Spökenkieker Nr. 434 - 01/2022

Spoekenkieker

Fit und gesund ins neue Jahr 2022 // Stadt Waremdorf bereit Gewerbeschau vom 13. - 15. Mai 2022 vor // Kronkorken-Sammlung für den guten Zweck // Veranstaltungstipps // Keine Gewalt gegen Retter // Spökenkieker-Stellenmarkt // u.v.m.

Nr.434

Kostenlos zum Mitnehmen

Januar I. 2022 · 39.550 Exemplare

E-Mail: info@spoekenkieker.info · Internet: www.spoekenkieker.info

Postfach 1202 · 48331 Sassenberg · Tel.: 02583-919881 · Fax: 02583-919884

Kronkorken

Sammlung für den guten Zweck

...mehr auf Seite 4

Maiwoche 2022

Gewerbeschau in Warendorf

...mehr auf Seite 2

Job-Offensive

Spökenkieker-Stellenmarkt

...mehr auf Seite 18 - 23

Stellenmarkt

Spökenkieker-Job-Anzeigen

...mehr auf Seite 18 - 23

Rätsel-Spaß

...mehr im Innenteil!

Der nächste

SPÖKENKIEKER

erscheint am

Sa., 29.01.2022

Anzeigenschluss:

Di., 25.01.2022


2

Zahnärzte

Dr. med. dent.

Linda Pieper

Lars Morawek

Sabine Voigt

Britta Gernhold

368

160

276

Dr.- Rau-Allee 2

48231 Warendorf

Tel.: 0 25 81 . 45 99 514

Fax: 0 25 81 . 45 99 467

info@pieper-morawek.de

www.pieper-morawek.de

Ihr Fachmann für:

• Wurzelfräs-Arbeiten

(auch als Dienstleister für Gartenbaubetriebe)

• Problembaumfällung

• Baumpflege mit Klettertechnik

• Wir häckseln Ihre Grünabfälle

mit leistungsstarken Maschinen

• Entsorgung von Schnittgut

Prophylaxe

Implantate

Zahnärztliche Chirurgie

Ästhetische Zahnmedizin

Lachgas-Behandlung

zahnärzte im medizinischen zentrum

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Tarner

Tel.: 0 25 83 / 33 69 oder 0160 / 1 80 99 31

www.tarner-wurzelfraese.de

Ärztlicher Notdienst

Info-Telefon: 116 117

Zahnarzt-Notdienste

Info-Telefon: 01805 / 986700

Apothekennotdienste

Tel. 0800 - 00 22 8 33 - www.aponet.de

DRK-Rettungsdienst für Warendorf,

Beelen, Sassenberg

Krankenfahrten (rund um die Uhr):

02581/19222

Kranken- und Rollstuhlfahrten (Mo.-Fr.):

02581/7898561

Kleintiernotdienste Kreis WAF

Kleintiernotdienst des Kreises Warendorf an

Wochenenden und Feiertagen:

09001 909096

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Auf ein gutes Jahr 2022!

(Anzeige) Vermutlich schaut

jeder mit gemischten Gefühlen

auf das vergangene Jahr

und vermutlich ebenso mit

gemischten Gefühlen auf

das nun vor uns liegende

Jahr – in Zeiten der Pandemie

hat sich vieles verändert

und vielen Menschen fehlt

die Leichtigkeit und die Motivation

für Neues – man weiß

ja nicht, ob dieses „Neue“

sich überhaupt umsetzten

lässt – seien es Fernreisen,

Familienfeiern oder auch der

Besuch im Fitnessstudio.

Mit einem sehr flexiblen Vertragsmodel

hat sich das

FlexXfit Fitnessstudio in Warendorf

auf diese derzeitige

Stimmungslage eingestellt

und möchte jeden dazu motivieren,

dass Beste aus die-

Foto: FlexXfit

ser Situation zu machen und

das Beste aus sich heraus zu

holen. Nie war ein gesundes

Immunsystem wichtiger als

heute – nie waren Wörter wie

Bewegungsmangel und Antriebslosigkeit

so präsent wie

heute. Das Team FlexXfit gibt

auf 2.600 m² und mit modernem

Trainingsequipment alles,

um hier Lösungen anzubieten

– von individuellen

Trainings- und Ernährungsplänen

über Gruppenmotivation

in den vielfältigen Kursen

bis hin zur fachkundigen Unterstützung

durch Sportheilpraktiker

Udo S.. Machen Sie

Ihr Jahr 2022 zu einem guten

und gesunden Jahr und lassen

Sie sich vor Ort zu den individuellen

Möglichkeiten beraten.

Stadt Warendorf bereitet Gewerbeschau

vom 13. bis 15. Mai 2022 vor

Mobile Wache der Kreispolizeibehörde

Der Bezirksdienst bietet Bürgersprechstunden vor Ort an.

Termine der mobilen Wache in unserem Erscheinungsgebiet:

Dienstag, 18. Januar 2022, 9.00 - 11.00 Uhr, Einen, Bartholomäusstraße,

Heimathaus

Dienstag, 18. Januar 2022, 13.30 - 15.30 Uhr, Sassenberg-Füchtorf, Tie

Mittwoch, 19. Januar 2022, 10.00 - 12.00 Uhr, Warendorf, Wilhelmsplatz

Mittwoch, 19. Januar 2022, 13.30 - 5.30 Uhr, Freckenhorst, Stiftsmarkt

Donnerstag, 20. Januar 2022, 9.00 - 11.00 Uhr, Hoetmar, Lambertusplatz

Donnerstag, 20. Januar 2022, 15.00 - 17.00 Uhr, Alverskirchen, Hauptstr.

Freitag, 21. Januar 2022, 8.30 - 10.30 Uhr, Milte, Hesselstr./Ostmilter Str.

Freitag, 21. Januar 2022, 11.00-13.00 Uhr, Müssingen, Drenbrüggenstr.

(Alle Termine ohne Gewähr)

Viele Besucher, viele Aussteller, gutes Wetter: so kennt man die Warendorfer Maiwoche. In diesem Jahr kommt

– nach der Flaute in 2021 – endlich die Wiederauflage der Erfolgsveranstaltung. (Foto: Stadt Warendorf)

411

• ELEKTROINSTALLATION

• SANITÄRINSTALLATION

GAS- UND ÖLHEIZUNGSBAU

• KÄLTE- SANITÄRINSTALLATION

UND KLIMATECHNIK

• WÄRMEPUMPEN

BAUKLEMPNEREI

• GAS- SOLARANLAGEN

/ ÖLHEIZUNGEN

• SOLARANLAGEN

KUNDENDIENST

• ALARMANLAGEN

MATERIALVERKAUF

• KUNDENDIENST

ALARMANLAGEN

Kanalreinigung

Kanalkamera & Kanalortung

Es ist das „Schaufenster der Warendorfer

Wirtschaft“: zum sechsten

Mal findet in diesem Jahr die zentrale

Gewerbeschau „Warendorfer

Maiwoche“ statt. Unternehmen aus

den verschiedenen Gewerbegebieten

und Ortsteilen Warendorfs präsentieren

sich dabei der Öffentlichkeit

als leistungsfähige und kundenorientierte

Betriebe, die sich zu ihrem

Standort in Warendorf bekennen.

Der Termin für die diesjährige

„Warendorfer Maiwoche“ steht nun

fest.

Zum sechsten Mal bietet die Stadt

Warendorf den Gewerbetreibenden

aus dem ganzen Stadtgebiet eine

zentrale Gewerbeschau an. Das

Konzept der "Warendorfer Maiwoche"

bleibt dabei unverändert: Von

Freitag, 13. Mai bis Sonntag,

15. Mai 2022 können sich interessierte

Aussteller in großen Zelten

und einem weitläufigen Außengelände

auf dem Lohwall präsentieren.

„Die Infoschreiben werden in dieser

Woche an gut 1.000 Warendorfer

Unternehmen versandt“, erklärt Bürgermeister

Peter Horstmann. Er

hofft, dass die Corona-Lage im Frühjahr

eine Durchführung ohne große

Einschränkungen erlaubt. „Die Maiwoche

kann dann auch ein positives

Signal dafür sein, dass wir auf dem

Weg in eine gewisse Normalität

sind“, möchte er mit der Maiwoche

auch ein wenig Aufbruchstimmung

erzeugen. Zuletzt fand die „Warendorfer

Maiwoche“ 2019 statt – die

Corona-Pandemie hat dem zweijährigen

Turnus im vergangenen Jahr einen

Strich durch die Rechnung gemacht.

Weitere Informationen sowie das

Anmeldeformular finden sich unter

www.warendorfer-maiwoche.de .

Für Anmeldungen bis zum 31. Januar

2022 werden fünf Prozent

Frühbucherrabatt gewährt.


Liebe Spökenkieker Leserinnen und Leser,

seit dem 1. Januar ist sie Geschichte:

die Plastiktüte. Tatsächlich

hat der Einkausbegleiter doch nur

eine recht kurze Lebensdauer gehabt.

So finden sich die wahrscheinlich

ältesten Raritäten im Fundus

des Wirtschaftshistorikers und

Sammlers Schmidt-Bachem. Bei

diesen Stücken handelt es sich um

trägerlose Folienbeutel aus dem

Jahr 1955. Damals wurden Kartoffeln

in diesen Beuteln angeboten.

Schnell entstand in den USA die

Idee, daraus Tragetaschen zu entwickeln

und auch in Europa wurde in

Zeiten des Wirtschaftswunders und

Konsumlebens nach einer industriell

herstellbaren Kunststoff-Alternative

zur herkömmlichen Papiertüte

geforscht. Es heißt, dass das erste

Patent für eine Plastiktüte mit

Handgriff in Schweden, im August

1960 vergeben wurde. Nun, ob USA

oder Europa: diese Idee hatte sicher

viele Urheber. In Deutschland jedenfalls

gibt es das erste offiziell verwertbare

Patent für eine "Plastiktragetasche"

im November 1960. Bis

zur Ölkrise 1973 erlebte das Erdölprodukt

in Kaufhäusern und Supermärkten

fortan einen schier ungebremsten

Siegeszug. Mit aufkommendem

ökologischen Bewusstsein

jedoch gerät die Einkaufshilfe zunehmend

in Verruf, wird zum Symbol

für Rohstoffvergeudung und Umweltverschmutzung.

Dennoch ist

man von einem Verbot noch Jahre

entfernt. Erst jetzt, beinahe ein halbes

Jahrhundert nach der ersten Ölkrise

ist das Ende der Plastiktüte gekommen.

Unserer Umwelt zuliebe!

Das Ende der Plastiktüte ist natürlich

nur eine der Änderungen, die

jetzt in Kraft getreten sind. Unter anderem

ist Benzin so teuer wie noch

nie! Bis dato war der höchste Preis

1,70(9) € und dieser wurde im

Herbst 2012 notiert. Heuer zahlt

man auch schon bis zu 1,80(9) €

für den Liter Super. Auch Strom und

andere Energiekosten steigen rasant

und scheinen immer öfter beinahe

unbezahlbar. Auch mit dem

Jahresbeginn wurde der Mindestlohn

erhöht. So wird in einigen Branchen

seit dem 1. Januar 2022 ein

Mindestlohn von 9,82 Euro pro

Stunde gezahlt und bis Mitte 2022

soll der Mindestsatz in einem weiteren

Schritt auf 10,45 Euro steigen.

Homeoffice, Coronaregeln, Unterricht,

Digitalisierung und vieles mehr

sind neu, ändern sich und wurden

angepasst. Selten gab es so viele

Themen, die uns alle so sehr betreffen

wie es dieses Jahr der Fall ist.

Wohl aber halten sich Teuerungen

und Vergünstigungen hier und da

auch die Waage. Kein Soli mehr, höhere

Freibeträge für Familien, Zuschüsse

für alle, die im Homeoffice

arbeiten und, und, und: wir werden

das natürlich weiter anschauen und

berichten. Jetzt erstmal freuen wir

uns, bei Ihnen zu Gast sein zu dürfen.

Wir haben Ihre Werbung gestaltet

und veröffentlicht, Ihre Veranstaltungen

und Gesuche platziert und

freuen uns auf ein interessantes,

spannendes, fröhliches und vor allem

informatives Jahr mit Ihnen hier

in unserer Region. In dieser Ausgabe

geht es um Kino-Tipps, Fitness und

Gesundheit in der kalten Jahreszeit,

Job-Angebote und vieles mehr.

Wir wünschen gute Unterhaltung

Herzlichst,

Ihre Spökenkieker Redaktion

3

Grabmale Budde fertigt Heiligen-Porträt an

Besondere Handwerkskunst musste

jetzt das Team von Grabmale Budde

aus Warendorf unter Beweis stellen.

Das Unternehmen wurde vom Sankt

Jakob von Sarug Kloster im westfälischen

Warburg beauftragt, ein Porträt

des Heiligen Jakob von Sarug

anzufertigen.

“Das Anlitz des Heiligen wurde aus

Obernkirchener Sandstein gefertigt”,

erzählte uns Geschäftsführer

Steffen Robers. In der Kapelle im

Warburger Kloster hat es mittlerweile

seinen neuen Platz gefunden.

Hier ist auch gleichzeitig der Bischofssitz

und das spirituelle Zentrum

der syrisch-orthodoxen Kirche

von Antiochien in Deutschland.

Das 125 × 120 cm große Sandsteinportrait

wurde in drei Wochen

Arbeit erstellt. Das gesamte Team

von Grabmale Budde konnte sein

handwerkliches Geschick hierbei

unter Beweis stellen. So war Steinbildhauer

Holger Conrad für die

Feinarbeiten zuständig. Er kopierte

von einer Papiervorlage das Anlitz

des Heiligen Jakob von Sarug auf

den Sandstein. Eine besondere Herausforderung

war die Einarbeitung

eines aramäischen Schriftzuges in

die Tafel.

“Ende November wurde das Steinbildnis

feierlich durch den Erzbischof

und Patriarchialvikar Mor Philoxenus

Matthias Nayis vorgenommen”,

berichtete Steffen Robers.

Nun kann das Steinbildnis des heiligen

Jakob von Sarug auch von der

Öffentlichkeit bestaunt werden.

“Dieser Auftrag ist nicht der erste,

den wir vom Sarug Kloster in Warburg

erhalten haben”, erzählt Robers.

So wurde beispielsweise 2014

das Hochkreuz für den Klostergarten

schon durch Grabmale Budde gestaltet.

Durch die Vermittlung privater

Auftraggeber sei der Kontakt zum

Kloster zustande gekommen.

Während der Ausbildung

Europa entdecken

Die Mobilitätsberatung der IHK Nord

Westfalen unterstützt Unternehmen

bei der Planung und Durchführung

von Auslandspraktika für Auszubildende

und junge Fachkräfte. Über

den Service und das Förderprogramm

Erasmus+ informiert die IHK

online am 20. Januar und 17. Februar

jeweils von 18 bis 19.30 Uhr.

Azubis, die gerade ein Auslandspraktikum

absolvieren, werden dabei

zugeschaltet. Sie berichten über

ihren Aufenthalt und geben Antworten

darauf, warum es sich lohnt, im

Ausland Berufserfahrungen zu sammeln.

Die IHK-Mobilitätsberatung vermittelt

Praktikumsplätze passend zum

GRABMALE

WARENDORF

ÜBER

JAHRE

www.budde-grabmale.de

Ausbildungsberuf – Betreuung und

kostenfreie Unterkunft vor Ort inklusive.

„Ein solches Auslandspraktikum

ist für Azubis Teil der Berufsausbildung.

Das Gehalt wird weitergezahlt.

Der Aufenthalt ist gut organisiert

und gefördert, nur die Koffer

müssen die Azubis selbst packen“,

erklärt IHK-Mobilitätsberaterin Nadine

Rosell.

Mehr Informationen: Nadine Rosell,

E-Mail nadine.rosell@ihk-nw.de, Tel.

0251 707-482, und im Internet unter:

www.ihk-nw.de/mobilitaetsberatung

Anmeldung: www.ihk-nw.de/

erasmus

Besuchen Sie

eines der größten

Grabmalgeschäfte

Deutschlands.

Splieterstraße 41 · 48231 Warendorf

Tel. 02581 - 3076

info@budde-grabmale.d

de

Rufen Sie uns gerne an,

informieren Sie sich

auf unserer Homepage oder

besuchen Sie uns

direkt vor Ort.

Lieferung und Aufstellung im

Umkreis von 150 km ohne jeden Aufpreis.

391


4

Entspannt und

beweglich mit Taiji

und Qi Gong

Ab Januar 2022 bietet der Kneipp-

Vereine Warendorf Taiji-und Qi

Gongkurse per Online an.

Qi Gong ist ein altes chinesisches

System der Selbstheilung und Gesundheitsförderung,

dessen Ziel in

der Regulation und Stärkung unserer

Lebenskraft Qi besteht. Bewegte

Übungen wechseln mit meditativen

Übungen, basierend auf

der Lehre von Yin und Yang sowie

der 5 Wandlungsphasen ab:

• Stille-, Entspannungs- und

Atemübungen, Meditationen

• Körperwahrnehmung, Selbstmassage

und Akupressur

• Theorie, Philosophie, TCM-

Grundlagen, Alltagsintegration

In diesen Kursen wird spielerisch

der ganze Körper bewegt, gedehnt

und sehr entspannende, meditative

Übungen gemacht.

Kurs 1: Donnerstag, 20. Januar

2022 von 8:30 Uhr bis 9:45 Uhr -

10 Einheiten

Kurs 2: Freitag, 21. Januar 2022

von 18:30 bis 20:00 Uhr - 10 Einheiten

Kursleiter: Volker Nowak-von der

Way

Anmeldungen erwünscht unter der

Telefon-Nr. 02581 7824 19,

Christel Hoof oder unter Mail

c.hoof@kneipp-warendorf.de

Der Zugang zum Online-Zugang

wird nach der erfolgten Anmeldung

verschickt.

Meldung Zählerstand

Abzugszähler

Zählerstandsmeldungen von Abzugszählern,

z. B. für die Gartenbewässerung,

können für das Jahr

2021 noch bis zum 15.01.2022

beim Abwasserbetrieb Warendorf

gemeldet werden. Eine nachträgliche

Berücksichtigung ist nicht

möglich.

Zu Bedenken ist allerdings auch,

dass in 2021 (oder früher) abgelaufene

Gartenwasserzähler

selbstständig ausgetauscht werden

sollten, wenn weiterhin Abzüge

für nicht dem Kanal zugeführtes

Wasser bei der Schmutzwasserzusatzgebühr

berücksichtigt werden

sollen. Die Pflicht liegt hierbei bei

den Bürgern selbst. Verbräuche

von nicht mehr geeichten Zählern

können nicht anerkannt werden.

Für die Zählerstandsmeldung sowie

für Zähleranmeldungen und

Zählerwechsel kann das Online

Formular des Abwasserbetriebs

Warendorf auf der Homepage des

Abwasserbetriebs www.aw-waf.de

genutzt werden. Hier finden Sie

auch einen Flyer zum Thema mit

weiteren Informationen.

Die Masse macht’s: Kronkorken für den guten Zweck

(v.l.) Alexander Markowski und Horst Jürgens. (Foto: Jürgens)

Sie sind klein, leicht und eigentlich

Abfall: Kronkorken fallen in jedem

Haushalt, in der Gastronomie und zu

Feierlichkeiten oft an. Ein einzelner

Kronkorken ist so gut wie nichts

wert, aber die Masse macht es. Deshalb

sammelt Horst Jürgens aus

Füchtorf schon seit gut zwei Jahren

die kleinen Verschlüsse, bringt sie in

großen Säcken zu Alexander Markowski

vom gleichnamigen Entsorgungsfachbetrieb

in Sassenberg

und spendet das so erwirtschaftete

Geld an die „Aktion Kleiner Prinz“ in

Westkirchen (B.S.) Auch in diesem

Jahr muss der geplante Neujahrsempfang,

der für den 9.1.2022 vorgesehen

war, beim SV GW Westkirchen

wegen der anhaltenden Pandemie

ausfallen. Der Vorstand des

Sportvereines bedauert es sehr sich

bei dieser Gelegenheit nicht bei allen

Wegbegleitern für das erfolgreiche

Jahr 2021 bedanken zu können.

Ein großes Dankeschön und beste

Neujahrsempfang fällt aus

Warendorf. Seit den Anfängen im

Jahr 2019 konnte er so bereits 7

Tonnen Kronkorken in Sassenberg

abliefern. Dabei ist der Geld-Wert

dieser großen Menge trotzdem recht

gering, aber Alexander Markowski

rundete jedes Mal großzügig auf und

spendete noch zusätzlich. Über insgesamt

1.500 Euro konnte sich die

gemeinnützige Organisation so

schon freuen, die sich vor allem um

Kinder im In- und Ausland kümmert.

