktuell überfüllten

Kliniken bis Mitte Dezember keine andere

Wahl, als die Regelungen und Einschränkungen

wieder zu verschärfen. Das haben

wir uns alle sicher anders gewünscht.

Aber: Die Situation ist nun einmal, wie

sie ist und uns bleibt nur, das Bestmögliche

daraus zu machen. In der Gemeinde

Quierschied bedeutete dies, schon im November

niederschwellige Impf-Angebote

zu schaffen. Letztlich konnten in der Gemeinde

innerhalb nur einer Woche fast

1.000 Menschen gegen Covid-19 geimpft

werden. Zwei Mal in der Q.lisse und einmal

in der Fischbachhalle. Ich bin sehr

froh und dankbar, dass wir diese Angebote

zusammen mit Dr. Holger Wahl und

Dr. Sieglinde Kiefer auf die Beine stellen

und reibungslos umsetzen konnten. Genauso

froh und dankbar bin ich über die

Einrichtung des Testzentrums Quierschied

im Medicus Gesundheitszentrum in der

alten Klinik Schon früh hatte die Gemeinde

dieses von der Unternehmensgruppe Gregor

Lehnert (UGL) und der Victor’s Group

umgesetzte Projekt initiiert und damit den

Grundstein dafür gelegt, dass alle Bürgerinnen

und Bürger aus der Umgebung

durchgängig eine hervorragend angebundene,

professionelle Test-Infrastruktur mit

ausreichenden Kapazitäten vorfinden. Wie

auch bei den Impf-Aktionen nahm unsere

Gemeinde hier saarlandweit eine Vorreiter-

Rolle ein.

Ich darf darüber hinaus auf weitere positive

Entwicklungen verweisen, die sich

im Jahr 2021 ergeben haben. Durch die

Schaffung zweier Memoriam-Gärten wurden

die Friedhöfe in Fischbach-Camphausen

und Quierschied nicht nur um eine

weitere Bestattungsform erweitert, sondern

auch optisch in erheblichem Maße

aufgewertet. Letzteres passiert derzeit

auch am Standort der neuen gemeinsamen

Grüngutsammelstelle mit der Stadt

Sulzbach in Brefeld. Dieses Projekt der interkommunalen

Zusammenarbeit hat mit

dem offiziellen Spatenstich im Juli endlich

Fahrt aufgenommen. Genau wie die

Arbeiten des Gaswerks Illingen, welches,

initiiert von der Gemeinde, in Göttelborn

Baumaßnahmen für neue Anschlüsse

umgesetzt hat. Eine weitere erfreuliche

Entwicklung offenbarte die aktuelle Kriminalitätsstatistik

der Polizeidienststelle

Sulzbach. Die Beamten in Sulzbach

bescheinigten unserer Gemeinde in Sachen

Sicherheit erneut den Status der

„Vorzeige-Kommune“ im Sulzbach- und

Fischbachtal. Mit der begrüßenswerten

Wiederbesetzung des Polizeipostens im

Quierschieder Rathaus hatte die Polizei

Sulzbach eine weitere positive Nachricht

für uns parat.

Die Corona-Pandemie hat uns unter anderem

eines gelehrt: Nicht alles, was positiv

ist, ist gut. Gemeint sind natürlich vor

allem positive Schnell- oder PCR-Tests auf

eine Infektion mit dem Virus. Die Pandemie

verlangt uns nach wie vor alles ab.

Die „Gesellschaft“ scheint bei jedem großen

Thema mehr oder weniger „gespalten“

zu sein, die Diskussionen darüber

arten eher in Rechthaberei als Erkenntnisgewinn

aus und seit nun schon fast zwei

Jahren sind wir alle durchgehend angespannt.

Das belastet uns alle und zehrt

an den Nerven. Die anfänglich große Solidarität

mit den besonders gefährdeten

und den von den Einschränkungen am

meisten betroffenen Gruppen macht sich

rar. Dabei ist sie der einzige Weg raus aus

dieser Misere. Sei es durch das Impfen,

das einen selbst und andere schützt, die

Einhaltung der verordneten Regeln oder

der respektvolle Umgang miteinander

über Meinungsverschiedenheiten hinweg.

Wenn ich mir für uns alle etwas wünsche,

dann ist es neben Gesundheit die Rückkehr

der Zuversicht und des gegenseitigen

Respekts. In diesem Sinne wünsche ich

Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

eine besinnliche Weihnachtszeit und ein

schönes neues Jahr 2022.

Darüber hinaus möchte ich mich bei den

Mitgliedern der Gremien und allen Mitarbeitenden

der Gemeindeverwaltung, dem

Bürgeramt, dem Bauamt, dem Baubetriebshof,

der Gemeindewerke sowie den

Kitas und Schulen aus tiefem Herzen bedanken.

Sie haben mit Ihrem Einsatz im

vergangenen Jahr erneut einen großen Teil

dazu beigetragen, dass die Gemeinde ihre

Aufgaben auch während der schwersten

Phasen in der Corona-Pandemie stets

erfüllen und dabei auch einen Mehrwert

für die Bürgerinnen und Bürger schaffen

konnten. Vielen Dank dafür!

Ihr Bürgermeister

Lutz Maurer


KARIKATUR DES MONATS

| 5

wünschen wir unseren Mitgliedern,

Freunden, Förderern und allen,

die im TV Quierschied engagiert sind!

Q UIERSCHIED


6 | NOTDIENSTPLAN JANUAR 2022 - ANGABEN OHNE GEWÄHR

DER BEREITSCHAFTSDIENST DER ÄRZTE IST WIE FOLGT ERREICHBAR:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 18. 00Uhr – 8.00 Uhr des Folgetag

Mittwoch und Freitag von 13. 00 Uhr – 8.00 Uhr des Folgetag

unter Tel: 0180 566 3023 (Festnetzpreis 14 ct/min; Mobilfunkpreise maximal 42 ct/min).

Samstag, Sonntag, Feiertage und Brückentage von 8.00 Uhr – 8.00 Uhr des Folgetages

unter Tel: 0180 566 3008 (Festnetzpreis 14 ct/min; Mobilfunkpreise maximal 42 ct/min).

Sollte Ihnen unter dieser Nummer nicht geholfen werden können, rufen Sie bitte die saarlandweit gültige Notrufnummer 116

117 an.

Notdienst Kinderärzte

Notdienst-Praxis für Kinder und Jugendliche des Stadtverbandes Saarbrücken im Klinikum Saarbrücken,

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Telefon: 0681-963-3000.

Notdienstplan für Apotheken

Apotheken-Notdienstrufnummer deutschlandweit:

- für das Festnetz: 0800 00 22 8 33 (kostenlos) -für die Handynetze: 22 8 33 (max. 69 ct/min).

Der Notdienst beginnt um 8.00 Uhr morgens und endet jeweils um 8.00 Uhr des nächsten Tages.

01.01. Hubertus-Apotheke · 66589 Wemmetsweiler

Bahnhofstraße 18 · Telefon 06825/2573

02.01. Löwen-Apotheke · 66589 Merchweiler

Hauptstr. 155a · Telefon 06825/6666

03.01. Saar Apotheke im Kaufland · 66386 St. Ingbert

Grubenweg 7 · Telefon 06894/9900685

04.01. Husaren-Apotheke ·66557 Illingen-Uchtelfangen

Zeppelinstraße 27 · Telefon 06825/404790

05.01. Schwanen-Apotheke · 66557 Illingen

Hauptstraße 14 · Telefon 06825/410110

06.01. Bären-Apotheke · 66557 Illingen-Uchtelfangen

Ottweiler Straße 2b · Telefon 06825/941244

07.01. St. Barbara-Apotheke · 66280 Sulzbach-Neuweiler

Martin-Luther-Str. 50 · Telefon 06897/3260

08.01. Fontane-Apotheke 9 · 66578 Schiffweiler

Auf der Brück 8 · Telefon 06821/690744

09.01. Markt-Apotheke · 66299 Friedrichsthal-Bildstock

Illinger Straße 1 · Telefon 06897/800516.01.

10.01. Adler-Apotheke · 66538 Neunkirchen

Zweibrücker Straße 31 · Telefon 06821/8329

11.01. Berg- und Hütten-Apotheke · 66299 Friedrichsthal

Saarbrücker Str. 58 · Telefon 06897/8215

12.01. Berg-Apotheke · 66589 Merchweiler

Allenfeldstr. 3 · Telefon 06825/5444

13.01. Gambrinus-Apotheke Güttes · 66386 St. Ingbert

Poststraße 1 · Telefon 06894/3386

14.01. Marien-Apotheke · 66287 Quierschied

Marienstraße 5a · Telefon 06897/61897

15.01. V-PLUS Apotheke · 66589 Merchweiler

Auf Pfuhlst 3 · Telefon 06825/403070

16.01. Stern-Apotheke · 66280 Sulzbach-Hühnerfeld

Grühlingstraße 58a ·Telefon 06897/4022

17.01. Barbara-Apotheke · 66557 Illingen-Hüttigweiler

Neunkircher Str. 3 · Telefon 06825/2011

18.01. Markt-Apotheke · 66280 Sulzbach

Am Markt 4 · Telefon 06897/3106

19.01. Rosen-Apotheke · 66287 Quierschied-Fischbach

Schulstraße 43 · Telefon 06897/61898

20.01. easy-Apotheke · 66280 Sulzbach

Quierschieder Weg 3d · Telefon 06897/924807

21.01. Glückauf-Apotheke · 66578 Landsweiler

Redener Str. 41 · Telefon 06821/96090

22.01. St. Barbara-Apotheke · 66280 Sulzbach-Neuweiler

Martin-Luther-Str. 50 · Telefon 06897/3260

23.01. St. Barbara-Apotheke · 66299 Friedrichsthal

Saarbrücker Str. 81 · Telefon 06897/86355

24.01. Thomas-Mann-Apotheke · 66578 Heiligenwald

Hüngersbergstr. 1 · Telefon 06821/692122

25.01. Glückauf-Apotheke · 66280 Sulzbach

Bahnhofstr. 25 · Telefon 06897/3901

26.01. Apotheke in der Braugasse · 66557 Illingen

Braugasse 2 · Telefon 06825/94164591

27.01. Apotheke am Alten Markt · 66287 Quierschied

Alter Markt 3 · Telefon 06897/63030

28.01. Salzbrunnen-Apotheke · 66280 Sulzbach

Sulzbachtalstraße 60 · Telefon 06897/503456

29.01. St. Stephanus-Apotheke · 66557 Illingen

Hauptstr. 54 · Telefon 06825/48151

30.01. Marien-Apotheke · 66557 Illingen

Hauptstr. 15 · Telefon 06825/41450

31.01. Hubertus-Apotheke · 66589 Wemmetsweiler

Bahnhofstraße 18 · Telefon 06825/2573


Notfall-Rufnummern:

