21.01.2022 Aufrufe

21266700_Mitteilungsblatt Burgberg Ausgabe 2_INTERNET

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Freitag, 21. Januar 2022 – Ausgabe 2

Winterfreude pur!

MITTEILUNGSBLATT

■ Aus dem Gemeinderat

■ Poststelle in neuen Räumen

■ Absage Burgberger Nachtumzug!


RATHAUS

Liebe Burgbergerinnen und Burgberger,

ein weiteres Mal beschäftigte

sich der Gemeinderat mit

dem geförderten Wohnbauprojekt

in Ortwang.

Mittlerweile liegt das Bodengutachten

der Baugrunduntersuchung

vor und gibt uns

Aufschluss über die geologischen

Gegebenheiten. Die

Kenntnis über die Grundwasserverhältnisse

ist unverzichtbar

in Bezug auf die

Abdichtung und die weitere

Bauplanung.

Der Grundwasserspiegel

unterliegt jahreszeitlichen

Schwankungen, die mit eingeplant

werden müssen.

Grundsätzlich kann aber

„Entwarnung“ gegeben werden.

Das erstellte Gutachten

hat ergeben, dass bei

100-jährigem und bei extremen

Hochwasserereignissen

die Nachbargrundstücke

durch Flutmulden oder Verrohrungen

geschützt sind und

den Wasserabfluss weiterhin

gewährleisten. Des Weiteren

soll das Gebäude mit dem

Fußboden um gut einen Meter

über dem ursprünglichen Gelände

liegen und somit einen

weiteren Schutz vor Überflutung

bieten. Die entsprechende

Höhenentwicklung zu den

Nachbargebäuden wurde

entsprechend angepasst.

Spätestens im Frühjahr 2023

soll dann mit dem Bau begonnen

werden.

Zusammen mit unserer Gemeindekämmerin

Frau Hemeier

bereiten wir derzeit

den Haushalt 2022 vor. Zur

Vorberatung tagt der Finanzausschuss

am 9. Februar

2022. Darauf folgend findet

die beschließende Haushaltssitzung

mit dem gesamten

Gemeinderatsgremium statt.

Beide Sitzungen sind öffentlich

und ich darf Sie schon

heute herzlich dazu einladen,

den beiden wichtigsten

Sitzungen des Jahres beizuwohnen.

Unser örtliches Seniorenprogramm

wurde leider auch diesen

Herbst und Winter wieder

durch die Coronabeschränkungen

stark in Mitleidenschaft

gezogen. Jedoch anders

als im vergangenen Jahr

haben wir in diesem Jahr die

Möglichkeit, durch Kontrollen

des Impfstatus und durch

eine beschränkte Teilnehmerzahl

die Aktivitäten wieder

stattfinden zu lassen.

Auch unsere Jubilare haben

wir ab nächster Woche wieder

zu den Ehrungen eingeladen.

Bei allen Veranstaltungen gilt

die 2G+ Regel (geimpft, genesen,

geboostert oder getestet).

Herzlichen Dank an

unsere Seniorenbeauftragte

Erika Megerle die mich und

die Verwaltung hier tatkräftig

unterstützt.

Seit vergangenen Mittwoch

hat nun auch wieder die Poststelle

im Ort geöffnet. Die

„neue“ Post wird ab sofort im

Eigenbetrieb geführt.

Poststelle öffnet in neuen Räumen!

Sämtliche Abläufe und auch

die Regelung der Öffnungszeiten

liegen nicht wie bisher

im Aufgabenbereich der

Gemeinde, sondern werden

künftig von der Deutschen

Post AG geregelt.

Die Verhandlungen dazu waren

nicht einfach, umso mehr

freut es mich, dass Burgberg

nun weiterhin an zentraler

Stelle der Service der Post

erhalten bleibt.

Herzliche Grüße

aus dem Rathaus, seien Sie

weiterhin vorsichtig

und bleiben Sie gesund.