„Mir macht es Freude zu helfen und

ich danke allen meinen Unterstützern,

die Kronkorken bei mir abgeben“,

so Jürgens. Dabei dokumentiert

er genau, woher der „Müll“

kommt: Allein 1,7 Tonnen haben

Kundinnen und Kunden beispielsweise

in Sassenberg und Warendorf

bei den Trinkgut-Märkten der Fa.

Strohbücker abgegeben. Aber auch

in verschiedenen Getränkemärkten

rund um Füchtorf hat er Behälter

aufgestellt und so bringen die Kunden

einfach die Kronkorken wieder

mit und „entsorgen“ sie im Markt,

wenn sie neue Getränke kaufen. „Es

gibt aber auch viele Privatpersonen,

die seit Jahren für mich sammeln“,

erklärt der Füchtorfer. Dabei holt er

die Verschlüsse meistens mit dem

Fahrrad in großen Radtaschen ab,

denn es soll kein Geld in Benzin oder

ähnliches fließen. „Der Erlös geht zu

100 Prozent an die Aktion Kleiner

Prinz“. Auch Alexander Markowski

freut sich über die inzwischen lange

und sehr gute Zusammenarbeit. In

diesem Jahr hat Markowski neben

der Aktion Kleiner Prinz noch weitere

15 Organisationen und Vereine mit

je 200 Euro unterstützt. Für seine

Weihnachtsaktion konnten sich Vereine

und Gruppen quasi bewerben

und ganz einfach vorschlagen, was

sie mit dem Geld tun würden, wenn

sie es bekämen. So geht unbürokratische

Unterstützung in der Vorweihnachtszeit.

Horst Jürgens wird weiter sammeln

und der Erfolg dieser Aktion gibt ihm

Recht: Immer mehr Menschen kontaktieren

ihn und sammeln für ihn.

Wer ihn unterstützen möchte, kann

sich direkt an Horst Jürgens wenden:

0170-2075558 oder horstjuergens@osnanet.de

Auf dem Bild der Vorstand des SV: vorn links Reinhold Lange, Günter Westhues, Bernd Sternberg, Josef Reinke,

Dagmar Becker, Jens Witte, Dominik Schaar und Heiner Mentrup. Den Vorstand komplettieren Karsten Witlandt

und Thomas Hanewinkel (nicht auf dem Bild) (Foto: Sternberg)

Wünsche für 2022 gelten allen

Sponsoren, ehrenamtlichen

Übungsleiterinnen und Übungsleitern,

Trainerinnen und Trainern, der

Stadt Ennigerloh und den vielen Mitglieder

des Vereins. In einem hoffentlich

entspannteren Jahr hoffen

die Verantwortlichen den Kunstraden

am 23.4.2022 nun endlich einweihen

zu können. Auch dieses Vorhaben

musste schon zweimal wegen

der Pandemie verschoben werden.

Wenn sich die Lage entspannt

hat, möchte der Vorstand seine

Übungsleiter/innen zu einer Versammlung

einladen damit über das

Jubiläumsjahr 2023 gesprochen

werden kann. Hier kann dann jeder,

Ideen und Anregungen einbringen.

Im kommenden Jahr feiert der

Sportverein sein 100-jähriges Bestehen.

Kneipp-Verein Warendorf

informiert zu 2G+

Aufgrund der verschärften Maßnahmen

bezüglich der aktuellen

Corona-Situation benötigen alle

angemeldeten Kursteilnehmer in

sämtlichen Kursen des Vereins einen

2G plus Nachweis (geimpft,

genesen und einen zusätzlicher

Test). Das gilt auch für Angebote im

Freien.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Elisabeth Wessel unter der Telefon-

Nr. 02581 460 4001 oder Christel

Hoof unter der Telefon-Nr. 02581

7824 19.

Kneipp-Radwandertage

an der Ostsee

Der Kneipp Verein lädt ein zu einer

8-tägigen Rad- Wanderreise auf

die Halbinsel Fischland-Darß-

Zingst. Bei diesem Namen schnalzen

Ostsee-Kenner mit der Zunge

und das, wegen der Puderzuckerstrände,

die an der Westflanke von

Dierhagen über Arenshoop bis zum

Darßer Leuchtturm zwischen Perow

und Zingst nahtlos ineinander

übergehen. Der Naturpark „vorpommersche

Boddenlandschaft“

mit seltenen Pflanzen und Tieren

und den abertausenden Kranichen,

die hier jedes Jahr ausgiebige

Zwischenstopps einlegen ist ein Erlebnis.

Übernachtet wird im Hotel

„Schlösschen Sundische Wiesen“

mit einer idyllischen Lage inmitten

des Nationalparks ca. 200 Meter

vom wunderschönen Ostseestrand

gelegen. Die Tagesetappen belaufen

sich auf ca. 40-70 km. Die

Reise findet statt vom 22.- 29. Mai.

Es sind noch einige, wenige Plätze

frei. Nähere Informationen und Anmeldung

bei Dieter Odenbrett

02581/44816 oder dieter.odenbrett@t-online.de

oder bei Christel

Hoof 02581/782419 oder

C.Hoof@kneipp-warendorf.de

Wandern und Yoga in

Bad Lauterberg

Bewegung und Entspannung- das

ist das Ziel dieser Aktivreise.

Schöne Wanderungen von 10-15

km und eine abendliche Yogastunde

erwarten die Teilnehmenden

während dieser Yoga- und

Wanderreise. Das Ziel ist Bad Lauterberg,

idyllisch gelegen im Harz

umgeben von Bergen mit Mischwäldern.

Übernachtet wird im Hotel

Heikenberg, welches mit

Schwimmbad, Sauna, Massagen

und Ruheoasen zum Verweilen einlädt.

Der Kneipp- Verein bietet

diese Reise an vom 18. - 22. Mai.

Yogaerfahrung ist keine Voraussetzung.

Informationen und Anmeldung

unter s.gundlach@kneippwarendorf.de

oder 02581/

783952


Optik Goebeler: Spezialist für

Sportbrillen mit Sehstärke

(Anzeige) Die stylischen Modelle

von Reebok und die innovativen

Sportbrillengläser von dem deutschen

Glashersteller Rupp und Hubrach

sind das perfekte Zusammenspiel

aus Funktion, Komfort und

coolem Design. Alle Sportbrillen

sind bruchfest, superleicht und

hautfreundlich. Sie haben durch das

Wrap-around-Design ein großes

Blickfeld und bieten optimalen

Schutz vor UV-Strahlen, Staub und

Wind.

Wählen Sie aus 12 stylischen Reebok-

Markenfassungen Ihren Favoriten

und kombinieren Sie Ihr Lieblingsmodell

mit dem Brillenglas Ihrer

Wahl- von funktional polarisierend

bis hin zu cool verspiegelt ist für jeden

Geschmack etwas dabei. Ihre

Reebok Sportbrille in Sehstärke ist

als Einstärkenbrille schon für 189,-

€ und als Gleitsichtbrille für 299,-

€ erhältlich.

Optik Goebeler ist vom Zentralverband

der Augenoptiker offiziell als

Sportbrillenspezialist anerkannt.

Lassen Sie sich einfach von der großen

Auswahl an Sportbrillen verschiedener

Hersteller inspirieren,

das Optik Goebeler-Team in Warendorf

berät sie gerne.

Sicherheit und gute Sicht

beim Wintersport!

Wintersportbrille von

komplett in Ihrer Sehstärke

als Einstärkenbrille ab 189 €

als Gleitsichtbrille ab 299 €

5

Geschäftliche Veränderung bei der

Wäscherei Rose in Sassenberg

Textilreinigung Wehrkamp-Lemke kümmert sich ab dem 01.02.2022 um die Privatwäsche

Wäscherei Rose in Sassenberg

(Anzeige) Auf die Textilien der gewerblichen

Kunden wird sich die

Wäscherei Rose künftig konzentrieren.

Aus diesem Grund hat sie sich

schweren Herzens entschlossen, die

Wäsche privater Kunden nicht mehr

in ihrem Haus zu verarbeiten.

Die Wäscherei Rose, vormals Heißmangel

Wöstmann, in Sassenberg

ist mit der Bearbeitung von Privatwäsche

als Kernfeld gewachsen. Inzwischen

sind auf dem 1.700 qm großem

Firmengelände 89 Mitarbeiter

im Einsatz. Zu den Kunden gehören

Institutionen aus dem Gesundheitsbereich,

sowie Betriebe aus Industrie

und Handwerk.

Die Wäscherei Rose verfügt über die

RAL-Gütezeichen 992, für „sachgemäße

Wäschepflege“, für „Krankenhaus-

und Altenheimwäsche“, des

Weiteren für „Wäsche aus Lebensmittelbetrieben“.

Ein Höchstmaß an

Qualität und Kundenzufriedenheit

ist ihr Ziel. Damit dies auch weiterhin

gewährleistet werden kann übergibt

die Wäscherei Rose den Bereich

„Pflege von Privatwäsche“ an die

Firma Wehrkamp-Lemke.

Die in Hilter ansässige Textilreinigung

und Heißmangel Wehrkamp-

Lemke ist für ihren guten Service bekannt.

Sie nimmt neben Textilien

auch Leder, Oberbetten und Teppiche

an. Eine Zusammenarbeit besteht

schon seit Jahrzehnten, nun

wird sie das Ladenlokal an der Versmolder

Str. 1 übernehmen.

Für die Kunden ändert sich nichts,

nur die Organisation der Wäschepflege

für Privatkunden liegt ab dem

1. Februar 2022 in anderen Händen

mit der neuen Telefonnummer 0 25

83 / 30 20 58.

Textilreinigung Wehrkamp-Lemke

Natruper Straße 2

49176 Hilter a.T.W.

Tel. 0 54 24 / 31 74

info@gut-gereinigt.de

www.gut-gereinigt.de

Die Geschäftsführer der Wäscherei

Rose, Herr Uwe Nitschke und Frau

Pamela Rose, sagen:

„Vielen Dank an alle Kunden, für die

Jahrzehnte geschenkten Vertrauens!“

und wünschen der Textilreinigung

Wehrkamp-Lemke einen guten

Start.

Optimaler Schutz vor UV-Strahlen und

Blendung, sowie bruch- und splitterfest.

Fürs Auge das Beste…

Goebeler

Lüningerstraße 1 · 48231 Warendorf

02581 633233 · www.goebeler.de

31, 95 € *

Rufen Sie uns an! Wir informieren Sie gerne!

Spökenkieker-Verlag · Tel. 0 25 83 / 919 881

www.spoekenkieker.info

• Textilreinigung • Heißmangel

• Oberbettenwäsche

Annahmestelle für

Lederreinigung, Teppichreinigung

und schrankfertige Wäsche

Unsere Annahmestelle in Sassenberg:

Wäscherei Rose · Versmolder Str. 1

48336 Sassenberg

Weitere Annahmestellen und Infos unter:

Tel. 0 54 24 / 31 74 und www.gut-gereinigt.de

434


6

Wellnesswoche in

Bad Wörishofen

In diesem Jahr bietet der Kneipp

Verein erneut eine Gesundheitswoche

zur Stärkung von Körper und

Seele an. Ziel der Reise ist die

„heimliche Hauptstadt der Gesundheit“,

der traditionsreiche

Kneipp- Kurort Bad Wörishofen im

Allgäu. Der Kurpark mit seinen über

8000 Rosenstöcken, einem Apotheker-

und Kräutergarten lädt,

ebenso wie zahlreiche Spazier- und

Wanderwege zu wohltuender Bewegung

ein. Übernachtet wird im

Kneipp-Bund-Hotel, welches zentral

aber dennoch ruhig gelegen ist.

Die Fahrt findet statt vom 12.-19.

Juni. Anmeldungen bei Christel

Hoof unter 02581/782419 oder

c.hoof@kneipp-warendorf.de

Halbtagesfahrt

zum Kreislehrgarten

Steinfurt

Der Kreislehrgarten in Steinfurt ist

eine einzigartige Einrichtung im

Münsterland. Für alle, die Freude

an der Arbeit im eigenen Garten haben,

ist der Kreislehrgarte in Burgsteinfurt

ein lohnendes Ziel. Auf einer

Fläche von etwa drei Hektar

bietet der Lehrgarten viel Wissenswertes

rund um den Zier- und Nutzgarten.

Die Besucher erhalten zahlreiche

Anregungen zur Gestaltung,

Pflege und Nutzung ihres eigenen

grünen Reiches. Der Kneipp Verein

bietet am 24.Mai eine Halbtagesfahrt

zu diesem wundervollen, grünen

Domizil an. Anmeldung bei

Christel Hoof unter

02581/782419 oder

c.hoof@kneipp-warendorf.de

TUS sagt Neujahrsempfang

ab

Der geplante Neujahrsempfang

des TUS Freckenhorst 07 am 23.

Januar 2022 muss auch in diesem

Jahr leider abgesagt werden. Nach

dem bereits im letzten Jahr ausgefallenen

Empfang hätte das neu

gewählte Vorstandsteam gerne in

diesem Jahr wieder Mitbürger, sowie

Repräsentanten und Vertreter

aus Politik, Wirtschaft, Kirche sowie

den weiteren Vereinen und Verbänden

zu dieser langjährigen Tradition

begrüßt. Aber die aktuelle

Pandemie und die damit verbundenen

Beschränkungen lässt es nicht

zu.

Pilateskurs im Kneipp-

Aktiv-Zentrum

Ab dem 18.1.2022 von 16:45 –

17:45 Uhr beginnt ein neuer Pilateskurs

im Kneipp-Aktiv-Zentrum.

Zur Teilnahme gelten die aktuellen

Corona-Regeln. Die Leitung hat Lucie

Brinkhaus. Ob einfach aus

Freude und Neugier an neuen Bewegungen

- Pilates-Training mit

und ohne Handgeräte wird Sie begeistern.

Bei diesem Training werden

Beweglichkeit, Balance, Kraft,

Haltung und Koordination in ihrer

Gesamtheit gefördert. Es ist für jedes

Alter geeignet.

Bei regelmäßigem Training werden

Sie bald Fortschritte erleben, fühlen

und sehen können.

Infos und Anmeldung: Elisabeth

Wessel Tel. 02581 4604001 oder

e.wessel@kneipp-warendorf.de

Schwere Maschinen für den Marien

Kindergarten in Warendorf

Auf dem Foto von links nach rechts: Christian Nettelnstroth, die Kinder

Clara, Maria, Emily und Halima sowie Ruth Koopmann, die als stellvertrende

Leitung die Spende entgegengenommen hat. (Foto: Bettina Fartmann)

Der Marien Kindergarten in Warendorf

hat eine Spende mit zwei Trettrecker,

einem Anhänger und einem

Güllefass von örtlichen Landwirten

gesponsert bekommen.

Für das neu gestaltete Außengelände

mit der neuen Bewegungshalle

sind die Fahrzeuge sehr gut zu

gebrauchen.

Ruth Koopmann nahm die Spende

im Namen des Kindergartens von

Organisator Christian Nettelnstroth

entgegen. Zusammen mit Clara, Maria,

Emily und Halima wurde zunächst

getestet, ob die Fahrzeuge

auch drinnen funktionieren. Für den

neuen Spielbereich mit einer kleinen

Rennstrecke für Fahrzeuge trifft es

sich sehr gut, dass auch in diesem

Bereich etwas aufgerüstet werden

konnte.

Zusammengekommen ist das Geld

durch einen Vortrag mit verschiedenen

Referenten, der das Thema

hatte: „Gesundheit beginnt im Boden,

wie fange ich an? Motivationsveranstaltung

für Beginner!“. Organisiert

wurden die verschiedenen

Vorträge von Landwirt Christian Nettelnstroth

aus Füchtorf. Verschiedene

Referenten wie Andreas Böbe

von DOMO Caproleuna GmbH, Andreas

Böhm von Agrostim Biotechnologieprodukte

GmbH, Jan Hendrik

Schulz von der DSV die über Stickstoffdüngung

und Grundnährstoffversorgungen,

Bodenbiologie und

Humusaufbau und die Bedeutung

von Zwischenfrüchten in Zusammenhang

mit Bodengesundheit geredet

haben. Und schließlich Christian

Nettelnstroth , der als Praktiker

Tipps gegeben habt, wie man auf

den eigenen Betrieb in die Umsetzung

des gelernten und gehörten

kommen kann, um mehr Bodenfruchtbarkeit

und nachhaltige Bodengesundheit

zu erreichen. Die anschließende

Diskussion ging bis tief

in die Nacht.

Anstatt eines Eintrittsgeldes wurde

um eine Spende gebeten. Diese

Spende sollte den Zweck erfüllen

Kindern die Landwirtschaft wieder

näher zu bringen und mit Ihnen in einen

Austausch zu kommen. Der Marien

Kindergarten ist daher einer von

drei Kindergärten im Kreisgebiet, die

eine Fahrzeugspende erhalten haben.

Förderverein für THW-Jugend gegründet

Reise der kfd St. Josef

nach Travemünde

Die Frauengemeinschaft St. Josef

bietet vom 22.05.- 26.05.2022

eine Reise nach Travemünde an.

Die Übernachtung erfolgt im Hotel

Maritim.

Im Reisepreis von 640,- € beinhaltet

sind: 4 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet und Abendessen

als Dreigangmenue im Hotel. Freie

Benutzung des Schwimmbades,

Reiseleitung vor Ort an 2 Tagen.

Schifffahrt auf der Wakenitz.

Anmeldungen nimmt ab sofort Marianne

Maßmann entgegen unter

der Tel.-Nr. 02581/1336.

Kneippverein bietet

Zumba Kurs an

Zumba ist ein Tanz-Fitnessprogramm

und gleichzeitig ein Ausdauertraining.

Langsame und

schnellere Bewegungsabläufe zu

lateinamerikanischen und internationalen

Rhythmen und Tanzstilen

werden zu einem dynamischen und

effektiven Fitnesstraining. Zumba

bewirkt die Verbesserung der Koordination,

Kondition, Beweglichkeit

und Balance. Gleichzeitig wird das

Herz- Kreislaufsystem gestärkt.

Kurz gesagt: Zumba verbindet

Spaß und Training.

Dieses Kursangebot richtet sich an

eine mittlere Altersgruppe.

Beginn ist am 19.1.2022 von

16:30 - 17:30 Uhr. Es sind 12 Termine.

Zur Teilnahme gelten die aktuellen

Coronaregeln.

Die Kursleitung hat Elena Harder.

Anmeldung: Elisabeth Wessel, Telefon

02581 4604001 oder Email:

e.wessel@kneipp-warendorf.de

v. l. n. r.: Beisitzer Gabriel Krause, stellv. Ortsjugendleiter Werner Halank, Petra Halank, Ortsjugendleiterin

Anna-Lena Raab mit Tochter Antonia, Dienststellenleiter THW Ortsverband Warendorf Mario Raab, Dennis Cebulla,

Kassenwartin Janina Hoffmeister, Bettina und Daniel Kapusciak. (Foto: THW)

Seit kurzem verfügt die Jugendgruppe

des Ortsverbandes Warendorf

der Bundesanstalt Technisches

Hilfswerk (THW) über einen eigenen

Verein.

„Bisher verfügte unsere Jugendgruppe

über keinen eigenen Verein

und die in die Jahre gekommene

Satzung des Fördervereins des Ortsverbandes

enthielt keine Regelungen

zur Jugendarbeit“, begründet

Mario Raab, Ortsbeauftragter des

THW Ortsverbandes Warendorf und

Mitinitiator dieses Schrittes, die Vereinsgründung.

„Hierdurch war eine

mit den THW-Richtlinien konforme

Jugendarbeit kaum möglich. Die Jugendgruppe

hatte rein rechtlich fak-


7

tisch keinerlei Mitspracherecht bei

Entscheidungen über die Ausrichtung

der Jugendarbeit und die Mittelverwendung.“,

ergänzt die nun

gewählte Ortsjugendleiterin (Vereinsvorsitzende)

Anna-Lena Raab.

Aber auch um den Kindern und Jugendlichen

selbst bei der Mitgestaltung

im Dienstgeschehen eine größere

Basis zu bieten wurde der Verein

nun gegründet. Nach Eintritt der

Mitglieder der Jugendgruppe in den

Verein, für welche die Mitgliedschaft

grundsätzlich kostenlos ist, wird es

daher auch zeitnah eine Wahl einer

Jugendsprecherin/eines Jugendsprechers

sowie einer Stellvertretung

geben. Da eine einfache Satzungsänderung

des Fördervereins

des Ortsverbandes nach Prüfung als

sich nicht umsetzbar erwies, fanden

sich also, um die genannten Ziele zu

verwirklichen, in der Liegenschaft

des THW Warendorf die neun Gründungsmitglieder

ein, um diese Verbesserungen

durch Gründung des

gemeinnützigen Vereins „THW-Jugend

Warendorf e. V.“ zu vollziehen.