Polizei / Notruf 110

Polizei Sulzbach 06897 / 93 30

Feuerwehr 112

Notarzt 112

DRK-Rettungsdienst 19222

Gemeindewasserwerk 06897/961-201

oder 0171/4 25 87 14

Telefonseelsorge 0800 1 11 01 11

Tag und Nacht gebührenfrei

Beratungsdienst Saarbrücken 0800 1 11 02 22

Paul-Marien-Str. 22, persönliche Beratung

Montag-Freitag kostenlos

IBSA Initiative Betreuung 06825/9 60 64

Schwerstkranker und Angehörigen e.V.

Saarländischer Anwalt Verein 0172/6 80 62 75

24. Std. Notdienst in Strafsachen

LöwWeine – auf dem Grubengelände

Spezialist für Weine aus unserer Region Saar-Lor-

Lux-Pfalz, Rhône und Languedoc.

Auch: Spanien, Italien u. Übersee

Individueller Präsentservice, Weinfachseminare,

Eventberatung

Informativer Web-Shop mit Bestellmöglichkeit

LöwWeine

ehemaliges Grubengelände

Quierschied-Göttelborn

0 68 25 - 9 54 14 06

www.loewweine.com

Navigationshilfe: „Göttelborn, Schacht 6“/100 m bergab - linke Seite ( liegt im „Campus Nord“)

Sprechstunde der Integrationsbeauftragten

Waltraud Spaniol, Quierschied, Rathausplatz 1

nach telefonischer Vereinbarung 06897/9 61-133

oder privat 06897/6 57 37

Frauenbeauftragte

Birgit Biehl, Rathaus, 2. OG, Raum 2.07

nach telefonischer Vereinbarung 06897/9 61-131

b.biehl@quierschied.de

Sprechstunde der Ortsvorsteher:

Fischbach-Camphausen, Di. / Do. 17.30 - 18.30 Uhr

Norbert Schmidt, Fischbachhalle 06897/6 18 64

Göttelborn

Peter Saar, Hauptstr. 164

Mo. 17.30 - 19.00 Uhr 06825/54 20

nach Vereinbarung 06825/9 63 10

Quierschied, nach Vereinbarung

Stefan Ziegler 06897 6010520

Sprechstunde der Schiedsmänner: nach Vereinbarung

Quierschied, Rathaus

Karlheinz Mazet 06897/6 76 58

Fischbach-Camphausen

Roland Friedrich 06897/9146855

Göttelborn

Dieter Kröner 06825/77 71

Sprechstunde des Beauftragten für die Belange

von Menschen mit Behinderungen, Rathaus, 1. OG

dienstags von 9 - 12 Uhr

Wolfgang Schmidt: 06897/961-264

oder privat 06897/6 38 51


8 | DIE GEMEINDE INFORMIERT

BAUBETRIEBSHOF FÜR WINTERDIENST GERÜSTET

Die Temperaturen sinken und die ersten Schneeflöckchen

sind bereits gefallen - der erste Wintereinbruch

rückt also näher.

Die Mitarbeitenden des Baubetriebshofs der Gemeinde Quierschied

sind für den Ernstfall gerüstet. Für den Winterdienst

wurde das Salzlager mit rund 350 Tonnen Streusalz gefüllt

und auch die Flotte mit unterschiedlichen Spezialfahrzeugen

ist startklar. Baubetriebshof-Leiter Mario Morreale und sein

WEIHNACHTLICHES QUIERSCHIED

In der vergangenen Woche hat der Bauhof insgesamt

vier große Weihnachtsbäume aufgestellt - in Fischbach-

Camphausen und Göttelborn jeweils einen, in Quierschied

zwei. Die Bäume wurden von Privatpersonen zur Verfügung

gestellt.

Zusätzlich wurde das Blumenbeet am Triebener Platz vorweihnachtlich

geschmückt. Auch wurde in der Quierschieder Marienstraße

die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung installiert.

Bis Anfang des neuen Jahres zieren wieder leuchtende Sterne

die Quierschieder Ortsmitte. Finanziert wird die jährliche Installation

der Beleuchtung durch den Heimat- und Verkehrsverein

mit Unterstützung des Gewerbevereins. In Fischbach-Camphausen

hat einmal mehr die Gruppe „Ortsverschönerung in

Fischbach“ die tolle weihnachtliche Dekoration übernommen.

Allen Unterstützerinnen und Unterstützern gilt ein herzliches

Dankeschön der Gemeinde.

Team stehen also bereit, um die Straßen im Gemeindegebiet

von Schnee und Eis zu befreien.

Sobald es soweit ist, folgt die Räumung der Straßen

einem klar festgelegten Ablauf. Zuerst werden die sogenannten

„Haupterschließungsstraßen“ vom Schnee befreit,

danach die „Anliegerstraßen“. Aus Gründen der Verkehrssicherheit

obliegt der Winterdienst einem strengen Organisationsplan,

den die Gemeinde genau einhält. Die Verwaltung

bittet nachdrücklich um das Verständnis dafür,

dass es bei der Räumung zu Verzögerungen

kommen kann. Die Dauer der Räumungen variiert

je nach Lage und Aufwand vor Ort und hat

demnach Auswirkungen auf den zeitlichen Ablauf.

Trotz in der Regel zuverlässiger Wetter-Vorhersagen

bleibt starker und vor allem anhaltender

Schneefall eine Ausnahmesituation, die den

Winterdienst vor immer neue Herausforderungen

stellt. Dies erfordert Geduld und Verständnis

von allen Seiten, wofür die Gemeindeverwaltung

eindringlich wirbt.

Änderungsschneiderei & Lottoannahmestelle


DIE GEMEINDE INFORMIERT

| 9

DER ENTSORGUNGSVERBAND SAAR INFORMIERT:

Änderung bei den Abfuhrterminen für die Restabfallund

Biotonne ab dem 1. Januar 2022 in der Gemeinde

Quierschied

Ab dem 1. Januar 2022 wird in Quierschied die Restabfalltonne

donnerstags in jeder ungeraden Kalenderwoche geleert.

Die Leerungen der Biotonne erfolgen zukünftig donnerstags in

jeder geraden Kalenderwoche.

Die neuen Abfuhrpläne für das Jahr 2022 werden

in der Woche vom 13.12. bis 17.12. über das

amtliche Mitteilungsblatt an die Haushalte verteilt.

Einen individuellen Online-Abfuhrkalender mit Erinnerungsservice

per E-Mail bietet der EVS auf seiner Internetseite unter

www.evs.de an.

RÜCKBLICK KREATIVTAG:

DIE KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE INFORMIERT

Am 2. Adventssamstag haben

sich viele Kinder und Jugendliche

kreativ betätigt.

Geplant war ein gemeinsamer Nachmittag

zum Basteln, doch aufgrund

der Situation wurde kurzfristig eine Alternative

geschaffen: Die Teilnehmer erhielten eine Tasche

mit Materialien nach Hause gebracht, aus denen 5

Angebote entstehen konnten.

Anbei einige Ergebnisse als Foto.

Am Nachmittag fand noch ein digitales Adventsquiz statt.

Wenn auch nicht in live, so hatten doch alle die dabei waren

viel Spaß :)


10 | DIE GEMEINDE INFORMIERT

ÜBER 315.000 EURO FÖRDERMITTEL FÜR GEMEINDE

QUIERSCHIED STÄDTEBAUFÖRDERUNG DES LANDES

UND DES BUNDES

Die Gemeinde Quierschied erhält für Projekte

zur städtebaulichen Entwicklung

eine finanzielle Förderung von Bund

und Land über insgesamt 315.200 Euro.

Die Mittel sind für unterschiedliche Projekte vorgesehen

– unter anderem für die Erarbeitung

einer konzeptionellen Grundlage (ISEK) für die

nachhaltige Weiterentwicklung des Ortskerns in

Fischbach-Camphausen. Neben der Gemeinde

Quierschied werden auch die Gemeinde Riegelsberg

sowie die Städte Friedrichsthal und Püttlingen

gefördert. Der saarländische Innen- und

Bauminister Klaus Bouillon überreichte die Zuteilungsschreiben

vergangene Woche persönlich.