André Eckardt

Erster Bürgermeister

Auch soll weiterhin der bestmögliche

und wirtschaftlich

sinnvollste Energiestandard

weiterverfolgt werden. In der

weiteren Planung werden nun

die endgültigen Grundflächen

festgelegt und im Laufe des

Jahres weitere Planungen

und die Vergaben erfolgen.

Die Poststelle in Burgberg ist

umgezogen!

Ab sofort können unsere

Bürgerinnen und Bürger die

Dienstleistungen der Deutschen

Post in der Rettenberger

Straße 1 (ehemals Blumenladen)

zu den folgenden

Öffnungszeiten wahrnehmen:

Montag, Dienstag, Freitag

von 14.30 bis 17.30 Uhr.

Mittwoch und Donnerstag

von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Samstag

von 8.30 bis 10.00 Uhr.

2


RATHAUS / DORFLEBEN

Fachvorträge der Servicestelle „Frau und Beruf“

Die Gleichstelle im Landratsamt

Oberallgäu bietet im 1.

Halbjahr 2022 wieder Fachvorträge

der Servicestelle

„Frau & Beruf“ mit Beratung

zu Wiedereinstieg nach der

Familienzeit, Neuorientierung,

Bewerbungen, 450-Euro-Job

und Existenzgründung.

Nach allen Vorträgen besteht

die Möglichkeit, sich beraten

zu lassen. Die Vorträge finden

je nach Möglichkeit in Präsenz

oder Online statt.

Für Fachvorträge in Präsenz

besteht die 3G-Regelung

und das Mitbringen der

Nachweise vor Ort im Landratsamt

Oberallgäu. Darüber

hinaus besteht Maskenpflicht

und Abstandsregelung.

Anmeldung und Auskünfte:

Telefon (08321) 612-554 vormittags,

per E-Mail: heike.

haeusler@lra-oa.bayern.de,

Anmeldungen auch direkt bei

der Servicestelle Frau & Beruf,

Kempten, Sandstraße 10, Telefon

(0831) 25 25 72 72, E-Mail:

Frau-und-Beruf@Kempten.de.

Vortrag:

„Wie bewerbe ich mich?“

Referentin: Patricia Mühlebach.

Der Vortrag wird an folgenden

Terminen angeboten:

Montag, 7. Februar 2022,

Montag, 4. April 2022, 9.00

bis 11.00 Uhr Landratsamt

Oberallgäu.

In diesem zweistündigen

Vortrag erfahren Sie, wie Sie

Lücken im Lebenslauf behandeln,

eine überzeugende

Bewerbungsmappe aussehen

kann, Sie sich und Ihre Fähigkeiten

optimal präsentieren,

Sie die Dinge selbst in die

Hand nehmen und sich trauen

Ihre Bewerbungsinitiative zu

starten.

Vortrag:

„450-Euro-Job und das

war es jetzt für mich?“

Referentin: Patricia Mühlebach.

Der Vortrag wird an folgenden

Terminen angeboten:

Montag 24. Januar 2022,

9.00 bis 11.00 Uhr, Montag,

21. März 2022, und Montag

16. Mai 2022, Landratsamt

Oberallgäu.

In diesem zweistündigen Vortrag

erfahren Sie mehr über

die Nachteile dieser Beschäftigungsverhältnisse,

die Benachteiligungen,

die Ihnen

dadurch widerfahren, insbesondere

im Hinblick auf Ihre

Alterssicherung aber auch

Wege und Möglichkeiten aus

dieser Falle zu entkommen.

Vortrag:

„Selbstständig werden –

von der Idee zum Konzept“

Referentin: Patricia Mühlebach.

Der Vortrag wird an folgenden

Terminen angeboten:

Montag, 21. Februar 2022,

Montag, 2. Mai 2022, von

9.00 bis 11.00 Uhr, Landratsamt

Oberallgäu.