Nach kurzer Aussprache über die

Satzung des neuen Vereins standen

die ersten Wahlen für die Vorstandsfunktionen

an. Dem Vorschlag von

Mario Raab folgend wurden Anna-

Lena Raab zur Ortsjugendleiterin (1.

Vorsitzende), Werner Halank zu ihrem

Stellvertreter, Janina Hoffmeister

zur Kassenwartin und Gabriel

Krause zum Beisitzer gewählt. Somit

sind mit Anna-Lena Raab, Werner

Halank und Gabriel Krause auch

gleich drei Jugendbetreuer des Ortsverbandes

im Vorstand des neuen

Vereins vertreten. Im THW-Ortsverband

hat Anna-Lena Raab bereits

die Funktion der Ortsjugendbeauftragten

inne, Gabriel Krause und

Werner Halank die Funktionen der

stellvertretenden Ortsjugendbeauftragten.

„Ich möchte ausdrücklich

darauf hinweisen, dass wir in keiner

Konkurrenz zum Förderverein des

Ortsverbandes stehen. Daher sind in

der Satzung auch die Zusammenarbeit

mit dem Förderverein sowie

dem THW Ortsverband Warendorf

selbst geregelt. Hierzu gehört eben

auch die Mitgliedschaft des ersten

Vorsitzenden des Fördervereins im

Ortsjugendvorstand des THW-Jugend

Warendorf e. V.“, so Anna-

Lena Raab. Die Satzung und das

Gründungsprotokoll sind nun auf

dem Weg zum Amtsgericht Münster

zwecks Eintragung ins Vereinsregister,

damit der Zusatz e. V. zukünftig

auch getragen werden darf. Parallel

erfolgte die Beantragung der Anerkennung

der Gemeinnützigkeit beim

Finanzamt Warendorf, welche inzwischen

bereits positiv beschieden

wurde. Beides wurde durch den

neuen Vorstand auch nur noch als

eine reine Formsache betrachtet, da

Vorprüfungen bereits im Vorfeld

stattgefunden haben. Im nächsten

Schritt gilt es nun Aktive oder reine

Fördermitglieder sowie Spender zu

finden, welche die Jugendarbeit im

THW Warendorf auf solide finanzielle

Beine stellen möchten. Interessenten

hierfür können sich für den Übergang

unter der E-Mail-Adresse des

Ortsverbandes melden:

ov-warendorf@thw.de

Verabschiedung in den Ruhestand

Für vier Mitarbeiter der Kreispolizeibehörde Warendorf heißt es: Tschüss und alles Gute

Verteilungsumfrage

Ich erhalte den SPÖKENKIEKER

in meinem Briefkasten...

[ ] pünktlich am Wochenende, 15./16.01.2022

[ ] zu viele/zu wenige Zeitungen

[ ] erst am _________________ (Bitte Datum angeben)

[ ] nicht seit ________________ Ausgabe/n

Vorname, Name:

Straße:

Gewinnen Sie 20 Euro!

PLZ + Ort:

Bitte komplett ausfüllen und abschicken an: Der Spökenkieker - Postfach 1202 -

48331 Sassenberg oder im Internet online teilnehmen unter:

www.spoekenkieker.info. Jede Antwort wird vertraulich behandelt.

Aus allen Einsendungen wird ein Gewinner per Losentscheid ermittelt. Der

Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gewinner der letzten Umfrage ist: Marcel Buddenkotte aus Sassenberg

Wir verteilen Ihre Prospekte

31, 95 € *

pro 1.000 Stück

zzgl. gesetzl. MwSt.

v.l. Ludger Lietmann, Heinz Hunewinkel, Dietmar Scholle und Peter Stein. (Fotos: Kreis Warendorf)

Erster Kriminalhauptkommissar

Ludger Lietmann, Kriminalhauptkommissar

Dietmar Scholle, Kriminalhauptkommissar

Peter Stein und

der Regierungsbeschäftige Heinrich

Hunewinkel treten zum Jahresende

ihren Ruhestand an.

Ludger Lietmann war 40 Jahre Angehöriger

der Kreispolizeibehörde Warendorf

und Kriminalist durch und

durch. Seine ersten Erfahrungen

sammelte der Füchtorfer im Wachund

Wechseldienst in Warendorf

und wurde nach seinem Aufstieg in

den gehobenen Dienst Ermittler. Zunächst

war er etliche Jahre Sachbearbeiter

im damaligen Kriminalkommissariat

Warendorf, anschließend

übernahm er verschiedene Führungsfunktionen.

Zuletzt leitete der

61-Jährige das Kriminalkommissariat

1 am Zentralstandort.

42 Jahre lang trug Dietmar Scholle

dazu bei, den Kreis Warendorf sicherer

zu machen. Davon 28 Jahre als

Ermittler in verschiedenen Kriminalkommissariaten.

Seit 2006 war der

Beckumer überwiegend für die Bearbeitung

der Einbruchskriminalität

im Kriminalkommissariat Süd in Ahlen

zuständig. Der 63-Jährige gilt für

diesen Deliktsbereich als ausgewiesener

Fachmann, dem immer wieder

sehr gute Ermittlungserfolge gelangen.

Der Ahlener Peter Stein arbeitete 39

Jahre im Kreis Warendorf, davon fast

ausschließlich in Ahlen. Dort war er

über 15 Jahre im Wach- und Wechseldienst

tätig. Weitere Stationen

waren der Verkehrsdienst und die

Führungsstelle der Polizeiwache bis

der 64-Jährige im Jahr 2000 als

Sachbearbeiter in das Kriminalkommissariat

Süd wechselte. Dort übernahm

er mehrere Jahre die Aufgabe

des sogenannten szenekundigen

Beamten rund um den Fußball.

Der Telgter Heinrich Hunewinkel

startete nach einer Ausbildung zum

Kfz-Mechaniker und weiteren Tätigkeiten

1983 im öffentlichen Dienst

bei der Bezirksregierung Münster.

2007 kam er zur Kreispolizeibehörde

Warendorf, wo sich der 63-

Jährige um alle Belange rund um die

Polizeifahrzeuge kümmerte. Er

sorgte über 14 Jahre für einen sehr

guten Fuhrpark und sicherte durch

seine Tätigkeit die Mobilität der

Kreispolizeibehörde.

Landrat Dr. Olaf Gericke verabschiedete

die vier im Beisein der Abteilungsleiterin

Polizei Andrea Mersch-

Schneider, dem Personalratsvorsitzenden

Martin Entrup und der Direktionsleiterin

Zentrale Aufgaben Susanne

Hassink in den Ruhestand. Er

wünschte den Neu-Pensionären und

dem Neu-Rentner alles erdenklich

Gute für den nächsten Lebensabschnitt

und vor allem Gesundheit.

8

5

9

7

7

1

6

4

2

5

7

6

8

7

2

2

1

5

3

7

2

7

9

5

6

2

4

8

Gewinnen Sie ein spannendes Rätselbuch!

Lösen Sie das Rätsel wie folgt: In jedem Kästchen dürfen die Zahlen 1 bis 9 nur

einmal vorkommen; in jeder waagerechten und senkrechten Spalte ebenfalls.

Schicken Sie die Lösung bis zum Einsendeschluss am 25.01.2022 an:

Spökenkieker-Verlag - SUDOKU-Rätsel - Postfach 1202 - 48331 Sassenberg

oder per E-Mail an: gewinn@spoekenkieker.info - Kennwort „Sudoku”

Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

1 2 3

Gewinner des letzten SUDOKU-Rätsels:

Klaus-D. Hainke aus Beelen

Herzlichen Glückwunsch!

3


8

Laufend gesünder leben –

freie Plätze im Laufkurs

für Anfänger

Am 17. Januar 2022 startet der

nächste gesundheitsorientierte

Laufkurs für Anfängerinnen und Anfänger.

Für Interessierte sind noch

wenige Plätze frei. Anmeldeschluss

ist der 15. Januar 2022. Der Warendorfer

Laufbegeisterte und Diplom-

Sportwissenschaftler Julian Tatje

führt den zwölfwöchigen Kurs, der

von Krankenkassen anerkannt und

entsprechend zertifiziert ist, am Warendorfer

Emssee durch.

„Gesundheit ist kein Zustand, sondern

eine Tätigkeit.“ lautet dabei der

Ansatz der Laufkurse. Die positiven

Auswirkungen des langsamen und

ausdauernden Laufens auf das körperliche

und seelische Wohlbefinden

sind wissenschaftlich hinreichend

bewiesen. So zählen beispielsweise

eine Verbesserung von

Blutwerten, des Zuckerstoffwechsels

und der Fettverbrennung sowie

die Stärkung des Immunsystems zu

den positiven Auswirkungen auf den

menschlichen Organismus. Letztes

ist insbesondere vor dem Hintergrund

der Covid-19 Pandemie aktueller

denn je.

Das messbare Ziel des Laufkurses

ist, dass die Teilnehmenden am

Kursende 30 min am Stück in einem

beliebigen Wohlfühltempo durchlaufen

können. Der Kurs wird montags

von 19:00 – 20:00 Uhr stattfinden

und richtet sich ausdrücklich an

reine Anfänger oder Wiedereinsteiger.

Bei den Laufkursen wechseln

sich Lauf- und Gehphasen systematisch

ab, das Lauftempo ist dabei

bewusst sehr langsam, um das Risiko

für Überlastungen zu minimieren.

So wird am ersten Laufabend

sehr sanft mit 7x 1 min laufen und 2

min gehen eingestiegen, zum Kursende

stehen dann die 30 min auf

dem Programm. Mobilisierende und

kräftigende Übungen leiten dabei

die Lauf-Geheinheiten ein, das Ende

jeder Einheit bilden Übungen zur

Entspannung, Beweglichkeit und

Dehnung. Auch lauftechnische

Aspekte werden im Rahmen der

zwölf-wöchigen Laufkurse vermittelt.

„Egal wie langsam wir laufen - Wir

überholen immer noch jeden

Couchpotato“ lautet dabei das Mantra

der Gruppe über den gesamten

Kurszeitraum. „Im Fokus steht das

„Feeling better Phänomen“; also die

unspezifische Wirkung, die moderates

Ausdauertraining an frischer Luft

auf den Organismus haben kann“,

so Kursleiter Tatje.

Wen jetzt die Lust gepackt hat oder

gerne selbst einmal in einer Gruppe

die 30 min Laufen angeleitet in Angriff

nehmen möchte, kann sich

gerne bei Julian Tatje per Mail unter

tatje@web.de oder telefonisch unter

0176-63115915 melden.

Auch für Fragen rund um das Thema

Laufen steht Julian Tatje gerne zur

Verfügung.

Neue BBD-Leitung bei den Warendorfer Maltesern

Das Bild zeigt Mechthild Gersmann, Josef Weil, Renate Reher (es fehlt

Renate Salden)

v.l. Diözesanoberin Monika Freifrau von Beverfoerde-Werries, Ruth

Schräder, Mechthild Gersmann, Josef Weil und Renate Reher (es fehlt

Renate Salden). (Fotos: Malteser)

Passend zum Jahresende hat das

Suchen bei den Warendorfer Maltesern

ein Ende. Mit Mechthild Gersmann

konnte jetzt eine neue Gruppenleiterin

für den Besuchs- und Begleitungsdienst

(BBD) gefunden

werden. Diese ist bei den Maltesern

bestens bekannt, da sie seit vielen

Jahren als Ausbilder für verschiedene

Kurse in Erste Hilfe tätig ist.

Den Besuchs- und Begleitungsdienst

bei den Warendorfer Maltesern

gibt es seit 2014 und wurde bis

zum jetzigen Wechsel von Renate

Reher und Renate Salden geleitet.

Bei der Staffelübergabe dankte Josef

Weil, Geschäftsführer der Warendorfer

Malteser neben der Diözesanoberin

Monika Freifrau von Beverfoerde-Werries

und Ruth Schräder, Diözesanreferentin

Soziales Ehrenamt

Renate Reher und in Abwesenheit

Renate Salden für ihre Arbeit in der

Gruppe. „Ich freue mich auf die neue

Aufgabe und Herausforderung“, so

Mechthild Gersmann bei der Übergabe.

„Die Arbeit wird derzeit noch

durch die Corona-Situation ein wenig

eingeschränkt. Aber gerade in

der jetzigen Zeit wollen wir den

Dienst am Nächsten so gut es geht

unter aktuellen Corona-Bedingungen

leisten“, so Gersmann weiter.

Derzeit werden durch die acht Helfer*innen

sechs Klienten betreut.

Mehr Informationen zum Besuchsund

Begleitungsdienst bei den Warendorfer

Maltesern gibt es unter

www.malteser-warendorf.de.

Achtung, Achtung...

Steht bei Ihnen

eine Neueröffnung,

ein Jubiläum oder

ein Umbau an?

Dann rufen Sie unsere

Redaktion an unter

Tel. 02583 - 919881

oder schicken Sie uns

eine kurze Email an:

info@spoekenkieker.info

Die gleiche Email-Adresse

können auch gerne alle

Vereine nutzen, wenn sie

uns ihre Veranstaltungs-

Termine zuschicken möchten.

Sie möchten

etwas an Haushalte

in Warendorf,

Sassenberg und

Umgebung

verkünden?

Dann her mit Ihren

Informationen!

Foto: pixelio.de - Kurt Michel

Nach den Sommerferien ist vor den

Sommerferien: die Mitarbeitenden

des städtischen Jugendzentrums

HOT haben bereits mit den Planungen

für das Ems-Camp 2022 begonnen.

Anmeldungen werden ab

dem 24. Januar entgegengenommen.

Auch in 2022 wird es wieder ein

Ems-Camp für Kinder und Jugendliche

der 2. bis 6. Klassen geben, so

das Organisationsteam. Die Planungen

für ein spannendes und interessantes

Programm für die beliebte

Ferienbetreuung haben bereits begonnen,

ein Termin steht auch fest:

das Ems-Camp 2022 wird vom

25.7. bis zum 5.8.2022 angeboten.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir von

Jahr zu Jahr steigende Teilnehmerzahlen

haben und leiten für uns daraus

ab, dass dieses Angebot wichtig

für die Warendorfer Familien ist“, erläutert

Stadtjugendpfleger Ansgar

www.spoekenkieker.info

Tel. 0 25 83 - 91 98 81

Ems-Camp 2022: Es geht wieder los

Westmark. So wird das Programm

wieder ein bunter Mix aus kreativen

und sportlichen Aktivitäten sein.

Dem Betreuerteam stehen hierfür

die Räumlichkeiten der Gesamtschule

am Standort Nord, Kapellenstraße

21, mit den angrenzenden

Turnhallen und dem Außengelände

zur Verfügung.

„Ich freue mich darauf, ein breites

und kreatives Programm anzubieten.

Ferienaktionen sind immer eine

super Gelegenheit für Kinder und Jugendliche,

um neue Freunde zu finden

oder einfach eine tolle Zeit zu

haben“, sagt Fabian Reiker, seit Oktober

2021 Leiter der HOT. „Insbesondere

die ganztägigen Ausflüge

sind immer ein Highlight und so werden

wird auch in diesem Jahr wieder

etwas Ähnliches im Programm anbieten“,

ergänzt Christian Otto vom

HOT.

Auch Bürgermeister Peter Horstmann

sieht das Ems-Camp als wichtiges

Angebot der Stadtverwaltung

für ein familienfreundliches Warendorf.

„Für viele junge Familien ist es

in den Ferien schwierig, die Bereiche

Familie und Beruf unter einen Hut zu

bekommen. Gerade hier setzen wir

mit diesem Angebot an und können

so Eltern ein passgenaues Angebot

unterbreiten“, unterstreicht Bürgermeister

Horstmann die Bedeutsamkeit

des Angebotes.

Anmeldungen zur Ferienbetreuung

„Ems-Camp“ können ab dem 24. Januar

bis zum 29. April 2022 online

über die Internetseite www.emscamp-warendorf.de

erfolgen. Die

Kosten belaufen sich für eine Woche

auf 70,00 €. Wer im Besitz des Warendorfer

Familienpasses ist, bezahlt

einen ermäßigten Tarif von 49,-

€ pro Woche.


9

WELLNESS CENTER WARENDORF

SPLIETERSTRASSE 59 48231 WARENDORF

JANUAR AKTION

NEUES JAHR

NEUE ZIELE

Training

für

1€

MONATLICH*

STRENG

LIMITIERTE

ANZAHL!

DIE ERSTEN 50

MEMBER

ERHALTEN DAS

SPECIAL!

02581 78 48 280

STARTE JETZT

*BEI ABSCHLUSS EINER

MITGLIEDSCHAFT FÜR 24 MONATE.

AB DEM 4. MONAT GILT DER

REGELBEITRAG.


10

„Ab ins Mittelalter-Ferienlager”

Anmeldung zu einem Ferienlager in der Zeit der Burgen und Drachen

Sassenberg (aga). Draußen ist es

kalt und regnerisch, was gibt es da

also Besseres, als die Sommerferien

zu planen? Sicher vergehen die

trüben Wintergedanken für alle Kinder

im Alter von neun bis zwölf Jahren

ganz schnell, die diese können

sich nun bald für das Ferienlager

2022 anmelden.

Das Ferienlager der Pfarrgemeinde

St. Marien und Johannes findet in

diesem Jahr vom 12. bis zum 22.

Juli statt. Auch in diesem Jahr werden

die Kinder einen ganz besonderen

Urlaub erleben dürfen, denn es

geht auf Zeitreise: Das Ferienlager

2022 steht unter dem Motto „Ab ins

Mittelalter“. So werden die Kinder

für zehn Tage auf der „Burg“ Saerbeck

(Jugendbildungsstätte des

CAJ-Diozösanverbandes Münster)

residieren und dort sicherlich einige

Abenteuer bestehen müssen.

Glücklicherweise handelt es sich um

eine sehr moderne Burg, sodass die

Kinder keine kalten Gemäuer und

ein Plumpsklo, sondern ein großzügiges

Gelände, viele Spiel- und

Sportmöglichkeiten sowie gemütliche

Gemächer erwarten. Je nach

pandemischer Lage stehen auch

spannende Ausflugsziele in den

Ländereien rund um die „Burg“ Saerbeck

auf dem Programm. Um

diese zu erreichen, werden die Kinder

ihre Fahrräder mitnehmen. Auch

auf Workshops und Basteleien dürfen

sich die Abenteurer freuen. Natürlich

darf auch die königliche Beköstigung

der jungen Ritter und Rit-

Spökenkieker Kino Tipp: Sing 2

Für Koala Buster Moon soll es in

„Sing - Die Show deines Lebens“ um

nichts Geringeres als die extravaganteste

Bühnenshow aller Zeiten

gehen. Mit großen Träumen und

spektakulären Hits im Gepäck

braucht die illustre und gesangsstarke

Truppe jedoch ein größeres

Domizil als die Bühne des Moon

Theater. Das Crystal Tower Theater in

der Großstadt wäre dafür perfekt, es

gibt jedoch einige Probleme. Da

wäre zum einen der skrupellose Musikmogul

Jimmy Crystal, Betreiber

des Crystal Tower Theater. Um ihn

davon zu überzeugen, das All-Star-

Ensemble rund um Schweinedame

Rosita, Rocker-Stachelschwein Ash,

Elefantin Meena, Gorilla Johnny und

Pop-Provokateur Schwein Gunter

singen zu lassen, brauchen sie einen

bekannten großen Namen.

Gunter kommt die rettende Idee:

Rocklegende Clay Calloway (Bono)

soll für die Show auf die Bühne zurückkehren.

Doch es gibt ein weiteres

Problem: Weder Buster noch das

restliche All-Star-Ensemble hat Clay

jemals persönlich kennengelernt.

Um trotzdem ihren großen Traum zu

terinnen nicht fehlen. Insgesamt ist

die Tafelrunde des Betreuerteams

auf der Suche nach 55 furchtlosen

Drachenjägerinnen und Drachenjägern,

die die große Reise ins Mittelalter

mit ihnen antreten möchten.

Die Anmeldeunterlagen werden ab

kommenden Montag, dem 10. Januar,

in den Banken, im Pfarrbüro

sowie auf der Homepage der Pfarrgemeinde

(www.st-marien-johannes.de/ferienfreizeit)

zu finden sein.