Bürgermeister Lutz Maurer: „Die Städtebauförderung ermöglicht

es uns trotz angespannter Finanzlage, Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung

umzusetzen. Nur so können sich Kommunen

wie die Gemeinde Quierschied den aktuellen und zukünftigen

Herausforderungen der Stadtentwicklung stellen.“


DIE GEMEINDE INFORMIERT

| 11

DER UMWELT ZULIEBE AUF STREUSALZ VERZICHTEN

ALTERNATIVE STREUMITTEL SCHONEN PFLANZEN, TIERE

UND GEWÄSSER

Bitte verzichten Sie beim Privatgebrauch auf die Verwendung

von Streusalz, da es Pflanzen, Tieren und dem

Grundwasser schadet. Setzen Sie stattdessen umweltfreundliche

Mittel ein und beachten die Vorgaben der Straßenreinigungssatzung

Ihrer Kommune.

Wie schadet Streusalz der Umwelt?

Streusalz schadet Pflanzen

Streusalz versickert mit dem Schmelzwasser im Boden und

schädigt die Wurzeln von Bäumen und anderen Pflanzen. Dadurch

wird der Nährstoffhaushalt der Pflanzen gestört und sie

werden anfälliger für Schädlinge, Krankheiten und Infektionen

durch Pilze und Bakterien. Die Folgen zeigen sich oft erst im

Frühjahr und Sommer, wenn salzgeschädigte Pflanzen trotz

ausreichender Niederschläge allmählich vertrocknen.

Tiere können krank werden

Vögel, Igel oder Wassertiere, die mit extrem salzhaltigem

Schmelzwasser in Berührung kommen, können krank werden.

Einige Hunde fressen gerne Schnee, was in Verbindung

mit Streusalz zu ernsthaften Reizungen und Schäden der Magenschleimhaut

führen kann. Bei Wild- und Haustieren wie

Hunden oder Katzen führt das Salz zu wunden, entzündeten

Pfoten.

EINFÜHRUNG VON HUNDESTEUERMARKE IN DER

GEMEINDE QUIERSCHIED

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 18. November

2021 die Einführung von Hundesteuermarken in

der Gemeinde Quierschied beschlossen.

Streusalz belastet Böden und beeinträchtigt Gewässer

Streusalz schadet aber auch dem Grundwasser und Böden,

die überdüngt werden. Es kann zur Alkalisierung oder Versauerung

des Bodens kommen und in Folge dessen zu einer

Veränderung der Vegetation. Zusätzlich gelangen Auftausalze

über die Kanalisation in die Gewässer, da die Salze in den

Kläranlagen nicht abgebaut werden.

Weitere Folgen von Streusalz

Neben den ökologischen Folgen verursacht Streusalz auch

ökonomische Schäden wie Rost an Fahrzeugen und Brücken

sowie kleine Risse in der Fahrbahn und an Gebäudeteilen.

Umweltfreundliche Alternativen zum Streusalz und Handlungsempfehlungen

für Bürger

1. Verzichten Sie auf Streusalz und beachten Sie die

Straßenreinigungssatzung Ihrer Kommune

2. Entfernen Sie Schnee frühzeitig und gründlich mit

Besen und Schaufel

3. Verwenden Sie bei Glätte alternative Abstumpfmittel wie

Sand, Splitt und Späne und verwenden Sie diese wieder

4. Setzen Sie alternative Abstumpfmittel nur sparsam ein,

um die Umwelt zu schonen

Demnach müssen anzeigepflichtige Hunde ab dem 1. Januar

2022 außerhalb von Privatgrundstücken die entsprechenden,

von der Gemeinde zugestellten Marken gut sichtbar tragen.

Wer seinen Hund noch nicht angemeldet hat, kann dies jederzeit

mit Hilfe des dafür vorgesehenen Formulars tun. Es steht

auf der Internetseite der Gemeinde unter www.quierschied.de

> „Rathaus&Service“ > „Formulare“ zum Download bereit.

Die Hundesteuermarken der bereits angemeldeten Tiere werden

in den nächsten Wochen versendet. Bei Fragen steht

Ihnen die zuständige Sachbearbeiterin unter der Telefonnummer

06897 961-143 gerne zur Verfügung.


12 | MEDIZINISCHE INFORMATIONEN

AKTUELLE IMPFFORSCHUNGEN – DIE RETTUNG VOR WEITEREN

PANDEMIEN?

Corona hat sie uns vor Augen geführt – Die Gefahr einer

Pandemie – Die Schutzlosigkeit gegen sich schnell verändernde

Viren. Derzeit wird mit Hochtouren an über

hundert Corona-Impfstoffen geforscht. Ist das übertrieben?

Nein! Denn genau diese Forschungen könnten die Welt vor der

nächsten Katastrophe retten.

2022 hat sich die Ausgangslage im Vergleich zur Entwicklung

der ersten Covid-19-Impfstoffe geändert. Ein großer Teil

der Erdbewohner besitzt bereits durch Impfung oder natürliche

Infektion Antikörper gegen das Coronavirus. Dann sollten Auffrischimpfungen

in geringerer Dosierung ausreichen um bei

besserer Verträglichkeit noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

In Deutschland kennen wir die Covid-19-Impfstoffe von Astrazeneca,

Biontech/Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson, aber

der Markt ist wesentlich größer: Die Weltgesundheitsorganisation

(WHO) hat bereits sieben Impfstoffe als effektiv und sicher

anerkannt und prüft weitere. Weltweit sind insgesamt rund zwei

Dutzend Impfstoffe im Einsatz. Mehr als 130 Corona-Impfstoffe

werden bereits klinisch getestet, fast 200 weitere sind in der

vorklinischen Entwicklung.

Brauchen wir wirklich so viele? Ja! In der Impfforschung bleiben

90 Prozent der Kandidaten auf der Strecke - und der Bedarf an

Corona-Impfstoffen ist groß. Manche Länder benötigen Impfstoffe,

die auch ohne Tiefkühlung lange haltbar sind. Deshalb

ist es wichtig, immer weiter zu forschen.

WHO-Impfexperte Bruce Aylward erklärt: „Unser Job ist es, so

viele Menschenleben wie möglich zu retten“. Auch der Tropenmediziner

Jakob Cramer, Leiter für klinische Entwicklung der

Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) möchte

die Impfstoffforschung forcieren: „Wir haben zwar gute Corona-

Impfstoffe. Aber das Bessere ist immer der Feind des Guten“.

Die CEPI ist eine Koalition aus Regierungen, WHO, Impfstoffherstellern

und Stiftungen, die die Erforschung neuer Impfstoffe

fördert und hat bereits rund ein Dutzend Corona-Impfstoffe

mitfinanziert, darunter die von Moderna und Astrazeneca. Ihr

Ziel ist es, bereits 2022 einen Impfstoff zu entwickeln, der Geimpfte

auch davor schützt, das Virus zu übertragen. Geforscht

wird auch daran, immungeschwächte Menschen besser zu

schützen, oder Impfstoffe herzustellen, die als Nasenspray verabreicht

werden können. So etwas gibt es bereits als Grippeimpfung.

Ein weiterer Schwerpunkt der CEPI ist es, einen Impfstoff zu finden,

der grundsätzlich vor Betacoronaviren schützt. Denn allen

ist klar: die nächste Pandemie kommt bestimmt, vermutlich

durch einen anderen Atemwegsvirus. Die WHO führt eine Liste

mit rund einem Dutzend Krankheitserregern, die bedrohlich

werden könnten. Im Auftrag der CEPI werden die Eigenschaften

fast aller dieser Virenfamilien erforscht und bereits erste Studien

durchgeführt. Wenn innerhalb der Familie dann ein gefährlicher

Virenstamm auftaucht, können die Hersteller sehr schnell reagieren

und binnen 100 Tagen einen einsatzbereiten Impfstoff

entwickeln.

Möglich wird das dank der bei Covid-19-Impfstoffen erstmals

eingesetzten mRNA-Technologie. Bei dieser Impfung erhalten

Körperzellen einen nach kurzer Zeit wieder verfallenden Bauplan

für einen kleinen Bestandteil des Virus. Dieses sogenannte

Spike-Protein produzieren die Zellen dann selbst, woraufhin das

Immunsystem Antikörper bildet, die das Virus bekämpfen. Im

Falle eines anderen Virus wäre lediglich ein anderer Bauplan

erforderlich, das Verfahren bleibt aber dasselbe.

Sollten die Regulierungsbehörden dieses Verfahren grundsätzlich

als sicher anerkennen wären zur Bekämpfung neuer Viren

langwierige Studien wären dann nicht mehr erforderlich – lediglich

der Bauplan wäre anzupassen. Analog prüfen derzeit

Moderna und Biontech/Pfizer, ob der Bauplan ihrer Impfstoffe

wegen der neu aufgetauchten Variante Omikron geringfügig

geändert werden muss.

Nicht nur der Experte Jakob Cramer hält Vakzine mit der mRNA-

Technologie für einen Wendepunkt in der Impfforschung. „Es

ist spektakulär, was diese Impfstoffe leisten können. Sie können

sehr schnell angepasst werden, sollten neue Varianten

auftreten. Ich glaube, da steckt

noch extrem viel Potenzial drin“

– Potenzial, die Welt vor weiteren

Pandemien zu retten.

Ihr Dr. Markus Schadt


UNSER TITELBILD IM JANUAR

| 13

BILLARD CLUB 1924 QUIERSCHIED

Der Karambol Billard-Club BC-Quierschied existiert bereits

seit dem Jahr 1924 ohne Unterbrechung in unserer

Gemeinde. Selbst die schwierigen Kriegszeiten,

konnten dem Verein in Quierschied wenig anhaben.