In diesem Vortrag geht es darum,

bestimmte Punkte im Ablauf

der Existenzgründung selber

kritisch zu beleuchten mit:

Realitätscheck – Strategien –

Soziale Absicherung – Formalitäten

und Behörden – Finanzierungen

– Geschäftsplan.

Vereinspauschale 2022: Die Frist für Sportvereine läuft

Bis zum 1. März 2022 können

Anträge zur Sportförderung

(Vereinspauschale) für das Antragsjahr

2022 gestellt werden.

Anträge, die nach diesem

Stichtag eingehen, können

nach den rechtlichen Vorgaben

nicht mehr berücksichtigt

werden. Die Vereine

werden gebeten, ihre Anträge

und Unterlagen möglichst

frühzeitig vor dem Stichtag

1. März 2022 vollständig einzureichen,

damit Probleme

im Antrag oder bei den Lizenzen

noch rechtzeitig geklärt

werden können. Das Antragsformular

und weitergehende

Informationen sind auf der Internetseite

www.oberallgaeu.

org/vereinspauschale abrufbar.

Zu beachten sind dort vor

allem die besonderen Hinweise

für das Förderjahr

2022!

Auskünfte können auch

bei Herrn Eichert unter

Telefon (08321) 612-249

oder kommunalrecht@

lra-oa.bayern.de

eingeholt werden.

Erfolgreiche Sammelaktion!

Herzlichen Dank an alle Burgberger

Bürgerinnen und Bürger

für die zahlreich gespendeten

Pakete für die Johanniter

Weihnachtstrucker. Am

16. Dezember 2021 konnten

insgesamt 65 Pakete an die

ehrenamtlichen Helfer der Johanniter

übergeben werden.

Den weiteren Weg der Pakete

können sie in einem

kurzen Beitrag vom bayrischen

Rundfunk in der BR

Mediathek anschauen unter:

www.br.de/mediathek/

video/der-weihnachtstrucker-die-bayerische-paket-aktion-der-johanniter-av:-

61be08ccd3a3b200083e5e9d

oder aktuelle Bilder auf der

Facebookseite der Johanniter.

Mit dieser jährlichen Aktion

der Johanniter wird einem

bewusst, dass es sehr viele

Familien und Kinder gibt die

nicht im Überfluss leben und

sich über für uns alltägliche

Sachen, wie Zahnbürste und

Zahnpasta sehr freuen. Auch

das Packen der Pakete mit

den Kindern macht sehr viel

Freude in der Weihnachtszeit.

Hier auch noch ein großes

Dankeschön an den Kindergarten

in Burgberg für die

zahlreichen Pakete.

Als finanzielle Unterstützung

überreichte die Firma Martin

eine Geldspende in Höhe von

600 Euro für Diesel- und Mautkosten

für die LKWs bei der Paketübergabe

an die Johanniter.

3


DORFLEBEN

Kässpatzen –

Spareribs –

Steaks,

wo sonst?

16 Jahre

im Alpenblick

Neues vom Vereinsfuchs

Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG, Mühlenweg 17 – 37, 42270 Wuppertal

Liebe Gäste, gerne sind wir für Euch da!

Gemütliche Einkehr nach einer Wanderung. Ruhetage Montag

und Donnerstag! Am Abend bitten wir um Reservierung!

Das Team vom Alpenblick

Maria Spannbauer . Auf dem Ried 1 . 87545 Burgberg

Telefon 08321/3354 · www.alpenblick-burgberg.de

Tiefgaragenstellplatz

in Burgberg gesucht!

Wir suchen einen Stellplatz

zur langfristigen Anmietung

und würden uns über

eine Kontaktaufnahme unter

0175/2046240 freuen.

TOPLAGE!

Gewerbeeinheit

Burgberg Zentrum/Dorfmitte, 155 m²,

Praxis, Büro od. Ladenlokal, neu renov.,

EG, barrierefrei, Klimaanlage,

Parkplätze (ehem. Zahnarztpraxis)

zu vermieten.