Der Teilnahmebetrag liegt bei 285

Euro, wobei bereits 15 Goldtaler Taschengeld

für die Kinder eingerechnet

sind. Die Anmeldung wird am

Sonntag, dem 30. Januar, um 14

Uhr im Pfarrheim in Sassenberg

(Langefort 3) stattfinden. Mitzubringen

sind der „Anmeldebogen“, das

verwirklichen, muss die Truppe nicht

nur viel üben, sondern Clay von einem

Comeback überzeugen. Seit

15 Jahren hat Clay seine Songs

nicht mehr gesungen und das aus

gutem Grund. Die wahre Kraft der

Musik liegt jedoch in ihrer heilenden

Wirkung…

Sing 2

USA 2021

Musikfilm / Animations- / Zeichentrickfilm

Laufzeit: 110 Minuten

FSK: ohne Altersbeschränkung

Ab 20. Januar 2022 im Kino

Weihnachtskonzert am MGW

Big Band und Bläserklassen des Mariengymnasiums beenden einjährige Aufführungspause

„Anmeldepergament“ und eine Anzahlung

von 100 Euro. Das Betreuerteam

rund um die Lagerleitung

Ingrid „Irmi“ Lehringfeld ist glücklich

und dankbar, dass auch im letzten

Jahr ein erlebnisreiches und sicheres

Ferienlager möglich war und

plant daher mit großer Zuversicht

Urteil der Redaktion: Absolut gelungene

Fortsetzung des erfolgreichen

Animationsfilms Sing, in dem Gorilla

Johnny, Hausschwein Rosita

und mit ausgefeiltem Hygienekonzept

in der Tasche, auch in diesem

Jahr eine einzigartige Ferienfreizeit

wahr werden zu lassen. Situationsbedingt

Änderungen in der Umsetzung

oder dem Umfang des Lagers

muss sich das Team dennoch vorbehalten.

Sing 2 - Die Show deines Lebens (Foto Copyright 2021 Universal Studios. All Rights Reserved)

Foto: MGW

Auch wenn wenige nur zugelassen

waren – die Bläserklassen und die

Big Band des Mariengymnasiums

Warendorf konnten wieder vor Publikum

spielen. Am Mittwoch, dem 22.

Dezember, fand mit den notwendigen

Einschränkungen nur vor den Eltern

der mitspielenden Schülerinnen

und Schüler das Weihnachtskonzert

in der Schulaula statt. Dank

der Technik-AG, die von Fabian Gill

betreut wird, wurde das Konzert zusätzlich

live gestreamt. So konnten

sich auch Verwandte, Freunde und

Bekannte über die musikalische

Darbietung freuen, die ihnen über

den YouTube-Kanal der Schule übermittelt

wurde.

Zu Beginn spielte die Big Band der

Schule. Ihr Leiter, Olaf Tausch, zeigte

sich froh über das erste gemeinsame

Konzert seit Langem und

sprach den Spielern seinen Dank

aus für ihr großes Engagement während

der Proben in der einjährigen,

durch die Pandemie bedingten Aufführungspause.

Dann wurde frisch

und mit viel Sinn für den unterschiedlichen

Charakter der Stücke

aufgespielt: „Rock My Soul“,

„Y.M.C.A“ oder der nicht ganz einfach

zu spielende Swing-Klassiker

„It don´t mean a thing (If It Ain’t Got

That Swing)“, 1931 von Duke Ellington

komponiert, – Stücke, die das

Publikum mit Applaus aufnahm und

die musikalische Leistung der Schülerinnen

und Schüler unter Beweis

stellten.

Im Anschluss ging die Bläserklasse

5B, einheitlich in blauen T-Shirts mit

Aufdruck gekleidet, „auf Sendung“,

um bei ihrem allerersten Auftritt zu

zeigen, dass sie schon nach drei

Monaten Unterricht gut im Tonraum

von sieben Tönen spielen kann. Ob

es sich um Flöten, Trompeten, Saxophone

oder andere Instrumente

handelte, jede Instrumentengruppe

konnte einzeln aufspielen und bekam,

passend zum Fest, die Gelegenheit,

über den Livestream Grüße

an die Zuhörer auszurichten.

Zuletzt gehörte die Bühne der Bläserklasse

6B, die neben Weihnachtslied-Klassikern

wie „Frosty

The Snowman“ und „Jingle Bell

und Elefanten-Dame Meena erneut

ihr musikalisches Talent zum Besten

geben. Herrliche Unterhaltung für

Groß und Klein: absolut sehenswert.

Rock” auch Popsongs wie „Havana“

und „Sucker“ in ihrem Programm

hatte und zum Schluss mit Mariah

Carey’s mitreißendem „All I want for

X-Mas“ die Zuhörer in die Nacht entließ.


Neue Kurse im Haus der Familie

Autogenes Training –

Grundkursus

Ein Grundkurs Autogenes Training

beginnt am Montag, 17. Januar,

17.45 Uhr im Haus der Familie unter

Leitung von Ute Diekhans. Das Autogene

Training ist eine Technik der

konzentrativen Selbstentspannung,

die sich aus aufeinander aufbauenden

Übungen zusammensetzt. Mit

ein wenig Geduld und innerer Bereitschaft

kann es von jedem Teilnehmenden

erlernt werden. In der

Gruppe werden Schritt für Schritt die

Übungen erarbeitet und im gemeinsamen

Erfahrungsaustausch finden

die Teilnehmenden Unterstützung

und Anregung für eine individuelle

Form der Entspannung.

niedergeschlagen

priesterliches

Gebet

bestimmter

Artikel

(4. Fall)

griech.

Vorsilbe:

bei, daneben

altröm.

Kalendertage

Landkreis

in

Japan

biblischer

König

kriminalistischer

Begriff

ICH nehme ab

Auf dem Weg zum Wohlfühlgewicht

hilft nur ein dauerhafter Lösungsansatz:

Ernährung umstellen, Bewegung

steigern sowie entspannt und

achtsam leben. "ICH nehme ab" ist

ein Programm für Menschen, die ihr

Gewicht verringern wollen sowie gesund

essen und ausgewogen leben

möchten. Die Ernährungsberaterinnen

Anne Abeler und Wencke Jänisch

unterstützen die Teilnehmenden

dabei, in dem neunteiligen

Kurs, der am Dienstag, 8. Februar,

19 Uhr im Haus der Familie startet,

ihr ganz persönliches Essverhalten

zu reflektieren, Schritt für Schritt zu

verbessern und das neue Verhalten

lyrisches

Gedicht

englische

Herzöge

Staat in

Vorderasien

übervorteilen

1

alter Tonträger

(Abk.)

ein dt.

Bundespräsident

† 2006

anzutrainieren. Die Grundlagen einer

vollwertigen Ernährung, Tipps für

die richtige Auswahl und Zubereitung

von Lebensmitteln und viele

Hintergründe zum Thema Essen und

Trinken geben Anreize für die schrittweise

Veränderung. Im Praxisteil

werden moderne und kalorienarme

Rezepte zum Genießen und Sattessen

in der Küche ausprobiert. "ICH

nehme ab" wurde von der Deutschen

Gesellschaft für Ernährung

entwickelt, ist aktuell, wissenschaftlich

fundiert und wird von den Krankenkassen

unterstützt.

Konditionsgymnastik für

Frauen und Männer

Einen Konditionsgymnastikkurs für

Frauen und Männer bietet das Haus

der Familie ab Mittwoch, 19. Januar,

18.15 Uhr unter Leitung des Sportlehrers

und Motopäden Wolfgang

Seeba an. Innerhalb dieses Kurses

soll durch ein gezieltes Kraftausdauer-

und Beweglichkeitstraining

Alltagsbeschwerden wie Rückenschmerzen

etc. entgegengewirkt

(Prävention) werden. Eine gewisse

Grundlagenausdauer wird erarbeitet

und das allgemeine Wohlbefinden

wird gesteigert. Der Kursus ist dabei

sowohl für "alte Hasen", als auch

für Neueinsteiger/innen geeignet.

Anmeldungen zu allen Kursen unter

02581-2846 oder www.hdfwaf.de

Maß

der Geschwindigkeit

Staat in

Mittelamerika

Besitz

(... und

Gut)

1 2 3 4 5 6 7

4

Initialen

Hemingways

schwimmende

Eisplatte

samtartiger

Pullover

US-

Bundespolizei

(Abk.)

französisch,

span.:

in

6

Kfz-Z.

Rendsburg

bestimmter

Artikel

(2. Fall)

von

enormer

Bedeutung

franz.,

span.

Fürwort:

du

7

eine

Geliebte

des Zeus

Gewinnen Sie

ein mehr-tlg.

Schreib-

Set

Schicken Sie die Lösung bis zum Einsendeschluss am 25.01.2022 an

den „Spökenkieker”, Kennwort: Rätsel, Postfach 1202, 48331 Sassenberg

oder per E-Mail: gewinn@spoekenkieker.info - Betreff: Rätsel. Teilen

Sie uns außerdem bitte kurz mit, ob Sie den Spökenkieker (A) pünktlich

erhalten haben, (B) zu spät erhalten haben oder (C) nicht erhalten haben.

Bitte vergessen Sie Ihre Anschrift nicht!

Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Sicherheit durch Sichtbarkeit

Warnwesten für alle Füchtorfer Kindergartenkinder

Füchtorf. Die vorweihnachtliche

Überraschung ist gelungen als Christin

Kleikamp und Hendrik Rüter,

Mitarbeiter der LVM-Agentur Rüter,

den Kindern des Kindergartens St.

Marien ein kleines Präsent überreichten.

Damit hatte keiner gerechnet. Bereits

in der Adventszeit sorgten gelb

leuchtende Warnwesten bei den

Kindern für strahlende Augen.

Der Kitaleiter Matthias Klösener versicherte,

dass die meisten Kinder zu

Fuß oder mit dem Rad zum Kindergarten

kommen würden und betonte:

„Diese dunkle Jahreszeit ist

genau der richtige Zeitpunkt für die

hellen Warnwesten. Es ist wichtig,

dass die Kinder frühzeitig gesehen

nordische

Götterbotin

Buschgelände

Abb. ähnlich

5

2

Ritter

der

Artusrunde

Kampfsportart

Paradiesgarten

Fremdwortteil:

mit

Spieleinsatz

Hautkrankheit

bei Haustieren

Fluss

durch

Nord-

Italien

Wahlübung

beim

Sport

3

französisches

Adelsprädikat

dt. Farbfernsehsystem

(Abk.)

Foto: LVM Rüter

werden.“

Die LVM-Agentur Rüter hat sich zur

Aufgabe genommen, die kleinsten

VerkehrsteilnehmerInnen im Straßenverkehr

besonders zu schützen.

„Bessere Sichtbarkeit bedeutet

mehr Sicherheit“ betonte Hendrik

Rüter.

Die Kinder der Kita Blauland in Füchtorf

wurden ebenfalls mit dem kleinen

Präsent überrascht.

Dass die Warnwesten in Pferdi-Brotdosen

überreicht wurden, freute die

kleinen VerkehrsteilnehmerInnen

besonders.

Das Geschenk wurde von einigen

Kindern der Einrichtungen stellvertretend

für alle in Empfang genommen.

berlinerisch:

ich

kleines

Schränkchen

Herzlichen Glückwunsch!

Der Gewinnerin unseres letzten Rätsels ist:

Mechthild Haget aus Greffen

11

Spökenkieker’s

In & Out Liste

Für Sie zusammengestellt:

die Do’s und Dont’s –

natürlich ohne Gewähr

L Kassenbonpflicht

Am 1. Januar 2020 trat sie in Kraft: die so

genannte Kassenbonpflicht. Egal, ob man

ein Paar Schuhe oder gar nur ein Brötchen

kaufen wollte, es gab das offensichtlich

unvermeidbare Stückchen Papier dazu.

Und bereits wenige Tage nach der

EInführung dieser Pflicht waren alle

genervt. Unmengen von Sondermüll wurde

produziert und ein nicht geringer Teil

landete zerknüllt auf den Straßen der

Städte. Zwar gilt diese Pflicht nach wie vor,

allerdings stellen Kassierer nun die Frage

"Möchten Sie einen Kassenbon",

beziehungsweise teile Kunden direkt mit,

dieses nervige Stückchen Papier bitte nicht

haben zu wollen. Was für eine nervige

Pflicht!

☺ Hochzeit 2022

Natürlich wird auch heuer geheiratet.

Standesamtlich und kirchlich geben sich

Paare das Jawort. Und längst sind es neben

Braut und Bräutigam auch Braut und Braut

oder Bräutigam und Bräutigam, die den

Bund fürs Leben schließen. Dabei gibt es so

vieles im Vorfeld zu tun. Saal oder andere

Location, Brautkleid und Anzug, Gästeliste,

Essen, und, und, und. Verständlich, dass

man hier schnell den Überblick verlieren

kann.

☺ Sportlich fit

Eine der irgendwie "angenehmen"

Erscheinungen dieser wenige schönen Zeit

ist es, dass wir Deutsche sportlicher

geworden sind. Dies zumindest kann man

im Netz erfahren. So gehen wir deutlich

mehr spazieren, walken und sogar laufen.

Wohl auch, weil andere Unternehmungen

oft nur schwierig oder gar nicht umzusetzen

sind. Aber immerhin: Aktiv sein

bedeutet gleichzeitig auch etwas für die

Gesundheit von Körper und Geist zu tun.

Bleiben wir also dran und sporteln auch

2022.

☺ Kino und Co.

Es gibt sie wieder: Blockbuster, die man

eigentlich nur auf großer Leinwand

genießen kann. Egal ob Krimi, Horror oder

Romanze: Millionen Kinobesucher freuen

sich auf einen entspannten Filmabend mit

Freunden. Ja, nach wie vor ist es längst

noch nicht wieder so wie noch vor gut zwei

Jahren, aber es ist möglich und macht

Spaß. Also: am besten gleich mal vor Ort

schauen, was das Kino für Klein und Groß

anbietet.

☺ Resturlaub 2021 - Spökenkieker´s

Must des Monats

Es gibt ihn noch: Resturlaub. Und, auf

Grund der Pandemie so viele Tage pro Kopf

wie selten. Aber Achtung: zumeist verfällt

der Urlaub aus dem Vorjahr spätestens

Ende März. Dies ist zwar von Unternehmen

zu Unternehmen unterschiedlich geregelt,

aber zulässig. Also: am besten schnell den

Resturlaub verplanen: macht übrigens auch

zuhause Spaß: Freizeit nicht verschenken -

unser Must des Monats.


12

IHR WOCHENHOROSKOP

WIDDER 21.3.-20.4. Aufgepasst! Bevor Sie Verträge unterzeichnen,

sollten Sie unbedingt zuvor das Kleingedruckte

genauestens unter die Lupe nehmen!

STIER 21.4.-21.5. In dieser Woche ist Vorsicht angebracht,

um Fehler zu vermeiden: Lassen Sie sich nicht vom schö-

nen äußeren Schein einer Sache blenden!

ZWILLING 22.5.-21.6. Ziehen Sie sich an diesem Wochen-

ende mit Ihrem Partner zurück, um über einige Dinge zu

sprechen, die Ihnen durch den Kopf gehen.

KREBS 22.6.-22.7. Packen Sie anstehende Probleme mutig

an. Nun lässt sich nämlich manches erreichen, was zu

anderer Zeit eher außerhalb Ihrer Möglichkeiten liegt.

LÖWE 23.7.-23.8. Sie müssen die Messlatte ein wenig run-

tersetzen, sonst kommen Ihre Helfer nicht mit. Und alleine

schaffen Sie das Projekt auf keinen Fall!

JUNGFRAU 24.8.-23.9. Alles ist gut ausgegangen – gönnen

Sie sich eine Pause, denn das Projekt hat doch stärker an

Ihren Kräften gezehrt als erwartet.

Shö Schöne Moselregion

(djd-k). Im Familienurlaub würde

der Nachwuchs meist gerne jeden

Ta

ag etwas anderes unternehmen.

Im Ferienland Bernkastel-Kues ist

dies kein Problem. Die Region im

Herzen von Rheinland-Pfalz beeindruckt

mit herrlichen Landschaf-

ten, tollen Freizeitmöglichkeiten

und familienfreundlichen Gastgebern.

24 Ortschaften an Mosel und

Hunsrück sowie die schmucke Stadt Bernkastel-Kues gehören zum Ferienland

- und sind perfekte Ausgangspunkte,

um die schöne Moselregion

kennenzulernen. Zum Beispiel bei entspannten Radausflügen auf dem

Moselradweg, Wa

anderungen auf dem bekannten Moselsteig oder Kanu-

fahrten auf dem Fluss. In Erlebnisbädern können sich Familien auf jede

Menge Wasserspaß freuen und in Tier-

und Freizeitparks auf Action und

tierische Begegnungen. Urlaubstipps gibt es unter www.bernkastel.de.

WA

AAGE 24.9.-23.10. Stellen Sie sich ruhig die Frage nach

Ihren Lebenszielen und ob

der Umgang mit gewissen Leu-

ten Ihre persönliche Entwicklung fördert oder hemmt.

SKORPION 24.10.-22.11. Ihr Körper dankt es Ihnen, wenn

Sie Ihren Alltag aktiver gestalten. Sie haben doch selbst

gemerkt, dass die Pölsterchen immer dicker werden!

SCHÜTZE 23.11.-21.12. Natürlich ist es schön, spontan zu

handeln. Aber Sie übertrei

ben es und bringen bereits zu

Wochenbeginn jemanden vollkommen aus dem Konzept.

WA

ASSERMANN 21.1.-19.2.

Sie müssen Ihr ganzes Kön-

nen im Job unter Beweis stellen. Machen Sie ruhig deutlich,

dass es dafür auch eine Anerkennung geben sollte!

STEINBOCK 22.12.-20.1. . Sind Sie sich in Ihrer Urteilskraft

nicht hundertprozentig sicher? Dann holen Sie doch vor-

sichtshalber den Rat von versierten Fachleuten ein.

FISCHE 20.2.-20.3. Seien Sie doch nicht wieder so ängstlich!

Sie sollten daran denken, dass es Menschen gibt, die diese

Zurückhaltung auszunutzen wissen …

Halle der Aktion Kleiner Prinz wieder geöffnet

Die Aktion Kleiner Prinz teilt mit, dass die Halle am Hartsteinwerk ab Dienstag,

dem 18. Januar geöffnet wird und von 10 bis 12 Uhr die Annahme von

Sachspenden wieder möglich ist. Wegen der sich stark verbreitenden Omikronvariante

erfolgt die Annahme ausschließlich kontaktlos. Dazu werden

Rollwagen vor die Halle gestellt, auf denen die Sachspenden abgeladen

werden können. Wegen des zu erwartenden großen Andrangs bitten die Verantwortlichen

der Aktion Kleiner Prinz dringend darum, dass die Fahrer der

Autos und ihre Begleitpersonen zum eigenen Schutz auf dem Gelände Masken

tragen; wenn möglich, FFP2 Masken. Die nächste Gelegenheit zur Abgabe

von Sachspenden ist am Donnerstag, dem 20. Januar, von 15 bis 17

Uhr. Unter den geschilderten Bedingungen wird die Annahme von Sachspenden

bis auf Weiteres zu den bekannten Zeiten möglich sein.

ldi

erienregion Bernkastel-Kues/Christopher Arnol

und Fe n- F

ein We

Fo

oto: W

Feierliche Übergabe der Gewinnspielgewinne

Auf dem Foto zu sehen sind Franky Freckenhorst und Anne Schulze-Niehues,

die sich sichtlich über die Tasse gefreut hat. (Foto: Franky Freckenhorst)

Schlagersternchen Franky Freckenhorst,

bekannt aus Funk und Fernsehen,

versüßte mit einem Adventskalender

auf Instagram seiner Followerschaft

die Vorweihnachtszeit.

Lustige Kurzvideos, Gesangseinlagen

und Bildchen wurden Tag für Tag

Die Schülerinnen und Schüler der 6.

Klassen kamen kurz vor den Weihnachtsferien

in den Genuss eines

besonderen Vortrags. Ida Rose und

Johann Osewold haben nach ihrem

Abitur im Rahmen des Austauschprogramms

„Weltwärts“ ein Jahr in

Obiya Palaro (in Norduganda) verbracht

und konnten aus erster Hand

von der Partnerschule des Mariengymnasiums

berichten.

Dank vieler selbst geschossener Fotos

konnten sich die aufmerksam

lauschenden Sechstklässler ein Bild

von der Situation vor Ort machen

und interessante Dinge erfahren:

zum Beispiel, dass die Grundschule

von der 1. bis zum Ende der 7.