Als Höhepunkt in unserer Vereinsgeschichte kann man mit

Sicherheit die Ausrichtung der Billard-Europameisterschaft

im Cadre 71/2 im Jahr 1978 bezeichnen, welche von dem

damals besten Billarspieler der Welt , dem Belgier Raymond

Ceulemans gewonnen wurde, und in Funk und Fernsehen

übertragen wurde ( sogar europaweit in der Eurovision ) 2022

hat der BCQ noch immer 34 Mitglieder und 2 aktive Mannschaften

, welche im offiziellen Ligabetrieb des Billard-Verband-Saar

spielen, und erfolgreich kämpfen.

Die so genannte „Königsdisziplin“ des Billardsportes wurde

in den Anfangszeiten in der Tat, nur von Adeligen oder „gut

Betuchten“ als willkommene Freizeitgestaltung gespielt. Dies

kann man heute zwar nicht mehr behaupten, aber Karambol

Billard zählt wohl immer noch zu den selteneren , eher exotischen

Sportarten.

Auf unseren hochwertigen beheizten Tischen wird mit nur 3

unterschiedlich farbigen Kugeln, nach festgelegten Regeln,

und ohne Löcher im Spielbrett, gespielt.

Das Erlernen dieses Spieles ist vielleicht nicht ganz einfach…

es ist aber auch kein “Hexenwerk“ und erfordert lediglich

etwas Anleitung, Übung und ein wenig Ehrgeiz den Laufweg

der Kugeln zu verinnerlichen, und diese dann auf den entsprechend

geplanten Weg zu schicken. Dabei spielt weder Alter,

Geschlecht noch körperliche Konstitution eine entscheidende

Rolle. Billard- Sport kann übrigens bis ins hohe Alter sehr

erfolgreich gespielt werden, was man nicht von vielen Sportarten

behaupten kann. Gerne sind wir bereit jedem der sich für

unser Spiel interessiert, die ersten unverbindlichen Hilfestellungen

incl. Spielmaterial, und später natürlich auch individuelles

Training zu ermöglichen.

Bei unserer aktuellen Spielstätte, im ehemaligen Gasthaus

1.Reihe (vorne) vlnr: Paul Pendorf, Jörg Walter, Manfred Jochum, Dirk

Brauner, Wolfgang Hans, Gerhard Berg

2. Reihe(hinten) vlnr: Joachim Detemple, Volker Käfer, Heinz Wonn,

Viktor Blas, Wolfgang Huwig, Otwin Zimmer

Didion, hat sich durch den Verkauf des Anwesens, eine für

unseren Verein sehr ungünstige Situation ergeben.

Wir werden unseren jahrelang betriebenen Spielraum leider

verlassen müssen. Die Suche eines neuen, geeigneten Raumes

von etwa 70m² gestaltet sich leider recht schwierig.

Wer uns in dieser Angelegenheit unterstützen möchte bzw.

kann, darf sich gerne beim Vorstand melden ( Ansprechpartner

siehe unten)

Trotzdem sind wir optimistisch, dass wir diese wohl erste größere

Kriese in 98 Jahren überstehen, und meistern werden.

Auch über Neuzuwachs und unverbindliches “Hereinschnuppern“

würden wir uns sehr freuen.

Sie suchen eine interessante Freizeitbeschäftigung ?

wir bieten Ihnen :

- Freizeit gestalten

- Körperbewusstsein und Körpergefühl lernen

- Konzentration fördern

- Koordination verbessern

- Kreativität entwickeln

- Ziele erreichen

- Erfolge erleben

- sportlich trainieren

- Spaß und Unterhaltung

Bei Interesse wenden

sie sich gerne an :

Manfred Jochum

Mobil: 0157 39613537

(1.Vorsitzender BCQ)

E-Mail: manfred.jochum@gmx.de

oder Sie kommen unverbindlich vorbei

in unserem separaten, rauchfreien

Club-Raum im Gasthaus Didion, am

Rathausplatz 3, in Quierschied


14 |

... Gasthaus Didion


Wir sagen Danke!


16 | DIE GEMEINDE INFORMIERT

ERNEUERUNG DER BRÜCKE AM QUIERSCHIEDER BAHNHOF

ONLINE-INFOVERANSTALTUNG DER DB NETZ AG

Projektleiter Stephan

Keßler und Jörg

Schmidt (Leiter

Technikportfolio) von der DB Netz AG

präsentierten am vergangenen Mittwoch,

15. Dezember 2021, im Rahmen

einer Online-Konferenz ihre Pläne zur

Erneuerung Eisenbahnüberführung am

Bahnhof Quierschied (über L262).

Rund 40 Anwohnerinnen und Anwohner,

Gemeinderatsmitglieder sowie Ortsvorsteher

Stefan Ziegler und Bürgermeister

Lutz Maurer nahmen an der Informationsveranstaltung

teil, die ursprünglich

als Präsenzveranstaltung in der Q.lisse

geplant war. Aufgrund der jüngsten Entwicklung

in der Corona-Pandemie musste

diese jedoch abgesagt werden.

Projektleiter Keßler erklärte den Zuhörenden,

weshalb diese umfangreiche und

langwierige Maßnahme notwendig sei:

Mit rund 90 Jahren sei das Bauwerk

schlichtweg zu alt. Trotz massiver Stahlbeton-Bauweise

sei die Standfestigkeit

auf Dauer nicht mehr gegeben und das

Bauwerk müsse dringend erneuert werden,

um weiterhin einen sicheren Bahnbetrieb

zu gewährleisten. Im weiteren

Verlauf gingen die Verantwortlichen auf

die schwierigen Randbedingungen wie

die direkte Ortslage mit angrenzender

Bebauung ein, stellten den Zeitplan der

Maßnahme vor

wie auch die für

den Zeitraum der

Vollsperrung der

L262 vorgesehenen

Umleitungen,

Querungen für

Fußgänger und

Radfahrer sowie

die temporären

Treppen, über die

man während der

Bauphase den

Bahnhof erreichen

kann. Im Rahmen

der anschließenden,

offenen Diskussionsrunde

versprach die DB

Netz AG, insbesondere

die Anwohner,

aber über Veröffentlichungen

im Quierschieder Anzeiger auch alle

anderen Bürgerinnen und Bürger in der

Gemeinde über den weiteren Verlauf der

Planungen zu informieren.

Dies betrifft auch die Vorgehensweisen

der noch zu beauftragenden Bauunternehmen

und die damit einhergehenden

Belastungen und Beeinträchtigungen –

beispielsweise durch Baulärm.

Laut eines Gutachtens seien Schäden

durch Erschütterungen im Rahmen

der Bauarbeiten nahezu ausgeschlossen.

Um eine etwaige Regulierung zu

ermöglichen, können auf Wunsch vor

und nach der Maßnahme dokumentierte

Bestandsaufnahmen und Begutachtungen

vorgenommen werden. Detailliertere

Informationen will die DB Netz AG

zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen

einer ähnlichen Veranstaltung - wenn

möglich aber in Präsenzform, präsentieren.

Barrierefreier Zugang soll nun doch kommen

Bemerkenswert war die Zusage von

Jörg Schmidt, Leiter Technik Portfolio

Karlsruhe/Saarbrücken im Regionalbereich

Südwest der DB Netz AG, dass der

Bahnhof Quierschied nach Abschluss

der Baumaßnahme einen barrierefreien

Zugang erhalten soll. Bürgermeister Lutz

Maurer hatte zuvor danach gefragt. Die

Installation eines Aufzugs sei zwischen

Land und Bahn beschlossene Sache

und „nicht nur dahergesprochen.“

Die Gemeinde Quierschied bemüht sich

seit Bekanntwerden der Brückensanierungs-Pläne

darum, dass im Zuge dieser

Maßnahme auch ein barrierefreier

Zugang zum Bahnhof geschaffen wird.

Umso mehr freut sich Bürgermeister

Maurer, dass es hier nach zunächst wiederholt

ablehnender Haltung offenbar

einen Sinneswandel zu Gunsten mobil

beeinträchtigter und auf den ÖPNV angewiesener

Menschen aus der Gemeinde

gegeben hat.

Die Gemeinde wird über die weiteren

Schritte dieser Maßnahme der DB Netz

AG im Quierschieder Anzeiger und auf

der eigenen Internetseite (www.quierschied.de)

berichten und die künftigen

Informationsveranstaltungen dort bekanntmachen.

Für Rückfragen steht seitens der Bahn

Herr Mönius (Email: daniel.moenius@

deutschebahn.com) jederzeit gerne zur

Verfügung.


Die Zeit,

wie sie

d o c h

vergeht. Nichts

bleibt uns ewig

erhalten - leider

auch kein so wertvoller Mediziner

wie Dr. med. Karl-Michael Müller. Am

17.12.2021 feierte der engagierte, kompetente

Hausarzt und Allgemeinmediziner

seine letzte Schicht.

Seine Tätigkeit in unserer Gemeinde begann

im Jahr 1991 mit der Übernahme

der Praxis Dörr in der Bahnhofstraße

7. 2010 bot sich die Gelegenheit, in

einen modernen Neubau zu wechseln.

Seitdem kümmert sich der motivierte

Allgemeinmediziner am Standort Rathausstraße

12 um die Belange seiner

Patienten und ist aus unserer Gemeinde

praktisch nicht mehr wegzudenken.