Tel. 0172/8337333

Folge dem

Glanz!

Besserwischer deines Vertrauens

Nadine Sontheim

Für dich da von Hindelang bis Immenstadt

01728391899

Nadine.Sontheim

@kobold-kundenberater.de

Wir kaufen Wohnmobile

+ Wohnwagen

03944-36160

www.wm-aw.de

◆ ◆ ◆ ◆ ◆ ◆ ◆ ◆ ◆ ◆ ◆ ◆ ◆

Nette Familie mit 2 großen

Kindern sucht ein schönes

Zuhause mit 4 Zimmern

Wir freuen uns über eine Nachricht

unter 0178-9825029

Der Vereinsfuchs der Freiwilligenagentur

Oberallgäu ist

Anlaufstelle für alle Vereine

im Oberallgäu. Er wird bei seinen

Aufgaben vom Landkreis

Oberallgäu unterstützt und

bietet kostenlose Beratungsund

Unterstützungsangebote

für Vereine.

Fit für den Verein!

Der Vereinsführerschein

In sechs Modulen zum erfolgreichen

Vereinsvorstand vom

12. März bis 14 Mai 2022,

Seminarleitung: Karl Bosch,

Vereinsberater; Veranstaltungsort:

12. März 2022,

Kolpingheim, Pfarrstraße 7,

Wiggensbach; 14. Mai 2022,

Marktcafé, Rettenberger Straße

2, Burgberg; 28. März – 5.

Mai 2022 Online-Seminare,

Anmeldung: Bis 3. März 2022.

Neu: Module können auch

einzeln gebucht werden. Dafür

stehen einige wenige Plätze

zur Verfügung.

Digital verein(t):

Finanzen im Verein – Workshop:

Online-Fundraising

Donnerstag, 28. April 2022,

18.00 bis 21.00 Uhr. Wir erklären

die wichtigsten Grundlagen

des Online-Fundraisings

sowie die Planung und

Historische Winteransicht von der

Steinebichlkapelle

Durchführung von konkreten

Spenden- und Crowdfunding-

Aktionen. Veranstaltungsort:

Marktcafé Burgberg,

Rettenberger Straße 2, Burgberg,

Anmeldung: Bis

21. April 2022.

Vereinsgründung –

gewusst wie

Samstag, 21. Mai 2022, 9.00 bis

16.00 Uhr – Die passende

Rechtsform – Von der Idee

zum Verein – Die Vereinssatzung

– Das Vereinsleben. Eine

Veranstaltung in Kooperation

mit den Koordinierungszentren

bürgerschaftliches

Engagement in Kaufbeuren,

Kempten, Ostallgäu, Unterallgäu

und Weilheim-Schongau,

Referenten: Renate Mitleger-Lehner,

Rechtsanwältin

aus München, Karl Bosch,

Vereinsberater aus Sonthofen;

Veranstaltungsort:

Volkshochschule Kaufbeuren,

Spitaltor 5, Kaufbeuren,

Anmeldung: Bis 12. Mai 2022.

Alle Veranstaltungen sind für

Vereine im Oberallgäu kostenfrei.

Das Jahresprogramm,

ausführliche Beschreibungen

und alles zur Anmelung finden

Sie unter:

www.vereinsfuchs-oa.de.

Sie haben auf dem

Dachboden gestöbert?

Wir freuen uns, wenn Sie interessante

historische Dokumente und Bilder aus Burgberg

unserem Gemeindearchiv zur Verfügung stellen.

Ihr Ansprechpartner: Hermann Immler,

E-Mail: archiv@burgberg.de

Herzlichen Dank an Kunibert Müller, der das Foto zur Verfügung

gestellt hat!

4


DORFLEBEN

Gemeiner Diebstahl auf der Loipe!

Das Maskottchen des Skiclub

Burgberg, das über die Spendenkasse

an der Loipe wacht,

ist seiner Kleider beraubt worden.