Klasse dauert. Und dass die einzelnen

Klassen nach Farben unterteilt

werden. So heißt eine Klasse beispielsweise

„Die grüne Klasse“. Neben

der Schule gibt es ein kleines Internat,

in dem ein Teil der Lernenden

in Form eines digitales Kläppchens

geöffnet, um so den Menschen ein

Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Mit

Erfolg - im Schnitt 300 Verfolgerinnen

und Verfolger schauten täglich

auf seiner Seite vorbei und ließen

sich berieseln. Doch damit nicht genug!

Als Highlight verloste der Frekkenhorster

am 4. Advent exklusiv

drei, in Worten 3, Frühstückstassen,

die nun feierlich in der ersten Januarwoche

an die Gewinner übergeben

wurden. Mit Anne Schulze Niehues,

Lena Hülsmann und Christian

Homann gewannen langjährige

Fans des extrovertierten Gesangsathleten

die heiß umworbenen Tassen,

auf denen der Schauspieler

selbst zu sehen ist.

"Ich möchte den Leuten etwas zurückgeben,

gerade in diesen Zeiten",

beschreibt Frank seine aktuelle

Gefühlslage. "Die Unterstützung

in diesem Jahr war unglaublich.

Angefangen von der Eröffnung meines

Instagramkanals, über die

große Inline-Skate-Tour im Frühling

bis hin zum alternativen Fassanstich

am Freckenhorster Herbst. Wir haben

das Beste aus der Situation gemacht

und intern bereits an neuen

Projekten gearbeitet", versichert der

Entertainer. Die Fans dürfen also gespannt

sein. Sein Management kündigt

unlängst eine neue Single für

das Jahr 2022 an. Mixing und Mastering

seien kürzlich beendet worden,

im Frühling startet der Videodreh...

Wurstbaum und Blaskapelle

Freiwillige des Bistums Münster berichten im MGW von ihrem Auslandsjahr in Uganda

Die Uganda-Gruppe des Mariengymnasiums hofft, dass Ida Rose und Johann

Osewold noch einmal die Zeit finden, von der Partnerschule des Mariengymnasiums

zu berichten: Peter Behrens, Ida Rose, Johann Osewold

und Inka Coppenrath (v. links). (Foto: MGW)

wohnt. Doch für einige Kinder führt

der Schulweg z. T. eine Stunde zu

Fuß durch die Savanne, weil es

keine befestigten Straßen, geschweige

denn Schulbusse gibt.

Die Zuhörer erfuhren, dass die

Früchte des „Wurstbaums“ zwar

schön aussehen, aber für Menschen

ungenießbar sind. Dann erzählten

Ida Rose und Johann Osewold von

Freizeitaktivitäten, die an den Schulen

Ugandas populär sind: Blasmusik

und Fußball. Es gibt vor Ort eine

eigene Blaskapelle, deren Konzerte

in der ganzen Region bekannt sind.

Und auf einem großen Fußballplatz

neben der Schule wird häufig leidenschaftlich

Fußball gespielt.

Aber auch schwierige Aspekte des

Lebens vor Ort kamen im Vortrag der

beiden jungen Erwachsenen zur

Sprache, wie der durch die Pandemie

bedingte sehr lange Unterrichtsentfall.

Die Uganda-Gruppe des Mariengymnasiums

hofft, dass Ida Rose

und Johann Osewold bald noch einmal

die Zeit finden, ihren spannenden

und lebendigen Vortrag vor

Schüler:innen anderer Klassenstufen

zu wiederholen.

Farbenfrohe Drucksachen!

Wir gestalten und drucken

verschiedenste Arten von

Drucksachen für Sie! Tel. 02583 / 919881

Wir beraten Sie gern:

Tel. 02583-919881


13

249

Baubiologe

Drucksachen

Wir machen Druck,

Druck, Drucksachen...

353

www.spoekenkieker-design.de

Gala-Bau

Dennis Liebing · Velsen 2 · 48231 Warendorf

Tel. 02581.78 78 941

Mobil: 0172.295 335 9

www.liebing-warendorf.de

Goldankauf

ZAHNGOLD-ANKAUF

bei Zahntechnik Greve

Augustastr. 3, 47441 Moers

SOFORT BARGELD

auch Goldschmuck, Bruchgold, Münzen

Terminabsprache:

0 28 41 - 8 80 81 30

HIER könnte IHRE

Anzeige stehen!

Rufen Sie uns an

Wir informieren Sie gerne

Tel. 0 25 83 - 919 881

Musikschulen

Deine

Musikschule

www.musikschule-hermann.de

Warendorf · Telefon 02581-634425

198 281

174

Kosmetik + Wellness

Roer Cosmetics

im Fitnessstudio Casa Vital

48351 Everswinkel

Tel. (01 72) 531 71 72

www.roer-cosmetics.de

Rollladen

Montage und Reparatur von:

• Jalousetten • Rollladen • Sonnenschutzanlagen

• Fliegengitter • Rolltore

Velsen 15 a • 48231 Warendorf

Tel. 02584-919295 • Fax 02584-9195907

www.abeck-waf.de

Schleif-/Poliertechnik

Schleif- & Poliertechnik

MAIBER

Exklusive Böden

Tel.: 0 25 83 / 8 09 10 26

01 76 / 20 64 12 88

www.sp-maiber.de

Naturstein Estrich Beton

Sprachkurse

Tel. 0 25 83 - 30 38 181

Mail: info@meinsprachclub.de

273 286

247

Kindergarten · Grundschule

weiterführende Schule · Erwachsene

für Kinder, Teenager und Erwachsene

- Wir kommen auch in Ihren Ort -

www.meinsprachclub.de

Tanzschule

Umwelttechnik

Trocken- und Akustikbau

Wienker GmbH & Co. KG

Wände und Decken

• Schallschutz • Wärmeschutz

• Brandschutz • Optische

Gestaltung • Falttechniken

Gröblingen 76 · 48336 Sassenberg

Tel. 0 25 83 - 8 28

Mobil: 0173-9344945

Zoo und Co.

Schon für 20,- €

netto rund 40.000

Haushalte mit

Ihrer Werbung erreichen...

HIER könnte IHRE

Anzeige stehen!

Rufen Sie uns an

Wir informieren Sie gerne

Tel. 0 25 83 - 919 881

Eine Anzeige (1-spaltig / 25 mm Höhe) kostet auf dieser Seite bei einmaliger Schaltung: 32,70 €

Bei Abschluss eines Jahres-Abos: 20,- € in S/W oder 23,- € in Farbe. Alle Preise zzgl. MwSt

Meldesystem für Gewalt gegen Einsatzkräfte

„IMEG-Portal“ geht auch in Warendorf an den Start

Einsatzkräfte des Rettungsdienstes

und der Feuerwehr sind ein wichtiger

Bestandteil unserer Gesellschaft.

Rund um die Uhr sind sie für die Bürgerinnen

und Bürger in Nordrhein-

Westfalen im Einsatz und üben einen

interessanten und erfüllenden

Beruf aus, in dem sie Menschen in

Notfällen zur Seite stehen und Leben

retten. Leider werden Einsatzkräfte

bei der Ausübung ihrer Tätigkeit

auch mit Respektlosigkeiten

und sogar Gewaltübergriffen konfrontiert.

Auch wenn es sich bei diesen

Übergriffen glücklicherweise um

Einzelfälle handelt, so ist jeder einzelne

Fall einer zu viel und kann und

darf nicht toleriert werden. Daher

startet ab dem 10. Januar das „innovative

Melde- und Erfassungssystem

Gewaltübergriffe (IMEG)“ für

Einsatzkräfte des Rettungsdienstes

und der Feuerwehr. 12 Kreise und

kreisfreie Städte testen in einer Pilotphase

das IT-System. Körperliche

Angriffe, verbale und non-verbale

Übergriffe sowie Sachbeschädigungen

können künftig online und plattformunabhängig

durch die Einsatzkräfte

gemeldet werden.

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann:

„Einsatzkräfte bei Feuerwehr

und Rettungsdienst machen einen

tollen Job. Tagtäglich helfen die Beschäftigten

Menschen in Notlagen

und erfahren dafür sehr viel Dank

und Anerkennung. Aber es gibt auch

mal Einsatzsituationen, bei denen

Einsatzkräften nicht mit dem notwendigen

Respekt begegnet wird

und es Beleidigungen oder sogar

Übergriffe gibt. Hier muss klar sein:

Solche Respektlosigkeit gegenüber

Menschen, die in diesen Diensten

arbeiten, wird weder von den Bürgerinnen

und Bürgern noch von der Politik

toleriert. Ich freue mich daher,

dass das Bewusstsein für solche Ereignisse

durch das neue Meldesystem

geschärft wird und verspreche

mir davon, dass sowas noch seltener

bis gar nicht mehr stattfinden

wird.“

Innenminister Herbert Reul: „Angriffe

auf diejenigen, die uns schützen

und dienen, egal ob sie verbal,

nonverbal oder sogar körperlich erfolgen,

können und werden wir niemals

akzeptieren. Die Respektlosigkeiten

und Gewalt gegenüber Einsatzkräften

im Rettungsdienst und

Feuerwehr sind ein gesellschaftliches

Problem. Ursachen und Bedingungen

zu erkennen und positiv zu

ändern, ist daher auch eine gesamtgesellschaftliche

Aufgabe und nur in

einem langfristigen Prozess nachhaltig

erreichbar.“

Die Einsatzkraft im

Vordergrund

Die Einsatzkraft und ihr Empfinden

nach einem Übergriff stehen im Vordergrund

des Meldesystems. Zwar

gibt es an vielen Feuer- und Rettungswachen

im Land bereits eigene

Prozesse, um nach einem

Übergriff die Einsatzkräfte bestmöglich

zu unterstützen. Das IT-System

bietet jedoch eine flexible Ergänzung,

um den Meldeweg für die Einsatzkräfte

zu vereinfachen und die

Bearbeitung der Fälle zu beschleunigen.

Je nach Schwere des Übergriffs

erfolgt ein intensiveres Management,

dass unter anderem aus psychosozialer

Nachbereitung, Unfallanzeige

und Strafantrag bestehen

kann. Der Umgang mit Gewaltübergriffen

steht im Fokus und wird präsenter.

Gleichzeitig gewinnen die

vorhandenen Daten an Aussagekraft.

„Die Nachsorge bei Übergriffen ist

eine unerlässliche Hilfe für die betroffenen

Helferinnen und Helfer. Wir

sind es den Einsatzkräften schuldig,

dass wir uns um sie kümmern“, so

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann:

„Die Erfahrung zeigt, dass es

enorm wichtig ist, Hürden abzubauen,

um Übergriffe zu melden.

Das Meldesystem bietet eine

schnelle und unkomplizierte Übermittlung

sowie ganz konkrete Hilfsangebote

für die Betroffenen.“

Auf Initiative des nordrhein-westfälischen

Ministerium des Innern, des

Ministeriums für Arbeit, Gesundheit

und Soziales, der komba gewerkschaft

nrw, der Unfallkasse NRW,

des Verbandes der Feuerwehren

NRW, des Städtetages NRW, des

Landkreistages NRW und des

Städte- und Gemeindebundes NRW

wurde bereits am 2. Oktober 2019

der Aktionsplan “Gemeinsam gegen

Gewalt - Aktionsbündnis als Maßnahmenkatalog

zum Schutz von

Feuerwehr- und Rettungskräften“

veröffentlicht (https://www.im.nrw/

aktionsplan-gemeinsam-gegengewalt-veroeffentlicht).

Das Melde- und Erfassungssystem

ist ein bedeutender Bestandteil dieses

Aktionsplanes. Seit dem Jahr

2018 arbeitet eine Arbeitsgruppe

daran, ein niederschwelliges und

freiwilliges Meldeangebot für Einsatzkräfte

zu schaffen, um umfänglich

tätliche, verbale und nonverbale

Übergriffe möglichst einfach und effektiv

digital zu erfassen.

Das Meldesystem „IMEG“ für Einsatzkräfte

im Rettungsdienst und

bei den Feuerwehren wurde ab Dezember

zur Vorbereitung auf den

Start der Pilotphase bei den Pilotleitstellen

und Dienststellen im Land

implementiert.

Gestartet wird dort nun in den kreisfreien

Städten Bochum, Krefeld,

Hamm, Duisburg und Düsseldorf

sowie den Kreisen Heinsberg, Herford,

Mettmann, Lippe, Minden-

Lübbecke, Warendorf und der Städteregion

Aachen. Die Kosten für das

System werden in der Pilotphase

durch das Ministerium für Arbeit,

Gesundheit und Soziales gedeckt.


14

Vorverkauf für die Warendorfer

Hengstparaden gestartet

Fotos: Stadt Warendorf / Tanja Hohnwald / Gesing

Nach Corona-bedingter Pause präsentiert

das NRW-Landgestüt an

zwei Terminen die Warendorfer

Hengstparaden 2022: am 10. und

11. September zeigen die edlen

Warmblüter und die imposanten

Kaltblüter ihr Können unter dem Sattel,

an der Hand und vor der Kutsche

in anspruchsvollen und rasanten

Schaubildern.

Der Vorverkauf für die Veranstaltung

ist bereits gestartet und erstmals

können die Tickets auch bei der Tourist-Information

in der Emsstraße

gebucht und abgeholt werden. Wer

die Eintrittskarten zugeschickt haben

möchte, kann die Tickets online

über https://landgestuetnrw.

reservix.de/events buchen.

31, 95 € *

Rufen Sie uns an! Wir informieren Sie gerne!

Spökenkieker-Verlag · Tel. 0 25 83 / 919 881

www.spoekenkieker.info

Landrat dankt Hausärzten

Hubert Weese (m.) ließ sich am Samstag in der Hausarztpraxis von Dr.

Andreas Menkhoff, Dr. Daria Schmied-Menkhoff und Dr. Jörg Christian

Elpers (vl.) in Warendorf eine Auffrischungsimpfung geben, um bestmöglich

gegen das Corona-Virus geschützt zu sein. Landrat Dr. Olaf Gericke

(ganz links) dankte den Ärzten und dem medizinischen Personal für ihren

großen Anteil am gegenwärtigen Impffortschritt. (Foto: Kreis Warendorf)

Landrat dankt Hausärzten - erfolgreiches

Impf-Wochenende im Kreis

Das vergangene Wochenende stand

ganz im Zeichen der Impfung gegen

das Corona-Virus. Am Samstag

machte sich Landrat Dr. Olaf Gericke

in der Hausarztpraxis Menkhoff/Elpers

in der Kreisstadt ein Bild von

den Vorbereitungen für eine solche

Sonderimpfung, bei der 180 Personen

immunisiert wurden. Er dankte

Hausärzten und medizinischem Personal

und betonte die wichtige Rolle

der niedergelassenen Ärzte, die neben

ihren alltäglichen Sprechstunden

jede Woche Tausende Impfungen

im Kreis durchführen.

„Der Erfolg der Impfkampagne im

Kreis ruht auf vielen starken Schultern

und die gute Zusammenarbeit

von Krankenhäusern, niedergelassenen

Ärzten, Kommunen und dem

Kreis mit dem Impfzentrum hat sich

bewährt. Insgesamt konnten im

Kreis seit Jahresbeginn schon

13.870 Impfungen durchgeführt

werden, wobei der Schwerpunkt auf

den Auffrischungen lag.

Die Kreisverwaltung organisierte ein

„Mondschein-Impfen“ im Impfzentrum

sowie ein offenes Impfangebot

im Kreishaus, bei denen alle Bürgerinnen

und Bürger ohne vorherige

Terminvereinbarung spontan zur

Impfung kommen konnten – und

1.319 Menschen nahmen das Angebot

spontan an.

„Es gibt in der Bevölkerung einen

Bedarf nach Impfmöglichkeiten

ohne vorherige Terminvereinbarung

und wir kommen diesem Wunsch

nach“, so Landrat Dr. Olaf Gericke

Kolping-Tannenbaum-Aktion

Foto: Franz-Josef Hälker

zum Hintergrund des Mondschein-

Impfens.

So ließen sich am Donnerstagabend

im Impfzentrum zwischen

17.00 und 20.00 Uhr 335 Personen

impfen. Am Freitagabend nahmen

dort trotz Schneeregens 282 Frauen

und Männer das niedrigschwellige

Angebot an. Parallel gab es am Freitagnachmittag

ein mobiles Impf-Angebot

im Kreishaus in Warendorf, wo

sich 275 Menschen immunisieren

oder boostern ließen.

Da das offene Angebot so gut angenommen

wurde, entschied Landrat

Dr. Gericke gemeinsam mit dem Krisenstab,

auch am Samstag im Impfzentrum

ohne Termin zu impfen. Bereits

vereinbarte Termine blieben

natürlich bestehen. So konnten am

Samstag 1053 Impfungen durchgeführt

werden – davon 427 ohne Termin.

„Das war die höchste Zahl an

Impfungen, die wir bislang auf zwei

Impfstraßen durchgeführt haben“,

freut sich Mario Fritsche vom Team

des Impfzentrums.

Der Landrat dankte auch dem Team

des Impfzentrums für seinen unermüdlichen

Einsatz. „Die Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter haben in den

vergangenen Tagen sehr viel geleistet,

flexibel reagiert und sich immer

wieder auf Veränderungen eingestellt.

Ich bin stolz auf die Initiative

des Teams und die vielen positiven

Rückmeldungen aus den Reihen der

Geimpften, die sich einfach über

spontane Impfmöglichkeiten gefreut

haben.“

Impftermine in allen Altersgruppen,

auch für Kinder zwischen 5 und 11

Jahren, sind unter www.kreis-warendorf.de/impfung

buchbar und werden

regelmäßig aktualisiert.

Am frühen Samstagmorgen trafen

sich jetzt die über 60 freiwilligen Helfer

der Kolpingsfamilie Warendorf

zum alljährlichen Einsammeln der

ausgedienten Weihnachtsbäume.

Nach der Kontrolle des aktuellen Corona

Impfstatus erfolgte die Verteilung

auf die verschiedenen Fahrzeuge.

Bereits Tage zuvor wurden als Hinweis

auf diese Aktion viele Handzettel

an die Warendorfer Haushalte

verteilt, auch in dieser Zeitung wurde

darüber informiert.

Im gesamten Stadtgebiet Warendorfs

und angrenzenden Siedlungen

wurden bis zum Nachmittag die vielen

zum Teil einzeln an der Straße liegenden

oder auch bereits zusammen

getragenen Weihnachtsbäume

abgeholt. 12 Fahrzeuge waren an

dieser Aktion beteiligt. Diese stellten

zur Verfügung die Firmen Gartengestaltung

Timo Büscher, Getränke

Holtkamp, Holzhandel Kreienbaum,

Bauunternehmen Ketteler, Malteser

Hilfsdienst, Dachdecker Nilles/

Wolff, Marcel Nadorf Hiltrup, Bauunternehmen

Oertker, Gebrüder Rekker

Greffen, Bauunternehmen Vögeler

Beelen und Christian Fährenkämper.

Zur Stärkung gab es gegen Mittag

kein gemeinschaftliches Mittagessen,

dafür konnten aber an zwei Stationen

Coronakonform die einzelnen

Fahrzeuggruppen von ebenfalls fleißigen

Helferinnen eine kräftige und

wärmende Stärkung angeboten werden.

Wichtige Informationen konnten

da nicht ausgetauscht werden.

Demzufolge musste per Handy die

Mannschaft in den Bezirken auf den

aktuellen Stand gebracht werden.

Wegen möglichem Corona Kontakt

konnte wie auch im vergangenen

Jahr das Geld nicht an der Haustür

eingesammelt werden. Viele haben

den Betrag aber überwiesen, so das

die stolze Summe von 3985 € bislang

zusammengerechnet werden

konnte. Allen die dazu beigetragen

haben, den vielen einzelnen Spendern

und Helfern einen herzlichen

Dank! Alle die noch einen Beitrag

dazu geben möchten, hier noch einmal

die Bankverbindung; Konto der

Kolpingsfamilie Warendorf bei der

Sparkasse Münsterland Ost IBAN

DE61 4005 0150 0000 0979 98

Stichwort "Tannenbaumaktion“.

Der Betrag wird wieder einem guten

Zweck für verschiedene caritativer

Einrichtungen zugute kommen.


Lehrgänge in der LVHS Freckenhorst

Anmeldungen und Infos bei der LVHS unter Tel.: 02581-

9458237 oder auf der Homepage www.lvhs-freckenhorst.de

15

Studientag – „Achtsamkeit

und Wahrnehmung -

von der Mystik für

jedermann“

In Zusammenarbeit mit IUNCTUS

bietet die LVHS Freckenhorst einen

Studientag am Mittwoch, 09. Februar

2022 von 19.00 bis 21.00 Uhr

an.

Achtsamkeit und Meditation sind

heute in aller Munde. Überall findet

man Angebote zur Achtsamkeit. Unternehmen

bieten Achtsamkeitsübungen

für Ihre Mitarbeiter an.