Nach seiner Approbation am 7.12.82

folgten mehrjährige klinische Tätigkeiten

in verschiedenen Krankenhäusern des

Saarlandes, die der junge Mediziner mit

seiner Promotion am 17.7.86 und der

Facharztprüfung zum Allgemeinmediziner

im Jahr 1990 sehr erfolgreich abschließen

konnte.

Während dieser Zeit entwickelte Dr. Müller

ein ganz besonderes Interesse an

der komplexen Behandlung von Patienten

mit affektiven Störungen. So ist

es nur allzu verständlich, dass er sich

auch in seiner eigenen Praxis stets mit

Herz und Seele für seine Patienten mit

Angstzuständen und Depressionen aufopferungsvoll

einsetzt. Dabei bevorzugt

Dr. Müller die partizipative Entscheidungsfindung,

in der Arzt und Patient in

einem Boot sitzen und einen gemeinsamen

Weg zur Problemlösung suchen.

Hierzu arbeitet er eng mit Professor Dr.

Ulrich Hegel in Leipzig zusammen. Gemeinsam

mit einem gesamten Netzwerk

Vielen Dank, Dr. Müller

spezialisierter Mediziner erarbeiten sie

Programme zum Selbstmanagement

depressiver Erkrankungen.

So viel Einsatz blieb auch berufspolitisch

nicht unbemerkt. Dr. Müller wurde von

seinen Kollegen zum Mitglied der Vertreterversammlung

der Kassenärztlichen

Vereinigung gewählt und verfügt über

die Weiterbildungsermächtigung für

Mediziner. Doch nicht nur im medizinischen

Bereich war der engagierte Allgemeinmediziner

aktiv. Als ehrenamtlicher

Richter am Sozialgericht brachte er Erfahrungen,

Kenntnisse und Wertungen

aus seinem täglichen Leben in zahlreiche

Verhandlungen und Beratungen ein.

In den letzten Jahren kämpfte Dr. Müller

für unser aller Wohl gegen einen unsichtbaren

Gegner – Radon! Mit größtem

Einsatz, umfassendsten Recherchen

und Berichten wies er immer wieder auf

die Zusammenhänge dieses Edelgases

mit dem gehäuften Auftreten von Lungenkrebs

in den Bergbau- Regionen hin.

Für ihn gab es nur eine Lösung – die

anstehenden Grubenwasserflutungen

verhindern. Aber ein noch mächtigerer

Gegner als dieses krebserregende Gas

scheint wohl ein anderer zu sein – die

Politik.

AKTUELL

| 17

Seinen wohlverdienten Ruhestand

möchte der Frankreich-Liebhaber gemeinsam

mit seiner Ehefrau und möglichst

vielen Besuchen seines 29- Jährigen

Sohnes in der Bretagne genießen

– sich zurücklehnen, Beine und Seele

baumeln lassen, lesen und eventuell

selbst etwas schreiben.

Gute Ärzte sind solche, an die man auch

noch Jahre später dankbar zurückdenkt.

Wir werden sicherlich an diesen kompetenten,

sachlichen Ratgeber nicht nur in

medizinischen Fragen noch häufig denken

und ihn sehr vermissen.

Und es gibt weitere positive Nachrichten.

Mit dem Allgemeinmediziner Dr. med.

Joshua Bastian hat Dr. Müller einen

ebenfalls sehr kompetenten und dazu

noch einheimischen Nachfolger gefunden.

Der 30-Jährige studierte Humanmedizin

in Homburg. Als Assistenzarzt

arbeitete er im Winterbergkrankenhaus

Saarbrücken und im Knappschaftsklinikum

Püttlingen. Seit 2021 ist er Facharzt

für Allgemeinmedizin und hat die

Zusatzweiterbildung für Notfallmedizin.

Joshua Bastian ist verheiratet mit Anne

Sophie geb. Kiefer und stolzer Vater

zweier Töchter.

Die Redaktion des „Käsblättsche“ wünscht Dr. Karl-Michael Müller an dieser Stelle alles Gute und Gesundheit für seine

eigene Zukunft und die seiner Familie und hofft, dass er seine Heimat Quierschied nicht vergessen, sondern uns noch

häufig besuchen wird. Dr. Bastian wünschen wir einen guten Start in sein neues Berufsleben und eine erfolgreiche Zeit

in unserer Gemeinde.

Vielen Dank, Dr. Müller

H. Hajiannia


18 | DIE GEMEINDE INFORMIERT

AUS DEM GEMEINDERAT

SITZUNG VOM 16. DEZEMBER 2021

Am Donnerstag, 16.

Dezember 2021,

fand in der Q.lisse

in Quierschied die 19. Sitzung des Gemeinderates

statt.

Bürgermeister Lutz Maurer begrüßte alle

Anwesenden und bedankte sich für ihre

Bereitschaft, auch die letzte Ratssitzung

des Jahres als Präsenzveranstaltung

durchführen zu können. In seinem Vorbericht

zum Haushaltsplan 2022 hob

er hervor, dass es der Gemeinde Quierschied

wie schon in den fünf Jahren

zuvor gelungen ist, alle geplanten Maßnahmen

auch umzusetzen – und zwar

im jeweils dafür vorgesehen Zeit- und

Finanzrahmen.

Trotz den Auswirkungen der andauernden

Corona-Pandemie wurden also erneut

alle gesetzten Ziele erreicht. Maurer

legte wie schon in den Vorjahren großen

Wert auf die frühzeitige Erstellung

und Verabschiedung des Haushalts für

das Jahr 2022, was die Verwaltung

auch während der Corona-Pandemie in

die Lage versetze, gleich zu Beginn des

neuen Jahres mit der Umsetzung von

Maßnahmen zu beginnen.

In diesem Zusammenhang bedankte sich

Maurer ausdrücklich bei den Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern der Verwaltung,

die bei der Erarbeitung des Zahlenwerks

maßgeblich beteiligt waren – allen voran

bei Florian Feit, der federführend für die

Erstellung des Haushalts zuständig war,

und Hauptamtsleiterin Birgit Biehl.

Bei den Gremien bedankte sich Maurer

für die kritische und konstruktive Zusammenarbeit

und die Bereitschaft, den

Haushalt wie schon in den Vorjahren bereits

im Dezember zu verabschieden.

In der Folge stimmte der Gemeinderat

allen Beschlussvorschlägen der Verwaltung

zu – in den meisten Fällen einstimmig.

Ein ausführlicher Bericht mit allen

wichtigen Zahlen zum Haushalt 2022

folgt der aufgrund des vorgezogenen

Redaktionsschlusses dieser Ausgabe in

der nächsten Ausgabe des Quierschieder

Anzeigers.

AKTUELLE BAUSTELLEN-INFORMATIONEN

UND STRASSENSPERRUNGEN

Maßnahme: Erneuerung der Trinkwasserleitung

und Marienstraße

Straßen: In der Humes

Ausf. Baufirma: Monti GmbH

Einschränkung: Abschnittsweise Vollsperrung (Anlieger Zeitraum: 15.11.2021 bis voraussichtlich 29.04.2022

frei), Umleitung erfolgt über die Forststraße,

Am Bahnhof, Bahnhofstraße, Holzer Straße

Die Aufstellung beinhaltet Baumaßnahmen, die der Verwaltung frühzeitig mitgeteilt wurden. Kurzfristige Straßenaufbrüche wegen Leitungsstörungen bzw.

Notmaßnahmen können meist nicht rechtzeitig veröffentlicht werden. Bei Rückfragen zu den Baumaßnahmen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen

Maßnahmenträger. Wir bitten um Verständnis für die auftretenden Verkehrsstörungen.

SIE MÖCHTEN IHREN VEREINSTERMIN VERÖFFENTLICHEN?

DANN SENDEN SIE UNS „MONATLICH“ IHREN TERMIN BITTE AN: TERMIN@RDSVERLAG.DE

WIR BITTEN UM MONATLICHE ZUSENDUNG UND NEHMEN KEINEN TERMINKALENDER FÜR DAS GANZE JAHR AN!

ChristianKLEIN


| 19

Die neuen Kalender sind da!

Die kleinen Kalender wurden in der KW 49 durch den Öffentlichen Anzeiger

an alle Haushalte in Quierschied, Göttelborn, Fischbach-Camphausen verteilt.

Sollten Sie keinen erhalten haben, rufen Sie bitte beim Öffentlichen Anzeiger

unter Tel. 06502/9147-713 an.

Die großen Kalender erhalten Sie nach telefonischer Absprache bei uns im Büro

oder bei den teilnehmenden Anzeigenkunden.


20 | DIE PARTEIEN INFORMIEREN

Weihnachtsbaum für Camphausen

Warum hat Camphausen keinen beleuchteten Weihnachtsbaum“?

Diese Frage wurde von Udo Schneider, unserem Fraktionsvorsitzenden

im Ortsrat Fischbach-Camphausen, in der

Ortsratssitzung im November gestellt. Der Gemeindebauhof

möge bitte überprüfen, ob die Möglichkeit besteht, in Camphausen

einen beleuchteten Weihnachtsbaum aufzustellen.

Bürgermeister Lutz Maurer gab dieses Anliegen direkt an den

Gemeindebauhof weiter. Stefan Chadzelek unterstützte dieses

Anliegen im Namen seiner CDU-Fraktion ebenso wie Ortsvorsteher

Marcus Jung, Es wurde eine geeignete Fläche mit der

Möglichkeit eines Stromanschlusses gefunden. Es handelt

sich um eine gemeindeeigene Fläche an der Ecke Maybachstraße/Grühlingstraße.