Zwar wird der Mann aus

Stahlrohren deshalb noch

nicht frieren müssen, trotzdem

ist es ärgerlich, denn nur mit

der Kleidung fällt das Männlein

richtig auf.

Die Nutzer*innen der Loipe

werden dazu aufgerufen, Beobachtungen

und sachdienliche

Hinweise an den Skiclub

Burgberg unter E-Mail: info@

skiclub-burgberg.de oder Telefon

(08321) 81227 zu melden.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Absage Burgberger Nachtumzug!

Übrigens…

Multimedia, TV, Audio, PC,

Telekommunikation, Empfangstechnik,

Heimvernetzung

BERATUNG

VERKAUF

SERVICE

EP:RadioFrey

ElectronicPartner

08323 –98888

Kreativ, DAS BESONDERE mit Liebe

KÜCHENSTUDIO zum Detail IM OBERALLGÄU

87527 Sonthofen ·Grüntenstraße 24

Tel.: 08321 - 9122 ·Mail: info@kuechenecke-jk.de

Auf gute Nachbarschaft!

Freiwillige ehrenamtliche Helfer/innen

unterstützen Sie, auch in Notfällen.

Fahrt zum Arzt, beim Einkauf, beim Spaziergang …

Freiwillige ehrenamtliche handwerklich begabte Helfer

geben Hilfestellung. Ab- und Aufhängen

von Gardinen, Aufhängen eines Bildes …

Ansprechpartnerin: Frau Röck

Rathaus/Bürgerbüro, Tel. 0 83 21- 67 22 12

Schweren Herzens haben

wir uns in dieser „Fasnachtssession“

dazu entschieden,

den Burgberger Nachtumzug

2022 abzusagen.

Die aktuelle Situation ermöglicht

es leider nicht, planungssicher

Veranstaltungen in

dieser Größenordnung zu organisieren.

Wir wünschen allen begeisterten

Fasnachtern trotzdem einen

schönen Fasching, denn

– Fasnacht isch was Du druß

machsch.... Bujazzl auf und

bliebet gsund und luschteg!

4 ◆ 4 ◆ 4 ◆ 4 ◆ 4 ◆ 4 ◆ 4 ◆ 4 ◆ 4 ◆ 4 ◆ 4 ◆ 4

HERZ

&

Planung und ausführung von

Bädern

Heizungs- und solaranlagen

kontrollierten wohnraumlüftungen

Koordination von Fremdgewerken

Moosweg 4

Tel. 08321-609444

info@herz-wesch.de

WESCH

Heizung · saniTär · solar

87545 Burgberg

Fax 08321-609445

www.herz-wesch.de

5


DORFLEBEN

Coronapandemie beeinflusst Spendenbilanz – Steigende Mitgliederzahlen –

Hilfsfonds ein Segen für die Region

Der 1998 gegründete Allgäuer

Hilfsfonds e. V. hat sich vielschichtig

weiterentwickelt.

Die Mitgliederzahl stieg im

vergangenen Vereinsjahr um

40 auf 290 Mitglieder an. Die

administrativen Aufgaben

werden immer mehr und beeinflussen

die ehrenamtliche

Arbeit.

Bei der Mitglieder-Jahresversammlung

zeigte sich Vorsitzender

Alt-Landrat Gebhard

Kaiser stolz, dass durch die

ehrenamtliche Arbeit und

die Spendenbereitschaft

der Menschen, Jahr für Jahr

durchschnittlich 135 Menschen

in der Region geholfen

werden kann.

Seit der Gründung des Vereins

wurden 2.417 Millionen

Euro für Menschen im Allgäu,

die unschuldig in Not geraten

sind, ausgegeben.

Rund 310.000 Euro wurden

im abgelaufen Vereinsjahr an

Hilfsbedürftige ausbezahlt.

Die Anträge sind so vielfältig

wie die Hilfen, die notwendig

sind und von besonderen

Lebensumständen begleitet

werden.