Doch was ist Achtsamkeit überhaupt

– und wie stehen Traditionen

der Christlichen Spiritualität zur

Achtsamkeit?

In diesem Zusammenhang sollen in

dem Workshop auch Themen wie

Meditation und Kontemplation zur

Sprache kommen, die sehr wichtig

für christliches Glaubensleben sind.

Konkrete Übungen runden die inhaltliche

Auseinandersetzung ab,

denn die Theorie will in die Praxis

umgesetzt werden. Letztlich geht es

in all dem um die gelebte Mystik im

Alltag für jedermann.

Mit Zuversicht neu

beginnen

Die LVHS Freckenhorst bietet von

Freitag, 11. Februar – Sonntag, 13.

Februar 2022 ein Seminar zum

Thema „Loslassen was mich belastet“

und der Entdeckung und Stärken

eigener Potentiale an. Kreativ

gearbeitet wird mit Bausteinen des

NLP. Das Seminar richtet sich an

alle, die Interesse haben, NLP kennen

zu lernen und an positiver Kommunikation

mit sich selbst und anderen

interessiert sind. Die Teilnehmer/innen

lernen, loszulassen, was

nicht (mehr) glücklich macht.

Unter die Lupe

genommen: Mein

Standort im Leben

Die LVHS Freckenhorst bietet in Zusammenarbeit

mit der Ehe-Familien-Lebensberatung

Ahlen, am

Samstag, 12. Februar 2022 ein eintägiges

Seminar an.

Immer wieder sind wir im Leben herausgefordert

zu entscheiden: Wie

soll mein Leben weitergehen? Mit

Anfang 20 liegt das Leben noch vor

uns. Viele Wege sind möglich. Beruflich

und privat setzen wir Weichen für

unser Leben. Wir werden geleitet von

Träumen und Sehnsüchten, in welcher

Weise wir uns persönlich entwickeln

wollen und an welchen Partner

wir uns binden. Man steht vor der

Frage, was die kommenden Jahre

bringen sollen. Wo auch immer Sie

gerade in Ihrem Leben stehen: Vielleicht

lohnt es sich, einmal innezuhalten,

eine ganz persönliche Zwischenbilanz

zu ziehen, Ihren aktuellen

Standort im Leben zu reflektieren,

Zukunftsideen zu entwickeln,

mögliche Sackgassen zu erkennen

und auf einen Ausweg hinzuarbeiten.

Hierfür möchten wir uns in diesem

eintägigen Seminar gemeinsam

mit Ihnen auf den Weg machen.

Mit verschiedenen systemischen Interventionen

möchten wir in der

Gruppe mit Ihnen daran arbeiten, Ihren

eigenen Standort im Leben zu

bestimmen. Referentinnen sind Dr.

Ulrike Kröger, Dipl. Psychologin, systemische

Therapeutin und Ehe-,

Familien -und Lebensberaterin, Master

of Counseling und Sandra Middendorf,

Leiterin der EFL Beratungsstellen

in Ahlen und Beckum.

„Werkstatt Autobiographisches

Schreiben“

Die LVHS Freckenhorst lädt zu einer

Schreibwerkstatt „Autobiographisches

Schreiben – Schönes bleibt!

Schreiben über Dinge, die uns am

Herzen liegen“. Der Termin ist von

Samstag, 12. März – Sonntag, 13.

März 2022. Im Verlauf des Lebens

sammelt sich vieles an, das uns am

Herzen liegt. Das können Begegnungen

mit Menschen sein, Gegenstände

oder Bilder und Texte. In der

Schreibwerkstatt entstehen erste

Texte und Gedichte zu Dingen und

Ereignissen, die ein Leben bereichern,

mit ausgewählten Methoden

des autobiographischen Schreibens.

Referentin des Seminars ist

Bettina Jungblut, Soest, Poesiepädagogin/Anleiterin

für kreatives

Schreiben, zertifizierte Schreibberaterin,

Schreibtrainerin und Texterin.

Das Kreuz – in Bibel,

Liturgie und Kunst

In der LVHS Freckenhorst findet ein

Religiöser Studientag am Samstag,

26. März 2022 statt.

Das Kreuz steht in der Fastenzeit in

besonderer Weise im Vordergrund.

Den Beginn markiert der Empfang

des Aschekreuzes an Aschermittwoch.

Kurz vor Ostern am fünften

Fastensonntag, auch "Passionssonntag"

genannt, werden die

Kreuze verhüllt. Mit Blick auf Karfreitag

sind dann die liturgischen Texte

deutlicher vom Leiden und Sterben

Jesu geprägt. Es gibt verschiedene

Zugänge dem Geheimnis und der

Bedeutung des Kreuzes nachzuspüren.

Jeder Mensch hat eigene Gedanken

und Erfahrungen zum

Thema Kreuz und es gibt unterschiedliche

Wege sich dem Geheimnis

des Kreuzes zu nähren. Ob durch

biblische Texte, durch die Liturgie,

durch die Kunst uvm. Wir laden alle

Interessierten ein, sich im Rahmen

eines Studientages mit dem Kreuz

zu beschäftigen, ob neugierig, gläubig,

kritisch, fragend, suchend, zurückhaltend.

Wir wollen mit Ihnen

ins Gespräch kommen und mit Ihnen

die Botschaft des Kreuzes ergründen.

WAF

aktuell

www.WAF-aktuell.de

Jetzt den

BUSINESS-Eintrag für

nur 9,90 Euro pro Monat

buchen und ALLE Vorteile des

großen PRIME-Paketes

GRATIS dazu erhalten!

Das kostenlose Online-Portal für den Kreis WAF:

WWW.WAF-AKTUELL.DE

Sei mit dabei im

großen Online-Portal

für den Kreis WAF!

Für nähere

Informationen

rufen Sie uns gerne an:

Tel. 02581-9889730

Videos von den Profis! Möchten Sie Ihr Unternehmen oder Ihren Verein auch in einem Filmbeitrag vorstellen,

dann melden Sie sich bei WAF-aktuell.de unter: info@waf-aktuell.de oder Tel. 02581-9889730

Foto: Clipdealer.de


16

344

E lektro

Hartmeyer

Hausgeräte + Service

Hausgeräte?

Wir kümmern

uns darum!

Verkauf

Montage

Reparatur

Wartung

Freckenhorster Str. 32

48231 Warendorf

Telefon 0258

581/ 7 8729

80

www.elektro-hartmeyer.de

Mo.-Fr

. 9.30-13.00 Uhr

14.00-18.30 Uhr

Sa.

9.30-13.00 00 Uhr

Praxis für Fußpflege

114

356

217

Gudrun

Große Perdekamp

Wichernstraße 28

48231 WAF-Freckenhorst

Telefon 02581/44945

Termine nach Vereinbarung - Hausbesuche

Wenn Ihr Bad ein

Erlebnis werden soll ...

GENAU DAS BAD,

WIE ICH ES MAG.

Lassen Sie es

Wirklichkeit werden.

Zum Festpreis

und Fixtermin.

Wir freuen uns

auf Ihre Wünsche.

DENN

WER MACHT

BÄDER SO WAS?

DENN LOHMANN

SO WAS?

BÄDER LOHMANN.

Hauptstraße 53 · 59320 Enniger

Tel.: 02528 280

Öffnungszeiten:

Mo.–Fr.: 15.00 – 18.30 Uhr

Sa.: 10.00 – 13.00 Uhr

WWW.BAD-LOHMANN.DE

Komplett mein Bad

WC - Wagenvermietung

Tarner · Sassenberg

Telefon 0 25 83 - 33 69

Mobil 0 160 - 1 80 99 31

www.toilettenwagen-tarner.de

Verkäufe

Musik Schröder App! Jetzt in Deinem

Store! Alle Infos zum Musikunterricht. Musik

Schröder, Brünebrede 17, WAF, Tel. 02581-

632424

Waschmaschinen, Kühl- / Gefrier- / Einbaugeräte,

Trockner, Gewerbekühlgeräte, gebraucht,

mit Garantie, ab 35,- EUR. - Fa.

Weiß - Telgte - Tel. 02504-77174

Mieten Sie Ihre Instrument: Gitarre ab

6,- EUR, Keyboard ab 9,- EUR, Schlagzeug ab

15,- EUR, E-Piano ab 15,- EUR pro Monat.

Anrechnung der Miete bei Kauf bis zum halben

Jahr. Musik Schröder, Brünebrede 17,

WAF, Tel. 02581-632424

Esstisch zum verkaufen. 1,5 Jahre alt,

160 cm x 100 cm, mit Anlegeplatte 45 cm,

250 €. Tel. 02581/ 60260

E-Bike Pedelec Gazelle grau 28 Zoll und

E-Bike Rixe grau 28 Zoll im sehr gutem Zustand

zu verkaufen. Handy Nr. 0172 970

1800

Winterreifen für BMW 320i - 205/55

R16 91H auf 7 X 16 Alu-Felge für 150 EUR

zu verkaufen. Tel. 0177-6887788

Gesuche

Kaufe Pelze, Abendgarderobe, Musikinstrumente,

Silberbesteck, Gemälde, Orientteppiche,

Porzellan, Nähmaschinen, Münzen,

Antikes, Militaria, Uniformen und Zinn.

Bargeld sofort. Telefon 0176/22095460

Militärische Antiquitäten Orden, Urkunden,

Kriegsfotos, Blankwaffen, Wehrpass,

Soldbuch, Bücher, Postkarten, Feldpost,

WHW usw. von Sammer gesucht. Tel.

05424/38079

Aufsitzmäher oder Rasentraktor, auch

älter, gesucht. Tel. 0157 54989495

Suche aus beiden Weltkriegen: Fotos -

Dokumente - Bücher - Abzeichen - Orden -

Uhren - Pokale - Krüge - uvm. Tel.: 0541 /

185 66 185

Suche Pelze Herren Damen Garderobe

Handtaschen Puppen Porzellan Zinn Teppiche

Handarbeiten Schmuck Münzen Uhren

Bücher. Frau Reichmann, 0176 74403746

Tiere

Nehme Ihren Hund in Pension. Tel.

(02581) 4844 oder (0171) 3764834

www. fischereiverein-melle.de

Probenraum an Band etc zu vermieten.

Tel. 0171/3764834

Dissen, 3 Zi, 58qm, renov., schöne helle

Single Whg. im 2 FH, OG, in ruh. Lage, gute

Verkehrsanb., teilmöbl., Küche, PKW-Stellpl.

ab sof., Tel. 0170 4858585

Sassenberg. 2 ZKnB ab 01.01.2022. Tel.

01590 6799200

WAF Nord: ruhige 3ZKB, Terrasse mit

Garten, Einb.-Küche, 84 qm, 590 EUR

KM+NK+Kaution zum 1.5.22 zu vermieten.

Keine Tiere. Tel. 02581-61409

401

Reisen

www.ferienwohnung-sassenberg.de

Immobilien

GFI Grundstücks- &

Wohnungsbau GmbH –

Ihr Haus der Immobilie:

Ihr Baupartner:

schlüsselfertig & zum Festpreis

Ihr Immobilienmakler:

kostenfreie Objektbewertung

für Verkäufer

Ihr Hausverwalter:

WEG - und Mietverwaltung

Wir suchen:

zum eigenen Ankauf

Häuser und Grundstücke!

www.gfi-warendorf.de

02581-96655

Aluminium-Haustüren der Extraklasse

399

2021 2022

Haustürträume

www.kompotherm.de

®

Axel Graupe

Metallbauermeister

Freckenhorster Str. 73

48231 Warendorf

Ruf 02581-1787

e-post@meinmetallbauer.de

H AUSTÜREN & VORDÄCHER

RICHTER

BAUTENSCHUTZ

Fitness & Wellness

Jetzt purzeln die Pfunde und Ihre

Haut wird straffer! Mit der LPG - Lipomassage

Endermologie Technologie wird der

Fettabbau (Lipolyse) im Körper angeregt.

Die körpereigene Produktion von Kollagen

und Elastin wird stimuliert; Cellulite wird reduziert!

Das Ergebnis ist eine schlankere Figur

und eine straffere Haut. Informieren Sie

sich unverbindlich bei: Roer Cosmetics - Tel.

0172-5317172 - www.roer-cosmetics.de

Schlank sein leicht gemacht mit

SLIMFORMER! Gezielte Körperformung,

innovative Fettreduzierung, nur 15 Minuten,

kein chirurgischer Eingriff, schnelle Ergebnisse,

Abbau trainingsresistenter Fettreserveren.

Informieren Sie sich unverbindlich

bei: Roer Cosmetics - Tel. 0172-5317172 -

www.roer-cosmetics.de

Beruf & Job

Spökenkieker-Zeitungsverteiler gesucht.

Bei Interesse bitte melden bei SPÖ-

KENKIEKER-Verteilung - Westfälischer Werbedienst

GmbH & Co. KG - Tel. 02581 /

78769053

Putzfee für Privathaushalt in Freckenhorst

auf Minijob-Basis gesucht. 1 x wöchentl. 3

Stunden. Tel. 0173/4335859

Verkäufer/in (m/w/d) für Lotto / Tabak

/ Presse zur Aushilfe oder Teilzeit in

Warendorf gesucht. Einarbeiten erfolgt.

Melden Sie sich gerne telefonisch unter

0209/204449

Wir suchen eine/n Facharbeiter/in Metallbau

zur Verstärkung unseres Teams.

AGU direkt, Up de Heede 2, 49219 Glandorf

Mail: info@agu-direkt.de

Feste feiern

XXL-Bausteine – Ein bunter Fleck zur Kinderbeschäftigung

auf Ihrem Fest! Mehr Infos

in der Musik Schröder App. Musik Schröder,

Brünebrede 17, WAF, Tel. 02581-632424

www.tarner-toilettenwagen.de - WC-

Wagenvermietung - Tel. 02583-3369

Dienstleistung

Einblasdämmung für zweischaliges

Mauerwerk, Holzbalkendecken und Dachschrägen.

Firma Hiltscher 05242 36225

www.wenigerheizen.net

Lackierungen, Beschriftungen,

Sandstrahlarbeiten, Malerarbeiten,

Sichtschutz/Sonnenschutz-Folien-

Anbringung, bei Bedarf Abhol- und

Bringservice. Langenbach GmbH & Co KG,

Mühlenwinkel 15 (hinter Claas), Harsewinkel,

Telefon 05247-2999 Fax 407344, E-

Mail R.Langenbach@gmx.de

Fliesenlegearbeiten/Reparaturarbeiten.

Tel. 0177-3105095

Gärtner gestaltet und pflegt Ihren

Garten sowie Baum-, Strauch- und Heckenschnitt

mit Entsorgung. Übernehme Pflasterarbeiten

jeglicher Art. Übernehme Baumfällarbeiten

jeglicher Art. Tel. 0170 1788111

TV & SAT Service und Neuinstallation.

Wir optimieren Ihren TV-Empfang, beheben

Sturmschäden, KELLER Unterhaltungselektronik

Sassenberg, Tel. 02583

919627 www.tvmeister.de

Schornsteinkopf & Schornsteinsanierung

führt aus: Tel. 0171/5736129

Einer der alles kann: Maurer-, Klinker-,

Umbauarbeiten und Bausanierung. Tel.

05423/41310 o. 0171/5736129

ANTI-ROST-KREIS-WARENDORF e.V. -

Ehrenamtliche Seniorenhilfe für Kleinstreparaturen.

Tel. 0 25 84 / 20 30 02

Mieten Sie Ihre Instrument: Gitarre ab

6,- EUR, Keyboard ab 9,- EUR, Schlagzeug ab

15,- EUR, E-Piano ab 15,- EUR pro Monat.

Anrechnung der Miete bei Kauf bis zum halben

Jahr. Musik Schröder, Brünebrede 17,

WAF, Tel. 02581-632424

Baumwurzeln problemlos entfernen:

- Tel. 02583-3369 oder 0160-1809931 -

www.tarner-wurzelfraese.de

Küchenumbau, nachträglicher Einbau von

Schubladen, Austausch der Arbeitsfläche

und Fronten, Änderungen und Aufbau beim

Umzug. Ulrich Pischke - Tel. 0172-7058792

Problembaumfällungen und Baumpflegearbeiten,

Tarner Sassenberg - Tel.

02583-3369 oder 0160-1809931 -

www.tarner-wurzelfraese.de

Wir polstern hochwertig Ihre Lieblingsstücke.

Raumgestaltung Funk 05247

/ 5815

Markisenneubezug- und Reparatur

(auch bei Beschattungsanlagen). Raumgestaltung

Funk 05247/5815

Verkauf von Marken-Markisen

und Beschattungssystemem

für Wintergärten usw.

Raumgestaltung Funk 05247 / 5815

Verschiedenes

0800 0 431 431: Hinweistelefon für

sexuellen Missbrauch von Kindern

und Jugendlichen

Einzelberatung für Krebsbetroffene

und Angehörige. Die Krebsberatungsstelle

des Tumornetzwerk im Münsterland

e.V. bietet mittwochvormittags im Josephs-

Hospital in Warendorf Beratung und Informationen

zu Sozialleistungen sowie psychoonkologische

Unterstützung zur Krankheitsbewältigung

an. Angesprochen sind Krebsbetroffene,

deren Angehörige und Freunde. Finanziert

wird das Angebot durch Fördermittel

und Spenden, für Ratsuchende entstehen

keine Kosten. Bitte vereinbaren Sie einen

Termin in der Krebsberatungsstelle unter Tel.

0251-625 620 10

Videokassetten auf DVD! Wir überspielen

Ihre alten Videokassetten (Hi8, Video8,

MiniDV, VHS, VHS-C) auf DVD. Wir informieren

Sie gerne, rufen Sie uns an! Tel.

05424/1800. Kassetten können auch bei

Radio Sommer, Frankfurter Str. 28, Bad Rothenfelde

abgegeben werden. NEU: auch

Super8-Spulen möglich.

MO., 31.01.2022

EINEN, Sporthalle Einen , Bartholomäusstr.

17, 16:00 - 20:00 Uhr

www.drk-blutspende.de

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Unterricht

Kostenlose Probestunde! Infos in der

Musik Schröder App! Jetzt in Deinem Store!

Musik Schröder, Brünebrede 17, WAF, Tel.

02581-632424

Fahrzeuge

Kaufe Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de Fa.

Mercedes, BMW , VW oder Japaner gesucht,

Diesel oder Benziner bis Baujahr

2012. Tel. 0170/2687713

Wer aufhört zu werben, um so Geld zu sparen,

kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen. (Zit. Henry Ford)


Impressum

„Der Spökenkieker” wird 14-täglich kostenlos

in folgendem Verbreitungsgebiet

an Haushalte verteilt: Bad Laer, Beelen, Einen,

Freckenhorst, Füchtorf, Glandorf, Greffen, Hoetmar,

Milte, Müssingen, Peckeloh, Sassenberg,

Westkirchen und Warendorf

sowie Geschäftsauslage: in Alverskichen,

Everswinkel, Ostbevern, Telgte, Versmold und

Westbevern

Druckauflage: 39.550 Exemplare

Herausgeber:

Jörg Schöne · Postfach 1202 · 48331 Sassenberg

Tel. (02583) 919881 · Fax (02583) 919884

E-mail-Adresse:

info@spoekenkieker.info

Internet: http://www.spoekenkieker.info

Redaktionsleitung + Anzeigenleitung:

Jörg Schöne (V.i.S.d.P.)

Redaktion:

Joe Rieder

Anzeigenberatung:

Heidi Roer

Cornelia Große Ausber

Birthe Nawior

Jörg Schöne

Druck:

Lensing Druck - Dortmund - www.lensing-druck.de

Farbenfrohe

Drucksachen!

Wir gestalten und drucken

verschiedenste Arten von

Drucksachen für Sie!

Wir beraten Sie gern!

Gesund atmen, besser wohnen

17

(djd-k). Ein regelmäßiger, automatischer

Luftaustausch fördert unser

Wohlbefinden und unsere

Wohnqualität. Schließlich halten

wir uns bis zu 90 Prozent des Tages

in Innenräumen auf. Manuelles

Lüften über die Fenster reicht für

den notwendigen Luftwechsel bei

den heutzutage aus energetischen

Gründen luftdicht gedämmten Gebäudehüllen

zumeist nicht mehr

aus. Zudem geht dabei wertvolle

Wärmeenergie verloren beziehungsweise

stickige Sommerluft

strömt ein. Eine kontrollierte Wohnungslüftung

hingegen sorgt automatisch,

permanent und äußerst

effizient für ein gesundes Raumklima.

Schadstoffe werden dabei

abgeführt, Pollen, Insekten und

Staub bleiben dank effektiver Filtertechnik

draußen. Unter

www.wohnungs-lueftung.de gibt

es weitere Informationen zu diesem

Thema.