Leider war die Umsetzung der Maßnahme

im alten Jahr nicht mehr möglich.

Vom Gemeindebauhof wurde folgende Vorgehensweise vorgeschlagen.

In diesem Jahr wird ein Tannenbaum bestellt,

der mindestens 2,5 m Höhe hat, der dann an der besagten

Stelle eingepflanzt wird. Mit der Firma energis wird noch die

Stromversorgung abgeklärt, damit der Weihnachtsbaum in

der Adventszeit in diesem Jahr, wie auch in den folgenden

Jahren beleuchtet werden kann.

Bei allen beteiligten Personen der Gemeindeverwaltung bedanken

wir uns ganz herzlich für die Unterstützung.

Telefonzelle am Marktplatz in Fischbach

Schon seit mehreren Monaten befindet sich die öffentliche Telefonzelle

am Marktplatz in Fischbach in einem erbärmlichen

Zustand, innen wie außen. Den Betreiber der Telefonzelle, die

Deutsche Telekom, scheint

dies nicht zu interessieren.

Nach Beschwerden mehrerer

Bürgerinnen und Bürger

haben sich Udo Schneider,

unser Fraktionsvorsitzender

im Ortsrat und unsere stellvertretende

Ortsvorsteherin

Sabine Kügler diesbezüglich

mit der Gemeindeverwaltung

in Verbindung gesetzt.

„Wir haben die Gemeindeverwaltung

um Unterstützung

in dieser Angelegenheit

gebeten“, so unsere beiden

Mandatsträger.

Bleibt zu hoffen, dass hier

bald etwas von der Deutschen

Telekom getan wird!

Die CDU Quierschied wünscht frohe Weihnachten

und ein glückliches Neues Jahr 2022

Die CDU Quierschied wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern

ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und verteilt

zu diesem Anlass früh morgens schon um 06.00 Uhr eine

kleine Aufmerksamkeit auf der Glashütte und der Paulsburg.

Die Quierschieder Christdemokraten möchten sich damit auch

für die bisherige Unterstützung im Jahr 2021 bedanken.Bei

dem Infostand konnten die Besucher außerdem einen kleinen

Plausch mit dem Ortsvorsteher Stefan Ziegler und der und

Vorsitzenden des CDU Gemeindeverbandes Quierschied Eva

Bastian und den Mandatsträgern Katja Beckhäuser, Peter

Falz, Manfred Maurer, Mechthild Lauterbach halten.


DIE PARTEIEN INFORMIEREN

| 21

Nach dem zweiten Jahr mit Corona,

das bedingungslose Grundeinkommen ist überfällig

.Wer 2020 und 2021 zurück blickt wird sich unweigerlich an

die Corona-Pandemie erinnern, an Einschränkungen, die -

nach einer Studie - arme Menschen mehr getroffen haben als

Wohlhabende.

Das neuerliche Corona-Jahr wäre für die Linke in Sulzbach-

Quierschied die Zeit für ein bedingungsloses Grundeinkommen

(BGE) gewesen. Schon 2020 wurden mit viel bürokratischem

Aufwand vielfältige Hilfen an viele vom Staat gewährt:

Kurzarbeitergeld, Grundsicherung und andere Hilfsprogramme

hätten leicht ersetzt werden können, wenn jeder Bürger ein

BGE beispielsweise in Höhe des Hartz IV-Satzes bekommen

hätte. Künstler ohne größere Betriebsausgaben könnten existieren,

Geschäftsinhaber ohne Existenz-Sorgen Umsatzeinbrüche

überbrücken und natürlich bekämen es auch die, die

es - wie die immer erwähnte Zahnarztgattin - nicht brauchen.

Alle hätten etwas zum Ausgeben - oder spenden, was steuerlich

absetzbar wäre, wenn der eigentlich nicht benötigte

Zufluss an Wohltätigkeitsorganisationen überwiesen würde.

Es entfielen sowohl aufwendig-bürokratische Anspruchsprüfungen

für Corona-Hilfen, beim Jobcenter, bei der Rente, im

Sozialamt, weil alle „Sozialhilfe“

bekämen. Nur

ganz wenige würden

sich tatsächlich mit 800

Euro (Hartz IV-Regelsatz

zuzüglich Wohnkosten)

begnügen. Alle anderen

würden mit der Überzeugung,

dass sich Leistung lohnt, mehr Geld durch Arbeit für

Urlaub, Auto, Essen, Möbel oder Wohnung verdienen wollen.

Außerdem erführe der nicht bezahlte Ehrenamtler eine finanzielle

Anerkennung.

Die Bedenken, dass das BGE nicht zu finanzieren sei, ist für

den Linken-Ortsverband Sulzbach-Quierschied nicht haltbar:

Wer Champagner trinken wollte, ein großes Auto fahren wollte

oder Fernreisen machen wollte, sollte - wie von den Grünen

aus anderen Gründen angestrebt - mit einer „Luxus“-Steuer,

hoher Mineralölsteuer oder einer deutlich erhöhten Mehrwertsteuer

bei ermäßigtem Steuersatz für Artikel des Grundbedarfs

„bestraft“ werden. Damit würden die, die Geld oder Wünsche

haben, nicht nur ihr eigenes Grundeinkommen über Verbrauchssteuern

finanzieren sondern auch noch im Sinne einer

sozialen Politik solidarisch Einzahlungen für andere leisten.

Facebook DIE LINKE Sulzbach-Quierschied

Wir wünschen allen BürgerInnen ein gutes Jahr 2022

Alle Bereiche der ambulanten

Pflege kompetent vereint!

Unser Ambulanter Pflegedienst unterstützt Pflegebedürftige

und ihre Angehörigen bei der Pflege zu Hause.

In unserer Tagespflege laden wir Sie ein, den Tag mit uns

gemeinsam zu verbringen. Auch samstags und an Sonn- und

Feiertagen haben wir für Sie geöffnet!

In unserem Wundkompetenzzentrum garantieren wir eine

fachkompetente Versorgung chronischer Wunden.

Versorgung mit Pflegehilfsmitteln – in unserem Sanitätshaus

erhalten Sie Hilfmittel aller Art für die ganzheitliche

pflegerische Versorgung Ihrer Angehörigen zu Hause.

Servicetelefon 0 68 25 - 8 96 96 - 0

Palais Konzertwald GmbH | Hauptstraße 91 | 66287 Göttelborn

Fax: 0 68 25 - 8 96 96 - 99 | E-Mail: info@palais-konzertwald.de

www.palais-konzertwald.de


22 | DIE VEREINE INFORMIEREN

Der TV- Quierschied

Sportabzeichen Treff informiert

Am 19.11. 2021 fand die Sportabzeichen

Verleihung für die Jahre 2020

Q UIERSCHIED

und 2021 im großen Saal der Jahnturnhalle statt.

Leider konnte Franz-Josef Ebner der Chef von den Sportabzeichen

Prüfern nur wenige Sportler ,Corona bedingt begrüßen

.Vielen Dank Ursel Burgardt und Margret Thome für die Ausrichtung

des Saales. Es wurden im Jahr 2020 : 64 Sportabzeichen

gemacht im Jahr 2021 nur 42.

Nachstehend noch einige Angaben:

Anwesend waren und konnten ihre Urkunden in Empfang nehmen.

2021 die jüngsten und ältesten Teilnehmer:

Malteser Hilfsdienst e.V.

Ortsgliederung

Quierschied informiert

Aktiv bei den Maltesern mitarbeiten

Sie wollen Ihre Erste Hilfe Kenntnisse auffrischen oder sich

ehrenamtlich im sozialen Bereich engagieren möchten, dann

sind sie bei uns genau richtig.

Unsere Hauptaufgaben sind z.B. die Breitenausbildung der Bevölkerung

in Erste Hilfe, Durchführung von Sanitätsdiensten bei

öffentlichen Veranstaltungen, Alten- und Behindertenbetreuung,

sowie Jugendarbeit. Sollten wir ihr Interesse geweckt haben

und sie sind daran interessiert, die Malteser näher kennen

zu lernen, dann kommen sie doch einfach zu uns. Wir zeigen

ihnen die Möglichkeiten, wie man sich qualifizieren kann, um

bei uns aktiv mitwirken zu können.

Weitere Infos im Internet: www.malteser-quierschied.de

Auf dem Foto zu sehen sind : Alois Bastian,Elke Scherschel

,Grete Burgardt,Lasse Burgardt,Elias Bost, Emil Thome.

Zu erwähnen sind noch die Top 10 Liste der Sportabzeichenprüfungen,

die auch wie man sieht auf dem Gemeinschaftsfoto

abgelichtet sind.

10. Platz Ulrike Hoffmann mit 20 Prüfungen

09.Platz Ulrike Schmidt und Romy Schneider mit 22 Prüfungen

und Franz-Josef Ebner mit 23 Prüfungen.