Der plötzliche Tod eines Familienvaters

der zwei kleine Kinder

hinterlässt, sowie für die

Frau und deren drei Kinder im

Alter von zwei, vier und sechs

Jahren, die ihren Vater plötzlich

durch Krankheit verloren

haben. Mal kann die Miete

nicht bezahlt werden oder

der Strom wurde abgestellt.

Eine neue Waschmaschine,

Zuschuss für Kleidung, oder

für lebensnotwendige Medikamente,

die weder von der

Krankenkasse noch vom Staat

bezahlt werden. Bei Brandfällen

sind die Menschen von

einer Stunde auf die andere

ohne ein Zuhause und ohne

Hab und Gut. „Jeder Fall ein

Einzelschicksal“, so Kaiser.

Mehrfach konnte der AHF

auch mit Gutscheinen für gebrauchte

Möbel und Geräte

helfen. Die Zusammenarbeit

mit dem ZAK Kaufhaus in

Von links sitzend Martina Wilhelm (Missen), Nikolaus Weißinger (Rettenberg), André Eckardt (Burgberg).

Stehend von links Renate Deniffel (Wildpoldsried), AHF-Vorsitzender Altlandrat Gebhard

Kaiser (Wiggensbach), Indra Baier-Müller (Immenstadt) und Martin Beckel (Oberstaufen).

Foto: Simon Gehring

Kempten und Sonthofen habe

sich bewährt und läuft ganz im

Sinne des guten Miteinanders

in der Region.

Von den 135 bewilligten Anträgen

stammen 40 aus dem

Oberallgäu, 33 aus Kempten,

35 aus dem Ostallgäu/Kaufbeuren,

17 aus Memmingen/

Unterallgäu und 14 aus dem

Westallgäu.

„Der Allgäuer Hilfsfonds hat

bei diesen Maßnahmen gemäß

seinen Satzungszielen

immer schnell und unbürokratisch

geholfen“, resümierte

Vorsitzender Gebhard Kaiser.

Spendenaktion als schnelle

Hilfe initiiert.

Bei initiierten Spendenaktionen

für zwei Unglücksfälle aus

dem Ostallgäu, konnte schnell

geholfen werden und mehr

als 100.000 Euro direkt ohne

Abzug an die Betroffenen weitergeleitet

werden. „Tausende

Spendeneingänge waren zu

bewältigen“, so AHF-Schatzmeister

Simon Gehring, der

versicherte, dass die Spenden,

die ohne jeglichen Abzug

von Verwaltungskosten an die

Betroffenen ausbezahlt werden.

Er stellte den Kassenbericht

vor und zeigte auf, dass

sich der Verein für große Notfälle

gerüstet sieht.

Rettenbachs 1. Bürgermeister

Rainer Friedl berichtete den

Mitgliedern von der gegenwärtigen

Situation und den

Planungen der vom Gasunglück

betroffenen Familie.

Laut Schriftführer Stefan

Fuchshuber, der die Marketingmaßnahmen

koordiniert,

seien tausende Euros über

Spendenaktionen im Netz erzielt

worden. „Die digitale Präsenz

in Facebook und auf der

neuen Homepage hat unseren

Bekanntheitsgrad gesteigert,“

so Stefan Fuchshuber.

„Unsere Stärke liegt im engen

Kontakt mit den Kommunen

und den Sozialämtern der

Landratsämter, über die immer

wieder Anträge an den

AHF gestellt werden. Es gibt

aber auch Menschen, die

selbst nicht mehr weiterwissen

und sich an uns wenden,

damit sie die schwierige Lebenssituation

wieder bessern

können“, meinte Kaiser.

Immer wieder gebe es vorbildliche

Spender und Aktionen

wie Firmenjubiläen, Geburtstage

und Konzerte. Durch die

Coronakrise sind zahlreiche

Aktionen ausgefallen, was den

Wegfall von Spendengeldern

bedeutet und die Vereinskasse

mindert.