Foto: djd

s in der

m Store!

AF, Tel.

wagen

a.

aner ge-

Baujahr

Verteilung:

Westfälischer Werbedienst GmbH & Co. KG

Tel. 0 25 81 / 787 690 60 - www.wwd-direkt.de

Die veröffentlichten Artikel müssen nicht die Meinung

der Redaktion wiedergeben. Für unverlangt

zugeschickte Manuskripte, Fotos, Datenträger etc.

wird keine Haftung übernommen. Honorare für Abbildungen

haben die Veranstalter, bzw. Auftraggeber

zu tragen. Für eventuelle Schäden, die durch

eine fehlerhafte Veröffentlichung einer Anzeige

entstanden sind, haften wir nur bis zur Höhe des

entsprechenden Anzeigenbetrages. Nachdruck nur

mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Alle Rechte vorbehalten.

Falls Sie den Spökenkieker nicht mehr erhalten

möchten, bitten wir Sie, einen Werbeverbotsaufkleber

mit dem Zusatzhinweis „bitte keine kostenlostenlosen

Zeitungen” an Ihrem Briefkasten anzubringen.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Verbraucherportal

www.werbung-im-briefkasten.de

Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 2022 - I.

Bitte den Coupon ausfüllen und absenden an:

Spökenkieker-Verlag

Postfach 1202 · 48331 Sassenberg

Vor- und Zuname

Straße und Hausnummer

Postleitzahl und Wohnort

Datum und Unterschrift

Genau hinschauen

(djd-k). Gesundes und umweltfreundliches

Wohnen fängt mit einer

nem gesunden Raumklima bei.

Sie sind konservierungsmittel-, lö-

gründlichen Planung und der semittel- und weichmacherfrei,

Auswahl geeigneter Materialien

an. Denn Entscheidungen, die einmal

beim Bauen oder Renovieren

emissionsarm und hemmen zudem

die Entstehung und Verbreitung

von Schimmelpilz.

getroffen werden, lassen sich später

kaum oder häufig nur mit hohem

Aufwand rückgängig machen.

Das Sentinel Haus Institut hat sich

auf die Bewertung wohngesunder

Baustoffe spezialisiert und eine

umfassende Datenbank aufgebaut.

Zu den bewerteten und zertifizierten

Produkten zählen unter

anderem Innenfarben, ein Innenputz

sowie eine Grund- und Zwischenbeschichtung

von Sto. Die

Materialien sind für alle Innenräume

geeignet und tragen zu ei-

Foto: djd

Kleinanzeigen-Bestellschein

Die nächste Ausgabe erscheint am Sa., 29.01.2022 – Anzeigenschluss: Di., 25.01.2022

Kleinanzeigen-Fax:

02583-919884

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

4,00 €

5,00 €

6,00 €

7,00 €

8,00 €

9,00 €

10,- €

11,- €

Gewerbliche Kleinanzeigen werden grundsätzlich zum mm-Preis von 1,14 EUR + MwSt. abgerechnet!

Gruß- & Kuss-Anzeigen sind GRATIS!

Wenn Sie lieber unter einer Chiffre-Nummer anonym inserieren möchten, können Sie

gegen eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 5,00 EUR hier Ihre Anzeige aufgeben.

Die Antworten auf Ihre Anzeige schicken wir Ihnen selbstverständlich diskret zu.

Der Anzeigenbetrag liegt als Scheck in bar bei

Bei Rechnung (nur in Verbindung mit Abbuchung) 5,00 EUR Aufpreis.

Bitte buchen Sie den Betrag von meinem/unserem Konto ab*:

Meine Anzeige soll zusätzlich im nächsten TEUTO-EXPRESS erscheinen.*

(Bad Iburg, Bad Laer, Bad Rothenfelde, Borgholzhausen, Dissen, Hilter, Versmold)

Meine Anzeige soll zusätzlich im nächsten MARKTPLATZ HARSEWINKEL erscheinen.*

(Harsewinkel, Marienfeld, Clarholz)

* Doppelten Anzeigenbetrag bitte beilegen, bzw. wird abgebucht.

IBAN BIC Kreditinstitut

*SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige den Spökenkieker-Verlag, Postfach 1202, 48331 Sassenberg, (Gläubiger-ID erhalten Sie auf Anfrage), Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich

weise ich mein Kreditinstitut an, die vom Spökenkieker-Verlag auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung

des belasteten Betrages verlangen. Es gelten die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. (Mandatsreferenz = KAZ + Ihr Name / wird vom Spökenkieker-Verlag vergeben)

Kleinanzeigen jetzt auch ONLINE aufgeben unter: www.spoekenkieker.info


18

Beruf & Ausbildung

434

Wir suchen, für ca. 10 -12 Wochenstunden (Minijob)

Wir suchen für unser Zweiradgeschäft freundliche

Unterstützung an der Kasse, im Verkauf im Service

und bei der Warenauszeichnung.

Arbeitszeit: Samstagvormittag sowie ein bis zwei

Gerne auch Schüler oder Schülerin auf 450,00 € Basis.

halbe Tagen nach Vereinbarung

Wir bieten

Für


den

eine

Verkauf

vielseitige

in unserem

Tätigkeit

Zweiradfachgeschäft

mit Kundenkontakt

suchen

√ wir gute eine Einarbeitung zuverlässige Halbtagskraft u. angemessene (m/w/d). Bezahlung

√ gutes Wir erwarten Betriebsklima freundliche und Umgangsformen Teamarbeit und

Wir

technisches

erwarten

Interesse an Fahrrädern und Pedelecs.

Wir


bieten

freundliche

gute Einarbeitung,

Umgangsformen

angenehmes Betriebsklima,

faire Bezahlung und 30 Urlaubstage

√ Interesse an Fahrrädern und Technik

sowie betriebliche Zusatzleistungen.

√ Mindestalter 18 Jahre

Melde Dich einfach im Geschäft oder telefonisch,

Ansprechpartnerin ist Ulrike Ross.

Zweirad Ross e. K. | Schürenstr. 7-9 | 48336 Sassenberg

Telefon: 0 25 83 / 10 05 | www.zweirad-ross.de

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir:

Sachbearbeiter / Lagermitarbeiter

für die Retourenbearbeitung

m|w|x in in Voll- oder Teilzeit

Ihre Aufgaben: Retouren Annahme und Bearbeitung, Prüfung

unserer Tens-Geräte, sowie administrative Tätigkeiten.

Ihr Profil: PC Grundkenntnisse wünschenswert.

Dia plus–minus Handelsgesellschaft mbH

Frau Gersching | Nordel 1 | 49176 Hilter | Tel. 05424 - 21 64 0

bewerbung@dia-plus-minus.de

Jetzt Zeitungszusteller

werden und Geld dazu verdienen...

Bewirb Dich jetzt!

Telefon: 02581 - 787 690 53

oder per WhatsApp: 01520/35 32 155

oder auf facebook/westfälischer werbedienst

oder per Email: info@wwd-direkt.de

Westfälischer Werbedienst GmbH & Co. KG

Fachkräftemangel bestimmt das neue Jahr

IHK mit Zahlen und Trends auf dem Ausbildungsmarkt

Dr. Fritz Jaeckel,

Hauptgeschäftsführer

der IHK

Nord Westfalen

Münsterland/Emscher-Lippe-Region.

- Im neuen Jahr wird der Fachkräftemangel

nach Einschätzung

der IHK Nord Westfalen zum bestimmenden

Thema im Alltag der meisten

Unternehmen: „Spätestens,

wenn die fünfte Corona-Welle im

Frühjahr ausgelaufen ist und die Lieferengpässe

einigermaßen beseitigt

sind, wird sich die Lage zuspitzen“,

sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr.

Fritz Jaeckel. Dazu verweist er nicht

nur auf den Auftragsstau, der in

wichtigen Industriebranchen

herrscht und erst einmal abgebaut

werden muss. „Der Umbau zu einer

nachhaltigen wie auch digitalisierten

Wirtschaft erhöht den Bedarf an

qualifizierten Arbeitskräften nochmals

spürbar“, erinnert Jaeckel an

zwei „Mammutaufgaben, die wir bewältigen

müssen“.

Bereits 2021 hatte die IHK einen historischen

Höchstwert bei ihrem

Fachkräftebarometer registriert.

Noch nie hatten so viele Unternehmen

bei den regelmäßigen Umfragen

der IHK den Fachkräftemangel

als Risiko für die weitere Entwicklung

des eigenen Unternehmens eingestuft.

Über 70 Prozent sahen sich

bei der Umfrage im Herbst betroffen.

Bei über 60 Prozent der Betriebe

blieben deshalb offene Stellen längerfristig

unbesetzt. Für Jaeckel ist

es keine Überraschung, dass der

Fachkräftemangel als größtes Konjunkturrisiko

bewertet wird. Denn

sogar im ersten Corona-Jahr war die

Zahl der sozialversicherungspflichtig

Beschäftigten im IHK-Bezirk gestiegen,

von 942.000 auf 948.000.

Das Plus von 0,6 Prozent liegt erneut

über dem Landesdurchschnitt (0,3

Prozent). Auch im ersten Quartal

2021 (aktuell verfügbarer Wert) gab

es mit 0,5 Prozent wieder einen Zuwachs

im IHK-Bezirk Nord Westfalen.

Dass die Probleme für die Unternehmen

und die Region schon kurzfristig

noch weitaus größer werden, ist

absehbar. „In den nächsten Jahren

kommen die geburtenstarken Jahrgänge

ins Rentenalter“, erläutert Jaeckel.

Fast ein Viertel der Arbeitnehmer

im IHK-Bezirk Nord Westfalen

ist mittlerweile 55 Jahre und älter.

Darunter sind vor allem Beschäftigte

mit einer betrieblichen Ausbildung,

die einen Anteil von rund 70 Prozent

an den insgesamt rund 950.000

Beschäftigten haben.

Entsprechend suchen die Unternehmen

am häufigsten Absolventen der

betrieblichen Aus- und Weiterbildung.

Jaeckel freut sich deshalb

zwar, dass die Zahl der neuen Auszubildenden

im IHK-Bezirk Nord Westfalen

stärker gewachsen ist als im

Landes- und Bundesdurchschnitt.

Anfang Dezember lag sie zwei Prozent

höher als zum gleichen Zeitpunkt

2020. Doch blieb sie mit

8.688 neuen Verträgen weiterhin

deutlich unter dem Vergleichswert

von 2019 (9.656). „Diese Differenz

von rund 1.000 Auszubildenden

wird die bereits beträchtliche Fachkräftelücke

noch weiter spürbar vergrößern“,

verdeutlicht der IHK-

Hauptgeschäftsführer. Laut IHK-

Fachkräftemonitor fehlen 2035 bereits

bis zu 142.000 Fachkräfte im

Münsterland (96.000) und in der

Emscher-Lippe-Region (46.000).

Mehr Ausbildungsplätze

als Bewerbungen

„Die Unternehmen würden ja mehr

Auszubildende einstellen, wenn sie

denn mehr oder überhaupt ausreichend

qualifizierte Bewerbungen erhalten

würden“, skizziert der IHK-

Hauptgeschäftsführer die Entwicklung

auf dem Ausbildungsmarkt.

Zwar hätten die Unternehmen in der

Krise etwas weniger Ausbildungsplätze

angeboten. Doch fast überall

im IHK-Bezirk gab es auch im vergangenen

Jahr unter dem Strich erheblich

mehr freie Ausbildungsplätze

als junge Menschen, die noch

auf der Suche nach einer Ausbildung

waren.

Dass die Unternehmen alles daransetzen,

Fachkräfte aus- und weiterzubilden,

sieht der IHK-Hauptgeschäftsführer

schon an der starken

Beteiligung an den IHK-Angeboten

zur Unterstützung der Berufsorientierung

in der Schule. Im vergangenen

Jahr stellten die Betriebe für das

IHK-Projekt „Ausbildungsbotschafter“

beispielsweise 825 Auszubildende

für 592 Einsätze bereit, um

Schülerinnen und Schüler „auf Augenhöhe“

über betriebliche Ausbildungsberufe

zu informieren. Das

waren rund 22 Prozent mehr Botschafter

als im Vorjahr. Während es

zu Beginn des Jahres ausschließlich

digitale Einsätze der Ausbildungsbotschafter

gab (321), konnten

nach den Sommerferien alle Einsätze

in Präsenz stattfinden (271).

Zehn Jahre Partnerschaft

Schule-Betrieb

Als effektives Instrument, um Schülerinnen

und Schüler frühzeitig für

eine betriebliche Ausbildung zu interessieren,

hat sich aus Jaeckels

Sicht zudem das IHK-Projekt „Partnerschaft

Schule - Betrieb“ bewährt,

das im vergangenen Jahr Jubiläum

feierte und seit zehn Jahren erfolgreich

läuft. 578 Partnerschaften hat

die IHK inzwischen dadurch initiiert.

Selbst im zweiten Pandemiejahr kamen

20 neue Partnerschaften dazu.

Schon über 70 Prozent der weiterführenden

Schulen im Regierungsbezirk

Münster, der deckungsgleich

ist mit dem IHK-Bezirk, nutzen die

Partnerschaften, um die Berufsorientierung

für die Schülerinnen und

Schüler möglichst praxisnah unter

Einbindung von Unternehmen zu gestalten.

Die Unternehmen wiederum

haben die Chance, sich als Ausbildungsbetrieb

zu präsentieren und

„bekommen so mehr Bewerbungen

aus den Partnerschulen“, berichtet

Jaeckel.

Dennoch ist dem Hauptgeschäftsführer

klar: „Alle Beteiligten müssen

ihre Anstrengungen weiter erhöhen,

um die berufliche Bildung noch attraktiver

zu gestalten und mehr

junge Menschen für eine betriebliche

Ausbildung zu begeistern.“ Insofern

freut er sich über die Ankündigung

der neuen Bundesregierung,

eine Exzellenzinitiative Berufliche

Bildung auf den Weg zu bringen.

„Das ist wichtig“, weiß Jaeckel, denn

2021 war vor allem die Zahl der Ausbildungsbewerbungen

von Schülerinnen

und Schülern mit Hochschulreife

gesunken. Ihnen sei oft nicht

klar, wie gut ihre Karrierechancen

mit einer Ausbildung und einer anschließenden

höheren Berufsbildung

sind. Wichtig ist Jaeckel zudem,

das Fachkräfteeinwanderungsgesetz,

das im März zwei Jahre

in Kraft ist, „noch stärker für die Arbeitskräftegewinnung

im Ausland zu

nutzen“. Hier werde die IHK sich

noch stärker einbringen, um die Beteiligungschancen

kleinerer und

mittlerer Betriebe zu erhöhen.


19

Stellenmarkt

SPÖKENKIEKER-

JOB-OFFENSIVE:

30% Sonderrabatt

auf gewerbliche

Stellenanzeigen

Veranstaltungskaufleute

Zwischen Backstage und Budgetplanung

txn. Das Popkonzert, die Manga-

Convention oder die Präsentation

des neuen Smartphones: Für die

meisten Leute sind das Freizeitevents.

Und dann gibt es diejenigen,

die sich um Fluchtwege und Tontechnik,

Catering und Personal kümmern

und am Veranstaltungstag mit

ausgeklügelten Ablaufplänen hantieren.

Häufig sind das Veranstaltungskaufleute,

die in Eventagenturen,

in der Gastronomie, bei Konzertveranstaltern

oder Messeunternehmen

arbeiten.

Die duale Ausbildung dauert drei

Jahre und nimmt vor allem die kaufmännischen

Aspekte von Veranstaltungen

in den Fokus: Angebote erstellen,

Budgets planen, geeignete

Marketingmaßnahmen ergreifen,

damit auch Leute zu den Veranstaltungen

kommen, dazu die Personalverwaltung.

Klar, dass hier neben einem

guten Schulabschluss (möglichst

Abitur) auch gute organisatorische

Fähigkeiten gefragt sind. Aber

Bewerber sollten außerdem eine

große Portion Kreativität mitbringen

und die Gabe, mit den verschiedensten

Menschen klar zu kommunizieren

– gern auch auf Englisch, denn in

der Veranstaltungsbranche geht es

oft international zu. „Corona hat Online-Veranstaltungen

stärker in den

Blick gerückt, und die haben ihre eigenen

Spielregeln“, erklärt Petra

Timm, Pressesprecherin von Randstad

Deutschland. „Veranstaltungskaufleute

werden

sich in Zukunft sowohl

mit Onlineals

auch Offline-

Formaten auskennen

müssen.“ Eine

dynamische Branche

also, die für

spannende Ausbildungszeiten

sorgt

– die Begegnung

mit Stars nicht

ausgeschlossen!

txn-Foto: nicoelnino/123rf/randstad

Geregelte Arbeitszeiten

für Sie flexibel gestaltbar

Für suchen wir:

Reinigungskräfte (m/w/d) für die tägliche Unterhaltsreinigung

(m/w/d) für

Bewerbungen richten Sie bitte an

Tel.: 0160 | Mail: info@dgkk-dienstleistung.de

oder bewerben Sie sich direkt unter:

DGKK Dienstleistung GmbH

Rheinstraße 9 I 56428 Dernbach

www.dgkk-dienstleistung.de

Wir suchen Mitarbeiter [m|w|x]

für unsere Logistik,

insbesondere in den Bereichen

Wareneingang, Kommissionieren

und Verpackung.

Bad Apotheke - apotal.de -

Nordel 1 | 49176 Hilter | 05424 - 21 64 -0 | Frau Gersching

bewerbung@bad-apotheke.com

Detaillierte Infos zu

der ausgeschriebenen

Stelle finden Sie hier:

Wenn ich Mitarbeiter:innen für mein Unternehmen suche,

schalte ich JOB-ANZEIGEN im Spökenkieker.

Hier erhalte ich 30% Sonder-Rabatt auf gewerbliche Stellenanzeigen.

Mit meiner Anzeige erreiche ich circa 100.000 Leser:innen* in rund

40.000 Haushalten im Großraum Warendorf, Sassenberg und drumherum.

Und das zu günstigen Preisen:

1 ganze Seite schon für 599,- € netto, eine halbe Seite für 375,- € netto.

Eine Anzeige in Visitenkartengröße S/W gibt’s schon ab 99,- € netto!

*im Durchschnitt wird jede Zeitung

pro Haushalt von 2,5 Personen gelesen.

Mein Tipp: Lassen auch Sie sich beraten!

Ein Anruf genügt: Tel. 02583 / 919 881

Foto: pixabay.de


20

Beruf & Ausbildung

Wir suchen SIE!

Für unsere Filiale in Sassenberg suchen wir

Mitarbeiter (m/w/d)

(15 - 20 Stunden pro Woche)

für die Annahme und Ausgabe von Textilien.

Bei Interesse melden Sie sich gern unter

0163-3702302

Corona beschleunigt Digitalisierung

und Nachhaltigkeit

gfw: Über 100 Mio. Euro Wirtschaftshilfen in den Kreis Warendorf

Viele Unternehmen sind nach Ansicht

der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung

im Kreis Warendorf

(gfw) erstaunlich gut durch das

vergangene Jahr gekommen und erwarten

2022 keine Verschlechterung

der Lage. „Stärken nutzen, Zukunft

aktiv gestalten und auf eigene

Fähigkeiten vertrauen“, das ist nach

Auffasung von gfw-Geschäftsführerin

Petra Michalczak-Hülsmann die

richtige Devise zum Jahresauftakt.


Für

*


Sie begleiten unsere geriatrischen Patientinnen und Patienten im Therapieverlauf und sind

Ansprechpartner* für die Angehörigen. Ihre wichtigsten Aufgaben sind:


• Organisation und Koordination der Aufnahme und Entlassung der Patienten

• Sicherstellung der täglichen Medikamentenversorgung

-


abgeschlossen haben oder dazu bereit sind, diese zu absolvieren. Sie zeichnen sich durch

Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit aus und arbeiten gerne

in kollegialer Atmosphäre. Wir erwarten ein freundliches, dem Patienten zugewandtes

schaft

zur regelmäßigen Teilnahme an Wechselschicht setzen wir voraus.

Sie erwartet

Arbeitsatmosphäre und einem hohen Maß an Selbständigkeit. Sie können sich aktiv in die

Entwicklung unseres neuen Leistungsbereiches einbringen. Wir arbeiten Sie sorgfältig in

Ihre zukünftigen Tätigkeiten ein. Eine elektronische Arbeitszeiterfassung mit geregeltem



Teilnahme an unserem Lebensarbeitszeitkonto „josephsPLUS“.