08.Platz Beate Breid und Bärbel Richard mit 27 Prüfungen

07.Platz Gudrun Paulus und Margret Thome mit 30 Prüfungen

06.Platz Waltraud Lieser mit 31 Prüfungen

05.Platz Doris Schmehr, Ursel Burgardt und Axel Fey mit 32

Prüfungen

04. Platz Wolfgang Brück mit 35 Prüfungen

03. Platz Christel Haubrich mit 36 Prüfungen

02. Platz Alois Bastian

01. Platz Meta Fey mit 51 Prüfungen

Es ist auch prima, dass auch immer wieder einige Vereine

diese sportliche Herausforderung suchen um ihre Fitness unter

Beweis zu stellen. Es wurden fofende Gruppen und Vereine an

diesem Abend geehrt :

3. Platz die Feuerwehr mit 8 Teinehmer/innen

2. Platz Judoclub mit 14 Teilnehmer/innen

1. Platz TV Quierschied Gruppe Fit um 9 mit 34 Teilnehmer/

innen. So hoffen wir auf ein besseres Jahr 2022 ohne Corona

und danken allen Sportabzeichenprüfer/innen und Franz-Josef

Ebner für die Mühe !

Bleibt alle gesund und wir wünschen euch und euren Familien

ein tolles neues Jahr.

Mit sportlichen Grüßen

Meta Fey Sportabzeichenprüfern seit 30 Jahren.M

Hier können sie auch unsere aktuellen Kurstermine, vorwiegend

Erste Hilfe Kurse für Führerscheinbewerber und Interessierte

einsehen.

Weitere Kurse, Erste Hilfe am Kind, Erste Hilfe Training, Einweisung

am Frühdefibrillator usw. führen wir selbstverständlich

auch durch, wobei wir hier auf eine Mindestzahl von Kursbesuchern

angewiesen sind. Sollten sie Interesse haben, melden

sie sich einfach.

Gerne informieren wir sie vorab telefonisch unter der Rufnummer

01590 1283079 (Stephan Wiegert).

Der Sozialverband VdK

Saarland OV Quierschied

informiert

Zum Jahresgeleit…

…ein Spruch von Dante Alighieri – italienischer Dichter und

Philosoph, 1265-1321:

„Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,

der andere packt sie kräftig an und handelt“

Die neue Koalition im Bundestag hat sich viel vorgenommen,

auch in der Sozialpolitik. Der Sozialverband VdK wird das politische

Handeln aufmerksam kritisch und konstruktiv begleiten.

VdK-Rückblick

Das Jahr 2021 war erneut voller Herausforderungen. Und dies

wird noch eine Weile so sein. Trotz aller Erschwernisse hat das

Jahr die VdK-Stärke eindrucksvoll gezeigt. Der Mitgliederzulauf

ist ungebrochen, die Beratungsleistungen der Servicezentren

im Land waren stark gefragt, und im Gegensatz zu manchen

Behörden war der VdK für seine Mitglieder immer da, unter

manchen veränderten Bedingungen, aber immer funktionie-


DIE VEREINE INFORMIEREN

| 23

rend. Lediglich das Gemeinschaftsleben in den Ortsverbänden,

Zusammenkünfte, Fahrten, war extrem eingeschränkt.

Sozialpolitik

In der Sozialpolitik gehen die Themen nicht aus. So fordert

der VdK-Landesverband Maßnahmen gegen die Langzeit-Arbeitslosigkeit.

Das vom Landtag kürzlich beschlossene „Fairer-

Lohn“-Gesetz ist zu begrüßen, stärkt es doch die Tarifbindung.

Es reicht aber nicht aus. Mittlerweile sind rund 41 Prozent der

Arbeitslosen im Saarland länger als ein Jahr arbeitslos, das

sind 15.000 Menschen, die ein größeres Armutsrisiko haben.

VdK in der Gemeinde

Wir sind – und wir waren – für Sie da, Sozialrechtliches geht

uns an!

Informationen zum Beispiel durch

Inge Horf, Tel. 06897 63400 bzw.

Pina Klär, Tel. 06897 66827 bzw.

Hans Schaaf, Tel. 06897 64204.

Der Kneipp Verein

Quierschied informiert

Der Kneipp Verein Quierschied e.V. stellt seine

Kinder- und Jugendgruppen vor

Ihr habt Lust euch zu aktuellen Hits zu bewegen und Tanzschritte

zu erlernen?

Dann könnt ihr dies je nach Alter in einer der drei Kinder- und

Jugendgruppen des Kneipp Vereins Quierschied e.V. tun.

In den wöchentlichen Trainingseinheiten werden, nach kurzen

Aufwärmübungen, die verschiedenen Tanzschritte von den

Trainerinnen altersgerecht erklärt und zu einer Choreographie

zusammengesetzt. Dabei werden Motorik, Rhythmusgefühl,

aber auch Teamfähigkeit bei Partnerteilen geschult. Natürlich

kommt auch der Spaßfaktor nicht zu kurz, denn jede Trainingsstunde

beinhaltet auch gemeinsames Spielen.

Die einstudierten Tänze werden dann das ganze Jahr über

bei verschiedenen Veranstaltungen in der Gemeinde wie zum

Beispiel der Rathauserstürmung, dem Kindermaskenball, dem

Seniorennachmittag, dem Wambefeschd oder dem Schulfest

der Grundschule vorgeführt.

Ein jährliches Highlight ist das Jazz Dance Festival, das vom

Kneipp Bund veranstaltet wird.

Hier zeigen Jazz Dance Gruppen aller Kneippvereine des Saarlands

in allen Altersgruppen ihr Können.

Tanzzwerge im Alter von 3 bis 6 Jahren

Montags von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Turnhalle der

Grundschule Lasbach


24 | DIE VEREINE INFORMIEREN

Freche Tanzbande im Alter von 7 bis 13 Jahren

Montags von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Turnhalle der

Grundschule Lasbach

Dancing Girls ab 14 Jahren

Montags von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr im Regieraum der Taubenfeldhalle

Weitere Infos auch unter www. kneipp-verein-quierschied.de

oder bei der Jugendwartin Laura Burger unter 06897/68 99

369

Musik- und Schaubühne einzig.ART.ich e.V.

informiert

Musik- und Schaubühne einzig.ART.ich bringt Weihnachtsstimmung

in die saarländischen Haushalte

Der KV Die Quierschder Wambe informiert

Session 2021/2022

Aufgrund der momentanen Entwicklung der

gesamten Coronasituation und der damit entstehenden

Unwägbarkeiten für unsere Veranstaltungen, hat der

geschäftsführende Vorstand schweren Herzens beschlossen,

die Session 2021/2022 abzusagen.

Das DRK Quierschied informiert

Blutspendetermine 2022

Alle Termine finden wie gewohnt

von 16:00 bis 19:30 Uhr in der

Taubenfeldhalle Quierschied statt.

Mittwoch, 19.01.2022 | Mittwoch, 13.04.2022

Mittwoch, 22.06.2022 | Mittwoch, 21.09.2022

Mittwoch, 30.11.2022

Der FVF 1915 Fischbach informiert

Vorbereitung Aktive:

Am Sonntag, dem 30.1.22. beginnt für unsere

beiden Aktiven Mannschaften um 11 Uhr die

Vorbereitung für den Rest der Rückrunde, die

am 6.3. mit einem Derby - Heimspiel gegen den SC Hühnerfeld

fortgesetzt wird. Die zweite Mannschaft trifft dabei als

Dritter auf den Vierten, wobei beide Teams noch berechtigte

Hoffnungen auf die Meisterschaft haben. Unsere Erste, die in

den letzten Spielen des vergangenen Jahres mit Siegen zuhause

gegen Tabellenführer Herrensohr2 und beim Zweiten SC

Friedrichsthal aufhorchen lies, möchte sich für die unglückliche

Niederlage in Hühnerfeld revanchieren. Spannung ist also

im Waldstadion angesagt.

Für die 1. Mannschaft stehen die Testspiele fest:

Samstag, 5.2. um 16 Uhr FVF - FC Dorf im Warndt

Sonntag, 13.2. um 15 Uhr FVF - FV Fechingen

Donnerstag, 17.2. um 19 Uhr FVF - FC Neuweiler

Samstag, 19.2. um 16 Uhr FVF - SG Gronig/Oberthal

Donnerstag, 24.2. um 19 Uhr FVF -. SV Altenwald

Für alle Spiele gelten dabei die aktuellen Corona - Maßnahmen.

Sportheim Info:

Unser Sportheim hat ab dem 18.1.22. wieder ab 16 Uhr geöffnet,

mit denn dann aktuellen Corona - Beschränkungen.

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne Musik, die zum

Träumen anregt? Ohne stimmgewaltige Klänge, die uns in diese

einzig.ART.iche Welten der Adventszeit entführen?

Das dreizehnköpfige Ensemble der Musik- und Schaubühne

einzig.ART.ich e.V. aus Quierschied präsentierte am 3. und 4.

Dezember die erste „einzig.ART.ich Weihnachtsshow“ in der

wunderschönen Q.lisse- Haus der Kultur in Quierschied.

Mitreißende und besinnliche Arrangements gepaart mit dem

Live-Chor des Vereins versprachen, unter strenger Einhaltung

aller Hygienemaßnahmen, 120 Minuten mit bester Unterhaltung.

Um all denjenigen, denen der Besuch nicht möglich war,

ein wenig Weihnachtsstimmung in diesen nicht einfachen Zeiten

auch zu Hause zu ermöglichen, hat sich die Musik- und

Schaubühne etwas Besonderes einfallen

lassen: Die Produktion wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde

Quierschied und mit delta-max Eventtechnik sowie S3

Entertainment, aufgezeichnet und kann kostenfrei gestreamt

werden.

Am 4. Advent, 19.12.2021, um 20.15 Uhr, präsentiert der Kulturverein

online via YouTube und Facebook seine „einzig.ART.

ich Weihnachtsshow 2021“ und bietet den ZuschauerInnen an

den heimischen Bildschirmen 90 Minuten Weihnachtszauber

des ehrenamtlichen Ensembles. Von rockig bis romantisch ist

sicher für jeden etwas dabei!

Infos zum Streaming sowie entsprechendem Link zum Folgen,

Teilen und Ansehen, wird es kommende Woche unter www.

einzigartichsaar.de geben.

DIe Spvgg Quierschied informiert

Hallen - Masters-Runde wegen Corona-

Pandemie nicht möglich!

Die mittlerweile 4. Corona-Welle trifft uns als Verein und natürlich

alle anderen Sportvereine erneut mit voller Wucht. Man

war noch Mitte Oktober von Seiten des Verbandes und der

beteiligten Vereine optimistisch in diesem Jahr wieder das

Hallen-Masters durchführen zu können. Die Turnierplanungen

und Zusagen waren schon erfolgt. Auch die Jugend freute sich

auf die Hallenrunde.

Auf Grund der schwierigen Situation und den immer mehr


DIE VEREINE INFORMIEREN

| 25

steigenden Corona-Infektionen musste der Verband die Hallenrunde

dann absagen. Auch die geplanten Weihnachtsfeiern

der Aktiven und Jugend konnten nicht in der ursprünglich

geplanten Form stattfinden. Voraussichtlich bis Ende Januar

2022 sind auch keine sportlichen Aktivitäten geplant, und das

Vereinsleben ruht. Betroffen sind alle Vereinsmitglieder, die natürlich

ihren Sport sehr vermissen.

Verantwortungsbewusstes Handeln hatte dazu beigetragen,

dass unser Vereinssport nie Treiber von Infektionen war, aber

natürlich werden die Maßnahmen und Entscheidungen der

politisch Verantwortlichen mit großer Solidarität mitgetragen.

News Aktive:

In der Winterpause begrüßt unsere Sportvereinigung Quierschied

drei neue Spieler in den Reihen der 1. Mannschaft. Lars

Brückner (FC Hertha Wiesbach, 21), Nico Staub (SV RW Hasborn,

21) und Sezer Günes (Ay Yildiz Völklingen, 20) sind ab

sofort für die Wambe am Franzenhaus am Ball. Wir heißen

alle drei Jungs herzlich willkommen.

Damit ist der Kader unserer 1. Mannschaft wieder breiter aufgestellt.

Nachdem kurz vor dem Vorbereitungsbeginn bzw.

auch in der laufenden Runde aus unterschiedlichen Gründen

Spieler wegfielen (Gehring, Waltner, Schwartz), lief unsere

Mannschaft gepaart mit dem großen Verletzungspech quasi

personell auf dem Zahnfleisch, was sich natürlich auch im

Trainingsbetrieb bemerkbar machte.

Nun hofft unser Trainer Thomas Bettinger in der Rückrunde

auf einen vollzähligen Kader und hoffentlich viele erfolgreiche

Spiele. Zur Winterpause steht unser Team auf dem 7. Tabellenplatz

der Schröder Liga Saar.

Offizieller Trainingsbeginn der 1. Mannschaft ist am 24.01.2022

Unsere Zwädd

Neuer Trainer unserer 2. Mannschaft für die Saison

2022/2023 wird Matthias Podevin.

Der 40-jährige trainiert seit drei Jahren erfolgreich die A-Jugend

unserer SG Quierschied-Friedrichsthal. Auf diese Arbeit

wird er sich bis Sommer auch zu 100% weiter konzentrieren.

Matthias Podevin soll den Umbruch unserer 2. Mannschaft

fortsetzen und will dabei auf eine gesunde Mischung von Jung

und Alt setzen. Durch sein großes Engagement, Ehrgeiz und

Akribie ist sich unser Verein sicher, den richtigen Mann für diese

Position gefunden zu haben. Derzeit befindet sich unsere

2. Mannschaft im Abstiegskampf in der Landesliga Süd und

belegt den 13. Tabellenplatz.

Bis Saisonende wird Interimstrainer Markus Woll die Mannschaft

trainieren und gemeinsam mit seinem Team am Ziel

Klassenerhalt arbeiten. Seit er das Training übernommen hat

ist er in 5 Spielen unter seiner Verantwortung noch ungeschlagen

und sammelte dabei 9 Punkte.

Wir wünschen sowohl Markus für die restliche Saison als auch

„Podde“ ab Sommer viel Erfolg.

Die SV Göttelborn informiert

Anmeldung für Ostern 2022 ohne Zahlungsverpflichtung!

Hallo, liebe Fans

der Klaus-Fischer-

Fussballschule beim SV Germania 1913

Göttelborn:

Wir planen unsere 8. Auflage vom 19.

April 2022 (Ostermontag) bis 21. April

2022 durchzuführen. Für unsere Organisation

ist es wichtig, dass Ihr die Kids frühestmöglich (am

besten jetzt) anmeldet.

Mitmachen können Mädchen und Jungen von 7 bis 15 Jahren.

Die Anmeldung kann wie immer über unsere Internetseite erfolgen:

https://www.sv-goettelborn.de/verein-klausfischer

Wegen Corona und der aktuell fehlenden Planungssicherheit

müsst Ihr die Rechnung erst bezahlen, wenn definitiv feststeht,

dass wir unser beliebtes Camp durchführen können!

Klaus Fischer, Gerd Zewe und alle Trainer und wir vom SV Göttelborn

wünschen sich dieses Weihnachten ganz besonders,

dass wir mit Euch wieder an Ostern 2022 in Göttelborn 3

wunderschöne Tage verbringen werden!

Für Rückfragen stehe ich Euch selbstverständlich gerne zur

Verfügung:

Jörg Gruber, Telefon: 01525-3392895

Bleibt gesund, sportlich und hoffentlich bis ganz bald!

Schnuppertraining für Mädchen und Jungen

ab Jahrgang 2017

Jeden Donnerstag, ab 13. Januar 2022; 16:30 Uhr

Mehrzweckhalle Göttelborn

Jugendleitung: Christian Doll, Mobil:015144554653

Jugendtrainer: Sascha Iannuzzi, Mobil:01712499932

Jugendtrainer: Jonas Rozenski, Mobil:017663112881

Offizieller Trainingsbeginn der 2. Mannschaft ist am 25.01.2022


26 | REZEPT DES MONATS

GEFÜLLTE

SCHWEINEKOTELETTS

ES KÄSBLÄTTSCHE TITELFOTO

Liebe Vereine aus Quierschied,

Fischbach und Göttelborn!

Wir sind stets auf der Suche

nach einem neuen Verein

für unser Titelfoto.

Wenn Sie Interesse haben, setzen Sie sich

einfach mit uns in Verbindung!

Wir vereinbaren dann einen Termin mit

Ihnen, an dem wir ein Titelfoto aufnehmen.

Wir freuen uns.

E-Mail: info@rdsverlag.de

Quelle: Unilever

Zutaten für 4 Portionen

• 4 Schweinekoteletts (à 180 g)

• 200 g Schafskäse

• 2 Knoblauchzehen

• 1 Bund Majoran

• 6 EL Pflanzenöl

• Jodsalz

• frisch gemahlener Pfeffer

• grob gestoßener bunter Pfeffer

Zubereitung:

1. Koteletts waschen und trocken tupfen. Schafskäse in Scheiben

schneiden und in die Taschen der Koteletts geben. Die Öffnungen

mit Holzspießen fest verschließen.

2. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Majoran waschen

und hacken. Beides mit dem Öl verrühren und mit Salz und

Pfeffer würzen. Die Koteletts in eine flache Schale geben und das

Knoblauchöl darübergießen ca. 2 Stunden durchziehen lassen und

dabei das Fleisch einmal wenden.

3. Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen. Auf

dem vorgeheizten Grill von jeder Seite ca. 5 Minuten grillen. Mit

buntem Pfeffer bestreut servieren.

Schweinekoteletts erhalten Sie bei

Impressum:

Ausgabe: 01/2022 · Januar 2022

Herausgeber:

RDS Verlag GmbH · Es Käsblättsche · H. Hajiannia

Marienstraße 18a · 66287 Quierschied

Redaktion:

Es Käsblättsche, Houtan Hajiannia

Redaktion Medizin: Dr. Markus Schadt

Gesamtherstellung: RDS Verlag GmbH · Es Käsblättsche

Erscheinungsweise: monatlich

Karikatur:

André Ihl

Anzeigen:

Houtan Hajiannia

Fotos:

Houtan Hajiannia, Peter Henkes,

von der Gemeinde, Vereinen und Privatpersonen.

Redaktionsschluß: für Ausgabe Februar 2022

21. Januar 2022 · 12.00 Uhr

Der Herausgeber haftet nicht für unaufgefordert eingesandte Manuskripte und Fotos ebenso

für Satz- und Druckfehler. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste

und Internet und Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-Rom, DVD-Rom etc. nur nach vorheriger

schriftlicher Zustimmung des Verlages. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht

unbedingt die Meinung des Herausgebers und der Redaktion wieder. Anzeigen und Fotos sind

urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers

veröffentlicht werden. Urheber von Fotos werden nicht namentlich veröffentlicht, diese

können jeder Zeit bei der Redaktion angefragt werden.

RDS Verlag GmbH · Es Käsblättsche

Marienstraße 18 a · 66287 Quierschied

Tel. 06897/9249502 · Fax 06897/ 9249503

info@kaesblaettsche.de · www.käsblättsche.de


| 27

Unterwegs mit HUWIG REISEN

www.huwig-reisen.com | Tel.06897 600 890


Wir wünschen ein frohes neues Jahr!

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!