Die größte Spende wurde

durch die Weihnachtsaktion

des Landkreises Oberallgäu

zusammen mit dem ZAK und

den Kliniken erzielt. Dabei

sind 35.760 Euro zusammengekommen.

Infos unter

www.allgaeuer-hilfsfonds.de

Spendenkonten des AHF

Sparkasse Allgäu,

IBAN: DE94 7335 0000 0000

0028 57,

BIC: BYLADEM1ALG;

Raiffeisenbank

Kempten-Oberallgäu

IBAN: DE04 7336 9920 0000

8848 80,

BIC: GENODEF1SF0

6


Freitag, 7. Januar 2022 – Ausgabe 1

Winterstimmung in Burgberg!

21210100_Mitteilungsblatt Burgberg Ausgabe 1.indd 1 04.01.2022 13:47:43

DORFLEBEN / GÄSTE

Einladung

Zur Generalversammlung des

Krankenunterstützungsverein Burgberg

am Freitag, 21. Januar 2022, um 19.00 Uhr

im Markthaus, Sitzungssaal, 1. Stock

in Burgberg sind hiermit alle Mitglieder

herzlichst eingeladen.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch 1. Vorstand Andreas Herz mit

Bekanntgabe der Tagesordnung und Totengedenken

2. Bericht des Schriftführers, Vereinsjahr 2020/21

3. Bericht des 1. Vorstandes, Vereinsjahr 2020/21

4. Bericht des Kassiers, Vereinsjahr 2020/21

5. Revisorenberichte, Vereinsjahr 2020/21

6. Aufnahme neuer Mitglieder

7. Vorausschau Vereinsjahr 2022

8. Neuwahlen

9. Wünsche und Anträge

Die Teilnahme erfolgt gemäß den aktuell geltenden Regeln

der Bayerischen Regierung zur Corona-Pandemie. Wir

bitten um Einhaltung der 3G-Regeln.

Es lädt ein: Die Vorstandschaft

gez. Andreas Herz, 1. Vorstand

Gottesdienstübersicht St. Ulrich

vom 21. Januar bis 4. Februar 2022

Freitag, 21. Januar 18.25 Uhr Rosenkranz

19.00 Uhr Hl. Messe

Samstag, 22. Januar 18.25 Uhr Rosenkranz

19.00 Uhr Hl. Messe

Dienstag, 25. Januar

18.25 Uhr Rosenkranz

19.00 Uhr Hl. Messe in der

Pfarrkirche Burgberg

zum Patrozinium der

Kapelle Häuser

„Pauli Bekehrung“

Freitag, 28. Januar 18.25 Uhr Rosenkranz

19.00 Uhr Hl. Messe

Sonntag, 30. Januar

18.25 Uhr Rosenkranz

19.00 Uhr Hl. Messe

Montag, 31. Januar 18.25 Uhr Rosenkranz

19.00 Uhr Hl. Messe

Mittwoch, 2. Februar

20.00 Uhr Bibelkreis im Pfarrheim

Freitag, 4. Februar 18.25 Uhr Rosenkranz

19.00 Uhr Hl. Messe

Alle weiteren Termine entnehmen Sie bitte dem Gottesdienst -

anzeiger im Allgäuer Anzeigeblatt und dem Pfarrblatt.

Kalenderaktion

Mitfahrgelegenheit zu den

Sonntags-Gottesdiensten

Wir Katholiken sehen die Teilnahme

am Sonntags-Gottesdienst

als unsere Pflicht.

Leider gibt es nicht an jedem

Sonntag in den einzelnen

Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft

Grünten Gelegenheit,

eine hl. Messe zu besuchen.

Wer nun aber gerne an

einer hl. Messe teilnehmen

will und keine Fahrgelegenheit

dazu hat, kann sich bei

Bruno Wolf melden, Telefon

08321/5652 oder Handy:

0160/98490938.

Das nächste Mitteilungsblatt der Gemeinde Burgberg

erscheint am Freitag, 4. Februar 2022.

Redaktionsschluss für die Ausgabe

ist am Sonntag, 30. Januar 2022, 20.00 Uhr.

Noch nicht den passenden

Kalender für 2022 gefunden?

Dann lohnt ein Besuch in der

Tourist-Info im Markthaus.

Hier gibt es Allgäu-Kalender

von Dominik Ultes ab sofort

zum Sonderpreis von 11 €! Wir

Impressum „Mitteilungsblatt Burgberg“

freuen uns über Ihren Besuch!

Öffnungszeiten der Tourist-

Info im Markthaus:

Montag bis Freitag von 9 bis

12 Uhr.

Montag und Donnerstag von

14 bis 16 Uhr.

Herausgeber, Druck und Verlag: EBERL MEDIEN GmbH & Co. KG, Immenstadt

Verantwortlich für den amtlichen Teil: Gemeinde Burgberg

Verantwortlich für den nicht amtlichen Teil: EBERL MEDIEN GmbH & Co. KG

Verantwortlich für den Anzeigenteil: Daniel Hartmann, EBERL MEDIEN GmbH & Co. KG

Für Anzeigen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die zurzeit

gültige Anzeigenpreisliste. Die Redaktion behält sich aus Platzgründen Kürzungen

der redaktionellen Beiträge vor. Erscheinungsweise: 14-tägig.

Verteilung kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes.

Das nächste Mitteilungsblatt Burgberg erscheint am Freitag, 4. Februar 2022.

Anfragen für Anzeigen bitte per E-Mail an clamprecht@eberl-medien.de,

Anfragen für redaktionelle Beiträge bitte per E-Mail an gemeindeblatt@burgberg.de

Titelfoto: schmidundkeck.de

Anzeigenschluss ist am Montag, 31. Januar 2022, 16.00 Uhr.

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

FÜR ANZEIGENWERBUNG:

MITTEILUNGSBLATT

■ Anmeldung Kita-Jahr 2022/23

■ Feuerwehr Burgberg sucht Nachwuchs!

■ Sternsingeraktion 2022

Claudia Lamprecht

T +49 (0) 8323 802 131

clamprecht@eberl-medien.de

EBERL MEDIEN

www.eberl-medien.de

7


ANZEIGEN

Qualität

Vielfalt

Frische

Ermitteln Sie den Wert Ihrer

Immobilie in wenigen Minuten unter

www.hold-immobilien.de

Oliver Hold

Geschäftsführer

Sie haben Fragen? Gerne berate

ich Sie unter 0176 68001355.

Hold Immobilien GmbH | Königstraße 1 | 87435 Kempten

Obst- und

Gemüsemarkt

für Jedermann jetzt in der Mittagstraße 14a,

dienstags

Dienstags

und

und

freitags

freitags

von 7 bis

von

18

7

Uhr

bis 18 Uhr

Früchte Frick

Großhandel, Import

Mittagstraße 14a

87527 Sonthofen/Rieden

Tel. (0 83 21) 67 00-0

Fax (0 83 21) 67 00-20

www.fruechte-frick.de

info@fruechte-frick.de

Heizung · Sanitär ·Solar ·Bad

Johann Turra GmbH

©Stock-Fotografie-ID:869658498/ronstik

Kapellenweg 1·87545Burgberg

Telefon:08321 3688

Telefax :08321 82581

www.turra.de ·info@turra.de

Anzeigen sind Brücken zu neuen Kunden.

WIR KÜMMERN UNS UM

Erd-, Feuer-, See- &Naturbestattungen,

Vorsorgeverträge, alle Formalitäten

&Behördengänge.

VERLASSEN SIE SICH AUF UNS.

87527 SONTHOFEN

Grüntenstraße 17

Telefon 08321.85569

87541 BAD HINDELANG

Zillenbachstraße 3

Telefon 08324.9533 95

info@bestattungen-woelfle.de

www.bestattungen-woelfle.de

8

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!