Sigrid Krause oder ihr Stellvertreter Heiner Brechtken unter der Rufnummer 02581/20-1053


Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie uns bitte - am liebsten per E-Mail -

an die untenstehende Adresse.



Das Josephs-Hospital, im Mittelpunkt des Städtedreiecks Münster, Osnabrück und Bielefeld, ist akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen

Wilhelms- Universität Münster und ein leistungsstarkes und modernes Akutkrankenhaus. Unser interdisziplinäres Team leistet jährlich

in rund 13.500 stationären und ca. 25.000

umgesetzter Modernisierungsmaßnahmen und Investitionen in moderne Medizintechnik bieten wir unseren Patienten hervorragende

Therapie- und unseren Mitarbeitern sehr gute Rahmenbedingungen. Die Kreisstadt Warendorf bietet ein familienfreundliches, lebenswertes

Umfeld mit einem ansprechenden kulturellen und sportlichen Angebot. Alle Schulformen sind vorhanden.


„Krise klingt anders“, sagt gfw-Geschäftsführerin Petra Michalczak-

Hülsmann. (Foto: gfw)

Die deutsche Wirtschaft insgesamt

erwarte einen kräftiger werdenden

Wachstumsschub, der nicht nur das

Bewusstsein der Bedeutung von

Wachstum für gesellschaftlichen

Wohlstand brauche. „Jeder von uns

muss mit umsichtigem Verhalten

auch seinen Beitrag leisten, damit

die Corona-Pandemie nicht außer

Kontrolle gerät.“

Die Digitalisierung von Wirtschaft

und Gesellschaft dürfte 2022 prägen.

Nachhaltigkeit und die Zukunft

der Arbeit nennt Petra Michalczak-

Hülsmann als Themen, die weiterhin

relevant sein und die Arbeit der gfw

im neuen Jahr bestimmen werden.

Die Corona-Pandemie beschleunige

die Entwicklung von Digitalisierung

und nachhaltigem Wirtschaften.

„Die Chancen auf einen großen digitalen

Ruck, moderne Mobilität und

klimafreundliche Technologien stehen

so gut wie nie.“

Handwerk und Industrie haben sich

nach Einschätzung der gfw im Kreis

Warendorf 2021 gut geschlagen.

„Krise klingt anders“, so die Wirtschaftsförderin.

Die Gesamtumsätze

des verarbeitenden Gewerbes

seien gestiegen und näherten sich

den Umsätzen im Vor-Corona-Jahr

2019. Die Konjunkturlage im Handwerk

ist nach Einschätzung der gfw

generell gut mit Hochkonjunktur bei

Bau- und Ausbaugewerken. Hier

seien Preise aufgrund gestiegener

Rohstoffkosten und höherer

Energiepreise nach oben angepasst

worden. Ein Problem sei der Engpass

bei Fachkräften.

Eher schwierig erscheint die Lage in

Gastronomie und Einzelhandel. Das

Gastgewerbe habe es nach wie vor

mit erheblichen Umsatzrückgängen

um durchschnittlich 40 Prozent zu

tun. Viele Betriebe hätten mit den

Corona-Hilfen Digitalisierungsprojekte

umgesetzt und neue Geschäftsmodelle

im To-go- und Liefergeschäft

entwickelt. Schließungswellen

der Gastronomie im Kreis

habe es nicht gegeben, vereinzelt

sogar Neueröffnungen.

Die Umsätze im Einzelhandel sind

immer noch nicht auf früherem Niveau,

Verbraucher und Händler

stark verunsichert. Umsatzverschiebungen

vom stationären zum Online-Handel

dürften auch im Kreis

beschleunigt worden sein. Die Arbeitslosenquote

lag im November

2021 mit 4,2 Prozent um 0,3 Prozentpunkte

unterhalb des Vergleichsmonats

2019 vor Corona.

Seit Beginn der Pandemie im März

2020 stehen umfangreiche Corona-

Hilfen von Bund und Land zur Verfügung,

bei denen die gfw mit stark erweitertem

Service- und Beratungsangebot

Unternehmen im Kreis unterstützt.

Für die Soforthilfe von März

bis Mai 2020 zur Überbrückung akuter

Liquiditätsengpässe wurden

4.742 Anträge im Kreis Warendorf

gestellt. Rechnerisch flossen in den

ersten drei Monaten der Pandemie

über 40 Mio. Euro in den Kreis. Die

Förderung wurde als Pauschale bezahlt,

die Auswertung der Rückzahlungen

im Zuge der Nachkalkulation

steht noch aus. Neben der Soforthilfe

flossen ab Juni 2020 weitere

90 Mio. Euro Corona-Wirtschaftshilfen

in den Kreis Warendorf. Die Wirtschaftshilfen

sind aktuell verlängert

bis März 2022.


21

Stellenmarkt

SPÖKENKIEKER-

JOB-OFFENSIVE:

30% Sonderrabatt

auf gewerbliche

Stellenanzeigen

Pflege: Für wen es mehr Geld gibt

Ab Januar 2022 werden viele Menschen finanziell entlastet

Weiterführende Infos und Links:

Mehr zu den Zuschlägen im Pflegeheim

unter:

www.verbraucherzentrale.nrw/node

/68404

Alles zur Pflegereform hat die Verbraucherzentrale

NRW hier zusammengefasst:

www.verbraucherzentrale.nrw/node/63628

Welche Leistungen es bei Pflege zu

Hause gibt, zeigt diese Grafik:

www.verbraucherzentrale.nrw/node

/64399

Informationen gibt auch die Pflegeberatung

im Kreis Warendorf.

Ansprechpartnerin ist Frau Beate

Baldus.

Tel.: 02581/53 50 20 oder

beate.baldus@kreis-warendorf.de.

Foto: pixabay.de

Die neue Pflegereform wurde schon

im Juni 2021 im Bundestag beschlossen,

doch wichtige Regelungen

treten erst zum neuen Jahr in

Kraft. Die Beratungsstelle im Kreis

warendorf erklärt, was Pflegebedürftige

und ihre Angehörigen im

Kreis Warendorf nun wissen sollten.

Fünf Prozent mehr bei der Pflegesachleistung

Wer für Unterstützung bei der Körperpflege,

der Ernährung, der Mobilität

oder der häuslichen Versorgung

einen Pflegedienst bezahlt, erhält ab

dem 1. Januar 2022 pro Monat fünf

Prozent mehr bei der Pflegesachleistung

– allerdings erst ab Pflegegrad

2. Und so steigen konkret die monatlichen

Beträge:

Pflegegrad 2: von 689 Euro auf 724

Euro

Pflegegrad 3: von 1.298 Euro auf

1.363 Euro

Pflegegrad 4: von 1.612 Euro auf

1.693 Euro

Pflegegrad 5: von 1.995 Euro auf

2.095 Euro.

Zehn Prozent mehr bei der Kurzzeitpflege

Für die Kurzzeitpflege wird der Leistungsbetrag

ab dem 1. Januar

2022 um zehn Prozent angehoben.

Er liegt dann bei 1.774 Euro. Wenn

die Pflegeeinrichtung also eine

Rechnung über 2.000 Euro für die

Kurzzeitpflege bei der Pflegekasse

einreicht, übernimmt diese davon

nun 1.774 Euro statt bisher 1.612

Euro. Die Differenz tragen die Pflege

bedürftigen. Steigende Lohnkosten

können die Entlastung zukünftig jedoch

wieder zunichtemachen.

Erhöhte Leistungen für die Pflege

im Heim

Wer im Pflegeheim lebt, wird ab

2022 beim sogenannten „pflegebedingten

Eigenanteil“ entlastet. Denn

die Pflegeversicherung zahlt nun einen

Zuschlag zum pflegebedingten

Eigenanteil. Mit der Dauer der Pflege

steigt er an. Damit verringert sich für

Menschen mit Pflegegrad 2 bis 5 im

Pflegeheim der Eigenanteil an den

Pflege- und Ausbildungs-kosten. Die

Pflegekasse übernimmt:

5 Prozent im ersten Jahr

25 Prozent im zweiten Jahr

45 Prozent im dritten Jahr

70 Prozent in den folgenden Jahren.

Bei einem ursprünglichen Eigenanteil

von 700 Euro beträgt der neue

Eigenanteil im ersten Jahr also 665

Euro, im zweiten Jahr 525 Euro, im

dritten Jahr 385 Euro und ab dem

vierten Jahr 210 Euro. Die Pflegekasse

zahlt den Leistungszuschlag

an das Pflegeheim, ein Antrag ist

nicht erforderlich.

Anspruch auf Übergangspflege in

der Klinik

Menschen, deren Versorgung nach

einem Krankenhausaufenthalt nicht

anders sichergestellt werden kann,

haben einen Anspruch auf Übergangspflege

im Krankenhaus. Das

gilt seit Ende 2021 für maximal zehn

Tage. Der Anspruch greift etwa,

wenn häusliche Krankenpflege, eine

Reha-Behandlung, Kurzzeitpflege,

Verhinderungs- oder Tagespflege

nicht verfügbar sind. Betroffene

oder Angehörige sollten das frühzeitig

mit dem Sozialdienst des Krankenhauses

oder mit der Krankenkasse

klären.

Für weitere Informationen

Verbraucherzentrale NRW in Ahlen

Tel.(02382) 96 131 01

ahlen@verbraucherzentrale.nrw




in Vollzeitbeschäftigung.



• eigenverantwortliche Arbeitsweise / Organisationstalent

• hohe Sozialkompetenz & Teamfähigkeit

• Kommunikationsfähigkeit & Moderationsfähigkeit



• Organisation der Sprechstunden des Adipositaszentrums inkl. Terminierung Klinikaufenthalt

• Organisation von Infoveranstaltungen für Ärzte, Patienten, Angehörige und Interessierte

• Kommunikation mit Stakeholdern

• Beratung von Patienten bezüglich des Ablaufs der Beantragung einer bariatrischen OP

• Überwachung der präoperativen Vorbereitungsphase



• Unterstützung werbetechnischer Maßnahmen in Abstimmung mit der Marketingabteilung und

strategischer Ausrichtung der Klinik


• eine strukturierte Einarbeitung und ein kollegiales und sehr motiviertes Team

• Dienstplanungssoftware mit automatisierter Arbeitszeiterfassung und Arbeitszeitkonten

• Vergütung nach AVR mit den üblichen Sozialleistungen sowie attraktiver Altersversorgung, zahlreiche


beitszeitkonto „josephsPLUS“



Interessiert? Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie uns bitte bevorzugt per E-Mail

oder per Briefpost an die untenstehende Adresse. Bitte haben Sie Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen

nicht zurückgesandt werden.



Das Josephs-Hospital, im Mittelpunkt des Städtedreiecks Münster, Osnabrück und Bielefeld, ist akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen

Wilhelms- Universität Münster und ein leistungsstarkes und modernes Akutkrankenhaus. Unser interdisziplinäres Team leistet jährlich

in rund 13.500 stationären und ca. 25.000

umgesetzter Modernisierungsmaßnahmen und Investitionen in moderne Medizintechnik bieten wir unseren Patienten hervorragende

Therapie- und unseren Mitarbeitern sehr gute Rahmenbedingungen. Die Kreisstadt Warendorf bietet ein familienfreundliches, lebenswertes

Umfeld mit einem ansprechenden kulturellen und sportlichen Angebot. Alle Schulformen sind vorhanden.


22

Beruf & Ausbildung

Diversität in

der Arbeitswelt

Mit Vielfalt in den Wettstreit

um Fachkräfte

txn. Wer heute eine Stelle sucht,

wünscht sich vom zukünftigen Arbeitgeber

meist mehr als nur ein gutes

Gehalt: interessante Aufgaben,

eine gute Arbeitsatmosphäre – und

immer häufiger auch Diversität. In

der Diversity-Studie der Page Group

(2017) gaben 73 Prozent aller Bewerber

und Mitarbeitenden an, bei

der Jobsuche auch auf Vielfalt Wert

zu legen.

„Besonders Millennials, also Menschen,

die in den frühen 1980er bis

späten 1990ern geboren wurden,

lassen sich weniger von einem hohen

Gehalt locken, sondern eher

von optimalen Rahmenbedingungen

– und da gehört für viele ein diverses

Arbeitsumfeld dazu“, weiß

Petra Timm, Sprecherin von Randstad

Deutschland. „Unternehmen

Auf die Qualifikationen kommt es an, nicht auf Alter, Hautfarbe oder Geschlecht: Unternehmen, in denen Diversität großgeschrieben wird, sind für

Fachkräfte deutlich attraktiver. (txn-Foto: rawpixel/123rf/randstad)

können sich deshalb mit Diversity

Management als Arbeitgeber attraktiver

machen.“

Aber wie erkennen Jobsuchende, ob

ein Unternehmen Vielfalt in der Belegschaft

fördert? Erste positive

Hinweise geben gendersensible Formulierungen

in Stellenausschreibungen

und auf der Website. Wichtig

außerdem: Mit welchen Fotos

präsentiert sich das Unternehmen?

In welchen Rollen werden Männer

und Frauen dargestellt, gibt es verschiedene

Haut- und Haarfarben?

Darüber hinaus gibt es noch ein sehr

starkes Indiz, dass Diversity großgeschrieben

wird: Wenn das Unternehmen

die Charta der Vielfalt der

gleichnamigen Initiative unterzeichnet

hat. Das sind in Deutschland immerhin

4.000 Firmen, und ihre Zahl

wächst.


23

Stellenmarkt

SPÖKENKIEKER-

JOB-OFFENSIVE:

30% Sonderrabatt

auf gewerbliche

Stellenanzeigen

Kaufleute im E-Commerce

Der Blick hinter den Klick

Die spezialisierte Ausbildung für Kaufleute im E-Commerce gibt es erst

seit August 2018. Ein neuer Beruf also, der dank des boomenden Onlinehandels

als ausgesprochen zukunftssicher gilt. (txn-Foto: nicoelnino/123rf/Randstad)

txn. Kleidung kaufen ohne Samstagsdrängelei,

das ganz besondere

Geschenk finden oder bei den besten

Preisen für die aktuellen

Smartphones zuschlagen: Online-

Shopping punktet mit Riesenauswahl,

Öffnungszeiten rund um die

Uhr und bequemen Preisvergleichen.

Für Kunden ist das oft ausgesprochen

komfortabel – dahinter

stehen allerdings komplexe Prozesse,

vom sicheren Bezahlen über

die Logistik bis hin zu suchmaschinenoptimierten

Websites.

In dem relativ neuen Ausbildungsberuf

Kaufmann bzw. Kauffrau im E-

Commerce dreht sich alles um die

kaufmännische Seite des Onlinehandels.

Während der dreijährigen

dualen Ausbildung gibt es gründliche

Einblicke in die verschiedenen

Bereiche: Was tun mit Reklamationen?

Wie wirken welche Marketingmaßnahmen

am besten? Wie werden

die Bestellvorgänge in der

Buchhaltung abgewickelt?




Hausmeister (m/w/d)

Elektro/Heizung/Sanitär

in Vollzeit

Unsere Erwartungen:




Was Sie von uns erwarten können:






Für Ihre Absicherung:












Ein mittlerer Schulabschluss gibt

dafür eine solide Grundlage, aber

die meisten Azubis bringen Abitur

oder Fachabitur mit. „Unternehmen

schauen hier nicht nur auf die Schulnoten,

sondern vor allem auf die

Motivation der Bewerber“, weiß Petra

Timm, Pressesprecherin von

Randstad Deutschland. „Kaufleute

im E-Commerce müssen eine hohe

Lernbereitschaft mitbringen, denn

der Bereich entwickelt sich rasant

weiter.“ Wer bereit ist, sich flexibel

darauf einzustellen, und dazu noch

gern am Computer arbeitet, ist genau

richtig in dieser dynamischen,

spannenden Branche.

Für für die Spargel- und

Erdbeersaison stellen wir

Mitarbeiter (m/w/d)

in Teil-/Vollzeit

zur Unterstützung des

täglichen Betriebsablaufes ein.

Infos gerne unter

Tel. 05426-2536

Spargelhof Buddenkotte • Füchtorf

Die Stadtwerke Versmold sind ein expandierender Energieversorger

aus der Region für die Region – Zuhause zwischen Osnabrück, Münster und

Bielefeld. Innovativ. Eigenständig. Kommunal.

Mit 55 Mitarbeitenden versorgen wir mit unseren Tochterunternehmen rund

65.000 Bürger mit Strom, Erdgas und Wasser.

Fairness, Vertrauen und Nachhaltigkeit sind die Basis unserer Unternehmenskultur.

Wir stellen uns dem Wettbewerb und sehen ihn als reizvolle Herausforderung

mit vielfältigen Chancen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir

(Netz-) Meister/

staatl. geprüfter Techniker (m,w,d)

Strom/ Wasser/ Gas

IHRE SPANNENDEN AUFGABEN IM MESSSTELLENBETRIEB:

Ansprechpartner für fachspezifische Fragen sowie Verantwortung für die

Organisation und laufende Optimierung des Messwesens

Planung und Rollout intelligenter Messsysteme und moderner

Messeinrichtungen

Bewirtschaftung und Vereinheitlichung des gesamten Zählerparks einschl.

Bedarfsplanung und Einkauf

Beauftragung und Überwachung von externen Dienstleistern sowie

Sicherstellung, dass gesetzliche und technische Vorgaben jederzeit erfüllt sind

Mitverantwortlich für die Neustrukturierung und Weiterentwicklung des

Sachbereichs, besonders im Bereich Digitalisierung und Geräteausgabe

Betreuung der IT Systeme im Messstellenbetrieb sowie dazugehöriger

Prozesse

Als Führungskraft motivieren sie ihr Team und entwickeln es erfolgreich weiter

DAS BRINGEN SIE MIT:

Ausbildung zum (Netz-) Meister oder staatl. geprüfter Techniker Strom/ Gas

/Wasser

Berufs-und Führungserfahrung im oben genannten Bereich- idealerweise in

der Energiewirtschaft

Kenntnisse der entsprechenden gesetzlichen und behördlichen Regelwerke

sowie der anerkannten Regeln der Technik im Messstellenbetrieb

wünschenswert

Fähigkeit strategisch zu denken, Konzepte zu erstellen und weiterzuentwickeln

Ein hohes Maß an Motivation und Eigenverantwortlichkeit sowie die Fähigkeit,

diese an das eigene Team weiterzugeben, um optimale und zielorientiere

Arbeitsweisen voranzubringen

Führerschein Klasse B

Projekterfahrung sowie IT- und Prozessaffinität sowie gute IT-

Anwenderkenntnisse

DAS BIETEN WIR IHNEN:

Eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit,

flexible Arbeitszeiten, eine angemessene leistungsgerechte Vergütung nach TV-V,

30 Urlaubstage, betriebliche Altersversorgung, attraktive Zusatzleistungen sowie

Fortbildungsmöglichkeiten.

Wenn Sie sich in dieser Beschreibung wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre

Bewerbung. Senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen bis zum

06. Februar 2022

unter Angabe des Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung als PDF-Datei an:

personal@stadtwerke-versmold.de

Stadtwerke Versmold GmbH

Nordfeldstraße 5 | 33775 Versmold

Ansprechpartnerin: Frau Tatje

Telefon: 05423 9519-251

www.stadtwerke-versmold.de

Mit Ihrer Stellenanzeige

im Spökenkieker erreichen

Sie nicht nur rund 40.000

Haushalte in der Region,

sondern zusätzlich im

Internet noch den

“Rest der Welt”!

www.spoekenkieker.info


Sie suchen qualifiziertes Personal...?

Foto: fotolia.de

...der Spökenkieker hilft Ihnen bei der Suche!

Spökenkieker-Job-Offensive:

30% Sonderrabatt auf gewerbl. Stellenanzeigen!

Mit Ihrer Stellenanzeige im Spökenkieker

erreichen Sie fast 100.000 Leser/innen * in rund

40.000 Haushalten im unten gezeigten Gebiet!


Glandorf

Bad Rothenfelde*


Bad Laer


Ostbevern*


Füchtorf

Versmold*


Peckeloh


Telgte*


Milte


Einen


Müssingen


Raestrup


Everswinkel*


Alverskirchen*


Hoetmar

*Geschäftsauslage


Freckenhorst


Sassenberg


Warendorf


Westkirchen


Greffen


Beelen

Beethovenstraße 12 · 48336 Sassenberg

Tel.: 0 25 83 - 919 881 · Fax: 919 884

E-Mail: info@spoekenkieker.info

Internet: www.spoekenkieker.info

*Im Durchschnitt wird jede Zeitung pro Haushalt von 2,5 Personen gelesen.

Der nächste Spökenkieker erscheint am Sa., 29.01.2022 - Anzeigenschluss: Di., 25.01.2022

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine